Page 1

THEATER MATTE

DIE BERATER VON NEIL FLEMING SCHWEIZER ERSTAUFFÃœHRUNG 02. NOVEMBER BIS 01. DEZEMBER 2019


EIN PACKENDES STÜCK ÜBER MACHT UND MACHTERHALTUNG, ÜBER KOMMUNIKATIONS-SKILLS UND LEADER-QUALITÄTEN Hugo Gredigers Unternehmen steckt in der Krise. Die Asiaten haben seinen Markt revolutioniert, und er spürt deswegen mächtigen Druck vom Vorstand seiner Firma. Zur «Rettung in der Not» kommen der charismatische Unternehmensberater Jack und seine smarte StrategieAnalytikerin Nicola. Die beiden setzen alles daran, Hugo in eine «echte Führungspersönlichkeit» zu verwandeln. Schnell wird klar, dass es bei den manipulativen Psychotricks nicht nur um wirtschaftliche Interessen geht. Aber was genau wollen die Berater? Diese Frage stellt sich auch Claire, die Ehefrau von Hugo, die sich mit all ihren Mitteln gegen die Vereinnahmung ihres Mannes wehrt … Wie viel Ethik kann ein Unternehmer verkraften? Wie viel Wahrhaftigkeit steckt hinter den leeren Phrasen der Marketingrhetorik? Wie flexibel kann man sein, ohne sich zu verbiegen? Und am Ende steht immer die alles entscheidende Frage: «WAS GENAU WOLLEN SIE, UND WIE WEIT SIND SIE BEREIT, DAFÜR ZU GEHEN?» ORIGINALTITEL: The Consultant REGIE: Marion Rothhaar DEUTSCH VON: Ulrike Syha DIALEKTFASSUNG: Theo Schmid SCHAUSPIEL: Res Aebi, Sarah Judith Bürge, Jerry Lergier, Sonja Nydegger BÜHNENBILD: Fredi Stettler BÜHNENBAU: Fredi Stettler, Nicole D. Käser LICHTDESIGN: Markus Maria Enggist REGIEASSISTENZ: Marianne Tschirren FOTOGRAFIE PORTRAIT: Lea Moser FOTOGRAFIE: Roland Soldi GRAFIK: Nicole D. Käser WERBETEXT: Bastian Mayerhofer LEKTORAT: Seidel – Lektorat & Text LEKTORAT BERNDEUTSCH: Theo Schmid TECHNIK: Selina Vonarburg, Arno Alf Jost VERLAG: Per H. Lauke Verlag, Hamburg PREMIERE: Samstag, 02. November 2019 WEITERE SPIELDATEN: Mi. 06. 11. / Do. 07.11. / Fr. 08. 11. / Sa. 09. 11. / So. 10. 11. 2019 * Mi. 13. 11. / Do. 14.11. / Fr. 15. 11. / Sa. 16. 11. / So. 17. 11. 2019 Mi. 20. 11. / Do. 21. 11. / Fr. 22. 11. / Sa. 23. 11. / So. 24. 11. 2019 Mi. 27. 11. / Do. 28. 11. / Fr. 29. 11. / Sa. 30. 11. / So. 01. 12. 2019 BEGINN: Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr, sonntags um 17 Uhr. * Vorstellung mit anschliessendem Publikumsgespräch

UNSERE PARTNERRESTAURANTS FÜR DIE SAISON 2019 / 2020 KLÖSTERLI WEINCAFE Klösterlistutz 16, 3013 Bern, 031 350 10 00, kloesterlibern.ch SCHWELLENMÄTTELI RESTAURANTS Dalmaziquai 11, 3005 Bern, 031 350 50 01, www.schwellenmaetteli.ch SURESH RESTAURANT & BAR Gerberngasse 34, 3011 Bern, 031 311 53 67, www.suresh.ch BRASSERIE BÄRENGRABEN Grosser Muristalden 1, 3006 Bern, 031 331 42 18, www.brasseriebaerengraben.ch


AUTOR – NEIL FLEMING Neil Fleming ist nicht nur Autor für Theater, Film, Gedichte und Prosa, sondern arbeitet auch als Übersetzer aus dem Deutschen und Französischen ins Englische. Bevor er sich aber dem Schreiben widmete, arbeitete er 17 Jahre als Journalist in Ostafrika, Südafrika, dem Mittleren Osten und Grossbritannien. Er berichtete über Krieg, Politik, Wirtschaft und die internationale Energiewirtschaft. Er ist auch Autor, Geschäftsführer und Intendant der Hydrocracker Theatre Company, unter deren Name Die Berater auch uraufgeführt wurden. Das Stück lief 2011 zwei Monate im ausverkauften Londoner Theatre503. Fleming wurde nicht nur für Stücke wie Wild Justice ausgezeichnet, er bekam 2005 zum Beispiel auch den Kent & Sussex International Poetry Prize. Die Berater wird im Theater Matte zum ersten Mal in der Schweiz aufgeführt. WIE WEIT WÜRDEN SIE GEHEN? Die vertikal organisierte Businesswelt dominiert den internationalen Markt. Es braucht starke Figuren, die den kleinen Mitarbeitern charismatisch, aber bestimmt sagen, was zu tun ist. Sie bieten Unterstützung bei der strategischen Neuausrichtung von Unternehmen. Sie ziehen die Strippen in der Politik, haben Insider-Wissen und beziehen dazu Riesensummen aus der Staatskasse, sie beraten und prüfen – da sind Interessenkonflikte vorprogrammiert. Sie sind «Die Berater. Die Ratgeber. Die Einflüsterer – Visionäre, Propheten und charismatische Generäle.» Zeitgenössisch, bissig und überraschend: Die Berater von Neil Fleming ist eine Geschichte über Macht, Liebe und Management mit einem entwaffnenden Blick auf unser «Management» von Leben, Arbeit, Beziehungen und deren jeweiligen Gewichtung.

JAMES: «Ich spreche von Macht. Davon, Regen und Wind zu beherrschen. Die Macht, etwas zu beeinflussen. Wirkliche Macht.» In einer Welt, in der Gefühle eigentlich keinen Platz mehr haben, hat sich die Sprache in ein grosses Gemisch aus Fachjargon und emotionalen Ergüssen gewandelt. Was also soll man mit dem Gemisch aus Kälte und Wärme anfangen? Mit Begriffen wie «Workflow», «Verfahrensmetrik», «Schlüsselantriebe» oder «Teamdynamik»? Die Berater ist eine Reflexion über unsere Art der Kommunikation, den persönlichen Einsatz für den Beruf im Vergleich zum Privatleben und die Grenzen, die man dabei stets auszureizen versucht. «Was genau wollen Sie, und wie weit sind Sie bereit zu gehen, um Ihre Ziele zu erreichen?» Jeder und jede hat eine Grenze. Aber jeder und jede hat eine ganz individuelle Grenze, die nicht überschritten werden soll. Die Frage ist nicht nur, ob man schon mal an diese Grenze gekommen ist, sondern ob man das denn auch muss? Wofür reizt man denn diese Grenze aus? Wo soll es denn noch hingehen? Und für wen eigentlich? MARION ROTHHAAR und CORINNE THALMANN


REGIE – MARION ROTHHAAR Business – not as usual. Die Bühne und das Kostümbild stelle ich mir antinaturalistisch vor, klar und nüchtern. Dazu diese faszinierenden Figuren, mit teils dunklen Geheimnissen. Als Regisseurin werde ich das präsentierte Geschlechterverhältnis gesondert unter die Lupe nehmen und den vorhandenen Klischees kritisch begegnen. Zwei mich aktuell bei diesem Thema inspirierende Filme sind Zeit der Kannibalen von Johannes Naber, der die Gefühls- und Skrupellosigkeit von Consultants auf die Spitze treibt, und Toni Erdmann von Maren Ade, der alle Nuancen der Ausbeutungs- und Abhängigkeitsmechanismen des modernen Turbokapitalismus spürbar macht. JERRY LERGIER ALS JAMES ROSS «Dir alli. Dir alli zäme. Dir chöit alli nid rede. Dir chöit das, was dir dänket, nid usdrücke. Und wenn me nid cha usdrücke, was me dänkt, cha me’s o nid würklech dänke. Dir heit e Sprächkultur entwicklet, wo em ne Labyrinth us Sprachmissbruuch und Übertrybige glycht, Militärmetapher und Sportglychnis. Dir würgget das Zügs füre bi öine Meetings und dir haltet das Ganze fälschlecherwys für Sprach. Oder wi dir’s würdet säge: für Kommunikation.» RES AEBI ALS HUGO GREDIGER «Die meischte Mönsche wei zwo Sache. Und die zwo Sache sy: Liebi. Und immer wider öppis Nöis. Oder wie dir däm würdet säge und wien ig däm bis jetz gseit ha: Peer Respect und Innovation. Me cha Liebi guet o als Handel aaluege. I tuusche my Liebi gäg dy Liebi. Vili Mönsche verwächsle das natürlech. ‚Liebi‘ und ‚Immer wider öppis Nöis‘. I ha dä Fähler es paar Mal ou gmacht. S Nöje cha so ufregend sy, so beruuschend. Nöji Orte, nöji Gedanke. Nöji Lippe. Mir wüsse aber alli, dass Liebi i ihrer reinschte Form bedingigslos isch. I liebe ne, wül er my Vatter isch. Die Art vo Liebi isch puuri Liebi.» SONJA NYDEGGER ALS CLAIRE GREDIGER «Die Zwöiteilig. Arbeit und Deheime-Sy. Deheime sy. Arbeit. Die Zwöiteilig exischtiert nid! Es git nume ei Sach und die nennt sech ‚Dys Läbe‘, Hugo. Es isch eis Läbe. Es sy nid zwöi. Es Läbe, wo gäng wyter louft, e fortloufendi Abfolg vo Entscheidige. Vo Konsequänze.» SARAH JUDITH BÜRGE ALS NICOLA WEISSE «Wenn me alleini chlätteret. D Planig, d Dürefüehrig. S Unkalkulierbare. D Eventualitäte. Schöni Begriffe. Die ganzi Vorbereitig, s Entwärfe vor Route, s Yteile vo de Chlätterhäägge, bis zum Momänt, wo me der erscht Fuess i Schnee setzt. Und niemer cha eim gseh ussert der Adler, wo vier Kilometer obedra kreiset. Ob me sech äch da nid chli einsam füehlt? ‚In solitude the mind gains strength and learns to lean upon itself.‘ (Laurence Sterne)»


THEATER MATTE Mattenenge 1, 3011 Bern, www.theatermatte.ch Das Theater befindet sich am Eingang zum Mattequartier, Ecke Untertorbrücke/Mattenenge. BERNMOBIL: Bus Nr. 12, Richtung Zentrum Paul Klee – Haltestelle Nydegg oder Bärenpark. Bus Nr. 30 – Haltestelle Läuferplatz. VORVERKAUF ONLINE UND ALLE INFORMATIONEN: www.theatermatte.ch VORVERKAUF TELEFONISCH: 031 901 38 79, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 15 Uhr NORMALPREIS: CHF 37.– PERSONEN IN AUSBILDUNG: CHF 32.– gegen Ausweis KINDER BIS 16 JAHRE: CHF 20.– KULTURLEGI: CHF 20.– gegen Ausweis JUGENDKULTURPASS 16–26: CHF 20.– gegen Ausweis GÖNNERINNEN UND GÖNNER: CHF 5.– Ermässigung SILVESTERVORSTELLUNGEN: CHF 57.– inkl. Cüpli oder Getränk nach Wahl KINDERSTÜCK BIS 14 JAHRE: CHF 15.– KINDERSTÜCK AB 14 JAHRE: CHF 25.– MENSCHEN IM ROLLSTUHL: Bitte telefonisch reservieren BEGINN: Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr, sonntags um 17 Uhr. Kinderstücke beginnen jeweils um 11 Uhr und um 14 Uhr.


SO EIN DINGSDA, DA!

URAUFFÜHRUNG EIN THEATERSTÜCK MIT MUSIK FÜR MENSCHEN AB 3 JAHREN AUCH IN DIESEM JAHR STEHEN IM KINDERSTÜCK WITZIGE DIALOGE, SKURRILE MOMENTE, INTERAKTION MIT DEM PUBLIKUM UND VOR ALLEM DIE POESIE AN ERSTER STELLE An einem sonnigen Nachmittag beschliesst die Maus, vor ihrem Haus einen Happen zu essen. Aber was entdeckt sie da? Da hat doch jemand einfach Sachen in ihren Garten gestellt! «So was aber auch. Wer benutzt denn hier meinen Garten als Müllhalde!», ruft die Maus und entlarvt die fleissige Ameise. «Das sind meine Sachen. Ich will hier wohnen», entgegnet diese. Doch die Maus ist in ihrem Haus und Garten eigentlich lieber allein. Ob sich die beiden anfreunden können? Und da, plötzlich, Splutz-Splatz-Sping kommt etwas geflogen. Was sind das bloss für Dingsdas, da, die ihnen vor die Füsse gepurzelt sind? Gemeinsam mit den Kleinen und Grossen im Publikum machen sie sich neugierig auf die Suche nach der Herkunft dieser Dingsdas. Und müssen diese Dingsdas nicht wieder an ihren Ursprungsort zurück? Aber wie? Abenteuerliche Pläne und viel Lustiges ist vorprogrammiert … Hilf mit! NACH IHREN GROSSERFOLGEN DR MUUWURF MIT EM GAGI UFEM CHOPF UND DAS KLEINE ICH BIN ICH SIND LIVIA FRANZ UND MARKUS MARIA ENGGIST MIT DIESER BRANDNEUEN, WITZIGEN UND LEBENDIGEN URAUFFÜHRUNG FÜR MENSCHEN AB 3 JAHREN AUF DER THEATER-MATTE-BÜHNE ZU ERLEBEN. STÜCK VON: Livia Franz und Markus Maria Enggist KOMPOSITIONEN: Markus Maria Enggist COACHING: Marco Cupellari, Accademia Teatro Dimitri, Verscio SCHAUSPIEL: Livia Franz und Markus Maria Enggist BÜHNENBILD: Fredi Stettler KOSTÜM: Katrin Schilt ILLUSTRATIONEN BÜHNE: Sara Gysin TECHNIK: Iris Mundle GRAFIK: Nicole D. Käser FOTOGRAFIE: Lea Moser und Roland Soldi PREMIERE: Samstag, 9. November 2019, 14 Uhr WEITERE SPIELDATEN: Sa. 16. 11. / So. 24.11. / Sa. 30. 11. 2019 So. 01. 12. / Sa. 14.12. / Sa. 21.12. 2019 BEGINN: Die Vorstellungen beginnen jeweils um 11 Uhr und um 14 Uhr. DAUER: ca. 50 Minuten (ohne Pause) Es besteht FREIE PLATZWAHL, damit für die Kinder eine gute Sicht auf die Bühne garantiert werden kann. SAALÖFFNUNG: 30 Minuten vor Beginn KASSENÖFFNUNG: 45 Minuten vor Beginn BAR: Die Theater-Bar hat für unsere kleinen und grossen Gäste 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Hotel Appenberg Das schönste Hoteldorf im Emmental

HOTEL APPENBERG unique Familie J. & M. Mosimann CH-3532 Zäziwil | 031 790 40 40 www.appenberg.ch hotel@appenberg.ch

Erfolgreiche Vereinssitzungen, Seminare und Tagungen Hochzeitsfest von der Trauung bis zum Katerfrühstück Apéro auf der Terrasse mit Blick auf den wunderschönen Blumengarten oder im originellen Weinkeller Festessen im Schulhaussaal oder in einer unserer Stuben Einzigartiges à-la-carte Restaurant «Stall» und «Söistall» Übernachtungen in heimeligen Zimmern Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Familie Mosimann und Mitarbeiter


Spülung kaputt?

«Relax. »

mit 031 330 15 15 www.boehlen-bern.ch

Böhlen AG • Talweg 6 • 3013 Bern • T. 031 330 15 15 • F. 031 332 07 18 • info@boehlen-bern.ch

Himmelblau

So ein Theater…


P.P. CH-3011 BERN POST CH AG

| THEATER MATTE | MATTENENGE 1 | 3011 BERN |

Profile for Theater Matte, Bern

DIE BERATER - Leporello A5, Theater Matte, Bern  

Der Leporello zur Produktion DIE BERATER des Theater Matte Bern, November und Dezember 2019.

DIE BERATER - Leporello A5, Theater Matte, Bern  

Der Leporello zur Produktion DIE BERATER des Theater Matte Bern, November und Dezember 2019.

Advertisement