Page 1

Hoi,


Writing Landscapes Anthon Astrom - Hochschule Luzern | Design und Kunst Lukas Zimmer - Hochschule der K端nste Bern


background

issue

proposal


background

trails - linearity

issue

proposal


background

trails - linearity

issue

proposal


background

issue

collecthing - spatiality

proposal


background

issue

collecthing - spatiality

proposal


background

issue

SchplitZing - simultaneity

proposal


background

issue

SchplitZing - simultaneity

proposal


background

issue

proposal


background

issue

proposal


background

issue

proposal


background

issue

?

proposal


background

Lines

issue

proposal


background

issue

index

index1

index2

–

–

archiv

index3

index4

A

ein Kommentar ‡3HWHU:DOODQGHU%DVHO

C D E

Drei Fragmente aus dem Spiegel ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. Deren Phasen, Phasenintervalle oder Perioden werden als Grundmuster bezogen, zu dem Vorgänge nach ihrem Verlauf in ein Verhältnis gesetzt werden kÜnnen und dann zeitliche Struktur gewinnen. Lichtintensität, Helligkeitsdauer und der Wechsel von hellen und dunklen Phasen auf der von Sonne bestrahlten Erde bilden fßr zahlreiche Arten den natßrlichen Hintergrund, wenn sie innere Prozesse abstimmen und wiederholbare Verhaltensmuster entwickeln wie desgleichen circadiane Rhythmen bilden.

F

G H I

–

index5

aber so nicht! Das andere Rundherum ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34

B

proposal

Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. ein Kommentar ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. Deren Phasen, Phasenintervalle oder Perioden werden als Grundmuster bezogen, zu dem Vorgänge nach ihrem Verlauf in ein Verhältnis gesetzt werden kÜnnen und dann zeitliche Struktur gewinnen. Lichtintensität, Helligkeitsdauer und der Wechsel von hellen und dunklen Phasen auf der von Sonne bestrahlten Erde bilden fßr zahlreiche Arten den natßrlichen Hintergrund, wenn sie innere Prozesse abstimmen und wiederholbare Verhaltensmuster entwickeln wie desgleichen circadiane Rhythmen bilden.

Der Tag im Ablauf ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34

Der Tag im Ablauf, eine Analyse ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34

Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. Deren Phasen, Phasenintervalle oder Perioden werden als Grundmuster bezogen, zu dem Vorgänge nach ihrem Verlauf in ein Verhältnis gesetzt werden kĂśnnen und dann zeitliche Struktur gewinnen. Lichtintensität, Helligkeitsdauer und der Wechsel von hellen und dunklen Phasen auf der von Sonne bestrahlten Erde bilden fĂźr zahlreiche Arten den natĂźrlichen Hintergrund, wenn sie innere Prozesse abstimmen und wiederholbare Verhaltensmuster entwickeln wie desgleichen circadiane Rhythmen bilden. Als Wort ist Tag eine der am häufigsten gebrauchten Formen im Deutschen, als Begriff eine essentielle Form fĂźr den Bezug auf Zeit oder von Zeitbezug. Das Begriffsfeld „Tag“ umfasst dabei unterschiedliche Konstruktionen des Zeitbezuges, die sich auf einfachere Formen zurĂźckfĂźhren lassen. So kann „Tag“ in unmittelbarer Weise bestimmt werden als das Verhältnis, welches fĂźr einen Ort der Erdoberfläche durch das Sonnenlicht gegeben ist („dies Gegebene“, lateinisch: datum).

Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung.

Drei Fragmente aus dem Spiegel ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. Deren Phasen, Phasenintervalle oder Perioden werden als Grundmuster bezogen, zu dem Vorgänge nach ihrem Verlauf in ein Verhältnis gesetzt werden kÜnnen und dann zeitliche Struktur gewinnen. Lichtintensität, Helligkeitsdauer und der Wechsel von hellen und dunklen Phasen auf der von Sonne bestrahlten Erde bilden fßr zahlreiche Arten den natßrlichen Hintergrund, wenn sie innere Prozesse abstimmen und wiederholbare Verhaltensmuster entwickeln wie desgleichen circadiane Rhythmen bilden.

aber so nicht! Das andere Rundherum ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung.

Der Tag im Ablauf, eine Analyse

Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung.

ein Kommentar ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. Deren Phasen, Phasenintervalle oder Perioden werden als Grundmuster bezogen, zu dem Vorgänge nach ihrem Verlauf in ein Verhältnis gesetzt werden kÜnnen und dann zeitliche Struktur gewinnen. Lichtintensität, Helligkeitsdauer und der Wechsel von hellen und dunklen Phasen auf der von Sonne bestrahlten Erde bilden fßr zahlreiche Arten den natßrlichen Hintergrund, wenn sie innere Prozesse abstimmen und wiederholbare Verhaltensmuster entwickeln wie desgleichen circadiane Rhythmen bilden. aber so nicht! Das andere Rundherum ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung. 1,2,3 ‡ Peter Walannder, 23.04.209, 18:34 Mit dem Wort Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, germ. *dagaz)[1] werden verschiedene Begriffe bezeichnet, die einen zeitlichen Bezug angeben oder herstellen. Gemeinsam ist ihnen die Bezugnahme auf eine periodisch wechselnde Belichtung.

A A

H

% C C

D E F G

E

H


Ciao!

Writing Landscapes  

Presentation at SDN Symposium, 28.10.2010, Basel (CH)

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you