Issuu on Google+

Offizielles Organ der Sektion beider Basel des Touring Club Schweiz

Sektion beider Basel

Der TCS am slowUp 2013

Nummer 8 5. September 2013

Seite B9

Weihermätteli

AutoBasel

Sicher auf dem Velo

Verborgenes Paradies im Baselbiet: Der Tierpark «Weihermätteli» im Bezirk Liestal zwischen Sichtern und Bienental Seite B5

Prost, Santé, Salute, Cheers: Wir möchten mit Ihnen auf das Jubiläum der AutoBasel anstossen. So sind Sie dabei: Seite B6

Der Velo-Geschicklichkeitsparcours ist als packendes und lehrreiches Training in die Verkehrserziehung eingebettet. Seite B6


BC_Inserat_Touring_208x143_AUG13_DE_RZ 27.08.13 08:37 Seite 1

CROWN PRINCESS (5*)

DER CHARME DER KARIBIK UND SÜDAMERIKAS LEBENSFREUDE. : SPECIAbisLam

WWW.BESTCRUISES.CH

g Bei Buchun henken ber sc 30. Septem n Bordgutei wir Ihnen SD 100.– U haben von bine. pro Ka

Nr. 90: 14.02. – 07.03.14 (22 Tage) Mit 1 Nacht am Karneval in Rio de Janeiro und Verlängerungsmöglichkeit in Buenos Aires.

Innenkabine Aussenkabine Balkon Standard Balkon Superior Mini Suite

CHF 3999.–

06039.– 07773.– 09747.– 10590.– 12384.–

3999.– 4639.– 5139.– 5159.– 6039.–

Nachprogramm Buenos Aires: Einzelbelegungszuschlag: Fort Lauderdale (1 Nacht in Miami) St. Thomas St. Kitts Barbados Trinidad Recife Rio de Janeiro Ilhabela Buenos Aires

ERLEBEN SIE LUXUS PUR an Bord eines der Schiffe der «World’s Leading Cruise Line». Es erwarten Sie entspannte Momente auf dem Golfplatz, ein Freilichtkino unter dem Sternenhimmel oder gesellige Abende mit kulinarischen Köstlichkeiten. Limitierte Kontingente! Inbegriffene Leistungen: An- & Rückreisearrangement (Flüge ab Zürich, Transfers und Vorübernachtung in einem Erstklasshotel in Miami), fantastische Kreuzfahrt gemäss Programm, Übernachtung in der gewählten Kabinenkategorie, 24Stunden-Kabinenservice, Vollpension an Bord, Benützung der freien Bordeinrichtung, vielseitige Show- und Unterhaltungsprogramme, Disco und Live-Musik, Gala-Dinner und Kapitänscocktail, Hafentaxen, gute Betreuung durch die Reiseleitung der Schiffsgesellschaft. Nicht inbegriffen: Nachprogramm in Buenos Aires für CHF 779.– (zwei Übernachtungen in einem Erstklasshotel in Buenos Aires, Transfers, Stadtbesichtigung, Tangoshow), Getränke und persönliche Auslagen, fakultative Landausflüge, Trinkgelder an Bord, fakultative Annullationskostenversicherung, Auftragspauschale von CHF 29.– pro Dossier (höhere Gebühren in Ihrem Reisebüro möglich). Bitte beachten Sie, dass die Fluggesellschaften ein flexibles Preissystem betreiben. Die Preise sind zum Zeitpunkt der Drucklegung korrekt und werden bei Buchungseingang endgültig bestätigt.

0779.– ab ca. 53%

WWW.BESTCRUISES.CH

TEL: 061 534 67 67

BEST CRUISES KREUZFAHRTEN MIT STIL.

SO WÜRDEN SCHWEIZER AUTOS BAUEN. EXKLUSIVE AUSSTATTUNG FÜR EXKLUSIVE ANSPRÜCHE. NISSAN QASHQAI1 SWISS PREMIUM EDITION3 • 2.0 l ALL MODE 4x4® und weitere Features • ab Fr. 31 455.– • Kundenvorteil Fr. 6464.–

NISSAN JUKE2 SWISS PREMIUM EDITION3 • NISSANCONNECT Navigationssystem und weitere Features • ab Fr. 22 440.– • Kundenvorteil Fr. 3517.–

Basel Frenkendorf Binningen Zwingen

Garage Keigel, Hochstrasse 48 Garage Keigel, Rheinstrasse 69 Gorenmatt Garage AG, Bottmingerstrasse 47 Garage Müller AG, Baselstrasse 31

www.nissan.ch

061 061 061 061

565 11 11 565 12 21 422 13 00 761 60 75

NISSAN QASHQAI SWISS PREMIUM EDITION, 2.0 l 16V 4x4, 141 PS (104 kW), Katalogpreis Fr. 37 919.–, abzgl. NISSAN Bonus Fr. 6464.–, Nettopreis Fr. 31 455.–. Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 8.1; CO2-Emissionen kombiniert: 187 g/km; Energieeffizienz-Kategorie: F. 2NISSAN JUKE SWISS PREMIUM EDITION , 1.6 l, 117 PS (86 kW), Katalogpreis Fr. 25 957.–, abzgl. NISSAN Bonus Fr. 3517.–, Nettopreis Fr. 22 440.–. Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 6.0; CO2-Emissionen kombiniert: 139 g/km; Energieeffizienz-Kategorie: D. Durchschnittswert CO2-Emissionen der Personenwagen in der Schweiz: 153 g/km. 3Das SWISS PREMIUM Paket enthält Einstiegs-, Kofferraum- und Seitenleisten in Chrom-Optik, Fuss- und Kofferraummatten sowie eine Metallic- oder Mineraleffektlackierung. Unverbindliche Preisempfehlung, bei allen teilnehmenden NISSAN Händlern. Gültig nur für Privatkunden bis 30.09.2013. 1

BestCruises is a brand office of CruiseCenter.

AB

PREISE PRO PERS. (CHF) INKL. AN- & RÜCKREISE


TCS beider Basel | Freizeit | Touring 8 | 5. September 2013

Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Agenda / Wandertipps 4 Tierpark Weihermätteli 5 AutoBasel 2013 mit Mitgliederapéro 6 Velogeschicklichkeitsparcours 6 Badeparadies Schwarzwald 8 Der TCS am slowUp 2013 9 Mittlere Brücke offen halten! 10 Kurse 11 Center: Öffnungszeiten 12

Impressum TCS beider Basel Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf Tel. 061 906 66 66 / Fax 061 906 66 77 sektionbsbl@tcs.ch Redaktion Hansjörg von Ins (Leitung) Volker Gertz, Chris Klein, Manuela Vettore Redaktionsadresse TCS, Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf Tel. 061 906 66 66 / Fax 061 906 66 77 sektionbsbl@tcs.ch Produktion 4051 Kommunikation Rütlistrasse 50 4051 Basel 4051@4051.ch Auflage 80 000 Exemplare Nächste Ausgaben 10. Oktober 2013 14. November 2013 Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion. Einsender von Manuskripten, Briefen etc. erklären sich mit redaktioneller Bearbeitung einverstanden. Wir haften nicht für unverlangte Einsendungen. Das offizielle Organ der Sektion beider Basel des Touring Club Schweiz erscheint als Beilage der Touring-Zeitung des TCS Schweiz zehnmal jährlich und wird im Rahmen der Mitgliedschaft ohne besondere Bezugsgebühr zugestellt.

Kontakte TCS beider Basel Camping- und Caravaning www.tcscampingbasel.ch Damen lotti.pfosi@bluewin.ch Kurswesen kursebsbl@tcs.ch Motorradgruppe www.tcs-motorradgruppe.ch markus.duerrenberger@tcs-motorradgruppe.ch Seniorinnen/Senioren fred.cons@bluewin.ch Velogruppe www.velotouren-bs.ch Youngtimer & Classic www.tcsyoungtimerclassic.ch info@tcsyoungtimerclassic.ch Wandergruppe a.mazzoni@vtxmail.ch

|3

Editorial 21. September 2013 eine Versteigerung eines angebotenen Classic Cars direkt mitverfolgen. Selbstverständlich wird auch der TCS beider Basel dort zu finden sein. Kommen Sie zu uns an unseren Stand, besprechen Sie mit uns Ihre Ideen zu neuen Mobilitätskonzepten.

Liebe Mitglieder Es erwartet uns ein ereignisreicher Herbst. Bedeutende Events stehen in unserer Region unmittelbar bevor. Als besonderen Anlass möchte ich die AutoBasel 2013 in der Rundhofhalle der Messe Basel erwähnen. Weil sie diesmal zum 10. Mal stattfinden wird, wird in dieser Jubiläums-Ausgabe viel Interessantes in grösserem Umfang als bisher zu sehen sein. Waren anfänglich in dieser Ausstellung nur die aktuellen und neuen Personenwagen zu sehen, so zeigt diese zehnte Schau nebst den 300 verschiedenen Neuwagenmodellen der 40 Automarken erstmals Nutzfahrzeuge, Motorräder, Classic Cars, Rennwagen und Wohnmobile. Ausserdem können Sie am Samstag

Ebenfalls zum Grossanlass in unserer Region hat sich unter dem Motto «gemeinsam unterwegs» der grenzübergreifende slowUp in den letzten Jahren entwickelt. Der Grundgedanke dieses Anlasses besteht darin, dem Langsamverkehr eine exklusive Plattform zu bieten. Deshalb findet Gross und Klein, Jung und Alt, kurzum die ganze Familie, die Möglichkeit einmal im Jahr 60 Kilometer autofreie Strecke (gesäumt mit vielen Festplätzen) zu benutzen. Im vergangenen Jahr haben über 65‘000 Personen am diesem mobilitätsbezogenen Anlass teilgenommen.

Der TCS ist auch dabei. Kommen Sie im Rankhof in Basel (Grenzacherstrasse) zu unserem Event-Center. Erleben Sie dort interessante Begegnungen. Diskutieren Sie mit uns über verschiedene Mobilitätsformen. Hansjörg von Ins Centerleiter TCS Füllinsdorf

Diesel Habe ich Ihnen eigentlich schon mal gesagt, dass ich nicht mehr der jüngste bin? Bestens erhalten zwar und nach wie vor ein unwiderstehlicher Adonis (zum Glück kann Charlotte nicht lesen), aber eben doch schon etwas in die Jahre gekommen. «Mein Bester» hat mein Lieblingszweibeiner kürzlich zu mir gesagt «Du müsstet mal auf unsere Prüfbahn, damit wir genau wissen, in welchem Zustand Du bist.» Nun habe ich keine Ahnung, was eine Prüfbahn ist, aber irgend wie klang das nicht gut. Auf jeden Fall habe ich mich verzogen, bevor der Zweibeiner auf dumme Gedanken kommen konnte. «Diesel», hat er mir nachgerufen, «das war ein Scherz. Die Prüfbahn ist etwas für die Blechkisten.» Ich mag solche Scherze nicht, aber mit einem Wursträdchen hat mich der Zweibeiner versöhnt. «Diesel, nimm's locker. Du bist ein Prachtskerl und topfit.» «Könntest Du dies vor Charlotte wiederholen?» habe ich ihn gefragt. Aber ich denke nicht, dass er mich verstanden hat.


4|

TCS beider Basel | Agenda/Wandern | Touring 8 | 5. September 2013

Agenda TCS beider Basel Donnerstag, 5. September Velogruppe: Spontantour Samstag und Sonntag, 7. und 8. September Motorradgruppe: Herbsttour Samstag / Sonntag, 7. und 8. September Camping: Herbsttreffen in Cernay (F) Dienstag, 10. September Damen: Besuch im Textilmuseum St. Gallen Donnerstag, 12. September Velo: Velotour Wiiwegli Sonntag, 15. September Motorradgruppe: Bottminger Oldtimer-Meeting (BOM) Sonntag, 15. September Velo: Slow up Basel-Dreiland (TCS-Stand auf dem Rankhof) Mittwoch, 18. September Wandergruppe: Wanderung Nr. 18 «Wasserfallen-Passwang» Samstag, 21. September Velogruppe: Saisonabschluss Sonntag, 22. September Youngtimer & Classic: Herbstfahrt Donnerstag, 26. September Velogruppe: Velotour Hasel Freitag, 27. September Motorradgruppe: Monatshöck, Restaurant Liebrüti, Kaiseraugst Mittwoch, 2. Oktober Wadergruppe: Wanderung Nr. 19 «Rosengarten Ettenbühl» Donnerstag, 3. Oktober Velogruppe: Velotour Landskron Donnerstag, 10. Oktober Velogruppe: Velotour Huggerwald Dienstag, 15. Oktober Damen: Besuch im Tropenhaus Frutigen Mitwoch, 16. Oktober Wandergruppe: Wanderung Nr. 20 «Ab ins Chloschter» Donnerstag, 17. Oktober Senioren: Fahrt ins Blaue Freitag, 18. Oktober Youngtimer & Classic: Vortrag «Bereifung», Rest. Mühle, Aesch (20 Uhr) Sonntag, 20. Oktober Motorradgruppe: Saison-Abschlusstour Sonntag, 20. Oktober Camping: Herbstausflug Wasserfallen, Reigoldswil Donnerstag, 24. Oktober Velogruppe: Velotour Muni Freitag, 25. Oktober Motorradgruppe: Monatshöck, Restaurant Liebrüti, Kaiseraugst Mittwoch, 30. Oktober Wandergruppe: Wanderung Nr. 21 «Herbstwanderung» Samstag, 9. November Motorradgruppe: Fondue-Plausch Dienstag, 12. November Damen: Fondue-Plausch Mittwoch, 13. November Wandergruppe: Wanderung Nr. 22 «Rund um Augusta Raurica» Abgesehen von den Wanderungen und den Aktivitäten der Motorradgruppe ist die Teilnahme an diesen Anlässen nur Mitgliedern vorbehalten (allfällige Ausnahmen werden angegeben). Kontaktadressen für die Untersektionen auf Seite B3.

Kurse TCS beider Basel Mittwoch, 18. September: Check-up Autofahren heute Donnerstag, 26. September: Finaltag Velo-Geschicklichkeitsparcours in Lausen Montag bis Freitag, 30. September bis 4. Oktober: Jugendkurs «Mobil und sicher» Montag, 7. Oktober: Senioren PC-Treff Freitag, 18. Oktober: Check-up «Autofahren heute» (Vormittag) Freitag, 18. Oktober: Check-up «Autofahren heute» (Nachmittag9 Freitag und Samstag, 25. und 26. Oktober: Nothilfekurs Montag, 4. November: Senioren PC-Treff

Wandern mit dem TCS Mittwoch, 18. September 2013 Wasserfallen - Passwang Besammlung: 13.00 Uhr Bushaltestelle Reigoldswil, Dorfzentrum Anreise: Ab Bahnhof Liestal drei verschiedene Buslinien nach Reigoldswil Wanderzeit: 2 Std. Route: Auf dem Grenzgrat (BL/SO), Chellenchöpfli - Passwang Zvierihalt: Bergrestaurant Hintere Wasserfallen Bemerkungen: Leichte Tour ohne grosse Steigungen Wanderleiter: Herbert Wigger 061 971 68 79 / 079 667 91 55

Mittwoch, 2. Oktober 2013 Rosengarten Ettenbühl Besammlung: 13.15 Uhr Bahnhof Bad Bellingen Anreise: 12.20 Uhr ÖV Bahnhof Bad Bellingen (Abos) Gratisparking beim Bahnhof Wanderzeit: 2.5 Std. Route: Nach Ettenbühl (Zwischenhalt) und wieder zurück Zvierihalt: Kurpark Restaurant Bemerkungen: Rückfahrten DB 16.44 und 17.44 Uhr ID und € mitnehmen Wanderleiter: Bruno Gurtner 061 313 51 20 / 079 644 57 52

Mittwoch, 16. Oktober 2013 «Ab ins Chloschter» Besammlung: 11.55 Uhr Zwingen Bahnhof Bushaltestelle No 115 Anreise: Basel SBB S3 ab 11.37 Uhr Zwingen an 11.58 Uhr / Weiterfahrt mit Bus 115 ab Zwingen 12.03 Uhr Wanderzeit: 3. Std, davon 1 Std. Aufstieg (ca. 320 Höhenmeter) Route: Beinwil-Meltingerhof-Gilgenberg- Zullwil Bemerkungen: Klosterbesuch und Führung durch Kloster ca. 45 Min. / Spende CHF 5.– Zvierihalt: Restaurant Gilgenberg, Zullwil Wanderleiter: Werner Thürkauf 061 722 03 94 / 079 848 94 62


TCS beider Basel | Freizeit | Touring 8 | 5. September 2013

Walliser Schwarzhalsziege.

|5

Japanische Höckergans.

Tierpark Weihermätteli Noch ist er für viele ein Geheimtipp: Im Gemeindebezirk Liestal zwischen Sichtern und Bienental, etwa acht Minuten Fussweg vom «Hinterausgang» des Bahnhofs Liestal entfernt, findet sich der Tierpark Weihermätteli. Direkt neben der Psychiatrie Baselland gelegen lädt das parkähnlich ausgestaltete Naherholungsgebiet mit seinen lauschigen Plätzen zum Ausruhen und Abschalten ein. Der Blick auf den grossen Weiher, in dem sich zahlreiche Lebewesen tummeln, wirkt beruhigend: Man darf und soll hier die Seele baumeln lassen. Viele Tiere sind im Weihermätteli in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Einige der 20 verschiedenen Tierarten, die hier ihre Heimat gefunden haben, zählen zu den seltenen oder bedrohten Nutztierarten. Dazu gehören etwa das Spiegelschaf oder die Stiefelgeiss, für deren Erhalt sich die «ProSpecieRara» (schweizerische Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren) besonders engagiert. Vom Chabo-Zwerghuhn bis zum schottischen Hochlandrind, vom Lama bis zum vietnamesischen Hängebauchschwein, es gibt viel zu beobachten im Weihermätteli. Das rollstuhlgängige Naherholungsgebiet (gute Parkiermöglichkeiten) sorgt bei Gross und Klein für wunderschöne Erlebnisse. So berühren Jungtiere mit ihrer angeborenen Verspieltheit und die fürsorgliche Pflege durch ihre Mutter immer wieder aufs Neue. Der Tierpark ist

auch ein Kinderparadies: Einerseits wegen des Streichelzoos, andererseits wegen zwei gut ausgestatteten Spielplätzen. Wer eine Pause einlegen möchte findet im «Binetäli», dem wenige Schritte entfernten Besucher-Restaurant der Psychiatrie Baselland ein attraktives Angebot an Getränken, verschiedenen Menüs und weiteren Gerichten. Besonders angenehm für Mütter und Väter: Von der Terrasse aus lässt sich der Nachwuchs auf dem Kinderspielplatz gut im Auge behalten.

bes und der dazu notwendigen Finanzmittel. Dabei ist der Tierpark, neben der Nutzungsabgeltung durch die Psychiatrie Baselland und der Unterstützung von der Stadt Liestal und den umliegenden Gemeinden, auf Sponsoring und Zuwendungen von Firmen sowie auf Spenden von Privatpersonen angewiesen. Eine besonders hübsche Art, sich für den Tierpark Weihermätteli zu engagieren, ist die Patenschaft, die es in drei Varianten gibt und 50, 200 oder 500 Franken im Jahr kostet. Diese Patenschaften sind überaus sinnvolle Geschenke, mit denen man nie falsch liegt.

Hinter dem Tierpark Weihermätteli steht eine unabhängige Trägerschaft in Form einer Stiftung, mit zwei Angestellten, einem Lehrling sowie vier Mitarbeitenden an geschützten Arbeitsplätzen. Ziel der Stiftung ist die Sicherstellung des Betrie-

Mehr Informationen zu Patenschaften erhalten Sie unter Telefon 061 553 50 13, per Mail an info@tierpark-weihermaetteli. ch oder unter www.tierpark-weihermaetteli.ch (auf «Downloads» klicken).

Lamagruppe.

Zusätzliche Attraktion: Kinderspielplätze.


6|

TCS beider Basel | Varia | Touring 8 | 5. September 2013

AutoBasel: Exklusiver Apéro für 100 TCS-Mitglieder! Hat ein Herz für Dessert-Liebhaber: Adriana Gudic

Die Auto Basel 2013 wird zur grössten, bislang durchgeführten Auto Expo in Basel. Der TCS Basel lädt 100 Mitglieder zu einem Eröffnungsapéro ein (Donnerstag, 19. September 2013, ab 17. 45 Uhr).

Spielerisch das Velo (er-)fahren Die Jubiläumsausgabe der AutoBasel wird spektakulär!

So macht die AutoBasel noch mehr Spass: Wir vom TCS beider Basel laden am Eröffnungsabend exklusiv 100 Mitglieder zu einem Apéro ein! Wir freuen uns, Sie kennenzulernen, von Ihnen zu hören, was Sie im Bereich Mobilität bewegt oder was Sie am TCS schätzen und was wir allenfalls besser machen können. Wenn Sie mit uns am Donnerstagabend (19. September, ab 17.45 Uhr) auf die AutoBasel anstossen möchten, sollten Sie

Eines von mehreren Schwerpunktthemen: Alternative Antriebe.

sofort reagieren: Senden Sie ein Mail an wettbewerbbsbl@ tcs.ch mit Name, Adresse, Ihrer TCS-Mitgliedernummer und dem Betreff «AutoBasel». Die Einladungen werden nach der Reihenfolge der Mail-Eingänge vergeben! Die Gewinner werden schriftlich informiert. Falls Sie nichts von uns hören, hat es leider nicht geklappt. Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums erwartet uns ein Festival der automobilen Emotionen. Nachdem bisher der Fokus der Ausstellung auf die Neuheiten im Personenwagenbereich gelegt wurde, wird die Auto Basel in diesem Jahr ergänzt mit Nutzfahrzeugen, Classic Cars, einer RennsportAusstellung, Motorrädern und Wohnmobilen. Die 10. Ausgabe der Auto Basel wird deutlich grösser als bisher. Die Ausstellungsfläche wird von 13'000 auf über 25'000 m2 erweitert. 19. bis 22. September 2013 Messe Basel

Der Velo-Geschicklichkeitsparcours ist ein Weiterbildungskurs, der in das bestehende Programm der Verkehrserziehung eingebettet ist. Er wurde vor 14 Jahren auf Initiative des TCS beider Basel lanciert und wird seitdem alljährlich in Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Verkehrsinstruktoren der Polizei der beiden Halbkantone BS/BL gemeinsam durchgeführt. Im Vordergrund dieses Wettbewerbs steht die Verkehrssicherheit. Die Kinder lernen auf spielerische Weise, sicherer Velo zu fahren.

in Lausen stattfindet. Dort gilt es, an verschiedenen Posten anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen und natürlich auch, die beste velofahrende Klasse aus beiden Basel zu ermitteln. Dieses Engagement zeigt auch, dass der TCS Velofahren empfiehlt, vorausgesetzt, die Kinder können sich geübt und sicher auf ihrem Velo bewegen, kennen die wichtigsten Verkehrsregeln und sind sich der möglichen Gefahren bewusst.

Nach den Sommerferien beginnt für die 844 angemeldeten Schülerinnen und Schüler aus den beiden Halbkantonen (34 Klassen aus Baselland und 14 Klassen aus Baselstadt) das Training. Gemeinsam mit ihren Lehrern üben die Klassen aus Baselland auf den Pausenplätzen und die Klassen aus BaselStadt auf dem Erlenmatt-Areal im Kleinbasel.

Der TCS empfiehlt grundsätzlich, die Velofahrt mit den Verkehrsinstruktoren der Polizei abzuwarten, die in der 4. oder 5. Primarklasse stattfindet. Diese Kenntnis erwirbt das Kind am ehesten, wenn es so viel wie nur irgend möglich mit seinem Velo übt. Auch hier gilt wie immer im Strassenverkehr: vorzeigen, zeigen wie man’s macht. Mit den Kindern velofahren und Vorbild sein bringt‘s! Velofahren ist übrigens nicht «nur» Velofahren. Wer gut fährt, verbessert seine Motorik wesentlich, was sich wiederum positiv auf das Lernen auswirkt.

Die vier besten Klassen bestreiten am Donnerstag, 26. September 2013, den öffentlichen «Finaltag», der dieses Jahr auf dem Areal der Schulanlagen Mühlematt und Bifang

Beim TCS in Füllinsdorf kann zu den wichtigsten Verkehrsregeln Material abgeholt oder unter folgendem Link bestellt werden: www.tcs.ch/verkehrssicherheit.


Ein Festival der mobilen Emotionen! TCS beider Basel | Events | Touring 8 | 5. September 2013

A GE N 35 0 N EU W K EN R A M + 40

N U TZ FA H R

ZE U GE

RS CL A SS IC CA ON M IT AU K TI

M OT OR R Ă„ D

ER

Sonderthema ÂŤClassic CarsÂť Verkaufsausstellung und Auktion

IL E W OH N M OB FR EI ZE IT

R EN N WA GE

N

AutoBasel

E X PO 2013 19.22. September EINTRITT FREI DO 16.00 – 20.00 NEU: AUF 2 ETAGEN

www.auto-basel.ch DEVBBLQVBWFVB[LQGG

|7

FR 12.00 – 20.00 SA 10.00 – 18.00 SO 10.00 – 18.00 

DACIA – ATTRAKTIVER DENN JE! Dacia Dokker

ab

Fr. 12 900.–

www.dacia.ch Basel: Garage Keigel, 061 565 11 11 – Fßllinsdorf: Garage Keigel, 061 565 12 20 – Itingen: Ritter Automobile AG, 061 971 60 60 – Oberwil: Garage Keigel, 061 565 12 14 – Ormalingen: Garage Ernst Buser AG, 061 985 87 87 – Zwingen: Garage Keigel, 061 565 12 22 Abgebildetes Modell (inkl. zusätzlicher Ausstattungen): Dokker Ambiance TCe 115, 1 198 cm3, 5-tßrig, Treibstoffverbrauch 6,2 l/100 km, CO2-Emissionen 140 g/km, Energieeffizienz-Kategorie E, Katalogpreis Fr. 17 450.–; Dokker Ambiance 1.6, 5-tßrig, Fr. 12 900.–. Garantie: 36 Mt./100 000 km (was zuerst eintritt). kei_2013_02_inserat_tcs_dacia_dokker_208x143.indd 1

07.06.13 09:19


8|

TCS beider Basel | Freizeit | Touring 8 | 5. Sptember 2013

In eigener Sache

Badeparadies Schwarzwald: Karibik im Tannenduft Wellness heißt Wohlbefinden. Sehnen Sie sich nach Wärme und Geborgenheit? Entfliehen Sie dem grauen Herbstalltag und erleben Sie wohltuende wie auch entspannende und actionreiche Augenblicke im Badeparadies Schwarzwald in Titisee.

befreit in vier thematisierten Saunen heiße Luft die Poren und Atemwege – wahlweise vor dem Panorama einer Palmenlandschaft, im frischen Duft echter Birkenstämme, vor einem plätschernden Wasserfall oder bei feurigen Lichteffekten und 85 Grad Celsius Extremtemperatur.

Entspannen in der Palmenoase 180 echte Palmen empfangen die Gäste in einem Bereich der Ruhe und Erholung. Entspannt baden Besucher im 33 Grad warmen Wasser und geniessen einen Cocktail an der Poolbar. Ein architektonisches Meisterwerk bildet das riesige transparente Panoramadach über der Palmenoase, durch das Sie auch im Herbst wohltuende Sonnenstrahlen geniessen können, die die Vorfreude auf den Frühling wieder erwachen lassen – Das ist Erholung pur! Und mitten in der karibischen Kulisse, in den «Quellen der Gesundheit» schweben Gäste in gesundheitsfördernder Sole, Calcium und Lithium.

Vom 14. bis zum 20. Oktober heißt es «Pfia‘ God und Salli» – unter diesem Motto lädt Sie das Badeparadies Schwarzwald zur Themenwoche «Von Baden bis Bayern» ein. Es erwartet Sie ein exklusives Aufgussprogramm, zahlreiche BeautyAnwendungen sowie tolle Live-Künstler.

Geniessen in der Wellnessoase Gönnen Sie sich eine Auszeit vom regnerischen Herbstalltag. Neben heilsamer Entspannung in den Infrarotkabinen

Badeparadies Schwarzwald TN GmbH Am Badeparadies 1 79822 Titisee-Neustadt Servicehotline (kostenfrei): 00 8000 / 4444 333 info@badeparadies-schwarzwald.de

Austoben im Galaxy Schwarzwald Groß und Klein toben derweil im schallgeschützten Galaxy Schwarzwald: Bunte Röhrenrutschen, die grösste EdelstahlHalfpipe der Welt und das spektakuläre Wellenbad bringen im Galaxy Schwarzwald das Adrenalin der actionhungrigen Besucher so richtig in Schwung.

Lukas Ott wird neuer Geschäftsführer Der 49jährige Jurist Lukas Ott tritt per 1. Januar 2014 die Nachfolge des bisherigen Centerleiters Hansjörg von Ins an. Ott war in den vergangenen 18 Jahren in der Verwaltung des Kantons Basel-Stadt tätig. Gemäss einer Medienmitteilung will er sich neben vielem anderen dafür einsetzen, dass der TCS beider Basel auf politischer Ebene noch stärker sichtbar wird. Der Touring beider Basel wird Lukas Ott in seiner nächsten Ausgabe ausführlich vorstellen.

Senioren PC-Treff

Der PC-Senioren-Treff ist keine Lehrveranstaltung im eigentlichen Sinn: Sich auszutauschen, das gesellige Beisammensein und das Schliessen von neuen Bekanntschaften sind ebenso so wichtig wie der Lernerfolg. Jeden ersten Montagnachmittag im Monat können Sie mit Ihren Fragen rund um Computer und Software ins Bistro Topolino kommen. Entweder helfen Ihnen andere Teilnehmer oder Sie wenden sich an unsere Instruktoren. Eine Anmeldung ist nicht nötig, bringen Sie einfach Ihren Laptop, Ihr Netbook oder Ihren iPad (aufgeladen) mit und kommen Sie vorbei! Ort: Bistro Topolino, TCS-Center Füllinsdorf, Uferstrasse 10, WLAN vorhanden. Die nächsten Daten: 7. Oktober und 4. November 2013, jeweils zwischen 14 und 16 Uhr, Kommen und Gehen nach Belieben. Unkostenbeitrag: CHF 20.– für TCSMitglieder, CHF 25.– für Nichtmitglieder. Inbegriffen: Ein Kaffee, Tee oder Mineral.


TCS beider Basel | Verkehrssicherheit| Touring 8 | 5. Septembert 2013

|9

Impressionen vom vergangenen Jahr: Über 65 000 Personen waren am slowUp unterwegs.

Wir machen mit: Der TCS am slowUp 2013! Am 15. September 2013 findet schon zum siebten Mal der trinationale slowUp Basel-Dreiland statt. Der grosse Tag des nicht-motorisierten Verkehrs wird einmal mehr Zehntausende mobilisieren.

Strecke, helfen bei Pannen gerne weiter und verteilen praktische kleine Geschenke. Dazu gehört auch eine Neuauflage unseres beliebten TCS Velo Ratgebers, den wir extra für Sie vorbereitet haben.

Auch dieses Jahr engagiert sich der TCS beider Basel aktiv am slowUp. An unserem Stand warten zahlreiche Überraschungen und Attraktionen auf Sie: Zum Beispiel unser Glücksrad mit vielen Sofortpreisen, Rad-Akrobatik, ein Spiel für Kinder oder eine kostenlose Massage. Unsere TCS Velo-Patrouillen garantieren auch in diesem Jahr wieder eine sichere Fahrt auf der

Wiederum wird an diesem Sonntag eine über 60 km lange Strecke für den motorisierten Verkehr von 10 bis 17 Uhr gesperrt und steht exklusiv all jenen zur Verfügung, die sich zu Fuss, mit dem Velo oder den Inline-Skates fortbewegen wollen. Die Tour führt durch vierzehn Gemeinden in Südbaden, dem Elsass und der Nordwestschweiz und lässt Sie die faszinierenden Gemeinsamkeiten und Eigenheiten unse-

Den TCS am slowUp finden Sie auf dem Festareal Rankhof (Grenzacherstrasse).

rer malerischen Dreiland-Region erleben, vorbei an unzähligen Sehenswürdigkeiten und historischen Plätzen. Der slowUp Basel-Dreiland wird, wie in den letzten Jahren, in drei Schlaufen von je circa 20 Kilometern Länge geführt. So können alle TeilnehmerInnen selber entscheiden, ob ihr slowUp 20, 40 oder 60 Kilometer lang sein soll. Festplätze entlang der Strecke, von lokalen Vereinen betrieben, laden zum Verweilen ein und ermöglichen am slowUp ein fröhliches Zusammenkommen von Gross und Klein, Alt und Jung. 


10 |

TCS beider Basel |Politik | Touring 8 | 5. September 2013

Mittlere Brücke soll für alle offen bleiben! Im Januar wurde die Öffentlichkeit über die Initiative zur Offenhaltung der Mittleren Brücke informiert, jetzt werden Unterschriften gesammelt.

Jugendkurs: Macht Spass und sicher! Jugendliche (17 bis 25 Jahre) erhalten in dieser Intensivkurs-Woche eine breitgefächerte Ausbildung. Auf einem abgesperrten Gelände setzen sie sich erstmals ans Steuer und absolvieren praktisches Fahrtraining. Nebst der Vorbereitung auf die Theorieprüfung wird vieles über das Auto gelernt. In Referaten erfahren die TeilnehmerInnen Wichtiges über den verantwortungsvollen Umgang mit einem Motorfahrzeug. Kursteilnehmer, die das nötige Alter erreicht haben, können am Samstag nach dem Kurs in der Gruppe die Theorieprüfung absolvieren. Die Erfolgschancen sind erfahrungsgemäss sehr hoch. Datum:

30. September bis 4. Oktober

Dauer:

Ganztags von Montag bis Freitag.

Anmelden: www.tcsbasel.ch

Es waren teils harsche Worte mit denen die Initianten aus dem Umfeld der IG Kleinbasel (IGK) vor die Medien traten. Felix Eymann, Arzt und LDP-Grossrat, kommentierte die «sektiererischen Gedanken der Linken, die Mobilität einzuschränken» besonders drastisch: Er habe genug von den Furzideen aus dem Grossbasel. Die IG Kleinbasel wehrt sich gegen die Pläne, die Mittlere Brücke in eine Fussgängerzone umzuwandeln. Sie sei für das Gewerbe in beiden Stadtteilen ein unentbehrlicher und effizienter Verbindungsweg. Würde sie für den motorisierten Verkehr gesperrt, müsse man mit erhöhter Umweltbelastung rechnen, weil der Ziel- und Quellverkehr nur mit langen Umwegen aufrecht zu erhalten sei. Klar ist auch, dass die Gewerbetreibenden im Kleinbasel Umsatzeinbussen befürchten: Über drei Viertel der IGK-Mitgleder stünden deshalb hinter der Initiative, ermittelte IGK-Präsident Peter Winiker.

Die Mehrheit im rot-grün dominierten Parlament will das sogenannte «Fussgänger-Y» umsetzen (Fussgängerzonen vom Bahnhof und von der Heuwaage ins Kleinbasel) zum Messeplatz. Auf der Mittleren Brücke von einem «FussgängerY» zu sprechen grenze an Irreführung, schreibt der ehemalige Manor BaselDirektor Thierry Rueff in einem Leserbrief auf dem Newsportal onlinereports.ch: «Die Busse, das Tram und die Velos verkehren weiterhin auf der Mittleren Brücke. Dann noch von einer Fussgängerzone zu sprechen, ist reine Augenwischerei und manipulativ.» Und Karl Schweizer, Mitglied des Initiativkomitees; kann nicht verstehen, dass nun «etwas verboten werden soll, das sich seit Jahrhunderten bewährt hat». Stimmberechtigte mit Wohnsitz in Basel, Riehen oder Bettingen, welche die Initiative unterstützen wollen, können Unterschriftenbogen im Internet downloaden: www.igkleinbasel.ch.

Kosten:

CHF 950.– (Mitglieder) CHF 1300.– (Nichtmitglieder)

Jugendkurs: Alle haben Theorieprüfung bestanden! Im letzten Jugendkurs haben alle Teilnehmer die Theorieprüfung bestanden, vier Teilnehmende sogar absolut fehlerfrei! Im Durchschnitt leisteten sich die angehenden Autofahrerinnen und -fahrer fünf «Böcke», übrigens ein sehr guter Wert, da maximal 14 Fehler erlaubt sind.


TCS beider Basel | Kurse | Touring 8 | 5. September 2013

Training auf der Piste WARUM? Weil richtiges Bremsen Unfälle vermeiden kann. Für verantwortungsvolle Autofahrer Mit diesem Kurs haben Sie die Gewähr, dass Sie jederzeit richtig reagieren können und keine wertvollen Meter Bremsweg verschenken müssen, die einen Unfall verhindern könnten. Dieser Weiterbildungskurs richtet sich an alle Personen, die bereits seit mehreren Jahren den Führerschein besitzen, sich ihrer Eigenverantwortung bewusst sind und daher ihr eigenes Fahrverhalten verbessern wollen. Der Auffrisch-Kurs ist in zwei Teile gegliedert: In einen Praxisteil auf der Trainingspiste mit simuliertem Schnee- und Eisbelag, der von gezielten Vollbremsungen bis zum richtigen Verhalten beim Über- oder Untersteuern reicht. Und in einen Theorieteil, in dem Sie Einblick in die neuesten Fahrzeugtechnologien, in die Fahrphysik und in die wichtigsten Neuerungen im Strassenverkehr (Beschilderung, Kreisel etc.) erhalten.

Datum: Zeit:

Dienstag, 19. November 2013 17 bis 21 Uhr

Ort:

Zweiphasenpiste des TCS- Ausbildungszentrums in Frick

Kosten: Mitglieder CHF 220.– Nichtmitglieder CHF 250.–

Check-up «Autofahren heute» WARUM? Weil eine Standortbestimmung ab etwa 50 für Ihre Sicherheit wichtig ist. Der praxisnahe Check-up Vieles hat sich in den vergangenen Jahzehnten im Strassenverkehr verändert, unser Kurs bringt Sie auf den aktuellen Stand. Im Theorieteil erfahren Sie, wie Sie Neuerungen am einfachsten umsetzen. Egal ob Wiedereinsteiger oder verantwortungsbewusster Autolenker ab etwa 50: Der Kurs führt zur hilfreichen Standortbestimmung. 1. Teil: 2,5 Stunden Theorie 2. Teil: Praxis Eine Fahrt nach Vereinbarung mit dem eigenen Fahrzeug in Begleitung eines zertifizierten Fahrlehrers, der Ihre Fahrweise analysiert und mit Ihnen bespricht. Ab 65 Jahren CHF 50.– Bonus! Datum: Zeit:

Freitag, 18. Oktober 2013 13.30 bis 16 Uhr oder

Zeit:

Dienstag, 19. November 9.00 bis 11.30 Uhr

| 11

Nothilfekurs WARUM? Weil Nothilfe zur Allgemeinbildung zählt und Leben retten kann. Frischen Sie ihre Kenntnisse auf! Der Kurs vermittelt die Grundlagen für lebensrettende Massnahmen. Damit Sie bei einem Unfall zuhause, unterwegs oder am Arbeitsplatz nicht tatenlos zuschauen müssen. Obligatorisch für Fahrschüler. Daten:

Freitag/Samstag, 25./26. Oktober oder 29./30. November

Zeit:

Freitag: 19 bis 22 Uhr Samstag: 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr

Ort:

TCS-Center Füllinsdorf, Uferstrasse 10, Bus Nr.80, Station Kittler

Kosten: Mitglieder CHF 115.– Nichtmitglieder CHF 130.– Der Kurs wird in unserem Auftrag durch Kurs­leiter des Samaritervereins Frenkendorf/Füllinsdorf durchgeführt.

50+

Ort: TCS-Center Füllinsdorf, Uferstrasse 10 Bus Nr.80, Station Kittler Kosten: Mitglieder CHF 170.– Nichtmitglieder CHF 220.– Kurs wird nur als Ganzes angeboten, beide Teile (Theorie und Praxis) müssen besucht werden. Der Fonds für Verkehrssicherheit unterstützt die Teilnehmenden ab 65 Jahren mit CHF 50.– (wird mit dem Kursgeld verrechnet).

TCS beider Basel: Anmelden für die nächsten Kurse 2013 Praxistraining auf der Piste

o  Dienstag, 19. November

Nothilfekurs (Weekend-Kurs)

o Freitag/Samstag, 25./26. Oktober

o Freitag/Samstag, 29./30. November

Check-up «Autofahren heute»

o Freitag, 18. Oktober (Nachmittag)

o Dienstag, 19. November

Name/Vorname:

Geburtsdatum:

Strasse/Nr.: PLZ/Ort: Telefon (tagsüber erreichbar):

Mitglied-Nr. (9-stellig):

Anmeldung: Mit dem Talon oder unter www.tcsbasel.ch • Sie erhalten eine Anmeldebestätigung (kostenfreie Annullierung bis zehn Tage vor Kursbeginn). Die Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Der TCS übernimmt keine Haftung. • Einsenden an: TCS beider Basel, Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf


TCS-Center Füllinsdorf, Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf: Unsere Öffungszeiten Kontaktstelle

Prüfbahn / Abgastest

Montag bis Freitag

09.00 –12.00 Uhr und 13.00 –16.45 Uhr

Montag bis Freitag (Anmeldung erforderlich) 07.00 –12.15 Uhr und 12.45 –17.00 Uhr

Wochenende und Feiertage

Geschlossen

Samstag (Anmeldung erforderlich)

08.00 –12.30 Uhr

Anrufe rund um die Uhr

0844 888 111

Vortag Feiertag (Anmeldung erforderlich)

07.00 –12.15 Uhr und 12.45 –16.00 Uhr

Kontaktaufnahme im Internet

www.tcs.ch

Sonntag und Feiertag

Geschlossen

Kurse

Tankstelle

Montag, Mittwoch und Freitag

08.30 –12.00 und 14.00 –17.00 Uhr

Bar-Zahler: Montag bis Freitag

07.00 –21.00 Uhr

Telefonische Auskunft

061 906 66 43

Bar-Zahler: Samstag

07.00 –20.00 Uhr

Bar-Zahler: Sonntag

09.00 –18.00 Uhr

Bar-Zahler: Feiertage

09.00 –16.00 Uhr

Kreditkarten: Maestro, Postcard, MasterCard sowie Visa

24 h in Betrieb

Banknotenautomat: CHF und Euro

24 h in Betrieb

Mail kursebsbl@tcs.ch Shop Montag bis Freitag

07.00 –21.00 Uhr

Samstag

07.00 –20.00 Uhr

Sonntag

09.00 –18.00 Uhr

car-wash-Center

Feiertag

09.00 –16.00 Uhr

Automatische Waschstrasse Montag bis Freitag (während des Sommers) 08.00 –19.00 Uhr

Bistro «Topolino»

Samstag

08.00 –18.00 Uhr

Sonntag und Feiertag

Geschlossen

Montag bis Freitag

08.00 –17.30 Uhr

Selbstbedienungs-Waschboxen

Samstag

08.00 –12.30 Uhr

Montag bis Freitag

07.00 –22.00 Uhr

Vortag Feiertag

08.00 –16.30 Uhr

Samstag

07.00 –21.00 Uhr

Sonntag und Feiertag

Geschlossen

Sonntag und Feiertag

10.00 –20.00 Uhr

Auto vorführen beim TCS! Der TCS beider Basel führt in seinem Center in Füllinsdorf amtliche Prüfungen durch. So haben Sie eine Alternative zur Motorfahrzeugprüfstation in Münchenstein. Fünf Gründe, die für den TCS sprechen: 1.) TCS-Mitglieder zahlen nur CHF 55.– statt CHF 60.–! 2.) Während Ihr Auto geprüft wird, können Sie im Bistro einen Kaffee geniessen, im TCS-Shop ein paar Einkäufe erledigen oder sich über unsere aktuellsten Angebote informieren lassen. 3.) Eltern brauchen für die Zeit der Prüfung keinen Babysitter. Unser Spielplatz begeistert alle Knirpse. 4.) Je nach Wohnort profitieren Sie von unserem Standort im Oberbaselbiet. 5.) Als ISO-zertifizierter Betrieb Betrieb garantieren wir Ihnen eine einwandfreie und professionelle Dienstleistung. Wichtig: Sobald Sie ein offizielles Aufgebot von der MotorfahrzeugPrüfstation erhalten haben, verlieren sie die Wahlfreiheit. In diesem Fall müssen Sie zur MFP nach Münchenstein.

o Ich möchte, dass die nächste amtliche Prüfung für mein Fahrzeug im TCS-Center Füllinsdorf durchgeführt wird. Name/Vorname: Strasse/Nr.: PLZ/Ort: Telefon (tagsüber erreichbar):

E-Mail:

Automarke:

Typ:

Kontrollschild: TCS-Mitgliednr.:

Bin nicht Mitglied

o

Kopie des Fahrzeugsausweis beilegen und sofort einsenden an: TCS-Center, Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf oder faxen an 061 906 66 77. Anmeldungen sind auch online möglich: www.tcsbasel.ch.


Touring beider Basel Ausgabe 8 / 2013