Issuu on Google+

Beihefter Clubmagazin Automobil Club der Schweiz Ausgabe 2 /Mai 2014

& lifestyle

ACS BERN

RĂźckblick

Int. Ausbildungskurs Hockenheim Vorschau

Fahrtraining Dijon und Sportfahrerkurs Interlaken Bild: Š Menzi

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 1

11.04.14 16:21


Freunde gewinnen

ACS Neumitglied gewinnen – Prämie bestimmen... Als ACS Mitglied kennen und nutzen Sie die vielen Vorteile Ihres Clubs bereits. Überzeugen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten von den Vorzügen des ACS, und suchen Sie sich ein wertvolles Geschenk aus! Für jede Vermittlung eines ACS Neumitgliedes belohnen wir Sie gerne mit einer attraktiven Prämie. Anmeldung und weitere Informationen auf

www.acs.ch/freunde-gewinnen Folgende Prämien erwarten Sie:



Geschenkpaket mit Naturkosmetik von STENDERS im Gesamtwert von CHF 80.– – Naturseife Golden line – Dusch Soufflé Grapefruit – Badekugel Cranberry – Duschgel Bernstein



Benzingutschein Wert von CHF 50.–



chein

GutsCHF 50.– lierbar Wert ht kumu zahlt. ine sind nic

he ausbe Die Gutsc rden nicht in bar und we

Füfzger-Note als Sackgeld

Automobil Club der Schweiz Automobile Club de Suisse Automobile Club Svizzero

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 2

Zentralverwaltung Administration centrale Amministrazione centrale

Wasserwerkgasse 39 CH-3000 Bern 13 acszv@acs.ch

Telefon +41 31 328 31 11 Fax +41 31 311 03 10 www.acs.ch

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Inhalt

Inserate

Die Schweizer Qualitätsgarage. Jede Grösse. Jede Ausführung. g Ausstellunnglich

jederzeit z

FRISBA Raumzellen AG, Bohler 6221 Rickenbach LU Tel. 041 932 19 80 frisba.ch

Bild: © Menzi seit 1970

04

Editorial

04

Neue Verwirrung um Strassenrechnung

05

Club-Infos

05

ACS und Zurich Versicherung

06

Clubleistungen ACS Sektion Bern

17

Jugendfahrlager JUFALA Zürich 2014

18

Events & Motorsport

18

Rückblick: Int. Ausbildungskurs Hockenheim

19

Events & Motorsport

19

Vorschau: Fahrtraining Dijon und Sportfahrerkurs Interlaken

20

Auto & Verkehr

20

Wann dürfen Autos vorgängig beschlagnahmt werden?

21

Es war einmal

21

Eine grobe und gefährliche Unsitte

24

Agenda

ugä

...ä Büle drin und dr Lagg ab? ...bring dis Auto diräkt zum

Freiburgstrasse 170 • Bern • www.gangloff.com

the club Besuchen Sie uns im Internet: www.acs-bern.ch Impressum Herausgeber Automobil Club der Schweiz ACS Sektion Bern Eigerstrasse 2 CH-3007 Bern Telefon 031 311 38 13 Fax 031 311 26 37 acs.bern@acs.ch www.acs.ch

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 3

Chefredaktor und Geschäftsführer Christoph Jöhr christoph.joehr@acs.ch

Inserate KROMER MEDIA Unterer Haldenweg 12 CH-5600 Lenzburg Telefon 062 886 33 53 Fax 062 886 33 34 media@kromer.ch

Druck und Inseratenverwaltung KROMER PRINT AG Unterer Haldenweg 12 CH-5600 Lenzburg Telefon 062 886 33 33 Fax 062 886 33 34

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Club-Infos

Editorial

Neue Verwirrung um Strassenrechnung Liebe Mitglieder und Freunde der ACS Sektion Bern Ende Februar berichteten die Berner Medien von einer neuen Studie, welche angeblich bestätige, dass die öffentliche Hand bei den Strassenkosten noch Geld drauflege. Die Interessenvertreter der Autofahrer würden somit zu Unrecht behaupten, dass der private Strassenverkehr eine Milchkuh sei. Wie ist jedoch die Realität? Die neue Studie Ein Grossratskandidat der Grünen aus Trubschachen kam auf die Idee, beim Luzerner Forschungs- und Beratungsunternehmen «Interface-Politikstudien» eine Studie in Auftrag zu geben zur Strassenrechnung des Kantons Bern. Wie meistens bei solchen Studien weiss der Auftraggeber bereits vorher, wie das Resultat der Studie sein wird, er finanziert sie ja auch, und meistens geht es darum, für Behauptungen und Meinungen eine angeblich wissenschaftliche Grundlage zu präsentieren. Deshalb erstaunt es nicht, wenn diese Studie zum Schluss kommt, dass der Kanton Bern, inkl. Gemeinden, bei der Strassenrechnung noch 270 Mio. Franken drauflege. Die Realität Bereits die vom Kanton Bern selbst im Jahre 2011 auf Datenbasis des Jahres 2009 erstellte Strassenrechnung weist ein Defizit von 146 Mio. Franken auf. Dabei ist jedoch zu beachten, dass in den Ausgaben der strassenbezogene Aufwand der Kantonspolizei mit 140 Mio. Franken enthalten sind. Diese Kosten haben in der Strassenrechnung nichts zu suchen. Auch fehlt in der Strassenrechnung eine Abgrenzung für diejenigen Strassenabschnitte, Brücken, Unter- und Überführungen etc., welche nicht nur vom privaten Strassenverkehr, sondern auch vom öV, den Radfahrern und den Fussgängern mitbenützt werden. Schon das würde zu ganz anderen Zahlen führen. Ferner wird in beiden Studien darauf verwiesen, dass das Defizit eigentlich noch grösser sei, da sogenannte externe Kosten wie Spitalkosten von Unfallopfern, Umweltschäden etc. nicht eingerechnet seien. Dabei wird verkannt, dass es viel höhere externe Einnahmen gibt, welche durch die Strassenrechnung ebenfalls nicht erfasst werden: Erstens der ganze wirtschaftliche Nutzen und die Wertschöpfung bei der Erstellung der Strassen selbst (Unternehmen, Löhne, diverse Steuern und Abgaben, Zulieferer etc.). Zweitens, und noch wichtiger, ist der wirtschaftliche Nutzen zugunsten des Gewerbes und der Allgemeinheit, den jede Strasse bringt. Ohne ausgebautes Strassennetz sind die heutige Mobilität und somit weder der Güter- noch der Personenverkehr im heutigen Umfang möglich. Strassen sind die Grundvoraussetzungen für das Funktionieren unserer Wirt-

schaft und damit der ganzen Gesellschaft. Diese Einnahmen sind nicht bezifferbar und machen eigentlich jede Diskussion um defizitäre Strassenrechnungen überflüssig. Strassenrechnung Schweiz 2011 Vielleicht überprüfen die Verfasser vorerwähnter Studie auch einmal die Strassenrechnung der Schweiz. Dort sind die Zahlen jeweils klar ausgewiesen, letztes Mal für das Jahr 2011. Die anrechenbaren Einnahmen betragen 8448 Mio. Franken, die anrechenbaren Ausgaben 7151 Mio. Franken, was einem Überschuss von 1297 Mio. Franken entspricht. Die Ausgaben setzen sich zusammen aus ca. 4700 Mio. Franken Investitionen in Infrastruktur und von 3600 Mio. Franken für Betriebsausgaben. Die Strassenrechnung der Schweiz 2011 ist am 17.12.2013 erschienen und ist auf der Homepage unter www.wfs.admin.ch abrufbar. Die Vorjahre wiesen ähnliche Zahlen aus. Der Überschuss fliesst in die Bundeskasse, und die Zweckentfremdung der Gelder ist somit klar ausgewiesen. Finanzierungsgrad ÖV Hintergedanke solcher Studien ist jeweils, die Strassenbenützer gegenüber den öV-Benützern möglichst schlecht darzustellen und zu dokumentieren, dass die Strassenbenützer den durch sie verursachten Aufwand nicht decken. Wie erläutert, halten solche Behauptungen einer näheren Überprüfung nicht Stand. Zudem wird dabei tunlichst verschwiegen, dass der öffentliche Verkehr sich nur zu 44% selbst finanziert und der Rest durch die öffentliche Hand quersubventioniert werden muss. An diese Quersubventionierung trägt, ob man dies wahrhaben will oder nicht, auch der Autofahrer durch all seine Steuern und Abgaben ein Wesentliches bei. Der Stimmbürger hat solche Machenschaften längst durchschaut: Der Kanton Bern sagte Ja zu einer deutlichen Senkung der Motorfahrzeugsteuern, und die Autobahnvignetten-Erhöhung wurde auch wuchtig verworfen. Bei beiden Abstimmungen hat sich der ACS Sektion Bern stark engagiert. Er wird dies auch weiterhin tun – im Interesse von uns allen! Herzliche Grüsse Andreas Blank Vorstand ACS Sektion Bern, Ressort Verkehr und Politik

4

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 4

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Club-Infos

ACS und Zurich Versicherung Ihre Vorteile als ACS Mitglied und Zurich Kunde Dank der Kooperation von ACS und Zurich profitieren Sie von attraktiven Sonderkonditionen für verschiedene Versicherungsangebote im Privatkundenbereich. Ihr Vorteil: Top-Leistungen und eine Prämienersparnis von bis zu 10 Prozent! Das rechnet sich für Sie: volle Leistung und trotzdem sparen! ACS Mitglieder bekommen von Zurich exklusiv die folgenden Sonderkonditionen auf ausgewählte Versicherungsleistungen

¨

5% Rabatt auf die Zurich Haushalt-, Gebäude- und Privathaftpflichtversicherung. 5% Rabatt auf die Zurich Motorfahrzeugversicherung (gilt auch für Motorräder, privat genutzte LKW und andere privat genutzte Fahrzeuge). 10 % Rabatt auf Zurich Vorsorge Premium – Sparen, vorsorgen und Ihre Familie absichern. 10 % Rabatt auf Zurich ErwerbsRisiko – Einkommen absichern bei Unfall oder Krankheit. 10 % Rabatt auf Zurich LebenRisiko – Familie und Geschäftspartner absichern bei Todesfall. Keine Ausgabekommissionen bei Zurich Vorsorgekonto 3a – mit attraktiven Anlagefonds Vermögen aufbauen. Keine Ausgabekommissionen bei Target Investment Fund – flexibles Sparen mit attraktiven Anlagefonds.

« Exklusiv für Sie: Mehr Leistung bei weniger Verbrauch.» Als ACS-Mitglied profitieren Sie ab sofort von attraktiven Sonderkonditionen auf Vorsorge- und Anlageprodukten von Zurich. Rufen Sie uns an und erfahren Sie mehr. Es lohnt sich.

0800 060 160

Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG

Telefon

5

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 5

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Club-Infos

Clubleistungen ACS Sektion Bern Bargeldlose Pannenhilfe für Autos und Motorräder in ganz Europa – Versichert sind alle mit dem Mitglied im gleichen Haushalt wohnenden Personen. – Ihre Ferien oder Geschäftsreisen können rasch fortgesetzt werden – dank unserem europaweiten Netzwerk. Überall, wo Sie sind. Jeden Tag, rund um die Uhr! Die detaillierten Pannenhilfe-Bestimmungen sind im Sekretariat erhältlich.

Sektionsorgan ACS BERN, Zeitschrift «auto & lifestyle» Fünfmal jährlich erscheint das Sektionsorgan ACS BERN mit aktuellen sektionsbezogenen Informationen als Einhefter der zehnmal jährlich erscheinenden Zeitschrift «auto & lifestyle».

Prämienrabatt Zurich Versicherung Auf Relax-Motorfahrzeug- und Haushaltversicherung der Zurich Versicherung erhält das ACS Mitglied 5% Rabatt.

ACS Privatrechtsschutz (Schweiz und Fürstentum Liechtenstein) Verlangen Sie eine detaillierte Offerte!

Rechtsauskunft Als ACS Mitglied haben Sie einmal pro Jahr Anrecht auf eine kostenlose Rechtsauskunft im Zusammenhang mit Auto und Verkehr. Unsere Rechtskonsulenten stehen Ihnen gerne zur Seite.

Technischer Dienst Sie möchten die effektiven Kosten Ihres Fahrzeuges kennen? Sie planen den Kauf eines neuen Autos und brauchen Informationen über neue Modelle? Unsere Experten beraten Sie gerne bei technischen Fragen.

Obligatorische Fahrzeugprüfung Die ACS Sektion Bern übernimmt die Kosten von max. CHF 60.– für eine obligatorische periodische Fahrzeugprüfung beim Strassenverkehrsamt (pro Jahr und Mitglied eine Prüfung). Senden Sie uns die bezahlte Rechnung innerhalb von 3 Monaten nach der Prüfung mit Einzahlungsschein /Kontoangaben zur Rückerstattung zu.

Clubladen, E-Shop – Autobahnvignetten Österreich, italienische Viacard – Internationaler Führerausweis, englische Übersetzung des Führerausweises

ACS VISA Card Die ACS VISA Card Classic ist in der ACS Mitgliedschaft inbegriffen (ACS VISA Card Gold: 1. Jahr gratis, danach CHF 100.–). ACS Partnermitglieder haben Anrecht auf eine Gratis-Zweitkarte.

Veranstaltungen und Ausbildungskurse – Fahrtraining Eis und Schnee in Saanen – Sportfahrerkurs in Interlaken – Internationale Ausbildungskurse Hockenheim – Fahrtraining mit Instruktion in Dijon – ACS MOTO Training, Biel

– Strassenkarten mit Vergünstigung – Verkauf von sämtlichen Formel-1-Tickets – Attraktive Clubartikel – für ACS Fans!

ACS Sektion Bern Eigerstrasse 2 CH-3007 Bern Tel. +41 31 311 38 13 Fax +41 31 311 26 37

– Jugendfahrschullager – Motorsport: Automobilslalom Saanen und Interlaken, Bergrennen Gurnigel – ACS Slalom Trophy

acs.bern@acs.ch www.acs-bern.ch

6

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 6

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Club-Infos

Weiter profitieren ACS Mitglieder unter anderem von folgenden Angeboten:

Dienstleistung /Produkt

Für ACS Mitglieder

Normalpreis

Englische Übersetzung/Internat. Führerausweis

CHF

CHF

Internat. Ausbildungskurs Hockenheim (D)

CHF 1090.–

CHF 1190.–

Fahrtraining Eis und Schnee Saanen

CHF

310.–

CHF

360.–

Fahrtraining mit Instruktion Dijon (F)

CHF

660.–

CHF

730.–

Sportfahrerkurs Interlaken

CHF

270.–

CHF

320.–

ACS MOTO Training, Biel

CHF

170.–

CHF

190.–

25.–

45.–

Die ACS Mitgliederkategorien im Überblick

ACS Classic

ACS Travel

ACS Premium

Clubleistungen

Clubleistungen

Clubleistungen

Pannenhilfe Europa*

Pannenhilfe Europa*

Annullierungskosten Welt *

Annullierungskosten Welt*

Reiseschutz Welt *

Reiseschutz Welt *

Verkehrsrechtsschutz Welt*

Benützung Mietfahrzeuge * (Selbstbehalt-Ausschluss-Versicherung)

Lenken fremder Motorfahrzeuge *

CHF 158.–

CHF 140.–

CHF 298.–

* Die Versicherungskomponenten der gewählten ACS Mitgliederkategorie gelten für das Mitglied und alle im gleichen Haushalt lebenden Personen. CH-3007 Bern, im Dezember 2013, Änderungen vorbehalten

Interessante Mehrwertpartner (weitere Informationen unter www.acs.ch/Partner)

7

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 7

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

Das Team der ZURICH Generalagentur Markus von Gunten AG ZURICH Generalagentur Markus von Gunten AG Hofgut 3073 GĂźmligen Tel. 031 378 65 65 Fax 031 378 65 66 Ă–ffnungszeiten Empfang: 08.00h bis 12.00h und 13.00h bis 17.00h Termine mit dem Kundenberater nach Vereinbarung agentur.markus.von.gunten@zurich.ch, www.facebook.com/agenturmarkusvongunten

• Wir betreuen ßber 20 000 Privat- und Firmenkunden mit ßber 35 000 Verträgen. • In unserer Betreuungsverantwortung sind ßber 35 Mio. Prämienfranken. • Unsere Kernkompetenz liegt in der gesamtheitlichen Kundenbetrachtung im Bereich Risiko-, Vorsorge- und AnlagelÜsungen.

Sie finden uns an folgendem Standort in GĂźmligen: $QIDKUWPLWGHP$XWR

.30* +2)*87

%HUQ

5%6+DOWHVWHOOH UH UGH +2)*87 9R

6%%%KI *Â POLJHQ

Unsere Mitarbeitenden: • 11 Kundenberater fßr Privatkunden, Gewerbe- und Vorsorgekunden • 5 Mitarbeitende im Kundendienst und Fachsupport • 1 Lernende der Fachrichtung Versicherungen

VH

Q +L

(PSIDQJ 3DUNSOlW]H

UI 'R

*

DV

VH

5%6+DOWHVWHOOH 6,/2$+

5LFKWXQJ:RUE

:RUE6WU

%DKQKRI6WU

8QWHUIÂ KUXQJ

UI 'R

V *D

UH WH

+$&2

*Â POLJHQ

6,/2$+ .OLQLN

$XWRVWUDVVH 5LFKWXQJ/X]HUQ /DQJQDX:RUE

$XWREDKQ $5LFKWXQJ,QWHUODNHQ$XWREDKQ YHUODVVHQEHLGHU$XVIDKUW0XUL*Â POLJHQ 5LFKWXQJ/X]HUQ/DQJQDX:RUE%HLP IROJHQGHQ.UHLVHOOLQNV5LFKWXQJ*Â POLJHQ DEELHJHQ

$XWREDKQ$ 5LFKWXQJ ,QWHUODNHQ

$XWREDKQDXVIDKUW 0XUL*Â POLJHQ 5LFKWXQJ/X]HUQ /DQJQDX:RUE

$QIDKUW6WDGW%HUQQDFK*Â POLJHQ 5LFKWXQJ :RUE'XUFK*Â POLJHQDQ%DKQKRIYRUEHLELV]X .UHLVHOIDKUHQGDQQ5LFKWXQJ:RUE8QWHUIÂ KUXQJ SDVVLHUHQDQ+DFRYRUEHL5LFKWXQJ6LORDK.OLQLN EHL%DKQÂ EHUJDQJOLQNVDEELHJHQ $5LFKWXQJ7KXQ,QWHUODNHQ

8

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 8

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Themenseiten

Š Bild: Marvin Steffen/pixelio.de

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 9

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

Folie statt Lack

AK TI ON FÜ R AC S M ITGL IE DE R: kostenloser Ersatzwagen

UNSER ANGEBOT: • individuelles Design • Schutz des Originallackes • exklusive Folienfarben • einfache Rückrüstung • hoher Wiederverkaufswert

Komplettfolierung ist keine Alternative zur Lackierung, es ist noch viel mehr. Es ist die ideale Lösung für Menschen auf der Suche nach einem individuellen und originellen Autodesign. Mit einer Folierung können Sie nicht nur eine spezielle Farbe oder umfassende Werbung auf Ihrem Auto platzieren. Sie erhalten so auch den Wert Ihres Fahrzeugs, bei einer Komplettfolierung dient die Folie gleichzeitig als Lackschutz. Bei den Farbkombinationen sind fast keine Grenzen gesetzt, und für bestimmte Akzente haben wir Spezialeffekt-Folien wie Perl, Metallic, Lederoptik, gebürstet Aluminium, Carbonstruktur. Mit der transparenten Steinschlag-Folie können Sie Ihr Fahrzeug schützen ohne die Farbe zu verändern.

Die von uns eingesetzte Folie bietet eine perfekte Oberfläche und kräftige Farben. Sie ist auch jederzeit rückstandsfrei und ohne Schäden am Fahrzeug wieder entfernbar. Die Reinigung und Pflege ist abhängig von der Farbwahl, ist aber mit den passenden Mitteln, die wir im Angebot haben, kein Problem. Die Folie ist waschstrassenfest und kann auch poliert werden (polieren gilt nicht für matte Folien). Unsere Arbeiten werden mit höchster Qualität, grösster Sorgfalt und Know-How ausgeführt. Damit wir eine langfristige Haltbarkeit der Folierung garantieren können.

Cardress steht für exklusive Folienfarben, elegante Designs und exakte Verarbeitung. Wünschen Sie eine Komplettfolierung oder einen Steinschlagschutz für Ihren Wagen? Wir beraten Sie gerne. Unser erfahrenes Team, bestehend aus Werbetechniker, Folierern und Carossier, bietet eine optimale Lösung aus einer Hand. Cardress bietet weiter einen Abhol- und Bringservice, Ersatzfahrzeuge. Design und Umsetzung von Flotten- und Werbefahrzeugen bis zu exklusiven Showcars. Fahrzeugscheiben-Tönung und Interieurfolierungen für individuellen Look, auch im Inneren Ihres Fahrzeuges. Jung, dynamisch und seriös! Cardress, Ihre neue Adresse für Komplettfolierungen.

KONTAKT: Cardress Premium Car Wrapping Bremgarterstrasse 94 8967 Widen Telefon: 056 633 53 17 E-Mail: info@cardress.ch www.cardress.ch

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 10

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

Die neue Kollektion im Vintage- und DRIVER style mit den coolen GPO-Sneaker erhalten Sie ab sofort unter

   

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH NEU !

myGPO.ch Corner, Richtstrasse 16, 7007 Chur myGPO.ch Shop, Hauptstrasse 23, 9430 St. Margrethen Online Shop: www.myGPO.ch

Erleben Sie mit myGPO.ch die Top-Events am Hockenheimring im

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 11

Besuchen Sie unseren Stand an der SWISS CLASSIC WORLD am 24. & 25. Mai in Luzern

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

HIGH SPEED HOCHGLANZVERSIEGELUNG Ein anhaltender Schutz, den Sie sofort sehen, fühlen und erleben.

/// Schutz vor Schmutz

/// Edlen Glanz für Chrom und Lack

/// Insektenbarriere

/// UV-Filter

/// Schutz für aussen und innen

/// Wasserabweisend

UNSER PRODUKT /// Die neuartige Entwicklung basiert auf einer 25-jährigen, praktischen Erfahrung

/// Geeignet für praktisch alle glatten Oberflächen wie: Lack, Chrom, Glas, Kunststoff

/// Sehr hohe Produktqualität

/// Getestet und eingesetzt im Rennsport

/// Anwendbar auf alle Farben, keine Hologramme, kein Schmieren, wirkt im Innenbereich nicht statisch

Weitere Infos unter

powered by

WWW.BLACK-HORSE.CH ACS_BE_02_Mai_2014.indd 12

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

APR Tuning – legales Tuning mit CH-Zulassung

Die Wolf-Power GmbH bietet zusammen mit deren Händlernetz das APR Chiptuning für VW / Audi / Seat / Porsche und Skoda Modelle mit DTC-Gutachten an! Die «Wölfe» besitzen am zweitmeisten Homologationen für das VAG Programm und präsentieren dadurch eine umfangreiche Liste von Chiptuning. Ebenfalls erhältlich sind neu die Gutachten für APR Carbonio Ansaugsysteme und APR RSC Auspuffanlagen. Als erste und einzige Tuningfirma der Schweiz bieten wir DTC-Gutachten an, mit welchen das APR Chiptuning mit den APR Carbonio Luftfiltersystemen und den APR RSC Auspuffanlagen kombiniert werden kann! Die Teile können, ohne die Zulassung zu verlieren, einzeln sowie in jeder beliebigen Kombination verwendet werden. «Die CH-Zulassung ist uns sehr wichtig», bestätigt Raphael Wolf. Somit können wir Leistungssteigerungen bis über 40 % Mehrleistung legal anbieten. Fast alle unsere Produkte sind Rennsport erprobt und diese Erfahrung geben wir gerne an unsere Kundenfahrzeuge weiter. Unser Sortiment umfasst neben dem Chiptuning auch Hardware wie Auspuffanlagen, Ladeluftkühler, Ansaugsysteme, bis hin zu kompletten Turbo- und Kompressorkits. Wie bereits erwähnt, vieles mit Strassenzulassung! Profitieren Sie auch von unserem absolut kostenlosen 6-stündigen Demochiptuning!

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 13

Weshalb ARP? Keine andere Firma versteht die Technologie der neuen Motorsteuergeräte so gut wie APR. Das ist sehr wichtig! Denn nur wer weiss was in den Steuergeräten effektiv passiert, ist in der Lage ein perfektes und effizientes Chiptuning zu programmieren. APR ist dank des grossen know-hows sogar in der Lage, den Steuergeräten zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel das 6-stündige Demotuning oder diverse Umschaltfunktionen, zu programmieren.

• Chiptuning mit Homologation (CH-Zulassung) • Homologationen kombinierbar mit Auspuffanlagen und Luftfiltersystemen • Chiptuning mit Garantie • Kostenloses Demotuning für 6 Stunden • Chiptuning mit Umschaltfunktion

KONTAKT:

• Kostenloses Software-Update von Stage 1 >2 >2+ etc.

Wolf-Power GmbH Leuholz 4 8855 Wangen

• Perfekte Fahrdynamik bei Top-Leistung • Alle Tuningstufen sind DSG-tauglich • Rennsport erprobte Produkte

Telefon:  +41(0)55 450 20 05 www.goapr.ch

11.04.14 16:21


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Publi-Reportage

Als Fachwerkstatt für Tuning helfen wir Ihnen kompetent bei der Aus- und Umrüstung Ihres Wagens. Geprüfte Qualität zu fairen Preisen!

Milchgasse 4 · CH-5503 Schafisheim · www.racetech-autozubehoer.ch Mobile 079 689 17 04 · Telefon 079 689 17 04 · Telefax 062 893 15 81 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10.00 bis 12.00 /13.30 bis 19.00 und Samstag: 13.00 bis 17.00

© Bild: Marvin Steffen/pixelio.de

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 14

11.04.14 16:21


Hundeboxen

Darf es etwas trendiger sein? • Vermessung von Fahrzeug und Hund • Notausstieg für mehr Sicherheit • Fachmännische Lackierung in Ihrer Wunschfarbe • Bespannung von Seitenverkleidungen, Decke und Rückwand in der von Ihnen auserwählten Farbe mit hochwertigem KFZ-Kunstleder (sehr robust und einfach zu reinigen)

Für manchen Hundeliebhaber genügt der Standard schon lange nicht mehr! Herrchen und Frauchen wünschen sich für ihren Liebling extravagantes Zubehör, welches in ihren Lifestyle passt. In unseren Autoboxen soll der Hund absolut sicher und dennoch schick durch die Gegend fahren.

Die Sicherheit Ihres Hundes wird dabei niemals aus den Augen verloren. Deshalb verfügen alle unsere Autoboxen standardmässig über einen Notausstieg. Jede Box entsteht von Anfang bis zum Schluss in sorgfältiger Handarbeit. Dies garantiert Ihnen einwandfreie Qualität.

Wir bauen individuell auf Ihren Liebling und Ihr Fahrzeug angepasste Hundeboxen, die nicht zuletzt ganz Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Wie soll das neue Accessoire in Bezug auf Farbenkombination und Form aussehen? Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit – wir setzen sie um!

KONTAKT: Bilu's Box Kallernhagstrasse 15 4665 Oftringen Tel. 079 603 70 50 Mail: info@bilus-box.ch Internet: www.bilus-box.ch 15

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 15

11.04.14 16:22


Die in der Schweiz entwickelten Produkte verhelfen Ihnen innert wenigen Minuten zu einem gl채nzend starken Auftritt.

///Schutz vor Dreck

///Insektenbarriere

///Edlen Glanz f체r Chrom und Lack

///Schutz f체r Interieur und Chassis

///UV-Filter

///Wasserabweisend

Weitere Infos unter

WWW.BLACK-HORSE.CH

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 16

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Club-Infos

Jugendfahrlager JUFALA Zürich 2014

Das JUFALA bietet Jugendlichen, die noch keinen Lehrfahrausweis haben, die Chance erste Erfahrungen am Steuer zu sammeln, natürlich unter den Augen von staatlich geprüften Fahrlehrern. Die Teilnehmer erhalten einen ersten Eindruck vom Umgang mit Lenkrad, Schaltung und Pedalen. Die Theorie kommt auch nicht zu kurz. Diese einmalige Chance, sich auf die Fahrprüfung vorzubereiten, sollte man sich nicht entgehen lassen (viel Spass, wertvolle Erfahrungen, und sogar Fahrstunden können eingespart werden).

Durchgeführt werden die Lager 2014 in den Flumserbergen. Daten:

Sonntag, 13. bis Freitag, 18. Juli und Sonntag, 20. bis Freitag, 25. Juli

Kosten:

Für Mitglieder Fr. 1100.– und für Nichtmitglieder Fr. 1250.–

Weitere Auskünfte: ACS Sekretariat Zürich unter 044 387 75 00 oder auf acszh.ch

Inserate

Hauptstrasse 171 3286 Muntelier 026 672 94 80

www.expodrom.ch

Munte

lier

ACS Mitglieder erhalten 1 Moet Champagner bei einer Bu chu

ng offerier t! 17

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 17

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Events & Motorsport

Rückblick

Int. Ausbildungskurs Hockenheim Impressionen des vergangenen internationalen Ausbildungskurses in Hockenheim vom 10./11. März 2014

18

Bilder: © Menzi

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 18

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Events & Motorsport

Vorschau

Fahrtraining Dijon und Sportfahrerkurs Interlaken Fahrtraining mit Instruktion Dijon (F) In vier praktischen Kurvenlektionen lernen Sie den faszinierenden Circuit DijonPrenois kennen, um Ihr Fahrkönnen anschliessend im Fahrtraining zu perfektionieren – ideal für Hockenheim-Kenner! Kursdatum:

Freitag, 8. August 2014

Kurskosten:

CHF 730.– ACS Mitglieder erhalten eine Reduktion von CHF 70.– auf den Kurskosten.

Sportfahrerkurs Interlaken Wir zeigen Ihnen das kleine Einmaleins eines Sportfahrers auf dem Flugplatz Interlaken im Herzen des Berner Oberlandes. Kursdatum:

Samstag, 4. Oktober 2014

Kurskosten:

CHF 320.– ACS Mitglieder erhalten eine Reduktion von CHF 50.– auf den Kurskosten.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im Internet unter: www.fahrkurs.ch oder rufen Sie uns an, selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne telefonisch unter 031 311 38 28. Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Bilder: © Menzi

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 19

www.facebook.ch/fahrkurs

19

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Auto & Verkehr

Einziehung und Verwertung von Motorfahrzeugen bei groben Verkehrsregelverletzungen:

Wann dürfen Autos vorgängig beschlagnahmt werden? Seit Januar 2013 ist Art. 90a des Strassenverkehrsgesetzes (SVG), welcher im Rahmen der «via sicura» geschaffen wurde, in Kraft. Diese Bestimmung räumt Strafgerichten die Kompetenz ein, Motorfahrzeuge einzuziehen und zu verwerten. Nach Medienmitteilungen wurden in verschiedenen Kantonen seit Inkrafttreten des Art. 90a SVG mehrere Strafverfahren gegen Lenker, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit massiv missachteten, sogenannte «Raser», eröffnet und in nicht wenigen Fällen das Motorfahrzeug zur Sicherstellung beschlagnahmt. Die Voraussetzungen einer Einziehung sind gesetzlich geregelt. Nach Art. 90a SVG müssen drei Voraussetzungen kumulativ erfüllt sein: 1. Mit dem Fahrzeug muss eine grobe Verkehrsverletzung begangen worden sein. 2. Die grobe Verkehrsverletzung muss in skrupelloser Weise begangen worden sein. 3. Die Einziehung muss geeignet sein, den Täter von weiteren groben Verkehrsverletzungen abzuhalten. Die Einziehung eines Motorfahrzeugs stellt zudem nach Lehre auch einen Eingriff in die Eigentumsgarantie dar, welche in der Bundesverfassung (Art. 26 BV) verankert ist. Neben den oben genannten Voraussetzungen müssen deshalb zudem die Voraussetzungen für Grundrechtseingriffe (Art. 36 BV) erfüllt sein, so auch das Prinzip der Verhältnismässigkeit. Sie ist insbesondere dann gewahrt, wenn es kein milderes Mittel als eine Einziehung zur Erreichung des Zwecks mehr gibt. Einzug von Fahrzeugen im Eigentum einer Drittperson Wie oben erwähnt, muss die Einziehung des Motorfahrzeugs verhältnismässig sein. Nach bundesgerichtlicher Rechtsprechung hat eine Einziehung deshalb in der Regel zu unterbleiben. Eine Einziehung wäre allenfalls nur dann verhältnismässig, wenn die Drittperson keine Gewähr dafür bieten kann, dass der Täter wieder mit dem Fahrzeug fährt. Ein solcher Fall wäre vorstellbar, wenn sich das Fahrzeug im Eigentum der Freundin des Täters befindet und sie ihm dieses bereits vor der fraglichen Tat überlassen hat, obwohl er nicht über den Führerschein verfügte (BGE 1B_168/2012 vom 8. Mai 2012, E.2). Im Falle eines Leasingfahrzeugs wäre eine Einziehung nach herrschender Lehre unverhältnismässig, da der Täter schon alleine durch die Rückgabe an die Eigentümerschaft (Leasinggeber) des Fahrzeugs von weiteren groben Verkehrsregelverletzungen mit diesem Fahrzeug abgehalten werden kann.

Wann dürfen Motorfahrzeuge bei Raserdelikten vorgängig beschlagnahmt werden? Als Zwangsmassnahme kann eine Beschlagnahme angeordnet werden, wenn sie auf einer gesetzlichen Grundlage basiert, ein hinreichender Tatverdacht vorliegt und durch die Bedeutung der Straftat gerechtfertigt wird (Art. 197 Abs. 1 der Strafprozessordnung). Unter dem Gesichtspunkt der Verhältnismässigkeit (Art. 36 Bundesverfassung) muss die Massnahme geeignet und erforderlich sein, um die Einziehung des Fahrzeugs sicherzustellen. Die höchstrichterliche Rechtsprechung hat im Entscheid vom 25. April 2014 die Verhältnismässigkeit einer Beschlagnahmung mit folgender Begründung knapp bejaht: Am 10. Januar 2013 stoppte die Polizei einen BMW eines deutschen Staatsbürgers, welcher die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um netto 69 km/h überschritten hatte. Noch am selben Tag wurde durch die Staatsanwaltschaft die Beschlagnahmung des Fahrzeugs zwecks Sicherstellung hinsichtlich einer späteren Einziehung des BMW angeordnet. Gegen diese Anordnung klagte der Lenker des BMW bis vor Bundesgericht und forderte die sofortige Freigabe des Fahrzeugs. Obwohl es sich beim Lenker um einen solventen und in geordneten Verhältnissen lebenden deutschen Staatsbürger handelte, erachtete das Bundesgericht die Verhältnismässigkeit als gegeben, da es für den deutschen Staatsbürger ein Leichtes gewesen wäre, den BMW in sein Heimatland zu überführen. Dies hätte eine allfällige Einziehung zwar nicht verunmöglicht, jedoch erschwert. Ein milderes Mittel war für das Bundesgericht nicht ersichtlich. Unterschiedliche Durchsetzung in den Kantonen hinsichtlich Beschlagnahmung Nach Medienmitteilung («10 vor 10» vom 21. Oktober 2013) wird die Beschlagnahmung von Motorfahrzeugen in den einzelnen Kantonen unterschiedlich gehandhabt. Wäh-

rend im Kanton Aargau und Kanton St. Gallen konsequent beschlagnahmt wird (insofern der Täter im eigenen Fahrzeug unterwegs ist), erfolgt im Kanton Zürich eine solche Massnahme nur von Delinquenten, welche schon vorbestraft sind oder trotz Führerscheinentzugs sich wieder ans Steuer setzen würden. Die Zürcher Staatsanwaltschaft steht einer konsequenten Beschlagnahmung kritisch gegenüber. Ob ein solches Vorgehen verhältnismässig sei, werde die Zukunft erst noch zeigen. Wird ein Fahrzeug von der Staatsanwaltschaft zur Sicherstellung beschlagnahmt, ist dies nicht in jedem Fall mit dem Verlust des Fahrzeugs auf alle Zeiten gleichzusetzen. Ob die Voraussetzungen für eine spätere Einziehung plus Verwertung des Motorfahrzeugs erfüllt sind, entscheidet schlussendlich der Richter. Das heisst, die Staatsanwaltschaft muss vor Gericht die Einziehung und Verwertung beantragen. Kommt es zu einer Verwertung des Fahrzeugs werden mit dem Erlös zuerst die Verfahrenskosten gedeckt (Art. 90a Abs. 2 SVG), der Rest fliesst in die Staatskasse. Hanne-Lore Gertsch, MLaw Ammann Rechtsanwälte Juristische Beratung Als ACS Mitglied haben Sie pro Jahr Anspruch auf 1 kostenlose telefonische Rechtsauskunft im Zusammenhang mit Auto und Verkehr. Die ACS Sektion Bern bietet Ihnen diese Dienstleistung zusammen mit ihrem Legal Partner, der Anwaltskanzlei Ammann Rechtsanwälte, mit Sitz in Jegenstorf, an. Von Montag bis Freitag, 08.00 –12.00 Uhr und 14.00 –17.00 Uhr, stehen Ihnen kompetente Rechtsanwälte und Juristen von Ammann Rechtsanwälte für telefonische Rechtsauskünfte zur Verfügung. Bitte halten Sie Ihre ACS Mitgliederkarte mit der Mitgliedernummer griffbereit.

Ammann Rechtsanwälte Advokatur | Steuerpraxis | Notariat Löwenplatz 5 | Postfach 90 | 3303 Jegenstorf Telefon 031 763 13 13

20

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 20

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Es war einmal

Eine grobe und gefährliche Unsitte Beitrag aus dem Nachrichtenblatt vom Mai 1967:

Presse und Radio warnen unablässig alle Leute vor der Brandgefahr der Wälder und der dürren Wiesen. Es ist klar, dass die Ursache weniger bei mit Feuerzeug spielenden Kindern zu suchen ist als bei den Rauchern. Gewiss werden ohne böse Absicht, aber doch ganz gedankenlos, brennende Zündhölzer und Raucherwaren nicht nur von Fussgängern, sondern besonders auch von Automobilisten aus dem Fenster des fahrenden Wagens geworfen. Es ist dies eine schlechte Gewohnheit, welche nicht nur in der Zeit besonderer Brandgefahr vermieden werden sollte. Dass nämlich das ganze Jahr diesbezüglich eine Gefahr besteht, beweisen unzählige Klagen von Radfahrern und besonders von Motorradfahrern. Diese Verkehrsteilnehmer, welche gerne als Menschen zweiter Klasse betrachtet und behandelt werden, bitten unsere werten Automobilisten so

höflich wie dringend, die Aschenbecher des eigenen Wagens inskünftig verwenden zu wollen. Wenn auch die meisten Motorradfahrer Schutzbrillen tragen, so ist es keine Freude, brennende Zigaretten ins Gesicht und auf die Kleider gespickt zu bekommen. Noch katastrophaler sind Vergaserbrände, welche durch diese unbesonnene Weise verursacht werden können. Das Gleiche gilt für alle Abfälle, welche immer wieder aus Wagenfenstern leichtsinnig herausgeworfen werden. So flogen mir einmal Orangenschalen von einem mich überholenden Wagen auf der Autobahn ins Gesicht, was bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h einer saftigen Ohrfeige gleichkommt und das Brillenglas zerbrechen könnte. Allen Automobilisten danken wir zweirädrigen Strassenbenützer im Voraus herzlich für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme.

Inserate

...ä Büle drin und dr Lagg ab?

Mit Mit Druck Druck auf auf der der Überholspur Überholspur

...bring dis Auto diräkt zum

Freiburgstrasse 170 • Bern • www.gangloff.com

Unterer Haldenweg 12 · 5600 Lenzburg Telefon 062 886 33 33 · Fax 062 886 33 34 www.kromer.ch · E-Mail: print@kromer.ch seit 1898

21

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 21

11.04.14 16:22


E x k l u s i ve AC S E r l e b n i s re i s e I n d i a n S u m m e r m i t D av i d Fra u c h

USA - Kanada Die farbenfrohe Pracht des I ndian Summers 13.09. - 26.09.2014 Geniessen Sie die faszinierende, farbenfrohe Pracht des Indian Summers, zauberhafte Landschaften, englischen Lifestyle, französischen Charme und pulsierende Metropolen an der Ostküste der USA und Kanadas. Auftakt dieser spannenden Reise ist in Boston, der Hauptstadt von Massachusetts und eine der ältesten, wohlhabendsten und kulturell reichsten Städte der USA. Sie sehen eine interessante Symbiose aus englischen Traditionen und dynamischer Moderne und besuchen auch Cambridge, Harvard, Plymouth und das legendäre Cape Cod. Die Rundreise führt Sie entlang der Küste durch Massachusetts und New Hampshire in den Bundesstaat Maine. Reizvolle Landschaften, wildromantische Küstenriffe und verträumte Orte im Kolonialstil erwarten Sie. Nach dem Besuch des bekannten Acadia Nationalparks geht die Fahrt quer durch Maine in die kanadische Provinz Quebec. Die Hauptstadt Quebec City bezaubert mit ihrem Charme genauso wie auch die weite Flusslandschaft entlang des Sankt-Lorenz-Stroms, wo Sie Wale beobachten können. Zum Abschluss zeigen wir Ihnen Montreal, eine quirlige Metropole, die Kleinstadtidylle mit Grossstadtflair verbindet. Erleben Sie unter kundiger Leitung Natur und Kultur in grosser Vielfalt.

H ote l s

Reiseprogramm

Sie übernachten in Boston im renommierten und neu renovierten Luxushotel Fairmont Copley Plaza in grosszügigen Deluxe Zimmern mit allem Komfort. In Bar Harbor (The Harbourside Hotel), Quebec City (Hotel Manoir Victoria), Tadoussac (Hotel Tadoussac) und Montreal (St. Martins Hotel) haben wir für Sie erstklassige BoutiqueHotels mit speziellem Charme und Zimmern mit viel Komfort ausgesucht. In allen Häusern stehen gastronomische Einrichtungen wie Restaurant und Bar sowie ein Fitnessbereich zur Verfügung, und alle Hotels lassen aufgrund der Lage auch individuelle Entdeckungen zu.

13.09.2014, Samstag Zürich - Boston

Fl u gpl a n Bequeme Direktflüge Zürich - Boston und Montreal Zürich mit Swiss in Economy oder Business Class. Zürich Boston Montreal Zürich

ab an ab an

17.30 19.55 16.55 06.15

Flugplanänderungen vorbehalten.

Reiseleitung

LX 52 LX 87

17.30 Uhr Abflug mit Swiss Flug LX 85 nach Boston. 19.55 Uhr Ankunft in Boston. Transfer zum renommierten Hotel Fairmont Copley Plaza im Herzen der Stadt.

14.09.2014, Sonntag Boston und Cambridge Nach dem Frühstück erwartet Sie eine deutschsprachige Fremdenführerin zur grossen Rundfahrt durch diese vielfältige Stadt. Sie erfahren auf dem "Freedom Trail" viel Wissenswertes über die Geschichte. Das "Old State House" z.B. ist das älteste noch stehende öffentliche Gebäude Bostons und hier wurde 1776 die Unabhängigkeitserklärung verkündet. Ausserdem sehen Sie gepflegte Parkanlagen, den Stadtteil "Back Bay" mit viktorianischen Backsteinhäusern, die "Old North Church", das älteste aktive Kirchengebäude der Stadt, und den Vorort Cambridge mit der Harvard Universität. Beim quirligen "Quincy Market" endet die Rundfahrt. Möglichkeit für ein individuelles Mittagessen. Nachmittag zur freien Verfügung und zur Erholung. Am Abend gemütliches Abendessen in einem typischen Restaurant.

15.09.2014, Montag Boston und Umgebung Heute fahren Sie nach Plymouth zum Freilichtmuseum "Plimoth Plantation", welches das Leben der Pilger des 17. Jh. zeiegt. Beim Plymouth Rock, der Anlegestelle der Pilger, bestaunen Sie die Kopie der Mayflower. Mittagessen und Weiterfahrt zur beliebten Halbinsel Cape Cod. Besuch des Cape Cod Museums und Spaziergang in Hyannis, wo Sie das Kennedy Monument sehen. Rückkehr nach Boston und Abend zur freien Verfügung.

Diese Reise wird von David Frauch, Geschäftsführer ACS-Reisen AG, begleitet. Er weilte schon mehrmals an der Ostküste der USA sowie in Kanada und steht Ihnen während der gesamten Reise als versierter Organisator und charmanter Gastgeber zur Verfügung. Die lokale Agentur steht unter Schweizer Leitung. Führungen werden von erfahrenen und an den meisten Orten deutschsprachigen Fremdenführern begleitet. In kleineren Orten, Museen und im Acadia Nationalpark erfolgt die Führung in englischer Sprache und wird auf Deutsch übersetzt.

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 22

11.04.14 16:22


E x k l u s i ve AC S E r l e b n i s re i s e I n d i a n S u m m e r m i t D av i d Fra u c h 16.09.2014, Dienstag Boston - Portland - Bar Harbor Heute verlassen Sie Boston und fahren nach Portland, Hafenstadt und grösster Ort im Bundesstaat Maine. Sie sehen die Residenzen ehemaliger Kapitäne, den meist fotografierten Leuchtturm der USA und das "Victoria Mansion", ein im italienischen Stil erbautes Herrenhaus. Nach dem gemeinsamen Mittagessen an der Waterfront Weiterfahrt nach Bar Harbor, einem Fischereihafen und Tor zum nahen Acadia Nationalpark. Zimmerbezug im Hotel Harborside direkt am Hafen. Abend zur freien Verfügung.

21.09.2014, Sonntag Quebec City - Tadoussac

17.09.2014, Mittwoch Acadia Nationalpark Nach dem Frühstück kurze Fahrt zum Acadia National Park. Der 200'000 ha grosse Park ist bekannt für seine zerklüftete Felsküste sowie seine eher raue Landschaft mit Bergen und Seen. Er gehört zu den zehn meistbesuchten Nationalparks der USA. Ein speziell ausgebildeter Naturführer spaziert mit Ihnen durch die herrliche Natur. Nach dem Mittagessen Rückkehr nach Bar Harbor. Der Nachmittag steht zur Erholung zur freien Verfügung.

Sie besuchen am Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms die Wallfahrtskirche Sainte-Anne-de-Beaupré, eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen Nordamerikas. Sie sehen auch den St. Anne Canyon, eine 60 m tiefe Schlucht mit Hängebrücken. Kaffeepause im ehemaligen Eisenbahner-Hotel und Fahrt nach Tadoussac, wo Sie mit der Fähre zu Ihrem Hotel mit maritimem Flair übersetzen. Hier wurde der Film "Hotel New Hampshire" mit Jodie Foster, Nastassja Kinski und Bob Lowe gedreht. Abendessen im Hotel.

18.09.2014, Donnerstag Maine - Lac Mégantic - Quebec City

22.09.2014, Montag Tadoussac und Umgebung

Heute heisst es Abschied nehmen von den Vereinigten Staaten. Über den Grenzübergang "Coburn Gorge" gelangen Sie nach Kanada, genauer gesagt in die Provinz Quebec. Mittagessen im Nationalpark am Lac Mégantic und Führung im Astrolab, dem bekannten Observatorium auf 1'111 m Höhe. Weiterfahrt nach Quebec City, wo Sie am Abend eintreffen und Ihr Zimmer in einem charmanten Boutique-Hotel beziehen.

Der heutige Tag steht im Zeichen der Wale, die sich von Juli bis Oktober, wenn das Salzwasser aus dem Meer flussaufwärts fliesst, hier aufhalten. Die Region gilt als eine der besten Walbeobachtungsplätze der Welt. Bootsfahrt, Besuch des interessanten Museums CIMM und Spaziergang zu den Dünen. Abendessen im Hotel.

19.09.2014, Freitag Quebec City

Mit der Fähre überqueren Sie heute wieder den SanktLorenz-Strom und fahren entlang des künstlich vergrösserten Flusses, auf welchem grosse Frachtschiffe zu sehen sind. Mittagshalt mit Picknick beim Cap Tourmente. Weiterfahrt nach Montreal, wo Sie am Abend im charmanten Boutique-Hotel St. Martins eintreffen.

Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen unter kundiger Leitung die historische Hauptstadt der Provinz Quebec. Sie wurde bereits 1985 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet und fasziniert durch ihr spätmittelalterliches Stadtbild mit einer noch immer intakten Stadtmauer und echtem französischem Flair. Wahrzeichen der Stadt ist das imposante, über der Stadt thronende "Château Frontenac". Nach dem Besuch eines Marktes steht Ihnen der Nachmittag für einen individuellen Bummel oder zur Erholung zur freien Verfügung. Am Abend dürfen Sie sich auf ein Abendessen in einer ganz besonderen Atmosphäre freuen.

20.09.2014, Samstag Quebec City und Umgebung Nach dem Frühstück beginnt ein gemütlicher und genussvoller Ausflug. Sie fahren auf dem bekannten Königsweg, "Chemin Du Roy" in südöstlicher Richtung und entdecken viele kleine Dörfer mit französischem Charme! Mittagspause in "Trois-Rivières", wo Sie in einem originellen Restaurant auf einer Ahornsirup-Farm zu Gast sind und in die Faszination und in die Geheimnisse der für Kanada äusserst bedeutenden Ahornsirup-Produktion eingeweiht werden. Am Nachmittag Rückfahrt über die Schnellstrasse nach Quebec City und Abend zur freien Verfügung.

H i nwe i s e Minimale Teilnehmerzahl: Maximale Teilnehmerzahl:

10 20

Schweizer, Deutsche und Österreicher benötigen für die Einreise in die USA und nach Kanada einen 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass. Sie sind verpflichtet für die USA vorgängig eine elektronische Einreisegenehmigung für $ 14 zu beantragen. Bitte beachten Sie, dass Sie nur mit dem neuen, maschinenlesbaren Schweizerpass, der vor dem 26.10.2006 ausgestellt wurde, oder mit einem biometrischen Pass ohne Visum in die USA einreisen können. September ist eine für die Westküste der USA und Kanadas ideale Reisezeit mit angenehmem Herbstwetter und Tagestemperaturen zwischen 18 und 25 Grad. Die Zeitverschiebung an der amerikan. Ostküste beträgt im September minus 6 Stunden zur Schweiz (MEZ).

23.09.2014, Dienstag Tadoussac - Montreal

24.09.2014, Mittwoch Montreal Stadtrundfahrt durch Montreal mit ihrer spannenden Mischung aus franz. Charme und amerikan. Grossstadt. Spaziergang durch die malerische Altstadt und Fahrt zum Hausberg "Mont Royal", von wo aus Sie einen schönen Blick über die Stadt haben. Nachmittag zur freien Verfügung. Abschiedsabendessen in einem wiederum ganz besonderen Lokal, lassen Sie sich überraschen.

25.09.2014, Donnerstag Montreal - Zürich Der Vormittag steht Ihnen für einen individuellen Bummel und letzte Einkäufe zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und 16.55 Uhr Rückflug mit LX 87 nach Zürich.

26.09.2014, Freitag Montreal - Zürich

Vi e l e Le i s t ungen • Linienflüge Zürich - Boston und Montreal - Zürich mit Swiss in Economy oder Business Class inkl. Flughafentaxen (ca. Fr. 600.-) • Alle Flughafentransfers • 12 Übernachtungen in Luxus- und Erstklasse- und Boutiquehotels mit Frühstücksbuffet • Rundfahrten mit modernem, klimatisierten Reisebus • Ausflüge, Besichtigungen, Führungen und Eintritte gemäss Reiseprogramm • 6 Mittag- und 5 Abendessen (ohne Getränke) • Ausführliche Reiseunterlagen • Versierte lokale, deutschsprachige Fremdenführer und englischsprachige Museums- und Naturführer • Erfahrene ACS-Reiseleitung durch David Frauch

06.15 Uhr Ankunft in Zürich, individuelle Heimreise.

Pre i s e Preise Arrangement pro Person in CHF (mit Reise)

USA - KANADA Die Pracht des Indian Summers 13.09. - 26.09.2014 Doppelzimmer

Einzelzimmer

Economy Class

8'250

10'450

Business Class

11'750

13'950

Annullations- & Rückreise-Versicherung:

auf Anfrage

Es gelten die Allg. Vertrags- und Reisebedingungen der ACS-Reisen AG gemäss Katalog Musikeisen 2014.

Auskünfte und Reservation:

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 23

ACS-Reisen AG, Forchstrasse 95, 8032 Zürich

Telefon 044 / 387 75 10

11.04.14 16:22


Beihefter Sektion BERN | Mai 2014

Agenda

Agenda Mai 2014 Fr/Sa 2./3. Mai

18. Slalom Interlaken

Samstag, 17. Mai

39. Nationaler Automobilslalom Saanen

August 2014 Freitag, 8. August

Fahrtraining mit Instruktion Dijon

September 2014 Sa/So 6./7. September

Bergrennen Gurnigel (Verein Bergrennen Gurnigel)

Leider haben wir vom Hockenheimring im September kein Datum zur Durchführung eines Ausbildungskurses in Hockenheim erhalten.

Oktober 2014 Samstag, 4. Oktober

Sportfahrerkurs Interlaken

Dezember 2014 Datum offen

Fahrtraining Eis & Schnee Saanen

Datum offen

Fahrtraining Eis & Schnee Saanen

Inserat

...ä Büle drin und dr Lagg ab? ...bring dis Auto diräkt zum

Freiburgstrasse 170 • Bern • www.gangloff.com

24

ACS_BE_02_Mai_2014.indd 24

11.04.14 16:22


Clubmagazin ACS Sektion Bern