Page 1

März´16

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> März´16

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

03

BAUMA 2016 VORBERICHT

4 196972 303907

>


Volle Ladung Leistung: die Qualitätsversprechen für Junge Sterne Transporter. Junge Sterne Transporter. So Mercedes wie am ersten Tag.

24 Monate Fahrzeuggarantie*

HU-Siegel jünger als 3 Monate

12 Monate Mobilitätsgarantie*

Wartungsfreiheit für 6 Monate (bis 7.500 km)

Garantierte Kilometerlaufleistung

10 Tage Umtauschrecht

Attraktive Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsangebote

Probefahrt meist innerhalb von 24 Stunden möglich

Inzahlungnahme Ihres Fahrzeugs möglich *Die Garantiebedingungen finden Sie unter www.junge-sterne-transporter.de

Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart


LÖSUNGEN FÜR DIE BAUINDUSTRIE www.topconpositioning.de

Besuchen Sie uns / BAUMA Halle A3, Stand 249

WIR SIND BEI IHNEN Mit Topcon als Partner für Baulösungen verfolgen Sie den Baufortschritt in Echtzeit – zum Beispiel im Videofeed oder mit Lösungen für den Fernzugriff. Gemeinsam packen wir das!


4 Titelstory

Qualität aus Erfahrung COUNTDOWN ZUM „KLÖCKNER“ MADE IN GERMANY

KS 3012 - Semimobile-2-Decksiebanlage zum Trennen von bis zu drei Fraktionen „So effektiv wie möglich, so einfach wie nötig“ ist die Devise, die für den Bau der Maschinen von Klöckner gilt. Der Kunde soll auch ohne nennenswerte Vorerfahrung mit dem Thema „Sieben“ schnellstmöglich in der Lage sein, mit den Anlagen umgehen zu können. Das Unternehmen Klöckner Siebmaschinen aus Dorsten, seit 2011 in zweiter Generation unter der Leitung von Jasmin und Alexan-

der Klöckner, ist mittlerweile ausschließlich Anbieter der selbst entwickelten Baureihen KS 1015, KS 2015, KS 2515 und KS 3012, welche außerdem bei Händlern in ganz Europa erworben werden können. In einer Zeit in dem Deponiekosten explodieren und für viele Unternehmen das Recyceln von Böden, Bauschutt und Abraum auch zunehmend zum Thema wird, bietet Klöckner mit der Siebanlage KS 3012 eine bei Profis bewährte und preiswerte Lösung, um Deponiekosten durch Vorabsiebung zu senken.

Längsspanner mit variablen Maschenweiten Das gesiebte Gutkorn wird über einen Trichterauslauf unterhalb der Maschine abgeführt. Das Überkorn wird über einen konischen Auslauf abgeführt. Es können unterschiedliche Siebweiten montiert und problemlos von außen nachgespannt werden. Zusätzlich kann auf den Siebmaschinen-Kasten ein zweites Siebdeck mit einer gröberen Maschenweite von 30-100 mm aufmontiert werden. Ein aufgeklemmtes Press-Schweißgitter dient dem Deck 2 zur Vorabsiebung des gröberen Ma-

In diesem Video zu sehen: „KS 3012 – DER JOB“

Maschinen&Technik März 2016


5 Titelstory In diesem Video zu sehen: Eine KS 3012 im Einsatz am Seitenaustragsband einer Mobirex, einem raupenmobilen Prallbrecher von Kleemann. Gesiebt wird Bankett (Natursteinschotter), 1. Sieblinie 0-10 mm - 2. Sieblinie 10-30 mm / Überkorn > 30 mm.

terialanteils. Bei Bedarf kann die Absiebung einer 3. Fraktion oder die Auflockerung des Siebgutes genutzt werden.

Steuereinheit Siebmaschine KS 3012 Das Gehäuse FP65 des Schaltkastens ist geschützt an der Verlagerungs-Konstruktion montiert und besteht aus folgenden Komponenten: • 1 Stecker für externe Hauptstromzuführung (32Ah) • 1 Ein- und Ausschalter für die Unwuchtmotoren • 1 Überwachungsrelais • 1 Abschließbarer Hauptschalter • 1 Not-Aus-Tastschalter • 1 Arbeitssteckdose 220V Ferner sind 3 Steckdosen (16 Ah) neben dem Schaltkasten für etwaige nachgeschaltete Transportbänder montiert.

Konstruktion Schwingungsstabile Schweiß-Schraubkonstruktion aus Blech S235JRG2, mit einer Grundblechstärke von 6 mm, eingebauter Motorkonsole, schwingungsverlagert auf Schraubfedern, sowie einer Verlagerungskonstruktion aus Profilstahl.

in diagonaler Lochanordnung) zum Einsatz. Die Aufgabeleistung lag dabei kontinuierlich über das Seitenaustragsband des Mobirex bei ca. 100 Tonnen/Stunde.

Antrieb Zwei außenliegende Vibrationsmotoren, Typ 52-0680-6 mit je 2,2kW Motorleistung und einer im Stillstand stufenlos zu verstellenden Fliehkraft von 0-26,9 kN. Um das Verkleben des 10 mm Belages im zweiten Siebdeck zu verhindern, kommt eine S-Harfe (Siebboden aus einzelnen durchlaufend in Siebebenen gewellten Längsdrähten mit Quadrat-Sieböffnungen

In den letzten 2 Jahren konnte sich der Vertrieb der Siebanlage KS 2015 durch ein starkes Händlernetzwerk in Deutschland, mit Partnern wie Zeppelin Rentals im Großraum Berlin oder B.I.G. Baumaschinen aus Bergen, etablieren.

www.maschinen-technik.net


INHALTE [März 2016]

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. .

Klöckner Siebanlagen – Qualität aus Erfahrung

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

EDITORIAL

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net

10

. . . . . . . . . . . .

Mark Schmiechen – „It´s showtime…“

Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de

AKTUELLES/NEWS V E R A N S T A LT U N G E N

Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Tel.: -12

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Layout: Bettina Thannheimer Sabrina Busse

12 - 19. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net

E R D B E W E G U N G H E A V Y- L I N E 20

. . . . . . . . . . . . .

22

. . . . .

26

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

28

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

34

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben) Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM) Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

Zaxis-6-Hydraulikbagger von Hitachi

Kraft und Effizienz der nächsten Generation Be Part of Something Bigger

Straßenzugelassener Dumper 30 Jahre HS Schoch

BRECHEN / SIEBEN – GEWINNUNG / AUFBEREITUNG 36

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

42

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Terex Finaly stellt I-140 vor

Backenbrecherlöffel mit mehr

. . . . . . . . . . . Leistung und weniger Wartungsbedarf


ABBRUCH / RÜCKBAU 44

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hoch hinaus: Erster R 960

82

. . . . . . . . . . . . . . . Lkw

Abbruch im Einsatz

86

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der

...................................

47

L K W / N U T Z FA H R Z E U G E nach Maß für die Baubranche wendige Nutzlastriese

Für jeden Einsatz die passende Maschine

. . . . . . .

ARBEITSBÜHNEN STRASSENBAU 50

. . . . . . . .

Wirtgen Group: „close to our customers5“

52

. . . . . . . .

Beschicker macht Straßenbau effizienter

90

. . . . . . . . Genie

feiert 50 Jahre Zukunftsgestaltung

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E 94 - 96

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

E R D B E W E G U N G C O M P A C T- L I N E 56

. . . . . . . . . . . . . . . . .

58

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

68

Kompaktes Kraftpaket von Volvo 16

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

25

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Doosan

LAND- & FORSTTECHNIK

39

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nordic

Forstfräsen und Steinbrecher

57

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

61

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

63

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausa

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Jahresauftakt made by JCB

K O M M U N A LT E C H N I K 70

. . . . . . . . . .

72

. . . . . . . . . . . . . . . . .

Avant Tecno feiert 25-jähriges Jubiläum Clever gegen Schnee und Dreck

R E C Y C L I N G / E N T S O R G U N G / U M W E LT 74

. . . . . .

Separationstechniken im Baustoffrecycling

HOCHBAU / GERÜSTBAU / SCHALUNG 76

. . . . . . . . . . . .

78

. . . . .

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E

Höchsten Anforderungen gewachsen

Turmdrehkran-Aufzug für schnelle Montage

Diese Ausgabe online blättern:

Lights Gehl


n

d

e

r

o

i n

t

A m

A

P

Tower

Am

Me

s

O l o f -

P a l m e

Am M esse

ee

e S t r a ß

see

Maschinen und Anlagen zur Herstellung zement-, kalkund gipsgebundener Bauelemente und zur Bearbeitung von Naturwerkstein; Betonaufbereitung; Baustoffprüfsysteme Plant and machinery for producing cement-, lime- and gypsum- based components and for tooling natural stone, concrete mixing, control systems for building materials

-

B

r

n

d

t

-

A

l

l

u

e

e

A5

m

7

Mining mit / with bauma Forum

Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile; Stahlherstellung und -verarbeitung; Pumpen; Reifen Equipment, accessories and replacement parts; steel production and steel processing; pumps; wheels

Antriebstrang; Antriebs- und Fluidtechnik; Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile Powertrain; drive systems, fluid technology; equipment, accessories and replacement parts

P

a

6

i

A6

8

U2 Messestadt Ost

P

P+R Parkhaus

Am Messeturm

11a

10

11

Eingang Freigelände Süd Entrance open-air area south

9

12

Bau- und Nutzfahrzeuge Trucks and construction vehicles

Erd-, Straßen-, Stollen- und Tunnelbaumaschinen; Anbaugeräte; Hebezeuge Compaction equipment for earth-works and road construction, machinery for the construction of galleries and tunnels; attachments; lifting appliances

Maschinen und Anlagen für die Betonstahlbearbeitung Plant and machinery for processing concrete-reinforcing steel

Aufbereitungstechnik, Rohstoffhandling; Baustoffrecycling Mineral processing, handling of raw materials; recycling building materials

Servicebetriebe Ost /Service companies East

Ost East

13

13a

F

P

ExpressWay

bauma Branchentreff bauma Gathering Lounge

Messeleitung Exhibition Management

Forum

Parkplatz Parking Area

FS: Freigelände Süd / Open-air area South Maschinen und Anlagen für den Straßenbau und für die Betonverarbeitung; Mining; Hebezeuge, Flurförderzeuge; Baustelleneinrichtungen Plant and machinery for road construction and processing concrete; mining; lifting appliances, conveyors; site installations

FM: Freigelände Mitte / Open-air area Mid Baumaschinen; Hebezeuge; Mining; Aufbereitungstechnik Construction machinery; lifting appliances; mining; mineral processing

FN: Freigelände Nord / Open-air area North Drilling; Mining; Aufbereitungstechnik; Schalungen und Gerüste; Baufahrzeuge; Baustelleneinrichtungen; Hebezeuge und Baumaschinen Drilling; mining; mineral processing; formworks and scaffoldings; construction vehicles; site installations; lifting appliances and construction machinery

n

Schalungen, Zubehör und Gerüste Formworks, accessories and scaffoldings

y

r

Prüf-, Mess-, Regel-, und Steuerungstechnik; Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile Test-, measurement-, and process control engineering; equipment, accessories and replacement parts

l

5

t

A4

A

14

e

Baugeräte, Werkzeuge und Baustelleneinrichtungen Construction equipment, tools and site installations

a t z

l

A3

m

B6

15

15a

g

i

4

u

B5

16

P

Nord

o

W

3

i

B4

C4

17

17a

B

2

r

Nord North

18

-

A2

t

B3

C3

TAXI

Eingang Freigelände Nord/Ost Entrance open-air area north/east

i

A

B2

F

C2

19

Servicebetriebe Nord /Service companies North

D1

TAXI

r

A1

B1

C1

20

TAXI

A99/Passau

e

1

Messe haus Administration building

B0

21

Eingang Freigelände Nord/West Spedition, Zoll / Entrance open-air Forwarding offices, area north/west Customs

p

U2 Messestadt West

P

Nord

s

West

ICM

s se

TAXI

rdNo est W orth N est W

P

n

a

W i l l y - B r a n d t - P l THINK BIG! Beruf und Karriere; Forschung Live THINK BIG! Work & Careers; Research Live

e n a b g r l l H ü

est sW a u o r ey h t rk Pa u l t i - s p a r k M car t s We

Anschlussstelle München-Riem Motorway exit München-Riem

che M ün

A94

Anschlussstelle Feldkirchen-West Motorway exit Feldkirchen-West

D

e

-

G

Stand 12/15


Bereit, etwas zu bewegen! MITAS ERL-30 / ERD-30

Halle A6, Stand 127

Mitas AirCell – DLG Gold für Innovation bei Reifendrucksystemen (entwickelt in Zusammenarbeit mit AGCO/Fendt)

ERHÖHTE LAUFLEISTUNG UND EXZELLENTE TRAKTION > GRÖSSTE PROFILTIEFE SEINER KATEGORIE

WIDERSTANDSFÄHIG GEGEN DURCHSTÖSSE > GANZSTAHL BAUWEISE

BESSERER FAHRKOMFORT > HOHE STABILITÄT

HERVORRAGENDE SELBSTREINIGUNG > VERBESSERTES LAUFFLÄCHENPROFIL

GERINGERER KRAFTSTOFFVERBRAUCH > REDUZIERTER ROLLWIDERSTAND

Mitas ERL-30 für Lader, Dozer und Grader

Mitas ERD-30 für Dumper und Scraper

Mitas ERL-30/ ERD-30: Innovative Radialreifen für Lader, Dozer, Dumper, Grader und Scraper für den Einsatz auf steinigem Grund, Schotter und Sand. Für sehr gute Traktion und lange Lebensdauer sorgt das in der Kategorie L-3/E-3 tiefste und widerstandsfähigste Profil. Die große Bodenaufstandsfläche und das neue Profildesign bieten erstklassigen Fahrkomfort. Der durch den niedrigen Rollwiderstand reduzierte Kra‡stoffverbrauch und die stabile, zur Runderneuerung geeignete Karkasse, machen den Mitas ERL-30/ ERD-30 zu einem besonders wirtscha‡lichen Partner. Weitere Informationen unter www.mitas-tyres.com Mitas GmbH Großer Kolonnenweg 23, 30163 Hannover, Telefon 01802 000427 (6 Ct./Anruf aus dem Festnetz der Dt. Telekom, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen sind möglich)


10 Editorial

It‘s showtime!!! Ja, genau das wird es sein, wenn am 11. April die Leitmesse der Baubranche in München ihre Tore öffnet. Damit Sie nicht völlig unvorbereitet in dieses Jahresereignis schlittern, bereiten wir Sie in den nächsten beiden Ausgaben behutsam vor und zeigen Ihnen einen Querschnitt durch das „Who is who“ der beteiligten Unternehmen mit ihren kommenden Bestleistungen, oder wie heißt es so schön Neudeutsch: „Highlights“. Denn das schafft die bauma alle drei Jahre in beeindruckender Art und Weise immer wieder – sie ist ein Fest der Highlights und Superlative. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

hier ein klassisches „schneller, höher, weiter“ - Wetteifern stattfindet und dies ist vor allen Dingen im Bereich der Maschinenpräsentation bemerkenswert. Reichte vor 15 Jahren noch eine rein statische Ausstellung, so muss sich heute alles bewegen. Zwar stehen die Geräte und Maschinen noch im Mittelpunkt, aber das was sie zeigen sowie das Drumherum muss immer spektakulärer sein. Sinn und Unsinn dieser Auswüchse sei dahingestellt, den sensationslüsternen Besuchern gefällt‘s halt, so ist der Zeitgeist. Wer schon jetzt einen ersten Eindruck über das Gelände erhaschen möchte, der kann unter http://bauma2016. panomax.com der Panoramakamera beim Schwenk über das gesamte Gelände folgen. Nicht erschrecken, da ist noch ganz schön wenig los... Eines ist auf jeden Fall auch gesichert. In den sechs Tagen Messezeit werden Besucher und Aussteller ein wenig den Kontakt zur Außenwelt verlieren, so dass das alltägliche, gesellschaftliche und politische Leben in den Hintergrund tritt.

Das Ende der Wohlfühlgesellschaft?! Dieser gerade gefasste Gedanke lässt sich übrigens in leicht abgewandelter Form auch auf die aktuelle Situation in Deutschland übertragen. Nicht dass wir bis dato völlig abgeschnitten vor uns hingelümmelt und -pruttelt haben, doch ich glaube der Flüchtlingsansturm auf Europa und speziell Deutschland hat uns unsanft aus unserer Wohlfühlstarre gerissen. Nein, das heißt nicht, dass wir keine hausgemachten Probleme hatten bzw. haben, mit denen wir uns beschäftigen. Doch die brachen nicht in solch einer Schnelligkeit Maschinen&Technik März 2016

und Macht über uns ein, so dass dem ein oder anderen möglicherweise der Atem stockte und das Hirn mangels notwendiger Blutzufuhr seine Arbeit vernachlässigte, was scheinbar zwingend den Intellekt abschaltet.

Denn Sie wissen nicht, was Sie tun... Tja, und die, die wir gewählt haben, um dieses Land anzuleiten und den Menschen einen gewissen Rahmen und gleichzeitig Halt zugeben, ergießen sich teilweise lieber in Schmähtiraden, gegenseitiger Schuldzuweisung und anderem, belanglosen politischem Geplänkel. So sehr ich Frau Merkel schätze und ihre anfängliche Entscheidungsfreudigkeit bezogen auf die Aufnahme lobe und verteidige, so sehr erwarte ich jetzt von ihr eine klare Linie. Es ist an der Zeit, dass sie das Ruder wieder fester in die Hand nimmt und den Zweiflern einen gangbaren Weg aufzeigt und diesen konsequent verfolgt. Ich verstehe ihr Festhalten an einer europäischen Lösung, aber diese ist nun mal auf Grund des Ausscherens der osteuropäischen Mitgliedsländer und jetzt auch noch Österreichs in weite Ferne gerückt. Jetzt kann sie zeigen, warum Deutschland eine tragende Säule Europas ist. Meistern wir diese Aufgabe, eröffnet das neue Perspektiven.

Apropos Perspektiven Auch wir können Perspektiven schaffen, nicht nur in dem, was wir tun, sondern im gleichen Maß nicht tun. Nämlich zum Beispiel nicht in den Kanon der Zweifler mit einstimmen, nicht lamentieren und rumeiern, keine dumme Sprüche klopfen usw. Wir leben glücklicherweise in einem freien, politisch stabilen und vor allen Dingen mittlerweile gesellschaftlich recht bunten Land, dass uns einen angenehmen Lebensstandard ermöglicht – dafür sollten wir alle einstehen! So, ich zähl auf Sie – vor allem beim Durchstöbern unseres Magazins – und weiß, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Hochachtungsvoll

Ihr Mark Schmiechen


KDI 3404

UNIQUE, BUT NOT FOR A UNIQUE REASON

KDI 3404. DISCOVER WHAT MAKES IT UNIQUE. It must be due to the fuel consumption - over 10% lower than the competition - or the performance, equivalent to that of larger size engines. It must be that it offers the highest torque and power in its category - increasing the productivity of the machine by 15% - or because it is a compact engine that never stops, given that it does not use DPF and the work cycle never needs to be interrupted to regenerate the filter. It must be that it responds exceptionally to load variations, thanks to the electronic management of its performance and the perfect integration of the turbo with the engine - or due to the incredible reduction in noise, vibrations and exhaust fumes. This is the new reference engine and yet there’s not just one reason. THERE ARE MANY OF THEM.

www.lombardini.it


12 Aktuelles / News

GaLaBau 2016: Erfolgreich in die nächste Runde >> Vom 14. bis 17. September 2016 dominiert in Nürnberg wieder die Farbe Grün. Dann öffnet die GaLaBau bereits zum 22. Mal ihre Tore. Die aktuelle Ausstellerzahl gibt Anlass zur Freude: Der Anmeldestand ist verglichen zum selben Zeitpunkt vor zwei Jahren deutlich höher. Für junge innovative Unternehmen aus Deutschland besteht nach erfolgreicher Premiere auf der Vorveranstaltung erneut die Möglichkeit einer Förderung ihres Mes-

seauftritts durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Zur GaLaBau 2016 werden rund 1.400 Aussteller und über 67.000 Besucher erwartet. Stefan Dittrich, Abteilungsleiter GaLaBau, freut sich über den positiven Auftakt der Fachmesse: „Ich habe das Gefühl, jeder aus der grünen Branche will 2016 mit dabei sein. Der Anmeldestand bei den Ausstellern ist so zeitig

stattfindet, untermauert erneut eindrucksvoll ihren Status als die weltweit führende Umwelttechnologiemesse und Innovationsplattform für die Branche.

>> Die Nachfrage der Unternehmen ist ungebrochen hoch und die IFAT, die vom 30. Mai bis 3. Juni auf dem Messegelände in München

vor der Messelaufzeit außergewöhnlich hoch – und zwar bei allen großen Segmenten. Die Unternehmen aus dem Bereich Bau-, Pflegemaschinenhersteller und Pflanzenteile haben sich diesmal sehr früh ihren Platz auf der GaLaBau gesichert. Dasselbe gilt für internationale Aussteller. Einfach klasse!“

Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München GmbH, zeigt sich zufrieden und ist optimistisch, „dass wir erneut mehr als 3.000 Aussteller in München begrüßen können. In den verschiedenen Ausstellungsbereichen führen wir Wartelisten. Wir freuen uns über das erneut gestiegene Interesse, vor allem aus dem Ausland.“ Zur kommenden Veranstaltung 2016 wird die IFAT insgesamt 230.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

IFAT erneut ausgebucht belegen. 115.000 Quadratmeter entfallen dabei auf den Bereich für Wasser und Abwasser und 115.000 Quadratmeter auf den Bereich Recycling und Kommunaltechnik. Zudem werden mehr als 135.000 Besucher aus aller Welt zur Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft erwartet.

Neue Antriebsideen für Radlader auf der bauma >> Emissionsarm, kraftstoffsparend und energieeffizient: Eigenschaften, die für die Bau- und Baumaschinenindustrie immer wichtiger werden. Aber wie weit sind hier die Unternehmen? Wie haben sie Maschinen weiterentwickelt und was können diese Maschinen dann noch? Weniger? Mehr? Antworten wird die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, liefern, die vom 11. bis 17. April auf dem Messegelände in München stattfindet.

scher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) konnten beispielsweise die Stickoxide und Dieselpartikel um mehr als 95 Prozent reduziert werden. Joachim Schmid, Geschäftsführer des Fachverbands Bau- und Baustoffmaschinen im VDMA, beschreibt den Status quo: „Im Sinne einer optimierten Energiebilanz und eines bestmöglichen Arbeitsergebnisses entscheiden Baumaschinen heute selbst, ob es für den jeweiligen Arbeitsgang ökonomischer ist, die Kraft mechanisch oder hydraulisch auf die Räder zu übertragen.

Seit Einführung der Abgasemissionsrichtlinie im Jahr 1999 hat die Baumaschinenindustrie die Emissionen ihrer Produkte drastisch gesenkt. Nach Angaben des Verbands Deut-

Antriebe liefern nur so viel Kraft wie nötig, Energie wird gespeichert und bei Bedarf abgegeben. Und der Eco-Mode gehört bei vielen Maschinen schon seit Jahren zum Standard.“

Maschinen&Technik März 2016

Speziell leistungsverzweigte Getriebe sind für Radlader im Kommen. Prof. Dr.-Ing. Marcus Geimer weiß, „dass sich diese Getriebe in einem weiten Betriebsbereich durch einen besseren Wirkungsgrad im Vergleich zu hydrostatischen Getrieben oder lastschaltbaren Wandlergetrieben auszeichnen.“ Der Inhaber des Lehrstuhls für Mobile Arbeitsmaschinen am Karlsruher Institut für Technologie berichtet, dass entsprechende Prototypen bereits auf diversen Fachtagungen vorgestellt wurden. „Jetzt bin ich gespannt“, so Geimer weiter, „welche Hersteller diese Komponenten auf der bauma 2016 in ihren Serienmaschinen zeigen werden.“


13 Neues Führungstrio für Lehnhoff: Karl-Heinz Traa (GF Vertrieb & Marketing), Michael Koenig (GF Finanzen & Administration) und Matthias Bürkel (GF Technik, Entwicklung & Produktion)

>> Ein Trio aus erfahrenen Führungskräften übernimmt die neue Geschäftsführung des Baden-Badener Full-Liners Lehnhoff. Drei neue Geschäftsführer stehen seit dem 1. Januar 2016 an der Spitze von Lehnhoff. Ab sofort zeichnet Karl-Heinz Traa im neu-

en Führungstrio als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing verantwortlich, Michael Koenig ist Geschäftsführer der Bereiche Finanzen und Administration und Matthias Bürkel übernimmt als Geschäftsführer die Ressorts Technik, Entwicklung und Produktion. Alle drei neuen Geschäftsführer stammen aus dem Hause Lehnhoff. Michael Koenig, neuer Geschäftsführer für Finanzen und Administration, betont: „Sämtliche Arbeitsplätze am Standort Baden-Baden bleiben selbstverständlich erhalten. Es werden im Zuge der Inbetriebnahme unserer neuen Logistik- und Montagehalle in den nächsten beiden Jahren bis zu 30 weitere Arbeitsplätze entstehen.“ Der neue Geschäftsführer Technik, Entwicklung und Produktion, Matthias Bürkel, sieht für den

Friedrich Graepel AG Gesellschafter wieder an Bord >> 14 Jahre nach dem Tod des geschäftsführenden Gesellschafters Friedrich Claudius Graepel schließen sie eine Lücke: Mit Carlo und Felix Graepel haben zwei Söhne die Nachfolge des letzten Mitglieds der Eignerfamilie im Unternehmen angetreten. Carlo Graepel (37) verantwortet jetzt die kaufmännische Leitung der Firmengruppe. Der diplomierte Wirtschaftsingenieur nahm

zuvor ähnliche Aufgaben unter anderem im Controlling namhafter Unternehmen erfolgreich wahr. Als Mitglied der Geschäftsleitung unterstützt er die Geschäftsführer der vier produzierenden Tochtergesellschaften sowie den Vorstand. Zuvor übernahm bereits Dipl.Wirtsch.-Ing. Felix Graepel (38) als Prokurist Verantwortung im 2013 aufgebauten Tochterwerk Oberflächentechnik Löningen GmbH & Co. KG. Er gilt als international branchener-

Stammsitz weiteres Potenzial: „Unser Betrieb ist schon heute ein modern geführtes Unternehmen mit hohen Technologiestandards. Wir haben zudem die notwendigen Weichenstellungen getroffen, um uns in Bereichen wie Produktportfolio und Technologie sowie Aus- und Weiterbildung stetig zu verbessern.“ Karl-Heinz Traa, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, hebt hervor: „Seit bereits über 30 Jahren arbeiten Lehnhoff und der japanische Baumaschinenhersteller Komatsu erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Diese Transaktion gibt uns die Möglichkeit, die internationalen Märkte noch besser zu erschließen. Unsere Multi-Marken-Strategie werden wir auf der bauma 2016 für jeden Besucher sichtbar präsentieren.“

fahren. Seine Kernkompetenzen sind ERP, Logistik und Fertigungsplanung.„Familie, Aufsichtsrat und Vorstand freuen sich sehr über den Eintritt der beiden Gesellschafter ins Unternehmen“, betont Klaus Mecking, Vorstand der Muttergesellschaft Friedrich Graepel AG am Konzernsitz in Löningen.

„Mit Carlo (li.) und Felix Graepel (r.) übernehmen wieder Mitglieder der Gesellschafterfamilie Führungsaufgaben beim Traditionshersteller Graepel. Foto: Graepel

www.maschinen-technik.net

Aktuelles / News

Neue Geschäftsführung bei Lehnhoff


14 Aktuelles / News

BPW begrüßt neues Mitglied in der Geschäftsleitung >> Die BPW Bergische Achsen KG begrüßte zum 1. Februar 2016 Dr. Markus Kliffken (50) als neues Mitglied der Geschäftsleitung. In einer neu geschaffenen Position leitet er das technologische Innovationsmanagement der BPW Gruppe mit den Bereichen Mecha-

tronik, KE-Service und Versuch. Zur BPW Gruppe gehören neben der BPW Bergische Achsen KG unter anderem die Unternehmen Ermax (Beleuchtungssysteme), HBN-Teknik (Kunststofftechnologien), Hestal (Verschließsysteme und Aufbautentechnik) sowie idem telematics (Telematiksy-

steme). Der promovierte Ingenieur arbeitete zuvor in unterschiedlichen Leitungsfunktionen in der Bosch-Gruppe. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren unter anderem die Themen Antriebstechnik, Elektronik und Vernetzung in PKW, Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen. „Wir freuen uns, dass mit Dr. Markus Kliffken ein erfahrener Spezialist die technologischen Entwicklungen in der BPW Gruppe koordinieren und vorantreiben wird“, so Michael Pfeiffer, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter (PHG) der BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft.

Neue Wege: Wechsel in der Betreuung der „Truck- und Trailer-Stationen“ T H O M A S K O T O W S K I ( 5 3 ) W E C H S E LT Z U M G R Ö S S T E N D E U T S C H E N AU TO M O B I L - C LU B U N D V E R L Ä S ST E U RO PA RT Z U B EG I N N D E S J A H R E S >> Zukünftig wird Herr Kotowski für die Betreuung der internationalen Netzwerkpartner der Europe Net NV/SA (Tochtergesellschaft der ADAC TruckService GmbH & Co. KG) sowie für die Erweiterung des Service- und Dienstleistungsangebots des ADAC TruckService verantwortlich sein. Olaf Giesen, Leiter Vertrieb DACH: „Wir wünschen Ihm auf seinem weiteren Weg alle Gute und viel Erfolg in seiner neuen Position, und sind froh, dass wir mit ihm auch in Zukunft in seiner neuen Rolle zusammenarbeiten werden!“ Thomas Kotowski war rund fünf Jahre für EUROPART als Key Account Manager tätig und hat in dieser Zeit das Werkstattkon-

zept „Truck- und Trailer-Station“ entwickelt. Damit war er maßgeblich für den Auf- und Ausbau des Netzwerkes des Werkstattkonzepts verantwortlich.

Die Betreuung des erfolgreichen Werkstattkonzeptes wird Thorsten Müller übernehmen, zusätzlich zu seiner jetzigen Position als Vertriebsleiter Kooperationen DACH. Der 48-jährige ist bereits seit zwei Heute umfasst das Netzwerk, Jahren im EUROPART Vertriebswelches für Flottenbetreiber team und war zuvor als Vertriebsund Speditionen ein flächendeleiter bei Hofmeister & Meincke ckendes Werkstattnetz bietet, tätig. Müller war außerdem in Thorsten Müller über 100 Partner und verteilt weiteren leitenden Funktionen täsich über ganz Deutschland. Die Truck- und tig, unter anderem bei Heil & Sohn und Stertil Trailer-Stationen sind sorgfältig ausgewählte Koni, und ist mit der Koordination, Führung und von EUROPART zertifizierte Werkstätund Steuerung des Außendienstes, wie auch ten, die damit einen einheitlichen und zuverder Filialorganisation vertraut. Er ist somit ein lässigen Service-Standard gewährleisten. ausgewiesener Experte in der Branche.

Dr. Harald Ludanek neuer Entwicklungsvorstand bei Volkswagen Nutzfahrzeuge >> Der bisherige Vorstand für Forschung und Technische Entwicklung bei der Scania CV AB (Södertälje, Schweden), Dr. Harald Ludanek (57), wird neuer Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge. Ludanek tritt die Nachfolge von Hans-Joachim Maschinen&Technik März 2016

Rothenpieler (58) an, der mit Wirkung zum 15. Februar die Leitung der Qualitätssicherung im Volkswagen Konzern übernahm. Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge:

„Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Harald Ludanek erneut einen erfahrenen Experten für diesen Vorstandsbereich gewinnen konnten. Er wird für die WeiterHarald Ludanek entwicklung unserer Marke, unserer Modelle und damit zusammenhängender strategischer, automobiler Zukunftsthemen stehen. Dazu gehören Elektromobilität, autonomes Fahren ebenso wie intelligente Vernetzung von Verkehrsmitteln.“


15 Aktuelles / News

Neuer Werkleiter beim HydraulikSpezialisten am Standort Güglingen >> Der bisherige Unternehmensberater und ehemalige Qualitätsmanager der Bosch Solar Energy AG, Andreas Riem, hat seit 1. Januar 2016 die Leitung des Werks der WeberHydraulik GMBH am Standort Güglingen übernommen. Damit folgt er auf Dr. Reinhard Pfendtner, der seit November 2015 Chief Operating Officer des Hydraulik-Spezialisten ist. Der gelernte Industriemechaniker und Maschinenbauingenieur hat in den vergangenen 25 Jahren zahlreiche Stationen bei der Robert

Bosch GmbH durchlaufen, unter anderem als Fertigungsleiter bei Bosch Thermotechnik und zuletzt als Qualitäts- und Sicherheitsverantwortlicher bei der Bosch Solar Energy AG. Nach einer einjährigen Tätigkeit als freiberuflicher Berater für mittelständische Unternehmen, übernimmt Andreas Riem bei der Weber-Hydraulik GMBH

Andreas Riem

nun die Funktion des Werkleiters in Güglingen: „Mein Ziel ist es, den Standort Güglingen weiter zu stärken und den Ausbau zum verlässlichen, innovativen und profitablen Kern des Unternehmens voranzutreiben. So können wir die Kunden davon überzeugen, dass wir immer der beste Partner für sie sind“, so der technische Experte.

Kögel befördert Massimo Dodoni zum Sales Director International >> Seit Anfang Februar ist Massimo Dodoni bei Kögel für den Vertrieb International verantwortlich.

auch die komplette internationale Vertriebsstruktur von Kögel und berichtet direkt an den Geschäftsführer Thomas Heckel.

Der gebürtige Norditaliener ist bereits seit 2014 sehr erfolgreich für Kögel als Leiter Vertrieb Südosteuropa tätig. In seiner neuen Position verantwortet Dodoni schwerpunktmäßig nicht nur KeyAccounts und Kunden, sondern

Massimo Dodoni hat eine langjährige Vertriebserfahrung in der Nutzfahrzeugbranche: Vor seinem Wechsel zu Kögel war Dodoni als Salesmanager bei einem internationalen Herstel-

ler von Trailerachsen beschäftigt. Davor war er, ebenfalls in leitenden Positionen, bei weltweit führenden Nutzfahrzeugzulieferern tätig. Somit verfügt er über ein umfassendes Branchen- und Produktwissen des internationalen Nutzfahrzeug- und Güterverkehrmarktes. Die Vertriebsverantwortung für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) liegt weiterhin bei der Kögel Geschäftsführerin Petra Adrianowytsch.

BOMAG. FRÄSEN MIT MEHR BISS. Besu

chen

Stand

Sie u

ns!

FS. 10

09

www.bomag.com

Wartungsfreies BOMAG Wechselhaltersystem Leistungsstärksstee B edienerergonoamßiestäbe Fräse ihrer Klas setzt neue M


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306 / 75 60 76 0 Fax: 02306 / 75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

Ziegler Gabelstapler GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Einsteinring 11-13 86368 Gersthofen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 0821 / 80 85 6-0 Fax: 0821 / 80 85 6-20 info@ziegler-gabelstapler.de www.ziegler-gabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

Habighorst Fördertechnik GmbH

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

M&V Veit Baumaschinen

Tecklenborg Baumaschinen GmbH

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Leisniger Straße 2e 04703 Leisnig / OT Polkenberg

Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Tel.: 034321 / 65 61 4 Fax: 034321 / 65 61 5 baumaschinen@tecport.de www.tecport.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.


Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

M A S CH IN E N&T EC HNI K JA H RE SAB O Bestellen Sie jetzt Maschinen&Technik im Jahresabo und sichern Sie sich Ihre Bosch Akku-Gartenschere gratis dazu Februar´16

w w w. m a s c h i n e n - t

42,90 € (11 Ausgaben) inkl. Versand

Maschinen & Technik

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

Jahresabo Ausland:

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

62,90 € (12 Ausgaben) inkl. Versand

S O E I N FAC H G E H T ´ S : RUFEN SIE UNS AN UNTER: TEL .: 0831.540219-0 ODER AUF

02

MESSEAUSGABE L O G I M AT 2 0 1 6

4 196972 303907

NOCH HEUTE B E ST E L L E N !

Jahresabo Inland:

Februar´16 0 E U R (5,00 CHF) > > echnik.net >> 3,9

ZKZ 69723

- Anzeige -

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

>

W W W. M A S C H I N E N -T E C H N I K . N E T

Direkt online bestellen!


18 Aktuelles / News

Doppstadt eröffnet neue Montagelinie >> Am Produktionsstandort Calbe in Sachsen-Anhalt eröffnete Umwelttechnikspezialist Doppstadt Ende 2015 eine neue Montagelinie und verdoppelte damit die Fläche für Bauteilvormontage und Maschinenendmontage auf mehr als 3500 Quadratmeter. „Die neue Halle ermöglicht uns eine Umstellung der Fertigung, die den Erfordernissen des internationalen Markts entspricht. Wir können dadurch in kürzerer Zeit mehr Maschinen

ausliefern“, berichtet Ferdinand Doppstadt, Geschäftsführer des Unternehmens. Zur Verkürzung der Lieferzeiten trägt nicht nur das Plus an Quadratmetern bei. Kern der neuen Linie ist der Wechsel von der bisherigen Nestmontage auf die Einführung einer Fließmontage. Dabei durchläuft jede Maschine sechs Takte. Um dies realisieren zu können, wurden das Produktionslager sowie die Vorund Hauptmontage räumlich zusammengelegt.

Sennebogen erweitert sein Werk II in Straubing >> Die Sennebogen Produktions- und Lagerflächen am Standort Straubing-Hafen werden um circa 35.000 m² erweitert. Zusätzlich entsteht eine neue Produktionshalle mit ca. 6.700 m² zur Montage und Lackierung von Großkomponenten sowie für Finish und Qualitätskontrolle. Mit dieser Investition in den Standort Straubing rüstet sich das Unternehmen für die Zukunft und schafft Produktionskapazität im Großmaschinenbereich. Mittlerweile werden im Werk II vorrangig Großmaschinen mit bis zu 300 t Einsatzgewicht produziert, getestet und für den Versand in alle Welt vorbereitet. Um den steigenden Platzanforderungen nachzukommen und um Produktionskapazitäten für die Zukunft zu Maschinen&Technik März 2016

schaffen, wird ab Mitte 2016 das Werksgelände in zwei Bauabschnitten erweitert. „Wir investieren schon heute in die Zukunft, um auch in den kommenden Jahren Qualitätsprodukte aus Straubing liefern zu können und die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern. Als Familienunternehmen sehen wir es als unsere Zielsetzung, vorausschauend zu planen und unsere Produktionsanlagen auf zukünftige Marktanforderungen auszulegen. Diese Werkserweiterung sorgt für optimierte Logistik, mehr Sicherheit und ein noch optimaleres Arbeitsumfeld für unsere Mannschaft“, so der Geschäftsführer Erich Sennebogen. Sein Bruder Walter ergänzt: „Durch die neue zusätzliche Produktionshalle erreichen wir mehr Pro-

Die Kombination von Teilelager, Vormontage der Baugruppen und Fließmontage der Maschinen führt zu einer höheren Produktivität der Gesamtfertigung. Das bedeutet: weniger Zeit und Kosten, bei verbesserter Qualität. Ferdinand Doppstadt: „Die Effizienzsteigerung ist wichtig, um die Zukunft des Standortes Calbe als wesentlichen Produktionsstandort der Doppstadt Gruppe zu sichern“. Insgesamt arbeiten rund 50 Mitarbeiter je Schicht im Zweischichtbetrieb in der neuen Halle. Die neue Montage wurde Ende November angefahren, die Kapazitäten sind so bemessen, dass die Jahresproduktion von derzeit 450 Maschineneinheiten auf ca. 600 hochgefahren werden kann.

duktionsflexibilität und kürzere Lieferzeiten, eine Markt- und Kundenanforderung die oft Kaufentscheidend ist. Der Trend geht zur Individualisierung und zu größeren Maschinen. Das sehen wir sehr eindrucksvoll beispielsweise an unserem neuen 300 t Seilbagger, der uns auf Grund der Größe und der Gewichte in den aktuellen Produktionshallen immer wieder vor Herausforderungen stellt.“ Visualisierung der Baumaßnahme Ansichten der neuen Halle


19

Engcon eröffnet Niederlassung in den Niederlanden

Blomgren erläutert, dass im Spitzenjahr 2007 rund 4 500 Bagger in den Niederlanden verkauft wurden, im Vergleich dazu wurden in Schweden im selben Jahr etwa 2200 Bagger verkauft. In Folge der Finanzkrise 2008 werden heute etwas weniger Bagger verkauft, aber Engcon geht davon aus, dass sich das ändern wird.

>> Mit der Eröffnung einer Niederlassung in den Niederlanden geht Engcon einen weiteren Schritt der Expansion in Europa. Dieser strategisch bedeutende Meilenstein erfolgt noch im ersten Quartal 2016. Der Hersteller von Tiltrotatoren steigert durch die Gründung einer eigenen Vertriebsgesellschaft seine Präsenz auf dem niederländischen Markt. Die Gesellschaft unter dem Namen Engcon NL wird zunächst einen Vertriebsleiter, einen Verkäufer sowie einen weiteren Mitarbeiter mit Fokus auf Service und Ersatzteil- und Zubehörhandel einstellen.

Aktuelles / News

„Die Niederlande sind für uns ein höchst interessanter Markt. Die Niederlassung wird für Engcon ein wichtiger Meilenstein und in Zukunft wird ein starker Fokus darauf liegen“, sagt Krister Blomgren, Geschäftsführer der Muttergesellschaft Engcon Holding.

„Wir sind davon überzeugt, dass sich der niederländische Markt langsam aber sicher den Zahlen annähern wird, die wir um das Jahr 2007 gesehen haben. Wir sehen ganz einfach ein großes Potenzial in den Niederlanden. Dies ist aber auch ein wichtiger Schritt, um die Präsenz von Engcon auf dem europäischen Markt insgesamt zu steigern.“

Den Fortschritt erleben.

ie nen S G ew in 1-24 . L ein e n

Meiller und Hüffermann dehnen Kooperation aus HÜFFERMANN UNTERZEICHNET M E I L L E R -V E RT R I E B S - U N D S E RV I C E V E RT RAG >> Zukünftig wird es nicht nur eine Zusammenarbeit bei der Vermarktung von Hüffermann-Behältertransportanhängern geben, Hüffermann wurde, als konsequenter zweiter Schritt, im Januar 2016 Meiller-Vertriebs- und Servicepartner für die Region Neustadt/Dosse, dem Firmensitz der Hüffermann Transportsysteme GmbH. Damit gewinnt Meiller nicht nur einen neuen regionalen Vertriebspartner, sondern auch einen leistungsfähigen Aufbaupartner für den deutschen Markt, in dem Meiller Aufbauten im Fokus stehen. Durch diese Verbindung versprechen sich beide Unternehmen zukünftig eine noch bessere Marktabdeckung, mehr Kundennähe und eine Optimierung des Kundenservice. Deutschlandweit finden die Kunden damit mehr als  400  Vertriebs- und Servicestützpunkte für  Meiller- und Hüffermann-Produkte. 

Kraft Kompakt – Die Baureihe L1 Geringer Transport- und Montageaufwand durch Vollballast Platzsparende Anpassung vor Ort durch kompakte Maße und flexible Abstützung Effizienter Einsatz dank LiebherrHochleistungsantrieben Moderne Steuerungstechnik erhöht Sicherheit für Mensch und Material

www.liebherr.com/L1 Jetzt zum Gewinnspiel anmelden.

2003-501_023 LBC_073_L1_Maschinen&Technik_BRD_D.indd 1www.maschinen-technik.net 16.02.16 10:14


20

ERDBEWEGUNG HEAVY-LINE Bagger/Lader/Raupen/Dumper/Grader | Anbaugeräte | Verschleißteile | Ausrüstung/Zubehör >> Das japanische Unternehmen Hitachi ist einer der größten Baumaschinenhersteller der Welt und produziert die Zaxis-Hydraulikbagger in der weltweit größten Baggerfabrik in Japan. Die neue Baureihe Zaxis-6 wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt und die Ingenieure haben in den drei neuen mittelgroßen Baggern hervorragende Produktivität mit niedrigen Emissionswerten kombiniert. Bei den drei neuen Modellen ZX250-6, ZX300-6 und ZX350-6 wurden im Vergleich zur Vorgängerreihe zahlreiche Details verbessert. Aufgabe der Ingenieure war, die Bagger noch robuster und langlebiger zu gestalten sowie gleichzeitig auf maximale Kraftstoffeffizienz und ausgezeichnete Wartungsfreundlichkeit zu achten.

Neue Zaxis-6Hydraulikbagger von Hitachi Speziell für den europäischen Markt entwickelt punkten die neuen Hitachi ZX-6-Bagger mit maximaler Effizienz und Zuverlässigkeit.

Verbesserte Haltbarkeit dank Materialverstärkung Für noch höhere Haltbarkeit der stark beanspruchten Bauteile wurde zum Beispiel der Unterwagen verändert. Robuste Stahlbleche verstärken den Unterwagen und durch den Einsatz von drei Laufrollenschutzblenden sind die Kettenglieder nun noch besser vor Schäden geschützt. Eine verstärkte Plattform auf dem Oberwagen sowie stabile Handläufe sorgen für mehr Sicherheit für den Maschinenführer, zudem wurde die Kabine mit einer Mittelsäulenverstärkung optimiert.

Effizienter dank niedrigen Emissionen und geringerem Spritverbrauch

Freigelände / Stand FM 616/1

Bei der Optimierung von Effizienz und Emissionswerten standen mehrere Stellschrauben im Fokus: Das Hydrauliksystem als Kernbauteil des Baggers wurde so überarbeitet, dass Hydraulikverluste durch den Rücklauf des Hydrauliköls reduziert sind und das Hydrauliksystem Trias II damit eine bessere Energieeffizienz ermöglicht. Weitere Einsparmöglichkeiten beim Kraftstoff bietet der Eco-Modus. Eine lastabhängige Regelung drosselt den Motor, wenn die volle Kraft beim einzelnen Arbeitsvorgang nicht benötigt wird, ist hingegen volle Leistung gefragt, drückt der Fahrer den Schalter für den Power-Modus.

Gleichzeitig sorgt das SCR-Abgasnachbehandlungssystem dafür, dass die Stickstoffoxidmenge sowie der Lärmpegel deutlich reduziert wurden. Damit erfüllen alle drei Zaxis-6-Bagger die europäische Abgasnorm Stufe IV. Parallel dazu hat Hitachi ebenfalls den Kraftstoffkreis überarbeitet und die Verbrennungskammer verstärkt. Nicht zuletzt stand bei der Überarbeitung der BaggerModelle auch das Thema Flexibilität im Lastenheft: Durch die Verwendung des ToolControl-Systems für Anbaugeräte können die verschiedenen Schwenk- und Dreh-SchwenkModi komfortabel ausgewählt werden. Außerdem erleichtern zwei zusätzliche Hydraulikkreise den Anschluss von Anbaugeräten

und machen die neuen Zaxis-6-Bagger zu den ultimativ flexiblen und haltbaren Erdbaumaschinen. Das Modell ZX250-6 verfügt über einen 140 PS-Motor und entwickelt bei einem Betriebsgewicht von 25,7 t eine Löffelgrabkraft von 188 kN. Beim ZX300-6 sind die entsprechenden Werte 197 PS bei einem Betriebsgewicht von 29,9 t und einer Löffelgrabkraft von 202 kN. Im Modell ZX350-6 stehen 210 PS zur Verfügung, der Bagger hat ein Betriebsgewicht von 34,2 t und erreicht eine Löffelgrabkraft von 246 kN. In Deutschland sind Hitachi-Bagger über das Unternehmen Kiesel erhältlich.

Drei Laufrollenschutzblenden schützen die Kettenglieder optimal auch im harten Einsatz.

Für mehr Sicherheit und Komfort wurde die Kabine mit einer Mittelsäulenverstärkung optimiert.

Die verstärkte Plattform und stabile Handläufe sorgen für ein Höchstmaß an Arbeitssicherheit.

Maschinen&Technik März 2016


21

Fünf neue CaseRaupenbaggermodelle der D-Serie FÜNF NEUE CASE-RAUPENBAGGERMODELLE DER D-SERIE >> Der CX490D bringt mit einem Betriebsgewicht von beinahe 50 Tonnen im Vergleich zum Vorgängermodell der C-Serie rund 1,5 Tonnen mehr auf die Waage. Das Spitzenmodell der Serie, der CX500D in der Ausführung für den Massenaushub, bietet mit über 50 Tonnen Betriebsgewicht eine beeindruckende Leistung. Bereits die neuen Bezeichnungen der beiden Heavy-Duty-Modelle, die die Modelle CX470C und CX470C ME der Vorgängergeneration ersetzen, signalisieren das höhere Betriebsgewicht. Sämtliche neuen Modelle sind mit kraftstoffsparender, wartungsfreier Euro IVMotortechnologie ausgestattet, die ohne Dieselpartikelfilter auskommt.

Zeit für mehr Produktivität Die neuen Raupenbagger der D-Serie sind mit dem bewährten Case Intelligent Hydraulic System CIHS ausgestattet. Dieses verbesserte System der D-Serie sorgt durch leistungsstarke Hydrauliksteuerung für beste Steuerbarkeit und reibungslosen Betrieb. Schnellere Taktzeiten dank der neuen und effizienteren Hydraulik und das höhere Betriebsgewicht sorgen bei den beiden Modellen im Segment über 25 Tonnen für eine

deutliche Produktivitätssteigerung. Die neuen elektronisch gesteuerten Hydraulikpumpen und das größere Hauptventil steigern die Produktivität der neuen Modelle zusätzlich. Das verbesserte Ansprechverhalten führt zu bis zu 12 % schnelleren Taktzeiten im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Auch die Hubkraft ist höher. Für weitere Pluspunkte sorgen große AdBlue- und Kraftstofftanks bei gleichzeitig niedrigem Verbrauch. Dadurch muss der AdBlue-Tank nur bei jedem zehnten Tanken aufgefüllt werden.

Zeit für größere Wirtschaftlichkeit Die neuen Modelle erfüllen die Abgasnorm Euro IV mithilfe der Selektiven Katalytischen Reduktion (SCR), einem System zur Abgasbehandlung, sowie des Dieseloxidationskatalysators (Diesel Oxidation Catalyst - DOC). Bei dieser Lösung werden Abgase ausschließlich durch chemische Reaktionen im SCR-System und im DOC behandelt. Im System bleiben keine Partikel zurück, sodass auf einen Dieselpartikelfilter verzichtet werden kann. Drei Betriebsarten – Speed Priority, Heavy und Automatic – ermöglichen Energieeinsparungen und sorgen beim Einsatz dafür, dass

niemals mehr als die für den jeweiligen Einsatz erforderliche Leistung abgerufen wird.

Zeit für mehr Komfort und Sicherheit Der voll verstellbare Arbeitsplatz mit einem neuen luftgefederten Sitz mit hoher Rückenlehne überzeugt mit ausreichend Platz und jeder Menge Komfort. Die druckbeaufschlagte Kabine mit Viskosedämpfern sorgt für niedrige Geräuschpegel und wenig Vibrationen, wodurch die Arbeitsumgebung zu einer der leisesten in der Klasse der D-Serie wird. Der große multifunktionale Breitbildmonitor mit kontinuierlicher Heckkameraansicht verbessert die ohnehin gute Rundumsicht. Mithilfe des Case Telematiksystems SiteWatch kann der Flottenmanager die Position seiner Maschinen verfolgen und einen missbräuchlichen Einsatz der Maschinen verhindern.

Freigelände / Stand FM 713/3

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

Die neuen Raupenbagger CX180D, CX160D und CX130D


22 Erdbewegung Heavy-Line

Kraft und Effizienz der nächsten Generation KO B E LC O E RW E I T E RT D I E PA L E T T E S E I N E R I N J A PA N G E B A U T E N B A G G E R D E R 1 0 . G E N E R AT I O N >> Seit mehr als 30 Jahren entwickelt Kobelco sein Sortiment an SK-Baggern und bringt aktuell seine bereits 10. Generation an SpezialBau- und -Erdbewegungsmaschinen auf den Markt. „Die Stufe IV konformen Kobelco-Bagger SK210LC-10, SK210NLC-10, SK260LC-10, SK260NLC-10 und jetzt auch die neuen SK350LC-10 und SK350NLC-10 basieren auf mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in der Baggerherstellung in Kombination mit moderner Technologie und dem Feedback der Kunden. Ganz gleich, ob sie in der Gewinnung, im Steinbruch, im Wald oder auf einer belebten Baustelle in der Stadt eingesetzt werden, schlägt sich die Leistungsverbesserung und der sparsame Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen der 9. Generation für alle Projekte in einer höheren Gesamteffizienz nieder“, so der Hersteller. Die Maschinen der Generation 10 werden von Hino-Motoren angetrieben, welche mit einem DOC (Diesel-Oxidationskatalysator) und einer

Kombination aus DPF (Dieselpartikelfilter) und SCR (Selektive katalytische Reduktion) ausgestattet sind. Zusammen reduzieren diese Systeme den DEF-/AdBlue-Flüssigkeitsverbrauch im Abgasstrom. Auch wurden die schädlichen NOxGase um rund 88% reduziert, was die Umweltbilanz der Kobelco Construction Machinery weiter verbessert – eine Tatsache, die mit den „Global Environment“-Aufklebern auf allen neuen Maschinen der 10. Generation stolz verkündet wird. Darüber hinaus ist das Stiel-ZwischenflussSystem (Arm Interflow System „AIS“) von Kobelco ein neues regeneratives Hydrauliksystem, mit dem die Hydraulikflüssigkeit aus dem Ausleger während des Betriebes erneut genutzt wird, um den Löffelstiel zu betätigen. Dadurch ist keine externe Pumpe erforderlich und die Belastung von Motor und Hydraulik wird verringert. Somit trägt dies zu einer noch besseren Kosteneffizienz bei. Die Maschinen der 10. Generation profitieren überdies von mehreren neuen Funktionen, die die War-

tung und Pflege noch einfacher machen. Das Oberwagen-Layout wurde überarbeitet und aufgeräumt und dessen Höhe abgesenkt. So wurde der Platz für Wartungen insgesamt vergrößert und der Zugang zum Motor und den zugehörigen Wartungsbereichen vereinfacht. Mit Blick auf den Fahrerkomfort enthalten die FOPS II- und ROPS-konformen Sicherheitskabinen der 10. Generation Bedienhebel für mehr Gefühl, neue Sperrhebel, Bedienhebel-Kästen und eine überarbeitete

hintere Ablageschale. Zusätzliche Lüftungsschlitze der Klimaanlage wurden für verbesserten Fahrerkomfort optimiert und bieten mehr Komfort bei heißem Wetter. Das neue Radio verfügt auch über USB, AUX und Bluetooth und erhöht den Fahrerkomfort an langen Arbeitstagen. In einem Kommentar über die Maschinen der 10. Generation sagte Peter Stuijt, der Product Marketing Manager von KCME: „Seitdem das erste SK-Modell 1983 auf den Markt gebracht wurde, hat sich Kobelco der Entwicklung von Maschinen mit einer langen Lebensdauer und einer kraftvollen Leistung, einer reibungslosen Hydraulik, hervorragender Wartungsfreundlichkeit und erstklassigem Kraftstoffverbrauch verschrieben. Die Maschinen der Generation 10 sind ein Beweis für unsere technischen Fähigkeiten und unser Engagement für den Erfolg. Besucher der bauma 2016 erwartet die perfekte Gelegenheit, sich die Modelle der Generation 10 aus der Nähe anzuschauen und alle Aspekte dieser neuen Serie mit unseren engagierten Kobelco-Mitarbeitern zu besprechen.“

Freigelände / Stand FN 817/3

Maschinen&Technik März 2016


23 Besonders bei engen Baustellen wie hier im Kanalbau beweist der Kiesel Lift Star seine enorme Kraft.

Kiesel Lift-Star für den Tiefund Kanalbau >> Das ist Bagger-Tuning der neuesten Generation: Der Kiesel Lift Star (KLS) besteht aus einer Grundmaschine in drei verschiedenen Tonnageklassen von 30 bis 50 Tonnen sowie einem Ausleger in Monoblock- oder MultiUse-Ausführung. Das Ergebnis: bis zu 50 Prozent mehr Hub- und Zugkraft als bei Maschinen gleicher Tonnage. Diese Systemlösung stammt aus der Ideenschmiede, die sich ganz den individuellen Anforderungen ihrer Kunden verschrieben hat, der Kiesel Technologie- und Entwicklungsgesellschaft K-TEG. Als Grundgerät verwendet Kiesel Hydraulikbagger zwischen 30 und 50 Tonnen Betriebsgewicht und bietet mit dieser Speziallösung

e / Stand FM

Freigeländ

Kiesel Tritec System: das Herzstück des Kiesel Lift Star Herzstück des Kiesel Lift Stars ist das patentierte Tritec-System aus dem Hause Kiesel. Der Clou des Systems ist ein dritter Hubzylinder, der die beiden Standard-Zylinder am Ausleger der Maschine unterstützt. Er wird, je nach Arbeitsbelastung, entweder automatisch durch den hydraulischen Quattro-Speed-Block zu- oder abgeschaltet - oder kann auch manuell durch eine Vorwahltaste eingestellt werden. Diese Technologie erhöht die Hubkraft der Maschine um bis zu 50 Prozent. Selbst schwere Betonelemente lassen sich damit bis zu einer bestimmten Ausladung über die gesamte Reichhöhe und -tiefe versetzen. Das Modell KLS350 hebt bis zu 16 Tonnen und wird beim Kanalbau sowie zum Verbau ziehen eingesetzt. Mit dieser Maschine ist der Unternehmer bestens gerüstet, ohne einen Kran extra anmieten zu müssen.

Durch das absetzbare Kontergewicht, das Kiesel für seinen Kiesel Lift Star anbietet, erhält der Nutzer ein zusätzliches Plus in puncto Standsicherheit. Das Transportgewicht der Maschine kann dadurch so weit reduziert werden, dass der KLS350 mit einem Vier-AchsTieflader transportiert werden kann und damit letztendlich die Transportkosten minimal bleiben. Der Kiesel Lift Star ist mit all seinen technologischen Highlights mehr als ein Bagger und bietet so ein deutlich erweitertes Einsatzfeld. Der Bauunternehmer erhöht nicht nur seine Auftragschancen bei Submissionen, sondern kann sein Geschäftsfeld auf Dauer erweitern. Auf der diesjährigen bauma präsentiert Kiesel als Systempartner auf über 2.100 qm zahlreiche Spezialmaschinen, darunter auch den KLS (Kiesel Lift Star). Neben den Eigenentwicklungen erwartet die Besucher auch eine umfangreiche Palette an Anbaugeräten, sowie Neuheiten der Hersteller Hitachi, Fuchs, Mantsinen, Mecalac und Giant.

Freigelände / Stand FM 616/1

Zwei Optionen für noch mehr Einsatzsicherheit Gerade beim Versetzen hoher Lasten kommt es auf die Standsicherheit an. Ein optionaler hydraulisch verstellbarer Unterwagen, mit dem die Spur je nach Bedarf stufenlos verbreitert werden kann, erhöht nicht nur die Hublasten noch einmal deutlich, sondern auch die Standsicherheit. Und auch beim Überfahren von Gräben und Kanälen kann sich der Fahrer so einen größeren Sicherheitspuffer einbauen.

Dank des dritten Hubzylinders erreicht der Kiesel Lift Star um bis zu 50 Prozent höhere Hubkräfte.

616/9

Zeit zu wechseln... Oilquick Deutschland GmbH • Haupstrasse 16 • 82297 Steindorf • Tel.: +49 8202 9618-0 • Fax: +49 8202 9618-29 • E-mail: info@oilquick.de annons_oqd 1

2013-03-08 09:41

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

einen echten Mehrwert: Der Kiesel Lift Star (KLS) erreicht den Hubkraftbereich von Maschinen, die eigentlich eine oder zwei Klassen größer sind. Im Vergleich dazu ist der Anschaffungspreis deutlich geringer und auch die Unterhaltskosten wie beispielsweise Kraftstoffverbrauch oder Transportkosten sinken deutlich.


24 Erdbewegung Heavy-Line

Stufe IV-konformer 15 Tonnen Doosan-Bagger mit reduziertem Heckschwenkradius

Freigelände / Stand FM 612/3

>> Im Zuge des durch die Markteinführung der größeren Stufe IV-konformen Modelle in den letzten 12 Monaten eingeläuteten Trends bietet der neue Doosan 15-Tonnen-Kettenbagger DX140LCR-5 mit reduziertem Heckschwenkradius erhöhte Leistung, Widerstandsfähigkeit und Kraftstoffeffizienz. Der DX140LCR-5 wird von einem PerkinsMotor vom Typ 1204F angetrieben, der einen geringen Kraftstoffverbrauch mit der Leistung und dem Drehmoment größerer Motoren mit kleinerem Hubraum kombiniert. Der neue Perkins-Motor 1204F liefert eine Steigerung in der Ausgangsleistung um 6% auf 85,9 kW (117 PS) bei einer Drehzahl von 2000 U/min sowie einen Drehmomentanstieg von 3%. Das Schwenkmoment wurde ebenfalls um 28% erhöht. Maschinen&Technik März 2016

Ein problemloser Betrieb ist durch Einhaltung der Abgasnorm Stufe IV ohne Dieselrußpartikelfilter (DPF) durch die Nachbehandlungsverfahren gekühlte Abgasrückführung (EGR) und Dieseloxidationskatalysator (DOC) gegeben. Der aktuelle Kraftstoffverbrauch ist jetzt direkt am LCD-Display ablesbar, und der Motor kann sich automatisch nach einer voreingestellten Zeit abschalten, wenn die Maschine nicht zur Arbeit verwendet wird. Darüber hinaus hat Doosan zur Kraftstoffeinsparung ein spezielles neues System namens SPC (Smart Power Control) entwickelt, welches das Gleichgewicht zwischen der Pumpenausgangsleistung und dem Dieselmotor steuert.

Geringere Gesamtbetriebskosten Zur weiteren Maximierung der Widerstandsfähigkeit und Lärmreduzierung ist der DX140LCR-5 mit EM-Buchsen (EM = Enhanced Macro-Surface) ausgestattet, die eine optima-

le Schmierung bieten und daher sehr viel effektiver als herkömmliche Buchsen sind. Zum Vermeiden dauerhafter Schäden am Motor ertönt jetzt ein akustischer Alarm, der den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass sich Wasser im Kraftstoff befindet. Ignoriert der Fahrer diesen Alarm mehrfach, wird für Motor und Pumpe eine automatische Leistungsminderung eingeleitet. Zusätzlich werden jetzt Popup-Menüs mit ausführlichen Informationen und einfach zu erkennenden Warnmeldungen geöffnet, damit der Fahrer die Bedeutung von Warnmeldungen leichter verstehen kann und die richtigen Codes zur Kommunikation angezeigt werden. Der Bagger DX140LCR-5 ist in Serienausrüstung mit einer Breite von 2,59 m, 600 mmStahlbacken und einteiliger Frontausrüstung erhältlich. Die zahlreichen Möglichkeiten für Sonderausrüstung umfassen Frontausrüstung mit Knickgelenk; robuste Planierschilde und 500 mm-Gummistollen (verkürzte Maschinenbreite von 2,49 m). Letztere sind ideal für den Einsatz auf asphaltierten Straßen im städtischen Bereich geeignet, da sie Beschädigungen verhindern.


Full Service-Anbieter |

Fragen Sie Ihren Händler

 BVG Baumaschinen GmbH

 Atlas Hamburg GmbH

Am Niedertor 1 - 99100 Dachwig Tel: 036206/260690 – Fax: 036206/260692 www.bvg-baumaschinen.de

Fangdieckstr. 76 - 22547 Hamburg Tel: 040/8405420 – Fax: 040/84054250 www.atlas-hamburg.de

 Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co.

 EBAG Elbe Baumaschinen GmbH & Co. KG

Bremer Str. 6 - 30880 Laatzen/Rethen L. Tel: 05102/70040 – Fax: 05102/700436 www.atlas-hannover.de

An der Sülze 17 - 39179 Barleben Tel: 039203/89860 – Fax: 039203/89870 www.ebag-baumaschinen.de

 Atlas Rostock GmbH

 Eberle-Hald Handel und Dienstleistungen Dresden GmbH

Rostocker Landstraße 4 - 18184 Neu Pastow Tel: 038204/7110 Fax: 038204/71122 www.atlas-rostock.de

Inselallee 8 - 01723 Kesselsdorf Tel: 035204/6670 – Fax: 035204/66710 www.eberle-hald.de

 Atlas von der Wehl GmbH

 F. Schünke GmbH

B.-von-der-Wehl-Str. 2-4 - 27389 Lauenbrück Tel: 04267/ 890 – Fax: 04267/8953 www.vdwehl.de

Im Hemmet 8 - 79664 Wehr Tel: 07762/52100 – Fax: 07762/521019 www.fschuenke.de

 Atlas Vorpommern GmbH

 Günter Füllemann Baumaschinen GmbH

Dorfstr. 93 - 17111 Kletzin Tel: 039998/3700 – Fax: 039998/37037 www.atlas-vorpommern.de

Erlenbachstr. 4 - 74360 Ilsfeld Tel: 07062/974400 – Fax: 07062/974410 www.fuellemann.de

 Becker Baumaschinen GmbH

 H+W Service- und Baumaschinenhandel GmbH

Industriestr. 39-41 - 97437 Haßfurt Tel: 09521/6870 – Fax: 09521/68750 www.becker-baumaschinen.de

 BOBCAT Bensheim GmbH

Berliner Ring 169 - 64625 Bensheim Tel: 06251/84820 – Fax: 06251/8482199 www.bobcat.de

Carl-Zeiss-Str. 5 - 32278 Kirchlengern Tel: 05223/4939990 – Fax: 05223/4939999 www.hwbaumaschinen.de

 Kraemer Baumaschinen GmbH & Co. KG

Ferdinand-Braun-Str. 3 - 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel: 02522/83880 – Fax: 02522/8388111 www.kraemer24.com

s i m p l i c i t y - w o r k s . e u d o o s a n e q u i p m e n t . d e

 Michels GmbH & Co. KG

Max-Planck-Str. 40 - 42 – 47608 Geldern Tel: 02831/1310 – Fax: 02831/131215 www.michels-online.de

 Rühle GmbH

Mühlweg 15 - 74547 Untermünkheim Tel: 0791/946006-0 – Fax: 0791/94600619 www.ruehle-maschinenpark.de

 Schmid Baumaschinen GmbH

Ohmstr. 43 - 92224 Amberg Tel: 09621/7827888 – Fax: 09621/7827890 www.schmid-baumaschinen.de

 Süddeutsche Baumaschinen Handels GmbH

Dieselstr. 29 - 87437 Kempten Tel: 0831/575350 – Fax: 0831/5753520 www.bau-baumaschinen.de

 Werner Seemann GmbH & Co.KG

Im Gewerbegebiet 20 a - 26842 Ostrhauderfehn Tel: 04952/94740 – Fax: 04952/947440 www.seemann-online.de

 Ziesmann Baugeräte GmbH

Gewerbering 14 - 04860 Torgau Tel: 03421/72490 – Fax: 03421/724917 www.ziesmann.de SCHWEIZ:

 AG für Baumaschinen Schmerikon

Allmeindstr. 13 - CH-8716 Schmerikon Tel: +41-552861286 – Fax: +41-552861287 www.agfbs.ch


26 Erdbewegung Heavy-Line

„Be Part of Something Bigger“: Liebherr auf der bauma 2016

>> Auf der bauma 2016 wird die Firmengruppe Liebherr auf mehr als 14.000 m² Ausstellungsfläche zahlreiche Produktneuheiten und Weiterentwicklungen aus allen Bereichen des umfangreichen Programms an Baumaschinen, Mobil- und Raupenkranen, Umschlagtechnik, Mining sowie Komponenten präsentieren. Mit den mehr als 60 Exponaten im Freigelände zeigt Liebherr auch zahlreiche Weltpremieren. Eine besondere Innovation ist das hochfeste Faserseil. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Themenumfeld „Hochbau/Krane“ in dieser Ausgabe. Der bereits 2013 gezeigte 240-Tonnen-Großmuldenkipper wird auf dem Liebherr-Platz vor dem Pavillon auch in diesem Jahr seine Magnetwirkung entfalten. In Halle A4 am Stand 213 stellt Liebherr auf 280 m² die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen der mechanischen, hydraulischen und elektrischen Antriebs- und Steuerungstechnik vor. Auch dieser Spezialstand Maschinen&Technik März 2016

für Komponenten hält Weltpremieren bereit - unter anderem das eigen entwickelte Energiespeichersystem „Liduro“ und der LiebherrSCR Filter als Abgasnachbehandlungssystem für Dieselmotoren Stufe V. Details zum Liebherr-SCR Filter haben wir im Thema „OEM“ dieser Ausgabe zusammengefasst.

Großlader-Generation X Power Die neuen XPower-Großradlader der Abgasstufe IV / Tier 4 final gelten als Meilenstein in der Technikgeschichte der Liebherr-Radlader. Aufgrund der Fülle von Innovationen, wie dem serienmäßig verbauten leistungsverzweigten Fahrantrieb, hat Liebherr die neue RadladerGeneration noch härter, ausgiebiger und umfassender getestet als je zuvor. Vor allem die maßgeblichen Kernkomponenten, etwa der innovative XPower-Fahrantrieb oder die größeren Achsen, haben sich in über 70.000 TestBetriebsstunden als standfest erwiesen. Der XPower-Fahrantrieb wird serienmäßig in der

gesamten Großradlader-Reihe verbaut und kombiniert den hydrostatischen Antrieb, den effizientesten Antrieb im kurzen Ladespiel, mit dem mechanischen Antrieb für lange Strecken und Bergfahrten. Der innovative Fahrantrieb teilt die vom Dieselmotor kommende Leistung über ein Planetengetriebe in den hydrostatischen und den mechanischen Zweig auf. Anschließend wird die Leistung wieder zusammengefasst, sodass die volle Leistung für den Betrieb zur Verfügung steht. Dabei passt das Getriebe das Verhältnis der beiden Zweige stufenlos an die jeweilige Arbeitssituation an.

Vielseitige XPower-Radlader überzeugen in Industrieeinsätzen Der wendige und dynamische Liebherr-Radlader L 556 XPower mit Industriehubgerüst und Hochkippschaufel beim Testeinsatz in einem Recyclingunternehmen.


27 wie ein wegklappbares Schutzgitter für die Frontscheibe, bereiteten die Maschine für den Abbau an der Abbruchwand vor. Bis zu 400 Meter lange Fahrstrecken und Steigungen von bis zu 30 Prozent charakterisierten den anspruchsvollen Testeinsatz. Bei diesen Anforderungen kamen die Vorzüge des leistungsverzweigten Fahrantriebs zum Tragen. Die Kombination aus hydrostatischem und mechanischem Antrieb sorgt dafür, dass der Radlader bei sämtlichen Einsätzen effizient arbeitet – auch bei langen

Freigelände / Stand FM 809 - 813

liebherr-l586xpower-quarrying

Die Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH testete die neue Radlader-Generation in verschiedenen Industrieeinsätzen. Ein L 556 XPower mit robuster Industrie-Kinematik verrichtete seinen Dienst beim Recycling von Aluminiumschrott. In den 3.500 Test-Betriebsstunden arbeiteten mehrere Maschinenführer im Dreischichtbetrieb mit zwei verschiedenen Anbauwerkzeugen, die sie mittels Schnellwechsler tauschten. Dank der kompakten Bauweise der XPower-Radlader konnten die Maschinenführer effizient und sicher manövrieren und eine hohe Umschlagsleistung erzielen. Ein weiterer L 556 XPower arbeitete in der Entsorgung von Müllschlacke. Für dieses schwere Material, das hohe Anforderungen an den Radlader stellte, verwendete der Testkunde eine 4,0 m³ HD-Schaufel mit Unter-

schraubmesser. Der robuste Radlader verlud das Material, bildete Halden und beschickte Brechanlagen – insgesamt 5.000 Betriebsstunden im Zweischichtbetrieb.

L 586 XPower in der Gewinnung getestet Größere Achsen, verstärktes Hubgerüst – der robuste Liebherr-Radlader L 586 XPower eignet sich für anspruchsvolle Arbeiten in der Gewinnung. Ein L 586 XPower, ausgestattet mit einer massiven 5,5 m³ Felsschaufel mit Liebherr-Zahnsystem, arbeitete zu Testzwecken für einen internationalen Zementhersteller in der Gewinnung. Weitere für die Gewinnung typische Ausstattungsoptionen,

Strecken und Bergfahrten. Der L 586 XPower in diesem speziellen Gewinnungseinsatz hat das bewiesen: Trotz der enormen Belastung verbrauchte der Testradlader nur circa 22 Liter Diesel pro Betriebsstunde. Über weitere bauma Neuheiten aus dem Hause Liebherr berichten wir in der Maschinen&Technik bauma-Hauptausgabe (April).

FN 718/2 + 619/7 Wir freuen uns auf Sie!

ALLU - Das Original Seit 30 Jahren ✓Innovative Technik für effiziente Aufgabenerfüllungen ✓Leistungsstark und zuverlässig ✓Maximale Werterhaltung ✓Maximale Leistung cbm/Std. ✓Unsere Kernkompetenz: Vom Abfallboden zum Baustoff Beratung - Verkauf - Mietpark - Schulung - Baustellenbetreuung

ALLU Deutschland GmbH Klöcknerstraße 3 32257 Bünde Tel: +49 5223 180 150 Fax: +49 5223 180 1515 deutschland@allu.net

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

liebherr-l556-xpowerindustrial-application


28 Erdbewegung Heavy-Line

Fahrbereit auf öffentlichem Grund Z E P P E L I N R Ü S T E T C AT D U M P E R D E R C - S E R I E M I T S T R A S S E N Z U L A S S U N G A U S >> Nein, es ist kein Geisterfahrer unterwegs: Kommen in Zukunft Pkw-, Lkw-, Rad- oder Motorradfahrern auf Deutschlands öffentlichen Straßen Cat Dumper 725C oder 730C entgegen, dann haben sich die schweren Baumaschinen nicht verfahren. Sie haben weder eine Ausfahrt verpasst noch sind sie irgendwo falsch abgebogen auf dem Weg zu ihren eigentlichen Einsatzorten: Steinbrüche, Sand- oder Kiesgruben sowie große Erdbaustellen, wo sie den Rohstoff- oder Materialtransport übernehmen. Die knickgelenkten Dumper liefert Zeppelin ab sofort mit einer Straßenzulassung aus, wenn Kunden diese als Extra mitbestellen. Das Pilotprojekt realisierte Florian Halama, Zeppelin Produktmanager für Großgeräte, zusammen mit dem Service-Team der Niederlassung Achim bei Bremen an einem Cat 730C. Bevor der TÜV seinen Segen dafür gab, mussten verschiedene Maschinentests absolviert werden – geprüft wurden der Bremsweg bei Tempo von 30, 40 oder 50 Kilometer pro Stunde sowie die jeweilige Akustik bei den verschiedenen Geschwindigkeiten.

„Immer wieder kam in Gesprächen mit unserem Vertrieb das Thema auf, dass Unternehmen aufgrund der Lage ihrer Abbaustätten Dumper gerne auf öffentlichen Straßen bewegen wollen, um die Geräte an verschiedenen Standorten einsetzen zu können und sie besser auszulasten. Doch bislang konnten wir keinen Dumper mit Straßenzulassung anbieten“, so Halama. Das bedeutete, den Betrieben blieb nichts anders übrig, als die Maschinen auf Achse per Tieflader zu befördern oder in ein zusätzliches Gerät zu investieren. Manche bemühten sich um eine Ausnahmegenehmigung bei den Behörden vor Ort, was häufig ein umständliches und langwieriges – und in der Regel auch aussichtsloses – Verfahren nach sich zog.

werden sie nach Achim bei Bremen per Tieflader gebracht, wo sie Mitarbeiter in Empfang nehmen, um die Geräte für die Auslieferung direkt zum Kunden oder zu den Zeppelin Niederlassungen in ganz Deutschland vorzubereiten.

„Das wird sich in Zukunft ändern. Wir haben eine kostengünstige Lösung entwickelt, die in der Zeppelin Niederlassung Achim bei Bremen ausgeführt wird. Erste Bestellungen liegen auch schon vor“, gab der Zeppelin Produktmanager bekannt. In Bremerhaven kommen Baumaschinen wie die Dumper mit Containerschiffen an, Caterpillar fertigt diese Maschinen im englischen Peterlee. Von dort

Ziemlich aufwendig war das Prozedere, einen Pilot-Dumper 730C so anzupassen, dass der TÜV ihm eine Straßenzulassung erteilte. Was sich nach wenig anhört, hat es in sich: So musste zwar keine neue CE-Zertifizierung beantragt werden, weil die Maschine nicht wesentlich verändert wurde im Sinne der Maschinenrichtlinie. Doch um die Abnahme für den TÜV zu bekommen, musste ein neuer

Für die Straßenzulassung müssen sie einen entsprechenden Kabelbaum nachzurüsten, der komplett neu gelegt werden muss. Doch nicht nur Neumaschinen kann Zeppelin für den Straßenverkehr ausrüsten, sondern auch Bestandsgeräte, die bereits im Einsatz sind. Allerdings müssen es Dumper der C-Serie sein. Vorgesehen für eine Straßenzulassung hat Zeppelin die beiden Modelle 725C und 730C.

Das Heck wurde mit LEDs bestückt und die Rücklichter außen angebracht, damit auffahrende Fahrzeuge sofort erkennen, wen sie da vor sich haben. Foto: Fotospektrum/Zeppelin

Halle B6 / Stand 106 Freigelände / Stand FM 713/1

Maschinen&Technik März 2016


29 Schalter in der Fahrerkabine verbaut werden, der für die Totschaltung der Mulde sorgt. Den Schalter muss der Fahrer sofort umlegen, sobald er mit seinem Arbeitsgerät das Betriebsgelände verlässt und öffentlichen Grund betritt. Der Schalter sperrt die Ansteuerung der Mulde. Das soll verhindern, dass sie nach oben klappt, wenn der Fahrer während der Fahrt aus Versehen gegen den Hebel kommt. Aufgrund ihrer Achslasten dürfen die Baumaschinen ohnehin nur Leerfahrten auf öffentlichen Straßen durchführen. Ist der neue Schalter betätigt, wechselt die normale Arbeits- auf Beleuchtung für den Straßenverkehr. Dafür musste die komplette

Lichtanlage umgebaut werden, um so die Baumaschine, die im Fall des Cat 725C rund 23 Tonnen an Einsatzgewicht vorweist und im Fall des Cat 730C rund 24 Tonnen auf die Waage bringt, straßentauglich zu machen. Das Ergebnis: Das Heck wurde mit LEDs bestückt und die Rücklichter außen seitlich angebracht, damit auffahrende Pkw und Lkw sofort erkennen, wen sie da vor sich haben. Die Arbeitsscheinwerfer waren neu auszurichten. Schließlich sollen sie die anderen Verkehrsteilnehmer nicht blenden und so ablenken. „Wir haben lange daran gefeilt, bis die perfekte Position für die Beleuchtung gefunden wurde“, meint der Zeppelin Produktmanager.

DAS BIEST KENNEN SIE SCHON

Das einzige Hindernis könnte die Höhe von Brücken beziehungsweise Unterführungen sein. Die Grenze stellt hier der Auspuff dar, der sich hinter der Fahrerkabine befindet, mit dem eine Gesamthöhe von 3,7 Metern erreicht wird. „Muldenerhöhungen, wie inzwischen im Schnitt jeder zweite Dumper in Deutschland aufweist, sind keine kritische Höhe, um die Dumper auf öffentlichen Straßen fahren zu lassen“, macht Halama klar. Sollten Pkw-, Lkw-, Rad- oder Motorradfahrern in Zukunft ein Dumper entgegenkommen, hat das also alles seine volle Berechtigung.

JETZT LERNEN SIE DIE SCHÖNE KENNEN

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DAS POTENZIAL UNSERER SPEZIALSTÄHLE AUF DER BAUMA IN HALLE A6 AM SSAB-STAND 439! www.ssab.com

Erdbewegung Heavy-Line

Dumper auf öffentlichen Straßen zu fahren, ist ab sofort erlaubt. Sie müssen aber eine Straßenzulassung vorweisen können. Foto: Fotospektrum/Zeppelin

Wenn Dumper-Reifen – ob als Standardversion vom Typ 23,5 R 25 oder in der breiten Ausführung 750/65/R25 mit öffentlichen Straßen in Kontakt kommen, sollten sie die Fahrbahn nicht verschmutzen. Deswegen gab es vier neue Kotflügel, die neu positioniert wurden, damit Dreck und Schmutz bei voller Fahrt nicht nach hinten fliegen. Was die Geschwindigkeit betrifft, mit denen die Knicklenker unterwegs sein dürfen, mussten sie von 65 auf 50 Kilometer pro Stunde gedrosselt werden. „Somit ist ausgeschlossen, dass sie auf Autobahnen fahren dürfen. Denn das würde ganz andere Abnahmekriterien erfordern. Ansonsten liegen keine Beschränkungen vor“, so Halama.


30 Erdbewegung Heavy-Line Ein Schwerpunkt am bauma-Stand von Bell Equipment ist der Bell B60E. Mit dem revolutionären Konzept unterstreicht Bell seine führende Rolle in der weltweiten Dumperentwicklung und tritt erstmals im Nutzlast-Segment der kleinen Starrrahmenkipper an.

Neuer Schwung für europäische Märkte >> Der Knicklenker-Spezialist Bell Equipment nutzt die bauma 2016 zur Einführung seiner großen E-Serien-Baureihen und den EuropaStart seines neuen 60-Tonnen-Modells, des Bell B60E. „Unser Bell B60E findet bereits viel Beachtung im Markt,“ unterstreicht Marc Schürmann, verantwortlich für die europäischen Aktivitäten von Bell Equipment. „Gerade das Segment kleinerer Starrrahmen-Muldenkipper birgt gute Möglichkeiten für Bell. Ein Fahrzeug-Konzept mit Anwendungsvorteilen gegenüber starren Mulden, das zusätzlich Verbesserungen in

Kraftstoffverbrauch, Flexibilität und Sicherheit bringt, wird dieses Marktsegment sicherlich beleben.“ Zur allgemeinen Entwicklung am europäischen Markt erklärt Schürmann: „Wie schon 2015, wird auch das kommende Jahr noch von einer eher verhaltenen Nachfrage geprägt sein. Dabei gibt es allerdings positive Signale aus Spanien, Irland und Italien, die sich der guten Entwicklung in Großbritannien anschließen. Auch wenn wir vorsichtig optimistisch bleiben, es zeichnen sich einige interessante Projekte ab und wir rechnen mittelfristig mit Wachstum in der Region. Mit unserem deutschen Produktionswerk und

Earthmax SR 31 feiert Weltpremiere auf der Bauma 2016 >> Der Earthmax SR31, der speziell für Lader, Dozer und knickgelenkte Muldenkipper entwickelte All Steel Radialreifen, steht im Mittelpunkt der diesjährigen Messepräsenz von BKT. Der gerade vom Fließband gerollte, brandneue Earthmax SR 31 wird auf bauma 2016 in München weltweit erstmals ausgestellt. Der All Steel Radialreifen mit mehrlagigen Stahlbändern punktet mit außergewöhnlicher Stärke und Stabilität auch unter härtesten Einsatzbedingungen. Der Reifen zeichnet sich durch ausgezeichnete Maschinen&Technik März 2016

Traktion und Manövrierbarkeit neben bestem Fahrkomfort aus. Die besonders schnittfeste und hitzebeständige Gummimischung steht für einen langen Produktlebenszyklus. Die mehrlagigen Stahlbänder sowie das nicht laufrichtungsgebundene starre Blockprofil gewährleisten hervorragende Traktion und Manövrierbarkeit auch auf schlammigem Gelände. Ferner weist die Radialstruktur einen reduzierten Rollwiderstand auf. Dies zeigt sich in wirtschaftlichem Kraftstoffverbrauch sowie geringeren Betriebskosten. Ein großer

der neuen E-Serie, die ab 2017 alle Baureihen umfassen wird, sind wir darauf bestens eingestellt.“ Die Maschinen-Präsentation am bauma-Stand wird durch einen Bell B30E abgerundet. Er vertritt die kleineren E-SerienBaureihen, die seit ihrer Einführung vor knapp zwei Jahren eine breite Akzeptanz im Markt genießen. „Für die lehrbuchhafte Einführung dieser Modelle und weitere Verbesserungen in Zuverlässigkeit, Qualität und Maschinenleistung im Übergang von der D- zur E-Serie sind insbesondere die guten Entwicklungsleistungen und die umfassenden Prüf- und Optimierungsprozesse bei Bell Equipment verantwortlich,“ unterstreicht Marc Schürmann. “Starke zuverlässige Maschinen – Starker zuverlässiger Service”, getreu diesem Motto informiert Bell Equipment in München auch über seine Kundendienst-Aktivitäten. Ebenso vorgestellt wird das satellitengestützte Flottenmanagement Fleetm@tic, das große Bedienerfreundlichkeit mit einem umfassenden Informationswert verbindet, inklusive der einzigartigen Verarbeitung von Produktionsdaten für eine zeitgerechte Fuhrpark-Verwaltung.

Marc Schürmann, verantwortlich für die europäischen Aktivitäten von Bell Equipment.

Halle B5 / Stand 148

Vorteil für Anwender in anspruchsvollen Einsatzgebieten. Am BKT Messestand wird der Reifen in der Größe 23.5 R 25 ausgestellt.

Halle A6 / Stand 225


YOU HAVE THE POWER >>

NOW RUN WITH IT.*

*Basierend auf dem Vorschlag der Europäischen Kommission COM(2014) 581 zur AbgasnormStufe V für nicht für den Straßenverkehr bestimmte mobile Maschinen und Geräte (Non-Road Mobile Machinery, NRMM) Veröffentlicht am 25. September 2014

Steuern Sie Ihre Geschäftsziele gezielt an – mit John Deere Motoren und Antriebssträngen. Ihr Equipment ist Ihr guter Ruf. Sorgen Sie dafür, dass es mit beidem gut läuft, indem Sie Ihre Maschinen mit PowerTech™-Motoren und Antriebsstrang-komponenten von John Deere betreiben. Verlassen Sie sich auf einen Engineering-Support mit mehr als 65-jähriger Erfahrung bei der Integration von Antriebssträngen und Maschinen. Und bieten Sie Ihren Kunden einen leichten Zugang zu mehr als 4.000 John Deere Kundendienstniederlassungen weltweit. Ganz gleich, ob Ihre Maschinen und Anlagen die Ernte einfahren, Wasser pumpen oder Straßen bauen — bei John Deere erhalten Sie die erforderliche Leistung und Einsatzverfügbarkeit sowie den Service & Support für ein gesundes Geschäftswachstum. Nothing Runs Like A Deere™

Unser deutscher Haupthändler:

John Deere Power Systems jdengine@JohnDeere.com JohnDeere.com

DGS Diesel- und Getriebeservice GmbH Email: tmoritz@dgs-mainz.de www.dgs-mainz.de

OEM_You_Have_Power_Ad_215x275mm.indd 1

* SIE HABEN DIE POWER. SETZEN SIE DIESE AUCH EIN. 21/12/2015 13:47:57


32 Erdbewegung Heavy-Line

>> Zur Bauma sind es besonders die großen Baumaschinen mit hohen Einsatzgewichten und groß dimensionierten Anbaugeräten, die die Herzen der Besucher höherschlagen lassen. Solche Baggerlöffel und Ladeschaufeln waren es auch, die den Ehrgeiz und die Leidenschaft in der familien-geführten Rädlinger Unternehmensgruppe weckten, 1988 selbst in die Branche für Baumaschinenausrüstung einzusteigen. Bereits damals wickelte Rädlinger mit der Sparte Bau große Straßen- und Autobahnbaustellen ab und baute in eigenen Steinbrüchen und Kiesgruben mineralische Rohstoffe ab. Leistungsstarke Baumaschinen und große Anbaugeräte machten deshalb auch vor knapp drei Jahrzenten den Maschinenpark aus. Als in den späten 80er Jahren die Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH gegründet wurde, stand erst einmal die Fertigung für den Eigenbedarf im Fokus. Schon vor der Firmengründung ließ Seniorchef Josef Rädlinger Baggerlöffel nach eigenen Plänen und Konstruktionszeichnungen produzieren, um ein optimales Einsatzverhalten zu erreichen. Das beschleunigte den Einstieg in die Fertigung und schon bald wurde aufgrund des wachsenden Interesses auch für den freien Markt produziert. So entwickelte sich der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau zum Experten für große Anbaugeräte. Individuelle Lösungen und Sonderkonstruktionen wurden zu einer Besonderheit und zum Markenzeichen des Unternehmens.

Mit Wurzeln im Großlöffelbereich zum vielseitigen Produktportfolio In den letzten Jahren nahmen Baustellen im beengten, innerstädtischen Bereich zu und der Garten- und Landschaftsbau wuchs, genauso wie die Nachfrage im MinibaggerSegment, stetig. Rädlinger entwickelte seine im Großlöffelbereich gewonnene Qualifikation und Erfahrung weiter, baute seine Produktpalette aus und die Serienfertigung hielt Einzug. Die Absatzzahlen zeigen, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben. Heute beliefert Rädlinger, als unabhängiger Anbieter von Anbaugeräten, Baumaschinenhersteller als OEM und Händler verschiedenster Baumaschinenmarken. Die Entwicklungen im Kleingerätebereich sind jedoch nicht der einzige Trend, der die Anbaugeräte-Branche beeinflusst. Umschlags- und Gewinnungsindustrie drängen zu mehr Effizienz durch größere und leistungsstärkere Anbaugeräte. Ein Beispiel dafür: Ein Rädlinger Felslöffel mit 2,4 m Schnittbreite für ein Schotterwerk. Eine Löffelladung des Kolosses fasst bis zu 7,5 m³. Sonderkonstruktionen, wie sie Großlöffel und -schaufeln aufgrund ihres meist sehr anspruchsvollen Einsatzes zum Großteil sind, sind deshalb weiterhin ein wichtiges Geschäftsfeld von Rädlinger. Besonders gefragte Produkte sind Anbaugeräte in schwerer Ausführung, wie z. B. Fels-

Maschinen&Technik März 2016

oder Reißlöffel. Im Einsatz müssen sie mit hohem Verschleiß und großen Ausbrechkräften zurechtkommen, weshalb eine enge Abstimmung mit dem Kunden und eine exakte Anpassung an das Trägergerät sowie das jeweilige Einsatzgebiet von großer Bedeutung sind. Zusätzlich zur ohnehin robusten Bauweise, sind verschiedene Panzerungsstufen möglich, die den Löffel vor Verschleiß schützen. Ein weiterer kürzlich ausgelieferter Felslöffel erhielt für eine längere Lebensdauer Verschleißstreifen an der Löffelrück- und der Innenseite. Im Einsatz ist der Löffel mit einem Füllvolumen von etwa 3 m³ nun in einem Schiefertonabbau. Beim Eindringen und Aufnehmen des Materials schützt eine geschraubte Messerpanzerung das Trapezmesser des Löffels mit einer Schnittbreite von 1,7 m. Wer den Stand der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH auf der bauma besucht, wird die Breite des Sortiments kennenlernen: vom großem Felslöffel bis hin zum kleinen Tieflöffel für den Einsatz am Minibagger.

Halle A6 / Stand 212


33 Zum Schutz gegen Überlastung sind alle Modelle mit Durchfluss- und Drucksteuerungen ausgestattet. Auf diese Weise wird die Sicherheit des Bedieners sichergestellt und zudem Zeit eingespart, sollte der Verdichter auf unterschiedlichen Trägergeräten zum Einsatz kommen.

Erdbewegung Heavy-Line

Chicago Pneumatic stellt neue hydraulische Anbaugeräte der RC-Serie vor Massive Gummipuffer sorgen für eine hervorragende Dämpfung rücklaufender Vibrationen. Es gibt daher keine Begrenzung für den Rückleitungsdruck. RC-Verdichter sind nahezu wartungsfrei. Das Wellenlager wird in seinem Ölbad kontinuierlich geschmiert und das Chicago Pneumatic AutoLube-System macht manuelle Schmierung überflüssig. Alle RC-Verdichter sind mit Verbindungsschläuchen ausgestattet, die auf die hohen Belastungen bei Abbrucharbeiten ausgelegt sind. Spezielle Stahlspiralen schützen die Verdichter vor Beschädigungen durch Scheuern. Zu den optionalen Erweiterungen gehören ein EndlosDrehwerk für einfache Positionierung und höhere Produktivität, sowie neue Planierschilde für eine gleichmäßigere Nivellierung.

>> Der internationale Hersteller für Bauwerkzeuge, Chicago Pneumatic, hat seine neueste Generation an maschinengeführten hydraulischen Anbau-Verdichtern vorgestellt. Die RC-Serie beinhaltet fünf neue Modelle für den Einsatz an Trägergeräten mit einem Dienstgewicht zwischen 1 und 40 Tonnen. Sie zeichnen sich durch robuste Leistung, hohe Effizienz und einfache Wartung sowie den Einsatz in anspruchsvollen Anwendungen wie dem Verdichten von Böschungen, Gräben und Abfall, Erschließungsarbeiten und Eintreiben von Pfosten aus.

Alle Modelle der RC-Serie sind sofort und ohne besondere Montage einsatzbereit. Sie kombinieren hohe Verdichtungsfrequenz mit hoher Vibrationskraft, um den erforderlichen Zeitaufwand für Verdichtungsarbeiten zu minimieren. Zur Belastungsminderung des Verdichters während des Betriebs ist das Gehäuse um 15° versetzt. Dies ermöglicht eine gleichmäßigere Kraftverteilung auf die gesamte Platte und senkt den Verschleiß.

© teracreonte, Sergey Nivens – Fotolia.com

Ralf Majchrzak, Pressesprecher für maschinengeführte Anbaugeräte bei Chicago Pneumatic, erläutert: „Bei dem in der heutigen Zeit herrschenden hohen Druck für das Bau- und Abbruchgewerbe werden jede Minute Ausfallzeit und die daraus resultierenden Kosten hinterfragt und die Rufe der Maschinenbetreiber nach haltbareren, robusteren und wartungsfreundlicheren Produkten werden immer lauter. Aus diesem Grund haben wir unsere neue Reihe an maschinengeführten hydraulischen Verdichtern entwickelt, um eben diese Anforderungen zu erfüllen und unseren Kunden ein wenig von diesem Druck abnehmen zu können.“

QUALITÄT. Mit MDM-Motorschutz auf der sicheren Seite.

MDM-Motorschutz gibt es für die Weber MT-Bodenverdichter CR 6 bis CR 9.

Besuchen Sie uns auf der bauma 2016: Freigelände Süd 1107/1.

www.webermt.de


34 Erdbewegung Heavy-Line

Verschleißfest: HS-Schoch wird 30 Jahre alt Zahnysteme, Schutzschilde und Verschleißplatten von Esco den Vorstellungen des Qualitätsfetischisten Hermann Schoch.

Nachfolge früh geregelt – Marcel Schoch folgt Hermann Schoch Bereits im Jahr 2007 mit dem Einstieg von Sohn Marcel hat Firmengründer Hermann Schoch die Weichen für die Zukunft gestellt und den Generationswechsel eingeläutet. Zuerst als Prokurist, seit 2010 als Geschäftsführender Gesellschafter soll Sohn Marcel das Familienunternehmen in die nächsten 30 Jahre führen

HS-Schoch und ZFE bieten mehr als nur Synergieeffekte >> Zeit ist Geld sagt der Volksmund und wie immer steckt viel Wahrheit hinter solchen Aussagen. Diese Binsenweisheit galt auch schon vor 30 Jahren als Jungunternehmer Hermann Schoch seine eigene Firma gründete. Erklärtes Ziel war damals, durch fachkundige Regenerationen die Standzeit und Funktion von Löffeln und Schaufeln zu verbessern und deren Arbeitszyklen zu erhöhen. Denn lange Ausfallzeiten aufgrund von Verschleißschäden kosten viel Geld, welches zuvor in der Ausschreibung nicht immer einkalkuliert wurde. Heute, 30 Jahre später, versorgt das Unternehmen von den Standorten Lauchheim, Coswig und Achern die halbe Republik mit verschleißfesten Anbaugeräten. Zehn Mitarbeiter sind täglich vor Ort im persönlichen Kontakt bei den Anwendern und halten die Augen und Ohren offen nach neuen innovativen praxisorientierten Lösungen. Auch der Servicebereich expandierte entsprechend. An allen drei Standorten garantiert ein breites und tiefes Lager an Baggerzähnen, Messern und hoch verschleißfestem Stahl für kurze Reaktionszeiten. Güten von 350 bis 600 HB in Materialstärken von 1mm bis 120 mm sind ständig vorrätig. Und wenn‘s drauf ankommt, auch innerhalb weniger Stunden als Ersatzteil vor Ort beim Kunden.

Früh den Mehrwert von Hardox-Verschleißblech erkannt Immer darauf bedacht die Qualität seiner Produkte weiter zu verbessern, wurde Hermann Schoch früh auf das von der schwedischen Stahlhütte SSAB hergestellte Hardox-VerMaschinen&Technik März 2016

schleißblech aufmerksam. Seit der Markteinführung im Jahr 1974 als weltweit erstes modernes Verschleißblech, erhöht Hardox die Leistung und Standzeit von verschleißbeanspruchten Konstruktionen um bis zum Dreifachen. Hermann Schoch erkannte sofort, was verschleißfester Stahl an Mehrwert für seine Kunden bedeutet. Fortan wurden besonders verschleißbeanspruchten Stellen aus Hardox Verschleißblech produziert. Auf Wunsch fertigte das Unternehmen auch ganze Löffel und Schaufeln aus dem von der schwedischen Stahlhütte SSAB entwickelten Spezialstahl. Im Nu klopften Tunnelbauer aus ganz Deutschland in Lauchheim an um von den verschleißfesten Löffeln „Made in Lauchheim“ zu profitieren.

Esco besteht den HS-Schoch Verschleißtest Mitte der 90er Jahre wurde auch der amerikanische Verschleißteilehersteller Esco auf HS-Schoch aufmerksam und wollte das Unternehmen als Händler und Servicepartner für sich gewinnen. Esco ist Hersteller von technisch anspruchsvollen Erdbewegungsgeräten und widerstandsfähigen Verschleißteilen, die im Bau und Bergbau, in der Nassbaggerei und im Recycling eingesetzt werden. Bevor die Esco-Produkte in das HS-Schoch Sortiment aufgenommen wurden, wurden eine Felsschaufel und ein Reißlöffel mit den neuen Esco-Zahnsystemen ausgestattet und unter härtesten Bedingungen in Steinbrüchen und bei Abbrucharbeiten getestet. Nach einer mehrmonatigen Testphase stand fest: Mit einer enormen Erhöhung der Standzeit und hervorragender Eindringung entsprechen die

Mit der Integration von ZFE in die HS-Schoch Gruppe im Dezember 2013 ist HS-Schoch in der Lage das vielgestaltige Wissen und die beispiellose Erfahrung von 30 Jahren Verschleißschutz mit in die Serienproduktion einzubringen. Als Originalausrüstungshersteller (OEM) produziert ZFE seit 1984 für unterschiedliche Baumaschinenhersteller Tieflöffel, Minilöffel und Schwenktieflöffel und Schaufeln.

ZFE setzt auf Qualität Made in Germany Getreu dem Firmencredo „Better Buckets“ steht die Qualität an erster Stelle. Um diesen hohen Qualitätsanspruch umzusetzen, führt das Unternehmen sämtliche Arbeitsschritte „inhouse“ aus. Beginnend bei der Entwicklung bis zur Serienfertigung, ist die gesamte Prozesskette „Made in Germany“. Denn: „nur kurze Wege und entsprechend kurze Reaktionszeiten erlauben es Anbaugeräte in optimaler gleichbleibender Qualität herzustellen“, so Schoch.

30 Jahre am Markt: Hermann Schoch und Marcel Schoch, Geschäftsführende Gesellschafter HSSchoch GmbH & Co. KG

Freigelände / Stand FN 1015/1


Verlangen Sie Produktivität! : -Stand Kiesel 16/1 FM 6

Zaxis-6.

Keine Kompromisse. Der neue ZX300LC-6 von Hitachi: • Leistung: • Effizienz: • Komfort: • Umwelt:

Starker 6-Zylinder-Motor mit bis zu 15 % höherer Produktivität Neues Hydrauliksystem TRIAS II reduziert Hydraulikverluste Moderne und komfortable Kabine Neueste Abgastechnologie (Stufe IV)

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden!

www.kiesel.net


36

BRECHEN / SIEBEN - GEWINNUNG / AUFBEREITUNG Brech- & Siebanlagen | Siebschaufeln | Seilbagger

Terex Finlay stellt den neuen I-140 Prallbrecher vor >> Der neue Terex Finlay I-140 HorizontalPrallbrecher mit– Rotormaß ø1270 mm x 1240 mm – mit Direktantrieb und variabler Geschwindigkeit sorgt für die nötige Produktivität beim Einsatz in Recycling-, Bergbauund Steinbruchanwendungen. Die bewährte, robuste Terex CR032 Brechkammer ermöglicht ausgezeichnete Zerkleinerungsgrade und eine besonders einheitliche Kornformung. Für den Materialtransport durch die Anlage wurde bei diesem Modell ein grundlegend neuer technischer Ansatz eingeführt. Die Komponenten verbreitern sich auf dem Weg des Materials durch die Anlage, was eine deutliche Verbesserung des Materialflusses

bewirkt. Die Maschine verfügt über ein ausgereiftes elektronisches Steuerungssystem, das die Drehzahl des Rotors überwacht und steuert sowie den Schwerlast-Vibrationsaufgeber (VGF) mit integriertem Vorsieb einregelt, um eine konsistente Materialzufuhr in die Prallkammer und optimale Brechbedingungen zu erreichen. Vom integrierten Vorsieb kommendes Material kann über das optionale BypassBand aufgehaldet oder dem Bruchmaterial auf dem Hauptband zugeführt werden. Die Kapazität des Standard-Aufgabetrichters liegt bei 6 m³. „Die Einführung des Terex Finlay I-140 ist ein wichtiger Entwicklungssprung für unsere

Prallbrecher-Produktfamilie. Bei unseren umfassenden Praxistests konnten wir erhebliche Produktivitätssteigerungen gegenüber dem Vorgängermodell feststellen. Der verbesserte Materialfluss der Anlage stellt eine bedeutende Veränderung unseres Konstruktionsansatzes dar, die zukünftig auch auf die anderen Prallbrecher-Modelle ausgeweitet wird“, erläutert Produktmanager Alan Witherow.

Die wichtigsten Merkmale im Überblick: • Der Materialfluss durch die Anlage wurde deutlich verbessert • Die hydraulisch unterstützte Platteneinrichtung sorgt für eine bequeme und effiziente Einstellung der Platten. • Der Schwerlast-Vibrationsaufgeber (VGF) mit integriertem Vorsieb sortiert verschmutztes Feinkornmaterial aus und fraktioniert Bypass-Material für die erneute Verarbeitung. • Der optionale Vibrations-Plattenaufgeber unter dem Brecher mit verschleißfester Auskleidung unterstützt den Materialaustrag.

Freigelände / Stand FM 711

Maschinen&Technik März 2016


37 Recycling von 100.000 Tonnen Autobahnbeton

Wiederverwertung von 100.000 Tonnen Autobahnbeton P OLIXMAIR AUFBEREITUNGSTECHNIK S E T Z T N E U E M A S S S TÄ B E I N D E R ABWICKLUNG VON GROSSPROJEKTEN >> „Höhere Flexibilität, mehr Durchsatzleistung, schnellere Umsetzung von umfangreichen Projekten“ – so beschreibt Ferdinand Polixmair jun. die Herausforderungen des immer schnelllebigeren Aufbereitungsgeschäftes. Mit mittlerweile 8 Mitarbeitern und einer sehr beachtlichen Maschinenflotte kann sich Polixmair sehr gut am Markt behaupten. „Wir können bis zu 4 Großprojekte parallel abwickeln, das Team und die Maschinen dafür sind vorhanden. Es gibt für uns auch keine regionalen Einschränkungen, wir decken ganz Österreich ab“, erklärt Firmeninhaber Ferdinand Polixmair jun.

und schnell einsatzbereit sind“, so Polixmair jun. Da das Aufbereitungsgeschäft hart ist und man möglichst wenige Projekte ablehnen will, hat sich das Familienunternehmen dazu entschieden, einen noch größeren Brecher anzuschaffen. Bereits bei der Mawev-Show im März 2015 begutachteten die Unternehmer die R1100-Serie des Ennsdorfer Brecherherstellers und entschieden sich im Sommer 2015 für die Anschaffung eines R1100D. Dieser hat im Vergleich zum R900 einen merklich größeren Aufgabebunker, eine 200 mm breitere Einlauföffnung und eine höhere Durchsatzleistung.

Dritter Rockster Brecher in der Maschinenflotte

„Wir wollten beim Gewicht einer neuen Anlage unbedingt unter 40t bleiben, um uns komplizierte Sondergenehmigungen zu ersparen, aber trotzdem guten Durchsatz schaffen. Dieses Ziel haben wir mit der R1100D auf jeden Fall erreicht. Wir brechen mit Einsatz von Siebbox und Rückführband im Schnitt 200 Tonnen Asphalt pro Stunde auf 0-32 mm und etwa 150 Tonnen Beton auf 0-32mm. Der

Bis zum Sommer 2015 hatte Polixmair drei mobile Brechanlagen im Einsatz, zwei davon von Rockster. „Wir arbeiten nun schon seit circa 2,5 Jahren mit Rockster Brechern und unsere beiden R900 Prallbrecher sind sehr rasch und einfach mit unserem eigenen Tieflader zu transportieren, wodurch wir flexibel

Aktuell wird die Autobahn im Raum Salzburg saniert, wobei 100.000 Tonnen Autobahnbeton recycelt werden sollen. Die Gmundner bekamen den Zuschlag, bereiten derzeit etwa 5.000 Tonnen Beton pro Woche auf und brechen das Material auf hochwertiges 0-32mm Endkorn, welches für Stabilisierungen und Schüttungen im Straßenbau wiederverwendet wird. Das Projekt wird noch etwa bis zum Sommer 2016 andauern. „Wir sind mit der neuen Rockster Anlage nun noch effizienter und können auch Großprojekte in angemessener Zeit abwickeln“, betont Polixmair jun. zufrieden. Das Nachfolgermodell des R1100D wird auf der bauma in München im Außengelände zu sehen sein.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Magnetabscheider funktioniert einwandfrei und das Endkorn hat eine hervorragende Qualität“, erklärt Polixmair jun.

Polixmair bricht 100.000 Tonnen Autobahnbeton mit seinem Rockster R1100D.

Im Schnitt werden pro Woche 5.000 Tonnen Autobahnbeton auf 0-32 gebrochen.

Halle B2 / Stand 214

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

weniger Verbrauch

www.youtube.com/cleanfixgf


38 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Keestrack macht mit globalem Anspruch mobil Auf Basis leistungsfähiger Grundmodelle und spezifischer Technikoptionen lassen sich Keestrack-Anlagen ab Werk an spezifische Kundenanforderungen anpassen.

>> Mit neuem Logo, neuer Nomenklatur sowie zahlreichen Maschinenpremieren und Modell-Updates quer durch sein breit angelegtes Programm mobiler Aufbereitungstechnik präsentiert sich Keestrack auf der bauma 2016. Insgesamt sechs raupenmobile Brechund Siebanlagen präsentiert der internationale Hersteller mit Hauptsitz im belgischen Munsterbilzen und unterstreicht damit seine Position als weltweit aktiver Full-Liner mit Lösungen für das mineralische Recycling und die wirtschaftliche Produktion von GesteinsBaustoffen.

Alles aus einem Guss Zentral gesteuert vom belgischen Stammsitz produziert Keestrack mit den europäischen Werken Sternberk und Ponzano Veneto sowie der chinesischen Dependance Anhui (seit 2007) heute weltweit an drei Standorten mit insgesamt rund 600 Mitarbeitern. Alle Werke besitzen angeschlossene Konstruktionsabteilungen und erreichen hohe Fertigungstiefen, selbst über den reinen Stahlbau hinaus. „Wir schaffen uns damit eine sehr hohe Flexibilität in Entwicklung, Fertigungsplanung und Endproduktion,“ erklärt Kees Hoogendoorn diesen in Zeiten ausgegliederter Ingenieurs-Dienstleistungen, investitions-optimierter Fremdfertigung und schlanker Endmontagen eher ungewöhnlichen Ansatz. „Wir haben einfach kürzere Entwicklungszyklen und kommen durch unsere eigenen hoch qualifizierten Fer-

tigungsspezialisten schneller zur Marktreife“, verdeutlicht Hoogendoorn einen der Vorteile, der Keestrack zum Beispiel auch die sehr kurzfristige Einführung der erfolgreichen Stacker-Linie raupenmobiler Haldenbänder mit Reichweiten bis 23 Metern ermöglichte. Das schlägt sich natürlich auch in der ständigen Weiterentwicklung der bestehenden Modellreihen nieder: „Im raupenmobilen Bereich bis 60 Tonnen Einsatzgewicht legen wir Wert auf die Einbindung von Niedrigemissions-, Hybrid- oder vollelektrischen Antrieben. Und das nicht nur mit hochpreisigen ‚SchaufensterModellen‘, sondern quer durch alle Leistungsklassen mit bewährter Serientechnologie, die sich an der gängigen Betriebspraxis unserer Kunden orientiert,“ so Kees Hoogendoorn. Neben der frühzeitigen Einführung von verbrauchsarmen Load-Sensing-Hydraulikmodulen bei allen dieselgestützten KeestrackMobilen (ECO FS), sind aktuell bereits 5 Siebbaureihen und 2 Brechermodelle mit den hybriden oder vollelektrischen Antriebspaketen ECO EP bzw. EP+ erhältlich. „MaschinenOptionen sind heute weit mehr als einfach zu realisierende On-Top-Nachrüstungen. Wer in eine Neuanlage investiert, erwartet eine maßgeschneiderte Lösung zu wirtschaftlichen Konditionen mit fristgerechter Lieferung. Das schafft man verlässlich und kosteneffizient nur ab Werk,“ umschreibt Kees Hoogendoorn die vielseitigen „Customizing“-Möglichkeiten für

Seit 1988 leitet Kees Hoogendoorn die internationale Keestrack-Gruppe, die nach wie vor in Familienbesitz steht.

Keestrack-Kunden. „Im Extremfall konfigurieren wir gemeinsam mit dem Kunden auf Basis des Grundmodells eine Maschine, die unter den spezifischen Einsatzbedingungen die Ursprungsleistung weit übertrifft,“ erklärt Hoogendoorn. So lieferte Keestrack zum Beispiel ausstoßoptimierte Grobstücksiebanlagen, die durch erhebliche Modifizierungen (größere Siebabstände, leistungsfähigerer Siebantrieb, etc.) jetzt 1200 t/h Spitzenleistung in der Vorabsiebung von definiertem Steinbruch-Material erbringen (original: ca. 600 t/h).

Freigelände / Stand FN 817/2

Als Full-Liner in der mobilen Aufbereitung liefert Keestrack leistungsstarke Brechund Siebanlagen für den Solo-Betrieb oder als perfekt abgestimmte Kombinationen.

Maschinen&Technik März 2016


39 >> Der österreichische Hersteller von mobilen Gesteinsbrech- und siebanlagen, die dsb Maschinenbau GmbH, präsentiert auf der Bauma 2016 seine neu designte innocrush Anlage.

überarbeitetem Design. „Wir hören genau hin, wenn Kunden von Ihren Einsätzen berichten und dabei Inputs und Anregungen geben, was denn zu den bestehenden wertvollen Fea-

so Dipl.-Ing. Dieter Durstmüller, Geschäftsführer der dsb Maschinenbau GmbH aus Linz / Österreich. „Auch bei der jetzigen Konstruktion war unser Fokus klar: funktionelles Design, höchste Leistung“, so Durstmüller weiter. Bei der Optik setzt man auf Unverwechselbarkeit. Deshalb wurde ein Industriedesigner mit einer Designstudie beauftragt, um den Maschinen einen neuen, individuellen Look zu verleihen. Die Vorgabe lautete dabei: einfach und klar. Das Design soll die Technik nicht verstecken, sondern sinnvoll ergänzen und klare Funktionseinheiten gestalterisch zusammenfassen.

Das Linzer Unternehmen hat sich in den letzten 10 Jahren als Hersteller für Prallmühlen und Backenbrecher bestens etabliert. Wie zum Jahresende 2015 bereits angekündigt, präsentiert das ambitionierte dsb-Spezialistenteam nun die neue innocrush Maschine mit

tures notwendig, sinnvoll oder hilfreich wäre. Es bringt nichts eine Maschine auf dem Zeichenbrett zu konstruieren; es geht vielmehr darum leistungsfähige Brecher zu bauen, die in der Anwendung einfach sind und genau den Anforderungen der Kunden gerecht werden“,

Halle B2 / Stand 124

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner

Deutschland

Österreich

Schweiz

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

innocrush zeigt sich in neuem Gewand


40 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung >> Mit einer Erweiterung seiner Produktpalette präsentiert sich Rubble Master (RM) auf der bauma in München. Hoher Kundennutzen und das Eingehen auf die individuellen Kundenbedürfnisse stehen seit 25 Jahren und auch weiterhin im Fokus der technischen Neuheiten von RM. Die Compact Crusher aus dem Hause ermöglichen die zweckmäßige Verwertung von Bauschutt und Naturstein direkt vor Ort. Verschiedenste Materialien von Resten aus der Ziegelproduktion über Asphalt- oder

Weiterentwicklungen bewährter Technik Betonabbruch bis Bauschuttrestmassen können so einer gezielten Wiederverwertung in Form hochwertiger Baustoffe zugeführt werden. Selbst hohe Ansprüche beispielsweise in Bezug auf Abgasnormen in den Bereichen Mining und Tunnelbau werden dank des elektrischen Antriebes der mit RM TWO GO! ausgestatteten Brecher erfüllt. Das erfolgreiche RM GO! Prinzip hat sich in den letzten Jahren aufgrund der Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit bewährt. Das RM Innovationsteam entwickelt das RM GO! Prinzip kontinuierlich weiter und zeigt auf der bauma unter anderem ein neues ausgeklügeltes Tool. Diese absolute Marktneuheit ermöglicht eine noch effizientere Nutzung der mobilen Brecher von RM. Insgesamt sind vier RM Brecher auf der bauma ausgestellt. Außerdem ist die neue Generation der Maschendecksiebe und der hydraulisch schwenkbaren Rückführbänder zu sehen.

Halle B2 / Stand 236

Maschinen&Technik März 2016


Telestak TCL 431

>> Mit einem breiten Angebot rund um die Themen Sieben, Waschen, Brechen, Umschlagen und Halden präsentiert sich Christophel auf der bauma in München. Am Gemeinschaftsstand von Kölsch und Christophel werden insgesamt neun Anlagen von CityEquip, Telestack und Portafill ausgestellt. Weitere Exponate, die zum Christophel Portfolio gehören, findet der interessierte Messebesucher an den Standflächen von Terex (Powerscreen Anlagen) und RM in der Messehalle B2. Die Telestack-Anlagen weisen dem Publikum aus weiter Entfernung den Weg zum Messestand von Christophel. Zur bauma werden mit den Modellen TC424X und TCL 431 Bänder mit Achsabständen von 24.000 mm und 31.000 mm für den Schüttgutumschlag sowie die Förder- und Haldentechnik gezeigt. Während der Messe werden bis zu 400 t Schüttgut pro Stunde kontinuierlich auf 10.000 mm bzw. 13.500 mm aufgehaldet. Im strahlend modernen Outfit zeigt sich auf dem Gemeinschaftsstand auch der containermobile 700x500 mm

Portafill 5000CT

große Einschwingbackenbrecher von CityEquip, der CitySkid 7X4. Ergänzend zu den Prallbrechern wird die Siebanlage 5000 CT von Portafill ausgestellt, die wahlweise als Vor- oder Nachsiebanlage vor oder hinter dem Brecher oder vollkommen autark eingesetzt werden kann. Das Siebgut gelangt direkt vom Aufgabetrichter auf die Zweidecksiebmaschine. Drei Fraktionen werden über die bordeigenen Bänder aufgehaldet. Wie eine 4.900 mm lange Zwei- oder Dreidecksiebmaschine auf geringstem Raum sauber klassiert, zeigt die Portafill 6000XT. Direkt vom Trichter zieht der 1.000 mm breite Gurt das Siebgut zur Siebmaschine ab. Die Abwurfhöhe der Haldenbänder liegt bei ca. 4,0 m. So wird eine sichere Haldenberäumung bei geringem Platzbedarf ermöglicht. Der Behelfstrichter misst zwischen den Flügelblechen stolze 3.950 mm und eignet sich damit auch für eine Radladerbeschickung.

Freigelände / Stand FN 620/1


42 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

cling oder Straßenbau, wo sie häufig die effiziente Alternative zu einem mobilen Backenbrecher darstellen. Mit einem Materialdurchsatz von bis zu 110 Tonnen pro Stunde bieten sie eine hohe Flexibilität.

Höherer Durchsatz, größere Zuverlässigkeit

Freigelände / Stand FS 1108 Backenbrecherlöffel BC 3700

Die neuen BC Backenbrecherlöffel – mehr Leistung, geringerer Wartungsbedarf >> Auf der Bauma 2016 wird Atlas Copco seine neue Generation von BC Backenbrecherlöffeln präsentieren, die einen bis zu 80% höheren Materialdurchsatz als frühere Modelle erreichen sollen. Die neuen BC Backenbrecherlöffel seien trotz deutlich reduzierter Wartungsanforderungen in hohem

Maße widerstandsfähig gegen Verschleiß und Materialermüdung und gleichzeitig noch zuverlässiger. Die Backenbrecher gibt es in den Versionen BC 2500 und BC 3700 für Trägergeräte von 22 bis 38 Tonnen. Die Backenbrecherlöffel BC 2500 und BC 3700 empfehlen sich für „kleine“ Aufgaben bei Abbruch, Recy-

Das moderne Doppelantriebssystem besteht aus zwei leistungsfähigen Hydraulikmotoren. Der strapazierfähige Steuerriemen ist für maximale Lebensdauer ausgelegt und der Antrieb stellt von der ersten Sekunde an ein mächtiges Drehmoment bereit. Das verfügbare Ladevolumen kann ohne die Gefahr von Blockaden voll ausgenutzt werden. Weil es beim Anlaufen keine Verzögerungen gibt, ist eine konstante Kraftübertragung gewährleistet und die Lager werden nicht zusätzlich belastet. Das Antriebssystem ist innen montiert, was eine schlankere Bauweise ohne Einbußen beim Ladevolumen erlaubt.

Automatischer Anti-Blockier-Mechanismus, umkehrbare Laufrichtung Zwei praktische Merkmale des neuen BC Backenbrecherlöffels sorgen für kontinuierliche Produktivität. Der automatische Anti-BlockierMechanismus schichtet das Material fortwährend um und sorgt so dafür, dass auch größere Stücke automatisch in Richtung Brechmaul geleitet werden. Wenn sich Material im Brecher verklemmt, kann der Bediener einfach die Drehrichtung umkehren, um es wieder in den Einlass zu befördern und damit die Blockade zu beseitigen.

Einfache Einstellung der Korngröße Bei der Einstellung der Korngröße (Granulometrie) an den neuen BC Backenbrecherlöffeln macht intuitiv nutzbare Funktionalität, lange Erfahrung oder besondere Fachkenntnisse überflüssig. Ohne Spezialwerkzeug lässt sich das gewünschte Brechergebnis in kürzester Zeit einstellen.

Flexibel einsetzbar

Das neue Modell BC 2500 wird zur bauma präsentiert

Maschinen&Technik März 2016

Ein maschinengeführter BC Backenbrecherlöffel kann alle Arten von inertem Material wie Asphalt, Stein- und Betonschutt und sogar Material aus Bergwerken und Steinbrüchen zerkleinern. Das resultierende Material kann direkt vor Ort wiederverwendet, oder weiterverkauft werden. Diese Vorgehensweise erfordert weniger mechanische Ausrüstung, niedrigeren Transportaufwand, geringere Aufwendungen für Deponiekosten und nur einen Bediener, der sowohl das Abbruch-Anbaugerät, als auch den Backenbrecherlöffel bedient.


43 PREMIERE AUF DER BAUMA 2016 >> Der neue und größte Seilbagger des niederbayerischen Kranherstellers nimmt langsam Gestalt an. Mit der Klassifizierung als 300 Tonnen Gerät beeindruckt der Sennebogen 6300 mit seinen Abmessungen und macht neugierig auf die Premiere auf der bauma 2016.

Über 60 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung von Seilbaggern sind in dieses Projekt eingeflossen. Vor allem die hohen hydraulischen Leistungen ermöglichen anspruchsvolle dynamische Einsätze unter extremen Belastungen, beispielsweise im Dredging, der Gewinnung und im Spezialtiefbau. Das bewährte Sennebogen Baukastenprinzip eröffnet vielfältige Ausstattungsvarianten, beispielsweise wird ein 80 m langer Hauptausleger für den Hakeneinsatz erhältlich sein. Auch als Antriebsgerät für hydraulische Anbaugeräte ist der 6300 Seilbagger mit bis zu 350 bar Hydraulikleistung, 2000 l Hydrauliktank und großdimensionierten Hydraulikleitungen und -ventilen bestens geeignet.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

300 Tonnen Seilbagger von Sennebogen

Schon die Transportmaße verheißen Großes. Ganze 12 m in der Länge misst der Mega-Seilbagger. 9,5 m lang sind alleine die Raupenlaufwerke, die auf 6,8 m Spurbreite für sicheren Stand und gute Manövrierfähigkeit sorgen. Mit dem grünen Oberwagen und den massiven Gegengewichtsplatten wird es die Maschine auf ein stolzes Gesamtgewicht von 310 t bringen. Allein der Oberwagen der Maschine wiegt rund 100 t und muss per Tieflader nach München auf die Messe transportiert werden. Selbst für die erfahrenen Sennebogen Mitarbeiter in der Produktion sind diese Ausmaße eine Abwechslung und Herausforderung in der Montage.

Freigelände / Stand FM 712

BEGEISTERT FÜR FORTSCHRITT Besuchen Sie uns! Jetzt haben die Monteure in der Produktion das Sagen. Der neue 300 t Seilbagger wird derzeit in Straubing erstmalig gebaut und macht neugierig auf den ersten Einsatz.

Stand FN 520

Die Entwicklung und Konstruktion des neuen Sennebogen 6300 Seilbagger sind abgeschlossen, jetzt sind die Monteure an der Reihe. Seit Ende 2015 steht die erste Maschine in der Produktion in Straubing. Bis zur bauma 2016 wird der größte Sennebogen Seilbagger fertiggestellt sein und wird seine Premiere in München feiern. Die Größe der Maschine beeindruckt schon heute alle Besucher, welche die Maschine in Straubing in der Produktion vorab gesehen haben. Geschäftsführer Erich Sennebogen erklärt: „Mit dem neuen Sennebogen 6300 bringen wir einen Seilbagger, der alles bisher Dagewesene übersteigt. Alle Komponenten sind extrem robust ausgeführt, der Grundrahmen ist von besonders massivem Stahlbau, um die Kräfte im Dauereinsatz optimal aufnehmen zu können und auch sonst haben wir nicht an hochwertigen, massiven Bauteilen gespart. Um auf die zukünftigen Aufträge auch organisatorisch gerüstet zu sein, erweitern wir aktuell unsere Produktionsflächen im Werk 2.“

Weltmarktführer bei Geräten rund um den Spezialtiefbau sowie zur Erkundung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. www.bauer.de


44

ABBRUCHTECHNIK / RÜCKBAU Abbruchmaschinen & -geräte | Hydraulikhämmer | Zangen/Scheren/Pulverisierer | Greifer/Fräsen | Staubbindeanlagen | Ausrüstung/Zubehör

Hoch hinaus: Erster Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch im Einsatz >> Das französische Unternehmen Helfaut Travaux hat ihren Maschinenpark mit dem neuen Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch aufgerüstet. Der auf der Intermat 2015 in Paris vorgestellte Bagger ist eine der großen Neuheiten aus dem Liebherr-Werk in Colmar und war nun erstmals bei Abbrucharbeiten im Einsatz. Bei der Wahl der Maschine überzeugten nicht nur die große Arbeitshöhe, sondern auch das Know-how und die Erfahrung des Herstellers Liebherr im Bereich Abbruch. Im Dezember 2015 hatte der neue LiebherrRaupenbagger R 960 Abbruch seinen weltweit ersten Einsatz. Beim Abbruch eines Silos in der Nähe von Frévent (Frankreich) setzte die Firma Helfaut Travaux den Abbruchbagger ein und lockte zahlreiche Schaulustige an. Mit einer Leistung von 240 kW/326 PS und

Erster Einsatz des Liebherr-Raupenbagger R 960 beim Abbruch eines Silos.

einem Einsatzgewicht von circa 90 Tonnen erfüllt der im französischen Colmar hergestellte Bagger die geltenden Abgasnormen der Stufe IV/Tier 4f. Der Raupenbagger R 960 Abbruch ersetzt das Vorgängermodell, den R 954 C Abbruch und bietet Arbeitshöhen von bis zu 33 m. Mit diesem Abbruchbagger können Anbauwerkzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 t verwendet werden und eine hohe Ausbrechkraft erreicht werden. Zudem steigern höhere Werkzeuggewichte mit größeren Reichweiten die Produktivität. Zur Standardausrüstung des Raupenbaggers gehört auch das Liebherr DemolitionControl-System (LDC), das

auf der Intermat 2015 mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Das System liefert dem Fahrer Informationen zur genauen Position des Abbruchwerkzeugs und stellt so die Stabilität des Baggers sicher. Auf dem Touchscreen werden in Farbe und in Echtzeit die Position der Werkzeuge sowie die Standneigung der Maschine angezeigt. Der Fahrer wird in Echtzeit über die erlaubten Bewegungen informiert. So wird die Wahrscheinlichkeit eines menschlichen Fehlers, welcher die Stabilität der Maschine beeinträchtigen könnte auf ein Minimum reduziert. Liebherr ist derzeit der einzige Hersteller auf dem Markt, der dieses System anbietet.

Helfaut Travaux setzt auf Qualität und Know-how von Liebherr

2014 erreichte der Abbruchraupenbagger, den die Firma Helfaut Travaux bislang besaß, nach mehrjährigem Einsatz und mehr als 9.000 Arbeitsstunden das Ende seiner LebensDer Raupenbagger R 960 Abbruch dauer. Es wurde Zeit bietet bei einem Einsatzgeweicht für eine neue Maschivon 90 Tonnen eine Abbruchhöhe ne, die der ehrgeizigen von bis zu 33 Metern. Geschäftsstrategie des Unternehmens gerecht werden konnte - der neue Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch. Laut Pascal Cochet, Geschäftsführer von Helfaut Travaux, waren bei der Wahl vor allem die Qualität und die Kompetenz des lokalen Herstellers Liebherr ausschlaggebend: „Der R 960 Abbruch beruht auf dem Expertenwissen von Liebherr als Raupenbaggerhersteller, der über Know-how und langjährige Erfahrung in diesem Bereich verfügt.“ Auch die kompetente Beratung, die Kundennähe und die Reaktionsschnelligkeit des Liebherr-Händlers Toufflin MTP überzeugten das Unternehmen bei der Kaufentscheidung. Der Raupenbagger R 960 Abbruch eröffnet Helfaut Travaux neue Märkte. Der alte Abbruchbagger mit großem Ausleger erreichte lediglich eine Abbruchhöhe von 28 m, während die des neuen Baggers bis zu 33 m beträgt. „Mit diesem Bagger brauchen wir auch keine Arbeitswerkzeuge in doppelter Ausführung, da diese sowohl mit kleinem als auch mit großem Ausleger eingesetzt werden können“, ergänzt Pascal Cochet.

Maschinen&Technik März 2016


45 dingungen nötig ist. Um den Kraftstoffverbrauch möglichst auf kleiner Sparflamme zu halten, sind die üblichen drei Lastmodi Standard, High und Eco verfügbar - je nachdem, was gerade gebraucht wird. Ebenso tragen die einstellbare Leerlaufabschaltung und die bedarfsgesteuerte Steuerung der Motorleistung dazu bei, dass der Dieselverbrauch nicht Überhand gewinnt. Was den Cat 336F SB sonst noch vom Standardgerät unterscheidet, ist sein Kontergewicht, das 8,4 Tonnen beträgt und die Baumaschine schwerer und folglich standsicherer macht. Der Unterwagen ist sowohl in der Version L als auch LN erhältlich. Im Standard bietet Caterpillar HD-Dreisteg-Bodenplatten mit einer Breite von 600 Millimetern an. Daraus ergibt sich für den L-Unterwagen eine Transportbreite von 3,1 Metern und für den LN-Unterwagen eine Transportbreite von 2,9 Metern - die kritische Obergrenze wird also nicht überschritten, sodass keine Sondergenehmigung für den Maschinentransport erforderlich ist. Optional sind 800 Millimeter breite DreistegBodenplatten wählbar. Die Transportlänge variiert je nach Stiel, den es in 3,2 Meter und 3,9 Meter Länge gibt. Die maximale Transportlänge beträgt 11 Meter.

Den Anfang macht der Gerade C AT E R P I L L A R L Ä U T E T M I T D E M 3 6 -T O N N E R 3 3 6 F S B DIE NEUE BAUREIHE VON ABBRUCHBAGGERN EIN >> Ein neues Ausstattungspaket hat Caterpillar für den 336F geschnürt. Mit seinem geraden Ausleger gibt der Abbruchbagger bereits einen Vorgeschmack auf die neue Baureihe, mit denen der Baumaschinenhersteller den Markt in diesem Segment in Zukunft bedienen will. Auf der Jahrestagung des Deutschen Abbruchverbandes wurde der 36-TonnenBagger mit geradem Ausleger den führenden Experten des Gewerbes erstmals vorgestellt. Ein weiterer Repräsentant in Form des Cat 340F in der UHD-Version tritt Mitte April auf der bauma an. Konzipiert wurde der Cat 336F SB mit geradem Ausleger für Abbrucharbeiten, die im Gegensatz zum Longfronteinsatz keine großen Arbeitshöhen erforderlich machen. Sein weiteres Kerngeschäft sind Sortierarbeiten. „Der gerade Ausleger bringt eine um mehr als drei Meter höhere Einstechhöhe als bei gleicher Stielkonfiguration mit Mono-Ausleger“, stellt Daniel Schwinghammer, Zeppelin Produktmanager, die Vorteile heraus. Daraus resultiert eine bessere Leistung, wenn der Bagger oberhalb der Standebene mit seinen Anbaugeräten agiert, um die Bausubstanz zu zerlegen. So wie beim Modell mit Standardausleger liefert auch bei dem speziell für den Abbrucheinsatz zugeschnittenen Vertreter ein Cat Acert-Motor 9.3, basierend auf Euro IV, die Leistung, die für die harten Einsatzbe-

Halle B6 / Stand 106 Freigelände / Stand FM 713/1

Abbruchtechnik / Rückbau

Der neue Cat 336F SB speziell für den Abbruch mit geradem Ausleger, mehr Kontergewicht und vielen anderen Ausstattungsmerkmalen. Foto: Zeppelin


46 Abbruchtechnik / Rückbau

PC490LC-10 „High Reach“Abbruchbagger von Komatsu auf der bauma 2016 MIT NEUEM HYDRAULISCH VERSTELLBAREM LAUFWERK >> Zur bauma 2016 präsentiert Komatsu das neueste Modell aus der Abbruchbaggerserie, den PC490LC-10 HRD „High-Reach“, mit einem neuen hydraulisch verstellbaren Laufwerk. Der PC490LC-10 HRD wurde dem Publikum das erste Mal auf der Intermat 2015 präsentiert. 2015 wurde er von der National Federation of Demolition Contractors (NFDC) mit dem Preis für die Innovation des Jahres ausgezeichnet.

„Die Entwicklung unserer Abbruchmaschinen stützt sich auf das Feedback unserer Kunden und wir sind überzeugt, dass die neue Spezifikation mit hydraulisch verstellbarem Laufwerk ein hervorragender Beweis dafür ist, dass wir alle Vorteile einer 100% von Komatsu entwickelten und hergestellten Maschine an unsere Kunden in der Abbruchindustrie weitergeben“, so Simon Saunders, Produktmanager für Working Gear Hydraulikbagger.

Das neue hydraulisch verstellbare Laufwerk besitzt einen längeren Laufwerksrahmen als ein Standard-Laufwerk, 700 mm Dreistegbodenplatten und verleiht der Maschine zusätzliche Standsicherheit. Die Spurbreite des neuen Laufwerks kann innerhalb von Minuten von 4.000 bis 3.000 mm reduziert werden, was den Transport der Maschine erheblich erleichtert.

Der PC490LC-10 HRD besitzt ein Betriebsgewicht von 70.250 kg und einen SAA6D125E-6A Motor mit einer Leistung von 270 kW (367 PS). Er erfüllt die Abgasvorschriften der EU Stufe IIIB. Die maximale Arbeitshöhe des Abbruchbaggers liegt bei 28 m. Die Hubzylinder mit besonders großem Durchmesser sorgen dafür, dass dem Fahrer jederzeit die maximale hydraulische Leistung zur Verfügung

steht. So hat er auch bei sehr großen Reichweiten die volle Kontrolle. Mit diesem Bagger können Abbruchanbaugeräte mit einem Gewicht von bis zu 3,35 t bei einer maximalen Reichweite von 16,5 m betrieben werden. Dies verkürzt die Projektzeiten und reduziert die Belastung der Maschine. Die „Medium Reach“-Spezifikation ermöglicht den Einsatz von 5-Tonnen-Anbaugeräten bei einer Höhe von 17,4 m. So ist die neue Maschine in der Lage, schwere Abbrucharbeiten auch auf mittlerer Arbeitshöhe durchzuführen. Der PC490LC-10 HRD erfüllt die aktuelle Verordnung EN474 Anhang G für Abbruchmaschinen.

PC490LC-10 „High Reach“ - Abbruchspezifikation Spezifikation

High Reach

Medium Reach

Erdbauausrüstung

-

in gestreckter Position

in geknickter Postition

in gestreckter Position

in geknickter Postition

Max. Höhe (Arbeitsgerätebolzen)

28,0 m

17,4 m

14,6 m

13,4 m

10,6 m

Max. Reichweite nach vorne (mit max. Arbeitsgerätegewicht)

16,5 m

11,0 m

11,4 m

11,7 m

10,6 m

Betriebsgewicht (mit max. Abeitsgerätegewicht)

65.000 kg

65.950 kg

65.950 kg

55.750 kg

55.750 kg

Max. Arbeitsgerätegewicht

3,35 t

5,0 t

5,0 t

5,0 t

5,0 t

Position Ausleger

Maschinen&Technik März 2016


47 Auch Reichweiten von mehr als 10 Meter sind so realisierbar. Alle Maschinen sind neben dem Elektromotor auch mit Dieselmotoren lieferbar. Innerhalb von Gebäuden kann mit Kamera und LED-Suchscheinwerfern fernhantiert werden. Durch die enormen vertikalen Kräfte der TopTec Roboter werden nicht nur schwere Teile aus dem Weg geräumt, die Maschinen können gleichzeitig Gebäudeteile abstützen und sichern. Lasthalteventile positionieren dabei die Arme auch im ausgeschalteten Zustand. Als Hersteller von Spezialmaschinen ist die Firma TopTec so flexibel, dass sie neben der Standardproduktion zusätzlich in enger Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle Problemlösungen erarbeitet und in Eigenproduktion umsetzt.

>> Die Firma TopTec aus München hat sich auf den Markt ferngesteuerter Abbruchroboter spezialisiert. Die Sondermaschinen finden Ihren Einsatz sowohl in Zement-, Stahl- und Müllwerken als auch in der Kernkraftindustrie. Überall wo Hitze, Staub, herabfallende Teile oder auch Strahlung den Bediener vor Ort gefährden würden, kommen die ferngesteuerten TopTec Maschinen zum Einsatz. Die Palette reicht momentan vom TopTec 1850E mit ca. 2,2 Tonnen Einsatzgewicht bis hin zum TopTec 7500, dem zur Zeit stärksten Nuklear-Abbruchroboter der Welt, mit einem Eigengewicht von fast acht Tonnen und anbaubaren Werkzeugen bis zu einem Gewicht von 1.000 kg. TopTec-Maschinen werden weltweit beim Abbruch, bei der Instandhaltung und bei Reinigungsarbeiten von Feuerfestmaterial eingesetzt. In den letzten Jahren häuften sich in den Nachrichten die Meldungen über Erdbeben, Krieg und Naturkatastrophen. In diesen Situationen ist zuverlässiges Maschinenmaterial gefragt, um rasche Hilfe bei Bergungen sicherzustellen. Gerade bei der Suche nach Verschütteten in zerstörten Häusern, beweisen die Maschinen bei der Beseitigung von tonnenschweren Beton- und Ziegelresten größte Kräfte gepaart mit enormer Präzision.

Halle A1 / Stand 312

Emission Control

Reifenwaschanlagen

Staubbindung

CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com www.maschinen-technik.net

Abbruchtechnik / Rückbau

Für jeden Einsatz die passende Maschine

Nach fast 20 Jahren Erfahrung im Sondermaschinenbau insbesondere für nukleare Anlagen, war es nur ein kleiner Schritt für das Unternehmen, die Roboter nun auch im „zivilen“ Bereich anzubieten. Dafür wurde die schwere Baureihe TopTec mit den Modellen 4500, 5500, 6500 und 7500 mit größeren Hubkräften und abnehmbaren Gegengewichten ausgestattet. So können Armverlängerungen für Roboter oder Greifhände adaptiert werden. Als Schnittstelle dient eine Schnellkupplung.


48 Abbruchtechnik / Rückbau

Mehr als nur ein Abbruchroboter S H E R PA 1 0 0 E H D A L S LÖ S U N G FÜR LEICHTE ABRISSARBEITEN

Akku-Wechsel

>> Nachdem mehrere Abbruchunternehmen ihre Wünsche für einen kleinen, flexiblen Abbruchroboter formulierten, wurde mit Unterstützung des holländischen Branchenverbandes BMWT ein Unternehmen für die Umsetzung der Anforderungen gesucht. Das letztendliche Ergebnis lieferte der niederländische Hersteller der Sherpa-Multifunktionslader Hanenberg Materieel B.V. Nach umfangreichen Tests und Verbesserungen bis ins kleinste Detail, wird das Ergebnis, der Sherpa 100 EHD, zur bauma in München einem weltweiten Publikum vorgestellt. Generalprobe für den großen Auftritt ist die Abbruchtagung Anfang März in Berlin. Am Stand des deutschen Sherpa-Importeurs Weber Baumaschinen und Fahrzeuge (MuckTruck) wird er den Teilnehmern und Gästen erstmals live in Deutschland vorgestellt.

Maschinen&Technik März 2016

Basis der Entwicklung war der elektrische Minilader Sherpa 100 Eco. Für ihn wurde eine Fernsteuerung entwickelt, um den Bediener im Abbrucheinsatz bestens zu schützen. An weniger gefährlichen Orten kann das Steuerpult mit ferngesteuertem Sender im Halter der Maschine befestigt und der Kompaktlader direkt gesteuert werden. Der Sherpa 100 EHD ist vollständig computergesteuert und das Geschwindigkeits-/Kraftverhältnis optimal austariert. Der Energieverlust wird durch einen Mikroprozessor wesentlich minimiert. Serienmäßig ist der Abbruchroboter mit dem Hydraulikhammer RM 45s von Globram ausgerüstet. Für diesen Hammer wurde eine Hydrauliksteuerung entwickelt, die speziell auf die niedrige Hydraulikleistung von Minimaschinen abgestimmt ist. Dadurch bietet er selbst für schwere Abbrucharbeiten genügend

Schlagenergie. Ohne stinkende Abgase ist er besonders für Arbeiten in geschlossenen Objekten geeignet. Dank eines zusätzlichen Verlängerungsadapters wird eine gewünschte Arbeitshöhe von bis zu 3 Metern erreicht. Mit einer Breite von 76 cm und einem Gewicht von 850 kg kann der Sherpa 100 EHD im Personenaufzug transportiert werden. Bauschutt vor den Reifen kann mit einem extra montierten Planierschild entfernt und damit gleichzeitig die Stabilität des Gerätes erhöht werden. Der verstärkte Schwerlastrahmen bietet Schläuchen und Kupplungen zusätzlichen Schutz. Diese sind in den Rahmen eingearbeitet, um die Wahrscheinlichkeit möglicher Beschädigungen zu verringern. Der starke Elektromotor und die 100%ige Gummibereifung ermöglichen die optimale Nutzung der Maschine bei Innenarbeiten. Der Sherpa 100 EHD ist mit einem Wechsel-akkusystem ausgerüstet. Sollte eine Batterieladung nicht ausreichen, kann vor Ort die 360 Ampere starke Batterie ausgetauscht werden, was einen 24-StundenEinsatz somit möglich macht. Auf Wunsch kann die Abrissmaschine für Arbeiten an einem festen Standort zusätzlich mit einem 220 Volt Anschluss ausgestattet werden. Für den Sherpa 100 EHD steht ein Sortiment von über 60 Anbauwerkzeugen zur Verfügung. Eine integrierte Kupplungsplatte ermöglicht den schnellen Wechsel.

Halle B5 / Stand 439 Freigelände / Stand FN 926/3


49 Für härteste Einsätze ausgelegt: Die OSA MC24 Abbruchschere mit Kombigebiss

Anbaugeräte mit Biss BAGGERBETRIEB THOMAS GÜNTHER ENTSCHEIDET SICH FÜR OSA ABBRUCHWERKZEUGE VON NBM BÖHRER >> Thomas Günther, Geschäftsführer des gleichnamigen Baggerbetriebes aus Waltenhofen, hatte den Auftrag für den Abbruch von gleich drei Brückenbauwerken an Bundesstraßen im Allgäu erhalten. Während die erste und die letzte Brücke konventionell nur mit Abbruchwerkzeugen zurückgebaut werden sollten, war für die zweite Brücke am Riedberg-Pass in fast 1400 m Höhe der Einsatz von genehmigungsfreien pyrotechnischen Treibladungskartuschen vorgesehen. Für die Arbeiten waren ein 25-Tonnen-schwerer New Holland Raupenbagger vom Typ E235 SR mit Kurzheck und ein New Holland E265 in Standardbauweise mit einem Einsatzgewicht von über 28 Tonnen eingeplant. Beide Maschinen sind mit einem OilQuick-Schnellwechselsystem ausgestattet und verfügen mit einer Motorleistung von rund 150 bzw. 190 PS und einer modernen Hydraulik über alle Voraussetzungen für einen leistungsfähigen Geräteträger.

Verwendung der Treibladungen konnte insgesamt eine Zeitersparnis von rund 40 % erzielt werden. Bei der Letzten der drei Brücken war allerdings voller Einsatz gefordert. Eine Konstruktion, die zu allem Überfluss nur von einer Seite zugänglich war, mit bis zu 1,5 m mächtigen Widerlagern und einer extrem starken Armierung, stellte enorme Anforderungen an Mensch und Geräte. Wie sich zeigte, hatten die neuen OSA Werkzeuge aber den richtigen Biss, um auch mit dieser Aufgabe fertig zu werden.

Nach eingehender Beratung mit Sebastian Nolting, Geschäftsführer bei NBM Böhrer, entschied sich Thomas Günther schließlich für die Anschaffung einer OSA MC24 Abbruchschere mit Kombigebiss und eines OSA Pulverisierers vom Typ RV20 mit Drehvorrichtung. Gehäuse und Komponenten beider Werkzeuge sind komplett aus Hardox und Weldox Hartstahl gefertigt und verfügen über verstärkte Drehmotoren mit Getriebeübersetzung, die auf härteste Einsätze ausgelegt sind. Ein Eilgangventil erlaubt dabei extrem schnelle Arbeitsspiele, während der Drehmotor durch ein Schockventil vor Schlägen geschützt wird.

Remote Controlled Demolition Robots

Ein besonderes Feature bei OSA ist das serienmäßige Sicherheitsventil, das eine Fehlbedienung wirksam verhindert. Die Zylinder sind durch ihre Bauweise vor Beschädigung geschützt und Zähne und Wendemesser lassen sich schnell und problemlos austauschen. Bei der OSA MC24 stehen für unterschiedliche Einsätze 6 verschiedene Gebissvarianten zu Verfügung. Typisch für OSA ist die dreifache Lagerung des Mittelbolzens, die auch bei harten Einsätzen eine lange Lebensdauer verspricht. Wie erwartet, stellte der Abbruch der ersten Brücke für die kraftvolle Kombination aus starkem Trägergerät und optimalem Anbauwerkzeug keine besondere Herausforderung dar. Bei der Brücke am Riedberg-Pass mit einer Brückenhöhe von ca. 6 m und Betonstärken bis zu 1,50 m war allerdings zusätzlich der Einsatz von Treibladungskartuschen und insgesamt 6 Sprengungen nötig, um das Material soweit zu lockern, dass die Reste problemlos mit Schere und Pulverisierer abgetragen und zerkleinert werden konnten. Durch die

Breithornstraße 10 | 81825 München | Germany Phone: + 49 (0) 89 427 205 50 | Mail: info@toptec-germany.de

TopTec Spezialmaschinen GmbH | www.toptec-germany.de

www.maschinen-technik.net

Abbruchtechnik / Rückbau

Insgesamt 6 Sprengungen mit Treibladungskart uschen waren nötig um das Material zu lockern


50

STRASSENBAU Deckenfertiger | Verdichtung | Asphaltmischanlagen | Schneid- & Fräsmaschinen | Asphaltrecycling | Spritzmaschinen | Kehrmaschinen | Baustelleneinrichtung | Baufahrzeuge/Traktoren | Tunnelbau Maschinen & Geräte | Ausrüstung/Zubehör

Wirtgen Group auf der bauma 2016 „close to our customers5” >> Erstmals präsentiert sich die Wirtgen Group auf der weltweit größten Baumaschinenmesse mit Benninghoven. Als zweitgrößter Aussteller mit 11.712 m² Standfläche, rund 100 Exponaten und im neuen Erscheinungsbild, zeigt sich der Unternehmensverbund unter dem Motto „close to our customers5“ und präsentiert innovative Lösungen aus den Geschäftsfeldern Road und Mineral Technologies.

Komplette Prozesskette im Straßenbau Durch den Schulterschluss von Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven deckt die Wirtgen Group als weltweit erstes und einziges Unternehmen mit eigenen Technologien die gesamte Prozesskette im Straßenbau ab: Vom Brechen und Sieben über das Mischen, das Einbauen, das Verdichten bis hin zum Fräsen und Recyceln. Jede der fünf Produktmarken ist Spezialist in ihrem Fachgebiet und fokussiert sich auf die Weiterentwicklung der eigenen Technologien. Neben einem Querschnitt des lückenlosen Produktprogramms stehen die Weltpremieren und neuen Lösungen von Wirtgen,

Maschinen&Technik März 2016

Vögele, Hamm, Kleemann sowie Benninghoven im Mittelpunkt der Ausstellung.

Wirtgen Aus der Sparte Kaltfräsen zeigt Wirtgen zwei brandneue Maschinen für die Straßensanierung: den radmobilen Hecklader W 120 Ri aus der neuen Kleinfräsen-Generation und das leistungsstärkste Modell aus der neuen Kompakt-Klasse, den Frontlader W 150 CFi. Weltpremiere feiern auch der Gleitschalungsfertiger SP 64i und das Nachbehandlungsgerät TCM 180i, zwei wegweisende Lösungen für den Betoneinbau. In der Kernkompetenz Schneidtechnologie präsentiert Wirtgen darüber hinaus PKD-Meißel für die Sparte Kaltfräsen und mit den Rundschaftmeißeln der Generation Z sowie dem Wechselhaltersystem HT22 zwei weitere Innovationen, die speziell auf die Anforderungen im Kaltrecycling und in der Bodenstabilisierung entwickelt wurden.

Vögele Gigantisches aus der Mini Class präsentiert Vögele mit dem Super 800-3i und zeigt dabei, dass klein auch groß einbauen kann. Außerdem wartet die Super-Serie des Marktführers für Straßenfertiger zusätzlich mit zwei

neuen Vertretern in der Universal Class auf, dem Raupenfertiger Super 1600-3i und dem Radfertiger Super 1603-3i. In der Special Class debütieren gleich zwei Neuheiten: Der Super 1800-3i SprayJet für den Einbau von Dünnschichtbelägen mit neuem ErgoPlus Bedienkonzept und für den Bau kompakter Asphaltbefestigungen präsentiert Vögele den brandneuen InlinePave Zug mit vielen innovativen Features der „Strich 3“-Generation. Die neuen 10-Fuß-Fertiger für den US-amerikanischen Markt werden auf der bauma in München erstmals dem Fachpublikum vorgestellt. Außerdem wird es zum Thema „Prozess- und Qualitätsoptimierung“ eine Sonderpräsentation zu WITOS Paving und RoadScan geben.

Hamm Zur bauma stellt Hamm die neuen, schemelgelenkten Tandemwalzen der Serie DV+ vor. Diese sind ausgestattet mit dem innovativen Bedienkonzept Easy Drive, das eine intuitive, einfache Bedienung ermöglicht. Easy Drive wird künftig auch in den knickgelenkten Tandemwalzen der Serie HD+ und den Walzenzügen der Serie H Einzug finden – einige dieser Modelle präsentiert Hamm auf der bauma. Für den Erdbau zeigt Hamm die kompakten Wal-


51 Kleemann Kleemann zeigt mit neun Exponaten ein breites Portfolio im Bereich der mobilen Brech- und Siebanlagen. Mit dem neuen Kegelbrecher Mobicone MCO 11 PRO, der für den leistungsstarken Einsatz in der Natursteinaufbereitung entwickelt wurde, feiert Kleemann eine Weltpremiere. Außerdem wird ein Querschnitt der erfolgreichen EVO-Line gezeigt, die für den flexiblen Einsatz an wechselnden Einsatzorten ideal ist. Dass Kleemann auch besonders robuste Anlagen für die erste Brechstufe anbietet, können die Besucher anhand des Backenbrechers Mobicat MC 125 RR sehen. Das Portfolio runden die beiden Siebanlagen Mobiscreen MS 15 Z und MS 16 D ab.

Benninghoven Bei der bauma-Premiere als Mitglied der Wirtgen Group tritt Benninghoven erstmals mit der brandneuen radmobilen Asphaltmischanlage MBA 2000 mit standardmäßiger 5-fach-Absiebung vor das Fachpublikum. Als weiteres Highlight in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen bei der Wiederverwendung von Ausbauasphalt, zeigt Benninghoven die innovative Technologie der Paralleltrommel im Gegenstromverfahren mit Heißgaserzeuger, die schon heute die Normen von morgen erfüllt. Als Quantensprung in der Gussasphalttechnik präsentiert sich der neue GKL Silent. Er ermöglicht Arbeiten auch außerhalb der Werkzeiten beziehungsweise während der Nachtruhe ohne störende Geräuschemissionen.

Neues Erscheinungsbild: Synergien auch optisch untermauern

Zukunft mit einem frischen, einheitlichen Erscheinungsbild auftreten. Die neue visuelle Ausrichtung soll die Stärke des langjährig gewachsenen Unternehmensverbundes symbolisieren und die gemeinsame Ausrichtung auf die Bedürfnisse des Kunden verdeutlichen. Ab April 2016 wird bei der Wirtgen Group weltweit das neue CI (Corporate Identity) implementiert, die 55 eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften treten künftig in der Außendarstellung unter dem Dachmarkenlogo der Wirtgen Group auf.

Think Big Auch die Wirtgen Group Experten von morgen sind erstmals mit einem Stand vertreten. Im Rahmen des bauma Karriere-Events für Schüler „Think Big!“ stellen die Auszubildenden der Unternehmensgruppe in Halle B0 das Ausbildungsangebot der Wirtgen Group vor – unter anderem mit einem praktischen Einsatz an der Wirtgen Kaltfräse W 60 Ri.

Die Produktmarken der Wirtgen Group rücken optisch näher zusammen – zur bauma 2016 präsentiert sich der Unternehmensverbund in neuem Gewand. Um die Synergien sowie den Mannschaftscharakter der einzelnen Marken und der Unternehmensgruppe optisch zu untermauern, wird die Wirtgen Group in

Freigelände / Stand FS 1011

ASPHALT-

REPARATUR

NEUENTWICKLUNG 2016

Einfach • Sauber • Zuverlässig

BED IEN ERF REU ND LIC H | ROB UST

| WIRTSC HA FTL ICH

WIMAG SCHACHTHEBER. KOMPAKT & SICHER. Der neue kompakte Heber für Schachtringe und Konen. Ohne Quetschgefahr. Einfach zu verstellen.

ASPHALT-THERMO-CONTAINER

www.atc-container.de Telefon: +49 (0) 56 02 / 8 01-30 11.-17. April, München

Freigelände / Stand 928/3 • In Zusammenarbeit mit Straßenmeistereien und Praktikern entwickelt • Fassform konzipiert für minimale Wärmeabstrahlung • Erhältlich in den Größen 1,2 t bis 25 t sowie als Zweikammerausführung Geyer Landtechnik GmbH | Oberspiesheimer Straße 2 | 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0) 9723 13 52 | E-Mail: landtechnik-geyer@t-online.de | www.geyer-landtechnik.de

www.wimag.de

Besuchen Sie uns: FN 723 / 8 wimag_200_az_neuentw_rz.indd 1 02.02.2016 12:20:32 www.maschinen-technik.net

Straßenbau

zenzüge H 5i und H 7i aus der H CompactLine in München. Sie eignen sich hervorragend für enge Baustellen mit starken Steigungen. Eine weitere bauma-Neuheit ist die Gummiradwalze GRW 180i, die besonders für den europäischen und US-amerikanischen Markt entwickelt wurde. Hamm präsentiert außerdem den Walzenzug H 25i VC mit Brecherbandage, der Gestein in einem Arbeitsgang brechen und verdichten kann.


52 Straßenbau

Ammann mit einer Vielzahl an Neuheiten >> Auf ihrem bisher größten Stand auf der bauma zeigt die Ammann Gruppe insgesamt 17 neue Produkte für jede einzelne Phase des Straßenbaus. Zu den neuen Produkten gehören Fertiger, vorwärtslaufende Rüttelplatten, Bodenverdichter, Gummirad- und Grabenwalzen, knickgelenkte Walzen mit ACE und Oszillation Systemen sowie Asphaltmischanlagen.

Durchmesser im Vergleich zu 100 mm des Vorgängermodells), damit das Material noch besser entlang der gesamten Bohle verteilt wird. Die neukonzipierte, hydraulisch ausfahrbare Bohle arbeitet ähnlich wie die Bohlen in größeren Fertigern und ermöglicht dadurch schnelles und müheloses Einbauen. Der Mengenteiler wird über zwei separate mecha-

Straßenfertiger AFW/T 350 und AFW/T 500 Repowered

Straßenfertiger AFW 150-2 Der AFW 150-2 ist die neue Generation des Minifertigers von Ammann. Die Schnecke dieses Radfertigers wurde vergrößert (120 mm Maschinen&Technik März 2016

Vorwärtslaufende Rüttelplatten Bei den Modellen APF 11/33, APF 14/40, APF 14/50 und APF 20/50 wurde seitens des Herstellers viel Arbeit investiert, um die Verdichtungsenergie stärker in Richtung Material und weg vom Bediener zu lenken. Diese Verdichter sind mit dem zum Patent angemeldeten Z-Dämpfer ausgestattet, der den Führungsgriff gegen Vibrationen isoliert und dadurch Ermüdungserscheinungen beim Maschinenführer verringert.

Walzenzüge

Sowohl die Rad- als auch die Kettenfertiger von Ammann wurden überarbeitet, um den weltweiten Emissionsbestimmungen zu entsprechen. Der AFW/T 350 T4 interim und

der AFW/T 500 T4 final zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit, hervorragende Übersicht und einfache Bedienung aus. Die Kettenfertiger AFT 350 und AFT 500 sorgen für noch verbesserte Zugkräfte auf schwierigem Untergrund. Die Radfertiger AFW 350 und AFW 500 kommen zum Einsatz wenn ein hohes Maß an Mobilität gefragt ist.

ten vorgegeben werden, aus denen die Maschine automatisch die Grenzlinien berechnet. Nach dem Ausarbeiten der Arbeitsstrategie wird die Fläche von der Maschine autonom Stück für Stück verdichtet. Das hochpräzise GPS-System wird durch einen elektronischen Kompass und ein System zur Kollisionsüberwachung unterstützt.

Der ARS 200 T4 final und der ARS 220 T4 final sind mit neu gestalteten Kabinen und intuitiven Bedienelementen ausgestattet. Die optional erhältlichen Ammann Compaction Expert (ACE) Systeme sorgen für Qualitätskontrolle, verringerten Verschleiß

nische Hebel bedient und gestattet es dem Maschinenführer, das Material auf nur einer oder auf beiden Seiten zu verteilen bzw. den Materialfluss bei Bedarf ganz zu stoppen. Dank dieser Optimierungen eignet sich der AFW 150-2 jetzt noch besser für kleine und beengte Baustellen.

Autonome Rüttelplatte Auf der diesjährigen bauma wird von Ammann ein Konzept einer autonomen Rüttelplatte vorgestellt. Die Bedienung ist denkbar einfach: Per Fernsteuerung zeigt der Maschinenführer der Rüttelplatte die Begrenzungslinie der zu bearbeitenden Fläche an. Dabei kann eine unbegrenzte Anzahl von Eckpunk-

und Kosteneinsparungen. Die ARS Verdichter beinhalten auch bewährte Funktionen, wie den vollständig hydrostatischem Antrieb das leistungsstarke Vibrationssystem.

Gummiradwalze Die neue Ammann Gummiradwalze ART 240 T4f führt dank erhöhtem Bedienkomfort zu ge-


53 Tandemwalzen mit Oszillation Die neuen Tandemwalzen ARX 90 T4f/T3 und ARX 110 T4f/T3 verbinden das Ammann Oszillations System mit der bewährten Verdichtungsleistung vorheriger Tandemwalzen von Ammann. Die ARX-Modelle sind die ersten Vibrationswalzen von Ammann mit Oszillation. Dadurch werden Umgebung und Material um bis zu 90 Prozent weniger belastet als durch die herkömmlichen Rüttelsysteme. Die neuen Walzen kombinieren die pendelnde Vor- und Rückwärtsbewegung der Walze mit einer konstanten statischen Last, wodurch das angestrebte Verdichtungsergebnis schneller erreicht wird. Für eine noch bessere Verdichtungsleistung kombiniert die ARX die Pendelbewegung mit der Kraft der zweistufigen Vibrationswalze, deren Amplitude und Frequenz sich leicht einstellen lassen. Das optional erhältliche ACEforce System bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter die Messung in absoluten Werten, die Auswertung der Materialsteifigkeit, eine Bedienerführungsfunktion sowie die Dokumentation des gesamten Verdichtungsprozesses. Die Walzenmotoren erfüllen die strengsten europäischen und US-amerikanischen Abgasverordnungen.

Anlagen in Verbindung gebracht werden – einschließlich der hohen Produktionsleistung.

Asphaltmischanlage ACM 100 Prime (Mobile Anlage) Die Modellreihe der ACM Prime Asphaltmischanlagen wurde erweitert. Die ACM 100 Prime bietet eine Produktionsleistung von 100 Tonnen pro Stunden und stellt die kleinere, hochmobile Ausführung der bewährten ACM 140 Prime dar. Zusätzlich zu ihrer außergewöhnlichen Mobilität ist die ACM 100 Prime im aufgebauten Zustand äußerst kompakt.

Freigelände / Stand FS 909

GCA

Jet zt eindeutige und sichere Umschlüsselung zum Wettbewerb!

REVERSE BAYONET

Grabenwalze Die neue Ammann Grabenwalze ARR 1575 Tier 4 final ist mit einem Yanmar-Motor ausgestattet, der selbst die strengsten Emissionsanforderungen in Europa und den USA erfüllt. Durch leicht zu installierende Verbreiterungssätze lässt sich die Bandagenbreite von 640 mm auf 850 mm erhöhen und damit die Produktivität steigern. Die panzergelenkte Grabenwalze ARR 1585 Tier 4 final vervollständigt das Sortiment und deckt alle Kundenbedürfnisse und Einsatzbereiche ab.

Asphaltmischanlagen ABC SolidBatch Die ABC 140 SolidBatch und ABC 180 SolidBatch mit einer Produktionsleistung von 140 bzw. 180 Tonnen pro Stunde sind stark standardisierte Anlagen, deren Basismodell mit einigen „Extras“ aufgerüstet werden kann. Die Kunden wählen also das ABC SolidBatch-Standardmodell und entscheiden sich dann für eine oder mehrere der zahlreichen Zusatzoptionen.

Asphaltmischanlage ABT QuickBatch (transportoptimierte Anlage) Die neue ABT QuickBatch Container-Anlage wurde eigens für den einfachen, kosteneffizienten Transport und die rasche Installation konstruiert. Dabei bietet sie Vorteile, die sonst nur mit stationären

Die Stecker-Lösung für anspruchsvolle Aufgaben! IP67

RoHS

Staub- und wasserdicht

RoHS konform

COMPLIANT

> 1.000 h

Sehr hohe Korrosionsbeständigkeit 1.000 h Salzsprühtest geprüft

Amphenol-Air LB GmbH Am Kleinbahnhof 4 | 66740 Saarlouis Tel. 06831 9810-0 | info@amphenol-airlb.de www.amphenol-airlb.de

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

steigerter Leistung. Der Motor erfüllt die Abgasnorm Tier 4 final. Die ART 240 verfügt über eine isostatische Vorderachse sowie einen Heckantrieb, der unabhängig von Reifendruck oder Ballastgewicht die nötige Kraft liefert.


54 Straßenbau

Beschicker BMF 2500 macht Straßenbau effizienter >> Bomag erweitert sein Produktportfolio für den Straßenbau um Beschicker. Die neuen Maschinen werden in Industriekooperation in Deutschland gebaut und von Bomag vollumfänglich über die gewohnten Prozesse in den Bereichen Vertrieb, Anwendungsberatung, Service und Ersatzteile unterstützt. Der Beschicker BMF 2500 sorgt für eine homogene und konstante Mischgutförderung zum Asphaltfertiger, was die Bauzeit verkürzt und die Qualität im Straßenbau erhöht. Der BMF 2500 ist seit Januar 2016 in drei Ausführungen erhätlich. Auf der Bauma 2016 wird der Beschicker mit mittellangem, starrem Band zu sehen sein. Im Straßenbau sind konstante Materialvorlage vor der Bohle und homogene Vorverdichtung des Mischguts wichtigste Voraussetzung um einen qualitativ hochwertigen Einbau sicher zu stellen. Beschicker optimieren diesen Materialzufluss, da sie in kürzester Zeit die Ladung des anliefernden Mischguttransportfahrzeugs aufnehmen und konstant und berührungslos zum Fertiger fördern. Die theoretische Förderleistung des BMF 2500 beträgt 4.000 t/h, sodass dieser laut Herstellerangaben eine Lkw-Ladung von bis zu 27 Tonnen Schotter, Sand oder Asphalt in nur 35 Sekunden fördern kann. Gleichzeitig ist er bei nur 2,55 m Fahrzeugbreite so schmal, dass sein Transport ohne Sondergenehmigung möglich ist. Der EcoMode drosselt die Motordrehzahl je nach Arbeitsanforderung und spart Kraftstoff.

Das Förderband: Prozesssicherheit bei minimaler Entmischung Das Förderband des Bomag Beschickers ist mit 1,2 m besonders breit und sorgt für optimalen Materialfluss bei minimaler Entmischung. Zudem ist der Gummigurt auf Metallstreben montiert. Diese verhindern ein materialbedingtes Ausdehnen des Bandes durch den heißen Asphalt. Ein Nachspannen des Bandes ist nicht mehr notwendig und die Materialförderung erhält Prozesssicherheit. Der BMF 2500 besitzt einen großen Materialkübel mit separat steuerbaren Kübelklappen zum schnellen Entleeren und schwenkbare Schubrollen zum sicheren Andocken des anliefernden Lkw. Schwenkbar: Zusätzliches Offset-Förderband Die Basisversion des Beschickers kann um ein Schwenkband ergänzt werden. Das schwenkbare Förderband lässt eine seitliche Beschickung zu. Eine Maschine kann dadurch auch zwei Asphaltfertiger beschicken. Das Offset-Band lässt sich einfach ab- und anmontieren. Wenn es nicht benötigt wird, kann es schnell abmontiert werden und entgeht unnötigem Verschleiß.

Optimale Bedienung und Rundumsicht Durch Entfernungs- und Abstandsensoren ist ein vollautomatischer Betrieb des BMF 2500 möglich. Eine Lenkautomatik entlang eines Leitdrahtes ist optional erhältlich. Die Maschine bleibt auf Kurs während der Bediener sich

Mit dem schwenkbaren Offset-Förderband kann der BMF 2500 sogar zwei Asphaltfertiger im Wechsel beschicken. Es lässt sich auf der Baustelle montieren, für den flexiblen Einsatz und nur dann, wenn es wirklich benötigt wird.

Maschinen&Technik März 2016

auf die Entleerung des Lkw konzentriert. Hierfür kann der Sitz um 90 Grad ausgeschwenkt werden und erlaubt dadurch eine optimale Sicht nach vorn und hinten. Eine zweite Bedienstation für einen Bodenbediener befindet sich an der Seitenwand. Dort ist auch eine wettergeschützte Laptop-Docking-Station untergebracht.

Der um 90 Grad ausschwenkbare Fahrersitz des BMF 2500 erlaubt dem Maschinenführer eine optimale Sicht auf den anliefernden LKW genauso wie auf den zu beschickenden Asphaltfertiger.

Aller guten Dinge sind drei Der Bomag Beschicker BMF 2500 ist in drei Versionen erhältlich. BMF 2500 S ist die Basis-Version. Damit können sämtliche Fertiger beschickt werden, zusätzlich lässt er sich um das Offset-Schwenkband erweitern. Der BMF 2500 S Offset hingegen wird inklusive des schwenkbaren Offset-Förderbandes verkauft. Der BMF 2500 M besitzt ein verlängertes und höhenverstellbares Förderband. Damit können auch hohe Zusatzkübel auf dem Asphaltfertiger beschickt werden. Die neuen Beschicker werden von Bomag vertriebsund serviceseitig vollumfänglich über die gewohnten Prozesse unterstützt.

Für eine schnelle Entleerung des Kübels lassen sich die Kübelklappen des BMF 2500 separat steuern. Die Frontklappen sind ebenfalls hydraulisch, damit der Kübel vollständig und sauber entleert werden kann.


55 „ B A U WATC H “ B I E T E T B A U S T E L L E N Ü B E R WA C H U N G M I T S Y S T E M Ein weiterer Vorteil: Die Kameras garantieren eine Reichweite von 80 Metern in alle Richtungen – so ist eine Überwachung von relativ großen Bereichen auch mit wenigen Geräten möglich.

Aktive Eingriffsmöglichkeit in Echtzeit Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen, die meist eher zur Abschreckung dienen und im Ernstfall häufig nicht zuverlässig funktionieren, liefern die Kameras von Maibach Velen sehr gute Livebilder. Wenn die intelligente Detektionssoftware eine unerwünschte Person oder ein Fahrzeug auf der Baustelle

>> Vermehrter Diebstahl und Vandalismus auf Baustellen rücken die Themen Überwachung und Schutz von Eigentum immer stärker in den Fokus. Unterschiedlichste Systeme, von Wachdiensten bis hin zu Kameraanlagen, sind zu diesem Zweck am Markt erhältlich. Im europäischen Ausland hat sich vor allem die mobile Überwachung durch videogestützte Geräte durchgesetzt. Diese Alternative hat den Vorteil, dass die Aufnahmen zur Überführung von Tätern beitragen sowie die Schadensregulierung bei der Versicherung erleichtern. Eine hohe Bildqualität und die präzise Erfassung der definierten Überwachungsbereiche sind dafür entscheidende Faktoren. Maibach Velen bietet hier mit BauWatch eine ganzheitliche und zuverlässig arbeitende Lösung an, die sich den speziellen Anforderungen am jeweiligen Einsatzort flexibel anpasst.

Digitale Technik ist europaweiter Standard Vor diesem Hintergrund sind in den europäischen Nachbarländern insbesondere mobile Kamerasysteme bereits seit Jahren auf dem Vormarsch. Beispielsweise wird in den Niederlanden nahezu jede größere Baustelle damit ausgestattet, um im Bedarfsfall die Erfassung und Überführung von Tätern zu beschleunigen. Zudem haben Kameras, im Vgleich zum Wachdienst, den entscheidenden Vorteil, dass der Schutz ohne Pause rund um die Uhr garantiert werden kann. Allerdings ist die professionelle, videogestützte Überwachung auch mit Herausforderungen verbunden, die herkömmliche Kameras meist

nicht leisten können. „Baustellen sind nachts meistens nur spärlich beleuchtet, deshalb ist hochauflösende Videotechnik zur Erfassung der Bereiche unverzichtbar. Außerdem müssen die Objektive vor Staub und Schmutz geschützt sein, damit die Überwachung lückenlos realisiert werden kann“, erklärt Rune Happe, Projektleiter BauWatch bei Maibach Velen.

Digitale Überwachung als ganzheitliche Lösung Das Kamerasystem BauWatch ist vollständig auf die Bedürfnisse von Baustellen ausgerichtet. Persönliche Betreuung und die Aufstellung der Geräte, meist schon wenige Stunden nach dem Erstkontakt, sind dabei der Schlüssel zu einem zuverlässigem und kompetenten Rundum-Service. Auch eine Beratung zur strategisch richtigen Platzierung wird durch den geschulten BauWatch-Servicetechniker vor Ort durchgeführt, um einen optimalen Schutz auf der Baustelle zu gewährleisten.

entdeckt, sendet das Gerät einen Alarm an die Leitzentrale von BauWatch. Dort entscheiden die Mitarbeiter, ob tatsächlich eine Gefahr vorliegt und leiten gegebenenfalls die mit den Baustellenverantwortlichen abgesprochenen Schritte ein. So können Täter beispielsweise über Mikrophone angesprochen und die Polizei rechtzeitig informiert werden. Nach einer Tat können dem Kunden die entscheidenden Videosequenzen auch zur Verfügung gestellt werden. „Dieser einzigartige Service konnte in der Vergangenheit schon zum polizeilichen Ermittlungserfolg beitragen sowie die Vorgänge bei Versicherungen erheblich beschleunigen“, so Happe.

Freigelände / Stand FS 1310/3

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

Das zuverlässige Plus an Sicherheit


56

ERDBEWEGUNG COMPACT-LINE Bagger/Lader | Anbaugeräte | Ausstattung/Zubehör

Der Volvo EW60E – das kompakte Kraftpaket >> Der EW60E von Volvo Construction Equipment ist eine vielseitige Maschine, die sich flexibel an diverse Einsatzarten anpassen lässt. Angetrieben wird der Kompaktbagger von einem leistungsfähigen Volvo-Motor gemäß Stufe IIIB und verfügt außerdem über einen einstellbaren Volumenstrom der Hydraulik. Sein Antriebsstrang ist sowohl auf maximale Leistung auf der Baustelle als auch beim Transport abgestimmt.

überarbeitete Stahlstruktur, eine größere Glasfläche sowie ein größerer Scheibenwischer verbessern die Rundumsicht. Die Rückfahrkamera sorgt für eine gute Sicht nach hinten und ermöglicht exaktes Arbeiten mit Hilfe des farbigen 7-Zoll-LCD-Displays. Über die Direktwahltasten kann der Fahrer voreingestellte Funktionen bequem direkt ansteuern. Der verbesserte proportionale Joystick ist noch griffiger und ermöglicht exakte Manöver.

Erhöhte Betriebsdauer Der EW60E verfügt über verschiedene Funktionen, die im Zusammenspiel die Maschinenverfügbarkeit erhöhen und die Ausfallzeiten reduzieren. Der vom Boden aus erreichbare Servicezugang und die praktisch angeordneten Schmierpunkte reduzieren die Wartungszeit und -kosten. Die Wartungsintervalle lassen sich einfach über das Display in der Kabine überwachen, auf dem Erinnerungen an erforderliche Wartungsarbeiten angezeigt sind. Der neue Volvo-Motor trägt zusammen mit der verbesserten Hydraulik und der serienmäßigen Leerlaufautomatik zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei. Die automatische Motorabschaltung schaltet den Motor automatisch nach einer bestimmten Leerlaufzeit aus, was die Kraftstoffkosten und zudem den Geräuschpegel senkt. Der angehaltene Betriebsstundenzähler reduziert die Wartungskosten und erhöht den Wiederverkaufswert der Maschine.

Für ein besseres Handling, eine höhere Produktivität und komfortables Arbeiten sind die Bedienelemente des EW60E besonders direkt ausgelegt, was für flüssige Bewegungen und mehr Komfort für den Fahrer sorgt. Der Vierradantrieb und eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h sorgen für Mobilität auf und abseits der Straße. Die Maschine ist leicht von einer Baustelle zur nächsten zu transportieren, für maximale Stabilität lässt sich die Vorderachse bei der Arbeit verriegeln.

Komfort und Bequemlichkeit Der EW60E ist mit einer neuen, um zehn Prozent geräumigeren Generation der VolvoKabine ausgestattet. Eine schlankere und Maschinen&Technik März 2016

Der Mobilbagger ist außerdem mit der VolvoSoftware Matris ausgerüstet, die das Fahrerverhalten analysiert, um die Effizienz zu steigern, die Produktivität zu erhöhen und die Kraftstoff- und Wartungskosten zusätzlich zu reduzieren.

Einfache Anpassungen Der EW60E lässt sich mit einer Vielzahl robuster Anbaugeräte versehen. Dadurch ist der Mobilbagger flexibel einsetzbar, etwa für Arbeiten in der Versorgungsbranche, dem Baugewerbe, der Landwirtschaft, dem Landschaftsbau oder der Forstwirtschaft. Mit einem zusätzlichen mechanischen oder hydraulischen Schnellwechsler lassen sich die Geräte rasch und effizient wechseln. Ein

breites Angebot an verschiedenen Löffeln – von verstärkten Universallöffeln bis hin zu Grabenräumlöffeln – macht die Maschine vielseitig verwendbar. Die robusten Hydraulikhämmer von Volvo sind vollständig mit dem EW60E kompatibel. Die zahlreichen Brechwerkzeuge (Bits) sind so konzipiert, dass sie alle Arten von Material zuverlässig, geräusch- und vibrationsarm durchdringen können. Der Mobilbagger kann zudem mit einem aufsteckbaren Volvo-Hydraulikdaumen ausgerüstet werden, der perfekt zu den Volvo-Löffeln und Volvo-Schnellwechslern passt und somit verschiedene Arbeiten wie beispielsweise das Stapeln, Abstellen, Beladen, Anheben und Transportieren ermöglicht.

Halle C4 / Stand 327 Freigelände / Stand FM 510


57 >> Auf der bauma 2016 wird Doosan Construction Equipment zum ersten Mal den neuen Stufe IIIB-konformen 5-Tonnen-Mobilbagger DX57W-5 zeigen. Neben der Einhaltung der neuesten Abgasnorm besitzt der DX57W-5 viele neue Leistungsmerkmale, die Leistung, Lebensdauer und Kraftstoffeffizienz erhöhen. Grund für die höhere Leistung des DX57W-5 ist der Doosan Vierzylindermotor vom Typ D24 mit einer Leistung von 42,5 kW (53 PS), der durch Komfort und Wirtschaftlichkeit überzeugt und gleichzeitig die Anforderungen der Stufe IIIB-Abgasnorm erfüllt, ohne dass hierzu ein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist. Möglich machen dies Nachbehandlungsverfahren wie die gekühlte Abgasrückführung (AGR) und der Dieseloxidationskatalysator (DOC). Werkseigene Tests ergaben je nach gewähltem Modus und Einsatzart eine Steigerung der Kraftstoffeffizienz um bis zu 15 %. Über ein neues ECO-Instrument auf der Be-

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

dienkonsole kann der Fahrer den Kraftstoffverbrauch in Echtzeit überwachen, und es gibt Menüs zur automatischen Drehzahlabsenkung und zum Kraftstoffverbrauch. Die drei Leistungsmodi (Eco, Standard und Power) und drei Arbeitsmodi (Grab-, Hydraulikhammer- und Schermodus) erhöhen die Vielseitigkeit. Die maximale Grabtiefe beträgt 3795 mm, die maximale Löffelhöhe, ausgekippt 6170 mm und die maximale Reichweite auf Bodenhöhe liegt bei 6400 mm. In der Serienausführung mit Einfachbereifung hat der DX57W-5 ein Betriebsgewicht von 5,79 Tonnen. Eine Ausführung mit Doppelbereifung ist ebenfalls erhältlich. Der DX57W-5 bietet zwei Fahrgeschwindigkeiten, wobei das Maximum bei 30 km/h liegt. Zusätzlich zu den normalen Aushub- und Bodenarbeiten ermöglichen die Stabilität und Hubkraft des DX57W-5 den Einsatz des Baggers für Anwendungen wie das Be- und Entladen

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

von Lkw sowie Entladen und Bewegen von Rohren und Materialien im Arbeitsbereich. Zur Gewährleistung der maximalen Sicherheit bei allen Operationen besitzt der DX57W-5 einen Überlastmelder sowie Sicherheitsventile in der Hydraulik von Ausleger und Planierschild.

Freigelände / Stand FM 612/3

Erdbewegung Compact-Line

Doosan mit neuem Stufe IIIBkonformen 5-Tonnen-Mobilbagger


58 Erdbewegung Compact-Line

Jahresauftakt für wichtige Produkteinführungen >> Auf der Bauma 2016 wird JCB gleich mehrere internationale Debüts geben – vorgestellt werden unter anderem der innovative Baggerlader 3CX Compact sowie vier Radlader mit CommandPlus-Kabinen. Als weiterer Schwerpunkt werden dem deutschen Markt Muldenkipper von 1 bis 10 Tonnen präsentiert, die sich in England und Frankreich bereits mit gutem Erfolg verkaufen. Tim Burnhope, Chief Innovation und Growth Officer bei JCB: „2016 ist ein wichtiges Innovationsjahr für JCB, für das wir uns viel überlegt haben. Auf der Bauma stellen wir erstmals auf internationalem Parkett den 3CX Compact vor, der gerade in Produktion gegangen ist. Die bisherigen Reaktionen auf diese Maschine sind überwältigend.

Als wichtige Merkmale nennt der Hersteller: • •

Kompakte Abmessungen – nur 1,9 m breit und 2,74 m hoch für maximale Manövrierbarkeit Schnelles Fahren – hydrostatischer Antrieb bis 40 km/h: 17 % höhere Fahrgeschwindigkeit als der 2CX • Vollkommene Kontrolle – Servo-Baggerhebel und weiche Hydraulik mit 19 % höherem Durchfluss • Maximale Manövrierfähigkeit – Allradlenkung mit einem Wendekreis von 5,8 m, ermöglicht das Wenden in einem Zug über die Fahrbahn • Hohe Vielseitigkeit – mit einer Auswahl an 2CX- und Kompaktlader-Wechslern plus einem Bagger-Schnellwechsler

Tim Burnhope sagt hierzu: „Mit dem 3CX Compact liefern wir einen wahren Alleskönner, eine Maschine, die geeignet ist für den Einsatz in der Straßenerhaltung, in städtischen Baumaßnahmen, für Arbeiten an Versorgungseinrichtungen und jede Aufgabe, die höchstmögliche Leistung in einer kompakten Maschine erfordert.“ Der 3CX Compact wird von einem schadstoffarmen, Tier 4 final/Stufe IIIB-konformen JCB Diesel by Kohler-Motor mit 55 kW (74 PS) angetrieben. Dieser erfüllt sowohl die USamerikanischen als auch die europäischen Abgasnormen ohne einen Dieselpartikelfilter (DPF) oder eine andere Art der Abgasnachbehandlung wie beispielsweise AdBlue.

Höhere Leistung und Komfort im mittleren Ladersegment JCB rüstet das mittlere Radladersegment mit der bewährten DNA des Flaggschiffs 457 für die Modelle 427 und 437 und die kleineren Lader 411 und 417 auf. Die neuen Radladermodelle 411 und 417 werden von unternehmenseigenen Tier 4 final/Stufe IV-konformen EcoMax-

Genauso spannend ist für uns die Einführung einer neuen Radlader-Serie. Die CommandPlus-Kabine wurde von Anwendern unseres Spitzenmodells 457 bereits hochgelobt, und ihre Einführung bei anderen Maschinen des Programms bietet großartige Perspektiven.“

3CX COMPACT mit der Leistung einer Großmaschine Mit dem 3CX Compact möchte JCB große Leistung in kleine Räume bringen. Als Pionier des kompakten Baggerladers überführt JCB das Konzept des 2CX in eine nächste Ebene, die die Anforderungen auf den Baustellen der Zukunft erfüllen soll.

Kompakter Radlader JCB 411

Dieselmotoren angetrieben, die den 411 mit 81 kW (108 PS) und den 417 mit 108 kW (125 PS) ausstatten. In den größeren Ladern 427 und 437 ist ein Tier 4 final/Stufe IVkonformer Cummins-Dieselmotor mit 133 kW (179 PS) bzw. 136 kW (183 PS) im Einsatz. Der emissionstechnischen Gesamtstrategie bei JCB folgend erfüllen beide Motoren die aktuellen Abgasnormen ohne einen Dieselpartikelfilter (DPF), was Betriebskosten und Komplexität für den Kunden senkt. Alle Tier Maschinen&Technik März 2016


59 Die CommandPlus-Steuerung von JCB ermöglicht es dem Bediener, den Volumenstrom der Zusatzhydraulik im Hauptbildschirm einzustellen. Ebenso lässt sich am Monitor eine Fahrgeschwindigkeit einstellen, bei der sich die optionale automatische Ladeschwingendämpfung SRS zuschaltet, sowie die Zeitschaltung für automatische Lüfterumkehr zum Reinigen der Kühleinheiten.

Muldenkipper gehen in Deutschland an den Start Anlässlich der Bauma 2016 führt JCB außerdem ein komplettes Muldenkipper-Programm von 1 bis 10 Tonnen in den deutschen Markt ein. Das JCB Muldenkipper-Programm ist in vier gängige Gewichtsklassen gruppiert. Kompakte Ein-Tonnen- und Zwei-Tonnen-Modelle sind hauptsächlich dem Haus-, Garten- und Landschaftsbau gewidmet, während 3- bis 3,5-Tonnen-Modelle das allgemeine Baugewerbe und den Mietsektor bedienen. Im schwereren Bereich bieten 6- und 9- bis 10-TonnenKipper Kapazität für größere Erdbewegungsprojekte. Die als Hochkipper, Vorderkipper und Schwenkkipper ausgeführten Modelle leisten im Mietsektor und Auftragssektor verschiedenste Dienste. Motorleistungen zwischen 15,5 und 90 kW (20 und 120 PS) wie auch synchronisierte Wendeschaltgetriebe und hydrostatische Antriebe stehen für Anwenderfreundlichkeit und schnelle Fortbewegungsgeschwindigkeiten. Rahmen mit Knick- und Pendelfunktion sorgen für größtmögliche Stabilität und Haltbarkeit. Die Mulden haben dicke Seitenwände aus Stahl und schwere Stahlplatten vorn und am Boden, auch das

im Sinne höherer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Der umlegbare ROPS-Schutz sorgt für Bedienersicherheit, und große Pendelwinkel bieten optimale Traktion und Stabilität in unebenem Gelände. Die Schwenkkipper verfügen über eine Schwenksperre, die die Mulde während der Fahrt feststellt. Alle 6- bis 10-Tonnen-Modelle sind serienmäßig mit im Ölbad laufenden Scheibenbremsen für hohe Bremskraft und geringen Wartungsbedarf ausgestattet.

Freigelände / Stand FM 713/1

Tonnen Schwenkkipper

NEUES VON ENGCON Stand FM.708/3

▲ ePS POSITIONING SYSTEM Das engcon Positioning System bietet zusammen mit dem Baggersteuerungssystem oder einer 3D-Steuerung eine maximale Kontrolle der Geräteposition. Die Effizienz und Genauigkeit des Tiltrotators wird dadurch enorm erhöht.

QSC SCHNELLWECHSLERVERRIEGELUNGSSYSTEM engcon`s neue und universelle Steuerungskonsole die die Bedienung von sämtlichen Schnellwechslern revolutionieren wird. Sichere und einfache Bedienung aller Schnellwechslermarken.

▲ GRD ABNEHMBARE GREIFERKLAMMER engcon`s neue abnehmbare Greiferklammer mit einfacher Handhabung beim an- und ablegen. Angepasst für engcon`s Q-Safe – dem sichersten Schnellwechsler am Markt.

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7, DE-97877 WERTHEIM, Deutschland Tel +49 (0) 9342-934 85-0 | www.engcon.com/germany | germany@engcon.com

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Compact-Line

4 final-Radlader haben jetzt eine einteilige Motorhaube, die sich für den verbesserten Wartungszugang zu Motor und Kühleinheit elektrisch oder von Hand heben lässt. Zugunsten maximaler Produktivität und Effizienz fahren die Maschinen mit automatischen Lastschaltgetrieben. Alle vier neuen Radlader verfügen über die erstmals beim 457 gesehene JCB CommandPlus-Kabine. Bei diesem vollkommen neuartigen ROPS-Aufbau sind die B-Säulen gleich weit wie das Heck auseinandergestellt, was auch den größeren Innenraum mit Panorama-Frontscheibe erklärt. „Command Driving Position“ nennt JCB die Fahrerposition mit überarbeiteten Pedalen, einer einstellbaren Lenksäule und sitzmontierten Hydraulikhebeln.


Rädlinger drehmotor JR Tilt 90

PC138US-11: Der neue Kurzheckbagger von Komatsu >> Der Kurzheckbagger PC138US-11, den Komatsu Europe auf der diesjährigen bauma vorstellt, hat ein Betriebsgewicht von 13.400 bis 14.467 kg und einen kurzen Heckschwenkradius, der auch bei Einsätzen auf räumlich begrenzten Baustellen absolute Sicherheit gewährleistet.

sung maximale Effizienz. Durch Anpassung der Drehzahl ermöglicht diese Technologie eine optimale Motorleistung und -effizienz – und das bei jedem Einsatz.

Die Einsatzsicherheit wird jetzt zusätzlich durch das optionale Komvision-System von Komatsu gesteigert, das beim PC138US-11 Kurzheckbagger erstmalig zum Einsatz kommt. Das System visualisiert den Bagger in einer 360°-Draufsicht aus der Vogelperspektive auf dem 7 Zoll-LCD-Breitbild-Monitorsystem in der Kabine.

Wie schon beim Vorgängermodell sorgt die abgerundete Fahrerkabine des PC138US-11 dafür, dass die Kabine beim Schwenken nicht über den Schwenkbereich des Gegengewichts hinausragt. Auch die Arbeitsausrüstung wurde so konzipiert, dass der Frontschwenkradius effiziente Einsätze auf engen Baustellen ermöglicht.

Die Maschine wird von einem SAA4D95LE Komatsu-Motor gemäß EU Stufe IV mit einer Netto-Motorleistung von 94,8 PS (69,7 kW) angetrieben. Nach Aussagen des Herstellers wird die Leistung der Vorgängerserie nochmals übertroffen und tägliche Betriebskosten und Kraftstoffverbrauch gleichzeitig gesenkt.

2 x 90° schwenkbar mechanisch anschlagsbegrenzt integrierte Öldurchführung widerstandsfähig und verschleißfest

Vielseitigkeit und Leistung

Der neue Komatsu-Motor ist mit einem SCR-Modul zur selektiven katalytischen Reduktion ausgestattet, das durch den Einsatz von AdBlue den NOx-Gehalt in den Abgasen reduziert. Mit einer hochentwickelten, elektronischen Motorsteuerung zur Regelung von Luftversorgung Kraftstoffeinspritzung, Verbrennung und Abgasnachbehandlung wird die Leistung des Motors optimiert und gleichzeitig werden Abgase reduziert. Zusätzlich stellt das System eine weiterentwickelte Diagnosefunktion zur Fehlersuche zur Verfügung.

Hocheffizientes Hydrauliksystem

RädlingeR Maschinen- und anlagenbau gMbh Kammerdorfer straße 16 93413 cham Tel.: +49 (0) 99 71-40 03-100 Fax: +49 (0) 99 71-40 03-123 maschinenbau@raedlinger.com www.raedlinger.com

www.raedlinger.com

Durch Weiterentwicklungen am Hydrauliksystem konnte Komatsu Druckverluste reduzieren und die Effizienz steigern. Alle Hauptkomponenten des neuen PC138US-11, wie Motor, Hydraulikpumpen und -motoren sowie Ventile, werden ausschließlich von Komatsu entwickelt und hergestellt. Das CLSS-Hydrauliksystem mit Druckausgleich im geschlossenen Kreislauf verleiht dem System zusammen mit der variablen Motordrehzahlanpas-

Halle B5 / Stand 201 Freigelände / Stand FM 512


Hald & Grunewald GmbH

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG

Huffer & Söhne GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 66740

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: Fax: 06831-9303-24

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.gshameln.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

06831-9303-0

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

11 Saarlouis


62 Erdbewegung Compact-Line

Der HYDREMA MX City - Bagger >> Bei der Entwicklung des City-Baggers war es der Anspruch von Hydrema, den Anforderungen der Unternehmer und der Fahrer gleichermaßen gerecht zu werden. Mit einer Vielzahl an Alleinstellungsmerkmalen möchte der Hersteller auch anspruchsvolle Anwender von den Qualitäten des Mobilbaggers überzeugen. So sind Komfort und Bedienung bei dem MX ebenso auf höchstem Niveau, wie die Leistungsdaten und Effizienz. Bereits beim Einsteigen und Platznehmen überzeugt der MX mit seiner großen Kabine und präsentiert sich dem Fahrer als absolutes Raumwunder. So findet hinter dem Fahrersitz die mit rund 15 Liter wohl größte Thermobox ihren Platz, in dem der Fahrer Getränke und Essen kühlen, oder auch wärmen kann. Erst einmal in der großzügig gestalteten Kabine Platz genommen, stehen dem Fahrer weitere vorteilhafte Features zur Verfügung. So sind die Außenspiegel elektrisch verstellbar und beheizt, so dass die Enteisung der Spiegel in der kalten Jahreszeit nicht mehr Aufgabe des Fahrers ist. Ebenfalls serienmäßig bei Hydrema ist der luftgefederte und beheizte Fahrersitz, sowie die Klimaanlage und das MP3 fähige CD - Radio, das über einen separaten Mute - Schalter bequem vom Sitz gesteuert werden kann. Die schlanke und kompakte Bauweise der MX-City-Bagger gewährleistet eine optimale Rundumsicht. Da der Zugang zu den Wartungspunkten beim MX vom Boden aus möglich ist, entfallen die sonst notwendigen und unschönen Zaunanlagen, was die Sichtver-

Maschinen&Technik März 2016

hältnisse zusätzlich begünstigt. Ein besonderes Novum in dieser Klasse und ebenso eine Aussage zum Status der Maschine ist die elektrisch öffnende und schließende Motorhaube. Der robuste Stahlbau, der übrigens von Hydrema selbst vorgenommen wird, findet sich in vielen Details wieder. So ist das schwere Planierschild mit einem Parallelhub ausgestattet und die kräftigen Zylinder sind gut geschützt unter einer Abdeckplatte verdeckt. Die Qualität des Stahlbaus resultiert aus den Erfahrungen die Hydrema beim Bau seiner Landminenräumer gesammelt hat, mit denen schwere Bomben zur Detonation gebracht werden. Bei Baukomponenten, die Hydrema nicht in Eigenregie herstellt, wird großer Wert auf namhafte Hersteller gelegt. Achsen und Getriebe entstammen dem Hause ZF, die Pumpen kommen von Bosch-Rexroth. Somit lässt sich die Maschine sehr fein abgestimmt bewegen, hat aber auch enorme Durchzugskraft im Gelände. Außerdem ist der MX auf Wunsch als Schnellläufer mit rund 40 km/h erhältlich und kann mit breiten Achsen ausgestattet werden, die die Hubkräfte zur Seite noch einmal deutlich verstärken. Die MX-Modelle werden von einem effizienten Cummins-Diesel-Motor angetrieben, der die gültige Abgasstufe III/b ohne Rußpartikelfilter und ohne Additive erfüllt. Das hydrostatisch gesteuerte Schwenkgetriebe arbeitet sehr präzise, so dass der Fahrer die Maschine genau justieren kann. Die Schwenksperre tritt

automatisch in jeder Stellung in Kraft. Außerdem entwickelt der MX auch beim Schwenken mit 50 kN so viel Power, dass die Maschine sich ideal für den Einsatz von Tiltrotatoren anbietet. Über die Joysticklenkung lässt sich der City-Bagger auch bei schweren Einsätzen problemlos steuern, ohne dass der Fahrer zum Lenkrad greifen muss.

Zur Bauma präsentiert Hydrema den MX mit TIER IV – Motor und verspricht weiterhin die Abgasnorm auch ohne Rußpartikelfilter zu erfüllen.

Freigelände / Stand FM 614/3


Wide range of solutions

Ihre AUSA Partner vor Ort! BehrensWide + Lüneburger range of solutions Baumaschinen GmbH & Co. KG

Wilmes Mietservice & Falztechnik Inh. Andreas-Josef Wilmes e.K. Zum Blasius 2 59955 Winterberg – Siedlinghausen

Ihre AUSA Partner vor Ort!

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Willerbach GmbH & Co. KG Krümmling 3 99734 Nordhausen/Steinbrücken Tel.: 03631 / 466086-0 Fax: 03631 / 466086-18

Tel.: 02983 / 974665 Fax: 02983 / 974678

info@wilmes-mietservice.de www.wilmes-mietservice.de

Heinze & Söhne GmbH WILLERBACH GmbH & Co. KG Spezialfahrzeuge und Flurfördertechnik Vertrieb - Service - Vermietung Multicar · Gabelstapler · Anhänger · Gartenund Kommunaltechnik

info@willerbach.de www.willerbach.de

Walkmühlenweg 11 98617 Meiningen Tel.: 03693 / 504050 Fax: 03693 / 504052

info@zl-lader.com www.zl-lader.com

SINCE 2007

Lindig Fördertechnik GmbH Kassel: 05605 / 92489-0 Eisenach: 03691 / 6929-0 Suhl: 03682 / 4598-0 Erfurt: 0361 / 77916-0 Wernigerode: 03943 / 90002-0 Göttingen: 0551 / 9003663-0 info@lindig.com | www.lindig.com

AUSA PRODUCT RANGE Geländestapler Tragkraft von 1,5-5 Tonnen Geländestapler Tragkraft von 1,5—5 Tonnen

Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen

AUSA T144 Plus Der kompakteste Teleskoplader seiner Klasse

1.350 Kg

AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowle Multiservicefahrzeuge und Strassenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 80 Länder. AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowie Multiservicefahrzeuge und Straßenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 57 Länder. www.ausa.com/de

1.942 mm

bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen

Kompakte Teleskoplader Tragkraft bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen Tragkraft

4.000 mm

Taurulift

TAURULIFT Kompakte Teleskoplader

1.410 m m

2.710 mm


64 Erdbewegung Compact-Line

Nullheck-Bagger made in Italy E B E R L E- H A L D Ü B E R N I M M T V E RT R E T U N G F Ü R E U RO C O M AC H - M A S C H I N E N Der ES 18 ZT von Eurocomach ist der einzige Nullheck-Bagger im 1,8-Tonnen-Bereich, der mit einer Kabine ausgestattet ist.

können mittels weniger Handgriffe einfach abgeschraubt werden. „Wir haben uns vor Ort in Italien von der hohen Leistungsfähigkeit der Eurocomach-Maschinen überzeugt“, berichtet Rolf Angerer. Im Frühjahr können auch die eberle-hald Kunden die Kompaktbagger bei Demo-Tagen in Aktion erleben. Im Blickpunkt steht dabei der ES 18 ZT – der einzige Nullheck-Bagger im 1,8-Tonnen-Bereich, der mit einer Kabine ausgestattet ist. Sampierana Spa hat seinen Sitz in San Piero in Bagno (Mittelitalien) und produziert jährlich neben 1.300 Kompaktmaschinen, zum Großteil Miniund Midibagger, auch rund 800 Unterwagen. Im Jahr 2015 erwirtschaftete der italienische Baumaschinenhersteller mit über 200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Der Exportanteil liegt aktuell bei etwa 75 Prozent. Ihre gemeinsame Messepremiere feiern eberle-hald und Sampierana auf der bauma in München.

Halle B5 / Stand 349 >> Der Baumaschinenspezialist eberle-hald hat die Vertretung für Kompaktbagger der Marke Eurocomach übernommen. Die Maschinen des italienischen Herstellers Sampierana Spa sind auf die Bedürfnisse kleiner Bauunternehmen und Galabauer abgestimmt. Die Abkürzung Eurocomach steht für European Construction Machinery. „In Deutschland ist diese Marke noch ein Stück weit ein Newcomer“, sagt eberle-hald Geschäftsführer Rolf Angerer. „In der Qualität aber stehen die Maschinen den Produkten aller namhaften europäischen Hersteller in Nichts nach und verfügen zudem ab Werk über Ausstattungsdetails, die bei anderen Marken nachgerüstet werden müssen.“ So besitzen die Kompaktbagger einen zweiten Hydraulikkreislauf zur Aufnahme eines Zusatzgerätes, auch ein Mulcher kann angeschlossen werden. Als weiteren Vorteil nennt Rolf Angerer die breite Produktpalette von Eurocomach: Bei Nullheck-Minibaggern reicht sie von 1 bis 10 t, bei Raupen- und Kompaktladern bis 5 t, ein 3,8 t Knickbaggerlader zählt ebenfalls zum Lieferprogramm. „Die Marke Eurocomach besitzt eine hohe Kompetenz und die Maschinen sind optimal auf unterschiedliche Anforderungen zugeschnitten“, betont der eberle-hald Geschäftsführer. „Außerdem setzt unser neuer italienischer Partner neue Marktanforderungen zeitnah um.“ Die meisten Eurocomach-Minibagger sind bei gleicher Standstabilität echte Nullheck-Modelle. Das erleichtert den Einsatz auf engem Raum und im Straßenverkehr, denn der Fahrer kann sich voll auf die Arbeit konzentrieren. Der Unterwagen kann hydraulisch von 1300 auf 900 mm verkürzt werden. eberle-hald bringt die Maschinen ausnahmslos mit Kabinen auf den Markt, die trotz sehr kompakter Außenmaße viel Platz bieten. Dank ihrer seitlichen Montage lassen sich die größeren Motoren (ab 2,8 t) unkompliziert warten. Die Seitenverkleidungen Maschinen&Technik März 2016

Freuen sich auf die neue Zusammenarbeit: von links eberlehald Geschäftsführer Rolf Angerer, Euromac-Gesamtvertriebsleiter Marco Mosconi und eberle-hald Geschäftsführer Bernd Eberle. Foto: eberle-hald


65 V O R T E I L E F Ü R S C H Ä F F E R S LT - F A H R E R

>> Die extrem geringe Bauhöhe aller SLT Modelle von Schäffer aus Erwitte eröffnet den Maschinen ein weitreichendes Einsatzspektrum. Niedrige Durchfahrten oder Türstürze können problemlos gemeistert werden. Arbeiten werden an Orten mechanisiert, die für konventionelle Lader schlichtweg nicht zugänglich sind. Dabei profitiert der Fahrer auch von der Knicklenkung – diese verleiht den Maschinen beim Umfahren von Hindernissen oder Ecken eine unschlagbare Wendigkeit.

Es gibt keine zusätzlichen beweglichen Teile. Bei den 2000er und 3000er Modellen ist die Zwischenhaube nach vorn klappbar und es ergibt sich ein hervorragender Zugang zu allen wartungsrelevanten Bauteilen.

Der Fahrer sitzt auf einem Schäffer SLT Modell immer in ergonomisch richtiger, weil aufrechter Position. Hydraulisch oder elektrisch absenkbare Fahrerschutzdächer zwingen den Fahrer dazu, sich auf dem Fahrerstand extrem zusammen zu kauern. Die niedrige Sitzposition des SLT Modells bietet einen weiteren Vorteil. Das sehr oft nötige Auf- und Absteigen ist ohne große Anstrengung zu erledigen. Unterstützt wird dies auch durch die Positionierung des Handbremshebels auf

Erdbewegung Compact-Line

Kopf einziehen nicht nötig!

die rechte Maschinenseite und eine spezielle niedrige Ausformung der linken Zwischenhaubenseite. Die Wartung der SLT Modelle ist nicht aufwändiger als bei Standardmodellen.

Das Fahrerschutzdach der SLT Maschinen ist festmontiert und braucht entgegen anderer Konzepte weder abgeklappt, noch hydraulisch abgesenkt werden. Somit kann der Fahrer seinen Lader dazu benutzen, wofür er gebaut ist. Nämlich um schwere Arbeiten zu erledigen. Durch den niedrigen Schwerpunkt und den längeren Radstand aller SLT Modelle liegen wichtige Leistungsmerkmale wie Kipplast und Standfestigkeit auf vergleichsweise hohem Niveau.

Freigelände / Stand FS 1312/1

www.hatz-diesel.com

EIN NEUES KRAFTPAKET IN DER FAMILIE

Das kann nur der MX City-Bagger! Halle A4, Stand 548

Weltpremiere auf der bauma: H-Serie Dreizylinder Hatz 3H50 ERE INE D

ENG

R FO

EU STAGE

Turbodieselmotor mit Bosch Common-Rail-Technologie 42 kW Leistung, 1,5 Liter Hubraum • Äußerst kompakte Einbaumaße bei nur 134 kg Gewicht • Höchste Kraftstoffeffizienz seiner Klasse • Premium-Komponenten, made in Germany

Wir sehen uns spätestens auf der BAUMA FREIGELÄNDE FM 614/3

• •

CREATING POWER SOLUTIONS.

UNSER KUNDE BERICHTET:

re 20 J a h g im n u r h Erfa heck u n K rz B a u vo n! bagger - Mobil

„Es gibt keinen anderen Bagger, der das kann und selbst die aktuell modernen Bagger in der 9 Tonnen–Klasse kommen da nicht mit. Zwar gibt es viele Bagger, die auch ein kurzes Heck haben, wenngleich in dieser Klasse keiner an den MX heran kommt, aber der große Unterschied ist der vordere Schwenkradius.“ Hydrema Baumaschinen GmbH Tel: 03643 461 210 mwe@hydrema.com www.city-bagger.de


66 Erdbewegung Compact-Line

>> Auf der bauma präsentiert SMP Parts seine Produke für Bagger und Baggerlader und möchte mit seiner Teilnahme sein ehrgeiziges internationales Engagement, bei dem Deutschland einen zentralen Markt darstellt, unterstreichen. Mit den Lösungen von SMP Parts wird die Arbeitsweise von Baggern und Baggerladern dank optimierter Leistung und Effizienz verbessert. Das Unternehmen etablierte sich bereits Anfang der 1990er Jahre auf dem deutschen Markt und gilt heute als renommierter Player im deutschsprachigen Teil Europas.

SMP Parts expandiert und entwickelt seine Produktpalette weiter

Das deutsche Unternehmen führte rasch hydraulische Schnellwechsler auf dem Markt ein. Das Modell T620 ist vielen deutschen Firmen ein Begriff und gehörte mit zu den ers-ten Anbietern von Tiltrotatoren. Bei der Produktentwicklung stehen Flexibilität und Sicherheit im Mittelpunkt. Das Produktprogramm umfasst Tiltrotatoren, Steuersys-teme, Löffel, Schnellwechsler, Sicherheitsaufnahmen und Baggerzubehör. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrungen in der Branche bietet SMP Parts komplette Ausrüstungseinheiten, die speziell auf die Kundenwünsche zugeschnitten sind.

Tiltrotatoren Im letzten Jahr hat SMP Parts sein Tiltrotatorprogramm um zwei neue Größen ergänzt: ST12 für Bagger mit 8-12 Tonnen und ST18 für Bagger mit 14-18 Tonnen Einsatzgewicht. Insgesamt stehen damit nun sieben Größenmodelle zur Auswahl. SMP-Tiltrotatoren lassen sich einfach in das vorhandene Steuersystem des Baggers integrieren und werden mit der Konfiguration für die 4. Generation geliefert.

Schnellwechsler SMP Parts bietet eine breite Palette von mechanischen und hydraulischen Schnellkupplungen für alle Baggertypen und -größen. Im

Maschinen&Technik März 2016

Freigelände / Stand FN 717/6

letzten Jahr hat SMP Parts sein Angebot um die Sicherheitsaufnahme SMP HardLock erweitert, die für maximale Sicherheit ausgelegt ist. Sie basiert auf dem wendbaren S-Modell und verfügt über doppelte Verriegelungen. In Zusammenarbeit mit Riedelberger bietet SMP Parts zudem bestimmte Schnellwechslerlösungen in vollhydraulischen

Ausführungen. Löffel. Das SMPSpektrum an Löffeln in allen Formen ist für anspruchsvolle Bodenverhältnisse und Kunden mit hohen Anforderungen konstruiert. Was Kraftstoffverbrauch und Brechkräfte anbelangt, ergänzen sich die HD-Löffel beispielsweise zusammen mit SMP105 zu einer optimalen Kombination.


67

Bahnbrechendes System für eine erhöhte Sicherheit

„Im Rahmen der engcon-Initiative ‘Non Accident Generation’ wollen wir einen Bedienstandard für alle Schnellwechslermodelle an allen Baggermarken etablieren. Ein Fahrer, der den Baggerhersteller wechselt, soll keine Umstellung vollziehen müssen. Dadurch wird das Risiko für Bedienfehler minimiert,“ so Stig Engström, Gründer und Eigentümer von engcon.

>> Es würde keinem Automobilhersteller einfallen, die Position von Gas- und Bremspedal zu vertauschen. Genauso würde kein Baggerhersteller auf die Idee kommen, die Position von Schwenk- und Löffelfunktion zu vertauschen. Diese und viele andere Funktionen sind aus Sicherheitsgründen standardisiert, da bei einer falschen Betätigung unmittelbare Lebensgefahr bestehen kann.

ponenten müssen harmonisch zusammenwirken, um eine sichere Komplettlösung zu gewährleisten. Doch niemand trägt in diesen Fällen die Gesamtverantwortung. Genau hier will engcon den Hebel ansetzen und führt jetzt sein innovatives Werkzeugverriegelungssystem auf dem Markt ein.

„Erfolgt darüber hinaus eine Kombination mit unserem Q-Safe-Schnellwechsler, dann möchte ich behaupten, dass wir die weltweit sicherste Bedienfunktion für Schnellwechsler bieten. Dank unseres Systems wissen Sie genau, welche Vorgänge zu welchem Zeitpunkt ablaufen“, erklärt Stig Engström. Die Verriegelungstasten auf dem Bedienfeld sind mit eindeutigen Symbolen gekennzeichnet und unabhängig vom Baggermodell stets identisch positioniert: an der rechten Kabinenwand oder Windschutzscheibe.

Doch warum haben dann unterschiedliche Baggermodelle verschiedene Tastenbelegungen für die Nutzung der Werkzeugverriegelung? Über diese Thematik haben wir mit den Spezialisten von engcon gesprochen und waren überrascht, wie einfach doch die Lösung für dieses Problem ist.

„Wir haben über viele Jahre hinweg eine einzigartige Kompetenz in diesem Bereich erworben. Wir meinen, dass man von uns erwarten kann, dass wir die Gesamtverantwortung für die Sicherheit übernehmen“, Ein System, das das Risiko eiresümiert Fredrik Jonsson, Leiner falschen Tastenbetätigung engcon Gründer und ter der Entwicklungsabteilung oder Funktionsaktivierung miEigentümer Stig Engström bei engcon. Das neue Verrienimiert, wenn ein Löffel oder gelungssystem kommt im Juni 2016 als Vorein anderes Gerät vom Bagger abgekoppelt serie in den Verkauf und die Serienlieferung werden soll. Dazu wird ein externes sowie beginnt im November 2016. unabhängiges Steuersystem für den Schnell-

Auf einigen Märkten kann es vorkommen, dass die Bestandteile der Werkzeugverriegelungsfunktion von bis zu drei verschiedene Lieferanten stammen. Bagger, Schnellwechsler und Steuersystem kommen daher oftmals von unterschiedlichen Lieferanten. Alle Kom-

wechsler des Baggers oder Tiltrotators verwendet. Dieses System ersetzt das integrierte Verriegelungssystem des Baggers. Das System verfügt über eigene Bedienelemente: eine Taste aktiviert den Baggerschnellwechsler und eine andere aktiviert den Schnellwechsler des Tiltrotators. Das Bedienfeld befindet

VF 2.63C

Freigelände / Stand FM 708/3

Plus

Z - KINEMATIK

AUF VORDERACHSE

KRAFTVOLLER 50 PS YANMARMOTOR

EINSATZGEWICHT 4.350 Kg

Hall

9

- 14

Fragen Sie nach unserer 0% Finanzierung!

MULTIFUNKTIONS - JOYSTICK

VOLLHYDROSTATISCHER ANTRIEB HERVORRAGENDE RUNDUMSICHT HIGH PRESSURE, HIGH EFFICIENCY SCHAUFELINHALT 0,75 m3 PENDELACHSE HINTEN 20° PROPORTIONALES SPERRDIFFERENTIAL KIPPLAST PALETTENGABEL 2.200 kg

B5

in partnership with GEFA

Beispiel: 48 Monatsraten bei 10% Anzahlung

Via Piratello,106 48022 Lugo (RA) ITALIEN T. +39 0545904411 T. +49 171 1902064 info@vf-venieri.com www.vf-venieri.com

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Compact-Line

sich unabhängig vom Modell oder Hersteller stets an der gleichen Stelle in der Kabine. Das Werkzeugverriegelungssystem ist außerdem für zukünftige so genannte vollhydraulische Schnellwechsler vom Typ Oil Quick, Licufix oder EC-Oil ausgelegt.


68

LAND- & FORSTTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger | Anbaugeräte | Kleingeräte | Sondermaschinen | Erstausrüstung/OEM

Neues Modell bei den Forstfräsen und Steinbrechern >> Bis zum Jahreswechsel gab es die großen Forstfräsen der Typen Multiforst, Starsoil, Supersoil und Maxisoil nur für große Traktoren von 170-500 PS. Die Midisoil dt ergänzt nun als kleine Schwester diese Baureihe für Traktoren von 100 bis 170 PS und schließt damit entsprechend den Kundenanforderungen diese Leistungslücke. In verschiedenen Arbeitsbreiten von 175 bis 250 cm erhältlich fräst sie den Boden bis zu einer Tiefe von 25 cm, bricht Steine von min. 25 cm Ø und mulcht Holz von min. 25 cm Ø. Die Arbeitsgeschwindigkeit liegt je nach Material und Bodenbeschaffenheit bei etwa 0 - 2 km/h; Kriechgang beim Trägerfahrzeug ist erforderlich. Das Gerät kann wahlweise mit der hydraulischen Walze oder mit dem Planierschild ausgestattet werden. Die Midisoil dt verfügt über ein neues Antriebssystem, welches das Arbeiten noch einfacher und effizienter macht. Das Stirnradgetriebe ist besonders schmal und platzsparend und sorgt für einen nur geringen Unterschied zwischen Arbeitsbreite und Gesamtbreite.

Maschinen&Technik März 2016

Nicht nur das Hauptgetriebe der Midisoil dt (in 2Speed- Ausführung) sondern auch der beidseitige Stirnradantrieb ist mit einer integrierten Kühlung ausgestattet. Die Kühlung wird einfach über das dazu gelieferte Steuergerät von der Traktorkabine eingeschaltet, sodass die Temperatur mittels Anzeige während des Arbeitens kontrolliert werden kann und schützt damit vor den Risiken bei einer Überhitzung des Antriebs beim ununterbrochenen Arbeiten in Stein und Boden. Eine weitere Schutzvorrichtung ist die integrierte Drehmomentbegrenzung im Antriebssystem.

zahl zu fräsen und Holz mit höherer Drehzahl der Rotorwelle über der Oberfläche zu mulchen. Durch ein mechanisches Umschalten am Hauptgetriebe kann die Geschwindigkeit des Rotors von 540 U/min einfach auf ca. 1000 U/min für das Mulchen erhöht werden, wobei die Geschwindigkeit der Traktorzapfwelle weiterhin auf 1000 U/min eingestellt bleibt. Die Midisoil dt kann damit nicht nur zum Fräsen sondern auch zum Mulchen eingesetzt werden und ist für den Anwender damit multifunktional einsetzbar, welches das Arbeiten in der Praxis vor allem zeit- und kosteneffizient gestaltet.

Innovativ aus dem Hause Seppi M. ist auch diese Fräse in Anlehnung an Ihre große Schwester Starsoil mit optionalem Schaltgetriebe mit 2 Geschwindigkeiten (so genannte 2Speed-Ausstattung) erhältlich. Damit erreicht die Bodenfräse auch beim Mulchen gute Ergebnisse, da die Rotordrehzahl für das Mulchen erhöht werden kann. Dies ermöglicht im Gestein und im Boden mit geringerer Dreh-

Beim Fräsen von brachliegenden Flächen und steinigen Ackerböden, der Erneuerung von Forstwegen, Skipisten, Ackerland und anderen Grünflächen, der Säuberung des Waldes nach der Holzernte, der Pflege von Gas- und Stromleitungen, beim Vorbereiten von Bauflächen und bei vielem mehr ist die Midisoil dt in Verbindung mit dem passenden Traktor ein effizienter Einsatzpartner.


69 Land- & Forsttechnik

Trejon Multiforest präsentiert neue Profi-Ladekräne

Schwenkmoment und 1190 kg Hubkraft bei 4 m Reichweite. Es sind mechanische und elektrische Steuerungen erhältlich, die die Arbeit mit dem Kran in jeder Situation effektivieren. Aufgebaut wird der S-Line Kran auf die bewährten Multiforest Rückeanhänger mit 12-14 Tonnen Ladekapazität.

>> Das aktuell in dritter Generation geführte Familienunternehmen Trejon aus Vännäsby in Nordschweden stellt seit 1981 hochwertige Winterdienst- und Forstmaschinen her. Die Maschinen werden hier unter extremen, arktischen Bedingungen konzipiert, gebaut und getestet und genießen mittlerweile weltweit einen sehr guten Ruf.

Durch die Erfahrungen aus der Winterdiensttechnik setzt man bei der Oberflächenbehandlung auf Pulverbeschichtung, welche die Maschinen auch langfristig schützen und dem Werterhalt dienlich sind. Ab Mai wird es von diesem Kran auch eine 9,0 Meter-Version geben.

Seit 2008 werden Ladekräne und Rückewagen unter dem Markennamen „Trejon Multiforest“ gebaut und seit 2009 auch in Deutschland vertrieben. Auf der Agritechnica im November 2015 wurde nun eine komplett

neuentwickelte Serie Ladekräne vorgestellt, die das bisherige Produktsortiment der semiprofessionellen Kräne bis 6,60m Reichweite nach oben hin abrundet. Die S-Line Ladekräne zeichnen sich durch die Verwendung von hochwertigen Spezialstählen der SSAB wie Strenx und Hardox aus, die die Nutzlast durch ein geringeres Eigengewicht bei höherer Festigkeit maximieren. Das seit November bereits in Serie gebaute Modell 8300 S-Line bietet eine doppelten Teleskopausschub (2 x 1.50 m), ein neukonzipiertes gegossenes Schwenkwerk mit 16 kNm

Damit fällt der S-Line Kran aus Schweden in das Anforderungsprofil vieler Forstunternehmer und Privatwaldbesitzer, die einen hochwertig verarbeiteten Ladekran oder Rückewagen suchen und bei der Reichweite und den Nutzlasten keine Kompromisse eingehen wollen.

HYDRAULIKSCHLAUCHLEITUNGEN SELBER MACHEN MIT SCHMITTER HYDRAULIK! > Wir bieten Ihnen ein Werkstattkonzept aus einer Hand: > Hydraulikpressen, Trenn- und Schälmaschinen, Prüfdorne, u.v.m. > ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Sortiment an Hydraulikschläuchen und Armaturen > ein passendes Regalsystem > Beratung und Schulung Ihres Personals Systemlösungen

50. 000 Artikel

Online Shop

Schmitter Hydraulik GmbH | Am Stöckleinsbrunnen 1 | 97762 Hammelburg | Tel: +49 9732 - 8888 - 0

www.schmitter-hydraulik.de

Fluidtechnik Hydraulik

Niederdruck

Drucklufttechnik

Fahrzeugelektrik

… w i r s c h a f fen Ve r b i n d u n g e n


70

KOMMUNALTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger | Anbaugeräte | Kleingeräte | Sondermaschinen | Reinigungstechnik | Winterdienst | Erstausrüstung/OEM gänger, was unter anderem zur Verbesserung der Stabilität beiträgt. Der Bediener profitiert im Fahrerbereich von einer verbesserten Ergonomie und mehr Beinfreiheit und dank des neuen Chassis gibt es auch mehr Stauraum für Werkzeuge und Zubehör. Außerdem sind Tank und Batterie wesentlich größer als bisher.

25 Jahre Avant Tecno NEUAUFLAGE DER 200ER-SERIE

Die neue AVANT 200-Serie im Einsatz

>> Rechtzeitig zur Vorstellung auf der bauma 2016 und dem 25-jährigen Bestehen von Avant Tecno, hat zu Beginn des Jahres die Produktion der völlig neu entwickelten Avant 200er-Serie im Werk in Ylöjärvi, Finnland begonnen.

mit der Maschine muss auch für Personen, die keine professionellen Betreiber sind, einfach sein. Die neue Serie verfügt beispielsweise über ein verbessertes Multikupplungssystem für Anbaugeräte, bietet bessere Sicht, mehr AVANT Modell 225

Der kompakte Multifunktionslader ist nicht nur ein großer Helfer in verschiedenen Do-it-yourself Bereichen oder auch bei der professionellen Grundstückspflege, der Immobilienwartung und Grünflächenpflege, im Landschaftsbau, der Pferde- oder Landwirtschaft und bei ähnlichen Aufgaben, selbst in Sanierungs- und Abbruchbereichen finden die kleinsten Avant-Multifunktionslader ihre Bestimmung. Die 200er-Serie ist ein Werkzeug für Fachleute an Orten und Bereichen wo Platzverhältnisse begrenzt und eine leichte Maschine notwendig ist die dennoch hohe Leistung bringt. „In erster Linie bietet die neue 200er-Serie mehr Leistung, Benutzerfreundlichkeit und vielfältige Optionen. Zusätzlich wurden Bedienungsfreundlichkeit und Sicherheit weiter optimiert. Da auch der Miet- und Do-it-yourself-Sektor eine Hauptkundengruppe auf vielen Märkten ist, hat die Benutzerfreundlichkeit oberste Priorität bei der Gestaltung der neuen Serie. Das Arbeiten Maschinen&Technik März 2016

Platz im Cockpit und eine neue Multifunktionsanzeige auf dem Armaturenbrett.“, sagt Thomas Sterkel, Geschäftsführer von Avant Tecno Deutschland. Eine der wichtigsten technischen Neuerungen der neuen 200erSerie bietet das Chassis. Die Maschine ist 20 mm breiter und 60 mm länger als ihr Vor-

Die 200er-Serie verfügt nun auch über die gleiche Aufnahme für Anbaugeräte wie alle anderen Avant-Modelle der Serien 300 bis 700. Das macht nicht nur den Wechsel der Anbauwerkzeuge leichter, sondern auch die Montage der Geräte am Lader sicherer. „Die Anpassung an die Serien 300 bis 700 gilt auch für die hydraulische Verbindung vom Anbaugerät zum Lader, denn die Hydraulikschläuche des Anbaugerätes mit dem Multikupplungssystem garantieren eine einfache Verbindung mit einem Handgriff - bei allen Bedingungen.“, so Thomas Sterkel. Der Lader ist in der Standardausführung mit einem Multifunktionsdisplay ausgestattet, einschließlich Betriebsstundenzähler, Kraftstoffanzeige und Indikatoren für den Motor, optional gibt es dazu ab 2. Quartal 2016 die Straßenzulassung mit Kommunalpaket. Drei Modelle für unterschiedliche Bedürfnisse Die neue 200er-Serie umfasst drei Modellen. Das Modell Avant 220 ist mit einem 20 PS starken Benzinmotor ausgerüstet und somit eine echte Multi-Task-Maschine für den Pflegeeinsatz rund um Haus und Hof. Wenn mehr Leistung benötigt wird, ist die richtige Wahl der Avant 225 mit einem völlig neuen und sparsamen 25 PS Kohler EFI Benzin-Motor und einer Zusatzhydraulik für Anbaugeräte bis zu 50 l / min. Die Produktion der Serie 200 wird mit den Modellen Avant 220 und 225 starten. Im Laufe des Jahres 2016 wird die Modellreihe mit dem 225LPG abgeschlossen sein. Dieser Lader ist mit einem niedrigen Emissions-LPG-Motor ausgestattet und daher auch sehr gut für Innenbereiche bei Sanierung- und Abbrucharbeiten geeignet, bei denen ein niedriges Leergewicht der Maschine und geringe Emissionen wesentlich sind.

Freigelände / Stand FM 615/3


71 Für ein sauberes Arbeitsergebnis sorgen nicht nur die rotierenden Seitenbesen, die hydraulisch oder über Keilriemen angetrieben werden, sondern gleichsam viele Konstruktionsmerkmale, darunter der Schwenkpunkt auf der Walzenmittelachse. Der Maschinenführer kann somit präzise und randnah arbeiten und die Kehrwalze gerät beim Schwenken nicht über die Mittellage hinaus. Ein beidseitiger Gummischutz verhindert Schäden entlang des Kehrweges wie beispielsweise an Hauswänden. >> Für die Saison 2016 präsentiert der Maschinenbauer Wiedenmann seine Kehrlösung Combi Clean in nunmehr sechs Maschinenbreiten. Das Anbaugerät mit Mittelantrieb ist für den Frontanbau an Traktoren und Geräteträger vorgesehen. Aktuell sind Maschinenbreiten

>> Das moderne Multifunktionsaufsitzgerät „Dozer“ von Westermann Radialbesen überzeugt neben den Arbeiten in Stallungen auch im Außeneinsatz. Ausgestattet mit Geräten für die Kommunaltechnik kann der Dozer zur Grünflächenpflege oder für Räumungsarbeiten herangezogen werden. Darüber hinaus erzielt der Aufsitzer mit dem Anbaugerät „Radialbesen 1200“ ein sauberes Kehrergebnis von größeren Hofflächen.

von 1100 bis 1750 mm erhältlich, welche sich auf zwei Grundmodelle verteilen: das kleinere vom Typ 2350 für Fahrzeuge ab 26 kW (35 PS) und ein größeres vom Typ 2600 für 44 kW (60 PS). Effektive Arbeitsbreiten bis 2100 mm werden damit abgedeckt. Der Namensbestandteil „Combi“ verrät das Konzept: Als Besonderheit sind die Maschinen sowohl

Wiedenmanns Expertise reicht bis in die 70er Jahre zurück. Die Kombi-Funktionalität entspricht dem bis heute vielfach geäußerten Kundenwunsch nach maximaler Produktivität. Eine Strategie, die der Hersteller auch anderswo im Produktprogramm konsequent verfolgt.

Die Allzweckwaffe für drinnen und draußen

Dank eines Anbaudreiecks im Frontbereich können beim Dozer Zusatzaufbauten anderer Hersteller wie beispielsweise ein Mulcher oder eine Schneefräse genutzt werden. Seine sechs Allrad angetriebenen Reifen mit tiefen Profilen schützen ihn vor dem Wegrutschen auch auf abschüssigem Gelände. So ist der Dozer auch für schwierige Untergründe bestens geeignet. Mit dem Radialbesen 1200 entfernt der Dozer nicht nur Laub und Verschmutzungen, sondern er bewegt auch größere Schneemassen problemlos. Die PPN-Borsten des Besens kehren auf einer Arbeitsbreite 1200 mm und gelangen dabei problemlos in jede Ecke. Wes-

Dank Allradantrieb ist der Dozer auch auf abschüssigem Gelände sicher unterwegs.

termann Radialbesen bietet für die Maschine darüber hinaus Anbaugeräte, die für die Reinigung und Pflege im Indoorbereich konzipiert

wurden. Für Landwirte, die mit einem Gerät möglichst viele Aufgaben erledigen möchten, ist der Dozer wahre Allzweckwaffe. www.maschinen-technik.net

Kommunaltechnik

Anbaugerät in sechs Breiten

zum Kehren von Schmutz als auch leichtem Schnee ausgelegt. Je nach Kehrauftrag laufen sie mit unterschiedlichen Drehzahlen: Im Winterbetrieb ist Schnelldrehen wichtig, um den Schnee möglichst weit zu befördern. Durch ihren modularen Aufbau kann die Combi Clean die Bahn frei räumen, bei Bedarf den Schutz aber auch gleich mitnehmen. Dafür sind Sammelbehälter bis 170 Litern Fassungsvermögen montierbar.


72 Kommunaltechnik

Clever gegen Schnee und Dreck G E H W E G R E I N I G E R M I T K O M P A K T- M E R L O >> Gut behütet in einem Gewerbegebiet beherbergt die Bremer Gehwegreinigung ihr offenes Geheimnis im Kampf gegen Schnee und Dreck. Ein Merlo Teleskoplader der Kompaktserie hilft das zu sparen, was es gerade im Schneefall am wenigsten gibt: Zeit! Geschäftsführer Immo Voss: „Ohne unseren Merlo liefe bei uns nichts. Wir brauchen ihn so dringend wie die Unimogs.“ Die Bremer Gehwegreinigung ist für die Sauberkeit von circa 300.000 Quadratmeter an Wegen verantwortlich. Immo Voss, Geschäftsführer des Dienstleisters sagt: „Für flüssige Arbeitszyklen haben wir einen Teleskoplader. Er führt im Kern klassische Ladetätigkeiten durch, sprich, belädt die Unimogs mit Salz oder holt im Herbst das Laub von den Autos. Stellen wir nun morgens fest, es hat geschneit, muss das Streusalz ruck zuck auf die Fahrzeuge. Der Sechs-Meter-Teleskoparm erreicht mit Lade- oder Leichtgutschaufel jeden bei uns notwendigen Punkt im Salzlager sowie an den Fahrzeugen und Containern. Die Maschine ist wendig, stabil, geländegängig und kann für uns genau genug tragen.“ Der Merlo kam 2012 als Ersatzbeschaffung für den 2000 gekauften alten Teleskopen eines anderen Herstellers ins Haus. „Mehr durch einen glücklichen Zufall“, betont Voss. Neue Technik stand an und der Merlo Händler Schreiber Baumaschinen, bei dem die Gehwegreinigung auch andere Technik bezieht,

Maschinen&Technik März 2016

Aus der meistverkauften Turbofarmer-Serie folgen nach den Sommerferien die TF 30.9 und 33.7. Sie heben 3 bzw. 3,3 Tonnen auf neun oder sieben Meter und besitzen - wie der neue P 27.6 - die vollwertige Panorama-

mit einem Angebot vor der Tür. Voss spricht sich mit seinen Erfahrungen für das System Teleskoplader aus. „Wir sind seit 45 Jahren im Markt. Vor den Teleskopen hatten wir weniger Personal aber damals auch deutlich weniger Arbeit. Wir entschieden uns zur Jahrtausendwende, für Wachstum mit größeren Autos zu fahren. Teleskoplader beschleunigen dabei insgesamt die Abläufe und sind wichtig für unsere Wirtschaftlichkeit. Wenn vor deren Einsatz ein Mitarbeiter eine Tonne Salz in Form von 50-Kilo-Säcken auf ein Auto geladen hat, kostete das einiges an Zeit und der Mensch ist dann auch erst mal einen Moment durch. Doch eigentlich geht die Arbeit dann erst los. Die Kombi ´Teleskop & Unimog´ macht da schon wirklich Sinn.“ Die Bremer Gehwegreinigung nutzt einen P 25.6 von 2,5-Tonnen-Hubkraft mit einem 75-PS-Motor. Er gehört zu Merlos Kompaktklasse mit Bauhöhen um die zwei Meter. Sie vertieft und wandelt sich im Moment aufgrund der aktuellen Anforderungen an die Motortechnik und Merlos Umstrukturierung auf eine modulare Produktionsweise. Nach dem Sommer wird es einen P 27.6 mit 2,7 Tonnen Hubkraft und Sechs-Meter-Arm mit einem 50- oder 75-PS-Motor geben.

kabine, die auch auf den großen Merlos sitzt. Zudem bietet Merlo seine seit einem Jahrzehnt bewährten P 32.6 und P 28.8. Den P 32.6 TOP derzeit in einem Final-100-Paket mit umfangreicher Sonderausstattung.

Freigelände / Stand FS 1008/3


73 >> Das Ladog-Fahrzeugprogramm, genauer der T 1550, wird mit dem Modell T 1700 „nach oben“ erweitert. Die neu designte Kabine des Ladog T 1700 wurde auf 1700 mm verbreitert und bietet dem Fahrer eine verbesserte Sicht auf die Frontanbaugeräte. Ein zum Fahrer geneigtes Armaturenbrett sorgt zusätzlich für einen guten Blick nach vorne-

unten. Insgesamt wächst die Fahrzeugbreite auf ca. 1850 mm. Der Drei-Seiten-Kipper wurde der Fahrzeugbreite angepasst und somit ebenfalls vergrößert. Dank der DIN-Frontanbauplatte können auch schwere Schneepflüge optimal aufgenommen werden. Neue, optimierte Bedienungsinstrumente und der neue Daumen-Joystick vereinfachen die Steuerung der Anbaugeräte für den Fahrer. Die Funktion des Joysticks verläuft proportional zur Bedienintensität – je stärker die Bedienung desto schneller die Bewegung des Anbaugeräts. Eine einschaltbare Rückfahrautomatik für den Schneepflugbetrieb ist ebenso integriert, wie die Komfortsteuerung für einen VarioSchneepflug, bei der sich die beiden Seitenteile gemeinsam verstellen lassen, ohne jede Seite einzeln steuern zu müssen. Der Ladog

T 1700 wird, wie auch der kleinere T 1550, von einem 105 kW (145 PS) starken 6-Zylinder VM-Turbodiesel-Motor angetrieben, welcher die Abgasnorm Euro 6 erfüllt.

seit 1949 Kahlbacher Machinery GmbH St. Johanner Straße 48 A-6370 Kitzbühel � +43 / (0) 5356 / 62 511 � info@kahlbacher.com

www.kahlbacher.com

MADE in AUSTRIA

Ausgezeichneter

LEHRBETRIEB

www.maschinen-technik.net

Kommunaltechnik

Der Ladog T 1550 bekommt Verstärkung


74 Recycling / Entsorgung / Umwelt

Separationstechniken im Baustoffrecycling für den internationalen Markt >> Auf der bauma 2016 präsentiert Doppstadt, der Lösungsanbieter für Separationstechnik, seine Kompetenz im Baustoffrecycling. Zu den neuen Maschinen und Technologien im Portfolio gehören Separationstechniken mit hohem Durchsatz bei geringem Reinigungsund Wartungsaufwand.

entwickelt werden, passen wie Puzzlestücke in das Doppstadt-Portfolio. Dadurch kann das Unternehmen nahezu jeden Kundenwunsch erfüllen und so gut wie alle in der Umwelttechnik üblichen Verfahren abdecken. Auf dem Freigelände informiert Doppstadt wie sich diese Kompetenz ganz konkret darstellt.

Alle Doppstadt-Lösungen haben dabei eines gemeinsam: Durch die Kombination von Maschinen können mehrere Verfahren in einem Arbeitsgang durchlaufen werden. Über den Austausch einzelner Komponenten werden unterschiedliche Anforderungen realisiert und kundenspezifische Lösungen erzielt. Dieses Baukastenprinzip zeichnet das Unternehmen aus: jedes Verfahren und jede Maschine, die

Zu sehen sind Maschinen, die unterschiedliche Verfahren im Baustoffrecycling repräsentieren, unter anderem um das eingegebene Material sauber und schnell in Fraktionen zu separieren, um Stör- von Feststoffpartikel zu trennen oder um Baustellenmaterial zu entsteinen und vorzuwaschen. Ferdinand Doppstadt, Geschäftsführer des Umwelttechnikunternehmens: „Den hohen Erwartungen

Neugierig?

w w w .k

amps-s

Mit der Splittertechnologie wird auch sehr klebriges Material sauber und schnell in bis zu drei Fraktionen separiert.

unserer Kunden begegnen wir indem wir sie für einfach zu bedienende Technik begeistern. Sie sagen uns, welches Material sie wie aufbereiten möchten, wir setzen diese Wünsche um: entweder mit unseren Maschinen aus dem Bestand oder mit entsprechend angepassten Lösungen. Und die machen dann auf der Baustelle ihren Job: zuverlässig, kosteneffizient und störungsresistent.“

Freigelände / Stand FN 916/6

e p p i. d e

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Stand FG-344 Maschinen&Technik März 2016

Machinen und Technik 3_2016_90x65.indd 1

Kamps SEPPI M. Deutschland GmbH Unterer Hammer 3 D-64720 Michelstadt Tel. 06061 96 88 94-0 info@kamps-seppi.de

23.02.2016 10:29:28


75 >> In den vergangenen Jahren waren bei Terex Environmental Equipment (TEE) entscheidende Entwicklungen zu beobachten, darunter strategische Firmenübernahmen sowie ein neues, ehrgeiziges Produktentwicklungsprogramm. Im April nutzt TEE die bauma in München als Plattform, um sein wahrlich globales Produktangebot einem ebenso globalen Publikum vorzustellen. TEE Business Line Director Tony Devlin sagt dazu: „Die bauma genießt den Ruf als größte Baufachmesse der Welt und wir bei TEE freuen uns darauf, mit Kunden aus aller Welt neue Geschäftsmöglichkeiten zu erörtern. Dank unserer umfangreichen Produkt- und Anwendungskompetenz sind wir in der Lage, extrem schnell sowohl auf neue gesetzliche Vorschriften als auch auf den weltweiten Trend

Recycling / Entsorgung / Umwelt

Der mittelschnell laufende Shredder TDS V20

Terex Environmental mit globalem Produktangebot zu immer mehr Recycling zu reagieren.“ Besucher der Messe werden die Gelegenheit erhalten, den mittelschnell laufenden Zerkleinerer Terex TDS V20 aus nächster Nähe in Augenschein zu nehmen. Diese Maschine aus dem Segment der mobilen Zerkleinerer ist das Ergebnis einer Partnerschaft mit dem deutschen Zerkleinerungstechnik-Hersteller Vecoplan. Der Zerkleinerer TDS V20, ausgestattet mit mittelschnell laufenden Wellen, Endprodukt-Klassiersieben und einem intelli-

RECYCLINGTECHNIK Wir schaffen Werte aus Abfall

genten Schutzsystem gegen Störstoffe, steht für den Anspruch von TEE, den Markt der mobilen Recyclingtechnologie in den kommenden Jahren zu bestimmen.

Freigelände / Stand FM 711

Sehuenns Sie ktion! in A

BESUCHEN SIE UNS! bauma 2016 – 11. bis 17. April, München – Außenbereich – STAND FN 1018/2A

www.arjes.de

www.maschinen-technik.net


76

HOCHBAU / GERÜSTBAU / SCHALUNG / BETONBAU Krane | Bauaufzüge | Ketten & Seile | Steuerungssysteme | Arbeitsgerüste & Zubehör | Schalungssysteme | Trennmittel | Betonpumpen | Fahrmischer/Mischanlagen | Betonsanierung | Betonbohren & -sägen | Ausrüstung/Zubehör

Höchsten Anforderungen gewachsen Sennebogen 3300 Raupenkran der aktuellen E-Serie

>> Mit der Umstellung auf die neue Motorengeneration hat Sennebogen auch seine Raupenkran Modelle überarbeitet. Die neue Generation des 3300 mit 125 t Traglast kommt mit zahlreichen Ausstattungsvarianten, neuer Motorisierung und Star-Lifter Unterwagen auf den Markt. Raupenkrane finden in vielfältigen Einsatzbereichen, beispielsweise für Hebearbeiten, bei der Montage von großen Bauteilen oder beim Aufbau vom Windkraftanlagen Verwendung. Dabei sind Kriterien wie Flexibilität, hohe Traglasten, leistungsstarke Winden und Antriebe ausschlaggebend für ein effizientes Arbeiten. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung in Konstruktion und Entwicklung hat Sennebogen nun seinen 125 t Raupenkran, den Sennebogen 3300, grundlegend überarbeitet und den Anforderungen der Emissionsstufe Tier 4 final entsprechend optimiert.

Unter Last zu verfahren und einfach zu transportieren Ein kraftvoller 186 kW Dieselmotor und das optimierte Mehr-Kreis Hydrauliksystem treiben die 160 kN Winde mit Seilgeschwindigkeiten bis 105 m/min zuverlässig an. Dank des robusten Star-Lifter Raupenunterwagens steht die Maschine nicht nur sicher, sondern kann selbst unter Last komfortabel verfahren werden. Für den Transport lassen sich die Raupenlaufwerke einfach abnehmen, danach Maschinen&Technik März 2016

misst die Grundmaschine noch lediglich 3,2 m in der Breite und kann einfach transportiert werden. Dank des innovativen Selbstmontagesystems kann sich der Raupenkran in wenigen Schritten am Einsatzort selbst aufrichten.

Zahlreiche Ausstattungsvarianten und ergonomische Fahrerkabine Auch der Gittermastausleger lässt sich nach dem bewährten Sennebogen Baukastensystem von 13,1 m bis 94 m variabel gestalten. Spitzenausleger-Varianten und Zusatzausrüstungen mit Schnabelausleger und Wippspitze bieten darüber hinaus weitere Flexibilität auf der Baustelle. Als Raupenkran der E-Serie entspricht der 3300 mit Green Efficiency Technologie nicht nur den Anforderungen der Tier 3b/4i, sondern besticht durch höchste Energieeffizienz dank Eco-Mode und Sencon Steuerungs- und Diagnosesystem. Die moderne Maxcab-Komfortkabine bietet ein angenehmes Fahrerumfeld und beste Übersicht. Optional lässt sich die Kabine um 20 Grad neigen, oder um insgesamt 2,7 m in der Höhe verfahren – ein zusätzliches Plus an Ergonomie und Arbeitssicherheit.

Freigelände / Stand FM 712


77 >> Der Turmdrehkran-Hersteller Linden Comansa und der deutsche Linden ComansaHändler BKL stellen 2016 gemeinsam auf der bauma aus. Nach der erfolgreichen Messeteilnahme 2013 präsentieren beide Unternehmen zum zweiten Mal ihre Produkte und Services auf einem gemeinsamen Stand in München. Alberto Munarriz, CEO von Linden Comansa, erklärt: „Der gemeinsame Messeauftritt mit der BKL auf der bauma 2013 hat beiden Unternehmen mehr Geschäft gebracht und unsere Partnerschaft gestärkt. Die Entscheidung zur erneuten Zusammenarbeit 2016 ist uns daher leichtgefallen.“ 2016 werden sich Linden Comansa und die BKL Baukran Logistik ihren bislang größten Stand mit einer

Gesamtfläche von 784 Quadratmetern teilen. Linden Comansa präsentiert mehrere Turmdrehkrane aus seinem Produktportfolio. Die BKL stellt dem Fachpublikum verschiedene Produkte und Services rund um den Kran vor.

Fünf Jahre spanischdeutsche Partnerschaft Die Partnerschaft des spanischen Herstellers und des deutschen Krananbieters begann 2011, als die BKL Baukran Logistik sechs Krane von Linden Comansa kaufte. Die vier 21 LC 290 und zwei 11 LC 160 bestanden den Praxistest, in dessen Fokus die Zuverlässigkeit der Maschinen, der Service sowie die Ersatzteilversorgung standen – Faktoren, an die der Kranspezialist besonders hohe Ansprüche stellt. Aufgrund der positiven Erfahrungen investierte die BKL in den folgenden

Jahren in weitere Krane. Mit dem gemeinsamen Auftritt auf der Bauma 2013 vertieften beide Unternehmen ihre Partnerschaft. Die BKL Baukran Logistik tätigte weitere Investitionen in die Mitarbeiterschulung und den Ausbau des BKL Ersatzteillagers. Erst kürzlich erweiterte das Unternehmen seinen Kranpark im Bereich Obendreher um zwei 11 LC 90 PowerLift, zwei 11 LC 160 PowerLift und zwei 16 LC 260 PowerLift. Der Kranspezialist bietet damit in seinem Kranpark Linden Comansa Krane vom 90- bis hin zum 750-Metertonner an. Die BKL Baukran Logistik verfügt über mehr als 350 Turmdrehkrane sowie fast 50 Autokrane und zählt mit Vermietung, Verkauf und Service zu den größten Krananbietern in Europa. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere Standorte in Ingolstadt, Frankfurt und Hannover.

Freigelände / Stand FS 1130/1

NEUHEITEN.PRODUKTE.WEB.FILM Vorhang auf für einzigartige Innovationen, neue Funktionen und Höhenzugangstechnik in bewährter GEDA-Qualität. Besuchen Sie uns auf der bauma 2016 und feiern Sie mit uns die Premiere unserer vier neuen Stars.

11. bis 17. April 2016 Stand FS.1004/1 www.bauma-geda.de

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Linden Comansa und BKL wieder gemeinsam auf der bauma 2016


78 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Neuer TurmdrehkranAufzug für schnelle Montage Seine Bauweise ermöglicht einen größeren Verankerungsabstand, der an die jeweilige Plattform am Turmdrehkran-Mast maßgeschneidert angepasst werden kann. Dadurch werden weniger Verankerungen benötigt, die Montagezeit verringert und eventuelle Ausfallzeiten reduziert. Der Alimak TCL nutzt einen kompakten Mast und ein Zahnstangenmodul aus beständigem, feuerverzinkten Stahl und kann damit auf der Außenseite aller Turmdrehkrane installiert werden. Die Flexibilität dieses Mast- und Zahnstangensystems ermöglicht die einfache Montage mittels Zentrierhilfen und unverlierbaren Schraubverbindungen. Flexible, modulare Verankerungen erlauben es, den Fahrkorb an allen bestehenden Turmdrehkran-Masten zu befestigen.

>> Alimak Hek stellt den neuen Alimak TCL Turmdrehkran-Aufzug vor. Dank seiner Eignung für die Installation an bestehenden Turmdrehkranen aller Hersteller sorgt der Alimak TCL für effektivere Nutzung durch zuverlässigen und problemlosen Zugang zur Kran-Kabine. Er zeichnet sich durch schnelle Installation an der Außenseite des Kranmasts, einfache Nachrüstung ohne Mastumbauten sowie komfortablen und zuverlässigen Zugang für Kranführer, Techniker und Wartungspersonal aus.

Der Aufzug wurde unter Berücksichtigung größtmöglicher Sicherheit sowie Komfort und Benutzerfreundlichkeit für die Bedienpersonen entwickelt. Dank seiner Tragfähigkeit von 200 kg bzw. zwei Passagieren pro Fahrt bietet der Aufzug eine schnelle, ergonomische Allwetter-Alternative zu herkömmlichen Kranleitern. Mit Fahrgeschwindigkeiten von 24 m pro Minute minimiert der TCL die Fahrzeit für Kranführer und Servicepersonal und sorgt damit für höhere Produktivität.

Freigelände / Stand FS 1102/10

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

Der ALIMAK TCL zeichnet sich durch einfache Nachrüstung an bestehenden Turmdrehkranen ohne notwendige Änderungen an Kranmasten aus und ist mit DIN EN 81-43 (Sicherheitsregeln für die Konstruktion und Installation von Aufzügen) vollständig konform. Er verfügt über eine mechanisch-elektrische Türverriegelung. Die Fahrkabine erlaubt wahlweise Anordnung der Türe in linker oder rechter Position, je nach Auslegung des Turmdrehkran-Masts und Standortanforderungen. Bei einem kürzlich veranstalteten Tag der offenen Tür in den Geschäftsräumen von Alimak Hek in Paris wurde der Turmdrehkran-Aufzug dem internationalen Markt offiziell präsentiert. Der TCL ist ab Anfang 2016 bestellbar und wird auf der bauma 2016 ausgestellt.

Kranballast 100% made in Germany 360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Maschinen&Technik März 2016

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20

Jahren Sei t 48

Ihr

Hersteller für

Kranballaste und Kranunterbauplatten der Fabrikate Potain, Liebherr, KSD, Peiner, Raimondi, San Marco, Terex, Wolffkran und viele weitere

Holger Schmidt Schwabsrother Str. 4 91608 Geslau h.schmidt@beb-kran.de www.beb-kran.com

114673 VK-Krane40-2ABZ10-15 - wei

Tel. 0 98 67/97 85-11 Fax 0 98 67/97 85-20 Handy 01 75/7 27 78 65


79 Neues Zubehör für Platinum sowie in der Gerüst- und Sicherheitstechnik Neben dieser Neuentwicklung wird Hünnebeck zahlreiche Weiterentwicklungen seiner Erfolgsprodukte zeigen. Das vor drei Jahren am Markt eingeführte Wandschalungssystem Platinum 100 mit einseitig bedienbarer Ankertechnik und bis zu 30% weniger Ankerstellen gegenüber traditionellen Wandschalungen wird um ein innovatives Bühnensystem, Innen- und Außengelenkecken sowie weitere Zubehörteile ergänzt. Für den überaus erfolgreichen Topmax Stahlrahmendeckentisch wurde ein spezieller Kopfanschluss entwickelt, der den Anschluss an das bewährte GASS Unterstützungssystem ermöglicht – ein Vorzug speziell Martin Hemberger für Anwendungsfälle in mehr als 5,50 m Höhe, wenn traditionelle Stützen an ihre Grenzen stoßen. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und auf viele interessante Gespräche. Ein Besuch bei uns lohnt sich auf jeden Fall“, verspricht Geschäftsführer Martin Hemberger.

Leistung mit Leidenschaft >> Unter dem Motto „Performance with Passion“ präsentiert Hünnebeck auf der bauma 2016 Innovationen aus der Schalungs-, Gerüst- und Sicherheitstechnik. Ein weiteres Highlight sind die produkt- und projektbezogenen Dienstleistungen, welche zunehmend stärker von Kundenseite nachgefragt werden.

Halle A 2 / Stand 248

Für Früh-Ausschaler: Deckenschalung TITAN HV

ST 60: Der Power Turm Exemplarisch hierfür steht das neue ST 60 Unterstützungssystem, das Hünnebeck auf der bauma erstmals einem breiten Publikum vorstellt. Es wurde unter Berücksichtigung modernster Ergonomie- und Sicherheitsanforderungen konzipiert. Das modular aufgebaute System besteht aus lediglich sechs leichten Basisteilen (jedes unter 15 kg Gewicht), aus denen sich einfach, sicher und schnell Unterstützungslösungen

LOGO.3 • Schalungsträgersystem mit Fallkopf • höchste Arbeitssicherheit durch Arbeiten ‚von unten‘ • flexible Einbindung von Kaminen, Säulen etc. Weitere Infos: www.ischebeck.de die hervorragende Form für hohe Betonqualität, kurze Schalzeit www.paschal.de/logo3

FRIEDR. ISCHEBECK GMBH Loher Str. 31-79 | DE-58256 Ennepetal

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

herstellen lassen. Montage und Demontage erfolgen dabei stets geschützt aus dem Inneren des Turms heraus.


80 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Live-Präsentationen unter dem Motto „Effizienz in Kombination“ >> Wenn es bei Paschal um die Entwicklung neuer Produkte geht, spielt die Berücksichtigung der Kundenwünsche eine große Rolle. Diese fließen sowohl in Neuproduktentwicklungen als auch in Produktoptimierungen und -verbesserungen ein.

dadurch schnellere Schalzeiten unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit der Betonbauer ermöglicht.

Neu: Paschal Klettersystem 240 mit bauaufsichtlich zugelassenem Ankerkonus

Planitec, der IT-Spezialist aus dem Hause Paschal, führt die aktualisierte Programmversion PPL 10.0 inklusive dem Modul „Deckenschalung“ vor und bietet „CAD-Plätze“ zum Testen.

Gefahrlos in die Höhe ist mit den Kletterkonsolen, die mit allen Schalsystemen von Paschal kompatibel sind, flexibel machbar. Denn das neuartige Klettersystem orientiert sich an praxisrelevanten Anforderungen. So ist unter anderem die stufenlose Anpassung an schräge Bauwerksgeometrien mit bis zu +/- 15 Grad möglich. Kombiniert mit dem Klettersystem 240 sind die Wandschalungssysteme von Paschal auch als Kletterschalung einsetzbar, was den Anwendungsbereich im System stark erweitert. Vor allem trägt die Kombination zur Steigerung des zeitlichen Baufortschritts bei, da große Schalungseinheiten mit bis zu 4,50 m Höhe komplett umgesetzt werden können.

PPL 10.0 live erleben und selbst testen mit dem neuen Deckenmodul

Allround Traggerüst TG60 Foto: LAYHER

Aufbau von Traggerüsttürmen möglich. Die Typenstatik entspricht der DIN EN 12812. Der montagefreundliche Auf- und Abbau wird während der internationalen Messe täglich mehrfach vorgeführt.

Logistisch optimiert

Der „Evergreen“, die praktische Systemerweiterung der verstellbaren „Raster Stützenschalung“ wird mehrmals täglich auf dem Messestand live vorgeführt. Mit dieser Systemergänzung reagiert der Hersteller gezielt

Die Lagerung, der Transport und die Baustellenbelieferung erfolgen mit speziellen Paletten. Die TG 60 Paletten sind für 22 Rahmen pro Lage konzipiert. Voll bestückt können sie insgesamt 44 Regelrahmen (2 Lagen) oder 88 Ausgleichsrahmen (4 Lagen) aufnehmen. Die Rahmen werden, in 3 verschiedenen Po-

PASCHAL Raster-Stützenschalung Foto: PASCHAL

Allround Traggerüst TG60 2 Foto: Layher

auf die Anforderungen vieler Kunden in den Exportländern, in denen die Stahlbetonskelettbauweise dominiert. Mit der Systemerweiterung lassen sich quadratische wie auch rechteckige Stahlbetonstützen mit Außenabmessungen von 20 bis 50 cm in 5 Zentimeterschritten schalen.

sitionen verschachtelt, in der Palette angeordnet, so dass der Verstauraum der Palette maximal genutzt wird. Die Palette ist für alle drei Typen des Traggerüst TG 60 Rahmen verwendbar, kranbar und rundum per Gabelstapler befahrbar. Die Palettenbreite ist mit 1,20 m auf die Ladeflächenbreite abgestimmt, sodass zwei Paletten nebeneinander transportiert werden können.

Neu: Raster Stützenschalung

Ein Verankerungssystem Die bauaufsichtliche Zulassung Z-21.6-2042 für den Kletterkonus M30/DW15 bietet nun ein Verankerungssystem, zugelassen für die Verankerung von Klettersystem 240, Klettervorrichtung 200, die Kletterbühne KBK 180, die Sperrenkonsole und die Hebebühne.

PASCHAL Kletterkonus-M30 Foto: PASCHAL

Arbeitssicherheit in Kombination mit Wirtschaftlichkeit Auf der Bauma 2016 zeigt Paschal das System „Multip“, eine multifunktionale Arbeitsplattform, die in Kombination mit den Schalungssystemen zum Komplettsystem wird und Maschinen&Technik März 2016

Neu im Mietpark: Allround Traggerüst TG60 Den Bereich der Traggerüste erweitert Paschal im Mietpark um das „Allround Traggerüst TG60“ und erweitert so die Anwendungen im allgemeinen Hochbau als auch im Ingenieur- und Brückenbau. Mit dem „Allround Traggerüst TG60“ ist ein einfacher und sicherer

Freigelände / Stand FN 818/4


81 Dipl.-Ing. Stefan Bolz (li.), Bauleiter, und Enrico Schulze (re.), Polier, beide Bauunion Wittenberg.

Der gesamte Schlosskomplex im sachsenanhaltinischen Wittenberg zieht mit seiner weltberühmten Schlosskirche und Luthers „Thesentür“ jährlich hunderttausende Besucher an und ist somit ein absolutes Prestigeobjekt, das Ende 2016 abgeschlossen sein soll. Der Generalunternehmer für Rohbau und Spezialtiefbau, die seit 25 Jahren im Bausektor tätige Bauunion Wittenberg, benötigt daher zuverlässige Partner, die erfahren sind im denkmalgerechten Sanieren und das Projekt kompetent begleiten. Für den Neubau des 1760 zerstörten Südflügels entschied man sich für den Einsatz von Ischebeck-Produkten, da hier aus einer Hand sowohl Mikropfähle für die Nachgründung der alten Fundamente als auch Alu-Schalungsgerüste für den Neubau geliefert werden konnten.

Nachgründung ohne Zerstörung der alten Fundamente möglich Bei der Planung des neuen Südflügels wurden die historischen Baukanten des Schlossensembles aufgegriffen und wiederhergestellt. Nachgründung unter beengten Verhältnissen in alten Fundamenten mit Ischebeck Mikropfählen TITAN.

Nachgründung und Alu-Deckenschalung aus einer Hand Mit den Gründungsarbeiten wurde Spezialtiefbau Stump aus Berlin beauftragt. Aufgabenstellung war es, die alten Fundamente nicht zu zerstören, sondern sie weiterhin sichtbar in den späteren Neubau zu integrieren. Um die alten Grundmauern ausreichend tragfähig für die neu zu errichtenden Fundamente zu machen, mussten sie zur Einleitung der zu erwartenden Druckbelastungen in den darunterliegenden Boden zunächst nachgegründet werden. Hierzu war es erforderlich, sie möglichst erschütterungsarm und schonend zu durchbohren. Dies musste mit kleinem und leichtem Bohrgerät erfolgen, zumal die räumlichen Verhältnisse auf der Baustelle wegen der bestehenden alten Mauern sehr beengt waren. „Die eingebohrten IschebeckMikropfähle „Titan“ sind sogenannte Rohrverpresspfähle, bei denen das Stahltragglied direkt mit einer verlorenen Bohrkrone und einer Zementsuspension eingebohrt wird. Eine zusätzliche Verrohrung ist nicht erforderlich. Es können so Arbeitsschritte im Bohrloch eingespart werden“, berichtet Harry Müller, Gebietsleiter bei Ischebeck. Jeder Mikropfahl ist auf eine zulässige Drucklast von 250 bis 735 kN ausgelegt. Insgesamt wurden hier gut 180 Mikropfähle mit einer Gesamtlänge von etwa 1.716 Metern und Einzellängen zwischen 6,00 und 12,50 Metern eingebracht.

Besonderheiten. Alte Fundamente, die in die Schalungsplanung mit einbezogen werden müssen, auskragende Decken, Sichtbetonflächen und Unterzüge bzw. Deckenvorsprünge stellen hohe Anforderungen an das einzusetzende Schalungssystem. Da die bestehenden Mauern die Logistik im Baustellenbereich erschwerten, kam Schalungsmaterial aus Aluminium zum Einsatz. Dieses besitzt die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung sowie eine geprüfte Typenstatik nach DIN EN 12812. Es besteht aus wenigen verschiedenen Einzelteilen, die flexibel miteinander kombinierbar sind. So können mit dem Alu-Schalungsgerüst zulässige Gesamthöhen von bis zu 24,60 m realisiert und Stiellasten bis zu 128 kN abgetragen werden. Ergänzend zum Alu-Schalungsgerüst setzte das für die Planung und Lieferung des Schalungsmaterials zuständige Firma Schreck aus Zerbst bei der Deckenschalung auf das bewährte System Alu-Flex Titan 120: leichte und robuste Träger zur Unterstützung der Filigrandecken. „Wegen des geringen Eigengewichts können meine Leute die Träger ermüdungsarm per Hand bewegen, und wir können die Geschossdecken nahezu kranunabhängig schalen“ so Enrico Schulze, Polier der Bauunion Wittenberg vor Ort.

Leichtes Schalungsmaterial aus Aluminium Nach Beendigung der Gründungsarbeiten konnte mit dem Neubau des Südflügels begonnen werden. Das neue Gebäude mit einer Grundfläche von 954 m² bietet einige

Halle A2 / Stand 449

Leicht und robust: Deckenschalung mit Ischebeck Alu-Flex TITAN 120.

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

>> Zum anstehenden Reformationsjubiläum im Jahr 2017 wird das Wittenberger Schloss im Auftrag der Lutherstadt Wittenberg seit 2013 aufwändig umgestaltet. Land, Bund und Europäische Union investieren viele Millionen Euro in die Sanierung der Schlossanlage. Der Erhalt historischer Bausubstanz, kombiniert mit architektonisch anspruchsvollen Neubauten, stellt dabei hohe Anforderungen an die einzusetzenden Systeme.


82

LKW / NUTZFAHRZEUGE LKW | Aufbauten | Tieflader | Anhänger | Kipper | Abroller | Ladekrane | Transporter | Fahrzeugeinrichtung | Ladungssicherung | Erstausrüster/OEM | Ersatzteile/Zubehör

Mercedes-Benz Trucks – Lkw nach Maß für die Baubranche

>> Mit Arocs, Atego und den Schwerlast-Zugmaschinen Actros und Arocs SLT umfasst das Sortiment der Baufahrzeuge von MercedesBenz Trucks ein Komplettangebot an Baufahrzeugen für das Bau- und Baunebengewerbe, für den überwiegenden Einsatz auf der Straße, den Offroad-Betrieb sowie als Zugmaschine. Sie alle haben nicht nur den Stern gemeinsam, sondern auch die typischen Eigenschaften Kraft, Robustheit und Effizienz. Hinzu kommt Spezialisierung: Der Bau-Lkw nach Maß ist bei Mercedes-Benz Programm.

Arocs: einer für alle unter den schweren Baufahrzeugen Der Vollprofi für den Bauverkehr feierte vor drei Jahren seine Weltpremiere auf der bauma und ist inzwischen mit einem vollständigen Programm lieferbar. Der Arocs wird zwei-, drei- und vierachsig angeboten. Es gibt Fahrgestelle und Sattelzugmaschinen. Die Antriebsformeln reichen vom 4x2-Zweiachser bis zum 8x8/4, einem Vierachser mit Allradantrieb und zwei gelenkten Vorderachsen. Besondere Varianten sind eingeschlossen, etwa Vierachser mit drei Hinterachsen oder

Maschinen&Technik März 2016

Vierachser-Pritschenwagen mit einer angetriebenen und einer gelenkten Hinterachse. Vorkonfektionierte Spezialisten erleichtern die Auswahl. Der Arocs Loader ist als zweiachsige Sattelzugmaschine oder als Betonmischer-Fahrgestell konsequent auf niedriges Eigengewicht und hohe Nutzlast ausgelegt. Der Arocs Grounder wiederum ist ein extrem robuster Spezialist für besonders harte Einsätze. Welcher Lkw auch immer für den individuellen Einsatz benötigt wird, der Arocs ist kompromisslos darauf zugeschnitten. Zum Beispiel mit unterschiedlichen Rahmen für den überwiegenden Straßen- und Offroadeinsatz oder mit Luft- bzw. Stahlfederung an der Hinterachse.

Atego: vielseitiger Kipper für Bau- und Baunebengewerbe Der Atego ist ein mittelschwerer Kipper für das Bau- und Baunebengewerbe. Der Zweiachser fährt mit 7,5 bis 16 t zulässigem Gesamtgewicht vor und überzeugt vor allem mit Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Auch beim Atego für den Bau haben die Kun-

den eine große Auswahl. Im Programm sind Vier- und Sechszylindermotoren mit 5,1 l und 7,7 l Hubraum. Ihre Leistungsspanne reicht von 115 kW (156 PS) bis 220 kW (299 PS), das Spektrum des maximalen Drehmoments von 650 bis 1200 Nm. Die vollautomatisierten Mercedes PowerShift-Getriebe mit sechs, acht oder zwölf Gängen mit den Fahrprogrammen „offroad“ und „power“ verfügen über unterschiedliche Fahrmodi. Wahlweise sind manuell betätigte Getriebe mit sechs oder neun Gängen im Angebot. Ebenso können Käufer zwischen Stahl-, Stahl/Luft- oder Vollluftfederung wählen. Je nach Einsatzgebiet gibt es den Atego als 4x2, für erhöhte Traktion mit zuschaltbarem Allradantrieb sowie für den anspruchsvollen Offroadbetrieb ebenfalls mit permanentem Allradantrieb. Zur Wahl stehen vier Fahrerhaus-Ausführungen. Das S-Fahrerhaus des Atego wird mit 2,3 m Breite als ClassicSpace und ClassicSpace verlängert angeboten. Daneben gibt es noch ein L-Fahrerhaus ClassicSpace und eine Hochdachvariante als BigSpace jeweils mit Motortunnel.


83 Actros SLT und Arocs SLT: dynamische Schwerlastzugmaschinen Gesamtzuggewicht bis 250 t, drei, vier und mit Andockachse sogar fünf Achsen, zwei angetriebene Achsen oder Allradantrieb, bärenstarke Motorisierung bis 460 kW (625 PS) Leistung und 3000 Nm Drehmoment, 16 feingestufte Gänge des Mercedes PowerShiftGetriebes– die faszinierenden Schwerlastzugmaschinen Mercedes-Benz Actros SLT und Arocs SLT überzeugen mit spektakulären Daten. Mindestens so wichtig wie diese Daten ist das maßgeschneiderte Konzept mit Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) als Kombination von hydraulischer Anfahrkupplung und Retarder in einer gemeinsamen Komponente. Die TRK ermöglicht feinfühliges Anfahren und Rangieren selbst bei niedrigsten Geschwindigkeiten und entwickelt als Primärretarder eine beachtliche Bremsleistung von 350 kW (476 PS) – wichtig bei Fahrten im Gefälle.

Im elegant verkleideten Heckkühlturm hinter dem Fahrerhaus sind Kühlanlage, Hydraulikanlage, der Kraftstofftank mit 900 l Volumen, Druckluftkessel und weitere Komponenten untergebracht. Die vielfältigen Baumuster des SLT teilen sich in die zwei Baureihen Actros SLT und Arocs SLT. Der luftgefederte Actros SLT ist mit den geräumigen Fahrerhäusern GigaSpace und BigSpace mit 2,5 m Breite lieferbar. Der stahlgefederte Arocs SLT basiert auf dem extrem robusten Arocs Grounder mit den Fahrerhäusern BigSpace und StreamSpace in 2,3 m Breite. Als Hightech-Schwerlastzugmaschine ist der SLT auf bis zu 250 t Gesamtzuggewicht ausgelegt. Für die Bauwirtschaft steht er als Semi-SLT zum Transport schwerer Baumaschinen im Mittelpunkt. In diesem Fall kann auf die Zusatzkühlanlage und wahlweise auch auf die TRK verzichtet werden. Das zulässige Gesamtzuggewicht beläuft sich auf bis 120 t und mit Einschränkungen auf bis zu 155 t.

Gesamtzuggewicht von 155 t freigegeben. Zum feinfühligen Rangieren verfügt er über eine Turboretarderkupplung. Das beeindruckende GigaSpace-Fahrerhaus verfügt über eine Highend-Ausstattung. Mit einer 460 kW (625 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 3000 Nm aus den 15,6 l Hubraum des OM 473 bewegt der Actros 4163 LS schwere Lasten. Das besonders feinstufige Getriebe Mercedes PowerShift G 280-16 mit 16 Vorwärtsgängen überträgt die Kraft. Weitere Exponate sind der Arocs 3240 B 8x4/4, ein vierachsiger Betonmischer, der gewichtsoptimierten Loader-Baureihe, ein Arocs 3243 K 8x4/4 als Kipper für anspruchsvolle Einsätze sowie der Arocs 2542 L (HAD), ein luftgefederter Dreiachser mit der Achsformel 6x2 der über einen motorseitigen Nebenantrieb einen Abrollkipper von Palfinger antreibt. Zu den aufsehenerregenden Fahrzeugen gehört auch der Arocs 3363 LS 6x4. Die dreiachsige Sattelzugmaschine wird über die neue Hypoid-Tandemachse mit 2x13 t zulässiger Achslast angetrieben und erreicht ein Gesamtzug-gewicht von 80 t. Typisch für den Einsatz in Kommunen oder bei Landschaftsgärtnern ist der Atego 1530 AK, der ebenfalls am Messestand ausgestellt wird. Drei weitere, hochspezialisierte Baufahrzeuge werden im Außengelände präsentiert.

Die Ausstellungsfahrzeuge auf der bauma Auf dem Stand in der Halle B4 präsentiert Mercedes-Benz Trucks sechs Fahrzeuge. Zu den spektakulärsten Ausstellungsfahrzeugen gehört der Mercedes-Benz Actros 4163 LS als Semi-SLT. Der Actros Semi-SLT ist für ein

Halle B4 / Stand 136 Halle B4 / Stand 224

VISION BECOMES REALITY Verwirklichen Sie Ihre Vision mit Fahrzeugen der TII Group. Wir bieten unser Know-How, um die optimale Lösung für Ihren Transporteinsatz zu finden.

Besuchen Sie uns auf der bauma Stand FN.828 Freigelände bauma.tii-group.com

tii-group.de – Welcome to your global power.

#TiiAtBauma

LKW / Nutzfahrzeuge

Gemeinsam mit der bis zu 475 kW (646 PS) starken High Performance Engine Brake sorgt die TRK für höchste Sicherheit und schont die Betriebsbremsen selbst mit höchster Tonnage im Gefälle. Zur Schonung des Getriebes ist die Summe der beiden Hochleistungsbremsen des SLT auf eine Systembremsleistung von 720 kW (979 PS) begrenzt.


84 LKW / Nutzfahrzeuge

>> Scania feiert in diesem Jahr 125-jähriges Bestehen und möchte auf der bauma in München aufzeigen, dass Baustellenfahrzeuge mit dem Greif im Logo die gleiche optimale Gesamtwirtschaftlichkeit bieten, die von Fernverkehrskunden schon lange geschätzt wird. Vernetzte Dienstleistungen und intelligente Lösungen können auch abseits befestigter Straßen in puncto Wirtschaftlichkeit und Effizienz einen großen Unterschied ausmachen. Seinen Marktanteil baut Scania im Bausektor in verschiedenen europäischen Ländern konstant weiter aus. In Deutschland beispielsweise konnten die Marktanteile bei Baustellenfahrzeugen zwischen 2009 und 2015 von 3 auf 8,5 Prozent erhöht werden. Für Christopher Podgorski, Senior Vice President, Sales und Marketing bei Scania Trucks, besteht kein Zweifel, woran das liegt. „In den vergangenen Jahren konnten immer mehr Kunden davon überzeugt werden, dass Scania auch im Bausegment ein starkes Angebot besitzt. Unsere Fahrzeuge und Dienstleistungen entsprechen jenen Eigenschaften und Lösungen, nach denen Unternehmer heute suchen. Das hat sich herumgesprochen.“ Ebenfalls wichtig sei die sich ändernde Einstellung von Transportunternehmern in der Baubranche. Sie zeigten sich immer sehr skeptisch gegenüber automatisierten Getrie-

ben und vertraten die Ansicht, dass diese für das Fahren im Gelände nicht ausreichend angepasst seien. Björn Fahlström, Vice President Product Management bei Scania Trucks, weiß: „Das trifft bei Scania schon lange nicht mehr zu. Scania Opticruise tut sich in dieser Hinsicht besonders hervor. Es verfügt sogar über ein spezielles Fahrprogramm für das Fahren im Gelände, das eine hervorragende Traktion gewährleistet.“ Viele Baustellenfahrzeuge legen heutzutage reichlich Kilometer zurück, wobei die typische jährliche Laufleistung eines 8x4-Baustellenfahrzeugs in Deutschland circa 80.000 Kilometer beträgt. Der Kraftstoffverbrauch ist aber nicht nur für die Profitabilität ein entscheidender Faktor, sondern auch für die Nachhaltigkeit.

Leicht, robust, wirtschaftlich mögen und die Fähigkeit, genau die richtige Lösung anzubieten, sind in Verbindung mit Robustheit, niedrigem Kraftstoffverbrauch und intelligenteren Dienstleistungen Faktoren, die auf optimale Gesamtwirtschaftlichkeit abzielen.“

„Der geringe Kraftstoffverbrauch von Scania Motoren zahlt sich für Unternehmer aus und verringert die CO2-Emissionen“, so Fahlström. „Wir haben zudem eine große Bandbreite an Lösungen für alternative Kraftstoffe. Unter optimalen Bedingungen kann hydriertes Pflanzenöl (HVO) zu einer 90-prozentigen Reduzierung des CO2-Ausstoßes führen.“ Das aktuelle Euro-6-Lkw-Motorenangebot umfasst fünf Biodiesel-Modelle für Fame, wobei alle Euro-6-Motoren von Scania mit HVO betrieben werden können. Christopher Podgorski sagt dazu: „Gutes Anpassungsver-

Halle B4 / Stand 212

Maschinen&Technik März 2016


85

Welchen Trailer Sie auch bauen wollen, als Ihr Systempartner haben wir immer die perfekte Konstellation an Lösungen dafür.

TII Group mit Scheuerle, Nicolas und Kamag auf der bauma 2016 >> Die TII Group präsentiert sich auf der bauma in München auf rund 2.000 Quadratmetern Fläche und stellt als Anbieter von SchwerlastFahrzeugen mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen eine Vielzahl von Innovationen vor. Auf der Messe, wie auch in der täglichen Arbeit der TII Group steht der Kunde im Mittelpunkt. Dessen Feedback aus der täglichen Transportpraxis fließt direkt in die Entwicklung neuer Produkte ein. Viele neue Produkte, die so an die Anforderungen im harten Transportalltag angepasst sind, werden auf der bauma 2016 zu sehen sein. Wie vielfältig das Portfolio der TII Group ist, zeigt sich schon am breiten Spektrum der, auf der bauma vorgestellten, Innovationen. Auf der Ausstellungsfläche im Freigelände werden spektakuläre Innovationen zu sehen sein, darunter der Gigant unter den Power BoosterModellen mit 1.000 PS Leistung, die weltweit stärkste Zugmaschine, schnellere, breitere und belastbarere SPMT-Modelle und Neuentwicklungen für den Straßentransport – die Liste der Exponate ist lang. Auch Themen wie emissionsfreier Transport und effizienter Warenumschlag spielen eine Rolle – was auch immer Kunden der TII Group in ihrem Alltag bewegt, bewegt auch die Entwicklungsabteilungen der TII Group.

Mit einem Universum abgestimmter Systeme sind wir Ihr idealer Systempartner. Unsere Produkte sind an den Anforderungen Ihrer Kunden ausgerichtet: von intelligenten Fahrwerksystemen über Aufbauten- und Verschließtechnik, Kunststofftechnologie und Beleuchtungssysteme bis hin zu Telematik-Komplettlösungen für Truck und Trailer. Und mit unseren Engineering-Dienstleistungen sowie individuellen Services unterstützen wir Sie dabei, Ihre Produktion wirtschaftlicher zu machen. www.bpw.de | www.wethinktransport.de

Freigelände / Stand FN 828

wrwunited.de

„Unsere Kunden stehen vor komplexen Transportaufgaben – wir haben die Lösungen und freuen uns darauf, sie der Transportwelt auf der bauma 2016 zu zeigen“ so Bernd Schwengsbier, President TII Sales. „Für unsere Kunden sind wir längst mehr als nur Hersteller. Wir sind Partner, Berater, Trendbarometer und Garant für den wirtschaftlichen Erfolg von morgen in Einem. Dies kann nur eine Gruppe leisten, die ihre Synergien und ihre Erfahrung voll in den Dienst ihrer Kunden stellt“, so Schwengsbier weiter

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

Die Marken der BPW Gruppe: BPW | ERMAX | HBN-Teknik | HESTAL | idem telematics


86 LKW / Nutzfahrzeuge

>> Der Hüffermann-Mini-Carrier gilt als kleiner, wendiger Allrounder für Einsätze, bei denen nicht sehr viel Platz zur Verfügung steht. Auf der bauma 2016 präsentiert Hüffermann einen Zentralachsanhänger aus dem MiniCarrier-Programm, der spielerisch 7-10 cbmAbsetzmulden transportiert. Der Mini-Carrier ist ein sehr wendiger und robuster Behältertransportanhänger für Absetzbehälter nach DIN 30720 / 20720-1. Er wurde speziell für die Baustellenbestückung und den Entsorgungsbereich für städtische Kurzstreckeneinsätze konzipiert. Der Mini-Carrier ist ein wahrer Nutzlastriese, welcher schnell angehängt und mit einem geringen Kraftstoff-Mehraufwand seine Aufgaben erfüllt. Platz findet dieser Zentralachsanhänger sogar in einer Parklücke, so dass der Fahrer den Behälterwechsel auch im Verkehrsdichten Stadtbereich schnell vornehmen kann.

Der ausgestellte 14-Tonner ist mit einer trommelgebremsten Einfachbereifung 285/ 70R19,5 auf Stahlfelge ausgestattet. Bei den Achsen setzt Hüffermann auf luftgefederte BPW ECO Achsen mit je 6,5 Tonnen Tragkraft. Aus dem Hüffermann Baukastensystem stehen zwei Fahrgestelllängen für 7-10 cbmoder 7-12 cbm-Absetzbehälter zur Verfügung. Wahlweise kann ein geschlossener Stahlboden zum Material- oder Palettentransport verbaut werden. Ein starres Zentralzugrohr mit einer um 2x70 mm umschraubbaren Zugöse gehört zur Grundausstattung des Mini-Carriers, doch ist es möglich, ein stufenlos höhenverstellbares Zentralzugrohr zu wählen, das für unterschiedliche LKW-Kupplungshöhen einsetzbar ist. Neben den umfangreichen Sonderausstattungen wie z. B. Staukasten, Reserverad, stehen drei unterschiedliche Ladungssicherungsvarianten zur Verfügung. Bei

Der wendige Nutzlastriese den Ladungssicherungssystemen kann zwischen einer Zurrkettensicherung, dem Hüffermann Safety-Fix oder dem Positionier-Fix (kettenlose Ladungssicherung) gewählt werden. Die seitliche Zentrierung übernehmen dabei die sogenannten Zentrierfix – Pyramiden, die durch Handkraft aus der kardanisch geführten, exzentrisch ausgelegten Lagerung angehoben, auf das gewünschte, 8-stufige Zentriermaß gedreht und durch Federkraft in die Arretierung zurückgezogen werden.

Halle B4 / Stand 236

Robust und nutzlastoptimiert: Der Hüffermann Mini-Carrier


Prädestiniert für den Transport von Asphalt – gleichzeitig für alle schweren Anforderungen gerüstet: Die StahlHalbschalen von Langendorf aus der ISOXX-Baureihe. Foto: Langendorf, Robert Otto

Vier Fahrzeuge – davon zwei Premieren >> Insgesamt vier Fahrzeuge präsentiert Langendorf zur bauma. Gleich zwei der Fahrzeuge feiern auf dieser Messe Ihre Premiere und werden hier erstmals vorgestellt. Besonderes Highlight ist der Kippauflieger SKA-HS mit AluminiumHalbschale. Der Kipper ohne Schütte verfügt über ein Muldenvolumen von ca. 24 m³ bei einer Muldenhöhe von 1.500 mm. In der ausgestellten Ausführung wiegt die Alu-Halbschale auf einem Stahl-Chassis nur rund 4.900 kg. Ebenfalls Premiere feiert der Innenlader SBH 15 für den Transport von fertigen Bauteilen wie Beton und Holzelementen sowie vieler weiterer Produkte. Das Leergewicht konnte um rund 500 kg gesenkt werden. Alle bekannten Vorteile wie die bewährte und robuste Einzelradaufhängung oder der seit Mai 2008 geprüften Ladungssicherung vom TÜV Nord gemäß der VDI 2700 konnten dabei in die neue Konstruktion übernommen werden. Der gezeigte Satteltieflader vom Typ SATÜ 30-9,7 ist speziell für die Kombination mit einer 6x2 Zugmaschine angepasst. Wenn für den Transport eine Ausnahmegenehmigung nach § 70 beantragt wird, sind Nutzlasten von über 36.000 kg möglich. Die letzte Achse ist nachlaufgelenkt und sorgt so für eine besonders gute Wendigkeit. Mit dem überfahrbaren Tieflader zeigt Langendorf erneut seine Leistungsfähigkeit von Tiefladern für den Transport von Baumaschinen und Schwergut. Viertes Exponat ist der bewährte Sattelkipper SKS-HS als Stahl-Halbschale in der ISOXX-Ausführung. Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet Langendorf ausschließlich Original Hardox HB 450. Die Stahlmulde ist gemäß der Asphalt-Verordnung isoliert. Eine 50 mm starke Dämmung zwischen der Innen- und Außenwand sorgt für ausgezeichnete Isolierwerte. In der ausgestellten Ausführung wiegt die ISOXXStahl-Halbschale weniger als 6.400 kg.

Innovation „Als Geschäftsführerin einer großen Spedition achte ich darauf, dass die Zahlen stimmen. Gerade innovative Lösungen helfen uns dabei, Zeit und Geld zu sparen. SAF-HOLLAND ist mit seinen durchdachten Produkten dabei der richtige Partner für uns.“

Freigelände / Stand FN 825/2

www.safholland.com


88 LKW / Nutzfahrzeuge

>> Auf der diesjährigen bauma in München präsentiert Kögel sein Portfolio für das Baugewerbe. Am Kögel/Humbaur Gemeinschaftsstand erleben die nationalen und internationalen Besucher vom 11. bis 17. April 2016 das große Bau-Leistungsspektrum aus dem Hause Kögel. Getreu dem Messemotto „Der Herzschlag der Branche“ zeigt Kögel zwei taktgebende Exponate, die erfüllen, was das Baugewerbe fordert: Qualität, Zuverlässigkeit und Praxistauglichkeit.

Kögel zeigt sein Bauportfolio auf der bauma in München

Der Kögel 3-AchsAsphalt-Mulden-Kipper Auf dem Freigelände Nord präsentiert Kögel den dreiachsigen Kögel Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen mit vollisolierter AsphaltMulde. Gemäß der Asphalt-Verordnung ist die Mulde des Kögel Asphalt-Kippers vollisoliert und mit einer integrierten Fünf-Punkte-Messtechnik und einem Temperaturanzeigegerät samt optional erhältlichem Drucker ausgestattet. Das Display zeigt wechselnd die fünf Einzelmesspunkte und die Durchschnittstemperatur an. Als Isolierung dient ein duroplastischer Hochleistungsdämmstoff mit spezieller Eignung im Hochtemperaturbereich von bis zu 200 °C.

Der Kögel Multi Zudem ist auf dem Kögel Stand der Kögel Multi zu bestaunen. Dieser universell einsetzbare Trailer eignet sich besonders für das Baustoff-Transportgeschäft sowie für witterungsresistente Frachten. Der Sattelpritschenauflieger hat für die erhöhte Beanspruchung im Baubereich ein verstärktes Chassis und eine Sattellast von 15 Tonnen. Die Aluminiumbordwände lassen

Kundennutzen erleben bei Zandt cargo >> Getrau dem Firmenleitsatz „den Kundennutzen in der Baustellen- und Schwertransportlogistik zu optimieren“ nutzt Zandt cargo die bauma, um dem nationalen und internationalen Fachpublikum die neuesten Entwicklungen an Anhänger-Tieflader (AT) und Tandem-Anhänger-Tieflader (TAT) zu zeigen. „Von unseren Anhängern profitieren unsere Kunden auf ganzer Linie und können die Kosten über die gesamte Produkteinsatzzeit optimieren. Sie schaffen sich Anhänger-Tieflader Gekröpft: AT 300

Maschinen&Technik März 2016

damit die Chance für wichtige Wettbewerbsvorteile. Dies macht unsere Anhänger zu verlässlichen Partnern auf der Baustelle und Straße“, erläutert der Firmen-Inhaber Manfred Zandt.

Anhänger-Tieflader für jeden Aufgabenbereich Die besondere Leistungsstärke von Zandt cargo definiert Manfred Zandt über den umfassenden Produktbereich der acht Anhänger-Tieflader-Baureihen Tandem AT-T 200 und Tridem AT-T 300, Gekröpft AT 200, AT 300 und AT 400 sowie Plateau AT-P 200, AT-P 300 und AT-P 400. Dieses gestaffelte Produktkonzept ermöglicht den Kundenbedarf abgestuft nach Gesamtgewicht und Aufbaulänge abzudecken. Ergänzt wird dies mit kundenorientierten Ausstattungspaketen, um einen jeweils genau definierten Anhänger-Tieflader abzubilden.

sich je nach Einsatzzweck einfach aushängen. Damit ist der Multi für den Transport von unterschiedlichen Baustoffen wie Stahlmatten, palettierter Ware und Betonteile prädestiniert.

Freigelände / Stand FN 827/5

Flexible Ladungssicherung Zusätzlich zu den Tiefladern zeigt Zandt cargo auf der bauma neue Ansätze bei der Ladungssicherung. Bei den ausgestellten AT 400 werden heraus- und umklappbare Zurrösen vorgestellt. Damit ist es möglich, die Winkel der Zurrketten zu optimieren und die Spannzurrkraft zu erhöhen. Dies dient der Sicherheit für die Anwender. Eine schwerpunktgerechte Beladung im täglichen Einsatz ist die Folge.

Achslastwaage und Schwerpunktkennung Um den neuen Herausforderungen der Gesetzgebung, das Ladungs- und Achslastgewicht zu dokumentieren, gerecht zu werden, werden die AT mit einem elektronischen Bremssystem und einer Display Lösung ausgestattet. Mit einer blinkenden LED-Leuchte hat der Bediener die Möglichkeit, einfach und direkt zu erkennen, ob die zulässigen Achslasten eingehalten sind.

Freigelände / Stand FN 825/1


89 >> Für die Transporteure im Fernstraßenbau gelten seit Anfang 2015 gestiegene Anforderungen im Asphalttransport. Ziel ist die langfristige Qualitätsverbesserung im Oberbau für eine höhere Belastbarkeit der Verkehrswege. Um eine Abkühlung des Einbaumaterials während des Transports zu verhindern, ist somit eine Thermo-Isolierung der Mulde notwendig. Bei der Übergabe des Asphalts muss die Qualität der Lieferung mit einer Temperaturmessung nachprüfbar sein. Die Vorgaben für Bundesfernstraßen in Deutschland werden – von aktuell für Großbaustellen mit einer Asphaltdecke ab 18.000 m² – schrittweise bis 2019 auf alle Bauabschnitte ausgedehnt. Neufahrzeuge werden dann mit einer fest installierten Messtechnik ausgestattet sein. Zur bauma 2016 präsentiert Schmitz Cargobull eine neuentwickelte Thermoisolierung für die Stahl-Rundmulde. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Gewichtsreduzierung gelegt. Das Ergebnis sind 200 kg mehr Nutzlast für den Kunden in der StandardVariante (SR 7.2 / Bordwandhöhe 1.460 mm).

Durch die Neugestaltung des Aufbaus der Isolierung, bei dem das Isoliermaterial und das Außenblech nicht mehr miteinander verbunden sind, wird eine segmentierte Isolierung der Seitenwand möglich. Vorteil ist: Bei Beschädigung, zum Beispiel durch seitliches Anfahren von Radladern, können die einzelnen Segmente einfach ausgetauscht werden. Als Isoliermaterial kommt ein wasserresistenter Schaumstoff zum Einsatz, der natürlich die geforderten Werte entsprechend Einsatzankündigung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie den Standard der geplanten DIN-Norm erfüllt. Ein weiterer Vorteil des segmentierten Aufbaus ist die einfache Demontage der Isolierung vor Schweißarbeiten in der Mulde (z.B. dem Einschweißen eines Verschleißbleches), so dass eine Beschädigung des Isoliermaterials vermieden wird. Aufgrund der Anpassung im Bodenbereich der Mulde ist es nun möglich, den gewohnt niedrigen Schwerpunkt auch für die isolierte Ausführung beizubehalten. Die neue Isolierung erlaubt zudem eine größere Varian-

QUALITÄT AUF RÄDERN

Mehr Nutzlast. Extrem wendig.

Flexibler einsetzbar als ein 4-Achs-LKW und mit wesentlich mehr Nutzlast!

Ebenfalls wird auch die Alu-Kastenmulde mit einer Vollisolierung angeboten. Diese gewichtsoptimierte Transportlösung erfüllt ebenso die geforderten Isolierwerte und sorgt mit einem Eigengewicht von lediglich 5,1 t für eine hohe Nutzlast. Die Isolierung ist am Boden bündig eingelassen und verringert an den Seitenwänden nur geringfügig das Muldenvolumen. Da die äußeren Abmessungen der Mulde sich dadurch nicht wesentlich ändern behält der Sattelkipper seinen tiefen Schwerpunkt und kann z.B. mit allen Optionen für die Muldenabdeckung aus dem Standardprogramm kombiniert werden. Alle Mulden sind für die Ausrüstung der Mess-Sensorik vorbereitet.

Freigelände / Stand FN 822/3

Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren

bauma, Freigelände, Stand 928/3

eigelände, Fors t live, Fr Stand 550

Tel.: 0 25 41/80 178-0 · www.krampe.de

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

Thermoisolierung für Schmitz Cargobull S.KI Sattelkipper

tenvielfalt, so dass auch Mulden für andere europäische Märkte darstellbar sind, zum Beispiel Systemlänge SR 8.2 für den belgischen Markt. Das Modellprogramm SR-Mulde mit Thermoisolierung umfasst die Varianten der Systemlänge SR 7.2 für die Volumen von 24 und 27 m3 (Bauhöhe 1.460 und 1.660 mm) sowie die Systemlänge SR 8.2 für das Volumen von 27 m3 (Bauhöhe 1.460 mm). Je nach Bedarf stehen verschiedene Bodenund Seitenwand-Kombinationen zur Auswahl (Seitenwände 3,2 / 4,0 / 5,0 mm, Boden 4,0 / 5,0 / 6,0 mm). Außerdem kann der Kunde zwischen verschiedenen Rückwandklappenvarianten und Verdeck-Systemen wählen.


90

ARBEITSBÜHNEN Arbeitsbühnen | Ausrüstung/Zubehör

Genie feiert bei der bauma 2016 50 Jahre Zukunftsgestaltung „Building The Future“ >> Für Innovationen gibt es keinen besseren Ort als die bauma – und dieses Jahr gibt es bei Genie einiges zu feiern. Ein halbes Jahrhundert im Dienst der Höhenzugangstechnik weltweit. „Von Bud Bushnells Garage im Jahr 1966 bis hin zu den heute 4.500 Teammitgliedern im Einsatz für Kunden auf der ganzen Welt.

ein neuer kompakter GTH-Teleskopstapler und eine völlig überarbeitete Genie VertikalArbeitsbühne erstmals zu sehen sein.

Genie Service Solutions (GSS)

In Zeiten hart umkämpfter Märkte müssen immer mehr Vermietungsunternehmen Kosten einsparen, um ihre Rendite wettbewerbsfähig Mit dem Vertrauen und der Unzu halten. Die Genie Service terstützung unserer Kunden haSolutions (GSS) erfreuen sich in ben wir die Branche der Höhenganz Europa eines steigenden zugangstechnik gestaltet und Interesses, denn diese Lösung geprägt, mit dem Ziel, sicheres führt nachweislich zu einer deutArbeiten in der Höhe zu ermöglichen Senkung der Gesamtbelichen“, erklärt Matt Fearon, triebskosten – einhergehend mit Präsident von Terex AWP. „Bei einer Erhöhung der MaschinenMatt Fearon, Präsident Genie ging es schon immer um auslastung, einer Steigerung von Terex AWP Teamwork. Durch die Zusamder Investitionsrendite und der menarbeit mit unseren Kunden werden wir Wahrung des bekannt hohen Wiederverauch weiterhin neue Lösungen und Möglichkaufswerts von Genie Geräten. keiten finden, sie ganz nach oben zu bringen. Fünfzig Jahre sind für uns nur der Anfang. Mit Unterstützung der Genie Spezialisten könDas Beste steht noch bevor.“ nen die Kunden sich bei diesem einzigartigen Service-Angebot darauf verlassen, dass ihre Den Blick auf die Zukunft gerichtet feiert GeGenie Flotte angemessene Wartung und die nie bei der bauma 2016 sein goldenes Jubiläentsprechende Zertifizierung erhält. Dadurch um mit vier Produktneuheiten unter 20 seiner steht sie langfristig für den produktiven Einneuesten und beliebtesten Modelle. Mit neusatz bereit. Aufgrund der deutlichen Kostenen Arbeitshöhen, erweiterten Tragfähigkeiten, einsparungen durch dieses Programm haben hoch entwickelter Antriebstechnologie und die Kunden den Kopf frei für die wirklich wichnoch mehr Schutz und Komfort für den Bedietigen Dinge in ihrem Unternehmen, können in ner werden bei der diesjährigen Messe zwei neue Maschinen investieren und zum Wachsneue Genie Z-Teleskopgelenkarbeitsbühnen, tum der Branche beitragen.

Freigelände / Stand FM 711

Maschinen&Technik März 2016

links im Bild: Bud Bushnell

Der neue Genie Wartungsplan Für die meisten Kunden kann Wartung eine zeit- und aufwandsintensive Aufgabe sein. Früher unterlag jede Genie Teleskoparbeitsbühne je nach Modell verschiedenen Wartungsplänen. 24 verschiedene Handbücher kamen dabei zum Einsatz. Heute sorgt jedoch ein neuer, gestraffter Ansatz bei geplanten Wartungsarbeiten dafür, dass die Besitzer von Genie S-Teleskop- und Z-Gelenkteleskoparbeitsbühnen von geringeren Gesamtbetriebskosten und einer gesteigerten Investitionsrendite profitieren können. Damit Besitzer von Genie Maschinen die Routinewartung flexibel priorisieren, Zeit- und Arbeitsaufwand einsparen und ihre Maschinen länger in der Vermietung halten können, sind die neuen Pläne jetzt in einem einzigen, anwenderfreundlichen Handbuch zusammengefasst. Auch für die anderen Genie Produktfamilien werden zukünftig neue Wartungspläne eingeführt werden. Um das wegweisende Geburtstagsjahr gebührend mit unseren Kunden in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Russland zu feiern, werden die 2016 ausgelieferten folgenden Geräte stolz einen Jubiläums-Aufkleber „50 YEARS“ tragen: Genie GS-1930, GS1932 und GS-4047 Scherenarbeitsbühnen, Genie Z-45/25 Gelenkteleskoparbeitsbühnen, Genie S-60/65, SX-150 und SX-180 Teleskoparbeitsbühnen sowie Genie GTH-2506 Teleskopstapler.


91 Arbeitsbühnen

Kundennähe großgeschrieben GARDEMANN WIRD SCHNELLER, EFFIZIENTER, REGIONALER >> Das Traditionsunternehmen Gardemann Arbeitsbühnen setzt in diesem Jahr die schon begonnene Regionalisierung konsequent um und stellt die Organisation für einen immer schnelleren und regionaleren Wettbewerb von Arbeitsbühnenvermietern auf. „Um die sichere und wettbewerbsfähige Zukunft unseres Unternehmens zu gestalten, müssen wir unsere Organisationstruktur verändern. Wir werden schneller, effizienter und regionaler sein, um die Bedürfnisse unserer Kunden optimal zu bedienen“, so Dietmar Müller, Geschäftsführer von Gardemann. Ab dem 1. April 2016 wird es bundesweit 7 eigenständige Regionen mit verantwortlichen Regionalmanagern und Vertriebszentren geben, so dass Kunden zukünftig pro Region einen Ansprechpartner haben, der sich um ihr Anliegen kümmert.

Die Geschäftsbereiche Straßengeräte und Industrie-Arbeitsbühnen werden getrennt, damit unterschiedliche Kundenbedürfnisse zielgerichtet bedient werden können. Das bundesweit stabile Depotnetz von Gardemann bleibt bestehen und wird weiter ausgebaut.

und zusätzlich aus den Regionen unterstützt. Unser Ziel ist es, der führende lokale Arbeitsbühnenvermieter in Deutschland zu werden“, beschreibt Dietmar Müller die Vision des Unternehmens. Um dieses Ziel zu erreichen und die neue Verbundstruktur umzusetzen, werden zentrale Funktionen aufgelöst, womit Arbeitsprozesse regionaler, effizienter und kundengerechter gestaltet werden.

„Die Neuausrichtung wird unseren Kunden die Nähe bieten, Dietmar Müller, die Sie von einem Dienstleister Geschäftsführer und Premiumpartner erwarten. der Gardemann Wir werden lokale Stärken und Arbeitsbühnen GmbH nationale Kompetenz vereinen und können regional wie auch international Dafür wird sich das Unternehmen im Laufe unsere Kunden mit bestem Service bedienen. des Jahres auch von Mitarbeitern trennen, Für unsere nationalen Kunden wird somit das wozu Geschäftsführung und Arbeitnehmervergewohnte Dienstleistungsniveau gehalten tretung die Gespräche aufgenommen haben.

Die Geschäftsbereiche Straßengeräte und Industrie-Arbeitsbühnen werden künftig getrennt, damit unterschiedliche Kundenbedürfnisse zielgerichtet bedient werden können. Das bundesweit stabile Depotnetz von Gardemann bleibt bestehen und wird weiter ausgebaut.

www.maschinen-technik.net


Premium-Druckdienstleister mit hÜchstem Qualitätsanspruch! Alles in einem Haus und aus einer Hand Fachberatung -> Vorstufe -> Druck -> Weiterverarbeitung -> Logistik Aus Verantwortung zur Umwelt - 100 % klimaneutral und frei von CO2!

www.kastner-callwey.de


93 Hallen- & Torsysteme / Bau-, Wohn- & Bürocontainer

Maschinenlärm ist vor den Toren kaum zu hören A D O L F P Ü H L G M B H & CO. KG S E T Z T S C H N E L L L AU F TO R E VO N E FA F L E X AU C H Z U R V E R M E I D U N G V O N L Ä R M E M I S S I O N E I N >> Ein Industriebetrieb inmitten eines Wohngebietes, die Zufahrt direkt an der vielbefahrenen Hauptdurchfahrtstraße: Die Adolf Pühl GmbH & Co.KG in Plettenberg ist nach und nach gemeinsam mit dem Ort und seinen Siedlungen gewachsen. Daher sieht sich das Unternehmen verpflichtet, sowohl für den straßengebundenen Warenverkehr eine für die Allgemeinheit störungsfreie Verkehrsanbindung sicher zu stellen, als auch die Lärmbelästigung für die Anwohner in Grenzen zu halten. Die Lösung für beide Probleme fand Betriebsleiter Thomas Schmidthaus mit dem Einbau von Industrieschnelllauftoren von Efaflex.

Thomas Schmidthaus

Die Entscheidung fiel zu Gunsten von Schnelllauf-Turbotoren EFA-STT®. Sie gehören mit Öffnungsgeschwindigkeiten von über 3 m/sek. zu den schnellsten, vertikallaufenden Toren der Welt. Die klarsichtigen Lamellen verfügen über mehr als 70% Durchsichtigkeit und sorgen somit dauerhaft für beste Lichtverhältnisse und klaren Durchblick. Ebenso bleiben durch die beispielhafte Dichtigkeit extreme Kälte, Wind und Wetter draußen. Das

Ergebnis sind deutlich niedrigere Energiekosten und perfekter Schutz von Mitarbeitern vor Witterungseinflüssen. An den Ein- und Ausfahrtstoren sorgen Laserscanner von Efaflex für die komplette Verkehrsregelung: Die Tore öffnen in Sekundenschnelle, aber erst, wenn Fahrzeuge sich direkt darauf zu bewegen. Gleichzeitig überwachen die Laserscanner EFA-SCAN® alle sicherheitsrelevanten Bereiche. „Wir haben mehrere dieser Sicherheitseinrichtungen im Werk eingesetzt. Sie funktionieren einwandfrei. Besonders an unserer Haupteinfahrt sorgt der Scanner auch dafür, dass das Tor geschlossen bleibt, wenn Radfahrer oder Fußgänger auf dem angrenzenden Gehweg quer zum Tor passieren. Somit bekommt auch niemand unkontrolliert Zutritt zu unserem Werksgelände.“ Im Lauf der Zeit sei auch das Thema Schallschutz relevant geworden, berichtet Thomas Schmidthaus. Der Schall breite sich durch das Tal so aus, dass das Wohngebiet am Berg auf der anderen Seite von Lärmemission betroffen war. Die schnelllaufenden EFA-SST® mit doppelwandigen Isolierlamellen schaffen hier Abhilfe. Der Lärm der Stanzen und Maschinen ist vor den Toren kaum noch zu hören. „Hier

haben wir uns aus energetischen Gründen für Efaflex Schnelllauftore mit thermisch getrennten Isolierlamellen entschieden“, sagt Thomas Schmidthaus. Zusätzlich zu den 10 bereits eingebauten Toren sind zwei weitere bereits in der Planung. „Im Lauf der nächsten Zeit werden wir alle Tore durch die von Efaflex ersetzen“, kündigt der Betriebsleiter an.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

- Anzeige -

„Die Hauptzufahrt zu unserem Betriebsgelände liegt direkt an der Landesstraße L 697. Wenn LKW-Züge am Einfahrtstor stehen und das Tor zu lange braucht, bis es in kompletter Durchfahrtshöhe geöffnet ist, haben wir sofort endlose Staus auf der Straße“, erklärt Betriebsleiter Thomas Schmidthaus. Es liegt auf der Hand, dass Autolärm, Abgase und Staus den Unmut der Anwohner erregen würden. „Aus diesem Grund mussten Tore her, die schnell und belastbar sind.“

www.maschinen-technik.net


94

MIETEN | KAUFEN | SERVICE fen

SICHERHEIT BEDEUTET … entspannt Pause machen. Schützen Sie Ihre Investitionen einfach und zuverlässig mit BauWatch – dem Vorreiter für Baustellensicherung. Erfahren Sie mehr:

• BJ: 2000 • B.-Std.: 4.509 • Siebtrommellänge: 5,50 m • Siebtrommeldurchmesser: 2,00 • TOP-Zustand • Preis auf Anfrage

www.bauwatchbausicherung.de

Mobile Trommelsiebanlage KOMPTECH Mustang • BJ: 2008 • B.-Std.: 4.370 • MB Dieselmotor: 630 PS • Feinzerkleinerungskorb • Heckaustragband • hydr. Fahrantrieb

08152 / 998 969 0

(Kriechgang) • Funkfernbedienung

Mobiler Shredder DOPPSTADT AK 630

• TOP-Zustand • Preis auf Anfrage

www.sat-rock.de HAWAMEX Recycling & Umwelttechnik GmbH & Co. KG Tel.: 0049-4441-921921 | Fax: 0049-4441-921922 info@hawamex.de | www.hawamex.de w w w. m a s c h i n e n - t

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

w w w. m a s

UGE I K | N U T Z FA H R Z E Dez´15/Ja

FAC H Z E I T S C H R I F

chinen-te

chnik.ne

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Messstand – Freigelände 1213/1

Maschine Technnik& t >> 3,90 E U R (5,00 CHF) >> Dez´15/Ja

n´16

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net

Februar´16 0 E U R (5,00 CHF) > > echnik.net >> 3,9

Maschinen & Technik

n´16

Februar´16

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

au Zu v e r k

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN A

LT E C H N I

K | NUTZ FA H

RZEUGE

02

MESSEAUSGABE L O G I M AT 2 0 1 6

4 196972 303907

>

JAHRESAB

AUSGABE

2015

SCHLUSS

12

4 196972 303907

www.hyva.com/de

>

Kranbefeuerung

Lanthan GmbH & Co. KG

www.lanthan.eu

zuverlässig und schnell

info@lanthan.eu

0421 / 696 465-0


95

MIETEN | KAUFEN | SERVICE STÄNDIG ÜBER 400

Schmidt Parts Supply

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

SPS

Teleskoplader Vermietung

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen Telefon: 0471 / 90 22 763

Telefax: 0471 / 90 22 764 BAUMASCHINEN

Verkauf ·Vermietung· Service Hotline 0 71 61/67 31-55

www.used-cranes.de l www.baumo.de

O

O

D

O-

HR W

NC

SY

www.sps-bhv.de

W

ir

lie

fe

rn

a

S T uch W A AR RD T

STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

KF

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Mini- & Mobile Cranes Körner BAUMOKran- & Mietservice Vermietung I Verkauf I Mobilkranhandel

• UNIC-Minikrane (1 - 10 t) • GALIZIA Pick & Carry Industriekrane (2 - 40 t) • MULTIS Elektro-Telestapler (6 - 9 t)

-0 66887766-0 13 -173 7 3 0 2 ) ebeb 03 (0 WW + )492 uns iim (0 lin9e: euns m t4 i + o S H : n r ndee besuucchheen nttelri nd e HUo u b s und

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

1-65 Teleskoplader Vermietung


96

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Jürgen Kreye

ZANDTcargo

Lombardini & Kohler Motorentechnik • Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Stand N 825/1

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 Schoenke-2011-90x45_sw.pdf · 08.09.2011 12:34:33 Uhr lombardini-kreye@t-online.de www.lombardini-kreye.de

M

Gummiketten, Stahlketten Laufwerksteile Aluminium-Verladeschienen Anlasser, Lichtmaschinen Anbaugeräte: Tieflöffel usw. Zahnsysteme Filter Meissel

Y

CM

MY

CY

CMY

www.schoenke.de • Tel.: +49 (0) 7684 - 201 463

Tel. 096 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

Hochwertige Anbaugeräte : - Zinkenverstellgeräte - Klammergeräte - Drehgeräte und vieles mehr… - Jetzt auch STEINWEG Steinklammern und Krangreifer

rauf ... gut d dran ! n u — d

C

K

AnhängerTieflader AT 2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

www.steinweg-greifer.de

Steinwiese 1, 59872 Meschede; Tel: +49-291-908700-0 info@sh-anbaugeraete.de; www.sh-anbaugeraete.de

Nächster Anzeigenschluss zur bauma Messeausgabe ist der 22. März 2016 Visit us at Stand FN824/1

Freigelände / Stand FN 620/1

Maximale Wertschöpfung mit dem VORTEX-Rotorbrecher: Holen Sie das Beste aus Ihrem Stein! Sparen Sie Sich einen Brecher! Sparen Sie Zeit! Aber: Sparen Sie nicht an der Qualität! VORTEX Rotorbrecher sind Vor- und Nachbrecher in Einem und überzeugen durch – hohe Zerkleinerungsrate – gleichmäßiges Körnungsband – Variabilität hinsichtlich Aufgabe- und Endgut – gute Kornform – Zerkleinerung von Hartgestein – hohe Leistung bei kleiner Baugröße – bedarfsorientierte Zerkleinerung

Bringen Sie uns Ihr Aufgabematerial und erleben Sie den VORTEX Rotorbrecher in Aktion! Alles Weitere unter vortex.at

THE NEXT GENERATION IN SPECIAL TRANSPORTATION Die MANOOVR Multi-PL sind die neue Generation Semitieflader von Nooteboom. Herausragende Merkmale sind die niedrige Ladehöhe und die hohe gesetzlich mögliche Achslast. Aufgrund der einzigartigen konstruktiven Merkmale sind die MANOOVR Multi-PL Semitieflader allen anderen Fahrzeugen in diesem Segment mit geteilten Achsen klar überlegen. Nooteboom. Gets you there.

VORTEX Zerkleinerungs- und Aufbereitungstechnik G.m.b.H. Gewerbepark 10 · A-4716 Hofkirchen / Tr. Telefon: +43 7734 50974 · E-Mail: eurocrusher@vortex.at

WWW.NOOTEBOOM.COM


97 Redaktionsverzeichnis

Seite

Mercedes-Benz Trucks

82

ADAC

14

Merlo

72

Alimak Hek

78

NBM Böhrer

49

Ammann

52

Paschal

80

Atlas Copco

42

Rädlinger

32

Avant Tecno

70

RM

40

bauma

12

Rockster

37

Bell

30

Scania

84

Bertsche

73

Schäffer

65

BKL

77

Schmitz Cargobull

89

BKT

30

Sennebogen

18

Bomag

54

Sennebogen

43

BPW

14

Sennebogen

76

Case

21

Seppi M.

68

Caterpillar

45

Sherpa

48

Chicago Pneumatic

33

SMP Parts

66

Christophel

41

Terex Environmental

75

Doosan

24

Terex Finlay

36

Doosan

57

TII Group

85

Doppstadt

18

TopTec

47

Doppstadt

74

Trejon

69

dsb Maschinenbau

39

Volvo

56

Eberle-Hald

64

VW Nutzfahrzeuge

14

Engcon

19

Weber-Hydraulik

15

Engcon

67

Westermann

71

Eurocomach

64

Wiedenmann

71

Friedrich Graepel

13

Wirtgen Group

50

GaLaBau

12

Zandt cargo

89

Gardemann

91

Zeppelin

28

Genie

90

Hitachi

20

Inserentenverzeichnis

HS-Schoch

34

Addinol

41

Hüffermann

19

Allu

27

Hüffermann

86

Amphenol-Air LB

53

Hünnebeck

79

Arjes

75

Hydrema

62

ATC

51

IFAT

12

Ausa

63

Ischebeck

81

Bauer

43

JCB

58

BauWatch

94

Keestrack

38

Betonfertigteile Binder

78

Kiesel

23

BHS Innovationen

40

Bomag

15

Seite

Klöckner

4

Kobelco

22

BPW

85

Kögel

15

Bruder Spielwaren

98

Kögel

88

Cleanfix

37

Komatsu

46

Cleantaxx

86

Komatsu

60

Dieci

16

Langendorf

87

Doosan

25

Lehnhoff

13

Doppstadt

94

Liebherr

26

Efaflex

93

Liebherr

44

engcon

59

Linden Comansa

77

Euro-HochWeit

95

Maibach Velen

55

FRD

45

Mark Schmiechen

10

Fritzmeier

13

Meiller

19

Frutiger

47

GEDA

77

Gehl

57

Geyer

51

Hatz

65

Hydrema

65

Hyundai

100

Ischebeck

79

John Deere Power Systems

31

Kahlbacher

73

Kastner & Callwey

92

KF Handels GmbH

95

Kiesel

35

Kohler Engines

11

Krampe

89

Kreye

96

Lanthan

94

Liebherr

19

Manitou

61

Mercedes-Benz

2

Mini- & Mobile Cranes Körner Mitas

95 9

Nooteboom

96

NordicLights

39

OilQuick

23

Ostalbketten

78

Paschal

79

Peter Kröger

89

Rädlinger

60

SAF Holland

87

Schmitter Hydraulik

69

Schönke

96

Schwienbacher

94

Seppi M

74

SH Anbaugeräte

96

SPS

95

SSAB

29

Staufen

95

Steelwrist

99

Tagex

64

TII Group

83

Topcon

3

TopTec

49

Venieri

67

Vortex

96

Weber MT

33

Weser Pumpen

95

Wiegers

95

Wimag

51

Wismet Filter

74

Zandt cargo

96

Maschinen & Technik www.maschinen-technik.net

Redaktionsverzeichnis

Redaktions-/Inserentenverzeichnis


just like the real thing

BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG Postfach 190164 路 90730 F眉rth/Germany Telefon: + 49 (0)911 / 7 52 09-0 Telefax: + 49 (0)911 / 7 52 09-10 / 29 vertrieb@bruder.de www.bruder.de


Steelwrist Tiltrotatoren & Schnellwechsler Steelwrist setzt Maßstäbe bei sicheren Tiltrotatoren und Schnellwechslern.

Kompakt, intelligent, vielseitig!

T PIN LO ON

T

IN

FE

BES

Schnellwechsler von Steelwrist mit patentierter Front Pin Lock Technologie. Der sicherste Schnellwechsler wird gefördert von der BG Bau.

TY

Robust, sicher und einfach!

CK

FR

Tiltrotatoren aus Stahlguss - höchste Qualität, geringstes Gewicht und niedrigste Bauhöhe nur von Steelwrist!

A CL ASS S

Mehr informationen steelwrist.com/de Steelwrist Deutschland Muskauerstrasse 94, 02957 Krauschwitz, Germany

Joachim Schier Mobil +49 170 1145 624 joachim.schier@steelwrist.com

Christian Wimmer Mobil +49 173 8613 874 christian.wimmer@steelwrist.com


E ZT L EN AH N GR KZ DE BE ÜC AN ST RH VO

HOLEN SIE SICH DIE LETZTEN MODELLE MIT DEM MOTOR DER ABGASNORM STUFE 3B UND PROFITIEREN SIE VON DEM BESTEN ANGEBOT.

NICHT V ERPASS EN! KONTA KTIERE N JETZT I SIE HREN Ö R T LICHEN HYUND AI-HÄN DLER!

Wählen Sie eine kostengünstige Hyundai Maschine mit dem Motor der Abgasnorm Stufe 3B (wie der R380NLC-9A) anstatt einer der Stufe IV und profitieren Sie von einem unglaublichem Angebot und interessanter Leistungsfähigkeit. Wenn sie weg sind, sind sie weg! Nähere Informationen erhalten Sie beim Hyundai-Händler in Ihrer Nähe. Sie finden ihn auf www.hyundai.eu HHIE Deutschland | Gottlieb-Daimler-Straße 2 | 59439 Holzwickede | Germany| +49 (0)2301 9440534 | vertrieb@hyundai.eu | www.hyundai.eu

Build a better future

Maschinen & Technik | März 2016  
Maschinen & Technik | März 2016  

Bauma 2016 | Vorbericht