Issuu on Google+

> individuelle talentförderung > Spezifische trainingsprogramme > trainer mit Profi-erfahrung fußball-leistungs-Zentrum und fußball-talent-Schmiede reinhold hintermaier Offizieller partner des 1. fc nürnberg

www.flz-hintermaier.de

fuSSbAll-lEIStuNGS-ZENtruM rEINhold hINtErMAIEr


3

www.fl z-hintermaier.de

VorWort

Anstoß S

eit mittlerweile dreizehn Jahren bin ich Leiter des Fußball-LeistungsZentrums. Dreizehn Jahre, in denen ich meine Erfahrungen als langjähriger Profi an die Jugend weitergeben konnte und in denen sich unsere professionelle Jugendarbeit in den verschiedenen Stützpunkten fest etabliert hat. Acht Jahre aber auch, in denen ich zusammen mit meinem Trainerteam - fast ausschließlich ehemalige Profis - mehreren Hunderten Fußball begeisterten Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen lernen konnte. Dabei haben wir Erfahrungswerte gesammelt, auf die kein Vereinstrainer zurückgreifen kann. Doch das Fußball-Leistungs-Zentrum will keineswegs in Konkurrenz zum Vereinstraining treten, schließlich verfolgen beide ganz unterschiedliche Ziele. Während im Verein der Erfolg der

Mannschaft im Vordergrund steht, kümmern wir uns gezielt um die Förderung des Einzelnen, dem wir eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit auf den Weg geben wollen. Dieses ehrgeizige Ziel erreichen wir durch spezielle Trainings- und Entwicklungsprogramme, die exakt auf den individuellen Spieler abgestimmt sind. So schaffen wir es, seine Schwächen zu beheben und seine Stärken weiter auszubauen. Wer in einen meiner Stützpunkte kommt, muss keineswegs über besondere Leistungsstärke verfügen, viel wichtiger sind dagegen sein Wille, etwas dazuzulernen sowie seine persönliche Motivation. Nur so können wir eine erfolgreiche Ausbildung gewährleisten. Wer diesen anspruchsvollen und ehrgeizigen Weg gemeinsam mit uns gehen will, ist dazu herzlich eingeladen.

IMPrESSuM

hErAuSGEbEr FLZ Fußball-Leistungs-Zentrum Reinhold Hintermaier Günthersbühler Str. 57 • 90571 Schwaig Tel. 09 11 - 5 07 57 93 • Fax 09 11 - 5 07 56 09 www.fl z-hintermaier.de • info@fl z-hintermaier.de KoNZEPt uNd tEXtE mediapublik Wolfrum & Knoll Bahnhofstr. 104 / 1. oG • 95460 Bad Berneck Tel. 0 92 73 - 96 60 49 • Fax 0 92 73 - 50 20 87 www.mediapublik.de • info@mediapublik.de dESIGN, SAtZ uNd lAYout temporausch | gestaltung & photography Bahnhofstr. 104 / 1. oG • 95460 Bad Berneck Tel. 0 92 73 - 50 20 87 • Fax 0 92 73 - 9 62 58 www.temporausch.com • info@temporausch.com

MItArbEIt Alexandra Weiß, Klaus Hagen, Marc Kürschner bIldNAchWEIS www.markuspiske.com (Seite 1, 3, 9) www.photocase.com (Seite 6) eigene / Privat tItElfoto www.markuspiske.com © Januar 2010 Alle Urherberrechte für Anzeigenentwürfe, Vorlagen und die gesamte Gestaltung liegen beim Herausgeber. Nachdruck oder Übernahme in jeglicher Form nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung.


4

www.flz-hintermaier.de

Stationen des Profi-FuSSballers Reinhold Hintermaier

Mit Ehrgeiz zum Erfolg M

ai 1993. Der 1. FC Nürnberg steht mit dem Rücken zur Wand. Die Gründe hierfür: Abstiegsangst und Personalnot. Trainer Willi Entenmann zieht seinen letzten Trumpf aus dem Ärmel: Reinhold Hintermaier, der ein sensationelles Comeback feierte. Nachdem Hintermaier acht Jahre zuvor sein letztes Bundesligaspiel absolviert und zwischenzeitlich sogar in der niedrigsten Amateurklasse seine Fußballstiefel geschnürt hatte, stand er am 30. Spieltag der Saison 1992/93 wieder auf dem Rasen des Nürnberger Frankenstadions. Ausgerechnet gegen den Tabellenführer FC Bayern München kehrte er auf die Bühne „Bundesliga“ zurück. Der ehemalige österreichische Nationalspieler bestritt beim 0:0 gegen die Bayern seine 100. Partie in der höchsten deutschen Spielklasse und lieferte dabei eine klasse Leistung ab. So gut,

dass der mittlerweile 37 Jahre alt gewordene Libero in den restlichen vier Partien zu den Stützen der Club-Elf zählte und entscheidenden Anteil daran hatte, dass der 1. FC Nürnberg dank eines 4:1-Erfolges am letzten Spieltag gegen den 1. FC Saarbrücken die Klasse halten konnte. Begonnen hatte seine Profikarriere freilich viel früher. Bereits mit 17 Jahren feierte er beim Voest Linz in der österreichischen Bundesliga sein Debüt. Die dort gezeigten guten Leistungen machten ihn auch für deutsche Klubs interessant. 1979 wechselte er schließlich für 350000 Mark zum 1. FC Nürnberg und wurde hier schnell zum gefeierten Star. Er überzeugte als Antreiber im Mittelfeld, der millimetergenaue Pässe aus dem Fußgelenk schlagen konnte und durch Distanzschüsse mit seinem linken Fuß zahlreiche Tore erzielte. Sein bekanntestes

schoss er im DFB-Pokalfinale 1982 in Frankfurt gegen den FC Bayern München. Aus 40 Metern nahm Reinhold Hintermaier Maß und zog ab. Manfred Müller im Bayern-Tor konnte gegen den Schuss nichts ausrichten. Werner Dreßel schaffte nach herrlichem Zuspiel Hintermaiers zwar noch die 2:0-Pausenführung, dennoch reichte es für den „Club“ nicht zu einem Erfolg. Die „Bayern“ drehten in den zweiten 45 Minuten den Spieß noch um und gewannen 4:2. Die größten Stärken Hintermaiers waren stets sein unermüdlicher Ehrgeiz und sein starker Wille. Diesem hatte er es schließlich zu verdanken, dass er es sogar bis in die österreichische Nationalmannschaft schaffte. Die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien war die Krönung seiner sportlichen Laufbahn. Zurück in Deutschland folgte direkt im


5

WM‘82 SPANIEN

www.flz-hintermaier.de

Anschluss die schwerste Zeit seiner Karriere. In einem Vorbereitungsspiel gegen den FC Zürich zog er sich einen Schienbeinbruch zu und stand in Folge dessen dem „Club“ fast die gesamte Saison nicht zur Verfügung. Doch er kämpfte sich wieder an die Bundesliga heran und wechselte 1984 zu Eintracht Braunschweig. Nach dem Abstieg und einem Jahr in der Zweiten Liga war der 1. FC Saarbrücken, wo Hintermaier von 1986 bis 1988 unter Vertrag stand, eine weitere Station seiner Laufbahn. 1995 hängte er seine Fußballschuhe dann endgültig an den Haken. In der Doppelfunktion Spieler/Co-Trainer absolvierte er unter dem damaligen Trainer Rainer Zobel noch 14 Spiele für den 1. FC Nürnberg in der Zweiten Liga.

Spielerstationen 1962 - 1973 SK Altheim 1973 - 1979 Voest Linz 1979 - 1984 1. FC Nürnberg 1984 - 1986 Eintracht Braunschweig 1986 - 1988 1. FC Saarbrücken 1992 - 1993 1. FC Nürnberg 1994 - 1995 1. FC Nürnberg weitere Infos - 104 Spiele in der Bundesliga - 120 Spiele in der 2. Bundesliga - DFB Pokalfinale 1982 - WM Teilnahme 1982 mit Österreich (15 A-Länderspiele)


6

www.flz-hintermaier.de

Auf der Suche nach Talenten

Der Trainer Reinhold Hintermaier

D

irekt im Anschluß an seine Profikarriere sammelte Reinhold Hintermaier seine ersten Erfahrungen als Trainer. 1988 war er verantwortlich für die Sportfreunde Schwäbisch Hall, dann für die SpVgg Frankonia Nürnberg, ehe er 1992 als Coach zu den Amateuren des 1. FC Nürnberg wechselte. Seine große LeidenTrainerstationen schaft aber wurde 1988 die Ausbildung neu Sportfreunde Schwäbisch Hall, er Talente. So küm SpVgg Frankonia Nürnberg merte er sich bereits 1992 1993 als A-Jugend 1. FC Nürnberg Amateure trainer des „Clubs“ 1993 um den sportlichen 1. FC Nürnberg A-Jugend Nachwuchs. Hinter1994/1995 maier wollte seine Er Co-Trainer 1. FC Nürnberg, fahrungen als Spieler Lizenzspieler an die Jugend wei1996 tergeben, vor allem Initiator und Besitzer FLZ an die jüngsten Ki1997 cker. So kam die Idee Fußball-Lehrerdiplom eines Fußball-Leis1997 tungs-Zentrums zu SpVgg Greuther Fürth stande. 1996 wurden (Jugendberater) die Pläne in die Tat 1998 umgesetzt. Zusätzlich SpVgg Greuther Fürth zu seiner Arbeit im (Fußballkoordinator, FLZ war er 1997 bei Jugend- u. Amateurbereich) der SpVgg Greuther

Fürth als Jugendberater tätig und ein Jahr später Fußball-Koordinator für den Jugend- und Amateurbereich. Im Jahr 2004 übernahm Hintermaier schließlich nach der Winterpause die B-Jugend des 1. FC Nürnberg, wo er ab der Saison 2004/05 für die D-Jugendmannschaft verantwortlich zeichnete. Zu den bekanntesten Fußballern, die von den Erfahrungen des österreichischen WM-Teilnehmers profi-tierten, zählen Frank Baumann, Kapitän des SV Werder Bremen und deutscher Nationalspieler, sowie Roberto Hilbert, der sich gleich in seinem ersten Jahr als Profi bei der SpVgg Greuther Fürth einen Stammplatz erkämpfen konnte.


8

www.flz-hintermaier.de

Der Weg nach oben – die stützpunkte

Mit Spaß und Spiel U

m den Schülern Spaß zu vermitteln und erfolgreich zu arbeiten, geht das FLZ eigene Wege. In den Schulferien finden neben den festen Trainingszeiten in den verschiedenen Stützpunkten auch regelmäßig Fußballcamps statt, unterstützt vom Sportartikelhersteller „Puma“, der seit jeher eng mit dem Fußball-Leistungs-Zentrum zusammenarbeitet. Auch bei den Camps gilt das Prinzip: Jeder ist willkommen.

Entscheidend für eine Teilnahme ist nicht das Leistungsvermögen, sondern vielmehr der Ehrgeiz und das „Wollen“ des jungen Fußballers. In diesen Feriencamps, die in der Regel drei Tage lang dauern, steht das Fußballgrundlagentraining im Mittelpunkt. Einmal im Jahr, in den Pfingstferien, findet darüber hinaus ein fünftägiges Trainingslager in Österreich statt. Die genauen Termine werden unter www.

Verein

flz-hintermaier.de bekannt gegeben. Auf optimale Bedingungen treffen die Jugendlichen bei den Feriencamps auf der Sportanlage der DJK BFC Nürnberg, die in den Herbst- und Wintermonaten abgehalten werden.

Ort

Tag

Zeit

StraSSe

trainigszeitraum

Nürnberg

Freitag

15.00 bis 16.30 Uhr DJK BFN Nürnberg

90411 Nürnberg, Hofer Str. 30

ganzjährig

Feucht

Sonntag

10.30 bis 12.00 Uhr 1. SC Feucht

90537 Feucht, Waldstr. 12

ganzjährig

Lauf

Dienstag

15.00 bis 16.30 Uhr SK Lauf

91207 Lauf, Aussigerstr. 23

ganzjährig

Adelsdorf

Montag

15.00 bis 16.30 Uhr SC Adelsdorf

91325 Adelsdorf, Am Sportplatz 1

ganzjährig

Heroldsberg Dienstag

14.45 bis 16.15 Uhr

Katzwang

15.00 bis 16.30 Uhr TSV Katzwang

Donnerstag

Tuspo Heroldsberg

90562 Heroldsberg, Sportplatzweg 10

ganzjährig

90453 Katzwang, Ellwanger Str. 7

ganzjährig

Röthenbach Mittwoch

16.00 bis 17.30 Uhr TSV Röthenbach

90552 Röthenbach, Sulzbacherstr. 12

nur von März - November

Weilersbach Montag

17.15 bis 18.45 Uhr

91365 Weilersbach, Sportplatzstr. 1

nur von März - November

SV Gloria Weilersbach


www.easyCredit-Stadion.de

Foto: Steffen Riese / Werk b:

Events • Tagungen • Seminare • Kick-offs • Präsentationen

Spielraum für Events.

Stadion Nürnberg Betriebs-GmbH Max-Morlock-Platz 1 • 90471 Nürnberg Tel.: 0911 8186 0 • Fax.: 0911 8186 229 www.easycredit-stadion.de


10

Fußball Leistungs Zentrum Reinhold Hintermaier Günthersbühler Str. 57, 90571 Schwaig Tel. 09 11 / 5 07 57 93 Fax 09 11 / 5 07 56 09 info@flz-hintermaier.de

Anmeldung

Teilnehmer Name

Vorname

Geburtsdatum

Geburtsort

Ort

Telefon

Anschrift Straße / Hausnummer

PLZ

Erziehungsberechtigte Name

Vorname

Geburtsdatum

Beruf

Trainingseinheiten & Beitr äge [entsprechendes Bitte ausfüllen] 2 Trainingsstunden wöchentlich

Trainingstag

Monatsbeitrag

EUR 51,00

4 Trainingsstunden wöchentlich

Trainingstag

Monatsbeitrag

EUR 76,00

Email adresse Teilnehmer & Erziehungsberechtigte

Bestimmungen: Jeder Teilnehmer des FLZ ist von Beginn bis zum Ende des Trainings versichert. Für Unfälle oder Schäden, die außerhalb der genannten Zeit verursacht werden oder auf Mutwilligkeit des Teilnehmers zurückzuführen sind, haften ausschließlich die Eltern oder der gesetzliche Vormund. Jeder Teilnehmer hat für seine Kleidung selbst zu sorgen. ACHTUNG: Um mögliche gesundheitliche Folgeschäden zu vermeiden, setzt das FLZ zur Teilnahme am Training ein ärztliches Attest voraus.

Rücktrittsrecht: Diese Anmeldung wird unwirksam, wenn diese innerhalb von 8 Tagen nach Abgabe, schriftlich per Einschreiben widerrufen wird. Beginnt die Teilnahme innerhalb dieser Frist, kann jedoch nur bis zum Vortag des Trainingsbeginn zurückgetreten werden. Die Kündigungsfrist beläuft sich auf 3 Monate. Beitragszahlung: Der Beitrag ist monatlich im voraus zu entrichten und wird mittels Lastschriftverfahren eingezogen. Mit der Teilnahme ab zwei Kindern gilt der verbilligte Familienbetrag, der beim Fußballlehrer zu erfragen ist.

per Fax an: 0911 / 5 07 56 09 Bank

Kontonummer

BLZ

Kontoinhaber

Ort

Datum

Teilnehmer

Unterschrift

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

www.flz-hintermaier.de


11

www.flz-hintermaier.de

Das FuSSball-Leistungs-Zentrum

Den Ball im Visier I

m Mittelpunkt der Arbeit im FLZ steht das Training mit dem Ball. Fußball soll - so einer der Grundsätze des FLZ - schließlich Spaß und Freude bereiten. Ein anderer ist die ganz spezielle individuelle Förderung der Talente sowie die Weiterentwicklung ihrer Begabungen und Veranlagungen. Unabhängig von Leistungsstärke oder Alter werden hier Nachwuchsfußballer ausgebildet, entscheidend ist alleine deren

Motivation. Für die jungen Fußballer ist es besonders wichtig, diese Erfahrungen bereits im „goldenen Lernalter“ von ca. 6 bis 12 Jahren zu machen. In diesem Altersabschnitt werden die koordinativen Grundlagen für das gesamte spätere Leben geschaffen. Die erfahrenen, meist aus dem Profibereich kommenden Trainer des FLZ schaffen durch gezieltes Üben mit jedem Einzelnen, dessen Schwächen abzustellen und

FLZ FUSSBALL LEISTUNGS ZENTRUM Ziele & philosophie > Individuelle Talentförderung > Spezifische Trainingsprogramme > Torhütertraining > Jahrgänge von 5 bis 16 Jahren > Schulung der taktischen Fähigkeiten > Förderungen der individuellen technischen Fähigkeiten > Förderung der Teamfähigkeit > Stärkung der Charaktere und der Persönlichkeitseigenschaften

seine Stärken auszubauen. Das Vereinstraining ist in diesem Bereich oftmals überfordert, da hier der Erfolg der Mannschaft im Vordergrund steht und weniger Rücksicht auf den Einzelnen genommen werden kann. Im FLZ sorgen dagegen spezifische Trainings- und Entwicklungsprogramme dafür, dass die Jugendlichen lernen, den Ball zu beherrschen und darauf aufbauend Spielintelligenz und Technik zu entwickeln.


Trolli速 w端nscht gute Laune!


FLZ - Fussball Leistungszentrum Nuernberg Reinhold Hintermaier