Page 37

travel antibes

73

Text & Fotos © Matt. Müncheberg. Matt. wohnt in Berlin-Friedrichshagen und bereist als Journalist und Fotograf mit dem Schwerpunkt Wassersport die Welt. Aktuell erhältlich ist sein neues Bordbuch Berlin 2009. Internet: www.muencheberg-media.com.

Zunächst lief alles wie geschmiert auf

ein anderes dieser Zeit das Geschwin-

der stolzen Segelyacht MOONBEAM IV.

digkeitspotenzial eines Racers mit dem

Der 1914 von William Five junior für

Komfort eines Cruisers kombiniert,

den Briten Charles Plumtree Johnson

die Wendemarke der Regatta vor den

gezeichnete, 35 Meter über alles lange

Stränden von Juan-les-Pins auf der

Gaffelkutter hat Klüver, Vorsegel und

anderen Seite des Caps mit mehreren

Groß gesetzt und befindet sich bereits

Schiffslängen Abstand vor dem erbit-

auf der Rückfahrt zur Ziellinie. Die

terten – und einzigen – Gegner dieses

schwimmt, gekennzeichnet durch ein

Rennens, dem Schwesterschiff MOON-

vor Anker liegendes Schiff und eine

BEAM OF FIFE III, passiert. Die Sonne

gelbe Tonne in der Form eines Te-

brennt über einem fast wolkenlosen,

traeders, in Sichtweite vor dem Fort

dunkelblauen Himmel, der Wind bläst

Carré, einem der Wahrzeichen des

mäßig aus Nordwest, die Stimmung an

Côte-d`Azur-Städtchens Antibes an der südfranzösischen Mittelmeerküste. Kurz zuvor hat das Segelschiff, das wie kaum

Bord ist gut und die MOONBEAM IV fährt mit schöner Rauschefahrt auf Halbwindkurs Richtung Ziel.

moonbeamIV WEISST DU, WER ICH BIN?

Sailing Journal 04/2009  

IN BETWEEN

Sailing Journal 04/2009  

IN BETWEEN