Issuu on Google+

Club-Magazin Nr. 1, Dezember 2013

Eisb채r Mit tollem Poster

Witze

Rezept Re ezept

R채tsel und vvieles mehr


Wie alles begann ...

Hier ist es mir viel zu langweilig. Ich mache mich auf eine Reise.

An der norwegischen Küste.

Schön, aber hier ist auch nichts los!

Nach der Aufregung brauche ich mal eine Pause.

2

Auf der Nordsee.

Mal sehen, wohin mich der Fluss bringt!

Ich werde mich hier für ein Nickerchen in den Schatten legen!

Auf dem Rhein.

Uff, ganz schön windig hier!

Autsch!


Oh, was habe ich wieder angestellt?

Das ist aber nicht nett, Baum!

Willkommen im Thurgau! Hilfst Du uns bei der Apfelernte?

Wer bist denn Du? Ich bin Carlo. Ich bin ein Eisbär.

Cool, Carlo! Du bist echt lieb!

Ja klar!

Was muss ich denn machen? Für Dich als Dankeschön. Kann man das essen?

Ja klar! Das ist ein Apfel. Der schmeckt prima!

Hier gefällt es mir! Ich habe eine neue Heimat gefunden! Toll, Carlo, dass Du bei uns im Thurgau bleibst!

3


Der König auf dem Eis:

Eisbär Klirrende Kälte? Kein Problem! Schwer und mächtig stapft der Eisbär über das Packeis. Sein Erscheinungsbild ist beeindruckend: Mit einem Körpergewicht von bis zu 500 Kilogramm, verteilt auf 3 Meter Körpergrösse, ist der Eisbär das grösste an Land lebende Raubtier. Die gigantischen Tiere trotzen den Extrembedingungen am Nordpol und haben sich dem rauen Klima hervorragend angepasst.

Körpereigene Schutzschicht Selbst bei Temperaturen von bis zu minus 70 Grad frieren Eisbären nicht. Die dicke Fettschicht unter ihrem crèmefarbenen Fell wirkt wie eine Thermojacke und schützt sie vor Kälte und Frost.

Auf stetiger Wanderschaft Eisbären sind ständig unterwegs – sie folgen der Eisgrenze. Denn nur in diesem sich ständig verändernden Gebiet herrschen die für Eisbären idealen Temperaturen. Es ist keine Seltenheit für Eisbären, täglich mehrere 100 Kilometer zurückzulegen. Diese Wanderschaft nehmen sie auf sich, um an Nahrung zu gelangen. Richtig «fette Beute» wie Walrosse oder Wale machen Eisbären aber nur im Winter. In den Sommermonaten begnügen sie sich auch mit Beeren, Pflanzen oder kleineren Vögeln.

4


5


6


Starke Mama Eisbären sind recht ruppige Einzelgänger und finden sich ausschliesslich zur Paarungszeit zusammen. Danach ziehen die Weibchen ihren Nachwuchs alleine gross. Bei der Geburt sind die Babys etwa so gross wie Meerschweinchen. Das ist ganz schön klein im Vergleich zu ihrer Mutter! Um die Babys vor Raubtieren zu schützen, buddelt die Eisbärenmama eine Höhle in den Schnee. Dort verbringen die Jungen ihre ersten Lebensmonate. Die kleine Familie bleibt ungefähr drei Jahre lang zusammen. Sobald die Jungen selbstständig sind, verlassen sie ihre Mutter und gehen ihre eigenen Wege.

Der Jäger in Gefahr Weltweit gibt es rund 25’000 Eisbären. Das Raubtier steht auch unter Artenschutz. Tierschützer befürchten jedoch, dass dieser Bestand in den nächsten Jahrzehnten um rund ein Drittel schrumpfen wird – als Folge der verstärkten Packeisschmelze, die durch die globale Erderwärmung verursacht wird.

Auf der Suche nach Nahrung zeigen Eisbären auch im Wasser ihr Können. Sie sind sehr gute Schwimmer und können stundenlang ohne Unterbrechung im eiskalten Wasser verbringen. Selbst Tauchgänge von mehreren Minuten sind für die Eisbären ein Klacks.

7


Knifflig ... aber logo! Benno würde seine Seifenkiste nie pink bemalen und ist halb so alt wie Lena.

Der Seifenkistenfahrer ist mit sechs Jahren das jüngste Kind.

Manuela ist zwei Jahre jünger als der Surf-Fan.

Der Bücherwurm ist weiblich und liebt rote Bucheinbände.

Lena braucht Wasser für ihr Hobby, und Grün gefällt ihr gar nicht.

Finde anhand der fünf Hinweise heraus, welches Hobby zu welchem Kind gehört, wie die Kinder heissen, wie alt sie sind und welche Farbe sie am liebsten mögen.

Hobby Seifenkiste Surfbrett Bücher

8

Name

Lieblingsfarbe

Alter


2


3


Punkte verbinden 3 4

2 1

9

10

5 7

8

11

6 54 53

12 49 52 15 16

51

32 31 17 22 23 28 29 21 24 27

46

50

14

18

47

48

45

34

30

35

43 38 39

42

19 20 25

26

36

37

40

44 41 Illustration: Olli Sasse

33

13

Wer mĂśchte am SĂźdpol eine Erfrischung haben? Verbinde die Punkte, und du siehst, wer sich ein Eis gekauft hat.

13


So geht es

Witze Jan bei beschwert sich der kleine «Das ist so gemein!», tern wis sch zu Hause von fünf Ge andeseinem Freund. «Ich bin der n tte mo mer die alten Kla ht», das jüngste und muss im nic ch au n nu s da schlimm ist bin ren abtragen.» «Aber so Ich «Und ob das schlimm ist. tröstet ihn sein Freund. doch der einzige Junge!»

Luca sieht zu, wie seine kleine Schwester aus einer Pfütze Wasser trinkt. «Das darfst du nicht tun. Davon kann man krank werden, weil in der Pfütze Bakterien sind!» Darauf seine Schwester: «Ach, die sind längst alle tot. Ich bin vorher mit dem Roller durchgefahren!»

2

Zwei Freunde schauen Fussball. «Ein gutes Spiel», sagt der eine, «nur die Tore fehlen!» «Wieso, da stehen doch zwei!»

Fragt ein Mann den Ba ue gehe, bekomme ich dann rn: «Wenn ich über Ihr Feld noch den Zug um 5.00 Uh r?» Sagt der Bauer: «Ja sic her. Wenn mein Bulle Sie sieht, dann kriegen Sie sogar noch den Zug um 4.00 Uhr!»

el wollen nd ein Kam Eine Kuh u . dig machen sich selbstän nnen eine Milchbar kö Kamel: «Wir uh: «Wie stellst du K .» aufmachen sorgst Kamel: «Du für die » r? vo e dir das rg , und ich so für die Milch Hocker.»

14

Tim steht auf einer Brücke und heult. Ein Polizist fragt ihn, was denn los sei. «Da waren ein paar böse Jungs, die haben mein Pausenbrot in den Fluss geworfen», jammert Tim. Fragt der Polizist: «War das mit Absicht?» «Nein, mit Käse!»

Impressum: 12/2013 Herausgeber: Thurgauer Kantonalbank Bankplatz 1, 8570 Weinfelden Telefon 0848 111 444 www.tkb.ch Redaktion: Hug-Verlag AG Hohenrainweg 1, 8802 Kilchberg Telefon 044 716 16 07 Julia Hug (verantwortlich)


Carlo-Omeletten mit Apfelmus Diese kleine, süsse Mahlzeit ist ein Muss ... ... und d ein Genuss Genus usss für mich!

Zutaten für zwei Personen (oder einen Eisbären) Omeletten: 1 Tasse Milch 1 Tasse Mehl 3 Eier Salz Öl Zimtzucker Apfelmus: ½ kg Äpfel 2 EL Zucker Zimt

Omeletten: Milch, Mehl, Eier und eine Prise Salz zu einem inem glatten Teig verrühren. In einer Pfanne etwas Öl heiss werden rden lassen und eine Kelle Teig hineingeben. Nach kurzer Zeit die kleine Omelette wenden. So nach und nach die anderen Omeleteletten braten. Auf einem Teller anrichten, mit Zimtzucker bestreuen. Du kannst sie mit einer gekochten Apfelscheibe und Rosinen verzieren. Dazu schmeckt ein Mus aus Thurgauer Äpfeln besonders gut! Apfelmus in 3 Schritten:

1 die Äpfel schälen, Kerngehäuse

entfernen und in Spalten schneiden.

2 die Apfelschnitze mit 2 EL Wasser,

dem ZZucker und etwas Zimt 15 Minuten köcheln ln lassen.

3 alles mit einem

Stabmixer fein pürieren püriee lassen. und auskühlen lasse e

15


Der neue Carlo-Club Sparen mit Mass

Jetzt macht das Sparen bei der Thurgauer Kantonalbank erst richtig Spass – mit meinem neuen Club, dem Carlo-Club! Alles, was Du dafür brauchst, ist ein Konto von mir. Und schon kann es losgehen. Komm mit mir auf Punktejagd Für jeden Franken, den Du mit Deiner Spardose zur TKB bringst, erhältst Du einen Sparpunkt von mir. Die gesammelten Sparpunkte klebst Du ganz einfach auf die Carlo-Sparkarte. Hast Du genug gesammelt? Dann tausche sie gegen tolle Geschenke ein. Hier zeige ich Dir, welche Geschenke ich für Dich ausgesucht habe:

100 Punkte

500 Punkte

1000 Punkte

1500 Punkte

Skateboard Knetset Knet tseet (ab ( b 4 Jahren) h )

UNO CarloPlüschbär

Barbie mit Cabrio

LEGO City (ab 5 Jahren)

UnihockeyStock (Länge 95 cm, Härte 4)

Mini-Fussball (14,5 cm)

Meine Clubmitglieder liegen mir am Herzen. Zu Deinen besonderen Lebensereignissen schicke ich Dir deshalb eine ganz persönliche Überraschung – freu Dich darauf!

16


Webseite zum Spielen und Lernen Begleite mich in mein Abenteuerland – es gibt viel zu entdecken. Ich zeige Dir meine Lieblingsspiele, die wir gemeinsam spielen, verrate Dir die besten Ausflugstipps und bringe Dir den sinnvollen Umgang mit Geld erfrischend fröhlich nahe. Nichts wie los!

www.carloclub.ch

Du willst auch unterwegs mit mir spielen und lernen? Das kannst Du – mit der kostenlosen App «Carlo-Club» für das iPad.

Die wichtigsten Infos in Kürze Der Carlo-Club ist für Kinder bis 12 Jahre. Club-Mitglied wirst Du, wenn Du ein Konto bei mir hast. Komm einfach mit Deinen Eltern zu Deiner TKB-Geschäftsstelle. Bist Du bereits TKB-Kunde? Dann erkundige Dich auf Deiner TKB-Geschäftsstelle oder unter der Telefonnummer 0848 111 444, ob Du bereits Mitglied im Carlo-Club bist. Die Sparkarten erhältst Du in jeder unserer Geschäftsstellen. Die aktuellen Spargeschenke findest Du in Deiner TKB-Geschäftsstelle oder unter www.carloclub.ch. Hast Du Fragen oder Anregungen? Dann sende mir eine Nachricht an carlo@tkb.ch. Ich freue mich über Deine E-Mail.

17


Stets informiert mit meinem Club-Magazin Dieses tolle Club-Magazin schicke ich allen Clubmitgliedern zweimal pro Jahr direkt nach Hause. Auch in der kommenden Ausgabe erwarten Dich spannende Hintergrundberichte, knifflige Rätsel, tolle Poster und lustige Comics. Da ist der Lese- und Lernspass garantiert. Events für Club-Mitglieder Liebst auch Du Sport und Unterhaltung? Das trifft sich gut. Ich organisiere nämlich für meine kleinen Fans viele tolle Events. Und als Club-Mitglied kannst Du überall (sofern Du das Mindestalter erfüllst) zu einem vergünstigten Eintritt oder sogar kostenlos teilnehmen – eine Autogrammstunde mit mir gehört natürlich dazu. Diese Events biete ich Dir aktuell:

MärliMusicalTheater (ab 5 Jahren) Geniesse das Musical mit wunderschönen Bühnenbildern, tollen Kostümen und grossartigen Liedern zum Mitsingen.

Carlos Hockeychallenge

Carlos Fussballcup (ab 6 Jahren) Lerne tolle Fussballtricks von den Profis kennen. Das macht uns fit fürs anschliessende Spiel um den TKB-Cup-Pokal.

18

(ab 10 Jahren) Lass uns gemeinsam über das Eis flitzen. Die Spieler des HC Thurgau zeigen uns, wie es geht.


Carlos Volleyballtrophy (ab 10 Jahren) Volleyball spielen mit den ganz Grossen. Die NLA-Spieler aus Amriswil bringen uns den Volleyballsport spielerisch näher.

fliz-kidz (1,5 bis 4 Jahre) und Family Sunday (4 bis 12 Jahre)

Erfahre mehr zu den Events und zur Anmeldung auf meiner Webseite www.carloclub.ch

Tobe dich in einer über 1000 m2 grossen Bewegungslandschaft aus. Der perfekte Tummelplatz für Dich, Deine Freunde und Deine Familie!

Ausschneiden und profitieren

1 Gratiseintritt ins fliz-kidz für ein Kind

1 Gratiseintritt am Family Sunday für eine Familie

(Altersempfehlung: 1,5 bis 4 Jahre) Ort: Turnfabrik Frauenfeld

(Altersempfehlung: 4 bis 12 Jahre) Ort: Turnfabrik Frauenfeld

Name:

Name:

Wohnort:

Wohnort:


Bis zum n채chsten Mal!

www.carloclub.ch


Carlo Club-Magazin Nr. 1, Dezember 2013