Page 1

D e z ´ 1 7/ J a n ´ 1 8

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

> > D e z ´ 1 7/ J a n ´ 1 8

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

IN DIESER AUSGABE ALS BEILAGE:

Der Maschinen&Technik Jahreskalender 2018

12

JAHRESABSCHLUSS AUSGABE 2017

4 196972 303907

>


mit Duplex-system

Das patentierte RocksteR Duplex-system im einsatz.

patentierte Wechselmöglichkeit zwischen prallbrecher und Backenbrecher

universeller Nutzen! Optimales Investment.

Moderne Lösungen. Für Sie!

KORMANN ROCKSTER RECYCLER GMBH

Wirtschaftszeile West 2 / 4482 Ennsdorf / AUSTRIA Tel.: +43 7223 81000 / office@rockster.at / www.rockster.at


BRUCHSICHERE SCHEIBEN MIT AUSTAUSCHBAREM SCHUTZ HAMMERGLASS IST 300-MAL STARKER ALS  HERKÖMMLICHES GLAS. UM DIE SCHEIBEN  GEGEN SCHÄDEN ZU SCHÜTZEN, WERDEN  ZWEI LÖSUNGEN ANGEBOTEN.

q Ersatzscheiben in 8 mm oder 12 mm starkem Hammerglass (ca. 30 % teurer als herkömmliches Glas). Die Frontscheibe wird mit einer Abriebschutzfolie gegen Verschleiß durch Scheibenwischer gechützt.

w Für Arbeiten in Steinbrüchen und Abrissarbeiten wird empfohlen, die Frontscheibe durch eine 12 mm starke Hammerglass-Scheibe in einem festen Stahlrahmen (RABS-System) auszutauschen. Um gegen Steinschlag und Verschleiß durch Scheibenwischer zu schützen, wird vor der 12 mm starken Scheibe eine 4 mm starke Hammerglass-Scheibe als Opferscheibe montiert. Es wird empfohlen, die ca. 270,- € teure Opferscheibe einmal im Jahr zu ersetzen. Das RABS-System wurde gegen Explosionen getestet, und ersetzt ein Stahlgitter. Hammerglass-Lösungen gibt es für alle Typen von Baggern und Radladern.   Der Verkauf erfolgt über den qualifizierten Maschinenhandel - fragen Sie Ihre Werkstatt nach Preisen und Montagemöglichkeiten. Weitere Information und Filmen, siehe: www.hammerglass.de


4 Titelstory

RAUPENBAGGER DER SERIE 6 BEWÄHREN SICH IN ERDBAU UND ABBRUCH

  F E I N F Ü H L I G , S P A R S A M U N D    E I N F A C H I M H A N D L I N G 

KIESEL >> Im vergangenen Jahr sind die Raupenbagger der neuen Hitachi Serie 6-Bagger erstmals durch Kiesel ausgeliefert worden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Erfahrungen und Rückmeldungen zu den überarbeiteten und optimierten Maschinen. Doch beim Besuch auf den Baustellen der Kunden stellt sich immer wieder heraus, dass neben der Qualität der Maschinen auch die persönliche Betreuung durch den Händler Kiesel eine Rolle spielt. Die Hauptaufgabe der Hitachi-Ingenieure bei der Entwicklung der Serie 6 war, die Maschinen noch robuster und langlebiger zu gestalten und gleichzeitig maximale Kraftstoffeffizienz sowie eine besonders gute Wartungsfreundlichkeit zu erreichen. Im Rahmen dieser Optimierung wurden etwa 200 Features und Teile überarbeitet, was für die Maschinenführer bei ihrer täglichen Arbeit deutlich spürbar ist.

ZX225USLC-6 bei Gerharz in Bad Kreuznach Bereits in der vierten Generation führt Joachim Gerharz die Bauunternehmung in Bad Kreuznach. Dabei steht für ihn eines fest: Das Geschäft mit Baumaschinen ist eines, das neben den allen technischen Anforderungen an die Maschinen vor allem von den persönlichen Beziehungen abhängt. Nun hat Gerharz einen neuen Hitachi ZX225 im Maschinenpark und ist damit und mit der Betreuung durch Kiesel sehr zufrieden. Die Gerharz GmbH bietet neben klassischem Hoch-, Tief- und Straßenbau auch schlüsselfertiges Bauen sowie Natursteinprodukte aus dem firmeneigenen Steinbruch in Frei-Laubersheim an.

Bestens geeignet durch Verstellausleger Seit einigen Wochen ist ein Hitachi ZX225USLC-6 neues Mitglied im Maschinenpark des Unternehmens. Der Kurzheckbagger ist vor

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


5 Überzeugt durch Leistung und Kraftstoffeffizienz Im Frühjahr war der Bagger dann auch beim Ausbau der »Drei Burgen Klinik« in Bad Münster am Stein im Einsatz. Der ZX225 war dort mit Aushub beschäftigt, arbeitete an Böschungen und wurde auch zu einfachen Abbrucharbeiten hinzugezogen, wobei die größere Reichweite durch den Verstellausleger ebenfalls ein großer Vorteil war. Mit seinem Kurzheck konnte er gefahrlos bei Verfüllarbeiten sehr nahe am Gebäude tätig sein. Fahrer Norbert Schlemmer freut sich, dass er fest auf dieser Maschine eingeteilt ist und zeigt sich mit der Leistung des Baggers und seiner Kraftstoffeffizienz sehr zufrieden: „Neulich habe ich mit dem ZX225 1.000 m³ Erdaushub an einem Tag verladen, das ist schon eine Hausnummer.“ „Wenn man etwas kauft und es funktioniert, bleibt man dabei“, so Gerharz zu seiner Haltung, langjährigen Lieferanten

Eine sehr gute Meterleistung brachte der ZX350-6 während seines Nachteinsatzes im Gottesgarten bei Vierzehnheiligen.

treu zu bleiben. Zu Kiesel kam Gerharz, weil ihn die Präsenz des Baumaschinenhändlers und Systempartners im Markt mit seinen vielen Niederlassungen und dem dichten Servicenetz beeindruckt hatte und ihm der Kiesel-Vertrieb ein passendes Angebot machen konnte.

Zuverlässig auf der Nachbaustelle von Karl Krumpholz in Kronach Geschäftiges Treiben herrschte zwei Tage und eine Nacht in der Nähe von Grundfeld bei Vierzehnheiligen in Oberfranken: Innerhalb dieses Zeitfensters musste die Karl Krumpholz Rohrbau GmbH bei laufendem Betrieb knapp 200 Meter Gussrohr austauschen. Mit von der Partie war der neue Hitachi ZX350-6, der auf dieser Baustelle mit seiner Leistung überzeugen konnte. Das Unternehmen hat sich auf die Verlegung von Versorgungsleitungen für Wasser, Gas, Fernwärme spezialisiert hat und sich zudem einen Namen im Straßenbau, Pipeline-Service und beim Einsatz von Saugbaggern gemacht hat. Projekte wie der Austausch einer Wasserleitung mit 700 mm Nennweite im Auftrag der Fernwasserversorgung Oberfranken im vergangenen März stellen dennoch jedes Mal eine Herausforderung für die Firma dar: Der Austausch der 200 Meter Rohre geschah in dem sehr engen Zeitfenster von 36 Stunden, was eine gute Vorbereitung hinsichtlich Ausrüstung, Logistik und Mitarbeiterbesetzung und -unterweisung voraussetzt.

Bei solchen Projekten muss man sich nicht nur auf die Mitarbeiter, sondern auch auf Maschinen und Ausrüstung verlassen können, erklärt Geschäftsführer Andreas Rubenbauer: „Hier konnten wir uns keinen Ausfall erlauben. An der Wasserversorgung hängen mehrere 100.000 Menschen.“ Während der Arbeiten hat sich der Hitachi ZX350-6 als leistungsstarke, sichere Maschine am Graben bewährt, der eine hohe Meterleistung beim Ausheben zeigte. Darüber hinaus hob er die Gussrohre ein und verfüllte den Rohrgraben auch wieder. Einen guten Eindruck hinterließ der Bagger bei seinem ersten Einsatz auch durch die sehr feinfühlige Hydraulik sowie seine Effizienz und Verlässlichkeit. Rubenbauer: „Unser Fahrer hat deutlich bemerkt, dass weniger Kraftstoff verbraucht wurde als beim entsprechenden Modell eines anderen Herstellers.“ Da Andreas Rubenbauer vor einiger Zeit eine neue Maschine im Bereich von 35 Tonnen benötigte und bereits im Vorjahr einen Kompaktbagger von Kiesel-Vertriebsrepräsentant Udo Löffler erworben hatte, kam es recht kurzfristig zur Bestellung des ZX350-6, der innerhalb von zwei Monaten in der gewünschten Betriebsfarbe Blau geliefert wurde.

Wir kannten Hitachi-Maschinen schon durch den Mieteinsatz und wussten, dass das zuverlässige Maschinen sind. Der engagierte Einsatz von Vertriebsrepräsentant Udo Löffler, die sehr schnelle Lieferung der Maschine in unserer Firmenfarbe sowie die Tatsache, dass die Hitachi-Bagger auch bei 35 Tonnen Betriebsgewicht einen Verstellausleger in Serienausstattung anbietet, haben uns überzeugt.

Bilder: Kiesel

Arbeitet dank Kurzheck sicher und problemlos entlang von Gebäuden: Der Hitachi ZX225USLC-6

Hohe Meterleistung bei der Rohrverlegung

www.maschinen-technik.net

Titelstory

allem mit Abbrucharbeiten, dem Ausheben von Baugruben, im Straßenbau und mit einem besonderen Schwerpunkt im Kanalbau tätig: „Durch den Verstellausleger und das Schild ist er hierfür prädestiniert. Mit seinem Kurzheck ist er ein sehr kraftvolles Gerät, das für enge Baustellen wie im innerstädtischen Bereich optimal geeignet ist. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Leistung.“ Mit dem neuen Hitachi-Bagger konnte die Firma Gerharz ihr Leistungsangebot noch weiter ausbauen und ist damit für seine Kunden noch flexibler geworden.


Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Diese Ausgabe online blättern:

INHALTE [Dez 17 / Jan 18]

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . Kiesel

...............

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

/ Hitachi – Raupenbagger der Serie 6

bewähren sich in Erdbau und Abbruch

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer b.thannheimer@tbverlag.de Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Tel.: -12

Martin Schürer Tel.: -14 m.schuerer@tbverlag.de Florian Hügel f.huegel@tbverlag.de

Tel.: -21

Redaktion (extern): Mark Schmiechen

Tel.: 030 / 81056441

Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Kaufm. Leitung: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net

EDITORIAL 8

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mark

. . . . . »Zum

Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben)

Jahresende haue ich noch einen raus…«

AKTUELLES/NEWS 10 - 11

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

MESSRÜCKBLICK AGRITECHNICA 2017 12 - 14. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ERDBEWEGUNG 16

. . . . . . . . . . . . . .

JCB bietet umfassendes Kontingent

.................................

22

. . Extreme

im Kompakt-Segment

Geländetauglichkeit punktet im Allgäu

AUFBEREITUNGSMASCHINEN & -T E C H N I K

Anges Heinle Tel. -20 verwaltung@tbverlag.de Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG

Schmiechen –

24

. . . . . . . . . . . . .

Keestrack: hybrider Prallbrecher R5E

29

. . . . . Ladeschaufel

im harten Gewinnungseinsatz

ISSN: 1862-2305 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM). Mit Firmennamen gekennzeichnete Artikel entsprechen nicht der Ansicht der Redaktion. Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

ABBRUCH / RÜCKBAU 32

. . . . . . . . . . . . Beeindruckende

Sprengung im Allgäu


STRASSENBAU 40

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

46

. . . . . . . . . . . . .

Prozessoptimierung und Verkehrswegebau 4.0

Faszination Tunnelbau – Gemeinsamer Dreh ganz großer Räder

KANALBAU / VERDICHTUNG 48

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kanal-

und Rohrverlegung mit System

GA RT E N - , L A N D S C H A F TS - & W EG E B AU 52

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gartengestaltung

mit Alpenblick

K O M M U N A LT E C H N I K 56

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Emissionsfreie

Straßenreinigung

B AU - & N U T Z FA H R Z E U G E 60

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Der Nissan im Mercedes Gewand oder umgekehrt?

KRANE / HÖHENZUGANGSTECHNIK 64

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Spektakulärer Hub einer historischen Eisenbahnbrücke

GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU 68

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Komplexer Industriebau in nur 8 Monaten Rohbauzeit

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E 74 - 80

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E 15

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Dieci

36

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

39

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NordicLights

55

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gehl


8 Editorial

Zum Jahresende haue ich noch einen raus…

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Wobei, diesmal fällt es mir echt schwer, mich auf ein Thema zu konzentrieren. Hier in Berlin, am Nabel von Deutschland passiert, gleichermaßen auf Bundes- und Landesebene, in diesen Tagen einfach zu viel. Also gebe ich erst mal einen zu einem meiner Lieblingsthemen zum Besten. BER, Klappe, die 111te oder so besagt (lt. eines Gutachten des TÜVs), dass der Flughafen nicht vor 2021 seinen Flugbetrieb aufnehmen wird. Das sieht der Flughafenchef Nr. 5, 7 oder waren es schon mehr? (auf jeden Fall heißt er wohl Engelbert Lütke Daldrup) logischerweise anders und so will er Mitte Dezember einen neuen verbindlichen Termin nennen…Das wird vermutlich der Brüller zum Jahresende! Für alle, die das Thema interessiert, empfehle ich übrigens eine Seite der Berliner Morgenpost mit dem schönen Domain-Namen: http://www.istderberschonfertig.de/

Nun zum Berliner Bundeskasperltheater

Was sagt die Wirtschaft dazu bzw. die Verbände?

Auf nach Jamaika, war über Monate der geflügelte Satz und viele Deutsche konnten sich für diesen Weg erwärmen, doch dann schert einer aus und lässt die anderen einfach so im Regen stehen. Also änderte man kurzfristig das Reiseziel auf das noch unerreichbarer Kenia, doch dafür reichte wohl die spirituelle Reisekasse der potenziellen Teilnehmer nicht aus und nun ein gnadenloser Rückfall in alte Verhaltensmuster, sprich GROKO? Ehrlich?

Eins scheint ja wenigstens allen klar zu sein, Deutschland braucht eine stabile Regierung. Das Hickhack schadet uns nur, wie es gerade das Beispiel Glyphosat eindrucksvoll vor Augen führt. Und so kamen denn sofort Forderungen seitens der großen Wirtschaftsverbände, sich schnellst möglichst zu einigen und eine Hängepartie zu vermeiden.

Da frage ich mich, was geht eigentlich in den Politikerköpfen so ab? Christian, ich-machmal-einen-auf-seriösen-Politiker, Lindner postuliert im Wahlkampf, dass er mit seiner Partei Verantwortung übernehmen will und wenn es darauf ankommt, scheitert es angeblich, weil man sich zu sehr verbiegen hätte müssen? Wusste er nicht, dass das Wort koalieren auch mit sich verbiegen gleichgesetzt werden kann? Selbst die Grünen hatten das, trotz ihrer zeitweiligen Begriffsstutzigkeit, verstanden und waren selten so bereit wie dieser Tage eine Regierung mitzutragen. Gut zugegeben, das elendige Dummgequatsche von Dobrindt (wieso durfte der eigentlich aus seiner Rundumtagesbetreuung raus?) hätte mich auch milde gesagt, irritiert, aber sind Politikerhirne nicht genau dagegen immun? Und dann der Schulz, der erst schröderlike lospolterte, alles ablehnte, die beleidigte Leberwurst spielte und jetzt eine bzw. mehrere Rollen rück-, seit- oder sonst wohinwärts absolviert? Ach ja, nicht zu vergessen Angela, die Raute, Merkel mit ihrer liebevollen, überschwänglichen Begeisterungsverbreitung und der ewig komisch lachende Horscht, aus dem Süden. Sieht so der bundesdeutsche, ernsthafte Politikbetrieb aus? Sieht so Glaubwürdigkeit aus? Hach, habe ich völlig vergessen - es geht ja um Politik… Auf diesem Wege möchte ich allen Beteiligten raten, einem Mann zu vertrauen, der um seine Aufgabe nicht zu beneiden ist aber meiner Meinung nach einen hervorragenden Job macht – unser Bundespräsident Frank Walter Steinmeier!

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Schaut man auf das wirtschaftliche Umfeld, so zeigt sich, dass der Trend einer starken Konjunktur ungebrochen anhält. Allein im Maschinenbau legten in der ersten Hälfte des Septembers die Auftragseingänge im Inland real um 10 % und im Ausland um 13 % zu. Das ist sehr erfreulich und fast alle Prognosen von Ifo, DIW, DHIK, OECD, IWF und EU Kommission u.a. sehen mindestens ein Gleichbleiben, größtenteils aber einen leichten Anstieg des Bruttoinlandsproduktes in Deutschland für 2018. Also versuchen wir doch alle diesen Weg weiter zu beschreiten, um die Erfolgsgeschichte weiter voranzuschreiben. Nach so viel schwer Verdaulichem, wechseln Sie Doch bitte zur leckeren Kost unseres gesamten Magazins, die Ihnen definitiv leichter munden wird. Also mache ich Ihnen den Mund wässrig und wünsche Ihnen einen Hochgenuß, ähm natürlich auch bezogen auf die kommende Weihnachtszeit…

Mein offizieller Jahresabschlusstipp: Feiern Sie fleißig, schlittern Sie nicht unbedacht ins neue Jahr und freuen Sie sich, dass auf jeden Fall trotz aller möglichen Unbillen, das neue Jahr einen guten Start haben wird. Man sieht sich im Nächsten und an mir kommen Sie an dieser Stelle auch im Februar nicht vorbei…

Ihr Mark Schmiechen


Der neue Ewr170e steht für Herausragende Stabilität und beste Rundumsicht

Der mobile Kurzheckbagger EWR170E hat mit nur 1.790 mm den kleinsten Heckschwenkradius seiner Klasse. Als vielseitiger Werkzeugträger ist er die perfekte Wahl für Arbeiten auf engstem Raum. Der am Heck eingebaute Motor sorgt nicht nur für eine exzellente Stabilität, sondern in Verbindung mit dem zusätzlichen Platz an der Maschinenfront für freie Sicht nach rechts. Das breite Spektrum an Zubehör und Anbaugeräten sowie verschiedene Services, flexible Wartungs- und Reparaturoptionen und geplante Servicearbeiten gewährleisten die maximale Verfügbarkeit der Maschine. Der EWR170E – ein mobiler Kurzheckbagger, der sich in kürzester Zeit auf Ihrer Baustelle bezahlt macht. Kontaktieren Sie noch heute Ihren Volvo-Händler.

volvoce.de


10 Aktuelles / News

Bernd Krüper Gemeinsam in der neuer CEO bei Hatz Geschäftsführung HATZ

KRAMPE

>> Die Motorenfabrik Hatz stellt ihren neuen CEO (Vorsitzender der Geschäftsführung) Bernd Krüper vor. Der Diplom-Kaufmann übernimmt die Position von Michael Schweigert, der während der letzten Jahre das Unternehmen grundlegend neu ausrichtete, im Markt erfolgreich repositionierte und mit der zukunftsträchtigen Motorenreihe der H-Serie neue Märkte erschloss. Bernd Krüper entwickelt nun gemeinsam mit Thomas Lehner, seit Ende 2016 verantwortlich für Finanzen, Personal, Einkauf und IT, die Hatz-Zukunftsstrategie umfassend weiter.

Neuer Vorsitzender des VDMA VDMA >> Der Vorstand hat auf der Mitgliederversammlung des VDMA Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen in Düsseldorf, Franz-Josef Paus (55), Geschäftsführender Gesellschafter der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren, für die kommenden drei Jahre einstim-

Wenn

SIE

einen Spezialisten für Neu- und

Austauschteile

SUCHEN

>> Seit dem 1. November 2017 arbeiten Senior August Krampe und Sohn Robin Krampe (26) gemeinsam in der Geschäftsleitung der Krampe Fahrzeugbau GmbH. Neben den Aufgaben der Geschäftsleitung wird der Ausbau eines Produktmanagements Bestandteil der Arbeit im Familienunternehmen sein. Die schrittweise Übernahme verschiedener Bereiche ist für die kommenden sechs Jahre geplant, August Krampe wird dann mit seinem 65. Geburtstag aus der Verantwortung der Geschäftsleitung ausscheiden und nur noch beratend zur Seite stehen.

mig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Franz-Josef Paus, der bereits seit 2002 Mitglied im Vorstand des Branchenverbandes ist, erläuterte in seiner Antrittsrede seine Arbeitsschwerpunkte. So will er die Gemeinschaftsforschung weiter und stärker vorantreiben. Insbesondere bei der Umsetzung des Industrie 4.0 Gedankens auf Baustellen sei gemeinschaftliche Forschung wichtig, um die Innovationspotentiale der einzelnen Mitgliedsfirmen und des ganzen Sektors zu unterstützen. Die Digitalisierung wird die Bauund Baustoffmaschinenindustrie in den nächsten Jahrzehnten tiefgreifend verändern. „Da kommen immense Herausforderungen auf uns zu“, sagte Paus. Viele davon seien als Branche nur gemeinsam europäisch und in Zusammenarbeit mit den Bauverbänden zu meistern. Hier gelte es das Thema Digitalisierung zu koordinieren, Kräfte zu bündeln und die richtigen Weichen zu stellen.

, der zudem

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren Weltweit größte Haubenvielfalt.

AES Auto-Elektrik-Handelsges. mbH Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf www.aes-autoelectric.de

Tel. (0 71 81) 92 29-0, Fax (0 71 81) 92 29-22 info@ aes-autoelectric.de, www.aes-autoelectric.de

Ihr SpezIalISt für anlaSSer, lIchtmaSchInen und mehr.

07670_fachzeitschriftkfz_kampagne_az_90x90_2c_rz.indd 6

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

27.03.2012 10:06:22 Uhr

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de


11 KIESEL

K I E S E L - F I R M E N G RÜ N D E R H E L M U T K I E S E L F E I E RT E E I N J A H R V O R J U B I L Ä U M E I N E N R U N D E N G E B U RT S TA G >> Der Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel steuert auf sein 60jähriges Jubiläum im kommenden Herbst zu. Was heute ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit knapp 1000 Mitarbeitern und einem in Deutschland flächendeckenden Vertriebsund Servicenetz ist, begann vor knapp 60 Jahren als Zwei-Mann-Betrieb mit einer Servicestation für Fuchs, die Helmut

Kiesel mit seiner Frau Christa 1958 gründete und kontinuierlich ausbaute. Am 19. November konnte der überaus rüstige Firmengründer und Visionär Helmut Kiesel seinen 85. Geburtstag feiern. Noch immer ist er jeden Tag in der Firma oder bei seinen Kunden anzutreffen, auch wenn er die Leitung des Unternehmens schon vor knapp 30 Jahren in die Hände seiner Söhne

übergeben hat. Nach wie vor betreut Helmut Kiesel als Vertriebsspezialist im Umschlag zahlreiche Kunden vor allem in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz, viele von ihnen bereits in der zweiten und dritten Generation und ist als wahres Urgestein der Branche bekannt. Auch nach über sechs Jahrzehnten im Berufsleben zieht Helmut Kiesel sehr viel Freude aus seiner Arbeit und wird dahin weiterhin mit großem Engagement für seine Kunden da sein.

Wachstumschampion 2018 Erket heißt jetzt Kemroc DMS TECHNOLOGIE

>> Das Fürther Unternehmen DMS ist mit dem Titel »Wachstumschampion 2018« ausgezeichnet worden. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich DMS in stetigem Wachstum zu einem erfolgreichen, aufstrebenden Unternehmen entwickelt, und ist zu einer festen Größe in der Baumaschinenbranche geworden. Die beiden Geschäftsführer Walter Neumüller und Adam Geiß zeigen sich stolz auf das bisher erreichte, und haben ambitionierte

Ziele für die kommenden Jahre. Adam Geiß verrät: „Der Schlüssel hierzu sind motivierte und leistungsbereite Menschen, die Spaß an der Sache haben.“ Walter Neumüller betont, dass DMS rechtzeitig die Weichen für weiteres Wachstum gestellt und die Produktionskapazitäten ausgebaut hat, um der hohen Nachfrage und dem internationalen Markt gerecht zu werden. Als die neue Produktionsstraße im August 2017 in Betrieb genommen wurde, war ein neuer Meilenstein gesetzt.

NORTON CLIPPER IM NEUEN DESIGN BEWÄHRTE QUALITÄT, DIE MAN SIEHT

KEMROC >> Mit seinem neuen Firmennamen Kemroc Spezialmaschinen GmbH schärft das bisher unter dem Namen Erket GmbH & Co. KG firmierende Unternehmen aus Hämbach (Thüringen) erneut sein Markenprofil. Dabei hat kein Eigentümerwechsel stattgefunden. Nachdem der Hersteller seine Spezialfräsen bereits unter dem Markennamen Kemroc vertreibt, wurde nunmehr auch die Firma selbst umbenannt. Nach Angaben des Firmengründers und Inhabers Klaus Ertmer wird sich das Unternehmen auch zukünftig auf Spezialfräsen konzentrieren.

Aktuelles / News

Herzlichen Glückwunsch zum 85sten!


12 Agritechnica 2017

Wachstum voraus! MESSERÜCKBLICK AGRITECHNICA 2017

Mark Schmiechen >> Ein Aufatmen geht durch die Branche und dies spürte man deutlich auf der diesjährigen Agritechnica. Nach drei lähmenden Jahren der Rezession bekam die Landtechnikproduktion am Standort Deutschland mit einem Umsatzplus von sieben Prozent einen ordentlichen Schub. Unter Berücksichtigung der üblichen saisonalen Schwankungen rechnet man mit einem Zuwachs um 6 Prozent auf 7,6 Milliarden Euro.

Aber auch für 2018 wird ein Umsatzplus erwartet: „Dass wir kein kurzfristiges Hoch erleben, ist mittlerweile deutlich geworden. Denn auch für 2018 zeigen sämtliche Indikatoren klar nach oben, weshalb wir ein weiteres Produktionsplus um vier Prozent erwarten“, erläuterte VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer schon auf der Eröffnungspressekonferenz. Das sind nach Verbandsmeinung die bestimmenden Gründe der ge-

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

genwärtigen Hausse. Die gute Stimmung sowie das erfreuliche Marktumfeld mit einem sich verstetigenden Preiswachstum auf den globalen Märkten für Milch und Futterpflanzen, Wechselkursvorteilen aufgrund des schwachen Euros und dem fortwährenden Professionalisierungstrend in der europäischen Landwirtschaft schlägt sich in einer anhaltend steigenden Investitionsbereitschaft nieder.


13 Somit waren die Weichen für eine erfolgreiche Agritechnica schon im Vorfeld gestellt und auch unsere Nachfragen bei den verschiedenen Herstellern bestätigen dieses Bild eindrücklich. „Mit 2.803 Ausstellern, 450.000 Besuchern und mehr als 100.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre führende Rolle als der weltweite Branchentreffpunkt der Landwirtschaft und der Landtechnik weiter ausgebaut“, erklärte dann auch Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche LandwirtschaftsGesellschaft) zum Abschluss am 18. November 2017 in Hannover. Insbesondere fällt auf, dass auch die Internationalisierung der

Besucher voranschreitet. Gemäß der Besucherregistrierung kamen sie aus 138 Ländern, die meisten von ihnen aus den Niederlanden, gefolgt von Dänemark, der Schweiz, Österreich und Italien. Besucherzuwächse waren vor allen anderen aus Nordamerika, Osteuropa, Asien und Afrika zu verzeichnen. Gleiches gilt für das politische Interesse. Diverse Delegationen aus aller Herren Länder nutzten die Messe, um sich umfassend über neuste Trends und Entwicklungen zu informieren.

Wo geht’s hin in der Zukunft? Diese Frage beschäftigt natürlich auch die Agrarbranche. Wie lässt sich die Technik optimieren und vor allen Dingen auch digitali-

Merlo

Doosan / Bobcat

Für Geschäftsführer Henrich Clewing ist sie natürlich die Leitmesse der Branche und obwohl mittlerweile Merlo mit seinen Maschinen auch in Industrie und Bau erfolgreich unterwegs ist, kommt doch der klassische Kunde aus einem Viehbetrieb. Die Jahre seit der letzten Agritechnica waren aber durch ein schwaches Konjunkturumfeld geprägt, was am schwächelnden Milch- und Getreidesegment lag.

„Bobcat ist quasi schon ein „alter Hase“ auf der Messe.“, stellt Andreas Nagel, District Manager für Teleskopen im deutschsprachigen Raum und Osteuropa, fest. Denn mit den Kompaktladern und Teleskopen ist man bestens für die Branche gerüstet und gerade in den USA gehört „der“ Bobcat einfach zum Stall dazu.

Nichtsdestotrotz ist für ihn die Messe unabdingbar und hat sich zum internationalen Branchentreff entwickelt. Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung stand für Merlo zum einen der Abschluss des 25-jährigen Jubiläums auf dem deutschen Markt und andererseits natürlich die Präsentation des Produktprogramms. Da verlangt der Kunde gewisse Komfortstandards wie eine Schwingungsdämpfung, Klimaanlage oder Luftdruckbremsanlage und darüber hinaus die Umsetzung seiner sehr individuellen Wünsche. Für die Zukunft der Messe hofft Herr Clewing, dass die nationale Masse an Besuchern nicht zu sehr ansteigt, da dann meistens die fachliche Orientierung sinkt und somit auch der Kontakt zu den Kunden leidet.

sieren? Deswegen traf die 75. Internationale Tagung LAND.TECHNIK-AgEng des VDI Wissensforums, bei der zum Auftakt der Agritechnica mehr als 1.000 Ingenieure, Entwickler und Wissenschaftler aus aller Welt neueste landtechnische Fragestellungen diskutierten, auf ein sehr großes Interesse. Daneben bot das Leitthema „Green Future – Smart Technologie“ viel Raum unter anderem für das Thema Connectivity, sprich Vernetzung, dem sich rund 700 Aussteller widmeten. Alles in allem blickten Aussteller und Veranstalter zufrieden zurück und sehen sich gut aufgestellt für die nächste Agritechnica 2019 (10.-16. November 2019).

In Europa möchte man noch weiter wachsen, immerhin hat man in Tschechien ein Werk, und dafür ist die Agritechnica eine super Plattform, mit dem richtigen Stellenwert, um sich zu zeigen. Auffällig für ihn war die verstärkte Internationalisierung der Besucher. Insbesondere Skandinavien, Italien und sogar die USA sorgten für dieses Bild. Für Doosan war es der erste Auftritt, so dass Ji Won Moon, Communication Manager Manager für Heavy Marketing, auch ein klein wenig geflasht war, ob der Größe und Vielfalt auf der Agritechnica. Doosan setzte mit einem neuen Radladerkonzept, dem speziell auf Agraranwendungen zugeschnittenen DL2XX, ein Ausrufezeichen, denn Radlader in der Größenklasse ab 9 t scheinen sich einer wachsenden Beliebtheit in der Branche zu erfreuen. Aus diesen Vorserienmaschinen soll in den kommenden Monaten eine durchgehende Serie entstehen.

Kramer Wer Kramer Radlader kennt, der kennt auch ihren Geschäftsführer Karl Friedrich Hauri, einen versierten Kenner der Szene. Obwohl Kramer mit seiner Grünen Linie erst seit 2013 gezielt in der Landwirtschaft die Kundschaft versorgt, sind die Maschinen durch das Schwesterunternehmen Weidemann keine Unbekannten. Für ihn ist und bleibt der Agrarsektor ein wahnsinnig spannendes Betätigungsfeld und Kramer hatte dank der Kooperation mit Claas auch mit seinen Teleskopen ein einträgliches Geschäft. Diese Partnerschaft gehört mit dem Ende diesen Jahres endgültig der Vergangenheit an und wird seit Juli erfreulicherweise durch eine strategische Partnerschaft mit John Deere – die Teleskopen werden über die John Deere Verkaufsorganisation mitvertrieben - aufgefangen. Die Kooperation wurde nun auf der Agritechnica als erste Plattform so richtig offiziell dem Publikum vorgestellt. Marktseitig sieht er auch eine Branche, die wieder anzieht und durchaus ein Wachstum von 5 – 6 % hinlegen kann, da es einen Investitionsstau gibt, den es abzubauen gilt. www.maschinen-technik.net

Agritechnica 2017

Der Erfolg lässt grüßen


14 Agritechnica 2017

BKT

Krampe

So schön die großen Maschinen auch sind, aber ohne die richtige Bereifung rollt nichts. Für die Balkrishna Industries Limited, oder einfach kurz BKT, steht die Agritechnica und mit ihr der europäische Markt ganz stark im Fokus. Gut 60 % der Produktion gehen nämlich derzeit hier in den Markt und rund 50 % davon in die Landwirtschaft. Deutschland ist für BKT sogar der zweitgrößte Marktplatz in der EU und deswegen fällt das Engagement entsprechend groß aus. Darüber hinaus nutzt man die Messe als geeignetes Forum, um die Marke bekannter zu machen bestätigt Lucia Dalmaso, Managing Director bei BKT. Neben Altbewährten sind gleichermaßen Neuheiten wichtig, die national sowie international dann hier ihre Premiere haben.

„Wir wollen eigentlich gar nicht groß sein, sondern sehen uns eher als kleinen, feinen Nischenanbieter,“, sagt August Krampe, Inhaber der Krampe Fahrzeugbau GmbH aus Coesfeld, schmunzelnd, „denn ein Hersteller, der den Markt mit Massenprodukten beliefert, unterliegt viel stärker den Marktschwankungen, die einem schon graue Haare bereiten können.“ Für ihn und seinen Exportleiter Gerd Karsten ist die Agritechnica ein exzellenter Marktplatz für gute Kontakte zu den Bestands- sowie potenziellen Neukunden und eine der wichtigsten Messen schlechthin. Denn in der Branche ist Krampe mit seinen Wannenkippern Marktführer, wobei man mittlerweile deutlich über diesen „Tellerrand“ hinausgewachsen ist. Das aktuelle Angebot geht vom Bau über Anwendungen in der Kommunalwirtschaft bis hin in das Containersegment.

Weidemann Was erwartet der Endanwender auf der Agritechnica? Laut Christina Heine, Marketingleiterin bei der Weidemann GmbH, will er Neuheiten sehen und anfassen können. Sie ist in ihren Augen der wichtigste Branchenspiegel und bietet sich deswegen hervorragend an, um Konzeptstudien zu zeigen, mit denen man als Hersteller auch seine Zukunftsvisionen vorstellen kann. Weidemann richtet teilweise sogar seine Entwicklungszyklen an der Messe aus. Marco Herzberg, Leiter des Produktmanagements, weiß das direkte Feedback der Besucher zu schätzen und nimmt, wie er sagt, durchaus Ideen aus Hannover mit, die man manchmal sogar nicht durch die begleitende Onlineumfrage bekommt.

Manitou Bei Manitou war der Markteinbruch nicht so dramatisch, erläutert Verena Mohr, zuständig für Marketing und Public Relation bei der Manitou Deutschland GmbH, denn man konnte mit neuen Baureihen dieses Tief ganz gut abfangen. Die Agritechnica ist für Manitou ebenfalls einer der wichtigsten Markt- und Branchentreffs mit einem sehr hohen Anteil an internationalem Publikum. Als Trends sieht sie das stärkere Aufkommen an Flottenmanagementsystemen und den Blick auf die Umweltverträglichkeit. Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

JCB „Was wäre eine Agritechnica ohne JCB?“, lacht Dr. Martin Thelen, Marketingleiter bei JCB Deutschland, „Mit den Teleskopen ist JCB seit über vier Jahrzehnten am Markt und vor allen Dingen in der Landwirtschaft etabliert. Und auf der Agritechnica, da sind wir neben den reinen Landmaschinenherstellern schon Urgesteine.“ Für JCB ist die Messe neben der Bauma eine der Schwerpunktmessen und von der Größe sowie Bedeutung uneinholbar. Hier trifft sich seiner Meinung nach das nationale und im großen Maß auch internationale Fachpublikum, so dass es keine bessere Gelegenheit gibt, um seine Marke in der Branche zu präsentieren.


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

Habighorst Fördertechnik GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

M&V Veit Baumaschinen GbR Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Tel: 0711 / 7874 990 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


16

ERDBEWEGUNG Bagger/Lader/Raupen/Dumper/Grader | Anbaugeräte | Verschleißteile | Ausrüstung/Zubehör

VOM MINIBAGGER ÜBER KOMPAKTE RADLADER BIS ZUM HYDRADIG JCB

Der Hydradig von JCB bietet müheloses

Zusätzlich erleichtert die optionale Lenkrichtungsumschaltung das Fahren auf der Baustelle: Egal ob vorwärts oder rückwärts, in dieser Maschine dreht man die Kabine einfach sekundenschnell in Fahrtrichtung und fährt immer vorwärts. Die 360-Grad-Rundumsicht ist damit nicht nur durch die großen Fensterflächen, sondern auch durch diese ganz besondere Fähigkeit, absolute Realität. Dabei bietet der Hydradig maximale Traktion auch in anspruchsvollem Gelände. Dies wird durch einen Pendelwinkel von +/- 8 Grad an der Vorderachse in Kombination mit einem fein dosierbaren, stufenlosen hydraulischen Antrieb erreicht.

Mini-, Midibagger und kompakte Radlader: Kompakte Radlader 407/409

Arbeiten auf beengten Stadtbaustellen mit perfekter Rundumsicht und massive Standfestigkeit.

Die kompakten Radlader von JCB verfügen über ein zentrales Knickpendelgelenk mit einem Einschlag von bis zu 40 Grad – das macht sie wendiger und damit vielseitiger einsetzbar im Vergleich zu Modellen mit starrem Rahmen. Leistungsstarke JCB Diesel by Kohler Motoren bieten selbst in beladenem Zustand optimalen Durchzug. Mit der Schnellfahroption erreicht das Modell 409 sogar Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h und erhöht somit das Umschlagstempo erheblich. Auch Kipplast und Überladehöhe sind beeindruckend. Ausgestattet mit einer Palettengabel bietet der Radlader 409 geknickt eine Kipplast von maximal 3,6 t. Seine Last befördert er bis zu einer Überladehöhe von 3 m und belädt damit LKW sicher und effizient.

Kompaktmaschinen sind die meistgenutzten Baumaschinen im Erd-, und Galabau und darum zum Beispiel auch für Vermieter ideal. JCB bietet im Kompaktmaschinen-Segment ein umfassendes Kontingent an Lösungen für fast jedes Bauvorhaben. >> Von kraftvollen Mini- und Midibaggern und kompakten Radladern bis hin zum Alleskönner Hydradig finden Bauunternehmer bei JCB leistungsstarke Baumaschinen.

Hydradig: der Vielseitige mit der überragenden Übersicht für den Straßenbau Der Hydradig besticht durch ein innovatives Maschinenkonzept und besitzt dabei den kürzesten Hecküberstand seiner Klasse. Mit

einem Wenderadius von unter vier Metern benötigt er deutlich weniger Platz als vergleichbare Mobilbagger. Mit seinen Abmessungen ist er kompakt genug, um selbst dann effektiv zu arbeiten, wenn ihm nur ein gesperrter Fahrstreifen als Arbeitsraum zur Verfügung steht. Für eine hohe Manövrierfähigkeit sorgen darüber hinaus standardmäßig drei Lenkarten: Vorderrad-, Allradlenkung und Hundegang. Dabei hat der Bediener zu jeder Zeit freie Sicht auf alle vier Räder.

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Neben der Palettengabel hält JCB noch jede Menge anderer Anbaugeräte wie Hydraulikhämmer, Asphaltfräsen, Anbauverdichter oder Erdbohrer für die Bagger im Sortiment bereit. Außerdem lassen sich am heckseitigen Fahrgestell eine Anhängerkupplung oder weitere Arbeitsgeräte anbauen.

Minibagger 67C-I Dieser 6-Tonnen-Bagger wird aufgrund seiner Kraft, Wendigkeit und Standfestigkeit bevorzugt im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt, denn oft arbeiten die Bagger unter beengten Platzverhältnissen und in Schräglage mit voll gestrecktem Ausleger. Der JCB 67C-I erreicht eine maximale Grabtiefe von mehr als vier Meter und eine maximale Reichweite von 6.30 m und bietet eine maximale Reißkraft von 47,5 kN. Das optio-


17 Erdbewegung Bilder: JCB

Der Hydradig von JCB der wahre Alleskönner. Hohe Standfestigkeit in jedem Gelände.

filter für maximale Leistung bei reduziertem Verbrauch. Der Motor wurde im Hinblick auf strenge Abgasnormen so entwickelt, dass er völlig ohne Dieselpartikelfilter auskommt.

Komfort für den Fahrer Mit der Schnellfahr-Option erreicht der JCB 409 Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h.

nal erhältliche 4-Wege-Planierschild lässt sich nach links und rechts jeweils um bis zu 26 Grad anwinkeln, das macht etwa das Verfüllen von Gräben komfortabel, weil das Material in der Vorwärtsbewegung zur Seite geschoben werden kann. Außerdem sorgt das Planierschild für zusätzliche Stabilität. Schutz vor Unfällen durch versehentliche Maschinenbe-

wegungen bietet das innovative Sicherheitssystem »2Go«: es deaktiviert die gesamte Hydraulik. Der Kompaktbagger kann somit nur in sicherer, verriegelter Stellung über zwei separate Kontakte gestartet werden. Herzstück des 67C-I ist ein 38kW/52 PS-starker JCB Diesel by Kohler-Motor mit der bewährten Tier 4 Final-Technologie ohne Dieselpartikel-

Alle kompakten Radlader, Mini- und Midibagger von JCB sind mit einer komfortablen und geräumigen Fahrerkabine ausgestattet. Alle Bedienelemente sind gut erreichbar und bieten jederzeit den vollen Überblick über den Betriebszustand der Maschine. Der Fahrer ist bestmöglich gegen Lärm und Abgase sowie Staub geschützt, kann dank des bequemen Fahrersitzes ermüdungsfrei arbeiten und hat den optimalen Blick Anbaugeräte und Beladung.


18 Bild: CASE

Erdbewegung

Erfolgreiche Premiere für zwei neue CASE CX 750D Raupenbagger in der Eifel

Der CX750D in der Standardversion verbindet alle Vorzüge der neuen D-Serie mit der hohen Leistung eines 80-Tonnen Baggers.

CASE CONSTRUCTION EQUIPMENT >> Zur diesjährigen Steinexpo hatte CASE Construction Equipment den europaweiten Serienstart seines neuen Raupenbaggers vom Typ CX750D eingeläutet. Der neue CX750D markiert mit 512 PS (382 kW) und einem maximalen Drehmoment von 2200 Nm die Leistungsspitze der CASE Raupenbaggerfamilie und tritt damit die Nachfolge der über viele Jahre erfolgreichen Modelle CX700B und CX800B in der 75- bis 80-Tonnen-Klasse an. Wie seine Vorgänger aus der B-Serie ist auch das neue Modell auf besonders anspruchsvolle Einsätze in der Gewinnung, im schweren Erdbau und beim Massenumschlag ausgelegt. Folgerichtig ist daher auch wieder eine speziell auf den Massenaushub abge-

stimmte ME-Version mit verkürztem 6580 mm Ausleger und kurzem Löffelstiel mit 3020 mm Länge erhältlich. Diese Version bietet mit 366 kN noch einmal deutlich mehr Reißkraft als die ohnehin beeindruckenden 344 kN bei der Standardversion. Bereits vor der offiziellen Markteinführung gingen zwei CX750D bei namhaften Unternehmen in der Vulkaneifel in den Gewinnungseinsatz. Die Backes Bau- und Transporte GmbH mit Sitz in Stadtkyll entschied sich für den Einsatz in ihrer Basaltgrube nahe Dockweiler für den CX750D in der ME-Version.Thomas Backes, in der GmbH für den Einkauf zuständig, begründet die Entscheidung mit den besonderen Anforderungen in der Grube Dockweiler: „Der CX750D wird in erster Linie für die Gewinnung

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

von vorgesprengtem Basalt eingesetzt. Das Material in der Lagerstätte hat eine extreme Härte und lässt sich nur mit erheblichem Aufwand ausbrechen und zerkleinern. Bei uns ist also die Hydraulikleistung und speziell die Ausbrechkraft bei einem Bagger von besonderer Bedeutung. Aus diesem Grund hat uns die CASE Niederlassung in Andernach den neuen CX750D in der ME-Version mit kurzem Stiel empfohlen. Die beeindruckenden Leistungsangaben haben sich mittlerweile nach den ersten 300 Betriebsstunden voll und ganz bestätigt.“ Zu seinen Beweggründen führt Thomas Backes die langjährigen sehr guten Erfahrungen mit einem CX700B an, der seit seiner Inbetriebnahme 2011 ohne Ausfälle seine Jahresleistung von 250.000 Tonnen geliefert hat. „Der neue CX750D hat natür-


19 Wie Karl-Werner Bierbrauer erklärt, hat er sich bewusst für die Standard-Version entschieden: „Primär soll der Bagger in der Basaltförderung in Ettringen eingesetzt werden. Allerdings wollen wir das neue Gerät auch in anderen Geschäftsbereichen im Erdbau, beim Materialumschlag und im Rückbau bei Abbruchaufträgen einsetzen. Da die Steuerung CASE typisch sehr intuitiv und schnell

zu erlernen ist, werden wir das Gerät auch für die Vermietung anbieten. Da wir uns möglichst breit aufstellen wollen, hat der Bagger einen Standard-Monoausleger mit Schnellwechsler für den Einsatz mit Betonschere und Hydraulikhammer erhalten. Für den Einsatz im Steinbruch wird der CX750D mit einer 2,9 m3 HD-Felsschaufel ausgerüstet.“ Für seine Entscheidung, den neuen CX750D einzusetzen, hat Karl-Werner Bierbrauer gewichtige Gründe. Wie er berichtet, hat Bierbrauer mit den CASE Raupenbaggern der C- und DSerie bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Insgesamt sind im Unternehmen 10 CASE Bagger mit einem Betriebsgewicht zwischen 28 bis 37 t und zusätzlich 7 kleinere Modelle bis 15 t im Einsatz. Hinzu kommen noch einige Radlader und Kompaktgeräte. Gerade der neuen Raupenbagger D-Serie bescheinigt Bierbrauer neben der sprichwörtlichen Leistungsstärke erhebliche Nehmerqualitäten:

Das Konzept bei der D-Serie ist überzeugend. Für unser Unternehmen ist wichtig, dass wir für unsere Investitionen einen vernünftigen Gegenwert bekommen. Die Maschinen sind zuverlässig, robust und leistungsstark. Vor allem die neuen Motoren bei der

D-Serie sind äußerst laufruhig, liefern jede Menge Leistung und sind dabei sehr sparsam. Das Tier 4 Zertifikat für Baumaschinen wird hier in der Eifel mit unseren zahlreichen Naturschutzgebieten und historischen Innenstädten außerdem immer wichtiger.

Erdbewegung

lich noch deutlich mehr Kraft und ist in seinen Bewegungen agiler und feiner dosierbar“, fährt Thomas Backes fort. „Insgesamt sind die einzelnen Komponenten noch etwas robuster ausgelegt und wir erwarten auf Dauer von dem neuen Modell eine vergleichbar beständige Leistung wie von unserem CX700B. Damit würden wir wie bei dem Vorgänger langfristig mit dem 75-t-Bagger eine ähnliche Förderleistung wie mit einem 100-t-Gerät erzielen.“ Karl-Werner Bierbrauer von der Bierbrauer und Sohn GmbH aus Kretz definiert das Einsatzspektrum für seinen neuen CX750D dagegen völlig anders. Zurzeit wird das Gerät auf dem rund 50 ha großen firmeneigenen Basaltsteinbruch der Terratec-Basalt GmbH in Ettringen eingesetzt, soll aber nach Vorstellung des neuen Besitzers weitaus vielseitiger Verwendung finden.

Nach ersten Erprobungen attestiert Bierbrauer auch dem neuen CX750D die besonderen Vorzüge der neuen D-Serien-Technik. „Die Hydraulik ist für ein Gerät dieser Größe äußerst feinfühlig und reagiert nahezu verzögerungsfrei. Dabei ist der Bagger trotz seines Gewichts recht agil und leichtfüßig. Die Kabine ist äußerst leise und der neue Fahrersitz ist erste Wahl. Der neue Monitor mit dem Maximum View System bietet auch nach hinten optimale Sicherheit. Beim Beschicken unseres Brechers kann sich der Fahrer so voll auf seine Arbeit konzentrieren. Das kann im Zweifelsfall teure Reparaturen vermeiden. Die gesamte Verarbeitung und das Finish des neuen Baggers machen einen ausgezeichneten Eindruck, egal ob es sich um den Stahlbau oder einzelne Komponenten bei Motor und Hydraulik handelt. Wir sind uns daher sicher, dass unsere Entscheidung für den CX750D richtig war.“

THE POWER IS OURS THE 9 RentalCompact – DIE mobilen Stromerzeuger für Vermieter, Bau und Events 9 Im Leistungsbereich von 16 bis 500 kVA – und insgesamt von 2 bis 4200 kVA 9 Bundesweit mit einem Netzwerk von RentalCentern und RentalPartnern 9 Hohe Flexibilität durch optionalen Parallelbetrieb für bis zu 3 Aggregate (ab R90C3) 9 Umfangreiche Serienausstattung mit höchstem Schutz für Mensch und Maschine 9 Beste Zugänglichkeit durch große Türen sowie für Steckdosen- und Kabelanschluss 9 Lange Autonomie durch 24-Stunden-Tanks sowie 3-Wege-Ventil für Extern-Tanks 9 Transportlösungen mit gepufferten Staplertaschen und Kranösen (opt. Fahrgestellen) 9 Günstig in der Unterhaltung durch Wartungsintervalle von 500 bzw. 750 Stunden RentalCompact – DIEfürmobilen Stromerzeuger Vermieter, BauBetriebsstunden und Events 9 Sicherheit den Anwender durch 2 Jahrefür Garantie oder 4000

POWER IS OURS 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9

Im Leistungsbereich von 16 bis 500 kVA – und insgesamt von 2 bis 4200 kVA Bundesweit mit einem Netzwerk von RentalCentern und RentalPartnern Hohe Flexibilität durch optionalen Parallelbetrieb für bis zu 3 Aggregate (ab R90C3) Umfangreiche Serienausstattung mit höchstem Schutz für Mensch und Maschine Beste Zugänglichkeit durch große Türen sowie für Steckdosen- und Kabelanschluss Lange Autonomie durch 24-Stunden-Tanks sowie 3-Wege-Ventil für Extern-Tanks Transportlösungen mit gepufferten Staplertaschen und Kranösen (opt. Fahrgestellen) Günstig in der Unterhaltung durch Wartungsintervalle von 500 bzw. 750 Stunden Sicherheit für den Anwender durch 2 Jahre Garantie oder 4000 Betriebsstunden

SDMO GmbH Am Funkturm 8 66482 Zweibrücken Tel. +49 (0) 63 32 / 97 15 0 Fax +49 (0) 63 32 / 97 15 11 info@sdmo.de

Niederlassung Leipzig Döbichauer Str. 1-3 04435 Schkeuditz Tel. +49 (0) 34 205 / 84 070 Fax +49 (0) 34 205 / 84 080 sdmo.leipzig@sdmo.de

Niederlassung Kelheim Riedenburger Str. 20 93309 Kelheim Tel. +49 (0) 94 41 / 70 31 61 0 Fax +49 (0) 94 41 / 70 31 61 20

www.sdmo.de +49 (0) 700 / 73 66 43 57 +49 (0) 700 / SDMOHELP


20 VOLVO CONSTRUCTION

>> Die neuesten Zuwächse der Volvo-Familie im Bereich der kompakten Radlader, der L20H und der L25H, sind zwar klein aber oho. Mit einer Höhe von nur 2,5 m und einem Wendekreis von 8.210 Millimetern bieten diese Radlader der H-Serie eine hervorragende Manövrierfähigkeit, selbst auf engstem Raum. Der L20H und der L25H sind zwar kompakt in ihren Abmessungen, bieten dabei aber eine hohe Reichweite und Auskipphöhe und eignen sich hervorragend für das Beladen von Lkw. Die auf Effizienz ausgelegten L20H und L25H erfüllen die jüngsten Abgasvorschriften. Der mit Dieseloxidationskatalysator ausgestattete Stufe IIIB-Motor benötigte keine Additive für die Regenerierung. Um die Zyklenzeiten zu verkürzen, ist der vollautomatische hydrostatische Antrieb mit zwei Geschwindigkeitsstufen versehen, so dass er Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 30 km/h erreichen kann. Um die Traktion und Stabilität im unwegsamen Gelände zu verbessern, sind der L20H und L25H mit einem Knick-Pendel-Gelenk, mit 38 Grad Lenk- und ±10 Grad Pendelwinkel, sowie mit zu 100 Prozent zuschaltbaren Differentialsperren an Vorder- und Hinterachse ausgestattet. Im Hinblick auf eine einfache Bedienung können drei Funktionen, einschließlich die hydraulischen Anbaugeräte, Mehrzweckschaufel, Kehrvorrichtung und

Erdbohrer mit nur einem Joystick bedient WACKER NEUSON werden. Um die Bedienbarkeit weiter zu verbessern, sind die kompakten Radlader mit nur einem Inch-/Bremspedal ausgestattet, mit dessen Hilfe der Fahrer bei »Kriechgeschwindigkeit« arbeiten kann. Darüber hinaus kann die Sitzposition dank der optionalen verstellbaren Lenksäule angepasst werden. Volvo hat eine große Bandbreite an Anbaugeräten speziell für die kompakten Radlader entwickelt. Die Volvo-Anbaugeräte, die perfekt auf das Schnellwechselsystem, die Hydraulik und den Antriebsstrang der Maschine abgestimmt sind, ergänzen die Maschine auf ideale Weise, um eine höhere Produktivität zu erzielen. Des Weiteren ermöglicht der Volvo-Schnellwechsler den schnellen Austausch der Anbaugeräte. Bei besonders anspruchsvollen Arbeiten kann die optionale

Bild: VOLVO CONSTRUCTION

Erdbewegung

Kompakte Maschinen mit riesigem Potential

Zusatzhydraulikpumpe eingeschaltet werden, woraufhin dann bis zu 110 Liter pro Minute bei 200 bar Arbeitsdruck zur Verfügung stehen. Um die routinemäßige Wartung und die alltäglichen Servicekontrollen zu beschleunigen und zu vereinfachen, wurden zum einen die Wartungsintervalle gestreckt und zum anderen die Servicepunkte so angeordnet, dass sie bequem vom Boden aus erreichbar sind. Die bewährten Modelle L20F, L25F und L28F werden weiterhin mit den Motoren der Stufe III verfügbar sein. Sie benötigen keine weitere Abgasnachbehandlung und entsprechen der gesetzlichen Regelung »selbstfahrende Arbeitsmaschine bis 20 km/h«.

Neugierig?

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Konzeption und Herstellung von Anbauwerkzeugen für Bau- und Industriemaschinen

• Regenerierung • Verschleißteile • Lohnfertigung

AHEEEHAPHAMLGAPEIGHIFPAHEEEHA BNFFFNBPBLJPAPIOFPBGNPBNFFFNB MDHCBEFCMBDKJIADNJFPFLMEAMNOD GILEABFACKDADCKLLAOKKCIPLKHDD PAEHNHFIJHKKDKMAFPLMKLEKIHDCK MFFFFFEHINMLDAKEIHJEAHFHAKHKK APBBBPAPANLFHJFLKLGKHEFDECBEP HHHHHHHPPPPPPHPPPHPPPPPPHPHPP

A.f.B. GmbH Albert-Ruckdeschel-Straße 21 95326 Kulmbach Tel. (0 92 21) 8 01 13-0 · Fax (0 92 21) 8 01 13-33 E-Mail info@afb-kulmbach.de

...macht mehr aus Ihrer Maschine!

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

www.afb-kulmbach.de


Bodner Bau setzt auf digitale Transformation

Regeneration und Reparatur

Bild: fotolia

„EINE INVESTITION IN DIE RICHTIGE LÖSUNG“

Rädlinger

A1 DIGITAL DEUTSCHLAND >> Hohe Wartungskosten für den Maschinenpark, verursacht durch ungenaue Wartungszyklen, Wartungskoordination und manuellen Aufwand, stellten die Bodner Gruppe aus Kufstein vor enorme Herausforderungen. Die A1 Digital Deutschland entwickelte für das Unternehmen eine passgenaue und kostentransparente Lösung für die Digitalisierung von Arbeitsprozessen. Der zwangsläufig große Fahrzeug- und Maschinenpark der seit mehr als 100 Jahren bestehenden Bodner Gruppe verursachte durch ungenaue Wartungszyklen, mangelhafte Wartungskoordination und manuellen Bearbeitungsaufwand hohe Wartungskosten. Daher sollten die Arbeitsprozesse durch eine zeitnahe und korrekte elektronische Erfassung von Kilometerständen und Betriebsstunden von Baufahrzeugen und Baumaschinen transparenter werden. Ziel war es, mit den gewonnenen Daten die Wartungszyklen und den Auslastungsgrad besser koordinieren und damit optimieren zu können, um letztendlich Kosten zu senken. Auch die Digitalisierung der Baustellenverwaltung und des Reportings sollte zu einer Prozessoptimierung innerhalb der Bodner Gruppe beitragen. Zur Unterstützung des umfangreichen Digitalisierungsvor-

habens setzte die Bodner Gruppe auf die Technologie und das Know-how der A1 Digital International GmbH. Zur Vernetzung der Maschinen, Fahrzeuge und Baustellen Assets kamen mit TINO und ROBUSTO eine Fleet Management- und Asset Tracking-Lösung zum Einsatz, die A1 digital gemeinsam mit dem oberösterreichischen Telematik-Spezialisten CEplus anbietet. Dabei handelt es sich um ein modulares Baukastensystem, bestehend u.a. aus einem Bord Computer mit eingebauter M2M-SIM Karte und Sensoren, das auf die kundenspezifischen Anforderungen von Bodner Bau angepasst wurde. Als Cloud-Service ist die Lösung bereits für Flotten ab einem Fahrzeug einsetzbar. Die Software-Lösung übermittelt per M2M-Kommunikation in Echtzeit Informationen über Standorte, Einsatzzeiten, Fahrtenbücher und den Zustand der Fahrzeuge. „Die Investition in diese Lösung hat sich bereits in kürzester Zeit als richtig erwiesen und ist ein weiterer Schritt in Digitalisierung und Modernisierung in der Bauindustrie“, zeigt sich Thomas Bodner, Geschäftsführender Gesellschafter der Bodner Gruppe, mit seiner Entscheidung zufrieden, die Digitalisierung der Arbeitsprozesse seines Unternehmens in Angriff zu nehmen. Durch die digitale Vernetzung der Fahrzeuge lässt sich deren Einsatz leichter und effizienter koordinieren. Die Fahrzeuge sind besser ausgelastet und in Verbindung mit der automatischen Anzeige der Wartungszyklen werden die Betriebs- und Wartungskosten gesenkt. Zudem verfügen die Fahrzeuge über einen effektiven Diebstahlschutz.

fachgerechte Instandsetzung abgenutzter und beschädigter Anbaugeräte Verschleiß- und Ersatzteile aus hochwertigsten Materialien verschiedene Schutzpanzerungssysteme zum Schutz vor Verschleiß

RÄDLINGER MASCHINEN- UND ANLAGENBAU GMBH Kammerdorfer Straße 16 93413 Cham Tel.: +49 (0) 99 71-40 03-100 Fax: +49 (0) 99 71-40 03-123 maschinenbau@raedlinger.com www.raedlinger.com

www.raedlinger.com


22   S T E I L E S G E L Ä N D E , N A S S E R    B O D E N U N D E N G E W E G E . D E R    E I N S A T Z I N D E N A L P E N I S T    F Ü R V I E L E A R B E I T S F A H R Z E U G E    E I N E H E R A U S F O R D E R U N G . D A S    U N T E R N E H M E N H Ü N D L E G M B H &    C O . K G S E T Z T B E I D E N A U F G A B E N    I M A L L G Ä U A U F D E N B E R G M A N N 3 0 1 2    D S K P L U S – E I N E N D R E I S E I T E N K I P P E R    M I T D R E H B A R E M F A H R E R S T A N D . 

BERGMANN MASCHINENBAU

Unsere Dumper bieten den Fahrern optimale Bedingungen für konzentriertes und sicheres Arbeiten

so Dirk Fasthoff, Leiter im Bereich Fahrzeugbau, bei der in Meppen ansässigen Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG.

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ Korro

OR 6000®

si

on

Nie mehr ROST !

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

elt

rd

Seit einem Jahr gehört der Bergmann 3012 DSK PLUS zu den Einsatzfahrzeugen der

Mit großer Bereifung, Knickpendelgelenk und gefederter Vorderachse zeigt der 12-Tonner von Bergmann beste Traktion und transportiert in seiner robusten, verschleißfesten Dreiseitenmulde selbst größere Gesteinsbrocken sicher durch das Alpengelände. Das ist

kein Zufall. Schließlich hat bei Bergmann das Thema Arbeitssicherheit der Dumper-Fahrer schon bei der Entwicklung oberste Priorität.

eko

Maximale Sicherheit im Gebirge

Hündle Erlebnisbahnen. In knapp 1400 Metern über dem Meeresspiegel sind extreme Gegebenheiten zu beachten: Das Gelände ist sehr steil und nass und birgt für Fahrer und Fahrzeug das Risiko abzustürzen.

ssc

lt r

>> Die Hündle Erlebnisbahnen befinden sich in Oberstaufen, mitten im Allgäu. Hier betreibt das Unternehmen ein familienfreundliches Freizeitparadies mit Gondelbahn, Sommerrodelbahn, Wanderwegen und Skipisten. Für Erd- und Aushubarbeiten benötigt Hündle ein extrem geländegängiges, sicheres und verlässliches Fahrzeug.

W

Erdbewegung

Extreme Geländetauglichkeit punktet im Allgäu

h utz - W

e

www.OR6000.de


23 Bilder: Bergmann Maschinenbau

Erdbewegung

Für den Bergmann 3012 DSK PLUS sind steile Hänge kein Problem.

In seiner robusten Mulde transportiert der Bergmann 3012 DSK PLUS bis zu 21 Tonnen pro Fahrt – mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h.

Im Allgäu meistert der Bergmann Raddumper 3012 DSK PLUS schwierigste Verhältnisse.

Drehbarer Fahrerstand: Sicherheit plus Transportleistung Der drehbare Fahrerstand gibt dem Fahrer vorwärts wie rückwärts beste Sicht auf Gelände und Transportgut und schont dabei seine Wirbelsäule, denn er muss sich beim Rückwärtsfahren nicht umdrehen. So sind

auch längere Fahrten im Rückwärtsgang einfach zu machen, bei fast der gleichen Geschwindigkeit – und Transportleistung – wie vorwärts. Riskante Wendemanöver sind nicht notwendig. Ein weiterer Sicherheitsfaktor: Der Dreiseitenkipper hat einen niedrigen Schwerpunkt und vermindert so die Gefahr

umzukippen. Vorteilhaft ist auch, dass der Dumper eine Straßenzulassung nach StVZO hat. So können Baustoff-Transporte über öffentliche Straßen ausgeführt werden. Mit seinem Leergewicht von nur 10 Tonnen nimmt er eine Nutzlast von 12 Tonnen auf und erreicht damit Spitzengeschwindigkeiten von 40 km/h. Selbst im Rückwärtsgang ist er mit 35 km/h unterwegs. „Der Kauf war die richtige Entscheidung“ „Der Dumper arbeitet sehr sicher und dabei sehr wirtschaftlich“, freut sich Geschäftsführer Thomas Lingg, der schon bei der ersten Vorführung von der starken Arbeitsleistung des Dumpers überzeugt war. Er entschied sich bewusst für Qualität »Made in Germany« und ist nach einem Jahr Praxis genauso wie die drei Fahrer Stefan Rist, Martin Hagspiel und Willi Höß überzeugt: „Der Kauf war die richtige Entscheidung.“


24

AUFBEREITUNGSMASCHINEN & -TECHNIK Brech- & Siebanlagen | Siebschaufeln | Wiegetechnik | Förderbänder | Abdeckhauben

HYBRIDER PRALLBRECHER KEESTRACK R5E KEESTRACK

S PA R M O D E L L F Ü R H O H E L E I ST U N GSA N S P RÜ C H E Bei der kostensenkenden »Elektrifizierung« s einer raupenmobilen Aufbereitungsanlagen konzentriert sich Keestrack jetzt verstärkt auf die Zerkleinerungstechnik. Nach den vollhybriden Kegelbrechern H4 und Backenbrechern B4e folgt nun der hybride Prallbrecher R5e, der mit direkt angetriebenem 350-t/h-Brecher und elektrischen Förder- und Siebkomponenten volle Leistung bei niedrigen Verbrauchskosten gewährleisten soll. >> Insgesamt drei Modelle umfasst die Baureihe raupenmobiler Prallbrecher von Keestrack, beginnend mit dem kompakten R3, der sich als hochflexibler 30-Tonnen-Baustellenbrecher am Markt bewährt. Am anderen Ende ist das Flaggschiff Keestrack R6 mit lediglich 60 Tonnen Gesamtgewicht in Vollausrüstung weiterhin führend unter den »1300ern« für Recycling-Großprojekte und Steinbruch-Anwendungen und setzt sich dank genehmigungsfreiem Dolly-Transport regelmäßig gegen weitaus schwerere Konkurrenz innerhalb der 450-t/h-Leistungsklasse durch. Bereits seit einigen Jahren ist der große »Destroyer« als R6e zudem in diesel-elektrischer Hybrid-Version mit Elektromotoren an Förderbändern und Siebkomponenten erhältlich. Seit 2014 bietet der Keestrack R6e mit 250-kW-Elektromotor für den Brecher und elektrischem 110-kW-Antrieb für die Bordhydraulik optional auch den vollelektrischen »Plug-In«-Betrieb ab Netz. Dank leistungsstarker Onboard-Diesel bleiben die Großbrecher weiterhin hoch flexibel, allerdings lassen sich gerade im semi-stationären Einsatz bis zu 45 % Energiekosten einsparen. Dieser Vorteil schlägt sich auch direkt in den KeestrackVerkaufszahlen nieder: 2016 entfielen 80 Prozent der platzierten R6 auf diesel-elektrische bzw. vollelektrische Platzierungen. In diesem Jahr wurde die 2016-Gesamtstückzahl bereits zur Jahresmitte erreicht – 90 % davon in hybrider oder vollhybrider Ausführung. Die Keestrack-Mittelklasse markiert der R5 mit knapp 42 t Grundgewicht und maximal 50 Tonnen mit Überband-Magnet und Doppeldeck-Nachsieb inkl. Überkornrückführung. Bereits bei seiner Vorstellung vor knapp drei Jahren erwies sich der diesel-hydraulische

Brecher hinsichtlich Mobilität und Produktionsleistung als nahezu konkurrenzlos in seiner Leistungsklasse – jetzt präsentiert der Hersteller nach mehreren Upgrades mit dem Keestrack R5e eine diesel-elektrische Version seines 350-t/h-Allrounders.

Weitgehende Elektrifizierung Wie beim größeren R6e wird auch der Prallbrecher des R5e mit hocheffizienten 5100-kg-Rotor (B/Ø: 1000/1260 mm, Einlauf: 800 x 1050 mm) über den 345 kW starken Volvo-Sechszylinder-Diesel (TAD 1373 VE; EU IV) direkt angetrieben (»Rotor-by-diesel«). Die Arbeitshydraulik versorgt alle Hubzylinder an Chassis und Förderbändern, den Raupenantrieb, die Vibro-Austragsrinne sowie das Zweideck-Vorsieb und das kompakte Zweideck-Nachsiebmodul mit Überkorn-/Haldenband. Ein 160-KVa-Generator liefert jetzt die Power für alle übrigen Fördereinrichtungen – einschließlich des 5-m³-Vibrationsaufgebers – und für den neuen Keestrack NeodymÜberbandmagneten (Option). Aufgrund seiner gegenüber dem R6e erwartbar größeren Mobilität bietet der Keestrack R5e keinen »Plug-in«-Netzbetrieb, kann aber über den vorhandenen 63-A-Anschluss nachgeschaltete Siebe oder Haldenbänder antreiben (ca. 38 kW Anschlussleistung).

Elektrische TrommelMotoren wie hier am Hauptaustragsband senken den Energieverbrauch und bieten weitere Vorteile wie geringere Leckage-Risiken durch den Wegfall von

Mit insgesamt nur rund 500 kg Mehrgewicht gegenüber der diesel-hydraulischen Version gewährleistet die elektrische Ausrüstung weiterhin die volle Mobilität des auch mit optionalem Dolly-Aufliegerfahrwerk erhältlichen Keestracks R5e (Transporthöhe/-breite mit Nachsieb: 4000/3000 mm). Auf der Baustelle ist der Hybrid ebenso schnell einsatzbereit: Ohne langwierige Zusatz-Montagen oder Abstützungen lassen sich alle Bänder und Zu-

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Hydraulikleitungen.


25 Aufbereitungsmaschinen & -technik

Der 12,5-t-Prallbrecher des Keestrack R5e wird über ein Verteilergetriebe direkt vom Onboard-Diesel angetrieben und entwickelt dank schwerem Rotor (5100 kg, B/Ø: 1000 /1260 mm) hohe Zerkleinerungsleistungen.

Der neue Keestrack-Neodym-Überbandmagnet ist optional mit elektrischem oder hydraulischem Antrieb erhältlich und bietet bei geringerem Gewicht und niedrigerer Bauhöhe eine höhere Leistung als herkömmliche Ferrit-Magneten.

satzmodule hydraulisch einrichten, die sequentielle Startautomatik der Relytec-Steuerung übernimmt das Hochfahren der Anlagenkomponenten. So die Zusammenfassung des Herstellers:

Bilder: Keestrack

Praxistests belegen eine erhebliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs von bis zu 45 % gegenüber der diesel-hydraulischen Version, was insbesondere auf die wesentlich gleichmäßigeren Drehzahlen des drehmomentstarken Volvo-Diesels (max. 2380 Nm bei 1200 U/min) zurück zu führen ist. Grundsätzlich bringt der weitgehende Wegfall komplexer Hydraulikleitungen weniger Kühlaufwand, geringere Leckage-Risiken und deutliche Wartungserleichterungen im täglichen Betrieb. Anzeige_2017_102-5_146.pdf 1 25.01.2017 10:27:56

KW-Generatoren liefern Power für mobile, elektrische Traktion. www.kw-generator.com

Leistung bis 120 kW

staubdicht wasserfest Kompakte Leistung: der neue

vibrationsfest

diesel-elektrische 50-TonnenPrallbrecher Keestrack R5e mit Zweideck-Vorsieb und Doppeldeck-Nachsiebmodul liefert bis zu 350 t/h definierte Endkörnungen.

www.kw-generator.com KW-Generator GmbH & Co.KG | Bänglesäcker 24 | 73527 Schwäbisch Gmünd - Lindach Fon: +49 (0) 7171 104 17 – 0 | Fax: +49 (0) 7171 104 17 – 29 | info@kw-generator.com


26 CHRISTOPHEL

Abbruchunternehmen Grabowski betreibt seit September 2017 die neueste Generation des EinschwingenBackenbrechers von Powerscreen. Seit 2009 wird auf dem jetzigen Firmengelände in Lübeck-Kücknitz Bauschutt und Betonabbruch recycelt. Hierbei stand für Bernd Grabowski immer im Vordergrund, dass die anspruchsvollen Arbeiten der dafür notwendigen Schlüsselmaschinen von Zuverlässigkeit, Modernität und Wirtschaftlichkeit geprägt sind. Diese Philosophie zieht sich durch die gesamte Aufbereitungskette auf dem Platz von Grabowski. >> So auch bei der Übergabe des neuen Backenbrechers durch Christophel im Herbst dieses Jahres. Viele der generellen Vorzüge dieser Maschine waren seit mittlerweile 8 Jahren bekannt, denn die zuletzt von Christophel gelieferte Anlage ist immerhin schon die 3. Generation des Einschwingen-Backenbrechers in der 45 t-Klasse. Merkmale, wie die hydraulische Überlastsicherung, die nicht nur den Brecher vor Fremdkörpereintritt schützt, sondern auch die Bedienung und Wartung deutlich vereinfacht, kannte Grabowski schon von dem zuvor genutzten Typ »XR400S«. Trotzdem wurde an

der neuen Serie des »Premiertrak R400X« so vieles verbessert, dass im Vergleich zum Vorgängermodell im Grunde kein Stein auf dem anderen blieb. Der Gesamtaufbau der Anlage wurde komplett überarbeitet: neuer Aufgabetrichter, neues Chassis, neues Raupenlaufwerk, neues Abzugsband, verbesserte Antriebseinheit, neue Steuerung, und die Option für ein integriertes Nachsieb. Sehr viele Details, die in ihrer Summe den Arbeitsalltag für den Betreiber nochmals deutlich erleichtern, und die wertschöpfende Nutzung optimieren. So findet man am Aufgeber des PT R400X ein neues Verriegelungssystem für die Trichterwände, dass eine vollständig ebenerdige Bedienung ermöglicht. Eine Wohltat für den Maschinenführer, genauso wie die verbesserte Bedienung der 2-Wege-Rutsche an der Vorabsiebung. Der nun doppelt so große Querschnitt des Ablaufkanals verarbeitet zudem auch noch bindige Aufgabematerialien, ohne dass es zu Verstopfern kommt. Der Einsatz eines Blindsiebes unter dem Grizzly-Rost des Aufgebers wird durch die Neukonstruktion überflüssig gemacht. Ein großer Vorteil beim schnellen Einsatzwechsel von »Vorabsiebung raus« zu »Vorabsiebung ins Produkt«. Zudem kommt hier beim PT R400X ein neues, optimiertes Seitenband mit verbreitertem Gurt und verbesserter Rahmenkinematik zum Ein-

satz. Unverändert positiv wird die hydraulisch verstellbare Leitplatte unter dem Brecher von Bernd Grabowski bewertet. Freigebrochene Beton-Armierungen werden gurtschonend auf das Abzugsband gelenkt, welches am PT R400X eine durchgängige Neukonstruktion vorweisen kann. Neben der optional erhältlichen Bandverlängerung, die eine Abwurfhöhe von beachtlichen 4,10 m erreicht, ist das Austragsband nun annähernd ebenerdig absenkbar, um die Zugänglichkeit bei Reinigungs- und Wartungsarbeiten nochmals zu verbessern. Bei Grabowskis nicht gelieferte Optionen für den PT 400X sind ein hydraulisches »Deblockiersystem« für die Brechkammer und ein integriertes Nachsieb am Austragsband. Erstgenanntes wird bei Grabowski durch die Lieferung als »R-Variante« – also mit hydraulischer Überlastsicherung– gelöst. Will der Betreiber jedoch eine Maschine ohne Überlastsicherung (z.B. im Steinbruch) einsetzen, so kann er mit Hilfe des Deblockiersystems Verklemmer und Blockaden in der Brechkammer lösen. Mit dem integrierten 2,44 m x 1,52 m großen Nachsieb wird auf Wunsch ein definiertes Endprodukt und ein ausgesiebtes Überkorn hergestellt - alles mit nur einer Maschine.

Bild: Christophel

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Powerscreen Premiertrak R 400X hat Premiere in Lübeck

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


27 Bild: BHS Innovationen

Aufbereitungsmaschinen & -technik

SBR 2 sichert Sandproduktion

BHS INNOVATIONEN >> Auch im Segment Gewinnung verbreitet sich die einfache und robuste Siebtechnik der BHS zunehmend. „Langsam hat der Markt verstanden, dass wir kein Spielzeug verkaufen – sondern Technik aus der Praxis für die Praxis“ berichtet Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der BHS, zufrieden. Seit Ende Mai 2017 ist eine SBR 2 zur Absiebung von mehr als 1.000 Tonnen Roh-Kies täglich im Kieswerk Werschau in Betrieb. Diese Vorabsiebung schützt die stationäre Anlage vor größeren Steinen, die zuvor regelmäßig den Produktionsbetrieb zu Unterbrechungen gezwungen haben. Jens Ketter, Betriebsleiter des Kieswerks, hatte Produktionsausfälle auf-

grund von Beschädigungen im Turbo-Washer und Becherwerk zu beklagen. Nach drei Monaten Produktionsbetrieb mit der SBR 2 kann er und sein Team der BHS das größte Kompliment machen: „Die SBR 2 war unsere beste Investition in diesem Jahr“.

<0,25 €/ 100 t extrem gering. Mit einer Stundenleistung, inklusive der Fahrtwege, von ca. 150 t bietet die SBR 2 ausreichend Kapazität, um den Produktionsprozess mit voller Leistung aufrecht zu erhalten – ohne Produktionsausfälle.

So wurde der Produktionsprozess mit der vorgeschalteten Absiebung um einen Schritt erweitert. Vor der Aufgabe in die stationäre Anlage wird der Roh-Kies mit einem CAT 966 von beschickt, der Feinanteil im Rückwärtsgang aufgenommen und anschließend in die stationäre Anlage gegeben. Der Sensorbetrieb der elektrisch betriebenen SBR 2 hält die Betriebskosten der Absiebung mit

Video auf youtube: https://www.youtube.com/ watch?v=HJ5TJQ896oE

Gefahrstofflagerung. Sicher. Energieeffizient. NEU. SAFE Tank CONTROL & SAFE Tank ECO - die intelligent weiterentwickelten Gefahrstofflager. SAFE Tank CONTROL

Höchste Sicherheit durch automatisierte Explosionsschutzeinrichtung.

SAFE Tank ECO

Optimierte Energieeffizienz durch bedarfsgerechte Lüftungssteuerung. SÄBU Morsbach GmbH | Tel.: 02294 694-0 | E-Mail: safe@saebu.de

www.safe-container.de

www.maschinen-technik.net


28 Bild: Kormann Rockster

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Arbeiten in luftigen Höhen

KORMANN ROCKSTER >> Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten am Fuße des Tiefenbachgletschers im Skigebiet Sölden/Hochsölden führt derzeit die Firma Richard Grüner GmbH aus Längenfeld in Tirol durch. Dabei setzt sie auf den robusten - und vor allem transportfreundlichen - Prallbrecher R700S, der Firma Rockster. Auf 2800 Meter Seehöhe bringt der R700S die optimale Leistung, um in den kurzen Sommermonaten die von der Ötztaler Gletscherbahn GmbH gestellten Anforderungen zu erfüllen.

Serpentinen der Passstraße ist aufgrund der kompakten Transportabmessungen und des geringen Gewichtes einfach gewesen. Dies ist auch für den Auftraggeber – die Ötztaler Gletscherbahn GmbH – wichtig, da in relativ kurzer Zeit der R700S zu anderen Baustellen im hochalpinen Bereich gebracht werden kann.

Die Firma Grüner setzt den R700S - außerhalb der Saison am Gletscher - unter anderem auch im kommunalen Bereich im Ötztal ein. Dabei wird Bauschutt aufbereitet, deponiert und später wieder bei Bauvorhaben – als wertvoller Rohstoff – eingesetzt.

Die Entscheidung für die Investition in den Rockster R700S ist für Firma Richard Grüner GmbH eine Investition in die Zukunft. Nach über 6 Monaten Einsatz ist Herr Grüner sehr zufrieden. Der R700S liefert durch das zusätzliche Siebsystem - bestehend aus dem kompakten Kreisschwingsieb RS73 in Kombination mit dem patentrechtlich geschützten doppelfunktionalen Rückführ-/Haldenband RB65 – ein 100% definiertes Endkorn.

Die besondere Herausforderung für Mensch und Maschine ist die Höhenlage der aktuellen Baustelle. Auf 2800 Meter über dem Meer, am Rande des Gletschers, bewährt sich der Rockster R700S bei der Asphaltaufbereitung. Der Transport zur Baustelle über die

Im stark wachsenden Bereich des BauschuttRecyclings ist dies ein besonderer Wettbewerbsvorteil. Der raupenmobile R700S ist speziell für Anwendungen unter geringen Platzverhältnissen entwickelt - wie z.B. bei innerstädtischen Baustellen. Durch die optima-

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

len Abmessungen und das geringe Gewicht kann der R700S jederzeit schnell und unkompliziert von einer Baustelle zur nächsten transportiert werden. Er ist für die Firma Grüner die perfekte Kombination aus Kompaktheit mit maximaler Leistungsfähigkeit und ermöglicht flexible Recycling-Einsätze bei Asphalt, Beton und sonstigem Bauschutt. Darüber hinaus ist der R700S auch für Anwendungen im Naturgestein hervorragend geeignet. Für das Unternehmen von Herrn Grüner, mit über 35 Mitarbeitern im Tiroler Ötztal, ist die Investition auch ein wichtiger Schritt in einen neuen Geschäftszweig. Bauschuttrecycling und Deponie von definierten Fraktionen für den Einsatz im Bau. Dies auch vor dem Hintergrund einer wachsenden Kreislaufwirtschaft im Baubereich. So werden natürliche Ressourcen eingespart und recycelte Wertstoffe wieder verarbeitet. Dabei ist aber auch die Politik gefordert, entsprechende Richtlinien festzulegen, um diesen aufkeimenden Wirtschaftszweig noch besser zu unterstützen.


29 Aufbereitungsmaschinen & -technik

Ladeschaufel im harten  Gewinnungseinsatz  >> Seit Jahresanfang ist die 7-KubikmeterFelsschaufel im Schotterwerk von Jakob Bauer und Söhne im Einsatz. Der Fahrer des Komatsu WA 600-8 Radladers, Hansi Künschner, ist sehr zufrieden mit dem Füllverhalten der robust ausgeführten Schaufel von Rädlinger. Im Steinbruch in Erkenbrechtsweiler im Landkreis Esslingen wird Weißer Jura-Kalkstein abgebaut, der in Form von Wasserbausteinen, Schotter oder Kalkmehl im Wasser-, Landschafts- und Verkehrswegebau sowie bei der Herstellung von Asphalt oder Beton eingesetzt wird. Tag für Tag ist die Felsschaufel dort härtesten Belastungen ausgesetzt und muss dabei langfristig ihre Effizienz und Verfügbarkeit unter Beweis stellen. Mit der Klasse XII Ladeschaufel für Radlader mit einem Einsatzgewicht zwischen 28 und 50 Tonnen wird das gesprengte Material gewonnen und auf die Muldenkipper verladen, die es anschließend zur Weiterverarbeitung zur Brecher-, Sieb- oder Sortieranlage transportieren. Der Betrieb profitiert vom großflächigen Kalkvorkommen in der Schwäbischen Alb. Jährlich werden zwischen 500.000 und 600.000 Tonnen Massenkalk abgebaut. Dafür beschäftigt das seit 90 Jahre bestehende Schotterwerk 17 Mitarbeiter und hat fast genauso viele Baumaschinen ausschließlich zur Gewinnung des Kalksteines im Einsatz. Den Vertrieb übernimmt die FVA–Schottervertrieb Vordere Alb GmbH & Co. KG. Geschäftsführer Klaus Huppert vertraute beim Kauf der neuen Felsschaufel auf die langjährige gute Erfahrung mit Rädlinger Anbaugeräten. Großdimensionierte und stark geforderte Baggerlöffel und Ladeschaufeln waren es, die den Ehrgeiz und die Leidenschaft in der Rädlinger Unternehmensgruppe weckten, 1988 in

Unsere Gebrauchten: echte Profis!

Bild: Rädlinger

RÄDLINGER

Die Klasse XII Felsschaufel von Rädlinger mit Schnittbreite 3,7 Meter fasst etwa 7 Kubikmeter.

die Branche für Baumaschinenausrüstung einzusteigen. Die ersten Anbaugeräte entstanden auf Basis der Erfahrungen, die man auf eigenen Großbaustellen und in den eigenen Steinbrüchen und Kiesgruben sammelte. Diese Nähe zur Praxis zeichnet Rädlinger auch heute noch aus und so sind individuelle Lösungen und Sonderkonstruktionen ein Markenzeichen des Unternehmens. So wurde auch die Felsschaufel für den Traditionsbetrieb Jakob Bauer und Söhne an die spezifischen Einsatzbedingungen angepasst und mit weiterer Sonderausstattung versehen. Standardmäßig verfügt die schwere Ausführung der Rädlinger Felsschaufel über einen stark dimensionierten Kasten, eingeschwungenen Seitenschneiden, ein Trapezmesser und acht Zähne. Der Kunde entschied sich für

eine Schnittbreite von 3,7 Meter und für die Ausführung der Überlaufgitter in der Rohrversion. Damit ist die Felsschaufel bestens für den schweren Einsatz mit besonders starkem Verschleiß gerüstet. Um die Lebensdauer des Anbaugeräts zusätzlich zu verlängern wurde in enger Abstimmung zwischen Kunde und Konstrukteuren der Schaufelkörper samt Seitenschneide und Bodenblech komplett in HB 400 und die Seitenschneide unten in 10 mm stärkerem Blech als oben ausgeführt. Seitlich am Löffelboden verlaufen längs außerdem zwei Verschleißstreifen. Die seitlichen Steinabweiser schützen die Seitenbleche beim Aufnehmen des schroffen Gesteins und reduzieren außerdem das Nachrutschen des Materials in dem freigeschnittenen Bereich hinter der Schaufel.

BaumaWert GmbH Haus Forst 3 | D-50170 Kerpen Tel.: +49 2238 308230 www.baumawert.de | mail@baumawert.de

www.maschinen-technik.net


30 PFREUNDT Durch diese Vielfalt wird dem Kunden eine hohe Abdeckung seiner Grundanforderungen geboten, die dann durch eine breite Palette an zusätzlichen Features ergänzt werden kann. Die Auswahl der Features umfasst sämtliche Prozesse rund um das Wiegen, wie die Erhöhung der Anzahl an Stamm- und Wiegedaten, verschiedene Möglichkeiten des Datenaustauschs, weitere Schnittstellen, zusätzliche Anbaugeräte, Wiegedatenstatistik, Umbenennung und Verknüpfung von Stammdatentypen und viele mehr. Bild: Pfreundt

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Maximale Flexibilität mit der individuellen Wiegeelektronik WK60

den. „Für die Kunden hat das große Vorteile. Sie haben eine einzigartige Flexibilität, die so sonst kein anderer Waagenhersteller bietet und zahlen nur für das, was sie tatsächlich benötigen. Da unsere Waagen oft Jahrzehnte im Einsatz sind, kann sie immer wieder an Veränderungen in den Unternehmensabläufen angepasst werden. Sie wächst quasi mit ihren Aufgaben“, so Ludger Wissing, Geschäftsführer der Pfreundt GmbH. Die WK60 Serie umfasst bisher drei Grundversionen, WK60-XS, WK60-S und die voll ausgestattete WK60.

>> Bisher konnten Kunden nur zwischen verschiedenen Waagen-Modellen mit festgelegten technischen Eigenschaften auswählen. Diese Zeiten sind jetzt vorbei, denn seit Oktober können Pfreundt-Kunden aus einer großen Anzahl an Features auswählen und ihre Waage individuell zusammenstellen sowie Features jederzeit flexibel ergänzen. Der Kunde wählt zunächst aus der breiten Produktpalette der WK60 Serie eine Version aus und bestimmt somit den Grundumfang der Waage, wie z.B. Eichhfähigkeit und Größe

der Elektronik. In Abhängigkeit von der gewählten Version wird ihm dann eine Vielzahl von Ausstattungsvarianten angeboten, aus denen er sich seine Features individuell aussuchen kann. Alle Versionen verfügen schon in der Basisausstattung über umfangreiche Möglichkeiten, können aber dank der vielen zusätzlichen Features an spezielle Anforderungen und Betriebsabläufe angepasst werden und das jederzeit. Denn auch nach dem Kauf kann die Waage durch Features oder Modell-Upgrades nach- und aufgerüstet wer-

Sternsieb -ta mit kompaktem Bunker und neuem grizzlyscreen für noch mehr Leistung!

Das Thema Digitalisierung spielt auch bei Wiegesystemen eine immer größere Rolle. So sind bereits alle Waagen der WK60 Serie schon in der Grundausstattung mit WLAN ausgerüstet und können daher problemlos an das Pfreundt Web Portal angeschlossen werden. Dieses ermöglicht den automatischen Datenaustausch mit den mobilen Waagen. Dadurch haben Anwender parktisch jederzeit und überall Zugriff auf die Daten. Das Portal stellt außerdem individuelle Auswertungsfunktionen und Schnittstellen für die Weiterverarbeitung in den eigenen Systemen der Kunden zur Verfügung. Ohne Installation zusätzlicher Software können die Kunden einfach per Web-Browser auf sämtliche Funktionen des Pfreundt Web Portals zugreifen.

Sternsieb -tbl+ mit Absiebungen bei mm sowie mm

Transporthöhe ,,m Backers Maschinenbau GmbH • Auf dem Bült • D------ Twist www.backers.de • info@backers.de • ++++ (() / -Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


31 SEITENABDICHTUNGSSYSTEME VON FLEXCO S TO P P E N M AT E R I A L Ü B E R L A U F A M Ü B E R G A B E P U N K T FLEXCO EUROPE >> Um im Kohlebergbau, in Stahlwerken oder in der Holzverarbeitung Materialverluste im Übergabebereich von Förderanlagen zu vermeiden, bietet Flexco verschiedene Seitenabdichtungssysteme an. Befestigungselemente kombiniert mit einer Seitenabdichtung isolieren das Schüttgut effektiv, ohne dabei die Banddecke des Gurts zu beschädigen. Damit können Betreiber auf einfache Weise die Staubentwicklung reduzieren und gleichzeitig den Materialdurchsatz erhöhen. Flexco liefert die leicht zu montierenden Seitenabdichtungsklemmen für unterschiedlich starke Beanspruchungen.

Neu im Programm sind die Flex-Lok-Seitenabdichtungsklemmen, die Flexco individuell auslegt. Damit eignen sie sich für verschiedene Förderbandanlagen – selbst für große und schwere Übergabe-Anwendungen. Steht nur wenig Platz zur Verfügung, kann der Anwender die Flex-Lok Mini Klemmen einsetzen. Während bei der Standardversion die Dicke der Gummidichtleiste acht bis 25 Millimeter beträgt, variiert sie bei der Mini-Ausführung zwischen acht und 16 Millimetern. Flex-Lok lässt sich von einer Person einfach montieren, weil Klemmplatten die Haltestange der Gummidichtleiste positionieren. Die Seitenab-

Das Flex-Seal-Seitenabdichtungssystem ist eine dynamische Eindämmungseinheit, die die Ladezone vollständig parallel zum Band abdichtet. Das System verschließt Lücken, an denen Material überläuft, und mindert so den Staubeintrag. Probleme wie Bandschäden und -schieflauf entstehen damit erst gar nicht. Die Dicke der Gummidichtleiste variiert bei dieser Lösung zwischen acht und19 Millimetern. Mit dem RMC1-Seitenabdichtungssystem bietet Flexco eine kostengünstige Lösung, die sich vor allem bei wenig Platz eignet. Für eine einfache Installation sind bei allen drei Flexco-Lösungen die Klemmbolzen so gestaltet, dass sich der Klemmkeil um 360 Grad drehen und verschließen lässt. Ein zusätzlicher Antivibrationsstift sichert die Klemmbolzen auch im sehr harten Betrieb. Montage- und Instandhaltungsarbeiten an den Seitenabdichtungssystemen können Service-Techniker sicher von den Seiten der Förderanlage aus vornehmen. Die einzelnen Komponenten sind korrosionsgeschützt und hoch belastbar. Damit weisen sie eine hohe Lebensdauer auf. Der Seitenabdichtungsgummi übt bei allen drei Systemen keine Zugkraft auf das Band aus. Damit kommt es zu keinem vorzeitigen Verschleiß oder zu Riefen an der Banddecke. Mit den LRS15-R und LRS15-PU hat Flexco Seitenabdichtungsgummis im Programm, die sich einfach installieren und schnell warten lassen. In Kombination mit den Befestigungselementen bieten sie hocheffektive Lösungen. Für die Montage sind weder Schrauben, Muttern noch zusätzliche Spezialwerkzeuge erforderlich.

www.maschinen-technik.net

Aufbereitungsmaschinen & -technik

Bild: Flexco Europe

Viel Durchsatz, wenig Staub

Flexco liefert die Seitenabdichtungsklemmen vom Typ Flex-Lok für unterschiedlich starke Beanspruchungen. Sie lassen sich sich von einer Person einfach montieren.

dichtungsklemmen können sowohl schräg als auch senkrecht an der Anlagenkonstruktion angebracht werden.


32

ABBRUCH / RÜCKBAU Abbruchmaschinen & -geräte | Hydraulikhammer | Zangen/Scheren/Pulverisierer | Grefer/Fräsen | Staubbindeanlagen | Ausrüstung/Zubehör

Beeindruckende Sprengung der Illerbrücke in Blaichach Die Kreisstraßenbrücke zwischen Blaichach und Burgberg (Allgäu) wurde am 15. September gesprengt. Die Vollsperrung der B 19 konnte nach ersten Aufräumarbeiten der Firma Max Wild wie geplant,am Samstagmorgen aufgehoben werden. Genau um 19:30 Uhr ertönte das Sprengsignal und kurz darauf sackte die 164 Meter lange Straßenbrücke, die über Iller und B 19 führte, in sich zusammen.

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


33 >> Für die Sprengung wurden 165 Kilogramm Sprengstoff benötigt. Die Firma Reisch Sprengtechnik hat dabei Sprengpatronen eingesetzt. Diese wurden mit etwa 500 Metern Zündschnur verbunden und sind mit gelatineartigem Sprengstoff gefüllt.

Sicherheit hat Priorität

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Um die Staubwolken zu reduzieren, wurde die Brücke mit rund 3.000 Quadratmetern Flies abgedeckt. Auch wurden auf der Straßenbrücke Sprengschutzmatten ausgelegt. Sie sind bis zu 950 Kilogramm schwer und bieten Schutz vor herumfliegenden Betonbruchstücken. Auf der B 19 hat das Max Wild Abbruchteam Fallbetten aus Kies aufgeschüttet. Diese haben Schäden an der Bundestraße verhindert und die auftretenden Erschütterungen eingedämmt. Die 200 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, THW und DLRG vor Ort haben den Gefahrenbereich in einem Radius von 200 Metern um die Abbruchstelle abgesperrt. So wurde auch die B 19 zwischen Immenstadt und Sonthofen von Freitagabend 18:00 Uhr bis Samstagmorgen 6:00 Uhr vollgesperrt. Den extra ausgewiesenen Zuschauerbereich bei Ortwang, im sicheren Abstand zur Abbruchstelle, nutzten zahlreiche Schaulustige und feierten ihre »Sprengparty«. Bauleiter Max Fus, Firma Max Wild, sagte:

Der ausgewiesene Zuschauerbereich hat super funktioniert. Wir hatten dadurch keine Probleme mit Personen im Gefahrenbereich. Es war eine beeindruckende Sprengung und das Team hat tolle Arbeit geleistet. Die gute Zusammenarbeit mit Auftraggeber, Behörden und allen beteiligten Firmen und Einsatzkräften hat das alles so möglich gemacht.

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall

Die Aufräumarbeiten begannen direkt nach der Sprengung. Die Baufirma aus dem schwäbischen Berkheim hat in der Nacht von Freitag auf Samstag die Iller sowie die B 19 mit sechs Baggern freigeräumt. Die Vollsperrung konnte dadurch um 6:00 Uhr am Samstagmorgen aufgehoben werden. Der angefallene Betonbruch wurde in den folgenden zwei Wochen aufbereitet und abgefahren.

Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN

Bilder: Max Wild

Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

Abbruch / Rückbau

MAX WILD


34 Abbruch / Rückbau

Ehlert & Söhne gewinnt an Höhe mit dem Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch   D A S H A M B U R G E R U N T E R N E H M E N    E H L E R T & S Ö H N E W A R A U F D E R    S U C H E    N A C H E I N E M A B B R U C H B A G G E R    M I T B E S O N D E R S H O H E R A R B E I T S H Ö H E ,    U M S I C H A N G R Ö S S E R E N A B B R U C H -    P R O J E K T E N I M S T A D T G E B I E T B E T E I L I G E N  Z U K Ö N N E N . D I E Q U A L I T Ä T , R O B U S T -    H E I T U N D R E N T A B I L I T Ä T E I N E S    L I E B H E R R - R A U P E N B A G G E R S R 9 6 0    A B B R U C H Ü B E R Z E U G T E D I E E N T S C H E I -    D U N G S T R Ä G E R D E S U N T E R N E H -    M E N S L E T Z T L I C H . 

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


35 Abbruch / Rückbau

Bilder: Liebherr

LIEBHERR >> Der Maschinenpark von Ehlert & Söhne umfasst mehrere Raupenbagger von 22 bis 60 t, einen Mobilbagger von 22 t sowie verschiedene Radlader mit einer Kapazität von 3 m3. Dank der Vielseitigkeit des neuen Raupenbaggers kann Ehlert & Söhne sein Einsatzfeld nun ausbauen. Mit dem breiten Angebot an Werkzeugen für die Maschine werden verschiedenste Anwendungsbereiche abgedeckt. Im April dieses Jahres war Ehlert & Söhne mit dem Abbruch eines siebenstöckigen Gebäudes mitten in Hamburg am Ballindamm beauftragt. Auf dieser groß angelegten Baustelle setzte das Unternehmen den neuen Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch ein. Innerhalb mehrerer arbeitsintensiven Tagen erfüllte der R 960 Abbruch seinen Auftrag vollständig. Nach über 1.000 produktiven Stunden seit dem ersten Einsatz ist Ehlert & Söhne auch von der Robustheit dieser Maschine mit einem Einsatzgewicht von 90 t beeindruckt. Der von Liebherr-France SAS entwickelte Liebherr-Raupenbagger R 960 Abbruch bietet ein Einsatzgewicht mit Anbauwerkzeug von etwa 98 t und verfügt über einen Motor mit einer Leistung von 250 kW / 340 PS, der die Abgasstufe IV erfüllt. Sein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 27 und 30 Litern pro Stunde. Der Raupenbagger R 960 Abbruch folgt auf den R 954 C Abbruch, bietet Arbeitshöhen von bis zu 33 m und zeichnet sich unter anderem durch Werkzeuggewichte von 3,5 t für eine größere Ausbrechkraft aus. Die Montage und Demontage von Ausrüstung und Arbeitswerkzeugen an der Grundmaschine ist schnell und einfach. Der Aktionsradius von 360° bei unveränderter Stabilität und Reichweite der Maschine bietet einen weiteren Vorteil im Vergleich zu anderen Abbruchbaggern, da das Abbruchmaterial schnell aus dem Arbeitsbereich entfernt werden kann. Der Abbaubagger ist mit Liebherr Demolition Control System (LDC) ausgestattet. Das System wurde auf der letzten Intermat mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Es gibt dem Fahrer die Position des Abbruchwerkzeugs an und trägt so zur Stabilität des Baggers bei. Die Wahrscheinlichkeit eines menschlichen Fehlers, durch den die Stabilität der Maschine beeinträchtigt werden könnte, wird auf ein Minimum reduziert. Auf dem Touchscreen können in Farbe und in Echtzeit die Position der Werkzeuge und die Standneigung der Maschine angezeigt werden. Der Fahrer wird in Echtzeit über die erlaubten Bewegungen informiert.

Darüber hinaus verfügt der Raupenbagger R 960 Abbruch über eine Wassersprühvorrichtung, ein zur Reduzierung des Gewichts beim Transport demontierbares hydraulisches Gegengewicht, einen Druckluftkreis und einen Unterwagen mit variabler Spurbreite. Außerdem kann die Kabine um 30° geneigt werden, was dem Bediener eine bessere Sicht auf den Arbeitsbereich und die verwendeten Werkzeuge ermöglicht.

der

Full-liner

für

Abbruchwerk zeuge bohrTechnik


Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

UF Gabelstapler GmbH

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de www.manitou.com

Bild: MB Crusher

Hald & Grunewald GmbH

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH


37 der Serien SMW und DMW (Erwetor) öffnen schmale Schlitze bis 1.000 mm Schneidtiefe.

Spezialfräsen: Viele clevere Alternativen

und Geschäftsführer Klaus Ertmer. Während der diesjährigen STUVA-Expo in Stuttgart bot Kemroc interessierten Messebesuchern Informationen über Spezialfräsen für den Baggeranbau, die insbesondere im Tunnel- und Infrastrukturbau verwendet werden. Dazu zählen die bereits weltweit erfolgreich verwendeten Kettenfräsen der Serie EK (Erkator). Diese einzigartigen Querschneidkopffräsen haben eine patentierte Mittelkette mit Fräsmeißeln zwischen ihren Schneidköpfen. Damit öffnen sie schmale, tiefe Gräben in harten Materialien wie Asphalt, Beton und Gestein, etwa beim Anlegen von Kanalgräben im Infrastrukturbau. Schneidräder der Serien SMW und DMW (Erwetor) öffnen schmale Schlitze und Gräben bis 1.000 mm Schneidtiefe – im Tunnelbau genauso wie etwa bei oberirdischen Abbruchprojekten. Universalfräsen der Serie ES (Flexator) lösen vielfältige Fräsaufgaben in vielen verschiedenen Werkstoffen. Sie dienen unter anderem zum profilgenauen, horizontalen oder vertikalen Bearbeiten von Flächen.

KEMROC

„Unsere Spezialfräsen dringen unter dem griffigen Slogan »Revolution of Cutting« in schwierigste Materialien ein und das auch dann, wenn andere Anbaugeräte an ihre Grenzen stoßen“, so die Aussage von Kemroc Inhaber

Kemroc-Universalfräsen der Baureihe ES (Flexator) lösen vielfältige Aufgaben im Tunnel- und Infrastrukturbau.

Bilder: Kemroc

>> Erstmals mit seinem neuen Firmennamen präsentierte sich das Unternehmen Kemroc aus Hämbach (Thüringen) auf der STUVAExpo in Stuttgart. Anhand einiger Beispiele aus dem Produktprogramm zeigte Kemroc, dass seine Spezialfräsen clevere Alternativen sind, wenn herkömmliche Maschinen und Verfahren versagen oder nicht wirtschaftlich sind.

Sieb- und Brecheranlagen

Vermietung · Verkauf · Service

Norddeutscher Vertriebspartner

Max-Planck-Straße 9 · 28832 Achim · T. 04202 - 888 714 · F. 04202 - 888 718 info@teufelsmoor-baumaschinen.de · www.teufelsmoor-baumaschinen.de

www.maschinen-technik.net

Abbruch / Rückbau

Kemroc-Schneidräder


38 Bild: PR

Abbruch / Rückbau

BMS Baumaschinen: der kompetente Partner in Sachen Abbruch   D I E F I R M A B M S B A U M A S C H I N E N S E R V I C E G M B H V E R T R E I B T S E I T N U N M E H R    Ü B E R 2 0 J A H R E N A L S G E N E R A L I M P O R T E U R D E S F Ü H R E N D E N K O R E A N I S C H E N    H E R S T E L L E R S M S B H Y D R A U L I S C H E A N B A U G E R Ä T E I N    D E U T S C H L A N D ,   D E R S C H W E I Z U N D T S C H E C H I E N . 

Geringe Betriebskosten, ein hoher Wirkungsgrad und verschiedene patentierte Systeme sind immer gegeben. Zur Vermeidung unnötiger hoher Anschaffungskosten und um den Bedarfsanforderungen gerecht zu werden, bietet BMS Baumaschinen auch im Produktbereich der Pulverisierer verschiedene

Versionen an. Wahlmöglichkeiten gibt es zwischen festem oder austauschbarem Wechselgebiss, einer starren Ausführung speziell für den Sekundärabbruch oder der drehbaren Variante. Abbruch- und Sortiergreifer, Abbruchscheren mit drei verschiedenen Gebissvarianten und Bodenverdichter runden das Programm ab, so dass sämtliche Anbaugeräte aus einer Hand geliefert werden können. Zentral in Europa gelegen, führt BMS ein umfangreiches Ersatzteillager, auf welches auch Händlerkollegen aus dem Ausland dank der schnellen Verfügbarkeit gerne zurückgreifen. Ein weiterer, momentan im Aufbau befindlicher Bereich, stellt die Aktivität von Systemlösungen bei hydraulischen Antriebssystemen dar. Es werden hydraulische Antriebslösungen entwickelt und die entsprechenden Komponenten beigestellt. Durch Vertriebsumstrukturierung und um den

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Anwendern den besten Service, Schnelligkeit und Kundennähe bieten zu können ist BMS Baumaschinen aktuell auf der Suche nach weiteren Händlern, freien Handelsvertretern sowie erfahrenen Firmen für die Durchführung von Service- und Wartungsarbeiten, sowie Verkauf der Geräte. Anfragen hierfür werden jederzeit gerne entgegen genommen.

BMS Baumaschinen Service GmbH Lessingstr. 10c 89231 Neu-Ulm, Deutschland Tel.: +49 (0) 731 / 70 51 90 - 0 Fax: +49 (0) 731 / 70 51 90 - 5 info@bms-abbruchgeraete.de www.bms-abbruchgeraete.de

- Anzeige -

>> Spezialisiert auf Hydraulikhämmer für Trägergeräte von 0,8 t bis hin zu 100 t Baggerdienstgewicht zeichnen sich die Geräte durch eine hohe Effizienz, geringen Verschleiß und einfache Wartung und Pflege aus. Dank jahrelanger Erfahrung und ständigen Verbesserungen können verschiedene Modelle –je nach Kundenwunsch und Bedarf- angeboten werden. Der Kunde kann von Hydraulikhämmern in der Standardvariante mit manueller Schmierung bis hin zu Geräten mit automatischer Schmieranlage und Vorrüstung für Unterwassereinsatz wählen.


39 Abbruch / Rückbau

Hydraulikhämmer mit dauerhafter Performance >> Die Hydraulikhämmer der GroßhammerSerie FXJ von FRD haben sich seit ihrer Einführung 2014 bei vielseitigen Einsätzen in Abbruch und Recycling bewährt. FRD hat mit modernsten Technologien und mehr als 50 Jahren Erfahrung eine robuste und dauerhafte Hydraulikhammer-Serie mit gesteigertem Leistungsgewicht im Markt positioniert. Ein gewichtreduziertes Schlagwerk mit hoher Schlagenergie ermöglicht noch größere Brechkraft. Bei der FXJ Baureihe sind die Anforderungen an ein System mit weniger Wartung, minimalen Ausfallzeiten,

einem reibungslosen Ablauf auf der Baustelle und höherer Beanspruchung verwirklicht. Ein breiteres Band des Ölbedarfes ermöglicht den Einsatz an einer Vielzahl von Trägergeräten. Ein Hammer-Modell kann somit an mehr Trägergeräten verwendet werden als ein vergleichbares älteres Modell. Die Geräte werden damit optimaler ausgelastet. Dank des neuen Monoblock-Designs werden keine Zug-

anker mehr benötigt, mehr Leisung und mehr Stabilität sind damit realisiert. Die FXJ-Serie bietet eine Range von sieben Hydraulikhämmern für kleinste Trägergeräte von 9 Tonnen bis zu schwersten Trägergeräten bis 75 Tonnen. Der FXJ375 liegt im mittleren Bereich der Großhammer-Serie und ist mit seinem Dienstgewicht von 2600 kg für Trägergeräte von 25 bis 42 Tonnen geeignet.

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner Deutschland

Schweiz

RT-Systemtechnik GmbH   Jacksonring 4    48429 Rheine   Tel.: +49 (0) 5971 8020 0 Fax.:     +49 (0) 5971 8020 288 E-Mail: info@rt-systemtechnik.de Web: www.rt-systemtechnik.de

Augros-Lumecor AG Spinnereiweg 4 CH-8307 Effretikon

Deutschland

Schweiz

Österreich

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44931 3050 Fax: +41 (0) 44931 3059 E-Mail: info@a-l.ch Web: www.a-l.ch

Bild: FRD Furukawa Rock Drill

FRD FURUKAWA ROCK DRILL


40 Straßenbau

Prozessoptimierung und  Verkehrswegebau 4.0   Die Digitalisierung bietet der Bauindustrie neue   Chancen, ihre Produktivität zu steigern. Bereits viele   Tiefbauunternehmen in Deutschland nutzen diese   Möglichkeiten und stellen sich zukunftssicher auf. Die   Schaffung durchgängiger digitaler Prozessstrukturen   gewinnt zeitgleich immer mehr an Bedeutung.  VOLZ CONSULTING >> Durch die Neugestaltung bestehender Abläufe ergeben sich Chancen und Verbesserungspotenziale, welche die Franz Lehnen Gruppe künftig für ihren Einbau- und Koordinationsprozess mit BPO (BauProzessOptimierung) nutzen wird. Mit BPO werden seit mehr als 4 Jahren Baustellen geplant, in Echtzeit gesteuert sowie Einsätze, Maschinen und Ressourcen im Unternehmen zentral koordiniert. BPO ist eine durchgängige Lösung, die Bauunternehmen dabei unterstützt, den Sprung der operativen Bauausführung ins digitale Zeitalter zu ermöglichen und wettbewerbsfähig zu bleiben. BPO unterstützt bei der Planung und Ausführung von Baumaßnahmen. Mischanlagen, Lkw-Transportkette, Baustelle und Bauleiter werden in Echtzeit vernetzt, wodurch ein SollIst-Vergleich der Leistungsdaten in Echtzeit entsteht. Mit BPO wird die komplette Wertschöpfungskette von der Herstellung über die Transportlogistik bis hin zum Einbau gesteuert und optimiert. Der Baufortschritt wird lückenlos dokumentiert und der Prozess kann gezielt und strukturiert verbessert, sowie zusätzliche Optimierungspotenziale identifiziert werden. Gemeinsam mit der Volz Consulting plante die Bauleitung die komplette Baumaßnahme mit BPO. Im Anschluss wurden die Beteiligten sowie die Mischanlage in BPO unterwiesen. Aufgrund des intuitiven Systemaufbaus wurde die Vorbereitung der gesamten Baumaßnahme innerhalb weniger Stunden unkompliziert abgeschlossen.

8.000 Tonnen Asphalt wurden mit BPO geplant und in Echtzeit gesteuert.

einbaurelevanten Einbaudaten auf die Baustelle zu übertragen, ist lediglich ein Tablet-PC notwendig, welcher am Fertiger angebracht wurde. Die Franz Lehnen GmbH & Co. KG baute mit BPO auf der L 141 bei Sehlem rund 8.000 Tonnen Asphalt ein. Kurz vor Einbaubeginn meldete sich die Kolonne über die App »BPO Live« an und hatte über den Tablet-PC Zugriff auf alle wichtigen Projektdaten. Während die ersten Lkw am Fertiger entladen wurde, unterstützte ein Mitarbeiter der Volz Consulting GmbH noch die Einbaumannschaft. Bereits nach einer Stunde war BPO in die Arbeitsabläufe der Kolonne integriert und die Systembedienung erfolgte selbstständig und ohne fremde Hilfe. Die am Tablet-PC übersichtlich dargestellten Parameter, wie die Einbauleistung oder der Materialzulauf, erleichterten den Einbau und ermöglichten einen Soll- Ist-Vergleich in Echtzeit. Funktionen wie beispielsweise die Kommunikation über die integrierte Nachrichtenzentrale zwischen Baustelle, Mischanlage und Lkw wurde bereits am ersten Tag genutzt.

Um eine ganzheitliche Steuerung der Prozesse zu gewährleisten, wurden alle Projektbeteiligten von der Bauleitung über die Mischanlage und die Transportlogistik bis hin zur Kolonne vernetzt. Dadurch entsteht die virtuelle Lieferkette, welche eine einheitliche und transparente Datenbasis schafft. Um alle Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Der Bauablauf wurde selbstständig im Baustellentagebuch dokumentiert. Auf unvorhergesehene Vorkommnisse wie beispielsweise einen Defekt an einem Lkw konnte mittels Knopfdruck reagiert und die Taktung in Echtzeit angepasst werden. Auf diese Art und Weiße konnte der Einbau ohne ernsthafte Beeinträchtigung fortgesetzt werden. Wartezeiten auf der Baustelle und hohe Standzeiten wurden durch BPO vermieden. Mit Hilfe eines am Fertiger befestigten TabletPC wurden die GPS-Signale mit den Lieferscheindaten und den erstellten Notizen und Fotos gekoppelt und der jeweiligen Position im Bauabschnitt zugeordnet. Diese Daten wurden an das fertige Bauwerksdatenmodell geknüpft, womit nachvollzogen werden kann, wo welcher Lieferschein im Baufeld eingebaut wurde. Mit dieser Funktion können detaillierte Dokumentationen und Auswertung über die einzelnen Streckenabschnitte erstellt und analysiert werden. Beispielsweise können Materialverbrauchsdaten analysiert und die Rundenzeiten der Lkw, für den Folgetag, angepasst werden.

Das Fazit ist eindeutig:

Die Bauleitung, die Mischanlage und die Einbaukolonne sind von BPO begeistert. Überraschend für alle Beteiligten war die schnelle und hohe Akzeptanz des Systems. Direkt nach Abschluss des Projekts fiel innerhalb der Franz Lehnen GmbH & Co. KG die Entscheidung BPO, als Vertragskunde innerhalb der gesamten Firmengruppe einzusetzen.


41 Straßenbau

WIR SETZEN ZEICHEN BPO überzeugte nicht nur die Kolonne und die Bauleitung. BPO wird ab sofort auf den Baustellen der Franz Lehnen GmbH & Co. KG eingesetzt. Baustelle auf der L 141 bei Sehlem. Mit BPO können Prozesse gesteuert und optimiert werden.

Bestellen Sie jetzt kostenlos unsere neuen Kataloge: 04861 612-0

Absicherung Licht & Leuchten

Mobile Absperr- VarioSign & Vorwarnsysteme LED-System

nissen-germany.com

ASPHALT-

Bilder: Volz Consulting

THERMOMULDEN

Das Bewusstsein über die Bedeutung der Digitalisierung ist bei dem Unternehmen Franz Lehnen fest verankert. Um den bisherigen Einführungsfortschritt zu dokumentieren und um ein weitreichendes und unternehmensspezifisches Implementierungskonzept zu erarbeiten, wurde eine Kooperation zwischen der Franz Lehnen, der Volz Consulting und der Hochschule Koblenz geschlossen. Der digitale Transformationsprozess wurde im Rahmen einer Bachelorarbeit von Fr. Kohnz begleitet. Mit BPO gelingt dem Unternehmen Franz Lehnen ein entscheidender Schritt in Richtung Industrie 4.0. BPO wird im Unternehmen ausgerollt und in der aktuellen Saison eingeführt. Markus Meerfeld, Oberbauleiter der Firma Franz Lehnen, fasst zusammen:

„Alltagstest bestanden! BPO schafft auf unseren Baustellen einen großen messbaren Mehrwert. Auftraggeber fordern heute und in Zukunft immer häufiger eine lückenlose Übergabe der kompletten Eigenüberwachung sowie Qualitätskontrolle von Asphaltbaustellen. Mit BPO ist dies ohne großen Aufwand möglich.“ Fazit der Geschäftsleitung: „Mit BPO beginnt die Zukunft schon heute. Planungen von komplexen Baustellen lassen sich im Handumdrehen erstellen. Der aktuelle Baufortschritt lässt sich während der Ausführung vom Baubüro in Echtzeit verfolgen. Einbauergebnisse werden automatisch ausgewertet und die Einbauqualität somit gesteigert.“ Regelmäßig bietet Volz Consulting Interessenten die Möglichkeit, laufende Baumaßnahmen vor Ort zu besichtigen, die mit BPO geplant und in Echtzeit gesteuert werden.

GEEIGNET AUCH FÜR

FRÄS- & SCHÜTTGUT

9 m³ | 13 m³ | 16 m³ AUFBAUTYPEN

Kipper

Abroller

Festaufbau

NADLER STRASSENTECHNIK GMBH

(+49) 84 44 - 92 400 - 0

STRASSENTECHNIK.DE

www.maschinen-technik.net


42 Straßenbau

Volvo-Erdbauwalzen: Leistung aus Leidenschaft

VOLVO CE >> Die Erdbauwalzen SD45B, SD75B, SD115B, SD135B und SD160B von Volvo Construction Equipment sind vollgepackt mit modernster Technologie, passen sich allen Baustellenbedingungen an und bieten auch bei schwierigsten Anwendungen höchste Flexibilität und Leistung. Der Volvo-Motor gemäß Stufe IV liefert bereits im niedrigen Drehzahlbereich ein hohes Drehmoment, was für geringere Abgasemissionen und einen reduzierten Kraftstoffverbrauch sorgt – ohne dabei Kompromisse bei der Leistung eingehen zu müssen. Der ECO-Modus ist bei allen Modellen serienmäßig und kann durch die Anpassung der Motordrehzahl an den jeweiligen Betriebsmodus den Kraftstoffverbrauch um bis zu 40 Prozent zu verringern. Die passive Regeneration von Volvo reinigt

die Filter automatisch im Normalbetrieb. Tägliche Wartungskontrollen lassen sich schnell, sicher und einfach erledigen. Der Walzenfahrer kann über die neue bedienfreundliche Konsole Frequenz- und Amplitudeneinstellungen vornehmen. Serienmäßig verfügen die Maschinen über zwei Frequenzeinstellungen, optional sind fünf Einstellungen möglich. Eine einfache Auswahl zwischen der hohen oder niedrigen Amplitude ermöglicht eine Anpassung der dynamischen Kraft der Bandage an die auszuführenden Arbeiten und Materialtiefe. Die automatische Vibrationsfunktion erhöht zudem die Bedienerfreundlichkeit und Produktivität. Das Traktionssystem gewährleistet ausgezeichnete Steig- und Antriebseigenschaften

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

auch unter extrem schwierigen Bedingungen wie beispielsweise an steilen Gefällen oder auf rutschigem Untergrund. Dadurch wird das Durchdrehen der Reifen oder der Bandage verhindert, Steigfähigkeit, Leistung und Produktivität verbessern sich. Die neue Exzenterkonstruktion sorgt für eine schnellere Anlaufgeschwindigkeit bei niedrigerem Druck und ist damit für einen geringeren Kraftstoffverbrauch ausgelegt.


Mit CareTrack, dem modernen Telematiksystem von Volvo Construction Equipment, können Informationen zum Kraftstoffverbrauch und den Betriebsstunden abgefragt und der Lokalisierung der Maschine erfasst werden, um Wartungsarbeiten effizienter planen und Ausfallzeiten verhindern zu können.

und die elektronischen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt. Die robuste Bandage, das Knickgelenk und die Komponenten des vorderen Rahmens stehen für Langlebigkeit und sind für höchste Leistung ausgelegt. Zum Schutz vor Witterungseinflüssen wurden alle Komponenten und die Elektronik an der Rückwand der Kabine angebracht, alle Sicherungen sind in einem zentralen Sicherungskasten installiert.

Straßenbau

43 Der niedrige Geräuschpegel, der Komfort in einer sicheren und produktiven Arbeitsumgebung, die großzügige und optimierte Rundumsicht, der mehrfach verstell- und drehbare Komfortfahrersitz sowie die Klimaanlage sind nur einige der zahlreichen Vorzüge der neuen von Volvo konstruierten Premium-Kabine. Auf dem neuen Hightech-Farbdisplay werden Betriebsdaten, wichtige Diagnosen und Informationen zu den Wartungsintervallen und Betriebsbedingungen der Maschine angezeigt. Diese sind auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar. Das im Display integrierte Schlagabstandsmessgerät stellt sicher, dass der Fahrer die richtige Geschwindigkeit für die zu erreichende Verdichtung gewählt hat. Serienmäßig sind alle Volvo-Erdbauwalzen der B-Serie mit Kippfunktion der Kabine für

den schnellen und einfachen Zugang zu allen Hydraulikkomponenten ausgestattet. Für eine effiziente, einfache Wartung und den optimalen Zugang zu allen Servicepunkten lässt sich die Motorhaube elektro-hydraulisch öffnen.

Bilder: Volvo CE

Die neuen Volvo-Erdbauwalzen sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. In Abhängigkeit von dem zu verdichtenden Material kann zwischen einer Walze mit Glattbandage oder einer Stampffußbandage gewählt werden. Optional bietet Volvo einen Stampffußschalensatz an, der durch eine schnelle und einfache Montage eine Glattbandage in eine Stampffußbandage verwandelt.

Die neuen Volvo-Erdbauwalzen sind mit hochwertigen Komponenten ausgestattet. Alle Leitungen sind intelligent verlegt, der Dieselmotor, die Hydraulik

Keine Probleme - nur Lösungen Stromerzeuger und Wasserpumpen von Yamaha

EF1000iS

EF2000iS

EF2800i

EF2400iS

EF3000iSE

Das Modellprogramm der Yamaha Stromerzeuger umfasst fünf 4-Takt-Modelle vom handlichen 1000er für den Hobbybedarf bis hin zum 3000er für den harten Profi-Einsatz. Dank Inverter-Technologie mit Pulsweitenmodulierung sorgen sie für hochwertigen, schwankungsarmen Strom und mit ihrer Schalldämmung arbeiten sie sehr geräuscharm. So sind Sie überall netzunabhängig mit Elektrizität versorgt.

www.yamaha-motor.de

YP20G

YP30G

Die schaffen was weg! Yamahas Wasserpumpen-Sortiment umfasst zwei Modelle – die YP20G mit einer Förderleistung von 600 Litern pro Minute und die YP30G mit 980 Litern pro Minute. Die Pumpen werden von geräuscharmen 4-Taktmotoren angetrieben und haben ein besonders leichtes Gehäuse aus speziellem Aluminiumguss. Serienmäßig im Lieferumfang: Saugkorb und Schlauchkupplung mit Schlauchschellen und Werkzeug-Set.


44 MAIBACH VELEN / ISG INTERNATIONAL GROUP

VIDEO GUARD GIBT SICHERHEITSGARANTIE Die Experten der International Security Group und von Maibach Velen haben ihr Know-how gebündelt und ein intelligentes Kameraüberwachungssystem entwickelt, das Schäden durch Diebsxtähle auf Baustellen verhindert und Bauvorhaben besser kalkulierbar macht. >> Lückenlose Überwachung und effektives Eingreifen im Ernstfall: Video Guard bietet modernen Baustellenschutz mit Sicherheitsgarantie. Die mobile Distanzüberwachung mit intelligenter Technik setzt da an, wo alternative Maßnahmen scheitern: „Unser Konzept bedeutet Schadensprävention und nicht Schadensdokumentation“, erklärt Bernd Enderes, Geschäftsführer der International Security Group.

Starke Partner In der Kooperation der International Security Group und Maibach Velen treffen zwei Unternehmen aufeinander, die sich ideal ergänzen, um Baustellenschutz neu zu definieren. Als Pionier in der Entwicklung von Videoüberwachungssystemen hat die International Security Group mit Maibach einen Partner an ihrer Seite, der mit einem jahrelang aufgebauten internationalen Vertriebsnetz aufwartet. Aus dieser strategischen Partnerschaft ist mit Video Guard ein neues Überwachungssystem hervorgegangen.

Lückenlose Überwachung Von der präventiven Täterabschreckung durch die markante Gestaltung der Kameratürme bis zur rund um die Uhr besetzten Notrufleitstelle, Video Guard überlässt dank eines ausgefeilten Konzeptes zur Überwachung von Baustellen und Freiflächen nichts dem Zufall: Drei hochauflösende und infrarotgestützte Ultra-Lowlight-Kameras überwachen das zu sichernde Gelände permanent. Durch ihre hohe Reichweite wird eine Gesamtfläche von bis zu 5.300 Quadratmetern effektiv bewacht. Jedes unerlaubte Eindringen – ob bei Tag oder Nacht – wird mittels Livebild an die Notrufleitstelle gesendet, die sofort alle Gegenmaßnahmen zur Gefahrenabwehr einleitet. Je nach Einsatzbereich minimiert das mobile Kameraüberwachungssystem von Video Guard zudem weitere Risiken, wie Brandstiftung oder Kraftstoffdiebstahl. „Die Kontrolle der Baustelle mit modernster Kamera- und Videobildanalytik hebt den Schutz vor Diebstählen und Vandalismus auf ein völlig neues Level und gibt Bauunternehmen ein großes Maß an Sicherheit“, sagt Benno Blömen, Geschäftsführer von Maibach Velen.

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Effektives Eingreifen im Ernstfall Durch die 360 Grad ausrichtbare Überwachung des Einsatzgebietes kann Video Guard einen überdurchschnittlich großen Detektionsbereich schützen. Die intelligente Software hilft der Leitstelle, Fehlalarme durch Insekten und Tiere, sich bewegende Bäume, Reflektionen oder flatternde Folien auszuschließen. Auch kann die Zentrale mittels Live-Zuschaltung erkennen, ob es sich um eine mögliche Straftat handelt oder lediglich um harmlose Vorgänge. Video Guard garantiert daher eine frühzeitige und rechtzeitige Alarmierung – schon beim Versuch des Eindringens eines Täters. Die Überwachung mit Video Guard ist nicht nur effektiv, sondern auch wirtschaftlich. So wird die Polizei nur im Ernstfall benachrichtigt und Zusatzkosten für Fehlalarme ausgeschlossen. Überdies sind durch die automatische Täterverfolgung gerichtsverwertbare Videoaufzeichnungen in HD-Qualität zuverlässig dokumentiert, die der Beweissicherung und Täterüberführung dienen können.

Bild: MAIBACH VELEN / ISG INTERNATIONAL GROUP

Straßenbau

Baustellenschutz mit System


45 Straßenbau

Zerstörungsfrei Messen: Bohrkerne reduzieren MIT MESS- UND PRÜFTECHNIK GMBH

Der eigentliche Messvorgang (Messung der Tragschicht, Binderschicht und Deckschicht) erfolgt durch Überfahren der Messstelle in normaler Schrittgeschwindigkeit. Dabei wird eine große Anzahl an Daten ermittelt, die vom

Messgerät verrechnet werden. Das Messergebnis der zerstörungsfreien Schichtdickenmessung steht dem Anwender in weniger als einer Minute zur Verfügung. Das Verfahren erfordert weder eine Kalibrierung vor Ort noch ein zeitaufwändiges Bestimmen des Flächenmittelpunkts des Reflektors. Es sind keine Vorkenntnisse seitens des Anwenders erforderlich. Das MIT-SCAN-T3 lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Die aufwändige und kostenintensive Bohrkernentnahme kann durch die elektromagnetische Schichtdickenmessung auf ein Mindestmaß reduziert werden. Zukünftige Schadstellen werden vermieden und das Bauwerk wird geschont. Das MIT-SCAN-T3 kann, abhängig vom eingebauten Reflektor, in einem Messbereich von 1,5 bis 50 cm Tiefe verwendet werden. Es ist einsetzbar in As-

STEAMBEAST

phalt und Beton, auf ungebundenen Schichten und auf gefrästen Flächen, im Kompaktasphalt und auf heißem Asphalt. Sogar bei Nässe und bei leichten Minus-Graden ist eine korrekte Messung der Schichtdicke möglich.

Bild: MIT Mess- und Prüftechnik GmbH

>> Das im letzten Jahr von der Firma MIT vorgestellte Schichtdickenmessgerät MIT-SCANT3 hat sich inzwischen sehr gut etabliert. Das Messgerät dient der zerstörungsfreien und genauen Bestimmung von Schichten des Oberbaus in Asphalt und Beton gemäß TP D-StB 12. Um die Schichtdicke mit dem MITSCAN-T3 zu ermitteln, werden Reflektoren unter die zu messende Schicht verbaut. Dafür eignen sich beispielsweise kleine kompakte Metallplättchen, sogenannte Reflektoren, die auf das Messgerät abgestimmt sein müssen.

Professionelle und schonende Bodenreinigung stark verschmutzter und sensibler Flächen.

! t i e h u e n Welt

ZAUGG AG EGGIWIL, Tel. +41 (0)34 491 81 11, info@zaugg.swiss


46 StraĂ&#x;enbau

Faszination Tunnelbau

62 Meter langer Bohrwurm fßr das Alb-Vorland: Auf den knapp 75 Meter langen Montageplätzen in Schwanau werden die Herrenknecht-TBMs zur Abnahme

AG DER DILLINGER HĂ&#x153;TTENWERKE

durch den Kunden aufgebaut.

GEMEINSAMER DREH GANZ GROSSER RĂ&#x201E;DER >> Kilometerlange RĂśhren durch Bergmassive, unter dem Meer hindurch oder zentimeternah in Städten an bestehender Infrastruktur vorbei: Mensch und Maschine bohren sich Ăźberall erfolgreich durch. In den meisten Fällen sind dabei Tunnelbohrmaschinen (TBM) der Herrenknecht AG mit Sitz in Schwanau treibende Kraft â&#x20AC;&#x201C; maĂ&#x;geblich unterstĂźtzt durch hoch leistungsfähige Stähle von Dillinger, Europas fĂźhrendem Hersteller fĂźr Grobbleche.

Das international tätige Familienunternehmen Herrenknecht hat die Faszination fĂźr das Graben groĂ&#x;er LĂścher zum WeltmarktfĂźhrer fĂźr maschinelle Tunnelvortriebstechnik gemacht. Ă&#x153;berall auf der Welt sind ihre Tunnelbohrmaschinen im Einsatz. Mit Herrenknecht-TBM wurden bereits mehr als 3.700 Projekte erfolgreich abgeschlossen â&#x20AC;&#x201C; darunter riesige BohrwĂźrmer mit bis zu 450 Meter Länge bei 9,43 Metern Bohrdurchmesser.



Echte Millimeterarbeit Eine Tunnelbohrmaschine besteht aus etwa 80.000 Einzelteilen, rund 30 Prozent davon entfallen auf komplexe vorgefertigte und vormontierte Einheiten. Die Anforderungen an die Maschinen sind enorm, denn kein Tunnel ist wie ein anderer. Unterschiedliche Geologie, Tunnelfßhrungen unter Meeresarmen, hohe Erdlasten, enge räumliche Gegebenheiten oder setzungssensitive Bebauung ßber

Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

Maximale Sicherheit auf hochgelegenen Arbeitsplätzen !



Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018





Unser komplettes Sortiment zur Absturzsicherung und Rettung finden Sie unter: ď&#x192;&#x153; www.sicher-heben.de


47 Sobald bei Herrenknecht die TBM-Konstruktion mit den konkreten Maßen für die Bleche feststeht, kann die Grobblechlieferung gar nicht schnell genug ankommen. Um das Getriebegehäuse herum wird die Maschine gebaut, sodass der Projektfortschritt maßgeblich von Dillingers Lieferperformance abhängt. Rund 80 Prozent der Bleche sind Stähle der Güten S355J2+N.

Rund 80 Prozent der termintreu gelieferten Grobbleche

Dillinger liefert uns die projektspezifisch ausgelegten Grobbleche binnen acht bis zehn Wochen. Das ist sehr schnell“, lobt Göggel. „Auch der verlässlich eingehaltene Liefertermin spricht für Dillinger, das ist in der Stahlbranche nicht unbedingt üblich.“

von Dillinger sind Stähle der Güten S355J2+N nach Herrenknecht-Werksnorm mit eingeschränkten Kohlenstoffäquivalenten für gute Schweißeigenschaften.

200 Millimeter Dicke – und da besonders breite Bleche, um Schweißnähte zu sparen“. Außergewöhnliche Breite der Bleche ist auch beim Bau des Schildes gefragt: Er schützt den Hauptantrieb und stützt das ausgebohrte Loch, bis es ausgekleidet ist. „Wir schätzen an Dillinger, dass wir dort trotz der notwendigen kurzen Lieferzeiten Abmessungen einspielen können, die den Verschnitt reduzieren“, so Göggel.

Tage: Jede TBM leistet Maßarbeit auf höchstem Niveau. Nach kilometerlangem Vortrieb unter widrigsten Bedingungen halten die langen Kolosse die vorgegebenen, horizontalen und vertikalen Sollachsen zentimetergenau ein. Gemeinsam ist allen Herrenknecht-TBM, dass sie Vollschnittmaschinen sind, also mit einer Umdrehung des Schneidrads den gesamten Tunneldurchmesser abtragen.

Reine Kopfsache

Gebündelte Kraft

Ausgangspunkt bei der Wahl des Maschinentyps sowie des Designs einer TBM sind die Anforderungen des jeweiligen Projektes. Wichtigster und vorderster Teil jeder TBM ist der Bohrkopf, dessen Werkzeuge das Material abbauen und abtransportieren. Um den dafür notwendigen enormen Kräften standzuhalten, werden die Bohrköpfe nahezu vollständig aus bis zu 280 Millimeter dicken, großformatigen Hochleistungsblechen von Dillinger gefertigt. „Das Verhältnis von Breite und Dicke der Bleche von Dillinger ist sehr gut“, betont Stephan Göggel, verantwortlicher Leiter für die TMB-Fertigung in Schwanau. „Wir brauchen fast ausschließlich die Güte S355 in

Auch für den Getriebeblock sind die dicken Bleche von Dillinger in großen Abmessungen für Herrenknecht unverzichtbar. Charakteristisch für die Getriebe der Tunnelbohrmaschinen von Herrenknecht sind Monoblockgehäuse. Für ihre Konstruktion liefert Dillinger die dicksten Bleche, die es auf dem Markt gibt: Bis zu 240 Millimeter dicke Grobbleche – schnittoptimiert, damit sie für Herrenknecht noch handelbar sind. Auch Lager, Dichtungen sowie Distanz-, Trag- und Adapterringe mit Durchmessern von drei bis acht Metern und Stückgewichten von bis zu 15 Tonnen baut Herrenknecht selber.

Aber auch für Sonderanfertigungen in Z-Güte für Beanspruchungen in Blechdickenrichtung bei großen Blech- und Schweißnahtdicken vertraut Herrenknecht auf Dillinger Bleche. In der Komponentenfabrik in Schwanau werden alle Konturschnitte erstellt, die einzelnen Elemente zusammengebaut, verschweißt, mechanisch bearbeitet und zum fertigen Getriebegehäuse vormontiert. Vom Bohrkopf bis zum Ende des Schilds ist eine große Tunnelbohrmaschine sechs bis zehn Meter lang. Ihre endgültige Bohrwurmdimension von bis zu mehreren hundert Metern Länge erhält sie durch die sogenannten Nachläufer, die die gesamte Infrastruktur zum Betrieb der Maschine wie Bandförderer oder Förderkreislauf, Elektro-Schaltschränke und Hydraulikaggregate, Steuerstand, Transformatoren oder sogar Spritzroboter zum Ausspritzen der Tunnelröhre mit Beton enthält. Zur Abnahme durch den Kunden werden die Maschinen bei Herrenknecht im Werk aufgebaut und anschließend weltweittermingerecht ausgeliefert.

www.nordiclights.com

SCORPIUS LED N4402

BEWÄRTH! Der N4402 überzeugt mit kompakter Form und einwandfreier Bleuchtungsstärke.

SCULPTOR LED N6002

EINZIGARTIG! Der N6002 ist ausgestattet mit Fern- und Abblendlicht, Blinker sowie Positionsbeleuchtung in LED-Technologie und verfügt über ein herausragendes Dämpfungssystem.

CENTAURUS LED N4601 QD

STARK! Der N4601 liefert überwätigende Beleuchtung und ist mite der revolutionären QUAKE-Dämpfung bestückt.

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

Bilder: AG der Dillinger Hüttenwerke

Schnelle Reaktion


48

KANALBAU / VERDICHTUNG Spezialmaschinen | Anbaugeräte | Saugbagger | Bohrgeräte | Verdichtung | Pumpen | Reinigungstechnik | Zubehör

KANAL- UND ROHRVERLEGUNG MIT SYSTEM PROBST Aktuelle Zustandsdaten der Kanäle in Deutschland zeigen Sanierungsbedarf: Über 60 Prozent aller erfassten Kanäle sind bereits über 25 Jahre alt. Im Durchschnitt sind es sogar knapp 40 Jahre. Beim Verlegen der Rohre und Herstellen der Schächte und Abläufe ist umso mehr Qualität gefragt. Mit professionellem Handling-Equipment von Probst ist ein sicheres, effizientes und schonendes Arbeiten im Tiefbau möglich. >> Laut der Bestandsanalyse der DWA, der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall aus dem Jahr 2015, beläuft sich die Gesamtlänge der Kanäle in Deutschland auf 575.580 km, wobei sich die Summe aus Mischwasser-, Schmutzwasserund Regenwasserkanäle in etwa zu gleichen Anteilen ergibt. Etwa ein Fünftel aller Kanalverbindungen müssen kurz- bis mittelfristig saniert werden – jährlich werden aktuell circa 6.300 km Kanal saniert. Anhand dieser Zahlen

wird schnell deutlich, welche enormen Kosten auf den Steuerzahler zukommen, aber auch welch enormes Auftragspotenzial sich für Unternehmen im Kanalbau ergibt. Dennoch existiert auch hier meist ein hoher Kostendruck und ein schmales Zeitfenster zur Bewältigung der Aufgaben. Die Qualitätssicherung der gesamten Prozesskette beginnt bereits beim fachgerechten Handling und Transport der Fertigbauteile, denn selbst kleine Beschädigungen an Rohren, Schächten und Schachtringen können gravierende Auswirkungen auf die Dichtigkeit des Kanals haben.

Qualitätsversprechen konsequent umgesetzt Und genau hier setzt das Qualitätsversprechen von Probst für seine Handhabungswerkzeuge an: Schon im Wareneingang wird ein Spektralanalysegerät zur Qualitätsprüfung verwendet, damit nur einwandfreies Material verarbeitet wird. In der Konstruktion kommt die aktuellste 3D-CAD-Software zum Einsatz und Festigkeitsnachweise werden mit Hilfe

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

von FEM-Berechnungen durchgeführt. Außerdem hat sich das Unternehmen in puncto Schweißarbeiten nach DIN-Norm zertifizieren lassen, denn Werkzeuge wie Rohrlegehaken, Rohrverlegedorn oder Rohrgreifer transportieren schwere Fertigteile. Daher kommt es vor allem bei Schweißpunkten und -nähten auf absolute Präzision an, damit die Arbeitssicherheit gewährleistet bleibt. Das Sortiment von Probst bietet ein breites Spektrum an Werkzeugen. Für alle Einsätze die passende Lösung.

Variable Schachtversetzzange mit Einmannbedienung Wenn bei Rohrlegearbeiten wechselweise Schachtringe und Konen transportiert werden müssen, überzeugt die Schachtversetzzange SVZ-UNI-VARIO, denn durch ihre zwei Greiferebenen entfällt die Umstellung beim Greifen verschiedener Fertigteile. Der Baggerfahrer kann steuern, dass sich der Aufhängepunkt für die Verlegung von asymmetrischen Konen selbstständig verschiebt.


Für Stahlbetonrohre bis zu vier Tonnen Gewicht Sind die Fertigteile etwas größer, ermöglicht etwa der Rohrverlegedorn RVD-4-ECO-F einem einzelnen Mann, Rohre mit einem Gewicht von bis zu vier Tonnen abrutschsicher greifen und verlegen zu können. Ein aufwändiges Umschlingen der Rohre mit Gurten oder Ketten entfällt komplett und bringt jede Menge Zeitersparnis – und durch den mechanischen Klemmmechanismus können die Rohre nicht abrutschen. Mit der integrierten universellen Flanschplatte eignet sich der Rohrverlegedorn für die Montage an jedem Bagger.

Neu: Rohrgreifer mit Safelock für Fertigteile bis zu vier Tonnen Gewicht Wenn der Platz auf der Baustelle besonders beengt ist und der Baggerfahrer nur von oben auf die lagernden Fertigteile zugreifen kann, ist ein Rohrgreifer die erste Wahl. In verschiedenen Ausführungen hält Probst auch in diesem Segment das passende Werk-

zeug im Sortiment bereit – der mechanische Rohrgreifer RG-75/125-Safelock ist eine komplette Neuentwicklung und bietet das komfortable Handling von Betonrohren mit einem Durchmesser von 720 bis 1.280 mm mit einem neuen Sicherheitsmerkmal: Beim Anheben des Rohres erzeugt der Greifer eine Verspannung auf das Rohr, die auch beim Absetzen des Teils erhalten bleibt. So kann ein Rohr mehrfach abgelegt und einfach wiederaufgenommen werden, bis es am gewünschten Ort platziert ist. Erreicht wird das über eine interne Verzahnung, die sich nur dann löst, wenn der Bediener diesen Vorgang bewusst einleitet. Trotz dieser erweiterten Funktion ist der Rohrgreifer mit Safelock besonders schlank konstruiert und ermöglicht das Aufnehmen von Rohren direkt von der LKW-Ladefläche und auch den Einsatz in schmalen Gräben.

Selbst für schmalste Gräben geeignet Ebenfalls mit schlanker Linie kommt der Rohrgreifer RG in zwei verschiedenen Ausführungen (RG-20/80 und RG8/40) auf die Baustelle. Mit seiner verstellbaren Öffnungsweite kann der Bagger- oder Kranfahrer jederzeit schonend auf Rohre mit einem Durchmesser von 80 mm bis 800 mm zugreifen. Beim Zugriff auf das Rohr ragt der Rohrgreifer nur minimal über das Rohr hinaus, so dass selbst schmalste Gräben kein Hindernis für ihn darstellen. Im Sortiment von Probst finden sich viele weitere ausgeklügelte Werkzeuge und Hilfsmittel für sämtliche Tätigkeiten im Tief- und Kanalbau. Ob Schachtringe sicher und schadensfrei transportiert und platziert werden müssen oder nach erledigter Arbeit im „Untergrund“ die abschließenden Arbeiten an der Oberfläche anstehen – auch beim fachgerechten Handling von Schachtrahmen, Schachtdeckeln, Straßenabläufen und Schachtabdeckungen finden Unternehmer bei Probst immer das passende Werkzeug. Bilder: Probst

So hängen auch asymmetrische Konen exakt waagerecht. Weil eine seitliche Bewegung des Hubarms ausreicht, um zwischen „Greifen“ und „Lösen“ zu wechseln, ist daher kein zusätzlicher Bediener neben dem Maschinenführer erforderlich. Die galvanisch verzinkte Schachtversetzzange SVZ-UNI-VARIO transportiert Konen und Schachtringe mit einer Nennweite von 65 bis 1.500 mm sicher und enorm effizient.


50 Kanalbau / Verdichtung

Schneller, sicherer und gezielter verdichtet

Rechts lässt sich die gleichmäßig verdichtete Oberfläche gut erkennen.

Bilder: Ammann

A N B A U V E R D I C H T E R A PA 5 5 4 6 I M E I N S AT Z A U F R Ü G E N

Durch seine universelle

Montiert an einem 5t-Kompaktbagger

Adapterplatte lässt sich der APA

konnte der Anbauverdichter APA

5546 leicht an allen marktüblichen

5546 von Ammann sein ganzes

Schnellwechselsystemen montieren

Potenzial ausspielen.

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Im Tief- und Straßenbau stehen Baufirmen immer wieder vor der Herausforderung, auch in teilweise tiefen Gräben und Gruben den Untergrund und die Oberfläche fachgerecht verdichten zu müssen. Dazu bietet die Technik verschiedene Ansätze: entweder klassisch mit einer Rüttelplatte in einem durch einen Verbau gesicherten Graben, einer von außerhalb des Grabens ferngesteuerten Rüttelplatte, oder mannlos per Anbauverdichter für Hydraulikbagger.


51 >> Bei einer aktuellen Verlegung einer Drainageleitung auf der Insel Rügen entschied sich das ausführende Bauunternehmen GP Günter Papenburg für die letztere Lösung – die Verdichtung mit einem Anbauverdichter APA 5546 von Ammann am Hydraulikbagger.

Ein Bagger für den Aushub, der andere mit dem Verdichter Auf einer Gesamtlänge von 1,3 km wurde in 3 m Tiefe eine Drainageleitung verlegt und der Graben anschließend mit grobkörnigem Material aufgeschüttet, das jeweils lagen- und etappenweise mit dem APA 5546 verdichtet wurde. Der zweite am Projekt beteiligte Bagger, ein 8t-Radbagger, war ausschließlich mit dem Aushub des Grabens auf die gewünschte Tiefe zuständig – so konnten die beiden Bagger einander folgen und im Verbund Aushub und Verfüllen samt Verdichten erledigen. Im Anschluss füllte Polier Torsten Dumke mit seinem Mitarbeiter per Bagger und Radlader den Graben mit grobkörnigem Material auf und verdichtete erneut, um eine gleichmäßige und homogene Oberfläche für die folgenden Asphaltierungsarbeiten herzustellen.

Wenig Platz und ein tiefer Graben Torsten Dumke ist gelernter Straßenbauer und seit 2003 bei GP Papenburg als Polier beschäftigt. Also ein Experte mit genügend Erfahrung im Einsatz auf Baustellen jeder Art. Doch von der Leistung des APA 5546 war er überrascht und zeigte sich sehr angetan: „Wir hatten hier nur wenig Platz zum Einbau und Verdichten zur Verfügung. Die Straße wird nach Abschluss unserer Arbeiten auf einer Breite von drei Metern asphaltiert, und das Baufeld ist insgesamt nur fünf Meter breit. Daher brauchten wir eine sehr wendige und flexible Lösung – und mit dem Ammann-Verdichter am Kompaktbagger mit seitenverstellbarem Ausleger konnten wir in sehr kurzer Zeit und ohne Mann im Graben lagenweise zuerst das grobkörnige Material verdichten. Danach haben wir auf der gleichen Strecke den Graben mit Erde verfüllt und abschließend wieder einwandfrei verdichtet. Insgesamt waren wir bei diesem Projekt nur etwas über drei Wochen beschäftigt.“

Individuelle Mietlösung im Verbund Doch bevor es dazu kam, dass Dumke die Mietlösung – bestehend aus Hydraulikbagger samt angeschlossenem Anbauverdichter – startete, landete die Anfrage nach einer passenden Verdichtungslösung auf dem Schreib-

tisch von Sylvia Braun, Betriebsleiterin im HKL Center Stralsund:

Unser Kunde von GP Papenburg rief an und erkundigte sich nach einem für die Baustelle geeigneten Anbauverdichter. Wir hatten zwar für die gewünschte Arbeitsbreite nicht das passende Gerät im Mietpark, doch ich habe durch mein Netzwerk schnell den richtigen Verdichter finden können. Durch unsere guten Beziehungen zur Fima Ammann konnte Gebietsverkaufsleiter Arnd Kruse gemeinsam mit uns dem Kunden die perfekte Lösung für sein Bauvorhaben anbieten und auch zügig bereitstellen.

Da bei HKL hydraulische Anbaugeräte wie der Anbauverdichter grundsätzlich nur mit einem passenden Trägergerät vermietet werden, kam der APA 5546 mit einem Yanmar Vio50Kompaktbagger auf die Baustelle. Hier zeigte sich bereits ein wesentlicher Vorteil des Ammann-Verdichters: Dank seiner universellen Adapterplatte lässt sich der APA 5546 schnell und unkompliziert an alle herkömmlichen Schnellwechselsysteme anschließen – hier war der Verdichter mit seiner Wechselplatte an einem mechanischen Schnellwechsler MS 03 von Lehnhoff befestigt.

Arbeitssicherheit deutlich erhöht Gebietsverkaufsleiter Arnd Kruse von Ammann weist auf weitere Vorteile dieser mannlosen Lösung hin: „Wenn wir mit Personal im Graben gearbeitet hätten, wäre ein Verbau bzw. eine Verschalung des Grabens nötig gewesen. Das konnten wir hier durch den Einsatz des APA 5546 komplett einsparen. Das bedeutet eine deutliche Steigerung der Arbeitssicherheit, erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit und senkt natürlich auch die Gesamtkosten. Außerdem ist ein Anbauverdichter flexibel, wenn es um unterschiedliche Schüttdichten auf dem Untergrund geht. Das grobkörnige Füllmaterial wird von einem Bagger oder Radlader eingebracht. Der Baggerfahrer setzt den Verdichter entsprechend dem vorgegebenen Verdichtungsschema an und verdichtet die eingebrachte Lage punktweise. Somit erreicht er eine gleichmäßige Tragfähigkeit über den gesamten zu verdichtenden Bereich“. Besonders angesichts des bis zu 3 m tiefen Grabens zeigte sich die universelle Einsatzfähigkeit des Ammann-Anbauverdichters. Aufgrund seiner robusten Bauweise, bei der das Gehäuse die zentrale Erregereinheit

vor Stößen und Schmutz schützt, verkraftet der APA 5546 auch Dauereinsätze wie in diesem Fall. Und durch die widerstandsfähigen Gummistoßdämpfer wird die Vibration absorbiert, was sowohl den Bediener, als auch das Trägergerät vor Beeinträchtigungen schützt. Da der Verdichter ohne eigenes Aggregat auskommt und über die Hydraulik des Baggers seine Energie bekommt, ist der APA 5546 praktisch wartungsfrei – das freut besonders auch die Vermieter.

Flexibel und wartungsfrei Das kann Sylvia Braun von HKL nur bestätigen: „Als ich den Ammann-Anbauverdichter dann im Einsatz erlebt habe und auch mit dem Polier vor Ort gesprochen habe, war ich angetan von seiner Leistung und der Effizienz. Dazu kommt noch das Plus an Sicherheit, da sich kein Mitarbeiter im Graben aufhalten musste. Die Kombination von Arbeitssicherheit beim Verdichten im Kanal, Einsparungen beim Verbau und die Verdichtungsleistung machen den APA 5546 besonders profitabel“.

WIMAG ROHRLEGER. SCHWER WAR GESTERN. Der starke Rohrleger. Perfekt geeignet für den einfachen & sicheren Rohrtransport.

www.wimag.de

wimag_200_anzeigen_serie_v03_rz.indd 09.12.2015 1 16:06:32

www.maschinen-technik.net

Kanalbau / Verdichtung

AMMANN


52 Erdaushub, Staudentransport, Einpflanzen – und das vor einer traumhaften Bergkulisse. Hoffmann-Gärten Garten- & Landschaftsbau verlässt sich bei der Gartenneugestaltung ganz auf Maschinen von Wacker Neuson. So auch bei einem Einsatz in Murnau, wo bei der Anlage eines Terrassengartens der kompakte Bagger ET18 mit Vertical Digging System (VDS) besonders punkten konnte.

WACKER NEUSON

>> Hoffmann-Gärten ist ein junges Gartenund Landschaftsbauunternehmen mit Sitz in Walchensee. 2001 von Dipl. Ing. (FH) Landschaftsbau Roland Hoffmann gegründet, sind heute acht Mitarbeiter im Betrieb beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf ausgefallene Gärten für anspruchsvolle Kunden im südlichen Bayern spezialisiert. Von kleinen Einzelprojekten bis hin zur vollständigen Neugestaltung inklusive Planung übernimmt das Team alle Aufgaben. Mit Wacker Neuson kam Roland Hoffmann über den in Farchant ansässigen Händler PUS Baumaschinen in Berührung. „PUS hat mich nicht nur mit den Maschinen, sondern auch mit dem Top-Service von Wacker Neuson vollkommen überzeugt“, sagt Hoffmann. Rund sechs Monate war das Unternehmen in Murnau im Einsatz. Nach der Kernsanierung ihres Hauses wünschten sich die Besitzer einen neuen Garten. Die Umsetzung legten sie in die Hände von Roland Hoffmann und

seinem Team. Auf dieser Baustelle kamen vor allem der kompakte Teleskoplader TH412 und der Mobilbagger EW65 zum Transport von Stauden und Bäumen zum Einsatz. Der Kettenbagger ET18 wurde zudem beim Aushub der Pflanzlöcher eingesetzt. Wenn die Baumschule mit einem ganzen Lkw voll Sträuchern, Stauden und Bäumen anrückt, muss es schnell gehen. Für den Teleskoplader TH412 mit einer Hubhöhe von bis zu 4,5 Metern und einer maximalen Nutzlast von über einer Tonne ist das Aufsetzen der Schaufel im Laderaum ein Kinderspiel. So können die Pflanzen ganz bequem vom Lkw abgeladen werden. „Das spart uns viel Zeit und echte Knochenarbeit“, berichtet Roland

Hoffmann. „Dabei ist der Teleskoplader noch weit von seiner Belastungsgrenze entfernt.“ In einem nächsten Schritt bereitete das Team mit dem Minibagger ET18 die Löcher fürs Einpflanzen vor. Hier zahlt sich die Option VDS für Wacker Neuson Kompaktbagger aus, die auf Knopfdruck Höhenunterschiede in unebenem Gelände ausgleicht und so für mehr Produktivität und Effizienz sorgt. Die Oberwagenneigung VDS ermöglicht bis zu 25 Prozent an Material- und Zeitersparnis beim Ausheben und Verfüllen. Gleichzeitig sorgt das System für eine höhere Standsicherheit und ermüdungsfreies Arbeiten durch eine aufrechte Sitzposition. „Gerade hier in den Bergen haben wir viele Baustellen am Hang. Wir haben einen Bagger mit VDS und einen ohne. Für alle

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

Flexibilität ist Trumpf

© SBM Verlag

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Gartengestaltung mit Alpenblick

Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de


53 Garten-, Landschafts- & Wegebau Bilder: Wacker Neuson

Baustellen mit Steigung planen wir immer von vornherein den ET18 mit VDS ein“, ergänzt Roland Hoffmann. Der Zaun des Gartens wurde bereits montiert. Dank der Reichweite des 6,5 t - Mobilbaggers EW65 stand einem Transport der Bäume in den Garten aber trotzdem nichts im Wege. Mit dem »Baumigel« als Anbau- und Hebewerkzeug wurden kleine Bäume und Sträucher einfach über den Zaun gehoben. Und nicht nur hier erwies sich der Wacker Neuson Mobilbagger EW65 als enorm praktisch: An einem Tag in Murnau im Einsatz, kann er auf der eigenen Achse mit

rund 30 km/h abends einfach zur nächsten Baustelle von Hoffmann-Gärten ins rund 20 km entfernte Garmisch-Partenkirchen fahren. Die ideale Maschine also für den Einsatz auf verschiedenen Baustellen. Neben leistungsstarken Maschinen und Baugeräten, die ideal für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau geeignet sind, bietet Wacker Neuson in Deutschland Finanzierungslösungen, Wartung und Reparatur, die Miete der eigenen Produkte und Anbaugeräte sowie eine schnelle Ersatzteilverfügbarkeit an. So schließt Roland Hoffmann:

Wacker Neuson hat viele Maschinen, die ich für meine tägliche Arbeit im Garten- und Landschaftsbau benötige. Das fängt bei Trennschneidern an und geht bis hin zu den Baggern. Die Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der Maschinen und das Preis-Leistungsverhältnis haben uns überzeugt. Und auch der schnelle Support durch meinen Händler vor Ort funktioniert bestens.

Ob Ifor Williams GX- oder GH-Serie, immer robust und zuverlässig! In verschiedenen Längen und Breiten vorhanden, auch mit Rampenauswahl.

www.iforwilliams.de


54 Bilder: AS-Motor

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Mulchen zwischen Solarpanels mit dem Hochgras Aufsitzmäher AS 980 Enduro AS-MOTOR >> Es ist die hohe Motor- und Flächenleistung, die den Hochgras-Aufsitzmäher AS 980 der AS-Motor Germany auszeichnet. Anwender Harald Ernstberger, Inhaber von Joes Forstservice (Ebermannstadt), hatte den Profi-Mäher im Sommer 2017 zum Test. In wenigen Wochen kamen auf dem AS 980 knapp 60 Betriebsstunden zusammen, während denen er den Hochgras-Mäher mit seinem Team auf Herz und Nieren prüfte – vor allem in Solarparks. Als »Partner für Grund und Boden« ist Harald Ernstberger mit seinem Team auf die Pflege von Solarparks spezialisiert und dafür bundesweit im Einsatz: Zwei Mal pro Jahr mulchen sie die Flächen zwischen Tausenden von Solarpanels in Deutschland. Der Bewuchs dort ist entsprechend hoch, meist mehr als einen halben Meter, und teils durchsetzt mit Wildkräutern und allerlei Gestrüpp. Professionelles Arbeitsgerät ist also gefragt, mit dem sich zügig mähen lässt. Ausgestattet mit einem 27 PS-Motor von Briggs & Stratton mit stufenlosem Hydrostatantrieb, zuschaltbarer Differenzialsperre und Zyklonfilter für den Dauereinsatz, hat der AS 980 dafür alles Notwendige an Bord.

10 Zentimeter Schnittbreite, die der AS 980 zusätzlich mitbringt, haben Harald Ernstberger anfangs nicht groß beeindruckt. Doch in der Praxis hat sich gezeigt, wie viel das tatsächlich bringt: „Der Abstand zwischen den Modulreihen in den Solarparks ist oft so breit, dass wir etwa fünfmal hin und her mähen. Dann steht meist noch ein etwa 20 bis 30 Zentimeter breiter Streifen, der es erforderlich macht, eine weitere Bahn zu ziehen. Dieser Streifen blieb mit dem AS 980 erst gar nicht übrig.“ Darüber hinaus erwies sich das über die Radspur hinausreichende Mähwerk als sehr praktisch, denn so Ernstberger: „Wir konnten sehr nah und sauber an die Panels heran arbeiten – ohne dabei riskieren zu müssen einen Reifen aufzureißen, wie es mit anderen Mähern, die ein weniger ausladendes Mähwerk haben, durchaus passieren kann.“ Das Schnittgut wirft der AS 980 seitlich aus. Serien-

Schnittbreite bringt Tempo Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11,5 Stundenkilometern und einer Schnittbreite von knapp einem Meter gilt der AS 980 bei AS-Motor als »großer Bruder« des bewährten AS 900 Enduro. Die knapp Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

mäßig mit einem Mulchkit ausgestattet, lassen sich damit neben Hochgras und Wiesen auch große Rasenflächen mulchen. Die Schnitthöhe ist stufenlos und mit Gasdruckfeder unterstützt einstellbar; für Fahrten von A nach B lässt der AS 980 genügend Bodenfreiheit.

Sitzfederpaket bringt Komfort Für eine komfortable Sitzposition auch über eine längere Zeit sorgt der gefederte Schalensitz. Er ist seitlich abgestützt und bietet gemeinsam mit dem klappbaren Bügel dem Bediener Halt – selbst an Hanglagen, wo die Differenzialsperre auch bergab zuverlässig die Geschwindigkeit hält. „Da wir oft wirklich lange auf unseren Mähern sitzen, haben wir den Komfort, den der AS 980 mit seiner Sitzfederung bietet, wirklich geschätzt“, erklärt Ernstberger, und er zieht als Fazit: „Bei uns werden Arbeitsgeräte wirklich gefordert. Der AS 980 Enduro hat sich bei uns in keiner Weise reparaturanfällig gezeigt, sondern als extrem robust. Außerdem bringt er im Vergleich mit anderen Aufsitzmähern den höchsten Komfort für die Bediener.“ Der neue Aufsitzmäher AS 980 Enduro von AS-Motor ist ab Januar 2018 im Fachhandel erhältlich. Der AS 980 – der »große Bruder« des bewährten AS 900 Enduro


55 WEBER MT

Um ein schonendes, fachgerechtes und wirtschaftliches Abrütteln des Baustoffs Betonplatte zu ermöglichen, entwickelte Weber MT vor zwei Jahren den Rollenrüttler VPR 700. Nachdem sich die Innovation am

Gehl

Markt erfolgreich platziert hat, folgt nun ein weiteres, kleineres Modell – der VPR 450. Dabei wurden die Wünsche der Garten- und Landschaftsbauer und der Maschinenvermieter nach einem geringen Gewicht der Maschine umgesetzt. Der Rollenrüttler VPR 450 wiegt 108 kg und hat eine Zentrifugalkraft von 8 kN. Die Arbeitsbreite beträgt 42 cm. Seinen Einsatzschwerpunkt hat der neue Rollenrüttler bei Platten mit einer Breite von 30 cm (zum Beispiel 30 x 30, 30 x 40 oder 30 x 60).

Die empfindlichen Betonplatten mit einer verhältnismäßig geringen Stärke lassen sich mit einem Rollenrüttler schonend in die Bettung drücken. Ebenso effektiv erfolgt das Einrütteln des Fugenmaterials in die Fugen. Effizientes Arbeiten mit den Rollenrütt-

M&V Veit Baumaschinen GbR

M&S Baumaschinen

Gutenbergstrasse 16- 18 70794 Filderstadt

Neuenkirchener Str. 34 48499 Salzbergen Mobil: 0172 54 05 238

kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

lern gelingt auch bei beengten Platzverhältnissen, da der Führungsbügel umgelegt werden kann. Außerdem bestimmt der Bediener die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit selbst.

Bild: Weber MT

>> Moderne Gehwege, öffentliche Anlagen und Plätze werden seit einigen Jahren zunehmend mit großformatigen und oberflächenveredelten Platten in Szene gesetzt. So modern und repräsentativ derartige Platten auch sind, ihre Verlegung ist meist körperlich anstrengende Handarbeit. In der Regel werden sie mit einem Gummihammer manuell in die Bettung geklopft. Der ansonsten weit verbreitete Einsatz von Schutzmatten aus Gummi, die unter klassische Vibrationsplatten befestigt werden, stößt hier an seine Grenze. Zu hoch ist die Gefahr, dass sich die empfindlichen Platten verschieben, Ecken und Kanten brechen oder die Oberfläche beschädigt wird.

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Neuer Rollenrüttler im Angebot


EMISSIONSFREIE STRASSENREINIGUNG Seit Februar 2017 hält eine vollelektrische Kehrmaschine Bucher CityCat 2020ev die Innenstadt von Münster sauber.

hört eigentlich nur den Kehrbesen.“ Daher kann das Fahrzeug bereits ab 6 Uhr morgens im Innenstadtbereich eingesetzt werden. Über Nacht wird die CityCat 2020ev am AWMStandort in der Rösnerstraße mit Ökostrom aufgeladen. Nach 2 ½ Stunden Ladezeit ist ihre Lithium-Ionen-Batterie vollgeladen. Zusätzlich sind in der Innenstadt zahlreiche Ladestationen installiert, die alle Nutzer von Elektrofahrzeugen mittels einer Chipkarte benutzen können. So kann auch der Fahrer der CityCat 2020ev in der Mittagspause sein Fahrzeug an diesen Stationen aufladen. Generell ist dies aber nach Erfahrungen von Hugo Tork nicht notwendig, da die Kapazität der LithiumIonen-Batterie von 56 kWh für mindestens 6 - 8 Stunden Kehreinsatz ausreicht. Das elektrische Kehrfahrzeug verfügt über die volle Kehr- und Saugleistung einer herkömmlichen CityCat 2020, bietet die gleiche Wendigkeit, das gleich hohe Kehrgutvolumen von 2 m³ sowie nahezu die gleiche Zuladung. Auch die Bedienung von Fahrzeug und Be-

Bilder: Bucher Municipal

56

KOMMUNALTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger/Lader | Anbaugeräte | Kleingeräte | Ausrüstung/Zubehör

BUCHER MUNICIPAL >> Nach erfolgreichem Testbetrieb bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster (AWM) wurde im Frühjahr 2017 ein vollelektrisches Kompaktkehrfahrzeug Bucher CityCat 2020ev in den Regelbetrieb übernommen und sorgt nun völlig abgasfrei für eine saubere Innenstadt. Bereits seit Jahrzehnten betreiben die AWM Kehrfahrzeuge von Bucher Municipal. Mit einem Zertifikat gemäß ISO 14001 (Umweltmanagement) und aufgrund der ehrgeizigen Klimaschutzziele seiner Kommune ist der städtische Betrieb laut Hugo Tork, Fachstellenleiter für Sicherheit und Technik, zudem einer der Vorreiter in der Nutzung ökologischer Fahrzeugtechnik. Als Bucher Municipal auf der IFAT 2016 das erste elektrisch betriebene Kompaktkehrfahrzeug vorstellte, war Hugo Tork sofort an einem solchen Kehrfahrzeug für den Fuhrpark der AWM interessiert. Er war auch einer der ersten Kunden von Bucher Municipal, welche die CityCat 2020ev zunächst testeten und nach Zustimmung auch beschaffen konnte.

Laden in der Mittagspause: Frischen Ökostrom gibt es an einer der zahlreichen Ladestationen in der Innenstadt. Aber eigentlich genügt das Aufladen der Batterie über Nacht auf dem Betriebshof.

Seit Februar 2017 ist das Fahrzeug werktags ab den frühen Morgenstunden in der Innenstadt im Einsatz. Die CityCat 2020ev ist mit Breitreifen ausgestattet. Dies ermöglicht auf den vielen Straßen mit Kopfsteinpflaster ein vibrationsarmes Fahren und sorgt für geringe Flächenpressung. Besonders deutlich ist im engen Kontakt mit der Bevölkerung aber die enorm geringe Geräuschentwicklung. Hugo Tork erläutert: „Die CityCat 2020ev erzeugt 75 % weniger Lärm als ein vergleichbares Dieselfahrzeug, man

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

sen ist die gleiche. Bevor der Fahrer für die CityCat 2020ev zum Einsatz kommen konnte, musste er lediglich einen dreitägigen Kurs bei der Industrie- und Handelskammer absolvieren und erhielt eine Einweisung am Standort Hannover von Bucher Municipal. Mit dem schrittweisen Austausch ihrer Kehrfahrzeuge mit Dieselmotor durch Elektromodelle kann die Stadt Münster auch ihren ehrgeizig gesetzten Klimazielen deutlich näherkommen, den CO2-Ausstoß bis 2050 gegenüber 1995 um 90 % zu senken.


57 Kommunaltechnik

Bereicherung für die Gemeinde Stainz Kommunale Strukturen neu und zugleich deutlich effizienter zu ordnen war eine der wesentlichen Herausforderungen für die steirische Gemeinde Stainz, die durch den Zusammenschluss mit fünf weiteren Gemeinden anstatt der ursprünglich rund 2.500 Einwohner jetzt gut 8.500 Einwohner beherbergt. MULTIHOG

Multihog das ganze Jahr über ohne Pausen gefordert werden und ist eine Bereicherung für den Wirtschaftshof für all jene Aufgaben, für die der Unimog schlichtweg zu groß ist. Gebietsbetreuer Erwin Zibert von der Pappas Gruppe: „Der Multihog punktet gerade in der Qualität, in der Ausführung und in der Robustheit. Die Breite des CX Modells mit 55 PS

Bilder: Multihog

>> Das zu betreuende Straßennetz umfasst nun fast 350 Kilometer, verteilt auf mehr als 92 Quadratkilometer Fläche, und diese Situation hat zu einer umfassenden Aufstockung des Gemeindefuhrparks geführt. Für die kommunalen Aufgaben wie Mäharbeiten, Grünanlagenpflege und den Winterdienst hat die Pappas Gruppe die Gemeinde neulich ein Multihog MXC 120 Modell der kompakten MX Baureihe und einen Unimog beliefert. Mit verschiedenen Zusatzgeräten versehen kann der

beginnt bereits bei 1,15m, und in den vielen städtischen Bereichen wo kleinere, wendigere Fahrzeuge gefragt sind, wie auf engen Gehsteigen, Radwegen und in kleinen Nebengassen ist es ist für den problemlosen Einsatz ideal geeignet.“ Für den Winterdienst wird der Multihog vorne mit einem V-Schneepflug und am Heck mit einem Streugerät von Kahlbacher ausgestattet. Dank der hydrostatischen Knicklenkung kommt er überall dort hin, wo größere Geräte es nicht schaffen, und ermöglicht somit den Einwohnern der Gemeinde ein sicheres Fortbewegen. Wenn die Schlechtwetterzeit vorbei ist sorgt ein Frontsichelmäher sowie ein Aufbausauger der Marke Stoll für effizientes Mähen und Saugen in einem Arbeitsgang. Bürgermeister Walter Eichmann äußerte sich sehr positiv zu der Neuanschaffung: „Der Multihog ist ein großes Plus für uns, er ist multifunktional einsetzbar - 365 Tage im Jahr.“

www.maschinen-technik.net


58 BEMA MASCHINENFABRIK

Bild: bema Maschinenfabrik

Kommunaltechnik

Mit Hochdruck und Aufkratzvorrichtung noch effektiver kehren

>> Die Herausforderungen im täglichen Einsatz bestimmen die Form der bema-Produkte: ob für den kommunalen Zweck, im Einsatz auf der Baustelle, in der Industrie, der Landwirtschaft oder auf dem Flughafen. Darüber hinaus decken individuelle Sonderanfertigungen nahezu jeden Einsatzbereich ab. Aktuell hat bema eine Kombination aus Kratzen, Kehren und Spülen entwickelt, die auch härtestem Schmutz den Kampf ansagt. Die Kehrmaschinen bema 75 Dual oder bema 35 Dual können dazu mit einer sehr stabilen Aufkratzvorrichtung bestückt werden, die anstatt der Sammelwanne in deren Aufnahme montiert wird. Die Aufkratzschiene ist dabei in mehrere Hardoxsegmente unterteilt. Um eine gute Bodenanpassung zu gewährleisten sind diese Segmente durch Federzinken geführt. Besonders festsitzender Schmutz

kann so in einem ersten Schritt von der Straße gelöst werden. Die Führung des aufgekratzten Drecks wird durch Schmutzleitbleche optimiert. Angesteuert wird die Aufkratzvorrichtung über die Zylinder der Sammelwanne. Die gute Übersicht vom Fahrzeug aus bleibt in diesem Fall erhalten und die Führung des Schmutzes wird durch Schmutzleitbleche optimiert. Mit einem Durchmesser der Kehrwalzen von 780 mm bzw. 660 mm und den verschiedenen Besätzen wie PPN, Stahlflachdraht/PPN oder Stahl/PPN kehrt die Kehrmaschine den restlichen Dreck von der Straße bevor das hinter der Kehrmaschine angebrachte Spülrohr mit Hochdruck den Feinschliff erledigt. Das Spülrohr ist je nach Maschinenbreite mit bis zu 11 Hochdruckdüsen bestückt. So wird im Handumdrehen hartnäckiger Schmutz wie festgefahrener Lehm, Mais, Dreck oder Rei-

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

fenschmutz entfernt. Durch diese gründliche Reinigung werden zudem Unfallgefahren durch rutschige Straße minimiert.

Mit Hochdruck gegen Schmutz Die bema Hochdruckspülanlage ist individuell anpassbar und steht derzeit in drei Varianten zur Auswahl. Je nach Literleistung wird die Kompaktlösung mit 2000 Liter Wassertank im Heck mit einer 50 bar Membranpumpe oder 120 Kolbenpumpe ausgestattet. Alternativ kann aber auch ein vorhandener Tank verwendet werden. bema bietet für diesen Fall die 50 bar Membranpumpe nur mit Ansaugleitung und Sprühgestänge an. Alle Pumpen werden mechanisch mittels Gelenkwelle angetrieben Auf Wunsch kann die Hochdruckspülanlage auch mobil als Hochdruckreiniger einsetzt werden. Hierfür bietet bema eine passende Hochdrucklanze mit einer Schlauchhaspel und Schlauch (22 m) an.


59 Kommunaltechnik

Für jeden Einsatz den richtigen Winterdienststreuer RAUCH LANDMASCHINENFABRIK Bild: Rauch Landmaschinenfabrik

Weise gerecht zu werden. Der WinterdienstSpezialist Rauch bietet vier eigenständige Baureihen für die effiziente und umweltschonende Ausbringung von Salz, Splitt und Sand an. Der AXEO Winterdienststreuer erfüllt höchste Ansprüche professioneller Kommunaldienstleister. Zwei Streubreitenbegrenzungen ermöglichen die stufenlose Anpassung der Arbeitsbreite auf beiden Seiten von 1 bis 8 m.

Gehsteige und Wege in Parkanlagen sind das bevorzugte Revier der UKS-Kastenstreuer. Die scharf abgegrenzten Streubilder mit >> Die Einsätze im Winterdienst sind so vielkonstanter Arbeitsbreite sind ideal, um den fältig, dass es mehrerer, spezifischer Streuer unerwünschten Streuguteintrag in sensible bedarf, um allen Anforderungen11in optimaler zu verhindern. Die kompakten 2/65 Idee sicherer_Layout 22.10.14 10:10 Seite 2/65Eine Eine Idee sicherer_Layout 22.10.14 10:10Grünflächen Seite11 2/65 Eine Eine Idee Idee sicherer_Layout sicherer_Layout 1 1 22.10.14 22.10.14 10:10 10:10 Seite Seite 1 1 2/65

0,9μ μ erten ertenbisbis0,9 Reibw alen alenReibw optim mitmitoptim 0,9 μμ bis 0,9 mit erten bis Reibwerten alen Reibw optimalen mit optim

Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung

Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer

Prüfzeugnis PrüfzeugnisFraunhofer FraunhoferInstitut Institut IML (Lifetest) IMLDortmund Dortmund (Lifetest)Institut Prüfzeugnis Fraunhofer Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. in in z.B.Qualität Qualität„Premium“ „Premium“ IML Dortmund (Lifetest) Bodenlage mit Reibwert μ Bodenlage mit Reibwert z.B. Qualität „Premium“ in z.B. Qualität „Premium“ μ= in =0,70,7 Bodenlage mit Reibwert Reibwert μWunsch= 0,7 0,7 Pads aufaufWunschPads& &Bahnenware Bahnenware Bodenlage mit μ = größe, größe,wirtschaftliche Pads & wirtschaftliche Bahnenware Lösungen aufLösungen WunschPads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen größe, wirtschaftliche Lösungen

Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten

Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten

MAROTECH West MAROTECHGmbH GmbH| |Industriepark Industriepark West MAROTECH GmbH | Fulda Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |GmbH 36041 || +49(0)661-86202-0 Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda +49(0)661-86202-0 MAROTECH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 | | |36041 Fulda info@marotech.de info@marotech.de |www.marotech.de www.marotech.de Heinkelstr. 2-4 36041 Fulda | | +49(0)661-86202-0 +49(0)661-86202-0 info@marotech.de | | www.marotech.de www.marotech.de info@marotech.de

Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer

Unterlegkeile Unterlegkeile Zurrsysteme Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme

Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz

SA-Winterdienststreuer mit 120, 250 und 360 Liter Inhalt sind optimal auf den effizienten Einsatz mit kleinen Standard- oder Kommunaltraktoren abgestimmt. Das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis, die hochwertige Verarbeitungsqualität und die eingebaute Streupräzision sind ideal für Hausmeister, Galabaubetriebe bis hin zum kommunalen Dienstleister. Ob an Kleintraktoren oder Quads angehängt oder von Hand geschoben, der Streuwagen K51 verteilt zuverlässig Salz, Splitt und Sand mit hoher Präzision im Wintereinsatz. Im Sommer überzeugt K51 in der Düngung von Grünflächen und der empfindlichen Greens auf Golfplätzen.

Anschlagund Zurrtechnik aus einer

anderen Welt.

Fragen FragenzurzurLadungssicherung? Ladungssicherung? Fragen Fragen zur zur Ladungssicherung? Ladungssicherung?

www.lasiportal.de www.lasiportal.de www.lasiportal.de unerreichte MATERIALGÜTE enorme GEWICHTSEINSPARUNG deutlich längere LEBENSDAUER erhöhte SICHERHEIT

www.rud.com

www.maschinen-technik.net


60

BAU- & NUTZFAHRZEUGE

DER NISSAN IM MERCEDES GEWAND ODER UMGEKEHRT? Autor: Mark Schmiechen >> Mercedes´ neue X-Klasse basiert auf dem Nissan Navara NP300. Geht es hier noch mit rechten Dingen zu? Warum nutzt Mercedes diese Plattform für ihren eigenen Pickup und baut nicht etwas eigenes? Für alle, die das wunderlich finden, möchte ich jetzt ein bisschen Aufklärungsarbeit leisten.

Renault Nissan Mercedes Kooperation Seit sieben Jahren besteht zwischen den beiden Konzernen eine mittlerweile intensive und auch fruchtbare Partnerschaft, die sich auf die Bereiche Motoren, Produkte und CrossSupply bezieht. Beschränkte man sich in den Anfangsjahren noch auf Europa, so ist das derzeitige Portfolio über die ganze Welt verteilt. Das erste »Baby« dieser strategischen Allianz war der Mercedes Citan, der eine fast hundertprozentige Übernahme des Renault Kangoo ist. Er startete mit vielen Problemen, die sich aus der vielleicht nicht ausreichend durchgeführten »Umwandlung« und zusätzlich aus Qualitätsmängeln seitens Renault ergaben. Dies hat aber beide Seiten nicht ir-

ritiert und so steht man jetzt an einem neuen Punkt in der Beziehung. Über die Jahre ist die Allianz deutlich ausgebaut worden, so dass derzeit ein Vielzahl an Projekten auf der Habenseite stehen. Die neuen smart und Twingo Modelle stehen auf einer gemeinsamen Plattform und auch die Elektroversionen des smarts werden gemeinschaftlich produziert. In Mexiko entsteht zurzeit das gemeinsame Produktionswerk COMPAS für Premiumkompaktwagen, in dem ab 2017 Infiniti sowie ab 2018 auch Mercedes Benz vom Band rollen werden. Im nordamerikanischen Nissan Werk in Tennessee startete 2014 die Produktion von 2- und 4-Zylinder -Motoren für Nissan bzw. Daimler und dieses Jahr nun der Launch des in 2015 angekündigten Premium Midsize Pickups von Daimler.

Die X-Klasse stellt sich vor Rein technisch gesehen, teilt er sich die Basis mit dem Nissan Navara und dem Renault Alaskan. Das bedeutet alle drei Modelle setzen auf Leiterrahmen, Starrachsen hinten, Einzelradaufhängung vorn und Schraubfedern an beiden Achsen. Hier hat Mercedes etwas eingegriffen, um die Dämpfung und die Fahr-

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

dynamik zu verbessern bzw. den Rahmen für die Aufnahme des Sechszylinders fit zu machen. Motorseitig fällt beim Blick unter die Haube der 2,3 l Vierzylinder-Turbodiesel des Navaras auf, der in der X-Klasse als X 220 d (120 kW / 163 PS) oder X 250 d mit BiTurbo (140 kW / 190 PS) firmiert. Ein Benziner kommt im X 200 (122 kW / 165 PS) zum Einsatz, steht jedoch nur als Linkslenkervariante für spezielle Märkte zur Verfügung. Das Sechsgang-Getriebe hat ebenfalls seinen Ursprung im Nissan, wahlweise kann aber auch zum Siebegang–Automatikgetriebe gegriffen werden. Erst Mitte 2018 kommt mit dem Sechszylinder X 350 d (voraus. 258 PS) ein bisschen mehr Dampf unter die Haube. Hierbei handelt es sich dann vermutlich um das gleiche Aggregat, was in der G-Klasse seinen Dienst versieht. In punkto Wegschleppen soll er rund 1,1 t Nutzlast auf die Pritsche packen können und bestenfalls 3,5 t Anhängerlast ziehen, was für diese Klasse die Richtmaße sind.

Was ist denn nun richtig Mercedeslike? Das ist sie wieder, meine Anfangsfrage: Nissan im Mercedeskleid oder umgekehrt? Nach den ersten Fahrerlebnissen auf den verschiedensten Untergründen kann man eines


61 Bau- & Nutzfahrzeuge sicher feststellen. Es ist ein Mercedes, aber mit leichten Nissan Reminiszenzen und Genen, die insbesondere bei Fahrwerk und Motor liegen. Das Blechkleid, vor allem in der Frontpartie entstammt aus der Feder der Mercedesdesigner und auch die auffälligen Rückleuchten sind eine Eigenkreation. Schaut man sich die X-Klasse von der Seite an, so erkennt man durchaus, dass die Kreativköpfe bei Mercedes geschickt die Formensprache des Navaras in großen Teilen in ihre eigene überführt haben. Lediglich Tankdeckel, die Seitenwände der Ladefläche und die äußere Form der Kabine lassen die Nähe zu den Geschwistern erkennen. Alles in allem kann er von außen schon dem Betrachter gefallen. Hinter dem Lenkrad und beim Interieur, ja da spricht man „Mercedes“. Die Bedienelemente kommen jedem Mercedesfahrer sofort bekannt vor und auch die Entertainment- sowie Navibedienung entspricht eins zu eins derer in den Limousinen und SUVs. Gleiches gilt für den Sitzkomfort.

Wie fährt er sich denn? Ok, ich habe Sie lange genug auf die Folter gespannt, denn das ist es eigentlich, was Sie ehrlicherweise lesen wollen. Der Startpreis von 37.249 €, immerhin fast 7.000 € mehr als beim Amarok, muss sich ja auch bezahlt machen. Wer schon einmal das Vergnügen hatte in einem Midsize Pickup mitzufahren oder selbst einen besitzt, kennt den Sound der Vierzylinder, die sich arg nach Arbeit anhören und eher über Stein und Piste rumpeln, denn Fahren. Hinzu kommt, dass man bei langen Fahrten auf asphaltierten Strecken auf Grund der hohen Geräuschkulisse lieber nicht über die 130 km/h hinaus will. Hier hat das Mercedesteam deutlich die Hand angelegt. Ja er klingt noch nach Vierzylinder, weil er einer ist, aber gemessen an den Vergleichsfahrzeugen lässt er es sehr viel ruhiger angehen. Die Designer sprechen von PKW-Innenraumgeräuschen, dem kann ich mich nicht ganz anschließen.

Vogelperspektive im Nutzfahrzeug? Backeye®360 ist ein Kamera/ Monitorsystem für 360° Rundumsicht. 4 Ultraweitwinkelkameras erzeugen Einzelbilder, die in einem 360 Grad Rundumbild auf einem Monitor verzerrungsfrei dargestellt werden. Hindernisse werden auf einen Blick erfasst. Rangieren ohne Kollisionen.

Gleiches gilt für die Geräusche im Offroadbetrieb. Auch hier ist logischerweise ein Loch ein Loch und eine Delle eine Delle. Aber hierbei sind ebenfalls Unterschiede im hörbaren Bereiche erkenn- / hörbar. Das Klappern ist fast auf Null reduziert und die Abrollgeräusche dröhnen nicht in den Ohren. Es fährt sich eigentlich recht angenehm, so dass höhere Geschwindigkeiten erträglich sind. Kurzfazit bis zu diesem Zeitpunkt: Es lohnt sich auf jeden Fall eine Probefahrt mit ihm zu unternehmen, denn Mercedes hat wirklich einen guten Job geleistet. Ob dies den Preis rechtfertigt, sei dahingestellt. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich, als kleiner PS Junkie, würde vielleicht noch auf den X 350 d warten. Mit dieser Motorisierung ist dann die X-Klasse ein vollwertiger Mercedes und das nicht nur wegen der verbauten Motoren – und Getriebetechnik. Ein erste Mitfahrt im Erprobungsfahrzeug hat mich stark überrascht. In der Konfiguration ist die X-Klasse ein echter Knaller und zieht vielleicht sogar am Amarok V6 vorbei.

Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren Jetzt Frühkaufrabatt sichern!

Driving Global Safety

www.brigade-elektronik.de Informationen unter: 04321-555 360 oder info@brigadegmbh.de

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

www.maschinen-technik.net


62 Bilder: Scheuerle-Nicolas

Bau- & Nutzfahrzeuge

Reiser Schwertransport unterwegs mit dem Scheuerle-Nicolas EuroCompact

SCHEUERLE-NICOLAS >> Im Jahr 2000 wurde die Firma Reiser Schwertransport von Stephan Reiser gegründet und ist seitdem eine feste Größe in Sachen Schwer-, Sonder- und Spezialtransport. Das Rennen um den besten Tieflader zum Baumaschinentransport hat für das bayrische Unternehmen der EuroCompact 2+4 von Scheuerle-Nicolaus gemacht. „Der Scheuerle-Nicolas EuroCompact ist kurz, wendig und leicht – der Schwanenhals zum Beispiel verschwindet der Länge nach komplett im Dolly“ erklärt Martin Rössler, Area Manager Sales bei der TII Sales. „Ein echtes Plus im Einsatz ist auch die Möglichkeit, zwischen 3- oder 4-Punkt Abstützung zu wählen, dies ermöglicht eine völlig freie Verstellung der seitlichen Neigung “ fügt Stephan Reiser, Geschäftsführer und Eigner der Reiser Schwertransport GmbH hinzu. Ein weiteres wichtiges Kaufargument stellen die sogenannten Smart Axles dar. Hierbei handelt es sich um ein zusätzliches 1- oder 2achs Dolly-Fahrwerk,

das sich zwischen Dolly und Brücke über eine Hakenkupplung einkuppeln lässt. Ähnlich funktioniert dieses System am hinteren Muldenfahrwerk. Hier kann ein zusätzliches 1achs Muldenfahrwerk zwischen Brücke und Muldenfahrwerk eingekuppelt werden. Im Falle der Fa. Reiser wurde die Brücke deshalb so ausgelegt, dass die 2+4 Kombination später zur 3+5 Kombination aufgerüstet werden kann. Dies bietet Reiser die Flexibilität und Sicherheit, auch für künftig größere Transportaufgaben gewappnet zu sein. 1,50 Meter Achsabstand (1,36 m ebenfalls erhältlich)

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

schonen dabei Straßen und Brücken und vereinfachen Genehmigungsverfahren. Neben der optimierten Gesamtzuglänge wurde beim EuroCompact das Augenmerk auf eine möglichst breite Baggerstielmulde gelegt. Weiteres Kennzeichen ist die Trennstelle zwischen Brücke und Muldenfahrwerk. Hier ermöglichen mehrere Druckleisten den schnellen Einbau verschiedener Brücken mit unterschiedlichen Bauhöhen. Zu erwähnen ist zudem die serienmäßig verbaute stufenlose Sattellastverstellung.


63 Bau- & Nutzfahrzeuge

Neuer Schwerlast-Muldenkipper terraliner »MUP20 SP«

Bild: Peter Kröger GmbH

PETER KRÖGER GMBH >> Auf vielen Baustellen gehören traktorgezogene Schwerlast-Muldenkipper inzwischen zum gewohnten Bild. Im terraliner Programm der Firma Kröger konnten Kunden bisher zwischen zwei Muldenvarianten, einer halbrunden (Halfpipe) mit Frontzylinder oder einer rechteckigen Alternative (Square Profile) mit Unterflurzylinder wählen. Der Vorteil der Rechteckmulde ist die ebene Ladefläche mit der auch Stückgut, wie Paletten oder kleinere Baugeräte transportiert werden können. Insbesondere Lohnunternehmen wünschen sich aber auch größere Ladevolumen für Schwerlastmuldenkipper, um damit auch leichtere, landwirtschaftliche Erntegüter transportieren zu können und damit die Auslastung der Fahrzeuge zu erhöhen. Um diese Anforderung zu erfüllen, hat Kröger das neue Modell terraliner »MUP20SP« entwickelt. Im Vergleich zu den bestehenden Varianten

wurde das neue Modell in der Grundmulde länger und gleichzeitig niedriger ausgelegt. Damit bleibt das Ladevolumen zwar zunächst unverändert auf Schwerlasteinsätze ausgelegt, aber durch die optional zurüstbaren Bordwandaufsätze können aufgrund der größeren Muldenlänge nun deutlich höhere Ladevolumen erreicht werden. Die Rahmenkrone der Mulde wurde für die problemlose Zurüstung von Bordwandaufsätzen ausgelegt. Die Grundmulde ist als Reckteckmulde

mit Unterflurzylinder ausgelegt. Die konische Mulde kann, wie bei allen terraliner-Schwerlastkippern, in 6mm HARDOX 450 ausgeführt werden. Erhältlich ist der Muldenkipper mit Pendel-, Boogie- oder hydraulischen Achsaggregaten. Neu bei dieser Variante sind die optionalen 600 +mm Aluminiumaufsätze, die dann für den Transport von landwirtschaftlichen Erzeugnissen zum Einsatz kommen können.


64

KRANE / HÖHENZUGANGSTECHNIK Mobilkrane | Autokrane | Teleskopkrane | Mobilkrane | Minikrane | Anhänger-Krane | Industriekrane | Kran Zubehör | Arbeitsbühnen

SPEKTAKULÄRER HUB EINER HISTORISCHEN EISENBAHNBRÜCKE SCHMIDBAUER Eine ganze Brücke komplett aus den Angeln zu heben ist auch für die Kran- und SchwertransportSpezialisten der Firma Schmidbauer kein alltägliches Unterfangen. Genau dies war vor wenigen Wochen der Auftrag an das Experten-Team des Traditionsunternehmens: Die historische König-Ludwig-Brücke in Kempten im Allgäu sollte von ihrem Standort über der Iller herausgehoben werden, um sie für die denkmalgerechte Sanierung in eine nahe gelegene, sogenannte Feldwerkstatt zu verfrachten. Das historische Holzund Stahlbautragwerk ist mehr als 160 Jahre alt, misst 120 m Länge, 5 m Höhe und 4m Breite und ermöglichte dem Schienenverkehr bis vor wenigen Jahrzehnten in 35 m Höhe die Überfahrt über die Iller.

>> Zuletzt war die Standsicherheit der Brücke nicht mehr gewährleistet, weshalb die Stadt Kempten die Sanierung des Bauwerks in Angriff nahm. Um ein Bauwerk dieser Dimension sicher zu bewegen, wurde die Brücke zunächst in drei Teile mit 56 m, 37 m bzw. 28 m Länge geschnitten. Schmidbauer hatte die Aufgabe, diese Teilstücke von ihrem Standort über dem Fluss einzeln herauszuheben und sicher auf die Transportfahrzeuge zu bringen – und von diesen auch wieder herab zu heben. Stefan Schmidbauer, Leiter der Abteilung Großkran, hat seit vielen Jahren Erfahrung mit solchen Projekten und kennt die Herausforderungen eines solchen Einsatzes: „Im Vorfeld ist nicht einzuschätzen, wie sich das Tragwerk der Brücke bei dem Hub genau verhalten wird. Bei solchen Projekten besteht stets die Gefahr, dass sich das Material verzieht oder

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

biegt und im schlimmsten Fall zerbricht. Das Holz des Tragwerks ist ja sanierungsbedürftig und man muss da sehr umfangreiche Berechnungen anstellen und gut vorbereitet sein.“ Vor dem eigentlichen Hub war die König-Ludwig-Brücke bereits »ausgeräumt« worden, d.h. Lichtmasten- und Signalanlagen waren abgebaut, Pflastersteine ausgehoben, etc. Das Ziel dieser Maßnahmen bestand darin, die Brücke von unnötigem Gewicht zu befreien: Allein das mittlere, größte Stück des Bauwerks sollte nach Schätzungen des Bauamtes, bei 56 Meter Länge, ca. 111 Tonnen schwer sein. Dieses Mittelstück wurde als erstes mit einem 750 t und einem 700 t Gittermastkran herausgehoben. Die Mobilkrane waren am Tag zuvor auf der parallel verlaufenden Autobahnbrücke aufgebaut worden und agierten über die Iller hinweg. Doch gleich zu Beginn der Arbeiten kam es schon zu Verzögerungen.


65 Krane / Höhenzugangstechnik Bilder: Schmidbauer

Stefan Schmidbauer erklärt: „Das Mittelteil ließ sich leider nicht problemlos aus der Verankerung heben, weil alle Teilstücke mehr wogen als geplant. Statt 111 t brachte allein das Mittelstück 120 t auf die Waage, und auch die Ost- und Westseite wogen jeweils 40 % mehr als ursprünglich geschätzt.“ Dies führte zwar insgesamt zu etwas zeitlicher Verzögerung, aber dann hob Schmidbauer das Mittelstück sicher per Tandemhub zur Zwischenlagerung auf vorher eingemessene Laststützen zwischen die beiden Großkrane. Sowohl die Brücken-Ostseite als auch die -Westseite

wurden jeweils an den darauf folgenden Tagen ausgehoben. Zum Einsatz kamen hier ein 400 t und 350 t Teleskopkran aus dem Schmidbauer-Fuhrpark. Mit Nachläufern wurden die gigantischen Einzelteile jeweils auf einen 400 m entfernten großen Parkplatz transportiert, wo die maroden Holzteile der Brücke ausgetauscht werden sollen. Auch auf dem Parkplatz standen die Teleskopkrane bereit, um die Brückenteile vom Transportfahrzeug auf die Lagerfläche zu verheben. Der Wiedereinbau der Brücke ist für Ostern 2018 angesetzt – der Einhub der restaurierten Teile ist bei Schmid-

bauer bereits in Planung. Ende des nächsten Jahres soll die König-Ludwig-Brücke dann den Kemptenern wieder freigegeben und zur erlebbaren Attraktion der Stadt werden. Die 1847-1851 errichtete Eisenbahnbrücke aus Holzgitterträgern gilt als einzigartiges Denkmal des frühen Eisenbahnzeitalters und als Zeugnis der Eisenbahnerschließung Bayerns. Die Fachwerkbauweise wurde von dem amerikanischen Ingenieur William Howe entwickelt und ist die einzige verbliebene Brücke in Deutschland nach diesem Muster.


66 >> So komplex innovative Materialien auch sind – die Herausforderung des Marktes an sie hat eine einfache Formel: Leicht, leistungsstark, robust und resistent müssen sie sein. Als Pionier der Grad 120 / Güteklasse 12-Technologie hat RUD vor 10 Jahren den Markt der Anschlag- und Zurrmittel mit eben diesen Eigenschaften revolutioniert und bis heute dominiert.

Leichter, zäher, sicherer, komfortabler, effizienter Eine ICE-120-Kette, egal welcher Nenndicke, ist damit in der Lage, eine GK-8-Kette der nächst größeren Nenndicke zu ersetzen. Scharfen Kanten ist die Kette mit der auffälligen ICE Pink-Spezialbeschichtung ebenso gewachsen wie arktischer Kälte oder extre-

mer Hitze: Mit 55 J bei -60 °C ist sie um Längen zäher als die Vergleichsklasse GK-8, hat eine deutlich höhere Härte und trotzdem eine Bruchdehnung von min. 20% – ein Spagat der ICE 120 unverwechselbar macht. Die Temperaturgrenze liegt bei 300 °C. Langlebigkeit, komfortableres Handling und höhere Lebensdauer runden die Vorteile ab. Das Resultat: Hohe Kosteneffizienz und Wirtschaftlichkeit.

Ein Bolt für alle Fälle Die exzellenten Materialeigenschaften spielen ihre Stärken auch in Form der ICE-Bolt aus – einer ultrastarken Schraube für RUD-Anschlagpunkte. Auch hier ist ein Quantensprung

in neue Belastungsgrößen möglich geworden. Bruchfestigkeiten und Verformungsverhalten wurden enorm verbessert, die Tragfähigkeit um durchschnittlich 45% erhöht.

Tradition in Dynamic Innovation „Gebündeltes Know-how und der Wille, die Messlatte immer wieder höher zu legen – das macht uns so besonders“, erklärt RUD Marketingleiter Jürgen Grubmüller. Das Ergebnis sind Meilensteine der Innovation. 140 Jahre Forschung und Erfahrung machen RUD zum Maßstab der Weiterentwicklung einer ganzen Branche. „Es ist ein gutes Gefühl“, fügt Jürgen Grubmüller hinzu, „wenn man Trends nicht nachrennt, sondern sie setzt. Tradition in Dynamic Innovation – das beweisen wir immer wieder aufs Neue.“

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG Friedensinsel 73432 Aalen www.rud.com Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

- Anzeige -

Innovation braucht Bündelung von Kompetenz. Vor zehn Jahren entwickelte die schwäbische Ideenschmiede RUD zusammen mit Thyssenkrupp einen hochfesten Stahl mit bis heute unerreichten Materialeigenschaften – die Grundlage für die Güteklasse 12 ICE. Mit der darauf aufbauenden ICE Anschlag- und Zurrkettengeneration gelang somit ein Evolutionssprung: Bei mehr als 30% weniger Gewicht bieten ICE 120-Ketten im Vergleich zu GK-8-Ketten bis zu 60% mehr Tragfähigkeit. Die Oberflächenhärte ist 30% höher.

Bilder: RUD

Krane / Höhenzugangstechnik

RUD Ketten feiert 10 Jahre Revolution in der Anschlagund Zurrtechnologie


67 Krane / Höhenzugangstechnik

KEIN EINSATZ IST ZU HOCH HKL BAUMASCHINEN

V E R M I E T E R U N T E R ST R E I C H T S E I N E E X P E RT I S E I M B E R E I C H A R B E I TS B Ü H N E N U N D T E L E S KO P M A S C H I N E N >> Seit langem investiert HKL auch in Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen und verfügt hier über ein beachtliches Sortiment. Ob für Hallenbau, Reinigung, Wartungsarbeiten an Fassaden oder Industriemontage – es gibt zahlreiche Einsätze für Mensch und Maschine in der Höhe. HKL bietet das richtige ProfiEquipment zur Miete oder zum Kauf. Dieses umfasst selbstfahrende Gelenk-Teleskopbühnen mit Proportionalsteuerung, platzeffiziente Vertikalmastbühnen, Teleskopbühnen mit selbst-nivellierender hydraulischer Plattform, kompakte Raupenbühnen, LKW Arbeitsbühnen, Anhänger-Arbeitsbühnen und natürlich starre Teleskopmaschinen sowie RotoTeleskopmaschinen mit einer Tragkraft von bis zu 4,5 Tonnen.

- vom sicheren Umgang mit der Technik über deren Aufstellung und Absicherung im Straßenverkehr, bis hin zu rechtlichen Gesichtspunkten.

Anwendungen und Projekte Maschinen aus dem HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter NRW sind in den unterschiedlichsten Projekten aktiv. Zum Beispiel wurden Teleskopstapler, Scheren- und Teleskopbühnen unlängst bei einem Baumarktbau in Bochum eingesetzt. Für die dort anfallenden Stahl-, Aluminiumund Glasbauarbeiten wurde ein Merlo Teleskoplader zu-

sätzlich mit einem Lasthaken ausgestattet. Bei der Erweiterung des Autoforums Münster kamen eine mit Glassauganlage ausgestatte Teleskopmaschine und eine Scherenbühne zur Montage der Glasfassaden zum Einsatz.

25 Jahre und 2000 Merlo Maschinen Dass HKL seit vielen Jahren anerkannter Experte in Sachen Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen ist, unterstrich zuletzt die feierliche Auslieferung der 2.000sten Merlo Maschine an HKL, die im September 2017 erfolgte. Mit Merlo Deutschland arbeitet das Unternehmen bereits seit 25 Jahren erfolgreich zusammen.

Kompetenz begegnet Bedarf

Bilder: HKL Baumaschinen

Bedarf an Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen gibt es in ganz Deutschland, entsprechend lassen sich die Maschinen überall von HKL beziehen. In NRW wurde 2016 das erste auf Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen spezialisierte Center eröffnet: das HKL Arbeitsbühnen- & Teleskopcenter in Dortmund mit besonders großem Sortiment. Hier finden sich Maschinen mit Arbeitshöhen zwischen 8 und 27 Metern. Kompetentes Fachpersonal hilft bei der richtigen Auswahl. Zudem ist das Center ein zertifizierter IPAF-Schulungspartner (International Powered Access Federation). Es bietet seinen Kunden alle Pflichtschulungen zur Bedienung von Arbeitsbühnen an

Der Merlo Roto Teleskoplader von HKL wurde eigens für die Beförderung von Glasscheiben mit einer Glassauganlage ausgestattet.

www.maschinen-technik.net


KOMPLEXER INDUSTRIEBAU IN NUR 8 MONATEN ROHBAUZEIT

Voraussetzung für die Bauarbeiten mit beengten Platzverhältnissen und hohem Termindruck bei laufendem Betrieb: ein eingespieltes Baustellenteam sowie eine auf gute, intensive Zusammenarbeit in der Planungs- und Ausführungsphase basierende Schalungs- und Gerüstlösung.

Sicher arbeiten in großer Höhe: In Kombination mit VARIOKIT Systembauteilen bis zu 17 m frei spannende PERI UP Montagegerüste ermöglichten die sichere Fertigmontage der HFTUnterzüge in knapp 30 m Höhe.

Wichtige Bestandteile der PERI SchalungsBilder: PERI GmbH

68

GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU Gerüsttechnik & Zubehör | Schalungstechnik & -systeme | Betonpumpen | Fahrmischer/Mischanlagen | Betonsanierung | Betonbohren & -sägen

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

und Gerüstlösung für die Rohbauarbeiten des neuen Wärmetauscherofens: Kletterschalung und Zugangstechnik an den über 30 m hohen Stahlbetonstützen sowie kranversetzbare, bis zu 17 m frei spannende Gerüstbrücken.


69 Bauprojekte im Industriesektor sind häufig sehr komplex und in der Regel mit kurzen Terminvorgaben, hohen Sicherheitsanforderungen und beengten Platzverhältnissen verbunden. Basierend auf einem ganzheitlich durchdachten PERI Schalungs- und Gerüstkonzept konnten die Rohbauarbeiten für eine neue Ofenanlage innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters durchgeführt werden.

vorgabe parallel zur Stützenherstellung statt. Die Bauabläufe in den unterschiedlichen Ebenen erforderten eine exakte Koordination der Arbeitsschritte, da die Platzverhältnisse äußerst beengt waren und jederzeit sichere Zugangsmöglichkeiten gewährleistet sein mussten. Große, zusammenhängende Umsetzeinheiten aller eingesetzten PERI Systeme vereinfachten hierbei die Arbeitsabläufe und reduzierten zudem die erforderlichen Kranspiele.

>> Das Zementwerk der HeidelbergCement AG in Schelklingen bei Ulm wird derzeit grundlegend modernisiert. Ein neuer, über 140 m hoher Wärmetauscherturm mit Drehofen und Klinkerkühler ersetzt die beiden bislang genutzten Drehrohröfen aus den 1960er- und 1970erJahren. Dadurch wird die Energieeffizienz deutlich gesteigert, gleichzeitig werden die Schadstoff- und Lärmemissionen wesentlich gesenkt. Die Investitionssumme für die neue, hochmoderne Anlage, die 2018 nach insgesamt 3 Jahren Bauzeit in Betrieb genommen wird, beträgt über 100 Millionen Euro.

Die Kombinierbarkeit aller PERI Systeme reduzierte die Materialvorhaltung, vereinfachte die Logistik und beschleunigte die Montageschritte. Insbesondere das PERI UP Flex Modulgerüst und VARIOKIT Systembauteile waren Grundlage für systemübergreifende Schalungs- und Gerüstlösungen und boten vielseitige Einsatzmöglichkeiten. So gewährleistete PERI UP als Gerüsttreppenturm den kontinuierlich mitwachsenden Zugang zu den Bühnenebenen der Stützen-Kletterschalung.

Rohbau in nur 8 Monaten Die Baumaßnahme erfolgt inmitten des Werksgeländes während des laufenden Betriebs. Nach dem zu Projektbeginn erfolgten Abriss des ersten, über 50 Jahre alten Lepolofens stehen nur 18 Monate für die komplette Errichtung der neuen Anlage zur Verfügung. Dann erst wird der zweite Altofen stillgelegt, der während der derzeitigen Bauphase eine Teil-Aufrechterhaltung der Zementherstellung gewährleistet. Zur Minimierung von Produktionsausfällen ist die Bauzeitvorgabe für den Neubau äußerst knapp bemessen.

Schalung und Gerüst aus einer Hand

Gerüste / Schalung / Betonbau

PERI

Darüber hinaus bildete ein PERI UP Arbeitsgerüst, kombiniert mit einem VARIOKIT Trägerrost, bis zu 17 m frei spannende und mit dem Kran versetzbare Montagebrücken zur Fertigmontage der Unterzugkonstruktionen. Hierbei wurden bis zu 38 t schweren Halbfertigteile mittels Hochbaukran in knapp 30 m Höhe in ihre exakte Position gebracht. Vom PERI UP Gerüst aus ließen sie sich abschließend miteinander verbinden. Dadurch konnte die komplette HFT-Unterzugmontage innerhalb von nur 4 Tagen durchgeführt werden.

Der neue Ofenturm wird bis knapp 35 m Höhe in Stahlbetonbauweise, darüber hinaus bis zur Gesamthöhe von 140 m als Stahlbaukonstruktion ausgeführt. Die Bauspezialisten der Ed. Züblin AG, Bereich Ulm/Neu-Ulm, stellten den komplexen Rohbau der Ofenanlage in nur 8 Monaten fertig. Der enge Terminplan erforderte allerdings die parallele Ausführung der Rohbauarbeiten für Stützen, Wände und Decken, verbunden mit einem intensiven Materialeinsatz.

Angevoutete Stahlbetonstützen Vier massive Stahlbetonstützen mit einem quadratischen Stützenquerschnitt von 2,80 m auf 2,80 m stellen die Basiskonstruktion der Ofenanlage dar. Die Stützen sind im rechteckigen Achsmaß von 20,40 m mal 22,40 m angeordnet. Konsolartig bis zu 3,30 m innenseitig auskragende Aufweitungen dienen als Auflager für die verbindenden Unterzüge in 30 m Höhe. Weißenhorner PERI Ingenieure entwickelten gemeinsam mit den Züblin-Bauverantwortlichen ein projektspezifisches Kletterschalungskonzept, mit dem alle vier Stützen zeitgleich hergestellt werden konnten. Hierbei bildeten das horizontal montierte SB Stützbocksystem und Systembauteile des VARIOKIT Ingenieurbaukastens weit auskragende Kletterbühnen. Die TRIO Rahmenschalung diente als zuverlässiges Schalungssystem. Damit war es außerdem möglich, zwischen 11,50 m und 30 m Höhe auch die voutenartigen Aufweitungen mit veränderlichen Querschnitten in den jeweiligen Betonierabschnitt zu integrieren.Die Schalungs-, Bewehrungs- und Betonierarbeiten für alle anderen vertikalen und horizontalen Bauteile fanden aufgrund der knappen Bauzeit-

mobile Baustellen

mobile Kindergärten

mobile Schulen

Grenzenlos flexibel Schnell und individuell auf neue bauliche

mobile Büros

Anforderungen reagieren ohne auf Nachhaltigkeit und Qualität zu verzichten – Mietcontainer der neuesten Generation machen es möglich.

www.containerrent.de info@containerrent.de Container Rent Petri GmbH | Zur Greisenhardt 8 | D-57562 Herdorf | Fon: +49 27 44 93 20 25 | Fax: +49 27 44 93 20 20


70 Gerüste / Schalung / Betonbau

Südwest-Ansicht der neuen Messehalle 12. Links der Anschluss der „Via Mobile“ an die bestehende Halle 11 Bild: Doka.

Neue Halle für die Messe Frankfurt DEUTSCHE DOKA >> Der weltweit größte Messe-, Kongressund Eventveranstalter mit eigenem Gelände bekommt Zuwachs: die Halle 12. Bis Ende April 2018 muss der Neubau mit knapp 34.000 m² Ausstellungsfläche abgeschlossen sein. Aufgrund der streng getakteten Bauzeit, des hohen Materialbedarfs und der speziellen Anforderungen an Statik und Fugenbild unterstützt Doka die verantwortliche ARGE mit einem ausgeklügelten Schalungs- und Logistikkonzept und viel technischem Knowhow.Im Südwesten des Areals der Messe Frankfurt entsteht derzeit eine hochmoderne Messehalle. Das 250-Millionen-Euro-Projekt bietet nach Fertigstellung eine Ausstellungsfläche von 33.600 m² auf zwei Ebenen. Der Bau der 250 m langen, 118 m breiten und 30 m hohen Halle 12 muss pünktlich im April 2018 abgeschlossen und im August 2018 bezugsfertig sein, denn mit der Automechanica ist für Mitte September 2018 schon die erste Veranstaltung fest geplant. Kein leichtes Unterfangen angesichts der engen Zeitfenster und der komplexen architektonischen Anforderungen.

Für die Betonier- und Statik-Lösungen arbeiten die für die Abwicklung der gesamten schlüsselfertigen Baumaßnahme verantwortlichen Bauunternehmen Max Bögl und Züblin deshalb eng mit Doka zusammen: zum einen, um den hohen Bedarf an Schalungsmaterial und die dahintersteckende Logistik bewältigen zu können. Zum anderen baut man auf das hohe technische Knowhow der DokaIngenieure, um so selbst bei ungewöhnlichen Problemen schnell passende Lösungen parat zu haben – was wiederum für die Einhaltung der Taktzeiten essentiell ist.

Spezielles Fugenbild und wandartige Träger beim Parkhaus Der Entwurf des Architekturbüros Kadawittfeld sieht eine frei bespielbare Halle ohne störende Einbauten vor, für mehr Sicht- und Bewegungsfreiheit. Optisch »schwebt« das Dach aus Aluminium auf der Glasfas-

sade. Die geforderten Parkplätze sind folglich auch nicht auf dem Dach, sondern in einem südlich an die Halle angelagerten Parkhaus untergebracht. Im Gegensatz zur Messehalle erhält das Parkhaus keinen Gitterrahmen aus Aluminiumrauten, sprich die Auf- bzw. Ausfahrttürme werden nicht verkleidet, so dass das Fugenbild der Betonoberfläche sichtbar bleibt. Auf Wunsch des Bauherrn erstellte der Fertigservice von Doka eine maßgefertigte Außenspindel-Sonderschalung für die Türme des Parkhauses. „Der Bauherr hatte eine genaue Vorstellung davon, wie das Fugenbild aussehen soll. Deshalb haben sich unsere Planer intensiv mit den DokaTechnikern abgestimmt“, sagt Bauleiter Ralph Messer des technisch verantwortlichen Bauunternehmens Max Bögl. „Das hat uns

So soll die fertige Messehalle 12 nach einem Entwurf des Architekturbüros Kadawittfeld nach Fertigstellung aussehen (Nordansicht). Bild: kadawittfeldarchitektur

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018


71 Hängende Decken auf Nordseite der Messehalle Für die Halle entwarfen die Architekten zwei übereinanderliegende Ausstellungsebenen mit jeweils zehn Metern lichter Höhe, die ringförmig von einer viergeschossigen Zone aus Neben- und Technikräumen umschlossen sind. Über die »Via Mobile« auf der Nordseite, ein überdachtes und verglastes FußwegeSystem, wird die neue Halle mit den bereits bestehenden Messehallen 8 und 11 verbunden. Aufgrund der offenen Konstruktionsweise wird die Nordseite über hängende Decken, mit Unterzügen und Stahlzugstreben, von oben gehalten. Technisch eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe, sowohl planerisch als auch statisch und damit auch für die bauliche Nachweisführung. Entsprechend wichtig ist bei der Betonage eine gute Lastenverteilung und Durchsteifung des Bauabschnitts.

Schlachtplan für Lieferungen und Logistik Wie es die Logik bei hängenden Decken erfordert, können die Traggerüste und Deckenstützen erst dann von oben nach unten abgebaut werden, sobald die oberste Decke betoniert, ausgehärtet und damit tragfähig ist. Im Umkehrschluss erfordert dies eine hohe Menge an Schalungs-Material, in diesem Fall an tragfähigen Gerüsten und Stützen. Als sich während der umfangreichen Betonierarbeiten herausstellte, dass der Kunde doch mehr Material benötigt als ursprünglich gemietet, mobilisierte die Deutsche Doka in Frankfurt auch ihre Kollegen im europäischen Ausland, insbesondere Skandinavien, um die erforderliche Zusatzmenge heranzuschaffen.

So meint Jürgen Oberle, Oberpolier des kaufmännisch federführenden Bauunternehmens Züblin:

So eine Höchstleistung in Sachen Materialbeschaffung und vor allem Logistik schaffen nur wenige Schalungsanbieter. Doch genau darauf muss ich mich verlassen können – was im Fall von Doka immer der Fall war. Das macht auch mir die Arbeit leichter.

Zu verdanken ist dies auch der projektspezifischen Lieferplanung, die Teil des DokaProjektmanagements ist. Dabei werden im Zuge der Vorbereitungen frühzeitig gemeinsam mit der Baustellenleitung Liefermengen und -termine festlegt. Gibt es Verzögerungen, Mehrbedarf etc., werden die Planung und die nachfolgenden Prozesse entsprechend angepasst. In der Spitze koordinierte der für diese Baustelle zuständige Doka-Projektmanager inhouse zehn Techniker aus verschiedenen Niederlassungen, drei Statiker, den Fertigservice, die Schalungsvormontage, den Richtmeister sowie die Logistik, und bündelte bei sich insgesamt 285 Einsatz- und Montagepläne und 12 prüffähige Statik-Nachweise. Um die Rücklieferung genauso reibungslos abzuwickeln wie die Anlieferung, lässt man seitens der ARGE das gemietete Material vor der Rücklieferung an Ort und Stelle von fachkundigem Doka-Personal prüfen und sich auch für die Rücklieferungen ein Konzept von Doka erstellen. Die ersten großen Rücklieferungen haben nun im Juli begonnen. Die logistische Arbeit von Doka reicht übrigens bis direkt auf die Baustelle: Damit der Baustellenablauf und vor allem auch die Anlieferung der bis zu 110 t schweren Fertigteile nicht gestört werden, hat Doka in die Staxo 100 Unterstellung insgesamt drei LKW-Durchfahrten mit dem Schwerlastgerüst SL1 eingeplant. Die Durchfahrten haben eine Gesamtlänge von 53 m und wurden durch Doka vormontiert. So kann auch der LKWVerkehr für die Anlieferung der bestehenden Messehallen ungehindert weiterfließen.

Bilder: Deutsche Doka

„Dazu wurde hier ein regelrechter »Traggerüst-Wald« aufgebaut“, so der Bauleiter: 60 % aller Staxo 100-Traggerüste auf der Baustelle stehen auf der Nordachse des Messegebäudes und stützen dort die hohen (hän-

genden) Decken. Die leistungsfähigen Traggerüste von Doka können auch bei hohen Lasten bis zu 100 kN pro Stiel aufnehmen. Zwischen den Ebenen stabilisieren Eurex 60-Deckenstützen und Bodenanker die Zwischendecken, die sich auf einer Höhe von ca. 13 m befinden. Um die 70 cm dicken Stahlbeton-Zwischendecken etwas leichter zu machen, wurden hohle Verdrängungskörper mit einbetoniert. Für zügiges Schalen der Decken verwenden Bögl und Züblin das System Dokaflex 30 tec mit dem hochbelastbare Schalungsträger I tec 20 als Jochträger. Dieses System erlaubt deutlich größere Stützenabstände, so dass für die gleiche Schalungsfläche weniger Material eingesetzt und damit der Aufbau um 15 Prozent beschleunigt werden kann. Auch die Rahmenschalung für die Wände liefert Doka: Deren Framax Xlife-Elemente lassen sich aufgrund großflächiger Umsatzeinheiten und erweiterter Ankerabstände von 1,35 m auch mit geringem Kranbedarf schnell und unkompliziert umsetzen.

www.maschinen-technik.net

Gerüste / Schalung / Betonbau

vor viel Kopfzerbrechen bewahrt. Ebenso beim nächsten Knackpunkt, den wandartigen Trägern. Da ist viel Knowhow von Doka mit reingeflossen.“ Die wandartigen Träger des Parkhauses beginnen erst ab einer Höhe von 5 m. Auf ihnen liegen wiederum Kammerbetonträger, als eine Art großer Unterzug. Aufgrund der Ausmaße gerade zu Baubeginn des Bauabschnitts – 5 m Höhe, 1,20 m Breite und 150 m Länge – werden hier zahlreiche Staxo 100-Traggerüste von Doka eingesetzt, die sich stufenlos und millimetergenau an die jeweilige Geometrie anpassen lassen.


72 Bilder: PR

>> Eine etwas andere Art von »Mittelstandsförderung« verbindet den Schnelllauftorhersteller EFAFLEX mit den GROB-WERKEN in Mindelheim. Zwei mittelständische Partner haben sich gefunden: Die GROB-WERKE in Mindelheim, Produzent von hoch komplexen automatisierten Fertigungssystemen und Werkzeugmaschinen, EFAFLEX, der Spezialist für schnelllaufende Torsysteme. Beide Familienunternehmen operieren weltweit, beide sind in ihren Branchen Innovationsführer. „Für uns ist es unglaublich wichtig, dass ein Dienstleister sehr flexibel ist“, erklärt Peter Nägele, Bautechniker der Bauabteilung im Werk Mindelheim. „Wir haben hier sehr viele Bauprojekte, die nicht immer leicht zu überschauen sind. Deshalb beziehen wir die Dienstleister schon während der Planungsphase mit in die Arbeiten ein. Da sehen wir es natürlich gern, wenn ein Partner unkompliziert auf unsere Wünsche eingeht und in der Lage ist, selbst für schwierigste Einbausituation individuelle Lösungskonzepte umzusetzen.“

Logistik gewinnt an Schnelligkeit und Effizienz Mehr als 25 Schnelllauftore von EFAFLEX verrichten in den GROB-WERKEN zuverlässig ihren Dienst. „Unsere Ansprüche an die Tore sind sehr hoch“, betont Peter Nägele. „Sogar die Schnelllauftore mit flexiblem Behang müssen bei uns auch dann dicht und stabil bleiben,

wenn es starke Luftdruckdifferenzen gibt, da hierdurch sonst Zugluft entstehen könnte. Wir produzieren als zuverlässiger Partner für die Automobilindustrie, für deren Zulieferer, den allgemeinen Maschinenbau sowie für weitere Branchen wie z.B. Aerospace, innovative Maschinen und Anlagen in höchster Qualität und brauchen konstante Temperaturen, um die Maschinen haargenau für die Fertigungsbedingungen am künftigen Standort justieren zu können.“ Deshalb hat sich die Planungsabteilung für Schnelllauf-Turborolltore EFA-STR® entschieden. EFAFLEX verwendet auch bei dieser Baureihe selbstverständlich die bestens bewährte original Spiraltechnik, bei der das Torblatt berührungslos und verschleißfrei in eine Spirale aufgenommen wird. Gegenüber „Rollo“-artigen Konstruktionen, bei denen Lage auf Lage gewickelt wird, sehen die Materialien über Jahre hinweg aus wie neu.

In jeder Hinsicht High-End Mit nachweisbaren Torblattgeschwindigkeiten von über 4 m/s ist das EFA-STR® unter den vertikalen Schnelllauftoren weltweit unerreicht. Gleiches gilt für enorme Belastbarkeit, besonders leisen Torlauf und absolute Wartungsarmut. Ein flexibler, aber absolut dichter Behang, sorgt auch bei häufiger Frequentierung im direkten Torbereich für nahezu konstante Temperaturen. Das Torblatt besteht aus vierfeldrigen Segmentmodulen und wird seitlich in Scharnierketten präzise geführt. Für

Maschinen&Technik Dezember 2017 / Januar 2018

die Stabilität sorgen horizontal im Rastermaß von 225 mm angebrachte Querversteifungen aus Aluminium. Die »Ausfachung« erfolgt wahlweise mit dauerhaft klarsichtigem PVC oder beschichtetem Polyestergewebe, das in vielen Farben lieferbar ist. Im Reparaturfall können sogar einzelne Module jederzeit schnell und einfach ausgetauscht werden.

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten Bei den GROB-WERKEN in Mindelheim sind zum Beispiel im Versandbereich Tore mit Überbreite erforderlich: „Die fertigen Maschinen ragen seitlich oft über den Tieflader hinaus. Das bedeutet, dass wir sehr breite Einfahrten benötigen, um unnötiges Rangieren zu vermeiden. Darüber hinaus haben wir in unseren Hallen sehr viele Kranbahnen, die im Betrieb nicht durch sperrige Torzargen eingeschränkt werden dürfen. Einheitliche EFAFLEX-Steuerungen erleichtern den Mitarbeitern die übersichtliche Bedienung.“

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

- Anzeige -

Torsysteme

Unterstützung für modernste Produktionsverfahren


e iten Si e l g e b oben! h c Wir a n m Weg e d f u a

Gewerbestraße 2 · Postfach 1361 ETIKETTEN UND BANDEROLEN FACH- UND PR-ZEITSCHRIFTEN

D-86825 Bad Wörishofen Telefon +49 (0) 82 47 / 9 93-0

GESCHÄFTS- UND WERBEDRUCK

Telefax +49 (0) 82 47 / 9 93-208

BÜCHER UND BROSCHÜREN

contact@holzmann-druck.de

www.holzmann-druck.de


74

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

KF Wir bietenuf-

Interessante Ka und Mietangebote ce sowie Teile, Servi & Kundendienst!

APEX FĂśrdertechnik Am Forsthaus 50 52511 Geilenkirchen

Fon +49 (0) 2451 409 775 10 Fax +49 (0) 2451 409 775 60

mail@apex-foerdertechnik.de | www.apex-foerdertechnik.de

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT â&#x20AC;&#x201C; KOMATSU â&#x20AC;&#x201C; VOLVO â&#x20AC;&#x201C; SENNEBOGEN â&#x20AC;&#x201C; SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert â&#x17E;˝ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 ¡ Fax 0 84 44 / 92 48 91

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

 

   

    Â?Â?Â?Â? ­Â&#x20AC;

Â&#x20AC;Â&#x201A; Â&#x192; Â&#x201E;  Â? Â?Â?  Â?Â? Â&#x2026; Â?Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x201A; Â&#x192; Â&#x201E;  Â? Â?Â?  Â?Â?  Â&#x2026; Â? Â&#x2C6;  Â&#x20AC;Â&#x201A;  Â&#x2030;Â&#x160;Â&#x20AC;  Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x152;

 

ATLAS COPCO + Krupp HYDRAULIK-Hämmer

STĂ&#x201E;NDIG Ă&#x153;BER 400

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

neu & gebraucht MĂźller Maschinen-u. Fahrzeughandel Telefon: 08555 / 44 12 Fax: 08555 / 94 15 78 Mobil: 0171 / 7 72 10 09 www.mueller-handel.com maschinen@mueller-handel.com

BAUMASCHINEN

Verkauf ¡Vermietung¡ Service Hotline 0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

ZANDT TandemDumper TD 240

T 09631 6423 info@zandt-cargo.de


76

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20

Kompetent und erfahren – Ihr Seilspezialist seit über 430 Jahren ! Unser komplettes Sortiment an Anschlag- und Kabelschlagseilen finden Sie unter:  www.sicher-heben.de

Berbée GmbH | Podbielskistrasse 333 | 30658 Hannover Mobil: +49 174 68 6666 4 | info@berbee.de | www.berbee.de

BaumaWert GmbH

Am Brölskamp 24 50259 Pulheim bei Köln Tel.: +49 (0)2238/3082-30 Fax: +49 (0)2238/3082-32 Mob: +49 (0)171/2322221

mail@baumawert.de www.baumawert.de

Kleemann Haldenband Neu Abwurfhöhe ca. 8m, Bandlänge ca. 20m, Gurtbreite 1000mm, Trichtererweiterung, Raupenmobil, Kabelfernbedienung

Prallrecher Rockster R1100S Bj. 2015, Aufgabetrichter 5,2m³, 2-stufige Vorabsiebung, Siebbox RS 114, Siebfl. 2600x1350mm, Gew. ca. 37t

Prallbrecher Kleemann MR 130ZS EVO Bj. 2012, Aufgabetrichter 4,5m³, Einlauföffnung 1300x900mm, aktives Vorsieb, Magnetabscheider, Transportsys. für Nachsieb

Backenbrecher Metso Lokotrack LT96 Bj. 2014, Aufgabetrichter 4m³, Nordberg C96 Backenbrecher, Vorabsiebung mit Bypass, Einlaufm. 930x580mm, Gew. ca. 31,5t

Mobile Dieseltankanlage MTA 1000 DW NEU, doppelw. Ausführung, prüffähig, keine zeitliche Verwendungsbegr., UN-Zulassung für den Transport von Diesel nach ADR/RID


Orber Straße 11-13 60386 Frankfurt am Main

Handels GmbH

Tel. +49-(0)69-942188-0 Fax +49-(0)69-942188-98

Ihr Großhändler in Sachen Anhängerersatzteile & Zubehör mit über 80.000 Artikeln auf Lager • Achsen • Anhängekupplungen • Gasfedern & Seilzüge aus eigener Produktion • Fahrgestelle • Räder & Reifen • und vieles mehr …

Fordern Sie unseren neuen Katalog an – unser Team freut sich auf Ihren Anruf WWW.AIV-FRANKFURT.DE • INFO@AIV-FRANKFURT.DE

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30 L x B x H: 3.010 x 1.510 x 1.850 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg

ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Lagerbox BO 300/150/200

Bürocontainer 500/240/250

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester

L x B x H: 5.000 x 2.400 x 2.500 mm Elektroinstallation 400V

ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

ab 8.645,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg

ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.) Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg

ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen BW 1537/206 BW 1545/206 BW 1550/206

Anz L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster 3.700 x 2.060 x 2.300 4.500 x 2.060 x 2.300 5.000 x 2.060 x 2.300

1.500 kg 1.500 kg 1.500 kg

Jetzt 15x in Deutschland

1 1 2

Sonstiges

Preis (zzgl. MwSt)

100 km/h 100 km/h 100 km/h

ab 4.369,- € ab 5.292,- € ab 6.553,- €

Jetzt 15x in Deutschland

Otto-Hahn-Str. 8 • 97440 Werneck · Telefon: 09722 910060

info@wm-meyer-anhaenger.de · wm-meyer-anhaenger.de

AUSSERGEWÖHNLICHE ERFAHRUNG Nächster Anzeigenschluss ist der 23. Januar 2018 Extreme Arbeitshöhen? Schwieriger Baustellenzugang? Höchste Sicherheitsanforderungen? Das alles ist für uns normal. Reden wir lieber über etwas Besonderes: Ihr Projekt. Tel.: +49 201 824-7746 WE CAN READ YOUR SITE.

Trinac-Anzeige-90x65_290616.indd 1

Fachzeitschrift für Baumaschinen, Kommunaltechnik & Nutzfahrzeuge

www.trinac.de

MOBIL Kommunalfahrzeug Ein Konzept - unzählige Lösungen 29.06.16 13:56

Baulohn –

bei uns in besten Händen Hühnerberg 1 29229 Celle Fon 0 50 86 - 16 12 Fax 0 50 86 - 16 43 info@dlb-celle.de

www.dlb-celle.de

Info durch:

Postfach 1246, 84402 Dorfen Telefon: (08081)414-0, Telefax: -99 www.kiefergmbh.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

77

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


78

MIETEN | KAUFEN | SERVICE 1-65 Teleskoplader Vermietung

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

schinen

-technik

Dez´16/ HF) >> R (5,00 C 3,90 EU .net >>

Dez´16/

Jan´17

w w w. m a

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E

U | KOMM

N A LT E C

U T Z FA HNIK | N

E

HRZEUG

Juli´16

chinen-te

Maschinen Technik& KTEG überzeug

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

chnik.ne

t >> 3,90 E U R (5,00 CHF) >> Juli´16

t

im Abbruch Carrier SCHRIFT FÜR

FAC H Z E I T

mit Kiesel Multi

BAUMASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

12

J A H R E S0 1A6 AUSGAB

Südharzer Maschinenbau GmbH • Helmestraße 9 • 99734 Nordhausen • info@bgu-maschinen.de

Ihr Mietpark

BSCHLU

SS

>

303907 4 196972

E 2

w w w. m a

schinen

Novemb HF) >> R (5,00 C 3,90 EU .net >>

!

Kubota-Rad

lader – perfekte

S O N D E RT

ITS

er´17

GaLa-Vorstellung

-technik

KRAN-SPE

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E

UMASCH FÜR BA CHRIFT

ZIAL

OMMU INEN | K

Performanc

e auf der Baustelle

HEMA 07

N A LT E C

U T Z FA HNIK | N

HRZEUG

E

4 196972 303907

>

09.11.2017 15:01:09 chinen-te

chnik.ne

t >> 3,90 E U R (5,00 CHF) >> Septemb

er´17

11

er´17

für die Glasmontage

w w w. m a s

Septemb

1_16 Anzeige Dauerplatzierung.indd 1

CHINEN

er´17

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

BAUMAS IFT FÜR

Jan´17

w w w. m a s

Brennholzaufarbeitung Forst - und Profitechnik Metallbearbeitung

wiegers-gabelstapler.de

ITSCHR

Novemb

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Teleskoplader Vermietung

USGABE M E S S EHAN I C A 2 0 1 7 F A C

303907 4 196972

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

AGRITEC

HZEITSC

HRIFT FÜ R BAUMA SC

HINEN | KOMMUN

>

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

Scheiben bis 5 to und 16m auch unter Vorsprung / hinter Gerüst

Tel: +49.9070.9689690-0 sales@heavydrive.com

MESSEAU

NORDBAU

SGABE

2017 UND N U FA M 2 017

09

4 196972 303907

>

.com

Jürgen Kreye

Lombardini & Kohler Motorentechnik Teleskopmaschinen

Pultdachhalle Typ PD3 (Breite: 15,00m, Länge: 6,00m)

Mehr Infos

• Höhe 4,00m, Dachneigung ca. 3° • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

• inkl. imprägnierter Holzpfetten • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

• incl. prüffähiger Baustatik

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn

Aktionspreis € 8.990,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

RZ_Tepe_Anzeigen_90x42mm_mb1.indd 10

• Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 lombardini-kreye@t-online.de · www.lombardini-kreye.de

30.11.2016 08:33:13

www.paus.de

Dumper Radlader Schwenklader Teleskoplader Teleskopschwenklader


SPS

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Schmidt Parts Supply

79

MIETEN | KAUFEN | SERVICE schneefräsen Vorsprung durch Innovation

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen Telefon: 0471 / 90 22 763

Telefax: 0471 / 90 22 764

Joysticks

Schaltschütze / Relais

Elektromotoren

Hydraulikkomponenten

Alarm / Sicherheit

Sicherungen / Schalter

Konstruktion & Entwicklung von Technik für Winterdienst und Pistenservice.

Drehzahlregelung

Batterien / Ladetechnik

Instrumente / Info

• Fräsen für Fahrzeuge von 15 - 400 PS • Schneetransport • Sonderkonstruktionen • Zubehör unter: www.westa-shop.de WESTA Schneeräummaschinen Am Kapf 6 D-87480 Weitnau +43 83 75 / 531 info@westa.de www.westa.de

www.sps-bhv.de

Anz_Rayco_90_30_4c_0217

20.02.2017

11:47 Uhr

Seite 1

Stubbenfräsen Baggerfräsen Dreipunktfräsen

www.hyva.com/de

www.schueltke-technik.de Schültke GmbH & Co. KG · 59846 Sundern · Telefon 0 23 93 - 24 05 490

Mobile Wärme für jeden Leistungsbedarf Für Ein- oder Mehrfamilienhaus

24h

Notrufservice

Für Großgebäude

• Notfall- und Estrichaufheizung leicht gemacht! • Modernisierungen und Umbauten in Ruhe durchführen!

ntrale Heizze smus e l i b o M ni tmecha G mit Fal RTI A

EINZIG

Verkauf & Vermietung

• das Heizmobil versorgt Ihr Gebäude schnell wieder mit Heizwärme und Warmwasser • Vermietung mit Full-Service: von Aufbau, Inbetriebnahme bis hin zum Abbau

www.mobiheat.de


80

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t)

Buchen Sie jetzt Ihre Vorführung mit dem NEUEN 5-teiligen Schlegelmäher für das nächste Frühjahr!

Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

sales@roberine.com Roberine, Goolkatenweg 65, 7521 BE Enschede (NL) Tel.: +31 (0) 534 838383 www.roberine.com

W IR R E VO LU T IO NIE R E N I H R E G ER ÜST- LO G I ST I K Prax is e r p o b t Ko s t e ns e n ke n d Gerüsttransport in der Handwerksbranche ist zeitaufwendig, nicht ungefährlich und kostenintensiv. Mit unserem System können diese Kosten nahezu halbiert werden. Dies bedeutet ein immenses Einsparpotential, bessere Reaktionszeiten, höhere Flexibilität und mehr Sicherheit.

Ihr Kontakt: Gerüst Transport System Weyres GmbH Reipeldingerstr. 30 - 32 | D - 54689 Daleiden | Tel. +49 06550 814 | Fax. +49 6550 813 Mail: raack@gts-weyres.com | Web: www.gts-weyres.com

Ze it s pa re n d Sicher


26892 Heede/Ems • 26607 Aurich • 59423 Unna

SANY SY365C, Bj. 2017, 36 to., 205 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY265C, Bj. 2017, 26 to., 142 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY215C, Bj. 2017, 22 to., 128 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY135C, Bj. 2017, 14 to., 79 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY75C, Bj. 2017, 7,5 to., 41 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY35C, Bj. 2017, 3,9 to., 18,2 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

SANY SY18C, Bj. 2017, 1,8 to., 11,2 kW, 5 JAHRE GARANTIE, komplette Hydraulik, Klima, Schnellwechsler, Tieflöffel, hydr. Grabenschaufel, Finanzierung und Preis auf Anfrage

Kubota KX080-4 Bj. 2016, 550 Bh, 8.270kg, Klima, Planierschild, POWERTILT mit MS08 SW, Preis: 67.900 €

CAT 350 L Demolition, Bj. 1996, 9.700 Bh, 62 to., Ausleger Wechselsystem, Abbrucharm 26m und Erdbauausleger, Klima, komplette Hydraulik, Verachtert SW, Preis: 135.900 €

CAT 324 E Bj. 2012, 5.800 Bh, komplette Hydraulik, Verstellausleger, Verachtert CW45 SW, Preis: 85.900 €

Volvo EC250 DNL Bj. 2012, 5.900 Bh, Zentralschmierung, Verachtert CW40 SW, Kamera, Klima, Preis: 74.900 €

CAT 320 D Long Reach Bj. 2010, 4.700 Bh, 25 to., hydr. Grabenschaufel, 15,6m Reichweite, Klima, Kamera, 3,2m breit, Preis: 89.900 €

CAT 907H2 Bj. 2012, 850 Bh., Schaufel & Gabel, 3 Kreis., Preis: 32.900 €

Doosan DL400 Bj. 2009, 10.400 Bh, XHA Reifen, Zentralschmierung, Erdschufel 3.000mm, Preis: 29.900 €

Komatsu WA200-5H Bj. 2006, 8.200 St., Erdschaufel, Klima, Preis: 28.500 €

Liebherr L574-S Bj. 2002, 16.800Bh, Klima, 26 to., Erdschaufel, 40 km/h, 195 kW, Preis: 29.900 €

Hitachi ZX140W Bj. 2015, 550 St., Lehnhoff SW, hydr. Verstellausleger, Reifen 80%, Planierschild, Preis: 96.900 €

Hamm DV 65 VV Tandemwalze Bj. 2012, 700 Bh, 7.865 kg, Zentralschmierung, Deutz 4-Zyli., Preis: 49.900 €

Hamm H7i Walzenzug Bj. 2016, 150 Bh, 6.540kg Betriebsgewicht, 1.680mm Arbeitsbreite, Kubota Motor Tier4, Preis: 49.900 €

Hamm HD 8 VV Tandemwalze Mini Bj. 2011, 1.900 Bh, Kantendrückgerät, Schneidrad, 1.600kg, Preis: 12.900 €

Irrtümer und Tippfehler vorbehalten. Es kann sich um Beispielbilder handeln. Es gelten unsere AGB.

Maschinenbau Rehnen GmbH - Gewerbegebiet A31 - D - 26892 Heede/Ems Tel.: +49(0)4963/ 345970 ** FAX: / 4966 ** E-Mail: info@rehnen.de ** www.rehnen.de


Den Fortschritt erleben.

Liebherr-Mischtechnik GmbH 88427 Bad Schussenried, Deutschland Tel.: +49 7583 94 9 0 E-Mail: info.lmt@liebherr.com www.facebook.com/LiebherrConstruction www.liebherr.com


SIE KÖNNEN IHRE AUGEN NICHT ÜBERALL HABEN DAS HYUNDAI 360° SICHERHEITSSYSTEM KANN DAS

DAS NEUE HYUNDAI 360° SAFETY FEATURE Die neuen Hyundai Mobil- und Kettenbagger sind optional mit einem neuen ‘Advanced Around View Monitoring (AAVM)’ Kamerasystem nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet. Es bietet ultimative Sicherheit für Bediener und Baustellenpersonal. Diese einzigartige Technologie ermöglicht es dem Bediener, ein Sichtfeld in alle Richtungen rund um seine Maschine abzudecken. Das System informiert Sie, wenn sich Personen oder gefährliche Objekte in der Nähe befinden. Diese - exklusiv bei Hyundai verfügbare - Sicherheitsfunktion macht die neuen Hyundai-Hydraulikbagger zu den sichersten Baggern für jede Baustelle. Weitere Informationen erhalten Sie beim Hyundai Händler in Ihrer Nähe. Sie finden ihn auf www.hyundai.eu

MOVING YOU FURTHER HCE Deutschland | Gottlieb-Daimler-Straße 2 | 59439 Holzwickede | Germany | +49 (0)2301 9440534 | vertrieb@hyundai.eu

www.hyundai.eu

Maschinen & Technik | Dez ´17 / Jan ´18  
Maschinen & Technik | Dez ´17 / Jan ´18  

Jahresabschluss Ausgabe 2017