Page 19

Fahrbericht beschränkt. Diese Raumverhältnisse richten sich dementsprechend eher an Familien, da auch alle Rücksitze mit dem GurtkontrollSystem ausgestattet sind. Von den übrigen Stadtflitzern hebt sich der Panda durch sein von grossen farbigen Flächen eingerahmtes Armaturenbrett ab. Allerdings profitierten die Displays wenig vom Ideenreichtum der Entwicklungsingenieure, denn modern sind diese kaum.

Aufmerksamkeit durch Zweizylinder Der Zweizylindermotor TwinAir 900 cm3 mit Turbolader ist mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 4,2 l/100 km und einem CO2-Ausstoss von 99 g/km sehr umweltfreundlich. Zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ist der Gear Shift Indicator (GSI) integriert, der den richtigen Zeitpunkt für einen Gangwechsel vorschlägt, was allerdings nicht so sanft wie gewünscht erfolgt. Die Eco-Taste soll vor allem in der Stadt zusätzlich Kraftstoff sparen helfen. Aufgrund dieser Motorisierung bekundet der Panda beim Anfahren einige

Dank der serienmässigen Start-Stopp-Automatik liegt der Mixverbrauch bei nur 4,2 Litern.

Mühe und ist dementsprechend laut. Bei der Beschleunigung überrascht der kleine Italiener dann allerdings mit Power und guter Durchzugskraft. Bei höherer Fahrgeschwindigkeit fährt sich der Fiat Panda mit seinen 85 PS bei 5500 U/min dann trotzdem angenehm ruhig. Zu einem weiteren Vorteil des Pandas zählt die hervorragende Wendigkeit, welche dem Fahrer im Stadtverkehr

oder beim Parkieren zu Gute kommt. Eher gewöhnungsbedürftig, aber clever ist beim neuen Fiat Panda die Handbremse, welche der Hand angepasst ist und deshalb grösser als die regulären Handbremsen sind. Auch die Lage des Schalthebels ist im oberen Teil der Bedienelemente sowie die fehlende Mittelkonsole zur Abstützung des Armes sind ziemlich gewöhnungsbedürftig. (jgr)

Im Armaturenbrett dominierten Zweckmässigkeit und italienischer Charme. Das TomTom-Navigationsgerät ist optional.

19

Clubmagazin ACS Automobil Club der Schweiz - Ausgabe Juli/August 2013  

Auto & Lifestyle

Clubmagazin ACS Automobil Club der Schweiz - Ausgabe Juli/August 2013  

Auto & Lifestyle