Issuu on Google+

neues Nichts als Raum und Ruhe 1


2


Inhalt Adelboden liegt im Berner Oberland

4

Alles Wichtige liegt so nah

5

Durch den Wald, über die Felder

6

Unerhört viel Umschwung

7

Parzelle 8 Fassadenpläne 9 Grundriss Erdgeschoss

Wohnungen 1 und 2

10

Grundriss Obergeschoss

Wohnung 3

11

Wohnung 4

12

Grundriss Dachgeschoss

Wohnung 5

13

Wohnung 6

14

Grundriss Keller

15

Baubeschrieb 16 Verkauf 20

3


Chüenisbärgli

Engstligenfälle

Wildstrubel 3244 m

Steghorn 3146 m

Lohner 3049 m

Panorama vom Adelbodner-Hus aufgenommen

Adelboden liegt im Berner Oberland Adelboden liegt im Westen des

In den 1870er Jahren begann der

Adelboden liegt am Talende. Es

Berner Oberlands im Engstligental.

Tourismus in Adelboden Fuss

gibt deshalb keinen Durchgangs-

Die südwärts gerichtete Hanglage

zu fassen. Erste Hotels wurden

verkehr. Der Autobahnanschluss

auf 1350 m.ü.M. gibt den Blick auf

gebaut. In den 1930er Jahren

befindet sich 30 km entfernt in

ein mächtiges Alpenpanorama

folgte die erste Bergbahn auf die

Spiez. Ein Bus fährt stündlich

frei. Gegenüber erheben sich einige

Engstligenalp.

nach Frutigen, wo ein Zug ebenfalls stündlich Richtung Bern bzw. ins

3000er – Steghorn, Lohner und Wildstrubel. Die Engstligenfälle

Der Tourismus sichert noch heute

gehören zu den eindrücklichsten

den meisten Einheimischen ihr

Wasserfällen des Berner Oberlands.

Einkommen.

Wallis fährt.

4


iweg Aeb

sg

as s

Se n

Münti e

Schren

ras

Obe

se

trasse ss

Sc hwendliweg

ASB Dorf

Flie

n

ah

D or g se

sg

äs

sli

Sc

hu

lgä

Schlegeli

g

e Schützematte

Walezube

Sch

mit

te

n abe

e Talw

g se

lw

eg

te n

ten w

ge

l is t

w eg

eg

rass

e

Altersheim

Auss Au ss

Oey Margeliw

erschwandstr

a

eg

gs ba hn

Landsbetreiben und Schwimmerinnen trasse

In der Kirche aus dem 15. Jahr-

Im Winter locken das Skigebiet

ihr BHobby vor der imposanten o

hundert finden sich Musikliebhaber

mit einem Spiel die Zeit vertreiben

zu den regelmässig stattfindenden

möchte, wird in der Bibliothek/

klassischen Konzerten ein.

Ludothek fündig. Margeli

Die lokalen Vereine laden zu viel-

and we Die Kinder besuchenHol den Kinder-

fältigen sportlichen und kulturellen 10 11

garten 12 und die Schule 13 bis zur

n derle

nstra

En

gstli

K 2

Weitere Informationsplattformen sind: www.adelboden.ch, info@adelboden.ch Newsletter Adelboden-Frutigen Info-TV, Sommerwanderkarte Skiregionsprospekt, Inforama Magazin/ Inforama Saisonal Tourist Center Adelboden +41(0)33 673 80 80

3

ge ns

kilometern und das 40 km trasse Raufmatte

beweg

umspannende Winterwandernetz. Adelboden

Im Ort bietet die neue Sportarena

Boden breiten sich die Im Sommer

ein vielseitiges Indoor-Unter-

Bunderle

4 Wanderwege 5 auf über 2006km aus.

haltungsangebot mit 7 8 Eislaufen,

Bowling, Klettern und BodenstrasseCurling,G2-I5 Egghausweg

Aebiweg D3-C6 Panorama Schwimmbad Gruebi Ahornweg H10 F6 Bollerstrasse F1 Bouldern. Bonderlenstrasse J7-8 Alte Strasse K12 Brüggenweg H1 Panorama-Schwimmbad Gruebi F6 Ausserschwandstr. I14-15 Brunniweg F2 Velofahrer finden atem(be)Freizeit- und Sportarena Adelboden H8 Bellevuegässli F-G9 Büdemliweg G6 (Eröffnung Ende 2010) Bellevuestrasse F8 Büeleweg H3 raubende Routen. Tennisspieler Buslinie, Haltestelle Birkenweg G3 Dählenweg G3 Robidog-Behälter Blumenweg I15-16 Dorfstrasse G8-10 Tourist Center /Adelboden Tourismus G9 Alpenbad Adelboden G7 (geplante Eröffnung Winter 2013 /14)

Mountainbikerinnen undG7 Alpenweg

Bonderlen

Engstlige

Eggetli Ho hlie

Engstligenstrasse Erlenweg Eselmoosgasse Falkiweg Fichtenweg Fitzerweg Flecklistrasse Fliederweg

G2 G1/K3-4 I6 E4 G3-H2 H13 G-H4 H2 G8

Wer ein gutes Buch sucht oder sich

Zwüschpörtere

Margeli

e

en

Unter dem Birg, 1405 m

Adelboden ist ein Freizeitparadies.

9

Aktivitäten. Föhrenweg

H9-10 Fuhrenstrasse F3 Gartenweg H-I12 Gruebiweg F6 Gspennweg H1 Hahnenmoosstrasse D3-4 Haltenstrasse F11-G10 Haselweg I11 Heliosgässli G8-9

Hindereseggen Hohliebeweg Holandweg Holzachseggenweg Hörnliweg Hubelstrasse Jägerweg Kreuzgasse Kuonisbergliweg

A l t e St ra ss

tlig

Engstligenfälle

Adelboden-Lenk mit 160 Pisten-HohliebeBergkulisse. sse

1

G ar

g

Ha

En

J

ewe

e

Oey, 1260 m we

ngr

Ru h

hl

e

Alles Wichtige liegt so nah

t li g

en

g

Sc

ss

gs

se

H örnliw eg

s li

ra

Erl

äs

st

se

w Hörnli eg Ta nn en we

eg

. Mühlep o r t s t r

Schulg

be

En

eg

h

w

Dürrenegge B o de nst r as

st r as

en w

nw

Fi c

st

nn

Mühleport

i w eg

Wa lez u

Engstligenalp, 1964 m

L an d

e K u r hausstr a Adelboden Post U n tere K Do ur ha r fs us tr a st ss r. e

eg

23

F öhr

S unneweg

nw

Aho r

1353 m

kli

G spe

rliweg Rö L is m

li ss

Adelboden

Friedhof

H alten strasse re D orfs tr. O ber

rweg

He

se

lio

Ob e

An der Halte Halt e n s t r a s se

tte

l

ras

f str a B sse

ch

hn

Ma

Lär c h e we

be

as str

gst

Ts

ba

e

hn

Hu

g n-

we

Zel

p

Hubel Mineralquelle

der

sli

en

ss

Al

eg

ba

liw

en

g

w le r hu r Do

fb

e

eg

Sc

Fi

ss

uestrasse ellev

t en

re r H ö r n li w

J ä ge

ler

F i tze rwe

ra

Büde m

st

y

ach l eb

Kr eu

s st

i

n Se

Oe

Al Sil

G

I

g

Risetensträssli

Fuhrenstra s se O b er e Bodenstrasse Wendeplatz e s s Engstligen a s tr a zg Boden, 1290 m ss Unter dem Birg,e Engstligenbahn Bo d ens eg tras nw Eg g se ke hau eg Bir swe nw Br g hle g ä e üg D ge lkiw Fa nw eg F lec Gs p en nweg ra ss e eg Büeleweg

H

z i we

gg

eg

t z erweg

t

Brunni w

Gruebi

weg

rs

r.

eg ltiw

le Bo l

F

Wa leh ä

Uf der Fure

g gi

e v ue gäs

ng

oo

e ll

ha

Eselm

weg

up

g

lw e g

Taubenfels

Wegscheide

Hindereseggen Stru b e

Post, Bank 17

Unter der Fluh

Senggi

Bibliothek 3

Flueweid

COOP 23

se

Kirche 13

h

tras

Gemeinde 7

sc

ds

en

ltc

Rehärti Chäla Ku o n i s be rgli we

l ge t ie

n wa

neues Adelbodner-Hus

ch S

Eselmoos

We

E

ba

sstrasse

B

Wintertal

Hahn enm oo

Wann eg gw Röscht t a lw eg eg

Hallenbad

il s

G

D

Stiegelschwand

Gilbach

Chuenisbärgli 1730 m

F6 K8 K13-14 J17 H11-13 H7-G8 G13 G2 E3

9. Klasse Landstrasseim Ort. Lärchenweg Laserweg Liimerweg Lismiweg Margeliweg Mattenweg Mühleportstrasse Obere Bodenstrasse

g

Achseten, Frutigen, Kandersteg

H-J8 G-H7 I16 J16 I3 I10 G-H12 H7 F1-2

14

Obere Dorfstrasse Obere Kurhausstr. Oberer Hörnliweg Oeystrasse Rainweg Risetensträssli Rörliweg Röschttalweg Ruheweg

5

G9-10 G10-11 E14-15 G5 I-J16 F6 H3 D6-7 H-I10


Senggi

The Cambrian ****(*)

se

He

se

lio

s

s gä

Ob e

sli

S

u ch

lgä

ss

eg

ten

gra

ben

ewe

G ar

g

Ta

g lwe

H

ase

lw

eg

ten w

ge

e

it chm

Ru h

te n

h

Schlegeli

l is t

I13

Hotel Kreuz **

G9

Hotel Des Alpes

D3

Restaurant Hotel Schermtanne

C8

Adelbed.ch Bed & Breakfast

J2

Alpengruss Bed & Breakfast

G7

Berghotel Hahnenmoospass

A3 I1

Pension Bodehüttli

F2

Pension Sonne

F2-3

Pension Ruedy-Hus

J-12

16

rass

17

e

Altersheim

Ausserschwand

s li

erschwandstr

B lu

a ss e

me

nw e

g Schönbühl eg gw ro L i i m e r w

I

eg

eg

Hohliebe

derlen

strasse

T

Zwüschpörte ren

beweg

6

D3-C6 Bodenstrasse mmbad Gruebi H10 F6 Bollerstrasse G7 Bonderlenstrasse K12 Brüggenweg dstr. I14-15 Brunniweg F-G9 Büdemliweg e F8 Büeleweg G3 Dählenweg I15-16 Dorfstrasse

7

für die Autozufahrt 9 Die Strasse10 11

8 G2-I5 F1 J7-8 H1 F2 G6 H3 G3 G8-10

Egghausweg Engstligenstrasse Erlenweg Eselmoosgasse Falkiweg Fichtenweg Fitzerweg Flecklistrasse Fliederweg

G2 G1/K3-4 I6 E4 G3-H2 H13 G-H4 H2 G8

führt durch ein lauschiges

Föhrenweg H9-10 Hindereseggen F6 Fuhrenstrasse F3 Hohliebeweg K8 Waldstück, den Gartenweg H-I12Schmittengraben Holandweg K13-14 Gruebiweg F6 Holzachseggenweg J17 hoch (rosa eingezeichnet). Gspennweg H1 Hörnliweg Im H11-13 Hahnenmoosstrasse D3-4 Hubelstrasse H7-G8 Haltenstrasse Jägerwegbis zum G13 Winter wirdF11-G10 diese Strasse Haselweg I11 Kreuzgasse G2 Heliosgässli G8-9 Kuonisbergliweg E3 Haus geräumt.

Wer mit dem ÖV anreist, hat

lza c

hs e g

J

gen w

eg Holzachseggen

Engstlige

Durch den Wald, über die Felder Bunderle

Ho

Zwüschpörtere

Margeli

Eggetli Ho hlie

Ausserschwand Schulhaus

weg

Margeli e

Bon

sse

A l t e St ra ss

Landstra

I1

Berghaus Bärtschi

eg

Au ss Margeliw

Hotel Crea **

H

w eg

Oey

tzematte

G10

Berghotel Engstligenalp

H örnliw eg

g

hl

äs

g

w Hörnli eg Ta nn en we

Sc

Schulg

we

S

eg

se

. Mühlep o r t s t r

en

en w

nw

G

Fi c

st r as

K u r hausstra Adelboden Post U n tere Ku Do rh r fs au tr a ss ss tr. e

eg

L an d

O ber e

nw

Aho r

1353 m

Mühleport

tr.

S unneweg

tte

Adelboden

edhof

Oey, 1260 m

re D orfs

F7

Hotel Viktoria Eden

An der Halte Halt e n s t r a s se

strasse

li

F öhr

Erl

H alten

F6

Bernerhof Bed & Breakfast

eg

f str a B sse

ch

F

w

n

ah

Sc

fb

en

as

ras

I12 E6-7

Hotel Waldhaus Huldi ***

hn

Ma

Lär c h e we g n-

Mineralquelle

tr els

gst

Ts

ba

rweg

eg

b Hu

g

Zel

p

Hubel

D or

sli

en

J ä ge

liw

Al

we

uestrasse ellev

t en

in

Sc hwendliweg

e

le hu r Do

g

der

H11

Ra

trasse ss

ss

Büde m

e rw

weg

Flie

G10

Hotel Crystal ***

eg

Risetensträssli

Hotel Bristol ***

Hotel Steinmattli ***

e v ue gäs

B

weg

ASB Dorf

g

Hotel Hari Im Schlegeli ***

e ll

gg

Gruebi

n Se

re r H ö r n li w e

G9

rw

g

Obe

se

I2

Hotel Bären ***

se

z i we

ras

i

ereseggen

s st

Familienhotel Alpina ***

La

Schren

g gi

G9

Hotel Beau-Site Fitness & Spa ***(*) H10

E

eide Se n

G10

Adler Adelboden ***(*)

Taubenfels

Hola nd w e g Achseten, Frutigen, Kandersteg

Waldweg – dies ist 12 13der längste,

14

dafür romantischste Weg. Kürzer ist Landstrasse

H-J8

Obere Dorfstrasse

12/2009

die Fahrtrichtung abwärts zweigt

15

16

links die Mühleportstrasse ab und

K

Das 17 Dorfzentrum mit seinen

Spezialitätengeschäften, Cafés und

Liimerweg J16 Oeystrasse zwischen Lismiweg den Feldern I3 hindurch. Rainweg Margeliweg I10 Risetensträssli Rörliweg Ab Mattenweg der HaltestelleG-H12 Mühleport Mühleportstrasse H7 Röschttalweg Obere Bodenstrasse F1-2 Ruheweg zu sind die wenigsten Höhenmeter

G9-10 Schlegelistrasse H-I12 Sunneweg G11 G10-11 I8-9 Talweg I10-11 ist vom Haus führt aufSchmittengraben gleichbleibender E14-15 Schrenziweg F7Höhe Tannenweg Restaurants H11-12 G5 Schulerweg G6-7 Trogweg J15-16 FussG10-11 in zehn Minuten zu inI-J16 einen Schulgässli schmalen, asphaltierten I7-G9 Untere Kurhausstr. F6 Schwendliweg F9-10 Walehältiweg F1 H3 Senggisstrasse E-F8 Walezubestrasse I3 Fussweg direkt zum Haus. Auf D6-7 Stiegelschwandstrasse D5-6 Wanneggweg D6-7 H-I10 Strubelweg F3 Zelgstrasse G8 diesem Weg ist die Liegenschaft ab

bewältigen (orange eingezeichnet).

der Haltestelle in sechs Minuten

Nach wenigen Metern gegen

erreichbar.

G-H7 Obere Kurhausstr. derLärchenweg Zugang über das Laserweg I16Schulgässli, Oberer Hörnliweg

aus zu erreichen.

drei Möglichkeiten, das Haus zu erreichen: Von der Haltestelle Oey aus über den erwähnten

6


Balkone beidseitig Morgen- und Abendsonne

komfortabel Schlafen

Autounterstand

Giebelfenster

Laube

Schlafen im Stroh

Balkone beidseitig Morgen- und Abendsonne

5

6

3

4 2

1

Unerhört viel Umschwung Das 1160 m2 grosse Grundstück

anderen Lagen in Adelboden

Die Auflage der Behörde lautete,

Die beiden Giebelfenster führen neu

des «Adelbodner-Hus» liegt in

messbar.

dass der landwirtschaftliche

auf geschützte Balkone Richtung

Charakter des Originals im neuen

Süd-Osten und Süd-Westen. Die

Gebäude erhalten bleibt.

Anordnung der Fenster lehnt sich

der Landwirtschaftszone. Das nächste Haus steht rund 23 Meter

Das «Adelbodner-Hus» ist 91 Jahre

entfernt und liegt zusätzlich 12

alt und baufällig. Es wird noch 2012

Meter tiefer. Statt eingeklemmt

rückgebaut. Nur deshalb kann

Die Kurth Architekten AG, Bern,

Heu gelagert wurde, befinden

von Ferienhäusern ist die Parzelle

inmitten der Landwirtschaftszone

haben die typischen Elemente

sich heute Schlafzimmer. An die

umgeben von Schneefeldern im

ein Neubau realisiert werden – ein

zweckmässig in die Moderne, ins

frühere Scheune erinnert auch

Winter, im Sommer von Naturwie-

seltener Glücksfall.

«neue Adelbodner-Hus» überführt.

die Lattenverkleidung. Sie erlaubt

eng ans Orginial an. Wo früher

sen. Die Terrassenlage verlängert

den Blick hinaus, schützt aber vor

die Sonnenscheindauer gegenüber

Blicken nach Innen.

7


Parzelle Die Parzelle (gelb markiert) ist 1160m2 gross. Der Fussweg (gr端n) ist als Dienst-

1160 m2

barkeit im Grundbuch gesichert. Ein Bauverbot f端r Hochbauten ist als Dienstbarkeit im Grundbuch eingetragen.

8


nordost

nordost

südwest

südwest

fassaden nordost und südwest

nordost

0 1

2

3

4

5m

0 1

massstab 1:200

fassaden südost und nordwest / querschnitt fassaden südost und nordwest / querschnitt kurth architekten ag könizstrasse 23 architekten postfach 286 bern 5 23 tel. postfach 031 384 04 44 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44 kurth ag 3000 könizstrasse 286

südwest

Fassadenpläne südost

südost

nordwest nordwest

0 1

2

3

4

5m

massstab 1:200

kurth architekten ag könizstrasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

querschnitt querschnitt

2

3

massstab 1

seite 13

9


hoss wohnungen 1514-1 und 1514-2

64.5 m2 54.9 m2 51.5 m2 vorplatz 3.2 m2

62.5 m2 54.4 m2 23.2 m2

sitzplatz 14.2 m2

grundriss erdgeschoss schlafen 13.0 m2

wohnen/essen/kochen 27.1 m2

sitzplatz 9.1 m2

dusche 3.9 m2

dusche 3.8 m2 sitzplatz 12.4 m2

schlafen 10.5 m2

wohnung 1514-1 Grundriss Erdgeschoss

wohnen/essen/kochen 29.4 m2

trasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

2-zimmer Wohnung geschossfläche 1 (hellgelb) 2-Zimmer nettogeschossfläche: sitzplätze: Geschossfläche 64.2m2

sitzplatz 15.0 m2

vorplatz 4.05 m2

Nettogeschossfläche

64.5 54.9 51.5

54.9m2

Sitzplätze 51.5m wohnung 1514-2 2

2-zimmer

sitzplatz 24.2 m2

Wohnung geschossfläche 2 (dunkelgelb) 0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

2-Zimmer nettogeschossfläche: Geschossfläche 62.2 m2 sitzplätze: Nettogeschossfläche

54.4m2

Sitzplätze 23.2m2

10 seite 08

62.5 54.4 23.2


schoss wohnung 1514-3

117.3 m2 e: 101.4 m2 38.6 m2 dusche 4.2 m2 vorplatz 7.7 m2

schlafen 2 9.5 m2

schlafen 1 13.6 m2

balkon 19.3 m2

bad 5.7 m2

schlafen 3 9.5 m2

balkon 19.3 m2

grundriss obergeschoss

wohnen/essen 43.9 m2

izstrasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

Grundriss Obergeschoss wohnung 1514-3

Wohnung 4-zimmer 3 4-Zimmer geschossfl채che 0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

Geschossfl채che 117.3m2 nettogeschossfl채che: Nettogeschossfl채che balkone:

101.4m2

Balkone 38.6m2

11 seite 09

117.3 101.4 38.6


choss wohnung 1514-4

autounterstand (2 parkplätze)

autounterstand (2 parkplätze)

briefkästen

99.7 m2 84.8 m2 29.8 m2 balkon/ sitzplatz 18.0 m2

strasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

schlafen 1 17.3 m2

schlafen 2 12.3 m2

sitzplatz 11.8 m2

bad 6.7 m2 vorplatz 5.8 m2

wohnen/essen 28.1 m2

grundriss obergeschoss

kochen 7.4 m2

Grundriss Obergeschoss wohnung 1514-4 3-zimmer nettogeschossfläche: 3-Zimmer geschossfläche Geschossfläche 99.7m2 balkon/sitzplätze: Wohnung 4

0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

Nettogeschossfläche

84.8m2

Balkon/Sitzplätze 29.8m2

12 seite 10

99.7 84.8 29.8


eschoss wohnung 1514-5

bad 7.4 m2

dusche 3.8 m2 estrich 3.1m2

vorplatz 6.6 m2

schlafen 1 14.5 m2

balkon 9.4 m2

nizstrasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

estrich 4.1 m2

schlafen 2 13.2 m2

wohnen/essen/kochen 46.1 m2

balkon 9.4 m2

höhe: 1.5 m

höhe: 2.0 m

höhe: 3.8 m

höhe: 2.3 m

höhe: 2.0 m

höhe: 1.5 m

grundriss dachgeschos

höhe: 2.3 m

119.6 m2 e: 102.9 m2 18.8 m2

Grundriss Dachgeschoss wohnung 1514-5

3-zimmer geschossfläche 119.6 3-Zimmer nettogeschossfläche: 102.9 Geschossfläche 119.6m2 balkone: 18.8 Wohnung 5

0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

Nettogeschossfläche

102.9m2

Balkone 18.8m2

13 seite 11


e:

höhe: 1.5 m

höhe: 2.0 m

höhe: 2.3 m

höhe: 3.8 m

höhe: 2.3 m

höhe: 2.0 m

höhe: 1.5 m

eschoss wohnung 1514-6

97.4 m2 82.2 m2 18.8 m2 estrich 4.7 m2

schlafen 1 12.9 m2

schlafen 2 9.6 m2 vorplatz 5.8 m2

balkon 9.4 m2

nizstrasse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

wohnen/essen 27.7 m2

estrich 3.0 m2

bad 6.6 m2

kochen 9.2 m2

balkon 9.4 m2

grundriss dachgeschos

Grundriss Dachgeschoss wohnung 1514-6

Wohnung 3-zimmer 6

3-Zimmer geschossfläche 0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

nettogeschossfläche: Geschossfläche 97.4m2 balkone: Nettogeschossfläche

82.2m2

Balkone 18.8m2

14 seite 12

97.4 82.2 18.8


oss keller

und 2

e 5.20 m2 er

e 7.00 m2

technik

keller whg. 3 7.00 m2

keller whg. 5 7.00 m2

keller whg. 6 7.00 m2

keller whg. 4 7.00 m2 véloaufhängeplätze (16 stk.) keller whg. 2 5.20 m2

keller whg. 1 5.20 m2

asse 23 postfach 286 3000 bern 5 tel. 031 384 04 44

grundriss erdgeschoss keller waschen trocknen whg. 1+2 1.40 m2

keller/waschen whg. 1 und 2

Grundriss Keller

kellerräume je 5.20 m2 waschmaschine/trockner

keller whg. 3, 4,15 und und 6 2 Keller/Waschen Whg kellerräume

Kellerräume

je 7.00 m2

je 5.2m2

Waschmaschine/Trockner 0

1

2

3

4

5m

N

massstab 1:100

Keller Whg 3,4,5 und 6 Kellerräume

je 7.0m2

15 seite 07


Baubeschrieb 6 Eigentumswohnungen, Schulgässli 13, 3715 Adelboden

Allgemein

Holzschalung. Innenwände – wo statisch notwendig – Stahlbeton. Übrige

Sämtliche Projektinformationen basieren auf dem derzeitigen

Trennwände Leichtbau.

Planungsstand. Dachgeschoss Grundstück und Erschliessung

Aussenwände, Dachkonstruktion und Trennwände in Konstruktionsholz

Die Erschliessung des Grundstückes erfolgt über den Schmittengraben. Die

nach Angaben des Holzbauingenieurs. Holzständer ausisoliert, Rost und

Parzelle ist voll erschlossen. Sämtliche Anschlusskosten sind im Kaufpreis

Holzschalung. Betontreppen EG bis DG, Elementbeton, Anthrazit eingefärbt.

enthalten. Bedachung Baubeschrieb

Satteldach mit Wärmedämmung und Ziegeleindeckung. Spenglerarbeiten, Dachrinnen, Ablaufrohre und Bleche zu geneigten Dachflächen, in Kupfer.

Abbruch, Erd- und Baumeisterarbeiten

Sockelrohre aus Polyethylen.

Baugruben- und Baumeisterarbeiten sowie die Hinterfüllungs- und Rohplaniearbeiten, Kanalisations- und Meteorwasserleitungen. Gemäss

Fenster

VSS-Normen und den örtlichen Vorschriften. Beton- und Stahlbetonarbeiten

• Holzfenster, Fichte/Tanne mit 3-fach Wärmedämmverglasung, lasiert

nach Angaben des Ingenieurs.

• Drehkippverschluss, pro Raum Stk.1. Fensterbänke und Schwellen aus Glasfaserbeton, im OG und DG Holz.

Gebäudehülle Erdgeschoss

Sitzplätze und Balkone

Bodenplatte in Stahlbeton auf Misaporisolationsschicht. Erdberührte Wände

• Sitzplätze im Erdgeschoss Natursteinplatten im Splitt verlegt.

und Decken in Beton, roh belassen, schalungsglatt, alle Fugen abgedichtet.

• Balkone, Stahlbeton im Gefälle, Natursteinplatten.

Kellerzwischenwände – wo statisch erforderlich – Kalksandstein abgesackt. Nicht erdberührte Wände Modulbackstein mit Aussenisolierung, verputzt.

Sonnen- und Sichtschutz

Farbton nach Farbkonzept.

• Verbundraffstoren aus Aluminium mit Elektroantrieb und Funk.

Obergeschoss

Ausbau

Geschossdecken und – wo statisch notwendig – Mauerpfeiler in Stahl-

Elektroanlagen

beton. Aussenwände Modulbackstein mit Aussenisolierung, Rost und

• Elektroanlagen nach Projekt Licht- und Wasserwerk Adelboden AG • Hauptverteilungskasten mit Zählerverteiler und den

16


vorgeschriebenen Sicherungsgruppen. Komplette Fundamenterdung und

Sanitärinstallationen

Potential­ausgleich.

• Apparate: Sämtliche sanitären Apparate werden in weisser Farbe gelie-

• Starkstrom- und Schwachstrominstallationen in den Wohnungen unter Putz nach den örtlichen Vorschriften. • Sicherungs- und Unterverteilkasten in Wohnung.

fert, gemäss Offerte der Sanitas Troesch AG vom 12.3.2012. Budgetbetrag, brutto inkl. MwSt und inkl. Transportkostenanteil, pro Wohnung

• Deckeneinbauleuchten nach Plan Elektroprojekt.

WHG 3 Fr. 18 400.00

• Telefonanschlüsse und TV-Steckdosen/Internet, nach Elektroprojekt.

WHG 4 Fr. 10 400.00

• Pro Zimmer Schalter, Steckdosen nach Elektroprojekt.

WHG 5 Fr. 16 400.00

• Anschluss sämtlicher Küchenapparate.

WHG 6

• Je Steckdosen bei Küchenkombination nach Elektroprojekt.

Waschmaschine und Tumbler V-Zug Fr. 5 500.00, pro Wohnung

Fr. 7 700.00

• Türsprechanlage zu Haupteingang. • Alle Kalt- und Warmwasserleitungen in den Technik- und Kellerräumen in Heizungsinstallation • Wärmeerzeugung mit zentraler Wärmepumpe, Luft/Wasser mit Wärmespeicher. Heizleistung von ca. 35 kW. • Energieabrechnung pro Wohnung. In den Wohnungen werden Einzel-

korrosionsfreien Rohrsystemen ausgeführt. • Die Anschlussleitungen auf die Apparate werden in Kunststoffrohr­ systemen ausgeführt. • Entsorgungsleitungen, Schmutzwasserabläufe in PE-Rohren bis Kanali-

raumregelungen mit Ferneinstellmöglichkeit (System Living) über Telefon

sationsanschluss, im Haus in PE-Silent-Rohren. Sämtliche Befestigungs-

SMS, gegen Mehrpreis über das Internet installiert. Wärmeablesung zen-

materialien sind mit Dämmeinlagen vom Baukörper getrennt. Die

tral im Heizraum. Temperaturabsenkung bis 17°C möglich.

Apparate-Anschlussleitungen werden teilweise in die Decken eingelegt.

• Die Wärmeverteilung der Heizung wird mit einer witterungsgeführten Regulierung versehen. Die Wärmeabgabe an die Räume erfolgt mittels einer im Unterlagsboden verlegten Fussbodenheizung aus diffusionsdichten und korrosionsfreien Bodenheizungsrohren.

• Die Warmwasseraufbereitung erfolgt via Ladung ab Wärmepumpe und wird mit einem Elektroeinsatz auf das notwendige Temperaturniveau nachgeladen (ab WP ca. 45-48°C möglich). • Für das Warmwasser wird in jeder Wohnung ein Zähler montiert, das Kaltwasser wir nach den BGW (Bewohnergleichwerten) abgerechnet.

Lüftung In Küchen Dampfabzug mit Umluftfilter und Aktivkohleeinheit. In gefangenen Bädern und Duschen wird die Luft mittels einem Ventilator abgesogen und über Dach geführt.

• Die Wasserlieferung wird in der Gemeinde Adelboden zum heutigen Zeitpunkt nach den BGW abgerechnet. • Im Erdgeschoss wird je ein frostsicherer Aussenhahn pro Wohnung und für den Hauswart ein frostsicherer Aussenhahn bei den Autounterständen vorgesehen.

17


• Innentüren: Holzzargen, Türblatt werkseitig fertig behandelt, Dicke

Küchen Küche nach Spezialplan und Apparateliste. Kunstharzbelegte Fronten,

40mm, 3-seitig umlaufende Gummidichtung, Ausführung schwellenlos.

Abdeckung in Granit Preisklasse 2, Spüle von unten montiert, Glaskeramik

• Garderobe, Putz- und Tablarschränke weiss beschichtet.

aufgesetzt montiert.

• Vorhangschiene in Aluminium auf Betondecke oder Täfer montiert (Silent

Küchenbudget, netto inkl. MwSt pro Wohnung

Gliss, Profil 1060 Spannfix).

WHG 3

Fr.19 200.00

WHG 4

Fr.18 900.00

Schliessanlage

WHG 5

Fr.19 200.00

Mit Sicherheitsschein, Zugänglichkeit über Wohnungsschlüssel auch für

WHG 6 Fr.18 900.00

Kellerraum, Briefkasten und Hauszugang.

Gipserarbeiten

Unterlagsboden

• Backsteinwände, Grundputz und Abrieb 1.5-2 mm Korn, gestrichen in

Trittschallisolierung 20mm/ Wärmeisolierung 20mm (über Keller 80mm)/

allen Zimmern und Vorplatz.

Überzug 60 bis 70mm.

• Grundputz zur Aufnahme von Wandplatten in Bad und Dusche, oder teilweise Abrieb zum Streichen. • Gipskarton im OG oder Fermacell im DG, Abrieb 1.5-2mm Korn, gestrichen in allen Zimmern und Vorplatz. • Betondecken, Grundputz und Gipsglattstrich, gestrichen.

Bodenplatten • In Wohnraum, Küche/Essen, Bad und Duschen Liefern und Verlegen von keramischen Bodenplatten. Richtpreis brutto Fr. 65.–/m2 inkl. MwSt Platten unverlegt. • In allen übrigen Zimmern Liefern und Verlegen von Parkett, Richtpreis

Treppenhaus Sichtbetonwände, farblos lasiert. Elementbetontreppe Anthrazit eingefärbt.

brutto Fr. 75.–/m2 inkl. Mwst unverlegt. • In den Zimmern und Nassräumen bei verputzten Wänden Holzsockel weiss, Richtpreis brutto Fr. 10.–/m1 inkl. MwSt fertig verlegt.

Metallbauarbeiten • Treppengeländer, Stakettengeländer gemäss SIA Normen.

Wandplatten

• Briefkasten mit Ablagefach, farblos eloxiert.

In Bad und Dusche hinter Apparaten, Richtpreis Platten brutto Fr. 65.–/m2 inkl. MwSt. unverlegt.

Schreinerarbeiten • Wohnungstüren: Rahmentüre mit umlaufender Gummidichtung, 3-PunktVerschluss, Doppelfalztürblatt zum Streichen.

18


Innere Malerarbeiten

Allgemeines

• In allen Zimmern und Vorplatz Streichen der Wände mit Silikatfarbe.

Das Farbkonzept der äusseren Malerarbeiten sowie die Bestimmung und

• Im Keller Streichen der Betonwände in Weiss.

Wahl der äusseren Materialien obliegen der Kurth Architekten AG resp. richtet sich nach den Auflagen der Baubewilligung. Konstruktive oder auf

Baureinigung

Grund der Baubewilligung notwendige konzeptionelle Änderungen, die sich

Einmalige Baureinigung des Gebäudes.

während der Detailberatung oder der Bauvorbereitung ergeben, bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Umgebung Ausführen der Umgebungsarbeiten nach baubewilligtem Umgebungsplan.

Änderungswünsche

Erstellen der Roh- und Feinplanie Gartenanlage: Plätze, Sitzplätze der

Eigentümer

Wohnungen Erdgeschoss Natursteinplatten in Splitt verlegt. Ansäen der

• Grundsätzliche Änderungswünsche bezüglich der Raumaufteilung sind –

Wiesenflächen und Erstellen der Bepflanzung mit einheimischen Pflanzen.

sofern sie das statische und installationstechnische Konzept nicht beeinflussen – bis zum Baubeginn möglich. • Änderungswünsche bezüglich der Oberflächen wie Böden, Wände, Decken, Küchen oder Bäder sind in gegenseitiger Absprache möglich. • Plan- und Materialänderungen aus technischen, ästhetischen oder konstruktiven Gründen bleiben vorbehalten. • Mehrkosten für Änderungen ziehen automatisch prozentuale Kosten für Planungsaufwand und Honoraranteile des Architekten bzw. der beigezogenen Spezialplaner mit sich sowie prozentuale Kosten für die verschiedenen Anschlussgebühren wie Kanalisation, Wasser, Strom, TV etc.

19


neues Verkauf Beratung und Verkauf

archinnova immobilien ag

Otto F. Melliger

Telefon

031 920 11 11

Hühnerbühlstr. 42

Natel

079 720 12 12

3065 Bolligen

www.archinnova.ch

Nächste Schritte Beratung

Besichtigung Grundstück / Bauplatz

Reservationsvereinbarung

Verurkundung Kaufvertrag

Sie definieren den Ausbau von Küche, Nassräumen, Oberflächen

Verkaufspreise

gemäss Preisliste auf separatem Blatt

20


21


Verkaufsdoku neues Adelbodner Hus