Issuu on Google+

Inn-Salzach - Rottal - Chiemgau

Themen - Tipps - Termine Ausgabe 66 Ausgabe 86 März ´10April

Kultur aktiv im Klassik Chiemgau trifft Rock

amMühldorf in 1. für Dezember Postsaal 4 in Trostberg Mühldorf 418

08

s lo en en h m st ne Ko mit te

Bit

Das Regionalmagazin

Kostenlos

Freizeit TattooFredl Kulturpreis & 30Fesl

PiercingKarl-Valentin-Preis erhält Expo Eggenfelden 43

www.aktiv-online.eu - Über 15.000 Termine online

Scharf auf Aus- und Weiterbildung?

Besuchen Sie die Bildungsmesse Südostbayern!

Eggenfelden, 19. - 20. März Gesichter der Region

Freizeit Special

Rock ON

aktiv-Interview

Mühldorf gibt Gas

Fear Factory

Fritz Schmuck, Gechäftsführer der Tourismusgemeinschaft Inn-Salzach über Qualitäten der Region 20

Große Autoneuwagenschau am Mühldorfer Stadtplatz Verkaufsoffener So. 28. März 27

Die Speerspitze des ComputerMetals meldet sich zurück. Live im Backstage München 48


Editorial / Inhalt

_________________________________________________________________________________________________________ Titel & Regionen 04 DIE SEITE 4________________

. Int. Jazzwoche Burghausen

05 Tipps im Quadrat___________ 06 Titel / Titel plus____________

. Bildungsmesse Südostbayern

17 NEU: aktiv im Rottal ________ 18 aktiv im Chiemgau _________ 19 NEU: Region Inn-Salzach_____

Klassik trifft Action Liebe Leserinnen und Leser,

Tipps & Themen 20 Gesichter der Region________ . Fritz Schmuck, Tourismus gemeinschaft Inn-Salzach

21 Neueröffnung______________ die ganze Welt ist vernetzt. Und das Internet macht’s möglich, dass Jeder Jeden treffen kann, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Durch einen Klick sind wir verbunden mit Menschen, die oft weit entfernt sind. Die ganze Region ist vernetzt. Und aktiv macht’s möglich, dass Jeder informiert ist, wo und wann man Gleichgesinnte treffen kann, wo der Jazz-Fan seine Highlights findet, wo der Wissbegierige über das regionale Bildungsangebot informiert wird, uvm. Das gute Verkehrsnetz macht’s möglich, dass wir schnell von A nach B kommen.

. „Birnis“- Restaurant in Neuötting

Kultur & Tickets 35 NEU: Klassik_______________

22 NEU: Menschen____________

. Verleihung Medal of Merit . Stefan Löwen, Eventmanager

23 art-connect aktuell_________ Design, Internet

Und warum sollte ein Klassik-Fan nicht mal einen Fallschirmsprung wagen? Unser Ziel ist es, durch die vielfältigen und schmackhaft herausgearbeiteten Themen bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser neue Interessen zu wecken, neue Dinge auszuprobieren, Neues zu erleben. aktiv – hier trifft Klassik auf Action. Ab dieser Ausgabe machen wir das aktiv-Profil durch übergeordnete Kategorien noch deutlicher, damit Sie leichter von A (wie Autoneuwagenschau) nach B (wie Bildungsmesse) finden. Das neue handliche A4 Format tut sein Übriges. Wir hoffen, dass wir Ihren Geschmack getroffen haben und wünschen Ihnen viel Vergnügen bei Ihren bekannten und neuen „Treffen“

Andreas und Tobias Seifinger und das aktiv-Team aktiv lesen. aktiv leben.

. Nachtstücke 6. Musikfest

24 Business & Bildung_________

. RFO in neuem Format . Existenz 2010

25 Gesundheit________________

. Weiße Zähne

26 Tipps vom ADAC___________

36 Kultur Special_ ____________ . Halsbacher Passion

38 Ausstellungen_____________ 40 Kultur____________________ 40 41 42 43 44 45

. Burghausen . Burgkirchen . Mühldorf . Kulturpreis: Fredl Fesl . Waldkraiburg . Grenzenlos

Freizeit & Termine

46 INN-SALZACH-TICKET_ ______

27 Freizeit___________________

48 Rock ON__________________

. Autoneuwagenschau Mühldorf

49 Sport / Action_ ____________ Thomas Huber

30 Kinder / Familie____________ 31 Termine / Rätsel_ __________

50 Und zum guten Schluss...____

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




DIE SEITE 4

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________ Int. Jazzwoche Burghausen

... der Countdown läuft 41. Internationale Jazzwoche Burghausen - Das Mekka nicht nur für Jazz-Fans Am Dienstag, den 9.3. ist es wieder soweit, und die Jazzwoche Burghausen läßt wieder die Herzen aller Jazz-Fans höher schlagen. Bis Sonntag, den 14.3.10, gibt es in der Salzachstadt Jazz vom Feinsten zu hören und zu erleben. Finale zum Nachwuchs-Jazzpreis – Eintritt frei! Gestartet wird am 9.3. mit der Endausscheidung zum 2. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis. Fünf Finalisten treten dann live im Stadtsaal vor Jury und Publikum gegeneinander an - ab 19.00 Uhr und bei freiem Eintritt. Die Gewinner-Band des mit 15.000 Euro dotierten Preises präsentiert sich dann am nächsten Tag beim offiziellen Eröffnungskonzert als Opener.

Eine Fusion-Band der Superlative: CTI All Star Band & Curtis Stigers Mit der CTI All Star Band eröffnet gleich eine Formation der Superlative das Festival. Mit Hubert Laws, Bill Evans, Russell Malone, Jeff „Tain“ Watts, Roy Hargrove u.a. sind hier Musiker vereint, die für sich alleine schon einige Festivalkonzerte betreiten könnten. Curtis Stigers

Next Generation Day Spannende, junge Jazz-Formationen sind beim Next Generation Day am Sonntag, den 14.3.10, im Stadtsaal und im Jazzkeller zu hören. Spannende Sessions im Jazzkeller Die täglichen Sessions bestreitet 2010 das Trio des mehrfach Grammynominierten Gerald Clayton. Ab 23 Uhr im Jazzkeller.

Roy Hargrove

Alle Infos, Hörproben sowie Online-Tickets gibt es im Internet. Ticketbestellungen sind direkt bei der IG Jazz in Burghausen unter Tel.: 08677-916463-33 möglich. www.jazzwoche.com

Und mit Airto Moreira ist einer der ganz Großen Jazz-Percussionisten dabei. Besonderes „Sahne-

häubchen“ ist der US-Star Curtis Stigers, der sowohl im Pop als auch im Jazz mit seiner Stimme und seinem Saxofon zu beeindrucken weiß. Mit seinem Hit „I Wonder Why“ schuf Stigers einen echten Millionen-Seller. Im Vorprogramm: Die Gewinner des Nachwuchs-Jazzpreises Mittwoch, 10. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

David Sanborn Trio feat. Joey de Francesco

David Sanborn

Mit David Sanborn gastiert in Burghausen einer der aktuell stilprägensten Saxofonisten. Neben Smooth Jazz, Soul und Blues fühlt sich Sanborn auch im Rock und Pop wohl – seine Kooperationen mit Bowie, den Stones, Springsteen oder auch Clapton zeigen dies eindringlich. Zur Jazzwoche bringt Sanborn mit Joey de Francesco einer der Top-Hammond-B3-Organisten auf die Bühne.

Paul Zauners Blue Brass feat. Donald Smith Vor dem Sanborn Trio beweist Paul Zauners achtköpfige Formation, wie modern, mitreißend und kraftvoll New Orleans-Sound klingen kann. Und mit Donald Smith präsentiert Zauner einen wunderbaren Pianisten und Sänger, der echtes Südstaaten-Feeling versprüht… Donnerstag, 11. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Paul Zauner

JazzExpress-Sonderzug Am Samstag den 13.3. fährt ein Sonderzug nach den Hauptkonzerten über Mühldorf, Ampfing, Schwindegg, Dorfen und Markt Schwaben zurück nach München. Hinfahrt München - Burghausen mit jedem Zug und normaler Fahrkarte (z.B. Bayern-Ticket) oder mit eigenem JazzExpress-Ticket.



März 2010


Tipps im Quadrat

_____________________________________________________________________________________________ Regionalkarte

Bilder einer Ausstellung Schattentheater Vagantei Erhardt

Ludwig Hirsch & Band

„VIELLEICHT - zum letzten Mal“

Dienstag, 23. März, 20:00 Uhr Haus der Kultur Waldkraiburg

VORTRÄGE | WORKSHOPS | MARKT DER FARBEN

Do., 25. bis Sa., 27. März, Rottgauhalle Eggenfelden

Konzert Hits aus dem Schaffen des Ludwig Hirsch von 1980 bis 2010. www.spevents.de

Besuchen Sie uns!

in Eggenfelden

Dienstag, 18. Mai, 20:00 Uhr Stadtsaal Mühldorf

Theater Veranstalter: Kulturabteilung Waldkraiburg www.kultur-waldkraiburg.de

Erotik-Messe

FARBTAGE: Sa. 06. und So. 07. März Artrium Bad Birnbach

Messe Öffnungszeiten: Do. und Fr. 17.00 - 1.00 Uhr Sa. 14.00 - 1.00 Uhr www.cofo.de | Karten an den Abendkassen!

Infobörse Mensch & Gesundheit | Lifestyle & Genießen | Wohnen & Wohlfühlen www.farbig-leben.de

Verkaufsoffener Sonntag und Ostermarkt in Eggenfelden

Sonntag, 28. März, 12:0017:00 Uhr Eggenfelden Konzert Veranstalter: WerbeInteressenRing Eggenfelden e.V. www.wir-eggenfelden.de

Thomas Godoj Richtung G Tour

Mittwoch, 28. April, 20:00 Uhr Stadtsaal Neuötting Konzert Karten unter www.inn-salzach-ticket.de

Extremities

Wie hätten Sie gehandelt?

Django Asül

Schee daneem

Fragil

Bayerischer Hintersinn

Freitag, 26. März, 20:00 Uhr Postsaal Trostberg

Mittwoch, 24. März, 20:00 Uhr Salzachhalle Laufen

Theater

Kabarett

Weitere Informationen und Termine sowie Vorverkauf unter: www.inn-salzach-ticket.de

Karten beim Reisebüro am Stadttor in Laufen (+49 / (0) 8682 / 367 und unter www.inn-salzach-ticket.de

Donnerstag, 04. März, 20:00 Uhr Kleinkunstbühne Laufen Konzert Kartenreservierung beim Reisebüro am Stadttor in Laufen (+49 / (0) 8682 / 367 Veranstalter: Salzachhalle Laufen

Von Angesicht zu Angesicht Künstlerportraits - Polaroidarbeiten

So, 07. März bis So, 06. Juni, Haus d. Fotografie Burghausen Ausstellung Herbert Döring-Spengler Öffnungszeiten: Mi.-So.: 10.00 - 18.00 Uhr www.burghausen.de/fotografie

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________

Titel ______________________

Bildungsmesse Südostbayern

Scharf auf Aus- und Weiterbildung? 75 Aussteller informieren über Ausbildung, Weiterbildung und Studium

„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht in der Fabrikhalle oder im Forschungslabor. Sie beginnt im Klassenzimmer.“ Henry Ford (1863-1947), Gründer der Ford Motor Company Je eher, desto besser. Eine solide Ausbildung sichert die spätere berufliche Entwicklung und die persönliche Lebensgestaltung. Aber wie schaut die Realität aus? Klagen auf allen Seiten: Schulabgänger finden keine Lehrstelle in ihrem Wunschberuf, Unternehmen bemängeln die unzureichenden Qualifikationen der Bewerber, Arbeitnehmer bangen in Krisenzeiten um ihren Arbeitsplatz und Betriebe suchen engagiertes und qualifiziertes Fachpersonal. Aus diesem Grund veranstalten die Landkreise Rottal-Inn, Mühldorf am Inn und Altötting die Bildungsmesse Südostbayern – heuer bereits zum fünften Mal. Die Landräte Bruni Mayer, Georg Huber und Erwin Schneider ziehen in Sachen Bildung an einem Strang. Am Freitag/ Samstag 19./20. März 2010 dreht sich in Eggenfelden wieder alles um Aus- und Weiterbildung. Wesentlicher Inhalt und Ablauf Ziel der Bildungsmesse Südostbayern ist nicht die trockene Vermittlung von Information, sondern vielmehr ein lebendiger Informations- und Aktionstag nach Vorbild der Lernfeste. In Workshops, interaktiven Anwendungen, bei Diskussion und in Lehrwerkstätten soll - über Fort- und Qualifizierungsmaßnahmen in der Region und - über Ausbildungsmöglichkeiten und neue Formen der Ausbildung in der Region informiert werden.



März 2010

Dabei steht der persönliche Kontakt zwischen Unternehmen und Azubi, zwischen Bildungsträger und Fortzubildenden im Mittelpunkt. Ein Rahmenprogramm bietet rund um die zwei Messetage ein abwechslungsreiches Informationsprogramm. Zielgruppen des Projekts Die Bildungsmesse Südostbayern verfolgt einen regionalen Ansatz. Im Einzugsbereich der drei beteili-

gten Landkreis leben ca. 350.000 Menschen. Die Bildungsmesse Südostbayern spricht insbesondere an - Schüler der Abschlussklassen von Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Fachoberschulen, Berufsoberschulen etc. - Eltern und Lehrer dieser Schüler - Arbeitslose Jugendliche, die den (Wieder-)Einstieg in die Berufswelt suchen - Erwachsene, die sich aufgrund beruflicher Erfordernisse oder privatem Interesse fortbilden möchten. - Unternehmen, die sich über regionale Qualifizierungsangebote für ihre Mitarbeiter informieren wollen. Zielsetzung der Bildungsmesse Südostbayern Die Bildungsmesse Südostbayern wird dazu beitragen, dass - der regionale Ausbildungsmarkt über die Regierungsbezirksgrenze hinweg transparent dargestellt wird

- Ausbilder und Auszubildende ins direkte Gespräch kommen – die Hürde zur ersten Kontaktaufnahme verringert wird. - Fortbildungsmöglichkeiten in der Region bekannter werden - der regionale Arbeitsmarkt gestärkt wird - Betriebe und Bildungseinrichtungen in direkten Kontakt treten Beschäftigte in der Region erhalten Überblick über das vielseitige Fortbildungsangebot in den drei Landkreisen. Der Weg zur Entscheidung zugunsten der Weiterbildung wird verkürzt. Informationshemmnisse werden abgebaut. Die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt steigt. Unternehmen finden im regionalen Arbeitskräftepool wieder eher geeignete Kandidaten. Die Vernetzung von Betrieben und Bildungseinrichtungen schafft außerdem die Brücke


Titel

________________________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Erstmals auf der Bildungsmesse: Der nanoTruck Der nanoTruck präsentiert die Welt der Nanotechnologie, die Arbeit mit kleinen und kleinsten Teilchen, die als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts angesehen wird.

Wer einmal in ein Mikroskop geblickt hat, der weiss, dass jenseits unserer Sehkraft ein unbekanntes und faszinierendes Universum existiert. Umherwimmelnde Bakterien, die bei tausendfacher Vergrößerung ein einem Wassertropfen sichtbar werden, sind im Durchschnitt einen Tausendstel Millimeter dünn. Hier befinden wir uns im Mikrokosmos. Die Nanowelt ist jedoch noch viel winziger! Die Landräte Erwin Schneider (Altötting), diesjährige Gastgeberin Bruni Mayer (Rottal-Inn) und Georg Huber (Mühldorf) sind sich einig. Gut ausgebildete Meschen sichern sich selbst und unserer Gesellschaft Wachstum, Wohlstand und Fortschritt. zwischen praktischer und theoretischer Ausbildung. Bedarfe der Wirtschaft bzgl. Fortbildung und beruflicher Qualifizierung können direkt kommuniziert werden. Die Bildungsmesse Südostbayern bündelt alle Einzelinitiativen zu Aus- und Weiterbildungsförderung in der Region. Sie stellt größere Öffentlichkeit her und sensibilisiert Wirtschaft und Gesellschaft für die Bedeutung der

Aus- und Weiterbildung. Der regionale Ansatz trägt außerdem der wirtschaftlichen Verwobenheit der Region Rechnung. Gleichzeitig werden Aus- und Weiterbildung als zwei eng zusammenhängende Themenbereiche präsentiert: Verbindungselement ist hier die immer notwendiger werdende Erfordernis zum lebenslangen Lernen. bildungsmesse-suedostbayern.de

So groß ist ein Nanometer: • Zu einem Meter verhält sich ein Nanometer wie der Durch- messer einer 2-Cent-Münze zu dem unseres Erdballs. • In den Punkt am Endes dieses Satzes passt ein Nanometer mehr als 100.000 Mal hinein. • Ein Nanometer ist etwa 50.000 Mal kleiner als der Durchmesser eines dünnen Menschenhaars. • Im Millimeterabstand auf einem Lineal haben eine Million Nanometer Platz. Die Einsatzgebiete für die Nanotechnologie sind vielfältig. Ihre Einsatzbreite reicht von der Werk-

stofftechnik über die Biotechnologie, Pharmazie und Medizintechnik bis hin zur Energiegewinnung, Energiespeicherung und zum Umweltschutz. Von ihren Verfahren und Produkten profitieren der Automobil- und Schiffsbau ebenso wie die Luft- und Raumfahrtindustrie, Computer- und Telekommunikationsbranche oder die Leuchtmitteltechnik. Aber auch in Textilien, Sportartikeln oder Baustoffen wird Nanotechnologie eingesetzt. Der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentiert auf zwei Ebenen Nanotechnologie live zum Anfassen und Erleben. Allgemein verständlich und anschaulich erfährt man hier die große Innovationskraft der Nanotechnologie für Mensch und Umwelt. Auch zahlreiche Berufe in diesem Bereich werden vorstellt, denn: die Nanotechnologie ist eines der chancenreichsten Forschungsund Anwendungsfelder der modernen Naturwissenschaften.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




Titel plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Grußwort der Landrätin Bruni Mayer zur Bildungsmesse Südostbayern 2010 Gute ausgebildete Menschen sichern sich selbst und unserer gesamten Gesellschaft Wachstum, Wohlstand und Fortschritt. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bietet Bildung eine sichere Investition in eine chancenreiche Zukunft.

Ausstellerverzeichnis ADAC Vertriebsagentur samway GmbH & Co. KG

Gauting

Agentur für Arbeit - Messe u. Veranstaltungsman- Nürnberg agement BA-Service-Haus Amt für Landwirtschaft und Forsten

Pfarrkirchen

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse Direktion Rot- Pfarrkirchen tal-Inn art-connect GmbH Werbeagentur

Töging am Inn

Autohaus Ostermaier GmbH

Vilsbiburg

Und Bildung hat viele Facetten. Jeder einzelne kann sich – je nach seinen Talenten und Möglichkeiten – seine eigene Bildungsbiographie schaffen und damit seine Zukunft gestalten. Von der frühkindlichen und schulischen Bildung über die Ausbildung bis zur ständigen beruflichen Weiterbildung – Bildung bedeutet Lernen, ein Leben lang. Ich lade daher alle Schülerinnen und Schüler, Bürgerinnen und Bürger ein, das großartige Angebot der Bildungsmesse Südostbayern 2010 zu nutzen. Nutzen Sie diese Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme und stellen Sie die Weichen für Ihre Zukunft. Informieren Sie sich über die Ausbildungsmöglichkeiten und die Weiterbildungspotenziale in unserer Region. Zahlreiche Unternehmen und Bildungsträger stellen sich und ihr Angebot vor – ihnen danke ich von ganzem Herzen für dieses Engagement.

Bäckerei Bachmeier

Eggenfelden

Basic Erfolgsmanagement

Pfarrkirchen

Bayerische Polizei

Altötting

Ihre Landrätin Bruni Mayer

Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband DE- Landshut HOGA Bayern e.V. BBT Biedersberger Bürotechnik GmbH

Eggenfelden

BBV - Kreisverband Rottal-Inn

Reut

BEGA Tools & Training GmbH

Augsburg

Beratungsstelle für Frauen - Bildung & Beruf

Passau

Berufliches Schulzentrum Mühldorf a. Inn

Mühldorf

Berufsbildungswerk Wacker Chemie AG

Burghausen

Berufsfachschule für Altenpflege

Arnstorf

Berufsfachschule für IT Berufe des Landkreises Plattling Deggendorf Berufsfachschule für Krankenpflege

Eggenfelden

Berufsförderungswerk München gGmbH

Kirchseeon

bfz Passau gGmbH

Passau

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.

München

BMW AG - Werk Dingolfing

Dingolfing

Bundespolizeiakademie

Rosenheim

Bundeswehr - Zentrum für Nachwuchsgewinnung München SÜD / Dezernat 5 CampusCheck

München

Coplan AG

Eggenfelden

DAK - Unternehmen Leben

Rosenheim

DEKRA Akademie GmbH

Pfarrkirchen

Deutsche Post AG

München

ebiz GmbH

Mühldorf

Eggenfeldener Werkstätten St. Rupert

Eggenfelden

Fremdsprachenschule Landshut

Landshut

Fuhrmann Nutzfahrzeuge Service GmbH

Erharting

Hans Lindner Institut

Arnstorf

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.

Neuötting

Hochschule Landshut

Landshut

Hochschule Regensburg

Regensburg

Hochschule Rosenheim

Rosenheim

IAL gGmbH - Institut für angewandte Logistik

Deggendorf

IHK Niederbayern

Passau

IHK Niederbayern

Passau

Infra Serv GmbH & co. Gendorf KG + BIT Bildung- Burgkirchen sakademie Inn-Salzach



März 2010

IZR Impuls-Zentrum Rottal-Inn

Pfarrkirchen

K&L Ruppert Stiftung & Co. Handels-KG

Weilheim


Titel plus

________________________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Beeindruckende Vermittlungsquote nach qualitativ hochwertiger Ausbildung: Institut für angewandte Logistik IAL im Deggendorfer ITC In einem sich ständig ändernden der Kursteilnehmer zeigt, dass die Umfeld müssen sich Menschen angebotenen Lösungen für das und Unternehmen den neuen berufliche Vorankommen nicht Gegebenheiten anpassen, um be- nur in der Theorie, sondern vor ruflich bestehen zu können. Di- allem auch in der Praxis funktioese Anpassungsfähigkeit in allen nieren. kaufmännischen Fragen, ebenso wie in der Informationstechnolo- Bereits seit 1991 bietet die IAL mit gie zu fördern, auszuprägen und beständig wachsender Leistung in zu erweitern gehört zur Kern- derzeit bundesweit 14 Niederlaskompetenz des IAL. sungen neue Wege in eine sichere berufliche Zukunft. Das Institut für angewandte Logistik gGmbH in Deggendorf Entwickelt werden die Kurse von freut sich über eine hervorra- einem professionellen Dozengende Resonanz -die qualitativ tenteam mit dem Augenmerk auf hochwertige Ausbildung sorgt für die stets aktuellen beruflichen Pereine Vermittlungsquote weit über spektiven für die Teilnehmerinnen dem Durchschnitt, vor allem in und Teilnehmer. In enger ZusamBerufen mit der Forderung nach menarbeit mit der Agentur für Arbeit und vielen anderen Partnern SAP-Kenntnissen. bietet das Institut ein Höchstmaß Der Schulungsmanager in Deg- an inhaltlicher und zeitlicher Flegendorf und IAL-Bereichsleiter xibilität durch modularen Aufbau für Bayern, Christian Koller, un- im Rahmen der kaufmännischen terstützt zusammen mit seinem Qualifizierung. Team die Interessenten und Kursteilnehmer und steht jederzeit für Die Niederlassung Deggendorf, Fragen und Gespräche zur Ver- Ulrichsbergerstr. 17, freut sich auf fügung. Die große Zufriedenheit Ihren Besuch!

Studieren auch ohne Abitur bei der USQ

Kreishandwerkerschaft Rottal-Inn

Pfarrkirchen

Kubus Software GmbH

Mühldorf

KWA Bildungszentrum

Pfarrkirchen

Landesverband des Bayer. Einzelhandels e.V.

München

Landratsamt Rottal-Inn

Pfarrkirchen

Leben in Farbe

Eggenfelden

Lindner AG

Arnstorf

Max-Keller-Schule, Berufsfachschule für Musik

Altötting

Netzwerk Seminar- und Medienhaus

Töging am Inn

ODU Steckverbindungssysteme GmbH & Co. KG

Mühldorf

OMV Deutschland GmbH

Burghausen

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Altötting Altötting

Peters BildungsGmbH

Waldkraiburg

Stadt Eggenfelden

Eggenfelden

Pichlmayr Wohn- und Pflegeheim Verwaltungsge- Eggenfelden sellschaft mbH

Stadtmarketing Waldkraiburg GmbH

Waldkraiburg

Steuerberaterkammer München

München

Private Wirtschaftsschule Gester e.V.

Mühldorf

Südostbayernbahn, DB RegioNetz Verkehrs GmbH

Mühldorf

Rottaler-Presse-GmbH

Eggenfelden

Universität Passau

Passau

Seminarzentrum Hertz

Eggenfelden

USQ Studienzentrum Pfarrkirchen

Pfarrkirchen

Sparkasse Rottal-Inn

Eggenfelden

Staatliche Berufsschule

Pfarrkirchen

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Gräfelfing bei Bayern e.V. München

Staatliche Berufsschule I

Mühldorf

Weiterbildung-jetzt

Wiesbaden

Zieldialog

Unterreit

Staatliche Fach- und Berufsoberschule Pfarrkirchen Pfarrkirchen

Studieren und gleichzeitig arbeiten – längst keine Gegensätze mehr. Ein berufsbegleitendes Fernstudium an einer international akkreditierten Hochschule macht es möglich, einen Bachelor- oder Master-Abschluss zu erlangen, während man weiter Geld verdient und Berufserfahrung sammelt. Möglich ist dies z.B. an der University of Southern Queensland (USQ), einer staatlichen australischen Universität mit einem umfassenden Fernstudienangebot. Abitur ist keine Voraussetzung, lediglich 12 Schuljahre und gute Englischkenntnisse müssen nachgewiesen werden. Das Studienzentrum Pfarrkirchen berät Interessenten, hilft bei der Einschreibung und steht auch während des Studiums mit Rat und Tat zur Seite.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




Titel plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

meetME - Der Infotruck der Metall- und Elektroindustrie

Im Info-Truck informieren BayME – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e.V. und VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e.V. unter dem Motto „meetME“ Schülerinnen und Schüler über die Faszination und Vielfalt der Metall- und Elektro-Industrie. Auf zwei Etagen mit einer Gesamt-fläche von 85m² bietet der 430 PS starke InfoTruck Schülern die Möglichkeit, sich nicht nur theoretisch über die Berufsmöglichkeiten zu informieren, sondern auch einen praktischen Einblick zu gewinnen.

Heute noch haben viele junge Menschen, wenn sie an Metallund Elektroberufe denken, das Bild von schmutzigen „Blaumännern“ vor Augen. In der Realität sieht es jedoch mittlerweile anders aus. Im Aktiv-Center führt eine Multimedia-Show den Besucher in die Arbeitswelt von „M+E“ ein. An einer CNCMaschine, einer computergesteuerten Werkzeugmaschine, wird das Fräsen von Metallwerkstücken demonstriert.

Die im Physikunterricht gelernten physikalischen Zusammenhänge können an dem ausgestellten Hohlspiegel und dem Elektromotor nachvollzogen werden. Für interessierte Lehrstellen-

suchende hält der InfoTruck ein besonderes Schmankerl bereit. Sie können sich Adressen von M+E-Unternehmen mit ihren Ausbildungsangeboten und den zuständigen Ansprechpartnern ausdrucken und mitnehmen.

DIe Coplan AG aus Eggenfelden präsentiert bereits zum 5. mal bei der Bildungsmesse Südostbayern die Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten des Unternehmens. Wolfgang Laumer zeigt interessierten Messebesuchern Pläne und Bauzeichnungen.

10

März 2010


Titel plus

________________________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Das Gendorfer Bildungszentrum stellt sich vor Mit einem Messestand präsentiert das Bildungsteam der InfraServ Gendorf ein großes Spektrum an Möglichkeiten zur beruflichen Qualifizierung im Industriepark Werk GENDORF Auf die stetig steigenden Anforderungen der Arbeitswelt bietet das Bildungszentrum in Gendorf mit seinem hoch qualifizierten Ausbilderund Trainerteam sowie modern ausgestatteten Seminarräumen, Metall- und Elektrowerkstätten, EDV-Räumen, Laboratorien und einem Ausbildungstechnikum die passenden Antworten. Die Bildungsmesse Südostbayern bietet die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern des Bildungsteams und mit Auszubildenden sowohl über die große Bandbreite der Ausbildungsberufe in Gendorf als auch über das vielseitige Weiterbildungsangebot zu informieren. Ausbildung Die Qualifikation der Mitarbeiter beginnt mit einer guten Berufsausbildung. Im Bildungszentrum des Industrieparks Werk GENDORF werden ca. 250 Auszubildende der Standortfirmen Clariant, Dyneon, InfraServ Gendorf und Vinnolit sowie weiterer namhafter Unternehmen wie Adelholzener, Gummiwerk KRAIBURG oder e.on Ruhrgas betreut. Eine Besonderheit im Industriepark Werk GENDORF ist der Ausbildungsverbund. Dabei sind die Azubis während ihrer Ausbildung nicht nur im Bildungszentrum, sondern wechselweise in verschiedenen Unternehmen des Industrieparks Werk GENDORF eingesetzt. Auf Grund dieses breiten Ausbildungsspektrums können sie ihre eigenen Fähigkeiten optimal entwickeln und sind damit bestens für ihre spätere Tätigkeit vorbereitet. Eine Ausbildung im Industriepark Werk GENDORF ist daher nicht nur wegen der hohen Übernahmequote der Start in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Lehrgänge und Seminare Auch die zahlreichen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung werden auf der Messe vorgestellt. In Lehrgängen und Seminaren des Bildungszentrums bilden sich jährlich ca. 1.500 Teilnehmer weiter. Als einer der führenden Bildungsanbieter in der Region Südostbayern bietet die InfraServ Gendorf eine Vielzahl an Maßnahmen für den beruflichen Aufstieg an, beispielsweise Industriemeister- und Technikerlehrgänge, Betriebs- und Fachwirte. Daneben können Fach- und Führungskräfte für ihre berufliche Qualifizierung zwischen mehr als 200 Veranstaltungen aus dem breit gefächerten Seminarprogramm wählen. Die Stärke der InfraServ Gendorf ist es, individuelle Trainings durchzuführen und auf die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Firma auszurichten. 25 Angestellte und rund 250 Praxis erfahrene freiberufliche Trainer sorgen dafür, dass das Bildungsangebot stets am Puls des Marktes ist und die Lehrinhalte „up to date“ sind. Dies bestätigt ein Seminarvergleich von STIFTUNG WARENTEST: Das Gendorfer Bildungszentrum lag bundesweit klar vorne und ist die Nummer 1 bei „Unterstützung des Lernerfolgs“ und „Kursorganisation“. Weitere Informationen können Sie im Internet unter www.bildung. infraserv.gendorf.de abrufen oder unsere kostenlose Bildungsbroschüre anfordern. Tel.: 08679 7-4388 oder E-Mail: bildung@InfraServ. Gendorf.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

11


Titel plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Eine Entscheidung für‘s Leben? Die Bildungsmesse unterstützt Schulabgänger bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz Bedeutung der Berufswahl Die richtige Berufswahl zu treffen, ist für die Zukunft im Berufsleben von entscheidender Bedeutung. Dabei greifen viele Jugendliche auf traditionelle oder bekannte Berufe zurück, ohne die Vielzahl der Möglichkeiten auszuschöpfen. Viele Mädchen trauen sich oft auch technische Berufe nicht zu bzw. können sich gar nicht vorstellen, dass auch in diesem Ausbildungsfeld spannende Angebote dabei wären. Die Bildungsmesse Südostbayern will diese Informationslücke schließen und auch unbekanntere Berufe vorstellen. Alle Jugendlichen, die kurz vor dem Schulabschluss stehen, bzw. Jugendliche die zunächst nicht in eine Lehrstelle vermittelt werden konnten, haben somit auf der Bildungsmesse Südostbayern die Chance, sich konzentriert und effizient über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Der Kontakt zu Entscheidern kann direkt hergestellt werden. Die Chancen auf Vermittlung steigen. Im Rahmenprogramm wird in vielen Vorträgen und Workshops auf die besonderen Interessen der Auszubildenden eingegangen.

12

März 2010

Messebereich Ausbildung Im Messebereich Ausbildung präsentieren Betriebe ihre Berufsbilder und die Anforderungen an Ausbildungsinteressierte. Das Angebot ist vielfältig: neben handwerklichen, technischen oder sozialen Berufen stellen sich auch z.B. die Medienbranche, die Polizei oder die Bundeswehr vor. Schulabgänger können sich im direkten Kontakt informieren: über ihren Wunschberuf und die erforderlichen Fähigkeiten. Und auch über Berufe, die sie vielleicht zunächst nicht in Betracht ziehen, für die sie aber unter Umständen viel besser geeignet sind. Ziel der Bildungsmesse ist es, Jugendlichen, die kurz vor dem

Schulabschluss stehen, und Jugendlichen, die zunächst nicht in eine Lehrstelle vermittelt werden konnten, die Chance zu geben, sich konzentriert und effizient über Ausbildungsbetriebe zu in-

formieren. Der Kontakt zu betrieblichen Entscheidern kann direkt hergestellt werden – so steigen die Chancen auf eine Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis.

Ausbildung als Qualitätsbasis bei Fuhrmann Besonders in der Dienstleistungsbranche, bilden gut ausgebildete, flexible und engagierte Mitarbeiter das Fundament eines erfolgreichen Kundenservice. Mit zunehmendem Anteil hat seit mehreren Jahren auch die EDVTechnik in das Nutzfahrzeuggeschäft eingegriffen. Alle unsere Hersteller, Fiat Professional, Iveco, Scania und Schmitz Cargobull nutzen heute in großem Umfang moderne Diagnosetechnik. Neben mechanischen Schulungen werden daher bei Fuhrmann alle Das passt! Jugend und moderne Mitarbeiter auch intensiv auf die Technik. Aufgaben im Umgang mit den Diagnosegeräten geschult. Viele Schulungen werden dank Onlinearbeitsplatz heute schon durch Online-Trainings vermittelt. Mit Standorten in Erharting, Eggenfelden und Bergen (Autobahnausfahrt A8) bieten wir gleich drei Standorte für die Ausbildung und unsere Kunden. Eine moderne, gute Ausbildung und der Erfahrungsaustausch mit den Kollegen, bildet bei Fuhrmann immer schon die Basis für einen qualitativ hochwertigen Kundenservice. Denn das Wichtigste ist, unsere Kunden in Bewegung zu halten. Um das zu schaffen, bleiben auch wir in Bewegung und stellen jedes Jahr in unseren Betrieben neue Auszubildende für den Beruf des Kfz-Mechatroniker ein.


Titel plus

________________________________________________________________________________ Bildungsmesse S端dostbayern

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

13


Titel plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Nichts ist für ewig Weiterbildung ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je Bedeutung der Weiterbildung „Nichts ist für ewig“ – das gilt immer mehr auch für erlernte Kenntnisse und Fähigkeiten. Immer schneller entsteht immer mehr neues Wissen, die Informationsflut ist gewaltig. Diese Beschleunigung der Wissenszyklen erfordert eine hohe geistige Mobilität sowie die Bereitschaft, sich neues Wissen anzueignen. Bildung ist der Schlüssel für die Entwicklung und den Wohlstand unserer Gesellschaft, die Zukunft unserer Wirtschaft und damit auch einer der Grundsteine für ein erfolgreiches, zufriedenes Leben jedes Einzelnen. Dabei ist der Erwerb von Wissen ein Prozess, der niemals endgültig abgeschlossen ist. Lebenslanges Lernen ist eine der wichtigsten Aufgaben, denen sich die Menschen in Zukunft stellen müssen, um bestehende Arbeitsplätze zu sichern und neue auszubauen. Deshalb ist ein großer Schwerpunkt der Bildungsmesse Südostbayern der Fortbildung gewidmet und wendet sich an alle, die als Kunde Bildungsangebote nachfragen, ihr Lernen selber organi-

sieren wollen und mit einer Qualifizierung neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt erschließen wollen, genauso aber auch an alle, die für sich selber oder ihr Hobby einfach mehr wissen oder können wollen. Messebereich Weiterbildung Unternehmen brauchen Mitarbeiter, deren Qualifizierung sich flexibel anpasst an die sich ständig wandelnden Anforderungen der modernen Arbeitswelt. Im Messebereich Weiterbildung können sich Unternehmen und Arbeitnehmer über das regionale Angebot informieren. Und das kann sich wirklich sehen lassen! Thematisch ist alles geboten: von Sprachen und IT bis zur Persönlichkeitsentwicklung – in unserer Region ist mehr möglich, als man zunächst vielleicht vermutet.

Mittlerer Schulabschluss

an der Wirtschaftsschule Gester Mühldorf a. Inn Die Bayerische Wirtschaftsschule ist eine berufsvorbereitende Schule, die eine allgemeine Bildung und eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vermittelt. Sie verleiht nach bestandener Abschlussprüfung den Wirtschaftsschulabschluss (= mittlerer Schulabschluss). Die Schüler der Wirtschaftsschule Gester e. V. in Mühldorf haben mit dem Wirtschaftsschulabschluss Zugang zu gehobenen Berufen in Wirtschaft, Verwaltung, Handel, Banken und Versicherungen. Auch der Weg in die schulische Weiterbildung über Fachschulen und Fachoberschulen ist möglich.

14

März 2010


Titel plus

________________________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Berufe und Studienangebote Liste der ausgestellten Berufe/ Studiengänge Altenpflegehelfer/-in Altenpfleger/-in Animateur/-in Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Architekt/-in Assistent/in für Informationsund Kommunikationstechnik Automobilkaufmann/-frau Bachelor of Science (B.Sc) Chemie Bachelor B.Sc. Pharmazeutische Chemie Bachelor B.Sc. Informatik Bachelor B.Sc. nieurwesen

Physik-Inge-

Bachelor B.Sc. PhysikalischeElektronik

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung Fachinformatiker/in - Systemintegration/Anwendungsentwicklung Fachkraft für Lagerlogistik Fachkraft im Gastgewerbe Fachkräfte für Veranstaltungstechnik Fachlehrer für Musik und Textverarbeitung an Hauptschulen Fachwirt/-in für Visual Merchandising Fahrzeuglackierer/-in Feinwerkmechaniker/-in Film- und Videoeditor/-in Florist/-in Fluggerätemechaniker/-in

Bäcker/-in

Forstwirt/-in

Bankkaufmann/-frau

Fremdsprachenkorrespondent/in

Baubiologe/-in Bauingenieurwesen Bauzeichner/-in Beamtenlaufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes Beamtenlaufbahn des mittleren nichttechnischen Dienstes Betriebswirt/-in Betriebswirtschaft Bilanzbuchhalter/-in Biotechnologischer Assistent/in Buchhaltungsfachkraft Bürokauffrau/-mann Chemielaborant/-in Chemikant/-in Chemisch-technischer Assistent/in Digitale Medienproduktion (B.A.)

Friseur/-in Gärtner/-in Geobiologische(r) Berater/-in Gerontopsychatrische fachkraft

Pflege-

Gestalter/-in für visuelles Marketing Gesundheitspfleger/-in

und

Kranken-

Handelsfachwirt/-in Hauswirtschafter/-in Holzbearbeiter/-in Holzmechaniker/-in Holztechnik Hotelfachmann/-frau Industriekaufmann/-frau

Dolmetscher/-in

industrielle Metall- und Elektroberufe

Elektroniker/-in

Industriemechaniker/-in

Elektroniker/-in Automatisierungstechnik

Informatik

Elektroniker/-in Betriebstechnik Elektrotechnik Ergotherapeut/-in Eurokorrespondent/-in Fachberater/-in für Freizeit und Fitness

Besuchen Sie uns auf der Bildungsmesse, Stand 49

Informatikkaufmann/-frau Ingenieur/-in Innenarchitektur Internationales Management IT-Systemelektroniker/-in IT-Systemkaufmann/-frau

Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Kfz-Mechatroniker/-in LKW

Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

Kommunikationselektroniker/-in

Koch/Köchin Kulturwirtschaft

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

15


Titel plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Bildungsmesse Südostbayern

Sprachen haben Zukunft Keine erfolgreiche, internationale Geschäftsverbindung ohne Englisch. Da aber eine einfache Unterhaltung für Kontakte zwischen Fachbetrieben nicht genügt, braucht es Spezialisten. Sprachen haben Zukunft, denn der heimische Markt wird für viele Betriebe zu klein. Ob in Anwaltskanzleien, in Import- und Exportbüros, im Tourismus, in der Wissenschaft oder in den Medien: Fremdsprachenkorrespondenten, die über Fachtermini, kulturelle Sensibilität und länderspezifisches Wissen verfügen, sind gefragt. Die staatlich anerkannte Fremdsprachenschule an der Vhs Landshut bildet zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten aus. Der Unterricht dauert zwei Jahre in Vollzeit und kann in den Fachgebieten Wirtschaft oder Technik absolviert werden. Die Sprachenausbildung wird ergänzt durch Inhalte der modernen Bürokommunikation wie Excel, Powerpoint und Access. Aber auch Fächer wie Landeskunde, Handelskorrespondenz, Sozialkunde und Projekte wie Übungsfirmen und Studienreisen stehen auf der Stundentafel. Zugangsvoraussetzungen sind ein mittlerer Bildungsabschluss oder die Oberstufe eines Gymnasiums. Abiturenten können die Ausbildung komprimiert in einem Jahr absolvieren. Ausführliche Informationen über die Fremdsprachenschule erhalten Interessenten bei persönlichen Beratungsterminen und bei regelmäßigen Tagen der offenen Tür.

Kunststofftechnik

Mechatronik

Lackierer/-in

Mechatroniker/-in

Landschaftsarchitekt/-in

Mediengestalter/-in Bild und Ton

Landschaftsgärtner/-in

Wir bilden aus: STAATLICH GEPRÜFTE FREMDSPRACHENKORRESPONDENTEN Erste Fremdsprache: Englisch Zweite Fremdsprache: Französisch, Spanisch oder Russisch Für Abiturienten ist die Ausbildung in einem Jahr möglich

Beginn: 14.09.2010 Anmeldung und persönliche Beratung: Sibylle Galter, Schulleiterin

Infotage: 27.02. und 08.05.2010, 10.00 - 12.00 Uhr, vhs-Gebäude FREMDSPRACHENSCHULE LANDSHUT Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe der Volkshochschule Landshut e. V. www.fremdsprachenschule-landshut.de • Fon 0871 92 29 26 21

Psychologische(r) (HPG)

Berater/-in

Staatl. Gepr. Kinderpfleger/-in

Raumausstatter/-in Rechtsanwaltsfachangestellte/-r Rechtsfachwirt/-in

Landwirt/-in

Mediengestalter/-in für Digital- und Printmedien

Maler/-in

Medienkaufmann/-frau

Schlosser/-in

Management of Social Corporations

Medienmanagement (B.A.)

Schreiner/-in

Marketing- und Personalfachkaufmann/-frau

Medientechnik

Soziale Arbeit

Metallbauer/-in

Sozialversicherungsfachangestellte/-r

Maschinenbau

MS-Office-Fachkraft

Master of Arts

Oberflächenbeschichter/in Galvaniseur/in

Master of Engineering in Applied Computational Mechanics Maurer/-in MBA Industriemarketing und technischer Vertrieb MBA Systems Management Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik

16

März 2010

Pharmazeutisch-technischer Assistent/in Physikalisch-technischer Assistent/in Podologe/-in Polizeivollzugsdienst Produktionstechnik

Staatl. Gepr. Instrumentallehrer

Restaurantfachmann/-frau

Staatl. Gepr. Kirchenmusiker/in Staatl. Gepr. Leiter im Laienmusizieren Staatswissenschaften Steuerfachangestellte/-r Straßenwärter/-in

Sport- und Fitnesskaufmann/frau Staatl. Gepr. Bautechniker Schwerpunkt Ausbau

Studium Film und Fernsehen (B.A.) Techniker/-in Elektrotechnik Technische/-r Assistent/-in für Informatik Technische/-r Zeichner/-in

Staatl. Gepr. Erzieher/-in

Übersetzer/-in

Staatl. Gepr. wirtschafter/-in

Veranstaltungskaufmann/-frau

Fachhaus-

Staatl. Gepr. Glasbautechniker Staatl. Gepr. hauswirtschaftliche Betriebsleiterin

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Verkäufer/-in


NEU: aktiv im Rottal

_________________________________________________________________________________________________________

Highlights aus dem Rottal NEU ab dieser Ausgabe: Veranstaltungen aus Pfarrkirchen, Eggenfelden & Simbach Spanish Delight

Ludwig Hirsch - VIELLEICHT zum letzten Mal

Granada -> Rio und zurück

Ein gitarristisches Doppel-Feuerwerk mit Markus Dreischl und Andreas Seifinger auf musikalischer Reise von Spanien über Frankreich, Argentinien und Cuba nach Brasilien. Auf dem Programm stehen Welthits wie Tico-Tico oder die Habanera aus der Oper Carmen ebenso wie Originalkompositionen. Ständig werden die Grenzen zwischen Kunstmusik und Folklore überquert. Ein Ausflug in die bayerische Heimat der beiden Gitarristen darf dabei nicht fehlen! Donnerstag, 11. März, Luiblhaus, Eggenfelden [C2], fon 08721 50 72 17

Im April 2010 geht die Tour, nach einjähriger Pause, wieder weiter und Ludwig Hirsch wird sein neues Album, aber auch die alten Highlights präsentieren. Mit seinen dunkelgrauen Liedern hat der Schauspieler Ludwig Hirsch im Jahr 1978 seine große Karriere als Liedermacher begonnen – im Vorjahr waren es dreißig Jahre, in denen ihm sein Publikum stets treu geblieben ist, und seinen manchmal traurigen, manchmal makabren aber auch lustigen Geschichten von Menschen und Tieren lauscht. Geschichten aus dem Leben, die es immer geben wird. Donnerstag, 15. April, Lokschuppen, Simbach [D3], 20:00 Uhr

3. Rottaler Biotreff Vom 9. - 11. April findet auf dem Gelände des Einrichtungshauses WEKO Wohnen der 3. Rottaler Bio- und Umwelttreff statt. Informatives und Interessantes bieten die Aussteller zu folgenden Themen: neue Trends bei Bauen und Wohnen, innovative Entwicklungen bei Umwelt und Energie, bewusste Lebensart für Groß und Klein. Außerdem erwartet alle Besucher bei freiem Eintritt ein spannendes Rahmenprogramm.

Verkaufsoffener Sonntag & Ostermarkt in Eggenfelden Am 28. März laden die Eggenfeldener Geschäfte zum Einkaufsbummel ein. Veranstalter: WIR Eggenfelden Sonntag, 28. März, Eggenfelden [C2], 12:00 Uhr

Freitag, 9. bis Sonntag, 11. April, WEKO, Pfarrkirchen [D2], 10:00 Uhr

VERTEILER GESUCHT Simbach / Braunau

Tel. [0] 8631 9861-0 • info@aktiv-online.eu www.aktiv-online.eu

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

17


aktiv im Chiemgau

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________ Trostberg

Kulturamt Trostberg vorne dran Als erste Stadt im Chiemgau: alle Veranstaltungen im Postsaal nun bei Inn-Salzach-Ticket Willst du dein Herz

Selbstlaut und BLACK NOVA

Radikal Alt

mir schenken … Liebeleien von Bach bis Pfitzner Brigitte Solder wuchs in Kärnten auf und erhielt dort ihre erste musikalische Ausbildung. Dem Studium Sologesang bei Prof. Karl Christian Kohn am Salzburger Mozarteum folgten Meisterkurse u.a. bei Jessica Cash und Sena Jurinac. Josef Irgmaier studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Komposition und Musiktheorie und chinesische Musik am Conservatory of Music in Schanghai. Neben seiner Tätigkeit als Komponist arbeitet er als Pianist, Barpianist, Kirchenmusiker, Korrepetitor, Schauspieler und Lehrer. Sonntag, 13. Juni, Postsaal, Trostberg [B4], 19:30 Uhr

Die Gruppe Selbstlaut – Andreas und Markus Hundsseder, Johannes Schmitz und Jakob Bruckner – gewann 2009 den Jugendkulturförderpreis des Rotary Clubs Traunstein und hat sich mit ihrem ersten Album „People Pie“ einen festen Platz in der oberbayerischen Rockszene erspielt. Im Frühjahr 2010 erscheint ihr zweites Studioalbum „Ghosts“, das mit ab-wechslungsreicher Genrevielfalt und mitreissendem, progressivem Rock protzt! BLACK NOVA, bestehend aus Tom Rüssel (Gitarre), Ron Ronson (Bass) und Christian Schratt (Schlagzeug) und Hubert Wastl (Gesang) ist eine Stoner-RockBand aus Mühldorf. Die Musik der Band ist eine Kombination aus den Inspirationen der 90er Jahre und dem Zeit-geist des neuen Jahrtausends. Sie spielen seit ihrer Gründung Konzerte in Deutschland, Österreich und Italien mit vielen Scenegrößen. Samstag, 15. Mai, Postsaal, Trostberg [B4], 19:30 Uhr

Das Duo Weber & Kreß stellt auf unnachgebig bitterböse und selbstironische Weise das Altwerden des Menschen, und des Mannes im Speziellen, auf den Kopf. Es beginnt im »frühen Mittelalter«, so um die vierzig, wenn sich die ersten Beschwerden ankündigen. Aber da beginnt erst der Alterswahnsinn. Schwerhörigkeit, Sehschwäche, Libidobeschwerden bis hin zur Inkontinenz und Altersdemenz. Dagegen muss »Mann« etwas tun! Freitag, 25. Juni, Postsaal, Trostberg [B4], 19:30 Uhr

______________________________________________________________________________________________ Gut Immling

Mysterienspiel: „Arche Noah“

„Carmen“

Kreatives Musizieren mit Kindern und Jugendlichen war ein Schwerpunkt im Schaffen Brittens (1913-1976), der diese „tierische“ Kurzoper nach der biblischen Geschichte um die Arche Noah 1957 komponierte. Eine Kooperation mit dem Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim, in Zusammenarbeit mit der Erzdiözese München und Freising. Über 200 Schülerinnen und Schüler erzählen mit und unter der Anleitung von Profis spielend und singend die Geschichte der großen Flut. Ein knappes Jahr arbeiten sie rund um die Erstellung einer professionellen Opernproduktion in Projektgruppen. So., 18. Juli und So. 01. August, Reithalle, Gut-Immling [B5], jeweils 11:00 Uhr

von Georges Bizet Bizets letzte Oper Carmen – ein Liebes- und Freiheits-Drama um eine „femme fatale“, eine starke, vielschichtige Persönlichkeit, die zu den bedeutendsten Frauengestalten der Operngeschichte Gut Immling Opernfestival Chiemgau gehört. Sa., 03., Fr., 09., So., 11., Sa., 17., Fr. 23., So. 25., Do., 29., Sa. 31. Juli und Do., 05., Sa., 07. August. Reithalle, Gut-Immling [B5]

18

März 2010


NEU: aktiv in der Region Inn-Salzach

_________________________________________________________________________________________________________

Altöttinger Fastenmarkt

Int. Gitarrentage Neuötting Akustik Trio

So. 21. März – verkaufsoffener Sonntag Trio Fado

Mit dem Fastenmarkt beginnt alljährlich das Veranstaltungsjahr des Altöttinger Wirtschaftsverbandes. In diesem Jahr ist es am 21. März so weit. Dann zieht sich wieder der Fastenmarkt mit einem schier nicht enden wollenden Warenangebot durch die Straßen Altöttings. Zentrum des Marktgeschehens ist wie immer der Tillyplatz. Von ihm gehen sternförmig die Marktstraßen ab. Das Angebot auf dem Fastenmarkt ist wie immer vielfältig und frühlingshaft bunt. Von österlichen Dekoartikeln über Geschirr bis hin zu Musikkassetten

uvm. reicht die Palette. Natürlich kommt mit den beliebten Leckereien an den vielen Brotzeitständen auch das leibliche Wohl der Besucher nicht zu kurz. Die zahlreichen kunstgewerblichen Stände werden wieder auf den Kapellplatz konzentriert sein. Aber auch die karitativen Stände haben hier ihren festen Platz gefunden. Der traditionelle Kinderflohmarkt findet wie gewohnt in der inneren Neuöttinger Straße vor dem Gebäude der Englischen Fräulein statt. Am Sonntag zeigen drei Altöttinger Automobilhändler in der Burghauser Straße aktuelle Modelle ihrer Fahrzeugpalette. Selbstverständlich haben am Fastenmarkt-Sonntag ebenso die Altöttinger Geschäfte geöffnet. Darüberhinaus gibt es bei den CityCARD-Betrieben zum Fastenmarkt wieder doppelte Punkte bei einem Einkauf!

Die weiche und gefühlsbetonte Stimme von Maria Carvalho steht im Kontrast zur voluminösen, rauchigen Stimme von António de Brito. Arrangements mit dem speziellen Klang der portugiesischen Gitarre, gespielt von Daniel Pircher und der klassischen Schönheit des Cellos von Benjamin Walbrodt entführen das Publikum in das alte Lissabon, das durch die Sehnsucht und Melancholie in den Liedern spürbar wird. Samstag, 06. März, Stadtsaal, Neuötting [C3]

De Oawaschlschwoba ein Akustik Trio das sich zusammensetzt aus den Musikern Robert Lorenz (Hamlet), Gitarre ,Gesang, Robert Zochowski Gitarre, Bluesharp, Percussion und Gesang und Steve Berg Gitarre, Slidegitarre, Gesang. Von Bayerischen Bluesnummern über Beatlessongs Bis hin zu Sting und Ezionummern ist alles dabei. Frei nach dem Motto, was am Lagerfeuer funktioniert geht auch auf der Bühne. Freitag, 14. Mai, Tel. 08633-507464 Wirtshaus Münchberg, Polling [B3]

Richtung G Tour Thomas Godoj Seit seinem Karrierestart im Sommer 2008 geht Thomas Godoj seinen eigenen Weg, und zwar einen extrem erfolgreichen! Sein grandioses Debütalbum „Plan A“, das sich fast 300.000 Mal verkaufte, erhielt schon eine Woche nach Verkaufsstart Gold- und nur wenige Monate später Platin-Status. Die erste Single „Love Is You“ ging ebenfalls Gold. Die beiden Anschlusshits „Helden gesucht“ und „Autopilot“ stammen aus seiner eigenen Feder. Hier zeigt sich, dass die umfangreiche Banderfahrung, die Thomas in vergangenen Jahren gesammelt hat, ihn zu einem echten Ausnahmetalent und ernstzunehmenden Künstler gemacht hat. Die zwei großen Tourneen, die der polnisch-stämmige Recklinghausener mit Ausdauer und Spaß meisterte, waren restlos ausverkauft. Mittwoch, 28. April, Stadtsaal, Neuötting [C3], 20:00 Uhr

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

19


Gesichter der Region

Region Inn-Salzach - ein Markenzeichen Die Tourismusgemeinschaft (TG) positioniert sich national und international Im aktiv-Interview: Geschäftsführer Fritz Schmuck Seit Juli 2009 ist der gebürtige Reit im Winkler Fritz Schmuck (52) hauptamtlicher Geschäftsführer der Tourismusgemeinschaft Inn-Salzach e.V. (TG), die in den Dachverband des Tourismusverbandes München-Oberbayern eingegliedert ist. aktiv: Sehr geehrter Herr Schmuck, Sie sind jetzt gut ein halbes Jahr im Amt als hauptamtlicher Geschäftsführer der TG. Kann man bereits ein kleines Resümee über diese Zeit ziehen. Fritz Schmuck: Für eine Bilanz ist es momentan noch zu früh. Doch einige Zwischenergebnisse sind zu nennen. Zudem konnten wir einiges in die Wege leiten. So waren wir jetzt im Januar bereits auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart vom 16. - 24. Januar 2010 mit einem Stand vertreten und auf der Freizeitmesse f.r.e.e in München vom 18. - 22. Februar 2010. Ebenso laufen die Vorbereitungen für unsere Teilnahme an der Freizeit 2010 in Nürnberg vom 27. Februar - 7. März 2010 sowie für die führende Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft, der ITB in Berlin vom 10. – 14. März 2010. An unserem Stand

Der Jahreskalender 2010 der Tourismusgemeinschaft InnSalzach e.V. ist erhältlich unter Tel. 08671/506228, Kapellplatz 2a, 84503 Altötting

20

März 2010

Foto: Georg Willmerdinger

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

___________________________________________________________________________________ Fritz Schmuck

Fritz Schmuck, Geschäftsführer der Tourismusgemeinschaft Inn-Salzach werden unsere Mitgliedsorte der Region mittels einer Bildergalerie vorgestellt, die diversen Freizeitmöglichkeiten präsentiert sowie die unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Ein weiteres Angebot unserer Region ist der Urlaub auf dem Bauernhof. Dazu gibt es reichlich Prospektmaterial für die Messebesucher. Auf dem internationalen Tourismusmarkt legen wir unser Hauptgewicht zunächst einmal auf den deutschsprachigen Raum. Gute Kooperationen laufen zudem bereits über den Innradweg oder den Jakobsweg mit Österreich und der Schweiz, die wir weiter ausbauen wollen. Zudem haben wir die Schwerpunktthemen für die nächsten Jahre festgelegt, die sich an größeren überregionalen Veranstaltungen orientieren, um in diesem Zusammenhang mit anderen Gemeinschaften zusammenzuarbeiten. Für dieses Jahr lautet es im Hinblick auf die Beteiligung an der Landesgartenschau in Rosenheim „Natur“. 2011 wird „Brauchtum“ im Mittelpunkt stehen und 2012

„Mittelalter“, hier wiederum die Orientierung an der vom Haus der Bayerischen Geschichte für dieses Jahr geplanten Landesausstellung „Bayern und Österreich im Mittelalter“ u. a. in Burghausen und Mattighofen. aktiv: Was konkret planen Sie im Einzelnen für dieses Jahr zum Thema „Natur“? Schmuck: In Zusammenarbeit mit der Landesgartenschau in Rosenheim, welche vom 23. April – 3. Oktober 2010 stattfindet, produzieren wir einen Natur- und Ausflugsführer für die Region InnSalzach. Des weiteren betreuen wir Journalisten, die über unsere Ferienlandschaft mit seinen Urlaubsangeboten berichten.

Zudem präsentieren wir uns mit unserem Freizeitangebot in der Region. Wobei hier vor allem das gut ausgebaute Radwegenetz zu nennen ist, das sich, Dank meines Vorgängers Herbert Bauer, auf einem hohen qualitativen Standard befindet. Der sog. „Qualitätstourismus“ ist uns ein großes Anliegen. Wir möchten zudem die Gäste der Landesgartenschau auf Ausflugstips in der Region verstärkt hinweisen, da Südostoberbayern, landschaftlich gesehen, eine gute zentrale Lage einnimmt. Im Zusammenhang mit der momentanen wirtschaftlichen Lage steigt ja auch das Interesse am Inlandstourismus. aktiv: Wie wird der neue Internetauftritt aufgenommen, der ebenfalls seit etwa einem halben Jahr geschaltet ist? Schmuck: Die Resonanz darauf ist sehr gut. Es gibt sehr viele Prospektanfragen via Internet, auch die Online-Reservierung ist zunehmend. Für uns bietet dieses Portal darüber hinaus die Möglichkeit einer ständigen Aktualisierung. In Zukunft wollen wir noch mehr Marketingarbeit über das Internet laufen lassen. Vielleicht ergänzen wir den Onlineauftritt auch noch einmal mit einem kleinen Film oder Trailer über die InnSalzach-Region. aktiv: Wie gestaltet der Privatmensch Fritz Schmuck eigentlich seine Freizeit? Schmuck: Ich habe keine außergewöhnlichen Hobbies. Tue das, was man hier in unserer Region gut unternehmen kann, fahre Ski, genieße die Berge auf ausgedehnten Wanderungen und bin gern mit dem Rad unterwegs.

Dr. Ulrike Scholz


Neueröffnung

___________________________________________________________________________________________________ Birnis

Neues Restaurant in traumhafter Lage Ab 5. März: Martina & Christian Birnkammer eröffnen „Birnis“ am Stadtplatz in Neuötting

irnis Martina & Christian Birnkammer Ludwigstraße 2 ( Stadtplatz ) 84524 Neuötting

Am 5. März ist es so weit. Martina und Christian Birnkammer eröffnen in Neuötting, in der Ludwigstraße 2 am Stadtplatz, ihr neues, eigenes Bio-Restaurant mit offener Küche und gemütlichem Ambiente. Bis Mitte vergangenen Jahres verwöhnten die Birnkammers ihre Gäste im Wintergarten in Mühldorf. „Es waren drei erfolgreiche Jahre in Mühldorf“, sagen sie. Nun widmen sie sich einer neuen Aufgabe und freuen sich auf die Eröffnung ihres Bio-Restaurants in einem historischen Gebäude in Neuötting. Ihr eigenes Birnis! Neben dem bereits bekannten Partyservice, wird es auch wieder eine Kochschule geben. Ganz neu ist „Das eigene Birnis“. Hier kann jeder das Restaurant mitsamt Team für einen ganzen Tag buchen, die sonnige Terrasse nutzen und sich in der Küche ausleben. Egal ob für die Familienfeier, Geburtstag, Firmenveranstaltung oder Hochzeit. „Wir unterstützen Sie mit Können und Herzlichkeit nach Ihren Wünschen“, freut sich Christian Birnkammer über das neue Konzept.

Öffnungszeiten: • Di - Fr 11.00 - 24.00 Uhr • Sa 18.00 - 24.00 Uhr • So + Mo Ruhetag • So nur bei Brunch, lt. „Extrazucker“, ab 10.30 Uhr - 15.00 Uhr • Mo nur bei Kochkursen, lt. „Extrazucker“ Alle Infos zu „Extrazucker“ finden Sie auf www.birnis.de Im Birnis dürfen sich die Gäste auf viele kulinarische Highlights freuen und sich von Birnkammers und ihrem Team verwöhnen lassen.

Bitte reservieren Sie telefonisch unter 08671 - 4034305

Bio logisch „Dass ein frisch gepflückter Apfel aus dem Bio-Garten nebenan, mehr Vitamine, mehr Energie und mehr Geschmack hat als einer der per Kühlschiff aus Neuseeland angekarrt wurde, dafür brauche ich keine wissenschaftliche Grossstudie. Das sagt mir mein Gesunder Menschenverstand. Als einziges zertifiziertes Bio-Restaurant im weiten Umkreis freuen wir uns, dass wir Erzeugnisse aus ökologischem Anbau anbieten können. Dies sind im sehr großen Umfang unsere Lebensmittel in der Küche, Weine, Biere und Säfte, vorwiegend aus der Region“, verkündet er stolz. www.birnis.de

In der offenen Küche kann man den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schulter schauen.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

21


NEU: Menschen

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Hohe Lions-Auszeichnung Vertreter der regionalen Medien erhalten „Medal of Merit“

Lions District Governor Uirich Dreistein (l.), Vice-District Governor Harald Heise (2.v.r.) und stv. Rotary-Vorsitzender Andreas Esterer (r.) übergaben Kreisredakteur Erwin Schwarz (2.v.l) die „Medal of Merit“ für Verdienste des Alt-Neuöttinger Anzeigeres zur Unterstützung der Service-Clubs. Am 27.01.2010 fand im Stadtsaal von Neuötting ein von DG Ulrich Dreistein und VDG Harald Heise organisierter Medienabend statt, an welchem vor etwa 60 geladenen Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Redakteure der re-

gionalen Presse und des Regionalfernsehens ausgezeichnet wurden. Die „Medal of Merit“ wurden verliehen für die jahrelange ausführliche Berichterstattung über die zwei Lionsclubs und den Rotariclub im Landkreis Altötting.

Stefan Löwen, Event-Manager aus Burghausen leitet Projekt-Seminar am KuMax Gymnasium

Stefan Löwen (Mitte) mit Anja Lukaseder, bekannt aus Deutschland sucht den Superstar und Stephan Lehmann, Hörfunkmoderator und Stadionsprecher. Das Kurfürst Maximilian Gymnasium in Burghausen öffnet sich mit neuen Projekt-Seminaren der Arbeitswelt und gibt Einblicke in strategisches Eventmarketing mit der Projektgruppe „Rockkonzert“. Leiten wird dieses P-Seminar der erfolgreiche Veranstaltungs-Manager und Projektleiter von Creative Concerts & Marketing aus Burghausen Stefan Löwen. 2011 wird der erste Jahrgang des achtjährigen Gymnasiums das

22

März 2010

Abitur absolvieren. Im Rahmen der neu gestalteten Oberstufe müssen die Schüler zwei Seminare belegen. Eines davon ist das P-Seminar, das Stefan Löwen von „Creative Concerts & Marketing“ leitet. P-Seminare sind eine gute Möglichkeit, um Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu unterstützen und sie praxisorientiert auf die Berufswelt, Berufswahl und Berufskompetenz vorzubereiten. Der 30- jährige Löwen wird die Projektgruppe „Rockkonzert“ leiten, die aus sieben Mädchen und vier Jungen im Alter von 16 Jahren besteht. Seine ersten Veranstaltungs-Erfahrungen hat Löwen in den Betrieben des Vaters gesammelt. Nebenbei arbeitete er bei Bernt Seelos Concerts, wo er Eintrittskarten abriss, Stühle nummerierte und beim Aufbau der Technik half. 2004 veranstaltete er die ersten großen Konzerte, unter anderem auch mehrere Konzerte mit Christina Stürmer, Hansi Hinterseer, Hugo Strasser und Max Greger. www.creative-concerts.de

Medal of Merit für Johann Hausner von der Inn-Salzach-Welle Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Neuötting, Lionsfreund Peter Haugeneder, berichtete DG Ulrich Dreistein, dass die Zeit der Scheckbuchhilfe durch die Serviceclubs vorbei und für ihr Engagement im sozialen Bereich Hilfe und Unterstützung aus der Bevölkerung Voraussetzung sei.

Ausblick: Benefizkonzert Das ODEON Tanzorchester München Am 9. Oktober veranstaltet der Lions Club Neuötting wieder ein Benefizkonzert im Neuöttinger Stadtsaal. Engagiert wurde das ODEON Tanzorchester, das vor vier Jahren beriets beim Ball der

Wirtschaft in Neuötting das Publikum begeisterte. Ein Orchester mit dem typischen Klang der 20er - 40er Jahre gilt heute als absolute Rarität. www.odeon-tanzorchester.de Die Bevölkerung ist eingeladen zu kommen und das soziale Engagement des Lions Clubs Neuötting zu unterstützen. Der Erlös aus diesem Konzert kommt dem Palliativen Netzwerk im Landkreis Altötting zugute. www.lc-neuoetting.de Samstag, 09. Oktober 2010, Stadtsaal, Neuötting [C3]

Spende: musik-zentrum Mühldorf unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Mühldorf

Landrat Georg Huber und Elfriede Geisberger, vom Amt für Jugend und Familie freuen sich über die 550 Euro-Spende von Erwin Schwarz (2.v.l.), Jürgen Kaderka, beide musik-zentrum Mühldorf u. Andreas Seifinger, aktiv. Ende Januar fand eine Spendenübergabe des musik-zentrum mühldorf und dem Magazin „aktiv“ im Landratsamt Mühldorf statt. Der Erlös von 500.- Euro aus einem Konzert des musik zentrums wurde aufgestockt um 50.- Euro durch „aktiv“, das bereits das Konzert unterstützte. Elfriede Geisberger vom Amt für Jugend und Familie nahm die Spende entgegen und

betonte, dass das Geld bedürftigen Kindern und Jugendlichen zugute kommt. Vorausgegangen war ein Konzert im Dezember, das die Lehrer des musik zentrums im vollbesetzten Mühldorfer Haberkaste für Schüler und musikbegeisterte Zuschauer gespielt hatten. Motto des Konzertes waren „Die 70iger“ www.musik-zentrum.com


art-connect aktuell

_________________________________________________________________________________________________________

art-connect informiert Neues aus dem NETZWERK

Werbung

Design

Logodesign art-connect gestaltet das Logo des neuen Restaurants „Wasserschlössl“, das im Mai 2010 seine Pforten in Mühldorf öffnen wird. Design

Coverdesign für Bronzesieger bei den Olympischen Spielen in Vancouver art-connect gestaltet das CD-Cover für den Abschiedssong der 6-fachen Rodel Weltmeister Leitner-Resch.

Internet

Webdesign

Redesign von INN-SALZACH-TICKET.de Relaunch des Ticket- & Erlebnissportals von INN-SALZACH-TICKET. Neue Datenbankanbindung, verbesserte Benutzerführung, neue grafische Oberfläche. www.inn-salzach-ticket.de

Webdesign

Augenarztpraxis Waldkraiburg art-connect konzipiert und gestaltet den Internetauftritt der Ärztin Dr. Susanne Steinberger. www.augenarztpraxiswaldkraiburg.de

Webdesign

Birnis Restaurant Webdesign

NEWeco-tec Verfahrenstechnik GmbH art-connect konzipiert und gestaltet den neuen Internetauftritt der in Töging ansässigen Firma. www.new-eco-tec.com

im Seminar- und Medienhaus

art-connect konzipiert und gestaltet den Internetauftritt des „Birnis“ das im März in Neuötting eröffnet wird. www.birnis.de

NEUE ADRESSE: art-connect GmbH . Werkstraße 14 . D-84513 Töging a. Inn Fon: +49 (0) 8631 9861-0 . Fax: +49 (0) 8631 9861-11 www.art-connect.com . info@art-connect.com

23


Business & Bildung

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

rfo in neuem Format Regional Fernsehen Oberbayern ab sofort in 16:9

4:3

16:9

Seit 4. Februar hat das Regional Fernsehen Oberbayern seinen kompletten Sendebetrieb auf das neue Bildschirmformat 16:9 umgestellt. „Jetzt“, so Geschäftsführer Norbert Haimerl, „ist die Zeit reif“. Es gebe inzwischen rund 17 Millionen Breitbildgeräte in deutschen Haushalten. Ein erster Versuch der Umstellung vor rund 2 Jahren wurde vom Regionalfernsehen wieder aufgegeben. Damals war die Marktdurchdringung des neuen TV-Formats bei Weitem noch nicht so groß. „Das führte bei alten Röhrenfernsehern“, so der technische Leiter des RFO, Günter Gareis, „zu schwarzen Balken. Und das ist doch dann etwas wenig Bild fürs Geld“. Die schwarzen Balken bei älteren TV-Geräten gibt`s immer noch. „Aber mit den preiswerten Angeboten für moderne Flachbildschirme im Markt wird sich das zu Olympia und zur Fußballweltmeisterschaft in Südafrika dramatisch ändern“, sagt Günter Gareis. www.rfo.de

Selbstverteidigungskurs für Anfänger

Existenzgründermesse am Samstag, 13. März Unter dem Motto „Selbstständig werden – selbstständig bleiben“ veranstalten die beiden Landkreise Mühldorf und Altötting sowie die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern (IHK) und die Handwerkskammer für München und Oberbayern (HWK) auch dieses Jahr wieder die Messe „Existenz 2010“. Der Aktions- und Informationstag für Existenzgründer und Jungunternehmer findet am Samstag, 13. März 2010 von 9 – 16 Uhr im Kulturhof in Mettenheim statt (Klosterstrasse 22, 84562 Mettenheim). Mit neutraler und unabhängiger Beratung will die Existenz Mut machen zum Sprung in die Selbstständigkeit. Rund 20 Organisationen und Verbände sowie Krankenkassen und Banken stehen mit Rat und Tat zur Seite und bieten ihre Hilfestellung an. Neben den Gründungsberatern an den Ständen der Aussteller bietet die Existenz zahlreiche Fachvorträge an. Die Themen reichen dabei von den Gründungsformalitäten über die Rechtsformwahl und den Businessplan bis hin zum Marketing oder öffentlichen Förderleistungen. Auch über das Thema Unternehmensnachfolge wird referiert.

jenigen, die aus einer Idee ein konkretes Gründungskonzept machen wollen. Die beiden Landräte Georg Huber und Erwin Schneider laden alle Interessierten, die den Schritt in die Selbstständigkeit planen, herzlich ein diese kostenfreie Veranstaltung zu besuchen und die geballte Kompetenz der Fachleute vor Ort zu nutzen!

Muay Thai bei der vhs Altötting Neuötting Töging Einen zehn Abende umfassenden Muay Thai - Selbstverteidigungskurs veranstaltet die Volkshochschule Alt-/Neuötting - Töging ab Montag, 08. März, jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr. Muay Thai, auch Thaiboxen genannt, gehört zu den ältesten und härtesten Kampfsportarten der Welt. Seine Wurzeln liegen in den Kriegskünsten thailändischer Soldaten, die nach dem Verlust von Schwert oder Speer darauf angewiesen waren, körpereigene Waffen zu nutzen: Fäuste, Beine und Ellenbogen. Der Kurs vermittelt die grundlegenden Elemente des Bewegungsablaufs. Das Training wirkt sich in mehrfacher Hinsicht positiv aus: Es verbessert nicht nur Schnellkraft, Ausdauer, Reaktionsvermögen und Koordination, vielmehr harmonisiert es auch Körper und Geist und leistet einen wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung. Der Kursleiter, Kampfsport-Experte Christoph Klessinger hält Muay Thai für die ultimative Art von Selbstverteidigung. Info und Anmeldung bei der vhs, Tel. 08671 – 12077 bzw. www.vhs-altoetting.de

24

März 2010

Mit der Veranstaltung möchten die Landkreise sowie die IHK und die HWK die Gründerkultur in der Region fördern und unterstützen. Denn man ist sich einig: Jungunternehmer mit innovativen Ideen stärken nicht zuletzt durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze den Wirtschaftsstandort. Dabei gilt: Je besser vorbereitet ein Gründer an den Start geht umso höher sind die Überlebenschancen des Betriebs. Hier setzt die Wirtschaftsförderung an und unterstützt all die-

Weitere Informationen zur Existenz 2010 sowie zum Vortragsprogramm gibt es bei den Wirtschaftsförderinnen der Landratsämter Mühldorf und Altötting (Sonja Schußmüller (Bild) 08631 699 398, Ulla Stadler 08671 502 106), bei Christine Schmaus (IHK 089 5116 206) und bei Roland Meier von der HWK (08631 387 340).


Gesundheit

____________________________________________________________________________________________________ Tipps

Der Weg zu weißen Zähnen Zahnärzte Dr. Matthias Gebauer in Mühldorf - von der Prophylaxe bis zur Implantation Moderne Alternativen zur Amalgamfüllung Den Wunsch nach schönen, weißen Zähnen haben viele, denn wir wissen, dass ein strahlendes Lächeln mit gepflegten Zähnen Sympathien leichter gewinnen kann. Beruflich wie privat wollen wir bei unseren Mitmenschen eben gut ankommen. Nicht immer überstehen viele Zähne die Jugendjahre schadlos und häufig werden bereits im Schulalter Zahnfüllungen nötig. Sie schützen die Zähne vor weiterer Zerstörung oder gar Verlust. Das deutsche Gesundheitssystem bietet seinen gesetzlich Versicherten eine zuzahlungsfreie Füllungsbehandlung an, die „im Regelfall“ aus Amalgam besteht und sowohl wegen seiner schnellen, einfachen Verarbeitung als auch unbestrittenen Stabilität das Gebot der Wirtschaftlichkeit erfüllt. Allerdings gibt der Inhaltsstoff Quecksilber seit über hundertfünfzig Jahren Anlass zu teils heftigen Diskussionen bezüglich der gesundheitlichen Verträglichkeit. Auch wenn medizinische Studien und höchstrichterliche Be-

mituch schirmt den Mundraum ab und verhindert das Einatmen oder Verschlucken von Amalgamresten. Gesundheitsbewussten Menschen steht also nichts im Weg, der landläufigen Amalgamdiskussion aus dem Weg zu gehen, sofern die eigene Beteiligung an den Behandlungskosten dies erlaubt.

Richtige Prophylaxe geht bereits im Kindesalter los. „BAMBINO“ ist eines von mehreren maßgeschneiderten Prophylaxemodulen der Zahnärzte Dr. Gebauer in Mühldorf. scheide für die Unbedenklichkeit eintreten, entscheiden sich viele Menschen dennoch, einem möglichen Gesundheitsrisiko einfach aus dem Weg zu gehen. Dies ist ohne weiteres möglich, denn es gibt selbstverständlich medizinisch wie ästhetisch bessere Alternativen. Deren Mehrkosten sind allerdings privat zu tragen. Hierzu zählen heute in erster Li-

nie haftungsoptimiert geklebte weiße Füllungen. Als Werkstoffe dienen Kunststoff und Keramik. Die technische Spitze markieren heute CAD/CAM gefräste Keramikrekonstruktionen. Amalgamentfernung mit Kofferdam Bevor diese zum Einsatz gebracht werden können, gilt es allerdings, vorhandene Amalgamfüllungen zu entfernen. Um auch hier jedweden Bedenken einer Gesundheitsgefährdung entgegen zu treten, bietet die Kofferdamtechnik einen ebenso wirkungsvollen wie klassischen Schutz: Ein gespanntes, über den zu behandelnden Zahn gestülptes Gum-

„Gesund beginnt im Mund“ … ist eine alte Volksweisheit, deren Gültigkeit sich mit neuesten Forschungsergebnissen von Jahr zu Jahr mehr bestätigt. Diabetes Mellitus, Rheuma, Herzinfarkt und Schlaganfall stehen zum Beispiel mit der Mundgesundheit in Verbindung. Mit sanierten Zähnen und regelmäßiger Zahnprophylaxe ist man für eine gesunde Zukunft gut gerüstet. Dr. med. dent. Matthias Gebauer www.dr-gebauer.de

Die Praxis verfügt auch über einen DVT Computertomographen.

Ausführliche Planung, Beratung und Aufklärung der Patienten gehören zur Selbstverständlichkeit vor der Behandlung.

Kirchenplatz 6 84453 Mühldorf am Inn

zahnarzt@dr-gebauer.de Tel. 0 86 31- 146 00

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

25


Tipps vom ADAC

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Langsam in die Gänge kommen ADAC: So starten Biker sicher in die neue Motorradsaison Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen holen viele Motorradfahrer wieder ihre Maschinen aus der Garage. Doch nach der langen Winterpause sollten Biker sich selbst und ihren Zweirädern eine „Aufwärmphase“ gönnen. Dazu gehören sowohl Fahrübungen als auch ein gründlicher Technik-Check. Der ADAC gibt einige Tipps, damit es mit den ersten Frühlingsausfahrten auch unfallfrei klappt. Die richtige Vorbereitung Fahrtechnik und Reaktion sind nicht auf Anhieb wieder so gut, wie am Ende der letzten Saison. Motorradfahren verlernt man zwar nicht, aber das Gefühl für das sichere Handling der Maschine besonders in kritischen

Situationen lässt ohne ständige Praxis schnell nach. Wichtig ist, dass man sich erst an das richtige Bremsen, Schräglagenfahren und rechtzeitige Reagieren Schritt für Schritt bei kleinen Fahrübungen auf Parkplätzen oder geteerten Freiflächen herantastet. Zum Eingewöhnen nur kurze Ausfahrten unternehmen. Für anschließend längere Touren nicht gleich schwere Bergstrecken wählen, sondern erst im Flachland wieder Praxis sammeln. Im Frühjahr sind die Tage noch recht kurz. Deshalb die Länge der Touren richtig planen. Auch wenn die Frühjahrssonne schon kräftig einheizt, sollte man nicht an der Kleidung sparen. Helm, Handschuhe, warme Kombi und Nierenschutz sind auch bei angenehmen Frühlingstemperaturen nötig, denn im Schatten

Sicher im Sattel werden Biker bei einem Motorradtraining auf den südbayerischen ADAC-Fahrsicherheitsanlagen in LandshutEllermühle, Kempten, Augsburg oder Regensburg. kann es noch empfindlich kalt werden. Klamme Hände und Füße sind die schlechtesten Voraussetzungen für sicheres Fahren. Bewährt hat sich das „Zwiebel-Prinzip“ mit mehreren Schichten. Das hat den Vorteil, dass man bei warmen Temperaturen sozusagen schichtweise Kleidung ausziehen kann, bei Kälte, Nässe oder plötzlichem Wetterumschwung ist man hingegen optimal geschützt. Nicht vergessen sollte man, dass sich Autofahrer erst allmählich

wieder auf Motorradfahrer im Straßenverkehr einstellen. Auf jeden Fall empfehlenswert ist ein Biker-Training auf den ADACFahrsicherheitsanlagen LandshutEllermühle, Kempten, Augsburg oder Regensburg. In einem Eintageskurs kann man alle wichtigen Fahrmanöver von Grund auf auffrischen und trainieren. Informationen und Buchungen unter 08105/ 11 73 11 (0,14 Cent/ Min., Mobilnetze max. 42 Cent/ Min.) oder im Internet unter www.sicherheitstraining.net.

Der Technik-Check • Das Motorrad muss gründlich gereinigt werden, wenn dies am Ende der letzten Saison nicht ausreichend geschehen ist. Der Fachhandel bietet zahlreiche Spezialreiniger an. Meist genügt für die Grund reinigung aber schon eine Seifenlauge. Treten Schad- und Rost stellen zu Tage, müssen diese beseitigt werden. • Die Batterie auf ihre Leistungsfähigkeit überprüfen und gegebenen falls nachladen. • Die Reifen müssen auf äußere Beschädigungen, eingedrungene Fremdkörper und altersbedingte Mängel geprüft werden. Der Luft druck muss den Vorgaben des Fahrzeugherstellers entsprechen. Die Profiltiefe darf die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen 1,6 Millimeter nicht unterschreiten. Der ADAC empfiehlt sogar eine Profiltiefe von mindestens 2,0 Millimeter, um bessere Fahr- und Bremseigen schaften bei Nässe zu gewährleisten. • Bei Motorrädern mit Kettenantrieb die Kette fetten und gegebenen falls nachspannen. • Die Bremsbeläge sollten auf ihren Verschleiß hin überprüft werden. Achtung: Die Bremsflüssigkeit gemäß der Herstellervorgaben re gelmäßig erneuern. • Auch ein Ölwechsel ist zum Saisonstart ratsam. Falls vorhanden, muss der Ölfilter ausgewechselt werden. • Ein Muss ist auch eine Überprüfung der Beleuchtung und Blinker. Zweirad-Fahrer, die technisch nicht so versiert sind, sollten eine Fachwerkstatt mit dem Rundum-Check beauftragen.

26

März 2010


Freizeit

_______________________________________________________________________________ Autoneuwagenschau Mühldorf

Mühldorf gibt Gas - So. 28.3. verkaufsoffen! Biker-Eskorte, Autocorso, Kinder-Freizeitprogramm bei der Autoneuwagenschau Traditionell findet am Sonntag, den 28. März auch in diesem Jahr wieder die Neuwagenschau der Aktionsgemeinschaft Mühldorf a. Inn e.V. statt. Der Mühldorfer Stadtplatz wird in einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie verwandelt. Erfahren Sie auf den nächsten Seiten was Sie auf der Autoneuwagenschau 2010 in Mühldorf erwartet. »

Porsche Zentrum Altötting ausgezeichnet Gewinn des Porsche After Sales Excellence Awards 2009

Strahlende Gesichter: Die Gewinner des Porsche After Sales Excellence Awards 2009 in Altötting Das Team vom Porsche Zentrum Altötting freut sich, dieses Jahr mit dem Porsche After Sales Excellence Award ausgezeichnet zu werden. Mit diesem Preis prämiert die Porsche Deutschland GmbH seit 2007 herausragende Serviceleistungen und kundenfreundliche Abwicklung bei ihren Partnern. Alle Porsche Zentren in Deutschland werden dabei anhand der Neuwagen-Verkaufszahlen in vier betriebswirtschaftliche Größenklassen eingeteilt und evaluiert. Bewertet werden unter anderem das Fortbildungsniveau des Technikteams, die Ergebnisse aus diversen Mystery-Shopping-Tests und der Zielerreichungsgrad des Umsatzplans. Das Porsche Zentrum Altötting erreichte dieses Jahr in der

Klasse 4 den 2. Platz und freut sich über dieses gute Ergebnis. Porsche Zentrum Serviceleiter Hubert Jändl sieht die Auszeichnung als schöne Anerkennung für die täglichen Bemühungen um die Zufriedenheit der Kunden und als Beweis dafür, dass die Kunden und ihr Porsche im Porsche Zentrum Altötting gut aufgehoben sind. Geschäftsführer Franz-Xaver Hirtreiter und Markenverantwortlicher Franz Hirtreiter jun. bedanken sich bei der gesamten Belegschaft für diese gute Leistung & freuen sich auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2010!

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

27


Freizeit

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

______________________________________________________________________ Autoneuwagenschau Mühldorf

So. 28.3. Autoneuwagenschau Mühldorf Biker-Eskorte, Autocorso, Kinder-Freizeitprogramm und verkaufsoffener Sonntag

Auch dieses Jahr bietet die Autoneuwagenschau in Mühldorf die neuesten Auto- und Motorradmodelle an. Die Auto-Trends für 2010 Für jeden Geschmack etwas dabei Verkaufsoffener Sonntag, die Der Trend zeigt in Richtung zuneuesten PKW-Modelle für das kunftsorientierte Klein- und MitJahr 2010, eine Biker-Eskorte, ein telklassewagen, denn der moAutocorso, nur um einige Attraktiderne PKW-Fahrer spart beim onen zu nennen, die den Besucher Verbrauch und schont die Umbei der diesjährigen Autoneuwawelt zugleich. Die „Abwrackprägenschau erwartet. mie“ hat vor allem den KleinwaEine Hüpfburg und verschiedene gen-Absatz beschleunigt. Freizeit-Programme, verschönern Neben „Hau-den-Lukas“ gibt es noch viele weitere Freizeitangebote Trotz der Finanzkrise hat die den Aufenthalt der kleinen Gäste. für Jugendliche und Kinder. Auto-Branche die Krise als Chance

28

März 2010


Freizeit

_______________________________________________________________________________ Autoneuwagenschau Mühldorf

Kinder-Freizeit-Programm bei der Autoneuwagenschau in Mühldorf Reitbahn Kinder-Eisenbahn Mandelwagen Hüpfburg Pfeilwerfen Ballwerfen Auch für Motorradfans gibt es Einiges zu bestaunen. erkannt und setzt alles daran, das Auto noch konsequenter den Bedürfnissen nach Komfort, Sicherheit und nachhaltiger Umweltverträglichkeit anzupassen. Schließlich haben die Autohäuser aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting einiges an neuen Auto- und Motorradmodellen zu bieten. Beginn ist um 11.00 Uhr. Und um die Suche nach dem nächsten Fahrzeug zu vereinfachen, ist auf dem Mühldorfer Stadtplatz für das leibliche Wohl gesorgt. Denn an diesem Tag öffnen die Mühldorfer Geschäfte von 13-17 Uhr. www.ag-mdf.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

29


Kinder / Familie

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Der kleine Prinz

„Was ist Symphonie“

Vom Fischer und seiner Frau

Mühldorfer Puppentheater Wunderlich

Kinderkonzert „Was ist Symphonie“ - unter diesem Titel präsentiert das Symphonieorchester Mühldorf sein Konzert für große und kleine Kinder. Der Chefdirigent des Orchesters Georg Haider, der auch als Komponist tätig ist, erklärt auf spielerische und pädagogische Weise alles Wissenswerte um und von der Symphonie. Sicher ist noch so manchem das Kinderkonzert im April 2008 im Gedächtnis und erinnert sich an die lockere Atmosphäre. Anhand der Symphonie Nr. 104 von Josef Haydn wird der Aufbau, die Gliederung einer Symphonie anschaulich dargestellt. Zu dieser Veranstaltung gibt es wieder den Familienpass. www.muehldorfer-symphoniker.de Sonntag, 21. März, Aula der Hauptschule, Mühldorf [B3], 17:00 Uhr

Klick-Klack-Theater

Das Puppentheater Wunderlich inszeniert eines der bekanntesten Stücke der Weltliteratur. Antonie de Saint-Exupérys parabelhaftgeheimnisvolles Meisterwerk ist als gespielte Lesung, mit einfühlsamen und stimmungsvollem Klang und Musik, auf faszinierende Weise neu zu entdecken. Der Spannungsbogen der Erzählung wird erhalten, ohne den Raum für die eigenen Gedanken und Gefühle der Zuschauer zu beeinträchtigen. Es alternieren die Momente der Freude am gespielten Wort und Momente der Nachdenklichkeit und Stille. „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Sonntag, 14. März, Haberkasten, Mühldorf [B3], 11:00 Uhr

Die kleine Hexe Die kleine Hexe hat es gründlich satt, dass die großen Hexen sie nicht ernst nehmen. Wenn sie beweisen kann, dass sie trotz ihrer Jugend - sie ist erst 127 Jahre alt - eine gute Hexe ist, darf sie in Zukunft am großen Hexentanz auf dem Blocksberg teilnehmen. Aber was ist schon eine »gute Hexe?« Die kleine Hexe und ihr Rabe Abraxas haben da etwas ganz gründlich falsch verstanden, finden die Oberhexen. Sonntag, 11. April, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 15:00 Uhr

»Wer wollte das nicht: Sich jeden Wunsch erfüllen und leben wie ein König oder Kaiser?« Der gutherzige Fischer scheint den Fang seines Lebens gemacht zu haben, als er den redenden Butt wieder von der Angel lässt. Das meint jedenfalls seine Frau. die lässt sich von dem verwunschenen Fisch-Prinz mit Palästen und Dienern beschenken. Doch als sie außer Papst auch noch werden will wie der liebe Gott, reißt dem Butt der Geduldsfaden... Vielleicht kann die kleine Möwe Dörte ja dem gutherzigen Fischer helfen? Sonntag, 14. März, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 15:00 Uhr

Grünes Licht für Familien Der Familienpass 2010 des Landkreises Mühldorf ist seit Montag, 8. Februar zum Preis von 2,50 € erhältlich. „Der Familienpass versteht sich als Service-Angebot wie auch als Impulsgeber für Kinder, Jugendliche und Familien, ihre Freizeit aktiv miteinander zu gestalten und sich bei uns wohl zu fühlen. Darum ist der Slogan „Grünes Licht für Familien“ als Leitmotiv gültig,“ so Elfriede Geisberger, Leiterin des Amtes für Jugend und Familie. Der neue Familienpass enthält 112 Gutscheine für Freizeitaktivitäten für Kinder, Jugendliche und Familien im Landkreis Mühldorf und der umliegenden Region. Die Gutscheine können bis zum Jahresende eingelöst werden. Zwei davon richten sich speziell an Eltern: so bietet einerseits das Gesundheitsamt eine ermäßigte Teilnahmegebühr am Raucherentwöhnungskurs für Schwangere und Eltern von Kleinkindern an, andererseits gewährt das Amt für Jugend und Familie eine ermäßigte Teilnahmegebühr für den S.A.F.E-Kurs - Sichere Ausbildung Für Eltern. Auch einige neue Angebote bereichern den Familienpass 2010, beispiels-

30

März 2010

Elfriede Geisberger und Landrat Georg Huber weise Segelbootfahren oder ein Besuch im Badezentrum. Einige Gutscheine ermöglichen auch Ermäßigungen für Elternteile, die ihre Kinder begleiten. Dem gestiegenen Bedarf an Information über Jugendarbeit, Jugendschutz sowie allgemeine Beratung in Erziehungsfragen trägt der aktualisierte Info-Teil des Familienpasses Rechnung. Der Familienpass wurde 2007 erstmalig als Kooperationsprojekt zwischen dem Landkreis Mühldorf, dem Familienbildungsprojekt PROFI des Kath. Kreisbildungswerks und dem Kreisjugendring initiiert und aufgelegt mit der Zielsetzung, Familien vor Ort aktiv zu unterstützen. Ansprechpartner für den Familienpass im Landratsamt Mühldorf ist Detlef Dressnandt: familienpass@lra-mue.de.


Termine

_ ______________________________________________________________________________________________________ Konzert

Montag 01.03. Namenstage Albmus, Roger, Rüdiger, Switbert

Wasserburg Benefiz-Operngala für Silberstreifen e. V. Rathaussaal

Bühnenkunst Traunreut Saitensprünge Abendmusik Theaterchen „O“ 19:00

Neuötting Hands on strings internationale Neuöttinger Gitarrentage Stadtsaal 20:00

Dienstag 02.03.

Altötting Murphys Law Band & Friends Salettl 20:30

Namenstage Agnes, Axel, Heinz, Ines, Karl

Party

Bühnenkunst

Mittwoch 03.03.

Mühldorf Doppelte Happy Hour Monatscocktail ”cherry sour” Café Orange

Traunstein Andy Sauerwein Sitzpinkler Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Neuötting Nguyên Lê & Saiyuki internationale Neuöttinger Gitarrentage Stadtsaal 20:00 Neuötting Trio Fado internationale Neuöttinger Gitarrentage Stadtsaal 20:00

Waldkraiburg „No one can stop me now“ Monika Stadler & Wayne Darling, Harfe & Bass Haus der Kultur 20:00

Traunstein Willi Schwenkmeier & Josef Ramelsberger Studio16 20:00

Sonstige

Landshut Four Imaginary Boys Wintergarten 21:30 München FREAK OUT MIDNIGHT GIG THE ACID Backstage Werk 23:45

Traunstein Willi Schwenkmeier & Josef Ramelsberger Studio16 20:00 Waldkraiburg NIGHT OF THE DANCE Haus der Kultur 20:00

Markt Simbach a. Inn Fastenmarkt Warenmarkt Kirchenplatz Simbach a. Inn

Donnerstag 04.03. Namenstage Humbert, Kasimir, Rupert

Bühnenkunst München D´ Raith-Schwestern und da Blaimer Brennsuppenschwimmer Schlachthof 20:30

Konzert Laufen Schee daneem Bayerischer Hintersinn mit starker Rockmusik Kleinkunstbühne 20:00

Eggenfelden Tannöd Schauspiel von Fanke und Happel Theater an der Rott 21:00

Markt Teising Ostermarkt der KREATIVEN Hobbykünstler mit 32 Ausstellern Schulturnhalle 10:00

Montag 08.03. Namenstage Beate, Edda, Eddo

Namenstage Friedrich, Gerwin, Gunda, Titian

Bühnenkunst

Laufen Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) Komödie von Adam Long, Ddaniel Singer und Jess Winfield Salzachhalle 20:00

Konzert

Freitag 05.03. Namenstage Dietmar, Friedrich, Gerda, Oliver

Bühnenkunst Braunau / Austria Heilwig Pfanzelter „Paris, Paris“ Kultur im Gugg 20:00 Traunstein Ludwig Wolfgang Müller Total Brachial - Wo die Freundschaft aufhört Nuts - Die Kulturfabrik 20:00 Trostberg Andreas Giebel „Im Sammelbecken der Leidenschaft“ Postsaal Trostberg 20:00

Konzert Salzburg The Merry Poppins (A) + DJ Angelove Rockhouse

Mühldorf Thaitag Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, scharfes Curry uvm. Café Orange

Burgkirchen/Alz DYLAN on the rocks The Life and Music of Bob Dylan Bürgerzentrum 20:00

Namenstage Coleta, Fridolin, Mechthild, Viktor

Bühnenkunst Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30 Mühldorf Alf Poier ”Satsang” - Österreichsische Kabarett-Tage Haberkasten 20:00

Tittmoning Line-Dance-Party mit Weltmeister Daniel Trepart Braugasthof-Stadtsaal 19:00

Markt Teising Ostermarkt der KREATIVEN Hobbykünstler mit 32 Ausstellern Schulturnhalle 14:00

Sonntag 07.03. Namenstage Reinhard, Volker

Bühnenkunst

Burgkirchen/Alz Rotary - Benefizkonzert ”Klassik trifft Jazz” Bürgerzentrum 19:30 Laufen Konzert mit Violoncello & Klavier Yu-Ying Zehetmair, Cello & Wolfgang Brunner, Klavier Altes Rathaus 20:00

Waldkraiburg Roberto Capitoni „Im Auftrag des Paten“ Haus der Kultur 20:00

Namenstage Emil, Gustav, Henriette, John

Bühnenkunst Rosenheim Der Barbier von Sevilla Komische Oper in 2 Akten von Gioachino Rossini Opera Romana - In italienischer Sprache Kultur + Kongress Zentrum 19:00

Konzert Burghausen CTI All Star Band Hubert Laws · Airto Moreira · Roy Hargrove · Mark Egan · Russell Malone · Jeff Watts · Niels Lan Doky Special guest: Curtis Stigers Wackerhalle 20:00 Mühldorf Schmidbauer & Kälberer feat. Pippo Pollina ”Süden” Haberkasten 20:00 Waldkraiburg Mozart, Motz-Art, so zart Einer der populärsten klassischen Komponisten wird von den drei Künstlern Ingrid El Sigai, Markus Neumeyer und Frank Wolff auf unkonventionelle Weise beleuchtet. Haus der Kultur 20:00

Markt

Dienstag 09.03.

Party

Samstag 06.03.

Salzburg Hans Theessink Band Rockhouse

Mittwoch 10.03.

Namenstage Bruno, Dominikus, Fanny, Franziska

Bühnenkunst Waldkraiburg Die Nacht der Musicals Haus der Kultur 20:00

Simbach a. Inn Fastenmarkt Warenmarkt Kirchenplatz Simbach a. Inn

Vortrag/Lesung Landshut Die Farbe meiner Haut Lesung von Manuela Ritz Haus International 19:30

Konzert Altötting Musik der Erleuchtung Dienstagskonzert Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30 München FEAR FACTORY Backstage Halle 20:00

Kurs/Seminar/Hobby Töging a. Inn Präsentationstechniken & Rhetorik Begeistern mit seiner Geschäftsidee Netzwerk - Seminar- & Medienhaus 18:30

Donnerstag 11.03. Namenstage Antonia, Rosamunde, Ulrich, Wolfram

Bühnenkunst Laufen FrühReif - Das Abenteuer Frau Angelika Beier Solo Kleinkunstbühne 20:00 Eggenfelden Tannöd Schauspiel von Fanke und Happel Theater an der Rott 21:00

Altötting Extremities von W. Mastrosimone” Salettl 20:00

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

31


Termine

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_ _____________________________________________________________________________________________ Laufen Bogen und Balg Angelika Lichtenstern, Violine, & Stefanie Schumacher, Akkordeon Altes Rathaus 20:00

Töging a. Inn Extremities von William Mastrosimone silo1

Töging a. Inn sunny domestosz silo1 21:00

Party

Polling Trio Mio Fine Acoustic Music bei Antonio Caputo Wirtshaus Münchberg 20:00

Burghausen Cajun Roosters Bayerischer Hof 23:00

Burghausen Carinthian Swing Combo Aventinus-Gymnasium 23:00 Burghausen Norbert Schneider“s R&B Caravan Porto Cervo 23:00 Burghausen Michael Alf Trio Cabaret am Bichl 23:00 Burghausen Sydney Ellis & her Yes Mama Band Café am Bichl 20:00

Mühldorf Doppelte Happy Hour Monatscocktail ” cherry sour” Café Orange

Vortrag/Lesung

Burghausen Celia Mara Herzog-Georg-Stub´n 20:00 Neuötting Benefikonzert zugunsten der Initiative Regenbogen Stadtsaal 20:00

Sonstige Neuötting Amazonas - Josef Pichler Abenteuer Amazonas - Auf zwei Rädern durch die grüne Hölle Stadtsaal 19:30

Burgkirchen/Alz Skandinavien - Insidertipps für Nordlandreisende Dia-Show mit Klaus-Peter Klappest Bürgerzentrum 20:00

Traunstein I Bin“s da Danza Hommage an Georg Danzer Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Freitag 12.03.

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30

Mühldorf Thaitag Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, scharfes Curry uvm. Café Orange

Samstag 13.03. Altötting Extremities von W. Mastrosimone” Salettl 20:00

Landshut Irmis Leidenschaft 17 Frauen singen und spielen Lieder aus Europas Straßen und Städten mit viel Leidenschaft, Witz, Charme und Poesie.... Alte Kaserne 20:00

Bühnenkunst

Trostberg Nacht der Musik Postsaal Trostberg 20:00

März 2010

Traunstein Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch Fabriktheater e.V. - Kindertheater Studio16 15:00

Party München 16 JAHRE FREAK OUT MIDNIGHT GIG Die „Mutter“ aller Alternative-Parties feiert den 16. Geburtstag Backstage Werk 23:45

Sonntag 14.03. Namenstage Alfred, Eva, Gottfried; Mathilde

Waldkraiburg Der Liebestrank Oper von Gaetano Donizetti Haus der Kultur 20:00

Montag 15.03.

Salzburg Todd Wolfe Band Sheryl Crow`s Leadgitarrist mit neuem Album „Stripped Down At Bang Palace“ Blues-Rock-Highlight Rockhouse Bar 20:30

Vortrag/Lesung Mühldorf a. Inn Informationsabend „Zahnimplantate“ Zahnklinik Mühldorf am Inn 19:00

Dienstag 16.03. Namenstage Gummar, Jean, Rembert

Konzert Laufen Epiphany Project Weltmusik & Avantgarde Folk aus New York Kleinkunstbühne 20:00 Mühldorf Erste Allgemeine Verunsicherung ”Neue Helden” Tour 2010 Stadtsaal 20:00

Party

Konzert

München more than DEPECHE MODE mit DJ SCHWEDLER Backstage

Bühnenkunst Tittmoning DaHuawadaMaierundI Braugasthof-Stadtsaal 20:00 Traunstein Michael Altinger & Gäste NUTS-Kabarett-Brettl Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Simbach a. Inn Fastenmarkt Warenmarkt Kirchenplatz Simbach a. Inn

Landshut 11. Landshuter Kurzfilmfestival Alte Kaserne

Töging a. Inn Lisa Fitz Kulturzentrum Kantine 20:00

Samstag 20.03.

Sonstige

Laufen Nichts als Sand Salzachtheater Laufen Salzachhalle 20:00

Landshut 11. Landshuter Kurzfilmfestival Alte Kaserne

Freitag 19.03.

burghausen Der Vater 5. Schauspiel der Saison 2009/2010 Stadtsaal 20:00

Bühnenkunst Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30 Laufen Nichts als Sand Salzachtheater Laufen Salzachhalle 20:00

Halsbach Halsbacher Passion Die Halsbacher Passion – ein Blick zurück, um den Weg noch vorne zu erkennen! Kirche St. Martin 19:00

Konzert Neuötting Extremities Ein Theaterstück von William Mastrosimone - Theatergruppe Irrwisch Stadtsaal 20:00 Waldkraiburg Die Schwindelnichte Chiemgauer Volkstheater Haus der Kultur 20:00

Kinderprogramm

Burgkirchen a.d. Alz Liebe, Tanz & tausend Träume Jugendliches Lebensgefühl in Burgkirchen der 50er und frühen 60er: Zeitzeugen erinnern sich Gemeindebibliothek 19:30

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30

Namenstage Anselm, Eduard

Tittmoning DaHuawadaMaierundI Braugasthof-Stadtsaal 20:00

Mühldorf Thaitag Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, scharfes Curry uvm. Café Orange

Bühnenkunst

Donnerstag 18.03.

Bühnenkunst

Landshut 11. Landshuter Kurzfilmfestival Alte Kaserne

Mühldorf Jamsession offene Bühne für Musikkenner & spontante Mitspieler Café Orange 20:00

Namenstage Adeltraud, Josef

Markt

Sonstige

Namenstage Claudia, Hubert, Hubertus, Irmgard

Salzburg Taxi Taxi! Rockhouse

Namenstage Gertrud, Konrad, Patricia, Patricius

Altenmarkt Schwarzlight by Rigor Mortis Libella

Eggenfelden /Gern Bildungsmesse Südostbayern 2010 SchlossÖkonomie 08:00 Mühldorf Doppelte Happy Hour Monatscocktail ” cherry sour” Café Orange

Rosenheim Who´s Bad Die Sensations-Show über den King of Pop Kultur + Kongress Zentrum 19:00

Traunstein Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch Fabriktheater e.V. - Kindertheater Studio16 15:00

Altötting Chris Boettcher ”Bavarian Super Hero”! Hotel Zur Post 20:00

Mühldorf Altingers Brettlboden Frank Fischer, Maxi Schafroth, Michi Dietmayr und Michael Altinger Haberkasten 20:00

Mittwoch 17.03.

Mühldorf Alpenländisches Singen und Musizieren ”Jetzt fangt des schene Fruahjahr o” Haberkasten 20:00

Party

Traunstein Willi Schwenkmeier & Josef Ramelsberger Studio16 20:00

Rosenheim Erste Allgemeine Verunsicherung ”Neue Helden” Tour 2010 Kultur + Kongress Zentrum 20:00

Konzert

Rosenheim AMIGOS ”Sehnsucht , die wie Feuer brennt” Kultur + Kongress Zentrum 19:30

Bühnenkunst

Burghausen Lisbeth Quartett Jazzkeller Mautnerschloß 21:00

Neuötting Josef Brustmann ”Schöner Land in Sicht” Stadtsaal 20:00

Traunreut OFFENE BÜHNE K1 19:00

Konzert

Sonstige

Burghausen NEXT GENERATION DAY mit Tim Allhoff Trio Metamorphosis transit room Stadtsaal 16:00

Eggenfelden Tannöd Schauspiel von Fanke und Happel Theater an der Rott 21:00

Namenstage Klemens Luisa, Luise, Zacharias

Bühnenkunst

Burghausen Jazz-Frühschoppen mit der „Old Stoariegler Dixielandband“ Jazzkeller Mautnerschloß 10:30

Konzert

32

Zangberg Jugendkonzert Podium junger Instrumentalisten und Sänger Kloster 19:00

Konzert

Weilheim Christian Springer alias Fonsi Stadttheater Weilheim 20:00

Burghausen Richard Galliano Tangaria Quartet Squeezeband Reto Weber · Nino G. · Chico Freeman · Gianluca Petrella · Gilad Atzmon · Dany Martinez · Michel Alibo Wackerhalle 20:00

Mühldorf Magical Mystery Tour Haberkasten 20:00

Namenstage Gerald, Leander, Patricia, Paulina

Traunreut ÖHA -Arthur Senkrecht & Bastian Pusch Zwei Männer, ein Klavier, keine Frau - Musik und Comedy K1 20:00

Burgkirchen/Alz Der Fälscher Kabarett mit Wolfgang Berger Bürgerzentrum 20:00

Burghausen Sammy Figueroa & His Latin Jazz Explosion Caroline Henderson Wackerhalle 20:00

Kinderprogramm

Namenstage Beatrix, Gregor, Maximilian

Bühnenkunst

Burghausen BLEU – Strong Relation L“Orchestre de Contrebasses Stadtsaal 20:00

Burghausen Sharrie Williams & The Wise Guys Nathan & The Zydeco Cha Chas Wackerhalle 14:00 Töging a. Inn 10. Boggie Woogie Nacht Kulturzentrum Kantine 20:00

Waldkraiburg Vom Fischer und seiner Frau Klick-Klack-Theater Haus der Kultur 15:00

Konzert

Burghausen Gerald Clayton Trio Jazzkeller Mautnerschloß 23:00

Konzert Burghausen Paul Zauners Blue Brass feat. Donald Smith David Sanborn Trio featuring Joey di Francesco Wackerhalle 20:00

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30

Mühldorf Toni Mahoni & Band ”Irgendwat is immer” Haberkasten 20:00 Traunstein Kiko Pedrozo & Hansi Zeller Von Südamerika bis ins Allgäu und zurück Nuts - Die Kulturfabrik 20:00 Töging a. Inn kevin k. punkrock legende aus usa silo1 21:00 Töging a. Inn EDINGA Barrock 22:00


Rätsel

_ ______________________________________________________________________________________________________

Gewinnen Sie! 2 x 1 Karte für Django Asül in der Salzachhalle in Laufen am 24. März 2010 2 x 1 Karte für Django Asül im Lokschuppen in Simbach a. Inn am 16. April 2010 Einsendeschluss ist der 12.03.2010

Gewinner des Rätsels in der Januar / Februar Ausgabe 1 Gutschein „Biathlon erleben“ Wintersaison 2009/2010 und ein Autogramm von Fritz Fischer Karl Weinfurtner, Töging a. Inn 1 Biathlonkalender mit Unterschrift von Fritz Fischer Georg Kapfer, St. Georgen Das Lösungswort lautete: Flitterwochen

Senden Sie das Lösungswort an: Per Post an: art-connect GmbH Werkstraße 14 84513 Töging a. Inn Per Mail an: info@aktiv-online.eu

Gewinnwunsch nicht vergessen! Unter den richtigen Einsendungen wird der Gewinner durch Auslosung ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

© Hans Gärtner 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

33


Termine

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_ _____________________________________________________________________________________________ München FREAK OUT MIDNIGHT GIG HERZPARASIT Backstage Werk 23:45

Mühldorf a. Inn Symphonieorchester Mühldorf Kinderkonzert Aula der Hauptschule 17:00

Kinderprogramm

Markt

Traunstein Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch Fabriktheater e.V. - Kindertheater Studio16 15:00

Altötting Altöttinger Fastenmarkt Stadtzentrum: Bahnhofstraße, Neuöttinger Straße, Tillyplatz, Burghauser Straße

Sonstige

Sonstige Landshut 11. Landshuter Kurzfilmfestival Alte Kaserne

Waldkraiburg Holyday - Waldkraiburg Revue Rudy Steys neue UnterhaltungsShow zum 60. Geb. Waldkraiburgs Haus der Kultur 20:00 Altötting Graminger Berggeistfest mit den ”3 Zwidern” Graminger Weißbräu Landshut 11. Landshuter Kurzfilmfestival Alte Kaserne Eggenfelden /Gern Bildungsmesse Südostbayern 2010 SchlossÖkonomie 08:00 Burgkirchen/Alz Burgkirchner Gesundheitstag Fachvorträge, Gesundheitscheck, Infostände Bürgerzentrum 10:00 Neuötting Neuöttinger Starkbieranstich Stadtsaal 19:00

Trostberg 1. Trostberger Hochzeitsmesse Postsaal Trostberg 10:00 Burgkirchen/Alz Talkeria mit Agnes Koch Bürgerzentrum 11:00 Altötting Verkaufsoffener Sonntag Altöttinger Wirtschaftsverband e.V.

Montag 22.03. Namenstage Elmar, Emil, Leo, Lea, Leila, Rita

Donnerstag 25.03. Namenstage Judith, Jutta

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30 Burghausen Die Acht Frauen Komödie von Robert Thomas Bürgerhaus 20:00 Burgkirchen/Alz The Mightymen Kunst im Kasten Bürgerzentrum 20:00 Laufen Vaudeville Blues & Boogie Woogie Christian Christl & Scarlett Andrews Kleinkunstbühne 20:00 Tittmoning kesslfligga mit ihrem Programm ”Bunte Stoandln” Altes Bäckerhaus 20:00 Waldkraiburg Django Asül „Fragil“ Haus der Kultur 20:00

Salzburg Blues Caravan 2010 Unter dem Motto „Blues without Frontiers“ ist die Karawane diesmal unterwegs – und präsentiert so unterschiedliche wie interessante Acts. - Coco Montoya (US) Shakura S´Aida (CAN) Meena (A) Rockhouse Bar 20:30

Burgkirchen/Alz Wandlungen - Verwandlungen ”Musische Woche 2010” der Volksschulen im Landkreis Altötting Bürgerzentrum 09:00

Party

Neuötting Fahrt zur Leipziger Buchmesse Stadtplatz 05:00

Sonntag 21.03. Namenstage Alexandra, Axel, Benedikt, Christian

Bühnenkunst Laufen Nichts als Sand Salzachtheater Laufen Salzachhalle 18:00 Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 18:30

Dienstag 23.03. Namenstage Eberhard, Otto, Rebekka, Wolfgang;

Bühnenkunst

Simbach LatinoLokParty by DJ Steven Hampton Lokschuppen Simbach 21:00

Konzert

Vortrag/Lesung

Vortrag/Lesung

Namenstage Berta, Gabriel, Karin, Katharina

Bühnenkunst

Traunstein Es bleibt natürlich unter uns.. Fabriktheater e.V. Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Neuötting Im Vakuum der Zeit Multivisions-Show mit Thomas Huber Stadtsaal 20:00

Töging a. Inn Duo Kißling-Hering mit Werken von Johann S. Bach, Wolfgang A. .... Carl-Orff-Saal

Kinderprogramm Traunstein Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch Fabriktheater e.V. - Kindertheater Studio16 15:00

34

März 2010

Konzert Rosenheim Quadro Nuevo Kultur + Kongress Zentrum Altötting Vortragsabend: Schüler musizieren Aula der Berufsfachschule für Musik 19:00

München FREAK OUT MIDNIGHT GIG BARBECUE BASTARDS Backstage Werk 23:45

Vortrag/Lesung

Sonstige

Sonstige Mühldorf Occam Street Footwarmers Jazzfrühshoppen Haberkasten 11:00 Eggenfelden Verkaufsoffener Sonntag mit großer Autoausstellung am Stadtplatz 12:00 Mühldorf Neuwagenschau mit Autocorso Stadtplatz Mühldorf Verkaufsoffener Sonntag Stadtplatz Simbach a. Inn Osteraktion mit verkaufsoffenem Sonntag Osteraktion in Simbach a. Inn mit verkaufsoffenem Sonntag Stadt Simbach a. Inn

Dienstag 30.03. Mühldorf Thaitag Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, scharfes Curry uvm. Café Orange Tittmoning Jazz-Session mit dem Ernst Kreuzmair-Trio Einsteiger willkommen Altes Bäckerhaus 20:00

Thalmässing Im Vakuum der Zeit Thomas Huber Landgasthof 20:00

Namenstage Angela, Dietmund, Guido, Roswitha

Konzert

Sonntag 28.03.

München Fehlfarben Glücksmaschinen Backstage Halle 20:30

Namenstage Bert, Gundelind, Guntram, Ingbert

Mittwoch 31.03.

Bühnenkunst

Samstag 27.03.

Traunstein Es bleibt natürlich unter uns.. Fabriktheater e.V. Nuts - Die Kulturfabrik 20:00 Mühldorf Florian Schroeder ”Du willst es doch auch!” Haberkasten 20:00

Burghausen Die Acht Frauen Komödie von Robert Thomas Bürgerhaus 15:00

Halsbach Halsbacher Passion Die Halsbacher Passion - ein Blick zurück, um den Weg noch vorne zu erkennen! Kirche St. Martin 19:00

Namenstage Bert, Gundelind, Guntram, Ingbert

Bühnenkunst

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 18:30 Traunstein Es bleibt natürlich unter uns.. Fabriktheater e.V. Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Markt Burgkirchen a.d. Alz Burgkirchner Frühling - Blumen- und Pflanzenmarkt 10:00

Neuötting Frühjahrsmarkt und verkaufsoffener Sonntag Stadtplatz 13:00

Waldkraiburg Heinz lebt! Die Heinz-ErhardtShow zum 100sten, Waldkraiburg zum 60sten Mit Günter Fortmeier, Frank Sauer und Volkmar Staub. Haus der Kultur 20:00

Bitte senden Sie uns Ihre Termine zur kostenlosen Veröffentlichung an: info@aktiv-online.eu

Freitag 26.03. Namenstage Emanuel, Laura, Manuel, Stephanie

Bühnenkunst

Konzert Laufen Django Asül ”Fragil” Salzachhalle 20:00

Mühldorf Ana Popovich & Band Haberkasten 20:00

Laufen Frühlingskonzert der Stadtkapelle Laufen Salzachhalle 20:00

Eggenfelden Ostermarkt und verkaufsoffener Sonntag 12:00

Burgkirchen/Alz Frühlingskonzert Musikschule Burgkirchen a.d. Alz Bürgerzentrum 18:30

Mittwoch 24.03. Burgkirchen/Alz Extremities von William Mastrosimone Bürgerzentrum 20:00

Konzert

Bühnenkunst Mühldorf Doppelte Happy Hour Monatscocktail ” cherry sour” Café Orange

Staudach Herbert & die Puscher Gasthof Mühlwinkl 20:30

Traunreut DIE FÜNFTE DIMENSION Filmvortrag mit Alexander Huber - Der Berg - Die Zeit - Der Mensch K1 20:00

Konzert Trostberg Extremities von William Mastrosimone Postsaal Trostberg 20:00

Namenstage Haimo, Lydia, Rupert, Ruprecht

Ausflugsfahrten

Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30 Burghausen Die Acht Frauen Komödie von Robert Thomas Bürgerhaus 20:00

Bühnenkunst

Konzert Konzert

Traunstein Es bleibt natürlich unter uns… Fabriktheater e.V. Nuts - Die Kulturfabrik 20:00

Halsbach Halsbacher Passion Die Halsbacher Passion – ein Blick zurück, um den Weg noch vorne zu erkennen! Kirche St. Martin 19:00 Eggenfelden Die Lustige Witwe Operette von Franz Lehár Theater an der Rott 19:30 Burghausen Die Acht Frauen Komödie von Robert Thomas Bürgerhaus 20:00

VERTEILER GESUCHT für die Gebiete:

Waldkraiburg und Simbach / Braunau Tel. [0] 8631 9861-0 • info@aktiv-online.eu www.aktiv-online.eu


Klassik

___________________________________________________________________________________ Nachtstücke 6. Musikfest

Zeit und Stille - 4 Konzerte an 3 Orten Internationale Künstler folgen Einladung Michael Frohnmeyers in den Landkreis Mühldorf

Die Nachtstücke 2010 beginnen mit einem Klavierabend: am Samstag, den 17. April wird Michael Frohnmeyer im Ahnensaal des Klosters Zangberg von Schumann 6 Phantasiestücke op. 12 und die Waldszenen op. 82 spielen. Im zweiten Teil erklingt die hochromantische 3. Klaviersonate f-moll von Brahms, durch dessen titanische Form hindurch wir heute noch die schicksalshafte Energie der Begegnung Johannes Brahms’ mit Robert und Clara Schumann im Jahre 1853 nachhören können. Mit drei Uraufführungen ist das Portraitkonzert der japanischen Komponistin Keiko Harada am

24. April im Haus der Kultur in Waldkraiburg auf die Zukunft gerichtet: diesen die Aktualität sozusagen vorwegnehmenden Werken wird traditionnelle Musik aus Japan gegenüber gestellt: Naoko Kikuchi wird auf dem Koto Musik des 17. Jahrhunderts spielen und der Akkordeonist Stefan Hussong Werke des Gagaku darbieten, d.h höfische Musik, die uns über einen Zeitraum von tausend Jahren überliefert worden ist und in der das rituell Kosmologische im Zentrum steht.

Michael Frohnmeyer

Lutoslawskis „Sacher Variationen“ und Berios bedeutende, letzte „Sequenza“ (2002) gehören zu den großen Werken der Celloliteratur unserer Tage. Der Cellist Jens Peter Maintz spielt sie am Freitag, den 30. April um 20 Uhr im Barocksaal von Schloss Schwindegg, zusammen mit drei Suiten von Bach, darunter die in ihrer Schönheit kaum zu überbietende 6. Suite in D-Dur, bei der man an die Grenzen der Musik zu gelangen scheint. Diese Grenze, jenseits der nur

Stille und Raum gegenwärtig sind, scheint in der unvollendetvollendeten letzten Komposition Bachs, der Kunst der Fuge, berührt und durchbrochen: im letzten Konzert des 6. Musikfestes im Landkreis Mühldorf - am 8. Mai um 20 Uhr - wird das MInguet Streichquartett Teile der „Kunst der Fuge” von Bach, zusammen mit dem „Officium breve” Györgi Kurtags und dem Klavierquintett Alfred Schnittkes (Michael FrohnS. Hussong J. P. Maintz meyer, Klavier) im Ahnensaal von Kloster Zangberg zur Aufführung bringen. www.nachtstuecke-musikfest.de Naoko Kikuchi Minguet Quart. 01805 723636 und www.inn-salzach-ticket.de

1. Kammerkonzert

Das Duo Kißling-Hering eröffnet die Spielzeit 2010 mit Werken von Johann S. Bach, Wolfgang A. Morzart, Ludwig v. Beethoven und Franz Schubert. Andreas Kißling (Flöte) ist stellvertretender Soloflötist im Staatsorchester Stuttgart. Als Solist konzertierte er mit dem Beijing Symphony Orchestra,

dem Sinfonieorchester der Stadt Ulm und dem Kammerorchester Hannover. Andreas Hering (Klavier) aus Rostock kann bereits auf eine rege Konzerttätigkeit als Solist, Begleiter und Kammermusiker zurückblicken. Kartenvorverkauf im Rathaus Töging und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie unter: 01805 723636 und www.inn-salzach-ticket.de

Sonntag, 21. März, Carl-OrffSaal, Töging, [C3], 20:00 Uhr

Mozartwoche im königlichen Kurhaus Bad Reichenhaller Philharmonie unter Leitung von Thomas J. Mandl Seit Jahren zählt die Mozartwoche der Bad Reichenhaller Philharmonie zu den Highlights im vielseitigen Musikangebot des Bayerischen Staatsbads. Auch 2010 erfreut das Orchester sein Publikum mit Werken des musikalischen Genies - die Bewunderung und Beliebtheit für seine zeitlosen Werke sind ungebrochen. Von acht professionellen Kulturorchestern Oberbayerns haben sieben ihren Sitz in Mün-

chen, Südostbayern ist die einzige oberbayerische Region mit eigener klassischer Orchesterkultur. Diese Alleinstellung ist für die Bad Reichenhaller Philharmonie Chance und Verpflichtung. (Das komplette Jahresprogramm steht als pdf-Datei zum Download unter:) www.bad-reichenhallerphilharmonie.de

Sonntag, 07. bis Sonntag, 14. März, Königliches Kurhaus, Bad Reichenhall, [C5]

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

35


Kultur Special

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________________ Halsbacher Passion

Die greifbare Botschaft Jesu Die „Halsbacher Passion“ nach 10 Jahren Pause wieder in der Pfarrkirche St. Martin Die Kulturarbeit in der Gemeinde Halsbach hat weit über die Region hinaus einen guten Ruf. Die Darsteller der Waldbühne sind dafür bekannt mit Herz und Leidenschaft auf der Bühne zu agieren. So beginnt heuer die Theatersaison gleich mit einem absoluten Höhepunkt. Die „Halsbacher Passion“ kommt nach zehn Jahren Pause wieder in der Pfarrkirche St. Martin zur Aufführung. Premiere ist für Samstag, 20. März, um 19 Uhr geplant. Martin Winklbauer schrieb nach einer Vorlage von Pietro Metastasio ein Werk, wobei das Leiden Jesu aus der Rückschau von Petrus beschrieben wird. Petrus, der selber seinen Herrn auf dessen Leidensweg nicht begleitet hat, ihn verleugnete, erfährt vom Tod Jesu. Er, Petrus der Fels, mit all seiner Wankelmütigkeit, seinen Fehlern und Halbheiten versinnbildlicht auch die zweitausendjährige Geschichte der Kirche auf der Schwelle in ein neues Jahrtausend. Die Halsbacher Passion – ein Blick zurück, um den Weg noch vorne zu erkennen! Musikalisch liegt dieses szenische Oratorium in den Händen von Alois Rottenaicher. Er bearbeitete die Musik „La Passione“ von Josef Myslivecek (1737 bis 1781) für drei Solisten, Chor und Orchester. Weitere Aufführungen sind am 26. und 27. März geplant.

Die Bergpredigt von einem Inder gesprochen, das hat noch mal eine andere Qualität. Bereits bei den ersten Sprechproben hat sich gezeigt, dass er diese Rolle mehr als nur spielt. Es freut mich außerordentlich, dass Jose Chelangara diese Rolle übernimmt– ein Gewinn für alle!

Mit Herz und Leidenschaft agieren die Darsteller der Waldbühne Halsbach auf der Bühne. Die Aufführungen finden im Sogenannten „Dom vom Oberland“, der Pfarrkirche St. Martin in Halsbach statt. Der mächtige neuromanische Bau gibt den idealen Rahmen für dieses Mysterienspiel. In verschiedenen Bildern wird das Leben Jesu sichtbar gemacht und seine Botschaft greifbar. Martin Winklbauer freut sich ganz besonders, einen neuen Mann im Theater-Ensemble der Waldbühne begrüßen zu dürfen. Es ist Pfarrvikar Jose Chelangara, seit einem halben Jahr im Pastoralteam des Pfarrverbandes Burgkirchen tätig. Er wird die Rolle des Jesus Christus übernehmen. Jose Chelangara stammt aus Indien, aus dem Bundesstaat Kerala.

Martin Winklbauer meint dazu: Für mich ist die „Passion“ etwas ganz, ganz besonderes. Nicht nur musikalisch und dramaturgisch eine Herausforderung, sondern in der Hauptsache wegen der Botschaft die darin steckt. Wir wollen

den Menschen damit mehr geben als „nur“ ein imposantes szenisches Oratorium. Wir wollen zum Nachdenken anregen. Gerade in einer Zeit in der viele sogenannter „Werte“ ins Wanken geraten sind, wollen wir den Blick schärfen auf das Wesentliche. Hier gehört auch das „Jesusbild“ dazu.

Auf der Waldbühne geht es Ende Mai weiter mit dem zauberhaften „Acheza“, das Ächzen im Wald. In diesem farbenprächtigen Theater mit Musik wird die bezaubernde Geschichte vom Bene, der mit den Bäumen spricht und mit den Elfen tanzt, wieder lebendig. Ein Schmankerl dürfte der „Brandner Kaspar“ sein. Eine witzige Komödie in Zusammenarbeit mit der integrativen Theatergruppe Ecksberg. Und Ende Juli belagern die Panduren die Waldbühne mit dem Dauerbrenner „Das Schwarze Jahr“.

Halsbacher Passion Szenisches Oratorium für 3 Soli, Chor und Orchester Musik von Josef Myslivecêk (1737 – 1781) Musikalische Bearbeitung und Leitung Alois Rottenaicher Texte, Regie u. Gesamtleitung Martin Winklbauer Premiere: Samstag, 20. März weitere Aufführungen: Fr, 26. und Sa. 27. März jeweils um 19:00 Uhr Pfarrkirche St. Martin, Halsbach Weitere Informationen und Karten: 08623/7102 waldbuehne@halsbach.de und unter www.inn-salzach-ticket.de

36

März 2010


Kultur

_________________________________________________________________________________________________ Altรถtting

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

37


Ausstellungen

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Hinterglasmalereien Die faszinierende Welt des Michael Jäger

Altötting

Mühldorf a. Inn

Dauerausstellung

22.02.2010 – 26.03.

Haus Papst Benedikt XVI. Neue Schatzkammer mit Wallfahrtsmuseum www.altoetting.de

Im März eröffnet die Städtische Galerie Waldkraiburg ihre zweite Ausstellung im Jubiläumsjahr. Die Kunstausstellung stellt die faszinierende Welt von Michael Jäger vor, der farbenprächtige Hinterglasmalereien schafft. Seine Bilder sind dabei stets ungegenständlich, entwickeln aber häufig eine räumliche Komponente. Der Künstler montiert seine Hinterglasgemälde auf zum Teil aufwendig gestaltete, farbige Wände. So verwandeln sich die Galerieräume zu einem Gesamtkunstwerk mit glänzenden Oberflächen aus Farbe und Form - mal direkt auf die Wand aufgetragen, mal wie in einer zweiten Ebene auf diese gesetzt und intensiv in ihrer Wirkung. Als besondere Überraschung wurde Michael Jäger dazu eingeladen, neben seinen eigenen Hinterglasbildern auch Stücke aus dem Glasmuseum der Stadt in die Ausstellung zu integrieren. So stellt die eigenwillige Schau eine Verbindung her, zwischen aktueller, zeitgenössischer Kunst und den alten kunsthandwerklichen Fertigkeiten der vergangenen zwei Jahrhunderte, die Waldkraiburg in seinen Anfängen maßgeblich mitgeprägt haben. Eröffnung: Donnerstag, 11. März, 19.00 Uhr Dauer: Fr., 12. März bis So., 18. April, Städtische Galerie, Waldkraiburg [B3]

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 12.00 – 17.00 Uhr Sa. – So. 14.00 – 17.00 Uhr Sonderöffnung für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage Am 2. und 5. April geschlossen!

Unterwegs in der Cinque Terre - mediterrane Impressionen Thomas Ratjen

quergeschautundneusor-

bis 05.03.

Fotoausstellung

tiert

Werke vom Aquarellmee-

www.haus-int.de

Monika Möller Kollagen

ting in Altötting von 2008 bis 2009

14. 3. - 21. 3.

Kunstverein Altötting e.V.

Jugend gestaltet Freizeit

Rathaus

www.landshut.de

www.vhs-muehldorf.de Dauerausstellung

--------------------------Burghausen

bis 21.03.

bis 02.03. Farbgedichte Gernot Sorgner Malerei und Grafik www.burghausen.de HERZLICHER GRUSS. 5.03.2010 - 6.04.

Meine Familie vor 100

Jazz im Bild

Jahren.

Volker Kurz

Uli Knorr

www.burghausen.de

www.landshut.de/ roecklturm

07.03.2010 – 06.06.

Auf den Spuren von

VON ANGESICHT

21. 3.2010 - 11. 4.

Skulpturen

ZU ANGESICHT

Raimund Reiter

Spätmittelalterliche Kunst

Herbert Döring-Spengler

Radierungen

im Landkreis Mühldorf

Künstlerportraits –

www.landshut.de

Kreismuseum Lodronhaus

Polaroidarbeiten

www.lodron-haus.de

www.burghausen.de/

27. 3.2010 bis 18. 4.

fotografie

Georg Thumbach

---------------------------

Zeichnungen

Landshut

www.landshut.de

Dauerausstellung

bis 03.03. 27.03.2010 – 20.06. Bella Venezia Helmut Stix

Die Römer im Landkreis

Klaus Müller-Bochum

Mühldorf

Radierungen, Fotografien

Kreismuseum Lodronhaus

www.landshut.de/

www.lodron-haus.de

roecklturm

---------------------------

---------------------------

Passau

Massing

20.03.2010 – 30.05.

bis April

Von der Figur zum Farb-

Neue Bilder von Mary

weg

Cruz / Ecuador

Otto Herbert Hajek

Con La Forza De Un Dragon

www.mmk-passau.de

Mit der Kraft eines bis 14.03.

Drachens! www.haus-int.de

38

März 2010

04.03.

Retrospektive zum 100.

Vernissage

Geburtstag

Augenblicke der Fantasie

Hummel

Ernst Lüttringhaus

Berta-Hummel-Museum

mit musikalischer Umrah-

im Hummelhaus

Skulpturen

mung von Bracken Air

www.hummelmuseum.de

Klaus Hack

www.haus-int.de

---------------------------

www.kunst-und-kultur.de

von

Berta


Aussstellungen

_________________________________________________________________________________________________________

bis 18.03.

Waldkraiburg

Farbintensiv

12.03. - 18.04.

bis 14.03.

Traunstein

Rosenheim

Tittmoning

5.03. - 28.03.

ab 25.03.

bis 25.03.

Otto Sammer,

Gemäldeausstellung zum

„Gewürze –

Ausstellung

Hermann Erbe-Vogel,

100. Geb. v. Georg Huber

Sinnlicher Genuss.

„Perspektiven“

Willi Ulfig

Andere Umstände

Kulturzentrum

Lebendige Geschichte“

kesslfligga

www.kunst-und-kultur.de

»Rund um Schwanger-

www.traunstein.de

www.lokschuppen.de

www.tittmoning.eu

---------------------------

schaft und Geburt«

---------------------------

---------------------------

---------------------------

Pfarrkirchen

Hans-Jürgen Feß

20.03. - 02.05.

Fotos www.kultur-waldkraiburg.de Michael Jäger

18.03.

Vernissage der

Albert Penkert

Städtischen Galerie

www.kultur-waldkraiburg.de ---------------------------

Martin van Bracht,

Wasserburg

Christoph Drexler,

04.03. - 30.04.

Nikolai von Magnus

Hartes Brot – Gutes Leben?

Hans-Reiffenstuel-Haus

www.heimatmuseum-

www.pfarkirchen.de

wasserburg.de

---------------------------

---------------------------

Start ins Ausstellungsjahr „Werke“ im Hans-Reiffenstuel-Haus ,Pfarrkirchen

Die Stadt Pfarrkirchen hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Treffpunkt der Freunde zeitgenössischer Kunst bei Besuchern wie Künstlern entwickelt. Mit der interessanten Ausstellung „Werke“ startet sie in das neue Ausstellungsjahr geleitet durch ein Zitat des russischen Schriftstellers Maksim Gorkij (1868-1936) „Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele“ Der Pfarrkirchner Maler Martin van Bracht schafft zarte durchscheinende Bilder, in kleinem Format und paarweise angeordnet, die durch eine unmittelbare Präsenz und einen starken Ausdruck berühren. Sie geraten, wie er selbst sagt, aus Träumen, Visionen und Vorstellungen plötzlich in eine absichtslose Gegenwart. Auch die Malerei des Christoph Drexler bildet nicht ab, setzt nicht auf das Wiedererkennen. Vielmehr entstehen Landschaften, in denen nur mehr Farbflächen die Erde und die Atmosphäre erahnen lassen. Es entsteht dadurch eine Bildwelt, die das scheinbar Unscheinbare ins Bild setzt. Schließlich geht es auch dem Bildhauer Nikolai von Magnus bei aller Formgestaltung nicht darum, bestimmte Figuren abzubilden, sondern autonome Geschöpfe zu entwickeln, die eigene Gesetze und persönliches Leben offenbaren. Dabei ist er nicht auf ein Material fixiert. Seine Figuren wirken in sich gekehrt, sie stellen sich aber den Herausforderungen des umgebenden Raumes ohne ihre Identität dabei aufzugeben. Sa., 20. März bis So., 02. Mai, Hans-Reiffenstuel-Haus, Pfarrkirchen [D2]

Öffnungszeiten: Do. – So., sowie Feiertage

15.00 – 18.00 Uhr

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

39


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_____________________________________________________________________________________ Burghausen

Vielfältiges und attraktives Programm bei der Jazzwoche Burghauser Konzertsommer auf der längsten Burg der Welt NEXT GENERATION DAY: Tim Allhoff Trio Kein Ende des Jazz Piano-Trio Booms – Tim Allhof setzt den Trend der pop-orientierten Trios a la E.S.T. fort, die mit ihrem Klangbild auch ein jüngeres Publikum zu erreichen verstehen. Metamorphosis Das Septett Metamorphosis verändert immer wieder übergangslos seinen Sound zwischen Electronic, Jazz und Pop, darüber schwebt die extravagante Stimme von Ingrid Lukas. Transit Room In diesem „Transitraum“ herrscht Kommen und Gehen – von Ideen. Jeder erzählt, um dann wieder den Geschichten der anderen zu lauschen, um wieder neue Geschichten zu erfinden. Sonntag, 14. März, Stadtsaal, Burghausen [C3], 16:00 Uhr Lisbeth Quartett Charlotte „Lisbeth!!“ Greves Saxophonlinien durchziehen ein dicht gestricktes energetisch aufgeladenes Musikgeflecht, in dem Greve mit meist lyrischem Ton den Weg weist. Dabei bleibt sie intensiv und präzise und weiß ihre Zuhörer zu berühren. Sonntag, 14. März, Jazzkeller, Burghausen [C3], 21:00 Uhr

Shopping-Tour mit musikalischer Begleitung Auch 2010 weiß die 41. Burghauser Jazzwoche mit einem ebenso vielfältigen wie attraktiven Programm zu begeistern. Mit CTI All Star Band, Weltstar Curtis Stigers und vielen weiteren Highlights des Jazz. Genießen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in Burghausen mit einem Bummel durch die

40

März 2010

längste Burganlage, die malerische Altstadt und mit einem Besuch des kleinen Jazzmarktes am Stadtplatz. Streetbands ziehen durch die Einkaufsstraßen und begleiten sie mit Swing und Blues auf Ihrer Shopping-Tour durch die Burghauser Fachgeschäfte in Alt- und Neustadt am verkaufsoffenem Sonntag 14.3.10 von 13 bis 17 Uhr.

Peter Cornelius

Dieser Mann weiß genau, wovon er singt. Seine Songs bringen das Lebensgefühl ganzer Generationen zum Ausdruck. Mit über 10 Millionen verkauften Tonträgern ist Peter Cornelius auf diesem Gebiet bis heute der erfolgreichste österreichische Liedermacher aller Zeiten. Auf der Burg wird er seine neue CD „Handschrift“ vorstellen. Donnerstag, 05. August, Burg, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Roger Cicero Roger Cicero beweist einmal mehr, dass er die Musik im Blut hat. Seine Musik ist ein jazzig fetziger mit ein bisschen Melancholie versehener Mix aus sattem Big-Band-Sound, starken, frechen Texten und lässigen Interpretationen. Coolness und Eleganz, die swingt, funkt, soult und poppt.

Freitag, 06. August, Burg, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Die “Nacht der Musicals” Bühne frei für die erfolgreichste Musicalgala aller Zeiten „Nacht der Musicals“. Internationale Stars der Musicalszene stimmen die schönsten Nummern der Jahrtausend-Musicals an. Samstag, 07. August, Burg, Burghausen [C3], 20:00 Uhr Hansi Hinterseer Seit 15 Jahren ist er der unumstrittene Superstar des „Volkstümlichen Schlagers“. Ausverkaufte Konzerthallen und Solo-Tourneen lassen keinen Zweifel offen: Hansi Hinterseer ist mehr als nur ein Entertainer. Sonntag, 08. August, Burg, Burghausen [C3], 19:00 Uhr


Kultur

______________________________________________________________________________________________ Burgkirchen

DYLAN on the rocks The Life and Music of Bob Dylan Das Konzert der siebenköpfigen Band „Dylan on the Rocks“ ist eine Zeitreise durch die Musik und das Leben Bob Dylans, der laut „Rolling Stone“ die großartigsten Songs aller Zeiten schrieb. Von den Protestsongs der frühen 60er Jahre bis in die heutige Zeit geht der Streifzug durch Dylans einzigartige Karriere, wobei sich die Band an den Originalversionen der Songs orientiert und immer wieder mit authentischem Sound beeindruckt. Samstag, 06. März, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

Wolfgang Berger “Der Fälscher” Er ist frech, tabulos, stimmgewaltig, gnadenlos komisch und der absolute Newcomer am Kabarett-Himmel. Er ist Wolfgang Berger. Er ist … Der Fälscher. Der Fälscher füllt in Bayern alle Säle. Bissig, frech und tabulos singt er sich durch 15 Bühnenjahre in seinem Programm „Das Beste aus 15 Jahren“ (2008). Freitag, 12. März, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

Kunst im Kasten „Mightymen“ - Superhelden-Persiflage Die 50iger - eine wilde Zeit des Film Noir. Verbrecher streben nach nichts Geringerem als der Weltherrschaft. Würde sich Ihnen nicht eine Truppe von gerechtigkeitsliebenden Bürgern, die „Mightymen“, kostümiert als Superhelden in den Weg stellen, die Welt wäre ein schrecklicher Ort. Bis eines Tages ein heimtückischer Mord an einem der „Geminis“ die Gemeinschaft der „Mightymen“ erschüttert. Donnerstag, 25. März, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

Tegernseer Volkstheater Kilian räumt auf Markus, der Bauer, ist ein strenger, aber gerechter Chef. Auf seinem Hof muss alles seine Ordnung haben. Die eindeutigen Flirtversuche, ob im Wirtshaus, auf der Kirchweih oder beim weiblichen Personal, bemerkt er nicht einmal. Nur mit seinem Knecht Kilian verbindet ihn eine engere Beziehung. Kilian hat Markus vor Jahren das Leben gerettet. Die Freundschaft droht zu zerbrechen, als Christl, eine Erntehelferin, auf den Hof kommt. Kilian verliebt sich in die Magd. Aber auch Markus scheint plötzlich Interesse am weiblichen Geschlecht zu haben... Freitag, 09. April, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

Burgkirchner Frühjahrssingen & Musizieren „Frühjahrssingen & Musizieren“ erfreut sich mittlerweile größter Beliebtheit. Neben „Volksmusikgrößen“ ist es wichtig, gerade auch heimische Gruppen zu präsentieren. So sind es in diesem Jahr: Die jungen Ramsauer • der Salzburger Dreigesang • das Rottaler Musikantentrio • die Unterkastler Blosmusi • das Volksmusik-Ensemble der Musikschule Burgkirchen mit Jakob Deißenböck (Diatonische). Durch den Abend führt die bekannte ORF-Sprecherin Caroline Koller. Samstag, 17. April, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

„Klima live“ mit Vera und Sarah Klima Klima liefert frischen Deutschrockfolkpop, den sowohl Publikum als auch Preisverleiher enorm finden. Die mehrfach ausgezeichneten Schwestern Vera und Sarah kommen mal rau und rockig, melodisch und virtuos, dann wieder verträumt und nachdenklich daher - immer aber als bestes Klima seit der letzten Eiszeit. Freitag, 23. April, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 20:00 Uhr

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

41


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________ Mühldorf

Bluesnacht

Erste Allgemeine Verunsicherung

Macht Kultur in Mühldorf

Ana Popovich kombiniert Charisma, Enthusiasmus und Energie auf sehr gewinnbringende Weise. Ihr Bühnenprogramm ist eine elektrisierende Mischung aus Blues mit R&B und Soulelementen: Sie überträgt den Bluesrock ins 21. Jahrhundert und begeistert damit ein weltweites Bluespublikum. Der beeindruckenste Aspekt ihrer Musik ist Anas technischer und stilistischer Variantenreichtum. Ihre verführerische Mischung aus funkiger Slide Guitar, jazzigen Instrumentalstücken, tightem Blues Groove, souliger Stimme und der unglaublichen Bühnenpräsenz machen sie zu einer unwiderstehlichen Größe in der Musikwelt.

„Neue Helden“ Tour 2010

Monika Fritzsche, Frau von Fredl Fesl

„Wir unterhalten, wir wollen, dass die Leute lachen, und dann kann man wieder ein bisschen ernster werden.“ (Klaus Eberhartinger) Die Erste Allgemeine Verunsicherung gehört unumstritten zu den Bands mit dem besten Wortwitz des deutschen Sprachraumes. Wer die EAV jedoch nur in der Klamauk-Ecke verortet, tut ihr unrecht, denn hinter ihren unterhaltsamen Hits verbergen sich kritische Untertöne, die sich mit Themen wie Atomkraft, Kirchenkritik oder Rechtsextremismus auseinander setzen. Ende der Siebziger begann die EAV als Rock-Comix-Band und feierte erste Erfolge in der alternativen Clubszene Deutschlands. Mit dem fünften Album „Geld oder Leben!“ (1985) gelang schließlich der Durchbruch im kompletten deutschsprachigen Raum. In den Folgejahren lieferte die EAV reihenweise Hits ab, inszenierte ihre Liveauftritte als aufwendiges Rocktheater mit Kostümen, Kulissen und riesigen Bühnenaufbauten und bekam 1991 sogar den „World Music Award“ verliehen. Donnerstag, 18. März, Stadtsaal, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr

„Bis März 2011 vertritt die 53Jährige Monika Fritzsche (die Kulturamtsleiterin) Meike Borchard, die sich in Mutterschutz und Elternzeit verabschiedet hat. Ihre Erfahrungen in Sachen Kulturveranstaltungen hat Monika Fritzsche an der Seite ihres Mannes Fredl Fesl gesammelt, für den die Diplom-Informatikerin über 20 Jahre lang Konzerte und Auftritte organisiert hat. Einen Auftritt des niederbayerischen Liedermachers wird es trotz nun bester Kontakte nach Pleiskirchen aber leider nicht geben.“ Mühldorfer Anzeiger, Feb. 2010

Magical Mystery Tour

Ana Popovich Freitag, 26. März, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr

42

März 2010

Die Band Magical Mystery Tour zollt einem Songschreiber-Duo, das die Welt begeisterte, seinen Tribut. Vier Profimusiker, selber erfolgreiche Komponisten, Produzenten, Studio- und Livemusiker, interpretieren auf ihre einzigartige

Weise Lennon/McCartney Songs. Magische Versionen der Beatles Hymnen, deren Arrangements denen von Elton John („Lucy in the Sky...“) oder Joe Cocker („With a Little Help...“) in keinster Weise nachstehen, ziehen das Publikum

in ihren Bann. Keine platte Coverband, sondern ein Beispiel dafür, wie man die Klassiker der 60er mit höchster musikalischer Virtuosität in die Jetztzeit transportieren kann. Samstag, 13. März, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr


Kulturpreis

________________________________________________________________________________________________ Fredl Fesl

„Des gfreit mi scho ganz sakrisch und narrisch.“- Großer Karl-Valentinpreis für Fredl Fesl Verleihung im Münchner Volkstheater tete, verliert sich, wenigstens teilweise die Symptomatik, und der Betroffene sieht gar nicht morbide aus. So jedenfalls erlebte man Fredl Fesl (vor 63 Jahren in Grafenau/Bayerischer Wald geboren) im Münchner Volkstheater, wo man ihn mit dem Großen KarlValentin-Preis auszeichnete. Preis-Initiator Alfons Schweiggert hielt eine launige, witzige Ansprache, in der viel vom „Nix“ die Rede war. Denn der nach dem Fredl Fesl steht, so schwer es ihm Münchner Komiker-Genie Karl fällt, fragelustigen Rundfunkre- Valentin (1882 bis 1948) benannportern Rede und Antwort te Preis ist mit „ebbs“ dotiert, das „nichts“ ist. Erste Preisträger „Morbus Parkinson“ – wer im waren im Valentin-Jubiläumsjahr Lexikon nachschaut, was diese 2007 Gerhard Polt und die BierKrankheit bedeutet, wird von mösl-Blasn. Die zur feierlichen „Schüttellähmung“ lesen. Sieht Übergabe im bombenvollen er sich dann einen seit 13 Jahren Theatersaal Christian Stückls die von dieser Krankheit Gezeichne- Musi lieferten und, was Polt beten wie den Liedermacher Fredl trifft, dann doch noch „ebbs“ anFesl an, stellt er, erleichtert, fest: schleppten, um den aufgeräumt weder Schütteln noch Lähmung. wirkenden Fesl nicht zu enttäuDer Psychologe weiß vielleicht: schen und ihn zu einem echten Auf der Bühne, die dem über viele Preis-„Träger“ zu machen: ein Jahre Kreativen die Welt bedeu- altes verrostetes Trum Türschloss,

mit Bezug auf Fesls erlernten Beruf des Kunstschmieds und wohl auch zu seinem jetzigen Wohnort, einem Einödhof nahe Pleiskirchen („grad no Oberbayern!“), wo der noch mit 58 Jahren in den Stand der Ehe Getretene das Werkeln nicht lassen kann und seine Frau Monika über alles stellt. Niemand hatte auch nur einen Ton oder einen Takt aus einem der populären Fesl-Songs von Seiten des Erfinders erwartet. Nur wenig brachte dieser über die Lippen, exakt und sichtlich bewegt

konnte er sich für die Auszeichnung bedanken: „Des gfreit mi scho ganz sakrisch und narrisch!“, sagte er – und darauf gab es für ihn standing ovations. Der Große Karl-Valentin-Preis wird seit 2007 an Persönlichkeiten ver- und weitergegeben, „die in der Nachfolge Karl Valentins herausragende künstlerische Leistungen vorweisen und zur genialen Persönlichkeit Valentins und dessen Werk eine enge Beziehung haben“. Text und Fotos: Hans Gärtner

Zu den Gratulanten Fredl Fesls (3.v.l.) im Münchner Volkstheater zählten Alfons Schweiggert, Hermann Unterstöger, drei von der BiermöslBlasn, Gerhard Polt sowie Martina Schwarzmann (nicht im Bild)

vhs Mühldorf a. Inn e.V. Einige Angebote im März •

Workshop: Flamenco-Tanz für Anfänger Fr., 12. März; 14:45 bis 17:45 Uhr

Geschichtsseminar: Das „lange“ 19. Jahrhundert Sa., 13. März; 10 bis 17 Uhr

Fasten im Alltag (Informationsabend) Mo., 15. März; 20 bis 21:30 Uhr

Kochabend: Schlemmereien aus Milchprodukten Do., 18. März; 18:15 bis 21:15 Uhr

EDV-Kurs: Textverarbeitung Basic mit Office 2007 Beginn: Mo., 22. März; 5 Abende; 18:30 bis 21:30 Uhr

Grundseminar: Tao-Yoga Sa., 27. März; 9 bis 17 Uhr

Seminar: Marketing für Existenzgründer Sa., 27. März; 10 bis 18 Uhr

Grundseminar: Bodhrán - Irisches Rahmentrommeln Fr., 9. April; 19 bis 22:30 Uhr

Anmeldung und Infos unter: vhs Mühldorf a. Inn e.V. • Schlörstr. 1 • 84453 Mühldorf Telefon 08631 9903-0 • Telefax 08631 9903-28 info@vhs-muehldorf.de www.vhs-muehldorf.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

43


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

______________________________________________________________________________________ grenzenlos

„EROS & AMORE“

Willy Astor`s Tonjuwelen

Shakespeares sämtliche Werke

in Eggenfelden Nach großen Erfolgen ist die ErotikMesse nun vom 25. bis 27. März wieder in der Rottgauhalle in Eggenfelden zu Gast und wird das Publikum begeistern! Mit einer ansprechenden Mischung aus Shows und käuflichen Erotik- und Modeartikeln bringen die Veranstalter die Rottgauhalle in Eggenfelden zum Kochen und das im wahrsten Sinne des Wortes. TopQualität bietet „EROS & AMORE“ in Eggenfelden nicht nur mit dem perfekten Showprogramm, sondern auch durch die speziell ausgewählten internationalen Aussteller. Do., 25. bis Sa., 27. März, Rottgauhalle, Eggenfelden [C2]

Ein Vierteljahrhundert gibt es Willy Astor auf den deutschsprachigen Bühnen und das ist gut so! Fast schon ein Fels in der Brandung der sich ständig wandelnden Comedyszene, geht der Münchner Komödiant und Gitarrist auf seine Jubiläumstour 2010 und zeigt live seine „TONJUWELEN“. Mit Kurzweil und unerschöpflichen Ideen gespickt, mäandert er durch seine (bekannt) langen Abende und pickt neben vielen neuen Songs auch seine Rosinen raus. TONJUWELEN! Für Fans von Willy Astor und alle, die die deutschen Sprache lieben: ein „must have“ ! Samstag, 31. Juli, Rottgauhalle, Eggenfelden [C2], 20:00 Uhr

Das ganze dramatische Werk Shakespeares an einem Abend? Alle 37 Stücke mit ihren eintausendachthundertvierunddreißig Rollen —am liebsten dazu noch alle 154 Sonette. Das geht nicht? Und wie das geht! Erzählend, tanzend, singend, rappend, weinend, schreiend, schmachtend, sterbend machen sich drei Schauspieler vom Tourneetheater Thespiskarren aus Hannover an die Arbeit, um das dramatische Gesamtwerk des Genies aus Britannien in Rekordzeit und Minimalbesetzung aufzuführen. Eine liebevolle Hommage an den großen William, geistvolles Entertainment und eine süchtig machende Liebeserklärung an das Theater. Sonntag, 07. März, Salzachhalle, Laufen [D4] 20:00 Uhr

„Zerbrechlich“

Django Asül Fragil – das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie zerbrechlich. Man hätte das Programm auch „zerbrechlich“ nennen können. Aber Fremdwörter klingen nun mal irgendwie intelligenter. Und welcher bescheidene Künstler gibt sich nicht gerne der leisen Hoffnung hin, dass auch Intelligente den Weg in die Vorstellung finden? Doch selbst dem Pseudo-Intelligenten dämmert langsam: Fragilität ist in der Tat zum Alltagsphänomen geworden in unserer Gesellschaft. Von oben bis unten sind wir umgeben von fragilen Strukturen. Mittwoch, 24. März 2010, Salzachhalle, Laufen [D4], 20:00 Uhr Freitag, 16. April 2010, Lokschuppen, Simbach [D3], 20:00 Uhr

BOOGIE WOOGIE NACHT

Epiphany Project Weltmusik & Avantgarde Folk Wenn Frontfrau Bet Williams singt, klingt das wie Magie, wie unwiderstehliche Zaubersprüche, fremd und doch anziehend. Als strahlender Engel zieht sie alle Blicke auf sich. Ihre grandios wandelbare Stimme verschmilzt mit dem Klavierspiel John Hodians zu einer seltenen Einheit. Durch Weltklassetrommler Mal Stein bekommt das Zusammenspiel von Williams und Hodian ein rhythmisches Fundament. Donnerstag, 18. März, Kleinkunstbühne, Laufen [D4] 20:00 Uhr

Vaudeville Blues & Boogie Woogie Dieses Programm entführt Sie in die verruchten 20er Jahre des letzten Jahrhunderts - mit wunderschönen, alten Vaudeville-Songs. Auch fetziger Boogie Woogie steht auf dem Programm. Am Klavier sitzt Christian Christl, der schon Shows für B.B. King und Ray Charles eröffnete und mit Miles Davis jammte. Den Gesangspart übernimmt Scarlett Andrews, eine junge Sängerin, die den erotischen Liedern aus 10 Jahrzehnten mit Ihrer Stimme neues Leben einhaucht. Donnerstag, 25. März, Kleinkunstbühne, Laufen [D4] 20:00 Uhr

in Töging Eine Bühne, zwei Konzertflügel, rollende Bässe, gute Laune, höchste Virtuosität, überschäumende Stimmung im Saal, eine scheinbar einfache aber vielleicht gerade deshalb so faszinierende Musik.So treten zur 10ten Ausgabe dieses Festivals, neben dem Töginger Lokalmatador Christian Gumbiller und dem Ulli Kron Trio aus Wuppertal, die beiden wohl bekanntesten Boogiepianisten Europas - Axel Zwingenberger & Vince Weber – gemeinsam an zwei Konzertflügeln auf. Beide haben Generationen von jungen Pianisten und Musikern geprägt. Durch verschiedenste musikalische Einflüsse, wird ein außergewöhnliches Programm mit einer Mischung aus Blues, Swing, Boogie-Woogie und Balladen präsentiert.

Freitag, 12. März, Kulturzentrum Kantine, Töging, [C3], 20:00 Uhr

SUPER PLUS! – Tanken & Beten Katastrophen-Laolas rotieren in den Medien, Massenresignation droht: Finanzkrise, Klimawandel, Terrorangst, Onlineüberwachung, Lisa Fitz Inflation, Korruption, Armut, Renten, Welthunger, Aufrüstung, Spekulanten…Bei dem Überangebot von Horrorszenarien heißt die Devise: Energie sparen! Nicht nur bei Öl, Gas und Strom, sondern auch im körpereigenen Energiehaushalt schützt die wohlüberlegte Frage: „Über welchen Scheiß mecht i mi heit aufregen?“ Lisa Fitz hat nicht nur einen großen Namen, sie leistet tatsächlich Großartiges auf der Bühne. Charmant, zuweilen bayerisch derb, schauspielerisch sowie sprachlich auf höchstem Niveau. Kartenvorverkauf im Rathaus Töging und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie unter: 01805 723636 und www.inn-salzach-ticket.de

Donnerstag, 18. März, Kulturzentrum Kantine, Töging, [C3], 20:00 Uhr

44

März 2010


Kultur

_____________________________________________________________________________________________ Waldkraiburg

Im Auftrag des Paten

Holyday

Madison Violet

Roberto Capitoni

In seinem neuen Comedy-Programm nimmt Roberto Capitoni das Publikum mit auf eine Reise durch Italien und stößt dabei auf Geheimnisse, die er bislang nur aus Mafia-Filmen kannte. Beim alljährlichen Familientreffen bleibt es diesmal nicht wie üblich bei Vino und Pasta-Orgien. Sein Vater und sein Paten Onkel Luigi aus Palermo, bitten Roberto um einen Gefallen, den er natürlich nicht ausschlagen kann. Samstag, 06. März, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Waldkraiburg Revue Haben Sie das Schmuddelwetter statt? Dann kommen Sie doch einfach mit auf einen musikalischen Kurztripp um die Welt. Passend zur Mulit-Kulti-Stadt Waldkraiburg, hat Rudi Stey seine neue Unterhaltungsshow zum Stadt-Jubiläum mit einer guten priese Lokalkolorit und Erinnerungen an die letzten sechzig Jahre versehen. Flugkapitän Rudi

Mit augenzwinkernden Charme entstaubt das kanadische Mädels Duo Madison Violet das Klischee vom muffigen Folk – Image. Zwischen Folk, Pop und Melancholie bewegen sich Lisa und Brenley mit traumwandlerischer Sicherheit und wer ihrem Charme nicht erliegt, muss aus Holz sein. Wenn es ein Reinheitsgebot für makellosen Alternative-Country geben würde, “No Fool For Trying” würden alle Prämissen erfüllen. Das dritte Album der beiden Musikerinnen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac, besser bekannt als Madison Violet, ist zweifellos ihr akustischstes, amerikanischstes und intimstes. In ihrer Heimat wurden beide Werke für diverse East Coast Awards (Best New Group, Pop Album of the Year, Folk Album of the Year, Best Group Recording) und einen Canadian Folk Award nominiert. Dienstag, 16. März, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Heinz lebt! Die Heinz-Erhardt-Show zum 100sten, Waldkraiburg zum 60sten Eine kabarettistische Revue für den Urgroßvater deutscher Comedy! Denn was war Heinz Erhardt für ein Schelm! Günter Fortmeier, Frank Sauer und Volkmar Staub machen uns den Heinz. Aufgrund großer Nachfrage haben sie ihren erfolgreichen Klassiker „Heinz!“ noch mal ausgepackt, poliert und ergänzt. Alle drei und jeder für sich nähern sich dem Genie mit eigenem Schalk. Mittwoch, 31. März, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Stey und seine Crew nehmen sie mit auf große Reise. Es geht nach Italien, Spanien, Mexico, Brasilien, England, Frankreich, Russland, Bayern und USA. Samstag, 20. März, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

vhs Waldkraiburg e.V. Ausgewählte Angebote im März •

Mit Mut und Gelassenheit das Leben meistern – ein Selbstbehauptungstraining für Frauen 05.03.2010, 2 Abende, 19 – 21 Uhr

Didgeridoo-Spielkurs 06.03.2010, 1 Nachmittag, 17 – 20.30 Uhr

ZIEL-optimiertes ZEIT-Management 12.03.2010, 1 Abend, 18.30 – 21.30 Uhr

Die eigene Videoproduktion – mehr als nur ein Hobby 13.03.2010, 1 Tag, 9 – 18 Uhr

Abenteuer Rauchbrand – Workshop 13.03.2010, 2 Termine, 14 – 18 Uhr

Dorn-Therapie als Selbsthilfe 18.03.2010, 1 Abend, 19 – 21 Uhr

Das perfekte Gedächtnis – Vortrag mit Gedächtnistrainer Roland Geisselhart 19.03.2010, 19.30 – 21 Uhr

Experimentelles Kochen – Info-Abend 24.03.2010, 18.30 – 19.30 Uhr

Anmeldung und Infos unter: vhs Waldkraiburg e.V. • Am Kalander 1 • 84478 Waldkraiburg Telefon 08638 8893-70 • Telefax 08638 8893-72

info@vhs-waldkraiburg.de www.vhs-waldkraiburg.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

45


INN-SALZACH-TICKET

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Vieles neu bei INN-SALZACH-TICKET Einer noch besseren Übersicht wegen, gibt es ab sofort neue Kategorien bei INN-SALZACH-TICKET. Z.B. Konzert: (Rock, Pop, Jazz, Blues, Weltmusik, Liedermacher, Schlager), oder Klassik (Oper, Operette), Sport / Specials (Sport, Vorträge, Bälle, Zirkus, Film) und Gutscheine. Alle Infos, Tickets, Vorverkaufsstellen, uvm. wie gewohnt auf www.inn-salzach-ticket.de. Auch die Website wurde neu gestaltet.

Konzert

23.04.10 Burgkirchen a. d. Alz

24.06.10 Perach

Klima Live

Spider Murphy Gang

04.03.10 Neuötting

----------------

----------------

Hands on strings

24.04.10 Simbach a. Inn

27.06.10 Trostberg

Los Dos y Compañeros

Twelve Strings

----------------

----------------

25.04.10 Trostberg

08.07.10 Neuötting

Del Gusto

Shurano

----------------

----------------

28.04.10 Neuötting

09.07.10 Neuötting

Thomas Godoj

Trio Infernale

Kulturamt Burghausen setzt Maßstäbe im Ticket-Verkauf ---------------05.03.10 Neuötting

----------------

Nguyên Lê & Saiyuki

22.07.10 Neuötting

----------------

Classic Rock Festival

06.03.10 Neuötting

----------------

Trio Fado

Die Initiatoren: Werner Kreitz von Inn-Salzach-Ticket, Markus Ballerstaller, Kulturbeauftragter der Stadt Burghausen und Christine BitschLeidmann, Kulturamtsleiterin. Es hat einige Überzeugungsarbeit gekostet, aber jetzt ist es so weit: Die Karten für die Veranstaltungen des Kulturamtes der Stadt werden seit kurzem im Internet über das Inn-Salzach-Ticket System verkauft. Die Stadt Burghausen kann sich mit dieser Möglichkeit durchaus mit Großstädten messen und ist damit vielen vergleichbaren Städten in Bayern weit voraus. Und wie funktioniert der Internet-Verkauf? Alle Veranstaltungen des Kulturamtes der Stadt sind im Internet im Veranstaltungskalender der Stadt präsent. Dort können über den Link www.inn-salzach-ticket.de direkt Karten gekauft werden. Auch das bequemste und modernste Verfahren, nämlich print@home, steht nun zur Verfügung. Dieses Verfahren ermöglicht den Kunden, Tickets zu einer Vorstellung per Internet zu bestellen und direkt am eigenen Drucker zu Hause auf weißem Papier auszudrucken. Die Bezahlung erfolgt sofort während des Bestellvorgangs im Internet nur mit Kreditkarte (Master oder VISA).

The Great Wide Open

30.04.10 Trostberg

----------------

Boogie Woogie Piano

05.08.10 Burghausen

---------------30.04.10 Neuötting

Peter Cornelius und Band

Tamy

----------------

----------------

05.08.10 Neuötting

06.03.10 Burgkirchen

Dylan on the Rocks

Inn-Salzach-Euregio Jugendorchester

----------------

----------------

12.03.10 Töging a. Inn

06.08.10 Burghausen

Töginger Boogie Woogie Nacht

Roger Cicero & Big Band

----------------

----------------

06.04.10 Salzburg

01.05.10 Simbach a. Inn

Jennifer Rostock (D)

Manfred Mann’s Earthband ---------------09.05.10 Töging a. Inn

Donikkl und die Weißwürschtl

---------------08.08.10 Burghausen

Hansi Hinterseer & Tiroler Echo ----------------

----------------

09.04.10 Trostberg

17.09.10 Burghausen

Nessi Tausendschön

Die Tickets erhält der Besteller direkt per Mail zusammen mit einer Rechnung und kann dann beides auf seinem Drucker zu Hause ausdrucken. Das ausgedruckte print@home-Ticket verfügt über einen Barcode, der am Eingang zu Veranstaltung von einem Scanner gelesen und kontrolliert werden kann. Der Barcode ist auf jedem selbstausgedruckten print@home-Ticket verschieden – also einmalig! Die Daten werden mit einer SSL-Verschlüsselung übermittelt. Die Sicherheitsserver-Software verschlüsselt die gesamten persönlichen Daten wie Kontonummer und Name. Diese Informationen können bei der Übertragung im Internet nicht von Unbefugten gelesen werden.

24.07.10 Mühldorf a. Inn

----------------

----------------

Alfons Hasenknopf & die Suibamoond Band

14.05.10 Trostberg

----------------

Peter Ludwig

24.09.10 Neuötting

----------------

Die Cubaboarischen

15.05.10 Trostberg

----------------

Selbstlaut und BLACK NOVA

25.09.10 Burghausen

----------------

----------------

15.04.10 Simbach a. Inn

21.05.10 Trostberg

Ludwig Hirsch

Heli Punzenberger

----------------

----------------

15.04.10 Pfarrkirchen

29.05.10 Neuötting

Quadro Nuevo

Haindling

Stornierungen und Umbuchungen von print@home-Tickets sind naturgemäß nicht möglich.

ELVIS – The Show

---------------16.10.10 Töging a. Inn

Und was ist, wenn jemand keinen Zugang zum Internet hat? Natürlich können die Karten wie bisher bei allen Vorverkaufsstellen – es sind mittlerweile über 50 – gleich mitgenommen und auch über die TicketHotline: 01805 / 723636 telefonisch bestellt werden. Selbstverständlich sind die Tickets wie gewohnt – für Spätentschlossene - auch an der Abendkasse zu haben.

46

März 2010

Trio Kazimierz -------------------------------

----------------

19.11.10 Marktl

15.04.10 Neuötting

05.06.10 Trostberg

Reto Burrell & Band

Cellarfolks

Da Huawa, Da Meier Und I

----------------

----------------

----------------


INN-SALZACH-TICKET

_________________________________________________________________________________________________________

Klassik

Theater

26.06.10 Gut Immling

Kabarett

Sport / Specials

Festival / Reihen

Spanische Nacht 21.03.10 Töging a. Inn

07.03.10 Altötting

12.03.10 Burgkirchen a. d. Alz

11.03.10 Neuötting

Die einzelnen Termine aus den

Duo Kißling-Hering

Extremities weitere Termine:

Amazonas – Joe Pichler

folgenden Festivals entneh-

----------------

Wolfgang Berger … Der Fälscher

17.04.10 Zangberg

11.03.10

12.03.10

----------------

----------------

Kategorien auf diesen Seiten.

Klavierabend Michael Frohnmeyer

19.03.10

21.03.10

13.03.10 Neuötting

25.03.10 Neuötting

Im Vakuum der Zeit Thomas Huber

----------------

26.03.10

Josef Brustmann

03.07.10 Gut Immling

----------------

----------------

Carmen - Premiere

20.03.10 Burghausen

18.03.10 Töging a. Inn

weitere Termine:

Der Vater

Lisa Fitz

09.07.10

11.07.10

----------------

----------------

17.07.10

23.07.10

20.03.10 Halsbach

18.03.10 Altötting

25.07.10

29.07.10

Chris Böttcher

----------------

31.07.10

05.08.10

Halsbacher Passion (Premiere)

23.04.10 Töging a. Inn

07.08.10

Gut Immling Opernfestival Chiemgau •

weitere Termine:

Duo Lorenz-von Bernstorff

26.03.10

----------------

09.04.10 Burgkirchen a. d. Alz

24.04.10 Waldkraiburg

Kilian räumt auf

27.03.10

----------------

Portraitkonzert Keiko Harada

----------------

----------------

08.07.10 Gut Immling

30.04.10 Schwindegg

Romantischer Liederabend

Cello Rezital Jens Peter Maintz

men Sie bitte den einzelnen

---------------27.03.10 Thalmässing 24.03.10 Laufen

Im Vakuum der Zeit Thomas Huber

DJANGO ASÜL

----------------

----------------

---------------18.07.10 Gut Immling

Arche Noah

----------------

weiterer Termin:

11.04.10 Laufen

----------------

----------------

27.05.10 Halsbach

16.04.10 Simbach a. Inn

Acheza

DJANGO ASÜL

weitere Termine:

----------------

28.05.10

28.04.10 Trostberg

29.05.10

----------------

----------------

----------------

Simone Solga

08.05.10 Zangberg

18.07.10 Gut Immling

12.06.10 Halsbach

----------------

Kammermusikkonzert

Der Brandner Kaspar

07.05.10 Simbach a. Inn

----------------

Die Gärtnerin aus Liebe

weitere Termine:

Chris Böttcher

09.05.10 Burgkirchen

weiterer Termin:

18.06.10

----------------

Muttertagskonzert mit dem “duo pienafonte”

01.08.10

20.06.10

25.06.10 Perach

----------------

----------------

Martina Schwarzmann

----------------

22.07.10 Gut Immling

24.07.10 Halsbach

13.06.10 Trostberg

O sole mio

Das schwarze Jahr

Brigitte Solder und Josef Irgmaier

----------------

weitere Termine:

30.07.10 Trostberg

29.07.10

----------------

Die Singphoniker

31.07.10

20.06.10 Gut Immling

----------------

----------------

----------------

Beethovens 9. Sinfonie

08.08.10 Gut Immling

30.07.10 Neuötting

25.06.10 Trostberg

----------------

Finale Grande

Brandwunden

Weber & Kress

25.06.10 Gut Immling

weitere Termine:

----------------

Der fliegende Holländer

01.08.10

04.08.10

15.07.10 Trostberg

06.08.10

07.08.10

Stephan Zinner

weitere Termine:

08.08.10

----------------

02.07.10

10.07.10

----------------

31.07.10 Eggenfelden

16.07.10

24.07.10

07.08.10 Burghausen

30.07.10

06.08.10

Nacht der Musicals

Willy Astor’s “Tonjuwelen”

19.06.10

30.07.10

Alle Infos und viele weitere Veranstaltungen unter www.inn-salzach-ticket.de Medienpartner von INN-SALZACH-TICKET

Marketing

Systempartner von INN-SALZACH-TICKET

aCMSuite.com Content-Management-System

Karten GÜNSTIGER im Vorverkauf

www.inn-salzach-ticket.de +49 (0) 1805 / 72 36 36 (0,14 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)

Vor verkaufsstellen

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

47

INN-SALZACH-TICKET ist ein Service der polyrot GmbH

Da Bertl & I

01.08.10


Rock ON

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_____________________________________________________________________________________ International

Jennifer Rostock

Warrior Soul

Fear Factory

Saxon

+ Support

+ Avatar

+ Special Guest

+ Suidakra

Das erste Mal, dass von einer gleichnamigen Band die Rede ist, passiert 1987. Zusammen mit Gitarrist John Ricco, Basser Pete McClanahan und dem ehemaligen Killing Joke-Drummer Paul Ferguson fängt Cory an, ernsthaft Musik zu machen. Da er politisch und sozial sehr engagiert ist, gehen seine Texte mit der US-Regierung hart ins Gericht. Da es mit der Zukunft Ende des 20. Jahrhunderts schon alles andere als rosig aussieht, nennt er das Debüt „Last Decade Dead Century“.

Fear Factory und die Intensität des Industrial. Die Speerspitze des Computer-Metals meldet sich zurück mit neuem Album „Mechanize“ (Frühjahr 2010)

Ihren legendären Ruf als eine der mitreißendsten Live-Acts der britischen Insel verdanken Saxon vor allem zwei Eigenschaften: Zum einen gehört die Band bis heute zu den fleißigsten Live-Bands des Heavy Metal, die seit ihrer Gründung im Jahre 1976 nahezu jedes Jahr mindestens ein Mal auf Europaoder Welttournee ging. Zum anderen waren sie die richtige Band zum richtigen Zeitpunkt: Gemeinsam mit anderen GenreGrößen wie Black Sabbath, Iron Maiden und Judas Priest bilden sie die Ende der 70er Jahre ausgerufene Speerspitze der so genannten ‚New Wave of British Heavy Metal’, die bis heute einen nachhaltigen Einfluss auf hart musizierende Bands des Königreichs nimmt.

Im vergangenen Sommer erschien Jennifer Rostocks zweites Album „Der Film˜ - die Platte debütierte sowohl in Deutschland als auch in Österreich erfolgreich in den in den Charts. Ganz großes Kino! Ein bisschen Punk. Ein bisschen Pop. Ein bisschen NDW. Auf jeden fall ein genialer Mix! Schnelle Drums, schrammelige Gitarren und schräge Keyboards. Irgendwo zwischen Sixties und Übermorgen. Das Quintett rund um Sängerin Jennifer besticht mit intelligenten Texten im Graubereich zwischen Rotz und Poesie. Live entfaltet sich der Sound nochmal auf einer ganz neuen Ebene: noch lauter, noch schneller und auf jeden Fall tanzbar strotzt die Show vor Selbstbewusstsein, Spontaneität und Sexappeal. www.jennifer-rostock.de Dienstag, 06. April 2010, Rochhouse, Salzburg [A], 20:00 Uhr www.rockhouse.at Karten im Vorverkauf inn-salzach-ticket.de

Warrior Soul hat insgesamt 10 Rock-Alben veröffentlicht. Warrior Soul besteht derzeit aus den Band-Mitgliedern Pete McClanahan, Mark Evans, Paul Ferguson, Kory Clarke, John Ricco und X-Factor. Dabei wurde die Gruppe von verschiedenen Künstlern und Bands wie bspw. Jane‘s Addiction, The Stooges und MC5 beeinflusst. Der Musikstil erinnert an Van Halen, Judas Priest oder Ratt.

Fear Factory stehen für die innovative Weiterentwicklung von harter Musik. Jedes Album brachte eine Veränderung ihres Sounds, gefolgt von international wachsender Anerkennung über alle Genre-Grenzen hinweg. Nachdem die Band in den letzten Jahren verstärkt mit inneren Zwiespälten zu kämpfen hatte, präsentiert sie sich anno 2010 wieder von ihrer intensivsten Seite. Grund dafür ist die im vergangenen Jahr erfolgte Wiedervereinigung der kreativen Köpfe Burton C. Bell und Dino Cazarez. Gemeinsam arbeiteten die beiden am neuen Fear Factory-Werk „Mechanize“, dessen Veröffentlichung für Februar angekündigt wird. Im Rahmen ihrer anschließenden Welttournee spielen sie auch sechs Konzerte in Deutschland.

myspace.com/warriorsoulinfo Montag, 29. März 2010 Backstage, München, 20:30Uhr www.backstage089.de

www.fearfactory.com Dienstag, 09. März 2010 Backstage, München, 20:00Uhr www.backstage089.de

Auf dieser Tour begleitet sie die Band Suidakra, die erst jüngst mit ihrem neuen Album „Crógacht“ überzeugte, auf dem sie den Spuren irischer Folklore auf den Grund gehen. www.saxon747.com Sonntag, 14. März 2010 Theaterfabrik, München, 20:00Uhr theaterfabrik-muenchen.de

Freak Out Jeden Samstag im Backstage Münchens erfolgreichste Alternative-Party ruft jeden Samstag auf die Tanzflächen: Im Club legen DJ Ferdi und Martinez eine harte Packung Metal auf, in der Halle heizt DJ Dan L. den Massen mit Indie, Alternative, Punk & Big Beats ein und im Stüberl gibt es von DJ Dragstar die volle Rock and RollPackung! www.backstage089.de Samstags, Backstage, München [M], 22:00 Uhr

48

März 2010


Sport & Action

__________________________________________________________________ Thomas Huber

Im Vakuum der Zeit Thomas erzählt mit Humor und Begeisterung von seinen Erlebnissen in den Dolomiten, in der Antarktis, im Karakorum

Thomas Huber bei der Expedition in der Antarktis Ende 2008 Die Zeit, die einzig konstante Veränderung in unserem Leben. Die Zeit, wertvoll, Sekunde um Sekunde, von der Geburt bis zum Tod. Die Zeit, unaufhaltsam schreitet sie voran und doch gibt es Momente, wo sie scheinbar stehen bleibt. Jeder Mensch erlebt diese Phase in seiner individuellen Form. Der Moment als Höhepunkt des Lebens: Der Geist, normalerweise „Meilen“ voraus, bildet eine Einheit mit dem Körper. In diesem Vakuum der Zeit erlebt man eine Freiheit und Freude die alle Grenzen sprengt. Thomas Huber sucht und erlebt diese Momente in den Bergen, ebenso wie mit seiner Familie in der Heimat. Diese Gegensätze halten seinen unruhigen Geist in Balance. Auf der Suche nach dem richtigen Weg klettert Thomas über die beeindruckenden Wände der 3 Zinnen, springt mit dem Baseschirm über 600 Meter senkrechte Wände, kämpft in der eisigen Kälte der Antarktis an 700 Meter hohen Granitwänden und sucht im Karakorum ein neues großes Abenteuer. Der Weg zu diesem Glück ist oft steinig. Rückschläge fesseln einen im

Tal und man kann die Berge nur von unten betrachten. Aber erst dieser Blickwinkel gibt die Größe und Erhabenheit wieder, und das Licht, das dahinter steht. Mit Leidenschaft und den Glauben an sich selbst, hat Thomas nie aufgegeben, den Weg nach oben fortzusetzten… nur für diesen kurzen Moment, im Vakuum der Zeit zu leben. Thomas erzählt mit Humor und Freude, mit Bild und Film seine Erlebnisse aus den Dolomiten, Antarktis und Karakorum. Seine Abenteuer verbindet das Geheimnis vom „Vakuum der Zeit.“ Donnerstag, 25. März, Stadtsaal, Neuötting [C3], 20:00 Uhr Samstag, 27. März, Landgasthof, Thalmässing, 20:00 Uhr Tickets: inn-salzach-ticket.de Thomas ist vordergründig die Antipode seines Bruders Alexander. Zwei Jahre früher geboren, trägt er die Last des Älteren. Ein schnell zu begeisternder Träumer, idealistisch, ein wenig chaotisch und planlos erscheinend, voller staunender Neugier, nicht phlegmatisch aber doch mit einer Laisser-faire-Mentalität ausgestattet, die seinem Bruder auf den ersten Blick nicht vergönnt ist. Der Staatl. Bergführer ist seit 1996 Profi, spielt in der Rockband „ Plastic Surgery Disaster“ und träumt vom Fliegen. Mit Seiner Frau Marion, den beiden Söhnen Elias, Amadeus und Tochter Philomea lebt er heute in Berchtesgaden.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

49


Und zum guten Schluss...

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

__________________________________________________________ International _______________ Impressum

... ein Tipp für alle Musikliebhaber, insbesondere Gitarristen:

Selbstgebaute Gitarren bei Ernst Sirtl in Mühldorf a. Inn aktiv im März 2010 Das Regionalmagazin Inn-Salzach - Rottal - Chiemgau www.aktiv-online.eu Herausgeber: art-connect GmbH

Letzten Monat haben wir Ernst Sirtl bereits vorgestellt. In seinem Betrieb repariert und restauriert er Instrumente aller Art. Einen großen Teil seiner Zeit widmet er auch dem Bau von E-Gitarren, speziell nach Kundenwunsch und vertreibt diese unter dem Namen „Sirtl Custom Made“. Ob Stratocaster, Telecaster, oder Heavy-Metal Gitarre, machbar ist alles. Von der Planung bis zur Übergabe an den Kunden vergehen in der Regel 2 Monate. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle:

Ernst Sirtl verwendet für seine Instrumente nur hochwertige Teile. Hier die „Ray Gerold Coils handcrafted“ Tonabnehmer.

Werkstraße 14 - 84513 Töging a. Inn Fon +49 (0) 8631 98 61-0 Fax +49 (0) 8631 98 61-11 www.art-connect.com info@art-connect.com Geschäftsführung: Tobias Seifinger u. Andreas Seifinger Redaktion:

Welches Holz soll verbaut werden? Eher Single-Coil Tonabnehmer oder Humbucker? Wird eine besondere Einlegearbeit am Gitarrenhals gewünscht? „Manchmal wollen Kunden auch Nachbauten von Gitarren die heutzutage nicht mehr erhältlich sind. Auch das stellt kein Problem dar“, so Ernst Sirtl. Wenn man ihm bei der Arbeit zusieht, erkennt man wie viel Herzblut und Liebe zum Detail in jedem einzelnen seiner selbstgebauten Instrumente steckt.

Tobias Seifinger Anzeigenberatung: Andreas Seifinger, Teresa Geltinger, Tamara Koch Grafik, Layout & Satz: Tobias Seifinger, Teresa Geltinger, Ali Karababa Mathias Leier Herstellung: Erdl Druck Medienhaus Fotos, wenn nicht anders angegeben privat oder Veranstalter Verteilungsgebiet: Ausgewählte Stellen in den

Musik & Piano Sirtl

Landkreisen AÖ, MÜ, PAN, TS, ED, RO

• Musikinstrumente • selbstgebaute Gitarren nach Kundenwunsch • Reparaturen aller Instrumente • Beratung - Noten - Zubehör Trausnitzstraße 11 84453 Mühldorf a. Inn Tel. 08631 73 26 Mobil 0177 58 95 356

www.musik-sirtl.de

...die Vorschau für die April-Ausgabe Sonderthemen u.a.: - Girls´ Day / - Reisen - Haus und Garten - Golf in der Region

50

März 2010

Erscheinungstermin: 27. März 2010

Erscheinungstermin ist jeweils der Erste eines Monats. Doppelausgabe Jan./Feb. Redaktions- u. Anzeigenschluss ist jeweils der 10. des Vormonats. Bei Nichterfüllung im Falle höherer Gewalt bestehen keine Schadensersatzansprüche an den Herausgeber.

Wie viel Arbeit und Können in so einem Instrument steckt, wird oft erst auf den zweiten Blick klar.

Anzeigenschluss: 15. März 2010 Tel. 08631 9861-0 info@aktiv-online.eu

Es gelten die AGB der art-connect GmbH und die AGB für Anzeigen in der Zeitschrift „aktiv“. Außerdem gilt: Für Irrtum und Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos, Vorlagen und Gestaltung bleiben bei der art-connect GmbH. Jeglicher Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste oder Internet, sowie Vervielfältigung auf Datenträger von Artikeln, Fotos, Zeichnungen und dergl. – auch auszugsweise – nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von art-connect. Für eingesandte Fotos, Artikel, Zeichnungen etc. kann keine Haftung übernommen werden. Mit Namen gekennzeichnete Veröffentlichungen geben eine von der Redaktion unabhängige Meinung wieder. Für den Inhalt von Anzeigen ist der jeweilige Auftraggeber der Anzeigen verantwortlich. Veranstaltungstermine werden kostenlos abgedruckt, sowie im Internet veröffentlicht. Eine Gewähr für die Richtigkeit wird nicht übernommen.


Fotokultur

________________________________________________________________________________________________ Foto aktiv

Hier veröffentlichen wir Ihre Aufnahmen. Egal ob Hobby- oder Profifotograf.

Schicken Sie uns Ihre Fotos an: art-connect GmbH | Stichwort: Fotokultur Werkstraße 14 | 84513 Töging a. Inn oder an info@aktiv-online.eu

Foto: Manuel Tennert

Profifotograf sucht weibliche/männliche Aktmodelle, 18-40 Jahre für Erotik, Akt und Teil-Akt. Aufnahmen für Model kostenlos. Bewerbungen an 08677 2451, info@fotostudio-face.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

51



aktiv - Das Regionalmagzin