Page 48

Kommunalschlepper in einer kompakten Dimension ISEKI >> Iseki forciert die Markteinführung der TG 6000 Kommunalschlepper-Baureihe. Vier leistungsmäßig abgestufte Grundmaschinen, bedarfsgerechte Getriebevarianten und modellabhängige Aufbauoptionen durch Komfortkabine oder Heck-/Mittelbügel bieten Vielfalt, Laufkultur und kompakte Abmessungen in einem Leistungsspektrum von 40 bis 66 PS. Die neuen Antriebsaggregate zeichnen sich dabei durch einen sparsamen Kraftstoffverbrauch und dem entsprechend niedrige Schadstoff-Emissionen aus. Innerhalb der neuen TG-Baureihe erfüllt das Topmodell TG 6670 mit 66 PS Motorisierung die Abgasstufe 3b. Einen weiteren Glanzpunkt setzt Iseki mit der Entwicklung des neuen »Iseki Smart-gear«Getriebes. Es bietet dem Fahrer/Bediener

die Komfort-Funktion eines automatisch schaltenden Getriebes als auch ein manuell schaltbares Lastschaltgetriebe zum feinjustierten Arbeitseinsatz. Das neu entwickelte Lastschaltgetriebe verfügt über 24 Vor- und 24 Rückwärtsgänge sowie eine Shuttle-Shift Wendeschaltung. Im »Smart-gear-Modus« führt der TG-Traktor den Gangwechsel automatisch aus. Wahlweise kann der Bediener über den manuellen Schaltmodus (Stufen 1-8) selber die Regie im Fahrbetrieb führen. Iseki´s Ingenieure haben in der Entwicklung den Fokus auf den ultimativen Anwendernutzen gesetzt. Das neue Lastschaltgetriebe (Modell AGL) funktioniert nach dem Prinzip eines Direkt-Schalt-Getriebes, das aus zwei Teilgetrieben besteht, die über zwei Antriebswellen je nach Gangstufe bedarfsabhängig Bilder: Iseki

48

WINTERMASCHINEN & -GERÄTE

mit dem Motor kraftschlüssig verbunden werden. Neben dem wahlweisen manuellen oder automatischen Gangwechsel ermöglicht das neue Smart-gear-Getriebe Schaltvorgänge ohne jegliche Zugkraftunterbrechung. In Abhängigkeit der gewählten Motor- und Getriebevariante ermöglichen einige TG 6000 Modelle Fahrgeschwindigkeiten von mehr als 35 km/h. Aus der erfolgreichen Iseki-Vorgängerbaureihe TG 5000 wurden die kompakten Außenbreiten in der neuen Traktoren-Generation nahezu identisch übernommen. Die »AGL-Modelle« verfügen neben dem Smart-gear Getriebe über zwei zuschaltbare Sonderfunktionen mit Alleinstellungs-Charakter. Die »Auto-Stop«-Funktion ermöglicht dabei das Anhalten der Heckzapfwelle, sobald der Heckkraftheber angehoben wird. Mit der praktischen »Auto-Lift«-Funktion bewirkt der Fahrer das automatische Anheben des Heckkrafthebers bei Rückwärtsfahrt. Alle Modelle der TG 6000 Serie verfügen serienmäßig über 4 Hydraulikfunktionen sowie 4 Heckhydraulik-Anschlüsse. Die neuen Hydrostat-Modelle der TG 6000-Serie wurden im Hinblick auf den Anwendernutzen ebenso intelligent erweitert. Ein Tempomat mit elektronischer Trigger-Schaltfunktion sowie die Erweiterung auf 6 Fahrstufen (Modelle TG 6490 AHLK /TG 6670 AHLK) bieten zusätzlichen Bedienerkomfort.

Maschinen&Technik Oktober 2017

Maschinen & Technik | Oktober 2017  

Sonderthema: Wintermaschinen & -geräte

Maschinen & Technik | Oktober 2017  

Sonderthema: Wintermaschinen & -geräte