Page 1

Ausgabe 1 | Frühling 2015 | www.team-lebenshilfe.de

Ihre Zeitung 10 Jahre Tagespflege

Veränderungen im Team

Immer wieder Sonntags

Die kommenden Freizeitangebote

Häusliche Krankenpflege • Seniorenbetreuung • Tagespflege • Fahrdienst


Inhalt

Vorwort 1 Team Lebenshilfe Aktuell 2 Das 10-jährige Jubiläum unserer Tagespflege Veränderungen im Team Unter die Lupe genommen

Aus dem Pflege- und Gesundheitswesen

4

Informationsveranstaltung zum Pflegestärkungsgesetz

Rückblicke 5 Immer wieder Sonntags Besuch des Oberhavel Bauernmarktes Besuch des Café Eden Bewegung, Spaß, Musik und viel gute Laune

Feste feiern, wie sie fallen Rosenmontag Ostern

Es war einmal ein Baum

Unterhaltung 8 Bauernregel Frühlingsabend Rätsel mit Gewinnspiel

Vorschau 9 Unsere nächsten Freizeitangebote In der kommenden Ausgabe


Vorwort

Liebe Leserinnen, liebe Leser, endlich ist es ist soweit: unsere erste Zeitung ist in den Druck gegangen und wir freuen uns darüber, Sie von nun an alle 3 Monate über Neuigkeiten im Gesundheitswesen, über Projekte unserer Tagespflege und des ambulanten Pflegedienstes zu informieren. Diese Zeitschrift soll Sie über Entwicklungen, Gesetze und Pläne innerhalb der Pflege in Kenntnis setzen und Sie zu aktuellen, pflegerelevanten Themen beraten. Wir möchten Sie darüber hinaus über die Prozesse und Veränderungen, denen auch ein Pflegedienst unterliegt, auf dem Laufenden halten. Es ist uns ein wichtiges Anliegen mehr für Sie zu sein als nur Pflegedienst, Fahrdienst oder Ansprechperson in der Tagespflege. Wir sehen uns als Partner an Ihrer Seite und wünschen uns für die Zukunft, dass uns mehr miteinander verbindet. Deshalb möchten wir die Themen, die Sie interessieren, gerne in dieser Zeitschrift aufgreifen. Wir werden Sie regelmäßig bitten, Ihre Geschichten und Fotos mit uns zu teilen, um sie unvergessen zu machen. Natürlich können Sie uns ab sofort schriftlich auch Ihre Themenvorschläge zusenden und diese werden dann redaktionell aufgearbeitet. Vorab bitten wir Sie: „Geben Sie unserer Zeitung einen Namen“ Notieren Sie Ihre Namensvorschläge auf einem Blatt Papier, welches Sie dann unseren Mitarbeitern geben oder per Post an uns schicken. Eine Einreichung per E-Mail ist ebenfalls möglich, einfach den Namensvorschlag und Ihre Anschrift an „info@team-lebenshilfe.de“ senden. Unsere Zeitung wird nach der schönsten Namens-Idee benannt. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Rätseln

Ihr Team Lebenshilfe

Annette Kliemt und Ute Abraham

Seite 01


Team Lebenshilfe aktuell

Das 10-Jährige Jubiläum unserer Tagespflege

E

s ist kaum zu glauben, dass zehn Jahre vergangen sind! Am 1. Mai 2005 feierten wir die Eröffnung unserer Tagespflege! Wir waren schon lange in der ambulanten Pflege tätig

und bemühten uns täglich, die uns anvertrauten Menschen bestmöglich zu Hause zu versorgen. Immer öfter merkten wir, dass trotz allen Bemühens die ambulante Pflege nicht ausreichte und oft eine Unterbringung in ein Heim nicht zu vermeiden war. Wie könnten wir unser Angebot erweitern, um diesem Problem entgegen zu wirken? Da kam die Idee – die Eröffnung einer Tagespflege! Um die Räumlichkeiten so weit wie möglich nach unseren Vorstellungen gestalten zu können, entschlossen wir uns zum Bau eines Hauses. Ein in schöner Natur gelegenes Grundstück fand sich schnell. Nur mit der Hilfe von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten konnte der Bau errichtet werden. Voller Stolz eröffneten wir am 01.Mai 2005 unsere Tagespflege. Unser erster und einziger Besucher war Herr P. aus Birkenwerder. Ute Abraham und Veronika S. sorgten in den folgenden Jahren mit vielen Ideen und Organisationstalent dafür, dass die Tagespflege zu dem wurde, was sie heute ist. Mittlerweile fühlen sich hier täglich 20 Besucher wohl und werden unter der Leitung von Ute betreut. Vervollständigt wird unser zuverlässiges Team durch Sabine S., Karin W., Aneka M., Sandra S. und Laura K.. Unsere vielfältigen Beschäftigungs- und Bewegungsangebote sorgen für eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung unserer Besucher und dienen dem Erhalt und der Förderung vorhandener Fähigkeiten. Für Spaß sorgen gemeinsames Spielen, Singen, Basteln oder Handarbeiten. Höhepunkte bilden die Feierlichkeiten zu besonderen jahreszeitlichen Anlässen.

Seite 02


Team Lebenshilfe aktuell

Team Lebenshilfe Aktuell Veränderungen im Team

Unter die Lupe genommen Wer stand wie am Vortag angekündigt pünktlich

Zuwachs in der ambulanten Pflege

um 9:00 Uhr vor der Tür um uns unter die Lupe zu

Seit dem 30. März 2015 unterstützt Rebecca G. tat-

nehmen? Drei Mitarbeiter des MDK (Medizinischer

kräftig unser Team.

Dienst der Krankenkassen) kamen zur Qualitäts-

Sie

Pflegekraft

prüfung unseres Pflegedienstes. Diese beinhaltete

und arbeitet im am-

die zufällige Auswahl von 5 Klienten, die Kontrolle

bulanten

der Dokumentation und des Pflegezustandes, sowie

ist

Bereich.

die Abfrage der Kundenzufriedenheit und die Prüfung unserer internen Strukturen. Das Ergebnis sah im ersten Moment sehr beruhigend aus, allerdings lagen Teilnoten in einigen Bereichen unter denen

Fahrdienst neu besetzt

des Vorjahres. Die zu Tage getretenen Schwachstel-

Glücklicherweise gehört unser personeller Engpass

len werden bereits aufgearbeitet und entsprechende

im Fahrdienst der Ver-

Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung eingeleitet,

gangenheit

denn wir wollen unsere Leistungen auf höchstmög-

an.

Seit

dem 01.April 2015 sor-

lichem Niveau anbieten. Wir waren sehr

gen nun Erik K. und

erfreut über die hohe Kundenzufrie-

Andreas A. dafür, dass

denheit und möchten uns auf diesem

Sie sicher und pünktlich

Wege für Ihr tägliches Vertrauen in uns bedanken!

zum Arzt oder in die Tagespflege

kommen.

Wir wünschen alles Gute Verlassen haben uns Andrea V., Sie haben sie in den letzten zwei Jahren als unsere Auszubildende kennengelernt, und Doreen M. Beide haben

sich für ein neues Betätigungsfeld

entschieden. Wir wünschen ihnen viel Glück! Seite 03


Aus dem Pflege- und Gesundheitswesen

Aus dem Pflege- und Gesundheitswesen Informationsveranstaltungen zum Pflegestärkungsgesetz Nach dem Entschluss, dass ab Januar 2015 einige deutlich gestärkt. Neben der Erhöhung der Zuwengesetzliche Änderungen auf uns zukommen würden, dungen für die einzelnen Pflegestufen wurden auch war es uns ein wichtiges Anliegen, Sie noch vor In-

mehr Gelder für die Tagespflegebetreuung bereitge-

krafttreten umfassend zu beraten. So haben wir im

stellt. Leistungen für stundenweise Verhinderungs-

Dezember 2014 Informationsveranstaltungen für Sie pflege, für Umbaumaßnahmen in der Wohnung und angeboten, um über die Neuerungen zu informieren. für Pflegehilfsmittel

wurden ebenfalls erweitert.

Alle drei Veranstaltungen waren sehr gut besucht Die wichtigste Verbesserung jedoch ist die Ausweiund wir haben sehr viele positive Rückmeldungen tung der Betreuung für alle pflegebedürftigen Menerhalten. Mit dem Pflegestärkungsgesetz als dritte schen, die bisher nur von einem begrenzten PersoPflegereform nach Einführung der Pflegeversicherung wurde insbesondere die ambulante Versorgung

Seite 04

nenkreis in Anspruch genommen werden konnte.


Rückblicke

Rückblicke Unsere Freizeitangebote für Sie Das am 01. Januar 2015 in Kraft getretene Pflegestär-

Rückblickend auf die letzten drei Monate sind wir

kungsgesetz möchte vorrangig die Betreuungsmög-

sehr erfreut, dass die Aktivitäten, die wir anbieten,

lichkeiten durch ausschließlich dafür vorgesehene guten Anklang bei Ihnen finden. Alle Teilnehmer Gelder verbessern und die Angehörigen entlasten. Um

hatten Spaß und Freude bei den Ausflügen oder Ta-

auch in diesem Punkt für Sie da zu sein und eine ab- gesprojekten und konnten sich kreativ betätigen. In wechslungsreiche und kreative Freizeitbeschäftigung gemütlichen Gesprächsrunden ergaben sich Möglichanbieten zu können, die Ihnen Freude bereitet, haben keiten zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinwir unsere Freizeitangebote entwickelt. Die meisten samen Schwelgen in Erinnerungen. Die beliebtesten von Ihnen haben das Informationsblatt mit den Ange- Aktivitäten haben wir für Sie bebildert aufgeführt: boten bestimmt auch schon in den Händen gehalten.

Besuch des Oberhavel-Bauernmarktes

Seite 05


Rückblicke

Ausflug in das Eden-Café

Bewegung, Spaß, Musik und viel gute Laune

Seite 06


Rückblicke

Feste feiern, wie sie fallen Rosenmontag - Fasching in der Tagespflege

Da dieser Tag besonders groß und bunt in unserer Tagespflege gefeiert wurde, befragten wir Frau Ilse S. (90 Jahre), die sich mit sehr viel Freude an dieses Fest erinnert: Frage: „Liebe Frau S., was gefiel Ihnen besonders gut?“ Frau S.: „Schon alleine die Vorbereitung (das Basteln der Dekoration) war schön. Unser Motto war ´Kopfbedeckung´. Jeder Besucher hatte einen tollen Hut auf und der Raum war sehr schön geschmückt. Besonders lustig fanden alle den vom Team vorgeführten Sketch.“ Frage: „Gab es einen Höhepunkt an diesem Tag?“ Frau S.: „Es wurde sehr schöne Musik gespielt. Ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, aber ich habe so viel getanzt, wie schon lange nicht mehr.“

Ostern- Backen und Basteln In diesem Jahr haben wir wieder unsere leckeren „Hefe-Häschen“ gebacken. Auch wenn es nicht die formvollendeten Häschen geworden sind, Spaß hatten die Besucher umso mehr. Der vorbereitete Hefeteig wurde eifrig von allen geknetet, gerollt und geformt. Frau A. erinnert sich an diese Backrunde: „Es sind sehr lustige Figuren entstanden. Das Beste war, dass man nebenbei die Rosinen naschen konnte, die als Augen der Häschen dienen sollten.“

Seite 07


Rückblicke | Unterhaltung

Es war einmal ein Baum Es ist Dienstagnachmittag, der 31.03.2015. Der Kaffee ist an diesem stürmischen Frühlingstag bereits eingeschenkt und der Duft des frisch gebackenen Kuchens erfüllt den Raum – Kaffeetrinken in der Tagespflege. Doch plötzlich wird diese idyllische Ruhe von einem ungewöhnlichen Geräusch unterbrochen. Die Birke, die vor dem Haus stand, lag nun quer über der Straße. Glücklicherweise ist niemandem etwas passiert, auch Simone, die eine Minute zuvor dort entlang fuhr, kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr wurde alarmiert und war wirklich schnell vor Ort. Sie räumte die Straße zügig wieder frei und bescherte uns allen einen spektakulären Feierabend!

Unterhaltung Bauernregel Wie das Wetter zu Frühlingsanfang, ist es den ganzen Sommer lang. Erklärung: Startet der kalendarische Frühling mit angemessenem Frühlingswetter, folgt in zwei von drei Jahren auch ein etwas zu warmer Sommer. Ein zu warmer Sommer heißt aber nicht unbedingt, dass auch überdurchschnittlich oft die Sonne scheint. Beginnt der Frühling kalt, ist der Sommer mit 60-prozentiger Wahrscheinlichkeit eher zu kühl. In der Meteorologie beginnt der Frühling übrigens schon am 1. März.

Seite 08


Unterhaltung | Vorschau

Frühlingsgedicht Frühlingsabend Der helle Maitag geht gemach zu Ende; Die dunkelgrauen Frühlingswolken zieh‘n In erster Dämm‘rung über die Gelände, Wo Veilchen suchend noch die Kinder knien.

In allen Gärten flöten hell die Stare; In unbelaubten Wipfeln rauscht der Wind, Das wühlt wie Kinderhand in meinem Haare,Ich atme tief. — Wie grün die Wiesen sind!

Die Frühlingssehnsucht dieser Abendstunde, Zu alten Träumen kehrt sie still zurück, — Und ruft und lockt mit jugendrotem Munde: Die Veilchen blüh‘n! Blüh‘ auf, verdorrtes Glück! Agnes Miegel (1903)

Vorschau Unsere nächsten Freizeitangebote*

Datum

Mai 10.05.2015 17.05.2015 31.05.2015 Juni 07.06.2015 14.06.2015 21.06.2015

Veranstaltung

Wir schützen die Umwelt Insektenhotel basteln Besuch des Schlossparks Oranienburg Garten der Sinne in Mühlenbeck Sommer und Sonne Sommerdekorationen basteln Muschel- Mobile basteln Fahrgastschifffahrt

*Änderungen vorbehalten

In der kommenden Ausgabe Des Rätsels Lösung und die Bekanntgabe des glücklichen Gewinners Unsere Zeitung hat einen Namen

Seite 09


Team Lebenshilfe GbR Sperlingsweg 13 16547 Birkenwerder

Tel. 03303 502056 Fax. 03303 212370 info@team-lebenshilfe.de

Rätsel mit Gewinnspiel

Und so geht´s: Senden Sie uns das Lösungswort schriftlich auf dem Postweg, per E-Mail oder durch einen Mitarbeiter zu. Aus allen richtigen Einsendungen wird ein Gewinner ermittelt und mit einer kleinen Prämie beschenkt.

www.team-lebenshilfe.de

Ausgabe 1  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you