Issuu on Google+


SPIRA THE FASHION GALLERY & CAFÉ, FREIE STRASSE 42, BASEL


Editorial

DIE NORDWESTSCHWEIZ IM SCHÖNHEITSSCHLAF? Seit 14 Jahren gibt es die Miss & Mister Nordwestschweiz Wahlen und trotzdem kennen nicht viele Leute den grössten Beauty und Lifestyle Contest der Region. 2009 übernahm die Firma thalmannevents das Projekt und setzte gleich 2009 erste grosse Zeichen mit der ausverkauften Final Show im Volkshaus Basel. Nun lanciert thalmannevents ein eigenes Magazin für die Beauty & Lifestyle Welt in der Region Nordwestschweiz. B & L hat mit dem Organisator Martin Thalmann gesprochen.

B & L: Sie haben das Magazin Beauty & Lifestyle ins Leben gerufen. Was sind die Ziele des Magazins? Martin Thalmann: Beauty & Lifestyle bietet Firmen, Betrieben sowie Menschen, welche in den Branchen Beauty & Lifestyle tätig sind die Möglichkeit Ihre Produkte oder Dienstleistungen einem Publikum zu präsentieren und von den amtierenden Miss & Mister NWS testen zu lassen. Das Magazin erscheint zweimal pro Jahr und kann im Umfang und in der Auflage erweitert werden.

B & L: Was sind Ihre Aufgaben bei Miss & Mister NWS?

Ich wünsche Ihnen viel Lesevergnügen mit der Erstausgabe von Beauty & Lifestyle.

Martin Thalmann: Es ist ein Fulltime Job, denn kaum ist die Final Show vorbei, steht die Suche nach neuen Kandidatinnen und Kandidaten an. Weit mehr Zeit in Anspruch nimmt jedoch die Pflege und Suche nach Sponsoren und Partnern. Miss & Mister NWS werden auch das gesamte Jahr über betreut und erhalten Termine für Auftritte und Foto Shootings. Die Organisation und Koordination von Sponsoren, Kandidaten, Medien, Grafiker, Fotografen, und Druckdaten sowie die Aktualisierung der Homepage, gehören auch zum Tagesgeschäft. Für die Zeit vom Casting, bis zum Finale ergänzen wir das Team mit kompetenten Freelancern.

Martin Thalmann

Das Magazin für Beauty & Lifstyle in der Region Nordwestschweiz. Ausgabe Nummer 1. November 2009. Weitere Infos unter: www.miss-mister-nws.ch

B & L: Liegt die Beauty & Lifestyle Szene in der Nordwestschweiz im Schönheitsschlaf?

Herausgeber: thalmannevents, Pappelstrasse 36 4123 Allschwil, Tel. 078 684 11 17 info@thalmannevents.ch & www.thalmannevents.ch

Martin Thalmann: Unsere Region kann in den Bereichen Beauty und Fashion noch zulegen. Von der Vermarktung und Image ist uns der Kanton Zürich und Genf sicher vorraus. Das Potenzial und die Nachfrage ist jedoch mit Sicherheit auch in unserer Region vorhanden.

Titelblatt: Artwork by Substance, Foto by Lila21, Maske: faceArts Frisur: Couiffeur Hairsign, Model: Anik Müller

–3–


Report: Basler Personenschifffahrt


RHEINROMANTIK PUR GENIESSEN & TRÄUMEN CAPTAIN‘S DINNER Beauty und Lifestyle im Gespräch mit Herr Christian Vultier Geschäftsführer Basler Personenschifffahrt.

B & L: Welche Altersgruppen sprechen ihre Angebote an? Christian Vultier: Die Produktepalette der BPG spricht bei den Abendfahrten alle Altersgruppen an. Familien mit Kindern erfreuen sich am „Sunntigs Brunch“ oder an den Fonduefahrten, Personen mit gehobenen Ansprüchen besuchen das Captain’s Dinner oder die „Candlelight Klassik“ Fahrten und Gäste, die gerne unterhalten werden, buchen Fahrten wie das „Diner Surprise“, „Mord an Bord“ oder „HAPPY NIGHT“

B & L: Herr Vultier Sie sind seit 2006 Geschäftsführer der Basler Personenschifffahrt, wie sind Sie zu diesem Job gekommen ? Christian Vultier: Die Stelle war ausgeschrieben und ich habe mich nach meiner Bewerbung dem geforderten Auswahlverfahren gestellt. Nach Abschluss dieses Verfahrens hat sich der Verwaltungsrat für meine Person entschieden

B & L: Was für ein Gefühl vermitteln Sie Fahrgästen und welches Image soll die Rheinfahrt haben oder bekommen?

B & L: Rheinromantik pur so wirbt die Basler Personenschifffahrt. Weshalb haben Sie sich für diesen Slogan entschieden?

Christian Vultier: Wir wollen Erlebniswelten schaffen. Schifffahren alleine genügt nicht mehr. Heutzutage gehen die Gäste vorsichtiger mit dem Geld um, insbesondere was die Freizeitausgaben betrifft. Deshalb ist es wichtig, dass wir eine Kombination aus gutem Essen und Unterhaltung bieten. Es muss eine Art „Ferienstimmung“ aufkommen, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Christian Vultier: Schifffahren hat viel mit Emotionen zu tun. Es ist schwierig, jemandem auf dem Papier die wunderbare Stimmung auf dem Wasser zu beschreiben. Die Elemente Schifffahren, Erlebniswelten und gute Gastronomie zu kombinieren ist eine grosse Herausforderung. Gleichzeitig wollen wir ein Angebot in verschiedenen Preisklassen für alle Altersklassen anbieten. Die Kampagne „Rheinromantik“ deckt meiner Meinung nach alle Elemente kurz und prägnant ab.

GESCHENKIDEE ! „Ein Abend zu zweit“ für Captain’s Dinner zu CHF 175.-. Inbegriffen sind Schifffahrt und 4-Gang-Surprise-Menü (exkl. Getränke).

B & L: Was würden Sie gerne in der Zeitung über die Basler Personenschifffahrt lesen? Christian Vultier: „ Die Basler Personenschifffahrt (BPG) weiter auf Erfolgskurs“ oder „ die BPG versteht es, wie kein anderes Schifffahrtsunternehmen, einen Hauch von Ferienstimmung zu vermitteln und dazu qualitativ hochstehende Gastronomie anzubieten“

Kontakt: Basler Personenschifffahrt Direktion und Verkauf Westquaistrasse 62 4019 Basel Telefon +41 61 639 95 00 Fax +41 61 639 95 06 info@bpg.ch www.baslerpersonenschifffahrt.ch

–5–


Report: AAZ Zahntechnik

EIN SCHÖNES LACHEN KANN DAS LEBEN VERÄNDERN Eine helle, natürliche Farbe der Zähne wird als schön und gesund empfunden. Auffallend wird dies besonders beim Lachen. Bei vielen Models und TV Moderatoren gehören weisse Zähne zur Grundausstattung. Wie gesund ist jedoch das Bleaching (bleichen) für die Zähne. Beauty & Lifestyle im Gespräch mit Dr. med. dent. Daniel Marschall von der AAZ Zahnklinik.

Miss Nordwestschweiz „Anik Müller“ werden in der Zahnlinik Am Aeschenplatz in Basel neben ästhetischer Zahnheilkunde auch das Zähne-Bleching angeboten.

B& L: Herr Dr. Med. Marschall, schneeweisse Zähne stehen ja im Trend. Ist das Bleichen der Zähne schädlich ?

bestätigen, dass eine sachgerechte Anwendung von Bleach-Materialien keinen negativen Einfluss auf den Zahn zu haben scheint , der von klinischer Relevanz wäre. Dies bedeutet nicht, dass an den Zähnen keine Auswirkung feststellbar ist, sondern vielmehr dass eine gewisse Demineralisation dank dem Einfluss von Speichel überwiegend wieder rückgängig gemacht bzw. kompensiert wird.

Dr. Marschall: In unserer Zahnklinik sind wir uns über unsere Verantwortung bewusst und beziehen uns auf wissenschaflich fundierte Aussagen, das heisst auf publizierte Studien. Aufgrund wissenschaftlicher Artikel können wir –6–


B& L: Auf was muss geachtet werden beim Bleaching?

Einfluss wenig zum Tragen. B& L: Was kostet ein Bleaching?

Dr. Marschall: Vor jedem Bleaching sollte in jedem Fall eine zahnärztliche Untersuchung stattfinden. Es können pathologische Gründe für dunkle Zähne vorliegen, wie z.B. Karies, abgestorbener Zahn (=Devitalität) ein internes Granulom oder weitere Ursachen die vor dem Bleaching behandelt werden sollten.

Dr. Marschall: Ein professionnelles Bleaching kostet für Unter- und Oberkiefer von CHF 420.– bis CHF 630.– Herr Dr. Marschall, vielen Dank für das Interview.

B& L: Wie lange hält ein Bleaching? Dr. Marschall: Wie lange ein Bleaching hält ist von dreierlei Faktoren abhängig. Erstens von der Zahnsubstanz und der Art der Verfärbung, zweitens von der Qualität der Bleichtherapie selbst und drittens von der Qualität der Nachsorge. Nicht jede Zahnhartsubstanz lässt sich gleich gut bleichen, der Bleichvorgang muss strengstens nach Anweisungen des Produkteherstellers des Bleachingmaterials erfolgen. Die Nachsorge durch den Patient muss nebst Zurückhaltung beim Konsum von Rotwein, Schwarztee und Kaffee ein sorgfältiges Zähneputzen und Nachbleichen mit einer speziellen Bleichzahnpasta beinhalten. Bei optimalen Vorraussetzungen hält das Bleichresultat auch über 18 Monate an.

KONTAKT AAZ – Am Aeschenplatz Zahnklinik Dufourstrasse 49 4052 Basel Tel. 061 276 90 00 www.aaz-zahnklinik.ch

B& L: Werden Zahnfüllungen und Verblendungen aus Keramik oder Kunststoffen nicht durch eine Zahnaufhellung beeinflusst? Dr. Marschall: Keramik und Kunststoffe erfahren keine Schädigung, die von Relevanz wäre, dagegen kann eine Bleichbehandlung einen verschlechternden Einfluss auf die Randqualität vorhandener Füllungen haben. Da aber meist nur im sichtbaren Bereich gebleacht wird, wo es nicht so viele Füllungen hat, kommt dieser –7 –


Grand Opening Stücki Basel

STÜCKI CENTER BASEL

Grand Opening im Stücki Basel am 23. September 2009 mit vielen VIP Gästen. Miss & Mister Nordwestschweiz 2009 im neuen Tempel für Fashion und Trends.

Marius & Anik mit Guy Morin (Präsident des Regierungsrates BS)

Jan Tanner (Center Manager)

Ernst Hofbauer (Center Manager)

Michael Müller (CEO Jelmoli Holding )

Raphael Blechschmidt und Peter Potoczky (Couturie Basel)

Susanne Hueber (Moderatorin und Schauspielerin)


Fashion: Ivana Vujcic

WAS MACHT SUPERMODEL 2007 TEILNEHMERIN IVANA VUJCIC AUS BASEL Im Jahr 2007 startete die TV Casting Show Supermodel auf dem TV Sender 3+. Aus über 1000 Bewerberinnen qualifizierten sich nur 100 für die Show. Aus der Nordwestschweiz dabei war Ivana Vujcic. Beauty & Lifestyle möchte wissen wie es hinter den Kulissen zuging und wie sich ihr Leben verändert hat.

die Zuschauer nicht so gesehen haben, wie sie wirklich waren. Es war immer etwas los. B& L: Haben Sie im Anschluss der Show, Model und Foto Shooting Jobs erhalten? Ivana Vujcic: Ja, nach der Show, erhielt ich einen Anruf von Ursula Knecht, der Inhaberin der Modelagentur Option. Ich bekam die Einladung zu einem Gespräch und durfte mich vorstellen. Seitdem habe ich einen Vertrag bei der Agentur Option und kann so weiter Modeln.

B& L: Gratulation für Ihre Platzierung. Sie gehörten zu den 7 letzten Kandidatinnen von über 1000 Bewerberinnen. Was waren für Sie die Highlights der Show?

Beauty & Lifestyle Vielen Dank für Ihr Interview. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für die Zukunft.

Ivana Vujcic: Danke viel Mal für die Gratulation! Das Highlight war eindeutig, die Reise nach Thailand. Zwar war es sehr stressig wegen des Shootings und des Schlafmangels, doch als ich dann die Landschaft sah, hatte ich den Stress total vergessen, es war atemberaubend. B& L: Nun wollen wir es wissen, war der Zickenkrieg unter den Kandidatinnen vom TV Regisseur inszeniert oder echt? Ivana Vujcic: Wir waren alles Frauen, da kommt es eben schon mal vor das es einen kleinen Zickenkrieg gab, denn wir waren auch Konkurrentinnen. Es gab viele Situationen , die

–9–


Report: Automobil

Verführerisch Wie der Nissan 370Z besticht auch Miss NWS Anik Müller durch sportliche Eleganz und Schönheit.


SCHARFE KURVEN DER NISSAN 370 Z Schwungvoll parkt Anik Müller vor dem Wenkenpark in Riehen. Nur wenige Zentimeter über dem Boden steigt die sympathische Solothurnerin aus dem Nissan 370Z aus. Der Blick verrät, dass die Chemie zwischen Fahrerin und Fahrzeug übereinstimmt. Der ursprüngliche Z wurde im Oktober 1969 in Japan als Nissan Fairlady Z verkauft und wurde als Datsun 240Z exportiert. Seit 2009 hat die Nissan Z Reihe ihren neuen Star, am Start. Unter der langen Haube sitzt der 3,7 – V6 Saugmotor mit 331PS. Der 370Z ist nach dem gleichen klassischen Sportwagenrezept aufgebaut wie sein Vorgänger 350Z, Hinterradantrieb und Frontmotor.

NISSAN 370Z Getriebe: 6-Gang-Manuell oder 7-Gang-Automatikgetriebe Motor: 331PS Beschleunigung 0 bis 100km/h: 5.3 s Spitze: 250 (elektronisch abgeregelt) Verbrauch: 10,4 l /100km Lehrgewicht: 1583 / 1612 kg Preis: ab CHF 54‘700.—

Bei der Neuauflage des Z hat Nissan seinen erstarkten traditionellen Sportwagen mit neuen Getrieben aufgewertet. Mit seinem Preis ab 54‘700.– ist der 370Z kaum teurer als das bisherige Modell und bleibt Preisleader bei den Coupés mit mehr als 300PS.

KONTAKT NISSAN BASEL Keigel Basel AG Hochstrasse 48 4053 Basel Telefon: ++41 (0)61 565 11 69 Fax: ++41 (0)61 565 11 12 www.nissan-basel.ch

Anik Müller: Ich liebe Sportwagen und der 370Z ist genau mein Ding. Das Design, die Farbe Weiss und die schwarze Lederausstattung ist geschmackvoll aufeinander abgestimmt und der Fahrkomfort ist angenehm sportlich agil. Die über 300PS drücken einen in die Schalensitze, ein herrliches Gefühl wie bei einem Flugzeugstart und das nach jeder roten Ampel. Am liebsten würde ich den Schlüssel gleich behalten.

Im Showroom Nissan Basel (l. Ernst Vogel - Verkaufsberater)

–11 –


Report: Cafeteria Toscana

– 12 –


CAFFETERIA TOSCANA ÖFFNUNGSZEITEN Lunedì –Venerdi: 08:00 – 19:00Uhr Domenica: 09:00 – 17:00Uhr Sabato: 09:00 – 17:00Uhr

KONTAKT CAFFETERIA TOSCANA Via della Stazione, 28 4106 THERWIL Tel. 061 721 77 51 www.cantina-toscana.ch

Tutte le Domenica Brunch: 09:00 – 14:30Uhr Reservationi+ Tel. 061 721 77 51

v.l. Herr Laner (Inhaber), Anik, Andrea, Jose, Florencia, Mirco. Das Caffeteria Toscana Team, freut sich auf Ihren Besuch.

– 13 –


Fashion Trend

FASHION TREND BY SPIRA

Outfit Nr. 1 Marius Lederjacke Belstaff: Preis auf Anfrage Hemd Scotch & Soda: CHF 149.-Schal  Scotch & Soda:  CHF 89,-Jeans Replay :   CHF 319,-Gürtel Diesel :    CHF 79.--

Outfit Nr. 2 Maruis Jacke La Martina: CHF 399.-Hemd La Martina: CHF 319.-Jeans Diesel: CHF 359.-Schal Scotch & Soda: CHF 69.-Gürtel Replay: CHF 89.--

Outfit Nr. 1 Anik Jacke Aeronautica: Preis auf Anfrage Bluse Polo Ralph Lauren: CHF 299.-Jeans JBrand: CHF 379.--

Outfit Nr. 2 Anik Pelzweste Leonardo: CHF 299.-T-Shirt Junk Food: CHF 139.-Boyfriend-Jeans Current Elliot: CHF 379.-Schal Tommy Hilfiger: CHF 119.—

Spira - The Fashion Gallery & Café Freie Strasse 42 4001 Basel Tel. 061 264 99 11 www.spira.ch

Fotos by Philip D´Agostino

– 14 –


Report: Marius Gramm, Mister Nordwestschweiz 2009

MISTER MIT WEITBLICK Marius Gramm (20) heisst der Mister Nordwestschweiz 2009 aus Hölstein (BL). Weshalb dem Gymnasiast die Zukunft so nahe liegt und die Ethik in der Wirtschaft und im Leben wieder eine höhere Stellung einnehmen soll, möchte Beauty & Lifestyle vom NWS Repräsentant wissen.

Menschen eine grosse Freude machen kann und sie es sehr schätzen. Ausserdem sind alte Menschen immer sehr „herzlich“ und man kann auch viel von Ihnen lernen.

B & L: Gratulation Marius zum Titelgewinn von Mister NWS 09. Bist Du in Hölstein offiziell empfangen worden, kennen Dich nun alle in Deinem Heimatort?

Marius Gramm: Nein. Ich denke, dass Fitness und eine ausgewogene Ernährung eine Rolle dabei spielen, viel wichtiger ist jedoch die Ausstrahlung, welche durch Zufriedenheit und Lebensfreude entsteht.

B & L: Ist Schönheit im Alter nur mit Fitness und Schönheitsoperationen möglich?

Marius Gramm: Ich bin nicht im Stile eines Olympiasiegers empfangen worden, aber zu Hause hatte meine Familie mein grosses Namensplakat von der Wahl aufgehängt. Da Hölstein sowieso keine Grossstadt ist, kennt jeder den anderen. Zu meinem Titelgewinn erhielt ich viele Gratulationen, was mich sehr gefreut hat und mir nochmals gezeigt hat, wie viele Leute hinter mir stehen.

B & L: Wir wünschen Dir für die Zukunft viel Erfolg und danken für das Gespräch.

B & L: Die Medien berichten täglich von Entlassungen sowie Geschichten von Menschen und Firmen, welche ethisch keine Hemmungen mehr haben, sich auf Kosten von anderen zu bereichern. Wo führt diese Entwicklung hin? Marius Gramm: Diese Frage ist schwer zu beantworten. Jedoch hoffe ich, dass sich diese Entwicklung wieder dem positiven zuwendet und das Wohlergehen der Menschen im Vordergrund steht. B & L: Du unterstützt in Deinem Amtsjahr das Thema „Leben im Alter“. Weshalb? Marius Gramm: Ich mache mein soziales Projekt über „Leben im Alter“, da ich diesen – 15 –


Report: Cardinal & EVE

ANGEL BY CARDINAL & EVE, GETRÄNKE IM TREND DER ZEIT Angel by Cardinal zeigt, dass es auch alkoholfreie Erfrischung gibt im trendigem Look – mit dem Geschmack von Orange-Lotusblüte oder Granatapfel-Holunder. Ein weiteres Frauengetränk auf Erfolgskurs mit wenig Alkohol ist Eve von Cardinal. Beauty & Lifestyle im Gespräch mit Martin Kaeslin, Gebietsverkaufsleiter Region Basel, über Getränke-Trends und Werbestrategie mit Missen und Beauties.

B & L: Christa Rigozzi (Angel) und Mahara Mc Kay (Eve) sind Nationale Botschafterinnen für Ihre Getränke. Weshalb fiel die Entscheidung zugunsten von Ex-Miss-Schweiz-Titelträgerinnen?

zwei so sympathische Markenbotschafterinnen für unsere Produkte gewinnen konnten. B & L: Was ist das Neue an diesen Getränken? Martin Kaeslin: Eve ist ein leicht alkoholhaltiges Aperitifgetränk für stilbewusste Frauen, die eine Alternative zu Cocktail oder Wein suchen und kein klassisches Bier mögen. Angel ist ein alkoholfreies Lifestyle-Getränk, das sich ebenfalls vornehmlich an eine weibliche Zielgruppe

Martin Kaeslin: Die beiden Frauen sind moderne und national bekannte Persönlichkeiten und verkörpern die Zielgruppe der beiden Innovationen perfekt: selbstbewusste Frauen mit Stil, die wissen, was sie wollen. Wir freuen uns, dass wir – 18 –


richtet. Beide sind einzigartig und anders als alles Bestehende. B & L: Alkohol und Jugendlichen ist zurzeit ein grosses Thema. Sie setzten mit Angel (alkoholfrei) und Eve (3.1% Alkohol) auf Softgetränke mit wenig oder gar keinem Alkohol. Welche Leute sprechen Sie mit Ihren Getränken an? Martin Kaeslin: Gemeinsam ist beiden Innovationen, dass sie sich vor allem an eine weibliche Zielgruppe richten. Gerade bei Frauen stellen wir eine zunehmende Nachfrage nach leicht alkoholhaltigen und alkoholfreien Lifestylgetränken fest. Diese Nachfrage haben wir mit unserem Innovationsteam aufgenommen und bieten attraktive Alternativen zu stark alkoholhaltigen Getränken an. So setzen wir mit EVE und Angel neue Standards und Akzente.

www.cardinal-eve.ch

links, Martin Kaeslin rechts, Tobias Weiss

B & L: Für die „Looking for Miss & Mister Nordwestschweiz Promotion 2010“ sind Angel by Cardinal und Eve Partner. Weshalb nutzen Sie die grösste regionale Beauty Show als Werbeplattform? Martin Kaeslin: Angel und Eve passen bestens in ein Umfeld voll von Glamour, Lifestyle und Mode. Deshalb unterstützen wir diesen Event. Hinzu kommt natürlich, dass unser Unternehmen – Feldschlösschen – ebenfalls in der Region Nordwestschweiz zu Hause ist.

Unwiderstehlich prickelnd. Der besondere Aperitif (alc. 3.1% vol) mit dem Geschmack von Grapefruit, Litchi oder Passion Fruit.

Kontakt Feldschlösschen Getränke AG Theophil-Roninger Strasse 4310 Rheinfelden www.cardinal-angel.ch & www.cardinal-eve.ch

–19 –



Beauty & Lifestyle