Page 1

TCS Club-Infos 2/2012

Club-Infos TCS Sektion Schwyz


Inhalt/Impressum

Legende Titelbild: Kategorie Familie beim Skirennen am 19. März 2012 im Hoch-Ybrig.

Vorstand

Präsident Konrad Schuler Sonnmattstrasse 19 8842 Unteriberg Vizepräsident Markus Reichmuth Wysserlen 5 6430 Schwyz Aktuarin Cecilia Ackermann Zürcherstrasse 18 B 8852 Altendorf

Kontaktstelle TCS Sektion Schwyz Bahnhofstrasse 4 6430 Schwyz Telefon: 041 811 91 91 Fax: 041 817 75 39 E-Mail: info@tcs-schwyz.ch www.tcs-schwyz.ch TCS Schweiz (Zentralsitz): Für Fragen zu Mitgliedschaft, TCS ETI Schutzbrief, Assista-Versicherungen, etc.: Telefon: 0844 888 111 (Kundenservice-Center)

Umweltbeauftragter Dr. iur. Martin Michel, RA Zürcherstrasse 22 8853 Lachen

Einsatzzentrale ETI: Telefon: +41 22 417 22 20 (Notfallnummer) Adressänderungen bitte melden an Telefon: 0844 888 111

Kassier Adrian Dober Tennmattstrasse 56 6410 Goldau

Patrouille TCS: Telefon: 140 (bei einer Panne) 0800 140 140

TCS RECHTSKONSULENTEN Felix Barmettler, lic. iur., 6403 Küssnacht Felix Keller, lic. iur., 6430 Schwyz Theo Kuny, lic. iur., Goldau/Schwyz Richard Kälin, lic. iur., 8807 Freienbach Dr. iur. Martin Michel, 8853 Lachen

Impressum: Offizielles Cluborgan der Sektion Schwyz des Touring Club Schweiz 50. Jahrgang, Nr. 2, April 2012 Erscheint 6-mal jährlich Auflage 20300 Ex. Redaktion/Inseratverwaltung: Cecilia Ackermann Zürcherstrasse 18 b, 8852 Altendorf Telefon: 079 605 12 28 ce.ackermann@bluemail.ch Druck: Druckerei Triner AG Schmiedgasse 7, 6430 Schwyz Telefon: 041 819 08 10

Anzeige

Klimaneutral drucken – Verantwortung übernehmen

2

Schmiedgasse 7 6431 Schwyz Tel. 041 819 08 10 Fax 041 819 08 53 www.triner.ch


Vorwort

Rücktritte des Präsidenten, eines Vorstandsmitgliedes und der Rechnungsrevisorin Neuwahlen an der Generalversammlung vom 20. April 2012 Der Präsident, Konrad Schuler, und der Verantwortliche für die Homepage, Jules Busslinger, haben ihre Rücktritte aus dem Vorstand erklärt. Auch die Rechnungsrevisorin Cecile Blattmann tritt zurück. Daher finden an der kommenden Generalversammlung Neuwahlen statt. Konrad Schuler ist seit 1990 im Vorstand des TCS Sektion Schwyz und war für das Kurs- und Ausbildungswesen verantwortlich. Im Jahre 2005 wurde Koni Schuler an der Generalversammlung zum Präsidenten gewählt. Er hat während 20 Jahren mit viel Engagement das Kurswesen organisiert und auf neue Beine gestellt. Zudem setzte er sich stark für die Verkehrssicherheit ein, insbesondere in gemeinsamen Aktionen mit der Polizei. 1995 führte er auch in unserer Sektion den Jugendfahrkurs in Scruengo TI ein und im Jahre 2000 die Motorrad-Trainingskurse, an denen sich auch andere Sektionen beteiligen können. Beide Kurse stossen auf reges Interesse und werden von Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr geschätzt. Als aktiver Präsident war er in der ganzen Schweiz für die Interessen des TCS unterwegs und opferte viel Zeit und Kraft für diese Aufgabe. Im Sektionsrat und in verschiedenen

Kommissionen des TCS Schweiz zeigte er ein grosses Engagement. Zu den Clubmitgliedern pflegte er einen guten Kontakt. Koni Schuler hat seinen Rücktritt auf die kommende Generalversammlung eingereicht. Der Vorstand dankt ihm für seinen Einsatz und für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für die weitere Zukunft alles Gute. Koni Schuler ist bereit, weiterhin die beiden Kurse zusammen mit den anderen Sektionen der Zentralschweiz zu betreuen. Jules Busslinger ist seit 2007 im Vorstand der TCS Sektion Schwyz. Er war verantwortlich für den Aufbau und die Bewirtschaftung der Homepage im Internet unserer Sektion, welche viel Zeit in Anspruch genommen hat. Die Website informiert als neues Kommunikationsmittel über die Angebote unserer Sektion und ermöglicht die nötigen Links zu allen TCS-relevanten Themen. Auch hat Jules Busslinger verschiedene Clubanlässe organisiert. Seine gesundheitlichen Beschwerden zwangen ihn aber zuerst zu einer längeren Pause und nun sogar zum Rücktritt. Der Vorstand dankt ihm für seinen grossen Einsatz und die kollegiale Zusammenarbeit. Wir wünschen Jules Busslinger gute Gesundheit und viel Freude und Erfüllung in seiner Familie.

Rechnungsrevisorin Cecile Blattmann hat ebenfalls ihren Rücktritt auf die kommende Generalversammlung erklärt. Der Vorstand dankt ihr für den unermüdlichen Einsatz in den vergangenen zehn Jahren. Auch ihr wünschen wir alles Gute für ihre Zukunft. Das langjährige Vorstandsmitglied und Vizepräsident Markus Reichmuth, Schwyz, hat sich für die Aufgabe des Präsidenten zur Verfügung gestellt. Er wird vom Vorstand der TCS Sektion Schwyz der Generalversammlung zur Wahl als Präsident vorgeschlagen. Dr. Martin Michel, Lachen, stellt sich als neuer Vizepräsident zur Verfügung. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind bis ins Jahr 2013 gewählt. Aufgrund der bevorstehenden Mutationen ist neu ein Mitglied des Vorstandes als Ersatz-Delegierter in die Delegiertenversammlung zu wählen. Vorstandsmitglied Dr. Martin Michel, Lachen, stellt sich zur Verfügung.

Der Vorstand der TCS Sektion Schwyz

Anzeige VAZ Verkehrsausbildungszentrum Erstfeld AG Breiteli 22, 6472 Erstfeld, UR Telefon 041 884 80 90, www.vaz-tcs.ch

WAB- Kurse 2012/2013

Obligatorische Weiterbildungskurse für Neulenker | 1. Kurstag WAB 1 und 2. Kurstag WAB 2

WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1

17.04. 2012 20.04. 2012 23.04. 2012 25.04. 2012 01.05. 2012 03.05. 2012

Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld

WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1

09.05. 2012 11.05. 2012 14.05. 2012 16.05. 2012 22.05. 2012 24.05. 2012

Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld

WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1

01.06. 2012 09.06. 2012 11.06. 2012 13.06. 2012 16.06. 2012 19.06. 2012

Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld

WAB 1 WAB 1 WAB 1 WAB 1

21.06. 2012 23.06. 2012 25.06. 2012 30.06. 2012

Erstfeld Erstfeld Erstfeld Erstfeld

WAB 2 WAB 2 WAB 2

23.04. 2012 10.05. 2012

Brunnen Brunnen

WAB 2 WAB 2

21.05. 2012 30.05. 2012

Brunnen Erstfeld

WAB 2 WAB 2

06.06. 2012 15.06. 2012

Erstfeld Brunnen

WAB 2 WAB 2

20.06. 2012 25.06. 2012

Brunnen Brunnen

3


Jahresbericht des Präsidenten

50. Generalversammlung Jahresbericht des Präsidenten Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe die Ehre, Sie zur 50. Generalversammlung ins Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon einladen zu dürfen. Zum Jubiläum haben wir uns vorgenommen, eine kurze Generalversammlung durchzuführen und die Zeit vor allem für den geselligen und gemütlichen Teil zu reservieren. Gerne unterbreite ich Ihnen meinen ebenfalls bewusst kurz gehaltenen Jahresbericht, der Ihnen einen bescheidenen Einblick in die wichtigsten Ereignisse des zu Ende gehenden Vereinsjahres 2011/2012 in der Sektion Schwyz verschaffen soll.

Trotz widrigen Wetterverhältnissen fanden 85 TCS-Mitglieder am 19. März den Weg zum Skitag ins Hoch-Ybrig. 43 davon nahmen am Skirennen teil. Nach acht Jahren mit bestem Wetter war Petrus für einmal nicht gut gesinnt. Zwei Siege gingen nach Unteriberg, je ein Sieg nach Einsiedeln, Freienbach und Goldau. Die Verantwortung lag dieses Mal in den Händen von Vorstandsmitglied Jules Busslinger, der zusammen mit weiteren Vorstandsmitgliedern für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Aufgrund des weiterhin grossen Interesses seitens der Teilnehmenden und den Erfahrungen in den letzten Jahren wurde der von mir vor 13 Jahren initiierte Motorrad-Trainings-Kurs der vier Zentralschweizer TCS-Sektionen Waldstätte, Zug, Schwyz und Uri wiederum an drei Wochenenden durchgeführt. Als Neuerung wurde bei der 12. Austragung der zweite Kurstag des Kurses 2 neu konzipiert. Die Teilnehmenden machten einen Abstecher über den San Bernardino ins Fahrsicherheitszentrum Driving Graubünden in Cazis. Sowohl die Erfahrungen auf der einzigen Schleuderplatte für Motorräder in der Schweiz als auch die Versuche auf dem Trial-Parcours boten Erlebnisse der besonderen Art. Am ersten Tag ermöglichte Raffael Panzeri als Inhaber des Moto Center Schwyz in Seewen in grosszügiger Art das Testen von Motorrädern. Sechs Motorräder der Marke BMW vom Einzylinder bis Sechszylinder konnten ausgewählt und ausprobiert werden. Diese Neuerungen stiessen auf ein äusserst positives Echo. Insgesamt packten 66 Motorradfahrende vom 13. bis 15. Mai, vom 20. bis 23. Mai sowie vom 1. bis 3. Juni die Gelegenheit beim Schopf, ihr fahrerisches Können in der oberen Leventina aufzufrischen oder Neues zu lernen.

125 Personen liessen sich anlässlich der 49. Generalversammlung vom 29. April in der Aula der Stumpenmatt in Muotathal über das Vereinsjahr 2010/2011 orientieren. Allen Geschäften wurde oppositionslos zugestimmt. Als Präsident wurde Konrad Schuler für eine weitere dreijährige Amtszeit wiedergewählt. Ebenfalls für drei weitere Jahre wurden die Vorstandsmitglieder Martin Michel, Cecilia Ackermann, Adrian Dober, Markus Reichmuth und Jules Busslinger bestätigt. Gemeindepräsident Franz Föhn stellte in einem

Am 15. Mai fand im Raume Innerschwyz rund um den Lauerzersee der zweite SlowUp statt. Der TCS trat als nationaler Hauptsponsor auf und die Sektion Schwyz war unter der Leitung von mir mit einem Stand in Goldau präsent. Wäre es nicht so kühl und teils nass gewesen, wäre es wohl ein wirklicher Erfolg mit über 10 000 Teilnehmern geworden. Trotz Wetterpech herrschte jedoch gute Laune bei den Radlern, Skatern und Fussgängerinnen. Die TCS-Velopatrouilleure waren mit ihren gelben Velos und An-

Traditionelles Jahresprogramm Am Eisslalom vom 5. März nahmen 22 TCS-ler die Chance wahr, ihr Können auf blankem Eis unter Beweis zu stellen und neue Erfahrungen mit der glatten Unterlage zu machen. Der TCS Sektion Schwyz lässt seine Mitglieder an diesem vom AMC Schwyz organisierten Anlass gratis starten.

4

Referat die Gemeinde Muotathal in sympathischer Art vor. Für den unterhaltsamen Teil des Abends spielte die Ad-hocGruppe Ablondi auf. Fakir Rodani faszinierte mit seiner feurigen Showeinlage.

hängern auf der Strecke unterwegs und leisteten Hilfe. Am Stand konnten die Besucher sich über die TCS-Angebote informieren lassen. Für die Kinder wurden eifrig Ballone aufgeblasen. Auf dem Geschicklichkeitsparcours konnte jedermann oder jede Frau versuchen, die Anforderungen fehlerfrei zu bewältigen. Wer Lust hatte, konnte das Glück auf einem Hochrad ausprobieren. Am 23. Mai konnte in Erstfeld der rund 5500 Quadratmeter grosse Ausbildungsplatz der VAZ Erstfeld AG eröffnet werden. Der Platz ist ausgerüstet mit einer Geschwindigkeitsmessanlage sowie einer Bewässerungsanlage für Fahrübungen. Rund eine Million Franken investierte die VAZ AG in den neuen Ausbildungsplatz. Die Verlegung war notwendig, da der bestehende Ausbildungsplatz im Schächenwald einem Hochwasserschutzprojekt weichen musste. Die Verwirklichung kam dank der bestens funktionierenden Zusammenarbeit zwischen den Sektionen Waldstätte, Zug, Uri und Schwyz sowie dem Fahrlehrerverband Uri reibungslos zustande. Auf dem Gelände werden insbesondere die praktischen Fahrübungen der WAB-Kurse durchgeführt. Erneut heiss und durstig war es am 26. Juni anlässlich der 21. Austragung des Familien-Velo- und Inline-Skating-Plausches in der Linthebene. Rund 300 Teilnehmende der TCS Sektionen Schwyz und Glarus sowie der TCS-Regionalgruppe See und Gaster genossen beim Essensposten Forsthaus Mösli bei Benken eine feine Grillwurst, ein Getränk, einen Kaffee und einen Nussgipfel. Martin Michel als OK-Präsident und seine Crew hatten das Geschehen rundherum im Griff. Zwischen dem 17. und 22. Juli führten die drei Zentralschweizer TCS-Sektionen Uri, Schwyz und Zug unter meiner Führung zum 16. Male in Scruengo/Quinto den Jugendfahrkurs «mobil und sicher» für angehende Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer durch. 36 Jugendliche zeigten sich begeistert vom interessan-


Jahresbericht des Präsidenten

ten, informativen, lehr- und lernreichen sowie kameradschaftlichen Kursangebot und waren voll des Lobes über das Gelernte und Erlebte. Nebst theoretischen und praktischen Instruktionen erhielten die angehenden Fahrzeuglenkerinnen und -lenker Gelegenheit, am Mittwochnachmittag beim Stadtbummel Bellinzona kennen zu lernen und zu geniessen. An das übliche Fun-Rafting war nicht zu denken, da der Ticino wegen den starken Niederschlägen in den Tagen zuvor zu viel Hochwasser führte. Zum fünften Mal konnten die Jugendlichen die Theorieprüfung auf dem Strassenverkehrsamt des Kantons Tessin absolvieren. 31 der 33 Prüflinge bestanden sie. An Maria Himmelfahrt wurde ein neues Programm angeboten. Nachdem während 41 Jahren eine Bergwanderung in einer der vielen schönen Regionen der Schweiz angeboten worden war, entschied sich der Vorstand, den TCS-Mitgliedern nun den Kanton Schwyz und seine Schönheiten näher zu bringen. Unter der Leitung von Cecilia Ackermann trafen sich 50 Wanderfreudige auf dem Etzel. Das Echo vom Rudenzerbärg spielte zur Unterhaltung auf. Dank dem Engagement von Martin Michel konnte die Festung Etzel besichtigt werden. Am 16. September weihte die TCS Sektion St. Gallen-Appenzell Innerrhoden in Eschenbach ihr drittes Service-Center ein. Während zwei Tagen war die Bevölkerung des Linthgebietes zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auch die Mitglieder der Sektion Schwyz sind im Service-Center Eschenbach willkommen. Der Veteranenausflug vom 28. Oktober führte ins Nationale Reitsportzentrum und das Schweizerische Nationalgestüt in Avenches. 240 langjährige TCS-Mitglieder liessen sich informieren. Zum Abschluss des Tages konnten sie noch das Amphitheater und die malerische Altstadt von Avenches besuchen. Markus Reichmuth sorgte zusammen mit den Helfern der Kontaktstelle in Schwyz für einen reibungslosen Ablauf.

Vom 9. bis 11. November führte die Kantonspolizei Schwyz die Herbstkontrollen in Ibach, Biberbrugg und Freienbach durch. Der TCS Sektion Schwyz organisierte einen Patrouilleur, der Dutzenden von Automobilisten durch die unentgeltliche Behebung von Beleuchtungsdefekten weiter half und diesen damit auch den Gang zur nachträglichen Kontrollvorführung auf den Polizeiposten ersparte. Unter der Leitung von Jules Busslinger stand die Durchführung des Kurses «Fahre ich noch richtig?» vom 17. November in Siebnen und vom 19. November in Schwyz. 59 meist ältere, sprich «reifere» Personen oder Routiniers, liessen sich von einem erfahrenen Fahrlehrer instruieren. Fast alle von ihnen nützten darauf hin auch die Möglichkeit, sich im Alltagsverkehr einer Selbstkontrolle zu unterziehen. Wertvolle Informationen in Vorworten vermittelt In meinen Vorworten in den Club-Infos habe ich auch dieses Jahr viele wertvolle Informationen für die Sektionsmitglieder verpackt. Kontaktstelle als Anlaufstelle Ergänzend zum Kundenservice-Center des TCS steht den Sektionsmitgliedern in Schwyz auch eine Anlaufstelle vor Ort zur Verfügung. Dort können die wichtigsten Produkte- und Dienstleistungen bezogen werden. So können beispielsweise Mitgliedschaften oder ein grosser Teil der Versicherungsprodukte gekauft werden. Mitgliederzahlen stagnieren Der Touring Club Schweiz zählte Ende Oktober 2011 insgesamt deren 1 605 690 Mitglieder. Im Vorjahr waren es 1 618 342 Mitglieder. Diese Entwicklung kann nicht befriedigen, insbesondere dann nicht, wenn die erheblichen investierten finanziellen Mittel im Marketingbereich in Erwägung gezogen werden. Mit einer bereits geplanten neuen Mitgliedschaft sowie mit einer Attraktivitätssteigerung der TCS-Dienstleistungen soll die Trendumkehr gelingen.

Die Sektion Schwyz hatte 24 981 Mitglieder, praktisch gleich viele wie ein Jahr zuvor mit 25 014. 19 710 Personen waren motorisierte Mitglieder. 852 Personen hatten die Jugendmitgliedschaft eingelöst. Dazu kamen 696 nicht-motorisierte Mitglieder und 17 Velomitgliedschaften. Zusatzkarten wurden 156 gelöst. 2 867 Partner- und 682 Jugendkarten rundeten die Palette ab. Die Sektion Schwyz war damit die dritterfolgreichste aller Sektionen. In den letzten Jahren behauptete sich die Sektion Schwyz stets auf dem Podest. Vorstandsarbeit Die laufenden Sektionsgeschäfte und die Vertretung der Sektion Schwyz nach aussen bereitete der Vorstand in sechs Sitzungen vor. Zudem zeichnete er verantwortlich für die Herausgabe von sechs Club-Infos und den Auftritt im Internet, der Aufschluss gibt über die Geschehnisse in der Sektion Schwyz und weit darüber hinaus. Ich danke am Schluss meines Jahresberichtes der Vorstandskollegin und den Vorstandskollegen, den Angestellten auf der Kontaktstelle in Schwyz sowie den Rechnungsrevisorinnen und dem Rechnungsrevisor für ihr Engagement und die Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön statte ich ebenfalls den Sektionspräsidentinnen und den Sektionspräsidenten ab, mit denen ich eine ausgezeichnete, offene und konstruktive Zusammenarbeit pflegen darf. Ihnen, sehr geehrte Mitglieder, statte ich ein herzliches Dankeschön ab für Ihre Treue zum TCS und für Ihr aktives Mitmachen an unseren Kursen und Anlässen und hoffe, dass Sie dem Club und Dienstleister in allen Fragen rund um die Mobilität auch künftig angehören werden. Ihr Präsident Schuler Konrad

5


Ausschreibung Club-Infos

Die TCS Sektion Schwyz sucht neue Kräfte in den Vorstand Auch im TCS gilt: «Was bleibt, ist die Veränderung.» Der TCS ist einem starken Wandel unterworfen. Das stete Bestreben, für die Mitglieder immer mehr und immer bessere Leistungen zu bieten, zwingt den TCS, sich stets den neuen Bedürfnissen anzupassen. Die neuen Herausforderungen sind denn auch Anlass, die Struktur und die Organisation der Führung in der Sektion anzupassen. So verlangt insbesondere das neu geforderte Engagement jeder Sektion im Verwaltungsrat des TCS Schweiz, dass die Aufgaben im Vorstand besser verteilt werden. Die Rücktritte von Konrad Schuler und Jules Busslinger haben einen weiteren Impuls ausgelöst, die Neustrukturierung des Vorstandes anzugehen. Der Vorstand hat ein neues Konzept erarbeitet und stellt dieses den Mitgliedern nun vor. Er lädt Interessierte ein, sich für eine Vorstandsaufgabe zu melden. Wer sich eine Führungsaufgabe in diesem grössten Verein des Kantons Schwyz vorstellen kann, soll sich beim Vorstand für die Übernahme einer Funktion melden.

Der Präsident/die Präsidentin wird auch künftig die Sektion führen und nach aussen vertreten. Insbesondere nimmt der Präsident grundsätzlich die Vertretung der Sektion Schwyz im Verwaltungsrat des TCS Schweiz wahr. Der Vizepräsident/die Vizepräsidentin organisiert neu wie ein Stabschef den Verein nach innen. Er zeichnet für die strategische Führung, das Controlling und das Riskmanagement sowie die Führung des Vorstandes verantwortlich. Das Ressort Finanzen führt die Kasse in weitestem Sinne und ist für alles Finanzielle wie Abrechnung, Buchhaltung, Jahresrechnung, Budget, Finanzplan, Steuern und Sozialabgaben etc. zuständig. Das Ressort Administration ist verantwortlich für die Einladung und die Protokolle sowie für die Organisation des Archivs. Auch die Korrespondenz des Vorstandes wie die Organisation der Verkehrserziehung liegt im Aufgabenbereich der Administration. Das Ressort Kommunikation managed

Neue Struktur und neue Funktionen

Präsident

Vizepräsident

Finanzen

6

Administration

Kommunikation Club-Infos / Internet

Clubanlässe / Kurse

Planung / Politik

Business / Marketing

die Club-Infos und die Homepage und zeichnet generell für Public Relation nach innen und aussen verantwortlich. Das Ressort Clubanlässe organisiert mit allen Helfern die derzeitigen und künftigen Kurse und Anlässe sowie Auftritte der Sektion. Das Ressort Business/Marketing übernimmt die Verantwortung für den Vertrieb der Produkte und Dienstleistungen, namentlich auch die Führung über die Beteiligungen und Tochtergesellschaften der Sektion im Bereich Kurse und Technik. Auch die Führung und Betreuung der Kontaktstelle gehört zu diesem Ressort. Das Ressort Planung/Politik sorgt sich für die Fortführung der Strategie und die Planung künftiger Dienstleistungen und Produkte der Sektion. Ebenso werden die politischen Aktivitäten der Sektion durch dieses Ressort geführt. Selbstverständlich besteht eine enge Zusammenarbeit innerhalb der Ressorts und eine breite und kameradschaftliche Unterstützung unter den Vorstandsmitgliedern. Die Funktion als Vorstandsmitglied wird grundsätzlich unentgeltlich geleistet, wobei die Mitglieder für ihre Arbeit eine pauschale Vergütung und für besondere Aufwendungen eine Entschädigung zugesprochen erhalten. Vakant sind derzeit die Verantwortlichen der Ressorts Kommunikation, Clubanlässe, Business/Marketing und Planung/Politik. Wer also für die vakanten Ressorts die nötigen Fähigkeiten und Erfahrungen sowie das Interesse und die Freude mitbringt, ist gerne eingeladen, sich beim Vorstand für eine Mitarbeit zu bewerben. Anfragen sind an Dr. Martin Michel, Lachen SZ (michel.anwalt@bluewin.ch), zu richten. Text: Dr. Martin Michel


Ausschreibung GV

Anmeldung zur 50. Generalversammlung des TCS Sektion Schwyz Die 50. ordentliche Generalversammlung des TCS Sektion Schwyz findet am Freitag, 20. April 2012, 18:00 Uhr im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon statt (Türöffnung 17:30 Uhr). Anschliessend an die GV offeriert die Sektion allen Mitgliedern einen Aperitif. Aus Anlass der diesjährigen JubiläumsGeneralversammlung ist für diesen Abend ein schönes Festmahl mit spannender Unterhaltung organisiert, welches einen Unkostenbeitrag erfordert (Anmeldeschluss: 12. April 2012). Bitte melden Sie sich beim Eintreffen am TCS Welcome Desk. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Teilnahme an der GV die Vorweisung Ihrer gültigen TCS Mitgliederkarte 2012 erfordert. Stimmberechtigt sind Mitglieder des TCS Sektion Schwyz. Für nicht stimmberechtigte Begleitpersonen steht eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung.

Datum Freitag, 20. April 2012 Zeit 18:00 19:00 19:30

Uhr Generalversammlung Uhr Aperitif Festakt «50 Jahre TCS Sektion Schwyz» mit Monika Kaelin, Moderatorin, Roli Berner, Bauchredner, Marie-Louise Werth, Sängerin und Pianistin, Vreni und Franz Stadelmann, Jodelduett, Manuela Fellner, Schlager, Duo Alpenpower, Stimmung und Musik.

Ort Hotel Seedamm Plaza, Pfäffikon Dresscode festlich Kosten Festanlass CHF 20 für Mitglieder; CHF 30 für Begleitpersonen

Traktandenliste: 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung 3. Entgegennahme des Jahresberichtes 2011 4. Abnahme der Jahresrechnung 2011 nach Kenntnisnahme des Revisorenberichtes, Decharge-Erteilung an Vorstand 5. Genehmigung des Voranschlages 2012 für das laufende Kalenderjahr 6. Festsetzung des Sektions-Jahresbeitrages für das folgende Jahr 7. Bekanntgabe des Jahresprogramms 2012 8. Wahl des Präsidenten sowie eines Ersatz-Delegierten 9. Wahl der Rechnungsrevisoren 10. Anträge 11. Ehrungen 12. Verschiedenes

Anmeldetalon zur 50. Generalversammlung des TCS Sektion Schwyz am 20. April 2012 im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon. Bitte vollständig ausfüllen und bis spätestens 12. April senden an: Kontaktstelle TCS Sektion Schwyz, Bahnhofstrasse 4, 6431 Schwyz Name:

Vorname:

Strasse/Nr.:

PLZ/Ort:

Anzahl stimmberechtigte Personen/Teilnahme Generalversammlung: Anzahl stimmberechtigte Personen/Teilnahme Festakt (CHF 20): Anzahl Begleitpersonen/Teilnahme Generalversammlung: Anzahl Begleitpersonen/Teilnahme Festakt (CHF 30): Datum:

Unterschrift:

Bitte Gesamtbetrag bis 12. April 2012 auf folgendes Konto überweisen: IBAN CH1200777001586841618, Schwyzer Kantonalbank, 6430 Schwyz, Clearing-Nr. 777, PC-Konto-Nr. 60-1-5, zugunsten Konto Nr. 158684-1618, lautend auf TCS Sektion Schwyz, 6430 Schwyz

7


Revisorenbericht, Budget, Jahresrechnung

Revisorenbericht Jahresrechnung 2011/Budget 2012 Budget 2011

Rechnung 2011

Budget 2012

CHF

CHF

CHF

330 000.00

338 785.60

330 000.00

59 855.00

60 000.00

330 000.00

398 640.60

390 000.00

250 000.00

186 574.25

245 000.00

Freizeit

40 000.00

24 885.20

35 000.00

Unfallverhütung/ Verkehrserziehung

90 000.00

38 749.40

80 000.00

1 000.00

687.00

1 000.00

Marketing/Werbung Cluborgan/Internet Technik Übrige Dienste

34 000.00 75 000.00 5 000.00 5 000.00

42 437.90 73 001.15 3 840.20 2 973.40

50 000.00 70 000.00 5 000.00 4 000.00

Betriebsaufwand Verwaltung Organe Finanzen/Steuern

90 000.00 7 000.00 80 000.00 3 000.00

64 570.55 2 403.25 60 499.35 1 667.95

120 000.00 7 000.00 111 000.00 2 000.00

Total Aufwand

340 000.00

251 144.80

365 000.00

Betriebsergebnis

-10 000.00

147 495.80

25 000.00

Auflösung von Rückstellungen

-20 000.00 147 495.80

25 000.00

Ertrag Mitgliederbeiträge TCS Schweiz/ Kontaktstelle übrige Erträge Total Ertrag Aufwand Clubaktivitäten/ Mitgliederdienste

Umwelt & Verkehrspolitik

Reingewinn/Verlust

8

10 000.00


Revisorenbericht, Budget, Jahresrechnung

Revisorenbericht Vermögensrechnung 2011 Aktiven

Passiven

Aktiven Flüssige Mittel Kassa-, Post- und Bankguthaben

763 945.59

Forderungen Forderungen gegenüber Dritten

123 007.25

Aktive Rechnungsabgrenzungen

0.00

Finanzanlagen und Beteiligungen

2.00

Passiven Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten gegenüber Dritten andere kurzfristige Verbindlichkeiten

25 260.65 61 532.65

Passive Rechnungsabgrenzungen

67 061.30

Rückstellungen

80 000.00

Vereinskapital Kapital per 01.01.2011 Rechnungsüberschuss 2011

Total Goldau, 10. März 2012

505 604.44 147 495.80

886 954.84

886 954.84

TCS Sektion Schwyz Der Kassier: Adrian Dober

9


Revisorenbericht, Budget, Jahresrechnung

Revisorenbericht Budgetvergleich Mitgliederbeiträge TCS Schweiz/Kontaktstelle Total Ertrag Clubaktivitäten/Mitgliederdienste Freizeit Sektionsreise Skitag Velotag Wanderung Veteranenausflug Jugendveranstaltung Diverse Ausgaben Unfallverhütung/Verkehrserziehung Material Instruktoren/Patrouilleure Geschenke Schülerpatr./Strassenwärter Winterfahrkurs Eisslalom Seewen Motorrad-Trainings-Kurs Fahrsicherheitstraining Jugendfahrkurs «Fahre ich noch richtig» Moto - Tour Diverse Ausgaben Umwelt & Verkehrspolitik Diverse Ausgaben Marketing/Werbung Inserate Internet Slow up Kontaktstelle Schwyz Ruhebänke Panorama-Tafeln Wohltätigkeitsanlass Ehrungen/Geschenke Spenden/Beiträge Diverser Aufwand

10

Budget 2011 Aufwand Ertrag 330 000.00 – 330 000.00

Rechnung 2011 Aufwand Ertrag 338 785.60 59 855.00 398 640.60

Budget 2012 Aufwand Ertrag 330 000.00 60 000.00 390 000.00

250 000.00 40 000.00 2 500.00 8 000.00 5 000.00 12 000.00 8 000.00 2 000.00 2 500.00

246 354.25 24 885.20 – 5 383.20 2 639.60 3 343.80 13 553.60 – -35.00

59 780.00 – – – – – –

245 000.00 35 000.00 2 500.00 6 000.00 3 000.00 6 000.00 13 000.00 2 000.00 2 500.00

90 000.00 40 000.00 20 000.00 3 000.00 2 000.00 3 000.00 1 000.00 8 000.00 6 000.00 2 000.00 5 000.00

98 529.40 30 136.00 – -1 508.10 755.00 27 504.90 – 37 226.25 1 321.90 – 3 093.45

59 780.00

80 000.00 54 000.00

1 000.00 1 000.00

687.00 687.00

1 000.00 1 000.00

34 000.00 500.00 500.00

42 437.90 400.00 255.65 5 998.00 28 703.30 263.00 2 106.00 – 4 481.95 230.00 –

50 000.00 500.00 500.00 5 000.00 24 000.00 4 000.00 4 000.00 2 000.00 8 000.00 1 000.00 1 000.00

15 000.00 4 000.00 4 000.00 2 000.00 6 000.00 1 000.00 1 000.00

– 28 780.00 31 000.00 –

3 000.00 1 000.00 3 000.00 1 000.00 8 000.00 6 000.00 – 4 000.00


Revisorenbericht, Budget, Jahresrechnung

Cluborgan Inserate-Einnahmen Cluborgan Druckkosten Cluborgan Versandkosten Cluborgan Diverser Aufwand

Budget 2011 Aufwand Ertrag 75 000.00 -18 000.00 58 000.00 34 000.00 1 000.00

Rechnung 2011 Aufwand Ertrag 73 001.15 -18 501.50 53 239.65 30 056.00 8 207.00

Budget 2012 Aufwand Ertrag 70 000.00 -16 000.00 50 000.00 30 000.00 6 000.00

Technik Beleuchtungskontrolle Diverse Ausgaben

5 000.00 4 000.00 1 000.00

3 840.20 3 840.20 –

5 000.00 4 000.00 1 000.00

Übrige Dienste Rechtskonsulenten Beiträge Nothelferkurse

5 000.00 3 000.00 2 000.00

2 973.40 2 973.40 –

4 000.00 4 000.00 –

90 000.00

64 570.55

120 000.00

7 000.00 2 000.00 1 000.00 1 000.00 3 000.00

2 403.25 1 864.75 – 40.00 498.50

7 000.00 2 000.00 1 000.00 1 000.00 3 000.00

80 000.00 13 000.00 3 000.00

60 499.35 12 910.15 2 065.20

111 000.00 50 000.00 3 000.00

2 000.00 25 000.00 8 000.00 20 000.00 9 000.00

1 985.00 20 150.00 4 906.40 13 356.70 5 125.90

1 500.00 25 000.00 6 500.00 16 000.00 9 000.00

3 000.00

2 000.00

3 000.00

1 667.95 -659.85 2 327.80

340 000.00

251 144.80

365 000.00

Auflösung von Rückstellungen

20 000.00

Gewinn

10 000.00

– – 147 495.80

Betriebsaufwand Verwaltung Miete Räumlichkeiten Büromaterial und Drucksachen Porti/Telefon/Bankspesen Allgemeine Verwaltungskosten Organe Generalversammlung Delegiertenversammlung Kontaktstelle Schwyz Rechnungsrevision Entschädigungen Vorstand Sozialleistungen Sitzungs- und Reisespesen Vorstandsreise Ehrenmitgliederanlass Finanzen/Steuern Finanzerfolg Kantons- und Bundessteuern Total Aufwand

2 000.00

25 000.00

11


Revisorenbericht, Budget, Jahresrechnung

Anzeige

Am Hauptplatz 3 ∙ CH - 6430 Schwyz Tel. + 41 (0) 41 811 19 22 info@wrsz.ch ∙ www.wrsz.ch

12


Bericht Skitag

Skitag Hoch-Ybrig TCS Skitag Weiss in Weiss Am Skitag der TCS Sektion Schwyz im Hoch-Ybrig, der traditionsgemäss am Tag des heiligen Josef stattfindet, waren die Verhältnisse nahezu perfekt, wenn nicht steter Schneefall und dichter Nebel die Sicht etwas eingeschränkt und die Sonnenstrahlen etwas zurückbehalten hätten. Wie wenn die Mitglieder des TCS Sektion Schwyz dieses für einen TCS Skitag nicht erwünschte Wetter geahnt hätten, haben sich lediglich 65 Personen angemeldet. Diese trotzten dann aber Schnee und Nebel und liessen sich vom Skifahren oder auch von einer Wanderung im Schnee nicht abhalten. Die Stimmung war absolut ungetrübt und die Laune hätte besser wohl kaum sein können. Die Anreise ins Hoch-Ybrig war wie immer individuell. Die treuesten Mitglieder standen schon vor 09.30 Uhr bereit, ihre Startnummer entgegen zu nehmen, um dann die Pistenverhältnisse zu erkunden. Der Organisator Jules Busslinger hatte die Vorbereitungen zum Skitag perfekt durchgeführt und

die Startnummern sowie die Meldelisten lagen bereit. Unter dem Motto: «Mitmachen kommt vor dem Rang», liessen sich einige sogar noch bei der Startnummer-Ausgabe überzeugen, kurzfristig ebenfalls den Rennlauf zu bestreiten. Wie gewohnt hatten die emsigen Mitarbeiter von Wendelin Keller einen tollen Parcours abgesteckt. Aufgrund der Sichtverhältnisse war dieser Kurs zwar etwas kürzer als in den Vorjahren, aber die Finessen hatten die Teilnehmer dennoch herausgefordert. Punkt 11.00 Uhr konnte der geübte Starter, Martin Michel, das Rennen freigeben. Mit Eifer und Spass zugleich, kämpften sich zuerst die Mädchen und dann die Knaben durch den dichten Schnee. Ihnen folgten die etwas erfahreneren Mädchen und dann die Herren. Das Rennen beendete traditionell die Kategorie «Familie», wo eine ganze Gruppe von mindestens zwei Kindern mit einer erwachsenen Person um den Sieg ringen. Trotz des dichten Schneefalls war die Stimmung am Start locker, ausgelassen und spassig. Das Rennen wurde konzentriert, aber nicht verbissen

geführt. Mitmachen stand im Mittelpunkt. So fuhren auch diejenigen den Lauf zu Ende, die infolge eines Ausrutschers das Tempo kurzfristig etwas drosseln mussten. Die Rennläuferinnen und Rennläufer trafen sich schliesslich um 13.00 Uhr zur Siegerehrung und zum Mittagessen im Restaurant Bärghus. Dort kehrten auch diejenigen ein, die sich ohne Rennlauf am Skitag, sei es als freie Skifahrer oder als Wanderer, beteiligt hatten. An der Siegerehrung konnte Jules Busslinger die Podestplätze je Kategorie verkünden und originelle Preise überreichen. Schliesslich liess es sich Wendelin Keller nicht nehmen, die TCS-ler persönlich zu begrüssen und verloste zur Entschädigung für die versteckte Sonne ein paar Tageskarten. Er versprach im nächsten Jahr einen Traumtag. Das Zusammentreffen war gemütlich und das Essen köstlich. Manch ein lustiger Schwatz oder ein spannender Jass tröstete über die mässigen Wetterverhältnisse hinweg. Text: Dr. Martin Michel

Rangliste Knaben (Jg. 1996 und jünger) Rang Vorname Name 1 Kilian Zimmermann 2 Robin Durrer 3 Emanuel Heinrich

PLZ 6403 8840 8840

Ort Küssnacht Einsiedeln Einsiedeln

Laufzeit 41:39 44:42 45:06

Rangliste Mädchen (Jg. 1996 und jünger) Rang Vorname Name 1 Melanie Wiget 2 Jana Skoog 3 Kim Skoog

PLZ 6438 8855 8855

Ort Ibach Wangen Wangen

Laufzeit 59:13 1:00:05 1:00:72

Rangliste Damen Rang Vorname 1 Brigitte 2 Monika 3 Brigitte

Name Durrer Bürgi Arnold

PLZ 8840 6410 6436

Ort Einsiedeln Goldau Muotathal

Laufzeit 42:64 45:50 45:79

Rangliste Herren Rang Vorname 1 Roland 2 Reto 3 Patrik

Name Kälin Durrer Baggenstos

PLZ 8842 8840 6438

Ort Unteriberg Einsiedeln Ibach

Laufzeit 37:32 37:67 38:13

PLZ 8840 8855 6438

Ort Einsiedeln Wangen Ibach

Laufzeit 45:06 1:01:43 1:05:26

Rangliste Familien Rang Name 1 Familie Durrer 2 Familie Skoog 3 Familie Wiget

13


Bericht Eisslalom

Ein Teilnehmer auf dem Parcours

Das Siegertrio: Johann Ochsner, Felix Heinzer und Eugen Schuler

Zingel-Cup 18 TCS Mitglieder wagten sich aufs Glatteis Am 3. März 2012 war es wieder einmal soweit. Auf der Kunsteisbahn Zingel in Seewen fand der Eisslalom 2012 statt. Diese Geschicklichkeitsveranstaltung wird vom Auto- und Motoclub Schwyz (AMC) und dem TCS Sektion Schwyz durchgeführt. Es war eine Geschicklichkeitsprobe und ein Plausch zugleich. Was sich von aussen gesehen als Kinderspiel zeigte, war in Wirklichkeit Schwerstarbeit, verbunden mit Konzentration und fahrerischem Können. Wo sonst der Puck über die spiegelglatte Eisfläche geschoben wird, kurvten die Teilnehmer des Zingel-Cups mit den neuesten Toyotas der Garage Edy Styger aus Steinerberg durch den engen Parcours. Die Fahrerinnen und Fahrer konnten nicht auf moderne elektronische Hilfe zurückgreifen, da die technischen Hilfsmittel wie ABS deakti-

viert waren. Zudem waren die Fahrzeuge mit Sommerreifen ausgerüstet. So hatten die beiden Torrichter, welche auf Schlittschuhen die Fahrten auf dem Parcours überwachten, einiges zu tun. Einmal waren es umgestossene oder umgefahrene Pylonen auf der Fahrstrecke, dann wiederum die verlorene Orientierung der Teilnehmer im Parcours. Dies hatte schon die eine oder andere Zeitstrafe zur Folge. Der TCS Sektion Schwyz unterstützt diesen Anlass seit vielen Jahren. Die Mitglieder unserer Sektion mussten das Startgeld von 45 Franken nicht bezahlen. Dieses wurde von unserer Sektionskasse übernommen. Von den gestarteten 21 Teilnehmern waren nicht weniger als 18 TCS-Mitglieder. Somit konnte unsere Sektion die Organisatoren mit einem finanziellen Beitrag von 810 Franken unterstützen.

Auch die Rangliste am diesjährigen ZingelCup zeigte sich erfreulich. Das Siegerpodest war ausschliesslich mit TCS-Mitgliedern ausgefüllt. Die schnellste Zeit, und erst noch ohne Strafpunkte, erreichte Johann Ochsner aus Egg, gefolgt von Felix Heinzer, Ried-Muotathal und Eugen Schuler, Brunnen. Obwohl die Teilnehmerzahl geringer war als im Vorjahr, was auch auf das frühlingshafte Wetter zurückzuführen war, äusserte sich AMC-Präsident Christian Portmann zufrieden und dankte dem TCS Sektion Schwyz für die gute und langjährige Zusammenarbeit sowie auch für die finanzielle Unterstützung. Text: Adrian Dober Bilder: Markus Reichmuth

Veranstaltungskalender 2012 20. April, Freitag 5./6. Mai, Samstag und Sonntag 12./13. Mai, Samstag und Sonntag 17./18. Mai, Donnerstag und Freitag 19./20. Mai, Samstag und Sonntag 24. Juni, Sonntag 15. – 20. Juli, Sonntag – Freitag 30. September, Sonntag 14

50. Generalversammlung, Seedamm Plaza, Pfäffikon Motorradkurs 1, Scruengo TI Motorradkurs 2, Scruengo TI Motorradkurs 2, Scruengo TI Motorradkurs 1, Scruengo TI Familien Velo- und Skating-Plausch, Linthebene Jugendfahrkurs, Scruengo TI Slow-up day, Innerschwyz


Anzeigen

MARINA LACHEN HAFENSTRASSE 4 CH-8853 LACHEN SZ TELEFON +41 (0)55 451 73 73 WWW.MARINALACHEN.CH

www.roesslipost.ch / Tel. 055 414 60 30

Ihre Gastgeber: Familie Rolf und Kathrin Grossen-Fässler

RESTAURANT

Preisgünstige Tagesteller A-la-carte Spezialitäten ● Kleines Säli für Anlässe und Sitzungen

Restaurant geeignet für geschlossene Gesellschaften bis ca. 80 Personen ● An Sonn- und Feiertagen geschlossen

Familie Fassbind-Eppenberger 6430 Schwyz ● Tel. 041 811 10 22 ● Fax 041 811 10 06

MEETING

h oT E l

r E s Ta u r a N T

casINo

EvENT

I h r E v E n t h ot E l ganz obEn am zürIchsEE

s E E D a m m s tr ass E 3, ch-880 8 PFÄF FIKon sz, tEl. +41 55 417 17 17 info@seedamm-plaza.ch, www.seedamm-plaza.ch

15


Bitte nachsenden, neue Adresse nicht melden (gemäss A1 Nr. 671 c)

AZB 6430 Schwyz

Jörg Märchy findet es bestimmt toll, dass er jetzt auch unter der Woche über die Pässe fahren kann.

Nur wen man gut kennt, kann man auch gut beraten. Zum Beispiel über eine professionelle Vorsorgeplanung. Bei der Schwyzer Kantonalbank machen wir Ihnen das Älterwerden einfach. Zum Beispiel mit einer breiten Vorsorgepalette, mit der Sie auch im Ruhestand den gewohnten Lebensstandard beibehalten können. Und mit Produkten,

www.szkb.ch

16

bei denen Sie von Steuerersparnissen, Vorzugszins und flexibler Einzahlung profitieren. Kommen Sie bei uns vorbei, damit wir Sie und Ihre Ziele besser kennen und verstehen lernen. Und Sie dementsprechend beraten können.

Club-Infos 02/2012  

Publikationsorgan des TCS SZ

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you