Issuu on Google+

In zehn Minuten gelesen ...

... einen ganzen Urlaub 端ber bestens informiert!

www.tannenhof.at


Herzlich Willkommen im Tannenhof

Am Oberlauf des Lech, inmitten der Lechtaler- und Allgäuer Alpen, wo sich Ursprünglichkeit mit Naturschönheit verbindet, sind wir zu Hause. Genießt mit euren Freunden oder eurer Familie einen Urlaub lang die herzliche Gastfreundschaft eines Familienbetriebes, die Kraft der Natur und das warme Licht der Sonne. Geht mit euren Kindern und uns auf Wanderschaft durch den Tannenhof! Solltet ihr noch Fragen und Wünsche haben, stehen wir euch gerne jederzeit zur Verfügung.

Frank Jungheinrich und sein Team


Euer Tannenhof-Team

Besitz und Leitung

Frank Jungheinrich

Rezeption

Veronika und Frank

K端che

Tellerkosmetik

Sanda und Marius

Zimmerservice

Hermi und Lorena

Restaurant

Bergwanderf端hrer & Animation

Uta und Dirk

Ines, Heike, Sonja und Peter Frank


Information von A bis B

Abreise

Bitte gebt die Zimmer am Abreisetag bis 09.30 Uhr frei. Eine spätere Abreise am Nachmittag ist je nach Verfügbarkeit gegen einen Aufpreis von E 20,- pro Zimmer möglich. Falls ihr länger im Hotel verweilt, verwahren wir euer Reisegepäck gerne kostenlos.

Ankunft

Die Zimmer stehen euch am Ankunftstag ab 15.30 Uhr zur Verfügung.

Animation

Wir laden ein zu gemeinsamen, geführten Bergwanderungen und Bergtouren. Je nach gebuchtem Programm auch Mountainbikeausfahrten, Raftingtouren, Besuch des Abenteuerpark, Nordic Walking - und alles begleitet vom autorisierten und staatlich geprüften Bergwanderführer.

Arzt

Praktischer Arzt Dr. Wallnöfer, Holzgau. Tel.: 0 / 52 11 oder Dr. Lackner, Elbigenalp. Tel.: 0 / 05634 / 62 22. Sprechstunden: Montag bis Donnerstag 8.30 bis 11.30 Uhr. Notdienste erfahrt ihr an der Rezeption.

Beschwerden

Bitte informiert uns über eure besonderen Wünsche umgehend. Wartet nicht bis zur Abreise, denn so nehmt ihr uns die Möglichkeit, Abhilfe zu schaffen.

Bibliothek

An Leseratten verleihen wir kostenlos Bücher an der Rezeption.


Information von D bis E

Dart

Automat steht in der Diele zum Skiraum. Pfeile liegen an der Rezeption. Pro Spiel Euro 2,-

Elektrogeräte

Eure eigenen Geräte sind nicht versichert. Sprecht bitte mit uns, bevor ihr Kaffeemaschinen oder Tauchsieder anschließen wollt.

Essenszeiten/Büfetts

Wintersaison

Sommersaison

Frühstück

08.00-09.30 Uhr

07.30-09.30 Uhr

Langschläferfrühstück (Lechtalstube)

09.30-10.30 Uhr

09.30-10.30 Uhr

Mittagessen

12.00-13.00 Uhr

12.00-13.00 Uhr

Abendessen

18.30-19.15 Uhr

18.00-19.15 Uhr

Für Reisegesellschaften werden gemeinsame Mahlzeiten vereinbart. Frühstücks-, Salatund Dessertbüfetts werden laufend mit ­frischen Lebensmitteln bis jeweils 1/4 Stunde vor Ende ergänzt. Danach ist nur noch Tischservice möglich. Bitte begleitet eure noch nicht 6-jährigen Kinder zum Büfett. Zimmerservice und Mahlzeiten außerhalb der angegebenen Zeiten gegen Aufpreis in Höhe von Euro 6,50. Wenn ihr euch für das Abendessen bis 10.00 Uhr abmeldet, vergüten wir pro Mahlzeit Euro 7,- für Erwachsene.


Information von F bis G

Fernsehen

Falls am Gerät keine rote Kontrolllampe leuchtet, zur Inbetriebnahme bitte den schwarzen Knopf vorne links hineindrücken. Nun kann das Gerät mit der Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden. Es sind insgesamt 11 Fernsehprogramme, 1 Radioprogramm und 1 Kanal für das Hotelkino vorhanden. Programmplätze 1–13.

1

ORF 1

6

RTL

11

BR

2

ORF 2

7

PRO7

12

Super RTL

3

ARD

8

RTL2

13

Eurosport

4

ZDF

9

Kabel 1

14

MTV POP

5

SAT1

10

VOX

15

Radio

Feuer

In jedem Stockwerk befindet sich ein Feuerlöscher. Informiert euch bitte über Standort und Fluchtwege.

Fitnessraum

Verschiedene Geräte für die körperliche Fitness stehen den Erwachsenen zur Verfügung. Der Eingang befindet sich vom Treppenhausabgang im Untergeschoß, links. Bitte den Schlüssel dafür an der Rezeption abholen.

Gästekarte - Lechtal aktiv Card

des Tourismusverbandes Lechtal. Nach Ausfüllen des Meldezettels erhaltet ihr eine Gästekarte. Nutzt deren Vorteile (siehe Lechtal Aktuell)!

Gesellschaftsspiele

wie Schach, Dame, Mühle, Quartett, Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Quiz-Cross, Würfelund Kartenspiele, Mikado etc. gibt’s an der Rezeption kostenlos zum Ausleihen.


Information von H bis P

Hallenbad

Öffnungszeiten: Sommer 6.30 bis 18.30 Uhr Winter 7.00 bis 18.30 Uhr Wassertiefe: 1.40 m Handtücher sind im Hallenbadbereich vorrätig. Der Badebereich ist Barfußzone, das Duschen vor jedem Gang ins Becken selbstverständlich. In das Becken geht es nur über die Römertreppe. Das Baden ist ungefährlich, aber nur für Schwimmer. Behaltet bitte eure Kinder im Auge! Essen und Trinken halten zwar Leib und Seele zusammen, aber nur außerhalb des Hallenbadbereiches! Schwimmen nur mit Badebekleidung auch Kleinkinder. Umkleidemöglichkeit im Vorraum der WCs und am Treppenfuß zum Saunaabgang.

Handtuchwechsel

Jeweils am Mittwoch und Samstag.

Haustürschlüssel

Wollt ihr abends ausgehen, verlangt bitte einen Nachtschlüssel an der Rezeption. Falls ihr doch einmal vor verschlossener Tür steht, bitte am Altbau klingeln.

Informationsgespräch

Am Samstagabend laden wir zu einem Begrüßungsdrink ein. Treffpunkt 20.00 Uhr oder wie mitgeteilt an der Rezeption. Für Reisegesellschaften nach Vereinbarung.

Lunchpaket

und Rucksackverpflegung bitte an der Rezeption bis 19.30 Uhr des Vortages bestellen.

Parkplatz

Euer Fahrzeug ist gegen von Dritten zugefügten Schaden subsidiär versichert. Voraussetzung ist die Schadensfeststellung durch die Polizei Elbigenalp.


Information von P bis S

Post

Briefmarken und Postkarten erhaltet ihr an der Rezeption. Im Foyer befindet sich ein Briefkasten. Leerung Montag bis Freitag 08.00 Uhr. Ankommende Sendungen findet ihr in eurem Schlüsselfach.

Rauchen

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist das Rauchen im gesamten Hotel nicht mehr gestattet.

Rezeption

Täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr besetzt. Auskunft, Infos und allgemeine Dienstleistungen.

Rechnung

Am Abend vor dem Abreisetag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr oder am Abreisetag zwischen 8.00 und 10.00 Uhr erbitten wir die Bezahlung in bar oder mit MaestroBankomatkarte mit Code (bitte das Tages- bzw. Wochenlimit eurer Karte beachten!). Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

Rodelverleih

an der Rezeption.

Sauna

Der Zutritt ist für jeden Erwachsenen und Jugendlichen ab Jg. 1994 ein Ruhe- und Erholungsbereich während der Öffnungszeiten, täglich außer samstags, von 15.30 bis 18.30 Uhr, während der Wintersaison und im Sommer auf Anfrage, kostenlos. Gemischte Sauna. Bitte die Räumlichkeiten nur barfuß und die Saunakabinen ausnahmslos unbekleidet betreten. Individuelle Saunazeiten können außerhalb dieser Zeiten an der Rezeption gegen einen Aufpreis von pauschal E 20,- vereinbart werden.

Saunahandtücher

Findet ihr im Eingangsbereich des Hallenbades und im Saunabereich. Hier stehen auch Behälter zur Aufnahme der nassen Handtücher. Bitte keine Handtücher vom Zimmer benutzen.

Sperrstunde

Wir haben um 24.00 Uhr Sperrstunde.


Information von S bis T

Sonnenbank / Solarium

Für Euro 2,- genießt ihr 15 Minuten künstliche, gesundheitlich wertvolle Sonne. Die Sonnenbank befindet sich im Saunabereich im Untergeschoss. Eine Zwei-Euromünze in den Münzautomaten werfen oder eine Wertmünze an der Rezeption kaufen.

Spielraum

Der Spielraum ist im Kellergeschoss. Der Eingang befindet sich vom Treppen­hausabgang im Untergeschoß, rechts. Folgende Geräte stehen zur Verfügung: • Billard: Euro 1,- pro Spiel • Flipper: Euro 1,- pro Spiel • Tischfußball: Euro 0,10 pro Spiel Achtung: Geräte erst einschalten, dann Geld einwerfen!!! Tischtennis (Schläger und Ball an der Rezeption)

Stornogebühren

Es gelten die Hotelvertragsbedingungen wie vereinbart. Auszüge sind an der Rezeption erhältlich.

Skistall und Schuhtrockner

Ski und Stiefel, Stöcke und Bergschuhe, Sportgeräte bitte nicht im Zimmer, sondern im Sportgeräteraum abstellen.

Tageszeitschriften

und Illustrierte liegen in der Tagesbar auf. Tageszeitungen aus Ihrer Heimat organisieren wir gerne auf Anfrage.

Taxi

Haustaxi: Der Fahrpreis beträgt für 1-6 Personen für das Fahrzeug nach: Hägerau Steeg Holzgau

Euro 10,Euro 12,Euro 12,-

Bach Euro 27,Elbigenalp Euro 32,-

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Das Haustaxi fährt ausschließlich zu den obigen Ortschaften und nur zwischen 08.00 und 20.00 Uhr. Sonst Taxidienst Oberlechtal Tours in Steeg. Tel.: 0 / 56 33


Information Telefon

Telefon

Telefonieren könnt ihr direkt vom Zimmer aus. Amtsleitung: Hörer abnehmen, 0 wählen

Internationaler Durchwahlverkehr 0 vorwählen und ohne Wartezeit gleich weiter mit - Landeskennzahl - Ortskennzahl (immer ohne 0 außer Italien) - Rufnummer, z.B.: Deutschland England Frankreich Belgien Schweiz Niederlande

0 / 0049 weiter ohne 0 0 / 0044 weiter ohne 0 0 / 0033 weiter ohne 0 0 / 0032 weiter ohne 0 0 / 0041 weiter ohne 0 0 / 0031 weiter ohne 0

(z.B. Frankfurt 0 / 0049 / 69 / Rufnr.) (z.B. Aberdeen 0 / 0044 / 224 / Rufnr.) (z.B. Paris 0 / 0033 / 1 / Rufnr.) (z.B. Brüssel 0 / 0032 / 2 / Rufnr.) (z.B. Basel 0 / 0041 / 61 / Rufnr.) (z.B. Amsterdam 0 / 0031 / 20 / Rufnr.)

Hausanschlüsse

Rezeption 501 oder 8 wählen Zimmer zu Zimmer: Zimmernummer* wählen

Ihr seid unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0043 / 5633 / 52 36 / ... und zusätzlich eure Zimmernummer* *Ausnahmen: 112a = 113, 212a = 213, 303a = 311 Allgemeine Telefonnummern Zuerst Amtsleitung durch Wählen der 0 Arzt / Notruf 0 / 144 Gendarmerie Elbigenalp 0 / 05913 3 71 52 Schneetelefon Warth 0 / 05583 / 36 01 11 Auskunft 0 / 11 88 99 Feuerwehr (Notruf ) 0 / 122

HAUSNOTRUF: BITTE WÄHLT NR. 8! Weckruf

Hörer abheben, 60 wählen, Uhrzeit vierstellig eingeben (07.50 Uhr ist 0750), Ansagetext zur Bestätigung abwarten.


Information Telefon

Telefongebühren Beispiel eines durchschnittlichen 3-Minuten-Gespräches:

Ortsgespräch Wien Graz Innsbruck Salzburg Hamburg Brüssel London Paris Rom Stockholm Zürich

Montag bis Freitag 8.00-18.00 Uhr

Montag bis Freitag 18.00-8.00 Uhr

Samstag und Sonntag ganztägig

Euro 0,38

Euro 0,29

Euro 0,29

Euro 0,38

Euro 0,29

Euro 0,29

Euro 0,38

Euro 0,29

Euro 0,29

Euro 0,38

Euro 0,29

Euro 0,29

Euro 0,38

Euro 0,29

Euro 0,29

Euro 0,75

Euro

0,55 Euro 0,94 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,94 Euro 0,55

Euro

Euro 1,04 Euro 0,75

0,75 Euro 0,75 Euro 1,04 Euro 0,75 Euro

0,55 Euro 0,94 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,94 Euro 0,55

Achtet auf die Roamingfalle eures Netzbetreibers! Solltet ihr ein GSM-Mobiltelefon hier in Österreich benutzen, weisen wir euch auf eine wesentliche Einsparungsmöglichkeit hin: Beim Grenzübertritt fallen sog Gesprächsweiterleitungsgebühren oder Roaming­ gebühren an, wenn sich euer Telefon in das österreichische GSM-Telefonnetz einbucht. Wenn ihr mit eurem ausländischen GSM-Mobiltelefon von Österreich nach z.B. Deutschland telefoniert, wirkt sich das in einem wesentlich höheren Minutenpreis aus. Beispiel eines 3-Minutengespräches: mit euren Handy z.B. nach Deutschland Euro 1,74 ihr werdet angerufen Euro 0,84

Hotel-Zimmertelefon Euro 0,75 Euro 0,00

Auch wenn ihr von Deutschland auf euer eigenes Handy angerufen werdet, müsst ihr für dieses Gespräch mitbezahlen (ab Euro 0,45 pro Min. und mehr, je nach Tarifvereinbarung!). Bei einem Anruf aus Deutschland auf euer Zimmer fallen für euch keine Gebühren an! Wir empfehlen euch daher, unsere Telefonanlage zu benutzen!


Information von T bis V

Tennis

In Holzgau und Bach gibt es je zwei Kunstrasenplätze, Tennishallen in Reutte, Tannheim und Lech. Reservierungen an der Rezeption.

Trockenraum

Regen- oder schneenasse Kleidung wird für euch getrocknet, wenn ihr diese an der Rezeption abgebt.

Trinkgeld

Alle unsere Mitarbeiter sind täglich um dich bemüht und freuen sich alle über ein kleines Trinkgeld - entweder persönlich oder für die Gemeinschaftskassa an der Rezeption. Persönlich überreichte Trinkgelder erreichen diese Kasse nicht.

Vergessen

Euer bei uns liegen gelassenes Reisegepäck schicken wir auf eure Anforderung und Kosten nach.

Verkauf an der Rezeption Von 8.00 bis 20.00 Uhr

• • • • • • • • • • • • •

Zeitungen (Vorbestellung ist erforderlich) Postkarten, Briefmarken (bei Postkarten und Briefen für Inland Euro 0,55, Ausland Euro 0,65) Sommerwanderkarten mit Ortsbeschreibung 1 : 50000 Alpenvereinskarten (1 : 25000) Winterwander- und Loipenkarten Zigaretten Schokolade Rum (80 %) • Glühwein • Jagatee Obstler • Williams Birnenbrand • Marillenbrand Marillen-, Heidelbeerlikör Diverse Spirituosen in Dekorflaschen Schirme • Wanderzubehör Skipässe, Skikurse, uvm.


Information von T bis Z

Wanderungen

Anregungen und Vorschläge machen wir an der Rezeption.

Wecken

Siehe Telefonanleitung.

Wertsachen

Wir haften nur für an der Rezeption deponierte Gegenstände und Bargeld. Gebühr pro Tag Euro 1,25.

Wohlfühloase

Finnische Sauna, Sanarium, Eisbrunnen, Infrarot-Wärmekabine, Solarium, Fußbad, Trinkbrunnen, Ruheraum mit Liegen, Frischluftbereich, Fitnessraum.

Zahnarzt

Diensthabenden Arzt bitte an der Rezeption erfragen.

Zeitschriften

Siehe Tageszeitschriften!

Zimmerreinigung

Auch eure „Zimmerfee” braucht einen freien Tag, deswegen werden sonntags keine Betten geschüttelt bzw. die Zimmer nicht gereinigt. Wir danken für eure Nachsicht.

Zimmerschlüssel

Bitte bei Verlassen des Hotels an der Rezeption abgeben oder in das Schlüsselfach stellen.


Steeg im Lechtal

Steeg mit den Ortsteilen Hägerau, Walchen, Dickenau, Ebene, Grube, Hinterellenbogen, Prenten, Gehren und Lechleiten ist ein typisches Straßendorf auf 1.122 Metern Seehöhe. Den Namen erhielt die Siedlung wohl von jenem 1434 und 1473 in einer Lehensurkunde der Herren von Schwangau genannten Kaiserstög über den Lech. Steeg gehört zum politischen Bezirk Reutte und hat heute 720 Einwohner. Steeg hat einen typisch dörflich-ländlichen Charakter und die Menschen leben hauptsächlich vom Tourismus, von einigen kleineren Gewerbebetrieben, als Nebenerwerbsbauern und als Pendler. Steeg wird von Kanuten und Raftern als Ausgangspunkt einer 45 km langen Wildwasserfahrt im sauberen und naturbelassenen Lech sehr geschätzt. Ebenfalls ist Steeg Ausgangspunkt von unzähligen leichten und schwierigeren Bergwanderungen und Bergtouren in den Lechtaler- und Allgäuer Alpen, Hüttenwanderungen durch den Lechtaler Höhenweg oder zu sechs bewirtschafteten Almen, wo man noch ein gutes Glas Almmilch und ein resches Käsebrot genießen kann. Es gibt Sommer- wie auch Wintertourismus, wobei im Winter die günstige Lage nahe dem Skigebiet Warth-Schröcken am Fuße des Arlbergs sehr vorteilhaft für die Gäste von Steeg ist. Man fährt ca. 15 Autominuten oder bequemer mit dem Skibus in das nahe gelegene und schneesichere Skigebiet nach Warth und kann dort nach Herzenslust den Wintersport in allen Variationen ausüben. Seit ein paar Jahren gibt es in Steeg auch eine 900 m lange beleuchtete Rodelbahn für alle, die am Abend noch etwas Abwechslung und noch mehr sportliche Betätigung möchten. Außerdem findet ihr bei uns in Steeg ca. 15 km maschinell gespurte Langlaufloipen und den Anschluss an die ca. 50 km lange Lechtalloipe, die allen Langläufern kostenlos zur Verfügung stehen. Ein Urlaub in Steeg im Lechtal ist Urlaub bei Freunden und Urlaub ganz nah an der Natur.


Sehenswürdigkeiten im Lechtal

Expositurkirche Hl. Josef in Bach-Oberstockach

Hierbei handelt es sich um einen einfachen Bau mit Zentralraumtendenz und ist eine typische Außerferner Dorfkirche. Urkundlich erwähnt wird sie seit 1701. Sie hat einen Hochaltar und einen Zwei-Säulen-Aufbau mit geradem Gebälk. Die Expositurkirche ist tagsüber ganzjährig geöffnet.

Pfarrkirche Elbigenalp

Die Innenausstattung ist Barock, sie besitzt prächtige Deckenfresken und einen Taufstein aus dem 15. Jahrhundert. Die Rokoko-Tragorgel wird unter anderem für Prozessionen eingesetzt. Auffallend sind weiters die Königinnenfenster, die von Maria von Bayern, der Mutter Ludwig II. von Bayern, gestiftet wurden. Die Kirche ist nur tagsüber geöffnet.

Wallfahrtskirche Maria Schnee

Sie befindet sich in der Weiler- und Einzelhofsiedlung in Bschlabs. Die Bergkirche wurde in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut, die Kirchenweihe ist für das Jahr 1648 urkundlich belegt. Im 18. Jahrhundert erfuhr der Sakralbau eine Erweiterung. Die Besichtigung ist auch für Senioren, Gruppen und Rollstuhlfahrer bestens geeignet.

Falger-Museum Elbigenalp

Hier findet ihr die Schilderung der Ortsgeschichte anhand der vorhandenen Exponate und könnt etwas über berühmte Persönlichkeiten von Elbigenalp erfahren. Auch findet ihr zeitgenössische Darstellungen der europäischen Geschichte vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.

Doser Wasserfall

Im Ortsteil Luxnach in Häselgehr befindet sich der Doser Wasserfall, der für gewöhnlich am 24. April aus seiner Felsengrotte plötzlich mit ganzer Stärke hervortost, sich schäumend in die Tiefe wälzt, aber am 11. November wieder ebenso plötzlich verschwindet. Der Grund dieses Naturphänomens ist immer noch rätselhaft. Es gibt verschiedenste Thesen, z.B. jene von einem unterirdischen See, der durch das Schmelzwasser im Frühjahr zum Überlaufen gebracht wird. Entspringt der Wasserfall einmal zu früh, so pflegt er nochmals auszubleiben.


Sehenswürdigkeiten im Lechtal

Schnitzschule Elbigenalp

Diese Schule vermittelt eine umfassende Ausbildung in der figuralen und ornamentalen Bildhauerei und ist die einzige Ausbildung dieser Art in Österreich. Die Ausstellung zeigt handgearbeitete Schülerarbeiten und ist von 8 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr für euch geöffnet.

Höhensiedlung Pfafflar

Die Siedlung besteht ausschließlich aus Häusern bzw. Hütten aus dem 13. Jahrhundert, für deren Bau keine Metallteile oder Sägen verwendet wurden.

Hölltalschlucht bei Bschlabs

Hierbei handelt es sich um eine akustische Nullzone. Es sind keine Geräusche hörbar, außer aus allernächster Nähe. Am Weg entlang haben Künstler aus der Umgebung sehenswerte Kunstwerke geschaffen. Eine Wanderung führt durch die Hölltalschlucht von Bschlabs (Ausgangspunkt Kirche) nach Boden.

Madautal-Schlucht

Fahrt von Bach aus auf einer kurvenreichen, schmalen Fahrstraße, die für den KfzVerkehr offiziell gesperrt ist bis zum Parkplatz am Friedhof. Nach etwa einem Drittel links auf einem markierten Fußweg hinunter und auf einer kleinen Brücke über die 64 Meter tiefe Madautal-Schlucht gelangt ihr über einen landschaftlich schönen Höhenweg bis kurz vor Madau. Der Weg ist nur im Sommer geöffnet.

Fallerschein im Namloser Tal

Fallerschein ist das größte Almdorf der Region. Hier findet ihr vierzig Blockhütten inmitten von Bergmähdern, eine Sennerei und zwei Jausenstationen. Das Dorf ist vom Sommer bis zum 30. November geöffnet.

Pestkapelle

Die Kapelle in Grießau wurde 1696 beim Pestfriedhof als Stiftung von Katharina Peissenberger erbaut, deshalb wird sie im Volksmund auch „Pestkapelle“ genannt. Sie ist aber dem Hl. Sebastian geweiht, dessen Namenstag am 20. Jänner gefeiert wird. Die Kapelle wurde 1832 vergrößert und mit einem Turm versehen. Die letzte Renovierung wurde mit der Einweihung im Jahre 1989 abgeschlossen.


Information von D bis E

Wandern

Wandern Sie richtig – Frank zeigt Ihnen wie Gehen und Steigen nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist und Ihr Wohlbefinden steigert – Bewusst wandern – Muskeln trainieren und Gelenke schonen.

Nordic Walking

gehen am Stock – auch das will gelernt sein. Bei einem Einführungskurs zeigt Ihnen Frank den richtigen Stockeinsatz und die entscheiden­den Tricks für das effektivste Muskeltraining.

Mountainbiketouren

wir zeigen Ihnen bei geführten Touren die­ ­schönsten Touren im Lechtal – nicht ­weniger als 29 Bikestrecken stehen zur Verfügung.

Suchen Sie den richtigen Kick? – Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen eine Rafting – Ganztagestour auf dem Lech inkl. Mittagsjause. Oder wie wäre es mit Canyoning? Verschaffen Sie sich einen Überblick beim Paragleiten! Das Lechtal gilt auch als Eldorado für den Klettersport – überzeugen Sie sich selbst! Erlebnis pur im Abenteuerpark Schröcken Abseilen, Leiter, Wackelbalken, Hängebrücke und vieles mehr wird Sie begeistern.

Lechtal aktiv Card

Diese Card bietet die kostenlose Auffahrt mit der Lechtaler Bergbahn/Bach, dem Steffisalp Express/Warth, Rüfikopfbahn/Lech, der Oberlechbahn/Lech und der Schlegelkopfbahn/Lech. Sie erhalten 25 % Ermäßigung für das „Hallenbad Aqua Nova“ in Steeg sowie ­ermäßigte Tageskarten zum Preis von Euro 1,- für die Freischwimmbäder Elbigenalp/ Bach, Häselgehr und dem Badeteich Vorderhornbach. Auf den Tennisanlagen in Holzgau, Elbigenalp/Bach und Stanzach kann kostenlos gespielt werden. Wanderbusse verkehren zwischen Reutte und Lech, in den Seitentälern Namlos, Hinterhornbach, Bschlabs/Boden, Gramais, Jöchelspitze, Kaisers, Hochtannberg und Zürs (in die Seitentäler 3x täglich). Die Lechtal aktiv Card ist ab dem ersten Urlaubstag bis inklusive dem Abreisetag gültig. Kinder, die von der Meldepflicht befreit sind, haben nur Anspruch auf die Card, wenn Sie mit den Eltern (Großeltern) auf demselben Meldeschein angeführt sind. Gültig von Ende Juni bis Anfang Oktober.


Sport -Winter

Ihr geht gerne Langlaufen? Liebt den Langlaufeinstieg in die 50 km-Loipe gleich vor dem Haus und schätzt die über 90 Lifte und über 180 km Abfahrten auf mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Pisten? Die garantierte Schneesicherheit bis April ist euch wichtig und die Skibushaltestelle (nur 20 Minuten bis zum ersten Lift) soll direkt vor dem Hotel sein? Dann seid ihr im Tannenhof richtig! Aber nicht nur auf den „Bretteln” macht der Winter Spaß! Wandern, besonders im Winter, gehört zu den wenigen wirklich gesunden Sportarten, sofern man die Spielregeln einhält. Gesundwandern im Winter heißt die Devise. Genüsslich durch knirschenden Schnee stapfen, gemächlich den Kreislauf in Schwung bringen. Die stille Naturlandschaft im Winterkleid genießen. Egal, ob auf Bergschuhen oder mit Opas Schneereifen - bei uns ist beides möglich! Ja, und wer mal so ‚ne richtige Gaudi haben möchte, der kann sich direkt hinter dem Tannenhof auf der beleuchteten Bahn im Eisstockschießen üben und am wöchentlichen Gästeturnier teilnehmen. Und den zünftigen Rodelabend mit Traktor-Bergtransport solltet ihr auf keinen Fall versäumen (Naturrodelbahn - beleuchtet). Witterungsbedingt.


Skigebiet Warth-Schröcken

Nicht nur die schneesichere Höhenlage zwischen 1.500 m und 2.050 m, sondern vor allem das abwechslungsreiche Angebot macht einen Besuch im Skigebiet WarthSchröcken zu einem unvergesslichen Erlebnis.

TOP

TOP

4

1

TOP TOP

1

2

TOP

4

TOP

7

TOP

5

TOP

3

TOP

6

Skipisten + Skirouten

Lifte + Bahnen

warth-schroecken.at

Pisten

Loipen

Liftanlagen

- schwarz 8,1 km - mittel 20,3 km - leicht 27,3 km - Skitouren 10,6 km

- schwer 8 km - mittel 4 km - leicht 6 km

- 4x 6er-Sesselbahnen - 4x 4er-Sesselbahnen - 3 Doppelsessellifte - 4 Schlepp-/Übungslifte

Einrichtungen - Snowboard-Übungshang - Carvingstrecke (Geschwindigkeitsmessung) - Fun-Park für Snowboarder und Skifahrer - Kindermärchenland

- Après Ski-Bars - Schneeschuhressort (Alternative zum Brettlsport) - Skischule Warth (Olympiasieger H. Strolz) - Skischule Schröcken

Warth-Schröcken - eines der modernsten Skigebiete in Österreich Mit den 6er-Sesselbahnen mit Wetterschutzhaube, dem Jägeralp-Express, dem Saloberjet oder dem Sonnenjet Auenfeld schwebt ihr komfortabelst zum höchsten Punkt im Skigebiet. „Schlepperfahren” ade – von nun an wird euch eine bequeme 4er-Sesselbahn dem absoluten Skivergnügen einen Schritt näher bringen. Empfehlenswert ist der Sonnencruiser – Auenfeld, eine 4er-Sesselbahn mit einer schwarzen Abfahrtspiste, die euch direkt zur auch neuen Auenfelder Hütte bringt, wo ihr die Batterien für noch mehr Pistenspaß wieder aufladen könnt.


Ausflüge nah und fern

Österreich Lechtaler Alpen

Ein 1.000 km2 großer geschlossener Gebirgszug der nördlichen Kalkalpen (Name vom Fluss Lech) in Tirol und Vorarlberg. Vom Lechtal im Norden, dem Stanzer Tal und dem Inntal im Süden sowie dem Fernpass im Osten und dem Flexenpass im Westen begrenzt. Der westliche Teil ab dem Flexenpass liegt zur Gänze in Vorarlberg und wird auch als Klostertaler Alpen oder Lechquellengebirge bezeichnet.

Innsbruck (138 km)

Die Alpenmetropole ist Tirols Landeshauptstadt, Kunst- und Kulturzentrum, Universitäts- und Kongress-Stadt, Olympiastadt und Urlaubsort. Innsbruck ist ein historisch gewachsenes Kulturzentrum mit 800-jähriger Vergangenheit. Besuchen Sie die eindrucksvollen Kunstwerke in imperialen Residenzen, Kirchen und Museen. Fußgängerzone in der Altstadt: Wahrzeichen Goldenes Dachl, Stadtturm, Helblinghaus, Ottoburg, Dom zu St. Jakob, Kaiserliche Hofburg, Hofkirche. Alpenzoo (höchstgelegener europäischer Zoo mit mehr als 2.000 Tieren und über 150 Arten aus der Alpenwelt).

Salzstadt Hall (141 km)

Eine allseits beliebte Ausflugs- und Einkaufsstadt mit der historischen Altstadt aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Besonders sehenswert sind der Münzturm (selbständige Münzprägung mittels Hammer- oder Spindelprägung möglich), die Burg Hasegg, das Rathaus, das Stadtmuseum, sowie das Bergbaumuseum.

Silberbergwerk Schwaz (160 km)

Erlebt, wie vor 500 Jahren mehr als 11.000 Knappen unter größter Anstrengung Silber und Kupfer geschürft haben. So wurde Schwaz im 15. und 16. Jahrhundert zur größten Silberbergbaumetropole der Welt.


Ausflüge nah und fern

Österreich Rattenberg – Glasschleiferei (178 km)

Rattenberg ist seit 1254 Markt und seit 1393 Stadt. Rattenberg ist die kleinste Stadt Österreichs mit 650 Einwohnern. Die Glasschleifereien sind eine Besichtigung wert.

Stift Stams (97 km)

Bekanntes Zisterzienser Kloster.

Swarovski Kristallwelten in Wattens (148 km)

Wo Räume dem Staunen und Amüsement gewidmet sind oder auch Kraftfelder und ­geistige Anregung sein können. Lasst euch durch den Planeten der Kristalle, den Kristalldom, durch Kristallmeditation, Kristalltheater und die Eisgasse verzaubern. Ein einzigartiges Gesamtkunstwerk geschaffen von André Heller.


Ausflüge nah und fern

Deutschland Oberammergau (80 km)

Im benachbarten Bayern befindet sich der berühmte Passionsspielort. Als Oberammergau im Jahre 1633 von einer großen Pestnot heimgesucht wurde, entstand das Gelübde, alle 10 Jahre das Spiel vom Leiden und Sterben Christi darzustellen. Oberammergau ist auch Zentrum der weltberühmten Lüftlmalerei.

Insel Mainau (165 km)

Ein prachtvolles Bild eines wechselnden Blüten­meeres bietet die Insel vom Frühling bis in den Herbst. Beginnend mit der Orchideenschau im Palmenhaus über die sommerlichen Rosenblüten mit faszinierender Pracht hunderter Sorten bis zur farbenfrohen Dahlienschau im Herbst. Mainau bietet auch ein umfangreiches kulturelles An­gebot: Ausstellungen mit Schlosskonzerten und eindrucksvolle Klassik-Open-Air-Konzerte im Schloss­­­­hof. Weitere Naturschönheiten könnt ihr im Schmetterlingshaus bewundern.

Stadt Lindau (96 km)

Erreichen könnt ihr diese verträumte Stadt auf dem Land- und Wasserweg. Ein Spaziergang an der schönen Uferpromenade mit anschließendem Kurkonzert ist bestimmt ein lohnendes Erlebnis. Ganz besonders eignet sich die Stadt Lindau auch als Einkaufszentrum für Souvenirs, Mode und vieles mehr.

Vaduz-Liechtenstein (100 km)

Durch das romantische Engadin nach Susch über den Flüelapass (2.383 m) nach Davos (Kaffeepause), weiter über den Wolfgangpass (1.631 m) in den wunderschönen Prättigau nach Klosters und Vaduz (Mittagspause). Am Nachmittag nach Feldkirch durch das Klostertal zum Arlbergpass (1.800 m) und zurück.


Ausflüge nah und fern

Deutschland Schloss Neuschwanstein (52 km)

1869 bis 1886 unter König Ludwig II. von Bayern an Stelle der Ruinen von Vorderund Hinterhohenschwangau im Stil einer mittelalterlichen Burg erbaut.

Schloss Hohenschwangau (52 km)

1832–1836 ließ Kronprinz Maximilian von Bayern die verfallene Burg Schwanstein im neugotischen Stil wieder aufbauen.

Schloss Linderhof (65 km)

1870–1879 unter König Ludwig II. von Bayern erbaut. Das bevorzugte Schloss König Ludwigs, ein echtes Rokokojuwel. Es erinnert an das petit Trianon in Versailles und ist auch das einzige der drei Bayrischen Königsschlösser, das tatsächlich fertiggestellt wurde.


Sommerpreise 2010

12.05.-03.07.10

03.07.-04.09.10

04.09.-10.10.10

Einzelzimmer EZ Wildmahd 103

Wildmahd Dusche/WC, Fön, ­Telefon, Sat-TV und Balkon

j

63,-

j

70,-

j

66,-

j

64,-

j

71,-

j

67,-

j

51,-

j

58,-

j

54,-

j

55,-

j

62,-

j

58,-

j

56,-

j

63,-

j

59,-

j

57,-

j

64,-

j

60,-

j

58,-

j

65,-

j

61,-

j

60,-

j

67,-

j

63,-

j

51,-

j

58,-

j

54,-

EZ Pimig 302

Pimig Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV zur Gartenseite gelegen

Doppelzimmer DZ Zwölferkopf 305

Zwölferkopf Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV

DZ Wildmahd 104

Wildmahd mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV und Balkon

DZ Pimig 308

Pimig Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV zur Gartenseite gelegen

DZ Enzian 111

Enzian Dusche oder Badewanne/WC, Fön, Telefon, Sat-TV mit Terrasse oder ­Balkon zur Gartenseite gelegen

DZ Tirol 114 DZ Bieberkopf 112

4

DZ Tirol 114 DZ Bieberkopf 112

4

Biberkopf Dusche/WC, Fön, Telefon, ­Sat-TV mit Terrasse oder ­Balkon zur Gartenseite gelegen

Tirol Ländlicher Stil mit Naturholzmöbeln, Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV mit Terrasse oder Balkon zur Gartenseite gelegen

appartment AP Zwölferkopf 205

Zwölferkopf 2 getrennte Schlafräume, Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV

Viele Extras - Vorteile bereits im Preis enthalten • • • • •

Welcome-Drink/Schnapserl & Infostunde am Samstag Reichhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbüfett mit Körndl bzw. Müsliecke, mindestens 10 Brotvariationen, Getränkebar mit Säften und belebendem Energiewasser, Wurst- und Käseallerlei, Marmeladetöpfchen, Honig, Nutella, verschiedene Eier-Speisen ... täglich 4-Gang-Abendmenü mit Auswahl unter drei Hauptspeisen, davon 1 vegetarisches Gericht (Menüwahl ab dem zweiten Tag möglich), knackfrische Salate der Saison mit 9 Sorten von Soßen und Dressings sowie Dessertbüfett mit frischem Obst, verschiedenen Cremen, Eissorten, Kuchen - einfach alles was das Herz begehrt! für Groß + Klein: Spielraum mit Billard, Tischtennis, ... Tannenhof-Bar mit Cocktails und Drinks für Jedermann!

• Fitnessraum • Schuhwärmer & Trockner • Internet-Surfstation kostenlos und WLAN in der Lobby sowie in ausgesuchten Zimmern gegen Gebühr. • TV-Zeitung • Parkplätze direkt am Hotel und Bushaltestelle direkt vor dem Hotel • Gegen Gebühr können Zeitungen aus Deutschland, den Nieder landen und Belgien bestellt werden. (Vorbestellung erforderlich) • Zusätzlich im Sommer - 1x wöchentlich Grillabend - 2 geführte Wanderungen wöchentlich mit unserem autorisierten Bergführer • Wanderausrüstung gegen geringe Gebühr • Lechtal aktiv Card

Kinderpreise Kinder 0 bis 6 Jahre (= Jahrgang bis 2004) Kinder 7 bis 16 Jahre (Jahrgang 1994 bis 2003) 3 Bettzimmer Preise gültig als 3. oder 4. Person im Zimmer.

0-6 Jahre 7-16 Jahre 0-6 Jahre 7-16 Jahre 0-6 Jahre 7-16 Jahre

Einzelzimmer

j 21,- j 24,- j 21,- j 33,- j 21,- j 29,-

Doppelzimmer

j 12,- j 15,- j 12,- j 24,- j 12,- j 20,-

3 Bettzimmer

j 5,- j 10,- j 5,- j 19,- j 5,- j 15,-

Die Preise sind inklusive Ortstaxe (Euro 1,10 pro Person und Tag ab 15 Jahren) und verstehen sich pro Person und Tag in der j­eweiligen Zimmerkategorie inklusive Halbpension bei einem Mindest­aufenthalt von 7 Nächten. Eine Anreise bereits am Vormittag bzw. eine Abreise am Nachmittag ist je nach Verfügbarkeit gegen einen Aufpreis von Euro 10,- pro Zimmer möglich. Bei Aufenthalten von 1-3 Nächten berechnen wir einen Aufpreis von Euro 7,- pro Person und Tag, bei 4-6 Nächten Euro 3,- pro Person und Tag. Die Preise beinhalten 10 % Umsatzsteuer. Sie können Ihre Rechnung bar, mittels Überweisung in Euro oder mit Bankomatkarte (bitte Kartenlimit beachten) begleichen. Satz- und Druckfehler, sowie Änderungen vorbehalten! Wir akzeptieren keine Kreditkarten.


Winterpreise 2010/11

Weihnachten 18.12.1002.01.11

02.01.-09.01.11 12.03.-19.03.11

Nebensaison 09.01.-12.02.11 19.03.-30.04.11

Hauptsaison 12.02.-05.03.11

Fasching 05.03.-12.03.11

Einzelzimmer EZ Wildmahd 103

Wildmahd Dusche/WC, Fön, ­Telefon, Sat-TV und Balkon

j 104,-

j

87,-

j

84,-

j

90,-

j

93,-

j 105,-

j

88,-

j

85,-

j

91,-

j

94,-

j

87,-

j

70,-

j

67,-

j

73,-

j

76,-

j

92,-

j

75,-

j

72,-

j

78,-

j

81,-

j

93,-

j

76,-

j

73,-

j

79,-

j

82,-

j

95,-

j

78,-

j

75,-

j

81,-

j

84,-

j

96,-

j

79,-

j

76,-

j

82,-

j

85,-

j

99,-

j

82,-

j

79,-

j

85,-

j

88,-

j

87,-

j

70,-

j

67,-

j

73,-

j

76,-

EZ Pimig 302

Pimig Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV zur Gartenseite gelegen

Doppelzimmer DZ Zwölferkopf 305

Zwölferkopf Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV

DZ Wildmahd 104

Wildmahd mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV und Balkon

DZ Pimig 308

Pimig Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV zur Gartenseite gelegen

DZ Enzian 111

Enzian Dusche oder Badewanne/WC, Fön, Telefon, Sat-TV mit Terrasse oder ­Balkon zur Gartenseite gelegen

DZ Tirol 114 DZ Bieberkopf 112

4

DZ Tirol 114 DZ Bieberkopf 112

4

Biberkopf Dusche/WC, Fön, Telefon, ­Sat-TV mit Terrasse oder ­Balkon zur Gartenseite gelegen

Tirol Ländlicher Stil mit Naturholzmöbeln, Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat-TV mit Terrasse oder Balkon zur Gartenseite gelegen

appartment AP Zwölferkopf 205

Zwölferkopf 2 getrennte Schlafräume, Dusche/WC, Fön, Telefon und Sat-TV

Kinderpreise 0-6 Jahre

7-16 Jahre

0-6 Jahre

7-16 Jahre

0-6 Jahre

7-16 Jahre

0-6 Jahre

7-16 Jahre

0-6 Jahre

7-16 Jahre

3 Bettzimmer

j 38,-

j 53,-

j 8,-

j 38,-

j 6,-

j 36,-

j 10,-

j 40,-

j 12,-

j 42,-

Doppelzimmer

j 49,-

j 58,-

j 38,-

j 43,-

j 36,-

j 41,-

j 40,-

j 45,-

j 42,-

j 47,-

Einzelzimmer

j 58,-

j 67,-

j 47,-

j 52,-

j 45,-

j 50,-

j 49,-

j 54,-

j 51,-

j 56,-

Kinder 0 bis 6 Jahre (= Jahrgang bis 2004), Kinder 7 bis 16 Jahre (Jahrgang 1994 bis 2003)

Die Preise sind inklusive Ortstaxe (Euro 1,10 pro Person und Tag ab 15 Jahren) und verstehen sich pro Person und Tag in der ­jeweiligen Zimmerkategorie inklusive Halbpension bei einem Mindest­aufenthalt von 7 Nächten. Eine Anreise bereits am Vormittag bzw. eine Abreise am Nachmittag ist je nach Verfügbarkeit gegen einen Aufpreis von Euro 10,- pro Zimmer möglich. Bei Aufenthalten von 1-3 Nächten berechnen wir einen Aufpreis von Euro 10,- pro Person und Tag, bei 4-6 Nächten Euro 5,- pro Person und Tag. Die Preise beinhalten 10 % Umsatzsteuer. Sie können Ihre Rechnung bar, mittels Überweisung in Euro oder mit Bankomatkarte (bitte Kartenlimit beachten) begleichen. Satz- und Druckfehler, sowie Änderungen vorbehalten! Wir akzeptieren keine Kreditkarten.


Tannenhof-Vorteile

Viele Extras - Vorteile bereits im Preis erthalten • Welcome-Drink/Schnapserl & Infostunde am Samstag •

Reichhaltiges, abwechslungsreiches Frühstücksbüfett mit Körndlbzw. Müsliecke, mindestens 10 Brotvariationen, Getränkebar mit Säften und belebendem Energiewasser, Wurst- und Käseallerlei, Marmeladetöpfchen, Honig, Nutella, verschiedene Eier-Speisen ...

täglich 4-Gang-Abendmenü mit Auswahl unter drei Hauptspeisen, davon 1 vegetarisches Gericht (Menüwahl ab dem zweiten Tag möglich), knackfrische Salate der Saison mit 9 Sorten von Soßen und Dressings sowie Dessertbüfett mit frischem Obst, verschiedenen Cremen, Eissorten, Kuchen - einfach alles was das Herz begehrt!

• für Groß + Klein: Spielraum mit Billard, Tischtennis, ... • Tannenhof - Bar mit diversen Cocktails und Drinks für Jedermann! • Fitnessraum • Schuhwärmer & Trockner • Internet-Surfstation kostenlos und WLAN in der Lobby sowie in ausgesuchten Zimmern gegen Gebühr. • TV-Zeitung • Parkplätze direkt am Hotel und Bushaltestelle direkt vor dem Hotel • Gegen Gebühr können Zeitungen aus Deutschland, den Nieder landen und Belgien bestellt werden. (Vorbestellung erforderlich)

Zusätzlich im Sommer

• 1x wöchentlich Grillabend • 2 geführte Wanderungen wöchentlich mit unserem autorisierten Bergführer • Wanderausrüstung gegen geringe Gebühr

Zusätzlich im Winter • • • •

wöchentlich 6-Gang-Galamenü wöchentlich Steakabend Beleuchtete Eisschießbahn, wöchentlich Turnier (witterungsbedingt) Wöchentlich 1 geführte Schneeschuhwanderung inkl. Leihschnee-Schuhen (bringen Sie Ihre Wanderschuhe mit)

Ortsangebot

Minigolf, Funpark, Rafting, Tennis, Paragliding, Pferdeschlittenfahrt, Eislaufplatz


Information

Bitte lasst diese Brosch端re im Zimmer, damit sich auch der n辰chste Gast informieren kann. Ein kostenloses Exemplar liegt f端r euch an der Rezeption! Einen angenehmen, erholsamen Urlaubsaufenthalt w端nschen

Familie Jungheinrich und das Tannenhof-Team


www.tannenhof.at

2010 © www.tandem.at (Ausgabe - Mai 2010)

Frank Jungheinrich • Walchen 46 • 6655 Steeg/Lechtal • Austria Tel. +43 / 5633 / 52 90 • Fax +43 / 5633 / 52 36-77 • hotel@tannenhof.at


Tannenhof Zimmermappe