Page 1

Inn-Salzach - Rottal - Chiemgau

Themen - Tipps - Termine 66 Ausgabe 105Ausgabe Jan. / Feb. ´12April

Brautleuteabend

Das Event für verliebte Paare 4

08

s lo en en h m st ne Ko mit te

Bit

Das Regionalmagazin

Kostenlos

Freizeit Tattoo Business & Bildung & 30 Piercing Expo Regionale Angebote Eggenfelden 22

www.aktiv-online.eu - Über 15.000 Termine online

Triff die Welt in Waldkraiburg

Internationale Eisstock-Elite aus 25 Nationen 29. Februar - 10. März Fasching

Lions-Club Traunstein

Rock ON

Faschingszugkalender

BücherFlohmarkt

Guano Apes

Faschingssaison beginnt 33

Lions hilf Bedürftigen 11

Live im Backstage 44


Editorial / Inhalt

_________________________________________________________________________________________________________

Pros(i)t Neujahr

04 DIE SEITE 4________________

. Ampfinger Brautleuteabend

05 Tipps im Quadrat___________

Titel & Regionen 06 Titel_ ____________________

. Eisstock-WM in Waldkraiburg

09 Special___________________

. Jahr der Genossenschaften

10 aktiv im Rottal_____________

Liebe Leserinnen und Leser, Prosit ist ein lateinisches Wort von dem die eingedeutschte Kurzform prost abgeleitet ist und für die gelegentlich auch die Diminutivform prösterchen verwendet wird. Es handelt sich dabei um einen Trinkspruch, also einen Zuruf beim Trinken eines alkoholischen Getränks bzw. beim Anstoßen auf das Wohl meist einer Person oder auch einer Gruppe von Personen. Der Ausdruck stammt ursprünglich aus der Studentensprache zu Beginn des 18. Jahrhunderts und hat von dort Eingang in die Allgemeinsprache gefunden. Prosit bedeutet übersetzt ins Deutsche soviel wie „Es möge nützen“. Von daher möge Ihnen die aktuelle Dez / Jan-Ausgabe dazu nützen,

. Der Lokschppen

11 aktiv im Chiemgau__________

. Lions-Club Traunstein

Tipps & Themen

Einen guten Rutsch in ein gesundes Neues Jahr wünschen Ihnen Tobias und Andreas Seifinger und das ganze aktiv-Team. aktiv lesen. aktiv leben. aktiv lesen.

28 Kinder / Familie ___________ 29 Termine / Rätsel_ __________ 34 Ausstellungen_____________ 35 . Jumum - Eggenfelden

12 Gesundheit________________ 14 Special____________________

. Bäder Burghausen

15 Tipps_____________________

. Hochzeit

20 Bauen, Wohnen_ ___________ 20 . Harmonie des Wohnens 21 . Die Energiemesse

Kultur & Tickets 36 Kultur____________________ 36 38 39 40 41

. sich inspirieren zu lassen von den vielen Kulturtipps aus der Region . die richtigen Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlgefühl zu finden . neue Ausflugsziele zu entdecken, u.v.m.

aktiv prosit!

Freizeit & Termine

42 INN-SALZACH-TICKET_ ______

22 Business & Bildung_________ 22 24 25 26 27

. Jazzwoche Burghausen . Mühldorf . Waldkraiburg . Chiemgau . grenzenlos

. IHK Akademie . Bit Gendorf . IZR Impuls-Zentrum . Existenz 2012 . Volkshochschulen

44 Rock ON _ ________________ 45 Tipps vom ADAC ___________

. Das Einmaleins der Winterwäsche

46 Und zum guten Schluss ...

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




SEITE 4

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

____________________________________________________________________ Ampfinger Brautleuteabend 2012

Ampfinger Brautleuteabend Das Event für verliebte Paare – mit Verlosung einer Hochzeitstorte Am Donnerstag, den 26. Januar ist es wieder so weit: Der Ampfinger Brautleuteabend bietet Ihnen die wunderbare Gelegenheit, sich umfassend über Hochzeiten und allem, was dazugehört, zu informieren. Wie bereits im Jahr zuvor bei Mode Hell öffnen sich auch dieses Jahr wieder ab 17 Uhr die Pforten zum ganz persönlichen Glück. Bei kostenlosem Eintritt bietet sich Ihnen ein vielfältiges Angebot unserer regionalen Hochzeitsspezialisten. Jahrelange Erfahrung und täglicher Kontakt mit der Thematik ermöglichen es Ihnen viele Tipps und aktuelle Trends zu zeigen. Damit der schönste Tag im Leben ein voller Erfolg für das Brautpaar und die Gäste wird.

stilgerechte Brautauto vom Autohaus Polzer. Für den kulinarischen Genuss sorgt das Bistro CULT Catering. Mit eigenen Räumlichkeiten und einem Vor-Ort-Service schaffen sie den richtigen Rahmen für Ihre Hochzeitsveranstaltung. Aufgelockert wird der Abend durch unseren Hochzeitslader Karl Lehmann. Er führt mit Herz und Seele durch den Abend und erzählt spannende Anekdoten zu traditionellen Hochzeitsitten und -bräuchen. Besonders herausragend sind auch die weißen Tauben von Hubert Mühlberger. Sie können diese, auch “weiße Glücksbringer” genannten Symbole der Liebe, vor Ort bewundern und sich davon verzaubern lassen.

Hochzeit von A - Z Wir haben Hochzeitsexperten für alles in petto: Das Friseurteam Gerlinde Starkl sorgt für die makellos sitzende Frisur, das Brautkleid bekommen Sie vom Maßatelier Maria Starnecker und den perfekt passenden Hochzeitsanzug von Mode Hell. Trauringe und exklusiven Schmuck bietet Ihnen Georg Baur, Hochzeitsfotos hingegen Foto Sahlstorfer. Floristik Geisberger sorgt dafür, dass diese passend in Szene gesetzt werden. Hochzeitskarten und Hochzeitskerzen erhalten Sie von Schreibwaren Thoma und das

Partyband & Verlosung einer Hochzeitstorte Für die musikalische Untermalung des Abends sorgt die beliebte Partyband Bahamas. Ein Highlight des Ampfinger Brautleuteabend ist die Verlosung einer Hochzeitstorte von der Bäckerei Auer & Greimel unter allen Teilnehmern.



Dezember 2011

Ein angenehmer, entspannter Abend! Ob Sie nun eine traditionelle oder moderne Hochzeit feiern wollen, ob einfach, außergewöhnlich oder wenn Sie Ihre ganz eigenen Wünsche, Anregungen und Ideen einbringen wollen - wir sind Ihre

fachkundigen Ansprechpartner. Noch Fragen? Gerne und jederzeit! Einzigartigkeit, Kreativität und Engagement - das sind die Qualitäten der Hochzeitsspezialisten vom Ampfinger Brautleuteabend.

Wir stehen Ihnen bei der Erfüllung Ihrer Wünsche und Träume mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns schon darauf, Sie am 26. Januar bei Mode Hell begrüßen zu dürfen. Mehr Informationen unter www.brautleuteabend.de


Tipps im Quadrat

_____________________________________________________________________________________________ Regionalkarte

Micky & The Motorcars RFO-Americana

Best of EAV Show

Luise Kinseher

Erste Allgemeine Verunsicherung

Dienstag, 17. Januar 20:00 Uhr Haus der Kultur Waldkraiburg

Mittwoch, 08. Februar 20:00 Uhr Stadtsaal Mühldorf

Konzert

Konzert

Kartenvorverkauf und Reservierungen: Haus der Kultur, 08638 / 959-312 www.kultur-waldkraiburg.de

Kartenvorverkauf: Kulturbüro Mühldorf Stadtplatz 36 • Mühldorf • 08631/612-227 oder www.inn-salzach-ticket.de

„Einfach Reich“ Samstag, 03. Dezember 20:00 Uhr Haberkasten Mühldorf

Freitag, 10. Februar 20:00 Uhr Kantine Töging a. Inn

Konzert

Kabarett Weitere Infos und Karten im Rathaus Töging a. Inn oder unter www.inn-salzach-ticket.de

Ü30 LOKparty

jetzt noch größer & besser Samstag, 28. Jan. Lokschuppen Simbach Party Weitere Infos auf Seite 10 und unter: Tel.: 08571 9229888 www.der-LOKschuppen.de

Die Couplet AG

„Ab morgen wieder Hirn Donnerstag, 01. März Lokschuppen Simbach Kabarett Weitere Infos auf Seite 10 und unter: Tel.: 08571 9229888 www.der-LOKschuppen.de

Los Dos Y Companeros im Marstall

Donnerstag, 09. Februar 20:00 Uhr Schloß Pertenst. Matzing Konzert Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter: Traunreuter Anzeiger, 08669-4044 Chiemgau-Wochenblatt: 0861 / 209380

Wellküren

12. Boogie Woogie Nacht

Beste Schwestern Samstag, 18. Februar 20:00 Uhr Schloß Pertenst. Matzing Konzert Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter: Traunreuter Anzeiger, 08669-4044 Chiemgau-Wochenblatt: 0861 / 209380

im Kulturzentrum Kantine Freitag, 23. März, 20:00 Uhr Kantine Töging Event Weitere Infos und Karten im Rathaus Töging a. Inn oder unter www.inn-salzach-ticket.de

Dieter Hallervorden

Stationen eines Komödianten Sonntag, 12. Februar 18:00 Uhr Salzachhalle Laufen Kabarett Weitere Infos und Karten unter: +49 (0) 1805 / 72 3636 oder www.inn-salzach-ticket.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




Titel

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Eisstock-WM in Waldkraiburg

Triff die Welt in Waldkraiburg Internationale Elite aus 25 Nationen bei Eisstock-WM und EM 29. Feb. bis 10. März – Tolles Programm für Jung und Alt Eisstockschießen ist im Alpenraum ein beliebter Freizeitspaß im Winter – aber dass es auch, mit festgeschriebenen Normen und Regeln, eine anspruchsvolle Präzisionssportart ist, wissen selbst in unseren Breitengraden nicht viele. Das wird sich bald ändern: Die Weltmeisterschaft im Eisstocksport kommt Anfang 2012 nach Waldkraiburg! Vom Freizeitspaß zur Weltmeisterschaft Vorläufer des Eisstocksports waren in Skandinavien schon im 13. Jahrhundert bekannt, und aus dem Alpenraum kamen bereits im 16. Jahrhundert Berichte über ähnliche Wettbewerbe auf gefrorenen Seen und Flüssen. Bis zur ersten Weltmeisterschaft hat es aber trotz vieler Generationen begeisterter Spieler lange gedauert, sie fand nämlich „erst“ 1983 in Frankfurt am Main statt und wurde seither acht Mal ausgetragen. „Weltmeisterschaft?“, fragt man sich da. Ist der Eisstocksport denn tatsächlich so weit verbreitet, dass sich dafür genügend Spieler finden? Allerdings! Dass in Süddeutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz der Wintersport auf dem Eis seine Anhänger findet, überrascht nicht. Sehr aktive Sportler kommen auch aus Tschechien, Slowenien, Ungarn und Polen. Aber nicht nur in Europa haben sich die Eisstöcke verbreitet: In Australien, Afrika, den USA und Kanada, sogar in Südamerika finden sich immer mehr Stockspieler. Eisstock-WM in Waldkraiburg – Triff die Welt! So viele Leute rund um den Globus sind also fasziniert vom Stocksport – im oberbayrischen Waldkraiburg bietet sich bald die Gelegenheit, den Besten bei ihren Wettkämpfen



Januar / Februar 2012

Die Wettbewerbe im Weitschießen finden an einem zweiten Austragungsort statt: Eine 115m lange überdachte Kunsteisbahn wird extra für dieses publikumsträchtige Ereignis auf dem Waldkraiburger Volksfestplatz angelegt. Bild: Weitschütze Karl-Heinz (Charly) Butz. zuzusehen, sie anzufeuern und mitzufiebern. Mit der Europameisterschaft und Weltmeisterschaft der Jugend beginnt Ende Februar 2012 der Kampf um die Trophäen. Anfang März folgt dann das Highlight, wenn Sportler aus 25 (!) Nationen bei der Weltmeisterschaft in den Disziplinen Mannschaftsspiel, Zielwettbewerb und Weitschießen gegeneinander antreten. Natürlich werden auch die Lokalmatadore Christian Englbrecht und Stefan Thurner (Oberbergkirchen), Marion Mader und Bernadette Altenbuchner (Mehring), Thomas

Thomas Rapp (TSV Peiting)

Schmuderer (Mitterskirchen) und Marina Dunstmair (Engelsberg) vertreten sein. Tickets bereits im Vorverkauf Für die Wettbewerbe der Jugend und Junioren ist der Eintritt frei. Dauer-, Kombi-, VIP-Karten und Karten für das Weitenfinale gibt es jetzt schon im Internet unter www.inn-salzach-ticket.de sowie bei den folgenden Geschäftsstellen der VR-meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf: Waldkraiburg, St. Erasmus, Heldenstein, Aschau und Mühldorf. Einzelkarten können während der WM an der Tageskasse gekauft werden. Weitere Infos unter www.eisstock-wm.com Vorbereitungen auf vollen Touren: Alle helfen mit In Waldkraiburg laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Hauptaustragungsort der Weltmeisterschaft, das Eisstadion an der Jahnstraße, wurde 2011 von Grund auf renoviert und auf den sicherheitstechnisch neuesten Stand

gebracht. Notausgänge, Brandschutzanlagen und weitere Notsysteme werden zwar hoffentlich nicht gebraucht werden, aber die Stadtwerke Waldkraiburg GmbH hat als Betreiber des Stadions keine Kosten und Mühen gescheut, um Sportlern wie Besuchern die bestmögliche Sicherheit zu bieten. Die Wettbewerbe im Weitschießen finden an einem zweiten Austragungsort statt: Eine 115m lange überdachte Kunsteisbahn wird extra für dieses publikumsträchtige Ereignis auf dem Waldkraiburger Volksfestplatz angelegt. Ein Shuttlebus-Service und der Waldkraiburger Stadtbus sorgen dafür, dass die Gäste bequem und problemlos zu allen Veranstaltungen gelangen. Für einen reibungslosen Ablauf der WM sorgt der Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting e.V., der 2008 über den deutschen Dachverband des Eisstocksportes DESV mit der Organisation dieser h ochklassigen Veranstaltung betraut wurde. Das Organisationskomitee rund um den Vorsitzenden Ulli Maier und den Kreisobmann Franz Belkot besteht aus aktiven Stocksportlern beider Landkreise – hier sind also Experten am Werk. Die Stadt Waldkraiburg ist als Mitveranstalter im Boot, und auch die Stadtwerke Waldkraiburg GmbH hilft als einer der größten Sponsoren kräftig mit. Finanzielle Unterstützung kommt von zahlreichen Sponsoren aus Industrie, Handel und Gewerbe, allen voran die VR-meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf als Premiumsponsor. Auch der Bund und der Freistaat Bayern unterstützen durch ihre Zuschüsse diese Weltmeisterschaft. Aber nichts würde gehen ohne die rund 150 Helferinnen und Helfer, die sich ehrenamtlich für das gute Gelingen der Weltmeisterschaft einsetzen.


Titel

________________________________________________________________________________ Eisstock-WM in Waldkraiburg

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




Titel Plus

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ Eisstock-WM in Waldkraiburg

Waldkraiburg lädt ein Waldkraiburg, die jüngste und zugleich größte Stadt im Landkreis Mühldorf, liegt zentral zwischen den Eisstock-Hochburgen Bayerischer Wald und Österreich und ist für Zuschauer aus diesen Regionen damit ein idealer Austragungsort. Aber auch Gäste aus dem „flacheren Land“ können die verkehrsgünstige Lage Waldkraiburgs in unmittelbarer Nähe von A94 und B12 nutzen, um bei den spannenden Wettkämpfen der Weltmeisterschaft dabei zu sein. Hotels und Unterkünfte können über die WM-Homepage (www. eisstock-wm.com) abgefragt werden.

Tanja Maderholz aus Waldkraiburg ist Miss Bayern und damit auch eine Botschafterin für die WM-Stadt.

Rebecca Jüngel (RSV 1929 Büblinghausen)



Januar / Februar 2012

Rund um den Stock – Das Rahmenprogramm Natürlich ist auch neben den sportlichen Wettbewerben noch ein großes Rahmenprogramm geboten. Das große Festzelt am Jahnstadion, gleich neben der Eishalle, ist der Treffpunkt für Jung und Alt, wenn auf dem Eis gerade nichts los ist. Mit Veranstaltungen wie Zeltdisco, Heimatabend und einem Konzert der „Isartaler Hexen“ gibt es hier für alle etwas. Zur Eröffnung der Jugend-Europameisterschaft wird sogar die beliebte Band „Keller Steff“ auftreten. Das ist aber auch in musikalischer Hinsicht noch nicht alles: Natürlich gibt es auch schon einen offiziellen Song zur WM. Von dem Waldkraiburger Musiker Volker Thomas stammt das Lied „Hopes and Dreams“ (Hoffnungen und Träume), das Texte auf Hochdeutsch, Bairisch und Englisch enthält und

so den verbindenden Charakter des Eisstocksports betont. Die 17jährige Sängerin Johanna Kriens hat bei der Eröffnungsfeier ihren ersten großen Auftritt mit dem Stück. Für alle, die sich das Flair der WM mit nach Hause nehmen oder sich auch schon vorab darauf einstimmen wollen, gibt es die „Eisstock WM 2012“-CD, nicht nur mit dem Titellied „Hopes and Dreams“, sondern auch mit vielen bekannten Originaltiteln wie „We are the Champions“ und „Eye of the Tiger“. Die CD gibt es in vielen Waldkraiburger Geschäften, den Geschäftsstellen der VR-meine Raiffeisenbank und im Service Center im Rathaus.

Alle Infos rund um die WM, zum Beispiel Hotels, Zeitpläne, Veranstaltungen und vieles mehr, gibt es ständig aktuell auf www.eisstock-wm.de!

Günther Mayer (EC Gerabach)


Special

_____________________________________________________________________

2012 - Das Jahr der Genossenschaften VR meine Raiffeisenbank eG investiert in die Region Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2012 zum „Internationalen Jahr der Genossenschaften“ erklärt, um deren Bedeutung für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung hervorzuheben. UNO-Generalsekretär Ban-Ki Moon begründet diese Entscheidung mit der Verbindung von Wirtschaftlichkeit und sozialer Verantwortung, die die Genossenschaften der internationalen Gemeinschaft vorleben. Sie würdigt dabei insbesondere den Beitrag der Genossenschaften, Armut zu verringern, Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten und soziale Integration zu fördern. Die genossenschaftliche Gruppe gehört mit Ihren 840.000 Arbeitsplätzen zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Etwa 35.000 junge Menschen lernen Ihren Beruf bei einem genossenschaftlichen Unternehmen.

Was ist eine Genossenschaft? Gemeinsam seine Ziele besser zu erreichen als im Alleingang, das ist der Grundgedanke einer jeden Genossenschaft. Eine genossenschaftliche Kooperation bietet sich immer dann an, wenn das Verfolgen eines wirtschaftlichen Ziels die Leistungsfähigkeit des Einzelnen übersteigt. Genossenschaften haben sich im Verlaufe ihrer 150jährigen Geschichte in den verschiedensten Märkten etabliert und sich dabei in Größe und Struktur unterschiedlich ausgebildet. Allen Genossenschaften ist jedoch gemein, dass die Mitglieder zugleich Eigentümer und Kunden ihrer Genossenschaft sind. Das so genannte Identitätsprinzip unterscheidet eine Genossenschaft von allen anderen Formen der kooperativen Zusammenarbeit. Die Genossenschaft wird von Personen geführt (Vorstand und Aufsichtsrat), die selbst Mitglied der Genossenschaft sind. Die grundsätzlichen Entscheidungen werden in der Genossenschaft in der Generalversammlung der Mitglieder getroffen. Hier hat jedes Mitglied unabhängig von seiner Kapitalbeteiligung nur eine Stimme. Dadurch ist die Genossenschaft vor der Dominanz einzelner Mehrheitseigner und damit auch vor „feindlichen Übernahmen“ geschützt.

Regionales Engagement der VR meine Raiffeisenbank Die VR-meine Raiffeisenbank eG AltöttingMühldorf, mit Sitz in Altötting stellt, bei einer Bilanzsumme von ca. 1,8 Mrd. Euro die größte Genossenschaft in der Region Inn-Salzach dar. Über 400 Mitarbeiter, darunter derzeit 50 Auszublidende, aus der Region tragen zum nachhaltigen Erfolg des Unternehmens bei. Das Kerngeschäft der VR meine Raiffeisenbank besteht aus einer Reihe verschiedenster Finanzdienstleistungen für regionale Firmenund Privatkunden. „Über diese Finanzdienstleistungen hinaus bringen wir uns auch nachhaltig wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell ein.“ betont Vorstandsvorsitzender Wolfgang Altmüller. Dazu zählen, unter vielen anderen der Raiffeisenkultursommer auf Schloss Tüssling 2011, mit Stargast Joe Cocker. „Unsere Kunden erhielten ihre Eintrittskarten mit einer wesentlichen Vergünstigung“, so Altmüller. Der Raiffeisen-Kultursommer findet in diesem Jahr seine Fortsetzung. Die Namen der Künstler werden bald bekanntgegeben. Aber nicht nur große Kultur-Events, sondern auch viele mittlere und kleinere Veranstaltungen werden unterstützt. In den Sommermonaten sind an Wochenenden oft bis zu 10 Hüpfburgen der Raiffeisenbank bei Vereinsfesten u.a. im Ensatz. „Außerdem fördern wir viele soziale Einrichtungen in der Region.“ so Altmüller weiter. Auf dem Sektor der Jugend- und Sportförderung gibt es ebenfalls zahlreiche Beispiele. Zu den bekanntesten zählt der jährlich stattfindende Internationale Altöttinger Halbmarathon. Bei der Eisstock-WM in Waldkraiburg im Februar und März 2012 engagiert sich die VR meine Raiffeisenbank als Premiumpartner. Als besonderen Service für Kunden bietet die Raiffeisenbank den Verkauf der Tickets in einigen der 28 Geschäftsstellen an (s.S.6.) „Unsere Mitglieder, Kunden, Mitarbeiter und Partner dürfen auch in Zukunft mit unserem vollen Engagement für eine attraktive Heimat rechnen.“, so Altmüller.

Vorstandsvorsitzender Wolfgang Altmüller (r) und sein Stellvertreter Reinhard Frauscher (l) bei der Scheckübergabe an Altöttings Bürgermeister Herbert Hofauer als Unterstützung für das neue Kultur- und Kongressforum.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu




aktiv im Rottal

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Lokschuppen präsentiert Ü30 LOKparty – jetzt noch größer & besser!

Die Termine 2011 der wohl größten und erfolgreichsten Ü30 Party der Region sind erfolgreich absolviert und hatten mit Mallorca-Hitsänger Peter Wackel und Walzerkönig Wendler auch schon Ihre ersten Stargäste im LOKSchuppen in Simbach. Im Sommer wurden keinerlei Mühen und Kosten gescheut und so viele Neuerungen für Euch installiert. Eine komplett neue Musik- und Lichtanlage sowohl im NightLife als auch im LOKfoyer gibt Euch ordentlich was auf die Ohren und Augen. Das neue Raumkonzept verbessert nicht nur die Platzverhältnisse sondern auch die Kommunikation untereinander! Aber eines ist gleich geblieben: die Spaßgarantie auf der LOKparty! Und dafür sorgten unsere DJ´s auf den 3 unterschiedlichen Floors! Ab der Januar - Ü30 LOKparty wird es weitere Neuerungen geben. In Zukunft gibt es nicht nur mehr 3 Bereiche sondern insgesamt 5 Bereiche, in denen die unterschiedlichsten Musikgeschmäcker ihre Erfüllung finden. So finden sich im Ballsaal in Zukunft weiterhin die Freunde des

Fox, Discofox und Walzer ein. Die Stimmung wird hier fast an jedem Termin der aus dem Radio bekannte Moderator und DJ „Onkel Hotte“ anheizen. Im Ballsaal findet sich ein weiterer Raum wieder. Durch ausgeklügelte Technik und dezente Abtrennungen wird ein weiterer Floor im Ballsaal integriert ohne dass die Fox- und Walzertänzer gestört werden. Fragen Sie doch mal Ihren Partner/In ob er/sie mit ihnen doch mal wieder einen Schieber tanzen will – vielleicht gibt es dann auch ein Bussi oder es wird sogar geknutscht!? In der Lounge des RESTAURANTS finden sich all diejenigen zusammen, die es ein wenig ruhiger angehen lassen wollen. Bei unterhaltsamer aber nicht zu lauter Live Piano Musik und leckeren Cocktails von der Bar wird sich bestens unterhalten und vielleicht auch ein wenig getanzt. Im LOKfoyer findt Latino-Club seinen Platz! Später am Abend rockt man auch gerne mal durch das LOKfoyer! Und natürlich geht es auf dem Disco-Floor so heiß her wie nie zuvor! Samstag, 28. Januar, Lokschuppen, Simbach [D3], 21:00 Uhr

Die Couplet AG „Ab morgen wieder Hirn“ Seit siebzehn Jahren ist die Couplet-AG fester, unverwechselbarer Bestandteil der bayerischen Kabarettszene und gehört zu den erfolgreichsten MusikkabarettFormationen Süddeutschlands - ausgezeichnet u. a. mit dem „Bayerischen Kabarettpreis“ und dem „Bayerischen Poetentaler“. Nach mittlerweile zehn Programmen und weit mehr als 2.500 Gastspielen präsentieren sie nun „Ab morgen wieder Hirn“unter der bewährten Regie und Mitarbeit von Eva Demmelhuber (Bayerischer Rundfunk). Donnerstag, 01. März, Lokschuppen, Simbach [D3], 20:00 Uhr

10

Januar / Februar 2012


aktiv im Chiemgau

_________________________________________________________________________________________________________

Benefizkonzert des Hofbräuhaus Traunstein im k1 Traunreut mit Schirmherr Bundesminister Dr.Peter Ramsauer Unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit von Bundesmimister Dr. Peter Ramsauer veranstaltet das Hofbräuhaus Traunstein als Auftakt einer umfangreichen Veranstaltungsserie zu seinem 400 jährigen Jubiläum im Jahr 2012 ein Neujahrs-Benefiz-Konzert im k1 Traunreut. Der gesamte Erlös geht hälftig an eine schickalsgeprüfte Familie in Not in Zusammenarbeit mit dem Traunsteiner Landratsamt sowie an das Mütterzentrum Traunstein. Das Hofbräuhaus Traunstein hat für diesen Abend das international bekannte Austria Festival Symphony Orchestra unter der Leitung von Dirigtent Reinhold Wieser engagiert. Die Mozarteum-Musiker lassen neben den vertrauten Polka- und Walzer-

Austria Festival Symphony Orchestra klängen der Johann-Strauß-Dynasty wie die Fledermaus Ouvertüre und den Schatz Walzer auch musikalische Leckerbissen der Russischen Klassik erklingen.

Abgerundet mit Gesangeinlagen hervorragender Solistinnen. Am Ende des Konzertes darf natürlich der Donauwalzer und der Radetzkymarsch nicht fehlen.

Karten gibt es über die Vorverkaufsstellendes k1 Traunreut, beim Hofbräuhaus Traunstein und an der Abendkasse. Sa., 14. Jan., k1, Traunreut [B4], 19 Uhr

Büchermarkt des Lions-Club Traunstein Seit 1999 veranstaltet der Lions-Club Traunstein jährlich einen Büchermarkt, der um einen Flohmarkt erweitert wurde. Dieser Bücherund Flohmarkt bildet die Hauptaktivität des Clubs. Dem Aufruf an die Bürger folgend, gebrauchte Bücher und Flohmarktartikel zu spenden, werden jedes Jahr mehr als 20.000 Bücher und auch Flohmarktartikel abgegeben oder persönlich bei den Spendern abgeholt. Die Bücher werden nach Sachgebieten vorsortiert und die Flohmarktartikel auf Tischen angeboten. Im Café, das von „WIR HELFEN e.V.“ betrieben wird, können die Besucher in Ruhe bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen die ausgewählten Bücher studieren. Der Lions-Club Traunstein und „WIR HELFEN e.V.“ Der Förderverein „WIR HELFEN e.V.“ ist ein offener Kreis sozial engagierter Frauen, darunter die Ehefrauen und Partnerinnen der Mitglieder des Lions Club Traunstein. Der Förderverein wurde im Jahre 2008 gegründet. Der Verein hat derzeit 40 Mitglieder. Getreu dem Motto „WIR HELFEN“ von Lions International steht auch beim Förderverein „WIR HELFEN e.V.“ das soziale Engagement im Mittelpunkt der Aktivitäten. Im Rahmen seiner Mittel und Kräfte leistet der Förderverein effektiv und unbürokratisch ideelle und materielle Hilfe, wo sie benötigt wird, dies vor allem bei sozialen Projekten im unmittelbaren Einzugsgebiet, dabei je nach Bedarf, einmalig oder in laufender Zuwendung. Freitag 24. bis Sonntag 26. Februar Aula Berufsschule I, Traunstein [C5], 10:00 - 17:00 Uhr

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

11


Gesundheit

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Drei Länder – eine Vision Zwei neue Partnergemeinden in der Wohlfühlregion Seelentium Was als engagierte regionale Initiative begann, ist mittlerweile zu einem touristischen Vorzeigeprojekt im Dreiländereck Oberösterreich – Bayern – Salzburg geworden: der Tourismusverein Seelentium. Rechtzeitig zum Landesausstellungsjahr 2012 wächst die ursprüngliche Oberinnviertler Kooperation kräftig weiter. Mattighofen, Lamprechtshausen und St. Georgen bei Salzburg sind ab sofort Teil der „Wohlfühlregion Seelentium“. Der Gast, der vor Jahrzehnten als Sommerfrischler an die Moorseen der Oberinnviertler Seenplatte reiste und hier seinen gesamten Urlaub verbrachte, existiert kaum mehr. Mit den wachsenden Ansprüchen der Menschen sind auch die Anforderungen an die Tourismusdestinationen gestiegen. Je

vielfältiger und attraktiver sich eine Region präsentiert, desto eher wird sich der Gast zum Bleiben entschließen. Auch die Mobilität ist gestiegen: früher blieb der Urlauber eher an einem Ort, heute erkundet er mit Fahrrädern, E-Bikes, zu Fuß oder auch mit dem Auto die

nähere Umgebung seines Urlaubsdomizils. In der Tourismusgemeinde Franking hat man dies bereits 2005 erkannt, als hier Seelentium gegründet wurde. Nur gemeinsam mit den Umlandgemeinden war an einen lebendigen zukünftigen Tourismus zu denken.

Themen statt Gemeinden Mit dem Beitritt der drei neuen Gemeinden rückt bei Seelentium eindeutig der Thementourismus in den Vordergrund, womit man den aktuellen Trends Rechnung trägt. Für Naturfreunde wird der größte Moorkomplex Österreichs vom Weidmoos bis zum Ibmer Moor mit den naturbelassenen Moorseen gemeinsam als Wander- und Erholungsgebiet angeboten, auch die Salzach wird von den geschützten Uferbereichen bei St. Georgen bis zum Salzachdurchbruch in Ach durchgehend beworben. Radwege vernetzen überdies die malerischen bayerischen Städte Tittmoning und Burghausen mit den Naturjuwelen auf der österreichischen Seite der Salzach. www.seelentium.at

Rund um gut betreut im Toerringhof Renommiertes und ansprechendes Haus im Zentrum der Stadt Töging

Das renommierte Haus wurde im oberbayrischen Stil v. Grafen Toerring zu Jettenbach als Tanzund Vergnügungsstätte 1936/37 erbaut. 1973 wurde das Gebäude in ein Seniorenheim umgebaut und seither fortlaufend erweitert und modernisiert. Rund um gut gepflegt und betreut: Die qualifizierten Mitarbeiter/innen vermitteln Geborgen- und Vertrautheit. Spürbare Menschlichkeit ist ein besonderes Anliegen. Attraktives Wohnen: Es werden ausschließlich 1-ZimmerAppartments und 2-Zimmer-Woh-

12

Januar / Februar 2012

nungen angeboten. Die Zimmer sind komfortabel und überwiegend mit Balkon ausgestattet. Anschlüsse für Fernseher und Telefon sowie Schwesternrufanlage sind in jedem Zimmer installiert. Medizinisch gut versorgt: Regelmäßige Hausbesuche durch Ärzte sichern eine bestmögliche medizinische Betreuung. Auch Physiotherapeuten und eine Logopädin sind regelmäßig im Toerringhof vertreten. Abwechslungsreich und gut essen: Dem Küchenteam ist ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Essen wichtig. Deshalb wird täglich eine Auswahlmöglichkeit aus drei Mittagsmenüs geboten. Auch abends besteht eine Wahlmöglichkeit. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Vielseitige Aktivitäten: Unter dem Gesichtspunkt der aktivierenden, ganzheitlichen Förderung, Betreuung und Pflege, wird

zusätzlich durch zwei Ergotherapeutinnen und eine Altenpflegerin ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten geboten. Seelsorge und religiöses Leben: Bestandteil des Betreuungskonzeptes ist, dass allen Bewohner auch seelsorgerische Begleitung und Raum für religiöse Lebensäußerungen angeboten wird. Im Andachtsraum finden regelmäßig Got-

tesdienste und Andachten statt. Gartenanlage: Der parkähnliche Garten lädt zu Spaziergängen ein. Gerne sitzen die Bewohner in den Sommermonaten vor dem Gartenteich oder im Pavillon. Seniorenheim Toerringhof GmbH & Co KG, Hauptstraße 48 84513 Töging a. Inn Ansprechpartner: Hr. Helmut Hegerth


Gesundheit

____________________________________________________________________________________________ Leichter Leben

Regionale Fettverbrennung wissenschaftlich belegt Punktgenau abnehmen mit der Airpressure Bodyforming Methode Auf dem europäischen Markt gibt es viele Abnehm- und Figurkonzepte. Doch nur die Wenigsten können die Wirkung wirklich beweisen, d.h. wissenschaftlich bestätigen. Ganz anders bei der Airpressure Bodyforming Methode. Diese wurde vom renommierten Wiener Institut für medizinische und sportwissenschaftliche Beratung (IMSB) im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie nachgewiesen.

Das Ergebnis ist beeindruckend: Bis zu 6-fach höhere Fettreduktion im Bereich Hüfte/Taille/Oberschenkel. Damit ist bewiesen, was von vielen Fachleuten zwar vermutet, aber wissenschaftlich noch nicht detailliert geprüft wurde: Es ist möglich, die Fettverbrennung auf bestimmte Körperstellen zu konzentrieren. Eine Nachricht, die viele Abnehmwillige erfreuen wird. Denn was nützt das beste Abnehmkonzept, wenn zwar das Gewicht weniger wird, aber die Pfunde nicht an den richtigen Stellen purzeln. Nämlich dort, wo man es am nötigsten hat – an den typischen Problemzonen Bauch, Beine und Po.

Fettpolster gezielt reduzieren „Die wissenschaftliche Studie des IMSB beweist eindeutig, was wir täglich in der Praxis erleben: Mit der Airpressure Bodyforming Methode können Bauchumfang bzw. Po- und Oberschenkelumfang gezielt reduziert werden. Und das ohne Pillen und ohne zu hungern, sondern auf natürliche Weise mit jeder Menge Spaß und guter Laune!“, so Margit Köpf. Nähere Infos und Anmeldung im LaVita unter: Tel. 08631-5051. www.mylavita.de Alle Details zur wissenschaftlichen Studie vom IMSB Austria: www.slim-belly.com

LaVita e.K.

Gesundheit Sport Figur Egglkofenstraße 5 • 84453 Mühldorf

www.mylavita.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

13


Special

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________ Bäder Burghausen

Wärme, Wasser, Wohlgefühl Das Familienbad mit Spiel, Spaß, Action und Entspannung zu familienfreundlichen Preisen 250.000 Besucher jährlich in der ErlebnisBade- und Saunawelt können nicht irren. Die Bäderwelt bietet ein abwechslungsreiches Wohlfühl-, Gesundheits- und Freizeitangebot zu familienfreundlichen Preisen. Action, Spaß, Sport und Erholung zeichnen die ErlebnisBadewelt aus. Action pur für Kinder und Jugendliche beim Springen vom 5-MeterTurm oder beim kraxeln an der Kletterwand mit Wasserfall. Der Sport- oder Freizeitschwimmer findet im 50-Meter-Sportbecken ideale Trainingsbedingungen vor.

Fünf verschiedene Saunen für Liebhaber Die Saunalandschaft in der ErlebnisBadewelt ist eine besondere Perle unter den vielen Saunawelten der Region. Fünf verschiedene Saunen werden dem Saunaliebhaber geboten. Es gibt eine finnische Blockhaussauna, eine Erdsauna, eine Erdhügelsauna, eine Innen- und eine Bio-Sauna. Einzigartig abgerundet wird das Ambiente vom Naturbadeteich im schönen Saunagarten. Veranstaltungen für Groß und Klein Die Besucher der Burghauser Bäderwelt schätzen vor allem die große Angebotsvielfalt, sowie die fairen Preise und den umfangreichen

Ein Highlight der ErlebnisBadewelt ist das auch im Winter konstant 35 °C warme SoleAußenbecken. Veranstaltungskalender. Zahlreiche Events machen den Aufenthalt immer wieder aufs Neue zum Erlebnis. Highlights Januar bis April 2012 ErlebnisBadewelt • 14. Januar: Das Frühjahr-Highlight H²O-Fun-Party für Kinder • Dienstag und Donnerstag: Familienplantsch zum verringerten Eintritt • Jeden ersten Samstag im Monat: Clown Jojo besucht die ErlebnisBadewelt • Jeden letzten Samstag: Familientag bei verringertem Eintritt und Animation • 10. März: Kindertag Zauberclown Manuela sorgt mit tollen Zaubertricks für Spaß und Spannung • 5. April: Osterhasenparty mit Spielen und Geschenken. Saunawelt

• Vom 13. bis 17. Februar pflegen Well Vital-Aufgüsse Ihren Körper bei der Sauna Aufgusswoche „Beauty-Tage“. • 24. Februar, 30. März sowie am 27. April: Mondschein-Sauna: Saunieren bis 1.00 Uhr nachts. • Das Motto „Energie-Tage“ hat die Sauna Aufgusswoche vom 12. bis 16. März. Hier gibt es ein Vital-Programm. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen: www.baeder-burghausen.de

14

Januar / Februar 2012


Tipps

_______________________________________________________________________________ 9. Hochzeitsmesse Burghausen

9. Hochzeitsmesse Burghausen Ambiente, Design und Hochzeitstipps im Stadtsaal

Foto: Alexander Reichelt

Auch für die Hochzeitsfeier selbst haben die Aussteller der Messe einiges zu bieten. Hierzu zählen beispielsweise der ansprechende Blumenschmuck, die passende Tischwäsche, Geschenke für die Gäste und das Brautpaar, musikalische Beiträge, das Hochzeits-

auto, das passende Ambiente bei der Hochzeit, selbstverständlich auch die Verfilmung des schönsten Tages. Um 13.00 und um 15.00 Uhr findet eine Trendfrisurenschau statt. Als weiterer Höhepunkt verlost ein Aussteller 5 Brillanten unter Foto: Alexander Reichelt

Regionale und überregionale Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Hochzeit und Heiraten. Viele Leistungen und Produkte der Messeaussteller drehen sich um das Brautpaar selbst. So sind das Kleid für die Braut, der Anzug für den Bräutigam, der Brautstrauß, die Ringe, die Hochzeitsfrisur, das passende Make-up, die schönste Brille zum Outfit, die Gestaltung der Trauzeremonie und die hochwertigen Hochzeitsportraits aus professioneller Hand praktisch unverzichtbar für den Hochzeitstag.

Foto: Alexander Reichelt

den Messe-Besuchern. Weitere Informationen erhalten Sie unter: hochzeitsmesse-burghausen.de Sonntag, 22. Januar, Stadtsaal, Burghausen [C3], 10:00 Uhr

Am 22. Januar findet bereits zum 9. mal die Hochzeitsmesse Burghausen im einladenden Ambiente des Burghauser Stadtsaals statt. Veranstalter der Messe ist Fotografie Reichelt aus Burghausen.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

15


Tipps

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_________________________________________________________________________________________Hochzeit

Hochzeitsbräuche und Ihre Bedeutung Gegen Geister, Armut, Streit, Untreue und Kinderlosigkeit

Hochzeitsbräuche sind Traditionen die Rund um das Thema Heirat entstanden sind: Polterabend Vor dem Eheleben noch einmal zünftig zu feiern, hat seine Berechtigung, denn es hält Geister und Dämonen fern. Sie hassen Lärm und schrecken daher vor dem Krach des Polterabends zurück. Ursprünglich wurde tatsächlich mit Tonwaren und Porzellan gescheppert und gelärmt, und dieses anschließend zertrümmert. In einigen Regionen in Deutschland wird das auch heute noch gemacht. Manchmal sind das ganze Wagenladungen Scherben, die dem Brautpaar Glück bringen sollen. Auf Glas, das Symbol für Glück, wird jedoch verzichtet, da gebrochenes Glas gebrochenes Glück bedeu-

16

Januar / Februar 2012

tete. Meist sorgt heute aber eher die gute Stimmung beim Trinken, Singen und Lachen für den Krach, der die bösen Geister vertreiben sollte. Böllern und Schießen Besonders auf dem Land ist das Abschießen von Böllern ein beliebter Brauch. Auch hier sollen mit dem Lärm die Geister und Dämonen ferngehalten werden. In der Natur der Sache liegt, dass damit auch die Nachbarn erfreut werden. Es empfiehlt sich also, sie vorzuwarnen, vor allem dann, wenn es schon sehr bald in der Früh (manchmal schon um 5 Uhr früh) mit dem Lärm losgeht. Verschwiegen werden soll auch nicht, dass beim Böllern immer wieder schwere Unfälle mit schwersten Verletzungen vorkommen.

Brautjungfer und Brautführer Brautjungfern und Brautführer haben eine besonders gefährliche Aufgabe zu erfüllen. Sie sollen die Geister im Hochzeitszug irritieren, sodass sie das Brautpaar nicht gleich auffinden und mit Flüchen belegen können. Aus diesem Grund sollte auch die Kleidung der Brautjungfern Ähnlichkeit mit dem Brautkleid haben. In Amerika wird dieses Verwirrspiel für die bösen Geister und Dämonen besonders weit getrieben. Die Brautjungfern tragen oft fast das gleiche Kleid wie die Braut – nur in einer anderen Farbe. Heute haben Brautjungfern und Brautführer allerdings viel ernstere Aufgaben: Sie sind für das Wohl der Braut bzw. des Brautpaares zuständig und haben neben der Betreuung der Braut bis zu zahlreichen organisatorischen

Aufgaben in allerletzter Minute oder direkt vor Ort viel zu tun. Etwas Blaues, etwas Gebrauchtes, etwas Geliehendes, etwas Neues Glück bringt es, wenn die Braut in der Kirche vier Sachen bei sich trägt: etwas Blaues, etwas Gebrauchtes, etwas Geliehenes und etwas Neues.


Tipps

________________________________________________________________________________ 16. Mühldorfer Hochzeitstage

16. Mühldorfer Hochzeitstage Hochzeitsmesse bei Nacht – das Event mit Spaßgarantie!

Den Traumpartner für das gemeinsame Leben sollte man schon selbst zu den 16. Mühldorfer Hochzeitstagen mitbringen. Alles andere zum Thema Heiraten finden Verliebte am 4. und 5. Februar im Mühldorfer Stadtsaal. Wer Anregungen, Tipps und andere Feiern stilsicher gestalten Ideen für eine gelungene Hoch- wollen, finden hier alles unter zeit sucht, ist hier genau richtig. einem Dach. Natürlich sind auch Verwandte, 30 Aussteller präsentieren Ideen Freunde und Bekannte, die sich für Einladungen, viele Geschenkzum Thema Hochzeitsplanung ideen, den exklusiven Rahmen informieren möchten, herzlich für die die Feier, das traumhafte willkommen. Und diejenigen, die Hochzeitskleid, sowie exklusive vielleicht schon Ehejubiläen oder und topaktuelle Herrengarderobe, das passende Gefährt für die Fahrt ins Glück, HochzeitsDJ und sündhafte Hochzeitstorten, Hochzeitsfotografie von romantisch bis sexy, individuelle Hochzeitkerzen, weiße Tauben, außergewöhnliche Hochzeitsvideos, Traumziele für die Flitterwochen, Trauringe und Schmuck für Sie und Ihn, Tanzkurse für Ein stilvoll gedeckter Tisch darf bei den gekonnten Hochzeitswalzer, romantische bis extravagante der Hochzeitsfeier nicht fehlen.

Brautsträuße und Blumenarrangements für die Feier, aktuelle Frisurentrends für Sie und Ihn, Make-up-Beratungen von Schminkprofis, Porzellan und Keramikgeschirr, und und und … Hochzeitsmesse bei Nacht bringt jede Menge Spaß Erstmals öffnen am Samstag die Mühldorfer Hochzeitstage ihre Pforten am Abend von 18.00 bis 22.00 Uhr und damit der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt, hat das Team des Wintergarten einige Überraschungen vorbereitet wie z.B. „Cocktail Happy-Hour“ von 18.00 bis 20.00 Uhr, Hochzeitslunch im Wintergarten und coole Loungemusik im Barbereich. Sie können sich also auch vor, während oder nach dem Besuch der Hochzeitsmesse musikalisch und kulinarisch verwöhnen lassen. Der Eintritt ist übrigens frei!

Mit dieser Deko wird Ihr Hochzeitsauto zum Hingucker. Öffnungszeiten: Samstag: 18:00 – 22:00 Uhr Sonntag: 10:00 – 17:00 Uhr Samstag, 04. Februar und Sonntag, 05. Februar, Stadtsaal, Mühldorf [B3]

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

17


Tipps

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________________________________________________ 16. Mühldorfer Hochzeitstage

Hochzeitswalzer auch für Tanzmuffel Tolle Ideen für den etwas anderen Hochzeitstanz

Der klassische Walzer ist ein romantischer Brauch und mittlerweile ein absolutes Muss auf jeder Hochzeit: Das Brautpaar steht noch einmal voll im Rampenlicht und alle Gäste, die den beiden zusehen, können sich an deren Glück und Verliebtheit erfreuen und ein bisschen träumen. Natürlich verliert dieser Moment an Glanz, wenn der Bräutigam sichtlich gequält versucht, seiner holden Braut nicht auf die Füße zu treten und es beide kaum erwarten können, bis die 3 Schreckminuten durchgestanden sind.

Trauringe fürs Leben Die Kollektion 2012 setzt einmal mehr auf Wertbeständigkeit und Eleganz Beliebt sind die Klassiker in Bicolor, Gelb- mit Weißgold in 14 Karat, im Damenring mit Brillant. Hochaktuell sind Kombinationen in Rotgold. Das edelste Material für den Trauring ist Platin: selten, einzigartig und steht für die Ewigkeit. Als preisgünstige Alternative bieten die Hersteller Ringe aus Edelstahl oder Titan, durchaus mit Gold verbunden. Das Symbol der Liebe ist in allen Varianten und Ringe in 14ct. Gold bicolor - geMaterialien erhältlich. sehen bei Juwelier Knappe in www.juwelier-knappe.de Waldkraiburg.

18

Januar / Februar 2012

Sylke Mann, Geschäftsführerin des Hochzeitsportals weddix.de zeigt auf, welche Alternativen es für Paare gibt, die keine Gesellschaftstänze mögen oder die nicht gut tanzen können: „Bei einer modernen Hochzeit spricht nichts dagegen, dem Hochzeitswalzer mit kreativen Ideen seinen Schrecken zu nehmen.“ Beispielsweise könnte das Brautpaar beginnen, einen richtig klassischen Wiener Walzer zu tanzen, doch nach einigen Takten wird ein anderes, fetziges Lied gespielt und die Tanzfläche wird für alle geöffnet. Nach 20 Sek. könnte die Musik vom Walzer plötzlich aussetzen. Das Brautpaar tut ganz überrascht. Dann, nach einer kurzen Spannungspause, geht die Musik wieder an, diesmal aber „Highway to Hell“ von AC/DC! Das Brautpaar kann jetzt so tun, als würde es sich seinem Schicksal ergeben - mit Luftgitarre und Headbanging... Nett ist, wenn dann einige eingeweihte Freunde auf die Tanzfläche stürmen und mitmachen. Weitere Tipps für Tanzmuffel finden Sie im Hochzeitsratgeber von www.weddix.de


Tipps

_________________________________________________________________________________________________ Hochzeit

Glücksbringer Brautschuhe

Brautschuhe sind neben einem schönen Brautkleid eines der wichtigsten Accessoires zum perfektem Hochzeitsoutfit Hauptsache die Braut fühlt sich in den Damenschuhen wohl und sie sind bequem zu tragen. So entgehen Ehefrauen Blasen an den Füßen und können den ganzen Tag und die Nacht durch tanzen.

Ein bekannter Brauch besteht darin, bis zur Hochzeit viele Cent-Stücke zu sammeln, um sich davon schöne Brautschuhe zu kaufen. Der Sparsinn wird am Ende mit der Ehe belohnt. Der richtige Schuh - eine nervenaufreibende Angelegenheit Brautschuhe begleiten die Braut durch den schönsten Tag ihres Lebens. In der Welt der Damenschuhe die Richtigen zu finden, ist eine nervenaufreibende Angelegenheit. Schließlich müssen Bräute viele Dinge bedenken: Komfort, Design, Farbe und Gefallen müssen sie auch! Der Stil und die Farbe der Brautschuhe müssen auf das komplette Hochzeitsoutfit abgestimmt werden. Denn schließlich sind sie die Glücksbringer das i-Tüpfelchen!

Wichtig: Perfekter Sitz Worauf Sie achten sollten: Am besten mit etwas geschwollenen Füßen anprobieren, denn Brautschuhe müssen einfach perfekt passen, denn Sie wollen an Ihrem schönsten Tag im Leben glamourös schreiten! Der Schuhkauf entpuppt sich oft als schwierige Angelegenheit. Hoch oder flach? Die Frage die sich die zukünftigen Ehefrauen stellen sollten ist: Lieber hochhackige Schuhe oder flache bequeme Schuhe? Der Komfort ist sehr bedeutend für einen langen Hochzeitstag.

Anderseits ist auch nicht zu verachten, dass Füße in Pumps super aussehen. Das Angebot an Brautschuhen ist umfangreich: Stilettost, schlichte elegante Pumps oder High Heels. Sie haben die Qual der Wahl.

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

19


Bauen, Wohnen, Energie & Umwelt

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

____________________________________________________________________________ Harmonie des Wohnens

Harmonie des Wohnens, Bauens und Lebens Messe in der Schlossökonomie Gern am 25. und 26. Februar - bereits zum 9. Mal

„Holz, ein Nachwachsender Rohstoff, sowie das Thema Energiesparen und Umwelt“ so lautet in diesem Jahr das Sonderthema der Messe „Harmonie des Wohnens und Bauens“, eine in ihrer Art wohl einzigartige Verbrauchermesse, die für ein interessiertes und breites Publikum ihre Pforten öffnet. Wilfried Damböck, seines Zeichens Bau- und Geobiologe ist mit seiner Firma „Harmonie des Wohnens“ der erfolgreiche Veranstalter, der heuer bereits zum 9. Mal keine Mühen scheut, sowohl für das Publikum als auch für die Aussteller ein Konzept zu erstellen, das geprägt ist von persönlicher Ansprache und Charme, gepaart mit vielen interessanten Neuigkeiten rund um das gesunde Bauen und Wohnen. „Wir brauchen uns nicht zu verstecken vor den ganz großen Messeveranstaltungen. Wir bieten eine regionale Messe die seinesgleichen sucht. Das Bausymposium ist alles andere als eine technische Messe, im Gegenteil, der Mensch und dessen WohlBgm. Werner Schießl (li), Landtag- befinden stehen im Vordergrund. sageordnete Reserl Sem und Ver- Dieses Konzept war für den großanstalter Wilfried Damböck (re) en Besucherstrom und die begeis-

terten Besucherstimmen in den vergangenen Jahren verantwortlich. Uns zeichnet aus, dass wir mit viel Idealismus und Herz in die Messe gehen, so Veranstalter Wilfried Damböck. Bauherren die Sanieren, Renovieren oder Bauen wollen, informieren sich auf diesem Symposium! Viele der Aussteller und Dienstleister bieten Möglichkeiten, wie der Verbraucher wirklich Geld einsparen kann und trotzdem Ökologisch sein Ziel erreicht. Viele Workshops und Vorführungen runden das Programm ab. Ob Elektroauto oder Dämmung, ob Kleinkläranlagen, Windkraft oder BIO– Farben, vom Holzhaus bis zum fertigen Anstrich ist alles auf der „Harmonie des Wohnens, Bauens und Lebens vertreten. Diese Messe begeistert Jung und Alt gleichermaßen. Ob durch die Vorträge, die in einem stündlichen Takt gehalten werden, oder die vielen neuen Aussteller? Eines ist klar – „Alles für den Verbraucher“, so heißt auch die Devise für 2012. Fotovoltaik, Heizen mit Pellet oder mit einem Kachelofen, oder soll die komplette Heizung ersetzt werden? – hier sind Sie richtig! Auch zum Thema BIO-Brennstoffe kann Rat eingeholt werden. Man darf gespannt sein, was auf der Ausstellungsfläche von mittlerweile über 1200 m² an Neuigkeiten aber auch Bewährtem rund um das Thema „Gesund Bauen und Wohnen“ geboten wird. Die Ausstellung wird am 25. Februar um 9.30 Uhr, persönlich durch den Schirmherrn Bürgermeister Werner Schießl eröffnet. Und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Der Eintritt ist wie immer frei. Veranstalter: Harmonie des Wohnens Wilfried Damböck St. Jakobus Str. 1 84332 Hebertsfelden Tel. 08721-10225 www.harmonie-des-wohnens.de Samstag, 25. Februar und Sonntag, 26. Februar, SchlossÖkonomie, Eggenfelden [C2], 10:00 Uhr

20

Januar / Februar 2012


Bauen, Wohnen, Energie & Umwelt

__________________________________________________________________________________________ Die Energiemesse

Die Energiemesse Am 21. und 22. Januar im Simbacher Lokschuppen - alles rund um das Thema Energie

Am 21. und 22. Januar öffnet die Energiemesse zum 3. Mal ihre Pforten. Ein ganzes Wochenende lang dreht sich alles um das Thema Energie. Hier wird dem Handwerk und Gewerbe, klein- und mittelständischen Unternehmen die Mög-

lichkeit geboten, sich zu präsentieren und ihre Produkte und Technologien einem breiten Publikum vorzustellen sowie neue Kunden zu gewinnen. Die Messeschwerpunkte sind BAUEN-WOHNEN-SANIEREN, NEUE ENERGIEN UND MOBILITÄT. Als Besucher finden Sie vielfältige Möglichkeiten zur Information und zum Erfahrungsaustausch. Wir freuen uns, Sie auf unserer Energiemesse begrüßen zu dürfen. Das Vortragsprogramm: Die Messe wird von einem interessanten und informativen Vortragsprogramm begleitet. Die Besucher dürfen unter anderen auf folgende Themen gespannt sein: Samstag, 21. Januar

Sonntag, 22. Januar

10:30 Uhr: Mehr Lebensenergie durch lichtvolle, natürl. Lebensweise

10:30 Uhr: Energiesparen durch Elektroheizungen

11:30 Uhr: Wenn Sanierung – dann ökologisch richtig

11:30 Uhr: Die sieben Säulen der Gesundheit mit Schwerpunkt Wasser - Lebensmittel Nr. 1 oder Giftcocktail ?

12:30 Uhr: Heizung & Lüftung 13:30 Uhr: Energie der Gegenwart und Zukunft 14:30 Uhr: Wärmedämm-Verbundsyst.

Letztes Jahr wurden z. B. Solarkocher von der Firma EG-Solar auf der Energiemesse präsentiert.

15:30 Uhr: Der Vakuumpufferspeicher 16:30 Uhr: Wärmebildaufn. zur Gebäu deanalyse – Möglichkeiten und Grenzen

12:30 Uhr: Lehm –„ alter“ Baustoff neu entdeckt! 13:30 Uhr: Der Vakuumpufferspeicher 14:30 Uhr: Gebäude sanieren - die richtigen Schritte zur Energieeinsparung 15:30 Uhr: Energie der Gegenwart und Zukunft

Änderungen vorbehalten. Aktuelle Infos finden Sie hier: www.die-energiemesse.org

Beim Messerundgang lauschten die Besucher gespannt. Das Kinderprogramm: Nachhaltigkeit in Sachen Energieumgang beginnt mit der Einbeziehung unserer Kinder. Deshalb ist es uns wichtig, die Kinder in unser Messeprogramm einzubeziehen. Wir möchten auch unsere Kinder für die wichtigen Umweltund Energiethemen sensibilisieren. Darauf ist das Programm abgestimmt, das Familien mit ihren Kindern zu einem Besuch einlädt. Samstag, 21. Januar und Sonntag, 22. Januar, Lokschuppen, Simbach [D3], 10:00 Uhr

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

21


Business und Bildung

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

IHK-Akademie legt Programm für 2012 auf Infoabende ab Januar - Technische Weiterbildung in der Region wird ausgebaut Geprüfte/-r Betriebswirt/-in IHK integriertes Modell Mit dem Kombipraxisstudium Gepr. Wirtschafts- bzw. Industriefachwirt/ Gepr. Betriebswirt kommt die IHK-Akademie Wünschen nach zeitlich gestrafften Modellen entgegen und bietet engagierten Teilnehmern die Möglichkeit, sich innerhalb von ca. 3 Jahren zum Betriebswirt zu qualifizieren. Mit der berufsbegleitenden Weiterbildung zum/zur Wirtschaftsbzw.Industriefachwirt/in/Betriebswirt(in) IHK soll der/die Teilnehmer(in) eine berufliche Qualifikation erwerben, die ihn/sie befähigt, die betriebswirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens zu bestimmen und zu verwirklichen. Ebenso soll er/sie eigenverantwortlich Führungs- und Managementaufgaben übernehmen. Infoabend am 17.Januar in Mühldorf Das neue Studienprogramm-Heft der IHK Akademie ist ab sofort erhältlich. Auf 100 Seiten ist das gesamte Angebot übersichtlich und umfassend dargestellt. Die IHK-Akademie in Mühldorf baut ab 2012 ihr Fortbildungsangebot deutlich aus. Neben den kaufmännischen Praxisstudiengängen werden nun auch verstärkt die technischen Lehrgänge von Mühldorf aus organisiert. Zuständig für den Bereich Technik ist Studienbetreuer Karl Roth (r), der seit August 2011 das Führungsteam des regionalen Bildungszentrums der IHK verstärkt. „Zu den Schwerpunkten zählen Industriemeister Metall und Geprüfter Technischer Betriebswirt.“, so Roth. Neu ins Programm wird der Technische Fachwirt aufgenommen und ergänzt das technische Weiterbildungsangebot der IHK Akademie in der Region. Frank Hämmerlein (l) und Brigitte Balk (m) betreuen den kaufmännischen Bereich.

Studienbetreuer Kaufmännisch Auskunft und Beratung: Frank Hämmerlein 08631/699 555 haemmerlein@muenchen.ihk.de www.akademie.ihk-muenchen.de

Technische/-r Fachwirt/-in IHK

Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Neben einer hohen Fachkompetenz sind immer mehr betriebswirtschaftliche und organisatorische Aufgaben gefordert. Mit der Weiterbildung zum Technischen Fachwirt wurde das Bindeglied zwischen den kaufmännischen und technischen Funktionsbereichen entwickelt. Durch die Integration neuester technologischer Inhalte ist der Abschluss Technischer Fachwirt eine praxisnahe Weiterbildung, die auf die Bedürfnisse der wirtschaft hin maßgeschneidert wurde. Dieser Abschluss ist vergleichbar mit einem Industriemeister, Techniker oder einem Industriefachwirt. Die Technischen Fachwirte finden Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Technischer Einkauf, Technischer Vertrieb, Konstruktion, Fertigungssteuerung und Arbeitsvorbereitung. Infoabend am 24. Januar um 18.00 Uhr in Altötting

Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist für ein Unternehmen eine Investition in die Zukunft und ein wichtiger Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Die hohen Anforderungen an die berufliche Ausbildung können aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfüllt werden. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die Ausbilder-Prüfung ist bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse. Diese Zusatzqualifikation ist anerkanntes Gütesiegel für Personal in der beruflichen Bildung.

Studienbetreuer Technik Karl Roth Tel. 08631 / 699-632 rothk@muenchen.ihk.de

Studienbetreuerin Kaufmännisch Brigitte Balk Tel. 08631 / 699-565 balk@muenchen.ihk.de

Nähere Informationen über das Programm der IHK-Akademie siehe Anzeige rechts oder unter: www.akademie.ihk-muenchen.de

22

Januar / Februar 2012


Business & Bildung

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

______________________________________________________________________________________ Bit Gendorf

Ein Erfolgsmodell 10 Jahre bit Gendorf Die Bildungsakademie InnSalzach Technologiezentrum Gendorf, kurz bit Gendorf, feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Gegründet als Träger der Berufsfachschule für Technische Assistenten für Informatik, ist sie längst ihren Kinderschuhen entwachsen und zu einem der führenden Bildungsanbieter in der Region geworden. Zusammen mit dem Landkreis Altötting und der Gemeinde Burgkirchen wurde 2001 eine gemeinnützige GmbH als Private Public Partnership gegründet. Ziel der Bildungsakademie war und ist es, die berufliche Aus- und Weiterbildung in der Region Inn-Salzach zu fördern. Ähnlich wie heute gab es 2001 weihten die damalige Bayvor 10 Jahren in einigen Branchen erische Staatsministerin für Unzunehmend Probleme, freie Stel- terricht und Kultus, Monika Hohllen mit gut qualifizierten Fachkräf- meier und Landrat Erwin Schneider ten zu besetzen. Ausgehend vom mit dieser „Barfuß-Baumpflanzhohen Bedarf an IT-Spezialisten, Aktion“ die bit Gendorf ein. wurde unter dem Dach der bit Gendorf die zweijährige Berufsfachschule zur Ausbildung Technischer Assistenten/innen für Informatik gegründet. Die erste Klasse startete im September 2001, mittlerweile haben 198 Absolventen ihr staatliches Zeugnis in der Tasche. Im Jahr 2010 organisierte sich die Bildungsakademie neu. Die InfraServ Gendorf übernahm die Geschäftsanteile von Gemeinde und Landkreis an der bit Gendorf und brachte ihre gesamten Aus- und Weiterbildungsaktivitäten in ihre 100%-Tochter ein. Heute präsentiert sich die bit Gendorf als moderner Bildungsdienstleister mit einem umfassenden Angebot an Ausbildungsberufen, einer Berufsfachschule sowie Weiterbildung auf hohem Niveau. Das Leistungsspektrum umfasst die duale Berufsausbildung für die Unternehmen im Industriepark Werk GENDORF, aber auch für viele externe Partner aus der Region. Besonders stolz ist man in Gendorf auf die erfolgreiche Einführung des „Staatlich geprüften Chemietechnikers“, der bereits zum zweiten Mal mit einer vollen Klasse startete. Betreut werden aktuell mehr als 300 Auszubildende in 20 verschiedenen Berufen, 50 Schülerinnen und Schüler an der Berufsfachschule sowie über 300 Teilnehmer in berufsbegleitenden Lehrgängen. „Arbeitnehmer aus der Region im Umkreis von 50 Kilometern investieren zusehends in ihre Weiterbildung und finanzieren diese Kurse häufig aus eigener Tasche“ sagt Herbert Prost, der Leiter der Bildungsakademie Inn-Salzach. Diese Eigeninitiative werde auch von den Arbeitgebern oder bei der Bewerbung um einen höher qualifizierten und dotierten Arbeitsplatz gewürdigt. Fachseminare dagegen werden vor allem von Unternehmen für ihre Mitarbeiter gebucht, nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem grenznahen Österreich. Allein in 2010 wurden rund 140 Tagesseminare mit über 1000 Teilnehmern sowie 13 verschiedene Lehrgänge zur Aufstiegsfortbildung durchgeführt. Die Aus- und Weiterbildung leisten 24 festangestellte und rund 250 freiberufliche Dozenten. Im laufenden Jahr wird mit einem Umsatz von rund 4 Mio. Euro gerechnet. Weitere Details zur Bildungsakademie Inn-Salzach und die Bildungsangebote im Internet: www.bit-gendorf.de

24

Januar / Februar 2012


Business & Bildung

_________________________________________________________________________________________________________

Ihr Neustart in 2012 Planen Sie jetzt Ihre Weiterbildung Steht bei Ihnen ein Neustart an? Wollen Sie sich beruflich verändern oder sogar den Schritt in die Selbständigkeit wagen? Kommen Sie ins IZR Impuls-Zentrum nach Pfarrkirchen und machen Sie sich fit für das neue Jahr 2012. Seminare, Workshops und interessante Info-Abende. Oder ein Unternehmerfrühstück und Gründergespräche? Gerade jetzt zum Jahresbeginn ist die Zeit der Planung und guten Vorsätze. Das IZR Impuls-Zentrum in Pfarrkirchen lädt Sie ein, sich zu neuen Themen zu informieren - für Ihre berufliche Zukunft und den betrieblichen Alltag. Impulse durch den IZR-Expertenpool - ein Berater-Netzwerk, das zukünftige Unternehmer bei anstehenden Fragen und Problemen begleiten kann. Die Gründer-Gespräche zu den Themen Gründungscoaching, Finanzierung, Rechtliche Grundlagen beginnen im Januar. Neu in 2012 ist das Unternehmer-Frühstück. Mehrmals im Jahr treffen sich JungUnternehmer, „alte Hasen“ und Experten zu interessanten Gesprächen, die mehr Wissen bringen. „Fit für Job und Leben“, die bewährte 5-teilige Modulreihe rund um Struktur und Organisation startet Ende Januar. Eine Fortsetzung der Freitagsgespräche bringt Inhalte, die nicht nur Unternehmer interessieren. „Wenn der Stress ins Auge geht – Gesundes Sehen am Arbeitsplatz“ lautet z.B. der Titel am 27. Januar. Stress – Burnout – Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das sind die Schlagworte der letzten Jahre. Experten und Statistiker wissen es längst: Viele tausend Euro gehen der Wirtschaft Monat für Monat durch krankheitsbedingte Ausfälle verloren. Der gesunde und mündige Mitarbeiter ist für Unternehmen äußerst wichtig. Falsches Verhalten, schlechte Gewohnheiten zeigen sonst ihre Folgen. Profitieren sie von unseren Angeboten – melden Sie sich an und starten Sie fit in das neue Jahr 2012. Info unter www.izr-pfarrkirchen.de

Talentschmiede hinter Burgmauern Athanor - Schauspielschule und Regieschule für Theater und Film Wer einzig und allein davon träumt, als Schauspieler auf der Bühne oder vor der Kamera zu stehen, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, Stücke zu inszenieren, eine erstklassige Ausbildung möchte, der ist an der der Athanor Fachakademie für darstellende Kunst in Burghausen genau richtig. Sie zählt zu den größten und schönsten Theaterschulen Deutschlands. Während der vierjährigen „Lehrzeit“ mit staatlichem Abschluss stehen den Studierenden eine Theaterbühne mit laufendem Spielbetrieb sowie modernste Film- und Produktionstechnik zur Verfügung. Athanor Absolventen stehen auf bekannten Bühnen in Deutschland, auch im Ausland, die Filme der jungen Regisseure werden auf vielen Festivals präsentiert. In der Fachrichtung Schauspiel ist der Abschluss einem Hochschulabschluss gleichwertig. Weitere Infos unter: www.athanor.de

ideenReich BusinessPlan Wettbewerb - 5. Saison Der ideenReich Businessplan Wettbewerb Südostbayern ist mit einem stark erweiterten Unterstützungspaket für Startups ab dieser Saisonbesonders interessant. Vier Mal Businessplan Kompakt I – Von der Idee zum Geschäftsmodell‘ wurde seit Wettbewerbsbeginn in Landshut, Straubing, Waldkraiburg und Passau mit großem Anklang wahrgenommen. Testen auch Sie Ihre Geschäftsidee mit dem Feedback der ideenReich Experten-Jury und entwickeln schrittweise Ihr optimales Konzept! Die Angebote in Südostbayern richten sich an GründerInnen und junge Unternehmen aus der ideenReich Region. 12. Jan: Businessplan Kompakt II – Hochschule Landshut, Landshut 19. Jan: Businessplan Kompakt II – IZR, Pfarrkirchen 14. Feb: Workshop - Wie präsentiere ich meine Geschäftsidee? Hochschule Landshut, Landshut Laufende Voranmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb und zu den Veranstaltungen unter: www.ideenreich-bpw.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

25


Business & Bildung

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

____________________________________________________________________________________ Existenz 2012

Existenzgründung leicht gemacht Rund 20 Organisationen und Verbände sowie Krankenkassen und Banken bieten ihre Hilfestellung auf der Existenzgründermesse in Mühldorf an Unter dem Motto „Selbstständig werden – selbstständig bleiben“ veranstalten die beiden Landkreise Mühldorf und Altötting sowie die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern (IHK) und die Handwerkskammer für München und Oberbayern (HWK) auch dieses Jahr wieder die Messe „Existenz 2012“. Mit neutraler und unabhängiger Beratung will die Existenz Mut machen zum Sprung in die Selbstständigkeit. Neben den Gründungsberatern an den Ständen der Aussteller

bietet die Existenz zahlreiche Fachvorträge an. Die Themen reichen dabei von den Gründungsformalitäten über die Rechtsformwahl und den Businessplan bis hin zum Marketing oder öffentlichen Förderleistungen. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird auch das Thema Betriebsübernahme bzw. –übergabe immer häufiger zum Beratungsschwerpunkt. Somit stehen auch zahlreiche Informationen zur Unternehmensnachfolge auf der Agenda. Mit der Veranstaltung möchten die Landkreise sowie die IHK und die HWK die Gründerkultur in der Region fördern und unterstützen. Denn man ist sich einig: Jungunternehmer mit innovativen Ideen stärken nicht zuletzt durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze den Wirtschaftsstandort. Dabei gilt: Je besser vorbereitet ein Gründer an den Start geht umso höher sind die Überlebenschancen des Betriebs. Weitere Informationen gibt es bei den Wirtschaftsförderinnen der Landratsämter Mühldorf (Sonja Schußmüller 08631 699 398) und Altötting (Ulla Stadler 08671 502 106). Samstag, 03. März, Haberkasten, Mühldorf [B3], 09:00 bis 16:00 Uhr

Die beiden Landräte Georg Huber (Foto) und Erwin Schneider laden alle Interessierten herzlich ein diese kostenfreie Veranstaltung zu besuchen.

Heilpraktikerausbildung in Altötting

Ehrenamtliches Engagement für Wirtschaft unverzichtbar

Eine Ausbildung zum/zur Heilpraktiker/in veranstaltet die Volkshochschule Alt-/Neuötting – Töging a. Inn ab 10. März. Die von Dr. rer. nat. Walter Aigner geleitete Veranstaltung erstreckt sich über ein Jahr (10 Wochenenden) und zeichnet sich insbesondere durch eine vergleichsweise geringe Anzahl von Präsenztagen aus. Die Ausbildung eignet sich somit hervorragend für Teilnehmer, die eine berufliche Alternative anstreben, aber nicht mehrere Abende pro Woche in einer Bildungseinrichtung verbringen können oder wollen. Dr. Aigner bildet seit Anfang der 90er Jahre Heilpraktiker in Augsburg, München und Rosenheim aus. Die hohe Besteherquote zeigt, dass es ihm sehr gut gelingt, den Lehrstoff prüfungsorientiert zu vermitteln. Interessenten werden gebeten, sich unter Tel. 08671 12077 zu dem Info-Abend anzumelden. www.heilpraktikerausbildung-altoetting.de Infoabend: Dienstag, 31. Januar, vhs-Zentrum, Altötting [C3], 19:00 Uhr

IHK zeichnet fünf Unternehmer aus der Region mit Ehrenmedaille aus Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement wurden bei einer Feierstunde der IHK für München und Oberbayern mehr als 100 Unternehmer mit der Ehrenmedaille der IHK München und einer Urkunde ausgezeichnet. Unter ihnen waren auch fünf Unternehmer aus dem Landkreis Mühldorf: • Inge Effenberger-Peters (Peters Bildungs GmbH, Waldkraiburg) • Gerhard Hell (Mode Hell, Ampfing) • Norbert Karl Hein, (Norbert Hein Verwaltungs GmbH, Neumarkt St. Veit) • Hans Georg Salfer, (C. Rudolf GmbH, Mühldorf)

26

Januar / Februar 2012

Seine IHK-Ehrenmedaille nachgereicht bekam Ulrich Peter Burkhard, GF der Karl Burkhard e.K. Maschinen- und Apparatebau in Mühldorf, bei der jüngsten Sitzung, da er an der Verleihung nicht teilnehmen konnte.


Business & Bildung

______________________________________________________________________________________________________ vhs

Bildung vor Ort Volkshochschulen im Landkreis Mühldorf - aktuelles Frühjahrs-Programm Die Volkshochschulen im Landkreis stehen seit über 50 Jahren für lebendige, praxisnahe & qualitativ hochwertige Bildung vor Ort. 2010 besuchten 24.000 Teilnehmer 1700 Veranstaltungen der Volkshochschulen im Landkreis Mühldorf. Weiterbildungsmotive der Teilnehmer sind sowohl persönlicher Art, z. B. Italienisch, Pilates, Bildbearbeitung, als auch beruflicher Art, z. B. Business English, EDV, Rückentraining oder Chinesisch. Mit ihren Angeboten organisieren und unterstützen die Volkshochschulen den Prozess des lebenslangen Lernens. Sie stehen den Menschen in einer zunehmend komplexen Lebenswelt bei, aktiv an Gesellschaft, Kultur und Beschäftigung zu partizipieren und ihr Leben sinnvoll und eigenverantwortlich zu gestalten. Die Volkshochschulen im Landkreis decken mit ihrem Bildungsangebot die wichtigsten Themenfelder ab: Mehrsprachigkeit und Integration Die Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität und die Notwendigkeit von gesellschaftlicher Integration erfordern bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen.

Beschäftigungs- und Weiterbildungsfähigkeit Berufliche Qualifizierung und Vorbereitung auf anerkannte Abschlüsse sind integraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Die Volkshochschulen fördern systematisches Lernen in modularen Lehrgangsangeboten zum Erwerb berufsübergreifender oder fachspezifischer Kompetenzen, wie z. B. Xpert Business, EDV oder Zeitmanagment. Dabei geht es nicht nur um einen kurzfristigen Qualifikationserwerb, sondern um die Grundlagen für eine nachhaltige Lernfähigkeit. Gesundheit und Lebensqualität Menschen möchten gesund alt werden. Viele wollen Kompetenzen erwerben, um ihre Gesundheit und ihre Lebensqualität zu erhalten und zu fördern. In der

Ausbildung zum „Qigong-Lehrer“ bei der Volkshochschule: In Kooperation mit der Südostbayerischen QigongAkademie bieten die Volkshochschulen Mühldorf und Waldkraiburg einen Ausbildungslehrgang zum „Qigong-Lehrer“ an. Der Kurs richtet sich an Personen, die als Qigong-Lehrer tätig sein wollen, die im Gesundheitswesen, in sozialen, medizinischen, therapeutischen und lehrenden Bereichen arbeiten und an Führungskräfte für einen gelasseneren Umgang in Stresssituationen.

Beginn/Dauer: 11.02.2012 bis 02.04.2014

Informationsabend (kostenlos/unverbindlich): Mittwoch, 18. Januar 2012; 19 Uhr; vhs-Zentrum in Mühldorf, Schlörstraße 1

präventiven Gesundheitsbildung tragen Volkshochschulen erheblich zur Kostensenkung im Gesundheitswesen bei. Kultur, gesellschaftliche Teilhabe und Kreativität Kulturelle Bildung eröffnet alternative Erfahrungsräume und fördert die Persönlichkeitsbildung. Sie ist nicht Eliten vorbehalten. Kreativität und kulturelle Kompetenzen unterstützen soziale Kommunikation und Lebensqualität im Gemeinwesen. So sind die Volkshochschulen ein zugleich beliebter Lernort, Gestaltungsort und sozialer wie kultureller Treffpunkt für alle. Investitionen in Volkshochschulen zahlen sich aus • Volkshochschulen sind die einzigen Weiterbildungsanbieter mit

einem umfassenden Angebot, die Bildungsmöglichkeiten und Lerninteressen möglichst vieler Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen berücksichtigen, Kooperationen mit anderen Institutionen des lebenslangen Lernens pflegen und dadurch die Kommune als Lebens- und Wirtschaftsstandort fördern; • Volkshochschulen greifen flexibel aktuelle gesellschaftliche Probleme auf, helfen ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern, im Wandel zu bestehen, gewinnen Bildungsbenachteiligte für Weiterbildung und setzen im öffentlichen Auftrag regionale oder bundesweite Bildungskampagnen um; • Volkshochschulen arbeiten sehr kostengünstig und erbringen ein Vielfaches dessen für die Gesellschaft, was sie kosten; • Volkshochschulen sind kompetente, innovationsfreudige Bildungseinrichtungen, die das Prinzip des lebenslangen Lernens praktisch umsetzen. Im neuen Programmkatalog können Sie sich davon überzeugen! Volkshochschule Waldkraiburg e. V. Am Kalander 1, 84478 Waldkraiburg Tel.: 08638 889370 Volkshochschule Mühldorf e. V. Schlörstraße 1, 84453 Mühldorf a. Inn Tel.: 08631 9903-0

Das aktuelle Frühjahrs-Programm der Volkshochschulen im Landkreis Mühldorf

erhältlich ab Anfang Januar www.vhs-muehldorf.de • www.vhs-waldkraiburg.de

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

27


Kinder / Familie ________________________________________

Geisterführung für Kinder Kinderball Karnevalsgesellschaft Dorfen e.V.

Von der Prinzessin, die sich um alles in der Welt den Mond wünschte...

Frau Holle

Vor langer Zeit lebte in einem kleinen Königreich die kleine Prinzessin Leonore. Eines Tages hatte sie zu viele Himbeertörtchen gegessen und es wurde ihr so schlecht, dass sie sich niederlegen musste. Der königliche Doktor war sehr besorgt und lies den König holen. „Was fehlt dir denn? Du sollst alles haben was dir fehlt!“ „Ja“, sagte die Prinzessin, „ich wünsche mir den Mond. Nur wenn ich den Mond haben kann, wird es mir wieder gut gehen.“ Alle Berater des Königs waren ratlos und erklärten, dass dies unmöglich sei. Nur der Hofnarr fand Rat und Ausweg. Wie es ihm gelang, den Wunsch der Prinzessin zu erfüllen, seht ihr in der Geschichte. Weitere Termine der Figurentheatertage finden Sie unter : www.kultur-waldkraiburg.de Donnerstag, 06. Januar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 15:00 Uhr

Marionettentheater

Mit etwas Glück hören oder sehen die jungen Besucher das Burggespenst, die „Weiße Frau“. Aber keine Angst vor „bösen“ Geistern, denn in kindgerechter Art und Weise lernen die Kinder im Burgverlies im Wittelsbacher Turm Pranger- und Folterinstrumente kennen, besichtigen die Ritterrüstung und Hellebarden und das „Ritterklo“. Wer mehr erfahren will, muss kommen, sehen und hören. Außerdem sollte jedes Kind mit einer Taschenlampe „bewaffnet“ sein. Freitag, 10. Februar, Burg Trausnitz, Landshut [A1], 18:00 Uhr

2. Figurentheatertage

Das Erbprinzenpaar der Stadt Dorfen lädt traditionell zweimal ein zum Kinderball. Dabei kommen die kleinen maskierten Narren voll auf ihre Kosten. Neben Polonaise und Tanz bietet die KG Dorfen viele Spiele und super Stimmung. Das Erbprinzenpaar samt Bambini-Garde und Jugendshowtanzgruppen präsentieren ihr Faschingsprogramm. Die Eltern und Verwandten können sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich die Zeit vertreiben. www.kg-dorfen.de Sonntag, 29. Januar, Jakobmayersaal, Dorfen [A3], 14:00 Uhr

Die fleißige und freundliche Marie wird von Ihrer faulen und frechen Schwester herumkommandiert. Eines Tages fällt ihr die Spindel in den Brunnen. Sie springt hinterher und landet im Reich von Frau Holle, der sie treu dient. Dafür belohnt Frau Holle sie mit einem Goldregen, den nun auch ihre Schwester erlangen will. Doch da sie unfreundlich und faul ist, wird sie statt mit Gold mit Pech übergossen, das an ihr kleben bleibt. Sonntag, 29. Januar, Schloss Perstenstein, Traunreut [B4], 16:00 Uhr

25.000 Termine online unter

www.aktiv-online.eu

5. Kinder- und Jugendtheater Die grandiosen Abenteuer der tapferen Johanna mit dem Holzschwert Johanna ist 10 Jahre alt . Zur Schule geht sie nicht so gern, denn da sind drei Mädchen, die sie ärgern. Außerdem liest Johanna lieber in ihrem Buch über das Mittelalter, Hexen und Johanna von Orléans. Damit beschäftigt sie sich auch gerade, als die drei Mädchen sie mal wieder belästigen. Johanna platzt der Kragen und sie wirft in ihrer Wut ein Fenster der Schule ein. Das gibt einen Brief an die Eltern, der unterschrieben wieder mitgebracht werden muss. Johanna flüchtet sich in den Zoo und hier wird ihr prophezeit, dass sie auserwählt sei, Frankreich zu retten und dem König zur Krone zu verhelfen. Johanna nimmt die Prophezeiung ernst, leiht sich Schwert, Helm und Schild von ihrem Bruder und macht sich auf nach Frankreich. Dort gewinnt sie das Vertrauen des ungekrönten Königs und die Schlacht von Orléans. Ihr Problem mit dem Brief an die Eltern will der König sich aber nicht zu eigen machen. Und so steht Johanna noch ein großes Abenteuer zuhause bevor: sie muss offen und ehrlich mit ihren Eltern reden. Das Stück wir vom Kulturamt Burghausen veranstaltet. Eintrittskarten gibt es nur im Kulturamt, Tel. 08677/887154 und -156 , Mail: kulturamt@burghausen.de. Dienstag, 17. Januar, Bürgerhaus, Burghausen [C3], 09:00 Uhr Foto: Kulturamt Burgh.

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_______________________________

28

Januar / Februar 2012


Termine

_ ______________________________________________________________________________________________________

01

So.

.01.

Namenstage Raimund, Otto, Maria  

Konzert

Mi.

.01.

Namenstage Angela, Maro, Marius

Konzert

Bad Reichenhall

Neujahrsgala

mit der Donau Philharmonie Wien ”Reiselust - Reisefieber” Kurgastzentrum16:00

Mit Pauken, Orgel und Trompeten Stadtpfarrkirche Neuötting

02

.01.

Namenstage Adelhard, Dietmar Gregor

.01.

Namenstage Kaspar, Melchior, Pia  

Stadtsaal 19:30

Bühnenkunst

Waldkraiburg

Die Stadt der Blinden www.stadtderblinden.de Hollywood im Inn 19:30

Do.

05

Der Besuch der alten Dame

Hohenloher Figurentheater, Herschbach Haus der Kultur 20:00

Kinderprogramm

.01.

Bad Reichenhall

Night of the Dance Die Tanzshow der Weltmeister! Kurgastzentrum 20:00

.01.

Namenstage Heinrich, Gudrun, Heiko

Bühnenkunst

Chiemgauer Volkstheater

Der Bulle von Rosenheim. Heitere Kriminalkomödie in 3 Akten von Bernd Helfrich Stadthalle 19:00

03

.01.

Namenstage Adula, Irmina, Odilo

Bühnenkunst Burghausen

Neues aus der Altstadt II

weitere Termine: Mi. 04.01. / Do., 05.01. / Fr., 06.01. / Sa., 07.01. Cabaret des Grauens

Konzert

Don Quijote

Theater Trittbrettl, Pressbaum, Österreich Für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene Haus der Kultur 20:00

Trostberg

Pippi plündert den Weihnachtsbaum

Waldkraiburg

Von der Prinzessin, die sich um alles in der Welt den Mond wünschte

Kinderfestspiele

Sergej Prokofiev: Peter und der Wolf Stadtsaal 16:00

Dorfen

Die Fledermaus Jakobmayer (Saal)

Sonstige

Neujahrskonzert –Johann Strauß Orchester

Kantine 10:00

Chris Columbus

Sa.

07

.01.

Namenstage Raimund, Ramon, Valentin

Traunreut

Lesung mit Hans Reupold Schloss Pertenstein 20:00

Sa.

Le Bang Bang

14

.01.

Namenstage Felix, Pia, Reiner, Helga  

Alte Kaserne 20:30

Georg Ringsgwandl

Get Back

Simbacher Bahnhof 19:30

Optical-Figurenbühne, Stuttgart Black Box im Haus der Kultur

Das Leben und Schlimmeres. Songs und Geschichten. Jakobmayer (Saal) 20:00 Teisendorf

Die Primatonnen & Edeltraud Rey

11:00

(M)unterbelichtet Wieninger‘s Poststall 20:00

Der Vogelhändler Operette von Carl Zeller Haus der Kultur 20:00

Artisjok Theater, Scheighofen Haus der Kultur 15:00

Mo.

09

.01.

Tüssling

Informationsabend Maria-Ward-Mädchenvolksschule

Maria-Ward-Mädchenvolksschule 19:00

Fr.

Markt

Stadtplatz Eggenfelden 07:00

Kinderprogramm

online unter www.aktiv-online.eu

Di.

10

.01.

Namenstage Agathe, Gregor, Wilhelm  

Bühnenkunst Burghausen

Waldkraiburg

Aladin und die Wunderlampe

Hohenloher Figurentheater Black Box im Haus der Kultur

13

.01.

Namenstage Gottfried, Yvonne  

Erhardimarkt

Feuerwerk

Trostberg

Stadtball

Sonstige

Namenstage Adrian, Julian, Veronika

Waldkraiburg

Feste/Bälle/Tanz

Postsaal 20:00

Max und Moritz

Der Schimmelreiter

G´schichten aus der Bayerischen Rauhnacht

Jakobmayer (Saal)

Eggenfelden

Mühldorf a. Inn

Vortrag/Lesung

Gogol & Mäx k1 20:00

Dorfen

Waldkraiburg

Trostberg

Simbach a. Inn

15.000 Termine

Renato Unterberg Trio Tour Cabaret des Grauens

Keine Harmonie in der Philharmonie

Dorfen

DIE TANZHARMONIE

Optical-Figurenbühne Haus der Kultur 20:00

www.stadtderblinden.de Hollywood im Inn 15:00

Neuötting

Neujahrskonzert mit dem Werksblasorchester Werk GENDORF

Waldkraiburg

Start ins Jahr 2012

Die Stadt der Blinden

Musik-Revue: 3 Sängerinnen und eine Tastenvirtuosin Haberkasten 20:00

Traunreut

The Cinnamon Nights

Rathausprunksaal 20:00

Bühnenkunst

Im Rahmen der Live-Konzerte für 2012 startet Ercole Caputo mit seinen Schülern. Simbacher Bahnhof 19:30

Mühldorf

Bühnenkunst

Silberprinzessin

Landshut

Dorfen Jakobmayer (Saal)

Jakobmayer (Saal)

Stadtsaal 19:30

Simbach a. Inn

Konzert

Konzert

Die Fledermaus

ABSCHIEDSTOURNEE MIT IHREM AKTUELLEN PROGRAMM!! Stadthalle 20:00

Theater Trittbrettl, Pressbaum, Österreich Black Box im Haus der Kultur

Postsaal 19:30

Postsaal 15:00

Herbert und Schnipsi

Landshut

Mühldorf

Töging a. Inn

Kinderprogramm

Dorfen

Die Fledermaus

String of Pearls „Alles Gute!“

Burghausen

Waldkraiburg Waldkraiburg

Namenstage Hilde, Tatjana, Reinhold

Konzert

Grafing

Kinderprogramm

Dorfen Jakobmayer (Saal)

.01.

Pfarrkirchen

15:00

Die Fledermaus

12

Konzert

Die Fledermaus

Namenstage Emilie, Gerlinde, Johann

Bühnenkunst

Do.

Bühnenkunst

08

So.

Sonstige

Konzert

Di.

Bezirksjugendblasorchester InnSalzach: Neujahrskonzert

Jakobmayer (Saal)

Waldkraiburg

Sektempfang ab 18 Uhr Haus der Kultur 18:30

06

Die Fledermaus

19:00

Johann Strauß Orchester Budapest

Fr,

Neuötting

Dorfen

Mühldorf a. Inn

Neuötting

Neujahrskonzert

Mo.

04

Konzert

Bühnenfassung nach der Novelle von Theodor Storm Stadtsaalgebäude 20:00

Bühnenkunst Babensham

Waldkraiburg

Stadtball der Stadt Waldkraiburg

Festlicher Schwarz-Weiß-Ball Haus der Kultur 20:00

Konzert Staudach

Michael Alf Boogie Trio

New Orleans Blues & Boogie Gasthof Mühlwinkl 20:30

Da Bertl und I

Ois für d´Katz Brunnlechner‘s Dachboden 20:00 Burghausen

Mathias Richling Richling-Code Stadtsaal 20:00

Wasserburg

höchst motiviert!

ein Pax des deus für Tanz und Percussion Belacqua 20:00

So.

15

.01.

Namenstage Arnold, Gabriel, Maurus

Bühnenkunst Laufen

Dance Masters!

Eine fesselnde Zeitreise durch das Irland der letzten 200 Jahre irisch frisch und lebensfroh! Salzachhalle 19:00

15:00

Tickets günstiger im Vorverkauf: www.inn-salzach-ticket.de oder Tel.: 01805 / 72 36 36

29


Termine

_ _____________________________________________________________________________________________

Geld, Gift und Hormone Bürgerhaus 18:00 Wasserburg

höchst motiviert! Belacqua 19:00

Kinderprogramm Mühldorf

Mühldorfer Puppentheater Wunderlich Einmal Erde und zurück Haberkasten 11:00

Di.

22

Sonstige

Simbach a. Inn

Steiner´s Theaterstadl

17

.01.

Namenstage Rosaline, Leonie, Anton

Konzert

Passau

So.

KuK | Kaffee und Kunst im Museum Moderner Kunst

zur Ausstellung Der Impressionist Robert Sterl Museum Moderner Kunst - Wörlen 15:00

Dienstagskonzert

Chenny Gan (Klavier) Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

Altötting

Kinderfasching

Mi.

18

.01.

Namenstage Lukas, Regina, Susanne

”Die beste Kindermusikband Deutschlands“ Sparkassenarena 15:00

Do.

Traunreut

Jetzt reichts! leider nicht für alle Jazzkeller Mautnerschloß 20:00

Grassauer Posaunenquartett & Rupert Rigam

”Die singende Zither” Haus der Kultur 20:00

Sonstige

Waldkraiburg

Stephan Bauer

Burghausen

9. Hochzeitsmesse

Auf der Suche nach dem verlorenen Mann Haus der Kultur20:00

19

.01.

Namenstage Marius, Martha, Pia, Sara

Konzert Simbach

WILLY ASTOR & FREUNDE

Sound of Islands Lokschuppen Simbach 20:00

1. Zumba All-Generation-Benefiz-Party

Party

Alte Kaserne 14:00

Altenmarkt

SCHWARZLICHT

21

Mo.

.01.

30

Henning Venske

Namenstage Agnes, Ines, Klara

Sonstige Ampfing

Burgkirchen/Alz

Traunreut

Kasperl und der kleine Drache

Lück im Glück k1

Bayer. Puppenbühne Bürgerzentrum15:00

Feste/Bälle/Tanz Neuötting

Stadtball

Di.

Stadtsaal 19:00

24

.01.

Namenstage Hergold, Vera, Bernd  

Konzert

Ampfinger Brautleuteabend

Bühnenkunst

Die Fledermaus

Bad Reichenhall

Jakobmayer (Saal)

Bruno Jonas

Landshut

Kurgastzentrum 19:30

Konzert Altötting

Dienstagskonzert

Simbach Lokschuppen Simbach 10:00

Anno Kesting (Percussion) Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

Sa.

Cuartuno

Latin & Salsa Hits. Musik für die sonnenhungrige Seele Postsaal 19:30

28

.01.

Namenstage Amadeus, Manfred, Karoline

Mo.

30

.01.

Namenstage Diethild, Martina

Wasserburg

Konzert

Konzert Salzburg

Nine Below Zero (UK) Rockhouse 20:30

Bad Reichenhall

Keller Steff & Band

”Narrisch” - die musikalische Nachfolge vom ”BulldogFahrer” Magazin4 20:30 Mühldorf

Di.

31

.01.

Namenstage Emma, Hemma, Luise

Dylan On The Rocks Tribute to Bob Dylan Haberkasten 20:00

Konzert Altötting

Neuötting

Brass Band in Concert Stadtsaal 20:00

Dienstagskonzert

Cantos Latinos Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

mode hell 17:00 Passau

AFTER WORK im MMK

zur Ausstellung Der Impressionist Robert Sterl - Gemälde und Graphiken Museum Moderner Kunst - Wörlen 18:00

Vortrag/Lesung Pfarrkirchen

Dorfen

Januar / Februar 2012

.01.

Kinderprogramm

Bühnenkunst

Energiemesse

23

mit Klick-Klack-Theater Schloss Pertenstein 16:00

Trostberg

Jakobmayer (Saal)

zu gast METROPOLTHEATER München Belacqua 20:00

”Vergesst sie nicht” Postsaal 19:00

Traunreut

Kindertheater „Frau Holle“

Konzert

Emma in Love

Benefizkonzert

Wasserburg

Kinderprogramm

Dorfen

Konzert

Trostberg

Stadtsaal 17:00

zu gast METROPOLTHEATER München Belacqua 19:00

Die Fledermaus

Bühnenkunst

Simbach a. Inn

Gardeshow

Konzert

Jahresrückblick Jazzkeller Mautnerschloß 20:00

Simbacher Bahnhof 19:30

Namenstage Eugen, Raimund, Heinrich  

Sonstige

Simbacher Bahnhof 19:30

Burghausen

Lokschuppen Simbach 10:00

Alte Kaserne 21:00

PAPA JOE BAND

Bühnenkunst

01.

Namenstage Arnulf, Gerhard, Karl, Sabine

Emma in Love

zu gast METROPOLTHEATER München Belacqua 20:00

Namenstage Edith, Paula, Theo, Albert  

Franz Wagnermeyer & Klaus Oberleitner

Simbach

Energiemesse

80s Pop & Wave, Dark Electronic... Libella 22:00

Boppin’ B

Simbach a. Inn

.01.

Stadtsaal 10:00

Ingolf Lück

Do.

26

Landshut

Sa. Münchner Konzertschrammeln

RFO-Americana Haus der Kultur 20:00

München

Gasteig 19:30

Fonsi Springer

”Weibsbilder” von Oskar Maria Graf Cabaret des Grauens

Emma in Love

US Rails

29.

Mühldorf

Bettina Mittendorfer

Wasserburg

Waldkraiburg

So.

Bühnenkunst

Burghausen

Ich regel das Haberkasten 20:00

Orgelabend Stefan Moser

Burghausen

.01.

Mühldorf

DONIKKL- und die Weißwürschtl

.01.

27

Namenstage Angela, Dietrich, Gerhard  

Andreas Rebers

Landshut

20

Fr.

Bühnenkunst

Konzert

Namenstage Basti, Bastian, Fabian, Jakob

Konzert

Waldkraiburg

Konzert

Pfarrheim 14:00

Waldkraiburg

RFO-Americana Haus der Kultur 20:00

.01.

Namenstage Amarin, Paul, Wolfram

Aula der Berufsfachschule für Musik 19:00

Schnubiegel bayrische Geschichten mit Posaunen Souffle Schloss Pertenstein 20:00

Micky & The Motorcars

25

Vortragsabend: Schüler musizieren

Tittmoning

Dr. Ursel Berger, Berlin: Aristide Maillol und Harry Graf Kessler Museum Moderner Kunst - Wörlen 19:00

Mi.

Altötting

Hotel Zur Post 14:00

Künstler und ihre Mäzene

Bühnenkunst

Altötting

Kinderprogramm

Kinderfasching

Passau

Fr.

.01.

Namenstage Elke, Irene, Vinzenz

Lesung mit Nicola Förg Hüttengaudi Buchhandlung Rupprecht 20:00

VERTEILER GESUCHT für die Gebiete

Trostberg / Altenmarkt Monatlicher Nebenverdienst für Jung und Alt. Eine Tätigkeit als aktiv-Verteiler macht es möglich. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Josephine Trenkler unter: Tel. [0] 8631 9861-0 info@aktiv-online.eu www.aktiv-online.eu

Tickets günstiger im Vorverkauf: www.inn-salzach-ticket.de oder Tel.: 01805 / 72 36 36


Termine

_ ______________________________________________________________________________________________________

Gewinnen Sie!

Karten für „Der kleine Vampir“ Evi Geiselbrechtinger, Neuötting Karten für „Humor in concert – Gogol & Mäx“

1 x 2 Eintrittskarten für den Film „The Doors“ am 6. und 7. März in Mühldorf - Hollywood am Inn / Wunschkino Mühldorf

Thomas Pensler, Waging Karten für „Lück im Glück - Ingolf Lück“ Cornelia Kunze, Traunreut 3 x 1 Benjamin Blümchen CD Anna Stangassinger, Garching Ernst Hofbauer, Töging Andreas Auer, Tüßling

12 02.20 . 2 0 r ist de hluss c s e d Einsen Senden Sie das Lösungswort an: Per Post an: art-connect GmbH Werkstraße 14 84513 Töging a. Inn Per Mail an: info@aktiv-online.eu

Gewinnwunsch nicht vergessen! Unter den richtigen Einsendungen wird der Gewinner durch Auslosung ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Lösungswort der letzten Ausgabe lautete: Nikolaus © Hans Gärtner 1

2

3

4

Februar Do.

02

.02.

Namenstage Johanna, Maria Katharina

5

6

Fr.

7

8

03

.02.

Namenstage Oskar, Marion, Michael  

Bühnenkunst Grafing

Der Priestermacher Konzert

mit Thomas Freitag und Constantin Lücke Komödie von Bill C. Davis der Theatergastspiele Kempf Stadthalle 20:00

9

10

11

12

Hansi Hinterseer & das Tiroler Echo

Bad Füssing

Lachen hält gesund Witziges und Zünftiges mit den Kernbeissern aus dem Bayer. Wald Kurhaus 19:30

Altötting

Zwirbeldirn

Kinderfasching

Postsaal 19:30

Hotel Zur Post 14:00

Sparkassenarena 20:00

The Blues Band Short Line Stories Haberkasten 20:00

Sa.

Neuötting

Sonstige

Mühldorf

04

.02.

Kinderfasching

Mühldorf

16. Mühldorfer Hochzeitstage Stadtsaal 18:00

So.

Gilla Cremer

So oder So Hildegard Knef Haus der Kultur 20:00

Burgkirchen/Alz

Herbert & Schnipsi Weil mir uns net geniern! Bürgerzentrum 19:30

Mo.

06

.02.

Namenstage Dorothea, Reinhild, Theo

Stadtsaal 14:00

Konzert

Sonstige

Stoney Curtis Band & John D´Amato

Salzburg Mühldorf

05

.02.

Namenstage Agatha, Alice, Berta, Paul  

Bühnenkunst Waldkraiburg

Sonstige

Kinderprogramm

Trostberg

Landshut

MUDESTRA

Simbacher Bahnhof 19:30

14

Konzert

Konzert

Namenstage Christian, Moritz, Veronika

Simbach a. Inn

13

Bühnenkunst

16. Hochzeitstage Stadtsaal 10:00 Passau

Literarische Führung mit Olaf Schürmann zur Ausstellung Angelika Fischer - Menschen und Orte Museum Moderner Kunst - Wörlen 11:00

Der Bulle von Rosenheim. Bürgerhaus 19:00

Di.

07

.02.

Namenstage Richard, Theodor

Konzert

Simbach a. Inn

Chiemgauer Volkstheater

Rockhouse 20:30

25.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

Altötting

Dienstagskonzert

Gorbatschow und Freund Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

Tickets günstiger im Vorverkauf: www.inn-salzach-ticket.de oder Tel.: 01805 / 72 36 36

31


Termine

_ _____________________________________________________________________________________________ Sonstige

Konzert

Konzert

Feste/Bälle/Tanz

Staudach

King Louie & the Woodside Jumpers

Rock`n`Roll , Swing & Boogie Gasthof Mühlwinkl 20:30 Simbach a. Inn

Raul Rolon aus Paraguay Mühldorf a. Inn

Und dennoch leben sie

1943, Cesira (Sophia Loren) lernt auf der Flucht aus Rom Michele (Jean-Paul Belmondo) kennen. Der Krieg lässt ihrem Glück nicht viel Zeit. Vittorio de Sica ver_ lmte einen Roman von Alberto Moravia. Sophia Loren bekam für ihre Darstellung einen. Hollywood im Inn 15:00

Mi.

08

Faschingsparty Bürgerzentrum 20:00

Los Dos Y Companeros Schloss Pertenstein 20:00

Sa.

Martina Eisenreich & Lauschgold

Fatastische Klanglandschaften Haus der Kultur 20:00

Mühldorf

EAV- Erste Allgemeine Verunsicherung

”Das Beste aus meinem Liebesleben” Haberkasten 20:00

Sonstige

10

.02.

Namenstage Bruno, Heidi, Rüdiger

Mühldorf a. Inn

Bühnenkunst Mühldorf a. Inn

09

.02.

Namenstage Anna, Julian, Katharina

Bühnenkunst Trostberg

Hans Klaffl Postsaal 19:30

Ronja Räubertochter Schauspielhaus Salzburg

Krimi Dinner

Spaghetti alla famiglia - Mafia Zum alten Wasserschlössl Ruhpolding

Hanse Schoierer Der Haberfeldtreiber Hotel zur Post 20:00 Töging a. Inn

Luise Kinseher

Musik der Schürzenjäger Schloss Pertenstein 20:00

Altötting

Die Priester „Spiritus Dei“

Waldkraiburg

Bavarian Classic Jazzband

Di.

14

.02.

Namenstage Bruno, Felix, Kurt, Valentin

Herbert & die Pfuscher Postsaal 19:30

12

.02.

Basilika 20:00

Fr.

Burgkirchen/Alz

Die Csárdásfürstin Operette von Emmerich Kálmán Bürgerzentrum 20:00 Laufen

Dieter Hallervorden und Harald Effenberg

Stationen eines Komödianten Salzachhalle 18:00

17

.02.

Namenstage Konstantin, Lucas, Silvia

Konzert

Waldkraiburg

Deadman

RFO-Americana Haus der Kultur 20:00

Altötting

Dienstagskonzert

Vortragsabend Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

Do.

16

.02.

Namenstage Julia, Juliane, Philippa

Waldkraiburg

Christoph von Weitzel

Wasser Haus der Kultur 20:00

Nice Work

Valentinstag|Special Cabaret des Grauens

Bühnenkunst

Konzert am Valentinstag

Traunreut

Rolf Miller Tatsachen k1

Sa.

18

.02.

Namenstage Susanna, Angelika

Bürgerzentrum 18:30

Konzert Party

Lumpenball

Frauenfasching

Landshuts größter Faschingsball Sparkassenarena 20:00

Pfarrheim 20:00

Mi.

Feste/Bälle/Tanz Landshut

Tittmoning

Namenstage Antonius, Benedikt, Anton  

Bühnenkunst

Museum Moderner Kunst - Wörlen 15:00

Konzert

Burgkirchen/Alz

Trostberg

So.

Turmbräugarten 14:00

Burghausen

Patrick Cox Band

Mühldorf

Fr.

Hollywood im Inn 19:30

Salzburg

Traunreut

Vortrag/Lesung

Best of EAV Show Stadtsaal 20:00

Und dennoch leben sie

.02.

Konzert

Axel Hacke & Ursula Mauder

Bühnenkunst

11

Kinderprogramm

Waldkraiburg

KuK | Kaffee und Kunst im Museum Moderner Kunst

Haus der Kultur 20:00

Namenstage Dietbert, Fidelis, Gregor  

.02.

Namenstage Emil, Elfriede, Philipp

Do.

Burgkirchen/Alz

Traunreut

Passau

Ball der Junggebliebenen Konzert

Party

Simbacher Bahnhof 19:30

Sonstige

Mühldorf

15

Simbach a. Inn

Rules Garage

Konzert

Party

Wellküren - Beste Schwestern

Simbacher Bahnhof 19:30

Traunreut

.02.

Namenstage Gigurd, Maurus, Siegfried

Schloss Pertenstein 20:00

Mühldorf

Konzert Altötting

Vortragsabend: Schüler musizieren

Aula der Berufsfachschule für Musik 19:00

Weiberfasching Haberkasten 20:00 Neuötting

Weiberfasching

Gasthaus Inntaler Hof 19:30

Kantine 20:00

Sandbahn-Weltmeisterschaft startet wieder am 06.05. Auftakt erneut in Mühldorf Nach der erfolgreichen Veranstaltung des letzten Jahres hat die FIM, der Weltverband des Motorradrennsports, wieder den MSC Mühldorf mit der Austragung der ersten Runde im Kampf um die WM-Krone beauftragt. Damit beginnt die Langbahn-Weltmeisterschaft auch in dieser Saison in der Inn-Stadt! Der Veranstalter wird wieder bemüht sein, ein unterhaltsames Programm für die ganze Familie im Rennbahnstadion anzubieten. Insgesamt 20 Rennen werden am 06. Mai 2012 gestartet, 18 Spitzenfahrer kämpfen um den Einzug in die nächste WM-Runde. Abgerundet wird das Spektakel durch die Rennläufe der Seitenwagenklasse. Bereits um 8.45 Uhr beginnen die Trainingsläufe aller Klassen, der Rennnachmittag beginnt um 13.30 Uhr mit der Fahrerpräsentation. Es wird alles angerichtet sein für einen kurzweiligen Sonntag – erleben Sie faszinie-

Hochspannung ist wieder garantiert, wenn in Mühldorf die Welt-

renden Motorsport live im städtischen Rennbahnstadion Mühldorf!

meisterschaft der Sandbahnfahrer beginnt.

32

Januar / Februar 2012

Tickets günstiger im Vorverkauf: www.inn-salzach-ticket.de oder Tel.: 01805 / 72 36 36


Termine

_ ______________________________________________________________________________________________________

Faschingszugkalender Die heiße Phase der Faschingssaison beginnt Wann

Beginn

Faschingsumzug

Wo

16. Februar

10:30 Uhr

Faschingsumzug

Laufen

16. Februar

10:00 Uhr

Hemadlenzenumzug

Dorfen

18. Februar

13:30 Uhr

Waldkraiburger Faschingszug

Waldkraiburg

Nachtfaschingszug

Eggenfelden

18. Februar 18. Februar

14:00 Uhr

Gaudiwurm

Neuötting

19. Februar

14:00 Uhr

Faschingsumzug

Pfarrkirchen

19. Februar

13:30 Uhr

Faschingsumzug

Mühldorf

19. Februar

13:30 Uhr

Faschingszug

Reischach

21. Februar

14:00 Uhr

Großer Faschingsumzug

Tüßling

21. Februar

14:00 Uhr

Großer Faschingszug

Waging a. See

Mo.

20

Sonstige

.02.

Namenstage Leo, Faiko, Ulrich, Eucherius

Bühnenkunst

Künstler und ihre Mäzene

Prof. Dr. Michael Thimann Museum Moderner Kunst - Wörlen 19:00

Landshut

EAV- Erste Allgemeine Verunsicherung Best of Show Sparkassenarena

Di.

Fr.

24

.02.

Namenstage Irmengard, Philippa, Simeon

21

.02.

Konzert

Bühnenkunst Mühldorf

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie Haberkasten 20:00

Salzburg

Traunreut

Che Sudaka (E)

23.

Lions-Club Traunstein und der VEREIN WIR HELFEN e.V. Berufsschule I 10:00

Namenstage Arnold, Otto, Romana

Konzert

25

.02.

Namenstage Adeltrud, Burga, Edeltraud

02. Waldkraiburg

Grenzenlose Ärzte Haus der Kultur 20:00

Bühnenkunst Burghausen

De Drei

Keiner Unschuld bewusst Bürgerhaus 20:00

Konzert Simbach a. Inn

Live-Musik „Die 2“ Simbacher Bahnhof 19:30

Harmonie des Wohnens

Lions-Club Traunstein und der VEREIN WIR HELFEN e.V. Berufsschule I 10:00

SchlossÖkonomie 10:00

Trostberg

Boogie Woogie Piano Postsaal 19:30

Hochzeitsmesse

Eggenfelden /Gern

Büchermarkt

Sa.

Eggenfelden /Gern

Büchermarkt

Sonstige

Traunstein

k1

Traunstein

Di.

28

.02.

Namenstage Elisabeth, Roman, Silvana

Neuötting

Markt

Die Nacht der Musicals

Rockhouse 20:30

Sonstige

Markt

Dorfen

Zinner & Rosenmüller Jakobmayer (Saal) 20:00

Namenstage Eleonore, Irene, Peter  

Do.

Konzert

Passau

Harmonie des Wohnens SchlossÖkonomie 10:00

So.

26

.02.

Namenstage Alexander, Gerlinde  

Konzert

Stadtsaal 10:00

Altötting

Dienstagskonzert

Trostberg

2. Trostberger Hochzeits-Messe

”Extravaganza” Aula der Berufsfachschule für Musik 19:30

Postsaal 10:00

Mo.

27

.02.

Namenstage Bettina, Markward, Veronika

Bühnenkunst Traunreut

Sonntagsserenaden

Vortrag/Lesung

Hans Kammerlander

Markt

Stadtsaal 19:30

Traunstein Lions-Club Traunstein und der VEREIN WIR HELFEN e.V. Berufsschule I 10:00

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Haus der Kultur 20:00

Neuötting

Schloss Pertenstein 19:00

Büchermarkt

Waldkraiburg

Don Giovanni

25.000 Termine online unter

www.aktiv-online.eu

Tickets günstiger im Vorverkauf: www.inn-salzach-ticket.de oder Tel.: 01805 / 72 36 36

33


Ausstellungen

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________________

Altötting Dauerausstellung Neue Schatzkammer mit Wahlfahrtsmuseum Haus Papst Benedikt XVI. www.altoetting.de bis 06.01.2012 „500 Jahre Stiftskirche Altötting“ Kapellplatz/Stiftspfarrkirche www.altoetting.de ---------------------------Burghausen bis 06.01.2012

a Engel, schau! Himmliche Boten, unerkannt und doch so nah Raitenhaslach Abteistöckl www.burghausen.de

Massing bis April 2012

Pfarrkirchen bis 08.01.2012

Max, Moritz und die Gänseliesl – Wilhelm Busch trifft Berta Hummel“ Berta Hummel Museum www.hummelmuseum.de ---------------------------Mühldorf a. Inn Dauerausstellung Auf den Spuren von Skulpturen Kreismuseum Lodronhaus www.lodron-haus.de

Mehr Licht Hans-Reiffenstuel-Haus www.pfarrkirchen.de ---------------------------Salzburg bis 19. 02. 2012

Dauerausstellung Die Römer im Landkreis Mühldorf Kreismuseum Lodronhaus www.lodron-haus.de ---------------------------Neuötting 11.02. bis 18.03.2012

Evan Penny. Re Figured MdM Mönchsberg www.museumder moderne.at

03.02. bis 28.02.2012

Maria Zuck „Augenblicke“ Rathausgalerie www.burghausen.de --------------------------Eggenfelden 27.01. bis 04.03.2012

JUMUM Jugend, Musik und Museum SchlossÖkonomie Gern www.schlossoekonomie.de --------------------------Landshut 03.02. bis 28.02.2012 „Menschen glauben“ - Eine Reise zu den Religionen der Welt Fotoausstellung Christuskirche www.landshut.de ---------------------------

34

FACEtten: Arbeiten von Ursula Zeidler & Barbara Maria Strack Stadtmuseum www.neuoetting.de ---------------------------Passau bis 05.02.2012

Der Impressionist Robert Sterl – Malerei und Graphik Zum Jahresende präsentiert das Museum Moderner Kunst den Maler und Graphiker Robert Sterl, der in jüngster Vergangenheit durch Ausstellungen in Dresden und Chemnitz eine große Aufmerksamkeit und Neubewertung erfahren hat. Die Passauer Sterl-Schau zeichnet sich gegenüber ihren Vorgängern durch einen Schwerpunkt bei den graphischen Arbeiten des Künstlers aus, die von einer hoch interessanten Privatsammlung zur Verfügung gestellt wurden. Seine Themen aus dem Arbeitsleben sind inspiriert von den französischen Realisten, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Illustration einfacher Menschen bei der Arbeit für sich neue, unverbrauchte Motive entdeckten. Neben der Malerei pflegte Sterl auch unterschiedliche graphische Techniken. Von dem umfangreichen druckgraphischen OEuvre Sterls ist vor allem der Zyklus “Musik auf der Wolga” bekannt, in dem der Künstler die vielfältigen Eindrücke seiner Russlandreisen zusammenfasste. bis Sonntag, 04. März, Museum Moderner Kunst, Passau [E1]

Öffnungszeiten: 01. November 2011 bis 09. Januar 2012: ab 10. Januar 2012: Di. bis So. 10.00 – 18.00 Uhr Di. bis So. 11.00 – 17.00 Uhr www.mmk-passau.de

bis 05.01.2012 Große Krippenausstellung Salzburger Heimatwerk www.salzburg.info ---------------------------Simbach am Inn bis 08.01.2012 Weihnachtszauber in Silber und Gold Heimatmuseum ---------------------------Töging 27.01. bis 29.03.2012

Helmut Findeiß Helmut Findeiß „Inspirationen“ Rathaus www.toeging.de ---------------------------Waldkraiburg bis 12.02.2012 Angelika Fischer Menschen und Orte www.mmk-passau.de bis 04.03.2012 Der Impressionist Robert Sterl Malerei und Graphik www.mmk-passau.de 11.02. bis 18.03.2012 Von Stuck bis Ramos Aus dem Bestand des MMK www.mmk-passau.de ----------------------------

Januar / Februar 2012

Bilder erzählen Genremalerei aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts Haus der Kultur www.kultur-waldkraiburg.de

„Inspirationen“ Helmut Findeiß ist 1943 geboren, hat bis zum Abitur am Ruperti Gymnasium Mühldorf in Töging a. Inn gelebt und nach dem Studium in München als Anwalt selbständig gearbeitet. Ende 2005 mit Beendigung seiner Anwaltstätigkeit zog er nach Mühldorf und hat Anfang 2007 die Malerei für sich entdeckt. Herr Findeiß, Mitglied des Kunstvereins Inn-Salzach, arbeitet mit Acrylfarben und experimentiert autodidaktisch mit verschiedenen Materialien und Techniken. Auf eine Stilrichtung will er sich nicht festlegen, seine Werke entstehen nach Stimmungslagen, in der abstrakten Verarbeitung von Eindrücken. Die Ausstellung ist zu den Zeiten des Parteiverkehrs des Rathauses geöffnet. Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 26. Januar, Rathaus Foyer, Töging, 18.00 Uhr Ausstellungsdauer: Freitag, 27. Januar bis Donnerstag, 29. März, Rathaus, Töging [C3] www.toeging.de


Ausstellungen

_________________________________________________________________________________________________________

Verbündet – Verfeindet – Verschwägert Bayerisch-Oberösterreichische Landesausstellung 2012 Burg Burghausen – Schloss Mattighofen – Kloster Ranshofen Vom 27. April bis zum 4. November findet die erste gemeinsame Landesausstellung des Freistaats Bayern mit dem Land Oberösterreich statt. In Burghausen und im oberösterreichischen Mattighofen und Ranshofen wird die gemeinsame Geschichte Bayerns und Österreichs thematisiert. Das Haus der Bayerischen Geschichte zeigt auf der Burg in Burghausen die Geschichte der beiden Länder im Mittelalter. Die beiden oberösterreichischen Standorte führen diese Geschichte(n) bis in die Zeit um 1800 fort. Als Österreich noch bei Bayern war… Der bayerische Teil der Landesausstellung 2012 beginnt im frühen Mittelalter: Sklavenhandel und christliche Mission, Ackerbau und Kaiserkrönung, Rittertum und

Fernhandel prägten das Herzogtum Bayern, das vom Lech bis nach Wien reichte. Die gemeinsame Sprache Bairisch verband die Menschen ebenso wie das Leben an und vor allem mit der Donau, der bestimmenden Raumachse des Landes. Staunen und Mitmachen … Warum schenkte der bayerische Herzog Tassilo dem Kloster Kremsmünster einen kostbaren Kelch? Was ist in der „Geburtsurkunde“ Österreichs von 996 wirklich zu lesen? Hören Sie die Lieder des Burggrafen von Regensburg und spielen Sie auf der Zauberharfe. Erleben Sie mit, wie die Nibelungen die Donau abwärts zogen und mit den Bayern kämpften. Bestaunen Sie die prachtvollen Kunstschätze aus den österreichischen Klöstern. Lassen Sie sich aufklären, warum zwei Könige in einem Bett schlafen wollten und warum sich Kaiser Nero mit dem österreichischen Erzherzogtum beschäftigte. Ein Tag auf der Burg … In der Landesausstellung erfahren Sie von historischen Gemeinsamkeiten und alten Konflikten zwischen Bayern und Österreichern. Sie können dabei selbst Hand anlegen: Versuchen Sie im Tretradkran Gewichte für den Burgenbau zu stemmen und steuern Sie den Hakenpflug für einen reichen Ernteertrag! Die Burg zu Burghausen ist mit einer Ausdehnung von etwas über 1000 Metern Länge eine der längsten Burgen der Welt. Das

„Guinness“-Buch erklärte sie sogar zur längsten Burg überhaupt.

Veranstalter: Haus der Bayerischen Geschichte und Stadt Burghausen in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen Kontakt: Haus der Bayerischen Geschichte Zeuggasse 7 • 86150 Augsburg Tel.: 0821 3295-0 www.hdbg.de/burghausen Freitag, 27. April bis Sonntag, 04. November, Burghausen, Mattighofen, Ranshofen Öffnungszeiten: täglich: 09:00 – 18:00 Uhr

JUMUM - Jugend, Musik und Museum Ausstellung beleuchtet die Operette aus verschiedenen Blickwinkeln, als musikalische Form und in ihrer historischen Bedeutung Die Ausstellung OPERETTE! zeigt die Geschichte und die Produktion der Kunstform Operette, ihre Vielfalt in ihrem geschichtlichem Kontext und ihren kreativen Prozessen. Durch Betrachtung der Vergangenheit, kombiniert mit Erfahrungen der Gegenwart, können mögliche Wege dieser Kunstform in die Zukunft gedacht werden. Die Faszination der Musik, des Theaters, der Bilder, der Kostüme, der Stimmen und Persönlichkeiten - das Gesamtkunstwerk Operette einst und jetzt!

Die Ausstellung präsentiert den Welterfolg der Operette, wie es dazu kam und wie sie damals und heute auf die Bühne und zum Publikum gebracht wird. JUMUM präsentiert darüber hinaus neues Musiktheater von jungen Komponisten aus Deutschland, Österreich, Polen und Slowenien. Ausstellungseröffnung: Fr., 27. Januar ‘12, Gotischer Kasten, SchlossÖkonomie Gern, Hofmark 45, 84307 Eggenfelden [C2], 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer: Freitag, 27. Januar bis Sonntag, 04. März ‘12

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr Sa. u. So. 13:00 – 18:00 Uhr Eine Kooperation des Stadt Bad Ischl mit dem Museum für neuere Geschichte in Celje/Slowenien, der Stadt Eggenfelden in Bayern und anderen Partnern mit finanzieller Unterstützung durch die Europäische Kommission.

Nähere Infos: www.schlossoekonomie.de und www.jumum.eu

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

35


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

____________________________________________________________________________ Jazzwoche Burghausen

Burghausens Jazz groovt, rockt, rappt & swingt… Tradition trifft Moderne: 43. Internationale Jazzwoche Burghausen Die 43. Jazzwoche Burghausen vom 13. bis 18. März 2012 überrascht durch ein ausgesprochen vielfältiges Programm und spannt einen weiten stilistischen Bogen. Klassischen Mainstream, Vocal und Swing von den großen Stars gibt es ebenso zu hören wie hochaktuelle Stilmixturen, die den Jazz mit HipHop & Soul, Funk & Rock vermischen. Junge Sounds treffen auf Jazz-Traditionen, Avantgarde auf Jazz-Geschichte – und so präsentiert die Jazzwoche Künstler, die generationenübergreifend begeistern.

Jazzkantine feat. Nils Landgren & Pee Wee Ellis & Guests

Alle Infos und Termine auf www.jazzwoche.com 4. Europäischer Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis Fünf Finalisten treten wieder live gegeneinander an - bei freiem Eintritt. Die Gewinner-Band des mit 15.000 Euro dotierten Preises präsentiert sich dann am nächsten Tag beim offiziellen Eröffnungskonzert als Opener. Jazznight Die Jazznight mit 8 Bands findet am Samstag, den 17.3.12, ab 23 Uhr in ausgewählten Altstadt-Lokalen statt. Next Generation Day Spannende, junge Jazz-Formationen sind beim Next Generation Day am Sonntag, den 18.3.12, im Stadtsaal und im Jazzkeller zu hören.

Exklusiv in Burghausen: Die ECHO-Preisträger und Crossover-Stars der JAZZKANTINE bringen Jazz mit HipHop zusammen. Mit den lebenden Jazz-Legenden Nils Landgren und Pee Wee Ellis als Feature sowie Überraschungsgästen am Mikro wird dieses Konzert sicher ein gnadenlos grooviges Live-Erlebnis für Jung und Alt. Mittwoch, 14. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Dancenight Für alle Tanzbegeisterten! Mit Bahama Soul Club heizt ein grooviger Liveact im GUM am Freitag ab 23 Uhr so richtig ein – umrahmt von Top-DJ-Sets der weesley brothers sowie den Düsseldorfer Phoneheads. Die Visuals übernimmt der Videokünstler Sektion Bewegtbild

Marcus Miller

Vorverkauf ab 17. Januar Karten gibt es u.a. bei der IG Jazz in Burghausen, Tel.: 08677-916463-33, oder online auf www.jazzwoche.com.

Der König des E-Basses! In jungen Jahren Sideman von Miles Davis steht der stilprägende Bassist mit unglaublicher Slapping-Technik nun vor seinem kommerziellen Durchbruch in Europa. Unheimlich groovend und sehr, sehr funky! Freitag, 16. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Dianne Reeves

Tied & Tickled Trio & Billy Hart

Ana Popovic Band

Das zehnköpfige Jazz/Electronica/Alternative-KreativKollektiv aus Deutschland stellt einen der besten Jazz-Schlagzeuger der Gegenwart in den Mittelpunkt. Das Ergebnis ist unglaublich spannender, hochinteressanter und moderner Jazz! Samstag, 17. März, Stadtsaal, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

Der Blues-Nachmittag! Moderner Blues mit reichlich Rock und Soul – diese heiße Mischung präsentiert die Gitarristin und Sängerin Ana Popovic mit ihrer Band. Samstag, 17. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 14:00 Uhr

Die große Diva des Vocal Jazz ist zweifache Grammy-Abräumerin. Mit viel Glamour und ihrer grandiosen Stimme interpretiert sie bekannte Klassiker der Pop-Musik sowie ausgewählte Standards des „Great American Songbooks“. Samstag, 17. März, Wackerhalle, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

36

Januar / Februar 2012


Tipps

_________________________________________________________________________________________________________

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

37


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________ Mühldorf

Global Kryner „Coverstories“ „Coverstories“ ist das 6. Album der Global Kryner. Ganz im Sinne des Erfinders der Oberkrainer-Musik, Slavko Avsenik, wird hier seit 2002 der der moderne Zugang zu volkstümlichen Elementen gepflegt. Die Band wird geliebt für ihre humorvolle Art des Umganges mit den Liedern, dem OberkrainerSound und was dabei rauskommt. „Es ist schon erstaunlich, wie die Global Kryner eine Art ‚Polka Oper’ aus meinem kleinen Lied gemacht haben“, sprach Tobias Künzel als die letzten Akkorde seines Hits „Alles nur geklaut“ ausklangen und der Frontmann der Prinzen um Freigabe gebeten wurde. Künzel gefiel was er hörte und nicht anders lief es bei den anderen Urhebern der Originale. So auch Rammstein, deren „Engel“ bei den Globals nun ja auch nicht gerade klingt wie 1 zu 1 gecovert. Herbert Grönemeyer hatte seine „Flugzeuge im Bauch“ bisher noch nie freigegeben und nun schickte er seinen Segen. Donnerstag, 12. Januar, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr

Bratsch - „Urban Bratsch“

Bratsch „Urban Bratsch“ heißt das neue Album der französischen Band, das am 14. Oktober 2011 erschienen ist. Bratsch genießen nicht nur in ihrer Heimat Kultstatus, ihre Popularität reicht weit über die Grenzen Frankreichs hinaus. Überall auf der Welt haben sie in 36 Jahren Bandgeschichte ihre „imaginäre Folklore“, wie sie ihre Musik selber beschreiben, gespielt. Ihre Interpretationen der unterschiedlichen Stile der Weltmusik, ob Balkan, Gipsy, jiddische Musik, Klezmer, Musette, Rembetiko, französisches Chanson, sind außergewöhnlich und mitreißend. Donnerstag, 19. Januar, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr

Dylan On The Rocks „Tribute to Bob Dylan“ „Dylan On The Rocks“ ist Deutschlands gefragteste Bob Dylan Tribute Band und bringt die berühmten Songs und grandiosen Klassiker des Altmeisters in herrlich authentischem Sound auf die Bühne. Das geht ab wie eine Dampflok, denn Bob Dylan ist nicht nur der König der Songwriter, sondern auch einer der bedeutendsten Rockmusiker. Ein halbes Jahrhundert lang dauert Bob Dylans unvergleichliche Karriere nun schon an, und im Tribute Konzert wird deutlich, wie viele unsterbliche Songs er geschrieben hat. Ein echter Genuss nicht nur für Dylan-Fans, sondern für alle Freunde zeitloser Folk- und Rockmusik. Samstag, 28. Januar, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr

Wasserschlössl präsentiert: Spanische Nacht mit 4 Gang-Menü! Ein gitarristisches Doppel-Feuerwerk mit Markus Dreischl und Andreas Seifinger auf musikalischer Reise von Spanien über Frankreich, Argentinien und Cuba nach Brasilien. Auf dem Programm stehen Welthits wie Tico-Tico oder die Habanera aus der Oper Carmen ebenso wie Originalkompositionen, z.B. Recuerdos de la Alhambra. Ständig werden die Grenzen zwischen Kunstmusik und Folklore überquert. Ein Ausflug in die bayerische Heimat der beiden Gitarristen darf dabei nicht fehlen! Freitag, 15. Juni, Zum alten Wasserschlössl, Mühldorf [B3], 19:00 Uhr

38

Januar / Februar 2012

Andreas Rebers „Ich regel das“ „Ich regel das” ist eine Abrechnung mit allem, was für die Menschen scheinbar gut sein soll, oder zumindest danach klingt. Das fängt mit „Bio” an und hört mit „Vertrauen” auf. Dazwischen gibt es eine Vernissage, werden Kinder getauft, Lebensmittel schön geredet, Radler überfahren, Clockwork Orange geschaut und Herzen gesammelt. Der Humorkoffer ist voll gepackt mit neuen Arbeiterliedern, Hip Hop und Gefechtsberichten, die den Verlauf des Dauerkrieges mit seiner Nachbarin Sabine Hammer, geschiedene Sichel, dokumentieren. Freitag, 27. Januar, Haberkasten, Mühldorf [B3], 20:00 Uhr


Kultur

______________________________________________________________________________________________Waldkraiburg

Gilla Cremer

Münchner Konzertschrammeln

„So oder So –Hildegard Knef“

„Die singende Zither“

Münchner Konzertschrammeln

Gilla Cremer “So oder so“ - ist eine Liebeserklärung an eine vielseitig begabte Künstlerin, eine wirkliche Entdeckungsreise für alle, die „die Knef“ als Klatsch- und Schlagertante verbucht hatten, ein bewegender Abend für ihre Verehrer und eine ungewöhnlich unterhaltsame Lektion in deutscher Geschichte. Aus Interviews, Gedichten, Schlagzeilen und dem Weltbestseller „Der geschenkte Gaul“ hat Gilla Cremer eine dichte, ja zwingende Collage zusammengestellt. Eine mit viel Musik... Es ist faszinierend, wie Gilla Cremer zweieinhalb Stunden lang mit der Knef altert: Als junges Mädchen, als gefeierte Diva, als UFA-Star Nummer eins im Nerzmantel, als alte Dame. Samstag, 03. Februar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Lothar Lägel (Mühldorf) mit zwei Mitgliedern des Münchner Rundfunkorchesters und dem gebürtigen Münchner Martin Lamprecht an der Gitarre. Das Fundament liefert bei den Münchner Konzertschrammeln Györgi Arpad am Kontrabass. Die virtuose Zither von Lothar Lägel wird kongenial von Toyomi Suzuki an der Geige unterstützt, der den musikalischen Wiener Dialekt so sicher wie seine japanische Muttersprache beherrscht. Die Münchner Schrammelbesetzung geht auf den ersten bekannten Zithervirtuosen Johann Petzmayer (geb. 1803 in Wien, gest. 1884 in München) zurück. Unverkitscht, virtuos und dennoch bodenständig hören Sie Wiener und Bayerische Musik. Lothar Lägel führt mit heiter informativen Texten zu Musik, Interpreten, Komponisten und Instrumenten durch das Programm. Mittwoch, 18. Januar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Oper und Operette im Haus der Kultur Don Giovanni Oper von W. A. Mozart „Don Giovanni“ ist das Drama eines Lüstlings, der ständig auf der Suche nach neuen amourösen Abenteuern seinem Untergang und damit seiner gerechten Strafe entgegengeht. Dienstag, 28. Februar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Der Vogelhändler „Ein Märchen auf die Bühne zu bringen, das es ermöglicht, durch schöne Stimmen, prächtige Kostüme und die wunderbare Musik die Seele baumeln zu lassen und dem Alltag für zwei Stunden zu entfliehen.“ Donnerstag, 12. Januar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Micky & The Motorcars

Deadman

US Rails

RFO-Americana

RFO-Americana

RFO-Americana Die Supertruppe hat bereits im Oktober 2010 hier ein überragendes Konzert gespielt. Die Meinung eines Gastes dazu: „Ein Festival des Gesangs!“ Genau, und dies ist Grund genug, sie noch einmal zu verpflichten. Hier haben sich fünf großartige Singer-/Songwriter zusammengeschlossen, die allesamt einzeln musikalisch bereits viel erreicht haben. Auf ihrer Europatour präsentieren sie ihr neues Album als auch Songs von jedem Einzelnen. Das alles 5-stimmig, hört man nicht alle Tage! Gleich vier ansonsten eigenständige Künstler bilden den musikalischen Verbund von US Rails, man steht damit formal in der Tradition von CSNY bis Traveling Wilburys. Mittwoch, 25. Januar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Deadman Micky & The Motorcars Eine der populärsten Bands auf dem Americana-Sektor sind neben Cross Canadian Ragweed und Reckless Kelly ganz sicher MICKY & THE MOTORCARS. Seit fast 10 Jahren begeistern Micky & The Motorcars ihr Publikum in Texas und darüber hinaus mit kernigem, zeitlosem TexasCountry Rock. Dienstag, 17. Januar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

Viele sehen bei den Texanern Deadman die Inkarnation von Texas – Roots wie bei der legendären Band Of Heathens, gepaart mit einer Gesangsintensität, die an Van Morrison erinnert, aber auch der Vergleich zu „The Band“ ist angebracht und unüberhörbar. Deadman präsentiert sich heute als kompakte musikalische Einheit, in der ein Rädchen ins andere greift. Mittwoch, 15. Februar, Haus der Kultur, Waldkraiburg [B3], 20:00 Uhr

39


Kultur

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________Chiemgau

Patrick Cox Band zu Gast

Zwirbeldirn

auf Schloss Pertensetin

Volksmusik mal anders

Seit dem Ende der Schürzenjäger macht der Ex-Schlagzeuger, Gitarrist und Sänger Patrick Cox mit seiner eigenen Formation „Patrick Cox Band“ weiter. Er spielt seinen eigenen Stil, lässt aber ohne Zweifel die erfolgreiche Note der vergangenen „Schürzenjäger-Jahre in seinem Programm weiterleben. Deshalb finden sich neben seinen neuen Songs wie „Barfuss tanzen“, „Einfach wunderbar“, „Sommerregen“ auch die bekannten Schürzenjäger-Hits „Träume sind stärker“, „Einmal, eines Tages“, „Sierra Madre“ und viele mehr... Samstag, 11. Februar, Marstallsaal, Schloss Pertenstein [C5], 20:00 Uhr

Zwirbeldirn singt Volkslieder, die Sie nie für welche gehalten hätten – es geht um Metzgerinnen und Maulhelden, um Boys und um Bäume. Gleichzeitig machen Sie gute Musik von hier, dort und ganz woanders – mit drei Stimmen, drei Geigen, einem Kontrabass sowie einer Bratsche namens Konrad. Maria Hafner, Evi Keglmaier, Beatrix Klöckner und Simon Ackermannn servieren Dreigesang mit Geigengroove, gewürzt mit einer Prise bröseltrockenem Humor. Na Mahlzeit! Sa., 04. Februar, Postsaal, Trostberg [B4], 19:30 Uhr

Munich brass connection

Rolf Miller

Klassisch, bayrisch, unwiderstehlich

Tatsachen

Kein anderes Ensemble hat in den letzten Jahren einen derartigen Senkrechtstart hingelegt wie diese fünf Blechbläser aus München: Die Munich Brass Connection tritt am Samstag, 25. Februar, im k1-Saal auf – klassisch, bayrisch, unwiderstehlich. Das Repertoire des an der Grassauer Musikschule gegründeten Ensembles umfasst sämtliche Stilrichtungen von Barock bis Jazz – von Bach bis Brubeck. Es vereint Arrangements klassischer Werke und Originalkompositionen für Blechbläserensembles mit musikalischen Evergreens und Jazz-Standards. Samstag, 25. Februar, k1, Traunreut [B4], 20:00 Uhr

Er weicht aus. Er verschweigt. Er sagt nichts. Und das einzigartig. „Das sind die Tatsachen“, sagte ein Zuschauer nach der Vorstellung des Erfolgsprogramms „Kein Grund zur Veranlassung“ zu Rolf Miller. Das war der Startschuss zum aktuellen Programm „Tatsachen“, das die Schraube weiter zudreht im Alltags-Desaster. Miller präsentiert seine Tatsachen am Donnerstag, 16. Februar, um 20 Uhr im k1 in Traunreut. Tatsache. Wenn Miller eine Pause setzt, tut sich danach mit explosiver Wucht ein grandioser Abgrund auf. „Hinter der Pause lauert die Pointe“, so die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises. Donnerstag, 16. Februar, k1, Traunreut [B4], 20:00 Uhr

40

Januar / Februar 2012


Kultur

________________________________________________________________________________________________grenzenlos

Willy Astor

Herbert & Schnipsi

The Sound Of Islands Als er neben seiner Arbeit als Komödiant und Silbendrechsler das Instrumental-Projekt „The Sound Of Islands“ ins Leben rief, ahnte er wohl selbst nicht, wie viele Fans er für seine „zweite Schub- nierte Gitarrenläufe. Einfühlungslade“ gewinnen würde. Seit 1994 vermögen und die Liebe zu den arbeitet Willy Astor an seinem Klangmöglichkeiten der Gitarre Akustik-Gitarren Projekt und sind das verbindende Element bleibt dabei stets seinem Konzept dieses sehr breit gefächerten treu: Er macht genau das, was Konzerts, das auf einem hohen ihm gefällt und was er auf der kompositorischen Niveau liegt. Bühne einlösen kann. Der Zauber Mit Martin Kälberer, Titus Volldieser Kompositionen liegt in ih- mer und Kiko Pedrozo erfüllt sich rer zarten Anmut, die nichts we- auch ein persönlicher Traum des niger im Sinn hat, als die neueste Komponisten, jazzige Einflüsse musikalische Mode. Aufwändige zu übernehmen und endlich mit technische Bearbeitungsverfahren dem Saiteninstrumentarium des fehlen ebenso wie überambitio- Klaviers zu experimentieren. Donnerstag, 19. Januar, Lokschuppen, Simbach [D3], 20:00 Uhr

Das Kabarettistenpaar hat sich in den vergangen Jahren zu einem Besuchermagneten entwickelt. Vielleicht liegt das auch mit daran, dass es nur selten Seitenhiebe auf Politisches gibt. Stattdessen erlebt der Zuschauer den Wahnsinn des ganz normalen Alltags, der ja so seine Tücken und Unzulänglichkeiten hat. So schleudert Herbert die Auszahlung einer Lebensversicherung in eine heftige Midlifekrise. Schnipsi versucht derweil, ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen in einem unvorteilhaften Faschingskostüm nachzukommen. Schließlich findet Herbert seine eigene Todesanzeige in der Zeitung und kämpft verzweifelt ums Überleben. Die beiden Multitalente schreiben alle ihre Texte selbst. Ein Kabarettabend mit Herbert & Schnipsi bedeutet: Tränen lachen, liebenswerte und gradlinige Ehrlichkeit. Karten erhältlich im Bürgerzentrum und unter www.inn-salzach-ticket.de Samstag, 04. Februar, Bürgerzentrum, Burgkirchen [C3], 19:30 Uhr

Luise Kinseher „Einfach reich“ Luise Kinseher hat es satt. Sie braucht dringend eine Auszeit. Nicht einmal der neue Porsche macht ihr noch Freude. Sie beschließt, von nun an ein karges Leben auf einer Alm zu führen. Luise Kinseher Bei selbstgebackenem Brot und frischem Quellwasser in der Gesellschaft von ein paar ehrlichen Kühen, hoch droben, weit weg von der Welt, arm und glücklich sein! Ihr gesamtes irdisches Hab und Gut hinterlässt sie ihren getreuen Mitarbeiterinnen: Den Porsche, das Publikum samt Abendkasse und ein rätselhaftes Ding von unschätzbarem Wert. In einem fulminanten Figurenszenario geht die Vollblutkabarettistin Luise Kinseher in ihrem neuen Programm dem Mysterium Besitz auf den Grund. Was ist es nur, was uns immerzu ans Geld denken lässt? Warum sehnen wir uns so nach einem eigenen Häuschen? Wieso sammeln wir unnützes Zeug? Ein Programm zum Entrümpeln. Nicht nur in Krisenzeiten. Kartenvorverkauf unter www.inn-salzach-ticket.de, im Rathaus Töging und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Freitag, 10. Februar, Kulturzentrum Kantine, Töging [C3], 20:00 Uhr Donnerstag, 15. März, Postsaal, Trostberg [B4], 20:00 Uhr Samstag, 19. Mai, Bürgerhaus, Burghausen [C3], 20:00 Uhr

STEINER’S THEATERSTADL - „Geld, Gift und Hormone“ Mit einem neuen, rasanten Lustspiel aus der Feder von Ulla Kling ist Steiner’s Theaterstadl wieder auf Tournee! Mit der diesjährigen Besetzung ist wieder ein Hochgenuss bayerischer Theaterkunst geglückt: Unter der Leitung von Gerda Steiner spielen die aus Funk und Fernsehen bekannten und beliebten Schauspieler Christiane Blumhoff, Gilbert von Sohlern und Veronika von Quast. In dem witzigen Theaterstück haben drei nicht mehr ganz taufrische Schwestern, mit unterschiedlichsten Charaktereigenschaften, in ihrem einsamen, eingefahrenen Leben nur noch einen Wunsch: Ein Mann muss her! Scheinbar, wie durch einen Zufall, gerät ein vor Charme sprühender, durch und durch integer wirkender Finanzberater in ihr Haus – und damit in ihre Fänge! Heimlich pirscht sich eine jede an den vermeintlichen Gast heran. Plötzlich aber müssen sie feststellen: Hilfe, unser Geld ist weg! Sie wären nicht Schwestern, würden sie jetzt nicht zusammenhalten. Sonntag, 15. Januar, Bürgerhaus, Simbach, [D3],18:00 Uhr

Hanse Schoierer

die 12-saitige Gitarre in der Hand schafft Hanse Schoierer den Spagat zwischen ernsthaftem Hintergrund und lustigen Gags. Er singt, plaudert und philosophiert, prügelt und streichelt seine Gitarre und animiert sein Publikum auch schon mal zum Mitsingen. Schoierer rockt, swingt, bluest und huldigt mit Hingabe und Können seinen Vorbildern wie z.B. Jimi Hendrix und den Beatles – ein virtuoser Gitarrist, der auch vor den 60er Hits nicht Halt macht. Ein Haberfeldtreiber ist ein “Wil- Musik und Kabarett wechseln sich der Hund”. Der sich nicht gern in seiner “Ein-Mann-Show” nicht was vorschreiben lassen will! Und nur ab, sie ergänzen sich. Gerhard diese etwas anarchistische Grund- Polt sagte einmal: „ Zum Schoierer haltung spürt man deutlich, denn Hanse würd ich sogar hingehen, mit dem Schalk im Nacken und wenn ich keine Zeit hätte!“ Freitag, 10. Februar, Hotel zur Post, Ruhpolding [C5],20:00 Uhr „Der Haberfeldtreiber“

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

41


INN-SALZACH-TICKET

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

________________________________________________________________________________________

13.01.12 Traunreut, k1

Gogol & Mäx 14.01.12 Traunreut, k1

Neujahrskonzert 19.01.12 Traunreut, k1

Döberl und Hasinger 20.01.12 Traunreut, k1

Night of the Dance 21.01.12 Traunreut, k1

Ingolf Lück 26.01.12 Traunreut, k1

Doro Hanke & Friends 29.01.12 Traunreut, k1

Orchesterkonzert Ensemble Wien Klang 03.02.12 Traunreut, k1

The Black Rider Theater Belacqua 04.02.12 Traunreut, k1

Gruber + Gruber

Veranstaltungen im k1 in Traunreut jetzt auch über INN-SALZACH-TICKET Für ausgewählte Veranstaltungen aus den Bereichen Konzert, Kleinkunst und andere bietet das k1 in Traunreut ab Januar seinen Besuchern Karten über INN-SALZACH-TICKET an. Dazu zählen u.a. Die Musikclowns „Gogol & Mäx“ am 13.1. und „Ingolf Lück“ am 21.01. oder das Neujahrskonzert am 14.1.2012. „Wir freuen uns über diese neue Kooperation“, so Thomas Kazianka, Kulturamtsleiter der Stadt Traunreut und Leiter des k1. Über diesen regionalen Service hat der Kunde nun die Wahl zwischen über 60 Vorverkaufsstellen in der gesamten Region. Diese sind gelistet unter www.inn-salzachWollen gemeinsam mehr Karten für „Gogol ticket.de. & Mäx“ und viele weitere Veranstaltun- Auf der Website köngen verkaufen: Andreas Seifinger von INN- nen die Karten natürSALZACH-TICKET und Kulturamtsleiter der lich auch gleich online Stadt Traunreut Thomas Kazianka. gekauft werden.

18.03.12 Simbach

14.07.12 Schloss Triebenbach

Wolfgang Ambros

Georg Ringsgwandl

19.03.12 Salzburg

15.07.12 Schloss Triebenbach

Albert Lee & Hogan´s Heroes

DONIKKL

23.03.12 Töging a. Inn

Macubaja

Boogie Woogie Nacht

11.02.12 Traunreut, k1

ZAPF`NSTREICH

Ruf´s Blues Caravan 2012 - Pt 2

24.07.12 Schloss Triebenbach

30.03.12 Burgkirchen

The Magic Tenors

Konzert 01.01.12 Waldkraiburg

Nine Below Zero (UK)

Bozen Brass

Ensemble Amphion

Johann Strauß Orchester Budapest

04.02.12 Trostberg

04.02.12 Burghausen

Zwirbeldirn

Ganes

16.02.12 Traunreut, k1

06.01.12 Töging a. Inn

Rolf Miller

DIE TANZHARMONIE

06.02.12 Salzburg

07.03.12 Salzburg

06.01.12 Trostberg

Stoney Curtis Band & John D´Amato

Samy Deluxe

17.02.12 Traunreut, k1

Neuzeit

Chris Columbus

08.02.12 Mühldorf

Jennifer Rostock

Die Nacht der Musicals

Erste Allgemeine Verunsicherung

09.03.12 Trostberg

25.02.12 Traunreut, k1

11.02.12 Trostberg

Munich Brass Connection

Herbert & die Pfuscher

01.03.12 Traunreut, k1

Che Sudaka (E)

24.02.12 Traunreut, k1

21.02.12 Salzburg

Tabarin Die CubaBoarischen 03.03.12 Traunreut, k1

Hochzeit des Figaro 03.03.12 Traunreut, k1

07.01.12 Neuötting

Neujahrskonzert 19.01.12 Simbach

Willy Astor & Freunde

Rubber Soul Connection 10.03.12 Trostberg

Sarah und Vera Klima

30.07.12 Schloss Triebenbach

KONSTANTIN WECKER & BAND

Klassik

Silverstein + guests 13.04.12 Salzburg

Broilers

30.12.11 Dorfen

Die Fledermaus weitere Termine: 31.12.11 02.01.2012 | 03.01.2012 04.01.2012 | 05.01.2012 12.01.2012 | 13.01.2012 21.01.2012 | 27.01.2012 22.01.12 München

Philharmonie: Orgelkonzert Stefan Moser

14.04.12 Neuötting

Strings and Songs 15.04.12 Neuötting

Zinner & Rosenmüller

18.04.12 Neuötting

25.02.12 Trostberg

04.05.12 Burgkirchen

Boogie Woogie Piano

The Magic of Queen

27.02.12 Salzburg

11.05.12 Dorfen

ZAPF`NSTREICH

Ensemble Classique Blechbläsersextett

19.05.12 Trostberg

21.04.12 Grafing

Martina Eisenreich Quartett

Rossini - Genie und Genießer

Pippo Pollina

28.01.12 Neuötting

Brass Band in Concert

Wolf Maahn solo & acoustic (D)

10.03.12 Traunreut, k1

29.01.12 Trostberg

02.03.12 Salzburg

17.03.12 Trostberg

Willi Astor

Cuartuno

Rock & Blues Power

Stabile Saitenlage

Januar / Februar 2012

11.04.12 Salzburg

Estampies & Danses Royales

Monika Manz liest Oskar Maria Graf

42

ZiehGäuner

Hans Söllner

09.03.12 Salzburg

24.02.12 Dorfen

02.03.12 Traunreut, k1

26.07.12 Schloss Triebenbach

31.03.12 Dorfen

The Magic Tenors 03.03.12 Grafing

12.02.12 Traunreut, k1

Klassik meets Musical

01.04.12 Grafing 30.01.12 Salzburg

Ronja Räubertochter

21.07.12 Töging

26.03.12 Salzburg

09.02.12 Traunreut, k1

André Hartmann

17.07.12 Schloss Triebenbach

26.01.12 Burghausen

Kristóf Baráti und Gábor Farkas 02.03.12 Burghausen


Tickets günstiger im Vorverkauf

_________________________________________________________________________________________________________ Theater 05.01.12 Trostberg

Pippi plündert den Weihnachtsbaum

20.07.12 Schloss Triebenbach

09.02.12 Trostberg

30.03.12 Inzell

31.10.12 Laufen

22.03.12 Trostberg

Die Zauberflöte Das Märchen

Hans Klaffl

Da Bertl und I

Günter Grünwald

Joe Pichler 15.06.12 Mühldorf

Spanish Delight

28.07.12 Schloss Triebenbach

Ein Sommernachtstraum

08.01.12 Grafing

Kabarett

18.04.12 Trostberg

Sissi Perlinger

12.01.12 Pfarrkirchen

21.04.12 Burgkirchen

Herbert und Schnipsi 13.01.12 Burghausen

Mathias Richling

10.01.12 Burghausen

Der Schimmelreiter 15.01.12 Simbach

Steiners´s Theaterstadl 15.01.12 Laufen

Dance Masters!

Toni Lauerer 10.02.12 Töging a. Inn

26.04.12 Simbach

Luise Kinseher

Der Fonsi

10.02.12 Ruhpolding

10.05.12 Ruhpolding

Hanse Schoierer

Josef Brustmann

12.02.12 Laufen

10.05.12 Trostberg

Dieter Hallervorden und Harald Effenberg

Stephan Zinner

25.02.12 Burghausen

Django Asül

16.05.12 Pfarrkirchen

10.11.12 Grafing

Chris Boettcher 22.11.12 Grassau

Chris Boettcher 30.11.12 Teisendorf

D’Raith-Schwestern und da Blaimer

Alle Angaben ohne Gewähr.

Chiemgauer Volkstheater

18.06.12 Grassau

Pater Anselm Grün 12.11.12 Traunstein

Chippendales 12.12.12 Haag

Pater Anselm Grün

De Drei 13.01.12 Babensham

Da Bertl und I 14.01.12 Dorfen

Georg Ringsgwandl

01.03.12 Simbach

Sport / Specials

Couplet AG 03.03.12 Grassau

19.01.12 Trostberg

Christian Springer als Fonsi

Axel Hacke

15.03.12 Trostberg

Luise Kinseher 19.05.12 Burghausen

Der Priestermacher

Luise Kinseher

05.02.12 Simbach

19.07.12 Schloss Triebenbach

Chiemgauer Volkstheater

da bertl und i

04.03.12 Burgkirchen

14.01.12 Neuötting

Gerhard Polt

16.03.12 Teisendorf

Makhulu

14.01.12 Teisendorf

09.03.12 Burghausen

Die Primatonnen & Edeltraud Rey

Das Interview 11.03.12 Laufen

Chiemgauer Volkstheater 16.03.12 Waldkraiburg

Steiners´s Theaterstadl 31.03.12 Grafing

Harry & Sally

Josef Brustmann 17.03.12 Simbach

Martina Schwarzmann

21.07.12 Schloss Triebenbach

Luise Kinseher 21.08.12 Burgkirchen

Michl Müller

Festival / Reihen 21.01.12 Neuötting

Stadtball Neuötting 27.02.12 Neuötting

Unter www.inn-salzachticket.de finden Sie weitere Infos und Termine und eine Liste aller Vorverkaufsstellen.

Hans Kammerlander 05-10.03.12 Waldkraiburg

Eisstock-WM 2012

20.01.12 Burghausen

Christian Springer als Fonsi 26.01.12 Burghausen

Henning Venske 27.09.12 Teisendorf

04.02.12 Burgkirchen

Herbert & Schnipsi

Christian Springer als Fonsi

14.03.12 Grafing

Michael Martin

19.04.12 Burghausen

22.03.12 Markt Schwaben

12.10.12 Ruhpolding

15.03.12 Neuötting

Die drei Schwestern

Da Bertl und I

Andreas Giebel

Köln - Shanghai

21.04.12 Laufen

29.03.12 Neuötting

19.10.12 Albaching

21.03.12 Grafing

Steiners´s Theaterstadl

Lizzy Aumeier

Da Bertl und I

Charlies Tante

Viele weitere Veranstaltungen, Gutscheine und Erlebnisse finden Sie unter www.inn-salzach-ticket.de

Karten GÜNSTIGER im Vorverkauf

Medienpartner von INN-SALZACH-TICKET

Marketing

Systempartner von INN-SALZACH-TICKET

aCMSuite.com Content-Management-System

www.inn-salzach-ticket.de +49 (0) 1805 / 72 36 36 (0,14 € / Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)

Vor verkaufsstellen

Viele weitere Veranstaltungen und Erlebnis-Gutscheine unter www.inn-salzach-ticket.de

43

INN-SALZACH-TICKET ist ein Service der polyrot GmbH

03.02.12 Grafing


Rock ON

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_____________________________________________________________________________________ International

Guano Apes

Wolf Maahn solo

Rock & Blues Power

Stoney Curtis Band

„Bel Air“

& acoustic

Charity Konzert

& John D´Amato

Am 2. März 2012 findet bereits zum 5. Mal das Rock & Blues Power-Charity Konzert mit mehr als 40 Salzburger Musikern statt. Wie in den letzten Jahren spielen die altbekannten Bands Wide Open, Les Marquis und die Blue Beats. Das Salzburger Unikum Stootsie ist genauso wieder dabei wie die Gruppen Texmen, Magic Brew, ein Teil des Floyd Councils und das Juvavum Streichquartett.

Diese Band reiht sich nahtlos in die Tradition der Classic Blues Rock Trios á la Jimi Hendrix Experience oder Cream ein! Die Stoney Curtis Band wurde schon zweimal als „beste Blues Rock Band“ (1999 und 2001) und kommt nun wieder ins Rockhouse!

Die Guano Apes – wiedervereinigt in der Besetzung, die ihnen den größten Erfolg bislang bescherte (Henning Rümenapp, Dennis Poschwatta, Stefan Ude und Sandra Nasic) – sind eines dieser ganz seltenen Phänomene: Eine deutsche Band mit internationalem Erfolg. Ihr Debütalbum „Proud Like A God“ allein erreichte, angetrieben von der Hitsingle „Open Your Eyes“, in zahlreichen Ländern Gold- und Platinstatus und führte die Band für 18 Monate auf Tour durch Europa und die USA. Selbst als die Apes sich schon lange zurückgezogen hatten, erwies sich die Single „Big In Japan“ als self fulfilling prophecy und wurde 2009 zur offiziellen Hymne des Formel 1 Grand Prix von Japan. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Plan, wieder gemeinsam Musik aufzunehmen, bereits Formen angenommen. Wenn du dein Comeback planst, ist eines ganz klar: Du musst mindestens so gut sein wie vor deinem Abschied, wenn nicht sogar besser. Du willst schließlich Ali sein und nicht Foreman. Es ist daher eine ganz besondere Freude, dass die Guano Apes Biographie tatsächlich noch energiegeladener, klarer und fitter als je zuvor klingen. Und sie kommen mit ungeheurer Schlagkraft. Bel Air, der berühmteste Stadtbezirk von Los Angeles („ein Teil der Stadt, aber auch abseits von ihr“ – wie einmal in der L.A. Times geschrieben wurde), ist für das neue Album titelgebend. Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die Band bewusst neues Territorium betreten und nicht bei ihren alten Mustern bleiben will Donnerstag 26. Januar 2012 Backstage, München, 20:00 Uhr www.backstage.eu

44

Januar / Februar 2012

Auf bislang 16 Tourneen und zahlreichen Festivals – von der ARD „Rockpalast Nacht˜ bis zu „Rock am Ring˜ konnte Maahn Millionen Konzertbesucher begeistern. Der gebürtige Münchner landete im Laufe seiner Karriere zahlreiche Hits und lyrische Geniestreiche wie „Irgendwo in Deutschland, „Rosen im Asphalt˜ oder „Ich wart auf Dich˜, die zu „unsinkbaren deutschen Rockklassikern˜ (Rolling Stone) wurden. Seine aktuelle Scheibe „Vereinigte Staaten˜ (2010) ist Maahns elftes Werk in den deutschen Album Charts, die dazugehörige Tour musste bereits zweimal verlängert werden. Kein Wunder, gilt Maahn als „einer der besten deutschen Live Acts“ (Kölner Stadtanzeiger). Montag 27. Februar 2012 Rockhouse, Salzburg, 20:30 Uhr www.rockhouse.at Karten im Vorverkauf inn-salzach-ticket.de

Im zweiten Teil des Events stehen – schon fast traditionell – ClassicRocknummern ua. mit Streichern des Mozarteum-Orchesters und den Bläsern von Saxland auf dem Programm. Gespielt werden im letzten Drittel des Konzertes Nummern von Mike Batt, Barry Ryan, John Miles und (natürlich) den Beatles. Freitag 02. März 2012 Rockhouse, Salzburg, 20:00 Uhr www.rockhouse.at Karten im Vorverkauf inn-salzach-ticket.de

Mit ihrer Fusion von ChicagoBlues, und 70er Hardrock hat Stoney Curtis’ Trio schon 2008 im Rockhouse begeistert. Stark beeinflusst vom 60s/70s Psychedelic Rock und dem Bluessound seiner Heimatstadt Chicago gilt Curtis mit seiner markanten Stimme, seinem beissendem Strat-Sound und aufreibenden Soli und als einer der renommiertesten Blueser dieser Tage – 2000 bekam er den Titel „Bester Gitarrist des Jahres“! Montag 06. Feburar 2012 Rockhouse, Salzburg, 20:30 Uhr www.rockhouse.at Karten im Vorverkauf inn-salzach-ticket.de


Tipps vom ADAC

_____________________________________________________________________________________________ Winterwäsche

Das Einmaleins der Winterwäsche ADAC empfiehlt: Autofahren - Mit Durchblick sicherer unterwegs Beim Thema Autowäsche scheiden sich die Geister, vor allem in den Wintermonaten: Ja, nein, wann, wo, wie oft und womit? Fest steht: Ein sauberes Fahrzeug ist bei schlechter Sicht besser sichtbar und fällt dadurch früher auf. Außerdem nimmt man durch eine saubere Scheibe das Verkehrsgeschehen besser wahr. „Fatal, wenn durch eine verdreckte Scheibe ein Fußgänger übersehen wird. Schon allein deswegen sollte man auch in Christian Adler den Wintermonaten hin und wieder sein Auto waschen oder zumindest Scheinwerfer, Rückfahrleuchten und Scheiben von Salz und Schmutz befreien. Was beim Tankstopp an der Zapfsäule schnell passiert ist, sorgt für ein wichtiges Plus an Sicherheit“, empfiehlt ADAC Techniker Christian Adler. Auch eine Behandlung mit Autowachs kann nicht schaden. Um Blech und Lack zu schonen, muss aber niemand zum Dauerkunden in der Waschstraße werden. Moderne Fahrzeuge sollten auch ohne besondere Pflege den Einflüssen des Winters standhalten. Ein beschädigter und verkratzter Lack hingegen bietet idealen Nährboden für Korrosion und Rost. Christian Adler sagt, wie man vorbeugen kann und was hilft, den Fahrzeugwert zu erhalten. Besser nicht: Obwohl es der Gesetzgeber verbietet, waschen viele ihr Auto vor der eigenen Haustür. Gerade im Winter rät Adler davon ab. Die Pfütze, die sich auf dem Waschplatz bildet,

gefriert bei Temperaturen um den Gefrierpunkt leicht und stellt ein Unfallrisiko dar. Vor der Fahrt durch die Waschanlage sollte das Auto von Schnee und Eis befreit werden und nass sein. Trockener Schmutz und Staubpartikel scheuern sonst wie ein Reibeisen über den Lack und beschädigen die Oberfläche. Starke Verschmutzungen sollten händisch entfernt werden. Wer für die Vorwäsche einen Dampfreiniger verwendet, sollte den Strahl vorsichtig einsetzen und nicht direkt auf den Lack richten. Oder man fährt seinen Wagen bei Regenwetter in die Waschanlage. Wichtig bei Minustemperaturen! Damit die Türschlösser nicht einfrieren, sollte man sie vor der

Fahrt durch die Waschstraße mit Schlossöl behandeln oder mit einem Klebestreifen abdecken. Für Gummidichtungen an den Türen oder an der Heckklappe empfiehlt der ADAC spezielle Pflegemittel aus Hirschtalg. Sie verhindern neben dem Einfrieren, dass das Material porös wird. Beim Auftragen sollte der Gummi trocken sein. Guten Langzeitschutz bieten spezielle Autowachse. Dabei wird eine dünne Schutzschicht über den Lack gelegt, entweder per Hand oder man lässt das Pflegepro-

gramm in der Waschanlage vornehmen. Dadurch wird der Lack versiegelt und geschützt. Nach der Behandlung nicht vergessen, die Gummilippen der Scheibenwischer von Wachsrückständen zu befreien. Sonst bilden sich Schlieren auf der Windschutzscheibe. Bremstest: Die Bremsscheiben können nach dem Waschen mit einem dünnen Wasserfilm benetzt sein, wodurch Bremswirkung verloren geht. Ein kurzer Tritt auf das Bremspedal schafft Abhilfe.

Gefährlicher Blindflug: Autofahrer sollten gerade im Winter auf saubere Scheiben achten.

art-connect ist eine Full-Service Werbeagentur, gegliedert in die Geschäftsbereiche Klassische Werbung, Internet & Neue Medien, Verlagsprodukte, Akademie und Fotografie. Zur Verstärkung unseres Teams im Verlagsbereich (aktiv / youma) sowie für Print- u. Onlinepublikationen unserer Kunden suchen wir ab sofort eine/n

Mediaberater (m/w)

Sie haben mehrjährige Erfahrung im (Anzeigen-)Verkauf, einen Führerschein / PKW und Spaß am Verkaufen! Ihre Aufgaben umfassen die Betreuung bestehender Kunden, Neukunden-Gewinnung und Themenentwicklung. Wir stellen uns einen echten Verkaufsprofi vor.

Redakteur (m/w) Sie haben mehrjährige Erfahrung im journalistischen Bereich. Ihre Aufgaben umfassen jegliche textliche Arbeiten im Zusammenhang mit unseren eigenen Marken: aktiv / youma / INN-SALZACH-TICKET (online und Print), sowie für Kundenzeitschriften, u.a. Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen. art-connect GmbH Werkstraße 14 . D-84513 Töging a. Inn z.Hd. Herrn Andreas Seifinger a.seifinger@art-connect.com www.art-connect.com

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

45


Und zum guten Schluss...

Titel & Regionen Tipps & Themen Freizeit & Termine Kultur & Tickets

_____________________________________________________________________

_______________ Impressum

... 150 Jahre Schäfflertanz in Mühldorfer a. Inn Die Mühldorfer Schäffler tanzen wieder In den Pestjahren 1350 / 1462 / 1517 und 1634 schlug der „Schwarze Tod“ auch in unserer Heimat tausendfach zu. Die Münchener Schäffler waren es, die im Jahre 1517 durch ihren Zunfttanz wieder neuen Lebensmut in der Bevölkerung verbreiteten. Getreu eines Gelöbnisses wird deshalb alle 7 Jahre der Schäfflertanz aufgeführt. In Mühldorf a. Inn hat sich der Brauch, den Schäfflertanz aufzuführen, seit 1862 als kulturelle Veranstaltung erhalten und wird im 7-jährigen Turnus während der Faschingszeit angeboten. (Der Mühldorfer Schäfflertanz versteht sich aber nicht als „Faschingsveranstaltung“.) Es finden 16 Tage lang jeden Samstag und Sonntag, einschließlich Rosenmontag und Faschingsdienstag, also bis 21. Februar 2012, jeweils zwischen 9 und 17.30 Uhr Auftritte statt. Samstag, 07. Januar, Rathaus, Mühldorf [B3], 10:00 Uhr

aktiv im Januar/Februar 2012 Das Regionalmagazin Inn-Salzach - Rottal - Chiemgau www.aktiv-online.eu Herausgeber: art-connect GmbH

Werkstraße 14 - 84513 Töging a. Inn Fon +49 (0) 8631 9861-0

... stellte Erster Bürgermeister Hans Steindl das neue Logo von Burghausen vo

Fax +49 (0) 8631 9861-11

In einem rund fünf Monate dauernden Entwicklungsprozess wurde in den letzten Monaten für die Stadt Burghausen ein neues Logo kreiert – eine Wort-Bildmarke mit hohem Wiedererkennungswert ist entstanden, die nun zusammen mit einer neuen Burghausen-Broschüre der Burghauser Touristik GmbH der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Initiale „B“ mit dem Slogan „Weltlängste Burg“ leitet inhaltlich und optisch eine neue Strategie ein, mit der langfristig Image und Bekanntheitsgrad der Salzachstadt international und unverwechselbar ausgebaut werden soll. Erster Bürgermeister Hans Steindl präsentierte Mitte Dezember das neue Logo vor Vertretern der Medien, der Stadtöffentlichkeit, dem Stadtrat und vor den Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Vorangegangen war ein im Juli eingeleiteter kreativer Entwicklungsprozess für ein neues Stadt-Logo, projektiert von Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH (BTG) und zuständig für das Stadtmarketing. Die Gestaltungsvorschläge mündeten nach der einstimmigen Verabschiedung durch den Aufsichtsrat der BTG schließlich in das nun vorliegende Logo mit der Initiale „B“ für Burghausen und dem damit verbundenen Slogan „Weltlängste Burg“. Steindl: „Wir besetzen damit im Vorfeld der Landesschau 2012 emotional und mit einem starken Außenauftritt die Marke Burghausen!“

info@art-connect.com

www.art-connect.com

Geschäftsführung: Tobias Seifinger u. Andreas Seifinger Redaktion: Tobias Seifinger Anzeigenberatung: Andreas Seifinger, Tamara Koch, Kerstin Rosenzweig Grafik, Layout & Satz: Tobias Seifinger Mathias Leier, Tamara Koch Terminredaktion: Josephine Trenkler Herstellung: Gebr. Geiselberger GmbH Fotos, wenn nicht anders angegeben privat oder Veranstalter

... etwas Besonderes, speziell für Ihren Hund

Verteilungsgebiet:

„Wildsterne“ - individuelles Bedarfswertfutter für Hunde

Ausgewählte Stellen in den

Mehr als 5 Millionen Hunde gibt es in Deutschland: Große und kleine, junge und alte, dicke und dünne. Und wie seine Herrchen oder Frauchen hat jeder Hund ganz individuelle Bedürfnisse und Vorlieben. Mit „Wildsterne“ gibt es jetzt ein Hundefutter, das speziell auf die ernährungsphysiologischen Ansprüche jedes einzelnen Hundes abgestimmt wird. „Was ein Hund braucht, hängt von seiner Größe und seinem Alter ab, sowie von seinem Gewicht und auch davon, wie viel sich der Hund bewegt“, sagt die Wildsterne Tiermedizinerin, die geholfen hat, den Wildsterne Futteralrechner zu entwickeln. Auf www.wildsterne.de kann man die Daten für seinen Hund eingeben und bekommt dann innerhalb weniger Tage ein Premium Trockenfutter nach Hause geliefert, das genau auf die individuellen Bedarfswerte jedes einzelnen Hundes optimiert ist. Mehr erfahren Sie auf www.wildsterne.de

... die Vorschau für die März-Ausgabe die 106. Ausgabe

Januar / Februar 2012

Inn-Salzach

- Rottal - Chiemga

u

Themen - Tipps

Ausgabe 106 Ausgabe 66 März

- Termine ´12April

08

Freizeit

www.aktiv-onl

Piercing Expo

los men ten Kos mitneh e

46

agazin

Bitt

Sonderthemen u.a.: - Motorradsaison beginnt - Ostern - Wellness

Das Regionalm

Kostenlos

Tattoo & 30 Eggenfelden

ine.eu - Über 15.000 Termine online

Jazzwoch e Burghausen 13. - 18. M ärz

Erscheinungstermin: 25. Februar 2012 Anzeigenschluss: 13. Februar 2012 Tel. 08631 9861-0 info@aktiv-online.eu

Landkreisen AÖ, MÜ, PAN, TS, ED, RO Erscheinungstermin ist jeweils der Erste eines Monats. Doppelausgabe Jan./Feb. Redaktions- u. Anzeigenschluss ist jeweils der 10. des Vormonats. Bei Nichterfüllung im Falle höherer Gewalt bestehen keine Schadensersatzansprüche an den Herausgeber. Es gelten die AGB der art-connect GmbH und die AGB für Anzeigen in der Zeitschrift „aktiv“. Außerdem gilt: Für Irrtum und Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos, Vorlagen und Gestaltung bleiben bei der art-connect GmbH. Jeglicher Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste oder Internet, sowie Vervielfältigung auf Datenträger von Artikeln, Fotos, Zeichnungen und dergl. – auch auszugsweise – nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von art-connect. Für eingesandte Fotos, Artikel, Zeichnungen etc. kann keine Haftung übernommen werden. Mit Namen gekennzeichnete Veröffentlichungen geben eine von der Redaktion unabhängige Meinung wieder. Für den Inhalt von Anzeigen ist der jeweilige Auftraggeber der Anzeigen verantwortlich. Veranstaltungstermine werden kostenlos abgedruckt, sowie im Internet veröffentlicht. Eine Gewähr für die Richtigkeit wird nicht übernommen.


____________________________________________

Hier verรถffentlichen wir Ihre Aufnahmen. Egal ob Hobby- oder Profifotograf. Schicken Sie uns Ihre Fotos.

Fotokultur ___________________________________ Foto aktiv

art-connect GmbH | Stichwort: Fotokultur WerkstraรŸe 14 | 84513 Tรถging a. Inn oder an info@aktiv-online.eu

Foto: Guido Thomasi

15.000 Termine online unter www.aktiv-online.eu

47


aktiv Januar Februar 2012  

Themen - Tipps - Termine

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you