Page 1

AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews TERMINE FREITAG, 19. FEBRUAR 10 GENERALVERSAMMLUNG Apéro gibt‘s ab 19.30. Die GV beginnt um 20.15 Uhr. Der Vorstand freut sich über jedes anwesende Mitglied.

RÜCKBLICK 2009

von Andrea Wyss, Kassierin

Liebe Clubmitglieder Bevor ich das Wort unserem langjährigen Präsidenten Marc Ess übergebe, entschuldige ich mich an dieser Stelle für die späte Ausgabe der Clubnews sowie die späte Zustellung der Konsumationsrechnungen 2009. Ich hatte im 2009 zu viel um die Ohren und fand in meiner sehr bemessenen Freizeit nicht immer die gewohnte Energie, um Rechnungen zu schreiben oder Bankbelege zu buchen. Ich freue mich bereits auf das neue Jahr, damit ich es besser machen kann!

von Marc Ess, Präsident

Liebe Clubmitglieder Wir wissen es, die Club-News kommen spät. Aus Termingründen war es einfach nicht möglich, noch vor den Finalspielen der Clubmeisterschaften und dem Abschluss-Spielen die News zu schreiben, drucken und zu verteilen. Jetzt freuen wir uns, euch wieder eine lebendige Zeitung senden zu dürfen. An dieser Stelle ein grosses Lob an Andrea Wyss. Sie gestaltet, druckt, faltet und versendet die Nachrichten. Die Finalspiele der Clubmeisterschaften und der Apéro, gespendet von der Kantonalbank Schaffhausen, Herr Martin Baumann, fanden am Samstag, 5. September 2009 statt. Samstag deshalb, weil bei schlechtem Wetter die Finalspiele auf den Sonntag verschoben worden wären. Am anschliessenden Nachtwww.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

essen an vornehm gedeckten Tischen nahmen nur neun Mitglieder teil. Danke Beatrice für deinen Einsatz. Positiv überrascht hat mich dieses Jahr die grosse Schar der Schnupperer und der grosse Andrang auf den Tennisplätzen den ganzen Sommer hindurch. Mit dem neuen Modus der Clubmeisterschaften und die vielen Neumitglieder haben wir wieder Leben auf unsere Plätze gebracht. Das ist grossartig! Unser Spielleiter Jürg Sturzenegger hat zum AbschlussSpielen mit einer neuen Variante überrascht. Ganz in weiss und einige mit den alten Holz Rackets kamen acht Mitglieder zum Abschluss-Spielen. Dieser Anlass konnte leider nur durch das Internet bekannt gemacht werden. Es ist deshalb wichtig, dass uns unsere Mitglieder Ihre E-Mail Adresse bekanntgeben. Damit können wir in solchen Fällen mehr Mitglieder kurzfristig orientieren. Mitte Oktober war dann endgültig Schluss. Unser Platzchef - zusammen mit den Senioren - hat dafür gesorgt, dass Plätze, Gebäude und Material den Winter gut überstehen. Die Garderoben wurden zum Einlagern der Bänke, Stühle und Tische benötigt. Nicht alle Kästen sind nun im Winter zugänglich. Alles, was an Kleidern, Schuhen und sonstigen Utensilien frei auf der Anlage herumlag, wird im Frühling der nächsten Kleidersammlung mitgegeben.

Seite 1


AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews von Jürg Sturzenegger, Spielleiter

Club Champions Trophy 2009 Die vielen positiven Rückmeldungen der SpielerInnen haben gezeigt: Die Clubmeisterschaften 2009 waren ein voller Erfolg und werden deshalb auch im kommenden Jahr im gleichen Modus ausgetragen werden. Dazu beigetragen haben neben dem guten Wetter insbesondere alle TeilnehmerInnen, die sich vorbildlich an die Spielpläne gehalten haben und sich selbständig darum gekümmert haben, ein Ersatzdatum zu finden. An dieser Stelle ein grosses Lob an alle! Die Teilnehmerzahlen der Herren hatten sich erfreulicherweise gegenüber dem letzten Jahr nochmals leicht erhöht: 32 Herren hatten sich beim Einzel eingetragen, beim Doppel waren es 13 DoppelPaare. Die übrigen Konkurrenzen hatten dagegen leichte Rückgänge zu verzeichnen: 14 Damen hatten sich dieses Jahr zum Einzel angemeldet und lediglich sieben bzw. neun Paare meldeten sich fürs Damen- bzw. Mixed-Doppel an. Insgesamt wurden 106 Matches (73 Einzel- und 33 Doppelspiele) gespielt, wovon 91 während der Gruppenphase ausgetragen wurden. Nur die Gruppenersten qualifizierten sich für die Finalrunde, wo im K.O.-System nochmals 15 Finalspiele ausgetragen wurden, bis sämtliche Club Champions 2009 feststanden.

Die fünf Finalspiele wurden am Samstag, 5. September, bei idealem Tenniswetter ausgetragen. Im Herren Einzel setzte sich erwartungsgemäss Marcel Fahr gegen Bill Staufer in zwei Sätzen durch, ob-

schon Bill im ersten Satz sehr gut mitzuhalten vermochte. Bei den Damen kam es zu einer Reprise des Finals vom Vorjahr: Alessa Staufer und Sibylle von Ow lieferten sich

einen attraktiven Schlagabtausch, den Alessa letztlich dank ihrer starken Topspinbälle in zwei Sätzen erneut für sich entschied. Im Herrendoppel standen sich Bill und Marcel schon wieder gegenüber. Dazu gesellten sich Vater und Sohn, das heisst, Aleksander und Yannick Vuga. Dieses

www.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

Spiel war wohl nebst dem Damendoppel das spannendste Finalspiel und wurde in drei umkämpften Sätzen entschieden. Letztlich setzte sich die jugendliche Klasse gegenüber der erfahrenen Rasse durch – Marcel und Yannick wurden Doppelmeister 2009. Auch beim Damendoppel kam es zu einem spannenden „Generationenduell“. Die beiden Jungseniorinnen Andrea Wyss und Katrin Berns nahmen es gegen die erfahrenen Seniorinnen Barbara Pfister und

Conny Bernhart auf. Und wie schon bei den Herren, setzte sich die jüngere Generation in drei attraktiven Sätzen durch. Herzliche Gratulation zum ersten gemeinsamen Doppeltitel. Im abschliessenden MixedFinal absolvierte Marcel Fahr sein drittes Finalspiel an der Seite von Gabi Oertle. Gegen-

über standen Ralph Brambrink und Andrea Wyss, welche an den SHTM soeben den Mixed-Titel ihrer Kategorie feiern konnten. LetztenSeite 2


AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews endes gewannen aber Marcel und Gabi deutlich in zwei Sätzen und wurden verdient Mixed-Clubmeister 2009. Anschliessend fanden bei spätsommerlichen Temperaturen der Apéro und die Siegerehrungen statt, worüber

sich insbesondere der Youngster unter den Clubmeistern wie ein Schneekönig freute. Danach gab es wie immer ausgezeichnete Spiesse, Steaks und Würste vom Grill, frische Salate und leckere Desserts. Der einzige Wermutstropfen waren die etwas wenigen Zuschauer während den Finalspielen. Insgesamt muss man aber wie eingangs bereits festgestellt, von sehr gelungenen und tollen Meisterschaften gesprochen werden. Das Sommerloch, das sich normalerweise nach den Interclubmeisterschaften breit macht, wurde dank den Gruppenspielen gut ausgefüllt. Daher möchte ich nochmals allen SpielerInnen sehr herzlich für ihre Teilnahme und ihren sportlichen Einsatz danken. Ebenso gedankt sei allen internen und externen Sponsoren sowie allen Zuschauern, die zum Gelingen der Club Champions Trophy 2009 beigetragen haben.

Clubmeister 2009 Damen Einzel: Herren Einzel: Damen Doppel: Herren Doppel: Mixed Doppel:

Alessa Staufer Marcel Fahr Andrea Wyss und Katrin Berns Marcel Fahr und Yannick Vuga Marcel Fahr und Gabi Oertle

Plauschturnier der SchnupperkursteilnehmerInnen Am Samstag, 29. August, fand bei strahlendem Wetter zum zweiten Mal das traditionsreiche Plauschturnier statt. Nebst dem äusserst begehrten Titel des Platzhirsches wurde um kleine Preise und viel Ehre gekämpft. Die zwei Teilnehmerinnen und sechs Teilnehmer zeigten in zwei Einzelrunden und einer abschliessenden Doppelrunde, was sie in den vergangenen Monaten im Tenniskurs gelernt hatten. Dabei bekamen die Zuschauer durchaus einwandfreie Schläge und tolle Ballwechsel zu sehen, so dass man feststellen kann, dass alle drei Tennislehrer ganze Arbeit geleistet haben. Mit Jeannine und Stephan

Nostalgie-Abschlussspielen Am Sonntag, 4. Oktober fand bei herrlichen äusseren Bedingungen zum ersten Mal das Nostalgie-Abschlussspielen statt. Aufgrund der etwas dürftigen Werbung meinerseits und der Herbstferien waren zwar nur acht Teilnehmer mit von der Partie, was dem Spass aber keinen Abbruch getan hat. Mit vier Holzschlägern aus den 60er-Jahren und vier Metall- oder Kunststoffschlägern aus den 70er- und 80er-Jahren bewaffnet, gab es im Verlaufe des Nachmittags sehr attraktive und auch lustige Doppelspiele der mehrheitlich in Weiss gewandeten SpielerInnen zu bestaunen. Tja, wer also Severins Spezialschlag („Ball verschwindibus“) einmal bestaunen möchte, muss sich bis in einem Jahr gedulden, denn dann werden die alten Rackets wieder ausgepackt, die es dazu notwendigerweise braucht…

Ruppli wurde ein würdiges Platzhirsch(ehe)paar erkoren, auf die beim anschliessenden Nachtessen alle zusammen gerne angestossen haben.

www.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

Seite 3


AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews von Susanne Roth, Juniorenleiterin

Juniorentraining Auch in diesem Jahr startete das Juniorentraining in der ersten Woche nach den Frühlingsferien. 21 Junioren und Juniorinnen meldeten sich fürs Training an, was eine sehr erfreuliche Zahl ist. Ebenso erfreulich war – wie schon in den letzten zwei Jahren – die Anzahl der Anmeldungen für den Schnupperkurs. 18 Knaben und Mädchen haben dieses Jahr zum ersten Mal Tennisluft geschnuppert, wobei es im Laufe der Saison noch die eine oder andere An- bzw. Abmeldung zu verzeichnen gab. Die Trainings fanden grösstenteils am Mittwochnachmittag statt. Die Tennisschule Dieter Forster – mit den Trainern Dieter Forster, Rita Ramp, Reto Herrmann und André Puhl – hatte wie immer alles im Griff. Vielen Dank für die alljährliche Organisation!

FerienSpass 2009 Der Tennisclub Niklausen wollte auch diesen Sommer mit einer Veranstaltung beim FerienSpass mit dabei sein und Kindern aus der Region den Tennissport näher bringen. Der Kurs war wie immer ausgebucht. Leider machte uns aber Petrus einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der starken Niederschläge waren die Plätze Mitte Juli nicht bespielbar und die Veranstaltung konnte nicht durchgeführt werden. Hoffen wir, dass wir nächstes Jahr mehr Glück haben und den Kindern wieder etwas bieten können.

Juniorenclubturnier Wie die Clubmeisterschaften der Aktiven fanden auch die Junioren-Clubmeisterschaften im Modus von Gruppenspielen statt. Insgesamt meldeten sich sechs Jungs im Alter zwischen 11 und 13 Jahren an. Die Gruppenspiele konnten selber abgemacht werden und wurden von den Junioren auch allesamt im vorgegebenen Zeitrahmen gespielt. Für die Halbfinals qualifizierten sich jeweils der Gruppensieger und der Gruppenzweite,

Kantonale Juniorenmeisterschaften 2009

die übers Kreuz die Finalisten ausmachten. Im Halbfinal zwischen Tim Cassim und Marc Schüler setzte sich Tim durch und aus der Partie Nino Storrer gegen Lukas Dütsch ging Lukas als Sieger hervor. Somit standen sich im spannenden und von Fairness geprägten Final die praktisch gleichaltrigen Junioren Tim Cassim und Lukas Dütsch gegenüber. Obwohl Tim technisch sehr sauber spielte, vermochte sich Lukas schliesslich mit viel Kampfgeist und Spielwitz durchzusetzen. Er gewann das Final mit 6:3 7:5 und löste damit als neuer Juniorenclubmeister den letztjährigen Gewinner Yannick Vuga ab. Alle Teilnehmer dürfen stolz auf die erbrachte Leistung sein! Herzliche Gratulation!

www.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

Die diesjährigen kantonalen Juniorenmeisterschaften fanden auf den Plätzen des TC Belair statt. Der TC Niklausen war mit zwei Junioren vertreten. Yannick Vuga wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann die Kategorie der jüngsten Knaben. Tim Cassim startete in der Kategorie der bis 14-Jährigen. Die erste Runde überstand er, musste sich dann in der zweiten Runde aber leider geschlagen geben. Beiden Junioren, speziell dem neuen Kantonalmeister, herzliche Gratulation!

Dank an Karl Schmuki Ein grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an Karl Schmuki! Unser Ehrenmitglied stellte anlässlich seines diesjähren runden Geburtstages ein Kässeli für die Junioren des TCN auf. Seine Gäste spendeten sage und schreibe rund Fr. 1'400.--, die von Karl in die allgemeine Juniorenkasse weitergeleitet wurden. Seite 4


AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews von Andrea Wyss, Kassierin

Doppel Masters 2009

werden. Hier einige Impressionen vom Doppel Masters 2009:

In diesem Jahr versuchten wir es mit einem neuen Modus: Gruppenspiele in allen Kategorien. Bei der Teilnehmerzahl hatten wir zwar einen kleinen Rückgang zu verzeichnen dieses Jahr meldeten sich 74 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an - die Anzahl Spiele hat sich jedoch erhöht, was sich auch in der Kasse niederschlug: einerseits bezahlten die Spieler pro Spiel und andererseits kamen die Spieler immer wieder, da niemand einfach ausschied. So waren dann immer Zuschauer und Spieler in der Gastwirtschaft anzutreffen - bei Kaffee und Kuchen oder Spaghetti oder Grilladen mit Salat. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer in der Küche, am Grill oder an der Friteuse sowie den Kuchenspenderinnen! Folgende Paarungen konnten einen Turniersieg auf dem TC Niklausen feiern: Herrendoppel R3/R6 Kai Ren / Thomas Keller R6/R9 Siegfried Weber / Michael Roth

Damendoppel R3/R6 Barbara Pfister (TCN) / Christianne Bouwmeester (neu TCN) R6/R9 Corinne Mendler (TCN) / Katharina Roth (TCN)

Ich danke auch dem OK (Barbara Rüegg, Susan Müller, Heiko Berns und Marcel Wyss) für die Mithilfe bei der Organisation und der Durchführung nochmals ganz herzlich.

Schaffhauser Tennismeisterschaften 2009 Vom 14. bis 30. August 2009 fanden die Schaffhauser Tennismeisterschaften statt. Dieses Jahr war der TC Herblingen der Gastgeber. Die Wetterbedingungen hätten nicht besser sein können! Dieses Jahr war der TC Niklausen nicht so gut vertreten wie im Vorjahr: 18 Damen (Vorjahr 18) und 13 Herren (Vorjahr 21) gingen an den Start. Folgende Mitglieder kamen zu Meisterehren: Siegerinnen und Sieger

Corinne Mendler WS 30+ R7/R9 Ralph Brambrink DM 35/30+ R4/R9 Andrea Wyss DM 35/30+ R4/R9

Finalistin

Alessa Staufer

DM R1/R9

Obwohl Sigrid Müller vom TC Herblingen mit Heimvorteil startete, gewann Corinne Mendler das Finalspiel in zwei Sätzen 7:5 6:1 und sicherte sich so ihren ersten Kantonalen Meistertitel.

Mixed Doppel R3/R6 Martina Göldi / Rolf Schellenberg R6/R9 Conny Bernhart (TCN) / Gerold Stamm

Am Sonntag regnete es zwar immer wieder, trotzdem konnten alle Spiele auf dem TC Niklausen durchgeführt www.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

Seite 5


AUSGABE NR. 140 / DEZEMBER 2009

Clubnews Mehr zu kämpfen für den ersten gemeinsamen Meistertitel hatten Andrea Wyss und Ralph Brambrink. Den ersten Satz gewannen Markus Fuchs und Claudia Kunz, nachdem das Duo Brambrink/Wyss zwei Satzbälle nicht verwerten konnte. Obwohl die Sätze zwei und drei vom Resultat her eindeutig waren (6:1 und 6:2), wurden die Fans bei jedem Game eines besseren belehrt: praktisch jedes Game ging über Deuce...

Herzlichen Glückwunsch! Für unsere Vorstandskollegin Susan Eppensteiner und Ueli Müller haben am 5. September 2009 in der Propsteikirche in Wagenhausen die

Adressänderungen Bitte melden Sie Ihre neue Adresse auch dem Tennisclub Niklausen, damit wir Sie immer auf dem Laufenden halten können.

Mutationen

Alessa Staufer war erneut mit ihrem Tennistrainer Thomas Pfeiffer angetreten, um den Meistertitel in der offenen Mixed-Kategorie zu verteidigen. Leider verloren die beiden im Final gegen Claudine Ferralli und Marcel Brogle in zwei Sätzen mit 6:3 7:5.

Seit den letzten Clubnews haben wir diverse Mutationen zu verzeichnen. Die Neumitglieder heissen wir herzlich willkommen in unserem Club und hoffen, dass es ihnen bei uns gefällt!

Eintritte Hochzeitsglocken geläutet. Wir wünschen dem frisch vermählten Ehepaar alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Noch mehr Glückwünsche Im Jahr 2009 haben sich noch weitere Clubmitglieder das JA-Wort gegeben. Wir gratulieren auf diesem Wege den folgenden Paaren: Katrin Berns und Heiko Hildebrandt Florian Dünner und Deborah Meier Marcel Wyss und Moni Rutishauser

www.tcniklausen.ch > news > Clubnachrichten

Anello Alessandro Bartucca Domenico Beyeler Angelika Bouwmeester Christianne Bouwmeester Pim Helbling Mirco Heusser Stephan Matter Daniel

Junior Junior Aktiv Aktiv Junior Aktiv Aktiv Aktiv

Mutationen (Status neu) Lehmann Melanie

Passiv

Austritte Alig Sibylle Bolli Max Ehrat Marco Eigenheer Ursula Fahr Marcel Müller Hans-Martin Oertle Gabi Schlegel Stefan

Aktiv Passiv Aktiv Urlauber Aktiv Aktiv Aktiv Aktiv Seite 6

cn_2009_12  

Die Finalspiele der Club- meisterschaften und der Apéro, gespendet von der Kantonalbank Schaffhausen, Herr Martin Baumann, fanden am Samstag...

Advertisement