Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Sicher: HEAG Mobilo will Übersteigen verhindern.

4. Jahrgang · Nummer 49 Auflage 92.000

Lecker: Bei Monika Wimmer gibt´s Kartoffelpuffer.

Seite 2

Seite 4

Beeindruckend: Puccinis Tosca hatte Premiere am Staatstheater.

Seite 6

www.darmstaedter-tagblatt.de

Wohltätig: Krimi-Autoren lesen für einen guten Zweck.

Seite 6

Integriert: Zwei iranische Flüchtlinge finden Arbeit.

Seite 7

Norbert Meier ist weg – Wie geht es weiter? Lilien

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Wir machen Wohnen ]passgenau[ Die HEAG Wohnbau GmbH – Ihr kompetenter Partner in allen Fragen des Wohnens und moderner Wohnungswirtschaft.

Unpassende Mosaiksteine, fehlende Kreise und tiefe Gräben www.heagwohnbau.de

Von Stephan Köhnlein

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Am Ende ging alles ganz schnell. Einen Tag nach der Heimniederlage gegen den Hamburger SV gab der Verein die Trennung von Cheftrainer Norbert Meier bekannt. Das Darmstädter Tagblatt beantwortet die wichtigsten Fragen zu Hintergründen und Zukunft. Warum musste Meier gehen? Vordergründig war es die zuletzt schlechte sportliche Bilanz. Seit Ende Oktober gab es sechs Pflichtspielniederlagen hintereinander, darunter das peinliche Pokal-Aus beim Viertligisten Astoria Walldorf sowie zuletzt die beiden Heimniederlagen gegen die bis dahin sieglosen direkten Konkurrenten FC Ingolstadt 04 und Hamburger SV. Allerdings hatte Präsident Rüdiger Fritsch immer wieder betont, wie wichtig Kontinuität in der sportlichen Leitung sei, dass man sich nicht vom Tagesgeschehen abhängig machen wolle. Am Tag nach der Trennung erklärte Fritsch, dass einige Mosaiksteine in der Zusammen-

150814_Darmstadt-Darmstaedter-Tagblatt_91x55x3_Indd.indd 1

14.08.15 12:06

Silvester-Ball 2016

Eintritt: Sektempfang incl. Buffet & aller Getränke

Es spielt die Tanz & Party Band

Cabrio

Abgang: Norbert Meier ist nicht mehr Trainer des SV Darmstadt 98.

Foto: Arthur Schönbein

(außer Spirituosen)

90 Euro

Reservierung: 0 61 51 - 37 23 79 Einlass 18 Uhr / Beginn 19 Uhr / Ende 2 Uhr Abendgarderobe oder festliche Kleidung erwünscht

arbeit nicht gepasst hätten. Worum es sich dabei handelte, wollte er nicht sagen. „Das geht in den Ein-Meter-Bereich unserer internen Struktur – und der Ein-Me-

ter-Bereich bleibt bei uns“, Anders als unter Vorgänsagte er. ger Dirk Schuster setzte Meier auf eine offensivere SpielWie groß waren die Gräben weise. Kapitän Aytac Suzwischen Meier und der lu äußerte etwa nach dem Mannschaft? Mainz-Spiel Kritik am De-

fensivverhalten des Teams – zumindest eine indirekte Kritik am Spielsystem. Auch dass Meier Führungsspieler

TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt e.V. • www.blau-gold-darmstadt.de Alsfelder Straße 45A, 64289 Darmstadt • hinter der Eissporthalle

Frisches aus der Rhön

> Fortsetzung auf Seite 2

• Geflügel • Wild • Lamm • Bio-Produkte • Geflügelwurst Geflügel Petersen

Geflügel Petersen Tel.06652—73133 06652—73133 Tel.

Helmut Markwort wird 80 Gesellschaft

Beispiel eines typischen Darmstädters: Vorlaut und schlitzohrig

Von Jörg Riebartsch Wenn das keine Karriere in Wechselbeziehung ist: Sein journalistisches Leben begann er als Volontär beim Darmstädter Tagblatt, welches – zwischenzeitlich eingestellt – von Helmut Markwort als Mehrheitsgesellschafter und Herausgeber wieder belebt wurde und heute munter den Markt der Gratiszeitungen mitgestaltet. Markwort wird nun 80 und ist allerdings im Vergleich zum Tagblatt damit geradezu pubertär. Helmut Markwort. Jugendlich kommt nach sechs Jahrzehnten sein journalistisches Schaffen rüber. Da hätte es schon einer Sonderausgabe des Tagblatts bedurft, um alles aufzuzählen, was der Mann geleistet hat und vor allem, noch zu

Jeden Samstag Samstag auf Jeden auf Ihrem Ihrem Wochenmarkt Darmstädter Wochenmarkt

leisten im Stande ist. Bestens bekannt gemacht hat er sich als Gründer des Magazins Focus mit seinen Werbeauftritten im Fernsehen, wo er leitend, prägend, fordernd seiner Redaktionsmannschaft immer wieder „Fakten, Fakten, Fakten“ ab-

Fotos: Arthur Schönbein

verlangte. Die Leidenschaft hohe Einschaltquoten werfür das bewegte Bild hat ihn den dazu kolportiert. Mehr nicht losgelassen. Leidenschaft geht nicht? Und wie. An mehr als 30 RaImmer wieder sonntags diostationen, hat die Deutumgibt sich Markwort meist sche Presse-Agentur kürzmit anderen älteren Herrn lich verbreitet, sei Markwort am Stammtisch des Bayri- beteiligt. Dazu gehört auch schen Fernsehens. Latent Radio FFH in Hessen.

Überhaupt lässt ihn das Bundesland seiner Heimatstadt Darmstadt nicht los. Seine Treue, nicht nur beim Spiel in der Lokalposse „Datterich“, wissen die Heiner zu schätzen. Beim Theater mitgemacht hat er auch in Frankfurt und in München. Vielleicht passt der Datterich aber als humoristisches Beispiel eines typischen Darmstädters besonders gut zum 80jährigen, vorlaut und schlitzohrig. Gefeiert wird in seiner lieb gewonnenen zweiten Heimat München, von wo aus er zuweilen politische Botschaften versendet. Unwidersprochen lässt er sich als Rechtsliberalen titulieren. Verbürgt ist sicher seine Mitgliedschaft in der FDP. Gesellschafter, Herausgeber und Mitarbeiter vom Tagblatt gratulieren ehrlichen Herzens: Alles Gute, Helmut Markwort.

Jochen Partsch: Helmut Markwort hat als gebürtiger Heiner die Darmstädter- und als langjähriger Herausgeber des Nachrichten-Magazins ‚Focus‘ die bundesdeutsche Medienlandschaft der vergangenen Jahre entscheidend mitgeprägt. Darüber hinaus ist er als Darsteller bei Aufführungen des ‚Datterich‘ seit vielen Jahren ein geschätztes Mitglied der Darmstädter Kultur- und Theaterszene. Ich gratuliere Herrn Markwort im Namen der Wissenschaftsstadt Darmstadt ganz herzlich zu seinem 80. Geburtstag und wünsche ihm für seinen weiteren Lebensweg Glück und vor allem Gesundheit.

Rüdiger Fritsch: Lieber Helmut, der gesamte SV Darmstadt 98 wünscht Dir alles Gute zum Geburtstag! Zwei Jahre hast Du beim SV 98 gekickt, besitzt eine Dauerkarte, Deine Familie ist mit den Lilien verbunden - wir sind stolz, dass heute ein waschechter Heiner seinen 80. Geburtstag feiert. Uns freut es sehr, dass wir Dir an Deinem Ehrentag als Bundesligist gratulieren können. Wenn das an Deinem 81. Geburtstag ebenfalls der Fall wäre, würden wahrscheinlich weder Du noch ich uns beschweren. Dass Du heute Glückwünsche von einem Darmstädter Bundesliga-Klub erhältst, ist auch Dir zu verdanken. Dank Deiner tatkräftigen Unterstützung ist der FC Bayern München im Jahre 2008 zu einem Benefizspiel nach Darmstadt gekommen – die dadurch eingebrachte Summe trug maßgeblich zur finanziellen Rettung bei. Das werden wir Dir nie vergessen.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

8. Dezember 2016

Rotes Banner warnt jetzt vor Übersteigen Verkehr

Heag mobilo will höchstmögliche Sicherheit garantieren

Zwischen allen Straßenbahntriebwagen und Anhängern der Heag mobilo hängt seit heute jeweils ein rotes Banner. Mit eindeutigen und leicht verständlichen Piktogrammen bedruckt will das Darmstädter Verkehrsunternehmen damit deutlich machen, dass das Übersteigen der Straßenbahnkupplung verboten ist. Zusammen mit einem roten Spiralschlauch soll das, auf Brust-/Schulterhöhe angebrachte, Banner als optische Barriere wirken und Menschen vom lebensgefährlichen Übersteigen der Kupplung abhalten. Im Mai hatte das Darmstädter Verkehrsunternehmen ein ähnliches Modell als Prototyp getestet. „Obwohl es verboten ist, kam das Übersteigen der Straßenbahnkupplung immer wieder vor – auch nach dem tödlichen Unfall auf

Auch die Rückmeldungen aus der Bevölkerung auf die Testversion waren überaus positiv. Jetzt haben wir eine Lösung gefunden, die auch technisch unseren Anforderungen genügt“, erläutert Dirmeier.

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

* Vermischtes. Der Schutzmann und der Wucher. In Berlin nennt man die Feuerwehr „Mädchen für alles“, weil man in allen möglichen Fährnissen und Zufälligkeiten des Lebens ihre Hilfe in Anspruch nimmt. In gleicher Weise scheint man in dem freundlichen Röthen von der starken Hand des Schutzmanns langersehnte Hilfe in den großen Zeitfragen, der erfolgreichen Bekämpfung des Wuchers zu erhoffen. Da erfahrungsgemäß das Publikum so gut wie gar nichts tut, um sich gegen den Wucher zu schützen, hat man einen älteren, erfahrenen Schutzmann ausschließlich mit der Ueberwachung der Nahrungsmittelpreise beauftragt. Es ist ihm z.B. aufgegeben worden, Leute auf der Straße anzuhalten, sie nach den Preisen zu fragen, die sie für ihre Waren zahlten und alsdann bei Verkäufer und bei den Vordermännern nachzuforschen, wie groß der Reinverdienst des Verkäufers an den Waren ist. In Röthen ist man mit der neuen Einrichtung sehr zufrieden. Es wird berichtet, daß bereits verschiedene besonders krasse Fälle von Nahrungsmittelwucher zur Anzeige gelangt sind. Bei einzelnen Waren sind Gewinne der Verkäufer bis zu 100 Prozent nachgewiesen worden. In anderen Fällen hat das Eingreifen des Beamten dazu geführt, daß sofort die Preise wesentlich erniedrigt wurden.

Jeder ist mitverantwortlich

Kein Durchgang!

dem Luisenplatz Anfang 2015“, berichtet Michael Dirmeier, Geschäftsführer der Heag mobilo. Als Sofortmaßnahme hatte die Heag mobilo im vergangenen Frühjahr bereits Aufkleber als Warnhinweis an den Straßenbahnen angebracht – der neue Hinweis soll jetzt noch deutlicher vor dem Ri-

Foto: HEAG Mobilo

siko warnen, das mit der Beiwagen effektiv verhinvermeintlichen Abkürzung dert, dennoch wollen wir verbunden ist. mit dem Banner als Barriere ein deutliches Zeichen Deutliche Barriere setzen – es ist unser Appell an die Fahrgäste, sich nicht als Appell durch verbotenes Handeln „Wir wissen, dass es kei- in Gefahr zu begeben. Unne Konstruktion gibt, die ser Pilotversuch im Mai hat ein Überklettern der Kupp- gezeigt, dass das Banner die lung zwischen Trieb- und gewünschte Wirkung bringt.

Für ein möglichst hohes Maß an Sicherheit im ÖPNV appelliert Dirmeier jedoch auch an die Verantwortung eines jeden Einzelnen: „Vielen ist offenbar nicht bewusst, dass sie dabei sich nicht nur selbst in Gefahr bringen, sondern anderen auch noch ein schlechtes Vorbild sind.“ Durch vorschriftsgemäßes verantwortliches Verhalten und Handeln könne jeder mit dazu beitragen, Gefährdungen für sich selbst und andere zu vermeiden, so Heag mobilo. DT

Norbert Meier ist weg – Wie geht es weiter? Lilien

Flop

Chronologie eines Rauswurfs

> Fortsetzung von Seite 1

und Identifikationsfiguren wie Peter Niemeyer oder zuletzt Jérôme Gondorf aus der Startelf oder sogar ganz aus dem Kader strich, hat die Stimmung nicht gehoben. Anders als Schuster verzichtete Meier auch auf den Kreis mit den Spielern vor und nach dem Spiel, um das Team einzuschwören. Zwar betonte Meier immer wieder, dass er die Spieler „mal in den Arm nehmen“ muss. Doch tatsächlich wirkte sein Stil oft distanziert. Letztes Beispiel: Nach der bitteren Niederlage gegen Hamburg saß das Trainerteam in seinem Besprechungsraum, während die Mannschaft alleine in der Kabine war. Präsident Fritsch holte die Trainer schließlich, um mit ihnen gemeinsam zur Mannschaft zu gehen.

Top

Unpassende Mosaiksteinen, fehlende Kreise und tiefe Gräben

Stehen ein Paläontologe, ein Teilchenphysiker und

Noch vor wenigen Wochen war Chefcoach Norbert Meier mit den Lilien voll im Soll. Doch dann vergeigt das Team eine einfache Aufgabe – und von da an ging es nur noch bergab.

ein Biochemiker auf einer Bühne. Jeder berichtet über ein Thema seines Fachgebiets. Das kann nur was zum Gähnen sein? Weit gefehlt! Das ist Science Slam! Ein Wettbewerb, bei dem Wissenschaftler ihre Forschungsthemen in zehnminütigen, unterhaltsamen Vorträgen in allgemeinverständlicher Sprache präsentieren. Und wer hat’s erfunden? Die Darmstädter! Genauer gesagt, der Verständlichkeitsforscher Alex Dreppec. Heute finden Science Slams nicht nur jährlich hier, sondern auch regelmäßig in 58 deutschen Städten sowie in Österreich und der Schweiz statt. Zum runden Jubiläum des coolen Formats treffen sich die besten Science Slammer jetzt zur siebten Deutschen Science Slam Meisterschaft in Darmstadt. Wer schon immer mal wissen wollte, wie das Spermium die Eizelle findet oder was Frankenstein mit einem Elektroauto zu tun hat - nichts wie hin!

22. Oktober: Die Lilien gewinnen ihr Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 3:1, sind zuhause unbesiegt und rangieren mit acht Punkten auf Rang 13.

Holger Meier und Präsident Rüdiger Fritsch.  Foto: Arthur Schönbein 26. Oktober: Peinliches Aus in der 2. Runde des DFB-Pokals: Beim

klar, dass man mit einem unpopulären Coach nicht die Geschlossenheit von Team und Fans erreicht, die die Lilien in den vergangenen Jahren von Erfolg zu Erfolg getragen hat. Warum ging der Sportliche Leiter Holger Fach? Fach wurde nach dem Abgang von Schuster als Sportlicher Leiter installiert. Erst danach wurde Meier als Trainer geholt. Beide kennen sich schon als Spieler bei Borussia Mönchengladbach, schätzen sich. Fach war maßgeblich an der Kaderzusammenstellung beteiligt. Im Gegensatz zu Meier wollte der Verein mit ihm weiterarbeiten. Doch Fach verknüpfte sein sportliches Schicksal mit dem von Meier und ging ebenfalls – wie auch Co-Trainer Frank Heinemann.

Welche Rolle spielten die Fans? Meier hatte als Nachfolger für den populären Schuster von Anfang an einen schweren Stand bei den Lilien-Anhängern. In den letzten beiden Heimspielen wurden die „Meier raus“-Sprechchöre immer lauter. Auch wenn sich das Präsidium von solchen Rufen nicht beeinflussen lassen wollte, ist doch Wie geht es weiter? Ramon Berndroth: Darmstadts Interimscoach

Seine erfolgreichste Zeit als Chefcoach im Seniorenbereich hatte er ausgerechnet beim Erzrivalen Kickers Offenbach. Seine letzte Trainertätigkeit liegt sechs Jahre zurück, in der Saison 2010/11 coachte er die 2. Mannschaft des FSV Frankfurt in der Regionalliga. Seit Februar 2014 leitet er mit Björn Kopper das Nachwuchsleistungszentrum der Lilien. Nun soll Ramon Berndroth (64) die Profis trainieren, bis ein Nachfolger für Norbert Meier gefunden ist. Der gebürtige Mainzer war als Spieler aktiv für den FSV Mainz, die Amateure von Eintracht Frankfurt sowie den VfR Bürstadt. Als Trainer assistierte er bei Eintracht Frankfurt zwischen 1991 und 1997 prominenten Chefs wie Dragoslav Stepanovic, KarlHeinz-Körbel, Klaus Toppmöller oder Jupp Heynckes. Bis auf zwei Ausflüge nach Norddeutschland zum VfB Lübeck und zum VfR Neumünster war er auch als Coach immer im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Mit 64 Jahren kommt er am kommenden Samstag beim SC Freiburg nun tatsächlich noch zu seinem Trainer-Debüt in der Bundesliga. Das Intermezzo im Fußball-Oberhaus wird für ihn aber voraussichtlich spätestens zur Winterpause enden – denn bis dahin soll ein neuer Chefcoach gefunden sein.  ko

Zunächst wurde der Leiter des Nachwuchszentrums, Ramon Berndroth, als Chefcoach eingesetzt. Doch spätestens zur Winterpause soll es einen Nachfolger geben. Bereits vor Meiers Entlassung wurden Namen wie Bruno Labbadia (gebürtiger Darmstädter, aber angeblich nicht interessiert und wohl auch nicht finanzierbar), Kosta Runjaic (führte die Lilien in die 3. Liga, ohne Bundesliga-Erfahrung, gerade bei 1860 München entlassen), Jos Luhukay (zuletzt VfB Stuttgart) oder Holger Stanislawski (TV-Experte, Supermarkchef und seit 2013 ohne Trainerjob) gehandelt. Doch in den vergangenen Jahren wurde bei den Lilien nie jemand Trainer, dessen Name unter den ersten Kandidaten war. Laut Fritsch gab es bis zum Dienstagmittag ohnehin „nullkommanull Kontakt zu niemandem“.

Viertligisten Astoria Walldorf verliert die Mannschaft nach ganz schwacher Leistung mit 0:1. 29. Oktober: Rund eine Stunde gestalten die Lilien die Partie gegen Aufsteiger RB Leipzig offen, doch am Ende geht das Spiel mit 0:2 verloren – die erste Heimniederlage. 5. November: Beim Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen unterliegen die Lilien mit 2:3. 19. November: Gegen den bis dahin sieglosen FC Ingolstadt 04 haben die Lilien deutlich mehr Chancen. Doch ein Sonntagsschuss entscheidet die Partie zugunsten der Gäste. Die ersten „Meier raus“-Rufe sind zu hören.

Eisige Kälte herrschte bei der Haushaltsberatung des

Haupt- und Finanzausschusses am 1. Dezember im großen Saal des Justus-Liebig-Hauses. Für die frostige Stimmung waren aber nicht die Ausschussmitglieder verantwortlich, sondern das Fernwärmesystem, das nicht in der Lage war, die Heizungsrohre mit ausreichend warmem Wasser zu versorgen. Dass es so manchem warm ums Herz wurde, als der Stadtkämmerer höhere Etatüberschüsse verkündete, änderte nichts an den kalten Füßen. Auch heiße Diskussionen nützten wenig. So froren die Damen und Herren von Koalition und Opposition einträchtig vor sich hin. Wir hätten da noch einen Ergänzungsvorschlag für den Haushalt: Heizlüfter gibt’s bei einem Discounter mit vier Buchstaben gerade günstig für 22,99 Euro das Stück. Dürfte bei einem Überschuss von 6 Millionen im kommenden Jahr doch noch gerade so drin sein.

27. November: Meier streicht den langjährigen Stammspieler Jérôme Gondorf wegen angeblich schlechter Trainingsleistungen aus dem Kader. Trotz früher Führung und ansprechender Leistung in den ersten 20 Minuten unterliegen die Lilien bei Schalke 04 mit 1:3. 4. Dezember: Auch gegen den Hamburger SV hat das Team den besseren Anfang. Nach der Führung der Gäste fällt den Lilien jedoch nichts mehr ein. Am Ende heißt es 0:2. Die Fans singen „Wir woll‘n Euch kämpfen sehen“. Die „Meier raus“-Sprechchöre werden lauter. Präsident Rüdiger Fritsch will nach dem Spiel „alles erst mal sacken lassen“. 5. Dezember: Das Präsidium gibt die Beurlaubung Meiers bekannt. Der Sportliche Leiter Holger Fach und Co-Trainer Frank Heinemann zeigen sich mit dem Trainer solidarisch und verlassen den Verein ebenfalls.ko

Superhirne

Frostbeulen

KOMMENTAR VON STEPHAN KÖHNLEIN

Auch nicht anders

Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

IMPRESSUM

Das Motto „Aus Tradition anders“ haben sich die Lilien selbst verpasst. Noch Ende Oktober betonte Präsident Rüdiger Fritsch im „Tagblatt“-Interview, dass Kontinuität und Stabilität bei der sportlichen Leitung mehr Erfolg versprächen als kurzfristige Entscheidungen. Dabei müsse man ­ den von Ergebnissen beeinflussten Gesetzen des Fußballs widerstehen können. Sechs Wochen und sechs Niederlagen später hat die Realität den Verein eingeholt. Dass man auch in größter Abstiegsnot an seinem Trainer festhalten kann, zeigt ein anderer Verein, der aus Tradition anders ist, ohne das als Werbespruch demonstrativ vor sich herzutragen: Der

FC St. Pauli holte in zwei Spielen mehr einen Punkt weniger als die Lilien und steht in der 2. Liga auf dem letzten Platz. Ob das Festhalten an Trainer Ewald Lie­ nen bei St. Pauli und/oder die Trennung von Norbert Meier in Darmstadt richtig waren, wird sich am Saisonende zeigen. Wenn die Lilien die Klasse halten, hat das Präsidium (fast) alles richtig gemacht. Wenn sie absteigen, muss es die Verantwortung dafür übernehmen und zwar nicht nur für die Entlassung, sondern auch für die Verpflichtung Meiers und des Sportlichen Leiters Holger Fach. Vom Motto „Aus Tradition anders“ hat man sich aber schon jetzt verabschiedet.

Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien) Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 159 14 69 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834 Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim

Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as) Redaktionsleitung: Dr. Susanne Király (kir), Anke Breitmaier (ab), Georgeta Iftode (geta), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Erscheinungsweise wöchentlich, 92.000 Exemplare


UNSERE BESTSELLER + 9. % 0 1 3. Angebote gültig vom 05.12.2016 bis 13.12.2016

RABATTCOUPON

aus den riesigen Fachabteilungen 99

je

22.90

TORA Deckenleuchte.

Rund oder eckig. Schirm mit Sterneffekt, versch. Größen, inkl. 1x LED, 750 Lumen, 3000 Kelvin.

ALLES ABHOLPREISE

*

k

8 Stüc

Kleiderbügel-Set.

99

6.90

MAXIMO / MORINO / MURINO. Holz natur, weiß oder schwarz lackiert, mit Rockkerbe und Hosensteg.

ab

14.

399.-

JULIETTE Tischleuchte. Touch me, Höhe: ca. 33x17,5 cm. Ohne Leuchtmittel. Energieeffizienzklasse A++ bis G.

1.90

je

BALTAS 3 Schwebetürenschrank.

0.

79

1.

DAILY Glasserie. Sektglas, Weißwein-

glas, Rotweinglas, Whiskeybecher, Longdrinkbecher, Bierglas.

Anthrazit, mit Sternen.

29.90

16.

99

Schlaufenschal.

ca. 50x50 cm.

7.

je

100% Baumwolle. Größe: ca. 135x200 cm 34.90 14.99

379.-

99

5.

99

14.90

7.

3-teilig

je

95.70

PURE METIS Pfannen-Set.

Ca. 50x140 cm.

Für alle Herdarten geeignet, 1x20 cm, 1x28 cm + Pfannenschutz.

Mobile Möbelvertriebs GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Ring 14 63329 Egelsbach Tel. 06103/30 07-0 Fax 06103/30 07-42 30 e-mail: egelsbach@mobile-wohnspass.de

649AE

Der Mitnahmemarkt ganz in Ihrer Nähe! HILMA Rollenbox mit Deckel. BxHxT: ca. 60x40x33 cm,

transparent, Deckel blau, alu, grün oder brombeer.

A3

Wiesbaden

Frankfurt

A5

A66

B3

A661

Hanau

Offenbach

Neu-Isenburg Rodgau

Mörfelden

Rüsselsheim

A3

Babenhausen Rhein

zwischen Darmstadt und Offenbach

Abbildung ähnlich

n

A 661

3.

99

ai

Egelsbach

Direkt an der

bis 11.15 Uhr

M

* Gültig nur bei Neuaufträgen, ausgenommen reduzierte Ware, alle Angebote aus unseren Prospekten u. Anzeigen. Bei Inanspruchnahme keine weiteren Konditionen möglich. Ausgenommen Artikel der Hersteller Livin und Self. Nur auf frei geplante Küchen.

Frühstück

vom 05.12. bis 10.12.16

90

Tischläufer.

www.mobile-wohnspass.de

6.

99

29.

99

Boxspringbett SANNE Die Grundlage für dieses Boxspringsystem bildet eine Box mit einer Schaumpolsterung, die als Unterfederung verwendet wird. Auf dieser Box liegt eine hochwertige Bonellfederkernmatratze. Durch die so erzeugte Doppelfederung entsteht ein einmaliger Federkomfort mit optimaler Körperanpassung und Druckentlastung. Der Topper aus PU-Schaum rundet den Schlafkomfort ab. Dieses Boxspringsystem ermöglicht einen hervorragenden Schlafkomfort durch sein exzellentes und individuelles Doppelfederungsverhalten.

• KOMFORTHÖHE FÜR BEQUEMEN EIN- UND AUSSTIEG • DRUCKENTLASTUNG FÜR EINEN ERHOLSAMEN SCHLAF • OPTIMALE GEWICHTSVERTEILUNG • GESUNDES SCHLAFKLIMA • HÖCHSTER LIEGEKOMFORT

12.90

ab

19.

99

TRITON Nackenkissen. Bezug: 75% Baumwolle/ 25% Polyester, ca. 40x80 cm. Bei 60° Grad waschbar.

Ca. 180x200 cm Liegefläche, Bezug Neo schwarz, 4-Sterne-Schlafkomfort, Box mit Schaumpolsterung / Bonellfederkernmatratze / PU-Schaum-Topper.

EASY Bettroller. Kunststoff, ca. 80x40x18 cm oder ca. 79,5x58,3x18 cm. Einfach unter ein Bett zu schieben.

14.90

34.90

SANNE Boxspringbett.

14.90

99

ELISA Biber-Bettwäsche.

749.-

SARAFINO Textilserie.

Kissenhülle.

14.

49

je

ca. 140x255 cm, 8 Schlaufen.

34.90

Front Polarweiß/Spiegel, Korpus Polarweiß, Griffleisten alufarbig, 3-türig, Spiegel mittig. BxHxT: 300x216x68 cm.

BOSTON Stapelbecher. Hartglas, 0,2 cl.

2.50

3.

49

a uf e ine n Artike l Ihre r Wa hl a us unse re m rie sige n Sortime nt!

809.-

99

je

PEDER Hakenleiste.

Ca. 50 cm, Äste weiß lackiert, 5 Haken, mit Seil zum hängen. Ohne Deko.

32.90

Touch me!

6.90

Egelsbach

A67

Weiterstadt Groß-Gerau

Unsere Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10.00 - 19.00 Uhr, Sa: 9.30 - 18.00 Uhr

DIE RIESIGEN MITNAHMEMÄRKTE IN SULZBACH UND EGELSBACH VON

Dieburg

B26

Groß-Umstadt

Darmstadt

Oppenheim B9

Eppertshausen

A67

Pfungstadt B3

B45

Reinheim B38


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

Gesichter vom Weihnachtsmarkt

Online in der City

Teil 2/4 - Die Reibekuchen-Verkäuferin

Advent

Technik

Sie sind Kult auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt - die goldbraunen Kartoffelpuffer von Reibekuchen Roscher. Und auch wochentags um halb vier brummt das Geschäft. Unverzichtbar im Stand ist das vertraute Gesicht von Monika Wimmer. Auf einem Schreibtischsessel sitzend, hat sie die Kasse unter ihren Fittichen. Über 30 Jahre schon verkauft sie in den vier Wochen vor Weihnachten den hungrigen Marktbesuchern die Spezialität aus guten Griesheimer Kartoffeln. Jetzt ist sie 71, den Job in Darmstadt macht sie noch als Aushilfe. „Die haben mich hier mit Pattex am Stuhl festgeklebt,“ sagt sie in gespielter Verzweiflung. In Wahrheit liebt sie aber die Weihnachtsmarktzeit. Denn erstens ist Paula Roscher, die Inhaberin des Ladens, eine gute Freundin von Monika Wimmer und zweitens die Schwiegermutter ihrer Tochter Katharina. „Außerdem,“ sagt Monika, „brauche ich das Gespräch mit den Kunden“. Ein älterer Herr, der gerade eine Portion Kartoffelpuffer mit Apfelmus bezahlt, ist einer von vielen Stammkunden und bestätigt: „Hier ist halt immer noch Zeit für ein paar persönliche Worte.“ Für ihre herzliche Art wurde Frau

8. Dezember 2016

Größere Flächenabdeckung und längere Nutzung

Der Ausbau des öffentlichen WiFi-Netzes in Darmstadt kommt mit großen Schritten voran. Nachdem im vergangenen Sommer das ‚Darmstadt WiFi‘ getaufte Netz auf dem Marktplatz, dem Luisenplatz und der Wilhelminenstraße eingerichtet wurde, haben die Stadt Darmstadt, Entega und Heag mobilo nun die zweite Ausbauphase in der Darmstädter Innenstadt erfolgreich abgeschlossen.

Legendär: Kartoffelpuffer von Monika Wimmer am Roscher-Stand auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt. Foto: Susanne Király

Wimmer sogar schon auf der Rheinkirmes in Düsseldorf zur freundlichsten Verkäuferin gekürt. Fast noch stolzer ist sie aber, dass im Jahr 2010 die Reibekuchen von Roscher, ebenfalls auf der Rheinkirmes, Sieger des großen Reibekuchen-Tests wurden. „Und das im Rheinland, wo die Kartoffelpuffer herkommen, das ist schon

was,“ betont Wimmer und verrät, dass Paula Roscher gebürtige Rheinländerin sei und die Puffer seit eh und je nach altem rheinischem Haus-Rezept gemacht würden. Auf die Frage, ob ihr der Imbiss denn noch schmecke, sagt Monika Wimmer: „Na, auf jeden Fall. Ich glaube, an Süßigkeiten isst man

sich eher über als an Herzhaftem.“ Im Sommer, so erzählt sie noch lachend, treffe sie sich manchmal mit Paula Roscher zum gemeinsamen Kochen. Einmal habe ihre Tochter angerufen und gefragt, was es denn Leckeres gebe. Monikas Antwort konnte die Tochter kaum glauben: Kartoffelpuffer. kir

Ab sofort sind nun auch das City Carree, der ErnstLudwig-Platz, der Gräfin Dönhoff Platz (vor dem Darmstadtium), der Ludwigsplatz und der Stadtkirchplatz mit in das Netz eingebunden. Für die Nutzer gibt es neben der Erweiterung der Fläche aber noch eine weitere Neuerung: Wer das Darmstadt WiFi über die Darmstadt-App oder die Entega-App ansteuert, kann ab dem 2. Dezember künftig sogar drei statt bisher eine Stunde surfen. Der letzte Ausbauschritt erfolgt dann Anfang 2017 mit der WiFi-Anbindung des Friedensplatzes und des Karolinenplatzes. Das öffentliche Netz bietet allen Nutzern dabei die einfache Freischaltung des Internets und die Nutzbarkeit aller WiFi-fähigen Endgeräte, wie Notebooks, Smart-

phones und Tablets mit allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, Mac OS X, Linux und Android. Bei einfacher Anmeldung kann das Netz eine Stunde, bei Download der Darmstadtoder Entega-App drei Stunden mit einer Kapazität von bis zu 10 Mbps frei genutzt werden. Dazu muss der Nutzer nur das Darmstadt WiFi aufrufen, die App downloaden und kann dann 3 Stunden surfen. Wer Informationen über Darmstadt benötigt, kann sich über die Darmstadt-App alles Wissenswerte, praktische Tipps und Ausgehtipps aufs Handy laden. Die Entega-App bietet neu seit 2. Dezember auch aktuelle Nachrichten aus ganz Deutschland sowie das Kinoprogramm für Darmstadt und Mainz.

Nachhaltige Breitenversorgung Oberbürgermeister Jochen Partsch betont die Bedeutung des Wlan-Netzes für Darmstadt: „Mit dem ‚Darmstadt WiFi‘ haben wir im Sommer gemeinsam mit unseren Partnern aus der Stadtwirtschaft, Darmstadt Marketing, Entega und der Heag mobilo den Grundstein für ein flächendeckendes WLAN Netz in der Darmstädter Innenstadt gelegt. Nach dem Abschluss der zweiten Phase konnten wir die Fläche nun auf einen

Kostenlos online.  Foto: Arthur Schönbein

größeren Bereich der Innenstadt erweitern und das Netz damit noch mehr Menschen zur Verfügung stellen. Damit gehen wir den Weg einer zukunftsgerichteten und nachhaltigen Breitenversorgung mit öffentlichen Datenhotspots konsequent weiter. Der Mehrwert für den städtischen Tourismus, die Wirtschaftsförderung und zum Beispiel auch den Handel liegt auf der Hand. Im Wettbewerb der Destinationen ist ein öffentliches und freizugängliches WiFi ein Muss. Schon jetzt verzeichnen wir eine durchschnittliche Anwenderzahl von rund 1000 Personen pro Tag, Tendenz stetig steigend. Dass das Darmstadt WiFi bereits von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, Geschäftsleuten und Touristen genutzt wird, zeigt uns, dass wir mit dem Ausbau auf dem richtigen Weg sind.“ DT

peugeot-professional.de

PROFIS, DIE SICH BEZAHLT MACHEN. IMPRESS YOURSELF. DIE PEUGEOT NUTZFAHRZEUGE.

Ein Angebot nur für gewerbliche Kunden:

LEASINGRATE

LEASINGRATE

LEASINGRATE

€ 139,– mtl.1

€ 229,– mtl.1

€ 219,– mtl.1

PEUGEOT PARTNER Kastenwagen L1H1 Pro Avantage Edition HDI 75

PEUGEOT EXPERT Kastenwagen L1 Premium

PEUGEOT BOXER Kastenwagen L1H1 Avantage Edition HDI 110

1.6 ltr., HDI 55 kW (75PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

1.6 ltr., HDI 70 kW (95 PS) Klima, Doppelbeifahrersitz, Einparkhilfe hinten, Radio inkl. Freisprecheinr., Fahrer- und Beifahrerairbag, Trennwand, el. FH und ZV, Geschwindigkeitsregelanlage u. v. m.

2.0 ltr., HDI 81 kW (110 PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

UVP (Fahrzeugpreis)2 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins3 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)2 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins3 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

25.479,83 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate

UVP (Fahrzeugpreis)2 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins3 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

29.046,21 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate

Sie zahlen insgesamt

11.697,88 €

Sie zahlen insgesamt

11.217,88 €

Sie zahlen insgesamt

17.079,83 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate 6.672,– €

Ein Leasing-Angebot der Brass Carlease GmbH & Co. KG, Würzburger Straße 1, 63739 Aschaffenburg, für die das Autohaus Brass als ungebundener Vertreter tätig ist. Gültig bis 31.12.2016. Alle Beträge zzgl. MwSt. Auch andere Motorisierungen und Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abbildungen zeigen Sonderausstattung. 2 UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. 705,88 € Liefernebenkosten (LNK) für Überführung und Aufbereitung. 3Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a. 1

Automobilverkaufsgesellschaft BRASS GmbH & Co. KG Pallaswiesenstraße 66 64293 Darmstadt Tel . 0 61 51 . 35 27-0

www.brass-gruppe .de

Geht’s ums Auto, geh’ zu brass.


DARMSTÄDTER TAGBLATT

8. Dezember 2016

Seite 5

EAD verschickt neue Abfallkalender für 2017 Ab 2018 gibt es nur noch digitale Informationen

Service Der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen der Wissenschaftsstadt Darmstadt (EAD) verschickt ab Mitte Dezember den Abfallkalender 2017 in Form eines reinen Straßenverzeichnisses mit Kalendarium an alle Darmstädter Haushalte. Die Ende 2015 überarbeitete Infobroschüre mit allen wichtigen Basis- sowie Kontaktdaten zu kommunalen entsorgungs- und reinigungsrelevanten Themen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat weiterhin Gültigkeit. Den angestrebten Übergang zum elektronischen Informationsträger wird der EAD mit den Abfuhrdaten 2018 umsetzen und bietet mit den rei-

nen Straßenverzeichnissen für 2017 noch einmal in gedruckter Form eine schrittweise Umstellung zu den digitalen Abfuhrterminen an. Personen, die bis Jahresende kein Verzeichnis bekommen haben, können sich unter dem Service-Telefon 06151/13-46000 an den EAD wenden oder es ab Anfang Januar 2017 an den Ausgabestellen in den Bezirksverwaltungen Arheilgen und Eberstadt, im Bürger i n for mat ionszent r u m im Neuen Rathaus, Luisenplatz 5 a, in den Stadthäusern Frankfurter Straße 71 und Grafenstraße 30, im Stadtteilbüro Kranichstein, Grundstraße 10, an der Kompostierungsanlage, Eckhardwiesenstraße 25 oder auch im EAD-Foyer im Sensfelderweg 33 kostenlos abholen.Alle Abfuhrter-

Mit Krombacher zu den Lilien

Abholbereit: Gelbe Tonnen in Darmstadt.

Foto: Arthur Schönbein

mine für das neue Jahr sind rektlink „Abfallkalender“ neten Jahresübersichten be- bungen und lassen sich zuzudem im Internet auf ead. abrufbar. Die vom Compu- rücksichtigen alle feiertags- hause bequem ausdrucken. darmstadt.de über den Di- ter straßenbezogen berech- bedingten Terminverschie- Für Menschen mit Sehbe- Anzeige -

Fliegen wie einst

Stellenmarkt

Gemeinsam mit Krombacher verlost das Darmstädter Tagblatt zu jedem Heimspiel der Lilien zweimal zwei Sitzplatzkarten auf der Entega Tribüne! Schicken Sie eine Mail bis spätestens Montag vor dem nächsten Heimspiel mit Ihren vollständigen Kontaktdaten (damit wir Ihnen die Eintrittskarten im Falle eines Gewinns zustellen können) an lilien@darmstaedter-tagblatt.de. Im Betreff den Namen der Gastmannschaft angeben. Mit ein bisschen Glück können Sie unseren Lilien beim nächsten Heimspiel zujubeln! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wir losen aus allen Einsendungen aus. Die Tickets kommen per Post. Die Weitergabe der Tickets ist nach den Geschäftsbedingungen untersagt, insbesondere der Verkauf bei Internetautkionsplattformen.

peter emrich werbung Stellenmarkt Inhaber Christopher Emrich Im Breitenstein 5 A, 55270 Klein-Winternheim Fon 0 61 36. 7 52 05 42 Fax 0 61 36. 7 56 26 26

piste ab und wird über der RheinNekar-Region, dem Odenwald oder der Rheinmainmetropole kreisen. Die SFG nimmt ab sofort Reservierungen entgegen, auch Gutscheine sind möglich. Weitere Infos: SFG, (0170) 2950900, www.sfg-bensheim. com, www.Ju52-bensheim.com.

■■So., 11. Dezember um 16 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr) im Hoff-ART Theater www.hoffart-theater.de/

Weihnachtskonzert des ESOC-Chors in der Eberstädter Christuskirche

Stellenmarkt Die TEMA Personalservice GmbH ist ein mittelständiger und auf Mitarbeiter aus dem gewerblich-/technischen Bereich, sowie Facharbeiter und Kaufleute spezialisierter Personaldienstleister im Herzen von Darmstadt. Zur Verstärkung unseres internen Teams suchen wir zum 1.1.2017 einen

Personal-/Vertriebsdisponenten (m/w) Wenn Sie Interesse am Umgang mit Menschen haben, sich nach einem abwechslungsreichen Job sehnen, mit den gängigen PC Programmen umgehen können und Deutsch in Wort- und Schrift beherrschen, dann sind Sie E-Mail: bei uns agentur@emrich-werbung.de richtig. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Vorstellungstermin.

www.emrich-werbung.de

Telefon: 0 61 51 - 60 60 727 | jobs@tema-personal.de Ansprechpartnerin Sabrina Kasenzer | Dispositionsleitung TEMA Personalservice GmbH | Friedensplatz 2 - 4 | 64283 Darmstadt

Theater für Kinder Hopjes spielt „Der Herr der Diebe“ frei nach Cornelia Funke. Auch wer den Roman um die beiden Kinder Bo und Prosper, die beim Herrn der Diebe Unterschlupf finden, nachdem sie vor ihren fiesen Adoptiveltern geflohen sind, kennt wird von dieser Aufführung überrascht sein. Karten kosten 6 Euro und sind im Darmstadt Shop am Luisenplatz erhältlich, können unter Tel.: 06151-6601306 vorbestellt oder an der Abendkasse gekauft werden. DT

„Ju 52“ startet wieder / Tickets jetzt Bensheim (red). Zum zehnten Male startet die legendäre „Ju 52“ beim Flugtag der Segelfluggruppe Bensheim (SFG) am 26. und 27. August 2017. Wer will, kann sich schon jetzt ein Ticket für die einmalige Zeitreise sichern. Wie anno dazumal hebt der traditionsreiche Oldtimer von einer Gras-

einträchtigung ist die barrierefrei lesbare Entsorgungsdatenbank als HTML-Jahresliste abrufbar. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Abfuhrtermine auch als App auf das Smartphone zu laden. Hierzu auf der EAD-Webseite über Direktlink „Abfallkalender“ den QR Code scannen, die App installieren und dann unter Optionen Darmstadt als Stadt auswählen. Wer sich im gelben „Infomail-Briefkasten“ auf der EAD-Webseite anmeldet, wird zusätzlich gratis einen Tag vor der Abfuhr per Email an die Termine erinnert und erhält auf Wunsch darüber hinaus die neuesten Informationen aus der Darmstädter Abfallwirtschaft und dem Zoo Vivarium Darmstadt. DT

Burger King in Pfungstadt sucht

MITARBEITER

Vollzeit

für die Küche / Kasse Frau Ortlepp, 06157/9861040 Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 / 85 07 240

Mit der Aufforderung „Venite adoremus – Kommt, lasset uns anbeten!“ lädt der ESOC Chorus in diesem Jahr zu seinem Weihnachtskonzert ein. Neben Klassikern von Bach, Praetorius und de Victoria werden auch wiedertraditionelle Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern erklingen. Hierzulande selten zu hören ist dagegen der Weihnachtshymnus von William Billings, der auch als Vater der amerikanischen Chormusik gilt. Abgerundet wird das Programm mit stimmungsvollen Werken und Arrangements von zeitgenössischen Komponisten wie Eric Whitacre, Morten Lauridsen oder Braxton Blake. Und wie immer ist das Publikum am Ende des Konzerts zum Mitsingen eingeladen. Die Leitung des Konzertes hat James Schar, an der Orgel ist Kathleen Bird zu hören. Der im Jahr 1990 gegründete ESOC-Chor ist ein internationaler Chor mitetwa 40 Sängerinnen und Sängern. Der Dirigent James Schar ist Korrepetitor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. DT

■■Fr., 9. Dezember um 20 Uhr Christuskirche Darmstadt-Eberstadt,Karten: 12 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, Vorverkauf: Kirche @ Co, Rheinstraße 31, Darmstadt echorus@gmx.de Alle Infos auf: www.esoc-chorus.de DT

DER MAGISTRAT

peter emrich werbung DER SCHÖFFERSTADT GERNSHEIM

Bistum

Mainz

Bei Beider derSchöfferstadt Schöfferstadt Gernsheim Gernsheim sind sindnachfolgende nachfolgende unbefristete im SozialSozial- und Erziehungsdienst zum unbefristeteStellen Stelle im und Erziehungsdienst nächstmöglichen zu besetzen: zum 01.11.2016 Zeitpunkt zu besetzen: Kinderkrippe „Eulennest“ Kinderkrippe „Eulennest“ Erzieher/in inTeilzeit Vollzeit(20Std./Woche) (39 Std./Woche) Erzieher/in in

Wir suchen Sie als

Anlagenmonteur/in Rohrleitungsbauer/in Ab sofort / Vollzeit / unbefristet weitere Informationen unter: www.ako-gmbh.de

Erzieher/in in Teilzeit (20 Std./ Woche) Das Jugendhaus Maria Einsiedel, Maria Einsiedel 3, 64579 Gernsheim, sucht zum 1. Februar 2017

zwei Hauswirtschafter/innen Kennziffer 88/2016

Bitte besuchen Sie die Homepage der Schöfferstadt

Gernsheim. Dort Sie die entsprechende StelBitte besuchen Siefinden die Homepage der Schöfferstadt lenausschreibung und weitere zu dem Gernsheim. Dort finden Sie die Einzelheiten entsprechende StellenausStellenprofil. schreibung und weitere Einzelheiten zu dem Stellenprofil. http://www.gernsheim.de/stellenausschreibungen.html www.gernsheim.de/stellenausschreibungen.html

Praxis für Frauenheilkunde

Das Jugendhaus Maria Einsiedel ist eine Jugendtagungsstätte mit ca. 150 Betten und den dazugehörigen Tagungs- und Nebenräumen. Das Haus steht überwiegend Beleggruppen zur Verfügung, die im Haus übernachten und versorgt (Vollverpflegung) werden.

Neben der beruflichen Qualifikation besteht der Wunsch, dass Bewerber/innen der katholischen Kirche angehören, sich aus einer positiven Einstellung zur Kirche heraus engagieren und sich mit den Zielen kirchlicher Jugendarbeit identifizieren. Die Regelung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung des Bistums Mainz (AVO) in Verbindung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (EG 5 TVöD). Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 20.12.2016 an:

Bischöfliches Ordinariat

– Personalverwaltung – Postfach 15 60, 55005 Mainz

Auskunft erteilt: Im Jugendhaus Maria Einsiedel: Christoph Menzel (HL) und Hannelore Wahl (HWL), Tel: 06258/3753 Im Bischöflichen Jugendamt: Geschäftsführer Mainz: Wolfgang Knauer, Telefon: 06131/253-622

Eberstadt: Am Samstag und Sonntag (10. und 11. Dezember) von 15 bis 20 Uhr in und um die Geibelsche Schmiede. Bessungen Ludwigshöhe: Die 7. Waldweihnacht auf der Ludwigshöhe. Am Sonntag, (11. Dezember) ab 12 Uhr. www.bessungen-ludwigshoehe.de

Dr. med. Susan Makovi

Die Stellen umfassen jeweils 39 Wochenstunden/Arbeitszeit. Dienstsitz ist Gernsheim.

Wir erwarten: • die Bereitschaft zum Wochenend- und Feiertagsdienst im Schichtdienst mit den anderen Mitarbeiter/-innen im Haus • eine Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in oder eine vergleichbare Ausbildung • die fachliche Kompetenz, nach den aktuellen Hygiene- und Ernährungsvorschriften Speisen zuzubereiten • Kooperations-, Teamfähigkeit, verantwortungsbewusstes und eigenständiges Handeln • Bereitschaft und Fähigkeit, sich den unterschiedlichen Belangen der Tagungsgäste zu stellen

Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen

NEUERÖFFNUNG AM 19.12.16 IN WEITERSTADT

Sprechzeiten:

Montag - Freitag Dienstag u. Donnerstag

9 bis 13 Uhr 14 bis 17 Uhr

Termine können bereits vorab unter Tel. 0 60 78 / 9 69 66 60 vereinbart werden! Als führender Hersteller von natürlichen Aromen, Farbstoffen und weiteren Inhaltsstoffen für Lebensmittel und Getränke suchen wir für unseren Standort in Darmstadt Menschen wie Dich, die alles dafür tun, unsere Kunden und die Konsumenten zu begeistern. Menschen, die motiviert sind nur das Beste abzuliefern.

2. Darmstädter Str. 56 | 64331 Weiterstadt Ab 19.1 Tel. 0 61 50 / 1 87 57 00 | kontakt@frauenaerztin-makovi.de

www.ju52-bensheim.com

Wenn Dich diese Verantwortung begeistert, dann bist Du richtig bei uns als:

Mitarbeiter Kleinstmengenproduktion (m/w) Produktionsmitarbeiter (m/w) Lagermitarbeiter (m/w) Wir freuen uns auf Deine Bewerbung unter Angabe Deines frühestmöglichen Eintrittstermins und Deiner Gehaltsvorstellung. Bitte nutze ausschließlich die Möglichkeit der Online-Bewerbung über unser Karriere-Portal unter www.doehler.de/karriere. Für Fragen stehen wir Dir gerne unter 06151-306-2000 zur Verfügung.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

Kontakt: Tel.: 0 61 51 / 15 91 469 Die Redaktion: redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3 ■ 64283 Darmstadt

ERLEBNISFLIEGEN TANTE JU Tel. 01 70 – 2 95 09 00


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

8. Dezember 2016

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

aht und 1 300 000 m Dr Tore d un n re Tü 1800 r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt € 57.90 Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

t

Jetz baren: verein Termin

ografie Therm n Aktio 17 1.20 bis 31.0

Mit der „Effizienz:Klasse“ haben Sie Zugriff auf ein einzigartiges Netzwerk aus unabhängigen Energieexperten und Handwerkern, das Ihnen bei allen Fragen rund um energieeffizientes Bauen und Modernisieren kompetent zur Seite steht.

Telefon 06151 36036-0 | info@effizienz-klasse.de

Start der Absicherungs- und Tiefbauarbeiten Beim Projekt City Wohnen Eberstadt haben nun die Absicherungs- und Tiefbauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Speditionsunternehmens Darmstädter begonnen – mitten im Eberstädter Ortskern an der Heidelberger Landstraße. „Die aufwändigen Bohrungen werden noch bis Mitte Dezember andauern und sind auch mit einer gewissen Lärmbelästigung verbunden. Hierfür bitten wir die Anwohner sehr um Verständnis“, so Felix Staudt vom Projektentwickler „Sechste Animus GmbH & Co. KG“. Nicht nur den Kauf­ interessenten sondern auch den Nachbarn stehe man für entsprechende Fragen un- Der Bohrer im Einsatz. Umbau Wanne zur Dusche in nur 8 Std.! Schnell, einfach und sauber zum Festpreis. Pflegekassenförderung bis € 4.000,- möglich! Schöner Wohnen GmbH, Tel.: 0 61 02 - 79 85 60, www.schoenerwohnengmbh.de

Telefon 0 62 09 / 79 73 79 Mobil 0174 / 9 71 95 60 www.veinal-rheinmain.de

City Wohnen Eberstadt

Neubau

ter der Tel.-Hotline (s.u.) zur gleichzeitig mit dem Projekt Verfügung. City Wohnen zu verwirklichen, so Staudt weiter. Wie Fußweg Oberbürgermeister Jochen Partsch beim Stadtteilforum Es sei weiterhin beabsich- am 23. November mitteiltigt, ein von vielen Eberstäd- te, soll in Abstimmung mit tern gewünschtes Anliegen dem Bauprojekt ein Fußweg

Opernkrimi mit phantastischen Stimmen Bühne

Fesselnde Unterhaltung beim Darmstädter Krimitag Fünf Autoren lesen für die Darmstädter Tafel e.V.

Puccinis Tosca im Staatstheater Darmstadt

Von Susanne Király

Gräfin Attavanti - eben sie ist die schöne Unbekannte hat ihm einen Korb mit Proviant versteckt. Da Angelottis Flucht bereits entdeckt wurde, schließt Cavaradossi die Tür der Kirche. Das provoziert die Eifersucht von Tosca, die ihn hier besuchen will. Mario kann sie besänftigen und verabredet ein abendliches Treffen mit ihr, bevor er mit Angelotti ungesehen die Kirche verlässt. Bei Tosca, die auf dem Altarbild das Porträt der schönen Gräfin Attavanti entdeckt, flammt die Eifersucht wieder auf. Das wiederum macht sich der skrupellose Polizeichef Scarpia zugute, der mit seinen Schergen auf der Suche nach Angelotti in die Kirche kommt. Er schürt Toscas Misstrauen und setzt ihr Verfolger auf die Fersen, als sie zu Cavaradossis Haus eilt, um ihn zur Rede zu stellen.

Italienische Oper, das ist großes Drama aus Liebe, Eifersucht, Verrat, Mord. Italienische Oper, das ist Tosca. Die Premierenvorstellung am vergangenen Samstag (3. Dezember) wurde vom Darmstädter Publikum begeistert aufgenommen. Titelfigur Floria Tosca ist Sängerin und so steht sie in zwei Rollen auf der Bühne, sie wird gespielt und spielt selbst. Die Oper daher „im Theater und mit dem Theater“ spielen zu lassen, ist die Absicht der Regie, wie Dramaturg Mark Schachtsiek in der kurzen Einführung zu Beginn der Premiere verriet. Aus einer Oper eine psychologische Erzählung zu machen, sei die Spezialität von Regisseurin Eva-Maria Höckmayr, so Schachtsiek weiter. Unbestritten ist Höckmayr mit ihrer Inszenierung ein wahrer Psychokrimi gelungen. Und der beginnt schon, als sich die Türen des Großen Hauses für die Zuschauer öffnen: Tosca ist bereits da, blutverschmiert und mit blutbeflecktem Gewand, vor ihr liegt der tote Mario Cavaradossi. Das schreckliche Ende, an dem Tosca durch ihre Eifersucht mitschuldig ist, wird hier schon vorweggenommen. Mit dem Einsetzen der Musik folgt das Publikum nun dem Blick von Tosca auf das Geschehen an zwei Tagen im Jahr 1800 in Rom. Tosca (Izabela Matula) ist immer auf der Bühne. Schweigend als Beobachterin und singend mittendrin in der Handlung. Diese beeindruckende Präsenz ist ei-

In moderner Architektur entstehen hier – in zwei durch eine gemeinsame Tiefgarage verbundenen Gebäuden – 20 Eigentumswohnungen sowie zwei Gewerbeeinheiten oder Arztpraxen im vorderen Erdgeschoss. Die Wohnungen im rückwärtigen Erdgeschoss verfügen über großzügige Gärten, die zum Entspannen und Ausruhen einladen. Zwei Penthousewohnungen mit Dachterrassen erlauben einen Blick über den Stadtteil ins Grüne. In der Tiefgarage ist genügend Park­ raum vorhanden. Von hier aus können alle Wohnungen sowie die Gewerbeeinheiten mit dem Aufzug stufenlos erreicht werden. In der Tiefgarage befinden sich Foto: Arthur Schönbein an allen Plätzen Ladestationen für Elektro-Mobile bzw. E-Bikes.  DT angelegt werden, der einen Streifen des Baugrundstücks beansprucht und von der ■■Fragen und Termine Oberstraße zur Heidelberger unter Tel.-Hotline Landstraße führt. So kann 06151/30 09 09 39, die Engstelle gegenüber dem info@citywohnen„Darmstädter Hof“ umganeberstadt.de, gen werden. www.citywohnen-eberstadt.de

Begierde und Rache

Izabela Matula als Tosca und Mickael Spadaccini als Cavaradossi.  Foto: Stephan Ernst

ne großartige schauspielerische Leistung von Matula, mit ihrem warmen und ausdrucksstarken Sopran überzeugt sie sängerisch zudem komplett. Toscas Geliebter, Mario Cavaradossi, malt in der Kirche Sant’ Andrea della Valle ein Altarbild für die Familienkapelle der Attavanti. Für seine Darstellung der Maria Magdalena lässt er sich von einer schönen Unbekannten inspirieren, die des Öf-

teren zum Beten in die Kirche kommt. In der Arie „Recondita Armonia“ preist er ihre Schönheit, beteuert jedoch, seine Liebe gehöre alleine Tosca. Mickael Spadaccini glänzt in seiner Rolle des Cavaradossi mit einem kraftvollen, klangschönen Tenor. Auf seiner Flucht aus der Engelsburg, kommt der politische Gefangene und Freund Cavaradossis, Angelotti, in die Kirche, um sich zu verstecken. Seine Schwester, die

Der zweite Akt ist ein Gemälde aus Grausamkeit und Verzweiflung, dass durch dunkle Schlichtheit und erschreckenden Realismus fesselt. Scarpia bestellt Tosca zu sich und befragt sie nach dem Aufenthaltsort Angelottis. Den inzwischen verhafteten Cavaradossi, der diese Aussage verweigert, lässt er zu ihrem Entsetzen im Nachbarzimmer foltern. Tosca bricht schließlich zusammen und gesteht. Angelotti kommt seiner Verhaftung zuvor und bringt sich um. Scarpia will Cavaradossi nun hinrichten lassen, Tosca bittet ihn aber um Gnade und fragt nach dem Preis dafür. Scarpia will kein Geld, sondern Tosca selber, die er schon lange begehrt.

Im Gegenzug ordnet er eine Scheinhinrichtung an und gibt Tosca einen Geleitbrief für ihre anschließende Flucht mit Cavaradossi. Krzysztof Szumanski singt und spielt Scarpia als widerwärtigen, sadistischen Fiesling. Selbstgefällig und lüstern lauscht er Tosca während ihrer Arie „Vissi d’arte“, in der sie ihr Schicksal beklagt. Als er Tosca an sich ziehen will, ersticht sie ihn. Zu Beginn des dritten Aktes verabschiedet sich Cavaradossi von Tosca in einem Liebesbrief und erinnert sich ihrer gemeinsamen Zeit (E lucevan le stelle). Da kommt Tosca zu ihm, berichtet von der geplanten Scheinhinrichtung und bittet ihn, sich sofort beim ersten Schuss tot zu stellen. Bei der Hinrichtungszene lässt die Staatstheaterinszenierung allein die Musik und Toscas Gesang für sich sprechen. Auch ohne ihren Geliebten tot gesehen zu haben, realisiert Tosca den Betrug Scarpias und das schreckliche Ende. Das erste Mal verlässt sie die Bühne, die des Theaters und die ihres Lebens. Nur die erschrockenen Blicke der Statistinnen und ein schwerer Aufprall verraten, dass sie die Engelsburg erklimmt und sich in die Tiefe stürzt. Brausender Beifall und viele Brava- und Bravo-Rufe belohnen die Solisten, sowie das Orchester und Dirigent Will Humburg. Der Inszenierung ist es gelungen, das Publikum zu überzeugen. Wir vom Darmstädter Tagblatt können nur empfehlen: Lassen Sie mal einen Fernsehkrimi sausen und gönnen Sie sich einen Opern­ krimi!

Das Syndikat, die Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur, lädt zu ihrem alljährlichen Krimitag ein. Er findet zu Ehren von Friedrich Glauser (1896-1938) statt, dem Namenspatron der renommiertesten deutschsprachigen Krimipreise, die vom Syndikat vergeben werden. Zum Krimitag gibt es von Wien bis Köln, von Aurich bis Zürich, Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen aller Art von und mit deutschsprachigen Krimi-Autorinnen und Krimi-Autoren für einen guten Zweck. Erstmalig findet der Krimitag auch in Darmstadt statt: Am Freitag, den 9. Dezember ab 19 Uhr im Literaturhaus Darmstadt. Zu Gunsten der Darmstädter Tafel e. V. lesen folgende Autoren: Eric Barnert, promovierter Geologe und leidenschaftlicher Bergsportler aus Darmstadt, liest aus seinem Bergkrimi „Schneekristalle. Martin Keller und Schatten der Silvretta“. Ein authentischer Bergkrimi an Originalschauplätzen, in dem es unter anderem auch um Zwangsarbeiter während des zweiten Weltkriegs geht. Daniel Holbe aus der Wetterau, wurde bekannt durch die Fertigstellung des Julia-Durant-Krimi „Todesmelodie“, des unerwartet verstorbenen Autors Andreas Franz. Er liest aus seinem aktuell erschienenen Krimi „Der Fänger“, der zwischenzeitlich sogar auf Platz eins der Spiegel Bestsellerliste war. Ivonne Kellers Genre ist die Psychologische Spannung. Die Autorin hat die Romane „Hirngespenster“, „Lügentanz“ und „Unglücksspiel“ im Knaur Verlag veröffentlicht und ist in zahlreichen Krimi-Anthologien vertreten. Sie liest aus ihrem Buch „Unglücksspiel“. David Frogier de Ponlevoy, der in Vietnam als Journalistenausbilder, PR-Berater, Moderator und Publizist gearbeitet hat, ist jetzt als Redakteur in Darmstadt tätig. Er stellt seinen Debut-Krimi „Hanoi Hospital“ vor, der auf Anhieb ein viel beachteter Erfolg war. Brigitte Pons aus Mörfelden-Walldorf schreibt Romane und Kurzgeschichten. Ihre Geschichten variieren zwischen mörderisch und heiter, provokant bis tiefsinnig. Der Ausnahmezustand in Vielbrunn ist ihr Thema des Abends – sie liest aus ihrem Buch „Der Träume blauer Schlussakkord“. Die Lesungen der Autoren dauern jeweils etwa 20 Minuten. Gert Wentrup der Vorsitzende des Darmstädter Tafelvereins wird über die Arbeit des Vereins berichten, zu dessen Gunsten die Lesung veranstaltet wird. Die Initiatoren bitten um einen Mindestbeitrag von 5 Euro, die der Darmstädter Tafel zugute kommen. Auch die Gewinne aus dem Buchverkauf, sowie aus dem Verkauf von Wein, Getränken und Backwerk durch das Zwingenberger Bio-Weingut Feligreno an diesem Abend werden gespendet. Im SYNDIKAT sind über 750 deutschsprachige Krimiautoren organisiert, wie beispielsweise Ingrid Noll, Friedrich Ani, Nina George, Sebastian Fitzek, Ulrich Wickert, Helge Schneider und viele andere mehr.DT


DARMSTÄDTER TAGBLATT

8. Dezember 2016

Seite 7

Die beste Integration gelingt über den Arbeitsplatz Ein iranisches Ehepaar und ihre ersten Schritte in den deutschen Arbeitsmarkt

Gesellschaft Von Georgeta Iftode

dium an, um im Management arbeiten zu können. Khazayel macht jetzt noch einmal eine Ausbildung als Fitnessfachfrau bei Matrix Fitness Weiterstadt, wo sie zunächst als Praktikantin anfing. Ihre Chefs sagten ihr damals: „Wenn du dich bewährst, versprechen wird dir einen Ausbildungsplatz.“ Bewährt haben sich beide. Wille, Engagement und Fleiß haben zum Ziel geführt. Zumindest vorerst. Einen sicheren Aufenthaltsstatus haben die beiden Iraner jetzt für drei Jahre, auch dank des neuen Integrationsgesetzes, das im Sommer vom Bundestag verabschiedet wurde. Danach wird ihr Fall noch einmal geprüft. Doch ihre Chancen stehen gut; vor allem, weil sie ständig daran arbeiten, sich unabhängig vom Sozialstaat eine Zukunft in Deutschland zu aufzubauen. Denn bei der Gewährung von Aufenthaltstiteln spielen Faktoren, wie Sprachkompetenz und Arbeitsplatz, eine sehr wichtige Rolle.

Wie können Flüchtlinge in Deutschland integriert werden? Eine Frage, die seit der großen Flüchtlingswelle des vergangenen Jahres Gesellschaft und Politik intensiv beschäftigt. Gute Integration funktioniert nur über die Integration in den Arbeitsmarkt, lautet in den meisten Fällen die Antwort. Dafür sind klare Gesetze erforderlich, ausreichend Sprachkurse und Firmen, die Flüchtlingen eine Chance geben - und von seiten der Geflüchteten Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen. Das bestätigen die beiden Iraner Niloofar Khazayel (28) und ihr Ehemann Ali Arjomandi (31). Vor knapp zwei Jahren kamen sie als politische Flüchtlinge nach Deutschland. Kurz nach ihrer Ankunft folgte die große Flüchtlingswelle aus Syrien. Khazayel und Arjomandi wurde damals mitgeteilt, dass nur syrische Flüchtlinge einen Anspruch auf Deutschkurse hätten, sie nicht. Doch Freunde und Bekannte, die das Ehepaar auf ihrer Odyssee durch deutsche Ämter kennengelernt hat, halfen ihnen beim Weiterkommen. Und das Durchhaltevermögen der Iraner zahlte sich aus: Niloofar und Ali gelang es endlich, Plätze in einem

Niloofar Khazayel und Ehemann Ali Arjomandi.

Deutschkurs zu ergattern. Vor allem Marina Rotärmel vom Sozialkritischen Verband Darmstadt hat dafür gesorgt, dass die beiden einen Sprachkurs besuchen konnten, der eigentlich nur für internationale Studenten gedacht war. Unterstützung kam auch von Mario

Foto: Arthur Schönbein

Gouglielmi, der beim Landkreis Darmstadt-Dieburg für die Wirtschaftliche Hilfe in Schaafheim und Weiterstadt verantwortlich ist. Er hat die beiden Iraner immer aufgemuntert, eine Ausbildungsstelle zu suchen. Beide hatten bereits in ihrem Heimatland Iran eine

Ausbildung absolviert. Nilofaar Khazayel arbeitete als Fitnesscoach und Tanzlehrerin. In Deutschland musste sie jedoch feststellen, dass ihr Zeugnis hier nicht anerkannt wurde. Genau so erging es ihrem Ehemann, der als Bergwerksingenieur gutes Geld verdient hatte. Die

zweite große Hürde für die beiden war ihr ungeklärter Aufenthaltsstatus. Dieser führte beinahe dazu, dass Arjomandi keinen Ausbildungsplatz bekommen hätte. Den hat er nun als Paketzusteller bei der Firma DHL. Langfristig strebt Arjomandi jedoch ein Hochschulstu-

IHK sucht Lösungen Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt hat sich auch die IHK Darmstadt auf die Fahnen geschrieben. Kristin Schwarz von der IHK Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit berichtet: „Seit 2015 vermittelt die IHK Darmstadt im Rahmen der Initiati-

ve „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ Flüchtlinge aus unsicheren Herkunftsländern in Praktika, Einstiegsqualifizierungen und Ausbildung, um ihnen so einen qualifizierenden Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.“ Außerdem arbeiten bei der IHK Darmstadt zwei Flüchtlingscoaches, die Unternehmen und Flüchtlinge zusammenbringen und beim Abschluss von Arbeitsverträgen unterstützen.

Kommunikation fördern Schwarz bestätigt, dass die IHK „immer wieder von Mitgliedsunternehmen angesprochen wird, die Flüchtlinge beschäftigen wollen. Die IHK gehe aber auch „aktiv auf Unternehmen zu“. In einer internen Umfrage, die auf das Interesse zur Beschäftigung von Flüchtlingen durch IHK-Mitgliedern zielte, stellte sich heraus, dass über 100 Mitglieder der IHK Darmstadt Geflüchtete beschäftigen wollten. Darüber hinaus startet die IHK Darmstadt ab Frühjahr 2017 das Seminar „Der Ausbilder als Mentor für Flüchtlinge – Deutsch am Arbeitsplatz“. Schwarz: „In dem Seminar lernen die Teilnehmer, Auszubildende beim Deutschlernen zu unterstützen. Ziel ist es, die Kommunikation im Unternehmen zu fördern und Missverständnisse zu vermeiden.“

Wir finden für Sie den passenden Boden!

In PREIS und AUSWAHL unschlagbar - HolzLand Becker

vorher 18,99

Wir wussten gar nicht, dass wir im Fachhandel so günstig Böden finden!

Laminat Akazie geräuchert Landhausdiele (1-Stab), strukturiert, Nutzungsklasse 32, Maße: 8 x 193 x 1.282 mm

vorher 37,95

TOP PREIS!

9,99

€/m

2

TOP PREIS!

Vinyl Silver Oak

21,99

Landhausdiele (1-Stab), 0,55 mm Nutzschicht, Nutzungsklasse 42, Maße: 5 x 177 x 1.212 mm

€/m2

vorher 48,99 Parkett Eiche Variant Landhausdiele (1-Stab), gebürstet, gefast, UV-geölt, Maße: 12,5 x 180 x 2.200 mm

vorher 99,–

TOP PREIS!

27,99

€/m

Böden

|

Türen

|

Wohnen im Garten

Obertshausen | HolzLand Becker GmbH & Co. KG Albrecht-Dürer-Straße 25 | 63179 Obertshausen | Tel.: 0 61 04/95 04- 0 Mo - Fr 8.00 - 19.00 Uhr | Sa 8.30 - 18.00 Uhr | So 13.00 - 17.00 Uhr* *Sonntag Schautag, keine Beratung/Verkauf

|

Terrassen

|

2

67,99

gebürstet, gefast, natur-geölt, Systemlängen, Maße: 20 x 170 x 2.000 mm

Größte Auswahl Deutschlands

Weiterstadt | HolzLand Becker GmbH & Co. KG Gutenbergstr. 20 (gegenüber Loop 5) | 64331 Weiterstadt | Tel.: 0 61 51/78 53 87-0 Mo - Sa 9.00 - 19.00 Uhr

TOP PREIS!

Massivdiele Räuchereiche Rustikal

In Weiterstadt: Böden vorrätig. Weitere Produkte innerhalb 48 Std. lieferbar!

€/m2

|

Profi-Beratung

www.holzlandbecker.de


Seite 8

DARMSTÄDTER TAGBLATT

8. Dezember 2016


DARMSTÄDTER TAGBLATT

8. Dezember 2016

Seite 9

Kleinanzeigen Nachhilfe iN

Mathe, Deutsch, englisch, französisch, 6,50 € / 45 Min. von  Student, ab Klasse 4 bis Abitur.  Tel. 01 57 / 92 34 85 40

FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 10.12.16, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Schenck-Technologiepark, Parkplatz 5+6, Pallaswiesenstr. So., 11.12.16, Griesheim von 10.00 – 16.00 Uhr Selgros, Zusestraße 2 Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de ck34sa16 lr43sa16

14

e

kreis

sgab

wald

mtau

Gesa

Oden

Fahrp

lan 2

015

Fahrp

mit einer Füllung aus Äpfel, Maronen

1,62 pro 100 g

1,29 pro 100 g

5,00 statt 6,80

Mittagstisch 11 – 14 Uhr (auch zum Mitnehmen)

Montag, 12. Dezember

Gebratene Maispoulardenbrust mit fruchtigem Thaicurry dazu Basmatireis und Salat Asiatisches Wokgemüse mit fruchtigem Thaicurry dazu Basmatireis und Salat

€ 6,50 € 5,20

Kamm- oder Stielrippchen mit Kartoffelpüree und Sauerkraut Schwäbische Schupfnudeln mit feinem Rahmkraut

€ 5,80 € 5,20

Mittwoch, 14. Dezember

Schlemmerschnitzel mit gebratenen Champignon, Speck und Zwiebeln dazu Kartoffelkroketten und Feldsalat Erbseneintopf hausgemacht mit oder ohne Würstchen und knusprigem Baguette

€ 5,90 € 4,80

Ofenfrische Gänsekeule mit hausgemachtem Apfelrotkohl und Kartoffelklößen dazu Natursauce € 8,90 € 5,20 Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln und Salat

Freitag, 16. Dezember

lan Gültig

ab 11

. Dez

embe

Wöchentlich:

92.000 Exemplare

r 2016

2 017

Knuspriger Backfisch mit hausgemachtem Kartoffelsalat und Frankfurter Remouladensoße Kürbis-Gemüsegratin mit Kräuterkartoffeln

€ 5,20 € 5,20

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205 Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504 info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

Nichts verpassen mit der Tagblatt-App! stadt

A R egion alzüg e B S -Bah nen E S traße nbah nen

-Mitt

e

Jetzt mit Bundesliga-Tippspiel! D B usse N F ahrga sti

nform

ser S

Schweinebraten Christkindel

Donnerstag, 15. Dezember

DADINA informiert über Fahrplanwechsel – Fahrplananpassungen und Routenänderungen

stenlo

0,99 pro 100 g

Dienstag, 13. Dezember

Seit über 70 Jahren

Ein ko

mit oder ohne Kümmel

1,29 pro 100 g

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag

Tel. (01 57) 92 34 19 92

Darm

Krakauer

1 Gelbwürstchen, 1 Kalbsleberwürstchen, 1 Zwiebelmettwürstchen, 1 Mettwürstchen fein

€ 6,50/45 min. v. Stud. Kl. 4–Abi

Zum Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag (11. Dezember) stellt die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation – DADINA – jetzt die neuen Fahrpläne und die damit einhergehenden Änderungen vor. Hier eine Übersicht der wichtigsten Informationen für den Stadtverkehr in Darmstadt: Die Straßenbahnlinie 3 kehrt auf ihre Hausstrecke entlang der Bis­ marckstraße zurück. Die Straßenbahn bedient dann wieder zwischen Hauptbahnhof und Luisenplatz die Haltestellen „Kirschenallee (vormals Feldbergstraße), „Kasinostraße“ „Klinikum“ und „Willy-Brandt-Platz“. Im Zuge der Wiedereröffnung der Bismarckstraße für den Nahverkehr nehmen auch die Buslinien K, K 55, K 56, K 85, 671 bis 674, 678, 681, 682 und 693 wieder den Linienweg über die Bismarckstraße. Auf der Straßenbahnlinie 7/8 (Alsbach – Eberstadt – Arheilgen) wird an Sonn- und Feiertagen eine Zusatzfahrt ab der Haltstelle „Eberstadt Frankenstein“ um 3.37 Uhr und ab der Haltestelle „Arheilgen Dreieichweg“ um 4.26 Uhr eingeführt. Auf der Linie 9 (Böllenfalltor – Griesheim) verkehrt die erste Fahrt ab der Haltestelle „Böllenfalltor“ montags bis samstags um 3.37 Uhr (bisher 3.47 Uhr). Eine weitere Fahrt startet um 3.52 Uhr Richtung Griesheim. Die ersten beiden Fahrten ab Griesheim Richtung Innenstadt starten um 4.13 und 4.28 Uhr. Auf der Linie H (Anne-Frank-Str. – Alfred-Messel-Weg) wird die bisher nur im Wintersemester angebotene Zusatzfahrt ab der Haltestelle „Anne-Frank-Str.“ um 7.17 Uhr auf das Sommersemester und da-

aus eigener Herstellung

ideal für feine Rinderrouladen

Ma., Dt., Engl., Franz.,

Ledermode & mehr

Gekochter Schinken

Rinderoberschale

Wir bieten Nachhilfe an in:

Kämmererstraße 49, 67547 Worms Tel. (0 62 41) 2 52 34 www.leder-wagner.de

Unsere Angebote vom 12.12. bis 17.12.2016

ation

en

DAD mit alle Semestertage der TU Darmstadt erweitert. INA ervice

von

Download für Android

Darm

Nahve stadt-Die b rkehrs organi urger sation

Umbenannt wurden drei Haltestellen: „Feldbergstraße“ in „Kirschenallee“, „Woog“ in „Elisabethenstift/Woog“ und „Mozartturm“ in „TZ Rhein Main“. DT

Download für Apple

02.06.

15 16 :03

Advent, Advent

SieMatic_Unger_135x100mm.indd 1

JUWELIER SULTAN

15.06.2016 16:50:41

GEWINNSPIEL ENTEGA FANBANK beim SV Darmstadt 98: Die „Lilien“ haben es geschafft! Der SV Darmstadt 98 konnte den Klassenerhalt sichern und spielt weiterhin in der 1. Fußball-Bundesliga, der für viele Experten besten ersten Liga der Welt! Ganz nah dran sein am Geschehen können Fans der Lilien jetzt im Innenraum des Stadions, denn für alle 17 Bundesliga-Heimpiele des Teams von Norbert Meier verlosen das Darmstädter Tagblatt und ENTEGA je zwei Eintrittskarten für die "ENTEGA Fanbank“. Im Sommer stehen für die Gewinner dort gekühlte Getränke bereit, in der kalten Jahreszeit sorgt eine per Solarpanel versorgte Sitzheizung zusätzlich für angenehme Temperaturen.

FROHES ONLINE GGEWINNEN! www.ggew.de/weihnachten2016

Familie Tworek GGEW-Kunden aus Bensheim

TÄGLICH GEWINNEN

Trauring Paradies Ernst Ludwig Straße 3 Tel.: 0 61 51 - 91 83 332 64283 Darmstadt Fax: 0 61 51 - 91 83 334 E-Mail: juweliersultan@hotmail.de www.juweliersultan.de Immer frisch: schöne günstige Odenwälder

Weihnachtsbäume täglich 10 - 18 Uhr sonntags 10 - 17 Uhr

CHRISTBAUM-CENTER

* Pfungstadt

direkt an der Eberstädter Straße 165 zwischen Pfungstadt u. Eberstadt

Das nächste Heimspiel ist am 18. Dezember gegen den FC Bayern München. Beantworten Sie einfach die folgende Gewinnspielfrage und senden ihre Lösung mit dem Stichwort „ENTEGA Fanbank“ + den Namen der Gastmannschaft an: lilien@darmstaedter-tagblatt.de. Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten an.

* Arheilgen

Wie endete vergangene Saison das DFB-Pokalspiel FC Bayern gegen die Lilien? Einsendeschluss ist der 13.12.2016. Der Gewinner wird direkt benachrichtigt. Die Eintrittskarten werden am Spieltag an der Abholkasse im Foyer der Böllenfalltorhalle hinterlegt. (Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen).

Vom 1. bis 24.12.2016 täglich online drei gleiche Symbole freirubbeln und tolle Preise gewinnen.

www. weihnachtsbaum-pfungstadt.de

neuer Standort B3 Frankfurter Landstraße, Einfahrt Wixhausen - Hindemithstraße (Richtung Aumühle) -> in Kooperation mit Mission Leben - Aumühle www. weihnachtsbaum-darmstadt.de


0.

99

30

%

Gewinnspiel mit ln 24 Gutscheinkuge

achtsartikel! auf alle Weihn

Alle Aktionen am 10.12.2016 und nur solange der Vorrat reicht.

Weitere Infos zum Gewinnspiel erhalten Sie an unserer Hauptinfo in Bad König.

Einkaufs-Gutscheine, Restaurant-Gutscheine und viele weitere tolle Sachpreise zu gewinnen!

Verlosung um 18.00 Uhr

99

0.

Aktion ab 17.00 Uhr

*Beim Kauf eines bei uns erworbenen Artikels. Pro Artikel nur ein Name bzw. ein Monogramm.

Lassen Sie Ihre Handtücher, Bettwäsche, Decken, etc. individuell besticken.*

e c i v r e s k c i St

Mo.-Mi.: 12.00 - 19.00 Uhr Do.-Sa: 10.00 - 19.00 Uhr

Frisch geschlagen aus dem Odenwald!

Ab Freitag 09.12.16

auf Christbaum-Verk

Kaffee Jacobs Krönung 500 g gemahlen, vakuumverpackt. Preis pro kg = 5,98 8. Abgabe maximal 2 Pack pro Person. Verkauf nicht an gewerbliche Wiederverkäufer. Nur gültig am 10.12.16.

99

2.

je

Aktion ab 19.00 Uhr

ge der Nur solan eicht! Vorrat r

2.-

Cocktail bezahlen, Glas geschenkt! Abbildung ähnlich.

Wintercockt probieren! Das müssen Sie

ocktaillkbohaolr– Winterai-ls C mit und ohne A

Abbildung ähnlich.

Glühwein bezahlen, Tasse geschenkt!

je

Glühweinstand

Lasst euch mit dem Weihnachtsmann fotografieren und erhaltet eine kleine Überraschung und euren Fotogutgutschein.

achtsmann Du und der Weihn

+

Mit verschiedenen Verkaufsständen und Attraktionen für die Kleinen.

in

Crêpes Waffeln Hot Dog Zuckerwatte

Schenken Sie Freude mit unseren Geschenkgutscheinen. Erhältlich online unter www. moebel-kempf.de oder in unseren Einrichtungshäusern!

GESCHENKGUTSCHEIN

Immer die passende Geschenkidee:

Geschenkgutsche

• • • •

Kleiner t Weihnachtsmark

Der Weihnachtsmann kommt!

Mit Fotoaktion ng! und Überraschu

11-17 Uhr

10.12.2016

Am Samstag

Hallo Kinder aufgepasst:

am 3. Adventssamstag von 10.00 - 20.00 Uhr

Stollen 500 g Preis pro kg = 1,98 8. Abgabe maximal 2 Stollen pro Person. Verkauf nicht an gewerbliche Wiederverkäufer. Nur gültig am 10.12.16.

je

AUFSRABATT ABVEzRusK ätzlich

Nutella 450g Preis pro kg = 2,20 8. Abgabe maximal 2 Gläser pro Person. Verkauf nicht an gewerbliche Wiederverkäufer. Nur gültig am 10.12.16.

je

Aktion ab 15.00 Uhr

EIN

11.00 - 19.00 Uhr

649AK

Wachspotpouri 2.25

24.90 18.99

Duftkerze im Glas, mittel

1.69

8.99

11.90

Duftkerze im Glas, klein

29.90

Votivkerze

1.99

7.99

21.99

Gültig vo n 01.12.16 bis 31.12.20 16

2.65

Duftteelichter 12er Pack 9.95

Duftkerze im Glas, groß

11.00 - 19.00 Uhr

s Duft des Monat

im

BUTTONS BASTELN

TASCHEN BEMALEN

Kinderschminken

Pro Kind nur eine Teilnahme möglich.

Plätzchen dürfen den! mitgenommen wer

im Eingan

in Bad K 16 önig

Aktions tag: Samsta g

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. bis Fr.: 10.00 - 19.00 Uhr Sa.: 10.00 - 18.00 Uhr Aktionssamstag 10.12.16 10.00 - 20.00 Uhr

Möbel Kempf GmbH Zeller Gewerbezentrum 21, 64732 Bad König-Zell Telefon: 0 60 63/9 50-0 Direkt an der , Abfahrt Zell.

www.moebel-kempf.de

33x17,5 cm, Motiv: Schmetterling und Home Sweet Home. Touch-Me-Funktion, EEK*- E.

JULIETTE & JULIETTE1 Tischleuchte Höhe ca.

Touch me!

32.90

Inklusive Leuchtmittel!

159.-

12.99

Stehlampe, Nickel, ca. 190x28 cm, 3x LED, je 360 Lm, 3000K.

229.-

Nickel Chrom, ca. 166x25 cm, 7x LED, 1295 Lm, 3000 K, mit Fußdimmer, EEK* A.

chrom, Schirm versch. Farben, ca. 23 cm hoch, für 1x E14/40 Watt. Ohne Leuchtmittel.

FOLIAGE Tischleuchte

SALINA Stehleuchte

TRISTAR

79.90

119.-

39.90

9.90

dimmbar

10.12.20

in Bad König

Plätzchengsbbeareicchken

Jetzt an Weihnachten denken!

LANGER EINKAUFSABEND

r e k o J s t h c a n ih e W

GUTSCH

16 49  

Nummer 49/2016, erschienen am 8.12.2016

Advertisement