Page 1

Zugestellt durch

Jahrgang 48 / Ausgabe Juli 2019

Leben in unserer Gemeinde

07

AMTSBLATT

MARKTGEMEINDE THALHEIM

— thalheim.at

Foto: Christian Böhm

Amtsleiter Leo Jachs zum Ehrenbürger ernannt

Thalheimer Ehrenring an Ewald Lanzl verliehen

Nationalratswahl am 29. September 2019

In Würdigung seiner besonderen Ver-

Im Rahmen des 30-jährigen Firmenjubi-

Die Kundmachung über die Ausschrei-

dienste um die Marktgemeinde Thal-

läums überreichte die Gemeindevertre-

bung der Wahl zum Nationalrat sowie

heim wurde Amtsleiter Leo Jachs am

tung den Ehrenring der Marktgemeinde

Informationen zur Beantragung einer

1. Juli 2019 zum Ehrenbürger ernannt.

Thalheim an KLIPP-Gründer Ewald Lanzl.

Wahlkarte finden Sie auf den Seiten 6 - 7.

Mehr auf den Seiten 2 - 3

Mehr auf Seite 5

Alle Infos zur Wahl finden Sie auch unter: www.thalheim.at


Aktuelles

Amtsleiter Leo Jachs wurde zum Ehrenbürg

Foto (Marktgemeinde Thalheim): Standing Ovations für 45 Jahre im Dienste der Marktgemeinde Thalheim.

Foto (Marktgemeinde Thalheim): Die Trachtenkapelle Thalheim

Am 1. Juli fand im Museum Angerleh-

Soziales Engagement als Stärke und

der Versetzung in den Ruhestand von

In den späten 80ern und frühen

ner eine Festveranstaltung anlässlich

Lebenseinstellung

Amtsleiter Leo Jachs statt.

90er-Jahren war Leo Jachs gemeinsam mit dem Roten Kreuz bei insgesamt

Das geplante Abschiedsfest wurde zur Bühne für zahlreiche Ehrengäste, die mit lobenden Worten nicht sparten. Höhepunkt war aber die Ernennung

zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Thalheim. Dieses Privileg wurde vor ihm nur ganz Wenigen zuteil.

zehn Hilfslieferungen nach Rumänien Foto (Marktgemeinde Thalheim) v. l. n. r.: Moderator Mag. Stefan Schiehauer, Bezirkshauptfrau MMag.a Elisabeth Schwetz, Alt-Bgm. Dr. Peter Koits und RLB OÖ-Aufsichtsratspräsident Jakob Auer.

mit dabei. Bei 15 Friedenslicht-Läufen sammelte er gemeinsam mit den Organisatoren und Mitwirkenden über 100.000 Euro für Licht ins Dunkel.

Eine Zeitreise von 1974 in die Gegenwart

Leo Jachs der Brückenbauer

Bürgermeister Andreas Stockinger

Er begleitete insgesamt fünf Projekte

Leo Jachs kam am 1. August 1974 als

zeichnete bei seiner Laudatio Bilder

über die Traun: Westspangenbrücke

frisch­gebackener Absolvent der

in die Köpfe der rund 250 Besucherin-

mit Rad- und Fußgängerübergang, den

Handels­schule Wels nach Thalheim.

nen und Besucher, wie Thalheim einst

Museumssteg, den Gehweg über die

An diesem Tag begann seine 45-jährige

aussah: Damals gab es heute ortsbild-

Eisenbahnbrücke, die Verbreiterung der

Geschichte im Amtsgebäude.

prägende Gebäude noch nicht, wie zum

Alten Traunbrücke für Radfahrer und

Beispiel die Traunufer Arkade, die Lan-

den heute sehr beliebten Trodatsteg.

32 Jahre davon wirkte er an vorderster

desmusikschule, das Kommunalgebäude

Doch auch auf Beamtenebene baute er

Stelle als Amtsleiter und konnte durch

mit Feuerwehr, Bauhof und Trachtenka-

Brücken, fädelte sinnvolle Kooperatio-

sein unermüdliches Tun und in enger

pelle, das Sport- und Gesundheitszen-

nen ein. Beispielgebend ist die Zusam-

Zusammenarbeit mit insgesamt fünf

trum Vithal oder aber auch das für den

menlegung der beiden Feuerwehren

Bürgermeistern, Thalheim positiv mit-

Ort so wichtige Betriebsbaugebiet Am

Bergerndorf und Edtholz zur Freiwilli-

gestalten.

Thalbach.

gen Feuerwehr Am Thalbach.

Seite 2


thalheim.at

Aktuelles

ger der Marktgemeinde Thalheim ernannt

m empfing die Gäste vor dem Museum Angerlehner.

Foto (Christian Böhm): Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (li.) verlieh Leo Jachs (2. v. l.) die Verdienstmedaille der Stadt Wels in Silber. Mit am Foto: Ehefrau Helene Jachs (3. v. l.) und Bürgermeister Andreas Stockinger (re.).

Raiffeisen-Obmann und Veranstalter

„Thalheim läuft!“ – eine sportliche und

neben ortsbekannten Persönlichkeiten

Man könnte annehmen, die Tage von

organisatorische Erfolgsgeschichte in

wie dem ehemaligen Bezirksfeuer-

Leo Jachs hätten mehr als 24 Stunden.

den Nullerjahren mit bis zu 1.000 Star-

wehrkommandanten Karl Auzinger und

Denn wie sonst bringt man einen Full­

tern, brachte sein Organisationstalent

Alt-Bürgermeister Reg. Rat Rudolf Bim-

time-Job als Amtsleiter, die Tätigkeit als

richtig in Fahrt. Es folgten zahlreiche

minger, in die Riege der Ehrenbürger ein.

Obmann der Raiffeisenbank Wels-Süd,

Vortragsveranstaltungen mit hunder-

Leiter des Vithal Sport- und Gesund-

ten von Gästen und mit nationalen und

Bürgermeister Andreas Stockinger

heitszentrums und Veranstaltungsorga-

internationalen Referenten.

bedankte sich herzlich für die enge,

nisator unter einen Hut? „Durch Freude

partnerschaftliche Beziehung.

an dem, was man macht!“, würde man

Ehrung durch die Stadt Wels

sicherlich von ihm als Antwort erhalten.

Die langjährige Beziehung mit der Stadt

für Thalheim sehr erfolgreiche Ge-

Wels sollte an diesem Abend noch be-

schichte schreiben.

12 Jahre lang konnten die beiden eine

sonders gefeiert werden. Bürgermeister Dr. Andreas Rabl überreichte ihm

Am 31. Juli 2019 wird Leo Jachs aus

die Verdienstmedaille der Stadt Wels in

dem aktiven Dienst ausscheiden und

Silber.

sein Büro an seinen Nachfolger Mag.

Ehrenbürger der Marktgemeinde

Foto (Christian Böhm): Leo Jachs überraschte zum Abschied mit einem Vortrag von Österreichs erfolgreichstem Olympioniken Felix Gottwald.

Manfred Prechtl übergeben.

Thalheim bei Wels

Ganz wollte die Gemeindevertretung

Im Jahr 1848 ernannte die Gemeinde

allerdings nicht auf seine wertvollen

Thalheim den allerersten Ehrenbürger.

Erfahrungen verzichten und so bleibt er

171 Jahre und 23 Ehrungen später folgte

als Leiter des Vithal Sport- und Gesund-

am 1. Juli 2019 mit Leo Jachs die insge-

heitszentrums, sowie als Veranstal-

samt 24. Verleihung dieser besonderen

tungsorganisator der Marktgemeinde

Würde. So reiht sich Amtsleiter Leo Jachs,

Thalheim erhalten. Seite 3


Aktuelles

Das KLIPP Fashion-Team begeisterte mit seiner großartigen Frisurenshow.

30 Jahre KLIPP Frisör in Österreich! Ewald Lanzl, Firmengründer und Geschäftsführer KLIPP Frisör, und Mag Gottfried Kraft, seit 2017 Geschäftsführer von KLIPP Frisör, luden am Sonntag, 23. Juni zur großen Geburtstagsparty in die Messehalle Wels. Rund 1200 Gäste, darunter Mitarbeiter, Geschäftspartner, Medienvertreter und Freunde des Unternehmens folgten der Einladung und durften sich bei sommerlichen Temperaturen über ein abwechslungsreiches und sehr unterhaltsames Programm freuen. Moderiert wurde das Event durch das charmante Moderatorenteam Gabi Hiller und Philipp Hansa. Neben der großartigen Frisurenshow des KLIPP Fashion-Teams, begeisterte Friseurweltmeister und Leiter des KLIPP Fashion-Teams, Mario Krankl, mit seiner internationalen Avantgarde Frisurenshow die KLIPP Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die spektakulären Tanzeinlagen der Dance-Industry, bekannt aus der

Seite 4

ORF TV-Show „Die große Chance“, sorgten für zusätzliche Stimmung unter den Gästen. Geehrt und gedankt wurde bei der Feier auch allen langjährigen Mitarbeitern. In den fünf Kategorien 10/15/20/25/30 Jahre KLIPP Firmenzugehörigkeit wurden rund 350 Mitarbeiter ausgezeichnet. Neben den Ehrungen der Mitarbeiter wurde aber auch Ewald Lanzl für sein Wirken gewürdigt. Bürgermeister Andreas Stockinger überreicht als Zeichen der Anerkennung den Ehrenring der Marktgemeinde Thalheim und Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder zeichnete Ewald Lanzl für sein Lebenswerk aus.

v. li.: KLIPP Geschäftsführer Gottfried Kraft mit Gattin Petra, Edith & Ewald Lanzl.

Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder zeichnete KLIPP Firmengründer und Geschäftsführer Ewald Lanzl für sein Lebenswerk aus.

Sichtlich gerührt bedankte sich Ewald Lanzl mit sehr emotionalen und persönlichen Worten bei den Mitarbeitern für 30 gemeinsame Jahre KLIPP und versicherte, dass er neben Geschäftsführer Gottfried Kraft, auch weiterhin als gewerberechtlicher Geschäftsführer im Unternehmen tätig bleiben wird. Rund 350 KLIPP Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wurden für ihre langjährige Firmenzugehörigkeit geehrt.


thalheim.at

Aktuelles

Ehrenring der Marktgemeinde Thalheim für Ewald Lanzl Im Rahmen einer großen Feier in der

Messe Wels zum 30-jährigen Jubiläum seines Unternehmens KLIPP über-

reichte die Gemeindevertretung am

23. Juni an Ewald Lanzl den Ehrenring der Marktgemeinde Thalheim und gratulierte zum 70. Geburtstag.

Im Jahr 1972 meldete der damals 23-jährige Ewald Lanzl sein erstes Frisörgewerbe in der Thalheimer Aigenstraße 15 an. Hier sollte für die kommenden Jahrzehnte das Herz seiner Firma bleiben. Das Talent zum Beruf des Frisörs wurde ihm bereits von seiner Mutter in die Wiege gelegt. Maria Lanzl bekam im Mühlviertel, kurz nach dem 2. Weltkrieg, ihren Gewerbeschein. Als Meister seines Handwerks konnte Lanzl etliche Wettbewerbe gewinnen,

Foto (KLIPP, Eric Krügl) v. l. n. r.: Amtsleiter Leo Jachs, Vizebürgermeister Ing. Klaus Mitterhauser, Ewald Lanzl und Bürgermeister Andreas Stockinger bei der Ehrenring-Verleihung am 23. Juni.

darunter auch Staatsmeistertitel. Bei einer Weltmeisterschaft nahm er

rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mit-

die örtlichen Vereine und ist selbst seit

den hervorragenden 10. Platz mit nach

arbeitern Marktführer in Österreich.

dem Jahr 1964 Mitglied der Freiwilligen

Thalheim.

Eine Thalheimer Erfolgsgeschichte, die

Feuerwehr Thalheim.

Seinesgleichen sucht! „Die Auszeichnungen seiner

Hier wurde er ebenfalls mit Auszeich-

Wettbewerbs­teilnahmen sind deswegen

Umso erfreulicher war es für die

nungen versehen, darunter die 50-jäh-

besonders erwähnenswert, weil Ewald

Gemeindevertretung, dass die Firmen-

rige Feuerwehrverdienstmedaille und

Lanzl eine Kombination an Begabungen

zentrale trotz der massiven Expansion

das Bundesverdienstzeichen des öster-

vereint, die nicht so oft anzutreffen ist:

in Thalheim angesiedelt blieb.

reichischen Feuerwehrverbandes.

ausgeprägtes Gespür für Geschäft und

Im Jahr 2006 übersiedelte der Firmen-

Der Gemeinderat der Marktgemeinde

Wirtschaft sowie die Fähigkeit alles kon-

sitz in ein neu errichtetes Gebäude

Thalheim hat am 28. Februar 2019 den

sequent und mit Begeisterung einzusetzen

in der Klippstraße, gleich neben dem

einstimmigen Beschluss gefasst, Ewald

und weiterzugeben!“, hörte man von

Vithal Sport- und Gesundheitszentrum.

Lanzl den Ehrenring der Marktgemein-

Bürgermeister Andreas Stockinger bei

Den Anstoß zu dieser für den Ort so

de Thalheim zu verleihen.

seiner Laudatio.

wichtigen Entscheidung gab damals

Exzellentes handwerkliches Können, ein

Amtsleiter Leo Jachs. Mit viel Leidenschaft und Herzblut

Dies ist ein Ausdruck der Anerkennung, des Respekts und der Dankbarkeit für

gründete und erweiterte er seine Be-

Neben seinem beruflichen Engagement

seine außergewöhnlichen Leistungen

triebsgesellschaft „KLIPP unser Frisör“

setzt sich Ewald Lanzl auch für die

in seiner Heimatgemeinde und über

und ist mit mittlerweile 195 Filialen und

Allgemeinheit ein, fördert großzügig

deren Grenzen hinaus. Seite 5


Aktuelles

KUNDMACHUNG über die Ausschreibung der Wahl zum Nationalrat Gemäß § 1 Abs. 3 der Nationalrats-Wahlordnung 1992 – NRWO wird hiermit die Verordnung der Bundesregierung über die Ausschreibung der Wahl zum Nationalrat, BGBl. II Nr. 183/2019, bekanntgemacht. Die Verordnung der Bundesregierung hat folgenden Wortlaut: „Verordnung der Bundesregierung über die Ausschreibung der Wahl zum Nationalrat, die Festsetzung des Wahltages und des Stichtages Aufgrund des § 1 Abs. 2 der Nationalratswahl-Wahlordnung 1992 – NRWO, BGBl. Nr. 471, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 32/2018, wird verordnet: § 1. Die Wahl für den Nationalrat wird ausgeschrieben. § 2. Im Einvernehmen mit dem Hauptausschuss des Nationalrates wird als Wahltag der

29. September 2019 festgesetzt. § 3. Als Stichtag wird der 9. Juli 2019 bestimmt.“ Der Bürgermeister:

Das Wählerverzeichnis für die Nationalratswahl am 29. September 2019 liegt von 30. Juli 2019 bis einschließlich 8. August 2019 täglich im Marktgemeindeamt Thalheim bei Wels, Bürgerservice zu folgenden Zeiten zur öffentlichen Einsichtnahme auf: Montag, Dienstag, Donnerstag von 07:30 bis 16:00 Uhr Mittwoch, Freitag von 07:30 bis 12:30 Uhr Samstag (3. August 2019) von 08:00 bis 12:00 Uhr

Informationen zur Beantragung einer Wahlkarte Zur Teilnahme an der Nationalratswahl am 29. September 2019 sind Sie berechtigt, wenn Sie •

österreichische Staatsbürgerin oder österreichischer Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich sind, spätestens am Wahltag (also am 29. September 2019) 16 Jahre alt werden und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind,

Auslandsösterreicherin oder Auslandsösterreicher sind, spätestens am Wahltag 16 Jahre alt werden und bis zum 8. August 2019 in das Wählerverzeichnis einer österreichischen Gemeinde eingetragen worden sind.

Sind Sie österreichische Staatsbürgerin oder österreichischer Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich, so werden Sie automatisch in die Wählerevidenz Ihrer Heimatgemeinde (und damit in das für die Nationalratswahl am 29. September 2019 erstellte Wählerverzeichnis) eingetragen.

Seite 6


thalheim.at

Aktuelles

Wie können Sie wählen, wenn Sie am Wahltag nicht Ihr Wahllokal in Ihrer Hauptwohnsitz-Gemeinde aufsuchen können? Dazu benötigen Sie eine Wahlkarte. Mit dieser können Sie wie folgt Ihre Stimme abgeben: •

am Wahltag in einem dafür vorgesehenen Wahlkarten-Wahllokal,

am Wahltag vor einer besonderen Wahlbehörde (sogenannte „fliegende Wahlkommission“) oder

sofort nach Erhalt der Wahlkarte im Weg der Briefwahl.

Ab wann und wo können Sie die Ausstellung Ihrer Wahlkarte beantragen? • •

Seit dem Tag der Wahlausschreibung,

bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie eingetragen sind, keinesfalls beim Bundesministerium für Inneres.

Als Auslandsösterreicherin oder als Auslandsösterreicher können Sie die Wahlkarte auch im Weg einer österreichischen Vertretungsbehörde (Botschaft, Generalkonsulat, Konsulat) anfordern. Bis zu welchem Zeitpunkt kann die Ausstellung einer Wahlkarte beantragt werden?

Schriftlich (auch per E-Mail, per Telefax oder über eine Internetmaske, z.B.: www.wahlkartenantrag.at): •

bis spätestens am 4. Tag vor dem Wahltag (Mittwoch, 25. September 2019),

bis spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag (Freitag, 27. September 2019, 12.00 Uhr), wenn eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine von der Antragstellerin oder vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist.

Mündlich (nicht telefonisch): •

bis spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag (Freitag, 27. September 2019, 12:00 Uhr).

Was wird bei der Antragstellung benötigt? Bei einer mündlichen Antragstellung ein Identitätsdokument: •

idealerweise ein amtlicher Lichtbildausweis (z. B. Pass, Führerschein, Personalausweis)

Bei einer schriftlichen Antragstellung zur Glaubhaftmachung Ihrer Identität, insbesondere: •

Angabe der Passnummer•

Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises oder einer anderen Urkunde

Bei einer elektronischen Antragstellung mittels qualifizierter elektronischer Signatur benötigen Sie keine weiteren Dokumente. Beachten Sie bitte, dass jeder Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte eine Begründung (z.B. wegen Ortsabwesenheit oder Aufenthalts im Ausland) enthalten muss.

Ab welchem Zeitpunkt wird die Wahlkarte erhältlich sein? •

Wahlkarten können ab 2. September 2019 bei der Gemeinde persönlich abgeholt werden.

Bei Antragstellung kann um die Zusendung der Wahlkarte (unter Angabe der Zustelladresse – auch im Ausland) ersucht werden.

Bitte beachten Sie: •

Beantragen Sie Ihre Wahlkarte bei Ihrer Hauptwohnsitz-Gemeinde (bzw. als Auslandsösterreicherinnen und Auslandsös-

Wenn Sie eine Wahlkarte beantragt haben, dürfen Sie nur mehr mit Ihrer Wahlkarte Ihre Stimme abgeben, unabhängig

terreicher bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie eingetragen sind) rechtzeitig! davon, wo und auf welche Weise Sie wählen möchten!

Sollten Sie keine Wahlkarte beantragt haben, so können Sie ausschließlich bei der Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie

Eine Beantragung der Wahlkarte ist keinesfalls beim Bundesministerium für Inneres möglich!

eingetragen sind, am 29. September 2019 Ihre Stimme abgeben.

WEITERE INFORMATIONEN: Bürgerservice der Marktgemeinde Thalheim • Tel.: 07242 470 74 42 • service@thalheim.at • www.thalheim.at

Seite 7


Aktuelles

20 Jahre Bezirksalten- und Pflegeheim Am 15. Juni fand im Bezirksalten- und

Pflegeheim Thalheim das jährliche Grillfest der BewohnerInnen und MitarbeiterInnen statt. Doch dieses Jahr war es

etwas anders. Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde das 20-Jahr-Jubiläum des Hauses gewürdigt.

Foto (BAPH): Im Mittelpunkt des Festes standen die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses.

berger würdigten diese Menschen und

Sozialhilfeverbandes Wels-Land, aber

bedankten sich für Ihre Treue zum Haus

immer noch junggeblieben und durch

und Ihr Engagement.

seine gelungene Bauweise und Lage sehr attraktiv.

Foto (BAPH) v. l. n. r.: Vizebgm. Ing. Klaus Mitterhauser, Bezirkshauptfrau MMag.a Elisabeth Schwetz, Pflegeleiterin Angelika Waltenberger, Heimleiter Jörg Fuhrmann, Bgm. Andreas Stockinger und Vizebgm. Dr. Norbert Mayer

Auch Bezirkshauptfrau MMag. Elisabeth Schwetz und Bürgermeister Andreas

Umrahmt wurde das Fest durch die

Stockinger teilten die Festfreude mit

Trachtenkapelle Thalheim sowie Absol-

ehrenden Worten in ihren Ansprachen.

venten der Landesmusikschule Thalheim.

Im Mittelpunkt des Festes standen die

Zahlreiche ehemalige MitarbeiterInnen

Getreu dem Leitbild des Hauses „Da-

BewohnerInnen und die langjährigen

des Hauses fanden sich ein und zeigten

heim im Alter“ stehen den nächsten 20

MitarbeiterInnen des Hauses - einige

ihre Verbundenheit zum Haus.

Jahren nichts im Wege.

Stunde. Heimleiter Jörg Fuhrmann und

Das Bezirksalten– und Pflegeheim

Jörg Fuhrmann

die Leitung der Pflege Angelika Walten-

Thalheim ist nun das „älteste“ Haus des

Heimleitung

von Ihnen sind Menschen der ersten

Nicht mit dem

Langweilige Ferien? WIR! Feriens

Jetzt buchen unter: >> eshop.thalheim.at <<

paß!

Impressum Herausgeber, Verleger, für den Inhalt verantwortlich & Gestaltung: Marktgemeinde Thalheim, Gemeindeplatz 1, 4600 Thalheim bei Wels, Tel.: 07242 / 47 074, E-Mail: marktgemeinde@thalheim.at, Web: www.thalheim.at; Beilage: Kundmachung Nationalratswahl 2019 Herstellung: PGW - Print Group Wels, Thalheim (Papier hergestellt aus 100% Recyclingfasern)

Seite 8

Profile for Marktgemeinde Thalheim bei Wels

Amtsblatt der Marktgemende Thalheim bei Wels, Ausgabe 07-Juli 2019  

Infos: www.thalheim.at

Amtsblatt der Marktgemende Thalheim bei Wels, Ausgabe 07-Juli 2019  

Infos: www.thalheim.at

Advertisement