Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Musik: Gräfenhäuser Jazz beim Alice-Kultursommer.

Seite 3

4. Jahrgang · Nummer 33 Auflage 92.000

Geschichte: Kunst erinnert an Flucht und Vertreibung.

Baustelle: Heag Mobilo erneuert Gleise in Darmstadt.

Seite 3

www.darmstaedter-tagblatt.de

Sportfotografie: Die Lilien treten zum Mannschaftsfoto an.

Musical: Tina-Turner-Hits auf der Bühne im Darmstadtium.

Seite 5

Seite 4

Donnerstag, 18. August 2016

Seite 5

Norbert Meier : „Man lernt immer dazu“ Lilien

Der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten SV Darmstadt 98 im Tagblatt-Interview / Teil 1

Auch einem erfahrenen Trainer wie Norbert Meier beschert das Engagement in Darmstadt „neue Erfahrungswerte“. Im Gespräch mit Tagblatt-Autor Stephan Köhnlein berichtet der ehemalige Bundesliga-Profi (Bremen, Gladbach) und langjährige Trainer über die ersten Wochen bei den Lilien und gibt sich trotz aller Schwierigkeiten optimistisch und zupackend.

Wir machen Eigentumsverwaltung ]passgenau[ Erfahrung und Kompetenz, das A & O bei der Immobilienverwaltung.

Darmstädter Tagblatt (DT): Herr Meier, was haben Sie gedacht, als im Frühsommer mit Darmstadt ausgerechnet der Verein angefragt hat, der Ihnen zwei Jahre zuvor in der Relegation eine der bittersten Stunden als Trainer bereitet hat? Norbert Meier (NM): Das war nicht das erste Mal, dass ich eine solche „Ausgerechnet“-Situation erlebt habe. Als ich in Bielefeld angefangen habe, war das erste Spiel gegen meinen Ex-Verein Düsseldorf. Bei der Pokalauslosung 2014 habe ich meiner Frau gesagt „Du brauchst gar nicht gucken, wir kriegen Werder“. Und

www.heagwohnbau.de

PRÄSENTIERT IN: IN:

Lilien-Trainer Norbert Meier. 

Werder kam. Bei der nächs- DT: Seit rund zwei Monaten Auslosung waren alle ten sind Sie jetzt Trainer in nervös und ich hab gesagt: Darmstadt. Was haben Sie „Braucht Ihr gar nicht gu- bei Antritt vorgefunden? cken, wir kriegen Gladbach“. Das sind eben die vorherbe- NM: Zunächst einmal stimmten Zufälle im Leben. nur zwölf Feldspieler. Das

ist schon eine Umstellung, wenn man mit einer kleinen Gruppe einen längeren Teil der Vorbereitung absolviert. Da muss man das Training anderes dosieren und kann auch in den Testspie-

len nicht so viel wechseln. Aber das betrachte ich als neue Erfahrungswerte. Man lernt immer dazu. Wenn man nicht mehr dazulernen > Fortsetzung auf Seite 2

24.11.2016

05.02.2017

SPORTHALLE AM STAATSTHEATER BÖLLENFALLTOR Tickets versandkostenfrei auf www.resetproduction.de / Tickethotline: 0365-5481830, beim Darmstädter Echo / Medienhaus Südhessen, im Ticketservice Sperl Darmstadt sowie an allen bekannten VVK-Stellen.

Christopher-Street-Day in Darmstadt

Darmstadt freut sich auf die schrillste Parade rund um den Langen Ludwig und ein kraftvolles Statement gegen die Diskriminierung von Lesben und Schwulen. An diesem Samstag (20. August) findet unter dem Motto „Liebe, Sex und Widerstand!“ der 6. Christopher-StreetDay in Darmstadt statt. Der Tag startet mit einer Demo-Parade, die um 12.30 Uhr am Luisenplatz beginnt und zum Open-Air-Fest auf dem Riegerplatz führt. Bei einer Zwischenkundgebung am Luisenplatz werden der Berliner Journalist Dirk Ludigs und die Darmstädter Dragqueen Rosa Opossum sprechen. Außerdem kommt mit Andrea Krieger aus Düsseldorf erstmals eine transsexuelle Aktivistin zu Wort. Im Anschluss beginnt das Open-Air-Fest ab 14 Uhr auf dem Riegerplatz mit mehr als 20 Infoständen.

DARMSTADT

Foto: Arthur Schönbein

Gegen Homophobie, Transphobie und Diskriminierung Gesellschaft

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

INTERNATIONALEN MUSIKALISCHEN JUGENDBEGEGNUNGEN 2016 25.08. - 28.08. Die Regenbogenfahne vor dem Alten Rathaus. 

Hier wird erstmals auch über die Unterstützungsgruppe „Rainbow Refugees Darmstadt“ informiert. Diese Gruppe ist Ende des letzten Jahres entstanden und

hilft Flüchtlingen, die aufgrund ihrer sexuellen Identität besondere Hilfe oder auch Schutz vor Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt brauchen.

Archiv-Foto: Arthur Schönbein

Das Bühnenprogramm wird um 15 Uhr vom Schirmherrn und Darmstädter Oberbürgermeiszer Jochen Partsch und dem CSD-Leiter Jan Rothermel

eröffnet. Am Nachmittag finden zwei politische Talk­ runden auf der Hauptbühne statt. Abends feiert die > Fortsetzung auf Seite 2

Eröffnungskonzert: 25. August 2016, 19 Uhr Orangerie Darmstadt Online Tickets und mehr Information unter: 06151 - 7898671 www.classicforpeace.com


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

18. August 2016

Auto von vermisstem Kranichsteiner gefunden Vermisst

Klaus Volz selbst bleibt verschwunden - Bitte um Hinweise

Die Darmstädter Polizei macht im Vermisstenfall Klaus Volz (wir haben berichtet) Fortschritte. Nach der jüngsten Presseveröffentlichung haben die Beamten zumindest den Verbleib des Wagens des Kranichsteiners klären können. Von Klaus Volz selbst fehlt weiterhin jede Spur. Der gesuchte graue Opel Corsa war bereits am 2. August 2016 vom Parkplatz des Klinikums Darmstadt in der Grafenstraße abgeschleppt worden, berichtet die Polizei an diesem Mittwoch (17. August). Dort habe der Wa-

„Der Vermisste ist weiterhin unbekannten Aufenthalts“, heißt es in der Polizeimitteilung. Letztmalig war der 57-Jährige am 31. Juli 2016 kurz nach Mitternacht an seiner Wohnung in der Bartningstraße gesehen worden. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Vermisste desorientiert und auf Hilfe angewiesen ist. DT Klaus Volz. 

Foto: Polizeipräsidium Südhessen

gen auf einem für Ärzte gekennzeichneten Parkplatz gestanden. Aufgrund der Presseveröffentlichung hatte sich diese Woche Diens-

tag der Abschleppunternehmer bei der Polizei gemeldet. Wann das Auto am Klinikum geparkt wurde, ist bislang noch unklar.

■■Wer Klaus Volz gesehen hat

Tagblatt-App! Download für Android:

Download für Apple:

oder Hinweise zu seinem möglichen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit der Polizei in Darmstadt in Verbindung zu setzen.

„Man lernt immer dazu“ Lilien

Der neue Trainer des SV 98 im Tagblatt-Interview / Teil 1

> Fortsetzung von Seite 1

gibt es schon sehr stark aus- darf nur wenig kosten wie geprägte Grenzbereiche. Sandro Wagner.

möchte, ist man ohnehin am Ende angelangt.

DT: Ihr Mittelfeldspieler Pe- DT: Aber bei Wagner war ter Niemeyer hat vor ein die Garantie ja auch nicht paar Wochen gesagt, dass da, dass er so einschlägt. man mit dem Kader damals gleich die „weiße Flag- NM: Sehen Sie, das ist ge“ hissen könne. Hat Sie der Unterschied. Bei andedas gestört? ren gestandenen Bundesliga-Vereinen sind die SpieNM: Grundsätzlich ha- ler durchgesichtet bis zum ben wir gern mündige Spie- Geht-nicht-mehr. Wir könler. Peter hat seine Meinung nen da noch gar nicht so gesagt, und er ist auch ei- weit sein, deshalb ist immer ner, der auf dem Platz im- ein größeres Risiko dabei. mer Vollgas gibt. Ich wünsche mir nun, dass er auf (Teil 2 des Interviews erdem Platz als Fahnenträger scheint kommende Woche vorangeht – und zwar nicht im „Darmstädter Tagblatt“) mit der weißen Fahne, sondern mit der Piratenfahne. Dann ist uns auch da wieder geholfen. Prinzipiell sollte man ohnehin nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

DT: Und wie sieht ihre Zwischenbilanz jetzt nach den ersten Wochen aus? NM: Die Mannschaft zieht sehr gut mit, wir arbeiten hart. Aber es ist ja allgemein bekannt, dass wir auf dem Spielermarkt noch tätig werden müssen. Daran wird ebenfalls viel gearbeitet, aber es ist eben nicht so einfach. Das Geschäft verändert sich von Jahr zu Jahr, manchmal sogar von Tag zu Tag. Dem muss man sich stellen. Da darf man auch nicht unruhig oder panisch werden oder menschlich enttäuscht sein.

Ansprache: Norbert Meier beim Training.  Foto: Arthur Schönbein

liga schon noch etwas ande- NM: Sehen Sie sich an, res. Aber da muss man eben wie schnell der Verein nach auch ein bisschen abenteu- oben gekommen ist. Unsere DT: Haben Sie schon mal erlustig sein. Liga-Konkurrenten spielen eine so unruhige Vorbereinahezu alle bereits jahretung erlebt? DT: Die Abgänge haben lang in der Bundesliga und auch Unruhe gebracht. Ge- können daher aus ganz anNM: Das ist schon eine be- hen Sie davon aus, dass Sie deren Einnahmen schöpsondere Vorbereitung. In mit dem jetzigen Kader wei- fen. Ein Klub muss auch den meisten Fällen hatte ich terarbeiten können? wirtschaftlich wachsen – Mannschaften zur Verfüund so schnell kann er gar gung, wo ich punktuell noch NM: Da ist jetzt keiner nicht wachsen. Bei den wirtetwas verändern musste. mehr dabei, der von sich aus schaftlichen Anforderungen Ausnahme war Bielefeld, gehen will, der ständig an in der ersten Liga muss man wo wir nach dem ominö- der Trainertür scharrt und gewisse Anpassungsprozessen Spiel gegen Darmstadt um seine Freigabe bittet. se durchlaufen. Gehen Sie innerhalb von drei Wochen davon aus, dass wir hier Tag eine neue Mannschaft zu- DT: Warum ist es so schwer, und Nacht sehr fleißig agiesammenstellen mussten. passende Spieler für ren und alles abklopfen, was Aber das ist in der Bundes- Darmstadt zu finden? abzuklopfen geht. Aber da

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

Freude in Frankfurt. Der Frankf. Generalanzeiger schreibt: Wie uns aus Darmstadt gemeldet wird, hat die hessische Regierung die Höchstpreise für Obst und die Ausfuhrbeschränkungen aufgehoben. Für Frankfurt a.M. sind diese beiden Maßnahmen der hessischen Regierung von großer Bedeutung. Der Frankfurter Obstmarkt ist genau wie der Gemüsemarkt auf die Zufuhr aus der weiteren Umgebung, in erster Linie aus Hessen, Baden und Bayern angewiesen. Diese Länder hatten Höchstpreise festgesetzt und Ausfuhrverbote erlassen, um zunächst den Bedarf ihrer eigenen Einwohnerschaft zu decken. Dem Handel war es unmöglich, in diesen Ländern Obst aufzukaufen und nach Frankfurt zu bringen. Nur den Kommunen selbst war es nach langen Verhandlungen gestattet worden, Obst in Hessen und Baden zu kaufen mit der Verpflichtung, daß die Stadt dieses Obst in den vorgeschriebenen Preisen an die Verbraucher direkt absetze. Es kam aber auch dann noch sehr häufig vor, daß Obst, das von den Einkäufern der Stadt in Hessen erstanden wurde, nicht nach Frankfurt eingeführt werden durfte, weil die hessischen Kreisämter die Ausfuhrerlaubnis verweigerten. Nachdem dieses Ausfuhrverbot nunmehr aufgehoben ist, besteht die Hoffnung, daß die Obstzufuhr wieder etwas reichlicher wird. Den Händlern ist jetzt die Möglichkeit gegeben, Obst selbst einzukaufen und auf den Frankfurter Markt zu bringen.

Top

Sie sind vom Ehepartner verlassen worden, sind

verletzt. Sie gehen auf eine Party. Und Freunde berichten, dass Ihr Ehepartner sich stets vorbildlich um die Kinder gekümmert hat, ein toller Typ, ein toller Papa war - und dafür einen Preis bekommen soll. Könnte es sein, dass sich Fans des SV Darmstadt 98 gerade genau so fühlen, wenn sie lesen, dass Dirk Schuster bei der Kicker-Wahl als Trainer des Jahres ausgezeichnet wurde? Für seine Arbeit bei seiner - um im Bild zu bleiben - Ehefrau Darmstadt 98, die er so kaltherzig für Augsburg verließ. Wir wollen fair bleiben: Schuster hat toll reagiert, reklamiert die Auszeichnung nicht für sich allein. Und betont, alle bei den Lilien seien über sich hinaus gewachsen, von der Putzfrau bis zum Mittelstürmer. Deshalb:

DT: Wo hakt es denn jetzt noch im Kader?

NM: Ich werde da jetzt nicht im einzelnen darauf eingehen, aber Sie wissen ja, dass wir unter anderem im Sturm auf jeden Fall noch etwas machen müssen.

kämpfen von Muhammad Ali, dass sie nachts für einen Sportler aufgestanden sind, um seinen Wettkampf zu sehen. Diesmal war es sogar ein Sportler aus Darmstadt. Sogar ein Public Viewing gab‘s. Schwimmweltmeister Marco Koch griff nach olympischem Edelmetall - und er griff daneben. Ist Platz sieben in Rio ein Flop? Natürlich nicht. Es ist eine grandiose Leistung. Der Flop besteht darin, dass wir vom Tagblatt ein überragendes Facebook-Posting vorbereitet hatten, Koch zu huldigen. Wir waren so überzeugt von der Medaille. Unsere Fotomontage war so phantastisch: Kochs lachendes Gesicht über Rio. Dazu der Text: „Darmstadt zieht den Zuckerhut - KOCH-PACABANA.“ Wir hätten so gern auf „Posten“ gedrückt.

DT: Einen wuchtigen Wandstürmer wie Sandro Wagner? NM: Groß, wuchtig, schnell, 15-Tore-Garantie,

Christopher-Street-Day in Darmstadt

> Fortsetzung von Seite 1

CSD-Gemeinde eine Party im Club „Ponyhof“ in der Weststadt. Veranstalter ist der gemeinnützige und ehrenamtlich organisierte Verein vielbunt e.V., der mit zahlreichen politischen, kulturellen, informativen und musikalischen Elementen ein Programm gegen die alltägliche Diskriminierung von schwulen, lesbischen, bisexuellen und transgender Menschen und für gesellschaftliche Vielfalt zusammengestellt hat. Der CSD Darmstadt gibt sich mit dem diesjährigen Motto „Liebe, Sex und Widerstand!“ erneut kämpferisch. „Unser Alltag ist geprägt von Ungleichbe-

CSD-Umzug im vergangenen Jahr.  Archiv-Foto: Arthur Schönbein

handlung und Abwertung. Schwule, lesbische und transgender Jugendliche müssen damit täglich um-

gehen, während uns die Politik erklärt, es wäre schon viel erreicht. Und gleichzeitig wollen Rechtskonser-

vative die Zeit zurückdrehen. Dagegen müssen wir uns wehren“, erklärt der politische Leiter des CSD, Klaus Bechtold. Vielbunt e.V. freut sich über die erneute Schirmherrschaft des Darmstädter Oberbürgermeisters Jochen Partsch. In seinem Grußwort stellt er klar: „Es ist eine besondere Stärke und Qualität des CSD in Darmstadt, die Freude über das eigene Leben und Lieben mit klaren, emanzipatorischen politischen Forderungen zu verbinden. So ist der Christopher Street Day weit mehr als bloß ein buntes, schillerndes Fest. Es ist auch ein unermüdliches Bewusstmachen für uns alle, dass wir weiter an einer bunten, vielfältigen, toleranten und weltoffenen Gesellschaft arbeiten müssen.“ DT

Ehre, wem Ehre gebührt Für viele war es das erste Mal seit den Box-

Gegen Homophobie, Transphobie und Diskriminierung Gesellschaft

Flop

Ein optisches Highlight bleibt den Besuchern der CSD-Parade leider verwehrt: Ari Ardenner, der sich per Ganzkörperverkleidung gern in ein Pony verwandelt und so in der Öffentlichkeit zeigt, hat seine Teilnahme leider absagen müssen. Das „Darmstädter Tagblatt“ hatte in der vergangenen Ausgabe über den „Pet Player“ und seinen Wunsch, dabei zu sein, berichtet. Aus persönlichen Gründen muss der Pony-Fetischist aber absagen: Ardenner fehlt eine Transportgelegenheit für seinen Sulky und seine neue Fury-Fantasie-Maske ist noch nicht angepasst, schreibt er dem „Tagblatt“. Nächstes Jahr will er unbedingt mitgaloppieren. Die CSD-Organisatoren hatten auch für dieses Jahr schon grünes Licht gegeben.DT

KOCH-NO-CABANA

Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien) Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 159 14 69 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834

Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as) Anke Breitmaier (ab), Georgeta Iftode (geta), Susanne Király (kir), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Walter Schwebel (wsw), Sandra Russo (sar), Carl Toff Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein (City-pix Ltd.)

Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Erscheinungsweise wöchentlich, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim 92.000 Exemplare


DARMSTÄDTER TAGBLATT

18. August 2016

Seite 3

Flüchtlinge kamen auch schon vor 70 Jahren Mahnmal in der Ostpreußensiedlung in Eberstadt – Kunst im öffentlichen RaumTeil 9 Bis 1961 nahm Darmstadt etwa 15.000 Vertriebene auf. Viele von ihnen wohnten in neu entstehenden Wohnsiedlungen, wie der Kirchtannensiedlung für die 1949 der erste Spatenstich gesetzt wurde. Bis Mitte der 1960er Jahre entstand die Ostpreußensiedlung westlich der Reuterallee. Ihre Straßen sind meist nach Gebieten genannt, die nach 1945 entweder zu Polen und der Sowjetunion gehörten oder in der sowjetisch besetzen Zone, der späteren DDR, lagen.

Während des großen Zustroms an Flüchtlingen im vergangenen Jahr zeigte Darmstadt, was eine starke Stadtgesellschaft zu leisten vermag. Nicht zum ersten Mal. Vor 70 Jahren erreichten Vertriebenen und Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten die Stadt. Zwar sprachen sie dieselbe Sprache, aber sie kamen in eine Trümmerwüste und zu Menschen, die selbst um ihr täglich Brot kämpften.

Verzicht auf Rache 1985 wurde an der Ecke Mahnmal: In Eberstadt erinnert diese Plastik an Flucht und Reuterallee/Thüringer StraVertreibung. Foto: Susanne Király ße/Reuterallee in Eberstadt

len haben, sich selbst zu helfen, darf man sie nicht im Stich lassen.” Dieser Entschluss musste besonders gegenüber den ausgebombten Darmstädtern begründet werden, die außerhalb der Stadt auf eine Zuzugsgenehmigung warteten. Metzgers Entscheidung hatte neben der menschlichen aber

auch eine praktische Seite: Unter den geflüchteten und vertriebenen Ungarnund Buchenlanddeutschen waren viele Bauhandwerker, die mit ihrer Arbeit wesentlich zum Wiederaufbau Darmstadts beitrugen. Noch heute zeugen davon Namen wie Donausiedlung und Buchenlandsiedlung.

ein Denkmal für die Vertriebenen eingeweiht. Auftraggeber war die Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen, Künstler war der selbst aus Ostpreußen stammende Designer Reinhard Grütz. Die Freiplastik in Form eines Wegweisers setzt sich aus einem Bündel Eisenplatten zusammen. Sie sind mit Stahlschildern

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin. Eberstädter Straße 34 · 64319 Pfungstadt Telefon 06157/9799876 · Mobil 0172/6305747 uhrencenter24@aol.com · www.Dreamwatch.de

HOSSEGOR, FRA FRANCE

T TRENDSETTER AB 19.990,– €1

Azubi-Event von Autohaus NIX im Kletterpark

Advertorial

Mit einem actionreichen Nachmittag im Kletterpark Steinau und einem Einführungsworkshop begrüßte Autohaus NIX seine neuen Auszubildenden zu ihrem ersten Arbeitstag. NIX setzt auf eigene Nachwuchsförderung und stellte zum 1. August zweiundzwanzig neue Auszubildende ein. Die Jugendlichen lassen sich an allen NIX-Standorten zu Kfz-Mechatronikern, Automobilkaufleuten sowie Kaufleuten für Vor großen Herausforderungen: Auszubildene im Kletterpark. Büromanagement ausbil-  Foto: Autohaus Nix den. keit und Koordinationsver- drücke und Erlebnisse neigmögen vor allem das Mitei- te sich dem Ende entgegen. Wächtersbach. Auto­haus nander. Denn die Aufgaben Für Familie Nix ist es NIX erleichtert den neu- konnten nur gemeinsam selbstverständlich, die neuen Auszubildenden den bewältigt werden. Sich ge- en Auszubildenden am ersStart ins Berufsleben mit genseitig unterstützen, mo- ten Arbeitstag persönlich einem dreitägigen Begrü- tivieren, anderen vertrau- willkommen zu heißen und ßungs-Workshop. Für den en und gemeinsam an ei- ihnen wichtige Tipps mit auf Ausbildungsstart hat sich nem Strang ziehen, um ein den Weg zu geben. So brachAutohaus NIX etwas Beson- gestecktes Ziel zu erreichen, te Cornelia Nix den Jugendderes einfallen lassen. „Ge- das sind Fähigkeiten, die die lichen die Unternehmensmeinsam hoch hinaus“ lau- jungen Leute auch in der Ar- ziele sowie die Toyota- und tete das Motto des ersten beitswelt benötigen, denn NIX-Philosophie näher. An Arbeitstages und hoch hi- ein Team ist nur so stark einem zweiten Termin lernaus ging es auch im Eu- wie das schwächste Glied. nen die Azubis alle sechs ropa-Kletterwald Steinau Als Abschluss des ersten Ar- Standorte bei einer gemeinbeim gemeinsamen Team- beitstages hatten die Azubis samen Rundfahrt und Betraining. Gestärkt wurde in kleinen Teams Gelegen- sichtigungstour kennen. der Gruppengedanke durch heit, sich im HochseilgarIn Sachen Kundenzuein einheitliches T-Shirt ten mit Europaseilbahn aus- friedenheit überlässt Automit dem Azubitag-Mot- zupowern. Ein spannender, haus NIX nichts dem Zuto. Bei den Teamaufgaben aber auch lehrreicher Tag im fall. Denn nur hervorrazählte neben Geschicklich- Abenteuerpark voller Ein- gend ausgebildete Mitarbei-

ter können den hohen Qualitäts-Standard garantieren, den die Kunden von Autohaus NIX gewohnt sind. So vermitteln professionelle Trainer den neuen Azubis während eines Telefonund Verhaltenstrainings den richtigen Umgang mit dem Kunden. In dem abwechslungsreichen und spannenden Workshop wird nicht nur der Grundstein für kunden- und serviceorientiertes Arbeiten gelegt, sondern auch die persönliche Entwicklung des Einzelnen und das Teamwork gefördert.

500,– €

2

www.citroen.de XXXXXXXXXXX1Privatkundenangebot für den CITROËN C4 CACTUS PURETECH 110 S&S RIP CURL (81 KW), gültig bis zum 31.08.2016. 2Inklusive Zubehör Ihrer Wahl im Wert von 500,– € (Kaufpreis) nur für Kaufverträge ab dem 01. 07.2016 mit Zulassung bis zum 31. 08. 2016. Abb. zeigt evtl. Sonderausstattung/höherwertige Ausstattung.

Kraftstoffverbrauch innerorts 5,4 l/100 km, außerorts 3,7 l/100 km, kombiniert 4,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 100 g/km. Nach vorgeschriebenem Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung. Effizienzklasse: B

Heidelberger Straße 191 • 64285 Darmstadt Tel. 06151 / 95 10 90 • www.haeusler-automobile.de (H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle

Count City Jazz Big Band – Musik aus Gräfenhausen beim Alice-Kultursommer

Mehr als hundert Auftritte im Inund Ausland hat die Band seit ihrer Gründung absolviert. Der Bandname ist eine Hommage an die Heimatstadt Gräfenhausen. Schließlich kommt der tolle Sound aus der Stadt, in der die Grafen (engl. Count) hausen - Count City also. Das musikalische Werden wurde immer wieder von verschiedenen Profimusikern am Dirigentenpult geprägt. Zurzeit wird die Vor den Jugendlichen liegt Band von dem international beeine abwechslungsreiche kannten Jazzmusiker Wilson de Ausbildung und die Chance, Oliveira geleitet.

an unterschiedlichen Standorten und in verschiedenen Abteilungen Berufserfahrung zu sammeln und sich weiterzubilden. „Von der Leistung aller Mitarbeiter hängen der Erfolg und das Wachstum von Autohaus NIX ab. Die neuen Azubis sind vom ersten Tag an ein Teil des Autohaus NIXTeams und haben deshalb von Anfang an Kundenkontakt“, erklärt Cornelia Nix, Leitung Personal und Marketing. Die Ausbildung und Förderung von qualifiziertem Nachwuchs liegt FamiDT lie Nix am Herzen. 

„It don´t mean a thing, if it ain´t got that swing“, sagte seinerzeit Duke Ellington und beschrieb damit die Musikrichtung, die schon seit Jahrzehnten das Publikum mitswingen lässt. Und genau das ist das Bestreben, das auch die Count City Jazz Big Band verfolgt: ein beswingtes und gut gelauntes Publikum. Hierfür hält die Band ein wohlsortiertes Notenbuch mit Originalarrangements vieler großer Big Bands parat, in der Namen auftauchen wie Count Basie, Duke Ellington, Buddi Rich, Glenn Miller und viele andere.

Das Konzert beginnt am Sonntag, den 21. August um 11 Uhr. Auch wenn es regnet oder schneit – gespielt wird im Freien, im Park des Alice-Hospitals. Der Eintritt ist frei. Wer möchte, kann eine Decke oder einen Stuhl mitbringen. Der Alice-Kultursommer findet im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt und wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen unterstützt. DT

Das große Volksfest

11:00 Uhr bis 14:30 Uhr 11:00 Uhr 13:00 Uhr

im Neckartal

Fr. 26. Aug. Di. 30. Aug.

15:00 Uhr 18:00 Uhr

5 Tage Spaß & Unterhaltung

■■20. - 28. August 2016 in Darmstadt, Frankfurt, Kaiserslautern, Hochtaunus und Wiesbaden Mehr Information über das Projekt und Teilnehmer unter www.classicforpeace.com

www.Eberbacher-Kuckucksmarkt.de

19:00 Uhr 20:00 Uhr

Bequeme Anreise mit der S-Bahn RheinNeckar oder der Odenwaldbahn. Fähr- und Busbetrieb zum Festgelände.

Freitag

und stellte ihm den Kontakt zum Dr. Hoch‘s Konservatorium her. Seit April studiert Jack Sarhan am Dr. Hoch’s Konservatorium im Pre-College Semester. Sein Studium wird gefördert vom Patronats Verein des Dr. Hoch‘s Konservatorium.

Samstag

lich zusammen zu treffen. Wir kennen keine Grenzen in der Musik. Wir kennen Harmonien. Mit unserem Projekt möchten wir Vorurteile aus der Welt schaffen. Das Kennenlernen ist der Schlüssel. Die Musik verbindet uns.“ Die jüngste Teilnehmerin, Pianistin Laetitia Hahn, ist erst 12 Jahre alt und wurde bereits mit einer Vielzahl wichtiger Musikpreise ausgezeichnet. 2013 wurde sie von dem Starpianisten Lang Lang zum Music Ambassador ernannt und 2015 konzertierte sie mit Lang Lang in China. Unter den diesjährigen Teilnehmern ist auch der 21 Jahre alte Geiger Jack Sarhan aus Syrien. Jack Sarhan lebt derzeit als Asylbewerber in Hessen. Er stammt aus Damaskus und floh über das Mittelmeer, bis er über die Balkanroute Deutschland erreichte. Anna Skryleva erkannte sein Talent

VON

Häusler Automobile GmbH (H)

CLASSIC FOR PEACE – ein Dialog durch Musik Nach dem großen Erfolg des „Internationalen Musikalischen Jugendaustauschs 2015“ finden auch dieses Jahr wieder die Internatio­ nalen Musikalischen Jugendbegegnungen in Deutschland statt. Junge Musikerinnen und Musiker treten musikalisch in den Dialog. Das Internationale Ensemble CLASSIC FOR PEACE verbindet junge Solisten aus der Ukraine und Russland, aus Syrien und Deutschland. Die Nachwuchstalente präsentieren Werke von berühmten Komponisten wie Tschaikowsky, Mendelssohn und Brahms in unkonventioneller Instrumental-Besetzung. Die international gefragte Dirigentin Anna Skryleva ist die Initiatorin des Jugendprojekts und erste Vorsitzende des Vereins Classic for Peace (CFP). Sie betont: „Es ist für uns alle eine große Bereicherung, auf der Bühne fried-

IM WERT

CITROËN C4 CACTUS RIP CURL PURETECH 110 S&S

Gemeinsam hoch hinaus Gewerbe

NUR JETZT: PLUS ZUBEHÖR-PAKET

INKLUSIVE: KLIMAAUTOMATIK PARK ASSIST-PAKET PANORAMA-GLASDACH 17"-LEICHTMETALLFELGEN „CROSS“ NAVIGATIONS-PAKET

15:00 Uhr bis 19:00 Uhr 18:00 Uhr

Familien-Tag zur Eröffnung ermäßigte Preise und Angebote bei vielen Geschäften Offizielle Eröffnung im Festzelt und Fassbieranstich mit dem Fanfarenzug der Stadt Eberbach. Die ersten 1.000 Besucher erhal ten ein Freigetränk. Anschließend „Trachtenkapelle Mückenloch“ 19:00 Uhr „Stefan Schirmer“ im Mostzelt 20:00 Uhr „70er & 80er Party“ mit DJ Timo im Party-Zelt 11:00 Uhr Zelteröffnung im großen Festzelt mit dem „Nibelungen Duo“ 19:00 Uhr Partygarantie im Festzelt mit den „Kraichgau Bengel und Denise“ 19:00 Uhr „Werner Schifferdecker“ Unterhaltungsmusik im Mostzelt 20:00 Uhr „Disco-Party“ mit DJ Jack Bassmeker im Party-Zelt

Frühschoppen mit dem „Musikverein Reichartshausen“ im großen Festzelt „Werner Schifferdecker” Mostzelt Verlosung von Freifahrkarten für das Nostalgie-Riesenrad im Festzelt Volkstanz der „Landsmannschaft der Donauschwaben Mosbach“ im großen Festzelt Trachtenabend im großen Festzelt Trachtenträger erhalten ein Getränk „Die Filsbacher“ bekannt aus Funk & TV „Bierzelt Wettbewerb“ Vereine kämpfen um die Krone der Bierzelt-Könige „Mister Music” Mostzelt „Mega-Party“ mit DJ TImo im Party-Zelt

Montag

Darmstadt war aufgrund seiner schweren Zerstörung zunächst weitestgehend von der Pflicht befreit, Vertriebene aufzunehmen. Dies hinderte einzelne Familien nicht daran, sich 1946 eigenständig auf Trümmergeländen einzuquartieren. Darmstadts Oberbürgermeister Ludwig Metzger und die Stadtverwaltung entschlossen sich damals, trotz der eigenen Notlage Flüchtlinge aufzunehmen. Metzger vertrat den Standpunkt: „Wenn Menschen den Wil-

versehen, die mit Entfernungsangaben auf heutige und ehemals deutsche Städte hinweisen. Unter den Namen von Königsberg, Danzig, Stettin, Breslau und Oppeln stehen Namen berühmter Deutscher aus diesen Orten, bei Königsberg unter anderem Immanuel Kant, bei Breslau Gerhart Hauptmann. Die Bodenplatte des Denkmals trägt die Inschrift: „Im vierzigsten Jahr der Vertreibung und im fünfunddreißigsten Jahr des feierlichen Verzichts auf Rache und Vergeltung“. Schon 21 Jahre zuvor hatte der Künstler Hermann Tomada, Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession, eine bronzene Tafel zur Erinnerung an die Heimatvertriebenen geschaffen, die im Stadthaus in der Grafenstraße 30 hängt. Die Inschrift, die an die Darmstädter Neubürger aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien, dem Sudetenland, von Weichsel und Warthe und aus dem Südosten erinnert, schießt mit den Worten „Unsere neue Heimat ist hier, die Alte unvergessen.“

Sonntag

Von Susanne Király

Verkauf von gebrauchten, hochwertigen Uhren, bis zu 50% unter NP.

12:00 Uhr Tag der Eberbacher Betriebe “Nibelungen Duo“ im Festzelt 14:30 Uhr Kinderfest im Stadion „In der Au“ 19:00 Uhr „Musikkapelle Waldwimmersbach“ im großen Festzelt 19:00 Uhr „Lungo´s Karaoke Party“ im Mostzelt 20:00 Uhr „Das Zelt wird gerockt“ mit DJ Manni Mücke im Party-Zelt

Dienstag

Kultur

09:30 Uhr Fleckviehrinderschau im Sportgebiet „In der Au“ 12:00 Uhr Senioren-Nachmittag mit dem “Seniorenblasorchester Bad Friedrichshall“ im großen Festzelt 19:00 Uhr „Die Steinsberger“ großen Festzelt 19:00 Uhr „Sunny Side Up“ im Mostzelt 20:00 Uhr „Große Abschlussparty“ mit den DJ´s Timo, Jack Bassmeker & Manni Mücke im Party-Zelt 22:00 Uhr MUSIK-BRILLANT-HÖHENFEUERWERK


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

Rund ums Haus

18. August 2016

Von Darmstadt nach Griesheim fahren wieder Straßenbahnen

Anzeigen Sonderveröffentlichung

Idealer Sonnenschutz fürs Haus

Verkehr

Bauarbeiten an den Gleisen beendet

Seit diesem Montag (15. August) fahren auf der Linie 9 zwischen Griesheim und dem Darmstädter Luisenplatz wieder Straßenbahnen anstelle der Ersatzbusse. Die Gleiserneuerung auf der Eisenbahnbrücke in der Rheinstraße sei planmäßig abgeschlossen, teilt Heag mobilo mit. 110 Meter neue Gleise wurden dort verlegt.

Mit der „Effizienz:Klasse“ haben Sie Zugriff auf ein einzigartiges Netzwerk aus unabhängigen Energieexperten und Handwerkern, das Ihnen bei allen Fragen rund um energieeffizientes Bauen und Modernisieren kompetent zur Seite steht.

Telefon 06151 36036-0 | info@effizienz-klasse.de

Telefon 0 62 09 / 79 73 79 Mobil 0174 / 9 71 95 60

Zwischen Luisenplatz und Böllenfalltor verkehren wegen der Bauarbeiten in der Nieder-Ramstädter Straße Hanfgedämmte Fassaden wirken wie Klimaanlagen: Selbst an heiauf der Linie noch bis zum 28. August die Ersatzbusßen Sommertagen sorgen sie für wohlig temperierte Räume. Dase, schreibt das Verkehrsunbei funktionieren sie vollkommen geräuschlos, verbrauchen keinen ternehmen. Auch die HalteStrom und verursachen auch keinen CO2-Ausstoß. Das macht das Dämmen mit Hanf zu einer vernünftigen, besonders nachhaltigen stelle „Schulstraße“ entfällt Alternative. auf den Linien 9 und K wei„Angenehme Raum-Temperaturen bekommt man am besten durch terhin. „Damit Fahrgäste in intelligentes Dämmen hin. Zum Beispiel mit dem innovativen Fassa- Darmstadt auch in Zukunft dendämmsystem Capatect Natur+. Das ist der ideale Sonnenschirm einen leistungsfähigen öffürs Haus, der das Vordringen der Sommerhitze und das Überwärfentlichen Nahverkehr nutmen der Wohnräume ganz natürlich bremst“, sagt Marketingleiter zen können, erneuert die Andreas Kamp. Heag mobilo in diesen SomDer Temperaturanstieg in den Wohnräumen wird verzögert, bis es merferien auf insgesamt gegen Abend draußen wieder kühler ist. Durch gründliches Lüften zu 700 Metern ihre Straßenspäter Stunde strömt dann frische Luft ins Haus und das Zuviel an bahngleise“, heißt es in der Wärme kann aus dem Raum entweichen. Mitteilung. Das eigene Haus mit Hanf zu dämmen, wirkt sich positiv auf unser Die Ersatzbusse der LiWohlbefinden aus. Denn in wohltemperierten Räumen finden wir nie 9 Richtung Böllenfallleichter erholsamen Schlaf. tor halten an Platz 2 (HalUnd vor allem die Umwelt profitiert, wenn wir ihr deutlich weniger tepunkt der Linie K Richstatt immer mehr Kohlendioxid zumuten. Schon von daher macht es tung Schloss). Die StraßenSinn, Häuser mit Hanf zu dämmen. Hanf speichert mehr Kohlendibahnen der Linie 9 von und oxid als bei Anbau, Ernte, Verarbeitung und Transport in die Atmonach Griesheim halten am sphäre gelangt. Der entlastende Effekt tritt umso stärker ein, je besser Luisenplatz zum Ein- und es gelingt, die Heizungs- und Klimatechnik des Gebäudes auf die Au- Ausstieg an den gewohnten

www.veinal-rheinmain.de

ßenhülle abzustimmen.

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

0 m Draht und d Tore 1800 Türen un r! ge La am er m im

300 00 ANZ EFKL 91x75mm.indd 1 1

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

01.06.16 13:41

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Umbau Wanne zur Dusche in nur 8 Std.! Schnell, einfach und sauber zum Festpreis. Pflegekassenförderung bis € 4.000,- möglich! Schöner Wohnen GmbH, Tel.: 0 61 02 - 79 85 60, www.schoenerwohnengmbh.de

Kontakt: Tel.: 0 61 51 / 49 30 834 Anzeigenannahme: u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3 ■ 64283 Darmstadt

spp-o

Türen-Wochen

Baustelle in der Nieder-Ramstädter Straße.  Foto: Arthur Schönbein

Haltepunkten 1 und 6 vor dem Luisencenter. Wegen der Gleisarbeiten fahren die Ersatzbusse der Linie 9 sowie die Buslinie K auch weiterhin eine Umleitung. Die Haltestelle „Schulstraße“ entfällt deshalb in beiden Fahrtrichtungen auf diesen Linien. Die Linie 9 fährt dafür ersatzweise die Haltestelle „Mercksplatz“ der Linie KU an. Die Linie 3 bedient die Haltestelle „Schulstraße“ regulär. Montags bis freitags verkehren die Ersatzbusse der Linie 9 weiterhin zwischen 5.45 Uhr und 20.45 Uhr im Zehn-Minuten-Takt, samstags zwischen 8.30 Uhr und 19 Uhr. Zu allen anderen Zeiten fahren die Ersatz-

bei HolzLand Becker!

vorher 149,– Türblatt „Durat“ Weißlack, Rundkante, Röhrenspanplatte, 2-tlg. Bänder, BB-Schloss, DIN links / rechts, Maße: 198,5 x 86 / 73,5 / 61 cm

TOP PREIS!

109,–

€/Stk.

vorher 189,–

TOP PREIS!

Türblatt „Touch Whiteline“

129,–

CPL, Dekor quer, Rundkante, Röhrenspanplatte, 2-tlg. Bänder, BB-Schloss, DIN L/R, Maße: 198,5 x 86 / 73,5 / 61 cm

€/Stk.

vorher 269,– Türblatt „Classic C2“ Weißlack, Karnieskante, Röhrenspanplatte, 2-tlg. Bänder, BB-Schloss, DIN links / rechts, Maße: 198,5 x 86 / 73,5 / 61 cm

Böden

|

Türen

|

Wohnen im Garten

Obertshausen | HolzLand Becker GmbH & Co. KG Albrecht-Dürer-Straße 25 | 63179 Obertshausen | Tel.: 0 61 04/95 04- 0 Mo - Fr 8.00 - 19.00 Uhr | Sa 8.30 - 18.00 Uhr | So 13.00 - 17.00 Uhr* *Sonntag Schautag, keine Beratung/Verkauf

|

busse im gewohnten Takt der Linie 9. Die Haltestellen „Herdweg“, „Hochschulstadion“ und „Merck-Stadion“ befinden sich auch weiterhin am Fahrbahnrand der Nieder-Ramstädter Straße. An der Haltestelle „Böllenfalltor“ fahren die Ersatzbusse an Platz 3, Haltepunkt der Linie O, ab. Die Fahrradmitnahme und der Kauf von Fahrkarten sind in den Bussen des Ersatzverkehrs nicht möglich. Die Gleisbauarbeiten in der Nieder-Ramstädter Straße erfolgen montags bis samstags zwischen 6 und 21 Uhr. An einzelnen Tagen können die Bauarbeiten bis DT 22 Uhr andauern.

Terrassen

TOP PREIS!

199,–

€/Stk.

|

vorher 289,–

199,–

Weißlack, Rundkante, Röhrenspanplatte, 2-tlg. Bänder, BB-Schloss, DIN links / rechts, Maße: 198,5 x 86 / 73,5 / 61 cm

Größte Auswahl Deutschlands

Weiterstadt | HolzLand Becker GmbH & Co. KG Gutenbergstr. 20 (gegenüber Loop 5) | 64331 Weiterstadt | Tel.: 0 61 51/78 53 87-0 Mo - Sa 9.00 - 19.00 Uhr

TOP PREIS!

Türblatt „Signum 15“

In Weiterstadt: Böden vorrätig. Weitere Produkte innerhalb 48 Std. lieferbar!

€/Stk.

|

Profi-Beratung

www.holzlandbecker.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

18. August 2016

Seite 5

Making of: Das Mannschaftsfoto der Lilien Das offizielle Teamfoto des SV Darmstadt 98 entstand am vergangenen Donnerstag

Lilien Großer Medienauflauf im Stadion am Böllenfalltor beim traditionellen Media Day der Deutschen Fußball-Liga in Darmstadt: Sulu, Heller, Gondorf und Co. stehen brav Schlange, um sich von den Fotografen einzeln ablichten zu lassen. In einem Zelt dreht der Bezahlsender Sky kurze Einspielfilme zum Ligastart. Alle Spieler müssen sich außerdem auf ein Podest stellen, auf dem sie sich wie eine Schaufensterpuppe im Kreis

drehen – Sequenzen, die der Sender bei den Mannschaftsaufstellungen einspielen wird. Dass auf dem offiziellen Mannschaftsfoto der Lilien noch Platz (gewesen) wäre, ist freilich zunächst nicht zu ändern. Das ein oder andere Passfoto könnte nachträglich noch in die Aufnahme hinein montiert werden, sollte der SV 98 noch Last-Minute-Schnäppchen auf dem Spielermarkt an Land ziehen, wie etwa Stürmer Sven Schipplock, der vom Hamburger SV nach Darmstadt kommt. DT

Hinten von links: Physiotherapeut Dirk Schmitt, Betreuer Utz Pfeiffer, Physiotherapeut Thomas Stubner, Artem Fedetskyy, Immanuel Hoehn, Aytac Sulu, Junior Diaz, Sandro Sirigu, Florian Jungwirth, Daniel Thur, Physiotherapeut Sebastian Gilles, Mannschaftsarzt Dr. Klaus Poettgen, Mannschafts-

arzt Dr. Thomas Saltzer. Mittlere Reihe: Teammanager Michael Stegmayer, Fitnesstrainer Kai Peter Schmitz, Torwarttrainer Dimo Wache, Felix Platte, Antonio Colak, Benjamin Gorka, Dominik Stroh-Engel, Peter Niemeyer, Mario Vrancic, Jan Rosenthal, Co-Trainer Efthimios Kompodietas, Co-Trai-

ner Frank Heinemann, Trainer Norbert Meier. Vorne: Johannes Wolff, Liam Fisch, Victor Obinna, Marcel Heller, Michael Esser, Daniel Heuer Fernandes, Denys Oliinyk, Jerome Gondorf, Fabian Holland, Can Luka Aydogan.  Fotos: Arthur Schönbein

Lesen!

Rockiges Gesamtkunstwerk Kultur Zum 40-jährigen Bestehen ihrer Solokarriere, entstand in London diese Produktion über das Leben und Schaffen der einzigartigen Tina Turner. Hits wie „Simply The Best“, „Private Dancer“ oder „We Don`t Need Another Hero“ sind Popgeschichte und machten Tina Turner zur Musik-Legende. „Break Every Rule“ ist ein mitreißendes musikalisch-biographisches Musical und greift die wichtigsten Stationen von Tinas Erfolgsgeschichte neu auf. Die Multimedia-Show reicht von den Anfängen ihrer Karriere mit der schwierigen Trennung von Ike Turner über „Nutbush City Limits“, die 80er-Jahre-Phase bis hin zur Filmmusik von „The Golden Eye“ (1995). Auf einer großen Leinwand sind Fotos, Videoclips und Interviewsequenzen zu sehen. Kurze Spielszenen führen durch die Karriere der gebürtigen Amerikane-

Tina Turner-Musical kommt nach Darmstadt

Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte le – Tina – The Rock Legend – Das Musical“ gewonnen werden. In mehr als zweieinhalb Stunden zeigt die Show zusammen mit Tänzern, Schauspielern und Live-Band ein überwältigendes Gesamtkunstwerk, und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise durch vier Jahrzehnte sar Musikgeschichte.

Eine Kleinstadt in Ohio 1977: Die 17-jährige Lydia ertrinkt in einem See, ihre Familie ist geschockt. Wie es zu der Tragödie kommen konnte, rekonstruiert die Amerikanerin Celeste Ng in einer ergreifenden Geschichte, in der es ums Anderssein geht.

Man kann noch so eng zusammenleben, niemals ■■Samstag, 25. März 2017, 20 weiß man alles vom andeUhr, Darmstadt, Darmstadren. Diese bittere Erfahtium. Bis zum 10. September rung macht die amerikagilt ein Frühbucherrabatt für nisch-chinesische Familie Leser von 15% auf die TicketLee. Vater James, EinwanpreiseDT derer der zweiten Generation, ist Universitätsprofessor, Mutter Marilyn gab vor Jahren wegen der Familie ihr Medizinstudium auf. Gemeinsam haben sie drei Karten für diese VeranstalKinder. Lydia ist die Zweitältung sind erhältlich beim teste, zwischen Bruder Nath Darmstadt Ticketshop unter und Nesthäkchen Hannah 06151/ 134513, nimmt sie eine besondere Gefühlvoll: Das Tina Turner-Musical.  Foto: Veranstalter bei Fritz Ticket unter Position ein. Sie ist das Lieb06151/270927, an allen lingskind der Eltern, fleißig rin, die mittlerweile zurück- gilt als weltweit beste Ti- bekannten Vorverkaufsstellen in der Schule, beliebt und gezogen in der Schweiz lebt. na Turner-Interpretin und und online unter Die Sängerin und Tänze- konnte für die bundeswei- www.bestgermantickets.de rin Tess „Dynamite“ Smith te Tournee „Break every Ru-

Info

folgsam. So scheint es zumindest nach außen. Innen brodelt ein Gefühlsvulkan – denn eigentlich ist Lydia unglücklich. Nicht nur ihre chinesische Abstammung, die sie oft zur Zielscheibe des Schulgespötts werden lässt, macht ihr zu schaffen. Auch der von den Eltern ausgehende Leistungsdruck und quälende Versagensängste setzen Lydia zu, die an ihrer Schule als Außenseiterin gilt. Doch davon ahnen ihre Eltern nichts.

Blick hinter die Familienfassade Als ihre Tochter tot aus einem See geborgen wird, sind sie fassungslos und glauben an ein Verbrechen. Als klar wird, dass Lydia sich das Leben genommen hat, bricht die Familie auseinander. Plötzlich bröckelt die Harmonie, Altlasten aus der Vergangenheit kommen her-

vor: Das Leid der Kinder, die als »Schlitzaugen« beschimpft werden, die Komplexe des Vaters, der immer versuchte, seine chinesische Herkunft zu überdecken, die Verbitterung der Mutter, die ihre unerfüllten Berufsträume Lydia aufzwang. Was Ng, die selbst chinesischer Abstammung ist, hinter der Fassade einer Bilderbuchfamilie zu Tage bringt, ist erschütternd: Trotz der Nähe sind sich alle irgendwie fremd. Ng erzählt unsentimental, aber bewegend durch verschiedene Per­ spektiven und Zeitsprünge. Das rührt auf eine leise Art, die este N beinah poe- Cel Was ich g euch tisch anmunicht erzählte tet.ab Roman

_

Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte, dtv Verlag, 19,90 Euro


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

18. August 2016

Wohnungsmarkt Wohnungsgesuch

Großraum Darmstadt 1 - 1 ½ Zimmer oder WG von Student 1. Semester TU Darmstadt, NR, aus Raum Bodensee zum 1.10.2016 oder früher.  0 75 44 - 31 54 oder 01 57 - 75 45 67 68

Kleinanzeigen FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 20.8.16, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Schenck-Technologiepark, Parkplatz 5+6, Pallaswiesenstr. Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de

Wer sucht einen Fensterputzer? Tel/AB: 0 61 54 - 60 24 46

Stellenmarkt Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 / 85 07 240

10 Ferienjobs sofort zu vergeben. Telefon: 0 61 51 / 39 21 55 0

Unsere Angebote vom 22.08. bis 27.08.2016 Feine Leberwurst

Hausgemachte Gelbwurst

mit ausgesuchten Gewürzen verfeinert

0,72 pro 100g

Putenschnitzel zart und saftig

wahlweise mit oder ohne Kräuter

0,79 pro 100g

0,75 pro 100g

Schweinebraten

1,12 pro 100g

aus der Keule

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag 2 Cordon bleu & 500 g Kartoffel-Gurkensalat

7,00

statt 10,60

Mittagstisch 11 – 14 Uhr (auch zum Mitnehmen)

Montag, 22. August

Nudeln mit Haschee und Salat Pellkartoffeln mit Kräuterdip und Rote Bete

€ 5,20 € 4,50

Dienstag, 23. August

Hausgemachter Wurstsalat mit Bratkartoffeln und Essiggurken Apfelpfannkuchen mit Zimt und Zucker und Vanillesauce

Mittwoch, 24. August

Paprikarahmschnitzel mit Kroketten und Gurkensalat Gemüsefrikadelle mit Paprikarahmsoße dazu Reis und Gurkensalat

€ 5,20 € 4,80 € 5,90 € 4,90

Donnerstag, 25. August

Putenoberkeulenbraten mit Rahmsoße, Zucchinigemüse und Knöpfle Hausgemachter Linseneintopf mit oder ohne Würstchen dazu frisches Baguette

€ 6,20 € 4,80

Freitag, 26. August

Lachstranche auf Blattspinat mit Parmesan überbacken dazu Basilikumkartoffeln Gemüsequiche mit Dip

€ 6,20 € 5,20

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205 Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504 info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

Die Tagblatt-Kolumnistin: „Luise - Platz!“ A-Tem-Los durch die Nacht – Eine Familienpackung „Weißer Riese“ für die Fellpflege

Verkäufer/in gesucht! Für unseren neuen medida rescue store in Goddelau suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt für Donnerstags und Freitags von 14 bis 18 Uhr eine/n motivierte/n Verkäufer/in auf 450 Euro Basis. Gründliche Einarbeitung für Rettungsdienst / Arbeitsbekleidung ist gewährleistet. Ihre schriftliche Kurzbewerbung senden Sie bitte an bewerbung@medida.de

Kontakt: Tel.: 0 61 51 / 159 14 69 medida GmbH & Co. KG Sangenweg 19 64589 Stockstadt www.medida.de

Die Redaktion: redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3 ■ 64283 Darmstadt

Jack-Russell-Mädchen Luise (Platz!) ist das jüngste Redaktionsmitglied des Darmstädter Tagblatt. Sie schreibt eine wuffige Kolumne über alles, was ein junges Hundeherz in Darmstadt bewegt. Heute geht‘s um hartnäckige Verschmutzungen des Flausche-Fells.

beschriebenen Hundepension. Das Procedere ist ganz einfach: Herrchen und Frauchen geben mich ab und zockeln zum Feiern nach Darmstadt. Und Hundekind Luise genießt gefühlte Anarchie in einem Rudel mit 27 weiteren Bellos, die vor allem eines im Sinn haben: Party machen. Toben. Tollen. Wetzen. Wälzen. UrDustin Hoffman. Es ist gar keine Frage. Er muss kom- laub unter Freunden. Willkommen am Ballermann für men. Er muss wieder ran. Diese Story wird verfilmt Hunde. werden, und Dustin Hoffman ist geradezu prädestiniert für die Hauptrolle des international erfahrenen Zweimal rund um die Uhr war ich dort. Einen Tag, eine Gift- / Seuchen- / Bioattacken- / Umweltexperten. Wir Nacht. 1440 Minuten. Olé Amigos. An Tagen wie diesen alle haben ihn ja noch vor Augen, wie er im Film „Out- – wünscht man sich Unendlichkeit (GRÖHL). A-TEMbreak“ mit Schutzanzug und Astronautenhelm bril- LOS DURCH DIE NACHT / BIS EIN NEUER TAG ERliert. Mach’s noch einmal Dustin. WACHT / A-TEM-LOS EINFACH RAUS – shalalala. Jedenfalls: Seit gestern dürfte das Grundwasser bei uns in Darmstadt hoch toxisch sein. Frauchen hat mich in die Badewanne gezerrt und abgeduscht. Die pechschwarze Flüssigkeit, die mein Fell freigegeben hat, ist ungeklärt in die Kanalisation gelangt. Die Brühe ist mehr in Richtung Abfluss gekrochen denn geflossen. Es ist ein Wunder, dass wir noch nicht wegen Umweltsauerei im Knast sitzen.

Die Lieken-Gruppe, die die Unternehmen Lieken AG, Lieken Brot- und Backwaren GmbH und die Logi-K GmbH unter einem Dach vereint, ist mit mehreren Tausend Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 770 Millionen Euro einer der führenden Backspezialisten in Deutschland. Wir stehen mit unseren bekannten Marken wie GOLDEN TOAST und LIEKEN URKORN für frische und qualitativ hochwertige Brot- und Backwaren.

Großartig war’s. Nur eben nicht ganz frei von Nebenwirkungen. So war zum einen, wie bereits erwähnt, nicht wirklich damit zu rechnen, dass man theoretisch eine Familienpackung Weißer Riese braucht, um mein Fell wieder sauber zu bekommen. Zum anderen bezahle ich für die 1440 Minuten Action in Form von: Schlaf. Ich berichte später noch, wie der Wechselkurs so steht. Im Moment fühlt es sich wie 1:1 an. Wenn es so ist, wache ich in 1440 Stunden wieder auf. Ihr dürft mich Wie das kam? Ganz einfach. Durch eine Premiere. Mei- Dornröschen nennen. ne erste Übernachtung in der zuletzt hier schon mal

Für die Lieken Brot- und Backwaren GmbH suchen wir für unseren Standort in Stockstadt/Rhein zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Mitarbeiter (m/w) Call Center in Teilzeit Ihre Aufgabenschwerpunkte

Ihr Profil

- Manuelle Erfassung von Kundenbestellungen in die EDV

- Schnelle, fehlerfreie Erfassung über den Ziffernblock der Tastatur - Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift - Professioneller Umgang mit Kunden am Telefon - Gute PC-Kenntnisse - Gutes Zahlengefühl - Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise - Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung, da wechselweise Samstagsarbeit - Verantwortungsbewusste Persönlichkeit

Kino

Unser Angebot - Sie dürfen sich auf eine Unternehmensphilosophie freuen, die von Offenheit und Toleranz geprägt ist - Kurze und schnelle Entscheidungswege Wir bei Lieken leben Vielfalt – das gilt nicht nur für unsere Produkte, sondern auch für das tägliche Miteinander. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter dem Referenzcode 201608-2710005. Lieken-Gruppe Personalwesen, Auf‘m Halskamp 11, 49681 Garrel, www.lieken.de

Sie erreichen uns auch über Facebook:

Conni & Co – Emma Schweiger spielt die Hauptrolle Mit „Conni & Co“ kommen die beliebten Abenteuer der Heldin Conni aus der Buchreihe von Autorin Dagmar Hoßfeld endlich auf die Kinoleinwand. Die zwölfjährige Conni (Emma Schweiger) erlebt einen schweren Start in der siebten Klasse, weil sie die Schule wechseln muss. Was noch viel schlimmer ist: Sie darf ihren zugelaufenen Hund Frodo nicht behalten. Frodos Besitzer ist der rücksichtslose Direktor Möller (Heino Ferch), der nicht nur seinen Schülern das Leben zur Hölle macht: Als Conni und

ihre Freunde merken, dass Möller noch dazu ein übler Tierquäler ist, planen sie eine verzweifelte Aktion: Rettet Frodo! Mit solidarischem Mut und cleverem Erfindungsgeist stürzen sich Conni & Co in ein spannendes Kino-Abenteuer. Der Film „Conni & Co“ entstand in gemeinsamer Arbeit von Produzent Christian Popp und dem Carlsen Verlag, der seit über 20 Jahren die überaus erfolgreiche Kinderbuchreihe um Conni und ihre Freunde herausgibt. Die berühmte Buchheldin wird im Film von der Tochter von Til Schweiger verkörpert. „Ein großer Teil von Emmas Erfolg ist ihre Authentizität“,

sagt Regisseurin Franziska Buch über den Kinderstar. „Sie wirkt unmittelbar, echt und wahrhaftig, sehr natürlich, direkt und unprätentiös.“ Emma Schweiger sei es dabei wichtig gewesen, einen Film ohne Vater Til als Regisseur zu drehen. Mit „Conni & Co“ ist ihr das gelungen - wenn auch Til Schweiger als Co-Produzent an Bord des Teams war.  DT Foto: Warner Bros. Entertainment

■■Ohne FSK 105 Minuten Ab 18. August im Kinopolis in Darmstadt zu sehen

16 33  

Ausgabe 33/2016, erschienen am 18.8.2016

Advertisement