Issuu on Google+

GÄSTE G r a t i s

f ü r

u n s e re

Journal

G ä s t e

SALZBURGER ALMSOMMER

Te n n e n g a u

|

J a h rg a n g

3 6 / 4 6 9

VIA CULINARIA 7 GENUSSWEGE

|

M a i / J u n i

2 0 1 3

FEIER FÜR MARCEL HIRSCHER


© www.polakandfriends.com Fotos: MSI Freilassing, Stephan Sieber

n e m m o k Will Königssee. am

Smaragdgrünes Wasser zu Füßen der imposanten Watzmann-Ostwand inmitten des Nationalparks Berchtesgaden – mit dem Königssee hat die Natur ein Meisterstück vollbracht. Das weltweit bekannte Ausflugsziel, nur 30 Autominuten von Salzburg entfernt, ist eine Reise wert.

Schifffahrt Königssee . Seestraße 55 . 83471 Schönau a. Königssee Tel. +49 (0)8652 9636-0 . Fax +49 (0)8652 9636-10 E-Mail: zentrale@seenschifffahrt.de . www.seenschifffahrt.de


SALZBURGER ALMSOMMER AKTUELLES

5 7

DIE QUELLE DER GESUNDHEIT URLAUBSTIPP

Liebe Gäste! Wenn es um das Genießen geht, dann hat das Salzburger Land einiges zu bieten. Der von der GENUSS REGION ÖSTERREICH für „Almkäse & Berglamm“ ausgezeichnete Tennengau ist ein echtes Paradies für Feinschmecker und Freunde regionaler Produkte von höchster Qualität. All dies steht auch im Mittelpunkt der Tennengauer GenussWochen von 18. Mai bis 2. Juni 2013. Insgesamt stehen dabei 24 GenussFeste am Programm und regionale Köstlichkeiten in 14 ausgewählten GenussWirtshäusern. Der Bogen spannt sich vom Genuss-Frühstück über Führungen durch die Bauernhöfe und bierige Lesungen bis hin zu speziellen Menüs und botanischen Wanderungen. Auch wer die Tracht liebt, kommt dabei auf seine Kosten. Kurz: Erlebnisreiche Tage für die ganze Familie werden geboten – das sollte man sich nicht entgehen lassen. Aktuelle Informationen zu den einzelnen GenussFesten, wie auch die Salzburger Almsommer Landeseröffnung beim Tennengauer Almkäse Fest am 16. Juni mit Genuss Markt auf den KäseAlmen in St. Martin a. Tgb. finden Sie unter www.tennengauer-almkaese.at oder im Tennengau Blog!

URLAUBSTIPP

7 GENUSSWEGE IM SALZBURGER LAND IM REICH DER BAUMRIESEN AKTUELLES

WILDKRÄUTERWANDERUNG IN BAD DÜRRNBERG

15 17

URLAUBSTIPP

TENNENGAUER ALMKÄSEFEST URLAUBSTIPP

FEIER FÜR MARCEL HIRSCHER

17 19

AKTUELLES

ERLEBNISBURG HOHENWERFEN

20

URLAUBSTIPP

EHRUNGEN

Barbara Lackner (Gästeservice Tennengau) Diplom-Käsesommeliere

VERANSTALTUNGEN

Abtenau · Adnet · Annaberg-Lungötz Bad Vigaun · Hallein · Bad Dürrnberg · Golling Krispl-Gaißau · Kuchl · Oberalm · Puch Rußbach · Scheffau · St. Koloman · St. Martin

13

URLAUBSTIPP

Die Tennengauer GenussPartner freuen sich auf Ihren Besuch!

IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: Tennengauer Gäste-Journal Mauttorpromende 8, 5400 Hallein, Tel. +43 6245 70050 info@tennengau.com, www.tennengau.com Redaktion: Franz Pölzleitner Gestaltung, Layout und Druck: www.schoenleitnerdruck.at Nächste Ausgabe erscheint am: 14. Juni 2013 Titelfoto: TVB Abtenau

9

KELTENERLEBNISWELT

INFORMATION

ennengau Natur ∙ Kultur ∙ Genuss

22 24-25 27


im i 2013 be l! a M . 5 2 h Am f in Kuc o h n e t s r Fü

TENNENGAUER

GenussWochen Samstag, 18. Mai – Sonntag, 2. Juni 2013 Genuss Region Tennengauer „Almkäse & Berglamm“ präsentieren 24 GenussFeste & regionale Schmankerl bei 14 GenussWirtshäusern! Sa 18.5. Fladenbrotparty

Mi 22.5. Trachten a. Bauernmarkt

Sa 25.5. Genuss, Trend & Tracht

Mi 29.5. Führung & Verkostung

Abtenau, „Zur Sonnleit‘n“, 15-18 Uhr, 0664/3079223

Oberalm, Winklhof, 16-18 Uhr, 06245/8042761

Burg Golling, ab 18.30 Uhr, 06244/4356

Golling, Lerchenmühle, 13-17 Uhr, 06244/4249

Sa 18.5. AlmkäseAbend

Do 23.5. Almkäse & Schnaps

So 26.5. GenussFrühstück (Buffet)

Do 30.5. Bärlauch-Almkäse-Woche

Abtenau, „Zur Sonnleit‘n“, ab 19 Uhr, 0664/3079223

Annaberg, Winterstellgut, ab 18.30 Uhr, 06463/60078

Annaberg, Fischhof, 8-14 Uhr, 0664/75067644

Abtenau, Rocheralm, ab 12 Uhr, 0664/4311110

So 19.5. GenussFrühstück (Buffet)

Fr 24.5. GenussWanderung

So 26.5. KäseVerkostung a. Hof

Fr 31.5. Almkäse-GenussFest

Annaberg, Rottenhofhütte, 9-17 Uhr, 0664/1454201

Tourismusbüro Abtenau, 10-14 Uhr, 06243/4040

Bad Vigaun, Schmiedbauer, 13-17 Uhr, 06245/77710

Adnet, Dorfkäserei Pötzelsberger, 9-17 Uhr, 06245/83228

Mo 20.5. Herz-Aktiv-Tour

Fr 24.5. Lesung & Bierkultur

Mo 27.5. Musik & Kulinarik

Fr 31.5. „Tennengauer Krapfen“

Scheffau, Lammerklause, 10-17 Uhr, 06244/8424

Hallein, Kaltenhausen, 19.30 Uhr, 06245/80233

Bad Vigaun, Gasthof Langwies, 19 Uhr, 06245/8956

Bad Vigaun, Englhartgut, 15-18 Uhr, 0660/5996140

Di 21.5. Kräuterwanderung

Sa 25.5. GenussMarkt

Di 28.5. Wanderung mit Menü

Sa 1.6.

Russbach, Berggasthof „Zum Hias“, 10 Uhr, 06242/363

Gesunde Gemeinde Golling, 8-12 Uhr, 06244/4223-13

Russbach, Berggasthof „Zum Hias“, 10-14 Uhr, 06242/363

GenussTour durch Bad Vigaun, 9-16 Uhr, 0664/1852839

Di 21.5. Almkäse-Kurs

Sa 25.5. GRÖ bewegt Tour

Di 28.5. Butter-Herstellung

So 2.6.

Oberalm, Winklhof, 17-20 Uhr, 0664/1543799

Kuchl, Bio-Hofkäserei Fürstenhof, 9-17 Uhr, 06244/4356

Oberalm, Winklhof, 17-20 Uhr, 0664/1543799

Annaberg, Mahdriedl, Loseggalm, 10 Uhr, 06463/8690

www.tennengauer-almkaese.at

Botanische Wanderung Änderungen vorbehalten!

Weitere Infos zu den Veranstaltungen und erfolderliche Anmeldungen unter:

Krapfen, Kräuter, Käse


AKtueLLeS

Salzburger Almsommer: Dem Himmel ein Stück näher Logenplätze soweit das Auge reicht Bis ins 4. Jahrtausend v. Chr. reichen die Wurzeln der Almwirtschaft zurück, deren Bedeutung für den Schutz der Alpen sowie für die Kultur und Wirtschaft des SalzburgerLandes unbestritten ist. Seit dieser Zeit gehören Almen zum typischen Bild des SalzburgerLandes. Von Bergbauern bewirtschaftet, von Kühen während der Sommermonate bewohnt, von Wanderern und Gästen besucht, erschließt sich jedem, der heraufkommt, eine ganz eigene Welt. Im Salzburger Almsommer verbinden sich Naturerleben, Kulinarik und Aktivität – unvergessliche Almerlebnisse sind garantiert. Der Salzburger Almsommer – mehr als eine Jahreszeit Der Salzburger Almsommer ist ein Ort der Begegnung: mit Mensch und Tier, mit der Natur und mit Gleichgesinnten, die der Sehnsucht Alm ebenfalls erlegen sind. Wer Schritt für Schritt das Tal und den Trubel des Lebens hinter sich lässt, nähert sich der kleinen Welt in den Bergen an. 1.800 landwirtschaftlich genutzte und bewirtschaftete Almen gibt es im SalzburgerLand, in 550 Hütten laden die Gastgeber und Sennleute zur Einkehr ein. Auf den Tisch kommen bergbäuerlich erzeugte Köstlichkeiten und wer mag, darf selbst den Käse rühren, mit den Nationalpark-Rangern auf Natursafari gehen oder auf Mehrtagestouren von Alm zu Alm wandern. Der Salzburger Almsommer ist

facettenreich und die Naturarena, in der er spielt, einzigartig und prächtig. Auftakt zum Salzburger Almsommer 2013 Im Rahmen des Tennengauer Almkäse-Festes wird am 16. Juni auf der Karalm sowie auf der Schöberalm und Spiessalm der diesjährige Salzburger Almsommer offiziell eröffnet. Und zwar mit allem, was auf der Alm dazu gehört: mit bestem Almkäse aus dem Tennengau, mit echter Volksmusik und mit einem gewaltigen Bergpanorama. „G’sund im Almsommer“ lautet das Motto und dazu gehört nicht nur gute Stimmung, hervorragende Speisen, körperlich und mentale Erfahrung, es spielen auch Kräuter und Heilpflanzen, altbewährte Gesund-

heitsanwendungen und sportliche Aktivitäten in luftiger Höhe eine Rolle. Die Karalm auf 1.450 Meter ist von St. Martin aus über gut beschilderte Wanderwege in rund einer Stunde erreichbar. Zur Schöberalm (1.390 Meter) sind es weitere 20 Gehminuten. Ganz entspannt und bequem gelangt man mit dem „Schnaufi-Express“ hinauf ins Almgebiet. Qualität auf der Alm: 162 zertifizierte Almsommerhütten Ob urig und alt, renoviert oder ganz neu: 162 „zertifizierte Almsommerhütten“ gibt es im SalzburgerLand und alle haben etwas gemeinsam: sie versprühen den typischen Almcharakter der Gegend, der Wanderer wird mit eigenen oder in der Region hergestell-

ten Produkten verwöhnt, die Almfläche ist bergbäuerlich bewirtschaftet und nur über Wanderwege oder Lifte erreichbar. Auf jeder Alm liegt außerdem Informationsmaterial über Wandermöglichkeiten auf. Ihre hohe Qualität haben sich die Salzburger Almsommerhütten mit Brief und Siegel garantieren lassen und sie mit einigen Besonderheiten garniert. So hat sich mancher Standort in den Bergen als Kinderwagen-Alm bewährt, während auf den Kinderalmen dem Nachwuchs mit Streichelzoo, NaturSpielplatz und Wasser-Erlebniszone Kurzweil geboten wird. Die Mountainbike-Almen sind beliebt bei denen, die mit dem Bike Höhenmeter machen und eine fesselnde Atmosphäre versprechen die Kunst & Kultur-Almen. www.almsommer.com

Gästejournal Sommer 2013

5


ffnun Neuerö

g 29. Ju

Großglockner Hochalpenstraße

ni 2013

grossglockner.at

Die ne

ue We

lt des

rs Wasse

.

Die WasserWunderWelten Krimml begrüßen Sie jetzt erfrischend neu. Das Wasserfallzentrum, das Aquaszenarium, die Ausstellung »Haus des Wassers«, die WasserWunderWerke im Freigelände und die Krimmler Wasserfälle erwarten Sie. Das reinste Vergnügen für die ganze Familie! Vergünstigtes Kombiticket: Inkl. Eintritt Krimmler Wasserfälle und Parkplatz P4 – nur im Wasserfallzentrum erhältlich! www.wasserwunderwelten.at, +43 65 64 20 113

EINE GENUSSFAHRT INS HOCHGEBIRGE Die Großglockner Hochalpenstraße zählt zu den faszinierendsten Panoramastraßen Europas. Genießen Sie den Ausblick auf Österreichs höchsten Berg. Zahlreiche Lehrpfade, Ausstellungen und Schautafeln laden zum Staunen, Genießen und Innehalten ein. Like us

RASANT INS TAL ...

SOMMERRODELN

IN ABTENAU MAI BIS OKTOBER

Abtenauer Bergbahnen Ges.m.b.H | T. 06243 / 2432 Au 99 | 5441 Abtenau / Austria | info@karkogel.com

www.karkogel.com


uRLAuBStIpp

Die Quelle der Gesundheit vor den Toren Salzburgs

DI E H E I L T H E R M E

Die Heiltherme Bad Vigaun ist ein Geheimtipp für Menschen, die nachhaltige erholung und Ruhe suchen: Die großzügige Bade- und Saunalandschaft in unmittelbarer umgebung der Stadt Salzburg bietet alles, um in wenigen Stunden zu entspannen und neue energie zu tanken. erade jetzt im Sommer ist der ideale Zeitpunkt für einen kleinen Gesundheitsausflug in den Tennengau: Die Heiltherme Bad Vigaun bietet mit ihrer modernen und großzügigen Sauna- und Badelandschaft das perfekte Ambiente für ein paar Stunden Kurzurlaub. Körper und Seele schöpfen neue Energie.

G

Drei Becken stehen im modern gestalteten Badebereich zur Verfügung: Römerbecken (36 Grad Celsius), Innenbecken (32 Grad Celsius) und Außenbecken (30 Grad Celsius). Unvergleichlich: der großzügige Saunagarten mit Felsensauna und Kaltwasserbecken. Die großen Panoramafenster eröffnen Blicke auf die faszinierende Bergwelt

des Tennengaus und sind ein idealer Hintergrund, um in der Ruhezone Abstand vom Alltag zu gewinnen. Entspannung für Körper und Seele Das Wasser der Barbaraquelle, das im Rahmen von Kuren gegen Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates, bei Rheuma oder Ermüdungszuständen angewandt wird, wirkt sich auch bei Tagesgästen positiv auf die Gesundheit aus. Entspannung ist in der ruhigen Atmosphäre der Heiltherme garantiert. Im Saunabereich erwarten Sie neben den klassischen Finnischen Saunen ein Aromadampfbad, ein Soledampf-

bad, Sanarien, Solarien und Infrarotkabinen. Unvergleichlich: der großzügige Saunagarten mit Felsensauna, Kaltwasserbecken und Liegen. Cafe Therme: Treffpunkt im Tennengau Das Cafe Therme bietet leichte Bistroküche im attraktiven Ambiente. Eine feuerrote Bar, eine großzügige Cafelounge mit Bistroküche, stilvolle Atmosphäre, modernes Flair und große Panoramafenster: Das attraktive Cafe hat sich rasch zu einem beliebten gastronomischen Treffpunkt für Thermenbesucher, Kurgäste, Einheimische und Touristen entwickelt.

Wegen Revisionsarbeiten ist in der Heiltherme Bad Vigaun am 5. Juni 2013 das Außenbecken gesperrt und am 6. Juni 2013 die komplette Thermen- und Saunalandschaft.

Das Cafe Therme bietet den Gästen ein reichhaltiges Angebot: Täglich leichte Speisen, ein großes Salatbuffet, Cocktails und hausgemachte Mehlspeisen. Das Cafe Therme ist täglich von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet, warme Küche von 9.00 bis 21.00 Uhr. Ermäßigte Sommereintrittspreise vom 01.07.-01.09.2013

Heiltherme Bad Vigaun Karl-Rödhammer-Weg 91 5424 Bad Vigaun Telefon: 06245/8999-646 heiltherme@badvigaun.com www.badvigaun.com Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10.00 – 22.00 Uhr Sa und So 10.00 – 21.00 Uhr


intritt Gratis E in den park! Freizeit

  Ă” ĆŁĆĄ   N EU

! NEU

!

Das Naturerlebnis an der GroĂ&#x;glocknerstraĂ&#x;e vor der Mautstelle in 1140m SeehĂśhe / Ăœber 200 Tiere – hochkapitale Wildarten inmitten einer beeindruckenden Bergwelt / Ăœber 50 Erlebnis-Spielgeräte mit der ersten Ăśsterreichischen Ăœberschlagschaukel / Gasthof mit groĂ&#x;er Sonnenterrasse / NEU: Nationalpark-Pavillon „Leben unter Wasser“ / Täglich geĂśffnet von 8.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit von Anfang Mai bis Ende Oktober / Gratis Eintritt in den Freizeitpark

Tel. +43 (0) 6546 - 220 / wildpark-ferleiten.at

KELTENMUSEUM HALLEIN Pflegerplatz 5 | 5400 Hallein Anmeldung zu FĂźhrungen: Tel.: +43-6245-80 783-15 oder keltenmuseum@keltenmuseum.at

Täglich 9–17 Uhr www.salzburgmuseum.at www.keltenmuseum.at

KELTENMUSEUM HALLEI N

Berggasthof - Restaurant

WALDBAD LUNGĂ–TZ

Familie Rettenbacher, Am Jungbrunnenweg gelegen. A-5442 RuĂ&#x;bach Saag 51 Tel. 06242/220 od. 363 • Fax 363-12 E-Mail: info@zumhias.at www.zumhias.at

* AuĂ&#x;ergewĂśhnliche KĂźche * Von der Brettljause bis zum GourmetmenĂź * Abholservice - Auffahrt nähe Kirche

B ei un s ist j ed er herzlich willkom m en! GeĂśffnet von 09.00 bis 19.00 Uhr, ermäĂ&#x;igter Eintritt ab 16.00 Uhr Eintritt mit Sommer Joker oder fĂźr Gäste mit Gäste karte von Annaberg-LungĂśtz frei! Die wunderschĂśn gestaltete Anlage lädt ein zum Relaxen, zur sportlichen Betätigung (Beach volleyball), zum GenieĂ&#x;en (bestens ausgestatteter Kiosk) und zur Erfrischung von KĂśrper und Geist im belebenden Wasser. Einheimische Annaberg-LungĂśtz und Urlauber mit Gästekarte aus anderen Orten

Urlaubsgäste ohne Gästekarte und Badegäste aus anderen Orten

Erwachsene â‚Ź 3,00 Kinder (6-15 Jahre oder â‚Ź 1,50 SchĂźler bis 18 Jahre)

Erwachsene â‚Ź 3,50 Kinder (6-15 Jahre oder â‚Ź 2,00 SchĂźler bis 18 Jahre)

Herzlich willkommen in unserer Kinder-Erlebniswelt der besonders natĂźrlichen Art am

JUNGBRUNNENWEG in RuĂ&#x;bach am PaĂ&#x; GschĂźtt

Kinder-Waldspiele Du kegelst mit Tannenzapfen und kugelst mit Steinen bei der Kugelbahn. Du spielst das VogelnestWurfspiel und Zapfen-Korbball, du baust einen Bauernhof und ein Wichtelhaus und lässt dich von 12 EichhÜrnchen-Stempelstellen entlang des Weges ßberraschen...

ErmäĂ&#x;igter Eintritt ab 16.00 Uhr : Erwachsene â‚Ź 1,50 Kinder â‚Ź 1,00 www.jungbrunnenweg.com

I n f o : G e m e i n d e a m t , Te l e f o n ( 0 6 4 6 3 ) 8 1 5 8 - 0


uRLAuBStIpp

Kelten-Erlebniswelt Tennengau Idyllische Orte, lebendige Geschichte, Wasserspaß und sagenhafte Natur Unvergessliche Momente für die ganze Familie erleben Sie bei den „26 Ausflugsziele Tennengau“. entdecken Sie mit Cleverix, dem Keltenjungen, zahlreiche Sportaktivitäten, Naturschauspiele, unterhaltung und entspannung nach Ihrem Geschmack. egeben Sie sich auf den Spuren der Kelten oder erfahren Sie alles über den berühmten Adneter Marmor und besuchen Sie eines der Museen & Schauwelten im Tennengau. Vom vollbiologischen Naturbad über Frei- und Schwimmbäder bis hin zu Wellness-Oasen sind dem Wasserspaß im Tennengau keine Grenzen gesetzt. In der Kelten-Erlebniswelt finden Sie auch zahlreiche faszi-

B

nierende Naturschauspiele, Sommerrodelbahnen und Panoramastraßen, die einen abwechslungsreichen Tag in der Region garantieren. Ob Wandern, Schwimmen, Sommerrodeln oder die lebendige Geschichte vom Tennengau entdecken: mit dem Zusammenschluss von 26 Sehenswürdigkeiten bietet die Kelten-Erlebniswelt Tennengau alle Voraussetzungen für einen unvergessliche Ausflug für die ganze Familie.

Alle „Ausflugsziele Tennengau“ im Überblick 1. Postalm Abtenau 2. Karkogel Abtenau 3. Marmormuseum Adnet 4. HeuArtweg Annaberg 5. Heiltherme Bad Vigaun 6. Gollinger Wasserfall 7. Salzachöfen Golling 8. Burg Golling 9. Aqua Salza Golling 10. Stille Nacht Museum und 11. Keltenmuseum Hallein 12. Keltenblitz Hallein 13. Salzwelten Hallein 14. Museum Kuchl 15. Wasserpark Russbach 16. Brunos Bergwelt und 17. Jungbrunnweg Russbach 18. Mühlenrundweg und 19. Lammerklamm Scheffau 20. Trattbergalm und 21. Gletscherschliff St. Koloman 22. Wurzel Welt Puch 23. Lammertaler Urwald und 24. Seepark St. Martin 25. Erlebnisbad Abtenau 26. Urzweitwald Gosau

Den Erlebnisplaner erhalten Sie kostenlos in allen regionalen Tourismusbüros und im Gästeservice Tennengau. www.cleverix.at Tel: +43 (0)6245/700 50

Cleverix Rätsel-Tour Eine abenteuerliche Entdeckungsreise erwartet die Kinder bei dem Besuch der Ausflugsziele Tennengau. Mit Cleverix`s Hilfe lauert als Belohnung auch ein Schatz. Der kleine Junge aus dem Keltendorf am Dürrnberg, zeigt den kleinen Entdecker Neues und Unbekanntes aus der Region. In den Salzwelten Hallein werden zusätzlich spezielle Cleverix-Führungen angeboten. www.salzwelten.at

Gästejournal Sommer 2013

9


1.407m Herrlich auf der Spielbergalm gelegen, genießen Wanderer Panoramablick und Ruhe auf der großen Sonnenterrasse. Lassen Sie sich verwöhnen mit frisch gezapften Bier und Schmankerln wie: Kasnock n, Lammspezialitäten aus eigener Zucht, Hollerprodukte, Pofesen, uvm. Tipp: viele Spielsachen für Kinder, Kinderwagentour! Gehzeit ca. 40 min ab Parkplatz Spielbergalm Mittwoch Ruhetag. Familie Walkner A-5421 Krispl-Gaißau 49 Tel. 06240/547 Mobil: 0664/1050371 angela.walkner@gmx.at www.latschenalm.at

RAUS AUS DER STADT - REIN IN DIE NATUR WILLKOMMEN AUF DER SPIELBERGALM IM SOMMER WIE IM WINTER Die Spielbergalm, das wunderbare Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Wirtsleute Maria und Josef Ziller warten mit den Spezialitäten des Hauses: Hausgemachte Riesenpizzen, Fleischkrapfen, Kasnocken, Pofesen und Kaiserschmarren. Die Spielbergalm ist sowohl für Spaziergänger, Gipfelstürmer als auch für Mountainbiker der ideale Ausflugspunkt. Familienfreundlich mit Spielplatz und großer Sonnenterrasse. Im Sommer wird die Alm mit Milchkühen bewirtschaftet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Familie Ziller Gasthütte Spielbergalm · A-5421 Krispl-Gaissau 185 · Tel. 06240/563 od. 385 e-mail: info@spielbergalm.com · www.spielbergalm.com

5522 St. Martin am Tennengebirge • im Lammertal • Seehöhe 1.003m Fam. ReTTenbAcHeR – Tel. +43 (0) 6463 / 73 08-0, Fax Dw. 13 e-mail: info@martinerhof.at • www.martinerhof.at

e GASTHOF POINTWIRT e Familie Wallinger

Dein familiär geführtes Wohlfühlhotel im oberen Lammertal mit regionaler Küche, Wellnessbereich mit Hallenbad, 4 Saunen, Massagen und Kosmetik, Fitnessraum, beheiztes Freibad, Tennisplätze, Reithalle, Ausritte, ganzjährigem Reitbetrieb, Kinderspielbereich innen und außen.

e 5440 Scheffau am Tennengebirge Nr. 53 e

e Tel.: +43/ (0) 6244/ 8449 e

e E-Mail: gas sthof.pointwirt@sbg.at e

Gasthof

im Sommer Montag Ruhetag

Wirt Hans betreut dich bei unserem Wochenprogramm!

Buttermilchalm St. Martin Montag & Dienstag

Ruhetag eine Wanderung zur Buttermilchalm lohnt sich immer – einmal wegen der bekannt guten Hausmannskost und dann wegen des herrlichen Ausblicks von der Sonnenterrasse (Gosaukamm und Bischofsmütze). „typische Spezialitäten“ auf Vorbestellung. GRÜSS GOTT BEI FAM. GSTATTER

5522 St. Martin · Telefon 06463/7279

Winterstellgut • Braunötzhof 4 • A-5524 Annaberg tel.: +43/6463/600780 • Fax: +43/6463/60078-10 e-mail: willkommen@winterstellgut.at www.winterstellgut.at

D a s H oc hpla t e a u zwis c he n de m Sa lz k a m m e r gut und de m La m m e r t a l! 1.200 – 2.000 m

Die Postalm ist das größte Almgebiet Österreichs und das zweitgrößte Hochplateau Europas. Über die Abtenauer Postalmstraße, eine der schönsten Panoramastraßen der Alpen, gelangt man mühelos mitten in diese wunderschöne Landschaft. Für den Erholungssuchenden bieten sich neben der Entspannung, die allein die Natur vermittelt, unzählige Wandermöglichkeiten. Das beginnt bei einer gemütlichen Wanderung von einer Hütte zur anderen und endet bei der Besteigung einer der umliegenden Gipfel für Geübte. Zahlreiche Hütten sind darauf eingerichtet, die Wanderer den Sommer über mit Almprodukten und heimischer Kost zu verpflegen. Wer Glück hat, kann miterleben, wie Almkäse und Butter gemacht werden, so wie es seit mehreren hundert Jahren gebräuchlich ist. Benützungsgebühren Sommer 2013: PKW: e 9,– · Zweirad: e 4,– Weitere Informationen: Mautstelle Abtenau, Telefon +43(0)664/2317385, www.postalm.net


Genuss, Trend & Tracht 25. MAI 2013 AB 18.30 UHR AUF DER BURG GOLLING

Spezialitäten der Genussregion Tennengau Musik & Volkstanz Präsentation der Gollinger Trachtenfrauen 20 Uhr Modeschau von Trachten Ganzer

www.golling.info

Ab 21 Uhr DJ Eintritt: € 5,–

powered by

AQUA SALZA GOLLING EINTAUCHEN I ABTAUCHEN I RELAXEN

SAUNAPARADIES WELLNESS & BEAUTY BADELANDSCHAFT INFRAROTKABINEN VIBRAFIT-TRAINING AQUAKURSE & KINDERWELT SCHWIMMSCHULE VERANSTALTUNGEN EVENTS KINDERGEBURTSTAGE

tiven Unsere attrak mer-Specials m o S Superer f facebook od findet ihr au at a. qua-salz unter www.a

Aqua Salza Möslstraße 199 · A-5440 Golling Telefon +43-6244/20040-0 Telefax +43-6244/20040-44 www.aqua-salza.at


Mit Bus und Bahn um nur € 2,- durch den Tennengau!

Gültig für Gäste mit Tennengauer-Gästekarte, SalzburgerLand Card oder SalzburgCard! Taxham / Salzburg

170

Spielberglift Puch

Krispl

0 16

450

Gaissau

450

Oberalm

Adnet

Niederalm 0 17

41

HALLEIN Trattberg

Bad Vigaun 460

460

Bad Dürrnberg

St. Koloman Postalm

Kuchl Salzwelten

Voglau 170

Die Fahrpläne mit den genauen Fahrzeiten liegen in den Tennengauer Tourismusverbänden auf und sind auch unter www.svv-info.at zu finden.

Auf diesen Linien ist das Angebot gültig:

Salzburg Altstadt/Mülln 160

Alle Gäste des Tennengaus fahren das ganze Jahr mit der Tennengauer Gästekarte, der SalzburgerLand Card oder der SalzburgCard um EUR 2,(Kinder bis 15 Jahre EUR 0,50) pro Strecke auf allen Tennengauer Linien des ÖBB-Postbus bis in die Stadt Salzburg, zum Gosausee und nach Eben und mit der S-Bahn auf der Strecke Salzburg-Golling.

Golling

Rußbach

359

470

Scheffau 470

Doppelsesselbahn Riedlkar

Abtenau

Kostenlose Anreise zu den Salzwelten Hallein:

Gosau

470

470

Annaberg

Karkogel

542

Gosausee

Ihr Tennengau-Busticket ist jetzt bares Geld wert! Einfach Busticket an der Salzwelten-Ticketkassa abgeben und um EUR 2,- weniger bezahlen! Gültig pro Person bzw pro Familienticket. Nähere Infos auf: www.salzwelten.at

Lungötz

ÖBB-Postbus

270

St. Martin

471

Lammertaler Hof nach Salzburg

S-Bahn (S 3) Eben

INFORMATIONEN

WICHTIG: Lösen Sie bitte die Karte bis zum gewünschten Ziel – auch wenn dafür ein Umsteigen erforderlich ist!

> Kundenbüro in Hallein +43 (0) 62 45/730 70 > Info-Center Abtenau +43 (0) 664/62 43 843 > ÖBB-Postbus GmbH Salzburg (+43) 0810 / 222 333 • www.postbus.at > ÖBB Callcenter: 05-1717 www.oebb.at > Salzburger Verkehrsverbund +43 (0) 662 / 63 29 00 • www.svv-info.at


uRLAuBStIpp

Via Culinaria – 7 Genusswege im SalzburgerLand Dinieren und Gustieren in einer einzigartigen alpinen Atmosphäre Feinschmecker und Liebhaber des guten Geschmacks sind im SalzburgerLand seit dem Jahr 2009 auf der Via Culinaria unterwegs. Auf sieben thematischen Genusswegen führt die Via Culinaria durch Stadt und Land Salzburg und spürt dabei mehr als 200 ausgewählte Kulinarik-Adressen auf. Die Liebe zum Detail, der Mix aus traditionsreichen Rezepten und innovativen Kochideen sowie die Qualität und Frische der lokalen produkte zeigt sich nicht nur in den Salzburger Haubenrestaurants, sondern auch in zahlreichen gemütlichen Gasthöfen oder urigen Skihütten. uf 7 Genusswegen werden die führenden Gastronomen des Landes und die besten heimischen Produzenten mit deren regionalen, hochwertigen Produkten zusammengeführt. Im Mittelpunkt steht das Bewusstsein für Authentizität, Regionalität und Originalität. Die Salzburger Küchenvirtuosen interpretieren traditionelle Rezepte kreativ neu und lassen dabei immer den Respekt vor dem Produkt erkennen und intensiv erschmecken.

testet wurden, enthalten. Der beliebte Guide enthält weiters eine Fülle von Neuigkeiten und Tipps: Neue und bekannte Kulinarikadressen, buchbare Packages für Genussurlaube, Rezepte von Salzburger Spitzenköchen, Ausflugstipps sowie Marktführungen. Die Genussroute „Via Culinaria – Auf zur Landpartie“ lässt reisende Genießer so manchen kulinarischen Logenplatz und beeindruckendes Ausflugziel im SalzburgerLand entdecken.

Gasthäuser verliehen wurden, verfügen Stadt und Land Salzburg über eine Vielzahl von Kochtalenten mit der begehrten Auszeichnung. Wobei die Brüder Karl und Rudi Obauer mit ihren 4 Hauben schon seit Jahren zu Österreichs Spitzenköchen gehören und im Vorjahr mit dem Titel „Köche des Jahrzehnts“ geadelt wurden. Neu mit drei Hauben von Gault Millau dekoriert wurde das Restaurant Mesnerhaus in Mauterndorf.

Neues von der Via Culinaria

Mit Hauben gekrönt

Ein Beispiel von den 7 Genusswegen der Via Culinaria

In der neuen, dritten Auflage des Via Culinaria Genussguides sind insgesamt über 200 Genusspunkte, die alle von einer Salzburger Kulinarikjournalistin sorgfältig ausgewählt und ge-

Die Gastronomie des SalzburgerLandes kocht auf Spitzenniveau, was ein wahrer Haubenregen bestätigt: Mit über 100 Hauben, die an rund 70 heimische Restaurants und

A

Der Genussweg für Käsefreaks Traditionelles Wissen um das Handwerk der Käsekunst wird im SalzburgerLand vielfältig eingesetzt. Genießt doch Käse

höchstes Ansehen: Vom Tennengauer Almkäse über den Pinzgauer Bierkäse und Flachgauer Heumilchkäse bis hin zu den Ziegenkäsespezialitäten des Lungauer Käse- Philosophen Gunther Naynar. 13 Adressen – kreative Käsemacher, Hofkäsereien, Feinkostläden, Almen und Restaurants – widmen sich ganz den heimischen Käsespezialitäten, die von Jahr zu Jahr mehr werden. Auf den Tennengauer Käsealmen wird mit einem Käsesommelier sogar das „Käsegeheimnis“ gelüftet.

www.viaculinaria.at

Gästejournal Sommer 2013

13


Ein Tipp für Naturliebhaber!

Landgasthof

HHH

BERGGASTHOF

PASS-LUEG-HÖHE

1.012 m

BIOBERGGASTHOF BACHRAIN

Hochreithalm

einfach erleben! natürlich genießen!

Herrliches Ausflugsziel zum sonnigsten Berg Gollings, großer Kinderspielplatz, Ferienwohnung, gute Hausmannskost

Umgeben von den Bergen des Tennen- und Hagengebirges gut erreichbar an der B 159 zwischen Golling und Werfen, großer, sonniger Gastgarten, komfortable Zimmer mit Flat screen TV, Business Bereich mit freien Internetzugang, moderner Wellnessbereich. Mittwoch Ruhetag!

Auf Ihren Besuch freuen sich die Wirtsleut Familie Seidl, Telefon 06244/6181 www.hochreith.at

Tel. 06244 4280, Fax. 06244 4280 15 office@passlueg.at, www.passlueg.at Auf Ihren Besuch freut sich die Familie Kurz

Familie Siller, Moosegg Tel. 06244/6166, Fax 06244/6166-4 info@bachrain.at, www.bachrain.at

Am Eingang der Salzachklamm

Edelbrände aus dem Land Salzburg

F A M I L I E

M O S E R

Vor dem Gollinger Wasserfall Gemütliches Restaurant und Gaststube, neu renovierte Komfortzimmer mit Dusche/WC, Balkon / Farb-TV. Großer Gastgarten, Kinderspielplatz.

www.guglhof.at Familie Vogl • Hallein bei Salzburg

Fam. Moser-Abfalter · Tel. 06244/4498 · Fax 4 gasthof@abfalter.info · www.abfalter.info

Konditorei • Pension 5400 Golling • Tel. 06244/4388 • Fax DW-4 info@cafemaier.at • www.cafemaier.at

URLAUB ZUM WOHLFÜHLEN – VOR DEN TOREN SALZBURGS

Zu den Highlights der Ausflugsziele in der Erlebnisregion Tennengau zählen der Gollinger Wasserfall, die Burg Golling und die Salzachöfen. Genießen Sie von Mai bis Oktober die Einzigartigkeit dieser Sehenswürdigkeiten.

LANDGASTHOF LAMMERKLAUSE Direkt am Ausgangspunkt für Lammerklamm und Mühlenrundweg laden die große Sonnenterrasse und die gemütliche Gartenlaube zur Einkehr ein. Gutbürgerliche Küche sowie Eis- und Mehlspeisspezialitäten. Abtrennbare Stüberl für Busgruppen bis zu 120 Personen.

www.golling.info

Familie Bernhofer 5440 Scheffau, Nr. 151 • Tel. +43(0)6244/8424 info@lammerklause.at • www.lammerklause.at


uRLAuBStIpp

Im Reich der Baumriesen: Der Lammertaler Urwald In eine nahezu unberührte, mystische Welt, in der Bäume aussehen wie Monumente, wie pfeiler gotischer Kirchen oder moderne Skulpturen, kann man im Lammertal bei St. Martin im tennengebirge (der Name kommt von den tannen) eindringen. Hier stehen, so verspricht eine Tafel an der 200 Jahre alten Spießalm auf 1200 Metern, die am Weg liegt, die höchsten Bäume Österreichs. Riesen sind sie allemal, beinahe 50 Meter hoch, mit mächtigen Stämmen und Wurzeln.

Ein Baum mit 46 Festmetern Holz „Lammertaler Wächter“ wird der größte Baum genannt eine Tanne mit einer Höhe von 47 Metern, einem Stockdurchmesser von 180 Zenti-

metern und einem Volumen von 46 Kubikmetern. Dieser 320 Jahre alte Baum würde genügend Holz für vier Einfamilienhaus-Dachstühle liefern. In der Nachbarschaft steht, fast gleich hoch, die „Alte Tax“, eine Fichte, auch über 300 Jahre alt. Wachsen konnten diese Bäume, weil der Wald nie geschlägert wurde, da er als Schutz für die darunter liegenden Bauernhöfe und Hütten diente. Wegen der steilen Lage ist auch eine wirtschaftliche Nutzung nicht sinnvoll. Aber nicht nur gesunde, lebende Bäume finden sich hier, sondern auch liegende, mit dem Waldboden fast verschmolzene Bäume oder Totholz. Auch sie haben eine

wichtige Funktion: Sie sind Humusspender und bieten Lebensraum für Kleinorganismen wie Raupen, Käfer, Spinnen, für Moose oder Flechten. Aber auch Marder, Hasen und Füchse finden Unterschlupf und Schutz. Das Totholz bietet zudem einen idealen Raum für den Specht, der eine wichtige Rolle gegen den Käferbefall spielt. Rund zehn Hektar groß ist das Areal, in dem Schautafeln Wissenswertes vermitteln, wie etwa, dass eine vollbelaubte Buche Sauerstoff für rund 150 Menschen am Tag spendet.

www.stmartin.info

Gästejournal Sommer 2013

15


BERGE, WIESE, WALD FÜR JUNG UND ALT IN

TOURISMUSVERBAND KUCHL Telefon 06244|6227 Fax 06244/6227-75 E-mail: info@kuchl.org www.kuchl.org

Am Ortsrand liegt der romantische Bürgerau-Badesee, Ausmaße: ca. 3,5 ha

Trachtenmusikkapelle Kuchl, in der Kuchler Marktstraße

Die familiäre, idyllische Hotel-Pension am Kuchler Markt Herzlich Willkommen bei Regina & Franz Seiwald Gastgeber aus Berufung und Tradition. Markt 61, A-5431 Kuchl Tel. 062 44 / 5139, Fax 51394 www.kuchl.com, e-mail: wagnermigl@kuchl.com

Gasthof zur Goldenen Stiege

Gasthof Mühlthaler

Römischer Keller

Der Chef des Hauses kocht persönlich für seine Gäste! Kuchl, Markt 12, Telefon 06244/6225,www.kuchl.at

KUCHL, Markt 2, Telefon & Fax 06244/6212 roemischer-keller@salzburg.co.at www.roemischer-keller.at

Hausspezialitäten, Hausmannskost, W-Lan, Flachbild/Kabel-TV, Zimmer mit DU/WC, Unterbringungs- und Verpflegungsmöglichkeiten für Busgruppen!

Gutbürgerlicher Gasthof mit österreichischen und salzburgerischen kulinarischen Speisen. Zimmer mit Dusche / WC, Kabel-TV, Große Liegeterrasse, Lift im Haus.

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Seiwald

in Kuchl im Salzachtal Tel. 06244/6234 info@goldenestiege.at • www.goldenestiege.at Der Gasthof hat 30 gut gediegene Zimmer, fast alle mit WC, Dusche oder Bad und Balkon ausgestattet, Gastgarten, Sonnenterrasse, Kinderspielplatz, Garage, gemütlicher Speise- und Veranstaltungssaal bis ca. 250 Sitzplätze, gute, regionale Küche mit Salzburger Spezialitäten, hausgemachte Torten und Eis, gepflegte Weine und Getränke, Pils vom Fass.

Schönlei Schönleit kcurD thcam ren macht DRUC DRUCKER Auf Ihren Besuch freut sich Familie Seiwald

schnell zuverlässig hochwertig

Die Druckerei im Tennengau

Druckerei Schönleitner 5431 Kuchl | Markt 86 Tel. +43 (0)6244/6572-0 | Fax +43 (0)6244/6572-12 office@schoenleitnerdruck.at | www.schoenleitnerdruck.at

Alles Gute, kommt’s bald! FAMILIE BERNHOFER

Traditionelle Salzburger Gastlichkeit


uRLAuBStIpp

mit eigener Herstellung von Wildkräuterköstlichkeiten wie Pesto, Wildkräuteressig, uvm. u Treff ffpu p nkt: jeweils 9 Uhr bei der pu Talstation, keine W Waanderung bei Regen u Außer diesen T Ter erminen können Gruppen auch Sondertermine erhalten (keine Donnerstage) u Mindesteilnehmerzahl: 4 Personen

Teermin T ne 2013: u 15. Mai u 5. Juni u 26. Juni u 17. Juli u 7. Aug ugust u 28. Aug ugust u 18. Sep ptember u 2. Okto ber Daau ueerr: 3 SSttun den

Geführte Wildkräuterwanderung in Bad Dürrnberg

u Mitzubringen: gutes Schuhw werk, Regenschutz, Rucksack, Schere

©md www.agentur-amade.at

TeilnehmerIn Euro 26,– u Kursbeitrag: pro Tei für gefführte W Waanderung, die Zutaten für ü die di Herstellung der Wildkräuterköstlichkeiten und die T Taalfahrt mit dem Doppelsessellift oder Salzburgs längster Sommerrodelbahn dem Keltenblitz

UZ24-844 Druckerzeugnisse

emeinsam mit der Kräuterpädagogin Barbara Züger werden am Zinkenkogel Wildkräuter gesammelt und anschließend werden gemeinsam Wildkräuterköstlichkeiten wie Pesto, Wildkräuteressig, uvm. hergestellt.

G

Zinkenlifte Bad Dürrnberg gem Gm Schöndorfer e platz 14, 5400 Hallein

Talstation: Weissenwäschw weg 19, 5422 Bad Dürrnberg, T Teel. 06245 / 85105 Anmeldungen unter inffo@d o@duerrnberg.at

Am Ende der Wanderung geht´s entweder mit dem Doppelsessellift oder mit Salzburgs längster Sommerrodelbahn, dem Keltenblitz wieder bergab.

Tennengauer Almkäse Fest Salzburger Almsommer Landes-Eröffnung mit GenussMarkt am So, 16. Juni 2013 in St. Martin a. Tgb. Lassen Sie sich auf den Tennengauer KäseAlmen kulinarisch und musikalisch verwöhnen & genießen Sie das vielfältige Programm. KARALM

www.karalm.at

10.30 Uhr ab 11.00 Uhr

Bergmesse mit Wortgottesdienst GenussMarkt mit Almkäse & Berglamm Schmankerl musikalische Unterhaltung mit „A3XONG“ und den „Stadtler Musikanten“ Eröffnung und Einläuten des „Salzburger Almsommer“ durch die Ehrengäste und „Gastronom des Jahres“ Andreas Döllerer

ab 11.30 Uhr

ress“

chnaufi-Exp Tipp:n „S berlalm Karalm & Schö

zwische ber. vom Taxi Scho & Shuttledienst

SCHÖBERLALM www.zimmerebengut.at ab 11.00 Uhr

14.00 Uhr

GenussMarkt mit Almkäse-Köstlichkeiten Almtanz mit dem Heimatverein „D‘Fritzerkogler“, Unterhaltung mit der „St. Martiner Tanzlmusi“ und den „Berla Buam“ Auszeichnung der neuen „Salzburger Almsommer Hütten“

SPIESSALM

www.spiessalm.at

ab 11.00 Uhr ab 13.00 Uhr ab 15.00 Uhr

GenussStand & Almhoagascht mit der „Lammertaler Tanzlmusi“ Geführte Wanderungen zum „Lammertaler Urwald“ Musikalischer Ausklang der Almsommer-Eröffnung

Durch das Programm führt ORF Radio Salzburg Moderator Herbert Gschwendtner!

www.almkas.com

Gästejournal Sommer 2013

17


Naturerlebnis Lammerklamm

»Alte Mühle« Scheffau

Der Durchbruch der Lammer, die Lammerklamm, gehört zu den eindrucksvollsten Naturschauspielen im Salzburger Land. Die Klamm ist seit 1884 für den Besucher zugänglich. Gesicherte Steige entlang den Felswänden ermöglichen einen gefahrlosen Besuch. Besonders eindrucksvoll ist die „Dunkle Klamm”: Das Wasser hat sich hier etwa 30 Meter extrem eng eingetieft, die beiden Felswände kommen sich auf 1 Meter nah, sie scheinen sich zu berühren. Wie unter einem Dach hört man nur noch das rauschende Wasser, ein Paradies für Kajakund Raftingfans.

Der Scheffauer Mühlen-Rundweg führt Sie zu den beiden am Nordrand des Tennengebirges austretenden Karstquellen, dem WinnerWasserfall (Naturdenkmal) und der Quelle des Schwarzenbaches.

Daneben wurde 1994 nach historischen Plänen eine Marmorkugelmühle errichtet.

Infos: Landgasthof Lammerklause Tel. +43 (0)6244/8424

Infos unter Tel. +43 (0)699/81994007

Geöffnet vom 27.4. bis Ende Oktober 2013

EINTRITT FREI!

Der Rundweg führt weiter zur »Alten Mühle«, die bis 1958 zum Mahlen des Getreides in Verwendung war.

• Familiäre Atmosphäre mit jeglichen Komfort, das können Sie bei uns genießen. • Der Familienspezialist im Lammertal • Unser Hotel ist barrierefrei (TÜV-zertifiziert) Familie Pendl freut sich auf Ihren Besuch! Josef und Georg Bergschober • A-5524 Annaberg • Steuer 13 Tel. + 43/6463/8139 • Fax +43/6463/8139-39 • Mobil 0664/5059509 E-Mail: gasthof@dolomitenhof.at • Internet: www.dolomitenhof.at

;

Gasthaus Landhotel Traunstein • Au 66, 5441 Abtenau • Tel:06243/2438 e-mail: info@gasthaustraunstein.at • www.gasthaustraunstein.at

!

So, jetzt einfach abschalten.

8 ; 0+%"-)1"%#*%- ,)2 220!*2).-%; 20:,3-'1*!-!+ ; %2%0 /%%$5!11%00321#(% ; %2%0 0%)25!11%00321#(% ; %2%0 /.02"%#*%; ()0+ )%'% ; +%22%0-%27 ; !2301/)%+"!#( ; 0.<% )%'%5)%1% ; %!#( .++%6"!++/+!27 ; )-$%0"%#*%- ,)2 )-$%00321#(% 3-$ .--%-1%'%+

9'+)#( 4.3+) ")1 %+

)22%

")1

3'312 ")1

(0 '%:&&-%2 (0 '%:&&-%2

; 555 %0+%"-)1"!$ !"2%-!3 !2

Endlich Urlaub. Endlich Entspannung. Mit dabei: die Raiffeisen-Bankkarten. Damit ist es einfach, immer und überall Geld zu haben. Und die Freiheit voll zu genießen.

www.salzburg.raiffeisen.at


AKtueLLeS

Annaberg-Lungötz feiert das Ski-Ass Marcel Hirscher! Was für ein Fest! Ganz Annaberg-Lungötz war auf den Beinen, um den Ski-Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger Marcel Hirscher in seinem Heimatort einen gebührenden empfang zu bereiten. sichtlich über die neue Trial von Gemeinde, Skiklub und Bergbahnen sowie über das Kajak vom Tourismusverband Annaberg-Lungötz, das Marcel bereits erfolgreich auf der Lammer ausprobiert hat.

kiklub und Fanclub organisierten gemeinsam mit der Gemeinde in kürzester Zeit eine ordentliche Feier, rund 3.500 Freunde und Fans freuten sich mit Marcel über den sensationellen Winter. Gemeinsam mit den Vereinen zogen alle Gäste, samt Trainer des Jahres – Papa Ferdinand und Mama Sylvia sowie seiner Freundin Laura und Bruder Leon in das Festzelt ein. Zahlreiche Gratulanten aus dem Sport fanden sich ein, wie Skilegenden David Zwilling oder Hans Enn, Michaela Kirchgasser und Matthias Lanzinger. Marcel hingegen, der Geschwindigkeit und Spannung auch abseits der Piste liebt, wurde zur Feier mit einem Hubschrauber eingeflogen.

Übrigens: Nicht nur im Winter ist Annaberg-Lungötz einen Besuch wert – immerhin ist es gar nicht so selten, dass man auf den bestens präparierten Pisten den Ski-Weltmeister in seiner Heimat beim Trainieren beobachten kann – auch im Sommer hat der idyllische Ort im Lammertal viel zu bieten: Zahlreiche Wandertouren rund um Zwieselalm und Gosaukamm laden Familien als auch sportlich sehr Aktive zu echten Naturerlebnissen ein.

Unter den zahlreichen Geschenken freute sich Marcel

Kraft tanken und Energie aufbauen – dafür sind die neuen

S

Logenplätze in Annaberg ideal. Kinder und Erwachsene haben gleichermaßen Freude am Baumlehrpfad mit QiGong Stationen, Kneippanlage und zahlreichen Bächlein, sowie am HeuART Weg, auf dem viele Heufiguren zu bestaunen und erleben sind.

Auf unseren Käsealmen wird noch die Milch zu herrlichem Käse verarbeitet, selbst geselchter Speck oder das hausgemachte Brot schmecken hier heroben, begleitet von Bienensummen und Grillenzirpen immer noch am besten!

www.tennengauer-almkaese.at

Gästejournal Sommer 2013

19


uRLAuBStIpp

Die Erlebnisburg Hohenwerfen lädt zu einer Zeitreise ins Mittelalter Auf der mächtigen Sperrburg Geschichtehautnah erleben Mächtig thront die Burg Hohenwerfen auf ihrem über 100 Meter hohen Kegel über dem Salzachtal: Über die Jahrhunderte hinweg war sie Verteidigungsanlage und Gefängnis. eine große Rolle spielte sie auch während der „Salzburger Bauernkriege“. Als eines der best erhaltenen Bauwerke des späten Mittelalters bietet sie im Rahmen eines geführten Rundgangs spannende einblicke in Baugeschichte und Leben auf der Burg. Neben den Greifvogelvorführungen des historischen Landesfalkenhofes und Mittelalter-Veranstaltungen werden hier gerne Hochzeiten gefeiert. eitgleich mit der Festung Hohensalzburg und der Burg Friesach in Kärnten begann man im Jahr 1077 unter Erzbischof Gebhard von Helfenstein mit dem Bau der Wehranlage Burg Hohenwerfen. Alle drei Burgen wurden anlässlich des Investiturstreits zum Schutz des Salzburger Fürsterzbistums erbaut. Große Herrscher und Landesherren wie etwa der Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau waren Gefangene auf der Burg.

Z

Geführter Burgrundgang, lustiger Kinder-Audioguide und umfassende Waffenausstellung Der geführte Rundgang inkludiert unter anderem die Besichtigung der Burgkapelle und der Pechküche, der Folterkammer, des Verlieses und des großen Zeughauses. Durch den Wehrgang mit

20

Blick auf den Burghof geht es hinauf auf den Glockenturm mit der über 4.400 Kilogramm schweren Glocke, die noch heute an wichtigen kirchlichen Feiertagen geläutet wird. Den Abschluss der Führung bilden die adaptierten Fürstenzimmer. In der Waffenausstellung „Vom Haudegen zum Schießprügel“ sind rund 200 wertvolle Exponate aus sieben Jahrhunderten Waffengeschichte zu sehen. Die Besichtigung für fremdsprachige Besucher wird mit Audioguide in neun Sprachen angeboten. Für Kinder gibt es ganz neu eine lustige Audioguide-Hörspiel-Führung mit den beiden Maskottchen Jaki und Bärbel in den Sprachen deutsch, italienisch, englisch und niederländisch. Ab Sommer 2013 wird das Angebot um eine Kinder-Rätsel-Rallye und einen neu verfassten Burgführer ergänzt.

Gästejournal Sommer 2013

Historischer Landesfalkenhof und mittelalterliche Festivitäten Mehrmals täglich finden auf der großen Lindenwiese Greifvogelvorführungen mit Adlern, Falken, Geiern, Milanen und Bussarden statt, die Burg beherbergt Österreichs erstes Falknereimuseum. Rund ums Jahr finden zahlreiche Veranstaltungen wie Nachtführungen, Falknerei-Sonderprogramme sowie ein Adventmarkt statt. Die Burgschenke lädt zur kulinarischen Einkehr und kann

für „ritterliche“ Veranstaltungen exklusiv gemietet werden. Brautpaare können auf der Burg in der Hochzeitssuite übernachten. Die Burg Hohenwerfen ist von der Stadt Salzburg aus in 30 Minuten über die Autobahn erreichbar. Über den kinderwagentauglichen Vogeltennweg dauert der Anstieg rund 30 Minuten oder man nimmt den modernen Aufzug. Die Erlebnisburg Hohenwerfen kann im Rahmen der „SalzburgerLand Card“ kostenlos besichtigt werden.


AKtueLLeS

Der Guglhof

Gute Dinge entstehen dort, wo gute Arbeit geleistet wird. Diese erkenntnis ist im Guglhof etwa so alt wie der Betrieb, der bereits seit dem 16. Jahrhundert mitten im Zentrum der historischen Salinenstadt Hallein steht. Hier wird seit 85 Jahren von der Familie Vogl edelster Schnaps gebrannt – Schnaps, der aus bäuerlicher tradition entstanden ist und mittlerweile ein derart hohes Niveau aufweist, das er keinen Vergleich zu scheuen braucht – national wie international.

Die Top-Destillerie aus Salzburg nton Vogl, so der Name des Besitzers und Brennmeisters, hat dieses bäuerliche Erbe aber nicht einfach nur angetreten, um sich ein beschauliches Leben zu sichern, sondern um sich damit Arbeit zu machen. Denn guter Schnaps entsteht nicht einfach nur aus gutem Obst, sondern immer aus der Summe aller Komponenten, die in einem Produkt zusammen fließen. Im Fall der Guglhof-Brände sind das vor allem Erfahrung, Zeit und höchste Ansprüche an die technische Qualität. Selbstverständlich spielt die Natur eine der Hauptrollen bei der Entstehung eines Spitzendestillats. Ohne höchste Qualitätsanforderungen bei der Auswahl des Obstes geht zwar gar nichts, doch muss man diese Qualität auch in das finale Produkt bringen. Und hier liegt die Stärke der gesamten Arbeit im Guglhof: Erfahrung und Kenntnis in der Obstverarbeitung ebenso wie eine auf dem letzten Stand der Technik befindlichen Destillieranlage aus Kupfer und Edelstahl sowie ein bestens ausgestattetes Lager für die Reifung großer Schnäpse. So einfach ist das, könnte man dazu sagen.

A

Aber letztlich bestimmt natürlich der Konsument, ob das Einfache, das so schwer zu machen ist, auch tatsächlich erreicht wurde. Auf den Inhalt der schönen Flaschen kommt es im Guglhof jedenfalls besonders an. Darin unterscheidet sich auch die neue Generation - in Person des Sohnes Christoph in Nichts von der alten. Solcherart gepflegte Tradition ist ein Glücksfall für den Genießer und die Genießerin, die in den frisch renovierten Mauern des Guglhofs nur ausgesuchte und ausgereifte Brände in allerhöchster Qualität vorfinden. Schon seit Jahren findet sich die Brennerei Guglhof unter den Top-Destillerien des Landes. Allein bei den jüngsten Verkostungen zur „Best of Schnaps-Trophy 2012“ wurden zwei Dutzend Brände aus der Werkstatt Guglhof mit vier und fünf Sternen beurkundet, was selbstverständlich ein Spitzenergebnis ist. Erfreulich dabei nicht nur die „alten Brände“ aus dem großen Fasslager konnten die kritischen Juroren überzeugen, sondern auch die klaren und noch relativ jungen Obstbrände mit ihren frisch-fruchtigen Aromen. Es ist genau diese konti-

nuierlich hohe Qualität, die mittlerweile sämtliche Brände aus dem Guglhof kennzeichnet. Fixe Größe dabei ist die Serie der „Alten Brände“ aus Äpfeln, Birnen und Zwetschken, die in unterschiedlichen Jahrgängen vorliegen und die insbesondere durch ihre körperreiche Dichte und die anhaltende Fruchtigkeit überzeugen, gepaart mit allen schönen Aromen, die sorgfältige und gekonnte Fasslagerung an diese Destillate abgeben. Grandios! Nicht weniger überzeugend sind bei Anton und Christoph Vogl seit ihrer Neuausrichtung aber auch die klaren Brände, wobei es nicht dem Stil der Brennerei entspricht, primärfruchtige Schnäpse zu erzeugen, sondern solche, die über die Jahre wachsen und reifen und ihre Aromatik stetig verdichten. Auch die „internationale“ Abteilung kann sich im Halleiner Edelbrand-Château mit seinen vom Architekten-Sohn Markus Vogl sehr stilsicher und modern gestalteten Innenräumen sehen lassen. Der „Gin Alpin“ zum Beispiel überzeugt mit seiner abgestimmten Gewürzen auch verwöhnte Gaumen, und hat mit dem „Vodka aus Tauernrog-

gen“ eine klare und rassige Ergänzung bekommen. Nachdem die Edelbrand-Philosophie von Anton und Christoph Vogl mehr auf solider Tradition aufbaut denn auf modischen Trends, ist das auch einer wachsenden Zahl kunst- und feinsinniger Kulinariker nicht verborgen geblieben. Also kommt nicht nur Jedermann dazu, solch entspannende Momente rund um die Salzburger Festspiele zu genießen, sondern auch durchaus weltbekannte Größen aus der Sopranistenszene wurden schon mit einem Stamperl Guglhofschen Edelbrandes gesehen. Wer so ein Zaubermittel für seinen eigenen Haushalt ebenfalls sucht, der findet es in der gut sortierten Welt der Guglhofschen Edelbrände in der Davisstraße in Hallein.

Brennerei Guglhof Anton Vogl, 5400 Hallein Tel. 06245/80621 www.guglhof.at Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr Sa 8.00 – 12.00 Uhr

Gästejournal Sommer 2013

21


VERANSTALTUNGEN

EHRUNGEN

GÄste 20 Jahre

ABTENAU

RUSSBACH

ST. MARTIN A. TGB.

5 Jahre

Viertel Russbacher

10. Mal

Frau Simone Behlert D-Feuchtwangen Youtels Young Hotels Herr Christian Kohlmeyer D-Pfaffenhofen Youtels Young Hotels Fam. Joanna & Slawomir mit Olga & Antek Komorowski D-Hamburg Pension Edhof Fam. Magda & Michal mit Katerina & Marcela Pipta CZ-Plzen, Lammerauhof Frau Julia Pontiller D-Pfaffenhofen Youtels Young Hotels Frau Birgit Zoisl A-Traiskirchen, Youtels Young Hotels

Fam. Angermair Andreas, Ines, Timma, Tjark Haus Höll Fam. Grot Markus, Karin, Ole, Lasse Haus Höll Fam. Christa & Viktor Svoboda CZ-OSTI N.L., Breitstein

Fam. Dr. Polak Eva & Gottlieb D-Salem, GHLämmerhof

ANNABERG-LUNGÖTZ

20. Mal

25 Jahre Fam. Wodtke Ulrich, Martina, Annika Gästehaus Walpurga SCHEFFAU

15 Jahre & 40 Jahre

15 Jahre

Fam. Schramm Christina & Bernhard D-Heidelberg, Gasthof Lämmerhof

Happel Heinrich & Sieglinde D-Ebsdorfergrund bei Familie Haigermoser Unterdieterer

Frau Helene & Frau Anke Köhler D-Sandhausen, Irnberger

Herr Arjan Vooijs NL-Pynacker, Haus Reiter

Berghof-Pension

Familie Quehenberger

Fam. Dieter & Gertrud Eckel D-Sandhausen, Irnberger 5523 Lungötz/Lammertal Telefon 06463/7129 Fax 7817 info@wildau.at www.wildau.at Ihr Urlaubs- und Ausflugsziel für alt und jung, mit Panoramablick auf Tennengebirge und Gosaukamm, Sonnenterrasse, große Liegewiese, eigener Badesee, Streicheltiere, Reitplatz, Aben teuer spielburg, viele Wandermöglichkeiten, kleines Sandspielhaus . . .

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

22

Gästejournal Sommer 2013

40. Mal

Fam. Dr. Brüschke Hartmut & Christel D-Nußloch Gasthof Lämmerhof

Gästekartengewinner aus Bad Vigaun. 1. Preis: 2 Wochen Aufenthalt im Hotel Neuwirt: Claudia Ciupe, Italien 2. Preis: 1 Woche Aufenthalt im Hotel Langwies: Roberto Fedele, Monopoli, Italien 3. Preis: 2 Nächte Aufenthalt in der Pension Bergblick: Mario Forte, Milano, Italien


createordie.org

Spektakuläre Aussichtsplattformen, atemberaubende HÜhlen. Und Berge, so weit das Auge reicht:

Willkommen am Dachstein. Welterbe Dachstein Salzkammergut Winkl 34, 4831 Obertraun am Hallstättersee, Austria Tel +43 50 140 oder info@dachstein-salzkammergut.com www.dachstein-salzkammergut.com

s Kegelbahn ab 5 Personen gratis! s GroĂ&#x;es Kinderspielzimmer

StraĂ&#x;eng ebĂźhr PKW â&#x201A;Ź 5,â&#x20AC;&#x201C; Bus pro Pe rson â&#x201A;Ź 1,â&#x20AC;&#x201C; Zweirad â&#x201A;Ź 2,50

3ALZBURG (ALLEIN

6IGAUN

3T+OLOMAN

+UCHL

4RATTBERG

'OLLING 7ERFEN

Ă&#x153;ber die â&#x20AC;&#x17E;Trattberger PanoramastraĂ&#x;eâ&#x20AC;&#x153; erreichen Sie mit Bus oder Auto die Tennengauer Hochalm auf dem Trattberg. Vier bewirtschaftete Almen sowie das einmalige Naturerlebnis lässt die Herzen der Gäste und Einheimische immer wieder hĂśher schlagen.

www.trattberg.at


VERANSTALTUNGEN

KALENDER

VeranstaltunGen JEDEN MONTAG

18.05.2013

10:00, Abtenau Informationsspaziergang Marktplatz Abtenau

8:00, Abtenau Reitertreffen Reiterhof Höll

JEDEN DIENSTAG

10:00, Scheffau Oldtimertreffen Vereinshaus

10:00, Rußbach-DW Geführte Kräuterwanderung Berggasthof Zum Hias JEDEN MITTWOCH 9:30, Abtenau Wasserwanderung Treffpkt.: Marktplatz JEDEN FREITAG 10:00, Abtenau Genusswanderung Marktplatz

15:00, Abtenau 12. Abtenauer Alpentrophy Marktplatz Abtenau 15:00, Abtenau Fladenbrot-Party & Almkäse-Verkostung Hofladen Zur Sonnleitn 19:00, Abtenau AlmKäseAbend mit Volksmusik Zur Sonnleitn

17. – 19.05.2013 Golling Megaparty zum 30-jährigen Jubiläum Devils Corner 17.05.2013 19:30, Hallein/Bad Dürrnberg Ausstellung Peter Köller „Unknown Interactions“ Kunstraum pro arte

19:30, Hallein/Bad Dürrnberg Ausstellung Peter Köller „Unknown Interactions“ Kunstraum pro arte 20.05.2013 19:30, Puch „Greimts und Ungreimts“ Pfarrzentrum Puch 21.05.2013

10:00, Oberalm Baby und Kleinkinderkonzert mit Thomas Bernegger/Tenorhorn-Alphorn Pfarrsaal

17:00, Oberalm Tennengauer Almkäse-Kurs Winklhof

19:30, Hallein/Bad Dürrnberg KAMMERMUSIK – Russische Pfingsten Musikhaus

18:30, Bad Vigaun Facharztvortrag: Zuckerkrankheit Medizinisches Zentrum

22.05.2013

18:00, Golling Lange Nacht der Kirchen div. Kirchen 18:00, Hallein/Bad Dürrnberg Moonlight-Shopping Altstadt Hallein 19:30, Puch Friedburger Theaterquartett „Ein Seestern im Garten“ Jakobisaal - Schützenwirt in St. Jakob am Thurn 19:30, Oberalm Konzert mit Herbert Pixner Projekt „NA UND“ Großer Saal im Winklhof

9:00, Adnet Aktionstag Themenweg Adneter Moos

15:00, Adnet Sänger- und Musikantentreffen Halleinerhütte 19:00, Adnet Maiandacht Hubertuskapelle Zillreith 27.05.2013

19:00, Bad Vigaun Maiandacht und Sänger u. Musikantenstammtisch Musikantenwirt Langwies

18:30, Golling Genuss, Trend & Tracht Burg Golling

18:30, Annaberg-Lungötz Schnaps & Almkäsegenuss Winterstellgut, Gasthof

19:30, Hallein/Bad Dürrnberg WELTMUSIK Ziegelstadl

18. – 19.05.2013

19:30, Bad Vigaun Kabarett mit kh.sigl Landgasthof Neuwirt

19:30, Hallein/Bad Dürrnberg Neunzehn.Neunzehn Evangelische Kirche

Gästejournal Sommer 2013

13:00, Bad Vigaun Hofführung Bauernhof Schmiedbauer

11:00, Bad Vigaun Prangersamstaganspielen Zentrum von Bad Vigaun

23.05.2013

24

10:00, Kuchl Anfischfeier Bürgerausee

18:30, Bad Vigaun Facharztvortrag: Das künstliche Gelenk Medizinisches Zentrum

18. – 20.05.2013

10:00, Annaberg-Lungötz Botanische Wanderung Annaberg

8:00, Annaberg-Lungötz Genussfrühstück beim FischhofFischhofbauer Ziegenparadies

9:00, Kuchl GenussRegion bewegt Tour 2013 Biohof-Käserei Fürstenhof

Hallein/Bad Dürrnberg Schmuck- und Mineralienbörse Salzberghalle

24.05.2013

26.05.2013

25.05.2013 8:00, Golling Genussmarkt der Gesunden Gemeinde Vorplatz des Gemeindeamtes

19:30, Abtenau Voglauer Sommerfest Voglauer Möbelwerk

13:00, Golling Hot Road Days Golling Marktstraße & Burg Golling

19:30, Puch Friedburger Theaterquartett „Ein Seestern im Garten“ Jakobisaal - Schützenwirt in St. Jakob am Thurn

28.05.2013 10:00, Rußbach-DW Kräuterwanderung mit Genussmenü und AlmKäse Verkostung Berggasthof Zum Hias 17:00, Oberalm Kurs zur ButterHerstellung Winklhof 29.05.2013 15:00, Bad Vigaun Führung Heimatmuseum


VERANSTALTUNGEN

19:00, Bad Vigaun Lustspiel: Kur Amour Medizinisches Zentrum 19:30, Hallein/Bad Dürrnberg KABARETT „Ermi-Oma“ Salzberghalle 19:30, Hallein/Bad Dürrnberg KAMMERMUSIK Musikhaus 20:00, Abtenau Heimatabend Marktplatz Abtenau 30.05.2013 8:30, St. Koloman Prangtag Kirche 31.05.2013 15:00, Bad Vigaun Verkostung von Tennengauer Krapfen Englhartgut 19:00, Kuchl Maiandacht Pfarrkirche 01. – 02.06.2013 Hallein/Bad Dürrnberg Int. Bonsai- und Kusamonofest 2013 Alte Saline 9:00, Hallein/Bad Dürrnberg Kunsthandwerksmarkt Altstadt Hallein 01.06.2013 9:00, Bad Vigaun GenussTour durch Bad Vigaun 20:00, Adnet Aurora Night - Discoparty Stockhalle Adnet 02.06.2013 10:00, Annaberg-Lungötz Botanische Wanderung Parkplatz Mauerreith über Mahdriedl zur Loseggalm

19:30, Oberalm Orgelkonzert mit Raminta Skurulskaite (Litauen) Pfarrkirche 03.06.2013 18:30, Bad Vigaun Kräuterspaziergang rund um die NaturThek NaturThek Kellerbauer 05. – 06.06.2013 18:00, Adnet Harzsalben zum Selber machen Alte Schmiede/Marmorbruch

20:00, Bad Vigaun Kabarett mit den Kernöl Amazonen Gasthof Langwies

14.06.2013 Scheffau Eröffnungsfest für den neuen Fußballplatz Fußballplatz

20:00, Puch Schlosskonzert Schloss Urstein

18:00, Hallein/Bad Dürrnberg SATIRE - „Alien“ Musikhaus 20:00, Hallein/Bad Dürrnberg Bad Dürrnberger Kirchenkonzert Wallfahrtskirche Maria Dürrnberg

09.06.2013 19:30, Oberalm Barock-Konzert Pfarrkirche 20:00, Abtenau Heimatabend Marktplatz Abtenau 11.06.2013 20:00, Hallein/Bad Dürrnberg Rock im Park, Kurkonzert Kurpark Bad Dürrnberg

Das beeindruckende Naturschauspiel im Salzburger Land:

13.06.2013 9:00, Abtenau Wanderung zur Laufener Hütte Treffpunkt: Talstation Karkogel Kassa 15:00, Bad Vigaun Führung durch das Heimatmuseum Heimatmuseum 19:30, Adnet Ladies Night: Frauenkabarett „Faltenlos und Knitterfrei“ Priesterwirt

Von 18. Juli -

6. Septembe r

jeden Donne rsta Einlass von 00 g und Freitag 20 - 2200 U hr

DIE MY

Ein unverg S TI S C H E K LA essliches, be M sonderes Er M lebnis Mit Beleuch tung, Nebe leffekten und entspre chender M usik taucht die Lammer klamm dabe i in ein Spiel aus Klang, Licht und Ra uch ein.

Eintritts

Geöffnet: von Mai bis Oktober, täglich Mai u. Oktober von 900 - 1700 Uhr Juni u. September von 900 - 1800 Uhr Juli u. August von 900 - 1900 Uhr

preise Mys tische Klam Erwachsen m: e € 5,– Kinder 6 - 15 J. € 2,–

Kinder bis 5 J.

frei, Gruppe n ab

20 Personen

€ 4,–

Eintrittspreise: Erwachsene € 3,50 Kinder 6 - 15 J. € 1,50 Kinder bis 5 J. frei

19:30, Hallein/Bad Dürrnberg Vernissage der Ausstellung Josef Zenzmaier kunstraum pro arte 20:00, Bad Vigaun Blasmusikkonzert Medizinisches Zentrum

www.lammerklamm.at Besuchen Sie auch den MÜHLENRUNDWEG und die Freizeitanlage HARRBERGSEE.

Gästejournal Sommer 2013

25


INFORMATION

INFORMATION

GÄSTESERVICE

Hr

ABTENAU

KUCHL

www.abtenau-info.at, ferien@abtenau-info.at, Tel.: 06243/4040-54 Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 9-12 Uhr, Ansprechpersonen: Frau Wallinger Frau Putz, Frau Winkler, Frau Schnitzhofer

www.kuchl.org, info.kuchl@salzburg.co.at, Tel.: 06244/6227 Mo-Fr 8-12+14-17 Uhr, Sa 9-11 Uhr Ansprechperson: Herr Hornegger

ADNET

OBERALM

www.adnet.at, Tel.: 06245/80625, Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo 15-18 Uhr Ansprechperson: Frau Offenhuber

www.oberalm.info, tourismus@oberalm.at Meldeamt Gemeinde: Tel.: 06245/ 80735 Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo 13-17 Uhr

ANNABERG & LUNGÖTZ www.annaberg-lungoetz.com, info@annaberg-lungoetz.com Tel.: 06243/8690, Mo-Fr 8-12 Uhr, Sa 9-12 Uhr Ansprechpersonen: Frau Dullnig, Frau Schober BAD VIGAUN www.bad-vigaun.at, info@bad-vigaun.at, Tel.: 06245/84116 Mo-Fr 8.30-12 Uhr+14.30-16.30 Uhr Ansprechpersonen: Frau Löker, Frau Wallmann, Frau Schaber GOLLING www.golling.info, office@golling.info, Tel.: 06244/4356 Mo-Fr 8-12+14-17 Uhr, Sa 8-12 Uhr Ansprechpersonen: Frau Heger, Frau Ebner, Frau Doupona HALLEIN / BAD DÜRRNBERG www.hallein.com, office@hallein.com, Tel.: 06245/85394 Mo-Fr 9-17 Uhr Ansprechpersonen: Frau Hosp, Frau Stangassinger, Frau Karner

PUCH www.puch-salzburg.at, tourist.puch@salzburg.at Büro im Gemeindehaus: Tel.: 06245/84166 Mo-Fr 9-12 Uhr, Mo & Mi 15-18 Uhr Ansprechperson: Frau Hohenwarter RUSSBACH www.russbach.info, office@russbach.info, Tel.: 06242/577 Mo-Fr 8-12+14-17 Uhr Ansprechpersonen: Frau Bleisch, Frau Quehenberger SCHEFFAU www.salzburgerland.com/scheffau, info@scheffau.salzburg.at Tel.: 06244/8442, Mo-Fr 8-12 Uhr Ansprechperson: Frau Strubreiter ST. KOLOMAN www.stkoloman.at, tourismus@stkoloman.at, Tel.: 06241/222 Mo-Fr 8-12.30 Uhr, Ansprechperson: Frau Wallinger

KRISPL-GAISSAU

ST. MARTIN

www.krispl-gaissau.at, office@krispl-gaissau.at, Tel.: 06240/414, Mo-Fr 8-12 Uhr, Mi 14-17 Uhr, Ansprechperson: Frau Ploner

www.stmartin-aktivdorf.at, info@stmartin.info Tel.: 06463/7488, Mo-Fr 8-12 Uhr & 14-17 Uhr, Sa 9-12 Uhr Ansprechpersonen: Frau Kaswurm, Frau Schwarzenbacher

GÄSTESERVICE TENNENGAU www.tennengau.com, info@tennengau.com, Tel. 06245/70050, Fax DW 70 Mo-Fr 8.30-17 Uhr, Ansprechperson: Fr. Winter

Was gibt es im Tennengau?

Genuss & Erlebnis Planer Tennengau!

Die Urlaubsinfo gibt Auskunft Zwischen Salzburg und dem Dachstein dehnt sich der Tennengau aus, eine Ferienlandschaft mit lieblichen Flusstälern, viel Wald, schönen Bergen und viel Abwechslung. Dafür, dass es im Tennengau nie langweilig wird, Tennenga sorgen fast unbegrenzte Mögu Sommer 20 13 | Winte r 2013/20 14 lichkeiten zum Wandern in den Tälern und auf den Bergen, zu Sport am Urlaubsort und für erlebnisreiche Urlaubstage in der Umgebung. Welches Freizeitangebot es im Tennegau gibt, ist in der umfangreichen Urlaubsinfo nachzulesen, die kostenlos bei allen örtlichen Tourismusverbänden des Tennengaues erhältlich ist.

Urlaubsinf o

www.tenne ngau

26

Gästejournal Sommer 2013

.com

Entdecken Sie mit Cleverix dem Keltenjungen die 25 familienfreundlichen Ausflugsziele der Kelten-Erlebniswelt Tennengau, zu den Themen Natur, Wasser und Museen! www.cleverix.at Genießen Sie auch nach einer gemütlichen Radtour oder Wanderung die einzigartigen 35 Genuss Partner der Genuss Region Tennengauer „Almkäse & Berglamm“. www.almkas.com Der „Genusss & Erlebnis Planer Tennengau“ gibt Ihnen genauer Informationen über die zahlreichen Attraktionen im Tennengau und ist kostenlos in allen Tourismusbüros und im Gästeservice Tennengau erhältlich. www.tennegau.com Tel. +43 (0)6245 700 50


www.dachstein.at GOSAUKAMMBAHN (täglich in Betrieb) Die Gosaukammbahn eröffnet Wanderern, Sportlern und Spaziergängern alpine Welten, dort wo das Salzkammergut am schönsten ist. Vom Gosausee entschwebt die Gondel in Richtung der bizarren Felsspitzen des Gosaukammes und bringt Sie in eine Welt einladender Almen und abwechslungsreicher Wanderrouten. Auf der Zwieselalm führen kinderwagentaugliche (kostenlose, offroadtaugliche Leihkinderwägen stehen bereit), bestens markierte Wege über saftige Almwiesen und durch grüne Bergwälder zu den einladenden Almhütten. NEU! Almjausen-Kombi-Ticket • Berg- & Talfahrt sowie wahlweise Brettljause (ohne Getränk) oder Kaffee und Kuchen um € 17,50 oder • Berg- & Talfahrt und ein Tagesmenü gesamt nur € 19,90. (Preise pro Person) Betriebszeiten: 11.5. – 27.10.2013, ab 8.15 Uhr viertelstündlich Tarif Berg & Tal Berg oder Tal

Erwachsene 13,00 8,70

Jugend 11,70 7,80

Kind 8,10 5,40

* Kind 7 – 16,9 Jahre, Jugend 17 – 18,9 Jahre, Kinder bis 6,9 Jahre fahren in Begleitung eines Elternteils frei. Gruppen- und Familientarife auf Anfrage. Für weitere Auskünfte: Tel.: 050/140, info@dachstein.at www.dachstein.at

RUSSBACHER HORNBAHN, BUMMELZUG ZUR EDTALM UND BRUNOS BERGWELT Mit der Russbacher Hornbahn geht’s bequem und einfach auf den 1.450m hohen Hornspitz. Das Almgebiet bietet zahlreiche leichte, kinderwagentaugliche bis mehrtägige Wandermöglichkeiten. Das atemberaubende Bergpanorama mit dem Dachsteingletscher, dem Gosaukamm und dem Tennengebirge ist dabei ein ständiger Wegbegleiter. Wer es statt zu Fuß lieber bequem mag, fährt mit dem knallgelben Ameisenexpress zur Edtalmhütte, wo man sich bei einer urigen Jause stärken kann. Für Kinder warten viele Wanderabenteuer, Lern- und Spielstationen in Brunos Bergwelt, z.B. auf die Riesenameise Emma klettern oder sich im Schaukelwald austoben. Mama und Papa können auf den Panoramaliegen relaxen. Betriebszeiten: 18. 6. – 15. 7. & 31. 8. – 25. 9. 2013: Di & Mi 16. 7. – 30. 8. 2013: Di, Mi, Do & Fr Öffnungszeiten: 9-12 Uhr und 13-16.30 Uhr Fahrten jede halbe Stunde, der Bummelzug richtet sich nach der Hornbahn. Bei Regen am Morgen kein Betrieb. Tarif Erwachsene Berg/Tal Hornbahn 14,00 Berg oder Tal 8,60 Berg/Tal ermäßigt* 12,80 Aufzahlung Bummelzug 5,00

Jugend 9,90 6,20 9,20 4,00

Kind 7,00 4,50 6,50 frei

* Ermässigung mit Gästekarte, Senioren und Einheimische (Sbg., OÖ, Bayern), Gruppentarife auf Anfrage ab 20 Personen; Kinder: 4-14,9 Jahre; Jugend: 15-17,9 Jahre, Preise in Euro. Gerne nehmen wir auch Ihren Kinderwagen mit!

Für weitere Auskünfte und Wetterinfos: Tel.: 06242/440, russbach@dachsteinwest.at www.dachsteinwest.at

ANNABERGER ZWIESELALMBAHN Für eine Fülle von Wandermöglichkeiten im Wanderparadies Dachstein-West stellt die Riedlkar-Doppelsesselbahn in Annaberg (787m) eine optimale Ergänzung dar. Die Bergstation (Zwieselalm) ist Ausgangspunkt für wundervolle Wanderungen und Bergtouren. So z.B. kann das ganze Edt- und Zwieselalmgebiet bis zum Dachsteingebirge durchwandert werden, wobei sich der bekannte Panoramablick zum Gosausee und Dachsteinmassiv bzw. bis zu den Hohen Tauern, dem Tennengebirge, Watzmann und Hohen Göll seit vielen Jahren größter Beliebtheit erfreut. Um den gesamten Gosaukamm zu umgehen, haben Sie die Möglichkeit, den bekannten „Austriaweg“ zu benützen. Fahren Sie mit und genießen Sie die herrliche Bergwelt. Betriebszeiten: 18. 6. – 1. 7. 2013: jeden Di 2. 7. – 30. 8. 2013: jeden Di & Fr 31. 8. – 24. 9. 2013: jeden Di Öffnungszeiten: 9-12 und 13-17 Uhr Fahrten halbstündlich, bei Bedarf auch zusätzlich. Bei Regen am Morgen kein Betrieb. Tarif Erwachsene Berg/Tal 10,00 Berg oder Tal 8,00 Berg/Tal ermäßigt* 9,00

Jugend 8,00 6,50 7,00

Kind 6,00 5,00 5,50

*Ermässigung mit Gästekarte, Senioren (60+) und Einheimische (Sbg., OÖ, Bayern), Gruppentarife auf Anfrage ab 20 Personen; Kinder: 4-14,9 Jahre, Jugend: 15-17,9 Jahre, Preise in Euro

Für weitere Auskünfte und Wetterinfos: Tel.: 06463/8227, annaberg@dachsteinwest.at www.dachstein.at


Unvergessliche Outdoorerlebnisse ... für große & kleine Abenteurer!

Erleben Sie das Wilde Wasser oder überwinden Sie sich im Hochseilgarten. Verbringen Sie mit outdoor-unlimited einen aufregenden Tag mit Action, Spaß & Spannung!

RAFTING . TUBING CANYONING

HOCHSEILGARTEN HYDROSPEED

DOWNHILL Verleih von aufregenden Downhill geräten bei der outdoor-unlimited Station sowie eine 3 km lange multifunktionale Abfahrtsstrecke erwarten Sie!

Gerne informieren wir Sie jederzeit über unsere Touren! Rufen Sie uns unverbindlich an!

Outdoorerlebnisse für jedermann, ob groß, klein, jung oder junggeblieben!

ER

AB 4 J A

T FES

ES

ER

K

E•

4+

HR

•KIN

D

eigenart.at

Active outdoor-unlimited GmbH Talstation Karkogel Au 99 | A-5441 Abtenau Tel: +43-6243-28874 office@outdoor-unlimited.at

W SCHUH

✆+43 (0) 61 32 200 8511 KTE AUSFLU RFE

IDEA L

BE

ET

TER

IEL GSZ

DAS P E

www.salzwelten.at

I JEDEM W

AUD IOG UID ES Sprachen/Languages: D / E / I / F / ES JAP / Mandarin / RU / SLO / H / CZ

Magische Welten, von Bergmännern geschaffen. FA S C I N AT I N G S A LT M I N E

rführung: Die abenteuerliche Kinde esblitz

Geist Cleverix - Kelten, Salz & .00 Uhr och 15 Juli & August, jeden Mittw

Info & Online-Tickets: www.salzwelten.at


Gästejournal Tennengau