Page 1

FESTIVAL FÜR EINEN BESSEREN UMGANG MIT DEN TIEREN UND DEN RESSOURCEN UNSERER WELT

KONZERTPROGRAMM U.A. MIT:

Sarah Sophie, Thaller, , ls e r e u q c e B , t is L , h is Lucky F ark M w o ll e M , n e h c t it w e e n Sch

AUSSERDEM MIT: > Kinderprogramm > Cooking-Event > Filmen > Vorträgen > Lesungen

Einlass 15.30 Uhr www.greentunes.de www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

SAMSTAG 16.06.2012

BACKSTAGE MÜNCHEN


3 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

HERZLIcH wILLkOMMEN Das GREENTUNES FESTIVAL FRIENDS NOT JUST FOOD für einen besseren Umgang mit den Tieren und den Ressourcen unserer Welt, wird präsentiert von den Bayrischen Grünen als Veranstalter mit Unterstützung des Vegetarierbundes Deutschland (VEBU), peta2, der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, VIER PFOTEN, dem Bund gegen Mißbrauch der Tiere (BMT), dem Deutschen Tierschutzbund, sea shepherd, AnimalsUnited e.V., der aktion menschen für tiere e.V., der Veganen Gesellschaft Deutschland e.V., dem Tierschutzverein München e.V., dem Kreisverband der Münchner Grünen und der Grünen Jugend München am 16.06.2012 im Backstage in München. Tierschutz, Umwelt, Gesundheit, der Hunger in der Welt, Verantwortung, Nachhaltigkeit oder auch nur Zeitgeist und Lifestyle: Es gibt viele gute Gründe für eine vegane, vegetarische oder fleischreduzierte Ernährungsweise. Klar ist, dass der exzessive Fleischkonsum, der sich in den letzten 40-50 Jahren bei uns etabliert hat, mit seinem

INHALT

Ressourcenverbrauch unsere Welt in absehbarer Zeit vor die Wand fahren wird. Und klar muss werden, dass wir das Leid der Tiere in der Massentierhaltung nicht mehr hinnehmen dürfen. Wir brauchen einen Bewusstseinswandel, die Erkenntnis, dass wir so nicht weiter machen können und einen gesellschaftlichen Aufbruch, der uns zu einem besseren Umgang mit den Tieren und den Ressourcen unserer Welt bringt. Das Greentunes Festival will all die Menschen zusammenbringen, die sich für Tierrechte, Tierschutz und eine gesündere und nachhaltigere Ernährung einsetzen und ihnen eine Plattform bieten. Wir wollen Politik und Kultur verbinden, informieren, diskutieren und unsere Vision einer besseren Welt feiern.

gibt es interessante Vorträge und Lesungen Wir stellen Tierschutzprojekte vor und zeigen beeindruckende Filme. Wir machen erlebbar, wie man sich fleischlos gesund ernähren und lecker kochen kann. An zahlreichen Ständen werden Aussteller und unsere Präsentatoren über ihre Arbeit informieren. Es gibt vegane Mode und ein Kinderprogramm, das dem Tierschutznachwuchs auf spielerische Weise wichtiges Wissen vermitteln will. Auf den folgenden Seiten möchten wir unser Programm und die Mitwirkenden vorstellen und vielleicht auch einige Denkanstöße geben. Herzlichen Dank allen, die uns unterstützen und am 16. Juni 2012 im Backstage mit uns feiern. GERT LOwAck

Neben einem tollen Musikprogramm

04 |

Das Programm

06 |

Bands

05 |

Vortragende

08 |

Präsentatoren

07 |

Impressum/ Danksagung


4 www.greentunes.de

DAS PROGRAMM Open Air

halle

werk

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:00 Uhr

Einlass

Sarah Sophie

15:30 – 18:00 Uhr

Katja Lührs „Viva Veggi“ (Lesung)

Kinderprogramm

16:30 Uhr

Thaller

16:00 – 17:00 Uhr

„Ein Mastbetrieb wird zum Gnadenhof“ - Projektschau

17:30 Uhr

Tierschutz für Kinder (bei Regen im Club) 18:00 – 23:00Uhr Filmloop: Making the connection Das Klagen der Kühe (ca.20min)

17:00 Uhr Dr. Haferbeck: „Tierschutz im Spannungsfeld zwischen Welthunger, Ökologie und Klimakatastrophe“ (Vortrag)

16:45 Uhr

Becquerels 18:15 Uhr Lucky Fish 20:00 Uhr List

17:30 Uhr

21:15 Uhr

Sind Menschen von Natur aus Fleischesser? (6min)

Showkochen mit Peter Ludik vom Max Pett

Schneewittchen

Sexy-Veggie (4min)

18:00 Uhr

Fleisch isst Menschen (4min)

Dr. Ebner: „Antibiotika sind das Schmiermittel industrieller Tiermast“ (Vortrag)

Menschenfleisch-RestaurantKampagne (3min) Donnerstag ist Veggietag (3min) Vegan (ca.20min)

19:00 Uhr

22:15 Uhr Mellow Mark ab 23:00 Uhr Clubprogramm Backstage „Freak Out“

Grußworte und Diskussionsrunde u.a mit Margarete Bause, Marlies Olberz, Dr. Haferbeck

COOKING EVENT

Peter Ludik, Teilhaber und Küchenchef vom Max Pett, einem der renommiertesten vegetarisch-veganen Retaurants in München, ist selbst Veganer aus Überzeugung und freut sich, beweisen zu können, dass veganes Essen äußerst schmackhaft und genussvoll sein kann. Er will Veganern, Vegetariern und allen Menschen, die einmal ohne tierische Produkte essen wollen, in München ein gastronomisches Zuhause geben.


5 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

VORTRAG

VORTRAG

LESUNG

www.invet.de

TIERSCHUTZ Im SpaNNUNGSFEld ZwISCHEN wElTHUNGER ÖKOlOGIE UNd KlImaKaTaSTROpHE

„aNITbIOTIKa SINd daS SCHmIERmITTEl INdUSTRIEllER TIERmaST“

dR. EdmUNd HaFERbECK • 3 Jahre Umweltdezernent und Amtsleiter des Umweltamtes der Landeshauptstadt Schwerin, danach 15 Jahre Stadtrat der LH Schwerin für Bündnis90/Die Grünen, stellv. Stadtpräsident, mehrere Aufsichtsratsmandate

dR. RUpERT EbNER • prakt. Tierarzt, Grüner aus Ingolstadt und bekennendes „Slow Food“ - Mitglied. Als praktizierender Tierarzt , überwiegend in kleinbäuerlichen Betrieben tätig, und als langjähriger tierärztlicher Standesvertreter konnte er die Entwicklung unserer Landwirtschaft aus nächster Nähe verfolgen. Waren Tierarzneimittel in der Vergangenheit „Werkzeuge“ des Tierarztes, um kranke Tiere zu heilen, sind sie heute „Betriebsmittel“ um die Systemfehler industrieller Landwirtschaft auszugleichen.

• seit 2004 wissenschaftlicher Berater bei PETA Deutschland e.V., wurde wegen seiner Aktivitäten für ROBIN WOOD und gegen die Pelztierzucht als Bundesbürger von der Stasi bespitzelt

pROjEKT

www.peta.de/vivaveggie

“VIVa VEGGIE” KaTja lüHRS Moderatorin, Designerin und Autorin liest aus ihrem Buch “Viva Veggie”. Nachdem sie vor 27 Jahren eine Sendung über die Massentierhaltung moderierte, wurde sie Vegetarierin, lebt seit 4 Jahren vegan, und engagiert sich als Mitglied bei PETA im Tierschutz. Das Buch “Viva Veggie” stellt die gesundheitlichen Vorzüge einer fleischlosen Ernährung dar und geht auf auf die ethisch-moralischen Fragen der Massentierhaltung und deren Folgen für die Umwelt ein. Zu dem Buch gehört eine CD-Rom, mit der ein Ernährungstagebuch und eine individuell optimierte Nährstoffversorgung erstelllt werden kann.

EIN maSTbETRIEb wIRd ZUm GNadENHOF „Ich kann mir keine gewitzteren und lustigeren kleinen Trolle vorstellen als Schweinchen.“ sagt Doris Rauh, Mitbegründerin und Vorsitzende von Rüsselheim e.V., „Sie haben Esprit und versprühen so viel Charme und Lebenslust...“Der noch sehr kleine Verein setzt sich für die Umwandlung eines Schweinemastbetriebs in einen Gnadenhof bei Wertingen im Landkreis Dillingen ein. Der Hof soll ein Mahnmal werden für all die Millionen entpersonifizierten Tiere, die als Schnitzel oder Schinken tagtäglich am Teller landen. Sie berichten, wie die Umwandlung des Mastbetriebs voran geht.


6 www.greentunes.de

bands

www.sarah-sophie.de

www.becquerels.de

www.myspace.com/luckyfishband

Sarah Sophie Traurig und doch fröhlich. Zerbrechlich und doch stark. Leicht ist es nicht die Münchner Künstlerin Sarah Sophie in eine passende Schublade zu stecken. Muss man ja auch gar nicht – gerade die emotionale und musikalische Vielseitigkeit macht die junge Musikerin und Songwriterin zu dem was sie ist. Fachkräftige Unterstützung hat sie jedenfalls schon gefunden: alte Hasen der Münchner Musikszene wie Amadeus Böhm (Elektrik Kezy Mezy), und Flo Schanze (Five!Fast!!Hits!!!, Massive Töne) halfen ihr bei der Umsetzung und Aufnahme ihrer Ideen. Die Ergebnisse gibt es auf der ersten Veröffentlichung „Looking for Perception“ zu hören. Nun ist es an der Zeit auch die Konzertbesucher für sich zu gewinnen.

Becquerels Früher, also bevor Indie-Bands die Synthesizer ihrer Väter aus den Kellern kramten, waren Teile der Becquerels noch „Lagoon – The Band“ und damit eine feste Größe der Monaco-Brit-Renaissance der Nullerjahre. Die Becquerels sind dank neuer Stimme musikalisch eigenständig, gereifter und dem ADHSGezappel ungelenker Up- und Downstrokes entwachsen. Garage, Indie und Rock ’n’ Roll: die alten Schlagworte sitzen eng wie ein Tweed-Anzug aus den 60ies, die Hosenbeine und die Dancing-Shoes aber sind staubig vom Wüstensand, den ihnen Enio Morricone in einer – zuvor geleerten – Whiskeyflasche vermachte. Seitdem ist das klangliche Spektrum breiter, das musikalische Ego größer und die Boys endlich „Back in Town“.

Lucky Fish Vier Musiker, die bei einem Wohnzimmerkonzert entdeckt wurden und infolgedessen binnen eines Jahres die EP „Empty Dishes“ und ihr Debutalbum „Away From The Cliffs“ veröffentlicht haben. Jetzt bringen sie ihre zweite EP ‚A Frog On The Highway‘ raus, auf der sie mit psychedelischen Klängen ganz neue Wege einschlagen. Musik die bei Liveauftritten Menschenpyramiden aus dem Publikum formt und scharenweise Mädels in der ersten Reihe zum Kreischen bringt. Alles schwebt im Raum, wenn Lucky Fish auf der Bühne ihre freien, unverkrampften Songs voller unbändiger Energie auf ihr Publikum loslassen. Wo Lucky Fish auftreten, haben sie die Sympathien sofort auf ihrer Seite. Irgendwo zwischen den Beatles, The Kinks, Franz Ferdinand.

Thaller Die sechs Männer aus München stehen für modernen Songwriter – Gitarrensound, wie man ihn z.B. von Jack Johnson, Milow oder Ed Sheeran kennt. Dabei knüpfen sie an die Tradition eines Van Morrison, Billy Joel oder Ray Charles an und entwickeln so ihren ganz eigenen urbanen und modernen Rhythm and Blues. Zeitgemässer Leadgesang,dreistimmige Chöre, gepfefferte Trompetenhooks und soulige Piano Riffs werden weitergetrieben von Timbaleswirbeln und einer Rhythmusgruppe, die dem letzen Tanzmuffel unzweifelhaft klarmacht: Hier wird abgerockt und es bleibt bestimmt kein Auge trocken!

www.myspace.com/singerthaller


7 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

bands

www.facebook.com/LIST4

www.schneewittchenmusik.de

www.mellowmark.de

List The next big thing. Die Traunsteiner Band List baut meterhohe Soundtürme auf, ohne dabei je aus dem Gleichgewicht zu geraten. Grade mal Anfang 20, klingen sie schon jetzt, als müssten sie bei Rock im Park auf der Mainstage stehen. „Aggressive Pop“ – das haben sich List auf die Fahnen geschrieben. Was die oberbayerische Band aus Songwriting-Tugenden, RockbandDrive und ausgefuchsten ElektroZutaten zusammenzimmert, das gerät zu ganz erstaunlich reifen Pophymnen. Erstaunlich vor allem aus zwei Gründen: Alle drei Mitglieder von List sind unglaublich jung und die Bandgeschichte reicht lediglich zurück bis ins Jahr 2007. Rasanter kann man sich als Musiker wohl kaum entwickeln. (Quelle: on3)

Schneewittchen Dramatisch. Melodisch. Gut. Schneewittchen mit voluminöser Geste und großem Gefühl. Die kolossale Lust am Verkleiden, wildem Make-Up und ausufernden Klamotten - das Theatralische und die große Geste sind bei Sängerin Marianne Iser und Tastenmann Thomas Duda, die gemeinsam Schneewittchen sind, immer dabei. Ihre Musik ist immer dramatisch, wie eine Opernarie. Immer ausdrucksstark melodisch, trotz einer gewissen Rauheit. Immer Liebeserklärung und Klage zugleich. Immer Breitwandformat. So signalisieren Schneewittchen von Beginn an ein Gesamtkunstwerk aus viel Musik, viel Vokalmagie, viel Theater und vollem Ernst.

Mellow Mark Mark Schlumberger ist der bürgerliche Name des als „Mellow Mark“ und „Loewenherz“ bekannten Echo-Preisträgers. Er blickt u.a. auf Zusammenarbeiten mit Patrice, Culcha Candela, Gentleman, Martin Jondo, Jahcoustix und Curse zurück. Der politisch engagierte Rapper und Reggae-Artist ist ein bekennender Singer/Songwriter. Lieder aus seiner Feder sind von Stars wie Udo Lindenberg oder Nena gecovert worden. Solo, nur mit seiner Akustik-Gitarre, einigen wenigen Extras und einem Sack voller Songs und Geschichten bewaffnet, geht Musik-Nomade jetzt auf Konzert-Tour. Sein akustisches Repertoire besitzt Elemente von Reggae, Blues, Flamenco, Soul und Rock.

Danksagung: Danksagung: Wir danken den Plattenlabels Flowerstreet Records, Soulfireartists und Danse Macabre Records mit Bruno Kramm für die Unterstützung bei Wort und Bild, Markus Spiske für das Layout und die Gestaltung, Daniel Lazak vom Backstage und allen, die mitgeholfen haben, namentlich Daniela Wüst, Birgit Zipfel, Jeanette und Andreas Meixensberger, Christian Grundmann und insbesondere Wolfgang Leitner, der unglaublich viel Arbeit geleistet hat, aber immer gute Laune hatte.

www.greentunes.de

Impressum: verantwortlich für den Inhalt: Gert Lowack Friedrichstr. 17 95445 Bayreuth Das Greentunes-Logo wurde erstellt von Ingo Römling

www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen


8 www.greentunes.de

BESSER LEBEN!

Der bewusste Umgang mit Fleisch ist Thema, das uns alle angeht. Denn Fleischkonsum hat enorme Auswirkungen auf uns, unsere Mitmenschen, unseren Planeten und auf die Tiere. Wir Grüne kämpfen schon lange für den Tierschutz. Einen großen Erfolg konnten wir 2002 feiern, als der Tierschutz endlich im Grundgesetz verankert wurde. Doch täuschen wir uns nicht, es gibt weiterhin große Missstände, sowohl auf der rechtlichen Ebene, als auch bei der praktischen Umsetzung. Hier machen wir Grüne uns weiter stark: Wir fordern die dauerhafte Haltung von sogenannten Nutztieren in Käfigen oder anderen Behältnissen zu verbieten, wenn sie die Tiere in ihren natürlichen Bedürfnissen einschränken. Auch sagen wir klar Nein zu Tierversuchen. Damit Tiere eine starke Stimme bekommen, wollen wir staatliche Tierschutzbeauftragte und mitwirkungsbefugte Tierschutzorganisationen. Defizite im geltenden Recht müssen

Info

behoben werden. Beispielsweise möchten wir das Verbandsklagerecht für anerkannte Tierschutzorganisationen einführen. Im Münchner Stadtrat setzen wir Grüne uns ein für die Vorbildfunktion der Stadt München. Wir fordern u.a., in einem Antrag, das vegetarische Angebot in den Kantinen der Stadt, ihren Gesellschaften, Krankenhäusern etc. zu erhöhen und sie zur Einführung eines „Veggietages“ zu ermutigen. Außerdem soll es eine Informationskampagne für Kindergärten und Schulen geben, die über die Folgen unseres Fleischkonsums aufklärt. Denn nicht nur die Tiere leiden – unser Fleischkonsum hat auch verheerende soziale und ökologische Folgen. Riesige Flächen Regenwald werden gerodet, für Futtermittelanbau und Weideflächen. Kleinbäuerliche Strukturen werden zerstört. Folgen sind Wassermangel, Armut und Hunger. Hinzu kommt der immense Anstieg von Treibhausgasen in der

Atmosphäre, als direkte Folge der stetig wachsenden „Tierproduktion“. Eine zusätzliche Gefahr für unser Klima. Und auch uns selbst schadet der übermäßige Fleischkonsum, denn er erhöht die Zahl der Herzinfarkte und Krebserkrankungen. Vor kurzem wurde publik, dass mehr als die Hälfte der Hähnchen im Supermarkt mit antibiotikaresistenten Keimen belastet sind – eine Gefahr für unser Immunsystem. Deshalb werben wir mit dem Greentunes-Festival für einen reduzierten Fleischkonsum und für die Lust am Vegetarismus / Veganismus. Ein besseres Leben, mit wenigen oder gar keinen tierischen Produkten, das wollen wir sichtbar und erlebbar machen. Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit Ihnen/Dir. Das vielfältige Programm von Greentunes ermutigt jeden und jede, sich dem Thema Ernährung lustvoll zu nähern, aber auch zu reflektieren. Vielleicht fällt ja so Ihr/Dein Entschluss: Zurück zum „Sonntagsbraten!“ oder zur vegetarischen oder veganen Ernährung! So oder so – die Erde, die Menschen, die Tiere und der eigene Körper werden es danken! Viele Grüße Dieter Janecek Landesvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Katharina Schulze Stadtvorsitzende München BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Bündnis 90/ Die Grünen KV München Sendlinger Str. 47 80331 München

Tel. (089) 2 01 44 88 Fax (089) 2 02 18 14 www.gruene-muenchen.de


9 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

„Das Greentunes-Festival ist ein wichtiger Impulsgeber für eine gesunde, tierfreundliche und ökologisch verantwortliche Ernährungsweise. Es freut mich daher sehr, dass es nun erstmals auch in München stattfindet. Ich wünsche Euch ein buntes und fröhliches Fest.“ – Cem Özdemir Bundesvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und bekennender Vegetarier Videobotschaft von Cem unter: www.greentunes.de

ES GIbT VIEL ZU TUN… wIR HAbEN ScHON MAL ANGEFANGEN Der AK Tierschutz der Münchner Grünen widmet sich vielen verschiedenen Facetten des Tierschutzes, z.B. den untragbaren Zuständen in der Massentierhaltung, die sich letztlich auch auf den Menschen negativ auswirken. Die jüngsten Skandale um Antibiotika im Fleisch oder Dioxin in Eiern sind hier nur Beispiele. Wir kümmern uns aber auch um das Leid der Versuchstiere in den Laboren, das stetig zunimmt, den schlechten Umgang

Info

des Menschen mit Tieren in so vielen Bereichen wie Haustierhaltung, Zoo- und Zirkustierhaltung oder Jagd. Ein großes Problem ist auch der Rückgang der Artenvielfalt. Kurz gesagt: Wo immer uns Tierleid begegnet, wollen wir etwas dagegen unternehmen.

Münchner Grünen bringen wir Anträge ein. Und: Wir konnten dazu beitragen, dass bereits 2012 ein AK Tierschutz auf bayerischer Landesebene gegründet wurde. Je mehr Menschen sich engagieren, desto wirkungsvoller ist die Arbeit für die Tiere.

Wir haben im ersten Jahr unseres Bestehens bereits viele hochkarätige Referenten zu Informationsveranstaltungen eingeladen. In der Stadtversammlung der

Wir freuen uns über Tierfreunde, die mitmachen möchten:

sprecherteam-tierschutz@gruene-muenchen.de facebook.com/ak.tierschutz.gruene.muenchen


10 www.greentunes.de

VEGETARIERBUND DEUTSCHLAND E.V. DENN TIERE ESSEN WAR GESTERN „Eine Organisation speziell für Vegetarier_Innen und Veganer_Innen müsste es geben...“. Politisch müsste sie was reißen und in den Medien ein Statement nach dem anderen bringen. Das mit dem vegetarisch und vegan leben müsste sie noch

leichter machen. Über sie müsste man andere Vegetarier_Innen und Veganer_Innen kennenlernen und ganz leicht für eine bessere Welt aktiv werden können.“ Und weil sich das schon andere gedacht haben, gibt es bereits seit über 120 Jahren den Vegetarierbund Deutschland e.V. Mit aktiver Pressearbeit, veganen Kochschulungen in Kantinen und Mensen und einer mitreißenden Kinder- und Jugendarbeit ist der VEBU ganz vorn dabei, wenn es um die Verbreitung der vegan / vegetarischen Idee geht. So bringt der VEBU mit medienwirksamen Straßenaktionen, regelmäßiger Aussendung von Pressemitteilungen und konsequenter Betreuung von

Info

Pressevertretern alles, was vegan / vegetarisch ist, in die Medien. Gemeinsam macht der „Kampf“ für die Tiere viel mehr Spaß. Unsere rund fünfzig Regionalgruppen engagieren sich für den Veggietag und informieren im Rahmen der jährlichen Kampagnen „Meatout“, „Vegetarisch Grillen“ und „Vegetarische Weihnachten“ freundlich und kreativ zehntausende Menschen im ganzen Bundesgebiet. Die VEBU-Regionalgruppe München zum Beispiel trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat um 19 Uhr zum Stammtisch in einem vegetarischen Restaurant zum Austausch von Erfahrungen, Produktinfos, Terminen und Neuigkeiten aus Projekten (Kontakt Rainer Sacchi, muenchen@vebu.de). Durch Events wie die VeggieWorld, Deutschlands erste vegetarische Besuchermesse, vegan-vegetarische Straßenfeste in Dortmund, Stuttgart und Berlin, eine Sonderausstellung auf der Frankfurter Buchmesse sowie Kongresse und Tagungen verbindet und fördert der VEBU vegetarisch oder vegan aktive Menschen. Jeder ist herzlich willkommen, einfach mal an einer der VEBU-Aktionen teilzunehmen. Exklusiv für seine Mitglieder veranstaltet der VEBU von Berlin aus ein Aktivenseminar sowie eine Silvestertagung. Kennen Sie schon das aktuelle VEBU-Projekt GV-nachhaltig? Für Einrichtungen der Gemeinschaftsgastronomie bietet es eine Serviceplattform

Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU) Glatzer Straße 5 • 10247 Berlin Tel. (030) 20 05 07 99 • www.vebu.de

und zahlreichen Kochschulungen. Der VEBU pflegt den Kontakt zu Mensen und Kantinen, koordiniert die Schulungsköche zu Weiterbildungszwecken und veröffentlicht eine zeitgemäßen Produkt- und Rezeptpalette über das Internetportal www.gv-nachhaltig.de. Und wer neben aktiven Tierschutz auch zwei ganz besondere Vorteile sucht, findet das Magazin „natürlich vegetarisch“ und die VEBUCard. Die „natürlich vegetarisch“ ist ein abwechslungsreiches Magazin mit attraktiven Rezepten, Ernährungstipps und Rezensionen. Neben Ernährung stehen Tierschutz, Gesundheit und Lifestyle im Mittelpunkt. Und: Dazu gibt es auch noch exklusive Interviews mit vegetarischen Prominenten sowie Berichte über unsere Aktivitäten und Regionalgruppen. Die VEBU-Card ist Ihre persönliche Rabatt-Karte im praktischen Kreditkartenformat. Neben ihrer symbolischen Bedeutung, Teil der vegetarischen Bewegung zu sein, können Sie damit beim Einkaufen in OnlineShops und vegetarischen Restaurants viel Geld sparen. Auch Anbieter von Ökostrom, Naturkosmetik, Tiernahrung und Hundetrainings bieten Ermäßigungen für Mitglieder des VEBU. Ob als vegetarischer Einsteiger, Multiplikator oder Mitglied - wir vom VEBU freuen uns auf Sie!

Bank für Sozialwirtschaft (= Sozialbank) Hannover Konto Nr. 8461200 • Spendenkonto-Nr. 234 BLZ 251 205 10


11 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

Deutscher Tierschutzbund e.V. Tierschutz mit Herz und Verstand Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist Europas größte Tier- und Naturschutzdachorganisation. Mit mehr

Tierschutzpolitik ein. Gleichzeitig unterstützen wir als Dachverband die uns angeschlossenen Tier-

transparenten Mittelverwendung und Einhaltung ethischer Standards in der Spendenwerbung verpflich-

als 700 angeschlossenen Tierschutzvereinen und über 500 vereinseigenen Tierheimen vertreten wir insgesamt 800.000 Tierschützerinnen und Tierschützer.

schutzvereine, durch die wir – neben vielfältigen eigenen Projekten – fest im Tierschutz verwurzelt sind. In unseren Einrichtungen leisten wir praktische Tierschutzarbeit und legen die wissenschaftlichen Grundlagen für den Tierschutz. Als gemeinnütziger und parteipolitisch neutraler Verband genießt der Deutsche Tierschutzbund ein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit.

tet. Darüber hinaus wird er seit dem Jahr 2007 von dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüft und trägt das DZI Spendensiegel.

Seit über 125 Jahren kämpft der Deutsche Tierschutzbund für Tiere in Not. Während dieses langen Zeitraums haben wir erhebliche Verbesserungen für die Tiere erreicht und ein einzigartiges Know-how aufgebaut: Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit und in den jeweiligen Fachgremien für Deutschland und Europa setzen wir uns für eine bessere

Info

Der Deutsche Tierschutzbund ist Gründungsmitglied im Deutschen Spendenrat und hat sich im Rahmen der Mitgliedschaft zur DEUTSCHER TIERSCHUTZBUND e.V. Bundesgeschäftsstelle Baumschulallee 15 • 53115 Bonn

Tel. (0228) 60 49 60 Fax (0228) 60 49 640 www.tierschutzbund.de


12 www.greentunes.de

Sea Shepherd Conservation Society – Aktiver Meeresschutz weltweit! Die Sea Shepherd Conservation Society, 1977 von Paul Watson gegründet, mit Sitz in Friday Harbor, USA, ist eine Meeresschutzorganisation, die sich weltweit aktiv gegen die Ausbeutung der Ozeane und für den Schutz der Meeresbewohner und die Erhaltung maritimen Lebensraums einsetzt. Der deutsche Verein unterstützt dies aktiv durch Mitarbeit an Bord unserer Schiffe und durch das Sammeln von Spenden zur Finanzierung der Kampagnen auf See. Die Kampagnen von Sea Shepherd folgen den Bestimmungen der Weltcharta für die Natur der Vereinten Nationen. Die Abschnitte 21-24 der Charta berechtigen ausdrücklich auch Privatpersonen, im Namen der internationalen Schutzgesetze zu handeln und diese durchzusetzen. Sea Shepherd arbeitet in vollem Umfang mit allen internationalen Strafvollzugsbehörden zusammen, wobei seine eigenen Vollzugsaktivitäten mit den üblichen Rechts- und Standardverfahren polizeilicher Gesetzesvollstreckung übereinstimmen. Wir folgen bei allen Aktivitäten dem Prinzip der Gewaltlosigkeit und beziehen beim Schutz der Ozeane klar Stellung

Info

gegen Gewalt.Aktuell umfasst die Sea Shepherd Flotte drei Schiffe. Das Flaggschiff „Steve Irwin“ und

Gemeinschaftsjagden der dortigen Inselbewohner zu schützen (www. seashepherd.de/ferocious-isles/). Ende des Jahres brachen beide Schiffe, gemeinsam mit unserem dritten Schiff, der „Bob Barker“, zur Operation „Divine Wind“ in die Antarktis auf, um dort die japanischen Walfangflotte am Töten von Walen in diesem Schutzgebiet zu hindern (http://www. seashepherd.de/divinewind/). Bei dieser achten Antarktiskampagne konnten 768 Wale vor den Walfängern gerettet werden.

der Trimaran „Brigitte Bardot“ befanden sich im Frühjahr 2011 im Mittelmeer, um bei unserer Kampagne „Blue Rage“ gegen den illegalen Fang des bedrohten Blauflossenthunfischs in lybischen Gewässern vorzugehen (http://www.seashepherd.de/blue-rage-2011/). Im Sommer 2011 folgte dann die Kampagne „Ferocious Isles“ vor den Färöer Inseln, um dort Grindwale vor den alljährlichen

Sea Shepherd Deutschland e.V. Postfach 1953 • 25509 Itzehoe www.seashepherd.de • germany@seashepherd.org

Die „Brigitte Bardot“ wurde hierbei durch eine Monsterwelle beschädigt, ist aber mittlerweile wieder hergestellt und wird ab Juni in einer Haischutzkampagne im Südpazifik unterwegs sein. Sea Shepherd finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Durch den Verkauf von T-Shirts und Kleinartikeln an den Ständen wird die Unterhaltung der Schiffe und die Versorgung der Mannschaften auf See finanziert. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich und werden von vielen freiwilligen Helfern unterstützt. Sea Shepherd Deutschland e.V. Volksbank Itzehoe BLZ: 222 900 31 • Konto Nr. 640 0000


13 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

AnimalsUnited e.V. – denn warum sollte es langweilig sein, die Zukunft zu gestalten? Auch junge Leute setzen sich nun immer mehr ein für Mensch, Tier und Umwelt, um ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu setzen. Die AnimalsUnited sind beim Green-

an und Mitorganisation von friedlichen Demonstrationen versuchen wir die Menschen über das unendliche Leid der Tiere aufzuklären. Wir leisten Öffentlichkeitsarbeit, indem wir an zahlreichen Aktionen

als gemeinnützig und als besonders förderungswürdig anerkannt. Außerdem sind wir Mitglied im Kreisjugendring München-Stadt und im Bayerischen Jugendring. Auch du bist herzlich eingeladen, bei unse-

tunes Festival dabei, und freuen sich auf einen Tag mit vielen spannenden Aktivitäten, super Musik und leckerem Essen!

wie etwa dem jährlichen Streetlife Festival oder dem Tierrechtstag mit Informationsständen teilnehmen. Des Weiteren ist die Pressearbeit ein wichtiger Bestandteil unserers Handelns. Der Tierschutzverein AnimalsUnited besteht seit dem Jahr 2005. Seit 2011 sind wir sowohl ein eingetragener Verein, als auch

ren monatlichen Treffen vorbeizuschauen und dich aktiv in die Tierschutzarbeit einzubringen. Melde dich bei Interesse einfach bei uns oder komm vorbei. Alle aktuellen Termine und Aktionen findest du auf unserer Homepage www.animalsunited.de. Wir freuen uns auf dich!

Der Tierschutzverein AnimalsUnited e.V. ist eine Gruppe junger Leute, die sich aktiv für die Rechte der Tiere einsetzen. Durch Teilnahme

Info

Tierschutzverein AnimalsUnited e.V. Rupprechtstr. 29 • 80636 München www.animalsunited.de

info@animalsunited.de www.facebook.com/AnimalsUnited.eV


14 www.greentunes.de

Aktion Tier Junior

Die Aufklärung von Kindern und Jugendlichen über Tierschutzthemen ist eine sehr wichtige Aufga-

wird gepantscht, geklebt, aromatisiert, medikamentiert, Kulturen gezüchtet, die mit dem Naturpro-

Intensivtierhaltung kauft. Wenn er sich bewusst wird, dass Qualität nicht von „Quälen“ kommt, ist

be im Tierschutz. Der Bezug zu Tieren, die sie nicht zu Hause halten können, ist gelinde ausgedrückt, sehr gering. Durch Werbung bekommt man dann oft ein falsches Bild in den Kopf (siehe lila Kuh) oder glaubt, dass die Milch aus dem Supermarktautomaten kommt.

dukt (z. B. künstliche Fruchtaromen) nichts mehr zu tun haben. Dieser Entwicklung der vollkommenen Verbrauchertäuschung gilt es durch Aufklärung entgegen zu wirken. Dabei kann man nicht früh genug beginnen. Bereits im Kindergartenalter kann spielerisch vermittelt werden, ob sich ein Tier wohl fühlt oder nicht. Der Verbraucher hätte schon die Möglichkeit zu wählen, ob er Produkte aus artgerechter Tierhaltung oder eben aus der

der Verbraucher ein gutes Stück weitergekommen. „Greentunes – Friends – not just food“ ist eine erneute Möglichkeit, die aktion tier nutzt, um für die jugendlichen Besucher des Festivals über die so genannten Nutztiere mehr Wissen zu vermitteln. Mit Bastelaktionen, Kinderschminken und Tierschutz-Unterricht sorgen wir für eine kurzweilige informative Beteiligung am Festival. Wir freuen uns darauf!

Die Herstellung von Nahrung ist heute ein sehr komplexes Thema. Die Produktbilder versprechen leckeres Essen – aber in Wirklichkeit

Info

aktion tier - menschen für tiere e.V. Spiegelweg 7 • 14057 Berlin Tel. (030) 301 11 62 0 • Fax (030) 301 11 62 14

www.aktiontier.org aktiontier@aktiontier.org


15 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

Grüne Jugend München

Die Grüne Jugend ist ein Gruppe junger Menschen, die Politik nicht anderen (und meist viel älteren Menschen) überlassen, sondern sich selbst aktiv mit einbringen wollen. Politik hat kein Mindestalter oder sonstige Bedingungen, es liegt an uns selbst die Gestaltung unserer Zukunft in die Hand zu nehmen. Die GRÜNE JUGEND ist die Jugendorganisation von Bündnis 90/ Die Grünen und steht der Partei nahe, agiert jedoch unabhängig und nimmt ihr gegenüber auch mal kritische Positionen ein. Wir sind, um es mit einem Satz zu sagen, ökologisch, sozial, globalisierungskritisch, basisdemokratisch, emanzipiert, antirasstisch, international und gewaltfrei. Einige unserer Ziele sind: • Die Durchsetzung der Energiewende • nachhaltiger Umweltschutz vor Profitinteresse • gewaltfreies Lösen von Konflikten • gleiche und bessere Bildung für alle, unabhängig vom sozialen Hintergrund • mehr direkte Mitbestimmung fürKinder und Jugendliche • eine aufgeklärte Drogenpolitik • das Recht auf Asyl und Gleich berechtigung für Migrant/innen • mindestens die Hälfte der Macht für Frauen

Info

• eine akzeptierende, offene und multikulturelle Gesellschaft ohne Diskriminierung oder Rassismus • gerechte Verteilung von Arbeit und Einkommen • mehr Schutz und Wahrung der Grund- und Bürger/innen rechte anstatt eines weiteren Abbaus Wie wir das umsetzen? Wir treffen uns zu Diskussionsrunden, laden Referentinnen und Referenten ein, diskutieren und fassen Beschlüsse, sprechen mit Mandatsträger*innen, besuchen politische Veranstaltungen und vor allem gehen wir auf die Straße und vertreten unsere Meinung mit bunten Aktionen. Zur Grünen Jugend gehört auch die Grüne Hochschulgruppe (GHG), sie vertritt Grüne Inhalte an Universitäten und anderen Hochschulen. In München haben wir uns über die Hochschulgruppe zusammen mit vielen anderen für eine nachhaltigere Ernährung in den Mensen eingesetzt und damit einen vegetarischen Tag erreicht. Dieses Ziel wünschen wir uns für möglichst viele Kantinen und Haushalte.

Grüne Jugend München Sendlingerstraße 47 80331 München

www.gjm.de info@gjm.de Tel. (089) 211 59 728


16 www.greentunes.de

TIERScHUTZVEREIN MüNcHEN E.V.

Der Tierschutzverein München e.V. ist einer der größten als gemeinnützig anerkannten Tierschutzvereine Europas und seit seiner Gründung im Jahr 1842 führend in der nationalen und internationalen Tierschutzbewegung. Im professionell geführten Tierheim werden auf dem 5,8 Hektar großen Anwesen jährlich rund 8.500 Haus-, Wild- und Nutztiere in Not aufgenommen, pflegerisch und tierärztlich versorgt und an neue Plätze vermittelt. Einige nicht mehr vermittelbare Tiere werden auf dem idyllisch gelegenen Gnadenhof Kirchasch bei Erding langfristig betreut. Außer dem ehrenamtlich tätigen Vorstand sind im Tierschutzverein München e.V. sowie in unserem als gemeinnützige GmbH geführten Tierheim München rund 60 Tierpfleger, Tierärzte und Verwaltungsmitarbeiter hauptberuflich beschäftigt. Neben kommunalen Tierschutzaufgaben setzt sich der Tierschutzverein München e.V. mit einem Stamm von rund 11.000 Mitgliedern, zahlreichen Förderern und ehrenamtlichen Helfern in etlichen Tierschutzprojekten – auch in Kooperation mit anderen Tierschutzorganisationen, nachhaltig für das Wohl der Tiere ein. So hat es sich der Tierschutzverein München zur Aufgabe gemacht, sich für die Rechte von

Info

Tieren einzusetzen. Tierschutz ist im Grundgesetz und der Bayerischen Verfassung verankert und somit Staatsziel mit Verfassungsrang. Dennoch haben Tierschutzorganisationen keine Kontroll- und Klagerechte, um für den Schutz der Tiere eintreten zu können und so den Tieren eine Stimme zu geben. dESHalb FORdERT dER TIERSCHUTZVEREIN müNCHEN EIN VERbaNdSKlaGERECHT Um bEHÖRdlICHE ENTSCHEIdUNGEN aUF dEN pRüFSTaNd UNabHäNGIGER GERICHTE STEllEN ZU KÖNNEN, wENN Z.b.: • Tierquälereien in Massentierhaltung und der konsumorientierten Schlachtung Tierschutzverein München e.V. Riemer Str. 270 • 81829 München Tel. (089) 92 10 00-0 • Fax (089) 90 73 20

stattfinden • Schlachttiere unter tierquälerischen Bedingungen tausende von Kilometern durch Europa transportiert werden • durch die Religionsfreiheit Tiere gequält werden, wie z.B. beim Schächten • in der Landwirtschaft Millionen Tiere sinnlos getötet werden, z.B. männliche Eintagsküken von Legehennen Der Schutz der Tiere darf nicht nur auf dem Papier stehen, sondern muss in der Praxis durchgesetzt werden.

www.tierschutzverein-muenchen.de info@tierschutzverein-muenchen.de


kreation/text/konzeption u. verantwortlich: christian vagedes. vegane gesellschaft deutschland e.v., marienstr. 19/20, 10117 berlin

br端ten sie ruhig noch ein bisschen dar端ber nach, warum immer mehr menschen vegan werden:

die vegane gesellschaft deutschland e.v. ist mit vielen basisgruppen auch vor ort aktiv. mehr infos unter www.schnell-veg.de

www.vegane.org facebook.com/veganegesellschaft


18 www.greentunes.de

People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) – PETA Deutschland e. V.

PETA ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über 3 Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen. Weitere Schwesterorganisationen arbeiten in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden,

Info

Australien, Indien und Hongkong. Die Organisationen wurden gegründet, um Politiker und die Öffentlichkeit über die anhaltende, weitverbreitete und nicht zu akzeptierende Tierquälerei aufzuklären, sowie die Einsicht zu fördern, dass Tiere einen naturgegebenen Anspruch darauf haben, mit Respekt und Achtung behandelt zu werden. 1994 wird PETA Deutschland e.V. gegründet und kämpft dafür, dass die Rechte der Tiere anerkannt und gewahrt werden. PETA handelt nach dem einfachen Prinzip, dass wir Menschen nicht das Recht haben, Tiere in irgendeiner Form auszubeuten, zu misshandeln oder zu verwerten. Ziele: PETA Deutschland e.V. ist der Ansicht, dass die Grundrechte von Tieren, also ihre ureigensten Interessen, berücksichtigt werden müssen, egal, ob die Tiere für den

Menschen von irgendeinem Nutzen sind. Genau wie wir, können sie leiden und haben ein Interesse daran, ihr eigenes Leben zu leben. Daher steht es uns nicht zu, sie für Ernährung, Kleidung, Experimente oder aus irgendeinem anderen Grund zu benutzen. Finanzierung: PETA Deutschland e.V. ist eine eingetragene, gemeinnützige Organisation, die keine staatliche Unterstützung erhält, sondern ausschließlich von Spenden getragen wird. Arbeitsweise: PETA Deutschland e.V. bringt bei ihren TierschutzAktionen Wissenschaftler und die Organe der Rechtsprechung und Durchführung zusammen, um die Misshandlungen zu unterbinden. PETA arbeitet mit medienrelevanten Mitteln und spektakulären Aktionen um die Öffentlichkeit über Tiermissbrauch zu informieren und Druck auf die Verantwortlichen aus Wirtschaft und Politik auszuüben. Kampagnen und Aktionen: Die Kampagnen und Aktionen basieren auf gründlicher Forschungsarbeit und haben - unterstützt von internationaler Medienberichterstattung - oft weitreichende und anhaltende Veränderungen zur Folge, die die Lebensqualität von Tieren enorm verbessern und den sinnlosen Tod von Tausenden von Tieren verhindern.

PETA Deutschland e.V. Benzstr. 1 • 70839 Gerlingen Tel. +49 (0)7156 - 178-280

Fax +49 (0)7156 - 178-2810 Email an PETA: info@peta.de www.peta.de


19 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich seit dem Jahr 2000 für den Schutz und die Rechte der Tiere ein. Unser Antrieb ist die Überzeugung, dass der gängige Umgang mit Tieren – insbesondere für die Nahrungsmittelproduktion – zu den weltweit größten Ungerechtigkeiten gehört. Dieser Ungerechtigkeit treten wir auf zwei Arten entgegen:

Firmenchefs leicht verständliche Themen, wie Käfigeier einen Einstieg gefunden zu haben. Beson-

Stück erreicht hat. Wir sind uns sicher, dass jede verteilte Broschüre mindestens ein Tierleben rettet.

Zum einen setzen wir uns erfolgreich dafür ein, dass Tiere weniger grausam gehalten werden. Rechtsanwalt Wolfgang Schindler, unser Gründer und Präsident, erstritt beim Bundesverfassungsgericht, dass Legebatterien verboten werden müssen und wir konnten mehr als 100 Unternehmen überzeugen, keine Käfigeier zu verkaufen bzw. zu verwenden – von der Supermarktkette bis zum Kekshersteller. Ferner schreiben wir es uns auf die Fahnen, dazu beigetragen zu haben, dass betäubungslos durchgeführte Amputationen wie das Abtrennen von Schnabelspitzen und das Amputieren von Ringelschwänzen in den nächsten Jahren abgeschafft werden.

ders gern arbeiten wir mit dem veganen Chefkoch Björn Moschinski zusammen, der auf unsere Anregung hin schon in mehreren Studierendenwerken und Schulen aktiv war. Gemeinsam mit ihm haben wir auch eine Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk gestartet, um Kindern die Alternativen zur fleischlastigen Ernährung zu zeigen.

(Das passiert schon, wenn zwei von 150 Empfängern ihren Fleischkonsum für nur ein Jahr halbieren – Details zu dieser Rechnung stehen auf unserer Webseite).

Unser zweiter Fokus liegt darauf, die Ausnutzung von Tieren Schritt für Schritt zu beenden. Wir überzeugen Unternehmen, bestimmte Produkte wie Stopfleber und Hummer aus ihren Sortimenten zu streichen und das vegane Angebot auszuweiten. Hier hilft es oft, über für

Seit dem letzten Jahr betreiben wir auch intensive Aufklärungsarbeit bei Verbraucherinnen und Verbrauchern. Dazu haben wir eine 16-seitige Broschüre mit dem Titel „Selbst wenn Sie Fleisch mögen …“ entworfen, die schon nach einem halben Jahr eine Auflage von 200.000

Info

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt Marienstraße 3 • 10117 Berlin

Viel Resonanz haben wir auch zu unserem GrunzMobil erfahren, mit dem wir quer durch Deutschland fahren. Der schweineförmigem Anhänger lässt sich auf eine Höhe von 5 Metern ausfahren. Darunter erscheint eine Videoleinwand, auf der wir die Realität der Massentierhaltung in die Fußgängerzonen bringen. So wollen wir den Menschen zeigen, wie einfach es ist, die entsprechenden Tierquälereien durch das eigene Konsumverhalten nicht mehr zu unterstützen.

Tel. (030) 400 54 68 – 0 • Fax (030) 400 54 68 – 69 www.albert-schweitzer-stiftung.de kontakt@albert-schweitzer-stiftung.de


20 www.greentunes.de

Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) Wer wir sind Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. (bmt) zählt zu den ältes-

und 8 Tierheimen ist der bmt nahezu im gesamten Bundesgebiet vertreten. Tieren schnell zu hel-

praktischer und politischer Tierschutzarbeit sind die herausragenden Stärken des bmt.

ten und größten Tierschutzorganisationen in Deutschland. Ihm gehören über 15 000 Mitglieder an. Der gemeinnützige Verein ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und als besonders förderungswürdig anerkannt. Mit seinen Geschäftsstellen

fen, wenn sie in Not sind, ist die praktische Seite des Tierschutzes. Grundsätzliche Verbesserungen ihrer Lebensbedingungen, flankiert durch gesetzliche Bestimmungen, zu erreichen, die politische Seite. Das effektive Zusammenspiel von

Dafür treten wir ein Der bmt ist ein auf Landes- und Bundesebene geachteter Gesprächspartner. Er arbeitet in Tierschutzbeiräten der Länder und mehreren Sachverständigengruppen mit.

Für folgende Ziele macht sich der Bund gegen Missbrauch der Tiere stark: • Abschaffung von Tierversuchen und Förderung von Ersatzmethoden • Verbesserung der Haltungsbedingungen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung • Gesetzliche Verschärfung von Transportbedingungen und strengere Kontrollen bei Tiertransporten • Verbot der Pelztierhaltung • Verbot des Hundehandels • Verbot von Wildtierhaltung im Zirkus. Errichtung eines Zentralregisters für Zirkusbetriebe und staatliche Auffangstationen für misshandelte Wildtiere • Verbot privater Haltung von Wildtieren • Abschaffung der gewerblichen Ein- und Ausfuhr, Zucht und Vermarktung von exotischen Tieren • Verbot der Jagd und Fischerei • Verbot des tierschutzwidrigen Einsatzes von Tieren in Werbung, Sport und Unterhaltung (Military, Rodeo etc.)

Info

Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. Viktor-Scheffel-Str. 15 80803 München

Telefon: +49 (0)89 38 39 52 - 0 Telefax: +49 (0)89 38 39 52 - 23 E-Mail: mail@bmt-tierschutz.de


21 www.facebook.com/GreentunesFestivalMuenchen

VIER PFOTEN – Ein starkes internationales Netzwerk für den Tierschutz VIER PFOTEN, die internationale Tierschutzorganisation mit Sitz in Wien, ist schon seit über 20 Jahren für das Wohl und den Schutz von Tieren in aller Welt im Einsatz. 1988 begann alles in Österreich mit nächtlichen Recherchen auf Pelztierfarmen und einer Kampagne für Freilandeier. Inzwischen hat VIER PFOTEN Büros in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Rumänien, der Schweiz und Ungarn. Die Organisation arbeitet unabhängig von Regierung, Religion und wirtschaftlichen Interessengruppen. Mit verschiedenen Kampagnen, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit verbessert VIER PFOTEN die Lebensbedingungen von Nutztieren, Wildtieren und Heimtieren. Im VIER PFOTEN-Büro in Brüssel wird bereits in der Entwurfsphase von tierschutzrelevanten Gesetzen auf EU-Ebene Einfluss genommen. „Unsere Vision ist eine Welt ohne Tierleid. Wir verstehen uns als Anwälte jener, die selbst keine Stimme haben – der Tiere“, sagt Helmut Dungler, Gründer von VIER PFOTEN. Die Tierschutzorganisation engagiert sich für das Ende von Tierversuchen, um diese durch effizientere, wissenschaftlich besser fundierte Testmethoden zu ersetzen. Außerdem arbeitet die Organisation an dem strikten Verbot von Pelzfarmen sowie dem Verbot, Wildtiere im Zirkus und im Privatbesitz zu halten.

Info

Um auf Dauer den Bedürfnissen von geretteten Wildtieren, die nicht mehr freigelassen werden können, gerecht zu werden, hat VIER PFOTEN Reservate errichtet. Bären, die zuvor unter grausamen Bedingungen in Zirkussen, Zoos oder von Privatpersonen gehalten wurden, finden in den BÄRENWÄLDERN in Müritz (Deutschland), Arbesbach (Österreich) und Belitsa (Bulgarien) ein neues bärengerechtes Zuhause. Löwen, die in Europa in winzigen Zoogehegen eingesperrt waren, finden im südafrikanischen LIONSROCK einen artgemäßen Lebensraum. Zusammen mit der Borneo Orang-Utan Survival Foundation (BOS) betreibt VIER PFOTEN eine Rettungsstation und schafft Schutzgebiete für Orang-Utans: In der Rettungsstation Samboja (Borneo) werden verletzte, misshandelte oder bei Privatpersonen konfiszierte Orang-Utan-Waisen gesund gepflegt und auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. In vielen Ländern werden streunende Hunde und Katzen verachtet und getötet. VIER PFOTEN hilft mit Kastrationsprojekten (Stray Animal Care), um die Population der Streuner einzudämmen. Zur Akuthilfe für Tiere in Not schickt VIER PFOTEN Noteinsatz-Teams (Disaster Relief) in Krisengebiete. Bei den Einsätzen werden die Tiere, von denen die ärmsten Menschen abhängig sind, gerettet und VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz Schomburgstraße 120 • 22767 Hamburg www.vier-pfoten.de • office@vier-pfoten.de

versorgt. So hat VIER PFOTEN zum Beispiel im März 2011 während der politischen Unruhen in Ägypten Futter und medizinische Versorgung für über 3.000 Kamele und Pferde organisiert. Im September 2011 war die VIER PFOTEN-Tiernothilfe

im Zoo der libyschen Hauptstadt Tripolis. Während noch immer Gewehrschüsse rund um den Zoo fielen, hat es VIER PFOTEN geschafft, die Nahrungsmittellieferungen für die über 700 eingesperrten Zootiere sicher zu stellen. Außerdem erhielten die Tiere dringend benötigte Medikamente und Impfstoffe. Helmut Dungler: „Eine Welt ohne Tierleid zu schaffen ist eine tägliche Herausforderung. Vielen Dank für Ihre Hilfe.“

Spendenkonto: Postbank Hamburg Konto Nr. 745919-202 BLZ 200 100 20


Royal International Trading

Royal International Trading

Vegetarisch? Tut gut, schmeckt gut. Immer mehr Menschen essen gerne vegetarisch – einmal die Woche oder prinzipiell. Und sie haben ganz verschiedene Gründe: Tier- und Klimaschutz, eine cholesterinfreie Ernährung oder ganz einfach weil es schmeckt, Abwechslung bietet und den Körper weniger belastet.

er ! k c e l t h c e s s i . ..

sere Küche! und genießen Sie un Besuchen Sie uns en Spezialitäten aus der türkischen ht ac m ge haus

------------

-------------------------

FALAFEL DÖNER KEBAB DÜRÜM & VEGANE SPEZIALITÄTEN HE RISC VEGETA FRISCHE VORSPEISEN

Jedes-Essen-zählt.de Die große Veggie-Initiative von Rapunzel bündelt alles Wissenswerte für Vegetarier, Veganer und alle, die sich für Alternativen in der Küche interessieren. Jeden Monat kocht Attila Hildmann im Kochstudio zusammen mit interessanten Gästen ein leckeres Menü. Alle Rezepte gibt‘s im Archiv.

Expertenrat im Veggie-Guide Kann vegetarische Ernährung Krankheiten vorbeugen? Was ist ein Veggie-Buddy? Wo kann man vegetarisch essen gehen? Unser Expertenrat hat die Antworten. Und in unserer Community könnt ihr euch mit anderen austauschen.

Döner Royal Kebabhaus Veggieen Arnulfstraße 5 - Münch U S Hauptbahnhof Mo - Sa 10 - 22 uhr .eu/royal

www.royal-veggie-doener Tel. 089 23542924

vom Hbf

Arnulfs

Bayerstraße

Bahnhofsplatz

traße

Hauptbahnhof

Appetit bekommen? Mitmachen, reinschauen, empfehlen:

Jedes-Essen-zählt.de

3 Min

Gestaltung: black gecko 0176 76345416

Stachus >>


Bürgerentscheid am 17. Juni: 3. Startbahn abwählen. Damit unser München lebenswert bleibt. Unterstützen Sie uns per SMS* Sende MUC an 81190 *Eine SMS kostet 5 Euro; 4,83 Euro gehen an Die Grünen/Keine 3. Startbahn

N E G E G N E MÜNCH N H A B T R A T S . 3 E I D

www.keinestartbahn.de

V.i.S.d.P: BÜNDNIS 90/Die Grünen München, Katharina Schulze, Sendlinger Straße 47, 80331 München


GenuG für sieben Milliarden?

MitMachen!

Besuchen Sie die »VorratskaMMer« von Naturland und Tollwood. Für eine gerechtere Welt ohne Hunger. Für Lebensmittel, die gut für Mensch, Tier und Umwelt sind. Fr 29.6. – Di 24.7.2012 (Do 19.7. geschl.) Olympiapark Süd · München www.tollwood.de/vorratskammer

© iStockphoto.com/lilographik, iStockphoto.com/Bill Noll

Kultur & Klima auf tollwood wirEd aErial tHEatrE 5. – 10.7., Eintritt frei Der Klimawandel als artistisches Vertikaltheater »ScHicKSalE dES KlimawandElS« 29.6. – 24.7. Foto-Austellung, Eintritt frei informationEn Öffnungszeiten tägl. 14 – 1 Uhr, Sa/So ab 11 Uhr. »Markt der Ideen« mit internationalem Kunsthandwerk und bio-zertifizierter Gastronomie, Theater & Performances, tanzbar, Kinderzelt u.v.m. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel!

GREENTUNES FESTIVAL 2012  

GREENTUNES FESTIVAL 2012 - Friends, not just food Festival

Advertisement