Issuu on Google+

A B O N N E N T E N M A G A Z I N F Ü R S A M M L E R G R Ö N L Ä N D I S C H E R B R I E F M A R K E N • 1 2 . J A H R G A N G • nr . 1 • jan u ar 2 0 0 7

Briefmarkenprogramm Amnesty International 2007 S. 3 S. 4

Westnordischer Rat S. 5

Pfadfinder in Grönland S. 6

Polarjahr 2007 S. 8

Wahlprämie 10.000 Kronen S. 11


Briefmarkenheftchen

- clever und einzigartig

Als ein besonderes Produkt gibt POST Greenland jedes Jahr zwei Briefmarkenheftchen heraus. Die ersten Briefmarkenheftchen erschienen 1989 und seither sind insgesamt 25 Briefmarkenheftchen herausgegeben worden, darunter elf mit Weihnachtsbriefmarken. Sowohl Weihnachtsbriefmarkenheftchen als auch die gewöhnlichen Briefmarkenheftchen sind seit jeher sehr beliebt bei unseren Kunden und Sammlern. Briefmarken in einem Heftchen zu erwerben ist wirklich eine clevere Lösung: man erhält einen kleinen Vorrat an Briefmarken in den geläufigsten Werten mit nach Hause und kann diesen ganz nach Bedarf aufbrauchen. Seit einigen Jahren sind die Briefmarkenheftchen zudem mit selbstklebenden Marken versehen, was von vielen als wirklich praktisch und zweckmäßig gelobt wurde – einfacher kann man Briefe und Postkarten nicht frankieren.

Nicht zuletzt auch für Sammler sind die Briefmarkenheftchen interessant, denn die Briefmarken sind hier – bis auf wenige Ausnahmen – im Zusammendruck erhältlich sind, d.h. Briefmarken mit unterschiedlichen Werten sind nebeneinander auf dem gleichen Blatt angeordnet. Viele Sammler abonnieren deshalb bereits Briefmarkenheftchen – und für viele gehören Briefmarkenheftchen einfach zu einer kompletten Grönlandsammlung dazu. Wenn auch Sie Briefmarkenheftchen in Ihrer Sammlung haben möchten, können Sie nun ein Abonnement darauf bestellen – und eines der ersten grönländischen Briefmarkenheftchen als Geschenk GRATIS erhalten. Senden oder faxen Sie das Formular mit Ihrer Abonnementsbestellung für Briefmarkenheftchen (Kategorie 301, Kennzeichen GC0701) bis spätestens 30. März 2007 – und Sie bekommen Ihr gratis Heftchen und sichern sich gleichzeitig alle Briefmarkenheftchen ab 2007, einschließlich dem neuen Briefmarkenheftchen „EUROPA – Pfadfinder“, das auf Seite 6 präsentiert ist. Auf der Bestellliste oder auf www.stamps.gl können Sie alle Briefmarkenheftchen sehen, die zurzeit im Verkauf sind. Bestellen Sie jetzt, solange der Vorrat reicht. 


Briefmarkenprogramm 2007 Im Jahr 2007 ist POST Greenland an vier großen internationalen Briefmarkenausgaben beteiligt und beginnt eine neue Briefmarkenserie über grönländische Kunst. Wir freuen uns außerdem, eine Briefmarke mit Kronprinz Frederiks junger Familie in grönländischer Nationaltracht präsentieren zu können.

sich Motive vom bis dato berühmtesten grönländischen Briefmarkenkünstler Jens Rosing sowie von den beiden angesehenen Künstlerinnen Anne-Birthe Hove und Linda Riber. Die drei Kunstbriefmarken erscheinen auch in einer stilvollen Sondermappe mit Betrachtungen der einzelnen Werke und der Künstler.

1. AUSGABE – 15. Jamuar 2007 Der Erlös der Zuschlagsmarke 2007 geht an Amnesty International Kalaallit Nunaat (Grönland). Die Mittel sollen insbesondere dabei helfen, die Kinderresolution der Vereinten Nationen in Grönland bekannter zu machen und umzusetzen. Die Zuschlagsmarke ist von der Künstlerin Julie Edel Hardenberg gestaltet. POST Greenland beteiligt sich erneut an der EUROPASerie, die 2007 unter dem Thema Pfadfinder steht. Mit den beiden EUROPA-Briefmarken, die auch als Kleinbogen und Briefmarkenheftchen erscheinen, gibt der talentierte grönländischer Künstler Nuka K. Godtfredsen sein Debüt bei POST Greenland. Der Westnordische Rat ist eine Zusammenarbeit zwischen den Färöer-Inseln, Island und Grönland, wo Grönland 2007 den Vorsitz übernimmt. Ina Rosing hat auf der Briefmarke kunstvoll die Energiegewinnung durch das Wasserkraftwerk Buksefjord bei Nuuk dargestellt. Das Jahr 2007 ist zum Internationalen Polarjahr erklärt worden. Gemeinsam mit den übrigen arktischen Postnationen, doch ohne Russland, präsentiert POST Greenland zwei Briefmarken zum Thema Polarforschung: Eiskernanalyse und Urbanisierung im arktischen Raum. Die Briefmarken der einzelnen Nationen erscheinen alle auch als Block, die in einem gemeinsamen Buch erhältlich sein werden, das am 22. Februar erscheint. Die beiden grönländischen Marken sind von Martin Mörck graviert. Die erste Ausgabe des Jahres wird mit einer Briefmarke abgerundet, die Kronprinz Frederik mit Gemahlin und Prinz Christian IX. in grönländischer Nationaltracht zeigt, fotografiert von Stehen Evald.

3. AUSGABE 1. Oktober 2007 Die Wissenschaftsserie wird mit drei neuen Marken über Forschung und Entdeckungen in Grönland fortgesetzt. Thematisiert werden diesmal Funde des ältesten Lebens, das auf der Erde existiert hat, Specksteingewinnung aus einem Bruch höchster Reinheit und Güte sowie erst kürzlich erfolgte Erfassung der Tobias Insel, wodurch Grönlands Landareal im Nordosten ausgeweitet wurde. SEPAC ist die Abkürzung für Small European Postal Administrations Co-operation – ein Zusammenschluss kleiner europäischer Postwesen, die vor dem Hintergrund jahrelanger Zusammenarbeit nun nach dem Vorbild der NORDEN und EUROPA-Serien eine gemeinsame Briefmarkenausgabe auf den Weg bringen möchten. Die grönländische Briefmarke zum Thema Landschaft ist von Nuka K. Godtfredsen entworfen. Die drei Wissenschaftsmarken und die SEPAC-Briefmarke werden an Abonnenten gemeinsam mit der letzten Ausgabe des Jahres am 8. November 2007 verschickt.

2. AUSGABE 21. Mai 2007 Die PAKKE-PORTO-Jubiläumsserie wird von einer 100Kronen-Briefmarke abgeschlossen, die die Marke G150 Lars Möller von 1992 ablöst. Die Jubiläumsmarke ist die dritte und letzte in der Serie und kann wie die beiden anderen in das Buch 100 Jahre Paket-Porto-Marken in Grönland eingesetzt werden. Alle drei Marken erscheinen zudem in einem besonderen Block. Gleichzeitig wird eine neue Serie mit Kunstbriefmarken eingeleitet. Unter den ersten drei Marken der Serie finden

4. AUSGABE – 8. November 2007 Die vierte Gemeinschaftsausgabe POST Greenlands im Jahr 2007 erfolgt zusammen mit La Poste, Frankreich. Die beiden Marken in unserer Expeditionsreihe sind zum einen dem 100. Geburtstag des Franzosen PaulEmile Victor sowie einem der bekanntesten französischen Polarforscher, Jean-Baptiste, und seinem Expeditionsschiff „Pourquoi Pas IV“ gewidmet. Die beiden Marken werden wir bisher in der Serie als Block und in einer Sondermappe erscheinen. Beide Marken sind von Martin Mörck graviert. Der Tradition treu runden zwei Weihnachtsbriefmarken das grönländische Philateliejahr ab, diesmal von der Künstlerin Ivalu Risager gezeichnet. Wir freuen uns darauf, Ihnen all diese attraktiven Briefmarken schicken zu dürfen und wünschen Ihn viel Freude mit den kleinen Kunstwerken und den Geschichten, die sie vermitteln. Mit freundlichen Grüßen POST Greenland Per Svendsen Postdirektor




a m n e s t y i n t e r n at i o n a l

Amnesty / Kalaallit Nunaat richtet Augenmerk auf UN-Kinderrechtskonvention

01100377 Zuschlagsmarke ”Amnesty Kinderkonvention” Wert: DKK 5,75 + 0,50 Ausgabetag: 15.01.2007 50 Marken pro Bogen Format: B-liegend Künstler: Julie Edel Hardenberg Druckverfahren: Offset Papier: Sopal Äußere Maße: 31,08 mm x 23,60 mm

01106377 Zuschlagsblock ”Amnesty Kinderkonvention” Wert: DKK 25,00 Ausgabetag: 15.01.2007 Druckverfahren: Offset Papier: Sopal



Vom 15. Januar 2007 an kann man in Grönland eine Sonderbriefmarke kaufen, die von der Künstlerin Julie Edel Hardenberg gestaltet wurde. Der Zuschlagserlös von 50 Öre geht an Amnesty / Kalaallit Nunaat (Grönland) zur Unterstützung der Arbeit, die UN-Kinderrechtskonvention in Grönland bekannter zu machen. Amnesty / KN plant schon seit mehreren Jahren, die Kinderkonvention in Form einer grönländischdänischen Buchausgabe zu veröffentlichen, die – außer dem Wortlaut der Konvention und ihren Zusatzprotokollen – auch Erläuterungen von Fachleuten und Institutionen in Grönland enthalten soll. Die Kommentare und Berichte sollen darüber Aufschluss geben, welche Verpflichtungen die grönländische Selbstverwaltung mit der Unterzeichnung der Kinderkonvention eingegangen ist. Mit der Veröffentlichung des Buches möchte Amnesty / KN dazu beitragen, das Verständnis darüber zu erweitern, wie alle Ebenen, Sektoren und Institutionen innerhalb der öffentlichen Verwaltung daran arbeiten können und müssen, die Kinderkonvention zu verwirklichen. Das Buch wird hoffentlich ein nützliches Werkzeug bei der Einsicht darin sein, was die Kinderkonvention umfasst und wie wir sie anwenden können und müssen. Denn alle, die auf Regierungsebene, in den Kommune oder einer öffentlichen Einrichtung arbeiten, die einen Gesetzesvorschlag verfassen oder einen Kommunalplan mit erarbeiten, haben die Pflicht sicherzustellen, dass ihre Beschlüsse die Position der Kinder berücksichtigt. Amnesty / KN wird außerdem künftig intensiver dafür arbeiten, Kinder Zugang zu den Medien zu verschaffen. Kinder

sollen eine Stimme haben, und ihre Rechte müssen respektiert werden. Amnesty / KN erhält finanzielle Unterstützung in Form von Mitgliedsbeiträgen und Zuschüssen aus verschiednen Stiftungen. Die Extraeinnahmen aus dem Verkauf der Zuschlagsmarke werden eine willkommene Unterstützung und ein notwendiger ökonomischer Beitrag zur Realisierung unserer Arbeit für die Rechte der Kinder in der grönländischen Gesellschaft sein. Amnesty International ist das weltweite größte und stärkste Netzwerk von Menschenrechtsvorkämpfern, die ihre Hoffnung auf Gerechtigkeit und einen gemeinsamen Glauben daran, dass wir gemeinsam etwas verändern können, teilen. Kern der Arbeit von Amnesty ist, Übergriffe auf Menschenrechte überall in der Welt aufzudecken und zu dokumentieren. Amnesty recherchiert systematisch und unparteiisch Tatsachen in Fällen von Menschenrechtsverletzungen. Die Ergebnisse werden veröffentlicht und mobilisieren öffentlichen Druck auf Entscheidungsträger, um die Übergriffe zu stoppen. Amnesty International wurde 1961 gegründet und hat heute weltweit mehr als 1,8 Millionen Mitglieder. Amnesty International ist unabhängig von Staaten bzw. kommerziellen und nationalen Interessen. Amnesty / Kalaallit Nunaat wurde bei einer öffentlichen Sitzung 1992 in Narsaq gegründet, hat seinen Hauptsitz in Nuuk und über 100 Mitglieder und Unterstützer in ganz Grönland. Amnesty / KN Roland Thomsen Vorsitzender

ÜBER DEN AUTOR: Roland Thomsen arbeitet seit 1964 für die Menschenrechte. 1964 nahm er an Amnesty Internationals Gründungssitzung in Kopenhagen teil und war später Initiator für die Gründung von Amnesty International / Faroe Islands Section, dessen Vorsitzender er einige Jahre war. Gründete 1992 Amnesty / Kalaallit Nunaat, als er in Narsaq wohnte. Seitdem beschäftigt er sich mit den Kernfragen der Organisation, teils als Vorsitzender, teils as Vorstandsmitglied AI / KN hat seit 1994 seinen Hauptsitz in Nuuk.


1997-2007 Westnordischer Rat 2007 feiert der Westnordische Rat seinen 10. Geburtstag. Das Jubiläum wird auf dem Jahrestreffen des Rates im August in Nuuk begangen werden. Es ist mir gleichzeitig eine große Freude, dass die westnordischen Postverwaltungen den Wunsch geäußert haben, das Jubiläum mit einer gemeinsamen westnordischen Briefmarke zu würdigen. Der Westnordische Rat ist ein parlamentarisches Organ zur Zusammenarbeit, bestehend aus 6 Mitgliedern des grönländischen Landstings, des isländischen Alting und Färöers Lagting. Auf dem Jahrestreffen des Westnordischen Rates werden Empfehlungen an die drei Landesparlamente beschlossen. Der Rat an sich hat keine eigentliche Beschlusskompetenz, eine solche findet sich auf Regierungsseite; die Empfehlungen des Rates haben jedoch ein verhältnismäßig großes Gewicht, nicht zuletzt, weil diese gewöhnlich einstimmig in den drei Landesparlamenten beschlossen werden. Die gemeinsame Briefmarkenausgabe in den westnordischen Ländern hat westnordische umweltfreundliche Energie zum Thema. Auf der Energiekonferenz des Westnordischen Rates 2004 in Island setzte der Rat sein besonderes Augenmerk auf alternative Energieformen. Die grönländische Briefmarke ist eine schöne, künstlerische Interpretation des Wasserkraftwerkes am Buksefjord bei Nuuk. Wasserkraft ist ein ausgezeichnetes Beispiel umweltfreundlicher Energie. Zum Bau des Werkes war eine enorme finanzielle Investition Grönlands nötig, die Zeit hat allerdings gezeigt, dass die Investition ein richtiger Beschluss war. Die westnordischen Länder haben vieles gemeinsam: ihre Lage im Nordatlantik, ihre Verwendung lebender Ressourcen, ihre Gewerbeentwicklung usw. An ihrer Bevölkerung gemessen sind diese Länder aber so klein,

dass es manchmal schwer fällt, auf größeren internationalen Versammlungen Gehör für ihre Interessen zu finden. In diesem Zusammenhang ist der Westnordische Rat von unschätzbarem Wert für alle beteiligten Länder. Das Sprichwort ”Gemeinschaft macht stark” kommt in hohem Maße in Verbindung mit den Beziehungen des Westnordischen Rates zu internationalen Partnern zum Ausdruck. Im Namen des Westnordischen Rates möchte ich den westnordischen Postverwaltungen für ihre Aufmerksamkeit dem Westnordischen Rat gegenüber danken, die sie mit dieser Briefmarkenausgabe erweisen. Und an den Westnordischen Rat: Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit im Rat in den kommenden Jahren. Über den Autor: Jonathan Motzfeldt, geboren am 25.9.1938 in Qassimiut, Qaqortoq Lehramts-Examen, Grønlands Seminarium 1960 Theologie-Examen, Universität Kopenhagen 1966 Vorsitzender des Landesparlaments und des Westnordischen Rates. Jonathan Motzfeldt war Grönlands erster Ministerpräsident (landsstyreformand), ein Amt, das er von 1979-1991 und von 1997-2002 bekleidete. Er ist damit der am längsten amtierende Landsstyreformand in der Geschichte Grönlands. Jonathan Motzfeldt hat im Laufe der Zeit eine Reihe von Ämtern innegehabt, die Ehrendoktorwürde in Politikwissenschaften verliehen bekommen und ist Vorsitzender der grönländisch-dänischen Selbstverwaltungskommission. Jonathan Motzfeldt ist seit 2002 im Präsidium des Westnordischen Rates und wurde im Sommer zum zweiten Mal zum Vorsitzenden gewählt.

von Jonathan Motzfeldt, Vorsitzender Westnordischer Rat

01100380 Westnorden-Zusammenarbeit Wasserkraft Wert: DKK 5,00 Ausgabetag: 15.01.2007 50 Marken pro Bogen Format: B-liegend Künstler: Ina Rosing Druckverfahren: Offset Papier: Sopal Äußere Maße: 31,08 mm x 23,60




Fotos: Hans Chr. Lennert

Af: Pertti Frandsen, administrations- og logistikleder

Die Pfadfinderbewegung in Grönland PostEurop markiert das 100-jährige Jubiläum der weltweiten Pfadfinderbewegung. Das gemeinsame Thema der EUROPA-Briefmarken 2007 lautet offiziell: Die Pfadfinderbewegungen und ihre Geschichte in den Teilnehmerländern. Die weltweite Pfadfinderbewegung wird personifiziert durch den legen-dären Sir Robert Baden-Powell, der 1907 die erste Pfadfindergruppe gründete und damit die Bewegung ins Leben rief. In Grönland ist die Pfadfinderbewegung im Kalaallit Nunaani Spejderit Kattuffiat, dem Pfadfinderkorps Grönland organisiert. Das Korps wurde 1943 in Nuuk gegründet, wo es bis heute seine Basis hat. Das Pfadfinderkorps Grönland folgt den Ideen Baden-Powells einer erzieherischen und die individuelle Entwicklung fördernden Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Aktivitäten sind dabei der grönländischen Kultur und Denkweise angepasst und basieren auf Verständnis und Respekt gegenüber gesellschaftlichen und ethischen Werten. Das Pfadfinderkorps Grönland leistet einen großen und wichtigen Beitrag dazu, Kinder und Jugendliche in Grönland mit vielen verschiedenen

Angeboten zu einer gesunden und mental fördernden Freizeitbeschäftigung zu animieren. Heute sind insgesamt neun Pfadfindergruppen dem Korps angeschlossen. Auf der Website www.scout.gl finden Sie weitere Informationen über das grönländische Pfadfinderkorps. (auf Dänisch und Englisch). Über den debütierenden Briefmarkenkünstler: Nuka K. Godtfredsen, geb. 1970 on Narsaq, ist ein neuer Name im Kreise der grönländischen Briefmarkenkünstler. In Grönland ist Nuka insbesondere für seine Zeichentrickfigur „Andala“bekannt, die von den Lesern der Wochenzeitung „Sermitsiaq“ geliebt wird. „Andala“, der selbstverliebte und besserwisserische „Mann von Welt“, treibt sein Unwesen zwischen den Spalten und fängt die Zeitungsleser auf höchst humoristische Weise mit Einblicken in den Alltag und den Erfindergeist, wie sie sich in den nördlichen Breiten darstellen. Neben der Figur „Andala“ har Nuka K. Godtfredsen eine Vielzahl grafischer Arbeiten erstellt, u.a. in Verbindung mit verschiedenen Buchillustrationen. 01301215 Briefmarkenheftchen Nr. 15 EUROPA Pfadfinder DKK 79,50 Ausgabetag: 15.01.2007 Druckverfahren: Offset Papier: Averz 96/S2000/kr130 (enthält selbstklebende Briefmarken)




Generell: Ausgabetag 15.01.2007, 50 Briefmarken pro Bogen, Format: B liegend, Künstler: Nuka K. Godtfredsen, Druckverfahren: Offset Außenmaße: 31,08 mmx 23,60 mm, Papier: TR8 stamp paper pva. 01100378 EUROPA Pfadfinder 1/2 Wert: DKK 5,75

01107378 Kleinbogen EUROPA Pfadfinder 1/2 Wert: DKK 46,00 (8x DKK 5,75)

01100379 EUROPA Pfadfinder 2/2 Wert: DKK 7,50

01107379 Kleinbogen EUROPA Pfadfinder 2/2 Wert: DKK 60,00 (8x DKK 7,50)




2007 INTERNATIONALES Anlässlich des Internationalen Polarjahres 2007 präsentiert POST Greenland zwei Briefmarken zu folgenden Themen: Eiskernbohrung in Grönland. NGRIP (North Greenland Ice core Project) hat zwischen 1996 und 2003 im Inlandeis Bohrungen vorgenommen und an Eiskernen geforscht. Dabei konnten über 30.000 Jahre alte Klimadaten gewonnen werden. Urbanisierung in Grönland zeigt die Bevölkerung der Gegenwart in städtischer Umgebung sowie die Migration der Menschen und deren Kreativität im Laufe der Zeit.

Eiskernbohrung Eines der großen Projekte unter dänischer Leitung in Verbindung mit dem Internationalen Polarjahr 2007 ist, hoch im Norden des grönländischen Inlandeises auf Position 77.7 N, 50 W einen tiefen Eiskern zu entnehmen. Ziel des so genannten NEEM-Projekts ist es, einen Eiskern zu gewinnen, der reines Eis aus der Eem-Periode (Warmzeit vor 115.000130.000 Jahren) enthält sowie einem Teil der davor liegenden Eiszeit mit noch älterem Eis. Die Bohrungsstelle ist nach genauer Auswertung von Radarmessungen, Eiskerndaten und Eisfließmodellen ausgewählt worden. Es ist entscheidend für unser Verständnis kommender

Klimaveränderungen, das Klima der Eem-Zeit abzudecken, da es während der Eem-Periode wärmer war als jetzt. Der Klimaverlauf der EemZeit kann uns auf diese Weise einen Fingerzeig darauf geben, wie sich die Klimaverhältnisse in einer Zukunft mit globaler Erwärmung entwickeln können. Das überaus warme Klima der Eem-Zeit ist auch deshalb interessant, weil es allein natürlichen Klimaveränderungen zugeschrieben werden kann. In das hier vorgeschlagene Eiskernprojekt werden international große Hoffnungen gesetzt. 14 Nationen haben sich als interessierte Partner für das Projekt gemeldet, China und Korea

01100381 International Polar Year – Arctic 1/2 Eiskerne und Klima Wert: DKK 7,50

sind erstmals an einer Eiskern- und KlimaUntersuchung beteiligt. Die Bohrung wird mit einem von Dänen entwickelten Eiskernbohrer vorgenommen, die Bohrungsgruppe wird jedoch aus internationalen Forschern bestehen. Das Lager wird 25 Forschern Platz bieten, und wir werden die ersten Klimaparameter bereits dort ermitteln. Wir werden außerdem Proben vom Eiskern abschneiden, um Unreinheiten zu messen und den Inhalt von Treibhausgasen in der damaligen Atmosphäre festzustellen. Die Proben werden in den Forschungslabors der 14 teilnehmenden Länder untersucht werden.

01100382 International Polar Year – Arctic 2/2 Urbanisierung Wert: DKK 8,00 Künstler: Naja Abelsen

Ausgabetag: 15.01.2007 40 Marken pro Bogen Format: F - liegend Druckverfahren: Kombination Papier: TR4 Graveur: Martin Mörck Außenmaße: 33,44 mm x 28,84 mm


POLARJAHR (IPY) Urbanisierung und Stadtleben in Grönland

.UNAT4AMAT)SSITTUNUT5KIORITITAAT

Überall auf der Welt ziehen Menschen in die Großstädte. Aus globaler Perspektive betrachtet, wo die Anzahl der Städte mit über einer Million Einwohner schnell steigt, sind die grönländischen Großstädte wir Nuuk, Sisimiut und Ilulissat sehr klein, und deshalb fällt es vielen schwer, sie als urbanes Milieu zu sehen. Doch die grönländischen Großstädte haben trotz ihrer geringen Größe und verstreuten Platzierung eine unverzichtbare Bedeutung für Grönlands Entwicklung, weil die Mehrheit der Bevölkerung dort wohnt. Die grönländischen Städte sind zu wesentlichen Energiezentren und Plattformen für kulturelle Kreativität

)NTERNATIONALT0OLARkR

geworden, für politische Planung, für eine wachsende Jugendkultur mit Netcafés, Rap und Graffiti, für engagierte treibende Kräfte und für große, finanziell starke Unternehmen. Ausbildungssuchende, Arbeitslose, nach Wohlstand Strebende, Touristen, Gäste, Wal- und Robbenfänger, Investoren und Kulturinstitutionen tragen alle zur besonderen Dynamik des Stadtlebens bei. Der Ausbau der Infrastruktur und die generelle Migration in die Städte hat sowohl Slums als auch Wohngebiete mit herrlichem Meerblick geschaffen. Die grönländischen Städte sind zu einem Raum für Mannigfaltigkeit, Konflikt, Experimente

01106381 Block International Polar Year – Arctic Wert: DKK 15,50 Ausgabetag: 15.01.2007

und Möglichkeiten geworden, und dies haben sie mit den Großstädten der Welt gemein. Die Großstadt ist daher mehr als nur ein rationaler Knotenpunkt für Ströme von Menschen und Werten in Grönland. Genau hier werden wichtige neue kulturelle Identitäten und Selbstverständnisse in einer globalisierten Welt in Bewegung gesetzt. Über den Autor: Frank Sejersen, Dozent, MSc, PhD. Universität Kopenhagen Eskimologie und Arktische Studien (www.eskimologi.ku.dk)

01303030 Sondermappe International Polar Year – Arctic Ausgabetag: 22.02.2007 Enthält ein postfrisches Exemplar der acht IPY-Blocks Lesen Sie mehr über diese Sondermappe auf der Rückseite.




Neuer Philateliechef per 1. Februar 2007 Ende Januar 2007 wird Philateliechef Søren Rose seine Position als Leiter der Philatelieabteilung POST Greenlands verlassen. Søren Rose hat mit großem Erfolg über 7 Jahre den Geschäftsbereich Briefmarken für POST Greenland geleitet. Die Nachfolge als Philateliechef wird ab 1. Februar 2007 Pertti Frandsen antreten. Pertti Frandsen ist seit 1997 bei POST Greenland tätig. Seit dem Jahr 2000 war er als Administrations- und Logistikleiter Stellvertretender Leiter des Geschäftsbereiches Briefmarken.

Neue Preise für Briefe und Pakete

Frimærker i Forum 2006 – Rückblick

10

”Lebende Briefmarken” war das Motto der Messe ”Frimærker i Forum”, die vom 10.-12. November zum 18. Mal in Kopenhagen stattfand. Und in der großen Ausstellungshalle herrschte wirklich reges Treiben zwischen all den Ständen, die Briefmarkenhändler, Sammlervereine und Postwesen aufgestellt und mit Briefmarken, Weihnachtsmarken und Sammlerzubehör reich gefüllt hatten. Viele Aktivitäten zogen die Aufmerksamkeit der kleinen und großen Gäste auf sich. Am Stand von POST Greenland berichteten die Wissenschaftler Ole Bennike und Naja Mikkelsen von Ihrer Forschungsarbeit am Kap København und der Galathea 3 Expedition. Beide Projekte sind auf grönländischen Briefmarken aus dem Jahr 2006 thematisiert worden. Das zweite große Thema der Ausstellung war Mythologie, und hier verzauberte Kassaaluk Qâvigaq POST Greenlands Besucher äußerst lebendig und authentisch mit Trommeltanz und mythischen Sagen und Legenden aus Nordgrönland. Zwei unserer talentierten Briefmarkenkünstler, Naja Abelsen und Linda Riber, waren ebenfalls vor Ort und signierten Ersttagsbriefe, Briefmarken und Blocks. Gleichzeitig wurde die Wahl zur schönsten grönländischen Briefmarke 2006 eingeleitet und viele Gäste und Sammler nutzen die Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben. Ein großer Magnet war außerdem die große Messeverlosung, bei der als Hauptpreis eine Reise nach Grönland winkte, gepsonsort von POST Greenland, Frimærker i Forum und dem Reisebüro Nordic Adventure. Der Gewinner kann sich auf 4 Tage Abenteuer in Kangerlussuaq (Søndre Strømfjord) in Westgrönland freuen. POST Greenland möchte an dieser Stelle gerne den fast 6.000 Besuchern danken und all denen, die zum Gelingen und der guten Atmosphäre während der Messe beigetragen haben.

Mit Wirkung vom 15. Januar 2007 ändert POST Greenland die Preise für den Versand von Briefen und Paketen. Der Versand eines Briefes von höchstens 20 Gramm innerhalb Grönlands steigt im Preis beispielsweise von DKK 5,50 auf DKK 5,75. Ein entsprechender Brief nach Europa steigt im Preis von DKK 7,00 auf DKK 7,50. Die neuen Preise ab 15. Januar 2007 in der Übersicht:

Briefe A-Luftpost Grönland, Europa und übriges Ausland Gewicht max

Grönland

Europa*)

20 100 250 500 1000 2000

5,75 10,25 20,50 38,50 61,50 95,50

7,50 14,25 28,00 53,50 87,75 166,50

g g g g g g

übriges Ausland**) 8,00 30,50 69,50 119,50 228,50 419,25

*) Inkl. Dänemark, Island og Färöerne **) Inkl. Kanada

Briefe B – Economie Grönland, Europa & übriges Ausland Gewicht max

Grönland

Europa*)

20 100 250 500 1000 2000

5,50 8,50 14,25 32,50 32,50 46,25

6,50 10,50 21,75 35,50 57,25 100,25

g g g g g g

*) Inkl. Dänemark, Island og Färöerne **) Inkl. Kanada

übriges Ausland**) 7,00 16,25 44,50 88,25 161,25 294,00

Die Preistabelle kann als pdf-Datei auf Dänisch von www.stamps.gl heruntergeladen werden.


G-358

G-364

G-370

Gewinnen Sie 10.000 Kronen

Stimmen Sie ab bei der Wahl zur schönsten grönländischen Briefmarke 2006. G-359

G-360

G-365

G-366

G-371

G-372

Im Laufe des Jahres 2006 hat POST Greenland 18 Briefmarken und 3 Blocks herausgegeben, die die Vielseitigkeit der grönländischen Kultur, Natur, Geschichte und Gesellschaft widerspiegeln. Wie angekündigt können Sie nun Ihre persönliche Lieblingsmarke wählen – und dabei noch 10.000 Kronen gewinnen. Schneiden Sie diesen Teil der Seite aus, tragen Sie Ihre Angaben ein und schicken Sie den Teilnahmeschein an u.a. Adresse. Einsendeschluss ist der 1. März 2007. Beachten Sie auch unser spannendes Angebot auf der Rückseite! Das Ergebnis sowie der Gewinner werden im nächsten Greenland Collector, Nr. 2. April 2007 sowie auf www.stamps.gl bekanntgegeben. Sie können auch online abstimmen. Nur eine Stimme pro Person! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

G-361

G-367

G-373

Wählen Sie Ihren Favoriten aus der Übersicht links und notieren Sie die G-Nr. Meine Stimme geht an G-Nr. Name:_________________________________________________

G-362

G-368

G-375

Adresse:________________________________________________ ______________________________________________________ PLZ:_____________Ort:__________________________________ Land:__________________________________________________ Tel./E-Mail:_____________________________________________

G-363

G-369

G-376

Unterschrift:____________________________________________

Einschicken an POST Greenland Filatelia, Postfach 121, 3913 Tasiilaq, GRÖNLAND Oder faxen an: (00299) 98 14 32


Schlussverkauf

POST Greenlands Neujahrsangebot Abonnieren Sie Jahresmappen – und Sie erhalten eine ältere Jahresmappe als Geschenk! Die Jahresmappe 2006 enthält alle 18 Briefmarken und drei Blocks, die 2006 herausgegeben wurden, eingesetzt in eine schön illustrierte Mappe. Der Preis von DKK 270,50 entspricht der Summe der enthaltenen Briefmarkenwerte. Wenn Sie jetzt die Jahresmappe 2006 und dazu ein Abonnement für Jahresmappen von POST Greenland bestellen, erhalten Sie als Geschenk eine ältere Jahresmappe gratis als Geschenk. Schneiden und füllen Sie dieses Formular aus, senden Sie es an u.a. Adresse – und werden Sie noch heute Grönlandsammler! Das angebot gilt bis zum 1. März 2007.

zum 31. März 2007

Folgende Briefmarken und Blocks werden am 31. März aus dem Sortiment genommen, sofern sie nicht bereits vorher ausverkauft sind. Restauflagen werden vernichtet. 01100319 14. Mai 2004 Kronprinz Frederik und Mary 1/2 DKK 5,00

❑ JA, BITTE! Ich bestelle hiermit die Jahresmappe 2006 zum Preis von DKK

01100320 14. Mai 2004 Kronprinz Frederik und Mary 2/2

270,50 und sichere mir gleichzeitig ein Abonnement auf Jahresmappen ab 2007. Ich kann mein Abonnement jederzeit kündigen und ich wähle selbst meine bevorzugte Zahlweise (siehe Seite 15). Als Dankeschön erhalte ich eine ältere Jahresmappe von POST Greenland gratis.

01100350 20. Juni 2005 Wissenschaft I/3 Kiefertierchen DKK 10,00

Name:_______________________________________________________ Adresse:______________________________________________________ ____________________________________________________________ PLZ.___________Ort:_________________________________________ Land: _______________________________________________________ Tel./ E-Mail:__________________________________________________ Evt. Kundennummer:: __________________________________________

01106340 17. Januar 2006 Zuschlagsblock 2006 „Save the Children“

Unterschrift:__________________________________________________ Im Umschlag einsenden an POST Greenland Filatelia, Postfach 121, 3913 Tasiilaq, GRÖNLAND. Fax: (00299) 98 14 32 Als Abonnent genießen Sie u.a. folgende Vorteile: • Mitgliederzeitschrift Greenland Collector gratis dreimal jährlich • Gratis Newsletter mit Ihrer Abonnementslieferung • Alle Sendungen aus Grönland echt frankiert und gestempelt • Keine Versandkostenn* • Gratis Stempelservice für zugesandte Briefmarken und Umschläge • Jährliche Verlosung unter allen Abonnenten

Ausverkauft: Kleinbogen Schlittenhunde Im Juli 2006 wurde der Kleinbogen 01107304 Schlittenhunde ausverkauft. Auflagenzahl 6.849 Stück.

*) einzelne Produkte wie z.B. Bücher ausgenommen.

Lesen Sie

im

Greenland Collector Nr. 2 April 2007

• PAKKE-PORTO-Jubiläum III • Moderne Kunst • Drei neue Biefmarken in der Wissenschaftsreihe • SEPAC • Auflagenzahlen Schlussverkauf zum 30. November 2006 • Gewinner der Abonnenten-Jahresverlosung • Resultat und Gewinner der Wahl zur Briefmarke des Jahres 2006


Galathea 3 in Nuuk Text: Søren Rose, Philateliechef • Fotos: Malînánguak Mølgaard

Am 9. September gab POST Greenland anlässlich des Grönlandbesuches der Expedition Galathea 3 eine Sonderbriefmarke heraus. Die von Naja Abelsen gestaltete Briefmarke zeigt Forscher an Bord des Expeditionsschiffes Vædderen bei der Arbeit, die Bodenproben vom Meersgrund in Südgrönland entnehmen. Zur Briefmarke wurde ebenfalls eine Sonderpostkarte in einer auf 1.000 Stück limitierten Auflage herausgegeben. Ein Team von Expeditionsteilnehmern mit der Seniorforscher Naja Mikkelsen an der Spitze stempelten die Karten an Bord der Vædderen mit einem Expeditionssonderstempel auf dem Weg von Narsarsuaq nach Nuuk. Für diese tatkräftige Unterstützung möchte POST Greenland allen Beteiligten herzlich danken. Die Briefmarkenausgabe fand etwas ungewöhnlich an einem Samstag an Deck des Expeditionsschiffes statt, das in Nuuk vor Anker lag. Expeditionsleiter Morten Meldgaard und Naja Mikkelsen bekamen jeder von Philate-

liechef Søren Rose einen gerahmten Bogen der neuen Galatheabriefmarke überreicht. Anschließend waren Interessierte eingeladen die neue Briefmarke und die Expeditionskarte an Bord zu erwerben. Die Präsentation war ein voller Erfolg mit fast 300 Besuchern. POST Greenland möchte hiermit nochmals herzlich der Besatzung für die gute Zusammenarbeit bedanken. Für die weitere Reise wünschen wir alles Gute. Geplant ist, dass die Expedition zu Beginn des neuen Jahres Neuseeland anläuft und im April 2007 nach Kopenhagen zurückkehrt. Die Expeditionskarte fand großes Interesse sowohl bei Expeditionsteilnehmern wie Sammlern. Ein kleiner Restbestand der Karten ist noch erhältlich unter der Bestellnr. 01520855, Preis DKK 50,00

Das Kronprinzenpaar und Prinz Christian Der 15. Oktober 2005 war ein Tag der Freude in der gesamten Reichsgemeinschaft, denn an diesem Tag gebar Ihre Königliche Hoheit die Kronprinzessin einen Sohn im Kopenhagener Reichshospital. Der Volksmund nannte den Jungen schnell „Kleiner Prinz“. Zur Kindstaufe am 21. Januar 2006 in der Schlosskirche zu Christiansborg wurde der Neugeborene auf den Namen Christian Waldemar Henri John, Prinz von Dänemark getauft. Das Königshaus ist immer beliebt gewesen in allen Teilen Grönlands, seit dem ersten königlichen Besuch durch König Christian X. 1921 und später über seinen Sohn König Frederik IX. bis zu unserer derzeitigen Monarchin Königin Margrethe II. Von den Grönländern wurde die Königsfamilie immer herzlich empfangen. Zuletzt kam diese herzliche Gastfreundschaft während des Besuches des frisch vermählten Kronprinzenpaares in Grönland im Sommer 2004 zum Ausdruck. Die Nachricht über die erneute Schwangerschaft der Kronprinzessin hat in Grönland große Freude ausgelöst und wir freuen mit der ganzen Reichsgemeinschaft darauf, Prinz Christian 2007 in einer neuen Rolle als großer Bruder zu erleben. Als Erstgeborener des Kronprinzenpaares wird S.K.H. Prinz Christian in der Thronfolge hinter S.K.H. dem Kronprinzen stehen. Mit dieser Sonderbriefmarke möchte POST Greenland die Sicherung der Thronfolge in der ganzen Reichsgemeinschaft feiern und dem Kronprinzenpaar, das nun eine Familie ist, herzlich gratulieren.

01100383 Die Kronprinzenfamilie Wert: DKK 14,25 Ausgabetag: 15. Januar 2007 40 Marken pro Bogen Format: G- stehend Foto: Steen Evald Druckverfahren: Offset Papier: TR8 STAMP PAPER PVA 13 Außenmaße: 28,84 mm x 39,52 mm


POST Greenland Filatelia im World Wide Web Af Holger Amelung, kundeservice- & marketingleder

POST Greenlands Philatelieabteilung Filatelia ist in der kleinen Stadt Tasiilaq an der unzugänglichen Ostküste Grönlands gelegen, und es ist sicher nicht übertrieben, den Ort als einen Grenzpunkt der bewohnten Welt zu bezeichnen. Die Reise nach Tasiilaq ist lang und mühsam, und oft diktiert das Wetter den Flugverkehr von Island und Westgrönland. Im Internet ist die Website der Filatelia jedoch genau so einfach zu erreichen wie alle anderen auch. Die technologische Entwicklung hat das oft zitierte globale Dorf ermöglicht, in dem geographische Entfernungen ihre Bedeutung verloren haben. Mit nur wenigen Klicks können Sie die unter www. stamps.gl die Filatelia besuchen, ganz egal wo in der Welt Sie sich ins Internet einwählen. Seit 1995 hat POST Greenland, Filatelia eine eigene Website, die seither mehrfach erneuert und verbessert wurde. Die jetzige

Version ist seit Herbst 2005 online und wird ständig mit Informationen über grönländische Briefmarken aktualisiert. Als Nutzer können Sie selbst die Sprache wählen, aus der die Seite angezeigt werden soll: englisch, dänisch oder deutsch. Auf www.stamps.gl können Sie Neuigkeiten von POST Greenland lesen, Sie können gratis die neuesten und ältere Ausgaben unseres Sammlermagazins Greenland Collector als pdf-Datei herunterladen und Sie können Interessantes über unsere Briefmarkenkünstler erfahren. Registrieren Sie Ihre E-Mailadresse für unseren elektronischen Newsletter, der regelmäßig über neue Ausgaben, Sonderangebote und Aktionen informiert. Auf der Website finden Sie außerdem unseren Webshop, in dem Sie alle Briefmarken und Produkte unseres Sortiments bestellen können. Der Shop ist in verschiedene Kategorien eingeteilt, so dass man leicht findet, was man

sucht. Bestellungen über unseren Webshop können nur mit Kreditkarte bezahlt werden. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, online ein Abonnement zu bestellen und Sie können Änderungen bestehender Abonnements oder Ihrer Adresse übermitteln. Als besonderen Service bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kundenkontostand sowie Ihr Abonnement online einzusehen. Dieser Dienst erfordert eine einmalige Anmeldung, die Sie direkt auf der Website vornehmen können. Sie erhalten dann in wenigen Tagen eine Bestätigung mit Nutzernamen und Passwort, womit Sie sich dann jederzeit einloggen und Ihre Abonnements- und Kontoangaben abrufen können. Besuchen Sie www.stamps.gl noch heute und lassen Sie sich überraschen, was unsere Website zu bieten hat. Geöffnet 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr!

Neues von POST Greenland

14

Ausstellungsstempel Bis Anfang Mai 2007 nimmt POST Greenland an folgenden Briefmarkenausstellungen teil: ”Internationale Briefmarken-Börse”, München, 1. - 3. März. • ”Jysk Frimærkemesse 2007”, Fredericia, Dänemark, 10. – 11. März. • ”Nordjunex 07”, Trollhättan, Schweden, 20. – 22. April. • ”17. Internationale Briefmarken-Messe”, Essen, 3. – 5. Mai.

POST Greenland, Filatelia, spätestens am Tag vor der Ausstellungseröffnung in Händen sein.

Zu allen diesen Ausstellungen werden grönländische Sonderstempel hergestellt. Umschläge zur Abstempelung mit diesen Sonderstempeln müssen

ACHTUNG: Zu diesen Tauschtagen oder der Jubiläumsausstellung wird es KEINEN grönländischen Sonderstempel geben.

POST Greenland wird darüber hinaus repräsentiert sein bei: • ”Byt i Vig”, Vig, Dänemark, 4. Februar. • ”Byttedag”, Næstved, Dänemark, 18. Februar. • ”Jubilæumsudstilling”, Guldborgsund, Dänemark, 24. - 25. Februar.


Wissenswert... Bestellungen/Änderungen senden Sie bitte an folgende Adresse: POST Greenland, Filatelia Postfach 121, 3913 Tasiilaq, GRÖNLAND Telefon: (0045) 7026 0550 oder (00299) 98 11 55 Telefax: (00299) 98 14 32 E-Mail: stamps@tele.gl Internet: www.stamps.gl Änderungen Ihres Namens, Ihrer Anschrift und/ oder Ihres Abonnements müssen spätestens fünf Wochen vor einer Ausgabe bei POST Greenland, Filatelia, vorliegen. Beachten Sie: - Bitte schreiben Sie Ihre Bestellung nicht auf eine Einzahlungskarte, da wir diese in elektronischer Form erhalten. Zahlungsweisen Bitte denken Sie daran, immer Ihren Namen und Ihre Kundennummer anzugeben. Sie können Ihre Bezahlung per Überweisung auf eines unserer u.a. Bankkonten vornehmen oder per Kreditkarte, Internationalen Antwortscheinen oder bar in Euro (EUR), dänischen Kronen (DKK) oder US Dollar (USD) bezahlen. Es ist nicht möglich mit Schecks zu bezahlen. Überweisung auf Bankkonto: Deutschland: Postbank, Niederlassung Hamburg, Überseering 26, 22297 Hamburg. Konto: 541414200, BLZ 200 100 20. IBAN: DE03 2001 0020 0541 414200, BIC (Swift code): PBNKDEFF

Dänemark: BG Bank, Girostrøget 1, 0800 Høje Taastrup. Konto: 9541-940 4120. IBAN: DK98 30000009404120, BIC (Swift code): DABADKKK Schweden: Postgirot Bank AB (publ), Vasagatan 7, 105 06 Stockholm. Konto: 41 45-9. IBAN: SE97950 00099602600041459, BIC (Swift code): NDEASESS Norwegen: Postbanken, Kunderegister Bedrift, 0021 Oslo. Konto: 7878.06.55312. IBAN: NO44 78780655312, BIC (Swift code): DNBANOKK Finnland: SAMPO BANK, UNIONINKATU 22, 00075, SAMPO. Konto: 800016-70617928. IBAN: Fi2580001670617928, BIC (Swift code): PSPBFiHH Großbritannien: Alliance & Leicester Commercial Bank plc., Bridle Road, Bootle, Merseyside, Liverpool GIR 0AA. Konto: 358 7118. IBAN: GB69GIRB72000003587118 Frankreich: La Poste, Centre Régional des Services Financiers, de la Poste en ile-de-France, 16 rue des Favorites, 75900 Paris. Konto: 250.01 F020. IBAN: FR51 3004 1000 0100 2500 1 F02 022, BIC (Swift code): PSSTFRPPPAR Falls Sie nicht in Dänemark wohnhaft sind und unser Konto 1199-9404120 benutzen, kann eine Gebühr für Überweisungen von Eurogiro erhoben werden. Kreditkarten: VISA, EuroCard/MasterCard, JCB, Dankort

Schweiz: Postscheckamt, Office de cheques postaux, Ufficio dei conti correnti postali, 4040 Basel. Konto: 40-6773-5. IBAN: CH37 0900 0000 4000 6773 5, BIC (Swift code): POFiCHBE

Bar - Dänische Kronen (DKK), Euro (EUR) oder US Dollars (USD) - als eingeschriebenen Wertbrief senden.

Luxemburg: Postes et Telecommunications, Division des Postes, Service des Cheques Postaux, Secretariat, 38 Place de la Gare, 1090 Luxemburg. Konto: 26606-28. IBAN: LU18 1111 0266 0628 0000, BIC (Swift code): CCPLLULL

Postanweisung / IRC (IBRS) - Internationale Antwortscheine, Wert: DKK 7,50 pro Stück.

Niederlande: Postbank N.V., Konto: 3487172. IBAN: NL92 PSTB 0003 4871 72, BIC(Swift code): PSTBNL21

1 Jahr Reklamationsfrist Eventuelle Reklamationen zu ihrem Abonnement oder Briefmarken und Philatelieprodukten, die Sie von POST Greenland bezogen haben, müssen POST Greenland, Filatelia, spätestens

ein Jahr nach Ablauf des Monats, in dem die Waren abgeschickt wurden, vorliegen. Das Datum des Poststempels, eventuell das Rechnungsdatum, gilt als Versanddatum. Gebühren für den Versand von Einschreiben aus Grönland Der Aufschlag für Einschreiben innerhalb Grönlands oder nach Europa (einschl. Dänemark und den Färöern) beträgt DKK 45,00, z.B.: Postversand eines Einschreibens mit DKK 7,00 freigemacht (Höchstgewicht 20 g) kostet insgesamt DKK 52,00. Weitere Informationen für Zusatzleistungen bei Sendungen ins übrige Ausland finden Sie auf www.post.gl. (in Dänisch), oder fragen Sie uns. Zahlung innerhalb von 30 Tagen Die Zahlung des Rechnungsbetrags muss innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum erfolgen. Wir machen Sie gleichzeitig darauf aufmerksam, dass die Registrierung Ihrer Einzahlungen ca. zwei Wochen oder länger in Anspruch nehmen kann. Es kann deshalb vorkommen, dass Rechnungen einen Saldo ausweisen, bei dem Ihre letzten Einzahlungen noch nicht berücksichtigt sind. Wir bitten um Ihr Verständnis. Umtausch alter Briefmarken Für den Umtausch von alten in neue Briefmarken gelten bei POST Greenland folgende Regeln: Alte Briefmarken (Briefmarken, die nicht mehr auf unserem aktuellen Bestellschein ausgewiesen sind) werden immer durch neue Briefmarken (Briefmarken auf unserem aktuellen Bestellschein) nach Wahl des Kunden umgetauscht. Beim Umtausch von Briefmarken im Wert von über DKK 100,00 erhebt POST Greenland eine Gebühr von 45% des Nennwertes. Diese Gebühr ist immer bar zu entrichten und kann nicht durch andere Briefmarken ersetzt werden. Pro Kunde sind höchstens drei Umtausche pro Jahr erlaubt. Der jährliche Umtausch alter Briefmarken pro Kunde darf den Nennwert von DKK 50.000 nicht übersteigen. Weitere Auskünfte sind bei POST Greenland, Filatelia, erhältlich. Sämtliche Angaben von Preisen, Gebühren usw. unter Vorbehalt von Druckfehlern.

Herausgeber: POST Greenland · Redaktion: Søren Rose, ansv.; Pertti Frandsen, Lene Skov Meyhoff, Holger Amelung, Ilka Gerken · Layout: Datagraf · ISSN: 1397-8632 · Forside fotograf: Steen Evald.

Wir bearbeiten Ihre Anfragen Wenn Sie POST Greenland, Filatelia, schreiben, faxen, e-mailen oder anrufen, bekommen wir Ihre Anfragen. Wir freuen uns darauf, Ihnen mit unserem Service zur Verfügung zu stehen.

Ilka Gerken KundendienstMitarbeiterin Deutsch, Dänisch, Englisch

Anitta Kofoed KundendienstMitarbeiterin Grönländisch, Dänisch

Helene Tukula Auszubildende Dänisch, Englisch

Kenneth Liedtke KundendienstMitarbeiter Dänisch, Deutsch, Englisch

Kristian »Karé«  Pivat KundendienstMitarbeiter Grönländisch, Dänisch

Holger Amelung Leiter Kundendienst & Marketing Deutsch, Dänisch, Englisch

Pertti Frandsen Leiter Verwaltung & Logistik Dänisch, Englisch, Deutsch


Juullimi ukiortaassamilu pilluaritsi Zum Jahreswechsel möchten wir hiermit allen gerne einen Weihnachts- und Neujahrsgruß überbringen. Es hat uns viel Freude gemacht, im abgelaufenen Jahr Ihre Anfragen und Bestellungen zu bearbeiten und Ihnen mit unserem Philatelieservice zur Verfügung zu stehen. POST Greenland, Filatelia wünscht hiermit allen unseren treuen Sammlern, Lesern und Geschäftspartnern Frohe Weihnachten und ein gutes und glückliches Neues Jahr.

Nicht vergessen: Auf www.stamps.gl können Sie gratis die Weihnachtsmelodie hören und herunterladen, die auf den Weihnachtsbriefmarken 2006 illustriert ist. Die Melodie ist die bekannte grönländische Weihnachtsweise „Guuterput qutsinnermiu“, die von Rasmus Berthelsen (1827-1901) geschrieben wurde, dem Ururgroßvater der Briefmarkenkünstlerin Julie Edel Hardenberg.Wir wünschen viel Vergnügen.

ARCTIC IPY 2007 Neue Gemeinschafts-Sondermappe erscheint am 22. Februar 2007 Das Jahr 2007 ist zum Internationalen Polarjahr erklärt worden. Auf Englisch wird die Abkürzung IPY verwendet, die für International Polar Year steht. Das Polarjahr wird in hohem Maße und auf internationaler Ebene Forschung und Wissenschaft in allen arktischen Ländern in den Blickpunkt rücken. Die Polargebiete sind von großer Bedeutung für die Klimabedingungen in der ganzen Welt, und das grönländische Inlandeis birgt beispielsweise eine Menge Informationen über die Klimaentwicklung über viele Tausend Jahre. Zur Unterstützung und Profilierung der Aktivitäten und internationalen Forschungsprojekte, die das Polarjahr ermöglicht, haben acht arktische Länder beschlossen, dem Polarjahr eine gemeinsame Briefmarkenausgabe zu widmen. Die folgenden Länder sind an der Gemeinschaftsausgabe beteiligt: USA, Kanada, Grönland, Island, Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark. Die Briefmarken zeigen ein breites Spektrum an Forschungsaktivitäten in den jeweiligen Ländern oder an denen die Länder beteiligt sind, sowohl während des Polarjahres als auch im Rahmen längerfristiger Untersuchungen und Projekte. Die Briefmarkenblocks der acht Länder sind ab dem 22. Februar 2007 in einer eigens gestalteten Sondermappe erhältlich. Diese besondere Mappe dokumentiert die Projekte der einzelnen Länder mit interessanten Texten und zahlreichen Farbfotos. Alle Texte sind auf Englisch verfasst, während die Artikel jeden Landes darüber hinaus auch in der Landessprache abgedruckt sind, was den internatonalen Charakter des Polarjahres unterstreicht. Die IPY-Mappe hat 50 Seiten in einem praktischen Spiraleinband und enthält je ein postfrisches Exemplar der Blocks der acht beteiligten Länder. Bestellen Sie Ihr Exemplar dieser besonderen Mappe bereits jetzt vor. Best.nr. 01303030. Preis DKK 178,00. Hinweis: Die Mappe wird an Abonnenten zusammen mit der nächsten Briefmarkenausgabe am 22. Mai verschickt. Lesen Sie mehr über das Polarjahr IPY auf www.ipy.org (auf Englisch). POST Greenland · Filatelia · Tlf.: (0045) 7026 0550 Fax: (00299) 98 14 32 · stamps@tele.gl · www.stamps.gl


GC_DE_0701