Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Krabbeln: Eine Ameise mit KäferAnhang.

5. Jahrgang · Nummer 33 Auflage 108.000 www.darmstaedter-tagblatt.de

Spielen: Die Lilien vor dem Wiedersehen mit St.Pauli.

Seite 1 und 2

Erinnern: Der Glanz des Hoftheaters.

Seite 3

Lesen: Gruseln mit Leichen im Keller.

Seite 5

Wandern: Knortz spart Reisekosten an die Nordsee.

Seite 6

Seite 6

Traumjob Försterin Umwelt

Donnerstag, 17. August 2017

Wir machen Wohnen ]passgenau[ Die HEAG Wohnbau GmbH – Ihr kompetenter Partner in allen Fragen des Wohnens und moderner Wohnungswirtschaft.

Annerose Stambke leitet das Revier Kranichstein - Der Darmstädter Wald - Teil 3

Von Susanne Király „Guckst Du eigentlich auch Forsthaus Falkenau?“, fragte Annerose Stambkes Mutter ihre Tochter, als diese Försterin wurde. „Nein! Forsthaus Falkenau habe ich doch jeden Tag“, war deren Antwort. Natürlich hat Stambke einen Hund und natürlich ist sie oft im Wald unterwegs, aber sonst hat der Förster-Beruf im wirklichen Leben nicht viel mit der Fernsehserie zu tun. Für Annerose Stambke, die das Forstrevier Kranichstein leitet, ist Försterin ein Traumjob. Die Liebe zum Wald vermittelte ihr der Großvater, der selbst gerne Förster geworden wäre. „Ich wollte eine Arbeit, bei der ich nicht irgendwann mit Schrecken an den Montag denke“, erzählt Stambke und hat so mit der Försterei ihr Hobby zum Beruf gemacht. Ein Beruf, der immer noch von Männern dominiert ist. Als Stambke in

Nach ihrer Anwärterzeit, die sie im Odenwald verbrachte, kam sie 1992 nach Darmstadt. Als „Feuerwehrmann“, wie sie sagt, wurde sie überall eingesetzt, wo Not am Mann war. 1995 bekam sie ihr eigenes Revier, das heutige Revier Kranichstein. „Damals hieß das Revier noch Einsiedel,“ erinnert sich Stambke, „das hörte sich eindeutig romantischer an.“ In der Zwischenzeit haben sich die Reviergrenzen viermal verändert - jedes Mal wurde die Fläche dabei größer. 2000 Hektar Staatswald betreut die 51jährige, aus Nordrhein-Westfalen gebürtige Försterin heute. Ihr Dienstsitz ist das Forsthaus an Hirschköpfen, wo sich auch die Dienstwohnung befindet, die Stambke allerdings nicht nutzt, da sie privat wohnt. Stambke schätzt an ihAnnerose Stambke in ihrem Kranichsteiner Revier.  Foto: Arthur Schönbein rem Beruf sehr, dass sie viele Freiheiten hat und sich ihre Göttingen Forstwirtschaft gen Frauen unter den 32 Stu- ben männlichen Kollegen Arbeit eigenverantwortlich studierte, waren sie und ei- denten des Semesters. Heu- die einzige Revierförsterin ne Kommilitonin die einzi- te ist Stambke neben sie- des Forstamtes Darmstadt. > Fortsetzung auf Seite 2

TU-Forscher entdeckt „Datterich-Käfer“ Forschung

Getarnt als Hinterteil: Neue Art schnorrt sich bei Ameisen durch

www.heagwohnbau.de

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Frisch vom Grill Kulinarischer Event auf der Sommerterrasse

Freitag, 25. August 2017, 19 Uhr 82,00 € pro Person inkl. Empfangsbowle und Kaffeespezialitäten

Gleich reservieren: 06151 13067-0.

Hotel Jagdschloss Kranichstein Kranichsteiner Straße 261 · 64289 Darmstadt www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de

DAS IST KEIN GEBURTSTAG Y DAS IST DIE PART

4JAH0RE

DES JAHRES NE GEWN IN VW UP! EINE

Und täglich tolle Sachpreise

Buzzern & gewinnen vom 30.8. – 9.9. Deine Chance an unserer Slotmaschine. Spielrunden: täglich 15 – 19 Uhr Sonntag 3.9. geöffnet von 13 – 18 Uhr Kraftstoffverbrauch VW up!, l/100 km: kombiniert 4,4 – 4,1; CO2-Emission kombiniert, g/km: 101 – 95; Effizienzklasse: C – B

Kraftstoff verbrauch VW up!, l/100 km: kombiniert 4,4 – 4,1; CO2-Emission kombiniert, g/km: 101 – 95; Effizienzklasse: C – B

Von Chris Berdrow Costa Rica ist nicht der Arsch der Welt. Aber wenn man genau hinschaut, kann man ihn dort sehen. Präziser formuliert: Eines der faszinierendsten Hinterteile der Welt hat dort sein Zuhause. Entdeckt hat es Christoph von Beeren, ein Biologe der der Technischen Universität Darmstadt. Zugegeben: Das klingt etwas verwirrend. Nein, wir haben noch keinen Alkohol getrunken. Deshalb der Reihe nach. Der Darmstädter Wissenschaftler von Beeren ist ein leidenschaftlicher Insektenforscher. Und er hat in Costa Rica eine neue Käferart entdeckt. Das Besondere an diesem Käfer ist die Tatsache, dass das Insekt dem Hinterteil einer Ameise täuschend ähnlich sieht. Diesen Umstand macht sich der aufgeweckte Käfer zunutze: Er klammert sich quasi als zweiter Popo ans Heck der Ameise und reist huckepack als Anhalter durch den costa-ricanischen Regenwald.

Biologe Christoph von Beeren erforscht Insekten.

Vorne nicht zu sein wie hinten, bietet dem Tier dabei eine ganze Reihe von Vorteilen. Mit der Entdeckung des Ameisen-Popo-Käfers hat der aus Mannheim stammende Wahl-Darmstädter von Beeren vor ein paar Wochen Schlagzeilen gemacht. Zeitungen, Radiosender und Online-Magazine berichteten über die neue Art, die der Wissenschaftler nach

seinem ehemaligen Chef Daniel Kronauer von der New Yorker Rockefeller-Universität benannt hat: Nymphister Kronaueri. Sogar in einem Fernsehquiz tauchte jüngst schon eine Frage zu dem Popo-Käfer auf: Was denn das Besondere an der von einem Darmstädter entdeckten Art sei. „Es sind auch einfach faszinierende Tiere“, schwärmt von Beeren im Gespräch

Foto: Privat

mit dem Darmstädter Tagblatt. Wie sehr sie ihn auch ganz persönlich fesseln und faszinieren, zeigt die Tatsache, dass sich der Wissenschaftler im Urlaub von uns interviewen lässt. „Über Käfer kann ich mich jederzeit unterhalten“, lacht er. Und Sie ahnen vielleicht auch, welches Motiv von Beeren als Profilbild seines Facebook-Accounts gewählt hat: Auch im sozialen Netzwerk

lässt von Beeren die Insekten los. An den Moment der Entdeckung erinnert er sich immer noch genau. Es geschah, als er und seine Kollegen einen nächtlichen Umzug der Wirtsameisen beobachteten: „Wir bemerkten, dass die Hinterteile mancher Ameisen seltsam aussahen und das Licht unserer Stirnlampen anders reflektierten als die anderer Tiere. Von oben ist es schwierig, den Käfer zu entdecken, da er in Form und Größe dem Abdomen der Ameisen sehr ähnlich ist. Wenn man die Tiere aber von der Seite betrachtet, sieht es aus, als hätte die Ameise zwei Hinterteile. Zu unserer Freude und Überraschung stellte sich das ‚zweite Hinterteil‘ als neue Käferart heraus.“ Erst kürzlich hat er seine krabbelnden Freunde in Costa Rica wieder besucht. Denn seine Forschung ging auch nach den Berichten über die Entdeckung der neuen Art wei> Fortsetzung auf Seite 2

Ein schönes Lächeln muss nicht teuer sein ... • Neuer Zahnersatz in Top-Qualität • Angstpatienten willkommen • Vereinbaren Sie einen unverbind• lichen Beratungstermin

Zahnarztpraxis Dr. Mladen Mamuša

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 15 · 64331 Weiterstadt-Brh. Telefon 06150/40303

Vorlesestunden im September in der Stadtbibliothek Am 23. September auch auf spanisch Geschichten von großen und kleinen Tieren werden an drei Samstagen im September (9., 16. und 30.) immer um 11 Uhr in der Kinder- und Jugendabteilung der Stadtbibliothek im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, vorgelesen. Am Samstag (9.) steht wieder einmal Kamishibai, das japanische Erzähltheater, mit den beiden Märchen „Die drei kleinen Schweinchen“ und „Das hässliche Entlein“ auf dem Programm. Eine spanisch-deutsche Vorlesestunde mit dem Bilderbuch „Der Regenbogenfisch entdeckt die Tiefsee“ - „El pez Arcoiris descubre el fondo del mar“ gibt es am 23. September. Die Geschichte wird abwechselnd in deutscher und spanischer Sprache vorgelesen. DT

■■Die Vorlesestunden sind für Kinder ab 4 Jahren, die Teilnahme ist kostenfrei.

Regional: Kultur, Sport, Unterhaltung


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

17. August 2017

Traumjob Försterin Umwelt

Annerose Stambke leitet das Revier Kranichstein - Der Darmstädter Wald - Teil 3

> Fortsetzung von Seite 1 scheidet, welche Bäume in ner: Viele Menschen laden ben zu muss“, sagt sie ganz den muss. Tote Wildschwei-

einteilen kann. Diese Flexibilität ist nicht nur schön, sondern auch notwendig, erklärt die Försterin: „Ich muss spontan sein und immer einen Plan B in der Tasche haben.“ Sowohl für sich selbst, wie auch für ihre drei Mitarbeiter, zwei Forstwirte und einen Forstwirtschaftsmeister. Denn die Arbeiten im Wald sind stark witterungsabhängig. An Regentagen geht es an den Schreibtisch. Stambke muss Arbeitsaufträge schreiben, einen jährlichen Wirtschaftsplan erstellen, und ihre Arbeit genauestens dokumentieren. Ihre Hauptaufgaben als Försterin sind die Bewirtschaftung des Waldes nach den Vorgaben eines von HessenForst aufgestellten Zehnjahresplanes. Dazu gehören die Kontrolle des Waldbestandes, die Aufforstung und der Naturschutz. Und natürlich die Bereitstellung von Holz. Denn der Wald hat neben der ökologischen eine klare ökonomische Funktion. 1,3 Kubikmeter Holz beträgt der durchschnittliche jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland. Stambke ent-

ihrem Revier gefällt werden, nummeriert und verzeichnet die geschlagenen Stämme. Desweiteren betreut die Försterin die Jagd in ihrem Revier und bildet Praktikanten und Studenten aus. Gerne ist sie auch mit waldinteressierten Besuchern auf Führungen und Exkursionen unterwegs. Dabei haben es ihr die Kinder der Waldkindergärten besonders angetan. „Die sind ganz still und achtsam im Wald und wissen auch richtig gut Bescheid“, erzählt Stambke. Besonders in Erinnerung geblieben ist ihr die Antwort eines kleinen Jungen auf die Frage, warum die Vögel im Frühjahr singen. „Der Mann, der am besten singt, kriegt die schönste Frau“, habe der Kleine erklärt.

Waldbesucher müssen sich an Regeln halten Annerose Stambke beobachtet aber leider auch ein zunehmend rücksichtsloses Verhalten der Waldbesucher untereinander, wenn sich Radfahrer, Spaziergänger, Hundebesitzer und Jogger vermeintlich in die Quere kommen. Noch unschö-

ihren Müll im Wald ab oder feiern Partys, die deutliche Spuren hinterlassen. Zugenommen hat auch der Holzklau. „Das sind häufig Privatleute, die eine etwas andere Vorstellung von Eigentum haben“, berichtet Stambke. In großen Holzstapeln seien mittlerweile Sender versteckt, die einen Impuls geben, sobald das Holz bewegt wird. Auch das Sammeln von Reisig sieht die Försterin sehr ungern. Denn die abgestorbenen Zweige beinhalten Nährstoffe, die dem Wald wieder zugeführt werden, wenn sie vermodern. Das gewährleistet den Nährstoffkreislauf. Das Pflücken und Sammeln von Beeren, Nüsse, Pilzen, Kräutern und Blumen ist aber erlaubt, sofern es sich nicht um geschützte Arten handelt und die „Waldprodukte“ nur zum eigenen Gebrauch in kleinen Mengen mit nach Hause genommen werden. Auch wenn die Büroarbeit in den letzten Jahren zugenommen hat, die Hälfte ihrer Arbeitszeit verbringt Annerose Stambke im Wald. „Ich genieße es, dass ich in meinem Beruf nicht permanent mit Leuten zu tun ha-

ehrlich. In der Natur begeistert sie vor allem die Vielfalt der Jahreszeiten; heute noch genauso wie zu ihrer Anfangszeit: „Kein Tag ist wie der andere, jede Tageszeit, jedes Wetter bringt ein anderes Licht mit sich.“ Das Wetter bringt seit einigen Jahren aber auch zunehmend extreme Wetterlagen, die im Wald spürbar und sichtbar sind, berichtet die Försterin und ergänzt: „Die Natur regelt zwar vieles selbst, aber nicht immer so, wie wir uns das wünschen“. Trockene Frühjahre und Starkregen im Sommer - das macht dem Baumbestand zu schaffen. Eschen sterben durch Pilzbefall, auch die empfindlichen Fichten werden langfristig verschwinden. Der Wildbestand ist dafür mit Hirschen, Rehen, Wildschweinen, Dachsen und Waschbären gesund und vielfältig. Wildschweine gibt es immer zuviele und so kommt es auch immer wieder zu Wildunfällen. Dann kann bei Stambke schon mal abends und am Wochenende das Telefon klingeln, wenn ein Tier durch einen Fangschuss getötet und der Kadaver entsorgt wer-

ne müssen im Wald vergraben werden, um einer Verbreitung der Wildschweinpest vorzubeugen; so verlangt es das Gesetz. Anderes Wild wird zu „Luderplätzen“ im Wald gebracht, darüber freuen sich dann Fleischund Allesfresser wie Füchse und Wildschweine - auch das ist der Kreislauf der Natur. „Jenseits aller Verklärtheit ist der Försterberuf einfach unheimlich schön und abwechslunsgreich“, schwärmt Annerose Stambke von ihrem Traumjob und macht gleichzeitig Werbung dafür. Denn die Berufsaussichten in der Forstwirtschaft sind derzeit so gut wie nie. Nach den starken Einsparungen der Neunziger Jahre und einer bevorstehenden Welle an Pensionierungen sind Förster und Försterinnen gesucht. Ob Praktika oder Freiwilliges Ökologisches Jahr - HessenForst bietet zahlreiche Möglichkeiten, um in den Beruf hineinzuschnuppern.

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

* Lauft Barfuß: Aus unserem Leserkreis wird uns geschrieben: es ist nicht nur unverständlich, sondern geradezu unglaublich, daß von Seiten der Eltern und der Schulen, nicht darauf gehalten wird, daß jetzt im Sommer, sämtliche Schulkinder, sowohl Jungen als auch Mädchen, mit Ausnahme von besonders schwächlichen, nicht barfuß gehen, um Leder und Wolle zu sparen, denn darüber kann doch kein verständiger Mensch im Unklaren sein, daß im kommenden Winter diese Erzeugnisse weder zu kaufen noch zu beschaffen sind, jetzt aber gespart werden könnten. Daß das Barfußlaufen absolut unschädlich, im Gegenteil sogar sehr zuträglich ist, darauf braucht gar nicht hingewiesen werden, aber man dünkt sich ohne Zweifel zu vornehm – besonders die Schüler der höheren Schulen sollten mit gutem Beispiel vorangehen - , um zu dieser Ersparnis zu greifen, und überläßt es den „Heinern“, die gewohnheitsmäßig auch schon in früheren Jahren barfuß gelaufen sind. Daß im Herbst und Winter bei Nässe, Kälte und Schnee Schuhe und Strümpfe nicht entbehrt werden können, bedarf keiner Frage, aber jetzt bedeutet das Tragen von Schuhen und Strümpfen geradezu ein Versündigen an unserem Nationalvermögen und zeigt noch keine Spur von dem Erkennen und dem Ernst der Lage und der richtigen Auffassung, die wir zum Durchhalten betätigen müssen.

■■Informationen und Angebote für Waldbegeisterte gibt es im Internet unter: www.hessen-forst.de

Top

TU-Forscher entdeckt „Datterich-Käfer“ Forschung

ter. Von Beeren wollte noch mehr wissen. Zum Beispiel: Wie schafft es der Käfer, die Nahrung der Ameisen zu schmarotzen - und von seinen Wirten dennoch nicht erkannt zu werden? Von Beerens Antwort: Aller Wahrscheinlichkeit nach ahmt das von ihm entdeckte Cleverle den Geruch der Ameisen nach. „Die Tiere erkennen sich auf diese Weise, und deshalb liegt es nahe, dass der Käfer entsprechende Stoffe ausstösst. Es ist jedenfalls zu beobachten, dass die Ameisen sehr auf den Käfer abfahren und ihn regelrecht ablecken“, berichtet der Darmstädter Forscher. So leben die Käfer mit ihren Wirtstieren gemeinsam im Nest, ohne als artfremde Störenfriede entdeckt zu werden. Dass sich die Käfer ans Gesäß der Ameisen klammern, um mit ihnen auf Reisen zu gehen, finden die Wirtstiere dann nicht mehr so witzig. Die ausgetricksten

Von Chris Berdrow

Getarnt als Hinterteil: Neue Art schnorrt sich bei Ameisen durch der Darmstädter Wissenschaftler. Und was können wir nun moralisch von der neu entdeckten Art lernen? Wir befürchten: Zweifelhaftes. Dass es sich auszahlen kann, sich wie ein Arsch zu benehmen, zum Beispiel. Dass „frech“ tatsächlich weiter kommt. Dass der Schein bisweilen wichtiger ist als das Sein. Dass man zum Start in den Tag das richtige Deo auflegen sollte. Dass man sich erfolgreich durchs Leben mogeln kann - auch und gerade, wenn man vorne anders ist als hinten.

> Fortsetzung von Seite 1

Ameise mit anhängendem Käfer.

Gastgeber versuchten dann, die Anhalter los zu werden, sagt von Beeren - allerdings ohne Erfolg, denn abschütteln lassen sie sich nicht so einfach. Und auf Reisen geht es regelmäßig: Ameisen leben wie Nomaden und ziehen immer weiter. Das Leben als Trittbrettfahrer hat für die Käfer viele

Foto: Kronauer

Vorteile, denn Nahrung gibt es immer satt im Ameisennest. Die Parasiten freuen sich zum Beispiel, wenn’s leckeren Grashüpfer gibt - und naschen mit. Hinzu kommt: Die Käfer zeigen all ihren natürlichen Feinden eine lange Nase. Als erweiterter Ameisen-Boppes seien sie geschützt vor Räubern, sagt

Datterich-Parallelen unverkennbar Vor dem Hintergrund ist es im Prinzip nur folgerichtig, dass ein Wissenschaftler aus Darmstadt das Schmarotzer-Insekt entdeckt hat. Schließlich trägt der Käfer deutliche Züge der Darmstädter Kult-Theater-Figur Datterich, der sich auch erfolgreich durchs Leben nassauerte. Auch die Hauptfi-

gur aus Niebergalls Klassiker wusste: Eine Rechnung zu bezahlen, wenn man Geld hat, sei „kaa Kunst“ sich mit leeren Taschen erfolgreich durchs Leben zu schlagen, darauf komme es an. Die Taktik des Käfers erinnert dabei verblüffend an die Kneipenszene in Niebergalls Stück, in der der Datterich Herrn Schmidt trifft. Datterich war gerade dabei zu gehen, als Schmidt ins Lokal kommt. Dieser Schmidt habe ja einen „gutmihdige Zuch um die Noos erum“, stellt der Datterich mit Käferblick fest, um sogleich zu beschließen: „Den kennt mer vielleicht melke.“ Und das tut er dann auch. Von Beeren würde jedenfalls gerne noch oft für weitere Studien nach Costa Rica fliegen. Der Wissenschaftler hofft, dass seine zunächst auf drei Jahre befristete Projektstelle verlängert wird: „Es gibt dort im Regenwald noch viele neue Arten zu entdecken.“

Flop

Daniela Sämmler (29). Eine Frau, auf die

Darmstadt stolz sein kann. Profi-Triathletin. Mutter. Am Woog zuhause, seit sie zwölf ist. Seit Sonntag zweifache Iron-Man-Siegerin: Sie gewinnt die Hamburg-Premiere des Wettbewerbs. 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein Marathon. Neun Stunden, sieben Minuten, 49 Sekunden Quälerei. Das Credo der 29-Jährigen: „Neben meiner Hingabe für meinen Sport vergesse ich nie die anderen Dinge, die mich stark machen: Familie, Freunde und das normale Leben. Für mich als junge Frau gehört das genauso zu meinem Erfolgsrezept wie hartes und zielstrebiges Training.“

Eiserne Lady Geahnt haben wir’s schon immer. Jetzt gibt

es die Diagnose schwarz auf weiss. Auf unsern Autobahnen fahren viele wie die Bekloppten - und am Darmstädter Kreuz ist die Irren-Dichte besonders groß. Bei Messungen hat die Polizei binnen zweieinhalb Stunden 1400 (!) Autofahrer erwischt, die wahrscheinlich zu dicht aufgefahren sind. Das ist fast alle zehn Sekunden ein Drängler. Auch wenn man den Verstoß einiger der sogenannten Verdachtsfälle nach Auswertung der Bilder nicht wird nachweisen können, wie die Polizei befürchtet, so ist das doch eine enorme und beunruhigende Zahl.

PS-Proleten

Darmstädter Christopher Street Day am 19. August – Demo-Parade für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft Am 19. August veranstaltet der Verein vielbunt e.V. zum siebten Mal den Christopher Street Day (CSD) in Darmstadt. Mit einer Demo-Parade durch die Innenstadt und einem anschließenden Open-Air-Fest auf dem Riegerplatz im Martinsviertel will vielbunt e.V. auch in diesem Jahr ein deutliches Zeichen gegen Homo- und Transphobie setzen. Der Christopher Street Day findet in Darmstadt in diesem Jahr unter dem Motto „The future is queer – fight for it!“ (Die Zukunft ist queer - kämpfe dafür!) statt. Der CSD ist ein Aktionstag für die Rechte und gegen die Diskriminierung von queeren Menschen, also von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen/Transgendern. Die Demo-Parade startet um 12 Uhr auf dem Luisenplatz. Viele unterschiedliche Organisationen, Vereine und Parteien werden teilnehmen und deutlich machen, welchen Beitrag sie zu Vielfalt und Akzeptanz in der Gesellschaft leisten. Zur Zwischenkundgebung vor der Goldenen Krone werden die Queer-Aktivistin Rosa Opossum und Javid Nabiyev von der Gruppe „Queer Refugees for Pride“ sprechen. Nach der Demonstration beginnt um 14

darität in anderen Ländern“ diskutieren Javid Nabiyev, Alia Khannum (beide Queer Refugees für Pride) und Wanja Kilber (quarteera - Verein für russischsprachige LGBT in Deutschland) über die Lebenssituation von queeren Menschen in anderen Ländern. In der Diskussion „Queeren Widerstand gestalten“ wird dann die Frage gestellt, was die Ziele und Formen von queerem Aktivismus in der Zukunft sein sollten. Neben den politischen Programmpunkten bietet das Fest ein vielfältiges musikalisches Bühnenprogramm: Neben DeeJayMoo, der musikalisch das Fest unterlegt und Uhr das Open-Air-Fest auf dem Riegerplatz. Auf der Info- Raum zum Tanzen bietet, treten die Künstler BeniFahr, meile des Platzfestes können sich die Besucher vertiefen- Balu und Ela Querfeld auf. Fester Teil des Programms ist de Informationen zu queeren Themen, Angeboten und die Drag Queen Show zur Prime Time. Rosa Opossum Aktionen sowie Parteiprogrammen holen. bittet in diesem Jahr die Künstlerkolleginnen Vava Vilde, Um 15 Uhr folgt die Eröffnung des Bühnenprogramms Kelly Scandalous und Aurora DeMeehl auf die Bühne. auf dem Riegerplatz durch den Schirmherrn des CSD Den Abschluss des Tages bildet die CSD-Aftershowparty Darmstadt 2017, dem Darmstädter Oberbürgermeister im Ponyhof mit drei Floors ab 22 Uhr. Ab dem RiegerDT Jochen Partsch. Die Moderation des Tages übernimmt platz besteht ein Buspendelverkehr zum Ponyhof. das in Darmstadt überaus bekannte Vintage-Show-Girl Weitere Informationen gibt es auf Aurora DeMeehl. Am Nachmittag finden zwei politische www.csd-darmstadt.de Talkrunden statt: Unter dem Titel „Verfolgung und Soli-

■■

Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 159 14 69 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834 Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim Produktion/Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as)

Redaktionsleitung: Dr. Susanne Király (kir), Sabine Beil, Chris Berdrow (cb) Anke Breitmaier (ab), Katja Jans (kaja), Georgeta Iftode (geta), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Erscheinungsweise wöchentlich, 108.000 Exemplare Kostenlose Verteilung an alle Haushalte in: Darmstadt mit allen Stadtteilen, Arheilgen, Eberstadt, Kranichstein, Wixhausen. Alsbach-Hähnlein, Bickenbach, Pfungstadt, Roßdorf (ohne Gundernhausen), Seeheim-Jugenheim und Weiterstadt. In Griesheim werden 3.000 Exemplare in der Stadtmitte und in Geschäften verteilt. Zusätzlich werden über 3.000 Exemplare an über 500 Auslagestellen und Geschäften im Verbreitungsgebiet verteilt.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

17. August 2017

Seite 3

Lilien-Heimspiel gegen StPauli am 18.8.2017

Keine Zeit für Nostalgie Der FC St. Pauli kommt ans Böllenfalltor

Lilien Von Stephan Köhnlein Mit dem FC St. Pauli verbindet der SV Darmstadt 98 gute Erinnerungen – schließlich machte man gegen die Hanseaten vor gut zwei Jahren den Aufstieg in die Bundesliga perfekt. Aber es gibt auch sonst einige Gemeinsamkeiten. Nun begegnet man sich wieder in der Zweiten Liga (Anpfiff Freitag, 18.30 Uhr). Es war der letzte Spieltag der Zweitliga-Saison 2014/15: Für den Aufstieg in die Bundesliga brauchten die Lilien einen Sieg gegen den FC St. Pauli. 70 Minuten mühte sich das Team von Trainer Dirk Schuster, doch die abstiegsgefährdeten Hamburger hielten dagegen. Dann hämmerte Tobias Kempe einen Freistoß ins Tor, der einzige Treffer des Tages. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen. Die Lilien stiegen auf, St. Pauli schaffte den Klassen­ erhalt. Gemeinsam feierten Spieler und Fans beider Teams am Böllenfalltor. Anschließend trennten sich die Wege beider Teams für zwei Jahre. Die Lilien spielten in der Bundesliga, St. Pauli verfehlte zunächst knapp den

ren ein Jahr in der Bundes- Jahre im Fußball-Ober- ben aus den ersten beiden liga – und durchlebten da- haus. Ein Blick auf die wei- Liga-Partien einen Sieg und nach harte Zeiten. 1979 tere Entwicklung lässt aus ein Unentschieden geholt entzog der DFB dem über- Darmstädter Sicht aller- und sind in der ersten Runschuldeten Verein die Li- dings nicht auf künftige Pa- de des DFB-Pokals ausgezenz, St. Pauli war zum ers- rallelen hoffen. St. Pauli ent- schieden: die Lilien nach ten Mal in seiner Geschich- wickelte sich zur Fahrstuhl- schwacher Leistung gegen te drittklassig. Neun Jahre mannschaft, pendelte in Liga-Konkurrent Regensspäter gelang sensationell den vergangenen 25 Jahren burg, St. Pauli etwas under Aufstieg in die Bundes- zwischen 1. und 3. Liga und glücklich gegen Drittliga-Taliga – mit ähnlichen finan- brauchte Jahrzehnte, um bellenführer Paderborn. Mit ziellen Mitteln wie vor zwei aus dem traditionsreichen einem Sieg würden die LiliJahren den Lilien, mit ei- Millerntor-Stadion eine mo- en in Tuchfühlung zur Spitnem ähnlich maroden Sta- derne Fußball-Arena zu ma- ze bleiben. Bei einer weitedion wie dem Böllenfalltor. chen. Nun trifft man erneut ren Niederlage würde dageUnd mit ähnlichem Kampf- aufeinander – und diesmal gen erst einmal ErnüchteTobias Kempe.  Foto: Arthur Schönbein und Teamgeist hielten sich befindet man sich auf Au- rung in Darmstadt eintredie Kiez-Kicker sogar drei genhöhe. Beide Teams ha- ten. Aufstieg und stand vergangene Saison lange auf einem Abstiegsplatz. Von Debütanten, Legenden und Terminen Darmstadt und St. Pauli haben trotzdem einige Ge- Neuzugang Julian von Haacke gab beim Pokal-Aus gegen Jahn Regensburg sein Pflichtspiel-Debüt meinsamkeiten. Das Mot- für die Lilien. Der 1:3-Niederlage konnte der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler auch etwas Positives to „Aus Tradition anders“, abgewinnen: „Die ersten Minuten waren sehr schön, das war ein gutes Gefühl, vor so vielen mitgedas sich die Lilien nach dem reisten Fans zu spielen“, zitiert ihn das „kicker sportmagazin“. Bundesliga-Aufstieg verpassten, wird bei den Ham- Kürzlich besuchte Ex-Bundesliga-Star Bum Kun Cha das Böllenfalltor. Der Südkoreaner bestritt burgern schon seit Jahr- vor fast 40 Jahren ein einziges Spiel für die Lilien, musste dann aber zurück in seine Heimat, um zehnten gelebt. Der Kiez- seinen Wehrdienst abzuleisten. Trotzdem sei er Darmstadt sehr dankbar, denn ohne diese Station Club hatte schon immer be- hätte er später niemals eine zehnjährige Bundesliga-Karriere bei Eintracht Frankfurt und Bayer sondere Fans: Treu, originell Leverkusen gehabt, sagte er dem Lilien TV. und bunt gemischt. Sie kamen von der nahen Reeper- Die Lilien nutzen die erste Länderspielpause in der laufenden Saison für ein Testspiel: Am Samstag bahn, aus den einst besetz- (2.9.) tritt der SV 98 bei Fünftligist Viktoria Aschaffenburg an. ten Häusern der Hafenstraße, aus dem Viertel. Zu St. Seit dieser Saison bietet der SV Darmstadt den offiziellen Calovo-Kalender „Spieltage“ kostenPauli gingen und gehen vie- los in allen gängigen Kalender-Formaten für Computer oder Smartphones an. Auf www.calovo. le, denen der Hamburger SV de/c/svdarmstadt98 gibt es alle Spieltermine. Zudem ist das Abonnieren auch über die Homepage www.sv98.de möglich. Sobald neue Spieltage festgelegt sind, wird der Kalender automatisch akzu arrogant und schick ist. Wie die Lilien spielten die tualisiert.  ko Hamburger in den 70er Jah-

Space Star Edition 100 1.0 MIVEC 5-Gang

8.950 EUR

Der Space Star Abb. zeigt Space Star TOP mit Extra-Paket 1.2 MIVEC ClearTec CVT.

Der praktische City-Flitzer. Umfangreiche Serienausstattung

Einfach und entspannt zu fahren

Viel Platz im Innenraum

Sparsam und wendig

* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Messverfahren VO (EG) 715/2007 Space Star Edition 100 1.0 MIVEC 5-Gang Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,0; außerorts 3,6; kombiniert 4,2. CO2Emission kombiniert 96 g/km. Effizienzklasse B. Space Star TOP mit Extra-Paket 1.2 MIVEC ClearTec CVT Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 4,9; außerorts 3,9; kombiniert 4,3. CO2-Emission kombiniert 99 g/km. Effizienzklasse B.

Lilien-Splitter

Autohaus Iser Riedstadt GmbH Griesheimer Str. 33 64560 Riedstadt-Wolfskehlen Telefon 06158 822450

Entwicklung / Beratung / CAD-Konstruktion / CNC-Fräsen-3+5Achsen / CNC-Drehbearbeitung / Rund- und Flachschleifen DMD

DIE METALLDRUCKER FORM IN PERFEKTION

Entwicklung / Beratung / CAD-Konstruktion / 3D-Scannen / 3D-Drucken in Metall und Kunststoff

3-D-Scannen / Reparatur und Nachbau von technischen Teilen für Oldtimer Kontakt: Brezina & Schreiber Zerspanungstechnik Tel. 06151-371368 /www.schreibermechanik.de / info@schreiber-mechanik.de

Regional: Kultur, Sport, Unterhaltung

DER AYGO X-PLAY TOUCH

e t e l p com

UNSERE TOP-TAGESZULASSUNGEN Null €uro für Winterräder auf Alufelgen Null €uro für 7 Jahre Garantie (3+4)3 Null €uro für 3 Jahresinspektionen4

99 €

Abbildung ähnlich!

* MONATLICHE RATE

BH

Toyotas Nummer 1 in Hessen

GM

AUTOHAUS

* Unser Finanzierungsangebot2 für den AYGO x-play touch ”complete”, 5-Gang, 5-Türer. Fahrzeugpreis: 13.170,00 €, Anzahlung: 3.767,00 €, einmalige Schlussrate: 6.979,69 €, Nettodarlehensbetrag: 9.705,49 €, Gesamtbetrag: 10.444,69 €, Vertragslaufzeit: 36 Monate, gebundener Sollzins: 2,95%, effektiver Jahreszins: 2,99%, 35 mtl. Raten à 99,00 €. Restschuldversicherung5: 302,49 €. Tageszulassung aus 08/2017. Solange der Vorrat reicht! Kraftstoffverbrauch AYGO x-play touch, 1,0-l-VVT-i, 51 KW (69 PS) mit 5-Gang-Schaltgetriebe, 5-Türer, innerorts/außerorts/kombiniert 5,0/3,6/4,1/100 km. CO2-Emissionen kombiniert 95 g/km. Abbildung zeigt Sonderausstattung. 2 Ein unverbindliches Angebot der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota Allee 5, 50858 Köln. Gilt bei Anfrage und Genehmigung bis zum 31.10.2017. Das Finanzierungsangebot entspricht dem Beispiel nach §6a Abs. 3 PAngV. Wir vermitteln Darlehensverträge mehrerer bestimmter Darlehensgeber. 3 3 Jahre Werksgarantie ab Erstzulassung und 4 Jahre Anschlussgarantie. Ein Angebot der CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Gündlinger Straße 12, 79111 Freiburg i. Breisgau. 4 3 Jahresinspektionen oder Intervall nach je 15.000 km. Die Inspektionen können nur im Autohaus Nix durchgeführt werden. Ein Angebot von der Autohaus Nix GmbH. 5 Restschuldversicherung zur Absicherung Ihrer Raten bei unfall- oder krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit sowie Tod ist ein Angebot der Toyota Kreditbank GmbH (Risikoträger: Aioi Nissay Dowa Life Insurance of Europe AG, Carl-Zeiss-Ring 25, 85737 Ismaning).

www.auto-nix.de

Frankfurter Straße 1-7 63607 Wächtersbach Telefon 0 60 53 / 8 03-0

Hanauer Landstraße 429 60314 Frankfurt/Main Telefon 0 69 / 41 67 44-0

Gräfenhäuser Str. 79

Spessartring 11-13

Spessartring 11-13 Elly-Beinhorn-Straße 1 64293 Darmstadt65760 Eschborn 63071 Offenbach 63071 Offenbach Telefon 0 690/ 61 85 7051 79-0 Telefon 0 61 96 / 8 87 18-00 69 / 85 70 79-0 Tel.: / 13 01-10 Tel.:

Firmensitz Hanauer Landstr. 429 60314 Frankfurt/Main Tel.: 0 69 / 41 67 44-0

Elly-Beinhorn-Str. 1 65760 Eschborn Tel.: 0 61 96 / 8 87 18-0

TZ_Nix-DA_AYGO complete_326x240.indd 1

Alte Ziegelei 22 36100 Petersberg/Fulda Tel.: 06 61/4 80 38 10-0

Frankfurter Str. 1-7 63607 Wächtersbach Tel.: 0 60 53 / 8 03-0 13.08.17 15:13

Erstellt von: CREATION & WERBEBERATUNG WERNER SCHIMANSKI | E-Mail: schimanski.creation@me.com


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

17. August 2017

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

Individuelles Duschen

Auf rechtzeitige Preiserhöhungs-Information und Sonderkündigungsrecht bei Energieversorgen achten Auch wenn Preiserhöhungen von Strom oder Gas aufgrund von staatlich bedingten Erhöhungen (EEG, Steuern, Abgaben, Umlagen usw.) geschehen, so haben die Energieversorger die Pflicht, diese Preiserhöhungen anzukündigen und dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht einzuräumen. Darauf weist Haus & Grund Hessen mit seinem Landesverbandsgeschäftsführer Younes Frank Ehrhardt hin. Anlass für diese Klarstellung ist das BGH-Urteil in einem Verfahren der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen die Stromio GmbH (Az.: VIII ZR 163/16). Hier hat der BGH entschieden, dass Versorger das Kündigungsrecht in solchen Fällen nicht ausschließen dürfen. Demzufolge müssten die Kunden rechtzeitig über eine Preis­ erhöhung informiert werden, eine nachträgliche Information auf der Rechnung reiche nicht. Sie könnten dann zudem ihren Stromliefervertrag zum Zeitpunkt der Änderung kündigen, so Ehrhardt weiter. Anderslautende AGBs eines Energieversorgers wären demnach unwirksam.DT aht und 1 300 000 m Dr Tore d un n re Tü 00 18 r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Feuchte Mauern ade GB GmbH bietet Gebäudesanierung aus erster Hand

Duschkabine mit dem gewissen Extra

Tipp

In der heutigen Gesellschaft möchten sich viele von der Masse abheben. Dieser Wunsch nach Individualität spiegelt sich auch in der Gestaltung des eigenen Zuhauses wider. Wer auch bei der Duschkabine nach dem besonderen Etwas sucht, der ist mit den sandgestrahlten Dekoren von Kermi richtig beraten. Durch den Sonderservice KermiExtra können persönliche Dusch-Träume umgesetzt werden. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt: Farbige Profil- und Griff-Ober- Individuelle Gestaltung mit hochwertigen Sandstrahl-Dekoren flächen, sandgestrahlte De- durch den Sonderservice KermiEXTRA.  Foto: Kermi GmH/akz-o

g

Schimmelsanierun TÜV-zertifiziert

- Anzeige -

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

Groß-Umstadt. Es ist ein Albtraum für jeden Haus- und Wohnungsbesitzer, Feuchtigkeit im Mauerwerk, die zu Setzrissen und Schimmelbefall führen kann. In seiner langjährigen Berufserfahrung hat Richard Bierbaum schon einige extreme Fälle erlebt. Er ist auf die Trockenlegung von Gebäuden spezialisiert „Viele Menschen wundern sich darüber, dass sie oft krank sind und unter Kopfschmerzen leiden. Schimmelbefall in der Wohnung kann die Ursache sein“.

Nach einer kostenlosen Analyse führt die Firma GB GmbH – BSS mit hochwertigsten und gesundheitlich unbedenklichen Materialien und modernster Technik die Mauertrockenlegung und Schimmelsanierung durch. „Es ist heute nicht mehr nötig, ein Haus von außen aufzugraben“, sagt Bierbaum.

Kleine Stilkunde fürs Bad – Die Kunst des Weglassens

Die aufwendigen Außenarbeiten werden durch Bohrungen im Mauerwerk ersetzt, durch die, mittels Injektion, das Mauerwerk mit einem speziellen Gel oder Siloxan abgedichtet wird. Auch die Vermietung von Bautrocknern gehört zum Angebot.

GB GmbH – BSS Groß-Umstadt Tel. 06078/9 67 94 95

korgläser, integrierte Spiegelflächen oder alle nur denkbaren Kombinationen von Profilen, Beschlägen und Griffen. Sandgestrahlte Gläser zum Beispiel verleihen jeder Duschkabine eine ganz persönliche Handschrift. Das starke Einscheiben-Sicherheitsglas der Duschkabinen ist wie gemacht für großflächige Gestaltungen. Kermi bietet 18 verschiedene sandgestrahlte Dekore zur Auswahl an. Diese entsprechen dem Bedürfnis nach attraktivem Blickschutz und passen sich dem jeweiligen Bad-Ambien-

te perfekt an – von grafisch geradliniger, eher flächiger bis zur kleinen, verspielten Musterung ist alles möglich. Je nach persönlichen Vorlieben können entweder die gesamte Glasfläche oder nur Teilbereiche mit dem Dekor versehen werden. Wer es noch individueller mag, der kann die Gläser auch mit seinem ganz persönlichen Wunschmotiv veredeln lassen. Abrieb oder Verblassen der Motive sind nicht zu befürchten. Die Dekore werden durch Sandstrahlung aufgebracht und behalten auch nach Jahren ihre volle Ausstrahlung.akz-o

Nicht nur Grün tut gut. Auch elegantes Grau im Bad schmeichelt dem Auge. In Kombination mit Baustoffen wie Beton, Kupfer und Holz entstehen wahre Statement-Bäder in nachhaltigen Materialien. Ihr schlichter Schick sorgt für eine entspannte, lockere Atmosphäre, in der sich die Auszeit vom Alltag jederzeit genießen lässt. Solch ein eher „cleanes“ Einrichtungskonzept findet wie viele andere Strömungen seinen Ursprung in Skandinavien. Es basiert auf der schwedischen Lebensphilosophie „Lagom“ und feiert den gesunden, maßvollen Genuss. Der neue Nordic Style wird bereits als Nachfolger vom dänischen Kuscheltrend „Hygge“ gehandelt. Die just erworbenen Kissen und zahllosen Kerzen neben der Badewanne also umgehend in die Verbannung schicken? „Nein“, meint Jens J. Wischmann. In erster Linie sollte das Bad so eingerichtet werden, dass man sich darin rundherum wohlfühlt. „Wer gerne mehr aufträgt, der darf das auch weiterhin tun, vielleicht jedoch mit dem Hintergedanken, dass Gemütlichkeit ebenso ressourcenschonend funktioniert“, erklärt der Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Insofern ergänzten sich dänischer Kuscheltrend und kühlerer Zeitgeist aus Schweden ausgezeichnet. akz-o

■■Vorschläge für die Ausstattung eines lebenswerten Bades finden sich im Internet unter www.gutesbad.de oder live bei einem Besuch der Ausstellungen der Badprofis. Eine gute Gelegenheit dazu ist der „Tag des Bades“ am 16. September. Die Teilnehmer-Adressen bietet u. a. www.tagdesbades.de.

Wir finden für Sie den passenden Boden! In Preis und Auswahl unschlagbar – HolzLand Becker tt Raba

tt Raba

-59%

statt 16,90

6,90

-39%

statt 27,90

16,90

m2

EUR

Laminat „Eiche gelaugt“ Landhausdiele, Klick-System, Nutzungsklasse 32, Maße: 8 x 198 x 1.288 mm

Vinylboden „Cosmos Grey“ Fliesenoptik, Klick-System, Nutzungsklasse 33, Maße: 4 x 308 x 600 mm

tt Raba

tt Raba

-26%

-31%

statt 47,99

32,90

m2

EUR

statt 49,90

36,90

m

2

EUR

m2

EUR l Größte Auswah Deutschlands!

Massivholzdiele „Eiche Markant“ Landhausdiele, natur geölt, gefast, Nut + Feder, Maße: 16 x 120 x 600 – 1.200 mm

Böden

Türen

Wohnen im Garten

Parkett „Boston Eiche“ Landhausdiele, rustikal, astig, gebürstet, geölt, Maße: 15/4 mm x 148 x 1.860 mm

Terrassen

63179 Obertshausen Albrecht-Dürer-Str. 25 Tel. 0 61 04/95 04- 0

64331 Weiterstadt Gutenbergstr. 20 (gegenüber Loop 5) Tel. 0 61 51/78 53 87-0

www.holzlandbecker.de

Größte Auswahl Deutschlands

Profi-Beratung


DARMSTÄDTER TAGBLATT

17. August 2017

Seite 5

Qualifiziertes Personal in Südhessen Anzeigen Sonderveröffentlichung

Feinwerkmechaniker/-in Beruf

Feinwerkmechaniker Fachrichtung Zerspanungstechnik Bereich CNC-Drehtechnik

Sichere Hand und technisches Verständnis

Manch ein Beruf ist im wahrsten Sinne des Wortes eine feine Sache. So zum Beispiel die Arbeit als Feinmechaniker. Die Tätigkeit ist immer dann gefragt, wenn es im Werkzeug- und Maschinenbau um höchste, auf den Mikrometer genaue Präzision geht. Der Feinerkmechaniker kümmert sich um kleinste Bauteile – egal, ob an computergesteuerten Werkzeugmaschinen oder an feinmechanischen Geräten, wie zum Beispiel Messgeräten für die Wetterbeobachtung, Montagevorrichtungen für Handys oder Greifwerkzeugen an Montagerobotern. Der Arbeitstalltag ist dabei äußerst abwechslungsreich: Im Betrieb plant, steuert und verbessert der Feinwerkmechaniker Abläufe. Zudem

Die Firma Brezina & Schreiber Zerspanungstechnik ist ein kleines Unternehmen im Bereich der Metallbearbeitung für Prototyp-, Einzelteil- und Kleinserienfertigung für verschiedene Bereich der Industrie.

Programmierer besonders gefordert. Er gibt Befehle direkt an der Maschine über einen Datenträger oder online ein. Dabei ist ein gutes ReakVerständnis tionsvermögen gefragt, weil es manchmal erforderlich ist, für Technik sich direkt in den laufenden und Kunden Arbeitsprozess einzuschalInteressenten sollten dafür ten. neben technischem und naturwissenschaftlichem Ver- Angeboten wird der Ausbilständnis auch eine sichere dungsberuf zum FeinwerkHand mitbringen, mit der mechaniker mit den Schwersie messen, prüfen und bei- punkten Maschinenbau, spielsweise Werkstücke her- Feinmechanik, Werkzeugbau stellen könnes. Parallel dazu und Zerspanungstechnik. In spielt auch die Kundenbera- jedem Fall wartet auf Bewertung eine Rolle – schließlich ber ein krisenfester Beruf mit wollen die Kunden ja die großen Zukunftschancen gefertigten Maschinen und auch wenn sich die die LeisWerkzeuge auch bedienen tungen und Erfolge meist im können. Und natürlich ist Kleinen zeigen. für die Arbeit IT-Know-how ein absolutes Muss. Denn bei ■■Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre der computerisierten nume(Quelle: Deutsche Handwerks rischen Steuerung (CNC) ist Zeitung) der Feinwerkmechaniker als kontrolliert und bewertet er Ergebnisse und kümmert sich auch um die Sicherung der Produktqualität.

Wir suchen zur Erweiterung unserer Kapazität zum 1.10.2017 oder später, einen Feinwerkmechaniker Fachrichtung Zerspanungstechnik für den Bereich CNC-Drehtechnik. Wir erwarten: -

3 bis 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich CNC-Drehen auf mehrachsigen Maschinen Erfahrung mit Siemens Shopturn 840D oder artverwandten Steuerungen Erfahrung in der Maschinenprogrammierung Erfahrung in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung

Sie erwartet: -

Ein moderner Arbeitsplatz in einem erfahrenen Team Zerspanungsmaschinen neuester Technologie (DMG CTX210/CTX500/NEF400/CLX350) Abwechslungsreiche Tätigkeit Soziale Leistung über dem üblichen Rahmen hinaus Eine leistungsbezogene Vergütung

Sie werden gesucht! Starten Sie Ihre Zukunft am Flughafen!

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen mit Ihren Gehaltsvorstellungen senden Sie bitte per Mail an Herrn Franz Jürgen Benz.

Brezina & Schreiber Zerspanungstechnik Tel. 06151-371368 www.schreibermechanik.de info@schreiber-mechanik.de

Luftsicherheitsassistenten (m/w) nach § 5 LuftSiG für den Flughafen Frankfurt/M „gerne Quereinsteiger“(keine Zeitarbeit)

Voraussetzung: Mindestalter 21 Jahre, Schulabschluss, abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrj. Berufserfahrung. Bereitschaft zur Schichtarbeit. 15,55 €/Std. tarifl.

Traumjob gefällig? Es sind noch Ausbildungsstellen frei! Viele Ausbildungsstellen sind noch immer unbesetzt. Ende Juli 2017 waren es in Darmstadt und Südhessen über 1.500.

über 1.750 Berufsprofile und Karrieremöglichkeiten in der Region. Die App steht kostenlos im App Store und bei Google Play zur Verfügung.

Die von den Unternehmerverbänden Südhessen entwickelte Ausbildungsplatz-App i-zubi bietet Unterstützung, indem sie Ausbildungsinteressierte und Betriebe zusammenbringt. Informationen liefert die App über freie Ausbildungsstellen, Praktika, duale Studiengänge, Bewerbungsverfahren oder auch Neigungstests. Sie ermöglicht eine aktualisierte und individualisierte Detailsuche für die Region. Jugendlichen, die noch auf der Suche nach einer spannenden Ausbildung sind, bietet sie Orientierungshilfe bei der Berufswahl. Aktuell sind über 50 Unternehmen und weitere Kooperationspartner vertreten. Sie informieren

Aktuelle Ausbildungsinformationen bietet auch die interaktive Social-Media-Plattform „Campus der Unternehmen“. Hier bloggen Auszubildende und dual Studierende über ihren Alltag und bieten Interessierten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen von Ausbildung und dualem Studium. Da die Beiträge auch auf Facebook gepostet werden, können User direkt mit den Berichterstattern in Kontakt treten. DT

■■www.i-zubi.info

Berufskraftfahrer (m/w) Klasse C für Nahverkehr Stückgut gesucht Bewerbungen per Post / E-Mail an: RAVEN Logistic GmbH Felix von Trotha Am Winkelgraben 1 64584 Biebesheim am Rhein E: info@raven-logistic.de T: 06258.94991-19

Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 / 85 07 240

Friseur/in

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Seniorenzentrum vor Ort gesucht.

Hier zähle ich.

Wir suchen: Staplerfahrer m/w für den Raum Darmstadt, Ober-Ramstadt, Biebesheim, Büttelborn, Bensheim. Teilweise im 2+3 Schicht-Betrieb. Rufen Sie uns an! 0 61 51 - 17 34 0 oder senden uns Ihre Unterlagen an Personaldienstleistungen Ilse Göbig GmbH, Saalbaustraße 27, 64283 Wir suchen: Elektriker, Heizungs-/Lüf- Darmstadt. www.goebig-personal.de tungsbauer, Sanitärinstallateure m/w info@goebig-personal.de

www.campus-der-unternehmen.de

für Darmstadt und Umgebung, Bensheim, Kreis Groß-Gerau. Rufen Sie uns an! 0 61 51 - 17 34 0 oder senden uns Ihre Unterlagen an Personaldienstleistungen Ilse Göbig GmbH, Saalbaustraße 27, 64283 Darmstadt. www.goebig-personal.de info@goebig-personal.de

Fragen beantworten wir gerne:

Ergreifen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 0 61 22/9 50 90 98

zubi Wir suchen: Lagerarbeiter, Kommissionierer, Produktionsmitarbeiter, Verpacker m/w für den Raum Darmstadt, Ober-Ramstadt, Büttelborn. Rufen Sie uns an! 06151 – 17 34-0 oder senden uns Ihre Unterlagen Personaldienstleistungen Ilse Göbig GmbH, Saalbaustrasse 27, 64283 Darmstadt, www.goebig-personal.de; info@goebig-personal.de

info@jobamflughafen.de

für ein

Angel Dir Deinen Traumjob! www.i-zubi.info

Die Unternehmerverbände Südhessen zählen auf den Nachwuchs.

040/46 89 88 11 30

Wir suchen: Elektriker, Industriemechaniker/Feinwerkmechaniker, Heizungs-/Lüftungsbauer, Sanitärinstallateure m/w für Frankfurt, Darmstadt und Umgebung, Bensheim, Kreis GroßGerau Wir bieten Ihnen: Unbefristete Arbeitsverträge, Übertarifliche Bezahlung und Erstattung der Fahrkosten! Rufen Sie uns an! 06151 – 17 34-0 oder senden uns Ihre Unterlagen Personaldienstleistungen Ilse Göbig GmbH, Saalbaustrasse 27, 64283 Darmstadt, www.goebig-personal.de; info@goebig-personal.de

Zwischen Säulen und Kronleuchter – Das alte Theater Anno dazumal

Darmstadt-Donnerstag - Bilder und Geschichten aus der Geschichte - Teil 33

Passend zum Spielzeitbeginn des Staatstheaters Darmstadt zeigen wir heute ein Bild mit Blick in den Zuschauerraum des Großherzoglichen Hoftheaters am Karolinenplatz. Über die knapp 950 Sitzplätze im Großen Haus des heutigen Staatstheaters hätte Großherzog Ludwig I. nur müde gelächelt. In den Zuschauerraum seines, von Georg Moller 1819 fertiggestellten Hoftheaters, passten annähernd 2000 Menschen. Und das in einer Stadt, die zur selben Zeit gerade mal 18.000 Einwohner zählte. Ludwig war ein begeisterter Opernfan und spielte selber die Violine. Es wird erzählt, dass er - wann immer möglich - zu allen Proben kam, dann auch gerne dirigierte und gute Operninszenierungen sechs- bis zehnmal aufführen ließ. Wenn er während der Vorstellungen in seiner Loge saß, hielt er mit der rechten Hand das Opernglas und schlug mit der linken den Takt. Ob Regisseuren und Dirigenten die Euphorie ihres Landesherrn gefiel, oder ob er ihnen damit gehörig auf die Nerven ging, ist nicht bekannt.

übernahm ein weiteres Mal Carl Brandt, der seine Bayreuther Erfahrungen einbrachte. Nicht nur die Werke Richard Wagners eroberten nun das Theater, sondern auch die Wiener Operette. Und: Eine neue Technologie hielt Einzug und löste das gefährliche Gas ab. Während der Spielzeit 1888/89 wurde die Bühne während einer Aida-Aufführung erstmalig mit elektrischem Licht beleuchtet.

Blick in den Zuschauerraum des Großherzoglichen Hoftheaters. 

Jedenfalls wünschte der Großherzog, sein Volk am Kunst- und Kulturleben teilhaben zu lassen, und so waren die Eintrittspreise auch für den normalen Bürger erschwinglich. Unter Großherzog Ludwig III. wurden die Opernaufführungen in den 1850er Jahren durch großartige Kulissen, prachtvolle Kostüme und lange Balletteinagen zu einer solchen Attraktion, dass an den Spieltagen das Publikum in Sonderzügen aus den Nachbarstädten anreiste, die Straßen der Residenz mit Kutschen verstopft und die Fremdenzimmer ausge-

bucht waren. Großen Beifall fanden nicht nur Künstlerinnen und Künstler, sondern auch die ausgeklügelte Bühnentechnik des Maschinenmeisters Carl Brandt. Ihn holte Richard Wagner später nach Bayreuth und übertrug ihm die technische Einrichtung des Festspielhauses auf dem grünen Hügel.

Theaterbrand 1871 brannte der stolze Darmstädter Theaterbau bis auf die Außenmauern nieder; die Unachtsamkeit eines Beleuchters hatte das

Foto: Stadtarchiv Darmstadt

Feuer kurz vor Beginn einer Vorstellung ausgelöst. Architekt Gottfried Semper lieferte Pläne für einen Wiederaufbau, doch letztlich errichete Baurat Christian Horst das Theater, wobei er sich nah am Mollerschen Original orientierte. Dabei wurde der Schnürboden, die Zwischendecke oberhalb der Bühne, erhöht, das Gebäude nach hinten in Richtung Herrngarten erweitert und der Zuschauerraum hufeisenförmig im Stil der Neo-Renaissance gestaltet. 1.200 Zuschauer fanden jetzt Platz. Die technische Ausstattung der Bühne

Eine besondere Blütezeit erlebte die nach 1918 in „Hessisches Landesteater“ umbenannte Bühne in den zwanziger Jahren. Unter Generalintendant Gustav Hartung gehörte Darmstadt zur ersten Garde der deutschen Theater. Die Zuschauerzahlen stiegen stetig und die Darmstädter diskutierten lebhaften die avantgardistischen Inszenierungen. Auch während der Zeit des Nationalsozialismus hatte das Darmstädter Theater ein hervorragendes Ensemble, bis das Theater, wie alle deutschen Bühnen, Anfang September 1944 schließen musste. Wenige Tage später kam mit dem Bombenangriff der Brandnacht das Ende des großartigen Hauses. kir

FACHANWÄLTE FÜR

• • • • • • • •

Arbeitsrecht

• • •

Steuerrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Gewerblichen Rechtsschutz Medizinrecht Miet- und Wohnungseigentumsrecht Verkehrsrecht Versicherungsrecht

Darmstadt Bleichstraße 2 64283 Darmstadt T: 0 61 51/29 70-0 darmstadt@knarr-knopp.de

Frankfurt am Main Goethestraße 7 60313 Frankfurt am Main T: 0 69/13 37 48-0 frankfurt@knarr-knopp.de

Griesheim Wilhelm-Leuschner-Str. 73 64347 Griesheim T: 0 61 55/878 66-0 griesheim@knarr-knopp.de

Ober-Ramstadt Hammergasse 7 64372 Ober-Ramstadt T: 0 61 54/69 44 73-0 kanzlei@knarr-knopp.de

www.knarr-knopp.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

Sonntag

11:00 Uhr Frühschoppen mit der „Trachtenkapelle Mückenloch“ im großen Festzelt 11:00 Uhr Frühschoppen mit „Werner Schifferdecker” im Mostzelt 18:00 Uhr Trachtenabend im großen Festzelt Trachtenträger erhalten ein Getränk „Die Filsbacher“ bekannt aus Funk & TV „Bierzelt Wettbewerb“ Vereine kämpfen um die Krone der Bierzelt-Könige 17:00 Uhr Live Musik mit der „Eberbach Ol‘Star Band“ im Biergarten des Cha-Cha Zelt 19:00 Uhr „Werner Schifferdecker” Unterhaltungsmusik im Mostzelt

Montag

www.Eberbacher-Kuckucksmarkt.de

12:00 Uhr Tag der Eberbacher Betriebe “Nibelungen Duo“ im Festzelt 14:30 Uhr Kinderfest im Stadion „In der Au“ 19:00 Uhr „Good Times“ mit dem Sound der 60´s & 70´s im großen Festzelt 19:00 Uhr „Lungo´s Karaoke Party“ im Mostzelt 20:00 Uhr „Neon-Party“ mit DJ Chris und Body-Painting im Cha-Cha Zelt

Dienstag

Das große Volksfest

09:30 Uhr Fleckviehrinderschau im Sportgebiet „In der Au“ 12:00 Uhr Senioren-Nachmittag mit dem “Seniorenblasorchester Bad Friedrichshall“ im großen Festzelt 19:00 Uhr „Die Steinsberger“ im großen Festzelt 20:00 Uhr „Mega Malle Party“ mit DJ Fit For Fun im Cha-Cha Zelt 22:00 Uhr BRILLANT-HÖHENFEUERWERK

im Neckartal

Fr. 25. Aug. Di. 29. Aug.

5 Tage Spaß & Unterhaltung

Samstag

Freitag

Bequeme Anreise mit der S-Bahn RheinNeckar oder der Odenwaldbahn. Fähr- und Busbetrieb zum Festgelände. 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr 18:00 Uhr

Familiennachmittag zur Eröffnung ermäßigte Preise und Angebote bei vielen Geschäften Offizielle Eröffnung und Fassbieranstich mit dem Fanfarenzug der Stadt Eberbach im großen Festzelt. Die ersten 1.000 Besucher erhalten ein Freigetränk. Anschließend „Good Times“ 60´s & 70´s 19:00 Uhr „Stefan Schirmer“ im Mostzelt 20:00 Uhr „Grand-Opening-Party“ mit DJ Chris im Cha-Cha Zelt 11:00 Uhr Zelteröffnung im großen Festzelt mit dem „Nibelungen Duo“ 19:00 Uhr Partygarantie im Festzelt mit den „Kraichgau Bengel und Denise“ 19:00 Uhr „Werner Schifferdecker“ Unterhaltungsmusik im Mostzelt 20:00 Uhr Back to the roots „90er Party“ im Cha-Cha Zelt mit DJ Fit For Fun

17. August 2017

Jetzt bewerben um die BesserQwisser-Trophäe von hr-INFO – Finale ist am 14. September

Lesen! Leichen im Keller – Britischer Humor trifft Boshaftigkeit Etwas zum Gruseln, diesmal aber mit Untoten und Leichen im Keller. Mahony ist jung, gutaussehend und ein waschechter Hippie. Im ländlichen Irland der Siebzigerjahre fällt er auf wie ein rosa Pudel in der Tagesschau. Kein Wunder, dass die Einwohner des verschlafenen Örtchens Mulderrig aufmerken, als Mahony urplötzlich auftaucht. Er hat die Fahrt von Dublin in die

Provinz nicht ohne Grund auf sich genommen. Bis vor Kurzem glaubte er, seine Mutter habe ihn vor 20 Jahren als Säugling im Waisenhaus abgegeben und sei einfach verschwunden. Doch dann wird ihm ein Brief zugespielt, in dem er Hinweise darauf findet, dass die Spur seiner Mutter nach Mulderrig führt. Hier will er herausfinden, was damals geschah. Eine Geheimmission wird das nicht. Denn nicht nur sind sämtliche Einwohner

alarmiert, als sie den hübschen Städter mit den auffällig blauen Augen sehen. Zudem findet er in der alten Mrs. Cauley, einer Perücken tragenden, scharfzüngigen Ex-Schauspielerin mit einem Faible für harte Getränke, eine gewiefte Verbündete. Sie arrangiert ein Theaterstück, bei dem die Dorfbewohner Rollen übernehmen und beim Vorsprechen zu den Ereignissen vor zwei Jahrzehnten befragt werden sollen. Mit von der

Partie sind auch unzähli- tigkeit und Liebreiz mit traab ge (Un-)Tote, die nur Maho- gischem Unterton. ny zu sehen bekommt. Mal wortlos, dann wieder gestenreich weisen die lebhaften Leichen dem jungen Mann den Weg zur Wahrheit. Schön an dem Buch ist der bissige britische Humor, eine Mischung aus BoshafJess Kidd: Der Freund der Toten Dumont Verlag, 20 €

Unternehmen in ganz Hessen haben sich beteiligt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Abteilungen und Geschäftsbereiche quizzten in den letzten Wochen miteinander und gegeneinander. Jetzt kämpfen die Siegerteams im Finale am 14. September 2017 um die BesserQwisser-Trophäe. Leserinnen und Leser des Darmstädter Tagblatts können sich um die Teilnahme am Finale bewerben. Aus den Teilnehmern aller Medienpartner (Gießener Anzeiger, der kurier, Darmstädter Tagblatt, Gelnhäuser Neue Zeitung) werden jeweils zwei Leser für ein gemeinsames Team ausgewählt, das gegen ein Hörer- und die Unternehmensteams an den Start geht. Die Bewerbung läuft über die Website www.besserqwisser.info. Dort warten 9 Quizfragen aus den unterschiedlichsten Themengebieten, ausgedacht von Redakteuren von hr-iNFO. Wer diese alle richtig löst und sich über eine dann freigeschaltete Anmeldung registriert, wird in eines der Teams eingeladen. DT

■■Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 27. August 2017. Die Auswahl der Teilnehmer und die Kommunikation erfolgt durch hr-iNFO.

WAS ZÄHLT IST DER MOMENT:

JETZT MIT DER UMWELT-PRÄMIE SPAREN. SEAT LEON JETZT NUR

89 ¤

IM MONAT2 MIT NULL ANZAHLUNG 1,99 % ZINSEN

INKL.

5.000 ¤

UMWELT-PRÄMIE3 FÜR EINEN ALTEN DIESELPKW (BIS EURO 4)

Dieser Moment ist der richtige: Ab sofort erhalten Sie für Ihren alten Diesel-PKW (bis Abgasnorm Euro 4) beim Kauf eines neuen SEAT Leon die SEAT UmweltPrämie in Höhe von 5.000 €3. Schon jetzt an morgen denken. Erleben Sie den SEAT Leon bei einer Probefahrt live. Kraftstoffverbrauch SEAT Leon 1.2 TSI 63 kW (86 PS): innerorts 6,4, außerorts 4,4, kombiniert 5,1 l/100 km; CO2 -Emissionen: kombiniert 119 g/km. CO2 -Effizienzklasse: C. SEAT Leon Kraftstoffverbrauch: kombiniert 7,2–4,0 l/100 km, 3,6 kg/100 km; CO2 -Emissionen: kombiniert 164–96 g/km. CO2 -Effizienzklassen: D–A+. Der Barpreis beinhaltet bereits die Umwelt-Prämie3. 2 Ein Finanzierungsangebot der SEAT Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für Privatkunden und Finanzierungsverträge mit 12 – 60 Monaten Laufzeit. Gültig für SEAT Leon Neuwagen und nur bis zum 30.09.2017. Bonität vorausgesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei uns. Nicht kombinierbar mit anderen Sonderaktionen. Beispielrechnung für den SEAT Leon 1.2 TSI 63 kW (86 PS), berechnet für eine jährliche Fahrleistung von 10.000 km: Anzahlung: 0,00 €, Finanzierungspreis: 16.240,00 €, Aktionsnachlass: 1.379,05 €, Umwelt-Prämie2: 5.000,00 €, KSB-Beitrag4: 453,93 €, Nettodarlehnsbetrag: 10.314,88 €, Zinsen: 676,68 €, Gesamtbetrag: 10.991,56 €, Anzahlung: 0,00 €, Laufzeit: 48 Monate, Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 1,97 %, Effektiver Jahreszins: 1,99 %, 48 monatliche Raten: 89,00 €, Schlussrate: 6.719,56 €. 3 Umwelt-Prämie: Die SEAT Deutschland GmbH, Max-Planck-Straße 3-5, 64331 Weiterstadt, gewährt bei Kauf oder Finanzierung/Leasing eines neuen SEAT Leon eine Umwelt-Prämie in Höhe von 5.000 €, wenn der Kunde gleichzeitig oder bis spätestens vier Wochen nach Zulassung seines neuen SEAT Leon durch Vorlage eines entsprechenden Verwertungsnachweises die Verschrottung eines PKW mit Dieselmotor eines beliebigen Herstellers belegt, für den die Abgasnorm Euro 1, Euro 2, Euro 3 oder Euro 4 gilt. Die Verschrottung des Altfahrzeugs darf nicht vor dem 01.07.2017 erfolgt sein. Der letzte Halter des Altfahrzeugs vor dessen Verschrottung muss für eine Dauer von mindestens sechs Monaten entweder der Kunde selbst oder eine Person gewesen sein, die Ehepartner oder eingetragener Lebenspartner des Kunden ist oder zu diesem in einem Verwandtschaftsverhältnis ersten oder zweiten Grades steht (z.B. Eltern, Kinder, Großeltern, Geschwister). Die Umweltprämie wird als Nachlass auf den Fahrzeugpreis des neuen SEAT Leon gewährt und ist nur erhältlich für private Einzelkunden, gewerbliche Einzelkunden und Sonderabnehmer. Sie gilt nicht für eine Verschrottung des Modells SEAT Ibiza 6P und ist nicht kombinierbar mit anderen Sonderaktionen (Ausnahme: Finanzierungsangebot „NULL Anzahlung – 1,99% Zinsen“). 4 Kreditschutzbriefbeitrag beinhaltet die Absicherung der Rate bei Arbeitsunfähigkeit und Todesfall. Abbildung zeigt Sonderausstattung. ¹

JEDER MOMENT IST DER RICHTIGE.

DER SEAT LEON AB 9.990 ¤1/3.

AUTOHAUS ALSBACH BAYRAM GMBH www.bayram.seat.de

ALSBACH-HÄHNLEIN Sandwiesenstr. 29-30 Tel. 06257 9323-20 610_002_103_Leon5000_DATagblatt_KW33_326X240_4c_Lay1.indd 1

DARMSTADT Otto-Röhm-Straße 72 Tel. 06151 39796-0 15.08.2017 11:04:38

17 33  

Ausgabe 33/2017, erschienen am 17.8.2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you