Page 3

DARMSTÄDTER TAGBLATT

22. September 2016

Seite 3

Wiedersehen mit Dirk Schuster Lilien

Auswärtsspiel in Augsburg: Der Trainer ist Vater des Erfolgs – Misstöne beim Abschied

Von Stephan Köhnlein Nach dem verdienten Punktgewinn gegen Hoffenheim wartet ein ganz besonderes Spiel: Am kommenden Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr) geht es zum FC Augsburg. Der wird von Ex-Lilien-Coach Dirk Schuster trainiert. Es gab Zeiten, da hätte man Dirk Schuster auf Händen vom Luisenplatz auf die Mathildenhöhe getragen und dort unter dem Applaus Zehntausender zum König von Darmstadt ausrufen können. Denn den faktischen Drittliga-Absteiger hatte er innerhalb von zwei Jahren erst in die Bundesliga geführt und dann dort mit dem wohl krassesten Außenseiter der Geschichte auch noch die Klasse gehalten. Doch inzwischen sind in Darmstadt viele nicht mehr gut auf den Erfolgstrainer zu sprechen. Grund sind die Umstände seines Abschieds. Schon vor Saisonende rankten sich Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang. Doch Schuster verwies immer wieder auf seinen laufen-

Jetzt in Augsburg: Sascha Franz, Dirk Schuster und Frank Steinmetz.

den Vertrag, sprach von dem Team als seinem „Baby“ und erklärte, er sehe sich noch nicht am Ende der Fahnenstange. Wechsel zum Konkurrenten Umso größer war dann die Enttäuschung, als Schuster Anfang Juni seinen bis 2018 laufenden Vertrag auflöste und mit seinen Assistenten Sascha Franz und Frank

Steinmetz zum Konkurrenten FC Augsburg wechselte. „Der Abschied“, versichert das Trio in einem Brief an die Fans, „ist uns sehr schwer gefallen“. Doch nicht nur viele Fans nahmen ihm das übel. Auch im Verein zeigte man sich enttäuscht. Und Schuster reagierte – untypisch für ihn – ziemlich dünnhäutig. Konfrontiert mit der Aussage, dass Präsident Rüdi-

„Mehr Verbindlichkeit in der Lehrerfortbildung“ Arbeitskreise Schule-Wirtschaft legen neues Fortbildungsmagazin vor Die vier Arbeitskreise Schule-Wirtschaft Südhessen werden durch die Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. (VhU), die Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen des Verbandes der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e.V. (HESSENMETALL) und den Unternehmerverband Südhessen e.V. gefördert. Seit 1978 sind sie in der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Odenwald und Groß-Gerau aktiv. Ehrenamtlich engagierte Lehrer arbeiten in den Leitungsteams. Jetzt wurde ein neues Fortbildungsmagazin vorgelegt: „Die Einführung digitaler Technologien mit ihren Chancen und Risiken ist thematischer Schwerpunkt im neuen Fortbildungsprogramm der Arbeitskreise Schule-Wirtschaft Südhessen. Das 96-seitige Bildungsmagazin mit seinen 42 Veran-

staltungen, sieben Fachbeiträgen und weiteren Bildungsangeboten richtet sich an 8.000 Lehrkräfte in 300 südhessischen Schulen. Im Mittelpunkt stehen Vorträge zur MINT-Förderung und Schulentwicklung, Workshops zur Berufs- und Studienorientierung sowie Betriebserkundungen in südhessischen Unternehmen. Wenn die Studiersowie Berufsfähigkeit junger Menschen verbessert, die Unterrichtsqualität weiterentwickelt und die selbstständige Schule gefördert werden sollen, dann brauchen wir mehr Verbindlichkeit in der Lehrerfortbildung“, forderte Reinhold Stämmler, Geschäftsführer der Arbeitskreise Schule-Wirtschaft Südhessen. DT

■■Das neue Fortbildungsprogramm 2016/2017 ist ab sofort online abrufbar unter: www.uvsh.de/schulewirtschaft-2016-2017/

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

ng einbaru eit! minver Mit Ter t ohne Wartez er garanti 2727270 00 8 0 : l. Te sen.de ev-hes www.tu

Der Hesse fährt zum Original.

Auch ohne Termin! Ihr TÜV Hessen-Team Darmstadt preiswert l kompetent l fair

HU

TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Rüdesheimer Str. 119 64285 Darmstadt www.tuev-hessen.de

TÜV®

Foto: Arthur Schönbein

ger Fritsch enttäuscht von seinem Abgang gewesen sei, erklärte Schuster in einem Interview von Sport.1: „Mich interessiert nicht mehr, was der Präsident von Darmstadt 98 sagt. Das Kapitel ist abgeschlossen. Und wenn er noch eine Meinung zu meiner Person hat, dann kann er die gerne kundtun, aber ich muss das nicht respektieren. Das geht auf der einen Seite rein, auf der an-

deren Seite wieder raus.“ BESTE AUSSICHTEN. Es sei doch jedem klar geSOMMERSCHLUSSVERKAUF wesen, dass die Ehe SchusBEI AUTO-KNERR. ter-Darmstadt irgendwann geschieden werde. Auf der anderen Seite ließ er durchblicken, dass ein Abschied nicht zwingend gewesen sei. „Der Präsident hätte früher mit mir reden sollen. Dieser Moment, dass ich mich für Darmstadt NISSAN PULSAR ACENTA NISSAN X-TRAIL 360° 1.5 l dCi, 81 kW (110 PS) 1.6 l DIG-T, 4x2, 120 kW (163 PS) entschieden hätte, war gar EZ 03/2016, 20 km EZ 02/2016, 150 km nicht so unrealistisch“. • NissanConnect • NissanConnect NavigationsBranchenüblich wäre es geNavigationssystem system inkl. AROUND VIEW • 2 Zonen-Klimaautomatik MONITOR für 360° Rundumsicht wesen, „einen erfolgreichen • Fahrlichtautomatik • SAFETY SHIELD Mitarbeiter länger zu bin• Intelligent Key mit für 360° Sicherheit den“, sagte Schuster. „Das Start-/Stopp-Knopf • Panorama-Glasdach • Metallic-Lackierung u.v.m. • Metallic-Lackierung u.v.m. ist in jedem Unternehmen so.“ Was der Trainer freilich PREISVORTEIL1: PREISVORTEIL1: nicht sagte: Erst im Jahr zu€ 5.730,– € 7.209,– vor hatte er selbst seinen AKTIONSPREIS: AKTIONSPREIS: Vertrag bis 2018 verlängert. € 18.990,– € 27.990,– Seine Ex-Spieler sehen die Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 6,4 bis 5,0; Begegnung am Samstag geCO2-Emissionen: kombiniert von 149,0 bis 117,0 g/km lassen. „Das ist kein beson(Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: C–B. deres Spiel“, sagt etwa DeAbb. zeigen Sonderausstattungen. 1Preisvorteil gegenüber unserem Normalpreis für ein nicht zugelassenes Neufahrzeug. fensivmann Florian JungAlle Angebote gelten nur solange unser Vorrat reicht. wirth. „Jeder, der schon ein paar Jährchen dabei ist, hat NISSAN Vertragspartner seit 1973 eine zweistellige TrainerAuto-Knerr GmbH zahl gehabt, zumindest geDieselstraße 7 • 64546 Mörfelden-Walldorf fühlt. Trainer kommen und Tel.: 0 61 05/2 58 83 • www.auto-knerr.de gehen.“ Natürlich sei man Schuster sehr dankbar, aber: „Das ist ein Spiel gegen SCH-222-90x163-PulsarXTrail-_Sommerangebot-1408.indd eiDownload für 1 18.08.16 nen Gegner, der wie wir geAndroid gen den Abstieg spielt.“

Nichts verpassen mit der Tagblatt-App! Jetzt mit Bundesliga-Tippspiel! TZ_FFH_Oktoberfest_185x250+3_gew.pdf

1

13.09.16

11:15

Download für Apple

10:41

16 38  

Ausgabe 38/2016, erschienen am 22.9.2016

16 38  

Ausgabe 38/2016, erschienen am 22.9.2016

Advertisement