Page 1

Kulturprogramm Bad Berneck 2014

www.badberneck.de • www.bad-berneck.com


2

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste unserer Stadt,

In Bad Berneck gibt es in diesem Sommer viel zu entdecken: Neben urwüchsiger Fichtelgebirgslandschaft eine sanft verträumte Kurparkidylle, neben mittelalterlicher Ruinen- und Burgenpracht die interessante Städtearchitektur einer historischen Bäderstadt verbunden mit einem üppigen Angebot bester fränkischer Gastronomie. Und vor allem: Ein abwechslungsreiches Kunst-, Musik- und Theaterprogramm, das in Zusammenarbeit mit dem „Fränkischen Theatersommer e.V.“ und der Künstlervereinigung „focus europa e.V.“ allen Besuchern unterhaltsamste Stunden verspricht.

All unseren Besuchern und Gästen aus nah und fern wünsche ich himmlische Stunden in Bad Berneck bei den zahlreichen Veranstaltungen unseres Kultursommers 2014!

Mit herzlichen Grüßen,

Jürgen Zinnert Erster Bürgermeister

Das Kneipp-Heilbad Bad Berneck Sandra Schiffel lädt Sie ein zu einer genussvollen Organisation Kunststraße Kultur- und Natur-Entdeckungsreise in die Stadt der Romantik, von der schon Ludwig Tieck und Wilhelm Wackenroder schwärmten und die Jean Paul seinen „Vorhimmel“ genannt hat.

KULTURSOMMER Bad Berneck


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

3

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstbegeisterte,

sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft für die 6. Kunststraße in Bad Berneck übernommen. Dieses Projekt ist eine hervorragende Möglichkeit, bildende Kunst einem breiten Publikum vorzustellen - sozusagen als eine Art 24-StundenMuseum für Urlaubs- und Tagesgäste sowie Einwohner. Vor nunmehr sechs Jahren hat Bad Berneck sich entschlossen, den Weg zur Kunst- und Kulturstadt zu beschreiten. Das Ziel dabei: Die romantische Oberstadt für Künstler zum Wohnen und Arbeiten attraktiv zu machen und damit neu zu beleben.

beteiligten Künstlern sowie dem Vorstand des Vereins focus europa e.V., die die Kontakte zu den KünstBAYERISCH lern aus der Region bis hin zu VerIII. VIZEPRÄ tretern aus Polen und Italien möglich gemacht haben. Ein herzliches Dankeschön aber auch den Anwohnern, die Räume und Schaufenster kostenfrei zur Verfügung stellen.

Abgeordneten Maximilianeum 81627 Münche Telefon 089 Telefax 089

peter.meyer@bayern

Büro Peter M Tel. : 09201 Fax : 09201

Ich wünsche der Stadt Bad Berneck weiterhin viel Erfolg bei der Entwicklung zu einem Ort voll leben-4. April 20 diger Kunst und Kultur!

Mobil: 0151 2

E-Mail: peter.m Telefax zu E-M

Mit herzlichen Grüßen ins Fichtelgebirge

Ihr Auf diesem Weg wurden in den ver- Peter Meyer gangenen Jahren zahlreiche Aus- MdL – Vizepräsident des Bayerischen Landtags stellungen im Rathaus, aber auch im neu entstandenen Fichtelgebirgs-Kulturraum im organisiert. Durch die jährliche Gestaltung eines Krippenweges im Winter und einer Kunststraße während der Sommermonate wurde ein dem Wir danken Herrn MdL Peter Meyer für die finanzielle Unterstützung der Kunststraße Ziel „Kunst- und Kulturstadt“ entsprechendes Ambiente geschaffen. Nach den letzten beiden themenorientierte Ausstellungen – zur Geschichte des heimischen Brauwesens und zum Jubiläumsjahr Jean Pauls – ist die diesjährige 6. Kunststraße wieder einmal rein der Kunst gewidmet. Dank und Anerkennung gebührt dabei den örtlichen Organisatoren und insbesondere den


4

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

INHALTSVERZEICHNIS 5| 6 - 15 | 16 - 19 |

Lageplan Veranstaltungsorte Bad Bernecker Kunststraße 2014 Programm des Fränkischen Theatersommers e.V.

20 |

Ein perfekter Sonntag

21 |

IV. Bad Bernecker Burgenfest

22 - 25 | 26 | 27 - 31 |

Jean Paul Tage Bad Berneck Städtische Veranstaltungen 2014 Veranstaltungskalender 2014

HERAUSGEBER – V.I.S.D.P. STADT BAD BERNECK Bahnhofstraße 77 • 95460 Bad Berneck • Tel. (09273) 57 43 74 • info@badberneck.bayern.de LAYOUT, SATZ UND GESTALTUNG temporausch | gestaltung & photography • www.temporausch.com FOTOS: Tourist-Information Bad Berneck, Stadt Bad Berneck, Privat, PR, Fränkischer Theatersommer, photocase.com HAFTUNGSAUSSCHLUSSKLAUSEL Alle Angaben, die in diesem Verzeichnis vorhanden sind, beruhen auf den gelieferten Unterlagen der teilnehmenden Künstler. Für Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen, soweit nicht Fahrlässigkeit gegeben ist. Wir übernehmen für Auslassungen und Satzfehler keine Verantwortung. Unzulässig ist die Benutzung des Verzeichnisses für Zwecke entgeltlicher gewerbsmäßiger Adressenveräußerung an Dritte. Der Nachdruck, auch auszugsweise, sowie die Nutzung von Ausschnitten für gewerbliche Zwecke verstoßen gegen das Urheberrecht und sind untersagt. Alle Rechte sind dem Herausgeber vorbehalten. © April 2014


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

5

Münchberg / Hof

B2

rstr.

P

Burgruinen

Hofe

Freilichtbühne P

Wettersäule Schlossturm Gasthof Goldener Hirsch Gasthof Friedrich

Gasthof Drei Linden Restaurant Marktplatzstüberl

tz

g

rin

la ktp

-

r

Ma

hen

r.

Gasthof Merkel

P

Ro

the

rst

KuKuK

P P

Kir c

Evangelische Dreifaltigkeitskirche

Kurpark / Kolonnaden Hotel Lindenmühle

Kunststraße 2014

P

Gesundheitshaus Radus & Vitalkräuterschule

Mainta

1

lstr.

P

Bahn h

ofstr.

A9 München/Berlin Kulmbach/Kronach

eg

Fußw

Rathaus Dendrologischer Garten

P kost enl

Parkp oser latz „ Anger “

B 303

B 303

Bayreuth

B2

Café am Main im Seniorenhaus

Wuns ied

el/Ma

rktred

witz

Gasthof Schwarzes Ross

Parkplätze: kostenloser Großparkplatz hinter dem EDEKA-Markt (10 Min. Fußweg zum Marktplatz, 5 Min. Fußweg über den Fluss zum Dendrologischen Garten). Kostenpflichtige Parkplätze im ganzen Ort. Bushaltestellen: Busbahnhof (gegenüber EDEKA), Hofer Str. (Marktplatz).


6

KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

Ausstellung Rathaus-Galerie Bad Berneck Vernissage: Sa. 12.4.14 um 11.00 Uhr mit anschließendem Rundgang durch die Kunststraße Moderation: Kunsthistoriker Dr. Matthias Liebel, Bamberg Ausstellungsdauer: 12. April 2014 bis 20. September 2014

Zwei ARTen, die Welt zu sehen

Auf zwei wahrlich unterschiedliche (Kunst-)Welten trifft der Besucher der Sommerausstellung 2014 in der Bad Berneck Rathausgalerie: den flächenhaften, farbenfrohen, abstrakten Bildern der Künstlerin Marion

Hans Dollhopf BAD BERNECK

Der oberfränkische Künstler, der 2014 seinen 90. Geburtstag feiert, ist „eigentlich“ Musiker – einen größeren Bekanntheitsgrad erlangte er aber durch seine Betätigung als Zeichner und Karikaturist. In hunderten von Tuschezeichnungen hat er nicht nur Szenen aus seiner Heimat – vor allem seinem Geburtsort Mistelbach und seinem jetzigen Wohnort Bad Berneck – festgehalten, sondern sich Tel. 09273 / 7117

mit spitzer Feder und humorvollem Blick auch allen möglichen Facetten des Lebens genähert: dem Älterwerden, dem Umweltschutz, der Natur und Sprachspielereien mit originellen Ortsnamen ebenso wie immer wieder dem Thema „Musik“ und „Musiker“, das sein Berufsleben als Orchester- und Kammermusiker, aber auch als Komponist begleitete.


KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

7

Rathaus-Galerie Bad Berneck Bahnhofstr. 77 Öffnungszeiten: Mo. – Mi. 7 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16 Uhr Do. 7 – 12.30 Uhr und 13.30 – 17.30 Uhr • Fr. 7 – 12 Uhr Tel. (09273) 57 43 74 Kontakt: info@badberneck.bayern.de www.badberneck.de

Kotyba stehen die genau beobachteten, manchmal liebevoll, oft aber auch etwas boshaft karikierenden Tuschezeichnungen des Bad Bernecker Künstlers Hans Dollhopf gegenüber.

Marion Kotyba KULMBACH

Der Einfluss ihrer Ausbildung als textiltechnische Assistentin, die die Beschäftigung mit Themen wie Farben / Färben / Veredeln mit sich brachten, schlägt sich in ihren Bildern nieder: Sie arbeitet mit pigmentreichen Farben und erzeugt unter Verwendung von Malmitteln fließende, sanfte Farbübergänge und Verschmelzungen. In der Ausstellung zeigt sie aber auch Bilder ihrer jüngsten Reihe, in www.kotyba-kunst-atelier.de.to

denen sie sich intensiv mit dem Thema „Rost / Alterung und Oxidation“ auseinandersetzte und mit Rost als Stilmittel in der abstrakten Malerei Gemälde schafft, die sich im Alterungsprozeß – auch spannend für die Künstlerin selbst – durch Oxidation weiter verändern.


8

KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

Vom 12. April bis 20. September zwischen Anger und Wettersäule jederzeit kostenfrei zugänglich. Parken: Großparkplatz Anger

Teilnehmende Künstler in alphabetischer Reihenfolge

Karlheinz Beyer KONRADSREUTH

In seinem neuen Projekt DropArt fotografiert er das Eintauchen von Wassertropfen, Vorgänge also, die so schnell ablaufen, dass sie vom menschlichen Auge nicht erfasst werden können. Wenn ein Tropfen ins Wasser fällt, durchläuft er verschiedene Zustände. Spektakuläre Erscheinungen sind dabei die Ausbildung einer Krone oder das Hochsteigen des Tropfens aus der Wasseroberfläche. Kleine Kunstwerke entstehen dann, wenn ein zweiter Tropfen auf diesen hochsteigenden Tropfen fällt. Da diese Vorgänge nur in gewissen Grenzen reproduzierbar sind, führen sie zu einzigartigen Strukturen. www.bey-bey.de

Gabriele Breuer

HEIDECK

Der erste Kontakt mit Ton führte die ausgebildete Grafikerin und Malerin in eine bis heute andauernde Auseinandersetzung mit der dreidimensionalen Darstellung. Seit 1981 entstand ein komplexes Werk mit Skulpturen, Großreliefs, Mosaiken und Gefäßobjekten. Immer neugierig auf der Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten, wird im eigenen Atelier experimentierfreudig gearbeitet. Im Bereich der Keramik ist seit kurzem eine neue Dimension hinzugekommen: Feuer und Rauch hinterlassen faszinierende Spuren auf dem porösen Scherben. breuer91180@t-online.de

Andreas Claviez PLAUEN

Seit 2007 intensive Auseinandersetzung mit Acrylmalerei - 2009 erste Ausstellung. Seitdem zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen national und international, erste Publikation 2011 „Vogtländische Malerwege“. 2012 „Die Magie des Wassers“, 2013 „Terra Rossa“. Als Dozent tätig in Deutschland und an internationalen Kunstakademien. Lebt und arbeitet in Plauen/Deutschland, verkauft im In- und Ausland. www.andreas-claviez.de


KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

9

Kevin J Eckersley HELMBRECHTS

Kevin J Eckersley, wurde 1973 in London geboren. Er studierte Bildende Kunst und Kunsthandwerk am Hastings College (England) und absolvierte seinen Bachelor-Abschluss am Falmouth College. Seit 2011 hat er eine Töpferei in Helmbrechts. Sein Ziel ist es, schnörkellose, elegante Keramik in natürlichen Formen zu schaffen, die einfach gut in der Hand liegt. Ihm gefällt der Gedanke, dass die Gegenstände, die er schafft, ihre späteren Besitzer visuell und haptisch bereichern. Er produziert Gebrauchsgeschirr, Einzelstücke und Skulpturen, teilweise auch in mittelalterlichen Techniken (z.B. Sanierung von Keramikmotivfliesen 13. Jh.). „Der Zweck der Kunst ist es, die Sinne auf eine Reise zurück zur Quelle der Wahrnehmung zu schicken, die das reine Bewusstsein ist.“ –Rupert Spira www.facebook.com/KevinJEckersley

Florian Fraass BAD BERNECK

Florian Fraaß lebt seit seiner Geburt in Bad Berneck. Bereits als Kind faszinierte ihn die Vielfalt der Natur. Mittlerweile ist er ein anerkannter Kenner heimischer Orchideen und Schmetterlinge, und die Naturfotografie ist zu einem großen Hobby geworden. Dabei wird bei den Fotos großer Wert auf Ästhetik, Gestaltung und Farben gelegt. Die Bilder werden nicht am Computer manipuliert, sondern lediglich leicht nachbearbeitet (Schärfe, Kontrast, Weißabgleich). Die Bildgestaltung ist oft sehr aufwändig, zudem spielt das richtige Licht einen ganz entscheidenden Faktor – ebenso wie Geduld. flo.fraass@gmx.de

Roland Friedrich MAINLEUS

Studium der Philosophie und Bildenden Künste. Diplom zum Kulturmanagement. Langjährige Tätigkeit als Kunstpädagoge. Er arbeitet als Autor, Kunstfotograf, Kunstpädagoge und bildender Künstler in der Werkstattgalerie im Unteren Schloss Wernstein. Ausstellungen im In- und Ausland. Im Mittelpunkt seines Schaffens steht die Freiheit des menschlichen Werdens und das Aufrichten des eigenen Ichs in Lebensfreude und Schönheit. www.kulturlebenraum.de


10

KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

Arianna Genco ARENZANO/ITALIEN

Sie wurde in Genua geboren und malt seit 20 Jahren. Ihre Arbeiten zeigen die Landschaften Liguriens, aber durch den Gebrauch starker und eindeutiger Farben, die sie voll gesättigt einsetzt, werden sie in sehr persönlicher Weise interpretiert. Immer wiederkehrende Themen sind die verwinkelten Gassen „Caruggi“ der Stadt Genua, Altstadtmotive mit schiefen Hauswänden, die fast aufeinander zu fallen scheinen. Sie erzählen antike Geschichten von Händlern und Fischern dieser einzigartigen „Seerepublik“. Genco lebt in Arenzano, wo sie regelmäßig seit vielen Jahren in der Altstadt Kunstausstellungen organisiert. www.kunst-arte.org

Andrzej Glowacki KRAKAU / POLEN

In den 90er Jahren war der Innenarchitekt Andrzej Glowacki einer der führenden Designer Polens. Damals gründete er die legendäre, surrealistische Galerie Jo Design. Seine Objekte – insbesondere Lampen, Möbel, Glasobjekte – sind unkonventionell und irreal, aber immer funktional. Der Philosoph und Künstler ist Professor an der staatlichen Kunstakademie. Derzeit forscht er zum Thema „greifbare und virtuelle Welten und Cyberspace“ und arbeitet und lehrt im Bereich „App Design“ als Partner von Microsoft. Mit vielen Preisen ausgezeichnet, ist er seit 2011 Mitglied des Rates für Wissenschaft und Hochschulbildung. Sein Professorentitel wurde ihm 1995 von Lech Walesa verliehen. www.andrzejglowacki.pl

Andreas Gohlke HANSESTADT BAYREUTH

Als Betrachter und Umdenker seiner Umwelt könnte man Gohlke bezeichnen. Zufällige Blicke treffen Szenen und Installationen des Lebens, des Zeitpunktes im Jetzt, des eigenen und anderer. Aus diesen entwickelt sich in Augenblicken eine Idee, die ab und an ein greifbares, wahrnehmbares Objekt entstehen lässt, welches für die Nachwelt aufzuheben möglich ist. Kunst als zufälliger Gegenstand des Lebens, entsprungen aus Gedankenblitzen. Erkennen wird zum Einfangen der Zeit, des Augenblicks. Das Logische abzustellen und daraus Neues zu kreieren, das scheint derzeit der Weg zu sein. Zeit und Zufall vereinigen sich und schaffen in Bruchteilen einer Sekunde eine Nachwelt in sich. weltenall@gmx.de

Christel Gollner BAYREUTH

Seit 1955 Teilnahme an Fachseminaren u.a. bei Steiner-Schule München, Kunstakademie Bad Reichenhall; Dozentenausbildung für Gestaltung, Malerei und Didaktik. Lebt und arbeitet seit 1962 als freischaffende Malerin und Dozentin in Bayreuth. 1998 - 2011


KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

11

Gründung und jährliche Durchführung der Oberfränkischen Malertage. 1999 2009 Atelier-Werkstatt-Galerie. Künstlerische Schwerpunkte: Umsetzung von Werken aus Literatur und Musik in Malerei und Grafik - Bildnerische Dokumentation von städtebaulichen Veränderungen - Abstrahierte Landschaften. Zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen. www.christelgollner.de

Helga Hopfe MAINLEUS

Schon 30 Jahre faszinieren sie Stift und Farbe. Begonnen hat Helga Hopfe mit der Technik des Aquarells, heute komponiert sie oft mit Farben, Stift und Kreiden. Ihre Werke ordnet sie selbst einer „halbgegenständlichen Kunst“ zu, wobei sie die Wirklichkeit mit linearen Gestaltungskomponenten manipuliert, häufig stimmungsvolle und oft leuchtende Farbkompositionen verwendet. Inhaltlich spiegeln sich in den Bildern ihre Lebens- und Experimentierfreude wieder. Ehrenamtlich arbeitet sie künstlerisch mit Bewohnern des „ Haus Schmeilsdorf“, einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. helga.hopfe@gmx.de / Tel. 09229 / 8665

Jonas Hornung BAYREUTH

Jonas Hornung ist ein freischaffender Maler und angehender Fachlehrer für Kunst, Werken und Neue Medien. Er ist 1989 in Iserlohn geboren und lebt nun in Bayreuth. Erste künstlerische Erfolge als Schüler. Nun arbeitet er an seinen Bildern in Bayreuth und Münchberg. Hornung stellte in den Räumen des Bürgerzentrums in Münchberg aus und leitete dort Kunstkurse in Zeichnung und Grafik. Tel. 0921 / 4600008

Elfi Hübner BAYREUTH

Ausbildung zur Schriftenmalerin und Dekorateurin, Malunterricht bei den oberfränkischen Künstlern Alfred Richter und Hans Seemann. Begegnung mit Norbert Maria Gregor aus Stockdorf inspirierten zu Bildern und Skulpturen, die Freundschaft mit dem chinesischen Künstler Xia Dewu, Professor an der Kunstakademie in Peking und damit verbundene Eindrücke gaben neue Impulse. Besuche im „798“, dem größten Künstlerdorf Chinas und bei dem berühmtesten lebenden Maler Chinas, Hou Yimin erweiterten ihr künstlerisches Bewusstsein. Portrait-Malkurs bei Stefan Nützel. Zahlreiche Ausstellungen in Oberfranken, auch bei den Oberfränkischen Malertagen. Internat. Ausstellungen in der Zentralen Kunstakademie Peking, in Pilsen/CZ, Nida/LIT und in Mende/F. www.kunst-und-weinhaus.de


12

KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

inesj.plauen

ESCHENBACH / VOGTLAND Die in Plauen geboren Künstlerin hat in Dresden studiert. Sie ist Kunstlehrerin und seit 1994 auch freischaffende Künstlerin. Seit 1989 Mitglied im Plauener Studio für Malerei und Grafik, seit 2010 Mitglied im Plauener Künstlerbund. Sie beschäftigt sich mit Malerei, Grafik, Plastik und Intermedialem und ist Referentin zu kunstpädagogischen Aspekten. Zahlreiche Projekte, Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland, u.a. Peoria (USA), Oyonax (Frankreich), Hamburg, Berlin, Dresden, Gera, Chemnitz, Lauda-Königshofen www.eigenregie.de – Kunsthaus Eigenregie Eschenbach

Bärbel Kiessling MARKTREDWITZ

Geboren in Berlin, lebt und arbeitet im Fichtelgebirge als freischaffende bildende Künstlerin. In Kooperation mit Ehemann Horst Kießling mehrere Aufträge für öffentliche Gestaltungen im In- und Ausland. Zahlreiche Ausstellungen europaweit. Auszeichnung als „Künstlerin der Metropolregion Nürnberg“ 2013 www.kunst-die-bewegt.de / Kiessling.mak@t-online.de

Horst Kiessling MARKTREDWITZ

Geboren und aufgewachsen im Fichtelgebirge. Seminarrektor für Junglehrer, Schulamtsdirektor im Landkreis Wunsiedel. Veröffentlichungen und Fortbildungsveranstaltungen zur Kunsterziehung. Als freischaffender bildender Künstler Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe zu Kunst im Öffentlichen Raum. In Kooperation mit seiner Frau, Bärbel Kießling, mehrere Aufträge für öffentliche Gestaltungen im In- und Ausland. Zahlreiche Ausstellungen europaweit. Auszeichnung als „Künstler der Metropolregion Nürnberg“ 2013 www.kunst-die-bewegt.de / Kiessling.mak@t-online.de

Lutz-Benno Kracke NEUDROSSENFELD

Seine Bilder leben von der Farbe. Sie wird ausprobiert, zu- und aneinander gesetzt, als Flächen, Streifen und Linien. Die Farbe scheint sich selbst genug zu sein, sie braucht keine Motive, sie ist Tiefe und Perspektive nach Innen. Je weniger Gegenständliches das Auge ablenkt, desto größer wirkt Fläche, Leere und Farbe. Lutz-Benno Kracke will sich weder zuordnen lassen, noch in Kategorien verschwinden: “Ich erfinde jedes Bild neu, für mich und nur für mich.“ www.lutz-bennokracke.de


KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

13

Hilke Kracke ARENZANO /ITALIEN

Hilke Kracke wurde 1950 in Niedersachsen geboren. Sie promovierte in Heidelberg und Bologna. Neben ihrer Arbeit als Biologin hat sie stets auch ihr Interesse an der Psychologie und Malerei beibehalten. In Genua schloss sie eine psychologische Ausbildung ab und konzentriert sich seitdem hauptsächlich auf die Malerei, die sie über Studien in Italien und in Deutschland an der Kunstakademie Bad Reichenhall weiter ausbaut. Sie widmet sich der Farbe mit Unmittelbarkeit und Impulsivität, sucht nach dem Aufheben der Filter zwischen Impuls und Leinwand, im Bestreben, Gedanken und Emotionen in spontanen Gesten zu vereinen. Gruppen- und Einzelausstellungen in Italien, Frankreich und Deutschland. www.hilkekracke.it

Gerd Luk Kraus BAD BERNECK

Gerd Kraus ist Maler, Autor, Filmer und Theatermacher (Performer). Inszenierungen, Poetry-Slam, Kunstausstellungen, Filmprojekte (Kuba) u.a.. Studium (Malerei) bei O.Kokoschka, Prof. Berger-Bergner, Gerd Dehof, Prof. Ernst Geitlinger. Theaterwissenschaft bei Prof. E. Erkens. Lebt in Bad Berneck und Santiago de Cuba. www.performancegerdkraus.de

Angelika Neumann NÜRNBERG

Ihre Kunst: das Portrait / der Mensch. Angelika Neumann liebt es, Menschen kennen zu lernen, sich in sie hineinzuversetzen und einen Charakterzug, eine Geschichte, einen Wunsch, ein Thema, mit dem sie glücklich sind oder hadern, in einem Portrait einzufangen.Dabei reduziert sie auf das Wesentliche: Nur der Mensch ist zu sehen. Die Geschichte, der Wunsch, das Thema sind im Gesichtsausdruck, in der Pose, in den Farben eingefangen. www.artstudio30.com

Udo Rödel MÜNCHBERG

Er sucht und findet seine Objekte und Ideen auf Halden, in Papierkörben, auf Plakatwänden, in Resten von Illustrierten, nicht beachtet, achtlos weggeworfen. Benutzt diese gefundene Gestalt oder Form, hinterläßt an dieser seine Arbeitsspuren, verändert somit die Gestalt und Form und schafft ihr eine neue Identität, setzt diese wiederum mittels Rahmen und einer veränderten Umgebung, mittels Podesten, Vitrinen, Gestellen in einen neuen Formzusammenhang. Die gefundene und veränderte Gestalt erhält eine neue Bedeutung. Zahlreiche Einzelausstellungen in Oberfranken, Gruppenausstellungen u.a. in Liechtenstein und Krakau. Träger des 1. Kunstpreises des Landkreises Hof, Initiator der „Galerie im Bürgerzentrum“ der Stadt Münchberg. Nach Tätigkeit als Fachlehrer und Dozent seit 2014 freier Künstler für Grafik und Objekt. www.udoroedel.de


14

KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

Robin Seur

FRIEDENFELS / OBERPFALZ 1946 wird Robin in Amsterdam geboren und wächst im „Die Jordaan“ auf. Er malt seit früher Jugend meist Menschen und Tiere im Artis (Zoo). Seine Malerei steht ganz offensichtlich in der Tradition alter holländischer Meister. Seine Bilder sind voller kräftiger Farben, inspiriert durch die bunte Vielfalt verschiedener Kulturen und Traditionen: Asien, Afrika, Arabien, Amerika, wo er beruflich viele Jahre tätig war. Seit den frühen 90er Jahren ist er als internationaler Künstler renommiert und hatte Ausstellungen in Hollywood - Frankreich - Deutschland - Holland und Italien. Mehr und mehr vertieft sich Robin seit 2001 in die Kombination der sichtbaren und der unsichtbaren Welt, „Architektur der Seele“. Der Betrachter kann sich die Frage stellen, wo die Anderswelt anfängt und die von uns wahrgenommene Realität aufhört: Oder was ist wirklich wirklich? www.robinseur.de

Wolfgang Thiel BAD BERNECK

Der gebürtige Berliner, der schon seit Jahrzehnten in Bad Berneck wohnt, ist als Künstler Autodidakt. Er spezialisierte sich in handwerklich ausgefeilter Technik auf das Kopieren alter Meister, bevor er begann, eigene Werke – meist ebenfalls im Stil alter Meister – in Öl zu malen. Themen findet er vielfach in seiner unmittelbaren Umgebung in Bad Berneck, zunehmend aber auch – da seine Partnerin Engländerin ist – in Szenen aus England. In den letzten Jahren beschäftigte er sich mit dem Thema „Karikatur“, das er in Buntstiftzeichnungen umsetzt. Tel. 09273 / 7723

Marika Wata KRAKAU / POLEN

Marika Wata (Ika Wato) beschäftigt sich mit 2- und 3-D-Graphiken sowie Gebrauchsgrafiken. Sie arbeitet als freie Web-Designerin, Grafikerin und Projektantin und schreibt Regiebücher für Dokumentarfilme. Wata ist Kreativdirektorin der Zeitschrift CyberEmpathy. Nach ihrem Studium an der Kunstakademie Krakau promoviert sie nun dort im Bereich Design sowie an der Ignatianum-Universität im Bereich Kulturwissenschaften. Ihre Arbeiten berühren den Grenzbereich zwischen Design und Philosophie. 2013 hat sie an dem Kunstprojekt „seidenpudelspitz“ in Bayreuth teilgenommen. www.kokazone.com


KUNSTSTRASSE Bad Berneck 2014

15

Heinz Wölfel HELMBRECHTS

Seine Arbeiten sind eine Art Lebensgeschichte von Stationen, Situationen und Frustrationen. Sie sind Gedanken über das Dasein – vom Einzelnen bis hin zur Gesamtheit – und manifestieren sich zu Traumbildern und Albtraum bildern. Er sieht sich nicht als Maler oder Grafiker, Zeichner oder Texter, sondern ist Autodidakt in verschiedenen Disziplinen, die er meist in einem Werk verknüpft und kombiniert. Deshalb bezeichnet er sich selbst als BILDERMACHER. Seine erste künstlerische Phase war in den 70er Jahren. Danach folgte eine 20jährige Schaffenspause. Seit der Jahrtausendwende widmet er sich wieder der Kunst und macht Bilder. www.heinz-woelfel.de

Günther Wolfrum PRESSECK

Der gebürtige Oberfranke studierte an der FH für Gestaltung in Pforzheim, an der Kunstgewerbeschule Basel (Prof. Hofmann) und später an der Akademie der bildenden Künste (Prof. Fischer und Voglsamer). Studienreisen führten in nach Frankreich und Italien. Sei 1981 hat er einen Lehrauftrag für Kunsterziehung in Kulmbach, seit 1983 arbeitet er freischaffender Maler und Grafiker in Presseck. Ankäufe u.a. durch die Bayerische Staatsgemäldesammlung München. www.atelier-wolfrum.de

KONRAD ZANDER BERLIN

Seine Positionsbestimmung: Kulturelles Gedächtnis / Spurensuche. Auseinandersetzung und Experimentieren mit Fundstücken aus Gebrauchs-, Verfalls- und Zerstörungsprozessen (Überformungen und Bedeutungswandel). Seine Schellack/Acryl Bilder halten den jeweiligen Bearbeitungszustand in der Schwebe und schließen ihn dabei gleichzeitig ab. Schellack aus dem Sekret der Lackschildlaus ist ein nachwachsender Rohstoff. Konrad.zander@yahoo.de


16

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Fränkischer Theatersommer 2014

LANDESBÜHNE OBERFRANKEN

FRÄNKISCHER THEATERSOMMER

„Verliebt, verlobt, verschwunden und andere Überraschungen“ Das Ensemble des Theatersommers freut sich wie jedes Jahr auf die Gastspiele in Bad Berneck - diese Liebe zur„Perle des Fichtelgebirges“ beruht ja hoffentlich auf Gegenseitigkeit, so dass wir mit regem Zuspruch des Publikums rechnen dürfen… Mit dem furiosen Frauen-Solo einer sitzengebliebenen Braut werden wir im KUKUK starten, um im weiteren Verlauf Musiktheater verschiedenster Couleur zu bieten: Von Bänkelliedern (Schaurig-schöne Moritaten) über die Skandalgeschichte des Saxophons und seines Erfinders (Das Auf und Ab des Adolphe Sax), sowie der Lebensgeschichte einer berühmten

Blues-Sängerin (Billie Holiday - Der Blues der Lady) bis hin zum Musical (Babytalk) und zur Oper (Der Barbier von Sevilla tanzt auf Figaros Hochzeit) reicht unsere diesjährige Palette. Eine interessante Terminänderung wollen wir heuer wagen: Die Veranstaltungen in den Neuen Kolonnaden werden jeweils an Sonntagen um 15 Uhr stattfinden. Damit haben wir im letzten Jahr eine gute Erfahrung gemacht. Lassen Sie sich zu einem sonntäglichen Theatervergnügen der besonderen Art verlocken! Viel Vergnügen wünschen Ihnen dabei

Dr. Bernd Matthes Jan Burdinski Vorsitzender des Fränkischen Theatesommers e.V. Landesbühne Oberfranken

Kartenvorverkauf

mit dem Ensemble des Fränkischen Theatersommers - Landesbühne Oberfranken

VOR ORT Tourist-Information Bad Berneck, Rathaus, Bahnhofstr. 77, Tel. 09273 / 57 34 74, Theaterkasse Bayreuth, BVD Bamberg, Frankenpost ticketshop Hof, Bayerische Rundschau Kulmbach ONLINE Karten können Sie auch online bestellen und selbst ausdrucken unter: www.okticket.de TELFONISCHE KARTENBESTELLUNGEN bis 12 Uhr am Vortag der Aufführungen (Preis wie Abendkasse)


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Freitag, 4. April 

17

KukuK, Kirchenring 43, 20 Uhr

VERLIEBT, VERLOBT, VERSCHWUNDEN Oder: die Braut im Baumhaus. Von Stefan Vögel Eine Braut im schmucken Hochzeitskleid. Wunderschön. Trotzdem wird sie in dieser Geschichte sitzengelassen. Sie ist allein und empört. Und hört das Lachen der anderen. Sie versteckt sich im Baumhaus ihrer Kindheit und wütet - sehr zum Amüsement der Zuschauer - über die... na, wen wohl?.... „Männer“! Und das auf’s Feinste und Durchtriebenste. Dabei schlägt sie unfreiwillig komödiantische Kapriolen, dass die Funken nur so stieben und ihre traurige Situation im Baumhaus für den Zuschauer zu einem großen Vergnügen wird - mit unerwartet herzhaftem Ausgang. Mit Kirsten Annika Lange bzw. Ingrit Gabriel (Doppelbesetzung) Regie: Jan Burdinski

Freitag, 30. Mai

Leopoldsplatz am Schlossturm, 19 Uhr

SCHAURIG SCHÖNE MORITATEN Wach auf, o Mensch, vom Sündenschlaf Der Urahn aller Entertainer, der vagabundierende Moritaten- und Bänkelsänger des 17. Jahrhunderts überbrachte seine Sensationsnachrichten in Liedform und illustrierte sie zugleich in schaurig-schönen Gemälden. Mit Jan Burdinski & Lutz Götzfried

Sonntag, 8. Juni 

Naturbühne beim Alten Schloß, 15 Uhr

BABYTALK von P. Lund & T. Zaufke. Ein Musical zum Kinder-KRIEGen Wer die Uhr ticken hört, hat ein gutes Gehör. Wer die „biologische“ Uhr ticken hört, bekommt Panik! Charlotte und Robert sind ganz Ohr. Beide stehen mitten im Leben, haben einen Job und zwei Zimmer zuviel.


18

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Auch mit der Liebe klappt es bestens. Jedoch wird die Diskussion über das Kinder-Kriegen zur Bewährungsprobe für ihre Beziehung. ER sieht sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt und SIE fürchtet Probleme von Schwangersein, Geburt, Stillen, Kita-Suche, Pubertätskrisenmanagement, ach wer weiß schon, was da noch alles kommt... Ein Kinder-Krieg-Musical mit spritzigen Dialogen und fröhlich-frechen Jazzrhythmen, das locker-leicht beginnt und sich auf-„swingt“ zu einem unterhaltsamen Showdown über existentielle Beziehungsfragen. Mit Laura Mann & Alexander Voß; Musikeinspielung: Andreas Rüsing; Regie: Michael Bliemel; Ausstattung: Barbara Seyfried

Sonntag, 20. Juli 

Neue Kolonnade im Kurpark, 15 Uhr

DAS AUF UND AB DES ADOLPHE SAX Die Skandalgeschichte eines Instruments und seines Erfinders Ein Leben wie ein Kriminalroman! Man glaubt es kaum, welche Widerstände der Erfinder des Saxophons durchleben musste, ehe sein Instrument die ihm gebührende Anerkennung fand.Ob sich die Zeitgenossen von der Fülle seiner Erfindungen bedroht fühlten? Immerhin entwickelte er die Familien der Saxophone und Saxhörner und verbesserte neben Klarinette und Fagott viele damals bestehende Instrumente. Das Jahr 2014 bietet Gelegenheit, sich an den 200. Geburtstag des belgischen Musikers, Instrumentenbauers und Unternehmers Adolphe Sax (1814-1894) zu erinnern. Eine Geschichte zwischen Triumph und Scheitern, zwischen tollstem Aufschwung und Konkurs, ein Lebenstaumel zwischen Lachen und Weinen. Mit Johannes Neuner & Eike Domroes


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Sonntag, 3. August

19

Neue Kolonnade im Kurpark, 15 Uhr

BILLIE HOLIDAY - DER BLUES DER LADY Wie man glücklich ist, das zu sein, was man ist „Lady Sings the Blues“ - so lautet der Titel der Autobiographie von Billie Holiday. Sie schreibt: „Niemand singt das Wort „Hunger“ oder das Wort „Liebe“, wie ich - alles, was ich mir vom Leben wünsche, geht auf diese beiden Dinge zurück“. Wie daraus eine einzigartige Musik wurde, erzählt sie in diesem Stück selber. Ein Leckerbissen für eine Schauspielerin/Sängerin. Billie Holiday war voller Widersprüche, sogar ihre äußere Erscheinung und ihre Stimmungen wechselten ständig. Ihre Musiker wurden von ihr „geküsst und geschlagen“ und das Publikum gleichzeitig geliebt und gehasst. Bordell - Drogen - Gefängnis - Carnegie Hall und wieder Gefängnis. Das waren typische Stationen für eine Frau, die davon träumte, ein Heim für streunende Hunde und Waisenkinder zu besitzen, wo sie ihren Schützlingen beibringen wollte, wie man glücklich ist, das zu sein, was man ist. Mit Dany Hertje (Gesang und Spiel) & Vitali Hertje (Piano); Regie: Jan Burdinski; Ausstattung: Edina Thern

Sonntag, 24. August

Neue Kolonnade im Kurpark, 15 Uhr

DER BARBIER VON SEVILLA TANZT AUF FIGAROS HOCHZEIT Der alte Dr. Bartolo will sein junges Mündel Rosina heiraten. Diese verliebt sich jedoch in einen jugendlichen „latin lover“, den Grafen Almaviva. Diesem wiederum gelingt es mit Figaros Hilfe, den Alten vorzuführen. Nun will Figaro, inzwischen Almavivas Diener, die Zofe von dessen Frau, Susanna, heiraten…


20

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

EIN PERFEKTER SONNTAG:

Foto: www.markusspiske.com

„Braten, Glees und auf Jean-Pauls-Spuren wandern“

Genussvolle Sonntage mit fränkischem Mittagstisch und einer anschließenden Wanderung rund um das romantische Bad Berneck. 5 Wanderrouten, 6 Wirtshäuser und 6 Spezialitäten, die auch Jean Paul geschmeckt hätten. Jeder der Wirte hält nach dem Mittagessen einen Wandertipp mit Karte für Sie bereit, dessen Route vor seiner Wirtshaustüre beginnt. ab 27.04.2014 jeden Sonntag ab 12:00 Uhr

Gasthof & Hotel „Schwarzes Roß“ Familie Wolfrum


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

21

IV. Bad Bernecker Burgenfest Samstag, 31. Mai. 2014 und Sonntag, 1. Juni 2014 auf dem Schloßberg in Bad Berneck, jeweils ab 13.00 Uhr - kein Wegezoll Zwei Burgruinen, eine Kapellenruine und alte Handelswege, dazwischen die Romantikbühne. An diesem sagenumwobenen Ort findet das vierte Bad Bernecker Burgenfest statt. Feldlager auf den Ruinen der Hohenberneck und des Alten Schlosses zeigen mittelalterliches Leben und Handwerkskunst. Auch kulinarisch ist natürlich wieder einiges geboten.

Umgebung verzaubern und feiern Sie mit uns mittelalterliche Tage mit Entspannung für die Seele und Anregung für den Geist. Der Erlös des Festes dient in vollem Umfang der Sanierung der Burgruinen. Informationen: www.badberneck.de Organisation: Richard Schneider Tel. 09273 / 67 74

Kleine Ritter können Bogen- Reenactment: schießen oder sich mit alten Thomas Adam, Spielen vergnügen. Lassen Tel. 09273 / 80 42 Sie sich von der historischen


HerZlicH willkommen in der STadT der romanTik „Diese Gegend hier ist die schönste, ... ... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe“, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem Freund Wilhelm Heinrich Wackenroder hatte er tief beeindruckt das Fichtelgebirge bereist. Die attraktive Landschaft mit Wald, Felsen, Flüssen und Burgruinen um Berneck hat sich bis heute erhalten, der Jean Paul (1763-1825) in seinen Romanen „Siebenkäs“ und „Der Komet“ ein poetisches literarisches Denkmal setzte und die Ludwig Richters Zeichnung von „Bernek“ (um 1850) unverlierbar festhielt. Die JEAN PAUL TAGE BAD BERNECK laden 2014 erstmals dazu ein, Literatur, Musik und fränkische Küche der Jean Paul-Zeit in der Stadt der Romantik zu genießen. Wir freuen uns auf Cosima Lutz, Beate Roth, Elisabeth Böhm, Dekan Hans-Martin Lechner und Solisten der Berliner Philharmoniker, die die Premiere unserer literarisch-musikalischen Festtage gestalten werden – zu einer Jahreszeit, die in der Gegend um Bad Berneck zu den schönsten zählt, dem Goldenen Oktober. Jürgen Zinnert Erster Bürgermeister

Hans-Jürgen Schatz Künstlerischer Leiter


„bernek“

Jean paul

programm freiTag, 10. okTober 2014, 20.00 uHr Hoppelpoppel und ScHnepfendreck eSSen und Trinken bei Jean paul

Mit Dr. Cosima Lutz (Kulturjournalistin) und Beate Roth (Köchin) Dieser unterhaltsame Abend bietet einen Einblick in die Esskultur der Jean Paul-Zeit. Zum portionierten Vortrag gibt es kleine, anmutig in Gläsern und auf Tellern angerichtete Speisen. Großer Saal im Gemeindehaus am Kirchenring Eintritt: 20,00 Euro / Freie Platzwahl Karten-Reservierung dringend erbeten Tourist-Information, Tel: 0 92 73/57 43 74

SamSTag, 11. okTober 2014, 17.00 uHr ludwig ricHTer - romanTik in bildern

VorTrag miT proJekTionen

von Dr. Elisabeth Böhm (Universität Bayreuth) Der Maler und Zeichner Ludwig Richter (1803-1884) steht im Mittelpunkt des Vortrags. Seine Zeichnung „Bernek“ (um 1850) hat weite Verbreitung gefunden. Berühmt wurde er durch seine Illustrationen der Grimmschen Märchen, deren Stil und Bildsprache den Ausgangspunkt darstellen werden. Saal im KuKuK (Kunst und Kultur im Alten Kindergarten e.V.) Eintritt frei


HanS-Jürgen ScHaTZ (recHTS) miT cHriSTopH HarTmann, leiTer enSemble berlin

programm SamSTag, 11. okTober 2014, 19.30 uHr Jean paulS muSikaliScHe welT Auszüge aus „Hesperus“ von Jean Paul, Briefe und Berichte Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn u. a. Mit Ensemble Berlin (Mitglieder der Berliner Philharmoniker) Hans-Jürgen Schatz, Rezitation Romankapitel und zeitgenössische Schilderungen stellen Jean Paul als Musikliebhaber vor. Seine Besuche von Mozarts Opern „Don Giovanni“ und „Die Zauberflöte“ und die Begeisterung für Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ klingen in dieser Konzertlesung nach. Evang.-Luth. Dreifaltigkeitskirche Eintritt: 20,00 / 15,00 / 10,00 / 5,00 Euro Nummerierte Plätze • Vorverkauf und Abendkasse Tourist-Information, Tel: 0 92 73/57 43 74


programm SonnTag, 12. okTober 2014 goTTeSdienST, 09.30 uHr Hans-Jürgen Schatz liest in diesem Festgottesdienst Jean Pauls „Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, daß kein Gott sei“. Dekan Hans-Martin Lechner widmet seine Predigt diesem Text.

Evang.-Luth. Dreifaltigkeitskirche

märcHenSTunde, 15.30 uHr Bürger der Stadt Bad Berneck lesen Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm. Dazu gibt es die Illustrationen von Ludwig Richter. Saal im KuKuK (Kunst und Kultur im Alten Kindergarten e.V.) Eintritt frei


26

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

Städtische Veranstaltungen in Bad Berneck 2014 Das detaillierte Programm und etwaige Änderungen finden Sie im monatlichen Veranstaltungsplan und unter www.badberneck.de

SAMSTAG, 31. MAI UND SONNTAG 1. JUNI

Bad Bernecker Burgenfest

Um 12.00 Uhr eröffnet ein Gottesdienst das 4. Burgenfest, dann lädt das Mittelalter zu Spiel, Spaß und Kulinarischem. Burgenführung, Schwertkampf und die hohen Künste und 2 Tage Feldlager erwarten die Besucher. Am Freitag Abend um 20.00 Uhr stimmt ein Moritaten-Abend des Fränkischen Theatersommer schon thematisch auf dieses Wochenende ein.

SAMSTAG, 09. AUGUST UND SONNTAG 10. AUGUST

Bad Bernecker Sommerfest

Dieses Jahr gibt es 2 Tage gute Laune beim traditionsreichen Sommerfest im romantischen Kurpark. Samstag um 14.00 Uhr starten der neue 2-tägige Garten-Kunst-Markt und der Familiennachmittag, am Abend warten Live-Musik und kreative Lichtspiele. Ausklingen wird der Abend mit Cocktail- und Weinbar, DJ und Tanz. Der nächste Tag wartet um 11.00 Uhr mit einem Jazzfrühschoppen auf, Markt und Kinderattraktionen sorgen für einen aufregenden Sonntag.

SONNTAG, 27. JULI

Singa, Spilln und Tanzn

Zum zwölften Mal werden Marktplatz und die umliegenden Wirtshäuser wieder zur Bühne für echte Volksmusik und Volkstanzgruppen. Der Tag beginnt mit einem musikalisch passenden Gottesdienst um 10.30 Uhr, nach der Eröffnung um 12.00 Uhr am Marktplatz ist überall Musik und Tanz bei freiem Eintritt. Begleitet wird dieses Musikspektakel jetzt erstmals von einem Markt regionaler Anbieter auf dem Marktplatz.

FREITAG, 10. OKTOBER BIS SONNTAG, 12. OKTOBER

Jean Paul Tage Bad Berneck

Unter der künstlerischen Leitung von Hans-Jürgen Schatz erleben Sie ein hochklassiges Wochenende rund um Jean Paul und andere Künstler seiner Zeit. Genießen Sie u.A. Jean Pauls Lieblingsspeisen, Ludwig Richters Bilder oder Mozarts Musik. Höhepunkt des Wochenendes ist das Konzert des Ensembles der Berliner Philharmoniker in der Dreifaltigkeitskirche.

SAMSTAG, 25. OKTOBER

Ton-Menü

Das charmante Musik- und Kneipenfestival in Bad Berneck und Himmelkron bietet ausgezeichnete regionale Bands in bester Atmosphäre. Entdecken Sie bei verschiedenen Stilrichtungen von Rock bis Latin auch die örtlichen Lokale und deren Spezialitäten für diesen Abend.


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

27

KULTURSOMMER BAD BERNECK 2014 SAMSTAG, 12. APRIL  Eröffnung der diesjährigen Kunststraße mit der Vernissage „Zwei ARTen, die Welt zu sehen“. Hans Dollhopf und Marion Kotyba in der Rathaus-Galerie Rathaus-Galerie Bad Berneck

12 UHR

SAMSTAG, 12. APRIL  Wanderung in die Erdgeschichte: Ein Besuch im Diabas-Steinbruch Firma Schicker, Bad Berneck

14 UHR

SAMSTAG, 12. APRIL  Osterbrunnenschmücken in der Buchgasse Buchgasse

14 UHR

APRIL

SAMSTAG, 12. APRIL Aktionstag der FGV Ortsgruppe Busbahnhof

8.30 UHR

SAMSTAG, 12. APRIL Frühjahrsmarkt Am Anger

8 UHR

SONNTAG, 20. APRIL Osternacht mit Osterfeuer, anschließend Osterfrühstück Dreifaltigkeitskirche

5 UHR

Festgottesdienst (Ostern) Dreifaltigkeitskirche SONNTAG, 20. APRIL Ostereiersuchen im Kurpark Kurpark SONNTAG, 20. APRIL Osternacht Kath. St. Otto-Kirche

9.30 UHR 11 UHR

5 UHR

MONTAG, 21. APRIL Osteraktion / Familienwanderung Großparkplatz am Anger

14 UHR

MITTWOCH, 30. APRIL Maibaum aufstellen Siedlerhaus „Feldscheune“ OT: Blumenau

18 UHR

DONNERSTAG, 1. MAI Maibaumaufstellung mit Musikumrahmung Parkplatz Schwarzes Roß

AB 9 UHR

MAI

DONNERSTAG, 1. MAI 11 UHR Maibaumaufstellung, mit Weißwurstfrühschoppen und Kaffee/ Kuchen, Kinderprogramm Großparkplatz am Anger SAMSTAG, 10. MAI  Gruppenkonzert der Sängergruppe Bad Berneck eventzio

19.30 UHR

SONNTAG, 11. MAI 14 UHR Klebstoff für das weiße Gold - Auf den Spuren des Feldspat-Bergbaus um Gefrees Gefrees / OT: Witzleshofen SAMSTAG, 17. MAI  Wie kommen die Garben ins Gestein? - Ein Granit zeigt Wirkung Gefrees

14 UHR


28

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

DAUERVERANSTALTUNGEN:

Kunststraße

(offen 24 Stunden am Tag)

Rathaus-Galerie (zu den Öffnungszeiten des Rathauses)

SONNTAG, 18. MAI  Führung im Dendrologischen Garten Diakoniestation Maintalstraße

MAI

SAMSTAG, 24. MAI  Oldtimerbierkultur - Von Kulmbach nach Bad Berneck m. d. Oldibus Kulmbach / Bad Berneck

GANZTÄGIG

DONNERSTAG, 29. MAI Maifest (Blütenfest) Siedlerhaus „Feldscheune“ OT: Blumenaus

10 UHR

DONNERSTAG, 29. MAI Familienfest im Kurpark Kurpark

11 UHR

FREITAG, 30. MAI „Schaurig schöne Moritaten“ Leopoldsplatz am Schlossturm

19 UHR

SAMSTAG, 31. MAI BIS 1. JUNI Burgenfest Gelände der Burgruinen über dem Kurpark

13 UHR

SONNTAG, 1. JUNI Wie Gesteine entstehen und vergehen Bad Berneck / OT: Gesees

14 UHR

FREITAG, 6. JUNI Bergbaukundlicher Stadtrundgang Marktplatz

18.30

SONNTAG, 8. JUNI Festgottesdienst (Pfingsten) Dreifaltigkeitskirche

9.30 UHR

Festgottesdienst Burgkapelle Stein

9.30 UHR

SONNTAG, 8. JUNI „Baby Talk“ ein Musical zum Kinder KRIEGen Neue Kolonnade im Kurpark JUNI

16.30UHR

15 UHR

MONTAG, 9. JUNI 14 UHR Kupfererz und Eisenbahn - Spuren des vergangenen Bergbaus an der Schiefen Ebene Bad Berneck / OT: Köslar MONTAG, 9. JUNI Burgkapelle Stein - Festgottesdienst (Pfingsten) Burgkapelle Stein SONNTAG, 15. JUNI Führung im Dendrologischen Garten Diakoniestation Maintalstraße

9.30 UHR

16.30 UHR

FREITAG, 20. JUNI  18.30 UHR Wanderung in die Erdgeschichte: Ein Besuch im Diabas-Steinbruch ‚Schicker‘ Firma Schicker, Bad Berneck SAMSTAG, 21. JUNI Kanzfeuer Sportheim Röhrenhof

19 UHR


JUNI

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

29

SAMSTG, 21. JUNI  Johannisfeuer Sportplatz Wasserknoden

18 UHR

SONNTAG, 22. JUNI  Deutsch-Türkisches Familienfest Sportplatz Bad Berneck

14 UHR

DIENSTAG, 24. JUNI  Johannisfeuer Bärnalm in Bärnreuth

18 UHR

FREITAG, 27. JUNI  Kanzfeierla Siedlerhaus „Feldscheune“ OT: Blumenau

18 UHR

FREITAG 27. JUNI BIS SONNTAG, 29. JUNI 3. Motorradtreffen Bärnreuth Bärnreuth

14 UHR

FREITAG, 4. JULI BIS SAMSTAG, 5. JULI SVR-Sportplatzkerwa und Festprogramm mit Live-Musik Sportheim Röhrenhof

18 UHR

SAMSTAG, 5. JULI BIS SONNTAG, 6. JULI Lindenkerwa mit Gottesdienst am Sonntag Köslar SONNTAG, 6. JULI  Herr Gümbel und sein Sandstein - Von Bausteinen und Schotterterrassen Heinersreuth (nördlich von Bayreuth)

14 UHR

SONNTAG, 6. JULI SVR-Sportplatzkerwa-Mittagstisch Sportheim Röhrenhof SONNTAG, 6. JULI 14 UHR Kinderwanderung nach Gössenreuth Kindergarten Blumenau

JULI

MONTAG, 7. JULI Weißwurstfrühschoppen, Spezialitätenabend mit Live Musik Sportheim Röhrenhof SAMSTAG, 12. JULI  Dorffest in Neudorf Marktplatz Neudorf SONNTAG, 13. JULI Dorffest in Neudorf, Gottesdienst, anschließend Frühschoppen Marktplatz Neudorf

17.30 UHR

9.30 UHR

SONNTAG, 13. JULI  Ökumenischer Gottesdienst mit Diakon Bischof Neue Kolonnade im Kurpark

15 UHR

FREITAG, 18. JULI  Bad Berneck und seine sieben Berge - Eine Wanderung in die Erdgeschichte Bad Berneck

17 UHR

FREITAG, 18. JULI BIS MONTAG, 21. JULI Kärwa Wasserknoden - das jeweilige Tagesprogramm finden Sie unter: www.badberneck.de Feuerwehrgerätehaus Wasserknoden

18 UHR

SAMSTAG, 19. JULI Siedler-Ringstraßenfest Untere Ringstraße, OT: Escherlich

14 UHR

SAMSTAG, 19. JULI 1. Bad Bernecker Sommerbiathlon Kurpark

9-17 UHR


30

KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

SONNTAG, 20. JULI  „Das auf und ab des Adolphe Sax“ Die Skandalgeschichte eines Instruments und seines Erfinders Neue Kolonnade im Kurpark

JULI

SONNTAG, 20. JULI  Führung im Dendrologischen Garten Diakoniestation Maintalstraße SAMSTAG, 26. JULI 140 Jahrfeier der Feuerwehr Goldmühl Lindenplatz, OT: Goldmühl

15 UHR

16.30 UHR

14 UHR

SONNTAG, 27. JULI 14 UHR Karfunkel, Schätze aus dem Fichtelgebirge und ein vergessener Verkehrsknotenpunkt Gefrees / OT: Höflas SONNTAG, 27. JULI  DFK-Gottesdienst mit Volksmusik Dreifaltigkeitskirche SONNTAG, 27. JULI  Singa, Spilln, Tanzn KuKuK

9.30 UHR

SAMSTAG, 2. AUGUST BIS MONTAG 4. AUGUST Rimlaser Kerwa - das jeweilige Tagesprogramm finden Sie unter: www.badberneck.de Rimlaser Stadl

20 UHR

SONNTAG, 3. AUGUST „Billie Holiday“ Lady sings the Blues Neue Kolonnade im Kurpark

15 UHR

SONNTAG, 3. AUGUST  Geheimnisse in Stein Gefrees / OT: Stein

14 UHR

MITTWOCH, 6. AUGUST  Ferienprogramm - Schnupperschiessen Schiessanlage, Rotherstr. 57, Untergeschoß des Casa di Cura

AUGUST

10.30 UHR

17-20 UHR

SAMSTAG, 9. AUGUST  Moore, Mythen und trotzige Bürger Gefrees / OT: Kornbach

14 UHR

SAMSTAG, 9. AUGUST BIS SONNTAG, 10. AUGUST  Bad Bernecker Sommerfest mit Familiennachmittag und großem Feuerwerk am Samstag, Gartenkunst und Frühschoppen im Park am Sonntag Kurpark

14 UHR

SONNTAG, 17. AUGUST  Ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrerin Scheler Neue Kolonnade im Kurpark

15 UHR

SEPTEMBER

SAMSTAG, 23. AUGUST  GANZ-TÄGIG Westernfest mit Kindernachmittag; Abends Country-Livemusik in der Westernstadt Sportheim Röhrenhof SONNTAG, 24. AUGUST „Der Barbier von Sevilla tanzt auf Figaros Hochzeit“ Neue Kolonnade im Kurpark

15 UHR

FREITAG, 29. AUGUST  Infoabend Fastentage Fasten und Wandern KuKuK

19 UHR

SONNTAG, 7. SEPTEMBER 4-Quellen-Wanderung Marktplatz

5 UHR


KULTURSOMMER Bad Berneck 2014

FREITAG, 12. SEPTEMBER BIS SONNTAG, 14. AUGUST Bärnreuther Festtage - das jeweilige Tagesprogramm finden Sie unter: www.badberneck.de Festzelt Bärnreuth

31

20 UHR

SEPTEMBER

MITTWOCH, 17. SEPTEMBER 12.30 UHR Tag des Geotops: Tag des offenen Steinbruchs bei den Hartsteinwerken Schicker. Betriebsbesichtigung und Schausprengung Firma Schicker, Bad Berneck SAMSTAG, 20. SEPTEMBER  Fischerfest Siedlerhaus „Feldscheune“ OT: Blumenau

17 UHR

SONNTAG, 21. SEPTEMBER  Flohmarkt Museumshof

10 UHR

SONNTAG, 21. SEPTEMBER  Tanztag KuKuK

10 BIS 17 UHR

SONNTAG, 21. SEPTEMBER  Führung im Dendrologischen Garten Diakoniestation Maintalstraße

16.30 UHR

MITTWOCH, 24. SEPTEMBER Andi Weiss KuKuK SAMSTAG, 27. SEPTEMBER Weinfest in Rimlas Rimlaser Stadl FREITAG, 10. OKTOBER  20 UHR Jean Paul Tage Bad Berneck - Hoppelpoppel und Schnepfendreck, Essen und Trinken bei Jean Paul, Eintritt 20,- Reservierung Großer Saal im Gemeindehaus am Kirchenring

SAMSTAG, 11. OKTOBER  Jean Paul Tage Bad Berneck - Jean Pauls musikalische Welt, Eintritt: 20,- / 15,- / 10,- / 5,- Euro, Vorverkauf an der Abendkasse Dreifaltigkeitskirche

19.30 UHR

SAMSTAG, 11. OKTOBER Märchenstunde KuKuK

15.30 UHR

SAMSTAG, 18. OKTOBER  Meditativer Tanztag - Frau Kraus Wunsiedel KuKuK

10 UHR

Das aktuelle Programm und mögliche Änderungen finden Sie auf: www.badberneck.de Auskünfte und Kartenvorverkauf: Tourist Information, Bahnhofstr. 77, im Rathaus, Tel. (09273) 57 34 74, info@badberneck.bayern.de

Stand: April 2014. Änderungen vorbehalten.

OKTOBER

SAMSTAG, 11. OKTOBER  17 UHR Jean Paul Tage Bad Berneck - Ludwig Richter - Romatik in Bildern, Vortrag mit Projektoren, Eintritt frei KuKuK


Wir bedanken uns bei folgenden Partnern und Sponsoren:

LANDESBÜHNE OBERFRANKEN

FRÄNKISCHER THEATERSOMMER

Kultursommer Bad Berneck 2014  

Kultursommer Bad Berneck 2014 Programm

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you