__MAIN_TEXT__

Page 1

44/2016 44 JAHRE TEAM M ARCHITEKTEN

Visionen werden Schatten werfen. Wir glauben an schöpferische Ideenkraft. Verantwortung für Zeit, Raum und Mensch.


44/2016 Begeisterung. fĂźr Vision. fĂźr Lebensraum gestalten. fĂźr den Menschen. Architektur ist Kulturraum!


Daniel Binder, Rudolf Dolejs, Sarah Ehlers, Sandra Greindl, Harald Kiesl, Katrin Kronlachner, Stefan Krottenauer, Andreas Kubernat, Mario Limberger, Christian Linemeier, David Miesenberger, Gerald Pohlhammer, Annette Preining, Beatrice Reinbacher, Daniel Rechberger, Elmar Schamberger, Stephan Schmalzer, Verena WĂźhrleitner, Katrin Wurm, Else Kollnberger, Sandra Skorepa, Gertraude und Wolfgang Steinlechner


Seite 003 Page / three

Bauherr: KPMG Standort: Linz Fertigstellung: 02/2014


01/55 02/55 03/55 04/55 05/55 06/55 07/55 08/55 09/55 10/55 11/55 12/55 13/55 14/55 15/55 16/55 17/55 18/55 19/55 20/55 21/55 22/55 23/55

WOHNANLAGE GRÜNE MITTE LINZ WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ROTTENEGG WOHNANLAGE PERLENSTRASSE ENNS WOHNEN IN PUTZLEINSDORF PUNKTHÄUSER LUFTENBERG WOHNANLAGE SCHÖNERING WOHNANLAGE PUNKTHÄUSER BINDERLANDWEG LINZ WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS KRONSTORF WOHNBAU REDLEITEN WOHNHAUS NIEDERREITHSTRASSE LINZ WOHNANLAGE BAD LEONFELDEN WOHNBAU SINTSTRASSE LINZ SENIORENHEIM HELLMONSÖDT WOHNANLAGE ANDORF WOHNHAUS BAD MÜHLLACKEN DOPPELHÄUSER PASCHING WOHNHAUS NEUFELDEN WOHNANLAGE MICHELDORF TERRASSENWOHNUNGEN LUFTENBERG WOHNHAUS LAUDACHTAL WOHNANLAGE KREMSMÜNSTER WOHNHAUS HARGELSBERG BAUERNHAUS ALLHAMING

WOHNBAU FREIZEIT 24/55 25/55 26/55 27/55 28/55 29/55 30/55

INHALT

KLETTERHALLE PEUERBACH ERWEITERUNGEN EISARENA LINZ STUDIE KUNSTSTOFFMUSEUM KREMSMÜNSTER NEUE SPINNEREI TRAUN VERANSTALTUNGSZENTRUM EDT BEI LAMBACH KULTUR- UND BEGEGNUNGSZENTRUM DIETACH ZUBAU SPA HOTEL BRÜNDL BAD LEONFELDEN

Bauherr: BRW Standort: Linz Fertigstellung: 08/2015


31/55 32/55 33/55 34/55 35/55 36/55 37/55 38/55 39/55 40/55 41/55

NEUE MITTELSCHULE OBERNBERG AM INN AUFSTOCKUNG VOLKSSCHULE GUNSKIRCHEN SANIERUNG NEUE MITTELSCHULE EBERSCHWANG ERWEITERUNG KINDERGARTEN ALLHAMING SANIERUNG KINDERGARTEN GEINBERG KINDERGARTEN LEONDING KINDERGARTEN KEMATEN AM INNBACH KINDERGARTEN ANSFELDEN KINDERGARTEN EGGENDORF KRABBELSTUBE PEUERBACH WOHNHAUS MIT KRABBELSTUBE KIRCHSCHLAG

BILDUNG 50/55 51/55 52/55 53/55 54/55 55/55

EMPFANG & MEETINGZONE LINZ BANDAGIST HEINDL HAFFERLSTRASSE LINZ EUROSPAR HAAG / H. SPAR UNTERWEISSENBACH SPAR GUNSKIRCHEN PISCHULTI WIEN

GEWERBE KOMMUNE 42/55 43/55 44/55 45/55 46/55 47/55 48/55 49/55

SANIERUNG GEMEINDEAMT ST. THOMAS AM BLASENSTEIN GEMEINDEAMT MIT MUSIKPROBELOKAL SIERNING MUSIKHEIM UND BIBLIOTHEK ST. GOTTHARD FEUERWEHR GALLNEUKIRCHEN GEMEINDEAMT ORT IM INNKREIS FEUERWEHR OBERNBERG AM INN UMBAU LANDESFEUERWEHRKOMMANDO OÖ LINZ RAUMPLANUNG & STÄDTEBAU

Seite 005 Page / five

2014/2016


01/55 WOHNANLAGE GRÃœNE MITTE LINZ SOZIALER WOHNBAU / WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 006 Page / six

Bauherr: BRW Standort: Linz Fertigstellung: 08/2015


Der neue Stadtteil im Zentrum von Linz entwickelt sich zu einem lebendigen, urbanen Wohngebiet mit hohem Lebensstandard. Die Eingangssituation in das 8,7 ha große Areal zwischen Lastenstraße und Westbahnstrecke räumt dem Quartier der BRW eine Geschäftszone ein, die den Übergang zu den Einkaufsmöglichkeiten des angrenzenden Lenauparks schafft. Die schallschutztechnischen Anforderungen auf Grund des Verkehrsaufkommens an der Kreuzung werden durch die vorgelagerten Loggien mit Glasschiebeelementen erfüllt.

WOHNUNGSTYPENPLÄNE

Seite 007 Page / seven

Bauherr: BRW Standort: Linz Fertigstellung: 08/2015


Team M Architekten konnten im geladenen Wettbewerb ihre städtebauliche und gestalterische Stärke beweisen und überzeugte die Jury mit ihrer wirtschaftlichen und ökologischen Aufgabenlösung. Durch die Situierung eines Punkthauses im Hof wurde eine Durchlässigkeit des Grünraumes geschaffen, welche sich insgesamt auf die Belichtungs- und Besonnungsverhältnisse der städtebaulichen Ecksituation sehr vorteilhaft auswirkt. Die Jury lobte insbesondere die wirtschaftliche Aufschließung der Wohnungen und die klar und übersichtlich organisierte Erdgeschosszone.

NATÜRLICH LEBEN IN DER STADT.

Seite 009 Page / nine

Bauherr: BRW Standort: Linz Fertigstellung: 08/2015


WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ROTTENEGG

02/55

NEUBAU / AM STEILEN HANG

Mit der Errichtung des Wohn- und Geschäftshauses findet entsprechend dem Ortsentwicklungskonzeptes eine Verdichtung und klare Ausformulierung des Ortszentrums statt. In dem dreigeschossigen Baukörper mit zusätzlichem zurückspringenden Dachgeschoss werden 14 nach Süden orientierte Wohnungen errichtet, sowie erdgeschossig 220m² Geschäftsfläche.

LAGEPLAN

Seite 010 Page / ten

Bauherr: Lebensräume Standort: St. Gotthard im Mühlkreis Fertigstellung: in Ausführungsplanung


WOHNANLAGE PERLENSTRASSE ENNS

03/55

NEUBAU 33 WOHNUNGEN / BAUBEGINN 2017

ANSICHTEN / REGELGESCHOSSE RIEGELBAUKÖRPER UND PUNKTHÄUSER

Der nördliche Riegelbau schirmt die Wohnanlage zur Perlenstraße ab, sodass südlich eine offene Bebauung durch zwei Punkthäuser möglich ist. Die zentrale, gut einsehbare Lage des Kinderspielplatzes stärkt das Sicherheitsempfinden der Eltern. Das Anbieten von möglichst vielen Wohnungen mit Eigengärten entspricht der Lage der Bebauung im ländlichen Grünraum.

LAGEPLAN

Seite 011 Page / eleven

Bauherr: Baureform Standort: Enns Fertigstellung: in Ausführungsplanung


WOHNEN IN PUTZLEINSDORF

04/55

1. BAUETAPPE / NEUBAU 12 WOHNEINHEITEN

Die Wohnanlage liegt mit herrlicher Aussicht und Sichtbezug zum Ortszentrum am Rande von Putzleinsdorf. Im Vollausbau wird der Wohnbau aus drei höhenversetzten Baukörpern mit einem gemeinsamen Stiegenhaus bestehen. Neben dem ökonomischen Aspekt dem Gelände zu folgen, wirkt sich dieses Abtreppen positiv auf Erschließung, Belichtung und Ausgestaltung der Abstellplätze, Nebenräume und Freibereiche aus. Als erste Bauetappe wurde der ostseitige Gebäudeflügel mit Tiefgarage und zwölf Mietwohnungen realisiert. Die Nord-Süd orientierten Wohnungen sind alltagstauglich und gut möblierbar geschnitten. Das Angebot von 2-, 3- und (in der nächsten Bauetappe) 4-Zimmer-Wohnungen lässt eine gute Durchmischung der Bewohnerstruktur erwarten.

Seite 012 Page / twelve

Bauherr: Lebensräume Standort: Putzleinsdorf Fertigstellung: 11/2016


Seite 013 Page / thirteen

Bauherr: Lebensräume Standort: Putzleinsdorf Fertigstellung: 11/2016


ZUM


LIEBE

DETAIL


PUNKTHÄUSER LUFTENBERG

05/55

NEUBAU 38 WOHNUNGEN / ÜBERGABE 2017

LAGEPLAN

Seite 016 Page / sixteen

Bauherr: ELAG Immobilien AG Standort: Luftenberg Fertigstellung: 11/2017


WOHNANLAGE SCHÖNERING

06/55

NEUBAU 30 WOHNUNGEN / ÜBERGABE 2017

AUSSCHNITT ERDGESCHOSSPLAN

Seite 017 Page / seventeen

Bauherr: Neue Heimat Standort: Schönering Fertigstellung: 10/2017


WOHNANLAGE PUNKTHÄUSER BINDERLANDWEG

NEUBAU / 3 WOHNHÄUSER MIT 33 WOHNUNGEN

Seite 018 Page / eighteen

Bauherr: WSG Standort: Linz - Kleinmünchen Fertigstellung: 06/2016

07/55


WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS KRONSTORF

08/55

NEUBAU / ORTSKERNBELEBUNG

Im Herzen der Marktgemeinde befindet sich am komplett neu gestalteten Kirchschlägerplatz das innovative Projekt der Genossenschaft Lebensräume, das zeitgemäßes Wohnen mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten verbindet. Der L-förmige Wohn-und Geschäftsbau verfügt über 24 geförderte Mietwohnungen und Geschäftsflächen von insgesamt 860m². Kundenparkplätze direkt an den Arkadengängen und eine eigene Tiefgarage für die Bewohner bieten eine perfekte Infrastruktur und garantieren somit eine wirtschaftliche Belebung des Ortskerns.

Seite 019 Page / nineteen

Bauherr: Lebensräume Standort: Kronstorf Fertigstellung: 06/2016


WOHNBAU REDLEITEN

09/55

NEUBAU / BILDUNG EINES ORTSZENTRUM

Seite 020 Page / twenty

Bauherr: OGW Standort: Redleiten Fertigstellung: 09/2016


Das Grundstück liegt mitten im Ort an der mäßig befahrenen Hauptstrasse. Entsprechend dem Ortsentwicklungskonzeptes [über die Jahre bildet sich ein klar ausformuliertes Ortszentrum, wobei sich der Ortsplatz zwischen Feuerwehr, Gemeindeamt und einem überkonfessionellen Aufbahrungsraum befinden wird] findet durch den Wohnbau eine Verdichtung des Ortskerns statt. Die umliegende Bebauung besteht aus zumeist dreigeschossigen Gebäuden (inkl. Dachraum). Der Wohnbau bildet einen Übergang von der großvolumigeren Feuerwehr zur Ein- und Mehrfamilienhausbebauung. Durch das Arbeiten mit Halbgeschossen, dem Versetzen der Gebäudeteile, dem Einschreiben der Verkehrswege und dem Rücksprung des Dachgeschosses zur Straße hin, verringert sich das in Erscheinung tretende Gebäudevolumen. Diese Ausformulierung des Baukörpers trägt der Lage im ländlichen Grünraum Rechnung.

1. OBERGESCHOSS

Seite 021 Page / twentyone

ERDGESCHOSS

Bauherr: OGW Standort: Redleiten Fertigstellung: 09/2016


Seite 022 Page / twentytwo

Bauherr: WSG Standort: Linz Fertigstellung: 11/2013


WOHNHAUS NIEDERREITHSTR.

10/55

NEUBAU / HOHE SCHALLSCHUTZANFORDERUNG

Das Wohnhaus Niederreithstraße ist ein kompaktes Niedrigenergie-Wohnhaus in der Stadt. Die Streckmetallbrüstungen und das Spiel mit den Fensterbändern an der Nordfassade charakterisieren das sechsgeschossige Gebäude. Die WSG errichtete 36 Vier- bzw. Dreiraumwohnungen mit besonderem Augenmerk auf die Bedürfnisse von Familien. Die hohen schallschutz-technischen Anforderungen auf Grund des Verkehrsaufkommens auf der Waldeggstraße werden durch die vorgelagerten Loggien erfüllt.

Seite 023 Page / twentythree

Bauherr: WSG Standort: Linz Fertigstellung: 11/2013


WOHNANLAGE BAD LEONFELDEN

11/55

NEUBAU / GUTACHTERVERFAHREN 1. PREIS

VISUALISIERUNG LAGEPLAN

Seite 024 Page / twentyfour

Bauherr: OGW + Lebensräume Standort: Bad Leonfelden Wettbewerb: 09/2015, in Ausführungsplanung


OBERGESCHOSSE ERDGESCHOSS

In Bad Leonfelden werden in zentraler Lage mit den Wohnungsgenossenschaften OGW und Lebensräume eine Wohnanlage mit 48 Mietkaufwohnungen errichtet. Die Gemeindeverwaltung ist bemüht ein modernes, zeitgemäßes Angebot für junge BürgerInnen, aber auch für Zuzügler zu schaffen und hierfür Angebote in verdichteter Bauweise im Stadtkern zu ermöglichen. Im Sommer 2015 wurden drei Architekturbüros zu einem Wettbewerb geladen, mit dem Auftrag Bebauungsstudien für das Baufeld im Bereich Ringstraße Nord, Salzstraße zu erarbeiten. Der Entwurf von Team M nimmt die bestehende Siedlungsstruktur mit Streifenflur auf und führt sie mit einer dreigeschossigen Zeilenbebauung fort. Die Freiraumplanung sieht innerhalb des Wohnquartiers Plätze zum Erholen und Verweilen vor. Die geplante Wegführung vernetzt die Wohnbebauung mit dem Ortskern. Die Topografie des Baufeldes mit Höhenunterschieden von drei bis fünf Metern wird für die Tiefgaragenaufschließungen genutzt. Der Baubeginn ist für 2017 geplant. Es werden Dreiraum- und Vierraum-Wohnungen mit Loggien bzw. Terrassen errichtet. Den Erdgeschoßwohnungen sind zusätzlich Gartenanteile zugeordnet. Die Wohnanlage wird als Niedrigstenergiehaus (NEZ unter 30 kWh/m²a) mit kontrollierter Wohnraumlüftung in energiesparender und ökologischer Bauweise mit Gaszentralheizung ausgeführt. PKW-Abstellplätze stehen in den Tiefgaragen und im Freien zu Verfügung.

Seite 025 Page / twentyfive

Bauherr: OGW + Lebensräume Standort: Bad Leonfelden Wettbewerb: 09/2015, in Ausführungsplanung


WOHNBAU SINTSTRASSE

12/55

NEUBAU 72 WOHNUNGEN / WETTBEWERB

Dieser Entwurf ergreift die derzeitige städtebauliche Chance für die Linzer Industriezeile. Pläne zur Neustrukturierung des Hafenviertels sehen die Transformation in ein belebtes und nachverdichtetes Freizeit-Kultur-Industrie-und-Wohngebiet vor. Mit dem Wohnhaus, das sich in unmittelbarer Nähe des zukünftigen Hafenturms befindet, schlagen wir die Schaffung eines weiteren Hochpunktes als Merkmal des Ortes vor, der im Nutzungsbereich Wohnen liegt und Verstärker der dynamischen Entwicklung in diesem Stadtgebiet ist. Der Blick über den Straßenraum Industriezeile weiter bis zur Donau vor, offenbart neben punktuellen Erhöhungen auch dort ein massives Anwachsen der Gebäudehöhen, sodass wir als mutige Vordenker diesen Entwurf auch jetzt schon als gut eingebettet und vom Stadtgebiet getragen sehen. Das Grundstück und der Ort würden sogar ein zweites, in der Höhe abgestuftes Wohnhaus erlauben - entsprechend der neuen Ziele der Linzer Stadtentwicklung einer Höherzonung und einer Verdichtung des sich reduzierenden Baulandes.

Seite 026 Page / twentysix

Bauherr: GWG Standort: Linz Wettbewerb: 10/2015


SENIORENHEIM HELLMONSร–DT

13/55

NEUBAU 96 BETTEN / WETTBEWERB 2. PREIS

Seite 027 Page / twentyseven

Bauherr: Sozialhilfeverband Urfahr-Umgebung Standort: Hellmonsรถdt Wettbewerb: 09/2014


WOHNBAU

PROJEKTE BILDVORSCHAU

WOHNANLAGE ANDORF Wohnbau Fertigstellung: 01/2016

14/55

WOHNHAUS BAD MÜHLLACKEN Wohnbau Fertigstellung: 03/2015

15/55

DOPPELHÄUSER PASCHING Wohnbau OÖ WOHNBAUPREIS 2014 Fertigstellung: 04/2014

16/55

WOHNHAUS NEUFELDEN Wohnbau Fertigstellung: 06/2014

www.team-m.at

17/55


PROJEKTE

ÜBER UNS

PROJEKTE LISTENANSICHT

IMMOBILIEN

DE | EN

PROJEKTE AUF KARTE ANZEIGEN

WOHNANLAGE MICHELDORF Wohnbau Fertigstellung: 02/2014

18/55

TERRASSENWOHNUNGEN LUFTENBERG Wohnbau Fertigstellung: 12/2013

19/55

WOHNHAUS LAUDACHTAL Wohnbau Fertigstellung: 11/2013

20/55

WOHNANLAGE KREMSMÜNSTER Wohnbau OÖ WOHNBAUPREIS 2014 Fertigstellung: 10/2013

www.team-m.at

21/55


WOHNHAUS HARGELSBERG NEUBAU

Seite 030 Page / thirty

Bauherr: privat Standort: Hargelsberg Fertigstellung: 12/2014

22/55


Seite 031 Page / thirtyone

Bauherr: privat Standort: Hargelsberg Fertigstellung: 12/2014


ZUFLUCHT BEHAGLICHKEIT DAHEIM


In ruhiger und sehr idyllischer Lage wurde in Hargelsberg ein Einfamilienhaus errichtet. Durch die Größe des Grundstückes mit dem konstant ansteigenden Gelände und einem dichteren Abschluss zu den benachbarten östlichen Häusern wird der Familie trotz großer Glasflächen ein ausreichend geschützter, intimer Wohn- und Gartenbereich geboten. Die Bauherren konnten sich unter Begleitung von Team M Architekten ihren Wohntraum errichten.

Seite 033 Page / thirtythree

Bauherr: privat Standort: Hargelsberg Fertigstellung: 12/2014


BAUERNHAUS ALLHAMING

NEUBAU / MODERNE WOHNKULTUR MIT TRADITION

Seite 034 Page / thirtyfour

Bauherr: privat Standort: Allhaming Fertigstellung: 10/2015

23/55


Bauherrnwunsch und Entwurfsabsicht waren den alten Bauernhaustypus soweit als möglich aufzunehmen und mit den modernen Wohnbedürfnissen zu vereinbaren. Das bedeutet konkret, dass das Einfamilienhaus sehr wohl mit Annehmlichkeiten einer ins Haus integrierten Garage, einem Wellness-Sauna-Bereich u.a.m. ausgestattet ist. Aber ganz traditionell wird z.B. die Unterscheidung zwischen der halböffentlichen Diele zum Zusammensitzen und der privaten Stuben gepflegt, die nur für die Familie und engen Freunde gedacht ist. Der Jogltisch stellte dabei früher stets den Mittelpunkt des sozialen Lebensraumes dar und ist auch hier wesentlicher Bestandteil des Wohnens und Abbild der Verbindung moderner und traditioneller Wohnkultur. Ebenso: der Neubau ist ein Niedrigenergiehaus mit Kachelöfen.

OH WELCHE ZAUBER LIEGEN IN DIESEM KLEINEN WORT: DAHEIM. (Emanuel Geibel)

Seite 035 Page / thirtyfive

Bauherr: privat Standort: Allhaming Fertigstellung: 10/2015


Seite 036 Page / thirtysix

Bauherr: Gemeinde Standort: Peuerbach Fertigstellung: 09/2015


HÜRDE ANSTRENGUNG TRIUMPF


KLETTERHALLE PEUERBACH UMNUTZUNG / AUFSTOCKUNG

HINDERNISSE UND SCHWIERIGKEITEN SIND STUFEN, AUF DENEN WIR IN DIE HÖHE STEIGEN. (Friedrich Nietzsche)

Seite 038 Page / thirtyeight

Bauherr: Gemeinde Standort: Peuerbach Fertigstellung: 09/2015

24/55


Schon im Zuge der Schulsanierungen 2007 war die Errichtung einer Kletterwand an der Schulfassade Thema. Eine Umnutzung und Aufstockung von bestehenden Räumen innerhalb des Schulkomplexes machten es nun möglich, dass sich die Kletterfans an neuen Räumlichkeiten in Peuerbach erfreuen können. Dort wo sich das ehemalige Schulschwimmbad befand stehen jetzt der Schule und dem Alpenverein eine helle, 10 Meter hohe Halle inklusive Umkleiden und Sanitäreinrichtungen zu Verfügung. Das Projekt konnte nur durch die vielen Eigenleistungen der Alpenvereinsmitglieder realisiert werden. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Seite 039 Page / thirtynine

Bauherr: Gemeinde Standort: Peuerbach Fertigstellung: 09/2015


ERWEITERUNGEN EISARENA LINZ

25/55

UMBAU & ZUBAU / AUSBAU AUF 4.870 PERSONEN

Seite 040 Page / forty

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


Nach dem Meistertitel der Black Wings 2012 wurde eine weitere Erhöhung der Zuschauerzahlen und Verbesserungen in der Infrastruktur notwendig. Eine komplexe Aufgabe bildete dabei die Abstimmung und Neuauslegung der Fluchtwege und Fluchtstiegen, bei gleichzeitiger Befriedigung des architektonischen Anspruchs. An der westlichen Stirnseite der Eishalle wurden ein VIP-Bereich, Gastronomie, Garderoben, Gymnastikraum und Sanitärräume angebaut. Die Ostseite wurde mit größtenteils Sitzplätzen erweitert, die mit Stehplätzen eingerahmt sind. Unter der Osttribüne sind WCs, Shop und Gastronomie. Der Baukörper läuft hier entlang der Straße konisch zu. Alle Umbauten setzen die Architektursprache des ersten Zubaus 2003 fort, sodass das Projekt mit der in Vorbereitung befindlichen Erweiterung der Südseite ihren runden Abschluss finden wird.

Seite 041 Page / fortyone

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


Die Herausforderung an die Planung waren nicht nur Größe und Komplexität des Bauvorhabens, sondern auch einen Ausbau bei aufrecht erhaltenem Spielbetrieb zu bewerkstelligen. Daher wurde dieser Ausbau in zwei Etappen durchgeführt. Zuerst erfolgte im Sommer 2012 als vorbereitender Schritt der Umbau der Westtribüne mit einer Erhöhung der Zuschauerzahl auf 3.910 Personen. Von Februar bis November 2014 konnte dann der westliche Gastro-Zubau und der östliche Tribünenzubau durchgeführt werden, sodass nun 4.750 Zuschauer den Spielen beiwohnen können – beziehungsweise 4.867 Personen inkl. der Aktiven, Ordner und Personal.

Seite 042 Page / fortytwo

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


FLUCHTWEGE OBERGESCHOSS

Besonders in Hinblick auf Fluchtwege und Fluchtwegsimulation war das Erarbeiten einer klaren funktionalen und architektonisch wertvollen Lösung herausfordernd und interessant. Das dokumentieren die Skizzen, die der baurechtlichen Einreichung beigefügt wurden. Projektleiter Dipl.Ing. Rudolf Dolejs von Team M bringt es auf den Punkt: „Das war kein alltägliches Projekt.“

Seite 043 Page / fortythree

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


EISHOCKEY IST SEHR INTENSIV - ES FALLEN UNGLAUBLICH SCHNELL TORE UND IN EINER MINUTE KANN SEHR VIEL PASSIEREN. DIE STIMMUNG IN DER EISARENA IST IMMER EIN WAHNSINN. ICH KANN JEDEM NUR EMPFEHLEN, SICH EINMAL EIN EISHOCKEYSPIEL ANZUSCHAUEN - ICH BIN MIR SICHER, ES WIRD EUCH GEFALLEN! (ein Black Wings Fan)

Seite 044 Page / fortyfour

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


Seite 045 Page / fortyfive

Bauherr: LINZ SERVICE GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


26/55 STUDIE KUNSTSTOFFMUSEUM KREMSMÜNSTER STUDIE / NEUBAU

ERDGESCHOSS

1. OBERGESCHOSS

Seite 046 Page / fortysix

Bauherr: Greiner Holding AG Standort: Kremsmünster Studie: 11/2014

2. OBERGESCHOSS


SPINNEREI TRAUN NEU

27/55

NEUBAU / WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 047 Page / fortyseven

Bauherr: Standort: Wettbewerb:

Stadtgemeinde Traun 01/2015


VERANSTALTUNGSZENTRUM EDT BEI LAMBACH NEUBAU / INTERIOR DESIGN

Seite 048 Page / fortyeight

Bauherr: Gemeinde Standort: Edt bei Lambach Fertigstellung: 06/2017

28/55


KULTUR- UND BEGEGNUNGSZENTRUM DIETACH

29/55

NEUBAU MIT GASTRONOMIE / WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 049 Page / fortynine

Bauherr: Gemeinde Standort: Dietach Fertigstellung: 12/2017


Seite 050 Page / fifty

Bauherr: LKUF Standort: Bad Leonfelden Fertigstellung: 02/2014


ZUBAU SPA HOTEL BRÜNDL

30/55

ERWEITERUNG RESTAURANT & BAR

Durch den Erfolg des 2007 eröffneten Hotels stellte sich das Bedürfnis nach einem weiteren Seminarraum und nach größeren Buffet- und Sitzbereichen im Restaurant ein. Durch Nutzungsänderungen im Inneren alleine konnte dem nicht nachgekommen werden und es wurde ein kleiner Zubau notwendig. Es ist eine gestalterische Herausforderung an solch eine autonome Großform, wie das Spa Hotel Bründl eine ist, einen stimmigen Anbau zu realisieren. Der dem Restaurant vor gestellte, eingeschossige Annex nimmt die Verdrehung und das Motiv der horizontalen Schichtung des Hauptbaukörpers auf und drückt sie eigenständig aus.

Seite 051 Page / fiftyone

Bauherr: LKUF Standort: Bad Leonfelden Fertigstellung: 02/2014


WENN SICH DER UNTERSCHIED ZWISCHEN ZU GAST SEIN UND ZUHAUSE SEIN LANGSAM AUFLÖST, DANN HAT ARCHITEKTUR ETWAS BESONDERES ERSCHAFFEN.

Seite 052 Page / fiftytwo

Bauherr: LKUF Standort: Bad Leonfelden Fertigstellung: 02/2014


Das ****Spa Hotel Bründl steht für rundherum Wohlfühlen in moderner Architektur. Das Hotel wird regelmäßig mit Awards ausgezeichnet und gehört zu den beliebtesten Hotels weltweit. Team M Architekten sind zu Recht stolz auf dieses Projekt, wo in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn bis ins Detail gelungen ist, dass Architektur gebauter Ausdruck ist.

Seite 053 Page / fiftythree

Bauherr: LKUF Standort: Bad Leonfelden Fertigstellung: 02/2014


WIR BAUEN ...EIN HAUS...


Seite 055 Page / fiftyfive

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 05/2015


31/55 ERNEUERUNG NEUE MITTELSCHULE OBERNBERG AM INN SANIERUNG / UMBAU / TEILWEISER NEUBAU

Der Mitteltrakt der seit 1961 bestehenden Schule wurde im Rahmen des ersten Bauabschnitts abgebrochen und neu errichtet, sodass sich nun Eingangssituation, Wegeführung und Orientierung der Klassen optimal gestalten. Die Klassen des Südflügels wurden für ein Jahr ausquartiert, sodass dieser entkernt und generalsaniert werden konnte. Bei ihrer Rückkehr freuten sich die Lehrer über die Anpassung an die pädagogischen Erfordernisse

Seite 056 Page / fiftysix

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 05/2015


und die Schüler waren über die neue Großzügigkeit des Gebäudes begeistert. 2013 folgte der Nordflügel bei laufendem Betrieb, sodass nun die gesamte Schule thermisch saniert ist und aktuellen Standards betreffend Raumgrößen, Barrierefreiheit, Sicherheit und Brandschutz entspricht. (Trotz etappenweiser Finanzierung durch das Land konnte der Kostenrahmen nicht nur eingehalten, sondern die Schätzkosten sogar unterschritten werden.)

Seite 057 Page / fiftyseven

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 05/2015


Seite 058 Page / fiftyeight

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: 05/2015


HÖHEN NEUEN ZU AUFSTIEG

STIEGEN: JEDER WEISS, DASS EIN GROSSARTIGER EINGANG EINE KRÄFTIGE AUSSAGE UND EINEN ERSTEN EINDRUCK ERZEUGEN KANN. ABER IN ÄHNLICHER WEISE HAT AUCH EINE TREPPE DAS POTENZIAL, EINEN ZU PACKEN UND DEN AUSSCHLAGGEBENDEN CHARAKTER IN EIN PROJEKT EINZUBRINGEN. DIESE FUNKTIONALEN UND OFT ZENTRALEN ELEMENTE KÖNNEN FÜR ARCHITEKTEN ZU MÖGLICHKEITEN WERDEN, IHREN KREATIVEN MUSKEL SPIELEN ZU LASSEN UND ETWAS SKULPTURALES, DRAMATISCHES ODER SCHLICHTES ZU SCHAFFEN. STIEGEN: AUFSTIEG ZU NEUEN HÖHEN.


AUFSTOCKUNG VOLKSSCHULE GUNSKIRCHEN

32/55

HOLZBAU / ERWEITERUNG 4 KLASSEN & TABE

OHNE RAUM DAZWISCHEN GIBT ES KEINE FREIHEIT FÃœR WACHSTUM. (Nurit Sommer)

Seite 060 Page / sixty

Bauherr: Gemeinde Standort: Gunskirchen Fertigstellung: 09/2016


33/55 SANIERUNG NEUE MITTELSCHULE EBERSCHWANG ERSTE TEILE GENERALSANIERUNG

Das Schulgebäude besteht in dieser Form seit 1971. Seit 2009 gibt es ein Generalsanierungskonzept, das nun schrittweise entsprechend der Landesfinanzierung zu seiner Umsetzung gelangt. 2013 wurde der bestehende Turnsaal entkernt und neu ausgebaut - mit Fussbodenheizung, Dachsanierung und Adaptierungen an der Fassade.

Seite 061 Page / sixtyone

Bauherr: Gemeinde Standort: Eberschwang Fertigstellung: 12/2013


HIER GEHT DIE SONNE AUF!

Seite 062 Page / sixtytwo

Bauherr: Gemeinde Standort: Allhaming Fertigstellung: 09/2015


ERWEITERUNG KINDERGARTEN ALLHAMING

34/55

ZUBAU / DENKMALGESCHÃœTZTER BAU

Seite 063 Page / sixtythree

Bauherr: Gemeinde Standort: Allhaming Fertigstellung: 09/2015


SANIERUNG KINDERGARTEN GEINBERG

35/55

GENERALSANIERUNG / INTERIOR DESIGN

Seite 064 Page / sixtyfour

Bauherr: Gemeinde Geinberg Standort: Geinberg Fertigstellung: 08/2015


KINDERGARTEN HAINZENBACHSTR. LEONDING

36/55

NEUBAU 7 GRUPPEN / WETTBEWERB 2. PREIS

MODELL 1. STUFE

VISUALISIERUNG 2. STUFE

ENTWURF 2. STUFE ERDGESCHOSS

Seite 065 Page / sixtyfive

OBERGESCHOSS

Bauherr: Gemeinde Leonding Standort: Leonding Wettbewerb: 10/2014


KINDERGARTEN KEMATEN A.I.

37/55

NEUBAU / MIT ALTERSERWEITERTER GRUPPE

Seite 066 Page / sixtysix

Bauherr: Gemeinde Kematen am Innbach Standort: Kematen am Innbach Fertigstellung: 07/2016


Team M Architekten trat bei diesem Projekt als Generalplaner in Erscheinung, wodurch alle Voraussetzung für Kostensicherheit und Qualität gegeben waren. Mit uns hatte die Gemeinde einen Partner, der neben Genauigkeit und Leidenschaft 45 Jahre Erfahrung im Planungsbereich einbringt. Der eingeschossige Bau zeichnet sich durch sein a-symmetrisches, im Hochpunkt versetztes Satteldach aus, das die Basis für die Innenraumqualität bildet. Die Dachflächenfenster entlang der gebogenen Erschließungsachse sorgen für die helle, großzügige Stimmung im Inneren. Der Korridor weitet sich rhythmisch zu Garderoben, Mehrzweckraum, Kreativ-Nass-Bereich und Bewegungsraum aus, sodass sich die Ausstrahlung eines reinen Erschließungsweges verliert. Jeder der drei Gruppen stehen ein eigener Gartenzugang und eine beschattete Terrasse zur Verfügung. Ergänzt wird die sorgfältige räumliche Planung mit Holz und einer hellen, warmen Farbwahl, sodass eine Geborgenheit und Vertrauen spendende Atmosphäre entsteht. Mit dem Neubau des Kindergartens wurde für 69 Kinder ein Lebensraum geschaffen, der für diese prägende Phase zwischen dem 2. und 6. Lebensjahr als Grundlage für Lernen und Weiterentwicklung dienen kann.

Seite 067 Page / sixtyseven

Bauherr: Gemeinde Kematen am Innbach Standort: Kematen am Innbach Fertigstellung: 07/2016


KINDERGARTEN ANSFELDEN

38/55

NEUBAU / FÜNFGRUPPIGER KINDERGARTEN

Das äußere Erscheinungsbild, wie auch die Ausformung im Inneren, entspricht dem Bedürfnis nach Transparenz und Offenheit bei gleichzeitigem Anbieten von Rückzugsbereichen. An der straßenseitigen Fassade bieten Holzlamellen eine zusätzliche Schwelle zu den dahinter liegenden Räumen. Dem verhältnismäßig einfachen Anpassen der Kinderbetreuungseinrichtung an zukünftige oder sich ändernde Anforderungen wurde im Entwurf besonderes Augenmerk geschenkt.

Seite 068 Page / sixtyeight

Bauherr: Generalübernehmer Neue Heimat Standort: Ansfelden Fertigstellung: 08/2016


Damit jede Kindergruppe über einen direkten Zugang zum Garten verfügt, entstand ganz natürlich eine vielfältige Spielelandschaft mit Hügeln und Zugangsstegen. Materialien und Farben verleihen den einzelnen Bereichen eine behagliche Note. Die helle, freundliche Atmosphäre in den lichtdurchfluteten Räumen trägt sowohl für die Kinder als auch für die PädagogInnen zum Wohlfühlen im Gebäude bei.

Seite 069 Page / sixtynine

Bauherr: Generalübernehmer Neue Heimat Standort: Ansfelden Fertigstellung: 08/2016


KINDERGARTEN EGGENDORF

39/55

NEUBAU / MIT KRABBELGRUPPE & HORT

Seite 070 Page / seventy

Bauherr: Gemeinde Standort: Eggendorf im Traunkreis Fertigstellung: 01/2017


Anschließend an die Volksschule bietet der neue Kindergarten drei Kindergartengruppen, eine Krabbelgruppe für die Betreuung der unter Dreijährigen und Räumlichkeiten für die Nachmittagsbetreuung der Schulkinder. Betritt man das Gebäude über den Windfang befindet man sich im Foyer, von dem sich linkerhand der Bewegungsraum und die Gruppenräume ausbreiten und rechterhand die Verwaltungs-/Versorgungsräume und der Mehrzweckraum liegen. An diesem zentralen Punkt schafft ein Atrium eine einladende Hofsituation und belichtet und öffnet das Foyer nach außen.

Seite 071 Page / seventyone

Bauherr: Gemeinde Standort: Eggendorf im Traunkreis Fertigstellung: 01/2017


WIR KÖNNTEN SO VIEL VON DEN KINDER LERNEN, WENN WIR NICHT SO ERWACHSEN WÄREN. (Irmgard Erath)

Seite 072 Page / seventytwo

Bauherr: Vereinskindergarten Peuerbach Standort: Peuerbach Fertigstellung: 09/2013


KRABBELSTUBE PEUERBACH

40/55

ERWEITERUNG DES KINDERGARTENS

Der Wechsel zwischen Plattenfassade und Putzoberfläche kennzeichnet den eingeschossigen Zubau. Die zwei Gruppenräume mit den dazwischen liegenden Ruheräumen sind von außen gut ablesbar. Bestand und Neubau sind durch einen gemeinsamen Eingang miteinander verbunden. Ein gedeckter Zugang und großzügige Kinderwagenabstellflächen erhöhten die Alltagstauglichkeit.

Seite 073 Page / seventythree

Bauherr: Vereinskindergarten Peuerbach Standort: Peuerbach Fertigstellung: 09/2013


WOHNHAUS MIT KRABBELSTUBE KIRCHSCHLAG

NEUBAU KRABBELGRUPPE UND WOHNUNGEN

Seite 074 Page / seventyfour

Bauherr: Lebensräume Standort: Kirchschlag bei Linz Fertigstellung: 07/2016

41/55


Durch erhöhten Bedarf wurde für die Gemeinde die Errichtung einer Betreuungseinrichtung für die unter Dreijährigen notwendig. In unmittelbarer Nähe zum Schulzentrum, wo sich auch Hort und Kindergarten befinden, konnte die kleine Krabbelstube durch die Integration in ein Wohnhaus realisiert werden.

1. OBERGESCHOSS

ERDGESCHOSS

STRASSENANSICHT

WESTANSICHT

Seite 075 Page / seventyfive

SÜDANSICHT

Bauherr: Lebensräume Standort: Kirchschlag bei Linz Fertigstellung: 07/2016


ZUSAMMENKOMMEN ZUSAMMENARBEIT -

Seite 076 Page / seventysix

Bauherr: Generalübernehmer Lebensräume Standort: St. Thomas am Blasenstein Fertigstellung: 07/2016


- IST EIN ANFANG - DER ERFOLG (Henry Ford)


SANIERUNG GEMEINDEAMT ST. THOMAS

42/55

SANIERUNG / INTERIOR DESIGN

Das bestehende Gemeindeamt der Marktgemeinde St. Thomas am Blasenstein wurde saniert und umgebaut. Die Bürger erhielten eine komplett neu gestaltete Bürgerservicestelle, einen kleinen Mehrzwecksaal, eine Arztpraxis und einen Jugendraum. Durch den Einbau des Aufzuges und der Erneuerung der Sanitäranlagen wird der barrierefreien Gestaltung entsprochen. Teilweise wurden Fenster erneuert, aber eine vollständige Sanierung von Fassade und Dach konnte einstweilen nicht realisiert werden.

Seite 078 Page / seventyeight

Bauherr: Generalübernehmer Lebensräume Standort: St. Thomas am Blasenstein Fertigstellung: 07/2016


43/55 GEMEINDEAMT SIERNING MIT MUSIKPROBELOKAL SANIERUNG & ZUBAU / WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 079 Page / seventynine

Bauherr: Generalübernehmer Neue Heimat Standort: Sierning Wettbewerb: 04/2014, derzeit in Ausführungsplanung


KLARHEIT PROPORTION WOHLGESTALT Seite 035

Page / thirtyfive

Bauherr: Gemeinde Standort: St. Gotthard i.M. Fertigstellung: 11/2014


MUSIKHEIM UND BIBLIOTHEK ST. GOTTHARD

44/55

NEUBAU AM STEILEN HANG / INTERIOR DESIGN

Nahe dem Ensemble Kirche, Pfarrhof, Volksschule entstand ein neuer Begegnungsraum für das Gemeindeleben. Das Gebäude beherbergt sowohl das Musikheim als auch die Gemeindebibliothek. Der schmale Bauplatz, die vier Meter Höhenunterschied am Gelände und der felsige Untergrund bedingten einen ungewöhnlich engen Handlungsspielraum. Die Planungsherausforderung wurde gelöst und die räumlichen Notwendigkeiten verteilen sich nun bei optimaler Gewährleistung der Funktionsabläufe auf zwei Ebenen. Das mit Holz verkleidete Gebäude fügt sich durch seine geringe Höhe und Kompaktheit bewusst in die Umgebung ein und schmiegt sich in die steile, exzessiv begrünte Böschung.

Seite 081 Page / eightyone

Bauherr: Gemeinde Standort: St. Gotthard im Mühlkreis Fertigstellung: 11/2014


ES GIBT BÜCHER, DIE UNS IN EINER STUNDE MEHR LEBEN LASSEN, ALS DAS LEBEN UNS IN ZWANZIG JAHREN GEWÄHRT. (Oscar Wild)

Seite 082 Page / eightytwo

Bauherr: Gemeinde Standort: St. Gotthard im Mühlkreis Fertigstellung: 11/2014


WER DIE MUSIK LIEBT, KANN NIE GANZ UNGLÜCKLICH WERDEN. (Franz Schubert)

Seite 083 Page / eightythree

Bauherr: Gemeinde Standort: St. Gotthard im Mühlkreis Fertigstellung: 11/2014


45/55 FEUERWEHR GALLNEUKIRCHEN NEUBAU MIT 5 TOREN / WETTBEWERB 1. PREIS

Seite 084 Page / eightyfour

Bauherr: Stadtgemeinde Standort: Gallneukirchen Wettbewerb: 07/2015


GEMEINDEAMT ORT IM INNKREIS

46/55

NEUBAU / MIT PLATZGESTALTUNG & BUSWARTEHAUS

Gemeinderatsitzung Trauung Veranstaltung bei Tisch (68 Personen) ERDGESCHOSS OBERGESCHOSS

Seite 085 Page / eightyfive

Bauherr: Generalübernehmer Real Treuhand Standort: Ort im Innkreis Fertigstellung: 2018, derzeit in Bau


FEUERWEHR OBERNBERG / INN

47/55

NEUBAU MIT 5 TOREN

Seite 086 Page / eightysix

Bauherr: Marktgemeinde Standort: Obernberg am Inn Fertigstellung: derzeit in Bau, 09/2017


48/55 UMBAU LANDESFEUERWEHRKOMMANDO OÖ LINZ UMBAU & SANIERUNG / WETTBEWERB 1. PREIS

Bei der äußeren Durchgestaltung des Projektes würdigte die Jury, dass versucht wird mit dem Bauteil B4 ein zusammenhängendes und aufeinander abgestimmtes Ensemble zu schaffen. Sie urteilte weiter: Die Hauptzugangssituation im Obergeschoss wird durch ein großzügig und attraktiv gestaltetes Foyer, welches sich in breiter Front zur Petzoldstraße hin öffnet, vorzüglich gelöst. Der Saal ist gut proportioniert und schafft durch geschickt angeordnete Durchblicke auch im 2. OG interessante Raumbeziehungen. Das 2. OG besticht durch klare und einfache Raumfolgen mit guter Orientierung nach außen.

Seite 087 Page / eightyseven

Bauherr: Generalübernehmer OÖ Wohnbau Standort: Linz Wettbewerb: 06/2015, derzeit in Ausführungsplanung


RAUMPLANUNG UND STÄDTEBAU

49/55

ORTSPLANUNG / BEBAUUNGSSTUDIEN

Eine eigenständige Abteilung innerhalb des Team M befasst sich ausschließlich mit Raumplanung und Städtebau. Dadurch zeichnen wir uns durch außerordentliches Fachwissen aus und können auf Anfragen unmittelbar reagieren, sowie einen raschen Projektablauf garantieren. Unsere Leistungen umfassen Städtebau, Flächenwidmungs- und Bebauungsplanung. Wir arbeiten örtlich, regional sowie überregional. In der Funktion als ständiger Ortsplaner ist für uns eine regelmäßige Beratung und Betreuung selbstverständlich und wir stehen den Gemeinden gerne mit fachlichem Rat zur Seite. Unsere bald 40-jährige Erfahrung und das Vertrauen von über 20 Gemeinden bestätigen unsere Begeisterung und unser Engagement in diesem Spezialgebiet.

Seite 088 Page / eightyeight

Bauherr: diverse Gemeinden Standort: diverse Gemeinden Fertigstellung: laufend


Seite 042 Page / fortytwo

Bauherr: diverse Gemeinden Standort: diverse Gemeinden Fertigstellung: laufend


LICHT\SPUR RAUM\KANTEN WEGE\FÜHRUNG


Seite 091 Page /nintyone

Bauherr: Weltkonzern Standort: Linz Fertigstellung: 02/2014


EMPFANG & MEETINGZONE UMBAU / INTERIOR DESIGN

Seite 092 Page / nintytwo

Bauherr: Weltkonzern Standort: Linz Fertigstellung: 02/2014

50/55


Das international operierende Unternehmen hat sich am Standort Linz entschieden einen gesamten Bürotrakt zu entkernen und gesammelt auf einem Geschoss unter optimaler Infrastruktur exzellent ausgestattete Konferenzräumlichkeiten einzurichten. Schallschutz und Einsehbarkeit der satinierten Gläser mit vorgestellten Holzlamellen entsprechen den Bedürfnissen nach Diskretion bei gleichzeitiger Durchlichtung des Mittelgangs über die Südseite. Neben dem repräsentativen Empfang wurden acht Besprechungsräume und eine Aufbereitungsküche geschaffen. Wandtattoos und die Möblierung aus Designklassikern vervollständigen das reizvolle Gesamterscheinungsbild.

Seite 093 Page / nintythree

Bauherr: Weltkonzern Standort: Linz Fertigstellung: 02/2014


MINIMALER

RAUM

DRINGENDE BEDÜRFNISSE MAXIMALE

KLARHEIT


Anschließend wurden die Empfangsbereiche in den Obergeschossen umgebaut und erneuert. Die Gestaltung passt sich an die Ausführung im Erdgeschoss an, sodass die anthrazit farbigen Empfangspulte und die Möbel zu Wiedererkennungselementen werden. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Neugestaltungen gibt es bereits Überlegungen und Entwürfe für eine nächste Umbauetappe, die die Bereiche der Geschäftsleitung umfassen werden. Auch hier sollen die Arbeitsplätze an moderne Anforderungen angepasst werden und dem Corporate Design entsprechen.

Seite 095 Page / nintyfive

Bauherr: Weltkonzern Standort: Linz Fertigstellung: 02/2014


BANDAGIST HEINDL FILIALE HAFFERLSTRASSE

51/55

UMBAU / INTERIOR DESIGN

Durch das Freiwerden der benachbarten Geschäftsflächen konnte sich die bestehende Filiale erdgeschossig ausbreiten und zusammen mit dem Obergeschoss vollständig umstrukturiert werden. Die Kunden- und Arbeitsbereiche wurden neu durchdacht und die Arbeitsabläufe überprüft. Die bestehenden Geschäftsflächen im Obergeschoss werden nun als Werkstättenbereich und zum Nähen genutzt.

Seite 096 Page / nintysix

Bauherr: Heindl Immobilien GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


Im Erdgeschoss wurden Wände abgebrochen, Durchbrüche erstellt und die Fassade angepasst. Für die Mitarbeiter konnten Blickachsen frei gespielt werden, die das Überblicken der Verkaufsfläche ermöglichen und den Bedarf der Kunden schnell erfassen lassen. Das heißt, das Geschäft präsentiert sich nun durch einen großzügigen, offenen Verkaufsraum, der gleichzeitig durch die Raum bildenden Maßnahmen die notwendigen Bedingungen für eine sehr persönliche Beratung bietet. Das Übergreifen der Verkaufsfläche auf zwei selbstständige Immobilien (mit zwei unterschiedlichen Eigentümern und eigenständigen Stiegenhäusern) erforderte nicht nur die Integrierung von schweren Brandschutztüren in den Verkaufsraum, sondern hatte auch atypische Folgen für die Stiegenabgänge in den Keller und anderes mehr. Unterschränke mit Laden

Karteiladen mit variablen Trennsteegen. Vollauszüge für höhere Belastung

77

87

Laden mit Hängeregister für A4 Mappen; Vollauszug!

240

195

57

INVISIBLE 6 Gesamt ca.: 40,0 lfm Schienen 3 Abhängearm schräg 4 mm 16 Holzfächer L/B 125/35 cm 48 Konsolen 25x5 für Tragstange 30x15 16 Tragstangen 30x15 mm L= 124,5 cm

UMKLEIDE

raumhohe Schiebetür

45

2 153

raumhohe Schiebetür

Glasfächer

269

153

Rückwand mit Image bedruckt

57

1.9185

abgehängte Gipsdecke

Verkleidung weiss beschichtet

27

27

2

Ansicht B M1:50

10

Sockel rückspringend

955

90

90

90

955

90

27

96

125

125

125

125

125

33

798

19 19

30

2535

10

1465

30

1485

10

210

40

542

30 30

171

105

50

15

76

1265 50

30

125

12

2275

29

10

95

61

1.285 270

365

Ansicht Verkaufspult Front

Grundriss Erdgeschos M1:50

35 35

90

450

80

76

105

15

60

1

43 85 5

10 Besucherstühle

64

Tisch Ø 60 cm 5 22

27 05

16 0

426

269 5

80

versch iebba res Re gal

Ve Fä rkau che fsre rn ga H= l m ca. it ve 15 rste 5 cm llb .

Sitzhocker

240

35

202

4385

verstellb. Verkaufsregal mit cm 155 Fächern H= ca.

260 5

Neue Automatikschiebetür

885

35

586

35

777 5

B 24 0 80

14 3

verschiebbares Regal Laufschiene/ Führungsschiene

Schutzflügel

10 5

229 40 349 775

485

verschiebbares Regal

60

60

70

1325

Schutzflügel Laufschiene/ Führungsschiene

Laufschiene/ Führungsschiene

60

5

77

Sitzbank freistehend ( verschiebbar)

verschiebbares Regal 1775

80

65

C 5

NA

60

G

60

800

Vorhang blickdicht

1495

5

167

60

118

cm

60

Umkl. 1 Vinyl 2,77 m2

60

Shop

Vinyl 156,99 m2

A 155 regal H ca.

33 45

5

45

320

Verkaufs

187

80

35

3 200

4

5

204 Sitzöbel

210

LIFT Bestand

568

463

Vinyl 91,80 m2

Sitzhocker

5

4 12

168 5

60

60

Hakenleiste

125 Pult H= 76 cm unterfahrbar

Tasch enab lage

470

5

61

90

64 5

170

60

225 5

5 30 100

60

verstellb. Fächer

35

offen en Fä chern

565

60

60

542

ADUK GK 26 Gla 5 cm tt

Technik/ EDV/ Telefonanlage

60

1.851

Schränke mit raumhoher Schiebetür

EI 90

Schuheinlagenschrank, darüber Schrank mit Drehtüren u. Fächer

Geschäft/ Ortho

441

Fauteuil

F

Trennwand raumhoch bis 205 voll, darüber Glas

217

Wandspiegel

H

80 200

201 240

Brandschutztür mit Schliessfolgeregel. Magnetgehalten

6

Sockel rückspringend

1

mit Lad en

0 32

Vinyl 11,67 m2

78

. tellb 0 ers 24 it v 5 cm lm 5 ga . 1 re ca ufs H= rka rn Ve äche F

284

Brustproth.

Teppich

NA

105

29

11

Stehpult H= 105 frei auskragend

40 50

425

Anprobe

240 78

78

54 Kasse n, La 4 den un d

157 5

130

95

mit 2

5 144

232

10

40

160 50 15 Sitzbank freistehend ( verschiebbar) TEL, Internet

Tapetentür

hang Vor

99

370

ADUK 26 GK Glat 5 cm t

E

Stiegengeländer Trägerplatte D= 40 mm mit Echtmetallbeschichtung

105 cm

74

D

130

213

467 30

240

Pult H=

15

1255

90 200

70

2075

1505

73 5

1485

93

30

88

Wandspiegel

80

1565

80

120

Regalwand

80

4

Verkaufsregal mit versterllb. Fächern H= ca. 240 cm

1295

Glasfä cher Stellflä che Dru cker, Fax usw . Unters 450 chrank

150

1565

139

80 200

1505

5305

65

Fliesen 6,28 m2

205

205

Lift Bestand

5305

325

Ansicht Verkaufspult Hinten/ Schnitt

122

132

10

WC

90

100

200

100

20

Vinyl 2,18 m2

122

325

180 215

30 30

Fächer

60

Umkl. 2 110 Glaswand satiniert

449

109 5

Vinyl 15,62 m2

120

252

4

Inko

30

110

TEL, Internet

130

Vinyl 9,74 m2

106 200

30

Abstellraum

Vinyl 2,51 1765 m2

106

Tisch Ø 90

219 Wandspiegel

Umkl. 3

90

361

468

310

429 Wandregal mit Konsolen und verstellb. Fächern mob. Schrank

75

EINGANG NEU 35 35

405

30 850

415

465 465

30

3775

35

405

35

975

30

4225

35

2605

105

1.7385

ÄNDERUNGEN:

A B C - Regale, 3D Besprech. 08.05. Besprech. 18.06. Fusscan..; 22.08.

- VOR AUSFÜHRUNG SIND NATURMASSE ZU NEHMEN -

MÖBLIERUNG

Umbau Heindl Hafferlstraße 7

INHALT: MÖBLIERUNG ERDGESCHOSS MASSTAB: 1:50

DATUM: 01.12.2013

GEZ.:

md

PLANGR.:

----m²

PLANNR.:

1571/501C

Seite 097 Page / nintyseven

Bauherr: Heindl Immobilien GmbH Standort: Linz Fertigstellung: 11/2014


Seite 098 Page / nintyeight

Bauherr: SPAR Ă–sterr. Warenhandels AG Standort: Haag am Hausruck Fertigstellung: 12/2013


LICHT PFEIFT UM DIE WELT / KOKETTIERT MIT DER DÄMMERUNG


EUROSPAR HAAG / H. ZUBAU UND SANIERUNG

Seite 100 Page / one hundred

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Haag am Hausruck Fertigstellung: 12/2013


52/55

Die Leistung an diesem Projekt ist die gelungene Vereinigung von Zubau und saniertem Bestand zu einem homogenen, modernen Supermarkt. Das bestehende Geschäft wurde auf die Größe eines Eurosparmarktes um- bzw. zugebaut, was eine Verdoppelung der Verkaufsfläche auf fast 1.200 m² bedeutet. Die Erweiterung erfolgte unter Festhaltung an der vorhandenen Verkaufsfläche inklusive Fassade und Dach, und unter Beibehaltung bestehender Außenanlagen einschließlich der Ein- und Ausfahrten. Durch die Weiterführung der Glasfassade und den fließenden Übergang von Fassade und Vordach des Zubaus ist ein ausgewogenes Gesamtbild erreicht. Der schräg eingeschnittene Zubau mit der neuen silbernen Verkleidung und den betonten Fugen verstärkt die dynamische Wirkung des gesamten Baukörpers. Im Innenbereich setzt die neue Tragkonstruktion aus weitgespannten Holzleimbindern mit Fertigdachelementen die vorhandenen Fischbauchträger optisch fort und bietet eine sehr wirtschaftliche Lösung mit hoher Nutzungsflexibilität.

Seite 101 Page / one hundred and one

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Haag am Hausruck Fertigstellung: 12/2013


53/55 ABBRUCH & NEUBAU SPAR UNTERWEISSENBACH MISCHBAUWEISE MIT HOLZBAU

Seite 102 Page / one hundred and two

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Unterweißenbach Fertigstellung: Frühjahr 2018


LICHT ERWECKT TEXTUR ZUM LEBEN

Seite 103 Page / one hundred and three

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Gunskirchen Fertigstellung: 09/2015


SPAR GUNSKIRCHEN

54/55

ABBRUCH & NEUBAU / CORPORATE DESIGN

IM BESTEN LICHT ERSCHEINEN...

Seite 104 Page / one hundred and four

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Gunskirchen Fertigstellung: 09/2015


Das Gebäude am bestehenden Standort am Rande des Ortszentrums wurde abgebrochen und durch einen neuen und modernen Sparmarkt ersetzt. Schon beim Zufahren präsentiert sich der Markt als offene, einladende Einrichtung, wobei die Architektur die Werte und die Gestaltungskraft des Unternehmens kommuniziert. Der Baukörper bildet ein ausgewogenes Gesamtbild mit einem fließenden Übergang von Fassade und Vordach. Der Reiz der Fassadengestaltung baut auf der Kombination von hellen und dunklen Flächen und dem Wechsel von zwei Materialien auf. Die hell gestaltete Fassadenhaut ist aus Faserzementplatten hergestellt. Das Spiel mit glatten und gerillten Platten und die unterschiedliche Ausrichtung der Rillen bewirkt durch Sonneneinstrahlung und Schattenbildung im Tagesverlauf eine wechselnde Ausstrahlung des Gebäudes. Der angeschrägte Attikabereich und die optische Durchdringung der hellen und dunklen Flächen gibt dem Gebäude zusätzlich Spannung und Bewegung. So kontrastiert das schräg abgeschnittene Vordach mit der Untersicht aus hellen Faserzementplatten stark mit der Haupteingangsfassade in dunkler Ausführung, rotem Sparportal und der Glasportalkonstruktion mit dunklen Deckleisten. Das verstärkt die dynamische Wirkung des gesamten Baukörpers.

Seite 105 Page / one hundred and five

Bauherr: SPAR Österr. Warenhandels AG Standort: Gunskirchen Fertigstellung: 09/2015


FIRMENSITZ PISCHULTI WIEN

55/55

NEUBAU / BÜRO- UND BETRIEBSFLÄCHEN

Nach verschiedenen Umbauten von Gewerbeimmobilien in Linz übernahm Team M die Planung und Ausschreibung des neuen Standorts in Wien. Der östliche Gebäudeschenkel ist den Werkstätten des Heizungs-, Klima- und Sanitärbetriebes vorbehalten. Im dreigeschossigen Gebäudeteil wurde zusätzlich zu den Büroflächen der eigenen Filiale ein kleines Kompetenzzentrum für den Baubereich initiiert.

Seite 106 Page / one hundred and six

Bauherr: KUP Immobilien Standort: Wien Fertigstellung: 04/2014


TEAM M Immobilientreuhand ZUKUNFTSORIENTIERTE IMMOBILIEN UND BAUTRÄGERPROJEKTE

BAUMBACHSTRASSE, 4020 Mietwohnungen

BETRIEBSGRUND LEONDING Grundstücke

HAFNERSTRASSE, 4020 Eigentumswohnungen

UNSER GRUNDSATZ IST ES, MIT HOHEM PERSÖNLICHEN EINSATZ DEM KUNDEN DAS OPTIMALE ZU VERMITTELN (Mag. Dr. Gertraude Steinlechner)

GERTRAUDE STEINLECHNER

Mag. Dr. I Geschäftsleitung Immobilientreuhand Hausverwaltung / Bauträger

TEAM M Immobilientreuhand T +43 (0)732. 78 43 81 Gertraude Steinlechner F +43 (0)732. 78 43 81.24 Eisenhandstraße 13-15, 4020 Linz M +43 (0)676. 33 01 86 4 Floßgasse 12, 1020 Wien E office@team-m.at Austria W www.team-m.at


Arch. Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Steinlechner

IMPRESSUM 44 Jahre TEAM M 55 Projekte

Mag. Dr. Gertraude Steinlechner

TEAM M Architekten ZT GesmbH Foto: TEAM M / Violetta Wakolbinger Druck: Trauner Druck GmbH


TEAM M ARCHITEKTEN Visionen werden Schatten werfen. Wir glauben an schöpferische Ideenkraft. Verantwortung für Zeit, Raum und Mensch.

TEAM M Architekten ZT GesmbH Eisenhandstraße 13-15, 4020 Linz Floßgasse 12, 1020 Wien Austria

T +43 (0)732.78 43 81 F +43 (0)732.78 43 81.24 E office@team-m.at W www.team-m.at

Profile for TEAM M Architekten

Werkbericht 44/2016 TEAM M Architekten  

Das Linzer Architekturbüro präsentiert nach 44 erfolgreichen Jahren realisierte und geplante Bauprojekte aus den Jahren 2014 bis 2016.

Werkbericht 44/2016 TEAM M Architekten  

Das Linzer Architekturbüro präsentiert nach 44 erfolgreichen Jahren realisierte und geplante Bauprojekte aus den Jahren 2014 bis 2016.

Profile for team-m
Advertisement