Page 1

Mai´17

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> Mai´17

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

05

S O N D E RT H E M A F O R S T M A S C H I N E N & - G E R ÄT E

4 196972 303907

>


Sicheres Abtragen von Bäumen und Landschaftspflege mit

WOODCRACKER ®

Der effiziente Schneidkopf im Einsatz neben Straßen und Autobahnen und bei der Landschaftspflege und Biomasseernte.

MADE IN AUSTRIA

Anbauvariante zu den Woodcracker® Erntemaschinen

WOODCRACKER TK

Schlüsselfaktoren

Telekinematik

• Schnellwechselsystem

®

Der Verbindungslink zu Harvester, Teleskopkran und zu Umschlagmaschinen. Herstellerunabhängig anbaubar.

• Stehendentnahme von Bäumen möglich • Flexibel an alle handelsüblichen Arbeitsmaschinen anbaubar

Westtech Maschinenbau GmbH, 4731 Prambachkirchen, Austria NEXT TECH

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker  www.westtech.at ®


Der Citan

Kastenwagen ab

99 €

mtl.*

Der Vito

Kastenwagen ab

149 €

Transporter

Der Sprinter

TOP LEASING

Kastenwagen ab

mtl.*

199 €

mtl.**

Angebote nur für Gewerbetreibende

Ohne Anzahlung!

Abbildung enthält Sonderausstattungen.

Kleine Raten in jeder Größe. Das Top Leasing für den Mercedes-Benz Citan, Vito oder Sprinter. Schon ab 99 € monatlich, ohne Anzahlung. Wie groß Ihr Job auch ist, die Rate bleibt klein. Profitieren Sie von den Mercedes-Benz Transportern und unseren besonders günstigen Leasingraten – nur bis 30.06.2017. Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert (l/100 km): Citan 4,7/4,2/4,3; Vito 7,8–7,7/5,4–5,3/ 6,3–6,2; Sprinter 11,0–10,8/7,1–6,9/8,6–8,4. CO₂ Emissionen kombiniert (g/km): 112/164–162/224–219.

Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart

*Ein Leasingbeispiel der Mercedes-Benz Leasing GmbH, Siemensstraße 7, 70469 Stuttgart, für Citan 108 CDI Kastenwagen/Vito 109 CDI Kastenwagen/ Sprinter 211 CDI Kastenwagen nur für gewerbliche Einzelkunden: Kaufpreis ab Werk 12.990 €/18.490 €/20.990 €, Leasing-Sonderzahlung 0,00 €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km, mtl. Gesamtrate 99,00 €/149,00 €/ 199,00 €. Alle Preise gelten zzgl. der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer. Das Leasingangebot ist gültig bis 30.06.2017. Weitere Informationen zu den Konditionen und zum Abschluss eines Leasingvertrages erhalten Sie von den Mercedes-Benz Vertriebspartnern.


4 Bilder: Volvo Construction Equipment

Titelstory

Der perfekte Kauf

VOLVO CONSTRUCTION EQUIPMENT Einen besseren Start hätte sich Senior-Verkaufsrepräsentant Walter Kraus von Robert Aebi für einen Neukunden nicht vorstellen können. Gleich ein ganzes Quartett orderte die Terratop Hobmaier GmbH & Co.KG aus Vilsbiburg. Auf der „bauma 2016“ konnten sich die beiden Firmenchefs Daniel und Armin Hobmaier vom ganzen Leistungsspektrum der Volvo-Baumaschinen überzeugen. Noch während der Weltleitmesse wurden Nägel mit Köpfen gemacht und die Verträge für vier neue Geräte aus dem Hause Volvo unterzeichnet. >> Seit September 2016 gehören drei Raupenbagger (zwei EC380ENL und ein EC250ELR) sowie ein Straßenfertiger des Typs ABG 2820 zur Flotte der Niederbayern. Armin Hobmaier erklärt, warum Volvo den Zuschlag erhielt: „Bei der Auswahl der Maschinen legen wir einen hohen Qualitätsstandard an und berücksichtigen alle Anforderungsprofile. So fahren unsere Maschinen zum Beispiel im Landschafts- und Wasserbau mit biologisch abbaubaren Ölen und Kraftstoffen gemäß Abkommen mit der OECD. Darüber hinaus achten wir auf möglichst geringe Emissionswerte. Hier hat Volvo die Nase ganz weit vorn. Wir sind überzeugt, dass wir mit Volvo einen kompetenten, zuverlässigen Partner gefunden haben, der all unsere Bedürfnisse erfüllt und uns in den nächsten Jahren erstklassige, innovative Maschinen liefern wird.“

„Wir sind für die Zukunft gut aufgestellt“ Die beiden Geschäftsführer Armin und Daniel Hobmaier lenken seit acht Jahren die Geschicke des Unternehmens. Den Aufgaben Maschinen&Technik Mai 2017

für das Jahr 2017 stellen sie sich nun zusammen mit Volvo. „Vor 21 Jahren umfasste unser Angebot lediglich die Renaturierung von Moor- und Feuchtgebieten sowie Biotop- und Trockenrasenverpflanzungen. Heute decken wir die gesamte Palette im Baugewerbe ab. Vom Landschafts- und Wasserbau, Schwerlasttransporten, Erdbau, Abbruch und Kiesgrubenabbau bis zum Containerdienst und Brückenbau. Unser Betrieb wächst Jahr für Jahr“, betont Armin Hobmaier, „um aber den stetig steigenden Aufgaben und Anforderungen gewachsen zu sein, benötigen wir innovative Arbeitsgeräte und Maschinen in jeder Klasse für unsere Gewerke.“

Spitzen-Knowhow in Brückenbau Die Firma Hobmaier realisiert Brückenbauprojekte – im Besonderen auch Bahntrassen – akribisch genau auf Tag und Stunde getaktet. Drei bis fünf Arbeitstage stehen dem Betrieb maximal zur Verfügung, um eine Brücke fertig zu stellen, damit der Güterverkehr und die ICE-Züge den fahrplanmäßigen Verkehr wieder aufnehmen können. Bei Treuchtlingen,

baut die Firma Hobmaier gerade eine doppelgleisige Bahnüberführung, die mit zu den Hauptstrecken Donauwörth/Weißenburg der Deutschen Bahn gehört. Durch ein weltweit einzigartiges System, dem sogenannten Multilift Vorschubverfahren, ist es möglich, diese Bauprojekte in einem extrem engen Zeitfenster zu realisieren. Klarer Fall, dass hierfür Tag und Nacht gearbeitet werden muss. Die Volvo-Maschinen laufen dabei zur absoluten Höchstform auf und zeigen ihr ganzes Können. Sie werden, wie empfohlen, ein- bis zweimal die Woche überprüft und sind täglich bis zu 20 Stunden in Betrieb. Maschinen anderer Hersteller müssen zum Teil bereits nach 250 Betriebsstunden gewartet werden, die Volvo-Geräte erst nach 400 bis 500 Stunden. Entsprechend wird bei einem 16 bis 20 Stunden langen Arbeitstag bei den Volvo-Maschinen erst nach frühestens 20 Tagen eine Wartung fällig. Maschinist Reinhard Schwinghammer sitzt seit nunmehr sechs Wochen in dem brandneuen Raupenbagger des Typs EC380ENL und verlässt nur ungern seine äußerst bedienerfreundliche Fahrerkabine. Von der Freisprecheinrichtung, Klimaanlage und dem ergonomischen Sitz bis hin zur exzellenten Rundumsicht ist diese Maschine für ihn ein wahres Wunderwerk der Technik. Schwinghammer ist von der Maschine bereits nach


5 Titelstory

Technische Daten EC250E Einsatzgewicht

25.600 - 28.900 kg

Bruttoleistung

160 kW

...bei Motordrehzahl

1.800 r/min

Löffelinhalt

0,56 - 1,76 m³

Hubleistung, längs zum Unterwagen

9.610 kg

...bei Reichweite / Höhe

6 / 1,5 m

max. Reichweite

10.340 mm

max. Grabtiefe

7.060 mm

Armin und Daniel Hobmaier (v.l.n.r.)

Ausbrechkraft, SAE J1179 (normal)

152 kN

Ausbrechkraft, SAE J1179 (mit Kraftverstärker)

166 kN

Reißkraft, SAE J1179 (normal)

115 kN

erhöht. Das bedeutet, wir können viel mehr Material mit viel geringerem Energieaufwand bewegen“, erklärt Armin Hobmaier.

Reißkraft, SAE J1179 (mit Kraftverstärker)

125 kN

Abhängig von der Maschinenkonfiguration: Basiert auf Ausleger 6,0 m; Stiel 2,97 m; Bodenplatte 600 mm; Gegengewicht 4.950 kg kurzer Zeit absolut überzeugt und ist sich sicher, dass sein Arbeitgeber mit Volvo die bestmögliche Wahl getroffen hat: „Kein Mitbewerber bietet diese Größe und Gewichtsklasse bei zugleich so hoher Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Auch das Leistungsvermögen und der äußerst standfest konstruierte Unterwagen sind einzigartig. Zudem gewähren die dauergeschmierten Kettenbolzen eine optimale Geräuschminderung und eine lange Lebensdauer des Laufwerks.“ Souverän bewegt der Maschinist die 38 Tonnen im schwierigen Gelände der neu gebauten Bahnüberführung in Möhren/Treuchtlingen.

Höchste Präzision auch bei einer Reichweite von bis zu 18 Metern In Ergolding manövriert Fahrer Stefan Stocker gerade seinen neuen Longfront-Raupenbagger des Typs EC250ELR mit dem 18 Meter langen Ausleger behutsam über den aufgeweichten Boden des Feldbachs in unmittelbarer Nähe der Autobahn A 92. Bedingt durch seine geringe Bodendruckbelastung und seine 900 Millimeter breiten Ketten gleitet die 25 Tonnen schwere Maschine am Ufer des Feldbachs souverän über den schlammigen Boden hinweg. Punktgenau passen die 18 Meter Reichweite, um über den Bach hinweg die Uferböschung auf der gegenüberliegenden Seite neu zu gestalten. Der Einbau von Wurzelstöcken zur Ufersicherung sowie von Grobkies für Fischlaichplätze erfordert ein Höchstmaß an Feingefühl sowie eine exakte hydraulische Steuerung der Maschine. Der EC250ELR wird mit Bio-Hydrauliköl betrieben, speziell zur Umweltsicherheit in Gewässernähe. Die Anbaugeräte, wie der schwenkbare Grabenräumlöffel mit speziell abgedichteten Ölschwenkmotoren, sind vor allem für den Unterwassereinsatz ausgestattet.Hier zeigt sich, dass sich die individuell

konfigurierten Volvo-Maschinen für jeden Einsatzbereich anpassen lassen. Ausgestattet mit einem serienmäßigen, 213 PS starken Volvo-Hochleistungs-Niederemissionsmotor entwickelt die Maschine bereits im niedrigen Drehzahlbereich ihr höchstes Drehmoment. Der Motor ist optimal auf den vielseitigen Raupenbagger abgestimmt.

Investition mit Zukunft „Nicht nur die Kraftstoffkosten konnten wir in unseren Maschinen nochmals senken. Verbesserungen am Getriebe und am Verhalten der Maschine bei verschiedenen Anwendungen haben die Maschinen- und Kraftstoffeffizienz sowie die Produktivität zusätzlich

Senior-Verkaufsrepräsentant Walter Kraus fasst es wie folgt zusammen: „All dies steht perfekt im Einklang mit den Volvo-Kernwerten Qualität, Sicherheit und Umweltschutz. Die größten Vorteile für unsere Kunden ergeben sich in den Bereichen Gesamtbetriebskosten, Kraftstoffeffizienz, Produktivität und Bedienbarkeit. Aber auch die Wartung und der Service sind wichtige Bestandteile geworden, die heute zur Kaufentscheidung einer Baumaschine beitragen. Die langen Wartungsintervalle von Volvo-Maschinen sind besonders von Vorteil, da diese in die streng getakteten Arbeitsprozesse eingebunden werden müssen. So sichern wir eine besonders hohe Verfügbarkeit aller Maschinen zu – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Hier ergibt sich ein neues Entscheidungskriterium für den Kunden, denn unser Servicenetz in Deutschland gehört mittlerweile zu den Besten der Welt.“

Volvo Raupenbagger EC380ENL im Einsatz

www.maschinen-technik.net


INHALTE [Mai 2017]

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Volvo

Construction Equipment –

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Der

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99 info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de

EDITORIAL 8

. . . .

Mark Schmiechen – »Entzugserscheinungen«

Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

AKTUELLES/NEWS 12 - 19. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Tel.: -12

ERDBEWEGUNG

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de

21

. . . . . . . . . . . . . . . Raupenbagger

Florian Hügel f.huegel@tbverlag.de

24

. . . . . . . . . . . . . . .

Tel.: -21

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben) Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM) Mit Firmennamen gekennzeichnete Artikel entsprechen nicht der Ansicht der Redaktion. Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

CASE CX245D SR

Erster Bell B60E im Kundeneinsatz

Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

perfekte Kauf

STRASSENBAU 26

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Außergewöhnliche

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . mit

28

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die

Gestaltung

Farbasphalt

Autonome Walzen:

(R)Evolution im Straßenbau Diese Ausgabe online blättern:


A U F B E R E I T U N G S M A S C H I N E N & -T E C H N I K 34

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sichere

Raupenmobile Prallbrechanlage

39

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anlagen-Management

mit »Keestack-er«

ABBRUCHTECHNIK / RÜCKBAU 41

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neuer

44

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Abbruchroboter von Brokk

Spezialeinsatz an historischer Stelle

S O N D E RT H E M A : F O R S T M A S C H I N E N & - G E R ÄT E 46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die

Erfolgsgeschichte: Komatsu 931XC

48

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ein

Harvester wie ein Bär

B AU - & N U T Z FA H R Z E U G E 66

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Künstliches

68

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Licht im Fahrerhaus

Testfahrten auf einzigartigem Parcours

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E 77 - 81. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E 20

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

23

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gehl

34

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

63

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

NordicLights Dieci


8 Editorial

Entzugserscheinungen? Haben Sie auch mal wieder Lust auf eine richtig große Messe? Sie mögen zwar die Tiefbau Live und ähnliche Veranstaltungen, doch so ein richtiger Kracher wäre schon Klasse? Da muss ich Sie enttäuschen, denn das wird in diesem Jahr ein echtes Problem. Zwar bot der April mit der Hannover Messe wenigstens ein größeres Event im Messekalender, aber der Mai ist dahingegen echt mau. Im Juni versucht uns die Demopark in Eisenach zu begeistern und dann ist mal wieder Sommer- / Ferienzeit. Wollen wir wirklich jetzt schon über den Herbst nachdenken? Das klingt doch irgendwie falsch… Wir haben noch nicht mal einen richtigen Frühling gehabt. Alles zu seiner Zeit. Lassen wir Messe einfach Messe mit alle ihren Unwegsamkeiten bzw. Überraschungen sein.

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Die Wirtschaft – ergo vermutlich auch alle, die diese Zeilen lesen - sorgt auf jeden Fall für eine angenehme, seit Jahresbeginn durchgängige Hochstimmung. Allen voran sogar die sonst immer stark gebeutelte Bauwirtschaft. Der Zentralverband des Baugewerbes (ZDB) erfuhr durch seine monatliche Konjunkturumfrage, dass die Lagebeurteilung seiner Mitglieder durchweg positiv ausfällt. Nicht nur der Wohnungs- und Wirtschaftsbau floriert, sondern auch der Straßen- und Tiefbau zeigt einen Aufwärtstrend. Als Gründe werden einerseits das recht milde Wetter und andererseits die sehr gute Auftragslage, bedingt durch den Investitionshochlauf des Bundes sowie einer erhöhten Investitionsbereitschaft der Länder und Kommunen in Infrastrukturprojekte, ins Feld geführt. Die Damen und Herren dieser Branche sind im Moment so mutig, dass ihre Erwartungen für die nächsten Monate nach oben gerichtet bleiben. Das ist allemal ein Applaus wert. Kein Brexit oder drohender Frexit (warten wir erst mal die Präsidentschaftswahl in Frankreich ab), Grexit (das Thema ist noch nicht vom Tisch), Italexit (la dolce vita ist eben doch auf Dauer zu teuer…), Trexit (steht für den Austritt der Türkei aus allen Verbindungen zu Europa) oder was auch immer kann die hellen Wässerchen scheinbar trüben. Wie denn auch, selbst die coole Locke aus Amerika hat das nicht geschafft. Apropos Trump. Seine Pläne bezüglich des Mauerbaues an der amerikanisch-mexikanischen Grenze sorgen immer

Maschinen&Technik Mai 2017

mal wieder für amüsante Meldungen aus der Wirtschaft. Nachdem sich Heidelberger Zement als „Fan“ geoutet hat, schließt jetzt der Tiefbauspezialist Bauer eine Teilnahme selbst am Ausschreibungsverfahren kategorisch aus. Firmenchef Thomas Bauer, seines Zeichens unter anderem auch Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und Landesschatzmeister der CSU, hält die darauf bezogene Rethorik Trumps für falsch. Na ja, wie es scheint fehlt es sowieso am Geld, denn die Haushaltspläne der neuen amerikanischen Regierung sind genauso schwammig und inhaltslos wie der Rest des bisher gelaufenen Politharikiris. So, jetzt noch eine Warnung für alle, die bisher Aufträge auch ohne ehrliche Ausschreibung gewonnen haben: Der neue leuchtende Stern in der Bundespolitik, Brigitte Zypries, die hoch talentierte Nachfolgerin von Siggi – Babe, will auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Still und heimlich hat sie es geschafft, einen von Ihr ausgearbeiteten Gesetzesentwurf durch Kabinett zu schleusen. Inhalt? Eine zentral geführte „schwarze Liste“ für korrupte und betrügerische Unternehmen, die dadurch von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen werden soll. Das ist sicherlich ein guter Ansatz, denn wir sprechen hier von einem jährlichen Auftragsvolumen von fast 300.000.000.000 € (ja, das sind 300 Milliarden!!) Steuergeldern und die sollten doch möglichst nicht verschwendet werden oder teilweise in grauen Taschen landen. Natürlich betrifft das Sie, unsere ehrenwerten Leser nicht, aber Sie können es ja weitererzählen. Hoffen wir, dass solch ein Gesetz wirklich vernünftig greift und kein Tor für neuerliche Betrügereien offenlässt. Also stürzen wir uns mit voller Lust in den Wonnemonat Mai auf das wir den Erfolg mehren und den hoffentlich kommenden Sommerurlaub redlich verdienen… In diesem Sinne verabschiede ich mich an dieser Stelle bis zur nächsten Ausgabe,

Ihr Mark Schmiechen


ROBUST UND EFFIZIENT DER DAF CF CONSTRUCTION Der DAF CF Construction besticht durch seinen extrem sparsamen Euro-6-Motor mit bis zu 375 kW/510 PS. Ergänzt durch leichte wie langlebige Fahrgestellen – ausgelegt auf maximale Nutzlast – und einen erstklassigen Fahrkomfort ist der CF die konsequente Lösung für robuste Einsätze. Entdecken Sie die Construction-Baureihen bei Ihrem DAF-Partner vor Ort oder unter www.daftrucks.de

DRIVEN BY QUALITY TRUCKS | PARTS | FINANCE

WWW.DAFTRUCKS.DE


10 Bilder: Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

KARLSRUHER MESSE- UND KONGRESS GMBH

Zugelegt hat die NUFAM vor allem auch durch weitere Anbieter im Bereich Werkstatt, Teile, Zubehör, durch neue Aussteller im leichten Nutzfahrzeugsegment und durch größere Ausstellungsflächen der Bestandsaussteller. Auch die leichten Nutzfahrzeugmarken, vertreten durch die Hersteller oder führenden Händler der Region, zeigen bei der NUFAM 2017 mehr Präsenz. Bereits auf dem 32. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix (30. Juni bis 2. Juli 2017 auf dem Nürburgring) geht die NUFAM mit zwei Promotion-Trucks auf dem Speditionen-Korso ins Rennen und läuft sich so schon für die Messe im Herbst warm. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

>> Nachdem die zur NUFAM 2017 ursprünglich geplanten drei Messehallen bereits in großen Teilen belegt und optioniert sind, öffnet die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH ab sofort die vierte Halle des Messegeländes. Diese ermöglicht eine Erweiterung der Fachmesse um bis zu 12 500 m².

Mit rund 350 Ausstellern und 25 000 Besuchern wird die Messe Karlsruhe vom 28. September bis 1. Oktober 2017 zum Treffpunkt der Nutzfahrzeugbranche. „Die Aussteller haben die Qualität der NUFAM erkannt und quittieren dies mit einem frühzeitigen Buchungsverhalten. Um dem Wachstum der NUFAM gerecht

maintenance Stuttgart mit Fokus auf „Industrie heute und morgen“ EASYFAIRS DEUTSCHLAND um sich über neuste Lösungen zu informieren, aktuelle Trends zu entdecken und sich mit Branchenkollegen in Stuttgart auszutauschen. Bild: Easyfairs Deutschland

Aktuelles / News

NUFAM steuert vierte Halle an

zu werden, haben wir uns dazu entschlossen, die vierte Halle zu öffnen“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

>> Am 17. und 18. Mai 2017 treffen Entscheider und Fachleute aus sämtlichen Industrien auf Experten der industriellen Instandhaltung, Maschinen&Technik Mai 2017

Der Leitgedanke »Industrie heute und morgen« bestimmt in 2017 die zentrale und etablierte Fachveranstaltung für industrielle Instandhaltung im starken Wirtschaftsraum Süddeutschland. Neben einem breiten Ausstellerportfolio liefert die Fachmesse vor allem Antworten auf die Fragen „Wie verändert Industrie 4.0 die Unternehmen und deren Instandhaltung?“ und „Wie lässt sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung Schritt halten?“.

Parallel zur Fachausstellung erwartet den Besucher ein brandaktuelles Rahmenprogramm mit hochkarätigen Vorträgen im ScienceCenter sowie thematisch geführte Messe-Rundgänge, sogenannte Guided Tours. Die Themen - Digitale Technologien und deren Umsetzung an der Schwelle zu Industrie 4.0 - Industrielle Instandhaltung im Bereich Automotive - Mit Fortbildung und Ausbildung Wettbewerbsvorteile in Zeiten der Globalisierung sichern - machen die etablierte Fachmesse in 2017 vielseitiger denn je. Ihr Messe-Ticket (kostenfrei mit Code: 4116) und weitere Informationen erhalten Sie unter: www.maintenance-stuttgart.com.


KEINEN CAT in unserem Maschinenpark? Das geht gar nicht! Wir sind bekannt für unseren guten Service, für Sorgfalt, Termintreue und Zuverlässigkeit. Baumaschinen von Caterpillar sind für uns unverzichtbar, ob für Abbruch, Sanierung, Entsorgung, Recycling, Erdbau oder Revitalisierung. Cat Maschinen tragen entscheidend dazu bei, dass wir immer im Plan sind, zeitlich wie kostentechnisch. Wir stehen zu unserem Wort, etwas anderes

KÖNNEN WIR UNS NICHT LEISTEN.

Barbara und Thomas Hagedorn, Geschäftsführung der Hagedorn Unternehmensgruppe

Ihr Erfolg. Unsere Leidenschaft. www.zeppelin-cat.de


12 Aktuelles / News

Wechsel im Vertrieb bei Ammann >> Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 übernahm Diplom-Betriebswirt Thomas Remy (48) den Vertrieb für Ammann-Großmaschinen auch in Süddeutschland. Willi Reutter, der diese Funktion bisher innehatte, widmet sich einer neuen Aufgabe im Unternehmen und berät als Application Manager Heavy Equipment Kunden

nun bundesweit. „Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe und profitiere schon jetzt von der langen Erfahrung und der Kompetenz meines Vorgängers Willi Reutter. Großmaschinen und deren zahlreiche Anwendungsbereiche bieten ein großes Potenzial, daher blicke ich zuversichtlich auf meine neue Aufgabe“.

Thomas Schenkirsch wird CFO bei der ASH Group >> Thomas Schenkirsch ist neuer CFO der ASH Group. Er übernahm am 1. April 2017 die Aufgaben von Reto Huser, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Mit dem Engagement von Thomas Schenkirsch als neuem CFO regelt die ASH Group die Nachfolge intern. Thomas Schenkirsch war zuvor neun Jahre als Director Group Controlling

für die ASH Group tätig und hatte in der Zeit von Juni 2016 bis Februar 2017 die Aufgaben des CFO ad interim erfolgreich übernommen. „Wir sind überzeugt, dass Thomas Schenkirsch mit diesen Erfahrungen ideale Voraussetzungen mitbringt und als CFO einen wichtigen Beitrag zur Erreichung unserer Ziele leisten wird“ sagt Barend Fruithof, CEO der ASH Group.

Neuer Geschäftsführer >> Yanmar Construction Equipment Europe, Hersteller und Vertriebsorganisation von kompakten Baumaschinen, verpflichtet mit Giuliano Parodi einen neuen Geschäftsführer.

Giuliano Parodi ist Nachfolger von Geert Jan Mantel und bereichert Yanmar mit seiner weiten Erfahrung in der Baumaschinen Indus-

trie. Giuliano Parodi, 43 Jahre alt, war seit Januar 2016 Vizepräsident im Bereich Strategy EMEA von Doosan Bobcat Inc. und Geschäftsführer von Doosan Portable Power EMEA.


13 >> Hyundai Heavy Industries gibt die Herauslösung der Construction Equipment Division (Baumaschinen und Flurförderzeuge) aus dem Konzern bekannt. Das neue Unternehmen firmiert als Hyundai Construction Equipment Co., Ltd. Der Spinn-Off ist Teil der umfassenden Konzern-Restrukturierung, die bereits 2016 begann. Für die neu gegründete Gesellschaft ergeben sich zahlreiche Vorteile, vor allen Dingen größere Handlungsspielräume und mehr Selbständigkeit. Die Produktbereiche Baumaschinen und Flurförderzeuge/ Lagertechnik bleiben in vollem Umfang erhalten und sollen schon kurzfristig in allen Märkten mehr Marktanteile erzielen.

Positive Aussichten für Europa Unter dem neuen Eigentümer Hyundai Construction Equipment Co. Ltd. werden die europäischen Aktivitäten in Hyundai Construction Equipment Europe umbenannt. In 2017 wird das europäische Headquarter vom belgischen Geel in das nahe gelegene Tessenderlo umziehen. Mit einer Investition von 30 Millionen Euro entstehen auf 81.000 m² Fläche nicht nur das neue Headquarter, sondern auch das europäische Zentral-Ersatzteillager, ein Trainingszentrum sowie Showroom und Demoflächen. Für 2017 liegt der Fokus auf Minibaggern und

Aktuelles / News

Hyundai Construction Equipment ist seit 1. April 2017 selbständig Radladern – beide Produktlinien warten mit zahlreichen neuen Modellen auf. Neue Märkte für diese Baureihen sind die Recyclingindustrie und artverwandte Branchen. Bei den Flurförderzeugen liegt der Fokus auf schweren Frontstaplern ab 16 Tonnen und auf dem Ende 2016 eingeführten LagertechnikProgramm. Gesteigerter Absatz von Neumaschinen und Original-Ersatzteilen sind die primären Aktivitäten. Parallel werden das Händler-Netzwerk ausgeweitet, neue Produkte eingeführt und Großkunden noch intensiver betreut.

Neuer Geschäftsführer bei Hella >> Dr. Werner Benade (53) hat zum 1. April 2017 seine Aufgaben als neuer Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Aftermarket und Special Applications bei der Hella KGaA Hueck & Co. übernommen. Der promovierte Maschinenbauingenieur verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Produktmanagement und Vertrieb technisch komplexer Produkte. Zuletzt war er Leiter der Business-Unit Zubehör bei der zur Robert Bosch GmbH gehörenden Scintilla AG. Zuvor

bekleidete Dr. Benade innerhalb der Bosch-Gruppe verschiedene internationale Leitungsfunktionen. „Mit Herrn Dr. Benade haben wir einen international erfahrenen Topmanager als Mitglied der Hella Geschäftsführung gewinnen können“, sagt Dr. Jürgen Behrend, geschäftsführen-

der, persönlich haftender Gesellschafter der Hella KGaA Hueck & Co. „Aufgrund seiner breiten Erfahrung und langjährigen Vertriebsexpertise bringt Dr. Benade hervorragende Voraussetzungen mit, die Entwicklung der Geschäftssegmente Aftermarket und Special Applications weiter voranzutreiben.“

Maßlos bei der Leistung, sparsam im Verbrauch! Was unsere neuen 6- bis 10-TonnenBagger mit einer Tankfüllung wegarbeiten, ist einzigartig. Lernen Sie gleich alle Vorteile kennen auf: www.wackerneuson.com/6-10t

www.maschinen-technik.net


14 Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Einzigartige Erfolgsgeschichte:

150.000 Bagger ausgerüstet LEHNHOFF

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

Maschinen&Technik Mai 2017

Bild: Lehnhoff

Aktuelles / News

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN

>> 1989 sollte sich im Nachhinein als ein wegweisendes Jahr in der Unternehmensgeschichte von Lehnhoff erweisen: Denn in diesem Jahr verkaufte Lehnhoff Hartstahl die ersten eigens entwickelten Schnellwechselsysteme. Das war der Beginn einer besonderen Erfolgsgeschichte deutscher Ingenieurskunst und unbedingtem Willen zur Innovation. 2017, also knappe 30 Jahre später, hat Lehnhoff das 150.000te Schnellwechselsystem verkauft. Doch dieser auf den ersten Blick sehr geradlinige und erfolgreiche Weg zu dieser stolzen Verkaufszahl war ein ziemlich Steiniger: Einige Jahre zuvor, Mitte der 80er Jahre, gab es in einigen europäischen Nachbarländern bereits erste Schnellwechselsysteme anderer Anbieter. Allerdings klagten viele Anwender über mangelnde Qualität, so dass Peter A. Lehnhoff die Herausforderung annahm und in seinem Unternehmen die Entwicklung eines eigenen Schnellwechselsystems unter dem Namen »Lehmatic« für den deutschen Markt forcierte. Bis dato spielten in Deutschland Schnellwechselsysteme noch keine Rolle. Einige Jahre später,1989/90, war es dann so weit und Lehnhoff ging in den Vertrieb des neuen eigenen Schnellwechselsystems. Doch zunächst wollte in Deutschland kaum jemand etwas von diesen neuartigen mechanischen Schnellwechselsystemen, MS03 bis MS20, wissen. Lehnhoff konnte in diesem ersten Jahr in Deutschland nur neun Stück des Schnellwechselsystems verkaufen. Doch die ständige Weiterentwicklung der Schnellwechsler über weitere Baggerklassen und ein unermüdliches Vertriebsteam trugen dazu

bei, auch die deutschen Bauunternehmer von der Wirtschaftlichkeit zu überzeugen und damit auch die Nachfrage des Handels anzukurbeln. Bereits wenige Jahre später waren namhafte Hersteller von der Effizienz und dem technischen Vorsprung des LehnhoffSchnellwechselsystems überzeugt und rüsteten ihre Bagger ab Werk damit aus. 1997 wurde dann das Schnellwechslerprogramm mit der »Lehmatic HS100« für Bagger bis 130 t komplettiert. Das goldene Jubiläumsexemplar ist ein mechanischer MS21-Schnellwechsler, gewissermaßen also ein direkter Nachfolger der ersten von Lehnhoff entwickelten Modelle. Der aktuelle Trend geht hingegen deutlich in Richtung der hydraulischen und vollhydraulischen Modelle. Mittlerweile bietet Lehnhoff für Hydraulikbagger von 1 bis 130 Tonnen Betriebsgewicht sowohl mechanische (von 1 bis 40 t), hydraulische (von 1 bis 130 t) und vollhydraulische Schnellwechselsysteme (von 2 bis 130 t) an. Das vollhydraulische Energiekreis-Kupplungssystem »Variolock« macht das Wechseln von sämtlichen Anbaugeräten einfach, sicher und schnell. Der Fahrer wechselt bequem per Knopfdruck von der Kabine aus alle Werkzeuge samt Ihrer hydraulischen Verbindung. Der Hydraulikblock ist kompakt im tausendfach bewährten Original LehnhoffSchnellwechsler integriert. Wahlweise erfolgt die Bedienung über einen entsperrbaren Kippschalter oder mittels des Sicherheitsassistenzsystems »Lehmatic Safety Control« (LSC). Durch diese Eigenschaften haben sich Effizienz, Präzision und vor allem auch die Sicherheit auf der Baustelle beträchtlich erhöht.


15 Aktuelles / News

Jubiläum als Meilenstein: Liebherr-Werk Bischofshofen liefert 50.000. Radlader aus LIEBHERR

Bild: Liebherr

lader. Es vereint Effizienz, Leistungsstärke, Robustheit und Komfort. Der leistungsverzweigte XPower-Fahrantrieb sorgt bei sämtlichen Anforderungen für herausragende Treibstoffeinsparungen.“

Übergabe des 50.000. Radladers an die Geiger Unternehmensgruppe. Für das Bild versammelten sich Vertreter von Liebherr und Geiger vor der JubiläumsMaschine (v. l. n. r.): Herr Klaus Kühner, Geschäftsführer Vertrieb Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH, Herr Alexander Mair, Geschäftsführer Produktion LiebherrWerk Bischofshofen GmbH, Herr Martin Gschwend, Geschäftsführer Vertrieb LiebherrWerk Bischofshofen GmbH, Herr Pius Geiger, geschäftsführender Gesellschafter Geiger Unternehmensgruppe, Herr Gernot Beer, Geschäftsführer Geiger Logistik, Herr Johann Stickler, Technischer Leiter und Geschäftsführer Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH.

>> Bei Liebherr in Bischofshofen ist der 50.000ste Radlader vom Band gelaufen. Die Jubiläums-Maschine, ein L 566 XPower®, geht an die Geiger Unternehmensgruppe. Pius Geiger, geschäftsführender Gesellschafter, und Gernot Beer, Geschäftsführer Geiger Logistik, sind nach Bischofshofen gereist, um den Radlader persönlich entgegenzunehmen.

Hohe Produktivität im Steinbruch von Geiger mit XPower® „Der Jubiläums-Radlader L 566 XPower® ist, wie alle Modelle der neuen XPower-Baureihe, auch aus technologischer Sicht ein Meilenstein“, erklärt Martin Gschwend. „XPower® steht für das ganzheitliche, innovative Maschinenkonzept der neuesten Liebherr-Großrad-

Martin Gschwend blickt daher optimistisch in die Zukunft: „Zu den 50.000 Liebherr-Radladern zählen bereits über 1.000 Radlader aus der XPower-Generation. Die positiven Erfahrungen mit diesen Maschinen zeigen, dass wir mit unseren Investitionen in die Robustheit und Leistungsfähigkeit bei der Entwicklung von XPower® die richtigen Maßnahmen ergriffen haben.“ Die Geiger Unternehmensgruppe setzt den L 566 XPower® für Gewinnungszwecke im firmeneigenen Steinbruch in Wertach im Allgäu ein. Der Radlader transportiert dort Material innerhalb des Steinbruchs, belädt Lkw sowie Dumper und beräumt die gewaltige Wasserbausteinsortieranlage. Zum Jubiläum hat Liebherr für den L 566 XPower® eine außergewöhnliche Lackierung umgesetzt. Mit der Kombination aus Gold und den Unternehmensfarben von Geiger überzeugt der Radlader im Steinbruch nicht nur mit seiner innovativen Technologie, sondern zieht auch in Sachen Design die Aufmerksamkeit auf sich.


16 >> „Gegen ständige Innovation gibt es kein Gegenmittel“, hatte es Komptech-Gründer Josef Heissenberger einmal formuliert, und dieses Leitmotiv hat und wird die Unternehmensgeschichte auch weiterhin begleiten. Vielleicht ist es Zufall, vielleicht auch nicht: Mit dem neuen Topturn X4500 erscheint genau nach 25 Jahren eine Neuausgabe der Maschine, die am Anfang einer mehr als erfolgreichen Unternehmensgeschichte steht. Es war eine Topturn-Kompostwendemaschine, die Komptech den Einstieg in die damals neue Welt der Behandlung von getrennt gesammelten Bioabfällen ermöglichen sollte.

Tradition und Moderne: 25 Jahre Komptech

Rasante Entwicklung: mit viel Know-how Was in einer kleinen Werkstatt in Graz seinen Anfang nahm, entwickelte sich rasch zu einem Global Player im Bereich der Abfallbehandlung. 1997 wurde eine neue Produktionsstätte in Frohnleiten, dem heutigen Hauptstandort, errichtet. Die Zerkleinerer Terminator und Crambo kamen im gleichen Jahr auf den Markt, 1999 kamen ausgereifte Trommelsiebmaschinen dazu. Nur vier Jahre später wurde das Angebot an Siebmaschinen durch die Sternsiebe weiter ausgebaut, 2006 waren es die Ballistik-Separatoren, die die Aufbereitungstechnik wirkungsvoll abrundeten. Die Vertriebsorganisation wuchs parallel mit – ob in Spanien, Japan, Australien, Iran oder Kanada - Komptech behauptete sich auch in internationalen Märkten. Gleichzeitig mit der Gründung der Vertriebstochter in den USA 2007 wurde das Komptech Research Center ins Leben gerufen, ebenfalls die Komptech

Mit dem neuen Topturn X4500 knüpft Komptech an „alte Traditionen“ an: Die erste Komptech-Maschine war die Kompostwendemaschine namens Topturn.

Akademie, um damit den Anspruch auf eigene Forschung und eigene Ausbildungsprogramme für Kunden, Partner und Mitarbeiter zu untermauern.

green efficiency: Gelebte Nachhaltigkeit Mit dem Einstieg in die Aufbereitung von Biomasse wurde 2008 ein weiteres wichtiges Standbein geschaffen: Zerkleinerer wie der ab 2011 angebotene Universal-Holzzerkleinerer Axtor waren aus dem Markt kaum mehr weg-

Bilder: Komptech

Aktuelles / News

KOMPTECH

Maschinen&Technik Mai 2017

zudenken. Das Innovationsprogramm »green efficiency« startete 2013 und bedeutete für Komptech weit mehr als »nur« den Blick auf umweltgerechte Technologen: Gelebte Nachhaltigkeit, auch das zählt zu den wesentlichen Unternehmenszielen. Genau um die Stärkung dieser Unternehmensziele ging es auch beim 2015 vollzogenen Einstieg der Hirtenberger-Gruppe als Mehrheitseigentümer – noch mehr Kraft und Power sollten die Entwicklung weiter vorantreiben. Mit mehr als 4000 Kunden in etwa 60 Ländern weltweit hat sich der Innovationsgedanke von Josef Heissenberger inzwischen mehr als bewährt, was natürlich auch heißt: weder Stillstand noch das Ausruhen auf den (vermeintlichen) Lorbeeren ist angesagt, sondern nur die kontinuierliche Weiterentwicklung.


17 Aktuelles / News

60 Jahre BOMAG:

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Bild: BOMAG

Goldener Walzenzug fürs Jubiläum: Zum 60sten hat Bomag eine exklusive Sonderfarbe aufgelegt und einen BW 213 D gold lackiert.

BOMAG >> Die im Oktober 1957 im Ortskern von Boppard gegründete Bomag beschäftigt heute insgesamt rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von circa 700 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in Deutschland, Italien, Brasilien, den USA und China. Jörg Unger, Präsident von Bomag, sagt: „Wir sind stolz auf das bisher Erreichte und die vielen Innovationen, die letztendlich dazu geführt haben, dass uns Kunden auf der ganzen Welt vertrauen. Möglich gemacht haben das vor allem unsere engagierten und hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeden Tag das Beste geben und sich niemals mit dem bereits Erreichten zufriedengeben.“ „In den kommenden Jahrzehnten wird Bomag weiter kräftig in Forschung, Entwicklung, Aus- und Weiterbildung investieren und pro Jahr durchschnittlich 15 Produktneuheiten auf den Markt bringen“, ergänzt Jörg Unger. Dieses Jahr wird unter anderem die neue Gummiradwalze BW 28 RH vorgestellt. Ihre Kabine ist dem Kopf eines Hammerhais nachempfunden, um dem Fahrer erstmals freie Sicht auf die Radoberfläche und damit präziseres Arbeiten an Asphaltkanten oder –anschlüssen zu erlauben. Ebenfalls neu sind die vielfältigen Gewichtsoptionen der neuen BW 28 RH, die bereits ab Werk mit fein abgestuften Betriebsgewichten von 8,6 bis 28 t geliefert wird. Mehr Komfort und Sicherheit bringt zudem ein neu entwickeltes Bremspedal, das sich über die komplette Fahrerstandbreite erstreckt und immer direkt und sicher erreichbar ist. Im September dieses Jahres wird die Kundenveranstaltung »Innovation Days« im neuen Kunden- und Trainingszentrum stattfinden. Der weiter wachsende Stammsitz in Boppard wurde um ein Vorführgelände mit Freifläche für Maschinendemonstrationen und -ausstellungen erweitert. Angeschlossen ist ein Trainingszentrum mit Schulungsräumen und Werkstätten.


18 Aktuelles / News

Neuer 5-Liter-Dieselmotor KUBOTA schinen vor. Der Produktionsstart ist für 2020 geplant, wobei die Lieferung von Mustermotoren mit Einbauberatung und Anpassung an die jeweilige Applikation bereits vorab beginnt.

Motoren und entsprechende Abgasnachbehandlungseinrichtungen zu verwenden, um die geforderten Emissionsstufen einzuhalten. Kubota hat es sich zur Aufgabe gemacht, die unterschiedlichsten Anforderungen der Maschinenhersteller zu erfüllen und zum bevorzugten Lieferanten von Motoren unter 75 kW zu werden.

Bild: Kubota

Einhergehend mit dem weltweit gestiegenen Umweltbewusstsein wurden die Abgasnormen für Industriemaschinen verschärft. Alle Hersteller von dieselgetriebenen Maschinen sind daher verpflichtet, abgaszertifizierte

>> Auf der Conexpo in Las Vegas stellte Kubota seinen neuen 5-Liter-Motor »V5009« für den Einsatz in Bau- und Industriema-

Darüber hinaus wird Kubota seine Produktpalette erweitern und bis 150 kW ausbauen. Pünktlich mit Inkrafttreten der Emissionsverordnung EU Stufe V bringt Kubota seinen V5009 mit Dieselpartikelfilter (DPF) auf den Markt.

Hubraum

Zylinder

Leistung*1

Abgasnachbehandlung

5,0 l

4

157,3 kW

SCR*²+DPF

*1 Gross Intermittent SAE J1995 *² SCR = Selektive katalytische Reduktion

Keine Probleme - nur Lösungen Stromerzeuger und Wasserpumpen von Yamaha

EF1000iS

EF2000iS

EF2800i

EF2400iS

EF3000iSE

Das Modellprogramm der Yamaha Stromerzeuger umfasst fünf 4-Takt-Modelle vom handlichen 1000er für den Hobbybedarf bis hin zum 3000er für den harten Profi-Einsatz. Dank Inverter-Technologie mit Pulsweitenmodulierung sorgen sie für hochwertigen, schwankungsarmen Strom und mit ihrer Schalldämmung arbeiten sie sehr geräuscharm. So sind Sie überall netzunabhängig mit Elektrizität versorgt.

www.yamaha-motor.de

YP20G

YP30G

Die schaffen was weg! Yamahas Wasserpumpen-Sortiment umfasst zwei Modelle – die YP20G mit einer Förderleistung von 600 Litern pro Minute und die YP30G mit 980 Litern pro Minute. Die Pumpen werden von geräuscharmen 4-Taktmotoren angetrieben und haben ein besonders leichtes Gehäuse aus speziellem Aluminiumguss. Serienmäßig im Lieferumfang: Saugkorb und Schlauchkupplung mit Schlauchschellen und Werkzeug-Set.


19 Die Hausveranstaltung war für die geladenen Gästen überaus interessant, da man auf sehr engem Raum eine Vielzahl verschiedener Maschinen von mehreren Herstellern besichtigen konnte.

Show Parcours bei Apolczer-Baumaschinen E N D E M Ä R Z FA N D E N D I E A K T I O N S TA G E A U F D E M F I R M E N G E L Ä N D E I N N E U M A R K T- P Ö L L I N G S TAT T APOLCZER/ KORMANN ROCKSTER >> Das Publikum, welches aus Inhabern, Entscheidungspersonen und Maschinisten bestand, war sehr angetan von der Bauma-

schinen Demonstration. Ausgestellt wurden diverse Siebanlagen von Apolczer sowie der neue mobile Prallbrecher R1000S von Rocks-

A WIRTGEN GROUP COMPANY

TECHNISCHE HIGHLIGHTS

Das kleine Kraftpaket! VÖGELE SUPER 800-3i

> Einbaubreite max. 3,50 m > Einbaugeschwindigkeit bis 30 m/min > Durchfahrtsbreite 1,40 m > Deutz Dieselmotor mit 55,4 kW > Ausziehbohle AB 220 TV mit Tamper und Vibration > ErgoBasic Bedienkonzept www.voegele.info

JOSEPH VÖGELE AG · Joseph-Vögele-Str. 1 · 67075 Ludwigshafen · Germany · Tel. +49 (0) 621 8105-0

Aktuelles / News

Bilder: Apolczer / Kormann Rockster

ter. Das Hightlight war die Brecherkette mit dem vorgeschalteten Backenbrecher, welcher den Rockster Prallbrecher »fütterte«. Der gebrochene Bauschutt wurde direkt in eine Doppeltrommelsiebanlage übergegeben und von dort über ein Haldenband abtransportiert.


Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: 06831-9303-0 Fax: 06831-9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.truckxxgroup.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG


21

ERDBEWEGUNG Bagger/Lader/Dumper | Anbaugeräte | Ausrüstung/Zubehör

Raupenbagger CX245D SR Bilder: CASE CONSTRUCTION EQUIPMENT

CASE CONSTRUCTION EQUIPMENT

>> Als absolute Neuheit unter den Raupenbaggern seiner D-Serie präsentiert CASE den CX245D SR mit minimalem Heckschwenkradius. Der neue CX245D SR soll auf engstem Raum höhere Grab- und Hubkräfte bieten und erhielt daher ein kompaktes Gegengewicht. Durch einen neu gestalteten Unterwagen konnte die Aufstandsfläche der Maschine maximiert werden. Das Ergebnis ist ein hoch produktiver und extrem beweglicher Raupenbagger, der sich ideal für den Einsatz auf beengten Baustellen im Straßen- oder Brückenbau, bei städtebaulichen oder Wohnungsbauprojekten eignet.

anderem das automatische Warnsignal für den Fahrbetrieb oder tropfsichere Messanschlüsse zur schnellen Entnahme von Motoröl- und Hydraulik-Proben. Alle Modelle der D-Serie sind serienmäßig mit einem beheizten luftgefederten Komfortsitz ausgestattet, an dem sich auch das voll verstellbare Bedienfeld und die komfortable Joysticksteuerung befinden.

Mit einem Betriebsgewicht von 26 Tonnen und einem 160-PS-Motor erfüllt der CX245D SR die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final/Stufe IV durch eine innovative Kombination von selektiver katalytischer Reduktion (SCR) und Diesel-Oxidations-Katalysator (DOC). Eine neue, elektronisch gesteuerte Doppelpumpe sowie größere Steuerventile erhöhen die Hubkraft und verbessern das Ansprechverhalten. Für die Raupenbagger der D-Series stehen außerdem mehr Ausstattungsmerkmale als bei den Vorgängermodellen zur Auswahl: unter

Der neu CX245D SR im Überblick: Max. Betriebsgewicht

24.400 kg ohne Schild // 26.000 kg mit Schild

Motorleistung (ISO 14396)

124 kW (166 PS)

Motodrehmoment (ISO 14396)

636 Nm

Abgasnorm

Tier 4 Final / Stufe IV

Hydr. Fördermenge

2 x 211 l/min

Max. Reichweite

9,37 m (Pendelarm 2,4 m HD) 8,91 m (Pendelarm 1,90 m HD) 9,85 m (Pendelarm 2,95 m)

Max. Grabtiefe

6,12 m (Pendelarm 2,4 m HD) 5,62 m (Pendelarm 1,90 m HD) 6,65 m (Pendelarm 2,95 m)

Heckschwenkradius (Std.-Gegengewicht/ zusätzl. Gegengewicht)

1,72 m

www.maschinen-technik.net


22 Erdbewegung

Einer für Alle(s):

Kettenbagger JS 130 im Baustelleneinsatz

Am JS 130 lassen sich Löffel mit einem Inhalt von maximal 0,89 m³ verwenden.

>> Wenn sich Bauunternehmen dafür entscheiden, einen Hydraulikbagger anzuschaffen und somit eine weitreichende Investition zu tätigen, steht vor allem seine Leistung und seine Vielseitigkeit im Zentrum: Schließlich sollte der Bagger möglichst viele Aufgaben auf der Baustelle erledigen können, im Idealfall weitere Maschinen ersetzen und dabei möglichst effizient und langlebig sein. JCB hat mit dem JS 130 ein solches Multitalent der 13-Tonnen-Klasse in seinem Sortiment, das als starker Midi-Kettenbagger bei Einsätzen von Tiefbau über Kanalbau bis zum Straßenbau seine Leistung zuverlässig abruft. JCB hat bei der Entwicklung des Kettenbaggers besonders auf die Verwendung von robusten Bauteilen und erstklassigen Komponenten geachtet: Die verstärkten Ausleger und Löffelstiele sind aus hochfestem Stahl gefertigt. Im Zusammenspiel mit dem äußerst stabilen Laufwerk von Berco in X-Form, leistungsstarken Hydraulikpumpen von Kawasaki sowie dem effizienten EcoMAX-Motor mit 81 kW (109 PS) ohne DPF aus dem Hause JCB bietet der JS 130 in jeder Situation volle Power und höchste Zuverlässigkeit. Durch die komfortable Ankoppelung diverser Anbauwerkzeuge und den umfangreichen, individuell einstellbaren Optionen für zusätzliche Hydraulikleitungen wird der JS 130 zum multifunktionalen Arbeitstier. Beispielsweise lässt sich der Bagger, ausgestattet mit dem Maschinen&Technik Mai 2017

Bilder: JBC

JCB

extra langen Ausleger und Löffelstiel, optimal für alle Arbeiten verwenden, bei denen eine besonders lange Reichweite gefragt ist: beim Einsatz im Kanalbau mit Anbauverdichter oder auch im Straßenbau, wenn Baumaterial per angekoppelter Palettengabel sicher und zügig transportiert werden muss oder bei Mäh- und Reinigungsarbeiten an Wasserstraßen mit angekoppeltem Mulchmäher. Eine Löffelausbrechkraft von bis zu 92 kN sorgt gemeinsam mit den schnellen Arbeitsspielen des Baggers für maximale Leistung und Produktivität in vielen Einsatzgebieten. Das JCB-Prinzip, sämtliche Maschinen durch zahlreiche Optionen und Spezifikationen ideal für die Bedürfnisse des einzelnen Kunden konfigurieren zu können, zeigt sich auch beim Kettenbagger JS 130. Das reicht von den umfangreichen Optionen für Zusatzleitungen: beim Hammereinsatz wird maximale Leistung gewährleistet; Low-Flow-Kreise mit reduziertem Öldurchfluss senken den Kraftstoffverbrauch. Schutzeinrichtungen wie ROPS

Sicherer Erdaushub mit Verstellausleger und Tieflöffel: Der JS 130 entwickelt eine Löffelausbrechkraft von 92 Nm.

oder FOPS, das optional erhältliche Planierschild für mehr Flexibilität bei Planierarbeiten bis hin zu verschiedenen Bodenplatten je nach Einsatzzweck erhöhen die Flexibilität des Baggers. Außerdem kommt dem JS 130 sein relativ geringes Betriebsgewicht von 13,5 Tonnen zugute: Dadurch kann der Bagger auch mit einem dreiachsigen LKW transportiert werden und somit ideal in der Vermietung und in innerstädtischen Bereichen eingesetzt werden. Sämtliche wichtigen Parameter der Maschine hat der Fahrer bei einem Blick auf das sieben Zoll große Multifunktionsdisplay erfasst – weitere individuelle Einstellungen wie etwa eine Speicherung von Hydraulikdrücken oder Litermengen der Zusatzhydraulik bietet das optional erhältliche Advanced Tool Select (ATS). Das bedeutet, dass auch bei wechselnden Fahrern und wechselnden Anbauwerkzeugen jederzeit die optimalen Einstellungen des Baggers auf Knopfdruck abrufbar sind – das sichert maximale Produktivität.


23 Erdbewegung

Neuer Tiltrotator für Bagger bis 33 Tonnen

Der EC233 wird erstmals auf der schwedischen Messe Maskin-Expo vom 18.-20. Mai 2017 gezeigt. Die ersten Pilotmodelle werden im Herbst ausgeliefert und die serienmäßige Lieferung ist für Neujahr 2018 vorgesehen.

ENGCON

„Und das ist nicht alles“, sagt Fredrik Jonsson, Leiter von F&E bei Engcon, der noch mehr innovative Eigenschaften und Vorteile des Neuzugangs im Produktspektrum auflistet: „Der EC233 ist für »ePS – engcons Positioning System« – vorbereitet, das heißt, er

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

ist zur Synchronisierung mit verschiedenen Steuerungssystemen für Bagger fähig, was die Effizienz steigert. Zur Standardausstattung gehören Neigungszylinder mit Lasthalteventilen und ein Q-Safe Schnellwechsler für maximale Sicherheit“, sagt Fredrik Jonsson. „Kurz gefasst, ist das Engcons bisher leistungsstärkster Tiltrotator. Wir haben den EC233 im Winter 2016/17 unter harten Bedingungen an größeren Maschinen getestet und er hat diese Tests mit Bravour bestanden“, so Jonsson weiter.

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Bild: Engcon

>> Der Tiltrotator »EC233« für Bagger bis 33 Tonnen ist die jüngste Entwicklung aus dem Hause Engcon. In diesem Tiltrotator der 2. Generation wurde die aktuellste Technologie verbaut. So umfasst der EC233 eine Zentralschmierung für leichte Instandhaltung, einen 45° Neigungswinkel für optimales Schwenken und Flexibilität, eine stabile Konstruktion mit gegossenem Rotorkörper sowie maximal starke Neigungsachsenzapfen für eine verlängerte Lebensdauer.


24 Erdbewegung

Überzeugendes Transportkonzept E R S T E R B E L L B 6 0 E I M K U N D E N E I N S AT Z

einer Heckklappe begleitete. Vier schnelle Hochlöffel-Arbeitsspiele und der Bell B60E verlässt mit durchschnittlich 54 Tonnen Nutzlast die Ladestelle. Bereits hier rechnet sich die klassische SKW-Muldenform mit flachem Boden, die im grobstückigen Haufwerk einen wesentlich besseren Füllungsgrad ohne zeitintensives Rangieren ermöglicht. Selbst nach der zeitnah geplanten Aufrüstung auf einen 8,0-m³-Hochlöffelbagger bieten 55 Nominal-

Die spezifische Geometrie der BellGesteinsmulde sorgt für eine gute Füllcharakteristik mit grobstückigem Haufwerk. Max. 30 % Steigung bewältigt der 430 kW starke Bell B60E im Schiewe-Steinbruch Lemgo/Kirchheide. Die vom Bell-Händler Kiesel maßgeblich initiierte Heckklappe vermeidet Ladungsverluste und hält die Fahrwege frei.

BELL EQUIPMENT >> Seit März dieses Jahres fährt der erste »europäische« Bell B60E bei den Schiewe Steinbruchbetrieben in Lemgo/Kirchheide. Der Allrad-Zweiachser setzte sich gegen andere Sechzigtonner-Dumperkonzepte durch und arbeitet jetzt als Produktionsfahrzeug in der Muschelkalk-Gewinnung. Etwa 20 Hektar umfasst heute die Gesamtbetriebsfläche in Lemgo/Kirchheide, davon etwa die Hälfte im aktiven Abbau. Der Abbau erfolgt sprengungsfrei mit 120-t-Hochlöffelbagger, bis 60 Meter Tiefe erreichen heute die sechs aktiven Sohlen. Entsprechend kennzeichnen enge Kehren und Steigungen bis 30 % die maximal 1000 Meter langen Umläufe zur bergseitig platzierten mobilen 0/100-Grobstückabsiebung als erster Produktionsstufe. Aufgrund des Ganzjahresbetriebs und des großen Abraumanteils – unter anderem durch die bis zu fünf Meter mächtige Deckschicht – setzte Betriebsleiter Thomas Kalkreuter bislang auf zwei 6x6-Vierzigtonner in der Förderkette. Wie alle konventionellen Großdumper brachten jedoch auch diese im Steinbruch-Betrieb die üblichen Defizite von Erdbaumulden: Bei drei Arbeitsspielen der 7,7-m³-Klappschaufel war im typischen Haufwerk selbst mit RanMaschinen&Technik Mai 2017

gieren schluss – trotz Bordwanderhöhung gingen die Knicklenker mit lediglich 35 Tonnen Nutzlast auf Tour. Weitere konzeptionelle Zugeständnisse an die Dreiachser waren die eingeschränkte Wendigkeit auf den maximal 30 Meter breiten Bermen und die aufwändige Fahrwegspflege in engen Kehren durch die Kurvencharakteristik der hinteren Doppelachse, die zudem erhöhten Reifenverschleiß bringt. „Vorrangig ging es uns natürlich um den Produktivitäts-Vorteil, als wir im Rahmen der Ersatz-Investition die neuen Allrad-Knicklenker der 60-Tonnen-Klasse eingehend geprüft haben“, erklärt Thomas Kalkreuter. „Trotz vergleichbarer Nutzlasten und Muldengrößen sind die Konzepte recht verschieden und letztlich hat wohl die größere »Steinbruch-Nähe« des Bell B60E den Ausschlag gegeben,“ kommentiert Kalkreuter die Schiewe-Entscheidung, den europaweit ersten Bell-Sechzigtonner zu übernehmen. Anfang März wurde der Zweiachser nach Lemgo/ Kirchheide geliefert, zuständig für die EuropaPremiere ist die Niederlassung Bielefeld des Bell-Händlers Kiesel, der auch federführend die Ausrüstung der 35-m³-Gesteinsmulde mit

Tonnen noch ausreichend Reserven für den Baggerführer, der die effektive Nutzlast dank Ladeampel jederzeit im Blick behält. Die automatische Heckklappe dient in Kirchheide hauptsächlich der zuverlässigen Vermeidung von Ladungsverlusten an Steigungen. Rein rechnerisch erhöht sie den Muldeninhalt allerdings um gut 2 m³, was insbesondere im leichter fließenden Abraum den Blick auf die serienmäßig installierte Onboard-Waage durchaus empfiehlt. Im Betrieb überzeugt der Bell B60E (leer: 42,5 t; beladen 97,5 t) durch ein ausgewogenes, aber jederzeit präsentes Fahrverhalten. Neben systembedingten Vorteilen des Zweiachsers sorgen dafür insbesondere das aktive Frontfahrwerk mit Dumperbereifung (875/65 R29), Lastausgleich und Neigungskorrektur sowie die federbein-gelagerte 70-Tonnen-Hinterachse mit gängiger SKWZwillingsbereifung (24.00 R35). Über automatische Differenziale in Achsen und Antriebstrang bringt eine 7-Gang-Allison-Automatik die Kraft des 430kW starken Mercedes-Benz Reihen-Sechszylinders (max. 2750 Nm bei 1300 U/min) an alle vier Räder. Wie in allen Bell-Großdumpern der neuen Generation arbeiten großdimensionierte Ölbadlamellenbremsen als Betriebsbremse und übernehmen auch die mehrstufig vorwählbare automatische Retarderfunktion. Weitere Pluspunkte des umfangreichen serienmäßigen Sicherheits- und Komfortpakets von Bell Equip-


ment sind sensorgestützte Assistenten, die den Fahrer an der Kippstelle und in typischen Fahrsituationen (Berganfahrt, lange Gefällstrecken, etc.) unterstützen und damit für produktive Abläufe sorgen.

»Fleetm@tic«, das in Kirchheide und insbesondere am Schiewe-Hauptsitz Detmold/ Lemgo aktiv für die technische Überwachung und Leistungsevaluierung des Bell B60E genutzt wird.

Übersetzt in die Betriebspraxis der Schiewe Steinbruchbetriebe bedeutet dies nach rund zweimonatigem Einsatz einen Durchschnittsverbrauch von knapp 20 l/h pro Stunde bei einem rechnerischen Transportmittel von etwa 275 t/h. Die Daten stammen aus dem satelliten-gestützten Bell-Flottenmanagement

Entscheidend für Betriebsleiter Thomas Kalkreuter ist jedoch, wie gut sich der Bell B60E in die bestehende Betriebsorganisation einpasst und welche Vorteile das 4x4-Konzept gegenüber der bisherigen Technik bietet. „Der große Bell hat sich nahtlos eingefügt. Das gilt für das Laden im Bruch, wo er sehr gut

„Der 4x4 überzeugt am Berg, in engen Kurven – wo er tatsächlich weit weniger ‚wühlt‘ – und auch im Abraum, wo er oft parallel zur Produktion fährt.“ Dies gilt insbesondere für Störungen im anstehenden Gestein, die der Bell B60E an der Wand aufnimmt und selbst bei schwieriger Witterung direkt an die vorgesehene Verfüllstelle transportiert. Etwa 20 % oder rund 10.000 m³ seiner vorgesehenen Jahres-Transportleistung werden voraussichtlich auf Abraum entfallen. Dabei übernimmt der Bell B60E mit Fahrer Mike Bretten die Produktion jetzt im SoloBetrieb: die bestehenden 6x6 bleiben auf »Stand-By« im Betrieb und werden vorrangig im Abraummanagement eingesetzt.

RAUPENMOBILE PRALLBRECHANLAGE MIT SIEBEINHEIT GIPOKOMBI RC 130 FDR NEU MIT INNOVATIVEM BRECHER-DIREKTANTRIEB

GIPO AG Industriegebiet See, Zone C, Kohlplatzstrasse 15, CH-6462 Seedorf T +41 41 874 81 10, F +41 41 874 81 01 info@gipo.ch, www.gipo.ch

Erdbewegung

25 Bilder: Bell Equipment

Trotz voller Traktion gewährleistet der Allrad-Zweiachser in engen Bergauf-Kehren intakte Fahrwege.

mit dem Hochlöffel harmoniert und mit seiner SKW-typischen Wendigkeit punktet. Auch in der Rückverladung an Sieb oder Brecher ist er einsetzbar, wobei unsere 5,5-m³-Radlader hier in der Ladehöhe schon an ihre Grenzen stoßen.“ Im Umlauf zeigt der Sechzigtonner absolut vergleichbare Fahrleistungen zu den ungleich leichteren Schiewe-6x6, wobei diese gerade unter Volllast ähnliche Verbrauchswerte aufweisen.


Außergewöhnliche Gestaltung mit Farbasphalt VÖGELE / HAMM Von der Signalfunktion in Kreuzungsbereichen über die Lenkung von Verkehrsströmen bis hin zu attraktiven Gestaltungselementen im Garten- und Landschaftsbau, der Einsatz von Farbasphalt ist eine hervorragende Möglichkeit für Städteplaner, Landschaftsarchitekten und Bauunternehmen, Akzente zu setzen. >> Der Park entlang der Lichtenthaler Allee ist typisch für das prachtvolle Stadtbild der Kur- und Bäderstadt Baden-Baden. Bei seiner Neugestaltung gibt es zwei Baulose mit unterschiedlichen Platzverhältnissen und Grö-

Große Leistungsfähigkeit auf kleinem Raum Die beiden Baumaßnahmen in Baden-Baden erfordern ein hohes Maß an Flexibilität bezüglich Manövrierfähigkeit, Einbaubreite und

Gute Verdichtungsleistung, auch wenn es mal eng wird, die Walzen der HD CompactLine sind für Schotter, Kies oder Sand ebenso geeignet wie für Standard- oder Sonderasphalte

Beschickung. Bei der Gestaltung von Außenanlagen, direkt im Park gelegen, kommt daher der Vögele Mini Class Raupenfertiger für den Einbau der Deckschicht aus beigem Farbasphalt zum Einsatz. Da sich unter der Baustelle eine Tiefgarage befindet und die Bildung von Rissen in der Deckenplatte tunlichst zu vermeiden ist, hat die klein-kompakte Hamm Walze »HD 10 VO« mit Oszillation ihren großen Auftritt bei der Verdichtung. Auf dem zweiten Baulos stellt ein Compact Class Raupenfertiger »Super 1300-3i« sein Können unter Beweis. Hier gilt es, 160 t FarbasphaltMischgut zu verarbeiten. Zur Verdichtung kommen die Hamm Walzen »HD 10 VO« und »HD 10 VV« zum Einsatz. Der »Super 800-3i« eignet sich perfekt für eine Vielzahl von Anwendungen, wie Bau und Instandsetzung von Wirtschaftswegen, kleinen Straßen sowie Rad- und Fußgängerwegen. Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis des Mini Class Fertigers macht ihn zum idealen Partner für viele kommunale Betriebe.

Der »Super 1300-3i« war dank seiner Einbaubreite bis 5,00 m perfekt für die Anforderungen des größeren Bauloses in Baden-Baden geeignet.

ßendimensionen. Um die optische Anmutung von gesplitteten Alleenwegen zu verwirklichen und gleichzeitig eine hohe Belastbarkeit zu gewährleisten, wird bei den Einbauarbeiten Splittmastix-Asphalt mit beigen Farbpigmenten verwendet. Während der Vögele Minifertiger »Super 800-3i« mit seinen kompakten Abmessungen und flexiblen Beschickungsmöglichkeiten bestens zum kleineren Baulos passt, ist der »Super 1300-3i« dank seiner Einbaubreite bis 5,00 m perfekt für die Anforderungen des größeren Bauloses geeignet. Unterstützt werden die beiden von Hamm Walzen der »CompactLine«. Maschinen&Technik Mai 2017

Bilder: Vögele / Hamm

26

STRASSENBAU Fertiger | Schneid- & Fräsmaschinen | Aufbereitung/Verdichtung | Asphaltmischanlagen | Spritzmaschinen | Kehrmaschinen | Baustelleneinrichtung | Ausrüstung/Zubehör


>> Mit dem neuen Namen Kemroc schärft ein Hersteller aus Thüringen das Markenprofil seiner weltweit bekannten Sonderlösungen für den Baggeranbau. Die Spezialfräsen für den Kanalbau, den Gesteinsabbau, den Betonabbruch und die Betonsanierung werden weiterhin am Firmenstandort Hämbach gefertigt. Das Sortiment soll kontinuierlich ausgebaut werden. Mit der kürzlich erweiterten Produktions- und Lagerfläche wurde bereits der Grundstein für eine weitere Expansion von Kemroc gelegt. Anbaufräsen aus Hämbach in Thüringen haben bereits eine lange Tradition. Die Firmengeschichte im Zeitraffer: Schon im Jahr 1999 gründete der Ingenieur Klaus Ertmer dort das Unternehmen Erkat zur Herstel-

lung von Quer- und Längsschneidkopffräsen, die auch weltweit unter diesem Firmennamen vertrieben wurden. Seit dem Jahr 2011 gibt es die eigenständige Firma Erket GmbH & Co. KG, von welcher sämtliche neuen Fräsen entwickelt wurden. Erkat wurde Anfang Februar 2017 von der schwedischen Atlas Copco Gruppe übernommen. Unabhängig hiervon führt Erket unter der neuen Marke Kemroc am selben Standort die Entwicklung und Herstellung von Sonderlösungen für den Anbau an Hydraulikbaggern und anderen Trägergeräten fort. Der Unternehmer Klaus Ertmer erläutert: „Während die Nähe der Namen Erkat und Erket einstmals gewünscht war, wollen wir uns jetzt bewusst davon abgrenzen. Mit dem neu-

Firmenchef Klaus Ertmer will auch sein weltweit agierendes Unternehmen in Kemroc umbenennen und hat den Standort Hämbach für ein weiteres Wachstum vorbereitet.

WENDIGKEIT UND HOHE FLEXIBILITÄT SCHEMELGELENKTE TANDEMWALZE ARP 95K TIER 4i Die ideale Maschine für Baustellen wo Wendigkeit und hohe Flexibilität gefragt sind. • Ein verbrauchsarmer Tier 4i Motor erfüllt alle weltweiten Emissionswerte. • Dank der Ammann Fingertip Steuerung ist die Maschine sehr einfach und präzise zu steuern. Amplitude und Vibrationseinstellungen für die ARP 95K können vom Bediener jederzeit auf den aktuellen Untergrund angepasst werden. • Eine neu designte Kabine ermöglicht dem Maschinisten beste Übersicht über Bandagen und den zu verdichtenden Untergrund. Der Hundegang sichert die nötige Wendigkeit auf der Baustelle. • Das optional verfügbare ACE System für intelligente Verdichtung sorgt mit GPS und Verdichtungsmessung für höchste Qualität und Präzision. Zusätzliche Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter : www.ammann - group.com MMP-1267-00-DE | © Ammann Group

Straßenbau

27 KEMROC

Das aktuelle Produktportfolio von Kemroc trägt durchweg das Prädikat „Made in Germany“ und umfasst Kettenfräsen, Anbautrencher, Felsschneidräder, Asphalt- und Baumstumpffräsen sowie Bohrantriebe und Reinigungsfräsen.

Bild: Kemroc

Neuer Name für Spezialfräsen Standort und Sortiment werden ausgebaut

en Namen Kemroc schärfen wir das Produktimage unserer Spezialfräsen.“ Bereits Ende Juni 2017 soll der Konstruktions- und Fertigungsbetrieb ebenfalls in Kemroc umbenannt werden, um die Markenintegrität nochmals zu erhöhen.


28 Straßenbau

Autonome Walzen: Die (R)Evolution im Straßenbau HAMM >> Autonom fahrende Autos, die sich ohne menschliches Zutun bewegen, gehören noch nicht zum Alltag, aber sie sind schon in greifbarer Nähe. Und auch in anderen Lebensbereichen sprießen Produkte und Dienste rund um das autonome Fahren oder Arbeiten derzeit wie Pilze aus dem Boden; zum Beispiel Rasenmäh- oder Fensterputz-Roboter. In der Baumaschinenindustrie gibt es bis dato hingegen nur wenige autonom fahrende Maschinen. Allerdings erobern Assistenzsysteme im Bausektor die Geräte. In der Entwicklung autonom fahrender Verdichtungsgeräte setzt das technologiefokussierte Unternehmen Hamm Akzente. Was sich hier aktuell noch im abgegrenzten Areal einer Teststrecke abspielt, ist Teil des Zukunftsprojekts »autonome Walzen«.

Autonom fahrender Walze „Wir bei Hamm befassen uns schon länger mit diesem Thema“, erklärt Dr. Stefan Klumpp, Vorstand Technik der Hamm AG. „Derzeit kennen wir kein anderes Unternehmen in unserer Branche, das eine autonom fahrende Walze hat. Durch unsere Untersuchungen wissen wir, dass unsere Kunden mit solchen Walzen die Verdichtungsqualität und die Wirtschaftlichkeit steigern können. Wir erleben, dass sich auch andere, in ihrem Sektor führende Unternehmen, bereits mit den Chancen und Auswirkungen der »autonomen Baustelle« auseinandersetzen. So stehen wir mit einigen Kunden bereits seit geraumer Zeit im Dialog zu diesem Thema. Ziel ist die weitere Optimierung der Bauprozesse vor dem Hintergrund eingeschränkter Verfügbarkeit von Fachpersonal einerseits und qualitativ hochwertigem, hocheffizientem und Ressourcen sparendem Maschineneinsatz andererseits.“

Designstudie liegt bereits vor Wie eine autonom fahrende Walze aussehen könnte, hat Dr. Axel Römer, Leiter Forschung und Entwicklung bei Hamm, mit seinem Team bereits untersucht: „Wir haben technische, konstruktive und wirtschaftliche Aspekte betrachtet und in verschiedenen Studien bewertet. Das Ergebnis: eine Walze ohne Fahrer benötigt keinen FahMaschinen&Technik Mai 2017

rerstand, aber deutlich mehr Sensoren, die neben den Verdichtungsparametern auch das Umfeld der Walze überwachen. Wir haben diese Anforderungen verknüpft und sehen eine Menge neuer, konstruktiver Möglichkeiten. So könnten wir autonome Walzen mit deutlich größeren Bandagendurchmessern, größerem Wassertank und Platz für Akkus einer elektrisch angetriebenen Walze bauen. Das bringt Vorteile bei der Qualität, der Umweltfreundlichkeit und der Effizienz.“ In Zusammenarbeit mit Industriedesignern hat Hamm ein entsprechendes Konzept samt Designstudie erarbeitet und gestaltet. Das Ergebnis beeindruckt – insbesondere die Bandage der 9-t-Maschine mit knapp 2 m Durchmesser. Dabei ist die Gesamtmaschinenhöhe deutlich geringer als bei heutigen Maschinen mit Kabine oder Dach.

Assistenzsysteme heute schon im Einsatz Bis eine solche Maschine Realität wird, ist der Weg noch weit – bei Hamm denkt man hier in Dekaden. Aber die Reise wurde schon längst begonnen durch die Nutzung zahlreicher Assistenzsysteme. Bekannt ist vor allem der »HCQ Navigator«. Er zeigt mit Hilfe eines Computers an Bord der Walze und GNSSDaten in Echtzeit, wo bereits wie oft bzw. wie viel verdichtet wurde. Dazu kommen Fahrfunktionen wie das automatische Reversieren oder der Tempomat und Sicherheitsfeatures wie Rückfahrkameras. Sie alle entlasten die Fahrer und steigern schon heute die Qualität

der Verdichtung. An anderen Systemen wie dem Spurassistent, zusätzlichen Lenkhilfen und der Weiterentwicklung des »HCQ Navigators« arbeiten die Entwickler bei Hamm bereits.

Komplexe Sensorik und Programmierung Damit sich eine Walze bei hochwertiger Verdichtung komplett autonom bewegen kann, sind deutlich mehr Sensoren und eine intelligentere Software als bei heutigen Walzen erforderlich. Mit den Sensoren werden alle relevanten Daten aus dem Umfeld der Walze erfasst. Das sind unter ande-

rem die Position im Raum, die Fahrtrichtung, der Abstand zu anderen Objekten, aktuelle Material-Parameter der zu verdichtenden Fläche oder Wetterinformationen. Diese Daten muss die Walze abgleichen mit Vorgaben zur Fläche, zum Walzschema oder zur gewünschten Verdichtung. Dazu kommt die Abbildung der Verdichtungsstrategie mit Handlungsanweisungen für das Einlenken vor dem Reversieren, die Kantenbearbeitung, der Fahrgeschwindigkeit, den Einsatz der Erregersysteme etc. Kurz: Es ist eine komplexe Aufgabe.

10.000 Betriebsstunden auf der Dauerteststrecke Die ersten Schritte dazu hat Hamm bereits erfolgreich erledigt. Und zwar nicht nur auf dem Papier, sondern sehr konkret in Form der Dauerteststrecke im Werk in Tirschenreuth und mit dem Bau einer »Schattenwalze«, die fahrerlos einer voranfahrenden


Die Ausrichtung des zweiten Projektes war eine andere: In Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück ist es gelungen, eine umgerüstete Walze ohne Fahrer automatisiert hinter einem simulierten Straßenfertiger

Vom Walzenfahrer zum Walzenmanager ´In letzter Konsequenz wird sich auch das Berufsbild des Walzenfahrers wandeln. Zunächst könnte eine weitere Automatisierung unter anderem das Problem des Fachkräftemangels entschärfen. Im nächsten Schritt, wenn Schat-

Mehr Qualität durch Automatisierung Wie auch immer die autonome Verdichtung gestaltet sein wird – aus heutiger Sicht geht der Weg dahin über Assistenzsysteme. „Sie werden die Fahrer in den kommenden Jahren Stück für Stück entlasten, sind aber bereits von der Vision der autonomen Walze

„Wir haben auf dieser Teststrecke mittlerweile über 10.000 Betriebsstunden gefahren und dabei einiges über das autonome Fahren gelernt“, erklärt Dipl.-Ing. Hans-Peter Patzner, der die Steuerung dieser Anlage mit entwickelt hat. Jetzt wartet eine neue Herausforderung auf ihn, denn derzeit entsteht eine zweite Teststrecke, so dass künftig zwei Walzen zeitgleich auf dem Gelände fahren können. „Dafür haben wir eine Kollisionsüberwachung erarbeitet – ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung autonomes Fahren“, berichtet der Automatisierungs-Fachmann.

»Schattenwalze« ohne Fahrer

an Bord unverzichtbar. Er müsste nur noch in bestimmten Situationen übernehmen, zum Beispiel beim Tanken, beim Auf- und Abladen oder wenn unvorhersehbare Ereignisse eintreffen. Ähnlich verhält es sich schon heute in der Luftfahrt.

inspiriert. Und natürlich ist jede neue Assistenzfunktion auch unabhängig von der Vision der autonomen Walze sinnvoll für den Verdichtungsprozess“, erklärt Dr. Klumpp. Solange die Umgebungsüberwachung noch nicht ausreichend präzise ist für das komplett selbstständige Fahren, ist ein Walzenfahrer

tenwalzen oder weitgehend ferngesteuerte Walzen die Baustelle erobern, würde sich das Berufsbild noch einmal ändern: Weg vom Fahrer, der eine Maschine steuert, hin zum Walzenmanager, der – vielleicht sogar vom Büro aus – eine ganze Flotte von Maschinen parametriert und überwacht. Eine solche Entwicklung wird sich zunächst in den Hochlohnländern abspielen – vorausgesetzt, sie bringt qualitative und kommerzielle Vorteile mit sich. In diesem Fall wäre es die Erzielung von Kosteneinsparung durch mehr Effizienz bei weniger Personal. Dazu käme der Entfall von Nacharbeiten durch die höhere Qualität. All das erfordert natürlich auf Seiten der Planer und der Kunden passende Schnittstellen und Planungswerkzeuge sowie den entsprechenden gesetzlichen Rahmen. Dieses Umfeld wird sich parallel mit den Maschinen entwickeln müssen.

Ihre Partner für mobile Aufbereitungsanlagen Handel l Vermietung l Service l Ersatzteile Offizielle Handelspartner von:

Region Nordwest: Moerschen GmbH l Tel +49 2156 49655-0 l www.moerschengmbh.de Region SÜD: Süddeutsche Baumaschinen Handelsgesellschaft l Tel. +49 731 974190 l www.bau-maschinen.de

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

29 Bilder: Hamm

Maschine folgt. Die Dauerteststrecke ist seit 2014 in Betrieb. Sie entstand in erster Linie, um Prototypen zu testen. Unter reproduzierbaren Bedingungen lassen die Entwickler von Hamm seither ihre Neuentwicklungen über Wochen im Testbetrieb Tag und Nacht laufen – ohne Fahrer. Die Maschine absolviert dazu ein festgelegtes Programm autonom, fährt sich selbst zum Tanken und stellt sich nach Ende der Tests selbstständig ab. Damit die Walze dabei weder mit Personen noch mit Objekten kollidiert, haben die Entwickler eine umfangreiche Umfeldüberwachung installiert.

fahren zu lassen. Dazu Entwicklungsleiter Dr.-Ing. Römer: „Denkt man den Ansatz dieser »Schattenwalze« weiter, können wir viele Potenziale durch die Automatisierung des Verdichtungsprozesses heben. So wird durch die Einhaltung von Geschwindigkeitsfenstern und Spuren die Qualität steigen. Durch ein gezieltes Abbremsen der Walze kann man Überschreitungen der Walzfelder und damit die Überverdichtung vermeiden. Nicht zuletzt kann ein sehr präziser Wechsel der Walzbahn Verdrückungen verhindern. Dabei führen all diese Systeme automatisch zu mehr Effizienz – insbesondere, wenn solche Konzepte flottenübergreifend angewendet werden.“


30 ALLE ANFORDERUNGEN AN INTELLIGENTE V E R D I C H T U N G M I T A C E M E H R A L S E R F Ü L LT AMMANN >> Im Straßenbau lautet eine Grundregel, dass je sorgfältiger und präziser die vorhergehenden Erdarbeiten sind, die Qualität, Langlebigkeit und Belastbarkeit der fertigen Straße steigen. Vor allem eine gleichmäßige und kontrollierte Verdichtung bei der Überfahrt mit Walzen und Walzenzügen trägt wesentlich dazu bei, belastbare und hochwertige Straßen zu bauen. Dazu bietet Ammann mit seinem automatischen Mess- und Regelsystem ACE (Ammann Compaction Expert) in mehreren Varianten die dafür erforderliche Technologie. Vor allem bei Ausschreibungen und öffentlichen Projekten erwarten die Auftragge-

integriertes dynamisches Mess- und Dokumentationssystem dient dabei der Qualitätssicherung. Als Vibrationswalze gelten dabei sowohl Walzen mit vertikalen Vibrationen bei fester Amplitude, Walzen mit horizontaler Vibration bei fester Amplitude sowie Walzen, die die Wirkrichtung von Amplitude und/oder Frequenz während des Betriebs variabel einstellen können. Alle Walzenzüge von Ammann, beginnend mit dem ASC 70 bis hin zum ARS 220, die Tandemwalzen der ARX-Baureihe sowie der ARP-Reihe können mit einer Variante des

Der Walzenzug ARS 200 ist serienmäßig mit dem ACE force-System ausgestattet.

Übersichtlich und intuitiv: Das Display des ACE Pro von Ammann zeigt dem Fahrer jederzeit alle wichtigen Messwerte an.

andererseits sichern sich Auftraggeber und Ingenieurbüros auch im Hinblick auf Qualität und Langlebigkeit ab, wenn sie eine Verdichtung nach der neuen Norm CEN 17006 fordern. Diese neue Richtlinie gilt für die gesamte Erdverdichtung in Bezug auf Walzen und Walzenzüge ab einem Gewicht von sieben Tonnen aufwärts. Natürlich werden unsere ACE-Systeme, bestehend aus den Sensoren und der in der Kabine verbauten Bedieneinheit, immer so montiert, dass der Fahrer das Display jederzeit im Blick hat und sicher damit arbeiten kann“. Mit einem Betriebsgewicht von circa 11 Tonnen und ausgestattet mit dem ACE pro-System ist der Walzenzug ASC 110 ideal für die Erdverdichtung geeignet.

ber eine kontrollierte und dokumentierte Verdichtungsleistung – auf europäischer Ebene wird derzeit eine Direktive erstellt, die »intelligente« Bodenverdichtung bei Großprojekten als Standard voraussetzt. Bei der europäischen Richtlinie CEN 17006 sind Spezifikationen und Anforderungen für den Einsatz von kontinuierlicher Verdichtungskontrolle (CCC – Continuous Compaction Control) als ein Qualitätsprüfverfahren für Erdarbeiten definiert. Wie es im vorliegenden Bericht heißt, eignet sich diese Kontrolle für Böden, gleichkörnige Materialien und Steinschüttmaterialien, die mit Vibrationswalzen verdichtet werden können. Ein in den Walzen Maschinen&Technik Mai 2017

Bilder: Ammann

Straßenbau

Verdichtungskontrolle mit Walzen und Walzenzügen

ACE-Systems ausgestattet werden. Willi Reutter, Application Manager Heavy Equipment bei Ammann, weist auf die immer weiter steigende Bedeutung einer permanenten Verdichtungsmessung hin: „Alleine diese neue EU-Norm beweist, dass Auftraggeber – ob öffentliche Hand oder privat – bei Erdverdichtung immer öfter ein standardisiertes Verfahren zur Verdichtungsmessung verlangen. Die Verdichtung mit einem solchen System sorgt einerseits für deutlich bessere Ergebnisse,


31 Bilder: Bomag

Aufgrund des gut einsehbaren Arbeitsbereichs kann viel näher und präziser an Asphaltkanten oder -anschlüssen gearbeitet werden.

Straßenbau

Gutes noch besser gemacht

BOMAG >> Seit nunmehr 60 Jahren werden bei Bomag in Boppard Maschinen zur Verdichtung entwickelt und gebaut. Das erklärte Ziel ist dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und jede neue Maschinengeneration noch besser und effizienter als die Vorherige zu machen. Mit der neuen Gummiradwalze BW 28 RH, die im Februar in Boppard in die Produktion startete, ist dies wieder einmal gelungen. Ob flexible Ballastierung, ergonomische Kabine oder produktives Arbeiten – die Neuerungen erstrecken sich auf jeden Bereich und garantieren, dass die BW 28 RH ideal für den anspruchsvollen Einsatz im Straßenbau ist. So wurde beispielsweise alles daran gesetzt, eine noch höhere Verdichtungsqualität zu erreichen, wozu ein optimaler Überblick über den Arbeitsbereich der Walze unerlässlich ist. Um dies zu ermöglichen, machten die Bomag Ingenieure einen Ausflug ins Tierreich

und nahmen sich für das Rahmendesign ein Vorbild am charakteristischen Aussehen des Hammerhais. Die Frontpartie der BW 28 RH ist dem markanten Kopf des Hais nachempfunden, was dem Bediener erstmals eine freie Sicht auf die Radoberfläche erlaubt. Er kann somit direkt überprüfen, ob die Räder ausreichend feucht sind damit kein Bitumen an ihnen haftet. Die freie Sicht auf den Arbeitsbereich bedeutet für den Bediener nicht nur einen erhöhten Komfort, sondern auch eine erhebliche Steigerung der Baueffizienz, da viel näher und präziser an Asphaltkanten oder -anschlüssen gearbeitet werden kann. Zudem unterstützen die gegenläufig öffnenden Kabinentüren die Sicht in alle Richtungen. Sie tragen zusammen mit dem neuen Rahmendesign und den sichtoptimierten Kabinen- und ROPS-Strukturen auch insgesamt zu einer besseren Rundum-

sicht bei, sodass ein sicheres Arbeiten auf qualitativ und ergonomisch hohem Niveau möglich ist. Neben dem freien Blick, der so ermöglicht wird, spielt Flexibilität eine große Rolle. Hier präsentiert sich die BW 28 RH als Allrounder für jede Baustelle. Entscheidend hierfür sind die diversen Ballastierungsoptionen der Gummiradwalze. Sie steht mit fein abgestuften Betriebsgewichten von 8,6 bis 28 t ab Werk zur Verfügung und lässt sich mittels rasch ein- und ausziehbarer Stahl- und Betonplatten einfach an die jeweilige Aufgabe anpassen. Zusätzlich kann der 3 m³ fassende Ballastraum für eine weitere, individuelle Ballastierung genutzt werden. Somit kann durch eine Änderung des Betriebsgewichts beispielsweise zuerst die Tragschicht und anschließend die Binder- bzw. Deckschicht einer Straße verdichtet oder Baustellen mit unterschiedlichen Anwendungen bearbeitet werden – alles mit nur einer Maschine.

www.maschinen-technik.net


32 WERWIE

Bilder: Werwie

Straßenbau

Unterwegs mit RoadScan

Werwie hat die Firma Fritz Herzog mit insgesamt vier Maschinen bei der Sanierung der B 255 in Hessen unterstützt.

>> Mit der Einführung von »RoadScan«, einem kontaktlosen Temperatur-Messsystem, ist dem Hersteller Vögele ein wichtiger Schritt in Richtung Erfassung und Dokumentation der Einbautemperatur von Asphalt gelungen. Wie heiß das Material ist, kann man nicht sehen – jetzt aber präzise messen und nachverfolgen. Ein entscheidender Faktor für die Qualität und Langlebigkeit der gebauten Straße. Als Mietpartner der Wirtgen Group setzt Werwie den RoadScan nach Rücksprache mit den durchführenden Bauunternehmen bei Mietprojekten ein. „Wir wollen unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Arbeit noch besser zu dokumentieren und das Einbauergebnis noch besser nachvollziehbar machen zu können“, erklärt Werwie Mietparkleiter Matthias Beckmann.

terstation ermöglicht zudem die Aufzeichnung von Daten zur Luftfeuchtigkeit, zum Luftdruck oder zu Windstärke und Windrichtung. Dazu Andreas Ebinger, technischer Einbauleiter bei Fritz Herzog: „Das System hilft uns, die Temperatur des angelieferten Mischguts laufend zu überwachen. Wir sprechen bei dieser Baumaßnahme von insgesamt 28.000 Tonnen

So kam der RoadScan zum Beispiel bei einem Bauprojekt im hessischen Mittenaar zum Einsatz. Dort wurde über einen Zeitraum von rund fünf Monaten die Bundesstraße 255 auf einer Gesamtlänge von 6,5 Kilometern durch das Unternehmen Fritz Herzog saniert. Werwie unterstützte das Unternehmen mit insgesamt vier Maschinen bei der Instandsetzung: Ein Vögele Beschicker vom Typ MT 3000-2i, ein Straßenfertiger SUPER 2100-3i sowie zwei Hamm Walzen (DV 70 TV und DV 85 VO) sorgten dafür, dass beim Einbau von Binder- und Deckschicht alles glatt lief. Am Fertiger ganz einfach montiert: eine Infrarotkamera, das Kernstück des RoadScans, die den Asphalt hinter der Bohle mit einer Messbreite von zehn Metern flächendeckend auf seine Temperaturwerte scannt. Eine Wet-

Vögele RoadScan ist ein kontaktloses Temperatur-Messsystem, mit dem man die Temperatur des Mischguts beim Einbau von Asphalt laufend nachverfolgen und dokumentieren kann.

Asphalt, die wir über zwei unserer Anlagen der Hinterländer Bitumen Mischwerke (HBM) beziehen. Gleichzeitig können wir nach Abschluss der Baumaßnahme gegenüber unseren Auftraggebern, wenn gewünscht auch den Nachweis erbringen, dass beständig im korrekten Temperaturfenster gearbeitet wurde und damit mögliche Rückfragen und Missverständnisse aufklären. Damit haben wir eine völlige Transparenz – und das in alle Richtungen.“ Ebinger ist davon überzeugt, dass die Erfassung und Überprüfung der Einbautemperatur mittelfristig ein fester Bestandteil von Ausschreibungen sein wird. „In einigen anderen Märkten ist das schon der Fall, wir werden bald auch in Deutschland so weit sein“, so Ebinger weiter.

Emission Control Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

Hohe Leistungen, umfangreiches Sortiment und wirtschaftliche Preise ! Unser komplettes Anschlag­ ketten­Sortiment in GK8, GK10 und GK12 finden Sie unter:  www.sicher-heben.de

Maschinen&Technik Mai 2017

Reifenwaschanlagen CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com

Staubbindung


33 Straßenbau

Reaktionsfreudig und einfach in der Handhabung ATLAS COPCO

Die LG164 ist wendig und einfach zu handhaben. Das macht sie zu einem ausgezeichneten Arbeitspartner für kleinere Aufgaben und leichtere Materialien. Die Bodenplatte ist aus Hardox 400 gefertigt und ihr hoch belastbarer Stahlrahmen verfügt über eine robuste Kranöse.

schichten und wenn Sie die Rüttelplatte schnell um Ecken bewegen müssen, ist die LG164 eine hervorragende Wahl.

Bild: Atlas Copco

>> Die LG164 ist eine Weiterentwicklung der LG160 und das jüngste Mitglied in Atlas Copcos Sortiment reversierbarer Rüttelplatten. Ihr Design folgt der modernen Formensprache der gesamten Produktfamilie und sie bietet die gleiche großartige Leistung und Bedienungsfreundlichkeit wie ihr Vorgängermodell.

Die LG164 eignet sich für die Verdichtung von Lockergestein bei leichteren Verdichtungsaufgaben und ist in vielen Situationen eine effektive Alternative oder Ergänzung zu einer Walze. Auf dünneren Makadam-

Bei der LG164 erleichtern der Vor-/Rückwärtsfahrhebel und ein feststehender Griff die Handhabung. Durch ihr niedrigeres Betriebsgewicht und die schmaleren Grundplatten ist diese Rüttelplatte besonders praktisch für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen wie auf Fahrwegen, Gehwegen und in Gräben. Für den Pflasterbau sind BodenplattenSätze in Breiten von 350 mm und 450 mm erhältlich. Es stehen drei Plattenbreiten zur Auswahl: 350 mm oder 450 mm mit Honda- oder Hatz-Motor und 600 mm mit Hatz-Motor. Eine einklappbare Kranöse am Rahmen erleichtert das Anheben. Für die Maschine sind außerdem Transporträder erhältlich, die den Ortswechsel auf der Baustelle erleichtern.

www.hatz-diesel.com

DIE MODERNEN KRAFTPAKETE DER HATZ H-SERIE

... mit uns machen

Sie Straße!

Beschicker

MILEX Rent GmbH Cuxhavener Straße 355 21149 Hamburg Tel.: 040 / 532 99 220 Fax.: 040 / 532 99 100 info@milex-rent.de Ihr Ansprechpartner: Mike Wilken 0151 / 55 00 60 70 www.milex-rent.de

ED EER F

ENGIN

OR

EU E STAG

Drei- und Vierzylinder-Turbodieselmotoren mit Bosch Common-Rail-Technologie • 46 oder 62 kW max. Leistung, 1,5 oder 2 Liter Hubraum • Kompakte Einbaumaße bei nur 133 oder 152 kg Gewicht • Höchste Kraftstoffeffizienz ihrer Klasse • Premium-Komponenten, made in Germany •

CREATING POWER SOLUTIONS.

Fertiger

Walze

Zur Vermietung mit Fahrer!

www.maschinen-technik.net


34

AUFBEREITUNGSMASCHINEN & -TECHNIK Brech- & Siebanlagen | Siebschaufeln | Wiegetechnik | Förderbänder | Abdeckhauben | Ausstattung/Zubehör

Sichere Raupenmobile Prallbrechanlage GIPO Die Firmengruppe Harsch-EBRD im süddeutschen Bretten entspricht dem steigenden Rückbauvolumen und den höheren Anforderungen an das Baustoff-Recycling mit einer Investition in eine raupenmobile Prallbrechanlage mit Siebeinheit des Schweizer Herstellers GIPO. >> Um für den zunehmenden Materialanfall gewappnet zu sein, hat EBRD eine ältere stationäre Recyclinganlage durch eine neue, leistungsstarke Brechanlage GIPOREC R131 FDR Giga spezial ersetzt.

10 000 Betriebsstunden erreichen. Zur deutlichen Qualitätssteigerungen des Recyclingmaterials tragen bei der Aufarbeitung durch die GIPO-Anlage die verbesserten Abscheidemöglichkeiten bei.

Dabei fiel die Wahl auf einen, mit einem Betriebsgewicht von 60 Tonnen, größeren Anlagentyp als ursprünglich vorgesehen. Die EBRD verarbeitet pro Jahr ein Volumen von rund 60 000 Tonnen. Dafür soll die mit nur einem Maschinisten bediente GIPO-Anlage rund 800 Betriebsstunden im Jahr laufen und damit in den kommenden 10 bis 12 Jahren

Wie Betreibsleiter Zehlicke erläutert, können durch den Magnetabscheider die Armierungseisen des Betonstahls noch effektiver ausgesondert werden, und durch den Windsichter werden leichte und unerwünschte Bestandteile aus dem aufbereiteten Bauschutt ausgeblasen und damit die Materialqualität verbessert.

Die Mobilität der Brechanlage wird vom Betriebsleiter als weiterer Pluspunkt bezeichnet. Dank ihrer raupenmobilen Ausführung kann die GIPOREC R131 auf Grossbaustellen disloziert und auch bei großen Rückbauobjekten direkt vor Ort zur Bauschuttaufbereitung eingesetzt werden.

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner Deutschland

Schweiz

RT-Systemtechnik GmbH   Jacksonring 4    48429 Rheine   Tel.: +49 (0) 5971 8020 0 Fax.:     +49 (0) 5971 8020 288 E-Mail: info@rt-systemtechnik.de Web: www.rt-systemtechnik.de

Augros-Lumecor AG Spinnereiweg 4 CH-8307 Effretikon

Deutschland

Schweiz

Österreich

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44931 3050 Fax: +41 (0) 44931 3059 E-Mail: info@a-l.ch Web: www.a-l.ch


35 Als Gründungsmitglied des Qualitätssicherungssystems Recycling-Baustoffe BadenWürttemberg e.V. (QRB) unterzieht sich die Firma EBRD mit den von ihr hergestellten Recycling-Materialien regelmäßig der Kontrolle durch die Baustoffprüfstelle in Karlsruhe sowie der werkseigenen Produktionskontrolle. Das Recycling-Schottergemisch 0/45 von EBRD ist zum Einsatz als Frostschutzschicht wie auch als Schottertragschicht im Straßenbau zugelassen und hat somit die gleiche Zulassung wie vergleichbares Schottermaterial aus dem Steinbruch.

Mit der separaten 2-Deck Vorabsiebung erreicht man eine Steigerung der Endproduktqualität durch das Ausscheiden von verschleißintensivem Feinmaterial, von plattigem Korn und von vorhandenen Verunreinigungen. Im Unterdeck kann je nach Qualität des Aufgabematerials ein Drahtsiebgitter eingesetzt werden.

Der dutzendfach im Einsatz bewährte Anlagentyp GIPOREC R 131 FDR GIGA spezial zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus, in dem sich das Basismodell Prallbrechanlage nach Kundenwunsch erweitern lässt und mit oder ohne Siebanlage betrieben und transportiert werden kann. Mit dieser weiterentwickelten Prallbrechanlage kann das gebrochene Material abgesiebt und somit ein qualifiziertes Endkorn hergestellt werden.

Die GIPO AG vereint langjährige Erfahrung auf dem Gebiet von Aufbereitungsanlagen, welche speziell für die Industriebereiche der Steine und Erde sowie für die Recyclingindustrie hergestellt werden.

Der GIPOREC R 131 FDR GIGA spezial ist mit der bewährten Prallmühle P131 mit zwei

s

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Bilder: GIPO

Prallschwingen, einem verstellbaren Brechereinlauf von 1270 x 920mm und einem Rotor mit Schlagkreisdurchmesser von 1200mm ausgestattet. Weiter ist die Anlage mit einer bewährten Austragsrinne, einem 1400mm breiten Brecheraustragsband, einem Eisenaustrag in Längsrichtung und einer 2-Deck Nachsiebmaschine ausgerüstet. Die Anlage kann in der Aufbereitung von Naturstein und im Recycling eingesetzt werden. Es können in einem Brechvorgang bis zu vier Endkörnungen hergestellt werden.

SPALTVERSTELLUNG MIT INTEGRIERTEM MESSSYSTEM SCHWENKBARES RÜCKFÜHRBAND

2-DECK VORABSIEBUNG

HÖHENVERSTELLBARER MAGNETABSCHEIDER MIT FUNKFERNBEDIENUNG SCHWENKBARE BÜHNE

TIER4 F MOTOR

AMPLITUDE VERSTELLBAR

SIEBBOX & HAUPTBAND HYDRAULISCH SENKBAR VOLLBETRIEB MIT FUNKFERNBEDIENUNG

VIBRIERENDE ABZUGSRINNE

VIBRIERENDE VORABSIEBUNGSSCHURE

KORMANN ROCKSTER RECYCLER GMBH

LEICHTER ZUGANG: SEITEN- UND HECKTÜR MIT HOCHLIFTFUNKTION

Wirtschaftszeile West 2 / Ennsdorf / AUSTRIA / TEL. +43 7223 81000 / www.rockster.at


36 TEUFELSMOOR BAUMASCHINEN / MCCLOSKEY / ARJES >> Die Teufelsmoor Baumaschinen aus Achim ist seit 2017 neuer Vertragshändler für das gesamte Verkaufsprogramm des nordirischen Herstellers McCloskey sowie für den Zweiwellenbrecher »Impaktor 250« von Arjes. Das umfangreiche Verkaufsportfolio der Teufelsmoor Baumaschinen besteht jetzt u.a. aus den mobilen Grobstücksiebanlagen, der kompletten R-Reihe von McCloskey. Ausgestattet mit Hochenergiesiebkasten bieten sie eine optimale Siebleistung. Vorbildlich ist außerdem die effiziente Haldenbildung bei übergroßen Materialien durch breite Förderbänder. Aktuell sind die Grobstücksiebanlagen R70 und R 105 bereits im Mietpark von Teufelsmoor verfügbar. Weiter im Verkaufsprogramm wird die gesamte McCloskey Produktionspalette von Backenbrechern hin bis zu Kegelbrechern angeboten. Diese Brecher sind ausgerichtet auf maximale und optimierte Produktivität. Im Bereich der mobilen Klassier-Siebanlagen wird ab sofort die komplette S-Reihe von McCloskey vertrieben. Verstellbare Siebkästen ermöglichen die Anwendung bei einer Vielzahl von Materialien wie z.B. im Steinbruch und Bergbau, bei Mutterböden, Hackschnitzel, Sand, Kohle und Kies. Ein weiteres Plus ist der mögliche Einsatz größerer Ladeschaufeln. Die Maschinen sind auch als Dreidecker bzw. für die Nassaufbereitung als Rinser-Variante verfügbar. Hochleistungs-

Neu im Mietpark von Teufelsmoor: McCloskey Grobstück-Siebanlage R70

Bilder: Teufelsmoor Baumaschinen / McCloskey / Arjes

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Neue Vertragshändlerschaft im Norddeutschen Raum

Bandabsetzer sind im Verkaufsprogramm durch die komplette ST-Reihe von McCloskey vertreten. Diese sind durch ihre Einrichtungszeit und Mobilität vollständig auf Effizienz ausgerichtet. Standard ist der hydraulische Hauptlift, der Faltmechanismus sowie eine dieselgetriebene Antriebseinheit. Die Produktions-Grundkapazität liegt bei 500 bis 800 t/h.

die einfache Bedienung, die geringe Rüstzeit sowie die garantiert hohe Manövrierfähigkeit in unwegsamem Gelände. Der »Impaktor 250« wird ab sofort auch als Mietmaschine angeboten. Neu im Teufelsmoor-Mietpark: der mobile Zweiwellenbrecher »Impaktor 250« von Arjes.

Abgerundet wird das Miet- und Verkaufsprogramm durch den mobilen Brecher »Impaktor 250« von Arjes. Mit nur 14,5 t Gewicht zerkleinert sie durch das Zweiwellen-System mit dem asynchronen Antrieb härteste Materialien wie Beton, Bauschutt und Asphalt. Auch die Zerkleinerung von Holz ist mit diesem Brecher möglich. Weitere entscheidende Vorteile sind

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

Weltweit größte Haubenvielfalt.

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de

Maschinen&Technik Mai 2017


37

»überzeugt bereits bei der Inbetriebnahme«

Die Aufgaberinne mit verlängerter und abgestufter Vorabsiebung befördert das Aufgabegut nicht nur sicher zur Brecheinheit, sondern siebt vorhandene Feinanteile auch verschleißarm und mit maximaler Effektivität aus. Mit dem neu entwickelten, 900 mm breiten Einschwingen-Backenbrecher kann dank der optimierten Einlaufgeometrie auch

gröbstes Material sicher verarbeitet werden. Die Besonderheit des neuen Brechers ist neben der kinderleichten Spaltverstellung die erhöhte Drehzahl, welche im Vergleich etwa 10% schneller geworden ist. Der dieselelektrische Antrieb mit einem schallgedämmten 110 KVA-Aggregat arbeitet nicht nur richtungsweisend leise, sondern auch zeitgemäß sparsam. Nach Betreiberangaben hat sich der Diesel-Verbrauch bei 10-12 l/h eingependelt. Ein Beleg für modernste Antriebstechnologie – insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Durchsatzleitungen: Jan-Peter Ingwersen hat nach eigenen Angaben in den ersten 6 Wochen fast 25.000 t Material mit der neuen Maschine gebrochen.

Der CityTrak 9TX wird mit einem leistungsstarken Überbandmagneten ausgestattet, der bei Bedarf auf Knopfdruck entweder nach links oder rechts auswirft. Eine Option, die von vielen Anwendern lange gefordert wurde. Ein stabiles Chassis mit großzügig dimensionierten Laufwerksketten, sowie die Kabelund Funkfernbedienung ermöglichen eine leichte Handhabe der Maschine auf Baustellen und beim Verladen. Jan-Peter Ingwersen aus Groß Walmstorf ist mit seinem Abbruchunternehmen schon seit über 20 Jahren Kunde für CityEquip. Der neue CityTrak 9TX ersetzt die von Ingwersen zuvor genutzte 18 t schwere CityTrak 7T6. Davor hatte Ingwersen containermobile Geräte von CityEquip im Einsatz, welche auch weiterhin als CitySkid erhältlich sind.

elt

Korro

OR 6000®

si

on

Nie mehr ROST !

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

W

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ

rd

>> Ein Highlight ist sicherlich der großzügig dimensionierte Aufgabetrichter, der mit einer Länge von über 4,6 m die Befüllung mit großen Maschinen zulässt. Hydraulisch klappbare Trichterwände, die zum Betrieb ganz simpel und bedienerfreundlich verkeilt werden, verkürzen die Rüstzeiten auf ein Minimum von wenigen Minuten.

Zugänglichkeit war auch bei der Entwicklung der Wartungsplattformen an dem Gerät die Überschrift: großzügig dimensioniert am Brecher und am Aggregat, ermöglichen die Bühnen einen leichten und ergonomischen Zugang aller Komponenten. Die Bewegungsfreiheit für das Bedienpersonal auf der Maschine kann als richtungsweisend angesehen werden.

eko

In der marktumkämpften 30-Tonnen-Klasse platziert der Hersteller CityEquip seine neue Brechanlage, die CityTrak 9TX, als Ergänzung seines Lieferprogramms im Segment der raupenmobilen Backenbrecher.

Neben der Gurtführung, die auf ganzer Bandlänge mittels Kunststoffschienen und Prallelementen gegen Materialaustritt gedichtet ist, kann das 1.000 mm breite Band komplett hydraulisch abgesenkt werden. Reinigungsund Wartungsarbeiten werden dadurch maßgeblich erleichtert. Bei Bedarf kann neben dem Absenken auch die komplette Bandkonstruktion aus dem Chassis der Maschine herausgefahren werden, so dass mit wenigen Griffen die Zugänglichkeit des Gurtes von allen 4 Seiten gesichert ist.

ssc

lt r

Bild: CityEquip

CHRISTOPHEL / CITYEQUIP

h utz - W

e

www.OR6000.de

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Neuer CityTrak 9TX:


38 ZEMMLER

Leistungen: • Hersteller von Doppeltrommelsiebanlagen • Stationärer Anlagenbau • Verkauf von Neuund Gebrauchtmaschinen • Vermietung von Doppeltrommelsiebanlagen • Reparatureinsätze vor Ort • Ersatzteilservice • Fachberatung vor Ort

Produkte: • • • •

Die Siebbeläge können ohne großen Aufwand am Einsatzort entsprechend der Siebanforderungen angepasst werden. Der kostengünstige Einsatz von Drahtsieben trägt zu den niedrigen Kosten pro m³ bei der Absiebung bei. Durch die integrierte Reinigungsbürste ist es möglich, auch schwere Böden bei gleichbleibender Leistung und Qualität zu sieben. Mit einer Zemmler Siebanlage ist die Aufbereitung verschiedenster Materialien möglich z.B. Bodenaushub, Kompost, Sand, Steine,

Kies, lehmiger Boden, Abfall, EBS, Holzhackschnitzel u.v.m. Das Produktportfolio von Zemmler Siebanlagen bietet sowohl Doppeltrommelsiebanlagen für Kleinanwender (z.B. den Garten- und Landschaftsbau) als auch für Anwender mit hohen Leistungsanforderungen (z.B. im Bereich der Recyclingbranche). Die mobilen und stationären ZEMMLER MULTI SCREEN Siebanlagen besitzen eine Siebleistung von 30 bis 180 m3/h mit einem Gewicht beginnend von 1,8 t bis zu 25 t. Die kleinste mobile Doppeltrommelsiebanlage hat bei der Absiebung in 3 Fraktionen ein Eigengewicht von max. 3,5 t und kann flexibel mit einem SUV oder Transporter zu jedem Einsatzort transportiert werden.

Materialien: • • • • • • • •

Erde, Kompost, Humus Stein, Kies, Sand, lehmige Böden Frischholz, Altholz Abfall, EBS, Glas Holzhackschnitzel Bauabfälle, Betonrecycling, Kabelsand Kohle Schlacke

Zemmler Siebanlagen GmbH Nobelstraße 11 D-03238 Massen -Niederlausitz +49 3531 7906 0 +49 3531 7906 11 info@zemmler.de www.zemmler.de

- Anzeige -

>> Zemmler Siebanlagen ist Spezialist für mobile und stationäre Doppeltrommelsiebanlagen. Die einzigartige DoppeltrommelTechnologie ermöglicht die Aufbereitung in 3 Fraktionen – Fein-, Mittel und Überkorn – in nur einem Arbeitsgang und bei perfekter Qualität der einzelnen Fraktionen. Mittels Siebbelägen, welche um die robuste Innen- und Außentrommel gespannt werden, wird ein scharfer Trennschnitt der Materialien gewährleistet.

Mobile Doppeltrommelsiebanlagen Stationäre Doppeltrommelsiebanlagen Stationärer Anlagenbau Förderbänder

Bilder: Zemmler Siebanlagen

Aufbereitungsmaschinen & -technik

„Sieben mit der Doppeltrommel“

Maschinen&Technik Mai 2017


39 Bilder: Keestrack

I N T E RA K T I V E 2 4 / 7 - F E R N Ü B E RWAC H U N G

Maschinenüberwachung auf einen Blick: das Telematik-System bietet Maschinenbetreibern große Flexibilität in der Verwaltung ihrer Produktionsflotte.

KEESTRACK >> Nur eine fortlaufende Auswertung von Betriebs- und Produktionsdaten gewährleistet die volle Verfügbarkeit und optimierte Rentabilität von Maschinen-Fuhrparks und Aufbereitungsanlagen in Steinbrüchen und Recylingunternehmen. Bei mobilen Brech- und Siebanlagen von Keestrack liefert das moderne GSM/satelliten-gestützte Überwachungssystem »Keestrack-er« genaue Informationen über Standort und Betriebszustände in Echtzeit und ermöglicht zudem den direkten

Zugriff auf die Maschinensteuerung für rasche Anpassungen oder größere Software-Updates. Das Telematik-System »Keestrack-er« wurde vor rund zwei Jahren als Option für die neueste Generation der Brechund Siebanlagen von Keestrack eingeführt. Hauptkomponenten sind ein GSM/UMTS-Modem und eine kombinierte Mobilfunk-/SatellitenAntenne, die beide über CAN Bus mit der zentralen Anlagensteuerung verbunden sind. Echtzeit-Leistungsdaten (Drehzahlen von Motor und Antrieben, Hydraulikdrücke, Brechereinstellungen, etc.), gespeicherte Werte und die genaue Maschinenposition werden über das Mobilfunknetz und die Internetanbindung des GSM-Betreibers an den zentralen Keestrack-Server übermittelt.

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Anlagen-Management mit »Keestrack-er«

Die dort aufbereiteten und hinterlegten Daten können dann jederzeit sicher und zuverlässig von jedem beliebigen Ort aus abgerufen werden. Der interaktive Aufbau von »Keestrack-er« erlaubt zudem den direkten Zugriff auf die SPS-Steuerung der Maschine zur Behebung von Software-Problemen oder zur Installation von Updates. Entsprechend der unterschiedlichen Bedürfnisse aller beteiligten Nutzer – Maschinenbetreiber, Wartungsspezialisten bei Händlern und Techniker in den Keestrack-Kompetenzzentren – bietet »Keestrack-er« verschiedene Anwenderpakete zur reinen Darstellung, der Verwaltung oder zur Änderung von Anlagendaten und -einstellungen. Anzeige_2017_102-5_146.pdf 1 25.01.2017 10:27:56

KW-Generatoren liefern Power

Die interaktive Kommunikationsstruktur erlaubt den Fernzugriff auf die Maschinen-Software.

für mobile, elektrische Traktion. www.kw-generator.com

Leistung bis 120 kW

staubdicht wasserfest vibrationsfest

www.kw-generator.com KW-Generator GmbH & Co.KG | Bänglesäcker 24 | 73527 Schwäbisch Gmünd - Lindach Fon: +49 (0) 7171 104 17 – 0 | Fax: +49 (0) 7171 104 17 – 29 | info@kw-generator.com


40 Bilder: Schäfer / Takeuchi

Abbruchtechnik / Rückbau

Die effiziente Hilfe im Steinbruch

SCHÄFER / TAKEUCHI „Er geht nicht in die Knie. Auch beim stärksten Hammereinsatz bleibt die Motordrehzahl gleich. Dass man die Literleistung so genau einstellen kann, gefällt mir“, sagt Michael Brückner, Inhaber der gleichnamigen GmbH. Er betreibt in Moos (bei Bad Mergentheim) und an anderen Standorten Steinbrüche für die Gewinnung von Natursteinen, die im Galabau, Wasserbau oder beim Pflastern verwendet werden. >> Eine Maschine, die ihm dabei von grossem Nutzen ist, ist der Takeuchi TB 260 Kompaktbagger. Der 5,7 t Bagger ist mit einem 32,4kW/43,4 PS Motor ausgerüstet. Die hydraulischen Pumpen arbeiten summenleistungsgeregelt. Die maximale Grabtiefe liegt bei 3.895 mm, die Überladehöhe bei 4.220 mm und die maximale Reichweite bei 6.130 mm (alle Werte LSA-Ausführung). Durch die vier hydraulischen Zusatzkreisläufe können auch anspruchsvolle Anbaugeräte wie Hydraulikhammer, Rüttelplatte, Mehrzweckgreifer und andere genutzt werden. Hier in

Moos, im Kalksteinbruch, ist besonders die Hammerhydraulik interessant. Im 1. Zusatzkreis ist eine Literleistung von 102,2 l/min verfügbar. Die Flussrate kann individuell gewählt werden, je nach Anbaugerät und Einsatzanforderungen. Sie kann für drei verschiedene Anbaugeräte eingestellt und mit der entsprechenden Symbolik gekennzeichnet werden. Der Bediener weiß sofort durch das entsprechende Symbol, welche Hydraulikleistung eingestellt ist. Die Hammerhydraulik des TB 260 ist serienmäßig mit einem automatischen Rücklaufventil

ausgerüstet. Der Fahrer kann zwischen drei Einstellungen wählen: 1. Einwegstrom - das Rücklaufventil ist geöffnet; 2. Zweiwegstrom - der Zusatzkreislauf 1 ist für reversierbare Anbaugeräte eingestellt; 3. Einwegstrom automatisch - wird beim Kreislauf 1 die A-Seite angesteuert, öffnet sich das Rücklaufventil automatisch; wird die A-Seite nicht angesteuert, ist der Zweiwegstrom automatisch wieder verfügbar. Hier, in Moos, wird viel mit dem Hammer gearbeitet. So kann dieser große Takeuchi-Vorteil auch umfänglich genutzt werden. Der TB 260 ist mit dem Schnellkupplungssystem Taklock ausgerüstet. Mit einem Handgriff können die Hydraulikleitungen für Anbaugeräte gewechselt werden. Auch wenn die Leitungen unter Druck stehen. An heißen Sommertagen weiß man dies sehr zu schätzen. Was Brückner auch sehr gut findet, ist die Servicefreundlichkeit des Takeuchi TB 260. Die Hauben sind weit zu öffnen und mit Gasdruckdämpfern ausgestattet. Alle Motor- und Hydraulikaggregate sind leicht zu sehen und zu erreichen. Und es gibt eine serienmäßige Betankungspumpe. Das ist kein Luxus, sondern gehört zur guten Takeuchi-Qualitätsausstattung. „Für uns ist auch wichtig, dass wir den Bagger mit unseren Lkw an andere Standorte transportieren können. Ohne großen Aufwand. Der TB 260 passt gut in einen Container und das ist für uns ideal“, sagt Brückner. Der Takeuchi ist 2.000 mm breit, 5.550 lang und 2.600 hoch. Das passt, um unkompliziert versetzt zu werden.

Moderne, leistungsstarke Sieb- und Brecheranlagen

Vermietung · Verkauf · Service Max-Planck-Straße 9 · 28832 Achim · T. 04202 - 888 714 · F. 04202 - 888 718 info@teufelsmoor-baumaschinen.de · www.teufelsmoor-baumaschinen.de

Maschinen&Technik Mai 2017

Norddeutscher Vertriebspartner


Neuer, kraftvoller Abbruchroboter vorgestellt DARDA / BROKK Bauteile des Systems sind von Brokk entwickelt oder entsprechend modifiziert worden, um den Abbruchkräften langfristig standzuhalten. Darüber hinaus hilft es dem Bediener, die Maschine bei schlechter Stromversorgung zu starten, während es die Brokk-Maschine gleichzeitig vor einer fehlerhaften und schädlichen Stromversorgung schützt. Neu an dieser Maschine ist, dass der Betreiber jetzt alle täglichen und wöchentlichen Wartungsarbeiten durchführen kann, ohne die Verkleidung der Maschine entfernen zu müssen.

1-22t BAGGERDIENSTGEWICHT OPTIMALER GREIFRAUM 30% WENIGER EIGENGEWICHT WARTUNGSARM STARKER ROTATOR

Trotz mehr Kraft und Reichweite behält der Brokk 500 „Der Brokk 500 zeigt, wie weit wir die kompakten Außenmaße die Abbruchleistung einer Brokk-Maseines Vorgängers fast schine weiterentwickelt haben ohne vollständig bei. Mit seinen ihre Größe zu verändern, vor allem Martin Krupicka, 5.200 kg ist er nur geringfüdank des neuen Brokk SmartPowerCEO der Brokk Gruppe gig schwerer und die Breite Systems. Dieses Modell ist zudem der Maschine bleibt unverändert. Zudem ist ein weiterer Beweis für unseren Ehrgeiz, den wir in die er »rückwärtskompatibel«, so dass alle WerkProduktentwicklung investieren - der Brokk 500 ist die zeuge und Anbaugeräte, die mit dem Brokk vierte neue Maschine, die wir in knapp über einem Jahr 400 verwendet werden, auch mit dem neuen auf den Markt bringen“, sagt Martin Krupicka, CEO der Brokk 500 eingesetzt werden können. Brokk Gruppe. Der Brokk 500 ist ab Mai 2017 verfügbar.

Bild: Darda / Brokk

Bilder: Darda / Brokk

>> Der von Brokk neu vorgestellte Abbruchroboter Brokk 500 bietet 40% mehr Abbruchleistung als sein Vorgänger, der Brokk 400. Die Maschine liefert eine Schlagkraft von 1.500 Joule mit jedem Schlag des 700 kg schweren Atlas Copco SB702 Abbruchhammers. Darüber hinaus vergrößert sich die Reichweite des bewährten Drei-Arm-Systems auf vertikal 7,4 m und horizontal auf 7,0 m. Die Maschine kann somit noch höheren Anforderungen gerecht werden.

ALLES IM GRIFF!

Der Brokk 500 ist ausgestattet mit dem neuen intelligenten »Brokk SmartPowerTM Elektriksystem«, welches entscheidend zur Leistungsverbesserung der Maschine beiträgt. Abhängig von Umwelt- und Betriebsfaktoren maximiert es fortlaufend die Leistung der Maschine, je nach Bedarf. Das »SmartPowerTM System« ist speziell für die extrem rauen Arbeitsbedingungen konzipiert, denen ein Abbruchroboter oft ausgesetzt ist. Alle

DMS Technologie GmbH Steinbacher Str. 62 64658 Fürth/ Odw.

www.dms-tec.de


42 Abbruchtechnik / Rückbau

Für jeden Einsatz die passende Maschine TOPTEC allzu leicht austreten. Hier kommt im sprichwörtlichen Sinn die Entkernung zur Anwendung. Da die Strahlungsintensität und damit die verbundene Mann-Dosis-Leistung in den meisten Fällen sehr hoch ist, kann man Abbruchroboter verwenden, die auch den längeren Einsatz im Strahlungsfeld überstehen. Gerade dann kommt es auf Zuverlässigkeit und Robustheit an.

Fast alle Maschinen werden beim Rückbau mit Kameras ferngesteuert.

>> Fast jeden Tag hört, sieht oder liest man in der Presse, im Radio oder im Fernsehen von den Schwierigkeiten und den enormen Kosten der Energiewende. Ein Großteil wird von den bisherigen Kernkraftwerken verursacht, die man nicht einfach abreißen kann. Aufwändige Genehmigungsverfahren sind dabei nötig, die zu Recht den Personenschutz und die Machbarkeit in den Vordergrund stellen. Durch den Einsatz von fernhantierten Maschinen und Robotern kann man die Strahlung vom Einsatzpersonal fernhalten. Speziell entwickelte Anbauwerkzeuge lösen so manche technische Schwierigkeit und eröffnen dadurch

ein enormes Einsparungspotenzial. Beim Abbruch von Kernkraftwerken und nukleartechnischen Anlagen spricht man von Rückbau - genaugenommen vom „konstruktiven Rückbau“. Mit herkömmlicher Abbruchtechnik kann man die kontaminierten Gebäude und Einrichtungen nicht einfach abreißen. Die im Gebäude gefangene Strahlung könnte sonst

Das erfordert höchste Konzentration, ein geübtes Team von Fernhantierern und natürlich das entsprechende Equipment. Die Firma TopTec Spezialmaschinen in München hat sich auf diesen Markt spezialisiert. Ihre ferngesteuerten Abbruchroboter werden neben der Zement-, Stahl- und Müllwerken auch in den Abbruchbereich von Kernkraftwerken geliefert und sehr erfolgreich eingesetzt. Dort wo Hitze, Staub, herabfallende Teile oder auch Strahlung den Bediener vor Ort gefährden würden, kommen die ferngesteuerten TopTec Maschinen ins Spiel. Die Produktpalette reicht von der Neuheit, dem TopTec 1500E-Roboter, mit ca. 1,8 to. Einsatzgewicht bis hin zum TopTec 7500E bzw. 7500D, dem zur Zeit stärksten Rückbauroboter der Welt, mit einem Eigengewicht von fast 8 to. und anbaubaren Werkzeugen bis zu einem Gewicht von 1.500 kg. Solche Roboter werden nicht nur in Deutschland eingesetzt. Beim sog. „waste-handling“, dem Sortieren, Abfüllen und Verpacken von kontaminiertem Material, sind TopTec Roboter weltweit, aber vor allem in Russland sehr gefragt. Seit den tragischen Ereignissen von Tschernobyl ist man gerade in den GUS-Staaten und in Fernost stark sensibilisiert und verwendet ferngesteuerte Roboter für diese heiklen Arbeiten. Parallel zum Rückbau arbeitet man dort auch den nuklearen Abfall (engl. „waste“) der vergangenen Jahre auf und hinterlässt eine saubere Zukunft. Die Firma TopTec Spezialmaschinen hat gerade für diesen Zweck Eigenentwicklungen vorangetrieben, die einen voll-redundanten Betrieb ermöglichen. D.h. für jede auftretende, denkbare Störung (Ausfall-Szenario) gibt es maschinenseitig eine Lösung, bis hin zum voll integrierten zweiten Steuerungssystem mit

Maschinen&Technik Mai 2017


43 Auch in Karlsruhe (Forschungszentrum Karlsruhe) und in der WAK, im KNK (beide Eggenstein-Leopoldshafen), in Rossendorf und auch vielen anderen internationalen nukleartechnischen Institutionen vertraut man auf die Erfahrung und die Zuverlässigkeit, die in jedem TopTec Abbruchroboter steckt. In den letzten Jahren häuften sich leider in den Nachrichten die Meldungen über Erdbeben, Kriege und Naturkatastrophen. In diesen Situationen ist zuverlässiges Maschinenmaterial gefragt, um rasche Hilfe bei Bergungen sicherzustel-

len. Gerade die Suche nach Verschütteten in zerstörten Häusern und die Beseitigung von tonnenschweren Beton- und Ziegelresten erfordern den Einsatz größter Kräfte mit enormer Präzision. Da die TopTec Spezialmaschinen GmbH in München schon seit fast 20 Jahren für solche Szenarien in nuklearen Anlagen ihre Maschinen baut, war es nur ein kleiner Schritt, dies nun auch im „zivilen“ Bereich anzubieten. Dafür wurde die schwere Baureihe TopTec 4500, 5500, 6500 und 7500 mit größeren Hubkräften und abnehmbaren Gegengewichten ausgestattet. So können Armverlängerungen für Roboter oder Greifhände adaptiert werden. Als Schnittstelle dient die Schnellkupplung. Auch Reichweiten von mehr als 10 m sind so realisierbar. Alle Maschinen sind neben dem Elektromotor auch mit Dieselmotoren lieferbar. Innerhalb von Gebäuden kann dadurch

Referenzen. Als Hersteller von Spezialmaschinen ist die Firma TopTec so flexibel, dass sie in enger Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle Problemlösungen erarbeitet. Diese enorme Flexibilität zeichnet die Münchner Firm besonders aus. Das Motto der TopTec Spezialmaschinen GmbH lautet daher: Für jeden Einsatz die passende Maschine!

TopTec Spezialmaschinen GmbH Breithornstr. 10 D-81825 München Germany Telefon +49 (0) 89 42 72 05 50 Telefax +49 (0) 89 42 39 95 E-Mail info@toptec-germany.de

- Anzeige -

Die TopTec-Roboter für den nuklearen Bereich sind außerdem manchmal recht bunt lackiert. Dies dient zur Verbesserung des Kontrastverhältnisses beim Umgang mit der Kamera. Speziell entwickelte Werkzeuge wie Trennschleifer, Bohrgeräte, Greifer, Zangen, und fernhantierbare Kupplungen runden die Angebotspalette ab. So hat man mit TopTecAbbruchrobotern das VAK (Kahl am Main) in Rekordzeit rückgebaut.

Bilder: TopTec

fernhantiert austauschbaren Filtern, Leckage und Temperaturfühlern sowie StrahlungsScannern zur Erkennung von sog. „hot-spots“. Erst eigens dafür entwickelte redundante Berge-Systeme erlauben diese riskanten Einsätze. Weitere produkt- und baumustergeschützte Details sind aus der langjährigen Erfahrung mit ferngesteuerten Maschinen entstanden, andere sind seit Anfang an fester Bestandteil der TopTec Produktpalette: Doppelte Hubzylinder für größere Hub- und Stemmkräfte in vertikaler Richtung, extrem solider Stahlbau, gerade, leicht demontierbare Stahlverkleidungen an der ganzen Maschine, erstklassige Einzelkomponenten von namhaften deutschen Herstellern und das Know-How, all das zu einer herausragenden Maschine zu kombinieren.

www.maschinen-technik.net

Abbruchtechnik / Rückbau

mit Kamera und LED-Suchscheinwerfern fernhantiert und autark die Suche und Bergung durchgeführt werden. Durch die enormen vertikalen Kräfte der TopTec Roboter werden nicht nur schwere Teile aus dem Weg geräumt, die Maschinen können gleichzeitig Gebäudeteile abstützen und sichern. Lasthalteventile positionieren dabei die Arme auch im ausgeschalteten Zustand. Dies hat sich in den letzten Jahren stark herumgesprochen. TopTec Maschinen sind fester Bestandteil bei Überlegungen zu Bergemöglichkeiten. Inzwischen werden TopTec Abbruchroboter außerdem im Tief- und Tunnelbau eingesetzt. Projekte wie der Wesertunnel (D), der DublinPort-Tunnel (IRL), Parramatta Rail Link (AUS), Statentunnel Rotterdam (NL) sind nur einige


44 ERKAT >> Das aktuelle Einsatzgebiet einer Erkat Spezialfräse ist keine gewöhnliche Baustelle, sondern versprüht einen Hauch von Nostalgie und Geschichte. Eine Querschneidkopffräse ER100 trägt zur Sanierung des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig bei und empfiehlt sich damit eindrucksvoll für vibrationsarme und leise Arbeiten in sensiblen Bereichen. Das 1898 gebaute Denkmal wird seit 2004 aufwendig saniert. Die 5. Baustufe umfasst nun aktuell die Sanierung des Wasserbeckens und der angrenzenden Wegeanlagen, die bis Mitte 2019 abgeschlossen sein soll. Hiermit wurde auch die Firma BAURAL Spezialbaugesellschaft aus Sondershausen beauftragt. Das Unternehmen leistet seit 1992 Arbeiten im Bereich der Instandhaltung und ist vor allem

auf die Sanierung von historischer Bausubstanz spezialisiert. Für die Arbeiten am Leipziger Völkerschlachtdenkmal setzt BAURAL eine Erkat-Querschneidkopffräse der Serie ER 100 ein. Dieser Fräsentyp gehört zu den Leistungsfähigsten in ihrer Klasse und eignet sich u.a. besonders für den Abbruch in sensiblen Bereichen, wie beispielsweise an historischen Bauten. Mithilfe dieser Spezialfräse, angebaut an einen 6 Tonnen Kompaktbagger, war der gewünschte vibrationsfreie Abtrag von alten Fundamenten aus Beton und die Herstellung einer neuen Fundamentgründung an dem Denkmal problemlos möglich. Die Aufgabe, den präzisen Betonabtrag nach detaillierten Vorgaben ohne Beschädigung der umliegenden Bausubstanz zu erzielen,

Neugierig?

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Bilder: Erkat

Abbruchtechnik / Rückbau

Spezialeinsatz an historischer Stelle

konnte mit einer durchschnittlichen Leistung von 0,5 m³/Stunde erreicht werden, und dies bei geringstem Meißelverschleiß. Dank der eingesetzten Maschinentechnik konnten die Fräsarbeiten deutlich schneller als erwartet abgeschlossen werden.

Das ist doch nie im Leben siebfähig!

SIE BE N B R E C H E N WASCHEN HALDEN

Maschinen&Technik Mai 2017


Neuer Hydraulikhammer: geringeres Gewicht, gleiche Leistung

Bild: Atlas Copco

ATLAS COPCO >> Der neue MB 1650 Hydraulikhammer ist ein typisches Beispiel für das Bestreben von Atlas Copco den Kunden bei der Reduzierung ihrer Betriebskosten zu unterstützen. Der MB 1650 ersetzt den MB 1700, ist leichter und kompakter, entwickelt aber die gleiche Leistung wie sein Vorgänger. Die neue Bauweise bietet höhere Zuverlässigkeit, niedrigere Reparaturkosten und leichtere Zugänglichkeit bei der Wartung.

www.hs-schoch.de

Fels- bzw. Gitter- und Sortierlöffel oder Felsschaufeln etc. von HS-Schoch sind wahre Ausdauerwunder. Wenn es darum geht »Berge zu versetzen«, zeichnen sich unsere Produkte durch ein außergewöhnlich hohes Stehvermögen aus. Dank bester verschleißfester Materialien in Kombination mit unserem Know-how aus über 30 Jahren stecken unsere Werkzeuge auch extreme Belastungen und härteste Rückschläge weg. Und kommen zusammen mit Ihnen immer am Ziel an.

Mit einem Gewicht von 1.650 kg eignet sich der neue MB 1650 Hydraulikhammer für Trägergeräte von 19 bis 32 Tonnen. Seine umgestaltete Serviceöffnung verbessert die Zugänglichkeit und erleichtert somit die Wartung des Anbaugerätes. Der MB 1650 kommt ohne Hochdruckspeicher aus, darum sind die Wartungs- und Reparaturkosten niedriger. Die Leistung des Abbruchhammers wird durch »AutoControl« optimiert. Dieses System für automatische Hubumschaltung findet im Betrieb immer die richtige Balance zwischen Schlagenergie und Schlagfrequenz. Atlas Copcos »EnergyRecovery« Funktion nutzt automatisch die Rückstoßenergie des Kolbens zur Leistungssteigerung ohne zusätzliche hydraulische Energie und zur Verminderung von Vibrationen. Das integrierte »StartSelect« Ventil ermöglicht dem Bediener mit wenigen einfachen Schritten das Startverhalten des Abbruchhammers seinen Einsatzbedingungen anzupassen.

+49(0)7363/9609-76 +49(0)34923/700-0

Der MB 1650 ist mit »ContiLube II« ausgestattet, einer automatischen Schmiervorrichtung, die den Schmiermittelverbrauch optimiert und für eine kontinuierliche Schmierung sorgt. Die Geräusch- und Vibrationspegel des MB 1650 werden vom »VibroSilenced Plus« System minimiert. Es verwendet hierzu nicht-metallische Aufhängungen, um das Schlagwerk vom Hammerkasten zu isolieren, und Dichtungen an allen Gehäuseöffnungen. Das optionale, patentierte Staubschutzsystem »DustProtector II« verlängert die Lebensdauer der Komponenten und reduziert den Schmiermittelverbrauch. Das integrierte Rückschlagventil reduziert das Eindringen von Staub in den Bereich der Werkzeugführung und in den Schlagraum.

HS-Schoch GmbH & Co. KG 73466 Lauchheim Am Mühlweg 4 06869 Coswig / Anh. Cobbelsdorfer Hauptstraße 10


8-Rad Harvester mit einzigartigem Stabilitätskonzept D I E E R F O L G S G E S C H I C H T E : KO M AT S U 9 3 1 X C

Bilder: Komatsu Forest

46

SONDERTEIL: FORSTMASCHINEN & -GERÄTE

KOMATSU FOREST Mit einem Paukenschlag wurde der neue 8-Rad Harvester Komatsu 931XC bei den Komatsu Days im vergangenen Jahr im schwedischen Umeå vorgestellt. Seine offizielle Weltpremiere hatte der Komatsu 931XC auf der KWF-Tagung 2016 in Roding, bei dem er erstmal einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde und entwickelt sich seitdem unaufhaltsam zur Erfolgsgeschichte. >> Der Komatsu XC wurde für die anspruchsvolle Holzernte in schwierigem Gelände entwickelt. Er ergänzt den überaus beliebten 931 und überzeugt durch die neue 3-PumpenHydraulik und die neue Kabine. Der Komatsu 931XC hat als erster Komatsu 8-Rad-Harvester eine durchdachte Hinterradlösung: das Doppelpendelbogie (DPB).

beibehalten kann. Der neue Komatsu 931 XC ist ein Kraftpaket mit hoher Standstabilität und niedrigem Bodendruck. In steilem Gelände und auf weichen Böden mit schlechter Tragfähigkeit sorgen die acht Räder und ein herausragendes Doppelpendel-Bogiesystem für maximale Geländegängigkeit und Leistungsstärke.

Durch diese Lösung konnte das bewährte Komatsu-Stabilitätskonzept beibehalten werden. Mit einer neuen Lösung für acht Räder, starkem Motor, neuem Hydrauliksystem und komfortabler Kabine hat er alles, um selbst in den anspruchsvollsten Geländebereichen effektiv zu produzieren. Das zusätzliche Radpaar macht die Maschine durch die größere Aufstandsfläche besonders stabil. Und Stabilität in allen Lagen ist die Voraussetzung dafür, dass der Fahrer unabhängig von der Geländebeschaffenheit seine Produktivität

Komatsu 931XC mit einer einzigartigen Lösung

Maschinen&Technik Mai 2017

Komatsu 931XC wartet im Vergleich zu anderen 8-Rad-Harvestern mit einer einzigartigen Lösung auf. Das Doppelpendel macht den 931XC zu einem der stabilsten Harvester. Die Basis bildet das bewährte Konzept mit Knicklenkung und Pendelachse, die in Kombination mit den Tiltzylindern der Kabine für eine überragende Stabilität sorgen, sowohl wenn der Kran in den Außenpositionen arbeitet als auch beim Bewegen der Maschine. Dieses Konzept

hat sich über mehrere Jahrzehnte als das Effizienteste erwiesen. Zusätzlich zur pendelnden Hinterachse ist beim Komatsu 931XC ein Bogie an der Pendelachse montiert. Dadurch glänzt der Harvester mit besten Fahreigenschaften, da er Unebenheiten im Gelände unvergleichlich flexibel folgt. Der Kran des Komatsu 931XC hat eine hohe Schwenkkraft, was sich in steilem Gelände als


47 Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

äußerst vorteilhaft erweist, und dank der hohen Bodenfreiheit ist die Geländegängigkeit auch auf anspruchsvollem Terrain hervorragend. Der hohe Komfort ist ein Ergebnis der hohen Stabilität. Dank minimaler Erschütterungen, Stöße und Schräglagen kann der Fahrer optimal produzieren, und infolge der guten Geländegängigkeit an Hängen lässt es sich auch dann noch effektiv ernten, wenn die Voraussetzungen nicht die besten sind.

Fahrerkomfort steht im Mittelpunkt Hinsichtlich des Komforts in der Kabine gibt es viele Details, die gemeinsam für angenehme Arbeitsbedingungen sorgen. Die überaus geräumige Kabine ist mit einem ergonomischen Sitz ausgestattet, der sich mühelos um 180° drehen lässt. Ein hoher Luftdurchfluss sorgt für ein angenehmes Innenklima, und die Sicht ist sowohl nach oben als auch nach unten ausgezeichnet. Die Kabine kann mit verschiedenen Steuerhebelalternativen ausgestattet werden, und um von und zur Maschine einfach kommunizieren zu können, steht ein zentral angeordneter Medien-Hub zur Verfügung: Die MediaZone bietet USB- und 3,5-mm- Stereoanschlüsse sowie Bluetooth- und Handsfree-Optionen.

Geringerer Bodendruck und weniger Kraftstoffverbrauch Das doppelte Bogie System des Komatsu 931XC führt natürlich auch zu einem niedrigen Bodendruck, da sich das Maschinengewicht auf eine größere Fläche verteilt. Dass ein geringer Bodendruck zu weniger Bodenschaden führt, macht sich z. B. bei feuchten, wenig tragfähigen Böden positiv bemerkbar. Unter bestimmten Bedingungen nimmt zudem der Bedarf an Bändern und Ketten ab,

wodurch der Kraftstoffverbrauch sinkt. Der Stage-IV/Final-Motor des Komatsu 931XC erfüllt strengste Anforderungen an die Minimierung von umweltschädlichen Partikelund Stickoxidemissionen. Die hypermoderne Motortechnik sorgt außerdem für einen reduzierten Kraftstoffverbrauch sowie eine erhebliche Lärmpegelsenkung unter anderem durch die variable Gebläsesteuerung. Das einzigartige Zusammenspiel von Motor, Steuersystem und Getriebe gewährleistet, dass die Motorleistung optimal genutzt wird. Um die Ausnutzung der Dieselmotorleistung zu erhöhen und die Maschineneigenschaften in steilem Gelände zu verbessern, wird kurz vor dem Erreichen der Höchstleistung automatisch das Drehmoment und somit auch die Zugkraft erhöht. Damit können die modernen Komatsu-Harvester im Vergleich zu anderen Maschinen mit herkömmlichen hydrostatischen Antriebssystemen Hindernisse deutlich besser bewältigen, und der Kraftstoffverbrauch ist geringer. Der Antrieb fungiert auch als intelligente Differenzialsperre. Sie verhindert nicht nur, dass einzelne Räder ins Rutschen kommen, sondern passt auch die

Kraftübertragung an jedes Rad an, um einen optimalen Kontakt mit dem Untergrund zu erzielen und so eine bessere Geländegängigkeit zu gewährleisten.

Starke 3-Pumpen-Hydraulik Ein weiterer Grund für die hohe Arbeitsleistung des neuen Harvesters ist die 3-PumpenHydraulik mit zwei Kreisen mit separaten Druckpegeln. Das System ist mit dem Dieselmotor leistungsgekoppelt und hat eine Hydraulikkapazität von 736 l/min. Dadurch kann der Fahrer gleichzeitig mehrere Kranund Aggregatfunktionen mit maximaler Hydraulikleistung ausführen, so etwa den Kran schwenken, die Maschine bewegen und den Vorschub aktivieren. Hinsichtlich Service und Wartung ist der Komatsu 931XC mit zahlreichen intelligenten Lösungen ausgestattet, die den Arbeitstag der Fahrer einfacher, komfortabler und produktiver machen. Die Servicepunkte wurden so angeordnet, dass sie einfachen und raschen Zugriff gewahren. Die tägliche Wartung erfolgt mühelos und effektiv ohne öffnen der Abdeckungen, und die Kontrollpunkte sind in praktischen Gruppen zusammengelegt.

www.maschinen-technik.net


48 PONSSE >> In der „Ponsse BEAR - Liga“ gibt es wohl kaum einen vergleichbaren 8-Rad Harvester mit dieser Leistung und Produktivität, der gleichzeitig auch noch so flexibel einsetzbar ist. Die relativ kompakten Abmessungen des Ponsse BEAR und das vergleichsweise niedrige Gewicht in Verbindung mit dem bodenschonenden 8-Rad Fahrwerk sind eine unschlagbare Kombination.

geht’s zum nächsten Einsatzort. Das Ponsse H8 Harvesteraggregat bezieht seine beeindruckende Kraft und Schnelligkeit aus der leistungsfähigen Arbeitshydraulik des Ponsse BEAR mit separaten 190ccm-Hydraulikpum-

pen für Kran und Aggregat. Und letztendlich ist wie bei jeder Ponsse Forstmaschine von Wahlers Forsttechnik auch der professionelle Service und Support eine optimale Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Technische Daten Leistung

260 kW | 350 PS

Kran- & Aggregatpumpe

jeweils 190 cm³

In Verbindung mit dem kräftigen Fahrantrieb und der hohen Motorleistung sorgt das 8-Rad Fahrwerk auch insbesondere im Hangeinsatz für eine beeindruckende Steigfähigkeit und Stabilität.

Mess- und Steuerungssystem

Opti4G

Harvesteraggregate

H8, H7

Kran

C55 oder C6

Mindestgewicht

23.800 kg

Typisches Gewicht

24.500 kg

Der Ponsse BEAR kann ideal an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst werden. Er ist sowohl mit Parallel- als auch mit Teleskopkran lieferbar. Der Ponsse Teleskopkran C6 mit einem Bruttohubmoment von 310 kNm, einem Bruttoschwenkmoment von 67 kNm und einem Tiltwinkel von 20 Grad ist insbesondere im Hangeinsatz unschlagbar und ermöglicht durch seine kompakten Abmessungen dennoch ein schnelles und flexibles Umsetzen der Maschine: Aggregat am Fahrzeugrahmen einhängen, Beleuchtung installieren, Sitz in Motorrichtung drehen – und los

Bereifung

26,5“

Bilder: Ponsse

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Ein Harvester wie ein Bär

Maschinen&Technik Mai 2017


49 Welche Gefährdungspotentiale beim Forstmaschineneinsatz gibt es? Für die vorgestellten Punkte - vom Umgang mit Gefahrstoffen bis hin zu mangelnder Bewegung und falschem Sitz des Kranführers - wurden anschließend Lösungspotentiale aufgezeigt. Ein Seminartag stand ganz im Zeichen der Technik: Elektrik- und Hydrauliksysteme, Krananlagen, Montagevarianten. Folgerichtig wurde am nächsten Tag die Optimierung der Kranbedingungen unter praktischen Bedingungen geübt, auf Kran-Stationäranlagen im Wechsel mit Rückearbeiten auf einem Forwarder Ponsse Gazelle. Einen großen Umfang nahmen auch die Themenbereiche Kranaufbau, sowie Pflege und Wartung von Hydrauliksystemen und Forstmaschinen ein, sowie ein Komplettüberblick über Seilarbeit im Forstbetrieb.

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Von Dr. Verena Sohns für Wahlers Forsttechnik Bild: Wahlers Forsttechnik

Aufbaulehrgang Forstmaschinenführerin

wertbarkeit aus dem Blickwinkel einer Unternehmerfrau im Vordergrund: „Ich weiß nun ganz genau, welche technischen Möglichkeiten diese hochmechanisierten Holzernte-maschinen bieten und welche elektronisch ermittelten Hiebsdaten ich von meinen Mitarbeitern für eine elektronische Weiterbearbeitung und Abrechnungen im Büro abfordern kann“.

demopark 2017 >> Im November 2016 absolvierte eine Gruppe Frauen, bestehend aus Forststudentinnen, Quereinsteigerinnen und Forstunternehmerfrauen, eine eintägige Basis- und Grundlagen-Schulung in Forstlichen Bildungszentrum Münchehof im Harz. Zu dem Tagesseminar eingeladen hatte die Firma Wahlers Forsttechnik, die Kosten übernahm die Einari Vidgrén Foundation. Die Ausführungen und praktischen Übungen am Ende der Schulung haben drei Frauen so gut gefallen, dass sie sich für einen fünftägigen Aufbaulehrgang anmeldeten, der ebenfalls durch die die Vidgrén Foundation finanziell unterstützt wurde. Die Stiftung wurde 2005 von dem finnischen Ponsse-Gründer Einari Vidgrén ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die Wertschätzung für die Arbeit bei der mechanisierten Holzernte zu erhöhen.

+ Sonderschau Rasen mit Golf- und Sportrasen Erleben Sie: • Innovationen zur Effizienzsteigerung für Betriebe und Kommunen • Technik zum Anfassen und Testen im Gelände • Fachvorträge für die berufliche Weiterbildung mit Zertifikat • Schwerpunkttage für Kommunen und Greenkeeper

Dieser erstmalig durchgeführte spezielle Forsttechniklehrgang für Frauen fand im Februar dieses Jahres ebenfalls im Forstlichen Bildungszentrum Münchehof unter Leitung von Reinhart Mietschke statt. Fünf Tage voll mit technischem Detailwissen und Praxis, viel Stoff, den jeder Forwarderfahrer wissen muss. Dagmar Bohn aus Inzel, Dorothe Lühring aus Clenze und Marion Hofmann aus Dassel hat dies nicht abgeschreckt. Zwar hatten alle bisher eher selten bis gar nicht auf forstlichen Arbeitsmaschinen gearbeitet, das Interesse an Weiterbildung war jedoch groß. Die eintägige Schulung, bei der erste Erfahrungen an Forwarder- Simulatoren und Kran-Stationären Anlagen gesammelt werden konnten, hatte dafür den Grundstein gelegt.

Hier trifft sich die Grüne Branche: Innovationen. Vorführungen. Weiterbildung.

Dorothe Lühring kommt aus einem Familienunternehmen; Vater Gerhard Lühring arbeit als Forstunternehmer. „Durch die praktischen Anwendungen werden Büro und Wald quasi noch anschaulicher zusammengebracht“, sagt sie. „Auch, wenn die Arbeit im Forst zwar eher berufsfremd für mich ist, werde ich auf jeden Fall das erlernte Wissen anwenden können. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich vollständig in dieser Branche bzw. in unserem Familienbetrieb aktiv werden würde!“. Ihre Mitstreiterin Marion Hofmann fasziniert besonders die Maschinentechnik. Ihr Mann arbeitet selbst mit einer Holzerntemaschine (Harvester). Für die dritte Teilnehmerin Dagmar Bohn stand neben der Technik auch die praktische Ver-

Flugplatz Eisenach-Kindel 11.–13. Juni 2017

www.demopark.de

Internationale Ausstellung Grünflächenpflege Garten- und Landschaftsbau Platz- und Wegebau Kommunaltechnik Sportplatzbau und -pflege


50 Bilder: Westtech Maschinenbau GmbH

WESTTECH MASCHINENBAU GMBH

baugeräte. So können beispielsweise mit einem einzigen Fahrzeug zuerst mit einem WOODCRACKER C Schneidgreifer Bäume stehend gefällt werden. Danach kann schnell auf eine Holzspaltzange gewechselt werden, die die Bäume zerkleinert.

Erhöhte Auslastung und erweiterte Einsatzgebiete >> Vielen Trägerfahrzeugen fehlt ein entsprechendes Zwischenstück, um ein Arbeitsgerät starr anzubauen. Stattdessen kann dieses nur pendelnd aufgebaut werden, was die Einsetzbarkeit einschränkt. Der WOODCRACKER TK (Telekinematik) schafft dazu Abhilfe. Er stellt einen Verbindungslink zwischen Anbaumaschine und Trägerfahrzeug dar und ist individuell auf z.B. Harvester, Teleskopkran oder Umschlagbagger anbaubar. Dadurch wird statt eines kardanischen Anbaus ein starrer Anbau ermöglicht, wodurch die volle Funktionalität der WOODCRACKER-Maschinen oder anderer Anbaugeräte genutzt werden kann.

Flexible Anbauvarianten Der WOODCRACKER TK ist herstellerunabhängig und wird für jedes Trägerfahrzeug individualisiert, um die nötigen Anschlüsse herzustellen. Daher kann er flexibel an alle handelsüblichen Arbeitsmaschinen montiert werden. Das Schnellwechselsystem ermöglicht ein rasches Austauschen der AnMaschinen&Technik Mai 2017

Sowohl die Auslastung als auch die Einsatzgebiete der Trägerfahrzeuge werden durch die Telekinematik erhöht, da neben den WOODRACKER-Modellen auch verschiedene andere Anbaugeräte nutzbar werden. Peter Fischbacher von Fischbacher Holz, Westtech-Kunde aus Salzburg, verwendet den WOODCRACKER TK, um auf seinem Mobilbagger einerseits einen Harvesterkopf pendelnd montieren zu können, andererseits auch einen Mulcher sowie einen Woodcracker C250 zur Wald- und Landschaftspflege nutzen zu können. Forst- und Landschaftsdienstleister Hälbich aus Eiselfing in Deutschland verwendet den WOODCRACKER TK kombiniert mit einem WOODCRACKER C250 Schneidgreifer auf einem Sennebogen Radbagger mit einem 16-Meter-Ausleger. Die Maschinenkombination eignet sich perfekt für die Böschungspflege und Landschaftspflege an unzugänglichen Orten, die mit dem Ausleger sehr gut erreichbar werden.

Know-How aus Oberösterreich Das oberösterreichische Unternehmen Westtech Maschinenbau GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, hochwertige Holzernte und -verarbeitungsmaschinen zu entwickeln, die neue Wege der Holzverarbeitung erschließen. Das Sortiment von Westtech reicht von robusten Holzspaltern und Holzzangen bis zu massiven Holzschneidköpfen und flexiblen Bodenaufbereitungsgeräten. Allesamt sind an verschiedene Trägerfahrzeuge anbaubar, um so die größtmögliche Auslastung für bestehende Fahrzeuge zu ermöglichen. Mehr Infos finden Sie unter www.westtech.at

Westtech Maschinenbau GmbH +43 (0) 7277 / 27730 office@westtech.at www.westtech.at Vertrieb Deutschland Gerald Seidel Biomasse Logistic Consulting D – 86568 Hollenbach Tel: +49 (0) 8257 99 03 37 gerald.seidel@westtech.at

- Anzeige -

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

WOODCRACKER TK verbindet flexibel Anbaumaschinen und Trägerfahrzeuge


Sie mĂśchten einen

heben?

Mehr als 1.600 Forsttechnik Angebote online verfĂźgbar. Jetzt ansehen!


52 D E R K U LT I V A T O R M I T D E M D R E H

Über den Code erleben Sie den Kultivator im Einsatz

SKANCRAFT Der SkanCraft Kultivator ist mehr als eine Anbau-Astschere. Das hydraulische Drehwerk (360 Grad endlos drehbar) macht den Einsatz bei Rodung und Baumzuschnitt besonders einfach. Schief gewachsene Bäume oder leichte Schräglage des Baggers werden einfach mit dem Drehwerk ausgeglichen und lassen so präzise Abschnitte zu. >> Die robuste Bauweise gewährleistet Einsatzsicherheit und geringen Verschleiß. Eigenschaften, die insbesondere bei Forstbetrieben und bei kommunalen Einsätzen von großer Bedeutung sind. Sträucher und Bäume können bis zu einem halben Meter Durchmesser aufgenommen werden. Gerade bei Strauchwerk sind Kultivatoren bestens

geeignet. Büsche mit vielen kleinen Stämmen sind mit einem Schnitt glatt am Boden abgeschnitten. Dabei lässt sich der ganze Strauch gebündelt und sicher „in der Hand“ halten. Die Geräte SCK15, 20 und 30 sind mit einem Baumhalter und einem zusätzlichen Sammler ausgestattet. Diese lassen sich unabhängig voneinander öffnen und schließen, damit kann

Wurzelstockfräse im Einsatz

Maschinen&Technik Mai 2017

Über den Code erleben Sie die Wurzelstockfräse im Einsatz

man kleinere Bäume, ähnlich einem „großen Blumenstrauß“ sammeln und erst wenn „die Hand voll ist“ am gewünschten Lagerort in ordentlicher Richtung gleichmäßig ablegen oder gleich verladen. Das gleichmäßige Ablegen erleichtert die Weiterbearbeitung oder den Transport enorm, da alle Bäume gleichmäßig in einer Richtung liegen und nicht kreuz und quer übereinander oder sich gegenseitig verhaken.

Wurzelstockfräsen schonen das Gelände Anders als bei der Wurzel-Zange werden die Baumstümpfe nicht im Ganzen entfernt, sondern herausgefräst. Die Methode der Stockentfernung ist für das umliegende Gelände wesentlich schonender. Gerade im Forstwegebau bei Böschungsrodungen (für späteres Mulchen) oder im Garten- und Landschaftsbau (Privatgärten, Parkanlagen) ist ein geländeschonendes Arbeiten oft entscheidend.

Skancraft GmbH & Co. KG Aspertsham 10 D-94081 Fürstenzell Telefon: +49(0)8502 24 90 1-0 Telefax: +49(0)8502 24 90 1-38 info@skancraft.com www.skancraft.com

- Anzeige -

Kultivator im Einsatz

Bilder: SkanCraft

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

SkanCraft beweist Stärke im Forst


53 BEHA Zur Forst Live Süd in Offenburg stellte BEHA den neuen Rückewagen T810 in den Mittelpunkt. Der T810 bietet die Alternative zwischen dem Rückewagen T710 ohne Lenkdeichsel und Auszug und dem deutlich größeren 9-Tonnen-Modell T900.

Auf der ForstLive wurden auch die neuen Holzspalter vorgestellt. Diese sind erhältlich als Zapfwellen-Version, mit Elektroantrieb oder in Kombi-Version von 13 bis 26 Tonnen.

>> Der neue T810 mit BEHA Crane 6550 bietet mit dem 2-fach teleskopierbaren Lampenträger mit Schnellverschluss die Möglichkeit,

Der neue BEHA Crane 6550 erreicht bei maximaler Reichweite 6,50 Meter und eine Hubleistung von 500 kg (ohne Greifer und Rotator). Ebenso hebt sich der Kran mit seinem extremen Schwenkmoment von 18kN ab. Wie alle BEHA Krane ist er mit der feinfühligen Nordhydrauliksteuerung sehr leichtgängig zu bedienen.

KOMMUNALRAHMEN

Mit dem Rahmen lassen sich Anbaugeräte in der Front einfach und schnell wechseln und die Kräfte werden gut auf den gesamten Traktor verteilt. Der komplette Rahmen kann auch einfach abgebaut werden.

KABINENOPTIONEN

Alle Kabinentypen der N- und T-Serie sind ROPS- und FOPS-geprüft. Wählen Sie zwischen Freisichtdacht nach vorne oder hinten und vielen weiteren Optionen für einfache und sichere Arbeit.

CLEVER KOMPAKT KRAFTVOLL

Valtra Traktoren von 50-400 PS im Kommunaleinsatz

RÜCKFAHREINRICHTUNG TWINTRAC

Arbeiten Sie rückwärts wie vorwärts mit erhöhter Effizienz. Dank zweitem Lenkrad ist ein schneller und einfacher Wechsel der Fahrtrichtungen möglich – sitzen bleiben, Sitz drehen und weiterarbeiten.

LH-LINK

Schwenkbarer, voll integrierter Frontkraftheber ohne Einschränkung bei Hydraulik oder Zapfwelle. Für Einsätze wie Schneeräumen, Mähen und Mulchen oder Kehren.

VALTRA UNLIMITED

Valtra Unlimited bietet die Lösung: Spezialumbauten direkt im Werk mit voller Dokumentation und Gewährleistung.

AGCO Deutschland GmbH - Geschäftsbereich Valtra Tel. 08342 - 77 81 -00 · info.traktoren@valtra.com · www.valtra.de

Bilder: BEHA

auch längeres Holz zu laden. Extra hohe Rungen und massives Prallgitter, A-Stativ mit innenliegendem Zylinder sowie die bewährte Doppelrahmenbauweise unterstreichen die robusten Eigenschaften des neuen Modells.

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Neues Rückewagen Modell und neue Holzspalter von BEHA


54 WELLINKCAESAR >> Der niederländische Betrieb Wellinkcaesar Timber Technology BV produziert bereits seit über 20 Jahren unter dem Markennamen »Dutch Dragon« eine grosse Auswahl an Maschinen für die Verarbeitung von Bäumen und Sträuchern. Eines der wichtigsten Produkte, die unter dem Namen Dutch Dragon im eigenen Haus entwickelt und produziert werden, sind die Häcksler. Die neueste Entwicklung dieser Produktfamilie ist der Dutch Dragon EC9045. Der durch die Zapfwelle eines Schleppers angetriebene Häcksler ist für Traktoren mit einer Leistung von 200 bis 350 PS geeignet. Der 90 cm breite Einzug kann Stammholz mit einem

Durchmesser bis maximal 45 cm verarbeiten. Die besondere Aufgabe bestand darin, einen kompakten und wartungsarmen Häcksler zu entwickelen, welcher Modulär konstruiert ist und auf ein beliebiges Fahrzeug aufgebaut werden kann. Hierzu wurde ein flacher Grundrahmen mit Twist-Lock-Verriegelung realisiert, mit dem problemlos auf Hochkipper, Einachs- und Tandemfahrzeuge aufgebaut werden kann. Der Dutch Dragon EC9045 arbeitet unter dem Prinzip des direkten Häckselns und Werfens mittels schnelldrehender Trommel. Die hohe Drehzahl von 1000 U/min. sorgt dafür, dass die Holzchips direkt ausgeworfen werden. Da-

bei werden weder Schnecken noch Wurfrad benötigt was zu einer beträchtlichen Verringerung sich bewegender Verschleissteile führt und sich zudem positiv auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt. Die hydraulische Ölversorgung des Kranauslegers kann sowohl über die Häcksler-, als auch über die Schlepperhydraulik versorgt

Wellinkcaesar Timber Technology B.V. De stenenmaat 15 NL-7071 ED Ulft WEB: www.dutchdragon.nl WEB: www.wellinkcaesar.nl

- Anzeige -

werden. Ohne Fahrgestell bringt es der Dutch Dragon EC9045 auf ein Gewicht von 5.500 kg.

Bilder: Wellinkcaesar

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

»Dutch Dragon«

Maschinen&Technik Mai 2017


55 Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Moderne und durchdachte Technik BGU MASCHINEN

Bilder: BGU Maschinen

>> Das erste Mal nach der ZLF in München präsentierte sich die Südharzer Maschinenbau GmbH wieder mit einem eigenen Stand auf der Messe Forst Live in Offenburg.

Im Mittelpunkt der Präsenz stand die SA 700 EZ. Dabei handelt es sich um einen Sägeautomaten mit 3 Sägeblättern. Dank der nicht direkt zugänglichen Sägeblätter wird das Verletzungsrisiko gegenüber herkömmlichen Trommelsägen auf einen Bruchteil minimiert. Die Sägeblätter lassen sich individuell zu und abschalten, sodass für jeden die gewünschte Leistung erbracht werden kann. Anzeigen auf der Vorderseite zeigen zudem, ob mit den hydraulisch betriebenen Sägeblättern alles in Ordnung ist. Trotz ihrer enormen Größe (2370 * 1820 * 3000 mm) wiegt die SA 700 EZ nur 950 kg, sodass der Antrieb über einen Traktor schon ab einer Leistung von 40 kW möglich ist. Ebenfalls beeindruckt zeigten sich die Besucher von der Kappsäge KS 600. Die Säge wirkt der Funktionsweise einer klassischen Wippsäge entgegen. Hier wird das Sägeblatt

zum Holz bewegt und nicht anderes herum. Mit Hilfe von Abdeckungen wird der Sicherheitsaspekt erneut aufgegriffen. Wer eine stärkere Leistung bevorzugt, kann auf die KS 700 umschwenken. Diese wird mit einem 400 V Starkstromanschluss und Zapfwellenantrieb angeboten. Beide Modelle können mit einer Rollenbahn ergänzt werden, sodass Stämme mit einer Länge von bis zu 3,5 m kein Problem sind.

KF.qxp_931XC_210x148 11.08.16 09:34 Seite 1

931XC Komatsu 931XC – einzigartiges Stabilitätskonzept Der neue Komatsu 931XC ist mehr als ein 931 auf acht Rädern. Mit dem speziell für diesen 8-Rad-Antrieb entwickelten DoppelpendelBogiesystem passt sich die Maschine optimal an das Gelände an. Selbst in steilem Gelände oder auf Böden mit schlechter Tragfähigkeit ist der Bodendruck gering, die Stabilität enorm hoch und die sehr guten Fahreigenschaften bleiben erhalten. Im Zusammenspiel mit der leistungsoptimierten Kraftübertragung, dem 3-Pumpen-Hydrauliksystem und der komfortablen Fahrerumgebung arbeitet der 931XC unschlagbar effizient. Eine Entwicklung von Profis für Profis.

Besuchen Sie uns auf Facebook! Komatsu Forest GmbH · Allmendstr. 12 · 72189 Vöhringen · Tel. +49 (0) 74 54/96 02-0 · Fax +49 (0) 74 54/96 02-18 · info.de@komatsuforest.com

Komatsu Forest www.komatsuforest.de


e iten Si e l g e b oben! h c Wir a n m Weg e d f u a

Gewerbestraße 2 · Postfach 1361 ETIKETTEN UND BANDEROLEN FACH- UND PR-ZEITSCHRIFTEN

D-86825 Bad Wörishofen Telefon +49 (0) 82 47 / 9 93-0

GESCHÄFTS- UND WERBEDRUCK

Telefax +49 (0) 82 47 / 9 93-208

BÜCHER UND BROSCHÜREN

contact@holzmann-druck.de

www.holzmann-druck.de


57 Die Stärke der Maschine ist jedoch die Forststraßensanierung und der damit verbundene Einsatz als Steinbrecher. Da die Hartmetall Brechwerkzeuge beim PTH ECO Crusher 100 mm unterhalb des Chassis vorstehen, eignet sich das kleine Kraftpaket ideal für Schnellsanierungen, wobei nur die oberste Schicht der Forststraße bearbeitet wird. Bis zu 3 Kilometer eines Forstweges können so pro Tag saniert werden. Das heckseitig montierte Planierschild sorgt hierbei für eine gleichmäßige Planie und Formgebung des Straßenprofils. Für schwer beschädigte Forststraßen und größere Steine (+200 mm Kantenlänge) empfiehlt PTH den Griff zur Spezial bzw. je nach Leistungsklasse des Traktors die

PTH PRODUCTS MASCHINENBAU

>> Wenn es um die Sanierung von Straßen und Wegen in der Forst- und Landwirtschaft geht, so sind die Maschinen von PTH Products Maschinenbau aus der Praxis nicht wegzudenken. Jakob Holzer, Gründer und Geschäftsführer von PTH Products, hat Ende der 1980er Jahre seinen ersten Steinbrecher für den Eigenbedarf am elterlichen Betrieb noch selbst mit Brennschneider und einem alten Schweißgerät hergestellt. Die damals verfügbaren Maschinen waren zumeist umgebaute Forstmulcher, welche nicht für die schweren Belastungen im Steinbrecherbetrieb geeignet waren. Heute fertigt das Unternehmen am Standort Neuberg an der Mürz in Österreich unter der Verwendung von modernsten Planungsprogrammen bis hin zur ausgefeilten Technik zum Wuchten des Rotors Steinbrecher in der Leistungsklasse von 30 - 600 PS. PTH hat für jeden Kunden die richtige Maschine mit der passenden Konfiguration, abgestimmt auf den jeweiligen Verwendungszweck. Für

Bilder: PTH Products Maschinenbau

PTH Crusher 2500RS

den Einsatz in der Forst- und Landwirtschaft eignet sich am besten die PTH ECO Crusher (Leistungsklasse von 80 - 160 PS) oder die PTH Crusher Spezial Serie (Leistungsklasse von 120 - 270 PS). Die solide Bauweise, der extra starke Rotor mit flächendeckender Werkzeugbestückung mit XXL Hartmetall und deren besonderer Anordnung in Spiralform zum Schutz gegen Verschleiß am Rotor basieren auf den Anforde-

Fräsen des vorhandenen Materials

HD Serie für Traktoren von 270 bis 400 PS. Um einen Natur- oder Forstweg komplett zu sanieren, muss zuerst die Oberfläche mittels einem schweren Tiefenlockerers (PTH Ripper) vorbereitet werden. Dies ermöglicht auch der jeweils eingesetzten Steinfräse leichtes Eintauchen ins Material. Nachdem mit einem Crusher eine Schicht Graderfähiges Material hergestellt wurde, folgt die Planierarbeit mit dem Speed Grader und anschließender Verdichtung mit dem PTH Compactor.

www.maschinen-technik.net

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Praxiserfahrung ist durch nichts zu ersetzen

rungen eines Steinbrechers. Mit Möglichkeit die Heckklappe vollständig öffnen zu können und diversen Heckaufbauten (Forstmulcherrahmen, Planierschild oder Stützwalze) macht der PTH ECO Crusher auch im Einsatz als Rodefräse eine gute Figur.


58 Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Sicherheit bei der Forstarbeit SCHUTZTECHNIK DER EXTRAKLASSE AUS KASIGLAS COMP OUND

KRD >> Es ist der Alptraum jedes Harvester-Piloten: Auf einmal reißt die Sägekette – und ein messerscharfes Stück Metall rast mit der Geschwindigkeit einer Pistolenkugel auf den Mann zu. Zum Glück können hochspezialisierte Schutzverscheibungen dann helfen, Schlimmeres zu verhindern – zum Beispiel aus Kasiglas Compound der KRD Sicherheitstechnik. Kasiglas Compoundist ein hochmoderner, extrem transparenter Hightech-

Verbundwerkstoff auf Basis des enorm schlagfesten Kunststoffs Polycarbonat – leicht, aber perfekt durchsichtig wie Glas und dennoch so sicher und gegen Splittern gefeit wie ein schussfestes Helmvisier. Und vor allem: deutlich durchschlagfester als gewöhnliche Kunststoff-Scheiben. Wir haben Kasiglas Compoundin enger Zusammenarbeit mit mehreren renommierten europäischen Forstmaschinen-Herstellern erneut optimiert

und auf die besonderen Anforderungen in Wald und Flur zugeschnitten. In die Projekte floss gezielt das über Jahrzehnte erworbene Knowhow ein, das wir uns mit der Schutzverglasung von Polizeifahrzeugen erarbeiten konnten. Erste Harvester profitieren bereits von der gesteigerten Sicherheit; eine optional verfügbare Heizung und Anti-Blendungs-Tönungskeile sind weitere sicherheitsrelevante Vorteile, die für die neuartige Verbund-Lösung aus dem Hause KRD sprechen.

Polycarbonat gegen KettenSchüsse und Baumstämme Als Sicherheitsexperten sind wir immer wieder gefragt, wenn es darum geht, sprödes und splitteranfälliges Glas gegen sicherere Lösungen auszutauschen! Begonnen hat es 1983 mit Polizeifahrzeugen, die wir erfolgreich vor Vandalismus schützen konnten. Eigentlich war es danach nur eine Frage der Zeit, bis auch innovative und sicherheitsbewusste Forstmaschinen-Hersteller an uns herangetreten sind. So schützen Polycarbonat-Scheiben von KRD (Kasiglas) rund 200-mal schlagzäher als Glas, Forstmaschinen-Operatoren schon länger vor Unfällen mit störrischen Ästen und tonnenschweren Stämmen, mit Maschinen&Technik Mai 2017


59 So schnell wie eine Pistolenkugel

Sie messen rund ca. 180 x 120 cm und sind stark bombiert, um dem Harvester-Piloten eine optimale Rundumsicht zu garantieren; trotz ihres hohen Sicherheitsniveaus sind sie im Vergleich zu Glas immer noch extrem leicht, so dass sie sich auch für couragiertere Konstruktionen eignen. Geschützt durch Kasiglas Compound können Waldarbeiter wieder beruhigt ihrer Arbeit nachgehen! Im Falle des Falles kann es nach einer Schrecksekunde sofort weitergehen, denn die neue Verbundscheibe kann, anders als eine aus gewöhnlichem Glas, kaum splittern. Selbst nach einem „Kettenbeschuss“ bleibt in der Regel nur eine kleine Schadstelle in der Scheibe – nicht einmal die Sicht ist beeinträchtigt.

Die neuen Kasiglas Compound-Scheiben helfen jedoch, auch diese Gefahr zu bannen. Sie sind rund 19 - 21 mm dick und damit doppelt so stark wie übliche Polycarbonat-Verscheibungen. Vor allem aber enthalten sie zwischen zwei Schichten des unverwüstlichen, beschichteten Polycarbonats eine dünne, aber effektive Zwischenlage aus einem noch zäheren, ebenfalls hochtransparenten Material – eine ähnliche Materialkombination mit eingebautem KRD-Knowhow schützt unter anderem auch Politiker und VIPs vor Attentaten.

Kleine Macke statt scharfer Splitter Wie unsere Tests zeigen, hält diese Materialkombination auch Projektile auf, die einfache Kunststoff-Scheiben durchschlagen würden

dass sich keine Spannungen im Material bilden, wenn die Schichten unterschiedlich auf Hitze reagieren. Wir haben diesen Balanceakt geschafft. Ähnlich sieht es bei den Tönungskeilen aus. Damit diese sich nicht abnutzen, werden die Pigmente mittels eines speziellen Verfahrens aufgebracht, damit diese perfekt auf dem Polycarbonat haften. Dank der geeigneten Beschichtungstechnik von KRD, kann der Kunde nun auch aus einer breiten Farbpalette auswählen.

Über Jahrzehnte gewachsenes Knowhow Dies stellen – auf Wunsch – übrigens auch zwei weitere Neuentwicklungen von KRD Sicherheitstechnik sicher: Eine Scheibenheizung und ein Tönungskeil. Auch darin steckt – wie auch in den Verbund-Scheiben selbst – mehr Hightech, als man auf den ersten Blick glauben würde. Üblicherweise setzt man auf Heizdrähte, wenn man Scheiben abtauen oder ein Beschlagen an kalten Tagen verhindern möchte! Bei Kunststoff-Scheiben ist das aber nicht trivial. Da Kunststoffe Wärme schlecht leitet, müssen die Drähte einiges hergeben und zeitgleich eine Schlierenbildung verhindern, da sich der Kunststoff rund um die Drähte ausdehnt. Bei Verbundscheiben muss zusätzlich darauf geachtet werden,

KRD Sicherheitstechnik GmbH Vierlander Straße 2 21502 Geesthacht Tel.: +49 4152 8086-0 Fax.: +49 4152 8086-18 info@kasiglas.de www.kasiglas.de

- Anzeige -

Um aber auch gerissenen Kettengliedern den Schrecken zu nehmen, haben wir deutlich mehr Aufwand betrieben. Denn sie können durchaus ähnlich verheerende Schäden anrichten wie Schusswaffen – hier reichen einfache Polycarbonat-Scheiben alleine nicht mehr. In Messungen, die wir bei einem renommierten europäischen Institut in Zusammenarbeit mit Herstellern, Berufsgenossenschaften und Verbänden und einer österreichischen Universität unternommen haben, konnten wir feststellen, dass diese Metallteile bis zu 58 Meter pro Sekunde schnell sein können. Die Testbedingungen entsprachen den Anforderungen, die man auch in der täglichen Praxis antrifft.

www.maschinen-technik.net

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

wie Butter! Dennoch lassen sie sich ähnlich leicht verarbeiten wie gängige KunststoffScheiben. Erste Kasiglas Compound-Verbundscheiben, die bei KRD in die nötige Form gebracht und mit abriebfesten Lacken beschichtet wurden, werden bereits bei mehreren Anbietern verbaut.

Bilder: KRD

denen die Arbeiter nur wenige Zentimeter vor der Scheibe hantieren müssen. Dank der KRD-Schutzlacke, die wir in Eigenregie entwickeln, ist Kasiglas auch dem rauen Arbeitsalltag im Forst gewachsen – und kommt dabei in Sachen optischer Qualität immer noch an Brillenglas heran!


60

Fix und sicher auf- und absteigen GRIFA

Kann ich weiterhin auch beim Einsteigen die letzte Stufe benutzen? Die letzte Stufe fährt nur nach Betätigung des Schalters nach unten. Somit kann diese beim Einstieg problemlos weiterhin benutzt werden. Für welches Körpergewicht ist der Softstep geeignet? Der GRIFA Softstep lässt sich ganz einfach stufenlos auf ein Körpergewicht von 45 bis 200 kg anpassen.

>> Beim Sprung von der letzten Stufe des Ausstiegs wirken enorme Kräfte auf Gelenke, Knochen und den Rücken. Bereits bei einem Sprung aus nur 0,5 Metern Höhe muss das Vierfache des eigenen Körpergewichts absorbiert werden. Oftmals wird aus noch größeren Höhen abgesprungen, was zu erheblichen Zerrungen und/oder Brüchen führen kann. Genau hier kommt die spezielle Technik des GRIFA Softstep ins Spiel: Der Softstep gleitet,

Maschinen&Technik Mai 2017

wenn der Fahrgast auf der letzten Stufe angekommen ist, angenehm mit ihm zu Boden und nimmt so die gesamte Energie aus dem Bewegungsablauf.

4 Fragen / 4 Antworten zum GRIFA Softstep: Wie löse ich die Funktion des Softstep aus? Beim Tritt auf die mittlere Stufe wird der Mechanismus sowohl beim Auf- als auch beim

Griener Fahrzeugtechnik Mühlenweg 5a 88630 Pfullendorf-Otterswang Tel.: 07552 - 9367100 Fax: 07552 - 9367102 E-Mail: info@grifa.de WEB: www.grifa.de

- Anzeige -

Kann ich den Softstep selbst nachrüsten? Bei der Konzeption wurde explizit darauf geachtet, dass der Softstep in wenigen Handgriffen problemlos nachgerüstet werden kann. Der Softstep wird mit lediglich 4 Schrauben am Fahrzeug befestigt und benötigt weder Strom noch anderweitige pneumatische oder hydraulische Anschlüsse.

Bilder: Grifa

Sonderteil: Forstmaschinen & -geräte

Softstep:

Absteigen automatisch ausgelöst. Beim Abstieg gleitet der Anwender auf der unteren Stufe hinab. Beim Aufstieg bewegt sich der Softstep nach dem Kontakt mit der mittleren Stufe eigenständig in die Ausgangsposition zurück.


»Maximaler Schutz für Mann und Maschinen, für Kette und Schwert« Eco Log Harvesters

TOOLPROTECT

The Eco Log 500-series harvester product range consists of 4 harvester models. Common for all models are high efficiency, flexibility in all types of terrain and excellent comfort and visibility. HochleistungsDas Material, ein industrieller The harvesters are designed to be elastomer, service verhindert friendly and aredurch fulfillingelastische Entthe latest exhaust regulations. der gesamten kopplung, eine Beschädigung

Kettensäge im harten, professionellen Gebrauch; vor allem aber wird das Verletzungsrisiko des Bedieners minimiert, falls er am ausFUEL Teil CONSUMPTION kragenden der Halterung zum Beispiel mit l/m³ dem Arm oder Bein hängen bleibt. Dies stellt bei der Handhabung in engen Platzverhältnissen, wie im Arbeitskorb in der Baumpflege, oder von Einsatzkräften in der Freileitungsinstandhaltung, im Forst an der Seilwinde, oder am Forstkranwagen ein realistisches Verletzungsrisiko dar.

EcoLog 550E - 4-Rad, mit Logmax 5000

CRA

55

58

59

estimated gain of productivity

EcoLog 560E - 6-Rad, mit Logmax 5000, 11 m Kran

Bilder: Toolprotect

estimated gain of productivity*

>> Diesen Slogan hat der selbständige Produktentwickler, Ing. Christoph Cepak aus Österreich, für sein neuestes Produkt verfasst. Die universelle Halterung P2 für handgeführte Motorkettensägen wurde entsprechend den aktuellen Anforderungen des modernen Marktes entworfen.

PEN

average volume

Measured fuel consumption for Erstmals verfügt diese universelle Halterung Eco Log 580 with Log Max 5000 auch and über einen geprüften LadungssicheVolvo Penta D8 engine. rungsgurt für die Kettensäge. Vielen Anwendern ist nicht bewusst, dass beim Transport lose mitgeführter Kettensägen, hohes Verletzungsrisiko bei Unfällen oder Kollisionen besteht. Die Halterung hat außerdem nur 12x12 cm Montageplatzbedarf, wodurch sich, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten, zahlreiche neue Befestigungsmöglichkeiten finden.SERVICE FRIENDLY All components are accessible thanks to the two large hoods on the rear of the machine. Most parts are easily and quickly removeable and/ or tiltable.

EcoLog 580E - 6-Rad, mit Logmax 6000

EcoLog 590E - 6-Rad, mit Logmax 7000 ENGINE Eco Log 500-series are powered by Volvo Penta D8 engines, which are characterized by their high performance, reliability, fuel efficiency and emission levels. Typ:low TAD870-873VE

ENGINE

OPTIMIZED COOLING SYSTEM A recirculation pump together with vertically oriented coolers optimizes the cooling capacity.

* To flexi avai opti

oil flow** 550

Eco Log 500-series are powered by Volvo Penta D8 engines, which are characterized by their high performance, reliability, fuel efficiency and low emission levels.

• U s • T • T

560

580

590

7,7 l 7,7 l 7,7 l 218PS /160KW 252PS /185KW 286PS /210KW 1050 Nm 1150 Nm 1250 Nm

TURNABLE CABIN

7,7 l 320KW /235PS *C 1300 Nm

**

The cabin can turn 350°. + + + +

Comfort Accuracy Visibility Efficiency

Hydraulisch betriebener Wendelüfter „Flexxair“

Schwenkbereich 350°

Große Aggregatauswahl

Alle Maschinen mit

2

Jahre

Garantie

D-88364 Wolfegg - Tel.: +49 7527 968 155 - www.wfw.net

Hydrauliköl


62 M A R K T F Ü H R E R M I T Ü B E R 7. 0 0 0 A R B E I T S B Ü H N E N U N D Ü B E R 3 0 S T A N D O R T E N MATECO und Roll-Lifte bis 34 m • Teleskop-Arbeitsbühnen bis 57 m • Teleskop-Gelenk-Arbeitsbühnen bis 43 m • Spezial-Arbeitsbühnen (z.B. mit Raupenfahrgestell) bis 42 m • Teleskop-Stapler bis 26 m

Standort Übersicht mateco

Die mateco Gruppe ist seit über 40 Jahren in der Arbeitsbühnenvermietung tätig. Zu den Kundenbranchen zählen u.a. Bau, Facility Management, Mobilfunk, Medien sowie der Garten- und Landschaftsbau. Die mehrfach zertifizierte Sicherheitsschulung PlatformCard rundet das Dienstleistungsangebot ab. Durch ein flächendeckendes Netz an über 30 Niederlassungen in ganz Deutschland sind mateco Arbeitsbühnen immer in der Nähe verfügbar. Auch international ist mateco mit über 80 starken Partnern weltweiter Ansprechpartner bei der Vermietung von Arbeitsbühnen. Weitere Informationen finden Sie online unter www.mateco.de.

>> Die mateco GmbH hat über 7.000 Arbeitsbühnen in mehr als 700 verschiedenen Ausführungen im Programm. Arbeitshöhen von 4,9 bis 90 Metern Höhe, seitliche Reichweiten bis zu 41 Metern und Traglasten bis zu 1.400 Kg sind problemlos zu realisieren.

Tele-Gelenk Arbeitsbühne

Maschinen&Technik Mai 2017

Im Programm finden sich Straßengeräte mit Zulassung nach StVZO sowie Geräte für den industriellen Einsatz: • Lkw-Arbeitsbühnen bis 90 m • Anhänger-Arbeitsbühnen bis 30 m • Scheren-Arbeitsbühnen

- Anzeige -

Spannende Einsätze finden Sie online unter www.facebook.com/matecogroup

Bilder: Mateco

Höhenzugangstechnik

Der Arbeitsbühnenvermieter mateco

Lkw-Arbeitsbühne


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

Habighorst Fördertechnik GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

M&V Veit Baumaschinen GbR Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


64

Teleskopmaschinen

Hohe Tragfähigkeiten und gleichmäßiger Arbeitsbereich TEREX / GENIE

Teleskopmaschinen sind Fahrzeuge mit großem Einsatzpotential. Sie verfügen über einen starren oder drehbaren Aufbau und können je nach Anbaugerät auf vielfältige Weise zum Einsatz gebracht werden. Damit einhergehende Unfallrisiken sind nicht zu unterschätzen. Deshalb Sicheres ist es unerlässBedienen vo Teleskop maschinen n lich, dass die Was der Ge Fahrer über räteführer wissen mu ss ein fundiertes Fachwissen verfügen. Zu diesem Zweck ist soeben diese Broschüre erschienen. RESCH Bernd Zim

mermann

Weitere Infos auf www.resch-verlag.com.

Wir bieten ferner Schulungsunterlagen für: ❙ Staplerfahrer/Flurförderzeugführer ❙ Kranführer aller Kranarten ❙ Sicheres Anschlagen von Lasten ❙ Erdbaumaschinenführer ❙ Bediener von Hubarbeitsbühnen ❙ Ladungssicherung ❙ Motorsägenführer ❙ u. v. m.

Partner für qualifizierte Ausbilder. Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing

Maschinen&Technik Mai 2017

>> Als Nachfolger der geradezu legendären Genie Teleskoparbeitsbühnen S-105 und S-125 wurden die neuen Genie Arbeitsbühnen SX-105 XC und SX-125 XC für ein erweitertes Anwendungsspektrum mit höheren Lasten konzipiert. Mit Zwei-Zonen-Tragfähigkeit von 300 bzw. 454 kg und einem sehr gleichmäßig verlaufenden Arbeitsbereich eignen sich diese neuen XC-Modelle optimal für anspruchsvolle Zugangsarbeiten, sei es bei der Errichtung oder der Wartung von Stadien und Sportarenen, Gas- und Ölraffinerien sowie Industrie- und Telekommunikationseinrichtungen. „Dank günstigem Preis-Leistungsverhältnis und ein Drittel höheren Tragfähigkeiten als der Standard werden die neuen Genie Arbeitsbühnen SX-105 XC und SX-125 XC eine wettbewerbsfähige Alternative in regionalen Märkten darstellen, indem sie den Kunden innerhalb jedes ihrer Projekte mehr Einsatzmöglichkeiten bieten“, erklärt Adam Hailey, Genie Director of Product Marketing bei Terex AWP. „Bei der Überarbeitung der Bedienelemente, um sie noch einfacher und bedienerfreundlicher zu machen, haben wir die Bedürfnisse der Bediener in den Mittelpunkt gestellt. Diese Modelle bieten eine hohe Produktivität und werden dadurch eine höhere Vermietungsrendite für unsere Kunden erzielen.“ „Die Bezeichnung XC für »Xtra Capacity« weist die Kunden darauf hin, dass diese neuen Arbeitsbühnen den Richtlinien für Last-

Bilder: Terex / Genie

Höhenzugangstechnik

Sicheres Bedienen von

begrenzung den aktuellen Normen EN280 in Europa entsprechen“, fügt Hailey hinzu. „Mit den neuen Genie Modellen SX105 XC und SX-125 XC verabschieden wir uns vom sägezahnartigen Arbeitsbereich ihrer Vorgänger. Die Bediener profitieren stattdessen von der Fähigkeit der Arbeitsbühnen, den Ausleger automatisch einzufahren, sobald die Arbeitsbereichsgrenzen erreicht werden. Auf diese Weise verfügen die Maschinen über eine gleichmäßige Bewegungsfreiheit über ihren gesamten Arbeitsbereich - 34 m bzw. 40,1 m Arbeitshöhe sowie 22,86 bzw. 24,38 m seitliche Reichweite mit 135° vertikalem Korbarm-Schwenkbereich.“ Das neue Genie Mini-X-Chassis Achssystem von 3,94 m x 4,11 m, das auch in der kürzlich vorgestellten Genie SX-135 XC Teleskoparbeitsbühne zum Einsatz kommt, bietet dank der Möglichkeit, die Achsen bei Bedarf auszufahren – von 2,49 m auf 3,94 m Breite sowohl hohe Standfestigkeit im Einsatz als auch schmale Abmessungen für den Transport. Angetrieben werden beide Arbeitsbühnen von einem 74 PS (55 kW) starken Dieselmotor mit neu entwickeltem Hochleistungsgenerator, der die Abgasnormen Tier 4F / EU-Stufe IIIB erfüllt und sowohl die Antriebs- als auch die Plattformfunktionen der Maschinen zuverlässig mit Leistung versorgt.


TEMPORÄRANLAGEN

Große Reichweite LANZ

LANZ LKW-Ladekran PK 200002SH (Palfinger) als vollwertige 50,00 m Arbeitsbühne

>> Im Raum Vahingen (a.d. Enz) musste in diesem Frühjahr die, unter Denkmalgeschützte, Peterskirche aus dem 15. Jahrhundert saniert werden. Die Kanten des Kirchturmdachs sollten neu verputzt sowie diverse Dachziegel ausgetauscht werden. Es wurden bereits diverse konventionelle Arbeitsbühnen geordert, dennoch konnten diese den Anforderungen nicht gerecht werden. Die Schwierigkeit lag darin, die kleine Bucht zwischen Kirche und Mauer zu überbrücken. Dafür war eine besonders große seitliche Reichweite erforderlich sowie eine Höhe von ca. 22,00 m um den Kirchturm zu erreichen.

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit. Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

Bilder: Lanz

Für das Holzbau Truckses Unternehmen als Auftraggeber der Firma Lanz war besonders wichtig, die Arbeiten bequem und vor allem sicher durchführen zu können. Damit das Fahrzeug nicht ständig neu positioniert werden musste und man trotzdem jeden Winkel des Kirchturmdachs genau in Augenschein nehmen konnte, entschied man sich daher für den Einsatz eines Ladekrans (PK 200002 SH von Palfinger) des Kran-, Bühnen und LKW-Vermietungsunternehmen Lanz aus Rutesheim. Das Fahrzeug, welches mit einer Arbeitshöhe von ca. 50,00 m und einer seitlichen Reichweite von ca. 46,00 m protzt, wurde mittels eines anbaubaren Arbeitskorbes zu einer vollwertigen Arbeitsbühne umfunktioniert und war für diesen Einsatz goldrichtig gewählt. Die Sanierungarbeiten konnten schnell und zuverlässig durchgeführt werden.

info@geda.de www.geda.de


66 Bau- & Nutzfahrzeuge

Deutlich mehr Licht: Messbare Vorteile für LkwFahrer durch künstliches Tageslicht im Fahrerhaus DAIMLER AG >> Bringt biologisch wirksames Licht positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Lkw-Fahrern? In der finnischen Polarnacht ging ein Daimler Forschungsteam dieser spannenden Frage nach. Insgesamt acht Daimler Testfahrer simulierten deshalb am Standort Rovaniemi zwei typische Trucker-Arbeitswochen. Jeweils eine Woche fuhren die Trucker im Wechsel in einer LkwKabine mit herkömmlicher Beleuchtung be-

ziehungsweise mit einem »Daylight+-Modul«, das während der Fahrt und in Pausen für zusätzliches Tageslicht in der Kabine sorgt. Um die möglichen Vorteile der Tageslichtapplikation im Lkw- Fahrerhaus zu ermitteln, definierte Projekt- und Versuchsleiter Siegfried Rothe aus der Daimler Forschungsabteilung als Arbeitshypothese die Aussage, dass eine Applikation von biologisch wirksamem Licht mit einer Wellenlänge zwischen 460 und 490 Nanometer positive Auswirkungen hat. Er konzipierte die aufwändige Versuchsreihe, um auf diese Weise abgesicherte Ergebnisse zu erhalten. Die Idee zu »Daylight+« entstand im Lauf einer Versuchsreihe im Schlaflabor der Uni Regensburg. In der Folge ermittelte Daimler Forscher Siegfried Rothe, der sich mit zahlreichen Projekten für eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen von LkwFahrern und damit auch für eine bessere Akzeptanz des Berufsbilds einsetzt, dass vor

Maschinen&Technik Mai 2017

allem aufgrund der Silhouettenform einer üblichen Lkw-Kabine nur ein verhältnismäßig geringer Prozentsatz des natürlichen Tageslichts die Lichtrezeptoren von Fahrerin oder Fahrer erreicht. Für Rothe war dieses Ergebnis Ansporn, über mögliche Lösungsansätze nachzudenken. Die Resultate einer ersten Versuchsreihe mit Ingenieuren aus der Abteilung Fahrversuch waren eindeutig. Das subjektive Befinden aller Probanden verbesserte sich unter dem Einfluss einer zusätzlichen Lichtdosis signifi-kant, egal zu welchen Tageszeiten. Überraschend war ein weiteres Ergebnis: Die Testfahrer fuhren mit mehr Tageslicht in der Kabine wirtschaftlicher. Bei den Versuchen in Rovaniemi wurden die Testpersonen immer nur mit sich selbst verglichen. Also wie sich die Performance eines Fahrers verändert, wenn er nach fest definierten Bedingungen zusätzlich biologisch wirksames Tageslicht bekommt. Die zusätzliche Gabe erfolgte in drei Formen mit jeweils unterschiedlicher Intensität: Als Dauerlicht während der Fahrt, wobei die Intensität der Außenhelligkeit angepasst wird. Als intensive Lichtdusche mit maximaler Intensität während der Tests vor und nach der Fahrt. Als Lichtliege ebenfalls mit maximaler Intensität während der Pausen, in denen sich der Fahrer in »Power-Nap-Position« auf seinem Sitz entspannt. In den Nachtstunden schliefen die Probanden im normal abgedunkelten Truck. Für die Testfahrer waren die Versuche am Polarkreis eine harte Bewährungsprobe. Die Versuchsergebnisse dokumentierte das Team mit Unterstützung des Forscherkollegen


umfangreiche Datenmaterial gesichtet und analysiert ist. „Erst dann können wir eine Empfehlung abgeben, ob die Ergebnisse der Testreihe sinnvollerweise in eine veränderte Konzeption der Kabinenbeleuchtung münden sollten.“

Daylight+: Forscherteam der Daimler AG findet dank Sensoren heraus, dass zusätzliches Licht das mentale Befinden des Truckers positiv beeinflusst.

Die Marken der BPW Gruppe: BPW | ERMAX | HBN-Teknik | HESTAL | idem telematics

Als Mobilitätspartner unterstützen wir Sie in jeder Lage. Na ja, wenn man uns lässt.

wrwunited.de

Die Straße zum Erfolg ist gepflastert mit vielen Hindernissen – von Staus und Service-Stopps über Leerfahrten und Pannen bis zu gesetzlichen Regelungen. Die meisten von ihnen können Sie als Transportunternehmer einfach umfahren. Vorausgesetzt, Sie haben den richtigen Mobilitätspartner. In dieser Rolle bietet

Ihnen die BPW Gruppe alles, was Sie für einen wirtschaftlichen Transportprozess benötigen: von einzelnen Komponenten über Services bis hin zu umfassenden, maßgeschneiderten Komplettlösungen. Aber auch als Fahrzeughersteller fahren Sie gut mit uns. www.bpw.de | www.wethinktransport.de

Bau- & Nutzfahrzeuge

67 Am Ende der Zwei-Wochen-Zyklen fand eine Befragung der einzelnen Fahrer, die zuvor ihre subjektiven Eindrücke festgehalten hatten, statt. Richard Schneider und Philippe Strasser, beide Lkw-Testfahrer bei Daimler, waren zur dunkelsten Jahreszeit kurz vor der Wintersonnenwende am Polarkreis. Beide zeigten sich unabhängig voneinander begeistert von »Daylight+«. Auch für Siegfried Rothe brachten die Rückmeldungen der LkwTestfahrer eine neue Erkenntnis. Die Fahrer berichteten übereinstimmend vom deutlich angenehmeren Raumgefühl in der Kabine mit der zusätzlichen Beleuchtungseinrichtung.

„An den Aspekt einer virtuellen Vergrößerung des Raums haben wir beim Aufsetzen der Testreihe gar nicht gedacht“ gibt der Versuchsleiter zu. Rothe rechnet damit, dass es nach dem Ende der Versuchsreihe am Polarkreis mehrere Monate dauern wird, ehe das

Bilder: Daimler AG

Dr. Michael Schrauf mit Hilfe von Elektroenzephalografie (EEG), Elektrokardiografie (EKG) und Elektrookulografie (EOG) und weiteren physiologischen Messungen sowie mit Speichelproben (zur Ermittlung der Konzentration des Schlafhormons Melatonin). Die mentale Befindlichkeit und, damit eng verknüpft, die professionelle Leistungsfähigkeit wurden über standardisierte psychologische Testverfahren (Daueraufmerksamkeits- und Reaktionstests am Computer) ebenso überprüft wie mit der Aufzeichnung der Fahrzeugdaten durch das Telematiksystem »FleetBoard«.


68 Bau- & Nutzfahrzeuge

Testfahrten auf einzigartigem Parcours K I E S G R U B E N F E S T D E R E B B T R U C K- C E N T E R G M B H EIN VOLLER ERFOLG

Von Michael Honisch >> Die Kiesgrube der Karl Strohmaier GmbH aus Neuenburg war Ende März Mittelpunkt des 2. Kiesgrubenfestes der EBB Truck-Center GmbH.

Bilder: Torben Beeg

Die Interessenten der Bau- und Transportbranche erwartete in Grissheim ein einzigartiger Testparcours, auf welchem unter anderem die Firmen DAF, STAS und Nooteboom

Maschinen&Technik Mai 2017

ihre Produkte auf schwierigem Gelände den Besuchern vorstellten und diese zum Test zur Verfügung stellten. Der DAF XF 510 FT 4x2 Hydroaxel kombiniert mit dem STAS rockSTAR überzeugte hier die Besucher. Das Gespann aus Auflieger und Sattelzugmaschine zeigte in der Kiesgrube seine Power. DAF bot zudem Zwei-, Drei-

und Vierachser-Kipperfahrzeuge sowie weitere Maschinen von 7,5 bis 40 Tonnen in der Ausstellung auf. STAS brachte dagegen den neuen bioSTAR Schubboden mit, der positiv beeindrucken konnte. Ziel der Veranstaltung war, Kraftfahrern und Unternehmern aus der Branche die Möglichkeit zu geben, aktuelle Lastwagen, Fahrge-


69 Bau- & Nutzfahrzeuge stelle und Sattelzugvarianten auf Herz und Nieren zu testen. Und dieses Ziel wurde mehr als nur erreicht. Das fachkundige Publikum nahm die Möglichkeit gerne an und unterzog die Maschinen ausgiebigen Tests. DAF Trucks Deutschland hatte dabei auch noch seinen Partner, den Kippsattel-Hersteller Meiller, in die Kiesgrube mitgebracht. Gemein2/60 Ein starker Partner

07.10.2011

sam präsentierten die beiden renommierten Unternehmen die Kombination aus dem DAF CF 440 und einem Meiller-Kippauflieger MHPS 44/3.

Grissheim. Das große Areal wurde nicht nur für Testfahrten durch die Kiesgrube genutzt, sondern es gab auch Platz für weitere Aussteller. Als Attraktion ließ die Firma Roeder in 15 Metern Höhe einen DAF XF 510 über den Köpfen der Besucher schweben.

Dieses Gespann bringt es auf ein Leergewicht von unter 13 Tonnen und ermöglicht somit eine Zuladung von 27 Tonnen. Eine perfekte Symbiose und ein echtes Highlight in

Die Firma Boppel zeigte ein Spezialgespann (für die Herstellung u.a. von Feldwegen), welches die Zugmaschine abkippen kann, obwohl ein Tandem-Anhänger angebracht ist.

13:03 Uhr

Seite 1

Hüffermann – ein starker Partner

ELEKTRO MEHRWEGE GEGENGEWICHT STAPLER WENDIG EFFIZIENT KOMPAKT

Vertriebsbüro Telefon: (0 44 31) 94 55 51 20

www.hueffermann.de

QUALITÄT AUF RÄDERN

DAS ARBEITSTIER

Krampe Sattelhaken: Flexibler als ein 4-Achs-LKW, mit wesentlich mehr Nutzlast!

LANGGUT- UND PALETTEN-HANDLING – EIN GERÄT TRAGFÄHIGKEIT BIS 4,0 TONNEN

www.hubtex.com

Tel.: 0 25 41/80 178-0 · www.krampe.de

RZ_KRMP014_Anz_SHL_90x65.indd 1

07.04.17 16:51


70

Tschann-Bayern:

Der Tatra Spezialist im Süden TSCHANN-BAYERN / TATRA

So wurde aktuell der erste Tatra Phoenix 6x6 Agrotruck an einen bayerischen Lohnunternehmer übergeben. Dank zweier Lenkachsen und integriertem Reifendruck-Regelsystem extrem wendig, zugkräftig und gleichzeitig bodenschonend.

Bilder: Tschann-Bayern / Tatra

Bau- & Nutzfahrzeuge

des Tatra Rahmenkonzepts optimal auf die Kundenbedürfnisse konfiguriert werden. Die Tschann Spezialisten verfügen über eine jahrelange Erfahrung mit der Marke Tatra und viele erfolgreiche Referenzprojekte. Die enge Zusammenarbeit mit Entwicklung und Produktion im Werk macht auch extreme Konfigurationswünsche in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen realisierbar.

Für den schweren Baustelleneinsatz: Tatra Phoenix 4x4 Sattelzugmaschine. Das aktuell beste Angebot im Allrad Segment – prompt lieferbar!

>> Die Traditionsmarke Tatra erlebt derzeit ein beachtenswertes Comeback. Die Traktionsleistung des weltweit einzigartigen Zentralrohrrahmen-Fahrwerks ist ja legendär. Im Modell Phoenix wird dieses, im schweren Geländeeinsatz unschlagbare Rahmenkonzept,

Der erste Tatra Phoenix 6x6 Agrotruck in Deuschland

mit effizienten Paccar Motoren, komfortablen DAF Fahrerhäusern und Getrieben von ZF oder Allison zu einem höchst attraktiven Gesamtpaket geschnürt. In Bayern erfolgt der Vertrieb der Fahrzeuge über den DAF Händler Tschann-Bayern in Poing bei München. Das Unternehmen hat ein eigenes Tatra Kompetenzzentrum aufgebaut. Damit kann die technische Variabilität

Höchste Wirtschaftlichkeit bieten auch die Tatra Schwerlastkipper mit 8x8 oder 10x10 Fahrwerk. Zielgruppe sind Bergbau und Tiefbauunternehmen die bisher auf klassische Knickgelenk-Dumper angewiesen waren. Die Produktivität des Tatra Phoenix resultiert aus maximal möglichen 37,5 t Nutzlast (bei 60 t Gesamtgewicht) und gleichzeitig hoher Transportgeschwindigkeit, sowohl im Gelände als auch auf der Straße. Dazu kommen niedrige Betriebs- und Wartungskosten und der Entfall von Sondertransporten zwischen den Einsatzorten, da der Tatra Phoenix als normaler LKW für das öffentliche Straßennetz zulassungsfähig ist. Realbetrieb-Tests bei Kunden belegen das überzeugende Einsparungspotential gegenüber klassischen Knickgelenk-Dumpern. Bei vergleichbarer Transportkapazität bietet das Tatra Konzept eine um 15% höhere Produktivität bei nahezu halbierten Anschaffungsund Betriebskosten. Damit ist der Phoenix Schwerlastkipper sowohl als 8x8 als auch als 10x10 für Mittel- als auch Großbetriebe ein wirtschaftlich unschlagbares Angebot für den innbetrieblichen Materialtransport. Die Tatra Spezialisten von Tschann-Bayern beraten kompetent und organisieren Demoeinsätze, denn nichts ist überzeugender als einen Tatra selbst zu testen. Weitere Informationen finden Sie online unter www.tschann.biz

Der Kostenkiller im DumperSegment: Tatra Phoenix Schwerlastkipper 8x8 und 10x10

Maschinen&Technik Mai 2017


71 Bau- & Nutzfahrzeuge

Windpower implementiert neueste Technologien BOHNENKAMP / WINDPOWER >> Windpower hat sein Programm für Lkw-Reifen erweitert und bietet seinen Kunden in der aktuell dritten Generation eine Reihe von neuen Produkten, die insbesondere durch ihre höheren Traglasten punkten können. Windpower-Reifen sind in Deutschland ausschließlich bei dem Osnabrücker Reifengroßhändler Bohnenkamp erhältlich. Zu den neuen Produkten gehören Reifen mit einer höheren Traglast für die Lenkachse von Fahrzeugen, die die Euro 6-Norm erfüllen. Darüber hinaus bringt Windpower aufgelastete Trailerreifen in einer 5.000 kg Version für den Schwerlasteinsatz auf den Markt, wodurch die Achslast auf 10 Tonnen gesteigert wird. Dies erhöht die Zuladung und steigert damit auch die Effizienz. Bereits seit 2015 im Sortiment, wurde der WTL 60 in den vergangenen zwei Jahren von namhaften Flotten im Nah- und erweiterten Regioverkehr im Langzeittest geprüft und konnte überzeugen.

ner längeren Lebenszeit niederschlagen werden. Auch werden zurzeit zwölf neuen Compounds für die Segmente Nah- und Baustellenverkehr sowie Regio- und Fernverkehr entwickelt. Die Profil-Gruppen werden in puncto Effizienz, wie Haltbarkeit, Leistung sowie Treibstoffreduzierung, überarbeitet. Hieraus ergibt sich eine erneute Optimierung der EULabelwert-Daten und damit eine erhebliche Steigerung der Gesamtperformance.

Gut 90 Prozent aller verfügbaren Windpower-Reifen sind De-minimis förderungsfähig, viele davon zu 100 Prozent. Die neue Artikelliste ist bei Bohnenkamp erhältlich, bzw. kann über die Windpower-Hotline angefordert werden. Die Entwicklung der neuen Produkte der vierten Generation ist bei Windpower bereits in vollem Gange: Sämtliche Windpower-Reifen erfahren durch die Implementierung neuester Technologien innerhalb der kommenden zwei Jahre eine intensive Überarbeitung. Hierzu gehört sowohl die Einführung einer neuartigen KarkassenTechnologie für die Reifen der Dimensionen 17,5 Zoll bis 22,5 Zoll als auch der Einsatz neuer Laufflächenmischungen, die sich künftig in ei-

Bild: Bohnenkamp / Windpower

Innovation „Als Fahrerin einer großen Spedition ist es mir wichtig, unnötige Standzeiten so gut es geht zu vermeiden. Innovative Transportlösungen von SAF-HOLLAND helfen mir dabei. Beruhigend, dass man sich auf diese durchdachten Produkte verlassen kann.“

NEUE LÖSUNGEN SIND GEFRAGT –

auch in der Transportbranche. Unsere Initiative Think Ahead zeigt beispielsweise mit dem Baumpflanzprojekt „Plant-for-the-Planet“, wie wir gemeinsam CO2 kompensieren können. Weitere Aktionen von uns finden Sie unter www.we-think-ahead.de


72 DOLL

Exemplarisch werden hier 2 unterschiedliche Fahrzeugtypen vorgestellt, die durch ihre Spezifikation für unterschiedliche Einsätze konzipiert sind und die eine hohe Varianz an möglichen Fahrzeugspezifikationen belegen. Das Fahrzeug vom Typ T2H-0L ist ein 2-achsiger Tiefbett-Sattelauflieger mit hydraulischer Zwangslenkung und klassischen VerbundAchsen vom Typ DOLL „Vario“ (siehe Bild 1). Die Beladung erfolgt mittels Stahl-Auffahrrampen über das Heck des Fahrzeugs. Das „Forstheck“ ist verstärkt und mit Kletterleisten in Fischgrät-Form ausgestattet, um das Abrutschen der Maschinen zu verhindern. Spezielle Einfahr-Schrägen erleichtern das Befahren des Tiefbetts. Das Tiefbett selbst ist in der Länge den neuen Maschinentypen angepasst und zur Erhöhung der Nutzlast in Leichtbauweise ausgeführt. Die Vorspannung des Tiefbetts ist speziell auf die Beladung mit Forstmaschinen ausgelegt. Auch der Schwanenhals ist speziell für Forstmaschinen konzipiert. Der Außenrahmen des Schwanenhalses Maschinen&Technik Mai 2017

DOLL 2-Achs-Tiefbettsattelauflieger T2E-S3F-21 mit Ladung

ist abgeschrägt, um für die Forstmaschinen eine optimale Ablage für Kranarme und Ausleger zu gewährleisten. Der zweite Fahrzeug Typ, den wir vorstellen möchten, ist ein T2E-S3F-21 (siehe Bild 2 und 3), der viele Ausstattungen mit dem T2H-0L gemeinsam hat, so z.B. die Lenkung, die Auffahrrampen, das „Forstheck“ und die Schräge im Schwanenhals. Der wesentliche Unterschied ist das Fahrwerk mit der Einzelradaufhängung DOLL panther. Es erlaubt eine um 3 t höhere Nutzlast, einen höheren Lenkeinschlag und damit eine verbesserte Wendigkeit und optimiertes Fahrverhalten. Der Schwanenhals ist zusätzlich abfahrbar, was eine Beladung nicht nur über das Heck, sondern auch von vorne ermöglicht, was insbesondere für Fahrzeuge mit großen Reifen oder mit Ketten von Vorteil ist. Das Tiefbett in Flachbett-Ausführung ist von 6,70 m auf 12,40 m telekopierbar und mit Ladeflächen-Verbreiterungen und optional einsteckbaren Containerverriegelung ausgestattet. Dieser Fahrzeugtyp eignet sich

deshalb insbesondere für einen Fuhrpark mit ständig wechselnden Einsatzbedingungen und Ladegütern. Das hochwertige Verzurrpaket ermöglicht die Ladungssicherung von unterschiedlichsten Forstmaschinen. Diese beiden Fahrzeugspezifikationen belegen das Know How von DOLL bei Forstmaschinen Transporten und die Möglichkeit, der kundenspezifischen Ausstattung. Branchenüblich konfigurierte Fahrzeuge sind auch sofort lieferbar (siehe www.doll.eu/Vorratsfahrzeuge).

DOLL Fahrzeugbau GmbH Industriestraße 13 77728 Oppenau (Germany) Tel.: +49 7804 49-0 Fax: +49 7804 49-115 info@doll.eu www.doll.eu

- Anzeige -

>> Forstmaschinen werden ständig weiterentwickelt und werden dabei immer schwerer, länger und höher. Dadurch stellen sie die Hersteller von Transportfahrzeugen vor immer neue Herausforderungen. Durch die Spezialisierung von DOLL auf Schwertransporte hat DOLL ein ausgewiesenes Know How. Auf Grund der Transport-Gewichte und auch der Ähnlichkeit der Transportgüter gilt dies für den Transport von Forstmaschinen, Baggern und Raupen. Insbesondere die Tiefbett-Baureihe bietet viele Varianten und Optionen für den Transport von Forstmaschinen.

Bilder: Doll

Bau- & Nutzfahrzeuge

ForstmaschinenTransporte von DOLL


73 Bau- & Nutzfahrzeuge

Mit dem neuen MAN TGE zum Full-Range-Anbieter MAN TRUCK & BUS

Bilder: MAN Truck & Bus

Mit dem neuen MAN TGE zum Full-Range-Anbieter: MAN hält ab sofort für jede Transportaufgabe die richtige Lösung parat.

>> Im März startete MAN Truck & Bus mit dem offiziellen Verkauf des neuen TGE. Mit einer hohen Derivate-Vielfalt wendet sich der MAN TGE an all jene, die im täglichen Arbeitsleben einen Transporter oder Kombi mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3 und 5,5 Tonnen benötigen. MAN hält ab sofort für jede Transportaufgabe die richtige Lösung parat. Neben dem geschlossenen Kastenwagen und verglasten Kombi bereichern beim MAN TGE auch Fahrgestelle mit Einzel- und Doppelkabine das Angebot an Karosserieformen. „Die Resonanz auf den neunen TGE hat unsere Erwartung voll erfüllt, wenn nicht gar übertroffen. Schon kurz nach der IAA konnten wir mehr als eintausend Kaufinteressenten verzeichnen. Vor allem langjährige MAN-Kunden haben das Fahrzeug mit Begeisterung aufgenommen und freuen sich darauf, in Zukunft alles aus einer Hand zu bekommen“, so Dennis Affeld, Leiter Vans bei MAN Truck & Bus. Der Kunde kann zukünftig zwischen zwei Radständen, drei Dachhöhen und drei Fahrzeuglängen wählen. Je nach Kombination kann so beim Kastenwagen das Laderaumvolumen bis zu 18,4 Kubikmeter betragen. Immer der Fall: ein via LED-Leuchten hell illuminierter Laderaum. In Abhängigkeit des zulässigen Gesamtgewichts sind Frontund Heck- sowie Allradantrieb möglich, wahlweise mit einem 6-GangSchaltgetriebe oder 8-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt. Höchste Effizienz bieten die Dieselmotoren mit 1.968 cm3 Hubraum, die 75 kW / 102 PS, 90 kW / 122 PS, 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS leisten. Zahlreiche neue Sicherheits- und Komfortfeatures schützen im neuen MAN TGE die Insassen und unterstützen den Fahrer. Dafür wurde eine große Zahl an Fahrerassistenzsystemen eingeführt, die im C/D-Segment ihresgleichen suchen. Dazu zählen beispielsweise der serienmäßige Notbremsassistent EBA (Emergency Brake Assist) und der optionale, abstandsgeregelte Tempomat. Durch den niedrigen cW-Wert von 0,33, dem sparsamen Verbrauch sowie geringen Wartungs- und Reparaturkosten begeistert der neue MAN TGE mit bestem Total Cost of Ownership (TCO). Hinzu kommt ein Service, der kaum

noch Wünsche offenlässt. Er reicht unter anderem von flexiblen Wartungs- und Reparaturverträgen über Garantieerweiterungen bis hin zum 24-Stunden-Pannendienst mit der gewohnten Geschäftskundenorientierung hinsichtlich flexibler Werkstatt-Termine und verlängerten

DM 100

Mess-, Test- und Prüfgeräte für Wartung, Instandsetzung und Reparatur. Prüfgeräte-Entwicklung auch in Kooperation mit unseren Kunden.

Digitales Manometer zur Ermittlung und Messung von Drücken. HPGD 1000_LR

Injektoren-Prüfstände - Benzin- und Dieselkraftstoff Handling von Flüssigkeiten z.B. - Betriebsmittel Adblue®*, Motor-, Getriebe-, Automatikgetriebeöl, Bremsflüssigkeit Dichtigkeitsprüfung - Kühlkreisläufe, Kraftstoffsystem

Hydraulik-Prüfgerät - digital. Durchfluss, Druck, Temperatur. HPG 1000

Druckmessung - Druckverlust, Rücklaufdruck, Bremsdruck, Systemdruck

*eingetragenes Warenzeichen des VDA e.V. (Verband der deutschen Automobilindustrie).

ENGINEERED AND MADE IN GERMANY

Hydraulik-Prüfgerät. Durchfluss, Druck, Temperatur.

W W W. L E I T E N B E R G E R . D E

www.maschinen-technik.net


74 SORTIMO >> Auf der diesjährigen LIGNA präsentiert Sortimo ein breites Produktspektrum mit vielen Highlights, die branchengerecht auf die Anforderungen des Holzhandwerks abgestimmt sind. Leitern oder langes Transportgut lassen den Laderaum eines Transporters oftmals an seine Grenzen stoßen. Daher ergänzt Sortimo die branchengerechten Lösungen auf der LIGNA mit der neuen Generation des Dachträgers »TopSystem«. Das »TopSystem« bietet nicht nur zusätzliche Ladefläche auf dem Fahrzeugdach, es ermöglicht zudem eine einfache und schnelle Sicherung des Transportguts mit dem integrierten und einfach zu bedienenden »ProSafe« Ladungssicherungssystem, welches mit dem gesamten Sortimo Programm kompatibel ist.

Halle 13 / Stand B18

Somit erhält der Kunde ein durchgängiges Ladungssicherungskonzept vom Fahrzeugboden über die Fahrzeugeinrichtung bis hin zum Dachträgersystem, was ihm die Nutzung der gleichen Verzurrmittel im gesamten Transporter ermöglicht. Aufgrund der korrosionsbeständigen und robusten Materialien ist der multifunktionale Dachträger »TopSystem« extrem langlebig und kann bei Bedarf auf ein Folgefahrzeug umgebaut werden. Mit dem Ladungssicherungssystem »ProSafe« wird auch das Sichern des Ladeguts im Innenraum des Transporters ein Leichtes. Variierendes Transportgut wird durch »ProSafe« individuell und flexibel gesichert. In Pfosten, Traversen und Bodenschienen können die Zurrgurte und Ladungssicherungsnetze problemlos eingehakt und die Ladung sicher verzurrt werden. Eine sichere Grundlage für den Transport bietet dabei der »SoboGrip« Montageboden mit eingelassenen Alu-Zurrschienen. Der Boden verfügt über integrierte »ProSafe« Verzurrpunkte, die in Verbindung mit dem umfangreichen Zubehör eine Vielzahl an Möglichkeiten zu Ladungssicherung bieten. Mit der Fahrzeugeinrichtung »Globelyst« stellt Sortimo eine branchengerechte Fahrzeugeinrichtung vor, die dem Handwerker einen hohen Grad an Organisation und Struktur im Fahrzeug ermöglicht und Übersicht schafft.

Bilder: Sortimo

Bau- & Nutzfahrzeuge

Sortimo auf der LIGNA mit zahlreichen Highlights

Die praktische Handhabung des Leiterlifts wirkt sich schonend auf die Gesundheit des Handwerkers aus.

Der Kunde kann somit zielgerichteter und effizienter arbeiten. Das niedrige Eigengewicht der Fahrzeugeinrichtung durch konsequente Leichtbauweise der Aluminium »SpaceFrame« Architektur ermöglicht ein Maximum an Zuladung und spart somit zusätzliche Wege. In den Pfosten und den Quertraversen der »Globelyst« Fahrzeugeinrichtung findet sich auch das »ProSafe« Ladungssicherungssystem wieder. Zudem stellt Sortimo gemeinsam mit Renault die engelbert Strauss Edition in einem Renault Trafic auf einer Sonderfläche aus. Die Partner Sortimo, Renault und engelbert strauss bieten eine gemeinsame Edition für Handwerker und Servicetechniker als Komplettlösung für den Renault Kangoo, Trafic und Master an. Das Paket beinhaltet eine Boden- und Wandverkleidung des Premiumherstellers Sortimo sowie die mobile Arbeitsstation WorkMo von Sortimo, welche exklusiv in der Sonderedition im engelbert strauss Design gehalten ist. Das Full-Service-Paket für alle Gewerbekunden ist äußerst praktisch, einfach in der Beschaffung und effizient im Alltag – für eine bessere Wirtschaftlichkeit. Maschinen&Technik Mai 2017


75 Bau- & Nutzfahrzeuge

MAD EasyLoad:

das effektive Ladesystem für Transporter

Bilder: Aluca / MAD

ALUCA / MAD

>> Ausbautenspezialist Aluca erweitert sein Sortiment durch eine Kooperation mit dem holländischen Unternehmen MAD um ein ausgeklügeltes Ladesystem, genannt EasyLoad Compact. Erstmalig präsentiert auf der IAA 2016, kann EasyLoad Compact Lasten bis zu 200 kg bewegen und wird unterhalb des Fahrzeugdaches positioniert. Folglich bleibt nahezu die gesamte Ladefläche nutzbar. Einzigartig: EasyLoad Compact lässt sich zur Heck- und zur Seitentür bedienen. Seit 2010 bietet MAD mit dem EasyLoad ein Ladesystem speziell für Nutzfahrzeuge an. Die Kompaktversion des bewährten Ladesystems ist geplant für den Einsatz in kleineren Transportern. Damit lassen sich Lasten mit einem Gewicht von 200 kg heben und platzieren. Das System kann man im Laderaum hin- und her verschieben und drehen. Der Clou ist der schwenkbare Ausleger. Dadurch kann die EasyLoad Kompaktversion sowohl am Heck als auch an der Fahrzeugseite eingesetzt werden. EasyLoad Compact wird platzsparend unterhalb des Fahrzeugdaches angebracht. Somit bleibt die gesamte Ladefläche nutzbar, der Innenausbau von Aluca wird ergänzt und die Raumnutzung perfektioniert. Mithilfe der ausfahrbaren Winde lassen sich mit dem EasyLoad Ladesystem je nach Version (EasyLoad 250, EasyLoad 500 und EasyLoad Compact) Lasten bis zu 500 kg Gewicht bequem und sicher anheben und im Laderaum platzieren. Und das per Knopfdruck und mit nur einer Hand. Jedes EasyLoad Modell besteht aus einer hochwertigen, kompakten Windeneinheit mit ausfahrbarem Kran. Auch Gegenstände, die sich unterhalb des Bodenniveaus befinden, können mit einer Anpassung des EasyLoads problemlos gehoben und gesenkt werden. Dadurch werden Fahrer und Mitarbeiter entlastet, gesundheitlichen Schäden vorgebeugt und die Produktivität spürbar gesteigert. In vielen

Fällen kann sogar der zweite Mann bei Lieferfahrten eingespart werden. Außerdem lässt sich das System bei einem Fahrzeugwechsel einfach ausbauen und in das Folgefahrzeug einbauen. Montiert wird EasyLoad auf einem selbsttragenden Rahmen, der im Laderaum befestigt wird. Um für jeden Einsatz optimal gerüstet zu sein, kann das EasyLoad Ladesystem ganz leicht ergänzt werden. Die Sonderausrüstung wie Palettenhaken, Fassschellen, Bänder und Rundschlingen macht’s möglich.

Wenn

SIE

einen Spezialisten für Neu- und

Austauschteile

SUCHEN

, der zudem

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren

AES Auto-Elektrik-Handelsges. mbH Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf www.aes-autoelectric.de Tel. (0 71 81) 92 29-0, Fax (0 71 81) 92 29-22 info@ aes-autoelectric.de, www.aes-autoelectric.de

Ihr SpezIalISt für anlaSSer, lIchtmaSchInen und mehr.

07670_fachzeitschriftkfz_kampagne_az_90x90_2c_rz.indd 6

27.03.2012 10:06:22 Uhr www.maschinen-technik.net


76

»Optik und Laufkultur sind überzeugend!« EFAFLEX haben auch wir uns für Qualität von EFAFLEX entschieden und es bisher nicht bereut.“

„Dieses Tor wird bei uns am meisten belastet und es darf definitiv nicht ausfallen“, erklärt Günther Peteratzinger, der im Autohaus für das Aftersales-Management verantwortlich ist. „Wenn das Tor selbst nur für kurze Zeit nicht funktionieren würde, wäre das für uns sehr schlecht“, beschreibt er den Ernstfall. „Das würde uns massiv in unserer täglichen Arbeit behindern.“ Dem Einbau des EFA-SST® seien lange Überlegungen vorausgegangen, nachdem das Bestandstor an seine Grenzen gelangt war. „Aus vielen Produktionswerken der BMW-Group ist EFAFLEX bestens bekannt für seine schnellen und zuverlässigen Premiumprodukte. Also

Die neueste, wärmeisolierende Spiraltorgeneration von EFAFLEX ist für besonders stark frequentierte Durchfahrten konzipiert. Dass dabei höchste Energieeffizienz erreicht wird, verdankt das Produkt zum einen dem Einsatz thermisch getrennter Torblattlamellen mit extrem hoher Wärmedämmung nach DIN EN 13241-1 von unter 2,0 W (m²K). Die Lamellenhöhe beträgt dabei einheitlich 225 mm. Die Profilstärke kann in Abhängigkeit von der geforderten Wärmedämmung zwischen 40 mm, 60 mm, 80 mm und 100 mm variiert werden. Selbst während der Heizperiode bleibt die Hallentemperatur nahezu konstant. Im Sichtbereich lassen darüber hinaus volltranspa-

Beim Kauf des Tores wurde gleich direkt mit dem Hersteller eine programmierte Servicevereinbarung abgeschlossen, die u.a. auch die periodisch wiederkehrende Durchführung der vorgeschriebenen UVV-Prüfungen beinhaltet. „Das macht den Kundendienst einfach, überschaubar, zuverlässig und preiswert.“ Zwischen 150 und 200 Öffnungszyklen ausschließlich für Fahrzeuge muss das Tor täglich absolvieren, Mitarbeiter benützen den Personenzugang direkt neben dem Tor.

rente Lamellen viel Tageslicht in die Halle. Die Arbeitsplätze unmittelbar hinter dem Tor sind hell und bleiben jetzt absolut zugluftfrei. Gleichzeitig tragen die tortypbedingt rasanten Torblattgeschwindigkeiten von bis zu 4,0 m/s zur perfekten Umsetzung aller hocheffizienten Logistikprozesse bei. Funktional erfüllt die neue EFA-SST®Generation höchste Erwartungen: Aus architektonischer Sicht lässt sich eine einheitliche Fassadenoptik auch dann realisieren, wenn unterschiedliche Abmessungen und Ausführungen geplant werden müssen. Hinzu kommen nahezu unbegrenzte Variationsmöglichkeiten für Werkstoffe und Oberflächenbehandlungen bzw. Farbgebung. Neben hervorragendem Schallschutz, vorbildlicher Sicherheit, einfacher Handhabung und effektivem Einbruchschutz wurde für die Baureihe u. a. auch eine überdurchschnittliche Windbelastbarkeit der Klasse 4 nach DIN EN 12424 nachgewiesen. Der Aftersales-Manager im Autohaus Hubauer sowie seine Kollegen und Mitarbeiter sind vom neuen Tor vollends überzeugt. „Wir überlegen bereits, ob wir in der Zukunft weitere Tore des Herstellers EFAFLEX einbauen lassen.“

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

Maschinen&Technik Mai 2017

- Anzeige -

>> Häufig frequentierte Ein- und Ausfahrtsöffnungen in Werkstätten und Servicezentren gelten als bevorzugte Einbauorte für Schnelllauftore. Zuletzt hat die Geschäftsführung des Landshuter BMW Vertragshändlers Hubauer beschlossen, das Haupttor der Servicewerkstatt gegen ein Schnelllaufspiraltor EFA-SST® der Marke EFAFLEX auszutauschen. Design und Technik von BMW geben weltweit Standards vor. Deshalb setzen das Unternehmen und die angeschlossenen Vertragshändler ebenso hohe Erwartungen in Technologie und Erscheinungsbild der Produkte von Dienstleistern und Partnern.

Bilder: Efaflex

Torsysteme

Showtime am Werkstatttor:


ahr 18 J en Ihr eit

alist ezi Sp

S

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

77

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


78

MIETEN | KAUFEN | SERVICE Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

Wir ie b ten

ufInteressante Ka und Mietangebote ce sowie Teile, Servi & Kundendienst!

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Satteldachhalle Typ SD15 (Breite: 15,04m, Länge: 21,00m)

• Traufe 4,00m, Firsthöhe 6,60m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink Mehr Infos

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

KF

• incl. Schiebetor 4,00m x 4,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

• incl. prüffähiger Baustatik

APEX Fördertechnik Am Forsthaus 50 52511 Geilenkirchen

Aktionspreis € 27.900,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Fon +49 (0) 2451 409 775 10 Fax +49 (0) 2451 409 775 60

mail@apex-foerdertechnik.de | www.apex-foerdertechnik.de

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

RZ_Tepe_Anzeigen_90x42mm_mb1.indd 7

30.11.2016 08:31:48

Peter Wade Industriemotorentechnik Händler für RUGGERINI- / Lombardini- & Kohler Benzin Motoren Ersatzteile | Instandsetzung | Ersatzmotoren Ober Rodener Str. 8 | 63110 Rodgau Tel.: 06106 / 66 82 24 | Fax: 06106 / 66 88 66 peter-wade@t-online.de | www.peter-wade.de Unsere Partner

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

79

MIETEN | KAUFEN | SERVICE ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT 2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

Tel. 096 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

www.used-cranes I www.baumo.de I www.minikran.de

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 638 76-0

Nächster Anzeigenschluss ist der 18. Mai 2017

ATLAS COPCO + Krupp HYDRAULIK-Hämmer neu & gebraucht Müller Maschinen-u. Fahrzeughandel Telefon: 08555 / 44 12 Fax: 08555 / 94 15 78 Mobil: 0171 / 7 72 10 09 www.mueller-handel.com maschinen@mueller-handel.com

www.maschinen-technik.net

Verglasungen für Baumaschinen Direkt ab Großhandelslager Wir bieten Ihnen alle gängigen Verglasungen für Baumaschinen, gleich welcher Marke. Täglicher Versand per Nachtexpress inklusive! Wir haben ständig ca. 3.500 verschiedene Teile auf Lager, selbstverständlich mit den notwendigen Zulassungen. Regionaler Vorort-MontageService auf Anfrage möglich. Händleranfragen willkommen! B.S.G. GmbH Driburger Straße 6 33647 Bielefeld Telefon: (0521) 143 88 81 Telefax: (0521) 143 88 82 info@bielefeldersicherheitsglas.de

E1

B.S.G. Bielefelder Sicherheitsglas 0521-1438881 ...0

Besuchen Sie unsere neue Website!


80

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

1-65 Teleskoplader Vermietung

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

STÄNDIG ÜBER 400

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

Teleskoplader Vermietung

ate 24 Mon arantie rg e Herstell

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

M 926LA 7,2l

rundum, ...

BAUMASCHINEN

Harvester EcoLog 688, Bj. 2016, 50 Std.

Verkauf ·Vermietung· Service

Aggregt Logmax 6000B, DASA Forester Computer, Bereifung 800/40-26,5“, 11 m Kran, Xenon Beleuchtung

Hotline 0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

D-88364 Wolfegg - Tel.: +49 7527 968 155 - www.wfw.net

Sei schlau und schau bei

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Kofferanhänger AZ 2030/151 S30

L x B x H: 3.010 x 1.510 x 1.850 mm zul.Gesamtg.: 2.000 kg

ab 2.687,- € (zzgl. MwSt.)

Anz. Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster Sonstiges BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 2 100 km/h

chend ... überras günstig! Minibaggeranhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul.Gesamtg.: 3.500 kg

ab 3.319,- €

(zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper

Exklusivhändler

HKC 2731/186 L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul.Gesamtg.: 2.700 kg

ab 2.999,- €

(zzgl. MwSt.)

Preis (zzgl. MwSt.)

ab 4.369,- € ab 5.208,- € ab 6.553,- € von: ®

Fahrzeugbau

AG

14 mal in Deutschland

Infohotline - 09722 9486320

alg-anhaenger.de

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

PFEIFER-REnFRoE – Für nahezu jede Transportaufgabe die richtige Tragklemme ! Unsere kompletten PFEIFERREnFRoE-Tragklemmen finden Sie unter:  www.pfeifer.de/hebetechnik www.sicher-heben.de

Berbée GmbH | Podbielskistrasse 333 | 30658 Hannover Mobil: +49 174 68 6666 4 | info@berbee.de | www.berbee.de

www.hyva.com/de


Industrie- u. Baumaschinen Service GmbH Bogenstraße 7a D - 90530 Wendelstein / OT Röthenbach b. St. Wolfgang Tel.: +49 (0) 9129 9070 980 E-Mail: info@ibs-maschinen.de Website: www.ibs-maschinen.de

 Vertrieb  Vermietung  100% Service

IBS GmbH / NL Österreich Betriebsgebiet Nord 26 A - 3300 Ardagger Stift Tel.: +43 (0) 7472 234 94 E-Mail: info@ibs-maschinen.at

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R (5,00 CHF) > > N o v e m b e r ´ 1 6

FAC H Z E I T

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net

SCHRIFT

MASC FÜR BAU

KOMMUN HINEN |

(5,00 CHF)

>> Dez´16/Jan´17

w w w. m a s c h i n e n - t

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E ZKZ 69723

17 Februar´

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

Z FA H IK | NUT A LT E C H N

0 EUR echnik.net >> 3,9

17

Juli´16

Februar´ CHF) >> E U R (5,00 t >> 3,90

November´16

chnik.ne

Dez´16/Jan´17

chinen-te

ISSN 1862-2305

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH FAC H Z E I T S C H R I F

T FÜR BAUMASCH INEN | KOMMUNA LT E C H N

AUSGABE 2016 303907 4 196972

11

BRECHEN / SIEBEN – ABBRUCH / RÜCKBAU – L K W / N U T Z FA H R Z E U G E

4 196972 303907

>

4 196972 303907

>

chinen-te

chnik.ne

t >> 3,90 E U R (5,00 CHF) >> März´17

ISSN 1862-2305

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

Performance auf der Baustelle

S O N D E RT H E M A

07

KRAN-SPEZIAL

4 196972 303907

>

>

MESSE-SO

L O G I M AT

BA / LE STRASSEN ZIERUNG EN, FINAN , MOTOR -T E C H N I K

N D E RT I L

E 2017 STU T TGA RT

03

4 196972 303907

>

.

SPS

... seit über 80 Jahren für Sie da! WAHLERS FORSTTECHNIK ist ein inhabergeführtes und deutschlandweit tätiges Familienunternehmen im Bereich der Forst-Spezialmaschinen. Von unseren Standorten Stemmen (Nord), Uffenheim (Süd) und Ilmenau aus vertreten wir mit den Produkten des finnischen Herstellers PONSSE einen der Marktführer. Für unseren Standort Uffenheim suchen wir einen Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin aus den Bereichen

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen

Telefon: 0471 / 90 22 763

w w w. m a s

ZKZ 69723

GaLa-Vorstellung!

Kubota-Radlader – perfekte

SCHWERPUNKTE 12

S JAHRESABSCHLUS

02

Schmidt Parts Supply

I K | N U T Z FA H R Z E UGE

FAC H Z E I T

KTEG überzeugt Abbruch

A I N D I E SUE, ARU F B E R E I T U N G S M A S C H I N E ANS &I N G

>> Juli´16

RZEUGE

mit Kiesel Multi Carrier im

USGABE:

(5,00 CHF)

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

echnik.net >> 3,9 0 EUR

Maschinen & Technik

März´17

w w w. m a s c h i n e n - t

w w w. m a s

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in -mechaniker/in Kraft- /Nutzfahrzeugmechatroniker/in -mechaniker/in

Telefax: 0471 / 90 22 764

„REFLEX“ in ROT/WEIß oder GELB/SCHWARZ links- u. rechtsweisend selbstklebende Warnbänder mit Katzenaugeneffekt in TOP Qualität

Wir bieten Ihnen: RR50L

RR100L

RG50L

RG50R

„Antirutsch“ in verschiedenen Breiten und Farben Selbstklebende Bodenbeläge für hohe Trittsicherheit

www.sps-bhv.de

AR150

Bi

AR100

un

ARG50

tt se e fo re rd M kos ern us t te enl Sie r a os en n

.

Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit hohem Entwicklungspotential im Bereich innovativster Technik bei Mobilmaschinen. Selbstständiges Arbeiten innerhalb eines hochmotivierten und leistungsstarken Kollegen-Teams. Ein innovatives Arbeitsumfeld mit optimaler Werkstattausrüstung und modernen Betriebsabläufen. Zusätzliche Sozial-/ Versorgungsleistungen und die Partnerschaft eines Unternehmens mit Tradition.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Wahlers Forsttechnik GmbH, Gerhard Wolf Landwehrstraße 4, 97215 Uffenheim Tel: 09848 - 97 999 0 / info@wahlers-forsttechnik.de

www.wahlers-forsttechnik.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

81

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


n re to ta o tr il T e u e n t s Steelwri und Schnellwechsler Der neue Tiltrotator X14 für Bagger von 10-14 Tonnen

Neue vollhydraulische Schnellwechsler, kompatibel mit Oil Quick*

E E LW R I S T

F

AU

ON

ST

NT PIN LOC RO

ST

K

CONNECT I TO

Verfügbar ab Ende 2017

E E LW R I S T

Anbauverdichter

Universalgreifer

Sortiergreifen

4 Größen von 2-30 t

4 Größen von 3-26 t

4 Größen von 6-32 t

*

OilQuick” ist ein Markenzeichen der OilQuick AB.

Joachim Schier +49 170 1145 624 Christian Wimmer +49 173 8613 874 Rolf Disselhoff +49 170 2783 489

www.steelwrist.com


DER PONSSE BEAR

EINZIGARTIG IN SEINER LEISTUNGSKLASSE ! NORD: Max-Schmeling-Straße 6, D-27389 Stemmen Tel.: 0049 4267/9302-0 Fax: 0049 4267/9302-19

IN DER „PONSSE BEAR - Liga“ gibt es wohl kaum einen vergleichbaren 8-Rad Harvester mit dieser Leistung und Produktivität, der gleichzeitig auch noch so flexibel einsetzbar ist. Die relativ kompakten Abmessungen des PONSSE Bear und das vergleichsweise niedrige Gewicht in Verbindung mit dem bodenschonenden 8-Rad Fahrwerk sind eine unschlagbare Kombination.

SÜD: Landwehrstraße 4, D-97215 Uffenheim Tel.: 0049 9848/97999-0 Fax: 0049 9848/97999-19

In Verbindung mit dem kräftigen Fahrantrieb und der hohen Motorleistung sorgt das 8-Rad Fahrwerk auch insbesondere im Hangeinsatz für eine beeindruckende Steigfähigkeit und Stabilität.

ILMENAU: Ausspanne 15, D-98693 Ilmenau Tel.: 03677-667280-0 Fax: 03677-667280-9 UNSERE SERVICEPARTNER: Herzog Forsttechnik AG CH-1719 Zumholz fobas GmbH A-9463 Reichenfels Gierkink Machine Techniek NL-7134 RJ Vragender Robert Wagner Forsttechnik D-94336 Windberg Volker Petry D-56288 Bell Martin Soergel Fahrzeug u. Maschinentechnik D-17268 Templin Ing. Alois Klute D-59872 Meschede-Berge BayWa AG Schamhaupten D-93336 Altmannstein

www.wahlers-forsttechnik.de

DER PONSSE BEAR kann ideal an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst werden. Er ist z.B. sowohl mit Parallel- als auch mit Teleskopkran lieferbar. Der PONSSE Teleskopkran C6 mit einem Bruttohubmoment von 310 kNm, einem Bruttoschwenkmoment von 67 kNm und einem Tiltwinkel von +- 20 Grad ist insbesondere im Hangeinsatz unschlagbar und ermöglicht durch seine kompakten Abmessungen dennoch ein schnelles und flexibles Umsetzen der Maschine: Aggregat am Fahrzeugrahmen einhängen, Beleuchtung installieren, Sitz in Motorrichtung drehen – und los geht’s zum nächsten Einsatzort. DAS PONSSE H8 HARVESTERAGGREGAT bezieht seine beeindruckende Kraft und Schnelligkeit aus der leistungsfähigen Arbeitshydraulik des PONSSE Bear mit separaten 190ccm-Hydraulikpumpen für Kran und Aggregat. Und letztendlich ist wie bei jeder PONSSE Forstmaschine von WAHLERS FORSTTECHNIK auch der professionelle Service und Support von uns und unseren Servicepartnern eine optimale Grundlage für Ihren Erfolg. LIGNA-Stand Nr.: FG P56

Der beste Freund des Forstunternehmers www.ponsse.com


FRÜHJAHRSAKTIONEN* OPERATE LEASE IHR VORTEIL HX220 L

1449,-*

E T A R OPE ASE LE

€ / MONAT

1349,-*

HL970

€ / MONAT

2299,-* € / MONAT

HW140

* Freibleibendes Angebot, vorbehaltlich der Bonitätsprüfung durch die Hyundai Construction Equipment Europe Finance (Hyundai Construction Equipment Europe Finance ist ein Handelsname, unter dem die De Lage Landen Leasing GmbH mit Genehmigung der Hyundai Heavy Industries Europe NV Finanzdienstleistungen erbringen darf) • Gültig für Bestellungen bis zum 30.06.2017 • Die Vertragslaufzeit beträgt 48 Monate mit 6.000 Betriebsstunden • Diese Aktion ist nicht mit anderen Sonderaktionen koppelbar • Nur gültig für Deutschland • Antragssteller müssen volljährig sein und das Angebot gilt nur für Gewerbetreibende • Preise sind gültig für speziell konfi gurierte Maschinen. Genaue Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hyundai Baumaschinen Händler. Die Klimaanlage dieser Maschine beinhaltet als Kältemittel R134a mit einem Treibhauspotenzial von 1430. Das System enthält 0,65 kg Kältemittel welche einem CO2 äquivalent von 0,9295 metrischen Tonnen entspricht.

BUILD A BETTER FUTURE HHIE Deutschland | Gottlieb-Daimler-Straße 2 | 59439 Holzwickede | Germany | +49 (0)2301 9440534 | vertrieb@hyundai.eu

www.hyundai.eu

Maschinen & Technik | Mai 2017  

Sonderthema: Forstmaschinen & -geräte