Page 1

10

2010

DIE LOKALE ZEITUNG FÜR LANDAU, LANDAU-LAND, ANNWEILER, HAUENSTEIN UND DAHN

Oktober

Südpfalz-Verlag

Herausgeber: Thomas Danzer

Die Lokale

Kostenlos alle 4 Wochen für alle Haushalte

Kirchgasse 13

76865 Insheim

Telefon 0  63  41/89  72  86

Fax 0  63  41/89  72  85

www.suedpfalz-verlag.de

Auf die Plätze, fertig, los! Südpfalzstadion ist saniert

Landau - Das Südpfalzstadion ist längst nicht nur eine sportliche Einrichtung, sondern lebendige Stadtgeschichte Landaus. Diesen Herbst wurde es umgebaut und saniert. Anlass für die „Lokale“, einen kurzen Rück- und Ausblick zu halten… Erbaut wurde das Stadion in den 1920er Jahren, einer Zeit drückender Arbeitslosigkeit. Landau hatte 15.000 Einwohner und die Bevölkerungszahl stieg ständig an. Es brauchte deshalb eine ge-

eignete Sportstätte. Auf dem Gelände hinter dem Schillerpark – mit alten Tennisplätzen und einer baufälligen Holzhalle – war ein moderner Sportbetrieb aber nicht mehr möglich. So beschloss der Stadtrat den Bau des SüdpfalzStadions. 30.000 Kubikmeter Erde wurden auf dem 44.000 Quadratmeter großen Areal bewegt. Ein 70x105 Meter großes Fußballfeld, eine 7 Meter breite Laufbahn über 400 Meter, ein Faust- und Handballfeld, sowie Umkleidekabinen und Toiletten entstanden – da-

z—•ˆ˜–„êˆŒ‘Šˆ—•’‰‰ˆ‘ê··· §¦¨£¡êiŒ•ŽšˆŒˆ•ê¯ê{ˆ­®êªê¦£ê¤¥ê¾ê©¡ê©¤ê¢¦ Die sportliche Jugend beim Hürdenlauf. Das Südpfalz-Stadion dienwt unter anderem als Sportstätte für Schülerinnen und Schüler. 

Bitte beachten Sie die Prospekte von Motorgeräte Sarter und dk Das Küchenhaus Peter Kling

mals in Notstandsarbeit. Am 26. Juni 1927 fand die Eröffnungsfeier mit einem Festzug durch Landau statt. 11.000 Besucher waren erschienen. Das Highlight dieses Tages war das Spitzenspiel FV Landau gegen Phönix Karlsruhe. Das Südpfalz-Stadion war in den folgenden Jahren Austragungsort für Turnfeste, Leichtathletikwettbewerbe und Pfalzmeisterschaften und es war Sportstätte der Landauer Schulen. Eine erste vollständige Renovierung erlebte das „Stadion“ in den 1980ern, d.h. den besten Jahren des Breitensports. Man investierte 3,1 Mio. DM, um die Laufbahnen und Leichtathletik-Anlagen mit Kunststoffbelag auszustatten. Eines der sportlichen Highlights war im August 1986 das Testspiel

des 1. FC Kaiserslautern gegen Dinamo Bukarest oder aber die Fußball-Gala mit Beckenbauer, Rummenigge und Co. Sie traten 1993 als „Uwe-Seeler-Traditionself“ gegen eine Südpfalzauswahl an. Vor drei Jahren waren neue Arbeiten notwendig. Der Sportstättenbeirat beschloss daher 2008 und 2009 die Sanierung der Kunststoffbeläge als vorrangige Maßnahme. Zu den Gesamtsanierungskosten in Höhe von 200.000 Euro flossen aus Landesmitteln

106.000 Euro. Weiterhin bezuschusste der Landauer Freibadund Sportanlagenförderverein das Vorhaben mit 19.200 Euro. Die Stadt trug die Restkosten in Höhe von 74.800 Euro. Zum Schuljahreswechsel wurde mit der Aufbringung einer Ausgleichsmasse, der Neubeschichtung und Linierung der Laufbahnen, der Neueinfassung der Weitsprunggruben mit zusätzlichen Sandfangrinnen und der Beseitigung von Wurzelschäden begonnen. Jetzt ist das

Fotos: Schlitter

Stadion wieder fit und konnte am 13. September 2010 durch Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer der Öffentlichkeit übergeben werden.  psch

Inhalt • Offenbach an der Queich Dorfmitte ist die MitteSeite 3 • SC Hauenstein im Portrait Tore für Südwest Seite 7 • Auto: Bald kommt Schnee Winterreifen jetzt! Seite 15 

NACHTSCHWÄRMER In Zusammenarbeit mit

Veranstaltungen und Events  Seite 14

Rechtschreibprobleme erfolgreich überwinden Wissenschaftler bestätigen: LOS-Förderung lohnt sich*

ImIm letzten letzten Jahr Jahr dann dann verschlechterte sich sich ihre ihre Rechtschreibung zusehends –– und und ihre ihre Eltern Eltern waren waren ratlos. ratlos. Auch Auch die die Nachhilfe Nachhilfe bei bei einer einer Stu Studentin brachte brachte nichts: nichts: Sarah Sarah wirkte wirkte immer immer unkonzen unkonzentrierter und verlor mehr und mehr mehr die die Lust Lust am am Lernen, Lernen, weil weil sich sich ihre ihre Anstrengungen Anstrengungen einfach einfach nicht nicht aus auszahlten. zahlten.

h‘—ŒŽ¾tH…ˆ¾oˆŒ‘•Œ†‹

‰‰‘˜‘Š–ˆŒ—ˆ‘® tŒ­ê¾êm•­ê¡¥­ªªê¾ê¡¨­£ª z„­ê¡ª­ªªê¾ê¡¨­ªª z’­ê¡¥­ªªê¾ê¡¨­ªª

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx fo

t d i b gu

m

i

Dann Dannstießen stießenihre ihreEltern Elternauf aufdas dasLOS LOS und underfuhren, erfuhren, dass es vielen Schulkindern kindernsosogeht gehtwie wieihrer ihrer Tochter. Tochter. Inzwischen Inzwischenarbeitet arbeitet Sarah im LOS seit seitrund rundsechs sechs Monaten daran, ihre speziellen speziellenProbleme Problemebeim beimLesen Lesenund und Schreiben Schreibenzuzuüberwinden. überwinden.

Der Weg zum LOS Über den denindividuellen individuellenFörderunterricht FörderÜber unterricht Ihr KindSie: informiert Sie für Ihr Kindfür informiert Vorname Name, LOS Musterstadt, Ingo Meyerer · LOS Landau Musterstr. 99, Telefon 0234 56789. Ostbahnstraße 33 · Tel. 06341/918430 xxxxxxxxx E-Mail: LOS-Landau@t-online.de xxxxxxxxxxxxx

jd

§¦¨¨©êr„“ˆˆ‘ê…ˆŒêi„‡êiˆ•Š„…ˆ•‘ „˜žˆ•ê‡ˆ•êz’‘‘—„Šê‰4—ꄘ‰êˆŒ‘ˆ‘ê i•Q†ŽšŒˆ–ˆ‘–—•­ê¤ê¯ênˆšˆ•…ˆŠˆ…Œˆ—ê~ˆ–— mˆŒˆ•—„Šê’‡ˆ•ê‘„†‹ê—ˆ­ê}ˆ•ˆŒ‘…„•˜‘Š {ˆˆ‰’‘®êªê¦£ê¤£ê½ê¤©ê©¡ê¯êm„›®êªê¦£ê¤£ê½ê¥¦ê¢§ê h˜žˆ•‹„…ꇈ•êŠˆ–ˆ—Œ†‹ˆ‘ꉉ‘˜‘Š–ˆŒ—ˆ‘ ššš­„‘—ŒŽ’ˆ…ˆ‹ˆŒ‘•Œ†‹­‡ˆê¾êŒ‘‰’Í„‘—ŒŽ’ˆ…ˆ‹ˆŒ‘•Œ†‹­‡ˆ ŽˆŒ‘ˆêiˆ•„—˜‘Šê¯êŽˆŒ‘ê}ˆ•Ž„˜‰ê

Gut Gutberaten beratenimimLOS LOS

Sarahs Schreibsicherheit und ihr Wortschatz haben sich bereits spürbar verbessert. Auch ist sie wieder konzentrierter und mit viel Motivation bei der Sache. Schließlich will sie mal Lehrerin werden – und dafür, das weiß Sarah genau, braucht sie gute Noten.

t

Probleme Problemeerkennen erkennen

Erfolg in der Schule

xjt

Sarah Sarah war eigentlich nie schlecht inin der der Schule. Schule. Nur beim Schreiben machte machte sie sie viele viele Fehler. Fehler.

cftuåujh

uf

u Rv bmjuå * Informationen unter www.LOSdirekt.de


2

Auf ein Wort.. Goldener Herbst

Liebe Leserinnen und Leser, die ersten Herbsttage brachten vor allem mildes Wetter in die Südpfalz und überall prophezeit man für dieses Jahr einen „goldenen Herbst“. Nicht nur was das Wetter betrifft, sondern auch für das Geschäftsleben sind die Aussichten wahrhaft golden. Es scheint, als sei das Tief der letzten Mo-

nate überwunden: In den Läden finden sich wieder zahlreiche Kunden und auch in den Lokalen und Restaurants werden wieder mehr zahlende Gäste bewirtet. Die Kunden amüsieren sich und die Einzelhändler und Wirte erfreut das geänderte Konsumverhalten. Natürlich ist der „Aufschwung“ noch nicht überall angekommen und bis dahin wird vielleicht noch einige Zeit ins Land strei-

chen. Aber nur bei steigendem Kundenzuwachs kann die Wirtschaft florieren. Ich bin sicher, dass es uns gelingen wird, die Wirtschaftsflaute aus eigener Kraft heraus zu überwinden. Denn am Ende steht jeder selbst vor der Frage: Ist es klüger, auf meinem Spargroschen zu sitzen oder soll ich das Geld ausgeben, damit auch Andere davon profitieren können?

Herzliche Grüße,

Thomas Danzer Herausgeber Die Lokale, Südpfalz-Verlag

Hallo, wir sind da!!! Carl Schäfer 16.09.2010 3.600 gr./ 54 cm Vinzentius Krankenhaus

Elif Baskis 16.09.2010 3.960 gr./ 53 cm Vinzentius Krankenhaus

Maximilian 15.09.2010 3.280 gr./ 51 cm Vinzentius Krankenhaus

Sofia Rodic 16.09.2010 4.320 gr./ 52 cm Vinzentius Krankenhaus

Luca Schuhmann 07.09.2010 3.320 gr./ 54 cm Vinzentius Krankenhaus

Sam Noel Plattner 05.09.2010 3.590 gr./ 53 cm Vinzentius Krankenhaus

Leonard-Simeon Erben 05.09.2010 3.900 gr./ 56 cm Vinzentius Krankenhaus

Tim Alexander Höh 04.09.2010 3.570 gr./ 52 cm Vinzentius Krankenhaus

Emily 28.08.2010 3.245 gr./ 49 cm Vinzentius Krankenhaus

Solène Wittmann 30.08.2010 2.640 gr./ 47 cm Vinzentius Krankenhaus

Anton Johannes Klotzbach 03.09.2010 3.240 gr./ 52 cm Vinzentius Krankenhaus

Aurélie Schäfer 08.09.2010 2.950 gr./ 50 cm Vinzentius Krankenhaus

In Kooperation mit dem Vinzentius-Krankenhaus stellen wir die Babys der letzten Wochen aus unserem Verbreitungsgebiet vor. Wenn auch Sie Ihr Baby in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, setzen Sie sich mit uns inVerbindung: Mia 10.09.2010 3.810 gr./ 57 cm Vinzentius Krankenhaus

Leni 03.09.2010 2.720 gr./ Vinzentius Krankenhaus

SüdpfalzVerlag „Die Lokale”, Kirchgasse 13, 76865 Insheim oder per E-Mail an: info@suedpfalz-verlag.de Alle Aufnahmen von Fotografin Susanne Stille

Reisen macht schlau Studienfahrt der VHS Annweiler

Annweiler/Dresden – Auch in diesem Jahr konnte die VHS, Volkshochschule Annweiler/Trifels eine interessante Studienfahrt unternehmen. Neben den bisherigen VHS-Reisen nach Berlin, Hamburg und München ging es diesmal nach Dresden. Angefangen von der Fahrt in einem modernen Reisebus über die Unterbringung in einem 4-Sterne-Hotel bis hin zum überaus ansprechenden Rahmenprogramm können 48 Teilnehmer auf eine gelungene Reise zurückblicken. Schon während der Anreise informierte der Leiter der Volkshochschule, Manfred Hammer, die Reisenden über Wissenswertes und Sehenswürdigkeiten einiger wichtiger Städte entlang der Route. Aufgrund der vor 20 Jahren gegründeten Partnerschaft

Die Teilnehmer der VHS-Studienreise nach Dresden 2010.  zwischen dem Landkreis Südliche Weinstraße und dem damaligen Landkreis Suhl-Land, Thüringen, und die bis heute andauernde freundschaftliche Verbindung, konnte Manfred Hammer in Oberhof den Dezernenten des heutigen Landratsamtes Hildburghausen, Helge Hoff-

mann, sowie den Amtsleiter, Mario Heyer, begrüßen und zusammen stand der eindrucksvolle Besuch der ersten Skihalle Deutschlands, die erst seit September 2009 in Betrieb ist, auf dem Programm. Hier wurden auf einer Fläche von beachtlichen 10.000 qm anspruchsvolle, wetter-

Foto: VHS Annweiler am Trifels unabhängige Langlaufbedingungen für den Leistungs- und Breitensport geschaffen. Weiter ging es durch den Rennsteigtunnel, den mit fast 8 km längsten Straßentunnel Deutschlands, nach Erfurt. Unter der fachkundigen Führung von Mario Heyer erfolgte dort die Besichtigung des

imposanten Rathauses. Schließlich erreichte man Dresden und konnte erste Eindrücke dieser historischen Stadt gewinnen. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen des Freistaates Sachsen und interessanten und informativen Führungen durch den Sächsischen Landtag sowie der Staatskanzlei. Eine intensive Erkundung der Stadt Dresden erfolgte am darauf folgenden Tag. Natürlich durfte dabei die Besichtigung der historischen Altstadt, mit all ihren Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Ein beeindruckendes Erlebnis war hierbei der Besuch des Zwingers, der prächtigen Frauenkirche sowie die Fahrt zu den Elbschlössern. Erwähnt werden muss noch der anschließende Ausflug zum Jagdschloss Moritzburg, das impo-

sant auf einem großen Sockel mitten im Wasser, umgeben von einer barocken Parkanlage, steht. Perfekt abgerundet wurde der Aufenthalt in Dresden durch das dortige Stadtfest, das zur gleichen Zeit stattfand und unter dem Motto „Kunst und Genuss“ vielfältige kulturelle und kulinarische Highlights für die Besucher bereithielt. Jede Reise geht jedoch einmal zu Ende und viel zu schnell hieß es wieder Abschied nehmen. Noch ein letzter Abstecher nach Chemnitz, dann musste die Heimreise angetreten werden. Für alle Beteiligten war diese Studienfahrt wieder mehr als „nur“ eine Städtereise. Die Eindrücke zu beschreiben, ist kaum in Worte zu fassen; man muss diese einzigartige Stadt einfach erlebt haben!  red


3

Hier spielt die Musik Warum die Dorfmitte in Offenbach so wichtig ist

Offenbach/Queich – Der Ortskern darf nicht leer werden. Im Gegenteil: In der Dorfmitte der Gemeinde soll sich das Hauptgeschehen abspielen. Hier soll man wohnen, leben, einkaufen, essen gehen und Kultur genießen. Das ist in etwa die Ideal-Philosophie von Offenbachs Bürgermeister Axel Wassyl. Eine solche Stadt- bzw. Dorfplanung, sagt er, komme nicht von alleine: „Man muss das politisch gestalten.“ Von Anfang an, spätestens aber als er 2002 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich wurde, war es Axel Wassyls Ziel, dass die Ortsmitte aufgewertet wird und dass sich das Dorfleben hier abspielt. „Allein schon aus Umweltschutzgründen“, sagt der parteilose Wassyl, „halte ich es für wichtig, dass nicht zu viel Ackerland durch Wohnbauland verdrängt wird.“ Tatsächlich konnte man auch noch im vergangenen Jahrzehnt die fragwürdige Siedlungsentwicklung vieler Dörfer mitverfolgen, wo sich an der Peripherie der Orte immer mehr Wohnflächen mit meist Einfamilienhäuschen plus Garten drum rum ausbreiteten. Klar, dass viele Menschen halt in ihren eigenen vier idyllischen Wänden wohnen wollen. Grotesk an der Entwicklung ist nur, dass es unterdessen in meist eben denselben Gemeinden Wohnungsund Hausleerstände in der Ortsmitte gab. Während das alte, über Jahrhun-

info

Wissenswertes über Offenbach/Queich

Erstmals wurde Offenbach im Jahre 784 urkundlich erwähnt. Damals erhielt nämlich das Kloster Lorsch (heute im südhessischen Landkreis an der Bergstraße gelegen) eine Schenkung. Bis heute ist der Katholische Glaube in Offenbach an der Queich am stärksten vertreten. Die Hälfte aller Offenbacher ist katholisch, evangelisch sind 31,9 Prozent der Einwohner. Der Gemeinderat in Offenbach zählt 22 Ratsmitglieder. Sie wurden bei der Kommunalwahl im Sommer 2009 gewählt. Vorsitzender des Gemeinderats ist ein ehrenamtlicher Ortsbürgermeister – zur Zeit Axel Wassyl, der zugleich auch Bürgermeister der Verbandsgemeinde Offenbach ist. Die Verbandsgemeinde hat ihren Sitz in – wie sollte es anders sein? – Offenbach…

Axel Wassyl ist in Personalunion Bürgermeister der Verbandsgemeinde und ehrenamtlicher Bürgermeister der Ortsgemeinde Offenbach an der Queich. Fotos: Scherz-Schade derte gewachsene Dorf ausdünnt, dehnt sich die Zersiedelung aus. „Leerstand im Dorfinneren ist immer schlecht – egal, ob es Wohn- oder Gewerbeflächen sind“, sagt Wassyl, „weil es ein schlechtes Ortsbild abgibt.“ Deshalb hat das etwas über 6.000 Einwohner zählende Offenbach ein „Kulturzentrum“ in der Ortsmitte, deren Entstehung zeitlich allerdings etwas weiter zurückreicht. 1996 wurde hier der Bürgertreff mit SeniorenCafé eingerichtet, der Kultursaal und die Bibliothek kamen hinzu. Letztere wird heute auch von vielen Nutzern besucht, die außerhalb wohnen. 1998 schließlich öffnete das Museum. Wassyl: „Derzeit sind wir dabei, nochmals zu erweitern und eine Bühne zu bauen.“ Die Gemeinde hat südlich das ans Museum angrenzende Grundstück erworben und will dort einen Spielort

für Theater, Musik und mehr schaffen. „Aus finanziellen Gründen ist das Projekt momentan aber gestoppt“, sagt Wassyl. So ein kultureller Treffpunkt muss sich entwickeln. Das braucht Zeit. 2008 jedenfalls hatte sich am Platze schließlich das Mehrgenerationenhaus niedergelassen. Kinder können die Lese- und Spiele-Angebote der Bücherei nutzen, Jugendliche können Tischfußball kickern und das Seniorencafé bietet ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm. Was für ein hoher Wohnwert und klasse Lebensstil, wenn man das alles direkt vor der Haustür in der Ortsmitte hat!? „Ich bin mir sicher, dass der Wasgau Einkaufsmarkt, der 2011 hier direkt in der Ortsmitte eröffnet, ebenfalls viele Vorteile bringt“, sagt Wassyl. Insbesondere Senioren würden

schließlich gerne zu Fuß einkaufen. „Aber auch die soziale Funktion ist wichtig, dass man sich dort trifft und ein Schwätzchen halten kann.“ Auch hier sind die Umweltaspekte nicht unwichtig, da insgesamt weniger Autoverkehr unterwegs ist, wenn Verbraucher „bei sich zu Hause“ einkaufen können, anstatt mehrere Kilometer an die Peripherie in die Verbrauchermärkte fahren zu müssen. „Unsere Infrastruktur ist gut und der Ortskern ist als Wohnort attraktiv“, sagt Wassyl. „Politisch geht es darum, mögliche Wohnbauflächen ausfindig zu machen und dann weiter zu entwickeln, um das Baurecht zu schaffen, so dass Bebauungspläne aufgestellt werden können.“ Das bedeutet auch, dass der Bürgermeister mit den Eigentümern das Gespräch sucht, um anzufragen, ob für sie eine Wohnbe-

DIE LOKALE geht in die Dörfer. In unserer nächsten Ausgabe berichten wir über Heuchelheim-Klingen.

bauung in Frage käme. „Wenn die das nicht wünschen, dann funktioniert es eben nicht. Versuchen muss man es trotzdem.“ Wobei: In den 1990er Jahren hatte auch Offenbach noch ein Neubau-Gebiet ausgewiesen, das noch nicht vollständig „belegt“ ist. Wer also partout am „Ortsrand“ von Offenbach ein neues Wohnhaus er-

stellen will, kann auch das tun. „Aber der Trend geht dahin, dass man im Zentrum des Geschehens wohnen will.“ Seine Bürgersprechstunde hält Axel Wassyl übrigens nicht im Rathaus ab, sondern im Museum, mitten drin im Ortskern. „Seit ich hier zur Sprechstunde einlade, kommen deutlich mehr Leute.“  svs

Stundenlang im Wasser Freizeitschwimmer „Die Pottwale

Landau – Sie sind kein Verein und nennen sich „Die Pottwale“. Als Freizeitschwimmgruppe haben sie eine seltsame sportliche Neigung. Sie treffen sich nämlich zum Distanzschwimmen. Während andere so schnell wie möglich 100 Meter kraulen, schauen die Distanzschwimmer gar nicht auf die Uhr. Sie legen schlichtweg ihre langen Strecken zurück. Und das kann dauern. Das Schwimmen ist ein sehr gesunder Breitensport. Es ist gesund, fördert Kraft und Kondition gleichermaßen. Wobei: Es ist nicht jedermanns Sache auf Trillerpfeifenpfiff kopfüber vom Block ins Wasser zuspringen und dann die 100-Meter-Bahn durchzukraulen, als ob der Leibhaftige hinter einem her schwimmen würde. Man muss sich nur mal in den Schwimmbädern umsehen, wie viele Menschen auch ohne Stoppuhr ihre Bahnen schwimmen und zwar lange und ausdauernd. „Auch das ist Sport und macht Spaß“, ist Andreas Bauer von den „Pottwalen“ überzeugt. „Wir haben ungefähr 40 bis 50 Leute in der aktuellen Mitgliederliste“, sagt Bauer, „und es gibt einen harten Kern von 25 Schwimmern.“ Denn Sports- und Ehrgeiz gibt es auch bei den „Pott-

Das Pottwale-Team-E (wie „Ehrgeiz“) bei der Siegerehrung zum Herxheimer 12-Stundenschwimmen 2010, zusammen mit den Mannschaftsführern anderer Teams. Dabei wurde mit 44,4 km das beste Ergebnis seit Bestehen dieses Wettbewerbs aufgestellt. Auch das Pottwale-Team-F (wie „Fun“) hatte seinen Spaß. Kontakt zu den Pottwalen unter Andreas.Bauer201@gmx.de  Foto: Andreas Bauer walen“. Sie nehmen an Wettkämpfen und Schwimm-Events teil. Distanzschwimmen wird entweder einzeln, im Block oder als Staffel absolviert, wobei das StaffelSchwimmen eine echte Team-Leistung ist. „Wir sind zum Beispiel

bei einem Wettkampf als Staffel über zwölf Stunden mit jeweils 50Meter-Sprints angetreten. Da kamen am Ende über 50 Kilometer Distanz zusammen!“ Geschwommen wird dabei meist Kraul, manche wechseln auf Brust.

„In Herxheim beim 12-Stundenschwimmen haben wir neulich einen Rekord aufgestellt und 44,4 Kilometer gemacht“, sagt Bauer nicht ohne Stolz. Die meisten Pottwale sind so zwischen 40 und 50 Jahre alt. Deren Kinder schwim-

men aber auch oft mit. Distanzschwimmen ist ein Sportspaß über die Generationen hinweg. Bauer: „In vielen Hallenbädern ist das Distanzschwimmen ein EventSport, der ganz unabhängig von Vereinen betrieben wird.“ Es gibt lokale Ausrichter wie das Schwimmbad selbst, oder aber ein DLRG-Ortverein lädt ein. „Die Veranstaltungen sind aber immer an Breitensportler gerichtet, nicht an Vereinssportler, die natürlich besser trainiert sind.“ Wenn sich beide Teilnehmertypen zum Start melden, wird getrennt geschwommen und gewertet. „Ansonsten ist das für die Freizeitgruppen frustrierend“, sagt Bauer, der jedoch weiß, dass auch bei den Pottwalen einige aktive Triathleten dabei sind und einige, die fast täglich trainieren. Aber feste Trainingszeiten oder Treffs gibt es bei den Pottwalen nicht. „Es machen auch Leute mit, die höchstens einmal die Woche schwimmen. Die sehen das als Ausgleich.“ Manch einer hat mal Rückenschmerzen gehabt und ist so zum Schwimmen gekommen. Das Schwimmen im Hallenbad, wo ja nach je 25 Meter gewendet werden muss, ist aber für echte Pottwale eher anstrengend. „Die langen 50-Meter-Bahnen der

Freibäder sind da viel besser.“ Es gibt aber mitunter auch Veranstaltungen, die in Flüssen oder Seen stattfinden. „Die Wassertemperatur sollte da nicht unter 20 Grad liegen“, sagt Bauer. Ansonsten kühlt sich der Körper – trotz aktiver Bewegung im Wasser – zu sehr ab. Wenn im Block geschwommen wird, sind alle gleichzeitig dabei. „Rudelschwimmen“ könnte man das nennen. Zwölf Stunden lang muss das Team schwimmen, schwimmen, schwimmen. Steigt einer mal aus, um eine Pause einzulegen, kann er später wieder einsetzen, wenn ihm danach ist. Hauptsache mindestens einer oder ein paar des Teams sind im Wasser. „Beim Blockschwimmen ist deshalb gut, wenn möglichst viele an den Start gehen.“ Das Team, das am Ende nach 12 Stunden die meisten Meter gemacht hat, wird Sieger. „Aber der Spaß dominiert“, sagt Andreas Bauer, der beruflich übrigens Realschullehrer der Fächer Bio, Mathe und Deutsch ist. Schwimmlehrer ist er nicht… „Bei den Wettbewerben wäre klasse, wenn wir als Pottwale gleich optisch erkannt werden.“ Deshalb suchen die Schwimmer einen Sponsor, der T-Shirts oder Caps finanziert.  svs


4 - Anzeige -

Schlangen, Echsen und Warane

Der „optimierte Lebensraum“

Abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm im Reptilium Landau Landau – Wer schon immer mal erleben wollte, wie eine Schlange ihre Beute verschlingt, der ist an der monatlich stattfindenden Zoonacht – das nächste Mal am 04.11.2010 - im Reptilium genau richtig. Unter Staunen können die Zuschauer beobachten, wie die verschiedensten Riesenschlangen ihre Nahrung an einem Stück verspeisen. Die „Speisen“ der Schlangen sind oft um ein vielfaches größer als ihr eigener Umfang. Ermöglicht wird den Reptilien das Verschlingen durch das Aushängen ihres Kiefers. Ein einzigartiges Schauspiel und Höhepunkt des Abends! Die Zoonacht findet jeden ersten Donnerstag eines Monats statt. Die Schlangenfütterung beginnt um 20:00 Uhr. Um 19.00 Uhr beginnt der Abend mit einer ko-

stenlosen Führung durch den Reptilienzoo. Ab 18.00 Uhr gelten die ermäßigten Eintrittspreise: Erwachsene 9,00 €, Kinder 3,50 €. Wer bereits eine Karte

an der Tageskasse gelöst hat, erhält freien Eintritt. Jeden dritten Sonntag im Monat, das nächste Mal am 21.11.2010, zwischen 10:00 und 14:00 Uhr findet im Reptilium ein Frühstücksbuffet statt. Während der herbstlichen Tage freut man sich über die behaglichen Temperaturen, die im Reptilienzoo herrschen. Bei einem Frühstück unter Palmen und zwischen Riesenschildkröten, Waranen und Leguanen fühlt man sich gleich in eine tropische Urlaubslandschaft versetzt. Das reichhaltige Frühstück lässt keine Wünsche offen und die lädt zum Verweilen ein. Die stündlich stattfindenden Tierpräsentationen und Schaufütterungen sorgen dabei für jede Menge Unterhaltung für Groß und Klein. Wer noch nie mit einer Schlange Kontakt hatte, kann dabei seinen Mut unter Beweis stellen und sich eine Boa, Python oder Natter um den Hals legen lassen oder mit einer Vogelspinne auf Tuchfühlung gehen. Das Frühstücksbuffet kostet 9,90 € für Erwachsene und 5,90 € für Kinder (zzgl. Eintrittspreis). Reservierung und weitere Infos sind unter Tel. 06341/5100-0 erhältlich.

Eidechsen im Naturschutzgebiet Ebenberg Landau – Am Rand des Naturschutzgebietes Ebenberg leben Eidechsen. Ihre Art ist streng geschützt: Mauer- und Zauneidechsen sind stark gefährdetet. Bei Landau in den Flächen des ehemaligen Kohlelagers der französischen Streitkräfte nördlich des Naturschutzgebiets Ebenbergs haben die Eidechsen jedoch jetzt einen günstigen Lebensraum. Auf den ehemaligen Gleisanlagen und Lagerflächen der französischen Streitkräfte entstanden Halbtrockenrasen und Schotterflächen, auf denen sich die Reptilien wohl fühlen. Damit dies auch so bleibt und sich deren Lebensbedingungen nicht durch zunehmenden Schatten von Büschen und Bäumen verschlechtern, wer-

den die Pflanzen zurück geschnitten und gerodet. Die Untere Naturschutzbehörde hat diese Maßnahmen bis Mitte Oktober angeordnet. Durch diese Rodungsaktion wird für die gefährdeten Arten ein optimaler Lebensraum auf knapp 5000 Quadratmetern geschaffen. Diese Artenschutzmaßnahmen sind unter anderem auch in Vorbereitung auf die Planungen für die Landesgartenschau 2014 zu sehen. Die Planungen für die Gartenschau werden sowohl ökologische Gesichtspunkte berücksichtigen wie Arten- und Naturschutzmaßnahmen realisieren – auf dem eigentlichen Gartenschaugelände wie in dessen unmittelbarer Nachbarschaft auf dem Ebenberg.  red

Mauereidechse und Zauneidechse sind stark gefährdete Arten; im Pfälzer Wald jedoch kommen sie noch relativ häufig vor. Und im Naturschutzgebiet Ebenberg. Dort schützt man sie jetzt besonders.  Foto: Landau

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tierheim Maria Höffner: „Momo“ Der 6-jährige kastrierte Border-MixRüde „Momo“ ist ein Hund, der scheinbar von hundeinteressierten Menschen im Tierheim übersehen wird. Momo vereinigt alle Qualitäten eines Hütehundmischlings: Er ist sehr gut leinenführig, lernt schnell, kann auch mit positiver Bestärkung an neue Situationen herangeführt werden. Er ist aber auch anderseits rassebedingt ein Hund, der ausgelastet werden muss (auch mental). Momo ist jagdtriebig und hat immer das Bestreben, sein „Rudel“ zusammen zu halten. In früheren Zeiten blieb Momo durchaus einige Stunden allein. In der ersten Phase nach der Vermittlung sollte ge-

Freude daran hat, den Hund auch kopfmäßig auszulasten. Andere Tiere sollten - wenn möglich - nicht vorhanden sein!

Tierheim Maria Höffner

nügend Zeit vorhanden sein, das manchmal erforderliche „Alleinbleiben“ wieder zu trainieren. Wer also Spaß daran hat, mit Momo zusammen zu leben, sollte ein Mensch sein, der beweglich ist und die nötige

Rodenweg 1 Gewerbegebiet Im Grein 76829 Landau Tel.: 06341-62658, E-Mail: info@tierheim-landau.de www.tierheim-landau.de Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 15-18 Uhr, Sa: 14.00-17.00 Uhr

Landauer Tierrettung: „Thomas O’Malley“

Für diesen, ca. 15jährigen, kastrierten Kater suchen wir dringend ein neues Zuhause. Er hat bis jetzt in Markdorf als Straßenkater gelebt und wurde dort auch gefüttert. Allerdings hatte er in letzter Zeit starke Probleme beim fressen. Daraufhin haben wir ihn zum Tierarzt gebracht und es wurden ihm gestern in einer Zahn-Operation beinahe alle Zähne gezogen. Seine Blutwerte sind gut und er ist ansonsten in keinem schlechten Zustand. Er wurde außerdem entwurmt und entfloht, geimpft werden konnte er direkt nach der Operation allerdings noch nicht.

WunderWelt Hund... Jobs bei ... damit Sie Ihren Hund verstehen lernen MÖCHTEN SIE... ...nicht mehr von Ihrem Hund „Gassi“ geführt werden? ...dass Ihr Hund sich nicht mehr wie ein „Staubsauger“ benimmt? ...dass Ihr Hund keine Jogger oder Fahrradfahrer mehr „jagt“? ...mit Ihrem Hund zur Haustür rausgehen, ohne die Angst „seinem Erzfeind“ zu begegnen? Können Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten? Dann sollten wir uns kennenlernen. Karen Soucy · Buchenlandstraße 37 ·76829 Landau Telefon: 0 63 41 / 5 28 87 · Notfalltelefon: 0 15 25 / 3 37 63 24 E-Mail: info@wunderwelthund.de · www.wunderwelthund.de (Beratung per Telefon und E-Mail kostenlos)

Sie lieben Tiere, haben gerne Kontakt mit anderen Menschen? Warum machen Sie Ihr Hobby nicht zum Beruf? Wir suchen tierliebe Menschen mit Herz, Verstand und Einsatzbereitschaft, die mit uns gemeinsam wachsen wollen. Finanziell und persönlich. Getreu unserer Philosophie „Freundschaft zu Mensch und Tier“ setzen wir auf hochwertige Produkte, zuverlässigen Service und kompetente Beratung. Das Wichtigste ist und bleibt die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden. Wir bieten Ihnen einen neben- sowie einen hauptberuflichen Einstieg bei VERITAS. Interesse an einer erfolgreichen Karriere mit VERITAS? Dann sprechen Sie mit uns und lernen Sie uns näher kennen.

VERITAS Frischdienst Angela Ullmer An der Ahlmühle 13

76831 Ilbesheim Tel.: 06341-3470240 Fax: 06341-3470239

veritas.ullmer@t-online.de

Das kann aber in 3-4 Tagen gemacht werden. Er kann aber nicht mehr zurück an seinen Platz, da er dort von den umliegenden Anwohnern nicht geduldet und ständig verscheucht wird. Auch die Frau, die ihn dort füttert, hat inzwischen massive Probleme, so dass er dort einfach nicht mehr versorgt werden kann. Momentan konnten wir ihn für einige Tage auf einer Pflegestelle unterbringen, aber danach braucht er DRINGEND ein neues Zuhause. Vielleicht findet sich ja doch noch ein Plätzchen für ihn? Er ist nicht wild, man kann ihn streicheln und auch hochnehmen, er genießt das dann auch und schnurrt, allerdings ist er natürlich schon anfangs etwas scheu. Hier wird ein echter Tierfreund gesucht. Liebe Mitmenschen, Ihr seht: der Welttierschutztag, der

mit Kaffee und Kuchen und ein bisschen Flohmarkt begangen wird, geht an der Wirklichkeit vorbei. Dort wird leider „heile Welt gemacht“. Aber diese gibt es im Tierschutz nicht. Da ist täglicher Kampf ums Überleben. Die Realität ist so wie der arme „Thomas o`Malley“ auf dem Bild. Bitte meldet Euch oder spendet auf unser Konto 69203 BLZ 54850010, damit wir mehr Tiere in solchen ausweglosen Situationen helfen können. Grüße aus dem Tierhaus der Landauer Tierrettung e.V. 06341959282

Landauer Tierrettung e.V. c/o Lieselotte Lorentz-Fritz Queichheimer Hauptstraße 21 76829 Landau; Tel. 06341/959282 www.tierrettungev.de; info@tierrettungev.de Die Landauer Tierrettung bittet nochmals um Spenden für Kastrationen. „Es ist immer bitter, wenn man weiß, dass man helfen müsste, es aber aus finanziellen Gründen nicht kann“, sagt Tierrettungsleiterin Liselotte Lorenz-Fritz.


5 - Anzeige -

Naturbegräbnisstätte TRIFELSRUHE erhält überdachte Andachtsstätte Einweihung am 31.10.2010

Die großen Sansteinpaltten, die in die neue Andachtsstätte Trifelsruhe integriert werden, mussten mit Spezialtransportern gehievt und abgesenkt werden.  Fotos: Trifelsruhe Annweiler am Trifels. Ende Oktober, am Sonntag, den 31.10.2010, wird die neue Andachtsstätte an der Naturbegräbnisstätte Trifelsruhe eingeweiht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11.30 Uhr beginnt die Einweihungsfeier. Anschließend erfolgen die Einsegnung und die Vorstellung des Bauprojekts. UnDas Modell zeigt, wie die Andachtsstätte nach ihrer Fertigstellung aus- ter anderem wird der stellv. Minisehen wird. Am Reformationstag ist Einweihungsfeier mit einem öku- sterpräsident Karl-Peter Bruch menischen Gottesdienst. sowie Landrätin Theresia Ried-

Alles Landauer

maier an der Veranstaltung teilnehmen. Ein kostenloser ShuttleService vom Bahnhof zur Trifelsruhe wird ab 10.40 Uhr angeboten. Die genauen Abfahrtszeiten werden an den Haltepunkten sowie auf der Internetseite www.trifelsruhe.de veröffentlicht. Angesichts der begrenzten Parkplätze an der Trifelsruhe wird empfohlen den Shuttle-Service zu nutzen. Der Bau der überdachten Andachtsstätte an der Trifelsruhe schreitet weiter voran. Vor wenigen Tagen wurden zwei riesige Sandstein-Platten von jeweils rund 12 qm Fläche und einem Gewicht von 21,8 bzw. 17,5 Tonnen aufgestellt. Diese wurden mit einem 100-t-Kran, Spezialtransportern, Begleitfahrzeugen und Baggern wurden zwei massive Sandsteine zur Trifelsruhe gebracht. Derzeit werden die tragenden Säulen sowie das Holzdach aus Douglasie errichtet. In tagelanger Arbeit wurde diese Aktion von der Trifels Natur GmbH vorbereitet und organisiert. Geschäftsführer Harald Düx:“ Ich bin sehr froh, dass bisher alles so reibungslos funktioniert und wir im Zeitplan sind. Daran haben vor allem die beteiligten Firmen sowie deren gute Zusammenarbeit untereinander einen großen Anteil.“  red

Bestattungshaus K Kühlmeyer Alles, alles hat seine Zeit ...

Alle Bestattungsarten & Vorsorge Trauerbegleitung & Trauertherapie www.naturbestattung-annweiler.de

www.naturbestattung-annweiler.de Individuelle Zeremonien zu Abschied - Trauerfeier - Bestattung

Oliver u. Janet Kühlmeyer

Oliver u. Janet Kühlmeyer

Annweiler Landauer Str. 29, Tel. 0 63 46 / 3 08 00 79 Albersweiler Weinstr. 79, Tel. 0 63 45 / 95 33 95

Sport-Highlight der 12. Wochen der Kulturen Torschützenkönig feiern lassen. Für die sportliche Leistung erhielten die Spielführer der Auswahlmannschaften, Marco Hirsch und Inh. Hans-Jürgen Kindler Kerim Simsek, jeweils einen Pokal überreicht. Die Trophäen wurden Bestattung – Institut von Dott. Francesca Chillemi JungBestattung – Institut am Friedhof mann gestiftet. Während der anschließenden Feier 76855 Annweiler am Trifels wurde der Spielball, der von dem Telefon: 0 63 46 / 25 95 Sportgeschäft Gauer gespendet und Fax: 0 63 46 / 14 43 von Vertretern der Politik sowie den Erd-, Feuer-, See-, Spielern signiert wurde, versteigert. Kerim Simsek konnte den Ball für Naturbestattung Fachunternehmen Fachunternehmen 180 Euro sein Eigen nennen. Der Vorsorge-Beratung Erlös soll der Landauer Tafel zugute Überführung im In- und Ausland kommen. Kulinarisch verwöhnt wurde die Gäste und Spieler mit türkischen Spezialitäten, die vom TSV Landau zubereitet wurden. Das Eiscafé Palazzo Sandro sorgte für eine kühle Nachspeise. „Heute konnten wir einmal mehr erleben, dass Integration in Landau kein Schlagwort ist, sondern erfolgreich gelebt wird“, zeigte sich Hirsch Gestecke, Liegesträuße, über die Veranstaltung sichtlich er- Waldschalen zu freut. Tas dankte den Mitarbeitern der Verwaltung für ihr Engagement Allerheiligen vielfältig zum Gelingen des sportlichen High- frisch in verschiedenen Größen lights im Rahmen der Wochen der Kulturen. „Die Verwaltung hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass Sie den Integrationsprozess in Landau weiter positiv voranbringen möchte“, so Tas.

Heinrich Kindler

Heinrich Kindler

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Politik, die gesellschaftliche Integration aller Bürgerinnen und Bürger gestaltet, steht immer vor Herausforderungen. Fotos: Stadtverwaltung Landau – Im Rahmen der Wochen der Kulturen fand Ende September ein Fußballspiel auf dem Sportplatz des TSV Landau in der Eutzinger Straße statt. Eine Auswahl der Stadtwaltung Landau trat gegen den Beirat für Migration und Integration an. Insgesamt stammten die Spieler aus sieben Nationen. Spielmotto: Sie waren alle Landauer… Nach dem Anpfiff haben Bürgermeister und Sozialdezernent Thomas Hirsch, der Präsident der Strukturund Genehmigungsdirektion Süd,

Professor Dr. Hans-Jürgen Seimetz, und der Vorsitzende des Beirates für Migration und Integration, Aydin Tas, das Spiel mit dem Anstoß eröffnet. Was folgte waren zwei Halbzeiten, die durch Spielfreude, Spannung und Fairplay geprägt waren. Nach der regulären Spielzeit stand es 5 zu 5. Ohne Verlängerung wurde der Sieger direkt im Elfmeterschießen ermittelt. Letztlich hat sich die Auswahl des Beirates für Migration mit einem 2 zu 1 durchgesetzt. Mit zwei Toren konnte sich Kerim Simsek als


6

Energie Plus Alternativen

• Innovationen • Traditionen

Kunst der Fuge Fenster abdichten spart Energie

GerĂźstbauarbeiten Fassadenreinigung Fassadenanstriche Wärmedämmsysteme Tapezierarbeiten Lackierarbeiten Trockenausbau Innen- und AuĂ&#x;enputze Altbausanierung

BĂźro: Berwartsteinstr. 26, 76855 Annweiler Telefon 06346-3305, Telefax 06346-1305 Mobil 0172-8751786

Sanierputze

Werkstatt: In den Bruchwiesen 1, 76855 Annweiler

Besonders die älteren Fenster werden allmählich, wenn sie in die Jahre kommen, undicht. Allerdings kostet es eine Stange Geld, wenn man diese älteren Fenster alle ersetzen wĂźrde. Wer sie nicht ersetzen mĂśchte, sollte sie wenigstens abdichten. Denn die Wärme soll im Haus bleiben. Man will schlieĂ&#x;lich nicht, dass es zieht. Um herauszufinden, ob die alten Fenster „noch ganz dicht“ – oder eben nicht – sind, kann man die Fensterfugen an einem kalten windigen Tag mit der bloĂ&#x;en Hand auf Dichtigkeit ĂźberprĂźfen: Man fĂźhlt den Luftzug am besten am HandrĂźcken, notfalls die Haut anfeuchten, dann wird’s richtig spĂźrbar kalt. Selbst wenn die Raumtemperatur innen Ăźber die Heizung auf etwa 22 oder 23 Grad Celsius konstant geregelt ist, wird „bei Zug“ die Raumtemperatur dennoch als kalt empfunden. Deshalb lohnt sich das Fenster dichten gleich doppelt! Es gibt verschiedene MĂśglichkeiten, wie man seine Fenster schĂśn dicht bekommt. Eine sehr einfache Methode ist, den Fensterfalz mit selbstklebenden Schaumstoffdichtungen zu fĂźllen. Sie werden einfach in den Falz eingeklebt. Diese Dichtungen sind beim Fachhändler erhältlich. Es gibt sie in ganz verschiedene GrĂśĂ&#x;en und Dicken. Man muss lediglich vorab das Fenster ausmessen und sich gegebenenfalls die jeweiligen Längen des Fensterfalzes notieren.

Ă„uĂ&#x;erst brisant sind auch die Ăœbergänge zwischen Fensterbank und Fensterrahmen. Diese Stelle lässt sich relativ einfach mit Silikon abdichten. Man muss darauf achten, dass die Fensterbank und der Rahmen vor dem Auftragen des Silikons mit Klebeband abgeklebt ist. Ansonsten beleibt das Silikon an den Stellen hängen, wo es eigentlich nicht hin gehĂśrt‌ Manchmal sind die Fugenbreiten enorm. Man dichtet mit Schaumstoff ab und stellt fest, dass noch immer ein leichter Luftzug durchgeht. Hier hilft folgender Trick, wie man die notwendige Fugenstärke messen kann. Hat man zum Beispiel unzugängliche Stellen, kann man die Fugenstärke zum Beispiel mit Wer seine alten Fenster durch neue ersetzt, kann Energie und damit Heizkosten Knetmasse (die man vorher aber sparen. Ansonsten muss man sich mit Abdichten behelfen.  Fotos: pixelio in dĂźnne Plastikfolie eingewickelt hat) bestimmen. Man schlieĂ&#x;t das Fenster mitsamt eingequetschter Knetmasse (bitte nicht zu viel nehmen, sonst Sauerei‌) und misst nach dem Ă–ffnen die Knetmassen-Dicke. VoilĂ . Die einfachen Dichtungen aus Schaumgummi, die es im Baumarkt gibt, sind billig. Sie halten aber meist nur eine einzige Heizungs-Saison. Es gibt aber auch hochwertige Silikon-Gummidichtungen (oder auch Dichtungen, die aus ähnlichem Material bestehen). Sie sind zwar deutlich teurer, halten dafĂźr jedoch mehrere Jahre und dichten besser ab. red

Ade GlĂźhbirne! Und wieviel alte Birnen leuchten noch bei Ihnen?            ! "#$ 

    %&'

 "          " ( (       

Am 8. Dezember 2008 einigten gruĂ&#x;: GlĂźhbirne Ade! stens ein Drittel gemindert wersich die EU-Experten in BrĂźssel Bereits seit September 2009 wird den. Da geht es nicht nur um auf den gemeinsamen Abschieds- die GlĂźhbirne nach und nach aus Ăśkologische Fragen, denn privaden Regalen genommen. Seit diesem Monat ist die nächste Verbotsstufe in Kraft getreten. Das bedeutet, dass neben den 100-Watt-Birnen nun auch keine 75-Watt-Birnen mehr verkauft werden. Stufenweise geht der Abschied von statten. 2012 sollen Ăźberhaupt keine GlĂźhbirnen mehr verkauft werden. Aber keine Angst. Falls Sie einen Vorrat Stefan Link an GlĂźhbirnen angeschafft ha76857 Dernbach ben, dĂźrfen Sie diesen selbstver0 63 45/95 98 44 ständlich auch noch verwenden. 01 73/6 66 13 32 Durch das politisch gewollte Email: link@ GlĂźhbirnenverbot soll insgesamt holzundsonne.de der Stromverbrauch bei LeuchtkĂśrpern im Haushalt um minde-

te Haushalte kĂśnnen laut Angaben der Europäischen Union bis zu 50 Euro im Jahr einsparen. AuĂ&#x;erdem wäre sogar mĂśglich, auf ein komplettes Atomkraftwerk in der Bundesrepublik zu verzichten, wenn alle deutschen BundesbĂźrger ausschlieĂ&#x;lich Energiesparlampen nutzen wĂźrden. Vorreiter des GlĂźhbirnenverbots nach politischem Plan ist Australien. Das verwundert, denn Australien gilt als der grĂśĂ&#x;te KlimasĂźnder nach den USA. Der „fĂźnfte Kontinent“ will durch das GlĂźhbirnenverbot bis zu 4 Tonnen Treibgas pro Jahr einsparen. Wie dem auch sei: Es lohnt sich schon jetzt, GlĂźhbirnen gegen Energiesparleuchtmittel auszutauschen!  red


7

Tore fĂźr SĂźdwest

Leistungsträger mit besonderen Fähigkeiten: Sedus match up

FuĂ&#x;balltradition seit 1919 beim SC Hauenstein

Markus Kuntz, GeschäftsfĂźhrer des SC Hauenstein: „Sponsoren sind fĂźr uns lebenswichtig. Bei uns ist das allen voran Josef Seibel, ohne den hier nichts klappen wĂźrde. Mein Grundsatz ist, dass ein Verein keine Schulden machen darf.“  Fotos: Scherz-Schade Hauenstein – Das sportliche Highlight fĂźr die Männer des SC Hauenstein war in den letzten Jahren das Spiel in der Regionalliga SĂźdwest. Das war von 1995 bis 1998. In diesen drei Jahren konnte der Club in einer Liga gegen namhafte Vereine wie Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen oder FC SaarbrĂźcken spielen. Nun spielt der SCH aber seit 12 Jahren ununterbrochen in der Oberliga SĂźdwest. Der traditionsreiche Verein gehĂśrt vor allem fĂźr den Nachwuchs zu den wichtigsten Clubs der Region. „Grundsätzlich sind wir ein Amateurverein“, sagt Markus Kuntz, GeschäftsfĂźhrer des SCH: „Trotzdem haben wir auch Vertragsspieler. Die unterschreiben einen Vertrag, wie das bei den Profis auch Ăźblich ist, und binden sich ein oder zwei Jahre an den Verein. Die spielen dann FuĂ&#x;ball gegen Geld.“ FĂźr die engagierten Kicker sei das beim SCH ein interessanter „Zweitjob“. FĂźr den Amateurverein hingegen ist das eine gewisse Verlässlichkeit. Auf die VertragsfuĂ&#x;baller kann er zählen. In der

Oberliga zu spielen, ist und bleibt zeitintensiv. „Und wegen der Auswärtsspiele ist es mit viel Fahrerei verbunden“, sagt Markus Kuntz. „Die weiteste Fahrt etwa fĂźhrt uns zur SG 06 Betzdorf bei KĂśln. Das sind pro Strecke knapp 300 Kilometer.“ FĂźr kĂźrzere Strecken nutzt der SCH einen vereinseigenen Kleintransporter und gesponserte PKWs. Längere Fahrten kĂśnnen nur mit Gemeinschaftsbus bewältigt werden. Vor allem bei den Jugendmannschaften des SC Hauenstein ist der Spielbetrieb äuĂ&#x;erst umfangreich. Die Junioren A, B und C der Hauensteiner spielen allesamt in ihrer jeweils hĂśchsten Liga. Damit ist der Verein fĂźr den Nachwuchs der wohl interessanteste Club der ganzen Region Ăźberhaupt. Die Jugendmannschaften haben aber demzufolge auch Strecken bis Bingen oder Mainz zurĂźckzulegen. „FĂźr die Jugend haben wir deshalb jetzt einen weiteren Kleintransporter angeschafft“, sagt Markus Kuntz. „Die Eltern der jungen Spieler sind in der Regel sehr engagiert, kommen aber an ihre Grenzen. Vor allem die

Spritpreise sind so hoch.“ Da kĂśnne man nicht verlangen, dass sie jedes zweite Wochenende ihre Jungs durch den halben SĂźdwesten chauffierten. Hauenstein selbst hat 4.100 Einwohner. „Damit ist das Reservoir an Spielern aus unserem Heimatort begrenzt“, sagt Markus Kuntz. „Wir betreiben den FuĂ&#x;ballsport auf Leistungsbasis. Damit kann der Verein nicht allein auf Spieler aus dem Heimatort setzen. Unsere Jugend rekrutieren wir aus dem Umkreis von etwa 60 Kilometern.“ FĂźr die Vorderpfalz ist der SCH damit eine begehrte Adresse fĂźr junge Kicker. Das WM-FuĂ&#x;ballfieber 2010 hat sich Ăźbrigens nicht auf den Nachwuchs ausgewirkt. Wohl aber der Boom beim FrauenfuĂ&#x;ball, so Markus Kuntz, „Wir haben in dieser Saison jetzt eine Damenmannschaft, die auch am Punktespiel teilnimmt“, sagt Markus Kuntz. „Es gab schon vor 30 Jahren mal eine Damenmannschaft. Die war aber irgendwann eingeschlafen. Jetzt haben wir quasi eine Wiedergeburt mit jungen Mädelsâ€Śâ€œ Der SCH hat um die 450 Mitglie-

der. Darunter sind auch einige Passivmitglieder, die ehemals gespielt haben und dennoch das Vereinsgeschehen mittragen. Die Mitgliedsbeiträge sind nicht sehr hoch. So zahlen etwa die Ăœ18-Mitglieder lediglich 6,- Euro im Monat. Im Jugendbereich zahlen die ganz Kleinen, die „Bambinis“, nur 2,50 Euro. FĂźr den GeschäftsfĂźhrer Markus Kuntz ist der Mitgliedsbeitrag ein heikles Thema. „Die Summe darf nicht zu hoch sein, aber der Verein ist auch auf das Geld angewiesen.“ Der SCH stellt die Rasenplätze zur VerfĂźgung, ebenso die Trikots, er lädt zu jährlichen Weihnachtsfeiern und zu Ausfahrten ein. „Das ist eine Rundumversorgung, die durch die Mitgliedsbeiträge allein nie und nimmer zu stemmen wäre. Die Mitgliedsbeiträge wĂźrden nicht mal reichen, um unsere Fixkosten von Ă–l, Gas, Wasser etc. zu decken.“ Ohne die Sponsoren geht im AmateurfuĂ&#x;ball nichts! Dabei hat der SC Hauenstein den Vorteil, dass das Stadion am Neding sein Eigentum ist. Dennoch: Die Anlage muss gewartet, gepflegt und unterhalten werden. Wegen des umfangreichen Spielbetriebs braucht der Verein aber zusätzliche Plätze. So mietet er das nebenan liegende WasgauStadion vom Landkreis SĂźdwestpfalz, sowie eine Rasenanlage im Nachbarort Wilgartswiesen. Ein Sorgenkind ist allerdings der Rasen des Hauensteiner WasgauStadions. Insbesondere, wenn in verregneten Wochen mehrere Mannschaften gleichzeitig auf dem Feld trainieren mĂźssen, leidet der Platz zu stark: Matsch, LĂścher, PfĂźtzen‌ „Diese Mängel wieder zu beheben, kostet jedes Mal um die 30.000 Euro“, sagt Markus Kuntz. „Hier mĂźsste deshalb dringend ein Kunstrasen gebaut werden, der strapazierfähiger ist“, sagt Markus Kuntz. Allerdings kostet ein solcher Kunstrasen-Umbau etwa 500.000 Euro. Das kann der Verein allein nicht leisten. „Und vom Landkreis und von der Gemeinde ist die UnterstĂźtzung dafĂźr bislang ausgeblieben.“ svs

info

Hier trainiert und spielt der SC Hauenstein. Fßr den Rasen des benachbarten Wasgau Stadions bräuchte der Club einen Kunstrasen. Kostenpunkt: 500.000 Euro. Das kann der Verein momentan nicht stemmen.

Die 1978 gegrĂźndete FuĂ&#x;ball-Oberliga SĂźdwest ist die regional hĂśchste (Amateur-)Spielklasse fĂźr die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Sie ist eine der fĂźnftklassigen Oberligen in Deutschland. Verwaltet wird sie vom FuĂ&#x;ball-Regionalverband SĂźdwest. Der Regionalverband ist eine regionale Vereinigung aus den FuĂ&#x;ballverbänden Rheinland, Saarland und SĂźdwest. Die nächste hĂśhere Spielklasse ist die FuĂ&#x;ball-Regionalliga.

www.sedus.com

Sedus match up zeigt sich allen Anforderungen gewachsen, wo immer er zum Einsatz kommt. Zahlreiche Optionen bieten individuelle Ausstattungen fĂźr jeden Benutzer.

H+S Bßrosysteme Vertriebs GmbH Kopiersysteme+Service-MÜbel-Bßrobedarf Nordring 23 ¡ 76829 Landau Tel: 06341-9669 0 ¡ Fax: 06341-9669 19 mail: info@hs-buero.de ¡ web: www.hs-buero.de

Ergonomische Sitz- und BĂźromĂśbel

Tel.: 06341-938198 info@Winzerseiten.de

8Ĺ–OɚĜˌFJUFOÄ’F

Ihr Weingut im Web

Ihr Immobilienmakler! Regional. National. International

Horst Girmann Handelsbetriebswirt (FHDW) - RE/MAX Lizenzmakler

+49 (0) 171-7270770 Speyer RE/MAX Center Speyer MĂźhlturmstraĂ&#x;e19 67346Speyer

FON: +49 (0) 6232 - 100 23 29 FAX: +49 (0) 6232 - 100 23 30 horst girmann@remax.de www.remax-speye.de

Jeder RE/MAX - Franchise- und Lizenznehmer ist ein rechtlich eigenständiges Unternehmen.


8

Johannes-Kopp-Str.11, 76829 Landau Telefon: 06341-890851 Mail: info@teppich-scherer.de Öffnungszeiten: Täglich 10:00-19:00 Uhr Samstag 10:00-16:00 Uhr

Marktstr. 90 76829 Landau Telefon: 06341-86661 Fax: 06341-20583 Mail: info@engel-apotheke-landau.de



Das clevere Coupon-System im Scheckheft-Format

TWO CLEVER ist wieder da!

Königstr. 11, 76829 Landau Telefon: 06341-86387 Öffnungszeiten: Mo.-Do. 08:00-13.00 + 14:30-18:00 Uhr Fr. 08:00-18:00, Sa. 08:00-13:00 Uhr

Marktstr. 44, 76829 Landau Telefon: 06341-9355444 Mail: kontakt@oeldevie.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09:00-19:00 Uhr Samstag 08:00-16:00 Uhr

Königstr. 60, 76829 Landau Telefon: 06341-648540 Mail: info@futuratel.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-19:00 Uhr Samstag 09:30-15:00 Uhr

Kurtalstr. 12, 76887 Bad Bergzabern Telefon: 06343-938290 Mail: instyle@gmx.com Öffnungszeiten: Di.- Fr. 09:00-18:00 Uhr, Sa. 09:00-13:00 Uhr und nach Vereinbarung

Moltkestr. 3, 76829 Landau Telefon: 06341-900880 Öffnungszeiten: Di., Mi. und Fr. 09:00-18:00 Uhr Donnerstag 09:00-20:00 Uhr Samstag 08:00-13:00 Uhr

Königstr. 13, 76829 Landau Telefon: 06341-144545 Mail: info@flyandtravellounge.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00-18.00 Uhr, Sa. 09:30-13:00 Uhr Mittagspause von 13:00-14:30 Uhr

Stéphane Sarton, Herausgeber und Erfinder des Gutscheinbuches für die Südpfalz, stellt stolz die neue Ausgabe für das Jahr 2011 vor. TWO CLEVER 2011 präsentiert sich umfangreicher und vielseitiger als in den Jahren zuvor und bietet mittlerweile über 360 Gutscheine von 180 Anbietern. Obwohl das Gutscheinbuch an Angeboten deutlich zugelegt hat, bleibt der Preis stabil. Neben den beliebten Restaurantgutscheinen wurden die Shoppingangebote erweitert und Unternehmen aus den Bereichen Beauty, Wellness und Gesundheit ins Boot geholt. Zusätzlich zu den klassischen „2für1 Hauptgericht“-Angeboten namhafter Restaurants und Weinstuben sowie Einkaufsrabatten von bis zu 20% in Trend-

boutiquen der Region kommen Two Clever-Fans nun auch in den Genuss von Wellness-Massagen, kosmetischen Behandlungen und Ernährungsberatung zum Vorzugspreis. Neu ist auch, dass TWO CLEVER in diesem Jahr drei Regionen in einem Buch vereint. Unternehmen aus Landau, Neustadt und der Südlichen Weinstrasse haben erstmals die Gelegenheit gemeinsam aufzutreten. „Wir wollten der Tatsache Rechnung tragen, dass TWO CLEVERNutzer weit über die Grenzen einer einzigen Ortschaft hinaus essen gehen, einkaufen und Freizeitziele ansteuern. Mobilität und Flexibilität werden gerade in der Südpfalz groß geschrieben“, so Stéphane Sarton. Mit TWO CLEVER im Gepäck kön-

nen Sie sich spontan bei einem Stadtbummel für einen erstklassigen Gavi aus dem Piemont im Il Mio Weinmagazin, Landau entscheiden, in Hervé’s Crêperie in Neustadt ausgezeichnete bretonische Galettes genießen oder den Abend im Restaurant Schweigener Hof ausklingen lassen. Der Fußballbegeisterte Stéphane Sarton möchte als Dankeschön für acht erfolgreiche TWO CLEVER-Jahre Sportvereine aus Landau, Neustadt und der Südlichen Weinstrasse mit einer Vorteilsaktion unterstützen. „Ich möchte Vereinen die Möglichkeit geben durch die Gutscheinbücher ihre Vereinskassen etwas aufzupolstern. Ich weiß aus eigener Erfahrung als begeisterter Hobby-Fußballer, dass jeder Cent für die Vereins-

förderung dringend benötigt wird“. Der TWO CLEVER-Verlag stellt Südpfälzer Sportvereinen eine limitierte Menge von insgesamt 500 Gutscheinbüchern zur Verfügung. 50% des Erlöses pro Gutscheinbuch fließen in die jeweiligen Vereinskassen. Sportvereine, die sich für das attraktive Angebot interessieren, sollten sich wegen der begrenzten Menge an Aktions-Guscheinbüchern sobald als möglich unter 06341/89630 beim TWO CLEVER-Verlag melden. Das TWO CLEVER-Gutscheinbuch ist im Buchhandel für 19,95 EUR erhältlich. Eine komplette Liste aller Verkaufstellen ist unter www.twoclever. de abrufbar. Dort finden Sie auch das Gutscheinbuch als EBook zum Anklicken.

Schäfergasse 1, 76889 Pleisweiler-Oberhofen Telefon: 06343-7900 Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 17:00 Uhr Sonntag und Feiertage bis 14:00 Uhr

Max-Planck-Str. 4, 76829 Landau Telefon: 06341-950514 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:30-19:30 Uhr Samstag 08:00-18:00 Uhr Mail: futterhaus-landau@web.de

Mehr als 360 Gutscheine von über 180 Partnern Herzlich Willkommen Für den kleinen Einsatz von 19,95€ mehrere 1.000€ sparen!

Hainbachstr. 86, 76829 Landau Münchner Str. 10, 76726 Germersheim Le Quartier Hornbach 25, 67433 Neustadt Öffnungszeiten: Täglich 10:00-01:00 Uhr

Das Südpfälzer Kult-Gutscheinbuch unterstützt Sportvereine in Ihrer Region!

Marktstr. 13, 76887 Bad Bergzabern Telefon: 06343-939161 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09:00-12:30 Uhr + 14:00-18:30 Uhr Samstag 9:00-14:00 Uhr

Salzhausgasse 6, 76829 Landau Telefon: 06341-929484 Öffnungszeiten Montag bis Freitag 10:30-18:00 Uhr Samstag bis 16:00 Uhr, Sonntag Ruhetag

Ostbahnstr. 12, 76829 Landau Telefon: 06341-648330 Mail: info@il-mio.de Öffnungszeiten: Di. + Mi. 11:00-19.00 Uhr, Sa. 10:00-16:00 Uhr Do. + Fr. 11:00-21:00 Uhr, Montag geschlossen

Pfalz Südliche

instr.

LD : NW : SÜW [ Freizeit]

: [ Kultur] : [ Geniessen ] Das clevere im D a s c l e vGutscheinbuch ere Gutscheinb u cScheckheftformat h für LD – NW – SÜW

gültig bis 31. Dezember 2011

www.twoclever.de

August-Becker-Str. 7 76889 Oberschlettenbach Telefon: 06398-993126 Mail: ziellenbach@web.de Öffnungszeiten siehe Internet

Maximilianstr. 2, 76829 Landau Telefon: 06341-144141 Mail: info@kfe-kaffee.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr Samstag 10:00-16:00 Uhr

Geiselgasse 33, 76829 Landau-Nußdorf Telefon: 06341-969206 Mail: liesring@t-online.de Öffnungszeiten: Täglich 08:00-18:00 Uhr Sonntag 10:00-12:00 Uhr

Industriestr. 13, 76829 Landau Telefon: 06341-9355444 Mail: info@mbe-landau.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09:00-19:00 Uhr

Oberdorfstr. 74, 76889 Oberotterbach Telefon: 06342-7522 Öffnungszeiten: Nov.-März: Dienstag ab 17:00 Uhr Mittwoch bis Sonntag ab 11:00 Uhr Apr.-Aug.: täglich ab 11:00 Uhr, Montag Ruhetag

Hauptstr. 2, 76889 Schweigen Telefon: 06342-9250 Mail: hotel@schweigener-hof.com Öffnungszeiten: Täglich 11:00-14:30 Uhr + 17:00-22:00 Uhr


9

Herzlich willkommen im Eisstadion Ludwigshafen

3AARLANDSTRAÂśEÂŽ.ÂťHE3Ă“DWESTSTADION TÂťGLICHĂ?FFENTLICHER,AUFAUCH3CHULKLASSENUND+INDERGÂťRTEN %ISHOCKEYÂŽ%ISKUNSTLAUFÂŽ3CHLITTSCHUHLAUFSCHULE 3CHLÂťGERLAUFÂŽ!FTER7ORK0ARTYÂŽ(IP(OP3KATENIGHT '2/33%%)3$)3#/MIT350%2,!3%23(/7ÂŽ+)$:/.)#% 4/0ON)#%3CHLITTSCHUHVERLEIHÂŽ")342/ON)#%

Eishockey, Eiskunstlauf oder auch beim EisstockschieĂ&#x;en. Dazu oder danach ein Snack und kalt/warme Getränke vom BISTRO ON ICE (unter neuer Leitung), ein perfekter Ausflug fĂźr die ganze Familie, Gruppen, Kitas, Schulklassen, einfach fĂźr alle, die sich gerne bewegen und dabei SpaĂ&#x; haben. FĂźr die Jugend und die Junggebliebenen bieten wir Freitagabend die HIP HOP Skatenight, am Samstag geht bei der groĂ&#x;en Eisdisco die Post ab.

7IRFREUENUNSAUF)HREN"ESUCH )NFOWWWERCLORGÂŽ4ELÂŽWWW+IDZ ON )CEDE

#

Das Eisstadion Ludwigshafen ist seit nunmehr fast 40 Jahren das Zuhause des Eis- und Rollsport – Club Ludwigshafen e.V. Wir bieten Ihnen von Mitte Oktober bis Mitte März eine Super-Eisqualität auf zwei Eisbahnen mit insgesamt ca. 3.000 qm Fläche an. Einmalig ist der Flair des einzigen Open-Air Stadions in Rheinland-Pfalz. Ein unbeschreibliches Erlebnis, unter freiem Himmel auf den Kufen unterwegs zu sein. Ob im Üffentlichen Lauf, beim

lŒ–Â?Â„Â˜Â…ÂˆÂ•ĂŞÂŒÂ? v“ˆ‘žhŒ•žlÂŒÂ–Â–Â—Â„Â‡ÂŒÂ’Â‘ĂŞs˜‡šŒŠ–‹„‰ˆ‘

#

- Anzeige -

- den ermäĂ&#x;igten Eintritt fĂźr 2,50 ` - und sparen 1,00 `beim Schlittschuhverleih - gĂźltig: Mi + Do, 20-22 Uhr

Gßltig an einer der Eisdisco-Veranstaltungen freitags oder samstags (von Oktober 2010 bis März 2011)

Freizeitsportkalender fßr die Pfalz ist online Veranstaltungen kann man ab sofort selbst eintragen Der Freizeitsportkalender des Sportbundes Pfalz ist jetzt online. Damit ist er erstmals fßr jeden im Internet zugänglich. Unter der Adresse www.freizeitsportkalender-pfalz.de gibt es aktuelle Veranstaltungen zum Mitmachen,

Zuschauen und Erleben. In acht verschiedenen Rubriken wird zukßnftig so ziemlich alles verÜffentlicht sein, was der pfälzische Sport an MitmachmÜglichkeiten zu bieten hat. Volksläufe, Volksradfahren, Spielfeste, Lauf-, Nordic Walking-, Walking- und

Sportabzeichen-Treffs zählen genauso dazu wie Skate-Nights, Triathlons, gefßhrte Mountainbike-Touren oder andere sportliche Veranstaltungen. Neu im Vergleich zur ehemaligen, gedruckten Version ist, dass nun auch viele Veranstaltungen der

Sportvereine und -verbände zum Zuschauen und Besuchen aufgefßhrt sind, wie zum Beispiel Vereinsfeste, Benefizaktionen oder Turniere mit regionalem und ßberregionalem Charakter. Besonders attraktiv fßr die Veran-

Der Ski Club Landau startet in die Wintersaison Die kommende Saison wird eine in zweierlei Hinsicht eine Besonderheit fĂźr den Ski Club Landau werden. Einerseits feiert der Skiverband Pfalz sein 50jähriges Jubiläum und andererseits wird der Ski Club Landau 60 Jahre alt. In der Pfälzer Skiwoche in Zermatt, die in diesem Jahr vom 13. 20. November stattfindet, wird das Jubiläum des Skiverbandes Pfalz gebĂźhrend gefeiert werden. Am Tag der Vereine hat sich der Ski Club am Obertorplatz eindrucksvoll mit einer Gondel präsentiert und das Programm der kommenden Saison vorgestellt.BeiherrlichstemWetterkonnten Pedalos und Laufbretter ausprobiert werden, es gab Popcorn sowie eine Verlosung mit attraktiven Preisen. Abgesehen davon bestand die Gelegenheit, mit aktiven Mitgliedern des Vorstands ins Gespräch zu kommen. Das Programm des Ski Club Landau setzt auf bewährte und allseits beliebte Veranstaltungen. Am 27. Nov. 2010 findet der Skibasar wieder in der SĂźwega Halle am alten Messplatz statt. Hier kĂśnnen von 7:45h bis 9:00h die abgelegten Skier und Snowboards sowie Wintersportbekleidung und Skischuhe usw. zum Verkauf angeliefert werden. Der Verkauf selbst findet dann ab 9:00h statt. Fragen rund um den Skibasar beantwortet gerne Rudolf Storck unter 06341- 967114 oder unter rudolfstorck@t-online.de. Ab Donnerstag, den 28 Oktober startet wieder die wĂśchentliche Skigymnastik von 20h bis 21:30h in der Sporthalle des Max Slevogt Gymnasiums, zu der alle herzlich willkommen sind. Die Tagesfahrten in den Schwarzwald nach Todtnauberg oder an den Feldberg haben sich in der vergangenen Saison grĂśĂ&#x;ter Beliebtheit erfreut und

stalter ist die MĂśglichkeit, den Eintrag in den Kalender selbst online vorzunehmen. Der Sportbund Pfalz ruft daher nun Veranstalter und Ausrichter auf, sich bei diesem langfristig angelegten Projekt zu beteiligen. red



 

info Der Breitensport in RheinlandPfalz präsentiert sich im Internet. Unter www.freizeitsport-kalenderpfalz.de kÜnnen auch alle Vereine fßr ihre Events werben.

    

FlyerProspekteVisitenkartenBriefbogenPostkarten WeihnachtskartenBßcherLieferscheineKataloge KlappkartenDurchschreibesätzePlakateMappen KalenderBroschßrenMailingsFormulareBriefhßllen AufkleberHefteBannerBlÜckeGeschäftsberichte 8FSLTUSBºF’3ÑNFSCFSHCFJ4QFZFS

XXXDISPNBˆESVDLEF

Bald heiĂ&#x;t es wieder „Gute Abfahrt!“ Der Ski Club Landau stellte auf dem Obertorplatz sein neues SaisonProgramm vor. Foto: Verein waren oftmals ausgebucht. So waren zwischen Dezember und Februar ca. 500 Skifahrerinnen und Skifahrer mit dem Ski Club unterwegs und haben einen eintägigen Ausflug in den Schnee als willkommene Abwechs-

Fahrt von Fred Breitsch, der unter 06348-615416 oder manfred. breitsch@t-online.de zu erreichen ist. Ăœber den Jahreswechsel vom 26. Dez. 2010 bis zum 05. Jan. 2011 findet wie immer das beliebte Snowcamp fĂźr

z—•ˆ˜–„Â?Â?ĂŞÂˆÂŒÂ‘ÂŠÂˆÂ—Â•Â’Â‰Â‰ÂˆÂ‘ĂŞÂˇÂˇÂˇ §Œ¨£¥êiŒ•ŽšˆŒÂ?ÂˆÂ•ĂŞÂŻĂŞ{ˆÂ?­ŽêªêŒ£ê¤¼êžêŠ¥êŠ¤ê¢Œ lung zum Alltag genossen. Wer Interesse hat, an einer solchen Tagesfahrt teilzunehmen oder die eigenen Kenntnisse im Skifahren unter fachkundiger Anleitung wieder aufzufrischen, erhält weitere Informationen bei Barbara Wagenblatt unter skiclub@wagenblatt-ld.de. Vom 25. Dez. 2010 bis zum 01. Jan. 2011 findet unsere Familienfahrt nach Oberjoch statt. Organisiert wird diese

Jugendliche von 13 bis 17 Jahren statt. DarĂźber hinaus wird auch wieder die Snowcamp Revival Fahrt angeboten. So kĂśnnen auch junge Leute ab 18 Jahre ebenfalls nach Obertauern mitfahren. Diese Jugendfahrt nach Obertauern, auf der alle nicht nur täglich im Schnee neben der normalen Piste die Kicker, Curbs und Rails im Snowpark fahren, sondern auch abends in der Hausdisco viel SpaĂ&#x; ha-

ben, ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil im Fahrtenkatalog des Ski Clubs Landau. Nähere Informationen hierzu erteilt Janik Kiefer unter janik. kiefer@gmx.de. Abgesehen von den genannten Fahrten werden wieder eine Wochenfahrt nach St. Moritz im Januar, eine Mutter- Kind Fahrt im Februar, eine Faschingsfahrt, die bewährte Fahrt nach Val Thorens in den Osterferien sowie Langlauftouren angeboten. Auch die Club- und Stadtmeisterschaften werden wieder stattfinden. Im vergangenen Jahr war die Stadtmeisterschaft ein voller Erfolg. Mit zwei voll besetzten Bussen und mehreren Pkw machten sich die Schneesportbegeisterten von Landau auf nach Todtnauberg.  red Infos unter: www.skiclub-landau.de oder bei Dagmar Linnert unter 06341- 348 761 bzw. vhdlinnert@aol.com


10 - Anzeige -

Richtfest in

Das neue WASGAU Center ste

Offenbach/Queich – Strahlender Sonnenschein und traumhaftes Spätsommerwetter waren die Begleiter beim Richtfest des neuen WASGAU Centers. Ende September (am 23.9.2010) hatte der neue Verbrauchermarkt zum Umtrunk mit zünftigem Vesper eingeladen. In einem Vierteljahr wird das WASGAU Center hier seine Türen öffnen. Damit bekommt die Ortsmitte von Offenbach an der Queich eine neue, attraktive Einkaufsmöglichkeit, die beste Qualität, Frische und ein Vollsortimentangebot garantiert. Rote Schleifen flatterten am tannengrünen Richtkranz, der an der nagelneuen Stahlträgerkonstruktion hing und im spätsommerlichen Wind wogte. Das neue WASGAU Center in Offenbach hatte Richtfest: Denn der Rohbau ist fertig gestellt und das Dach errichtet. Wie es so Sitte ist, fand das Richtfest auf der Baustelle und zur Arbeitszeit statt, damit alle den Richtspruch und den Umtrunk auch miterleben konnten. Über einhundert Gäste und Offenbacher Bürgerinnen und Bürger waren dabei, selbstverständlich sämtliche Bauleute und Handwerker, die beteiligten Baufirmen und der Gemeinderat der Gemeinde Offenbach war vertreten. Der neue Verbrau-

chermarkt ist für Offenbach ein Gewinn, den man – gewissermaßen in Vorfreude – mit einem Richtfest schon mal vorab begrüßen wollte. Ein schöner Anlass, sowohl einen kleinen Zukunftsblick als auch einen kurzen Rückblick zu halten. So bedankte sich der Vorstandsvorsitzende der WASGAU AG, Alois Kettern, in seiner Begrüßungsrede für die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung seitens der SÜW-Kreisverwaltung. Der Landkreis nämlich hatte innerhalb von lediglich vier Monaten den Bauantrag genehmigt. Anfang Februar 2010 wurde der Antrag eingereicht und hatte schon im August alle Genehmigungen passiert, was als gutes Zeichen für das Projekt insgesamt gilt, das ein Investitionsvolumen von rund 6,3 Millionen Euro aufweist. Alois Kettern lobte die Leistung aller Beteiligten und dankte auch der Firma Speeter aus Bornheim, die als Generalunternehmer die Hauptverantwortung auf der Baustelle übernommen hat. Insgesamt ist das Areal in der Dorfmitte von Offenbach 9.600 Quadratmeter groß. Diese Fläche an der Ecke Hauptstraße/ Landauer Straße wird mit dem neuen WASGAU Center neu belebt. Der Landkreis Südliche Weinstraße (SÜW) ist froh darüber, dass das

Alois Kettern, Vorstandsvorsitzender der WASGAU AG, sieht dem neuen Standort zuversichtlich ins Auge und lobte die Zuverlässigkeit des ausführenden Generalunternehmers: „Mit Ihnen haben wir bisher sehr gute Erfahrung gemacht!“ neue WASGAU Center kommt. Das betonte auch Landrätin Theresia Riedmaier in ihrer Ansprache. „Wasgau“ setze Maßstäbe in Qualität, Vielfalt, Architektur und Philosophie, und vertreibe Produkte aus der Region. Sie verriet, dass sie seit Jahren schon begeisterte Kundin des WASGAU Centers in Annweiler sei und dort gerne einkaufe. Die Geschäftsphilosophie der WASGAU AG, Qualität, großes Sortiment und freundlichen Service miteinander zu kombinieren, ist für Theresia

Riedmaier überzeugend. Die Landrätin lobte, dass WASGAU jetzt mit Offenbach nach Annweiler und Maikammer einen dritten Standort im Landkreis bekomme. Dass das WASGAU Center für Offenbachs Ortsmitte ein Gewinn sei, betonte Axel Wassyl in seiner Richtfestrede. Axel Wassyl ist Bürgermeister sowohl der Orts- wie auch der Verbandsgemeinde und städteplanerisch macht er sich stark dafür, dass die Dörfer ihr „Innenleben“ nicht verlieren. Revitalisierung

SÜW-Landrätin Theresia Riedmaier: Die WASGAU versteht es, sich mit ihren Filialen und Gebäuden an den jeweiligen Standort anzupassen. der Ortszentren ist ihm ein besonderes politisches Anliegen. Die Gemeinde hatte schon vor längerer Zeit Grundstücke angekauft, so dass über insgesamt 4 Erbwerbe ein zusammenhängendes Areal zur Verfügung stand, das neu konzipiert und gestaltet werden konnte. Lebensmittelmärkte gehören nicht an die Peripherie, so Wassyls Standpunkt. In Bürgergesprächen hatte Axel Wassyl das Projekt den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Sie hatten im Vorfeld die Möglichkeit, sich zu informieren und wurden so mit in

die Planungsphase einbezogen. Deshalb sei es gut, wenn mit dem Verbrauchermarkt auch ein kommunikativer Treffpunkt entstünde. Immerhin ist auch eine Bistro-Gastronomie geplant, die einen täglich wechselnden Mittagstisch anbieten soll. Und einkaufen war schon immer schöner, wenn’s kurz danach noch einen entspannten Café Creme inklusive Plausch mit zufällig getroffenen Bekannten gibt... Tatsächlich ist der Verbrauchermarkt für alle Offenbacher fußläufig oder per Fahrrad zu erreichen. Weil


11 - Anzeige -

n Offenbach

eht – Eröffnung ist im Januar

Die Anlieferzone wird „abgeschottet“ gestaltet, so dass für die unmittelbaren Nachbarn möglichst wenig Lärmbelästigung durch LKWs und das Be- und Entladen entsteht. man aber den einen oder anderen Großeinkauf selbstverständlich auch per Auto bewerkstelligen muss, plant das neue WASGAU Center etwa 140 Parkplätze auf dem Areal. Zum Richtfest jedenfalls gab’s köstliche Spezialitäten. Natürlich ganz WASGAU passend zur Saison, nämlich Wiener, Weißwürste, Brezel, Rettichsalat und gutes frisches Bier vom Fass: dunkles und helles Weizenbier im Glaskrug.

Die Verkaufsfläche des Offenbacher WASGAU Frischecenters, das auch eine WASGAU Metzgerei und eine WASGAU Bäckerei sowie einen WASGAU Weinkeller integriert, wird 2.000 Quadratmeter groß werden. Das bewährte WASGAU-Konzept, das vorrangig auf ökologische und gesunde Produkte aus der Region setzt, wird auch in Offenbach realisiert werden. Große Bedeutung kommt hier den Frischebereichen zu, so dass sich gleich am

Eingang die Bäckerei mit der Möglichkeit zum Direktverzehr befinden wird. Der zweite große Bereich wird dann eine klimatisierte Obstund Gemüseabteilung, die mit so genannten Bedampfungsanlagen ausgestattet sein wird, um stetige Frische der Naturprodukte zu gewährleisten. Aus langen Rohren nieselt Wasserdampf direkt auf die Lebensmittel, so dass die Ware wie „gerade erst geerntet“ frisch bleibt. WASGAU arbeitet mit zahlreichen

Das Fachwerkhaus an der Landauer Straße wird denkmalgerecht saniert. Es bekommt an seiner Frontseite einen neuen Anbau, in dem die Offenbacher VR-Bank 2011 ihr neues Domizil bezieht. Fotos: Wasgau AG Vertragsbauern aus der Region zusammen, die ihre Produkte ohne größere Transportwege direkt anliefern. Das Angebot hat deshalb je nach Saison bestimmte Schwerpunkte. Ein weiterer dritter Bereich wird die großzügige Theke der WASGAU Metzgerei, die mit allen Fleischund Wurstwaren aufwartet, die das Kundenherz begehrt – vor allem

auch mit pfälzischen Spezialitäten. Der vierte Bereich ist schließlich der WASGAU Weinkeller. Etwa 70% der dort angebotenen Weine stammen von Winzern aus der Pfalz. Auf diesem Terrain ist WASGAU besonders ambitioniert und unter Umständen wären einige der Weinbauern ohne WASGAU gar nicht den Weg in den Einzelhandelsvertrieb gegangen. Auf eine fachliche Beratung kann man sich im WASGAU Weinkeller jedenfalls verlassen. Voraussichtlich werden mit dem neuen WASGAU Center in Offenbach 45 neue Arbeitsplätze entstehen. An den Bedienungstheken wie an den Kassen braucht man Personal. Die Investitionen in das WASGAU Frischecenter inklusive des Grundstücks betragen um die 5 Millionen Euro. Bauherr und Investor ist die Wasgau-Center Offenbach GmbH, die zusätzlich auch die Sanierung des Fachwerkhauses an der Nordseite des Areals an der Landauer Straße übernommen hat. Das Fachwerkhaus steht unter

Denkmalschutz und wird nun innen und außen in Absprache mit den Landauer und Mainzer Behörden unter Berücksichtigung des Denkmalsschutzes wieder instand gesetzt. Diesem Fachwerkhaus wird – selbstverständlich auch unter Denkmalschutzberücksichtigung – ein Neubau angefügt, in dem die VR-Bank eine Filiale eröffnen wird. Beides zusammen – also die Fachwerkhaussanierung und der Anbau, der aus einer schicken, modernen Stahl-Glas-Konstruktion besteht – hat ein Investitionsvolumen von 1,3 Millionen Euro. Im Zeitplan sind die Baumaßnahmen hier allerdings etwas später angesetzt als beim WASGAU Center, so dass die VRBank auch erst etwas später ihren neuen Standort beziehen wird. Das Gebäude des neuen WASGAU Frischemarkts wird Mitte Dezember vom Bauherrn, der WasgauCenter Offenbach GmbH, an die WASGAU AG übergeben. Die Eröffnung wird dann voraussichtlich im Januar 2011 sein.  red


12

empfehlenswert empfehlenswert

unbest. span. Artikel unbest. span. Artikel weibl. Pferd weibl. Pferd Schiffskommandant Schiffskommandant

finanzieller Aufwand, finanzielZahlung ler Aufwand, Zahlung

Sprengstoff (Abk.) Sprengstoff (Abk.)

Rätselecke versteckt auf jemanden versteckt warten auf jemanden noch warten einmal, erneut noch einmal, erneut

Reptil der veralt.: Vorzeit Ameise Reptil der veralt.: Vorzeit Ameise

Indianerfrau Indianerfrau

chem. Z.: Barium chem. Z.: Barium

- Anzeige -

elektr. feinste UmSchmutz- spanner teilchen (Kw.)

Beleg der Richtigkeit der Beleg Richtigkeit

Satz zusammengehöriger Satz zuDinge sammengehöriger Dinge

3. und 4. Fall von wir

Moderfleisch

Biene Getobe, Geraufe

Biene

Sportgrößen Verteidigung bei einem Angriff

tragbarer SportComputer wette tragbarer Computer

fernab

Bereich des Genehmigung Bahnhofs Bereich (Mz.) des Bahnhofs (Mz.)

8

engl. Seeheld engl. Seeheld

kurzer, heftiger Regenschauer

Mücke, Insekt

Eingabetaste am PC

kohlensäurehaltiges Wasser

4

Einkommensteuer: sibir. Sumpf-, Waldgebiet

starker Zweig

Reingewicht

Keine Steuerpflicht von Erstattungszinsen

Ausruf der Verwunderung

8

9

Steuer & Recht

Fußball- Ausdruck strafstoß beim (Kurzw.) Skatspiel

Stadtteil von London

10

Der Bundesfinanzhof (BFH)lat.: hat Fläche seine bisherige Rechtsprechung Behälter, geändert und entschieden, dass Hülle vom Finanzamt geleistete Zinder Allsen auf Einkommensteuerermächtige stattungen (§ 233a AO) nicht zu See- v. versteuern sind (BFH, Urteil mannsruf 15.6.2010 - VIII R 33/07; veröffentlicht am 8.9.2010). gefühlsarm

Nr. 3 EStG vom Abzug als Betriebsausgaben oder Werbungskosten Vorname von damit dem ausgeschlossen und nicht mit Eulen2 weibl. spiegel Umlaut nichtsteuerbaren Bereich zugewieGrautier schott. Geliebte hinter1 bliebene von weibl. sen sind mit der Folge, dass die BranntUmlaut wein Tristan Frau Grautier 6 Steuererstattung beim SteuerGottheit 1 Schaukel- wüstes türk. Titel der reck Gelage pflichtigen nicht zu Einnahmen Germanen Gottheit 3 Schaukel- wüstes führt. Diese gesetzliche Wertung türk. Titel der männreck Gelage aufgeradioakt. Germanen feucht, licher chem. strahlt auf die schichtenass damit zusammenNachElement komme ter Hauaufgehängenden Zinsen in der Weise aus, 5 fen poln. Ostchem. SchrägschichteseehalbElement strich Hintergrund: Zinsen im Sinne von dass Erstattungszinsen ebenfalls ter Hauinsel (Au) (EDV) 11 EchsenNetzhaut pikante 5 fen § 233a AO, die der Steuerpflichtige nichtAbk.: steuerbar sind. Raub-, leder des Gewürzdas lautes Pelztier mobile eigene Gean das Finanzamt zahlt (Nachzah(Kw.) Auges tunke DatenEchsen- Netzhaut pikante Ich jammer Raub-, 5 erfassung leder des Gewürzlungszinsen), gehören zu den nach Anmerkung: Bis 1999 konnten Pelztier engl. Material (Kw.) Auges tunke herabAdelsFußballengl. des Priester hängende § 12 Nr. 3 EStG nicht abziehbaren Nachzahlungszinsen, die der Steurang begriff Sieger- Biersorte Hautfalte im A.T. 1 (Herzog) kranzes Ausgaben. Demgegenüber können erpflichtige an das Finanzamt zu Priester – aktiv, jedenfalls nach der bisherigen zahlen hatte, als Sonderausgaben im A.T. vital brit. VerStrohHeldenRechtsprechung – Zinsen auf Ein- abgezogen werden (§ 10 Abs. 1 Nr. 5 Wagenteil waltungsSpielGem. unterlage gedichte alter leitung Erdöl LederWeltbeamter Mineral religion brit. Verkommensteuererstattungen beim Name EStG a.F.). Nachdem diese Regelung bei Film peitsche export. StrohHeldenTokios Wagenteil waltungsund TV Länder unterlage gedichte westl. Empfänger grundsätzlich der Beersatzlos entfallen war, mussten die beamter Vorname größte span. VerteidiEpoche, d. Schau- kroatiBienensteuerung gemäß § 20 Abs. 1 Nr. 7 Erstattungszinsen nach wie vor versche Insel Landhaus züchter westl. gungsZeitalter 7 spielerin Sommer i. d. Adria bündnis EStG unterliegen (vgl. zuletzt BFH, steuert werden, während die Nachspan. VerteidiEpoche, Rathenaustraße 29 – 31 Apfelfür Landhaus Vertragsgungs-kurz Zeitalter weinkrug AbonnebedinUrteil v. 8.11.2005 VIII R 105/03). zahlungszinsen nicht mehr abgeBaby63263 Neu-Isenburg (hess.) ment gung bündnis mundzogen werden durften. Das war bei Tel. (0 6102) 2 92-22 02 ehem. tuch Babytürk. 9 www.dzni.de Hierzu führte der BFH weiter vielen Steuerpflichtigen auf UnverOffiziersmundtitel Apostel, Spielabtuch aus: Erstattungszinsen wurden bisständnis gestoßen. Nach der ÄndeWahlugs.: Un9 ModeKompetenz schnitt in Sachen Druck süddt.: Bruder nicht weit Klosterunappezettelschöpsinn, Geher in jedem Fall als steuerbare Einrung der Rechtsprechung sind nun Brauerei des entfernt beim titlich vorsteher Apostel, Spielab- schwätz behältnis Modefung Wahl8 Petrus Curling ugs.: Unsüddt.: Bruder nicht weit schnitt nahmen aus Kapitalvermögen angesetzliche Zinsen, die im VerhältzettelKampfschöpsinn, GeBrauerei des entfernt beim sport behältnis fung schwätz Karotte gesehen. Der Steuerpflichtige nis zwischen Steuerpflichtigen und Ikone † Petrus Curling Instand2 (Bruce) setzung überlasse dem Finanzamt mit der Finanzamt für EinkommensteuerInstandletztlich nicht geschuldeten (und nachzahlungen oder -erstattungen setzung KoseAmtsbedrohenFrühdeshalb später zu erstattenden) entstehen, insgesamt steuerrechtname des zeichder Hunlings- Großnung KoseAmtsbeSteuerzahlung Kapital zur Nutzung lich unbeachtlich. BFH online delaut monat drohenFrühvatersdes (Mz.) name zeich11 10 9 8 7 6 57 4 3 2 1 der Hunlingsund erhalte dafür als Gegenleistung Großnung delaut monat Teil der Inselstaat Teil des vaters 7 (Mz.) vom Finanzamt die Erstattungszin- Rufen Sie unseren Büros in Landau Baum- span.: elf in der Mittelrinde Karibik meers sen. An dieser Rechtsprechung hält (06341-92160/Frau Lenz) oder E G F A Teil der Inselstaat Teil des 4 E R L A U B N I S S T A U B Baum- span.: elf in der Mittelder BFH im Grundsatz zwar fest. Das Maikammer (06321-4993100/ franz. rinde Karibik meers O T S R A N G E L E I 4 Kurzform Pressegilt jedoch nicht, wenn die Steuer Herr Ziegler) an. E A S T E N D F A S S E von Julia agentur franz. A R E A L A E N G S F wie im Streitfall die Einkommen6 (Abk.) Kurzform PresseT E T U I N O T W E H R von Julia agentur steuer und darauf entfallende Rainer Ziegler G O T T G O 6 (Abk.) ungegeradlinig A H O I W I T W E Nachzahlungszinsen gemäß § 12 Steuerberater braucht (Math.) L N S O H N 3 ungegeradlinig K U E H L I O 2

braucht Kurzbez. für ein offenes Kurzbez. Auto für ein offenes Europ. Auto Weltraumorg. Europ. (Abk.) Weltraumorg. (Abk.)

(Math.)

3

S L A S H D U K E B E R Y L U I M K E N S K L A U S A B T M O E H

Vorsilbe: drei Vorsilbe: drei

Stück Mitbesitz Stück Mitbesitz

L O R B E E R

nicht quer

A L E P E C K E M B A L K E L L E

B R E G I E

U R W A M M E E N D I G E D O H K L A G E

Lösung der letzten Ausgabe

2

1

2

3

4

5

6

7

8

9

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Sudoku

E L B I G R A T S A M A B E R M A L S E L B I G U N A S Q U A W M E Felder Ziffern RFüllen A TSieS die A leeren M A B mit E R M A1-9 L so, S dass in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem dick S T U T E E E S E L I N umrandeten U N A 3x3 S Quadrat Q U Ajede W Ziffer M genau E einmal vorkommt. G R O R G I E A S E S T U T E E E S E L I N K A P I T A E N S T A P E L G R O R G I E A S E B A E R T S K A P I T A E N S T A P E L E S R A K R O K O 7 E R 6 T 2 1 B A S C P E P E N E S R A K R O K O 8 3 2 T 8 A5 C H S1 E T C P E P E N L A T Z 2 7 1 F TI N TC A 5 2 9 A 6C H S 9 E E R K L N A H E L A T Z F I N C A 7 R A 9T U R 9 5 3 B R 3 A E U R E 6P A E R K L N A H E K N U R R E7 N R O P A 8 1 6 9 2 B R A E U R E P A R 1A T3 U R D N A D R I A K N U R 1 R E N 8 R 4 O P A 4 1 7 B O R K E T A F P D N A D R I A 9 N E U 7L TI N AE FA PR 2 7 1 3 8 2 B O R K E C A B R I O T R I N E U7 L I6 N E A R 9 5 E S A A N T E I L C A B R I O T R I 4 5 8 7 1 6 4 E S A A N T E I L

Leicht

3 7 2 5 1 9 4 6 8 5 4 1 6 8 3 2 9 7

8 6 3 5 7 6 5 2 1 9 7 6 2 3 8 3 4 9 5 5 4 1 2 7 5 2 3 7 8 5 4 7 1 8 2 6 7 6 9 3 4 7 6 4 1 9 Lösungen 7 1 6 9 der letzten Ausgabe 2 1 3 9 5 6 Medium Leicht

Medium

8 6 9 2 7 1 5 4 3 4 3 1 6 5 9 8 2 7

2 3 9 8 5 4 1 7 6

1 4 8 6 9 7 5 2 3

7 5 6 3 2 1 8 4 9

8 2 3 5 4 9 6 1 7

6 1 7 2 3 8 9 5 4

5 9 4 7 1 6 2 3 8

4 8 1 9 7 5 3 6 2

9 7 2 1 6 3 4 8 5

3 6 5 4 8 2 7 9 1

2 5 1 3 7 6 8 4 9

3 6 9 4 8 2 5 7 1

8 4 7 9 5 1 3 2 6

4 1 3 8 2 5 6 9 7

5 7 2 6 9 3 4 1 8

9 8 6 1 4 7 2 5 3

7 9 8 2 3 4 1 6 5

1 2 5 7 6 8 9 3 4

6 3 4 5 1 9 7 8 2


13

Termine Annweiler

So, 24.10.2010 Preisvergabe und Finissage der 8. Kunstmeile Der Kunstpreis der Stadt wird traditionell im Rathaus der Trifelsstadt vergeben und feierlich überreicht. Der Verein Kunst und Kultur Annweiler lädt herzlich ein und selbstverständlich sind auch die beteiligten Künstler der diesjährigen Kunstmeile, die an diesem Sonntag dann zu Ende geht, noch einmal vor Ort und geben gerne Auskunft über die ortsansässige Szene. Randy Klingbeil – Musiker, Gitarrist und in Annweiler stadtbekannter Maler – wird die Finissage musikalisch begleiten. Rathaus, Hauptstraße 20.

Fischbach

Sa, 16.10.2010 Märchenhafte Wanderung, 14.00 Uhr Bei einer gemeinsamen Wanderung tauchen die Teilnehmer in die Stimmungsbilder der Natur ein. Dabei warten auf Jung und Alt märchenhafte Überraschungen und Begegnungen mit Zwergen, Riesen und anderen Gestalten. Für den passenden Rahmen sorgt die Märchenerzählerin Maya Woelm vom Goldenen Tor und ihr Team, die gemeinsam mystische Naturgestalten zum Leben erwecken. Ihren Abschluss findet die Wanderung im Magischen Pavillon - dort werden gemeinsam zauberhafte Wegbegleiter gestaltet. Fr, 22.10 bis So, 24.10.2010 Der Baumwipfelpfad in Fischbach lädt ein, „voll in die Natur einzusteigen“. Beim Survival-Seminar am lernen die Teilnehmer das Leben in und mit der Natur kennen. Erlebnis pur! Und nicht vergessen: An Halloween findet das große Schäferfest unter dem Baumwipfelpfad statt. Alle Veranstaltungen mit Informationen auch im Internet unter www. wipfelpfad.de.

Godramstein

Sa, 23.10. 2010 /14.00-18.00 Uhr So, 24.10.2010 /11.00-18.00 Uhr Kunsthandwerkermarkt Kunsthandwerker und Hobbykünstler aus der Region laden zum 7. Kunsthandwerkermarkt nach Landau/Godramstein ein. Zu sehen gibt es moderne und traditionelle Handwerks- und Handarbeitskunst im schönen Ambiente der Kinckschen Mühle, Godramsteins Dorfgemeinschaftshaus. Von Schmuck über Patchwork- und Strickarbeiten, Näharbeiten sowie „regionale“ Fotographie ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Auch Dekoratives für Haus und Garten aus Holz, Keramik, Floristik und Filz – und natürlich auch schon Weihnachtsdeko! Im gemütlichen Nebenraum wird Kaffee und Kuchen angeboten. Dorfgemeinschaftshaus (Kincksche Mühle), Hauptstr. 58, Landau-Godramstein.

Dahn

So, 24.10.2010 Jazz-Frühschoppen im Alten E-Werk Dahn, 11.00 Uhr „Olaf Schönborn’s Q4“ wird den ersten Frühschoppen der „JazzFreunde Dahn e.V.“ bestreiten. Der Mannheimer Saxophonist präsen-

tiert „ Energie, Leidenschaft, Groove und Gefühl“ und spielt dabei eigene Kompositionen und populäre Songs, die allerdings jenseits der üblichen Standards liegen. Olaf Schönborn (Saxophon), Wesley G. (Gitarre), Tilman Bruno (Percussion), Martin Simon (Kontrabass). Eintritt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Altes E-Werk Dahn in der Pestalozzistraße.

Landau

Sa, 16.10.2010 Führung durch die Altstadt 10.30 Uhr Begeben Sie sich auf die Spuren vergangener Jahrhunderte und nehmen Sie an einer Stadtführung mit Gästeführerin Elke Mötje teil. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet drei Euro pro Person. Treffpunkt vor dem Rathaus, Marktstraße 50. Anmeldungen unter Tel. 06341/138301 und 13-8302. Mo, 18.10.2010 Am Vorabend des Krieges: Westwall & Luftverteidigungszone West 20.00 Uhr Der Vortrag beschäftigt sich mit dem ab 1938 gebauten Westwall in der Südpfalz. Nicht nur auf den Bau der Befestigungsanlagen wird eingegangen, sondern auch auf die Auswirkungen des Westwallbaus auf die Zivilbevölkerung in der Region und die Ereignisse während der Kämpfe um die dortigen Stellungen von Dezember 1944 bis März 1945. Auch die um Landau teilweise noch zu sehenden Anlagen der Luftverteidigungszone West (z. B. bei Mörzheim oder Göcklingen) werden erläutert. Referent: Rolf Übel, Historiker und Archivar. Haus am Westbahnhof, Landau. Do, 28.10.2010 Ingo Börchers: Die Welt ist eine Google 20.00 Uhr Unser Marktplatz, der heißt e-bay, unsere Zukunft web 2.0., offline ist die neue Obdachlosigkeit. Die Welt ist eine Google. Das ist nicht sächsisch. Das ist die Wahrheit. Und weil die Antworten zunehmend unwichtiger werden, wird es höchste Zeit die richtigen Fragen zu stellen: Ist ein Leben ohne Netz und doppelten Mausklick überhaupt noch möglich? Wer sind die Menschen, die sich auf my space meine Freunde nennen? In seinem neuen Kabarett-Soloprogramm begibt sich Ingo Börchers auf die Datenautobahn. Unangeschnallt. Ungehemmt. Und ohne Virenscanner. Haus am Westbahnhof, Landau.

Dessous-Boutique & Altweiberfrühling Schloßberg-Hasen aus Eschbach spielen Theater

info Altweiberfrühling

Angelika Stalter, Bärbel Klein, Marianne Hayna, Martina Müller, Dorothea Laux, Christa Steinmüller und Angelika Dausch.  Foto:Verein Eschbach – Der österreichische Autor, Schauspieler und Kabarettist Stefan Vögel hat der Kinofilm „Die Herbstzeitlosen“, der mit über 800.000 Kinobesuchern einer der erfolgreichsten Schweizer Produktionen aller Zeiten war, für die Theaterbühne bearbeitet. Die Schlossberg-Hasen e.V. aus Eschbach bringen das Stück als „Altweiberfrühling“ auf die Bühne. Das ganze Leben hat die ältere Martha in ihrem kleinen Dorf verbracht. Jetzt ist der Ehemann gestorben und ihr Sohn Walter ist längst erwachsen. Das Leben er-

scheint ihr ohne Sinn. Der familieneigene Tante-Emma-Laden lohnt sich nicht mehr und Walter, inzwischen Dorfpfarrer, möchte die Räume am liebsten ganz für seine Bibelgruppe haben. Doch zum Glück ist Martha nicht allein. Ihre sehr unterschiedlichen Freundinnen Frieda, Hanni und vor allem die quirlige Lisi machen sich Sorgen um die von Depressionen gelähmte Freundin und geben der ehemaligen Schneiderin eine Aufgabe, um sich abzulenken: Zum Sängerfest soll sie dem Männerchor eine neue Vereinsfahne nähen. Animiert durch

die edlen Stoffe erinnert sich Martha plötzlich an ihren Jugendtraum: Damals wollte sie auf den Champs-Elysees eine kleine Boutique eröffnen. Nach Paris wird sie es nicht mehr schaffen, aber warum nicht den Traum von der eigenen Dessous-Boutique mit selbst entworfener Wäsche im heimischen Laden verwirklichen? Ihr kleines Heimatdorf steht Kopf und Sohn Walter, der Dorfpfarrer, will den Skandal verhindern. Doch die eigensinnige Witwe lässt sich nicht unterkriegen. Die plötzlich zu neuem Tatendrang erwachte Witwe und ihre unbequemen, aber mutigen

Freundinnen, die das Leben in dem verschlafenen Dörfchen mit Charme, Herz und Biss gehörig auf den Kopf stellen und den “Kampf“ mit dem Pfarrer und Bürgermeister aufnehmen, sind alles Traumrollen für die erfahrenen Spielerinnen der “Schloßberg-Hasen“. In dieser ungewöhnlichen Komödie möchten die Damen der Theatergruppe mit zündendem Humor und herausragendem Wortwitz ihren vielen treuen Fans wieder einen kurzweiligen, vergnüglichen Abend bescheren. Natürlich sind auch neue Gäste herzlich willkommen. red

Kastanienmarkt in Hauenstein Am Sonntag, 17. Oktober um 11.00 Uhr fällt der Starschuss zum wohl ältesten und größten Kastanienmarkt der Pfalz auf dem Hauensteiner Rathausplatz. Wie im letzten Jahr sind an diesem Sonntag auch alle Geschäfte ab 13.00 Uhr geöffnet. Also, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Das Organisationsteam hat sich für den 11. Kastanienmarkt auch bei der Gestaltung des Martes sowie beim Ambiente etwas einfallen lassen. Es werden Bänder, Fahnen und Drachen in herbstlichen Farben unter anderem das Ganze auflockern. Auch für mehr Sitzgelegenheiten ist gesorgt, so Christof Feith vom Weinlädchen und Jacques Noll vom Fremdenverkehrsbüro. Jürg Soldan der humorvolle Schweizer Kastanienexperte, der seit Jahren seine Kastanien in einer großen Pfanne überm Holzfeuer gart kommt in diesem Jahr und wird sicherlich mit viel Tamtam versuche sein Keschde unter die Leute zu bringen. Auf dem Markt

te, Käse, Honig und deren Nebenprodukte, frisch geräucherte Saiblinge und Forellen, Pfälzer Obstbrände und Liköre, Kürbisse und Kürbissuppe oder Produkte rund ums Schaf fehlen auf diesem Markt ebenfalls nicht. Selbstverständlich ist die Gastronomie an diesem Tage mit ihren vielseitigen Keschde - Gerichten auf die Besucher und Gäste in der Urlaubsregion Hauenstein eingestellt. Übrigens, die Keschdeprodukte und Gerichte sind über Hauenstein lädt ein zum Neuen Wein und zu Keschde. Foto: Stadtverwaltung den gesamten Oktober bis hin zum 15. November erhältlich.  red werden die Aussteller ihre Produkte depralinen gefüllt werden. Hierbei „Rund um die Keschde“ zum Testen kann man einem Konditormeister über Unser Tipp: Bis einschließlich 31. Okund Kauf anbieten. Angefangen von die Schulter schauen. Natürlich sind tober haben die Schuh- geschäfte auch Keschdebrot, Keschdewaffeln und Ke- diese Leckereien auch zu probieren. sonntags von 13.00 bis 18.00 Uhr geschdekuchen über Keschdesaumagen, Die von den Vereinen selbstkreierte öffnet. Keschdeworschd, Wildprodukten mit Keschdesuppe sowie der Hääschdner Informationen und Prospekte Keschde bis hin zu Keschdelikör oder Keschdeflammkuchen fanden reißen- Fremdenverkehrsbüro * Schulstraße 4 Keschdegeist. den Absatz unter den Besuchern. * 76846 Hauenstein Heiße Keschde können ebenfalls mit Weitere Produkte wie Keschdenudeln, Tel. 0 63 92 / 91 51 10 * Fax 0 63 92 / einem Glas Neuen Wein verkostet wer- Keschdesenf, Öle in den verschieden- 91 51 60 den. Es wird vor Ort gezeigt, wie Kesch- sten Variationen, getrocknete Früch- www.hauenstein-pfalz.de

Herbst am

16. und 17. Oktober

Märchenwanderungen

Hauenstein

So, 17.10.2010 Kastanienmarkt Es ist bereits der 11. Hauensteiner Kastanienmarkt. Er zeigt auf kreative Weise, was man aus Kastanien alles machen kann. Tausende Besucher sind jährlich von der Vielfalt begeistert. Weil an die Geschäfte parallel dazu verkaufsoffenen Sonntag haben lohnt sich der Weg in die Schuhstadt! Keschdewoche, Hauenstein.

Komödie von Stefan Vögel nach dem Drehbuch des Films DIE HERBSTZEITLOSEN von Sabine Pochhammer und Bettina Oberli Kartenvorverkauf: 02. und 03. November 2010: 9.oo – 12.oo Uhr und 14.oo – 17.oo Uhr 04. – 11. November 2010: 15.oo – 17.oo Uhr, außer samstags und sonntags bei Bärbel Klein, Madenburgweg 15, 76831 Eschbach, Tel.: 06345-919442 Eintritt. 8,00 Euro Gerne werden wieder Geschenkgutscheine ausgestellt. Es wird gebeten, reservierte Karten bis spätestens 11. 11.zu den genannten Zeiten abzuholen. Aufführungen im “Haus am Schlossberg“ in Eschbach: 12., 13., 14., 19., 20., 21., 26., und 27. November, jeweils um 19.30 Uhr, außer sonntags um 19.oo Uhr

22. - 24. Oktober

Survival-Wochenende 31. Oktober

Schäferfest und Wandermarathon 13. - 14. November

Nebelwochenende Veranstaltungskalender unter wipfelpfad.de


NACHTSCHWÄRMER Hello und hai, hai! Wann wird’s mal wieder richtig… Nein, falscher Film! Falscher Song! Sommer war ja schon. Jetzt ist der golden-rote Herbst da und damit die genau richtige Zeit für Partylaune. Und Halloween steht auch wieder an… Geht auf www.deinQuickie. de! Steigt bei Euch eine Party? Habt Ihr Veranstaltungen, zu denen Ihr einladen wollt? Dann tragt Eure Termine doch einfach auf DEINQUICKIE.DE ein! Klickt Euch mit den Fingerchen auf Euren Mäuschen ins QuickieParty-Land. Schaut Euch den Veranstaltungskalender an. Einfacher geht’s nimmer. Dort könnt Ihr auch Partybilder hochladen. Motto: Sehen und gesehen werden. Vorausgesetzt, es war eine „schöne Party“…

seine kreativen Köpfe zusammengesteckt, neue Konzepte erstellt und viele Ideen für das ultimative Partyerlebnis ausgearbeitet. Ab Oktober bietet der Club neben ausgewählten Music-Tunes von Profi-DJs an den Platten neue Partykonzepte und das einzigartig afrikanische Voodoo-Flair.

Palmers Irish Pub, Landau So, 31.10.2010

Musik, die nach vorne geht und euch in Ekstase bringen wird. Wir präsentieren Euch an diesem Abend Eure Musik, die nach vorne geht. Special UV-Licht Deko in der ganzen MWS. Wer im Atzen Outfit erscheint erhält ein Freigetränk und einen Free Shot aufs Haus. Also Brille aufsetzen, T-Shirt anziehen und Mütze auf den Kopf. Hier gibt es richtig was auf die Ohren.

Halloween Party Alle Jahre wieder kommt der gleiche Kürbiszauber! Verkleiden, erschrecken, Bonbons lutschen und Gruselgeschichten erzählen… Wie immer: Das beste Kostüm im Palmers wird belohnt. Wer unverkleidet kommt, aber Fatal Landau trotzdem andere Gäste durch Do, 21.10.2010, 20 Uhr seine bloße Erscheinung gruÜber allem thront das Flug- selt oder zu Tode erschreckt, freaktronic sollte…in Therapie gehen. Die Unikneipe zeigt sich mal HAlloween Party im irish Pub Rhumbar Landau wieder von ihrer besten Seite. – immer wieder gern! Fr, 5.11.2010, ab 21 Uhr Bezeichnenderweise heißt ein Geld et Nelt & Gladbeck City Song „Du weißt Bescheid“. Na ja, Musikwerkstatt Neustadt Bombing oder auch nicht. Zum Beispiel: Fr, 22.10.2010, ab 22 Uhr Geld et Nelt kommen mit de Ist jetzt Sommer oder Winter- Extase Clubbing präsen- komplett versammelde Famisemester? Wird das BAFöG jetzt tiert Pogo Disco… lie: Geld und Nelt nadierlich, erhöht oder nicht? Muss sich der Atzen dieser Welt vereinigt Et, Etgirl, Neltboy, Geldboy Pop wieder politisieren oder hat euch. Wir rocken die MWS und die fleischgewordenen er das längst schon getan? Fra- bis die Bude wackelt. Coole Presets. Außerdem noch degen über Fragen und dabei steht Elektrobeats, wummernde bai, die Kolleche von Gladeines fest: Über allem thront das HipHop Bässe und natürlich beck City Bombing… Aha. Zu Flugfreaktronic… Hingehen! Atzen Musik vom Feinsten. finden am besagten Termin in

Voodoo Landau Sa, 30.10.2010, 22 Uhr Tronic Love

Die warmen Sommertemperaturen sind zwar vorerst Geschichte, doch der VoodooHerbst verspricht, heiß zu werden. richtig heiß! Die Reste des WM-Feelings, geprägt von südafrikanischem Flair, lebendigen Beats und Partyfieber können beim afrikanischen Voodoo-Flair des Clubs wieder aufleben! Über die Sommermonate hat das Voodoo-Team

Der ultimative Atzen-Erklär-Kasten

Alle Fotos von Dennis Gauß Herzlichen Dank dafür!

In Zusammenarbeit- Anzeige mit -

Wer wissen will, was Atzenstyle ist, muss erstmal wissen, wer oder was Frauenarzt ist. So nämlich nennt sich ein Rapper aus Berlin-Tempelhof (Jahrgang 1978), der mit bürgerlichem Namen Vincente de Teba Költerhoff heißt. Unter seinem Künstlernamen „Frauenarzt“ machte und macht er Musik, die sich ganz unterschiedlicher Beliebtheit erfreut. Möge jeder selbst entscheiden, ob Titel wie „Nuttenjagd“ seinem kulturellen Niveau entsprechen. Einer der größten Titel, die Frauenarzt mit Manny Marc zusammen trällerte, hieß „Das geht ab!“ Der Song wurde 2009 als „Sommer-Hit“ in den Discos von Palma oft und zur Genüge gespielt. Und dieses Lied stammt vom Album „Atzen-Musik“. So jetzt ist es raus. Das Wort „Atze“ ist berlinisch und bezeichnet den älteren Bruder. Und ältere Brüder sind IMMER stilprägend.  svs

der Rhumbar, Ostbahnstraße 28 in Landau, äh in der Pfalz. Ned in Bayern!

Universum (Kinocenter) Landau Mi, 10.11.2010, 21 Uhr, Einlass 19 Uhr Die Dicke Kinder Geburtstagsgala Seit 5 Jahren bieten Die Dicken Kinder sprichwörtlich alle 14 Tage mittwochs ganz großes Kino im Universum Kinocenter Landau. Stars und Sternchen wechseln sich mit Newcomern der Region ab und präsentieren sich und Ihre Songs. 5 Jahre heißt: Viele Gäste waren da... Viele Songs wurden gespielt... Viele Besucher haben die verschiedensten Mottoshows, Gäste und eine sich ständig wechselnde Band gesehen... Furiose Show im Zeitraffer. Es haben sich bereits viele Gäste angekündigt.


15

Mobilität im Focus Eine Frage des Profils

www.meinreifenshop.de

Auf Winterreifen sicher durch die kalten Tage

Winters sind Schnee und Eis für Autofahrer die größte Gefahr. Deshalb sind Winterreifen ein absolutes Muss. Wer versäumt, Winterreifen aufzuziehen, der kann durchaus Probleme bekommen. Schuld hat dann nicht die Straßenverkehrsordnung, sondern der säumige PKW-Fahrer. Denn seit 2006 gilt bei uns „situationsbedingte Winterreifenpflicht“. Die „Lokale“ hilft bei der Winterreifen-Check-Liste: Oktober ist’s wieder soweit… Man muss eben rechtzeitig an die Winterreifen denken! Denn Vorsicht: Ab Mitte November wird der Terminkalender in der KFZ-Werkstatt immer dichter belegt. Nicht dass einen der erste Schnee schneller einholt als gewünscht. Nach der seit 2006 geltenden Rechtslage gilt in Deutschland situationsbedingte Winterreifenpflicht. Das heißt: Autofahrer haben laut §2 der StVO die Ausrüstung ihres Wagens an die winterlichen Wetterverhältnisse anzupassen: „Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage.“ Bei Verstoß drohen Bußgelder. Bis zu 20 Euro muss bezahlen, wer bei Eisregen oder Schnee mit Sommerreifen unterwegs ist. Bis zu 40 Euro drohen demjenigen, der (etwa bei geschlossener Schneedecke) mit Sommerreifen fährt, stecken bleibt und den Verkehr behindert. In letzterem Fall droht sogar ein Punkt im Flensburger Register. Schnee kommt oft und unverhofft Wer sein Auto sicher durch den Winter lenken will, sollte auf jeden Fall von November bis März

Unsere Räder rollen rund! Unsere Räder rollen rund! PKW ● LKW ● Road Off Road ● Motorrad PKW ● LKW ● Off ● Motorrad Oberwiesenstraße Oberwiesenstraße 7 7 76829 Landau 76829 Landau Tel.: 0 63 5 03 Tel.: 0 41 63 /41 / 589 03 89 Fax: 0 630 41 5 37 Fax: 63/41 / 578 37 78 Info.landau@reifen-moenig.de Info.landau@reifen-moenig.de

Der Fachmann im Autohaus weiß: Die Profiltiefe muss stimmen. Bei Winterreifen sollten es mindestens 4 Millimeter sein.  Foto: Scherz-Schade Winterreifen nutzen. Auch der Luftdruck ist wichtig Das prüfen die wenigsten! Der Luftdruck Ihrer Autoreifen sollte alle 14 Tage gecheckt werden. Ist der Luftdruck zu niedrig, so kann sich der Reifen verformen. Unter Umständen entsteht während der Fahrt durch Reibung eine Überhitzung, dass sich das Material der Laufflächen ablöst. In der Innenseite des Tankdeckels oder aber in der Betriebsanleitung findet man die optimalen Luftdruckwerte für seinen Wagen. Abgefahren? Empfohlen werden vier Millimeter Profiltiefe. Das Gummi reibt sich mit der Zeit flach. Deshalb: Bei Sommerreifen ist ab einer Profiltiefe von 3 Millimetern die Sicher-

heit bereits deutlich eingeschränkt. Das Profil greift dann nicht mehr richtig und der Bremsweg wird zum Beispiel viel länger. Es steigt auch die Gefahr des Aquaplaning. Je platter die Reifenoberfläche, desto eher „schwimmt“ der Reifen auf der Asphaltwasserpfütze. Gerade bei schlechtem Wetter im Winter! Winterreifen sollten gewechselt werden, wenn die Profiltiefe auf 4 Millimeter abgefahren ist. Der Gesetzgeber sieht hier viel niedrigere Werte vor. Laut StVO müssen neue Reifen drauf, wenn die Profiltiefe 1,6 Millimeter erreicht hat. Generell gilt, dass man seine Autoreifen in den Wintermonaten regelmäßig im Blick behalten sollte. Wer einmal monatlich

überprüft, ob mit den fünf Freunden (Ersatzrad nicht vergessen!!) alles o.k. ist, erhöht seine Sicherheit. Zeigen sich kleine Risse oder Schnitte an den Seiten? Hat der Reifen irgendwelche Beulen? Auch sollte man das Alter prüfen. Gummi hält nicht ewig. Das Material verändert seine Dichte und wird im schlimmsten Fall porös. Mindestens alle sechs Jahre sollten Sie Ihre Autoreifen austauschen. Das Alter finden Sie als vierstellige Nummer auf den Seitenwänden der Reifen. Die Nummer 3510 würde zum Beispiel bedeuten, dass der Reifen in der 35. Kalenderwoche des Jahres 2010 produziert wurde. Ein nagelneuer Reifen. Der bringt Sie gut durch den Winter. svs

www.reifen-moenig.de www.reifen-moenig.de Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr Mo. 13 - Fr.- 17.30 8 - 12Uhr Uhr 17.30 Uhr Sa. 8 -13 12-Uhr

Sa.

8 - 12 Uhr

www.billig-reifen-shop.de Flughafen-Fahrten Kurierfahrten Fernfahrten

Krankenfahrten (nur sitzend) und Rollstuhlfahrten

Sandeln, wippen, schaukeln Mörlheim hat seinen Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus wieder Landau/Mörlheim – Von ganz oben bis ganz unten ist der neue Kletterturm „Bauhof Landau“ voll besetzt. Die Kinder von Mörlheim können nun auf ihrem neu umgebauten Spielplatz nach Lust und Laune klettern und spielen. Bei strahlendem Sonnenschein übergab Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer zusammen mit Bürgermeister Thomas Hirsch diesen Monat die sanierte Spielstätte der Öffentlichkeit. Der desolate Zustand des gesamten alten Geländes und die mangelnde Sicherheit hatten eine Sanierung notwendig gemacht. Städtische Finanzmittel in Höhe von 50.000 Euro wurden für den Umbau bereitgestellt. „Landau hat den Anspruch, eine Stadt für Familien zu sein“, so der Oberbürgermeister. Nach planmäßig vierwöchiger

Bauzeit waren die Sanierungsund Umbaumaßnahmen mit dem Ziel der Nachhaltigkeit erreicht. Die Beseitigung von sicherheitstechnischen Mängeln und die Montage zeitgemäßer neuer Spielgeräte waren abgeschlossen. Wobei die erhaltenswerten Spielgeräte in das Konzept eingearbeitet werden konnten. Die Pflanzung von drei Bäumen als Schattenspender und die Anlage von Pflanzflächen bilden im Herbst den Abschluss der Sanierungsmaßnahme. Im Beisein von Ortsvorsteher Joachim Arbogast und Vertretern der Stadt sowie der Stadtratsfraktionen wünschte Schlimmer der neuen Spielstätte „viele spielende Kinder“.

Ständig aktuelle Reifen im Angebot! HOPP AUTOTEILE STOFFEL GMBH Filiale Landau Queichheimer Hauptstraße 251 · 76829 Landau Telefon: (0 63 41) 98 52-0 · Telefax: (0 63 41) 98 52-99 www.hopp-autoteile.de

Als dezernatsübergreifende Maßnahme bezeichnete Thomas Hirsch die organisatorische und bauliche Abwicklung zwischen Bau- und Jugendamt. Weiterhin sah er es als wirtschaftliche Herausforderung an, dass Landau 57 Spielplätze für Kleinkinder in Stand hält. Darüber hinaus überreichte Schlimmer der Leiterin der örtli-

chen Kindertagesstätte, Martina Julier, einen Spendenscheck der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße in Höhe von 1000 Euro. Diese freute sich über den unerwarteten Geldsegen und hatte auch sofort eine Wunschliste parat, wofür sie dieses Geld einsetzen wolle. Ganz besonders dringlich sei aber die Anschaffung von Turnmatten.  red

Der rund 1000 Einwohner zählende Landauer Ortsteil Mörlheim hat seinen Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus wieder.Jetzt sind Rutsche und Kletterbaum fest und sicher. Auch wenn sich die Demografie zu Gunsten der Älteren entwickelt, dürfen die Kinder nicht zu kurz kommen.  Foto: Stadtverwaltung


16 - AnzeigeN -

Ihr Spezialist bei Schimmelbefall Landauer Straße 18a · 76855 Annweiler Tel. 0 63 46 / 83 10 · www.feuchtwandsanierung.de

Haus und Garten Oktober aktuell!

Wann schickt man Geranien zum überwintern?

Barbara Mattern

Haushaltshilfe & Gebäudereinigung Kirchstr. 5 - 76831 Billigheim-Ingenheim Tel: 06349/963246 - Fax: 06349/9394513

Ein jedes Ding hat seine Zeit, sagte der weise Salomon. Und im Oktober werden nicht nur die Uhren umgestellt. Man muss auch die Geranien vom Balkon reinholen. Wobei man kann sie getrost so lange draußen lassen, bis der erste Frost einsetzt. Das ist Ende Oktober bis Anfang November der Fall. Geranien überwintern ist sehr einfach. Selbst wenn man keinen oder nur wenig Platz hat. Alle Geranien-Typen – Hängegeranien, Duftgeranien und Edelpelargonien – lassen sich recht leicht überwintern. Im Herbst lässt man sie so lange wie möglich draußen, denn die tapferen Blumen vertragen leichten Frost. Sie sind bis etwa 5 Grad unter Null winterhart bzw. frosthart. Wobei das nur gilt, wenn sie

So lange sie noch so schön blühen, bleiben Balkongeranien auf jeden Fall draußen. Ende Oktober schließlich wird’s meistens Zeit. Dann heißt es „ab in den Keller“.  Foto: Scherz-Schade geschützt im Balkonkasten nahe an der Hauswand stehen. Am besten räumt man sie normalerweise Ende Oktober ein, auf jeden Fall vor stärkerem Frost. Sind nur die Blätter der Geranien erfroren und

nicht die Stängel, dann treiben sie später wieder aus. Geranien sind zwar immergrün, vertragen aber auch eine dunkle Überwinterung, weshalb man sie gut in den Keller stellen kann. Besser ist es jedoch,

wenn es wenigstens einigermaßen hell ist. Ideal sind hier ein Wintergarten oder ein helles Treppenhaus, wobei die Geraniengewächse hier unter Umständen ganzjährig durchblühen. Bei Lichtmangel während der Überwinterung bilden sich häufig grünweißliche Blätter, die aber schnell die normale Farbe annehmen, sobald man die Pflanzen an einen sonnigen Platz stellt. Was die Temperatur betrifft, ist die Umgebung am besten kühl bis kalt - aber immer frostfrei! In der Ruheperiode nicht düngen und nur so selten gießen, dass sie nicht völlig austrocknen. Man kann sie aber auch bei Zimmertemperatur überwintern, bei ausreichend Sonne stehen sie im Zimmer wie im hellen Kalthaus meist durch den ganzen Winter in voller Blüte.  svs

Bunte Steinchen für den Garten Ideen mit Naturgranit

www.hinkelbein-baumpflege.de Baumfällungen Wurzelstockfräsung Wurzelstockfräsung Sicher & schnell, speziell ausgebildete Baumkletterer, Hebebühne verfügbar, eigener Häcksler. UnverbindlicheBeratung BeratungvorvorOrt! Ort! Unverbindliche

Hinkelbein

Baumpflege Sascha Hinkelbein Forstwirt

Tel: 0 63 47 / 60 80 830 · Mobil: 01 71 / 21 42 318 · Untere Hauptstr. 30 · 67363 Lustadt

Sei es, dass man sich im Garten kleine Wege anlegt oder dass man Tröge und Vasen dekorativ füllen möchte. Gartenkies oder Naturgranit ist hier ein hilfreicher Begleiter. Naturgranit gibt es in verschiedenen Farben – je nachdem, aus welchem Gestein der Kies gewonnen wurde. Wer sich einen schönen Steingarten gestalten möchte, kommt um Naturgranit gar nicht drum herum. Denn insbesondere dort, wo die „Trockenliebhaber“ wie Kakteen wachsen, sind die kleinen Steinchen besonders von Vorteil, weil sich hier keine Nässe stauen kann. Den Steingarten kann man besonders dekorativ gestalten, wenn man unterschiedliche Kiestypen wählt und einige Flächen in hellem Naturgra-

Verputzarbeiten Malerarbeiten Stuckateurarbeiten Betonsanierung

Gipser-, Stuckateur- und Malermeisterbetrieb

Estrichverlegung

76829 Landau-Mörzheim · Göcklinger Weg 3 · Am Großgarten 3

Trockenbau

Telefon (0 63 41) 3 18 29 / 3 81 70 · Telefax (0 63 41) 3 39 88 / 3 81 71 7

Gerüstbau

Internet: www.kuntzundsohn.de

Ob kristallgelber, kantiger Split oder lichtgrüner, runder Kies: Es gibt viele Varianten. Naturgranit lädt dazu ein, kreativ zu werden.  Foto: Scherz-Schade nit ausschüttet, während man für andere Bereiche grauen oder schwarzen Kiesel oder Split wählt. Es gibt natürlich gerundete Kiesel und künstlich abgerundete Steinchen. Auch hier kann man durch Kontraste in der Form tolle Effekte erzielen. Besonders gut lassen sich die unterschiedlichen Kieselsteine durch besondere Steinkästen zur Geltung bringen. Wer etwa einen Hang am Haus hat, kann hier Kassettenartig jene Steinkästen einbauen und dabei abwechselnde Steinfarben nehmen. Man bepflanzt dann etwa jeden zweiten zum Beispiel mit einem

kleinen Buchsbäumchen und ver setzt mit einem anderen („pflegeleichten“) Strauchtyp. Der Buchs braucht selbstverständlich Erde, die in den unteren Schichten im Kasten eingepflanzt werden kann, wobei obenauf Naturgranit gelegt wird. Gerade tiefgrüne Farbtöne der Pflanzen korrespondieren sehr gut mit rötlichem, terrakotta-farbigem Stein. Das sieht nach mediterranem Flair aus. Selbstverständlich ist Naturgranit sehr gut geeignet, wenn man sich einen Weg durch den Garten anlegt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Steine garantieren auch bei Regen-

wetter, dass der Weg nicht matschig wird. Umgekehrt muss man den Weg nicht – etwa wie bei gefliesten oder gekachelten Wegen (die zudem auch noch viel kostenintensiver in der Einrichtung sind) – großartig „putzen“. Der Kiesweg wird nicht gekehrt und nicht geschrubbt. Intensiv weißer Naturgranit sieht zudem edel aus. Nicht ohne Grund sind die herrschaftlichen Auffahrten zu Loire-Schlössern oder anderen Châteaus mit weißem Quarzkiesel ausgelegt. Als Wegedecken eignet sich Naturgranit deshalb bestens. Der pflegeleichte Aspekt von Naturgranit kommt aber auch beim Gärtnern im engeren Sinn zur Geltung. Auch wenn es nur wenige Quadratmeter sind, die man sich zum Beispiel um ein Bäumchen herum mit Split oder Kiesel ausschüttet: Man muss auf dieser Fläche keinen Rasen mähen, kein Unkraut jäten oder ähnliches. Deshalb bieten sich hier besonders die unliebsam verwinkelten Ecken an – etwa der Platz hinter den Mülltonnen oder der zwischen Briefkasten, Gartentor und Gehsteig. Wer auch an diesen ansonsten unbeachteten Gartenflecken auf wechselhaftes Farbenspiel achtet, schafft vielleicht ganz besonders interessante Hingucker.  svs


17

- AnzeigeN -

Haus und Garten

Baum der Freundschaft gepflanzt Fünf Jahre Partnerschaft zwischen Landauer uns Elsässer Schule

Seit 2005 besteht die Schulpartnerschaft zwischen der Landauer Konrad-Adenauer-Realschule und dem Collège in Drulingen im Elsass.  Foto: Stadtverwaltung Landau – „Der Baum ist ein Symbol für die wachsende Freundschaft. Auch sie muss über die Jahre gepflegt werden.“ Mit diesen Worten begrüßten Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Schulleiter Manfred Schabowski der Konrad-Adenauer-Realschule plus ihre über 20 französischen Gäste aus dem Ort

Drulingen im Elsass. Sie waren zum fünfjährigen Partnerschaftsjubiläum zwischen der Landauer Schule und dem Collège des Racines et des Ailes (Schule der Wurzeln und Flügel) angereist. Als Zeichen dessen, was zwischen den beiden Schulen gewachsen ist, wurde ein Baum im Schulhof gepflanzt. Begonnen hatte der deutschfranzösische Schüleraustausch mit Brieffreundschaften und Tagesbesuchen im jeweiligen Partnerland. „Erst der persönliche Kontakt ermöglicht die Freundschaft“, stellt Schlimmer fest. Mittlerweile finden zweimal jährlich Dreitagesfahrten statt. Am Tag vor dem jetzigen Besuch reisten die französischen Schüler erst nach Verdun, ehemaliger Kriegsschauplatz zwischen Deutschen und Franzosen im Ersten Weltkrieg. „Und heute sind wir bei Freunden in Landau“, betonte Schulleiter Jean-Marie Staudt die Bedeutung der Entwicklung zwischen beiden Ländern. „Keine Kriege mehr, nur Freundschaft“, appellierte er in deutscher Sprache. Die Tafel auf dem Gedenkstein vor dem Baum bekräftige die Annahme, dass sie in Landau auch weiterhin Willkommen seien, so Justin Seibert, Lehrer am Collège.  red

Wir erweitern unsere Ausstellungsfläche: Ausstellungsstücke, reduzierte Ware (nur solange Vorrat reicht) Haakon

MCZ Topa

Polo

Primavera

Vectura

statt 1.595,–

statt 2.869,–

statt 1.890,–

statt 5.549,–

statt 2.890,–

1.350,– `

2.399,– `

1.500,– `

3.800,– `

2.550,– `

Am Hölzel 6 · Industriegebiet Ost 76829 Landau · Telefon: 0 63 41 - 94 21 81 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 14:00-19:00 Uhr · Sa. 10:00-14:00 Uhr

www.feueroase-landau.de

z—•ˆ˜–„êˆŒ‘Šˆ—•’‰‰ˆ‘ê··· §¦¨£¡êiŒ•ŽšˆŒˆ•ê¯ê{ˆ­®êªê¦£ê¤¥ê¾ê©¡ê©¤ê¢¦

MB-Elektroanlagen Markus Bertges Elektromeister Klingbachstraße 20 76829 Landau Tel: 06341 144762 Fax: 06341 283327 Mobil: 0172 7567922


18

Beauty - Wellness - Gesundheit Relaxen ist eher fehl am Platz

Krankengymnastik stärkt durch aktives Training und regelmäßige Übungen Landau – Rückenschmerzen sind weit verbreitet. Volkskrankheit gewissermaßen. Zwar verschwinden erste Beschwerden bei Betroffenen häufig ohne Behandlung. Doch bei 60 Prozent kommen die lästigen Schmerzen wieder zurück. Das Leiden kann verschiedene Ursachen haben. Die jeweilige Diagnose erstellt der Arzt. Wenn es um Muskelaufbau rund um die Wirbelsäule geht, ist Krankengymnastik in der Regel die beste Therapie. Und hier gilt es, regelmäßig und konzentriert zu trainieren… „Zu uns kommen fast ausschließlich Leute, die vom Arzt geschickt werden“, sagt Patrick Zorn. Er ist leitender Physiotherapeut im Orthofit, dem Orthopädischen Gesundheitszentrum Landau. „Die rechtliche Situation ist momentan so, dass wir Leute, die ohne ärztliche Anweisung zu uns kommen, nicht ohne weiteres behandeln dürfen.“ Im Bundesland Hessen dürfen die Physiotherapeuten auch „Patienten ohne Rezept“ behandeln. In Rheinland-Pfalz aber müssten sie vorher einen offiziellen Antrag stellen. Patrick Zorn: „Wir haben das nicht

beantragt und behandeln deshalb Probleme ausschließlich auf Rezept. Ausnahmen sind Massagen, wenn jemand ein bisschen verspannt ist und massiert werden möchte. Das geht auch ohne Rezept.“ Was Patrick Zorn hier schildert, ist im Grunde genommen die allseits bekannte Gratwanderung zwischen Medizin und Gesundheitstraining, die sich auf Vorbeugung und Prophylaxe konzentriert. Das eine ist die Therapie – vom Arzt angewiesen und von ihm auch verantwortet. Das andere – so gut, gesund und wohltuend es auch sein mag – steht nicht unter ärztlicher Kontrolle. Im Gesundheitswesen hat das auch seine guten Gründe, dass es so ist, wie es ist. Der Arzt nämlich hat den Gesamtüberblick über den Patienten. Er kann mit Ultraschall oder Röntgen etwaige andere Zusammenhänge erkennen und somit einschätzen, ob Gymnastik und Training tatsächlich angebracht sind. Gymnastik bedeutet nämlich auch eine gewisse „Belastung“. An den jeweiligen Geräten werden die ganz bestimmten Muskeln und Muskelgruppen trainiert. Die Übungen müssen ruhig und kon-

Das Orthofit-Team in Landau: Von links nach rechts Patrick Zorn, Frauke Dinjus, Thomas Einsingbach. Unfallpatienten Foto: Scherz-Schade zentriert ausgeführt werden und in bestimmter Regelmäßigkeit, entweder ein oder zwei Mal die Woche. Hinzu kommen Übungen, die man zu Hause zu absolvieren hat. Das ist alles zeitintensiv und anstrengend. „Die meisten unserer Patienten kommen mit einem wirklichen Problem und sie wollen, dass ihnen geholfen wird. Die sind motiviert und machen richtig mit“, sagt Patrick Zorn. „Es gibt aber auch ganz wenige Ausnahmen. Das sind wirklich nur sehr weni-

ge, aber es gibt sie: Patienten, die widerwillig kommen und nur, weil ihr Arzt das verordnet hat. Die sind unmotiviert, wissen alles besser…“ Zum Einsatz kommen je nach Fall die unterschiedlichsten Geräte: An den großen Krafttrainern wird mit schweren Gewichten gearbeitet. Es gibt Kleingeräte zum Koordinationstraining. Mit Therabändern und Pezzibällen lassen sich auch Übungen erlernen, die die Patienten zu Hause selbständig ausführen können. „Für

unsere Rückenpatienten haben wir hier auch ein Testsystem“, sagt Thomas Einsingbach. „Mit diesen Geräten, die exakt aussehen wie die Trainingsgeräte, lassen sich Analysen durchführen. Es werden die jeweiligen Kraftwerte gemessen und aufgrund dieser Daten werden die Trainingsprogramme erstellt.“ Es wird am Anfang und am Ende einer Trainingsserie analysiert. „So können wir die Erfolge auch messen und darstellen.“ Diese Messmethodik dient unter Umständen auch der Krankenkasse als Qualitätsnachweis des Behandlungsverlaufs. „Etwa zwei Drittel unserer Patienten kommen wegen Rückenschmerzen“, sagt Einsingbach, „wobei wir uns in den letzten Jahren darüber hinaus spezialisiert haben, und zwar auf Unfall-Reha und auf Reha nach Einbau von künstlichen Gelenken, also Endoprothesen, Hüfte und Knie.“ Diese Zielgruppe brauche dringend Unterstützung und könne ja nicht alternativ ins Fitness-Center gehen. Rückenpatienten hingegen, die „aus dem Gröbsten raus“ sind und damit auch über längere Zeit schmerzfrei

sind, können durchaus auch im Fitnessstudio trainieren. Sofern dort die entsprechenden Geräte zur Verfügung stehen. Präventiv können sie aber auch – auf eigene Rechnung – nach wie vor zur Krankengymnastik kommen. Einsingbach: „Bei uns ist der Personalschlüssel etwas besser als in den Fitnessstudios. Bei uns kommen drei Kunden auf einen Trainer. Das ist eine gute Quote.“ Aber auch jenseits der Praxis kann man präventiv aktiv werden. „Je nach Patient“, sagt Patrick Zorn, „kann man ohne Geräte mit reiner Gymnastik zu Hause den Rücken stärken.“ Da ist lediglich Disziplin und eiserner Wille gefordert. Über lange Zeiträume halten das nur wenige durch. Der Geist ist da stark, das Fleisch ist schwach. Einsingbach: „Mehr als drei bis fünf Übungen sollten es bei Heimtraining nicht sein. Der Zeitaufwand der Eigenübung sollte nicht länger als 15 Minuten dauern. Und das zwei Mal die Woche. Das kontinuierlich ein halbes Jahr durchzustehen, ist effektiv. Die meisten Patienten, die täglich üben, hören nach wenigen Wochen schon wieder damit auf.“  svs

lungskreis gehören, die kostenlose Möglichkeit auf jeden Fall wahrnehmen. Auch darüber hinaus sei eine Grippeimpfung ernsthaft zu überlegen, insbesondere für Personen, die

mit vielen anderen Menschen in Kontakt kommen.“ Deswegen habe auch er sich bereits für eine saisonale Grippeimpfung entschieden, so Bürgermeister Thomas Hirsch.  red

Herbstzeit – Impfzeit Empfehlungen der Impfkommission Landau – Mit der kühleren Jahreszeit kommt auch die Grippesaison. In seiner Eigenschaft als Sozialdezernent hat Bürgermeister Thomas Hirsch jetzt auf die Impfempfehlungen der ständigen Impfkommission am RobertKoch-Institut aufmerksam gemacht. Demnach wird die Grippeimpfung mit dem saisonalen Impfstoff vor allem empfohlen für Menschen, die über 60. Jahre alt sind sowie für Bewohner von Alten- und Pflegeheimen, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung durch ein Grundleiden sowie für medizinisches Personal und in Pflegeeinrichtungen. Erstmals hat die Impfkommission auch Schwangere in die Empfehlungsliste neu aufgenommen, da Erfahrungen aus der Vergangenheit gezeigt haben, dass Schwangere ein

höheres Risiko für schwere Krankheitsverläufe bei der Grippe haben und zudem auch Überlegungen eine Rolle spielen, Neugeborene, die selbst noch nicht gegen Grippe geimpft werden können, vor einer Ansteckung durch die Mutter zu schützen. Der saisonale Impfstoff enthält in diesem Jahr auch eine Komponente des Schweinegrippe-Erregers, um die Wirkung der Impfung möglichst breit auszugestalten. Der Landauer Sozialdezernent: „Niemand kann vorhersagen, wie intensiv sich saisonale Grippeviren ausbreiten. Fest steht aber, dass eine Grippewelle mit teilweise schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen bei einzelnen Betroffenen einhergeht. Damit verbunden sind auch große Belastungen für die Volkswirtschaft und enorme Kostenlasten für die Sozialsysteme. Deswegen sollten Menschen, die zum genannten Empfeh-


19

Die e s te n Restaurants der Region

b

Cineastische Begegnungen bei inspirierenden Weinen Kino Vino im Universum Kinocenter Landau Landau – Mit Weinen von ausgewählten Weingütern der Region und Pastaspezialitäten vom Buffet konnten sich die Besucher des diesjährigen Kino Vino Events verwöhnen lassen. Zwischen den zwei gezeigten Überraschungsfilmen wurde die Möglichkeit genutzt, sich im Foyer des Kinos zu treffen, Wein zu trinken und kleine Pastavariationen zu genießen. Den Ausschank von ausgesuchten Weinen hiesiger Winzer haben Mitarbeiter der Südlichen Weinstrasse e.V. organisiert. Die vor 10 Jahren ins Leben gerufene Kino Vino Reihe ist ein fester Bestandteil im rheinland-pfälzischen Weinmarketing und gleichzeitig ein Beitrag, um die Kinos in den ländlichen Räumen attraktiv zu erhalten. In Landau wird die Veranstaltung zum 6.Mal durchgeführt. Das Kontingent, das auf 200 Besucher begrenzt ist, war auch in Foto: Hiller diesem Jahr ausverkauft.  hil

Wein und Kino sind Kulturgut. Wohl bekomm‘s!

Landau – Ende September hat das Schulamt der Stadt Landau den Insolvenzverwalter des Adamshofes angefragt, ob die Gaststätte zukünftig weiter liefern wird. Da keine Rückmeldung gegeben wurde, ging die Verwaltung davon aus, dass der

Unter neuer Leitung Hotel-Restaurant

Pfeffermühle

Hauptstraße 30 76831 Ingenheim Tel.: 06349-928634 www.ingenheimer-pfeffermuehle.de

- Spezialität des Hauses Argentinisches Rumpsteak mit Pfefferkruste, Bratkartoffeln und Salat 14,90,- Euro

Fr. und Sa- frisch gegrillte Hähnchen und Haxen (aber bitte mit Vorbestellung) ab 21.10 Dunkles Weizenbier ab November Bockbier 4.12. Doppelbockanstich

Wer kocht für die Schüler?

NEU: Am Wochenende Rumpsteak

Adamshof insolvent. Neuer Caterer gesucht

Bierverkauf täglich 10–18 Uhr • Biergarten täglich ab 11:00 Uhr geöffnet

Adamshof den Vertrag nicht erfüllen wird, was bereits in einem Fax vom Donnerstag, den 23. September angekündigt worden war. In dem gleichen Schreiben an den Caterer wurde mitgeteilt, dass kein Aufrechnungsverzicht seitens der Stadtverwaltung er-

klärt werde. Das Schulamt hat daraufhin zwei Angebote (Rebmann Catering GmbH und Casino der SPK) eingeholt und den Auftrag ab heute für das gesamte laufende Schuljahr an die Firma Rebmann für 3,10 Euro pro Essen vergeben. Die Nordring-

Öffnungszeiten

schule sowie die HorstringGrundschule sind über den aktuellen Sachstand informiert. Die Firma Rebmann Catering GmbH beliefert seit diesem Schuljahr auch die Grundschule Pestalozzi und Süd, welche sehr zufrieden sind.  red

Ganzjährig Mittwochs Ruhetag!

Münsterweg 2 · 76831 Göcklingen Telefon: 0 63 49/53 35 E-Mail: info@goecklingerhausbraeu.de Internet: www. goecklingerhausbraeu.de

Rezept Kürbis-Chutney Das Kürbisfleisch, befreit von Kernen und Schale, würfeln (ca. 1,5 cm). Zwiebeln häuten und in feine Scheiben schneiden. Beides in Olivenöl in einer großen, schweren Pfanne dünsten. Nun dazugeben: Peperoncino (Handschuhe anziehen) von Kernen und Stegen befreit, fein gewürfelt, Nelken, Thymian, Honig, Koriander, Essig, Portwein und Tomatenmark. Alles gut vermischen. Zuletzt das Wasser angie-

ßen. Zugedeckt mindestens 90 Minuten sanft köcheln lassen. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit Deckel abnehmen, um unnötige Flüssigkeit abdampfen zu lassen. Das Chutney in einer Schüssel über Nacht durchziehen lassen. Anschließend in die Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen, wo es sich 1 Woche hält. Schmeckt zu Grillfleisch, Baguette, Fladenbrot oder zu Zucchini- oder Auberginengemüse.

info

September und Oktober täglich geöffnet

Kürbis-Chutney 500g Kürbisfleisch,

1 EL Honig

vorzugsweise Hokkaido

1 TL Korianderkörner

4 mittlere rote Zwiebeln

4 EL Weißweinessig

5-6 EL Olivenöl

100 ml Portwein

1 frische Peperoncino

1 EL Tomatenmark

4 Gewürznelken

100 ml Wasser

1 TL getrockneter Thymian

4 Schraubdeckel-Gläser á 200 ml

¶ul|µêin unserer Getränkeabteilung ! {slyêiŒˆ•ˆ ™ˆ•–†‹Œˆ‡ˆ‘ˆêz’•—ˆ‘ z“Œ—ˆ‘”˜„Œ—4—ꄘ–ꇈêhŠ4˜ê·· Der Kürbis liefert im Oktober die wahrscheinlich besten Ideen für die Küche. In Suppen, als Beilage oder im legendären Chutney… Lecker! Foto: Scherz-Schade

~ˆŒ‘–—•„žˆê£êìꧦ¨£¡êiŒ•ŽšˆŒˆ• {ˆ­®êªê¦£ê¤¥ê½ê©¡ê©¤ê¢¦êìêm„›®êªê¦£ê¤¥ê½ê©¡ê©¤ê¢¨


20

Würdige Meister in drei Klassen ermittelt Pudel verpasst Vorentscheidung!

Gemeinsam mit der herrlichen Herbstsonne strahlten am vergangenen Wochenende die neuen deutschen Meister der Schülerklassen vom Siegerpodest im Herxheimer Waldstadion! In vier Klassen wurden im Herxheimer Waldstadion an zwei Tagen insgesamt 62 Rennläufe ausgetragen, die zum Teil mehr als einmal gestartet wurden. Somit für die Bahnsportfans ein volles Programm und reichlich Action auf der anspruchsvollen Herxheimer Bahn. Den Auftakt am Samstag machten die Nachwuchsklassen A& C auf 50 bzw. 250ccm Motorrädern. Bei der Schülerklasse C auf den 250ccm Motorrädern war Michell Hofmann der überragende Fahrer und sicherte sich bereits nach dem vierten von fünf Durchgängen vorzeitig den deutschen Meistertitel. Sein härtester Konkurrent, Valentin Grobauer, konnte in seinem zweiten Lauf keine Punkte schreiben und verlor somit wichtige Punkte. Im Tagesendlauf konnte Grobauer zwar Hofmann bezwingen, doch das hatte keine Auswirkungen auf das Gesamtergebnis. Einen erfreulichen dritten Platz errang MSVH- Talent David Pfeffer aus Hohberg. Der Clubfahrer der MSVH erzielte zwei Laufsieg sicherte sich zu Recht den dritten Platz. Spannender noch ging es bei den jüngsten Teilnehmern zu. In der Schülerklasse A entwickelte sich ein packender Zweikampf zwischen Lukas Wegner und Tim Wunderer, die beide nach ihren Vorund Finalläufen 23 Punkte auf dem Konto hatten. Somit mussten die Kontrahenten in einem Stechen um den Titel nochmals gegeneinander antreten und hier konnte Wegner den Titelgewinn dann klar machen und Wunderer auf den zweiten Platz verweisen. Im Rahmenprogramm der deutschen Meisterschaft starteten

IMPRESSUM Verlag und Herausgeber: Thomas Danzer · Südpfalz-Verlag Kirchgasse 13, 76865 Insheim Telefon 06341/89 72 86, Fax 06341/89 72 85 E-Mail: info@suedpfalz-verlag.de ViSdP: Thomas Danzer Bezug: Kostenfrei an die Haushalte und in den Auslagestellen Redaktionsleitung: Dr. Sven Scherz-Schade Redaktion und Fotos: Karin Hiller, Petra Schlitter Anzeigenleitung: Thomas Danzer, Kirchgasse 13, 76865 Insheim Telefon 06341/89 72 86, Fax 06341/89 72 85 E-Mail: tdanzer@suedpfalz-verlag.de über den Verlag nach der Anzeigenpreisliste 03/2009 Satz, Lithos und Gestaltung: Südpfalz-Verlag Druck: Druckzentrum Neu-Isenburg, Rathenaustraße 29-31, 63263 Neu-Isenburg Auflage: 48.000 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen! Erscheinen: nächster Termin November 2010

Sie knattern über die Herxheimer Bahn: Hochkonzentriert, schnell, die Verfolger immer im Nacken. samstags vier Fahrer der deutschen Nationalmannschaft. Hier hatten Max Dilger und Thomas Stange mit je sieben Punkten die Nase vorn. Marcin Sekula aus Berlin erzielte ebenfalls sieben Punkte, kam aber aufgrund seiner Platzierungen auf den dritten Rang. In seinem einzigen aktiven Rennen erzielte der Teamchef der Nationalmannschaft in seinem ersten Heat einen Laufsieg, doch dann wurde der Teamchef von seinen Jungs in die Schranken verwiesen. Am Sonntag wurde dann erneut bei bestem Herbstwetter im Waldstadion gedriftet. Für die Nachwuchsklasse B wurde der Deutsche Meister ermittelt und in der U21 DM wurde der dritte von vier Finalläufen ausgetragen. In der Schülerklasse B, in der mit 125ccm Motorrädern gefahren wird, dominierte Michael Härtel das Geschehen. Das von Robert Barth betreu-

te Talent gewann alle seine fünf Läufe, auch wenn ihn der neue Vizemeister Daniel Spiller mächtig forderte. Rang drei erkämpfte sich Lukas Fienhage, der nur einen Punkt Vorsprung auf die nachfolgenden Fahrer hatte. Bei den Rennen zur U21 DM wurde auf der Bahn hart gekämpft, geht es für die Teilnehmer der U21 DM doch um wichtige Punkte zur deutschen Meisterschaft. Lange sah alles nach Erik Pudel als sicherem Sieger aus. Der Berliner gewann seine ersten drei Läufe souverän und spielte seine internationale Erfahrung aus den europäischen Ligen aus. In seinen letzten beiden Läufen musste sich Pudel jedoch dann Michel Hofmann beugen und auch gegen Marcel Helfer unterlag der Berliner. Kai Huckenbeck, der bereits im Sommer in Herxheim am Start war, unterlag in seinem ersten Lauf zwar Pudel, blieb in den Fol-

geläufen jedoch dann ungeschlagen. Im letzten Lauf des Tages hatte Huckenbeck die Chance mit einem Sieg den Tagessieg klar zu machen, doch Danny Maaßen bezwang den Werlter und somit musste Huckenbeck in einem Stechen gegen den punktgleichen Erik Pudel antreten. Im Gegensatz zum ersten Lauf bezwang Huckenbeck diesmal den Berliner und sicherte sich somit den Tagessieg. Marcel Helfer, der ebenfalls bereits im Sommer in Herxheim am Start war, verlor seine Chancen auf den Sieg in seinem zweiten Lauf als im Duell mit Kai Huckenbeck in der Startkurve das Motorrad überzog und unsanft zu Boden ging. Dennoch reichten dem Weilheimer die Punkte für Rang drei. Positiv überraschen konnten in Herxheim die jungen Talente Andre Mochner und Michel Hofmann, die elf bzw. neun Punkte erzielten.  red

Foto: privat Ergebnis U21 DM Finale 3 von 4 1. Kai Huckenbeck 13 Punkte, 2. Erik Pudel 13, 3. Marcel Helfer 12, 4. Andre Mochner 11, 5. Danny Maaßen 11, 6. Michell Hofmann 9, 7. Dennis Helfer 9, 8. Henk Koonstra 8, 9. Marco Gaschka 7, 10. Nils Hesse 6, 11. Steven Mauer 4, 12. Marcel Sebastian 4, 13. Niklas Thien 3, 14. Sascha Stumpe 2, 15. Lukas Ziegler 2, 16. Hannes Röschke 2, 17. Jesper Veldhuizen 1 Ergebnis Deutsche Meisterschaft Schülerklasse A – 50ccm 1. Lukas Wegner 23 Punkte, 2. Tim Wunderer 23, 3. Patrick Hieber 19, 4. Leon Maier 17, 5. Finn Loheider 14, 6. Paul Schulz 12, 7. Markus Reiner 8, 8. Niels Oliver Wessel 8, 9. Mike Jacopetti 5, 10. Celina Liebmann 2, 11. Edgar Leginski 1, 12. Fabian Gaschka 1, 13. Leon Reinhardt 1, 14. Maximilian Troidl 1 Ergebnis Deutsche Meisterschaft Schülerklasse B – 125ccm 1. Michael Härtel 15 Punkte, 2. Daniel Spiller 13, 3. Lukas Fienhage 8, 4. Sandro Wassermann 7, 5. Fabian Wachs 7, 6. Darell de Vries 7, 7. Richard Geyer 6, 8. Timo Baumert 5, 9. Dennis Hasenfratz 4, 10. Marvin Michel 4, 11. Dirk Meyer 1, 12. Ethan Spiller 1, 13. Matthi Schmidt 0, 14. Michael Wenninger 0 Ergebnis Deutsche Meisterschaft Schülerklasse C -250ccm 1. Michell Hofmann 14 Punkte, 2. Valentin Grobauer 11, 3. David Pfeffer (MSVH) 9, 4. Josef Nebauer 7, 5. Oliver Lachmann 6, 6. Andre Mochner 6, 7. Steven Mauer 6, 8. Andre Majewski 6, 9. Philipp Schuttermayr 5, 10. Tim Scheunemann 4, 11. Maximlian Gradl 2, 12. Stefan Stiersdorfer 1, 13. Jeremy Cipinski 1

sucht Telefonakquise mit Erfahrung Kein Verkauf nur reine Terminakquise. Bezahlung nach Erfolg Sie fühlen sich angesprochen? Dann schicken Sie uns Ihre Kurzbewerbung an info@suedpfalz-verlag.de oder rufen uns an. Kirchgasse 13·76865 Insheim · Telefon: 0 63 41 / 89 72 86 Fax: 0 63 41 / 89 72 85 · www.suedpfalz-verlag.de

"Die Lokale" Ausgabe Landau, Annweiler, Hauenstein und Dahn  

Die Lokale Zeitung für Landau, Annweiler, Hauenstein und Dahn

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you