Page 1

45/2017 45 JAHRE TEAM M ARCHITEKTEN

Visionen werden Schatten werfen. Wir glauben an schöpferische Ideenkraft. Verantwortung für Zeit, Raum und Mensch.


45/2017 45 Jahre Leidenschaft für Architektur. Kompetenz und Zukunft. Wir sagen Danke für das Vertrauen und wünschen uns weiter gute Zusammenarbeit!


Wolfgang Steinlechner Anna Maria Bagaric, Rudolf Dolejs, Sarah Ehlers, Sandra Greindl, Karin Kohlmayr, Else Kollnberger, Katrin Kronlachner, Stefan Krottenauer, Andreas Kubernat, Mario Limberger, Christian Linemeier, David Miesenberger, Annette Preining, Beatrice Reinbacher, Daniel Rechberger, Elmar Schamberger, Stephan Schmalzer, Gertraude Steinlechner


Seite 003 Page / three

Projekt: Krabbelstube und Ganztagsschule Bauherr: Gemeinde WeiĂ&#x;kirchen a.d. Traun Fertigstellung: 08/2017


FREIZEIT BILDUNG + KOMMUNE Seite 004 Page / four

01/45 02/45 03/45 04/45 05/45 06/45 07/45 08/45 09/45

KOMEDT EDT BEI LAMBACH SPINNEREI KULTUR.PARK.TRAUN THERMENRESORT GEINBERG EISARENA LINZ UMBAU SÜD GESTÜT TRABERG SANIERUNG FREIBAD ANDORF HAUS DER KULTUR ST. PETER BEGEGNUNGSZENTRUM KREMSDORF KUBEZ DIETACH

10/45 MITTELSCHULE MÜNZKIRCHEN 11/45 KRABBELSTUBE ANSFELDEN 12/45 KINDERBETREUUNG WEISSKIRCHEN

45 JAHRE SPECIAL 13/45 14/45 15/45 16/45 17/45 18/45 19/45 20/45 21/45

FEUERWEHR OBERNBERG AM INN FEUERWEHR SAXEN FEUERWEHR MOOSHAM FEUERWEHR ALLHAMING GEMEINDEAMT ORT IM INNKREIS GEMEINDEAMT TUMELTSHAM GEMEINDEAMT KÖNIGSWIESEN GEMEINDEAMT ALTENBERG GEMEINDEAMT MUSIKPROBE SIERNING


INHALT 2017

22/45 GEMEINDEZENTRUM KATSDORF 23/45 RAUMPLANUNG UND STÄDTEBAU 24/45 ORTSERWEITERUNG WEISSKIRCHEN 25/45 26/45 27/45 28/45

SPAR UNTERWEISSENBACH EUROSPAR WAIZENKIRCHEN SPAR ST. PETER SPAR ESTERNBERG

29/45 30/45 31/45 32/45 33/45 34/45 35/45 36/45 37/45 38/45 39/45 40/45 41/45 42/45 43/45 44/45 45/45

WOHNANLAGE SCHÖNERING WOHNANLAGE ALKOVEN WOHNHAUS INNBLICK OBERNBERG WOHNANLAGE AIGEN-SCHLÄGL WOHNANLAGE ALTENFELDEN WOHNHAUS NIEDERWALDKIRCHEN WOHNHAUS ASCHACH A.D. STEYR WOHNANLAGE ENNS WOHNHAUS ROLAND RAINER LAUBE WOHNBEBAUUNG KEMATEN WOHNBEBAUUNG KREMSMÜNSTER PUNKTHÄUSER LUFTENBERG ALTENGERECHTES WOHNEN PUCHENAU JUNGES WOHNEN FLÖTZERWEG WOHNHAUSANLAGE THALHEIM WOHNBEBAUUNG FELDKIRCHEN WOHNHAUS ST. JOHANN A.WIMBERG

KONSUM

WOHNBAU Projekt: KOMEDT Bauherr: Gemeinde Edt bei Lambach Fertigstellung: 06/2017


KOMM EDT EIN KOMET EDT IST KOMPLETT


KOMEDT

01/45

NEUBAU / VERANSTALTUNGSSAAL

An der Hauptstraße zwischen kommunalem Feuerwehr- und Bauhofgebäude und der Stockschützenhalle steht das neue Veranstaltungszentrum von Edt bei Lambach. Der Entwurf orientierte sich an der regionalen Landschaft – der Welser Heide mit seinen Felsen, die durch den Traunfluss transportiert und bearbeitet werden. Das Gebäude gleicht einem Stein, der geschliffen und bearbeitet wurde und schließlich als einzigartiges Kulturzentrum hier zum Stillstand kam. Die freie Form bringt durch die saubere und klare Umsetzung die öffentliche Nutzung adäquat zum Ausdruck und fand auch schon zu Planungsbeginn im Ortsbildbeirat problemlos seine Zustimmung. Aber nicht nur die Ästhetik, sondern auch die harmonische Wortverschmelzung aus Komm und Edt, durch die der Veranstaltungssaal seinen Namen bekam, begeistert die Bevölkerung und die Besucher.

Seite 007 Page / seven

Bauherr: Gemeinde / Lebensräume Standort: Edt bei Lambach Fertigstellung: 06/2017


Sehen Sie online den Filmbeitrag zu unseren jĂźngst realisierten Veranstaltungszentren, der im Rahmen der Architekturserie von LT1 ausgestrahlt wurde.

EIN LEBEN OHNE FESTE IST WIE EIN LANGER WEG OHNE EINKEHR. (Demokrit)

Seite 008 Page / eight

Bauherr: Gemeinde Standort: Edt bei Lambach Fertigstellung: 06/2017


ERDGESCHOSS MIT NUTZUNGSVARIANTEN TANZFEST - FILMVORFÜHRUNG - VEREINSSITZUNG

Als Mehrzweckgebäude für kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Vorträge, Kabaretts,...) und sportliche Aktivitäten (Turnen, Gymnastik,...) konzipiert, überzeugen das attraktive Aussehen und die moderne Infrastruktur derart, dass im neuen Kultursaal mittlerweile auch Trauungen und die Hochzeitsfeierlichkeiten durchgeführt werden. Der 225m² große Saal ist auf 270 Sitzplätze ausgelegt. Bei Tisch finden bis zu 160 Personen Platz. Eine mobile Bühne und hoch moderne Ausstattung stehen zu Verfügung. Das 90 m² große Foyer ist durch die öffenbare mobile Trennwand dem Saal zuschaltbar. In der 55 m² großen Bar sind die besten Voraussetzungen für Catering und angenehme Atmosphäre geschaffen. Bei großen Gemeindefesten können die Parkflächen im Norden einbezogen werden und sogar ein weiteres Veranstaltungszelt platziert werden.

Seite 009 Page / nine

Bauherr: Gemeinde Standort: Edt bei Lambach Fertigstellung: 06/2017


02/45 SPINNEREI KULTUR.PARK.TRAUN WETTBEWERB 1. PREIS / CORPORATE BRANDING

Begonnen hat alles vor 20 Jahren in der früheren Weberei. Im Industrieambiente mit den roten Säulen und dem besonderen Veranstaltungsprogramm entwickelte sich die Spinnerei Traun zu einem Kulturzentrum mit Kultstatus. Ein Umzug wurde erforderlich und die Stadt Traun entschloss sich mutig zu einem Neubau direkt neben dem Trauner Schloss. Schon in der Auslobung des Wettbewerbs wurde Augenmerk auf die Erkennbarkeit der Individualität und Eigenart „der Spinnerei ALT“ gelegt. Dieser Geist sollte in die neue Spinnerei mitgenommen werden. TEAM M Architekten überzeugten 2015 im geladenen Wettbewerb.

Seite 010 Page / ten

Fassadendesign: Fassadenprodukt: Verarbeitende Firma:

BRUAG AG, CH DOMICO Design-Planum, Aluminium Anthrazitgrau KAPL BAU GmbH


ANKOMMEN IST SPANNUNG UND DYNAMIK. (Wolfgang Steinlechner, aus einem Interview)

Das leicht verständliche Volumen bringt Ruhe und lässt das denkmalgeschützte Schloss und den Neubau gleichwertig nebeneinander stehen. Die nicht alltäglich hohen Räume bieten ein großzügiges, spannendes Raumerlebnis. Die Architektur bietet somit ein modernes Ambiente für Kunst, Kultur und Begegnung mit klarer Adressbildung und trägt zu einem erblühenden Kulturhaus bei, das sowohl treues, als auch neues Publikum anzieht. Im ersten Jahr konnte die Spinnerei mit mehr als 21.000 Besucher ein Besucherplus von 17% verzeichnen. Seite 011 Page / eleven

Bauherr: Generalübernehmer Neue Heimat Standort: Traun Fertigstellung: 05/2017


GRUNDRISS WETTBEWERB

Direkt gegenüber dem Trauner Schloss inmitten der großzügigen Parkanlage am ebenfalls neuen Wassergraben befindet sich die neue Spinnerei. Das Gebäude ist so platziert, dass der Blick auf das Schloss und das Herrenhaus komplett erhalten ist. Der Neubau ist ein klarer, schlichter Kubus mit umschließendem Gitterwerk. Verglaste Flächen kommunizieren dem öffentlichem Raum das gesellschaftliche Geschehen und holen den Außenraum mit Schloss, Wasser und Grün ins Innere. Durch die Lage des Haupteingangs und durch die Schaffung einer akustischen Pufferzone zur Wohnbebauung mit den Versorgungsräumen sind gute Voraussetzungen zur Vermeidung von Nachbarschaftskonflikten gegeben.

CORPORATE BRANDING FÜR KUNST, KULTUR UND BEGEGNUNG.

Seite 012 Page / twelve

Bauherr: Gemeinde / Neue Heimat Standort: Traun Fertigstellung: 05/2017


Das Gitterwerk drückt den Ursprung und die Symbolik hinter dem Namen „Spinnerei“ aus: einerseits verweist es auf das Einmieten in den Räumlichkeiten der ehemaligen Weberei und andererseits auf die geistige Spinnerei, einen offenen Raum des kreativen, musischen, gesellschaftlichen Geschehens zu schaffen. Da diese geistige Spinnerei mit dem Zeitgeist gehend immer neue Formen annehmen wird, ist die Fassadenhülle weg von einer klassisch rechtwinkeligen Webstruktur hin zu einem freien, unregelmäßigeren Gefüge weiterentwickelt worden. Als Werkstoff kam dafür nur ein besonders langlebiges und nachhaltiges Material in Frage. DOMICO entwickelte aus diesem Anlass ein Perforierungssystem mit dem es nun möglich ist, jedes gewünschte Bild, Logo oder Schrift in die bewährte Planum-Fassade zu projizieren.

Seite 013 Page / thirteen

Fassadendesign: Fassadenprodukt: Verarbeitende Firma:

BRUAG AG, CH DOMICO Design-Planum, Anthrazitgrau KAPL BAU GmbH


VON DER IDEE ZUR INNOVATION Seite 014 Page / fourteen

Fassadendesign: Fassadenprodukt: Verarbeitende Firma:

BRUAG AG, CH DOMICO Design-Planum, Aluminium Anthrazitgrau KAPL BAU GmbH


THERMENRESORT GEINBERG

03/45

ATTRAKTIVIERUNG / INTERIOR DESIGN

Im Obergeschoß der seit 2000 bestehenden Panorama-Liegehalle wurde ein neuer attraktiver Ruheraum geschaffen. Der Holzboden, das neue Beleuchtungskonzept, moderne Sichtschutzelemente zwischen den Doppelliegen und Mooswände sorgen für das ansprechende Ambiente. Bestehende Freibereiche werden bis Ende 2018 attraktiver gestaltet. Planungen für den sanierungsbedürftigen Saunabereich laufen. Immer wieder Neues auf www.team-m.at

Bauherr: VAMED AG Standort: Geinberg Fertigstellung: 12/2017

EISARENA UMBAU SÜD

04/45

FASSADE & GARDENROBENUMBAU / TRIBÜNE NORDWEST

SÜDFASSADE NEU

BESTAND

Seite 015 Page / fifteen

TRIBÜNE NEU

ERDGESCHOSS

Bauherr: LINZ AG Standort: Linz Fertigstellung: Herbst 2019


GESTÜT TRABERG

05/45

NEUBAU PFERDEZUCHT / BAUEN MIT HOLZ

Ein Reitstall wird um eine Pferdezucht erweitert und in späterer Folge mit Round-Pen (eine Anlage auf der mit dem Pferd auf einer Kreisbahn gearbeitet wird) und einer Reithalle komplettiert. Acht Pferdeboxen werden eingerichtet. Reiterstüberl, Sanitäranlagen, Garderobe sowie Pferdewaschplatz, Heu- und Strohlager werden vorhanden sein. Dachform und Ästhetik der vorhandenen Holzhütte werden aufgenommen, in moderne Architektur übersetzt und die Hütte in den Neubau integriert. Das Ergebnis wird ein lang gestreckter, schlichter Baukörper mit vertikaler Holzlattung und großformatigen Holzschiebeelementen sein, der stimmig im Landschaftsraum eingebettet ist.

Seite 016 Page / sixteen

Bauherr: privat Standort: Traberg Fertigstellung: in Planung


SANIERUNG FREIBAD ANDORF

06/45

ERNEUERUNG / MIT VORPLATZ, BUSHALTESTELLE, ...

Rechtzeitig zu Ferienbeginn stand den Andorfern und Gästen aus den umliegenden Gemeinden ein komplett neues Freibad für Abkühlung, Wasserspaß und Erholung zu Verfügung. Es hat sich in unmittelbarer Nähe der Schulen ein Zentrum für Freizeit und Sport gebildet, sodass ein ansprechender neuer Vorplatz mit Bushaltestelle, Umkehrschleife, Gastgarten und einem Öffentlichen WC von der Gemeinde eingerichtet wurde.

Seite 017 Page / seventeen

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Andorf Fertigstellung: 07/2018


Das Freibad verfügt über eine Wasserfläche von knapp 900 m². Die Attraktionen Sprungturm und Wasserrutsche blieben bestehen. Statt der Keramikbecken wurden Edelstahlbecken ausgeführt. Der Kleinkinderbereich wurde in die Nähe des Nichtschwimmerbereichs verlegt und ist mit Wasserigel und Spritztier attraktiv ausgestattet. Massagedüsen und Bodenblubber im leicht verkleinerten Schwimmer-/Nichtschwimmerbecken komplettieren den Badespaß. Die großzügig angelegten Liegeflächen sorgen auch bei Hochbetrieb für ein ungestörtes Entspannen in der Sonne oder im Schatten.

Seite 018 Page / eighteen

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Andorf Fertigstellung: 07/2018


REIN INS VERGNÜGEN


HAUS DER KULTUR ST.PETER

07/45

ZUBAU MUSIKSCHULE / WETTBEWERB NACHRÜCKER

WESTANSICHT

SÜDANSICHT

Seite 020 Page / twenty

Bauherr: Gemeinde Standort: St. Peter am Wimberg Wettbewerb: 03/2017


BEGEGNUNGSZENTRUM KREMSDORF

08/45

NEUBAU TAGESHEIMSTÄTTE & MUSIKPROBELOKAL

ERDGESCHOSS

OBERGESCHOSS

Der zweigeschossige Baukörper nutzt ökonomisch eine Restfläche am Gelände der Volksschule und orientiert sich an der Gebäudeflucht des bestehenden Turnsaals. Die Räume des Musikheimes und jene des Tagesheimes setzen sich so übereinander und zueinander, dass eine kompakte Kubatur entsteht. Ein sinnvolles Kombinieren von Raumgruppen lässt Synergien und somit Einsparungspotential entstehen. Das Gebäude wird Ruhe und zugleich Offenheit in einer zeitgemäßen Architektursprache ausstrahlen.

VISUALISIERUNG

Seite 021 Page / twentyone

Bauherr: Gemeinde Standort: Ansfelden Wettbewerb: 10/2017, in Ausführungsplanung


KULTUR BEGEGNUNG GEMEINSCHAFT


KUBEZ DIETACH

09/45

MEHRZWECKSAAL / MUSIKPROBELOKAL / GASTRONOMIE WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 023 Page / twentythree

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


LAGEPLAN WETTBEWERB

DIE RAUMPLANUNG IST FÃœR UNS DAS WICHTIGSTE ZU ENTWURFSBEGINN. (Wolfgang Steinlechner)

Seite 024 Page / twentytfour

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


Die Gemeinde Dietach errichtete am Westrand des Kirchenplatzes anstelle des früheren Kirchenwirts eine Mehrzweckhalle mit Musikheim und Gastronomie. Team M Architekten konnten sich bei dem geladenen Wettbewerb im Juni 2015 gegen sieben Teilnehmer durchsetzen. Die Jury protokollierte: „Das Projekt besticht durch die großzügige Vorplatzgestaltung und attraktive Raumbildung entlang des Kirchenweges. Durch die Zweigeschoßigkeit entstehen innenräumliche Qualitäten und die Möglichkeit einer Galerie. Durch die Kompaktheit des Projektes wird in späterer Folge eine wirtschaftliche Umsetzung möglich. Von Vertretern des Musikvereines wird die räumliche, unabhängige Situierung von den anderen Bereichen positiv hervorgehoben.“

Seite 025 Page / twentyfive

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


Das Gebäude strahlt Ruhe und Offenheit in einer zeitgemäßen Architektursprache aus. Bewusst gesetzte Glasflächen wechseln sich mit der Plattenfassade ab, deren Farbe an den Dächern der Umgebung angelehnt ist. Alle Bereiche orientieren sich und sind öffenbar zum öffentlichen Raum, damit das Gebäude als Ort der Kommunikation und des öffentlichen Lebens ablesbar ist. Zu den Anrainern hin blieben die Fassaden weitest möglich geschlossen. Das Volumen des Multifunktionssaals, die Bereiche des Musikheims und der Gastronomie setzen sich so übereinander und zueinander, dass eine kompakte Kubatur entsteht. Drehund Angelpunkt der Verschränkung ist ein Licht durchflutetes Foyer, welches alle Funktionsbereiche erschließt. Daraus resultiert eine Überschaubarkeit und klare funktionelle Zuordnung.

KUNST AM BAU von Spindler Erich, Dietach

Seite 026 Page / twentysix

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


Sehen Sie online den Filmbeitrag zu unseren jüngst realisierten Veranstaltungszentren, der im Rahmen der Architekturserie von LT1 ausgestrahlt wurde.

WENN ICH AN EINEM PROBLEM ARBEITE, DENKE ICH NIE AN SCHÖNHEIT. ABER WENN ICH FERTIG BIN UND DIE LÖSUNG IST NICHT SCHÖN, WEISS ICH, DASS SIE FALSCH IST. (Buckminster Fuller)

Seite 027 Page / twentyseven

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


ERLEBEN WACHSEN ERWACHSEN


MITTELSCHULE MÜNZKIRCHEN

10/45

ZUBAU & SANIERUNG / BAUABSCHNITT 1

Die NMS Münzkirchen mit der angeschlossenen Polytechnischen Schule muss umfassend generalsaniert werden. In einem ersten Bauabschnitt wurde das gesamte Gebäude thermisch saniert und auf die aktuellen Standards betreffend Brandschutz und Barrierefreiheit gebracht. Eine unmittelbare Veränderung für die Schüler bringt die Schaffung einer Aula, wodurch dem dringenden Bedürfnis nach einer Aufenthaltszone in den Pausen Genüge getan werden konnte. Mithilfe dieses kleinen Zubaus wurde im Obergeschoss auch ein heller, neuer Zeichensaal ermöglicht, der allerdings noch ohne die notwendige neue Inneneinrichtung auskommen muss. Weitere Bauetappen folgen nach Zuweisung der Landesmittel.

Seite 029 Page / twentynine

Bauherr: Gemeinde Standort: Münkirchen Fertigstellung: 08/2017


KRABBELSTUBE ANSFELDEN

11/45

NEUBAU / 2 GRUPPEN

Der Neubau der Krabbelstube Ansfelden mit seinen zwei großzügigen Gruppenräumen bietet den Kindern eine Vielzahl an Möglichkeiten gemeinsam zu spielen und zu toben. Der Garten ist eine tolle Gelegenheit Neues auszuprobieren und Dinge zu entdecken. Die Ruheräume sind ideal, um sich nach einem anstrengenden, spielerischen Vormittag zu entspannen.

Seite 030 Page / thirty

Bauherr: Immobiliengesellschaft Ansfelden GmbH Standort: Ansfelden Fertigstellung: 12/2018


KRABBELSTUBE GANZTAGSSCHULE WEISSKIRCHEN

12/45

ZUBAU AM SCHULGELÄNDE / 6 GRUPPEN

Der steigende Bedarf machte einen Ausbau der Kinderbetreuung dringend notwendig, aber der Entwicklungsspielraum im Ortszentrum war sehr begrenzt. Team M ist mit der Situation vor Ort vertraut, da die bestehende Volksschule bereits erweitert und saniert wurde. Am Schulgelände konnte südseitig ein einfühlsam gestalteter, zweigeschossiger Neubau verwirklicht werden, der sich durch seine lebendige Fassadengestaltung auszeichnet. Zusätzlich zu den drei Gruppen für die Betreuung der unter Dreijährigen konnten drei Gruppen für die Ganztagsschule geschaffen werden, die von der direkten Verbindung zur Volksschule profitieren. 90 Kinder erhalten hier täglich ein Mittagessen. Eingebettet in das stark abfallende Gelände haben die Kleinkinder und die Kinder der Nachmittagsbetreuung genügend Spielraum im Freien, um sich an der frischen Luft auszutoben und den Kopf freizubekommen.

Seite 031 Page / thirtyone

Bauherr: Gemeinde Standort: Weißkirchen a.d. Traun Fertigstellung: 09/2017


HANS IM GLÜCK


Team M plant gerne für die Kleinsten. Die Herausforderung liegt immer darin im Rahmen des knappen Landesbudgets einfühlsam zu gestalten und Atmosphäre zu schaffen. Hier ist es mit den auskragenden Fensterkuben und dem Fensterspiel gelungen dem Haus einen lebendigen, spielerischen Charakter zu verleihen. In Kind gerechten Höhen positioniert, bieten diese Fensterboxen im Inneren tiefe Sitzborde, die Raum im Raum schaffen. Das heißt sie bieten Intimsphäre und werden als Spielfläche, Treffpunkt oder auch als Rückzugsort genutzt. Das seitlich einfallende Licht schafft ein lebendiges Schattenspiel am Boden und sorgt neben den eingesetzten Materialien für eine wohltuende Grundstimmung.

Seite 033 Page / thirtythree

Bauherr: Gemeinde Standort: Weißkirchen a.d. Traun Fertigstellung: 09/2017


45 JAHRE TEAM M ARCHITEKTEN SEIT 1973


Als erfolgreiches Unternehmen sind wir gewohnt unser Augenmerk auf die Zukunft zu richten. Das 45 Jahre Jubiläum war nun Anlass für einen Blick in die Vergangenheit – auf die Publikationen, die Projekte, das Team, die Exkursionen,... Diese Recherche gestaltete sich sehr spannend, immer wieder überraschend und lustvoll. Mit dem kleinen 45-Jahre-Special hier und auf der Homepage möchten wir auch Sie zu einem hoffentlich fesselnden Rückblick einladen.

EINE KLEINE ZEITREISE...

TEAM M Architekten auch auf ISSUU.COM

Ihnen gefällt was Sie sehen? Kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat! Gerne senden wir Ihnen Ihr Wunschheft zu.


1

223

PROJEKTNUMMER

Kindergarten Mauthausen

PROJEKTNUMMER

Taubenmarktarkade Linz

546

PROJEKTNUMMER

Thermenresort Geinberg

1975

Fertigstellung 1995 Erweiterung

100

1986

1991

Wettbewerb 1992 Fertigstellung

PROJEKTNUMMER

Planungsbeginn mit VAMED 1996 Spatenstich 1998 Eröffnung Hotel und Therme 2002 - 2006 Erweiterungen

Freizeitanlage Mauthausen

445

1981

Tennishallen 1993 Neubau Freibad

171

95

PROJEKTNUMMER

Projekte Abuja/Nigeria

PROJEKTNUMMER

Parkbad Eishalle Linz

PROJEKTNUMMER

Berufsschule 1 Linz

1985 Entwürfe Wohnbauten, Brauerei, Seilbahn

1992

Fertigstellung 1990 Wettbewerb 1. Preis

354

PROJEKTNUMMER

Musikschule Puchenau

1989

es wird die Basis fürs World Wide Web gelegt, also auch für:

1976

Wettbewerb 1. Preis 1983 Neubau Hallenbad und Sanierung Sauna 1985 Nebua Eishalle 1995 Neubauten und Sanierungen Freibad

1974

1988

1. Raumordnungsprojekt: Andorf

1973

www.team-m.at

1987

Planungsbeginn Fertigstellung 1993

1983

1981

8. Jänner Bürogründung TEAM M Architekten Vorstellung des ersten durch Dipl.-Ing. Hanns Winkler, Personal Computer (PC) und Mag.arch. Eckhard Pertlwieser und Start des 1. Space Shuttle Arch. Dipl.-Ing. Wolfgang Steinlechner erster Bürostandort: Hessenplatz 9, Linz

1973 bis Arch. Steinlechner unterrichtet an der HTBLA I in Linz

Gründung des Prager Büros

1982 bis 1986 Arch. Steinlechner entdeckt für sich das Segeln und Segelfliegen als wohltuenden Ausgleich zur Büroarbeit und erwirbt das Küstenpatent, sowie den Segel- und Motorflugschein

1989

1990

1994

Umzug ins Büro Eisenhandstr. 13-15, Linz 1. CAD-Programm: HAN

1. 3D-Visualisierung

der Fall der Berliner Mauer

1989

1995

Ortsentwicklung Raab auch aktuell noch Ortsplaner

1992

Büroexkursion seit nach Paris Bürogemeinschaft unter der Führung von Arch. Steinlechner und Arch. Pertlwieser

1993

Verleihung des Landeskulturpreis OÖ

1993

seit alleinige Büroleitung von Arch. Steinlechner

1995 EU-Beitritt Österreichs


Visionen werden Schatten werfen. Wir glauben an schöpferische Ideenkraft. Verantwortung für Zeit, Raum und Mensch.

1020

1599

PROJEKTNUMMER

PROJEKTNUMMER

Landeskrankenhaus Steyr

Spinnerei Traun

1610

PROJEKTNUMMER

Kubez Dietach

910

PROJEKTNUMMER

Niedrigenergie-Kindergarten Tannenhaus in Julbach

608

2017

Fertigstellung 2015 Wettbewerb 1.Preis

2000

Fertigstellung und OÖ Landespreis für Umwelt und Natur

2008

PROJEKTNUMMER

Altenheim Obernberg am Inn

1202

Fertigstellung aller Neu- und Umbauten 006 Fertigstellung Verwaltungsgebäude, Heizhaus 2 2005 Fertigstellung Neubau Psychiatrie 2001 Wettbewerb 1. Preis

1060-4

PROJEKTNUMMER

Energie AG Gmunden

PROJEKTNUMMER

1299 1996

Fertigstellung

Fertigstellung 1992 Wettbewerb 1. Preis

PROJEKTNUMMER

2005

Bürohaus TEAM M

715

1139

Creditanstalt Prag

SPA Hotel Bründl

PROJEKTNUMMER

Ausbau Eisarena Linz

2016

2009

Planungsbeginn Zubau Süd 2014 Zubau West und Ost 2012 Umbau Tribünen 2004 Zubau Nord

1379

PROJEKTNUMMER

PROJEKTNUMMER

Geinberg 5 - Villen, PremiumSPA, Hamam

1997 Fertigstellung

1999

1997 55 Mitarbeiter in 3 Büros

zweifach der DuPont Benedictus Award Glaspreis für die Projekte Casinos Austria Schillerpark und das Landesmuseum Linz

1998 1996

Goldenes Ehrenzeichen des Landes OÖ zum 25-jährigen Bestehen des Büros

Niederösterreichischer Wohnbaupreis für das Seniorenwohnhaus Traisen

2012

2004

Projektstart 2007 Fertigstellung

2006 Büroexkursion nach Barcelona

2003

2006 Auflösung des Prager Büros

Fertigstellung Planungsbeginn 2008

2008 Exkursion nach Hamburg

2011 Exkursion nach Graz

Gründung von TEAM M Architekten ZT GesmbH

2015

2018

Exkursion nach Wien

2016 Exkursion nach Salzburg

2003 bis 2005

2010

Adventbegegnungen in schönem Rahmen zum Treffen und Austauschen mit unseren Bauherrn

Um- und Zubau im Büro Eisenhandstraße

TEAM M feiert sein 45-jähriges Bestehen

2017 Arch. Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Steinlechner erhält die Kulturmedaille des Landes OÖ


DANKE ! für 45 Jahre Vertrauen.

Seite 034

TEAM M ARCHITEKTEN

Page / thirtyfour

Eisenhandstraße 13-15, 4020 Linz


Seite 035 Page / thirtyfive


ALL ZEIT BEREIT


FEUERWEHR OBERNBERG / INN

13/45

NEUBAU / 5 TORE

Der Neubau besticht durch einen kompakten, funktionalen Baukörper in zeitgemäßer, klarer Formensprache. Die Höhe der Fahrzeughalle wird durch die zweigeschossige Lösung für Einsatz- und Gemeinschaftsräume fortgesetzt. Dem Volumen ist der von vorne anleiterbare Schlauchturm beigestellt. Eine Gliederung und Ausgewogenheit der schlichten Kubatur entsteht durch den Aufbau aus Sichtbeton, verglasten und weiß verputzten Flächen. Das heißt diese Feuerwehr wagt sich weg vom klassischen Feuerwehr-Rot zu einem selbstbewussten, modernen und aufgeschlossenen Bau.

Seite 037 Page / thirtyseven

Bauherr: Gemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 06/2018


Im Einsatzfall sind optimale Verkehrswege gewährleistet. Durch einen hellen, großzügigen Eingangsbereich sind auf möglichst kurzem Weg Umkleiden, Einsatzräume und Fahrzeughalle zu erreichen. Der Schlauchturm ist direkt am Vorplatz situiert, wodurch er für Übungszwecke besser nutzbar ist und die internen Wege beim Ablauf Waschen – Schlauchturm – Schlauchlager – Bestückung der Fahrzeuge reduziert sind.

ERDGESCHOSS

Seite 038 Page / thirtyeight

Bauherr: Gemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 06/2018


NEUBAU FEUERWEHR SAXEN

14/45

5 TORE / WETTBEWERB 3. PREIS

ANSICHT OST

ANSICHT NORD

ERDGESCHOSS OBERGESCHOSS

LAGEPLAN SCHNITT 1

SCHNITT 2

ANSICHT NORD

ANSICHT SÜD

ANSICHT NORD

ANSICHT SÜD

Seite 039 Page / thirtynine

Bauherr: Gemeinde Standort: Saxen Wettbewerb: 06/2017


FEUERWEHR MOOSHAM

15/45

NEUBAU / 1,5 TORE

Der kompakte, funktionale Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Moosham ermöglicht nun wieder einen reibungslosen Ablauf im Einsatzfall. Nach jahrelangem Warten auf die ersehnten Fördergelder, einer kurzen, intensiven Planungsphase und einer zügigen, nur einjährigen Bauphase konnte das neue Feuerwehrhaus im Juni 2018 bezogen werden. Die zentrale Lage im Ortskern, das funktionale Raumgefüge durch das Wege verkürzt und Abläufe optimiert sind, motiviert die Kameraden zu vollem Einsatz.

Seite 040 Page / forty

Bauherr: Gemeinde Standort: Moosham / Geinberg Fertigstellung: 06/2018


FEUERWEHR ALLHAMING

16/45

NEUBAU / 3,5 TORE

ANSICHT NORD

ANSICHT WEST

SCHNITTE

ERDGESCHOSS

Der Neubau wird sich durch Funktionalität und kluges Design auszeichnen. Das Pultdach mit breiten Ansichtskanten bildet Überdachungen bei den Zugängen und dem Vorplatz und ist dabei bewusstes Gestaltungselement. Putzoberfläche und rot gefärbte Sichtbetonflächen wechseln sich ab und gestalten den Baukörper räumlich aus. Der Entwurf nutzt das abfallende Gelände zu seinen Gunsten, sodass beide Geschosse ebenerdig zugänglich sind und das Volumen der Fahrzeughalle nicht zu dominant in Erscheinung tritt. Der Schlauchturm schließt das Gebäude nach Osten hin ab. ANSICHT OST

ANSICHT SÜD

OBERGESCHOSS

LAGEPLAN

Seite 041 Page / fortyone

Bauherr: Gemeinde Standort: Allhaming Fertigstellung: in Planung


GEMEINDEAMT ORT IM INNKREIS

17/45

NEUBAU / INTERIOR DESIGN

BEI EINEM GEBÄUDE GEHT ES NICHT NUR UM DIE REIBUNGSLOSE BENUTZUNG, SONDERN AUCH DARUM WIE ES WAHRGENOMMEN WIRD.

Seite 042 Page / fortytwo

Bauherr: Gemeinde Standort: Ort im Innkreis Fertigstellung: 12/2017


Bei einem Gebäude geht es nicht nur um die reibungslose Benutzung, sondern auch wie es von den Menschen wahrgenommen wird. Besonders die Gemeindeverwaltung will offen und einladend mit der Bevölkerung interagieren. Daraus entwickelten sich der zweiseitige Zugang ins Gemeindeamt und der helle Erschließungskern, der visuelle Sichtverbindungen über die Geschosse hinweg eröffnet. Der Gemeindesaal ist vielseitig nutzbarer und punktet besonders bei Hochzeiten mit dem ansprechenden Foyerbereich.

Seite 043 Page / fortythree

Bauherr: Gemeinde Standort: Ort im Innkreis Fertigstellung: 12/2017


GEMEINDEAMT TUMELTSHAM

18/45

NEUBAU & ORTSPLATZGESTALTUNG / WETTBEWERB 2. PREIS

Durch den L-förmigen Grundriss und die Sitzstufen wird der Ortsplatz gemeinsam mit den bestehenden Baukörpern von Kirchenwirt, Bäckerei, Bank und Feuerwehrmuseum eingefasst. Der zweigeschossige Baukörper mit Satteldach fügt sich in die bestehende Gebäudestruktur gut ein, sodass er ein natürlicher Teil des Ortsensembles wird.

Seite 044 Page / fortyfour

Bauherr: Gemeinde Standort: Tumeltsham Fertigstellung: 04/2017


GEMEINDEAMT KÖNIGSWIESEN

19/45

NEUBAU & UMGANG MIT ALTBESTAND / WETTBEWERB

Bauherr: Gemeinde Standort: Königswiesen Fertigstellung: 02/2017

GEMEINDEAMT ALTENBERG

NEUBAU MIT CAFÉ / WETTBEWERB 2. PREIS

Seite 045 Page / fortyfive

Bauherr: Gemeinde Standort: Altenberg Fertigstellung: 03/2017

20/45


21/45 GEMEINDEAMT SIERNING MIT MUSIKPROBELOKAL SANIERUNG & ZUBAU / WETTBEWERB 1. PREIS

VISUALISIERUNG MIT MÖGLICHER INNENHOFÜBERDACHUNG

LAGEPLAN

Der Zubau und Innenausbau wird durch die innere Funktionalität mit hoher Flexibilität und Übersichtlichkeit überzeugen. Mehr auf www.team-m.at . Bauherr: Gemeinde Standort: Sierning Fertigstellung: 11/2018

GEMEINDEZENTRUM 22/45 MIT BETREUTEM WOHNEN KATSDORF NEUBAU & SANIERUNG / WETTBEWERB 2. PREIS

Mitten im Ort wird eine Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung und ein Gemeindezentrum mit Gemeindeamt, Elternkindberatung, Veranstaltungssaal, Musikprobelokal, Hofladen und Café errichtet. Der bestehende Turnsaal wird saniert und in das Begegnungszentrum integriert. Der Entwurf nimmt Form und Charakter eines Ostflügel - mit Hauptzugang Gemeindeamt, Mutterberatung, Hofladen mit Café, sowie Musikprobelokal im Obergeschoss OSTANSICHT

Seite 046 Page / fortysix

Bauherr: Gemeinde & Diakoniewerk Standort: Katsdorf Wettbewerb: 04/2018


Westflügel - mit Wohneinrichtung der Diakonie für Menschen mit Behinderung WESTANSICHT

Nordflügel - mit Veranstaltungssaal, Cateringbereich, Ausstellungsflächen und Turnsaal NORDANSICHT

Südflügel - mit Gemeindeamt und Mutterberatung, sowie Wohnungen oder Gewerbflächen SÜDANSICHT

traditionellen Vierkanters auf und findet entsprechend einer lebendigen, modernen Gemeinde einen zeitgemäßen Ausdruck. Orientiert an den dahinter liegenden Raumgruppen schneiden sich spielerisch Öffnungen in den mit Rautenfassade umhüllten Baukörper. Die traditionell horizontale Gliederung wird durch Fensterbändern fortgesetzt. Die zweigeschossigen Einschnitte setzen vertikale Akzente und ziehen den Besucher in den Innenhof.

So wie außen die Hüllhaut eine vereinenden Funktion hat, ist es hier die umlaufende Galerie. INNENHOF - mit umlaufender Galerie, sowie Terrassen für Café, mobile Bühne und Wohneinrichtung.

Seite 047 Page / fortyseven

Bauherr: Gemeinde & Diakoniewerk Standort: Katsdorf Wettbewerb: 04/2018


Bauherr: Gemeinde Standort: Tumeltsham Wettbewerb: 04/2017

VISION PRÄZISION

MODELL/BAU

QUALITÄTS/PRÜFUNG ÜBERZEUGUNGS/KRAFT


RAUMPLANUNG UND STÄDTEBAU

23/45

ORTSPLANUNG / BEBAUUNGSSTUDIEN A R C H I T E K T E N W E T T B E W E R B

S T R A SS - M I T T E

195028

LAG E P LAN HV

ER

SO

RG

1:1000

ER

RA

DW

EG

NA

BEBAUUNGSSTUDIE

LAGEPLAN

LAGEPLAN M 1:1000

14 Gebäude mit ca.145Wohnungen Wohnungsgrößen ca. 60-75m² Wohnutzfläche ev. Penthousewohnungen auf Dachgeschosse ca 180 Stellplätze im Freien

ÄR

TN

ER

ST

R

AS

ER

ST

RA

SS

E

G

3

CH M BA LA

SE

2/

R FÜ E G H C UN LÄ T Z SF NU ALT E H AL BE N R MU VO OM K

RH

S

N TE G AR ER ND KI EH 2/2

2/

U

GA

LE

RA

GE

GR

2/

ÜN

2

EH EH

2/

E SS

R

AD

W

EG

2 EH

AS

EH

RH

TR

ST

EH

2

2

RH

2/

6

2/6

EH

2/

RH

4

2/6

2/

AS

H

E SS RA ST

GÄ RT

T

RH

HN

EH

EH

EH

3

2

2/

ÜN

2/

EH

EH 2/2

SE

AS

AS

BE

EH

6

T

2/

ÜN

2/

GR

H

BEBAUUNGSPLAN

SE

N

AS

EH

RH

TR

2

GE

SE

6

2/

NS

2/

TR

OH

RA

NS

W

GA OH

EH

GW W

TR

2/

18

2/E

RS

2

NE

2/

3/

H

2

SE

GR

WO

2/

AS

EH

SE

TR

2/2

AS

2/

TR

NS

NS

OH

L

BE

AL

EH

OH

SE

N

DW

2/2 2/E

W

AS

GE

ER

AND

TR

UTZW

RA

SCH

NS

LÄRM

H

GA

2/E

OH

EH

W

W

WO

GW

HN

18

2/2

EH

3/

STR

2/E

SE

WO

HN

SE

H

2

T

NS

2/

2/E

BE

OH

H

N

2/

LK

H

EH

VO

SC

W

2/E

RH

2/

2/6

3-Geschossig 9 Wohnungen

VO PA RP LA TZ PA RK KI GA BU RK IE /V S VO SH AL RU NG KO RB EH TE ST MM EL AL UN TS LE AL FL ÄC E NU HE TZ UN FÜ R G

EH

D

RA

EH

4-Geschossig 12 Wohnungen

2/3

SE

RH

2

4-Geschossig 12 Wohnungen

AS

3

2/

4-Geschossig 12 Wohnungen

TR

2/

RH

RH

3-Geschossig 9 Wohnungen

IE NS

3

3

3-Geschossig 9 Wohnungen

HL

2/

GW

3-Geschossig 9 Wohnungen DA

3-Geschossig 9 Wohnungen

EN H C T LÄ NK SF U G P N FF LU E O TR H NS ER D T IO N A U IK L- UN IE M SP OM K

2/

3-Geschossig 9 Wohnungen

18

3-Geschossig 12 Wohnungen

GW

3-Geschossig 9 Wohnungen

3/

3-Geschossig 12 Wohnungen

18

3-Geschossig 12 Wohnungen

3/

3-Geschossig 9 Wohnungen

RH 4

18

EH

3/ AS

NS

TR

OH TR

NS

W

BE

SE

N

EH

AS

OH

RH

W

GE

2 SE

3

RA

2/

GR

AS

SE 2/

Lageplan V3 M1:1000

GW

19.01.2012

GA

Wohnbebauung Schärding

2/

Studie

TR

T

NS

ÜN

OH

RH

NS

EH

3/

2/

SE

GW

AS

18

TR

2

6

OH

EH

2/

2/

W

W

2/

Eine eigenständige Abteilung innerhalb des Team M befasst sich ausschließlich mit Raumplanung und Städtebau. Dadurch zeichnen wir uns durch außerordentliches Fachwissen aus und können auf Anfragen unmittelbar reagieren, sowie einen raschen Projektablauf garantieren. Unsere Leistungen umfassen Städtebau, Flächenwidmungs- und Bebauungsplanung. Wir arbeiten örtlich, regional sowie überregional. 2

GR

SE

ÜN

T

EH

TR

AS

SE

NS

TR

D

OH

N TA

NS

TR

ZG

R

2

SE

EH

M

2/

EH

EH

H

BA

U

G

EB

IE

T

2

EH

OH

NS

AS

SE

2

D

EH

2/

EH

EH

2/

EH

EH

C

R

2/

2/

2

IS

ST

2/

SE

N

SE

EH

AS

LIE

AS

EH

TR

2/

NS

2

TR

AH

OH

W

2/

2/

SE

N

D

W

EH

AS

Ü

2

2

EH

2/

2/

2

IS

EH

2/

AS

2/

W

SE

BE

AS

AS

N

TR

RH

NS

6

2/

NS

OH

2/

OH

OH

2

EH

TR

GE

EH

W

W

2/

2

NS

RA

2

EH

W

EH

2/

OH

GA

2/

2

EH

2

W

EH

2/

2/

2/

M

IS

C

H

B

AU

G

EB

RA

IE

T

DW

EG

2/

EH

ID

M

U

N

G

SG

R

EN

SE AS N R ST T ME ES U H D BA A N E SN BU SG AS ER AU ZM N T IE IG U W UR CH P B1 - S MS 4 ÄR L

ZE

In der Funktion als ständiger Ortsplaner ist für uns eine regelmäßige Beratung und Betreuung selbstverständlich und wir stehen den Gemeinden gerne mit fachlichem Rat zur Seite. Unsere langjährige Erfahrung und das Vertrauen von über 20 Gemeinden bestätigen unsere Begeisterung und unser Engagement in diesem Spezialgebiet. W

REALISIERUNGSABSCHNITTE ABSCHNITT 1 1:5000

LEGENDE

ABSCHNITT 2 1:5000

ABSCHNITT 3 1:5000

KFZ VERKEHR FLIESSEND/ RUHEND

FUSSWEGE, BEFESTIGT, VERKEHRSFREIE FLÄCHEN PRIVATE GRÜNFLÄCHEN

ÖFFENTLICHE GRÜNFLÄCHEN

RAUMBILDENDE BEPFLANZUNGEN BESTEHENDE GEBÄUDE NEUBAUTEN

FLÄCHENWIDMUNGSPLAN

Seite 049 Page / fortynine

LUFTBILD

Bauherr: diverse Gemeinden Standort: diverse Gemeinden Fertigstellung: laufend


ORTSERWEITERUNG WEISSKIRCHEN NEUBAU WOHNQUARTIER / NEUBAU EUROSPAR

LAGEPLAN ÜBERSICHT ERWEITERUNG

Seite 050 Page / fifty

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Weißkirchen Fertigstellung: 10/2018


24/45

VISUALISIERUNGEN AVISU.AT

Dieses Ortserweiterungsprojekt sieht neben einer mehrere Wohnhäuser umfassenden Wohnbebauung und Reserveflächen für eine Friedhofserweiterung, auch die neue Infrastruktur vor – Supermarkt, Trafik und Bushaltestelle. Die frühe Einbeziehung von Spar und den Wohnungsgenossenschaften sichert bei der gesamten Außenraumgestaltung die Interessen aller Beteiligten und bereitet die Basis für gute Nachbarschaft.

Das Gesamtbild des neuen Eurospars spiegelt eine abstrakte Interpretation einer geöffneten Verpackung wider. Mit den spitz zulaufende Flächen und dünnen Kanten ist ein feines Faltobjekt gebildet, das sich nordseitig für die Kunden öffnet. Die Fassadengestaltung sieht einen facettierten Rausch aus Dreiecken vor, der sich zur Längsseite hin verdichtet. Am Höhepunkt löst sich das trianguläre, schräg verlaufende Fugenbild gekonnt in ein orthogonales, großtafeliges System auf und beruhigt das dynamische Bild wieder. Die einfache, rechtwinkelige Schachtel präsentiert sich raffiniert als aufregender Shop eines dynamischen Unternehmens. Für Architektur und Unternehmen gilt gleichermaßen durch Hochwertigkeit auffallen, ohne abhebend oder verschwenderisch zu sein! WEST- UND NORDFASSADE EUROSPAR

Seite 051 Page / fiftyone

REGELGESCHOSS WOHNQUARTIER

Bauherr: LAWOG und Lebensräume Standort: Weißkirchen Fertigstellung: voraussichtlich 2020


FÜ HR UN G

/ N E I LIN


25/45 ABBRUCH & NEUBAU SPAR UNTERWEISSENBACH MISCHBAUWEISE MIT HOLZBAU / CORPORATE DESIGN

Der nun größere, moderne Sparmarkt bildet ein ausgewogenes Gesamtbild mit fließenden Übergängen von Wandflächen, Vordächern und Untersichten. Schon beim Zufahren kommuniziert der Markt die Werte und die Gestaltungskraft des Unternehmens. Die Fassadengestaltung baut auf den Reiz des spannungsvollen Zusammentreffens von hellen und dunklen Flächen auf.

Seite 053 Page / fiftythree

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Unterweißenbach Fertigstellung: 11/2017


Durch den Standort mitten im Ortszentrum strahlt das Projekt positiv auf alle Gewerbebetriebe im Ort aus, auch wenn das steile Gelände und die umseitig notwendigen Anbindungen an bestehende Straßen und Wege planerisch herausfordernd waren. Zu- und Abfahrten mit annehmbaren Steigungen, Anlieferung und ein Vorplatz mit adäquater Anzahl an Parkplätzen mussten sich einwandfrei in die Topographie von Grundstück und Umgebung platzieren. Die architektonische Ausformulierung des Gebäudes war wie das Arbeiten mit dem Gelände ein dreidimensionales Modellieren. Gedanklich wurde ein heller Stein so ausgeschnitten und dunkel poliert, dass er optisch am Hang aufgleitet und dem Ortszentrum voll zugewandt ist. Das grafische Arbeiten an der Hüllfläche nimmt dem Volumen Wuchtigkeit und verstärkt die dynamische Wirkung des Baukörpers. Erzielt wird das mit Hilfe versetzter Fugen, verschiedenen Neigungen und Breiten der Fugen und Helligkeitsabstufungen in der Plattenverkleidung.

Seite 054 Page / fiftyfoure

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Unterweißenbach Fertigstellung: 11/2017


LAGEPLAN

Seite 055 Page / fiftyfive

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Unterweißenbach Fertigstellung: 11/2017


Das grafische Arbeiten an der hell gestalteten Hüllfläche nimmt dem Volumen Wuchtigkeit und verstärkt die dynamische Wirkung des gesamten Baukörpers. In der Detailplanung wurde mit versetzten Fugen, sowie verschiedenen Neigungen und Breiten der Fugenteilung und Helligkeitsabstufungen in der Plattenverkleidung gearbeitet.

Seite 056 Page / fiftysix

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Unterweißenbach Fertigstellung: 11/2017


UM DIE ECKE DENKEN


EUROSPAR WAIZENKIRCHEN

26/45

NEUBAU / IDEENWETTBEWERB

Der Baukörper formt sich aus geknickten Flächen mit fließenden Übergängen von Gelände, Dach- und Wandflächen. So reduziert sich das Volumen optisch und der Eurospar platziert sich zurückhaltend in das Wohngebiet. EG / LAGEPLAN

SÜDWESTANSICHT

VISUALISIERUNG Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Waizenkirchen Wettbewerb: xx/2016

SPAR ST. PETER

27/45

ABBRUCH & NEUBAU / IDEENWETTBEWERB Der Entwurf sieht die Bespielbarkeit des bestehenden Marktes während der gesamten Bauphase vor. Der Neubau würde gemeinsam mit dem zukünftigen Rotkreuzzentrum den Rücken eines neuen, aufgeweiteten Platzes bilden.

Seite 058 Page / fiftyeight

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: St. Peter in der Au Wettbewerb: 11/2017


SPAR ESTERNBERG

28/45

NEUBAU SUPERMARKT / CORPORATE DESIGN

Vor dem Grünrücken stehend überzeugt der Neubau durch seine moderne, dezent dynamische Architektursprache. Ein stabiler Bügel rahmt den Verkaufsraum ein und empfängt die Kunden schon von weitem. Zu Projektbeginn stand eine gründliche Überprüfung der verschiedener Möglichkeiten zur reibungslosen verkehrstechnischen Anbindung und betreffend der notwendigen, aber möglichst Ressourcen schonenden Einebnung des fast vier Meter abfallenden Geländes. Die gewählten Maßnahmen wirken sehr natürlich und so fügt sich der Markt wie selbstverständlich in die ländliche Umgebung.

Seite 059 Page / fiftynine

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Esternberg Fertigstellung: 11/2018


WOHNEN IM LÄNDLICHEN GRÜNRAUM

Seite 061 Page / sixtyone

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Wilhering - Schönering Fertigstellung: 09/2017 und 06/2018


WOHNANLAGE SCHÖNERING

29/45

NEUBAU 33 WOHNUNGEN / 2 WOHNHÄUSER

Das Projekt reagiert auf die Situation mit der nahen Eferdinger Bundesstraße durch ein Lförmiges, dreigeschossiges Wohnhaus, das den Innenhof und das darin befindliche Punkthaus vom Verkehrslärm abschirmt. Die Wohnanlage ist nach Süden und Westen orientiert, hält Sichtbeziehungen Richtung Naturraum im Westen frei und bettet sich klug in das leicht abfallende Gelände ein. Das Anbieten von möglichst vielen Wohnungen mit Eigengärten und das Arbeiten mit Baukörperrücksprüngen und eingesetzten Loggien entsprechen der Lage der Bebauung im ländlichen Grünraum.

Seite 062 Page / sixtytwo

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Schönering / Gemeinde Wilhering Fertigstellung: 09/2017 und 06/2018


WOHNANLAGE ALKOVEN

30/45

1. BAUABSCHNITT / NEUBAU 33 WOHNEINHEITEN

In einer verkehrsberuhigten Lage in unmittelbarer Nähe zu Schloss und Institut Hartheim entstand eine moderne Wohnanlage mit einer guten Durchmischung verschiedener Wohnungsgrößen (es gibt 8 Wohnungstypen). Die Gesamtbebauung des Grundstücks wird insgesamt drei mehrgeschossige Baukörper umfassen. In der ersten Bauetappe wurden die Tiefgarage und die Wohnhäuser Oberfeldweg 6 und 8 realisiert; inklusive einem Kleinkinderspielplatz. Ausständig sind ein Wohnhaus mit 18 Wohnungen und weitere Spiel- und Erholungsflächen für Kleinkinder und Jugendliche. Bei Interesse kontaktieren sie die VLW.

Seite 063 Page / sixtythree

Bauherr: Genossenschaft VLW Standort: Alkoven Fertigstellung: 04/2017


WOHNHAUS MIT INNBLICK

31/45

NEUBAU 18 WOHNEINHEITEN

Das an sich ebene Grundstück ist wegen der benachbarten Geländetopographie außergewöhnlich. Es ist nördlich und südlich zwischen zwei tief einschneidenden Gräben eingebettet, die zum Innufer hinab führen. Zwei Spazierwege überwinden die 20 Meter Höhenunterschied inmitten der bewaldeten Böschungen. Die Bewohner des Wohnhauses können diesen Ausblick auf den Inn und die umgebende Naturlandschaft genießen.

Seite 064 Page / sixtyfour

Bauherr: Genossenschaft OGW Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 10/2017


WOHNANLAGE AIGEN-SCHLÄGL

32/45

NEUBAU 15 WOHNEINHEITEN / NACHVERDICHTUNG

HIER BIN ICH MENSCH, HIER DARF ICH‘S SEIN. (Johann Wolfgang von Goethe)

Das Grundstück befindet sich in einer Siedlung nahe dem Stift Aigen mit herrlicher, sonniger Aussicht. Am stark abfallendem Gelände konnten durch geschicktes Zusammenfügen, Drehen und Schichten 15 geförderte Mietwohnungen mit vielen Eigengärten, ebener Spielfläche und Tiefgarage errichtet werden. Das Projekt reagierte auf den drängenden Wohnungsbedarf und stellt eine willkommene Verdichtung des Ortszentrums dar.

Seite 065 Page / sixtyfive

Bauherr: Genossenschaft Lebensräume Standort: Aigen-Schlägl Fertigstellung: 11/2017


WOHNANLAGE ALTENFELDEN

33/45

1. BAUABSCHNITT / NEUBAU 18 WOHNEINHEITEN

EIN GEBÄUDE SOLLTE SEINE UMGEBUNG MIT SEINER ANWESENHEIT BEEHREN UND NICHT BESCHÄMEN. (Frank Lloyd Wright)

Seite 066 Page / sixtysix

Bauherr: Genossenschaft Lebensräume Standort: Altenfelden Fertigstellung: 11/2017


LAGEPLAN

WOHNUNGSTYP B

WOHNUNGSTYP C

Das architektonisch sehr ansprechende Wohnhaus fügt sich harmonisch in die Einfamilienhausumgebung ein. Das Projekt profitiert natürlich von der herrlichen Aussichtslage und den großzügigen Freiflächen am Grundstück, vervollkommnet sich aber durch die praktischen Grundrisse und die spielerische Leichtigkeit der Fassade zu einem runden, erfolgreichen Wohnprojekt. Die Genossenschaft Lebensräume reagierte mit dem Projekt auf den Bedarf an Mietwohnungen in sämtlichen Größen und wird nun mit dem Errichten des zweiten, unmittelbar anschließenden Wohnhausflügels zügig fortfahren.

Seite 067 Page / sixtyseven

Bauherr: Genossenschaft Lebensräume Standort: Altenfelden Fertigstellung: 11/2017


SPAR UNTERSEISSENBACH WOHNHAUS PUCHENAU

DETAIL IST PASSION.

KOMEDT


WOHNHAUS AM HANG

34/45

NEUBAU / 9 WOHNUNGEN

NORDANSICHT

SÜDANSICHT

Das zweigteilte Wohnhaus wird über ein mittig liegendes Stiegenhaus erschlossen werden, in dessen Bereich auch der Personenaufzug und die Postfächer eingerichtet sind. So wird dieses Bindeglied zwischen Ost- und Westflügel zu einer hellen, von zwei Seiten belichteten und belüfteten Kommunikationszone für die Hausgemeinschaft werden. REGELGESCHOSS

Seite 069 Page / sixtynine

Bauherr: Genossenschaft VLW Standort: Niederwaldkirchen Fertigstellung: in Planung


WOHNHAUS ASCHACH/STEYR

35/45

NEUBAU 14 WOHNUNGEN IM ORTSZENTRUM

VISUALISIERUNG 2016 Bauherr: Genossenschaft OGW Standort: Aschach an der Steyr Fertigstellung: 10/2018

WOHNANLAGE ENNS

NEUBAU WOHNHÄUSER / 33 WOHNUNGEN

VISUALISIERUNG

Seite 070 Page / seventy

MODELL

Bauherr: Baureform Standort: Enns Baubeginn: Frühjahr 2019

36/45


WOHNHAUS ROLAND RAINER LAUBE PUCHENAU

37/45

NEUBAU TIEFGARAGE & 6 WOHNUNGEN

ANSICHT LERCHENGANG UND SCHALLENBERGWEG

Das Objekt liegt am Rande der berühmten Gartenstadt. Am Platz der aufgelassenen Roland Rainer Laube werden sechs Eigentumswohnungen errichtet. Das dezent wirkende Gebäude passt sein Äußeres der Optik der Gartenstadt an und fügt sich durch die niedrige Kubatur sehr gut in das Gesamtbild ein.

ERDGESCHOSS VISUALISIERUNG VIVID-DESIGN WOHNUNGSTYPENPLÄNE

Seite 071 Page / seventyone

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Puchenau Fertigstellung: in Bau / 2019


WOHNBEBAUUNG KEMATEN

38/45

NEUBAU DOPPELHÄUSER & PUNKTHÄUSER / 48 WOHNUNGEN

STRUKTURPLAN

Bauherr: Standort: Baubeginn:

OÖWohnbau Kematen an der Krems Frühjahr 2019

WOHNBEBAUUNG KREMSMÜNSTER

39/45

NEUBAU WOHNHÄUSER & TIEFGARAGE / 80 WOHNUNGEN

REGELGESCHOSS / ARBEITSMODELL

Seite 072 Page / seventytwo

Bauherr: Genossenschaft BRW Standort: Kremsmünster Fertigstellung: in Planung


ARCHITEKTUR SCHAFFT LEBENSQUALITÄT


WOHNANLAGE PUNKTHÄUSER LUFTENBERG

40/45

INTEGRATION VON SENIOREN-WOHNGEMEINSCHAFTEN

Die vier Punkthäuser bilden ein zusammengehöriges Wohnquartier. Die bunten Schiebeläden und Loggiaverkleidungen verleihen den kompakten, dreigeschossigen Kuben ein lebendiges und Stimmung hebendes Aussehen. Die ELAG Immobilien errichteten auf dem ebenen, infrastrukturell gut gelegenen Grundstück 36 Wohnungen. Besonders an dem Projekt ist die Integration von zwei Senioren-Wohngemeinschaften für je 5 Mitbewohner. ÜBERSICHTSPLAN DER WOHNANLAGE ERDGESCHOSS HAUS 1 & 3 - SENIOREN-WOHNGEMEINSCHAFT MIT GEMEINSCHAFTSRÄUMEN

Seite 074 Page / seventyfour

Bauherr: ELAG Immobilien AG Standort: Luftenberg a.d. Donau Fertigstellung: 09/2017


SOLANGE MAN NEUGIERIG IST, KANN EINEM DAS LEBEN NICHTS ANHABEN. (Burt Lancaster) Die altersgerechte Wohngemeinschaft in Luftenberg fördert Selbständigkeit, Selbstbestimmtheit und eine eigenständige Lebensführung in einer barrierefreien Wohnung und ermöglicht gleichzeitig ein aktives Leben in Gemeinschaft. Dabei ist die Möglichkeit maßgebend selbst zu entscheiden, wie viel Aktivität in einer Gemeinschaft oder wie viel Ruhe und Entspannung man haben möchte. Mehr darüber auf www.team-m.at

Seite 075 Page / seventyfive

Bauherr: ELAG Immobilien AG Standort: Luftenberg a.d. Donau Fertigstellung: 09/2017


41/45 ERWEITERUNG ALTENGERECHTES WOHNEN PUCHENAU 54 WOHNUNGEN / MIT TAGESHEIMSTÄTTE UND BIBLIOTHEK

BAUABSCHNITT 1 - BETREUBARES WOHNEN / TAGESHEIMSTÄTTE / BIBLIOTHEK um einen geschützten Innenhof

Seite 076 Page / seventysix

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Puchenau Fertigstellung: 12/2016


Es handelt sich um den 3. Bauabschnitt eines Wohnhauses im Zentrum von Puchenau, wobei es gelungen ist das Gesamtkonzept über die lange Zeitspanne von 20 Jahren hinweg, fortzuführen. Der ursprüngliche Gedanke mit Hilfe von Atrien qualitätsvolles Wohnen für ältere und beeinträchtigte Menschen mit Verweilplätzen und Treffpunkten zu schaffen, konnte trotz Gesetzes- und Förderungsänderungen bis zuletzt realisiert werden. Im Zuge des 1. Bauabschnittes wurden 15 Betreubare Wohnungen mit Tagesheimstätte und Bibliothek errichtet, die sich um einen geschützten Innenhof gruppieren. Die 21 Mietwohnungen des 2. Bauabschnittes reihen sich entlang eines glasüberdachten Atriums auf. Im Zuge des letzten Bauabschnittes wurden weitere 18 Wohnungen mit zusätzlichen Begegnungs- und Kommunikationsflächen ermöglicht. Umfassende Projektpräsentation auf www.team-m.at

BAUABSCHNITT 3 - ALTENGERECHTES WOHNEN mit zusätzlichen Begegungs- und Kommunikationsflächen

BAUABSCHNITT 2 - SOZIALER WOHNBAU mit Erschließung über ein überdachtes Atrium mit zusätzlichen Verweilplätzen

Seite 077 Page / seventyseven

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Puchenau Fertigstellung: 12/2016

LAGEPLAN


WOHNEN WOHLFĂœHLEN Seite 078 Page / seventyeight

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Puchenau Fertigstellung: 12/2016


JUNGES WOHNEN FLÖTZERWEG

42/45

NEUBAU 2 WOHNHÄUSER / 26 WOHNUNGEN

BEISPIEL WOHNUNGEN

Auf dem Grundstück, welches den Übergang von einer geschlossenen in eine offene Baustruktur bildet, werden zwei Wohnhäuser errichtet. Gemäß dem Konzept „Junges Wohnen“ des Landes OÖ sind die kompakten, leistbaren Wohnungen optimal auf die Bedürfnisse der jungen Generation zugeschnitten. Der benutzerfreundliche Wohnbau mit einer ausgezeichneten Infrastruktur und diversen Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe verspricht vor allem für Singles und junge Familien ein urbanes Lebensgefühl mit hoher Wohnqualität.

SÜDANSICHT

NORDANSICHT

VISUALISIERUNG VIVID-DESIGN.AT

Seite 079 Page / seventynine

Bauherr: Genossenschaft Neue Heimat Standort: Linz Fertigstellung: 09/2019


43/45 WOHNANLAGE THALHEIM BEI WELS NEUBAU 4 WOHNHÄUSER MIT 39 WOHNUNGEN

VISUALISIERUNGEN www.AVISU.at

Die Wohnhausanlage im Ortszentrum von Thalheim bei Wels besteht aus einem länglichen, 5-geschossigen Baukörper mit Mietwohnungen und den 3- und 4-geschoßigen Punkthäusern mit Eigentumswohnungen. Jeder der 39 Wohneinheiten ist eine Freifläche in Form von Loggia, Balkon und/oder Terrasse zugeordnet. Die Erdgeschoßwohnungen haben darüber hinaus einen zugeordneten Eigengarten. Die gute Durchmischung von verschiedenen Wohnungsgrößen wird zu einer ausgewogenen Bewohnerstruktur führen.

OSTANSICHT

SÜDANSICHT EIGENTUMSWOHNUNGEN

Seite 080 Page / eighty

Bauherr: OÖ Wohnbau Standort: Thalheim bei Wels Fertigstellung: 10/2019


DOPPELHÄUSER 44/45 UND PUNKTHÄUSER FELDKIRCHEN NEUBAU 28 WOHNEINHEITEN / EIGENTUM

Die Wohnbebauung befindet sich im südlichen Teil der Gemeinde Feldkirchen an der Donau unweit der Badeseen. Es werden fünf Doppelhäuser und eine Wohnhausanlage mit drei punktförmigen, dreigeschossigen Baukörpern errichtet. Durch die geschickte Planung bleibt ein Großteil des Grundstücks autofrei und es bildet sich ein ansprechender, zusammenhängender Grünraum heraus. Mehr Informationen zu den Eigentumswohnungen und Doppelhaushälften bei der OÖ Wohnbau oder auf www.team-m.at VISUALISIERUNGEN AVISU.AT

Seite 081 Page / eightyone

Bauherr: OÖWohnbau Standort: Feldkirchen Fertigstellung: 11/2019


WOHNHAUS ST. JOHANN

45/45

NEUBAU AM HANG / 16 WOHNEINHEITEN

Die Genossenschaft Lebensräume errichtet in zwei Bauetappen 16 geförderte 2- bis 4-Zimmer Wohnungen. Der Entwurf löst die Bauaufgabe inmitten einer kleinteiligen Ortsstruktur durch das Aufteilen und Versetzen des Gebäudevolumens. Das Stiegenhaus ist vorgesetzt und das Dachgeschoss leicht zurückgesetzt. Die Balkone werden zur Hälfte in den Baukörper eingeschrieben und die Terrassenbrüstungen der Daschgeschosswohnungen sind als „Bügel“ ausformuliert. Das dreigeschossige Wohnhaus wirkt dadurch trotz ansteigenden Geländes weniger wuchtig. Ende 2018 sind die ersten Mietwohnungen bezugsfertig.

STRUKTUR- UND LAGEPLAN | VISUALISIERUNGEN 2016 | 1. OBERGESCHOSS

Seite 082 Page / eightytwo

Bauherr: Genossenschaft Lebensräume Standort: St. Johann am Wimberg Fertigstellung: Ende 2018


TEAM M Immobilientreuhand ZUKUNFTSORIENTIERTE IMMOBILIEN UND BAUTRÄGERPROJEKTE

www.team-m.at mehr auf unserer Homepage

SONNIGER BAUGRUND OTTENSHEIM Grundstücke

UNSER GRUNDSATZ IST ES, MIT HOHEM PERSÖNLICHEN EINSATZ DEM KUNDEN DAS OPTIMALE ZU VERMITTELN (Mag. Dr. Gertraude Steinlechner)

GERTRAUDE STEINLECHNER

Mag. Dr. I Geschäftsleitung Immobilientreuhand Hausverwaltung / Bauträger

TEAM M Immobilientreuhand T +43 (0)732. 78 43 81 Gertraude Steinlechner F +43 (0)732. 78 43 81.24 Eisenhandstraße 13-15, 4020 Linz M +43 (0)676. 330 18 64 Floßgasse 12, 1020 Wien E office@team-m.at Austria W www.team-m.at


Arch. Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Steinlechner

Mag. Dr. Gertraude Steinlechner

TEAM M Architekten ZT GesmbH - Design, Text, Pläne, Skizzen, Modellfotos, Visualisierungen falls nicht angegeben

IMPRESSUM 45 Jahre TEAM M 45 Projekte

Druck: Trauner Druck GmbH Fotos: Violetta Wakolbinger - Projekte 01, 10, 12, 13, 15, 17 Daniel Hawelka - Projekte 06, 09, 25, 29, 41 Erwin Rachbauer - Projekt 02 Werner Redl - Projekt 02 TEAM M - Prj. 02, 03, 04, 15, 30, 31, 32, 33, 40, 41 alle Veröffentlichungsrechte liegen bei TEAM M Architekten


www.team-m.at

TEAM M ARCHITEKTEN Visionen werden Schatten werfen. Wir glauben an schöpferische Ideenkraft. Verantwortung für Zeit, Raum und Mensch.

TEAM M Architekten ZT GesmbH Eisenhandstraße 13-15, 4020 Linz Floßgasse 12, 1020 Wien Austria

T +43 (0)732.78 43 81 F +43 (0)732.78 43 81.24 E office@team-m.at W www.team-m.at

Werkbericht 45/2017 TEAM M Architekten  

Das Linzer Architekturbüro präsentiert einen Einblick in das produktive vergangene Jahr 2017. Es werden kürzlich fertig gestellte Bauvorhabe...

Werkbericht 45/2017 TEAM M Architekten  

Das Linzer Architekturbüro präsentiert einen Einblick in das produktive vergangene Jahr 2017. Es werden kürzlich fertig gestellte Bauvorhabe...