Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

Lecker: Spezialitäten aus den Schwesterstädten.

3. Jahrgang · Nummer 49 Auflage 92.000

Stimmungsvoll: Weihnachten in den Darmstädter Stadtteilen.

Seite 2

Heiß: Feuer und Eis in Darmstadts Innenstadt.

Seite 5

Seite 3

www.darmstaedter-tagblatt.de

Schnell: Marcel Heller war auch für die Eintracht am Ball.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Traditionell: Bernd Salm auf dem Weihnachtsmarkt.

Seite 6

Seite 7

Der Weihnachtsmann der Waisenkinder Geschichte

• •

Bescherung mit dem Hubschrauber 1953 in Gräfenhausen – Zeitzeugen gesucht

Von Stephan Köhnlein US-Soldaten feierten 1953 mit den Waisenkindern im Ohly-Stift in Gräfenhausen Weihnachten. Der Clou: Der Weihnachtsmann wurde mit dem Helikopter eingeflogen. Max Huber war einer der beteiligten Soldaten. Heute ist er 83 Jahre alt und sucht Kontakt zu Beteiligten von damals.

Was diese Dinge miteinander und dem Datenschutz zu tun haben? Wir helfen Ihnen als kompetenter Partner bei der Beratung ebenso wie als Ihr externer Datenschutzbeauftragter

UG (haftungsbeschränkt)

Postfach 1223, 64344 Griesheim

US-Leutnant Max Huber auf einem Foto von 1953 (links). Rechts eine aktuelle Aufnahme. 

www.dtw-datenschutz.eu

info@dtw-datenschutz.eu

se Kinder hatten unsere besondere Aufmerksamkeit verdient”, schreibt er in seinen Erinnerungen. Huber war begeistert von der Idee, dass Santa Claus mit dem Hubschrauber, statt mit dem Rentierschlitten kommt. Als Piloten fand er einen Kameraden, der perfekt Deutsch sprach – die ideale Besetzung für den Weihnachtsmann also. Doch als Huber

am Morgen des großen Tages aus dem Fenster blickte, war der Himmel nebelverhangen. Ob der Hubschrauber bei solchen Sichtverhältnissen fliegen konnte, war unsicher. Also wurde umdisponiert. Die Geschenke wurden in einen Armee-Lastwagen verladen, zusammen mit einigen Kameraden fuhr er vorsichtig durch den Nebel nach

Fotos: Privat

Gräfenhausen. Huber hatte dem Direktor des Waisenhauses gesagt, die Kinder sollten sich vor dem Haus für eine besondere Überraschung versammeln. Doch als er ankam, war es noch immer neblig. Huber, ein gläubiger Christ, schickte Stoßgebete zum Himmel: „Wir werden diesen Kindern

Engel & Völkers Darmstadt Schützenstraße 8 · 64283 Darmstadt · Tel. +49-(0)6151-101 67 69 Darmstadt@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/darmstadt · Immobilienmakler

> Fortsetzung auf Seite 2

Groß-Umstadt – Neubaugebiet „Am Umstädter Bruch“ g Einsparung Eigenleistun ca. C 20.000,-

Neuer Katalog zeigt die schönsten Werke der Sammlung Sander chim Sander bei der Präsentation. Über viele Jahre waren die Sanders den im Katalog vorgestellten Gemälden auf der Spur. „Wir haben viel gesucht und viel gefunden, und wir wollen auch weiterhin diese Sammlung ausbauen“, so Sander. Er betonte, dass Kunst ein bedeutendes identitätsstiftendes Element sei und so auch einen wichtigen Beitrag zur Integration liefern könne: „Wir können damit zeigen, wer wir hier in Europa sind und was unsere Kultur ausmacht.“ Sander bedauert, dass die Bilder den Darm-

Rund 330 Bilder umfasst derzeit die Sammlung Darmstädter Maler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts von Hans-Joachim Sander. Ein Museum, in dem sie besichtigt werden können, gibt es noch nicht. Was es jetzt aber gibt, ist ein Katalog, der unter dem Titel „Aus Passion zur Kunst“ 300 dieser Kunstwerke aus der Zeit von der Romantik bis zur Moderne präsentiert. Die Kunsthistorikerin Barbara Bott hat, basierend auf jahrelangen akribischen Recherchen, die Kommentare dazu verfasst.

städtern noch immer nicht zugänglich seien, versprach aber gleichzeitig: „Diese Kunstwerke werden diese Stadt nicht mehr verlassen.“ Das Vorhaben, ein Museum für die Sammlung Sander am Südhang der Mathildenhöhe zu errichten, war 2010 / 2011 von der Bürger– initiative „SOS Mathildenhöhe“ gestoppt worden. Den Vorschlag der schwarz-grünen Koalition, das Museum am Osthang der Mathildenhöhe zu bauen, hatte wiederum das Ehepaar Sander

5 Zimmer, Wohnfläche 134 m², Tageslichtbad, Fußbodenheizung u.v.m. Baubeginn erfolgt. – Effizienzhaus 70 – Vergünstigtes KfW-Darlehen

EINLADUNG

> Fortsetzung auf Seite 2

Verkaufsstart!

tiansen. Ihre Gemälde zeigen Porträts, Stillleben und Landschaften, auch zahlreiche Ansichten der Gegend um Darmstadt sind dabei. Ein Ziel des Katalogs sei es, „den Menschen zu zeigen, was hier in Darmstadt

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung. Kaufpreis inkl. Grundstück ab € 276.500,-Einzug ab Juli 2016

SABO-Haus GmbH - Tel.: 06251/705990 - www.sabo-haus.com

s t ag Nikolau ter M T K m in ng zu en W Einladu ember! Um d K T M z on e v D . s 5 e am n, gib t rPar t s und e z r ü k zu ver r K T M Powe un terfü er € 50,-* r Wear zum H rdays e e w w o o K T M P w.k tm.de /p w w * : n e lad SCHEIN

JETZT 5

Der Katalog der Sammlung Sander. 

Einfamilienhaus ( REH und RMH ) Typ „Energie Plus“ Komfort + Effizienz + Festpreisgarantie

0 € GUT SICHERN!

Foto: Susanne Király

Bedeutendes geschaffen wurde und welche enormen Leistungen es in dieser Stadt gibt, die durch Landgrafen und Großherzöge gefördert wurden. Welche andere Residenzstadt hat das zu bieten?“, sagte Hans-Joa-

t.de mstad r a d ktm www.

RAINER NAGEL ZWEIRAD - SPORT

Heidelberger Straße 185 Telefon: 0 61 51 - 29 36 48 * Gutschein herunterladen, ausdrucken und zu uns mitbringen. 1 Gutschein pro Person, Mindesteinkaufswert € 200,-. Angebot gültig vom 1. Dezember 2015 bis 16. Januar 2016. Die Anzahl der Gutscheine ist begrenzt.

Foto: R. Archer

ten die Soldaten gespendet und diese auch besorgt. Einer der Beteiligten war Max Huber, ein damals 22 Jahre junger US-Leutnant mit deutschen Vorfahren. 1953 kam er nach Deutschland, war in der Cambria-Fritsch-Kaserne am Rand von Bessungen stationiert. „Amerikanische Soldaten lieben Kinder, und die-

Von Susanne Király

Zu den „Darmstädter Malern“ zählen sowohl gebürtige Darmstädter als auch Künstler, die in ihrem Leben und Schaffen der Stadt eng verbunden waren. Darunter finden sich so bekannte Namen wie Eugen Bracht, August Lucas und Hans Chris-

06155-8620809

Die schönste Bescherung: GUTSCHEIN für eine kostenlose Marktpreiseinschätzung!

Darmstädter Malerei zuhause genießen Kultur

Ihr Datenschutzbeauftragter

dtw Wirtschaftsdienstleistungen

Foto: R. Archer

Für die Kinder im Waisenhaus Ohly-Stift muss es ein unvergessliches Fest gewesen sein. Über die Dächer von Gräfenhausen kam der Weihnachtsmann mit einem Hubschrauber eingeschwebt, jedes Kind bekam ein persönliches Geschenk. „Es gab Spielzeug, Handtaschen, Parfüm- und Seifenkästchen, man hatte solche Dinge mit glücklicher Hand ausgesucht, die immer heiß begehrt sind”, berichtete das Darmstädter Tagblatt in seiner Weihnachtsausgabe 1953. Ausgedacht und ausgeführt hatten die Aktion US-Soldaten des 322. Signal-Service-Bataillon. Das Geld für die Geschenke hat-

Safe Harbor? Dropbox? Cloud? EUGH Urteil? BDSG?


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

Der Weihnachtsmann... US-Soldat fragt: Wer war dabei?

Geschichte

> Fortsetzung von Seite 1

Erinnerungen für ihr Leben schenken. Herr, lass es geschehen.” Und Hubers Gebet fand Gehör: Aus der Ferne kam das vertraute Wupp-WuppWupp der Rotorblätter und wenig später tauchte der Hubschrauber aus dem Nebel auf. „Als Santa Claus ausstieg, gab es bei den Kindern kein Halten mehr”, schreibt Huber. „Es gibt kein schöneres Geräusch auf der Welt als das Lachen von kleinen Kindern.”

Heute ist Huber 83 Jahre alt und lebt in den USA. „Für mich war es das unvergesslichste Weihnachtsfest meines Lebens”, sagt er. Gerne würde er wissen, was aus den Kindern von damals geworden ist. Vor einigen Wochen wandte er sich an das Darmstädter Tagblatt mit der Bitte, ihn dabei zu unterstützen. Deswegen unsere Frage: Haben Sie damals in dem Waisenhaus gelebt? Oder kennen Sie jemanden, der zu diesem Zeitpunkt im Ohly-Stift gelebt hat und mit Huber in Kontakt treten

Katalog Sander Kultur

„Aus Passion zur Kunst“

möchte? Wir helfen bei der > Fortsetzung von Seite 1 Vermittlung, gegebenenfalls auch bei der Überset- abgelehnt. „Wir brauchen zung, und freuen uns auf Ih- derzeit eine kleine Pause der re Kontaktaufnahme. Besinnung, sind aber nicht verbittert“, sagte Hans-Joachim Sander im Hinblick auf die Pläne für ein Museum. Es gäbe in Darmstadt Mail: mehrere Optionen. Drei redaktion@darmstaedterGrundstücke habe man sich tagblatt gesichert. Brief: Darmstädter Tagblatt, So bleibt bis auf WeiteMarktplatz 3, res nur die Möglichkeit, 64283 Darmstadt mit dem neuen Katalog die oder per Telefon: Kunstwerke der Sammlung 0 61 51 / 49 308 12 Sander zu entdecken. Er bietet nicht nur ausgesproche-

Kontakt

nen Kunstliebhabern, sondern allen an Darmstadt und seiner (Kunst-)Geschichte Interessierten einen abwechslungsreichen Ausflug in die Darmstädter Kunst des 19.und frühen 20. Jahrhunderts.

■■Barabara Bott: „Aus Passion zur Kunst“ Malerei in Darmstadt von der Romantik zur Moderne. Werke aus der Sammlung Sander. Hirmer-Verlag, 386 Seiten mit über 300 Abbildungen. 49,90 Euro

Langos und Gulasch für Darmstadt 25 Jahre Städtepartnerschaft mit Szeged und Gyönk

Europa Von Susanne Király

ging, waren die Grundlagen für die Partnerschaft mit Gyönk privater Art. Viele Familien in der Darmstädter Heimstättensiedlung und der Siedlung St. Stephan in Griesheim haben Wurzeln in dem Gebiet um Gyönk, das rund 80 km südöstlich des Plattensees im Tolnaer Hügeland liegt, und waren als Flüchtlinge und Vertriebene nach dem Zweiten Weltkrieg nach Darmstadt gekommen.

Auf dem Heinerfest und dem Weihnachtsmarkt sind sie regelmäßig mit Ständen vertreten: Darmstadts Schwesterstädte. Zu den treuesten Gästen gehören hier Szeged und Gyönk, die hungrige Darmstädter mit deftigen Leckereien verwöhnen. Szeged, mit seinen rund 170 000 Einwohnern liegt in Südungarn nahe dem Länderdreieck Ungarn, Serbien, Rumänien. Sie ist die sonnenreichste Stadt Ungarns und trägt daher den Bei– namen „Stadt des Sonnenscheins“. Die Beziehungen zu Darmstadt begannen Ende 1988 mit einem Brief der Bürgermeisterin von Szeged an den damaligen Darmstädter Oberbürgermeister Günter Metzger, in dem sie die Aufnahme von kulturellen und freundschaftlichen Beziehungen anregte. Besonders lag Bürgermeisterin Müller am Herzen, eine Partnerschule für das zweisprachige Déak Ferenc Gymnasium zu finden. In Ungarn, das schon immer mehr als andere Staaten des Ostblocks nach Westen orientiert war, war Deutsch lange Zeit die am meisten unterrichtete und gesprochene Fremdsprache. In Darmstadt war es Hele-

Geld fürs Rathausdach

Leckeres aus Darmstadts ungarischer Partnerstadt Gyönk.

ne Breining, Lehrerin an der Eleonorenschule, die die bis heute bestehenden und gepflegten Beziehungen zwischen beiden Schulen in die Wege leitete und 1996 auch zur Mitbegründerin der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft wurde. Als eine der Initiatoren der Städtepartnerschaft, wurde sie 2013 mit dem Europa-Preis der Europaunion Darmstadt / Darmstadt-Dieburg ausgezeichnet. Die Partnerschaftsurkunden zwischen den beiden Städten wurden am 21.07.1990 in Szeged und am 14.06.1991 in Darmstadt unterzeichnet. Als konkre-

te Unterstützung schickte Darmstadt vor allem Hilfsgüter des medizinischen Bereichs, wie Dialyse- und EKG-Geräte, Krankenhausbetten und medizinische Verbrauchsmaterialien nach Ungarn.

Darmstädter Bier für Szeged In Szeged wird die Verbindung mit Darmstadt sehr geschätzt. Durch die Partnerschaft sind nicht nur zahlreiche Kontakte im Kultur- und Jugendbereich entstanden, sondern auch private Freundschaften. Darmstadt prä-

Foto: Arthur Schönbein

sentiert sich alljährlich auf dem Szegeder Stadtfest am 21. Mai. Besonders belagert ist der Stand dann, wenn die hessische Schwester nicht nur Broschüren, sondern auch Darmstädter Bier und Darmstädter Wurstwaren mitbringt. Seit dem zwanzigsten Jubiläum der Verschwisterung fährt auch eine Straßenbahn namens „Darmstadt“ durch Szeged und in diesem September wurde die Partnerschaft mit einem Konzert des Europäischen Jugendorchesters Darmstadt gefeiert. Während die Verschwisterung mit Szeged zunächst von offizieller Ebene aus-

Als Folge der politischen Öffnung nahmen familiäre und freundschaftliche Kontakte wieder zu und wurden insbesondere durch den damaligen Darmstädter Stadtverordneten Heinrich Knieß unterstützt, der Austausche von Vereinen und mit der Georg-Büchner-Schule vermittelte. Die Unterzeichnung der Partnerschaft zwischen DarmstadtGyönk und Gyönk-Griesheim erfolgte am 08.10.1990 in Gyönk und am 26.04.1991 in Griesheim. Auch Gyönk erhielt konkrete Hilfen, wie Krankenhausbetten, medizinische Hilfsgüter, Nähmaschinen und Schulbücher sowie finanzielle Unterstützung für die Sanierung des Rathausdaches und eine dringend erforderliche Kanalisationssanierung.

Im Herzen von Darmstadt zu Hause:

AWO Seniorenwohnanlage »Johannesviertel« Tel. 06151 3912-0

3. Dezember 2015

GEWINNSPIEL ENTEGA FANBANK beim SV Darmstadt 98: Die „Lilien“ haben es geschafft! Erstmals seit 33 Jahren spielt der SV Darmstadt 98 wieder in der 1. Fußball-Bundesliga, der für viele Experten besten ersten Liga der Welt! Ganz nah dran sein am Geschehen können Fans der Lilien jetzt im Innenraum des Stadions, denn für alle 17 Bundesliga-Heimpiele des Teams von Dirk Schuster verlosen das Darmstädter Tagblatt und ENTEGA je zwei Eintrittskarten für die "ENTEGA Fanbank“. Im Sommer stehen für die Gewinner dort gekühlte Getränke bereit, in der kalten Jahreszeit sorgt eine per Solarpanel versorgte Sitzheizung zusätzlich für angenehme Temperaturen.

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung Zusammengetragen von Georgeta Iftode

* Strafkammer. Leichtsinn und schlechte Gesellschaft haben den 19 Jahre alten Taglöhner Ludwig Marloff von hier auf die schiefe Bahn gebracht, sodaß er gestern wegen schweren Diebstahls in vier Fällen angeklagt war und in eine Gesamtstrafe von 1 Jahr Gefängnis abzüglich 5 Wochen Untersuchungshaft verurteilt wurde. Binnen weniger Tage hatte er im Oktober alles ausgeführt und seitens seines hauptsächlich dadurch betroffenen Vaters war der erforderliche Strafantrag gestellt. Zuerst war M. im elterlichen Hause aus seinem Fenster über das Dach weg in eine Kammer eingestiegen und hatte dort ein Paar Stiefel einem Mitbewohner entwendet. Die anderen drei Fälle richteten sich gegen das Eigentum der Eltern, und er hat dazu die Hilfe des rückfälligen 33 Jahre alten Taglöhners Karl Klein und des 17 Jahre alten Wilhelm Ganß, beide von hier, gefunden. Mit ihnen nahm er aus dem Stalle 11 Hühner und 2 Gänse weg, die dann mehreren Wirtschaften zum Kauf angeboten wurden und zuletzt bei dem Packer Christoph Gunkel, hier, für 18 Mark Annahme erlangten. Ferner wurde nachts aus einer vor der Stadt gelegenen Scheuer nach gewaltsamer Oeffnung der Türe eine Handkarrenladung Kartoffeln von 5 Zentnern gestohlen und an den Fuhrmann Franz Schidlowski, hier, zum Preis von 15 Mark veräußert. Die erwähnten, der Hehlerei angeklagten Käufer beriefen sich für das ganz öffentlich und zu üblichem Preis zustande gekommene Geschäft auf guten Glauben und erreichten auch Freisprechung. Ein weiterer Diebstahl M.s bestand darin, daß er mittels falschen Schlüssels seinem Vater 34 Mark wegnahm. Der nur gering beteiligte Angeklagte Ganß kam in Anbetracht seiner Jugend und bisherigen Unbestraftheit mit einem Verweis davon, und Klein wurde zu insgesamt 1 Jahr 6 Monaten Gefängnis nebst dreijährigem Ehrverlust, verurteilt. Korrektur Der in der Ausgabe 48 vom 26.11. veröffentlichte Lauftreff-Artikel enthielt einen Fehler: Der Verein“Nordic-Walking-Treff Darmstadt“ besteht nicht mehr. Alle Informationen über das derzeitige Angebot gibt es unter

■■www.sportkurse-roelofs-darmstadt.de oder telefonisch: 0 61 51 - 66 41 23.

Tennis-Star Andrea Petkovic: „Ich spiele weiter“

Tennis-Star Andrea Petkovic hat einen Schlußstrich unter Spekulationen um ein mögliches Karriereende gezogen. In einem Interview im ZDF-Sportstudio sagte die Darmstädterin unter dem Beifall des Publikums: „Ich spiele weiter.“ Am Ende einer schwierigen Saison hatte die 28-Jährige ihre Zukunft selbst in Frage gestellt. „Jede Niederlage war total bedeutungsschwanger. Ich hatte mich selbst in das Loch hineinmanövriert“, blickte Petkovic in dem ZDF-Gespräch zurück. Zuvor hatte sie am Böllenfalltor beim Spiel der Lilien Würstchen verkauft und damit eine Wettschuld beglichen (unser Foto). Sportlich blickt Petkovic wieder nach vorn: Olympia 2016 in Rio reizt die Südhessin. „Das ist ein ganz großes und übergeordnetes Ziel. Da fühle ich mich wie ein kleines Kind.“  DT/Foto: Arthur Schönbein

www.awo-johannesviertel.de Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de

SPORTKULTURSOZIALFÖRDERER

Das nächste Heimspiel ist am 12. Dezember gegen die Hertha aus Berlin. Beantworten Sie einfach die folgende Gewinnspielfrage und senden ihre Lösung mit dem Stichwort „ENTEGA Fanbank“ + den Namen der Gastmannschaft an: lilien@darmstaedter-tagblatt.de. Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten an,

ENTEGA unterstützt Kultur, Sport und Soziales in unserer Region.

Wie heißen die drei Ex-Lilien, denen gegen Hertha BSC in der Vergangenheit ein Doppelpack gelang?

Günstig für Sie. Gut fürs Klima. Zu einer lebenswerten Region gehören Kultur, Sport und Soziales genauso wie günstige und saubere Energie. Deshalb unterstützen und fördern wir die Region und kümmern uns um eine lebenswerte Zukunft.

09.10.14 15:07

Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 493 08 14 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834

Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein (City-pix Ltd.) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Wöchentlich: 92.000 Exemplare

entega.de

HEAG230366_Anzeige_DRK_150Jahre_90x90mm.indd 1

Einsendeschluss ist der 8.12.2015. Der Gewinner wird direkt benachrichtigt. Die Eintrittskarten werden am Spieltag an der Abholkasse im Foyer der Böllenfalltorhalle hinterlegt. (Bei Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen).

Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien)

Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as) Anke Breitmaier (ab), Georgeta Iftode (geta), Katja Jans (kaja), Susanne Király (kir), Phil Henri Klüh (phil), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Walter Schwebel (wsw), Sandra Russo (sar)

Druck: Mannheimer Morgen Erscheinungsweise wöchentlich, Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim 92.000 Exemplare


DARMSTÄDTER TAGBLATT

3. Dezember 2015

Top

Seite 3

Flop

Zusammengestellt von der Tagblatt-Redaktion

Heiner haben es schon immer gewusst: Darmstadt

ist Spitze. Das gilt in vielerlei Hinsicht. Durch eine Studie wird jetzt belegt, dass die Stadt in Sachen Zukunftsfähigkeit ihresgleichen in Deutschland sucht. Weil sich rund um den Langen Ludwig so viele Unternehmen mit der modernen Industrie 4.0 beschäftigen, sei Darmstadt hervorragend auf die Herausforderungen der digitalen und vernetzten Wirtschaft vorbereitet. Hinzu kommen besonders viele Absolventen in den sogenannten MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Unsere Expertise: Erfahrung seit 1950.

Boomheinertown Böses Foul der Bild-Zeitung gegen Darmstadt 98.

Sportchef Walter M. Straten setzt sich mit Gedankenspielen der Bundesliga auseinander, Erlöse durch Gastspiele im Ausland zu steigern. Man solle ein Bundesligamatch auch mal in China austragen. Dazu Straten: „Man stelle sich vor, Darmstadts 0:0 gegen Köln wäre in Schanghai ausgetragen worden. Der chinesische Markt wäre bis in alle Ewigkeit verloren...“ Aua! Und (wohl) auch unfair. Wenn eine Nation Verständnis für Mauerfußball haben müsste, dann doch wohl jene, die die Große Mauer ihr Welterbe nennt. Auf ins Reich der (Tabellen-)Mitte!!

Mietverwaltung

Eigentumsverwaltung

Die HEAG Wohnbau GmbH übernimmt alle Aufgaben zur rentablen Vermietung Ihrer Immobilie. Die Maxime hierbei: Handeln in Ihrem Interesse und zwar jederzeit. Bei uns erwarten Sie kaufmännische Verwaltung auf Basis fundierter Marktkenntnisse, qualifizierte Mieterbetreuung und technische Verwaltung. Unser Kundenservice bietet exzellente Erreichbarkeit – 24-Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – im Notfall auch am Wochenende. Eine leistungsstarke IT sorgt für zuverlässige und schnelle Reportings, Bilanzerstellung und die Gewinn- und Verlustrechnung nach neuesten Standards. Unsere straffe Ablauforganisation gewährleistet ein effizientes Rechnungs- und Mahnwesen.

Wenn es gilt, die Wünsche aller Miteigentümer in Übereinstimmung zu bringen ist eine wohnungswirtschaftliche Expertise von besonderem Wert. Denn ein professioneller Blick auf die Dinge hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Neben der selbstverständlichen Erfüllung der im WEG festgeschriebenen Aufgaben verstehen wir unter einer umfassenden Betreuung auch die Bereitstellung technischer Kompetenz und das Angebot der zusätzlichen Verwaltung Ihrer Mietwohnung zu fairen Bedingungen. Unser Anspruch ist es, den Wert Ihres Immobilienvermögens langfristig zu erhalten, während Sie sich in allen Angelegenheiten um Ihre Immobilien auf uns verlassen können.

Bad Nauheimer Straße 4 | 64289 Darmstadt Tel. 0 61 51 36 00 - 300 | www.heagwohnbau.de

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

NEUERÖFFNUNG unseres Ladengeschäftes

Verkauf von gebrauchten, hochwertigen Uhren, bis zu 50% unter NP. Terminvereinbarung per Email oder Telefon notwendig! Eberstädter Straße 34 · 64319 Pfungstadt Telefon 06157/9799876 · Mobil 0172/6305747 uhrencenter24@aol.com · www.Dreamwatch.de

Regional: Kultur, Sport, Unterhaltung

Die Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen

In Schustel we tlust!

Kunsthandwerk, beleuchtetes Schloss und Chöre versprühen Flair

Advent Adventskonzert: Polizisten als Sängerknaben Das Polizeipräsidium Südhessen lädt zum traditionellen Adventskonzert in die Evangelische Stadtkirche (An der Stadtkirche 1, 61283 Darmstadt) ein. Das Landes-Polizeiorchester spielt am Freitag (4. Dezember) ab 18 Uhr unter der Leitung von Alfred Herr. Auch der Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei unter Leitung von Norbert Liesenfeld singt und zaubert weihnachtliche Stimmung in die Kirche. Abgerundet wird das Programm durch das Orgelspiel von Christian Roß, heißt es in der Ankündigung. Alle sind eingeladen.Veranstalter ist neben dem Polizeipräsidium Südhessen das Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.  DT

■■Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in der Darmstädter Innenstadt lockt täglich tausende Besucher an – lädt ein zum besinnlichen Verweilen am Rande der Shoppingtour. Doch auch die kleinen Weihnachtsmärkte in den Darmstädter Stadtteilen haben ihren Charme. Viele von ihnen öffnen an diesem Wochenende - viele gibt es auch nur an diesem ei-

nen Wochenende im Jahr. Das „Darmstädter Tagblatt“ gibt einen Überblick über Darmstadts besinnliche Ecken: Bessungen: Ein feiner, kleiner Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk, Leckereien, Getränken und einem Nikolaus, der gegen 18 Uhr vorbeischaut, nachdem Musikgruppen und Chöre zum Mitsingen eingeladen haben. Am Freitag (4. Dezember) von 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag (5. + 6.

Dezember) jeweils von 14 bis Wixhausen: Der Advent20 Uhr auf dem Forstmeis- markt im Gewächshaus bieterplatz, 64285 Darmstadt. tet wieder Weihnachtssterne, Schmuck, Holzspiele Eberstadt: Auf der Freiflä- und viel Kreatives an. Aber che des Hauses der Verei- auch das leibliche Wohl wird ne und dem Hof der Gei- dank der erwarteten Stände belschen Schmiede in der nicht zu kurz kommen. Am Oberstraße in Darmstadt- Samstag (5. Dezember) ab 11 Eberstadt bieten verschie- Uhr und Sonntag (6. Dezemdene Stände und Hütten Le- ber) bis 17 Uhr in der Auckereien, Getränke, Krea- mühle. tives und Selbstgemachtes. Am Samstag und Sonntag (5. Schloss Braunshardt (Wei+ 6. Dezember) jeweils von terstadt): Ein festlich be15 bis 20 Uhr. leuchtetes Schloss als Rah-

men für einen Weihnachtsmarkt mit buntem Programm, kulinarischen Köstlichkeiten, Geschenkideen und Kunsthandwerk. Am Freitag (4. Dezember) von 17 bis 22 Uhr, Samstag (5. Dezember) von 16 bis 22 Uhr und Sonntag (6. Dezember) von 13 bis 20 Uhr. Adresse: Schloss Braunshardt, Schlossgartenstraße 2, 64331 Weiterstadt (Braunshardt).DT

peugeot.de/probefahren

BIS ZU 4.OOO,–€

IMPRESS YOURSELF

EINTAUSCHPRÄMIE4

LEASINGRATE

LEASINGRATE

LEASINGRATE

€ 99,– mtl. 2

€ 169,– mtl. 2

€ 139,– mtl. 2

PEUGEOT 208 Active PureTec 3-Türer 1.2 ltr., 60 kW (82 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

PEUGEOT 308 SW Active PureTec 1.2 ltr., 82 kW (110 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

PEUGEOT 2008 Active PureTec 1.2 ltr., 60 kW (82 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

Sie zahlen insgesamt

15.490,– € 3.500,– € 690,– € 2,36 % 48 Monate 5.442,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,5; außerorts 3,9; kombiniert 4,5; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 104. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Sie zahlen insgesamt

22.140,– € 4.000,– € 690,– € 2,72 % 48 Monate 8.802,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,3; außerorts 4,2; kombiniert 5,0; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Sie zahlen insgesamt

17.690,– € 3.000,– € 690,– € 3,02 % 48 Monate 7.362,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

1 2 Jahre Herstellergarantie + 3 Jahre Schutz gemäß der Bedingungen des optiway-GarantiePlus Vertrages bis max. 80.000 km/5 Jahre.Angebot gilt für Kaufverträge von Privatkunden. 2 Ein Leasing-Angebot der Brass Carlease GmbH & Co. KG, Würzburger Straße 1, 63739 Aschaffenburg, für die das Autohaus Brass als ungebundener Vertreter tätig ist. 3 UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. 690,00 € Liefernebenkosten (LNK) für Überführung und Aufbereitung. 4 Eintauschprämie: Angebot ist gültig bei Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens, der mind. 6 Monate ununterbrochen auf den Kunden zugelassen ist.5Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a. Nur solange Vorrat reicht. Auch andere Motorisierungen und Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Automobilverkaufsgesellschaft BRASS GmbH & Co. KG Pallaswiesenstraße 66 64293 Darmstadt Tel . 0 61 51 . 35 27-0

Eberstädter Straße 194 64319 Pfungstadt Tel . 0 61 57 . 80 07-0

Hulster Straße 3 64720 Michelstadt Tel . 0 60 61 . 95 95-0

Hans-Böckler-Str. 25 – 27 64823 Groß-Umstadt Tel . 0 60 78 . 93 43-0

www.brass-gruppe.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

3. Dezember 2015

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

Magischer Kerzenzauber

Anzeigen fallen ins Auge

Ich koste nur 59,40 Euro + Mwst. Interesse? Tel.: 0 61 51 / 49 308 - 34

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

aht und 1 300 000 m Dr Tore d 1800 Türen un r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Klassisch, traditionell und trotzdem modern: In der Adventszeit und an den Festtagen 2015 stehen die Zeichen auf Glanz und Glimmer, allerdings in klaren Farben und Formen mit verspielten Elementen. Eine Kerze darf dabei nie fehlen. In Europa ist Deutschland mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 2,6 Kilo Kerzen pro Jahr Spitzenreiter. Allein jede dritte Kerze wird rund um das Fest der Liebe verkauft. In diesem Jahr spielen bei der Weihnachtsdeko elegante und stimmungsvolle Kerzen eine wichtige Rolle. Im Trend sind nicht nur klassische und glitzernde Stumpen-, Spitz- oder Kronenkerzen, sondern auch Kerzen mit Duft oder Motiv. Dafür hat eika die perfekten Wachs-Accessoires im Repertoire. Zum Beispiel die Duftkerze im Glas „Winter Nights“: Inspiriert vom Zauber einer stillen, klaren

Winternacht verführen ihre sinnlichen Aromen jeden Kerzenliebhaber. Wissenschaftler haben nachgewiesen: Aromatische Düfte beeinflussen das eigene Körperempfinden positiv. Damit sieht die Kerze im Glas „Winter Nights“ nicht nur gut aus, sondern lässt auch mit ihrem zart-süßen Duft jeden Anflug von vorweihnachtlicher Hektik schnell vergessen (www.eika. de). Wer stimmungsvolle Motive in klassischen Farben schätzt, für den sind die neuen Stumpenkerzen „Seidenmatt mit Wintermotiv“ genau das Richtige. Sie sind mit einem weihnachtlichen Rentier, einer winterlichen Schneeflocke oder einem geschwungenen Ornament veredelt. spp-o

„Gesichter der Straße“: Fotoausstellung macht auf Schicksal Obdachloser aufmerksam

Telefon 0 62 09 / 79 73 79 Mobil 0174 / 9 71 95 60 www.veinal-rheinmain.de

Regional: Kultur, Sport, Unterhaltung

Lesen! Finstere Fiktion aus elisabethanischer Zeit

Die Ausstellung „Gesichter der Straße“ will Menschen in Wohnungsnot „ein Gesicht“ geben. Das Darmstädter Projekt wende sich gegen das Wegsehen und Ignorieren von Armut und Wohnungslosigkeit in der Öffentlichkeit, heißt es in der Ankündigung. Die Ausstellung bietet Betrachtern die Chance, Armut aus der Perspektive von betroffenen Menschen wahrzunehmen. Die von Wohnungslosigkeit betroffenen Menschen bekommen die Gelegenheit, dem Publikum ihre persönliche Geschichte mit Fotografien, biografischen Auszügen sowie einem Bildband zu präsentieren. Es werde sichtbar gemacht, dass es sich bei wohnungslosen Menschen um Personen mit individu-

ellen Biographien handelt, dass es ein Leben „vor“ der Wohnungslosigkeit gab, dass sie Wünsche und Träume haben und dass unglückliche Ereignisse in Lebensverläufen zu Armut und Wohnungslosigkeit führen können, so die Veranstalter. Das Projekt endet nun mit einer Fotoausstellung und der Präsentation des Buches „Gesichter der Straße“. Die Ausstellung ist parallel auch in der Evangelischen Stadtkirche und im FoyerGalerie des Stadthauses III zu sehen.  DT / Foto: Arthur Schönbein 30.11. bis 11.12.2015 Öffnungszeiten im Darmstadtium: Mo. bis Do. 09.00 – 18.00 Uhr Fr. 09.00 – 16.00 Uhr

■■

England 1571. Königin Elisabeth I. hat die Herrschaftszügel fest in der Hand, ihre Cousine begehrt auf – Inger-Maria Mahlke beschreibt, wie. Sie ist kleinwüchsig, unansehnlich und klug: Mary Grey, als Cousine von Königin Elisabeth I. und direkt hinter ihr in der Thronfolge, ist Hauptfigur in Mahlkes Roman. Mary gab es wirklich, 33-jährig starb die, offenbar an Minderwuchs leidende Adlige, an der Pest.

In shakespearscher Manier inszeniert die Berliner Autorin Geschichtsfakten und verleiht der missachteten Mary eine starke Stimme: Sie fungiert als Chronistin der Zustände am englischen Königshof. Eine unerwartete heimliche Heirat bringt Mary die Verbannung ein, nach dem Tod ihres Mannes wird sie unter Arrest gestellt, um dessen Aufhebung sie erbittert kämpft. Bissig und unsentimental dokumentiert sie in ihrem Verließ, was vor sich ging und geht, den grotesken

Kampf um die Thronfolge, und Anhang Licht ins Dundie Hinrichtungsgepflogen- kel der Verwandtschaftsverheiten Elisabeths, die Wan- hältnisse bringen. ab kelmütigkeit des Hofgefolges und natürlich das harte Leben in kalten Gemäuern. Das steckt voller Ironie: Als Insiderin auf einem doppelten Außenposten entlarvt sie das intrigante politische Inger-MaSystem und muss erkennen, ria Mahlke Wie Ihr dass sie selbst Teil davon ist. Mahlkes Buch liest sich wollt nicht einfach so weg, ohne Berlin Verpompöses Historienbrim- lag, ISBN borium ist es weit entfernt 978-3-8270-1213-5, von anderen Genreschmö- 270 Seiten, 19,99 Euro kern. Gut, dass Stammbaum

Wir fi nden für Sie die passende Tür! Türen-Wochen bei HolzLand

Becker! In PREIS und AUSWAHL unschlagbar - HolzLand Becker Tür mit 4 Querstreifen

Diese Auswahl an Türen zu den HammerAngeboten habe ich noch nirgends gesehen!

Glastür Satinato

Weißlack 9010, eckig, Röhrenspankern, DIN L & R, erhältlich in versch. Standard-Maßen (ohne Drücker)

8mm ESG, Milchglas, Officebandbohrung, Maße: 83,4 x 197,2 cm

vorher 149,–

vorher 309,–

TOP PREIS!

TOP PREIS!

119,–

129,–

€/Stk.

€/Stk.

Türen-Komplettpaket CPL-Weißlack

Hochwertiges Stiltüren-Paket

Element mit Türblatt in Röhrenspanplatte, Rundkante, inkl. Drücker Edelstahl L-Form, Maße: z.B. 86,0 x 198,5 x 14 cm

Exklusiver Weißlack mit Kasetten, Karnieskante, inkl. Zarge Weißlack mit Rundkante, erhältlich in verschiedenen Standardmaßen (ohne Drücker)

vorher 249,–

vorher 499,–

TOP PREIS!

TOP PREIS!

199,–

399,–

€/Set

Größte Auswahl Deutschlands

|

Markenqualität

|

€/Set

Profi-Beratung

|

Montageservice

Irrtümer, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten. Farbdarstellung unverbindlich. Alle Maße sind ca.-Angaben.

Obertshausen HolzLand Becker GmbH & Co. KG Albrecht-Dürer-Straße 25 63179 Obertshausen Telefon 0 61 04/95 04- 0 info@holzlandbecker.de

Unser Sortiment

Weiterstadt Mo - Fr 8.00 - 19.00 Uhr Sa 8.30 - 18.00 Uhr So* 13.00 - 17.00 Uhr *Sonntag Schautag, keine Beratung/Verkauf

HolzLand Becker GmbH & Co. KG Gutenbergstr. 20 (gegenüber Loop 5) 64331 Weiterstadt Telefon 0 61 51/78 53 87-0 weiterstadt@holzlandbecker.de

Mo - Fr Sa

9.00 - 20.00 Uhr 9.00 - 20.00 Uhr

In Weiterstadt: Böden vorrätig. Weitere Produkte innerhalb 48 Std. lieferbar!

• Traumböden • Wohnen im Garten • Wand & Decke • Holzbau & Platten • Türen • Express-Schreinerei • Möbelsysteme auf Maß

www.holzlandbecker.de

|

Lieferservice


DARMSTÄDTER TAGBLATT

3. Dezember 2015

Seite 5

Feuer & Eis Late-Night-Shopping bis 23 Uhr am 04. Dezember 2015

Anzeigen Sonderveröffentlichung

Eisbildhauer und Feuershows City

„Feuer & Eis “ – Lange Einkaufsnacht am 4. Dezember bis 23 Uhr

Unter dem Motto „Feuer & Eis“ lädt das Citymarketing am Freitag, den 4. Dezember, zum „Late-Night-Shopping“ in die Darmstädter Innenstadt. So gegensätzlich wie die Elemente „Feuer & Eis“ fällt auch das Programm an diesem Abend aus. Einerseits kann man ganz entspannt die ersten Weihnachtseinkäufe erledigen und mit einem gemütlichen Rundgang den Weihnachtsmarkt erkunden. Andererseits kann man sich von eisigen Lichtzipfeln, spektakulären Feuershows und der Modellage von Eisskulpturen faszinieren lassen. Die Geschäfte der Innenstadt und der Weihnachtsmarkt sind an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet.

Eisbildhauer auf dem Ludwigsplatz Von 19 bis 23 Uhr präsentieren Eisbildhauer auf dem Ludwigsplatz ihr Können. Ausgestattet mit Werkzeugen wie Eispickel und Säbel bearbeiten sie live ihr kaltes Material. Hier kann erlebt werden, wie durch die Verbindung von handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten aus glatten Eisblöcken detailreiche Kunstwerke entstehen.

Feuershows auf dem Luisenplatz Den Luisenplatz erleuchten am Abend spektakuläre Feuershows. Das Feuertanztheater der „firedancer“ verbindet Tanz und Musik mit Feuer- und Lichtjonglage zu einer neuen Ausdrucksform. Feuer und Licht verschmelzen mit bekannten Tanztraditionen und überspringen visuelle Grenzen. Die Shows der vier Feuerkünstler finden um 20 Uhr und um 22 Uhr statt und

Feuriger Auftritt. 

werden erstmalig von Pyroeffekten begleitet.

Fotos: Christian Grau und Rüdiger Dunker / City-Marketing

Angebote im Carree, Boulevard und Luisencenter

Darmstädter Unter dem Motto „Heiligs Weihnachtsmarkt mit Blechle“ können die Besuattraktivem Bühnenprocher auf dem ersten Food­ gramm

truck-Weihnachtsmarkt im Carree Leckereien und Kaffeespezialitäten genießen. Ab 17 Uhr gibt es in der Centralstation ein kostenfreies Konzert mit Balkan-Musik von den ,,Besidos‘‘. Kinder können von 11 bis 14 und von 15 bis 18 Uhr in der Bäckerei im Boulevard Leckereien für die Weihnachtszeit zaubern. Das Luisencenter wird von 16 bis 22 Uhr mit weihnachtlicher Musik von der Eiskönigin und ihren Wichteln bereichert.

Auf dem Marktplatz, dem Friedensplatz, am Weißen Turm, im City Carree und auf dem Luisenplatz lädt der Darmstädter Weihnachtsmarkt bis 23 Uhr zum Bummeln ein – mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten, dem Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln. Hier kann man entspannt in die Weihnachtswelt eintauchen. Von 19 Uhr bis 21 Uhr spielt Frank Bülow´s Band ACOUSTIC GARDEN Parkhäuser in der auf der Bühne des Darmstädter WeihnachtsmarkInnenstadt: Preiswerte tes. Sie sind die GewinNachtpauschalen und ner des SWR1 Weihnachts1 Euro pro Stunde song-Contestes 2010 und werden unter anderem ihAb 19 Uhr bis zum nächsren Siegersong „under the xmas tree“ präsentieren. ten Morgen 6 Uhr kann man

im Parkhaus am Ludwigsplatz für maximal 4 Euro parken und im Parkhaus Luisencenter ab 21 Uhr bis zum nächsten Morgen 6 Uhr für nur 5 Euro pauschal. Die Tiefgarage Wilhelminenpassage kostet pauschal 1 Euro pro Stunde.

Mit Bus und Bahn in die Stadt – mit dem NightLiner sicher nach Hause Für Besucher des Late-Night-Shoppings „Feuer & Eis“ stehen mehr als 2.000 Bus- und Straßenbahnverbindungen pro Tag zur Verfügung. DT

■■Fahrplanauskünfte und weitere Informationen sind erhältlich in der RMV-Mobilitätszentrale am Bahnhof, Tel. 06151/3605151, in der DADINA-Geschäftsstelle, Tel. 06151/360510 sowie unter www.dadina.de.

Einkaufen. Erholen. Genießen.

Großer Weihnachtsmarkt im Untergeschoss Late Night Shopping „Feuer & Eis“ 04.12.2015 bis 23.00 Uhr

Besuchen Sie uns im Untergeschoss.

XXL-Shopping 18.12. und 19.12.2015 bis 22.00 Uhr

157754/4

galeria-kaufhof.de GALERIA Kaufhof GmbH Leonhard-Tietz-Str. 1 50676 Köln

157754_Markthalle_Darmstadt024_326x160_0312.indd 1

Darmstadt | Rheinstraße

27.11.15 08:12


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

3. Dezember 2015

Hellers Verhältnis zur Eintracht Top-Torjäger: „Man hat mich immer gut behandelt.“

Lilien Von Stephan Köhnlein

Eine Karriere wie eine Achterbahn: Marcel Heller galt als riesiges Talent. Mit Mitte 20 war er ein gescheiterter Drittliga-Spieler. Dann wurde er einer der Hauptakteure des Fußballwunders von Darmstadt. Am Sonntag (Anpfiff 17.30 Uhr) trifft er auf seinen Ex-Verein Eintracht Frankfurt. Dass es für ihn mehr als ein Derby ist, räumt Marcel Heller erst auf Nachfrage ein. „Natürlich ist die Partie gegen die Eintracht etwas Besonderes für mich”, sagt er schließlich. „Immerhin habe ich dort viereinhalb Jahre gespielt, also so lange wie für keinen anderen Verein in meiner Karriere. Und man hat mich dort immer gut behandelt”, fügt er an. Kommentare über glückliche Zeiten klingen anders.

Jung, schnell, trickreich In der Winterpause 2006/2007 wechselte Heller vom damaligen Drittligisten Sportfreunde Sie-

Marcel Heller im Spiel gegen den VfL Wolfsburg.  Foto: Arthur Schönbein

gen nach Frankfurt. Er war jung, schnell, trickreich. Ein Spieler für die Zukunft, der behutsam aufgebaut werden sollte, erklärte Eintracht-Chef Heribert Bruchhagen damals. Gleich im ersten Spiel nach der Rückrunde wurde er eingewechselt, wenige Wochen später debütierte er in der U21-Nationalmannschaft. Doch trotz guter Ansätze konnte sich Heller nicht in Frankfurt durchsetzen. „Ich hatte eine langwierige Rückenverletzung. Danach ist

es für einen jungen Spieler immer schwer, wieder in die Mannschaft zurückzukommen”, sagt er heute. In seiner Zeit bei der Eintracht kam er gerade einmal auf 34 Bundesliga-Einsätze und zwei Treffer – viel zu wenig für einen Offensivspieler. Auch eine Ausleihe nach Duisburg brachte ihn nicht weiter, zwischenzeitlich wurde er dort sogar suspendiert. Zur Saison 2011/2012 wechselte er zu Dynamo Dresden in die Zweite Liga, wo er sich ebenfalls nicht durchsetzen

konnte. Schließlich ging es noch eine Liga tiefer. Heller heuerte bei Alemannia Aachen an, für deren zweite Mannschaft er im Alter von 19 Jahren gespielt und 16 Tore erzielt hatte - so viel wie nie in einer Spielzeit bei den Senioren. Doch auch die Zeit in Aachen verlief denkbar schlecht: Bereits wenige Wochen nach seinem Wechsel musste der Drittligist Insolvenz anmelden. Als er sich im Sommer 2013 den Lilien anschloss, war Heller 27 Jahre alt und galt als gescheitertes Talent. Doch Trainer Dirk Schuster schenkte ihm das Vertrauen und wurde belohnt. Heller wurde in der Dritten Liga auf Anhieb Stammspieler. In der Zweiten Liga war er einer der Leistungsträger. Und in der Bundesliga trifft er sogar das Tor, ist aktuell mit fünf Treffern erfolgreichster Lilien-Torschütze. Sein Vertrag läuft bis Ende der Saison 2017 – dann wäre er fast so lang in Darmstadt wie in Frankfurt. Und schon heute gilt als sicher, dass ihm im Rückblick auf seine Zeit bei den Lilien mehr einfallen wird, als dass man ihn hier gut behandelt hat.

Stellenmarkt Reinigungskraft für Büroräume gesucht Arbeitszeit ca. 3 Std. in der Woche

Wir suchen eine/n handwerklich begabte/n

Schreiner/in oder Metallbauer/in

Schweißfachhandel Otto-Röhm-Str. 79, 64293 Darmstadt, Tel.: 06151/500160 www.reis-molter.de

Goliath Trans-Lining KG Ostendstraße 7 64319 Pfungstadt

www.trans-lining.de kdann@trans-lining.de Tel.: 06157 / 870 919

finden kann. Aus dem reichhaltigen Pasta- und Saucen-Angebot kann man die Lieblings-Pasta „to go or to stay“ kombinieren, leckere Suppen oder frische Salate genießen. Die eigene kleine Pastamanufaktur garantiert immer frische Pasta. Das Bild zeigt die Geschäftsführer Sawas Chrysidis (links) und Eleni Chrisidou in Aktion. Infos auf: www.pastado-darmstadt.de 

DT/Foto: Arthur Schönbein

Der Schuster der Woche:

„Ich habe grundsätzlich ein Problem mit Niederlagen, weil sie sich nicht gut anfühlen.” Aus wenig ganz viel machen - Dirk Schuster hat es geschafft. Das „Darmstädter Tagblatt“ präsentiert jede Woche einen Ausspruch des Lilien-Trainers für ein glückliches, erfolgreiches und erfülltes Leben - oder einfach nur zum Schmunzeln.

Stellenmarkt

Stellenanzeige_Schweißer:Stellenanzeige Verkaufssachbear.qxd 26.11.15 16:29 Seite 1

für den Fahrzeugausbau und die Einrichtung von Transporter-Laderäumen. Wir bieten ab sofort eine Vollzeitstelle mit vielfältigen Tätigkeiten in einem angenehmen Betriebsklima bei Festanstellung und angemessenem Gehalt.

Neueröffnung von Pastado in Darmstadt (Grafenstraße 33): Teigwaren, Nudeln, Pasta – Pastado serviert Italien mit sorgfältig ausgewählten Rohstoffen und Zutaten von hoher, erlesener Qualität. Im Angebot zu finden sind auch glutenfreie Gerichte und sowie Dinkel-Nudeln. Die Pastado-Philosophie möchte zeigen, dass echtes italienisches Lebensgefühl auch in kurzen Mittags-Pausen und hektischem Alltagsleben jederzeit seinen Platz

Burger King in Pfungstadt sucht

MITARBEITER (Vollzeit) mit guten Deutschkenntnissen

Sie werden gesucht!

Frau Ortlepp, 06157/9861040

Reinigungspersonal für den Bereich Stockstadt gesucht Für unseren Kunden suchen wir mehrere Reinigungskräfte (7,5 Stunden / Woche). Arbeitszeit Mo. / Mi. / Fr. 6.00 bis 8.30 Uhr. Deutsch in Wort und Schrift ist zwingend erforderlich. Telefonische Bewerbung bitte unter der angegebene Rufnummer.

E-Mail: aviation@obm-pm.de Tel. 040/226227825

Hegen Gebäudereinigungs-GmbH 64372 Ober-Ramstadt, Röhrstraße 8 Telefon 0172 - 65 75 774

Wir sind ein mittelständiges Unternehmen mit europaweiter Vertriebsausrichtung und befassen uns mit der Herstellung und dem Vertrieb von Überdachungsanlagen, Fahrradparksystemen und Stadtmobiliar. Der Besitz etlicher Schutzrechte spricht für den "IQ" unserer Produkte. Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie (w/m) als:

Maschinen- und Anlagenführer Ihr Aufgabengebiet: • Programmieren CNC-gesteuerter Maschinen anhand von Zeichnungen • Selbständiges Bedienen und Arbeiten an CNC-gesteuerten Maschinen (Rohrbiegemaschinen, Schweißroboter, Bohr-/Sägeanlage, ….) • Bearbeitung von Aufträgen in Abstimmung mit der Arbeitsvorbereitung Voraussetzung: • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Metall- oder Elektroberuf • Ausreichende Berufserfahrung

Die myToys Logistik GmbH mit Sitz in Gernsheim ist ein 100%iges Tochterunternehmen der MYTOYS GROUP. Mit über 75.000 m² Lagerfläche und einer hochmodernen technischen Ausstattung gehört das Logistikzentrum zu den größten Lagerstandorten in Deutschland und bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielseitige Aufgaben und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Unser Team wächst weiter und wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Mitarbeiter in der Retoure (m/w) Ihre Aufgaben: • Öffnen, kontrollieren und sortieren der Retoure-Pakete inkl. Erfassung im System • Überprüfung der Waren auf Beschädigungen • Erstellen von Kundengutschriften • Aufbereitung und Verpackung von Waren • Gelegentliche Unterstützung angrenzender Bereiche Wir suchen Mitarbeiter, die gerne im Team arbeiten, über gute Deutschkenntnisse verfügen, PC-Grundkennnisse sowie die Bereitschaft zur Schichtarbeit mitbringen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartnerin: Susann Michel Online: www.mytoys.de/jobs Email: jobs-gernsheim@mytoys.de Anschrift: Robert-Bunsen-Straße 30-34, 64579 Gernsheim Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter der Tel.nr.: 06258-9895381

Kleinanzeigen

Schweißer Ihr Aufgabengebiet: • allgemeine Schweißerarbeiten im Stahlbau • Arbeiten am Schweißroboter • Schweißprozess MAG • Schweißen nach Zeichnung • Schweißen, Schleifen, Ausrichten von Baugruppen • Teile nach Konstruktionszeichnung herstellen • Dokumentationen Voraussetzung: • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Metallberuf • Schweißerkenntnisse, vorzugsweise im Metallschutzgasschweißen Hohes Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit zeichnen Sie aus sowie eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise. Wenn Sie Lust haben mit anzupacken und etwas zu bewegen, dann passen Sie zu uns. Ihre Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf und Gehaltsvorstellungen senden Sie bitte an: ORION Bausysteme GmbH, Waldstr. 2, 64584 Biebesheim info@orion-bausysteme.de

FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 5.12.15, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Schenck-Technologiepark, Pallaswiesenstraße So., 6.12.15, Griesheim, von 10.00 – 16.00 Uhr Selgros, Zusestraße 2 Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de

Stellplatz ab 100 m2 bis 2.000 m2, 0,4 € / m2 / Monat zu vermieten in Biebesheim  0151/55104982 ALGARVE, Traumküste. Poolvilla, Dez./Jan. 40% Rabatt.  06151/376619

Praxis für psychologische Beratung und Heilenergetik www.praxis-hartmann.eu Frank Hartmann, 64319 Pfungstadt-Hahn  0 61 57 / 989 58 48

Nachhilfe iN

Mathe, Deutsch, englisch, 6,50 € / 45 Min. von Student,   ab Klasse 4 bis Abitur.  Tel. 01 57 / 92 34 85 40

Anzeigen-Annahme: 0 61 51  -  49 30 834

www.orion-bausysteme.de


Advent Advent JUWELIER SULTAN

Trauring Paradies Ernst Ludwig Straße 3 64283 Darmstadt Tel.: 0 61 51 - 91 83 332 Fax: 0 61 51 - 91 83 334 juweliersultan@hotmail.de www.juweliersultan.de

Gratis*

----------------------------

----------------------------

----------------------------

*Mit dieser Anzeige, erhalten Sie eine Waffel Gratis, bei Kauf eines Heissgetränkes. Gültig bis 31.01.2016

An allen Darmstädter Waffel Oase 4 Advents Sonntage Julius – Reiber – Str.2 11.30 – 16.30 Uhr 64293 Darmstadt Geöffnet

www.darmstaedter-waffel-oase.de

----------------------------

Weihnachten

mit Umstädter Wein

Neueröffnung ®

fresh pasta to go or to stay

seit 66 Jahren Qualität aus Tradition

Grafenstraße 33 | 64283 Darmstadt | Telefon 06151 86 33 57 8 | www.pastado-darmstadt.de

Gültig vom 25.11. bis 31.01.2016

GUTSCHEIN

®

                  

10%*

fresh pasta to go or to stay

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie einen Rabatt* auf alle Pastagerichte. Ein Gutschein je Nudelgericht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wilhelminenstraße 5a Am Luisenplatz 64283 Darmstadt Tel. 06151-25508

Sie suchen noch ein tolles und leckeres Präsent oder etwas, um Ihre Gäste zu verwöhnen? Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Geschäft, direkt am Luisenplatz

Wir haben für Sie die passenden Weihnachtsgeschenke

Wein - Sekt - Spezialitäten wie Liköre, Edelbrände, Barriqueweine, Gelee und Pralinen.

An den Adventssonntagen geöffnet. Beratung und Verkauf durch unsere Winzer. Unsere Öffungszeiten: Montag - Freitag: 9.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr Samstag: 9.00 - 14.00 Uhr, Sonntag: 14.00 - 18.00 Uhr Riegelgartenweg 1 • 64823 Groß-Umstadt Telefon (06078) 2349 • Fax (06078) 2496 • www.vinum-autmundis.de

Der Salm am Weißen Turm - Eine Darmstädter Institution Zu Weihnachten ist der Imbiss von Bernd Salm besonders gefragt

Stadtgesicht Von Susanne Király Am Imbissbetrieb Salm kommt man nicht vorbei auf Darmstädter Kerben, Messen und Festen. Seit 42 Jahren steht nun das SalmStadl allweihnachtlich auf seinem Stammplatz neben dem Weißen Turm. Und Bernd Salm ist immer mittendrin. Ob er während des Aufbaus auf der Leiter steht oder für hungrige Gäste eine Currywurst organisiert, der Chef packt mit an. „Wir verlangen nichts von unseren Mitarbeitern, was wir nicht auch selber machen würden“, sagt Bernd Salm. Diese Einstellung sei aber ganz schaustellertypisch, fügt er hinzu. Als 11-Jähriger hat er das erste Mal im elterlichen Be-

trieb mitgearbeitet. Nach der Schulzeit schlug er zunächst andere Wege ein, machte eine Ausbildung zum Bauzeichner, studierte Architektur. Doch als die Eltern dann überlegten, ihr Geschäft zu schließen, war für Sohn Bernd klar: „Das machen wir mal gar nicht!“ Er hätte es nicht übers Herz gebracht, die Familientradition aufzugeben, „und ich wusste ja auch, auf was ich mich einlasse.“ Bereut hat er diesen Entschluss nie und ist mit „absoluter Leidenschaft und Liebe“ dabei. Tradition bedeutet für Bernd Salm die Besinnung auf Werte wie Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Treue. Und zur Tradition gehört für ihn jetzt an Weihnachten auch, den Menschen in Erinnerung zu

Bernd Salm mit dem Briefkasten für die Weihnachtspost.  Foto: Arthur Schönbein

rufen, warum es das Weihnachtsfest überhaupt gibt: Von ihm stammt die Idee, dass an der Krippe auf dem Friedenplatz per Knopfdruck die Weihnachtsge-

schichte aus dem Lukas– evangelium vorgelesen wird. Ideen haben und diese gleich umsetzen, das ist typisch für Bernd Salm. Er ist ein Macher. Ob als Chef,

als Vorsitzender des Darmstädter Schaustellerverbandes, als Mitglied des LionsClubs oder als Gründer der Initiative „Darmstädter helfen Darmstädtern“ – soziales Engagement ist ihm wichtig. Dass der diesjährige Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Weihnachten – ein Fest für Kinder“ steht, findet Salm toll: „Kinder sind mir ein Anliegen und Kinder sind unsere Zukunft.“ Und er hat selbst wieder eine Idee beigesteuert: Dass nämlich Postkarten an die Kinder verteilt werden und dazu Buntstifte, um diese auszumalen. Dann können die Kleinen ihre Karten in einen speziellen Briefkasten werfen, die Schausteller übernehmen das Porto, und so bekommen zum Beispiel Oma und Opa, die nicht in

Darmstadt wohnen, einen schönen Weihnachtsgruß. Aus Schaustellersicht ist die Weihnachtszeit der pure Stress. „Wenn die Familie früher bei uns Heiligabend versammelt war, wurde beschert, gegessen und dann lagen alle auf dem Sofa und schliefen“, erinnert sich Bernd Salm an seine Kindertage. Und doch ist Weihnachten eine Zeit, die er seit jeher ganz besonders liebt. „Weil Weihnachten früher bei uns zu Hause privat quasi nicht stattfand, haben wir uns eben mit unserem Salm-Stadl eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, die auch bei unseren Gästen gut ankommt.“ Ebenso gut kommt auch das Essen des Salm’schen Imbisses an: Dr Chef isst selbst jeden Tag – aus Grün-

den der Qualitätskontrolle versteht sich – ein anderes Gericht an seinem Stand. Die Fleisch- und Wurstwaren werden von einem bei Salm beschäftigten Metzger nach familieneigenen Rezepturen in einer Metzgerei in Fränkisch-Crumbach hergestellt. Von Experimenten beim Imbiss-Angebot hält Salm nichts: „Qualität setzt sich durch, wir wollen hier nichts Abgehobenes an die Leute bringen.“ Der Erfolg gibt ihm Recht: Ab dem späten Nachmittag ist der Salm-Imbiss von hungrigen Gästen belagert und das Salm-Stadl kann sich vor Reservierungen kaum retten. Er wird also noch lange eine Institution bleiben: Der Salm am Weißen Turm.

„Das Cabinet des Dr. Goggelores“ Benefiz Das DRK Darmstadt bietet die einmalige Möglichkeit, letzte Tickets des bereits ausverkauften neuen Stücks des Kikeriki-Theaters in der Comedy Hall zu sichern: Der DRK-Kreisverband Darmstadt veranstaltet im Dezember eine exklusive Charity-Sonderaufführung für die Flüchtlings- und Katastrophenhilfe.

Kikeriki-Theater mit Sondervorstellung für die Flüchtlingshilfe des Roten Kreuzes

te Stück des Kikeriki-Theaterensembles in der Darmstädter Comedy Hall. Es zitiert in gewohnt frech-freier Manier zwei Stummfilm-Klassiker, „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (1920) und „Freaks“ (1932). Das Theaterstück ist bereits bis Mai 2016 ausverkauft – abgesehen von einer Sonderaufführung am Freitag, den 11. Dezember 2015. Für Interessierte ist noch ein kleines Ticket„Das Cabinet des Dr. kontingent reserviert, inkluGoggelores“ ist das neues- sive Speisen und Getränke:

Wer seine Lachmuskeln or- DRK in Darmstadt in der dentlich anstrengen möchte, Flüchtlingskrise schnell agieren und wirbt nun um sollte schnell zugreifen. weitere Zuwendungen für Langfristiges langfristiges Helfen und Integrationsmaßnahmen für Helfen die neuen Mitbürger. Vor Ticketkäufer tun gleich- Beginn des Theaterstücks zeitig etwas Gutes. Denn die berichtet Alexander Belloff, Aufführung wird vom Deut- Betriebsleiter der Flüchtschen Roten Kreuz (DRK) lingsunterkunft Darmstadt/ Kreisverband Darmstadt Michaelisstraße, über die präsentiert. aktuelle Situation in der Dank der Unterstützung Notunterkunft auf dem Gevieler Förderer für die Ka- lände der ehemaligen Startastrophenhilfe konnte das kenburg-Kaserne. Die Ge-

bäude und Holzhütten auf dem Hof beherbergen zur Zeit etwa 700 Flüchtlinge. Neben der Teilnahme an der Veranstaltung, sind Spenden für die Flüchtlings- und Katastrophenhilfe herzlich willkommen (Stadt- und Kreissparkasse Darmstadt, IBAN DE18 5085 0150 0000 5965 66, BIC HELADEF1DAS). Das Kikeriki-Theater gilt im gesamten Rhein-MainGebiet als Garant für Bühnenunterhaltung in „Hei-

ner“-Mundart, dem darmstädtisch-hessischem Dialekt. Mit viel Esprit und einer Extraportion Lokalkolorit halten die improvisationsstarken Kleinkünstler ihre Stoffe zusammen, die bunt aus Klassiker-Hommagen und wilden Eigenkreationen zusammen gewürfelt sind. Ein Konzept, das funktioniert: Im kommenden Jahr feiert das Kikeriki-Theater sein 20-jähriges Bestehen. DT

Info Interessenten für die verbleibenden Tickets wenden sich telefonisch 06151 – 3606 195 oder per Email an kommunikation@drkdarmstadt.de. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.drk-darmstadt.de


➔ TIPP DES TAGES DARMSTÄDTER

Seite 8

von der Oberschale, eigene Schlachtung

0,75 pro 100g

Gefüllter Bauch im Aufschnitt

• Abwasserrohre mit der

Grobe Mettwurst €

hausgemacht, mit oder ohne Kümmel

 Rohrreinigung

0,89 pro 100g

verschiedene Sorten

• Abwasserrohre mit der Gasleitungssanierung Videokamera prüfen

1,50 pro 100g

 Gasleitungssanierung aufstemmen ohne Schmutz und • Wartung und Einbau von Wände aufstemmen

ohne Schmutz und Wände

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag

9,50 statt 12,50

1 kg Kasslerrücken oder Kamm & 1 kg Sauerkraut

Videokamera prüfen

0,89 pro 100g

Geflügelaufschnitt €

3. Dezember 2015

• Bäder aus Rohrreinigung einer Hand

Unsere Angebote vom 07.12. bis 12.12.2015 Schnitzel

TAGBLATT

Gasheizungsanlagen

 Wartung und Einbau von • Bäder aus einer Hand Gasheizungsanlagen • Sanitär-Heizung

 Sanitär-Heizung Kleinreperaturen Kleinreparaturen • Beratung, Planung

Mittagstisch 11 – 14 Uhr (auch zum Mitnehmen)

Montag, 07. Dezember

Fleischklops mit Balkansoße, Djuvecreis und Krautsalat Nudel-Gemüseauflauf mit Parmesan und Salat

Dienstag, 08. Dezember

Rindfleisch mit Meerrettichsoße und Salzkartoffeln Rahmspinat mit Rührei und Salzkartoffeln

5,50 4,90 5,80 4,80

Mittwoch, 09. Dezember

Schnitzel mit Jägersoße, Kroketten und Beilagensalat Kaiserschmarrn mit Apfelmus oder Vanillesoße

Donnerstag, 10. Dezember

Wildgulasch mit Knödel und Rotkraut Kartoffelsuppe mit oder ohne Würstchen, dazu frisches Baguette

Freitag, 11. Dezember

Backfisch mit Kartoffelsalat und Remouladensoße Broccoli-Nussecken mit Kartoffeln und Kräutersoße

5,80 4,90 6,60

 Beratung, Planung Sanitär und Heizung Sanitär und Heizung Fliesenarbeiten • Fliesenarbeiten • Elektroarbeiten

 Elektroarbeiten

Riedeselstraße 54 64283 Darmstadt Tel. 0 61 51 / 4 82 97 Fax 0 61 51 / 4 83 64 Mobil 0171 / 69 34 320 willig-sanitaer@t-online.de www.willig-sanitaer.de

4,90

Verlosung und Geschenktipp: Die Sonne scheint – auch zu Weihnachten

5,00 4,90

Tagblatt-Fotograf Arthur Schönbein und Autor Stephan Köhnlein haben die sensationelle Aufstiegssaison der Lilien in dem hübschen Buch „Die Sonne scheint – Mit dem SV Darmstadt 98 durch die Saison 2014/15” in Wort und Bild festgehalten. Ein ideales Weihnachtsgeschenk, nicht nur für alle Lilien-Fans. Wer sich nicht auf Fortuna verlassen möchte, kann das Buch auch versandkostenfrei unter www.lilien-buch.de bestellen.  DT

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205 Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504 info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

Kindertheater und Glühwein auf dem Johannesplatz

Die Initiative Johannesplatz lädt für Donnerstag (10. Dezember) von 16 bis 19 Uhr zum alljährlichen Adventstreiben in vorweihnachtlicher Kulisse auf den Johannesplatz (Ecke Liebig- und Wilhelm-Leuschner-Straße) ein. Für Kinder spielt der Theatermacher Klaus Lavies um 16.30 Uhr ein lus-

tiges Stück. Im Anschluss kommt der Nikolaus mit kleinen Überraschungen für die Kinder. Während des parallel stattfindenden Bauernmarktes gibt es hausgemachten Glühwein, Waffeln, Suppe und Deftiges vom Blech. Auch Selbstgemachtes und Plätzchen zum Verschenken sind im Angebot. DT

After-Work-Schoppen vor der Martinskirche

Die Martinsgemeinde Darmstadt lädt ein zu einem After-Work-Schoppen mit Glühwein, alkoholfreiem Punsch und einem Mini Basar. Los geht‘s am Freitag (4. Dezember) um 17 Uhr vor der Martinskirche am Riegerplatz. Angeboten werden auch Plätzchen, Pralinen, Marmeladen, Gestricktes und Weihnachtsartikel. Die Erlöse fließen in den Umbau des GemeindeDT hauses. 

Das Darmstädter Tagblatt verlost bis Weihnachten jede Woche ein Exemplar. Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Lilienbuch” an gewinnen@darmstaedter-tagblatt.de  Viel Glück!

peugeot-professional.de

PROFIS, DIE SICH BEZAHLT MACHEN. IMPRESS YOURSELF. DIE PEUGEOT NUTZFAHRZEUGE.

Ein Angebot nur für gewerbliche Kunden:

LEASINGRATE

LEASINGRATE

LEASINGRATE

LEASINGRATE

€ 219,– mtl.

€ 209,– mtl.

€ 149,– mtl.

€ 129,– mtl.

PEUGEOT BOXER Kastenwagen L1H1 Avantage Edition HDI 110

PEUGEOT EXPERT Kastenwagen L1H1 Avantage Edition HDI 90

PEUGEOT PARTNER Kastenwagen L1H1 Avantage Edition HDI 75

PEUGEOT BIPPER Kastenwagen L1H1 Avantage Edition HDI 75

2.2 ltr., HDI 81 kW (110 PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

1.6 ltr., HDI 66 kW (90 PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

1.6 ltr., HDI 55 kW (75PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

1.3 ltr., HDI 55 kW (75 PS) ABS, ESP, Servo, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ZV mit Funk, Holzboden, Seitenwandverkleidung, Trennwand, Ladungssicherungspaket u. v. m.

UVP (Fahrzeugpreis)1 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins2 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

29.195,80 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate

UVP (Fahrzeugpreis)1 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins2 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

24.475,63 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate

UVP (Fahrzeugpreis)1 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins2 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)1 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins2 Laufzeit (20.000 km/Jahr)

Sie zahlen insgesamt

11.217,88 €

Sie zahlen insgesamt

10.737,88 €

Sie zahlen insgesamt

17.946,22 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate 7.857,88 €

Sie zahlen insgesamt

15.655,46 € 705,88 € 1,99 % 48 Monate 6.897,88 €

Ein Leasing-Angebot der Brass Carlease GmbH & Co. KG, Würzburger Straße 1, 63739 Aschaffenburg, für die das Autohaus Brass als ungebundener Vertreter tätig ist. Alle Beträge zzgl. MwSt. Auch andere Motorisierungen und Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abbildungen zeigen Sonderausstattung. 1UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. 705,88 € Liefernebenkosten (LNK) für Überführung und Aufbereitung. 2Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a.

Automobilverkaufsgesellschaft BRASS GmbH & Co. KG Pallaswiesenstraße 66 ∙ 64293 Darmstadt ∙ Tel . 0 61 51 . 35 27-0

www.brass-gruppe .de

15 49  

Ausgabe 49, erschienen am 3.Dezember 2015