__MAIN_TEXT__

Page 1

Swiss Digital

Influencer Academy

swiss digital

influencer academy Berufsausbildung & Inhouse Schulung

Swiss Digital

Influencer Academy

Auc Soc

m– Auch im Fernstudiu rning Social Distance Lea mögl ich

Diplomlehrgang Digital Influencerin / Influencer Professionelles Schreiben und Redigieren | Fotografieren und Videos drehen F e r ns tu d i u m i m

Personal Branding «Ich-Marke» | Grundlagen Marketing & Influencer stance Learning Social DiMarketing möglich

Medienrecht | Verlags- und Agentur-Management | Vertiefung Fachjournalismus

Austragungsorte: Zürich, Luzern, Bern Studienaufenthalte: Davos, Berlin, Monaco oder Mailand 40 Tage Unterricht, 400 Lektionen Dauer 6 bis 12 Monate Preis CHF 4999.– auch in Raten zahlbar


Werde Influencer – und gewinne Einfluss Herzlich willkommen an der swiss digital influencer academy Die digitale Zukunft braucht dringend neue Berufe. Ein solcher neuer Beruf für die digitale Arbeitswelt ist der Digital Influencer. Ein Beruf, der grossen Einfluss gewinnt. Strebst du eine Karriere als Influencerin an? Ist dein Traumberuf Fitness Influencer? Fotografierst und schreibst du gerne über deinen Lifestyle? Möchtest du viele Freunde und Follower auf Instagram? Dann ist es höchste Zeit, damit auch Geld zu verdienen – und dir daraus einen erfüllenden, modernen Beruf zu erschaffen. Bei uns lernst du alles, was du für deine Karriere brauchst.

Wir freuen uns, dich kennenzulernen. Ralph Kohler Studienleiter & Geschäftsleiter | swiss digital influencer academy Melanie Balasopulos Beirätin & Dozentin | swiss digital influencer academy Founder of SO/IN AGENCY AG, Zug


swiss digital influencer academy

2|3

Neue Influencer braucht das Land! Pionierinnen und Pioniere kreieren neue Berufe, ­indem sie mit Leidenschaft einer neuen Tätigkeit nachgehen. Nach der spontanen und kreativen Pionierphase folgt die Professionalisierung: Denn Auftraggeber wollen genau wissen, wofür sie ihr Geld ausgeben, was sie von Influencern erwarten dürfen. Dieser Diplomlehrgang garantiert dir deine Professionalisierung. Und somit deinen nachhaltigen Erfolg mit einem planbaren Einkommen als Influencer. Kurz: Es geht um deine Zukunft. Hier ein erster Überblick über den Inhalt des ersten Influencer Diplomlehrgangs der Schweiz: – Professionelles Texten, Schreiben, Redigieren – Fotografie: Bild und Bildbearbeitung – Webvideos: Dreh, Schnitt, Vertonung – Persuasion und Beeinflussung: psychologische Grundlagen – Content & Influencer Marketing – Personal Branding: Präsentations- und Kamera­training, Sprechausbildung – Medienrecht; Verlagsmanagement – Vertiefung Luxury Influencer Marketing – Vertiefung Fashion Influencer Marketing – Vertiefung Fitness & Food Influencer Marketing – Vertiefung Fachjournalismus – Diplomprüfungen Dauer 6 bis 12 Monate, 40 Unterrichtstage, 400 Lektionen Inhaltsverzeichnis Die ersten Influencer 4|5 Inhalt Lehrgang 6|7 Teilnehmer 8 Dozenten 9 Studienaufenthalte 10 Fernstudium 11 Diplomprüfungen 12 Qualität und Anerkennung 13 Portrait Influencerin Melanie Balasopulos 14 | 15 Anmeldung 16

Preis CHF 4999.– ohne Vertiefungen wie Fachjournalismus. Auf Wunsch in 10 zinslosen Raten zahlbar. Auf Anfrage Ausbildungsstipendium für alleinerziehende Mütter und Väter. Austragungsorte Zürich, Luzern, Bern Studienaufenthalte Davos, Berlin und Monaco oder Mailand Die Studienreisen nach Berlin und Monaco oder Mailand sind freiwillig – deren Inhalt gibt’s auch als Videolektionen. Alle Studienreisen sind im Preis von CHF 4999.– nicht inbegriffen. Indes: Die Reisekosten (Zug/Flug) und Hotels sind sehr günstige Spezialpreise – für dich von der swiss digital influencer academy ausgehandelt und reserviert.


Bergbauernsohn Tobias Branger: Skipionier, Influencer und Fachjournalist Früher gab es Reisereporter, die den staunenden ­Leserinnen und Lesern von fremden Welten erzählten. Reisereporter waren auch Entdecker: Sie informierten über nützliche Erfindungen – und beeinflussten damit unzählige Menschen. Ein Beeinflusser der ersten Stunde war Bergbauern­ sohn Tobias Branger1 : Er sah im Jahre 1878 an der Weltausstellung in Paris ein paar Ski – ein damals in der Schweiz unbekanntes «Gerät». Der junge Tobias holte ein Paar Ski nach Davos und übte damit mit seinem Bruder – heimlich nachts – die ersten Schwünge. Heimlich, weil sie ausgelacht wurden. Doch Tobias Branger begründete mit seiner «Entdeckung der Ski» einen gigantischen Wirtschaftszweig: den alpinen Skisport mit Millionen von Skifahrern. Vom Ski-Pionier zum Influencer Über seine selber entwickelte Skitechnik schrieb ­Tobias Branger unzählige Artikel, schoss Fotos von seinen Ski-Lektionen. Auch gab er Schriftstellern Skiunterricht – wie Sir Arthur Conan Doyle, dem Autor von Sherlock Holmes.

Kurzum: Tobias Branger war ein berühmter Influencer, auch wenn der Begriff Influencer damals unbekannt war. Warum wurde Tobias Branger zum Star? Weil er professionell schreiben konnte, fotografierte, ein internationales Beziehungsnetz aufbaute – und perfektes «Personal Branding», Marketing in eigener Sache, betrieb. Influencer und Fachjournalist Nach heutiger Definition wäre Ski-Pionier und Influencer Tobias Branger auch Fachjournalist gewesen. Fachartikel und Reportagen von und über Tobias Branger wurden regelmässig in Zeitungen in der Schweiz und im Ausland publiziert. So 1894 im «The Strand Magazine» 2 , der damals grössten Literaturzeitschrift Grossbritanniens unter dem Titel: An Alpine Pass on «Ski». Der gleiche Artikel erschien auch im «The Philadelphia Inquirer» 3, der heute drittältesten Tageszeitung der USA.

1

https://www.nzz.ch/eine-lektion-in-demut-1.18491293

2

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Strand_Magazine

3

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Philadelphia_Inquirer


swiss digital influencer academy

4|5

Influencer: bereits 1955 ein vielbeachtetes Thema wegen US-Präsidentenwahl Der Begriff Influencer ist weit länger bekannt, als dies gemeinhin vermutet wird: Denn bereits im Jahr 1955 erschien in den USA das Standardwerk «Personal Influence». Einer der beiden Autoren war der renommierte Soziologe Paul Felix Lazarsfeld. Er untersuchte anlässlich der US-Präsidentenwahl 1940, warum sich Wähler für den einen oder den anderen Präsidentschaftskandidaten entschieden hatten. Das damals verblüffende Forschungsergebnis von Lazarsfeld: Vor allem die «interpersonale Kommunikation» – d.h. die zwischenmenschliche Kommunikation bzw. persönliche Gespräche – beeinflusste die Wähler bei ihrem Wahlverhalten am stärksten. Dabei waren persönliche Gespräche mit sogenannten «Influencern» von besonderer Bedeutung. Lazarsfeld beschrieb die Influencer als Meinungsführer, die als wirksame Multiplikatoren von Nachrichten und Meinungen gegenüber den Wählenden fungierten.

Diese Erkenntnis über die Wirksamkeit von Influencern war damals neu. Bis dahin hatten die Wahlforscher geglaubt, dass sich Wähler massgebend durch die (damaligen) Massenmedien wie Zeitungen und Radio informierten. Und somit ihr Wahlverhalten ausschliesslich direkt aus der Medienmeinung erklärbar sei. Personal Influence: The Part Played by People in the Flow of Mass Communications (Persönliche Influencer: Die Rolle, die sie in der Verbreitung der Massenkommunikation spielen.)


Inhalt auf einen Blick Hauptfächer

Umfang | «Workload»: Direktunterricht | E-Class | Studienarbeiten, plus Selbststudium wie Pflichtlektüre und Prüfungsvorbereitung

Grundlagen des Marketing & Influencer Marketing

1 Tag Direktunterricht 2 E-Classarbeiten zu je 0,5 Tage = 1 Tag 1 Studienarbeit (2 Tage) Total 4 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Sprache in digitalen Medien

0,5 Tage Direktunterricht 1 E-Classarbeit 0,5 Tage Total 1,5 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Digital Storytelling

0,5 Tage Direktunterricht 1 E-Classarbeit 0,5 Tage Total 1 Tag Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Digital Publishing

1,5 Tage Direktunterricht 1 E-Classarbeit 0,5 Tage Total 2 Tage

Professionelles Schreiben, Texten und Redigieren

2,5 Tage Direktunterricht 2 E-Classarbeiten zu je 0,5 Tage = 1 Total 3,5 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Professionelle Fotografie

1 Tag Direktunterricht 1 Studienarbeit (2 Tage) Total 3 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich


swiss digital influencer academy

Hauptfächer

Umfang | «Workload»: Direktunterricht | E-Class | Studienarbeiten, plus Selbststudium wie Pflichtlektüre und Prüfungsvorbereitung

Professionelle Videoproduktion

4 Tage Direktunterricht Total 4 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Medienrecht und Fachjournalismus

1 Tag Direktunterricht 1 Studienarbeit (4 Tage) Total 5 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Personal Branding

1 Tag Direktunterricht 1 Diplomarbeit (2 Tage) Total 3 Tage Social Distance Learning | Fernstudium möglich

Abschlussprüfungen

1 Tag Total 1 Tag

Workload 1 Unterrichtstage inkl. E-Classtest und Studienarbeiten sowie Prüfungen

Total maximal 28 Tage Unterricht Umfang | «Workload»: Direktunterricht | E-Class | Studienarbeiten

Workload 2 Selbststudium wie Pflichtlektüre und Prüfungsvorbereitung

Total maximal 12 Tage Selbststudium

Workload 3 Gesamter Umfang

40 Tage = 400 Lektionen (ohne Vertiefungen wie Fachjournalismus)

Dauer

6 bis 12 Monate, je nach persönlichem Zeitbudget

6|7


Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zugelassen sind alle Interessentinnen und Interessenten, die von einem Unternehmen als Influencer auserkoren wurden und somit die Ausbildung im Sinne einer Inhouse Schulung besuchen. Dazu braucht es eine Anmeldung direkt durch das betreffende Unternehmen. Berufspraxis, einen Lehrabschluss oder ein Gymnasium usw. ist bei einer Inhouse Schulung nicht notwendig. Denn bei einer Inhouse Schulung bestimmt einzig und alleine das Unternehmen, wer aus seiner Sicht die Grundfähigkeiten und das Talent für eine Influencerausbildung mitbringt. Die swiss digital influencer academy verleiht das Diplom erst, wenn die reguläre Schlussprüfung erfolgreich bestanden worden ist. Grundsätzlich sind alle Interessentinnen und Interessenten zugelassen, die als Influencerin oder Influencer nachweislich seit zwei Jahren tätig sind. Neben dem Anmeldeformular sind Arbeitsproben an die Studienleitung einzureichen.

Sofort zugelassen sind auch Quereinsteiger, die mindestens 20 Jahre alt sind und eine abgeschlossene Berufslehre oder eine gleichwertige Berufspraxis vorweisen können. Weiter müssen Quereinsteiger zusätzlich zum Anmeldeformular ein Motivationsschreiben an die Studienleitung verfassen, die dann über die Aufnahme in die Ausbildung definitiv entscheidet. Ausnahmen von diesen oben genannten Regelungen kann die Studienleitung im Einzelfall «sur dossier» beschliessen.


swiss digital influencer academy

8|9

Dozentinnen und Dozenten Die Hälfte unserer Dozentinnen und Dozenten sind erfolgreiche Influencer. Sie werden ergänzt von Fachdozenten unter anderem für Sprache, Text, Foto & Film, Personal Branding, Marketing, sowie Medienrecht und Fachjour­nalismus. Melanie Balasopulos Inhaberin, SO/IN Agency AG; Zug. Beirätin swiss digital influencer academy. www.soinagency.com Benjamin Friant Er ist einer der besten Scooter-Rider der Welt und begnadeter Fotograf / Filmer. www.instagram.com/benjfriantofficial Jasmine Kopp und Jan Schumacher Jasmin und Jan sind ein Paar. Er hat sich als Model einen Namen erarbeitet. Sie ist die treibende Kraft ihrer gemeinsamen Plattformen. www.instagram.com/jasiko87 www.instagram.com/janschumacher_

Prof. Dr. Ivo Hajnal Linguist & Buchautor; Spezialgebiet Digitale CorpCom, KI & Chatbots; SR-Präsident, Stiftung Text Akademie. Andri Perl Schreibt Romane, rappt mit seiner Band Breitbild. Ist Germanist und Bündner Kantonsrat; aus Chur. Daniel Sager Agenturinhaber für Potenzialanalyse und Laufbahncoaching. Personal-Branding-Pionier; aus Luzern. Riccardo Signorell Agenturinhaber: «Signorell» ist eine int. Produktionsagentur für Brands und digitale Kultur, Zürich. Peter Wolf Tech.-Journalist, Chefredaktor Swisscom «Think Tank e-Foresight»; Beirat swiss digital influencer academy.


Studienorte und Studienaufenthalte Zentrumsort der Ausbildung ist Zürich. Der Unterricht findet im Technopark Zürich in der Nähe des Hauptbahnhofs statt. Ab 2019 wird der Lehrgang auch in Bern und Luzern stattfinden.

Die Schweizerische Text Akademie hat 2004 die Wissensstadt Davos / S cience City Davos mitbegründet als Plattform für alle Forschungs- und Bildungsinstitute in Davos.

Studienaufenthalte in Davos, Berlin und Monaco oder Mailand ergänzen die Grundausbildung.

Der Hauptsitz der swiss digital influencer academy ist ebenfalls in Davos. Die swiss digital influencer ­academy ist über die Stiftung Text Akademie Mitglied der Wissensstadt Davos und kooperiert mit dem ­Digital Forum Davos.

Davos In Davos – am Hauptsitz der Stiftung Text Akademie – welche die swiss digital influencer academy als ­Patronatsgeber fördert – findet die umfangreiche Webvideo-Ausbildung statt. Davos ist ein weltweit bekannter Ort von grossen Kongressen für Wirtschaft wie der Jahreskongress des World Economic Forum sowie für Wissenschaft wie Medizin und Klimaforschung. Das ist kein Zufall: Denn in Davos sind seit Jahrzehnten führende Forschungsinstitute in Medizin, Schnee- und Gletscherforschung sowie die ­globale Klimaveränderung angesiedelt. 2017 ist das Davos Digital Forum entstanden mit dem Ziel, Davos längerfristig als «digitalen Bergort der Zukunft» zu positionieren.

Berlin Während des Studienaufenthalts in Berlin – der «Tech-Hauptstadt» Europas – geht es vor allem um das Thema künstliche Intelligenz «KI». Zum Beispiel um Chancen und Gefahren der künstlichen Intelligenz in zukünftigen Kommunikations- und Marketing­ berufen, wozu auch Digital Influencer zählen. Monaco | Mailand Während des Studienaufenthalts in Monaco besuchen wir die University of Monaco, die bekannt ist für ihre Studien­gänge in Luxury Management. In Mailand besuchen wir die Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi. Sie hat einen Studiengang «Social Media Influence», dessen Business School Degree in Europa Standards setzt.


swiss digital influencer academy

10 | 11

Social Distance Learning – das moderne Fernstudium Modernes Distance Learning ist «soziales» Lernen: Denn du lernst nicht isoliert, sondern triffst im elektronischen Klassenzimmer Dozierende und Kommilitonen – und dies ohne aufwändige Anreise! Bist du beruflich stark ausgelastet? Arbeitest du unregelmässig oder an ständig wechselnden Orten? Müsstest du für deine Ausbildung weit reisen? Bist du alleinerziehend oder kannst du dich ausschliesslich abends einer Weiterbildung widmen? – Dann ist unser Social Distance Learning für dich die ideale Lösung. Denn du lernst, wann du Zeit hast. Und trotzdem bist du nie allein – dank engen sozialen Kontakten im eclassroom.ch, im Chat oder auf Lernplattformen lernst du gemeinsam mit anderen Studentinnen und Studenten.

Massgeschneiderter Ausbildungsplan Ohne Zweifel erfordert Social Distance Learning eine gute Planung, die wir für dich gerne übernehmen. Dazu erstellen wir einen massgeschneiderten Ausbildungsplan, der exakt auf deine zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten ausgerichtet ist. Wir lassen dich beim Social Distance Learning nie allein: Unsere Studienleitung begleitet dich eng durch das gesamte Studium – bis hin zum erfolgreichen Diplomabschluss. Direktunterrichtstage? Jederzeit möglich! Was, wenn du eines Tages Lust auf einen klassischen Unterrichtstag verspürst? – Kein Problem: Du darfst jederzeit spontan unsere Direktunterrichtstage ­b esuchen. Ob in Zürich, Davos, Bern, Berlin oder ­M onaco: Du bist immer herzlich willkommen!

Die Studienreisen nach Berlin und Monaco oder Mailand sind freiwillig – deren Inhalt gibt’s auch als Videolektionen. Alle Studienreisen sind im Preis von CHF 4999.– nicht inbegriffen. Indes: Die Reisekosten (Zug/Flug) und Hotels sind sehr günstige Spezialpreise – für dich von der swiss digital influencer academy ausgehandelt und reserviert.


Diplomprüfungen Die Ausbildung schliesst du nach sechs bis zwölf ­M onaten mit umfassenden schriftlichen Diplom­ prüfungen ab. Warum schliessen nicht alle Teilnehmerinnen und ­Teilnehmer die Diplomprüfung nach sechs Monaten ab? Die Antwort ist einfach: Wenn du die Ausbildung im Direktunterricht bewältigst, ist es möglich, deine Ausbildung mit den Diplomprüfungen in sechs Monaten abzuschliessen. Wenn du im Fernstudium – Social D ­ istance Learning – belegst, zieht sich die Ausbildung in der Regel etwas in die Länge. Dadurch wirst du zwischen sechs und zwölf Monate bis zum Diplomabschluss brauchen.

Studienarbeiten als Voraussetzung für die Diplomprüfung Für die Zulassung zur Diplomprüfung musst du alle Studienarbeiten mit Erfolg abgeschlossen haben – wozu auch deren termingerechte Einreichung zählt. Mit anderen Worten: Die Studienarbeiten sind eine wichtige Zulassungsbedingung für die Diplomprüfungen. Die Noten deiner Studienarbeiten zählen auch zur Gesamtnote deines Diplomabschlusses. Die Diplomprüfungen dauern insgesamt acht Stunden – also einen ganzen Tag. Dazu schreibt die swiss digital influencer academy zweimal im Jahr, im Frühling und Herbst, einen offiziellen Diplomprüfungstag aus, der in einem der Zentrumsorte Zürich, Bern oder Luzern stattfinden wird.


swiss digital influencer academy

12 | 13

Qualität und Anerkennung der Ausbildung Die Qualität einer Ausbildung für Praktikerinnen und Praktiker bemisst sich am Inhalt, der möglichst praxisnah sein soll. Praxisnah heisst konkret, dass du durch diese Diplom-Ausbildung möglichst schnell zu gut bezahlten Aufträgen als Influencerin und Influencer gelangst. Und es dir gelingt, dank deiner fundierten Diplom-Ausbildung langwährende Influencer-Partnerschaften mit der Wirtschaft und mit NGOs aufzubauen und zu pflegen. Folgende Institutionen bürgen dafür, dass dir dieser Diplomlehrgang qualitativ erstklassige Inhalte für ­deine berufliche Zukunft als Influencerin und Influencer vermittelt: Der Beirat, die Schweizerische Text Akademie und das Swiss Influencer Network. Beirat Der Beirat der swiss digital influencer academy ist mit bekannten Fachleuten aus der Influencer-Branche besetzt. Schweizerische Text Akademie Die Schweizerische Text Akademie ist eine eidg. Stiftung. Im Zentrum steht die Digitale Transformation mit ihren neuen Anforderungen an die Sprache. Dazu zählt beispielsweise das Texten für KI-getriebene Chatbots. In Partnerschaft mit der Hochschule für

Wirtschaft in Zürich HWZ bietet die Stiftung Text Akademie fünf CAS-Lehrgänge an; weiter zwei DAS-­ Diploma-Abschlüsse sowie einen MAS-Master­A bschluss in Corporate Writing & Publishing. Swiss Influencer Network Das Swiss Influencer Network beginnt ab 2019 offiziell seine Tätigkeit als Branchenverband für ausgebildete und/oder erfahrene digital Influencer. Auch will das Network die Aus- und Weiterbildung für Digital Influencer in der Schweiz mitdefinieren und weiterent­ wickeln. Dazu gehören auch Honorar- und andere ­Zusammenarbeits-Kriterien – im Sinne moderner Rahmen­vereinbarungen der Influencer-Branche. Update Kurzseminare Qualität heisst auch qualifizierte Weiterbildung – also ein regelmässiges Update deines Wissens. Dazu wird dir die swiss digital influencer academy ab 2020 ein Update-Kurzseminar-Angebot unterbreiten, das du während zweier Jahre nach deinem Diploma-Abschluss kostenlos besuchen kannst. Als Verbandsmitglied des Swiss Influencer Networks ist die Teilnahme an solchen Update Kurzseminaren kostenlos.


Melanie Balasopulos: Influencerin, sechs Millionen Follower, Buchautorin Bei Melanie Balasopulos begann die Leidenschaft für Social Media mit der Freude an schönen Inneneinrichtungen – und jetzt hat sie sechs Millionen Follower. Die junge Schweizerin mit griechischen Wurzeln hat schon sehr früh entdeckt, wie Social Media funktioniert und welche Mechanismen dort zugrunde liegen. Ein Facebook-Konto hat sie seit 2005, aber vor allem auf Instagram ist Melanie seit 2012 sehr aktiv und erfolgreich unterwegs. Mit ihrem Account «@myinterior» ist sie zu einer ernstzunehmenden Influencerin geworden, obwohl alles spielerisch begonnen hat: Ein guter Freund war im Bereich der Innendekoration tätig und hat ihr immer wieder mal gute Fotos geschickt. «Wir haben dann aus Spass begonnen, sie auf Instagram z­ u posten, weil wir sie mit den Leuten teilen wollten», erzählt Melanie, wie die Erfolgsgeschichte begann. «Als dann Celebrities wie Jennifer Lopez angefangen haben, uns zu folgen, ist der Account explodiert und wir haben dann mit @myexterior, @myfavhotels usw. weitergemacht.»

Melanie Balasopulos ist Beirätin und Dozentin an der swiss digital influencer academy. Sie gehört zum Initiatoren- und Gründungs­team der academy.

Mittlerweile haben Melanies Accounts über sechs Millionen Follower, darunter Celebrities von Cristiano Ronaldo bis zu Sofia Vergara, und aus dem Material hat Melanie als Co-Autorin ein Buch veröffentlicht: Appetizing Design: The World’s Most Beautiful Res­ taurants


swiss digital influencer academy

Ein Teil des Erfolgs beruht darauf, dass Melanie nicht verbissen den Erfolg gesucht hat. Abgesehen von dieser Gelassenheit war aber auch Beharrlichkeit unentbehrlich: «Wir hatten das Glück, dass ich damals in New York lebte und mein Kollege in Hongkong und London und wir dank der Zeitverschiebung alle paar Stunden immer wieder etwas posten konnten.» Melanie ist im Verlauf ihrer Aus- und Weiterbildung weit herumgekommen: Internationale Kommuni­kation studierte sie an der Franklin Universität in Lugano, dann machte sie ihren Master in Luxury Goods & Services in Monaco. Nachdem sie in PR-Agenturen Arbeitserfahrung gesammelt hatte, zog es sie nach New York, um Film- & TV-Produktion an der New York Film Academy zu studieren. Zurück in Europa, hat sie sich unter anderem im Tierschutz engagiert oder an Formel-1-Events mitgearbeitet, gleichzeitig aber nie ihre Social-Media-Präsenz vernachlässigt.

14 | 15

Melanie hatte schon immer eine Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens, daher wurde sie immer häufiger von Firmen aus diesen Branchen um Hilfe beim Einsatz von Influencern gebeten. Viele renommierte Firmen hatten zwar grosse Budgets, aber geringe Erfahrung und arbeiteten mit ungeeigneten Influencern. Es gab damals ja auch keine Agentur, die sich auf Lifestyle und Luxury Brands spezialisiert hatte. Flugs hat Melanie selber eine solche Agentur gegründet und bringt seither die richtigen Influencer mit den richtigen Unternehmen zusammen – denn die haben mittlerweile erkannt, dass sie Social Media & Influencer Marketing benötigen, weil sie dort sein müssen, wo ihre Kunden sind. Auf Social Media geht es nicht um Werbung, sondern um Storytelling. Melanie erklärt: «Genau das war meine Motivation: die Firmen zu unterstützen, ihre eigene Story authentisch und kreativ auf den Social-­MediaKanälen und mit den richtigen Influencern zu erzählen; und so mit ihren Followern eine vertrauensvolle und transparente Beziehung aufzubauen.»


SWISS DIGITAL

Influencer Academy

Swiss Digital

Influencer Academy

Swiss Digital

Influencer Academy Sekretariat & Anmeldung swiss digital influencer academy c/o Schweizerische Text Akademie Technopark Zürich Büro NE 2012 Technoparkstrasse 1 8005 Zürich Swiss Digital

Influencer Academy Telefon +41 44 445 19 36 info@influencer-academy.ch www.influencer-academy.ch

swiss digital

influencer academy Berufsausbildung & Inhouse Schulung

Swiss Digital

Influencer Academy

11.03.2019 – LAUFNR. 11 | BILDMATERIAL: SHUTT ERSTOCK, FOTOLIA, INGIMAGE

in

Profile for Schweizerische Text Akademie

Diplom-Lehrgang Digital Influencer  

Die Swiss Digital Influencer Academy bietet erstmals in der Schweiz den Diplom-Lehrgang Digital Influencer.

Diplom-Lehrgang Digital Influencer  

Die Swiss Digital Influencer Academy bietet erstmals in der Schweiz den Diplom-Lehrgang Digital Influencer.