Page 1

WÖCHENTLICHE GRATISZEITUNG Zeitung für Darmstadt

3. Jahrgang · Nummer 42 Auflage 92.000

www.darmstaedter-tagblatt.de

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Foto: Ralf Kopp

80er: „Flashdance“ am Staatstheater Darmstadt.

90 Jahre: Die Spielgemeinschaft hat Grund zum Feiern.

Seite 2

15 Feste: Das Jahrespensum von Michael Hausmann.

98er: Wer von den Neuzugängen eingeschlagen hat.

66 Orte: Michael Kibler führt durch Darmstadt.

Seite 5

Seite 6

Seite 3

Seite 2

„Die Ampelschaltung nervt mich“ Tagblatt-Umfrage: was die Darmstädter im Straßenverkehr stört

Verkehr

Mit uns landen Sie einen schnellen Verkauf

Von Katja Jans

ßen und Ganzen gut, die Fahrzeiten sind gut aufeinanZur Arbeit, zur Uni, die der abgestimmt, so dass die Kinder in die Kita brinWartezeiten bei Anschlüssen gen oder einfach nur kurz sind. Ich komme wirkzum Shoppen – es gibt lich vor und nach jeder Arviele Gründe, in der Stadt beitsschicht gut in die Stadt unterwegs zu sein. Das und zurück zum OberwaldDarmstädter Tagblatt hat haus.“ Nach einiger ÜberleBürger befragt, was sie gung fügt er allerdings hinzu, am Verkehr in der Stadt dass das bei größeren Festen stört – und hat dabei nicht in der Stadt nicht immer so nur negative Antworten sei. „Da wartet man mancherhalten. mal ziemlich lange, bis der nächste Bus kommt, der dann Samira, 25, ärgert sich als Autos, Fußgänger, Radfahrer und öffentliche Verkehrsmittel auf engstem Raum in Darmstadt. aufgrund der großen AbstänRadfahrerin darüber, dass  Fotos: Arthur Schönbein de total überfüllt ist.“ es fast keine grüne Welle gibt. „Die Ampelschaltung links-Vorfahrt Regel gelten se Fahrradfahrer ärgert, die gibt es so früh selbst in der Stephanie, 29, wohnt nervt mich richtig, jeden Tag soll”, sagt sie aber auch. querfeldein ohne auf Fuß- Innenstadt noch ausrei- in Wiesbaden und ist zum aufs Neue. An jeder zweiten gänger zu achten, durch chend kostenlose Parkplät- Blutspenden mit öffentliAmpel muss ich stoppen, Lucie, 62, wohnt in Bes- die Stadt über die Gehwege ze.“ Was auch sie ärgert, sind chen Verkehrsmitteln nach weil die Schaltungen nicht sungen und ist ausschließ- brausen. „Darauf, dass ich die Fahrradfahrer, die sich Darmstadt gekommen. aufeinander abgestimmt lich mit öffentlichen Ver- schon älter bin oder einen häufig nicht an die Vorga- „Ich habe mich heute geärscheinen.“ Samira fährt re- kehrsmitteln unterwegs. Hund bei mir habe, der sich be, Schritttempo zu fahren, gert, dass der Bus wegen eigelmäßig ihre Tochter auf „Ich komme mit Bus und erschreckt, nimmt keiner halten. „Oftmals werden ner Baustelle einen wirklich der Heidelberger Landstra- Bahn überall hin, die Ver- der Radler Rücksicht.“ sie dann noch richtig un- sehr großen Umweg maße zur Kita und ist sich si- bindungen in der Stadt sind freundlich, wenn man dar- chen musste, und dass das cher, dass alles schneller mittlerweile prima und fast Michaela, 41, fährt schon auf hinweist, dass es für sie für mich als Fahrgast aus eiund nervenschonender gin- alle fahren pünktlich. Als frühmorgens um sechs Uhr extra Radwege gibt.“ ner anderen Stadt nirgendge, wenn bei der Planung an der H-Bus vor einigen Jah- mit dem Auto zur Arbeit. wo ersichtlich war. Luftlinie eine grüne Welle, und ein ren durch eine Fremdfir- „Um diese Uhrzeit habe ich Michael, 46, arbeitet war die vorherige Haltestelle übliches Fahrradfahrertem- ma betrieben wurde, gab es keine Probleme im Stra- Schicht und spontan fällt und mein Ziel nur etwa hunpo gedacht würde. „Klas- häufiger Verspätung. Aber ßenverkehr: Es gibt keinen ihm nichts ein, was ihn im dert Meter auseinander, der se finde ich den Gedanken, das ist jetzt vorbei.“ Lucie Stau, nur wenige Radfah- Strassen­ verkehr ärgert. „Die Bus hat dann einen zwölf dass für Radfahrer in eini- erzählt, dass sie sich regel- rer sind unterwegs, kaum Verbindung mit öffentlichen Minuten dauernden Umweg gen Straßen die Rechts-vor- mäßig über rücksichtslo- Fußgänger. Und außerdem Verkehrsmitteln ist im Gro- daraus gemacht.

Mit uns landen Sie einen schnellen Verkaufserfolg: GUTSCHEIN für eine kostenlose Marktpreisein GUTSCHEIN für eine kostelose Marktpreiseinschätzung!

Ob Eigentumswohnung, H präsentatives Villenanw oder Grundstück: Mit Eng in jedem Fall auf eine züg sionelle Vermarktung Ihr Von der unverbindlichen über das maßgeschneider bis zum erfolgreichen Ve Rundum-Service und die perten bilden das perfekte mobilie zu den besten Be Wir freuen uns darauf, Si

André Immobilien • Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH Schützenstraße 8 64283 Darmstadt Tel. +49-(0)6151-101 67 69 André Immobilien · Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential Gmb Darmstadt@engelvoelkers.com Schützenstraße 8 · 64283 Darmstadt · Tel. +49-(0)6151-101 67 69 · Darmstadt@enge www.engelvoelkers.com/darmstadt Immobilienmakler

www.engelvoelkers.com/darmstadt · Immobilienmakler

www.kleinsteuber-immobilien.de

3 sanierte Altbau-ETW’s und 3 Neubau-ETW’s in Eberstadt mit Tiefgarage

125 m2 / 100 m2 / 80 m2 / 62 m2 mit großen Balkon-, Terrassen- u. Grünflächen. 6 Tiefgaragenstellplätze Fertigstellung Herbst 2016 Modernes Design, hochwertige Ausstattung. leistungsstark · zuverlässig· kundenfreundlich

Donnersbergring 22 · 64295 Darmstadt · Tel. (0 61 51)

Samira

Lucie

Michaela

Michael

„Rocking Halloween“: Kürbisspaß, Zombies und Hardrock pur – In diesem Jahr können sich Gruselfans auf ein einzigartiges Halloween-Event freuen. Am 10., 17., 23., 24., 30., 31. Oktober und 1. November sorgen gruselige Gesellen, Hexen und König Kürbis für ein schaurig-schönes Willkommen im Holidaypark. Auf den Bühnen gibt es mit Hexenspaß und tanzenden Zombies rockigen Familienspaß mit Live-Musik. Nach Einbruch der Dunkelheit ist Gänsehaut pur garantiert: Ab 17 Uhr gibt es zwei neue „Scare Zones“: „Virus Attack“ in den dunklen Katakomben des Free Fall Towers und „Zombie Factory“ im Themenbereich der Achterbahn Sky Scream bringen mit

Live-Erschreckern und Soundund Lichteffekten die Besucher zum Schlottern – die Gänsehaut-Locations sind freigegeben ab 16 Jahren. Am 17., 24. und 31. Oktober wird es noch rockiger, noch härter, noch mitreißender: An drei „Special Editions“ können sich Anhänger wilder Gruselpartys auf extrastarke LiveBands freuen. Mit wummernden Gitarren und einer tollen Bühnenshow sorgen am 17. „A Tribute to AC/DC“, am 24. eine „Best of 80’s Rock Show“ und am 31. Oktober „A Tribute to Rammstein“ für die perfekte Wür-

ze in der Kürbissuppe… Schaurig-schöne Halloween-Paraden verbreiten einen Hauch Gänsehaut. Das genaue Programm unter www.holidaypark.de Das Darmstädter Tagblatt verlost 5 x 2 Eintrittskarten (gültig bis 2016). Einfach eine Mail mit dem Stichwort „Halloween und den vollständigen Kontaktdaten an gewinnen@ darmstaedter-tagblatt.de bis zum 21.10.2015 schicken. Viel Glück. DT

3 08 25-10

Stephanie

Datenschutz: Auf Nummer Sicher gehen

Sie beschäftigen externe Dienstleister, z.B., um Zahlungen auszuführen, Ihre Adressdatenbank zu pflegen oder Termine mit Ihren Kunden zu vereinbaren? Dann haften Sie für die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes. Gehen Sie deshalb auf Nummer Sicher: dtw Wirtschaftsdienstleistungen ist Ihr kompetenter Partner – bei der Beratung ebenso wie als Ihr externer Datenschutzbeauftragter. dtw Wirtschaftsdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)

Postfach 1223, 64344 Griesheim

Ihr Datenschutzbeauftragter

06155-8620809

www.dtw-datenschutz.eu

info@dtw-datenschutz.eu

Große Wiedereröffnung!

el Greco

Restaurant

am Trautheim

Jetzt moderner und stilvoll essen!  Griechisch-Mediterrane Küche  Catering  Veranstaltungsräume  Gartenterrasse Di. - So. & Feiertagen: Am Trautheim 1, 64367 Mühltal 11.00 - 14.30 Uhr &  0 61 51 - 501 45 45 17.00 - 24.00 Uhr www.restaurant-trautheim.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 2

15. Oktober 2015

Zurück in die Achtziger „Flashdance“ begeistert am Staatstheater Darmstadt

Musical Von Sandra Russo 32 Jahre nach dem Kino-Welterfolg kommt „Flashdance“ auf die Theaterbühne am Staatstheater Darmstadt. Der rasante Musical-Abend wird zur Zeitreise zurück in die schrillen, schrägen und bunten achtziger Jahre. Mitreißende Musik und überzeugende Darsteller begeistern das Publikum. Der Film sei belanglos, überflüssig, vorhersehbar. So zürnte die etablierte Kino-Kritik im April 1983, als „Flashdance“ in die Kinos kam. Und trotzdem wurde der Tanzfilm zum Welt­ erfolg, stilprägend für eine ganze Generation. Am Staatstheater Darmstadt hatte jetzt die MusicalFass­ u ng des Opernhauses Chemnitz Premiere. Regisseur und Choreograf Götz Hellriegel und sein Ensemble sorgten für einen unterhaltsamen Abend, der zurück führte in die achtziger Jahre, als die Tanz- und Aerobic-Welle in Schwung kam – auch dank „Flashdance“.

Nadja Scheiwiller als Alex Owens. 

In Darmstadt überzeugt vor allem Nadja Scheiwiller als Alex Owens, das Mädchen aus dem Stahlwerk. Sie tanzt für ihr Leben gerne und hat einen Traum: raus aus der Fabrik, rauf auf

Foto: Michael Hudler

die Bühne. Die 30 Jahre alte, ausgebildete Musical-Darstellerin aus der Schweiz hat Kraft und Ausstrahlung, bietet Stimme und Akrobatik und gibt dem quirligen Lockenkopf Alex ein strah-

lendes Gesicht. Der Mann an Alex‘ Seite ist Berufs-Enkel Nick Hurley (Philipp Dietrich), der durch beste Verbindungen seiner Herzdame und Mitarbeiterin Alex schließlich das Vortanzen an der renommierten Tanz-Akademie ermöglicht. Der Ausgang mag so bekannt wie vorhersehbar sein – in der Darmstädter Inszenierung ist das dennoch ein Vergnügen. Dazu tragen auch die Deutsch-Amerikanerin Tamara Wörner als Kiki, Jacqueline Reinhold als Gloria, Anne-Mette Riis als Tess, Michael Heller als CC und Tim Al-Windawe als schmieriger Clubbesitzer Jimmy bei. Aus dem Staatstheater verstärken Kammersängerin Katrin Gerstenberger als alternde Tanz-Diva Hannah und Thomas Mehnert als Barchef Harry das Ensemble; ein Wiedersehen gibt es mit dem Darmstädter Schauspieler Mario Krichbaum als Vorarbeiter Joe. Nichts verloren von ihrer mitreißenden Wirkung hat die Musik von Robbie Roth und dem Südtiroler Pop-Komponisten Gior-

Allen Grund zum Feiern Kultur

Termine 17. und 24. Oktober (jeweils samstags, jeweils 19.30 Uhr), 1. November (Sonntag), 18 Uhr, Großes Haus, Staatstheater Darmstadt. Aufführungen außerdem im November und Dezember. Mehr unter www.staatstheater-darmstadt.de

Garnisonsstadt Darmstadt

Die Hessische Spielgemeinschaft wird 90 Jahre

Sie steht für die Bewahrung der Darmstädter Mundart wie sonst keine Vereinigung in Darmstadt: Die Hessische Spielgemeinschaft. Am kommenden Wochenende wird auf eine neunzigjährige Erfolgsgeschichte zurück geblickt – und vorausgeschaut. Mit einer viel beachteten und viel diskutierten Neuinszenierung von Ernst Elias Niebergalls „Datterich“, jener legendären Lokalposse in der Mundart der Darmstädter, hat die Hessische Spielgemeinschaft im neunten Jahrzehnt ihres Bestehens Mut bewiesen. Nach der Wiederaufnahme der von David Gieselmann inszenierten Jubiläumsfassung am vergangenen Wochenende am Staatstheater Darmstadt feiert die Spielgemeinschaft am kommenden Freitag (16.) mit ihren Mitgliedern im Karolinensaal.

gio Moroder, in Darmstadt brillant umgesetzt von Michael Nündel. Dazu passen das Bühnenbild mit der Platten-Sammlung in Bananen-Kisten und Fabrik-Atmosphäre und der typischen Klamotten-Look der Achtziger: Schlabberpulli und Karottenhosen, Stulpen, weite Hosen, Hemden und Sakkos. Am Ende wird alles gut. Natürlich. Dass es das ansonsten eher kritische und zurückhaltende Darmstädter Publikum nach „What a Feeling“ und einem starken Finale von Nadja Scheiwiller so von den Sitzen reißt, war weniger zu erwarten – aber völlig in Ordnung, weil völlig berechtigt.

jüngst Matthias Znidarec in der Titelrolle – aber auch an weitere große Erfolge wie Zuckmayers „Der fröhliche Weinberg“ mit dem unvergessenen Günter Strack oder „Katharina Knie“, „Das Wirtshaus im Spessart“ und viele weitere Inszenierungen und Lesungen der Darmstädter Mundart-Institution. Am Wochenende wird das gute Stück Darmstädter Theatergeschichte Im Rahmen der Themenführung gefeiert.  sar „Der bunte Rock in der ehemali-

Mathias Znidarec als Datterich.

Am Samstag (17.) wird im Foyer des Kleinen Hauses am Staatstheater Darmstadt um 17 Uhr die Ausstellung „90 Jahre Hessische Spielgemeinschaft – Zukunft braucht Vergangenheit!“ festlich eröffnet. Zu erleben sind in der Dokumentation die Höhepunkte aus neun Jahrzehnten Darmstädter

Foto: Arthur Schönbein

Theatergeschichte in Wort und Bild: Erinnert wird an eine Vielzahl erfolgreicher Inszenierungen der Spielgemeinschaft aus der Vergangenheit bis hinein in die Gegenwart. Erinnert sei an die Datterich-Aufführungen mit Eduard Göbel, Joseph Offenbach, Robert Stromberger, Michael Quast und

ich hab’s.

Alessandra Bitsch, 13 Jahre, aus Bensheim. Werd’ auch Du mit Deiner Familie GGEW-Kunde. Jetzt wechseln: ggew.de

Die Ausstellung 90 Jahre Hessische Spielgemeinschaft „Zukunft braucht Vergangenheit!“ Samstag (17. Oktober) ab 17 Uhr im Foyer des Kleinen Hauses, Staatstheater Darmstadt (bis einschl. 6. November).

Zusammengetragen von Georgeta Iftode

Strafkammer: Zwei gestern verhandelte Anklagesachen wegen schweren Diebstahls gehören zu jenen Auswüchsen, wie sie die Kriegszeit in manchen unreifen Gemütern aussprießen und wuchern läßt. In beiden Fällen handelt es sich um Jugendliche, hiesige Schüler und solche aus Michelstadt. Die ersteren hatten sich eine Villa auf der Mathildenhöhe, deren Bewohner im Frühjahr verreist waren, als Feld ihres verirrten Tatendrangs erkoren. Angeblich ging in ihren Kreisen das Gerücht, der Villenbesitzer sein ein entflohener Russe oder Engländer, und man dürfe in das Haus eindringen. Dies geschah denn auch am hellen Tage durch zahlreiche Jungen mittels Einsteigens, wobei dem vorgefundenen Wein zugesprochen wurde. In Bezug hierauf trat kein Strafe ein, weil für diese Genußmittelentwendung, eine Uebertretung des § 370 Abs. 5 St.G.B., am notwendigen Strafantrag fehlte. Nur einige der jugendlichen Täter hatten, durch den Wein angeregt, verschiedene geringwertige Kleinigkeiten mitgenommen und waren des Diebstahls angeklagt. […]. Das Urteil nahm nur „einfache“ Diebstähle an, und die Angeklagten kamen mit gerichtlichem Verweis davon. Falsche Anzeige. Eine kürzlich von Gustavsburg gemeldete Gewalttat hat sich nunmehr als freie Erfindung der angeblich überfallenen Ginsheimer Frau herausgestellt. Wie sie im Verlauf der eingeleiteten Untersuchung eingestand, ist an der Vergewaltigung und Beraubung auf offener Landstraße kein wahres Wort, und sie hat die ganze Geschichte aus gewissen Gründen, jedoch ohne Absicht, eine bestimmte Person zu beschuldigen, erfunden. Ein derartiges Verhalten ist nicht nur recht bedauerlich, sondern jetzt auch, was wohl vielen unbekannt sein dürfte, die Betreffende strafgerichtlicher Ahndung aus.

Die Präsidentinnen Bühne

Komödie im Kleinen Haus

Erna. Grete. Mariedl. Gemeinsam verbringen sie ihr Leben in einer Zwischenwelt. Im Kreislauf des Schreckens entspinnen sie Geschichten. Erna erzählt von ihrem Sohn Hermann, der sich weigert, ihr Enkelgen Garnisonsstadt Darmstadt“ kinder zu schenken. Grete öffnet das Schlossmuseum die spricht von ihren Ehen und nur zu besonderen Anlässen der der geflohenen Tochter. MaÖffentlichkeit zugängliche Militariasammlung im dritten Stock. riedl hat ihr Heil bereits geAnhand von Gemälden, Unifor- funden: Sie reinigt Toiletmen und Ausrüstungsgegenstän- ten mit bloßen Händen und ist die Beste in ihrem Fach. den erwartet den Besucher ein Nach einem derben Streit spannender Streifzug durch 200 Jahre Militärgeschichte. sar kommen die drei Frauen nach und nach ins Schwärmen, träumen sich in ei■■So., 18.10., 15 Uhr, Einne andere Welt. Der Gratritt 5 Euro, um Anmeldung zer Autor Werner Schwab unter info@schlossmuseum-darmstadt.de oder 06151- wurde als Shootingstar des deutschsprachigen Theaters 24035 wird gebeten.

der 1990er Jahre gefeiert. Sein „Fäkaliendramen“-Zyklus, dessen Anfang das Stück „Die Präsidentinnen“ bildet, ist von extremer Grenzüberschreitung, hoch versierter sprachlicher Sensibilität und Ausdruckskraft gekennzeichnet. Der Schauspieler und Regisseur Mathias Znidarec, dessen Arbeit „Weiße Nächte“ erfolgreich im Foyer des Großen Hauses läuft, inszeniert dieses Stück.  sar

■■Premiere am Fr., 16.10., 19.30 Uhr, Kleines Haus, Staatstheater, weitere Termine: Sa., 24.10. und Sa., 31.10. jeweils um 19.30. Uhr. Karten unter 06151-2811600

Kritiker-Lob für Darmstädter Bühnen

JA,

Energie von der GGEW AG.

Info

Das stand vor 100 Jahren in dieser Zeitung

Kultur

Das Staatstheater kommt bei Experten gut an Herausgeber: Klaus-Jürgen Hoffie, Helmut Markwort, Horst Vatter

Alljährlich veröffentlichen die Fachmagazine aus der Theaterszene Kritikerumfragen zur vergangenen Theatersaison. Im jetzt erschienenen Jahrbuch der Zeitschrift „Opernwelt“ würdigen gleich vier der Kritiker die Leistung des Darmstädter Opernchors unter der Leitung von Chordirektor Thomas Eitler-de Lint in der Inszenierung von Luigi Nonos „Prometeo“ (Regie: Intendant Karsten Wiegand). In der Fachzeitschrift „Die Deutsche Bühne“ landet das Staatstheater Darmstadt in

Das Staatstheater Darmstadt.  Foto: Arthur Schönbein

der Gesamtbilanz auf Platz drei, gemeinsam mit dem Staatstheater Nürnberg. Dabei wurde zweimal die Spit-

zenwertung für die beste Gesamtleistung vergeben.Ein weiteres Lob gab es für die Darmstädter Schauspiel-Sparte in der Rubrik für besondere Leistungen abseits der Zentren.Als beste Oper der Spielzeit 2014/15 wurde unter anderem Cordula Däupers Inszenierung von „Orpheus in der Unterwelt“ am Staatstheater Darmstadt nominiert. In der Sparte Tanz wurde nach Angaben des Staatstheaters die Arbeit des neu gegründeten Hessischen Staatsballetts der Staatstheater Darmstadt und Wiesbaden hervorgehoben.  sar

IMPRESSUM Verlag: Marktplatz Medien GmbH&Co KG Geschäftsführer: Ulrich Diehl (V.i.S.d.P.) Marktplatz 3 64283 Darmstadt Anzeigenberatung: Uwe Bock: 0 61 51 – 49 30 834 u.bock@darmstaedter-tagblatt.de Anzeigengestaltung: Yannicka Russo (Grafix Medien) Kontakt Redaktion: Telefon: (0 61 51) 493 08 14 redaktion@darmstaedter-tagblatt.de Marktplatz 3, 64283 Darmstadt Telefon 0 61 51 – 49 308 34 info@marktplatz-medien.de Vertrieb: 0 61 51 – 49 30 834

Redaktion: City-pix Ltd. / Arthur Schönbein (as) Anke Breitmaier (ab), Georgeta Iftode (geta), Katja Jans (kaja), Susanne Király (kir), Stephan Köhnlein (ko), Ingo Krimalkin Lohse (Comic), Walter Schwebel (wsw), Sandra Russo (sar) Bildredaktion, Layout: Arthur Schönbein (City-pix Ltd.) Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Das Urheberrecht von Gestaltung, Satz und Ausführung von Texten und Anzeigen liegt beim Verlag und darf nicht ohne Zustimmung verwendet oder kopiert werden. Für den Inhalt von Leserbriefen wird jegliche Haftung ausgeschlossen, Kürzungen bleiben vorbehalten.

Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Erscheinungsweise wöchentlich, Dudenstraße 12 – 26, 68167 Mannheim 92 000 Exemplare


DARMSTÄDTER TAGBLATT

15. Oktober 2015

Seite 3

„Ich mag keinen Alltagstrott“ Stadtgesicht

Michael Hausmann ist Schausteller aus Leidenschaft

Von Susanne Király Der Duft von Würstchen und Nierenspießen liegt in der Luft, laute Musik dröhnt aus den Lautsprechern – mittendrin Michael Hausmann. Zum Schausteller müsse man geboren sein, sagt er. Und er ist es. Was bei Hausmanns vor fünf Generationen mit einem Bauchladen voll an Süßigkeiten und Kinderspielzeug begann, ist heute ein professioneller Imbissbetrieb und das Ziel von hungrigen und durstigen Besuchern der Messen und Kerben. Michael Hausmann betreibt den Imbiss gemeinsam mit seinem Bruder Markus. Auch der dritte Bruder Matthias ist Schausteller, er hat ein Autoscooter-Fahrgeschäft. Ein guter Familienzusammenhalt ist da unabdingbar. „Man hockt ja 24 Stunden aufeinander“, sagt Hausmann. Und wer einen Schausteller heiraten wolle, müsse den Betrieb mitheiraten. „Anders geht das gar nicht“, erklärt er. So arbeiten auch seine Mutter und seine beiden Schwägerinnen, die vorher anderweitig berufstätig waren, voll im Geschäft mit. Auch Michael Hausmann hat zunächst einen „normalen“ Beruf gelernt und nach der Schule eine Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht. „Aber jeden Tag morgens aus dem Haus gehen, jeden Tag dieselben Kollegen sehen, jeden Tag alles so

Michael Hausmann.

wie immer, das war nichts für mich. Ich mag keinen Alltagstrott“, sagt Hausmann. Und so ist er in den väterlichen Betrieb eingestiegen. Die Arbeit auf den Festplätzen liebt er, sie sei bunt, aufregend und vielfältig. Jede Veranstaltung sei komplett anders, mit einem immer neuen Publikum. Am liebsten mag Hausmann den Darmstädter Weihnachtsmarkt. „Das ist die friedlichste aller Veranstaltungen. Es wird zwar auch sehr viel getrunken, aber die Gäste sind so angenehm,“ schwärmt er.

Foto: Arthur Schönbein

Wenn dann ab Heiligabend wirklich Weihnachten ist, steht ihm der Sinn aber nicht mehr nach Weihnachtsstimmung und Feiern. „Bei mir beginnt Weihnachten doch schon im August. Da fangen wir mit den Vorbereitungen an, prüfen die Dekoration, bestellen Servietten und solche Dinge.“ Im Januar und Februar genießt Hausmann die jahrmarktfreie Zeit: „Immer Menschen, immer Musik, da will ich dann auch mal nichts hören und sehen.“ Mit Ostern beginnt

dann wieder die Saison der Volksfeste. Fünfzehn Feste bespielt Hausmann im Laufe des Jahres zwischen Bad Kreuznach und Erbach. Für seinen Berufsstand engagiert er sich im Darmstädter Schaustellerverband, wo er stellvertretender Vorsitzender ist. Bei den Schaustellern stünden Konkurrenz und Kollegialität nebeneinander, sagt Hausmann: „Man schaut schon genau, was der andere so macht, aber wenn Not am Mann ist, ist man füreinander da.“ So sei auch das Verhältnis zum Vorstandsvorsitzenden, seinem Kollegen Bernd Salm, der ebenfalls einen Imbissbetrieb hat, freundschaftlich, und man helfe sich jederzeit aus der Klemme. Hausmanns Betrieb läuft. Er ist zufrieden. Früher oder später hat jeder Gast Hunger und Durst. Das Interesse an Volksfesten sei ungebrochen, stellt er fest. Jedoch säße der Geldbeutel nicht mehr so locker; vor allem bei den Jugendlichen. „Bei denen geht das Geld fürs Smartphone weg“, sagt Hausmann. „Wer im Monat 20 bis 25 Euro dafür ausgibt, hat kein Geld mehr für den Autoscooter.“

Unsere Expertise: Erfahrung seit 1950. Mietverwaltung

Eigentumsverwaltung

Die HEAG Wohnbau GmbH übernimmt alle Aufgaben zur rentablen Vermietung Ihrer Immobilie. Die Maxime hierbei: Handeln in Ihrem Interesse und zwar jederzeit. Bei uns erwarten Sie kaufmännische Verwaltung auf Basis fundierter Marktkenntnisse, qualifizierte Mieterbetreuung und technische Verwaltung. Unser Kundenservice bietet exzellente Erreichbarkeit – 24-Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – im Notfall auch am Wochenende. Eine leistungsstarke IT sorgt für zuverlässige und schnelle Reportings, Bilanzerstellung und die Gewinn- und Verlustrechnung nach neuesten Standards. Unsere straffe Ablauforganisation gewährleistet ein effizientes Rechnungs- und Mahnwesen.

Wenn es gilt, die Wünsche aller Miteigentümer in Übereinstimmung zu bringen ist eine wohnungswirtschaftliche Expertise von besonderem Wert. Denn ein professioneller Blick auf die Dinge hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Neben der selbstverständlichen Erfüllung der im WEG festgeschriebenen Aufgaben verstehen wir unter einer umfassenden Betreuung auch die Bereitstellung technischer Kompetenz und das Angebot der zusätzlichen Verwaltung Ihrer Mietwohnung zu fairen Bedingungen. Unser Anspruch ist es, den Wert Ihres Immobilienvermögens langfristig zu erhalten, während Sie sich in allen Angelegenheiten um Ihre Immobilien auf uns verlassen können.

Bad Nauheimer Straße 4 | 64289 Darmstadt Tel. 0 61 51 36 00 - 300 | www.heagwohnbau.de

Ein Unternehmen der bauverein AG Darmstadt

Da empfiehlt es sich dann, ein Schaustellerkind als Klassenkameraden zu haben. Wenn sich Hausmann an seine Schulzeit in Langen erinnert, muss er lachen: „Pünktlich zum Ebbelwoifest war ich der King in der Klasse. Ich hatte ja die Jetons für den Autoscooter.“

Schottische Musikparade aus Edinburgh Kultur

Zauber und Lebensfreude – Gänsehautfeeling garantiert

Keltischen Zauber und Lebensfreude, Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer, allesamt aus Edinburgh, nehmen das Publikum mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland.

Thyson, Mischling, männlich, 2005 geboren

Foto: Sandra Exner

Vor einer Schlosskulisse mit Türmen und Zinnen präsentieren die Künstler immer neue Facetten der schottischen Kultur. Durch die gute Akustik des Darmstadtiums kommen der prachtvolle Klang und das virtuose Spiel der großen Dudelsackformationen besonders brillant zur

Geltung. Die Kombination aus traditionellem Dudelsack-Spiel und moderner Rockmusik gelingt. Wenn die E-Gitarren voll aufdrehen und das gesamte Ensemble mit seinen traditionellen Instrumenten wie zu Paul McCartneys Hymne „Mull of Kintyre“, John Farnhams „You’re the voice“ oder Rod Stewarts „Sailing“ nach und nach mit einstimmt, ist Gänsehaut-Feeling garantiert.  oh

■■So., 20.12., 19 Uhr, Darmstadtium, Karten gibt es beim Ticketshop unter 06151/ 134513 und unter www.bestgermantickets.de

Thyson kam wegen Zeitmangels der Vorbesitzer ins Darmstädter Tierheim. Herbst-Saison heißt Lesezeit im Buchmarie-Outlet

Die Tage wieder kürzer und kälter. Ein Stapel guter Bücher kann dem Vielleser schon mal durch den Herbst helfen. Dafür bietet der Bücher Outlet Store BUCHMARIE in Darmstadt mit mehr als 60 000 gebrauchten Büchern, DVDs und CDs zu günstigen Preisen eine perfekte Auswahl an. Die neu eingeführte Bestseller-Wand wird regelmäßig befüllt. Alle Artikel sind ebenfalls

im neu eröffneten Online-Shop www.buchmarie.de zu finden. Hier kann man die Artikel zur Selbstabholung vorzubestellen.

Eckart Breitschuh singt Brel

Zu erleben gibt es Lieder von Jacques Brel mit deutschen Texten von Eckart Breitschuh, begleitet von Greg Baker am Piano. Durch den neuen Online-Shop etabliert sich die Marke nicht Das Projekt „Breitschuh singt nur in der Region, sondern ab BREL“ entstand 2011 aus der sofort auch bundesweit.  oh Idee, die emotionale Kraft von Brels Chansons für das heutige Buchmarie, Bunsenstraße deutschsprachige Publikum di14a, 64293 Darmstadt, www. rekt erfahrbar zu machen. Mehr buchmarie.de als 30 Titel hat Eckart Breit

■■

schuh bisher auf sehr eigene und doch werkgetreue Weise ins Deutsche übertragen. Sein energischer Vortrag ist mal schmeichelnd, mal flehend, mal rotzfrech, doch immer mitreißend. Er singt von Fleischeslust und Liebesfrust, von Freundschaft und Vergänglichkeit, von Hingabe und Aufbegehren. Er nimmt uns dahin mit, wo es am schönsten weh tut, und hinterlässt so manches feuchte Auge im Publikum. Begleitet wird er von Greg Baker, der als Pianist mehr als 35 Jahren Bühnen-, Studio- und Musical-Erfahrung mitbringt.  sar/ Foto: Paula Voss

■■Mi., 21.10., 20 Uhr, Institut für Neue Technische Form, Friedensplatz 10.

Der kleine Hund zeigt sich nett, freundlich und dem Mensch aufgeschlossen. Er genießt Kuscheleinheiten, Spaziergänge und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit die ihm geschenkt wird. Er kommt gut mit anderen Hunden zurecht und kann gerne auch zu Kindern vermittelt werden.

Thyson braucht Menschen, die die Zeit für ihn aufbringen können, mit ihm viel unternehmen und erleben möchten. DT

■■Kontakt: Tierschutzverein Darmstadt und Umgebung e. V., Alter Griesheimer Weg 199 64293 Darmstadt, Tel.: 06151-891470

Mutprobe für Hexen und Zombies Die Tage werden kürzer und die Gruselsaison beginnt. Am 31. Oktober ist wieder Halloween! Ekelig und furchterregend sind nicht nur die Kostüme, sondern auch die neue Gruselkiste, die erstmalig in der dritten Etage der Galeria Kaufhof für die jungen Halloween-Fans bereit steht - gefüllt mit allerlei Halloween-Utensilien, die ertastet werden sollen. Wer sich zur Mutprobe traut und in die Kiste hineingreift, erhält ein offizielles Galeria-Kaufhof-Gruseldiplom. Das richtige Kostüm für die Halloween-Party finden alle Gruselfans ebenfalls dort auf der großen Halloween-Sonderfläche. Ein Hingucker ist etwa das Paillettenkleid mit Totenkopf für die Damen. Für einen stilechten Auftritt bei den Herren sorgt das schwarz-rote Dracula-Cape mit imposantem Kragen und passender Weste. Bei den Kinderkostümen stehen dieses Jahr das Hexenkostüm in Neonfarben und Patchwork-Muster sowie der Zombiejunge im Vordergrund. Neben dem perfekten Outfit darf auch die entsprechende Deko für die Halloween-Party nicht fehlen. Wer es schnell und praktisch mag, nutzt dekorative Wandtattoos. So lässt sich das Wohnzimmer im Handumdrehen in eine Halloween-Lounge mit Spinnennetzen und Hexenkesseln verwandeln.  oh


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 4

15. Oktober 2015

Rund ums Haus Anzeigen Sonderveröffentlichung

aht und 1 300 000 m Dr Tore d 1800 Türen un r! immer am Lage

● Komplette Draht-, Aluu. Stahlmattenzäune ● Tür- und Toranlagen ● freitragende Schiebetore ● Ranksysteme ● fertige Hundezwinger ● Mobil-Bauzäune ● sämtliche Zaunpfosten ● sämtliche Drahtgeflechte

Das Geheimnis des Lichts

 (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

www.draht-weissbaecker.de

V. S.-Stahlmattenzaun

● Alu-Zäune ● Alu-Tore u. -Türen ● Alu-Balkongeländer ● Schranken ● Drehkreuze ● Torantriebe ● Montagen

Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch € 14.80 Knotengeflecht € 57.90 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau Verwaltung: Steinstraße 46–48, 64807 Dieburg Betrieb: Darmstädter Straße 2–10 Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61

ALU

Einrichtung

Möbel und Beleuchtung tragen in der dunklen Jahreszeit zu einem sinnlichen Wohngefühl bei

Licht schafft Atmosphäre. Ein überzeugendes Beleuchtungskonzept ist gerade in den Wintermonaten wichtig, wenn es an natürlichem Licht mangelt und wir uns viel in Innenräumen aufhalten. Durch eine geschickte Kombination aus Möbeln und Lichtquellen verwandeln sich düstere Räume in wahre Wohlfühl-Oasen. Während sich im Sommer das Leben draußen abspielt, verbringen wir im Winter die meiste Zeit zu Hause. Doch die Teestunde mit der besten Freundin oder das Lesestündchen auf dem Sofa werden schnell ungemütlich, wenn die Beleuchtung nicht stimmt: Zu viel oder zu wenig Licht schadet, ein gleichmäßig ausgeleuchteter Raum wirkt schnell langweilig. Innenarchitekten raten stattdessen, für eine Wohlfühl-Atmosphäre Akzente zu setzen – schöne Möbel, Materialien oder Details dürfen mit Licht inszeniert werden. Möbelhersteller bieten mittlerweile eine breite Palette an Möbeln, die sich mit Licht gestalten lassen. Der

Gestalten mit Licht. 

Foto: hülsta/akz-o

westfälische Produzent hülsta setzt etwa mit dem neuen Wohnraumprogramm Gentis auf Sinnlichkeit: Durch abgerundete Kanten erscheint die Linienführung weich und fließend – unterstützt durch eine LED-Lichtleiste. Geschickt ausgeleuchtet, schaffen natürli-

che Materialien wie raues Holz oder weiches Leder eine besonders sinnliche Atmosphäre. In Kombination mit modernen Materialien wie Lack oder Chrom sind sie stylishe Hingucker – und prädestiniert für eine Akzentuierung mit Licht. Hängemöbel aus diesen Materi-

alien erhalten durch einen Lichtrahmen eine außergewöhnliche Betonung und erscheinen so als der Schwerkraft enthobenes Kunstobjekt. Kaum ein Möbelstück setzt exklusive Sammlerstücke so schön in Szene wie eine Vitrine – Licht unterstützt diese Wirkung. In

Fußboden-Wochen Jetzt Wahnsinns-Prozente sichern!

Fächern mit Klarglas-Einschnitten lassen sich Skulpturen, wertvolles Porzellan oder erlesene Fundstücke kunstvoll ausstellen und beleuchten. Gerade in der dunklen Jahreszeit kann eine solche Inszenierung den Blick durchs Fenster ersetzen.akz-o

s i b h c o n Nur ! 5 1 0 2 . 0 1 . 17

vorher 16,99

vorher 34,99

TOP PREIS!

Laminat Esche Taverna

7,99

Laminat: Schiffsboden, Nutzungsklasse 31, Maße: 8 x 193 x 1.380 mm

Kork Streifen Optik

Korkboden, Xtreme WRT Keramiklackoberfläche, edelkorkfurniert, Nutzungsklasse 31, Maße: 10,5 x 445 x 605 mm

€/m2

vorher 39,99

Größte Auswahl Deutschlands

|

Markenqualität

|

|

Montageservice

Irrtümer, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten. Farbdarstellung unverbindlich. Alle Maße sind ca.-Angaben.

Obertshausen HolzLand Becker GmbH & Co. KG Albrecht-Dürer-Straße 25 63179 Obertshausen Telefon 0 61 04/95 04- 0 info@holzlandbecker.de

Unser Sortiment

Weiterstadt Mo - Fr 8.00 - 19.00 Uhr Sa 8.30 - 18.00 Uhr So* 13.00 - 17.00 Uhr *Sonntag Schautag, keine Beratung/Verkauf

HolzLand Becker GmbH & Co. KG Gutenbergstr. 20 (gegenüber Loop 5) 64331 Weiterstadt Telefon 0 61 51/78 53 87-0 weiterstadt@holzlandbecker.de

Mo - Fr Sa

9.00 - 20.00 Uhr 9.00 - 20.00 Uhr

In Weiterstadt: Böden vorrätig. Weitere Produkte innerhalb 48 Std. lieferbar!

54,99

harmonisch, gebürstet, gefast Maße: 13 x 180 x 600 - 2.200 mm

€/m2

Profi-Beratung

€/m2

TOP PREIS!

Parkett Eiche

24,99

Voll-Vinyl: Landhausdiele (1-Stab), Nutzungsklasse 42, Maße: 5 x 229 x 1.220 mm

19,99

vorher 75,95

TOP PREIS!

Vinyl Eiche Schnee

TOP PREIS!

• Traumböden • Wohnen im Garten • Wand & Decke • Holzbau & Platten • Türen • Express-Schreinerei • Möbelsysteme auf Maß

www.holzlandbecker.de

€/m2

|

Lieferservice


DARMSTÄDTER TAGBLATT

15. Oktober 2015

Jetzt L i l i e nC a r d B a n k l len ! bes te

Zwischenzeugnis für die Neuzugänge Lilien

Der Schuster der Woche:

Gleich bestellen und Fanvorteile sichern. Die Lilien-BankCard gibt‘s exklusiv nur bei uns: www.volksbanking.de/lilien

Caldirola, Niemeyer und Rausch schlugen ein - Vrancic mit Luft nach oben

Von Stephan Köhnlein

„Sandro Wagner ist ein wuchtiger Wandstürmer, der weiß, wo das Tor steht.”

„Näher geht’s nicht.“

Seite 5

Aus wenig ganz viel machen - Dirk Schuster hat es geschafft. Das Darmstädter Tagblatt präsentiert jede Woche einen Ausspruch des Lilien-Trainers für ein glückliches, erfolgreiches und erfülltes Leben oder einfach nur zum Schmunzeln.

die Lilien den feinen Techniker fest. Stand vier Mal in der Startformation. Zuletzt gegen Mainz spielte er mäßig, davor allerdings zwei starke Partien gegen Bremen und Dortmund.

Rund ein Viertel der Bundesliga-Saison ist gespielt – und die Lilien schlagen sich gut. Großen Anteil daran haben die Neuverpflichtungen, auch wenn bei manchen noch Luft nach oben ist. Luca Caldirola (Abwehr, Leihe vom SV Werder Bremen) Der Italiener bestritt alle acht Bundesliga-Partien über die volle Distanz, harmonierte nach einer Eingewöhnungsphase gut mit Nebenmann Aytac Sulu in der Innenverteidigung. Mit seiner sensationellen Rettungsaktion auf der Linie gegen Hoffenheim rettete er einen wichtigen Punkt.

Peter Niemeyer und Sandro Wagner (rechts) im Spiel gegen Werder Bremen. Foto: Arthur Schönbein

fensive - der österreichische Nationalspieler mit ungarischen Wurzeln ist seit dem zweiten Spieltag eine feste Größe auf der rechten Abwehrseite – hat dort allerdings auch kaum Konkurrenz.

Fabian Holland (Abwehr, Hertha BSC) LEBENSLUST Júnior Díaz (Abwehr, 1. FSV Wurde GESUNDHEIT nach der AusleiMainz 05) he in der vergangenen SaiDer 32 Jahre alte costa- son fest verpflichtet, war zuricanische Nationalspieler nächst auch der linken Abstieß erst kurz vor Saisonbe- wehrseite gesetzt. Gegen GEWINNSPIEL ENTEGA FANBANK beim SV Darmstadt 98: ginn zur Mannschaft, be- Werder Bremen erwischte Die „Lilien“ haben es geschafft! Erstmals seit 33 Jahren spielt der SV Darmstadt 98 wieder in der unnötige und Ultraschalle stritt am sechsten Spieltag er jedoch einen schwarzen 1. Fußball-Bundesliga, der fürAOK-Faktenbox viele Experten besten erstenbestätigt Liga der Welt! Ganz nah dran seinStrahlenbelastungen am Geschehen können Fans der Lilien jetzt im Innenraum des Stadions, denn für alle 17 Bundesliga-Heimpiele des seine erste Bundesliga-Par- Tag, wurde ausgewechselt Teams von Dirk Schuster verlosen das Darmstädter Tagblatt und ENTEGA je zwei Eintrittskarten für die tie und hat seitdem Fabian und verlor seinen Platz vor"ENTEGA Fanbank“. Im Sommer stehen für die Gewinner dort gekühlte Getränke bereit, in der kalten Jahreszeit Holland den gRang zwangsläufi einen abgelau- erst an Diaz. Darmstadt. Soll ich mein Kind impfen las- zen und Risiken künftig besser abgewo- nicht sorgt eine per Solarpanel versorgte Sitzheizung zusätzlich für angenehme Temperaturen. Einfluss auf den sen? Kann ich mich mit Nahrungsergän- gen werden. Das kostenlose Angebot gibt positiven fen. Verlauf der Behandlung, wie zungsmitteln vor Krankheiten schützen? es unter www.aok.de/faktenboxen. Peter Niemeyer (Mittelfeld, viele offenbar glauben. AlIst eine Stoßwellentherapie hilfreich? György Garics (Abwehr, FC Hertha BSC) Jeder muss fast täglich Entscheidungen Manfred Schmidt, AOK-Chef für den Kreis lerdings gibt es Ausnahmen. Bologna) Der Routinier ließ Hanno kann das Röntgen bei Rürund um Gesundheit, Behandlung und Darmstadt, nennt ein typisches Beispiel So durch Unfälle Vorbeugung treffen: Mit den von der AOK dafür, warum mehr Gesundheitskompe- ckenschmerzen Gute Offensivaktionen, Behrens im defensiven Mitentwickelten Faktenboxen können Nut- tenz nötig ist: „So hat ein Röntgenbild oder Verletzungen nötig sein.“ ein paar Wackler in der De- telfeld vergessen. Glänzt als

31

RÖNTGENBILDER WERDEN ÜBERSCHÄTZT

Das nächste Heimspiel ist am 24. Oktober gegen den VfL Wolfsburg. Beantworten Sie einfach die folgende Gewinnspielfrage und senden ihre Lösung mit dem Stichwort „ENTEGA Fanbank“ + den Namen der Gastmannschaft an: lilien@darmstaedter-tagblatt.de

Wie endete das letzte Aufeinandertreffen der Lilien und der Wölfe im Merck-Stadion am Böllenfalltor?

Gespannt, wie er sich entwickeln wird.

Einsendeschluss ist der 20.10.2015. Der Gewinner wird direkt benachrichtigt. Die Eintrittskarten werden am Entspannt, um geht. (Bei Verlosungen ist derGesundheit Rechtsweg ausgeschlossen). Spieltag an der Abholkasse im Foyer der Böllenfalltorhalle hinterlegt. wenn‘s

Stellenmarkt Suchen Fahrer/in KL. 2 (CE) Gliederzugerfahrung, sowie Erfahrung im Führen eines Baggers für Entsorger in Darmstadt. Tel: 06 31 - 31 76 19 79, Bewerbung online: info@palm-mazur.de, schriftlich: Palm und Mazur GbR, Postfach 17 80, 67606 Kaiserslautern

Was immer Sie in Ihrem Leben planen, beim Thema Gesundheit können Sie ganz entspannt sein. Denn Ihre Gesundheitskasse in Hessen bietet erstklassige Leistungen bei Prävention, Gesundheitskursen und Bonusprogrammen – und ist mit ihren Beratungscentern immer in Ihrer Nähe. www.gespannt-aufs-leben.de

Dafür sind wir AOK.

150191_AOK_AZ_Kampagnenmotive_A5-quer_RZ.indd 2

Zur Verstärkung unseres „Expeditionsteams“ im Darmstädter Straßendschungel suchen wir

Burger King in Pfungstadt sucht

MITARBEITER (Vollzeit) mit guten Deutschkenntnissen

PFLEGEKRÄFTE (M/W) Sie werden gesucht!

mit und ohne Examen – In Teil-/Vollzeit oder 450-Euro Du hast die Legitimation dazu durch: • deinen Willen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen • einen Führerschein Kl. 3 • deine Bereitschaft, zu verschiedenen Tageszeiten im Einsatz zu sein Die Expedition ist Erfolg versprechend, weil: • wir dafür sorgen, dass du alle Kenntnisse und Fertigkeiten bekommst, die du dafür brauchst • wir eine starke Truppe sind • wir zusammenhalten • wir uns durch Mut für neue Wege auszeichnen

Bewirb dich und mach mit!

E-Mail: aviation@obm-pm.de Tel. 040/226227825 Wir suchen: Elektriker, Heizungs-/ Lüftungsbauer, Sanitärinstallateure und Maler m/w für Darmstadt und Umgebung, Bensheim, Kreis Groß-Gerau. Rufen Sie uns an! 0 61 51 - 17 34 0 oder senden uns Ihre UnterlaPersonaldienstleistungen gen an Ilse Göbig GmbH, Saalbaustrasse 27, 64283 Darmstadt. www.goebig-personal.de info@goebig-personal.de Lager- und Produk tionshilfskräfte (m/w) finden sofort Arbeit bei aktiva personalservice GmbH Karlstr. 34, 64283 Darmstadt, Tel.: 0 61 51 / 85 07 240 Wir suchen: Lagerarbeiter, Kommissionierer, Produktionsmitarbeiter, Verpacker m/w für den Raum Darmstadt, Ober-Ramstadt, Reinheim teilweise 2+3-Schicht-Betrieb. Rufen Sie uns an! 0 61 51 - 17 34 0 oder senden uns Ihre Unterlagen an Personaldienstleistungen Ilse Göbig GmbH, Saalbaustrasse 27, 64283 Darmstadt. www.goebig-personal.de info@goebig-personal.de

EINES DER LETZTEN ABENTEUER UNSERER ZEIT Die myToys Logistik GmbH mit Sitz in Gernsheim ist ein 100%iges betritt. Das ist es auch, was75.000 sie jeden Mor5:45 Uhr, ein nebliger, dunkler Tochterunternehmen derMorgen. MYTOYS GROUP. Mit über m² Zeit aus dem Bett holt: In Lagerfläche Darmstadts Gassen Straßen ist es gen zu nächtlicher undund einer hochmodernen technischen Ausstattung noch ruhig und verschlafen. Nur Schwes- die glücklichen Gesichter! Mit jedem Mengehört das Logistikzentrum zu den größten Lagerstandorten in ter K. tastet sich verschlafen zu ihrem schen, den sie besucht, hat sie das Gefühl, Deutschland Mitarbeiterinnen undkleines Mitarbeitern vielsei-zu bisschen besser Fahrzeug, das umund die bietet Ecke parkt. Sie die Welt ein tigeein. Aufgaben zahlreiche machen. steigt Während und der Fahrt zum BüroWeiterbildungsmöglichkeiten. geht sie in Gedanken ihre heutigen „Missi- Wenn ein Beruf abwechslungsreich, heronen“ durch: Frau B. diese dicken, festen ausfordernd und sinnstiftend ist, dann ist Kompressionsstrümpfe anziehen und ihr es einer der Pflegeberufe in der AmbulanFrühstück vorbereiten. Dann Herrn M. aus ten Pflege. Sei es als Krankenschwester/ dem Bett helfen, ihn auf seinen wackligen pfleger, Altenpfleger/in, angelernte PfleBeinen ins Bad begleiten und dort beim gekraft ohne Examen, Hauswirtschafterin oder Betreuungskraft. Duschen assistieren. kommt Frau13.00 Wann: 15.Danach Oktober von – 15.00 UhrIn der ambulanten D. Von ihrem Schicksal ist Schwester K. Pflege verbinden sich unterschiedliche am meisten berührt. Während sie die Fähigkeiten zu interessanten HerausforWo: Infusion myToys GmbH derungen und man kommt Menschen nächtliche abhängtLogistik erzählt Frau sehr nahe. Fachkenntnisse in der Pflege D. immer etwas Robert-Bunsen-Str. aus ihrem bewegten Le- 30-34 ben. Und dann ist da noch Gernsheim Herr A. Er lebt und auch medizinische Kenntnisse sind 64579 allein, hat keine Kinder, und jetzt kommt hier erforderlich, da hier auch Tätigkeiten er alleine nicht mehr klar. Die Beine wol- im Auftrag des Arztes durchgeführt werSie interessieren sich für eine Anstellung in unserem Lager? len einfach nicht mehr. Als er sich endlich den. Für examinierte Pflegekräfte bietet überwunden hatte, Hilfe in Anspruch zu sich ein breites Feld von Tätigkeiten. Hier Dann kommen Sie amvöllig 15. Oktober mit Ihrer Bewerbungsmappe sich verschiedene medizinische nehmen, war sein Haushalt her- verbinden zu uns und wirDer besprechen Fachgebiete mit ganz menschlichen, soziunter gekommen. Kühlschrank Ihre war Möglichkeiten. leer, und Herr A. war völlig abgemagert. alen Kompetenzen, die man auf keiner Wirkörperlicher freuen uns auf Sie! Sein Zustand war katastro- Schule lernt. Und was keiner bestreitet: es phal. Inzwischen wurde er durch die re- sind Berufe mit Zukunft! – aufsind ein echtes Abenteuer? gelmäßigen Besuche desFragen Pflegedienstes Sollten Sie vorab haben, Lust dann wir unter der Bewerben folgenaufgepäppelt. Herr A. weiß das sehr zu Sie sich zum Beispiel beim Pflegedienst den Telefonnummer erreichbar: 06258-9895381 schätzen. Er strahlt immer über das ganze Hessen-Süd! Gesicht, wenn Schwester K. die Wohnung www.pflegedienst-hessen-sued.de

Bewerbertag

Frau Ortlepp, 06157/9861040

Pflegedienst Hessen-Süd Janssen GmbH Thüringerstr. 5b, 64297 Darmstadt oder: info@pflegedienst-hessen-sued.de

www.pflegedienst-hessen-sued.de

Gestalten Sie mit uns Ihre Zukunft. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine/n

Elektroinstallateur Meister m/w oder Ingenieur/in

(Elektroniker für Gebäudetechnik)

Sie bringen Eigeninitiative und Lernbereitschaft mit und sind Elektroinstallateur/in (Elektroniker für Gebäudetechnik) mit Meisterabschluss. Dann bewerben Sie sich. Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz mit Eigenverantwortung und Vielseitigkeit, leistungsgerechte Bezahlung und Altersvorsorge. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung Marburger Str. 13 • 64289 Darmstadt Telefon (0 61 51) 73 00-10 Fax -33 Mail: technik@elektro-adelmann.de

Leader vor allem mit enormem Einsatz und Kampf. Gegen Dortmund spielte er mit gebrochenem Nasenbein weiter und reihte sich Sandro Wagner (Sturm, so in illustre Galerie die Tur- Hertha BSC) ban- und GesichtsmaskenKam mit Trainingsträger bei den Lilien ein. rückstand nach Darmstadt, nach fünf Einsätzen als JoKonstantin Rausch (Mittel- ker bestritt er gegen Bremen feld, VfB Stuttgart) sein erstes Spiel von Anfang Nach seiner verkork– an und schoss prompt zwei sten Stuttgarter Zeit in Tore. Liegt derzeit wohl etDarmstadt auf Anhieb was vor Dominik Stroh-EnStammspieler. Ein hoch ver- gel, auch wenn er gegen anlagter Akteur, bereitete Mainz den Elfmeter vergeigzwei wichtige Tore vor und te. traf gegen Schalke selbst. Für eine Partie über 90 Mi- Bislang ohne Einsatz und nuten reichte es erst ein Bewertung: Mal, nach gut einer Stunde Slobodan Rajkovic (zuschwinden meist die Kräfte. letzt Hamburger SV), Lukasz Zaluska (Celtic Glasgow) soJan Rosenthal (Mittelfeld, wie die vier NachwuchsspieEintracht Frankfurt) ler Jan Finger, Ali Kazimi, Trotz der durchwachsenen Noel Wembacher, und Nick Rückrunde verpflichteten Volk

Ansonsten sollte man sich genau überlegen, ob man sich Auswärtsspiel in Augsburg: Traditionsverein mit bewegter Geschichte der Strahlung aussetzt. Pro Jahr können etwa 2.000 Krebserkrankungen in Deutschland Die Lilien gastieren Foto am ßig in der 2. Liga Süd gegen- te. Mit dem Einstieg einer bis heute. In der vergangelia.com : © OZMedia – Foto allein darauf zurück geführt kommenden Samstag (17.) Eierstockkrebs-Früherkennung. über, nach Einführung der Investorengruppe um den nen Saison gelang mit dem Jährliche werden. Das Kernproblem: beim FC befördern Augsburg (Anpfiff Regionalliga Süd verringern 1994 traf of- ehemaligen Textilunterneh- fünften Tabellenplatz erstRöntgenbilder oft Auff älligkei- Ultraschalluntersuchungen das Risiko, an dieser Erkranten zutage, die für Der die akuten Schmerzen fenbar 15.30 Uhr). Traditionsman nicht ebenfalls wieder auf- mer Walther Seinsch ging es mals in der Geschichte die und den weiteren Verlauf bedeutungslos, kung zu sterben. „Auffällige Ultraschalle verein aus Schwaben blickt einander. Doch Ende der jedoch schon kurz danach Qualifikation für die Eurofür die Behandlung somit irrelevant sind. sind sogar fast immer Fehlalarme, die aufwiederum eine ähnlich Saison 1999/2000 zusätzliche Bluttests seltenmussaufde- wieder bergauf. 2006 stieg pa League. In der laufenden Das verunsichert bewegte die Patien- auch Geschichte wie wann die cken. te Augsburg in dieEierstock-Entvierte Li- man in die Zweite Bundesli- Saison tut sich das Team von Oft folgen unnötige ten. Es gibt jedochzurück Anhaltspunkte, mit weiteren Röntgen sinnvoll sein kann: Zum Beispiel fernungen Darmstädter. ga absteigen, weilNebenwirkunes die fi- ga auf, 2011 in die Bundesli- Trainer Markus Weinzierl bei Fieber, Lähmungserscheinungen, dia- gen“, so Schmidt. Diese Nebenwirkungen Von Mitte der 70er bis An- nanziellen Vorgaben des ga. allerdings schwer, holte aus gnostizierter Osteoporose oder einer Tu- können es in sich haben: Infektionen und fang der 80er Jahre standen Deutschen Fußball-BunDort hält sich der Verein acht Partien nur fünf Zähler morerkrankung, aber auch bei Gewichts- Herz-Kreislauf-Probleme gehören dazu. sich dessen beideUrsache Teams regelmädesjedem (DFB) nicht erfüllt ko Bei dritten Fehlalarm wurdehatder allen Unkenrufen zum Trotz und liegt auf Rang 16. verlust, unklar ist. verdächtige Eierstock entfernt, und bei jeder sechsten Entfernung traten diese Gefährlicher Fehlalarm Freifunk-Initiative versorgt Flüchtlingsunterkünfte Kritisch sieht die Wissenschaft auch die schweren Nebenwirkungen auf.

20.05.15 18:07

LUST AUF EIN ECHTES ABENTEUER?

Mario Vrancic (Mittelfeld, SC Paderborn) Der wohl teuerste Neuzugang (geschätzt 500 000 Euro) blieb bislang klar hinter den Erwartungen zurück. Nur drei Einsätze, davon keiner über die volle Distanz – der bosnische Nationalspieler kann deutlich mehr.

für Lagermitarbeiter!

Die Freifunk-Initiative Darmstadt. versorgt als Projekt des Computerclubs „Chaos Darmstadt e.V.“ in Kooperation mit der Stadt Darmstadt die Notaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in der Alsfelder Straße und die Erstwohneinrichtung im Donnersbergring mit freiem WLAN. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) begrüßt das Engagement der Initiative: „Die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Freifunk-Initiative Darmstadt ist für die Flüchtlinge in unserer Stadt von großer emotionaler und praktischer Bedeutung. Gerade für Menschen in Not ist es gut, über das Netz Kontakt zu Verwandten und Freunden zu haben“. „Wir arbeiten seit Monaten daran, mit Spenden und ehrenamtlicher Hilfe eine unkompliziert nutzbare Lösung für die Flüchtlingsunterkünfte bereitzustellen. Der freie und kostenlose Zugang zum Internet ist eine Grundvoraussetzung für ei-

ne rasche und erfolgreiche Integration der geflüchteten Menschen“, sagt Peter Löwenstein, Sprecher der Freifunk-Initiative Darmstadt. Zudem wurde vereinbart, weitere Kooperationen zwischen der Freifunk-Initiative und der Stadt anzustreben, die auch das städtische Ziel, eine Lösung für den freien WLAN-Zugang zum Internet für die gesamte Stadt und die Darmstädter Bürgerschaft zu finden, unterstützt. Bisher werden von der Freifunk-Initiative Darmstadt in der Region Einrichtungen mit mehr als 2000 Flüchtlingen teilversorgt. Zusätzlich wurde zusammen mit Computerwerk e.V. ein kleines Internetcafé eingerichtet, um so auch Flüchtlingen ohne Smartphone Möglichkeiten zur Kommunikation bereitzustellen.sar

■■Weitere Informationen gibt es unter https://darmstadt.freifunk.net

Kleinanzeigen Nachhilfe iN

Mathe, Deutsch, englisch, 6,50 € / 45 Min. von Student,   ab Klasse 4 bis Abitur.  Tel. 01 57 / 92 34 85 40

Achtung, kaufe Bernsteinketten rund (olivenförmig), alles anbieten,  01 76 - 84 82 43 95

Anzeigenannahme 0 61 51 - 49 308 34

Suche altes Cello, Geige, Kontrabass, Bratsche auch stark defekt, alles anbieten  01 76 - 37 65 62 65

FLOH- & TRÖDELMÄRKTE Sa., 17.10.15, Darmstadt, von 8.00 – 14.00 Uhr (Jeden Samstag) Schenck-Technologiepark, Pallaswiesenstraße Weiss: 0 61 95 / 90 10 42 www.weiss-maerkte.de


DARMSTÄDTER TAGBLATT

Seite 6

15. Oktober 2015

Lautlose Botschaften – Spaziergang auf dem Waldfriedhof Unsere Angebote vom 19.10. bis 24.10.2015 Frische grobe Bratwurst mit oder ohne Paprika

Der ökumenische Kirchenladen Kirche & Co. lädt zu einem Spaziergang auf dem Waldfriedhof ein. Er beherbergt Gräber, die eine Vielfalt von Grabgestaltung aus dem Expressionismus bis in die heutige Zeit zeigen. Sie erzählen Geschichten von Menschen und zeigen deren Vorstellungen von Leben und Tod. Mit dem Spaziergang wird dazu eingeladen, die lautlosen Botschaften der Gräber zu entdecken. Begleiterinnen auf dem Spaziergang sind Pfarrerin Ulrike Hofmann und Stadtführerin Andrea Rohrmann.  sar

im 250g Becher

0,79 pro 100g

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag

5,50 statt 8,50

Mittagstisch 11 – 14 Uhr (auch zum Mitnehmen)

Montag, 19. Oktober

Leber mit gedünsteten Zwiebeln, Speckkartoffeln und Salat 5,50 Möhrencurry auf Basmatireis 4,50

Dienstag, 20. Oktober

Pfannengyros mit Tzatzki, Pommes und Krautsalat Auberginen-Kartoffelauflauf mit Schafskäse und Salat

5,50 4,90

Penne mit Tomaten-Basilikumsoße Bolognese-Schnitzel mit Nudeln, Salat und Balsamico-Dressing

4,90

Sauerbraten mit Soße, Kartoffelklöße und Rotkraut Erbseneintopf hausgemacht mit oder ohne Würstchen, dazu frisches Baguette

6,50 4,80

Backfisch mit Kartoffelsalat und Remouladensoße Rührei mit Bratkartoffeln und Gemüse der Saison

5,00 4,80

Mittwoch, 21. Oktober

Donnerstag, 22. Oktober Freitag, 23. Oktober

Michael Kibler: 66 völlig unbedeutende Orte in Darmstadt

Darmstadt ist keine Stadt, der man vom ersten Augenblick an verfällt. Zugezogene etwa müssen sich die Liebe zur südhessischen Kleinmetropole hart erkämpfen. Denn die zeigt sich nicht gleich von ihrer besten Seite und hält auch ganz schön hinterm Berg mit Sehens-

von der Oberschale, eigene Schlachtung

1,70

4 Hacksteaks á ca. 100 g & 500 g Kartoffelsalat hausgemacht

Lesen! weil sie so verwirrend, so skurril oder einfach nur unansehnlich sind. Letzteres sind etwa in den Augen vieler Betrachter die „Nackten Neescher“, zwei Betongussfiguren von Bernhard Heiliger, die seit 1955 einen der Pausenhöfe des Ludw ig-Georgs-Gymnasiums (LGG) zieren und anno dazumal eine hitzige Debatte über moderne Kunst auslösten. Skurril dagegen ist die Engergiespar-Roll­ trepppe am Kleinschmid­ steg, ihres Zeichens eine der Innovationen, derer sich

0,79 pro 100g

Schnitzel

pro Becher

Haupteingang Waldfriedhof

würdigkeiten. Aber mit der Zeit lernen auch Skeptiker die Stadt jenseits von Ma­ thildenhöhe und Schloss zu schätzen – und sie vielleicht sogar gerade wegen ihrer vielen Unzulänglichkeiten auch zu lieben. Wer angeleitet in dunkle und unschöne Ecken schauen möchte, sollte unbedingt Kiblers Buch zur Hand nehmen. In dem erkundet er 66 Orte, die für konventionelle Reiseführer entweder gar nicht der Rede wert sind oder mit Schimpf und Schande bedacht werden,

aus dem Buchenrauch

0,79 pro 100g

Fleischsalat hausgemacht

■■So., 18.10., 13 Uhr, Treffpunkt

Krimifans kennen ihn als Autor spannender Thriller mit Lokalkolorit – aber Michael Kibler kann auch anders, das beweist er mit seinem unkonventionellen Reiseführer.

Frische Fleischwurst

Darmstadt bereits in den Achtzigerjahren rühmen konnte. Denn welche Stadt besaß schon Rolltreppen, die nur bei Bedarf Strom zogen, um Passanten zu befördern? Verwirrend dagegen erscheint die Überrepräsentation des Namens „Ludwig“ bei der Benennung der Innenstadt: Ernst-Ludwig-Straße, Ludwigstraße und Ludwigspassage – wer hat sich das ausgedacht, möchte man fragen? Kibler erklärt das und viele andere spannende Dinge, die gemeinhin eher in die Katego-

rie unnützes Wissen fallen, aber ein wahres Schmankerl sind, nicht nur für all diejenigen, die Darmstadt erst ganz gut kennen und dann ein bisschen lieben lernen wollen.ab

5,80

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205 Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504 info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

Eine Brücke zwischen Sport & krebskranken Kindern Die Aktion von Jonathan Heimes und Andrea Petkovic.

Mehr Informationen: www.dumusstkaempfen.de Michael Kibler 66 völlig unbedeutende Orte in Darmstadt Waldemar Kramer Verlag, ISBN 978-3-7374-0457-0

Jonathan Heimes & Philipp Lahm

Informieren und mitdiskutieren:

www.dialogforum-freihandel.de peugeot.de/probefahren

BIS ZU 4.OOO,–€

IMPRESS YOURSELF

EINTAUSCHPRÄMIE4

LEASINGRATE

LEASINGRATE

LEASINGRATE

€ 99,– mtl. 2

€ 169,– mtl. 2

€ 139,– mtl. 2

PEUGEOT 208 Active PureTec 3-Türer 1.2 ltr., 60 kW (82 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

PEUGEOT 308 SW Active PureTec 1.2 ltr., 82 kW (110 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

PEUGEOT 2008 Active PureTec 1.2 ltr., 60 kW (82 PS) ABS, ESP, Servo, 6 Airbags, Klimaanlage, Audioanlage inkl. Bluetoothfreisprecheinrichtung, Bordcomputer, ZV, elektr. Fensterheber, Tagfahrlicht u.v.m.

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

UVP (Fahrzeugpreis)3 Eintauschprämie4 Anzahlung (= Liefernebenkosten) Effektiver Jahreszins5 Laufzeit (10.000 km/Jahr)

Sie zahlen insgesamt

15.490,– € 3.500,– € 690,– € 2,36 % 48 Monate 5.442,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,5; außerorts 3,9; kombiniert 4,5; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 104. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Sie zahlen insgesamt

22.140,– € 4.000,– € 690,– € 2,72 % 48 Monate 8.802,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,3; außerorts 4,2; kombiniert 5,0; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Sie zahlen insgesamt

17.690,– € 3.000,– € 690,– € 3,02 % 48 Monate 7.362,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 114. CO2-Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren in der gegenwärtig geltenden Fassung.

1 2 Jahre Herstellergarantie + 3 Jahre Schutz gemäß der Bedingungen des optiway-GarantiePlus Vertrages bis max. 80.000 km/5 Jahre.Angebot gilt für Kaufverträge von Privatkunden. 2 Ein Leasing-Angebot der Brass Carlease GmbH & Co. KG, Würzburger Straße 1, 63739 Aschaffenburg, für die das Autohaus Brass als ungebundener Vertreter tätig ist. 3 UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. 690,00 € Liefernebenkosten (LNK) für Überführung und Aufbereitung. 4 Eintauschprämie: Angebot ist gültig bei Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens, der mind. 6 Monate ununterbrochen auf den Kunden zugelassen ist.5Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a. Nur solange Vorrat reicht. Auch andere Motorisierungen und Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Automobilverkaufsgesellschaft BRASS GmbH & Co. KG Pallaswiesenstraße 66 64293 Darmstadt Tel . 0 61 51 . 35 27-0

Eberstädter Straße 194 64319 Pfungstadt Tel . 0 61 57 . 80 07-0

Hulster Straße 3 64720 Michelstadt Tel . 0 60 61 . 95 95-0

Hans-Böckler-Str. 25 – 27 64823 Groß-Umstadt Tel . 0 60 78 . 93 43-0

www.brass-gruppe.de

15 42  

Ausgabe 42/2015, erschienen am 16.10.2015