Issuu on Google+

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

1


spread it all over the world. 500 12“ vinyl, 280g cover 4 fbg, labels 1-2 fbg 1400.- EUR°, das gleiche für 10“ für 1500.- EUR° 500 7“ vinyl, 280g cover 4 fbg, labels 1-2 fbg 1100.- EUR° 500 cds, booklet 4s 4/1 fbg, Inlay 4/0 fbg, black tray, labeldruck 1-2 fbg 599 EUR° 1000 cds, kartonstecktasche 4 fbg, labeldruck 4 fbg 649 EUR° ° inkl. Mehrwertsteuer, Filmentwicklung, Datencheck, Versand ab 1000 CDs innerhalb Deutschlands, CDs inkl. Glasmaster, Versand bei Vinyl ab 500 Stück kostenlos innerhalb D., bei Vinyl inkl. 2 Testpressungen

KEINE FILMBELICHTUNGSKOSTEN! KOSTENLOSE ÜBERPRÜFUNG UND KORREKTUR EURER DRUCKDATEIEN! Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten 2


FLIGHT13.COM *** Selling cool music since 1988 *** Flight 13 Records | Stühlingerstr. 15 | D-79106 Freiburg Fon 0761 20899-0 | mailorder@light13.com www.facebook.com/light13mailorder

Frühjahr 2011

206 - republik der heiserkeit LP (Ritchie Records) 11,9 BABIES - s/t LP+MP3/CD (Shrimper) 15,9/14,5 BODI BILL -what? LP+MP3/CD (Sinnbus) 15,9/13,9 CHARLES BRADLEY - no time für dreaming LP+MP3/CD (Daptone) 14,5/15,9

Hi Fans! A long time ago in a galaxy far, far away… 1993. Pearl Jams´ Zweitling „Vs“ verkauft fast eine Million Einheiten in der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung. Höher. Schneller. Weiter. 18 Jahre später sorgen nerdige Indierocker mit Hang zur Gesichtsbehaarung und einem Faible für poppige Brauntöne für Aufsehen, indem sie die Top 10 der US-amerikanischen Billboardcharts stürmen. Mit Verkaufszahlen, die an ein lahmendes Pferd kurz vor dem Gnadenschuss erinnern. Haarscharf an der Millionengrenze kratzend, pendeln diese sich bei knappen 40.000 Einheiten ein… Ein neuer Negativrekord, der sicherlich noch dieses Jahr gebrochen wird. … Oh Schreck, ist nun endgültig das Ende der Tonträger-, gar Unterhaltungsbranche eingeläutet? Oder eröffnen sich gänzlich neue Möglichkeiten? Ist die Nummer 1 nun für Jedermann/-frau möglich? Die Mär von „ich-habe-den-Wendler-im-örtlichenElektronikfachhandel-auftreten-äh-einkaufen-gesehen, die-Taschen-voll-mit-seinen-eigenen-Tonträgern, um-die-Verkäufe-anzukurbeln“ - wird sie Wirklichkeit? Oder ist sie schon Wirklichkeit? Werden in Zukunft 45 verkaufte Tonträger für eine Spitzenplatzierung in den Charts ausreichen? Und was wird aus uns? Wird F13 im Spiel der Großen mitspielen können? Es gar übertrumpfen? … I have a dream, that one day… dass eines Tages eure/unsere F13 Verkaufscharts den Platz der ofiziellen Billboard-Media-Control-und-wie-sie-alle-heißen Charts einnehmen werden. … Der erste Schritt zum Größenwahn wäre hiermit getan… Gehen wir es an! All Power To The People! Euer Alex + die Flight 13 Crüe

inyl! es V lusiv exk

CITIZEN FISH - goods LP+MP3/CD (Alternative Tentacles) je 13,9 FLIEHENDE STÜRME - warten auf raketen LP (Major Label) 12,5 GENEPOOL - spalter LP/CD (Rookie) 13,9/12,9 GRAILS - deep politics 2LP/CD (Temporary Residence) 18,9/13,9

KILLS - blood pressures LP+MP3/CD (Domino) 15,9/14,9 OBITS - moody, standard & poor LP+MP3/CD (Subpop) je 14,9 PAINS OF BEING PURE AT HEART - belong LP+MP3/CD (Pias) 15,9/13,9 QUEENS OF THE STONE AGE - s/t 2LP+MP3/CD (Rekordz) 22,5/12,9

Covergestaltung: Eno Trams / www.zumheimathafen.de - T-Shirts im Flight 13 Katalog

FLIGHT 13 MUSIC MAILORDER punk | emo | postpunk | hardcore | r´n´r | 60s | garage | surf gitarre | noise | postrock | folk | rock | metal | drone electronic goods | soul | funk | ska | hiphop | reggae

RAINBOW ARABIA - boys & diamonds LP+CD/CD (Kompakt) je 14,9 RISE AGAINST - endgame LP/CD (Geffen) 16,9/14,9 RIVAL SCHOOLS - pedals LP/CD (Warner) 21,9/13,5 SCREECHING WEASEL - irst wold manifesto LP/CD (Fat Wreck) 11,9/9,9

Order Hotline ++49(0)761 208990 Fax 2089911 www.light13.com Wir versenden „Go Green“ - ab EUR 75,- Bestellwert innerhalb Deutschland portofrei! Gedruckt auf PEFC-Papier (Program Endorsement of Forest Certiication Schemes) Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com

SEWERGROOVES - trouble station LP/CD (Sounds of Subterrania) je 12,5 STROKES - angels LP/CD (RCA) 19,9/16,9 VESSELS - helioscope 2LP+CD/CD (Make my Day) 16,5/13,5 | Alle Preise inWORLD EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY - anarchy & ecstasy LP+MP3 (Chunksaah) 12,5

3


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK AGAINST ME - white people for peace US 07 7“

Vorab-Single zum Major-Debüt „New Wave“ * Sire.

AGRO JIVE - s/t

D 11 LP

3,9

13,5

sollten die Ohren spitzen! Mit ihrem neuem Album kommen die Arrivals im Olymp an und empfehlen sich für den Folk-Punk-Tron - haben allerdings dabei noch mehr Pfeffer im Arsch, als vorgenannte Bands. Ausgereiftes Songwriting, das stets spannend ist, oft punkig nach vorne (dann eher an Against Me! dran), mal dynamisch, mal hymnisch, ... hier passt einfach alles. Die angesoulte und schön rauhe Stimme fügt sich perfekt ein und klingt dabei verdammt englisch (Billy Bragg, Attila, ...). Die perfekte Scheibe für den kommenden Winter, hier wird jedem warm! 13 Songs, CD als Digi-Pak, Vinyl im Gatefold-Cover! * Recess

Kasper (Ex-No Hope For The Kids) mit „neuer“ Band, die sich die guten Angriffslächen seiner früheren Band schnappt und mit Powerpop und Garage anreichert. Klingt super, besonders toll auch wenn mal ein Drumcomputer zum Zuge kommt, der die Songs stoisch nach vorn peitscht. Die Platte ist sowas wie eine Compilation von den zurecht vergriffenen EPs, die zwischen ´04 und ´09 eingespielt wurden, was den Effeckt hat, dass die Qualität der Aufnahmen etwas schwankt. Freunde von Jay Reatard, Hatepinks, Seda- BAD CO. PROJECT - mission mohawk D 11 LP/CD je 14,9 Ex-Oxymoron Mastermind Sucker tives, etc werden die Scheibe abfeiern. * P. Trash mit ihrem zweiten Longplayer! 13 ALKALINE TRIO - maybe i´ll catch ire US 00 CD/LP 11,-/13,5 taufrischen Songs mit dem die WahlVinyl back in print! Midprice CD! * Geile Emo-(Punk)berliner erneut unsere Gesellschaft Scheibe im „Samiam-Sound“. Das Trio hat hier noch den virtuellen Stinkeinger zeigen. einen weiteren Gang nach unten geschaltet, was aber Rhetorisch geplegte Worte erinnern der Qualität kein bißchen schadet, im Gegenteil, nach an die sozialen Unausgewogen3x Anhören entwickelt sich die Klasse erst richtig. 10 heiten und mangelnde Zwischengeniale Songs, davon 2 vom Mini-Album * Asian Man. menschlichkeit. Die Basis ihres ANDREW JACKSON JIHAD - candy cigarettes, capSounds ist geschmeidiger Punk´n´Roll mit lässig guns, .... US 11 LP/CD 12,9/9,9 gerockter Oi!-Kante, der zackig abgeht. Bad Co. Projekt Dieses Album enthält all ihre out-ofsind mehr als nur Grenzgänger zwischen englischem print EP´s, sowie unveröffentlichtes Streetpunk, sharpskin-orientierten Pubrock & AmiMaterial. Wie gewohnt immer schön Rock´n´Roll, und auch mehr als nur die unangepassten lo-i und im fröhlichen Folk-Country Charaktere in einem rigiden System, sie sind quasi fünf Stil. Viel zu erzählen haben sie Freunde in der Tradition von Enid Blyton! CD als Digiauch und erinnert mich immer Pak, LP lim. auf 250 für Europa! * Knock Out. wieder an die ganz frühen Against BEDFORD FALLS - savings and load UK 08 CD 5,Me. Für Freunde dieser Musik Sonderpreis solange Vorrat reicht! * Rookie. besteht hier akuter „Haben will Zwang“. Intelligenter BEN NICHOLS last pale light ... US 11 LP+MP3 13,5 und ansprechender kann man diese Punk-Country Das Solo-Album des Lucero FrontMischung nicht rüberbringen. Bis das neue Studioalbum manns erschien 2008 als CD-only da ist, das dieses Jahr noch erscheinen soll, lässt sich und ist nun erstmalig auf Vinyl erdie Zeit mit diesen 20 Tracks auf grünen Vinyl sehr gut hältlich. Inspirieren ließ sich Nichols überbrücken. * Asian Man. dabei von Cormac McCarthy‘s ANGRY SAMOANS - unboxed US 95 CD 14,5 Novelle „Blood Meridian“, der Die ESSENTIELLE Collection enthält die Alben „back Geschichte um den Ausreißer „The from samoa“, „inside my brain“, „yesterday..“ & „stp not Kid“. Aufgenommen wurde das lsd“. 43 Songs all in all, der MEGA-Klassiker, kaum eine Album mit Rick Steff (Cat Power, Band war einlussreicher, kaum eine Band mitreißender Lucero) am Piano und Akkordeon und Todd Beene was Früh-80er-Punkrock angeht. Grandiosa! * Triple X. (Glossary, Lucero) an der Pedal-Steel-Gitarre, was dem ANTI-SYSTEM - no laughing matter UK11 LP+PA/CD+PA je 12,5 ganzen eine countryeske Note verleiht, angeleitet von Re-Release der Killerscheibe von Nichols an der akustischen Gitarre. 180g Vinyl mit MP3´84 von den Jungs aus Bradford, Code, Cover mit schönem Artwork! * Sabotage die wirklich nichts anbrennen BITUME - gut im trend D 07 DIGI 5,lassen. Wütender Hardcorepunk BITUME - lolch D 10 LP+CD 11,9 mit politischem Hintergrund wie er Die Jungs holen mit „lolch“ zu ihrem heute einfach nicht mehr gespielt Meisterwerk aus! Auf ihrem 5. Album wird. Klingt als ob Discharge mit gibt´s 13 neue, knallige PunkrockConlict, Antisect, Amebix und The Nummern, die sich musikalisch Mob zusammen einen Straßenzug gewohnt abwechlungsreich geben. auseinander nehmen würden. Super Artwork und Der Opener „es regnet scheisse“ geniales Booklet bei dem man sieht dass es bei Punk erinnert dabei an NoFx, bei „einer auch mal nicht nur ums saufen gehen muss! Plicht! * von vielen“ (ja, einer der vielen Anti Society Hits hier!) bedienen sie sich den ARRIVALS - volatile molotov US 10 CD/LP je 13,5 New Christs Riffs von „on a sunny day“ und Radio4/ Fans von Gaslight Anthem, Hold Steady und Co.

4

Gang of Four-Flair, „M.S. Abschied“ ist eine grandiose BOUNCING SOULS / HOT WATER MUSIC - US 11 7“ 5,5 mid-tempo Hymne, wie sie Terrorgruppe nicht besser Multicoloured Vinyl! * Split-Release machen können, das schnelle „S.O.S.“ könnte von anläßlich ihrer gemeinsamen Australien EA80 sein. Hier geht´s in Lichtgeschwindigkeit durch 20 bzw. New Zealand-Tour! To celebrate Jahre Musikgeschichte, neu zusammengesetzt und mit the „bromance“ reunion, we made a nifcleveren (deutschen) Texten versehen. Erwachsener, ty tour 7“, each band covering the other. intelligenter Punkrock mit einem unglaublichen Gespür Since most people don‘t live down für tolle Melodien und gute Hooklines. Kommt im Inside- under, we made more * Chunksaah. Out Cover, Textblatt, beiliegende CD * Rookie. BOXHAMSTERS - brut imperial D 09 CD/LP je 7,9

BLANK DOGS - under and under US 09 LP2 17,9 Repressed! * Erneut wird in den Untiefen der WaveUnderground 80er gegraben und das beste kombiniert. Verzerrte Gitarren werden verstärkt eingesetzt und von den lächigen Synthies zur Schau getragen. Wire klingt ganz deutlich durch und wird mit Joy Division, Of A Mesh und Grauzone zu einem satten, schmackhaften Mahl angerichtet! Tolle Platte! * In The Red.

BLITZKID - appartional

D 11 LP/CD

je 14,9

Stilvolle 13 Jahre im schmutzigen Musikbusiness sind die Buben um Frauenschwarm Argyle Goolsby jetzt schon unterwegs. Für die männliche Fangemeinde sind dabei die roughen Shows wohl das spannendste, für die Girls der blanke Hintern vom Frontmann in der Kinkats-Lektüre (nun mal ehrlich, Mädels...). Mit dem jetzt erscheinenden siebtem Album von den Amis gibts nicht nur den stereotypen Horrorpunk mit unmengen Misits-Anleihen und mehr Aaahhs und Oohhs als restlichem Text (wenn man die ersetzt mit 1 und 0 und den binären Code auswertet gibt das mit Sicherheit satanische Botschaften!) wie wir das kennen, sondern auch jede Menge Punkrock. Zuweilen erinnerts gerade auch durch den cleanen Gesang an frühe Bella Morte. Vinyl soll übrigens farbig sein... * People Like You.

BLOOD ROBOTS - s/t D 11 7“

5,-

Members von u.a. Durango95, Mönster, Muff Potter, Situations und Yellow Press mit neuem Projekt, das wahlweise nach keiner dieser Bands, oder nach allen zusammen klingt. Die einzige Platte auf die sich alle einigen können ist diese eine von Rocket from the Crypt ... * Zeitstrafe

BLOODY GEARS - s/t D 10 7“

4,5

3 Songs melancholischer Punkrock zwischen Wipers (der Bub am Mikro klingt zuweilen original wie Greg Sage!) und Leatherface von einer noch recht Jungen Band aus Boston. Soundmäßig wird allerlei oldschooliger Punkrock kombiniert, wie die oben schon genannten, aber durchaus auch alte Articles of Faith oder Hüsker Dü klingen durch. Top Scheibe! * Taken By Surprise

BOMB THE MUSIC INDUSTRY - everybody that you love US 11 7“ 6,5

2 neue Songs der lustigen Genremixer. Immer noch innovativ und experimentierfreudig wie gewohnt, irgendwo zwischen Ska, Punk und Indie. Den Spaß an der Sache hört man sofort! Auf schickem gelben Vinyl! * Paper & Plastique

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

*Sonderangebot! * Unter Schafen.

BOXHAMSTERS - thesaurus rex D 11 CD/LP2+7“ 14,5/17,9

Für alle Zuspätgekommenen die ultimativen Werkschau der wohl erfolgreichsten, deutschen Punkband (neben EA80). 23 Sahnestücke, komprimiert auf DoLP bzw. CD, dabei enthält jede Seite des „Best Of“-Doppelalbums Tracks der vier Alben, die zwischen 1990 und 1996 erschienen und seit längerem ausverkauft sind. Dies sind im einzelnen: „Der göttliche Imperator“, „Tötensen“, „Prinz Albert“ und „Tupperparty“. Mit einer Spielzeit von 80 Minuten bleibt hier kein Punkrock-Auge trocken, schon garnicht, wenn Knaller und Klassiker wie „der gute könig“, „III“, „junge von nebenan“, „falsche kreuze“, „lurchi“ oder „es regnet“ aus den Boxen tönen. Als Bonus gibt es die „Taiwan“-Single gratis dazu - gilt nur für die ersten 500 DoLP´s (inkl. schickem Klappcover), CD als Digipack * Major Label.

BRAT FARRAR - it´s on me D 11 7“

5,5

Solo Projekt von Sam Agostino (Digger & the Pussycats, Kamikaze Trio, Automatic Pussycat), der hier in bester One Man DIY- Manier alles selbst geschrieben, eingespielt, produziert hat. Die Sound-Qualität ist top, was bei sowas nicht immer der Fall ist, die Songs selbst hauen rein wie getragene Damenunterwäsche! Irgendwo zwischen Hex Dispensers, Wipers und Alex Cuervo Solo wummern 3 Songs, die ich jedem hier nur wärmstens empfehlen kann! * P. Trash

BUT ALIVE - bis jetzt ging alles gut D 97 CD 10,5 BUT ALIVE - hallo endorphin D 99 CD 10,5 Midprice-CD! Nach 2 Jahren Sendepause das vierte und letzte Album der Hamburger. 13 fett produzierte Stücke, die „erwachsener“ und immer mehr aus Punkrock-Klischees ausbrechen, unterstützt durch Einsatz von Synthies & Sampler. Trotzdem bzw. gerade deshalb geil, überragende Texte wie immer * B.A.

BYRDS OF PARADISE - teenage symphonies US 11 LP 12,5

Hier hat man es bei weitem nicht mit einer reinen Punkband zu tun. Byrds of Paradise kombinieren auf ihrem ersten Longplayer so einiges. Von Noisepop und Garagepunk bis hin zu leichten Postpunk einschlägen indet man hier alles, immer schnell, laut und noisig, treibend psychedelisch. Wirklich gelungenes Debut! Für Fans von Beach House bis Wavves! * Don Giovanni.


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK CARPENTER - sea to sky US 11 LP

15,9

CHALK CIRCLE - relection US 11 LP

12,5

Gegründet wurde die Band 2005 aus Mitgliedern von All State Champion, By a Thread und Daggermout und präsentiert hier ihr zweites Album. Erwarten darf man einen catchy, hearty, intensiven, ClassikRock inspirierten Post-Hardcore, hier und da unterstützt von einer leisen Countrygitarre, einem Hinweis auf den Inhalt ihrer Songs. Die Band setzt sich schon seit Jahren mit ihrem Umfeld, der kanadischen Landschaft und dem Existenzkampf freier Farmer in Kanada auseinander, oft inspiriert von den Geschichten von Christopher McCandles und dem „working-class“Ethos! Coloured Vinyl! * P+P.

Alte Bekannte aus der früh-80er Washington DC Punk/Hardcore Szene. Sie waren die erste komplett weibliche Punkband, die jemals in DC aufnahm und auftrat. Fast 20 Jahre später erscheinen ihre kompletten Werke auf einem Album: 12 Songs, die ursprünglich auf Compilations (Outside Records bzw. WGNS), von Liveshows und von unveröffentlichten Aufnahmen stammen. Musikalisch sind wir hier bei eher rudimentären Punkrock der Marke Slits, Flippers, Bush Tetras order Swell Maps zu Hause, der natürlich auch soundtechnisch seine Unzulänglichkeiten hat, dafür aber umso mehr Charm! Kommt mit 16-seitigem Booklet * PPM

CHEAP GIRLS / LEMURIA - US 11 7“+MP3

4,5

Schöne split mit Lemura und Cheap Girls. Zweitere mit einem Lied vertreten erinnern mich an die melodischen und rockenden Stücke von Samiam und Lemonheads. Feines Songwriting, das an den Sommer denken lässt. Lemura, hier zweimal zum Zug gekommen, steuern in die gleiche Richtung. Sind aber noch etwas verspielter, fröhlichen, melodiöser und gekrönt durch die Zauberhafte Stimme von Sheena Ozella kleben sie an deinem Herzen fest. Mit download code und farbigen Vinyl.* No Idea.

CHIXDIGGIT - safeways here we come US 11 LP/CD

11,-/7,9

Neues Mini-Album nach fast 6 Jahren Release-Abstinenz. Die Kanadier lassen 7 neue, up-tempo Pop-Punk Perlen zu Wasser, die nur so vor tollen Melodien strotzen und sich in deinem Hirn festsetzen. Fans von den Queers, Green Day oder auch Me First & the Gimme Gimmes werden es lieben! * Fat Wreck

CHRIS WOLLARD - anybody else US 11 7“

4,9

Chris Wollard & The Ship Thieves haben schon auf ihrem Longplayer bewiesen, welch begabte Musiker sie sind. Die zwei großartigen neuen Songs knüpfen dort nahtlos an. „Anybody Else“ ist ein schon fast poppiger

Rocksong und „Left To Lose“ ein richtig die was zu sagen haben, auch wenn die Anti-War und veröffentlichten es unter dem Titel „can i say“. Die fetziges Folklied. C. Wollard und A. Burns Slogans nicht neu sind. Das Trio (hier mit dem neuem Songs sind fast 1:1 gespielt und unterscheiden sich schaffen auch hier wieder klassischer Drummer Luke) spielt auch mit diesem Release ganz nur geringfügig von den späteren Aufnahmen, wobei amerikanischer Musik ein modernes oben mit! Artwork von Martha Rosler * Fat Wreck. mir die Vocals von Dave ein Tick besser gefallen. This Antlitz zu verpassen. Ursprünglich nur CRASS - feeding of ive thousand UK 11 LP+MP3 15,5 recording, taken from restored master tapes, was main sehr kleiner Aulage für „the fest 9“ stered at Chicago Mastering Service. Vinyl kommt mit Ihr erstes, und gleichzeitig wohl gepresst kommt die Single in Farbcover, Download-Code. Das muß ich haben!!! * Dischord. legendärstes Album - ursprünglich coloured Vinyl und limitiert auf 500. Wollard Fans DAG NASTY - wig out at denkos US 09CD/LP+MP3 11,9/9,9 1978 auf Small Wonder Records machen hier nichts falsch. * Sound Study. Re-Issue des ´87er Album inkl. Download-Code! * DCraus! Der Repress wurde von den CITIZEN FISH - goods US 11 CD/LP+MP3 je 13,9 Original Vinyl-Master Tapes gezogen Kult, genau wie das „can i say“ Debüt, nur eben ohne Achtes Album der Ska-Punk und wie damals in einem großen b/w Dave Smalley, stattdessen Sänger #3 Peter Cortner. Legende aus UK (Ex-Subhumans, Jetzt wieder als eigenständige CD (remastered) mit 7 Postersleeve verpackt. Linernotes Culture Shock), wieder auf AT, die von Steve Ignorand und Penny Rim- raren, bzw. z.T. unveröffentlichten Tracks * Dischord. ja schon ihre Split mit Leftover baud. Muß in jede Sammlung! DEAD KENNEDYS - fresh fruit for rotten vegetaCrack veröffentlichten. Das Album CRASS - penis envy UK 11 LP+MP3 15,5 bles US 07 LP 12,5 hat 13 Ska-Punk infezierte Songs, Original 1981 erschienen, gibt´s das Ding nun remaDas Debüt mit Hits wie „california über alles“, „kill the ausgefeilter und technisch versierstered inkl. Postcover und Download-Card * Southern. poor“ & „let´s lynch the landlord“. Klassiker!* Manifesto. ter als zuletzt, aber immer noch CURSIVE - domestica US 00 LP 17,9 DEADLY SINS - selling our weakness D 08 CD/LP 3,5/5,mit der Coolness des Off-Beats Vinylrepress des dritten Albums, mit dem Tim Kasher Sonderangebot, LP ist farbig! * und Grooves im Blut. Dazu die gewohnt guten und pound Cursive bewiesen, daß sie eine der unterbewerBei Deadly Sins mischen etlicher litischen Texte - vorgetragen immer noch Meister Dick tetsten Bands überhaupt im Emo/Post-Punk-Bereich bekannte Grössen der BostonLucas himself. Die Band hat nach all den Jahren nichts sind * Saddle Creek. Hardcore-Scene mit, allen voran an ihrer Relevanz eingebüßt. Das können nicht so viele Stephanie Dougherty, die schon mit D.H. - medusalöße zu plugscharen D 07 LP/CD je 10,5 von sich behaupten! Daumen hoch! * AT. den Dropkick Murphy´s und Roger Drittes Album! * Das Geheimrezept CITIZEN FISH/LEFTÖVER CRACK - deadline US 07 CD 4,9 Miret gearbeitet hat oder auch heißt treibende Rhytmen, ein Hauch CD günstig * Fat Wreck/AT. Brendan Maguire von Reach the Sky Melancholie und gute Texte, was ja CITY LIGHT CHIEF - laviin D 11 CD 13,5 an der Rythmus-Gitarre. Mit „selling leider nicht mehr selbstverständlich Debüt-Scheibe der Jungs aus Köln the weakness“ legen sie nun ihr Debüt vor. Musikalisch ist. 10 Songs irgendwo zwischen mit einem rafinierten Mix aus Indie, geht das eher in Richtung Emo mit Indie-Touch * PLY. Turbostaat, EA80 und BoxhamPunk, Pop und Post-Core. Selten sters. Für´s Auge gibts auch was: DEEP EYNDE - bad blood D 07 LP/CD 5,-/3,5 behält hier eine Gesangsstimme Wie auch beim letzten Album liegt Sonderangbot, LP ist farbig! * Wenn die Oberhand, denn hier wird viel ein 24-Seitiges Booklet bei (CD mit es um die neue Deep Enyde Platte mehr Wert auf Mehrstimmigkeit und Booklet im Kleinformat). Ein grossartige Platte! Oder geht hört man immer wieder: back Einsatz von Chören, Kanons und um es mit den Worte des Labelbosses zu sagen: „Für to the roots. Kann man so nicht Stimmenallerlei gelegt. 10 Tracks, mich als langjährigen Begleiter der vier liebenswürdigen sagen, zwar ist die Instrumentaliwild, laut, leise, gefühlvoll und Songbastler scheint „Medusalöße zu Plugscharen“ sierung teilweise wieder mehr ins vor allem durchaus eigen. Mal erinnert die Band an einen Punkt zu setzen. Keinen Wendepunkt! Einen klassische L.A.-Deathrock lastige alte Taking Back Sunday oder aufgrund der härteren, Punkt hinter den letzten Satz eines Lebensabschnitts gerutscht, aber eben nur teilweise. punkigen, verspielten Elemente an Fall of Troy oder gar zwischen Wäschewaschen bei Mutti, Wäschewaschen Die Jungs um Fate Fatal haben sich At The Drive In. Den Pop-Appeal könnte man Minus the mit den WGs der großen Stadt und nun vielleicht auch nicht zurück sondern weiterentwickelt! Zu hören gibts Bear in die Schuhe schieben * Midsummer. mal neue Wäsche haben. Mit „Kurze Hose, Holzgeeinen Mix aus Horrorpunk, Gothicrock und Deathrock. CLASH - s/t US 11 LP+7“ 27,5 wehr!!!“ (2002) ing an alles an, dann kamen die Storys Misits meets Christian Death meets Bella Morte. Wer 180g-LP-Re-Issue der legendären Debüt-Scheibe von vom „Mann der barfuss Funken schlug“ (2005) und jetzt Horrorpunk mag kommt an diesem 13 Tracks starken 1977 auf Music on Vinyl mit Klassikern wie „white müssen „Medusalöße zu Plugscharen“ gekloppt werAlbum nicht vorbei!! * People Like You. riot“, „garageland“, „hate & war“, „Janie Jones“... inkl. den. Das ist erstmal Arbeit und zwar als Plicht und Kür DEEP SLEEP - turn me off D 11 LP 11,9 Bonus-7“ mit den Songs „Gates Of The West“ und zusammen. Und das macht D.H. für mich so lebendig!“ Nach 3 Singles auf Grave Mistake hier der Debüt „Groovy Times“ von der 1979 erschienenen EP „The Stephan * Matatu/Rilleralle Kosmos. Longplayer von Marylands Deep Sleep. Wenn man da Cost Of Living“. D.I. - horse bites dog cries US 07 LP 14,9 rein hört könnte man glatt auf die Idee kommen eine COBRA SKULLS - bringing the war home Ihr Klassiker - endlich wieder auf Vinyl erhältlich inkl. Descendents Outtakes LP auf dem dem Bonustrack „bedrock“ * Nickel & Dime. Teller zu haben, auch wenn klare US 11 LP/CD 10,9/8,9 Dag Nasty und Black Flag Einlüsse Neues Mini-Album, das wieder DAG NASTY - dag with shawn durchklingen. Insgesamt werden einmal ihr tolles Gespür für gute US 10 LP+MP3/CD 11,9/8,9 uns hier 10 Songs um die Ohren geMelodien unterstreicht. Fünf schicke Die lange verschollene Aufnahmehauen, die sich gewaschen haben Punkrock-Nummern, der Opener Session von 1985 - des quasi später (also die Songs, die Ohren hängt „doomsday parade“ direkt mit ersten Album (ohne „values hier“), vom Hörer ab...). Das erste wirklich Bläsern hinten raus, die anderen hier noch mit dem Original Sänger nennenswerte Punkrelease für Tracks strotzen dann nur so vor AbShawn Brown (später bei Swiz) und 2011, das Ende des Jahres gute Chancen hat in der ein wechslung und Ideenreichtum, ohne einem Track weniger! Vier Songs oder anderen Top Alben des Jahres-Liste aufzutauchen! den roten Faden zu verlieren. Ein bißchen Post-Punk, davon hätten als 7“ erscheinen sol* Taken By Surprise ein bißchen Clash, der Hit sicherlich „hot sand“, das len, was nicht passierte. Nachdem quasi Titelstück mit richtig harten Riffs. Fast durchweg Shawn die Band verließ, spielten Dag Nasty 1986 das mehrstimmige Vocals, die super kommen, und Texte, Album mit Dave Smalley am Gesang nochmal neu ein Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

5


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK DEKADENT - almost complete D 11 LP2+MP3 13,5

heißen druckvoller melodiöser Punkrock mit Herz und Seele. Neben den duften Songs macht das Artwork Dekadent aus Giengen waren auch schon ne Menge her, die LP kommt nämlich mit in den 90ern eine der aktivsten besonders schönem Siebdruck auf der B-Seite, der deutschsprachigen Anarcho-Crustdurch das durchsichtige Vinyl auch auf der A-Seite zu Punk-Bands. Die Band existierte bestaunen ist. Hier stimmt wirklich alles und wer mit von 1988 bis 2000 und veröffentliden bereits erwähnten Bands warm wird, kommt hier chte in dieser Zeit zwei Alben, zwei einfach nicht dran vorbei! * Brückentick Singles und war auf zahlreichen Samplern vertreten. Musikalisch DIRTY TACTICS - it is what it is D 11 LP 9,5 gibt es England-inspirierten Sound, Relativ frische Band aus Baltimore mit ehemaligen Far der durch den Frauengesang (und die gelegentlichen From Finished Members, die ihr zweites Scheibmännlichen Parts) eine ganz eigene Note bekommt. chen hier zum Standgericht eingereicht hat. Feiner, Die Texte sind deutschsprachig: politisch, direkt und melodischer Punkrock mit immer wieder kehrenden kompromisslos. Dekadent waren immer konsequent Folkeinschüssen und einer leichten Street-Ecke gibts DIY, alle Aufnahmen wurden im eigenen Proberaum mit zu hören, der irgendwo zwischen Gaslight Anthem und einer 8-Spur-Maschine gemacht, dementsprechend ist Alkaline Trio. Gut gemacht, anchecken! * Flix der Sound: rau, ursprünglich und ungeschönt. Ein Teil DISMEMBERMENT PLAN - emergency & i US 11 LP2 28,9 der Platten wurde auf dem bandeigenen Label veröfDas 99er Album erstmalig auf Vinyl via Barsuk. Remafentlicht, der Rest erschien auf Civilisation Records, die stered, 180gr Pressung, Gatefold-Cover inkl. Lyrics, Originale sind bereits seit Jahren ausverkauft. „Almost 4 Songs pro Seite und auf Seite 4 Bonustracks von complete dekadent“ enthält insgesamt 35 Songs, davergriffenen Sachen. Ein Geschosss! * Drittes und wohl runter die komplette „Brot für die Welt...“-LP, die „Wacht bestes Album der stillosen Experimental-Post-Punker endlich auf“-7“, eine Split-7“ mit den innischen Peruaus Washington DC, ein Inferno aus Keyboard-Pop, utus, der Song des „Civilisation Backwards“-Samplers Post-Punk, Emo, Indie - und alles unverkennbar und und 10 Songs von der selbstbetitelten CD. Erscheint als unglaublich gut, auch deutlich abwechslungsreicher Doppel-LP mit über 80 Minuten Spielzeit inklusive eines und stilloser als die bisherigen Alben - 15 Songs. Eine fetten 16seitigen XL-Booklets im Crass-Style, Posterzeitgemässe Antwort auf Fugazi * DeSoto. beilage und mit Downloadcode * Twisted Chords.

DREADNOUGHTS - polka´s not dead D 11 LP/CD 12,5/12,9 DESAPARECIDOS - read music speak spanish Kanadischer Folk-Punk aus VanUS 11 LP+7“ 18,5 couver, Gottseidank ohne nervige Neue Pressung auf 180gr mit Bonus 7“ des 02er-Albums (und MP3Code) der dufte Kombo um Conor Oberst (ja, der Bright Eyes-Mann!), die wirklich furiosen deluxe EmoPunkrock zwischen At The Drive-In (vergleichbares Niveau!), Pixies und Cursive abgeben * Saddle Creek

DESCENDENTS - i don´t want to grow up US 87 LP 12,5 Auch hier zeigt sich die Band von der SchokoladenSeite, u.a. mit dem Titeltrack, „silly girl“, „good good things“, „good clean fun“, „pervert“... 14 Hits, die mich glücklich machen * SST.

DESCENDENTS - merican US 04 7“

DESCENDENTS - milo goes to college US 82 LP

4,5

Dudelsäcke. Tonangebend sind Violine und Mandoline die mit einem sich überschlagenden Drummer in Höchstgeschwindigkeit hitverdächtigen Folk-Punk zelebrieren. Ihre irre, anarchische und energetischen Live-Shows sind legandär und bringen jeden Pit zum Toben! Musikalisch eine ganze Vielfalt an alter traditioneller europäischer Musik, vermixt und dann mit dem Druck von klassischem Streetpunk rausblasen. Ihre neue Platte wird von HiSpeed Folk, Balkan-/Gypsy-Harmonien, osteuopäischer Polka-Tradition und englischen Shanty-Chören durchzogen - aber dabei immer mit der räudigen Energie des 80ties Punk * Destiny.

12,5 DROPKICK MURPHYS - going out in style Der frühe Stoff - aufgenommen 1982. Rudimentäre, hecktische, kurze Songs; US-Punk, wie ihn damals Freeze, T.S.O.L. oder Toxix Reasons spielten. 15 Tracks in 23 Minuten inkl. Klassikern wie „i´m not a loser“, „suburban home“ oder „kabuki girl“ * SST.

DIANE PARKER´S LITTLE ACCIDENTS - how well we know them D 11 LP 8,Superfeine Mini LP von Tackleberry- und Affenmesserkampleuten, die uns 6 wunderbare Punkrocknummern bescheren. Musikalisch geht das Ganze im weitesten Sinne in Richtung Hot Water oder stellenweise auch Against Me. Soll

6

US 11 LP+CD/CD

18,9/14,9

Farbiges 180gr-Vinyl im Klappcover plus CD. Mit ihrem siebten Studioalbum setzen Dropkick Murphys einen weiteren Meilenstein ihrer bisher atemberaubenden Karriere. Produziert von Ted Hutt präsentiert „Going Out In Style“ den bandtypischen Mix aus energetischem Punkrock, FolkSoul, irischer Seele und amerikanischem Rock ’n’ Roll. Eine gut 45-minütige Party, die alle anderen vergessen macht, die, getreu der irischen Tradition, Geschichten des Triumphes und der Tragik in mitreißende Musik zu verwandeln weiß. Bei der Bostoner Folk-PunkBand jagt eine Hymne die nächste: vom Opener, dem schlachtrufartigen „Hang ‘em High“, über die Gewerkschaftshymne „Take ‘em Down“ bis hin zu eher Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com

experimentierfreudigen Songs wie „Broken Hymns“ FABULOUS DISASTER - panty raid! US 03 CD 4,9 und „Cruel“. Inhaltlich sieht sich „Going Out In Style“ in Sonderangebot! * Zweites Album mit 14 neuen Tracks alter Geschichtenerzähler-Tradition, in der, wie James der Tattoo-Girls aus San Francisco. Großartiger, Joyces bei „Finnegan’s Wake“, der Autor von einem mehrstimmig gesungener Punkrock - im Vergleich zum Lied inspiriert wird. Hier ist es die iktive Geschichte des Vorgänger zum Teil schneller gespielt * Fat Wreck. Auswanderers Cornelius Larkin, die den Hörer durch FALCON FIVE - soft speak D 10 LP/CD je 11,9 das Album begleitet. Als Gastsänger sind Fat Mike Erstes Album der Würzburger Post(NOFX) und kein Geringerer als Bruce Springsteen Punkrocker und damit gleichzeitig dabei. *Cooking Vinyl - Backprogramm CD´s gibt´s bis das Beste was man bisher zu hören Ende März zum Mid-Price von € 8,90 gekriegt hat. 11 Songs, die nur so EMBRACE - s/t US 09 LP+MP3/CD je 11,5 vor Energie und Enthusiasmus strotDas ´87er Album nach über 5 zen, groovig, abwechslungsreiche Jahren endlich wieder auf Vinyl Melodien und funky Beats, gerade repressed und + Download-Code! * poppig genug um sofort in Ohr und Ian McKayes Band nach dem Minor Bein zu gehen und dabei trotzdem Threat-Split im D.C. All-Star-Lineup nicht langweilig zu werden. Tipp für Fans von Les Savy (inkl. Faith-Member Chris Bald). Fav, Fugazi und die Hot Snakes! * Beau Travail Super Punkrock/Hardcore mit einer FAR FROM FINISHED - forgettable D 10 CD/LP2 13,5/18,9 melod. Edge, neben Rites Of Spring Neues Scheibchen der Bostoner wegweisend für den MittachzigerTypen, die in den letzten Jahren Post-HC, da voller Herzblut und Persönlichkeit; CD nun einiges an Street-Credibility und dem als remastered Version mit Extra-Tracks * Dischord. damit verbundenen Lobpreisungen EPOXIES - s/t US 02 CD 6,5 einfahren konnten. Klingt noch frischer als zuvor, erwachsener, EPOXIES - stop the future US 05 CD 6,5 bleibt in seiner guten EingängigSonderangebot! * Zweites Album der keit bestehen! Die etwas andere Ausnahmeband aus Portland, die in Mischung aus Streetpunk, leichten klassischer Punkrockbesetzung plus R´n´R & Powerpop-Anleihen gedeihen sagenhaft gut Keyboards einmal mehr melodischen auf dem Plaster da draußen. I Hate People Dirtnap-Punkrock mit Devo-esquem New Wave durcheinanderwirbeln, getragen FLATFOOT 56 - black thorn D 11 CD 13,9 von Frontfrau Roxys einmaliger Stimme. Die mittlerweile dritte Langrille der Jungs aus Chicago. 13 neue Songs, die genau da weiter machen, wo Folkpunk in bester Dropkick Murphys, Flogging Molly der Erstling aufgehört hat. Das ganze kommt in noch Tradition. Heißt: jede Menge bierlaunige Nummern, die besserer Produktion daher, auch der Einfall, „robot durch Lord of the Dance angehauchte Sing-A-Longs, man“ (von Scorpions, original auf der ´75 erschienenen Dudelsäcke und das ganze grüne Kleeblatt-Gebimmel „in trance“) zu covern, ist mehr als genial. 13 Tracks/ bestechen. War nie mein Genre, muss aber zugeben, 34:23min. Spielzeit * Fat Wreck. dass die Platte recht gut gemacht ist. Wer drauf steht, ERGS - dork rock cock rock US 11 LP 12,5 kann hier getrost zupacken! * People Like You Reissue des ursprünglich 2005 auf FLEISCHLEGO - die amstetten lounge sessions Whoa Oh erschienenen Albums! D 10 10“+MP3 10,Wenn man sich das hier anhört wird Exclusiv weisses Vinyl! Unglaubliche eindrucksvoll klar, warum sich die 15 Jahre nach ihrer letzten VeröfErgs! Innerhalb von nur ein paar fentlichtung „kein schlaf bis tromsö“ Jahren zu einer der angesagtesten (2005) meldet sich die Freiburger Pop Punk Bands gemausert Kult-Truppe um Mastermind Bdolf haben. Descendents und Ramones mit einem neuen Mini-Album (knapp haben gleichermaßen ihre Spuren 20 Minuten = fast Albumlänge) in hinterlassen ohne, dass die Band wie so viele andere quasi Original-Besetzung zurück, zur reinen Kopie verkommt. Statt dessen klingen sie einzig Gitarrist Ecky ist neu dabei. Die „lounge sessiverdammt frisch und Songs wie „Pray for Rain“ oder ons“ bescheren sechs neue, verschrobene Punk(?) „Saturday Night Crap-O-Rama“ gehören deinitiv zum nummern, die mal wieder die Welt und das Leben auf besten was es in diesem Genre seit langem zu hören sarkastischste Weise auf´s Korn nehmen, z.B. bei dem gab. Bedruckte Innenhülle mit Texten und Linernotes genialen, spoken-word-mäßigen „stammheim disko runden da das fantastische Gesamtbild nur noch ab. inferno“. Herausstechend dabei natürlich Bdolfs Organ, Meiner Meinung nach mit der großartigen Dirtnap LP der hier zur Höchstform auläuft („pamela anderson von 2007 mindestens ebenbürtig. Super Teil! * Don lieg dein nazi ufo“ - eine wahre Surf-Perle) und voller Giovanni. Inbrunst seine Texte vorträgt. Die Songs sind dabei sehr EXPLOITED - troops of tomorrow US 10 LP 17,5 unterschiedlich instrumentiert, mal nur Begleitung, mal Auf 1000 St. lim. Vinyl-Edition auf Drastic Platic * Das trashig nach vorne gepeitscht. Aufgenommen wurde UK-HC/Punk Gewitter schlechthin mit so Hits wie „UK übrigens im bandeigenem Tonstudio (Bdolfs Arbeits82“, „Sid Vicious was innocent“, „USA“, „Rapist“, etc. zimmer), deshalb strotzen die Aufnahmen nur so vor Nach wie vor ein Klassiker! Charme und enttäuschen 100% jeden Hii-Nerd. Hier geht es um Inhalte, also Maul halten! Limitiert auf 500 | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten Copies inkl. Download-Code und Beiblatt! * Flight 13.


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK FLIEHENDE STÜRME - warten auf raketen D 11 LP

12,5

VÖ 15.4. * Die Stürme mit neuem Album, das Neunte! Wer sich tatsächlich bis heute nicht mit der Band auseinander gesetzt hat, hat schweren Nachholbedarf! Ex-Chaos Z, Punk in Moll mit Wavekante ala EA80, die Angst, die Strafe, ... Mehr müsst ihr selbst rausinden. Auch auf dem neuen Scheibchen ist Mastermind Andreas Löhr verantwortlich für die Songs, was man schon allein daran merkt, dass der Sound so bleibt wie immer. Melancholisch, verträumt, dabei aber auch immer rau und nach vorn. Was soll ich noch sagen? Ihr wisst wahrscheinlich selbst, dass ihr das Scheibchen haben müsst! * Major Label

FRANZ NICOLAY - luck and courage US 10 LP+MP3

12,5

Solo-Album des Hold Steady bzw World Inferno Friendship Society Mann. Eingespielt in nur 2 Wochen, schlägt Franz hier theatralisch folkige Klänge mit leicht countryesken Einlüssen an, reich instrumentalisiert mit Bläsern, Geigen und Banjo. Mit im Boot unter anderem Dresden Dolls Drummer Brian Viglione, W/I Friendship Society Basser Yula Be‘eri & Debutante Hour Pianistin Maria Sonevytsky. * Sabot.

FRO-TEE SLIPS - starschnitt troopers D11 LP+CD/CD je 11,9 Deutschpunkband aus Flensburg, die mittlerweile auch schon 21 Jährchen auf dem haarigen Buckel hat und nach wie vor gut nach vorn geht. Das vierte Album jetzt als richtig dufte aufgemachte LP+CD mit Poster und Linernotes bzw als CD. Musikalisch gehts in Richtung Popperklopper oder Dritte Wahl, wird dann aber gern auch mal in andere Geilde abgetaucht und von Rock´N´Roll bis Indie einiges an Querverweisen verarbeitet. Die Texte sind dabei, wie man auch schon der Album Betitelung entnehmen kann, oftmals zwischen Klamauk und Party, bleiben aber angenehm oberhalb von irgendwelchen Peinlichkeits-Grenzen. Anspieltipp: Wahre Sieger! * Rock Werk

FRUSTRATION - relax

FR 08 LP

13,9

Frankreich hat sich ja in den letzten Jahren zu einem Land gemausert, dass eine coole Punkwave Band nach der anderen ausspuckt (Joy Disaster, Operation S, Volt etc,etc..). Jetzt gibts auch endlich wieder Neues von Frustration! Relax überrascht als erste Full-Length auf der einen Seite mit recht Elektronischen Tanzlächenfüllern, vereint das dann aber wieder mit düsteren Coldwavenummern die wie eine Mischung aus Joy Division, Charles De Goal und Wire klingen. Fantastisches Album das vor Energie und Elan nur so strotzt und genau das richtige Maß zwischen Moderne und Klassick schafft. Mein persönlicher Liebling des bisherigen Jahres! Weiter so! * Born Bad

FUGAZI - s/t (re-issue)

US 09 12“

9,5

Remastered Re-Issue des ´88er Release plus Download-Code! * Debüt mit dem berühmten „waiting room“, die weiteren 6 Songs enthalten u.a. die Überhits „give me the cure“ und „ burning“. Hiermit wurde Washington auf den Kopf gestellt! Kult! * Dischord.

GANG OF FOUR - content UK 11 CD/CD+PA/LP+CD 14,9/46,9/17,5

LP mit Klappcover, Bonustrack und CD. Das neue Album „Content“ wurde von den beiden Gründungsmitgliedern Jon King und Andy Gill in London geschrieben und produziert. Sie erreichen dabei sogar teilweise die Genialität der Frühwerke, z.B. beim Opener „She said you made a thing of me“ oder „Do as I say“. Sie nehmen in ihren Sound neue Einlüsse auf, benutzen sogar einen Vocoder. Der Groove durch Dave Allens Bass ist zwar etwas abhanden gekommen, aber die Songs bleiben fast durchgängig tanzbar. Sie tragen einen angenehmen spät 1980er Einluss in sich. Textlich bleiben King & Gill sozialkritisch, wenn auch aus einem eher persönlichen Blickwinkel. 10 Songs in 35 Minuten. Die Aufmachung ist vom Feinsten, denn das Album ist als CD, LP+CD und Limited Boxset Edition erhältlich. Die Limited Boxset Edition besteht aus einer hochwertigen Leichtmetallbox inkl. CD (mit Bonustrack) plus 3-4 Special-Booklets (Kunstbuch der Band mit 40 Jahre Weltgeschichte / Songtexte / Rotoskopien / Kunstblutlakons) - limitiert auf 500 Stück * Grönland.

GASLIGHT ANTHEM - american slang US 10 LP/CD

12,5/14,5

Man könnte fast meinen, dass The Gaslight Anthem jetzt Platten schreiben, die schon beim Erscheinen wie Klassiker klingen. Allein der Titel schreit ja förmlich „Meilenstein!“, und macht sich gut im Plattenschrank zwischen „Full Moon Fever“ oder „Born In The USA“. Und das Schöne an Klassikern ist eben, dass sich ihre volle Großartigkeit nicht bei den ersten paar Hördurchläufen offenbart. Wenn man hier einfach nur unachtsam drüberhört, entgehen einem die tollsten Momente, denn erstmal hat man es hier mit gekonnt inszeniertem mid-tempo Rock‘n‘Roll zu tun. Aber wenn dann die tollen Surfgitarren-Lines erklingen, die Chöre sich eine riesigen Schippe Soul draufpacken oder man diese rührende, und gar nicht schmalzige, Romantik in den Texten begreift, dann merkt man langsam, dass man hier eine wirklich wichtige Platte hört. Die schönsten Momente beim Musikhören sind doch die, wenn du die Musik in deinem Körper richtig spürst, zusammenzuckst. Und zumindest meine Knie fangen vor Gerührtheit an zu zittern, wenn Brian singt „But you‘re never gonna ind it, when your knees got so weak / Like when you were young, and everybody used to call you lucky.“ * Sideone Dummy - mehr Backprogramm online.

15 Jahre Rookie Records Festival mit Spermbirds, Pascow & Genepool Sa. 2.4. Köln, Gebäude 9 Genepool - Spalter LP/CD (ab Ende März) Neue Geschichten zwischen Fakt und Fiktion, von Aliens und gebrochenen Herzen. Der musikalische Baukasten wurde um einige 1980er Sounds erweitert und zu Gang of Four, Sisters Of Mercy und Pet Shop Boys gesellen sich jetzt auch New Order und Bowie. Und trotzdem klingen Genepool unglaublich kompakt, ästhetisch klar und geradlinig.

Live: 01.04. Köln, Secret Release Show | 02.04. Köln, Gebäude 9 | 28.04. Nürnberg, Kulturzentrum Z-Bau | 29.04. Backnang, Juze | 30.04. CH-Winterthur, Gaswerk | 06.05. Dresden, Chemiefabrik | 07.05. Berlin, White Trash | 19.05. Bremen, MS Treue | 20.05. Hamburg, Grüner Jäger | 03.06. Karlsruhe, Substage

Puta Madre Brothers - Queso Y Cojones PicLP/CD 3 Mann mit komischen Frisuren & Anzügen, 3 Bassdrums und 3 Gitarren = 1 Triple One-Man-Band aus Down Under! Die Musik vereint den Geist von Richie Valens, Nathaniel Mayer und Pedro Vargas in einem einzigartigen Spaghetti Western-Mariachi-Rock ’n’ Roll-60s-Soul-Noise-Gewitter. Live: 01.03. Freiburg, Great Räng Teng Teng | 02.03. Mannheim, Bock | 03.03. CH-Vevey Rockin Chair | 04.03. CH-Yverdon, Amalgame | 05.03. CH-Zürich, El Lokal | 06.03. CH-Thun, Cafe Mokka | 07.03. A-Innsbruck, PMK | 08.03. München, Laab | 10.03. A-Dornbirn, Spielboden | 11.03. Stuttgart, Zwölfzehn 12.03.11 Schrobenhausen, Cantona | 15.03. NL-Delft, Koornbreus | 17.03. NLHarleem, Patronaat | 18.03. NL-Middelburg, t‘Hof | 19.03. Hannover, Glocksee | 21.03. Berlin, Bassy | 22.03. Rostock, Jaz | 23.03. Hamburg, Hafenklang | 24.03. Kassel, Lolita Bar | 25.03. Bonn, Bla | 26.03. Köln, Sonic Ballroom

Pascow - Alles Muss Kaputt Sein 180gr. LP/CD Die bisher stärkste Platte der Saarland-MoselPunkrocker. Das ist Gimbweiler nicht L.A.!

Live: 04.03. Hagen, Juz Pelmke | 05.03. Wiesbaden, Kulturpalast | 11.03. Leiwen, Monopol Festival | 18.03. Freiburg, White Rabbit | 19.03. Rastatt, Art Canrobert | 02.04. Köln, Gebäude 9 | 16.04. Bausendorf (Mosel), Riez Festival | 29.04. Münster, Spec Ops | 30.04. Flensburg, Hafermarkt | 21.05. Mülheim, AZ | 03.06. Dresden, mehr im Netz unter www.light13.com Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten Chemiefabrik | 11.06. Hünxe, Ruhrpottrodeo | 23.07. Schopfheim, Holzrock 7


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK GENEPOOL - sendung / signaleD 07 CD/LP 6,9/7,9 GENEPOOL - lauf! lauf! D 10 LP/CD 11,5/9,9 GENEPOOL - spalter D 11 CD/LP+MP3 12,9/13,9

rockig, mal nachdenklich, mal etwas an Firewater erinnernd (die langsameren Stücke). Elektronische Spielereien gibt es nur noch wenig, was dem Sound durchaus gut tut. Der Sound kommt angenehm „unproduziert“ daher - ein weiterer Pluspunkt * Quality Hill Records.

GOVERNMENT ISSUE - boycott stabb complete HIRSCH EFFEKT - holon: hiberno D 10 LP2+MP3 20,9 Limitierte Doppel-LP im Siebdrucksession US 10 LP+MP3 12,5

cover mit Ausstanzung, handnumD.C.-Hardcore Klassiker der Helden meriert und handgestempeltem um John Stabb und Tom Lyle (und Auf 300 Copies limitiertes Vinyl Label. Mit Downloadcode, Inlet, stellenweise Brian Baker), 1982 im mit 3-farbigem Siebdruck Cover Sticker und Beilage. Auf Kapitän GOLDENEN ZITRONEN das bißchen totschlag legendären Inner Ear Studio von Ian (anderes Motiv!) nur bei uns und der Platte! Oh, gute Güte, damit hab McKaye produziert. GI gehören zu D 11 LP180gr 17,9 Band! * Genepool machen mit ihrem ich nun gar nicht gerechnet ... es unumstritten zu den Schwergewich180g-Vinylrepress des 1994erneuem Album ein großen Schritt fängt so harmlos an, mit deutschen ten der Dischord-Szene, die im LauAlbums! Das war der Schlag ins in Richtung „noch mehr Türen auf, Gesang, aha, alles klar; und auf fe der Jahre ähnlich wie Dag Nasty Gesicht. Ins Gesicht des seligen um den Sound noch vielseitiger zu einmal wird alles über den Haufen geworfen und man ihren wilden Hardcore mit brillanten Rockgitarren Wiedervereinten Deutschlands, und gestalten“. Ein Jahr nach dem tollen hört fassunglos zu, nimmt sich das Info, liest nach, veredelten. Hier aber noch rau und ungestüm, direkt nochmal ein fetter, letzter Tritt in Vorgänger „lauf! lauf!“ erwartet den nein, echt, tatsächlich nur 3 Jungs aus Hannover?! Seit und schnörkellos. Immer wieder neu aufgelegt kommt den Magen der sowieso schon am Hörer hier weiter ausgefeiltes Songwriting, und Sänger 2 Jahren erst? Wow, Respekt. Ein infernalischer, fein jetzt die ultimative Reissue, von Ian McKaye persönlich Boden liegenden „alten“ Zitronen Ian Spehr scheint endlich richtig angekommen zu sein. gesponnener Krach, wechselt mit Indie Parts - hör` ich übersehen. Zudem gibt es hier nebst Originalalbum Fans und somit einer ganzen Schar Zum richtigen Maß an Hysterie indet er eine neue da nicht noch ein paar verschrobene Electro Effekte noch die ganzen „leftovers“ der Session als Bonus, Ruhe, Tiefe und Gelassenheit in seinen Texten über Ali- von (Deutsch)Punk Jüngern. Das war aber auch die im Hintergrund? - dann gehts ins klassiches HC Lager, erstmals abgemischt und damit eine wahrer Schatz für Offenbarung, inhaltlich und musikalisch, das war Arbeit ens, das Ende der Welt, kleine Geschichten zwischen nimmt eine Schleife durch den Metal Garten und jeden Fan der frühen (D.C.)-Hardcore-Szene. 21 Tracks und Gesprächsstoff und deinitiv einer der wichtigsten Fakt und Fiktion, mit „feindtbildt“ sogar einmal komplett groovt relaxt im Progressive-Fusion Bereich. Yes, sehr in total * Dischord. deutschsprachigen Platten in den 90ern. Und das war in deutsch. Der Sound steht mehr unter dem Einluss cool, als ob Ja Panik mit Fall of Troy und Mars Volta die letztendliche Befreiung der Zitronen, danach war HARD-ONS - most people are nicer than us UK 07 CD 5,von 80er Bands, Gang of Four (Gitarren), Sisters of rocken wollen oder Kurhaus treffen auf Blood Brothers. und ist alles möglich. Electro, Garage, HipHop, Punk Sonderpreis solange Vorrat reicht! Mercy (Vocals), den Rock-Anteil von HIM (nicht die US) Ein sehr eigener dichter Sound mit ungewöhnlichen und bei den poppigeren Sachen sogar New Order. Trotz und Kunst, egal, Konsens ist scheiße, aus dieser band HIGH TENSION WIRES - welcome to new machine Instrumenten, mit klaren Einlüssen und sehr untypisch kommt keiner mehr raus, und der Titeltrack, sowie ein der vermeintlichen Stilvielfalt klingt es trotzdem nach US 11 LP+MP3 14,5 für eine deutsche Band! Cool! * Midsummer paar andere Songs waren und sind Hits! * Sub Up Genepool. Das Album braucht etwas und zündet nicht Drittes Album der Supergroup aus HOCH / TIEF - s/t D 11 CD/LP+CD 14,9/15,5 gleich beim ersten Durchgang ... aber keine Sorge, es GOLDENEN ZITRONEN - economy class D 11 LP180gr17,9 dem Norden von Texas! Aktuell Hier drei alte Recken aus Stuttgart, Ex-Upfront/Boiler passiert. Feine Scheibe - produziert hat das Duo Guido Nahtlos haben die Goldies an bestehend aus Members von den und Cargo City mit neuer Band. Riffbetonter SportLucas und Thilo Schenk * Rookie. ihr Meisterstück „das bißchen Riverboat Gamblers, Marked Rock, moshig und fett, aber mit Sinn für Melodien. Totschlag“ angeknüpft, musikalisch GET UP KIDS - there are rules Men, Mind Spiders, Reds und Bad Gesungen wird auf Deutsch, irgendwo zwischen ein bicßhen ausgereifter, weil sie mit Sports. Wer jetzt denkt, hä?, der US 11 CD/LP180gr+MP3 15,5/18,9 Rockigen DeutschPunk und Melodischen EmoCore, ihrer anarchischen Herangehenshat ganz eindeutig Nachholbedarf. Ganz ehrlich, die richtig großen reduziert aufs Wesentliche und in kompakte 2-Minutenweise besser umgehen konnten, Das neue Scheibchen der Buben Zeiten der Band ist längst vorbei. 30-Einheiten verpackt. Positive Energie zwischen mehr fokussieren konnten und alles bestehend aus Uptempo-Garagepunk gemixt mit kinky Die Band hat jedoch mit ihrer Quicksand, Foo Fighters und Pascow und der erste in „geordnetere“ Bahnen lenken 77er, dürfte der nächste Heavy-fucking-Rotation-Hit auf kürzlich erschienen EP bewiesen, deuschsprachige Act auf *Arctic Rodeo konnten. Textlich ebenso grandios. meinem Plattenteller werden. Freunde musikalischen dass mit ihnen wieder zu rechnen HOLD STEADY - boys and girls in america US 10 LP 12,5 Hiermit wollte man den internationalen Markt erobern, Gemurkses ala Hex Dispensers bis Briefs dürfte das ist. Das Album setzt diesen Weg Das 2006er Album repressed! * Wie schaffte dies nicht, aber erneut eine tolle Platte mit Anähnlich gehen. * Dirtnap. konsequent fort. 12 Tracks unter die New Yorker Ex-Lifter Puller auf spruch, zwischen den Stühlen und soviel musikalischer dem großen Bogen Emo-Core, mal Vagrant landen konnten bleibt zwar wie intellektueller Weisheit. Pop ist tot! Geil! * Sub Up ein Rätsel, an ihrem ironisch-sophisticated Dandy-Postpunk-Rock hat sich nichts geändert, im Gegenteil, sie sind noch mitreißender, selbstironischer und bissiger geworden, die markante Stimme des Sängers, die Pubrock-Blues-Gitarren wechseln mit tanzbaren Smashern und doch irgendwie gesundem Understatement. Als Gast u.a. Elizabeth Elmore, aufgenommen hat Joe Agnello. 10 Songs zeitloser Slacker-Rock mit der nötigen Prise Humor * Vagrant. e: 16.04. Bielefeld Live:

OUT NOW! (CD/LP)

21.04. Erfurt 25.04. München 12.08. Rocco Del Schlacko • Püttlingen 13.08. Open Flair • Eschwege 14.08. Taubertal • Rothenburg 20.08. Area 4 • Lüdinghausen 21.08. Highfield • Großpösna

www.cookingvinyl.com

HOT SNAKES - suicide invoice US 02 LP

11,9

HÜSKER DÜ - land speed record US 81 LP

12,5

LP repressed! * Der langerwartete Nachfolger zu „Automatic midnight“ mit 12 Songs. Die Supergroup um Rick „Fork“ Froberg (Drive Like Jehu) und John „Speedo“ Reis (Rocket From The Crypt, DLJ) hat sich noch einen vierten Kollege dazugeholt, den Rock leicht reduziert und ist etwas vertrackter geworden, was der Qualität und der Catchyness aber nicht schadet, im Gegenteil: Hier inden sich mehr denn je iese Hits, die zeigen wie man Rock buchstabiert * Swami. Eine der einlussreichsten US-Indie-Bands überhaupt: Schneller, sprühender Hardcore, der dir ins Gesicht schlägt, sehr ruppige Aufnahmen * SST.

8

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK HÜSKER DÜ - metal circus US 83 LP

12,5 JENS RACHUT & JONAS LANDERSCHIER - die JUPITER JONES - s/t D 11 LP+CD/CD 14,9/12,9 Die wunderbare Mini-LP mit dem stylischen Cover und falle: gott D 11 CD 13,5 Jupiter Jones, das Album, überschreitet alle Grenzen. einigen Hits („diane“...) an Bord; 7 Songs, im Gegensatz zu den alten Sachen schon etwas gemässigter * SST.

HÜSKER DÜ - new day rising US 85 LP/CD

12,5/15,-

VÖ 15.4. Die Gottjäger sind unterwegs und wollen ihn lebend. Alter Mann du bist umzingelt! Und was wären die passenden Köder für eine solche Lebendfalle?!? Herr Rachut ist ihm jedenfalls dicht auf der Spur. Begebt euch mit diesen schizoiden Hörspielkrimi mit prominenten Sprechern auf eine kryptische Verfolgungsjagd nach dem Schöpfer der Welt * Major Label.

Ein Meilenstein in der Geschichte der Band, ab hier ließen verstärkt Pop-Elemente in ihre Musik, die sonst durch die lauten Gitarrenwände Bob Moulds´ geprägt ist, mit ein. 15 Songs inklusive solcher Hits wie „59 times the pain“ oder „girl who lives on heaven hill“ - cheig, wie der JINGO DE LUNCH - land of the free-ks D10 CD/LP 13,5/12,5 Chef sagen würde * SST. Exclusiv farbiges Vinyl nur bei uns!!! * Wer hät´s gedacht, die Berliner I HATE OUR FREEDOM - seriously D 11 LP+CD 15,5 sind wieder da - nach einer halben Debut des neuen Projekts von Ewigkeit. Neben den Spermbirds Mitgliedern von Garrison, God Fires meldet sich damit fast zeitgleich Man, Texas Is the Reason, House das zweite „Schlachtross“ der & Parish, Thursday and Milhouse. späten 80er Punk/Hardcore-Szene Geradeaus und ohne Kinkerlitzchen. mit einem neuen Album zurück. Vier Typen, die Dosenbier trinken Sicherlich für viele überraschend ist und an ihren Instrumenten jene Art die Tatsache, dass die Band den Hardrock der späten von Rockmusik zusammenzimmern, Alben überwunden hat und ihren Sound im Prinzip wievon der wir alle taub geworden sind, der zwischen dem Debüt „perpetuum mobile“ bzw. dem bevor wir uns für Mädchen interessierten. *Arctic Rodeo IMAGINARY CITIES - temporary resident D 11 CD 15,5 „cursed earth“ Mini-Album und „axe to grind“ ansiedelt. Die Stimme von Yvonne kommt nach wie vor gut und Neueste Entdeckung der Kanadaprägt den Sound. 10 Tracks, davon nur ein Teil im midConnection. Die hübsche Rusty tempo, der Rest ballert straight und druckvoll nach vorMayas ist musikalischer Mastermind ne, teilsweise sogar mit Hardcore-Anleihen. Alles auch der Band und wird u.a. von „Weanicht unnötig überproduziert, obwohl der Sound schon kerthan“ Marti Sarbit unterstützt. Die fett ist. Erinnert mich zum Teil an Life but how to Live tolle Stimme erinnert manchmal ein it? (nicht nur wegen der Riffs), das gewaltige „the job“ wenig an Beth Gibbons von Gossip, an Destination Zero und mit „room 101“ ist ihnen sogar wie z.B. bei dem ziemlich coolen ein richtiger Hit gelungen. Ein mehr als gelungenes „say you“, dann wieder an Motown, um sich musikalisch im weiten Feld des Indi-Pop-Rocks Comeback, dass ich nicht mehr aus dem CD-Spieler bekomme! Alle Ampeln auf Grün und Glückwunsch wiederzuinden. Kommen im Frühjahr auf Tour! * Grand nach Berlin (der H.A.I.) * Nois-O-Lution. Hotel van Cleef.

Ist Rock, ist Punk, ist Pop, ist Singer/Songwriter, aber vor allem ist es ein Manifest zum Thema, wie man seine Hörer entwaffnet, ohne sich anzubiedern ... und wie man Synthesizer rehabilitiert! KURT - la guard D 02 LP 10,Produzent Wolfgang Stach, der Nach 4 Jahren Pause das 3. Album der Schwarzwaldauch das letzte Album betreute, Noise-HC-Kapelle: Besserer Sound, neue Ideen, einhat in seiner Karriere bereits Hand facher noch besser, Emo-Noise-Core der Extraklasse an Such A Surge, BAP und Bosse (wie aus dem Lehrbuch, hihi). Shellac, Jesus Lizard, gelegt, Mischer Michael Ilbert ließ aber mit weit mehr Energie, Spielfreude und Kreativität die Beatsteaks, Tocotronic und - Potential zum Lieblingsalbum * X-Mist Mando Diao klingen wie gegenLA SOURIS DEGLINGUEE - secret place F11 LP+CD 17,9 sätzliche Künstler, die eines eint: Live Release, aufgenommen, wie Unverwechselbarer Charakter. Der ist Jupiter Jones der Name schon sagt im „Secret wie keiner zweiten Band gegeben, denn niemand Place“ in Montpellier. Das Konzert verknüpft rauhalsig-seelenvollen Rock so vollendet mit dieser Pariser Kult - Punkrocker den besten Worten zur richtigen Melodie. Die neuen kommt auf einer 12“ Vinyl + einer Songs handeln von Liebe, Verlust, Sinnsuche und CD, beides verpackt einer schicken Selbstzweifel, aber manchmal auch ganz konkret vom schwarzen Klapphülle - feine Aufalten, verbitterten Mann in der Kneipe (Komm bloß nicht machung, feine Konzertstimmung, nach Bad Bentheim ) oder von einem Berlin als Sinnbild feiner Punkrock. * Be Fast der Zwangshipness. *Columbia

KARMACOPTER - california D 10 7“+MP3

- we are still alive US 07 LP 12,5 4,- LATTERMAN Repressed! * Drittes Album der Partypunks aus Long

Neue, farbige und auf 500 Copies limitierte 7-track EP inkl. Download-Code. Gehen den Weg weiter, den sie schon mit ihrem letztjährigen Album eingeschlagen haben, klingen jedoch ein Tick mehr hardcore-lastiger. Die Songtitel sind kryptisch („fff“, toshi“, „vdmnlam“, ...) und passend zu den Songs. Einzig „california“ ist eine straighte Punknummer mit dem Zeug zum Hit, die anderen Songs sind vertrackter, breakreicher und sperriger. Zum Teil richtig noisige Monster zwischen mid-tempo und Vollgas („al jarreau“). Der Gesang erinnert bei ein wenig an Turbostaat. Ansonsten klingen die Jungs total eigenständig und gehören zum Besten, was zur Zeit aus Deutschland kommt. Texte im Innencover! Tipp! * Elfenart, Atom Park, Mydelight, powered by Flight 13

JELLO BIAFRA & M. NIXON - prairie home US 94 LP+MP3

180 gram LP + CD. 8 in NYC 1990 aufgenommene SOngs, die für Thunders´nächstes Album gedacht waren - leider verstarb der New York Doll ein paar Monate später... Kommt mit 4 Bonustracks, darunter Klassiker wie „You Can‘t Put Your Arms Around A Memory“ und „Hurt Me“, aufgenommen während einer Acoustic performance 1982. *Lilith

14,5 JOYCE MANOR - s/t

Re-Issue mit Download-Code! * Jello Biafra doing country? With Mojo Nixon? Not since Dylan went electric... High adventures in backwoods masking on this excellent collection of original tunes and alarmingly faithful covers of lost country classics * AT.

JELLO BIAFRA & NOMEANSNO - sky is falling US 91 LP+MP3 14,5 Re-Issue inkl. Download-Code! * Eight songs inspired by the Terminal City sessions, including an alternate version of „Falling Space Junk.“ Also features „Bad,“ „Sharks in the Gene Pool“ and „Chew.“ * AT.

US 11 LP

12,5

Neue Band aus Long Beach mit ihrem Debüt! Zehn hymnenhafte Punkrock Nummern, die mit einem Auge auf den Indie-Cosmos schielen und auch mal nach Weezer klingen, der Grundsound bleibt allerdings stets im Punk verhaftet und kommt mit dem Schuß frühe Against Me!/Jawbreaker auch gut. Vinyl ist farbig! * 6131

Island, geile Mischung aus Against Me, Lifetime, Green Day und Strike Anywhere! An ihrem Sound hat sich quasi garnichts geändert, aber das macht nix, ihre Fans haben sie so oder so ins Herz geschlossen. 10 Songs, keine Ausfälle, viel Energie * No Idea.

LEMURIA - irst collection D 08 LP/CD 9,5/10,5 LEMURIA - get better US 08 CD/LP je 12,LEMURIA - pebble US 11 CD/LP 14,5/15,5

sippi! * Die Schweizerinnen, die vor Rrriot Girl schon Frauen-Punk gemacht haben, mit ihrem kompletten Werk auf * Kill Rock Stars. werden in Amerika als eine der einlussreichsten femal Punk Bands in einem Atem mit Raincoats, Slits, Spizz Energi usw. genannt. 46 Songs, wild, funny und liebenswert simple * KRS.

Drei Jahre nach „get better“ der neue Longplayer der sympathischen Band um Sängerin und Gitarristin Sheena, die auch hier bei den meisten der elf Songs für die Vocals zuständig ist. Lemuria zählen zu den besten Bands des Emo-Core-Genres und erinnern dabei immer wieder an großartige Bands wie Sixty Stories, Superchunk oder frühe Rainer Maria, gepaart mit der Hymnenhaftigekeit von Jawbreaker. Die Songs sind insgesamt zurückhaltender, reduzierter und Großteils im mid-tempo, und mit tollen female/male Vocals ausgestattet. Der Hit sicherlich das schmissige „pleaser“. Das bisher poppigste Release auf dem Label - trotzdem großes Kino! * Bridge 9

Wieder ein eher klassisches „Kommando“-Album mit großartigen 15 Tracks ohne jegliche Ausfälle, die trotz etlicher unverzerrter Gitarren ziemlich punkig ausfallen. Startet mit „Grunz-Rauch“, einer Reggae-Nummer, um dann in den gewohnten, leicht kranken HH-Kosmos einzutauchen. Im Vordergrund wie immer Jens´ seine Texte - niemand verpackt politische (und persönliche) Themen auf so eine geniale, lyrische Art. Man ist fast geneigt zu sagen, nie waren sie so gut wie hier. Natürlich werden einige Songs von female Vocals unterstütz, wie z.b. das nachdenkliche „Galgenbauer“, das rockige „bubenglück“ (aus aktuellen Anlass) oder mein persönlicher Fav „pohl hat´s gerettet“ (passend

Die Jungs von Born Bad haben mal wieder ganz tief gegraben und dieses wunderbare Schätzchen zu Tage gefördert. Die Olivensteins gehören mit zu den Essentials des französischen Punkrocks. End-70er Punkrock mit gelegentlich leichten New Wave-Einschlag heißt das im Klartext und wird Fans von den Killed by Death-Compilations, Oberkampf, etc feuchte Höschen bescheren. Die 3 Songs von ihrer einzigen und nahezu unmöglich zu bekommenden Single, Demos vom unveröffentlichtem Album und ausserdem 3 Livesongs sind hier zu inden, die CD hat zusätzlich ein Video von ´79 mit am Start. + 22 Seitiges Booklet Plicht!! * Born Bad

KLEENEX / LILIPUT US 11 LP4 59,9 JAWBREAKER - unfun US 10 LP+MP3/DIGI je 14,- JOHNNY THUNDERS - some hearts - last album US 11 LP+CD 17,9 Die Doppel-CD nun als 4LP-Box-ReIssue auf MissisDer Emo-Core Klassiker als re-mastered ReIssue - seit 1992 (!) erstmaligst wieder als LP (inkl. Download-Code)! * Das brilliante Debüt (1990) mit 12 Kracher-Tracks inkl. solchen Hits wie „softcore“, „driven“ und „down“. CD bzw. auf dem LP-Download-Code zusätzlich die 3 Tracks von der „whack & blite“ EP: „lawn“, „crane“, „eye-5“ plus der ungelistete 7“ Mix von „busy“. Etwas rauher und punkiger als später, aber genauso unverkennbar melodisch und emotional * Blackball.

zur Öl-Katastrophe). Härter als zuletzt („meine schwester“), und damit den Blumen am Arsch der Hölle näher als den Goldenen Zitronen. Ein grossartiges Album, vielleicht das Beste Kommando Album ever ... Hier führt kein Weg dran vorbei! * Major Label.

KOMMANDO SONNENMILCH -pingsten D10 LP/CD je 12,5 LES OLIVENSTEINS - s/t

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

F 11 CD/LP 14,5/15,9

9


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK LOVED ONES - distractions US 09 MCD

CD günstig! * Neue 6-Song-EP inkl. Coverversionen von je einem Stück von Bruce Springsteen, Joe Strummer und Billy Bragg. Digi-Pak! * Fat Wreck

3,5 MILLOY - creating problems UK 08 CD

LUCERO - rebels, rogues & sworn brothers US 06 LP 13,-

LUCERO - nobody´s darlingsUS 10 LP+MP3 13,-

Das 2005er Album back in print als 180gr. Pressung! * Die beste NeoAlt-Country-Band derzeit, die ähnlich Rumbleseat oder The Weight ihre Punkrock-Roots mit CountryKlängen verbinden, das ganze aber natürlich fernab jeglicher HilbillyKlischees, eher im Sinne von Uncle Tupelo oder den Weakerthans. Ben Nichols´ Stimme erzeugt immer wieder Gänsehaut, die Jungs aus Memphis wissen wie man ergreifende Songs schreibt, ohne in Pathos zu versinken. Der Vorgänger „That much further west“ wurde vom Rolling Stone als „The country record the Replacements never recorded“ geehrt. Wieder ein kleines Juwel! * Sabot

LUNGFISH - pass and stow US 94 LUNGFISH - feral hymns US 05 LP LUNGFISH - love is love US 03 LP

12,5 12,5 12,5

5,- NATION OF ULYSSES - 13 point program OIRO - ozean der anarchie D 10 7“ 4,Teil II der Single-Serie kommt von Oiro US 08 LP+MP3/CD 12,5/11,5 Sänger Jonny Bauer! Der Titelgebende 14,5 NATION OF ULYSSES - plays pretty for baby (reHit „Ozean der Anarchie“ indet sich Das langerwartete Soloalbum von issue) US 09 LP+MP3 12,5 auf der A-Seite. Jonny Bauer hockt Mark Ryan (Co-Singer, Komponist

Sonderpreis solange Vorrat reicht! * Boss Tuneage.

MIND SPIDERS - s/t

US 11 LP+MP3

und Gitarist von Marked Men) ist da und ich bin überrascht wie abwechslungsreich die Lieder daherkommen. Eigentlich bin ich von einer Art weiteren Marked Men ausgegangen. Aber der Herr läßt hier seinen Ideen oder Musikvorlieben freien Lauf. Natürlich ertkennt man auch Marked Men wieder, doch haben viele Lieder auch einen größeren Sixtiestouch, teilweise leicht spacige Parts, des öfteren ertönen Orgelklänge oder nehmen wir mal z.B. „Neurotic Gold“ mit seinem typischen Postpunk- Wave Einschlag oder „Going Away Tonight“ klingt schwer nach Reigning Sound. Im Großen und Ganzen erkennt man seine musikalischen Wurzeln auf der A-Seite wieder und die liegen im bekannten Marked Men Stil. Die Lieder auf der B-Seite haben dagegen schon eher eigenständige Strukturen. Ihm ist hier auf jeden Fall ein äußerst abwechslungsreicher Album gelungen, das sich hören und sehen lassen kann.*Dirtnap

Re-Issue des ´92 Album inkl. Download-Code! * Der Zweitling des 5-köpigen Kollektivs, musikalisch wieder eine hochprozentige Bowle aus Soul, Post-Punk und Artcore, die etwas härtere Variante der späteren Make Up-Version, aber hier schon deutlich tanzbarer (13 auf der LP, CD mit 16 Songs inkl. solcher Hits wie „n-sub ulysses“ oder „shakedown“); an den Reglern sassen McKaye & Zientara. Nach Fugazi die wichtigste Dischord Band der frühen 90er, ihre Liveauftritte waren unglaublich * Dischord.

NO FX - maximum rock´n´roll US 08 LP

14,9

NOBUNNY - irst blood

14,9

Das rare, erste Album von ´87 nun als col. Vinyl Repress. 22 Tracks - hier alles noch sehr rudimentär, HC-lastig und trashig vom Sound * Mystic.

US 10 LP+MP3

180g-Vinyl + MP3! Palimm, palimm, Hasi is back. Neues Album des Nagers. Das maskierte Zottelvieh wildert sich in knapp 30min durch Bubblegum Pop, Rockabilly, Psych und Garage, versieht seinen Rock´n´Roll mit den zuckersüßesten Melodien seit Menschengedenken. Nur in kaputt. Macht Lust auf Möhrchen. Wer hier nicht lacht ist selber schuld. Kanone! *Goner

Hier ist auch wieder Sean Meadows MINUTEMEN - double nickels on a dime US 89 LP2 16,5 (June of 44/Letter E) am Bass; Vinyl repressed! * Das Meisterwerk auf SST und ultimaüber die Jahre hinweg natürlich tiver Einluss auf Bands wie Victim´s Family & Co. wegentwickelt vom harten, harschen MODERN PETS - vista alienation D 11 7“ 5,5 Sound zu ruhigen, hypnotischen Neues Scheibchen von den Briefs, äh Postrock-Klängen die Daniel Higgins OFF! - irst four eps US 11 CD 14,9 Modern Pets mein ich natürlich. Die charismatischen ausdrucksstarken Jetzt als CD! Debüt Album von der Jungs fahren konsequent ihre wunderbar Gesang perfekt unterstützen. neuen West Coast Supergroup mit dem treibende Pop-Punk Nummer weiter nach Insgesamt fast ein monotone mittlerweile 55-jährigen Keith Morris vorn und reihen sich neben Clorox Girls Scheibe, wenn auch rhythmisch akzentuiert und mit (Black Flag, Circle Jerks), Dimitri Coats und Briefs zu einer der spannendsten schönen einfachen Melodiebögen, aber eben wenig (Burning Brides), Steven McDonald Bands des Genres ein. Steht der vorheDynamik und eher auf das Stilmittel Wiederholung set(Redd Kross) und Maro Rubalcaba rigen EP in nüschts nach. Koofen! * P.Trash zend, vielleicht sowas wie doomiger Indie-Post-Rock, (Rocket from The Crypt, Hot Snakes). MURDER JUNKIES - road killer US 11 CD/LP 12,5/15,- Musikalisch frönen andererseits nicht untypisch Dischord. 10 Songs in 40 die vier Jungs den alten Zeiten und Dass die ehemalige Backingband vom Worst Punk Minuten * Dischord. bringen ein old-school Hardcore-Brett zwischen den Ever, GG Allin, schon lange nicht mehr nur im Schatten MARITIME - glass loor D 04 CD 3,5 des verstorbenen Szenestars existiert, haben die Jungs Circle Jerks und Black Flag * Vice. *Sonderangebot! Housemartins, Death Cab For Cutie OIRO - als was geht gott an karneval? D 05 CD/LP je 11,mit endlosen Touren bewiesen. Hier kommen Merle, oder Badly Drawn Boy sind als Referenz unbedingt Im Vergleich zu den frühen Singles Dino und Co mit brandneuen Aufnahmen angeschoszu nennen, neben Promise Ring natürlich, leicht wurde mehr Wert auf Melodien gesen, die Zeugnis davon ablegen, dass die Jungs nach melancholisch, trotzdem super catchy, die Scheibe legt, und so wundert es auch nicht, wie vor wissen was in Sachen Punk geht. Schmutzig, des Sommers, des Herbstes, wohl auch des Winters wenn sie für die Vocals zusätzlich schäbig und unangepasst! The Murder Junkies way of und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch des nächsten ein paar Ladies vor´s Mikro geholt life! * Merle Alli Frühlings. Genial! * Grand Hotel van Cleef. haben. Das stand anderen HHNAGEL - was kostet die welt? D 11 10“+MP3 12,5 Bands (dort nahmen sie auf) auch ME FIRST & THE GIMME GIMMES - go down under Musikalische Umsetzungen des schon gut zu Gesicht. Die Songs US 11 CD/7“2 8,5/10,9 Buchs von Muff Potter´s Nagel in heißen „Wie die Klitschkos BundesFünf neue Songs (die ersten seit Gestalt von 4 Songs, über die Nagel kanzler wurden“, „Wir pissen weiter in den Schnee“, 2006!) der beliebten 70er jahreseine Texte spricht und eingepasst „Dina1939“ und „Raumschiff Düsseldorf“. Lyriker eben, Coverversionen-Clows! Los geht´s hat. Sein Style lehnt sich einmal an deren oftmals komische Texte hintergründiger und greifmit Inxs´ „never tear us apart“, Air Schorsch Kamerun´s Verzerrungsbarer sind als die Oma etc.. Musikalisch können Oiro Supply mit „all out of love“, „friday on reden an, bei „Quality Time“ kommt auf eine ansprechende Instrumentierung zurückgreifen, mind“ von den Easybeats, „have you stilistisch Dendemann in den die mehr als ein solides Backup darstellt, die Gitarren never been mellow“ von Olivia NewSinn, die Musik switcht zwischen sind geiler denn je (da haben wohl die ein oder andere town John und Rick Springields´ Weilheim-artiger Indietronica und coolem PianobreakHüsker Düund Wipers-Platte Pate gestanden). Kritiker „i´ve done everything for you“. Didgeridoos be damned, beat. Dazu noch eine Coverversion von „Bizarre Love werden sagen das klingt nach Hamburg, und es stimmt. these tunes are all brimming with ripping guitar leads, Triangle“ von New Order. *Audiolith Doch nie klang Hamburg so gut. Ein Feuerwerk an Hits up-tempo rhythms, and the signature silky smooth (13 Stück) und wohl jetzt schon sowas wie die Platte vocals of Spike Slawson. Punk it up! * Fat Wreck. des Jahres. „Ich sag Hallo und mein Helau!“ * Flight 13.

10

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

im Schneidersitz auf dem Klavier und chanson-spricht „die Menschen da draußen mögen uns nicht, das macht mir nicht viel aus, denn ich mag sie auch nicht.“ Die Kamera fährt hoch, Totale, das Klavier steht auf einer kleinen Insel, mit Palmen, die ein Anarchie-Zeichen formen. Ein Kinderchor setzt ein „... nur die Freiheit bringt euch her.“ Eine tolle Chanson-Kitsch-Nummer. Selbst mit Saxophon bleibt Jonny Bauer Punk. Seite B ist dem Werk von Oiro ähnlicher, hier wühlen sich zwei düsterere Nummern durch den Stacheldrahlt. Bei „Das Spiel beginnt“ lässt einen der Refrain nie wieder los. Die 7inch kommt mit Autogrammkarte. Echt ne klasse Single, freu ich mich auf die nächsten Teile der Serie * Flight 13.

OIRO - vergangenheitsschlauch D 08 CD/LP je 11,Musikalisch geht‘s da weiter wo die Düsseldorfer beim Vorgänger „Als was geht Gott an Karneval“ aufgehört haben, nur noch ausgereifter und besser produziert. War ja klar. Oiro bohren intensiver, dunkler, älter und verzweifelter durch den Beton. Über einen italienischen Adriano Celentano Immitator wird gesungen. Über den längsten Chinesen der Welt auch. Und über tiefsten Schmerz sowie wackelnde Dreitagebärte. Schulterklopfen im Takt! Vergangenheitsschlauch ist eine unfassbar starke Platte geworden! Die Mofas wurden frisiert * Flight 13.

OIRO - wenn leila wasser holt D 11 7“

4,-

Der nunmehr dritte Teil der Solosingles der fünf Mofapunks von Oiro kommt von Bassist Vander. Der Titeltrack startet mit einer geilen Dinosaur Jr. Gitarre, um dann im typischen Oiro-Sound weiterzufahren; hat sogar einen kleinen aber feinen Pop-Touch. Eine ihrer besten Nummern ever! Die Flip hat neben dem KiesgroupKnallers „geh nicht“, hier natürlich in Oiro-Interpretation, noch „Sonnenbrille für die Seele“ (ein 70er-Jahre Werbeslogan für Valium), ein eher ruppig, sperriges Stück mit female Chor, ein bißchen Kommando Sonnenmilchmäßig * Flight 13.

OLD MAN MARKLEY - guts and teeth US 11 LP/CD

12,5/10,9

Puh, Country ist ja zur Zeit der Trend in der Punkrockszene, der die Akustikpunkwelle ablöst und jeder der halbwegs was auf sich gibt und eine gewisse Altersgrenze überschritten hat scheint heuer wohl ne Truckfahrerplatte machen zu müssen. Hier sind es u.a. ExMembers von Youth Brigade. Mit früheren Sachen hat das wie schon erwähnt nichts zu tun. Hier gibts die ganz iese Country, Western, Bluegrass und HillbillyKeule übergezogen, was ja zugegebener Maßen nicht immer schlecht sein muss * Fat Wreck.


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK ONLY CRIME - to the nines US 04 LP

7,9

mehr gesprochene als gesungene Darbietung und gibt so dem ganzen eine monotone Ausrichtung, die dem Werk auch eine gewisse Schwere verleit. Noiserock Fans von oben genannter Bands sollten hier mal reinhören oder gleich zugreifen, da gibts Feines auf den Teller. Vinyl mit mp3 code. * Gringo / Sea Owl

Sonderangebot! * Punkrock All Star Projekt mit: R. Rankin (Good Riddance), B. Stevenson (Descendents, All), A. Dalbec (Bane, Converge) und den Blair Bros. (Hagish, Gwar, Armstrong). 11 Songs (knapp über PALE - brother. sister. bores! D 06 CD/LP 3,5/4,5 28 min. Spielzeit) mit dem gewissen Sonderangebot! * Treibende hymnische Songs mit 80er Touch im Soundgewand des charismatischer Stimme und bombastischem Sound, neuen Jahrtausend, Descendents Hooklines die sich im Hirn festsetzen und groovige (desöfteren der Gesang) trifft Black Flag (die abgeaber niemals beliebige Arrangements, die eine zeitlose drehten Gitarren) trifft Shades Apart und The Freeze. Inkarnation von erwachsener Indiemusik darstellen. Sehr abwechslungsreich durch die verschiedenen PARIS VIOLENCE - mourir en novembre F 11 LP 12,5 Bandmitglieder und deren Background * Fat Wreck Urprünglich schon 2000 als CD er-

OX SCAPULA - hands out UK 11 LP

14,9

schienen und jetzt auch endlich als Vinyl (farbig) kommt das 2te Album direkt von der Seine angeschossen. Düsterer Punkrock irgendwo zwischen Fliehende Stürme, wavigen Oberkampf und Berurier Noir. Erstklassige Scheibe, dicker Tipp! * Dirty Punk

Das erste Studioalbum dieser britischen Post-Punk Band mit 8 Lieder, die reinhauen. Wären sie etwas älter, könnte ich sie auch in die neunziger Jahre Amphtemine Reptile Schublade stecken ohne das sie dort untergehen würden. Ihr noisiger auf den Punkt gespielter PASCOW - alles muss kaputt sein D 10 CD/LP+MP3 je 12,5 Gitarrensound erinnert mich an eine Nur noch als schwarzes Vinyl! * Drei Jahre nach Mischung aus Hammerhead (nicht die deutsche Legen„nächster halt ... „ lassen die Jungs ihr neues Album zu de), Shotmaker, Unwound, Drive Like Jehu und oder Wasser, was sowas wie ihr Meisterstück geworden ist. auch Jesus Lizard. Sie schaffen es exzellent krachige Obwohl ich etliche Einlüsse von verschiedenen Bands rockende und zum Teil auch arschtrockene Gitarrenriffs raushören kann, haben es die Saarländer geschafft mit schönen schrägen Melodien zu mischen. Dazu gibts ihren eigenen Stil zu kreieren, der unverwechselbar ein groovenden Bass und ein straightes Schlagzeug, ist: 99% Punkrock, der ziemlich erwachsen klingt und das zum bangen einlädt. Der Sänger hält sich an eine mit intelligenten, direkten Texten aufwartet (fast alle in

deutsch). Das Gespür für gute Melodien haben sie, die langsameren Stücke sind eher von Melancholie geprägt (EA80), toll inde ich den NDW-Touch (Hallo Trend!), die schnellen, hymnenhaften Punkfetzer lassen mich an Anti-Flag denken. Habe ich erwähnt, dass sich die 2 Klampfen super ergänzen? Hier hagelt es Hits (zuviele, um sie aufzuzählen), die sich nach mehrmaligen Hören in deinem Hirn festfressen. Bei „an die maulwürfe“ haben sie übrigens Tobi von Düsenjäger an´s Mikro gekettet. Limitierte LP als farbige 180gr. Pressung ink. 12-seitigem Textheft, bedruckter Innenhülle, Inside-Out Cover und Downloadcode, CD als Digi-Pak mit dickem Booklet. Na wenn das mal nix is? Ohne Scheiss, dies ist eine der Top-Scheiben des Genres dieses Jahr! * Rookie.

PETER & THE TEST TUBE BABIES - mating sounds UK 02 CD

11,-

Der Klassiker unter den Klassikern, das UK-Punk Highlight schlechthin ist wieder erhältlich! Hier reiht sich Hit an Hit, kleiner Auszug gefällig? „Guest list“, „The jinx“, „Wimpeez“, „September Pt. 1 & 2“, „One night stand“, „No invitation“, etc. Dank der Captain Oi! Vollbedienung gibt es noch 10 Bonustracks, darunter 7“ Versionen, Songs von den zahlreichen, ultraren 12“ Maxis, Dubs, Remixe, alle Lyrics, Singlecover & Linernotes von Peter - keine Punksammlung ist komplett ohne dieses Album!* C.oi

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

POUR HABIT - suiticide

US 09 CD

4,9

Sonderangebot! * Neuer Akt auf Fat Wreck! Kommen aus LA und sind seit 2005 zusammen. „Suiticide“ enthält 11 meist im oberen Geschwindigkeitsbereich gespielte Punkrocknummern im Stile von frühen Offspring, NoFx und Strung Out. Die beiden Gitarren kommen ziemlich gut (inkl. geilen Wizard of Wor Solos!) und auch die zum Teil mehrstimmigen Vocals sind nicht von schlechten Eltern! Ein angehm frisches Album! Touren mit NoFx * Fat Wreck.

RANTANPLAN - kein schulterklopfen D 08 CD 10,5 RANTANPLAN - köpfer D 08 CD 10,5 CD im Midprice! Re-Issue des ´89er Album! * Rantanplan tönen hier noch versierter und ausgefeilter als auf ihrem Debüt, zumal hier noch Markus von But Alive dabei ist. Für Ska/Punk Freunde unentbehrlich, ihre mit Abstand beste Scheibe!! * Rod

RAT CITY RIOT - better than nothing D 11 LP/CD je 13,5

Neues Album der Jungens aus San Diego, dass irrsinnigerweise genauso klingt wie der Vorgänger. Die Boys beherzigen den Rat, nicht rum zu experimentieren wenns funktioniert und so klingt das neue Scheibchen genauso wie es sein sollte. Aggressiver Punkrock mit einer guten Portion Rock´n´Roll und Straße unter den Füßen und atomaren Haaren auf dem Rücken! Wer den Vorgänger mochte, auf Bombshell Rocks abfährt oder auch einfach eine Platte braucht um die Nachbarn zu ärgern kann getroßt zugreifen! * I Hate People

11


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK RED CITY RADIO - dangers of standing still US 11 LP 15,5

Der nächste Knaller aus dem Staaten - aufgenommen und produziert von Stephen Egerton (u.a. Descendents). From the ringing of the irst guitar chords of album opener „An Introduction Of Sorts“ to the climactic ending of closer „Nathaniel Martinez“ it is impossible to resist the band’s ability to write infectious, shout-along songs, transcended only by the quartet’s live show. Selten hat mich eine Band mit ihrer Debüt-Scheibe derart beeindruckt. Hier verschmelzen die besten Momente von Pegboy, Jawbreaker und Dillinger Four zu einem Feuerwerk an Hits! Mitreissender Adult-Punkrock mit schön rauhen, oft mehrstimmigen Vocals und (natürlich) 2 Gitarren. Wahnsinn! 12 Tracks * Paper & Plastick.

RIKA & EVERTON - split

D 11 LP+MP3

dabei durch schwächliche Plattitüden oder Plagiate aufzufallen. Hier stimmt alles wenn man auf die Straße steht! Farbiges Vinyl * Dirty Punk

SCREECHING WEASEL - irst world manifesto US 11 CD/LP 9,9/11,9 Über die Band muss man nix mehr schreiben ... Ben und Konsorten haben sich reformiert und präsentieren hier ihr erstes, neues Material seit 11 Jahren, wobei ein Teil der 14 Songs schon während der letzten Jahre geschrieben wurden. Meist kurze Knaller, zwischen schnell und mid-tempo mit Bens´ typischen Trademarks geht hier die Achterbahn fahrt los. Punkrock to the Maxx inkl. treibenden Gitarren. Als Gäste sind Joe Queer und Dr. Frank (Mr. T Exp.) an Bord * Fat Wreck.

RATS - drunken calling D 10 CD/LP 11,5/12,9 10,- SEWER Der Dreier aus Köln kommt mit neuem Album um die

Zwei mal östereichischer Emo mit je 3 Songs, der sich schwer an 90er Emocore orientiert. Rika bleiben ruhiger und melancholischer als ihre Kehrseite und erinnern an Mineral oder auch Christie Front Dive. Everton auf der Flip kommen da rockiger daher und gehen mehr nach vorn. Fans von Juliana Theory sollten ihre Freude haben! * Goddamn

RIVAL SCHOOLS - pedals US 11 CD/LP180gr 13,5/21,9 Neues Album von Walter Schreifels, Ian Love, Cache Tolman, and Sam Siegler (Ex-CIV) 10 Jahre nach dem letzten und ersten Album. Und ja, man spürt bei der Vorabsingle „ Wring it Out“ die guten alten Quicksand, die Kombination aus Schreifels Stimme, guten Melodien, positiver Energie und grandios verzögerten Gitarrenriffs. Das klingt verdammt vielversprechend, genau, wie man es sich erhofft hat, seit das Gerücht von der Reunion Wirklichkeit geworden ist. *Photo Finish/Warner

Ecke kurz bevor wir Kekse essen, Sekt schlürfen, uns über die böllernden Otto Normal-Bürger beschweren und in deren Vorgärten den Sekt wieder Revue passieren lassen. Passend zur Jahreszeit spielen die Jungs 6 lotte Weihnachtslieder, äh, Punkabilly-Nummern mit Blocklöte, elektrischer Triangel und Glöckchen. Nee, ohne Scheiß hier kommt der gute Shit aus dem Billy-Genre! Sechs Songs die gut nach vorn gehen und die Winterdepression wegblasen. Slap-Bass, Sing-ALongs, etc und auch noch völlig ohne Geprolle! Wo sind meine Kekse? * Mad Drunken Monkey.

SLITS - in the beginning

US 11 LP

Fünf Jahre nach „my riot“ kommt der Ex-Agnostic Front Recke mit einem neuen Album um die Ecke! Hier gibt es wieder einen ganzen Arsch voll Sing-a-long Streetpunk Knaller (13 Tracks, die CD hat „jr“ als Bonus), die mit Sicherheit zum Besten gehören, was die Szene zu bieten hat. Die fünf Jungs ergänzen ihren Sound prima mit etwas Hardcore, Pub-Rock und ein wenig Reggae, und das funktioniert prima! Wie schreibt das Info, „ein Festmahl“- wahrlich! * People like You.

SCARRED - at half mast

F 11 LP

12,5

Der mittlerweile dritte Longplayer der Amis mit dem sie erneut eine sackmäßig gute Streetpunk-Scheiblette abfeuern. Musikalisch klingt hier von Social Distortion über Cock Sparrer bis The Clash einiges durch, ohne

12

7,9

Sonderangebot! * Melodische (Emo-)Punkrocker aus Richmond/ Virginia, aus der ebenfalls sehr guten Band Jericho hervorgegangen. Musikalisch eine sichere Mischung aus Gunmoll, Sainte Catherines, frühen Small Brown Bike und etwas Alkaline Trio, v.a. angenehm punkrockig. 12 gelungene Hymnen, die bestens auf No Idea passen würden! * Fat Wreck.

SMOKING POPES - this is only a test US 11 CD

Vinyl: Gatefold-Cover, Poster, beiliegender CD & den beiden Vinyl-only Bonus-Songs „take care of yourself“ und „i won´t run no more“ (gehören mit zu den besten Albumtracks!). Siebtes Studioalbum der kalifornischen Punkrocker nach 6 Jahren Release-Abstinenz, das wie zu erwarten, rockiger, souliger („can´t take it with you“ und „california“ mit Background-Ladies!) und vor allen Dingen bluesiger ausfällt. Mike Ness und Co. werden ja auch nicht jünger und gehen den Weg, den andere gegangen sind weiter ... soll heißen Stones, Springsteen und Tom Petty blitzen hier immer wieder durch, genauso wie das düster bluesige von Hank Williams. Richtig punkig geht´s nur beim Album-Hit „machine gun blues“, dem geilen Instrumental Opener „road zomie“ - beides könnte sich auch auf der „white light ...“ beinden, und dem düster-rockenden Hank-WilliamsCover „Alone and Forsaken“ zu. Musikalisch haben sie sich Bands wie Gaslight Anthem oder Hold Steady angenährt, wobei sie ein gutes Stück rock´n´rolliger, bluesiger bzw. country-lastiger klingen. Mikes´ Stimme ist immer bestens in Schuß und trägt die persönlichen Texte ehrlich und packend vor, wie z.B. bei der semiBallade „writing on the wall“. 11 Tracks auf der CD im Klapp-Digi-Pak inkl.Text/Poster! Starker Anwärter auf das Album des Jahres und sicherlich DIE KonsensScheibe schlechthin! * Epitaph.

18,5 SOCIAL DISTORTION - white light, white heat US 11 LP180gr 21,9

Vinylreissue auf Vinyl Lovers! Neben den Raincoats und Liliputs vielleicht die wichtigste Spät 70er female PunkRock Band um die kürzlich verstorbene Ari Up. Hier eine „live anthology“, d.h. ein Zusammenschnitt ihrer Highlights zw. 77 und 81 von live tapes. Leider keine Super-Qualität, aber eigentlich ein sehr guter Querschnitt (mit Nina Hagen und Neneh Cherry als Gastvokalistinnen) mit einigen intensiven, wilden Momenten und Coverversionen von John Holt, Marvin Gaye u.a.

ROGER MIRET & DISASTERS - gotta get up now US 11CD/LP180gr+MP3 je 14,9 SMOKE OR FIRE - above the city US 05 LP

SOCIAL DISTORTION - hard times and nursery rhymes US 11 LP2+CD/CD 16,9/14,9

11,-

Neues Studioalbum, erstmalig mit dem neuen Drummer Neil Hennessey von Lawrence Arms. Adult Punkrock Richtung Alkaline Trio, ohne deren Düsterheit, aber mit ähnlich genialen Riffs und vor allen Dingen tollen Vocals! * Asian Man.

Limitierte exklusive Aulage in weißem Vinyl. 180g, mit bedruckter Innenhülle, lim. 1000! * Nachpressung der vielleicht besten Punkrock Platte der 90er. Mike Ness und seine Freunde in absoluter Hochform, Hit auf Hit! * Music on Vinyl

SOCIAL UNREST - song for sinners US 11 7“ 4,5 Colored wax! Eine der Lieblingsband vom Doc meldet sich mit drei neuen Songs zurück - inkl. dem OriginalSänger Creetin K-OS! Die Nummern werden mit Hochdruck rausgeblasen und sind dabei so aggressiv wie lang nicht mehr! Besonders No Ones Tool geht so dermaßen ins Ohr, dass ma nicht anders kann als die nächstgelegene Person anzurempeln! Zurecht hochgelobt! Heisa! * Doctor Strange

SOMETHING FIERCE - don´t be so cruel US 11 CD/LP 13,-/14,5

Drittes Album der wahrscheinlich unattraktivsten Band der Weltgeschichte, die diesen zugegebenermaßen recht oberlächlichen Mangel, durch ihre treffsichere Hit-Maschinerie wettzumachen wissen. Erneut erfreut sich der gemeine Zuhörer an der congenialen Mischung aus Pop-Punk und Powerpop, wie die possierliche Chimäre aus Marked Men, Buzzcocks und den Ramones anmuten möchte. Ihr wollt nicht noch mehr schwüllstiges

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Geschwalle? Na dann kauft euch doch endlich dieses Wunderwerk modernster Architekturkunst! * Dirtnap

STAR FUCKING HIPSTERS - until we´re dead US 08 LP+MP3 6,9

Sonderangebot! * Direkt aus den besetzten Häusern New Yorks sind die SFH das wahrhafte Who is Who der Ska/Punk und Crustszene. Eigentlich das Baby des Leftover Crack Sängers Sturgeon und des Schlagzeugers Brandon Chevalier, wurde die Band durch Brandons plötzlichen Tod zurückgeworfen. Aber nach der Wiedervereinigung mit dem LOC Original Drummer Ara Babajian (jetzt The Slackers) und seinem Kumpel Frank Piegaro (The Degenerics) konnten sie endlich loslegen. Dazu Sängerin Nico de Gaillo (Another Dying Democracy, The Randalls, Casa De Chihuahua) und Bassistin Yula Beeri (World Inferno Friendship Society). Die 13 Songs zeigen die unterschiedlichen Einlüsse der Band aber gleichzeitig auch ihren eigenen prägnanten und direkten Sound. Die musikalische Intensität in Verbindung mit Sturgeons politischen Texten macht „Until We`re Dead“ zu einem Angriff auf alles was vorher Ska/Punk oder Crust war. *Fat Wreck

STEVE ADAMYK BAND - desecrate D 11 7“

4,5

Brandneue 7er der Jungens um das Sedatives-Umfeld. Schnelle Powerpop/ Pop-Punk-Nummern mit unterschwelliger Melancholie und jeder Menge Herz. Super wie bislang jede Veröffentlichung der Boys! * Taken By Surprise

STEVE E. NIX & THE CUTE LEPERS - adventure time UK 11 CD/LP 13,9/12,5 Das neue Scheibchen vom Briefs-Mann und seinen Lakaien das, surprise surprise, klingt wie die beiden Longplayer davor auch schon. Wie habt ihr nicht gehört? Glaub ich nicht! Poppy Mix aus Pop-Punk, Mod-Revival, First-Wave UK-Punkrock und einem Spritzer New Wave. Johnny Thunders meets The Briefs meets the The Jam meets Sex Pistols. Mehr brauch ich eigentlich nicht mehr zu sagen, wer die Platten davor mochte, sollte hier auch seinen Kontostand schmälern. * Damaged Goods

STRANGLERS - aural scultpure UK 11 LP2

24,9

180gr Vinyl! „Aural Sculpture“ war ein kriminell übersehenes Album von der einer Band, von denen viele fälschlicherweise annehmen, dass sie nur in den Siebzigern relevant waren. Trotz des etwas aufgeblasenen Titels sind die Songs auf diesem Album starke Popkompositionen. Es scheint, als ob die des Öfteren eher etwas schwerfälligen Stranglers ins Studio gingen und beschlossen, sich zu amüsieren, wie es bei „Mad Hatter“ und „Punch&Judy“ deutlich wird. Dazu gesellt sich der größte Stranglers Hit: „Skin Deep“. Außerdem enthalten: elf (!) Bonustracks! * Music in Vinyl!


PUNKROCK | EMO | POSTPUNK STRIKE ANYWHERE - change is a sound US 01 LP

16,5

STRIKE ANYWHERE - exit english US 03 LP 16,5

Repressed! * Nach „Change is a sound“ das zweite richtige Album der Band aus Richmond/Virginia, die inhaltlich wieder Persönliches mit Sozio-politischem verbinden, dabei aber nie weder Optimismus noch zynischen Realismus verlieren und hymnische Euphorie verbreiten können, wie es früher mal Kid Dynamite oder Lifetime geschafft haben. Die Mischung aus explosivem Posi-Core und melodischem Punkrock (höre ich da Snuff?) mit vielen Einlüssen macht wieder unendlich Spaß, zumal hier auch wieder auf Melodien geachtet wird, yeah! Tolle Band, die manche „Größe“ locker an die Wand spielt und sich selbst übertrifft. Grandios! * Jade Tree.

4,9 TEENAGE BOTTLEROCKET - another way US 11 CD 11,5

STRUNG OUT - prototypes and painkillers US 09 CD

Die legendären Punkrocker mit ihrer ersten Raritätensammlung. Nach sechs Alben , zwei EPs und jeder Menge Samplerbeiträgen haben sich zahllose unveröffentllichte und rare Songs angesammelt, die jetzt auf „Prototypes & Painkillers“ zu inden sind. Die 25 Songs erstrecken sich über die gesamte Karriere, davon sind 7 Songs gänzlich unveröffentlicht, 11 nicht mehr erhältlich. *Fat Wreck

SYN ERROR - verlustgeschäft D 11 LP

Nach einigen Singles gibts nun endlich ein großes Stück Vinyl. 10 Kombinationen verschiedenster Bands und Einlüsse werden hier auf dem Scheibchen zu einen lüssigen Album zusammengefügt. Mal Van Pelt, mal Jawbreaker, mal Sleeptime Trio, mal Fugazi und ein Schuss Spielfreude und fertig ist ein zeitloser Hörgenuss. Überrascht wird der man immer mal wieder durch kleine Pausenfüller, die überhaupt nichts mit den oben genannten Bands und deren Stil zu tun haben. Dazu textlich hervorragend und klischeelos. Zu guter Letzt stellt sich noch die Frage, welche Hauptstad? Washington DC oder Berlin? * Adagio 830

11,9

Hauptstadt Band mit einem guten Händchen für sogenannten Emocore oder Post-Hardcore der 90er.

Hier began alles: die erste und gesuchte 12“ plus die beiden frühen out of print Singles. Classic Fan Stuff! 17 Songs alles in allem, remastered und schick verpackt. Die alten Sachen haben noch mehr Dampf! * Red Scare.

D 10

Schwarzwälder um Kurtfrontmann Frank wie eine verdammt grosse Zeitbombe. Minimalismus trifft auf eine Mauer aus vertracktem Lärm, das Schlagzeug treibt dem Zuhörer geradezu den verzerrten Bass, scheppernden Gesang und die irren Gitarrenmelodien in die Eingeweide. Musikalischer Humor heiratet deine Matheformelsammlung. Eigentlich gibt es für die smarten Herren nichts mehr zu beweisen aber die Jungs werden immer tighter und haben es zum ersten Mal wirklich geschafft ihren Sound entsprechend seiner Livequalität zu ixieren. Tolle Aufnahme, die sich anhört als würde Steve Albini im Drive Like Jehu T-Shirt in der ersten Reihe beim Unwound Konzert Luftgitarre spielen. Dickes Vinyl im wunderschönen 3farb Siebdruckcover, mit Text und Bild Beilage. Ich sag doch Flugzeugträger, Tonnage. Limitiertes Weisses Vinyl oder Schwarz mit CD Beilage *Screaming Mimi

TURBONEGRO - darkness forever D 99 CD

Heiliger Strohsack, 78Hours kommt mir vor wie mit einem Flugzeugträger im Sportboothafen einzulaufen. Das hat Tonnage, Wucht, Gewicht und Präzision. Vertracktkluger Noisecore trifft Schweinerock auf Speed, auf ihrem mittlerweile 5. Release ticken die

4,5

CD günstig! * Hervorragendes Live-Album der besten

Band der 90er * Bitzcore. TEN VOLT SHOCK - 78hours CD/LP+CD/LP180gr 10,9/12,5/11,5 TURBOSTAAT - lamingo

D 01 TURBOSTAAT - schwan D 03 TURBOSTAAT - vormann leiss D 07 TURBOSTAAT - island manöver D 10

LP/CD LP/CD LP LP

Records gemacht, zum Major gewechselt und das Gesicht gewahrt, zurecht keine „Ausverkauf!“-Rufe kassiert. Auch das neue Album würde man so nicht auf einem Major erwarten: Die verworrenen Texte, die schiefen Akkorde und das düsterste Songwriting, das man bisher von dieser Band gehört hat, sind alles andere als massentauglich. An ihrem Erfolgsrezept hat die Band allerdings nicht viel verändert: Fantastische Gitarrenarbeit, mehr gesprochen als gesungene Melodien, angenehm nordisches Feeling. Hier drauf inden sich ein paar der besten Songs, die Turbostaat jemals geschrieben haben: Der Chor in „Pennen bei Gluffke“, das atmosphärische Intro des Titeltracks oder der TRIO-Vibe bei „Fünfwürstchengriff“. Nur wenige Beispiele der enorm vielen großartige Momente dieser Platte. Bei aller Sperrigkeit inden sich trotzdem mehr als eine Handvoll Hits: Wenn „Urlaub auf Fuhrwerden“ in den AZ‘s nicht durch die Decke geht, dann weiß ich auch nicht. Heutzutage kann man Punkrockplatten eigentlich nicht viel besser machen. Und alle singen: „Leo! Leo! Leo!“ * Warner.

11,-/12,5 TWELVE HOUR TURN - victory of light US 99 LP 12,5 11,-/12,5 Repressed! * Krachiger Emo-Core zwischen Heroin, 12,5 Hal Al Shedad und Sleepytime Trio; schickes Artwork 14,9 wie immer bei den Floridianern * No Idea.

Zwei tolle schroffe Punkplatten auf Schiffen / Rookie

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

13


F13 REC. SALE!

PUNKROCK | EMO | POSTPUNK UK SUBS - crash course UK 00 CD UK SUBS - endangered species UK 98 CD

11,- V/A - liberation - songs to beneit peta US 03 CD 4,9 Sonderangebot! * PETA (=People for 11,-

UK SUBS - work in progress UK 11 CD

11,5

Repressed! * Neben dem „Brand new age“ Album ihre BESTE. Zählt deinitv zu den Top 10 der Uk-PunkAlben. Gegen Ende ist der Wave-Einluß dann deutlich zu hören, aber sonst ballern Harper & Co. souverän. Kommt mit 4 Bonustracks * Captain Oi!

Ethical Treatment of Animals) BeneitSampler zum Special-Low-Price mit 16 Bands: Hot Water Music, Good Riddance, Faint, Anti-Flag, Eyeliners, Big Wig, Midtown, No Fx, ... Einige der Songs in seltenen Versionen (z.b. akustisch). Mehr Infos unter www.peta2.de * Fat Wreck.

Neues Studioalbum der ältesten (?) UKWALKING CONCERT - run to be bornUS 11 LP+7“+CD 19,9 Punk-Legenede schlechthin! Der gute Rerelease des 2005er-Albums der Charlie Harper wird nicht müde - und damaligen Band von Walter Schreifdas ist gut so! Nach über 30 (!) Jahren fels (Rival Schools, Quicksand) mit kommt er mit seinem 23 (!) Album um neuem Cover, die erstaulage auf die Ecke. Musikalisch gibt´s zum einen farbigem Vinyl und mit schwarzer klassischen UK Subs Sound, wie er ganz Bonus-7“ mit 2 exklusiven Songs am Anfang in den 80er gespielt wurde (und auch schon und CD! Schreifels ging musikalisch länger nicht mehr so hart klang), aber auch ruhigere, hier angenehmerweise neue Wege zum Teil rock´n´rollige Songs, die auch den ein oder und liess den Emocore vergangener anderen Sing-a-long in der Tasche haben. Ich bin echt Tage hinter sich. Stattdessen passt seine Stimme nun überrascht, wie gut das Album tönt und gönne es Charwunderbar zu poppigem, leicht verquerem Indierock/ lie von ganzem Herzen, dass ihm hier 12 richtig gute Powerpoppunk der Einlüsse von Bright Eyes über Songs gelungen sind. Cheers! * Captain Oi! Pavement (die stimmlichen Parallelen zu Stephen UNRELEASABLES - six songs for sick minds D 11 7“ 5,5 Malkmus sind erstaunlich!) bis Manic Street Preachers Pissiger Bastardpunk bestehend aus vereint. Nicht harmlos sondern facettenreich und die Nerdo-77er, KBD, Garage und oldschool Vergangenheit blickt öfter mal durch. Schöne Platte Hardcore. Sexxx Songs, die irgendwo mit abwechslungsreichen kurzweiligen Songs. *Arctic zwischen Local Oafs, frühen Queers, Rodeo Secret Prostitudes und GG Allin liegen. WHISKEY & CO - rust colors US 10 CD/LP+MP3 je 12,5 No need to say more! * P. Trash Farbiges Vinyl inkl. Download-Code V/A - bristol punk explosion und Textbeiblatt! * Drittes Album der (´77-´83) D 11 CD 14,5 Country-Supergroup! Bittersweet, An Bristol denkt man nicht unbedingt melancholy tales of failed relationsofort wenn man an frühen Punk denkt, ships, liquor, and vice. Haben ihren da liegen London oder Manchester Sound weiter verfeinert und sind eindeutig vorn.Diese großartige Punknoch einen Tick eingängiger ohne Compilation mit 20 (zum Teil unveröfdas Tanzfußwippen außen vor zu fentlichten) Tracks veranschaulicht uns aber, dass wir lassen. Im Vordergrund Kims´ tolle natürlich auch aus Bristol einiges vorgesetzt bekamen Frauenstimme (bei „long lonely nights“ und „long way und jetzt wieder bekommen. Mucke von Cortinas (mit down“ singt Brian Back-Vocals), dazu schlagen die Akudem späteren Clash Guitar-Boy Nick Sheppard), The stik-Gitarren, die Drums grooven, der Bass zupft dezent Pigs, The X-Certs, Vice Squad, Disorder, Chaos UK, den Rhythmus. Banjo, Bottleneck und Geige gibt´s als Social Security, 48 Hour, The Verdict, The Undead, etc Ad-ons. Country meets Americana mit einem Schuß etc... * Bristol Archive Folk und Acoustic-Punk. Aus einem Roh-Diamant ist V/A - fat music vol. 6 US 02 CD 4,9 ein wundervoller Edelstein geworden. Super Scheibe, Anspieltipp „catch my fall“ * No Idea. Sonderangebot! * Unglaubliche elf unveröffentlichten Tracks (u.a. No Fx, WHITE WIRES - wwII US 10 LP/CD 13,5/12,5 Mad Caddies, Lag Wagon, Swingin´ Zweites Album der drei Kanadier Utters, Anti-Flag, Me First+GGs, ... und um den Sedatives Keyborder Ian zusätzlichen 7 bereits veröffentlichten Manhire, hier an Gitarre und Vokals. Tracks (u.a. Less Than Jake, Dillinger 4, Auf dieser Scheibe widmen sich Avail, SOIA, ...) * Fat Wreck. die Jungs dem catchy Garage-Powerpop, der allen Goner und Going V/A - knock out in the 9th round D 10 CD2 5,9 Gaga Fans die Schuhe ausziehen Cheapo!! Neuer Labelsampler .... randwird. Eingängige Pop-Melodien mit voll mit 23 + 9 knock out - Tracks, sowie Ohrwurmcharakter, kurz, knapp und Bonecrusher, Bad Co. Project, Deadbolt einfach gehalten, jeder Song kaum länger als 3 Minuten Loikaemie, Cobra, Evil Conduct und vieund trotzdem genial. Reinhören lohnt sich! * Dirtnap len mehr. Bonus CD mit Liveaufnahmen von Shark Soup, 19 und Cowslingers! * WIPERS - wipers box set US 06 CD3 31,Knockout. Holy Devil was ein geiles Teil! Hier bekommt ihr die ersten drei Alben „is this real“, „youth of america“ (beide 1980) und „over the edge“ (1982) auf einer 3er CD-Box (digital remastered). Dazu gibt´s 23 Bonustracks, die

14

z.T. bisher unveröffentlicht waren, so z.B. „born with a curse“, den allerersten Song, den die Wipers überhaupt aufgenommen haben (´79), Tracks von den ursprünglichen „is this real“ 4-Track Aufnahmen, Outtakes aus den „YOA“ und „OTE“-Sessions, different Mixes, ... 51 Tracks total! * Interessante Linernotes von Greg Sage, der die einzelnen Phasen der Band kommentiert. Super! * Zeno.

WORLD INFERNO FRIENDSHIP SOCIETY - anarchy & ecstasy US 11 LP+MP3 12,5 Vinyl ist farbig und kommt mit Download-Code! * Der letzte Longplayer liegt 4 Jahre zurück! Es wurde also mal Zeit, daß die allseits beliebte und politisch motivierte Bigband ein neues Lebenszeichen von sich gibt. Für sind sie ja die einzig legitimen Nachfahren der genialen False Prophets, auch wenn sie sich musikalisch noch abwechslungsreicher geben. With a full horn section, baby grand piano, punk guitar, 5-string bass, and dueling male/female vocals - the freedom ightin’, punkas-world-music cult that is W.I.F.S. channels Phillip K. Dick, Kurt Weill, and Jonathan Richman on their 13th release. Pushing boundaries, grudges, genres, heartstrings, and parole conditions from the cow-punk thump of „Disarming Smile“ to the heartbreaking samba of „13 Years Without Peter King“, The Anarchy and The Ecstasy shows The World/Inferno Friendship Sociery with a reined songwriting style and virtuosic playing ability... plus the attitude you‘ve come to expect in „I Am Sick of People Being Sick of My Shit“! * Chunksaah.

X - more fun in the new world US 11 LP

18,9

Das ´83er Album von X und wohl das Beste was die Band gemacht hat. Superschmissige Hits reihen sich aneinander, besonders auf der A-Seite! Die Flip ist auch gut, aber nicht ganz so ein Killer wie der Anfang der Platte. Alles ist recht typischer X-styled Punk, der immer etwas happy ist, auf der Scheibe aber besonders gut rüberkommt! Komplett remastered und mit Linernotes! * Porterhouse

ZACK ZACK - wir haben zeit D 11 CD/LP

je 12,5

Drei der Shocks Leute mit neuer Band, die eigentlich genau das gleiche machen wie davor bei den Shocks. Mal deutsch, mal englisch gibts 77er Punkrock auf die Ömme, wobei auch die ein oder andere Ecke New Wave und Garage durchkommen. Wer die Shocks mag, hat hier das neue Album. Ansonsten ein Tipp für Freunde der Derby Dolls, Maladroits, Cyanide Pills, Gaggers, etc etc... * Dirty Faces

ZOUNDS - curse of zounds US 11 LP2 Re-Issue! Zounds zählten Mitte der 80er neben Bands wie Subhumans, Crass oder Political Asylum zur Speerspitze des UK-Polit-Punk. Das Doppel-Album beinhaltet 20 Songs, = ihr erstes Album, plus die vier EP´s und damit die „complete discography“ der Band * Bollox.

14,5

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

HI TERESKA - winter im herzen D 07 DIGI

3,9

LONELY KINGS - end of forever D 06 CD

3,9

LONELY KINGS - ides of march D 03 10“

3,9

SONIC DOLLS - i´m a lower too D 06 CD/LP

2,9/3,9

Sonderangebot! * Bei Hi Tereska handelt es sich um die Nachfolgeband von Einleben, die mit Nadja eine tolle Sängerin gefunden haben, die auf eine äußerst charmante Art ihr Stimmband zu den Songs quält und von Schreien bis melodisch alles drauf hat. Musikalisch wird hier durchaus an Einleben angeknüpft, soll heissen melodischer, mitreissender Punkrock, der mit hymnenhaften Gitarrenriffs daher kommt und Ähnlichkeiten mit den begnadeten Broccoli, Leatherface und auch den Boxhamsters ausweist. Super Scheibe!!! Sonderpreis! * Die Lonely Kings aus Kalifornien waren deinitiv eins der Highlights der letzten Jahre, eine wunderbar melodische und sympathische Punkrockband um den charismatischen Frontmann Jake, dessen Stimme an die guten alten Zeiten von Farside, Face To Face und Samiam denken lässt. Auf „End of forever“ haben die Jungs unglaublicherweise noch mehr an ihrem Sound gefeilt, und herausgekommen ist ein kompaktes, melodieverliebtes und knackiges Album mit massig Hits, irgendwo zwischen klassischem amerikanischen Emo-Punkrock, ner Prise Neo-Emo und etwas Wüsten-Feeling à la QOTSA und harten Gitarrenwänden der Marke Atreyu. Superfett, aber dennoch rauh aufgenommen mit einer ungeheueren Durchschlagskraft und rundherum gelungen * Flight 13. Sonderpreis! * Mini-Album, das nahtlos an das superbe „crowning glory“ Album anknüpft. Mit diesem Release spielen sie einer Liga mit Jawbreaker, Broccoli, Knapsack, Samiam und wie sie alle heißen. Sechs Songs mit knapp 25 Minuten Spielzeit. Top Aufmachung inkl. 4-Farbcover * Flight 13. Sonderpreis! * Nach 12 Jahren, unzähligen Platten und Konzerten auf der ganzen Welt sind die Sonic Dolls DIE Punkrockinstitution in Europa. 15 kurze melodische Poppunk-Hymnen werden in knapp 30 Minuten runtergebrettert und verbreiten sofort gute Laune. Die Dolls haben ihren Sound perfektioniert: unglaubliche Refrains, untermalt von satten Gitarrensounds und einem Killer-Backbeat lernen der Konkurrenz das Fürchten. Wenn das nicht die Punkrockplatte 2006 ist, dann weiß ich‘s auch nicht. Vinyl ist auf 500 Copies limitiert * Flight 13.

VAN NORDEN - s/t

D 06 LP

3,9

Sonderpreis! Klar ist das Punkrock, der musikalisch jedoch um Noise- und Indie-Elemente erweitert wird, aber vor allen Dingen mit Herz und Verstand nach vorne gepeitscht wird. Ein abwechslungsreiches Brett, zwischen gefühlvollem Emo, straighten Anfang 90er Post-Hardcore, iligranem Noise und (etwas) melodischen Indierock mit Ecken und Kanten. Zwei Gitarren, schwer verzerrt und mit virtuosen Künstlern an den Saiten, die beim letzten Track auch mal ins Jazzgeilde abdriften. Im Vordergrund steht die Energie, die Kraft die in jeder Faser dieses Werks steckt. Ob es die tighte Backing-Band ist, oder der charismatischeThomas Van Norden an den Vocals, die Begeisterung und die Authentizität scheint hell und kräftig über allem. Ein frisches, aufgewecktes Werk zwischen Muff Potter, Düsenjäger und Kurt * Flight 13


Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

15


HARDCORE | OLD-SCHOOL 7 SECONDS - old school US 83 LP

11,5 BRIVIDO/ HOMO HOMINI LUPUS - D 11 LP

Das Debüt inkl. den Tracks von der „blasts from the past“ EP (1982) - wieder erhältlich! * Headhunter.

AGGRENATION / NULLA OSTA - split D 11 LP 10,-

Superwütender Hardcorepunk mit allerhand Crustverweisen aus Schweden gibts von Aggrenation, die wirklich alles in den Boden stampfen was sich ihnen entgegenstellt. Wer auf Anti-Cimex, Wolfbrigade oder Avskum steht, kommt hier nicht dran vorbei. Super!!! Nulla Osta aus Kroatien ballern nicht minder, haben zusätzlich zu den Texten mit 2 Bässen und keiner Gitarre einen doppelten Exotenbonus. Die Jungs prügeln ordentlich los, kommen einen ticken crustiger & schwerer daher. Hammerscheibe! * Fucking Kill

10,-

Co-Release von 6 Labeln, denen diese beiden Bands wohl sehr am Herzen zu liegen scheinen. Den Anfang machen Brivido aus Italien, die recht ordentlichen Hardcorepunk spielen der stellenweise fast die Härte von Crust erreicht. Auf der Flip kommen Homo Homini Lupus, die mir allein schon durch den Bandnamen enorm imponieren, habe ich doch selbst „lupus est homo homini, non homo, quom qualis sit non novit“ auf meinen dünnen Arm stechen lassen. Musikalisch sind die Jungs deutlich trashiger als ihre Kollegen auf der A-Seite und haben auch enorme Metall-Anleihen mit eingebunden. Powerviolence at it´s inest! * Fucking Kill Records + zig andere ...

BY A THREAD - s/t US 11 CD/LP+MP3 je 13,5 AGNOSTIC FRONT - my life my way Neues Album der Post-HC-Legende! D 11 LP/CD 19,9/16,9 By A Thread have written and recorBlaues Vinyl im Klappcover! Es scheint so, als wäre Roger und seine Mannen hier zu neuer Hochform aufgelaufen. Mehr Hardcore, mehr Sing-a-longs und mehr brachiale mid-tempo Mosh-Parts. Das Beste aus drei Jahrzehnten N.Y.-Hardcore sozusagen. Alte Fans werden das Album lieben! Am besten gleich mit der neuen Roger Miret & the Disasters Solo-Scheibe einpacken, die nur 4 Wochen vorher aufgenommen wurde! * Nuclear Blast

ANOTHER BREATH - god complex D 10 LP+MP3 10,9 Farbiges Vinyl w/mp3 Code! Hell yeah, Another Breath bewegen sich auf „The God Complex“ ein wenig hin zum rockenden Hardcore. Eine weise Entscheidung, denn der hier gebotene Schweine-HC kommt mit unbändiger Energie aus den Boxen geschossen, überzeugt mit packenden Mitbrüll-Parts, kehligen Vocals und breitbeinigen Gitarrensalven. Gerne drosseln sie aber auch das Tempo einmal und widmen sich ihrer emotionalen Seite. Stark! File under: Hope Conspiracy vs. Burning Lovers. * Assault

ANTIDOTUM - jedna plaga luddzka plag PO 11 LP 10,5

ded some of the most dynamic and inluential post-hardcore/rock ever to come out of the Paciic Northwest. Drawing on their experience in the hardcore band Strain, the four members of By A Thead create multilayered, emotional music fueled by the power and desperation of the human experience. The albums tracks are as expressive, evocative, and memorable as the bands debut, but reveal a maturity in songwriting and approach that has developed in the decade since that irst release * Revelation.

CARRIER - blind to what´s right US 11 LP

Neues Album der Combo aus Warschau, die nicht nur durch ihre ASS-CARD - günstig solange Vorrat reicht! Sängerin mehr als einmal an Post A WILHELM SCREAM - career suicide D 08 LP Regiment erinnern. Insgesamt knallt der Sound aber noch mehr und ist A WILHELM SCREAM - s/t ep D 09 MCD vor allen Dingen schneller und aggressiver. Nix für schwache Nerven! * AFTER THE FALL - forte orange D 09 CD/LP One plague human plague BURN THE 8 TRACK - fear of falling skies D 08 LP

BLACK FLAG - everything went LIGHTEN UP - absolutely not D 09 CD/LP black US 82 LP2 16,5

Grandioses Album mit Weltruhm! Alle Songs von ‚78-‘81 sind hier in verschiedenen Versionen mit den ersten 3 Sängern zu hören, und die lassen die Versionen mit Rollins oft im Regen stehen! Hört euch nur mal ‚Police Story‘ mit Dez an * SST.

16

14,9

The Carrier sind eine der aufstrebenden und interessantesten Boston-Hardcore-Bands, die sind wütend, die sind heavy, können rocken und wissen wo sie herkommen. Das ist eine brutale Dampfwalze auf Vollgas, nichts bleibt unversehrt, da wird alles niedergemacht und keiner kommt ohne Blessuren davon. Wütend wie Converge, rockend wie Big Business, getragen wie Pelican. Wenn Hardcore in diese Richtung geht, dann nehm ich meinen Hut und bedanke mich. Hier wird nicht nur geknüppelt, das hat Stil und hohe Songwriterqualität. *Deathwish

5,9 3,9 je 4,9

CONVERGE - jane doe

US 11 LP2

28,9

Vinyl Re-Issue des´01er Album in schicker Aufmachung! Die MoshHardcore-Powerhouse-Maschine haut mit „jane doe“ so dermassen auf die Kacke, daß sich die Frage stellt, was die eigentlich die letzten 8 Jahre getrieben haben. Ähnlich wie bei der neuen Darkest Hour wird klassischer Hardcore brutalst auf das allernötigste zusammengestutzt um sich dann mit verbreakt-brillianter Gitarrenarbeit, apokalyptischer Rhythmussektion und kriminell keifendem Sänger neu zu erinden. Die Kollegen verbraten pro Song mindestens 15 Ideen/Riffs ohne sich daran die Finger zu verbrennen, besonders beeindruckend: Ein Maximum an heaviness ohne einen einzigen Ton Metal! Der einzige passende Vergleich ist Rorschachs bahnbrechendes „remain sedate“ Album, dessen Qualitäten „jane doe“ mindestens erreicht, mindestens! * Deathwish

DARKEST HOUR - hidden hands of a sadist nation US 09 LP2 19,9 Restock, günstiger! * Deluxe-Gatefold-Vinyl des 2004er Album! * Victory.

DEATH DEALERS - iles of atrocity D 10 LP

11,-

Wenn es so etwas wie eine D-Beat „Supergroup“ geben sollte, dann kann es sich dabei nur um die Death Dealers handeln - hier vertreten sind Mitglieder von Anti Cimex, Extreme Noise Terror und Raw Noise - und es klingt als wären wir im Jahre 1985 stehengeblieben. Brutaler, primitiver D-Beatcrust zwischen Discharge, Doom und oben erwähnten Kanditaten. Brutal. * Farewell

CORROSIVE - black forest power violence - all the shit hits D 11 DIGI 10,- DEATHJOCKS - morality is what we breathe Compilation-CD der Band vom Labelmann himself mit D 11 LP 10,22 satten Grind- meets Hardcore Knallern, die nach vorn gehen als obs kein Morgen gäbe. Black Forest Power Violence triffts genau, da braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen! * Fucking Kill

CRIME DESIRE - alone in a dream US 11 12“

9,5

5-track EP derber und chaotischer Hardcore-Punk der Combo aus San Diego, die das beste von Siege, The Oath und Bl´ast verbindet. Nihilistischer Hardcore mit wirklich unkonventionellen Ideen, vor allem was den Gesang angeht. Da wird mit zwei Stimmen als zusätzlichem Instrument gearbeitet, nicht etwa gekeift, sondern abgehackt und chaotisch „gesprochen“ oder offkey geschrieen (early Beastie Boys-like), irgendwie dadaistisch, wäre da nicht der klassische, etwas vertrackte Hardcore-Background was die Instrumente angeht. Wurde auch direkt auf Kassette aufgenommen und analog gemastered! * Gravity.

CROSS RAGE - s/t

US 11 7“

Six tracks of blistering Hardcore-Punk! Für Fans von Poison Idea, the Fix und Negative Approach! Ultra tight, well executed songs with super pissed vocals. Features members of Born Bad und Under Pressure, so you can trust these guys know their way around a hardcore tune. Limited to 500 copies only * No Way.

Exclusiv farbiges Vinyl nur bei uns! * Wenn wir’s nicht besser wüssten, würden wir sagen, die Deathjocks sind ein verschollenes Juwel aus den Früh- bis Midachtzigern, irgendwo zwischen Hermosa Beach und Oakland produziert, verschollen gegangen und jetzt endlich in Rillen gepresst. Knapp daneben! Das Debüt des Schweinfurter Vierers hat aber genau diesen Spirit. Oldschooliges US-Punk-HC-Geschoss, mit dem Gewicht auf HC, wie er einst durch Bands wie die frühen Bad Religion, Circle Jerks, you name it, deiniert wurde und heute nur noch schwer zu inden ist. Schnörkellos nach vorne gespielt und ab und an schamlos ein raues Rockriff á la Pagans draufgesattelt. 13 Songs im ein- bis zweieinhalb-Minutentakt, crazy good voice, great melodies und crazy cool Artwork. Bombe!!! * Flight 13.

4,25 DEFEATER - empty days & sleepless nights US 11 CD/LP2 14,5/16,5

game UK 10 LP/CD 12,5/11,5 4,9 DANGERMAN - the blame Neue Band aus Oslo mit Ex-

je 4,9 NOTHING IN COMMON - metacrash D 06 CD 4,9 SIGHTS AND SOUNDS - monolith US 09 LP2 8,9 TRIBUTE TO NOTHING - breathe how you want to breathe D 08 CD/LP+MP3 je 5,9 TRIBUTE TO NOTHING - how many ... D 06 LP 5,9

an der Ernsthaftigkeit der Band lassen. Titel wie „shot in the dark“ (der Hit vom Album), „wreckage“ oder „fucked over“ sagen alles. Ein toller, weiterer Beweis dafür, dass alte Männer rocken können. Kommt als farbiges Vinyl inkl. Poster * Boss Tuneage.

Members von Life but how to live it?, So Much Hate und Drunk. Hier bekommt ihr schnörkellosen, nach vorne gepeitschten Punkrock an der Schnittstelle zu Hardcore, wie ihn Bands heutzutage leider kaum noch spielen. Dazu geile, rauchig kaputte Vocals, die keinen Zweifel

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Die aus Massachusetts stammenden Defeater zählen zu der neuen, frischen Riege an Hardcorebands und ihr neues Album „Empty days...“ bestätigt diesen Ruf. Das Doppelalbum enthält 14 Tracks die überraschenderweise mit vier Akustiknummern beginnt, die mehr an Rocky Votolato oder Ryan Adams erinnern. Nichtsdestotrotz kehren sie ihren HC-Roots nicht den Rücken, die übrigen 10 Tracks runden das Album ab, klingen altbewährt, heavy und catchy, und erinnern stark an die Halbgötter aus dem Hause Hope Conspiracy. „Empty Days & Sleepless Nights“ is an absolute masterpiece!“ * Bridge 9


HARDCORE | OLD-SCHOOL DISFEAR - misanthropic generation D 08 LP 11,5

in die genau richtige Kerbe um einen genau da zu packen wo´s schmerzt: Herzzerreißender schwerer (Post-) Hardcore, etwas mehr „Emo“ als z.B. Eaves, aber dennoch wild und düster. Weiterer dicker Pluspunkt für die guten und nachvollziehbaren deutschen Texte. Weiter so! * Alerta Antifascista.

Das Original 2003 auf Relapse erschienene Album nun als Vinyl Repress via La Familia im schicken Gatefold-Cover! * Boah, die Jungs sind einfach eine Klasse für sich - ihr HC-inizierter Deathrock mäht alles um, was sich ihm in den Weg stellt - zwischen Motörhead, Black Flag und Entombed - zwischen Discharge ESCAPADO - montgomery mundtot D10 CD/LP+MP3 15,9 und den Dooomriders. „Detonating power chords Die ersten Bestellungen bekommen ein A1-Poster gratis collide with raging rhythms, while the merciless vocals dazu (solange Vorrat reicht). Erstaulage als 180gr-Vinyl of Tomas Lindberg (At the Gates) explode through the mit Downloadcode und schwarzer LP-Stecktasche, heart of the band´s sonic architecture“ - eine unheilige CD als Digipak * Drittes Album der Flensburger (Hallo Granate - ein brutaler Burner!!! *La Familia Turbostaat!), die nochmal eine Schippe draulegen. Elf DOOMRIDERS - black thunder US 05 LP 14,- mächtige Songs, wie gehabt alle in deutsch geschrien (jedoch von einem neuen Sänger), musikalisch LP repressed! * Der Convergespannend und über den üblichen Hardcore-Kontext weit Ableger der sich eher der hinausblickend. Derbe, apokalyptische Parts wechseln rockigeren Hardcoreseite widmet mit tragendenden Riff-Landschaften und regelrecht mit dem Debütalbum, 13 Songs poppigen Parts. Ich kenne keine Band, die auf diese Art wilder furioser, aber nie beliebiger und Weise Stilmittel verschmelzen läßt. Gute, persönoder gar „einfacher“ Hardcore mit liche Texte runden ein energetisches und gelungenes Motörhead-, Black Flag- und Thin Album ab. Mit „sphären“ gibt´s diesmal sogar eine Lizzy-Touch, in einem Atemzug mit Instrumental-Nummer * Grand Hotel van Cleef. Cursed, Tragedy und From Ashes Rise zu nennen! In den Staaten auf Deathwish, hier die FAITH / VOID - s/t (re-issue)US 08 LP/CD 13,5/11,5 Euro-Lizenz * Relections/Magic Bullet Back in print inkl. Download-Code! * HC-Klassiker DOWNFALL OF GAIA - epos D 11 LP 11,- von ´82 mit derb-ungestümen Geprügel, vor allem der chaotische, schon leicht metallische HC von Void hat Hannoveraner bzw. Hamburger Standards gesetzt. Bei Faith sang Ian McKayes kleiner Band mit ihrem Debüt-Longplayer. Bruder. Kultig * Dischord. Der Name ist gut gewählt, recht episch werden ruhige Passagen FALL OF EFRAFA - owsla D 07 LP 10,5 mit wildem Gebolze kombiniert. SoEpischer Crust aus Brighton mit zusagen eine Mischung aus Crust, Cello und viel Emotion, erinnert an und Postcore kommt dabei raus, From Ashes Rise, Remains Of The die irgendwo zwischen Madame Day, Wolfbrigade oder die FranzoGermen, Ekkaia, Alpinist und Fall of sen Madame Germen, die Texte Efrafa einzuordnen ist. Wer auf den Sound steht sollte basieren teils auf dem Buch „Watermal anchecken! * Alerta Antifascista ship Down“. Mal super rockig, dann teils eher im Midtempo gehalten, mit DOWNFALL OF GAIA / IN THE HEARTS OF langen Instrumentalpassagen, und EMPERORS D 11 LP 11,die Geigen spielen eher eine „zweite-Gitarren-Rolle“, Wie auch auf der Debütplatte gibts von Downfall of also legen auf die Gitarrenbretter nochmal eine super Gaia ein Gemisch aus Postcore und Crust - Madame Melodielinie. Vielleicht die rockige Crustplatte der Germen meets Ekkaia meets Alpinist meets Fall of Efrafa. In the Hearts Of Emperors aus Schweden (wenn Saison, sehr frisch, drückend produziert und sehr sehr mitreißend. Aufmachung schön mit Pappartwork und ich das richtig verstanden habe) lassens noch langPoster-Beiblatt mit Textübersetzungen in deutsch und samer und melancholischer angehen als ihre Kumpels spanisch. Ziemlich beeindruckend! * Alerta Antifascista. von der A-Seite. Die epischen laut-leise Wechsel von FYFAN - ingen framtid för alltid US 11 7“ 4,25 DOG inden sich hier nicht im geringsten. Die Jungs Sechs neue Tracks der Schweden in konfrontieren uns mit purer Aussichtslosigkeit. Leute nicht mal 7 Minuten! That should give mit Depressionen sollten die Platte auf keinen Fall you an idea of the content here: short, hören, wer sich aber ganz gern mal der hauseigenen fast, raw Swedish Hardcore-Punk. Melancholie suhlt, macht mit der Platte nichts falsch. * Their most abrasive, raw, abusive Alerta Antifascista ESCAPADO - hinter den spiegeln D 05 LP 10,5 output to date! Their previous recordings are great, but this one deinitely Das erste Album der Flensburger! Power, Gefühl und stands out and brings to mind old Inspiration in einem nicht möglich? Doch, denn hier classics like „Raped Ass“ by Anti Cimex * No Way. ist der Beweis, dass Yage und Loxiran zusammen GAY FOR JOHNNY DEPP - what doesn´t kills you passen! Escapado verbinden die düstere Manie der norddeutschen Hardcoreschule (Loxiran, Mörser, ... D 11 CD 10,Age,...) mit der Emotionalität von Ebullition-Acts wie Zweiter Longplayer der New Yorker! Hinter der Band Portraits Of Past und schlagen dabei ähnlich wie Eaves mit dem aussergewöhnlichen Namen verbergen sich

Mitglieder von God Fires Man, Errortype 11, I Hate Our Freedom und Bad Trip. Sowohl musikalisch also auch optisch und inhaltlich bewegt sich die Band immer im Bereich des Extremen. Der Nihilsimus von The Germs paart sich mit dem Chaos der Blood Brothers, die Kompromisslosigkeit von Black Flag trifft auf homoerotische Punkexzesse a la The Queers. Sie sind der Wolf im Schafspelz und der Fuchs im Hühnerstall. Vor allen Dingen aber sind sie nonkonform, was sie aus der Masse von charakterlosen Weichspülerbands hervorhebt. Songtitel wie. „No, I am married to jesus, now keep your fucking hands off him“, „She has the hottest limp (It‘s all noize)“ und „Santa Claus, the Easter Bunny and artistic integrity“ sprechen für sich. Freunde von The Locust, Blood Brothers und Black Flag werden mit Sicherheit ihre Freude haben! * Ass Card.

GLASSES / COMADRE - split D 11 7“2

11,5

4x Comadre, 3x Glasses! Exklusiver Stoff! Farbiges Vinyl mit Gatefold und Glanzlackdruck im Booklet! Limitiert! Volle Kraft voraus. Mächtige Split dieser beiden Hochkaräter. Glasses zelebrieren ihren rockigen HCcrrrust. Sie „ziehen alle Kaliber ihres Könnens, apokalyptische Parts wechseln mit wütenden Blasts, darüber thront der breitbeinige Rock´n´Rolf (äh, sorry, Roll), die Gitarrenstimmung beindet sich ca. 5-Halbtöner unter Null“ ... „Comadre verbinden den Rock von frühen Transistor Transistor/Wolves mit der Energie und dem Charme von frühen Blood Brothers, dazu das doppelte an Spielfreude und straightere, mitreißender Rhythmen, minimalistisch gehalten, aber unheimlich druckvoll gespielt...“. * diy

GRAF ORLOCK - doombox US 11 10“+CD

19,9

Abgefahrene Aufmachung! (hier: http://vimeo.com/19265595 kann man sich eine Anleitung zur Handhabung ansehen). Graf Orlock sind so etwas wie das gute Gewissen des Grindcores. Sie sind rasend, brutal, haben zweistimmige Vokills, und doch indet man immer wieder versteckte Melodien (man muss allerdings ein bisschen suchen). Auf der 10“ inden sich 4 neue Tracks, die CD bietet zudem diese + 38 (!!!) weitere Tracks (die gesamten letzten 3 Alben). „If you care to look at the image, this comes in a handsome foldout boombox, completing a new staple to your bedroom feng shui, and guaranteeing that you misunderstand what this thing will really look like“. * Vitriol

HERO DISHONEST - dangerous D 11 LP+CD 11,9

Endlich lieferbar! * Fünftes Album der Finnen, die ihren Hyper-Thrash old-school Hardcore-Sound hier etwas melodischer gestalten und mehr Breakdowns bzw. Mid-tempo einbauen. Hat immer noch genügend Power im Arsch, um es mit vergleichbaren Bands wie Tragedy oder From Ashes Rise aufzunehmen. Ein Brett! * Sabotage

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

HEROIN - s/t

US 94 LP

11,5

ISIS - oceanic

US 11 LP2

23,9

Back in print! * San Diego Emo-Chaos der ersten Stunde, heftigere Drive Like Jehu oder eingängigere Unbroken? 6 krachige Fetzer auf der 12“. Klassiker! * Gravity.

Limitierter Vinylrepress (2000 copies) des 2002er Album! * „This stunning double LP comes housed in a heavyweight „tip-on“ style gatefold jacket and has been carefully re-mastered and re-cut for optimal sound quality“. Die im Moment wohl angesagteste DunkleAthmo-Post-Doom Band auf Pattons Ipecac Label (nach u.a Relapse, Neurot, Hydra Head, 2nd Nature). 9 Tracks in 65 Minuten und die Bostoner Mannen verfeinern ihren Stil erneut. Zarte, weiche Ambient-Parts, verwoben und glasklar zugleich wechseln mit brachialen Noise-Brüll-Attacken, die schwer und heftig aber nicht undifferenziert kommen; hier sitzt jeder Ton, jede Stimmung ist gewollt und jedes Riff ist auf den Punkt gespielt, dies ist der perfekte Soundtrack zu einem ungedrehten Film (und als Titel des Films „oceanic“ zu wählen wäre nicht falsch, so weit und ausufernd wie Isis ihre Soundscapes laufen lassen kann ...). Angsteinlössend gut.* Robotic Empire

JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE - kaputte nackte affen D 11 CD/LP 12,9/13,9

Mittlerweile hat sich die Band aufgelöst. Hier zeigen sie nun noch ein letztes Mal, was sie drauf haben/ hatten. Musikalisch noch mal ganz anders, trotzdem aber typisch JaKa und von den Lyrics her mal wieder sehr, sehr hart. Wegen der vielen endzeitstimmungsvollen Texte hätte dieses Album beinahe „Fertig mit die Menschen“ geheißen. Jawohl, hier noch mal zum Abschreiben: „Kaputte Nackte Affen“ ist das letzte JaKa Album. Also genießt es bitte! JaKa gibt es nicht mehr * Unundeux

JUST WENT BLACK - crossroads D 10 7“ Vier neue Tracks! ... „passionate and melodic hardcore ... „haunting melodies, harsh vocals and a sense of urgency - these tracks hit all the right spots“. ... Astreiner, new school-Hardcore mit Spielfreude, schweißigen Kurzhaarschnitten und Emotion! * Assault

KILLING THE DREAM - lucky me US 11LP+MP3/CD

4,9

14,9/13,5

Farbiges Vinyl im KLappcover w/ MP3-Code! Dritter Longplayer, der Melodic-Hardcore Jünger! Modern Life is War meets Bane und dazu ein guter Schuss Strike Anywhere, druckvoller Sound und gutes Songwriting! Wieder mal eine gute Scheibe auf ... * Deathwish.

17


HARDCORE | OLD-SCHOOL ihren Weg gegangen. 7”s, unzählige D 10 LP 11,9 MOTHER OF MERCY - IV symptoms of existence shows in den USA und Canada, eine Ein Kraken hat viele Arme und US 11 CD 14,5 Europatour, kaputte Bandbusse in mehr als ein Gehirn. Genauso Old-school Metal-Hardcore, wie in einen Haufen Bands den unpassendsten Momenten und vielfälltig und gewand kommt dieser in den 90er spielten. Undertow, Integrity, Cro Mags und an den entlegensten Orten, unbeKraken aus Kanada mit einer feinen wie sie alle heissen. Die meisten Songs im mid-tempo queme Nächte auf kalten Fußböden Mischung aus Hardcore, Metal und entfalten jede Menge Druck und haben einen gewissen oder im Bandbus. Erfahrung die eine Postrock im Noiserockgewand übers Dampfwalzen-Charakter. Gerade die Klampfen sind gute Band formen und reifen lassen. Land. Das ist mächtig und rollt mal ziemlich geil und haben fette Riffs parat. 10 Tracks * Vorangetrieben von leidenschaftschwer über dich weg. Da schiebt Bridge 9. licher Hingabe und dem DIY-Hardcorespirit im Herzen, das Schlagwerk im Einklang mit MUCH WORSE absolute nightmare US 11 7“ 4,25 beweisen sie auf ihrem zweiten Longplayer dass einem Sludgebass, die Gitarren drücken und lirren. 5 tracks of damaging brutal HardcoreHardcore auch im Jahre 2011 noch interessant und Grollend, vernichtend und verdammt wütend brüllt der Punk! You can still hear their Japaneseunverbraucht klingen kann. Man hört dass die Jungs mit Kraken. Er packt dich, will dich in die Fluten ziehen. meets-American hardcore inluence, Bands wie Strike Anywhere, Refused und At The Drive Doch dann läßt er plötzlich von dir ab, wird dein Kumpel but they´ve thrown some Scandinavian In aufgewachsen sind; sie haben allerdings nicht plump und zusammen schwebt ihr durch die Ozeane. AnspielD-Beat inluence into the mix as well for von denen geklaut sondern von ihnen gelernt, sowohl tipps gibts nicht, am Stück hören und Referenzen zu a nice touch. They´ve stepped up their musikalisch als auch textlich. Eine Platte mit einer Menanderen Bands? Irgendwo zwischen Pelican, Kylesa songwriting to capture a much more ge Dynamik und guten Riffs! Im April auf Europatour mit und Kollegen aus Kanada wie Burning Love. Das ist pulverizing approach with lots of technical guitar and den Labelkollegen Astpai! * Ass Card. modern, intensiv und zeitlos. * Vendetta bass shredding over bulldozing drums, topped with RÄTZ - uniformed youth D 11 7“ 3,5 LEIDKULTUR - s/t D 11 LP 10,- maniacal vocals. Fans of Totalitär, Nightmare, Jerry´s Ordentlich nach vorn geklopfter Bastard Deftiger Hardcorepunk von 5 Kerlen Kids and Lip Cream will have their jaws dropped in awe zwischen oldschooligem Hardcore und aus Nürnberg, die nicht nur durch * No Way. Bay-Area Punk aus Heidelberg. Klingt das recht gelungene Geprügel imNEUROSIS - souls at zero US 11 CD 12,5 nach Reagan Youth, Adolescents und ponieren sondern auch nen dicken Neu aufgelegt (ori. 1992) mit Bonustracks (DemoverAngry Samoans oder wahlweise Lights Pluspunkt für ihre guten Texte einsions von „souls“ & „zero“ und „cleanse III“ - live in Out, High Society, Snifing Glue. 5 großfahren können. Erinnert stellenweise London). Ihr seit Jahren vergriffenes zweites (und beartige Songs, schnell sein haben wenige an Amen 81 und das bedeutet für stes) Album. Eine Urgewalt an Sound wurde hier initiert. da! * That Lux Good euch, dass ihr die Platte unbedingt Düsterer Hardcore der Superlative! * Neurot. mal abchecken solltet! * Leika RAW POWER - reagan years US 10 CD2+DVD 17,5 NEVER BUILT RUINS - s/t D 11 LP+MP3 10,Essential Collection mit Allem MAKE DO AND MEND - end measured mile Nach der „Built to love“-10“ und was man braucht bzw. quasi eine US 11 LP 18,5 der „Schutt und Asche“-7“ jetzt fast Complete Discography: das Debut Longplayer der Jungs aus endlich volle zwölf Inch der Freiburg/ Hardcore-Klassiker-Album „screams Connecticut. Durften schon auf einer Stuttgart/Basel-Connection. Acht from the gutter“ (1985), sowie die Split Single mit Touche Amore glänneue Songs im Bombensound, Alben „after your brain“, „mine to zen. Grandioser Postpunk zwischen reifer, aber nicht ruhiger als die kill“ (1989), „you are the victim“ Hot Water Music und Jimmy Eat vorigen Aufnahmen. Druckvoller und (1985) und die „wop hour“ 7“ plus World. Melodie gepaart mit Emotizugleich hymnischer Hardcore„fuck authority“ von der „welcome to onalität und Aggressivität. Schicke Punk, der manchmal ganz leicht in 1984“ Compilation. Im Booklet gibt´s alle Texte, sowie Aufmachung im Diecut-Cover! * P+P Richtung D-Beat schielt, dann aber wieder melodische Linernotes von Bandleader Mauro. Auf der DVD sind 2 MAKE DO AND MEND / TOUCHE AMORE - US 10 7“ 4,9 Momente hat und nie langweilig wird. Packende Songs komplette Liveshows aus ihrer „Hoch-Zeit“ 1986/1987 mit powervollem Gesang und geilen mehrstimmigen Touche Amore haben mittlerweile bei Deathwish in mäßiger Qualität, aber der Spirit kommt super rüber, Chören, die sofort im Ohr hängen bleiben. Eine Platte, unterschrieben, somit sollte klar sein, wohin die Reise und Gitarristen mit der Gitarre unter dem Kinn sind eh die nach mehrerem Anhören immer besser wird, führt. Moderner, teils apokalyptischer HC-Screamo mit Gott! Hammer-Teil der essentiellsten Hardcore-Band geradezu an Intensivität gewinnt. Gesungen wird dieses Italien ever! * Beer City. genre-typischen Vocals. Ein Track: „Smoke Signals Mal größtenteils in Englisch. Die LP kommt mit wunderAnd Hideaways“. Heimlicher Gewinner dagegen sind RED TAPE PARADE - third rail of life schönem beidseitig bedruckten 4c-Faltcover, Aufkleber Make Do And Mend, grandioser mid-90s Emo trifft hier D 11LP+MP3/CD 10,9/9,9 und Downloadcode. Limitierte Teilaulage in deckend auf (viel) Hot Water Music. 2 Tracks. Für solche Hooks Das mittlerweile zweite Album von weißem Vinyl! * Twisted Chords. würde Chuck R. sogar seinen Bart stutzen... Stark! * Red Tape Parade aus Deutschlands Panic/6131 NIGHT BIRDS - midnight movies US 11 7“ 4,25 Süden bietet alles was eine gute Bereits die dritte EP (davor u.a. Dirtnap!) MAN THE CHANGE - forgiver D 10 LP 10,9 Punk/HC-Platte haben sollte: starke der Combo aus New Jersey mit ExFarbiges Vinyl! Die Rückkehr des Songs, gute Texte, schönes Artwork, Members der Ergs! und Psyched to Die! rockenden mid/end-90s Hardcores passende Samples, aufschlussOn Side-A you´ve got „Midnight Movies“, ist beschlossene Sache. Zumindest reiche Linernotes und viel Herzblut. a surfy punk tune that brings to mind wenn man dem Debüt von Man Die musikalischen Wurzeln liegen Adolescenets and Agent Orange. Ein The Change glauben schenken zum grössten Teil in den 80ern und 90ern bei Bands Knaller! Die Flip hat drei kruze, knackige darf. Darf man. Hier erinnert vieles wie Farside, Good Riddance, Dag Nasty, Boy Sets Fire Hardcore-Tunes. This record will tickle the fancy of an Bands wie Abhinanda, Ritual und Gameface. Red Tape Parade bringen genügend every classic late ‘70s and early ’80s punk, hardcore, und vor allem Hope Conspiracy zu eigenständige Einlüsse ein, um frisch und zeitgemäß göttlichen „Endnote“-Zeiten. „Honest and even surf fan! * No Way. zu klingen. Melodischer, zeitloser Punkrock/Hardcore and passionate, illed with rage an emotion... Gang vo- ONE WIN CHOICE - conveyor D 11 LP/CD 12,-/10,mit Tiefgang, vielen Ideen und dem Mut auch mal vom cals, screamed lyrics, breakdowns... and a keen sense Vinyl im Die-Cut Gatefold-Cover! * One Win Choice Gas zu gehen, wie z.B bei den grandiosen Midtempofor melodies“. Artwork by Juan Comadre. * Assault aus Philadelphia sind in den letzten Jahren konsequent Nummern „Not even as we speak“ und „Steal the

LE KRAKEN - exalt

18

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

air“. Die gesangliche Verstärkung, die sich die Jungs für einige Songs geholt haben gibt dem Album einen kosmopolitischen Touch und liest sich wie das Line up einer Punk/HC Supershow. Mit von der Partie sind Joey Cape (Lagwagon) Patrick Kindlon (End Of A Year) Matthew Davies-Kreye (Funeral For a Friend) Scott Freeman (Shook ones) * Ass-Card.

REMISSION - accept

D 10 LP

10,9

Da ziehe ich mir doch direkt die Suicidal Trucker Mütze über! 9 Tracks. Remission erinnern mit ihrem late80s/early 90s (skate)-HC an Bands wie Verbal Assault, One Step Ahead und Uniform Choice. Und natürlich ST! ... „lyrically this album is absolutely powerful and insightful, but direct at the same time. It goes from personal topics like true love and self-criticism, to social stuff like brutal consequences of Pinochet´s dictatorship in Chile, the illusion of patriotism, social discrimination and imposition to believe in a dude with long hair, by our parents and society“ ... * Assault

RISE AGAINST - endgame US 11 CD/LP/PicLP

14,9/16,9/19,9

PicLP ist lim. auf 1000 Copies. Bill Stevenson (Descendents) ist ja mittlerweile so etwas wie der Haus- und Hofproduzent von Rise Against. Ihr mittlerweile sechstes Album, zuerst als Konzeptalbum angekündigt, später von Bandleader McIlrath wieder dementiert, setzt auf bekannte Tugenden. Hinreißende Refrains, massenkompatible, aber niemals anbiedernde Sing-a-longs und gelegentliche Auslüge in aggressivere Geilde. Technisch versierter Melodic-Hardcore wie er nicht besser gespielt werden kann, mit Hang zum Intellekt, bezeichnend dafür die sozialkritischen und politischen Lyrics. Sozusagen die Brüder im Geiste von Propagandhi. Ihr werdet es Lieben! * Geffen

ROTTEN SOUND - cursed US 11 LP/CD 16,9/16,5 Die innischen Grind-Berserker (mit gelegentlichen Auslügen ins deathige) erweitern ihr Extremitäten-Vermächtnis mit ihrem neuen Album „Cursed“. Im positiven Sinne ist das Album eine musikalische Bestrafung von Anfang bis Ende, es bahnt sich eine Schneise der Verwüstung durch 16 Tracks, die unerbittlich und bedrückend sind. Brutaler geht´s kaum - die essen ihr Fleisch bestimmt roh... * Relapse

SCHEISSE MINNELLI - ight against reality D 11 LP/CD+PA 11,9/13,9 Oldschool Skate-Core-Thrash-Punk Monster mit 16 neuen Hits über Skateboarding, Alkohol, aber auch politische und religiöse Entrückung, Selbstmord, Serienmörder und anderen irrsinnigen Shit. Alles im klassischen 80ties Hardcore-Stil, diesmal etwas weniger Thrash Metal-Einsprengsel als bei der letzten Platte, aber fast immer Full Speed. Ihr Sound erinnert dabei verdammt an Bands wie Verbal Abuse, Poison Idea, R.K.L,


HARDCORE | OLD-SCHOOL Blast oder MDC. Gastmusiker, die auch 2-3 Songs beisteuern, u.a. Chris Kontos und Kevin Reed (Attitude Adjustment), Chris Rest, Raposo & Barry D´alive (RKL), Dave Pollack (No Allegiance) und Archie Alert (Inferno), der auch produziert hat. Die CD kommt mit knapp 200-seitigen Buch mit der unglaublichen Biographie des notorisch straffälligen Sängers * Destiny.

SCREAM - this side up US 10

LP+MP3

11,9

Re-mastered Re-Issue des 2. Album (10 Tracks) inkl. Download-Code * Dischord.

SNAPCASE - end transmission US 10 LP

13,5

Repressed! * Ihr Debut „Lookinglasself“ war die Blaupause von modernem 90er Jahre Hardcore. Mit „End transmission“ ist Snapcase erneut ein großer Wurf gelungen, die teils heftig-sperrigen Gitarren zitieren eifrig Kollegen wie Fugazi, nur eben in ganz anderen Härtedimensionen, auch und v.a. angepaßt an den Snapcase eigenen Monstergroove der sie so wohltuend von allen anderen unterscheidet * Victory.

SPERMBIRDS - columbus feeling D 10 LP/CD 12,-/13,-

Vinyl inkl. dem Bonustrack „anything with an engine“ und DownloadCode! * Achtes Studioalbum nach 6 Jahren Pause. Musikalisch gibt sich die Band trotz vielen old-school Anleihen variabel, und veröffentlicht kein wirklich klassisches HardcoreAlbum, was gleichzeitig auch den Reiz ausmacht. „A colombus feeling“ hat 13 Songs, randvoll mit geilen Gitarrenriffs, wuchtigen Drums und einem nach wie vor wütenden Lee, der sich die Seele aus dem Leib schreit, und dabei seine zynischen Texte zum besten gibt. Das Album braucht ein paar Durchläufe um richtig zu zünden, bohrt sich dann aber richtig in dein Hirn und läßt dich nicht mehr los! * Rookie

STALAG 13 - in control

US 10 LP

11,5

Re-Issue! * Wie geil ist DAS denn?!!?!! Diese im Original 1984 erschienene Scheibe gehört nicht nur zu den gesuchtesten und teuersten Alben der US-Hardcore Geschichte sondern ist auch DAS Synonym für Nardcore (= HC aus Oxnard) um so Bands wie Ill Repute, RKL o. den legendären Dr. Know. Furioser BretterSound zwischen L.A. Skatepunk & rassigem SxE Hardcore (allerdings nicht so verklemmt & dogmatisch wie das NYer Gegenstück)! Als Bonus gibt es noch 3 Tracks von 1983 und ein Livestück von 1984. Absoluter Kult- & Plichtstoff für old-skool Hardcore Fans!!! 13 Tracks, skate or die! * Doctor Strange.

SUMMON THE CROWS - one more for the gallows US 11 LP 10,5 Norwegens´ gloomiest und heaviest Crust-Monster ist zurück! Vier Jahre haben sie gebraucht, um ihr Debüt zu verdauen und neues Material zu sammeln, das nun in Form von 10 neuen Crust-Bulldozern um die Ecke kommt. Mid-tempo Mosher und schnelle Parts wechseln sich ab und lassen an alte Klassiker von Celtic Frost oder Voivod denken. Kommt mit großem Lyrik-Sheet * Bollox.

THOU - peasant

US 11 CD

11,5

In 2008, before Thou released their 2010 breakthrough full-length, Summit, they had unleashed an equally mind-boggling album of sludging doom with Autopsy Kitchen Records known as Peasant. This recording contains some of the most despondent and moody songs Thou had crafted up to this point. Peasant is the perfect step in a progression that runs from their irst full-length,Tyrant, to Summit, and will deliver to fans a set of songs that ill the gap sonically. * Gilead Media

TRAP THEM - darker handcraft US 11 CD/LP+MP3

mit fettem Booklet auf farbigen Vinyl, limitiert auf 450. * Fucking Kill

V/A - dischord 1981: year in seven inches US 09 LP/CD 11,9/9,9

Back in print on Vinyl - erstmals erschienen 1984! * Die vier Single Klassiker auf Dischord (no.1,2,4 & 6) von Youth Brigade („possible“ EP), State of Alert („no policy“ EP), Government Issue („legless bull“ EP) und Teen Idols („minor disturbance“ EP)! Old school Ami-HC der ersten Stunde, kurz und schmerzlos * Dischord.

V/A - lex your head US 08 CD/LP+MP3 11,5/12,9

ALL-TIME KLASSIKER - müßen in jeden Schrank! BAD BRAINS - i against i US 86 CD/LP 15,-/12,5 Neben dem allerersten Album, auf dem sie noch Hardcore und Reggae spielten, gibt´s hier schon mehr Rockeinlüße, was der Hitmaschine um HR aber keinen Abbruch tut, weil Dr. Know einmal mehr zeigt, dass er zu den besten HC-Gitarristen aller Zeiten gehört * SST.

BLACK FLAG - damaged US 81 LP Für viele -und das kann ich gut nachvollziehen- die beste HC/Punkplatte aller Zeiten. Erstmals mit Rollins am Mikro. Ein absoluter Overkill * SST.

12,5

14,5/18,9 Achtung! Vinyl hat neues Coverartwork (nicht das hier Gatefold Vinyl w/printed Innersleeve! abgebildete!). Dieser Kultsampler dokumentiert die D.R.I. - dirty rotten EP US 10 7“ 5,Artwork by Justin Bartlett! Eine D.C.-Szene („putting DC back on the map“) von ‚81: Der Hardcore-Klassiker schlechthin! meiner absoluten favorite-Bands der Neben Minor Threat, Government Issue, S.O.A., Youth Harder, faster, D.R.I.! 22 Tracks, letzten Zeit! Steht die aus Seattle Brigade usw. sind hier auch viele Heldenbands wie 17min38sec! The fastest record ever stammende Band doch für eine Artiicial Peace drauf, die leider nie so recht bekannt made! Diese Scheibe hat tausende Bands beeinlusst. neuen Sound, der einen Hybrid aus wurden. Klassiker auf Klassiker! * Dischord. Die ultimative Deinition von H A R D C O R E! Out of Metal, Punk, D-Beat und Hardcore V/A - revelation 150 past presentUS 10 CD/LP 14,-/15,5 print seit nunmehr über 27 (!!!) Jahren * Beer City. verkörpert. Entombed im Jahre Alte Revelation Klassiker von Gorilla Biscuits, Warzone, GRAY MATTER - take it back US 09 LP+MP3 11,5 2011. Der neue Sunlight-StudioYouth of today, Chain of Strenght, .... neu eingespielt, Wiederaulage einer wegweisenden Sound, natürlich produziert von Kurt Ballou (Converge)! und zwar u.a. von Sick of it All, Set your Goals, Down to Dischord LP von 1986 - inklusive 4 So verwundert es kaum, dass „Darker Handcraft“, ihr Nothing, Walter Schreifels, Death by Stereo und Terror. Bonustracks (von der 1991er Reunion Prosthetic Debüt (und Nachfolger zu „Seizures In Bar23 unveröffentlichte Songs decken 20 Jahre Hardcore2x7“). In einem Atemzug mit Rites of ren Praise“ auf Deathwish) an Brutalität kaum zu überHistory ab. Coverartwork von Jeff Caudill * Revelation. Spring zu nennen, mindestens genaubieten ist! „Lyrically and sonically, „Darker Handcraft“ is VICIOUS CYCLE - numbersUS 11 7“ 5,9 so gut - stellenweise besser - standen as bleak, angry and desperate as ever“. * Prosthetic Neue 7er von den Kanadiern, die uns schon allerlei und stehen Gray Matter wie kaum UNFIT - don´t love us cause we hate you F 10 7“ 6,9 oldschooligen Hardcore auf die Mütze gefeuert haben. eine andere Band für die WeiterentAus der südfranzösischen HC-HauptHier ändert sich nicht viel als bisher bekannt ist wicklung des post-Hardcore in D.C. Sie schufen den stadt Marseille stammend, liefern die schneller 80s lastiger und US inspirierter Hardcorepunk Spagat zwischen dem ausgetüftelten, gitarren- und vier Herren Hardcore vom feinsten, stets eben mit deftigen Vocals und viel Gelärme. Wie immer poporientiertem Brachial-Hardcore Dag Nastys und der auf schmalem Grad zwischen New- und Super! Auf der Flip gibts noch ein Cover von einer der differenzierten, äußerst dynamischen Emo-Kraftmeierei Oldschool und ordentlicher Rock´N´Roll genialsten Bands jenseits des Urknalls, Over the Edge von Rites of Spring * Dischord. Attitüde. Die Jungs brauchen sich mit von den Wipers. * P+P. MINOR THREAT - s/t (re-issue) US 07 12“+MP3 9,5 diesem Scheibchen hinter keiner großen WILLFUL NEGLECT - s/t D 11 LP 11,5 DC-Klassiker und Masterpiece des frühen USBand der Szene verstecken. Fans von Agnostic Front Es schlummern immer noch Hardcores schlechthin! Schneller, wilder, ungestümer bis Madball dürfen hier ruhig zugreifen. * Be Fast Schätze im Untergrund, die nach Highspeed Punkrock, eine ungehobelte Teenage UNIVERSAL ORDER OF ARMAGEDDON - at wfmu und nach zutage gefördert werden Revolte nach 20 Jahren immer noch unerreicht. US 11 7“2 6,9 wie Diamanten. Willful Neglect Zusammenfaßung der beiden ersten Minor Threat 7“s Neue Doppel-7“ von einer der damals, veröffentlichten 1982 und ´83 zwei „Filler“ und „In my eyes“. Hier tümmeln sich so Brecher sprich den 90ern, besten Hardcore- bzw. 12“s. Auf dieser LP indet man diese wie „I don´t wanna hear it“, „Bottled Violence“, „Minor Screamo Bands (featuring Tonie Joy, u.a. verschollen Schätze. W.N. spielen Threat“, „Guilty of being white“, „Steppin´ Stone“ oder Born Against). U.O.A. is captured at their wilden, ungestümen Hardcore, wie das legendäre „Out of Step“ in dem Ian McKaye seine inest on these previously unreleased er in jenen Tagen in den USA gerade Lebensphilosophie zementierte: „Don´t smoke, don´t tracks, recorded live on WFMU in New geboren wurde. Schnell und ungebremst werden die drink, don´t fuck - at least I can think“. Noch jemand York during the fall of ‚93. Die Band hat 2010 diverse kurzen Songs rausgedonnert. Der Sänger ist absolut ohne? Sofort bestellen, aber hallo * Dischord. Reunion Shows in den USA gespielt. Nettes Zeitdokuräudig und hat eine exzellente Stimme für diesen SPERMBIRDS - something to prove D 01 LP/CD 11,-/13,ment! * Gravity Sound. Bands wie Urban Waste, Verbal Abuse und die Ein Meilenstein für den dt. HC-Punk, V/A - a fucking tribute to slap a ham D 11 LP 10,- ganz frühen Social Unrest klangen ähnlich. Es wird zusammen mit Bands wie Hostages aber nicht nur Geschwindigkeit gebolzt, sondern man Tribute Sampler für das Slap A Ham of Ayatollah, Skeezicks oder Chalbekommt auch etwas melodischere Midtempo-Songs Label, dass in den 90er Jahren nelenger Crew, die Speerspitze der zu hören * Co-Produktion von Höhnie und Havoc. ben einigem an Punk auch ettliche damaligen Zeit. Punk as fuck: schnell, Power Violence Platten veröffentlicht ZANN - x D 10 7“+CD 8,5 furios, Power ohne Ende, einfallsreich hat. Hier haben sich u.a. Corrosive, Neue 7“ (2 geniale Tracks zwischen Unbroken, Acme, und einfach neu für Europa. Hat u.a. Burt, Wojczech, Crowskin, Cyness, Rorschach und Chokehold) der HC-Institution (ihr liegt die Hymne „My God rides a skateNervous Breakdown, Civil Victim, noch die „For The Kids, By The Kids“ CD (15 !!! Tracks) board“, was wohl in jeder Halfpipe gesprüht ist. CD hat Henry Fonda und ettliche mehr bei - außerdem schweres schwarzes Vinyl mit letterdas „nothing is easy“ Album und 5 weitere Tracks als versammelt die wie ihr euch schon pressed Artwork)! * Adagio 830/Apocaplexy Bonus * Rookie Records denken könnt jede Menge Coversong spielen. Kommt Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

19


BÜCHER | FANZINES BERND DROSIHN - tofu - vom skurrillen Kampf ... CRASS - penis envy UK 11 LP+MP3 PA+CD 15,5/ 14,5 D 10 PA 11,9 Original 1981 erschienen, gibt´s das Ding nun rema... um ein unscheinbares Lebensmittel. Tofu in D-land, das ist verknüpft mit der Friedensbewegung, dem Bauwagentum, politischen Punks und der Bioladen Expansion. Die ersten Tofumacher waren politische Aktivisten auf der Suche nach selbstverwitklichten Leben ohne Tierhaltung, Ausbeutung, Umweltzerstörung und Hierachien. Bernd Drosihn war einer ersten, seine persönliche Tofu Biographie ist Teil der bundesdeutschen Subkulturgeschichte zwischen Punk und Demeter. Hier ein historischer Abriss mit allen Höhen und Tiefen, Gerichtsprozessen und Gegengutachten, EU-Beschlüsse und Polizeirazzien ... mit zahlreichen Hintergrundinfos, Rezepten und historischen Dokumenten * Ventil

CRASS - feeding of ive thousand UK 11 LP+MP3 PA+CD

15,5/14,5

Ihr erstes, und gleichzeitig wohl legendärstes Album - ursprünglich 1978 auf Small Wonder Records raus! Der Repress wurde von den Original Vinyl-Master Tapes gezogen und wie damals in einem großen b/w Postersleeve verpackt. Die CD-Version kommt wie alle anderen Re-Issues mit zusätzlichen Bonustracks, neuem Artwork, 64-seitigem Booklet inkl. Linernotes von Steve Ignorand und Penny Rimbaud. Muß in jede Sammlung! * Crass/Southern.

20

stered inkl. Postcover und Download-Card bzw. mit umfangreichem, 64-seitigem Buch-Booklet inkl. Linernotes von Penny Rimbaud und Eve Libertine bei der CD, die auch weitere Bonustracks enthält. Gee Vaucher hat sich um ein neues Artwork gekümmert. Ein Klassiker! 10 bzw. 17 Tracks (CD) * Crass/Southern.

CRASS - stations of the crass UK 11 PA+CD 14,5

26 tracks. Newly remastered, and bolstered with rare and unreleased tracks from the same period * Crass

KOCHEN OHNE KNOCHEN # 4 D 10 PA 3,5

U.a. Schwierigkeiten veganer Massenverplegung, vom Bekleidungssyndikat lassen wir uns über faire Kleidung aufklären, ergründeten die Kürzel der Fluggesellschaften für vegane und vegetarische Speisen und geben Tipps, wie man an Bord eine leischige Überraschung vermeiden kann. Dazu kommen wie immer reichlich Rezepte, Restaurant-Tests und Kochbuchbesprechungen sowie unser HeimwerkerStrecke, diesmal zu selbergemachtem veganem Käse.

OX - # 94

D 11 PA+CD

Für unsere #94 haben wir natürlich wieder paar schöne Interviews in Arbeit, beispielsweise mit Mike Ness (Social Distortion), der - wenig überraschend -

4,9

unser Coverboy sein wird, mit Roger Miret (neue Alben von Disasters und Agnostic Front), mit Beat-Man (Voodoo Rhythm Records, The Monsters, mit Kylesa, Mogwai, Scheisse Minnelli, Normahl und vielen anderen, nicht zu vergessen den Ramones-Tourmanager Monte Melnick, der aus dem Nähkästchen plaudert, wie auch Co von den Boxhamsters, der uns Track für Track deren neues Best Of-Album erläutert .... wie immer mit CD.

PLASTIC BOMB - # 74

D 11 PA+CD

3,5

Inhalt: Pascow, Dean Dirg, Tv Smith, Top15 des 80s US Hardcores, TSOL, Rikk Agnew, Dreadnaughts, Commitment Crew, Nitad, Kassierer, Citizen Patrol, Flag Of Democrazy, und vieles mehr. Wieder mit Gratis-CD

SHORT, FAST & LOUD - # 10 US 11 PA+10“

12,9

Was würde besser passen als zum 10-jährigen eine 10“ mit beizulegen? Das Fanzine ist eine Institution der Thrash-Grind-Punk-HardcoreSzene, auch wenn es sehr unregelmäßig erscheint. Neben News, gibt´s im Heft jede Menge Reviews und Kommentare. Das Highlight ist sicherlich die Platte mit exclusiven Tracks u.a. von Coke Bust, Larm, Seein Red, Brutal Truth, Lack of interest, Voetsek, Conquest for Death,

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Noisear, Superbamd Catheter, Brodys Militia, Lahar, Pretty Little Flower, Wasteoid, Slight Slappers & Torture Unit. 22 Bands/Tracks total. Das Ganze ist limitiert auf 1000 Copies! * Six Weeks

STEVE IGNORANT - the rest is propagandha UK 11 PA 14,9

300 pages, with black & white photo inserts. Paperback, 12.75 x 19.5cm. The day that Stephen Williams walked up the path to Dial House and found Jeremy Ratter at the end of it, sitting at a typewriter, was undoubtedly an auspicious event for both of them-not to mention for many of us. It was 1977, and although there were ifteen years and a world of social privilege separating them, the two shared something much more important: their dissatisfaction with the life that society was offering them. Steve had recently been infected with Punk Rock at a gig by the Clash, and Jeremy had a drum kit. Together, they formed Crass * Southern

TRUST - # 146 D 11 PA

2,5

Inhalt: Hallogallo 2010, Plastic Bomb, Saint Vitus, Noisolution, Big Rock, Shellac sowie der dritte und letzte Teil des Horrorspecials. Nicht zu vergessen natürlich die üblichen Kolumnen, Reviews, Dates, ...


DVD´s AGAINST ME - we´re never going home US 04 DVD 9,9 ROCK´N´ROLL WRESTLING BASH - trash du jour Wieder lieferbar und deutlich günstiger!!! * Tourbericht der über einen Monat hinweg die Band auf Tour begleitet und schöne Einblicke gibt. Neben umfangreichem Bonusmaterial gibt´s hier auch 3 brandneue Songs. Neben den beeindruckenden Liveshows gibts Tanzeinlagen, Saufgelage etc... * Fat Wreck.

EDGE - perspectives on drug free culture D 10 DVD

13,9

Tolle Doku über die Straight Edge Subkultur - von den frühen Wurzeln bis hin zum heutigen Tag. Mit dabei die Ikone Ian MacKaye (Minor Threat/Fugazi), Karl Buechner (Earth Crisis), mein persönliches Highlight Ray Cappo (Youth of Today, nach seinem Aufenthalt in Indien Shelter), der super drauf ist und ein paar abgefahrene Turnübungen drauf hat, Ross Haenler (sympathischer Soziologe, der interessante Unterrichtspraktiken hat), Russ Ranking (Good Riddance), der nach harte Drogenkarriere seine Erlösung in SE fand, sehr geil auch Kent McLard in seinem Ebullition Warehouse, Pat Flynn (Have Heart), Peter Young (Tierschützer), Bull Gervasi (R.A.M.B.O.) und weitere Personen, die berichten wie sie zu Straight Edge kamen, welche Bedeutung es für sie und welche Veränderungen es innerhalb der Szene gab * C.Media.

LEMMY - the movie

US 11 DVD2

16,9

FSK 16. * Wer neue Einblicke in das Leben der lebenden Legende Lemmy K. erwartet, der wird hier enttäuscht werden. Alle Klischees die man von ihm haben kann, werden bestätigt - aber möglicherweise handelt es sich gar nicht um solche, wahrscheinlich ist das der WIRKLICHE Lemmy. Wenn nicht trinkend und zockend im Rainbow sitzend, dann ist er entweder auf Tour, oder aber im Studio und arbeitet am nächsten Album. Oder aber er tauscht die Freundin mit seinem Sohn... Zu Wort kommen natürlich die üblichen Protagonisten, u.a. Lars Ulrich, James Hetield (Metallica), Scott Ian (Anthrax), Dee Snider (Twisted Sister), Henry Rollins, Slash, Ozzy, Alice Cooper und Dave Grohl (Foo Fighters). Sehr kurzweilige 100minütige Doku (incl. 3-stündigem Bonusmaterial), die man gesehen haben sollte *

RISE AGAINST - another station, another mile US 10 DVD 19,9 Live-Documentary DVD rund um die Festival-Auftritte des „Appeal To Reason“Tour-Zyklus. Die DVD lässt uns teilhaben an den energiegeladenen Auftritten in den USA (House of Blues Boston, Lollapalooza), Kanada (Much Music) und Ungarn. Auch die Rise Against-Sets beim Area 4-Festival 2009 und der schon jetzt legendären Auftritt im strömenden Regen, beim diesjährigen Rock Am Ring sind auf der DVD zu inden. Zum ersten Mal zeigen sie sich ganz privat und lassen die Fans an ihrem Backstage-Leben teilhaben. *Geffen

D 11 DVD

15,9

Heiliger Bimbam! Was für ein abgefahrener Shit!! Hier gibts sozusagen ein (völlig trashiges) Rock´n´Roll Musical. Mexican Wrestling mit ganz großen Gefühlen, Humor, dem Kampf Gut gegen Böse, fernab von dem all-abendlichen Zirkusgehampel im TV, untermalt von dreckigem Rock´n´Roll Nummern. Allein schon der Name der verantwortlichen Atleten-Union zeugt von Qualität: Galactic Trash Wrestling Alliance. Ganz großes Kino!! * I Hate People

SPERMBIRDS - me and my people (1984 - 2006) D 07 2xDVD 11,5

Spermbirds, eine der ersten europäischen Hardcorebands, eine Punk-Legende mit mehr als 20 Jahren auf dem Buckel, sind noch immer aktiv und auch heute noch wichtig. DVD 1 zeigt uns die ganze Spielfreude der Band, live in ihrer Heimatstadt Kaiserslautern vor 1.200 enthusiastischen Fans. Als Bonus gibt es eine Foto- und Postergalerie von 1984-2006. DVD 2 enthält rares Filmmaterial aus den Anfangstagen bis heute, ebenso Reiseberichte, u.a. die legendäre Südafrika-Tour 2005, dazu bewegte Bilder der „Something To Prove“ Releaseparty in Nagold 1986, des Abschiedskonzerts von Lee Hollis in Freudenstadt 1988 und des Bizarre-Festival-Auftritts ´95. 3,5 Stunden beste Unterhaltung, 100% diy* Rookie.

V/A - 100 jahre fc st. pauli. das konzert. die dvd. D 11 DVD2 19,9

Einer der schönsten Tage ohne Fußball fand am 29.05.2010 statt: Das St. Pauli Jahr100-Konzert mit Bands, die den Verein in den letzten zwei Jahrzehnten geprägt haben. Auf DVD 1 inden wir die Höhepunkte der Auftritte der Punk Ikonen Slime, der mexikanischen Sankt Pauli Punks von Panteón Rococó, Kettcar, The Wakes, Talco, Phantastix (das Herz von Sankt Pauli!!!), The Real McKenzies und dem Kinderchor Lollipops. Außerdem den fulminanten Auftritt von Fettes/Brot, Bela B mit Spieler Marcel Eger hinter dem Schlagzeug und die unvergesslicheDarbietung des Seemanns-Chors Hannover mit ihren Interpretationen der St. Pauli typischen Fangesänge („Zecken“ etc.). Eine zweite, synchrongeschaltete Videospur versorgt die Fans mit Backstageimpressionen. DVD 2 zeigt Gänsehaut-Spielszenen vom Aufstieg 2010, die Hintergrundanimationen von Slime und Kettcar, die Moderation von Rocko Schamoni, den Trailer und ein Making of des Konzertes. Helmut Schulte und die Rote Gourmet Fraktion kochen zusammen das Menü des Jahr100-Konzerts nach. FSK:00 * GHVC

V/A - peepshow 3

US 04 DVD

6,5

Sonderangebot! * 16 Videos und kurze z.T. sehr unterhaltsame Homevideos von Bands aus dem Fat bzw. Honest Don´s Rooster: Anti-Flag, Lag Wagon, Avail, Rise Against, Mad Caddies, No FX, Sick of it All, Subhumans, Nerf Herder, ... lassen sich auf Tour hinter die Kulissen schauen, und sind sich auch sonst für beinahe Jackass mäßige Aktionen nicht zu schade. * Fat Wreck.

Das Ox-Kochbuch Teil 4 Kochen ohne Knochen – noch mehr vegetarische und vegane Punk-Rezepte. 192 Seiten. 9,90 Euro. Bei Flight 13 oder im Shop unter www.ox-kochbuch.de Dazu jede Menge Merchandise rund ums Ox-Kochbuch (Küchenmesser, Pizzamesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Bio-Stofftasche, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, Geschenkkarton) unter www.ox-kochbuch.de Auch erhältlich: Die Ox-Kochbücher Teil 1 bis 3

Das Ox-Abo Punkrock. Hardcore. Rock’n’Roll.

6 Ausgaben für 28 Euro (Ausland: 33 Euro) www.ox-fanzine.de/abo abo@ox-fanzine.de 0212 - 38 31 828 Ausgabe #94 jetzt raus! Auch hier bei Flight 13 zu haben.

KOCHEN OHNE KNOCHEN Das Magazin für Menschen, die kein Fleisch essen ➜ In der aktuellen Ausgabe gibt es Artikel über vegane Massenverpflegung, faire Kleidung, die Kürzel der Fluggesellschaften für vegane und vegetarische Speisen, selbergemachten veganen Käse sowie Rezepte, Restaurant-Tests und Kochbuchbesprechungen. Die vierte Ausgabe ist jetzt für 3,50 Euro hier bei Flight 13, im Bahnhofsbuchhandel, in Bio-Supermärkten und an ausgewählten Verkaufsstellen erhältlich. Oder ohne Versandkosten unter www.kochenohneknochen.de bestellen.

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

CHARTS TOM neue Oiro 7“, Rise Against, Obits, Citizen Fish, Crass, 206, Deep Sleep, Future Fluxus GÖTZ Bodi Bill - what? / P.J. Harvey – let England shake / Moddi – loriography / Ghostpoet – peanut butter blues / Wye Oak – civilian / Charles Bradley – no time for dreaming / NLF3 – beautiful is the way… / Kreidler – tank / Gil Scott-Heron & Jamie XXX / Lia Ices – grown unknown INGO 206, mobylettes, Julia Stone, Giselas the Chap, die Zukunft Remixe, New Order, Skifahrn ALEX Trap Them/Earth/Grails/Off!/Thin Lizzy/ Blood Ceremony/Twilight Singers TOBI Anti-System, Les Olivensteins, Die Ersten Menschen, Bloody Gears, High Tension Wires, Reptyle, Bloodygrave & Die Lust, Hunx POL Alexisonire - dogs blood; Shad & Dallas - live forever; Crystal Fighters - star of love; Beatsteaks - boombox JENNY Bob Wayne - outlaw carnie, Bright Eyes - people´s key, Dropkick Murphys - going out in style, Old Man Markley - guts and teeth P.J. Harvey - let england shake, Roger Miret & Disasters - gotta get up now, Adele - 21, Beady Eye - different gear, still speading MATZE Andrew Jackson Jihad - candy cigarettes ...Tu Fawning - hearts on hold, Trail of Dead - tao of the dead, Death - spiritual/mental/physical, Bright Eyes - people´s key, Gang of Four - content, Gil Scott-Heron & Jamie XX - we´re new here, Mogwai - hardcore will never die, Puta Madre Brothers - queso y cojones NICOLE Terror Bird, PJ Harvey, Agro Jive, Tu Fawning, Phenomenauts, Batman JAN Bloody Gears, Tu Fawning, Ox Scapula, Carrier, Dramamine, Glasses/Comadre IMPRESSUM: Inhaber Thomas Haller Flight 13 Records, Stühlingerstr. 15, D-79106 Freiburg Phone ++49 (0)761 20899 0, Fax ++49 (0)761 20899 11 www.light13.com, mailorder@light13.com Umsatzsteuer-Identiikationsnr. gemäß § 27 a Umsatz steuergesetz: DE 142028591

Dieser Katalog stellt nur eine beispielhafte Aulistung unseres Warenangebots zum Zeitpunkt der Erstellung des Katalogs dar. Alle Preisangaben sind unverbindlich und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten. Es gilt immer der zum Zeitpunkt der Bestellung auf unserer Homepage gelistete Preis. Alle sonstigen Angaben in Prospekten und Katalogen sind nur verbindlich, sofern dies ausdrücklich bestätigt wird. Es gelten unsere AGB. Diese indet ihr auf unserer Homepage unter www.light13.com Satz: Götz, Tom, Druck: Habé Offset, Emmendingen. Webshop: Tuxwerk

21


R´N´R | 60´s | GARAGE | SURF 5.6.7.8´s - s/t US 10 LP

22,5

Rerelease des 94er Albums der wohl großartigsten japanischen Damen-Garage-Band, initiert von Jack White, der diese Scheibe zu seinen Lieblingsalben zählt. Seit Kill Bill dürfte die Band, gegründet von den zwei Schwestern Ronnie und Sachiko, wohl jedem ein Begriff sein. Einverleibt haben sie sich das Beste aus den 50ern, 60ern, 70ern und 80ern (daher der Name), eine Mischung aus Rock n Roll, Surf, 60s Trash und Punk á la Cramps, die auch den letzten zweifelnden mitreißen dürfte. * Third Man

ACHTUNG RAKETE - s/t

D 09 CD/10“ 11,5/12,-

Die Herren sind angetreten um Instrumentalmusik aus fremden Galaxien an die Strände und in die Gassen des blauen Planeten zu bringen. Die ehernen Gesetze der standart Surfmusik werden gekonnt gebrochen und der Hörer lauscht beglückt den fetten, teilweise aus dem Metal entliehenen Gitarren, dem pipsenden Synthie und natürlich dem immer alles zusammenhaltenden Surftwang. Du sagst Rocknroll? Du sagst Danceloor? So sieht das aus mein Lieber! Die Scheibe hat Feuer und erfreut mit Abwechslungsreichtum, musikalischer Phantasie und Entschlossenheit. Nicht nur für Freunde des Generes ein absoluter Tip! Das Vinyl kommt in limitierter Aulage (250) mit CD und in megaschickem Artwork von Marcel Bontempi (Montesas), die CD kommt mit ein paar Bonustracks * Rhythm Island.

ALLEYCATS - foxdevilswild D 10 CD

10,5

Die Gassenkatzen klingen als kämen sie direkt aus ihrer Garage irgendwo mitten in einer staubigen Wüste im nirgendwo. Schmutziger Garagerocknroll, die Stampfer bollern ordentlich und es ist unverkennbar dass die Jungs wissen wer Jon Spencer ist und was die Black Lips so machen. Toyotas, Staggers, Thee Vicars sind die Eltern während King Khan und Bloodshot Bill Pate stehen. Dazwischen zeigt ab und an ein staubiger, bluesiger Schieber, dass Sänger Niggis Stimme nicht nur in kreischender, schreiender Aufregung messerscharf wie seine Gitarre klingt sondern bei Midtemponummern erst ihre wahre Qualität zeigt. Die Aufnahmen scheppern genau richtig, wären die Typen aus Williamsburg/Brooklyn oder sonsteiner hippen Stadt wären sie vielleicht schon reich und berühmt. Sehr schön!

ALMIGHTY DEFENDERS - s/t US 10 LP+MP3

15,9

This album will save your soul!!! Ein Geschoss. Mir nichts dir nichts kommt hier die neue Garage/Soul/ Fuzz-Sensation eingelogen. Bitte kräftig an den Sack gepackt und 1x shaken: All-Star Super Group featuring: die komplette Black Lips Belegschaft, mighty King Khan & Mark Sultan (BBQ). Feuchte Hände sind vorprogrammiert. Die Black Lips sind omnipräsent, der One Man Boogie von BBQ nicht minder und wenn einer den Soul

22

hat, dann natürlich die Kasseler Stute King Khan. 11 zerschossene Hits (slabs of gospel punk anthems) zwischen Gosse, Trailerpark, Allnighter und Freudenhaus. Praise the Lord! Hallejulah. Incl. Downloadcode. * Vice

BABIES - s/t US 11 CD/LP+MP3

14,5/15,9

Debüt Longplayer der Supergroup um Kevin Morby (Woods), Cassie Ramone (Vivian Girls), Justin Sullivan (Bossy) und Nathan Stark (Bent Outta Shape). 11 Tracks, obercharmanter, leicht lo-i mäßiger Schrammel-(Dream)Pop in der Tradition von Nico, Sonic Youth, Rainer Maria und Velvet Underground. Sicherlich nicht neu - aber ziemlich gut gemacht. Variantenreiches Songwriting, mehrstimmige male/female Vocals und interessante Instrumentierung machen hier mehr als nur unterhaltsames Scheibchen. Sollen noch dieses Jahr nach Europa kommen. Na hoffentlich! * Shrimper.

BAMBI KINO - s/t D 11 CD/LP+MP3

BLACK FEET - s/t

D 11 LP/CD

je 12,5 BUDDY HOLLY - buddy

Debütalbum der Stockholmer Combo! 10 betörenden Songs, die im Spannungsfeld zwischen Punkrock, Garage, Powerpop und New Wave verortet sind. Die Musiker(innen), die auch in Bands wie the Pricks und Disco Volante aktiv sind, bestechen durch melodische, leicht unterkühlte Songs, die gerne auch die Riot-Grrrl-Phase streifen. Irgendwo zwischen Ravonettes und Slant 6, 80er Shoegaze und 90er Indie-Punk entstand ein bezauberndes & cooles Album * D. Faces.

BLACK JASPERS - born in 77 US 11 7“

6,5

Nachschub von King Khan und seinem buckligen Diener Jasper Hood. A-Seite: Born in ´77, eine autobiographische Ode an den Killed By Death Wahn). B-Seite: I can´t stand the summer. Beide Songs waren schon auf dem Longplayer, kommen hier aber in deutlich raueren Versionen und nicht ganz so LoFi daher * Slovenly

14,5/15,5 BLOODSHOT BILL vs. ELVIS PUMMEL - favoritenserie #4 D 10 CD/10“ 11,-/12,-

Genau 50 Jahre nachdem die damals noch völlig unbekannten Beatles ihren ersten Hamburg-Auftritt im Indra absolvierten, spielten Bambi Kino eben dort am 17. August 2010 die erste von vier umjubelten Shows: Genau die Songs die auch die Fab Four damals spielten, ein volles Indra, klirrende Vox-Verstärker und beinharte Rocker mit Tränen in den Augen. Ein Jahr zuvor hatten sich Bambi Kino in New York gegründet, Namensgeber war die einstige Hamburger Unterkunft der Beatles. Die vier Musiker rekrutieren sich aus bekannten Indierock-Bands wie Nada Surf, Cat Power, Maplewood und Guided By Voices. Aus dem über zwölf Stunden umfassenden Material wählten Bambi Kino zwölf mehr oder weniger bekannte Songs aus, Rock-and-Roll-Klassiker, obskure R&B-Kracher, Standards, sogar Country-Songs. Der harte treibende Beat, der ebenso raue wie soulige mehrstimmige Gesang und nicht zuletzt die fetzenden Gitarren entführen den Zuhörer direkt ins Jahr 1960, als ein paar junge Männer die Musikgeschichte neu erfanden. *Tapete

BELLRAYS - black lightning US 11 LP/CD16,9/15,9

Bloodshot Bill ist wild, wild, wild und genial. Er schafft es innerhalb von einem Song mindestens zehn nahmhafte Künstler und ein ganzes Musikgenre ins Absurde und wieder zurück zu führen. Schepperndes Schlagwerk, rot-heisse Gitarre, hicksender Gesang sowie undeinierbare Geräusche und Geschnaaauuuuuuf-f-f-f-f-fe warscheinlich affenartigen Ursprunges machen den Kanadier zu dem Ungeheuer das er ist. Elvis Pummel: schon seit Urzeiten im Minimalsimusgeschäft. Lange vor der Onemanbandschwemme der letzten Jahre hat er schon Angst, Schrecken und Verwunderung hervorgerufen. Immerhin ist er der König der professionellen Dilettantismus, Rampensau und Musikbougoise in einer Person. Als Herr über unzählige ausverkaufte 7inches bei allen namhaften Labels wie Voodoo Rhythm, Swamp Room, Squodge thront Pummel in einem Haufen wilder & primitiver Musikstücke, die sein Können als Gitarrenlegasteniker mit Hilfe seines selbstentwickelten W&P Soundsystems einfangen. 18 Tracks! Festhalten, Artwork von der grossartigen Berliner Künstlerin Tally Tupelo! *Rhythm Island

Nach diversen Besetzungswechseln schon zum letzten Album kündigte BLOODSHOT BILL - all messed up US 11 LP 14,5 sich an, dass die Band um Lisa Repress des 2007er Album! * Hog Maw. Kekaula entweder zum Untergehen BOB WAYNE - outlaw carnie verdammt war oder mit neuem D 11 LP180gr+MP3/CD je 14,9 Schwung einen Brecher aus dem Das Who is Who der CountryHut zaubern. Letzteres war der Fall Musiker versammelt sich auf diesem und auch das neue Machwerk geht Release: Contrabassist David Roe, den Weg konsequent weiter. Anders der jahrelang für Johnny Cash als zuvor klingt Black Lightning deutlich cleaner und spielte, Billy Contreras an der produzierter, wodurch die Stimme von Frontfrau Lisa Geige (u.a. George Jones), Andy noch besser durch kommt und es mehr den Eindruck Gibson (u.a. Hank III) und Donnie hinterlässt, dass sich die Musik nach ihr richtet als Harran (u.a. Bob Dylan). Sie bilden anders herum. Bei den 10 Songs ist von souligen Nummern bis zu dirty Rock-Songs wieder allerhand vor- die Back-up Band von Bob Wayne, diesen saucoolen Typen, der sich anschickt die Düsterheit von Punkrock handen was Spaß macht und geradezu dazu verführt in quasi klassische Countrymusik einliessen zu lassen. die Nadel immer wieder an den Anfang der Platte zu 13 Tracks, Vinyl mit Download-Code * People like you setzen. Hier macht ihr deinitiv nichts falsch! * Fargo

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

US 11 LP+CD

19,9

Double feature album mit 2 Klassikern der Rockgeschichte, two great pieces of rock history: Side A enthält das 1958er album „Buddy Holly“, das kurz nach seinem Debut erschien und gleichzeitig auch das letzte vor seinem Tod 1959 war. Inkl. „Peggy Sue“, „“I‘m Gonna Love You Too“, „Everyday“ oder „Rave On“. Side B wurde ursprünglich 1956 in Nashville aufgenommen bevor Holly zum Superstar avancierte. Der Sound dieser Sessions zeigt einen langsameren, mehr Country-orientierten Buddy * Doxy

CARBURETORS - rock´n´roll forever D 10 LP2/CD

19,9/13,5

Shout It Out! Rock´n´R´ forever! Ja, endlich mal wieder aussagekräftige Statements direkt zu Beginn einer Langspielplatte! Naja, einer musste es ja mal sagen. Und wer würde sich da mehr anbieten als die Knaben aus Oslo, die mit ihrer Schwarzrille einmal mehr das Beste aus Schweinerock, Punk und Gitarrengewi***e anbieten?! Wer auf Chuck Norris Exp, Danko Jones, Adam West abfährt, sollte hier mal seine Ohren riskieren!! Prost * I Hate People

CELLOPHANE SUCKERS - one in a zoo D 10 CD

13,5

An zwei Wochenende haben die Jungs die 15 neuen Tracks in Köln reingebolzt und bringen ihren 6. Longplayer auf den Weg. Eine in sich geschlossenere, ausgereifte, abwechslungsreichere Scheibe hat es bis dato von den Suckers nicht gegeben. Für eine Reihe der Songs gilt Mittanzplicht („4 Letter Love“) mit reichlich Sixties-Garagenlair („Shine On“). Die dunkle Seite nach brachialer Stooges-Manier („Destroyed“, „Life ain´t easy“) oder nach monströser Psychadelic-RockTotschläger-Art („Hypnotized & Paralyzed“) kommt nicht zu kurz. Zudem covern sie „Hit you up the guts“ der australischen Onyas und interpretieren den Stones Klassiker „Jivin´ Sister Fanny“ neu * High Noon

CHAIN AND THE GANG - music´s not for everyone US 11 CD/LP 14,-/16,5 Die aktuelle Band von Ian Svenonius (Nation of Ulysses, Make Up, Weird War). Der wunderbare Sound der Band klingt uralt und ganz schön frech. Detroit Garagen Soul trifft Narcotic white Dub trifft sexy Proberaum Swing trifft Olympia Lo-Fi Pop. Komplett unterproduziert, angestaubt und typisch *K Records. Der Charme der Musik ist genau dieses minimale Konzept, den Fokus auf Wort und Aussage legend schert sich Svenonius erneut um keinerlei Trend oder Kritik. Smart, sehr smart. * K Records


R´N´R | 60´s | GARAGE | SURF versinken. Die Band, die übrigens DM BOB - they called us country D 11 LP/CD 15,-/12,5 die „Scandinavian Invasion“ in den Endlich kommt das verschollen USA mitbewegt hat, ist seit 1995 am geglaubte fünfte Album des SüdStart und zählt neben den Hives und staatlers DM Bob und den Deicits Sonderangebot! * Wurde die letzte den Hellacopters zu den größten Exman da Back from the Grave, Pebbles, aus Hamburg. Anno 1995 mit Susie Platte eher in lotten Tempo harsch portschlagern des skandinavischen etc durch was aber durch eine ordentReinhardt (Großnichte von Django) runtergemetzgert, wird auf Old Weltreichs. Der Sound klingt nach liche Punkattitüde aufgeschüttet wird. und Tank-Top gegründet, haben sie South Jamboree erfreulicherweieinem feinen Gebräu aus Dead KenDie Cramps hätten wohl so geklungen ihren ganz eigenen Stil von Swampse eine perfekte Mischung aus nedys und Hellacopters mit einem wenn sie Italiener gewesen wären und das obwohl die Blues-Country-Hillybilly-Cajun-Gapunkigen Rockabilly Fetzern und schwung RnR Beats eingebaut. * Sound Pollution Jungens von den Crimson Shadows Schweden sind.. * rage-Rock entwickelt und über die spärlich instrumentierten Bluegrass Screaming Apple. Jahre weltweit auf die Bühnen gebracht. Hier kommen DIE ERSTEN MENSCHEN - apocalypse now & & Country Nummern geboten * PLY. nun die Aufnahmen aus den Jahren von 1999 bis 2002, DAN MELCHIOR - assemblage blues US 11 LP 16,5 then D 11 LP 12,5 CHUCK BERRY - after school session US 11 LP+CD 19,9 12 neue Tracks direkt aus der zunächst verloren gegangen und als Country-Tapes in Das Coverartwork und der BandnaRerelease als LP+CD! Der Name die Geschichte eingegangen. Neben EigenkompositiGarage bzw. LSD-Höhle, teils mit me entlocken mir beim besten Willen Chuck Berry ist ja sozusagen ein richtig viel Distortion aus dem Amp nichts anderes als Desinteresse und onen sind Traditionals und Coverversionen enthalten, Synonym für den Rock´N´Rollu. a. von Lee Hazelwood und Lou Reed. Vermutlich gezaubert. Weird N.Y.-Blues Trash, ein sanftes Kopfschütteln. Naja, da Begriff. Ohne den Namensgerumpelig und krachig wie eh und ich die Platte allerdings bestellt habe kommt dieses Material dem ursprünglichen Sound, den vatter von anderen Größen der die Deicits lieb(t)en, am Nächsten. Jetzt als limitierte je, Jon Spencer wäre neidisch und das Label ja auch für Qualität Zeitgeschichte, wie zum Beispiel 180 gr.- Pressung und auf CD zu haben * Off Label ... manchmal .... zum Teil richtig spricht, komm ich trotzdem nicht Chuck Norris oder Chuck(y) die DUM DUM GIRLS - he gets me high abgefahren, wie z.b. „januar 1996“, umhin das Scheibchen auf Herz Mörderpuppe, gäbe es wohl einer quasi spoken word Nummer und Nieren zu prüfen und kann nur sagen: Oh, höret US 11 12“/MCD 10,5/8,5 Rock´N´Roll nicht so wie wir ihn mit Synthesizer-Gesirre, dann wieder ruhig und meine Schäfchen, Allah ist groß und die Apocalypse Großartige neue EP von Dee Dee kennen. Hier gibts einige der besten vom Rockabillynachdenklich bei „crow radio“, dann drischt er wieder ist wunderbar! Die Jungs spielen wunderbar dreckige, & Co. mit drei neuen Songs und Übervater eingeschichtlichten Knaller die man einfach auf seine Akustik-Klampf ein, wie damals Beck als er wilde und smoothe Garage-Fuzz-Action-Hits am Band. einer gelungenen schrammeligen lieben muss! Mit dabei: Schoolday, Deep Feeling, Too noch auf Flipside veröffentlichte. Nicht jeder Song mit Wer mit Back from the Grave aufsteht, mit Bands wie Coverversionen des Smiths-KlasMuch Monkey Business, Roly Poly, No Money down, (Sprech-)Gesang, ... Der letzte Track „bread bin wailing den Wildebeests, frühen Black Lips oder Hentchmen siker „There Is A Light That Never Brown Eyed Handsome Man, Havana Moon,... * Doxy moonlight crow“ läuft sogar rückwärts. Puh, ist das sick. den Tag verbringt und zur Übernachtungsparty Teenage Goes Out“. besonders das Titelstück CHUCK NORRIS EXPERIMENT - dead central Achtung, das Album wurde ohne Drums aufgenommen! Shutdown einläd, der kommt hier nicht dran vorbei! ist ein klasse 60s-twangbeeinKauft euch notfalls ein Leercover und malt drauf, aber D 10 CD/LP je 13,5 Lim. auf 500 Copies inkl. Download-Card! * Siltbreeze. lusster Undergroundpophit mit Brandneue, geniale Scheibe der DAVILA 666 - tan bajo US 11 LP+MP3/CD 15,5/14,5 lasst diese Platte nicht stehen!! * Bachelor Raveonettes-Unterton. *Sub Pop Jungens, die in ihrem Infotext Are you ready for a ight? Die abDIGGER & THE PUSSYCATS - bad reception D 08 LP 14,5 FLESHTONES - brooklyn sound solution großspurig behaupten die Stelle gefahrenen Puerto Ricaner sind zuZusammenstellung von zehn Songs, US 11 CD/LP je 15,5 einzunehmen, die die Hellacorück. Und ihr Zweitling strotzt sooooo die live-to-air in einer Radioshow Die Fleshtones haben schon Garage pters nach ihrem Dahinscheiden vor südländischem Temperament, namens ‚‘Muscle Souls“ mitgeschnitRock gespielt, bevor der Garage zurückgelassen haben. Tatsache ist, dass sogar die Bohnen im Chili zu ten wurden. In guter, rauher Qualität Rock überhaupt Garage Rock hieß dass die Buben hier ein Scheibchen grooven beginnen. Der Soundtrack wurden ‚‘I want you‘‘ und ‚‘All time und über 30 Jahre lang Rockclubs abliefern, das vom ersten bis zum für alle Halbstarken auf dieser Welt. low‘‘ von der Squooge EP, ‚‘Pussy wie Max´s Kansas City spontan letzten Ton verdammt in den Oberlippenbart geht!! Das Sextett zwängt sich erneut in Sandwich‘‘ und ‚‘Motorbike‘‘ von in Discos verwandelt. Während Geht wie gewohnt in Richtung Zeke, Gluecifer, Danko schmutzige El Mariachi Streetgangihrem ersten Album, ‚‘Young, tight Charthits und Titelblätter ihnen nicht Jones,... Mit das Beste der Band! * I Hate People Outits, das Leatherjäckle riecht nach Schweiß, Sex und & alright‘‘, ‚‘Fashion victim‘‘, ‚‘Sergi‘‘ vergönnt waren, erspielten sie sich stattdessen den R´n´R. Und der zugehörige Soundtrack klingt wie eine und eine extended Version von ‚‘Thanks a lot‘‘ (von der CHUCKAMUCK - wild for adventure Ruf der am härtesten arbeitenden, authentischsten aus Radio Birdman, early Stones, Jesus and ‚‘Watch yr‘ back‘‘ LP), sowie die neuen Songs ‚‘Liar, D 11 2LP+CD/CD 17,9/14,9 Mischung Rockband des Planeten. ... Natürlich ist das im Jahre the Mary Chain und Dead Boys (im cheesy-Jangle-Pop liar‘‘, ‚‘ASIO‘‘, ‚‘Oh yeah‘‘ and ‚‘I‘m so bored with you‘‘ Im Sinne und auf den Spuren aller Universum). Da werden selbst die härtesten Jungs zu vor einem kleinen Publikum aufgenommen. Limitiert auf 2011 nicht mehr so heiß wie vor 30 Jahren, aber die guten frühen Beat- und Punkbands Fleshtones sind und bleiben eine lebende Legende, deMamasöhnchen. * In the red 500 Copies im 3-color silkscreened Kozik-styled Cover (Beatles, Sex Pistols, Damned ...) ren Rock´n´Roll mit der Zeit vielleicht etwas langsamer DE STIJL - yeahvolution! S 11 LP 15,5 von Isabel Santana * P. Trash. kommt dieses räudige Quartett geworden ist, allerdings nichts an Durchschlagskraft Vinyl auf Hot Stuff! Die Hellacopters- DIRTBOMBS - party store US 11 12“3/CD 21,9/13,9 aus Berlin´s heissester Garage. verloren hat. * Yep Roc Labelmates aus Göteborg mit einer 3x12“ im Triple-Gatefold Vinyl inkl. Seit ihren Anfängen von 3 Jahren FUZZTONES - preaching to the perverted prickelnden Mischung aus Sixties MP3-Code! * Neun Tracks mit rund sind sie zurecht die Lieblinge des US 11 LP180gr/CD 16,9/16,5 Garage und 77er (UK-) Punkrock. 60 Minuten Spielzeit! Zehn Jahre Untergrunds der Hauptstadt, denn 1980 in New York gegründet ist Band Clash, Jam lassen ebenso wie die nach ihrem Klassiker „Ultraglide mit ihrer Unbedarftheit und Frische in Kombination auch heute noch aktiv, und hat ihren Sonics oder Stooges grüßen. Die 13 In Black“, wo die Detroit-kickster mit einem unkontrollierten Talent, in 2,5 Minuten mit Tiefpunkt glücklicherweise hinter Tracks sind durchweg um die zwei um Mastermind Mick Collins auf einfachen deutschen Worten eine romantische Gesich gelassen. Das neue Album kann Minuten, teilweise sogar darunter, einzigartige Weise Soulklassiker schichte von Berlin´s Strassen, von Saufgelagen oder überraschenderweise auf ganzer macht aber nix, dafür zünden sie der späten 60er/frühen 70er Jahre Begegnungen auf Partys zu erzählen, sind sie allein Linie überzeugen und ist das Beste, ohne Ausnahme. Der Schweden-Vierer vertraut auf neu interpretierte bzw. einmal durch auf weiter Flur. Chuckamuck vermitteln das gefühl des was die Band seit langem abgeliefert Bewährtes: Minimalismus was Produktion und Akkorddie Garage schoss, veröffentlicht die Band nun den Vor-Wende-Berlins mit den Mitteln des 60s-Powerhat! 12 Garage-Grunge Nummern, die in erster Linie folgen angeht, spröde Produktion, nörgelnder „Punk/ dazugehörigen Kompagnon. Allerdings werden diesmal Garagen-Pop, der auch seine himmelhochjauchzenden Wave“-Gesang, 80s Outit. *Hot Stuff ausschliesslich klassische Detroit Techno (!!!) Tunes der von Sänger, Leadgitarrist und Hauptsongwriter Rudi Mitgröhlmomente hat. Zeigen allen langweiligen Protrudi leben. Sein Stimme erinnert dabei einmal mehr Tighty-Pants-Indierock-Bands und hängengebliebenen DEMONS - scarcity rock S 11 LP+CD 17,5 80er und frühen 90er Jahre in ihre Einzelteile zerlegt an die New Christs und gibt sich abwechslungsreich. und neu arrangiert. Aufpoliert werden u.a. Tracks von Progrock-Gitarrenlehrern abenteuerlustig den StinkeinSchwedische Combo, die gekonnt Punkrock mit Von straighten Rockern bis zu Psychedelia mit SixtiesCarl Craig, A Number of Names, Derrick May und ger. Trinken, Rauchen, Knutschen. Feist und vergnügt Rock´n´Roll Einlüssen kombiniert ohne dabei, wie Touch gibt´s hier alles. In fuzz we trust,Top! *Stag-o-Lee Cybotron. Hyper, Hyper! * In the Red bis zum Umfallen! *Staatsakt so viele andee, im Sumpf der Belanglosigkeit zu

7“ 4,5 CHIP HANNA & BERLIN THREE - s/t D 07 CD 5,- CRIMSON SHADOWS - nightmares D 11 Dreckiger, Farisa getriebener GarageCHIP HANNA & BERLIN THREE - old south jambopunk mit jeder Menge Fuzz in den durchree D 08 CD/LP je 5,gelatschten Sohlen. Hauptsächlich hört

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

23


R´N´R | 60´s | GARAGE | SURF GG KING - two track party pack D 11 7“

4,9

Die Frontsau der Carbonas mit seinem Nebenprojekt. A-Seite ist eigentlich auch direkt eine Carbonas-Nummer die es bislang nicht geschafft hat veröffentlicht zu werden. Ranziger Garagepunk also wie wir ihn kennen und selbstredend auch lieben. Auf der Flip kommt der für mich noch interessantere Track, „drug induced state“ von den Ralphs wird hier nämlich gecovert mit Höllengeorgel ala Digital Leather. * Red Lounge

GUN CLUB - lucky jim

US 11 LP/CD217,9/16,5

Vinylreissue des 93er Album auf Bang!, limitiert auf 1000 Stück! Mit Bonustrack im Deluxe Gatefold Cover! Das letzte, 1993 erschienene Album von Jeffrey Lee Pierce und vielleicht das düsterste Album, das er jemals aufgenommen und somit eine Art zu frühen Nachrufes zu seinem frühen Tod 1996. Sehr bluesig und laid-back. 2CD auf Flow mit B-Seiten und Livetracks als Bonus.

HANK WILLIAMS - six more miles to the graveyard US 10 BOX 89,-

Fette Box mit allen sechs Alben auf jeweils verschiedenem coloured Vinyl: „I Saw The Light“ (green), „Honky Tonkin‘“ (blue), „Sing Me A Blue Song „ (grey), „Ramblin‘ Man“ (clear blue), „Sings“ (orange),“ Montgomery“ (white) * Doxy.

HEX DISPENSERS - s/t

D 07 LP/CD 11,-/12,-

Superbes Trio aus Texas mit Members von Blacktop, Gospel Swingers, Nowtime Delegation, Dirty Sweets und Wings, und das sind nicht alle Refrerenzen die die Südstadler nachzuweisen haben, wissen wie`s geht. Straighter, simpler up-beat Powerpop mit leichtem Wave Einschlag und einer schicken Wipers-Kante. Produziert ist die Scheibe von Marked Men`s Mark Ryan und gemastert von Mastermind Jay Reatard* Alien Snatch.

HIPSHAKES - wasted time US 11 7“

6,5

Auch nach Jahren sind die Briten kein Stück erwachsener, reifer oder gesetzter, warum auch?! Die fünf neuen Stücke hier knallen ordentlich in bester Hipshakes Manier, sprich kinky Garagepunk so wie ihn auch die Reatards und Oblivians dieser Welt gespielt haben. Guter Stoff im Upbeat-Tempo! * Slovenly.

HUNX & HIS PUNX - too young to be in love US 11 LP/CD je 14,9 Unser Lieblings-Barbier ist zurück mit mehr von seinen HerzschmerzNummern! Hunx, seines Zeichens nicht nur Haarstylist für die Garage-Szene San Franciscos und Hüpfdohle, Sänger bei Gravy Train, sondern auch die deinitive Koryphäe in Sachen Schmunzel-Rock

24

´n´ Roll, liefert mit seinem neuen Scheibchen erneut ein Feuerwerk an Garage-Powerpop-Punk-WhateverHits ab, die ich vor meinem geistigen Auge schon jetzt auf den Soundtracks der schwulen Neuaulagen von Rock´n´Roll Highschool und Grease sehe. Treu bleibt er dem Gemisch aus Ramones, Ronettes, etc und brilliert auch auf dem eigentlich ersten Longplayer wieder mit wunderbaren Texten zwischen Schmalz und Trash. Wird mein erstes gekauftes Vinyl im März! * Hardly Art

KING KHAN & BBQ SHOW - invisible girl US 09 LP/CD 16,-/14,5

Nach Releases auf Norton und Fat Possum kehrt „der King“ mit invisible girl“ wieder zu In The Red zurück. Zusammen mit Mark Sultan alias BBQ hat er 12 doo-woplaced Garage-(Punk)Rock Stücke eingespielt, die allesamt in guter, jedoch bewusst lo-i mäßigem Sound daher kommen. Im Vergleich zu den Vorgängern sind die Songs abwechslungsreicher, soll heissen die beiden haben ihr Spektrum erweitert - von langsamen, fast balladenhaften Songs bis hin zu mid-tempo und schnellen („tastebuds“) Nummern, der Schellenkranz ist das (fast) ständige Trademark. Inkl. „animal party“ von der Single und dem Superhit „Crystal ball“. Sexy, verrucht und einzigartig! * In the red

KNUCKLEBONE OSCAR - welcome to trash vegas D 10 CD/LP je 12,5

Jetzt auch als farbiges, lim. Vinyl im Inside-Outcover! * Huiiii, schmutziger Garage-Blues-Rocknroll vom allerfeinsten, der übermütige Schimpansenmann aus Finnland geht in die Luft, aber wie! Wilde Gitarrenorgien & Oskars animalisches Geschnaube im Wechsel mit schmutzigen Bluestrashschiebern die Andre Williams oder Herrn Jon Spencer zur Ehre gereichen würden. Neben 8 eigenen Songs gibts u.A. eine knaller Version von Bunker Hills Danceloorkiller „The Girl Can´t Dance“. Chuck Berry auf Speed tritt James Brown in den Arsch. Und wer immer noch glaubt die Cirkusclowns von Bonaparte oder die Punkboheme von World/Inferno würden die wildesten Shows des Planeten liefern, sollte sich dringendst per Showmaniac Knucklebone Oskar und seiner Höllenbrut (incl. dem fetten Gitarren-Irren Big Mac Viinamäki) von diesem Irrglauben befreien lassen. Grandios! CD kommt als Digi-Pak im Inside Out Cover und tollem Booklet * Rookie

LEFT LANE CRUISER - junkyard speed ball US 11 LP+MP3/CD 15,-/15,5 Harter, das Herz in Aufruhr bringenden Trash Blues, der hier mit einigen ruhigeren Nummern überrascht. Aufgenommen in Detroit von Jim Diamond inkl. Verstärkung von James Leg (alias John Wesley Myers) von den Black Diamond Heavies, der Keyboards zur Hälfte des Album beiträgt und dem Duo Sound neue Farbe verleiht. Gegründet von Freddy J. Evans IV (Gitarre, Gesang) und Brenn „Sausage Paw“ Beck (Schlagzeug, Percussion, Gesang) in Fort Wayne, missionieren Left Lane Cruiser mit ihrem Bluespunk Fans auf der ganzen Welt * Alive.

LES PLAYBOYS - anthologie

LES TERRIBLES - hey toru F 10 7“

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

5,7

Neue 7er der sympatischen Franzosen-Combo, die ganz untypisch einen der Songs auf japanisch singen. Eine ziemlich lotte und hippe Beat-Nummer die sofort zum Tanzen einläd. Auf der Flip kommt eine nicht weniger smarte, aber langsamere Nummer, geschwängert mit hintergründiger Farisa und knarzender Gitarren-Action. Cooler Scheiß! * Hillsdale

LES VIERGES - en concert et en quelque sorte F 11 7“2 17,9 Live Album der südfranzösischen Kultrockabillys, aufgenommen im Secret Place in Montpellier. Das Album kommt auf zwei 7“ Vinyls + CD, alles in einer schicken, in grün gehaltenen Klapphülle, ein feiner Tip für Sammler und Rockabillys * Be Fast

LITTLE RICHARD - here´s little richard US 11 LP+CD 19,9

LEADERS / TOKYO SEX DESTRUCTION - D 11 LP 14,9 The Leaders from Portland, Oregon with their dazzling mix of Modern Electronic and Garage mixed with slices of Braingrinding Psychedelic. They used to be the Fireballs Of Freedom. Tokyo Sex Destruction of course are Spains inest export since Senioritas and Pan Y Regaliz!!! True Underground Superstars they worked their way to the top build on 60ties drenched Detroit Action Rock with a touch of sexy Spain! * Red Lounge

D 11 LP 14,9

Soundlat bietet hier eine Anthologie der legendären französischen Garage-Beat-Surf-Combo. Die Band, die nun auch schon seit 30 Jahre aktiv war / ist, lässt mit ihrem Sound die Ära der Jahre 19631966 charmant und gekonnt wieder auferstehen. Hier 16 Songs aus der Hochphase von 1982-2008. Garagen Rock als er noch gefährlich war, Surf als er noch schneidig war, ein idealer Einstieg für Neueinsteiger sowie eine gelungene Aneinanderreihung von Hits für langjährige Fans der Band.*Soundlat

180g-Vinyl.*Doxy

Rerelease als LP+CD. Von manchem Magazin als der wichtigste Rock´n Roller des letzten Jahrhunderts bezeichnet und in seiner zeit deinitiv einer der wildesten. Hier der LP-Repress seines legendären Debut von 1957, auf dem er den Fats Domino-Style fortführt, nur lauter und more crazy. Inkl. `Tutti Frutti´, `Long Tall Sally´ etc. Linernotes.


R´N´R | 60´s | GARAGE | SURF LOMBEGO SURFERS - pagan thrills D 07 DIGI/LP je 11,5

Repress in weissem Vinyl! * Old Boston-Dude Tony und seine beiden Mitstreiter Pascal und Olli haben 11 Tracks eingespielt und das ganze noch mit einem Remake des Klassikers „highball“ garniert. Es gibt weniger Instrumentals als zuvor, die durch umso bessere Vocal-Nummern ergänzt werden. Die Lombegos sind wie guter Wein, je länger er lagert desto reifer ... Mit „stop spitting on me“ eröffnet die A-Seite gleich mit einem mid-tempo Stomper im bester MC5-Manier, „mission of mercy“ huldigt dem Rock´n´Roll, mein Lieblingstrack „cross the line“ ist eine allerfeinste uptempo Aussie-Rock Nummer, die selbst Radio Birdman nicht besser hätten spielen können, mit „fuzzy beach“, „reno“ und „stardust“ gibt´s drei leckere Surf-Instrumentals. All Hits, no ills könnte hier der Spruch heissen. Das Album ist aus einem Guß und sicherlich der Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere. Klasse back-to-roots black/white Artwork wie immer von Dirk * Flight 13.

LOMBEGO SURFERS - still got the night D10 LP/CD je 11,5 Lombegos live: 09.04. Ebersbrunn / Zum Löwen (D), 15.04. Pfarrkirchen / Bogaloo (D), 16.04. Hallein / Zone 11 (A), 30.04. Basel / Erlkönig (CH), 06.05. Düsseldorf / AK 47 (D), 07.05. Karlsruhe / Alte Hackerei (D), 13.05. Erfurt / AJZ (D), 14.05. Nürnberg / Roter Salon (D), 20.05. Köln / venue tba (D), 21.05. Pforzheim / Exil (D). In der Nacht wachen weniger Augen, leben die Geister und manch Reizvolles ist mit der Morgensonne vergangen. Mit „Still got the night“ legen die Lombego Surfers ihr 9 (!) Studioalbum vor, das so vielfältig daher kommt, wie kaum zuvor. Ein psychedelisch, pochender Titelsong „Still Got The Night“ mit manischen Gitarre, das introvertierte „Burning Up“ über Tonys Jugenderinnerung an Boston, das hüpfende und tanzbare Instrumental „what´s buzzin´“, mit „brushire“ und „speedball“ demonstrieren die drei dann, wie lustvoll sie noch immer auf schnell rollenden Wellen balancieren; bedingungslose Hingabe an den schnörkellosen Garage Trash führte zu „Don´t“ und „no more“, zwei Haudegen, die, wie der Punkrocker „Don´t Need Much“, mit Zug nach vorne peitschen. Ein personlicher Spass Tonys ist „King of the World“, eine Hommage an den „Surin Bird“ Klassiker von The Trashmen, den Tony stets bei den Soundchecks intoniert. 12 Songs, wie zuletzt live eingespielt für höchmöglich Authenzität. Das Artwork zeichnet wiederum Dirk Bonsma, der mittlerweile vierte Lombego. Vinyl als 180gr Pressung im Insideout- & Heavy-Cover * Flight 13.

LOVER! - lost in the shufle - singles collection D 11 LP/CD je 14,9 Singles-Collection im schicken Gatefold-Cover und unterhaltsame Linernotes von Todd Killings inklusive. 16 Tracks, die meisten davon längst ausverkauft! * Red Lounge.

LOVER! - reverse the curse D 10 CD/LP

je 14,9

Ronettes oder auf die Supremes? Sondern viel zu oft auf die immer gleiche reaktionäre Rockmusik? Mögliche Antwort: Weil es schwierig ist. Weil es nicht jeder kann. Weil es cool ist. Und cool zu sein ist das Schwierigste überhaupt. Geil! *Tapete

Neues Album und erstes, dass Mr. Crook nicht allein, sondern mit kompletter Band eingezimmert hat. Mit an die Instrumente hat er sich Mem- MONTESAS - aloha from alpha-centauri D 09 10“ 12,5 Auf die Intergaliktischen Hörorgane bers von u.a. den Spits, Baseball gibt es Raum-Erde-ManöverkomFurys, Clone Defects, Outer Minds mandos, instrumentale Höhenlüge geholt. Am Sound hört man diese und zwei schöne Coverversionen, Zusammenstellung natürlich durch, (Kraftwerk & Bo Diddley). Hocheiniges ist poppiger, stärkere 60s Einlüsse kommen glanzcover, mit Bauanleitung für das durch, alles in allem bleibt die Platte aber trotzdem dem Montesianische Raumschiff, Entfertypischen Lover!-Sound treu! Hit! * Red Lounge nungstabelle und Linernotes von Dr. MAKE UP - in mass mind US 98 LP+MP3 12,5 Prof. von Wallenstein *Rhythm Isl. Hossa, Re-Issue mit Download-Code! * Umwerfendes MUMMIES - never been caught US 10 LP 14,9 Album der Sozialisten-Soul-Combo auf Dischord. Das ´92er Album nun wiederveröffentlicht! 17 Tracks Groovig, funkig, aber nicht speckig. Gerockt wird hier totale Rock´N´Roll-Destruction! * Telstar. mit Seele, nicht Lautstärke zählt, Intensität ist angesagt * Dischord. NORVINS - yoga with mona D 11 LP 13,9 Beeindruckendes neues Album des Pariser GarageMATADORS - get out from our tree Punk-Quintetts. Herrliche Garage-Beat-Punk-Kracher SP 11 LP2/CD 20,9/14,9 mit sexy Hüftschwung, geerdet in deutlich hörbarer BeHier werden wieder alte Schätze geisterung für wilde und tanzbare Bandmusik seit den ausgegraben, diesmal in Form der frühen 60ern bis heute. Somit lassen sie keinen Zweifel Studioaufnahmen von 1966-1968 an ihrer Leidenschaft für die guten alten Zeiten. Ein der tschechischen Combo - erstmaMuss für Fans von den Staggers, Cynics, Fuzztones lig als gesammelte Werke erhältlich oder Chesterield Kings! *Soundlat und remastered. Abgefahrener OBITS - moody, standard & poor Instrumental-Surf meets R´n´B/ Soul und Psychedelic-Freakbeat. US 11 LP+MP3 /CD je 14,9 Neben Coverversionen gibt´s auch jede Menge eigener Nach der Aulösung der mächStücke. Natürlich ein wenig loi und mit Exotenbonus, tigen Hot Snakes im Jahre 2005 aber durchaus hörenswert. Das alles schön verpackt ließ sich Rock Froberg (Gesang, in einem Gatefold-Sleeve inkl. Linernotes von Lukas Gitarre) nicht lange bitten und Machata, Fotos und Abbildungen der Original-Cover. 24 formierte mit Gitarrist Sohrab Tracks * Munster. Habibion (früher bei Edsel) und Drummer Scott Gursky sein MERRY WIDOWS - revenge served cold D 07 CD 5,neues Projekt Obits. Bassist Horrorpunk meets Surf and Garage * People like you. Greg Simpson stieß kurz später MOBYLETTES - für immer D 11 LP/CD 16,9/15,5 dazu. Das erste Album „I Blame You“ schloss mühelos Oh verdammt, nein, wie geil, ich die Lücke, die die Hot Snakes hinterlassen hatten. glaub‘s nicht - endlich nach über Mark Deming (Allmusic) beschrieb die Musik als „taut, 10 Jahren! Selbst Optimisten straightforward rock & roll with sharply interwoven guitar müssen zugeben, dass schöne lines, muscular rhythms, and a melodic sense that splits Überraschungen rar gesät sind. Hier the difference between indie rock and garage-inluist eine. Für die später Dazugeenced punk“. Auch “Moody, Standard and Poor” lässt kommenen: Die Mobylettes waren sich in diese Schubalde einsortieren, doch die Einlüsse ab Anfang der 90er eine beliebte alter 60er und 70er Sounds sind noch stärker zu spüren und immer beliebter werdende als zuvor. Die Gitarrenarbeit klingt bei vielen Stücken so Hamburger „All“-Girl-60’s-Band aus dem weiten Umfeld verdammt nach AC/DC (und artverwandten Könnern), von den Goldenen Zitronen, Huah und der ganzen nur ohne unnötige Soli natürlich, dass man es kaum dazugehörigen Anarcho-Punker-Prä HH Schule glauben mag. Auch dürfen Wipers, Music Machine oder Posse .... Als Frontfrau war und ist Diana Diamond die Kinks und The Who als Referenz genannt werden. Das ungeschlagenen Königin des 60s Pop, um genau zu Ergebnis ist beeindruckend harmonisch und druckvoll sein: die Popularmusik vor der British Invasion. Man ohne durch überladene Produktion anzugeben. 12 meint, die 13 Songs auf „Immer Schlimmer“ wären den rotzige Tracks, die im Saltlands Studio von DCMobylettes von Burt Bacharach, Carole King oder am Hardcore-Legende Eli Janney (Girls Against Boys) und Ende sogar von Phil Spector auf den schönen Leib Geoff Sanoff (bekannt durch sein Arbeiten mit Green geschneidert worden. Aber weit gefehlt, alles Originale Day, Nada Surf, Fake Problems) aufgenommen und Mobylettes Gassenhauer! Nicht unterschlagen möchte produziert wurden. Plichtkauf! * subpop ich an dieser Stelle die brillanten Texte: Als hätten Hildegard Knef und Serge Gainsbourg die genialen Köpfe zusammen gesteckt. Stellt sich für mich die Frage: Warum beziehen sich eigentlich nicht mehr Bands auf die Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

25


R´N´R | 60´s | GARAGE | SURF PANCAKES - volcanic frog island D 11 LP+CD/CD 15,-/13,9 RADIO MOSCOW - s/t Neues Machwerk von den Buben und dem Mädchen aus Pforzheim auf dem sie ganz ihrer Linie treu bleiben und 60s Psychedelia, Garage mit Gitarrenrock mischen. Wildes Gitarrengeheul und hypnotischen Rhytmusparts unterstützen dabei die Vocals von Frontfrau und Bassistin Daniela, die hier überzeugender den je rüberkommt. Das dirty Vinyl kommt mit CD, CD ebenfalls... Freunde von Dead Moon, Cramps bis Gun Club dürfen zugreifen! * Kerntonschall

PROTO IDIOT - still stupid US 10 LP

14,9

US 07 LP

15,5 SEWERGROOVES - trouble station D 11 LP/CD je 12,5 SONICS - sonics 8

Repress in blauem Vinyl! * Eine wilde Mischung aus Blues, Fuzz (hallo Hendrix), Psychedelia und Rock´n´Roll (hallo MC5), die musikalisch auf durchaus hohem Niveau unterwegs ist, umso unglaublicher ist es, dass dieses Album von Bandleader Parker Griggs fast alleine eingespielt wurde, und sich quasi nur für die Live-Performances noch zwei Kollegen dazu holt. Produziert hat die 10 Tracks Black Key Dan Auerbach, der von der Band live derart begeistert war, dass er sofort seine Hilfe anbot * Alive.

RAIK & THE CHAINBALLS / SHAPE SHIFTERS - favoritenserie no. 1 D 08 10“/CD 11,5/11,-

VÖ 8.4. Die Sewergrooves sind back und laufen auf ihrem neuen Scheibchen direkt zur Höchstform auf. Die zwei Jahre Arbeit an dem Album haben sich gelohnt! Hatten sie auf ihrem letzten Release etwas an Biss verloren, kommt mit Trouble Station ein ordentlicher Bastard aus der Schweinerockfraktion an, der mit jeder Menge erstklassigen Nummern aufwarten kann. Das Grundthema ist ganz klar wieder zwischen Thin Lizzy, Stooges und frühen Urge Overkill zu suchen, zwischendurch schießen aber auch immer wieder Erinnerungsfetzen an Roky Erickson bis MC5 durch mein Hirn. Songs wie „Burning Desire“ oder „One Of Those Things“ brennen sich einfach sofort ein und lassen auch nicht so schnell wieder los! Lange Rede, kurzer Sinn: top! Kommt übrigens im Klappcover! * Sounds of Subterrania

US 11 CD/LP 15,5/20,9

Eine handvoll Livetracks (u.a. „hustler“, boss hoss“ und „strychnine“) aufgenommen 2007 in NY im Cave Stomp mit Larry Parypa, Rob Lind, Jerry Roslie,Freddie Dennis und Ricky Lynn Johnson. Sicherlich kultig für alle Anwesenden, der Sound ist gut ... Als Bonus, und eigentlicher Kaufanreiz gibt´s die vier neuen und ziemlich coolen Studiotracks „cheap shades“, „bad attitude“, „don´t back down“ und „vampire kiss“ mit dem ursprüngliche Basser Andy Parypa. Eine EP mit nur diesen Tracks wäre mehr gewesen! * Sonics Records.

WOW! Teil 1 der Rhythm Island Split SPITS - s/t (fourth album) US 09 CD/LP 13,-/14,Serie. Raik & seine Combo gehören Die gefürchteten Spits (ihr wisst schon die Band mit den zu meinen absoluten Lieblingen, die Robotern, Rollstühlen und s/t-Alben) sind zurück und neuen Aufnahmen der Berliner spielt haben ihr viertes s/t-Album am Start. Langsam wirds die Spannung zwischen Authentizität kompliziert... Trotzdem wird den Weirdos abermals ver& Neorockabilly voll aus, insgesamt geben, denn nur wenige andere Bands machen überdüsterer und countryesker als die 14,5 haupt so einen dermaßen abgedrehten, überzogenen letzte CD. Auf der Flip die freiburger SHANGRI-LAS - leader of the pack US 83 LP und humorvollen Sound wie die Buben aus Seattle! Neben den Shirelles und Ronettes Kapelle The Shape Shifters, CounAuch das neueste Stück gepresstes, schwarzes eine der bekanntesten 60s-Girltyesker Rockabilly, schön mit schnorrigem Saxophon, Gold vermengt dabei die Tugenden der Ramones Groups im klassischen Phil Spector Reissnagelstimme sowie heisser und blauer Gitarre. mit Garagepunk und der altbekannten Devo-esquen Sound. Hier eine Zusammenstellung Linernotes von Matt Verta-Ray (Heavy Trash) & Arnold PUTA MADRE BROTHERS - queso y cojones Schweineorgel. Wer hier nicht drauf steht hat ein Rad ihrer besten Tracks mit etlichen Vinkeles. Dufte Artwork, 11 Tracks. * Rhythm Island D 11 CD/LPpic 12,9/13,5 Klassikern: „leader of the pack“, ab und wer drauf steht sowieso! * In the Red. REDONDO BEAT - meet redondo beat Jetzt auch als superlimitierte Pic„goodnight my love“, „remember“ T-MODEL FORD & GRAVELROAD - taledragger ture-LP nur bei uns und der Band! * US 11 CD/LP+MP3 je 13,5 oder „give him a great big kiss“. 20 Das ist seit längerem das Heißeste US 11 CD/LP je 15,Erster Release der Heidelberger um Tracks/52 Minuten * Red Bird. was ich von Down-under gehört Dieses Album wurde während einer Sänger und kreativen Kopf Roman SLIM CESSNA´S AUTO CLUB - buried behind the habe! Drei verrückte Typen (Anto 14-tägien US-Tour mit dem Gefühl Aul auf Dionysus. Bekannt ist Aul 10“+MP3/CD 12,5/10,5 Macaroni, Leadgitarre/Bassdrum/ und der Ehrlichkeit einer Nacht bei dafür, dass er im Studio am liebsten barn US 10 Restock! * 10“+Downloadcode. Die Gangster-TwangsSnare/Becken, Pikkle Henning, Juke Joint eingespielt und beinhaltet allein arbeitet und so hat er schon ter des Autoclubs melden sich mit einer handvoll Tracks Bass/ Bassdrum/Fuß-Maracas/HiGastauftritte von Brian Olive and seine ersten beiden Alben komplett aus den Jahren 2000 und 2001 zurück. Ursprünglich als Hats und Renato Vacirca, akustische und elektrische Matthew Smith. Trotz seiner inzwiselbst eingespielt und sich nur für (auf 200 Stück) limitierte CD-R veröffentlicht, beinhaltet Gitarre/Bassdrum/Fuß-Tamburin/Kuhglocke), die sich schen 90 Jahre und einem leichten Liveauftritte eine Band zusammen„Buried behind the barn“ Ur-Versionen späterer Albumals Mexicaner verkleiden, reiten die Western-60´sHerzinfarkt im April 2010 spielt gestellt. Das es ihm an Talent dazu nicht mangelt zeigt Rock´n´Roll Kuh, als gäbe es kein morgen. Die 3 der selbst ernannte „Boss des Blues“ immer noch mit sich an dem Resultat, einer Mischung aus glamlastigem tracks sowie diverse Compilationtracks. Eines aber haben alle acht Tracks gemein - den typischen Cessna- einer Intensität und Stetigkeit die seinesgleichen sucht bedienen quasi gleichzeitig ihre Bassdrums, spielen 60s-Garage-Rock und Beat mit souliger Note, schönen Vibe bestehend aus akustischem Folk, Hillbilly Picking, Gitarre, klopfen die Percussion und singen (manchmal) und klar macht, der Blues ist sein Leben und wird es Melodien, verspielten Texten und Liebe zum Detail, Gospel und abenteuerlichem Whiskeytwang. Yeah.*AT in gebrochenem spanisch. Das hat Charm! Guckt euch bleiben, bis zum Schluss! * Alive jeder Song angereichert mit atmosphärischen Sounds, mal bei You Tube die Videos an, Wahnsinn! und wie von Xylophonklängen, Bläsern und einem Frauenchor SLIM CESSNA´S AUTO CLUB - unentitled T. REX - slider US 10 LP180gr+MP3 18,9 geil die Typen aussehen ... Der Sound vereint den Geist bis hin zu Vogelgezwitscher. * Dionysus. Das ´72er Werk gilt als d a s US 11 LP+MP3 15,5 von Richie Valens, Nathaniel Mayer und Pedro Vargas ultimative Glamrock-Album. So hat RUBY DEE & SHAKEHANDLERS live from austin Es gibt nur wenig Bands, die eine in einem einzigartigen Spaghetti Western-Mariachies doch neben den unsterblichen derartige musikalisch Vielfalt an den US 11 CD/LP 11,-/13,Rock´n´Roll-60s-Soul-Noise-Gewitter. Die 14 Songs Hits „Metal Guru“ und „Telegram Tag legen, wie diese Jungs hier. Auch im neuen Line-Up präsentiert schielen über den genretypischen Tellerrand und bieten Sam“ noch einiges mehr zu bieten. Die neun Songs klingen wie ein sich die Combo im gewohnten mehr als nur gute Unterhaltung * Rookie Knallharte Rocker, samtweiche Bastard aus Country, Folk, Balkan, Soundgewand. Die hübsche Ruby, PUTA MADRE BROTHERS - three men no mission Balladen und mit Marc Bolan einen Hillbilly, Gospel und-was-weiß-ichdie zweifelsohne eine tolle Stimme der charismatischsten Frontmänner D 11 7“+MP3 5,9 noch-alles. Erinnert mich ein wenig hat, singt zu einer Mischung aus der 70er * Fat Possum An Bandleader Anto werden sich einian die Vaccination-Bands früher. Americana, Western-Swing, Country ge dank der „Get On The Trash Truck“ Die Combo legt mit diesem Album ihr ausgereiftestes mit einem Schuß Rock-a-billy. With TEENAGE TERROR - set a rip D 08 CD/10“ 11,5/12,5 7“ erinnern. Jetzt hat der lustige Scheibchen vor, manche Songs sind sogar richtig mitfrontwoman singer/songwriter Ruby Ha! Diese drei Halbstarken aus australische Mariachi Verstärkung Dee and guitarist Jorge Harada backed by native Texan reissend und haben eine Pop-Edge, dann gibt´s wieder Berlin bringen die Sache endlich mal mitgebracht oder sich vielleicht auch Sprechgesang und eine schräge Fidel, andere Songs Jordan Teitelbaum on drums and hep cat Kevin Fox auf den Punkt, Strassenrockabilly der Einfachheit halber gleich zwei wirken regelrecht zerbrechlich. Hier zirkuliert nicht nur (of Deuce Coupe)on doghouse bass, this series of an einer Ecke der Schönhauser Mal geklont. Und wenn dann diese eine Droge im Blut. Ob sie damit jemals größeren Erfolg recordings from the Continental Club and classic Texas Allee. Das Auge ins Garagen-Trash drei One-Man-Bands auch noch alle gleichzeitig einfahren sei dahingestellt, aber eins steht, cool ist das honky tonk Roadhouse Rags puts the band squarely in Glas riskiert, scheppern die Songs spielen wird‘s lustig. Zwei Tracks vom aktuellen Album, allemal! Beirut Fans unbedingt mal anchecken! * AT. thecenter of what makes Texas music so satisfying to ohne einen Hauch von dickeieriger einer exklusiv („Cantina Altona“). Wie immer feinster the soul: its’ live dynamism * Dionysus. breitbeiniger Psychobilly Pose. Siebdruck auf ansprechendem Karton und ordentlich Rhythmusmaschine Erik hat die Krach drin. Snaredrum am Fuß und lässt zugleich lott den Bass Die zweite Platte vom Hipshakes Andrew, der auf Solopfaden unterwegs ist. Ähnlich wie schon beim Debüt hagelt es LoFi- Powerpop, Garage-Nummern. Der Sound kommt zum Teil nah an spätere Jay Reatard-Sachen ran, wenn auch schrottiger. Der Rest erinnert an Lover!, Ty Segall etwas Hipshakes, Oblivians... Superschickes Comic-Cover! * Red Lounge

26

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten


schnalzen, Saitengott Alex (Los Twang Marvels) und Kater Karlo (ex-Vampires) an den Gitarren, yeah, da rührt sich das Tanzbein. Das ist der Ideale Soundtrack um die Girls mit dem Moped von der Schule abzuholen, alte Leute zu belästigen oder einfach nur nachts durch die Gassen zu streunen. Die zwei deutschen Songs „Tanz mit mir“ und „Badehose“ sind fast schon dadaistische Meisterwerke und die CD kommt mit diversen Bonustracks und einem skurrilen Kurzilm. Den ersten 250 Vinylos liegt die CD bei. Aufgewacht, das sind Teenage Terror - und jetzt verpisst euch! * Rhythm Island

THEE WYLDE OSCARS - do the wylde AU 10 LP 15,Neue Band von Jay Wiseman, dem ehemaligen Frontmann der San Diego-Bands The Trebles in den 80ern, The Hoods in den 90ern und - zurück in Australien - bei den King Hits. Jetzt umgibt er sich in Melbourne mit 3 „ Young Guns“, deren Energie sich auf die straighten, astreinen 60s-geschwängerten Garagenrocktunes überträgt. Geht ordentlch nach vorne mit ordentlich Enthusiasmus und einem Smasher nach dem anderen. Inkl. Coverversionen von Johnny Guitar Watson´s „ Big Bad Wolf“, „Nobody Can Tell Us“ von den deutschcen Punkrockern Pack und Velvet Underground’s „White Light, White Heat“.*Copase Disquen * Dionysus.

Burnette, Carl McCoy, Brenda Lee, Roy Hall, Billy Riley, Charlie Feathers, Carl Perkins, Jack Earls, Elvis, Andy Anderson, Tunesmiths, Webb Pierce u.v.a. *Fantastic Voyage

V/A - voodoo rhythm rec. 3 - a record to ruin any party CH 11 LP2/CD je 14,9

Ritchie Records Räumt Raus!

Das hauseigene Qualitäts Label hat aufgeräumt und nochmal ein paar Schmankerl Die dritte Ausgabe der Compilation Serie auch als Vinyl mit Klappcover zusammen gestellt. Smarter Deutsch-Pop, Punk, Surf und Artverwandtes, immer in oder CD als Digipak Version mit 21 die Beine; z.T. last copies. Helft aufräumen und verschenkt Schönes! Songs vergangener Releases alle auf einem Album. Auf 3 Vinylseiten inden sich 21 Tracks von Movie AERONAUTEN - hallo leidenschaft! D 10 LP+MP3 8,9 GOLDENEN ZITRONEN - punkrock D 09 LP 8,9 Star Junkies, Bob Log III, Dead brot- Abgehangen und frisch, genreüberAnno 91 erschienen. Jetzt wieder auf hers, Reverend Beat Man, Delaney greifend und geschichtsbewusst, Vinyl - und nur auf Vinyl - remastert Davidson, Mama Rosin, Pussywarmers, Urban Junior, sexy und witzig sind auf „Hallo Leierhältlich! * Ritchie Records Hipbone Slim, King Automatic, Monsters, Come´n go, denschaft“ 13 knackige Hits vereint. GUZ - mein name ist guz D 08 LP 8,9 King Khan & his Shrines, Zeno Tornado u.v.a. zwischen Soul-stompig Tanzbodenfeger neben 08er Album vom Frontmann der Ye Ye Garage Beat über Blues Trash Cajun, Begräbnis Bossa-Balladen, moderne BeatAeronauten. Sexy Musik für Fans Musik mit Streicher- Arrangements, Chicago Boogie Trasher neben modernen Indie Hits, der Aeronauten, Billy Childish, Blues, Psychedelic Garage Blues bis Outlaw Country. krude Post Elektro No-Disco Tracks Superpunk. Die 4te Vinylseite wurde eingraviert von Dirk Bonsma!!! neben schrägen Neo Country Songs. HEIDI HAPPY - i think i´m in love *Voodoo Rhythm

VIVIAN GIRLS - share the joy US 11 LP+MP3/CD 14,9/12,5

AERONAUTEN - hallo liebe

D 08

7“ 2,9

D 09 7“+MP3 2,9 Zwei Kleinode, zart und schmelzend, mit den für sie VÖ 15.4. * Drittes Album der 3 Der liebenswerten Mundart Smasher typischen engelsgleichen Chören und kammermusikaFrauen - hier erstmals mit der neuen „Wo munidurä“, dazu 2 exklusive lischer Instrumentierung. Zwischen Alanis Morisssette, Drummerin Fiona Campbell. 10 Instrumentals. Björk und Planningtorock. neue Perlen, darunter die beiden AERONAUTEN - hier: D06 CD/LP 9,9/8,9 HEIDI HAPPY - back together Monstertracks „other girls“ und „light D 06 CD 6,9 Hier mit allen Facetten dieser Institution in Sachen Ska V/A - beat at cinecitta vol. 1 D 11 LP 15,9 in your eyes“ mit jeweils mehr als 6 Singer-/Songwriter Stuff mit ironischen meets Soul meets Alternative Rock meets Punk. LP-Repress! Limitiertes farbiges Minuten Spielzeit. Im SpannungsUnterton und ungewöhnlicher InstruVinyl! C.D.H.W. stöberten 1997 in feld von Garage-Trash, Shoegazer BERNADETTE LA HENGST - machinette D 08 LP 8,9 mentierung und dann doch wieder den Filmusik-Archiven der 60er. und Girl-Pop schaffen es die drei War „la Beat“ ein Tanzboden Feger, zuckersüss wie ihr Blick. Da gibt die Die 60er Jahre waren für Cinecitta Ladies erneut dich in den Bann ihrer tollen Melodien, ist „Machinette“ klassischer; die BläTuba mal den Takt an, das Glockenspiel eine außergewöhnliche Zeit. Die Pop-Hymnen und sirrenden Gitarren zu ziehen. Der ser sind warm, und die Beats dubbig. klingelt, der Standbass läuft und die italienische Filmindustrie war nicht mehrstimmige Gesang/Chor ist dabei sowas wie das Es ist dichter gewoben, weicher Chöre lassen Gletscher schmelzen. nur auf dem Höhepunkt ihres I-Tüpfelchen. Der kann mal lieblich klingen, wie z.b. bei und runder, analoger eben. Weiter LEOPOLD KRAUS WELLENKAPELLE Schaffens, es war auch die Ent„i heard you say“ oder auch mal Laut werden, wie beim mitgearbeitet haben Knarf Rellöm, - no parking on the danceloor D 07 CD+DVD 7,5 stehungszeit einiger unglaublicher Opener, der ungewöhnlich hart daher kommt. Erinnert die Aeronauten Bläser, Tim Isfort, Die beiden 98 und 99er 7” Vinylos auf Beat-Musiken. Auch getrennt von diesen charmant mich deintiv auch an den Punk-Wave-Sound etlicher und ein Haufen anderer. Ein Muss für einer CD + ebenso viele Bonustracks naiven Bildern braucht die Musik aus den Studiohallen 80er Bands wie z.B. Chin Chin * Polyvinyl. FreundInnen guter deutschsprachiger Popmusik. (unveröff. Tracks) alles remastered. von Cinecitta keinen Vergleich zu scheuen. 30 Jahre WANDA JACKSON - party ain´t over US 11 LP180gr 23,5 DANGERBOY - s/t D 07 LP 5,Feinster Wald- und Wiesen-Beat und nach ihrer Aufnahme ist man verblüfft, wie experiUnglaubliches Comeback der Ein heißer Mix aus 80er Retro Charme Surf, einzigartig, humoresk und auf mentierfreudig und enthusiastisch, wie progressiv und Rockabilly und Country Legende! und NDW Touch. Ein puckender Bass keinen Fall puritanisch. + 60minütige humorvoll all dies klingt. Wunderschön swingy, mystical, Ihr Debüt erschien 1958 und zu weiten, ausschweifenden Wave Tour DVD von 2004. Cool! erotic & criminal. *CDHW brachte ihr den Titel „Königin des Gitarren und dezenten Synthieklängen SEDUCERS - s/t D 07 LP+CD 8,9 V/A - feel like rockin´ - tennessee rock´n roll Rockabilly“. Zu verdanken haben & Samples im Hintergrund. Moderne Ein verführerisches Garagen Rock Trio (Tanz-)Beats zu wechselnden, US 11 CD2/LP2 12,5/18,9 wir dieses Comeback Jack White, mit Jens vom LLLQ an seinem heimder es sich zum Ziel gemacht hat schnoddrigen Gesang in deutsch. Erster Teil einer neuen Serie lichen Lieblingsinstrument – la batteria, die 73-Jährige Dame wieder auf die Irgendwo zwischen Fehlfarben und die auf Fantastic Voyage, die sich plus Achtung!-Rakete-David an der Bühne zu kriegen. Mit einem neueTüren, Kolossale Jugend & Trend, DAF & Superpunk. regionalem US-Rock‘n‘Roll der Gitarre und Milk & Chocolate-Chris am ren und frischeren Sound zwischen Rock ´n´ Roll, Gos50er Jahre widmet. Auf der ersten GOLDENEN ZITRONEN fuck you D 09 LP 8,9 Bass. Gute Rockmusik braucht nicht pel und Country, mit der immer noch unverkennbaren Doppel-CD beinden sich 60 Songs Das 90er Album wieder aufgelegt, mehr, klare Songideen, gute Hooklines Kraft der rauen und doch melodiösen Stimme Wandas. aus dem Bundestaat Tennesee mit remastered mit Linernotes und Fotos. und all das zusammen gibt eine unUnter anderem mit Kompositionen von Bob Dylan und seinen zentralen Städten Nashville Ein Stilmix aus 60s Beat, spät 60erglaublich sexy Mischung zwischen Garagenrock, Beat , Amy Winehouse. 180 gram Vinyl, im schicken Gatefold und Memphis. Neben obskuren Jahre-Velvet-Underground-Haftigkeit, Surf und Rrrrrock. Was sie selbst so mögen: „Woggles, Sleeve! *Third Man Künstlern sind auch grosse Namen wie Roy Orbison, 70er Jahre Rock und Easy listenig. Ein M.O.T.O, Sonics, Ghetto Ways, Ramones, Roky ErickElvis Presley, Jerry Lee Lewis und andere vertreten. Meilenstein in der deutschen (Punk-) son & Miracle Workers. 9 Tracks, 27 Min.. Die Auswahl wurde sorgfältig vom legendären Wild Rock Geschichte - deinitv, jetzt im Wax Show DJ „Jailhouse“ John Alexander ausgewählt. angemessenen Soundgewand. Das Booklet enthält informative Linernotes, Fotos und Memorabilia. Das hochwertige Doppelvinyl enthält die aktuelle Infos unter meist gesuchten 36 Tracks des Albums von Johnny http://www.ritchierecords.de/news Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise in EUR inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

27


WE DELIVER THE WE DELIVER THE WE DELIVER THE WE DELIVER THE

LIA ICES Grown Unknown CD/LP (Jagjaguwar)

AKRON/FAMILY The Cosmic Birth And Journey Of …CD/LP (Dead Oceans)

GOODS GOODS GOODS GOODS

TWILIGHT SINGERS Dynamite Steps CD/LP (Sub Pop)

PAPERCUTS Fading Parade CD/LP (Sub Pop)

THE CAVE SINGERS No Witch CD/LP (Jagjaguwar)

THE LUYAS Too Beautiful To Work CD/LP (Dead Oceans)

DELAY TREES Delay Trees CD/LP (Cargo Records)

PARTS & LABOR Constant Future CD/LP (Jagjaguwar) VÖ: 11.03.2011

Im Vertrieb von

DUM DUM GIRLS He Gets Me High EP CD/LP VÖ: 04.03.2011

28

J MASCIS Several Shades Of Why CD/LP (Sub Pop) VÖ: 18.03.2011

BABY WOODROSE Mindblowing Seeds & Disconnected Flowers CD/LP (Bad Afro) VÖ: 29.04.2011

NLF 3 Beautiful Is The Way The World CD/LP (Prohibited) VÖ: 18.03.2011

BAD CO. PROJECT Mission Mohawk CD/LP (Knockout) VÖ: 11.03.2011

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK 16 HORSEPOWER - secret south CD+DVD

15,5

Repress (des 2000er Release) auf Alternative Tentacles inkl. einem Surround-Sound-Mix auf DVD von Bob Ferbrache. *AT

206 - republik der heiserkeit D 11 LP/CD 11,9/15,9

Wow! Eine kleine Sensation! Es hat mich Nachts auf der Autobahn erwischt. Minimaler In-Die-Fresse-Rock, intelligente deutsche Texte, direkter trockener Sound und trotzdem mit dem Schuss Melodie, oder besser Pop Appeal der mitreisst und nicht nur verstört zurücklässt. Das klingt uralt und brandaktuell, die Coolness des NDW, die Emotionalität des White Blues, die Sexyness der skandinavischen Schweinerocker und dazu ein Sänger der brüllend Singen kann oder singend brüllt. Die Gitarre blitzt manchmal wie Albinis Rocket Guitar zu Big Black Zeiten, der Gesang erinnert Zeitweise an die besten alten, angry Momente Distelmeyers und hat Soul in der Kehle und die Rhythmus Fraktion schiebt mächtig und tight. Noiseeruptionen neben fast schon nackten Stimme-trifft-Gitarre-Songs neben trendy Disco Dance und harten Neo-Deutsch-Punk Smashern. Alles in etwas mehr als 30 Minuten, atemlos, zeitlos, gnadenlos. Für Freunde von Fehlfarben, Trend, alten Blumfeld, 1000 Robota und frühen Sweatmaster. Die CD auf * Zick Zack, wie passend, die LP auf * Ritchie Records, wie cool.

22 PISTEPIRKKO - bare bone nest FI 11 LP 15,Vinylreissue des 1989 erschienenen 3. Albums der 3 Finnen, klang damals schon fast so wie heute, allerdings ohne die Orgel, sondern mehr an US-Indie orientiert und war ihr Durchbruchsalbum. *Bone Voyage/BB Island

22 PISTEPIRKKO - kings of hong kong FI 11LP 15,Vinyl-Reissue des 1987 erschienenen 2. Albums, dem ersten englischsprachigen Album. *Bone Voyage

A HAWK AND A HACKSAW - cervantine US 11 LP+MP3/CD 15,9/14,9 Auch das 5. Album wird weitestgehend getragen von der Faszination für die tiefsten melancholischen Momente der Musik des Balkans mit Wehmut und Weltschmerz, kontrastiert von fröhlicher gestimmten schnelleren Stücken zwischen mexikanischer und französischer Musik. Der Sound der unterschiedlich instrumentierten Songs der Band aus Albuquerque ist geprägt von einem so sonst nur bei Beirut aufindbaren Charakter mit eigener Geographie. *L.m.

beginnt, das alles zertrümmernde Schlagwerk (bedenke x3) bahnt sich seinen Weg durch sich aufschichtende Gitarrenbeats/riffs/loops/lines, der Bass pumpt, grooved und lässt die Erde beben. Ein Noise-Infernööööö. Wuff. Sie klingen dissonant, noisy, verspielt, technisch natürlich versiert und Dischord könnte groß auf der Stirn tätowiert sein. Get in the ring, MF. * Urquinaona

ADELE - 21

UK 11 LP/CD 17,9/16,5 AN HORSE - walls

Zweites Album der jetzt 21-jährigen Londonerin mit der großen, variablen Stimme, entstanden im kalifornischen Malibu im Studio von Rick Rubin und in London bei Paul Epworth (Plan B, Bloc Party). Um die ganz groß azftrumpefende, seelenvolle Stimme arrangieren sich Songs mit Orchester, Klavier, Akustikgitarre und kompletter Band. Soul ist dabei nur ein Bezugspunkt neben leisen Balladen, Pop mit Bläsersätzen, etwas Blues und mal samtigen, mal großgestigen Songs. Sie selbst nennt u. a. Wanda Jackson, Andrew Bird, Mary J. Blige, Mos Def, Elbow und Kanye West als Schlüsseleinlüsse für das Album. *XL

AFGHAN WHIGS - gentlemen US 11 LP180gr 19,9 180g-Vinyl-Reissue des original 1993 erschienenen Albums auf Hi-Speed Soul. Midprice-CD!

AKRON/FAMILY - cosmic birth and journey of... US 11 CD/LP2 14,-/17,9

Ein herrliches Wirrwarr, ein sprudelnder Quell, ein vor Kreativität überbordendes Album. Stellenweise ätherisch-enthoben, mit verschiedenen Nuancen von Psychedelic meisterhaft spielend, aber auch stellenweise kantig und vor Kraft strotzend. Akron/Family sind Wächter der Zukunft, die immer schon ihrer Zeit voraus waren und auch hier sind, aber so nah war wie hier war die Gegenwart noch nie an ihnen dran. Geschrieben haben sie das Album in einer Holzhütte am Berg Meakan, einem aktiven Vulkan in Japan und hier und da hört man einen japanischen EInluss. Mehrstimmige Vocals zu freakfolkigen Songs, eingelochtene Fieldrecordings, eine in Psychedelic-Popsongs gegossene Transzendenz, dazwischen aber immer wieder eine aufmüpige Gitarre, die kurz an Marnie Stern erinnert, um sich mit Deerhoof-scher Genialität und Verspieltheit im nächsten Moment in progressive Indierocksphären zu verabschieden und immer wieder eine Rückkehr zum Popkleinod oder einer Ruhestelle. Eine reiche Schatztruhe voller Fantasmen, verschiedener Instrumente, Ideen, Dynamik und Dichte. *Dead Oceans

D 11 LP/CD 15,9/15,5

*29.4.Das von Tegan & Sara und Death cab for Cutie heiss geliebte australische gemischte Duo gelingt mit seinem 2. Album ein toller Wurf. Damon Cox´ Riffs schieben und schrammeln verzerrt wie akustisch, stoppen kurz, um dann in wieder volle Fahrt aufzunehmen. Kate Cooper´s Vocals mit ihren tollen, hängenbleibenden Refrains sind die Farbtupfer in der ohnehin schon aufwühlenden, auf den Punkt gebrachten, reduziert, aber optimal auf den Punkt gespielten Landschaft aus Gitarren und Drums, die in verschiedenen Tempis agieren und unterschiedliche Akzente auf diesem intensiven Album zwischen Emound Indierock setzen, auf dem ein schwer in Worte zu fassendes Grundgefühl alle Songs durchzieht. Klasse. *Grand Hotel van Cleef.

ANAJO - drei

D 11 LP+MP3/CD

16,9/16,5

LP+MP3 Code! Ich bin erstaunt, positiv überrascht und im Stillen befriedigt. Nicht alle Musiker werden größenwahnsinnig, nicht immer muß bei Nachfolgealben noch mehr drauf, es geht auch anders, sehr gut und mein Respekt! „Drei“ ist rauer als seine Vorgänger, auf elektronische Hilfsmittel wurde weitgehend verzichtet. Stattdessen: lirrende, twangende (Gitarren)Sounds, prägnante Orgelmelodien und polternde, nach vorne stürmende Schlagzeugbeats zu weiterhin ironisch, v.a. auch sich selbst nicht immer ernstnehmende Texte. Sie verstehen es hittige Popsongs zu schreiben und poppige Hitsongs aufzunehmen. So inden sich auf „Drei“ zwölf stürmische, perlende Gitarrenpopkracher, die hervorragend auf ein Mixtape zwischen Guided By Voices und die BMX Bandits passen würden. IndieMusik britischer Prägung stand Pate, amerikanischer College-Rock ebenso, aber die Fans wissen: Anajo bleiben Anajo. Sehr schön - Danke. *Tapete

AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF 13,5 DEAD - tao of the dead US 11 CD2/LP2/CD 19,9/17,9/14,9 Limited to 500 copies with hand silk-screened covers

ALOHA - great communicatorsUS 99 12“

on 180-gram maroon vinyl! Rerelease ihrer Debut-EP: 5

große Songs in 20 Min. * Polyvinyl. ACTION BEAT - unbelievable fuck up´s D 10 LP180gr 13,5 AMPLIFIER - the octopus UK 11 CD2

Action Beat sind zurück. Die „noise band from bletchley“, bekanntlich reichlich bestückt (3 Drummer, 3 Guitarroists, 1 Bass (da ginge noch mehr...)), dem ein oder anderen durch zwei Releases via Southern Rec. bereits aufgefallen, wissen auch auf ihrem neuen Album vollauf zu begeistern. Man kann förmlich spüren wie der Saal zu kochen

wissen um den Einluss von Pink Floyd, Genesis und King Crimson, die Vocals wirken erhaben, sind pathosgetränkt, voller Leidenschaft und Emotion, trotzalledem wirken die überlangen Songs zu keiner Zeit zu verkopft, stattdessen schwebt die Band aus Manchester geradezu durch ihr bisher wohl ambitioniertestes Werk. Ein unglaublicher Soundtrip. * Amp

15,9

Album des Monats in der Eclipsed, Metal Hammer etc.! Und die Visions wird es auch abfeiern, da bin ich mir sicher... Wundert mich nicht, zitieren Ampliier mit ihrem erhabenem Post-Prog-Alternative-Rock doch gerne die 90er, erinnern natürlich an Porcupine Tree, Tool und Dredg, vergessen aber nicht ihre Urväter,

2x 180g-LP mit Klappcover, 4. Seite ist etched!!! Ltd. 2CD im Mediabook mit Pop-Up-Feature mit 48-seitigem Booklet mit 16-seitigem handgezeichnetem Comic und Kurzgeschichte von Conrad Keely. Auf der 2. CD beindet sich das komplette Album als ein durchgespielter Song, während auf der CD1 bzw. CD und 2LP die Tracks mit Fade-Ins und -Outs versehen wurden. Ihr Niveau ist konstant beängstigend hoch, auch das 7. Album ist ein Meisterwerk des progressiven Indierocks mit allem,

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

was Trail of Dead auszeichnet: Wogende Dynamik, ein Auf und Ab, ein Hart und Weich mit allen Extremen, der chameleonhafte Gesang unterstreicht das brilliant. Und die emotionale Unmittelbarkeit der Musik von Keely, Reece & Co ist genauso überwältigend wie ihr Talent, ein von vorne bis hinten rundes Album ohne einen Ausfall einzuspielen. Das ist so selten und deshalb eine Verbeugung wert! *Superball Music

ANNA CALVI - blackout ANNA CALVI - jezebel

UK 11 7“ UK 10 7“

5,5,-

ANNA CALVI - s/t CD/LP180gr+MP3

UK 11 14,5/16,9

Aussergewöhnliche Interpretation mit reitenden Gitarren und Chören des Edith Piaf-Songs aus den 50ern. mit der B-Seite „Moulinette“. *Domino 180g-LP + MP3 und Klappcover. Ein düster-morbider Charme wohnt in den Liedern der Londonerin, die Nick Cave und Grinderman gerade auf Tour begleitete. Großartig inszenierte dramaturgische Spannungsbögen zieren die Songs von Calvi, die neben einer mitreissenden, fast schon hypnotisierenden, manchmal vibrierenden, manchmal über allem reitenden Stimme auch mit einer ausser- und ungewöhnlichen Art des Gitarrenspiels begeistert. Bei allem Wert, den sie dabei auf Dynamik und Spannungsbögen legt, beeindruckt sie mit einer unverkennbaren wie melodiösen Mischung aus swampig-geisterhaften Düster-Halbballaden und kantigen Indiepopsongs mit Tiefgang. Mit jedem Durchlauf fesselt Anna einen mehr im Sessel und vereint PJ Harvey und Scout Niblett nicht unähnliches Talent. Großartig! *Domino

ARBOURETUM - gathering US 11 CD/LP+MP3

15,9/15,9

Wenn es um die Krone des Retrorocks geht, kommt man an der mitreissenden Soundforschung des Quartetts aus Baltimore nicht vorbei. Mit faszinierender Selbstverständlichkeit und Coolness praktiziert das Arbouretum den Spacerock des 21. Jahrhunderts, bedient sich stilistisch gleichermassen bei Hawkwind, Crazy Horse, Led Zeppelin und Black Sabbath. Episch, psychedelisch, verspielt-verspult und melancholisch gleichzeitig klingen die 7 langgezogenen Songs. Mit einem gewaltigen Drumsound, einer fantasievoll gespielten Gitarre mit einem leicht angezerrten, phänomenalen RöhrenSound, der Stonerrock und Neil Young gleichermassen wegsaugt, und dem in den 70ern verhafteten Gesang (der sich bei seinen Melodieführungen seltsamerweise öfters am britischen Folk orientiert...) zelebrieren die Mitglieder von Lungish, Celebration etc. ein 4. Mal Riff, Soundeffekte und Gitarrensolo und lassen die Zeit still stehen. *Thrill Jockey

ARCHITECTURE IN HELSINKI - moment bends UK 11 CD/LP 16,9/18,9 *8.4.Zugegeben, die Entwicklung ging ja beim Vorgänger schon deutlich in Richtung grooveorientierter Tanzmucke, aber diesen Schritt werden alte Fans kaum nachvollziehen können. Okay, das ist funky und

29


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK rhythmisch passieren bei einigen Songs ein paar abgefahrene Sachen, aber unterm Strich leider eine oftmals wonky Popwelt mit hohen Vocals, einem starken R&BEinluss bei den Vocals und einem m.E. oftmals sehr schlechten Geschmack bzgl. den Synthiesounds. Um es nett auszudrücken, das ist der Versuch, EuroDiscoR&B einen intelligenten Anstrich zu geben. *Coop

ASOBI SEKSU - luorescence US 11 CD/LP+MP3

12,9/15,5

Bei Ansicht des Covers des 4. Albums denkt man sofort an die Früh-90er, an 4AD, Lush und Shoegazer. Und genau da setzt das Duo auch an, kaum eine Band der letzten Jahre versucht sich so intensiv an einer Weiterführung des Aufeinandertreffens von klarem Gesang, der sich vom Boden bis in den Himmel dreht, und unscharfen Gitarrenwänden. Rund um das aussergewöhnliche Gitarrenspiel von James Hanna und den manchmal Kate Bush-artigen Gesang von Yuki Chikudate formieren sich immer wieder 80s-Synthiesounds und Effekte, die Asobi Seksu´s Sound in Watte legen. Erstaunlich ist dabei, wie gut der Kontrast aus strukturiertem Noise-Pop (mit weniger Auslügen zum J-Pop als bisher), den Wall of Sound-Wänden und den lieblichen Gesangsmelodien und manchmal kitschigen 80s-Synthisounds funktioniert. *Polyvinyl

AUSTRA - beat and the pulse

UK 11 12“

BARDO POND - s/t

US 10 CD/LP2 14,-/16,5

Eine der ungewöhnlichsten Bands des Indierock, die unbeirrt ihr Ding weiter durchziehen (seit 1991) und auch auf dem 8. Album nicht vom psychedelischen Weg abkommen. Gleichzeitig zählüssig und luftig, verspielt und erdig, aber immer offen fürs Experimentelle. Indie-Rock als größter gemeinsamer Nenner auch hier, die Bestandteile reichen von den Präixen Acid-, Post-, Noise-, Space-, Avantgarde- bis Psychedelic-, das freiheitliche Spiel von Gitarren zwischen Akustik, Drone, Feedbacks und Solis zu den sortierenden Drums und Bass lässt wie der manchmal atonale Gesang auf intensiven Drogengebrauch und eine improvisierte Entstehung schliessen. *Fire.

7,5 BAUHAUS - crackle - best of

Futter für das neue goldenen Zeitalter des Gothic Rock. Oldschoolige Synthiebeats und elegischer Frauengesang hinter dem Katie Stelmanis steckt, die bereits als Mitglied von Galaxy und Solo von sich hören lies. Soundmäßig liegt das irgendwo zwischen Siouxsie, Edn House, Former Ghosts und Zola Jesus. Produziert übrigens von Mike Haliechuk von Fucked Up. * Domino

BABY WOODROSE - mindblowing seeds & connected... S 11 LP/CD 13,9/14,9 Ein Grund zu Feiern gibt es im Hause Baby Woodrose. Vor genau 10 Jahren erschien das Debüt „Blows Your Mind“. Für viele bis heute ihr bestes Album. Nun erscheint mit „Mindblowing seeds...“ eine Kollektion mit 15 der Original 4 Track-Demos die schlussendlich zur Veröffentlichung von „Blows Your Mind“ führten. Aber lassen wir Lorenzo Woodrose doch selbst zu Wort kommen „I have always felt that the blueprint for the soul and spirit of Baby Woodrose is really within these very irst recordings of my own, so it feels great to inally have them on vinyl and I hope some of you can appreciate the beauty of these rough diamonds.“ ... Absoluter Plichtstoff für Fans! * Bad Afro

BANJO OR FREAKOUT - s/t UK 11 LP+MP3/CD 16,9/15,5 LP auf weissem Vinyl inkl. MP3Code. Ohrenschmeichelndes wie chilliges und gleichzeitig deepes Debut des Ein-Mann-Projektes des in London lebenden Italieners Alessio Natalizia (auch eine Hälfte

30

des Kompakt-Duos Walls). Entrückter Stargaze-Pop mit akustischen und dezent noiselnden Gitarren, Neu!artigern hypnosebeats und krautig-elektronisch-verhallten Schraffuren, die in einer ähnlich federleichten, in die Ferne schweifenden Psychedelic-Pop-Stimmung wie bei Atlas Sound und einer gesanglichen und soundlichen Enthobenheit ähnlich Panda Bear gipfeln. Schwer zu glauben, dass diese herrlichen Wolkenberge von einem Mann eingespielt wurden. Mit jedem Hören steigt man eine Etage höher. Hat auch was von Caribou´s „Andorra“-Album. *Memphis Industries/PIAS

UK 11 LP2

22,9

Vinyl mit Klappcover von der 1998, zum 20. Geburtstag erschienenen Best of mit exzellentem Überblick über die Singles der kurzen Karriere des Goth-Quartetts * Beggars Banquet

haben sie eingesogen, dazu kommen ein paar von Reggae und Rocksteady geküsste Abhängtracks mit schönen Mitschwof-Hooklines für die Couch, u.a. auch das Titelstück, und sie zeigen den Jungen, wie die alten Punkrock verstanden haben und den Alten, was die Jungen darunter verstehen. Und das alles ohne einen Funken Anbiederung, sonst hätten sie wohl kaum das kantigste Stück als opener gewählt. * Warner

BEATSTEAKS - 48/49

D 97

LP

Das legendäre 1. Album repressed. * XNO.

12,5

Auf 500 Stück limitiertes, nummeriertes weisses Vinyl inkl. MP3-Code! Ausgangspunkt ist akustischer Songwriterpop, der sich in luftigen aber opulenteren Arrangements entfaltet. Sowohl ein wenig die experimentelle Verschwurbeltheit von Animal Collective wie auch der Einluss von Arthur Russell bis Steve Reich spielt eine Rolle und dank des Einsatz von Streichern, Bläsern und vielfältiger OrchesterInstrumentierung kommen auch kammermusikalische Momente zum Zuge. Das 2.Album des Soloprojekts von Nate Kinsella (Make Believe, Joan of Arc) beeindruckt durch Vielfältigkeit, Intimität und Melancholie und eine klare Linie. Sehr schön. * Coraille.

Back in print! * Light in the attic.

BOMB TEXAS - happy?

LP2

D 08 LP

24,9 3,5

Restposten!* Klassischer Midtempo-Rock, stark poliert, mit einem Spritzer Punk aus der Hauptstadt. *Cargo

BONNIE PRINCE BILLY & CAIRO GANG - island BEADY EYE - different gear, still speeding US 11 10“ 7,9 UK 11 LP2/CD/CD+DVD 19,9/14,5/16,9 brothers Neue Single von Bonnie ‚Prince‘ Billy & The Cairo Lim. 180g-2LP mit Klappcover! Oasis ohne ihren wichtigsten mann, ohne Noel. Ist aber deshalb noch kein Soloalbum von Liam, denn die ehemaligen Oasis-Mitglieder Gem Archer und Andy Bell an den Gitarren sowie Chris Sharrock am Schlagzeug machen auch mit. Auch wenn die Songs hier besser sind als Liam´s letzte Beiträge auf Oasis-Scheiben, ist es keine Offenbarung, aber eine solide Scheibe mit Rhythm & Blues und Beat-Einlüssen von The Who, Hollies, La´s, Beatles &Stones (so heisst sogar ein Song hier) und ein streicherunterbauter Riffrocker a la Zeppelin ist auch dabei. Die Special-Edition des Albums enthält eine DVD mit einer Dokumentation und drei Videos.*Beady Eye

BEATSTEAKS - boombox D 11 LP180gr+MP3/CD 18,9/15,9

180g Vinyl mit MP3 Code im Klappcover! Werden immer mehr zu Allroundern mit Geschmack. Ihr sechstes Album ist ihr abwechslungsreichstes bislang, die Beatsteaks glänzen in verschiedensten musikalischen Umgebungen, ob als Punkrocker, Alternativerocker mit Faible für amerikanischen Rock, aber auch die britische Indieschule

Gang. Die Gewinne, die durch den Release der Single erzielt werden, gehen direkt an die Organisation Edge Outreach, die in Haiti im Rahmen von Graswurzel Projekten Einheimischen den selbständigen Aufbau und Einsatz von Trinkwasser Aufbereitungsanlagen vermittelt. B-Seite: „New Wonder“. *Domino

BOOKS - lemon of pinkUS 11LP+MP3/CD 17,9/13,9 Reissue des 2. Albums mit neuem Artwork und remastered ! Die Books haben mit „thought for food“ anno 02 einen Überraschung-Coup gelandet, hier nun der Nachfolger. Erneut bewegen sie sich zwischen diversen musikalischen Welten: Einerseits bringen sie akustischen, leicht angefolkten Americana, eingespielt u.a. mit Gitarre, Banjo und Violine, andererseits arbeiten sie aber auch mit (Sprach-)Samples und Cut-Techniken. Trotzdem bleibt das Gesamtwerk homogen, ja warm und persönlich, es bleibt eine ausgewogenen Mischung aus instrumentaler Innovation, Stille und Raum, sowie Humor und eine gewisse Absurdität * Temporary residence

BOOKS - thought for food US 11 LP2/CD 18,5/13,9 Remastered 2LP-Reissue des Debut von 2002 mit neuem Artwork auf Temporary Residence.

Unter die Haut geht der wunderschöne, treibende orchestrale Songwriter-Pop des siebenköpigen Kollektivs aus Stockholm, deren aussergewöhnlicher Sänger mit seiner National-artigen Baritonstimme das gewisse Extra verpasst zu melancholischen, verhalten rockenden und nach dunkler Atmo heischenden Indiepopsongs mit Streichern, Piano, Bläser und klassischer Bandbesetzung. Sehr schön. Digipak. *Hazelwood

BOY DIVISION - ill D 10 LP 16,-

BIRTHMARK - shaking hands D 10 LP+MP3 12,-

BLACK ANGELS - passover US 06

BORED MAN OVERBOARD - rogue D 11 CD 16,5

Erstmalig auf Vinyl im Klasse Siebdruck-Artwork (anders Cover) im 650gr. Kunstkarton auf Slowboy! * Die Kinder der 80er u. 90er ziehen ihre Lieblingshits von damals durch den Fettabsauger in der Garage hinterm Haus. Charmante und gleichzeitig destruktiv benutzen sie Megaphon-Vocals, Topfdrums u. verzerrte Saiteninstrumente, um Stücke wie Sweet Dreams (Eurythmics), Mad World (Tears For Fears), aber auch It´s my life (Bon Jovi), Ace of Spades (Motörhead), Song 2 (Blur), Wicked Game (Chris Isaak) oder Where is my mind (Pixies) dem erfrischenden Trashtuning zu unterziehen. 13x Schmunzel * Fidel Bastro

BRIGHT EYES - people´s key US 11 LP/CD tba./14,9

Man ist beeindruckt und froh, dass die Rückkehr von Darling Conor Oberst so opulent und vielseitig klingt und sich weder in befürchtete folkige Introvertiertheiten lüchtet noch eine ausgelaugte Band zeigt. Denn das 7. Album ist im Kern ein großes Popalbum mit einem opulenten Bandsound, der hervorragend mit Oberst gebrochener Stimme korrespondiert. Die Bandbreite reicht von potentiellen Hits für die Indiedisco über Klavierballaden, Lieder voller dynamischer Wendungen bis hin zu sanft elektronisch angehauchtem. In ihnen offenbaren sich Sehnsucht und Selbstbewusstsein, Zartheit und der Erfahrung eines der größten Songwriters der letzten 10 Jahre. Mitmusiker waren Andy LeMaster, (Now Its Overhead), Matt Maginn (Cursive), Carla Azar (Autolux), Clark Baechle (The Faint), Shane Aspergren (The Berg Sans Nipple), Laura Burhenn (The Mynabirds) und Denny Brewer (Refried Ice Cream). *Saddle Creek

BRITISH SEA POWER - valhalla dancehall UK 11 CD/LP2 16,5/17,9 2LP mit Klappcover! Der Titel des 5. Albums lässt Assoziationen von nordischen Mythen und KingstonDisco zu, musikalisch brilliert die Band aus Brighton mit rauschhaftem Gitarren-Pop, der weit über klassischen Brit-Pop hinausgeht und Shoegazerei tangiert und von dem Kontrast der wie ein Ozean aufbrausenden und revoltierenden Gitarrenwände und nach Weite heischenden, soundlichen Unschärfen auf der einen Seite und dem für Klarheit sorgenden, aber dennoch oft effektbeladenen oder ins chorale gleitenden Gesang lebt. Textlich ein Statement gegen begrenzte Denkhorizonte und


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK provinzielle Borniertheit. Einmal mehr ein episches, aber nicht triefendes Breitwanderlebnis par excellance. *Rough Trade

BROUGHTON´S RULES - bounty hunter 1853 US 10 LP2+MP3/CD 21,9/16,5

Limitiertes farbiges Vinyl! Die gemeinsame Band von ehemaligen Don Caballero- und BlunderbussMitgliedern aus Pittsburgh beeindruckt auf ihrem Debut mit modernem Postrock, der Filme vor dem inneren Auge entstehen lässt, sich dabei auf den gleitenden PostRock von This will Destroy You und Explosions ITS bezieht und auch Soundkaskaden zwischen Prog und Kraut generiert, die sich weniger zu Türmen steigern als vielmehr eine rollende wie geisterhafte Atmosphären mit Morricone-Twang und Touch & Go-Bass. Eine eigenartig gut funktionierende Kombination, die den Trickreichtum von Don Caballero in eine Geiststadt transferiert und aus dem Hinterhalt überfällt. *Relapse

BRUCE SPRINGSTEEN - promise: darkness on the edge of town US 10 CD2/LP3 23,5/44,9 „The Promise“ versammelt 21 bislang unveröffentlichte Songs aus der produktivsten Phase des amerikanischen Rockmusikers (aus den Aufnahmesessions zu „Darkness On The Edge Of Town“ - 1978). * Sony

BUFFALO TOM - skins

US 11 CD/LP 17,5/21,9

„Was sich in 14 Stücken niederschlägt, die zwischen kantigem Retro-Rock, hochmelodischem 60s Pop, verträumten Leisetretern mit Piano, knarziger Americana und dezenten Glam-Anleihen pendeln – eben als würden Ryan Adams, Kid Rock und die Foo Fighters eine konspirative Jam-Session mit Bob Seger, den Byrds, CCR und T. Rex hinlegen. Dazu ein paar mehrstimmige Gesangseinlagen im Duett mit Tanya Donnelly (Belly) und ehrliche, bodenständige Texte zu Themen wie Liebe und sozialer Verantwortung – fertig ist ein spektakulär unspektakuläres Album, das runtergeht wie Öl.“ (Musikexpress) *ADA/Warner

BYE BYE BICYCLE - compass

D 11 LP 13,9

Weisses Vinyl. Melancholischer, aber nach vorne gehender Indie-Pop aus Göteburg, Schweden. Schwingt schön mit Leichtigkeit und einer typisch nordischen Note. Neben leichten Franz Ferdinand-Anleihen beim Groove und auch immer wieder Elegie gibt es auch ein paar Pianomeldodien und Orchestermomente als warm-opulente Unterstützung für den melodiösen, hohen Gesang. *Bonjour Rec.

C-TYPES - devil on 45

D 11

CD

15,5

Der Jaguar C-Type war ein zweisitziger Sportwagen für den Rennbetrieb, gebaut anno 1951. Und u.a. aus dieser Zeit beziehen die verrückten Jungs (Teile der Mardi Grass B.B.) auch ihre Einlüsse: Ein kurzes Nicken und schon knattert das Schlagwerk los, verbeißt sich ins Twang der Gitarren, untermauert vom fundamentalen Groove, der keine Gefangenen macht. Dazu Mariachi

Bläser und verquere Tango Rhythmen. Ein sehr smartes Spektakel. Irgendwo im Pentagramm zwischen Dick Dale, bekifften B-52‘s, hungrigen Ramones, darbendem Jonathan Richman und Reverend Beat-Man, dort, wo der blanke Wahnsinn eben wohnt, auch wenn die Jungs wissen diesen gerade so zu beherrschen, sehr gut. Wer da nicht zuckt, ist tot oder taub. Digipak. * Hazelwood.

CAPTAIN BEEFHEART - mirror man sessions US 11 LP2 28,9 Re-Release des Doppelalbums auf 180gr Vinyl! Mo

CAVE SINGERS - no witch US 11 LP+MP3/CD 15,5/14,-

Ihre Songs sind von jeher wie wunderschöne, vergilbte SchwarzWeiß-Photos der Landschaft um ihre Heimat Seattle. Und jetzt schiesst plötzlich Farbe in diese Pictures, die man so nicht vermutet hätte und vielleicht auch auf Produzent Randall Dunn (Black mountain, Boris, Sunn O))) zurückgefühert werden können. Das dritte ist ihr mit Abstand rockigstes Album bisher, auf dem der Blueseinluss eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Der Einluss der alten Mississippi-Blueser, aber auch der Stones in der beggars banquet-Phase ist unüberhörbar in den gefährlich und tief klingenden Songs. So entstand eine neue Aura, die zwar immer auch mit psychedelic und Folk-Pop hantiert, sich aber auf einem Motorrad gen Süden aufmacht, um den doppelten regenbogen zu suchen. *Jagjaguwar

CHAPMAN FAMILY - burn your town UK 11 CD/LP

16,5/16,9

Großes Dunkel-Kino in Sachen Post Punk vs. Waverock. Von soviel ungestümer Energie können Interpol und die Editors nur träumen, dabei hat der Sänger eine ähnlich schöne Baritonstimme, mit der er den melodiösen Part übernimmt in Songs, die oft brachialen hexenritten gleichen, denn bei den Musikern geht es hauptsächlich um Intensität und Dynamik. Die Drums peitschen und pauken oft die Songs nach vorne, der angezerrte Bass durchzieht die dunklen landschaften wie ein Geist und die Gitarre agiert entweder wavig, auf wenigen Akkorden schrammelnd oder gar als sonischer Wirbelwind mit entscheidenden Noise-Akzentuierungen. *Electric Toaster/PIAS

CHEVEU - mille D 10 LP

13,9

Brandneuer Longplayer der Franzosen die hier mal wieder in Höchstform einiges an Musikalien auf ganz völlig abgedrehte Art und Weise vermischen. Ihr bewärter Sound aus Postpunk, Garage, Pop und Noise wird hier ein ums andere Mal um einer Prise HipHop erweitert, was erstaunlicherweise bestens funktioniert. Für Fans von The Fall auf jeden Fall ein Muss, für kenner des Labels sowieso. * Born Bad

CHEVEU - s/t

F 08 LP

13,5

CHIKINKI - bitten UK 11 LP2+CD/CD

16,9/15,5

Einst waren sie die jungen Wilden mit Musik zwischen New York und Bristol, jetzt mit ihrem dritten Album sind sie fast schon Veteranen im Indie-meets-Disco Zirkus. 14 nach Bandgründung haben sie ihr neues Album in Berlin im bandeigenen Studio aufgenommen und sind der Meinung „dieses Mal haben wir von frischem Geist beseelt etwas besonders Erfreuliches geschaffen“; was ich da höre trifft auf das oben Gesagte zu, wenn man meint, dass sie ihre dunkle, manchmal auch melancholische Nachtseite (fast komplett) weggepackt haben und freundlicher geworden sind. Es bleiben die tanzbaren Grooves, der Keyboard-lastige Sound, der emotionale, markante Gesang und der Fuß auf dem Tanzboden trotz dem Anspruch Indierocker zu sein. Eins chickes, absolut nicht enttäuschendes Pop-Rave-Prog-Glam-Rock Album mit Blick in die Zukunft. * BMG

CHRISTIAN KJELLVANDER - the rough and the rhyme S 11 LP/CD 16,9/16,5

Der schwedische Bonnie Prince Billy mit der schönen, tiefen, warmen Stimme verbrachte die 4 Jahre seit seinem Vorgänger damit, Geschichten aufzuspüren von der Straße, dem Land, der Stadt und der See. Mal ganz minimal instrumentiert mit Akustikgitarre und wenig mehr, aber immer wieder auch kurz aufbrausend und mit viel Sinn für Dynamik steht die ländlich und nach Natur, Lagerfeuer und den wesentlichen Dingen des Lebens klingende Musik amerikanischen Kollegen nichts nach. Aufgenommen in Rynge Castle, einer Scheune an einem Haus in einem kleinen Dorf in 5 Tagen-live mit Band eingespielt. *Startracks

CLINIC - bubblegum

UK 11 12“

7,5

Auskoppelung zum gleichnamigen Album als Extended Version inklusive klasse Mark E Remix, der dunkel im Midtempo stampft und sehr schön 90s-mässig a la Orbital daher kommt und auch seinen Fall-Bezug nicht verleugnen kann. *Domino

Dylan Baldi. Schrammelig und sympathisch klingen die runtergerotzten Lo-Fi-Rocker, bei denen der Röhrensound der Gitarre und der Gesang großen DIYCharme verbreiten. Eine Mischung aus Garagen-Pop und 90sbeeinlusster Indierock, der in einer großen Verzerrungs-Wolke wabert und ganz schön einprägsam daher kommt. *Speakertree LP/Wichita CD

COLD WAR KIDS - mine is yours US 11 CD/LP

COLIN STETSON - new history warfare vol. 2 CA 11 CD/LP+CD 16,5/22,5

Limitierte 180g LP+CD inkl. Screenprintposter. Beeindruckend, wie und was Colin aus Montreal hier mit seinem Basssaxophon anstellt. Das hat man so noch nicht gehört. Er geht dabei auch anders vor als man das von wildem Free-Avantgardejazz kennt. Denn Colin erzeugt eine polyphone Solomusik mit Hilfe von Zirkularatmung und perkussivem Ventil-Slapping, die stellenweise dem Vergleich mit einem körperbetonten Heavy Metal-Sound standhält und sich dabei in der Ausführung an Hendrix, Brötzmann oder Albert Ayler anlehnt. Die Stimmungen und duie Instensitäten, die er damit erzeugt, scheinen nicht von dieser Welt zu sein, Laurie Anderson sprichtsingt bei einigen tracks dazu, Shara Worden von My Brightest Diamond singt einen düsteren Gospel und spricht-singt einen track. Passenderweise gemixt von ben Frost, aber ohne Loops und Overdubs aufgenommen, was schwer zu glauben ist. Massiv. *Constellation

CLOUD NOTHINGS - s/t US 11 LP+MP3/CD 18,5/15,5 CONNY OCHS - raw love songs Ist er der neue Jay Reatard? Das zweite Album von Dylan Baldi, dem neuen Wunderkind des Punk-Pop aus Cleveland, geht ordentliches Tempo, überschlägt sich, hat aber immer ein einprägsames Gitarrenriff in jedem Song. Smiths trifft auf Ramones mit dem Sturm und Drang früher Guided by Voices sagt der ME und hat nicht unrecht. Ungestümer Schrammelrock mit poppigen Gesangsmelodien und dem Fuss aufm Gaspedal. *Wichita

CLOUD NOTHINGS - turning on US 10 LP/CD 16,9/15,9

Der Charme des Homerecordings ist manchmal unwiderstehlich, so auch auf dem im Keller seines Elternhauses aufgenommene Debut des 19-jährigen

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

14,9/17,5

LP mit Klappcover. Erweitern ihr Spektrum um einige epische Facetten, ohne sich zu verraten oder wesentliches an ihrem aussergewöhnlichen Charakter zu ändern. Die „Arcade Fire-isierung“ ihres Sounds steht ihnen auch äusserst gut, denn wer Nate Willett als Sänger in seinen Reihen hat, was zudem für Soul übrig hat und das Songwriting mit der Muttermilch eingesogen zu haben scheint, kann sich nur entwickeln. Die Kalifornier emanzipieren sich weiter von sich selbst mit dieser abwechslungsreichen Wundertüte, die ähnlich süchtig macht wie das Debut. *Coop

D 11 CD

15,9

Tut mir leid, aber ich muss die ganze Zeit an Conny Dachs denken. Handelt sich allerdings um ein anderes Gewerbe. ... Ochs dagegen ist ein Vollblutmusiker durch und durch (war übrigens als Support von Wino unterwegs). Inspiriert von Songwritern wie Nick Drake, Jeff Buckley und PJ Harvey ist er auf der „dark side of life“ unterwegs, seine dunklen Balladen sind spürbar von Sehnsucht und Einsamkeit gezeichnet. Die Stimme wirkt oft brüchig und eindringlich, er ist ein Getriebener mit dem Verlangen sein Innerstes nach Außen zu kehren. Schlicht und doch wunderschön. Der Titel „raw love songs“ ist Programm. * Exile on mainstream

mehr unter www.light13.com

31


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK COWBOY JUNKIES - demons US 11 LP180gr/CD

25,-/16,5

Man hört tatsächlich in ganz vielen Momenten des 2. Teils ihrer Nomad Series den Schmerz, den der Tod von Vic Chesnutt hinterlassen hat. Die Geschwister Timmins covern ausschliesslich Vic´s Songs, man hört immer wieder die Todesahnungen, hier aus Margo´s Mund und die wundervollen Interpretationen der v.a. frühen Chestnutt-Stücke aus den 90ern (plus 3x von „ At the Cut“) rühren wirklich an und schenken dem tollen Songwriter die Aufmerksamkeit, die er verdient! 180gVinyl, 300g Sleeve. Cd als Digipak. *Proper

Brüder David, Bobby und Dannis Hackney. Raw & tinny und ihrer Zeit damals vorraus! *Drag City

DEATH SET - michel poiccard UK 11 CD

14,5

Die Band aus Baltimore steckt den Überdosis-Tod von Beau Velasco ziemlich locker weg und knallt auf dem 2. Album wie Hölle mit einem gnadenlos ins gesicht peitschenden Mix aus Versatzstücken aus Hardcore, klassischem Punkrock, aber auch Electronic, New Wave, Shoegazer und Industrial. Das klingt manchmal wie die schnellen Rocktracks der Beastie Boys im Clash mit Atari Teenage Riot, mal nach Crystal Castles mit My Bloody Valentine, mal nach Peaches mit Black Flag. Sehr cool, fresh, energetisch, böse, eingängig und prägnant. *Counter

CRIME KILLING JOKER MAN - beautiful loser D 11 CD 12,9 DECEMBERISTS - king is deadUS 11 LP/CD 16,9/14,9 Das Debüt einer jungen Combo aus Freiburg. Leichtfüßiger Indierock, der aus Herz und Seele kommt, sich dabei aber nicht zu ernst nimmt. Zwischen Abschlussball und Gosse scheinen sie beheimatet.. Dass die Jungs den ein oder anderen Smiths-Song kennen und diese Einlüsse zu hören sind, kann dabei natürlich nicht schaden, genauso wenig eine Ecke Pete Doherty oder Kaiser Chiefs. * Omaha

CRYSTAL STILTS - in love with oblivion US 11 CD/LP

*15.4. Neues album. *Fortuna Pop/Slumberland

CULT OF YOUTH - s/t

je 13,9

US 11 LP/CD 15,5/14,-

Nach einer selbst veröffentlichten LP 2007 und diversen EPs hat der Multiinstrumentalist und ehemalige Love As Laughter-Bassist Sean Ragon fürs 2. Album eine Band um sich versammelt, darunter Geigerin Christiana Key, die auch schon mit Zola Jesus musizierte. Musikalisch eine recht gelungene Mischung aus Neo-Folk im Sinne von Sixth Comm und early UK-Dark Wave/ Positive Punk, wie ihn Theatre Of Hate oder frühe New Model Army spielten. *Sacred Bones

DANIELSON - best of gloucester county US 11 LP/CD

je 13,9

Ist keine retrospektive Werkschau in „Best Of“-Manier, sondern das 8. Album der Familienband um den „squeaky-voiced savant“ Daniel C. Smith. Ein bunter Indiefolkrummelplatz mit vituosen Arrangements und Einlüssen von Captain beefheart, Kinks, T.Rex und Beatles. Wie immer völlig anders als alles andere, auch dank Danielsons luftigem Gesang, bei dem Durtöne immer zu Moll werden und der keinen Chor braucht und trotzdem auch Gospeleinlüsse verarbeitet. Ein gut gelaunter Tag sollte immer mit einer Danielson-Scheibe beginnen ! *Fire

DEATH - spiritual/mental/physical US 11 CD/LP

15,9/16,9

Kollektion mit 10 „wild reel-to-reel“ Early demos und Outtakes zwischen 1974-76 der aus Detroit stammenden ersten afro-amerikanischen Punkrock-Band um die

32

LP mit Klappcover, CD als Klappdigipak. Nach dem stilistisch weitgreifenden Konzeptalbum „Hazards“, das sie live auch als Ganzes präsentierten, zogen sich Colin Meloy & Co etwas erschöpft ins Ländliche bei Portland zurück, um sich vom etwas ruhigeren Leben dort inspirieren zu lassen. Amerikanischer Country und klassischer Folk sind dann auch die beiden wichtigsten Bezugsstile des 6. Albums, das mit einfach gehaltenen Arrangements und akustischer Instrumentierung deutlich im Gegensatz zu den üppigen Strukturen früherer Alben steht und doch einen Schritt nach vorne in der Band-Entwicklung bedeutet. Die wehmütige Pedal-Steel-Gitarren erinnern ein wenig an Neil Young´s „ Harvest“-Album, mitgewirkt haben Alt.Country-Star Gillian Welch (auf sieben Stücken) und Peter Buck (R.E.M.). *Rough Trade

DEERHOOF - green cosmosUS 05 12“+MP3 13,9 Grünes Vinyl! Vinylrerelease dieser ursprünglich Japanonly EP mit 7 Songs. *Kill Rock Stars

DEERHOOF - vs. evil US 11 LP+MP3/CD 14,9/12,9

darauf einlässt. Das wurde einem nie klarer als hier. Ein ganz großes Album einer der seit langem permanent unterschätztesten Bands, die ihrer Zeit immer vorraus waren und sind. *Polyvinyl

DEERHOOF / PHYSICAL FORMS - hoofdriver US 10 7“+MP3 5,5 Gelbes Vinyl! Kollaboration von Regan Farquhar aka Busdriver aus Los Angeles, der über einen track der hier instrumental agierenden Deerhoof rappt und singt. Auf der Flip Farquhar´s neuestes Projekt Physical Forms mit Mitgliedern von Mae Shi, die einen klasse BAsistrack hinlegen, über den Busdriver mit etwas Soul TVOTR-artigen gesang liessen lässt. *Polyvinyl

DELAY TREES - s/t D 11 CD/LP+MP3

12,5/12,5

Auch in Finnland gibt es Bands, die einem die Tränen in die Augen treiben können oder den idealen Soundtrack liefern, um zu zweit Poalrlichter im Schnee anschauen zu gehen. Sich langsam erhebender, von leichter Melancholie geprägter Dreampop, der immer wieder ins Rollen kommt und dann hypnotisch klingt, das Tempo anzieht und gerne mit postrockiger Dynamik hantiert und dabei Streicher oder zarte Gitarren- und Pianotupfer einsetzt. Aber dabei auch sehr zerbrechlich, wenn er die ersten Enttäuschungen des Lebens verarbeitet, auch dank des wunderschönen, gefühlvollen Gesangs von Sänger Rami. Herzenssache. *Cargo

DESTROYER - kaputt US 11LP2+MP3/CD 23,9/15,5 Das Phänomen Destroyer ist in Europa bis heute nicht so richtig angekommen, vielleicht ändert das bereits 9. Album des New Pornographers Dan Bejar etwas daran. MAn neigt dazu, ihn mit einem anderen Chameleon, David Bowie, zu vergleichen, was die Vielseitigkeit der gesichter anbelangt. Eine seltsame Musikmischung, geprägt von der kalten Popstimmung der 80er mit fretless Bassgroove, V-Drums, einem einsamen Saxophon, Miles Davis in den 80ern, Gil Evans in den 90ern, Last Tango in Paris haben Spuren hinterlassen, Blue Eyes... es qualmen die Gullis im Rotlichtviertel. Literarische Bezüge in den texten, vorgetragen mit warmer Stimme zu Instrumentierung und in Songs zwischen glamourösem Schwulst, Hoffnungslosigkeit und Selbstironie. „Suicide Demo for Kara Walker“ ist ganz großes Kino LP2 enthält 20 Minuten Bonus! *Merge

180g-LP + MP3! Die Farben, die Deerhoofs Musik kennzeichnen, indet man sonst nirgends, das selbst aufgenommene und gemasterte 11. Album der ist der lebende Beweis für die Einzigartigkeit des unwiderstehlichen Deerhoof-Sounds. Die zum Quartett angewachsene Band triumphiert im Kampf gegen das Böse mit verschleppten oder ungeraden Rythmen und den einzigartigen, ungewöhnlichen Gesangsmelodien DEVOTCHKA - 100 lovers US 11 LP+CD/CD 17,9/16,5 von Satomi (zum Vergleich taugt nach wie vor nur Seit über einem Jahrzehnt kombiCibo Matto). Groove wird dabei auch nicht ausser Acht niert die Band aus Denver verschiegelassen, Deerhoof verquirlen Pop und Noise in diesem denste musikalische Einlüsse für vor Überraschungen überbordenden Album voller ihre eigene Vision von Indiepop. Auf verschiedener Farben und ungewöhnlicher Sounds. ihrem 4. Album scheinen osteuropäHier wird keine Sekunde angebiedert und werden ische Streicher und argentinisches Einlüsse aus spanischer, asiatischer wie afrikanischer Tango-Akkordeon in der Wüste von Musik genauso wie das Ungestüme des Indierock und Arizona neben einem BalkanExotika-Vintage-Sounds aufgegriffen, um sie in etwas Teehaus zu sitzen. Rockiger und Größeres, Eigenes zu überführen. Die fantasieanrestraighter als Beirut, aber auch kein Ziegeunerpunkkragende Kraft ihrer Musik hier ist enorm, wenn man sich wall wie bei Gogol Bordello, sondern die Band um Nick Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Urata sind die nach allen Seiten offene Indierockseele des balkaninizierten Sounds. Als Gäste hier u.a. auch Mitglieder von Calexico dabei. *Anti

DISAPPEARS - guider

US 11 LP/CD 15,9/15,5

Licht aus, Volume auf 11. Monoton schrammelt die Gitarre in die Endlosigkeit, die andere fuzzt dazwischen und jagt ab und an die Effekte und das Wah Wah durch, die peitschenden Drums und Bass sind das Pferd, der skandierte, angepunkte Gesang ist der Reiter, der die Lampe hält. Ein insteres Universum mit ordentlich Distortion und Fuzz, geküsst von Spacemen 3, Television, Suicide, Jesus & Mary Chain. Ein Höllenritt, für den sie alle Songs im ersten Take live im Studio eingespielt haben. * Kranky

DISTRACTIONS - dark green sea US 11 LP 15,9

Die Band aus Chicago verbindet auf ihrem Debut die Detailliebe eines Arthur Russell mit dem Gemüt eines Bill Callahan und der Pop-Weirdness einesScott Walker. Ein bisschen auch Musik wie ein Morgen nach einer durchzechten Nacht, die sich mit der barjazzkompatiblen Baritonstimme von Bandleader Tom Owens schmückt, die Gitarren dazu twangen lässt und sich in ein unwirkliches Noir-Pop-Szenario stürzt. Klingt wie die Tindersticks auf einem Traum-Trip ins Ungewisse. Ursprünglich nur als Kassette veröffentlicht und jetzt nochmal remixed und neu gemastered von Udbhav Gupta (Twin Sister). *Ininite Best

DODOS - no colour

US 11 LP/CD

tba.

*April * Neues Album!*French Kiss/Coop

DOLOREAN - the unfazed UK 11 CD/LP 16,5/17,9 „Selten klang Kummer so einladend“, meinte das Magazin „Q“ über den Sound der seit 2003 bestehenden Band aus Oregon und ihren schönen, nachdenklich machenden Pop. Das 4. Album der ehemaligen Backing-Band von Damien Jurado gräbt immer tiefer im ertragreichen Boden des authentischen Liedguts. Und wenn dieses Team großartiger Musiker fündig wird, was nicht so selten passiert, arrangiert und spielt es diese Songs mit aller Hingabe ein. Ein Muss für Fans von Damien Jurado, J. Tillman und Magnolia Electric Co. *Fargo

DRIVE BY TRUCKERS - go-go boots US 11 CD/LP2+MP3

16,5/20,9

LP2 im fetten Klappcover inkl. MP3-Code. Die Truckers frönen hier mehr denn je dem countriizierten wie soulbeeinlussten Rhythm & Blues alter Schule. Der blues spielt natürlich genau wie der schwere Americana- und Südstaatenrock auch eine nicht zu unterschätzende Rolle bei den Songs ihres neuen Albums, das erdiger und abgehangener klingt als der Vorgänger. Eine Einladung zu einem Roadtrip in die Staaten. *PIAS

mehr unter www.light13.com


Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

33


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK DUCKTAILS - III: arcade dynamics US 11 LP+MP3/CD 14,9/14,5 Real Estate-Freunde aufgepasst, das dritte Album des Gitarristen der Band aus New Jersey, Matthew Mondanile, gefällt mindestens genauso gut wie das Debut seiner anderen Band. David Keenan bezeichnete die Musik von Ducktails als „Hypnagogic Pop“ und man kann schon schöne Halluzinationen erleben bei dem genreübergreifenden Aufgreifen von nostalgischen musikalischen Elementen, die in einemSound kulminieren, der gerade wegen seiner Vielseitigkeit so zeitgemäss klingt und sich furchtbar gut und angenehm weghört mit seinem Bedroomproduktionssound und seinen zeitlosen Indiefolksongs, die ein bisschen bei den Melodien an Pavement und an großen 90er-Indie erinnern und das unwiderstehliche Psychedelic-Pop-Gefühl der momentanen US-Westcoastbands transportiert mit 60swie Folkanleiehen. Furchtbar schöne, entspannte Musik für einen verregneten Tag. *Woodsist

EF - give me beauty or give me death D 10 LP2/CD 20,9/12,9 Doppel-LP im Siebdruckcover, ltd. auf 600 Stück, nummeriert mit Inlay, Sticker und Download-Code und, Überraschung, einer handgestempelten Beilage. Doppel-LP im Siebdruckcover, ltd. auf 600 Stück, nummeriert mit Inlay, Sticker und Download-Code und einer handgestempelten Beilage. Vinyl des Debuts des schwedischen Postrock Orchester.* Kapitän Platte* Kapitän Platte

EIGHTIES MATCHBOX B-LINE DISASTER - blood & ire US 11 CD 15,9 Nach 6 Jahren Pause die Rückkehr der psychotischen Horror-Punk-Noise-Rocker aus Brighton. Der Sänger singt, schreit, kratzt, lüstert und die Band steht ihm an Abwechslung und Wechseln zwischen Nett und Grausam wenig nach. Oftmals überdreht bis zum Ausraster, aber auch mal mit dunklen gothlastigen Songs dazwischen. Alle Zutaten inklusive, die man für einen mitreissenden Slasher-Film braucht. Digipak.

ELBOW - build a rocket boys! UK 11 LP2

25,9

Intimität und Grandezza, ein bisschen Pathos und viel Romantik transportieren die Briten auf ihrem neuen Album, das nahtlos an den ebenfalls großartigen Vorgänger anschliesst und wiederum eine erwachsene, spannende, abwechslungsreiche Songsammlung mit einem auch hier auf högschtem Niveau agierenden Sänger enthält. Da sind dann auch Überaschungen wie das auf einem Chor und einem Clap basierende wunderschöne artpoppige „With Love“ darunter, aber auch viele piano- und orchesterinstrumentierte Balladen voller Tiefgang, Weitblick, Sehnsucht und Herzschmerz und so manches, was man als Indiepopseemannslied umschreiben kann. *Universal

ELEPHANT - ants

UK 11

7“

6,5

Debütsingle des bereits heiß gehandelten Londoner Duos, bestehend aus Amelia Rivas (vocals, keys) und

34

Christian Pinchbeck (guitars, computers). Wunderschönes Dreampop-Masterpiece, geprägt vom wiegenden Synthie und der wunderschöönen Voocalline von Amelia. B-seite ist deutlich düsterer und erinnert an XX.

ELEVENTH DREAM DAY - riot now! US 11 CD/LP+MP3 16,5/15,9 Es ist Zeit für den ultimativen return des 90s-Indierock in all seinen Varianten bitte. So wie auf dem 10. Album der nach 5 Jahren Pause hier wieder auf den Putz hauenden Band aus Chicago um Rick Rizzo und Douglas McCombs. Vom USPunkrock geküsste, von Drums und gehetztem Gesang nach vorne gepeitschte Songs voller unbändiger Energie, einem noisy SpacerockApproach mit Helios Creed-Satelliten-Noisefeeling an manchen Stellen, an anderen werden Feedbacks wiederum mit düster-kratzigen Americanamomenten konfrontiert, an anderen linsen Yo la tengo und Dinosaur um die Ecke und manchmal rocken sie auch im Midtempo am Rockaltersheimzaun lang. Geil. Viel zu selten sowas. Indierock is here to stay. So druckvoll hat man die „elder statesmen“ des Chicagoer Indie-Rock Undergrounds seit dem 88er Album „Prairie School Freakout“ nicht mehr gehört. Feat. Sally Timms (Mekons) *Thrill Jockey

ELVIS COSTELLO - national ransom US 10 CD/LP2 16,5/29,9

Vinyl im Klappcover! Neues Album auf dem sich Herr Costello seiner Stärken beruft (das Hauptaugenmerk liegt auf traditionellen Gruselballaden, trocken arrangiert und versehen mit der Produktion des altehrwürdigen T-Bone Burnett) und sein bestes Werk seit gefühlten Ewigkeiten vorlegt! Platte des Monats im Rolling Stone. * Hear Music

ERLAND AND THE CARNIVAL - nightingale UK 11 CD/LP 16,5/17,5 Sänger und Frontmann Erland Cooper, der aktuelle Gorillaz Tour-Gitarrist Simon Tong (ex-Verve und The Good, The Bad & The Queen) und der Drummer David Nock, der schon mit David Gilmour, The Orb und Paul McCartney zusammen gearbeitet hat, haben direkt nach der Veröffentlichung des erfolgreichen Debütalbums neues Songmaterial geschrieben. Als Ergebnis der ‚Poltergeist-Sessions‘, die im Unterdeck eines Schiffes an der Londoner Themse stattgefunden haben, sind 13 wunderbare Popsongs entstanden, die nicht nur durch Folk inspiriert sind, sie beinhalten auch reichlich schräge Electronica und Pop-Neo-Psychedelic. Ein heißer Tipp für alle Fans von Last Shadow Puppets, The Decemberists und Espers! *Full Time Hobby

ESBEN & THE WITCH - violet cries US 10 LP+MP3/CD 18,9/13,5

LP+MP3 oder Digipak-CD mit Imprägnierung! Eine der schönsten Entdeckungen des Matador-Labels seit längerem ist das klaustrophobische Debut des Trios aus Brighton. Geprägt wird der düstere Sound von der markanten wie oft unterkühlten, aber sich auch oft aufbäumenden

Stimme von Sängerin und Bassistin Rachel Davies, die selbst auch noch den Background mit Hall und Sampler übernimmt. Das zurückhaltende, ungewöhnliche wie dunkle Zusammenspiel mit den zurückgenommenen Instrumentierungen und ausbaldowerten Hallspielereien der Gitarren und etwas Electronic sorgt für das ideale, leicht wavige, entsprechend unwirkliche wie ieberhafte Umfeld für Davies´ Stimme. Frostig-mysteriös-geisterhafter Nightmare-Pop zwischen ganz leise und ganz laut, irgendwo zwischen Zola Jesus und The XX, aber doch ganz anders und voller Faszination. *Matador

ESKOBAR - death in athens S 08 LP

5,9

LP-restposten! *Cargo

ETERNAL TAPESTRY - beyond the 4th door US 11 LP+MP3/CD 16,9/16,5 Thrill Jockey-Debüt der Band aus Oregon, die bereits Vinyl-only-Alben auf Three Lobed und Not Not Fun sowie Kassetten und CDRs auf Night People & Digitalis Limited veröfffentlichten. Die vier Mitglieder spielen auch in anderen Bands wie Jackie-O Motherfucker, Tunnels, Plankton Wat, Edibles, Operative, Heavy Winged und Cloaks. Die Gründungsmitlglieder Nick Bindeman und Dewey Mahood fanden über ihre gemeinsame Leidenschaft für die Musik von Sonny Sharrock und Neu! zueinander und entwickelten daraus den Sound der Band, der aus frei improvisierten Gitarren, strukturierten Rhythmen und vielen Schichten von Ambient Sounds besteht. *Thrill jockey

EXPLOSIONS IN THE SKY - take care US 11 CD/LP2

tbc.

*22.4. Neues Album!

F.S.K. - ist ein mode & verzweilung produkt werkschau D 11 CD3 32,-

F.S.K. betreiben Pop als mobile Anpassung, basteln sich ein weit reichendes Referenzsystem und liefern dissidente Störung aus unerwarteten Positionen - textlich wie musikalisch. Für F.S.K. deiniert sich seit 30 Jahren der Diskurstanzboden als hedonistisches Treiben zwischen Denken und Tanzen, Tanzmusik und Denkmusik. Polkas als dekonstruktivistische, transatlantische Identitätsdiskurse, Disco und House als queer „Gender Troubles“. Die vom Disko-B-Label Upstart nach durchaus persönlichen Vorlieben zusammengestellte 3-CD-Box fasst das Schaffen der Band zusammen und erscheint in einer durchnummerierten Aulage von 1000 Stück mit Poster, dickem Booklet (mit einem Text von Didi Neidhard und vielen Fotos) sowie drei kleinen FSKZahnstocherfähnchen. *Disko B

FALL - this nations saving grace

CD3

17,9

Fette 3CD-Omnibus-Version.CD 1 enthält die Songs in ihrer ursprünglichen Reihenfolge auf Vinyl, die zweite CD verschiedene, bislang unveröffentlichte Mixversionen, während CD 3 die Singles, alternative Versionen sowie Peel-Sessions von Stücken des Albums vereint. Das Ganze erscheint limitiert inklusive eines 48-SeitenBooklets. *4AD

FAREWELL CONTINENTAL - ep # 2 US 11 LP 12,5 Zweite EP der Band aus Minneapolis, die sich hinter Pseudonymen aus Harrison Ford Filmen und

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Skimasken versteckt. Wer tatsächlich hinter Farewell Continental steckt, weiß keiner. Bekannt ist nur, dass sich Mitglieder verschiedener Bands aus Minneapolis zusammengefunden haben. Beeinlusst wurden sie von 90er Rockbands wie Velocity Girl, Pavement, Pixies und Swervedriver. Schöne Platte, mit einseitigem Siebdruck! * Paper & Plastique.

FAUST - someting dirty D 11LP180gr+MP3/CD je 17,9 Die „anderen“ Faust“ (die ohne Irmler, es gibt 2 unter Faust irmierende Bands!) zurück, hier also die Gruppe um Jean-Hervé Peron und Zappi Diermaier, die zusammen mit James Johnston (Gallon Drunk, Nick Cave & Bad Seeds) sowie der englischen Künstlerin und Musikerin Geraldine Swayne ein weiteres außergewöhnliches Album eingespielt haben, das aber rockiger und straighter klingt als das letzte Album von Irmler´s Faust und vielleicht auch moderner auf gewisse Weise, nichtsdemsotrotz hypnotisch, repetetiv und bedrohlich, manchmal auch etwas orchestral oder nach Weite heischend. Johnstons bratzige Gitarre sägt sich durch Diermaiers archaische, manchmal an Neu! erinnernde Beats, harmonisch angereichert durch Perons wuchtigen Bass und Swaynes psychedelisches Tastenspiel und hier und da industrielle Percussion. *Bureau B/Sky

FERGUS & GERONIMO - unlearn US 11 LP/CD 13,9/15,5 Benannt nach den Anführern der rivalisierenden Jugendgangs aus dem Film „ War of the Buttons“ (1994) frönen die Texaner um Andrew Savage (Teenage Cool Kids) hier der Weirdness des psychedelisierten Sounds der 60er, der sich bei ihnen aus unterschiedlichen, auch kantigen Quellen speist. Sie vereinen Einlüsse von Zappa über Beat und Pop bis Doo-Wop und Soul in ihrer spacigen Retro-Psychedelia mit schrammeligen Akustikgitarren und effektbeladenen E-Gitarren, überraschenden Wendungen und Stops und coolen Hooklines zwischen Mitpfeifen, Sing-A-Long und Rockigkeit.

FILTER - trouble with angelsUS 11 LP/CD 12,9/17,9 Auf seinem 5. Album kehrt Richard Patrick zu seinen Industrial-Wurzeln zurück, zur musikalischen Düsternis, zu diesem Maschinellen, das Filter in den 90ern mit erfunden hat und zumindest den „kleinen Thron“ neben NIN eingebracht hat. Das Album beginnt direkt mit „ The Inevitable Relapse“ mit donnernden Saiten und isolierten Bass-Lines, die den Filter-Sound sowohl heraufbeschwören als auch modernisieren. Wie das genaue Gegenteil, soft und berührend klingt „Fades Like A Photograph“ , die erste Single. *Nuclear Blast

FLEET FOXES - hopelessness blues US 11 CD/LP2 15,9/tba.

*29.4. Mit ihrem Debut gelang der sympathischen, mittlerweile zum Sextett angewachsenen Band aus Seattle gleich ein klassiker und die erste Single deutet darauf hin, dass der Nachfolger stilistisch ihrem Gespür für bezaubernde Harmonien und eingängige Pop-Melodien nichts nachsteht. *Coop/Bella union


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK FLIP GRATER - while i´m awake...

D 11 CD 13,5

Ganz leises wunderschönes 3. Album der neuseeländischen Songwriterin. Dezent gesetzte Tupfer von akustischer Gitarre oder Streichern untermalen die sachten Songs, manchmal auch countryinizierter Americana oder Folk. Flip´s Stimme ist immer ganz nah, dezent und lieblich auf diesem intimen Album voller fragiler Kleinode. Nicht unweit Eleni Mandell, Francoise Hardy oder Carla Bruni. *Makemyday

FOO FIGHTERS - wasting lights US 11 CD/LP

16,9/23,9

*11.4.Geht massiv los, Grohl schreit am Anfang „These are my famous last words!“ und ein Vulkan bricht los. Die Band um den nervösen Dave Grohl macht auch hier keine Gefangenen, keinerlei kommerziellen Zugeständnisse zu hören hier, stattdessen nach vorne gehender Stadion-kompatibler US-Alternativerock mit viel Dampf und einem ordentlichen Schuss Härte. Die Single „Rope“ ist ein hardrockiger Kracher, der nach Los Angeles klingt mit schön verzögerter Gitarre. Nur 3 Songs basieren auf einem Pop-Groove, bei „ White limo“ setzt er sogar bei seinem Probot-Metal-Sidekick und „ Alandria“ klingt nach melodischen Nirvana. Rockigste Scheibe seite „Colours & Shape“. Ex-Nirvana-Kollege Krist Novoselic ist auf dem Song „I Should Have Known“ zu hören. *Sony

Musikblaupausen nun auf der Suche nach dem eigenen Weg. Tanzbar, zum mitschreien, Fäuste ballen und zuhören.“ Irgendwo zwischen 31 Knots, Bloc Party (gerade wg. dem Gesang) und o.g. Berlinern. Eine Band, die trotz ihrer Komplexität auf der Bühne und beim Kopfhören Hören wachsen und begeistern kann. (Und die haben nicht mal MySpace und sind trotzdem viel unterwegs. Wo gibt’s denn sowas?! Bei) * Noisolution

GAVIN PORTLAND - IV: hand in hand IS 10 LP LP-Restposten! *We deliver the Guts

GHOST OF TOM JOAD - black musik D 11 LP+MP3/CD

16,5/14,9

15,5/25,9

Reissue des original 1989 erschienenen 5. Albums, mit zwei Bonustracks. *Fire

FRANKIE & THE HEARTSTRINGS - hunger GIANT SAND - love songs US 11 LP/CD 20,9/15,5 UK 11 CD/LP 14,5/tba. Rerelease des original 1988 erschieVery british und mit ordentlich Geschichtsbewusstsein . Das Quintett aus Sunderland orientiert sich am Sound der frühen 80er, an Bands wie Feelies, Orange Juice oder Aztec camera. Schneller, gerne auch mal mit Bläsern versetzter Prä-Twee-jangle-Gitarrenpop, gerne im schnellen Tempo gespielt, mit punkigen OffbeatWurzeln und Querverweisen in die 50er und 60er und somit gerne auch etwas rumpelig, aber mit dafür ordentlich Charisma dank der prägnanten Gesangsart von Sänger Frankie Fracis. Produziert hat Edwyn Collins. *Wichita/Coop

FUTURE FLUXUS - fuck the universe...D 11CD 12,9 Die rote Raupe beschriebt dieses Kleinod so perfekt, besser könnt ich`s auch nicht: „Ton-Terrorismus pur. Keine Unachtsamkeit, sonst hat man etwas verpasst, die Attacken kommen von hinten, von der Seite, um die Ecke... call it Mathrock, Progrock, Artrock, Indie-Sonstwascore und doch ist Platz für Ruhe, für Pop und feinste Melodien. Sicher, da steckt viel Berliner Musik-Abitur drin. Alte Bekannte aus dem Umfeld von Kate Mosh, Ter Haar oder der Sinnbus-Clique sind hier zusammen und füllen musikalische Molotow-Cocktails. Auf unzähligen Touren gelangweilt von zahlreichen

nen 4. Albums, das oft als bestes Album der „frühen“ Giant Sand-Alben bezeichnet wird. Bandleader Howe Gelb hatte hier eine rockende Band um sich, die abwechselnd sympathisch und kraftvoll war: seine Frau und Bassistin Paula Jean Brown, der Ex-Green on red-Keyboarder Chris Cacavas und Schlagzeuger John Convertino (Calexico). *Fire

GIANT SAND - swerve

Das 93er Album als Vinylrepress inkl. DownloadCode! * Die Meister des groovenden Noiserock (die perfekte Symbiose aus Shellac, Fugazi und Slint, dazu die geniale Mike Ness-alike-Stimme) mit ihrer besten Scheibe, keine Frage. Kultscheibe! *T&G

GISBERT ZU KNYPHAUSEN / LICHTER - split 8,9 D 11 7“ 6,9

Jetzt sind sie endgültig reif für den großen Wurf. Auf ihrem dritten Album machen die Münsteraner alles richtig, genau so muss ein Alternativerock 2011 klingen. Und es ist kein Ton zuviel hier. Dem Trio gelingt eine eigenständige musikalische Mischung aus intensivem, treibendem Drumteppich, elegant plazierten Gitarrenlicks, die Stimmungen enrscheidend prägenden Synthielines und teppichen und aufgrund der memorablen gesangslines bohrt sich das Album ins Ohr. Waviger als zuletzt, mit mehr 80erQuerverweisen (Drumsounds, Art des Backgroundgesangs, Synthiestimmungen), mit einem beneidenswerten Gespür für gute Melodien und das perfekte Arrangement. Großartig! *Richard Mohlmann Records

GIANT SAND - long stem rant US 11 CD/LP2

GIRLS AGAINST BOYS - venus luxure #1 LP+MP3/CD 15,-/14,-

US 11 LP/CD 20,9/15,5

Rerelease des original 1990 veröffentlichten 6. Albums des Duos Gelb/Convertino. Diese Edition versammelt im Unterschied zur Vorgängerversion vier Bonustracks.

GINGA - they should have told us D 11 CD/LP2 16,5/21,9

Eine junge Band, die sich was traut ... Pop, wie er sein muß: Ungestüm, dynamisch, melodisch und auf keinen Fall irgendwie oder irgendwo zu klein. Hier werden Gefühle vertont, mit Herz und Kraft, mit Pathos, Tragik, Weltschmerz und dem Gespür für Trends. Das Instrumentarium ist weit und kreativ eingesetzt, die Aufnahmen und der Mix ist brilliant (Daniel Rejmer (u.a. Nick Cave, Björk)), die Effekte (Chöre, Streicher, etc) effektiv und die Jungs sind voll; hier wird was gewollt und erreicht. Klasse Debut zwischen Chinkinki, National und Gotye oder so ähnlich. * Monkey

Gisbert zu Knyphausen und die Indiepopper von Lichter covern sich gegenseitig und übertragen „Leerer raum“ bzw. „ Spieglein Spieglein“ in den jeweiligen Stil. KOmmt mit speziellem Gimmickcover. *Kapitän Platte

GO TEAM - buy nothing day

US 11 7“ 5,5

Non-Album B-Seite ist eine Coverversion von Betty & Karens fast verschollenem Northern Soul/60s-GirlGroup Klassiker „I‘m Not Satisied“ mit der Französin Soko an den Vocals. *Memphis Industries

GO TEAM - rolling blackouts US 11 CD/LP+MP3 14,9/16,5

Gleich der Opener „T.o.r.n.a.d.o.“ wird seinem Titel vollkommen gerecht. Veni, Vidi, Vici. Es gibt kein Entrinnen vor dem Druck, den diese Musik ausübt.Man muss das multinationale Sextett aus Brighton einfach lieben für ihren groovelastigen Sound, mit dessen guter Laune man getrost jeden Tag des Frühjahrs beginnen sollte. Im Sound des Go Team vermischen sich grandiose Popmelodien mit Elementen des 60s-Soul und Blaxploitation-Funk, Exotika und Northern Soul mit Bollywood und dem Vibe des Old Skool-Hiphop, aber auch Beat und Rock, Bläser und Orchesterarrangements mit treibenden Beats, an Cheerleader erinnernde Vocals und cineastischer Gestus kommen dabei zum Zuge. Das knallbunte Kaleidoskop aus analogen Instrumenten, ungewöhnlichen Samples und vielschichtig bis überbordendem Wall of Sound haben sie tight ztu einem gnadenlos rollenden PopMeisterwerk zusammengeführt, bei dem als Gäste auch Satomi Matsuzaki von Deerhoof und Bethany Cosentino von Best Coast mitwirkten. *Memphis Ind.

GOLDEN KANINE - oh woe! D 11 CD/LP180gr 15,9/16,9

*11.4. Eine tolle Entdeckung ist die 2006 gegründete schedische Band, die als laute Indierockband begannen. Je mehr sie mit verschiedenenen Instrumenten zu musizieren begannen, desto intimer wurde ihr Sound. Auf ihrem 2. Album erklingen neben dem klassischen Indie-Line-Up fest integriert Klavier, Banjo, Mandoline und Bläsersätze, was ihrem Sound ein ländliches Flair verpasst, aber eine hörbar nordeuropäische Angelegenheit bleibt, die einen eigenen Weg gefunden hat zwischen skandinavischem Kammerfolk, Woven Hand-artiger Düsteratmo und indierockigem Aufbegehren, was bis hin zu schnellen, schrammeligen Songs führt, die wie eine Acoustic Va-

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

riante von J Mascis-Songs klingen oder eine überdrehte Beerdigungsparty. *Glitterhouse

GRAILS - burden of hope US 10 LP+MP3 Vinylrepress! * Pamlico Sound

GRAILS - deep politics US 11 CD/LP2

17,5

13,9/18,9

Die Grails kommen nicht zur Ruhe. War „Doomsdayer´s Holiday“ ihr Referenzwerk, gehen sie, ohne Umschweife, mit „Deep Politics“ den Schritt des Meisterhaften weiter. Ihr Verständnis für die perfekte Kombination aus Soundscapes from outer space, Psychedelia, sonischen Drones, Krautrock, Freejazz und orientalischem psychedelic Folk ist nahezu Einzigartig in der hiesigen Musiklandschaft. „Deep Politics“ zeigt eine noch tiefere, intellektuelle Ebene der Konzentration und vollführt weiterhin den Spagat zwischen Brian Enoinspirierten Ambient zu Morricone-artigen SpaghettiWestern Tunes, sonischen laid-back Grooves und frühen Pink Floyd. * Temporary Residence

GRAMPALL JOOKABOX - scientic cricked D 11 LP+MP3

11,-

Hui, Überraschung. Lo-Fi Album des Jahres? Was für eine durchgeknallte Perle kommt denn da über das kleine feine Label Altin Village rein? David Adamson vollführt hier einen beachtlichen Spagat zwischen so ziemlich allen erdenklichen Stilen und Einlüssen. Mal klingt es nach Lagerfeuermusik um dann im nächsten Stück gekonnt an Gorillaz zu erinnern, mal Blues getränkt, dann gibts ein Stück mit Hip-Hop Anleihen, aber immer schön Lo-FI und mit Folkappeal. Ich versuch es mal konkreter, kopfstimmiger Folk („´Candle, Spirit, Leave“), BanjoCountry (O Heigh-O ...“), Marke Gorillaz („Ponta“) oder Voodoo-Tribal-Tanzmusik („Barbarashop Cricketet“). Ich weiß nicht was den Herrn geritten hat, aber diese Mischung ist wild, locker, schräg, voller Melodie und tollen Ideen. Wer mal ein abwechslungsreiches Album hören will, das nicht überladen und gezwungen klingt, sollte hier zugreifen. Besser kann man Musikstile nicht auf einen Album interpretieren und vereinen. *Altin Village

GRAYSON GILMOUR - no constellation NZ 10 CD/LP+MP3 14,5/15,9 Neu auf dem wiederauferstandenen Flying Nun-Label aus Neuseeland ist das vor Ideen und Melodien sprühende, bereits fünfte Album des Mitglieds von So So Modern aus Wellington, das er an verschiedenen Orten (Schlafzimmer, Studio, Mum´s Haus) aufgenommen hat. Prägend neben dem an Field Music erinnernden Gesang ist das fast omnipräsente, aber unaufdringliche Klavierspiel neben Drums & Bass und ab und an auch opulentere Orchesterarrangements oder etwas Electronic. Man merkt die Reife und Erfahrung von Gilmour, der den Sprung über den Ozean längst verdient hätte mit seinem erhabenen, melancholischen Kammerprogpop.*Flying Nun

35


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK GREENHORNES - **** (four GRINGO STAR - all yall UK 10 LP 5,9 HANGMEN - in the city US 07 LP 3,9 Math-Rock a la 31 Knots und vieles mehr hat Spuren hinterlassen. Und das Quartett hat daraus seine ganz restposten! Southern-Rock aus Atlanta, der ordentlich LP-Restposten! *Unnachahmlicher, schwerer, eigenstars) eigene Mischung daraus geformt, die super funktioniert der Musikgeschichte genippt hat. Eine schweisständiger Blues Punk, australisch klingender, jaulender US 10 CD/ an und auch oft tanzbar ist. *Mint sgetränkte Mischung aus barockem Rock´n Roll mit SloMo Cow-Punk, irgendwo zwischen den Stooges , LP180gr16,5/22,5 Piano, 60s-Chören, etwas Motown, aber auch einem den Stones, Gun Club & Social D.prod. von Mike Ness I CAN LICK ANY SONOFAB*TCH IN/HOUSE Aufwändiges Cut-Out-LP-Klappcoverschwitzten Garagenpunch hier, einem AmericanaUS 10 LP 15,9 HARLAN T. BOBO - sucker US 10 LP/CD 14,-/14,- sounds of dying ver! Eine großartige Zeitreise bietet

das 4. Album des 1996 gegründeten Garagenrocktrios aus Cincinnati mit Raconteurs/Dead Weatherbass-Gitarrist Jack Lawrence und Drummer Patrick Keeler (Raconteurs). Größtenteils straight up Rock´n Roll mit einpeitschendem Offbeat, aber was wären sie ohne den mitreissenden, mal leicht souligen, mal psychedelischen, mal powernden Gesang von Craig Fox? Der versteht sich anzupassen an jeden Retromodus, der eingeschlagen wird und krönt den Fluss dieses Albums entsprechend. Geliebt von Jim Jarmusch, der auch Linernotes spendierte. *Third Man

GREG MACPHERSON - disintegration blues D 11 LP 13,9

Das Songwriting des neuen Albums des Agit-PolitSongwriters aus Winnipeg klingt zwingender und direkter als die Vorgänger. Die spartanische Instrumentierung mit Drums, Bass und geschrammelter oder geschlagener Gitarreund der trockene Sound unterstützen diese Klarheit noch, Greg´s charismatische, die Emotionen auf der Zunge tragende und entsprechend ehrlich klingende Stimme und sein impulsiver gesangsstil reissen mit, die Texte und Geschichten, die er erzählt, sowieso. Man bemerkt neben einer Nähe zu Springsteen bis Cohen auch deutlich die Afinität zu Post-Punkbands und den Sound von Arctic Rodeo, was sich am oft angeschlagenen höheren Tempo festmachen lässt und gelegentlichen verzerrten Ausbrüchen. * Play Rec.

GREGORY AND THE HAWK - leche UK 10 LP+MP3/CD

17,9/15,5

Mit ihren im Schlafzimmer aufgenommenen Songs wurde Meredith Godreau 2006 zum kleinen InternetStar. Für ihr 3. Album ist sie nun ins Schlafzimmerstudio zurückgekehrt, um ihre beeindruckende Stimme auf Watte zu legen. Sie hat sich distanziert vom etwas überproduzierten Vorgänger und die Mitte gefunden zwischen kleinen Indiefolkpopjuwelen mit Ohrwurmpotential, ungewöhnlichen Instrumentierungen und dennoch einer mitreissenden Einfachheit bei den Hooklines(„Olly Olly Oxen Free“ oder „Leaves“, beide irgendwie in Emiliana Torrini-Nähe), introvertierten Songwriterperlen mit eindringlich-dunklerer Atmosphäre und Klavierbegleitung und einer sympathischen Verschrobenheit, die sich in Pfeiffen oder gegenständlichen Rhythmisierungen niederschlägt. Könnte auch aus Island stammen.*Fatcat

GRINDERMAN - palaces of montezuma UK 11 12“ 6,9

Eruptiv und rau wie zuvor, paart sich die hervorbrechende Energie Grindermans mit einem fast elegischen Songwriting bei der 3. Singleauskopplung aus dem Album „2“, Neben der Album-Version bietet das farbige Vinyl auch Remixe von Cenzo, Barry Adamson und Cats Eye mit Luke Tristram. *Mute

36

Countrysidekick da, aber bitte immer mit ungeputzten Stiefeln. *Cargo

GRUFF RHYS - hotel shampooUK 11 CD/LP 16,5/16,9

Der Frontmann der Super Furry Animals sammelt Mini-Shampoolaschen aus Hotels. An jeder, die er als Inspiration für einen Song seines 3. Albums nahm, hängt auch eine Erinnerung an eine Person, ein Ereignis oder einen Ort. Die Musik zu dieser Tagebuchsammlung klingt ein bisschen lässiger als die Stücke seiner Band und manchmal auch wie ein Kaffeehausbesuch, wenn Klavier und Gitarre auf zarte Geigen treffen, dann sitzt Gruff mit seinen 60s-Harmonien fast bei Belle & Sebastian oder Badly Drawn Boy. Der psychedelisch Fuzz kommt auch zum Zuge und Rhys´ unverkennbare Stimme setzt in jeder musikalischen Hoteldusche bestens auf. Produziert mit dem DJ und Klangtüftler Andy Votel. *PIAS/Turnstyle Music

GRUFF RHYS - sensations in the dark 12“

Mit exklusiver B-Seite „Follow the Sunlower Trail“!

GUIDED BY VOICES - live in daytron? 6° US 10 LP3

6,9 49,9

43 Songs mit 2-stündiger Spielzeit in hervorragendem Sound. Triple-Gatefold Vinyl (jedes Vinyl in einer anderen Farbe) w/mp3-Code. Schwer limitiert! Da schlagen Fanherzen höher.* Rockathon

GUS BLACK - the day i realized US 11 CD/LP 16,5/17,5

Auch auf seinem neuen Album befeuert der Songwriter aus dem sonnigen Kalifornien die Herzen mit seinen akkustikgitarrenangetriebenen Folk-Pop-Songs mit einem Elliott Smith nicht unähnlichen Gestus, vielleicht etwas mehr Pathos und Pop-Appeal. Seine schwelgerischmelancholischen Dreiminüter lassen Herzen schmelzen, Schmerzen vergessen. Das Album ist ein „offener Liebesbrief“ und erzählt die Geschichte einer Liebe, von der ersten Hoffnung über die ersten Versprechen, die erste Ernüchterung, bis zum Happy-End. Produziert von Tom Biller (Warpaint) . *India

GUTTERVILLE SPLENDOUR SIX - s/t AU 11 LP2

27,5

Band aus dem australischen Perth der späten 90er, die später zu den Drones werden sollte. Der Sound ist ganz deutlich die Blaupause für die spätere Band. Eine brutale Zusammenstellung aus Elektrizität, Verzerrung, Feedback und verzweifelten Trinkgelagen an den Brunnen von den Scientists und Birthday Party unter Führung von Gareth Liddiards Gitarre und mit dem auch späteren mitglied Rui Perreira, sowie MItgliedern der jetztigen Kill Devil Hills. Hatten auch schon mit den komplexen und gequälten Texte, die zum Markenzeichen von The Drones werden sollten. Rerelease sämtlicher Aufnahmen (inkl. der einzigen EP, die sie jemals veröffentlichten). *Bang!

Mittlerweile in seinen 40ern angekommen klingt „Sucker“, Harlan T. Bobo´s drittes Album für Goner, hoffnungsvoller und weniger dunkel. Da erklingt beim stimmungsvollen Opener „Sweet Life“ die Stimme seiner angebetenen (Ehe)Frau, es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein („the irst time she broke my nose with a rum bottle, I knew it was love“) und doch bleibt er das alte Rauhbein, er kämpft sich durch eine Odyssee aus Jerry Lee Lewis meets Television, man hört den alten Rock´n´Roll, seinen unverkennbaren melancholischen Blues, das alte Memphis, aber auch neue Weggefährten des Americana. Bonnie. Und Howe. Und wie sie alle heißen. *Goner

HEAD AND THE HEART - s/tUK 11 LP/CD 17,9/14,9

*15.4. Klasse Northwest-Indie-Debut der sechsköpigen Band aus Seattle. Im Zentrum ihrer Songs steht das behende gespielte, omnipräsente Klavier und akustisch schrabbelnde Gitarren, straighter Bass-DrumUnterbau und die mitreissenden Gesangsharmonien, an denen alle Bandmitglieder beteiligt sind. Prima zahnt alles miteinander in ihrem Americanabeeinlusstem Folkpop, aber das Sahnestückchen sind die wirklich perfekt ineinander greifenden Gesangsarrangements. Das Gefühlpanorama deckt von Gutgelauntheit über Sehnsucht und ländliche Zufriedenheit bis zu Melancholie alles ab. *Coop

HOT CLUB DE PARIS - free the pterodactyl 3 US 11 CD 15,9 Die die Töne wunderschön versetzenden Gitarrenriffs des Liverpooler Trios sind in ihrer sich einfach anhörenden Komplexität faszinierend. Es gibt wenige Bands, die schräge Rythmik und Harmonien so brilliant in eingängige Songs aufgehene lassen können, dafür sorgt dann auch der teils ins Chorartige übergehende Gesang. Hier ihre beiden 2010er Vinyl-EPs auf einem Digipak. *Moshi Moshi.

HOT PANDA - how come i´m dead? UK 10 CD/LP+MP3

15,-/15,5

Das Quartett aus Edmonton, Kanada reisst einen auf seinem 2. Trip quer durch den Indiekauladen. Zügellos bedienen sie sich an den Regalen: eingängige Indiepoplicks, überbordender Boy/ Girl- oder Chorgesang wie bei Los Campesinos, dissonante Gitarrenschrammelnoisemomente, aber auch unverzerrte, triefende 60s-Poplicks, Bläseruntersetzer, ein bisschen Varieté, futuristische Orgellines, ironische Texte und TeenagePunk a la Bis, ein paar romantische Momente und

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Treiben schon ein paar Jahre ihr Unwesen in Portland und gehen auch hier ab wie Schmidt´s Katze mit ihrer Mischung aus Cow-Punk, Alternative-Blues, ein Schuss Country und ein genauso guter Schuss Kick-AssRock´n Roll. Das Nippen am Whiskeyglas hat seine Spuren bei der rauhen Stimme des Sängers hinterlassen und die Untiefen des Lebens auch. Amerikanischer Working class-Sound der tougheren, ehrlichen Sorte. Weisses Vinyl. *Suburban Home

IGNATZ - i hate this city

B 11 LP180gr

15,5

Lim. 500 copies! Lo-Fi Space Folk Blues Drone. Fahey meets Uton, oder James Blackshaw nimmt mit den Starving Weirdos auf. Sehr spannend, sehr exprimentell. Vor allem aber experimentell. Falls Howlin´ Wolf jemals einen Trip geschmissen haben sollte und zufälligerweise das Aufnahmegerät dabei lief, so könnte es geklungen haben. * Conspiracy.

IRON AND WINE - kiss each other clean UK 11 LP/CD 21,9/14,9 LP mit Klappcover derzeit nur per import, CD als Klapp-Digipak. Mit dem ersten Album für ihr neues Label 4AD öffnet Sam Beam neue Türen ohne alte zu schliessen. Eingespielt zusammen mit diversen Gastmusikern aus Chicago bewegt er sich in einem ganz eigenen Feld zwischen Melancholie, Sehnsucht und Aufbruch. Brilliant neben Beam´s mitreissenden Hooklines sind die pointiert und die Stimmung en toll untermalenden Kopfbackingvocals. Zudem integrieren Beam & Co desöfteren afrikanische Rhytmik und eine gewisse Funkiness ist einigen Stücken nicht abzusprechen, aber auch wunderschöne, unter die Haut gehende Balladen inden sich hier. 60s/70s-Psychedelic-Folk und Americana werden in das softindierockige Gesamtgefüge neben Versatzstücken aus Blues und Jazz spielerisch und wie selbstverständlich verarbeitet auf einem 4. Album, das das poppigeste, aber auch stilistisch und stimmungsmässig aufgefächertste in der Karriere von Beam darstellt. Langzeitpille.*4AD

ISBELLS - s/t

D 11 CD/LP 15,5/19,9

Klingt so ein bisschen wie das Aufeinandertreffen von Bon Iver und den Fleet Foxes, wenn der Belgier Gaetan Vendewoude seine hohe Stimme erhebt und sich selbst noch als Chor zusammen mit Naima Joris begleitet. Aufgenommen nachts in der Einsamkeit eines Kämmerleins in einem baufälligen Stall kommen die wunderschönen sparsamen Acousticsongs ohne großen instrumentellen Firlefanz und Eitelkeiten aus und ergreifen in ihrer Nacktheit gerade wegen des phänomenalen Gesangs die Seele beim Schopf. Herrlicher Sadcore. *Haldern pop (CD)/Zeal (LP)


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK J. MASCIS - several shades of JENIFEREVER - silesia D 11 LP2+CD/CD 20,9/14,- JOAN AS A POLICE WOMAN - deep ield Im weitesten Sinne ist die Band aus why US 11 CD/LP je 15,5 UK 11 LP2+MP3/CD 16,9/14,9

Sein erstes Soloalbum, wenn man das akustische Livealbum von Mitte der 90er sowie seine Auslüge mit The Fog mal ausser Acht lässt. „Several Shades Of Why“ zeigt den „Neil Young unserer Generation“ von seiner besonnenen Seite. Begleitet nur von der Akustischen und einer Handvoll Freunden (Kurt Vile, Sophie Trudeau (A Silver Mount Zion), Kurt Fedora (long-time collusionist), Kevin Drew (Broken Social Scene), Ben Bridwell (Band of Horses), Pall Jenkins (Black Heart Pr.) u.a.) zaubert die launische Diva, mit stolzer Brust geschwellt, ein Dutzend sanftmütiger Akustikperlen - Mascis stöbert in der Vergangenheit, erinnert an den klassischen britischen Folk der 70er, wechselt kurzerhand den Kontinent, woraufhin man seine Verehrung für die Großen des Westcoast-Singer/ Songwritertums spüren kann. Die Elektrische lässt er zumeist hinter verschlossener Tür, aber im abschließenden „What Happened“ kann er nicht anders und quengelt es in altbewährterweise nach Hause. Kaufen. * Sub Pop

JAD FAIR - beautiful songs - best of US 11 CD3 17,9

„Jad Fair of Half-Japanese-Fame hat schon in vielen Konstellationen das Unbewusste des Indierock und die Widersprüche zwischen den Tonarten zum Sprechen gebracht.“ (Intro) Diese Auswahl der besten 100 Songs von Jad indet prima Platz direkt neben Daniel Johnston. *Fire

Uppsala sicherlich dem Postrockgenre zuzuordnen. Auch wenn auf „Silesia“ die Fühler langsam aber sicher Richtung Popmusik mit großer Geste gestreckt werden. Typisch skandinavisch, treffen hier verträumte Vocals (think of Notwist) auf zarte Arrangements aus Streichern, Glockenspiel und dezent platzierten Bläsern, Mum kommen immer wieder in den Sinn, aber auch das Epische von Sigur Ros ist zu spüren, die Tragik vorangegangener Releases wird etwas zurückgefahren, dafür gibt es nun Momente voll glückseliger Eingängigkeit, die sogar im Radio funktionieren könnten. ... Ihr großer Wurf? * Monotreme

JIM SULLIVAN - u.f.o. US 10LP180gr/CD 20,9/15,5 180g Vinyl im Klappcover mit bedruckter Innenhülle! „Ultra rare 1969 private press psych-folk-rock masterpiece“. Die Zeichen standen eigentlich gut, doch der große Durchbruch blieb stets aus. Jim Sullivan erlang erste Aufmerksamkeit durch seine nächtlichen Auftritte in der Malibu Bar, er hing mit Filmstars wie Harry Dean Stanton ab, trat in der Jose Feliciano Show auf und hatte sogar eine Gastrolle in Easy Rider. ... Auf U.F.O verfolgt Sullivan eine andere Richtung, weg von „the one-man-and-his-guitar stuff „, hin zu mannigfaltig instrumentiertem Proto-Americana. Seine Stimme ist tief und ausdrucksstark, die Songs gefühlvoll und voller Sehnsucht. * Light in the attic

2LP mit Klappcover + MP3-Code. Dass Joan Wasser eine talentierte Musikerin und Sängerin ist, wussten wir ja schon vorher, auf ihrem 3. Album geht die Tendenz mehr als zuvor hin zum Soul. Und die Stimme dafür hat Joan ja zweifellos. Sie kann leise und laut, ein bisschen biestig und sanft und intim, aber immer sehr lebendig. Joan vermag lebendige, von Orgel uns Bläsern begleitete Soulstücke genauso mit ihrer variablen Stimme zu schmücken wie Tränen in die Augen zu treiben mit ruhigen von Akkustikgitarre und Orgel begleiteten Balladen. Ihre aussergewöhnliche Stimme steht bei dem souligen Vintage-Songwriter-Pop immer klar im Fokus und wird von einer mehr mit Vintagesounds hantierenden Band begleitet. CD als Digipak. *PIAS

JOAN AS POLICE WOMAN - real life US 06 LP 13,9 JOHN VANDERSLICE - white wilderness US 11 LP+MP3/CD 15,-/14,Er verdient denselben Respekt wie Sufjan Stevens oder Patrick Watson und beweist sein Talent und Genie als meisterhafter Avant-Popsongwriter. Aufgenommen hat es John sehr straight ohne Studiofrickelei innerhalb nur 3 Tagen zusammen mit dem ggü. der Indierockästhetik

aufgeschlossenen Magik Magik Orchestra, einem Kollektiv aus 19 klassischen Musikern (ein Orchester aus Streichern und Hörnern, Vibraphon, Pedal Steel, Klavier und mit einer Auswahl an Blasinstrumenten) unter der Ägide von Minna Choi, die auch den tollen Backgroundgesang beisteuerte. Das Ergebnis ist atemberaubend bis berauschend, eine formidable Mischung aus Orchester- und Songwriterpop, die mehr Wert aufs Songwriting legt als Sufjan. Klasse! *Dead Oceans

JOHNOSSI - all they ever wanted D 08 LP JOHNOSSI - mavericks US 10 LP JOHNOSSI - s/t D 11 LP

19,9 19,9 19,9

Lim. Vinyl mit Klappcover der 3 Alben der schwedischen Antwort auf die White Stripes mit einem Schuss Mando Diao auf Hot Stuff!

JONNY - s/t

UK 11 LP/CD 16,5/15,5

Gemeinsames Album von 2 Meistern des großen Indiepopsongwritings. Norman Blake (Teenage Fanclub) und Euros Childs (Gorky‘s Zygotic Mynci) hatten hörbar ordentlich Spass, Frühlingsgefühle kommen auf bei den von Orgel, GItarren, Bass und Drums gespielten Songs, die gerne an den Melodien der 60er schnuppern, dem akustischen Songwriterpop frönen und massenweise Ohrwurmhooklines aufweisen. Federleichtes, charmantes Album, deren Songs auch teilweise auf ein Teenage Fanclubalbum gepasst hätten und sich einen Dreck um Trends kümmert. *PIAS

ab 25.03. als CD/LP

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

37


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK JOSH T. PEARSON - last of country gentlemen UK 11LP2+CD/CD2 18,9/15,5 Erstaulage als lim. CD im Digipak mit Bonusdisc *Josh war vor ca. 10 Jahren Kopf der großartigen Texaner Lift to Experience, die neben phänomenal-unvergesslichen Auftritten (wer sie je gesehen hat, weiss wovon ich spreche...) im Zeichen des Post-Psychedelic-Rock nur ein (mittlerweile legendäres) Album veröffentlichten. Josh versumpfte in der texanischen Wüste, schrieb weiter Songs, zog via Berlin nach Paris und war nur sporadisch zu hören als Kollaborant für Dirty three und Bat for Lashes. Die Solorückkehr könnte spartanischer kaum ausfallen: Stimme, Gitarre, zerbrechliche Geigen. 4 der 7 Stücke sind länger als 10 Minuten. Es geht in den Americana/Slow Folk-Songs meist um Liebe und ihren Verlust geht und man kann das Leid förmlich fühlen, aber auch einen selten genug mit so reduzierter Instrumentierung zu hörenden Glanz. Wenn man sich auf diese fordende Scheibe eingelassen hat, wird man reichlich bekohnt. *Mute

JOY FORMIDABLE - big roar

UK 11 CD

15,5

Londoner Trio um ein walisisches Päärchen mit zielstrebiger Mischung aus PostGrunge und Shoegazerrock mit kryptisch-fatalistischen Texten. Große Gitarrenwände, ein majestätisch-dunkler Gestus nicht unweit My Bloody Valentine und Lush. *ADA

JULIA STONE - memory machine UK 11 CD 15,5 Hier die weibliche Hälfte des australischen Duos Angus & Julia auf Solopfaden. Die Platte ist wohl 2008 in New York eingespielt und strahlt trotz des damaligen Konzertstress` der Künstlerin - eine unglaubliche Ruhe aus, aber auch eine trügerische. Hinter der scheinbar kindlich, warmen, herzergreifenden Stimme Julias steckt auch eine sirenenenhafte Gefahr gefangen zu werden und den Verstand zu verlieren, in einen Sog zu geraten und sich selbst zu vergessen um klammheimlich mit Leib und Seele verspeist zu werden. Eingespielt mit klassischen Instrumentarium,inkl. Streichern und Trompete haben die 10 Songs etwas erhabenes und geheimnisvolles, etwas trauriges und tragisches. Irgendwo zwischen Isobell Campell, Joanna Newson, Nina Nastasia und Joni Mitchell. Sehr schön, sehr gefährlich. * Flock

JUNE CARTER CASH - press on US 10 LP 17,9 Erstmals auf Vinyl: das mit dem Grammy ausgezeichnete 99er-Album der Gattin des unsterblichen Johnny Cash. 13 fantastische Songs inklusive einer Acoustic Version des von ihr mitkomponierten Klassikers „Ring Of Fire“, die bewegende Folkrock-Nummer „Losin‘ You“, das spirituelle „Will The Circle Will Unbroken“ sowie zwei Duette mit ihrem Gatten Johnny Cash.

KAIZERS ORCHESTRA - violeta violeta vol. 1 NO 11 CD 16,5 Erster Teil einer Albumtrilogie, in der ein neues „Kaizers-Universum“ mit völlig neuen Charakteren und wieder mit einem erzählerischen roten Faden erkundet

38

wird. Der erste Teil enthält 10 Songs, die sowohl von Polkarythmen als auch von dramatischem, streicheruntermaltem Indierock geprägt sind. Norwegischer Gesang sorgt für eine exotische Note auf der ohnehin abwechslungsreichen Scheibe. *Petroleum

KAKKMADDAFAKKA - hestNO 11 CD/LP 16,5/18,5

Wenn in Norwegen eine Band Konzertsääle in Tollhäuser verwandelt, dann hat Erlend Oye seine Finger im Spiel, hier als Produzent. Ein Rabatz wie bei einem Rave veranstalten sie zu fünft im Studio, live zu zwölft. Und brauchen dazu keine elektronischen Hilfsmittel, sondern spielen ihren tanzbar-sommerlichen Indie-Pop mit Gitarre, Cello, Schlagzeug, Piano und einer Brass-Sektion plus ordentlich Backgroundchören. Sie greifen dabei zurück auf 60s-Pop, Violent FemmesBegeisterung, Franz Ferdinand-Gitarren, Skamomente und ordentlich gute Laune und ein gutes Gespür für Hits für die Indiedisco. *Bubbles

KATE BUSH - sensual world US 10 LP

26,9

Remastered 180g-LP-Reissue mit Klappcover des Nachfolgers von „ Hounds of Love“ von 1989. Bush zeigt hier ihre sinnlichste Seite, eine typische unterstützt von den Riffs von ihrem Mentor David Gilmour. * Audio Fidelity.

KEREN ANN - 101

F 11 CD/LP 17,5/26,9

LP mit Klappcover. Nach 4 Jahren Abstinenz beeindruckt die abwechselnd in Paris, Tel Aviv und New York lebenden Weltenbummlerin mit schwelgerischen Orchesterpop-Songs voller Melancholie und wundervollem Pathos. Ein Album, dass einem die Tränen in die Augen drücken kann, wenn keren auf Bruchstücke ihres Lebens zurückblickt, aber auch seine verspielten, positiven Seiten bereithält. Highlight ist das fantastische Herunterzählen von Dingen im furchtbar schönen Titelstück. *EMI

KILLS - blood pressures UK 11LP+MP3/CD 15,9/14,9 *1.4.Leider bei Redaktionsschluss noch nicht zu hören gewesen ausser dem eingängigen, von einer fetten Gitarre geschobenen und mit Mitsing-Hook getoppten Single „ Satellite“, haben alle instrumente selbst eingespielt und Hince hat produziert. Die Domino-HP sagt: „Blood Pressures“ inds The Kills with their swagger and sass intact, but with a new thoughtfulness and depth - even a tinge of wistfulness and vulnerability - to their always compelling songwriting. As one of the most vital, striking bands recording today, The Kills´ vividly unique „rock“ is at once effortless, edgy and timeless....With their basic sound intact - searing guitars, driving rhythms and sexually charged lyrical savvy - the 11 tracks on „Blood Pressures“ ind The Kills embracing a fuller sound and becoming more adventurous in the studio, while the lyrics are honest, heartfelt and sometimes just plain heartbreaking. Departing from the sparse, angular sound of „Midnight Boom“, the duo explores complex textures here. There is heavier instrumentation and layered, huge-sounding harmonies.“ *Domino

KURT VILE - smoke ring for my halo US 11 CD/LP

12,5/17,9

Selten indet sich ein Sänger und Gitarrist wie Kurt Vile, der mit seiner Musik so die Zeit einfängt. Es ist prinzipiell nicht neu hier, aber dafür aber anders als bei anderen Songwritern. Sein Stil klingt vertraut und doch aufregend befremdlich, eine Gefühlsdialektik, die sich in einer merkwürdigen, leicht nostalgischen, leicht berauschten Stimmung ausdrückt und den Hörer in den Bann und die Planetenbahn zieht. Die Atmosphäre ist gleichzeitig ruhig und aufwühlend und es fällt unheimlich schwer einen vergleich zu ziehen, Cohen, Petty, Drake, Seeger, auch Animal Collective und My Bloody Valentine passen alle irgendwie ein bisschen, aber nie ganz. Faszinierende Musik, die sich in einem homogenen Gesamtbild ausdrückt. Ein zukünftiger Klassiker, der auf seinem 4. Album entdeckt werden will. *Matador

L/O/N/G - american primitive D 11 LP180gr/CD

16,9/15,9

*8.4. Ein Duo, das man musikalisch erstmal so nicht zusammenbringen würde: Walkabouts-Frontmann Chris Eckmann und Tosca-Tüftler Rupert Huber trafen sich vor 8 Jahren zufällig auf einer Party eines gemeinsamen Freundes auf einer Almhütte und entdeckten beim Jammen einen gemeinsamen Nenner über amerikanischem Folk und europäische Elektronik hinweg. Das Ergebnis ist dunkler Folk-Dub mit organisch-rhytmischem Unterbau, eingestreuten Klavierlicks von Huber, stehenden Gitarrenchords von Eckman, der auch mit seiner einnehmenden entscheidende Einsamkeitsstimme Akzente setzt und von weiblichem Backgroundgesang hier und da unterstützt wird und auch afrikanische Elemente einbrachte. *Glitterhouse

LA SERA - s/t

US 11 CD/LP+MP3

je 15,5

Die Vivian Girls-Basserin Katy Goodman liess sich für den Sound ihres neu formierten All-GirlTrios vom Zauber der frühen Pophits aus den 50ern inspirieren. Deutlich verträumter und mit dem unschuldige Charme von Teenage Angst unterfüttert, erwärmen sie in 2-Minuten-Songs zu twangigen bis schrammeligen 60s-Gitarrenriffs mit fast schon himmlisch hohen, knapp unter den Wolken schwebenden Vocals die Herzen. Die elegant eingewobenen Backing Vocals geben den im Vergleich zu den Vivians deutlich sanfteren Songs voller Verve und Schönheit einen engelhaften 60er-Pop-Retro-Touch und unwiderstehlichen mädchenhaften Charme. Gehört eigentlich auf Slumberland, ist aber *Hardly Art

LAVINIA - there is light between us US 10 CD 9,5 Könnte man als grandiosen alternativerock-Wahnsinn bezeichnen, erinnert dieses 28-minütige (5 Tracks) Kleinod doch desöfteren an eine sanfte Version von Isis (mit gefühlvollen Vocals). Kein Wunder, kommen

Lavinia doch ebenso aus Boston, MA und verdingen sich u.a. ihre Zeit bei den Indierock-Heavyweights Caspian, aber auch bei den weniger bekannten Eksi, Burning Paris, On Fire und Fatal Flaw. Wunderschön, schmachtend, voller Pathos, und viel zu schade, um nur als reines side-project abgestempelt zu werden. Könnte den seit jeher völlig überschätzten Dredg endgültig den letzten Sargnagel verpassen. * Mylene Sheath

LIA ICES - grown unknown US 11 CD/LP+MP3

14,-/15,5

LONG DISTANCE CALLING - s/t D 11 CD/LP2

13,9/17,5

Ein neuer Stern am reichen Firmament der visionären Songwriterinnen und aussergewöhnlichen SängerInnen. Die Anmut dieser atemberaubenden Stimme und das dahinter stehende Können steht einer Joanna Newsom, Sophie Hunger oder My Brightest Diamond nichts nach, zudem gelingt ihr bei der unterschiedlichen Instrumentierung und damit verbundenen Intensität ein Riesenschritt ggü. dem Vorgänger. Mal von einem Orchester umgarnt, mal minimal mit Piano-only oder nur von einer spärlichen Akustikgitarre begleitet oder ergänzt von punktiertem Bass und Schlagzeug, entfaltet sich Lia´s atemberaubende Stimme in tief gehenden Songs, deren Raum greifbar wird in den ruhigsten Momenten. Eine ideal augewogene Balance der Präsenz der Stimme und der punktuiert gesetzten Musik mit subtiler Dynamik. Magisch! Als Gastsänger bei „Daphne“, dem einzigen Duett des Albums, tritt Justin Vernon von Bon Iver auf. Magisch! tanzt auf der elegant gezogenen Linie zwischen der Percussion des Klaviers und den melodischen Elementen aus dem Rhythmus ihrer Stimme und wirkt als Epiphanie. *Jagjaguwar

2x180g Vinyl im Klappcover. Die Münsterländer begeistern den alternden Artrocker ebenso wie den Postrock-Jungspund und den 90s Alternativerocker. Wobei die Bezeichnung Instrumentalrock (nicht Postrock) es wohl am ehesten treffen mag. Denn ihre Kompositionen verbinden die Intelligenz früher Pink Floyd, Rush und Genesis mit der Heavyness der PostmetalSchule und dem Pathos der 90er (Faith No More, Deftones, Tool, AiC), die Songstrukturen wirken stets durchdacht, werfen unnötigen Ballast von Bord, fahren wunderschöne Melodienbögen auf, um mit krachender Gewalt zurückzukehren, scharfkantige 70s Soli treffen auf Stonergrooves und überraschend übernimmt John Bush (ex-ab-und-an-wieder-Anthrax/Amored Saint) bei „Middleville“ die Vocals. Meisterhaft! * Superball Music

LOVE & ROCKETS - sorted! best of UK 11 LP2/CD 22,9/8,9 Doppelvinyl mit Klappcover der 2003 erschienenen Best of der späteren, 1985 gegründeten Band der früheren Bauhaus-Mitglieder Daniel Ash & Co, aber ohne Peter Murphy. ENthält 15 Tracks inkl. raren 7“ Versionen. *Beggars Banquet

mehr unter www.light13.com


Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

39


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK LOVE LANGUAGE - libraries US 10 CD/LP+MP3

LYKKE LI - wounded rhymes S 11 CD/LP 15,5/23,5 14,9/18,9

Die Band aus North Carolina bringt sommerliche Frische in die Hütte mit dem aufgeräumten Indie-Pop ihes 2. Albums, der nach Getreidewiesen riecht und sich bei Phil Spector-Artigen Sounds bedient. Da steht gerne mal das Orchester direkt neben dem Traktor, überschattet von der sehnsuchtsvollen, etwas an Morrissey erinnernden Stimme von Stuart McLamb, der für die ausladenden Arrangements und die Instrumentierung unglaublicherweise alleine verantwortlich zeichnet und Brit-Pop mit amerikanisch- ländlicher Romantik paart. *Merge

LOW - c´mon

*15.4. *Neues Album! *Sub Pop

US 11 CD/LP

LOW ANTHEM - smart lesh US 11 CD/LP180g+MP3

tba. 15,9/17,5

In einer leerstehenden Nudelsossenfabrikhalle in Central Falls nahm das New Yorker Trio sein 2. Album auf und postierte die Micros 30-60 Meter entfernt. Der große Raum prägt dann auch die deutlich spukiger und nach grösserer Weite als beim Debut klingenden Songs. Geisterhafte Americana, verletzlich-sehnsüchtiger Kammer-Folk, der sich stellenweise wieder auf Dylan und Waits, aber auch auf die Fleet Foxes, alte Iron & Wine oder auf die Langsamkeit von Savoy Grand bezieht. Orgel, Banjo, Pedal Steel, Akustikgitarre und ein langsam shuffelndes Drumkit schaffen die Surroundings, in denen Ben Knox mit Charisma sepiafarbene Geschichten in unaufgeregter, aber eindringlicher Art sing-erzählt. *Coop

LUYAS - too beautiful to workUS 11CD/LP 14,-/15,5 Aussergewöhnliches Album einer ungewöhnlichen Band, natürlich aus dem Land der Originalität, Kanada, genauer aus Montreal. Die transkontinentale Fortsetzung des Sound der verblichenen Laika mit Integrierung ungewöhnlicher Orchester-Instrumente oder so, denn Sängerin Jessie Stein spielt auch eine Moodswinger, eine zwölfsaitige elektrische Zither mit einer dritten Bridge. Zusätzlich kommen neben klassscher Instrumentierung auch Waldhorn, Fagott, Flöte und Cello zum Zuge und Meister Owen Pallett spielte Geige und sorgt für Orchesterarrangements, Sarah Neufeld (Arcade Fire) spielt ebenfalls Geige und Colin Stetson trägt Saxophon und Klarinette bei. Aber das Album ist wemniger Orchesterpop, sondern beeindruckt durch den Zugang zu Elektronischen Elementen wie auch progressiven Rockelementen und Loops in einer so noch nicht da gewesenen Landschaft, die mit jedem Hören neue Entdeckungen bietet. Großartig! *Dead Oceans

LYDIA LUNCH - 13 13

US 11 LP/CD 19,9/16,5

Wiederveröffentlichung des 1982er-Albums der NoWave - Post-Punk-Ikone. Erhältlich als CD im DigipackFormat inkl. 12-seitigem Booklet mit Liner Notes der Künstlerin und als Vinyl-LP * Le Son du Maquis.

40

Von nicht wenigen selbst genialen Musikern von Beck bis Beastie Boys wird die 23-jährige introvertierte Schwedin als eines der weltweit größten talente überhaupt bezeichnet. Und wenn man ihr 2. Album hört, weiss man warum, denn das ist ganz großer Orchester-Pop, der sich dem Mainstream verweigert, seine Wurzeln in den 60ern wie in den 90ern hat, bei Hazelwood und Nancy Sinatra, bei Kate Bush und PJ Harvey. Eine mutige Inszenierung, die nichts mit den Indiesoulpopsternchen dieser zeit zu tun hat, das ist viel größer und tiefer. Großartige Pauken, Handclaps und ein dunkel-betörendes cineastisches musikalisches Oeuvre zwischen Südstaaten-Einsamkeit und nordischer Trauer umarmen ihren brillianten, schwebenden Gesang mit Hang zu Selbsterniedrigung und - verletzung in ihren texten. Eins der Alben des Jahres! *Atlantic

MALACHAI - return to the ugly side UK 11LP+MP3/CD

16,9/15,-

Die Band aus Bristol knüpftf an den mitreissenden wie originellen Sound des von Geoff Barrow produzierten Debuts an, eröffnet mit einem Classic meets Downbeattrack a la DJ Shadow, um anschliessend in den Malachai-Mode umzusetiegen. D.h: charismatische Sandpapierstimme mit Querverweis zu Earl Zinger trifft auf live eingespielte Breakbeats, die einen mitreissenden Sog entwickeln, an der richtigen Stelle für Schub sorgende verzerrte Gitarrenriffs und einen entschlackten, auf den Punkt gespielten Sound, in dem verspielte Sounds und Ideen immer wieder für Stops im coolen wie zähen Fluss sorgen und ergänzt werden von wunderbar eingeschliffenen Sampleloops, psychedelischen Passagen und wunderschönen Backingvocals. Ein klasse Crossover aus Retro und Zeitgeist. *Domino

MAMIFFER - mare decendrii B 11 LP2/CD 20,9/15,5 Hinter Mamiffer versteckt sich Faith Coloccia, Ehefrau des ex-Isis Masterminds Aaron Turner. Da sollte klar sein, hier handelt es sich nicht um 08/15 Hausmannskost. Stattdessen lebt die Künstlerin hier ihre Liebe zu piano-geträufelten minimalistischem avantgarde-ambient-Postrock mit Engelsstimmen im unteren Downtempo aus. ... „there is something obsessively beautiful about this work that really appeals to me and will undoubtedly appeal to many other people who are willing to really listen.“ (Oren Ambarchi) * Conspiracy

MARCELLUS HALL - irst line US 11 LP+PA/CD 24,9/17,9 Marcellus kam in den 90ern aus Minnesota in New York an, um kurz darauf mit den legendären Railroad Jerk und ihrem Industrial-Indie-Bluesrock die Anfangsphase des Matadorlabels maßgeblich mit zu prägen. Mit seinen absurden, aber dennoch auf den Punkt treffenden Texten gründete Hall mit Schlagzeuger Dave Varenka

später auch White Hassle. Hall arbeitet mittlerweile auch als Illustrator und deshalb enthält dieses zwischen Folk, Americana und Blues und einer manchmal punkigen Attitüde switchende Solo-Album bei der CD auch ein sehr schönes 44-seitiges Book(let) mit seiner Kunst. 180g-Vinyl + MP3-Code und 12seitigem Booklet. *Glacial Pace

MARIANNE DISSARD - l´abandon F 11 CD/LP

16,5/14,9

Eine zerbrochene beziehung ist immer ein gutes Album wert. Ist auch so bei Dissards Zweitling, denn nachdem ihre Ehe mit Naïm Amor (Amor belhom Duo/Calexico)in die Brüche ging, ist „ Abkehr“ (übersetzt) programmatisch zu verstehen. War der Vorgänger romantisch, setzt Dissard hier auf Konfrontation, zumindest textlich. Musikalisch geht die in Tucson lebende Französin die ungewöhnliche Verbindung französischer Poesie und chansonartigem Gesang mit Arizona-Indierock a la Calexico ein, zusätzlich mit einem perlenden Klavier, oft in Western- und Wüstenstimmung (im Galopp oder in Morriconehitze) und dennoch scheint der Champs Elysees nicht weit weg zu sein. Tolle musik zwischen Neochason und Südwestamericanaindie feat. Musiker aus dem Calexico- und Giant Sand-Umfeld *Le Pop

MARIANNE FAITHFULL - horses and high heels UK 11 CD/LP2 16,5/19,9

Weiteres Kapitel innerhalb der späten Selbstindung der 1946 geborenen englischen Sängerin, gleichzeitig 23. Album einer der letzten großen ihrer Zunft. Sie widmet der verstrorbenen Weggefährtin Lesley Duncan ein Cover, den Shangr-Las eine Orchesterballade, zitiert Carole King und covert Allen Toussaint und Elton John. 4 der 13 Songs hat Faithfull gemeinsam mit dem Session-Gitarristen Doug Pettibone geschrieben, sie stellen das inhaltliche Rückgrat des Albums dar. *Naive

MEMPHIS - here comes a cityCA 11 CD/LP 15,5/19,9

Torquil Campbell und Chris Dumont. Eine tiefe Freundschaft verbindet die beiden schon seit ihrer Jugend. Anfang der 2000er Jahre trennten sich jedoch ihre musikalischen Wege. Als Kopf der Band STARS zieht Torqil nach Kanada und Chris schlägt sich als Karusselbetreiber im Hyde Park oder als Schauspieler an der New Yorker Oper durch. Nun verwirklichen beide ihren Jugendtraum und veröffentlichen ihr erstes gemeinsames Album. Eine Hommage an den handgemachten Pop à la Belle & Sebastian, Broken Social Scene und der grandiosen Stars. *Arts & Crafts

MI AMI - dolphins

US 11 12“+MP3

13,5

Auf 750 Stück limitierte 4-Track-EP der Drum-PunkBand aus San Franscisco. Der Bassist verliess die ehemalige Rock Band und so arbeitet das Duo Damon Palermo (Jonas Reinhardt) und Daniel Martin-McCormick (Sex Worker) mit einem neuen Set-Up bestehend aus einer 707 Drum Machine, einem Sampler mit Floppy Disks, einem Mikrofon und Keyboard. Die EP wurde von Phil Manley (Trans Am) aufgenommen. *Thrill Jockey

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

MICACHU AND THE LONDON SINFONIETTA chopped and screwed UK 11 LP/CD 17,9/16,5 Kollaboration aus dem Frühjahr 2010 zwischen organisch, digital und analog mit selbstgebauten Instrumenten, Glasslaschen und Symphonikern. *Rough Trade

MICHAELA MEISE - preis dem todesüberwinder D 11 LP+CD 17,5 Ganz schön mutig, ein Album aus Kirchenliedern zwischen dem 16. bis 19. Jahrhundert zu veröffentlichen, die sich alle im katholischen Gesangsbuch beinden, begleitet von einer Quetschkommode. Dirk von Lotzow macht bei einem Stück mit, Thies Mynther auch, aber ich weiss nicht so recht, welcher (Sub-)kulturkreis sich hier angesprochen fühlen soll ausser den Fans christlicher Musik. Nunja, es ist deinitiv schöne traurige minimalistische Musik mit der engelsklaren Stimme von Frau Meise und auch eine Reminiszenz an die abendländische Kultur (wo wir uns doch gerne über historisch orientierte Samplerzusammenstellungen aus Thailand, Ghana, Peru oder Griechenland freuen als wäre es der heilige Gral). *Clouds Hill!

MIDDLE CLASS RUT - no name no color UK 11 CD/LP2 15,5/19,9

Fett aufgemachte 2-LP mit Doppelklappcover! Duo aus dem kalifornischen Sacramento (Ex-Leisure), die sich seit Teenager-Zeiten kennen und auch hier beide abwechselnd und zusammen singen und ihre instrumentalen Kräfte effektiv einsetzen und deshalb so energetisch wie vier Mitglieder klingen. Tanzbares Alternativerockgebräu irgendwo zwischen Jane´s Addiction, Sparta und den Beastie Boys. *Bright Antenna/WEA

MODDI - loriography UK 11 CD/LP2

15,9/16,9

2LP mit Klappcover, CD als digipak. Das erstaunliche Debutalbum von Pål Moddi Knutsen aus Senja, der zweitgrößten Insel Norwegens. Die geographische Herkunft ist hörbar, Moddi lässt sich als eine Mischung aus junger Björk, Soap & Skin, etwas Sigur Ros und Nick Drake beschreiben. Seine Stücke sind instrumentiert mit Akkordeon, Cello, Akustikgitarre, ein bisschen Schlagwerk und Field recordings, seine Songs tauchen gerne aus einem intim instrumentierten Nebel auf und steigern sich bis zum Höhepunkt, an dem die oft anfangs introvertierte Singvortragsweise ins hoch Emotionale umschlägt. Einerseits fragil, andererseits dann mit einer sich steigernden Dynamik unglaublich intensiv und auch gerne ins pathetische, übergehend, dass es einem kalt den Rücken runterläuft. Tatsächlich sozusagen das norwegische Naturburschen-Pendant zu Anja Plaschg alias Soap & Skin. *Propeller

MODEST MOUSE - moon & antarctica US 00 LP2+MP3 29,5 Repressed auf remastered 180g-Vinyl ! * Matador.

MODEST MOUSE - we were dead before..LP2 21,5 Wieder lieferbar auf 180g-Vinyl! * * Red Ink.


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK MONOTONIX - not yet US 11 CD/LP 15,9/16,9 MORITZ KRÄMER - wir können nix dafür D 11 CD 15,5 MUSTASCH - new sound of the true best MOGWAI - hardcore will never die, but you will Klar es gibt noch die alten: Begemann und Funny v. UK 11 LP2/CD2 18,5/14,9 Die 3 Jungs aus Tel Aviv lärmen ungestüm und ohne US 11 CD/LP 16,9/21,9 Für den Titel allein sollte man den Schotten einen Preis verleihen. Und wenn Mogwai mal in einem Song auf dem Gipfel angekommen ist wie bei dem in einer bratzigen Klimax endenden „San Pedro“, dann lässt es sich umso besser entspannen bei dem anschliessenden PianoAmbient von „ Letters to the metro“, um anschliessend wieder zum kratzigem Gitarrenriffritt bei „ George Square Thatcher Party“, den neben dem großartigen, von Orgel und Neu!-Artigem Beat angetriebenen „Mexican grand Prix“ zweiten mit Autotune/Vocodereffekt angeleiteten Vocaltrack des Albums zu spielen. Heavy und monumental kommt „Rano Pano“, intensiv auch die Duelle von Orgel und Gitarren bei „Death Rays“ und Kopfkino die cineastischeren Stücke am Schluss. CD kommt als 2CD im Digipak bei Erstaulage mit dem 26-minütigen Song „The singing mountain“, die sie zu der Installation „Monument for forgotten future“ von Douglas Gordon u. Olaf Nicolai in Essen beigesteuert haben. 2LP mit Klappcover! *Rock Action

MOGWAI - special moves CD2 u. hawk CD je 11,5 MOGWAI - ten rapid / government comissions / mr. beast / zidane / happy songs for happy people jede CD für 8,50 Mogwai-midprice nur bis 30.3.

Rücksicht auf Verluste drauf los. Stooges, Sonics und Mudhoney heissen die Vorbilder und sie geben sich redlich Mühe, in ihrer Garage da ran zu kommen. Die Riffs kommen spontan aus den Speakern geschossen und klingen nach Seattle, nachdem die Garage in die Luft gesprengt wurde. Live eine Macht! Touch me I´m sick! Produziert hat Steve Albini. * Drag City

MOUNT FUJI DOOMJAZZ CORPORATION - anthropomorphic D 11 CD/LP2 15,5/27,9 Farbiges 180g-Vinyl mit Klappcover. CD als Digipak mit UV-Lack. Der Titel bezeichnet die Realisierung menschlicher Form in einem nicht menschlichen Objekt. In diesem Fall ist das nicht menschliche Objekt die Musik. Geboren zu werden ist menschlich. „Anthropomorphic“ wird geboren aus den lüssigen Gitarrenschichten von Eelco Bosman. Tröstend, beruhigend. Der größte Frieden herrscht im Mutterleib. Atmen ist menschlich. Die Posaune von Hilary Jeffery beginnt zu atmen auf dem neuen Album des Seitenprojekts des Kilimandjaro Darkjazz Ensembles, das in drei Teilen in Utrecht, im polnischen Wroclaw und in Moskau aufgenommen wurde. Verzaubernd, erhaben und verstörend zugleich - ein atmosphärisches Stück Kunst! *Denovali

Dannen, aber nach Knyphausen ist es schwer ein guter, junger Singer/Songwriter zu sein .... Dieser junge Mann kann das. Wunderbare Gestalten bevölkern seine Lieder & Geschichten, dazu ein smarter, makelloser, federnder Gitarrenpop der die akribisch beobachteten Alltagssituationen etwas leichtes gibt und das Ohr umschmeichelt, dann tun die Wahrheiten nicht so weh .... Dann jazzt und swingt es mal, mal galoppiert ungestümer Country durch die Straßen, und mal malt Moritz Krämer POP in mannshohen Lettern an alte Berliner Hausfassaden. zwischen o.g. und F. Wilking. * Tapete

10 Jahre Mustasch - das muss gebührend gefeiert werden! Auf „New Sound...“ „covern“ die Biker sich, ganz uneigennützig, selbst, sprich: nehmen einige ihrer besten Songs nochmal neu auf. Die Band war mit der Produktion, gerade früherer Werke, unzufrieden und so hat sich das Trio dazu hinreißen lassen, die Tracks nun nach den neuesten technischen Standards einzuspielen und ihnen somit den richtigen Punch zu verleihen. „An album with re-recorded songs from the past decade. Heavy? You Bet“! (inkl. dem brandneuen Track „Angels Share“) * Gain

MUDHONEY - head on the curbUS 11 LP180gr 21,9 MY DISCO - little joy US 11 CD/LP2 Vinyl-only Release mit weitestgehend unbekannten und unveröffentlichten Songs aus der mittleren Phase von Mudhoney. Original-Bassist Matt Lukin in Bestform im klassischen MudhoneyLine-Up, die es ordentlich brennen lassen. Einige der Songs fanden ihren Weg in abgeänderter Form auf ihr Major-Debut „ Piece of Cake“, andere gingen bis heute verloren. Inkl. einer Coverversion des SCTVklassikers „I Hate The Bloody Queen“. „Raw, unabashed, and sometimes downright no-i.“ *Sutro Park

MUMFORD & SONS - sigh no more US 09 LP 17,9 LP-Repress mit Klappcover*Coop

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

13,9/19,9

Wenn der Sound der Australier etwas mit Disco zu tun hat, dann ist es das Diktat der Monotonie. Was die hier abziehen, ist pure Entschlackung. Das Grundgerüst ist simpel, aber megaeffektiv, der Druck, den sie entfachen, enorm, der Raum, den sie erzeugen, ist schmal, lang und tief. Der Tunnelblick schärft sich in der repetitiv-donnernden Hypnose auf die kleinen Dinge, die rythmischen Fillings und kleinen Veränderungen und Details im Gewitter oder kurze Feedbackexplosionen. Der Gitarrensound ist grandios, in seiner grau-in-grau-Haltung, der Gesang wird fast als Instrument eingesetzt. Ein von Steve Albini hörbar

41


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK mit Spass und soundmässig äusserster Konzentration aufgenommenes Postpunkpsychedleicindustrialmantra mit gewaltiger Intensität und Wirkung. *Temporary res.

NAKED & FAMOUS - passive me, aggressive you UK 11 LP/CD 18,9/15,9 Es ist Päärchenzeit. Thom Powers and Alisa Xayalith sind die treibenden Kräfte des Quintetts aus Neuseeland, die sich hier aufmachen, die gefährliche Ecke im poporientierten Alternativekosmos zu besetzen - Berührungen mit dem mainstream sind dabei nicht ausgeschlossen, aber das ist schon richtig cool , wie sie auf moderne weise hier Synthierock fürs 21. Jahrhundert zelebrieren, mit kühlen Synthielächen, bratzigen Gitarren, Wechselvocals und Ohrwurmhooklines. Erinnert von der vielschichtigkeit ihrer Ideen, die sich um große Melodien drehen und dafür auf das gesamte Instrumentarium von Electronic bis Indierock zurückgreifen am ehesten an Hundred in the Hands und stellenweise auch MGMT. *Fiction

NAVEL - frozen souls NAVEL - neo noir

D 08 CD/LP2 15,5/14,9 D 11 CD 13,5

Die Nackenhaare stehen gleich senkrecht beim druckvollen Opener „Can´t feel a thing“ mit druckvollem Drumteppich und einem Gitarrenbrett a la A Place to bur Strangers. Und der grandiose Sound der verzerrten feedbackgeschwängerten Gitarrenwände ist eines der herausragenden Kennzeichen des 2. Albums der Schweizer. Sie transportieren aber auch eine iltrierte Essenz von Blues in die Gegenwart und passen ihn gekonnt in ihren dunkel-morbiden Sound ein. Das manifestiert sich in Riffs, Stops, Aufbäumen, auch in heulenden Mundharmonika-Sprengseln im Meer dieses unglaublichen Gitarrensounds. Der Bass growlt herrlich dazu, der kontrolliert aufsetzende Gesang ist die Krone dieses Klasse-Albums, das abwechslungsreicher, ausgereifter und stilsicherer als das Debut klingt und sich immer wieder ehrfürchtig vor glorreichen Epochen der aufmüigen Rockmusik verneigt. Dazu passen die beiden Coverversionen: Neil Youngs „Rockin’ In The Free World“ und Townes Van Zandts „Hunger Child Blues“. *Noisolution

NEON - rituals

D 10 LP

18,9

Neon? Ja, genau Freunde, eine der wichtigsten New Wave Bands aus Italien, die in den 80s ihr Unwesen trieben. Seit kurzem spielen sie wieder Shows und jetzt gibts das tolle ´85er Album auch als Re-Release. Die Band verbindet Postpunk mit Minimal- und Gitarrenwave. Ganz grob klingt das nach Danse Society vermixt mit Siglo XX, und viel Flexipop. Die Platte kommt übrigens in 1A Soundqualität! *Spittle

NEW WET KOJAK - do things D 00

LP

11,5

Wieder lieferbar! * Exklusiv auf Vinyl, inkl. wunderschönen Derek Hess - Cover. 3. Album des GirlsVs. Boys/Ex-Gray Matter/Ex-Edsel-Sideprojects. Wieder mit extravaganten Sax und dunkler ausgeglichener Stimmung - grossartige Band! * Slowboy

42

NICHTS - zeichen auf sturm D 11 CD/LP

je 14,5 NLF3 - beautiful is the way to the world F 11 CD/LP

Neues Album von den NDW-Helden nach 30 (!) Jahren, die sich ´82 mit Tango 2000 fest in unser Hirn gebrannt haben. Da ich die Band erst vor maximal einem Jahr gesehen hatte und das Konzert wirklich super war, waren meine Erwartungen jetzt auch durchaus nicht gerade niedrig. Leider haben die Jungs und das Mädel am Gesang auf ganzer Linie versagt. Mit dem ehemaligen Sound hat das nichts mehr zu tun, hier gibts deutschen Poprock. Versteht mich nicht falsch, die Platte hat durchaus ihre Momente wenn man auf neue Fehlfarben, „die Zukunft“ oder von mir aus auch Mainstreamigere deutsche Acts abfährt. Ich schein das nötige Alter für die Musik wohl aber noch nicht erreicht zu haben und für mir lieber die älteren Songs zu Gemüte.. * Electrique Mud

NICOFFEINE - lighthealer stalking lashplayer D 11 LP 11,9 Wenn man seine Meerschweinchen oder den Wellensittich daheim in den Suizid schicken möchte, ist auch das neue Album von Nicoffeine eine gute Wahl. Dissonanzen sind auch im 16. Bandjahr genauso an der Tagesordnung wie zielloses Experimentieren. Die Eckpfeiler heissen NoiseRock, DroneRock, PostRock, KrautRock und ProgressiveRock, Gitarrist, Soundtüftler und Bandchef Soheyl Nassary kennt seine Grenzen und freut sich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn er diese überschreiten kann, so dass er sogar bei zwei Songs zum Mikro greift. Derzeitige Mitrseiter hier sind Les Hommes Qui Wear Espandrillos-Schlagzeuger Jörg A. Schneider und Guido Lucas am Bass. *Blue Noise

NINE INCH NAILS - pretty hate machine LP2 33,9 Remastered 2LP-Re-Issue (inkl. einem QueenCoversong als Bonus!) des legendären ersten Album, Reznor geht seine Musik schon damals überreif wie eine Tomate an. Groß bis heute!

NITRO MAHALIA - s/t

A 11 LP

13,9

Nitro Mahalia wird den wenigsten etwas sagen, man sollte sich den Namen allerdings vormerken. Denn die im Jahre 2004 gegründete Instrumentalcombo aus Wien bewegt sich auf ihrem Debüt im Spannungsfeld aus handgemachtem Postpunk und elektronischen Verwirrspielen. Vor allem die Klarheit der Riffs erinnert an die abgefahrenen spacenoise-Grooves der ultratighten Trans Am (im Captain Future Kosmos), aber auch die abgedrehten Gedankengänge eines Frank Zappa (Mike Patton würde es lieben) inden hier statt. Satte Ohrwürmer treffen auf kunststudentische Soundcollagen, ohrenbetäubende Percussionkonstrukte auf noisejazzdance-Gefrickel from outer space (ohne den Faden zu verlieren). Und ehe man sich versieht, schaut Eva Jantschitsch (Gustav) vorbei, um mit ihren Vocals den Track „Roger.Over.Stop“ zu veredeln. Unbedingt anchecken. * Interstellar

OBSTACLES - dividual 15,5/16,5

Gewissermassen die französische Antwort auf die Battles kombiniert mit Instrumental-Fugazi, wobei die Nähe zu Krautrockland D-land keine unerhebliche Rolle spielt. Wie auch schon bei den genialen Vorgängeralben zelebriert das Trio höchsteleganten Postrock, dem man eine länger zurückliegende Postpunkzuneigung genauso anhört wie ihre Zuneigung zu elektronischem, pan-globaler Musik, zyklischem Krautrock, Psychedelic, Spacerock und Drones. Gesang indet rein tonal ohne Worte und Bedeutungen als Instrument statt, dazu gesellen sich neben Gitarren, Drums und Bass noch Fender Rhodes, Vintage-Keyboards, verstärkte Kalimba u.v. mehr. NLF 3 sind ziemlich einzigartig klingende Vertreter in diesem Bereich, die auch hier wieder ein Meisterstück abgeliefert haben, in dem auch die Sounds und Einlüsse von Can, Alice Cotrane, Broadcast, Animal Collective, Fela Kuti und Morricone ihre Spuren hinterlassen haben. *Prohibited

NOAH & THE WHALE - last night on earth UK 11 LP/CD 17,9/14,9

Waren mit den beiden Vorgängeralben nicht nur in den Staaten enorm erfolgreich, die dritte Runde bewegt sich durchweg im MORAlternativerockfahrwasser mit gut ausgewogenenen Sidekicks zu verschiedenen Spielarten des Folk, zum Rock´n Roll a la Springsteen/ Ryan Adams, zu mehr lufigem Pop, zu mehr Blues und auch ein bisschen Country und den immer wieder durchschimmernden Gospelmomenten. Radiotaugliches Songwriting mit radiotauglicher dicker Produktion.

NOEM - s/t D 11

12“

9,9

Der gute alte early 90s-AmRepStyle-Noise-Rock ist einfach nicht totzukriegen. Hier wird schroff zu Werke gegangen, denn hinter Noem verstecken sich Mitglieder von u.a. Herpes, Pressgang und Disco Vietnam. Die 4 Tracks (laufen auf 45rpm - für den besseren Punch...) verbinden den kaputten Destructo-Noise von Jesus Lizard mit der nihilistischen Attitüde von Black Flag, der Verrücktheit von Flipper und sind damit der Herangehensweise von Pissed Jeans nicht unähnlich. Wenn´s mal wieder nicht mit dem Nachbar klappen soll, empfehle ich Noem. Natürlich auf 11. * Static Shock

NOVA MOB - last days of pompeji US 11 LP+MP3/CD 15,5/12,5 Vinylreissue inkl. MP3-Code des original 1991 erschienenen Debuts des Trios von Grant Hart (Ex-Hüsker Dü). Neu abgemischt und auf CD noch 5 DemoBonustracks. Ihr bestes Album! * Con d´or

OKKERVIL RIVER - mermaid

US 11 12“

US 10 LP+MP3

13,9

180g-LP+MP3-Code+Poster + Sticker. Eine kleine Mathrockrevolution ist das Debut des Kopenhagener Quartetts, die mit Dynamik, Präzision und Intensität glänzen. Klingt wie das Aufeinandertreffen der guten alten Holländer von Kong und älteren Don Caballero. Komplexe Rhythmen und Timings, abgefahrene Beats, der Basser glänzt mit grandiosen Figuren, schaltet auch den Verzerrer an und die Synthies sorgen für Atmosphäre. Geküsst vom frimeligen NMN-/Victims FamilyHC genauso wie vom Progrock und gar Free-Jazz ackern sie sich energetisch mit Stops & Gos und Fuss auf dem Gas und hohher Musikalität instrumental (bis auf einen Song) durch 10 famose Tracks. *Play/Rec

OKTOBER FOLK CLUB - now´s the time D 11 7“ 9,Cooler Stil, den das Münchner Trio uns hier vorführt. OFC spielen den krudesten, vielleicht primitivsten und ältesten alle Pop-Stile: Jug Band Music (,der in den 50ern sehr populär war) und zwar mit Banjo, Geige, Mundharmonika und Washtub, dazu kommt satter und sorgfältige arrangierter Harmoniegesang, der sich auch an den „ Skifle“-Stil anlehnt, den die Beatles populär macchten. Die beiden Songs (B/w „ I want some money“) klingen wie verschollene Juwelen, sind aber Eigenkompositionen mit Ohrwurmrefrains. Cover ist ein handgefertigter Linoldruck, limitierte, nummerierte Aulage von 300 Stück. *Folkclub records

P.J. HARVEY - let england shake UK 11 CD/LP

16,9/17,5

Ein Schwert mit 2 Klingen ist Polly´s neues, in einer alten Kirche in Dorset aufgenommenes Album, denn es offenbart ihre ambivalenten Gefühle ggü. ihrer Heimat. Bei aller Liebe zur britischen Insel überwiegt hier die Kritik an England´s historischer Rolle als Kriegsteilnehmer (was in einem Song über die Schlacht um die türkische Halbinsel Gallipoli kulminiert). Trotz eher deprimierender Thematik ist Harvey´s 8. Album im Gegensatz zum introvertiertruhigen „White Chalk“ ein deutlich lebhafteres, wenn auch musikalisch dramatisches, immer ernsthaftes Album, auf dem die Hinwendung zu poporientierteren Refrains und der Wille zur Abwechslung beim Songwriting auffällt. Harvey schrieb das Album zur Hälfte auf der Autoharp, zur anderen Hälfte mit ungewöhnlich gestimmten Gitarren und nahm es zusammen mit John Parish, Mick Harvey und Flood auf. Eine Mischung aus „Protestsongs, die die Historie als Kommentar auf die Gegenwart lesen“(Rolling Stone)und Totenliedern, musikalisch in einer Mischung aus düsterem Nwe Waveambiente und britischer Folklandschaft umgesetzt und ein Meilenstein in Harvey´s Diskographie, darunter mit der ersten Single „Words that maketh murder“ vielleicht einer der einprägsamsten Titel, die Polly je geschrieben hat. *Universal

11,- PAINS OF BEING PURE AT HEART - heart in your heartbreak US 10 7“+MP3 5,-

Das getragen-sehnsüchtig-raumgreifend-romantische „Mermaid“ im 3/4tel-Takt. B-Seite„Walked Out On A Line“.*Jagjaguwarr

B-Seite exklusiv. *Slumberland


PAINS OF BEING PURE AT HEART - belong US 11 LP+MP3/CD 15,9/13,9

*25.3.2009 entstiegen sie wie ein Phoenix aus der Asche dem New Yorker Underground, beeindruckend zu sehen, wie sie ihren Weg weiter gehen auf diesem dunkel schimmernden, leicht süsslich schmeckenden Juwel, das an den 4AD-Sound der Früh-90er anknüpft und dabei unverschämt gute Popmelodien in Petto hat, weich gebettet auf ein Bett aus Melancholie, gleichzeitig verbreiten sie aber immer auch Optimismus und Spass. Zielsicher reiten sie auch in den eingängigsten Momentenauf der richtigen Seite des pathetischen Bubblegumzaunes. Waviger Dream-Pop par excellance! Der Kern von dem, was POBPAH ausmacht. ist der Kontrast der verschwommen-verzerrten Gitarrenteppiche mit dem leicht melancholischen Gesang, das Aufeinandertreffen von verschrammelter Shoegazerferne und reihenweise Ohrwurmrefrains, gesungen zwischen Elegie und Zuckerigkeit. Prod. von Flood. CD als Digipak. *PIAS

PAINS OF BEING PURE AT HEART - belong / i wanna go all the way US 11 7“ 5,7“ auf col.Vinyl. *Fortuna Pop

PANDORAS BOX - monomeet

D 11

CD

13,5

Wow, das hat klasse. Selten hält ein Debutalbum die Spannung von A-Z, dem Quintett aus dem süddeutschen Geisenhausen um den FrittenbudeGitarrist gelingt das problemlos hier und sie treffen den Zeitgeist auf den Punkt (hat aber vom Sound her nix mit Frittenbude zu tun!). Ein Manifest in Sachen schwermütigem wie anspruchsvollem Alternative- und Indie-Rock, der dafür die große Geste in Gestalt einer dicken Produktion und auf den Punkt gebrachten Arrangements und Melodien für die Tiefe in Dir wählt. Da gehören orchestrale Streicher genauso dazu wie Pianolines, übereinander lappende Gitarrensounds von symphonisch-rockend bis akustischem Fundament, gerne mit einem iligranen, im Midtempo peitschenden Beat unterlegt. Zwischen Epik und Melancholie ist auch immer wieder Platz für ein elektronisiertes Beatgerüst und ein paar Synthiesounds. Ein geheimnisvolles, eindrucksvolles Album, das Progressivität und Pop im Orbit zusammenführt, keinem Trend hinterherhechelt, sondern gleich zu Anfang 2011 den State of the Art in Sachen Rockmusik nicht nur hierzulande deiniert. *Noisolution

PAPERCUTS - fading parade US 11 CD/LP je 15,5 Perfekte Musik für einen Tag auf einer Wiese mit seinem Schatzi, um den Wolken beim Vorbeiziehen zuzuschauen. Herrlicher DreamPop/Sad-Pop, allerdings ohne Shoegazerbezüge, dafür spielen Psychedelic und Folk, aber auch 60s-Elemente und Phil SpectorBezügeeine entscheidende Rolle für den Sound der Band um Jason Robert Quever. Bei den Uptempostücken kommen einem auch ältere Belle & Sebastian im Schwebezustand in den Sinn, wundervoll auch die unter die Haut gehenden langsamen Stücke

mit gehauchtem Gesang, die von einem Klavier statt der Orgel begleitet werden wie das formidable „ Winter Daze“ oder ausschweifend-orchestraler instrumentierte Stücke. Eingespielt mit u.a. Streichern, Autoharp, Mellotron, Synthies, Akustikgitarren und Klavier, oft in der Nähe der artverwandten Beach House. CD als Digipak. *Sub Pop.

PARTS AND LABOR - constant future US 11 CD/LP+MP3

14,-/15,5

Die Band aus Brooklyn muss man schon alleine für ihren Mut zum kreativen Fortschritt lieben. Dabei verleugnen sie nie ihre noigen Wurzeln und vernachlässigen auch nicht das Punkmoment, was sich auf ihrem 5. Album in der unbändigen, nach vorne gehenden und in sonischen Kaskaden gipfelnder Energie des Zusammenspiels von Bass und Schlagzeug widerspiegelt. Und da sind auch durch Synthies gejagte Keyboard-Riffs neben geschickt plazierten Spacerockgitarrenlinien, die aber auch eine gewisse HC-vergangenheit mitzubringen scheinen und Dan Friel´s Stimme gibt dem eigentlich kantigprogressiven Sound eine atmosphärisch grifige Note, die durch die lirrenden Synthiesounds im strukturierten Meer aus Lärm noch unterstützt wird. Ein einzigartiger Sound, eine Scheibe, die ihren Titel „ Constant Future“ verdient. Ein vor ideen sprühendes meisterwerk, das Spacerocker wie Post-HCler im Sinne von 31 Knots vereint. *Jagjaguwar

PASTELS - up for a bit with... UK 10 LP

23,5

PENDIKEL - pendikeland

11,9

... And You Will Know Us By The

TRAIL OF DEAD “Tao Of The Dead” Erhältlich als:

Limited Deluxe Edition Media Book mit 48-seitigem Booklet inkl. Pop-Up Doppel Gatefold LP (180 gr Vinyl + Etching) CD www.trailofdead.com

Reissue des original 1987 auf Glass erschienenen Klassikers, der mit seiner Kombination aus 60s-Pop und DIY-Ethos Bands wie Belle & Sebastian bis Pains of being pure at Heart massgeblich beeinlusst hat und von Kurt Cobain bis Sonic Youth geliebt wurde. *Fire

D 11 CD

Carsten Sandkämper gehört als Schreiber schon lange zu Kennern der Alternative Szene, und mit seiner Band Pendikel fast genauso lange zum Blu Noise Inventar und jetzt sind sie mächtig zurück. Nix anderes hat man erwartet: Minimal ist nicht ihre Art, auch Geradlinikeit oder Simplizität gehören nicht in den Pendikel Kosmos. Vielmehr wird erneut ein Universum an Sounds und Geräuschen, verwoben mit Text und Stimme, abgebrannt. Nicht mehr ganz so brachial wie schon gehört, tatsächlich melodischer und Liedorientierter, dennoch wuchtig, psychedelisch mit Prog Rock Anteilen und deinitiv tiefgehend. Dies ist keine Band für ein Album und kein Album für eine Nacht. Das ist Lyrik in E-Gitarren gegossen. Groß. * Blu Noise

Inkl. Gastauftritt von John Bush (Armored Saint) und „Live At Roadburn“ Bonus-CD!

PETER, BJÖRN & JOHN - gimme some S 11 CD/LP 16,5/26,9

www.longdistancecalling.de

Auf ihrem 6. Album vertrauen die drei Skandinavier von der Tankstelle das erste Mal einem Produzenten, nämlich Per Sunding und kehren zu ihren Popwurzeln zurück. „Wir wollten ein Punkrockalbum machen“, meint Eriksson, „doch jetzt ist es doch ein Popalbum geworden.“ *Cooking Vinyl (CD)/Almost Gold (LP)

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Atmosphärischer, organischer Instrumentalrock, der Genregrenzen sprengt.


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK PHIL MANLEY - life coachUS 11LP+MP3/CD je 15,9 Solodebut des Trans Am-Gründungsmitglied und Toningenieurs für Band wie Mi Ami, Moon Duo oder Wooden Shjips. Die Inspiration seiner Gitarren-Instrumentals liegt bei Cluster, Harmonia, Popol Vuh und im Krautrock. Geprägt vom unterschiedlichen Einsatz von miteinander kommunizierenden, schwingenden Gitarrensounds und droneartigen Flächen und elegant reingedrehten Gitarrentönen aber auch wunderschönen gezupften Momenten versteht es Manley, meist nur mit Gitarrensound und -Klang und mit Einsatz von Dynamik, Halleffekten, Echos und Delays herrliche Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Bei „Gay bathers“ greift einmal eine Band ein und bei „Life Coach“ nähert er sich mit Drumcomputer und Synthie dem Trans AmSound an. *Thrill Jockey

PHOENIX FOUNDATION (NZ) - buffalo UK 11 LP+MP3/CD 16,9/16,5 Haben in ihrer Heimat Neuseeland mit ihren ersten 3 Alben bereits Goldstatus erlangt, das 4. Album ist ein prima Einstieg auch für NonKiwis. Federleichter Psychedelic Pop, der sich gerne beim 60s -Beat und Folk-Harmonien aus den späten 60ern bedient und ähnliche Bezugspunkte aufweist wie die Local Natives oder Fleet Foxes, dem Büffel aber bei der Jagd nach dem perfekten Lick generell den Auslauf, den er benötigt, in weiten Prärien gibt und mit mehrstimmigen Backing-Chor-Vocals und subtilen Spaceeffekten in einer melodiösen wie begradigten Landschaft nachstellt und dabei eine Menge Ohrwurmpotential aufweist. *Memphis Industries/PIAS

PIXIES - best of - wave of mutilation

LP2

18,5

2LP mit Klappcover! Mit allen wichtigen Hits. 23 Tracks,

PLAY GUITAR - shield, don´t worry D 10 LP

14,-

Diese junge kanadische Band liebt den Gitarrenrock, den amerikanischen Indierock der 90er und 80er, das schwer greifbare, Unvorhersehbare von Pavement, die aufmüpigen Gitarren von Sonic Youth und die growlenden Bässe von Shellac. Sie überführen Sperrigkeiten und krachige Elemente in ihren eigenen Sound, der an Malkmus und Mascis erinnernde Gesang setzt melodiös und unaufdringlich auf, die Band versteht es, auch mal die Wucht rauszunehmen und etwas verspielt bis luftig im Sinne der 90er zu agieren, ohne ihre Wurzeln zu vernachlässigen. Gemastert von Bob Weston (Shellac).* Coraille.

POISON ARROWS - newfound resolutions US 11 LP2+MP3/CD 22,5/15,5 2LP+MP3 mit dickem Klappcover. Auf zu neuen Ufern. Hochinteressantes Gemisch, das die Chicagoer Band mit Mitgliedern von Don Caballero,Third Eye Foundation und Atombombpocketknife auf ihrem 2. Album braut, aufgenommen haben sie passenderweise im Studio von Steve Albini. Der Sänger erinnert mit seiner heiser-

44

rauhen Stimme und Intonierung immer wieder an Scott McLeod (Girls vs. Boys), aber im Mittelpunkt steht bei den Songs, die auch rein instrumental funktionieren würden, sowieso v.a. der Bass, manchmal waren bei einzelnen Songs gleich 4 Bässe und 3 Schlagzeuger beteiligt und der Bassound ist phänomenal hier. Obwohl es aufgeräumter klingt als auf dem Debut, ist das kantige, rhythmisch versierte Zusammenspiel der Rhythmsection das Herz der Musik. Komplexer Indierock aus der Chicagoschule mit Sidekicks zu Prog und Psyche mit viel Tiefe. Der Don Cab-Background ist dabei unüberhörbar. *Fire

R.E.M. - collapse into now US 11 CD/LP 17,9/25,5 Neues Album!

RABBITS - lower forms

US 11 LP/CD 18,9/16,5

Rabbits aus Portland, Oregon bestehen aus ex-Mitgliedern der Posthardcore-Bands Pleasure Forever, VSS und Angel Hair. Ihr Debütalbum ist ein rauher, schmutziger Low-End-Rock, eine heftige Kollision zwischen verzerrten Gitarren und Punkrock Attitüde. Und wer die Melvins, Unsane und Flipper als Einluss nennt, der kann kein schlechter Mensch sein. * Relapse

RADIOHEAD - king of limbs

UK 11 LP/CD tbc.

*25.3. Sie machen es sich und dem Hörer nicht zu einfach, warum auch, sie haben es ja auch nicht nötig. Bemerkenswert ist auf dem wie immer kurzfristig anberaumten neuen Album das Aufgreifen aktueller tendenzen in der elektronischen Musik und knüpft auf seine Weise ein wenig an alte „Kid A“-Tage an. Der Opener „ Bloom“ mit seinen sich überlappenden Rythmen und Sounds offenbart zunächst ein Hinken, entwickelt dann Laika-artige Unterwasserstimmung, ungerade und nach vorne gehend und wunderbar minimalistisch klingt das von einer gepickten Gitarre getriebene „Morning MrMagpie“, während die Musik bei „Little by little“ rückwärts zu laufen scheint und sich der refrain ins Hörgewinde bohrt, „Feral“ beruft sich auf Postdubstep, „Lotus“ Flower auf einen Massive Attack-artigen beat, um den sich elektronische Sounds drehen, „ Codex“ und „Give up the Ghost“ sind die einzigen beiden ambientös-balladesken Stücke dieses wunderbaren Albums, das um Längen besser klingt als das m.E. uninspirierte „ In rainbows“. *XL

REGINA SPEKTOR - live in london US 10 CD+DVD/LP2

19,9/23,5

Im Hammersmith Apollo Theater in London während ihrer „ Far“-Tournee aufgenommenes, 23 Songs umfassendes Liveset Inkl. 3 neuen Songs, die bislang nur live gespielt wurden. DVD inkl. Behind-the-scenes Interviews, Sneak Peaks von Backstage und Footage.

REPTYLE - corruption ep

D 11 LP

11,5

Bielefelder Goth-Rock Band, die hier löblicherweise ihr erstes Vinyl-Release an den Start gestellt hat. Sechs superbe Nummern schlittern über die Rillen, die das Beste aus Fields of the Nephilim, The Cult und generell

traditionellem UK-Gothic Rock der 80er Jahre in sich vereinigt. Jede Menge wilde Gitarrenriffs werden rausgehauen während die Rythmussektion sich die Finger blutig spielt und Frontsau Zulu düster seine Predigt hält. * Equinoxe

RESIDENTS - not available US 11 CD/LP 14,-/15,5 Reissue (mit 7 Bonusminuten, die ursprünglich herausgeschnitten wurden) ihres 2. Albums, aufgenommen 1974, aber erst 1979 veröffentlicht. *Cryptic Corporation

RHINO BUCKET - who´s got mine US 11 LP/CD 12,5/14,Simon Wright (ex-AC/DC) penetriert nicht mehr die Felle (stattdessen Tiny Biuso - TSOL, Dickies) - klingt trotzdem weiterhin wie das australische Mothership. So könnte das Fazit lauten. Tut es auch. Lederjacke. Sixpack. Silikon im Spind. Drei Akkorde. Koks und leichte Mädchen. Von letzterem können Rhino Bucket gerne weiterträumen - da haben Crüe und Gunners in den 80ern schon alles abgeräumt. Nichtsdestotrotz wissen die Jungs wie drei Akkorde im Sleazekosmos zu klingen haben - nämlich zumeist im stampfenden Midtempo, mit rauchenden Colts, noch rauchigeren Vocals und knochentrockenen Hooks. Könnten auch die unehelichen Nachkömmlinge von Cinderella und Great White (hooked-phase) sein. Mir persönlich fehlt allerdings die Fummelballade. Hatten AC/DC allerdings auch nie. * Acetate

RICK RIZZO & TARA KEY - double star US 11 LP+MP3 16,9

Auf 500 limitierter Vinyl-only Release + MP3 (mit Zugang zur Bonus-Ep „ Noisy Attic“). Rizzovon Eleventh Dream Day zusammen mit Tara Key von Antietam sind ein tolles Instrumentalrockteam. In die Endlosigkeit reitende Stücke mit krautigem Neu!-Beat und miteinander verzahnenden Gitarrenlines, die den Geist von Sonic Youth, Yo la Tengo oder 11th Dream Day atmen, treffen auf orchestrale Folkpopinstrumentals, und übereinander lappende FeedbackNoiseloops. *Thrill Jockey

RM HUBBERT - irst and lastUK 11CD/LP 16,5/17,5 Mogwai und Godspeed lieben ihn so sehr, dass sie ihn als Supportact engagierten. Hubbert entstammt der Glasgower DIY-Szene der 90er und spielte bei El Hombre Trajeado, die es zu 3 Peel-Sessions brachten. Seitdem studiert er Gitarre, v.a. Flamenco, Samba und Taiko und was mit der Gitarre möglich ist. Auf seinem Debut sind 9 Sologitarrenstücke zu hören, denen man den Flamencoeinluss in seinen wunderschönen, dynamischen Eskapaden voller Melancholie deutlich anhört. Instrumentales Kopfkino. *Chemikal Underground

ROBERT POLLARD - space city kicks US 11 CD/LP 15,5/16,9

Wenn Robert ein seltenes Stelldichein gibt, steht die ganze Firma vor Begeisterung Kopf. ... Mit seinem charmanten Knödeln in der Stimme verzaubert er auch den letzten Zweiler. ... In den Dschungel wollte er nicht, und ich mutmaße, dass Robert durch die Guided by Voices-Reuniontour in den Staaten nicht ausgelastet zu sein scheint, vermutlich

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

schlummern in seinen Schubladen schon die 10 nächsten Alben. Hier klingt Pollard zu 100% wie er selbst, nicht überraschend, aber auf gewohnt hohem Niveau. Zeitloses Indiegerumpel - „...an eighteen-song compendium of Bee Thousand-sized sonic chunks that range from noisy pop to poppy noise but mostly just R-O-C-K.“ *GbV

RURAL ALBERTA ADVANTAGE - departing US 11 LP180gr+MP3/CD 16,5/13,9 Mit dem neuen Album verleiht die Band der üppigen Gitarrenarbeit eine neue Deinition; beim Gesang wird alles auf den Tisch gelegt, was sich inden lässt; das Songwriting ist voller Überzeugung und Detail die majestätischen, mit Keyboards versetzen Arrangements, die so viele Fans begeisterten, fehlen natürlich auch nicht. ,Departing“ verbindet Themen wie Kleinstädte, den kanadischen Herbst und Winter, Trennung und Errettung und fungiert als Gegenstück zu ihrem allseits heiß geliebten Debüt ,Hometowns“. Unter den Highlights sind solche Songs wie das rührende ,North Star“, das schroffe Bedauern von ,Tornado“ oder die stürmische Percussion von ,Stamp“, die die Atmosphäre des Albums maßgeblich bestimmen. *Saddle Creek

SAMBA - die ekstase der möwen D 11 CD

15,9

Mensch, auch schon das siebte Album der Band, die über die Jahre immer mehr Soloprojekt von Knut Stenert geworden ist. Hier mit Unterstützung von Bendikt Filleböck (Wolke und „herbe Frau“), Ramin Bijan (Die Türen), Marcel Römer (Juli) und Tobias Siebert (Delbo/Klez.e). Der Regler Indierock ist noch weiter runter gefahren worden, das ist nicht neu für Samba, auch die perfekten Harmonien und die passenden Hintergrundchöre kennen wir schon. Diesmal hat Stenert aber noch mehr Synthie Klänge und Electro Beats eingebaut. Das ist intellektueller Breitwand Pop mit der Sonne im Rücken und dem Wind um die Nase. *Tapete

SCANNERS - submarine US 10CD/LP+CD 14,-/18,9

Vinyl inkl. 3 Bonussongs, CD . Die ersten 100 im Baumwollbeutel. Die Londoner zelebrieren rund um die wahrhaft aufregende Stimme von Sarah Daly mit ihrer Stimme zwischen Emily Haines(Metric), Karen O und ein bisschenSiouxie ein buntes Indiepopspektakel, das den Pop- und Tanzaspekt immer im Auge hat und gleichzeitig aber auch recht arty rüberkommen dank umfassender Instrumentierung und Grenzüberschreitungen von angewavetem Acousticpop und Indierock mit schmissigen Beats und hittigen Hooks bis sogar zum (Cabaret-)Pop *Unter Schafen

SCOTT KELLY - the wake US 08

LP

15,5

Vinyl des Soloalbums von der einen neurosis-Gesangshälfte via Burning World! Ein Mann, eine Gitarre, mehr braucht´s hier nicht - ultraintensive Gänsehaut-Tunes, verstärkt durch Kellys´ Mark und Bein erschütternde Vocals, melancholisch, zugleich verletzlich, aber niemals die dunkle Seite verlassend - ehrlicher kann man das nicht bringen *Neurot

mehr unter www.light13.com


»HARDCORE WILL NEVER DIE, BUT YOU WILL.« Mit ihrem neuen Album zementieren die Schotten ihren Ruf als beste und einflussreichste PostrockBand aller Zeiten! 2 CD / 2 LP / Ltd. Boxset

Viele MOGWAIKatalogalben jetzt reduziert erhältlich!

Deluxe CD / Ltd. Deluxe 2 LP (inkl. CD)

»JONNY« ke (Teenage Mit Norman Bla ros Childs Fanclub) und Eu Mynci) (Corky’s Zygotic r besten de ei zw h sic n gebe writer als britischen Song rmonieHa re. Eh die „Jonny“ spielter ge kt rfe pe geladener, / LP Indie-Pop! CD

uelle Tourdates auf

»GOOD DAY TODAY« Der legendäre Regisseur, Maler, Fotograf und Musiker veröffentlicht sein Solo-Debüt auf Sunday Best! Ein absolutes Muss – nicht nur für Lynch-Fans! Artwork von Vaughan Oliver (The Pixies, Cockteau Twins, 4AD).

LP (w

Weitere Infos und akt

CD /

www.piasgermany. de

us te t t a s Sex m die a D UTS« ten Albu t – das rit ACKO or G BL seinem d keit hinf N I L »ROL fegt mit it Leichtig rühjahrs ! to n sF em Brigh rtristess Album de p3) e t m e l. n in k u W yl in -La Gute eißes Vin

»HOTEL SHAMPOO« Nach seinen Arbeiten mit Super Furry Animals und Gorillaz zeigt er uns auf seinem neuen Soloalbum den Pophimmel randvoll mit herrlichen Harmonien und ausgefallenen Arrangements. CD / LP (inkl. MP3)

45


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK SEA OF BEES - songs for the ravens US 11 LP/CD 18,9/15,9

Selbstzweifel und Melancholie indet man eher selten in Musik aus Kalifornien. Das Debut der Band um Julie Ann Baenziger erstickt nicht in Tränen, aber der behende Folk-Pop rund um Jules´ unglaublich schöne Stimme trägt eine dunkel-traurige, aber auch wärmende Schönheit in sich, nicht nur aufgrund der düsteren Texte, auch wegen der leicht ätherischen Klangfarbe ihrer aussergewöhnlichen Stimme, die durch eine indierockige Variante von Americana-Songs kontrastiert wird, was in bemerkenswerten Licht-Schatten- Spielen resultiert.

SEEFEEL - s/t

UK 11 LP+MP3/CD

16,9/14,9

Der Mut und Innovationsgrad, der den Seefeel-Output zwischen 1993 und 96 auszeichnete, indet sich auch 14 Jahre später auf diesem Comebackalbum. Prägend ist dabei die nahezu alle Tracks durchziehende Dub-Rhythmik von Bass und Drums, die von harsch-weirden zwischen Noise und Drone changierenden Gitarrenakkorden (die auch oft wie rückwärts gespielt klingen) und an Horrorscores erinnerenden Sounds lankiert wird. Dabei glänzen Seefeel durch Kontrastreichtum von leise und Laut, Schwer un Leicht, denn auch unwirklicher Gesang und verspielte Melodien, die an ihre Frühzeit bei Too Pure erinnern, inden sich in verhallter Spurenform in den Tracks. Die Intensität entfaltet sich v.a. beim lauten Hören und auf Kopfhörer. Faszinierend-intensive Musik. ShoegazerIndustrial-Dream-Dub, here we go. *Warp

SIC ALPS - napa asylum US 11 CD/LP2 15,9/19,9 Fette 2LP mit Klappcover! Klingen wie die Bastarde aus einem Seitensprung des Brian Jonestown Massacre mit den Black Keys. Einerseits verspult-übersteuerter Indierock mit gewissen Bluesreferenzen, andererseits eine ähnliche Genialität beim Umgang mit zündendgewinnbringenden Gesangsharmonien wie bei Anton Newcombe und auch ein ähnlicher Hang zum Reverb und dem Liedgut der 60er. Das Duo (Voc/Git und Drums) zertrümmert die Musikgeschichte mit seinem anarchischen Sound, der sich beim Noise bedient, Feedbacks und Unschärfen integriert und bei all dem Chaos, das sie verursachen, eigentlich doch immer Anfang- und Ende bei einem feinen melodiösen Indierocksong hat. Echter Lo-Fi-Rock. *Drag City

SIX ORGANS OF ADMITTANCE - asleep on the loodplain US 11 CD/LP+MP3 15,5/18,9 Ein Album, das gleichzeitig introvertiert klingt und doch eine luftige Freiheit atmet. Ben Chasny hat unötigen Ballast beiseite geräumt und kommt hier leise um die Ecke. Geprägt von seinem mal virtuosen Akustikgitarrenspiel, seiner leisen Stimme und angereichert mit einer, die Stimmungen ideal untermalendem Instrumentarium und szenischlächigen Effekten malt das Album Chasny´s Jugend am Elk River

46

nach. Aussergewöhnlicher Psychedelic-Folk, der durch seine verhangene, sepiafarbene Atmosphäre ein idealer wie magischer Begleiter für ruhige, kontemplative Momente ist.* Drag City

minimalem Instrumentarium verbindet. Düster-melancholische Songs, in denen alte School of Seven Bells auf Tunng und eine Stimme zwischen Newsom und E. Jane White treffen. „ Shadowy Folk-Pop with hints of Animal Collective & Phil Spector“. *Fire

SKULL DEFECTS - peer amid US 11 CD/LP2+MP3 16,5/18,9 SOARS - s/t

Sie sind sowas wie die schwedische Antwort auf Sonic Youth in den USA oder the Ex in Holland, sozusagen der Backbone der schwedischen Noiserockszene mit der Verquickung der Bandmitglieder in diversen Projekten und Alben auf eigenen und verschiedenen Labelimprints. Eingepielt zusammen mit Daniel Higgs (Lungish) an den Vocals tönt ihr neues Album cool as fuck. Ein verzerrter Basslauf und ein ewig treibendes Drumkit kreieren den druckvollen Teppich für die noisigen Experimente und immer wieder wie Derwische einsetzenden massiven Gitarren und dem unwiderstehlich lamentierenden Higgs. Die Band changiert tatsächlich musikalisch zwischen alten Sonic Youth, dem Industrialrock von Cop Shoot Cop und alten Früh90er-The Ex mit kantig-noisigen Licks und Mut zum Experiment in schwer rollenden oder hart crunchenden Songs, die einen mitziehen in den Untergang mit kalten Rückenschauern. 2LP läuft auf 45 Rpm. *Thrill Jockey

SLUG GUTS - howling gangAU 11 LP/CD 15,5/14,Vier gelangweilte Australier aus Brisbane haben in den Plattenschränken ihrer großen Brüder gestöbert (Birthday Party, Pussy Galore, Red Lorry Yellow Lorry, Gun Club u.ä.), viel getrunken, sich von ihren Freundinnen getrennt und in den Probekeller eingeschlossen. Schwer Spät80er / Früh 90er Depri Chaos Rock, der den Blues als Ursprung hat, dies aber soundtechnisch verneint, mit Nichtgesang, zwei Gitarren, sehr viel Hall und Twang und einer bewussten Dissonanz wie wir sie von o.g. Bands kennen. * Stained Circles

SMITH WESTERNS - dye it blonde US 11 CD/LP+MP3

US 11 LP/CD 20,9/14,-

Auf 500 Stück limitiertes Vinyl! Echos von Jesus & Mary Chain, Slowdive, My Bloody Valentine und den Cocteau Twins durchziehen die Musik des Debut der Band aus Ost-Pennsylvania. Eine düstere, verhexte Mischung aus Shoegazer-/ New Wave-Gitarren, oft übersteuerten, repetitiven Industrialbeats, Gothic-Untertönen, Noiseelementen und erhabenem Dream-Pop, eingetaucht in einen harschen Lo-Fi-PopCharme. Über den dunkel schimmernden Landschaften kriecht und schwebt die Sängerin wie eine Sonne hinter dunklen Regenwolken. *LaSocietee

SONIC YOUTH - simon werner a disparu (SYR9) US 11 CD/LP+MP3 14,5/16,5 Vinyl inkl. Download-Code und Bonustrack! * Im Frühjahr 2010 in ihrem Echo Canyon West Studio in Hoboken, NJ aufgenommener Soundtrack für das 2010 in Cannes erstmalig gezeigte Regiedebut „ Simon Werner a disparu“ des französischen Regisseurs Fabrice Gobert. SY agieren rein instrumental und natürlich auf Atmosphäre bedacht, aber man hört in jedem Moment, ob ruhig oder feedbackorientiert, welche großartige Band dahinter steckt. Der Aufnahmeprozess erstreckte sich über einen längeren Zeitraum, um die Musik für einzelne Szenen zu kreieren und resultierte auch in der Montage multipler Tracks zu einem. Dennoch funktioniert er auch ohne den Film als eigenes Kunstwerk im Rahmen der SYR-Serie. *SYR.

13,9/16,5 SONIC YOUTH - slaapkammers met slagroom US 97 LP/CD 11,9/11,9

Die Youngsters reiten in den Staaten auf einer goldenen Welle mit ihrem bunt-sonnigen, sich an den 60ern und noch mehr den 70ern orientierenden Indie-Pop. Unüberhörbar ist ihre Vorliebe für glorreiche Glamrockzeiten, aus denen sie die sich soloartig in Fillings gerne erhebende Gitarre und deren Sound übernommen haben und ein schöner Verve, der ihre Songs durchzieht. Viel Wert haben sie dabei auch auf Ohrwurmhooklines gelegt und einige richtig kleine Hits mit an Bord, die auch in einer Arena funktionieren könnten. Klingt hier auf dem 2. Album mit seiner deutlich besseren Produktion zeitlos, jugendlich und wie der Beginn einer neuen Retro-Ära. *Fat Possum

SNOWBLINK - long liveUS 10LP+MP3/CD 16,5/14,Das Ehepaar Duo Daniela Geshundheit (Peninsula) und Dan Goldman aus Toronto mit ihrem 2. Album. Experimenteller Folk, der von der klaren, zeitlosen Stimme Daniela´s genauso lebt wie von den eigenartigen Songs und Ideen von Dan, der kreiselnde AcoustikgitarrenLicks mit dezent eingesetzten Streichern, Xylophon und

Repressed! * * SYR..

SPACEMEN 3 - take me to the other side 12“ 16,5 SPACEMEN 3 - transparent radiation 12“ 16,5 SPACEMEN 3 - walkin´ with jesus US 11 12“ 16,5 Rereleases der ersten 3 EPs. * Fire.

SPARKLEHORSE - vivadixiesubmarinetransmissionplot US 11 LP+7“/CD 22,9/7,9 LP-Reissue (inkl. MP3-Code und einer Bonus-7“ inkl. „Waiting For Nothing“) des original 1996 erschienenen Debuts der Band um Mark Linkous. Ein Album trauriger, schöner, seltsamer Momente spacigen, ländlichen Folks mitr verträumten Arrangements, verzerrter Stimme und Feedbackschleifen. Enthält den Alternative Radiohit „Someday I Will Treat You Good“. sion und „Happy Place“. *Plain

SPARKLEHORSE - good morning spider US 11 LP+MP3/CD 19,9/9,9

SPIRITUALIZED - lazer guided melodies US 11 CD/LP180gr 13,-/29,9

Plain-Rerelease des Debutalbums von 1992. Auf seiner ersten Post-Spacemen 3-Exkursion nimmt Jason Pierce einen mit auf eine Reise ins Ungewisse des Space Rocks im wahrsten Sinne. Eines der ersten DreamPop-Alben überhaupt mit schimmernden Melodien und brillianten Sounds. Am besten zu geniessen mit Kopfhörern in einem dunklen Zimmer. Meisterwerk. *Plain

SPIRITUALIZED - pure phase US 11 LP180gr/CD 29,9/13,LP-Repress des dritten, original 1995 erschienen Albums der Band um Ex-Spacemen 3 Jason Pierce.

STROKES - angles

US 11 CD/LP 16,9/19,9

Nach 5 Jahren Pause das überfällige 4. Album. Der Vorab-Song „Under Cover Of Darkness“ zeigt die New Yorker im Uptempo mit schrammeliger Gitarre und slackerigen Vocals in glänzender Form. Kleine Dissonanz inklusive und garagig produziert. Kein Hauch Pomp. Prima. Genauso will man sie haben. Das Stück erhielt vom US-Rolling Stone vier Sterne, das Magazin attestierte den New Yorkern dabei eine Rückkehr zu alter Form und stellte fest: „Die Strokes geben uns ein weiteres Mal den gleichen, alten Song, allerdings neu grundiert und poliert für ein neues Zeitalter.“ 10 Songs. *RCA.

TAPES´N TAPES - outside US 11 LP+MP3/CD 15,5/14,Die Jungs aus Minnesota klingen auf ihrem 3. Album erdiger und klarer als zuvor, dennoch durchzieht teilweise auch eine gewisse bluesige Schwermut die Songs, was vielleicht daran liegen mag, dass Sehnsucht und Einsamkeit und die Liebe und ihr Verlust das Kernthema ist. Das drückt sich auch in der zumeist freudig-beschwingten Stimmung aus. Die Songs haben mehr Raum, das Songwriting wirkt einerseits etwas verspielter, andererseits mehr auf den Punkt und lässt den einzelnen Bandmitgliedern mehr Raum. Großartig ist einmal mehr die Intensität, Dynamik und Abwechslung in ihrem Indierock-Songwriting mit vielen dezent eingestreuten Querverweisen und Josh Grier´s mitreissende Gesangslines in einem Set-up, das stellenweise klingt, als ob die Violent Femmes mit Modest Mouse eine Scheibe gemacht hätten und sich dabei von alten Calypsoscheiben inspirieren liessen. *Ibid

TELEKINESIS - 12 desperate straight lines D 11 LP+MP3/CD 15,5/14,9 LP+MP3 Code! Ich glaub´ ich steh´ im Sturm. Michael Benjamin Lerner ist ein echter Purist, aus dessen Ärmeln gute Songs fallen wie Asse, und der auf seinem 2. Longplayer die simple Formel Drums, Bass, Gitarre, gute Gesangshooklines und analoge Aufnahmemethode als Setup zur Perfektion treibt. Zusammen mit den ausgebufften Vollprois, dem Ex-Blood Bothers, -Waxwing


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK und Jaguar Love-Gitarrist Cody Votolato und Jason Narducy (Ex-Verbow) am Bass, macht sich Lerner auf, die Welt zu erobern, was angesichts der sich in die Ohrwindungen fräsenden Mitsingmelodien und seiner phänomenal klaren wie mitreissenden Stimme kein Wunder wäre. Herzschmerz und Wut sind beides gleichermassen Antrieb für die tatsächlich straighten Indie-Pop-Nuggets, die an Weezer geschnuppert haben und in denen Punk- und Glam-Wurzeln zum Zuge kommen. *Morr

TELEKINESIS - please ask for help D 11 7“

5,5

Einer der Hits vom Album und eine exklusive Coverversion eines Song von Guided By Voices, der schon im Original beweist, dass ein guter Popsong keine zwei Minuten lang sein muss, um für immer im Gedächtnis zu bleiben. *Morr

TENNIS - cape dory US 11 LP+MP3/CD

16,5/13,9

Das musikalische Ergebnis eines gemeinsamen 2500 Seemeilen langen Segelturns, was sich textlich in Geschichten über und von Segler(n) und Nautiker(n) niederschlägt. Musikalisch wandeln und gründeln Patrick Riley und die bezaubernde Sängerin Alaina Moore mit ihrer unschuldigen Stimme in ähnlichen Wassern wie Best Coast und die meisten SlumberlandBands. Ein bisschen unterschwelliges Surffeeling, Phil Spector-Girlgroupapproach und wunderschön schrammelnde Gitarren in Mid- und uptemposongs sorgen für eine wunderschöne 60s-geschwängerte Reise entlang der Atlantic-Coastline. * Fat Possum

TERROR BIRD - human culture

D 11 LP

14,5

THERMALS - not like any other feeling US 11 7“+MP3

TIM HECKER - ravedeath 72 US 11 LP2/CD 20,9/15,5

5,5

3. Single vom letzten Album mit dem bisher unveröffentlichten „Everything i want“ auf der Flip. *KRS

THIS IS HEAD - 0001

S 11 LP/CD 14,5/14,-

Die Referenz auf dem Debut der Band aus Malmö sind auf der einen Seite Math-Postrock, was sich v.a. in den wunderschönen, auf- und absetiegenden Gitarrenlines ausdrückt, auch Neu!-artiger Krautrock in Form von perlenden und spacigen Analog-Synthieeffekten und dem Grundbeat, aber auch der Einluss afrikanischer Rhythmik. Losgelöst von ihrer skandinavischen Herkunft und stilistischen Korsetten, beeindruckt der eigenständige, durchdacht-wohlstrukturierte Sound und die Farbenfroheit ihrer Art des Indie-/ Postrock, die ein bisschen wie das Aufeinandertreffen der ersten Yeasayerscheibe mit Tristeza klingt und mit dem zurückhaltenden, aber dezidierten Gesang zusätzlich gewinnt. *Adrian

THOSE DANCING DAYS - daydreams and nightmares UK 11 LP/CD 16,9/15,5 Die 5 Schwedinnen haben ihren Sound weiter entwickelt und klingen auf dem 2. Album erwachsener und auch dunkler, härter und gefährlicher als auf dem Debut. Das 60s-“Ronettes-“ Feeling ist verschwunden und damit auch die Unschuld, dafür gibt es wavige Bässe, vermehrt harte oder Cureartige Gitarrenriffs und eine Mischung aus wilden Synthieritten und wohlklingenden Synthieteppichen zu hören auf der Basis eines meist treibenden Drumteppich. Die meisten Songs gehen ordentlich nach vorne, dazwischen auch ein paar verträumtere Nummern. Erinnert öfters an die neueren Yeah Yeah Yeahs, auch Blondie /Long Blondes wegen des Gesangs. *Coop

Hinter Terror Bird verbirgt sich Nikki Never, eine Frau, die man wohl spätestens nach dem ersten Konzert verehren muss, schafft sie es doch alleine auf der Bühne, nur mit ihrem Notebook, maskiert und sich räkelnd, eine so mitreisende Show darzubieten, dass man kaum mehr wegschauen mag. Nachdem schon THREAD PULLS - new thoughtsUS 10 CD/LP 14,-/15,5 Aus der Deckung von paukenden Kick-Drums und einige Tapes und Singles vorweg gingen, hat man es growlendem Bass heraus formiert sich ein hypnotischer hier mit ihrem ersten Longplayer zu tun. Musikalisch Sound, in dem Tromepetenechos und Synth-Drones für zwischen 80s Glampop und minimalistischem New Atmosphäre sorgen. Der Gesang erhebt sich aus dieser Wave, sehr fein gezeichnet mit ihrer einer dezent, halfaszinierenden Monotonie und schwingt sich auch mal lenden Stimme und treibendem Keyboard, melanchohoch und unterstreicht den bedrohlichen Charakter lisch und schön. Für Fans von Zola Jesus, XX, Former der Musik. Repetitiver Minimalismus mit maximaler Ghosts etc eindeutig ein Tipp!! * Adagio 830 Wirkung, manches erinnert an Cabaret Voltaire´s THANK YOU - golden worry Industrial, manches an die Liars oder auch These New US 11 CD/LP+MP3 15,9/15,9 Puritans, manches auch an den Proto-Disco-No Wave Wow, hier wird geschüttelt, was das von New York und insbesondere ESG. Reisst mit jedem Zeug hält. Die Kondition der meist Durchlauf mehr mit. *Osaka auf nur ein bis zwei dauerschramTHREE SECOND KISS - long distance D 11CD 12,5 melnden Gitarren und des ebenfalls 5. Album der drei Post-Rock-Noise-Mathrocker aus im Highspeed im Zach Hill-Stil Bologna/Italien, aufgenommen von S. Albini. Das neue shuffelnden Drummers beeindruckt. Album glänzt durch abwechslungsreiche Kantigkeit und Rhythmisch orientierte, intensive komplexe Stukturen. Die rohe Instrumentierung, expeMusik, die ihren faszinierenden rimentell, in disharmonischer Taktierung, der vertrackte Charakter durch das ungewöhnliche Zusammenspiel Rhythmus angeleitet vom jazzigen Schlagzeug, bietet der drei in 6 langgezogenen Songs gewinnt. Herausforalles was man von geplegtem, anspruchsvollen Noise dernder wie origineller Power-Art-No Wave-Post-Punkerwartet, ganz im Sinne von Shellac und The Fall!! Noise-Kraut-Jazz-Rock aus Baltimore. *Thrill Jockey

Yeah, das klingt gefährlich - der Majestro des drööööhnenden Ambient-Noise ist zurück. Und wie! Mich erinnert „Ravedeath 72“ an sein Meisterwerk „Harmony in ultraviolet“, soll heißen, ultra-deepe Noiseschleifen, Ambientlächen from outer space und Melodien zum dahinschmelzen. Aufgenommen in einer Kirche und prod. von seinem Bruder im Geiste Ben Frost, pendeln die 7 Tracks zwischen zarter Schönheit, kühler Eleganz und dezentem Noise als Unruhestifter. An Klangweite kaum zu übertreffen - ich bin ergriffen! Neben Barn Owl der Brummer der Saison! * Kranky

TIM NEUHAUS - the cabinet D 11 LP/CD 16,5/15,5 Vinyl!*Wow, Klasse neue Scheibe eines mir bis dato unbekannten, aber hoch talentierten Songschreibers aus Hagen, studierter Vollblutmusiker, Live Drummer der Blue Man Group und verbandelt mit Clueso. Yes, all das hört man auch ... Hier wird feines, poppiges Songwriting verbunden mit Gespür für Rhythmus ohne gleich eine Dancescheibe zu machen. Hier wird hoch-emotionale Musik gemacht, ohne gleich kitschig, betroffen oder nur verträumt zu sein. Fein verwobene Instrumentierung mit dezenten Bleeps und Effekten, dicht und schimmernd, nicht pathetisch aber gefühlvoll. Irgendwo zwischen The Chap und Tim Kasher. Klasse!* GHvC

TOMMY GUERRERO - lifeboats and follies US 11 CD/LP 14,5/15,5 Tommy ist eine coole Socke. Und verkörpert hier mehr denn je die Strassen von San Francisco. Nicht nur als Skateboarder, sondern als Musiker, der hier dem Jazz mehr Platz als bisher einräumt und gleichzeitig Latin-Grooves, Funk und Blues den Platz lässt, um in seinen delikaten Instrumentals zu atmen. Glänzte der Vorgänger mit Ohrwurmqualität, so ist dieses Album sein cineastischstes bislang „... a level of skill cinematic in scope, and a richer, more muscular tone and greater depth of emotion“, eingespielt mit mehr ihn begleitenden und unterstützenden Instrumenten und Sounds. Tommy´s Gitarrenspiel ist nicht ganz so auffällig wie sonst, sortiert sich eher ein ins groovig-relaxte Gesamtbild. Prima grooveorientierter, psychedelicjazzy Nightlight. „The soup has been thickened, the ire is smoldering, and Guerrero is sweating it out all night, every night“ * Galaxia

TOMZACK - für ihn gab es nirgends ein grab mit blumen D 11 CD 11,9 Das Ergebnis einer Woche im Studio jammen mit Freunden. Noiserock Guru Guido Lucas lud Georg Brenner (Urlaub in Polen), Jens Küchenthal (Genepool) sowie Damo Suzuki von Can und Jörg A. Schneider ein, um täglich einen Song zu komponieren, der ohne große Proben und Overdubs noch am selben Tag live eingespielt und abgemischt wird. Das klingt etwas nach

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

hippiesk musiktherapeutischem Selbsterfahrungstrip mit konzeptkünstlerischem Überbau, funktionierte aber glänzend auf den nach Wochentagen beannten Songs. Leicht angezerrter, gerne auch kosmisch knispelnder Krautnoise geht in sphärischen Electrokaskaden auf, stets geerdet durch überraschend stringente Songstrukturen. Denn bei aller Freude am Experiment verlieren sich Tomzack nie in den verlockenden Labyrinthen des psychedelischen Freak-outs. Tatsächlich Urlaub in Polen nicht unähnlich. *Blue Noise

TRUMANS WATER - o zeta zunis US 10 LP 16,5 Blaues Vinyl! Nach über 12 Jahren klingt die Band aus San Diego auf ihrem 13. Album genauso, wie man sie in Erinnerung hatte. Unwirsch, ungestüm, nicht zu zähmen. Zu ihren Fans Relikte des Indierock der 90er und des schrammeligen amerikanischen Punk zwischen MDC, Dinosaur und alten Sonic Youth haben genau wie der noisige Blues der frühen Matador-Scheiben hier ihre Spuren hinterlassen. Und der Sound klingt ebenfalls genau wie 1995. Geil. *Justice my eyes

TRUST - from light into mass

DK 11 LP 13,9

So gut wie keine 4/4tel zu inden auf dem Debut des Kopenhagener Duos, die es nicht unter 7/8tel machen wollen und dabei erstaunlicherweise das Songwriting auch nicht aus den Augen verlieren. Trust spielen eine Mischung aus progressivem Metal und ungeraden Mathcore-rhythmen, die aber dank des hohen Gesangs einen hohen Grad an Melodien aufweist. Stilistische Grenzen gibt´s keine, dafür einen Gitarristen, der sein Instrument garantiert auch mit verbundenen Augen fehlerfrei spielt. *Play/Rec

TWILIGHT SINGERS - dynamite steps US 11 CD/LP2+MP3 14,9/16,5 Seit dem Abgang der Afghan Whigs ist das Zwielicht das Zuhause von Greg Dulli, dem eigenbrötlerischen wie megatalentierten Sänger mit der unverkennbaren Stimme, der dem Indierock in den 90ern den Soul schenkte. Seine Stimme ist pure Emotion auch hier, der Mann trägt seine verruchte Seele auf der Zunge, ob zu Orchesteroder Klavierbegleitung oder bei Indierockern oder am besten allem zusammen. So ein bisschen kommt hier die ganze Dulli-Karriere auf einem Album zusammen, denn so manches hier knüpft auch wieder bei dem Indierock der Whigs an. Fühlt sich auch an wie eine Reise durch die Staaten: die relaxte Dekadenz der Nächte von New Orleans reibt sich am drückenden Sonnenschein von Los Angeles und der Kargheit der Joshua Tree-Desert. Und ist Dulli´s mitreissendsts Werk seit langem, was sich an der hohen Anzahl kalter Rückenschauer messen lässt. Als Gäste: Ani DiFranco, Joseph Arthur, Petra Haden, Nick McCabe (Verve) und natürlich Mark Lanegan. *Sub Pop

TWILIGHT SINGERS - powder burns US 06 LP2/CD 17,9/16,5

mehr unter www.light13.com 47


GITARRE | NOISE | POSTROCK | FOLK | ROCK V/A - lockengelöt ladenkonzerte 2004-2010 D 11 LP2+MP3 18,5

2LP mit Klappcover! Das Lockengelöt, für seine aus Vinyl designten chicen Wohn-Accessoires bekanntes Kleinod auf dem Hamburger Kiez mit einem Sampler, auf dem die zur festen Einrichtung gewordenen Ladenkonzerte der letzten Jahre auf engem (52 Plätze!), aber chicem Raum, anhand ausgewählter Studio-Aufnahmen (zum Teil exklusiv von u.a. Friska Viljor, TV Personalities....) noch einmal in Erinnerung gerufen werden. Mit Digger Barnes, DM Bob,Schwervon, Xfarlight, Ettes, Desolation Wilderness,Angelo Spencer, Trike Misses Next Match, Studio Braun u.a. 24 Stücke. *Lockengelöt

VACCINES - what did you expect from...? UK 11 LP/CD 23,9/14,5 Die Vaccines aus London mögen es gerne catchy, kurz und knackig und klingen erstaunlich frisch mit ihren Ramones-melodiengeschwängerten Quickies. Die Gitarren sind zwar punkig gespielt, haben aber einen vibrierenden 60s-Reverb-Twang, wie man ihn bei Slumberland-Bands liebt. Rauchiger klingen sie, wenn sie den Fuss vom Gaspedal nehmen, der Gesang kommt klar, jugendlich, unskandalös, übt aber genauso viel Druck wie die Band auf die pogende und tanzende Brit-Punkhipstermeute aus. Können aber auch länger als 2,5 Minuten. *Sony

VESSELS - helioscope D 11 LP2+CD/CD 16,5/13,5

2LP im Klappcover, alles vollfarbig, 180gr vinyl, & CD. Die neuen Hoffnungsträger des Postrock? Wer weiß. ... Hört man „Helioscope“, das zweite Album der UK Band, wundert es mich nicht, das sie von Oceansize eingeladen wurden, den Support zu übernehmen. Aber ihr organischer Postrock ist nicht nur optisch und live ein Erlebnis, auch auf Konserve wissen die Jungs zu überzeugen. Die Melodien erinnern oft an späte Mogwai, aber auch das gespenstische, elfen-ähnliche, die getragenen Elemente von Sigur Ros sind allgegenwärtig. Doch Vessels sind „open-minded“, lassen den Blick gerne auch Richtung Danceloor schweifen, die Rhythmen von Maserati und Battles schimmern durch, und am Ende werden all diese Einlüsse zu einer Einheit aus Melodie, Melancholie und anspruchsvoller Härte. Dufte! *Makemyday

VIC CHESNUTT - about to choke CD/LP 15,5/19,9 Reissue als 180gr Pressung im Gatefold-Cover von seinem 1996 original erschienenen Album .*Plain

VIOLENS - amoral LP/CD13,9/14,5

US 11

In seiner stilistischen Vielfalt beeindruckendes Debutalbum des New Yorker Trios, die einen mitnehmen auf eine Reise, die Dream-Pop a la Grizzly Bear mit dem Prog-Pop von MGMT, Smiths-Britpopmomenten, plötzlich einsetzenden Rockgitarren und Psychedelic-Progrock mit sich auftürmenden Momenten voller Dynamik und Feedbacks verbindet. Was

48

andere Bands in ihrer gesamten Karriere durchleben, packen die 3 auf ein einziges Album und beweisen die seltene Fähigkeit, sowohl eingängigen bis sogar lieblichen 80er-orientierten Pop als auch kompliziertere Songgebilde zu vereinen und Genres ohne Berührungsängste zu verschmelzen und dabei auch den ein oder anderen Hit in der Tasche zu haben. *Static Recital

VIC DUMONTE´S - persona non grata

LP

3,9

US 11 LP180gr

15,-

*Restposten! Ex-Kyuss-Bassist & Mitbegründer mit 2. Scheibe. Klingen eher mal die Stooges oder auch Danzig durch, aber auch erdigere Streetrock-Anteile.*

WAKE (UK) - harmony

Das großartige Debüt-Album der schottischen Postpunkband, die aus der Asche von Altered Images entstand. Erschien anno ´82 und wurde damals schon immer mit New Order verglichen obwohl The Wake, mit Ausnahme vom ersten New Order Album, deutlich melancholischer und kälter waren. Mich erinnerts mehr an die belgischen The Names, Dance Society, Cultural Decay, Section 25. Das Re-Release war längst überfällig und Freunde vom frühen UK Postpunksound sollten hier zuschlagen! * Drastic Plastic

WHITE FENCE - is growing faith US 11 LP/CD 15,9/14,5

Diese Art von Psychedelic-Pop gibt es nach wie vor nur aus Kalifornien. Das 2. Album klingt wie ein wieder ausgegrabenes Juwel aus den 60ern, äfter angelehnt an den Sound der Peebles- oder Teenage Shutdown-Compilations, manchmal mit dem Geheimnisvoll-Verspult-Hypnotischen von Velvet Underground oder ein bisschen Kinks. Wolken aus Vintagesound zwischen Parsley und Farisa mit einem Ruhe-vor-dem-Sturm-Gefühl und verhangenen Melodien wie aus einer anderen Welt und Zeit. Erinnert ein wenig vom Ansatz her an Ariel Pink´s Haunted Grafiti. Get stoned! *Woodsist

WHITE LIES - ritual

WILLIAM FITZSIMMONS - gold in the shadow US 11 LP+CD/CD/CD2 lim. 17,9/15,5/18,9

Genauso weich wie sein Vollbart ist seine Stimme. Was für eine Tiefe in ihr liegt. Therapiestunde mit Fitz, der hier die Scheidung von seiner Frau verarbeitet und Heilung sucht in Folkpopsongs voller Tiefe, Hoffnung und Zärtlichkeit. Der Multiinstrumentalist aus Pennsylvania mit dem melancholischem Stimmtimbre, das ein wenig an Sufjan Stevens erinnert, vermittelt Nähe wie kein anderer, er vermag einem in die Ohrhöhle zu klettern und nutzt neben Akustikgitarre, Piano, Akkordeon auch elektronische Hilfsmittel für die sanften, eindringlichen Songs seines neuen Albums. Das bislang schönste Folkalbum 2011. *Grönland

WIRE - red barked tree

US 11 LP/CD 14,9/13,9

Über Wire´s Rolle als wegweisende Band für die Entwicklung des Postpunk brauchen keine weiteren Worte verloren werden, aber zudem sind sie eine der wenigen Bands, die mit jedem neuen Album ihre Relevanz erneuern und nicht die alte bestätigen. Colin Newman & Co sind nicht auf der Suche nach verloren gegangener Juvenilität und tendieren auch nicht zu altersweiser Introvertiertheit, sondern setzen lieb gewonnene Stilmittel ein für eine eigene, neue Qualität, wie dieses 12. Album zeigt. Dabei ist das Trademark immer unverkennbar dank des leicht melancholischen Gesangs und den Postwavegitarren, die Auswüchse von Song zu Song unterschiedlich und reichen von Artrock über Postpunk, knalligem Indierock zu crawlendem, basslastigem Postwave und ein paar schöne Verträumtheiten gönnen sie sich auch. Auffällig ist dabei der lyrischere Ansatz, der dieses Album durchzieht und ein zeitloser Approach, der die Vergangenheit mit einbezieht und dennoch in die Zukunft schaut. Wire is Wire is Wire! Chapeau! *Pink Flag

D 11 CD/LP 16,9/21,5 WIRES UNDER TENSION - light science US 11 LP180gr/CD 16,5/14,-

Im Gegensatz zu den verkitschten Killers glänzt das Trio mit geschmackssicherem Breitwand-Pop, der sich auf britischen Wave vor 1985 bezieht und mit maximaler Dramatik und auch ein bisschen Arroganz dargeboten wird. Weiter, höher, größer, ein gewaltiges Breitwandepos voller Tiefe und mitreissender Melodien, angereichert mit Orchester, elegant eingelochtener Electronic, einem Peter Hookartigem Bass und Gesang zwischen Editors, Ian Curtis und einem Tick Julian Cope, aber im Gesamtbild sehr eigenständig und mitreissend. Toll produziert von Alan Moulder (Depeche Mode).* Polydor

WHITE STRIPES - de stijl US 10 LP180gr 26,5 WHITE STRIPES - s/t US 10 LP180gr 26,5 WHITE STRIPES - white blood cells LP180gr 26,5 180g-Vinylreissue via Third Man!

Aus der New Yorker Bronx kommt das aussergewöhnliche Debut von Christopher Tignor, der hier mit Geigenloops spielt, auf ein- und aussetzende oder auch strukturierende Drums treffen lässt, Elektronisches integriert und mit Loops weiterer klassischer Instrumente konfrontiert. Ein iligranes, gut durchdachtes Spiel mit repetitiven Elementen, instrumentalen Hooklines und einer prägnanten Dynamik innerhalb dieser übereinander lappenden Loop- und Sound-Schichten. Erinnert stellenweise an Sufjan´s Highway-Projekt, an Constellation oder Philip Glass, aber auch der Einluss von Bands wie Cluster hat Spuren hinterlassen auf diesem brillianten Entwurf für klassisch gefärbten Postrock. „Tignor‘s beguiling compositions move seamlessly through several stages of development, often ending up somewhere distant from where they appeared to be headed at the outset.“ (The Wire) *Western Vinyl

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

WOLF PEOPLE - silbury sands dry US 11 7“ 6,5 Single zu „ Steeple“. B-Seite das exklusive „Dry“. *Jagja

WOVEN HAND - mosaic LP repressed!

WYE OAK - civilian

US 06 LP

14,5

D 11 LP/CD2 lim. 16,5/14,9

Was die beiden Vorgänger schon andeuteten, kommt in der dritten Runde jetzt in Vollendung. Das Duo aus Baltimore zelebriert hier den Indierock des 21. Jahrhunderts mit Querverweisen zum Folkpop aber auch zum Noiserock. Laut und leise, schön und brachial gehen hier eine der fruchtbarsten Liaisons 2011 ein, durchtränkt von dichten Shoegazer-Gitarren und Feedbackgipfeln, aber auch Akustikgitarrenzuplandschaften mit Orgel und kleine elektronische Farbtupfer als Umgebung für Jenn‘s faszinierende Stimme und ihre fesselnden Lyrics, die den hypnotisierenden Rhythmen und berauschende Klanglandschaften die entscheidende Farbe verleiht. „The songs are, as a whole, about aloneness (the positive kind), loneliness (the horrible kind), moving on, and letting go (of people, places, and things),“ verrät Jenn Wasner. Und dafür ist es viel lauter als erwartet und gespickt mit Überraschungen. CD bei Erstaulage mit Bonus-EP! *City Slang

YUCK - s/t

US 11 LP+MP3/CD 16,5/14,5

Der erste Gedanke ist stets der Beste, die Gitarre setzt ein „das klingt ja wie Dinosaur Jr.“, dazu ein Blick auf´s Backcover und der Award für den „Bad Afro“ des Jahres ist vergeben. Will ich auch haben. ... Fat Possum haben mal wieder den richtigen Riecher gehabt, Yuck (ist kein Schreibfehler und bedeutet „igitt“) verbinden all das was am early-90s-Indieschrammelsound sooo gut war, verschrobene female/male (Harmonie)-vocals, leichter Shoegaze, quietschende, dezent verstimmte Gitarren und verschleierte, beatlesque Bubblegum-Melodien zum Liebhaben. Eine Dosis Dinosaur, ein guter Schuss Pavement und a bisserl Superchunk - könnte was werden mit dem großen Schuss. Die ersten Sonnenstrahlen dürfen kommen. ... * Fat Possum

ZOEY VAN GOEY - propeller versus wings UK 11 LP+CD/CD 18,9/16,5

Kanadisch-englisch-irische Band mit vielseitigem Indiepopalbum, das seine Fühler stilistisch nicht stillhalten möchte und trotzdem sehr homogen klingt. Rotziger Bubblegum-PunkPop a la Bis, Belle & SebastianWechselgesang, Orchesterindiesongs, behender Folkpop und ein bisschen Cabaretjazz ist genauso dabei wie eine Spektoresque Piano-Ballade und hier und da ein gewisser Postrockeinluss, der auf melancholische Pophooks trifft. Interessant daran ist nicht nur die übers Gängige hinausgehende Vielfalt bei den Instrumentierungen mit Akkordeon, Fidel uvm. und der Ideenreichtum bei den Songstrukturen, sondern auch der charmante Gesang von Kim Moore und ihren dialogisierenden Partnern und die textliche Umsetzung. *Chemikal Underground


The Head And The Heart

NOAH AND THE WHALE LAST NIGHT ON EARTH Live: 07.04.2011 Hamburg, Logo 13.04.2011 Berlin, Postbahnhof 15.04.2011 München, 59:1 17.04.2011 Köln, Luxor

Live:

01.04.2011 CD / LP / Digital

myspace.com/noahandthewhale | noahandthewhale.com

20.03.2011 Köln, Stadtgarten 21.03.2011 Berlin, Passionskirche 25.03.2011 Hamburg, Uebel & Gefaehlich 30.03.2011 München, Ampere 04.04.2011 Frankfurt, Mousonturm (Supporting The Low Anthem)

15.04.2011 CD / LP / Digital

myspace.com/theheadandtheheart | theheadandtheheart.com

FLEET FOXES HELPLESSNESS BLUES

HUNGER Live:

29.04.2011 CD / LP / Digital

Live:

25.05.2011 Berlin, Astra 26.05.2011 Dachau, Summer of Music 13.08.2011 Rees-Haldern, Haldern Pop Festival

06.04.2011 Berlin, Levee Club 08.04.2011 Hamburg, Molotow 25.03.2011 CD / Digital

myspace.com/fleetfoxes | fleetfoxes.com

myspace.com/frankietheheartstrings | frankieandtheheartstrings.com

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

49


METAL | STONER | DRONE | PSYCHEDELIC ACID WITCH - stoned

US 11 LP

19,5

Detroit´s most evil doom band raises hell this Halloween with one of the heaviest, crushing albums ever made! Acid Witch vermischen 70s Psych, NWOBHM, 80s Doom-Metal, Crust und Death mit einer Wagenladung THC, jagen das ein oder andere Black Sabbath Gedächtnisriff durch die Amps, die Vocals kommen direkt aus der Gruft und sie lieben Witchinder General, Trouble, Winter und Deep Purple. „The production is warm and heavy, yet raw and ilthy. The Witch is back, and its time to get STONED!“ „All copies pressed on orange/black swirled vinyl with an 18“ X 24“ full-color poster of the cover art and an old school Acid Witch Halloween die-cut decoration similar to the spooky diecuts of the ´60s, ´70s and ´80s. * Hells

AETHENOR - en form for bla US 11 CD/LP2

BLOOD CEREMONY - living with the ancients UK 11 CD/LP 14,5/18,9

Okkulter 70s Rock feiert dieser Tage ja ein überraschendes Comeback, neben Ghost, Jex Thoth und Devil´s Blood gehören Blood Ceremony zur Riege der „Big Four“. Ihr zweites Album „Living w/ the ancients“ geht erneut eine Liaison mit frühen Sabbath und Jethro Tull (man beachte nur Alia O´Briens energische Flötensoli) ein, tiefergestimmtes Rifing trifft auf klare, female Vocals, alles erinnert an die Proto-Heavy Bands der Vorzeit, progressive Rockelemente im Einklang mit Folk, inspiriert von trashigen Witchcraft B-Movies, da dreht sich das Kreuz fast von alleine um 180°. Holy Devil! * Rise Above

14,9/21,9 BORIS - absolut ego US 10 LP2/CD

Designed by O´Malley, the deluxe double-LP version is pressed on white vinyl and packaged with printed inner sleeves! „Quiet is the new loud“, könnte man nun meinen, oder aber „maximum volume yields maximum results“. Eines steht aber fest - auf das Kollektiv um Stephen O´Malley (Sunn O))), Daniel O´Sullivan (Guapo), Kristoffer Rygg (Ulver) und Steve Noble (N.E.W., Company, etc.) muss man sich einlassen können. Nichts für nebenbei, ist hier für den vollkommenen Genuss ein Kopfhörer von Vorteil. Mittlerweile auch als eingespieltes Livequartett unterwegs, spürt man die Entwicklung, weg von der alles beherrschenden Monotonie, hin zu futuristischen Soundscapes, grollenden, alles zermalmenden Drones und krautjazzbeeinlussten (minimalen) Songstrukturen. Natürlich ist das noch immer „spooky as hell“, allerdings sanfter, wohlwollender, mit Licht am Ende des Tunnels. Oftmals erinnern die Improvisationen an eine zeitgemäße Version des Miles Davis Classic „He Loved Him Madly“, oder auch an Nurse With Wounds „Spiral Insana“ (mit einem Hauch Ulver (shadows of the sun-phase) und Bohren & der Club of Gore). Ihr ambitioniertestes Werk, hier gibt es einiges zu entdecken. Da könnte man meinen, dass diese Glanztat in den dunklen Wäldern Norwegens aufgenommen wurde ... allerdings dokumentiert diese Aufnahme drei Auftritte der Band in Oslo im Jahre 2010. Großes Kopfkino! Maximum Volume... * VHF

AETHENOR - faking gold and murder US 09 CD/LP 14,-/19,9 BLACK SABBATH - dehumanizer LP2 20,9 2LP-reissue auf EMI.

BLACK SUN - twilight of the gods US 11 CD 14,9 Bei Black Sun handelt es sich um das Post-IndustrialDoom Projekt von Oxbow-Sänger Eugene Robinson. Sind Oxbow nun schon alles andere als leichte Kost, mähen Black Sun nun wahrlich alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt. Der Dreier reißt dir auf „Twilight Of The Gods“ (natürlich ist der Titel angelehnt an das gleichnamige Bathory-Album) das Gesicht runter und

50

ersetzt es durch eine schwarze Fratzen-Maske - Noise für´s neue Jahrtausend! * Future Noise

23,5/15,5

Das 2001er Album erstmalig als (Doppel-)Vinyl! 180g wax im heavy gatefold! * Southern Lord

BRAIN POLICE - beyond the wasteland US 08 LP 5,5 LP-Restposten! Klassischer Breitwand 70ies Rock, dass einem glatt die Harley unterm Gesäß weggerissen wird - satter Biker-Rock incl. Deep Purple Schweineorgel - erinnert sich noch jemand an die Spiritual Beggars als sie noch gut waren (ja ja, lang ist´s her...), aber mit Brain Police erscheint nun ein neuer Anwärter auf den verstaubten Thron am Stoner-Himmel - für Fans des Genres sicherlich ein solides Werk ohne große Überraschungen, aber hat dass denn wirklich jemand erwartet? *Cargo

BRANT BJORK - gods & goddesses Repressed! * *Low Desert Punk

LP

BRANT BJORK - punk rock guiltUS 08 LP2 Repressed! *Low Desert Punk.

BULLET - highway pirates

CALAMUS - these days

D 01

LP

3,9

*Sonderangebot! Stoner Scheibe, die aber auch eine gute Ecke Punkrock in sich hat, will sagen die groovy catchy Seite des 70ties heavy mit der Geschwindigkeit, Dynamik und Energie des Punks verbindet. Erinnern somit an schnelle Kyuss oder heavy Stooges *Cargo

CAVE IN - anomalies vol. 1 US 10 LP

22,5

CELESTE - misanthrope(s) D 09 LP2

- to hell with god US 11 CD/LP 16,5/18,9 27,9 DEICIDE Das Böse ist zurück - die Rückkehr der US Deathmetal

Teilweise farbiges Vinyl! 3 Originaltracks (Mr. Co-Dexterity, Inlatable Dream, Innuendo And Out The Other (Demo)) sowie Coverversionen von Black Sabbath (N.I.B.), Bad Brains (I Luv I Jah), The Cure (Plainsong) und Codeine (Cave-In). 7 Tracks. * Hydrahead

Vinylrepress mit 350g-Klappcover! with a nice new stunning artwork. comes in 2 special mixed vinyl colors (250x clear with black traces, 250x clear red with black traces) and a heavy 350g gatefold cover. * Denovali

CELESTE - nihiliste(s)

D 09

LP

17,9

Vinyl repressed mit schönem neuen Artwork auf farbigem Vinyl und mit 350g-Cover! * Denovali

COSMIC TRIP MACHINE - curse of lord space devil D 10 LP/CD 18,9/13,9

Willkommen im Jahr 1971. Diesem Glauben könnte man zumindest verfallen, denn Cosmic Trip Machine laufen nackt durch den Wald, sind von esoterischem Klimbim ebenso beeinlusst wie von Psych und Kraut. Indische Einlüsse sind nicht von der Hand zu weisen und irgendwie könnte dies auch ein Soundtrack für eines der trashigen B-Movies der 70er Jahre sein. * Nasoni

COUGH / WOUNDED KINGS - an introduction to 14,5 the black arts US 11 LP180gr 14,-

21,5

S 11 LP/CD 19,9/16,5

LP mit Klappcover! Platte des Monats im Rock Hard! Könnte glatt als heißer Anwärter auf das Coverartwork des doch noch jungen Jahres durchgehen. Da scheint mir eine gehörige Portion Selbstironie im Spiel zu sein. Die bleach-blondeingefärbte-Nikki Sixx-GedächtnisFrisur von Frontmann Hell Hofer gehört zudem eingerahmt (oder ist es doch der Fifi von Steven Adler?). ... Still am Tresen. 4h Ortszeit. Bullet tönen aus den Boxen. Reife Herren in viel zu engen Jeanskutten (müssen eingegangen sein...), mit viel zu schütterem Haar greifen zur Luftgitarre, denn Bullet klingen wie AC/DC im Old School Heavy Metal Gewand der frühen 80er. Mit Rob Halford an den Vocals. Und den Eiern von Udo Dirkschneider. Und dem frisch erworbenen Tripper von Brian Johnson. Inklusive Aftershowparty im Nightliner - booze, asian hooker & metal! ... and more booze - stay bitchin! (...da verwundert es kaum, dass Saxon Urgestein Biff Byford als Gast gewonnen werden konnte). * Die limitierte Vinylversion erscheint im Gatefold Format und enthält ein exklusives Poster. * Sound Pollution

weighs 10.000 pounds“. Allerdings herrscht momentan soviel Interesse an Crowbar wie nie zuvor. Die Mannen gelten als Urgestein des Sludge, verbinden bierselige Prolligkeit mit ultra-deepen Monster-Riffs und knallharte Moshparts mit tighten Grooveparts (nehmen aber auch mal das Tempo raus und fahren die ein oder andere mid-80s Metallica Gedächtnis-Lead auf) ... der dunkle Metal-Hellhound-Blues schleicht sich von hinten heran, um kurz darauf in ein gewaltiges Fegefeuer auszuarten, und verbindet die Melancholie Alice In Chains´ mit dem whiskey-geschwängertem 100%-true-assi-style Downs. Zwei Helle bitte! * Century Media

Mein lieber Scholli, zwei der heaviesten Bands on earth treffen hier aufeinander. Die UK Doom Sensation Wounded Kings im Duell der slowmotion mit Cough aka „fuzzed-out riff worshippers“. Cough´s „The Gates Of Madness“ hat eine Spielzeit von etwa 20 Minuten und klingt „heavier than sin and as hopeless as a murderer“s prayers“. Wounded Kings okulter Doom dagegen „will grab you by the heartstrings and drag you to your knees“. * Forceield

CREAM - disraeli gears

US 08

LP

Re-Issue!! Hat u.a. die unsterblichen Hits „Strange Brew“, „Sunshine of your love“ und „Tales of Brave Ulysses“ an Bord - ein zeitloser Klassiker des Powertrios Clapton, Bruce, Baker! *Lilith

17,9

CROWBAR - sever the wicked hand US 11 CD/LP 16,5/16,5

Farbiges Vinyl im Klappcover! Genre: Beertrinkers & Hellraisers! Sechs Jahre war es still um die schwergewichtigen New Orleans Sludge Berzerker um Kirk Windstein (Down, Kingdom Of Sorrow). Am Konzept hat sich selbstredend nichts geändert „speed, then a killer, hooky chorus and then a stupidly heavy and sludgy slow ending. Crowbar

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Legende. * Century Media

DODSFERD - death set

US 10 LP

19,9

Abteilung „unreadable bandlogo of the week“ - and the winner is: das griechische Blackmetalgeschoss Dodsferd um Frontmann Wrath (welcher auch diverse Stonerbands sein zuhause nennt), klingt weniger böse wie es das Coverartwork vermuten lässt. Hauptsächlich von der norwegischen Szene der frühen 90er beeinlusst gibt es hier blitzschnellen, primitiven, leicht rumpelnden Blackmetal mit bellendem Wolfsgeheul der allerdings ein gewisses Rock´n´Roll-Feeling aufweist und auch nicht vor atmosphärischen Parts halt macht. Da wird selbst Satan blass vor Neid. * Kreation

EARTH - a bureaucratic desire for extra capsular extractio US 10 CD/LP2 14,5/24,9 EARTH - angels of darkness, demons of light 1 US 11 CD 14,9

Die Rückkehr der Götter! Dylan Carlson ist einen lebende Legende, gilt als Vorreiter der gesamten Drone/Doom-Szenerie des laufenden Jahrhunderts. Und Earth2 sprengt auch heute noch jede Anlage. „Angels Of Darkness“ dagegen ist die logische Weiterentwicklung des für Earth-Verhältnisse fast schon farbenfrohen „The Bees Made...“ Meisterwerks. In der Besetzung Adrienne Davies (trap kit and percussives), natürlich Dylan Carlson himself (electric guitar and devices), Lori Goldston (cello and devices) und Karl Blau (electric bass guitar) formt das Kollektiv unter diktatorischer Führung ein Sammelsurium an kargen westcoast-slomo-countryinspirierten Wüstendownern. Mit schleppenden Drums, ultratiefen Streichern und offenen Gitarren auf C in Dauerrotation schwebt das Quartett in anderen Sphären voller jazz-beeinlusster westerndoom Romantik. Mal zäh und geheimnisvoll wie in „Descent to the zenith“, oftmals gespenstisch wie in „Old Black“. Dylan Carlson selbst sieht die Einlüsse bei britischen Folkrock Bands wie Pentangle und Fairport Convention, sowie bei der nordafrikanischen Tuareg Band Tinariwen. Grandios! * Southern Lord

EHNAHRE - taming the cannibals US 10 CD 14,5 Hier werden starke Nerven gefordert, denn „Taming the Cannibals“, das zweite Album der Band um ehemalige Kayo Dot und Biolich Mitglieder pendelt irgendwo zwischen experimentellem Deathmetal, progressiven gothicblack-Doom, Freejazz und Ambient. Die Dissonanz und zähe Instrumentierung weckt gar


METAL | STONER | DRONE | PSYCHEDELIC Erinnerungen an Khanate. Am besten allein im dunklen hören! * Crucial Blast

FELL VOICES - untitled

US 11 LP180gr

14,5

In den US of A geht Blackmetal seit geraumer Zeit steil, vor allem die Melange aus norwegischer Kälte mit Elementen des Punk, Doom und atmosphärischen Metal hat eine ganz neue Dynamik entfaltet. Fell Voices aus Santa Cruz, CA gehören zu dieser neuen Garde an jungen Bands. Ihr unbetiteltes Album bietet 2 Tracks in 40 Minuten. „Fell Voices are on the leading edge of this movement, creating moody epics that invoke only the darkest of thoughts“. * Gilead Media

FIREBIRD - double diamond UK 11 LP+7“/CD

22,9/14,5

Bill Steer, Gründungsmitglied von Carcass und Napalm Death, kehrt zurück mit dem 6ten Album seiner geheimen Liebe, den 70s-Rockern Firebird. „Double Diamond“ ist mit Abstand das härteste Statement der Band. Lag zuvor das Hauptaugenmerk noch auf Humble Pie/Small Faces inspirierten Blues und Boogie Rock, so zeigt nun die Tendenz Richtung Classic Rock und Metal. Erinnerungen an Thin Lizzy, Budgie und Diamond Head werden unweigerlich geweckt. „Certainly their heaviest outing to date; theres no stopping Mr. Steer when it comes to effortlessly delivering the goods in true organic style!“ * Rise Above

FIVE HORSE JOHNSON - last men on earth US 03 LP

3,9

FREEKS - s/t

5,9

*Restposten! Yeah, old-fashioned, aber sehr erfrischend klingt das 5. Album der Band aus Toledo, Ohio. Bluesy Hardrockriffs mit einem Schuss 60s-Garage-Punk und einem geil knödelnden Sänger. * Small Stone.

US 08 LP

LP-Restposten! Ultra-Mega-Supergroup bestehend aus Jack Endino (Skin Yard), Ruben Romano (Nebula), John McBain (ex-Monster Magnet, Wellwater Conspiracy), Scott Reeder (Kyuss), Isaiah Mitchell (Earthless), Lorenzo Woodrose (Baby Woodrose) und Bernie Worrell (Funkadelic) u.a. Leicht psychedelisch angehauchte Desert-Tracks, am ehesten wohl noch mit den sloweren Tunes Nebulas´ vergleichbar *Cargo

FU MANCHU - in search of ...

US 11 LP

21,5

15 Jahre „in search of...“, da wird es Zeit für einen Vinylrepress des 96er Albums! Mit Abstand ihre beste Scheibe und unter den 5 besten Stonerscheiben aller Zeiten! Muss man haben! Noch mit den NebulaJungs an Gitarre und Drums wird hier ein Feuerwerk an fuzzgeschwängerten 70s-Stoner-RetroSchweinerock entzündet. Hier glüht der Verstärker! Werde ich nie vergessen - damals live gesehen und ungelogen 1 Woche Ohrensausen gehabt... * At the dojo

FU MANCHU - signs of ininite power US 09LP 16,9 FUNERAL PYRE - vultures at dawn US 11 LP 19,5 Artwork by Justin Bartlett! Drittes Album der Band aus Kalifornien. Nach Sonne klingt hier allerdings rein gar nichts, denn wer als Einluss Gorgoroth, Dissection

und Beherit angibt, trägt den Corpsepaint auch zum Sonntagsbrunch. Vielleicht ihr ambitioniertestes Werk to date, verbinden sie doch hier ihre skandinavischen Einlüsse punktgenau mit insterem Doom und polterndem Thrash. ...“with some tracks on the album passing the seven minute mark, the band have developed their sound into a more expansive, epic craft whilst still also debuting some of their fastest, most direct black metal and biggest riffs yet.“ * Prosthetic

HARVEY MILK - s/t

US 10 LP2

28,5

Liebe zu melancholischem 80s Shoegazer Sounds aus, zuckersüße Melodien treffen auf tonnenschwere Riffs (think of Jesu) und unaufdringliche Vocals. Wunderschön. Und als besonderer Clou indet man das Album in zwei Versionen vor: Seite A/B (Andy Swan Mix)/ Seite C/D (Justin K. Broadrick und diverse Remixe von u.a. Transitional, Jesu und Black Galaxy). * Denovali

LIQUID SOUND COMPANY - acid music for acid people D 11 LP 19,9

MOTÖRHEAD - wörld is yours UK 10 LP/CD 17,5/16,9

Vinyl im Klappcover! The same procedure as every year. Pünktlich zur x-mas Saison gehen die Herren Kilmister, Campbell, Dee bekanntlich auf Europatournee, diesesmal im Gepäck, das neue Album namens „The Wörld Is Yours“. Unter widrigen Umständen aufgenommen (Phil Campbells Vater lag im Sterben), lässt das Album, welches das 35-jährige Bandjubiläum markiert, mit Titeln wie „Born to Lose“, „I Know How To Die“, „Rock´n´Roll Music“, „Bye Bye Bitch Bye Bye“ und dem „soon-to-be-classic“ „Get Back In Line“ aufhorchen. 3 Akkorde für ein Hallejuha. Es ist und bleibt ein M o t ö r h e a d-Album. Noch fragen? * UDR

Deep from the underground of Texas psychedelia. The Liquid Sound Company returns from the depths yet again! Acid Music for Acid People is a culmination of newer studio recordings coupled with very rare live and demo recordings. Totally disregarding any trends in MOTORJESUS - wheels of purgatory D 10 LP+CD 17,9 psychedelic or other forms of music, the band stretches 180g Vinyl incl. CD! Volbeat, Anthrax plus V8 Wankers. out and produces a soothing and at times intense, mind Das Ergebnis nennt sich Motorjesus. Das Albumcover altering stew it for cosmic travels and massive mind zieren Flammen und ´ne dicke Schüssel. Die Eightballs meandering. Approaching these recordings with a direct aus Mönchengladbach spielen ihren Rock´n´Roll wie er line to higher key realms, Acid Music inds our favorite international in wohl jeder Biker/TittyTwister-Bar funktionieren könnte. Viel Leder. Laute Motorengeräusche. HELLHAMMER - apocalyptic raids LP180gr 17,9 unknown Texas band keeping it simple with little or no overdubs, wrenching out a pure and raw connection Und eine Wagenladung Bölkstoff. Mit GroßraumdiscoRepress als 180g-Reissue auf farbigem Vinyl. Das to the psychedelic properties of the music. Sit back, Produktion. * Drakkar legendäre Debut des Celtic Frost-Vorgängers um ire up the lava lamps, pop those tabs and get ready to MOUNTAIN WITCH - s/t Thomas Gabriel Fischer von 1984, letztlich eine der D 11 12“ 11,5 keimzellen des Deathmetals. Kommt mit den 4 Original- transport! * Nasoni Schwer limitiertes Vinyl! Recorded tracks und den 2 später dazugepackten Bonustracks. MACHINE - drie D 11 CD/LP2 14,5/23,9 on cheap equipment, but ine *Back on Black Vinyl mit Klappcover! The Machine instruments! Mountain Witch aus kommen aus den Niederlanden, Hamburg haben Sabbath im Blut, HOUR OF 13 - ritualist UK 11 LP+7“/CD 16,5/13,5 sind natürlich stoned to the bone, den Wizard auf der Schulter und Vinyl im Klappcover mit Bonushören scheinbar den ganzen Tag ihren hauseigenen Ozzy im Schrank 7“(Call to Satan/Live & Grim Realinur „Voodoo Child“ und „Purple eingeschlossen, denn sie sind ty/2006 Rehearsal)! Jetzt haben also Haze“, und vermischen mid-90s so doooooo))))med, dass sie auf auch Earache ihre 70s-Okkult-RockStonerrock Rifing mit Retro Psych Gesang gänzlich verzichten. Hier Perle im Programm. Hour Of 13 und abgefahrenen Acid Blues Jams wird sich aufs Wesentliche konzentriert, soll heißen, erinnern natürlich an frühe Sabbath (Jimi lebt!), als hätte es Kyuss nie alles niederberstende Riffs, markerschütternde Riffs, (und ja, die Vocals tönen nach gegeben * Elektrohasch. und donnergrollende Riffs. Im mittleren Downtempo Ozzy), aber auch die NWoBHM ist mit höllischen Stonergrooves. 5 Tracks inkl. intro/outro. nicht spurlos an ihnen vorübergeMANI NEUMEIER / KAWABATA MAKOTO - samugangen, immer wieder schimmern Witchinder General, rai blues D 11 CD 17,9 Sabbath bloody sabbath! * Droehnhaus frühe Priest und Maiden durch. Möglicherweise kein MY UNCLE THE WOLF - king´s ransom ep D 09 10“ 4,9 Mani Neumeier, Gründer und Schlagzeuger der bisschen innovativ, dafür aber verdammt gut. Gehört ei- legendären Guru Guru und Kawabata Makoto, Kopf der MY UNCLE THE WOLF - lush US 10 LP 6,5 gentlich auf Rise Above und passt super neben Ghosts´ Band Acid Mothers Temple sind mit deren Bassisten LP-restposten! 2. Album der HC- und Metalbeeinlus„Opus...“ ins Regal! No Stoner! No Acid! No Psych! ... Acid Mothers Guru Guru. Das erste Album der beiden sten Band: ein eigenständiger Koloss, der verschiePure Doom & pure Proto-Metal! * Earache enthält hochkarätige Psychedelic-Improvisationen denste Einlüsse aufgreift. Cop Shoot Cop-Bass, Trail IROHA - s/t D 11 CD2/LP2 17,9/27,9 im Namen des Acid Rock mit Gitarrengewittern und of Dead-Prog-Laut-Leiserock, Noise, Düsterrock sind 180gVinyl im Klappcover! Andy Schlagzeugstürmen. Bureau B Elemente, die ihre Rolle spielen im deep-heavy UniverSwan traf Justin K. Broadrick MELVINS - nude with boots US 08 CD 11,9 sum. *We deliver the Guts (ex-Napalm Death/Godlesh/Final/ Midprice CD! * Ipecac NACHTMYSTIUM - live at roadburn 2010 Jesu) im Alter von 16 Jahren, sie MONDO GENERATOR - tour ep US 04 10“ 3,9 US 11 LP180gr 16,5 enteckten ihre gemeinsame Liebe *Sonderangebot! Nick Olivieri mit erstem Lebenszei180g-Vinyl im Klappcover mit bedruckten Innenhüllen! zu Throbbing Gristle, Joy Division, chen nach dem QUOTSA-Split. 5 Songs insgesamt, 4 Liveperformance auf der 2010er Ausgabe des hollänCrass und Swans und gründeten aus der feder von Oliveri und eine Rocky ericksondischen Roadburnfestivals. Nachtmystium performen das experimentelle Elektronikprojekt Coverversion, als Bonustrack dabei ist „six shooter“ hier mit Mitgliedern von Devil´s Blood und Astrosoniq. Final (Nic Bullen - Napalm Death/ (live- nicht auf der CD) feat. Dave Grohl (Foo Fighters) Livealben sind immer so eine Sache, wahrscheinlich Scorn stieß später hinzu). Schnell zog es Andy allerund Josh Homme (nur bei diesem Song) * Tornado. macht es Sinn, wenn man dabei gewesen ist... Der dings zu tanzorientierteren Rhythmen hin, er gründete Sound ist authentisch, die Liveatmosphäre wird gut DKZ, Justin und Nic tobten sich bei Napalm Death aus. MOTÖRHEAD - no sleep til hammersmith und geboten wird der gewohnte Pink ... knapp 20 Jahre später (2007) entschied sich das UK 11 LP180gr 18,5 eingefanegn Floyd-inspirierte progressive-Blackmetal. * Roadburn Trio erneut zusammen zu musizieren, das Ergebnis war Rerelease als farbiges 180g-Vinyl mit Klappcover! eine Kollaboration mit dem französischen SoundkonNEAERA forging the eclipse D 11 LP 13,9 Eines der powervollsten Livealben ever ! Alle alten Hits strukteur Fragment. ... Nun folgt das erste „richtige“ Vinyl limitiert auf 300 copies! Metalcore ist scheinbar mit drauf, darf in keiner Sammlung fehlen. Bomber ! * Vollwerk - Broadrick, Swan und Bullen leben hier ihre nicht totzukriegen. Den Beweis treten Neaera an. HefBack on black Teilweise farbiges Vinyl! Zuvor nur auf Tour erhältliches Vinyl des ersten Albums der Kultkapelle! Die Band aus Athens, Georgia, die sich nach dem demokratischen Politiker und Schwulenaktivisten Harvey Milk benannte, hat sich in den letzten Jahren per Wiederveröffentlichungsoffensive wieder einen Platz auf der Landkarte gesichert. Ein Album voller Noise- und Experimentalrocker, angeführt von der Berserker-Stimme ihres Chefs Creston Spiers. Ultraschwere Doomrocker in Kombination mit experimentellen Ausschweifungen, neben den Melvins sind Harvey Milk ein Fels in der Brandung der abstrakten Noise/Metalschule! * Hydrahead

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

51


METAL | STONER | DRONE | PSYCHEDELIC tige Moshparts treffen auf iese Deathgrowls und spitze Blackscreams. Doublebass-Gewitter auf technisch versiertes Metalrifing. Neben Caliban und Heaven Shall Burn sicherlich an der Spitze der inländischen Melodic-Death-Metal-(Core)-Bewegung. * Bastadized

ORANGE GOBLIN - box set UK 11 CD-BOX

45,- SALOME - terminal

5CD Box der britischen Stoner-Rocker! Beinhaltet folgende Alben „Frequencies from Planet Ten“; „Time Travelling Blues“; „The Big Black“; „Coup De Grace“; „Thieving From the House of God“. * Rise Above

NORTHLESS - clandestine abuse US 11 LP2 19,5 ORANGE GOBLIN - coup de grace UK 11 CD 13,9 File under: crushing sludge Metal! Ich muss sofort an 16 zu „Drop Out“ Zeiten denken. Kaum wird die die Groovemaschinerie angeworfen, beginnen die downtuned Riffs zu rollen, das Schlagzeug hämmert den Beat und die angsterfüllten Vocals komplettieren diese Wahnsinns-Mischung aus Sludge, HC und Postrock. „Clandestine Abuse might be one of the most misanthropic, angst-illed albums I´ve ever heard, but it never fails to instill a feeling of hope in the listener“. * Gilead Media

O.S.T. - judgement night

US 10 LP180gr

Re-Issue des 2002er Album im Digipak und inkl. 3 Bonustracks. * Rise Above.

ORANGE GOBLIN - frequencies from CD

13,9

Psychedelisches Debut + 3 Bonustracks! *Rise Above

ORANGE GOBLIN - healing through ire UK 07 LP/CD+DVD 31,-/5,-

Sauteure LP-reissue! Die limitierte CD+DVD (inkl. 10 Songs aus einer Liveshow 2006 + Interview Footage) zum Sonderpreis! *

22,9 ORANGE GOBLIN - thieving from ...

CD

SIGN OF THE JACKAL - beyond 13,9 UK 11 LP/CD

Erstmals seit Originalrelease wieder auf Vinyl! Der Re-Issue des 2004er Album im Digipak und mit 3 legendäre Crossover- (im allerwahrsten Sinne des Bonustracks * Rise Above. Wortes) Sampler. Der Soundtrack einer schon wieder ORANGE GOBLIN - time travelling bluesUK 11 CD 13,9 vergessenen Generation, das vielfache AufeinanderReissue +3 Bonustracks. * Rise Above treffen von Indierockern und Rappern war zu seiner Zeit eine Sensation und hat an Energie nichts verloren. QUEENS OF THE STONE AGE - s/t Reihenweise hochwertige Kollabos: Biohazard & US 11 LP2+MP3/CD 22,5/12,9 Onyx´s „Judgment Night“, Helmet & House Of Pain´s Remastered 2-Vinyl-Repress mit 3 „Just Another Victim“, Teenage Fanclub & De La Soul‘s Bonustracks auf Rekordz Rekordz „Fallin‘“, Faith No More & Boo-Yaa T.R.I.B.E.´s „Another !!! Deluxe reissue on double 180 Body Murdered“, Pearl Jam & Cypress Hill, Sonic Youth gram colored vinyl, gatefold sleeve, & Cypress Hill, Dinosaur Jr. & Del tha Funky Homosawith three tracks initially cut from piens, Pearl jam & Cypress hill, Slayer & Ice-T, Living the record now reinstated! Natürlich Colour & Run DMC u.a. 11 Tracks. * Music on Vinyl noch verhältnis Nahe an Kyuss dran, aber doch auch schon mit dem OCEAN - heliocentric US 10 LP2 deluxe 59,erweiterten Spektrum, was Josh und seine Kumpanen Deluxe Vinyl Box! Limitierte Box, so einzigartig macht. Inkl. einigen all-time Hits: avon, if die Platz hat für 2 Gatefoldonly, mexicola, ... Ein Meilenstein, der später „nur noch“ Klappcover und 4x180g-Vinyle: Variationen erlebt hat ... * Domino das „Heliocentric“-Album und das „Anthropocentric“. Hier enthalten ist SAINT VITUS - born too late US 09 LP 14,9 das „Heliocentric“-Album! Schwere Re-Issue des ´87er Album! Waren neben den Melvins in (950 g) Pappstülpdeckelbox, ganzden 80er Jahren die einzigen von Punkrockern akzeplächig silberfolienkaschiert, 32 x tierte „Doom“ Combo. Konnten deshalb auch auf SST 32 x 4 (!) cm. LP im Klappcover mit ihre Alben veröffentlichen. Grossartiges Lineup auch: 3 transparenten & silberfolienkaschierten, drehbaren Wino Weinrich, Dave Chandler, Mark Adams, Armando PVCScheiben, welche mit einer Metallschraube am Arcosta. Für viele das beste St. Vitus Album.* SST. Klappcover befestigt sind: Die innerste Scheibe zeigt SAINT VITUS - heavier than thou US 09 LP2 16,die Sonne, die darunterliegende (größere) Scheibe die Re-Issue des ´91er Album! * „BestUmlaufbahnen der Planeten und die äußerste (größte) of“ der SST-Jahre. Wer nichts von Scheibe die Tierkreiszeichen. Durch die transparenten DER führenden Doom Combo der Scheiben hindurch sieht man die unterliegende 80er sein eigen nennt indet hier bedruckte Oberläche des Klappcovers, eine Sternendas wichtigste Material zusammenkarte. Mit neuem Sänger an Bord lässt das gemischte gefasst. Enthält Tracks der „born to Berlin/Amiland Kollektiv nun auch Gefühle zu. Neben late“ LP, zwei Tracks der „mournful“ Endzeit-Szenarien inden sich hier auch sanfte Piano, zwei Tracks der „hallow`s victim“ passagen mit gefühlvollen Vocals. Thema der Platte: und zwei Tracks der selbstbetitelten Die Erschaffung der Erde. *Pelagic Scheibe bei der noch Scott Reagers gesungen hat. OCEAN - anthropocentric D 10 LP2 deluxe 41,- Schwerster, slowester dark-Doom .... hier haben einige Zweiter Teil zum EInfügen in die Heliocentric-Box. Stoner-Combos ihre Roots! * SST

OCEAN - precambrian

B 08 LP3

Lim. LP-Nachpressung des 08er-Albums. .

ORANGE GOBLIN - big black

43,- SAINT VITUS - thirsty & miserable ep LP

UK 11 CD 13,9

Re-Issue im schicken Digi-Pak des 2000er Album inkl. 3 Bonustracks („into the void“, „quincy the pigboy“ (altern. version) und „scorpoinica“ (live) * Rise Above.

52

14,9

Re-Issue der 87er EP. 3 Tracks. Das Black Flag Cover „Thirsty & Miserable“ sowie „Look Behind You“ and „The End Of The End.“ *SST

SAINT VITUS - mournful cries Der SST Klassiker von 88.

LP

US 11 LP2

14,9

18,5 SUNGRAZER - s/t

D 10 CD/LP 14,9/16,5

TEPHRA - tempel

D 11 LP/CD 18,9/16,9

Angeführt von einer der vielleicht kraftvollsten Stimmen des Metal, ausserdem berüchtigt für seine unglaublich intensiven Liveauftritte, veröffentlicht das Trio um Frontfrau Katherine Katz (auch Agoraphobic Nosebleed) sein zweites Album. Salome zählt neben Yob und Dark Castle zu den wohl heaviesten Bands Amerikas, verbinden sie doch brachialen Doom mit massig Feedback, Fuzz und Noise. Es ist beileibe nicht übertrieben, hier von den legitimen Nachfolgern von Burning Witch und Khanate zu sprechen. * Vendetta.

18,5/14,5

Vinyl limitiert auf 500 copies! Hier erinnert nicht nur das Outit der Herren um Frontfrau Laura „Demons Queen“ an die große Zeit des NWoBHM. Twin Lead Guitar. Galoppierende Drums. Spitze Screams. Und ganzkörper-Bulletbelts! Die Italiener, die bereits mit ihrer Debütsingle auf Heavy Artillery Records für Aufsehen sorgten, kehren nun mit „The Beyond“ zurück, eine Kollektion rarer Studiotracks und obskurer Coverversionen (die CD beinhaltet vier neue und drei zuvor nur auf Vinyl erhältliche Tracks). Fans of Enforcer, Warlock, Doro, early Iron Maiden, Judas Priest and traditional heavy metal take note: when Sign Of The Jackal come to ight for rock, no prisoners will be taken! * Heavy Artillery

SLEEPING IN GETHSEMANE - burrows D 11 LP180gr 13,5

180g Vinyl des 2009er Albums - lim auf 300 copies! Den Namen sollte man sich merken (ok, ist nicht ganz so einfach...) - denn die avantgardistischen Postrockmetaller kombinieren verrtrackte Songstrukturen mit postrockiger Schönheit, erinnern gerne an Russian Circles und Red Sparowes, lassen Vocals einliessen, klingen iligran und doch wuchtig, druckvoll und kreativ, heavy und wuchtig. Ein kosmischer Trip. Antesten bevor es zu spät ist! * Truelove

Wer glauben mag, Stonerrock habe seine besten Zeiten schon lange hinter sich, dem stimme ich zweifelsohne zu, doch sollte er zuerst dem Debüt der Niederländer eine Chance geben. Natürlich erinnert der Opener „If“ an Kyuss auf Hawkwind, das folgende „Intermezzo“ überrascht mit Saxophon-Einsatz, aber was bei den Stooges schon gut war, kann heutzutage nicht schlecht sein, „Somo“ und „Zero Zero“ halten das untere Midtempo, die Wüstensöhne sind allgegenwärtig, der „Common Believer“ übernimmt das Steuer, drückt auf´s Gaspedal, wirbelt Staub auf, um mit der deepen Bluesnummer „Mountain Dusk“ zu schließen. * Elektrohasch

Schwer limitiertes Vinyl! Tephra sind beileibe keine Neulinge mehr, so präsentieren sie auf ihrem mittlerweile dritten Album eine präzise Mischung aus Neurosis/ Breach-beeinlussten Doom-Metal, garniert mit ausgefeilten Riffs, die sich in noisigen Eruptionen entladen, komplexe Songstrukturen treffen auf mathematische Soundgebilde, verschachtelt und treibend, gerne in Richtung Pink Floyd, allerdings nach der Apokalypse und 5-Halbtöner tiefergestimmt, der Weltuntergang ist stets präsent, die Vocals klingen massiv und gewaltig. Da verwundert es kaum, dass „Tempel“ voller Energie und Komplexität steckt, ohne dabei das dramatisch-epische Element zu vernachlässigen. Ein mächtiger Brocken! * Golden Antenna

THIN LIZZY - bad reputationUK 11 LP180gr

21,9

THIN LIZZY - black rose

UK 11 LP180gr

21,9

THIN LIZZY - chinatown

UK 11 LP180gr

21,9

THIN LIZZY - jailbreak

UK 11 LP180gr

21,9

180g colored gatefold wax! Achtes Studioalbum aus dem Jahre 1977. Hier indet sich u.a. der UK Hit „Dancing in the Moonlight (It´s Caught Me in Its Spotlight)“ . Neuntes Album aus dem Jahre 1979. * Rock Classics Zehntes Studioalbum aus dem Jahre 1980. *Rock C.

STEARICA INVADE ACID MOTHERS TEMPLE split US 11 LP/CD 20,9/13,9 Stearica kommen aus Italien und mögen dem ein oder anderen schon durch Kollaborationen mit Dälek, Amy Denio (Fred Frith), Jessica Lurie (Bill Frisell) und Nick Storring (Damo Suzuki Network) aufgefallen sein. Im Jahre 2008 waren sie zudem im Vorprogramm der Acid Mothers Temple unterwegs. Als Resultat entstand diese Aufnahme, eine spontane Session voller Kraut und Heavypsych mit Auslügen in Electronica und Postrock. Vielleicht eines der eingängigsten Releases der Japaner, denn diese Session klingt beinahe schon leichtfüßig und tanzbar. Auf jeden Fall aber höllisch groovend und „erleuchtend“. * Homeopathic

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Back in Black

180g colored gatefold wax des legendären 1976 erschienenen Albums um den großartigen Phil Lynott. Nicht nur jeder Brant Bjork-Fan sollte das Original gehört haben. Inkl. `Boys are back in town´, `Jailbreak´, `Angel from the coast´ etc. 9 Songs. Nicht nur für Halbstarke absoluter Plichtstoff. *

THIN LIZZY - johnny the foxUK 11 LP180gr THIN LIZZY - live & dangerous UK 11 LP2

21,9 23,5

THIN LIZZY - renegade

21,9

Original 1977 erschienenes Livealbum, inkl. allen großen Hits wie `Boys are back in town´,`Jailbreak´, `The Rocker´ etc. *Rock Classic

UK 11 LP180gr

11tes Album aus dem Jahre 1981. *Rock Classics

THIN LIZZY - thunder and lightning UK 11 LP2 23,5 Alle Thin Lizzy-LP-reissues sind 180gram-colored-Vinyl mit Klappcover! *Rock Classics


METAL | STONER

ELECTRONIC GOODS

V/A - clone - play slow. die fast vol. 1 LP180gr 14,9 WHITEHORSE - document : 250407 D 11 LP 12,9 AGORIA - impermenance F 11 CD/LP2 15,5/18,9 ARTHUR´S LANDING - s/t UK 11 CD/LP2 15,5/16,5 Restock! Scharfes Teil! Zudem erster Teil einer neuen Serie! Schwer ist nicht nur die Musik, nein, auch die Limitierung! 8 Doom/Sludge Bands covern Helden ihrer Jugend! Salome - Blueprint (Fugazi); Austrasian Goat - Mask (Bauhaus); Atavist - Mindless (Infest); Cofins Eboony tears (Cathedral); Monarch - A look at tomorrow (Discharge); La Cuenta - It´s in my blood (Bl´ast); Fistula - Dead in a ditch (D.R.I.); HC Minds - Black Machine (Cirith Ungol)!!! * Blind Date

V/A - clone - play slow. die fast vol. 2 LP180gr 14,9 Restock! Zweiter Teil der Coverserie! Moloch - Lighnting strikes twice (Rorschach). On Pain of Death - Troops of doom (Sepultura). Golden Gorilla - Absentee debate (Unbroken). Aguirre - Like weeds (His Hero is Gone). Loss - The fog (Goatlord). Thou - Well fed fuck (Born Against). Shadow of the Torturer - Judgement of the dead (Pagan Altar). Hey Colossus - Institutionalized (Suicidal Tendencies) *Blind Date

V/A - clone - play slow. die fast vol. 3 D 11 LP180gr

14,9

Schwer limitierter 3. Teil der sludgedoomHCblacknoise Coverserie! Diesesmal vertreten: Fistula/ Something in the way (Nirvana); Bad Luck Rides On Wheels/War machine (Kiss); Whitehorse/Crawl (Neanderthal); Sul9b/Pace til death (Bathory); Crowskin/I Got Sabbath (Turbonegro/Black Sabbath); Sollubi/Forward to death (Dead Kennedys); Habsyll/Tep Kaos (Tekken); Solarhorn/Talk Box (17). * Blind Date Records

VIBRAVOID - burg herzberg festival 2010 US 10 CD2

18,9

Mitschnitt des sensationellen Konzerts vom 18.7.2010 auf dem Burg Herzberg Festival. *Herzberg

WARCHETYPE - ancestral cult of divinity US 10 LP180gr/CD 17,9/15,5

180g Vinyl im Klappcover! Pure old school doom! Welcome to the Sabbath! Pentagram! Trouble! Obsessed! Vitus! Die Vocals/Growls erinnern an eine Mischung aus Ozzy und schwarzer Messe auf dem örtlichen Friedhof! Wenn dir jetzt schon vor lauter Begeisterung der Patronengürtel die Hose runterschießt, darfst du getrost zugreifen. Warchetype tragen Shirts von Grief und Sacred Reich, die Haare offen und den Bulletbelt tight. „The band has managed to combine a clean, clear sound with a ierceness and a darkness reminiscent of the times that were beginning to take shape early masterpieces of doom.“ Ich lasse mir die Haare wieder wachsen. * Alone

Ursprünglich auf 100 copies limitiertes Tape-Release, nun 300 copies auf Vinyl! 2 lange Tracks. Ich liebe Platten, bei denen ich 3 Minuten rätseln darf, ob sie auf 33 oder 45rpm laufen. Es gilt die alte Melvins-Schule „auf 33 ist´s doppelt heavy“. Läuft aber auf 45rpm nichtsdestotrotz haben wir es hier mit einem heavymonsterungetüm der satanistischen Hexenküche zu tun. File under: Funeral-Low-End-Doom-Sludge. Mit insteren Screams und abgrundtief hässlichen (im positiven Sinne) Riffs. Khanate treffen hier auf Moss und zerstückeln Corrupted zum Frühstück. Mir stehen die Nackenhaare zu berge. Mehr davon! * Blinddate

WINDMILLS BY THE OCEAN - II

US 11 LP 17,5

Windmills by the Ocean, das Kollektiv um Mitglieder von Isis, Red Sparowes, 27 und Blacktail, kehrt nach 5 Jahren Pause mit neuem Album zurück. Mittlerweile ist viel passiert in der Postrockszene, nicht unbedingt zum guten, mag die Windmühlen aber nur peripher tangieren. So haben sie stets Wert auf Eigenständigkeit gelegt und „II“ ist der Schritt in die richtige Richtung, ein hypnotischer Follow Up zum Debüt, Wellen von dröhnenden Gitarren und üppigen Melodien begleiten die 5 Tracks, welche jederzeit fesselnd, tief bewegend, bedrückend und gelichzeitig triumphierend wirken. * Robotic Empire

Agoria-Alben sind tatsächlich immer etwas besonderes, Sébastian Devaud ist ähnlich Laurent Garnier ein Meister der Electronic in allen Facetten, wie sein Backkatalog beweist. Auf seinem ersten, auf eigenem Label erscheinenden Album wendet er sich gerne und oft dem Detroitund Chicago-House zu, legt teils wunderschöne Tranceangehauchte Ambient-Flächen dahinter, um dann wie bei „Speechless“ noch Carl Craig als sexy Anmacher drüber sprechen zu lassen. Dazu gesellen sich einige Tracks mit Cello/Streichern oder Bläsern, die auch mal ins triphoppige reichen und die SängerInnenriege ist glänzend ausgesucht und sorgt zudem für zusätzliche Abwechslung auf diesem sehr ambitionierten Album, das sich mit seinen melodischen Technotracks für den Floor eignet, einige Stücke sind fürs horizontale Listening *InFne

ANDREAS BRANDAL - reverse the night LP 10,Der norwegische Künstler gilt als Spezialist unter den Drone und Noise Experimentalisten. Für gewöhnlich veröffentlicht er nur auf Tape oder CD-R, aber für Droehnhaus auch gerne mal auf Vinyl. Die Stimmung ist natürlich skandinavisch dunkel gehalten, minutenlang schwingen einzelne Geräusche durch den Raum, es erklingen Trompeten, Celli und angsteinlössende Synths. Willkommen zur Geisterstunde. * Droehnhaus

WO FAT - noche del chupacabraD 11 LP/CD 20,9/13,9 ANTONIONIAN - s/t US 11 CD/LP+MP3 14,5/15,5 Der dritte Psychedelictrip durch das sumpige Gestrüp der texanischen Riffmaster. Crushing, fuzz-laden riffs channeled from a lost bluesman‘s tortured memories of hellhounds on his trail, Wo Fat conjures up hallucinatory images of hoodoo shacks, unseen menaces lurking in the shadows, and forbidden knowledge from the ancients. The ive songs are full of twists and turns, like a river through the swampland. Psychotropic guitar solos, thundering bass, polyrhythmic drumming that harkens back to mysterious African roots. From sludgy doom to trance-inducing high voltage blues to driving 70‘s inspired riffery, this is Southern Psychedelic Doom done Texas style. *Nasoni

Jordan Dalrymple von Subtle lehnt sich beim Namen seines neuen Projektes an den modernistischen italienischen Regisseur Michelangelo Antonioni an. Der Sound des Debuts ist ebenfalls cineastisch angehaucht, Dalrymple legt Teppiche aus hiphoppig-funkige Beats und lässt Streicher und elektronische ambientartige Sounds darüber gleiten, dazu kommen auch gerne noch psychedelische Folkgitarrenlines, Halleffekte und variantenreicher Gesang nicht unweit dem Subtle-Style, aber auch im Falsett für ein oft impressionistisches-verträumtes Album, das aber auch gerne dem Art-Pop oder Laurie Anderson-artigem Electro nachgeht und Prince einen unerwarteten AvantFunk-Tribut zollt. *Anticon

WO FAT - psychedelonaut D 10 LP2+MP3 28,5 WOLVSERPENT - blood seed US 10 LP 17,9 ARIL BRIKHA - deeparture in time - revisited UK 11 LP2/CD2 19,9/18,5 WEEDEATER - jason... the dragon US 11 CD 15,5 Vinyl-only, lim. 500 copies! 2 Tracks! Wolvserpent, Artwork by Arik Roper! Neues Album der abgefuckten Weirdos um Dixi Dave (Buzzoven), der sich bekanntlich letztes Jahr im Vollrausch mit seinem Lieblingsgewehr den großen Onkel weggeballert hat... Ich erwarte schweren, narkotisierten Südstaaten-HillbillySludge mit ultra-heiseren Vocals und politisch unkorrekten Lyrics. Ich bezweile, dass ich enttäuscht werde. * Southern L.

ehemals Pussygutt (alter Slang für eine Violine), halten nichts von Geschwindigkeit, „Blood Sees“ ist Dooooooom in Reinkultur. „Wolv“ erinnert an eine dark gothic Version von Earths „hex“, geisterhafte Vocals schimmern durch eine monströse Wand aus ultra-tiefen Riffs, monotone, an „Dead Man“ erinnernde Noten bahnen sich den Weg, folgen den Riffs, ein „militaristic percussive punishment“ entsteht. „Serpent“ lässt Wölfe heulen, bevor der inale Schlag einsetzt (play this fucker loud!).“ * 20 Buck Spin

Prima Zeitreise für alle End-90er-Ravehasen ist der Rerelease des original 1999 erschienenen Debutalbums des schwedisch-iranischen Technoproduzenten. Zeitlos schwingende Technotracks, die die Luftigkeit des Detroitsounds atmen, auf und abwabern und die Endlosigkeit des Seins im Sinn haben oder das Maschinenzeitalter beschwören mit herrlichen Synthiechordlächen. Housig und elektroid, melodisch und deep. Neben den Originalen (CD1) enthält CD2 10 bisher unreleased Tracks aus der Zeit zwischen 1995-1999.

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Ehemalige Mitmusiker interpretieren posthum Songs des 1992 verstorbenen genialen Cellisten, Songwriters und Disco-Produzent Arthur Russell, einige wurden neu eingespielt, andere existierten bislang nur als Demoaufnahmen. Eine Pilgerreise in das Reich ihres Vordenkers, eine Mischung aus „Respekt, Revival und Rework, zwischen Disco, Jazz und Ansätzen von Bequemlichkeit...“ (ME) und einigen tollen Momenten wie bei dem songwriterlastigen „I´ll be fencing“. *Strut

AVEY TARE - down there CD/LP+MP3

18,9/16,5

Sie haben den Sound ihrer Hauptband einfach alle aufgesogen. Das Animal Collective-Mitglied Avey aka Dave Portner mit seinem ersten echten Soloalbum mit dem unwiderstehlichen, abgehobenen Gesangsstil, der zudem noch manchmal durch diverse Filter, Autotune oder Doppler gelaufen zu sein scheint. Vergleichsweise dennoch etwas mehr down to earth und dabei noch etwas experimenteller, wenn auch mit verdubbtverschleppten Beats oder schwirrenden Synthielächen, tiefen Bässen oder Loops lankiert und Weirdo-Stuff par excellance. Sehr schickes Stanzlochinnencover beim Vinyl! *Paw Tracks

BAD JAZZ TROUPE - looking for jupiter ep D 10 12“

8,9

BETH DITTO & SIMIAN MOBILE DISCO - ep UK 11 12“

7,-

Future Jazz revisited. Coole instrumentale 6 Track-EP aus München, die Vintage mit Electronic verbindet und einen sehr schönen aufsässigen bis rebellischen Vibe besitzt. Elemente von Afrobeat, naughty Jazz, Funk und ethiopischem Funk werden supportet von energisierenden Beats und Loops von DJ, Produzent und Labelchef Dusty, die sich aber dezent und unterstützend einfügen und den originalen Afrofunkjazzvibes keinen Abbruch tun. *Jazz & Milk

4 Songs der Gossip_Sängerin zusammen mit dem britischen Dance-Duo Simian Mobile Disco. *Sony

BIBIO - mind bokeh UK 11 LP2+MP3/CD 19,9/15,5

Das 2. Album auf Warp klingt ein bisschen wie das nächtliche pendant zum Vorgänger. Vintage is the law, egal wie und womit, und doch ein glitzernder wie relaxter Stern, ein als Ganzes funktionierender und verwobener Flickenteppich aus versatzstücken von Folk und Electronica, Psychedelia, ElectroFunk-Disco-Pop, akkustischem und auch immer etwas Jazz und Vintage-Disco mit Bibio´s einziartigem Trademark. *Warp

BILL WELLS/STEFAN SCHNEIDER - pianotapes D 10 LP+MP3/CD 16,9/16,5 Eigentlich ist es Kammermusik, was der der Nestor der Glasgower Indie-Szene, der am Grenzgebiet von Electronica, Folk, Jazz und Neuer Musik interessierte Bill Wells und Stefan Schneider (To Rococo Rot/Mapstation) da machen. Wells spielt fragile Tonfolgen auf dem Bechstein-Flügel, Schneider nimmt sie mit zwei alten

53


ELECTRONIC GOODS Tonbandgeräten auf und spielt sie mit veränderter Geschwindigkeit ab. Daraus ergeben sich Spiegelungen der Töne und Ideen: Wells antwortet auf die tonalen Verschiebungen, er baut sie ein in seine Improvisation, spielt mit ihnen, entwickelt sie fort. *Karoke Kalk

BJÖRN TORSKE - kokning NO 11LP2/CD 15,5/15,9 Musik als Therapie gegen Kälte, gilt auch für den balearischen, wärmenden Sound des aus dem norwegischen Tromsö stammenden Produzenten. Er selbst nennt seinen Stil Skrangle-House, wie er auch im Osloer Nachtclub Skansen läuft. Im kalten Norwegen lieben sie die Cosmic Disco und der organische Sound seines 4. Albums ist auf seine Produktionsmethode zurückzuführen, bei der er Instrumente und Sounds in verschiedenen Räumen aufnahm, sie editierte und in Rhythmustracks überführte. Und so sind es oft gepickte Gitarren und gar seltsam anmutende Klänge, die die Basis für seinen in die Endlosigkeit rzu reichen scheinenden Sound fürs Wohnzimmer oder den Club sind. *Smalltown Supersound

BLITZKIDS - blinded

D 11 12“

8,5

Sängerin Nomi schminkt ihren Mund wie der gute alte Klaus Nomi in den 70ern, musikalisch sind sie aber hier eher auf den Spuren der 80ern unterwegs. Vom „ New Romatic“ beeinlusster upgedateter Electropop mit Ohrwurmhookline und mit 3 mehr ins Technobratzterrain gehenden Remixen von ULTRNX, Dirty Disco Remix und Shakes Milano Rmx. *Haute Areal

BODI BILL - two in one D 10 LP+MP3/CD 15,5/13,9 Vereint die besten Bodi Bill-Momente ihrer ersten beiden Alben, teils sind auch Versionen bekannter Tracks dabei.. *Sinnbus

BODI BILL - what? D 11 CD/LP+MP3

13,9/15,9

Eine Band, der man den ganz großen Durchbruch gönnen würde, denn sie machen Musik für eine bessere Welt und stehen dabei auch für den Sound of Berlin. Auch auf dem dritten Album liegt ihre Position irgendwo zwischen Clubkultur und Indie/Folkästhetik, letztlich vergleichbar mit Notwist/Lali Puna/Console, aber doch ganz anders und v.a. unverwechselbar und eigenständig. Der Spagat zwischen den Szenen gelingt hier auf einem fast schon beängstigend hohen Niveau, mit Charme und einer Mühelosigkeit und Freude an der Umsetzung von Kreativität. Ein unterschwelliger Melancho-Soul-Moment durchzieht den Gesang, die Tracks sind mal kühler Elektro mit 90s-Flair, mal Kammerfolkig. Die Atmosphäre dieser schillernden Musik berührt, klingt frisch und reisst mit. Bodi Bill auf dem Absprung mit ihrem besten Album! *Sinnbus

BULLION - you drive me to plastic D 11 LP+CD 15,9

54

B-Seite mit wunderschönem Etching! Einen ziemlich abgefahrenen, aber heftigst groovenden Mash-Up im wahrsten Sinne des Wortes bietet diese 21-minütige EP. Wie Bullion aka Paul White hier die

Elemente zusammenbringt, hat eine seltene Leichtigkeit und beweist hervorragenden Geschmack. Von der Machart her am Old Skool Hiphop angelehnt, vermischt Bullion exotic Percussion, jangling Gitarrenlines und Library Music-Grooves mit hard-edged 80s Retro-Funk, Nu-wave Synthesizern und sogar Krautrock-Drones und vieles vieles mehr und hält dabei durchweg eine hohe Geschwindigkeit ein. Sehr globalistisch, sehr humorvoll, sehr elaboriert. Kommt einem vor wie ein abgefahrenes Mixtape und man hört die Scheibe immer wieder, weil sie so schwer zu fassen ist. Schwer limitiert!

CAROLINE - verdugo hills US 11 LP+MP3/CD

15,5/13,9

Die seit Jahren bei Mice Parade mitwirkende Caroline Lufkin beeindruckt solo auf ihrem 2. Album mit Hilfe ihres langjährigen Freundes und musikalischen Partners Andreas Bj¢rk mit unter die Haut gehendem Indietronica-Dreampop, der sich lauschig wie eine Watte-Wolke anfühlt. Ihre engelsgleiche, sanft-verträumte Stimme schwebt über den aus akustischen und elektronischen Instrumenten, Sampler- und schwirrenden Sounds und verhangenen bis knarzigen elektronischen Beats zusammengesetzten Tracks. Nordische Eisigkeit trifft auf die Wärme, die isländische Musik oft auch ausmacht in einem teils fast schon kammersinfonischen Rahmen zwischen den Welten. Musik für die Seele, wie ein unwirklicher, wunderschöner Traum. **Temporary R.

CEO - white magic

AU 11 CD/LP 16,5/17,5

Von NME bis Pitchfork als Offenbarung abgefeiertes Debutalbum von Eric Berglund, einer Hälfte des schwedischen Kultduos The Tough Alliance. Eine faszinierenderweise optimistische Grundhaltung durchzieht das Album, obwohl er oft melancholische kammermusikalische Elemente integriert und Eleganz und Mystik des Dark-Pop aufgreift, sie aber mit skandinavisch-balearischer Electro-Pop-Note versieht und gerade beim Gesang eine positive Haltung beweist und zudem mit panglobaler Rythmik a la Yeasayer spielt. Bunte Arrangements mit manchmal süsslichem Unterton. *Modular

CHROMATICS - night drive US 10 LP2+MP3/CD 16,9/13,9

2LP+MP3-Code Rerelease des Albums von 2007 mit 5 Bonustracks! Das beeindruckende Resultat der Geschlechtsumwandlung vom Punk zum aussergewöhnlichen Electro-Pop, der in seiner Tiefe und Eleboriertheit viel weiter geht als danceloororientierte Zuckerstückchen...obwohl eine leichte, verträumte und äusserst charmante Stimmung die Stücke durchzieht. 1980er Synth-Melancholie hängt im Raum, Moroder und Vangelis sind Inspirationen und Kate Bush´s „ Running up the Hill“ wird von der Band um Johnny Jewel (Glass Candy) mit einer Coverversion gehuldigt. Verletzliche Hits für Broken Lovers, die in eine unsichere Zukunft schauen. Wunderschön. *Italians do it better

CRYSTAL FIGHTERS - star of love F 11 CD/LP2 16,5/19,9

2LP mit Klappcover, CD im Digipak mit Bonus-Tracks. Endlich das Debut der katalanisch-amerikanischbritischen Formation, die gleich direkt und recht derbe auf den Danceloor zusteuern mit bratzigen Electrosounds. Sie entpuppen sich dann aber weniger als Antwort auf Digitalism, sondern als eigenständige Hitfabrikateure, die reihenweise Ohrwurmrefrains einstreuen, Latingitarren oder die Rhythmik des baskischen Txalapartas integrieren und sich als wahre Globalistas entpuppen, die sich an allen möglichen Ecken und Enden der Weltmusik bedienen, aber das elektronische Tanzvergnügen schätzen. Eine Art nach vorne reitendes Aufeinandertreffen von Vampire Weekend, Buraka Son Sistema und Boys Noize (mit ab und an verzerrten Gitarren und Autotune-Vocals) mit ab und an auch lieblicheren Momenten, aber technoider Disco und Pop ggü. immer aufgeschlossen. Sehr frisch und zwingend . *Different

DAVID LYNCH - good day today US 11 12‘‘2+CD/CD 35,-/16,5

Edles, streng limitiertes 180gDoppelvinyl im Triple-GatefoldSleeve, designt von Vaughan Oliver (The Pixies, Cockteau Twins, 4AD) inkl. CD. Hergestellt von „The Vinyl Factory“! Musik spielte in Lynch´s Filmen immer schon eine große Rolle. So überrascht es kaum, dass der mittlerweile 64-jährige Regisseur, Maler und Fotograf jetzt auch unter die Musiker gegangen ist. Nach verschiedenen Kompositionen für seine Soundtracks und der jüngsten Zusammenarbeit mit Danger Mouse am Projekt Sparklehorse erscheint hier seine erste Single, eine waschechte Elektropop-Nummer mit Lynch´s markantem Vocoder-Gesang, die B-Seite „I Know“ ist eher im typischen hypnotisch-schleppenden Lynch-Stil gehalten. Plus ein erstklassiges Set an Remixen von Underworld, Basement Jaxx, Sasha, Skream, Boys Noize, Jon Hopkins und Diskjokke. Deluxe CD mit Bonustrack und Postkarte. *Sunday Best

CUT COPY - zonoscope AU 11 LP2/CD 19,9/16,5 DJ KRUSH - zen 2LP mit Klappcover! Es ist viel zu einfach, den Sound der Australier als pures Retro-80s-Electropopphänomen abzutun, wobei v.a. der oftmals unterkühlte Popper-Gestus des Gesangs bisher dazu verführt. Auf dem 3. Album erklimmen die drei aus Melbourne jetzt ein neues Level. Sowohl die Halleffekte und Echos bei den Sounds wie auch bei den Backingvocals geben Cut Copy eine psychedelischere Note und rücken sie auch immer wieder mal gar in Nähe des Animal Collective. Elegant wird organische 70s-Psychedelic mit vielen Analogsounds eingewoben und ein fantasievoller Popentwurf geschaffen, der sich auch bei Disco und 80er-Pop bedient und diese Bestandteile zu einem visionären, glanzvollen, lichtdurchluteten Popalbum vereint. *Modular

DARROW CHEM SYNDICATE - the trioxin JA 10 12“

27,9

DJ MARCELLE - meets more soulmates... D 11 LP2

20,9

8,5 DJ SHADOW - the 4-track era: 1990-92 US 10 LP

19,9

6-Track-Remix-Paket für Samples des Horrorklassikers „ Return of the Living Dead“. Orchesterscore und Angstschreie werden von MAlente, DJ Sega, Kaz Nishimura, Dimtry Fyodorov, Carmel und NGTK in cool bouncende Electrotracks eingebaut. Mal erinnert´s an Depth Charge, mal an die Hochzeit düsterer 90er Electroreleases. Auf dem japanischen label *Nipponeer

DAVE DOUGLAS & KEYSTONE - spark of being US 11 LP/CD 15,9/15,5 Dave Douglas zusammen mit der Grammy-Nominierten Jazzband Keystone und ihrem Soundtrack für die Neuinterpretation des ersten Frankenstein-Films durch Regisseur Bill Morrison zum 100. Geburtstag. Eine brilliante Scheibe wegen ihrer lirrenden Atmosphäre, bei der Modal Jazz dank DJ Olive mit elektronischen Elementen in Form von Samples und subtilen Klanglandschaften verwoben wird und eine meisterhaft modiizierte Fender Rhodes für die aufregendsten Momente sorgt - und das Monster lebt ! *Greenleaf

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

JA 10 LP2

Reissue des 2001er-Albums auf 180g-Vinyl mit neuem Cover! * Music on Vinyl

Marcelle Van Hoof aus Amsterdam ist Ende der 70er mit Punkrock groß geworden, John-Peel-Fan und steht dem Meister in Bezug auf musikalische und stilistische Vielfältigkeit seiner Radio- und DJ-Mixe in nichts nach. Auch bei ihrem 2. unglaublichen Mix geht alles zusammen: Dub (vorwärts und rückwärts), Afropop, Dubstep, Folk, Breakcore, Thereminmusik, Fieldrecordings, Noise, Filmmusik-Schnipsel, Akkordeonska, abstrakte Elektronik, Lokomotivengeräusche, Technobeats und BläserRock’n‘Roll. Bestandteile aus ca. 50 Scheiben, von Hey-o-Hansen bis Pterodactyl, Ondeida bis Aardvarck. Wicked. *Klangbad

Subtitled: The Best of the Original Productions 19901992. Back in the days, als Shadow noch auf der High School war, studierte und praktizierte DJ Shadow DJTechniken und fabrizierte auf seinem 4-Spur-Kassetten Rekorder eine Kollektion aus Breaks und Loops. Hier 8 dieser Beat- und Soundjugglings versehen mit Scratches und dem ganzen unwiderstehlichen Shadow-Style, alles rough und bestens geeignet zum Mixen, funktinieren aber auch als Instrumental-HiphopTunes, wenn auch v.a. aufs Rythmische konzentriert. *Reconstruction Productions.

DNTEL - after parties 1 DNTEL - after parties 2

US 10 12“+MP3 US 10 12“+MP3

10,9 10,9

Neues von Jimmy Tamborello aus Los Angeles, der Postal Service-Hälfte aka DNTEL. Vinyl-only, verteilt auf 2 Eps (drei Tracks auf ,1“ und fünf auf ,2“), die deutlich minimalistischer und v.a. experimenteller ausgefallen sind als bisher. Plunkerige Electronica mit Streichersamples und Synthiekaskaden. *Sub Pop


ELECTRONIC GOODS DOP - greatest hits

F 10

CD

16,5

Geben House-Musik die längst überfällige Frischzellenkur mit zwischen Cabaret und Club angesiedelten, minimalistischen tanzbaren wie auch im Wohnzimmer hervorragend funktionierenden Grooveperlen. Die 3 verschrobenen Franzosen glänzen auch am Micro mit Abwechslung und luden neben Seuil und Guillaume & The Cotu Dumonts einige weitere befreundete Musiker mit ihren teilweise selbst gebastelten Instrumenten zu ausgiebigen Jam-Sessions im dOP-Studio ein. Selten hat House so geatmet und wurde so spannungsreich inszeniert wie hier. *Circus Company

DRIVER & DRIVER - we are the world D 11 LP2/CD 17,5/16,5

Patric Catani (früher EC8OR und bei den Puppetmastaz) sitzt hier zusammen mit Chris Imler (Jens Friebe Band, Golden Showers) am Steuer. Zusammen klopfen sie eine äusserst unterhaltsame wie auch konsumkritische Scheibe aus dem Chassis, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen wie Sicherheit, Bevölkerungsängsten oder Computerei auf ironische Weise auseinandersetzt. Schaffen und Sparwahnsinn, der Kampf ums Kulturkaufhaus, Treiberprobleme oder Sicherheitsschranken sind einige der textlich originell umgesetzten Themen. Catani und Imler singen und skandieren je zur Hälfte englisch und deutsch und drücken auch musikalisch ordentlich auf die Tube mit ihrem Electrorock, der bratzig, dancy bis punkig nach vorne geht sich von der Intensität her auf DAF, Knarf Rellöm, Digital Hardcore, T. Raumschmiere oder Bonaparte bezieht. Klasse! *Staatsakt

DRUMS OFF CHAOS & JENS-UWE BEYER - s/t D 11 LP+CD/CD 16,5/15,5 Obwohl die Drums off Chaos bereits in den frühen 1980ern von Can-Drummer Jaki Liebezeit, Rainer Linke (Dunkelziffer) u.a. gegründet wurden und seitdem ohne Unterbrechung existieren, ist diese Kollaboration mit Beyer, einer der Schlüsseliguren von Kompakts Pop Ambient Serie sowie dem Italic Label ihr Debut. Basis ist das Spiel nach genauen Gesetzmäßigkeiten auf sorgfältig ausgesuchten und z.T. selbst gebauten Schlaginstrumenten. Entsprechend perkussiv klingen die 4 jeweils 10minütigenTracks grossteils, die Trommeln treiben und branden zusammen mit mal düsterem Bass und Albtraumstimmung oder Orchestersamples und fast mönchartiger Stimmung in selten so gehörter Art an die Ohren. *Magazine

DUO 505 - walzer oder nicht D 11 CD/LP+MP3

wobei dieses Album organischer klingt und mit einem analogen Basis-Instrumente-Setup eingespielt wurde. Ein Album, das diese unwiderstehlich-unterschwellige Weilheimmelancholie atmet, auch mal ein Akkordeon oder eine singende Säge u.a. integriert und die Beats platschen lässt. Die Melodien und Schichten greifen wie selbstverständlich ineinander und verzahnen sich zu einem sehr angenehmen Winterindietronicabegleiter für Kopfkino, Leseabend oder Traumbegleitung. *Morr

LP 15,5 FUJIYA & MIYAGI - ventriloquizzing D 11 LP180gr+MP3/CD 19,9/15,5

EAU-DC - s/t

Das Deutschschweizer Duo bewegt sich in der klassischen Electronica. Die beiden zeigen ihre Experimentierfreudigkeit mit Handmade instrumentierten Entdeckungen in Form einer Collage aus Klang-Schnipseln inmitten von Trash, Farblächen, Strichen und Klecksen. Cuts and Clicks, Dub, Drone und Ambient werden zu verträumten Bildern. Alles mit guten Absichten aus Stadtmisanthropie gefüllten Nachtspaziergängen und wohlig warmem Kaminfeuer. Zeitlupe - Zugfahrten Zeitgeschehen. Zukunftsmusik der beiden aus dem Indie & HC stammenden Zellen und gleichzeitig der Soundtrack einer Odysse voller Geduld und Zuversicht. * Droehnhaus

EFDEMIN - remixes

D 11

12“

7,9

3 Remixe für das letzte Album „Chicago“.Stefan Kozalla aka Dj Koze remixt „ There will be singing“, Portable remixt „ Nighttrain“, davon auch noch ein schöner Dub. *Dial

FALTY DL - you stand uncertain LP2/CD 18,5/14.-

Als Falty 2009 sein Planet Mu Debüt veröffentlichte, orientierte es sich am Dubstep, ohne zu sehr danach zu klingen. Als Kombination aus unregelmäßigen, aber dennoch funky Drums, Bass und leichten musikalischen Oberlächen stach der Falty DL-Sound in seiner Besonderheit hervor - hier interpretiert ein geborener New Yorker seine Liebe zum britischen Dance mit einem ganz eigenen Blickwinkel. *Planet Mu

FENNESZ - endless summer

UK 10 LP2 23,9

Das wegweisende 2001er-Album repressed als remastered 2LP mit Klappcover und Artwork von Tina Frank. Cut at Dubplates & Mastering, Berlin September 2010. Inkl. Bonus: „Ohne Sonne“ und „47 Blues“, die es beide bislang nur auf japanischen CD-Versionen gab, und eine neue extended version von „ Happy Audio“. * Edition Mego.

FREUR - doot doot

US 11 LP180gr

22,9

Bevor Underworld sie selbst wurden, waren Karl Hyde und Rick Smith Anfang der 80er Freur. Die Single „ Doot Doot“ war 1983 im Nachhinein visionär (erinnert ein bisschen an Ultravox, ist aber viel cooler gewesen...) und ihr jetzt als 180g-Vinyl rereleastes Debut von 1983 sehr ambitioniert und stellt eine frühe Form von Techno/ Electronica dar.*Music on Vinyl

FRIVOLOUS - meteorology 16,5/16,5 D 11 CD/LP2 16,5/19,9

Ein perfekt aufeinander eingespieltes Duo sind Bernhard Fleischmann und Herbert Weixelbaum, die keine Worte für den kreativen Austausch brauchen, sondern Melodien, Harmonien und Töne sprechen lassen. Der Geist in ihren Songs vereint akustisches mit elektronischem,

zusammengebauten Beats laufen. Samples aus Musik aus aller Welt entfremdet er und schafft herrliche cineastische, manchmal auch aufgrund der Weirdness zum Schmunzeln anregende Räume, integriert etwas Jazz, auch ein paar Vocalisten, sogar etwas russischen Walzer und behält dabei doch immer die Tanzläche im Auge. Sehr rund produzierter, intelligenter und leicht experimenteller House in der tradition älterer HerbertSachen. *Cadenza

Der in Berlin lebende Kanadier hält die Pumpe ordentlich in Bewegung mit sehr schönen aus Microteilen zusammengesetzten Housebeats, beweist dabei aber ein tiefgehendes Verständnis für die Umgebung, in der die elegant

LP mit Klappcover + MP3-Code. Inspiriert von Bauchrednerei und ihren Puppen bzw. multiplen Persönlichkeiten garniert das Trio aus Brighton seinen spröde-minimalistischen Sound mit trockenem britischen Humor und singt dabei immerhin über so ernste Themen wie Medikamentenmissbrauch oder Öko-Heuchlerei und wendet sich generell gegen Opportunismus. Wobei man den unter die Haut kriechenden Gesang von David Best eher als gesprochen bis gelüstert bezeichnen kann (, der oft ein wenig an Circlesquare bis Massive Attack erinnert). F&M lieben den staubtrockenen, schnurgeraden, von Neu! inspirierten Groove, lassen Sounds lirren und bauen herrliche, von Kraftwerk inspirierte Synthieburgen oder plegen eine Doors-Orgel oder ein SparksKlavier oder ein DJ Shadow-Orgelriff ein und sind trotz aller Querverweise keinesfalls Trittbrettfahrer, sondern Kreatoren eines eigenwilligen Sounds. Sie lieben es, ein Element oder Instrument pro Song auszureizen und das hat in seiner unaufdringlichen, detailverliebten Art Klasse. Elektronischer Artpop, die düsteren Geschwister von The Chap. *Full Time Hobby

GAMMABLITZBOYS - s/t

D 10 CD

12,5

Aus der pfälzischen Provinz kommt das stilistisch konsequent weiter entwickelte neue Album der beiden Protagonisten Christoph Reichelt und Markus Brosam, die sich mit ihrem kickenden, nach vorne gehenden, tanzbaren Electro-Punk auf die Mediengruppe genauso beziehen wie auf Egotronic oder Frittenbude. Wobei sie sich v.a. durch ihre eigenwillige wie blendend funktionierende Integration von Powerbreakbeats und harten Gitarrenriffs positiv abheben, dazu den bratzigen Synthiepogopunk knallen lassen in schnellen, direkt ins Blut schiessenden Songs und mit mitskandierbaren Texten zwischen Autobiographie und Selbsironie. Digipak. *Rookie

GHOSTPOET - peanut butter blues & melancholy jam UK 11 LP/CD 17,5/16,5 Abtritt Mike Skinner aka Streets, zeitgleicher Auftritt von Obaro „Ghostpoet“ Ejimiwe, der sich selbst einführt als „a lad with a lisp with some stories to tell“. Aufgewachsen zwischen London, Coventry und Nigeria mit UK-Grime, Fela Kuti, Radiohead, Badly Drawn Boy und Squarepusher, hat sein Debutalbum einen Impact wie

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

man ihn aus UK nicht jedes Jahr zu hören bekommt. Musikalische Bezugspunkte sind Dub(-step), Breakbeat, Triphoprelikte, Post-Grime, Downbeatfolk, Blues und auch etwas Rock. Die Surroundings ständen in ihrer Zusammensetzung auch Tricky gut, Ghostpoet hat eine ähnliche Stimme wie Roots Manuva und auch eine ähnliche Art des gesanglichen Vortrags zwischen Rap, Erzählen und geisterhaft-souligem Predigen und die Themen des Poeten sind nicht Crime und Sex, sondern Politik und Wirtschaftswahnsinn. Ein wegweisendes Album 2011 und ein Muss für Fans aller genannten! *Brownswood

GIANNI ROSSI - star vehicle UK 11

LP

14,5

Der Der Italo-Kanadier ist bekannt für seine Horrorilmsoundtracks und bringt auf eben einem solchen für den Ryan Nicholson-Slasher-Film „Star Vehicle“ Rock und Electronic zusammen. Als Top-Session-Keyboarder hat er ein Faible für zeitlose Synthiesounds und cineastische Themen, die ab und an was Timm Thaler-mässiges haben, andererseits auch direkt bei der französischen Discoschule angrenzen und gerne auch Rockgitarren mit verwenden. *Permanent Vacation

GIL SCOTT-HERON AND JAMIE XX - we´re new here UK 11 LP/CD 17,9/16,5 Klasse Idee und Umsetzung ist die komplette Neu- und Umbearbeitung von Scott-Heron´s preisgekröntem 2010er-Album „I’m New Here“ durch Jamie Smith aka Jamie XX von The XX, der sich nebenbei Respekt als Solokünstler und Remixer verdient und hier sein bisheriges Meisterstück als solcher abliefert. Der Kontrast von Gil´s knorriger Erzählstimme und Jamie´s modernen Sounds und Beats harmoniert prima. Ein Album wie eine Reise eines älteren Herrns ins Ausserplanetarische. Jamie ist sichtlich vom Dubstep der letzten JAhre beeinlusst, Versatzstücke aus Dub-Techno und Witch-House ergänzen die Produktion des jungen Briten. *XL

GRIMES - halfaxa

US 11 CD/LP2

15,5/16,9

Klingt tatsächlich so, wie man sich eine singende Hexe vorstellt, die 23 jährige Claire Boucher aus MOntreal. Schichten ihrer unterschiedlich gesungenen Fesangslines hat sie übereinander gelegt, mit HallEffekten versehen und lässt sie umeinander drehen und miteinander kommunizieren. Meist mit hoher Stimme, aber manchmal kommt auch das 2. Ego kratzig und tief aus dem Hexenhaus gekrochen. Man denkt bei dem meist ätherisch-unwirklichen Gesang an Kate Bush, es ist ein dunkler Wald, in dem Grimes lebt und der besteht aus leicht übersteuerten Beats und Bass, was eine ähnliche Basisatmo generiert wie How to Dress Well, Orchesterinstrumente und ReverbElectronica ergänzen die surreale, albtraumhafte Musik. Nennt es Chillwave, Witchhouse oder Glo Fi, es klingt aufregend und wie aus einer anderen Welt. Klasse! *Lo

55


ELECTRONIC GOODS HATCHBACK - zeus and apollo US 11 CD/LP2 15,5/23,9 „Welcome to the new age of the new age“ sagt Sam Grawe aus sunny California zu der Musik seines 2. Albums. Und seine musik ist tatsächlich ideal, um der bitteren Realität zu entliehen. Wellness für die Sinne mit antiseptischen Pianoklängen, bergseeklaren Akustikgitarrenarpeggios, geradem Beat und zwischenwabernden Gitarrensolis in einem galaktischen Sternenmeer melodiöser Schönheit. Vangelis, Tangerine Dream, Popol Vuh, Klaus Schulze, Eno und Rother lassen grüßen. *Lo/Ghostly Intern.

HERCULES & LOVE AFFAIR - blue songs US 11 CD/LP 14,9/18,9 Vinyl im Klappcover! 2. Album! Mehr als einmal beschleicht einen das Gefühl, beim 2. Album einer Art Wiederauferstehung von Grace Jones mit den modernen Mitteln von House und Disco beizuwohnen, wobei Acid und Synth-Pop ebenfalls keine unerhebliche Rolle spielen und die 80er als Referenzjahrzehnt dauerhaft parat stehen, allerdings von Mastermind Andy Butler mit gehörigem Soundupdate auf eigenes Lebvel gehoben werden. Die Bezüge reichen dennoch von Moroder, Yazoo und Derrick May und die Verletzlichkeit des Image und der Musik von Hercules und seiner neuen Affäre setzt sich fort bei abwechselnden SängerInnen: der venezolanischen Sängerin Aerea Negrot, Shaun Wright und Kele Okereke (Bloc Party). *Coop

HIDDEN ORCHESTRA - night walks D 11 CD/LP2 16,9/27,5

180g-Vinyl mit Klappcover! Filmreife Soundlandschaften mit großem, großem Sound und wunderbaren Streicher Arrangements vom Hidden Orchestra. Aufgenommen mit zwei Schlagzeugern und moderner Produktion. Für Fans von Amon Tobin, Xploding Plastix, Bonobo & DJ Shadow. „Night Walks“ ist ein intensives Hörerlebnis, das die Energie und die Produktionstechnik von Beats aus dem Studio umarmt, aber Synthies und Drumcomputer mit echten Sounds und Instrumenten ersetzt, um emotional irm zu bleiben. Aufgebaut auf Kontrasten - experimentell, ohne unzugänglich zu werden, elektronisch und akustisch, komplex und einfach, düster und energetisch und gleichzeitig vielseitig und ruhig vermittelt ,Night Walks“ ein Gefühl von Vorwärtsdrang und Weiterentwicklung. In den Worten von Acheson: ,die nachdenklichen Relexionen eines einsamen Spaziergangs durch die stille, ruhelose Nacht.“ Denovali (LP) / Tru Thoughts (CD)

HOME VIDEO - automatic process UK 11 LP2/CD 21,5/16,5

Auf seinem neuen Album schichtet das aus New Orleans stammende und in New York ansässige Electronic-Rock DuoBand Samples, Synthesizer, Piano, Gitarre und Live Drums zugunsten eines Electrogefärbten, minimalistischen und soundtrackartigen Rocksounds zu kreieren. Einlüsse wie Massive Attack,

56

Depeche Mode oder Boards Of Canada dienten als Inspiration für ihre Musik. Das limitierte Vinyl erscheint im Gatefold als weisses Doppel-Vinyl! *Defend

HORSEPOWER PRODUCTIONS - quest for the sonic bounty UK 10 CD/LP3 16,5/23,5 Nach 6 Jahren der erste Longplayer der ehemaligen Garage-Produzenten, die ihrem Sound eine ordentliche Auffrischung verpasst haben und in das dunkle Meer des Dubstep eingetaucht sind. In Sachen Broken Beats und Hall macht ihnen keiner was vor, eine gleissende, neblige Atmo durchzieht die 9 Tracks, ein Unterwassertrip zum Wrack der Bounty am Meeresboden. Tiefe, wabernde Bässe, Vocal- und Instrumentesamples unterstreichen die unwirkliche Welt, in der sie sich hier bewegen. Funktioniert auf 33 und 45 und setzt Standards neu. *Tempa

HOW TO DRESS WELL - love remains US 10 CD/LP

je 14,9

Die ersten 500 in weisser Farbe! Lasst uns klettern in schwindelnde Höhen. Ganz weit oben über den Wolken am Ende des Himmels wohnt Tom Krell. Tagsüber übersetzt er in Köln ein Buch postkantianischer Philosophie, nachts produziert er unglaublich schönen, enthobenen Below-Fi-R&B. EIne seltsame Faszination strahlt seine Musik aus, die geprägt wird von seiner Falsetto-Stimme, die er einbettet in verspulte, verwindete, abgehangene Below-Fi-Musik, die klingt, als ob sie aus dem Zimmer untendrunter herauftönt und Krell singt und doppelt seine Vocals und klingt ein bisschen wie Bon Iver, ein bisschen angelehnt auch an Timberlake, aber eigentlich wie aus einem Fiebertraum zu kommen scheint. Aussergewöhnlich. *Tri Angle

ISOLÉE - well spent youth D 11 LP2+MP3/CD

16,9/15,9

Wenn man es nicht besser wüsste, würde man das Klanguniversum von Rajko Müller einer ausserirdischen Quelle zuschreiben. Mit seinem analogen Gerätepark ist ihm ein gleichzeitig abstraktes wie loorgeeignetes, stetig morphendes wie bouncendes Klanggemälde gelungen, dass gleichzeitig roboterhafte wie dynamische Qualität besitzt und in seinem Klangdesign unverkennbar daher kommt. House, Techno und Electro sind die Eckdaten, Isolée lotet innerhalb dieses Gerüsts Ecken und Kanten aus und lässt seine Sounds und Echos durch Hirn und Knie lirren wie ein unruhig sendender Satellit. Zeitlos und atemberaubend. *Pampa

JAMES BLAKE - s/t

UK 11 LP2/CD

23,5/16,9

2LP mit Klappcover auf heavy Vinyl! Das neue Electronic-Wunderkind kommt auf leisen Pfoten daher. Der Brite singt und spielt seit seinem 6. Lebensjahr Klavier und studierte Popular Music. Er vereint auf seinem Debut seine Liebe zu R&B und Soul mit dem minimalistischelektronischen Sound des Dubstep,

was er zu einem ergreifenden Sound überführt, den man getrost als Post-Dubstep bezeichnen kann und der eigentlich nichts mit Clubmusik zu tun hat. Subtile elektronische Landschaften mit leicht unheimlicher Atmosphäre werden kontrastiert mit Blake´s warmen Soulvocals, die auch mal durchs Autotune gejagt werden und ab und an Klaviersprengseln. Höhepunkt ist das tolle Cover des Feist-Songs „Limit To Your Love“. *Polydor

LCD SOUNDSYSTEM - london sessions US 11 CD/LP2 14,9/tba. Vinyl ab Ende April! Um den geist ihrer phänomenalen Livegigs einzufangen, bei denen die Electronic der Alben plötzlich zu Punk mutiert, spielten Murphy, Wang & Co am 29.10.2010 ihre Festival-Setlist in einem Studio live ein. Mit Songs von allen 3 Alben. *DFA

KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE - from the stairwell D 11 LP2/CD 27,5/15,5 LCD SOUNDSYSTEM - s/t US 05 CD/LP 8,9/16,9 CD im Digipak, LP im Gatefold Sleeve in drei verschiedenen Vinylfarben. Auf das slo-mo-jazz-doomambient Ungeheuer ist einfach Verlass - auch wenn das neue Album den Kurs etwas ändert - die Songs verlassen sich deutlich weniger auf den Beat als noch auf den früheren Veröffentlichungen und hier und da schimmert sogar Hoffnung durch. Manchmal erinnert das Werk an Soundtracks der 60er, doch das Organische ist immer wieder von mechanischen Elementen durchzogen. Eine nur allzu logische Weiterentwicklung - wärmt schon mal die Kopfhörer vor! * Denovali

KILIMANJARO DARKJAZZ ENSEMBLE - s/t D 10 CD/LP2 15,5/25,9 Rerelease des original 2006 erschienenen Debutalbums mit Klappcover auf schwerem Vinyl. *Denovali

KISSES - heart of the nightlife UK 10 LP+MP3/CD 14,5/14,5

Debut eines Duos aus Los Angeles, eine sommerliche Brise aus 80er-beeinlusstem Synth-Pop, exotischem New Wave und ein bisschen Disco und Vocals, die an Erlend Oye erinnern. Erinnert stellenweise an die Balearic-Phase von New Order, Manuel Göttsching oder Electribe 101 und sich aus den Sounds der Plattensammlung des 70er-Disco-Produzenten Alec R Costandino bedienen. *This is Music

KISSOGRAM - rubber and meat D 09 restposten! *Louisville

KREIDLER - tank

LP

5,9

D 11 CD/LP180gr 16,5/16,9

Dass Kreidler nach 15 Jahren nochmal so den Dreh kriegen, so zwingend zu klingen, war nicht unbedingt zu erwarten. Im Intro bringen sie es auf den punkt: „Planetengleich dreht sich die Musik um sich selbst. Gleichwohl scheint sie oft auf faszinierende Weise in statischer Klaustrophobie zu verharren, nur um im nächsten Moment eine Getriebenheit zu vermitteln, die die Enge zu überwinden sucht - im besten Sinne von Spacerock.“ Ein vibrierendes Kraut-Album, auf dem die Wucht des Schlagzeugs tatsächlich am meisten überrascht und einen prima Kontrast zu den ambientartigen Mischung aus analogen und elektronischen Sounds und Mustern abgibt. Das 8. Album ist ein Highlight in der Karriere der rheinischen Electronicer: Vibrierend, stimmungsreich, hypnotisch, voller Tiefe und Punch! *Bureau B

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Vinyl repressed, CD günstig! * DFA.

MORITZ VON OSWALD TRIO - horizontal structures D 11 LP2/CD 18,9/16,5

Auf den 4 überlangen Tracks des 3. Albums werden Moritz von Oswald, Max Loderbauer (NSI/Sun Electric) und Sasu Ripatti (Vladislav Delay/ Luomo) vom Gitarristen Paul St. Hilaire (aka Tikiman) und dem Kontrabassisten Marc Muellbauer unterstützt . Klingt offener, expressiver und kontrastreicher als der Vorgänger, es gibt mehr Licht und Schatten. St. Hilaire und Muellbauer bringen ein wenig Drama und Schwung in die intimen, tonalen und rhythmischen Interaktionen zwischen akustischer und elektronischer Musik. Vom beinahe schon romantischen Opener „Structure 1“ über krautrockigen 70er-Jahre-Krimistreifen-Jazz („Structure 2“) bis hin zum technoiden „Structure 4“, in dem sich Muellbauers Bass austoben darf. Und Dub ist immer der Partner in Crime. *Honest Jon´s

MR. OIZO - moustache

F 11 LP2+MP3 20,9

Sehr schön aufgemachte Reissue des Klassikers aus dem Jahr 2005 inkl. MP3 Downloadcode auf Brainfeeder!

MULTIBOY - dance like noone´s looking D 11 CD/LP 16,5/16,5

Auf der Suche nach dem perfekten Popmoment croont der Multiboy zur späten Stunde und gesteht beim Candlelight Dinner große Gefühle. Easy Listening over the top, Einlüsse von Ennio Morricone über Doo-Wop bis Exotica, Elektrospielereien und Italo-Western-Sounds werden aufgegriffen von der internationalen Besetzung und in etwas übertrieben schnuffeligen Songs mit Blue-Eyed-Soul-Stimme und mit etwas Melancholie und Psychedelic dargeboten. *Echokammer

N(13) - prora

LP

12,5

NICOLAS JAAR - space is only noise F 11 CD/LP

15,5/16,9

Intensiver Drone von Hellmut Neidhardt. Hier treffen verfremdete Gitarrenlinien auf puren Minimalismus. 2 Tracks. * Droehnhaus

Album des Monats in der Groove, die es als „Kopfhörertanzmusik“ beschreiben. Schwer zu sagen, was genau es ist, aber die Atmosphäre dieses Albums wickelt einen um den Finger. Die Idee des Franzosen hier ist eine eigene Theorie über Raum & Zeit, ausgedrückt in Musik. Das klingt oftmals wie die postmoderne Zusammenführung


ELECTRONIC GOODS von Erik Satie-artiger Piano-Melancholie mit elektronischem Minimalismus, eingearbeiteten Fieldrecordings, Spoken Word-Passagen und Querverweisen zu so unterschiedlichen Universen wie Mille Plateaux, DJ Shadow oder Factory Records. Ein Album wie eine Wohnung mit Ausblick. Ganz groß! *Circus C.

NICKODEMUS - back from africa

12“

2,9 RVDS - moments D 11 CD/LP2 16,5/19,9

*Sonderangebot! Albumversion, Intro, Derek Sessions Remix, Bonus Beats und „ Peace Pipe“ feat. Jean Sheperd.

NU:TONE - words and pictures UK 11 12“2/CD

13,9/16,5

Uplifted und aufgeräumt, mit Soul im Blut und Funk unterm A**** kickt sich der britische Drum & BassProduzent auf seinem 3. Album aufs nächste Level. Breakbeats sind hier das Vehikel für tanzbare, nach vorne reitende Vocal-D&B-Tracks mit Gesang/Support von Natalie Williams, 4 Hero, Heidi Vogel, Lisa Millet, Sophie Paul, Ben Westbeech und Unicorn Kid. 2x12“ mit vermutlich nur 4-5 Tracks. *Hospital

PANTHA DU PRINCE - diamond daze UK 04 CD/LP2 14,9/15,5 PANTHA DU PRINCE - this bliss D 07 LP2 15,5 2LPs Wieder lieferbar! *Dial/Kompakt

PAUL KALKBRENNER - self *Wieder lieferbar! *BPitch

PAWEL - remixes

D 04 LP2/CD je 15,5

D 11

12“

7,9

3 Track-Remix-Package mit Remixen von Patrice Scott, dem Shooting star aus Detroit‘s House-Scene, Osunlade aka Yoruba Soul als House-Priester und John Roberts. *Dial

RADIO CITIZEN - hope and despair UK 10 CD/LP2+MP3 17,9/18,9 Wenn man so will, ist NIko Schnabel der deutsche Bonobo und Jason Swinscoe in einem. Weit vorne ist er mit seinem beeindruckenden 2. Album, auf dem man in eine organische, pritzelnde, schimmernde Welt aus unterschiedlich gewichteten Anteilen aus Downbeat, Jazz, äthiopischem Funk, Dub, Afrobeat, etwas Reggae und ganz viel cineastischem Approach eintaucht. Drunter laufen Heavyweight-Basslinien, oben sind öfters Flöten, Piano und Streicher zu hören, der Film-Noir im Kopf ergibt sich ganz alleine bei den Instrumentals, Ursula Rucker spricht/singt auch ein Stück. Grandioses Cinemascope! *Ubiquity

RAINBOW ARABIA - boys and diamonds US 11 LP+CD/CD

Ray erinnern. Am Anfang stand ein Casio aus dem Libanon, der nur der nur mikrotonale Intervalle und orientale Rhythmen beherrschte. Ein Album zwischen allen Kontinenten zwischen The Knife, Gang Gang Dance, Siouxsie Sioux, Tom Tom Club, Chris & Cosey, Congotronics u.v.m. CD als Digipak. *Kompakt Nach mehreren EPs auf Pudel Produkte, It‘s und Terpsiton lehnt sich der Resident-DJ des Golden Pudel Clubs in HH, Richard v.d. Schulenburg, auf seinem Debutalbum ein bisschen am Kölner Electronicsound der späten 90er-Jahre an, indem er sich auf Detroit House bezieht und gleichzeitig mit analoger Maschinerie wie Roland TR 808, JP 6 und Wurlitzer EPiano hantiert, was dem Album soundmässig einen sympathischen Touch verpasst. Teilweise ein deeper, nach vorne gehender Tanzfeger, gegen Ende auch introvertierter und abstrakter u. kommt dann von ganz hinten über die Flanke in die Sturmmitte geschlichen. *It´s

S.A. ANDRÉE - there is a fault UK 10

LP

18,9

Diese Musik schwebt auf ihrer Reise in die Kälte. Drew Brown´s wunderschöne wie eigenartige, auf AnalogSynthesizern aufgenommene Reise in die Arktis mit peitschenden Beats, melancholischen Synthielächen und minimaler Electronic, Streichern, Akustikgitarren und wundervollem Gesang ist gleichzeitig ein Konzeptalbum, das sich mit der wahren Geschichte des schwedischen Entdeckers S.A. Andrée beschäftigt, dessen arktische Ballon-Expedition 1897 scheiterte, als er von Schweden zum Nordpol aufbrach und verschollen blieb. Eins der schönsten Indietronica-Alben 2010, klingt wie Circlesquare zusammen mit Kammerorchester in Perfektion und ist ein perfektes Jahresabschlussalbum! Das Lex-Label organisiert passend dazu eine OnlineAusstellung mit Artefakten, Medienberichten, Photos etc., die Drew Brown gesammelt hat, neben einer Sound-Installation und von der Geschichte inspirierten Artworks. *Lex

SECONDS IN FORMALDEHYDE - a shiver in red LP+12“/LP 16,5/10,Sehr schöner träumerischer Ambient/Drone aus Deutschland. Hier treffen Field Recordings auf Noisemanipulationen und Electronics auf monotone Gitarreneskapaden. LP lim. 200 copies; LP+12“ (onesided) lim. 100. * Droehnhaus

SIN FANG - landslide

D 11 7“+MP3

5,5 STATELESS - matilda UK 11 LP2+MP3/CD2 19,9/16,9

2 Coverversionen: „Landslide“ von Fleetwood Mac und Simon & Garfunkels „The Only Living Boy In New York“. Sigfusson ersetzt das Allzusüße der beiden Stücke durch ein Quäntchen Weirdo-Folk, ohne jedoch das herzensbrecherische Potenzial der Songs auszublenden. Beide Tracks nicht auf dem neuen Album. *Morr

SIN FANG - summer echoes D 11 CD/LP 16,5/16,9

Der Isländer Sindri Már Sigfússon von Seabear zieht es auf seinem 2. Soloalbum weg von der Ätherik Islands hin zu der Ästhetik des Animal Collective oder der Clique um Why? Kammerfolkpop spielt dabei genauso eine Rolle wie die Geräusche integrierter FieldRecordings, plötzlich aufheulende Gitarren, aber auch intime Klavierballaden, synthetische Beats, allerlei Electronica und Instrumente, aber es sind v.a. die einem förmlich um die Ohren liegenden, teils überlappenden, mit Halleffekten bearbeiteten Gesangslines, die den ganz besonderen Reiz ausmachen und in ihrer Luftigkeit an o.g. erinnern. Diese Klangbandbreite geschieht bandorientierter als beim Debut und im Rahmen liessen-liegender Popsongs. Keine Platte dieses Kataloges passt besser zu unserem Katalogcover als diese. Wundervoll! *Morr

SIRIUSMO - mosaik D 11

LP2/CD

19,9/16,5

Vinyl hat angeblich 4 Bonustracks. Nach immer nur Maxis über Jahre hinweg hier endlich das Debutalbum des ex-Grafiti-Künstler, der schon Scissor Sisters, Gossip, Chikinki, Simian Mobile Disco, Boys Noize, Digitalism, Chromeo, Munk u.v.a. remixte. Sein elektronisches Repertoire ist beachtlich, da indet sich rollender Berliner Technopop mit Vocals („Goldene Kugel“), genialistischer Cut-Up-Electro („Lass den vogel frei!“), Reminiszenzen an Old Skool-Electro, durchgeknallter Hi-Speed-Bratz oder Exotica meets Colognestyle-Electro, Aphex Twin-Dekonstruktionen, Wevie Stonder-Anleihen, Cineastisches, Comicartiges, es ist ein wundersamer Hörgarten hier, der sich stellenweise durchtanzen lässt, für Halluzinationen sorgt oder für sich kleine Geschichten erzählt und auch durch Erz. Farbenfroh, verrückt, extravagant, übertrieben und offen in alle Richtungen. *Monkeytown

15,9 STARFUCKER - reptilians US 11 LP+MP3/CD 13,9/12,9 Der Bandname lässt nicht unbedingt FLOWERS - ltd. form US 11 LP/CD 13,9/14,auf eine kunterbunte Schnittstellenje 14,9 SILK Weil das New Yorker Trio auf seinem 2. Album mit dem

Ungewöhnlicher, eingängiger wie tanzbarer Globalista-PsychedelicPop vom Ehepaar Danny und Tiffany Preston aus Los Angeles. Tribal Rhythms mit vielfältiger Percussion (beinhaltet sowohl Steel Drums als auch elektronische Beats) treffen auf eine eckig-funkige, dezent eingesetzte No Wave-Gitarre, Synthieklänge und die gedoppelten, über dieser ungewöhnlichen Mischung stehenden Vocals von Tiffany, die ein wenig an Fever

SHED - shedding the past

2LP wieder lieferbar! *Ostgut

D 08 LP2

Crossover Noise Künstler und Mark Ronson-Kollaborateur MNDR arbeitete, bewegt es sich hier in einem interessanten Zwischenbereich von Synthiepop (mit entweder kühlen Baritonvocals oder rein instrumental) und elegant eingeschliffenen Noisesounds. Weniger Lo-Fi, aber ohne den rauen Undergroundcharme zu verlieren, balancieren sie gekonnt und mit Charisma mit Analog-Keyboard-Sounds auf dem dünnen Drahtseit zwischen Wavepop und experimentelleren Untertönen. *PPM

Popscheibe schliessen. Das Quartett aus Portland inszeniert mit hohen, süsslichen Teppich- Vocals ein funkelndes, schwungvolles Potpourri aus melancholischer Indietronica und verspieltem Synthiepop, der auch schon mal in der Disco vorbeischaut und sich gerne an den 80ern anlehnt, mit sowohl wavigen Bässen oder Gitarren als auch psychedelischen Elementen. Catchy, funkelnd und ein prima schwulstiger Gute Laune-Bringer. *Polyvinyl

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Der Mischung aus verschiedenen Ecken der Electronic (von Dubstepbeats über dunkle Bässe, bratzige 303er, ultratief pumpenden beats bis hin zu lirrenden Ambientsoundteppichen), melancholischem Pop und Ambient-Folk, Downbeat und R&B-Einlüssen beim leicht vocodrierten Gesang hätte man vor 10 Jahren noch das Signet Triphop verliehen. Das ausgefeilte Sounddesign verpasst dem Sound der Band aus Leeds auf ihrem 2. Album einen gewissen Cineasmus, der andererseits auch Popaspekte niemals ausser Acht lässt. Inkl. Gastauftritten von Shara Worden (My Brightest Diamond) und dem Violinisten Alex Balanescu (Balanescu Quartet). *Ninja Tune

STATION 17 - ieber

D 11 LP/CD je 15,5

Das Hamburger Koollektiv mit gehandicapten Musikern mit dem 8. Album in über 20 Jahren. Durchgehend selbst produziert, entstand „Fieber“ unter hippie-mäßigsten Bedingungen auf einem alten Landhof im Wendland - komplett mikrofoniert, randvoll zugestellt mit Instrumenten, Gerätschaften, Soundtools, die jederzeit für jeden bereit standen, um sich und seine Kreativität auszuprobieren. So indet sich hier alles, was diese Zeit im Wendland prägte: Jedes Geräusch, das entstand, Störche, schaukelnde Menschen, die sommerliche Insektenplage des Landlebens, Stubenliegen im Aufnahmeraum - jeder einzelne Moment konnte so Musik werden. Teils verfremdet und durch Klangschleifen gejagt, aber in gewisser Weise verkörpert das Album das ,Do-it-Yourself-Prinzip‘ in höchst spannender, weil eben auch gewollt abstrakter Weise. *17rec

STEFFI - yours & mine

D 11 CD/LP2 14,9/15,9

Auf ihrem Debüt-Album verbindet die in Berlin lebende Niederländerin Stefi, Resident-DJ in der Panorama Bar, mit großer Sorgfalt Stefi das Alte mit dem Neuen, lässt warme Analog-Synthsounds und -teppiche auf Techno- oder Housebeats treffen, spielt sehr gekonnt mit Melodiosität, was sich in ätherischen bis sogar herzergreifenden Passagen ausdrückt und hält dabei den Beat gekonnt im Zaum, was das Album weit über den Club hinaus leben lässt. Perfekt ausbalanciert mit wohl temperierter Tiefe, ein brillianter Nachtlug, der meilenweit über dem Mittelmaß des House- und Techno-Alltags schwebt. *Ostgutton

SUBHEIM - no land called home UK 11 CD/LP+CD

15,9/16,9

Düsterer Ambient-Triphop mit schweren Beats, wechselndem Gesang, dicht-düsteren Synthielächen und klassischen Orchesterklängen, die die dunkle Stimmung des 2 Albums des Projekts des Griechen Kostas K. perfekt untermalen. Hat in seiner ambientösen Opulenz ein bisschen was von Dead can Dance und transportiert einen Cineastischen gestus mit vielen

57


ELECTRONIC GOODS klassischen und analogen Instrumenten, aber auch entscheidend plazierten elektronischen elementen. Klingt nordisch und das Cover gibt die Stimmung perfekt wieder. *Ad Noiseam

TIED & TICKLED TRIO / BILLY HART - la place demon D 11 LP2/CD 18,5/15,5

1.4. Neues Album aus der Echokammer im Weilheimer Stall um die Gebrüder Acher zusammen mit dem über 70jährigen versierten JazzSchlagzeuger Billy Hart , der auf über 600 (!) Alben mitgespielt hat, u.a. dauerhaft bei Stan Getz und Herbie Hancock, aber auch bei elektronischer, experimenteller Musik und Spiritual Jazz wirkte er mit. Geboten wird einmal mehr Jazz aus der Indierockperspektive, oft cineastisch, ilmmusik-artig wird hier Spannung aufgebaut. Alles bleibt stets in der Schwebe, leicht und federnd, dabei aber immer abgründig. Flirrende Triller auf der Querlöte und dünne, gleichsam drohende Streicher-Flächen sorgen dafür, dass ein Gefühl heimeliger Behaglichkeit ausbleibt. Aus einer abstrakten, von dunkler Perkussion und elektronischen Effekten geprägten Klanglandschaft schält sich ein gekonnt arrangierter Satz Kammermusik. Holzbläser, zum Teil mit Effekten bearbeitet, und Streicher verschränken sich in ruhig schreitenden Figuren. Und es ist ein weiteres Stück Weilheim, das erkennt man wie immer am Klang. Und dabei ist es fast egal, ob sie Free Jazz Irrsinn, statische Drones oder komplexe Pattern spielen.*Morr

TOKIMONSTA - midnight menu LP/CD 15,5/16,5 Formidables Debutalbum der Beatmakerin Jennifer Lee aus Los Angeles, dem ersten weiblichesn Mitglied der Flying Lotus Labelcrew Brainfeeder. Futuristische Sounds umschwirren erdige Hiphop-Beats in der Spacebar am Ende der Milchstrasse. Eine instrumentale R&BAbstraktion für den ganz eigenen Film aus analogen Instrumenten wie Akustikgitarren und singende Säge-Sounds, shakender Percussion und digitaler Manipulation, ein angenehmer, progressiver, leicht weirder Orbitlug zwischen Warp und Ninja Tune mit Bestandteilen aus Soul, Avant-Jazz, Electronica, etwas Psych-Rock und Vintagesounds. *Brainfeeder

TORO Y MOI - underneath the pine UK 11 LP/CD 16,9/16,5

Auf seinem 2. Album strickt Chaz Bundick ein kuschliges PostChillwave-Deckchen aus einem lauschigen Wollknäul aus schwebendem Dreampop auf der einen Seite und knuddeligem Funk auf der anderen, dafür hat er Sampler und Keyboard durch Rhodes, Piano und Orgel ersetzt und orientiert sich vermehrt an französischen Filmsoundtrackkomponisten wie Alain Goraguer, die sich ebenfalls ein wenig auch vom Jazz inspirieren liessen. Obwohl das nicht mehr so wundertütig-eklektizistisch wie auf dem Debut klingt, gelingt ihm mits seinem, von federleichtem 60s-

58

Psychedelic-Pop inspirierten Bedroom-Electronica der Spagat zwischen Damals, jetzt und Morgen. *Carpark

TROUBLE VS. GLUE - zum teufelD 10LP180gr 13,5 Trouble vs Glue kommen aus Rom, gehen als Duo (m/f) durch und benutzen cheesy Keys, Sampler, eine fancy Drum-Machine, Synths, Gitarren und Beats, um ihren abgedrehten DiscoNoisePunk zu perfektionieren. Während der Beat unaufhaltsam nach vorne prescht, Magen wie Beine massiert, die wechselhaften female Vocals zwischen Micky Maus, galanter Dame und noisy Bitch pendeln, wirken die Vocals des männlichen Pendant slackerhaft gelangweilt und erinnern an ein herrliches Mash Up aus Hawnay Troof Verrücktheit und Peaches Geilheit. * Urquinaona

V/A - 14 tracks from planet mu

US 11 CD

9,9

Midprice-Sampler des Planet Mu-Labels mit 14 Tracks zwischen Puzzle-Pop, Post-Dubstep und Abstract Electronica, darunter 4 unveröffentlichte von Oriol, Solar Bears, Boxcutter und Rudi Zygadlo, dazu Songs von Falty DL, Internal Tulips, Floating Points, Swindle, Ikonika, Ceephax Acid Crew u.a. *Planet Mu

V/A - bangs & works vol. 1: a chicago footwork comp. US 10 LP3/CD21,5/14,3LP mit MP3-Code und Klappcover! Die weltweit erste Musiksammlung aus der Chicagoer „Footwork“Szene. Footwork ist hyperrhythmische, abstrakte Tanzmusik, die sich bei 160bpm einpendelt und meist aus Samplestücken und Phrasen bestehen, die in repetitive Rhythmen und Formen auf Tanzcontests in verlassenen Lagerhäusern oder leeren Turnhallen gedreht werden, während synkopierte Strukturen aus dem Drumcomputer auf fette Sub-Basslinien treffen. Die Musik dieser Compilation deckt ein großes Spektrum an Styles ab von Producer RP BOO, dessen Track „Baby Come On“ aus den späten 90ern heute als erster FootworkRelease gilt, über etablierte Produzenten der Ghetto House-Szene wie DJ Roc, DJ Spinn, Traxman, DJ Clent und DJ Rashad. Dazu junge Produzenten wie DJ Nate, DJ Diamond, DJ Elmoe, Tha Pope, DJ Killa E, DJ Lil Rome, Yung Tellem und DJ Trouble. *Planet Mu

V/A - different

D 10 CD2

16,5

21 exklusive Tracks zwischen Electronica, Lo-i pop und Dubsteppigem zum CHillen beim Bier . Mit Gui Boratto, Kreidler, Extrawelt, Dusty Kid, Khan & Mahmoud, Van Rivers, Popof, Pig & Dan, Rodriguez Jr, Martin Eyerer u.a. *Boxer/Kompakt

V/A - exit records presents mosaic vol. 1 UK 11 12“4+CD2/CD2 35,-/18,9

Klappcover! Exit Records ist ein Garant für das Unbekannte im Circuit elektronischer Musik. Das Universum bewegt sich im Orbit von Dubstep und irgendwie Ambient, Post-Drum &Bass, auf alle Fälle futuristisch. Hier der längst fällige Label-Überblick mit 22 Tracks von Scuba, Stray,Synkro, dBridge, Genotype, Instra:mental, ASC, Skream, System, Loxy & resound, Skeptical, Commix u.v.a. Kommt als 2CD im Klappdigipak oder als

aufwändiges 4-Vinyl inkl. Cds. *Exit Music

V/A - pop ambient 2011 D 11 LP+CD/CD 13,5/15,5

Kompakt´s alljährliche Ambientbeschau ist dieses Jahr vielleicht etwas dunkler ausgefallen. 11 Tracks von ANBB („Bernsteinzimmer“), Marsen Jules, Triola (aka Jörg Burger aka Modernist), Wolfgang Voigt (exklusiv!), Mikkel metal mit Synth-Pop, Jürgen Paape mit einer Ambient-Antwort auf Black metal, Bhutan Tiger rescue (das Duo October und Ewan Pearson), Crato, Barnt, bvdub und Jens-Uwe Beyer (Tim hecker-style). *Kompakt

V/A - scientist launches dubstep UK 10 CD2/LP4

16,9/23,5

Für Labelchef Pinch ist es der stolzeste Moment in der fünfjährigen Geschichte von Tectonic. Über ein Jahr lang werkelte die jamaikanische Dubstep-Legende Scientist an dieser Compilation, einer Mischung aus exklusiven Remixen von Dubstep und bislang unveröffentlichten Tracks von Dubstep-Szene-Stars wie King Midas Sound, Kode 9 oder Shackleton, aber auch Pinch, Guido und Mala. Einige der Tracks, die Scientist, der seit Mitte der 70er mit vionärem Händchen und viel Sinn für deepe Effektwirkungen die Regler für Dubproduktionen schiebt, zusammenremixt hat, atmen die Lebendigkeit klassischen Dubs. Gleichzeitig das erste Studioalbum des Scientist seit 10 Jahren! *Tectonic

V/A - smm: context

UK 11 CD/LP2 15,5/24,9

Lim. 180g-Vinyl mit Klappcover. Dröne ör die! Erst wenn die Hipster endlich im Bett sind, können sich diese Tracks entfalten. Erstklassige Kompilation mit Tracks von u.a. Aidan Baker, Svarte Greiner, Goldmund, Peter Broderick, Leyland Kirby und Kyle Bobby Dunn. Mir gefällt der Gedanke, dass „mit dieser Musik auf dem Kopfhörer selbst das Müllrausbringen zum David Lynch-Film wird“, allerdings ist dies auch in keinster Weise übertrieben, denn bei angemessener Lautstärke genossen, entwickeln sich diese Soundlandschaften zu einem unheilvollen Szenario voll menschlicher Abgründe, zwischen dem an Dunkelheit kaum zu übertreffenden black-norway-drone von Svarte Greiner und den beinahe schon zuckersüß wirkenden Pianolandschaften von Rafael Anton Irisarri wird das gesamte Spektrum von Ambient, Drone und Post-Classica abgedeckt. Maximum Volume... * Ghostly Int.

V/A - werkschau

D 11 CD/12“ 15,5/7,9

VON SPAR - foreigner

D 10 CD

12 Jahre BPitch Control auf einer CD in Gestalt 17 unveröffentlichter Tracks auf Reise durchs vielfältige elektronische Labeluniversum von Ellen Allien, Paul Kalkbrenner, Sascha Funke, Jahcoozi, Aerea Negrot, Zander VT, Cormac, AGF/Delay, Telefon tel Aviv, Chaim, Mr. Statik u.a. Auf der 12“ 3 Tracks/Versionen, die so nicht auf der CD sind von Ellen Allien, Sascha Funke und Moderat. CD-Sonderangebot ! Schickes Digipak! *Italic

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

8,5

WAGON CHRIST - toomorrow UK 11 CD/LP2+MP3 16,5/20,9

Alben des Electronica-Pioniers Luke Vibert unter seinem Ninja TunePseudonym sind immer ein großer Listening-Spass und nach 7 Jahren Pause ist das erst 3. W.C.-Album ein verschachteltes, vor Kreativität atmendes Album, wie man es leider so nicht mehr so häuig bei den Ninjas indet. Gespickt mit Sprach-Samples, Samples aus allen möglichen exotischen Ecken und Loops lässt Luke den Beat oft schön lush und mit Midtempo-Breakbeat laufen, aber auch Acidlines und Versatzstücke aus Electro und der britischen Garage kommen zum Zuge. Immer funky und verspielt und sich selbst nicht allzu ernst nehmend ein großer Electro-Funk-Spass in a Ninjastyle. *Ninja Tune

WOLF & LAMB VS. SOUL CLAP - dj kicks D 11 LP2/CD 17,5/15,5 „Wir wollen Sexiness zurück auf die Tanzläche bringen“ sagen Wolf + Lamb und Soul Clap, zwei der aktuell aufregendsten DJ-Duos, die sich aber nicht allzu ernst nehmen. Ihr DJ-Kicks-Mix hat nichts mit kalten oder düsteren elektronischen Landschaften, sondern setzt auf Wärme, Post-Disco, Downbeat und soulige bis jazzige Electronic mit futuristischem Unterton und Deepness, meist im Midtempo, auch mal ruhig und verhalten. Feat. Tracks von Eli Gold, Double Hill, Chales Levine, Soul Clap, Lee Curtiss, Nicolas Jaar, Slow hands, ZEv, Tanner Ross, Michael J. Collins, Deniz Kurtel, No Regular Play u.v.a. *K7!

YELLE - safari disco club UK 11 LP/CD 18,9/15,9

Willkommen im Safari Club. Hier wird französisch gesungen, die Parties sind bunt und poppy, die Beats klopfen straight im Discorhythmus, die Synthie-Sounds haben etwas vom Air-Weichzeichner und Yelle ist die Frau mit der Lolita-Stimme, mit der man tatsächlich den La BoumSoundtrack neu vertonen könnte. Unschuldig vorgetragene Herzschmerztexte im Gewand französischer Discoknisterelectronic. Könnte auch die gallische Schwester von La Roux sein. *Coop

ZOMBIE ZOMBIE - plays john carpenter F 10 CD/LP 12,9/12,9

Limitiertes Vinyl! Groovende Hommage an den Altmeister des Horrorilm-Genres, John Carpenter. Zombie Zombie sind Cosmic Neman von Herman Dune und KeyboardMagier Etienne Jaumet. Seit Mitte des Jahrzehnts frönt das Pariser Duo seiner ausgeprägten Leidenschaft für experimentelle Krautrock- Klänge, Psychedelia und Electro / Disco.Hhier fünf Neubearbeitungen ausgewählter Soundtracks wie Halloween, Assault On Precinct 13 oder The Thing aus dem Ouevre des Kultregisseurs und Komponisten. *Versatile


2011

SPRING NEWS CD/LP

THIS IS HEAD 0001

MEMPHIS Here comes a city

LP

WALKING CONCERT Run To Be Born

CD/LP

NICHTS Zeichen auf Sturm

Dieses Album ist so gut, dass die Generation nach uns eines Tages zu dem Schluss kommen wird, dass es angebrachter sei, von der Osnabrücker statt von der Hamburger Schule zu sprechen. (BLU NOISE)

Der bewährte Charme der Einfachheit siegt und überzeugt: Das ist keine 80er-Jahre-Party. Das ist eine frische Band, die Leidenschaft und Spaß an der Musik auf den Punkt fokussiert. (ELECTRIQUE MUD)

Das Meisterwerk & Kultalbum von Walter Schreifels (RIVAL SCHOOLS, YOUTH OF TODAY, GORILLA BISCUITS) erstmalig auf Vinyl inkl. limitierter Bonus 7-inch mit zwei exklusiven Hits & CD. (ARCTIC RODEO)

Neue Band um die Ex-Bands Upfront & Boiler. Stark Rhythmus & riffbetonter Hard-/Emo-/Metal-Core-Crossover mit deutschen Texten. Sie klingen wie die deutschen Helmet oder Quicksand. (ARCTIC RODEO)

CD/LP

CD/LP

CD/2xLP

CD/2xLP

In Fine-Chef Agoria mit seinem besten Album. Avancierte Popmusik, die zum Tanzen und Augen schließen auffordert. Gäste sind: Kid A & Carl Craig! (IN FINÉ RECORDS)

Debut Album von DJ VADIMS neuer Band THE ELECTRIC mit facettenreichem Soul und Hip Hop-Sound. (ORGANICALLY GROWN SOUNDS)

GRIMES Halfaxa Hier kommt ein dunkler Entwurf, der Salem mit Cocteau Twins, Kate Bush mit Shoegaze und Prince vereint. (LO RECORDINGS)

CD/LP

PENDIKEL Pendikeland

Der Kopf der STARS Torquil Campbell und Chris Dumont vereinen melodische Schönheit und schamlose Romantik. „Here Comes A City“ ist eine Reflexion auf das Leben und die Freundschaft. (ARTS & CRAFTS)

DJ VADIM presents the Electric Life Is Moving

CD

HOCH/TIEF s/t

Die Schweden klingen als ob Yeasayer zusammen mit dem NEU! Drummer unveröffenlichte U2 Songs spielen. Der Sound von Malmö ist ein genialer Mix aus Indierock, Krautrock, PostPunk & Disco. (ADRIAN)

AGORIA Impermanence Design: Josekdesign.de

CD/LP

CD/2xLP

ORCHESTRE POLY RYTHMO Cotonou Club

WOLF + LAMB VS SOUL CLAP DJ Kicks

Die Musik von Orchestre PolyRythmo De Cotonou ist eine aufregende und hypnotische Mischung aus Afro-Beat, Sato, Funk, Sakpata, Psychedelia und Latin. (STRUT)

Zwei der aktuell aufregendsten DJ-Duos, die die Sexyness zurück auf die Tanzfläche bringen. Ein Mix voller Emotionen, gespickt mit Tempo- und Stimmungswechseln! (!K7 RECORDS)

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

CD/LP

VARIOUS SMM: Context Erst wenn die Hipster endlich im Bett sind, können sich diese Tracks entfalten: Killer- Compilation mit Ambient, Drone, Post-Classica! (GHOSTLY INTERNATIONAL)

59


SOUL | FUNK | AFROBEAT AFRODESIA - afro soul-tet CURTIS MAYFIELD - there is no place... LP 13,9 Repress des original 1975 erschieUK 11 CD/LP+CD 17,9/16,9 Wiederveröffentlichung als LP+CD+MP3 des obskuren und gesuchten Albums aus den späten 60ern als LP+CD. Ein großartiges Album zwischen Spiritual & cineastischem Jazz, Tropicalia und Afrolatinfunk vermischt mit ein paar arabischen und asiatischen Einlüssen und Jazzrockunterbau. Die sechsköpige Band wurde vom umtriebigen Produzenten, Komponisten und Toningeneur Jack Milman (Johnny Kitchen) in Los Angeles entdeckt. Magisch, hypnotisch und zeitlos!

nenen Albums mit dem ironischen Titel. Inkl. „Billy Jack“, einem Song über Waffengewalt mit Bläserarrangement von Richard Tufo. In „When Seasons Change“ beschäftigt sich Curtis zu Elementen von Gospel und Soul mit den Miseren des urbanen Lebens. „So in Love“ ist als Top TenSoul-Hit in Erinnerung.

2LP mit Klappcover. Benjamin Duterde aus dem französischen Tours ist der neue Shooting star aus der französischen Motownabteilung, er hat einen tollen Verve in der Stimme und vereint bei seinen Stücken den überall hier präsenten Soul der 60er und 70er mit etwas Reggae, Rock, Gospel und Funk. Bekannt wurde er durch seine klasse Soulcoverversionen, von denen aber nur seine „Seven Nation Army“-version den Weg aufs Album geschafft hat. Er singt englisch und französisch und beindet sich stilistisch in einem ähnlichen Gewässer wie Aloe Blacc. Klasse. *Motown

Schweres LP mit Klappcover und Linernotes! Fast vergessener Kult-Klassiker des radikal experimentellen Deep-Jazz von 1974 als Reissue auf Universal Sound/ Soul Jazz Records, der damals nur in einer Aulage von 400 Stück erschien! Musikalisch schlägt es eine Brücke vom spirituellen Jazz eines John Coltrane und Sun Ra bis zu Lees eigenen rhythmischen Wurzeln, die in New Orleans ihren Ursprung nehmen. In den 60er-Jahren zählte Lee zu den festen Größen der R&BSzene der Stadt, als Teil der Gruppe um Roy Ayers zog er nach New York, arbeitete als Session-Schlagzeuger mit Koryphäen wie Lonnie Liston Smith, Harold Alexander und Leon Thomas. *Universal Sound

BEN L´ONCLE SOUL - s/t F 10 CD/LP2 17,9/30,9 DAVID LEE JR. - evolution US 10 LP

BOBBY HUTCHERSON - now! US 11 LP180gr 20,9

Reissue des original 1969 erschienenen Albums des Vibraphonisten, eingespielt zusmman mit dem Harold Land-Quintet und Sänger Eugene McDaniels. Eine der abenteurelicherern Hutcherson-Alben, das über Hard Bop weit hinausgeht und in Spiritual Soul-Jazz-Sphären eintaucht mit sogar leichten Musicalquerverweisen dank des 5stimmigen Backgroundchors. Sehr vielfältig, ungewöhnlich und grifig. Ein Meisterwerk! *Blue Note

CHARLES BRADLEY - no time for dreaming US 11 CD/LP+MP3 15,9/14,5 Was das Daptone-Label anfasst, ist pures Gold. Musiker der Daptones und Menahan Street Band bescheren nach Sharon Jones und Lee Fields dem sich schon im fortgeschrittenen Alter beindlichen Bradley hier den verdienten musikalischen Höhepunkt seines Lebens, in dem er sich mit unterschiedlichen Tagelöhner-Jobs alles hart erarbeiten musste. Im unverwechselbarem Timbre seiner Stimme, sind die Erfahrungen unüberhörbar, jede Note und jeder Tonfall eine Relektion eines langen und oft steinigen Lebensweges. Ein Sänger, dessen Performance ähnlich james Brown rohe Energie und ergreifende Schönheit besitzt. Die beste VintageSoulscheibe des Frühjahrs. *Daptone Records

CRAVO & CANELA - preco de cada um UK 11 LP 16,9 Wieder gehobener Schatz aus der großen Zeit des brasilianischen Jazz aus den späten 70er Jahren ist dieses Album eines Quartetts mit zwei weiblichen namens Nelken und Zimt. Warm wie der Sand an der Copa Cabana umluten einen die von Bossa und verschiedenen Latinstilen beeinlussten Songs mit portugiesischen Texten. Feines Stück Musica Popular Brasileira. *Mr. bongo

60

17,9

EBO TAYLOR - life stories UK 11 LP2/CD 17,5/17,9 *8.4. Nach dem neuen Album „ Life and Death“ hier eine klasse Retrospektive der Highlife-GitarrenLegende, auf der Highlights seiner Aufnahmen aus den 70ern versammelt sind. Taylor war in den 60ern Frontmann der beiden wichtigsten ghanaischen Big bands Stargazers und Broadway Dance Band, ging 1962 nach Londo und war einer der ersten, die Jazz- und westliche Funkelemente in den traditionellen Highlife-Sound integrierten. Der Schwerpunkt des Samplers liegt auf Songs seiner Soloalben und mit weniger bekannten Projekten wie der Apagya Show Band oder den kurzlebigen Combos Assase Ase, Super Sounds Namba und The Pelikans und mehr. Enthalten ist auch das rare 15-minütige Nugget „Aba Yaa“. Inkl. Sleeve Notes und raraen Photos. *Strut

FELA KUTI - vinyl box set 1 NL 10 BOX

89,-

Von ?uestlove von den Roots zusammgestellte LP-Box mit den 6 auf 180g-Vinyl gepressten Alben „Fear not for man“, „Sorrow tears and blood“, „Beasts of no nation“, „ Expensive Shit“, „Everything Scatter“ und „ Teacher don´t teach me nonsense“. Plus 12-seitigem Booklet und 1986er-Poster. Erstes von 3 Boxsets.

FOSTER MANGANYI - ndzi teke riendzo UK 11 CD/LP2 17,9/18,9

Musizierender Pastor aus einem Vorort von Johannesburg. Ähnlich wie die Stücke auf der Compilation „Shangaan Electro“ ist sein Sound eine basslose Mischung aus gesampelten Synthie-Klängen, den charakteristischen Trillerpfeifen, Marimba, High-Life, südafrikanischer Gesangstradition und rauen, heftigen Schlagzeugrhythmen. Dabei soll es sich bei den Songs allesamt um sehr ernsthafte Gospellieder handeln, voll tief empfundener, schmerzhafter Spiritualität. Reissue einer Kassettenaufnahme aus dem Jahr 2008.*Hon.J.

JOHN COLTRANE - blue train

LP

15,9

Original 1957 erschienener Klassiker von Coltrane, hier zusammen mit Lee Morgan (trompete), Curtis Fuller (Trombone), Kenny drew (Piano), Paul Chambers (Bass) und Joe Jones (Drums). 5 Songs zwischen Hard Bop und sensitivem Jazzballadensongwriting. Trademark dieses Albums ist die 3fache Bläserbesetzung. Mit Linernotes. *Blue Note

JOHN COLTRANE - soultrane

LP

17,5

*Reissue des original 1958 erschienenen ColtraneKlassikers mit Red Garland (Piano), Paul Chambers (Bass) und Arthur Taylor (Drums) auf 5 Stücken.

Me“, „My Baby Just Cares For Me“ oder ihrer souligen Version von Gershwin‘s „I Loves You Porgy“. LP mit Kallcover auf schwerem Vinyl mit Linernotes. *Doxy

NINA SIMONE - black is the colour....

LP

13,-

Eine Sammlung toller Liveaufnahmen von 1959, aufgenommen als Nina beim Colpix-Label war und die voll kreative Kontrolle über ihre Musik besass. Ihre einzigartige Stimme beeindruckt bei jedem der 13 Songs, darunter viele klassische Interpretationen: u.a. „Black is the Colour...“, Gershwin´s „Porgy“, „Work Song“, „Summertime“ u.a. 13 Songs

JOHN LEGEND FEAT. ROOTS - wake up! US 10 CD/LP2+MP3 17,9/27,5 NOSTALGIA 77 - sleepwalking society 180g-LP mit Klappcover und UK 11 LP/CD 17,5/16,5 Downloadcode! Bereits im Sommer 2008 inmitten der amerikanischen Wahlkampagne entstandenes Album, das die Hoffnung auf Veränderung in sich trägt und das Legend gemeinsam mit den Roots eingespielt hat und weiteren Gästen wie CL Smooth, Black Thought, Common und Melanie Fiona. Musikalisch eine Mischung aus Soul, Hiphop, Funk, Gospel und Reggae, die ihre Inspiration und Elemente aus der ebenfalls sozialrelevanten Zeit der Umwälzung im Amerika der 60er und 70er und somit v.a. aus dem Soul dieser Zeit bezieht. „Nina Simone said ‚‘it‘s the job of an artist to relect the times‘‘ and we attempted to do just that. We wanted to make an album that spoke to the times in which we live... and this music feels so relevant right now. It‘s funky & frustrated, revolutionary & relective, raw & righteous, spirited & spiritual. Oh yeah, and it‘s so very soulful....“ (John Legend). *G.o.o.d. Music

LIBERATORS - s/t

UK 11 LP/CD je 17,5

Debut der Afro-Funk-Band aus Sydney/Australien, die die Klassiker des Genres aus den 70er Jahren relektiert und aus 10 Mitgliedern besteht,von denen einige bereits bei Dojo Cuts zusammen gespielt haben, wie etwa Gastsängerin Roxie Ray (u.a. auch The Underbelly) auf „Let it go“. Am Mikro können sie außerdem Sänger Jojo Kuo von Antibalas/Fela Kuti/Daktari („Denga“) und den ghanaischen Sänger Afro Moses („Liberation“) als Gäste begrüßen. Frisches Album mit tighten Afrobeat-Tunes und funky Jazzgroovern, die das musikalische Können der Band eindrucksvoll beweisen. Gilles Peterson hat sie auch schon für sich entdeckt. *Record Kicks

NINA SIMONE - legendary irst recordings, nyc US 11 LP+CD 18,5 Rerelease als LP+CD! Eunice Kathleen Waymon aka Nina Simone wollte ursprünglich klassische Pianistin, tauschte diesen Traum aber und wurde die High Priestess Of Soul. Ihre ersten Aufnahmen entstanden 1957 in New York City zusammen mit Jimmy Bond am Bass und Albert Heath an den Drums mit Versionen von Standards wie „Mood Indigo“, „Good Bait“, „You‘ll Never Walk Alone“, „Don‘t Smoke In Bed“, „Love Me Or Leave

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Erstes Album seit vier Jahren! Benedic Lamdin & Band glänzen mit Anklängen an Blues und Folk. Geprägt ist die Platte von der großartigen Berliner Sängerin Josa Peit, die dem Album ihren ganz eigenen Stempel aufdrücken konnte. *Tru Thoughts

O.S.T. (HUGO MONTENEGRO) - lady in cement UK 10 LP180gr 19,9 Limitierte Aulage in klarem Vinyl und mit Klappcover. Für Frank Sinatra Fans ein absolutes Muss! Als Tony Rome (was für ein Name) dreht er seine Runden im durch die Maia verseuchten Miami der 60er Jahre. Scharfe Bläsersätze, Wah Wah Gitarren und abgefahrene Chorgesänge, die Hugo Montenegro produzierte, erzeugen eine dichte Atmosphäre, die den Film nicht vermissen lassen. *India

O.S.T. (JOHN DANKWORTH) - modesty blaise UK 10 LP180gr 19,9 Limitierte Aulage in klarem Vinyl und Klappcover. Modesty Blaise ist eine Comic- und Romanigur, eine sehr attraktive, aber auch äußerst gefährliche Geheimagentin aus dem Jahr 1963. In dem Film von Joseph Losey (deutscher Titel: Die tödliche Lady) spielten Monica Vitti, Terence Stamp und Dirk Bogarde die Hauptrollen. Bei dieser Aulage wurde erstmalig der US und der UK Soundtrack, die sich stark unterschieden, zusammengeführt. Den Soundtrack komponierte John Dankworth *India

ORCHESTRE POLY-RYTHMO - cotonou club UK 11 CD/LP2 15,5/17,5

Das erste neue Album der wohl populärsten und besten Band im Benin der 70er und 80er (die zuletzt durch die Reissues auf Analog Africa wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit gelangt ist) mit dem ersten neuen Album seit über 20 Jahren. Aufgenommen auf analogem Vintage-Equipment glänzt das Orchestre mit mitreissenden Afrofunkillergrooves, brillianten Bläsersätzen, ausgefeilter Rythmik und afrikanischen Vocals. Neben zahlreichen neuen Kompositionen indet sich hier auch eine mit Angelique Kidjo neu eingespielte vVersion ihres Klassikers „ Gbeti Madjiro“ und ein abgefahrenes, Europa und Afrika verbindendes, gemeinsam mit Franz Ferdinand eingespieltes Stück namens „ Lion is Burning“. *Strut


SOUL | FUNK | AFROBEAT PIMPS OF JOYTIME - s/t

UK 07 12“

2,9

*Sonderangebot! The Pimps of Joytime are a 4 piece band that‘s been trailblazing the US funk/ soul circuit for the past year or so. Most of the time, you can catch them playing live in their native cities of Brooklyn & New Orleans. This 12“ vinyl is a small representation of the beautifully well written, arranged, performed album soon to come. Expect a bit of the Blues, Funk, Latin and Rock & Roll for your SOUL! *Wonderwheel

PLAN B - defamation of strickland banks UK 10 CD/LP2 16,5/23,9

wie schon auf dem Debutalbum mit: Die bei München lebende Eritreerin Fijori (Rita Gabir), die Jazzsängerin Alison Degbe, mit Wurzeln in Karlsruhe und Ghana, oder der Londoner MC Travis Blaque, dessen Familie aus Jamaika nach London einwanderte. Musikalisch gibt es keine Grenzen und so endet das Album gar mit einem House-Remix des Kölner DJs und Produzenten Alex B. Groove. *Büro 9 Musik

im Allgemeinen mit einem Output von mindestens 5 Alben pro Jahr. Jedes Album hat ein musikalisches Thema, diesmal greift Shawn auf im Kontext des Funk eher ungewöhnliche Instrumente zurück, um sie einzuswingen in den Groove. Der Wahllondoner mit libanesischen und indianischen Wurzeln spielt hier so verschiedene Instrumente wie Sitar, Ektar, Balaphone, Tanpura, Kalimba, Steel Drum, Guitarron, marokkanische Kastanietten, Vibraphon, Xylophon, BulbulTarang, Charango, Bouzouki, Talking Drum und Udu und zeigt sich beeinlusst durch türkische Psychedelic, frühe 70er Bollywood Soundtracks von RD Burman und Asha Bhosle, brazilianischen Soul und Disco, äthiopischen Jazz und Afro Funk. Feat. Michael leonhart, Natascha Atlas, NOMO u.a. *Ubiquity

Der perfekte Sound für einen gelungenen Abend zu zweit vor dem Kamin. Anspruchsvolle, gefühlvolle Arrangements und soulige Balladen im Stil der 70er Jahre mit Unterdie-Haut-geh-Faktor, begleitet von Klavier, Harfe, Streichern oder/ und Orchester und die äusserst talentierte 31-jährige Rumer hat eine Stimme wie Karen Carpenter. Ein Touch Folk und Country wird auch zugelassen und in „ Aretha“ grüßt sie eine Größe des Soul. LP (mit Klappcover) und CD mit unterschiedlichen Covers. *Atlantic

LP+CD+MP3! Der rastlose wie ultrakreative Shawn Lee bringt zusammen mit dem Ping Pong Orchestra 12 Klassik-Stücke in den Groove. Inspiriert von der „Hooked On Classics“ Serie aus den frühen Achtzigern von Louis Clark (Electric Light Orchestra) hat Lee bekannte klassische Themen von Ravel, Wagner, Strauss, Prokovief, Grieg, Chopin, Tchaikovsky u.a. wie Peter & der Wolf, Also sprach Zarathustra oder Flight of the Bumbelbee neu eingespielt mit Bläsern, Moog, FunkBass und -Drums, Harpsichord, Flöten etc. und fresh gemacht für Danceloor und Horizontal Dancing. Wirkt überhaupt nicht platt, sondern inspiriert und verwandelt die Themen in neue genauso zeitlose Versionen. Klasse! *Ubiquity

SHAWN LEE`S PING PONG ORCHESTRA - hooRUMER - seasons of my soul 17,9/16,9 UK 11 LP180g/CD 22,9/15,5 ked up classics US 10 CD/LP+CD

US 10 LP180gr

22,5

Der 1964 verstorbene Sam Cooke vollzog auf seinem 1963er Album eine Hinwendung zu einer bluesigeren Variante seines herzerweichenden Souls. Mit samtweicher Stimme wirken seine Tunes dunkel bis melancholisch (man höre nur seine Version des Willie Dixon classics „Little Red Rooster“). Die Songs sind spärlich instrumentiert und unterlegt durch einen sanften Groove, welcher durch magischen Gospel genährt wird. Ein wahrhaftiger Klassiker. * Music on Vinyl

SHAREHOLDER TOM - havanna - asmara, via colonia D 11 LP/CD 15,9/16,5 Eine musikalische Weltreise, auf der alles möglich scheint: Da rapt ein Londoner MC in Cockney-English auf einen kubanischen Mambo (Feel Music, Love & Hate) oder Shareholder Thomas Berghaus spielt mit ausnahmslos Kölner Musikern einen Afrobeat-insperierten Instrumental-Track im Stile Fela Kutis (Stopover Abeokuta) ein. Ein bunter Haufen Menschen wirkt

180g Vinyl im Klappcover w/ MP3! Sein legendäres Spätwerk, an Tiefe kaum zu übertrefffen, beweist der King of Rock´n´Soul seinen Status mit Soul-Interpretationen von Songs von Elvis Costello, Van Morrison, Bob Dylan, Tom Waits, Brian Wilson oder Nick Lowe. Live aufgenommen wie in den guten alten Tagen des Soul * Anti

SHAWN LEE - world of funk UK 11 LP2+CD/CD 21,9/17,9 SOLOMON BURKE - nothing´s impossible Der Mann ist unermüdlich, ein MesUS 11 LP180gr 22,5 senger in Sachen Funk und Musik

Der britische Chartsstürmer jetzt auch auf Vinyl mit Klappcover! Auf ihrem 2. Album lassen Plan B die grossen Zeiten des Northern Soul wieder auleben, nicht ohne diesen Stil in die Jetzt-Zeit zu transferieren. Klingt tatsächlich ein bisschen so „als ob Marvin Gaye seine frühen Liebesplatten für Motown und sein souveränes Spätwerk „What’s going on“ auf einmal aufgenommen hätte – um es dann von Londoner Grime-Künstlern remixen zu lassen.“ (Mojo). Ben Drews Gesnagskünste sind überwältigend. Vocals, die man aus einer weissen Kehle nur selten zu hören bekommt, und er wechselt problemlos hin- und wieder vom unter die Haut gehenden Kopf-Kropf-Soul plötzlich in Rapgesang und zurück. Genau in der Tradition der guten alten Staxund Motown-Scheiben.

SAM COOKE - night beat

SOLOMON BURKE - don´t give up on me CD/LP2+MP3 8,9/21,9

SIDI TOURE & FRIENDS - sahel folk US 11 CD/LP+MP3 16,5/15,9

Erste Veröffentlichung des Singer/ Songwriters aus Mali für das Chicagoer Label Thrill Jockey und erst sein zweites insgesamt. Er tritt jedoch schon seit den 70ern in seiner Heimat auf und ist ein Weggefährte von Toumani Diabaté, Bassekou Kouyate und Ali Farka Touré. Animal Collective sind erklärte Fans seiner Musik. Jeder Song auf dem Album ist ein Duett mit einem Freund Sidi Toures, der in zwei Tagen und maximal zwei Takes aufgenommen wurde, um die Spontanität der Begegnung und Aufnahme zu erhalten. Entstanden ist ein eindrucksvolles Dokument der wunderschönen Musik des Sängers und Gitarrenspielers. Vinyl ist limitiert. *Thrill Jockey

Solomon Burke nahm das Album mit Willie Mitchell Ende 2009 in seinem legendären Royal Studio in Memphis auf. Die Platte, deren Entstehungsgeschichte 35 Jahre umspannte, sollte tragischerweise auch die letzte der beiden Legenden sein. Willie Mitchel starb im Januar 2010, während Solomon Burke das große Konzert im Himmel kurz vor seiner Welttournee im Oktober 2010 anstimmte. *Music On Vinyl

SOUL BROS. INC. - story of 1968-1974 US 10 CD/LP

16,9/18,9

Zusammenstellung der besten Stücke der damals privat veröffentlichten 7“s der besten Funk & Soul Band aus Houston zu dieser Zeit. Eine posthum klasse Entdeckung, auch v.a. aufgrund des göttlichen Gesangs, der mal an Curtis Mayield, mal an die Soulcrooner dieser Zeit erinnert. Begleitet von Orchestra und Band mit Flöte, Saxophone, Bläsern etc. offenbart sich hier mit der Band um Henry Boatwright eine Band, die deutlich mehr verdient hätte als nur regional bekannt zu werden und bestens zu Stax oder Motown gepasst hätten. *Tramp

SUN RA ARKESTRA - live at praxis 1984 UK 10 LP2

Aussergewöhnliche Liveperformance aus den Mid80ern, aufgenommen in Athen. *Vinyl Lovers

23,5

UNDISPUTED TRUTH - cosmic truth US 75 LP 11,9 Repress des original 1975 erschienenen 5. Albums der damals unbekannt gebliebenen Band unter den Fittichen von Norman Whitield. Eine abgefahrene Mischung aus Psychedelic und Funk mit Versatzstücken des 70er-Rock, mit der man prima in den Weltraum düsen kann, auch der Einluss von Pink Floyd hat Spuren hinterlassen. Irre. Call it Hippiefunk. LP mit Klappcover. *Gordy

V/A - black & proud vol. 1 & 2 D 11

LP2

18,9

Repressed! Von Jonathan Fischer zusammengestellten Serie um die politische schwarze Musik Ende der 60er, Anfang der 70er ....; Die Idee entstand bei einem Interview, das Fischer mit einigen der ehemaligen Black Panther Führer in New York machte. „Black & Proud“ dokumentiert diese sich im HipHop fortsetzende Tradition afroamerikanischer, politisch engagierter

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Popmusik über einen Zeitraum von vier Jahrzehnten. Mit dabei sind wichtige Künstler wie Gil Scott-Heron, Curtis Mayield, Marvin Gaye, Last Poets feat. Chuck D, Staple Singers Sly Johnson, Derrick Harriot, Cipher Jewels, Cannonball Aderley, Tribe, Earl Sixteen u.v.a. 21 tracks auf dem Vinyl. *Trikont

V/A - bossa nova

UK 11 CD2

18,9

V/A - bossa nova pt. 1 V/A - bossa nova pt. 2

UK 11 LP2 UK 11 LP2

18,9 18,9

Bossa Nova steht bis heute für gelebte Coolness, Eleganz und Stil. Der brasilianische Sound der 60er-Jahre stand aber in seiner Heimat vor allem für die Entwicklung einer urbanen Gesellschaft und produzierte ein nachhaltiges Image der Modernität. Diese exquisite Zusammenstellung verfolgt diese musikalische Bewegung von ihren Ursprüngen bis zu ihrer Weiterentwicklung. Feat. Elis Regina, Jorge Ben, Edu Lobo, Tamba Trio, Vinicius de Moraes, Gilberto Gil, Baden Powell, Ginga Trio, Sergio mendes, Wanda Sa u.v.m. Dazu ein ausführliches Booklet mit vielen Bildern aus der damaligen Zeit sowie Linernotes, die den Hintergrund der sozialen und kulturellen Umbrüche im Land beleuchten. *Soul Jazz

2LP mit Klappcover! *Soul Jazz

V/A - cartagena! - curro fuentes & big band cumbia UK 11 LP2/CD 19,9/16,5

Eine (Zeit-)Reise in das kolumbianische Küstenstädtchen Cartagena, wo in den 1960ern einigen Musikern eine recht mühelose Verschmelzung des Cumbia-Swings mit den Bässen der Salsa gelang - eine sagenhafte Mischung, die außerhalb Kolumbiens leider fast ungehört blieb. Die Sammlung kreist um das Leben und Werk von Curro Fuentes, dem jüngsten Sohn des FuentesClans, der 1934 das Label Discos Fuente ins Leben rief - in den 60ern Kolumbiens Antwort auf Motown. Hier dokumentiert sich auch der Wandel in kolumbianischer Musik, als neue Stile wie Porro, Fandango und Cumbia mit Descarga und Salsa mischten. Keiner der 19 Tracks von Puerto rico y su Combo, Rosendo y su Banda, Orquesta Sonora Curro, Cantina y su Combo u.v.a. ist je außerhalb Südamerikas erschienen. Die CD kommt mit einem 28-seitigen Booklet. *Soundway

V/A - funky fräuleins 2

D 11 LP/CD 17,9/17,5

Noch mehr teutonische Sexiness, noch mehr schwingende Hüften, noch mehr Funk, noch mehr Beat, noch mehr dufte Grooves aus den 70ern mit einigen Beat-Auslügen in die späten Sechziger. Ohne ein Discostück! Und verbunden mit großartigen Texten zum Schmunzeln: Vom treibenden DDR-Groove („He, wir fahr’n mit dem Zug“) einer Veronika Fischer über die immer noch aktuelle BRD-Sozialkritik von Fasia („Arbeitslosen-Blues“), von der kreuzbraven Uschi Glas über die „schwärzeste weiße Stimme Deutschlands“ (Su Kramer) bis zu Donna Summer, als sie noch Donna

61


HIPHOP | REGGAE

SOUL | FUNK | AFROBEAT Gaines hieß, ausserdem Peggy March, Hildegard Knef, Caterina Valente, Li Monty, Anne Haigis u.a. *Bureau B

V/A - guitar mood 2

US 11 LP

12,9

Titel klingt nach Esoterik, ist aber eine ganz feine Zusammenstellung rarer wie vergriffener InstrumentalTracks aus den 60ern aus aller Welt, alle mehr oder weniger beeinlusst vom Beat- und Surf-Sound dieser Zeit gepaart mit lokalen Sounds. Der Wahnsinn beginnt mit einer tollen Version des Themas von Beethoven´s fünfter von Japan´s Takeshi Terauchi and the Bunnys, es indet sich hier auch Peruanisches (Los Orientales deParamonga und Manzanita y su Conjunto), Kolumbianisches (Pedro Jairo Garces y su Guitara Electrica), Türkisches (Silütler, Haramiler), Finnisches (Blazers) und Amerikanisches (Pastel Six und Bill Collins) sowie Englisches (Vic Flick). Klingt trotz der unterschiedlichen herkunft der Gitarreros und Bands wie aus einem Guss! Klasse! *lpguitamoo2

V/A - message from the tribe ... UK 03 CD/LP2

17,5/18,5

War Detroit Anfang der 70er noch Heimat von Motown und grossen Autoherstellern ging es wenig später mit der Stadt bergab, die Autoindustrie erlebte einen Kollaps, Motown ging nach L.A.. In dieser Zeit bildete sich ein Kollektiv junger Jazzmusiker die 5 Jahre lang ein innovatives Jazzlabel betrieben: Tribe Rec.. Hier 10 Tracks aus den Jahren 72 bis 77. Soweit mein Halbwissen reicht: Cooler 70ties beeinlusster Deep Jazz, relaxt und swingin`, meist instrumental und mit einem mittelgrossen Ensemble gespielt. U.a. Mit Philipp Ranelin, Tribe,. Doug Hammond, Marcus Belgrave, ... urspr. auf Universal Sound anno 96 veröff., kommt jetzt mit einem 56-seitigen Buch und einem limitierten Postkartenset in einer feinen Boxedition, die auf weltweit 1000 Stück limitierte Doppel-LP kommt auf extraschwerem Vinyl und einem Nachdruck des „Tribe“-Magazins. *Souljazz

V/A - northern soul story vol. 4 US 10 LP2

29,5

2LP mit Klappcover und Linernotes. Vierter und letzter Teil der Reihe rund ums Phänomen des britischen Northern Soul-Movement der 70er. Gründlich ausgewählt von extrem raren 45s hier 25 Songs von Paul Anka, Dana Valery, Dean Courtney, Reparata & Delrons, Spiral Staircase, The Jades mit „I‘m Where It‘s At“, Otis Blackwell‘s „It‘s All Over Me“ „Time Will Pass You By“ von Tobi Legend, Don Ray, Jimmy Fraser, Percy Wiggins, Christopher Cerf, Taj Mahal, Don Ray, Beverly Ann, Sue Lynn u.v.a. *Music On Vinyl

Bappi Lahari, Kalyanji Anandji, X´lents, Black Beats, Keith Kanga, Usha Khanna, Atomic Forest, Aha Bhosle, Klaus Doldinger u.a. *World Psychedelic Funk Classics

V/A - sofrito - tropical discotheque UK 11 CD/LP2

15,5/16,9

2LP mit Klappcover ! Von Hugo Mendez, dem Betreiber der legendären Sofrito Tropical Warehouse Parties und des gleichnamigen Labels zusammengestellter Sampler mit 15 Tracks, die er auf seinen Reisen in die tropischen Regionen Afrikas und Südamerikas gefunden hat. Das Aroma setzt sich zusammen aus Calypso, funky Afro Grooves, karibischen Funk, altem Mambo, Tropical Disco, Soukouss, Samba, Compas, Cumbia und weiteren erlesenen Gewürzen. Mit Banda los Hijos de la Nina Luz, Les Ya Toupas du Zaire, Frente Cumbiero, Fair Nick Stars, Kyerematen Stars, Victor Uwaifo, Adolfo Echeverria, El Timba, Dany Play, Ti Celeste, Roaring Lion, Gnonnas Pedro, Mighty Shadow u.a. *Strut

V/A - something is wrong - vintage rec. from east africa UK 11 CD2 19,9 Erneut birgt das Londoner Label Honest Jon’s Records einen musikhistorischen Schatz aus Afrika in gestalt von 35 Einspielungen aus Uganda und Kenia der 30erbis 50er-Jahre aus dem riesigen Aufnahmefundus des Labels His Master‘s Voice. Die meisten Songs sind einfach begleitete Lieder mit Geschichten aus dem Alltag zwischen Nairobi und Kampala. So beschreibt der erste Song („Wireless“) sehr anschaulich zum Groove einer Ndingidi (einer einseitigen Fiddel), was in Ugandas Hauptstadt los war, als das Radio Einzug hielt. Aus einigen Stücken hört man bereits den Einluss US-amerikanischer Countrymusik und kongolesischer Musik heraus, außerdem Harmonien christlicher Kirchenmusik sowie indische und arabische Einlüsse. Soundtechnisch überarbeitet (Abbey Road Studios) mit ausführlichen Linernotes, Übersetzungen (auf Englisch) sowie vielen Fotos.

V/A - bellyachers, listen - songs from east africa 38-46 UK 11 LP2 19,9 Vinyl mit Klappcover, Teil 1 der tracks der 2CD „Something is wrong - vintage rec. from east africa“. 17 Stücke von Machakos party, Ssekinomu, Ali & Party, Ochieng, Jumbe Ali, Shinda Gikombe, Chuba She, Florence, John Killion Guara u.a. *Honest Jon´s

V/A - psych-funk sa-re-ga (1970-83 from india) UK 10 CD/LP2 16,9/21,9 V/A - something is wrong, songs from east africa Hervorragend aufgemachte und 1952-57 UK 11 LP2 19,9 zusammengestellte Compilation mit 20 indischen Psych-Funk-Masterpieces aus der Zeit zwischen 1970 und 1983. Neben einem LP-großen 20-seitigen Booklet mit detailierten Infos noch zusätzlich Linernotes auf dem LP-Klappcover. Vorbildlicher kann man eine solche Compilation nicht machen. Rare und unveröffentlichte Tracks wurden restauriert und remastert - von den original Tapes! Feat. R.D. Burman,

62

Vinyl mit Klappcover, Teil 2 der tracks der 2CD „Something is wrong - vintage rec. from east africa“. 18 Stücke von Were Omito, Wasonga Muga, Simon Ogaya, Ghatoria Macharia, J. Omwami, Akumu Ogara, Oluoch, El Antari, Reuben Imbinkha u.a. *Honest Jon´s

V/A - thai! dai heavier sound of luktung UK 11 CD/LP 16,9/19,9 Zusammenstellung von 14 außergewöhnlichen Thai Funk- und Psych Rock-Perlen aus den Mid-70s.

Stilistisch bewegt sich die Musik zwischen Luk Thung (‚song of the countryside‘) und Luk Krung (‚song of the city‘), wobei in der Hauptstadt Bangkok die beiden Stilrichtungen auf unnachahmliche Weise verschmolzen. Neben Songs aus der Feder von etablierten Künstlern wie Plearn Promdan inden sich hier aber auch reihenweise Stücke, die selbst in Thailand nie veröffentlicht wurden. Mit Linernotes. *Finders Keepers.

V/A - sound of siam

UK 11 LP2/CD

18,9/16,5

2LP mit Klappcover! Die Kompilation des Soundway-Labels widmet sich der vitalen Musikszene Thailands der 1960er- und 70er-Jahre. Der südostasiatische Staat ist bislang wohl am wenigsten für seine lebendige Plattenindustrie bekannt. Die aber boomte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als im Zuge der Landlucht Richtung Süden Musiker und Sänger begannen, lokale Spielarten des Luk Thung (der Landmusik) und Luk Krung (der Stadtmusik) mit dem Twang von Surfgitarren, mit Jazz und Cha-Cha-Cha zu vermengen. Ein unerhörter, für unsere Ohren exotischer Mix aus elektriiziertem Country, abgefahrenem Jazz und rohem Funk mit nasalen Vocals, der weit über Thairestaurantbeschallung hinausgeht. Die meisten Tracks dieser Sammlung sind zuvor niemals außerhalb Thailands erschienen. 19 tracks von Chaweewan Dumnern, Onuma Singsiri, Dao Bandon, Panom Nopporn u.a.

ASIAN DUB FOUNDATION - a history of now UK 11 CD 15,9 Mit ihrem Mix aus Dancehall, Dub-Beats, Ragga, Punkrock und politischen Texten zählen sie zu den musikalischen Protagonisten eines multikulturellen Miteinanders. Ihr 9. Album erweitert das Klangbild der Band noch einmal und sieht sich als Kommentar zum Stand der Menschheit und der Humanität im frühen 21. Jahrhundert. Für die Band steht fest: Das moderne Leben ist nicht alles - „You can’t download the sun, You can’t download the sea and You’ll never download me“. Ein echtes Schlagzeug, Streicher und Bläser sorgen für einen reichen Sound. *Cooking Vinyl

BEANS - end it all

US 11 LP/CD 16,9/15,5

Das Mitglied des Anti-Pop Consortiums griff für die unwiderstehlichen Rhymes seines neuen Albums auf die Produktionsskills von leuten wie Four Tet, Clark, Tobacco, Son Lux, oder Interpol‘s Sam Foglush zurück, die ihm hier mit düsteren, oft verspielten und elektronischen Soundscapes ein ideales backbone für seine aggressiven, manchmal sich fast selbst überschlagenden Staccatoraps liefern. Feat. TV on the Radio‘s Tunde Adebimpe bei einem Track. *Anticon

CULTURE - baldhead bridge

UK 11 LP

13,5

Rerelease des Albums von 1978 im Original-Coverartwork wiederveröffentlicht! *17 North Parade

CULTURE - more culture UK 11 LP 13,5 V/A - those shocking, shaking days des original 1981 veröffentlichten 3. Albums UK 11 LP3/CD 25,9/16,5 Rerelease im Original-Coverartwork. Mit den Rasta Roots Hymnen Absolute Triple-Mania - Triple-Vinyl im Triple-Gatefold! Mit detaillerten Linernotes! Deluxe CD im Mini-LP format mit 64-seitigem Booklet! Hier inden sich 20 Tracks die zwischen Indonesian Hard, Psychedelic, Progressive Rock und Funk der Jahre 1970-78 pendeln. Solch illustre Namen wie u.a. Panbers,The Brims, Ivo´s Group oder Duo Kribo dürften nur Die-Hards und Experten der Marterie ein Begriff sein. Solch einer ist HipHop Produzent Moss, mit dem Stones Throw Labelmanager Egon dieses Monstrum zusammengestellt hat. Herrlich, ob James Brown-style Funk, Curtis Mayield-Pusher-Soul oder zugedrogter Acid-Psych - hier ist alles vertreten Indonesian-style, selbstredend! * Now again

V/A - west indies funk UK 11 CD/LP2

16,5/18,5

11 Coverversionen mit karibischem Funk-Flair von Klassikern wie Jackson 5s „I Want You Back“, James Browns „Hot Pants“ und „Licking Stick“, The Supremes „My World Is Empty Without You“, Crazy Horses „Down By The River“, The Meters „Cardova“ u.a., eingespielt von Dutch Rhythm, Steel & Show Band, Esso Trinidad Steel band, Syd Jones & Troubadours, Willie Dickson & Playboys, u.a. Die Songs wurden von den Originaltapes neu gemastert. *Trans Air

mehr unter www.light13.com

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

„Innocent Blood“, „More Vacancy“, „Play Skillfully“ und „Collie Weed Song“. Als Backing Band fungierte Lloyd Parks & We The People Band. *17 North Parade

CULTURE - two sevens clash

UK 11 LP

13,5

Rerelease des berühmtesten, original 1977 erschienenen Albums. *17 North Parade

DENNIS BROWN - tribulation times UK 11 LP/CD 17,5/15,Rerelease des Albums aus den späten 70ern-Neben der Original-Jamaika-Version seines Hits „Money In My Pocket“ inden sich 13 weitere (auf der CD 15) Stücke, die allesamt vom Brown-Produzenten Winston Holness aka Niney the Observer zusammengestellt wurden. *Kingston Sounds

DIPLO - riddimentary

UK 11 LP/CD 11,9/14,5

Bis zum letzten Beat pulsierendes Reggae-Mix Album von einem der (zurecht!) angesagtesten DJs derzeit. Diplos große Stärke, im besten Crossover Sinne aus verschiedenen Stilen - von Ace of Base bis Bloc Party - einen neuen einzigartigen Stil in Form zu gießen, indet hier keine Verwendung. Er hat sich für einen Stil entschieden: Rub-A-Dub Klassiker aus dem Greensleeves Backkatalog; 15 Dancehall Hymnen aus den frühen 80er Jahren ließen ineinander über und versprühen die Aura eines Live-Dance mit den Root Radics, bei dem härteste Kracher wie „Eventide ire a disaster“ problemlos Hand in Hand mit „Night nurse“


| DUB

SKA

gehen. Äußerst empfehlenswertes Partyalbum, v.a. für gelegentliche Reggaehörer. Achtung: 8 Tracks auf Vinyl, ungemischt in Originalversionen. U.a. Gregory Isaacs, JC Lodge, Johnny Osbourne, Barrington Levy, Prince Jammy, Prince Far I, John Holt, etc. * Greensleeves.

DJ VADIM PRESENTS THE ELECTRIC - life is moving UK 11 LP2/CD 18,9/14,9 Die abstrakten Beatexkursionen der 90er liegen längst weit hinter Vadim, der jetzt eine neue Band um sich geschart hat, um einer futuristischen, elektronisierten Mischung aus Hiphop und R&B zu frönen. Fette Drumsounds treffen auf Vintage Synthie-Effekte und Moogs, zu weilen aufgebrochen durch Upbeat Momente und abgedrehte Soundspielereien, was dem Album eine aufregende, visionöäre Note verleiht. Dabei rekurriert Vadim auch auf Old Skool-Electro-Beats und streut Samples ein, dank der überlappenden Vocals ergibt sich aber eine warme Stimmung, die den Native Tongues-Sound der frühen 90er mit modernen Mitteln weiterführt und mit souligen Vocals anreichert. *O.G.S.

DUB SPENCER & TRANCE HILL - clashiication of dub D 11 LP180g/CD 18,9/16,5

LP lim. auf 555 Stück! Die 4 Schweizer Space-Cowboys präsentieren auf ihrem 4. Album die Hits der revolutionären Dub-Punks aus London. Clash-Songs wie u. a. „Guns Of Brixton“, „London Calling“, „Lost In The Supermarket“, „Bankrobber“, „Rock The Casbah“ und „Should I Stay Or Should I Go“ erklingen „inna smart and contemporary dub style“ und verdichten die Frequenzatmosphäre aufs Edelste. So erleben The Clash eine unerwartete, aber auch sehr passende und vor allem respektvolle Würdigung. 12 Songs auf CD und 8 auf Vinyl. *Echo Beach

NAUGHTY BY NATURE - s/t US 11 LP

14,9

Reissue des 2. Albums des amerikanischen Trios, Gilt als eines der besten 100 Rapalben ever. *Tommy Boy

PRINCE FATTY - supersize UK 10 CD/LP 16,5/16,5 Klassischer Reggae im modernen Soundgewand mit alten Helden am Mikro und u.a. einer brillanten Cypress Hill Version! Mike „Prince Fatty“ Pelanconi ist ein Veteran des UK-Dub & Heavy Reggae und präsentiert hier 11 handwerklich gut gemachte Riddims, die er u.a. Veteranen wie Little Roy, Alcapone oder einem reanimierten Winston Francis (wo hat er den nur ausgegraben?) als Grundlage für erstklassige, original jamaicanische Sangeskunst, zur Verfügung stellte. Ob relaxt oder stramm nach vorne - die Riddims sind mit angenehm viel Dub-Vibes versehen. Die Highlights des Albums sind jedoch in der Dancehall zu inden: Versions von Ol´ Dirty Bastards „Shimmy shimmy ya“ und Cypress Hill „Insane in the brain“ über die der roughneck-DJ Horseman toasten durfte * Mr. Bongo Records

PRINZ PI - rebell ohne grund D 11 LP2+CD

19,9

Vinyl mit Klappcover! Deutschsprachiger Rapper aus Berlin, dessen musikalisches Format Hiphop im weiteren Sinne ist und der sich ungefähr so wie Kanye

West zum Hiphopmainstream verhält und aus seinem Kreuzberger Hinterhofbüro unabhängig agiert. Inhaltlich drehen sich seine Songs um Liebe, Politik und das Gefühl in der Gesellschaft keinen Platz zu inden. Hymnen für das Lebensgefühl der urbanen Jugend, die musikalisch an die große Zeit des deutschen Hiphop in den 90ern anschliessen, v.a. die Stuttgarter und Münchner Schule. *Keine Liebe Rec.

SENIOR ALL-STARS - in dub UK 11 CD/LP2+MP314,5/17,9 Ultra heavy Dub Riddims die weder rückwärtsorientiert King Tubby Versions imitieren, noch das zahlende Publikum mit der monotonen Langweiligkeit englischer Neo-Dubber nerven. Das Dr. Ring Dings ehemalige backing band in Deutschland immer noch einzigartig ist, wurde hier und andernorts oft genug beschrieben. Ob Riddims wirklich was taugen, zeigt am besten eine „Version“ und derer gibt es hier gleich 14 (17 auf der Doppel-LP mit Downloadcode), sorgfältig ausgewählt aus den ersten 3 Studio-Alben. Die großen Namen fehlen (zum Glück?) und so wird hier eine Vielfalt von trägen One-Drops bis zu lotten Steppern zelebriert, die in ihrer Diversität an die atemberaubenden frühen Meisterwerke von Love Grover erinnern. Neben alten Spezeln wie Crazy Baldhead von den Slackers & Vic Rice mischten mit: Webcam Hi-Fi, Dubolik, Umberto Echo, Dubvisionist, Aldubb, Avatar, El Bib * Skycap.

STEELY & CLEVIE - digital revolution UK 11 LP/CD2+DVD

BABAYAGA - funky drop

UK 10 CD

15,5

Ein Album auf Mark Foggos Label und ein einführendes Instrumentalstück (mit dem vielversprechenden Titel „I am a train“), dass wie ein monströser Bad Manners Stomper mit fetten Bläsern klingt, scheinen erstmal eine eindeutige Angelegenheit. Doch auf ihrem dritten Album zeigen sich Babayaga abwechslungsreicher und differenzierter als zuvor, der Titel ist Programm: Der gut abgehangene Ska & Reggae wird mit groovendem Funk veredelt, statt zum 326. mal die Busters oder No Sports zu wiederholen kreieren Babayaga einen völlig eigenstänidgen „good-time“Sound. Herzerfrischend anders und neu, das hier ist die Zukunft in Sachen upbeat-Ska * Skanky Lil´.

STREETS - computers and blues UK 11 CD 17,9 5. Album, sein letztes, leider kein Vinyl..*Warner

TALIB KWELI - gutter rainbows US 11 CD/LP2 16,5/19,9

Solide-souveränes 5. Album des Black Star-Kollegen von Mos Def auf hohem Niveau mit Sidekicks zum groovigen Native Tongues-Sound, zum Hiphop der 90er, aber auch zum modernen R&B, der in die urban groovenden Tracks mit einbezogen wird. beeindruckend auch hier wieder, wie Talib rhythmisch punktgenau die Lyrics setzt und teilweise einen höllenlow entwickelt. Als partnerin Jean Grae und etliche Produzenten.

ROY ELLIS - boss is back UK 11 LP/CD 15,5/15,Roy Ellis ist als Symarip der Mann hinter dem wohl größten Trojan Skinhead-Reggae-Hit: „Skinhead Moonstomp“. Dieses neu eingespielte Werk mit 12 Tracks, führt stilistisch dieses Erbe weiter fort und setzt auf knarzigen ´69er Reggae & Rocksteady. Roy hat auch nach über 40 Jahren erkennbar seinen Spaß am Reggae und zollt seinem treuesten Publikum, den Skinheads, wieder ordentlich Tribut * Liquidator.

SLAPSTICK - s/t

US 97 LP2/CD 17,9/13,-

Vinyl! * Diese 6-Piece Band verbindet klassische SkaElemente mit besten Punk und zählt zur Speerspitze des Genres! 25 Songs in 55 Minuten * Asian Man

BABYLOVE & VAN DANGOS - money & the time UK 10 LP 13,9 SMOOTH BEANS - al low fyah UK 11 LP/CD 15,5/15,Dänische Mods´n´Skins mit überragendem drittem Album auf dem revitalisierten US-Label Jump Up Records, schon immer ein Garant für besten Ska. Hier zu hören ist eine Mischung aus altem Ska, Rocksteady & eine ordentliche Ladung Soul, dazu ein ausdrucksstarker Sänger und eine Band die verdammt gut spielen kann: dieses Niveau schlägt jede Schüler-/ Feierabendkapelle um Längen. Als Eckpunkte dienen hier 2Tone, Supersonics und die legendären Redskins! Das geschmackvolle Artwork rundet dieses Vinyl-only release gelungen ab * Jump Up.

BUSTER SHUFFLE - our night out D 11 CD 14,9 13,5/17,5

Hommage an das erfolgreichste & innovativste Produzenten-Team von Ragga & Dancehall! Jeder kennt ihre Riddims - die Jungen von Sean Paul Alben, ältere Semester erinnern sich an die frühen 90er Jahre, als überall Shabba Ranks & Shaggy aus den Boxen dröhnten. 1994 schuffen sie mit der Neuaufnahme des Studio 1 Hits „No, no, no“ einen absoluten Blockbuster, dessen Erfolg bis heute ungebrochen ist. Hier kann man sie alle hören, 42 ihrer besten Tracks, von Hardcore Geballer mit Shabba, Beenie, Buju, Tiger, Assassin, Sean Paul, Ninjaman, etc. bis hin zu Lovers & straightem Roots (u.a. Garnett Silk, Frankie Paul, Chevelle Franklyn, Leroy Sibbles, Freddie Mc Gregor). CD hat als Bonus noch eine DVD mit Interviews etc., Vinyl hat nur 14 Tracks, * VP.

die auch das einzige Manko hier sind: Das Album ist viel zu schnell vorbei * Grover.

Vier smarte Jungs aus London mit ihrem Debüt, das es in sich hat. Ziemlich geiler Ska der Marke frühe Specials oder Madness inkl. deren tollen Vocals, Piano und was es sonst noch braucht. Hat Drive, jede Menge Off-Beat, ist sexy und kommt absolut authentisch daher. Der Titeltrack, zu dem es übrigens einen klasse Videoclip gibt, ist ein richtiger Party Knaller! Tolle Band! * People Like You.

DANCE HALL CRASHERS - live record CD

4,9

Restposten - Sonderangebot! * Livemitschnitt von der ´99er „Purr“-Tour vor heimischem Publikum. 70 Minuten Material mit alten & neuen Evergreens und die beiden Frontladys haben Charme... * Fat Wreck.

MIGHTY BOSSTONES - pin points US 09 LP2 21,9 Doppel-LP im Gatefoldcover inkl. Linernotes, * Big Rig.

RED SOUL COMMUNITY - what are you doing D 10 LP/CD 13,9/15,5 Im Pum Pum Studio vom Caroloregians Kollegen aufgenommenes Album der Band aus Granada. Die boys mit der fulminanten Sängerin Isa Fernandez zelebrieren auf 12 Stücken den Sound der 1960er: Frischer Ska, inbrünstig intonierter Soul & äußerst lässiger Rocksteady, der mit dem ersten Beat zum tanzen einlädt. Die jahrelange Erfahrung als Liveband zeigt sich hier in Form von kurz und auf den Punkt gebrachten Arrangements,

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten

Äußerst stylische Skins´n´Mods glänzen mit dem momentan wieder schwer angesagten old-skool Rocksteady & Skinhead Reggae. Die Iberer sind eine Klasse für sich - neben dem Schlagzeuger sorgen zwei zusätzliche Percussionisten für einen ungemein drückendzwingenden Groove, auf dem sich originalgetreu zwei Gitarren mit knalligen picking-patterns & den üblichen Offbeats, duellieren. Große Klasse hat das, zumal die zehn Eigenkompositioen jegliche „A message to you Rudi“-Klischees umfahren und das Album stilsicher mit einem „Dub of cherokee“ ausläuft. At low fyah? No - this is HOT! * Liquidator.

TOASTERS - enemy of the system LP/CD 13,9/9,9 2002er-Album der US Ska Altmeister. * Grover.

UNLIMITERS - hard times UK 10 7“ B-Seite: „Peking Chicken“. *highscore

UNLIMITERS - s/t

6,9

D 10 LP/CD 13,9/16,9

Berliner Oktett greift die vielfältige jamaikanische Musiktradition auf und orientiert sich am frühen Ska der Zeit, als Anfang der 60er Calypso mit Jazz und Rhythm ´n Blues zum „homegrown jamiacan Sound“ fusionierte wie ihn auch die Skatalites und Prince Buster praktizieren. *Highscore

V/A - what a skandal

UK 10 LP

13,9

Nachschub mit Ska der ersten Stunde. Nochmal 14 Tracks von 1963 mit den eher obskuren, aber hervorragenden Skatalites Produktionen von King Edwards, die es echt in sich haben und wesentlich ungeschliffener klingen als die Studio 1 Aufnahmen. Sänger u.a. Shenley Duffus, Eric „Monty“ Morris, Sir Lord Comic, Upsetter, Bobby Aitken (nicht verwandt o. verschwägert mit Laurel, aber ein hervorragender Sänger & Gitarrist), etc.

VALKYRIANS - hold on rudy

FI 11 7“

6,9

Limitierte 2-Song 7“ der innischen Skasters mit einem Albumtrack und dem exklusiven Cover von Dead Kennedys „ Too Drunk to fuck“ auf der Flip.*PorkPie

63


64

Bestell-Hotline: ++49 (0) 761 208990 | www.light13.com | Alle Preise inkl. 19% Mwst. zzgl. Versandkosten


Flight13 - Frühjahrskatalog 2011