Page 27

Here the company’s two Probat roasters, built in 1895, continue to turn out both espresso blends and “Grandmother’s Blend” for café crème, to be packed in traditional brown paper packages. “I make no vacuum on the coffee,” Ferrari says. “I deliver fresh and therefore our package is the same as it always has been.” This artisan’s approach to coffee roasting has netted the company a new generation of customers who are charmed by the old ways, and won over by the excellence of the company’s traditionally roasted products. “We have very good clients,” Ferrari says. “Some of them we have had for 75 years!” The company’s appeal is particularly for those who want something that cannot be bought at

Photo: Michael Segal

ciality market for more than a century. At 77, Renato Ferrari has been in the family business all his life, and continues to serve his exacting private customers from the factory and speciality shop at Dietikon, near Zurich.

Hier werden noch immer mit den beiden 1895 erbauten Probat-Röstern die beiden Espresso-Blends und “Großmutters Mischung” für den Café Crème geröstet und in traditionelles braunes Packpapier verpackt. “Bei mir gibt es kein Vakuum im Kaffee”, sagt Ferrari. “Ich liefere frisch und daher ist unsere Verpackung so, wie sie immer war.” Diese Handwerkskunst des Kaffeeröstens hat dem Unternehmen eine neue Generation Kunden zugeführt, die sich von der alten Herstellungsweise angezogen fühlen und von der Exzellenz der traRenato Ferrari at Mondialprodukte's speciality coffee shop ditionell gerösteten Produkte Renato Ferrari im Spezialitäten-Coffee-Shop von Mondialdes Unternehmens überzeugt produkte sind. “Wir haben sehr gute shopping centres or supermarkets. Kunden”, sagte Ferrari. “Einige schon seit 75 Jahren!”.

“This is really speciality,” he adds. “If you do high quality, you may not make much, but you don’t need much to work at this quality. I’m happy at 77 years old, and I still come and work every day. That is my system and my way, and I will keep it – and the loyal clients say ‘please don’t stop!’”

Was das Unternehmen anziehend macht ist, dass etwas angeboten wird, das man nicht in Einkaufzentren oder Supermärkten kaufen kann. “Das ist echte Spezialität”, fügt er hinzu. “Wenn man hohe Qualität macht, muss man eventuell nicht viel machen, aber es braucht nicht viel, um diese Qualität zu erzeugen. Ich bin glücklich, dass ich mit 77 Jahre noch jeden Tag zur Arbeit gehe. Das ist mein System, es ist meine Art und ich werde das nicht ändern - und meine treuen Kunden sagen: ‘bitte nicht aufhören!’”

Café Europa • Voice of the Speciality Coffee Association of Europe • No. 25 • 2006 • 25 •

Cafe Europa June 2006  

Cafe magazine for Europe

Cafe Europa June 2006  

Cafe magazine for Europe

Advertisement