Issuu on Google+

NOVEMBER

2012

Die Lokale

Jetzt neu auch in der VG Bad n B e rg z a b e r

DIE LOKALE DIE ZEITUNG FÜR LANDAU, HERXHEIM, BELLHEIM, RÜLZHEIM UND BAD UND BERGZABERN LOKALE ZEITUNG FÜR LANDAU-LAND, LANDAU, LANDAU-LAND, HERXHEIM, ANNWEILER, HAUENSTEIN DAHN Südpfalz-Verlag

Herausgeber: Thomas Danzer

Kandeler Straße 2

76865 Insheim

Telefon 0  63  41/9 94 77 31

Fax 0  63  41/9 94 77 39

Aktives Altern – Bien vieillir! Bürgermeisterkongress und der demografische Wandel

Veranstaltungsort ist sinnigerweise das „ALTE“ Kaufhaus in Landau… „Aktives Altern“ lautet das Thema des Pamina-Bürgermeisterkongresses am 24.10.2012 von 14 bis 18 Uhr.  Foto: Scherz-Schade auch die gesundheitlichen Beschwerden zunehmen, stellt sich die Frage, ob all die älteren Menschen bis ins hohe Alter ausreichend gesundheitlich versorgt werden können und ob zum Beispiel die Altenpflege für alle Menschen garantiert und sicher ist? Auch die Wirtschaft ist be-

troffen. Immobilienpreise etwa richtensichnachAngebotundNachfrage. Wenn in manchen Regionen aufgrund von „Überalterung“ oder „Unterjüngung“ die Wohnnachfrage sinkt, rutschen die Mieteinnahmen in den Keller… Es ließen sich noch einige Beispiele nennen, wobei man

Um sich miteinander auszutauschen und gegenseitig über laufende Projekte zu informieren, trifft sich der Fünfte PAMINA-Bürgermeisterkongress in Landau. Das Thema dieses Jahr lautet "Aktives Altern Bien vieillir".

sich nun hüten soll, die Zukunft allzu düster und pessimistisch zu sehen. Leider wurde der demografische Wandel bislang allzu oft nur negativ Bitte lesen Sie weiter auf Seite 3 ausgelegt. In gewisser Weise hat die Politik hier neuen Mut gefasst und packt nun die Herausforderungen entschieden an.

www.spiel-utensil.de

Regelmäßig neue Tests & Gewinnspiele

Rechtschreibprobleme erfolgreich überwinden Wissenschaftler bestätigen: LOS-Förderung lohnt sich* Sarah Sarah war eigentlich nie schlecht inin der Schule. der Schule. Nur beim Schreiben machte sie viele Fehler. machte sie viele Fehler.

Probleme Problemeerkennen erkennen ImIm letzten Jahr dann letzten Jahr dann verschlechterte sich ihre sich ihre Rechtschreibung zusehends –– und ihre Eltern waren ratlos. Auch und ihre Eltern waren ratlos. Auch die Nachhilfe bei einer Stu die Nachhilfe bei einer Studentin brachte nichts: Sarah wirkte immer brachte nichts: Sarah wirkte immer unkonzen unkonzentrierter und verlor mehr und mehr die Lust am Lernen, weil sich mehr die Lust am Lernen, weil sich ihre Anstrengungen einfach nicht aus ihre Anstrengungen einfach nicht auszahlten. zahlten.

Gut Gutberaten beratenimimLOS LOS Dann stießen ihre Eltern auf das LOS Dann stießen ihre Eltern auf das LOS und erfuhren, und erfuhren, dass es vielen Schulkindern soso geht wie ihrer Tochter. kindern geht wie ihrer Tochter. Inzwischen arbeitet Inzwischen arbeitet Sarah im LOS seit rund sechs seit rund sechs Monaten daran, ihre speziellen Probleme beim Lesen und speziellen Probleme beim Lesen und Schreiben zuzu überwinden. Schreiben überwinden.

Erfolg in der Schule Sarahs Schreibsicherheit und ihr Wortschatz haben sich bereits spürbar verbessert. Auch ist sie wieder konzentrierter und mit viel Motivation bei der Sache. Schließlich will sie mal Lehrerin werden – und dafür, das weiß Sarah genau, braucht sie gute Noten.

straße 4

Der Weg zum LOS Über den denindividuellen individuellenFörderunterricht FörderÜber unterricht Ihr KindSie: informiert Sie für Ihr Kindfür informiert Vorname Name, LOS Musterstadt, Ingo Meyerer · LOS Landau Musterstr. 99, Telefon 0234 56789. Ostbahnstraße 33 · Tel. 06341/918430 xxxxxxxxx E-Mail: LOS-Landau@t-online.de xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx fo

t d i b gu

m

i

Landau: Bäume für den Vorgarten Seite 3 Herxheim: Badminton SV Viktoria Seite 5 Bad Bergzabern: Attraktiv und liebenswert Seite 6 Bellheim: Alles Picobello Seite 9 Rülzheim: Gutscheinheft für "Neue" Seite 12

www.billig-reifen-shop.de

jd

•  •  •  •  • 

BRILLEN MACHEN SIE FETTE BEUTE!

Königstr. 46 Tel. 06343 989900 www.martin-linke.eu

t

Inhalt

www.suedpfalz-verlag.de

BAD BERGZABERN

xjt

Landau – Die gute Nachricht zuerst: Wir werden immer älter, bleiben länger rüstig und unternehmensfreudig. Das soll auch so bleiben und so weitergehen… Allerdings muss dieser demografische Wandel gestaltet werden. Gesellschaft und Politik sind gefragt und gefordert! Deshalb befasst sich der Fünfte PAMINABürgermeisterkongress, der am Mittwoch, den 24. Oktober 2012 in Landau stattfindet, mit dem Thema ‚Aktives Altern‘. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Mädchen in Deutschland liegt heute bei 82 Jahre und 6 Monate. Die Lebenserwartung der Jungen ist etwas geringer bei 77 Jahre und 4 Monate. In einem reichen Wohlfahrtsstaat wie der Bundesrepublik werden die Menschen in Zukunft immer älter. So schön und gut das ist, bringt es gewaltige Veränderungen mit sich. Zum Beispiel in Hinblick auf die Altersvorsorge und Rentenkasse, wenn immer weniger Berufstätige immer mehr Rentnern gegenüberstehen. Oder in Hinblick auf das Gesundheitswesen: Weil mit dem Alter

MIT UNSEREN

cftuåujh

uf

u Rv bmjuå * Informationen unter www.LOSdirekt.de

Möbel

unsch nach W

Möbel nach Wunsch, große Auswahl an Antiquitäten auf 1200m2 großer Ausstellung 76889 Kapellen-Drusweiler bei Bad Bergzabern Brückwiesenstr. 4 Gewerbegebiet West Telefon: 0 63 43 / 49 91 Fax: 0 63 43 / 56 27

Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 15.00 - 18.30 Sa. 10.00 - 18.00 So. 15.00 - 18.00

außer der Sonntag fällt auf einen Feiertag oder nach tel. Vereinbarung. Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung - kein Verkauf

www.antikmoebelheinrich.de

Freude auf zu Hause!

Sie suchen ein schönes Zuhause? Dann sollte auch Ihr Heimweg zu lage darstellen. Perfekte Planung und Ausführung, wertige Materialien, etwas Besonderem führen! Wir entwickeln für Sie Küchenpläne, die al- sowie Elektrogeräte mit richtungsweisender Energieeffizienz sorgen lein aufgrund Ihrer Einmaligkeit nicht zuletzt auch eine solide Wertan- dafür, dass Sie genau das bekommen was Sie sich verdient haben.

Schausonntag jeden 1. Sonntag im Monat von 13 — 17 Uhr (ohne Beratung, ohne Verkauf) 76726 Germersheim • Münchener Straße 8 • Telefon: 0 72 74 / 70 10-0 • www.plana.de/germersheim


2

Editorial Wunderschöne Herbstausgabe!

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, Ihnen diese wunderschöne Herbst-Ausgabe der „Lokalen“ in erweiterter Fassung präsentieren zu können. Wir haben nämlich unser Erscheinungsgebiet erweitert. Ab sofort wird die „Lokale“ auch in Bad Bergzabern

verteilt und gelesen. Der traumhafte Kurort Bad Bergzabern liegt im südlichen Teil der Südpfalz bzw. ist Bad Bergzabern – wie es der Name seiner „Berglage“ verrät – schon Teil des Pfälzer Waldes. Im Interview mit Bürgermeister Harald Bratz haben wir Neuigkeiten aus Bad Bergzabern erfahren. Man ist dort mit einem Förderprogramm aktiv, um die Gebäude der Innenstadt zu sanieren, auch wenn die Immobilien in privater Hand sind. Das Erscheinungsbild der Stadt soll weiterhin so attraktiv bleiben. Da lohnt sich eine Investition der öffentlichen Hand. Denn Bad Bergzabern lebt zu einem großen Teil von seinem Tourismus. Gäste besuchen die Stadt wegen der gu-

ten Luft, wegen der Natur und wegen der schönen Umgebung. Dass ein unschönes Altstadtbild hierbei kontraproduktiv wäre, liegt auf der Hand. Deshalb die Politik der Sanierungsförderung… Ähnliche Anliegen verfolgt man auch mit „Bellheim picobello“. Lesen Sie darüber in unserer aktuellen „Lokalen“. Allerdings spielt das liebe Geld in Bellheim eine andere Rolle. Dort nämlich versucht man, Kosten zu vermeiden, indem man an alle Bürgerinnen und Bürger appelliert: Haltet Eure Stadt sauber, sorgt – wenn es Euch Wert ist – für mehr Grün in Eurem schönen Bellheim… Der Appell trägt Früchte. Bellheim ist nämlich längst picobello.

Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen diesmal unsere Seite, die aus Rülzheim berichten. Der Gewerbekreis hat in Rülzheim ideenreiche „Gutscheinhefte“ initiiert. Eine tolle Sache! Vor allem für diejenigen, die neu sind in Rülzheim. Neu-Bürgerinnen und Bürger erhalten ein Gutscheinheft und können damit vor Ort einkaufen oder shoppen gehen. So können die hinzugezogenen Neu-Rülzheimer zum einen die Geschäfte ihrer neuen Umgebung kennen lernen und zum anderen wird so die Wirtschaft der Region gestärkt. Eine Win-Win-Situation – wie es im Business-Deutsch so schön heißt. „Die Lokale“ kann hier nur staunen und kommentie-

ren: „Gut gemacht, Rilze!“ Lesen Sie in dieser Ausgabe der „Lokalen“ auch wieder in unseren Rubriken „Haus und Garten“, „Unsere besten Restaurants“ sowie „Beauty, Wellness und Gesundheit“. Beachten Sie die Anzeigen dieser Seiten. Sie werden staunen, welche Vielfalt an hervorragenden Unternehmen, Geschäften, Dienstleistern oder Gastronomie unsere Region bietet. Es ist was los bei uns vor Ort! Wie unsere Titelstory diesmal berichtet, treffen sich in Landau diesen Monat die Bürgermeister der Pamina-Region. Stadtoberhäupter aus Baden, aus dem Elsass und aus der Pfalz reisen an, um sich hier auf einer Konferenz auszutauschen:

Das Thema vom „Aktiven Altern“ geht uns alle an. Und der Kongress ist ein deutliches Zeichen, dass die Herausforderung, die die älter werdende Gesellschaft mit sich bringt, auch von der Kommunalpolitik sehr ernst genommen wird. Auf dass auch Sie ein langes, gesundes Leben haben und sich auf ein „Aktives Altern“ freuen können! Das wünscht Ihnen das Team der „Lokalen“. Herzlichst Ihr

Thomas Danzer Herausgeber Die Lokale,

Hallo, wir sind da!!! Maxim Helwich 12.09.2012 3.700 gr. Landau

Emilly-Joelle Flick 04.09.2012 3.840 gr. Offenbach/Queich

Laura Sophie Büchter 21.08.2012 3.370 gr. Göcklingen

Florian Pascal Mroß 17.08.2012 3.650 gr. Böchingen

Nico 29.08.2012 Landau

Maximilian 30.08.2012 3.220 gr. Niederotterbach

In Kooperation mit dem Vinzentius-Krankenhaus stellen wir die Babys der letzten Wochen aus unserem Verbreitungsgebiet vor. Wenn auch Sie Ihr Baby in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung: SüdpfalzVerlag „Die Lokale”, Kandeler Straße 2, 76865 Insheim oder per E-Mail an: info@suedpfalz-verlag.de Alle Fotos von Susanne Stille

Steuer & Recht

- Anzeige -

Mietwohnung und Modernisierung Der Bundesgerichtshof hat sich am 10.10.2012 in einer Entscheidung mit der Frage befasst, auf welcher Grundlage zu beurteilen ist, ob eine vom Vermieter geplante Modernisierungsmaßnahme die Mietwohnung in einen allgemein üblichen Zustand versetzt. Die Beklagte mietete im Jahr 1989 vom Rechtsvorgänger des Klägers eine Wohnung in Berlin Mitte an, die mit einem Einzelofen und einem Gamat-Heizgerät ausgestattet war. Im Jahr 1991 baute sie im Einverständnis mit dem damaligen Vermieter auf eigene Kosten eine Gasetagenheizung ein. Mit Schreiben vom 17. November 2009 erbat der Kläger von der Beklagten vergeblich die Duldung des Anschlusses der Wohnung an die im Gebäude inzwischen vor-

handene Zentralheizung. Das Amtsgericht hat die Duldungsklage abgewiesen. Auf die Berufung des Klägers hat das Landgericht das erstinstanzliche Urteil abgeändert und der Klage stattgegeben. Die vom Berufungsgericht zugelassene Revision der Beklagten hatte Erfolg. Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass dem Einwand der Beklagten, die Modernisierung stelle für sie mit Rücksicht auf die zu erwartende Mieterhöhung eine unzumutbare Härte dar, nicht gemäß § 554 Abs. 2 Satz 4 BGB* entgegengehalten werden kann, dass die Mietwohnung durch den Anschluss an die Zentralheizung lediglich in einen

Zustand versetzt werde, wie er allgemein üblich sei. Denn Grundlage für die Beurteilung ist nicht der im Zeitpunkt der Anmietung vorhandene Zustand (mit einem Einzelofen und einem Gamat-Heizgerät), sondern der gegenwärtige Zustand einschließlich der vom Mieter rechtmäßig vorgenommenen Veränderungen. Die Regelung des § 554 Abs. 2 Satz 4 BGB* soll im Interesse der Verbesserung der allgemeinen Wohnverhältnisse verhindern, dass eine Modernisierung, mit der lediglich ein allgemein üblicher Standard erreicht wird, im Hinblick auf persönliche Härtefallgründe unterbleibt. Diese Zielsetzung gebietet es, einen vom Mieter rechtmäßig geschaffenen Zustand zu berücksichtigen, der diesem

Standard bereits entspricht. Der Bundesgerichtshof hat die Sache an das Berufungsgericht zurückverwiesen, damit dieses prüft, ob der Anschluss der Wohnung der Beklagten an die Zentralheizung zu einer Energieeinsparung gegenüber dem vorhandenen Zustand (Gasetagenheizung) führt und ob eine Härte im Sinne des § 554 Abs. 2 Satz 2 BGB vorliegt. Dort heißt es… § 554 BGB: Duldung von Erhaltungsund Modernisierungsmaßnahmen (2) Maßnahmen zur Verbesserung der Mietsache, zur Einsparung von Energie oder Wasser oder zur Schaffung neuen Wohnraums hat der Mieter zu dulden. Dies gilt nicht, wenn die Maßnahme für ihn, seine Familie oder einen anderen Ange-

hörigen seines Haushalts eine Härte bedeuten würde, die auch unter Würdigung der berechtigten Interessen des Vermieters und anderer Mieter in dem Gebäude nicht zu rechtfertigen ist. Dabei sind insbesondere die vorzunehmenden Arbeiten, die baulichen Folgen, vor-

ausgegangene Aufwendungen des Mieters und die zu erwartende Mieterhöhung zu berücksichtigen. Die zu erwartende Mieterhöhung ist nicht als Härte anzusehen, wenn die Mietsache lediglich in einen Zustand versetzt wird, wie er allgemein üblich ist.  bgh karlsruhe


3

Bäume für den Vorgarten Neue Aktion des Umweltamtes Landau - Im Vorfeld zur Landesgartenschau 2014 fördern das Land und die Stadt Landau in der Pfalz das Anpflanzen von Bäumen in privaten Vorgärten. Die Aktion ist zeitlich begrenzt und soll zur Verbesserung des Stadtgrüns beitragen. Dazu stehen Fördergelder im Rahmen der flankierenden Maßnahmen zur Landesgartenschau zur Verfügung. Ziel der Aktion ist es, gerade in älteren Wohngebieten, wie z. B. Südstadt, Wollmesheimer Höhe, Horstgebiet, Malerviertel und auch in den Ortsteilen für mehr Grün entlang der Straßen zu sorgen. Umweltdezernent und Beigeordneter Rudi Klemm informierte nun gemeinsam mit Markus Abel, Leiter des Umweltamts Landau und Sabine Klein, Leiterin der Grünflächenabteilung über die Einzelheiten und Förderbedingungen der Aktion. „Wir wollen mit dieser Aktion unsere Stadt noch etwas grüner machen. Es soll nicht nur das LandesgartenschauGelände mit schönen Pflanzen und Bäumen erstrahlen, sondern auch unsere Stadt“, so Umweltdezernent Rudi Klemm. „Für jeden Standort gibt es einen passenden Baum“, erklärte Klemm. Auf einer Liste hat das Umweltamt 35 geeignete Bäume

0 63 41 / 93 98 11 · 0172 / 7 55 59 60 Am Wernerswingert 6 · 76829 Landau www.neuepflegegmbh.de

Herbst/Winter Kollektion 2012/2013

Wie schön kann so eine Hausfassade sein! Zur Landesgartenschau wünscht sich die Stadt „schöne Vorgärten“… Kurzum – Landau will mehr Grün.  Foto: Thomas Max Müller/pixelio in einer Auswahl zusammengestellt. Gefördert wird das Liefern und Pflanzen von Bäumen bis zu einem Betrag von 150 Euro. Dies gilt für alle Vorgärten, für die nicht ohnehin durch Vorgaben eines Bebauungsplans oder einer Baugenehmigung schon Pflanzverpflichtungen bestehen. Die neu angepflanzten Bäume sollen möglichst lange im Vorgarten erhalten bleiben und sich so

zu einem individuellen Hausbaum entwickeln. Für die gesamte Baumspendenaktion die bis zur Landesgartenschau im Jahr 2014 läuft, steht ein Budget in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung. Pro Grundstück wird die Lieferung und Pflanzung von einem Baum gefördert. Damit können rund 200 Baumpflanzungen unterstützt werden. Interessierte Bürgerinnen und

Bürger können sich an Frau Heike Schwall-Corfier (Grünflächenabteilung), Tel. 06341/13-3512 oder per Mail: heike.schwall-corfier@landau.de, wenden. Weitere Informationen zur Aktion sowie die Baumliste und eine Baumpflanzanleitung sind unter www.landau.de unter der Rubrik „erfolgreich – Landesgartenschau – Flankierende Maßnahmen“ einsehbar.  stadt

Aktives Altern – Bien vieillir! Bürgermeisterkongress und der demografische Wandel Fortsetzung von Seite 1 Landesministerin und designierte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz) wird das Eingangsreferat halten. „Gut leben im Alter“ lautet der Titel ihres Vortrags... Darum geht es also! Nicht die schwarzmalerischen Kehrseiten des demografischen Wandels sollen erörtert werden, sondern die positiven Aspekte sollen im Vordergrund stehen. Denn wenn die soziale Infrastruk-

tur richtig ausgebaut ist, macht das ‚Alt sein‘ später wahrscheinlich richtig Spaß. Wenn gemeinsame Wohnprojekte realisiert sind, wo Senioren mit Familien zusammen – aber nicht zu eng aufeinander – wohnen können, dann verschwinden auch die Sorgen und Ängste vor Vereinsamung. Wenn der Personalschlüssel in der Altenpflege verbessert wird, wenn die Löhne fürs Pflegepersonal spürbar steigen, dann verschwinden auch die Sorgen, dass Menschen in Heimunterbringungen trotz Profileistungen nicht gut

Kunsthandlung - Bildeinrahmung - Buchbinderei Eberhard

Buchbindermeister 76829Martin-Luther-Str. Landau 10

dermeister Hauptstraße 4 Martin-Luther-Str. 10 76829 Landau Tel: 0 63 41 / 8 20 11

Ambulanter Pflegedienst Für uns zählt nur Ihr Wohlbefinden! Rufen Sie uns an

Tel: 0 63 41 / 8 20 11 Fax: 06341 / 919 495

E-Mail: kunsthandlung@boschert-nw.de http:// www.kunsthandlung-boschert.de

genug gepflegt oder betreut würden… Über Modellprojekte wird auf dem Bürgermeisterkongress berichtet. Es werden Beispiele genannt und diskutiert. Auch das Publikum ist mit einbezogen. Es gibt eine Podiumsdiskussion (une table-ronde) zum Thema „Demografischer Wandel im Eurodistrikt – sind wir gerüstet?“ – und zwar um 16 Uhr 45. Hier sprechen unter anderem Theresia Riedmaier, Landrätin Landkreis Südliche Weinstraße und Louis Becker, Bürgermeister von Herrlisheim, Vice-Président du Conseil Général du Bas-Rhin, miteinander. Das Thema geht uns alle an, und zwar grenzüberschreitend! In der Eurodistrkt Regio Pamina kommt einiges an gesellschaftlichen Unterschieden zusammen. Die Region Pamina – Pa (Palatinat=Pfalz), mi (Mittlerer Oberrhein), na (Nord-Alsace) – hat sowohl ländliche wie städtische Gebiete. Die Kommunen (etwa diejenigen um Karlsruhe herum) sind mal von Zuzug geprägt, mal verlieren sie

Bestattungshaus Kühlmeyer

Inh. Paul Hammer – Büchsenmachermeister 76829 Landau/Pfalz – Marktstraße 62 Telefon 0 63 41 / 8 84 29 – Fax 0 63 41 / 2 06 95 www.waffen-seeber.de – E-Mail: info@waffen-seeber.de

Achtung!!! Wir zahlen 50,- und mehrere 100 Euro für Autos und Busse bis 1.000 Euro

Autoverwertung Demand  06341 / 968510 Im Wolfangel 7 · Landau C ³+*P œ“«ÕÌiÀ Computer ՘` und *Àœ}À>““i Programme vØÀ iˆ˜‡ für Klein- ՘` und ˆÌÌiLiÌÀˆiLi Mittelbetriebe “L GmbH U >Õ«ÌÃÌÀ° Ó{ U ÇÈnÈx ˜Ã…iˆ“ /iivœ˜\ ä ÈÎ {£É n {Ó nä >Ý\ ä ÈÎ {£É n xÓ {ä ‡>ˆ\ ˆ˜vœJV«‡ˆ˜Ã…iˆ“°`i ÜÜÜ°V«‡ˆ˜Ã…iˆ“°`i x >À`‡ ՘` -œvÌÜ>Ài x -Ì>˜`>À`ÜvÌÜ>Ài x iÀ>Ì՘}] -V…Տ՘}] -iÀۈVi

À˜i ˆi }i ˜ Ìi LiÀ> Lˆ˜`ˆV… 7ˆÀ À i ՘Û

Kamin- und Pelletöfen Über 150 Modelle in der Ausstellung

Am Hölzel 6 · Industriegebiet Ost 76829 Landau · Telefon: 0 63 41 - 94 21 81 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 14:00-19:00 Uhr · Sa. 10:00-14:00 Uhr

Annweiler – Albersweiler – Hauenstein www. bestattungshaus-kühlmeyer.de Vorsorge Trauerreden Feiergestaltung Bestattungen Trauerbegleitung

Telefon 06346/ 308 00 79

einige Einwohner, ohne dass neue Bürger nachrücken (wie im dünner besiedelten Nordelsass). Von so einem Kongress darf man wahrscheinlich nicht zu viel erwarten. Er dient vor allem der Ideenfindung. Wer weiß: vielleicht entstehen daraus wiederum neue Initiativen. Denn es wird in Zukunft auch zu überlegen sein: Welche Leistungen fürs ‚aktive Altern‘ lassen sich ohne kommunale Finanzleistung erbringen? Wie sieht es mit Nachbarschaftshilfe aus? Vielleicht muss die öffentliche Hand hier nur den Rahmen abstecken und den Ansporn geben?  svs

Barbour Einzelteile reduziert

Oliver & Janet Kühlmeyer

www.feueroase-landau.de


4

Tiere suchen ein neues Zuhause Einmal schwarzer Kater Hundetrainer Dieter Paul ung d l i b s u A ung r h ä n r E Ü r. . . Z ubeh

Peter sucht ganz dringend einen warmen Winterplatz. Er kam zu uns, weil sein ehemaliges Frauchen in ein Pflegeheim musste. Das war schon Anfang des Jahres und seither wird er geflissentlich ßbersehen. Zugegeben: Er ist auf den ersten Blick keine SchÜnheit. Einheitsschwarze, einäugige Kater mit Schrammen an den Ohren sind nun mal keine Katzen, mit denen man einen Wettbewerb gewinnt. Sein Charakter allerdings ist Gold wert. Er ist anhänglich, dankbar, verschmust, zwischen 8 und 10 Jahre alt, aber gesundheitlich fit.

0162-9257536

www.hundetrainer-rohrbach.de

Einzig andere Katzen dĂźrfen im neuen Heim nicht vorhanden sein. Er teilt seine Menschen nicht. Und sein Futter schon gleich gar nicht. Peter

sucht dringend vor dem Winter noch einen warmen Couchplatz, bei Menschen, egal welchen Alters. Das Tierheim ist während den Öffnungszeiten (Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag jeweils von 14 bis 17 Uhr) unter der Tel- Nr. 0634162658 sowie per Email unter info@ tierheim-landau.de zu erreichen. Weitere Informationen zu unseren Katzen und den anderen Tieren gibt es unter www.tierheim-landau.de, Der Tierschutzverein Sßdpfalz ist voll gemeinnßtzig tätig. Daher kÜnnen Mitgliedsbeiträge, Patenschaften und Spenden von der Einkom-

Balu, der Hund! Er ist ein 7-jähriger lebensfroher, intelligenter und menschenfreundlicher Berner Sennenhund. Kurzum: Balu ist klasse! Sein Herrchen muss ihn schweren Herzens wegen Zeitmangel aus beruflichen Grßnden abgeben. Bitte! Das ist eine Tierrettung. Balu verursacht keine Kosten fßr seine neue Familie, seine Futter und Tierarztkosten werden ersetzt. Er braucht Haus und Garten, da er seinem Stuhl und Harndrang Üfter nachgeben muss, begrßndet

mensteuer abgezogen werden. Spendenkonto Nr. 40410, Sparkasse SĂźdliche WeinstraĂ&#x;e Landau, BLZ 548 500 10

Tierheim Maria HĂśffner

Rodenweg 1 Gewerbegebiet Im Grein 76829 Landau, Tel.: 06341-62658 E-Mail: info@tierheim-landau.de www.tierheim-landau.de Ă–ffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 15-18 Uhr, Sa: 14.00-17.00 Uhr

Landauer Tierrettung e.V.

mit unabänderlichen kleinen Kalkablagerungen in seiner Prostata, welche bei Stuhl und Harndrang eventuell zu Schmerzen fßhren kÜnnen. Wir suchen fßr Balu eine Familie, die zu ihm passt und die ihn liebevoll aufnehmen und versorgen kann. Sein neues Heim wird ab und an ßberprßft werden, damit wir sicher sind, dass es ihm wirklich gut geht. Bitte wendet Euch an den Tierschutznotruf der Landauer Tierrettung e.V (06341 -

959282 – bitte länger klingeln lassen) Oder per E-Mail an info@ tierrettungev.de Dringend brauchen wir Spenden fĂźr Katzenkastrationen - Spendenkonto:102228 - SOS Katzenhilfe BLZ 54850010. Sparkasse SĂźdliche WeinstraĂ&#x;e in Landau. Bitte bedenken Sie: Was nicht geboren wird, braucht nicht zu leiden – wir haben jetzt 16 verwilderte Katzen zu kastrieren. Aber schaffen wir dies finanziell nicht, sind es nächstes Jahr mehr als 50 Katzen.

c/o Lieselotte Lorentz-Fritz Queichheimer HauptstraĂ&#x;e 21 76829 Landau; Tel. 06341/959282 www.tierrettungev.de; info@tierrettungev.de Die Landauer Tierrettung bittet nochmals um Spenden fĂźr Kastrationen. „Es ist immer bitter, wenn man weiĂ&#x;, dass man helfen mĂźsste, es aber aus finanziellen GrĂźnden nicht kann“, sagt Tierrettungsleiterin Liselotte Lorenz-Fritz.

Schaurig-schĂśner Grusel im Dynamikum

- Anzeige -

Pirmasenser Science Center veranstaltet Gruselnacht am 26.10. ab 19 Uhr Pirmasens - Zahlreiche haarsträubende Attraktionen mit „Stack in the dark“, Tanz- und Bewegungsspielen – VollkostĂźmierte Gäste zahlen nur den halben Eintrittspreis. Wie jedes Jahr lädt das Dynamikum auch 2012 wieder zur Gruselnacht: Am 26. Oktober erwarten im Pirmasenser Science Center in der fast schon traditionellen Veranstaltung allerlei haarsträubende Ereignisse, viele spannende Attraktionen und jede Menge schauriger Gestalten die kleinen und groĂ&#x;en Gäste. Zu den diesjährigen HĂśhepunkten im gruseligen Programm zählen

neben dem beliebten Kinderschminken beispielsweise die „Waldläufer“, die mit faszinierenden Vampirkämpfen und allerlei Gauklertreiben das bunte Treiben im Mittelalter wiederaufleben lassen. Sie spielen auch den Besuchern kleine Streiche in der Ausstellung, in der es wie immer so manche verborgenen Geheimnisse zu entdecken gilt. AuĂ&#x;erdem veranstaltet der Musikpädagoge Andreas von Hoff alias „Mr. Boomwhackers“ Ăźber den ganzen Abend verteilt mehrere Workshops mit farbenfrohen miere im Atrium des Rheinberger. sens) zeigt nicht nur in einer raKlangstäben – den Abschluss bil- Die Sportgymnastikgruppe Star- santen Vorstellung das eigene det um 22 Uhr die „Thriller“-Pre- dust des TVP (Turnverein Pirma- KĂśnnen, sondern bringt mit Tanz-

  

%

 ! # % nen!  ren Statio hre

an me

19:00 - 24:00 Uhr

Einlass 18:30 Uhr

en Dir

Im ganzen Haus begegn

%  %  ster  %  ) Alt vertreiben bÜse Gei � ust orkshops (fßr Jung und

TVP-Gruppe �Stard �Boomwhackers�-W spiele " Vorfßhrung der l Tanz- und Bewegungs cking-in-the-Dark " Schwarzlicht-Suchspie Kinderschminken " Sta

%%%

Eintritt: â‚Ź

5.00 Halber Ei fĂźr Vollkosntrittspreis tĂźmierte!

FrĂśhnstraĂ&#x;e 8 ¡ 66954 Pirmasens www.dynamikum.de ¡ Tel.: 06331 - 23943-0

www.dynamikum.de

  $

und Bewegungsspielen auch Bewegung in jede Altersgruppe. Und fĂźr Fans des Sport-Stackings, dem flinken Becherstapeln, bietet das „Stack in the dark“ ganz neue MĂśglichkeiten, wenn es gilt, im (fast) dunklen Raum die verschiedensten Pyramiden mit nachtleuchtenden Bechern zu bauen. Die Gruselnacht startet um 19 Uhr und dauert bis zur Geisterstunde um 24 Uhr; der Eintritt kostet fĂźnf Euro – wer voll kostĂźmiert als Geist, Hexe, Monster oder anderes untotes Wesen erscheint, zahlt nur die Hälfte. Wer sich zwischen all den schauerlichen Attraktionen stärken will, hat dazu selbstverständlich auch Gelegenheit: An mehreren Stationen im CafĂŠ Pudelwohl stehen reichlich unheimliche Leckereien und Gruselbowle bereit. Das Dynamikum fasziniert Jung und Alt Das Dynamikum Pirmasens ist das erste und bislang einzige Science Center in Rheinland-Pfalz. Als Mitmachmuseum lädt es seine Besucher aus allen Altersstufen dazu ein, auf 4.000 Quadratmetern die verschiedensten Phänomene aus Natur und Technik an interaktiven Experimentierstationen selbst zu erforschen und so ganz

spielerisch ihren Wissensdurst zu stillen. GegenĂźber vergleichbaren Einrichtungen grenzt sich das Dynamikum durch den durchgängigen Leitgedanken der Bewegung in insgesamt acht Bereichen ab; das Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche, die in idealer Ergänzung des Schulunterrichts einen neuen, spektakulären Zugang zur Welt der Naturwissenschaften erhalten, als auch an Erwachsene. In regelmäĂ&#x;igen Abständen finden immer wieder Sonderausstellungen statt, hinzu kommen unterschiedliche Aktionen wie beispielsweise Sport-Stacking-Workshops oder spezielle Ferien- und Festtagsprogramme. Daneben eignet sich das Dynamikum auch zur Ausrichtung von Kindergeburtstagen sowie Firmenveranstaltungen und verfĂźgt Ăźber Räume, die fĂźr Vorträge und unterrichtsbegleitende Schulstunden genutzt werden kĂśnnen. Im unmittelbar an das Dynamikum angrenzenden Landschaftspark Strecktal ist zudem ein DiscGolf-Parcours mit insgesamt zwĂślf Bahnen eingerichtet; Interessierte kĂśnnen Golfdiscs im Dynamikum leihen oder kaufen. Weitere Informationen sind unter www.dynamikum.de abrufbar.


5

Schnelle Reaktion und ständig aktiv Badminton beim SV Viktoria Herxheim Herxheim – Der Traditionsverein SV Viktoria wurde 1913 gegrĂźndet. FrĂźher war der Sportverein ein reiner FuĂ&#x;ballVerein. Dann wurde die Badminton-Abteilung 1967 erĂśffnet. Und seit 1975 ist Dieter MĂźller dort Mitglied, heute ist er Vorstand. „Badminton war damals noch nicht so populär und steckte noch in den Kinderschuhen“, sagt MĂźller. Heute ist das anders. Immer mehr Sportbegeisterte wollen Badminton spielen. Die Herxheimer Badminton-Abteilung im SV hat 170 Mitglieder. Wie sich Dieter MĂźller erinnert, waren in der Mitte der 1970er Jahre viele neue Sportarten hinzugekommen. „Was da frĂźher bei uns in der Halle alles so trainiert hatâ€Śâ€œ, sagt er. Es gab Hockey, Basketball und anderes. Clubs wurden gegrĂźndet. „Aber es sind auch viele auf der Strecke geblieben.“ Und auch zum Badminton kamen erst im Laufe der Jahre immer mehr Jugendliche dazu. Die Jugend nämlich ist nach wie vor das A und O fĂźr einen Sportverein. „Ab 1980 hatte Badminton einen regelrechten Boom.“ Eine schnelle Sportart, die groĂ&#x;es ReaktionsvermĂśgen verlangt. Vom Aufwand her wird der Spieler beim Badminton permanent aktiv gefordert. Man kommt quasi kaum zur Ruhe. „Sie haben praktisch keine Pause. Man hat mal kurze Ballwechsel, mal aber wird der Ball zwanzig Mal hin und her Ăźbers Netz geschlagen.“ Entweder will man den schnellen Punkt machen oder man versucht, den Gegner zu zermĂźrben. Obwohl man prinzipiell alleine gegen einen Gegner spielt, ist Badminton ein Mannschaftssport. Es werden nämlich „Doppel“ gespielt. Auf regionaler und teilweise auch auf Ăźberregionaler Ebene besteht eine Mannschaft in der Regel aus vier Herren und zwei Damen. Beim Turnier spielt dann jeder Herr ein Doppel, dann gibt’s ein Damendoppel, dann drei Herren-Einzel, ein DamenEinzel und schlieĂ&#x;lich ein gemischtes Doppel. Auf diese Weise werden acht Spiele ausgetragen, so dass das Ergebnis maximal 8:0 ausgeht. In dieser Hinsicht ist Badminton ein hervorragender Mannschaftssport. Aber es gibt auch Einzelturniere sowie Ranglistenturniere, wo nur Einzel-, Doppel- oder Gemischt-Matches gespielt werden. Herxheim hat vier Mannschaften und seit diesem Jahr als fĂźnftes Team eine Spielgemeinschaft mit Maximiliansau. Von September bis Anfang März findet Ăźber den Winter die Punktspielrunde mit den Mannschaftsspielen statt. Dazwischen gibt es Ranglistenturniere. MĂźller: „Da kann man Punkte sammeln fĂźr die Rangliste

Dein Style! Deine Auswahl! +(5;+(,0

,P5LHJHO‡7HO

.$1'(/

+DXSWVWU‡7HO

7233UHLVH‡7230DUNHQ‡723$XVZDKO

Erfolgreiches Badminton beim Mannschaftsturnier im August 2012. 

Fotos: Verein

K F Z Meisterbetrieb R. Eichenlaub

Ab 19 Jahre spielt man dann in KFZ-Reparaturen aller Art den „Senioren“-Mannschaften. + Brennholzverkauf Der Verein lädt gerne zum TraiLanggasser Weg 57 ning ein. Und auch Neuzugänge sind willkommen. Eltern melden D-76863 Herxheim sich, wenn Tochter oder Sohn Tel. 0 72 76 / 69 45 Interesse haben. Schläger – falls vorhanden - mitbringen. Ansonsten hat auch der Verein fĂźr alle Neulinge einen Schläger parat. Niemand muss sofort Mitglied werden. Zwei bis drei Mal reinschnuppern, sollte man, um zu yÂˆÂŒÂ‰ÂˆÂ‘ĂŞĂ€ĂŞl•–„—Â?—ˆŒÂ?ÂˆĂŞĂ†ĂŞyˆŒ‰ˆ‘‹’—ˆÂ?ĂŞ entscheiden, ob einem der Sport pÂ‘Â‹Â„Â…ÂˆÂ•ÂŽĂŞrÂŒÂ?ĂŞr„•Â?–—ˆ——ˆ• liegt. Trainiert wird in der GroĂ&#x;m•„‘Â?žz†‹˜…ˆ•—žz—•­ê¥¤ê sporthalle (neun Felder) Pamina-Schulzentrum Herxheim. §Œ¨Œ£êoˆ•›‹ˆŒÂ? „Die Schwierigkeit ist nicht, den {ˆÂ?­Žêªê§¢ê§Œê½êŠ¨ê§¤êŠ£ Ball zu treffen, sondern der Bewem„›Žêªê§¢ê§Œê½êŠ¨ê§¤êŠ¤ gungsablauf“, sagt MĂźller. Anders Ž’‘—„Ž—Ă?ŽŽž„˜—’Â?Â˜Â…ÂˆÂ‹Â’ÂˆÂ•Â­Â‡ÂˆĂŞÂŻĂŞÂšÂšÂšÂ­ÂŽÂŽÂžÂ„Â˜Â—Â’Â?˜…ˆ‹’ˆ•­‡ˆ als beim Federball, wo der Ball „so lange wie mĂśglich“ in der Luft bleiben soll, muss man beim Badminton den Ball gezielt auf den Boden bringen – im gegnerischen Feld, versteht sich. „Den Ball nach unten spielen via Smash – Baustoffe & Transporte ____________________________________________________________________ also Schmettern – erfordert Be_________________________________________________________ 76863 Herxheim, Sunnerwiesen 10 wegungsabläufe, die viele erst im e-mail ursula.hecker@t-online.de Training erlernen.“ Bei 7- bis 8Tel. 07276 988140 Fax. 07276 988141 jährigen Kindern kommt das erst allmählich. Wer aber SpaĂ&#x; am Mobil 0170 2913293 W liefern schnell und zuverlässig Badminton hat und dran bleibt, Wir - Sand - Kies lernt es in der Regel dann doch an Privat & Gewerbe - Schotter wie von ganz alleine.  svs - Splitte FĂźr Selbstabholer ab Lager

Ursula Hecker

- AuffĂźllmaterial - Gartensubstrat bzw.Mutterboden Mutterboden - Zier - und Gabionensteine

Herxheim & Kleinfischlingen nach telefonischer Absprache

KAROSSERIE + LACK

und darĂźber kann man sich fĂźr Bezirks- oder Verbandsmeisterschaften qualifizieren, oder aber die SĂźdwest- oder SĂźddeutschen Meisterschaften.“ Der SV Viktoria Herxheim gehĂśrt zum Landesverband Rhein-Hessen-Pfalz. „Unsere erste Mannschaft spielt dieses Jahr dort in der Landesliga. Das ist die hĂśchste Klasse des Landesverbandes“, sagt MĂźller. „Wir haben allerdings unsere Mannschaft vor Beginn dieser Saison aus der

Rheinland-Pfalz-Liga – das ist die darĂźber liegende Liga – zurĂźckgezogen“, sagt MĂźller, „nachdem zwei Stammherren in dieser Saison fehlen.“ Mit aktuell 170 Mitgliedern ist die Badminton-Abteilung stabil aufgestellt; um die 100 sind aktive Spieler, die regelmäĂ&#x;ig den Schläger in die Hand nehmen. „Wir machen viel mit den Jugendlichen“, sagt MĂźller. „Auch in den Klassen U-12 haben wir Spieler.“

Spezialist fĂźr Lackschadenfreie Ausbeultechnik! * Lackierung * Karosseriebau Computerachsvermessung * Richtbankarbeiten * Autoglas * Umbau fĂźr Behinderte * Unfall-Komplettabwicklung

Walter Frick ¡ Im Riegel 7 76863 Herxheim Telefon 072 76/14 41 Telefax 072 76/18 31 www.karosserie-frick.de

Topaktuelle Mode zu attraktiven Preisen Ellen‘s Kindermoden

Inhaberin: Ellen Konrad

Obere HauptstraĂ&#x;e 103 ¡ HERXHEIM ¡ Tel. 0 72 76 / 59 25


6

Bad Bergzabern stellt sich vor Attraktiv und liebenswert

Das Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt Bad Bergzabern. Hier ist die Verwaltung der Verbandsgemeinde zu Hause.  Bad Bergzabern – Die Kurstadt Bad Bergzabern mit etwa 7.600 Einwohnern zählt zu den schönsten und liebenswertesten Städten der Region. Besonders attraktiv ist nicht zuletzt die historische Innenstadt. Dort lässt es sich gut einkaufen, schlendern und shoppen. Fernab des Trubels, der sich anderswo austoben darf. Damit die Altstadt so gut erhalten bleibt, hat die Kommune in Zusammenarbeit mit dem Land Rheinland-Pfalz ein Programm zur Sanierung der historischen Innenstadt gestartet. Insgesamt über 10 Jahre läuft dieses Programm zur Sanierung der historischen Innenstadt. Die öffentliche Hand bietet hier Unterstützung, erklärt Bürgermeister Harald Bratz: „Wir geben finanzielle Anreize für Privatpersonen, die ihre Häuser sanieren wollen oder müssen.“ Die Stadt gewährt

Fotos: Scherz-Schade

dabei Zuschüsse, die über die normalen steuerlichen Abschreibungen weit hinausgehen. Es geht um Hausfassaden, die zu sanieren sind. Ebenso um Fenster, Dächer – kurzum um alles, was am Haus nach außen hin zum positiven Erscheinungsbild der Stadt Bad Bergzabern beiträgt. Die Sanierung der Innenstadt-Immobilien ist mitunter kostspielig. Für die Eigentümer ist solches Bau- bzw. Sanierungsvorhaben nicht immer leicht zu stemmen. Deshalb die Finanzspritze der Kommune. Wer Interesse hat, kontaktiert die Bauabteilung im Rathaus. „Man sollte sich dann bei unserem Stadtplaner einen Termin geben lassen oder beim Büro Deubert“, sagt Bratz. „Mit diesen Ansprechpartnern sollte man im Vorfeld durchsprechen, welche Vorhaben anstehen.“ Die Sanierungsberater wissen am besten Bescheid und können Tipps geben, wie etwa historische

Bad Bergzabern Luitpoldstr. 23 Telefon 06343-939260 Rülzheim Mittlere Ortsstr. 83 Telefon 07272-9328094 www.ergoabc.de

Historische Fassade und „optischer Leckerbissen“: Gasthaus Engel

Nähstube Werling Maßatelier & Änderungsschneiderei Inh. Gudrun Werling Textilingenieur & Schneiderin

www.sport-thomas.de · www.facebook.com/marktstrasse4411

Wir suchen Maler und Stuckateure zur Festeinstellung

Maxburgring 4 • 76887 Bad Bergzabern Tel. 0 63 43 / 22 20 Öffnungszeiten Mo-Fr. 9-12 Uhr & 14-18 Uhr


7

Blick in die KĂśnigstraĂ&#x;e. Hier kann man Entdeckungen machen. Eine groĂ&#x;e Stärke fĂźr Bad Bergzabern ist die Ruhe und Gelassenheit. Umgeben von der SchĂśnheit einer Kurstadt lässt es sich auch angenehmer shoppen.

Die MarktstraĂ&#x;e lädt zum Schlendern und Shoppen ein. Das HerzstĂźck der historischen Altstadt Bad Bergzabern. Bausubstanz – nicht zuletzt in Bezug auf Energieeffizienz und Denkmalschutzfragen – zu erhalten und zu erneuern ist. Denn die ZuschĂźsse gibt es nicht fĂźr jedwede bauliche Veränderung.

Im Kern geht es ums repräsentative Erscheinungsbild der Stadt. Bad Bergzabern lebt zum groĂ&#x;en Teil vom Fremdenverkehr. „Wir mĂśchten, dass die Innenstadt so liebenswert bleibt“, sagt Bratz: „Aber

es gibt auch Verbesserungsbedarf! Manche Häuser mĂźssten unserer Meinung nach dringend saniert werden.“ Die Kommune versucht zu vermitteln. UnterstĂźtzung erhält sie dabei vom Bundesland. Das vom Programm betroffene Stadtgebiet relativ groĂ&#x;. Es reicht vom Bahnhofskreisel Ăźber die gesamte Innenstadt: SĂźdliche Grenze ist die WeinstraĂ&#x;e, nĂśrdliche Grenze ist die LuitpoldstraĂ&#x;e. Finanziell stehen der Stadt fĂźr die ZuschussVergabe 750.000 Euro pro Jahr zur VerfĂźgung. 10 Jahre lang. Da lässt sich was machen! Mitunter geht es aber um mehr als nur ums Erscheinungsbild. Die Bestandserhaltung ist wichtig. Die AuĂ&#x;enhĂźlle des historischen ‚Gasthaus Engel‘ zum Beispiel hat Risse. Das Haus, das wunderschĂśn inmitten der Altstadt liegt, ist gemäĂ&#x; Haager Konvention als Kulturgut geschĂźtzt. Auch hier greift die Stadt unterstĂźtzend unter die Arme. Harald Bratz: „Auch unser Schloss mĂźsste wieder einmal neu gestrichen werden.“ Das sind allerdings alles Ausgaben, die unseren finanziellen Rahmen im Augenblick sprengen. Da muss man peu Ă  peu herangehen. Die Hauptprojekte der Stadt fĂźr kommendes Jahr: Das Haus in der MarktstraĂ&#x;e 19 soll umgebaut werden als Gemeinde- und eventuell Jugendhaus. Das Gasthaus Engel muss renoviert werden, weil hier teilweise Risse in der AuĂ&#x;enfassade sind. Das Foyer im Haus des Gastes soll umgebaut werden und es soll auch ein Konzept fĂźr den Kurpark erarbeitet werden.  svs

    

               

    

       

 



 



 

             

           

Speicherisolierungen

nach neuesten Wärmeverordnungen

Gut bedacht fĂźr‘s ganze Leben

Ziegeldächer, Dachkonstruktionen und Dachaufbau GrenzstraĂ&#x;e 1 ¡ 76744 WĂśrth/Schaidt ¡ Tel: 06340-9052999 Fax: 06340-9052998 ¡ Mobil: 0172-9351396 www.hof-bedachungen.de ¡ info@bedachungen.de

Apotheker Dr. Hatto W. Renn MarkstraĂ&#x;e 35 ¡ 76887 Bad Bergzabern Tel: 06343 2543 ¡ Fax 06343 2333 info@adlerpharm.de Ă–ffnungszeiten Montag bis Freitag 08.00 Uhr – 18.30 Uhr Samstag 09.00 Uhr – 12.30 Uhr

Apotheker Dr. Hatto W. Renn WeinstraĂ&#x;e 72 ¡ 76887 Bad Bergzabern Tel: 06343 2594 ¡ Fax 06343 939074 info@sĂźdpfalzpharm.de Ă–ffnungszeiten Montag bis Freitag 08.00 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 18.30 Uhr Samstag 08.00 Uhr – 12.30 Uhr

Tapezierarbeiten • Anstricharbeiten • Dekorarbeiten Fassadenreinigung • Wärmedämmung • Rauhputzarbeiten Spezialist fßr rissige Fassaden

Kurort mit Tradition Wissenswertes Ăźber Bad Bergzabern Schon im 19. Jahrhundert erwachte in Bergzabern der „WohlfĂźhltourismus“. Es wurde ein VerschĂśnerungsverein gegrĂźndet. Die Stadt sollte fĂźr seine Umgebung werben: Luftkurgäste sollten zum Wandern anreisen. 1886 wurde im Erlenbachtal das erste Kurhaus errichtet. Ein gewisser Eduard Tischberger (1858–1900) Ăźbte sich dort in den „Kneippschen Kaltwasseranwendungen“. Das war die Geburtsstunde der Kneipp-Therapie in Bergzabern. Weitere

Kurhäuser folgten. Und Sebastian Kneipp persĂśnlich besuchte Bergzabern. Doch erst im 20. Jahrhundert – um genau zu sein 1963 – sprach das Land Rheinland-Pfalz fĂźr Bergzabern den Titel des „Kneippheilbades“ aus. Fortan durfte sich Bergzabern nun wie andere offizielle Kurorte nennen: Ab sofort hieĂ&#x; es „Bad Bergzabern“. Es wurde eine Kurbetriebsgesellschaft gegrĂźndet, die später in die Rechtsform einer GmbH – der Staatsbad Bad Bergzabern GmbH

– ĂźbergefĂźhrt wurde. Als Gesellschafter fungierten hier das Land Rheinland-Pfalz, der Landkreis SĂźdliche WeinstraĂ&#x;e und Fachmarkt Fachmarkt natĂźrlich die Stadt Bad Bergzabern. In den 1970er Jahren wurde ein Thermalbad gebaut. In den 1980ern erhielt das „Haus ... Ihr Fachgeschäft des Gastes“ einen Neubau. In in Bad Bergzabern jĂźngerer Zeit wurden vor allem Modernisierungs- und SanierungsmaĂ&#x;nahmen realisiert. Bad Bergzabern verfĂźgt damit Ăźber eine traumhafte Saunalandschaft und ein umfangreiches Wellnessangebot.  red/svs

KLEIN KLEIN

76889 Gleishorbach ¡ hauptstraĂ&#x;e 8 Telefon (0 63 43) 53 55 ¡ Fax (0 63 43) 6 16 41 h-Wuest@t-online.de

 #

!  !    " "! $!  ! %    !#&  ! #

Wir bieten Ihnen hochwertige Produkte, viele Service-Leistungen und eine kompetente Beratung durch unsere Fachverkäufer.

76889 BZA-Kapellen ¡ BrĂźckwiesenstraĂ&#x;e 6 Tel: 06343/9370-0 ¡ Fax: 06343/9370-55

Garten                Haustechnik                  Eisenwaren              Unsere Ă–ffnungszeiten: Mo – Fr: 8.00 –18.15 Sa: 8.00 –13.00 Uhr

76831 Billigheim ¡ IndustriestraĂ&#x;e 15 Tel: 06349/9620-30 ¡ Fax: 06349/9620-46

GOLDSCHMIEDE- UND UHRMACHERMEISTER-WERKSTĂ„TTE Bernd Malysiak ¡ MarkstraĂ&#x;e 13 ¡ Tel. 0 63 43 - 93 91 61


8

Energie Plus Alternativen

Innovationen

Traditionen

Solarmarkt im Wandel

- Anzeige -

Die Branche in der Krise - was rechnet sich noch für Anleger, Stromverbraucher und Dachbesitzer? Nach der im April erfolgten deutlichen Kürzung der PV-Förderung ist die Solarbranche im Umbruch. Zahlreiche Modulhersteller sind in finanzielle Schieflage geraten und es traf keinesfalls ausschließlich die deutschen Unternehmen. Die chinesische LDK Solar, weltweit größter WaferHersteller, musste im Sommer vom chinesischen Staat unterstützt werden. Der Grund liegt im tiefen Fall der Preise, die sogar eine Produktion in China immer unrentabler macht. Wenn sogar ein großer chinesischer Hersteller ins Trudeln kommt, was bedeutet das für den deutschen und speziell den pfälzischen Solarmarkt? „Zunächst ist es ein Zeichen großer Unsicherheit, wenn selbst Weltmarktführer wie die LDK von der Insolvenz bedroht sind,“ meint Hans-Peter Bus,

der kaufmännische Leiter der Alpinsolar GmbH, Annweiler. Viel wichtiger seien aber die sinkende Einspeisevergütung der Bundesregierung und die steigenden Energiepreise. Deshalb rentieren sich in Zukunft nur noch bestimmte Anlagen-Typen: Für den Hausbesitzer lohnen sich PVAnlagen, die den Eigenverbrauch abdecken. Diese müssen dann anhand des tatsächlichen Stromverbrauchs geplant und gebaut werden. PV-Anlagen produzieren schon heute Strom für 15-16 ct/kWh. Das liegt weit unter dem Pfalzwerke- oder Energie-Südwest-Tarif von ca. 25 ct. Eine optimal ausgelegte PV-Anlage macht sich deshalb innerhalb weniger Jahre bezahlt. Ronny Kämpf, Vertriebsmanager für die Pfalz des Modulherstellers Conergy, stützt diese Einschätzung: „Die

Das ist clever:

1

BESTELLEN

2

Zukunft der Photovoltaik liegt im Residential Bereich.“ Günstige Selbstbaulösungen sind schon für knapp über 1000 Euro erhältlich, stellt der pfälzische EE-Projektleiter Constantin Bus fest, sie können weitere Renditepunkte bringen. Noch schneller bezahlt machen sich PV-Anlagen, wenn man den Stromverbrauch auf die Sonnenstunden ausrichtet, also dann Strom verbraucht, wenn die PV-Anlage am meisten produziert. Spezielle Steuerungen können heute schon volle Waschmaschinen, Trockner oder Durchlauferhitzer im Takt der Sonne betreiben. Solche Solar-Steuerungen sind wichtig, wenn z.B. bei berufstätigen Paaren tagsüber nur we- Auch wenn der Gesetzgeber die Förderungen ändert: Strom aus Sonnennig Strom verbraucht wird, dafür licht zu gewinnen, bleibt weiterhin eine großartige, umweltfreundliche aber in den Abend- und Nachtstun- Energiequelle.  Foto: Marc Tollas/pixelio.de

super Qualität PV-PAKET zum Zugreif-Preis do-it-yourself-

ab MONTIEREN SPAREN

3

€/kW 1.19 0zz,Fr gl. achtkosten

T PV-PAK€E /kW ab 1.49 0,-

Jetzt Strom für den Eigenbedarf produzieren! Unabhängig und dauerhaft günstig. Infos unter GRATIS-Hotline: 0800 oder www.alpinsolar.com

schlüsselfertig

28 74 26 7

den mehr, wenn die PV-Anlage schon gar keinen Strom mehr liefert, fasst Dipl. Ing. Harald Arnold (Alpinsolar GmbH) zusammen. Dann würden sich unter bestimmten Umständen auch Speicherlösungen rentieren. Für Anleger bringen PV-Anlagen besonders viel Gewinn, wenn Strom direkt an Abnehmer im Gebäude z.B. an Mieter verkauft werden kann. Der Investor kann seinen Strom teurer als die Einspeisevergütung verkaufen und doch unter dem normalen Bezugspreis von 25 ct. anbieten. Umgekehrt ist das natürlich auch für die Dachbesitzer ein lohnendes Geschäft. „Sie bekommen vom Anlagenbetreiber eine Dachpacht und zusätzlich günstigeren Strom als von den Stadtwerken,“ meint Dr. Axel Bader. Dieses Modell erfordere zwar einen höheren Koordinationsaufwand zwischen den Parteien, mache aber die Verpachtung von Dächern an einen Investor auch nach der deutlichen Einspeisesenkung noch rentabel. Da ein Großteil der Wertschöpfung beim Bau einer PV-Anlage sowieso von Handwerkern vor Ort erbracht würde, würde auch die Insolvenz eines chinesischen Herstellers keine negativen Auswirkungen auf den pfälzischen PV-Markt haben, so der Energieexperte.  axel bader

Heizkosten richtig einschätzen Online-Heizkostenprognose hilft Mietern & Vermietern Bei steigenden Energiepreisen machen die Betriebskosten einen immer größeren Teil der Gesamtmiete aus. Wer umzieht, sollte sich deshalb vor Unterzeichnung des Mietvertrages fundiert über die „zweite Miete“ informieren. Die Betriebskosten einer Wohnung setzen sich aus zwei Teilen zusammen. Die „kalten“ Betriebskosten für Aufzug, Hauswart, Müllabfuhr usw. bleiben relativ konstant und lassen sich einfach beim Vermieter erfragen. Die „warmen“ Betriebskosten

für Heizung und Warmwasser werden nach individuellem Verbrauch abgerechnet, so wie es die Heizkostenverordnung vorsieht. Ein erster Schritt zur Einschätzung der Wärmekosten ist der Energieausweis. Er bewertet das Haus anhand einer Skala von Grün (gut) bis Rot (schlecht). Seit 2009 müssen Eigentümer und Verwalter jedem Mietund Kaufinteressenten einen solchen Ausweis vorlegen. „Der Energieausweis hilft Mietinteressenten, den energetischen Zustand des Gebäudes einzuordnen und die

Werte verschiedener Gebäude zu vergleichen. Die tatsächlichen Heizkosten einer Wohnung lassen sich daraus aber nicht ableiten“, sagt Frank Peters von Minol. Das Unternehmen ist auf Abrechnungen und Energiedienstleistungen spezialisiert. Um diese Lücke zu schließen, hat Minol rund 1,4 Millionen Heizkostenabrechnungen statistisch ausgewertet und einen neuen Service entwickelt: die Online-Heizkostenprognose. Wer unter www.heizkostenprognose.de das Baujahr des Gerüstbauarbeiten Fassadenreinigung Fassadenanstriche Wärmedämmsysteme Tapezierarbeiten Lackierarbeiten Trockenausbau

Stefan Link 76857 Dernbach 0 63 45/95 98 44 01 73/6 66 13 32 Email: link@ holzundsonne.de

Innen- und Außenputze Altbausanierung

Büro: Berwartsteinstr. 26, 76855 Annweiler Telefon 06346-3305, Telefax 06346-1305 Mobil 0172-8751786 Werkstatt: In den Bruchwiesen 1, 76855 Annweiler

Sanierputze

Gebäudes, die Größe der Wohnung und deren Lage im Haus eingibt, bekommt als Ergebnis die mittleren zu erwartenden Heizkosten der Wohnung. Den größten Einfluss auf die Heizkosten hat das Alter des Gebäudes. Doch auch die Lage der Wohnung im Haus macht viel aus: Dachgeschosswohnungen brauchen bei Weitem die meiste Energie. „Die Wärmekosten für zwei gleich große Wohnungen können jährlich um bis zu 1.000 Euro voneinander abweichen, je nachdem wie alt das Gebäude ist und ob die Wohnung in einem mittleren Geschoss oder im Dachgeschoss liegt“, haben Peters und seine Kollegen herausgefunden. Die Heizkostenprognose von Minol berücksichtigt all diese Faktoren und beruht auf aktuellen Energiepreisen, das macht sie besonders treffsicher. Auch für Vermieter ist die Prognose hilfreich. Sie rät ihnen, wie hoch sie die monatliche Vorauszahlung bei Erstvermietung ansetzen sollten. Hier ist ein Sicherheitszuschlag für steigende Energiekosten enthalten, damit die Bewohner möglichst nichts nachzahlen müssen.  akz-o


9

Bellheim Picobello Damit die Gemeinde so schön bleibt Bellheim – Ob sich Bello, der Hund über die Aktion freut, sei mal noch dahin gestellt. Frauchen und Herrchen sind mit „Bellheim Picobello“ jedenfalls zufrieden. Hundekot ist ärgerlich. Und muss nicht sein. Es mag nun manchen erstaunen: Aber vor allem Hundebesitzer nehmen es mit der Sauberkeit sehr genau. In Bellheim jedenfalls findet man kaum noch Tretminen à la Hundehaufen. Das mag an der Kampagne „Bellheim Picobello“ liegen. Mit großem Erfolg wird hier an alle Bellheimer appelliert. Für die Gemeinderats-Politik ist klar: Bellheim muss und soll sauber und attraktiv sein. Das ist wichtig. Für eine Kommune, die auf Besucher und Gäste angewiesen ist und deren Wirtschaft beträchtlich vom Fremdenverkehr beeinflusst wird, ist das optische Erscheinungsbild das A und O. Aber für die Gemeinderats-Politik ist auch klar: Ständig zu kehren und zu putzen, kostet Geld. Das ist aus der öffentlichen Hand nicht unendlich zu finanzieren. Wie gut, dass deshalb alle Bürgerinnen und Bürger die Sauberkeit und Reinheit einfordern. Denn auf diese Weise kann man alle Bürgerinnen und Bürger in die Pflicht nehmen, indem man an ihr gutes Gewissen appelliert: Mit dem lustigen Bellheim-Wortspiel „Bellheim Picobello“ gelingt es der Gemeinde, sein Erscheinungsbild grün und sauber zu halten.

Normalerweise verpflichten die Kommunen die Hundehalter, die Hinterlassenschaften ihres Tieres selbst zu beseitigen. Wer dies nicht tut, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit Bußgeld bestraft werden kann. Picobello appelliert aber lieber ans gute Gewissen.  Foto: Scherz-Schade Hundehalter sind in Deutschland mittels kommunaler Regelungen zur Entfernung von Hundekot verpflichtet. In manchen Parks oder Grünanlagen, in denen Hunde zugelassen sind, hat man Tütenspender aufgestellt. In den Tüten sammelt Frauchen oder Herrchen den Hundekot auf. In manchen Kommunen sind die Bußgelder enorm. Vor allem in städtischen Regionen. Denn letzten Endes ist liegen gelassener Hundekot nicht nur ein Ärgernis fürs Erscheinungsbild und Image. Hier geht es auch um Hygiene. Im Hundekot enthaltene Erreger und Parasiten stellen ein gesundheitliches Risiko dar. Sehbehinderte oder Rollstuhlfahrer können

dem auf dem Weg liegenden Kot nicht ausweichen und kommen damit in Hautkontakt. Über Schuhe wird der Kot oder dessen Kleinstteilchen in die Wohnungen getragen und gelangt dort auf Boden und Teppich. In ländlichen Regionen setzt man jedoch ungern auf hohe Bußgelder. Die Bußgeld-Kataloge verbreiten eher Schrecken und Empörung. Denn nochmals muss man festhalten: Hundebesitzer selbst sind aus eigener Erfahrung darauf bedacht, dass ihre Vierbeiner sich dort entleeren, wo normalerweise niemand hintritt. Anstatt der Bußgeld-Drohung hat Bellheim also „Picobello“ auf die Beine gestellt. Auch der Bellheimer Gewer-

beverband unterstützt die Aktion, denn für Handwerk und Handel ist ein sauberes Bellheim nicht zuletzt ein positiver Standortfaktor. Doch was leistet die Kampagne nun über die bestehende gesetzliche Bestimmung hinaus? Wie gesagt: Hundehalter müssen den Kot ihrer Vierbeiner, sofern er auf öffentlichem Terrain landet, entfernen. Die Kampagne macht sich auch für mehr Grün stark! Denn auch dem wuchernden Unkraut hat Bellheim den Kampf angesagt… Man kann in Bellheim „Grünpate“ werden. Man übernimmt die Patenschaft für einen Flecken Wiese, Sträucher, Bäume oder ähnliches und kümmert sich übers Jahr drum, dass hier nicht Unkraut wuchert, dass hier nicht unnötig Laub und Blattwerk verwelkt. Auch den von anderen Zweibeinern weggeworfenen Müll entfernen die beherzten Grünpaten. „Werden Sie GrünPate und übernehmen Sie Verantwortung für ein Fleckchen Grün in unserer Gemeinde.“ Eine tolle Idee. Obwohl sich schon einige bis viele Freiwillige gefunden haben, hofft man hier im Bellheimer Rathaus noch auf weiteres Engagement. Das liegt aber nicht an den behäbigen oder gar bequemen Bellheimern. Sondern schlicht daran, dass Bellheim so viele schöne, grüne Ecken und Flecken hat. Und sie soll’n auch so schön bleiben.  svs

PEUGEOT Service-Vertragspartner mit Vermittlungsrecht Waldstückerring 1 76756 Bellheim Tel. 07272 93290 Fax 07272 932990 www.auto-elsner.de

Ü90-Party der Stadt Landau

„Debatte von vorgestern“

Demografiewoche der Metropolregion Rhein-Neckar eröffnet

Umbenennung der Hindenburgstraße?

Landau - Dass die Menschen immer älter werden und gleichzeitig immer weniger junge Menschen nachkommen ist kein Geheimnis mehr. „Dass immer weniger Kinder geboren werden, kann als Problem bezeichnet werden. Dass wir alle im Alter immer älter werden, dass ist etwas schönes und von daher auch einer Feier wert“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer. Den demografischen Wandel nicht nur als Problem zu klassifizieren, sondern es als Herausforderung der Zukunft anzusehen, ist laut Schlimmer die Sichtweise, mit der die Gesellschaft und damit alle Kommunen dieses Thema betrachten sollten. Ralph Schlusche, Verbandsdirektor der Metropolregion Rhein-Neckar, sprach davon, dass die Herausforderungen des demografischen Wandels nur gemeinsam zu bewältigen sind. „Auch wenn die Metropolregion noch den Vorteil hat, dass immer noch Menschen zuziehen, so wird der demografische Wandel auch hier Einzug halten. Dies können wir nur in einer starken Gemeinschaft, wie der Metropolregion, schaffen“, ist sich Schlusche sicher.

Nadine Petry (MRN), Verbandsdirektor Ralph Schlusche (MRN), Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer, Frank Burkard (MRN)  Bild: Stadt Landau in der Pfalz Oberbürgermeister Schlimmer und Verbandsdirektor Schlusche eröffneten im Rahmen der Ü90-Party der Stadt Landau im Bethesda mit einem symbolischen Tortenanschnitt die Demografiewoche der Metropolregion Rhein-Neckar. In der gesamten Metropolregion werden in 62 Städten und Gemeinden über 400 Veranstaltungen stattfinden die sich um dieses Thema drehen. Neben Tagen der offenen Tür, Sport- und Kulturveranstaltungen, Informations- und Fachveranstal-

tungen finden in der gesamten Region auch Schulungen und Weiterbildungsangebote, Produktpräsentationen und Mitmachaktionen statt. Allein in Landau werden 14 verschiedene Termine stattfinden. „Es ist schön, dass die Ü90-Party als Auftaktveranstaltung der Demografie-Woche gewählt wurde. Ein Party die den Menschen danken soll, die in den vergangenen Jahrzenten viel für unsere Gesellschaft getan haben“, so der Oberbürgermeister abschließend.  stadt

Landau – Stellungnahme des Oberbürgermeisters zur Thematik der Umbenennung der Hindenburgstraße und der Äußerungen von Frau Dr. Migl dazu: Als direkt gewählter Oberbürgermeister der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und von der Gemeindeordnung festgelegter Vorsitzender des Stadtrates obliegt mir ein klarer politischer Auftrag mit eigenen Handlungsspielräumen. So gehört zu meinen originären Aufgaben, eine Stadtratssitzung nicht nur zu leiten, sondern auch bewusst am politischen Willensbildungsprozess in der Weise teilzunehmen, dass der Stadtrat den Vorlagen des Oberbürgermeisters mit möglichst breiter Mehrheit folgt. In den meisten Fällen gelingt dies auch. Dies sollte Frau Dr. Migl zur Kenntnis nehmen. Sie gehört im Rat, und das ist in einer Demokratie ihr gutes Recht, zu jenen, die durchaus „auszuteilen“ versteht. Allerdings sollte sie dann auch „einstecken“ können. Wie heißt es so schön: Wer sich in die Küche begibt, muss auch deren heißen Dampf aushalten können.

Mein Hinweis in der „Hindenburgstraßen-Debatte“ auf „moderne Taliban“ bezog sich selbstverständlich nicht auf deren terroristische Aktivitäten. Dies war meinem Meinungsbeitrag auch deutlich zu entnehmen. Mir ging es, und dabei bleibe ich, um eine zutiefst illiberale Geisteshaltung, die unsere Stadt nach und nach auf unliebsame Relikte der Vergangenheit durchforstet und radikal beseitigen möchte. Mit Hindenburg habe ich beileibe politisch nichts am Hut! Gleichwohl respektiere ich, dass ihm ein demokratisch gewählter Stadtrat im Jahr 1927 (!) eine Straße in unserer Stadt gewidmet hat. Wenn, so hätte man die Debatte in den Jahren nach dem Zusammenbruch des nationalsozialistischen Regimes führen müssen. Heute ist das eine Debatte von vorgestern. Den Fortgang dieser Diskussion hatte Dr. Migl ja vorgezeichnet: Heute ist es die Hindenburgstraße, morgen der Löwe am Deutschen Tor, übermorgen die Malereien in unserer Katharinenkapelle, vielleicht dann die Ludowicistraße, das Fliegerviertel und und und. Vielleicht hätten wir noch einen „Aus-

schuss zur Auslöschung unliebsamer Spuren der Vergangenheit“ bilden sollen. Das kann nicht unser Weg sein und dies habe ich sehr deutlich gemacht. Der Stadtrat ist dieser Überzeugung mit großer Mehrheit gefolgt. Dass Landau zu seiner Geschichte und der daraus erwachsenden Verantwortung steht, muss ich nicht betonen. Ich verweise auf das gerade abgeschlossene Projekt „Landauer Leben“, das die Geschichte unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger jüdischen Glaubens in bedrückender Weise mit Leben erfüllte oder auch die bevorstehende Publikation der Zeit des Nationalsozialismus in Landau. Und wir geben bei neuen Straßenbenennungen Zeichen für Demokratie und aufrechte Haltung: Siebenpfeiffer-Allee, Wirth-Allee, Heinrich-StützelStraße, um nur einige Beispiele zu nennen. Bleiben wir bei einer kritischen Aufarbeitung unserer Vergangenheit, tun wir das uns Mögliche, junge Menschen aufzuklären und setzen mit den aktuellen Entscheidungen positive Beispiele. Das sind die Debatten der Gegenwart.  Stadt Landau


10 - AnzeigeN -

 

!" # $ %

& '  

– – – – – – –

innenraumgestaltung spachteltechnik mal- und wischtechnik teppich und pvc fassadengestaltung verputzarbeiten innovation lehmputze

franz-von-sickingen-straĂ&#x;e 5 ¡ 76829 landau tel. 06341 - 89573 ¡ fax 06341 - 938900 ¡ funk 0171 - 1407619 e - mail maler.woerfel@web.de

Haus und Garten Kalk entfernen

Küchengeräte mit natürlichen Mitteln entkalken                          

MB-Elektroanlagen

Jeder kennt die lästigen weiĂ&#x;en Ränder an Kaffeemaschine oder Wasserkocher. Von Zeit zu Zeit werden die Ränder immer dicker, bis sie schlieĂ&#x;lich fest und hart verkrustet an der Geräteoberfläche kleben. Kalk! Hier ist Vorsicht geboten! Erstens verbrauchen verkalkte KĂźchengeräte mehr Energie. Zweitens kann Kalk die Geräte zerstĂśren. Deshalb gilt: Wasserkocher, Kaffeeoder Espressomaschinen sollten regelmäĂ&#x;ig entkalkt werden. Alle drei bis vier Wochen. Vielleicht reicht es auch, alle zwei Monate zu entkalken. Der Grad der Verkalkung hängt ab vom jeweiligen Trinkwasser. Je kalkhaltiger das Leitungswasser, desto hĂśher die Verkalkungsdichte. Also: Weg mit dem Kalk. Spätestens, wenn sich jene besagten Kalkränder gebildet haben, muss man dem weiĂ&#x;en Krustenzeugs entschieden entgegen treten. Aber womit? Kalk in Elektrogeräten erhĂśht den Stromverbrauch. Er macht sie langfristig funktionsuntĂźchtig. Sie sollten auf natĂźrliche Mittel setzen, wenn es ans Entkalken geht.

Zwar versprechen Drogerien und Hersteller alles MĂśgliche an Wunderwirkungsmitteln. Aber: Kalk ist weiĂ&#x;es Krustenzeugs, das aus der Natur des Wassers kommt. Und deshalb kann man den Kalk auch mit der Natur selbst bekämpfen. Weg damit! Wenn in der KĂźche entkalkt wird, sind natĂźrliche Mittel schon allein aus GesundheitsgrĂźnden die besten. Denn hier wird mit Lebensmitteln hantiert. Im Wasserkocher wird die Suppe gewärmt, die Sie auszulĂśffeln haben. Spurenelemente an der Wasserkocheroberfläche gelangen in Ihren Magen-DarmTrakt und dem will man ja nicht die pure Chemie zumuten? Generell gilt in Haus & Garten: Wenn es ein natĂźrliches Mittel zur Anwendung gibt, sollte das natĂźrliche Mittel auch bevorzugt werden. FĂźrs Entkalken von KĂźchengeräten gilt das gleich doppelt! Nehmen Sie zum Beispiel Essig-Essenz (z.B. von Surig). Essig-Essenz ist hervorragend gut verträglich. Essig-Essenz ist ein fĂźr die Umwelt gut verträgliches Produkt der Natur. Es wird aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Es ist wirk-

Sie sollten auf natĂźrliche Mittel setzen, wenn es ans Entkalken geht. Zum Beispiel mit Surig Essig-Essenz.  Foto: Surig/akz-o sam gegen Kalk und vernichtet die weiĂ&#x;en Krusten, lĂśst die Kalkschichten in sprudelndes Nichts auf! Weg mit dem Kalk! Während Chemieprodukte die wertvollen Oberflächen der KĂźchengeräte angreifen kĂśnnen, wirkt Essig-Essenz auf die KĂźchengeräte äuĂ&#x;erst schonend. Bedenken Sie: Edelstahl-Armaturen, hochwertig beschichtete Thermoskannen der Kaffeeautomaten-Kombi. Sie haben viel Geld fĂźr diese hochwertigen Geräte hin-

geblättert. Wozu jetzt etwas riskieren? Wozu etwa mit Scheuermilch sich die Edelstahl-Armaturen verkratzen? Wozu an die Thermoskanne unliebsam kĂźnstlich riechende Chemie ranlassen? Essig-Essenz tut’s genauso – wenn nicht gar besser! Auf diese Weise werden die Materialien der Geräte geschont. Man gebe zum Beispiel beim Wasserkocher einen Liter Wasser und etwa vier Tassen Essig-Essenz hinein. Man bringt das Ganze zum Kochen, lässt es eine halbe Stunde einwirken. Versteht sich von selbst, dass man im Nachhinein kräftig ausspĂźlen muss. Ă„hnlich verfährt man bei einer Kaffeemaschine. Den Tank mit Wasser fĂźllen, Essig-Essenz dazu geben und die Maschine laufen lassen. Nach Viertels durchgelaufener Wassermenge jedoch wieder abschalten! Jetzt lässt man die gute Essig-Essenz-Wasser-Mischung wirken. Im Makrobereich der MolekĂźle wird nun der Kampf gegen die Kalkfeinde ausgetragen. Am Ende gibt es einen „klaren“ Gewinner. Der Kalk ist vernichtet! Die Natur hat gewonnen. Ohne Chemie. Bei Espressomaschinen kann das Verhältnis von Essig-Essenz zu Wasser etwas dichter ausfallen.  svs

Markus Bertges Elektromeister KlingbachstraĂ&#x;e 20 76829 Landau Tel: 06341 144762 Fax: 06341 283327 Mobil: 0172 7567922

• • • •

Edelstahl Stahlbau Geländer Tore

• • • •

Ăœberdachungen Treppen Carport Industrieservice


11 - AnzeigeN -

"  Ć’ !   

###$"!# $  &     

  '  #! $ 

Haus und Garten

Fachliche Beratung vor Ort. Produktion, Montage und Service aus einer Hand. Ihr Ansprechpartner: Adolf Andraschko ¡ 76776 Neuburg/Rhein ¡ Telefon 0 72 73 / 44 60 Mobil 0151 / 56 02 51 02

Die neue „Kehrseite“ Monopol fĂźr Schornsteinfeger am Ende

Welcher Schornsteinfeger kĂźnftig die Kontrollen an der Heizungunsanlage durchfĂźhren kann entscheidet der Hausbesitzer selbst. Die DBU-Kampagne gibt Recherchetipps.  Foto: DBU kostenpflichtige sogenannte Feuerstättenschau vom bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger durchgefĂźhrt werden muss. So wird ein Bescheid erstellt, in dem festgelegt wird, welche Arbeiten in welchen Zeitintervallen zu erfolgen haben. Mit diesem Bescheid kann dann ein freier Schornsteinfeger engagiert werden. Die EigentĂźmer mĂźssten sich aber dann auch selbst kĂźmmern und nachweisen, dass alles ordnungsgemäĂ&#x; erledigt wurde. Ein entsprechendes Schreiben mit Fristen werde zum Jahresende im Briefkasten landen. Hausbesitzer, die nicht spätestens zwei Wochen nach dem im Feuerstättenbescheid festgelegten Termin ihren Bezirksschornsteinfeger Ăźber die erledigten Ar-

beiten benachrichtigten, mĂźssten mit einem BuĂ&#x;geld rechnen. Wer aber seinen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger fristgerecht Ăźber die DurchfĂźhrung der Arbeiten informiere, kĂśnne zwischen zehn und 30 Prozent der Kosten fĂźr die Schornsteinfeger-Dienstleistungen einsparen. Die Adressen der selbst zu wählenden Experten finden HauseigentĂźmer im Schornsteinfegerregister des Bundesamtes fĂźr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) www.bafa.de, unter www.schornsteinfeger.de oder unter Partnerfirmen auf www.sanieren-profitieren.de. „Hinter der neuen Regelung steht auch die Kritik, dass der Service des Schornsteinfegers auf einen Fach-

Verputzarbeiten Malerarbeiten Gipser-, Stuckateur- und Stuckateurarbeiten Malermeisterbetrieb Wärmedämmverbundsysteme 76829 Landau-MĂśrzheim ¡ GĂścklinger Weg 3 ¡ Am GroĂ&#x;garten 3 Trockenbau Telefon (0 63 41) 3 18 29 / 3 81 70 ¡ Telefax (0 63 41) 3 39 88 / 3 81 71 7 GerĂźstbau

E-Mail: kuntzundsohn@t-online.de ¡ Internet: www.kuntzundsohn.de

mann pro Wohnbezirk beschränkt ist und kein Spielraum bei den Preisen mĂśglich ist“, sagt Skrypietz. AuĂ&#x;erhalb seines Reviers dĂźrfe der Feger bisher nicht kehren. „Zahlen muss der Hausbesitzer fĂźr die Leistung im Sinne seiner eigenen Sicherheit in jedem Fall, egal ob die neue Heizungsanlage schon beim Einbau vom Heizungsfachmann kontrolliert und eingestellt wurde oder ob der HauseigentĂźmer mit der Arbeit des Schornsteinfegers unzufrieden ist.“ Allerdings sei schwer abzusehen, ob sich die Preise mit der neuen Verordnung nach oben, unten oder auf gleichem Niveau wie bisher einpendelten. Skrypietz: „Die Schornsteinfeger haben kĂźnftig aber auch die MĂśglichkeit, neben ihren Kernbereichen Leistungen wie Energieberatungen anzubieten.“ Energieberater, Schornsteinfeger oder auch Heizungsbauer finden Interessierte online in der Kampagnendatenbank unter www. sanieren-profitieren.de. Wer sich einen ersten Ăœberblick Ăźber den energetischen Zustand seines unsanierten Hauses machen mĂśchte, findet dort auch Partner anderer Gewerke der DBU-Klimaschutzinitiative, die einen kostenfreien Energie-Check durchfĂźhren. Nach der Beratung bekommt der Hausbesitzer eine Mappe mit Informationen, die er fĂźr die nächsten Sanierungsschritte benĂśtigt. dbu

TORTECHNIK METALLBAU GmbH Luitpoldstr. 10 ¡ 76863 Herxheim Telefon (07276) 5859 ¡ Fax (07276) 6082 info@ohmer-metallbau.de

www.ohmer-metallbau.de Fenster/Rollläden ¡ HaustĂźranlagen ¡ Ăœberdachungen ¡ Wintergärten Fassaden Sektionaltore ¡ Rolltore ¡ Falttore ¡ Schiebetore ¡ Hoftore Pendeltore Schnelllauftore ¡ Metallbaukonstruktionen ¡ Edelstahlverarbeitung ¡ Sonnenschutz Ă–ffnungszeiten EXPO HOLZ: Mo, Di, Mi, Fr 8 -18 Uhr Do 8 -20 Uhr Sa 9 -13 Uhr

und samt ZubehĂśr

ICKERT JAHRE W

Foto: Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Schwarzer Zylindermann auf dem Dach – GlĂźck in Sicht. Diese Volksweise gilt ab Januar 2013 zumindest fĂźr die Schornsteinfeger, die dann auch noch von den Hausbesitzern gebucht werden. Dann nämlich ist das Monopol fĂźr die Kaminkehrer aufgehoben, und der Hausbesitzer kann frei wählen, wer ihm „aufs Dach steigt“. Das geht auf ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz aus dem vergangenen Jahr zurĂźck. Immobilienbesitzer, die neben Kamin oder Heizungsanlage auch den energetischen Zustand des ganzen Hauses prĂźfen lassen wollen, kĂśnnen den kostenfreien Energie-Check der Klimaschutz- und Beratungskampagne „Haus sanieren – profitieren“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) durchfĂźhren lassen. Rund 240 Schornsteinfeger sind Partner der Kampagne und darin geschult, den Erstcheck an Ein- und Zweifamilienhäusern durchzufĂźhren. Bisher wurde jedem Schornsteinfeger ein eigener Kehrbezirk zugewiesen, in dem er alle Arbeiten durchzufĂźhren hatte. Hausbesitzer besaĂ&#x;en lediglich die Pflicht, den Schornsteinfeger an der Feuerstätte arbeiten zu lassen und ihn fĂźr seine Leistungen zu bezahlen – egal ob sie mit dem Preis oder der Leistung zufrieden waren. „Das ändert sich ab Januar. Denn dann haben Hausbesitzer die MĂśglichkeit auszuwählen, welcher Schornsteinfeger die Kontrollen durchfĂźhrt“, sagt Andreas Skrypietz, Projektleiter der DBU-Kampagne. Nach der Neuerung gebe es jedoch weiterhin einen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger. Er trage die Verantwortung fĂźr seinen Bezirk und sei in ihm fĂźr die Ăœberwachung der Kehrarbeiten zuständig. Skrypietz: „Das neue Gesetz legt fest, dass ab 2013 alle dreieinhalb Jahre eine

Edle Akzente setzen. NatĂźrlich. Mit Holz. Entdecken Sie auf Ăźber 1.600 m2 die neuesten Trends fĂźr den Innen- und AuĂ&#x;enbereich. Lassen Sie sich von der Wärme und der Eleganz des Materials Holz inspirieren. Ob Neubau, Ausbau oder Renovierung: wir beraten Sie gerne. BĂśden u. Leisten

Tßren u. Beschläge

Decken u. Wände

Terrasse u. GartenBalkon gestaltung

Holz Bau, alle anderen Produkte Ă–ko. Baustoffe rund ums Holz

Besuchen Sie unsere Ausstellung EXPO HOLZ

LotschstraĂ&#x;e 2, Landau / Pfalz Gewerbegebiet Nord A65, Ausfahrt Landau Nord info@wickert.net, www.wickert.net


12

„Willkommen“ sagt der Gewerbekreis RĂźlzheims ‚NeubĂźrger‘ bekommen Gutscheinhefte geschenkt Inh. Gabi Bullinger - Friseurmeisterin Hoppelgasse 4 76761 RĂźlzheim Tel: (07272) 774178

KUPPER    

      

    

FriedhofstraĂ&#x;e 14, 76761 RĂźlzheim Telefon: (0 72 72) 89 71 Internet: www.Blumen-Kupper.de

Tradi T ion seiT Ăźber 60 Jahren Bernd Kupper Siemensring 6c

â– 

76761 RĂźlzheim

Fon 07272 77251

â– 

Fax 07272 760912

Mobil 0171 4727054 E-Mail: kuppermb@t-online.de

BERND KUPPER BAUGESCHĂ„FT HOCH- UND TIEFBAU

p‹•êzÂ—ÂˆÂ˜ÂˆÂ•Â…ÂˆÂ•Â„Â—ÂˆÂ•ĂŞÂŒÂ‘ĂŞyQÂ?Â?‹ˆŒÂ? iÂˆÂ•Â„Â—Â˜Â‘ÂŠĂŞÂŒÂ‘ĂŞÂ„Â?Â?ÂˆÂ‘ĂŞzÂ—ÂˆÂ˜ÂˆÂ•Â‰Â•Â„ÂŠÂˆÂ‘ĂŞÂ‰Q•ênÂˆÂšÂˆÂ•Â…ÂˆÂ—Â•ÂˆÂŒÂ…ÂˆÂ‘Â‡ÂˆÂąĂŞ m•ˆŒ…ˆ•˜‰Â?ÂˆÂ•ĂŞÂ˜Â‘Â‡ĂŞw•Œ™„—“ˆ•–’‘ˆ‘­  ˆ““ˆÂ?ÂŒÂ‘Â–Â—Â•Â­ĂŞÂĄÂ„ĂŞÂŻĂŞÂ§ÂŚÂ§ÂŚÂĄĂŞyQÂ?Â?‹ˆŒÂ? {ˆÂ?Žêª§¢§¢½Š£ª¤žªê¯êm„›Žêª§¢§¢½Š£ª¤ž¼¼ lžt„ŒÂ?ÂŽĂŞÂŒÂ‘Â‰Â’Ă?•Œ—„ž™Œ„Â?Â’Â‘Â­Â‡ÂˆĂŞÂŻĂŞpÂ‘Â—ÂˆÂ•Â‘ÂˆÂ—ÂŽĂŞÂšÂšÂšÂ­Â•ÂŒÂ—Â„ÂžÂ™ÂŒÂ„Â?’‘­‡ˆ

Attraktiver Standort! RĂźlzheim zieht neue Unternehmenan.  RĂźlzheim – Eine tolle Idee, die der Gewerbekreis da in die Tat umgesetzt hat! Neu-BĂźrgerinnen und Neu-BĂźrger, die nach RĂźlzheim gezogen sind, bekommen vom Gewerbekreis ein Gutscheinheftchen geschenkt. Damit kĂśnnen die „Neulinge“ der Stadt einkaufen oder shoppen gehen oder so manch anderen Service nutzen. Auch diejenigen, die unlängst zu einem neu geschaffenen Arbeitsplatz in RĂźlzheim angetreten sind, bekommen ein solches Gutscheinheft geschenkt. Dahinter steckt der Gedanke, alle Neuen in RĂźlzheim so richtig willkommen zu heiĂ&#x;en. SchlieĂ&#x;lich muss man als Neuling ja irgendwie ankommen. Da spielt es schon eine Rolle, wo man einkaufen geht. RĂźlzheims Wirtschaft hat Hervorragendes vor Ort zu bieten. Zahlreiche Geschäfte und Dienstleister, fĂźr die Qualität und Beratung eine Selbstverständlichkeit sind. Doch wer neu in der Stadt ist und womĂśglich noch mit Umzugskisten und anderen organisatorischen Angelegenheiten beschäftigt ist, findet nur selten Zeit, vor Ort auf Entdeckungs- und Erkundungstour zu gehen. Da hilft es, wenn man einen kleinen Anreiz bekommt! Insgesamt zwanzig Mitglieder des Gewerbekreises – alles ortsansässige Unternehmen – machen beim Gutscheinheft mit. Mit jedem Gutschein bekommt man bei diesen zwanzig Unternehmen entweder einen bestimmten Preis-Rabatt, ein besonderes Geschenk oder aber eine extra Leistung. Mit dabei sind etwa Metzgereien, Bäckereien, ein Floristen- und Blumengeschäft, ein Zweirrad-Geschäft, ein Fitness-Studio, ein Opti-

Foto: Scherz-Schade

ker- und Brillenhaus, Modegeschäfte, Boutiquen und verschiedene Dienstleister. Kurzum: Die Wirtschaft RĂźlzheims ist vertreten. Und die Wirtschaft RĂźlzheims ist pfiffig und steckt voller guter Ideen! Denn der Gedanke der Gutscheinhefte trägt weit. In RĂźlzheim ist unlängst ein neues Gewerbe- und Industriegebiet „Nord II“ entstanden. Dort lassen sich Firmen nieder, neue Arbeitsplätze entstehen. Doch wie kann man die dort neu Beschäf-

und Industriegebiet Nord II einen neuen Standort erÜffnet. Es ist jetzt der Hauptsitz des Unternehmens. Etwa 300 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Rudi Jud, der Vorsitzende des Gewerbekreis Rßlzheim, und Gewerbekreis-Vorstands-Mitglied Stefan Kupper ßberreichten Anfang Oktober deshalb viele rote Gutscheinheftchen an Norbert Reiling, den Geschäftsfßhrer der DBK David + Baader GmbH. Die Gutscheine sind fßr die Mitarbeiter. Seitens des Gewerbekreises nicht zu-

tigten emotional an den neuen Standort binden? Wie schafft man es, dass sie nicht nur per PKW ihren Arbeitsplatz anfahren und nach Dienstschluss wieder verlassen, ohne das Innenleben der eigentlichen Stadt Rßlzheim gesehen zu haben? Wenn neue Gewerbe- und Industriegebiete entstehen, mßssen auch die dort beschäftigten Menschen irgendwie erreicht werden. Die Gutscheinhefte sind hier ein Zeichen fßrs herzliche Willkommen. Die DBK David + Baader GmbH zum Beispiel hat im besagten Gewerbe-

letzt ein DankeschÜn, weil die lokale, ortsansässige Wirtschaft Rßlzheims von den Niederlassungen der Firmen profitiert. Die DBK ist ein international agierendes Unternehmen. DBK Heizelemente sind in viele Alltagsgeräte integriert, in denen es um Wärme geht. Der weltweit erste fahrbare Ölradiator, das erste PTC-Heizelement fßr BMW oder der erste Babykostwärmer – das und vieles mehr geht auf das Konto der Sßdpfälzer. Die Komponenten des mehrfachen Marktfßhrers sind Bestandteil unzähliger namhafter Alltagsgeräte.

2013 will der Gewerbekreis die Gutscheinhefte an ein weiteres NeuRĂźlzheimer-Unternehmen Ăźberreichen: die ITK Engineering AG lässt sich ebenfalls in „Nord II“ mit Hauptsitz nieder. ITK Engineering ist ein Premium-Entwicklungspartner von Unternehmen der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik sowie der Robotik. Doch die Ideen des Gewerbekreises gehen noch weiter. Man mĂśchte all die „Neuen“ in RĂźlzheim irgendwie binden. Deshalb will man nächstes Jahr etwa ein „Afterwork“ initiieren. Warum nicht zur BegrĂźĂ&#x;ung zusammen kommen? Hier kann man erzählen, wo man seither gewohnt und gearbeitet hat. Wer weiĂ&#x;: Vielleicht Ăźberlegt sich ja der eine oder andere Pendler, seinen Wohnsitz samt Familie komplett nach RĂźlzheim zu verlegen? Die Gemeinde wĂźrde davon profitieren. FĂźr den Arbeitgeber wiederum ist eine gesunde und stabile Gemeinde wie RĂźlzheim Ăźbrigens ebenfalls äuĂ&#x;erst wichtig. Werden Fachkräfte von weither angeworben, so spielt fĂźr deren Ăœberlegung, ob sie den neuen Job annehmen, auch der Standortfaktor eine entscheidende Rolle. Welcher Ingenieur-Spezialist, der international Stellengebote erhält, wĂźrde schon in eine unattraktive Gemeinde ziehen wollen? Die Infrastruktur der Kommune muss stimmen. Ein gewisses MaĂ&#x; an Wohn- und Lebensqualität muss schon sein. Nun wird freilich das Gutscheinheft den Standort RĂźlzheim nicht sofort und vollständig veredeln. Das wäre zu hoch gegriffen. Aber darum geht es auch nicht. Es geht auch um einen AnstoĂ&#x;, und es geht um Emotionen.  red/svs


13

Von wegen Winterpause!

Berühren lassen … glücklich fühlen …

Der Südpfalz Volks-Cross der LG Rülzheim

Gesundheitspotential leben Ihr Wohlgefühl

Dagmar Kotzian

liegt mir am

(BfG)

Gesundheitspraktikerin

en

Max 4a, 76761 76761 Rülzheim, Rülzheim, 07272/9809780 07272 9809780 Max Planck Planck Str. Str.4a,

www.Massagen-und-LebensRaumAtelier.de

Mittlere Ortsstraße 69a · 76761 Rülzheim Telefon (0 72 72) 9 20 60

Rülzheim – Laufen ist „in“. Eine regelrechte Hochburg für die große Ausdauer-Sportart ist Rülzheim. Am 22. Dezember 2012 startet die Leichtathletik Gemeinschaft, LG Rülzheim, den „Peter Becht Südpfalz-Volks-Cross“. Ab durchs Gelände heißt es da! Die Veranstalter hoffen auf 500 Teilnehmer. Vor allem junge Menschen entdecken zunehmend den Laufsport für sich. Die LG Rülzheim feiert in Sachen Nachwuchs seit Jahren beachtliche Erfolge. Seinen Ursprung hat der CrossLauf im Leichtathletik-Training. In der Winterzeit nämlich haben Leichtathleten den „Dauerlauf im Gelände“ genutzt, um die Muskulatur zu stärken und Fitness-Grundlagen fürs nächste Jahr zu schaffen. Deshalb findet der Volks-Cross auch kurz vor Weihnachten statt. „Viele Athleten nutzen auch heutzutage den Cross, um ihre Leistung wieder aufzupeppen“, sagt Wolfgang Behr, erster Vorsitzender der LG Rülzheim. „In der Laufszene hat

mˆŒ–†‹¾ê˜‘‡ê~˜•–—š„•ˆ‘ oˆŒžˆên•Œ™ˆ–“ˆ• mˆŒ‘Ž’–—–„„—ˆ w„——ˆ‘–ˆ•™Œ†ˆ

~’‰Š„‘Šënˆ‹•ˆŒ‘ tŒ——ˆ•ˆêv•—––—•„žˆê¡¡§

§¦§¦¡ëyQ‹ˆŒ {ˆ®êªê§¢ê§¢ê½ê¨¢ê§¦

Zu Pfingsten und im Herbst lädt die LG Rülzheim zum Südpfalzlauf ein. Motto: Bei uns läufts!  Foto: Verein sich das so etabliert und es wird auch von zahlreichen Hobbyläufern angenommen.“ Über Wiesen geht der Parcour, ebenso über Waldstücke. Cross meint: „Laufsport in unwegsamen Gelände“. Wind- und wetterfest sollten die Läufer von daher schon gekleidet sein. Unterschiedliche Distanzen sind zu laufen: Jüngere Schüler laufen 1.000 Meter, ältere Schüler müssen das Doppelte absolvieren. Jugendliche der A- und B- Jugend bewältigen 3.000 Meter. Für die Erwachsenen gibt es die Distanzen 5.000 und 9.000 Meter. „Die Schnellsten laufen das in 30 Minuten“, sagt Behr mit viel Respekt. Denn im Gelände zu rennen, kostet weitaus mehr Energie und Konzentration, als der Langstreckenlauf auf der Stadionbahn. Behr: „Beim Cross werden Muskelpartien beansprucht, die man sonst beim Training nicht fordert. Auf die Muskulatur insgesamt wirkt sich der Cross deshalb sehr positiv aus.“ Wegen des erfolgreichen Zuspruchs gibt es

unterdessen auch Vereine, die Cross-Läufe im Sommer anbieten. Doch ursprünglich findet Cross nur im Winter statt. Seit über 30 Jahren ist Rülzheim in der Leichtathletik aktiv. Der Laufsport hat dort einen besonderen Schwerpunkt. 320 Mitglieder sind in Rülzheim begeistert davon, wie weit und wie schnell einen die zwei Beine tragen können, wenn man nur kräftig seine Ausdauer trainiert! 120 der Mitglieder sind Schülerinnen und Schüler. Das heißt: Die Jugend ist in Rülzheim präsent und „sichert die Zukunft“. Sieben ehrenamtliche Übungsleiter betreuen die laufbegeisterten Mitglieder. Stolz vermerkt Behr den sportlichen Rang des Vereins: „Wir sind im Besitz von über 500 Pfalz-Meister-Titeln!“ Der große Vereinserfolg hat sich durch das Engagement des aktiven Mitglieds Edmund Hamburger ergeben. Vor über 30 Jahren ließ sich Hamburger in Rülzheim nieder. Durch die Vereinsgründung platzierte er hier die Leichtathletik und er wurde zu einem der er-

folgreichsten Trainer in Rheinland-Pfalz. „Alle bislang in der LG errungenen Titel gehen im Grunde genommen auf ihn bzw. seine Arbeit zurück“, sagt Behr: „Erst vorletztes Wochenende haben wir einen Deutschen Junioren-Meistertitel im Berglauf nach Rülzheim geholt durch Tanja Grießbaum.“ Voriges Jahr hatte die LG Rülzheim beim Frankreich-Lauf in Lille den schnellsten Europäer am Start über die Distanz von 800 Metern. Behr: „Das sind Erfolge, die durch die akribische Trainingsarbeit von Edmund Hamburger möglich geworden sind.“ Momentan entscheiden sich viele Menschen für den Laufsport. Die LG Rülzheim ist sowohl in der Breite wie in der Spitze sehr gut aufgestellt. Beim Spitzensport gelangt der Verein bei Wettbewerben oftmals unter den Hochplatzierten. Beim Breitensport beweist die LG durch zahlreiche Volksläufer. „Zum Teil kreuzen wir bei Volkslaufveranstaltungen mit 30 Teilnehmern auf“, sagt Behr. „Das ist viel.“ Laufen kann jeder, der gesund ist. Leistungsbezogenens Laufen wiederum braucht Training. Einer der ältesten Lauftreffs in RheinlandPfalz ist bei der LG Rülzheim zu Hause. Seit 37 Jahren trifft man sich zwei Mal wöchentlich. Jeder – ob Mitglied oder nicht – kann mitlaufen. Unter Anleitung erfahrener Laufleiter kann man verschiedene Distanzen ausprobieren. Treffpunkt: Dienstags 18 Uhr und samstags 16 Uhr am Vereinsdorf Rülzheim. Der Südpfalz-Volks-Cross ist nach dem Industriellen Peter Becht benannt, der zahlreiche SportInstitutionen Rülzheims finanziell unterstützt. Unter anderem auch den Cross-Lauf. Austragungsort ist das Stadiongelände Rheinzabernerstraße.  svs

• Abdichtungs- und Beschichtungssysteme für Terrassen, Balkone, Treppen und Flachdächer vorher

nachher

seit

Römerstr. 74

Rülzheim Tel.: 0 72 72 / 97 30 37

1999

Fax: 0 72 72 / 97 30 38 www.botekinfo.de • Mail: Laue@botekinfo.de

Dress & more

Die etwas andere Boutique

Aktuelle Mode

Größ e 38-6 0 ces

pea

e Tim

ren ZOO OO kenuh r a M e

uh

Taschen

Sch

Gute Beratung

Sch

mu ck

Inh. Regina Marz Mittlere Ortsstr. 88 07272/9297289

Rülzheim


14

Arbeitsmarkt Gute Leute für gute Jobs

- Anzeige-

kopp Unternehmensgruppe in Landau bringt Firmen und Jobsuchende zusammen Fachkräfte gesucht! Das hört und liest man überall, seit langem schon. Fachkräfte werden immer gesucht und auch gefunden, zum Beispiel von dem Landauer Team der kopp Unternehmensgruppe, einem regionalen Unternehmen

für Zeitarbeit und Personalvermittlung: Niederlassungsleiter Peter Lechner, die Personal- und Vertriebsassistentinnen Elke Dudenhöfer und Karoline Hofmann sowie der Auszubildende Jasha Alexander sorgen dafür, dass die

Wir stellen ein!

Wir suchen tatkräftige Facharbeiter m/w und Fachhelfer m/w in allen gewerblichen Bereichen sowie medizinisches Pflege- und Betreuungspersonal. Führerschein von Vorteil. Unsere Mitarbeiter setzen wir bei namhaften Unternehmen im Raum SÜW ein. Aktuelle Jobbörse: www.kopp-unternehmensgruppe.de kopp Unternehmensgruppe Martin-Luther-Strasse 27 D-76829 Landau Fon: 0 63 41 / 91 87-0 landau@kopp-unternehmensgruppe.de

Unternehmen in Landau und Umgebung rund um das Thema Personal schnell und zuverlässig unterstützt werden. Seit fast 15 Jahren bietet kopp in der in der Martin-Luther-Straße 27 umfassende Services rund um die Personaldienstleistung an. Freilich ändern sich über die Jahre die Anforderungen, aber eines bleibt immer gleich: Unternehmen suchen nach guten Mitarbei- Herzlich willkommen in Landau. Das Team von links nach rechts: Elke Dudenhöfer tern, Menschen suchen nach gu- (Vertriebsassistentin), Jasha Alexander (Auszubildender), Peter Lechner (Nieten Jobs. Und hier kann kopp oft derlassungsleiter), Karoline Hoffmann (Personal- und Vertriebsassistentin).

Wir suchen ab sofort: Weiteren Außendienstmitarbeiter auf Basis eines freien Handelsvertreters Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann sprechen Sie uns an. Gerne per Telefon, Mail oder kommen Sie einfach bei uns vorbei. Kandeler Straße 2·76865 Insheim Telefon: 0 63 41 / 9 94 77 31 · Fax: 0 63 41 / 9 94 77 39 info@suedpfalz-verlag.de · www.suedpfalz-verlag.de

helfen. „Wir mobilisieren Arbeitskräfte, die bei standardisierten Bewerbungsverfahren durch das Raster fallen“, erklärt Karoline Hofmann und sagt weiter: „So gelingt es uns immer wieder und auch in Zeiten des Fachkräftemangels, offene Positionen qualifiziert zu besetzen.“ kopp ist 1998 in Landau mit dem ehrgeizigen Ziel angetreten, sich bei Unternehmen in und um Landau als Partner rund um alle Fragen des Personals zu etablieren. Das ist gelungen und zu vielen Unternehmen am Platz besteht ein guter partnerschaftlicher Kontakt. Das ist wichtig, weiß Niederlassungsleiter Peter Lechner, gerade in Zeiten des Fachkräftemangels. Weitere Infos: www.kopp-unternehmensguppe.de Niederlassung Landau Martin-Luther Str. 27 76829 Landau Tel.: 06341/91 87-0 Fax: 06341/91 87-12 E-Mail:landau@kopp-unternehmensgruppe.de

Immobilien Günstige Kredite Immobilienfinanzierung: Den richtigen Zeitpunkt erwischen Um sich den Traum vom Eigenheim verwirklichen zu können, bedarf es einer passenden Finanzierung. Denn auch bei Häuslebauern oder –käufern gilt der Volksmund-Spruch: Ohne Moos nix los! Zurzeit sind die Bedingungen äußerst günstig. Denn die Sollzinsen liegen mo-

mentan niedrig zwischen 2,5 % bis 2,3 %. Manche Kreditgeber bieten weitere attraktive Angebote darüber hinaus an: Zum Beispiel besonders hohe Sondertilgungsraten. Der Sollzins unterliegt Schwankungen. Schließlich ist er nicht zuletzt abhängig von der allge-

Kaufgesuche KaufgesucheLD/LD LD/LDLand/GER Land/GER Wenn Sie Ihre Immobilie im Umkreis verkaufen wollen, rufen Sie uns an. Ermittlung des Marktwertes, kostenlose Vermarktung Beratung u. kostenlose Vermarktung für den Verkäufer!

Niemeyer Immobilien

[Vermittlung|Verwaltung|Gutachten]

Linienstraße 7 ∙ 76829 Landau/Pfalz Telefon: 06341/929 75-0 Telefax: 06341/929 75-11 E-Mail: info@niemeyer-immobilien.de URL: www.niemeyer-immobilien.de

meinen internationalen und nationalen Wirtschaftslage. Je nachdem wie gut die Konjunktur gerade anzieht und je nachdem wie die Zentralbanken den Leitzins festgelegt haben, gestalten die Banken bei der Kreditvergabe die Zinshöhe: Für wieviel Geld muss das von mir (per Kredit) einkaufte Geld wieder zurückgezahlt werden? Selbstverständlich richten die Banken – wie alle Verkäufer und Händler – hier bestimmte Angebote ein. Der Wettbewerb entscheidet. Und wenn die Wirtschaftslage des Konjunkturkreislaufs gerade insgesamt eher schlecht ist, verkaufen die Banken ihr Geld auch „billiger“. Der Sollzins ist dann niedrig. Gute und schlechte Zeitpunkte Als eine wichtige Regel für die Immobilienfinanzierung gilt, dass man sich nicht komplett von den Sollzins-Vorgaben abhängig machen darf. Wer ewig auf den niedrigsten Zinssatz wartet, strapaziert unnötig seine Nerven. Denn eine Immobilienfinanzierung sollte nicht als Spekulationsmöglichkeitmissverstanden werden. Hier bietet der Aktienmarkt wirklich spannendere und renditeverdächtigere Optionen.

Wer seine Immobilienfinanzierung nicht auf die Beine kriegt, weil der Zinssatz „zu hoch“ ist, sollte sich überlegen, ob er sich nicht prinzipiell übernimmt und stattdessen lieber eine kleinere Immobilie erwirbt, um somit auch einen kleineren Kredit bedienen zu müssen. Der Bau oder Kauf einer Immobilie ist vor allem für Familien ein sehr bestimmender Meilenstein im familiären Werdegang. Man sollte ihn nicht abhängig machen von kurzfristigen „Kursschwankungen“ und einem niedrigen Sollzins. Wenn aber bei der Finanzierung ansonsten alles passt und die Zeiten gut sind, dann heißt es: Nichts wie ran! Angebote einholen Versteht sich von selbst, dass man sich im Vorfeld mehrere Vergleichsangebote einholt. Drei mögliche Immobilienfinanzierungsvorschläge sollten es schon sein. Denn die Unterschiede zeigen sich im Detail. Läuft zum Beispiel eine Immobilienfinanzierung über sehr lange Zeiträume, so gewährt der Kreditgeber den festgesetzten Zins nicht „auf immer“ bzw. nicht „bis zum Schluss“. Die Bank will ihr Geld

schließlich in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren auch noch zu marktgerechten und marktentsprechenden Konditionen verkaufen. Und wer weiß…? Vielleicht liegt der allgemein geltende Sollzins dann um ein Vielfaches höher und die Bank würde Verluste machen, wenn sie zu den ehemals abgeschlossenen Konditionen ihr Geld anbieten würde. Deshalb gibt es zum Beispiel Kredite mit anfänglich gebundenem Sollzins, die „Bindung“ wird aber nach einem vertraglich festgelegten Zeitraum aufgehoben und die Bank muss ein neues Angebot herausgeben, zu welchen Sollzins-Konditionen sie ihrem Kunden weiterhin das Geld verkauft. Bei den Laufzeiten und Zeiträumen unterscheiden sich die Angebote der Banken sehr. Deshalb lohnt sich der Vergleich mehrerer Kreditgeber. Sondertilgungen beachten Wichtig ist auch eine gewisse Flexibilität. Klar: Vertrag ist Vertrag. Wer sich vertraglich verpflichtet, über mehrere Jahrzehnte eine Immobilienfinanzierung abzuzahlen, der kann nicht ohne weiteres aus dieser Verpflichtung einfach ausstei-

gen. Und zwar geht das weder aus dem Grund, wenn man zu wenig Geld hat. Noch geht es aus dem Grund, wenn man „zu viel“ hat. Klingt merkwürdig. So etwas gibt es aber häufiger als gedacht! Gerade Kreditnehmer, die schon etwas älter sind, machen mitunter vielleicht eine Erbschaft oder sie bekommen unvermittelt eine Lebensversicherung ausbezahlt. In solchen Fällen kann man seinen Immobilienfinanzierungskredit nicht einfach abbezahlen. So etwas funktioniert nur über Sondertilgungen. Auch hier unterscheiden sich die Anbieter enorm. Es ist üblich, 5 % bis 10 % der ursprünglichen Finanzierungssumme als Sondertilgung zu vereinbaren. Prinzipiell gilt: Je höher diese Sondertilgungsrate, desto besser für den Kreditnehmer. Denn wenn er in den Genuss eines unerwarteten Geldregens kommen sollte, kann er damit auch sein Darlehen begießen. Nimmt er die Sondertilgungen nicht vollständig oder gar nicht in Anspruch, so hat er dabei auch keinen Schaden. Es ist ihm freigestellt, sie zu nutzen.  svs


15

Geteilt durch Zwei

Poetry Slam in Landau

Theater der “Schloßberg-Hasen e.V.“

Erste Meisterschaften Rheinland-Pfalz/Saarland

Eschbach – Die “Schloßberg-Hasen e.V.“ spielen wieder… Diesmal steht eine Komödie von Marc Camoletti auf dem Programm. „Geteilt durch Zwei“ ist der viel versprechende Titel, mit dem natürlich eine Zweierbeziehung gemeint ist. Ein „fast“ geschiedenes Ehepaar „Er“ Rechtsanwalt, „Sie“ Zahnärztin - teilen sich nach wie vor die Wohnung und den Butler. Beide haben inzwischen neue Beziehungen. Eine schwierige Situation, die der Butler mit großem Geschick, mit List und gegen bare Münze meistern möchte. Wirklich kompliziert wird es erst, als die Noch-Ehepartner wieder heiraten und ihre Zukünftigen in ihre Wohnung nehmen möchten. Nun kommt sogar der pfiffige Butler ins Schwitzen… Marc Camoletti versteht es, mit Wortwitz und zeitgemäßer Sprache

Landau - Vom 25. bis 27. Oktober 2012 wird Landau in der Pfalz zum Epizentrum der Slam-Kultur. Unter der Schirmherrschaft der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Doris Ahnen werden in der Südpfalz-Metropole die ersten Slam-Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz und Saarland ausgetragen. Veranstalter ist das Zentrum für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Koblenz-Landau. Dort ist Poetry Slam fester Bestandteil der Lehrerausbildung. Poetry Slam hat seinen Ursprung in den 80er Jahren in Chicago. Seither hat sich diese Literaturperformance auch im deutschsprachigen Raum etabliert und ist zu einem kreativen Impuls der Jugendkultur geworden. „Poetry Slams können gerade diejenigen Jugendlichen erreichen, die Aufführungen im “Haus am Schloßberg“ in Eschbach bislang wenig Verbindung zum Literatur- und Kulturgeschehen haben. Freitag, 16. November, 19.30 Uhr Samstag, 24. November, 19.30 Uhr Sie üben zudem auf männliche JuSamstag, 17. November, 19.30 Uhr Sonntag, 25. November, 19.00 Uhr gendliche eine große Faszination Sonntag, 18. November, 19.00 Uhr Freitag, 30. November, 19.30 Uhr aus. Zugleich zeigen BildungsstudiFreitag, 23. November, 19.30 Uhr Samstag, 01. Dezember, 19,30 Uhr en, dass Jungen größere Probleme beim Sinn erfassenden Lesen und bei der Verarbeitung von Textinhalten haben als Mädchen. Wir erhoffen uns daher von den verschiedenen durch das Land unterstützten Poetry-SlamProjekten, dass damit neue Zugänge zum literarischen Schaffen, zur Literatur und damit auch zum Lesen eröffnet werden“, unterstrich Bildungsministerin Doris Ahnen. Landau hat sich in den vergangenen Die Schloßberg-Hasen“ bei der Übergabe des gespendeten Bronze-Esels fünf Jahren zur Slam-Stadt mit be„Donatus“ Foto: Norman Krauß sonderer Note entwickelt: Der Lanzwischenmenschliche Probleme in eine spritzige Komödie zu verpacken. Die Damen der Theatergruppe möchten mit liebevoller Charakterisierung der einzelnen Personen ihren vielen treuen Fans wieder einen kurzweiligen, vergnüglichen Abend bescheren. Natürlich sind neue Gäste herzlich willkommen – auch werden gerne Geschenkgutscheine ausgestellt. Aufführungsort ist das “Haus am Schloßberg“ in Eschbach. Eintrittskartenbestellungen können bestellt werden unter der Telefon-Nr. 06345-919442. Abholung der bestellten Karten und Restkartenverkauf ist im Otto-Thomas-Haus (neben der Kirche), Eingang am Esel „Theatralica“, möglich. Eintritt: 8.oo Euro. Es wird gebeten, reservierte Karten bis spätestens 13. November zu den genannten Zeiten abzuholen!  hasen

dauer Slam ist fest mit der Universität Koblenz-Landau und der akademischen Lehre verwoben und ist daher weit mehr als nur künstlerischer Genuss. Slam-Initiatorin und ZKW-Leiterin Dr. Anja Ohmer: „Poetry Slam ist eine moderne und bei Jugendlichen sehr beliebte Literaturform und eignet sich damit hervorragend zur Literaturvermittlung in der Schule. Dieser Ansatz steht für eine innovative Lehrerausbildung in Landau“. Gleichzeitig trage Poetry Slam zur Persönlichkeitsentwicklung angehender Lehrer bei. Denn Ohmers Seminarteilnehmer müssen ihre eigenen Texte vor Publikum performen. „Wer sich der Kritik eines großen Publikums aussetzt, der erwirbt Standfestigkeit für den späteren Schulalltag“, weiß Ohmer aus ersten Rückmeldungen

ihrer Studierenden. Als Erste bundesweit hat Ohmer Poetry Slam in die universitäre Ausbildung integriert und gilt damit als Pionierin in der Hochschullandschaft. Die Meisterschaften Das dreitägige Festival startet am Donnerstagabend mit einer Eröffnungsgala. Als Live-Acts konnten Andy Strauß (Münster), der wohl bekannteste Poetry Slammer Deutschlands, der erfolgreichste Poetry Slammer der Schweiz Laurin Buser (Basel) und der Schweizer Shooting-Star Hazel Brugger (Zürich) gewonnen werden. Für die musikalische Untermalung sorgt Jan Koch (Berlin), ein in der Slam-Szene begehrter Musiker. Mit Benjamin Burkhardt gibt sich auch ein Liveund Action-Painter die Ehre. Im Lau-

fe des Abends wird er mindestens ein Kunstwerk entstehen lassen. Der Einstieg in den Wettbewerb erfolgt am Freitag. In zwei Vorrunden werden die Teilnehmer des Finales ermittelt, in dem samstags der Gewinner gekürt wird. Dieser wird Rheinland-Pfalz und Saarland bei den Deutschsprachigen Slam Meisterschaften Mitte November in Heidelberg vertreten. Karten zu den einzelnen Veranstaltungen und der Festival-Pass sind an der Abendkasse und an folgenden Vorverkaufsstellen in Landau erhältlich: Thalia-Buchhandlung (Gerberstraße 23), AStA-Sekretariat am Campus, Universum-Kinocenter (Königstraße 48-50). Nähere Infos zu den Meisterschaften unter www. slam-rlp-saarland.de  Uni

Termine

Landau Do, 25.10.2012 Krimi-Lesung mit Bernd Franzinger 20:00 Uhr Die 28. Landauer Büchereitage laden ein! Franzinger… „Einer der erfolgreichsten Krimiautoren kommt aus der Pfalz“ (SWR). Mit seinen überaus erfolgreichen Tannenberg-Krimis gehört Bernd Franzinger zu den bekanntesten Autoren der deutschen Krimiszene. Bernd Franzinger liest aus seinem neuen Krimi „Todesnetz“: Ein Jogger wird ermordet, die Studentin Jessica entführt. Kommissar Wolfram Tannenberg muss feststellen, dass Jessica mit einer E-Mail seiner eigenen Nichte in den Wald gelockt wurde. Wer missbraucht Mariekes Identität für diese Verbrechen? Der ‚Spider’, wie sich der Täter nennt, schickt Tannenberg Fotos einer blutigen Wunde in Form eines Spinnennetzes. Für den Kommissar beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, er muss den ‚Spider’ aufspüren, bevor es weitere Opfer gibt ... Stadtbibliothek Landau, Heinrich-Heine-Platz 10, 76829 Landau.

Mo, 29.10.2012 Kambodscha Die Khmer lächeln wieder 19.30 Uhr Kambodscha – ein Land in Fernost, das bei uns im 20. Jahrhundert vor allem durch den unvorstellbaren Terror der Roten Khmer bekannt geworden ist. Doch Kambodscha blickt wieder nach vorn. Ein Vortrag von Referent Michael Stephan, Speyer. Veranstalter ist die Volkshochschule Landau in der Pfalz e. V., VHS – Landau. Leiterin: Sigrid Gensheimer. Landau, Otto-Hahn-Gymnasium, Eingang Westring 11, Mensa

Offenbach Mo, 23.10.2012 Mein Style, mein Beruf! 15.00 Uhr Sehr feminin wird es diesmal in Herxheim! „Mein Style, mein Beruf! - Drei junge Frauen, die es geschafft haben!“ So lautet der Titel der Veranstaltung. Es werden „Mädchengeschichten“ zu hören sein: Starke Mädchen, die ihre Träume Realität werden lassen. Mehrgenerationenhaus, Hauptstraße 9/11, Offenbach.

Herxheim

Bellheim

So, 28.10.2012 Sonntags um 5: Villa Klestiel 17:00 Uhr Gabriele Weingartner, Kulturjournalistin und Literaturkritikerin, liest aus ihrem neuen Roman „Villa Klestiel“, einer komödiantischen Milieustudie über eine Senioren-WG, in der sich Menschen zusammengefunden haben, um so selbstbestimmt wie möglich miteinander zu altern: Schauspieler, Weltreisende, Juristen, Kritikerinnen, Akademikerwitwen, die das Alleinsein nicht ertragen, Kommunismusforscher, Westberliner, die die Welt nicht mehr begreifen, darunter Menschen, die sich selbst als 68er verstehen oder auch von anderen so (miss-)verstanden werden. Villa Wieser Herxheim, Obere Hauptstraße 3

Mi, 31.10.2012 & Fr, 02.11.2012 Halloween special 20:12 Uhr Gruseln und anders. Schaurige kostüme, spektakuläre Licht- und Toneffekte und Musik, die unter die Haut geht. Lassen Sie sich überraschen! Zu unserem spannenden und vielfältigen Konzertprogramm mit Liedern und Arrangements aus bekannten Musicals, modernen Popsongs und besinnlichen Balladen jetzt das Halloween Special unter Leitung von Nina Schromm. Bellheim, Dr. Friedrich Schneider Halle.

So, 11.11.2012 Vernissage Barbara Beran, Insheim 11.00 Uhr 71 „wortlose“ Bücher erzählen hier über Barbara Beran, Insheim. Das ist BB‘s Lebenslauf in 71 wortlose Bücher verpackt. Die Ausstellung geht insgesamt bis 22.11.2012. Villa Wieser Herxheim, Obere Hauptstraße 3.

Mi, 14.11.2012 Offene Bühne Bellheim 19:00 Uhr Man trifft sich so gegen sieben Uhr… Und ab 20 Uhr werden die Kabarettisten Alex Entzminger und Kai Ahnung dem Publikum Künstler aus der Welt des Kabaretts und der Kleinkunst präsentieren. Der Mann mit der Bananenschale auf den Augen hat voll den Durchblick. Kulturwerkstatt „Alter Kindergarten“, Bellheim, Karl Silbernagel Straße 20a.

Rathenaustraße 29 – 31 63263 Neu-Isenburg Tel. (0 6102) 2 92-22 02 www.dzni.de

Kompetenz in Sachen Druck

IMPRESSUM Verlag und Herausgeber: Thomas Danzer · Südpfalz-Verlag Kandeler Straße 2, 76865 Insheim Telefon: 06341/9947730, Fax: 06341/9947739 E-Mail: info@suedpfalz-verlag.de ViSdP: Thomas Danzer Bezug: Kostenfrei an die Haushalte und in den Auslagestellen Redaktionsleitung: Dr. Sven Scherz-Schade Anzeigenleitung: Thomas Danzer, Kandeler Str. 2, 76865 Insheim Telefon: 06341/9947731, Fax: 06341/9947739 E-Mail: tdanzer@suedpfalz-verlag.de Anzeigenpreisliste 06/2012 Anzeigenverkauf: Andreas Heupel Satz, Lithos und Gestaltung: Dirk Tschakert Druck: Druckzentrum Neu-Isenburg, Rathenaustraße 29-31, 63263 Neu-Isenburg Auflage: 60.000 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird

…und nicht vergessen! Bald ist Halloween. Leute erschrecken und lustig sein.  Foto: Lilo Kapp/pixelio.de

keine Haftung übernommen! Erscheinen: nächster Termin November 2012


16

Beauty - Wellness - Gesundheit Kneippen-Touren mit zwei „p“ Auf den Spuren des Sebastian Kneipp z’‘‘ˆ‘m„—•„—ˆêŠ„‘—„Š–Ãêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêêꐗ­ê¡©±©¥êl˜•’ o’—êz—’‘ˆêt„––„Šˆê£ªêŒ‘­Ãêêêêê ¢§±ªªêl˜•’ êêêêꤥ±ªªêl˜•’ h‘—Œ¾hŠˆ¾nˆ–Œ†‹—–…ˆ‹„‘‡˜‘Šê ê u„Šˆ„˜‰‰Q’‡ˆ„ŠˆêŒ—êm•ˆ‘†‹ê êꢩ±ªªêl˜•’ |‘—ˆ•ˆêo„˜“—–—•„žˆê¡£¦ê¯ê§¦¨¦£êoˆ•›‹ˆŒê¯ê{ˆ­êª§¢§¦Ãꥪ꣪ꥥ¥

Martin-Luther-Str. 15 - 76829 Landau Tel: 0 63 41 - 70 35 43 Öffnungszeiten: Di - Fr von 9:00 bis 18:30 Uhr Samstags von 9:00 bis 14:00 Uhr www.alamea.org - info@alamea.org

Der Pastor Sebastian Kneipp gilt als der Vater der ganzheitlichen Medizin. Auch Landau hat einen Kneipp-Verein. Die Heilmethode Kneipps ist aktuell und bestens für alle Generationen geeignet. Keineswegs nur etwas für Senioren! Das jedenfalls will der KneippVerein Landau allen Interessierten vermitteln. Und tatsächlich: Die fünf Wurzeln der Kneipp’schen Anwendungen sind ein Jungbrunnen. Für Alt und Jung. Sebastian Kneipp wurde 1821 in Stephansried bei Ottobeuren in Bayern als Sohn eines Webers geboren. Seine Mutter lehrte ihm schon früh, dass die Natur nicht nur Nahrung, sondern auch Medizin zur Heilung von Krankheiten liefert. Kneipp war 28 Jahre alt, als er an Tuberkulose erkrankte und die Ärzte ihn bereits aufgegeben. Er begann, in ärztlicher Literatur zu recherchieren und entdeckte dabei ein Buch über Wassertherapie. Er probierte diese Therapie an sich aus. Er lief im Winter jeden Tag ans Ufer der Donau, wo er schweißgebadet für ein paar Sekunden in den Fluss stieg. So entstand seine Lehre zur Kneipp’schen Heilmethodik. „Kneipps Gesundheitskonzept fußt auf fünf Wurzeln“, sagt Herma Schlindwein, erste Vorsitzende des Kneipp-Verein Landau e.V: „Erstens stimuliert das Wasser stimuliert die Körperfunktionen, fördert die Blutzirkulation und stärkt die allgemeinen Abwehrkräfte.“ Zweitens dient Bewegung an der frischen Luft oder in Räumen dem Training von Herz und Kreislauf. Wichtig ist drittens eine vielseitige Ernährung. Viertens nennt Herma Schlindwein: „Ein Leben in Harmonie mit sich selbst, mit dem Nächsten/der Nächsten, mit der Natur und mit Gott ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Kneipp-Therapie.“ Und fünftens gilt noch der Grundsatz der Heilpflanzen und Kräuter. Ihre Wirkstoffe erlauben eine enorme the-

Die Heilkraft des Wassers spüren. Zu Fuß durchs kalte, frische Bachwasser.  Symbolfoto: Günter Havlena/pixelio.de rapeutische Vielfalt auf natürlicher Basis. Der Kneipp-Verein Landau begibt sich seit 1957 auf die Spuren des Sebastian Kneipp. Er bietet mit seinen Kursangeboten für Jung und Alt die Möglichkeit, der Gesundheit und dem Wohlbefinden einen guten Dienst zu erweisen. Da ist einiges dabei: Yoga, Rückenschule, Gymnastik, Faustball, Wandern, Ernährung oder Entspannung. Organisiert und auf die Beine gestellt wird das Ganze ehrenamtlich. Zweiter Vorsitzender des Vereins ist Ralph Roth: „Wir freuen uns über neue Mitglieder, die die gute Sache Kneipps mit unterstützen und nutzen.“ Denn wer Mitglied ist, hat viele Vorteile. Man bekommt ein vielfältiges Angebot

in Ernährungsberatung, Entspannungs- und Gesundheitssport. In den wiederkehrenden Kursen ist ein Schnuppern, Einstieg und Wechseln jederzeit möglich. Für Mitglieder gilt: Ermäßigte Gebühr in allen Kursen. Und kostenlose Teilnahme des Kindes (bis 14 Jahre) in allen

Kursen. Die Krankenkassen übernehmen manchmal bis zu 80 % der Gebühr des Präventionssports. Und Monat für Monat erhält man das Kneipp-Journal zu Themen wie Idealgewicht, Trendsportarten oder AntiAging… Wie gesagt: Kneippen ist ein Jungbrunnen.  red/svs

v…–—ê¯ênˆQ–ˆê¯êzQ‡‰•Q†‹—ˆ mˆŒ‘Ž’–—êz“ˆŒ„Œ—4—ˆ‘

   Wir schließen im Dezember !

Königstraße 64 76829 Landau Tel./Fax: 06341/20904

p‹•ˆêiˆ–—ˆ˜‘Šê…•Œ‘Šˆ‘Ꚍ•êp‹‘ˆ‘ê‘„†‹êh…–“•„†‹ˆêŠˆ•‘ˆê‘„†‹êo„˜–ˆ­

Eröffnung der ersten Schule in der Südwest Pfalz für das

„Geistige Heilen“

-iLÃÌLiÃ̈““Ì ± ˜`ˆÛˆ`Õi ± ˜Ìi}À>̈Û

“LՏ>˜Ì LiÌÀiÕÌi 7œ…˜}i“iˆ˜ÃV…>vÌi˜ Ó{ -Ì՘`i˜- iÌÀiÕ՘} U À՘`«vi}i U i…>˜`Õ˜}ëvi}i U 6iÀ…ˆ˜`iÀ՘}ëvi}i *vi}i ŽÌˆÛ Ó{ i ˜…° Ži 7œv

Ÿ˜ˆ}ÃÌÀ° Èn ÇÈnә >˜`>Õ

U *vi}iiˆ˜Ã>Ì⠘>V… Å ÎÇ] Lð Î] - 8 U *vi}iLiÀ>Ì՘} U ˆ˜ˆŽ˜>V…ÃœÀ}i /i°\ äÈÎ{£ É £{ £Î {LJä >Ý\ äÈÎ{£ É £{ £Î {LJxä

‡>ˆ\ ˆ˜vœJ«vi}i>ŽÌˆÛÓ{°`i ˜ÌiÀ˜iÌ\ ÜÜÜ°«vi}i>ŽÌˆÛÓ{°`i

Hans - Jürgen Böhler

Begradigungs Therapeut, Reiki Meister & Lehrer, Geistheiler

Böhler´s Praxis für Naturheilkunde Im Schlangengarten 52 – 76877 Offenbach Am Samstag, den 12.01.- und Sonntag, den 13.01.2013 von 14:oo - 17:oo Uhr laden wir alle Interessenten zum „Tag der offenen Tür“ ein. Info unter: 06348 - 24 77 989 www.geistiges-heilen-boehler.de


17

Urig und modern!

- Anzeige -

Brunnenhof in Wilgartswiesen Ideal für Touristen und Wanderer. Traumhaft für alle Gäste der Region. Gelegen an der Alten Hauptstraße in Wilgartswiesen ist der Brunnenhof ein ruhiges Hotel. Hier kann man hervorragend speisen. Es gibt traditionsreiche Pfälzer Gerichte sowie gut bürgerliche Küche. Ideenreich ist das Brunnenhof-Angebot in der kommenden Saison!

Ein Ausflug nach Wilgartswiesen lohnt sich jetzt wieder besonders. Denn im neuen ‚Brunnenhof‘ kann man Entdeckungen machen. Ein uriges Lokal, gemütlich eingerichtet. Im Nebenzimmer brennt in den kalten Wochen ein offener Kamin. Nach einer prächtigen Herbstwanderung zum Beispiel schmeckt hier das Essen umso besser.

Pfälzer Spezialitäten stehen auf der Speisenkarte, es wird jeweils Tagesessen geboten: Jetzt natürlich steht die Wildsaison an! Im November locken Gänsekeule und andere leckere Gerichte. An Silvester präsentiert der ‚Brunnenhof‘ sein 7-Gänge-Menü. Als „Spezial“ lädt das Haus dann an einigen Terminen zum Raclette ein. Der ‚Brunnenhof‘ ist mehr als

lediglich eine Gaststätte zum Einkehren. Mit insgesamt 15 Doppelzimmern hat das Hotel genau die richtige Größe zum Wohlfühlen. Für Familien, Wanderer, Mountainbiker und überhaupt alle Ausflügler genau das richtige. Rustikale Zimmer wechseln sich mit modernen, neu gemachten Zimmern ab. Übernachtung mit einem großzü-

gigen Frühstücksbuffet ist im Brunnenhof der Klassiker. Das Restaurant ‚Brunnenhof‘ ist täglich ab 17 Uhr geöffnet. Am Wochenende wiederum öffnet es ganztags. So können Ausflügler schon zu Mittag einkehren. Im Sommer lockt der ‚Brunnenhof‘ mit einem schönen Biergarten mit etwa 100 Sitzplätzen. Weil etwa der Wasgau-Radweg di-

rekt am Hotel vorbei führt, ist das im Sommer ein echter Radlertipp! Im Winter wandelt sich der Biergarten am ersten Adventswochenende (dieses Jahr am 1. und 2. Dezember 2012) in einen Adventsmarkt mit Ständen und Buden. Hier präsentiert sich dann Kunsthandwerk der Region. Wie gesagt: Im ‚Brunnenhof‘ kann man Entdeckungen machen.

Brunnenhof

HOTEL |PRESTAURANT onen rs e 2 r fü l ia z e sp d n e Wochen

en n o rs e P 2 r fü l ia z e sp d Wochenen

|‘–ˆ•êo’—ˆ¾yˆ–—„˜•„‘—ê…ˆ‰Œ‘‡ˆ—ê–Œ†‹êŒ‘ꈌ‘ˆê‡ˆ•êš„‡•ˆŒ†‹–—ˆ‘ênˆ¾ ˆŒ‘‡ˆ‘ꌐêw‰4ˆ•ê~„‡ê˜‘‡êŒ–—ꇈ–‹„…ꈌ‘êw„•„‡Œˆ–ê‰Q•ê~„‘‡ˆ•ˆ•±ê y„‡‰„‹•ˆ•ê˜‘‡êt’˜‘—„Œ‘…ŒŽˆ•­êh–ê–—ˆŒ‘ˆ•‘ˆêˆ˜Šˆ‘ꇈ•ênˆ–†‹Œ†‹—ˆê Q…ˆ••„Šˆ‘ꇌˆêi˜•Š•˜Œ‘ˆ‘ê¶m„Žˆ‘…˜•Šµê˜‘‡ê¶~ŒŠ„•—„…˜•Šµê‡ˆ‘êv•—ꐌ—ê ‡ˆ•ê–’ꆋ„•„Ž—ˆ•Œ–—Œ–†‹ˆ‘êrŒ•†‹ˆê¾êŒ‘ꇌˆ–ˆ•êyˆŠŒ’‘ꇌˆêˆŒ‘ŒŠˆêŒ—ꝚˆŒê {Q•ˆ‘­êkŒˆê‹ˆ••Œ†‹ˆês„ŠˆêŠŒ…—êp‹‘ˆ‘ꇌˆêtHŠŒ†‹ŽˆŒ—ê–Œ†‹ê™’êh—„Š–¾ –—•ˆ––Ꝙꈕ‹’ˆ‘­

n˜—–†‹ˆŒ‘

ê…ˆ•‘„†‹—˜‘Šˆ‘ ‰Q•ê¡ê~’†‹ˆ‘ˆ‘‡ˆê¾ê¢ ­êm•Q‹–—Q†Ž± ‰Q•ê¢êwˆ•–’‘ˆ‘ꌑŽ –†‹ˆê~ˆŒ‘ꘑ‡ £¾n„‘Š¾tˆ‘Qꐌ—ê¡êm„ „ês„‘‡„˜µ {„Šˆ–Ž„•—ˆêŒ‘–ê¶s„êv ˜êw•ˆŒ–ê™’‘ê

¡§©±¾êl˜•’

|‘–ˆ•êo’—ˆ¾yˆ–—„˜•„‘—ê…Œˆ—ˆ—êp‹‘ˆ‘ꈌ‘ˆêŠ˜—ê…Q•Šˆ•Œ†‹ˆêrQ†‹ˆ±ê„˜–Šˆ¾ –˜†‹—ˆêw‰4ˆ•ê~ˆŒ‘ˆ±êˆŒ‘ˆ‘ꊕ’žˆ‘êiŒˆ•Š„•—ˆ‘±ê–’šŒˆêˆŒ‘ˆ‘êrŒ‘‡ˆ•–“Œˆ¾ “„—­êiˆŒê˜‘–êŽH‘‘ˆ‘êzŒˆêmˆŒˆ•Œ†‹ŽˆŒ—ˆ‘ꄏˆ•êh•—ꄘ–•Œ†‹—ˆ‘­ p‘ꘑ–ˆ•ˆê{„Š˜‘Š–•„˜ê‰Œ‘‡ˆ‘꣪¾¤ªêwˆ•–’‘ˆ‘ê–—„——­êl•êŒ–—ꐌ—êiˆ„ˆ•ê ˜‘‡ê~„‘ꄘ–Šˆ–—„——ˆ—­ |‘–ˆ•êo’—ˆê™ˆ•‰QŠ—êQ…ˆ•ê¡§êŒˆ•êŒ—êk˜–†‹…„‡±ê{}±ê~„‘ꘑ‡êk˜•†‹¾ š„‹—ˆˆ‰’‘­êi„Ž’‘ê’‡ˆ•ê{ˆ••„––ˆê–Œ‘‡ê—ˆŒšˆŒ–ˆê™’•‹„‘‡ˆ‘­êo„˜–—Œˆ•ˆê –Œ‘‡êˆ•„˜…—­ h˜žˆ•‡ˆêˆ•š„•—ˆ‘êzŒˆêˆŒ‘ꕈŒ†‹‹„—ŒŠˆ–êm•Q‹–—Q†Ž–…Q‰‰ˆ—ꐌ—êiŒ’¾l†Žˆ­ |‘–ˆ•ê{ˆ„êŒ–—ê–—ˆ—–ê…ˆQ‹—±êp‹‘ˆ‘ꄏˆê~Q‘–†‹ˆê˜êˆ•‰Qˆ‘±ê‡„Œ—êzŒˆê …ˆŒê˜‘–ꈌ‘ˆ‘ê„‘Šˆ‘ˆ‹ˆ‘êh˜‰ˆ‘—‹„—ê‹„…ˆ‘­ p‘‹„…ˆ•®êk’Œ‘ŒŽê~„Š‘ˆ• h—ˆêo„˜“–—•„žˆê§ê÷ꧦ¨¤¨ê~ŒŠ„•—–šŒˆ–ˆ‘ {ˆˆ‰’‘ꪡ¥¡ê½ê¡¤ê¡¥ê£¦ê¢¦ê÷ꚄŠ‘ˆ•Í“‰„¾…•˜‘‘ˆ‘‹’‰­‡ˆ ‰‰‘˜‘Š–ˆŒ—ˆ‘®ê t’­êy˜‹ˆ—„Šê÷êkŒ­ê…Œ–êm•­ê„…ꡧê|‹•ê÷êz„­±êz’­ê˜‘‡êmˆŒˆ•—„Šê„…ê¡¡®£ªê|‹•

ššš­“‰„¾…•˜‘‘ˆ‘‹’‰­‡ˆ

Landaus neue Weinprinzessin Zoo Landau mit neuem Gesicht Linda Klein übernimmt die Krone Die Amtszeit der Landauer Weinprinzessin beginnt und endet jeweils mit dem Fest des Federweißen. Am Eröffnungsabend wird die amtierende Landauer Weinprinzessin Sarah I. ihre Krone an ihre Nachfolgerin Linda Klein – künftig Linda I. - aus Landau-Arzheim weiterreichen. „Wir haben in diesem Jahr erneut eine charmante und natürliche Kandidatin für das Amt der Landauer Weinprinzessin gewinnen können. Ich bin mir sicher, dass Linda, genauso wie ihre Vorgängerinnen, die kommenden Aufgaben mit Bravour meistern wird“, so Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer bei der offiziellen Vorstellung im Rathaus. „Ich möchte mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich bei Sarah bedanken, die mit viel Charme, Spontaneität und ihrer entwaffnenden Herzlichkeit die Landauer Herzen im Sturm erobert hat. Sie hat die Menschen mitgenommen und ihre Aufgaben als Weinprinzessin in besonderem Maße erfüllt“, so der Stadtchef weiter. Und auch Sarah schwärmt von ihrem Jahr als Landauer Weinprinzessin. „Es war ein tolles und sehr spektakuläres Jahr. Bei den mehr als 50 Terminen, die ich wahrnehmen durfte, hatte ich viele schöne Erlebnisse und habe interessante Leute kennen gelernt“, so Sarah. Ein besonderes Highlight ist und

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (Mitte) mit der amtierenden Landauer Weinprinzessin Sarah I. (rechts) und deren Nachfolgerin Linda Klein, zukünftig Linda I. (links)  Foto: Stadt Landau bleibe für sie jedoch der Wochenendbesuch anlässlich des 25-Jährigen Jubiläums des Weinfestes in der Schwesterstadt Landau an der Isar, berichtet die angehende Sport- und Fitnesskauffrau. Nach ihrer Ausbildung möchte Sarah noch einige Zeit ins Ausland, dann Sportwissenschaften studieren „und vielleicht nach der Pfalzkrone greifen“. Nun wird die 19-jährige Linda Klein Nachfolgerin. Die Eltern führen einen Weinnebenerwerbsbetrieb in Arzheim. „Ich mag vor allem halbtrockene und liebliche Weine“, berichtet Linda. Deshalb zählen der Muskat Ottonel und der Gewürztraminer zu ih-

ren Lieblingsweinen. Linda, die in ihrer Freizeit Laienschauspielerin in der Theatergruppe „Unnerm Kalmitel“, Schautänzerin im Karnervalsverein Böchingen und aktives Mitglied in der Landjugend Landau-Nußdorf ist, freut sich auf das Jahr als Landauer Weinprinzessin. „Ich bin sehr stolz die Krone der Weinprinzessin für das nächste Amtsjahr tragen und unsere Stadt sowie die Stadtdörfer und natürlich den Landauer Wein repräsentieren zu dürfen“, so die staatlich anerkannte Erzieherin, die zurzeit ihr Anerkennungsjahr in der Kindertagesstätte „Zaubernuss“ in Wollmesheim absolviert.  stadt

Seit Oktober begrüßt der Zoo seine Besucher an neuem Eingang Pünktlich zum Start der rheinlandpfälzischen Herbstferien am 1. Oktober eröffnet der Zoo Landau in der Pfalz seinen neuen Eingangsbereich an der Hindenburgstraße. Zukünftig werden die Besucher den Zoo über die ehemalige Wirtschaftseinfahrt betreten, die im Rahmen des Neubaus der Zoogaststätte und der Zooerweiterung um das neue Dromedargehege auf der Wiese am Fort komplett umgestaltet wurde. Die neue Kasse befindet sich in einem Teil des Gebäudes der Zoogaststätte, die Besucher werden entlang von Sukkulenten-Beeten, die den gesamten Charakter des Eingangsbereichs prägen, zur Kasse geführt. Die geschmackvolle Bepflanzung wurden dankeswerter Weise vom Kakteenland in Steinfeld zur Verfügung gestellt. Natürlich steht im Zoo Landau die artgerechte Tierhaltung und Präsentation, sowie die Information und das Wohlfühlen der Besucher im Mittelpunkt. „Doch besonders der erste Eindruck zählt!“, weiß Zoodirektor Dr. JensOve Heckel. „Wir freuen uns sehr, dass der Zoo Landau mit diesem mit viel Herzblut geplanten Eingangsbereich ein neues, moderneres Gesicht erhält.“ Neu ist außerdem ein eigener Zooshop, der sich an den

Zoodirektor Dr. Heckel, Zoodezernentin Maria-Helene Schlösser und Zooverwalterin Dr. Christina Schubert (v.l.) vor neuem Kassenbereich mit Zooshop.  Foto: Zoo Landau Kassenbereich anschließt. Wurden bisher diverse Zooartikel, wie Wein, Honig, Zooführer und Postkarten an der Zookasse mit verkauft, finden die Besucher jetzt ein deutlich umfangreicheres Sortiment vor. Sei es das Plüschtier in den verschiedensten Größen und Formen, das T-Shirt, der Schlüsselanhänger, die Postkarte oder das Zootier aus Gummi, es ist sicherlich für jeden Zoobesucher ein schönes Andenken an den Zoo Landau dabei. Daneben finden sich unter anderem zusätzlich eine Auswahl an Büchern für Groß und Klein und diverse DVDs

aus der Reihe „Filme für den Artenschutz“. „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, im Zuge des Neubaus der Zoogaststätte den neuen Eingangsbereich und vor allem auch den Zooshop umzusetzen!“ so Zoodezernentin Maria-Helene Schlösser und dankt dem engagierten Zooteam für die Planung und Umsetzung. „Der Zooshop rundet das Angebot für unsere Besucher ab und bietet die Möglichkeit ‚ein Stückchen Zoo’ als Andenken an einen erlebnisreichen Zoobesuch mit nach Hause zu nehmen“ ergänzt Schlösser.  Zoo


18

Die besten Restaurants der Region GenieĂ&#x;en, Entspannen, WohlfĂźhlen – Gutshof Bauer´s Stuben Gehobene, Pfälzer KĂźche Ihre Ansprechpartner: Carina und Christin Bauer

Gutshof Bauer´s Stuben Altdorfer StraĂ&#x;e 3

67482 Venningen/Pfalz Telefon 06323-27 34

Gutshof-bauer@online.de www.gutshof-bauer.de

Landgasthof GroĂ&#x; Ă–ffnungszeiten Mittwoch-Samstag ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:00 Uhr

Mittwochs halbe Hähnchen Gerne richten wir auch ihre Familienfeste oder Betriebsfeiern aus

SaarstraĂ&#x;e 16 Minfeld Tel. 07275 / 617714

Pizzeria Da Angelo, die beste in der City(die Einzige) 1J[[FSJB%B"OHFMP-JOEFOTUSB•F Am Montag, den 17.12. Kultur und Pizzabrot mit MEMO GONZALES! )BU[FOCĂ IM5FM

Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr, Eintritt 14â‚Ź

LindenstraĂ&#x;e 1 6OTFS&WFOUJN/PWFNCFS 76770 HatzenbĂźhl Tel: 07275-61290 Montag und Dienstag Ruhetag

Jeden dritten Freitag im Monat Jam-Session Irish Folk and more! Kein Eintritt!

'BTU&EEZhT#MVF#BOE

.POUBH#FHJOO6IS c

ALLES RUND UM DEN FLAMMKUCHEN Herstellung von Handgemachten FlammkuchenbÜden Verkauf von Holz- und Elektro- FlammkuchenÜfen Fßr Ihre Geburtstagparty, Familientreff, Vereinsfest, Dorffest, kÜnnen Sie fßr 2,- ₏ pro Stßck bei uns ein ganzes Paket bekommen: Ofenmiete und Flammkuchen (BÜden, Crème, Speck, Zwiebeln und ZubehÜr).

Ă–ffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-12 Uhr und 13-18 Uhr, Samstag 9-14 Uhr


19

Die besten Restaurants der Region DÜner zählt zum beliebtesten Fastfood

„Zum BĂźrstenbinder“

Gesund! Nicht das Fleisch – der Salat macht‘s Landau – Was isst man tagsĂźber, wenn man unterwegs ist? Was gibt es nicht fĂźr schĂśne WĂśrter fĂźr das flinke Essen zwischendurch: Snack, Imbiss und Fastfood. Erstaunlicherweise hat das Deutsche fĂźrs „Essen auf die Hand“ nur englische FremdwĂśrter parat. Ohne Zweifel machen hier Burger und Whopper das Toprennen. Aber: Der DĂśner Kebab gehĂśrt mittlerweile zum beliebtesten Fastfood in Deutschland. Tja, das „sich drehende Grillfleisch“ – DĂśner Kebab – läuft vielen anderen Imbiss-Einheiten den Rang ab oder besser: hat ihnen den Rang abgelaufen. Die tĂźrkische KĂźche ist bei uns fest angekommen. Und an der Spitze steht DĂśner Kebab. Er ist das bekannteste Gericht der tĂźrkischen KĂźche. DĂśner – das sind groĂ&#x;e Fleischscheiben mit leckerer Marinade gewĂźrzt. Sie werden die schichtweise auf einen DrehspieĂ&#x; gesteckt und gegrillt. Von dem groĂ&#x;en Drehfleischbatzen werden je nach Garung die äuĂ&#x;eren, gegrillten Schichten sehr dĂźnn abgeschnitten. Man hat fĂźr den DĂśner frĂźher ausschlieĂ&#x;lich Hammelfleisch oder Lammfleisch verwendet. Mittlerweile sind auch andere Fleischsorten Ăźblich – bei uns zumindest. Besonders beliebt ist Chicken-DĂśner mit GeflĂź-

Salat, Tomate, Rotkohl, Kraut, Zwiebel – sehr viel Salat und GemĂźse begleitet das DĂśnerfleisch. Eine gesunde Sache, die man sich nicht entgehen lassen sollte.  Foto: Scherz-Schade gelfleisch wie Pute oder HĂźhnchen. Man serviert den DĂśner zum Beispiel als Hauptgericht mit Reis, Pommes frites und Salat. Als Schnellimbiss wiederum serviert man ihn in einem aufgeschnittenen Fladenbrot, das auch „Pide“ genannt wird. Beliebt ist auch der gerollte DĂśner „DĂźrĂźm DĂśner“, wobei das dĂźnn geschnittene Fleisch in sehr feines Fladenbrot eingewickelt wird. Nun hat die Deutschen seit Jahren die Gesundheitswelle eingeholt. Alles muss und soll gesund sein. Das hatte dem DĂśner-Boom der 90er Jahre eine ganz schĂśne Depression verpasst. Wa-

ren zu vor die DĂśner-Portionen mit deftigem Fleisch so beliebt, weil man hier ordentlich was zwischen Zähne bekam fĂźr sein Geld, so schauten urplĂśtzlich alle auf den Nährwertegehalt. Bio, Bio, Bio – hieĂ&#x; es aus allen Ecken. Das hat dem DĂśner zugesetzt, aber es hat ihn nur bestätigt: DĂśner ist nicht nur lecker, sondern sehr gesund. Entscheidend ist nämlich, dass DĂśner Kebab mit viel Salat serviert und gegessen wird. Da stecken Vitamine drin! So viel Rohkost wie bei einer Portion DĂśner dabei ist, bekommen so manche Kantinengänger nicht ab! Deshalb ist DĂśner ideal als Mittags-

Familie Bernd LergenmĂźller

Snack. Seit den so genannten „DĂśnerskandalen“ ist der Top-Imbiss schlieĂ&#x;lich in die Kritik geraten und die Berichterstattung Ăźber die „Gammelfleischskandale“ leistete ihr Ăœbriges. TĂźrkische Medien vermuteten sogar eine abgekartete Kampagne gegen die DĂśner-Verkäufer. Doch die Gammelfleisch-VorwĂźrfe (und die juristischen Prozesse darĂźber samt deren rechtskräftigen Urteile) entpuppten sich als Einzelfälle. Seitdem ist das Vertrauen in die Qualität des erstklassigen Fastfood DĂśner wieder gewachsen. Gut so. Salat, Tomate, Rotkohl, Kraut, Zwiebel – sehr viel Salat und GemĂźse begleitet das DĂśnerfleisch. Eine gesunde Sache, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wussten Sie, dass der DĂśner in Deutschland vor 40 Jahren in Berlin erfunden wurde? Wussten Sie, dass es heute fĂźr die Deutschen sogar eine DĂśner-Messe gibt, auf der man sich Ăźber alles zum Thema informieren kann? Sie findet ebenfalls in Berlin statt. HeiĂ&#x; diskutiert wird dort Ăźber die Zukunft der „DĂśner-Box“. Dabei wird das Fleisch mit Pommes und Salat in einer kleinen Pappschachtel verkauft. Erinnert dann stark an AsiaFood‌ Wer das leckere Pide mag, wird die DĂśner-Box besser ablehnen. svs

Was ist drin im DĂśner? Ein DĂśnerspieĂ&#x; besteht Ăźblicherweise aus einer Schichtung von jeweils vier bis fĂźnf Lagen in Joghurt und GewĂźrzen marinierten mageren Fleisches, auf die je eine Lage fetteren Fleisches − zum Beispiel aus Quer- oder Hochrippe − folgt. Ein fertiger DĂśnerspieĂ&#x; wiegt etwa zwei bis vierzig Kilogramm. Viele Restaurants und Imbissstände stellen die SpieĂ&#x;e nicht selbst her, sondern beziehen sie aus industrieller Herstellung. In Deutschland gibt es rund 400 solcher DĂśnerfleisch-Produzenten; fĂźhrend ist die von Remzi Kaplan gegrĂźndete Kap-Lan DĂśnerproduktion. MarktfĂźhrer in der Schweiz ist CeDe Royal DĂśner mit einem Marktanteil von 60 Prozent. In Deutschland enthält DĂśner neben schierem Fleisch oft auch Hackfleisch. In den 1980er Jahren begann die Massenproduktion von DĂśnerspieĂ&#x;en. Um die Verbrauchererwartungen zu bewahren, wurde die Zusammensetzung von DĂśner 1989 in der „Fest-

schreibung der Berliner Verkehrsauffassung fĂźr das Fleischerzeugnis DĂśnerkebap“ erstmals festgelegt. Inzwischen ist DĂśner auch in den Leitsätzen fĂźr Fleisch und FleischerzeugnissedesDeutschenLebensmittelbuchs enthalten. Darin steht, dass als Ausgangsmaterial nur grob entsehntes Schaffleisch und/oder grob entsehntes Rindfleisch verwendet werden sollte. Der Hackfleischanteil sollte unter 60 Prozent liegen. AuĂ&#x;erdem dĂźrfen Salz, GewĂźrze, Eier, Zwiebeln, Ă–l,

Restaurant

Herxemer Esszimmer Denken Sie an Ihre private und geschäftliche Weihnachtsfeier und Silvesterreservierung.

Milch und Joghurt enthalten sein. Diese Angaben sind keine Rechtsnorm. Sie beschreiben lediglich die derzeitige allgemeine Verkehrsauffassung im Sinne des Lebensmittelrechts. Wenn diese Voraussetzungen erfĂźllt sind, darf das Gericht als DĂśnerkebab verkauft werden. Abweichende Varianten, die auch Schweinefleisch enthalten oder nur aus Hackfleisch bestehen kĂśnnen, tragen Bezeichnungen wie DrehspieĂ&#x; nach DĂśner-Art oder ähnliche.

Yaprak DĂśner („Blatt-DĂśner, Scheiben-DĂśner“) ist eine mittlerweile verbreitete Bezeichnung fĂźr traditionell hergestellten DĂśner aus schieren Fleischscheiben ohne Hackfleischanteil. Die allgemeine Verkehrsauffassung beinhaltet nicht die Einhaltung der islamischen Speisevorschriften (halal, hier speziell das Gebot des Schächtens). Nur ein Teil der DĂśner-Produzenten stellt DĂśnerkebab aus geschächtetem Fleisch her.  wikipedia

SchloĂ&#x;bergstraĂ&#x;e 3 ¡ 76857 Ramberg Tel.: 06345/94949-0 ¡ Fax: 94949-99 E-Mail: zum@buerstenbinder.de www.buerstenbinder.de Freundliche Bedienung gesucht. Unsere Empfehlung: Gänsekeule mit hausgemachten KnĂśdeln, Rotkohl, Kastanien und Bratapfel

‰‰‘˜‘Š–Â?ÂˆÂŒÂ—ÂˆÂ‘ĂŞÂ„Â…ĂŞvŽ—’…ˆ•Ž kŒžm•Žê¥¥Žªªž¥¤ŽªÂ��êÆꥧŽªªž¢¢Ž£ªê|‹• z„Žêê ¥§Žªªž¢£Žªªê|‹• zÂ’ÂŽĂŞĂŞ ¥¥Žªªž¥¤Žªªê|‹•êÆꥧŽªªž¢¢Žªªê|‹•

h…꣭êu’™ˆÂ?Â…ÂˆÂ•ĂŞt„•—Œ‘–Š„‘– h…ê¢êwÂˆÂ•Â–Â’Â‘ÂˆÂ‘ĂŞÂ…ÂŒÂ—Â—ÂˆĂŞÂ™Â’Â•Â…ÂˆÂ–Â—ÂˆÂ?Â?ÂˆÂ‘ĂŞÂˇ p‘‹„…ˆ•Ž }Â’Â?ÂŽÂˆÂ•ĂŞnÂ?Â„Â–ÂˆÂ•ĂŞÂžĂŞlŒ‘Â?ˆÂ?‰Œ•Â?„ Œ§¤¨ŠêrŒ••šˆŒÂ?ÂˆÂ•Â˝w‰„Â?Â?ĂŞnÂ„Â•Â—ÂˆÂ‘Â–Â—Â•Â­ÂŚ {ˆÂ?ÂŽĂŞĂ‚ÂŞÂŚÂŁÂ˘ÂĄĂƒĂŞÂĽĂŞÂŠÂ¨ĂŞÂŞÂŚĂŞm„›Žê¼ê¨£êŒ§ Œ‘‰’Ă?•ˆ–—„˜•„‘—žÂ?˜Â?žˆ•šŒ‘­‡ˆ ššš­•ˆ–—„˜•„‘—žÂ?˜Â?žˆ•šŒ‘­‡ˆ

Pfälzer KĂźferstuben pÂ?ĂŞo’—ˆÂ?ĂŞi•ˆ‘‘ˆ•

uÂˆÂ˜ĂŞÂŠÂˆÂ–Â—Â„Â?Â—ÂˆÂ—ÂˆĂŞm•ˆÂ?‡ˆ‘Â?ÂŒÂ?Â?ˆ• LinienstraĂ&#x;e 16 ¡ 76829 Landau/Pfalz Tel: 0 63 41 - 2 00 39 ¡ info@hotel-brenner-landau.de 5NSER2ESTAURANTISTFÉRBÉRGERLICHE+ÉCHEUND0F²LZER3PEZIALIT²TENBEKANNT

NEU: Wildgerichte Am 11.11.2012 frische Waffeln

GESCHENKIDEE: Restaurantgutschein Ruhetag: Dienstag und Mittwoch Obere HauptstraĂ&#x;e 14 76863 Herxheim bei Landau Telefon 0 72 76 - 96 60 42

Kaufhausgasse 9 76829 Landau/Pfalz Telefon: 0 63 41 / 89 76 41 E-Mail: kontakt@zurblum.de Web: www.zurblum.de

Ă–ffnungszeiten: Montag - Freitag Mittlere OrtsstraĂ&#x;e 97 9:00 - 12:00 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr 76761 RĂźlzheim Sonntag durchgehend Tel. 0 72 72 - 92 97 222 Samstag geschlossen www.cafeamrathaus-rĂźlzeim.de





         !"#! $%&

!"#! $%&  '&(  '&(

)*(+!, %-.+!

/

+-*0 &.&123 1&. 431


20

15

Erntekrone Insheim Tradition wieder lebendig Insheim - In frĂźheren Zeiten war es Ăźblich, auf den BauernhĂśfen oder in DĂśrfern beim Erntefest aus Ă„hren Erntekronen zu binden und auf dem Dorfplatz oder in der Kirche aufzustellen. Als die Gemeinde Insheim im letzten Jahr das Gestell von einer Erntekrone geschenkt bekam, wurde sofort die Idee geboren, eine Krone zu binden und auf dem Zeppelinsplatz aufzustellen. Die Idee wurde auch sehr kurzfristig umgesetzt und die Krone wurde mit Hilfe von Feuerwehrmännern aufgehängt. Auch in diesem Jahr wurden von Andrea Metz, Sigrun und Martin Baumstark, Andrea und Reinhold Bamberger, mit Hilfe von Willi Paul, Ă„hren in Handarbeit geschnitten. Die Ă„hren Bei schĂśnstem Sonnenschein wurde kurzfristig ein kleines Erntedankfest organisiert und mit Neuem Wein und wurden gebĂźndelt und die BĂźn- Sekt auf die Erntekrone angestoĂ&#x;en  Foto: Herbert Rung

KĂśnigskobra in Landau

%FSOFVF #.8FS5PVSJOH

Längste Giftschlangenart der Welt im Reptilium XXXCNXEF FS5PVSJOH

'SFVEFBN'BISFO

%&3/&6&#.8FS 5063*/(

"CC¤IOMJDI

%FSOFVF#.8FS5PVSJOHTFU[UBVDIJOEFSGÂźOGUFO(FOF SBUJPOXJFEFS.BÂ&#x;TU¤CFJN4FHNFOUEFS1SFNJVNLMBTTF.JU FJOFN,PGGFSSBVNWPMVNFOWPO-JUFSOCJFUFUFSNFIS 3BVNBMTKFEFTBOEFSF"VUPNPCJMJOTFJOFS,MBTTFVOEQBTTU TJDIEBOLEFSUFJMCBSFO3ÂźDLTJU[MFIOFKFEFS4JUVBUJPO QFSGFLUBO/PDINFIS,PNGPSUVOE4JDIFSIFJUFSMFCFO4JF NJU#.8$POOFDUFE%SJWF%BOL*OOPWBUJPOFOXJFEFNPQUJ POBMFO WPMMGBSCJHFO#.8)FBE6Q%JTQMBZPEFSEFSBVG 8VOTDIFSI¤MUMJDIFO3FBM5JNF5SBGGJD*OGPSNBUJPO LÂśOOFO 4JFTJDIWPMMVOEHBO[BVGEBTLPO[FOUSJFSFO XBTFJOFO #.8BVT[FJDIOFUQVSF'BISGSFVEF 8FJUFSF"VTTUBUUVOHFOFSGPSEFSMJDI

+&5;5130#&'"3)&/ 'JOBO[JFSVOHTCFJTQJFM#.8E5PVSJOH ,MJNBBVUPNBUJL BVUPNBUJTDIF)FDLLMBQQFOCFU¤UJHVOH 3BEJP 1SPGFTTJPOBMJOLM 'BSCCJMETDIJSN /FCFMTDIFJOXFSGFS VTX .POBUMJDIF3BUF 'BIS[FVHQSFJT  &63 "O[BIMVOH  &63 /FUUPEBSMFIFOT  CFUSBH  &63 4PMM[JOTTBU[QB   

 &63

Landau in der Pfalz – Im Reptilium, dem Terrarien- und WĂźstenzoo in Landau, wird ab dem 1. Oktober eine aus dem tropischen Asien stammende KĂśnigskobra gezeigt. Bis zu 5,5 Meterlang kĂśnnen die Tiere werden. Es sind damit die grĂśĂ&#x;ten Giftschlangen der Erde. „Nicht nur der GrĂśĂ&#x;e wegen erscheinen die Tiere kĂśniglich. Es sind majestätisch anmutende Schlangen“, so Zooleiter Uwe WĂźnstel. „Es gibt kaum ein anderes Tier, das mich durch das Aussehen und das Wesen bislang mehr beeindruckt hat.“ Bei Bedrohung richten die Schlangen ihren OberkĂśrper auf. Die Rippen im Halsbereich werden kobratypisch abgespreizt. GroĂ&#x;e Exemplare kommen mit ihrem Kopf dann auf die HĂśhe eines stehenden Menschen. Mit ihren Augen registrieren KĂśnigskobras dabei jede Bewegung, um pfeilschnell vorzustoĂ&#x;en und zuzubeiĂ&#x;en. Im Reptilium wurde bei der Einrichtung des Terrariums beson-

#FBSCFJUVOHT  HFCÂźIS  &63 %BSMFIFOT  HFTBNUCFUSBH  &63 -BVG[FJU .POBUF &GGFLUJWFS+BISFT[JOT   ;JFMSBUF  &63

ToTal

bis 17. nov

Räumung %

s 50 e l l a ich

wegen ToTalumbau

rkl

i Auf w

50 jedes schmucksTĂźck

%

ReduzieRT

RĂźlzheim, Mittlere Ortsstrasse 95/96 Mo - Fr 10 -12.30 / 14 -18 Uhr Samstag 9 -13 Uhr Mi - Nachmittag geschlossen! Fon 0 72 72 / 77 59 74

i•„˜—Â?4Â‡Â†Â‹ÂˆÂ‘ĂŞq­êrˆ•‘

HFCVOEFOGÂźSEJFHFTBNUF7FSUSBHTMBVG[FJU &JO"OHFCPUEFS#.8#BOL(NC)4UBOE;[HM &63GÂźS;VMBTTVOH 5SBOTQPSUVOEÂœCFSGÂźISVOH'BIS[FVHBVTHFTUBUUFUNJU4DIBMUHFUSJFCF 8JSWFSNJUUFMO'JOBO[JFSVOHTWFSUS¤HFBVTTDIMJFÂ&#x;MJDIBOEJF#.8#BOL(NC)

hÂ?Â?ÂˆÂ–ĂŞÂ‰Q•êiÂ•Â„Â˜Â—ÂžĂŞĂ†ĂŞi•4˜—ŒŠ„Â?

"VUPIBVT.ÂźMMFS(NC) 

#ARGLAS %XPRESSERVICEFĂ“RALLE-ARKEN 3TEINSCHLAGREPARATURKOSTENLOSBEI4EILKASKO

schĂśnstem Sonnenschein wurde kurzfristig ein kleines Erntedankfest organisiert und mit Neuem Wein und Sekt auf die Erntekrone angestoĂ&#x;en. Von Herbert Rung wurde dies mit der Kamera festgehalten. Dabei wurde darĂźber philosophiert, ob man vielleicht zukĂźnftig ein Erntedankfest fĂźr die gesamte Insheimer BevĂślkerung organisieren sollte. Andrea Bamberger

Burkhard MĂźller Schmuck GmbH

,SBGUTUPGGWFSCSBVDIJOOFSPSUT MLN BVÂ&#x;FSPSUT MLN LPNCJOJFSU MLN $0&NJTTJPOLPNCHLN &OFSHJFFGGJ[JFO[LMBTTF"

*N8FJEGFME #BE#FSH[BCFSO 5FM  7IRBIETENSTÂťNDIGĂ“BER'EBRAUCHTEALLER-ARKENAN 'Ă“NSTIGE&INANZIERUNG UND,EASINGMODELLE )NZAHLUNGNAHMEMĂ?GLICH

ders auf die Sicherheit geachtet. Das mit seinen knapp drei Metern halbwĂźchsige Tier hat spezielle Verstecke bekommen, die verriegelbar sind. So kann gefahrlos sauber gemacht werden. Nur zwei Tierpfleger dĂźrfen aus SicherheitsgrĂźnden Ăźberhaupt an dem Terrarium arbeiten. Das Gift der KĂśnigskobras, das bei einem einzigen Biss abgegeben wird, reicht sogar aus, um einen Elefanten zu tĂśten. Es wirkt hauptsächlich neurotoxisch und lähmt somit die Atmung und den Herzmuskel. Zum GlĂźck sind Bissunfälle mit den Tieren, die in groĂ&#x;en Teilen der Tropen SĂźdund SĂźdostasiens vorkommen, sehr selten.  Reptilium

del wurden in stundenlanger Arbeit auf die Krone gebunden und mit bunten Bändern verziert. Das BĂźndeln und Binden war eine Menge Arbeit, aber wir hatten auch sehr viel SpaĂ&#x; dabei. Die Erntekrone wurde am Samstag, den 29. September 2012, zum Zeppelinsplatz gebracht und von Mitgliedern der Feuerwehr auf den dafĂźr gefertigten Stamm gehängt. Bei

7IRFÓHREN"RAUTKLEIDERVON'RBIS `5NSERE0HILOSOPHIEm SOWIEFASZINIERENDE!BENDMODE )HRSCH�NSTER4AGBEGINNTBEIUNS Cartoon by J. Steinhäuser

                   ! " #$ %

Röhrstr. 22 · 67482 Venningen · Tel. 06323 - 6398 · www.brautlaedchen.de ­FFNUNGSZEITEN -I $O 5HR®&R 5HR 3A 5HRUNDNACH6EREINBARUNG


"Die Lokale" Ausgabe Landau, Bad Bergzabern, Rülzheim, Bellheim und Herxheim