Page 22

Photo: Michael Segal

geht in Richtung Espresso”, sagt er und glaubt, dass Espresso aktuell 40 % des Kaffeeumsatzes in der Schweiz ausmacht. “Für Migros ist es sehr wichtig, dass wir hochwertige Espressomischungen anbieten.” Die Hochwertigkeit einen großen Teils des Schweizer Markts sei jedoch eine Herausforderung, soweit es die Vermarktung des Spezialitätenkaffee von Migros betreffe, sagt Neuer. “Deshalb ist es schwierig Single Origins auf den Markt zu bringen. Wir versuchen stattdessen exklusive Mischungen zu verkaufen. Die Leute sind an Mischungen gewöhnt”.

André Strittmatter, roastmaster at Rast André Strittmatter, Röstmeister bei Rast preparation. (These demonstrations are to be a highlight of the company’s stand at World of Coffee in Berne). Education is an important adjunct for specialty roaster Rast, a family operation based near Luzern in central Switzerland. The company teaches catering trade schools and the famous locally based hotel

school. “We give lessons because we like to talk about coffee and to show the different coffee qualities,” explains roastmaster André Strittmatter, “not only to sell, but to make people understand.” Rast’s distinction is the freshness of its coffee, according to Strittmatter, who explains that its blends and single origins

Andererseits ist Migros mit seinem eigenen Kapselsystem, Delicio, stark in den Single-Serve-Sektor vorgedrungen und Neuer glaubt, dass in diesem Markt ein riesiges Potenzial steckt. “Nachdem man die Maschine verkauft hat, braucht der Kunde die Kapseln und man kann einen Kaffee entwickeln, der in Bezug auf das Röstniveau, den Geschmack oder den Kaffeetyp zur Maschine passt. Der Kaffe in der Kapsel ist immer frisch, das ist bequem, und es gibt nicht nur eine Mischung, Sie könne sich für koffeinfrei oder sogar Tee entschieden. Wir sehen dort eine großartige Zukunft. Der Markt dafür wächst schnell in der Schweiz.” Ein äthiopischer Geschmack Der Kaffeelieferant Delen/Mesob, der sich auf äthiopische Kaffees spezialisiert hat, die auf dem Schweizer Markt immer populärer werden, steht für die einfache Philosophie der auf dem unabhängigen Sektor in der Schweizer Kaffeeindustrie vorherrschend ist. “Der einzige Weg für Erfolg ist die Konzentration auf gute Qualität”, sagt Johannes Bader. Sein Unternehmen - in Wettingen nahe Zürich ansässig - beliefert kleine Einzelhändler und KaffeeBars und macht sich bekannt, indem man die traditionelle Handröstmethode für die Kaffeevorbereitung demonstriert. (Diese Demonstrationen werden zu den Highlights auf dem Stand des

Café Europa • Voice of the Speciality Coffee Association of Europe • No. 25 • 2006 • 20 •

Cafe Europa June 2006  

Cafe magazine for Europe

Cafe Europa June 2006  

Cafe magazine for Europe

Advertisement