Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Umdenken: Doch kein neues Stadion am Böllenfalltor?

4. Jahrgang · Nummer 26 Auflage 92.000

Feiern: Das Hofgut Oberfeld gibt es seit zehn Jahren.

Seite 1-2

Seite 2

www.darmstaedter-tagblatt.de

Essen: Eine App hilft bei Lebensmittel-Unverträglichkeiten.

Babbeln: Der Mundartpreis „Spirwes“ wurde verliehen.

Seite 3

Seite 5

Trauern: Axel Mertink war mehr als nur Plattenverkäufer.

Seite 5

„Unser Motto ist: Kommt alle!“

Wir machen Immobilienvermittlung ]passgenau[ Eine gute Geschäftsbasis ist, wenn alle Seiten nachhaltig zufrieden sind. Und genau dafür sorgt unser Maklerservice, wenn Sie Ihr Eigentum vermieten wollen.

Heinerfest-Präsident Hans-Joachim Klein im Gespräch mit dem Tagblatt

Stadtgesicht

Auch online!

Das 66. Heinerfest beginnt in diesen Tagen. Und es ist das siebte Heinerfest für Hans-Joachim Klein in seiner Eigenschaft als Heinerfestpräsident. „Little“ wird Klein seit den ersten Stunden seines Englischunterrichts auf dem Gymnasium genannt. „Little“ Klein ist aber ein Großer. Als Schwimmer nahm er an zwei Olympischen Spielen teil und gewann vier Medaillen. Beruflich war der promovierte Wirtschaftsingenieur unter anderem Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg und zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Versorgungsund Verkehrsgesellschaft.

Das Heinerfest-Programm und aktuelle Fotos gibt es täglich auf unserer Homepage www.darmstaedter-tagblatt.de

www.heagwohnbau.de

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Offizieller Premiumsponsor der Lilien

SCHICHTEN NUR SENSATIONELLE GE M BUCH. WERDEN AUCH ZU EINE Der Rückblick auf eine Bundesliga-Saison mit einer wahnsinnigen Mannschaft und großartigen sozialen Aktionen! Jetzt bestellen unter www.social.peak98.de

DT: Woher kommt der Name Heiner und warum wurde das Fest damals so genannt?

Darmstädter Tagblatt (DT): Herr Klein, sind Sie stolz Darmstädter zu sein? Hans-Joachim Klein (HJK): Ja, und dafür gibt es viele gute Gründe: Die Stadt hat so die richtige Grö- Hans-Joachim Klein eröffnet auch 2016 das Heinerfest.  ße, sie ist weltoffen, allein schon durch die internatio­ nalen Organisationen, die DT: Wie kamen Sie zu dem gekommen und habe aufsich hier angesiedelt haben. Amt des Heinerfestpräsi- gehört zu arbeiten. Da wurUnd was ich an Darmstadt denten? de ich gefragt, ob ich das besonders liebe, ist, dass die Amt übernehmen wollte. In Leute tolerant sind. Und na- HJK: Das ist relativ ein- Darmstadt ist es offensichttürlich ist die Umgebung fach. Ich war elf Jahre in lich immer schwer jemansehr reizvoll. Leipzig, bin dann zurück- den zu bekommen, der von

Archiv-Foto: Arthur Schönbein

allen Seiten geschätzt wird, und da ich weg war (lacht), war das Votum eindeutig. Und ich habe gesagt: „Das mache ich gerne.“

NEU!

HJK: Es ist einfach so, dass man den Darmstädter „Heiner“ nennt. Ich bevorzuge da keine von den vielen Begründungen, die es für den Begriff gibt. Nach dem Krieg wurde entschieden, ein Stadtkernfest zu feiern, und man fragte sich, wie man es nennen könnte. Die Mehrheit der Bevölkerung hat sich für „Heinerfest“ entschieden.

P RO B U C H

GEHEN 5 €

AN:

> Fortsetzung auf Seite 2

Bye-bye Bölle? Standort des neuen Stadions ist fraglich Lilien

Donnerstag, 30. Juni 2016

Vereinspräsident Rüdiger Fritsch hält Bau ohne Stadt mit Sponsor für möglich

Schlossführung Die Themenführung „Historie und Histörchen“ erzählt bei einem Rundgang durch das Schlossmuseum Interessantes und Amüsantes über die Fürstenfamilie von Hessen Darmstadt. Eintritt 5 Euro, Anmeldung und Buchung möglich

■■So., 3. Juli um 15 Uhr, Schlossmuseum Darmstadt,

Von Stephan Köhnlein

www.schlossmuseum-darmstadt.de

Mit der Verabschiedung einer neuen Satzung hat der SV Darmstadt 98 eine wichtige Grundlage für eine weitere Professionalisierung geschaffen. Beim Stadionneubau, dem entscheidenden Faktor für die Zukunftsfähigkeit des Vereins, wird dagegen immer deutlicher, dass es wohl keine neue Arena am Böllenfalltor geben wird. So ganz nebenbei sprach Lilien-Präsident Rüdiger Fritsch auf der Mitgliederversammlung am Montagabend erstmals offen aus, was sich in den vergangenen Wochen angedeutet hatte: Am Standort Böllenfall­ tor werde es wohl keine Baugenehmigung für ein neues Stadion geben. „Alle haben

Bücherbus fällt aus: Unfallschaden noch nicht behoben Wegen der Reparatur eines Unfallschadens kann der Bücherbus seine Haltepunkte nach Auskunft der Werkstatt auch in dieser Woche, seit Montag (27. Juni) bis 1. Juli, nicht anfahren. Die Leihfristen der Busmedien, die in dieser Woche das Rückgabedatum haben, werden automatisch verlängert, teilt die Stadt mit. Busmedien können während dieser Zeit auch in der Hauptstelle im Justus-Liebig-Haus sowie den Stadtteilbibliotheken Eberstadt und DT Kranichstein abgegeben werden.

Wird es auch weiterhin Fußball am Böllenfalltor geben?

sich über Jahre bemüht, den Traditionsstandort aufrecht zu erhalten. Aber wenn das nicht funktionieren sollte, dann müssen wir uns auch auf allen denkbaren Ebenen umschauen“, sagte er. Dabei schloss er nicht aus, den Neubau ohne die Stadt

Darmstadt, sondern mit einem Sponsor umzusetzen. Welcher Sponsor das sein könnte, und wo die neue Arena stehen könnte, ist allerdings offen. Mögliche Standorte wären etwa Arheilgen West oder die Eschollbrücker Stra-

Foto: Arthur Schönbein

ße – zwei Orte, die bereits in einer Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2013 erwogen, aber damals als zu teuer verworfen wurden. Doch damals war den Verantwortlichen nicht klar, dass es am Böllenfalltor so große baurechtliche Probleme ge-

ben würde. Klar wäre mit einem neuen Standort jedoch, dass der Einzug in eine neue Arena dann auf keinen Fall mehr wie bislang angepeilt zur Saison 2018/19 zu schaffen wäre. > Fortsetzung auf Seite 2

Floristikkurs Lernen, wie man die Schönheit der Blumen gekonnt in Szene setzt, kann man in dem Kurs „Duftige Sommersträuße“. Kursgebühr 15 Euro plus Materialkosten. Anmeldung unter blumenfeld@landwirtschaft-oberfeld.de.

■■Sa., 2. Juli von 14 bis 17 Uhr. Hofgut Oberfeld, Erbacher Str. 125, www.landwirtschaft-oberfeld.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

30. Juni 2016

Zehn Jahre Hofgut Oberfeld Festakt vor der alten Getreidescheune

Gesellschaft

Am 9. Juli 2016 feiert das Hofgut Oberfeld sein zehnjähriges Bestehen. Der Festakt findet auf dem Anger des Hofguts von 16 bis 18 Uhr vor der alten Getreidescheune statt – mit kleinen Festreden von Wegbegleitern. Die hier aktiven Kooperationspartner stellen sich dabei mit ihren Initiativen vor. Neben musikalischer Begleitung gibt die Ausstellung „10 Jahre Hofgut Oberfeld“ im alten Kuhstall einen Einblick über die Entwicklung des Gesamtprojektes. Landwirtschaft auf dem Hofgut Oberfeld. Die Jubiläumsfeier ist für die Stiftung Hofgut Oberfeld ein Dankeschön an alle Mitarbeiter und Unterstützer. Vor zehn Jahren, am 1. Juli 2006, wurde die ehemalige Staatsdomäne Hofmeierei in Darmstadt vom Land Hessen an die Stiftung Hofgut Oberfeld zur Nutzung für ökologische, soziale, pädagogische und kulturelle Zwecke übergeben. Alle Beteiligten spielten dabei eine wichtige Rolle: So die Initiative Domäne Ober-

feld e.V., die bereits 2003 die Idee verfolgte, den letzten Bauernhof der Kernstadt Darmstadt zu retten. Der Verein Projekt Lebensweg e.V. und die Heydenmühle e.V. ermöglichten gemeinsam mit der Stiftung den Bau des „Haus Lebensweg“ auf der Hofstelle. Heute leben auf dem Hofgut 41 Menschen, Erwachsene und Kinder mit und ohne Behinderungen. Die Heydenmühle e.V. begleitet die Menschen mit Behinderung.

Ein zentraler Partner ist die Hofgut Oberfeld Landwirtschaft AG, die biologisch-dynamische Landwirtschaft betreibt. Die Erzeugnisse werden fast ausschließlich selbst verarbeitet und Käse, Fleisch und Brot im Hofladen mit Cafe vermarktet. Ungefähr 380 Saisongärten werden an Hobby-Gärtner aus Darmstadt verpachtet. Heute ist das Hofgut ein lebendiger Ort, an dem rund 70 Mitarbeiterinnen und

Denkmalschutz auf dem historischen Hofgut ist hier persönliches und sinnliches Erleben möglich, so die Stiftung. Diese ist Eigentümerin der Hofstelle und Hauptpächterin der landwirtschaftlichen Flächen auf dem Oberfeld und Fundament dieser Vielfalt. Die Stiftung erhält und saniert die Hofstelle, die unter Denkmalschutz steht.

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

Darmstadt. Der Schwimmklub „Jung-Deutschland“ veranstaltet am Sonntag, dem 2. Juli, in der Damen-Badeanstalt am großen Woog ein nationales Wohltätigkeitsschwimmfest. Da es die erste derartige Veranstaltung in Süddeutschland seit Kriegsbeginn ist, erregt es in sportlichen Kreisen ganz besonderes Interesse. Die namhaftesten Vereine von Städten wie Frankfurt, Mainz, Heidelberg, Karlsruhe, Straßburg, Köln, Heilbronn und andere schicken ihre besten Schwimmern zu dem Darmstädter Schwimmfest. Das Wettschwimmen wird dadurch ein sportlich ganz hervorragendes Ereignis werden. Die Vereine wollen bei uns zeigen, daß sie in der Kriegszeit in der Ausbildung der Jugend nicht müßig geblieben sind. Die Wettkämpfe unterliegen den strengen allgemeinen Bestimmungen des Schwimmverbandes, so daß ein in jeder Hinsicht einwandfreier Sport vorgeführt wird. Das Schwimmfest des Schwimmklubs „Jung-Deutschland“ wird daher vor allem ein Bild geben von der ernsten Arbeit, die die Schwimmvereine leisten, um unsere Jugend zu körperlich kräftigen und widerstandsfähigen Menschen heranzubilden.

Mit dem Rad zur Feier Foto: Arthur Schönbein

Mitarbeiter sowie 60 ehrenamtliche Kräfte in den verschiedenen Arbeitsbereichen beschäftigt sind. Der Lernort Bauernhof, unter dem Dach der Stiftung Hofgut Oberfeld, bietet Landwirtschaft zum Anfassen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Bürgerschaftliches Engagement ist hier von großer Bedeutung. Mit einer offenen Landwirtschaft, den Saisongärten, kulturellen Initiativen und Veranstaltungen sowie dem

Die Verkehrssituation am Oberfeld ist eine weitere Herausforderung, die in Zukunft gelöst werden muss. Der Parkplatzbedarf für Besucher des Naherholungsgebietes Oberfeld und für die Besucher und Kunden des Hofguts ist sehr groß. Deshalb wird darum gebeten, die Jubiläumsveranstaltung möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu besuchen.  DT

■■Weitere Infos gibt es auf

Top

www.darmstadt-oberfeld

„Unser Motto ist: Kommt alle!“

Flop

Heinerfest-Präsident Hans-Joachim Klein im Gespräch mit dem Tagblatt

Stadtgesicht

Könnte sie uns Darmstädtern nicht einfach mal die

war es viel zu eng. Jetzt ist er auf dem Friedensplatz, das ist übrigens auch eine gute Symbolik. Da bin ich zum Beispiel sehr gerne. Die Bastion ist auch sehr attraktiv und dann findet man mich natürlich beim HeinerTreff im Schlossgraben.

> Fortsetzung von Seite 1

DT: Was macht denn „den Heiner“ aus? Gibt es eine Darmstädter Mentalität? HJK: In Darmstadt wird halt viel geschwätzt. Man könnte viele Dinge viel schneller umsetzen, als das manchmal tatsächlich passiert. Der Darmstädter hat schon ein bisschen was Träges, aber das ist wiederum auch eine sehr liebenswürdige Eigenschaft.

Lottozahlen vom nächsten Samstag verraten? In Sachen Fußball ist auf ihre Vorhersagen jedenfalls Verlass. Atemberaubend: Astrologin Gülcan Weise aus Darmstadt hat den Achtelfinalsieg Islands bei der EM gegen England treffsicher prophezeit. Um 17.51 Uhr, gut drei Stunden vor dem Spiel, schrieb die Darmstädterin auf ihrer Facebookseite: „Mir selbst erscheint es fast nicht glaubhaft, aber für Island stehen die Sterne heute wesentlich günstiger. Man könnte bei den Engländern den Eindruck gewinnen, sie wissen auch beim Fußballspiel heute Abend nicht ganz so genau, was sie da tun.“ Fürs „Darmstädter Tagblatt“ hatte Frau Weise zum Start der Bundesligarückrunde bereits den Klassenerhalt von Darmstadt 98 vorhergesagt.

DT: Ist nach dem Heinerfest dann vor dem Heinerfest?

DT: Was ist das Besondere, das Unverwechselbare am Es geht rund auf dem Heinerfest.  Heinerfest? ten. Damit wollen wir auch Friedensplatz, wo sich viele HJK: Das Besondere ist, Menschen zum Heinerfest unserer Partnerstädte prädass wir unwahrscheinlich bringen, die nicht Karus- sentieren. viel anbieten, was die Iden- sell fahren wollen. Wir sind tität des Festes ausmacht. sehr stolz, dass wir Partner DT: Was ist dieses Jahr neu Die Kirmes mit den Schau- haben wie zum Beispiel die am Heinerfest? stellern ist ja nur eine Sei- TU, die ESOC, das Staatste des Heinerfestes. Unver- theater und die Stadtkirche. HJK: Wir beziehen noch wechselbar und lebendig Das hebt das Heinerfest von mehr Plätze in das Fest ein. wird das Heinerfest durch einem beliebigen Fest ab Die Piazza an der Stadtkirdas Rahmenprogramm. Wir und gibt ihm ein regionales che haben wir ja bereits dahaben in den letzten Jahren Gepräge. Aber das Fest ist zu genommen und auch immer sehr viel Wert darauf auch weltoffen. Wir haben ja den Schlossgraben. In diegelegt, ein kulturelles, sport- das Motto „Kommt alle!“ Be- sem Jahr bespielen wir auch liches und wissenschaftli- sonders schön zeigt sich das noch das Gelände an der ches Programm zu gestal- beim AlleWeltTreff auf dem Stadtmauer hinter dem Ju-

Archiv-Foto: Arthur Schönbein

gendstilbad. Dort gibt es den „Weingarten an der Stadtmauer“ und auf der anderen Seite noch den Ponyhof. Damit wollen wir auch die Besucherströme etwas entzerren. DT: Wo wird man Sie denn finden? Haben Sie einen Lieblingsplatz? HJK: Ich finde den AlleWeltTreff sehr schön. Der war ja bis zum vorletzten Jahr im Schlosshof, aber da

HJK: Nach dem Heinerfest regeneriere ich erstmal eine Woche. Und dann rufen wir alle, die Verantwortung tragen, zur Nachlese zusammen. Solange die Eindrücke noch frisch sind, können wir am besten Entscheidungen treffen, was wir eventuell konzeptionell verändern können. Und wir fragen auch bei den Sponsoren nach, ob sie zufrieden waren. Wir sind sehr glücklich über unsere Sponsoren. Natürlich könnten es noch mehr sein, aber es läuft schon alles recht unkompliziert und darüber freuen wir uns sehr. Die Fragen stellte Susanne Király

Star-Astrologin Das Darmstädter Staatstheater kommt einfach nicht zur Ruhe. 2012: Zwischen Intendant und Generalmusikdirektor eskaliert eine beispiellose Schlammschlacht. Die beiden hatten die Lebensgefährten des jeweils anderen als Sänger abgelehnt. Sogar ein Sonderaufklärer rückte an. 2015: Schauspieldirektor Zipf, Operndirektor Schneider, Dramaturginnen und Schauspieler verlassen das Theater. Vorzeitig und ohne dass Gründe bekannt werden. Darmstadt rätselt – auch dieser Tage. Denn es gibt den nächsten Abgang eines Hochkaräters. Generalmusikdirektor Humburg und das Theater gehen 2018 getrennte Wege, wird schon jetzt mitgeteilt. Nach Tagblatt-Informationen gibt es Misstöne zwischen Orchesterchef und Orchester. Es soll sich um sehr laute Misstöne handeln. Hat Intendant Wiegand seinen Laden nicht im Griff?

Kakophonie

Bye-bye Bölle? Standort des neuen Stadions ist fraglich Lilien

Vereinspräsident Rüdiger Fritsch hält Bau ohne Stadt mit Sponsor für möglich

> Fortsetzung von Seite 1

Nicht nur für den Verein, sondern auch für Fritsch ist das Thema Stadion entscheidend für die Zukunft. Seine Amtszeit, in der die Lilien von der 3. Liga in die Bundesliga durchmarschierten, endet im September. Eine weitere Kandidatur macht Fritsch unter anderem davon abhängig, welcher Weg in der Stadionfrage eingeschlagen wird. „Mir geht es jetzt die kommenden Wochen darum, eine Perspektive zu schaffen – und Perspektive ist definitiv auch das Stadionthema.“

Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

Zwar betonte Fritsch, dass er seine Entscheidung erst „auf der Liege“ im einwöchigen Sommerurlaub in Österreich treffen werde. Doch es klingt durch, dass er zumindest nicht völlig abgeneigt ist, den Verein weiter zu führen. Ein wichtiger Schritt dafür wurde am Montag getan. Mit überwältigender Mehrheit von 160 zu sieben Stimmen bei drei Enthaltungen verabschiedeten die Mitglieder eine neue Vereinssatzung. Es war eine harmonische Veranstaltung. Nur einmal zuckte Fritsch kurz und ein Raunen durchzog die Ot-

to-Berndt-Halle. Versammlungsleiter Marc Sälzer hatte den Lilien-Präsidenten gerade versehentlich „Rüdiger Grimm“ genannt. Eine Freudsche Fehlleistung, wie Sälzer sogleich einräumte. Denn in die Ära des Altpräsidenten Walter Grimm (1991-2006) fielen zahlreiche Entscheidungen und Entwicklungen, die mit der neuen Satzung ausgeschlossen werden sollen. Künftig ist eine Vergütung oder Aufwandsentschädigungen möglich, die „betriebswirtschaftlich vernünftig“ und „in Hinsicht auf Branchenüblichkeit und

Zeitaufwand angemessen“ ist. Die Vergütung muss zudem vom Verwaltungsrat geprüft und bestätigt werden. Fritsch betonte, dass er einen Profiverein nicht auf Dauer ehrenamtlich neben seinem Beruf als Anwalt führen könne. Zugleich stellte er aber klar, dass es nicht primär um eine Entlohnung des Präsidiums gehe, sondern darum, die überalterte Satzung an die Anforderungen des modernen Profifußballs anzupassen. So wurde etwa die Haftung der Präsidiumsmitglieder auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit be-

schränkt. Zudem verpflichtet sich der Verein der Anti-Diskriminierung und der sozialen Verantwortung. Die neue Satzung gilt ab sofort. Fritsch will von nun an und zumindest bis September noch mehr Präsenz zeigen. „Wir werden bestimmte Aufgaben, die ich bisher aus meinem Büro in Frankfurt gemacht habe, vor Ort am Stadion erledigen“, sagte er. Dazu werde er am Stadion ein Büro beziehen. Fragt sich angesichts der Stadionthematik nur, von welcher Dauer das neue Domizil am Böllenfalltor sein wird.

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien) Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 159 14 69 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834

Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as) Anke Breitmaier (ab), Georgeta Iftode (geta), Susanne Király (kir), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Walter Schwebel (wsw), Sandra Russo (sar), Carl Toff Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein (City-pix Ltd.)

Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Erscheinungsweise wöchentlich, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim 92.000 Exemplare


DARMSTÄDTER TAGBLATT

30. Juni 2016

Seite 3

App hilft bei Lebensmittel-Intoleranz Forschung

Das Darmstädter ESA-Inkubationszentrum förderte die Entwicklung

Von Georgeta Iftode Not macht erfinderisch. Ein altes Sprichwort, das in der heutigen digitalisierten Welt immer noch gilt. So auch beim Entwickler der Applikation (App) „myfoodmapp“, Daniel Dilger, der sich seiner Fruchtzucker-Unverträglichkeit nicht kampflos unterwerfen wollte. Zusammen mit drei Kommilitonen und finanzieller Unterstützung der ESA Darmstadt hat der BWL-Student eine App entwickelt, um den Umgang mit seiner Intoleranz zu erleichtern. Dilger erzählt: „Ich habe seit 2009 Fruchtzuckerunverträglichkeit – eigentlich haben alle Menschen solche Symptome, allerdings müssten sie sehr große Mengen Zucker zu sich nehmen, um die Effekte, die ich bei kleinsten Mengen habe, zu erreichen.“ Er sei zum Arzt gegangen, weil er eine Laktose-Intoleranz vermutete. Der Mediziner stellte aber eine Fruktose-Unverträglichkeit fest und drückte ihm nach dem Test einen Zettel in die Hand, mit wenigen Gemüsesorten, die er noch essen darf. Auch das meiste Obst war plötzlich verboten. Als er die Folgen des Tests gedanklich durchging, fiel ihm auf, dass von der Schokolade bis hin zu Limonade oder Brot nichts mehr auf dem Speiseplan stehen darf. Mit diesen Fra-

Verträglich oder nicht? Die App gibt Auskunft.

gen stand Dilger im Supermarkt und sagte sich: „Keine Ahnung, was ich jetzt machen soll.“ Zunächst informierte sich der Student auf Facebook und in unterschiedlichen Internetforen, tauschte sich dort mit Betroffenen aus. Auf dieser Weise „verschwinden die Infos ins Nirwana, weil keiner gezielt die Gespräche sortiert“, erzählt Dilger. Und weiter: „Dann haben wir gedacht, dass wir eine zentrale Plattform aufbauen, auf der die Erfahrungswerte der Betroffenen immer greifbar sind. Wir lassen die Nutzer die Produkte nach Verträglichkeit bewerten. Wir machen es wie bei Amazon, weil das Bewertungssystem den Leuten bekannt

Foto: Arthur Schönbein

ist. Ein Stern ist schlecht verträglich. Fünf Sterne bedeutet sehr gut verträglich.“ Wenn zehn Nutzer ein Produkt mit durchschnittlich drei bis vier Sternen bewertet haben, dann könne man sich vorsichtig ran trauen. Dilger: „So hilft man sich selbst. Denn der Arzt weiß nicht, wie gut verträglich bestimmte Lebensmittel für den Einzelnen sind. Das muss jeder selbst herausfinden.“

Starke Partner Die Daten, die in der App vorhanden sind, kommen aus drei verschiedenen Quellen, erklärt Dilger. Und zwar „von den Nutzern, Herstellern und Händ-

lern.“ Mit den Händlern sei es zwar noch sehr schwierig, weil „jeder auf seinen Daten sitzt“, bedauert Dilger. Eine Kooperation haben die jungen Gründer aber mit Alnatura – fast alle AlnaturaProduktinformationen seien auf ihrer Plattform, freut sich Dilger. Außerdem funktioniere die Partnerschaft mit dem großen Online-Supermarkt „mytime“, mit dem die Studenten ein Pilotprojekt gestartet haben. Dilger: „Mytime ist der perfekte Partner, weil die Einkaufsplattform neben den Onlinehandel auch stationäre Filialen betreibt sowie Einzelhändler beliefert.“ Mit „myfoodmapp“ könne man außerdem sehen, ob bestimmte Produkte in der

Nähe verfügbar sind oder nicht. Das Problem bei Menschen mit Lebensmittel­ unverträglichkeiten sei es, dass sie nicht alle Produkte im gleichen Supermarkt bekommen. Dilger: „Wir wollen smarte Routen, das heißt über GPS die schnellste Route aufzeichnen. Da ist auch die Verbindung zur ESA, die in Darmstadt ein Startups-Inkubationszentrum hat. Sie fördern Startups für ein Jahr mit Geld und Know-How.“ Die Finanzierung durch ESA sei jetzt zwar vorbei, die Gründer entwickeln die App aber weiter, damit man sie auch offline nutzen kann. Auch eine Einkaufsliste-Funktion sei geplant. Dilger: „Wir zeigen dann auch, wo man seine Produkte kaufen kann, welcher der klüg­ ste Weg ist, oder ob man es auch online kaufen kann.“

Info Mehr dazu auf www.myfoodmap.de. Die Website kann man nutzen, auch ohne die App herunterzuladen. Sie enthält die gleichen Funktionen.

Redaktion: 0 61 51- 159 14 69 

Der neue seAt AtecA. Routine neu erleben.

ErlEbEn SiE mit dEm nEuEn SEAt AtEcA routinE AuS EinEr nEuEn PErSPEktivE. Ab 19.990 ¤.1

groSSE AlSbAch-bAyrAm-PrEmiErE SAmStAg, 2. Juli, 9–16 uhr livE bEi unS.

Freuen Sie sich auf: / live-musik vom dJ / Snacks und getränke / viele kinderattraktionen

sEAt Ateca Kraftstoffverbrauch: kombiniert 6,2–4,2 l/100 km; co2 -Emissionen: kombiniert 143–111 g/km. Effizienzklassen: c–A. 1

unverbindliche Preisempfehlung der sEAt Deutschland Gmbh zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Abbildung zeigt sonderausstattung.

AutohAus AlsbAch Gmbh www.bayram.seat.de

AlsbAch-hähnlein Sandwiesenstr. 29-30 Tel. 06257 9323-20 610_002_107_ME_Ateca_Bergstr_KW25_326X240_4c_Lay1.indd 1

DArmstADt Otto-Röhm-Straße 72 Tel. 06151 39796-0 20.06.2016 12:47:55


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

Rund ums Haus

30. Juni 2016

Sommerfest der CDU Eberstadt für „Prospect von dem Meliboco“

Anzeigen Sonderveröffentlichung

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

aht und 1 300 000 m Dr Tore d un n re Tü 1800 r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

Der Regner für jeden Rasen

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Ihre Wohnhausaufstockung und Dachausbau, komplett aus einer Hand Statik und Planung, Genehmigung, Ausführung von Gerüst-, Maurer-, Zimmerer-, Dachdecker- und Spenglerarbeiten sowie Trockenbau.

Wie? Fragen Sie mich!

Wir dämmen alles nach geltender Energiesparverordnung!

Dachdeckermeister Gerhard Kraft Unterdorf 13 • 64572 Büttelborn-Worfelden Telefon 0 61 52 / 34 76 www.dach-gerhardkraft.de

Kleinanzeigen FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 2.7.16, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Schenck-Technologiepark, Parkplatz 5+6, Pallaswiesenstr. So., 3.7.16, Griesheim, von 10.00 – 16.00 Uhr Selgros, Zusestraße 2 Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de

Umbau Wanne zur Dusche in nur 8 Std.! Schnell, einfach und sauber zum Festpreis. Pflegekassenförderung bis € 4.000,- möglich! Schöner Wohnen GmbH, Tel.: 0 61 02 - 79 85 60, www.schoenerwohnengmbh.de

Wöchentlich

92.000 Exemplare

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, braucht das heimische Grün besondere Zuwendung. Regelmäßiges Bewässern ist jetzt erste Gärtnerpflicht. Das aber kann anstrengend werden – vor allem, weil der optimale Zeitpunkt für die Sprengung von Rasen & Co. am späten Abend oder vor Sonnenaufgang liegt. Und wer hat schon Lust, zu solch früher bzw. später Stunde zu Schlauch oder Gießkanne zu greifen? Eine automatische Bewässerung übernimmt diese Aufgabe zuverlässig und mit absoluter Präzision – wie zum Beispiel das Sprinklersystem oder das Micro-Drip-System von Gardena. Beide können zu unschätzbaren Helfern werden, wenn es um die komfortable Befeuchtung der grünen Lieblinge geht. Mit dem Sprinklersystem lässt sich jeder Rasen effizient bewässern – ganz gleich, ob kreisförmig, eckig oder in einer anderen beliebigen Form. Dafür sorgen die verschiedenen Kreis-, Viereck- und Vielflächenregner von Gardena. Mit dem richtigen Komplett-Set ist für jeden Garten gesorgt. Viel hilft viel: Diese Weisheit gilt beim Bewässern nur bedingt. Denn zahlreiche Pflanzen mögen es eher fein dosiert. Das richtige „Wassertropfen-Feingefühl“ bietet hier das Micro-Drip-System. Es hat für jeden Einsatz den passenden Aufsatz: Sprühdüsen für Flächen wie Blumen- und Gemüsebeete, Tropfrohre für Hecken oder andere Pflanzreihen sowie Tropfer für Topfpflanzen, zum Beispiel auf der Terrasse. Alle gehen mit extremer Präzision ans Werk und sorgen für eine spp-o ebenso schonende wie gründliche Wasserversorgung.

Stellenmarkt Kurierfahrer/in in Darmstadt mit eigenem PKW gesucht für 2-4 Stunden täglich, gute Deutschkenntnisse erforderlich.

Gabelstaplerfahrer/Lagerhelfer m/w in 67547 Worms gesucht! W. Personal GmbH 08 00 - 000 56 53 (kostenfrei), biblis@wpersonal.de

DRS Postservice GmbH & Co. KG Bewerbungen an: office@drsmail.de (Rückfragen:  0 20 54 - 96 93 200)

Maurer in Festanstellung.

Erfahrung im Baugewerbe Führerschein Kl. B erforderlich

Wir brauchen engagierte Verstärkung und suchen

Catering-Fahrer (m/w) in Teil-, Vollzeit und auf Minijob-Basis.

WIR BILDEN AUS UND BIETEN EINEN

Wir, die RMIG Nold II GmbH, sind ein renommiertes Industrieunternehmen im Bereich der Metallverarbeitung und eine 100%ige Tochtergesellschaft der internationalen RMIG Gruppe. Seit über 100 Jahren sind wir im Bereich der Perforation und der Umformung von Blechen in Deutschland tätig. Zum weiteren Ausbau unserer Aktivitäten in stark wachsenden Marktsegmenten benötigen wir weitere personelle Verstärkung an unserem Standort in D-64589 Stockstadt am Rhein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter info@hamm-hamm.de oder Ihren Anruf bei Frau Mathis, Telefon 06155/83900.

Jetzt Bewerben unter Tel.

01 76 / 10 56 95 04

Feinkost Hamm GmbH 64347 Griesheim Feldstraße 10 hamm-hamm.de

Anzeigenannahme:

0 61 51 - 49 30 834

Ihr Profil:

Service

Dauer: 3,5 Jahre Ihre Bewerbung senden Sie bitte an Diana Schoenfeld: disc@rmig.com / Personalabteilung

■■So., 10. Juli 2016, ab 11 Uhr

Revisionsarbeiten im Jugendstilbad

Im Jugendstilbad Darmstadt finden wieder die jährlichen Revisionsarbeiten statt. Von Montag, 27. Juni bis einschließlich Montag, 4. Juli 2016 bleiben Bad, SPA, Sauna und Beautyabteilung geschlossen, teilt das Jugendstilbad mit. Im Rahmen der Revisionsarbeiten werden alle Becken geleert und grundgereinigt sowie Kleinreparaturen

• mittlere Reife • gute Mathematikkenntnisse • handwerkliches Geschick • Teamfähigkeit • Interesse an Metallbearbeitung

dingungen ist das Gemälde, ein wichtiges Zeugnis für unsere Region, in einem katastrophalen Zustand und muss dringend restauriert werden, damit es nicht verloren geht“, so Achenbach. Die Anregung für die Unterstützung dieses Projekts kam vom Vorstandskollegen Adam Schütz, der von der Bergstraße stammt. Damit ein namhafter Betrag zur Verfügung gestellt werden kann, gibt es eine Tombola mit Unterstützung aus der Eberstädter Geschäftswelt. Außerdem gibt es alpenländische Spezialitäten, natürlich auch Weißbier sowie alkohol­freie Getränke. Für die musikalische Untermalung sorgen die Swing Hunters nach dem bewährten Motto „Swing unn Läwwerkees.DT

Wellness wieder nach dem Heinerfest

Wir suchen ab sofort einen

Interesse?

Ausbildungsplatz als Werkzeugmechaniker, Fachrichtung Stanztechnik (m/w)

Normalerweise ist der Überschuss beim Sommerfest der CDU Eberstadt der Jugendarbeit eines Eberstädter Vereins gewidmet. In diesem Jahr kommt der Erlös ausnahmsweise „einem kulturellen wie regionalen Anliegen zugute“, so Vorsitzender Ludwig Achenbach: Unterstützt wird in Eberstadt, dem „Tor zur Bergstraße“, ein Restaurierungsprojekt des Vereins Freunde des Schlossmuseums für das Gemälde „Prospect von dem Meliboco und dessen Gegend“ von Johann Tobias Sonntag aus dem Jahre 1747 (Foto oben). Hierauf sind viele Orte der Bergstraße und des Rieds zu sehen, darunter auch Eberstadt und der Frankenstein. Das Bild ist 2,25 m hoch und 3,75 m breit und wird im Schlossmuseum aufbewahrt, wohin es nach einer abenteuerlichen Geschichte 1998 wieder zurückgekommen ist. „Durch Transport und Kriegsbe-

durchgeführt. Auch diesmal werden wieder viele lokal ansässige Handwerksbetriebe das Projekt tatkräftig unterstützen. Eine Auswahl dieser Arbeiten sind beispielsweise die Erneuerung von Ablagen und Taschenregalen, die Erneuerung von Türen der Duschräume sowie neue Farbanstriche im Bereich der Gesundheitsbäder. Auch im Außenbereich wird sich Einiges tun. Unter anderem wird die markan-

te Glasfassade des Jugendstilbades gereinigt. „Kleine aber feine Änderungen werden anschließend auch weiterhin ein qualitativ hochwertiges Baden in historischem Ambiente ermöglichen“, teilt die Betriebsleitung mit. Das Jugendstilbad Darmstadt hat ab Dienstag, 5. Juli 2016 wieder für seine Gäste geöffnet.  DT

■■www.jugendstilbad.de

RMIG Nold II GmbH, Am Katzloch 1 – 64589 Stockstadt/Rhein, Tel: 03 49 06 – 50 410

Antriebstechnik Dittrich GmbH

Wir sind ein Inhabergeführtes Unternehmen im Bereich des Sondermaschinenbaus. Wir entwickeln und fertigen Sondermaschinen, Baugruppen und Einzelteile für namhafte Firmen. Für unseren neuen Fertigungsbetrieb in Gernsheim suchen wir:

Maschinenschlosser/-in bzw. Industriemechaniker/-in

Ihr Aufgabengebiet umfasst: • Pflege der Freiflächen • Einfache Hausmeistertätigkeiten • Hilfsarbeiten in der Werkstatt

NTLICH

IS E GRAT

ZE

0

: 92.00

Auflage

er, 1

Numm

:

nntag: Wahl-So dung en Entschei in Hess d und im Bun

tation Centrals rm Leuchttu erer See in schw

eß: e est, Dipp Herbstm , Bratwur Popkorn Fahrspaß. und markt

ng: dell Bewegu lsportmo Ein Schu Schule. macht

schs Drombu in Diese en sich Fans treff t. Darmstad

Seite 16

Seite 6

Seite 12

Seite 2

Akt

Seite 11

g für e Zeitun

Die D

dt

Darmsta

Akt uel

ebo le Ang Akt

eil!

m

Aktu

m Ihre Aus bote t! Ange stAD elle DArm turn Mehr iM iM (8")

20,3

1280

x

Speiinterner 16 GB cher (erweiterbar)

leD

140 cm

(55"

)

Dual-Core

zur persönlichen Hz, Cover 24.000 15 bis

Prozessor

Integrierter

austauschbare 8800/10 koPFhörer Sound, Frequenzbereich shl leIChtbügel verzerrungsfreien zusammenklappbar, bieten flach 0557 126

700 Hertz

Empfindlichkeit

hl Ahl AuswAhl AuswA Ausw MArkt

cm

n5100 WhIte tAsChe tAblet-sChutZ

durch microSD™8.0 16gb zu 64 GB 5 Megapixel note um bis Play™, gAlAXYPC Quad-Core(erweiterbarüber Google 1,6 GHz tAblet16 GB Speicher Apps Leistungsstarker und zahlreiche Display, Frontkamera, (8") Touchscreen 4.1 Betriebssystem Megapixel 20,3 cm Android™ und 1,3 Steckplatz), mit Autofokus 5163 RückkameraArt.Nr.: 169 Prozessor,

Ambilight

Hz, große monItor bis 25.000 r sounD von 6 600 koPFhörer l mDr-ZX Frequenzbereich alität, leIChtbügel Klangqualität, und klare Bässe Stil passt. tiefe zu Ihrem 26/ 28 25/ Treibereinheit,die 0823/ Farbauswahl 152 Art. Nr.:

800

Pixel

UMTS/3G Auch mit für € 444,-

m

Lautsprechertreiber des Kopfhörers, Art. Nr.. 40 mm 107dB. Individualisierung

Akt

nn ent M iinn te iiM

re s Ih e Au bot t ! nge tAD le A rms uel n DA tur At sA

Quad-Core-Prozessor 1,6 GHz

e Ihr us e A Dt! bot nge rmstA A le A uel urn D s At

Eine neu

wöc 95.0 hentlic 0 h erre 0 Lese iche r n! Abgabe

,

rmstadt

für Da

1. Jahr

bis 21.09.2013. vorbehalten vom 19.09.Änderungen gültig und technische

.de 0 80 49 3medien 1 5 0 61 ktplatz en r a er hab @mtädter sollen es bess o f n i arms

Zeitung

gang,

DVB-T/C/S Perfect

Motion

drucken Ihre Aus bote t! Ange stAD elle DArm turn

bis zu 20S./Min.

Tuner

Aktu

Rate

Energie-

A++

m

Energie-Effizienz

Effizienzklasse

u e A bot nge rms A le A uel urn D s At

WLAN sCX-3405 lAserDruCker 6393 Integriertes Nr.: 152

1.000

SAMSUNG-Geräten möglich mit weiteren Vernetzung Smartphones..) (z.B. Tablets,

GB

Art.

S/W-Multifunktionsgerät.

zusammen entwickelt k den DurchschleifTragekommIXr ohen gleichermaßen, Ein leIChtbügel dualen In-line-Fernbedieden Musikliebhaber Ohrmu rehbar, durch DJs und gepolsterte Bauweise, teilen, um bis zu professionelle und robuste einfach sind 4 ganz neu begeistert leichte Ihre Musik Sie Der MixR Guetta, die Hörmuscheln können 3.5 mm-Audiokabel, mit David sowie steckverbinderTransportcase, 11 07/ inklusive 03/ fort, und Mikrofonkabel 9601/ nungs169 Art. Nr.:

Je

en heIt neu Streit ist DIe n. Der t vertiefe ere Zeitung hier nich en. Uns Tagblatt, r auf dem eschloss städter Darmtbewerbe Mono- abg t jetzt Darm en Wet tzt dem Kein heiß ial llt es kein geben. Editor – verl, der zuleörte. Mir gefä Leser in Pressemarkt erber ein Tite nders en und Wettbew r gerade Echo geh beso rinn n ter mag nde ! Abe polist Liebe Lese tig städ vielen Grü erweise t, falt wich er aus ter ständlich ist Viel haft Darmstad Darmstäd NeuigMedien für die Gesellsc gut. weil das ZeitunSie eine okrait, bei halten Erstens, der ältesten Bürger, die Dem Neuigke für die stadt soeben älteste eine ch für d, eine rn Darm die dritt zum beschäfschließli Tagblatt der Han sAtu t war, igkeiten n eine und hien keit in der Wel Sie ersc mit Neu Ihne tie. gen gen tschland. s als Wodie sich t. Wir schenken Ende vori in Deu , übrigen Darmstad ppe tigt: Wir e hatte Mal 1738 ung für sreiche Darm Eine Gru en- ersten Die Sach Zeit e en. ng. neu onn ition LeMedienm - chenzeitu es beg das trad wieder zum l an die haben he Jahr Darmstädter nes Luft der Tite Tagblatt Sie jede Woc schö en weil ter von ein s, die städ nen Zeit h Zweiten wollten unserer schen fing an, eckt, um t schö t noc en. Sie en aus ben erw heinmal Darmstad in der Stad zu bau nbein %%% rmation mit Nac stadt, die r Wo- für schloss ur Schö % % %% Echo aus , als es mit Info versorgen, für Darm , mit eine % %% Foto: Arth erinnert gab: das zu latt chichten Wir Zeitung erschien, zu Von ungen rStadt % % %% das Tagb de at lten. ws. und Ges zwei Zeit Kunstwe % %% llee und im Mon ng umgesta Intervie e efeilte richten % %% den die der Holzhofa aße. Leider wur Politik, zeitu e, ausg ach sein kwort gen und %% % fen wur %%% Tag dan rimiert Reporta aus Kultur und schaft chen amüsant Rheinstr 248 Jahren und Helmut Mar zu Tref ich am n faus der % % %% t auch Wirt nach Treffen kreter. Wenn ich dep ** in der berichte henscha % %% die Stad Tagblatt Um ke. ssen las, hing eibmaschine  U h r gnisse n Mac hatte gen. % % %% Pläne kon ndet.  9- 18 ge- das n, unseriöse ommen. Strack. Ich n Schr %% über Erei Veranstaltun Fine o he erku % gen Laumich 3 v solc rad ren, sie 01 r üble dem meiner Markt % %% dass um mir efals Prodem Fahr e zu finanzie g über und übe len Sie auf m be r 2 g hatten 6 vom %% % r Trost, nende elte, war mi t  bi r mit Frühzeiti mich an dem ich ten 198 ein geringe t eing 2.  Se pte allschuh handlun Wir wol ka uf  Manage über span Wisund grüb ohl en nich . b is  2 eines mir Fußb für die Buch er halten t, ob ich wolle. Obw Es ist nur ortlichen in Millioschriften Formulierung rg Hensel ist v o m  20 ti on s ver n fenden ngen in dies len Sie frag sofort verantw n und Zeit fuhr ich g en  Ak * Ers pa rni s.  beteilige e, war ich Vorbilder orgaen. Geo wol en wa - die ügereie Bücher Haftjekt ekt war n Wir Sen Betr tisch n hab app Entwicklu len ger in perf en n Schl La sche nalis rjährige tsstadt. ie und zu tun . kickte ner jour a- weg nschafte mit Men Nostalg t, gut senschaf e zu meh worden sind .  aus. Ich Straßenman als, als mei ,  machen n. er Stad t nenhöh ei. Aus wollte ich mitm gen u  a dies rteil raut dab gen liebe z a jekt in Dam rten vert geb n. uw fen veru rfü hrw Konkurungspro cksalen tellen, wer an timentalität schon be- nisie bei den Lilie 2 0 0  Ne z der ich stra m Zeit und Schi vors  u nd  Vo der ich auch henund en trot ich mich Ü b er  tern eine chen bei eine urtsstadt, wo n Ihnen miteinan schrieb dem freue Woc der gecht ! Wir hab s un g en en Thea wollen m am Schüler, Drittens ich 1956 nach zu la s at  re i modell. Außerhalb rständ- in meiner Geb tische Laufbah n tion viel gelacht. So und klein latt, nah berichte nalistiTag es r  Vo rrstatteten Serien großen lt und selbstve en. renzsitua nalis und ers, weil Situatio ne jour und fürs Tagb ine wahr und f. e  deichbar len das rein mpelt ausge ne jour . n sond am LGG mei e. Die kein Verkau ola ng Wir wol - mei Rolle spie den Sportve gefachsi vergle gang und en hatt leider in viele Volontär latt ende Term nstaltungen in Beratu N u r s Abitur bleiben. über einem Darmstäd rsen Aus begonn bahn als nis gegenngszeiten keine wie Tagb auch: lich auch len uns im soll es e dive über Vera erst dieLauf Erspar lich ten te sin beim Öffnu sein n ähn und mei sche hen Städ ur und en setzlic akte en Wir wol ieb viedas Lebe ich am hädigen Sie war deutsch er Red ur Echo mit sein Ich schr t besc ES GmbH latt auf h habe n, weil Reanderen beherrschte habe. Redakte te: spät m GOER ter Tagb konzentriere ben nich t verdrängen. Sprachlic r dem Aneinem onnen ag gnisse Ich dach Autozentru straße 12 t t nich rnt von iner”, . Es war Ein Verl rzeugter ssen unte er beg Eisen 35 10 Markt. tigen Erei ser Stad .de 42 - 4 08 n es bess il le Lokalglo udonym „He und ten gele städter Echo bei der rech bin ein übe en und ber die wich kasus aus vie- Medien den Die Tel. 0 61 n* Ich uesselsheim ter solle aus . Darm Apr iKau sich übe später Zeitung tionspse in Hesse www.hyundai-r wir im können die Darmstäd er wen dem Rath ei und des sel, der n und im eine na- hänger von r dak hatten . rrichten te aus rg Hen in Syrie von imm Poliz neritiker Kaum Ich über unse werden berichte llen unte dass sie Ich Geo als Theaterk von der len Onli u- haben. wurde. ranche gelesen len Que klage, essen. unseren dem Theater, rnationa FAZ Min schen hmtheit seine ReMedienb Die Darm den Proz rt und dem t, Bei inte nen Sie im ale Berü ger Men r als keine. gen die ekt informie spannen Stadt. Neben h alle en! ffentlich kön die tion heute noc szenieer hab l verö n Meldun er meh r- von Proj ne er-In bess Tite auch Medien este Lieb e mei Sper Selln n es hab lage e ich sein Im Netz geplanten die neu kannte n über ter solle lgreich ke oft Echo-Ver Zeitungen um hatt ten-Takt Welt suchen. zensione n”, städ lke erfo verschen tbewerb. schossen die Gymnasi und don Vaelpla viele Bäu aller und Wet ich Echo „Spi le ge nem aus erst rungen Buch h dem Während ausführl - Tanzschu Tag ihr mit mei jede Men len wir ihn l der diges , den ich feuer. Jeden iften latt. Nac t, ging „Me gibt es in Heimspie te zweibän Theaterführer neben Zeitschr das Tagb stadt wol absolvier über die instraße jedem e und durf In Darm nerstags saß ich der Rhe rmstadt lwollend chteten, die ter zu Fuß zu der best lltor und n! chmal das in b, am . „Da und woh ndären s” beri Böllenfa e. Man neue herstelle Kellerclu . Der Motto, on hing innen e eine -Bellheim 98er am unter dem lege Statist kenn Hensel im Kino Redakti gabe beg Mei- dien Printkris e uchals ihm im - der Georg er Aus t voran”. en in der wollten, vers zu- zwei Jahr olf Sellner ieb näm stadt aber mit Mit dies rmations- und der Wel en Rud er- mitt ann schr r Darm le- liebsten en in Info , unseren Gustav ung wag Stadt zu estheate Theaterm ken. Es war eine wir, die dieser en Zeit Echo-Gruppe l zu verhingroße kriti elfalt in zu dieser erst am Land Dor t begann Tite te die n. mit dem lich auch Film nungsvi amen lanten ssen Weg piele haft gep selts erni st Der mits ndsc mit Günter überweitern. war mit Hind eitung näch Obwohl wir ge Freu benslan en Schauspieler e ärungen agsl W AHL dern. en Erkl Ausgab weil die Verl Ö B EL lokale unsere stattlich , will ich das großartig DESM Echo auf liebs- eide zung gespickt, BUN den städter nderset ht wur . Am Auseina des Darm izt reagierte im rasc Zeitung e Ereignis der Pläne gere sie unsere t sollt en Darmstad ten hätt ickt: In Keim erst Anrufe,

oder für kristallklare WeIss 85 mit Bluetooth7000Wt koPFhörer 6584/ shb nutzbar 167 3.0, Art. Nr.: und Geräuschreduzierung leIChtbügel Echo- Bluetooth Sound. erweiterte unterstützt für kräftigen Klangqualität, Kopfbügel, ige Klangqu Neodym-Treiber Erstklassige anpassbare anpassba 40mm individuell Kabelverbindung,

3,5mm

32 GB

Inklusive

Hitzeschutz

3D-Brillen

Setpreis

sDhC mICro 32gb sPeICherkArte 172 4656 Art. Nr.:

NFC-fähige

Hautirritationen Weniger Bartdichtesensor durch

Akku-

oder

Mikrofon

LED-Anzeige rer Reinigung, 25 k Edelstahlfolie, einfache es-st Scherfolie, Bartdichtesensor, nAss-/troCken-rAsIe bogenförmige

Li-Ionen-Akku, mit 3-Kopf-Schersystem, Ladezeit, Linearmotor 1 Stunde Kraftvoller für Restkapazität, 6730 wasserdicht. 171 Art. Nr.:

programmierte

Verbindung 18 167 lAutsPreCher 60 Art. Nr.: Musikgenuss, Kaffeespezialitäten DA-F unterzwei für kabellosen Metallgehäuse. kAbelloser zwischen Akkuleistung hochwertiges Bohnensorten Wahl 12 Stunden Bis zu Ausgangsleistung, schiedlichen 20 Watt

Je

Mix-

erkennen den Stylingprozess die Sensorenauf für 3x sanfteres Sekunde, sensoCAre 20-mal pro gibt Rückmeldungen Keramikplatten st 780 angepasst, NanoGlide das Haar wird AArglätter hAArglätter analysiert Temperatur des Stylinggerätes, -Technologie und die SensoCare-Technologie Personalisierung Platten. t die Feuchtigkeitsgehalt und ermöglicht als herkömmliche Gleiten : 173 2318 Art. Nr.: NFC, oder

und

Setpreis

in cm

per Bluetooth 8336

55 PFl

Zerkleinerer, Schneebesen mit Bluetooth, Inkl. lAutsPreCher 30 sbt Musik-Streaming inkl. Karabiner. Messbecher,

6158

123,5x72,1x3,3, Bildschirmdiagonale, BxHxT 140 cm Standfuß) (ohne zu für bis

anschließbar, Einstellungen tA t rechts l stA 1,8 bArIs bArIstA individuelle links oder F 730-102 Milchsystem programmierbar, Kaffeespezialitäten, kAFFeeVollAutomAt cm für 18 Bohnenbehälter, dreistufig 20,5 2 Funktion Brühtemperatur One Touch speicherbar, Bedienung, 4 Personen und slide touch 7192 Wassertank. 171 Art. Nr.:

keIne

stufenlose Spritzschutz, die Leistung, höher desto Einschaltsperre,Klick. sAuCe einem 735 mit nur mQ der Tastendruck, Einhandbedienung, Zubehörs stAbmIXer je stärker Speed: komfortable Smart Watt, 750 des spülmaschinengeeigneten Geschwindigkeitsanpassung, Austausch

mItnAhm

Abmessungen 3D-Konvertierung, 168 0673 2D- zu Art. Nr.: CI+ Schacht,3D Brillen. 3x USB, vier passive inkl. 4x HDMI, 63 Watt, 200 Hertz DVB-T/C/S, in Betrieb PMR, 700 Hz 0,1 Watt, DVBFull HD, Stand-by Integrierter Tuner Hersteller T/C/S

Der

k/12

leD-tVPixel Bildauflösung, laut 1.920x1.080 Stromverbrauch

kAbelloser kabelloses bei Anrufen, 5261orange Geschwindigkeits169 Speed“ Musikwiedergabe, Mu schwarz, Freisprechfunktion „Smart fürStufenlose 8460 8 Stunden 166 Mikrofon bla Bis zu blau, regulierung 1013 integriertes 169 Art. Nr.:

ClAss10

eDge CruZer 32gb usb-stICk 144 5617 RDS Tuner, Art. Nr.: WLAN, USB, True HD. Geräte, überragendesund Dolby ht-F 5530heImkInoAnlAge für ein angeschlossenen DTS-HD blu-rAY 3D Sound Plus inklusive alle über HDMI 167 8323 für Watt und HD-Tonformaten Art. Nr.: von mit 1000 Fernbedienung einzige ARC und HDMI-Ausgang. 5.1-System Unterstützung Sie eine mit nutzen Klangerlebnis. Anynet+ HDMI-Eingang Equalizer, Digitaleingang, Optischer

Netzbetrieb

den

Audioeingang

Integriertes

Wir bilden aus

4 passive

SensoCare AUX-Eingang Ultimativer durch & Geräte Für Bluetooth-

der Unter anwendbar Dusche

Bluetooth

egArAnt

gIlt

nur,

1tb sIlVer Alu 2s 88,stor.e schwarz d 1,5 TB für € FestPlAtte silber, -42 € 46,- und eXterne für 1408039 Art.Nr.: 500 GB Variante Auch als

leD

117cm

(46")

VorrAt

reICht.

solAnge

Ie. Angebot

Energie-

Energie-Effizienz

A+

Effizienzklasse

zwei 3DInklusive Brillen Shutter

Active

einfacher 173 9519 Art. Nr.:

Edelstahlfront Großes

Abb. ähnlich

LCD-Touch-Display

USB, SCART, 2x HDMI, 0728 AWXZg Anschlüsse: Nr.: 171 F 6100 Art. ue 46 Pixel FullHD, leD-tV 1.920 x 1.080 (BxHxT): 107x62x5. mit in cm Standfuß Bildschirmdiagonale ohne 117cm Abmessungen CI+ Schacht,

Kaffeespe-

16 verschiedene auf Knopfdruck zialitäten

für

Bedienung Klartextdisplay komfortable Getränketemperatur einstellbar individuell

Macchiato Latte Knopfdruck auf Cappuccino,mehr und vieles

variable

vieles

Shot KafAromaDouble 8 wählbare De Heizsystem, Keramikmahlwerk, 80359 Aromakompromiss, tes innovatives ohne durch hochwertiges kAFFeeVollAutomAt Aroma Personen, Bitterstoffgehalt zu 6 maximales für bis mit reduziertem Pumpendruck, Getränkemenü Kaffee 19 bar Reinigungsprogramm. persönliches extrastarker automatisches festärken, 2959 Milchschäumer, 173 Art. Nr.:

Ausbildung, Fortbildung und ständige Weiterbildung

auf Knopfdruck, Kaffeestärke mehr einstellbare Bohnenbehälter,

und hD 8966/01 Teewasser oder Espresso, austauschbarer kAFFeeVollAutomAt Kaffee Kaffee, Milchkaraffe, Macchiato, von regulärem integrierte Latte Zubereitung ppuccino, Cappuccino, für die und Temperatur, Espresso,stellung und Entkalkungsprogramm. Druckeinstellung Tassenfüllmenge (6-stufig), ches Reinigungs73 8999 automatisches 173 Art. Nr.:

e  Spartag GOERES

e zeig m n a r e 0m ustwieder 6 Wir bieten auch Mheute x altig Eu oIEI*EIE DIE p s IEIEErD 2 DSKE KE S 2 Ausbildungsplätze 0 N N 6 ELWEÄNHSLHEN , L 7 H 3 2WWÄÄHGETESESCNCGHEWESÄNHCKLHGEENESNCHNENKE zum Anlagenmechaniker(in) 1 3. 00

0  €

Das ist seit Firmengründung unser beständiges Leitmotiv und zugleich das Geheimnis des Erfolgs. **

*

)

Sollten Sie Interesse an diesem anspruchsvollen und krisensicheren Arbeitsplatz haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit frühestem Eintrittstermin und Entgeltvorstellung zu Hd. Herrn Dipl.-Ing. Wolfgang Dittrich. Antriebstechnik Dittrich GmbH | Marie-Curie-Str. 2 | 64579 Gernsheim

fte Hyundai . *) meistverkau 2004-2012 Services NW-EH Management Quelle: Schmitt GmbH Hellwig

IE

SIE D

GS BER STENN

E IEN RESTEONDM ER IÄ R M N… ODEB E N

ÄNNP FNVO… E ESTOEDEDSEIERDIEÄNMM R SIE ZE… IE PSIPUnternehmen U IT AO GmbH LEN CHENBKDEB V K EEÄ O R Ihre Bewerbung bitte K ENPIHan: … M N LO IF T EZ S SIE IESie WÄHN GEsenden U H EN R N Ä BO C P A V S N W P S E K E EIEE E GN U NNKT F N V Musterstraße 1 Z N N ST E R E E I E M D E E I E T I B S F D I OLD R Ä MHNE EA ÄMUNsieh…e Seite 3 …PI BEITZK R BPA PESC IHEN VO S SPM fos WISEÄ SPE Bewerbung@unternehmen.de ENG ZEN K NKEE SN EUK K FE DIE 23456 Musterstadt FreVInO ITZ eite I IEE SPIIT A SL A N M N itWeU3 e 3 E K K e N E N E S H E I L e B BEInBfoEsIM ME L CHH EN S sieh ehe Seit ESH ÄHÄ BT si ÄM BC CEIH WW Infos GESÄ GE N ES tere ENW MIEG ENINPEURNF VOWeNiteWreei… BEST TEPN TZIEM PIM ESZEN SRTÄEVNON … SÄ A DE BUN

B SMÖ

HL ELWA

DIE

immer, , Schlafz , Jugend er, Küchen yzimmer mm nde, fzi he, Bab …! endhla Wohnwä ScTisc ,hle, öbel, ratzenJug

Stü Mat r, er,en ch Pols,termKü el und zimme isezimm möbby mer nd Spee, BadBa ! - ,e, mer HNET hn 3 wä zim afitezim EZEIC nd hlSeWo AUSG er, tzen …! geTis Sc el, mch ,öb ICE IST Jule, he ,üh ensie tra R SERV zim St cherm UNSE os r,Scer hlafun d MandKü Inf , Po me,m relst imzim deite el er, Juge en ezby öbm änWe Ba ,eis !dmzim Sp Küch Baby ohnw Tiscänhe … de,tzme HNET! en,r,Ba el, W ühle, nw zim GEZEIC ! ra he ohd Mat IST AUS ermöbmer, St , Tisc ratzen … VICE! el,elWunüh le SER Polst zimer öb ätigt m öber, St Mat UNSER SE S best ist es dm m und AKLA Polst T! Speise T R Jetzt R E X ICHNE öbel er, Ba sezim S DE EZE SHAU zimmSpeimer, Badm NET! UNG AUSG ICHT EZEICH EINR ICE IST zim Jetzt

131110

ite 3

he Se

os sie

re Inf

Weite

immer, , Schlafz , Jugend Küchenyzimmer nde, he, Bab …! Wohnwä öbel, Stühle, Tisc ratzen Polstermimmer, el und Mat Speisez , Badmöb ! HNET zimmer EZEIC AUSG ICE IST R SERV gt! UNSEist es bestäti

DAS

131110

131110

DAS

BEIBMEIM

ICH EINR

TUNG

SHAU

R S DE

EXTR

AKLA

SSE

131110

131110

SG RV gt! IST AU R SE bestäti VICE UNSE SER t! ist es Jetzt UNSER bestätig es Jetzt

Jetzt

BSPITBEKAUF P R R Ä K… P EVIMON ON … BEIM TZEN ZENUB SPISPITK AKAFUF V

DAS

EINR

ICHT

UNG

Relaxen mitten in der City.

13 ber 20 Septem

. stag, 19 Donner

ITUNG

Angebote Irrtümer Dekoration. ohne Mengen. Alle Angebote haushaltsüblichen nur in

Helfer/-in für Werkstatt und Garten auf 450 Euro-Basis

WÖCHE

Stellenan zeigen im Darmstäd ter Tagbl att

SHA

US

EXTR DER

SSE SE S KLA T R AT R A K L A R EX X S D ES D E R E HAU U NGSNGSHA HTU U N R I CI N R I C H T I E DAS DAS E

ist

AKL

ASSE

ist es

gt!

bestäti

*Alle Preise zzgl. MwSt.

Ihr Aufgabengebiet umfasst: • Montage von Baugruppen und Anlagen • Inbetriebnahme und Service an bestehenden Maschinen • Fertigung von Maschinenteilen • Selbstständiges Arbeiten und Bereitschaft zu Montageeinsätzen im In- und Ausland sind Voraussetzung • Schweißkenntnisse sind von Vorteil

Foto: Jugendstilbad


➔ TIPP DES TAGES DARMSTÄDTER TAGBLATT

30. Juni 2016

• Bäder aus Rohrreinigung einer Hand

• Abwasserrohre mit der

 Rohrreinigung

Videokamera prüfen

• Abwasserrohre mit der Gasleitungssanierung Videokamera prüfen ohne Schmutz und Wände

 Gasleitungssanierung aufstemmen ohne Schmutz und • Wartung und Einbau von Wände aufstemmen Gasheizungsanlagen

 Wartung und Einbau von • Bäder aus einer Hand Gasheizungsanlagen • Sanitär-Heizung

 Sanitär-Heizung Kleinreperaturen Kleinreparaturen • Beratung, Planung

 Beratung, Planung Sanitär und Heizung Sanitär und Heizung Fliesenarbeiten • Fliesenarbeiten • Elektroarbeiten

 Elektroarbeiten

Riedeselstraße 54 64283 Darmstadt Tel. 0 61 51 / 4 82 97 Fax 0 61 51 / 4 83 64 Mobil 0171 / 69 34 320 willig-sanitaer@t-online.de www.willig-sanitaer.de

Seite 5

Unsere Angebote vom 04.07. bis 09.07.2016 Aufschnitt

verschiedene Sorten

Eiersalat

hausgemacht

0,95 pro 100g

Cocktailwürstchen über Buchenholz geräuchert

0,72 pro 100g

Familienspieß Hot Chili

0,95 pro 100g

1,29 pro 100g

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag 2 Bauchsteaks, 2 Schwenksteaks, 2 Grillwürste & 2 Putennester mit Frischkäse

8,00

statt 12,12

Mittagstisch 11 – 14 Uhr (auch zum Mitnehmen)

Montag, 04. Juli

Hausgemachte Bratwurst mit Rotkraut und Kartoffelpüree € 5,20 € 4,90 Neue Kartoffeln mit Kräuterquark

Dienstag, 05. Juli

Rindergulasch mit Paprika, Spätzle und Salat Gebackener Camembert mit Preiselbeersauce, Salatbouquet und Baguette

€ 5,80 € 5,20

Mittwoch, 06. Juli

Bräuschter Zwiebelschnitzel mit Rissolékartoffeln und Salat € 5,90 € 4,50 Vegetarische Minestrone mit knusprigem Ciabatta

Donnerstag, 07. Juli

Tafelspitz mit Grüner Soße und Salzkartoffeln Beerenmichel mit Vanillesoße, Zimt und Zucker

€ 6,50 € 4,90

Freitag, 08. Juli

Matjes „nach Hausfrauen Art“ mit Kartoffeln Spaghetti mit Tomatenkräutersoße

Mundart-Preis Spirwes: Künstlerin und Schüler wurden ausgezeichnet

€ 5,00 € 4,80

Wir haben nur noch bis zum 09.07. besondere EM-Grillangebote für Sie! Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite.

Sie erreichen uns auch über Facebook: Toyota erfolgreich bei „Restwertriesen 2020“: Prius ist „wertstabilstes Kompaktmodell“ Der mit 3500 Euro dotierte und erstmals vergebene Künstlerpreis „Spirwes“ geht an die Solo-Künstlerin, Autorin und Performerin Susanne Hasenstab. Ihre Arbeit mit der südhessischen Mundart zeuge von beeindruckender Kenntnis und Liebe zum Detail. Immer wieder gelinge es ihr, mit den Mitteln der Mundart gerade auch Zuschauer zu begeistern, die der Mundart zunächst nicht mächtig seien, schreibt die Jury des zum Heinerfest erstmals vergebenen Preises. Der neu geschaffene „Darmstädter Preis für Maulkunst und Lebensart“ wurde am Sonntagvormittag (26. Juni) in der Darmstädter Centralstation erstmals verliehen. Um die Zukunft der Mundart zu sichern, hatte der Heimatverein „Darmstädter Heiner e.V.“ in diesem Jahr erstmals den „Spirwes“ ausgeschrieben. Der ebenfalls mit 3500 dotierte Förderpreis geht an die Lehrerin und Theater-AG-Leiterin Larissa Anton (Marienschule Dieburg); einmalig ver-

gibt die Jury des „Spirwes“ zudem einen Anerkennungspreis in Höhe von 500 Euro an die Lehrerin und Theater-AG-Leiterin Marina Schaab (Odenwaldschule Fürth).

Die Toyota Deutschland GmbH hält gute Nachrichten für ihre Kunden bereit: Die Fahrzeuge des japanischen Autoherstellers gehören zu den wertstabilsten Modellen auf dem deutschen Markt. Besonders erfolgreich in der aktuellen Studie „Restwertriesen 2020“ sind der Hybrid-Pionier Prius, der City-Flitzer Aygo und der Mittelklassewagen Larissa Anton wählte als Abschiedsstück mit den Avensis. Schülern der 4. Klasse der Dieburger MarienschuFür die Prognose hat bähr & fess forecasts in Zusammenarbeit mit le anlässlich des Niebergall-Jahrs 2015 den „DatFocus Online untersucht, wie sich die Wertstabilität von Fahrzeuterich“. Ihr schülerzentrierter und multikultureller gen bei einem Kauf im Herbst 2016 und einem Wiederverkauf im Arbeitsansatz habe nicht nur ihre Schüler, sondern Herbst 2020 entwickelt. Dabei werden sowohl die Fahrzeuge mit dem auch ihre Zuschauer überzeugt: „Der entstandehöchsten prozentualen Restwert als auch mit dem geringsten absolunen Inszenierung „Niebergalls Tod“ konnte man ten Wertverlust in Euro ermittelt. anmerken, dass sie im offenen Austausch mit und Hier erreicht der Toyota Prius mit dem höchsten prozentualen Restunter direkter Co-Autorschaft von den Schülern wert Platz eins in der Kompaktklasse. Nach vier Jahren Haltedauer entwickelt wurde“, heisst es in der Begründung der erzielt er noch 54 Prozent seines Neupreises von 28.150 Euro. Hiermit Jury. Besonders beeindruckend ist es, dass dabei bestätigt sich auch die zunehmende Attraktivität des Hybridantriebs offensichtlich auch Kinder mit Migrationshinterin Deutschland. Der Aygo x landet in der Kategorie „Minis“ auf grund an die Mundart herangeführt wurden und Platz zwei mit einem Restwert für 2020 von 53,5 Prozent. Der Toyota somit eine Vielzahl an jungen Zuschauern für den Avensis 1.6 verliert bei einem Neupreis von 24.090 Euro in vier Jah„Datterich“ begeistert werden konnten. ren lediglich 13.370 Euro, was ihm in seinem Segment den zweiten  Foto: Christoph Rau / DT Platz sichert.  DT

Trauer um eine Institution: Axel Mertink (Uli‘s Musicland) ist tot Bei ihm kauften Generationen ihre Musik – Legendäre Kinowerbung Darmstadt trauert um eines seiner bekanntesten Gesichter: Axel Mertink, in dessen „Uli‘s Musicland“ Darmstädter über Jahrzehnte ihre Schallplatten und CDs kauften, ist im Alter von nur 61 Jahren verstorben. Es war in einem Sommer in den achtziger Jahren, als Axel Mertink in Darmstadt an einer Ampel stand. Die Fensterscheibe seines Autos heruntergekubelt (damals gab es noch Kurbeln für Autofensterscheiben), die Kassette mit der Blues-Musik (damals gab es noch Kassetten) bis zum Anschlag aufgedreht. Kurzum: Es wummerte im Wagen, und der Polizist, der den stadtbekannten Axel Mertink ansprach, musste keine großen Worte machen. Axel hielt ihm wortlos einen Zehnmarkschein hin (damals gab es noch Mark). Der Polizist sagte mit einem Schmunzeln: „Na, da kennt sich ja einer aus mit den Preisen.“ Axel Mertink, der stadtbekannte Schallplattenhändler, erzählte diese Geschichte in seinem Laden „Uli‘s Musicland“ in der Helia-Passage in Darmstadts Innenstadt – und lachte darüber mit seinen Kunden, für die er damit noch mehr zum Händler des Vertrauens avancierte als er es ohnehin schon war. Axel Mertink liebte die Musik, die er verkaufte. Er hörte sie laut, und wenn das im Straßenverkehr einen Zehner kostete, dann war das eben so. Axel Mertink, Kultfigur und einer der letzten Schallplattenhändler Darmstadts, ist tot. Einem Bericht des P-Magazins zufolge starb er bereits am 13. Juni in seiner Wohnung in Darmstadt. Keine Frage: Axel Mertink und sein Laden waren eine Darmstädter Institution. Sein zweigeschossiges Geschäft mit der Wendeltreppe war gut sortiert. Bis zu drei Mitarbeiter kümmerten sich um die Wünsche und Fragen der Kunden. Musik, die nicht vorrätig war, konnte „Uli‘s Musicland“ – benannt nach Axels zu früh verstorbenem Bruder – rasch besorgen. Mindestens genauso wichtig:

Der Chef, der sich auch als Veranstalter von Blues-Konzerten einen Namen gemacht hat, war immer für eine Fachsimpelei und einen Plausch zu haben. „Der Chef“ – er hätte sie gehasst, diese Formulierung, die wir auch gleich wieder streichen. Axel Mertink war das Gegenteil von distanziert. Lange Haare, Bart im Gesicht, kurze Hose und obenrum das T-Shirt einer Heavy-Metal-Band – so sah seine Dienstkleidung aus. So machte er auch Kino-Werbung für seinen Laden, die in der Rückschau an Kultigkeit kaum zu überbieten ist: Axel Mertink ließ ein Dia von sich selbst einblenden. Darunter der Spruch: „Ihr wollt unser Bestes – unsere Musik. Wir wollen Euer Bestes - Euer Geld.“ Irgendwann funktionierte dieser Deal, an dem alle Beteiligten so viel Spaß hatten, allerdings nicht mehr. Axel Mertink bot immer noch sein Bestes. Doch die Kunden gaben ihr Geld nicht mehr bei ihm aus. Die Schallplatte war von der CD abgelöst worden, die zunehmend vom Handel mit Musik-Dateien im Internet bedroht wurde. Nach 33 Jahren, 2012, schloß Uli‘s Musicland für immer seine Pforten. Seine Hüfte mache ihm zu schaffen. Er komme kaum noch die Wendeltreppe herunter, klagte er damals im Gespräch mit dem „Darmstädter Tagblatt“. Vier Jahre nach Uli‘s Musicland ist nun auch Axel Mertink nicht mehr. Ein Darmstädter Original. Eine Type ist von uns gegangen – und wird in Erinnerung bleiben. Die Trauerfeier findet im engsten Familien und Freundeskreis statt. In der Anzeige der Familie ist eine schwarze Vinyl-Schallplatte abgebildet. „Wir bitten von Trauerkleidung abzusehen“, heißt es. Ganz sicher: Das hätte Axel Mertink sehr gefallen.  Text: Carl Toff / Foto: Schönbein

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205 Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504 info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

peugeot.de/probefahren

DEN EIGENEN WEG GEHEN. UND FAHREN. IMPRESS YOURSELF. DER NEUE PEUGEOT 2008.

BIS ZU 2.5OO,–€

WARTUNG UND VERSCHLEISS 1

FÜR 19,9O€ MTL.

EINTAUSCHPRÄMIE2

Abb. enthalten Sonderausstattung.

LEASINGRATE

€ 159,– mtl. 3 PEUGEOT 2008 Active PureTec,1.2 ltr., 60 kW (82 PS) Klimaanlage, Audioanlage inkl. Touchscreen u. USB, Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht, Einparkhilfe hinten, Lederlenkrad, Sitzheizung u. v. m. UVP (Fahrzeugpreis)4 Eintauschprämie2 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr) Sie zahlen insgesamt

19.320,– € 2.500,– € 690,– € 0,00 % 48 Monate 8.322,– €

1 Monatliche Rate für einen optionalen optiway-ServicePlus-Vertrag bei einer Laufleistung von 10.000 km/Jahr und 48 Monaten Laufzeit. Gültig bis 30.06.2016. Mit 4 Jahren Leistungen gemäß den Bedingungen des optionalen optiway-Plus-Vertrages der PEUGEOT DEUTSCHLAND GmbH. Weitere Informationen finden Sie auf peugeot.de. 2Eintauschprämie: Angebot ist gültig bei Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens, der mind. 6 Monate ununterbrochen auf den Kunden zugelassen ist 3 Ein Leasing-Angebot der Brass Carlease GmbH & Co. KG, Würzburger Straße 1, 63739 Aschaffenburg, für die das Autohaus Brass als ungebundener Vertreter tätig ist. 4UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. 690,00 € Liefernebenkosten (LNK) für Überführung und Aufbereitung. .5Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a. Nur solange Vorrat reicht. Auch andere Motorisierungen und Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung. Automobilverkaufsgesellschaft BRASS GmbH & Co. KG Hulster Straße 3 64720 Michelstadt Tel. 0 60 61 . 95 95-0

Pallaswiesenstraße 66 64293 Darmstadt Tel. 0 61 51 . 35 27-0 Hans-Böckler-Str. 25 – 27 64823 Groß-Umstadt Tel. 0 60 78 . 93 43-0

www.brass-gruppe.de

Eberstädter Straße 194 64319 Pfungstadt Tel. 0 61 57 . 80 07-0

Geht’s ums Auto, geh’ zu brass.

Wir beraten Sie kompetent. Uwe Bock Tel.: 0 61 51 / 49 308 34 Anette Caprano Tel.: 0 61 51 / 49 308 42


16 26  

Ausgabe 26/2016, erschienen am 30.6.2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you