Page 1

SPAREN 3A: GUT AUFGESTELLT FÜR DIE ZUKUNFT


Für junge Leute «Früh anfangen, Vermögen aufbauen und Steuern sparen. Das lohnt sich.»

Für Familien «Sparerfolg dank regelmässigem Einzahlen – auch mit kleinen Beträgen.»

Im besten Alter «Es ist nie zu spät für die persönliche Vorsorge.»


WARUM SICH SPAREN 3A LOHNT

3

Lebenssituationen, Wünsche und Ziele ändern sich. Was, wenn Sie morgen ein Haus kaufen, in die berufliche Selbstständigkeit starten oder in einigen Jahren pensioniert werden? Reicht Ihr Erspartes dafür aus? Haben Sie vorgesorgt? Je früher Sie sich mit diesem Thema befassen, desto besser ist es. Doch persönliche Vorsorge bringt Ihnen in jeder Lebenslage und jedem Alter spannende Vorteile. Das Sparen 3a der TKB bietet hier viele Möglichkeiten. Gemeinsam mit Ihnen planen und realisieren wir ein Vorsorgemodell, das zu Ihren finanziellen Zielen passt. Wir freuen uns, Sie persönlich zu beraten.

Gut zu wissen: — Sie bestimmen, wann und wie viel Sie in Ihre Vorsorge einzahlen — Ihr Sparen-3-Konto ist mit einem guten Zins ausgestattet — Das Vermögen aus der 3. Säule kann auch für die Finanzierung von Wohneigentum, für die berufliche Selbstständigkeit oder zur Amortisation einer Hypothek verwendet werden — Bei einem langen Sparhorizont erzielen Sie mit dem Wertschriftensparen 3a eine höhere Rendite


4

WIE FUNKTIONIERT SPAREN 3A? Das Schweizer Vorsorgemodell («3-Säulen-Prinzip») 1. Säule

2. Säule

3. Säule

Die staatliche

Die berufliche Vorsorge

Private Vorsorge

Vorsorge (obligato-

(obligatorisch):

(freiwillig)

risch): AHV, IV,

Pensionskasse

Ergänzungs­l eistungen Freiwillige Einzahlungen Beiträge werden vom Lohn abgezogen* *wenn die dafür notwendigen Kriterien erfüllt sind

Private Vorsorge: In der Schweiz haben wir ein sehr hohes Mass an Eigenverantwortung.

Während Ihrer Erwerbstätigkeit zahlen Sie und Ihr Arbeitgeber in die obligatorische 1. und 2. Säule ein. Dieses Geld reicht allerdings in den meisten Fällen nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard nach der Pensionierung beizubehalten. Gerade darum ist die 3. Säule unverzichtbar. Im Vergleich zu einigen umliegenden Ländern haben wir in der Schweiz das höchste Mass an Eigenverantwortung. Diese belohnt der Staat mit einer erheblichen Steuererleichterung, die sich direkt daran bemisst, wie viel Sie in die 3. Säule einzahlen.

Die wichtigsten Steuervorteile: — Der jährliche Einzahlungsbetrag kann bis zu einem gesetzlich definierten Maximum vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden — Keine Vermögenssteuer auf dem Sparen-3a-Konto — Zinserträge sind steuerfrei — Bei Auszahlung des Kapitals wird dieses zu einem reduzierten Satz getrennt vom übrigen Einkommen besteuert


5 450

KONTOSPAREN ODER WERTSCHRIFTENSPAREN 3A 450

400

400

450 400

300 250

350

450

300

400

250

350

200

300

150

250

100

200

50

150 95 96

200 150 100

450

350

450

450

450 300

400

400 450

400

400 250

350

350 400

350

350 200

300

300 350

300

300 150

250

250 300

250

250 100

200

200 250

350

150 200 50 200 200 95 96 97 98150 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 1 15099 00 01 02 03 04 05100 95 96 97 98 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 150 150 SWC100 BVG 3 Portfolio 45 R SWC BVG 3 Oeko 45 R SWC BVG 3 Portfolio 45 R SWC50 BVG 3 Oeko 45 R 100 TKB * Kontosparen 3a 95 96 97 98Vorsorgefonds 99 00 01– Wachstum 02 03 04 100 50 100 Wachstum Kontosparen 3a 95 TKB 96 Vorsorgefonds 97 98 99 –00 01 02* 03 04 05 06 07 50 dieser99 Kursentwicklung es SWC sich historische Rückbetrachtu Portfolio 45 R10 11 1 S 50 02handelt 96 *97Bei 98 00 01 03 04 05umBVG 06eine307 08 09 50 * Bei dieser 95 handelt sich um Rückbetrachtung 95 96 98 SWC BVG 307 Portfolio 45 R00 SWC BVG04 3O 95 08 96 09 97 Kursentwicklung 98 11 99 12 00 13 01 14 02es15 03 04 eine 05historische 06 97 08 99 09 10 01 11 02 12 03 13 14 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 10 16 T Kontosparen 3a 50

SWC BVG 3 Portfolio 45 R SWC BVG 3 Oeko 45 RTKB Vorsorgef Kontosparen 3a S SWC BVG 3 SWC Oeko BVG 45 R 3 Portfolio 45 R SWC BVG 3 Oeko 45 R SWC BVG 3 Portfolio 45 R * Bei Kursentwicklung handelt*es s TKBdieser Vorsorgefonds – Wachstum Kontosparen 3a T Kontosparen 3a * Bei dieser Kursentwicklung handelt es sich um eine hi TKB Vorsorgefonds – Wachstum * Kontosparen 3a 50 TKB Vorsorgefonds – Wachstum * Kontosparen 3a 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 *10Bei 11 13 14 15handelt 16 es sich um eine historische Rückbetrachtu dieser12 Kursentwicklung * Bei dieser Kursentwicklung Bei dieser Kursentwicklung handelt es sich um eine historische Rückbetrachtunghandelt es s * Bei dieser Kursentwicklung handelt es sich um eine historische*Rückbetrachtung SWC BVG 3 Portfolio 45 R SWC BVG 3 Oeko 45 R

100

SWC BVG 3 Portfolio 45 R

Kontosparen 3a

TKB Vorsorgefonds – Wachstum *

Swisscanto* Bei BVG 3 Soll ich mein Erspartes auf dem Sparen-3-Konto lassen oder dieser Kursentwicklung handelt es sich um eine historische Rückbetrachtung Portfolio 45 R: in Wertschriften investieren? Die richtige Wahl bei der 45 % Aktienanteil, privaten Vorsorge hängt von Ihrem Anlagehorizont und 40 % Obligationen Ihren Bedürfnissen ab. und 15 % ImmoKontosparen 3a bilien. Swisscanto BVG 3 Oeko 45 R 25 – 50 % Aktien und Obligationen, die ökologische und soziale Nachhaltigkeit fördern. Neu: TKB Vorsorgefonds – Wachstum 75–80 % Aktienanteil für maximale Rendite.

Bei der Kontolösung parkieren Sie Ihr Geld sicher, zahlen keine Kontogebühren und profitieren von einem Vorzugszins, der höher ist als auf dem normalen Sparkonto. Optimal sind regelmässige Einzahlungen auf das Sparen-3-Konto bis zum jährlich vorgegebenen Maximalbetrag. Die einbezahlten Beträge können Sie bei der Steuererklärung in Abzug bringen.

Wertpapiersparen 3a Wer einen langen Anlagehorizont für die 3. Säule hat, setzt auf das Wertpapiersparen 3a. Dabei entscheiden Sie, in welche Fondsstrategie Sie investieren. Bei einem langfristigen Anlagehorizont macht die Investition in Aktien Sinn: Mit diesen erzielen Sie eine höhere Rendite als mit dem Kontosparen. Auch beim Wertschriftensparen 3a profitieren Sie von den Steuervorteilen.


Tanja «Frühzeitig an später denken.»

Thomas «Als Familie ist ein ausgewogenes Anlegen wichtig.»

N 3A S PA R E in jeder Sinnvoll Lebenslage

Martin «Auch jetzt kann ich Vorsorgelücken noch verkleinern.»


Tanja, 20-jährige Berufseinsteigerin, plant, monatlich CHF 200.– auf die Seite zu legen. Sie kann sich vorstellen, in den nächsten Jahren eine Wohnung zu kaufen.

Unser Tipp: TKB Vorsorgefonds – Wachstum

— Wir empfehlen Tanja, in den Vorsorgefonds «TKB Vorsorgefonds – Wachstum» zu investieren. Sie profitiert dank dem hohen Aktienanteil maximal von den grossen Renditechancen und spart dabei erst noch Steuern. — Tanja kann jederzeit den Betrag und Zeitpunkt der Einzahlung anpassen – so bleibt sie flexibel.

Die junge Familie hat sich ein Einfamilienhaus gekauft. Die Hypothek tilgen sie über die 3. Säule, den Rest des Geldes möchten sie risiko­reicher anlegen.

Unser Tipp: Ausgewogenes Anlegen — Die Hälfte der Amortisation geht per monatlichem Dauerauftrag in den neuen «TKB Vorsorgefonds – Wachstum». Dort profitiert die junge Familie von höheren Renditechancen und den Steuerersparnissen. — Die andere Hälfte geht aufs festverzinste Sparen-3Konto. So bleiben die Ertragschancen und die Sicherheit in perfekter Balance.

Martin, 55-jährig und berufstätig, hat eine Vorsorgelücke in der Alters­rente. Mit Einzahlungen in die 3. Säule kann er diese schliessen und im Ruhestand weiter seinem Hobby nachgehen.

Unser Tipp: Kontosparen 3a — Um seine Vorsorgelücken zu verkleinern, empfehlen wir Martin die Einzahlung des jährlichen Maximalbetrags in die 3. Säule. — Aufgrund des verbleibenden Zeithorizonts bis zu Martins Pensionierung ist das Kontosparen 3a für ihn die Vorzugslösung. Martin hat so nämlich zusätzlich einen kurzfristigen Vorteil: Er spart erheblich Steuern.


GUT AUFGESTELLT MIT SPAREN 3A — Sie entscheiden ob, wann und wie viel Sie einzahlen — Sie haben ein finanzielles Polster für ein Eigenheim — Sie bauen auch mit kleinen Beträgen systematisch Ver­mögen auf — Sie halten Ihren Lebensstandard auch im Ruhestand — Sie profitieren von Vorzugszinsen und Rendite­ chancen — Sie geniessen Steuervorteile So erreichen Sie uns

Gerne beraten wir Sie persönlich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr, bei Ihnen zu Hause oder in der Bank.

www.tkb.ch/sparen3

0155647/Oktober 2016

Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr Telefon 0848 111 444 Telefax 0848 111 445 E-Mail info@tkb.ch


Sparen 3a - Alles Wissenswerte zur 3. Säule  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you