Page 1

Kuala Lumpur Tag 1: Es kommt drauf an welchen Flug wir nehmen aber ich denke wir sind ca. 13 Uhr in Kuala Lumpur. Um vom Flughafen in die Stadt zu kommen und somit auch zu unserm Hotel gibt es verschiedene Möglichkeiten: 1. Taxi ca. 40€ - je nach verkehr – und der kann echt heftig sein in KL bis zu 90min Fahrzeit 2. der sogenannte Skybus der direkt vom Terminal in die Stadt Fährt ca. 2€ (im Flugzeug oder am Terminal buchbar) ca. 1:15min laut Fahrplan 3. Der KLIA Ekspres, das ist ein Zug der vom Hauptterminal in die City in 28 min fährt. Da wir aber nicht am Hauptterminal landen müssen wir erst mal einen Bus nehmen der uns zur nächsten KLIA Station bringt. (Rosafarbene Busse, Fahrzeit insgesamt 50min, 12,50€) Das sind die Möglichkeiten. Ich würde sagen wir entscheiden spontan wie wir fahren. Buchen müssen wir dafür vorher nix. Vom KL Sentral nehmen wir entweder ein Taxi oder die Metro zu unserm Hotel je nach dem wo es liegt. So nun aber Schluss mit dem umhergeeier Bierchen aufgeknackt und in die Stadt. Als erstes würde ich sagen verschaffen wir uns einen Überblick über die Stadt. Und das geht natürlich am besten auf den höchsten Zwillingstürme der Welt (nach dem 11. Sep :) ). Ich hoffe das man bis dahin schon online Tickets erwerben kann aber laut Internetseite soll das bald möglich sein – ich werde da dranbleiben. Wenn wir die Metro nehmen müssen wir bei der Station „KLCC“ raus direkt da sind die Türme. (125m höher als der Eifelturm) Sollen auch bei Nacht geil aussehen. Bestimmt ergibt sich auch noch die Möglichkeit da mal Nachts vorbei zugucken.


Ich weiß nicht wie lange das dauert grade weil noch nicht durch ist wie das mit den Online Tickets läuft aber ich vermute mal wir stehen lange an und das wird das einzige sein was wir schaffen. Bestimmt werden wir da wenn wir fertig sind in der nähe auch noch was zum futtern finden. So nun kann das Nachtleben beginnen aber da man das schlecht planen kann wie die Stimmung ist und was wann wie auf hat werde ich genauso wie in Lissabon wieder einen Nachtleben Teil unten anbringen und wir können je nach Stimmung Lust und Laune spontan entscheiden was wir machen.

Tag 2: Kommt natürlich drauf an wie der Abend gelaufen ist aber ich schlag jetzt einfach mal einen Tagesablauf vor und was wir nicht schaffen oder wir etwas anderes entdecken machen wir halt was anderes. Also als erstes würde ich vorschlagen wir besuchen den Merdeka Square der sich über die Metro Station „Masjid Jamek“ gut erreichen lässt. Ein Platz um den sich die wichtigsten Gebäude der Stadt scharren. Gute für ein Paar Fotos.

Wo sich auch einen Besuche lohnen soll sind die Batu Höhlen. Es liegt etwas außerhalb der Stadt ist aber trotzdem noch bequem mit dem Zug zu erreichen. Ca. 30 min Fahrzeit aber die Höhle an sich kostet keinen Eintritt. Von „KL SENTRAL“ fahren wir mit dem „KTM Komuter“ Zug bis zur Haltestelle „Batu Caves“. Des weiteren werden wir hier kleine Äffchen in freier Wildbahn begegnen die mitunter sehr frech werden sollen.


So jetzt ist natürlich die Frage ob wir noch mehr schaffen oder nicht aber ich liste jetzt einfach noch Sachen auf die man sich angucken kann evtl. haben wir noch Zeit oder wir tauschen Sachen auf Grund von Wetter oder wegen Bombendrohungen oder weiß der Teufel. Zum einen wäre da der Fernsehturm von dem man auch ein sehr gute Aussicht hat dies könnte man evtl mitnehmen oder tauschen falls mit den Petronas Towers was nicht geklappt hat. Die Metro Stationen „Bukit Nanas“ und „Dang Wangi“ liegen gleich weit weg, wir können uns also eine aussuchen. Die Aussicht ist auch hier grandios.

Falls es regnen sollte oder wir irgendwie oder irgendwann Luft haben sollten könnten wir noch zum Sri Mahamariamman Tempel. Von außen schick verziert und von innen halt sun typisches Tempel Ding. Soll aber ganz gut sein. Der Tempel befindet sich in der nähe der Station „Pasar Seni“. Es ist Freitag und wir könnten uns dann ins Nachtleben stürzen.


Tag 3: So kommt natürlich drauf an wie doll der Freitag war. Und wie das Wetter ist. Grundsätzlich machen wir das worauf wir bock haben, ich liste hier einfach noch weitere Sachen auf die man sich angucken kann. Was wir noch uns angucken könnten wäre die schönste Moschee in Kuala Lumpur die „Masjid Jamek“ direkt an der gleichnamigen Metro Station gelegen.

Was man sich noch angucken könnte wäre der Thean Hou Tempel. Soll sehr schön sein. Die nächstgelegene Station wäre die „Mid Valley“. Da man aber von der Station noch ca 1,5 – 2km gehen musss könnt man auch ein Taxi nehmen.

Abends so ab 19 Uhr findet in der Jalan Petaling Street täglich ein Nachtmarkt statt. Sun Klassisches Ding mit gefälschten Uhren T-Shirts und Essensständen und so. Ein muss eigentlich. Hinkommen können wir mit der Metro: Station „Pasar Seni“ Sonntag geht’s so zurück wie wir gekommen sind nur in umgekehrter Reihenfolge.


Nachtleben Den Nachtlebenteil den ich hier vorstelle habe ich so im Netz gefunden als Reisebericht. Ich denke er beinhaltet die wichtigsten Sachen und wir können dann je nach Stimmung und Lust uns was raus suchen. Kurz vor Abreise müsste man dann noch mal gucken wie es in den Discos aussieht ob da was gescheites los ist. Vorab aber noch die 10 besten Club der Stadt mit ihren Musiktypen und Locations. 1. Zouk Club Malaysia the best clubbing scene in Kuala Lumpur, divided into clubs & bars under one roof, located at the heart of Kuala Lumpur city within the ‘Golden Triangle’. You might want to read about the 101 things to do in KL. Music type : EDM, Trance, RNB, Hip Hop, House 2. Vertigo Club, KL located at The Gardens, Mid Valley. Music type : Trance, Electro, EDM, House, RNB, Hip Hop 3. Rootz Dance Club located at the Bukit Bintang, Kuala Lumpur within the ‘Golden Triangle’. Music type : RNB, Hip Hop, House 4. @Live KL located at Jalan Bukit Bintang, Kuala Lumpur is the best place to enjoy Asian music. Music type : J-Pop, K-Pop, Dance Music, Live Performance 5.

Infamous Beach Club KL located within ‘Golden Triangle’ at the heart of Kuala Lumpur city along Jalan P. Ramlee. Music type : Commercial

6.

Cocoon Bar & Club, Scott Garden located at Bangsar, Kuala Lumpur. Music type : Commercial House, RNB, Hip Hop

7. Stage Club KL located at Avenue K, Kuala Lumpur is one of the hottest club in town. Music type : RNB, Hip Hop, Live Performance 8. Aquasonic Sunway located at Sunway Pyramid Shopping Mall in PJ. Music type : House, Electronic Music, RNB, Hip Hop, Dance Music 9. Club Neverland Malaysia is located at Jalan Kia Peng nearby KLCC area. Music type : House, EDM 10. The Butter Factory KL located in the heart of Kuala Lumpur City , at Jalan Kia Peng, Kuala Lumpur. Music type : Dance Music, EDM


Hier nun noch der Reisebericht über das Nachtleben von KL. Evtl. findet man hier ja auch noch interessante Sachen vor allem wenn man vor der Disse noch was in ner Bar trinken will oder vorher noch vernünftig essen möchte. Wie gesagt wir entscheiden spontan je nach Lust und Laune und Wetter. Jalan Bukit Bintang: Den Abend sollte man in der Bukit Bintang beginnen wo man in erster Linie gute Shopping Malls und Hotels findet. Die Straße bietet aber zusätzlich viele Straßencafés und Restaurants an, die mit einem breiten Bürgersteig verbunden sind. Das ist bei dem Wetter natürlich ideal um draußen zu sitzen und Leute zu beobachten. Die neue edle Shopping Mall Pavilion hat ebenfalls Restaurants und Bars zu bieten. Es findet sich für jeden Geschmack etwas, die nächste KL Monorail Station „Bukit Bintang“.

Changkat Bukit Bintang: Die Straße Changkat Bukit Bintang geht vom Bukit Bintang gegenüber dem B.B. Plaza ab, Sie verläuft erst bergabwärts an dem chinesischen Nachtmarkt mit den vielen Essständen vorbei und dann wieder eine Anhöhe hinauf. Hier haben sich in den letzten Jahren viele Bars angesiedelt. Es ist eine schöne Straße an der man außen sitzen kann, die Bars haben überwiegend westliches Publikum, es ist kein Geheimtipp aber eine sehr gute Empfehlung den Abend zu verbringen.


Roof Top Bars: Der Trend mit Roof Top Bars ist auch in Kuala Lumpur angekommen. Ich wollte im November 2011 „The View“ im GT Tower besuchen, aber leider war kein Einlass mit offenen Schuhen erlaubt. Mein Outfit mit schwarzen Hemd und schwarzer Hose war sonst wohl in Ordnung. Ich habe dafür Verständnis, denn die Bar sieht auf der Website wirklich sehr schick aus. Die Bar war einfach mit dem LRT Station „Ampang Park“ zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind Sonntag bis Donnerstag 18:00 bis 1:00 und Freitag und Samstag von 18:00 bis 3:00. SkyBar:

SkyBar im Traders Hotel Die SkyBar befindet sich in der 33. Etage im Traders Hotel, es ist keine Roof Top Bar bietet aber mit den großen und auch teilweise geöffneten Fenstern einen perfekten Ausblick auf die Petronas Twin Towers. Das Traders Hotel erreicht man am einfachsten mit dem LRT Station KLCC, von dort geht man entweder durch den Park oder nimmt den Fußgängertunnel zum KLCC Convention Center. Der große Flur ist auch bei Veranstaltungen frei zugänglich und so geht es zu Fuß bis zum Ende, dort verläßt man das Gebäude und das Traders Hotel, welches zu Shangri–La Hotels & Resorts gehört, ist nach wenigen Metern auf der rechten Seite. In der Lobby gab es keine Kontrolle und man kann den Aufzug direkt in die 33. Etage nehmen. Am Eingang gab es eine nicht besetzte Rezeption, normalerweise muss man mindestens 21 Jahre alt sein und in gepflegter Kleidung erscheinen, beide Voraussetzungen konnte ich erfüllen. Der Zugang zu der Bar kostet keinen Eintritt oder Mindestverzehr, ich war an einem Mittwoch Abend dort und Dank Girls’ Night Out mit kostenlosen Getränken für die Damen war es sehr gut besucht. Die Öffnungszeiten sind von Sonntag bis Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 1:00 und an Freitag, Samstag und Feiertagen von 10:00 bis 3:00. Eine Reservierung ist nicht erforderlich kann aber unter +60 3 2332 9888 per Telefon gemacht werden. Die SkyBar besteht aus einem langen Swimmingpool der Abends nicht zu nutzen ist, rechts gibt es Sitzecken in den Lounges mit dem besten Blick auf die Petronas Twin Towers, die eigentliche Bar ist auf der linken Seite zu sehen, dort gab es auch Tresen und normale Sessel mit Tischen, ein DJ sorgt mit guter Ambiente House Musik für die akustische Untermalung, die ist auf der Internetseite auch zu hören. Die Bar nicht zu besuchen wäre ein Fehler, eine der schönsten Lokalitäten in der Stadt. Ein Bild von den Petronas Twin Towers ist auf der Kula Lumpur Stadtbericht Seite zu sehen.


Luna Bar: Die Luna Bar befindet sich in der 34. Etage des Pacific Regency Hotel Suites im KH Tower. Diese Open Air Roof Top Bar befindet sich neben einen großen Swimming Pool, es gibt einen 360 Grad Ausblick, geöffnet ist am Montag in der Zeit von 17:00 bis 1:00, Dinestag bis Freitag von 17:00 bis 3:00, Samstag von 10:00 bis 3:00 und Sonntag von 10:00 bis 1:00. Das Hotel liegt nur gut fünf Minuten zu Fuß vom KLCC entfernt auf der Jalan Ramlee, Ecke Jalan Punchak. Jalan Ramlee: Nicht weit vom Bukit Bintang entfernt ist die Jalan Ramlee, dort gab es auch ein paar nette Bars. Man kann vom Bukit Bintang auf der Jalan Sultan Ismail Richtung Norden zu Fuß dorthin gehen. Direkt an der Kreuzung sieht man dann schon die vielen Bars und hört Live Music der vielen kleinen Bands. Die Straße hat sich zum Rotlichtviertel entwickelt und ist nicht mehr empfehlenswert, hier sieht man nur noch „arbeitende“ Frauen. Die nächste ist KL Monorail Station „Raja Chulan“. Jalan Ampang / Zouk Club: Wenn man von der Jalan Ramlee genug hat hat kann man ebenfalls bequem zu Fuß wieder auf der Jalan Sultan Ismail Richtung Norden bis zur Jalan Ampang weitergehen. Das Highlight ist hier der Zouk Club, der sich neben dem Touristen Informationscenter MATIC befindet. Der Club ist ein Ableger vom Zouk Club in Singapore und ist höchstwahrscheinlich der beste Club in der Stadt. Der Aristo & Roof Garden ist ein edles Alfresco Restaurant mit Blick auf die Petronas Twin Towers und als Vorbereitung auf eine Clubnacht gedacht. Das Ambiente ist edel gestaltet, so gibt es einen Phuture Club im Erdgeschoß und eine Etage tiefer den Velvet Club. Leider wurde in beiden die gleiche Musik gespielt. R&B im Stil von Usher und ältere Hip Hop songs. Es ist für Europäer eine echte Zeitreise in die Vergangenheit, beim überwiegend chinesischen Publikum kommt die Musik aber sehr gut an. Interessant war das die Musikvideos zu der Musik passten! Ich weiß zwar nicht wer das braucht, aber es ist eine Innovation. Ich fand die Clubs stilvoll aber auch langweilig und habe es nicht bis zum Schluss um 3:00 ausgehalten. Der Eintritt war mit 48,– RM und einem Freigetränk für einen Samstag in Ordnung. Die nächste KL Monorail Station Bukit „Bukit Nanas“.

Neverland: Ein weiterer Club der ebenfalls ein Ableger aus Singapore ist nennt sich Neverland, das Konzept ähnelt dem des Zouk Clubs.


Asian Heritage Row, AHR: Eine weitere Attraktion ist die Asian Heritage Row, oder kurz AHR, wo alte Häuser modernisiert und zu Restaurants und Nachtclubs wurden. Die Straße heißt eigentlich Jalan Doraisamy und befindet sich an der Kreuzung zur Jalan Sultan Ismail in der Höhe vom Sheraton Imperial Hotel. Die nächste U– Bahn Station nennt sich „Dang Wangi“ und die nächste KL Monorail Station wäre „Medan Tuanku“ oder „Bukit Nanas“.

Internet: Einen guten Veranstaltungskalender und aktuelle Tipps zum Nachtleben findet man im Magazin Vision KL, welches man gratis im Hotelzimmer bekommt. Das Magazin Time Out Kuala Lumpur gibt es am Kiosk und kostet 6,90 MYR, eine Online Version ist ebenfalls vorhanden und kostenlos. Das KL Magazin ist nur online erhältlich, dafür aber sehr aktuell und mit interessanten Berichten der Locations. http://www.visionkl.com http://www.timeoutkl.com http://kl.asia-city.com Fazit: Das Nachtleben in Kuala Lumpur kann durchaus überzeugen, besonders gut ist das vieles draußen unter freien Himmel ist, was bei den nächtlichen Temperaturen von gut 24 bis 26 Grad sehr angenehm ist. Die Bars und Clubs haben fast alle Live Bands und selten wird Eintritt verlangt. Die Preise liegen alle auf niedrigen Niveau, ich kann nur jedem empfehlen hier Nachts auszugehen.


Metro:


Sky Bus Plan (Transfer Flughafen Stadt):


Zug zu Batu Caves:

Kuala Lumpur  

Aufenthalt in Kuala Lumpur

Advertisement