Issuu on Google+

das kultur+freizeitmagazin fĂźr thĂźringen

november 10 ßber 3500 termine › gratis www.takt-magazin.de ‚ heft 181 | jahrg. 16

›auftakt M. M. Profitlich in Gera „Bilder im Kopf“ in Greiz Theatrum Mundi in Erfurt Schwarz-Rot-Gold in Jena Forum Berufsstart in Erfurt Live-Check-in im Hangar Erfurt

35 000 t›akt–Magazine in 30 Orten Thßringens

›extra Anti-Depri-Tipps gegen den Novemberblues

›musik Fritz Kalkbrenner Tonart Ilmenau Ryo-Interview

›theater „Faust“ in Gera & Altenburg Gotham City in Jena

6$067$*8+5

ANZEIGE

0(66((5)857

umschlagseiten_1110.indd 1

21.10.10 11:05


umschlagseiten_1110.indd 2

21.10.10 11:05


intakt‹3 das ganze heft und mehr unter ›www.takt-magazin.de!

› editorial 15! Vor 15 Jahren erschien die erste t.akt mit einem Titelfoto von Erik Niedling. Den jungen Fotokünstler kannte damals so gut wie niemand. Heute ist er international gefragt und es ist für uns wie ein Geburtstagsgeschenk,dass genau jetzt im Erfurter Angermuseum eine Ausstellung seiner Bilder unter dem Titel „Status“ zu erleben ist. Erlebt haben wir in den vergangenen 15 Jahren sehr viel. Von der ersten Stunde an. Wir haben das SonneMondSterne Festival in Saalburg mit aus der Taufe gehoben, wir waren von Anfang an beim Highfield dabei. In beiden Fällen war damals von heutigen Besucherzahlen nur zu träumen, aber alle haben weiter gemacht – und siehe da, es hat funktioniert. Ähnlich funktioniert es auch auf anderer Ebene, so beim „Köstritzer Spiegelzelt“. Auch hier sind wir von Beginn an dabei. Oder bei dem wohl jüngsten Kulturfestival im kleinen, beschaulichen Paulinzella, das 2010 auch schon zum 6. Mal stattfand. Wir erinnern uns natürlich besonders gern an die ersten Konzerte, die wir mit Clueso beispielsweise im Erfurter Presseklub veranstalteten, jetzt füllt der Mann nicht nur deutschlandweit ganze Hallen. Ebenso erging es uns mit Chapeau Claque, die sich in ihrer Startphase noch mit ihrer Partnerin „zweieKKenkreis“ nannte und ebenfalls mit uns im Presseklub ihr erstes Konzert organisierte. Unsere Partner „der ersten Stunde“ (und ebenso von heute, wie Wolfgang Klaus, Werbeagentur „Kleine Arche“) erinnern sich auch gern an die erste große Party zur Gründung der t.akt, die noch in der Alten Druckerei in der Johannesstraße abging. Jetzt soll der Gebäudekomplex so was wie ein Jugendhostel werden – ein schöner Gedanke. Gedanken machen wir uns auch weiterhin, vor allem darüber, wen oder was wir unterstützen können: junge Bands und unbekannte Künstler, fetzige Ideen und überwältigendes Engagement. Wir freuen uns auf die nächsten 15 Jahre mit Euch. Mit dem vorliegenden Magazin vertreiben wir aber erst einmal gehörig den Novemberblues. Nicht ohne den Schlachtruf „Niemals t.akt-los!“ Das meint Sylvia Obst

› fotos von gestern Gera/Erfurt. Der Goldene Spatz hat mit seinen Kollegeinnen und Kollegen wieder die arbeit im Erfurter Haus Dacheröden aufgenommen. Und sogleich lädt er wieder ein. Vom 22. bis 28. Mai 2011 findet das 19. Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ statt. Kino-TV-Online wird in Gera und Erfurt durchgeführt. Dann treten wieder qualitativ hochwertige und innovative deutschsprachige sowie koproduzierte Filme und Fernsehbeiträge, die sich an Kinder (bis ca. 12 Jahre) richten, in den Wettbewerb um die begehrten GOLDENEN SPATZEN. Anmeldebogen, das Reglement und Informationen zum Filmmarkt Pro Junior stehen auf der Webseite www.goldenerspatz.de zum Download bereit.

› inhalt

Erfurt. Gegen den Novemberblues können auch bunte Jacken, Kleider, Hemden und Pullover arbeiten? Oh ja. Im Thüringenpark wurde „Rookies“ eröffnet, hier warten Stefan und Maria auf Euch, um Euch die angesagtesten Styles von Desigual und Bench etc. anzubieten und somit von schlechtem Wetter jeglicher Art abzulenken.

Weimar. Nichts geht am zweiten Oktober-Wochenende in Weimar ohne Zwiebel: Auf dem Kuchen, in der Suppe, im berühmten Zopf oder im Gesteck, der Zwiebelmarkt ist legendär. Mehr als 300 000 Besucher ließen sich auch 2010, zum 257. Male, das Fest nicht entgehen. Auch der 258. Zwiebelmarkt lerwartet Euch ab 7. Oktober 2011.

Erfurt. Im Waidspeicher vom Kulturhof Krönbacken in der Michaelisstraße stellen vier junge Künstler ihre „Kunstmärchen” vor. Die hübsch-frech inszenierte Ausstellung mit Installationen, Videos, Fotos, Zeichnungen und mehr zeigt die Gedanken zu den Themen Märchen und Heimat. Noch bis 7. November zu sehen!

Erfurt. In der Buchhandlung Peterknecht stellte Andre Kudernatsch sein jüngstes (Mach-)Werk „Das Beste an Erfurt ist die Autobahn nach Jena„ vor. Dabei streifte er auch Rudolstadt und Nordhausen, Jena und Weimar mit seinen Satire-Kurzgeschichten. Das Publikum in der gut gefüllten Buchhandlung amüsierte sich köstlich.

takt_layout_1110.indd 3

auftakt 5-10 aktiv 11 lebensart 12-13 thüringerin 14 extra 15-22 termine 23-52 dieringer 53 musik 54-55 literatur 56-57 tv-theater 58-59 kino 60-61 kunst 62 ratgeber 63 kontakt 64-65 impressum 65 cartoon-rätsel 66 die fotogalerie findet ihr im internet unter

www.takt-magazin.de

25.10.10 13:32


4›gewinnt ›

Schneller absahnen?! – hol‘ Dir den t akt-Newsletter … und Du bekommst die neuen Gewinncodes 2 Tage vor dem Heft! › › › www.takt-magazin.de/newsletter

Tickets und Goodies per SMS! Sommer, Sonne, Strand und Me(h)er … Karibischer Saunaabend In der Avenida-Therme Hohenfelden scheint die Sonne an 365 Tagen im Jahr. Entspannen & relaxen ist hier immer angesagt. Mit typischen Salsatänzen und karibischen Rhythmen holt die AvenidaTherme Hohenfelden am 25. November von 19-23 Uhr den Sommer zurück. Lasst Euch zum „Karibischen Saunaabend“ in die Südsee entführen und genießt im Erlebnisbad die atemberaubende Danceshow von und mit dem Tanzhaus Erfurt. Die Saunenwelt überzeugt mit einer Vielzahl an Saunen, Dampf- und Regenerationsbädern. Highlight im heiß-kalten Vergnügen ist zweifelsohne die „Cueva del frio“ (Schneehöhle mit -15°C). Die 80°C Kolonialsauna verwandelt sich an diesem Abend in eine Wellnesssauna mit besonderem Duft. Entspannung pur finden die Gäste in der Wellnessoase. Das umfangreiche Angebot bietet den Gästen alles, um Körper und Geist einfach „baumeln“ zu lassen. Das Gastronomieteam überrascht die Gäste an der Saunabar und im Bistro mit köstlichen Gerichten aus der Wellnessgastronomie. Die Poolbar lädt zu einem erfrischenden Cocktail im Wasser ein. www.avenida-therme.de

t›akt verlost:

2x2 Karten für den Karibischen Saunaabend am 25. 11.

Freikarten könnt Ihr bis zum 5. des Monats* ausschließlich mit einer SMS an 82283 (49 ct. pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen) gewinnen. Goodies-Einsendeschluss: 15. des Monats.

FREIKARTEN: 111111›* Jokercode für einen der folgenden Gewinne 111000›* 01.11., Nordhausen, Theater: „Island – sagenhafte Insel“ – 2 x 2 Karten

SMS-Text: TAKT WIN Gewinncode, Vorname Nachname, Straße Hausnummer, PLZ Ort, E-Mail-Adresse Gewinner werden bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail benachrichtigt.

111010› 12.11., Erfurt, Centrum: Luxuslärm – 3 x 1 Karte 111011› 12.11., Erfurt, Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft – 2 x 2 Karten 111012› 13.11., Erfurt, HsD: Anne Clark – 3 x 1 Karte

111001›* 05.11., Erfurt, Flughafen, Hangar 2: „Juli“ beim Telekom Street Gig – 1 x 2 Karten

111013› 13.11., Erfurt, Centrum: Bakkushan – 3 x 1 Karte

111002›* 05.11., Erfurt, HsD: Annamateur – 2 x 2 Karten

111014› 20.11., Erfurt, HsD: Adrian Belew Power Trio – 3 x 1 Karte

111003›* 05.11., Suhl, CCS: Rüdiger Nehberg: „Querschnitt durch ein aufregendes Leben“ – 2 x 2 Karten

111015› 25.11., Hohenfelden, Avenida-Therme: Karibischer Saunaabend – 2 x 2 Karten

111004›* 06.11., Erfurt, Museumskeller: Kaolin – 3 x 1 Karte

111016› 26.11., Erfurt, HsD: Stoppok + Worthy „Grundblues 2.1“ – 2 x 2 Karten

111005›* 06.11., Eisenach, Schlachthof: Anger 77 + Hannes Kinder + Two Melons – 2 x 2 Karten 111006›* 06.11., Erfurt, Tanzaula – Der Ü30 Club: Saturday-Night-Fever – 2 x 1 Karte 111007› 08.11., Erfurt, Kaisersaal: „Island – sagenhafte Insel“ – 2 x 2 Karten 111008› 12.11., Erfurt, HsD: DEKAdance – 2 x 2 Karten 111009› 12.11., Erfurt, Museumskeller: Fertig Los! – 3 x 1 Karte

111017› 26.11., Erfurt, Centrum: Coppelius – 3 x 2 Karten 111018› 03.12. Erfurt, Centrum: Golden Era Edition 1990 - 2000 mit DJ Ron (Phlatline Artists, Chemnitz) + Local Support Free Dance Session B-Boys are welcome! – 2 x 2 Karten

!

verlost

Unvollständige SMS-Texte werden nicht berücksichtigt. * für Veranstaltungen vor dem 7. des Monats: SMS bis 2 Tage vor Veranstaltung senden! Noch mehr Tickets: www.takt-magazin.de/gewinne

GOODIES: 111050› 1 x „Rundum-Sorglos-Paket“ + Reisegutschein für 2 Pers. für Wochenendaufenthalt im Kim Hotel in Dresden (s. unten) 111051› 1 x Touchscreen-Handy Alcatel OT-710 plus 2 Freikarten 111052› 1 x KnirpsSchirm und 2 Freikarten zum Kinostart des Films „Der letzte schöne Herbsttag“ (s. unten) 111053› 3 x zum DVDStart die DVD „Hanni und Nanni“ (s. S. 61) 111054› 2 x signiertes Album von Fritz Kalkbrenner (siehe Seite 55) 111056› 3 x signiertes Album von Ryo „planlos” (siehe Seite 20) 111057› 1 x hochwertiges Kaffeeset der Kollektion Five Senses „Centuries” für 4 Personen von KAHLA (s. Seite 65)

111019› 3 x 2 Karten für das Kabarett „Die Arche“ in Erfurt

111058› 3 x Fotokalender des Theaters Erfurt (siehe Seite 59)

5 x 2 Karten für das CineStar in 111020› Erfurt, 111021› Weimar und 111022› Jena

Lösung (von Seite 66)› 2 x 2 Premierenkarten für Holiday on Ice „Festival“ in Erfurt

Der letzte schöne Herbsttag Kinostart: 11. November 2010 (X Verleih) Der letzte schöne Herbsttag ist eine spritzig-intelligente und zugleich berührende Beziehungsstudie: Ein feinhumoriger, teils entlarvender, aber immer liebevoller Blick auf das Auf und Ab einer Zweierbeziehung. Mit einem außergewöhnlichen Gespür für Timing und durch die direkte Ansprache und das Spiel mit dem Zuschauer erzeugt Autor und Regisseur Ralf Westhoff eine intensive Nähe zu seinen Figuren.

Schönes Wochenende in Dresden? Ein heißer Eierpunsch, mit VERPOORTEN veredelt, gehört zur kalten Jahreszeit dazu. Der „gelbe Klassiker“ rundet das weihnachtliche Getränk ab und setzt zwischen Glühwein und Punsch neue, würzige Akzente. Rezepte und weitere Anregung findet man unter http://eieiei.verpoorten.de Am besten genießt man den heißen Trunk auf einem schneebedeckten Weihnachtsmarkt.

t akt verlost: gemeinsam mit VERPOORTEN und

takt_layout_1110.indd 4

Reisehummel Kurzreisen ein „Rundum-Sorglos-Pakete“. Das Paket besteht aus einem Verpoorten Genießer-Set (1 Flasche Verpoorten Original, 2 Longdrink-Gläser, Rezeptbuch) sowie einem Reisegutschein für zwei Personen zu einem Wochenendaufenthalt im Kim Hotel in Dresden (2 Übern. im komf. DZ inkl. reichh. Frühstücksbüffet & 1 Fl. Sekt v. Schloss Wackerbarth zur Begrüßung). Viele weitere Ziele für einen Kurztrip: www.reisehummel.de

Der Film erzählt von den Schwierigkeiten ein Paar zu werden, zu sein und auch zu bleiben. Von den Unterschieden zwischen Mann und Frau, zwischen Menschen im Allgemeinen und von den Herausforderungen an Beziehungen in der heutigen Zeit. Mit Julia Koschitz und Felix Hellmann in den Hauptrollen sowie

Katharina Marie Schubert stehen erneut Mitglieder des vom Publikum gefeierten Ensembles von SHOPPEN vor der Kamera. Leopold Hornung komplettiert die Riege der herausragenden, jungen Schauspieler. Der letzte schöne Herbstag wurde beim diesjährigen Filmfest München bereits mit dem Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie „Regie“ ausgezeichnet. X Verleih bringt den Film am 11. November 2010 in die deutschen Kinos.

t›akt verlost: zum Kinostart des Films „Der letzte schöne Herbsttag” 1 x Touchscreen-Handy Alcatel OT-710 plus 2 Freikarten 1 x Knirps-Schirm und 2 Freikarten

wwwderletzteschoeneherbsttag.x-verleih.de

25.10.10 13:32


auftakt‚5

› danke! VORSICHT SATIRE! VON DOMINIQUE WAND

Malventee oder die Kunst der Selbstkastration Emanzipation ist eine feine Sache. Frauen dĂźrfen endlich alles! Auto fahren, wählen, schlecht sitzende HosenanzĂźge tragen und in der Ă–ffentlichkeit rauchen. Gut so. Allerdings befleiĂ&#x;igen sich unsere weiblichen Artgenossinnen mittlerweile einer derartigen Ausbreitung in vornehmlich männliche Territorien, dass bisweilen darĂźber nachgedacht werden muss, diesem Vordringen Einhalt zu gebieten. Gab es doch bisher ein paar Refugien, ein paar biologische Nischen, in die wir Männer uns immer noch zurĂźckziehen konnten, wenn der Alltag trist und die Welt grau war. Nehmen wir den Alkohol. Ein rund 2000 Jahre alter Spruch aus Ă„gypten sagt „Der Mund eines glĂźcklichen Mannes ist gefĂźllt mit Bierâ€?. Darin stecken zwei vollkommene Wahrheiten, an denen auch kein philosophisches Quartett zu rĂźtteln vermag. Bier macht glĂźcklich und gehĂśrt in den männlichen Rachenraum. Punkt!

Und nun? Diversen Studien nach haben uns Frauen beim Thema „Wie lĂśsche ich meine Festplatte am schnellsten?â€? mittlerweile Ăźberholt. Galt es bis vor Kurzem noch als eindeutig maskulin besetztes Thema, auch schon mal am Mittwochnachmittag zwĂślf Schultis zu kippen, um dann in groĂ&#x;en BĂśgen auf Kurvenschuhen nach Hause zu parabeln, dringen Frauen immer häufiger in dieses letzte Reservat männlichen Urtriebs ein. Aber es kommt noch schlimmer. Seit längerer Zeit ist ein schleichender Prozess zu beobachten. Immer mehr Sportarten sind keinesfalls mehr nur noch männlich definiert. Das ist meistens nicht schlimm. Tennis ist eh langweilig, Hockey war noch nie eines Mannes wĂźrdig. Dass da die Briten ihre Hände mit im Spiel haben, erzählt schon viel. Und auch die Tatsache, dass sich nunmehr auch Frauen am Samstagabend im Ring die RĂźben weich klopfen, stĂśrt nicht weiter. Es war nie ernsthaft davon auszugehen, dass es nur dämliche Männer gibt.

Aber nun sind wir an einem Punkt, an dem es gilt, sich zu organisieren, liebe Männer. Nicht nur, dass Frauen jetzt auch schon FuĂ&#x;ball spielen. Nein, die gucken auch FuĂ&#x;ball. Das letzte Heiligtum eines gemĂźtlichen Männerabends wird gestĂźrmt. Und wer mir jetzt damit kommt, es sei doch schĂśn, dass Frauen, statt zu keifen, bei Länderspielen zur Fernbedienung greifen, der hat schlicht einen an der Waffel oder besticht durch die Abwesenheit primärer Geschlechtsorgane. Oder will mir wirklich jemand erzählen, dass ein gepflegter FuĂ&#x;ballabend durch die Anwesenheit von Frauen nicht nachhaltig zum Negativen beeinflusst wird? Haben wir uns frĂźher fĂźr 90 Minuten Spiel mal eben zwei Kisten Bier klar gemacht, schieben die Memmen unter uns jetzt verstohlen zwei kleine Becks Gold in den KĂźhlschrank. Und davon ist eins fĂźr die Frau. Hallo?! War es nicht schĂśn, spätestens in der zweiten Halbzeit zwar kein Wort mehr sprechen zu kĂśnnen, dafĂźr jede Menge neue Interjektionen der Freude zu erfinden, wenn man sich aneinanderlehnte, um nicht einzeln von der Couch zu kippen? Heute sitzen in jeder FuĂ&#x;ballrunde zwei Erklärbären mit ihren Geschlechtspartnerinnen und erklären, was eigentlich Abseits bedeutet. Was die nicht interessiert, weil sie eh nur auf den knackigen Arsch von Schweinsteiger starren! Männer, es ist an der Zeit aufzuwachen. Sonst sitzen wir in ein paar Jahren bei Malventee mit Mutti und gucken begeistert die Badmintonweltmeisterschaft fĂźr Senioren. Also, wehret den Anfängen! Danke!

#OMEDIAN (ARMONISTS MUSIKALISCHEÂŹ3CHAUSPIELREVUEÂŹ 3A &R  JEWEILS 5HR

 

!USBILDER 3CHMIDT uZUMÂŹ"RĂ LLENÂŹKOMISCHh $I  5HR

 

4HOMASÂŹ 2Ă HMANN BEKANNTÂŹAUSÂŹDERÂŹ!2$ 3ERIE u)NÂŹALLERÂŹ&REUNDSCHAFTh

LIVEÂŹINÂŹCONCERT $O  5HR

 

!LLYOUNEED ISBEAT -USICALREVUEÂŹMITÂŹDENÂŹ ERFOLGREICHENÂŹ(ITSÂŹDERÂŹ "EATLES &R  5HR

 

3PEJBL (URVINEK 0RAGERÂŹ-ARIONETTENTHEATERÂŹ

Live-Check-in im Hangar: Juli rocken bei den Telekom Street Gigs den Erfurter Flughafen Check-in, Passkontrolle und Boarding? Gar nicht nĂśtig, denn die Telekom Street Gigs bleiben mit Juli zum Abheben auf dem Boden! Am 5. November landet die Deutsch-Pop-Erfolgsband am Erfurter Flughafen. Nach drei Jahren Kreativpause wird Juli im Hangar 2 den Startschuss fĂźr ihre groĂ&#x;e Deutschland-Tour geben. Bei ihrem Telekom Street Gig haben Juli jedoch nicht nur Klassiker wie „Perfekte Welle“, „Geile Zeit“ oder „Dieses Leben“ mit an Bord. Auch das brandneue Album „In Love“ kam mit Qualitätssiegel durch den Zoll! Seit 2007 besuchten bereits Ăźber 25 000 Fans die Telekom Street Gigs an den auĂ&#x;ergewĂśhnlichsten Schauplätzen.

takt_layout_1110.indd 5

FĂźr dieses Jahr stehen noch an: Fettes Brot im ehemaligen Berliner DDRFunkhaus, Phoenix auf dem Parkdeck der KĂśln Messe oder der Ausnahme Entertainer Jamie Cullum in der BSAG Zentralwerkstatt Bremen – alles ist mĂśglich bei und mit den Telekom Street Gigs. Die begehrten Tickets fĂźr den exklusiven Juli-StreetGig gibt es nur auf www.telekom-streetgigs.de zu gewinnen. Also einchecken und Abflug nach Erfurt! Achtung: t.akt hat zwei „Flugtickets“ exklusiv fĂźr t.akt-Leser reserviert und verlost diese auf Seite 4.

$O   UND5HR

 

(ANS7ERNER /LM uMITÂŹ6/,,GASÂŹIMÂŹ,%%2LAUFh &R  5HR

 

$IEJUNGEN 4ENĂšRE +ONZERTZUM!DVENT

3A 5HR

  4ICKETSERVICE    ,ANGE"RĂ CKEq%RFURT "EIÂŹUNSÂŹERHALTENÂŹ3IEÂŹ+ARTENÂŹFĂ RÂŹALLE 6ERANSTALTUNGENÂŹDEUTSCHLANDWEITÂŹ WWWDASDIEDE

25.10.10 13:32


6›auftakt

Muss Comedy, in Zeiten, in denen sich immer mehr Menschen politisieren, darauf reagieren oder bleibt dies dem klassischen Kabarett vorbehalten? Die scharfe Trennung von Comedy und klassischem Kabarett ist sicher in den letzten Jahren aufgeweicht. Da muss man sich nur Comedians wie Nuhr oder Atze Schröder angucken – kein Komiker kommt an gesellschaftlichen Veränderungen vorbei. Aber nicht jeder muss sich „hochpolitisch” präsentieren.

Mit viel Körpereinsatz t.akt-Interview mit Markus Maria Profitlich Spätestens seit seinen unvergesslichen Auftritten als „Erklärbär” in der Comedysendung „Mensch Markus” gehört Markus Maria Profitlich zur Spitze der deutschen Unterhaltungskunst. Nach seinen ausgiebigen Ausflügen ins Fernsehen kehrt der Mann mit den vielen Gesichtern mit vollem Körpereinsatz zurück auf die deutschen Bühnen. t.akt sprach mit Markus Maria Profitlich über Konkurrenz, Quote und ganz viel Körper. Was macht es für Sie so besonders, endlich wieder live aufzutreten? Man spürt an der Reaktion des Publikums sofort, ob es funktioniert oder nicht. Und man muss vor allen Dingen nicht auf die Quoten am nächsten Tag warten! Immer mehr sogenannte Comedians drängen auf die Bühnen. Gibt es da so etwas wie Konkurrenzdruck? Nein. Mich gibt es nur einmal.

Sie wechseln ja gerne Rollen, Typen und Geschlechter. Was reizt Sie an diesen permanenten Verwandlungen? Mein Körper gibt so viele Figuren her – so viel Mensch ist doch wirklich zu schade für nur eine Figur. Wie sieht Ihr Touralltag aus? Heißt das: raus aus dem Bus, rauf auf die Bühne und danach ab ins Hotel oder gibt es Gelegenheit, sich in den verschiedenen Städten etwas umzusehen?

Mit neuem Programm bald auf Deutschlandtour

Rainald Grebe & Das Orchester der Versöhnung

Er sang Lieder über Brandenburg und Thüringen, den Prenzlauer Berg und den Präsidenten. Jetzt singt er mit seinem Musikzirkus über das Leben in der Berliner Bananenrepublik. Hymnen für die Heimat, die Liebe und das Leben. Attacke und Rückzug. Privat und Politik. Pathos und Quatsch. Rainald Grebe ist Theater und Comedy, Zirkus und Popkonzert. Mit dabei sind seine alten Mitstreiter Martin Brauer (drums) und Marcus Baumgart (git.) von der Kapelle der Versöhnung, dazu stoßen Buddy Casino (organ), Serge Radke (bass/ balalaika/ helikon) und DJ Smoking Joe sowie Streicher Streicher Streicher. „Ich will eine Explosion. An neuen Möglichkeiten. Geigen und Bratschen. Süßer Zuckerklang. Und dazu fette Beats und geiler Groove. Mit

takt_layout_1110.indd 6

Hammondorgel, DJ und Bassbalalaika. Dass die Texte drüberfliegen. Ein schäbiger, pompöser, pathetischer Zirkus soll das werden ...“ Grebe ist unberechenbar in seiner Ideenfindung, genial in ihrer künstlerischen Umsetzung, eigenwillig einmalig in deren Präsentation. Das Publikum feiert immer wieder gern seine Einzigartigkeit. Rainald Grebe & Das Orchester der Versöhnung 11.02.2011, Erfurt, Messe Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Semmel Concerts TicketHotline 01805 570099 (* 0,14 EUR/Min., Mobilfunkpreise max. 0,42 EUR/Min)

sowie im Internet unter www.semmel.de.

Nein, wir versuchen uns schon etwas Zeit und Muße zwischendurch zu gönnen. Manchmal haben wir das Glück, zwei oder sogar drei Tage an einem Ort zu spielen, dann nehmen wir uns alle zusammen die Sehenswürdigkeiten vor Ort vor und lassen es uns gut gehen.

Worauf dürfen sich Ihre Fans in Thüringen besonders freuen? Auf einen lustigen Improvisations-, Sketch- und Liederabend. Vielen Dank fürs Gespräch sagt Dominique Wand. Markus Maria Profitlich live am 25. November: Gera, KuK Karten: www.kaenguruh.de

The Celtic Rock Opera

Excalibur Hunderttausend begeisterte Zuschauer ließen sich seit der Weltpremiere im Sommer 2009 auf eine sagenhafte musikalische Reise in die Welt der Artussage entführen. Im Frühjahr 2011 kommt die Geschichte des magischen Schwerts Excalibur samt seines gigantischen Staraufgebots zurück auf ausgewählte deutsche Bühnen und macht am 24. März auch Station in der Erfurter Messehalle. „Merlin“ Michael Mendl (Foto) führt durch das zweistündige Programm, bei dem sich die ganz großen „Ritter“ des Celtic, Folk und Progressive Rock zusammengefunden haben und mit ihren Songs in eine Welt voller magischer Wesen, geheimnisvoller Zauberer, mächtiger Könige und bezaubernder Frauen entführen. Johnny Logan als Artus, die Gründungsmitglieder von Barclay James Harvest, Supertramp, Jethro Tull, die Folk-Legenden von „Fairport Convention“, die MittelalterBand „Corvus Corax“ und viele mehr versammeln sich bei „Excalibur” zu einer legendären musikalischen Tafelrunde. Für die kommende Tournee ist es außerdem gelungen, noch zwei weitere Größen des Celtic Rock zu gewinnen: Bruce Guthro, Frontmann der erfolgreichen schottischen Band Runrig und Grammy-Gewinnerin Moya Brennan von Clannad, deren Stimme bereits die Fans der Hollywood-Blockbuster „King Arthur“ und „Der letzte Mohikaner“ begeistert hat. Die weit in das Mittelalter reichende Sage rund um König Artus und sein mächtiges Schwert wurde in zahlreichen Dichtungen nacherzählt und

verändert. Noch heute sind die Menschen fasziniert von dem wundersamen Stoff. Einen besonderen Zugang zu dieser Legende schuf der französische Komponist und Musiker Alan Simon mit seinem Projekt „Excalibur”. Simon ist damit eine einzigartige Synthese von Rock, Folk, Celtic Music und Klassik gelungen, die der Sagenwelt rund um König Artus neues Leben einhaucht. Über 70 Künstler aus den unterschiedlichsten Genres garantieren ein unvergessliches Konzerterlebnis, das seinesgleichen sucht. Excalibur – The Celtic Rock Opera. Am 24. März 2011, Erfurt, Messe, 20 Uhr. Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01805 570099 (14 Cent / Minute, Mobilfunkpreise max. 42 Cent/Minute)

sowie im Internet unter www.semmel.de

25.10.10 13:32


auftakt‹7

Sinnliche und seriöse Einblicke in die Kulturgeschichte der Todesstrafen und Foltermethoden über fünf Jahrhunderte gibt eine Sonderausstellung im Stadtmuseum Erfurt.

Echter Nordhäuser und t.akt präsentieren …

Der Cocktail des Monats November Echter Nordhäuser. Die bekannte Thüringer Marke hat ihre Heimat in Nordhausen, der Stadt mit einer nachweislich 500-jährigen Kornbrenntradition, und steht für unterschiedlichste deutsche Kornspezialitäten von höchster Qualität. Mit den unterschiedlichen Varianten von Echter Nordhäuser, wie Korn, Doppelkorn, Eiskorn, Eiskräuter, Eisvodka, Reiche Ernte oder die herrlich-fruchtigen Liköre mit Erdbeere, Himbeere und anderen Früchten, bringt bei Eurer Party Abwechslung ins Glas. Von nun an stellen wir jeden Monat ein kreatives Cocktail-Rezept zum Probieren und Nachmixen vor.

Kornpirinha

Galgen, Rad und Scheiterhaufen Einblicke in Orte des Grauens Die Sonderausstellung im Erfurter Stadtmuseum „Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens“ ist eine Gratwanderung. Wie wird sie vom Publikum aufgenommen? Das sinnliche Erlebnis und die sachliche Information ergänzen einander, die Besucher sollen schauen, Lesen und darüber Reflektieren. Ohne Effekthascherei, aber mit vielen originalen Objekten, archäologischen Fundstücken, historischen Büchern, Grafiken und Abbildungen erzählt die Ausstellung über ein grausames Kapitel der Lebenswirklichkeit: über Hinrichtungs- und Foltermethoden, über Henker und Scharfrichter, Delinquenten und Richter, über Bürger, die ihre Schaulust bei Folter und Tötungsakt befriedigten. Das ist eine im 21. Jahrhundert durchaus noch verbreitete Verhaltensweise, wenn man an die gefilmte Hinrichtung von Saddam Hussein 2006 denkt, die im Internet millionenfach abgerufen wird. Von der einstigen mittelalterlichen Hinrichtungsstätte in Erfurt, am Hanseplatz, wurden Skelette in das Museum überführt. Zur nachgestalteten Fundstätte gibt es ergänzende Informationen aus einem Urteilsbuch von 1485 bis 1513. In dieser Zeit wurden in Erfurt 113 Todesurteile vollstreckt und dokumentiert. Galgen und Schwert waren die dominierenden Hinrichtungsmethoden. Wie eine historische Grafik in der Ausstellung belegt, stand das Haus des Henkers von Erfurt zu Beginn des 16. Jahrhunderts auf dem Domplatz. Er war ein respektierter Bürger, der einem gesellschaftlich akzeptierten Beruf nachging. Die schaulustige Menge tolerierte jedoch nicht, wenn der Scharfrichter bei der Hinrichtung mehr als einen Versuch benötigte. Da

takt_layout_1110.indd 7

konnte es passieren, dass er selbst von Bürgern gelyncht wurde, berichtet die Ausstellungskuratorin Gudrun Noll. Neben den Todesstrafen werden die sogenannten Schandstrafen in der Ausstellung dokumentiert und durch anschauliche Originale präsentiert. Dazu gehören Schandmasken, gitterartige Gebilde, die den Verurteilten um Kopf und auch Hände gelegt wurden. Die mussten damit ein, zwei Tage in der Öffentlichkeit leben. Mit einem Strafstein wurde einst ein Denunziant am Jenaer Rathaus angekettet. Auf dem Stein war zu lesen: „Verflucht seien die Katzen, die vorne lecken und hinten kratzen.“ Die Erfurter Schau berührt emotional recht stark durch ihre sinnliche Darstellung und das Thema überhaupt. Deshalb wird die Ausstellung für Besucher erst ab 14 Jahre empfohlen oder in Begleitung Erwachsener. Das Museum bietet Vorträge und Führungen an, auch auf Anfrage. „Die Todesstrafe ist abgeschafft“, steht in Artikel 102 des deutschen Grundgesetzes. In anderen Ländern und Kulturkreisen ist das nicht der Fall. Steinigen, Erhängen, Erschießen gibt es im 21. Jahrhundert immer noch in Diktaturen und in Demokratien. MICHAEL PLOTE

Sonderausstellung bis 12. Dezember, Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch”, Erfurt, Johannesstr. 169, geöffnet Di. bis So. 10–18 Uhr. www.stadtmuseum-erfurt.de

Fotos: Mittelalterlicher Pranger für „Ehrenstrafe” (EF, Stadtm.). Detail Richtschwert mit Gravur „Prudeti” (Klugheit), 17. Jh. (EF, Stadtmus.). Detail Richtschwert mit Gravur „Justiti” (Gerechtigkeit), 17. Jh. (EF, Stadtm.).

Zutaten: 6 cl Echter Nordhäuser Doppelkorn 1 Limette 2 Löffel Rohrzucker Crushed Eis Zubereitung: Geachtelte Limette und Rohrzucker in ein Glas geben, mit einem Stößel andrücken. Korn darüber gießen und nochmals andrücken. Crushed Eis hinzufügen und alles verrühren. Viel Spaß beim Probieren.. www.echter-nordhaeuser.de www.traditionsbrennerei.de

Schneewittchen & 2 Zwerge? Am 28. November eröffnet das Theatrum mundi auf der Krämerbrücke. Auf der Krämerbrücke in Erfurt ist es, wo der Mann mit dem Händchen für Holz, Martin Gobsch, seinen lang gehegten Traum wahr werden lässt. Denn er eröffnet sein eigenes Theatrum mundi in seiner Schauwerksatt. Das Theatrum mundi, ein mechanisches Puppenspiel, war früher auf Jahrmärkten eine spannende Bereicherung. Heute findet man solche filigranen Arbeiten eher selten. Für Martin Gobsch war die Arbeit an seinem Theater eine echte Herausforderung. Seit über einem Jahr wird gezeichnet, geplant und geschnitzt. Denn das faszinierende Miniaturtheater besteht aus 20 einzelnen Figuren, die sich alle bewegen und so allmählich das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen erzählen. Neben kleinen Flachfiguren hat Gobsch auch ganz plastische Puppen entworfen und geschnitzt, die alle so liebevoll und detailreich aussehen, dass wohl kaum jemand das Märchen nur einmal sehen wird. Sorgen bereiten ihm noch seine Zwerge. Sieben sollten es sein, aber fünf fehlen bislang noch. „Das werden noch ein paar lan-

ge Nächte”, so der Puppenschnitzer. Bis zum Start am 28. November ist es ja noch ein wenig Zeit … Spätestens dann wird die Krämerbrücke um eine Attraktion reicher sein. TEXT & FOTOS: DOMINIQUE WAND

Eröffnung Theatrum mundi, 28. November, Erfurt, Krämerbrücke 2, 17 Uhr

25.10.10 13:32


8›auftakt

Hol´ Dir einen! 15 000 Ausbildungs- & Studienplätze in Thüringen zu vergeben. 16./17. November, 19. Forum Berufsstart, Messe Erfurt.

Coppelius Mit „Zinnober“ live in Erfurt Die Geschichte dieses Sextetts ist eine sonderbare – aber das Gewöhnliche liegt Coppelius so oder so fern. Anläßlich ihres dritten Tonträgers „Zinnober” (Veröffentlichung 29.10.10) ließen sie einen erfreulich frischen Windhauch durch die Welt der rockenden Töne sausen. Denn wo sich der herkömmliche Homo Musicantus auf eine lieblos gewürgte Stromgitarre verlässt, zücken die Coppelianer lässig ein paar althergebrachte Klangwerkzeuge sinnbildlich aus dem Ärmel. Da wären zwei formschön geschwungene Saiteninstrumente, Cello und Kontrabass, die für

den nötigen mollenen Unterton sorgen. Diese werden von zwei kessen Zauberblasinstrumenten, auch Klarinetten genannt, stilvoll aufgedurt. Hinzu kommen die klangvollen Gesangsorgane der Gentlemen – gleich vier an der Zahl. Und damit bei diesem massiven Instrumentarium das Chaos a priori vermieden wird, sorgt ein meisterlich rhythmisierendes Schlagzeug für die nötige Disziplin. COPPELIUS spielen am 26. November in Erfurt im Club Centrum. www.coppelius.eu

t›akt verlost: 3 x 2 Karten ›S.4

Bilder im Kopf.

Die richtige Berufswahl ist eines der bedeutendsten Ereignisse in Deinem Leben. Nur durch frühzeitige Berufsorientierung kannst Du reibungslos in das Berufsleben starten. Informiere dich am 16.11. von 11 Uhr bis 20 Uhr und am 17.11. von 11 Uhr bis 16 Uhr bei Mitteldeutschlands größter Berufsorientierungsmesse. Eintritt frei! An mehr als 180 Präsentationsständen, wie z.B. der Industrie- und Handelskammer Erfurt, der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer Erfurt, dem BWAW Thüringen und vielen weiteren Partnern, erfährst du alles über 350 verschiedene Ausbildungsberufe und zahlreiche Studiengänge. Azubis und Ausbilder stehen Dir Rede und Antwort und geben einen realistischen Einblick in die Ausbildungsinhalte sowie den Lehrverlauf. Dabei werden Berufe nicht nur vorgestellt, sondern Du kannst an den Ständen auch selbst aktiv werden und Deine Neigung zum Beruf testen. Alle Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien Thüringens präsentieren

sich auf dem Forum Berufsstart. Studienberater und Studenten informieren individuell über Studienangebote, Anforderungen und Inhalte. In einem Schulungsraum werden ganztägig Fachvorträge zu wichtigen Themen der Berufswahl angeboten. Informiere Dich im Vorfeld online über die Berufsbilder/ Studiengänge, welche auf dem Forum angeboten werden, unter www. forumberufsstart.de – Forum Navi. Neu in diesem Jahr: der Bewerbungsmappencheck. Kompetente Ansprechpartner der Agentur für Arbeit Erfurt prüfen Deine Bewerbungsunterlagen und geben Dir wertvolle Tipps. Weitere Informationen findest Du unter www.forumberufsstart.de.

Ikonen der Zeitgeschichte Im Museum im Unteren Schloss Greiz Bilder sind in der Mediengesellschaft allgegenwärtig, sie prägen unsere Wahrnehmung der Gegenwart und der Vergangenheit. Die Hissung der Sowjetflagge auf dem Reichstag 1945, der symbolische Händedruck zwischen den Parteiführern Pieck (KPD) und Grotewohl (SPD) auf dem Gründungsparteitag der SED 1946, der „Sprung in die Freiheit” des DDR-Bereitschaftspolizisten Conrad Schumann 1961 oder der Kniefall Willy Brandts in Warschau 1970: Politische Ikonen wie diese ragen aus der Bilderflut heraus und werden vielfach in unterschiedlichen Zusammenhängen reproduziert. „Aus der Bilderflut des 20. und 21. Jahrhunderts haben sich einzelne Bilder herausgelöst, die unmittelbar als „Bilder im Kopf“ entstehen. Diese Ikonen haben sich als Schlüsselbilder in das kollektive Gedächtnis eingebrannt und prägen das Geschichtsbewusstsein. „Bilder im Kopf“ fragt nach den Ursachen der Macht dieser Bilder und beschreibt ihre Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte. Die Ausstellung aus dem Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Bonn) wirft einen Blick auf die Bildästhetik und beleuchtet gleichzeitig schlaglichtartig deutsche Zeitgeschichte.

takt_layout_1110.indd 8

Eure Mütter „Nix da ,Leck mich!‘ Auf geht‘s!“

In Kooperation mit der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland präsentiert nun das Museum im Unteren Schloss in Greiz seit 10. Oktober und bis zum 27. März 2011 diese multimediale Ausstellung mit dem Titel „Bilder im Kopf. Ikonen der Zeitgeschichte“. Das Haus der Geschichte möchte mit seinen verschiedenen Bildausstellungsprojekten zu einem kritischen Umgang mit Bildern anregen. Den Besucher erwarten zahlreiche interaktive Medienstationen. Das „Pressebüro“ lädt den Besucher zur kritischen Auseinandersetzung mit Bildern und ihrer Verwendung in den Medien ein. Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz Burgplatz 12, 07973 Greiz www.greiz.de

„Eure Mütter“ habt ihr so noch nie erlebt oder doch? „Eure Mütter“, das sind in diesem Fall Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann. Nachdem sich das Gerücht, die drei Komiker seien in Wirklichkeit verkleidete Chinesen, zum Glück nicht bewahrheitet hat, präsentieren sie nun ihre dritte abendfüllende Show mit dem typografisch anspruchsvollen Titel „Nix da ,Leck mich!‘ Auf geht‘s!“ „Eure Mütter“ wollen an dieser Stelle mit der fragwürdigen Tradition brechen, dass Infotexte wie dieser in der Regel nur aus Plattitüden und übertriebenen Lobeshymnen bestehen. Daher soll sich hier der schärfste Kritiker der Comedy-Gruppe äußern dürfen: „Ich hasse diese Typen, aber die Art und Weise, wie sie Wort und Musik verbinden, ist leider einzigartig. Es fällt mir wirklich schwer zuzugeben, dass ihre aktuelle Show wahrscheinlich das Lustigste ist, was ich je gesehen habe. Ihre Einfälle sind genial, und ich könnte jedes Mal kotzen, wenn ich daran denke, wie gut die Arschlöcher singen, tanzen und schauspielern können.“ – Und das sagt ihr Erzfeind!

„Eure Mütter“ erlebten die Arbeit an den neuen Nummern als einen sehr leidenschaftlichen Prozess. Deshalb behandeln sie ihre Programme auch wie ihre eigenen Kinder: Wenn es dem Trio zu blöd wird, gibt’s ein paar aufs Maul, und gevögelt wird erst, wenn die Programme schon schlafen. „Eure Mütter“ – auch Deine könnte dabei sein.

Live in Thüringen: 17.11., Jena, F-Haus, 21 Uhr

25.10.10 13:32


Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Alt werden lohnt sich. Mit der Sparkassen-Altersvorsorge.

S Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer Sparkassen-Altersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept für die eigene Vorsorge und zeigen Ihnen, wie Sie alle staatlichen Fördermöglichkeiten sowie eigene und betriebliche Leistungen optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer Geschäftsstelle oder informieren Sie sich unter www.sparkasse.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

takt_layout_1110.indd 9

25.10.10 13:32


takt_layout_1110.indd 10

25.10.10 13:32


aktiv‹11

Von der Weite Patagoniens und TransKanadas

Die 9. Lichtbildarena – das Dia-Festival in Jena Am ersten November Wochenende ist in Jena immer die Lichtbildarena-Zeit! Vom 5. bis zum 7. 11. wird auf dem Campus der Friedrich Schiller Universität wieder ein hochkarätiges Dia-Festival präsentiert. Mehr als 15 spannende Vorträge, wissenschaftliche Präsentationen und interessante Foto-Seminare laden zum Besuch ein. Am Freitag zeigt der Luzerner Fotograf und Autor Andreas Hutter seine Tour durch die Weiten „Patagoniens“. Insgesamt 14 Monate reiste der Schweizer dabei auf dem Rücken seiner Pferde durch den südlichsten Teil von Argentinien und Chile. Mit viel Humor und packend wird er von seinem Trip durch Südamerika berichten. Der Höhepunkt am Sonnabend wird auf jeden Fall die Premiere des Vortrags „TransKanada“ von Barbara Vetter und Vincent Heiland sein. Gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Saba, haben die beiden Lichtbildarena-Organisatoren das zweitgrößte Land der Erde auf Fahrrädern und einem selbstgebauten Floss (s. Foto) erkundet.

www.lichtbildarena.de

Insgesamt führte sie die aufregende Reise durch sechs Zeitzonen und über mehr als 8000 km! Zur 9. Lichtbildarena darf eine beliebte Tradition natürlich nicht fehlen. Am Sonntag gibt es mit dem „Wettbewerb der Kurzvorträge“ wieder die Möglichkeit, dass die Besucher aus fünf Vorträgen einen Publikumsliebling wählen können. Dieser darf seinen Vortrag auf der nächsten Lichtbildarena in ganzer Länge präsentieren. Zum Abschluss des Festivals gibt sich zudem am Sonntagabend kein geringerer als der Südtiroler Bergsteiger Hans Kammerlander die Ehre. Mit dem Vortrag „Bergsüchtig“ wird er über seine Erlebnisse und Erfahrungen bei der Besteigung der höchsten und gefährlichsten Berge unserer Erde berichten. TEXT: DR. CHRISTIAN FLEISCHHAUER

Radfahren 1000 Meter unter der Erde Radfahren mal ganz anders, das bietet das Erlebnisbergwerk in Sondershausen für alle Adrenalinfans. Denn das Erlebnisbergwerk bietet geführte Touren 1000 Meter unter der Erde an. Interessierte können sich unter Tage ein Fahrrad mit Helm ausleihen und unter Führung eines Mitarbeiters des Erlebnisbergwerkes, der die Radfahrer mit einem Fahrzeug begleitet, eine Radtour unternehmen. Die gesamte Tour dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden. Das Bergwerk ist trocken und im Durchschnitt 23 °C warm. Die Besucher werden mit einem Förderkorb mit etwa 4 m/s in 680 m Tiefe in das Bergwerk einfahren. Die Geschwindigkeit ist verträglich und langsamer als moderne Fahrstühle in anderen Bauwerken. Vorbei geht es auf der Tour an solchen Attraktionen wie der Salzrutsche, eine Rutsche mit einem Gefälle von 40% und 36 Meter Länge. Als Rutschunterlage wird zum Schutz der Bekleidung

und entsprechender Körperteile ein „Arschleder“ ausgeteilt. Wer es etwas ruhiger mag, kann auf dem Salzsee mit einem Kahn fahren. Auf dem Laugensee werden original Holz-SpreewaldKähne mit Akku getriebenen Außenbordmotoren eingesetzt. Ebenfalls sehr sehenswert sind das Bergbaumuseum, der Konzertsaal oder die Kegelbahn. Bedingung für eine Radtour unter Tage ist die unbedingte Voranmeldung bei der Erlebnisbergwerk-Betreibergesellschaft mbH in Sondershausen und eine Gruppenstärke von mindestes 10 Teilnehmern. Informationen unter erlebnisbergwerk.com.

Gewinnspiel: Mitfahren & mitgewinnen So geht‘s: Holt Euch am Ende jeder Radtour einen Stempel in den Tourist-Informationen, Beherbergungsbetrieben oder gastronomischen Einrichtungen entlang des Weges. Wenn Ihr bis zum 30. November 2010 mindestens vier Stempel gesammelt habt, könnte Euch das Glück winken. In jeder 2010er-Ausgabe der t.akt locken wir Euch auf eine andere, eine neue, eine eventuell unentdeckte Radtour durch Thüringen. Holt Euch den Thüringer Radpass auf www.fahr-rad-inthueringen.de und sammelt bis zum 30.11.2010. Das heißt: doppelte Gewinnchancen!

takt_layout_1110.indd 11

Veranstaltungstipp: 27. Extrem- Mountainbikerennen am 20. November 2010, 1000 Meter unter der Erde

Thüringen ist die Wiege des inzwischen wohl spektakulärsten und weltweit einzigartigsten Mountainbike-

Rennens in 1000 Meter Tiefe unter der Erde. Bereits zum 27. Mal startet am 20. November 2010 das Extrem Mountainbike-Rennen im Erlebnisbergwerk Sondershausen. Hier heizen Radsportprofis zusammen mit Amateuren in einem Rundkurs von 5,2 km Länge, mit Abfahrten von 20 % (auf 1,2 km fast wie in den Alpen) um die Wette. Konstante Temperaturen von über 20 Grad, trockene Luft, eine teilweise glatte eisähnliche Fahrbahn sowie absolute Dunkelheit (nur 5 Extremkurven werden beleuchtet) sorgen für die nötige Spannung, Fun und Action. Wie bei jedem Rennen werden die Fahrer aus ganz Deutschland und auch aus anderen Teilen Europas anreisen, um sich diesen Spaß nicht entgehen zu lassen. Informationen beim Nordthüringer Sportcenter Schlotheim, Tel. 036021 86-0. Informationen & Buchungen & Veranstaltungstickets: thueringer-tourismus.de

Und das gibt’s zu gewinnen: 1. Preis: Diamant Elektrofahrrad Zouma Sport E, im Wert von 2500,- Euro 2. Preis: Diamant Ubari Deluxe, im Wert von 650,- Euro 3. Preis: Diamant Ubari Komfort, im Wert von 500,- Euro 4. Preis: Rad-Wochenende für 2 Personen 5. & 6. Preis: Je eine Radtasche „Fahr Rad 2010 – am besten in Thüringen” Außerdem: 10 Sattelschoner „Fahr Rad 2010”

25.10.10 13:33


12›lebensart

Das ist die perfekte Platte! Ideen fürs lukullische Partyfeeling Erinnert Ihr euch? In der t.akt Nr. 10/2010 versprachen wir Euch anlässlich der inoga – Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit (vom 17.-19. Oktober auf der Messe Erfurt) Tipps für fetzige Partyplatten. Denn: Zeit für Party ist eigentlich immer. Frühling, Sommer, Herbst und Winter sind allesamt gute Partner für Partywütige. Aber der nahende Winter ganz besonders. Deshalb stellen wir Euch in den nächsten vier t.akt-Ausgaben die auf der Platte abgebildeten PartySnacks mit den genauen Rezepten vor. Ausgedacht haben sich das die inoga Köche (www.inoga.de)

25 ml Öl, Salz, 4 ml Limettensaft, 15 ml Sojasauce, ½ TL Koriandergrün, 5 g gekochte Garnelen, fein gewürfelt, 50 g roter Paprika, fein gewürfelt, 5 g Knoblauch, fein gewürfelt, 3 g Chili, fein gewürfelt, 10 g Frühlingszwiebeln, fein gewürfelt, Salz, Pfeffer. Das Öl mit dem Salz, dem Limettensaft, der Sojasauce und dem Koriandergrün verrühren. Die übrigen Zutaten 30 Min. darin marinieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren in die BlätterteigFörmchen (die gibt es fertig zu kaufen) füllen und garnieren.

› Mini-Pasteten mit Garnelen

Encontrarse en un abrazo Sich in einer Umarmung begegnen, klingt das nicht verlockend? So könnte ein Tango beginnen … Tango Argentino ist ein Phänomen, das nicht nur die Menschen in seinem Herkunftsland berührt. Der Tango erhielt in diesem Jahr sogar den Status „Weltkulturerbe“. Auf der ganzen Welt lassen sich die Menschen in seinen Bann ziehen, sicher nicht nur wegen der faszinierenden Ausstrahlung der Tänzer und der freien Improvisation gemeinsamer Schritte, der besonderen Melodien, sondern auch deshalb, weil er lebendig ist, sich aus seinen Wurzeln heraus ständig weiter entwickelt, kein Ende hat und sich immer wieder neu erfindet. Begegnet euch in einer Umarmung und geht mit uns gemeinsam die ersten Schritte auf eine wunderbare Reise:

Jeden Dienstag um 19:30 Uhr habt Ihr in der Esquina del Tango die Möglichkeit dazu. Immer freitags ab 21 Uhr treffen sich tangobegeisterte Menschen nicht nur aus Erfurt in der TANGOBAR im Zentrum der Stadt im eleganten Tanzsaal in der Schlösserstraße 5, um im Tango zu schwelgen, der Musik zu lauschen, zuzuschauen und auch selbst zu tanzen. Encontrarte en un abrazo!

Esquina del Tango – Club Argentina e.V. Schlösserstraße 5 | 99084 Erfurt Tel. 0361 21250004 E-Mail: kontakt@tango-erfurt.de

Voilà! – Guten Appetit!

www.tango-erfurt.de

t.akt bringt zusammen, was zusammen spielen will „Wer hat Lust Improtheater zu spielen?” – so stand es im September 2008 im Anzeigenteil der takt zu lesen. Sieben Spiellustige hatten Lust, trafen sich und gründeten kurze Zeit darauf die Improvisationstheatergruppe TEMERITAS-zufälliges theater. Rund zwei Jahre, viele gemeinsame Auftritte, Erlebnisse und Erfahrungen später ist die Gruppe genauso zusammen geblieben wie sie am 24.9.2008 durch die Kleinanzeige in der t.akt aufeinander traf. „Weil eben die Chemie stimmt” oder es „von Anfang an mit allen gepasst hat”. Und – weil es so viel Spaß macht. Beim Proben, bei gemeinsamen Treffen und vor allem auf der Bühne. Von 21 bis 38 reicht die Altersspanne, von ruhig bis ruhelos die Charaktere. Und

alle haben immer noch viel Lust auf Improvisationstheater. Diese Lust wollen sie nun mit anderen teilen – in einem Workshop, der einführt in die Welt des Improtheaters! Und so steht wieder einmal in der t.akt zu lesen: „Wer hat Lust, Improtheater zu spielen?“. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen – es verspricht ein spannendes, lustiges und bewegendes Erlebnis zu werden! Der Workshop findet am Samstag, den 20. November, von 10 bis 16 Uhr in Erfurt statt. Weitere Informationen unter www.zufaelligestheater.de oder telefonisch unter 0361 22642866.

Erik Niedling:

STATUS Fotografie 24. Oktober bis 28. November 2010 Ausstellung im Angermuseum Erfurt in Zusammenarbeit mit der Galerie Hamish Morrison, Berlin Erik Niedlings Folge STATUS behandelt einen Ort, der Ewigkeit verspricht. Die Verheißung trügt: In den Räumen, Magazinen und Fluchten eines Museums kehrt sich das Unterste zuoberst. Ein Umbau bringt die in Jahrhunderten gewachsene Ordnung heillos durcheinander. Da sind Statuen gestapelt, Bilder aufgereiht, Dinge eingepackt und Intarsien versteckt. Baustelle und Kunst geraten in bizarre Nachbarschaft. Und über allem liegt ein Hauch des Vergehens. (Jörk Rothamel). Erik Niedling wurde 1973 in Erfurt geboren. In den 90er Jahren gestaltete er Plattencover und Videoclips der elektronischen Musik. Seit 2001 stellt Erik Niedling regelmäßig in nationalen sowie internationalen Galerien und Institutionen aus. Publikationen über seine Arbeiten erschienen in renommierten Verlagen. Er lebt und arbeitet in Berlin (www.erikniedling.com). Das Angermuseum in Erfurt präsentiert vom 24.10. bis 28.11.2010 die Fotoserie STATUS zum ersten Mal in ihrer Gesamtheit. Zur Ausstellung wird die während des Museumsumbaus 2006 edierte, zweisprachige Erstpublikation der Serie (dt./engl.) angeboten. Ein Ausstellungsfaltblatt informiert über das Begleitprogramm. Angermuseum Erfurt. Geöffnet: Di. bis So. 10 bis 18 Uhr. Führungsangebot / Begleitprogramm: Tel. 0361 655 1654. „Kultur populär“: der Besuch des Angermuseums ist ab 17 Uhr kostenfrei. www.angermuseum.de

takt_layout_1110.indd 12

25.10.10 13:33


lebensart‹13

egapark Erfurt –

Florales zur Weihnachtszeit „FESTliches aus aller Welt” präsentiert der egapark mit seiner traditionellen Weihnachtsbindeschau im historischen Felsenkeller des Doms zu Erfurt. Die Ausstellungsreihe ‚Florales zur Weihnachtszeit‘ jährt sich in diesem Jahr zum 25. Mal. Im mittelalterlichen Felsenkeller des Doms – direkt am Erfurter Weihnachtsmarkt – zeigen Floristen aus Thüringen und ganz Deutschland eine außergewöhnliche Ausstellung weihnachtlicher Blumenbindekunst. In fantasievollen Arbeiten arrangieren sie in diesem Jahr Werke und Bilder zum Thema „Festliches aus aller Welt”. Internationale Weihnachtsdekorationen stimmen nicht nur auf das Fest der Feste ein, sondern auch auf das kommende Jubiläumsjahr des egaparks, der als „iga Erfurt” 1961 eröffnet wurde

und als Gartenbauausstellung internationale Bedeutung hatte. Die Advents- und Weihnachtszeit hat international viele Traditionen und Bräuche. In den Niederlanden z.B. kennt man als weihnachtliche Symbolfigur „Sinterklaas”, in Amerika ist es der „Santa Claus”. Die Engländer nennen den Weihnachtsmann respektvoll „Father Chrismas”. In der ungarischen Vorweihnachtszeit hat der 13. Dezember als „Luca-Tag” eine besondere Bedeutung. An diesem Tag begann man früher in ländlichen Regionen mit dem Bauen eines „Luca-Stuhles”, der genau am Heiligabend fertig wurde. In Schweden wird ebenfalls am 13. Dezember das „Lucia-Fest” gefeiert – es steht in der Tradition der Festlichkeiten zur Wintersonnenwende. In Finnland sind die „Himmeli” – eine Art Unruhe aus vielen kleinen Holzquadraten –

eine typische Weihnachtsdekoration. Die Norweger lieben bunte geflochtene Herzen aus unterschiedlichen Materialien und die Engländer hängen ihre „stockings” auf die Leine. Statt des in Deutschland üblichen „Adventskalenders” verwenden die Dänen eine „Kalenderkerze”, auf der die Tage bis zum Heiligen Abend markiert sind. Die Menschen auf Island beheben den inselüblichen Mangel an Weihnachtsbäumen, indem sie sich ein Holzgestell bauen, grün anmalen und mit Weihnachtsschmuck dekorieren. Wie auch immer man sich einstimmt auf die Weihnachtszeit: Eine festliche Dekoration gehört dazu – überall auf der Welt! Ein ausgewähltes Verkaufsangebot an unikaten Weihnachtsgebinden, floralen Kunstwerken und Adventsdekorationen komplettiert diese einmalige Ausstellung. Seien Sie herzlich

willkommen in der stimmungsvollen Atmosphäre des mittelalterlichen Dom-Felsenkellers und genießen Sie bei Kerzenschein und Glühwein „Festliches aus aller Welt”! ANDREA HILDEBRAND

Öffnungszeiten der Ausstellung 23.11.-26.12.2010 (täglich 10 bis 20 Uhr) 23.12. (bis 18 Uhr) 24.12. (bis 13 Uhr) 25./26.12. (bis 18 Uhr)

Erfurter Garten- und Ausstellungs GmbH (ega) egapark Erfurt Gothaer Straße 38 99094 Erfurt Tel.: 0361 564-3737 Fax: 0361 564-1702 E-Mail info@egapark-erfurt.de www.egapark-erfurt.de

Sicher in den Winter Rutschige Momente im Fahrsicherheits-Zentrum

Spätestens im November ist uns klar: es ist Herbst. Nicht nur, dass die Tage merklich kürzer werden, auch auf den Straßen macht sich die Jahreszeit eher unbeliebt. Nasses Laub liegt überall, Nebel verschlechtert die Sicht und die damit verbundene Feuchtigkeit und Regen verwandeln den Asphalt schnell in einen rutschigen Untergrund. Das alles nimmt uns Autofahrern die Kontrolle übers Fahrzeug, was recht gefährlich für uns und andere werden kann. Klar ist, die richtige Bereifung muss her. Doch zum Thema Winterreifenpflicht scheiden sich noch immer die Geister. Aktuell beschäftigt sich auch der Bundesverkehrsminister wieder mit diesem Thema, was uns dazu bewogen hat, dem Für und Wider auf den Grund zu gehen. Seit Mai 2006 gilt generell, dass jeder Autofahrer dazu verpflichtet ist, die Ausrüstung seines Fahrzeuges an die

takt_layout_1110.indd 13

Witterungsverhältnisse anzupassen. Im Winter gehört dazu die richtige Bereifung, wobei bei Eis und Schnee Winterreifen ein Muss sind. Ansonsten wird ein Bußgeld fällig oder sogar ein Punkt in Flensburg, wenn man andere im Straßenverkehr behindert. Doch was macht eigentlich den Unterschied aus zwischen Sommer- und Winterbereifung? Im Fahrsicherheits-Zentrum Thüringen bei Weimar hat man die Möglichkeit, völlig gefahrlos die Unterschiede im Fahrverhalten mit den jeweiligen Reifen zu testen. Hier wird mit einer speziellen Beschichtung eine glatte Fahrbahn simuliert, im Boden eingelassene Stahlplatten lassen den Wagen ausbrechen und Wasserfontänen erscheinen als plötzliche Hindernisse. Zum Vergleich absolvieren zwei Fahr-

zeuge mit unterschiedlicher Bereifung die Teststrecke. Beide bremsen am gleichen Punkt. Hier zeigt sich eindrucksvoll, wie sehr die Bereifung vor allem das Bremsverhalten beeinflusst. Bereits bei 30 km/h ist der Bremsweg des sommerbereiften Fahrzeuges etwa doppelt so lang, als beim Fahrzeug mit Winterreifen. Bei einem plötzlich auftauchenden Hindernis kommt dann noch die Reaktionszeit des Fahrers hinzu und eine Kollision ist vorprogrammiert. Auch bei Ausweichmanövern ist das Fahrzeug kaum zu kontrollieren. Der Bridgestone-Reifentechniker empfiehlt uns daher, Winterreifen bereits bei niedrigen Temperaturen und im Minusbereich aufzuziehen. Winterreifen erkennt man am Schneeflockensymbol auf der Seitenwand. Die Gummimischung dieser Matschund Schneereifen ist weicher, daher

griffiger bei kalten Temperaturen und ermöglicht so sicheres Fahren auf Schnee und Eis. Um sicher in die kalte Jahreszeit zu starten, empfiehlt der ADAC aber auch, unter anderem Batterie und Beleuchtung zu prüfen und eine Extra-WinterAusrüstung mit Eiskratzer, Starthilfekabel und weiteren Helfern für alle Fälle im Auto zu verstauen. Wirklich fit in den Winter startet man jedoch mit einem speziellen WinterTraining für 89 Euro (ADAC-Mitglieder) bzw. 105 Euro, um Gefahrensituationen sicher zu meistern. Informationen dazu unter www.fsz-thueringen.de Eine komplette WinterCheck-Liste findet Ihr unter www.adac.de TEXT: ANNEKATHRIN PEKAREK FOTOS: FRANK PLOTZKI

25.10.10 13:33


14›thüringerin

› interview

Alexandra Baum

Fakten zur Expo 2010: Ort: Shanghai | Termin: 1. Mai bis 31. Oktober 2010 | Gelände: zu beiden Seiten des Huangpu-Flusses, südlich des Stadtzentrums, 5,28 km², Motto: Better City, Better Life | Aussteller: über 200 Nationen und internationale Organisationen

FOTO: LUTZ EDELHOFF

Thüringer Innovation auf der Weltausstellung EXPO Shanghai – Recyclebare Hightech-Materialien für das Bekleidungskonzept im deutschen Pavillon Nachhaltigkeit war das Zauberwort, als am 1. Mai die Weltausstellung EXPO 2010 in Shanghai ihre Tore für die nächsten sechs Monate öffnete. Unter dem Motto „Bessere Stadt, besseres Leben“ zeigen fünf zentrale Themenpavillons ganz unterschiedliche Aspekte städtischer Entwicklung. Deutschland ist mit einem eigenen 6 000 Quadratmeter großen Pavillon und dem Motto „Balancity – Die Stadt im Gleichgewicht“ vertreten. Wenn täglich die Besucher durch den deutschen Pavillon schlendern, dann wird vielen sicher auch die Bekleidung der Mitarbeiter auffallen. Das Konzept für dieses Outfit stammt von der Thüringer Designerin Alexandra Baum, die erstmals konsequent nachhaltige Hightech-Materialien verwendete. Ein Gespräch mit der Erfurter Designerin über nachhaltige Mode und ihr Bekleidungskonzept für die EXPO 2010 in Shanghai.

das Thema herantrauen, sind in der Regel nicht die großen Firmen. Die halten sich solange zurück, bis es ein großes Business wird. Es ist nach wie vor ein sehr komplexes Thema, denn nur Biobaumwolle allein macht noch kein Ökoshirt.

Elementen einer Tracht gespielt, mit Schulterklappen, aber die fielen dann weg und es wurde schlichter. Uns wurde bei den vielen Vorgesprächen klar, wie viele Aspekte Beachtung finden müssen, um in das Gesamtkonzept und natürlich das Budget zu passen.

Ist das Wort „Nachhaltigkeit“ nicht etwas überstrapaziert? Man kann es nicht mehr hören, stimmt, aber es gibt wenige Alternativen. Ich mag diesen Begriff auch nicht, denn man kann alles und nichts damit transportieren. Kreislauffähig klingt sperrig, aber es ist sicher das Wort, was wir anstreben sollten. Wir müssen Produkte schaffen, die intelligent sind. Nicht weil sie leuchten oder atmungsaktiv sind, sondern weil sie keinen Müll erzeugen, weil sie kreislauffähig sind. Wir reden beim Modemarkt über einen sehr schnelllebigen Markt. Warum muss ich ein T-Shirt konzipieren, was fünf Jahre hält. Es reicht doch, wenn ich ein Bekleidungsstück kaufen kann, das nur ein Jahr hält, dann gehen die Farben von alleine raus, niemand wird gesundheitlich beeinträchtigt, nichts passiert.

Die EXPO Shanghai ruft und Thüringen schickt eine Gartenbank, einen Gartenzwerg, viele Prospekte und als wichtigsten Import Ihre Bekleidungsideen, die der Welt zeigen sollen, was möglich ist. Wie innovativ ist Ihr Konzept? Ich beschäftige mich seit vielen Jahren schon mit innovativen Stoffen und zukunftsweisenden Technologien. Das Bewusstsein für nachhaltige Mode und Ökologie wird sicher als wichtiger Bestandteil der EXPO viele Menschen ansprechen. Ich will zeigen, was in einigen Jahren vielleicht auch in unserem Kleiderschrank ganz normal ist. Das war vor einigen Jahren noch nicht denkbar. Wie kam dieser Auftrag zustande? Ende 2007 erhielt ich einen Anruf von einem Architekturbüro, mit denen ich mal zusammengearbeitet habe. Die hatten gerade die Ausschreibung der Bundesrepublik für den deutschen Pavillon auf dem Tisch. Weil auch die Bekleidung darin eine Rolle spielte und Architekten mit diesem Aspekt wenig zu tun haben, fragten sie mich, ob ich mich nicht mit einem Konzept beteiligen will.

Was man auf den Fotos nicht sieht, das ist, was sich im Stoff versteckt. Es sieht zuerst ganz normal aus? Also, Ökoklamotten sieht man das natürlich nicht an, was in ihnen steckt. Das ist ein Thema, das wir immer haben. Du siehst kein Gift in Bekleidungsstücken, aber auch nicht die ökologische Besonderheit. Aber auch bei einem Apfel ist das so. Wir hätten natürlich jedes Kleidungsstück mit LED-Birnen ausstatten können, aber es ging um Nachhaltigkeit, darum, was Deutschland in Sachen Nachhaltigkeit in vielen Bereichen leisten kann. Man sieht es der Kleidung nicht an, deshalb müssen wir immer wieder darüber reden. Und das werden auch die Hostessen und Hosts vor Ort. Es gab spezielle Schulungen, denn sie müssen wissen, wie ihre Kleidung funktioniert, falls sie jemand fragt.

Wie hat sich dann das Design ergeben? In erster Linie ging es um ein Farbkonzept. Grell sollte es sein, damit die Hostessen und Hosts in dem deutschen Pavillon den Besuchern auffallen. Es konnte aus unserer Sicht ein frisches Grün sein, was vom Thema her passt. Und es könnte auch Rot sein. Am Ende wurde es ein Orange-Rot. Was auch blieb, war eine kleine Borte mit dem Logo. Anfangs habe ich ein wenig mit

Die Bekleidung ist kompostierbar bzw. recyclingfähig. Hatten Sie damit schon Erfahrungen? Ich hatte mich vor acht Jahren bei meinem Diplom mit dem Thema beschäftigt, damals noch mehr eine Vision, aber in den letzten Jahren hat sich viel getan. Das kompostierbare Shirt ist nun Realität. Wir können das jetzt auch nur nutzen, weil es die Entwicklung von EPEA Internationale Umweltforschung GmbH mit dem Shirthersteller Trigema

takt_layout_1110.indd 14

gegeben hat. Wir hätten unmöglich selbst so ein Shirt in einem halben Jahr für die EXPO entwickeln können. Die Bekleidung ist ja eine Art Patchwork ganz verschiedener Partner, die mit mir gearbeitet haben. Wir wollten zeigen, was in Deutschland auf diesem Gebiet bereits möglich ist. Die Marke EXPO spielte keine Rolle? Anfangs nicht. Bei persönlichen Gesprächen wurde es deutlicher, dass es auch eine tolle Chance ist. Als dann noch die Innenarchitekten des deutschen Pavillons anfragten, ob die Shirts in verschiedenen Stadien der Kompostierung ausstellbar wären, da hat es dann wirklich Klick gemacht. Das war dann der Ritterschlag für Trigema. Es ging aber nicht darum, etwas gemeinsam zu entwickeln, sondern ich habe die Firma als Lieferanten gesehen. Sie haben unser Shirtdesign mit ihren Stoffen und Know-how umgesetzt, ganz exklusiv für die EXPO. Was für Erkenntnis haben Sie mitgenommen für die Textilien der Zukunft? Es gibt schon einige kleine Labels im Mode- oder Sportmarkt, die solche Stoffe verwenden. Die kann man seinem Händler zurückbringen, wenn man sie nicht mehr tragen mag. Der Händler schickt sie wiederum dem Produzenten. Durch das chemische Recycling wäre es ein neuer Stoff. Das wird schon die Zukunft sein. Auch biologisch abbaubare Sandaletten gibt es schon in Österreich. Es wird sich immer mehr manifestieren, aber im Moment ist die geringe Menge noch eine Schwierigkeit. Das spiegelt sich dann im Preis wider. Die, die sich an

Die EXPO wird so eine große Chance auch für Ihre innovativen Konzepte. Was kommt danach? Es ist toll zu erleben, wenn aus der Idee einer Diplomarbeit Realität wird. Auch noch so eine große, denn die World EXPO findet nur alle zehn Jahre in dieser Größe und mit erwarteten 3,5 Millionen Besuchern statt. Für mich wäre es schön, wenn sich die Textilindustrie animiert fühlt, sich wirklich einmal tiefgründig mit dem Thema auseinanderzusetzen, abseits aller Trends. DAS INTERVIEW FÜHRTE JENS HAENTZSCHEL.

novanex, Alexandra Baum, Lange Brücke 2, 99084 Erfurt, Tel. 0361 2157687, www.nova-nex.com

25.10.10 13:33


extra‹15

› Anti-Depri-Tipps Dem Volke aufs Mal geschaut Das Kabarett “Die Arche” und sein neues Programm: ein Abend voller Lust & Frust Man brauche nur auf den Domplatz zu gehen, vor die Tür sozusagen, um zu erkunden, was die Leute bewegt. Sagt die Kabarettchefin zur Premiere des neuesten „Arche”-Programms. Und so hat man, ganz im Sinne von Martin Luther, dem Volke aufs Maul geschaut und einen Abend voller Lust und Frust zusammen gestellt. Die Zuschauer zeigen sich nach dem 2-StundenProgramm mit insgesamt 18 Sketchen hellauf begeistert und fordern gleich mehrere Zugaben von den Akteuren Gisela Brand, Sybille Tanke und Andreas Pflug. „Wohin soll denn die Reise gehn, wohin, ja, wohin, ja wohin ...” Dieses Kinder-, Pionier- oder gar FDJ-Lied tönen die drei Musiker der WWW-Band in der Arche gleich zur Einstimmung. Wolfgang Wollschläger (Tasteninstrumente), Christian Wiedenhövt (Bass-Gitarre) und Burkhard Wieditz

(Schlagzeug) überzeugen einmal mehr von ihrer Qualität. Nicht etwa, weil sie das alte Lied wieder ausgegraben haben und mit neuem Text intonieren. Mehr noch, weil sich durch sie Umbau- und Umkleideaktionen der Kabarettisten stets als beste muskalische Unterhaltung entpuppen. Mehr noch, weil die Kabarettisten somit auch Ihre Songs pefekt zum Besten geben können. Ein Paradebeispiel darunter: Gisela Brand und ihr „Raucherblues”. Doch nicht nur das Thema Rauchen wird von den Kabarettisten brilliant aufgearbeitet, auch die politischen Themen, die zurzeit in aller Munde und durch alle Medien flattern, bilden (wie kann es anders sein?) eine gute Grundlage für ausgefeiltes politisches Kabarett. Den „Volkszorn” verkörpert Gisela Brand in absolut überzeugender Weise, Sybille Tancke sucht den „Traummann per Mausklick”, alle

drei widmen sich dem „Atom-Strom” und später geht es auch um „Windräder”. Die „Zukunft in 3D” erwartet alle sowie mehrfach das Kompetenzzentrum Futur. Die besten Sketche entstehen dann, wenn alle drei gemeinsam zur Hochform auflaufen (u.a. „Raucherlounge”, Foto). Eine tolle Idee ist das Wiederbeleben von Frau Striebel und Frau Tübke (Brand, Tanke), die mit ihren grünen Lodenmänteln in schon so manchem Kabarettprogramm der vergangenen Jahre für Lachsalven sorgten bei ihren Gesprächen in der Straßenbahn oder an der – wie jetzt – Bus-Haltestelle. Andreas Pflug sorgt später für Begeisterung als „Cäsar” oder wenn er „Neues aus dem Bordrestaurant” ganz ungeniert ausplaudert. Da wird es augenscheinlich, dass dem Volke aufs Maul geschaut ward. Zudem steht es im Programmheft schwarz auf weiß, denn fast alle Texte

stammen von den Mitwirkenden selbst sowie Regisseur Harald Richter und Regieassistent Dominique Wand. Ein Abend voller Lust und Frust. Schlussendlich wissen weder Zuschauer noch Akteure, wohin die Reise geh´n soll oder wird, aber der ausgeteilte Spaß plus der teilweise bitterböse Spott machen das Nachdenken über den (mitunter grauen) Alltag nicht nur einfacher, sondern garantiert erträglicher. SYLVIA OBST

Nächste Termine: 1., 3. November, je 19:30 Uhr; 6. November , 21:45 Uhr; 7. November, 16 Uhr; 24., 25., 29. November, je 19:30 Uhr. www.kabarett-diearche.de

Köstritzer macht Selig Schwarzbierbrauerei lädt auf eine rockige Tour mit Selig ein! die Brauerei die Band Selig beispielsweise schon für den Sommer 2011 nach Bad Köstritz eingeladen, wo die fünf Musiker das einzige Open Air in Thüringen spielen werden.

Deutschlands wahrhaftigste RockPoeten erobern die Bühnen dieses Landes zurück und sind seit Anfang November auf einer leidenschaftlichen Reise „Von Ewigkeit zu Ewigkeit���. Neben 21 unvergesslichen Konzerten wird Köstritzer den Fans mit individuellen Aktionen ganz besondere Momente bereiten. So hat

takt_layout_1110.indd 15

Dies ist aber noch lange nicht der Seligkeit letzter Streich: Wie wäre es, die Jungs einmal auf ein entspanntes Bierchen auf ihrem Heimat-Kiez zu treffen? Ganz privat, ganz echt, ganz Selig. Köstritzer lädt drei Musikfans und ihre Freunde am 6. Januar nach Hamburg ein, wo nach dem Gusto der Band gegessen und nach Eurem Geschmack gefeiert wird. Den Platz in der Runde sichert Ihr Euch unter www.facebook.de/koestritzer oder www.koestritzer.de. Bewerbungsschluss ist der 20. Dezember 2010. In Erfurt wird übrigens am 16. Dezember im HsD das neue Album gefeiert, das am 1. Oktober erschienen ist.

Gegen den Novemberblues Anti-Depri-Tipps vom t.akt-magazin vertreiben Euch die trübe Stimmung Als „Novemberblues“ wird landläufig das Seelentief genannt, in dem sich derzeit viele Mitmenschen befinden. Studien haben gezeigt, dass in Mitteleuropa etwa zehn Prozent der Bevölkerung im Winter unter Symptomen wie Müdigkeit, Energielosigkeit, Konzentrationsschwäche und Heißhunger auf Kohlenhydrate leiden (Quelle: gesundheit.de). Schuld daran sind die veränderten Lichtverhältnisse. Die Zirbeldrüse schüttet bei Dunkelheit Melatonin, ein schlafförderndes Hormon aus, das bei Licht wieder abgebaut wird. Fehlt

die Helligkeit, bleibt der MelatoninSpiegel hoch und die Stimmung sinkt auf Null. Manchem fehlt es auch an Bewegung Aber, wenn es das Wetter zulässt, sollte es heißen: raus an die frische Luft! Sogar ein kleiner Spaziergang hilft schon gegen das Stimmungstief. Jede Aktivität hebt die Stimmung, es bilden sich mehr Glückshormone (Endorphine). Tipp: Der egapark in Erfurt bietet auch im grauen November genügend Anlässe für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Siehe auch folgende Seiten.

25.10.10 13:33


16›extra

› Anti-Depri-Tipps Der 20. Lauschaer Kugelmarkt Zerbrechliche Kunstwerke zum Bestaunen, Verschenken oder Behalten In der Vorweihnachtszeit lädt die Glasbläserstadt Lauscha ihre Besucher zu einem Weihnachtsmarkt der besonderen Art ein. Der Lauschaer Kugelmarkt hat sich inzwischen zum originellsten Spezialmarkt für gläsernen Christbaumschmuck in Deutschland entwickelt. Nirgendwo sonst kann man ein so großes Angebot in dieser Vielfalt bestaunen und mit allen Sinnen genießen. Der Original Lauschaer Kugelmarkt findet dieses Jahr bereits zum 20. Mal als besonderer Höhepunkt in der Region an den ersten beiden Adventswochenenden statt. Auf dem Hüttenplatz, im Zentrum Lauschas, findet Ihr den traditionellen Markt mit seiner großen Auswahl an handgefertigtem Christbaumschmuck. Entlang der Glasmeile reihen sich, unter anderem, eine Modellbahnausstellung sowie eine Ausstellung und Vorführung der Berufsfachschule Glas in der Goetheschule, die Weihnachtsmanufaktur im Glaszentrum, die Hüttenweihnacht in der Farbglashütte und das Weihnachtsland aneinander. Das Museum für Glaskunst

präsentiert eine Ausstellung zum Thema „Weihnachten im Museum“. In der Diele des Kulturhauses erlebt Ihr aus nächster Nähe live mit, wie durch die Firma Krebs Glas Lauscha der berühmte Christbaumschmuck entsteht und veredelt wird. Zahlreiche Glasbläsereien und Glasboutiquen locken den Besucher zu Schauvorführungen im gesamten Marktbereich an. Mit etwas Glück trefft Ihr vielleicht auch die Lauschaer Glasprinzessin. Stände mit gebietstypischen kulinarischen Köstlichkeiten sorgen für das leibliche Wohl.

Wenn derTanz die Seele berührt Das TanzHaus Erfurt lädt ein zu den „Herbsttanztagen 2010“. Wer sich den Herbst vergolden möchte, kommt am 20./21. November ins TanzHaus am Juri-Gagarin-Ring 116. Zusammen mit exzellenten Gasttanzlehrern könnt ihr den kühler werdenden Tagen trotzen und das Parkett zum Beben bringen. Es unterrichten dieses Mal Ballerina und Musicaldarstellerin Julia Poulet aus Frankreich, „You can Dance“- Finalist und Tänzer Jimmie Surles sowie „Tap Act“ und „Beats & Noises“ Tänzerin Dominique Brooks-Daw aus Großbritannien so interessante und abwechslungsreiche Stilrichtungen wie Funky Tap, Commercial Jazz, Urban Emotion, Modern Dance, Ballett und Hip Hop MTV Style. Nicht entgehen lassen sollten sich dieses Event alle Erfurter Tanzama-

teure mit tänzerischen Vorkenntnissen sowie fortgeschrittene Tänzer und Tänzerinnen. Detailierte Informationen, den Stundenplan und die Anmeldung findet ihr unter: www.tanzhaus-erfurt.de Noch ein Tipp: Für Frühbucher bis zum 5.11. gibt es wieder besonders günstige Konditionen. FOTOS: (UNTEN) AXEL HEYDER

Kugelmarkt Lauscha 27./28.11. + 04./05.12.2010 Touristinformation Lauscha: Tel. 036702 22944; touristinfo@lauscha.de, www.lauscha.de

Unterwegs im „Rollenden Weinberg“ oder was der Wein mit dem Kater zu tun hat

Nun ist er da – der Herbst! Die Blätter färben sich langsam bunt und die Temperaturen erklimmen nur noch langsam kuschelige Gefilde. Doch der Herbst ist auch die Zeit des Genusses. Besonders die Thüringer Winzer erfahren nun, ob sich die Arbeit übers Jahr gelohnt hat und ihre Reben das Zeug dazu haben, ein „guter Tropfen“ zu werden. Passend dazu tourte am 22. September zum ersten Mal Erfurts „Rollender Weinberg“ durch die Landeshauptstadt. Wir waren natürlich neugierig und deshalb bei der Jungfernfahrt dabei. Am Treffpunkt in der Weinlounge im Kellergewölbe der Optiker Hartmann & Liedloff in der Neuwerkstraße fand sich ein recht ansehnliches Grüppchen Erfurter Genießer und Weinkenner zusammen und wartete bei einem Begrüßungs-Prosecco auf den „Rollenden Weinberg“. Dieser entpuppte sich als die historische Straßenbahn „Katerexpress“ der Erfurter Verkehrsbetriebe AG, die diese Tour unter-

takt_layout_1110.indd 16

stützen und mit organisieren. Unsere Gruppe nahm also in nostalgischem Ambiente Platz und los ging es bei strahlendem Sonnenschein durch Erfurts Altstadt. Über den Hintergrund zur Fahrt klärte Stefan A. Beck, Inhaber der Erfurter Weinmanufaktur, auf: bereits vor 800 Jahren wurde im Raum Erfurt, bis hin zu den Hängen des Petersberges, Wein angebaut und Mitteldeutschland war bis ins 18. Jahrhundert eines der größten Weinanbaugebiete Deutschlands. Der „Rollende Weinberg“ soll nun die historischen Wurzeln des Weinbaus mit dem Genuss des regionalen Rebensaftes verbinden. Ich – übrigens Wein-Laie – war nun gespannt auf die Kostproben. Den Anfang machte der Hauswein der Weinmanufaktur Erfurt, ein Weißwein Cuveé, der eine Mischung aus den Sorten Riesling, Weißburgunder und Kerner ist – leicht und frisch und damit durchaus passend zum Wetter und zur gelösten Stimmung im „Katerexpress“. Mit Blick auf das Dom-Ensemble wurde das zweite Gläschen serviert. Diesmal ein Traminer aus dem Thüringer Weingut Bad Sulza, ebenfalls ein Weißwein. Ich versuchte das Aroma zu „erschmecken“ und legte mich auf Ananas fest, was sich dann sogar als richtig herausstellte. Stefan A. Beck spickte unsere Fahrt immer wieder mit Wissenswertem zu den Weinen und mit lustigen Anekdoten zu Geschichte und Geschehen rund um den Rebensaft und auch Wein(trink)-

sprüche wurden zum Besten gegeben. Passend zu den Weinen kredenzte man uns „Jungfernfahrtlern“ dann noch köstliche Weinpralinen, die extra für die Winzer, gefüllt mit ihrem Wein, hergestellt werden. Die letzten beiden Weine unserer Tour waren Rotweine aus Sachsen bzw. Franken – beide ein wahrer Genuss, besonders vor dem Hintergrund von Erfurts Sehenswürdigkeiten und schnuckeligen Fachwerkhäusern im Schein der langsam sinkenden Spätsommersonne. Nach etwa eineinhalb Stunden neigte sich unser kleiner Ausflug in die Welt des Weines dem Ende. Um einiges klüger in Bezug auf das edle Getränk und mit leicht geröteten Wangen kann ich diese Genuss-Tour allen Weinliebhabern und solchen, die es werden wollen, nur weiterempfehlen. TEXT & FOTOS: AP

Der nächste „Rollende Weinberg“ fährt am 10.02.2011; www.weinmanufaktur-erfurt.de Advents-Touren ab 25.11. (und mehr) im „Katerexpress” unter www.evag-erfurt.de

25.10.10 13:33


› Anti-Depri-Tipps

extra‹17

Gans und gar mittelalterlich: Gänsewochen im „Lutherkeller“ Zu „Sankt Martin“, so schrieb Johann Agricola, ein Zeitgenosse Martin Luthers, „da brät man feiste Gänse und freut sich alle Welt“. Genauso hält man es auch im hiesigen „Lutherkeller“ in den historischen Kellergewölben des Kaisersaals, denn dort sind vom 10. bis 26. November 2010 wieder Gänsewochen. 23 strohbedeckte Stufen führen hinab in das Mittelalter-Restaurant, das seine Gäste – bis zu 110 mit einem Mal regelmäßig in die Zeit des großen Reformators Martin Luthers mit deren üppigen Gaumenfreuden und Tischsitten entführt. Die urige Atmosphäre der authentisch ausgestalteten mittelalterlichen Gaststube in der Futterstraße lässt seine Gäste die Hektik des Alltags rasch vergessen. Rührige Mägde tragen hier, natürlich in allerbester mittelalterlicher Mundart, allerlei Deftiges aus der Thüringer Küche auf. Auch die Erfurter Puffbohne fehlt nicht auf der Speisekarte. Becher und Krüge indes werden mit so manch belebendem Elixier gefüllt, wie dem allseits beliebten Honigbier. Auf Wunsch der Gäste werden auch Spielleute „von der Straße“ dazu-

geholt; Gaukler, Hexenmeister oder Minnesänger begleiten dann das fröhliche Gelage. Unverzichtbar dabei ist natürlich der „Latz aus Pergamentum, der die Gewandung vor Kleckereyen schütze“. Wer den Lutherkeller während der kommenden Gänsewochen besuchen will, sollte zuvor unbedingt telefonisch reservieren bzw. erfragen, ob noch Tische zu haben sind. Denn gerade in der kalten Jahreszeit wird das Mittelalter-Restaurant besonders gern für Gruppenveranstaltungen wie Weihnachtsfeiern genutzt und ist deshalb auch schnell komplett ausgebucht. Die aktuelle Speisekarte, spezielle Angebote für Weihnachtsfeiern, die Öffnungszeiten und anderes finden sich auf der Webseite des Restaurants oder des Kaisersaals in der Rubrik „Für Genießer“. Dort kann man übrigens gleich auch einen virtuellen Rundgang durch die liebevoll gestalteten, historischen Kellergewölbe machen oder Geschenkgutscheine für einen kulinarischen Ausflug ins Mittelalter bestellen

Mittelalter-Restaurant Lutherkeller | Futterstraße 15/16 99084 Erfurt | Tel. 0361 5688205 | info@lutherkeller.de www.lutherkeller.de | www.kaisersaal.de

Es tut sich was im Wellness & Spa Resort „tabbs“ in Tabarz Hereinspaziert!!! Der neue Eingangsbereich ist schon fertig Einladend und richtig schön geräumig – so präsentiert sich der neue Eingangsbereich im „tabbs“. „Genauso haben wir es uns gewünscht, denn der Eingang eines Gebäudes ist seine Visitenkarte“, äußert sich die Geschäftsführung des Hauses. Ab sofort gilt hier das Motto: Einer für alle! Denn alle Besucher und Nutzer des „tabbs“ spazieren jetzt durch den neuen Eingang hinein ins Vergnügen. Und über den gleichen Weg geht’s auch wieder raus in den Alltag. Hier im neuen lichtdurchfluteten Entreé macht sogar das Warten Spaß. Im neuen Shop mit einem tollen Sortiment rund ums Baden und die Körperpflege kann man sich die Zeit vertreiben und fündig werden. Heiße Zeiten!!! Die Sauna-Landschaft lädt zum Verweilen ein! Am 29. Oktober 2010 kann ab 14 Uhr wieder geschwitzt werden. Nicht nur bei eingefleischten Sauna-Gängern wird die neue Anlage für Begeisterung sorgen. Vier komplett neue Saunen und ein Dampfbad entstehen. Die Besucher können in der Tabarzer Waldkräuter Sauna mit Kräuterkes-

takt_layout_1110.indd 17

Der Weg ist das Ziel Das Ekatra Yogastudio Erfurt hat für Euch eröffnet

sel und auch in der neuen Thüringer Rennsteigsauna, einer klassischen Finnischen Saunaanlage, schwitzen. Für moderatere Temperaturen sorgt ein moderner Mix aus Dampfbad und Sauna, ein so genanntes Sanarium. Weiterhin tragen eine Benediktiner Sauna mit hoher Luftfeuchtigkeit und ein Arenaris Dampfbad zum abwechslungsreichen Saunavergnügen bei. Abkühlung und Entspannung nach den thematischen Aufgüssen findet der Gast im angegliederten Saunaruhehaus. Infos zu Angeboten/ Gutscheinen Wellness- & Spa Resort „tabbs“ Tabarz Schwimmbadweg 10 99891 Tabarz Tel. 036259 67310 www.tabbs.de

Yoga – Tatsächlich ist es ein Weg. Und man muss ihn selbst erfahren. Nicht umsonst besteht dieser ganzheitliche Übungsweg schon seit über 3500 Jahren. Und über all die Zeiten hat sich eine unvorstellbare Menge an Wissen darüber angesammelt, wie man Körper und Geist gesund und fit erhalten kann und sich selbst dabei jedes Mal ein Stückchen näher kommt.

zu sein, fernöstliche Philosophien mit den Erkenntnissen der heutigen Medizin und Wissenschaft verbindend.

Einen Teil ihres Wissens – aus ihrem über 25-jährigen Tanz-, Bewegungsund Unterrichtserfahrungen – möchte Evelyn Bierbach nun weitergeben.

Und es soll in diesem „Raum“ – der 240 qm groß ist – noch viel mehr passieren. Am 27. November findet ein Rhythmusworkshop statt, es wird zukünftig groovige Gospelworkshops geben und Improvisationstheater, Kunst und Kultur und, und, und – auch das ist „Ekatra“. Im Massageraum für Thai-Yoga-Massagen könnt Ihr wunderbar entspannen und natürlich finden täglich Yogastunden statt. Vor der Arbeit, zwischendrin oder danach.

Seit dem 25. Oktober gibt es direkt im Zentrum von Erfurt ein neues Yogastudio. „Ekatra“. Ekatra kommt aus dem Sanskrit und heißt „ in diesem Raum vereint“. Genau dies entspricht dem integralen Gedanken von Inhaberin Evelyn Bierbach. Die yogische Tradition pflegend und trotzdem modern und europäisch

Alle Infos findet Ihr unter www.yoga-erfurt.de.

25.10.10 13:33


18›extra

IKK-Ernährungsexpertin Kathrin Heß zum Menü Mit diesem leckeren Menüvorschlag bereiten Sie sich ideal auf die kalte Jahreszeit vor. Gekocht wurde diesmal mit saisonalen Gemüsesorten. Diese bieten Ihrem Körper die höchste Konzentration an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

kocht – gesund! Mit der IKK classic & LEBoys & den Köchen vom FAM/Si ju Erfurt im Einrichtungshaus finke

t.akt kocht erneut – gesund! Am 3. Oktober, feiertagsgemäß, mit vielen jungen Gästen und der IKK classic. Mit dabei (natürlich!) FAM–Küchenchef Thomas Abel und Si ju-Koch Stephan Nußbaumer. Die musikalischen Gäste waren diesmal Daniel Splitt und Alexander Martin mit ihrer Unplugged-Neugründung LEBoys, wobei LE kein französischer Artikel ist, sondern für Leipzig steht. Die beiden smarten Jungs sind eigentlich schon halbe Stars, stehen sie doch seit einiger Zeit bei dem gefeierten Musiktheater „All you need is beat” auf den Bühnen in Gera, Erfurt, Altenburg und neuerdings auch Chemnitz, wo das Stück tags zuvor eine gefeierte Premiere erlebte. Auch in der neuen Produktion „Woodstock“ in Gera & Altenburg sind die beiden voll integriert. Und dass sie es echt draufhaben, beweisen sie an diesem Tag mit Hits zwischen Robbie Williams und U2. Großartig! Gekocht wird selbstverständlich auch, wobei die Herren der scharfen Messer alle erneut überraschen. Klingt die Vorspeise noch gewohnt spannend: Kürbis-Pfifferling-Cappuccino mit Gewürzsahne und Trüffeln. Beim Hauptgang klingt es mehr nach schlechten Erinnerungen: Labskaus. So geht es auch Superkoch Thomas Abel. Genau deshalb hat er sein eigenes „Labskaus“ erfunden. Nichts mehr von jenem traurigen Mahl, welches tapfere Hamburg-Touristen bisweilen bestellen. Keinerlei Erinnerung mehr an jene Zeit, als das Gericht entstand: an die

Zeiten der Segelschifffahrt, als Matrosen schnell an Skorbut erkrankten und ihre Zähne verloren. Was bleibt sind die Grund-Zutaten: Rindfleisch, Fisch, Rote Bete, Kartoffeln, Gewürzgurken. Chefkoch Thomas Abel überrascht alle mit seiner Kreation. Wow (Rezept unter www.takt-magazin.de)! Angerichtet mit getrüffeltem Kartoffelpüree sowie Filetstückchen vom Kabeljau auf Kräutersaitlingen (das sind Pilze!) plus

LEBoys Der andere Höhepunkt des Tages: LEBoys trumpfen musikalisch auf mit U2-Klassikern wie „Sunday Bloody Sunday” und „With or without you”, deshalb ein kleines Interview mit einem der LEBoys (links im Foto), Daniel Splitt. Wie kam es zu Eurer Zusammenarbeit? Alex und ich kannten uns schon aus Leipzig, wo wir beide studierten. Richtig kennengelernt haben wir uns während der Arbeit an „All you need is beat” und da kamen wir recht schnell auf die Idee, gemeinsam Musik zu machen.

Wachtelei-Zierde mit Gürkchenschnipseln ergibt die durch den Fleischwolf gedrehte RoteBeteFleischMasse ein fantastisches Mahl. Und niemand gedachte mehr des eigentlichen Namens. Zum Dessert eine weitere Überraschung: frisches Ananaskompott mit Chili, Vanillejoghurt und Schokoladenmousse. Hmmmm! TEXT: DOMINIQUE WAND

Besonders erwähnenswert ist der Hokaidokürbis. Er ist reich an Magnesium, Kalium und den Vitaminen A und C, Folsäure und Betakarotin. Diese Pflanzenstoffe stärken das Immunsystem. Ein wahrer Alleskönner ist die unscheinbare Rote Bete Knolle. Sie enthält reichlich Folsäure, die für die Bildung der roten Blutkörperchen verantwortlich ist, welche wir für den Sauerstofftransport im Blut benötigen. Der Farbstoff, der die rote Bete rot färbt, schützt übrigens vor Zellschädigung und beeinflusst die Blutgerinnung positiv. Die ausgewogene Kombination von Gewürzen, qualitativ hochwertige Fisch und Fleisch, wertvollem Trüffelöl und leckeren Pilzen zeichnen dieses Menü mit tollem Geschmack und gesundheitsförderlichen Inhaltstoffen aus. Das Rezept zum Menü findet Ihr als Download unter www.takt-magazin.de (bei t.akt kocht) & www. ikk-classic.de/Gesundkochen Die IKK classic verlost 3 Ausgaben des Kochgesetzbuchs „Die Grundregeln erfolgreichen Kochens“ von Christian Rach. Einfach online gehen, anmelden und mitmachen unter www.ikk-classic.de/ Gesundkochen.

FOTOS: FRANK PLOTZKI

auf die Tonart und bereiten uns dann zu Hause ordentlich vor. Der Rest geht meistens sehr schnell.

türlich kann man uns auch für private Partys buchen – wir bringen das Haus dann schon zum Rocken!

Wo werdet Ihr demnächst zu hören sein, wenn Ihr nicht auf Theaterbühnen steht? Unser Programm bewegt sich irgendwo zwischen U2, den Beatles, Robbie Williams und Rio Reiser. Wir hoffen, damit zukünftig durch kleine Clubs, Bars und Pubs tingeln zu können. Na-

Termine: „All you need is beat” in Erfurt: 19.11. 2010, Alte Oper. 31.12. 2010, Alte Oper. (Karten: www.dasdie.de) „Woodstock“ in Altenburg: 2., 10. + 28.11.2010 / „Woodstock“ in Gera: 21. + 27.12.2010 (Karten: www.tpthueringen.de)

Du lebst in Magdeburg, Alexander in Leipzig. Ist es da nicht schwierig, zu proben und neue Songs auszuprobieren? Da macht jeder von uns möglichst viel alleine. Wir einigen uns auf die Lieder,

Wir danken unseren Partnern.

takt_layout_1110.indd 18

25.10.10 13:33


extra‹19

Photokina-Neuheiten und „Luxus pur!“ zu den

1. Thüringer Fototagen 19. und 20. November, Erfurt, ega-Halle ter ega die wichtigsten Neuheiten von der diesjährigen „photokina” von namhaften Herstellern – darunter Canon, Olympus, Panasonic, Sigma, Tamron und viele andere Marken – auf 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche vorgestellt.

Gute Fotos brauchen gute Technik. Das wissen nicht nur Foto-Profis, denn die Fototechnik wird mit steigenden Leistungswerten immer erschwinglicher und somit auch für private Lichtbild-Enthusiasten interessant. Nie waren digitale Spiegelreflex-Kameras angesagter als jetzt. Auch das kompakte MicroFourThirdSystem mit zahlreichen Wechselobjektiven wird immer populärer. Erste 3D-Geräte weisen den Weg in die fotografische Zukunft. Wer da den Überblick nicht verlieren will, ist bei den ersten Thüringer Fototagen genau richtig. An zwei Tagen werden auf der Erfur-

Nach umfangreicher Beratung kann die Technik zu Tiefpreisen erworben werden. Täglich werden in einer Tombola attraktive Preise verlost. Auf einer Fotobörse für Gebrauchtgeräte können auch Privatanbieter ihre Fotoausrüstung anbieten. Die Fotobörsen-Anmeldung erfolgt unter fototage@fotothun.de. Ein Fotoseminar führt im motivreichen Schmetterlingshaus interessierte Teilnehmer in das Thema „Makrofotografie“ ein. Für digitale SLRs von Nikon gibt es einen Sensorreinigungs-Sofort-Service und auf dem ega-Aussichtsturm gibt es eine Fernglaskunde mit Weitblick.

SCHWARZ|ROT|GOLD Die deutschen Farben aus Jena Als am 3. Oktober die Sonderausstellung „SCHWARZ|ROT|GOLD – Die deutschen Farben aus Jena“ im Stadtmuseum Jena eröffnet wurde, jährte sich die „deutsche Einheit“ zum zwanzigsten Mal, welche 1990 in Ost und West mit einem schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer gefeiert wurde. Sportliche Großereignisse und internationale Wettbewerbe waren in den letzten Jahren zunehmend Anlass, mit der deutschen „Tricolore“ die Sympathie zur eigenen Nation zu bekunden. Das Jubiläum und dieser neue Umgang mit der deutschen Flagge gaben den Anstoß, nach den Ursprüngen der „deutschen Farben“ und ihrer Geschichte zu fragen. Vor dem Hintergrund der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts werden auch die extremen Vereinnahmungen, denen der „Dreifarb“ während seines rund 200-jährigen Bestehen unterlag sowie die Rolle des Kulturraumes WeimarJena bei der Entstehung der deutschen Nationalfahne beleuchtet. Die Sonderausstellung „SCHWARZ| ROT|GOLD” – Die deutschen Farben aus Jena“ ist noch zwei Monate zu sehen. Die Ausstellung wird durch eine

takt_layout_1110.indd 19

Unter dem Thema „Erfurt am Wasser” wird eine Fotoausstellung zu sehen sein, die sich aus den Fotowettbewerb-Einsendungen unter puffbohne.de zusammensetzt. Die Sieger werden vor Ort ausgezeichnet. Gleichzeitig stellt sich der Thüringer Landesverband der Gesellschaft für Fotografie vor. Am Freitag lädt eine „Fotoschule für Kinder” die Jüngsten zum Ausprobieren ein. Tierfotograf Achim Winkler gibt kostenlose Profitipps für die Haustierfotografie.

könnt. Bis zu acht Personen finden in diesem luxuriösen Gefährt ihren Platz. Auf Ledersitzen neben der Bordbar posierend lichtet euch am Samstag (20. November) ein Fotoprofi in bester Partylaune ab! Junggesellenabschiede können hier ebenso stilvoll dokumentiert werden wie (frisch gebackene) Hochzeitspaare oder einfach ihre selbst mit euren Freunde von nebenan. Mit einem solchen Bild in der Tasche könnt ihr garantiert jedes Facebook-Profil auf Hochglanz polieren!

Am Samstag steht das Thema Kinderfotografie auf dem Programm. Die Tipps von der Fachfrau kommen an diesem Tag von Portraitfotografin Barbara Wittenbecher .

An beiden Tagen stehen von 10 bis 18 Uhr die Ausstellungstore bei freiem Eintritt offen!

Auch t.akt wird sich vor Ort mit der Aktion „Luxus pur!” präsentieren. Eine eigens organisierte StretchLimousine von Limoday.de stellt eine exklusive Fotokulisse dar, in der ihr Euch kostenlos fotografieren lassen

Weitere Infos zu den 1. Thüringer Fototagen finden sich unter: www.fotothun.de.

kocht – gesund! Mit IKK classic & Thomas Abel (FAM & Si ju Erfurt) Andreas Max Martin & Band präsentieren „Nachts in Havanna“

Vortragsreihe ergänzt, die verschiedene regionale Aspekte und ihre Bedeutung für die nationale Politik näher beleuchtet. Zum Foto: Die Fahne ist Eigentum der drei Jenaischen Burschenschaften (Arminia, Germania und Teutonia). Die rot-schwarz-rote Wartburgfahne von 1817 mit Kordel und Fahnenspitze. „Von den Frauen und Jungfrauen zu Jena am 31. März 1816” gestiftet, wurde zum Wartburgfest 1817mitgeführt.

Stadtmuseum Jena, Markt 7 07743 Jena Tel. 03641 498261 www.museen.jena.de

t.akt kocht wieder – gesund! Bereits zum zweiten Mal an einem Sonntag. Der Grund: unser Partner, das Einrichtungshaus finke in Elxleben, öffnet an diesem Tag die Türen weit zum Sonntagseinkauf fürs Publikum. Eingeladen haben wir diesmal Andreas Max Martin & Band. Andreas Max Martin und seine Tonkünstler bieten großartige Unterhaltung – die gelungene Verbindung von deutschsprachigen Texten, guter Musik und köstlicher Conference! Seine Lieder sind immer neu, immer überraschend und pointiert, mit einer Eleganz und Leichtigkeit, die Herz und Intellekt gleichermaßen ansprechen. Die Zeit läuft davon, doch wenn Andreas Max Martin eine Geschichte erzählt, hält sie still! Der dritte Teil der Making Of Trilogie zu „Nachts in Havanna” ist gerade gestartet. Der verregnete Sommer hat somit einen Gegenspieler – den youtube-Clip

„Making Of Havanna 03” (die Videopremiere „Nachts in Havanna” › startete am 3.Oktober bei youtube!) www.andreas-max-martin.de Und hier das dazu passende Menü: • Geflügel – Rahm-Ragout-Süppchen mit Bohnen und Mango • Barsch auf Spinatrisotto mit Tiroler Speck und Oliven – Mandelsauce • Apfelkompott & Ricotta – Pfannkuchen t.akt kocht – gesund! Wieder am Sonntag, den 7. November, in der Küchenabteilung des Einrichtungshauses finke – Das Erlebnis Einrichten – in Elxleben, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr. Den illustren Gästen dürft Ihr beim Kochen nicht nur begegnen, sondern sie auch ausfragen. Also: kommt, staunt und habt Spaß mit dem Koch-Team und Andreas Max Martin & Band bei „Nachts in Havanna“. Meldet Euch an dazu. Am besten per Email an info@takt-magazin.de

25.10.10 13:34


20›extra

Überhaupt nicht „planlos“ Im Interview mit Ryo Zusammen mit Norman Sinn und dem Song „Planlos“ hat er Thüringen würdig beim Bundesvision Songcontest in Berlin vertreten und den 6. Platz nach Hause gefahren. Doch wer ist Ryo überhaupt genau? t.akt durfte nun den Zughafen-Neuling für Euch befragen. Dein Name Ryo ist das japanische Wort für Drache. Welche drei Eigenschaften eines Drachen treffen auch auf Dich zu? Vielleicht sag ich lieber, was nicht zutrifft: Ich kann nicht fliegen, spucke kein Feuer und bin nicht bösartig.

Album veröffentlicht wurde und ich beim Bundesvision Songcontest aufgetreten bin, war erst der Anfang. Das sehen meine Eltern genauso.

Also ist ein Drache etwas Bösartiges? Na ja, es gibt solche und solche. Jedenfalls bin ich kein bösartiger Drache. Wie man sich beim Namen denken kann, hast Du japanische Wurzeln. Deine Mutter ist Japanerin, Dein Vater Deutscher. Hattest Du jemals das Gefühl zwischen zwei Kulturen zu leben? Absolut! Ich bin in Deutschland aufgewachsen und war nur zu Besuch in Japan. Wenn du europäischdeutsch sozialisiert bist, ist es nicht leicht, mit dieser Distanz und Indirektheit der japanischen Gesellschaft klarzukommen. Andererseits sind sie dort auch super freundlich und gehen ein paar Schritte mehr, um dich wirklich genau bis zu der Ecke zu begleiten, an der du abbiegen musst. Als Kind habe ich meine Mutter gefragt, ob ich mir das so vorstellen kann, dass es sich wie vorn am Bug teilt: zur einen Seite deutsch und zur anderen Seite japanisch, aber so zerrissen ist es nicht. Es ist ein Thema für mich, weil es auch mit dem „Woher und Wohin?” im Leben zu tun hat. Was wohl die meisten haben, die „halb-halb” sind, ist das schöne Gefühl ein Weltenbürger zu sein und die Chance zu haben, sich überall auf der Welt zu Hause zu fühlen. Ich sehe mich in erster Linie eben nicht als Deutscher, sondern als Mensch. Von daher sind mir Hass oder Rassismus einfach fremd und unbegreiflich. Und Musik ist sowieso nicht sprachgebunden. Inwiefern beeinflusst Dich traditionelle japanische Musik? Gar nicht, japanische Malerei hingegen schon: Es wird viel skizziert, anders als bei der abendländischen fotorealistischen Malerei. Es reichen nur wenige Striche und man weiß, worum es geht. Beim Texten ist es mein Ziel, Sachen einfach nur mit Worten zu skizzieren, damit möglichst viel für den anderen bleibt, das er sich selbst vorstellen kann. Wenn man versucht, alles detailgetreu abzubilden, wird die eigene Fantasie nicht mehr so stark angeregt. Lässt Du Dich auch von Haikus inspirieren? Da wird ja auch mit nur wenigen Worten eine Situation skizziert. Ich bin generell fasziniert von Sprache. Mit Haikus habe ich mich noch nicht intensiv auseinandergesetzt. Aber ein Haiku hat eine klar definierte Form. Beim Texten von Songs ist man hingegen am Anfang völlig frei, dann begibt man sich in eine Form, die man später aber auch wieder brechen kann. Jetzt sind wir schon sehr auf den Text eingegangen, aber was ist für einen guten Song wichtiger: Melodie oder Text? Falls man das überhaupt so genau trennen kann ... Eigentlich habe ich erst mit dem neuen Album die Melodie entdeckt. Dadurch dass ich mit einer Band zusammengearbeitet habe, die die Stücke eingespielt hat, kam der Melodie jetzt eine größere Rolle zu. Im Grunde macht einen guten Song doch aus, dass er

takt_layout_1110.indd 20

auch im Kleinen funktioniert. Das haben Norman und ich z. B. bei „planlos„ gemerkt, als wir das Stück nur mit Gitarrenbegleitung live im Radio gespielt haben. Wenn ein Song es schafft, auch dann ein Gefühl zu transportieren und eine Stimmung einzufangen, ganz ohne große Anlage, wenn man sich damit einfach ans Lagerfeuer setzen kann, dann ist es ein guter Song. Mit Schlagzeug, Bass und dem richtigen Licht auf der großen Bühne wird die Wirkung nur noch verstärkt. Der Song „planlos“ für den Bundesvision Songcontest wurde zwar von Norman Sinn geschrieben, doch an welchem Punkt Deines Lebens hast Du Dich persönlich planlos gefühlt? Das kam schon öfter vor. Das Musikmachen musste ich nicht nur vor mir selbst, sondern auch vor meinen Eltern immer wieder rechtfertigen. Da gibt es diese Momente, wo du aufwachst und dich fragst: „Was machst du hier eigentlich?„ Du gehst zu Jahrgangstreffen, triffst Piloten und Juristen. So einem Leben bin ich nie hinterhergerannt. Ich wollte einfach nur Musik machen, aber das war vor einigen Jahren noch nicht so fortgeschritten, dass Leute von sich aus zu mir kamen und mich darauf ansprachen. Letztes Jahr hatte ich dann einen Moment des Nicht-mehrKönnens erreicht und stand schon mit einem Fuß in einer Kochausbildung. Meine Musik hier im Zughafen steckte in den Kinderschuhen, es war noch nichts sicher. Da war ich schon etwas planlos und stand neben mir. Als ich diesen Mai beim Einkaufen die Nachricht bekam, dass wir beim Bundesvision Songcontest auftreten dürfen, bin ich zehn Minuten telefonierend ums Kühlfach gelaufen, bis ich gemerkt habe, dass das Eis ausverkauft war. Da stand ich auch neben mir, allerdings im positiven Sinne.

Konntest Du die Skepsis Deiner Eltern denn verstehen, als du noch nicht so erfolgreich warst? Natürlich, ich konnte es sogar sehr gut verstehen! Wenn du einen Menschen liebst, dann machst du dir immer Sorgen, wenn das, was er macht, nicht so sicher ist. Eltern sind Eltern und Eltern machen sich Sorgen, in meinem Fall obwohl oder gerade weil sie selbst beide Künstler sind. Sie haben beide einen Studienabschluss und trotzdem hat es Jahre gedauert bis sie jetzt ein Leben leben können, mit dem sie auch letztlich im Reinen sind. Ich bin dahingegen quasi ungelernt. Ich mache gern alles autodidaktisch, einfach drauflos. Dazu gehört natürlich auch ein gewisses Risiko. Man braucht viel Energie, die man nicht blind gegen die Wand fahren darf. Wie im Fußball muss man sich eine Lücke suchen und die Energie aufteilen, um ans Ziel zu gelangen. Letzten Endes hängt es immer davon ab, wie sehr man wirklich für etwas brennt. Nach einer harten Zeit in Hamburg hast Du relativ frisch in den Zughafen gefunden. Wie bist Du auf Erfurt gekommen? Das erste Mal war ich am 9. Mai 2008 in Erfurt. Das weiß ich so genau, weil ich da zusammen mit Immo und Norman im Centrum aufgetreten bin. Danach blieb der Kontakt bestehen. Ich lernte mehr Leute vom Zughafen kennen und wurde stärker involviert. Im Frühjahr 2009 war ich dann auf Durchreise in Thüringen und hatte noch einige Stunden Zeit bis meine Mitfahrgelegenheit weiterfuhr. Da bin ich auf gut Glück zum Zughafen gegangen und es waren auch ein paar Leute da. Statt einiger Stunden bin ich gleich ein paar Tage geblieben und wir haben die ersten Songs gemacht. Da hatte ich einfach echtes Glück. Das war wirklich meine letzte Chance professionell Musik zu machen und es hat nun auch geklappt, sonst hätte ich wohl wirklich mit der Kochausbildung angefangen. Manchmal braucht es nur einen kleinen Schubs und plötzlich funktioniert alles. Wohin soll die Reise gehen, jetzt wo Du den Fuß in die Tür gekriegt hast? Die Reise geht weiter, aber der Koffer bleibt hier stehen. Für mich ist Erfurt erst mal die richtige Station. Hier sind die Leute nicht so „Was-bringst-du-mir?„mäßig unterwegs und die Lust etwas sofort anzupacken und nicht abzuwarten bis die Bedingungen perfekt sind, ist viel größer. Das schätze ich sehr. Und überhaupt: Wann ist etwas schon perfekt?

Was sagen Deine Eltern jetzt, wo Du doch nach relativ kurzer Zeit Erfolg verbuchen kannst? Die freuen sich tierisch für mich und sind erst mal beruhigt. Und wenn die Leute jetzt fragen, was der Sohn so macht, können sie Für das Gespräch bedanken sich auch was erzählen. Es ist echt Ngoc-An Phan Tran und Maria Haun. witzig, was für eine Legitimation das Fernsehen einem geben kann. Das erlebe ich auch hier www.ryomusik.de FRAGEN & TEXT: in Erfurt: Jahrelang habe ich fast NGOC-AN PHAN TRAN alles alleine gemacht und Flyer verteilt. Die ersten wollen keinen haben oder nehmen ihn ohne ihn zu registrieren. Aber wenn dich jemand als derjenige aus t›akt verlost: 3 x das signierte Album ›S.4 dem Fernsehen erkannt hat ... Der 1. Oktober, als mein

25.10.10 13:34


extra‹21

Auf ein Köstritzer Schwarzbier mit … Michael Sumser, Chef vom Konzept-Team Gera und Veranstalter der Schwarzbiernächte

Das Konzept-Team feiert in diesem Jahr bereits 12 Jahre Schwarzbiernächte. Wie ist das Festival entstanden? Das Konzept-Team in Gera organisiert ja Veranstaltungen aller Art. Stadtfeste oder Firmenjubiläen gehören ebenso dazu wie die Schwarzbiernächte. Es war im Frühjahr 1998, als verschiedene Kneipenbesitzer aus Gera zu mir kamen – ich war damals Getränkehändler – und mich baten, ein Kneipenfestival zu organisieren. Ich habe mich mit der Köstritzer Schwarzbierbrauerei in Verbindung gesetzt und so ward die 1. Schwarzbiernacht in Gera im Oktober 1998 geboren. Die Leute waren begeistert, ein Jahr später gab es die 2. Schwarzbiernacht in Gera und die erste in Jena, dann auch in Weimar, Suhl, Zeitz und Zwickau. Inzwischen blicken wir auf insgesamt 50 Schwarzbiernächte zurück. Das Erfolgsrezept? Dazu gehört vor allem, dass die Auftaktveranstaltung an diesen Abenden immer ein echter Showact ist mit international bzw. national bekannten Künstlern,

mitten in der Stadt. Damit beginnt alles, das ist das Zugpferd. Das ist – so ganz nebenbei – auch eine Preisfrage, denn das Auftaktkonzert ist im Preis für die Nacht (ein Bändchen, das gekauft wird) integriert. Insgesamt bestimmt den Erfolg eine gesunde Mischung aus Musik- und Nachtfestival, bei dem die Leute durch die Innenstadt bummeln, kurze Wege haben und sich treffen können.

Einkaufszentren, in den Gropius-Passagen. Mit Eröffnungsveranstaltung, sechs Bühnen und Abschluss-Show sowie einem komplett ausgestatteten Center war alles wie in den Städten auch. Alle sind begeistert und betonen, es sei eine der besten Abendveranstaltungen gewesen. Die Planung läuft bereits fürs nächste Jahr, um die Schwarzbiernacht in Berlin zu wiederholen.

Welche Musikmischung herrscht vor? Damit wirklich alle ihre Genussmomente erleben, werden alle Musikrichtungen angeboten. Von Volksmusik bis Heavy Metal ist alles dabei. Mit einem AuftaktKonzert von DJ Ötzi kann man beispielsweise Fans im Alter von 6 bis 86 begeistern. Unsere Kernzielgruppe ist übrigens Ü30. Und alle trinken Schwarzbier. Das ist wirklich so, dass viele das Schwarzbier erstmals probieren.

Worauf können wir uns in Thüringen im Jahr 2011 freuen? Auf jeden Fall wieder auf Schwarzbiernächte. Es gibt Gespräche in Städten, in denen die Scharzbiernacht bereits stattgefunden hat und aus unterschiedlichen Gründen zum Erliegen kam. Es sieht ganz danach aus, dass es die eine oder andere neue (alte) Stadt gibt, die die Schwarzbiernacht wieder aktiviert. In Zwickau gab es z.B. ein „Aus”, weil die Geschäfte der Innenstadt längere Öffnungszeiten hatten und die Zwickau-Arkaden deswegen das Eröffnungskonzert absagten. Wenn es beispielsweise das Entgegnkommen der Goethe-Galerie in Jena nicht gäbe, wäre der Start in die Schwarzbiernacht auch hier nicht möglich. Da wir

Nun haben Sie sogar Berlin vom Genussmoment Schwarzbiernacht überzeugt? In der Tat, am 2. Oktober war es soweit. Dort funktioniert das natürlich nicht in der Innenstadt wie in Jena, sondern dort waren wir zu Gast in einem der größten

immer 19 Uhr beginnen, müssen die Geschäfte um 18 Uhr schließen. Diese Probleme tauchten mit der Verlängerung der Einkaufszeiten in vielen Städten auf. In Jena sind sie gelöst, in anderen Städten noch nicht. Gibt es schon konkrete Termine für die Schwarzbiernächte? Freuen Sie sich jetzt schon auf die Schwarzbiernächte in Jena am 12. März 2011, in Zeitz am 4. Juni 2011 und in Suhl ie am 1. Oktober 2011. Die stehen jetzt schon fest. Es wird noch mehr davon geben, dazu kann ich aber jetzt noch nichts sagen. Sie dürfen dennoch schon gespannt sein auf Neues in Thüringen. h Danke fürs Gespräch sagt Sylvia Obst

www.koestritzer.de de

Alles bleibt, wie’s ist. Nur anders! Das Semesterticket Thüringen PLUS für die Zeit nach dem Studium. Das Leben ändert sich, die Bahn bleibt günstig: Denn für exmatrikulierte Studenten gibt es nach Abschluss der Hochschulausbildung das Semesterticket Thüringen PLUS. Damit sind Absolventen ein weiteres halbes Jahr in Thüringen mobil. Weitere Infos und Bestellung unter www.bahn.de/semesterticket-plus

Die Bahn macht mobil. In Kooperation mit:

takt_layout_1110.indd 21

25.10.10 13:34


22›extra

Drei Mal Rundfunk in Thüringen Eine t.akt-Praktikantin erfährt einiges über Art und Weise der Radiosender Fernsehen, Computer, Zeitung, Radio – alles das sind Medien, die wir beinahe tagtäglich gebrauchen. Christine Kopp hatte innerhab einer Woche ihres Schulpraktikums beim t.akt-Magazin die Möglichkeit, das Medium Radio etwas näher unter die Lupe zu nehmen und drei Radiosender kennengelernt: Antenne Thüringen, Radio F.R.E.I. sowie Radio Funkwerk. Nachstehend ihre Eindrücke.

ANTENNE THÜRINGEN Als ich die Tür zur Radiostation von Antenne Thüringen in Weimar öffnete, wurde ich nett empfangen von Regina Deufel. Zum Terminbeginn bekam ich erst einmal einen ausführlichen Rundgang durch die recht große Redaktion, während mir Nadja Sitte alle Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Arbeitsbereichen kurz erläuterte. Doch das Beste war, dass ich die Chance hatte, ein kleines Interview mit den Morgenshow-Moderatoren Wenke Weber und Jens May zu führen (Foto oben). Etwa 12 Uhr, nach 7 (in Worten: sieben!) Stunden

Moderationsprogramm, waren beide immer noch super gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben. Besonders stolz ist der gesamte Sender auf den im Jahr 2010 erhaltenen ersten Deutschen Radiopreis für die beste Höreraktion des Antenne-Thüringen-Projekts „Die olle DDR”. Antenne Thüringen ist rund um die Uhr auf Sendung und für alle Hörer immer erreichbar. Der Privatsender wird nicht vom Staat unterstützt und existiert von den Einnahmen der Werbungen. Er hat ein bestimmtes System der Sendeplatzierungen. Das findet man unter www.antennthueringen.de

Radio F.R.E.I.

Radio Funkwerk

Jeder trägt die Verantwortung für jeden – so das Motto von Radio F.R.E.I. Hier geht es darum, dass sich jeder an allen Bereichen des Senders beteiligt. Steffen Hennersdorf (Foto unten) erklärt, dass hier der Redakteur ebenso Moderator und Techniker ist, festgelegte Arbeitsbereiche gibt es nicht. Entscheidungen werden von allen gemeinsam getroffen. Radio F.R.E.I. teilt sich die Frequenz mit Radio Funkwerk. Ausformuliert bedeutet Radio F.R.E.I.: Freier Rundfunk Erfurt International.

Bei Radio Funkwerk und „Radio Funkwerk RABATZ“ können schon Vorschulkinder, Grundschüler und Jugendliche Radio machen, auch Senioren und andere. Denn bei Radio Funkwerk ist es ganz normalen Bürgern von Erfurt und Weimar möglich, eine eigene Sendung zu führen. Der offene Kanal ist ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Medienpädagogin Marie-Kristin (Foto unten) ist für alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre da bei der Umsetzung von Ideen.

Seit wann ? Was ist besonders ? Welche Musik ? Altersklasse ? Wünsche ? Radio Funkwerk / Radio Funkwerk RABATZ Zu 1.) 1999 war die erste öffentlich aufgezeichnete Sendung von Radio Funkwerk. Es war ein Projekt der TLM (Thüringer Landesmedien), um Radio F.R.E.I. (Erfurt) und Radio Lotte (Weimar) zulassen zu können, denn laut Gesetz darf es diese Sender nur geben, wo es ein Lokal gibt. Zu 2.) Das Besondere ist, dass wirklich jeder mitmachen kann und die Themen dadurch sehr vielfältig und speziell sind. Zu 3.) Die normalen Charts sowie Mainstream werden versucht zu vermeiden, stattdessen gibt es Befragungen, was die Hörer gerne hören möchten, so werden so gut wie alle Styles vertreten. Zu 4.) Das Ziel ist es, keine bestimmte Altersklasse anzusprechen, sondern wirklich alle Altersklassen zu erreichen. Dies ist meist durch die Redaktion und den Beitrag charakterisiert.

takt_layout_1110.indd 22

5 gleiche Fragen gingen an jeden der drei Radiosender – und hier ist das Ergebnis. 1.) Seit wann gibt es Euch? 2.) Was ist das Besondere an Euch? 3.) Welche Musik wird vorrangig bei Euch gespielt? 4.) Welche Altersklasse sollte Euch hören/hört euch wirklich? 5.) Was wünscht Ihr Euch für die nächsten 20 Jahre? Zu 5.) Sie wünschen sich ganz viele neue Leute, die Lust haben, sich an dem Sender zu beteiligen und ihn neu zu beleben. (die Fragen beantwortete Marie-Kristin Hess) Radio F.R.E.I. Zu 1.) Am 06.10.1990 wurde erstmals aus der Aula des heutigen Ratsgymnasiums gesendet. Glückwunsch! Radio F.R.E.I. ist also gerade 20 Jahre geworden! Die Idee kam von einem Freundeskreis, der sich entschloss, einen eigenen Radiosender zu gründen. Zu 2.) Vor allem diese große Verantwortung für alle ist sehr besonders. Zu 3.) Radio F.R.E.I. versucht ganz bewusst Newcomer zu unterstützen

und genau wie Radio Funkwerk Mainstream und die aktuellen Charts zu meiden. Zu 4.) Im Großen und Ganzen wird die angesprochene Altersklasse durch die Redaktion unterschieden, wenn z. B. ein Beitrag der Kinderredaktion läuft, werden vorrangig Kinder zuhören. Die Jugendredaktion spricht speziell junge Menschen an. Zu 5.) Es besteht der Wunsch, dass grundsätzlich das Medium Radio noch lange bestehen solle, dann natürlich viele Hörer als auch interessierte Leute, die sich am Sender beteiligen möchten. Außerdem hätte der Sender eventuell gerne eine eigene Frequenz. (die Fragen beantwortete Steffen Hennersdorf)

ANTENNE THÜRINGEN Zu 1.) Die Lizenzerteilung durch die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) erfolgte am 21. September 1992, der Sendestart war der 1. Februar 1993. Zu 2.) ANTENNE THÜRINGEN ist nicht nur der erste Privatsender im Land, sondern der Sender für alle, die den schönsten Freistaat der Welt so lieben, wie wir es tun! Zu 3.) Thüringens beste Musikmischung! Zu 4.) Da sich ANTENNE THÜRINGEN als privates Unternehmen ausschließlich durch Werbung finanziert, ist es schön, dass die meisten 14-49-Jährigen im Freistaat unseren Sender hören. Wir freuen uns aber auch über alle anderen! Zu 5.) Dass wir auch im Jahr 2030 der Lieblingssender der Thüringer sind! (die Fragen beantwortete Programmdirektor Carsten Hoyer)

25.10.10 13:34


november2010‹termine‹23

termine›november2010 noch mehr ak tuelle termine unter › w w w.t ak t-m ag azin.de /t ermine

Walgesänge:

FR / 19.11. / 21:00 / HsD

FR / 5.11. / 21:00 / HsD

FR / 12.11. / 21:00 / HsD

& Außensaiter

mit Olaf Schubert am Schlagzeug! Habt euch lieb! – Balladen

ANNAMATEUR

DEKADANCE

GÖTZ WIDMANN

The voice of King Crimson:

FR / 19.11. / 22:00 / MK

SA / 20.11. / 21:00 / HsD

FR / 26.11. / 21:00 / HsD

SA / 27.11. / 21:00 / HsD

DO / 25.11. / 21:00 / HsD

BOBO IN WHITE ADRIAN BELEW GET WELL SOON Orchestraler, atmosphärischer Pop WOODEN HOUSES POWER TRIO

STOPPOK PLUS WORTHY

LEZ ZEPPELIN

SO / 28.11. / 20:00 / HsD (USA)

LABRASS BANDA

Einziger All-Girl-Led-Zeppelin-Tribute! Wildester Brass-Soundclash

Das komplette Programm von *

unter SA / 4.12. / 21:00 / HsD

FR / 10.12. / 21:00 / HsD

mit neuer CD „Kamille und Mohn“

& Band / Vereinigte-Staaten-Tour

WENZEL & BAND WOLF MAAHN

takt_termine_1110.indd 23

museumskeller.de Juri-Gagarin-Ring 150 + 140a Erfurt / Tel. 0361/5 62 49 94 (* ehemals Gewerkschaftshaus)

25.10.10 13:36


24›termine›november2010 ›

MEIN NOVEMBER

VON MARIA HAUN DIE NEUE PRAKTIKANTIN DER T.AKT-REDAKTION

[^[c$=[m[haiY^W\ji^Wki @$#=W]Wh_d#H_d]'+&

mo ›

1.11.

ERFURT @$#=W]Wh_d#H_d]'*&WÖ//&.*;h\khj

J&),'+,(*//* _d\e6cki[kcia[bb[h$Z[

J_Ya6;h\khj"F_bi[*% _dWbb[dFh[ii[^ki[hdledJ7%EJP%JBP _dJ^”h_d][dkdZJ_Ya[ji^efJ^”h_d][d% AWhj[d#J[b[\ed0&'.&+&+++&+ Del$(&'&

<H%(/$'&$%((0&&%CA

:?;7HJ

J^[=[hcWd?dZ_[B[][dZ I7%)&$'&$%('0&&%>i:

=?I8;HJPKADOF>7KI;D

ikffehj0D?BIAEFFHK9> <H%+$''$%('0&&%>i: 7DD7C7J;KH7KII;DI7?J;H ¾fWiij_da[_d[IY^kXbWZ[Æefj_iY^d_Y^j" kdZiY^ed]Whd_Y^jcki_aWb_iY^$ <H%+$''$%((0&&%CA JE::MEB<;87D:KI7 I7%,$''$%(&0)&%>i:

FHE@;9JF?J9><EHA

IF;9?7B=K;IJI ;_d[P[_jh[_i[ZkhY^”X[h '+@W^h[:Wha#;b[Yjhe I7%,$''$%('0&&%CA A7EB?Dc_jahW\jlebb _dj[hfh[j_[hj[d9el[hied]i :?%/$''$%('0&&%CA

?C?=>J8;MHED=

CWdij[bb[i_Y^leh"ZWii<[_ijZ_[IY^b[Y^j# m[jj[h\hedjX[_:[bXeZkhY^Xh_Y^jeZ[h 9WjFem[hJ^[7bXkcB[W\mWY^a”iij¾ C?%'&$''$%('0&&%>i:

M7BJ;HJHEKJ87D: <H%'($''$%('0&&%>i: :;A7:7D9;c_jEbW\IY^kX[hj WcIY^bW]p[k]Lehi_Y^jX_ii_][h>kdZJekh M_[Z[h_cFhe]hWcc0M_hjiY^W\ji`Wpp <H%'($''$%('0&&%CA

<;HJ?="BEI

ØFbd[\”hZ_[Pkakd\jÇ ikff$0?Y^aWddÔ_[][d I7%')$''$%('0&&%>i:

7DD;9B7HA IF;9?7B=K;IJ CE%'+$''$%('0&&%CA

Ausstellung 19:30 Zur Frommen Helene: o.T., Hommage an die Fromme Helene, mit Andreas Jäckel, CD Spinne, Matthias Büchner, Ulrike Schneider (Ausstellungseröffnung), Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

Kids + Teens 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Windlichter mit persönlichen Fotos basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 17:00 Domizil: Gesund kochen

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Coco Chanel & Igor Stravinsky 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Zwischen uns das Paradies 19:30 Café Füchsen: Buster Keaton – The General (1926), Musik: Klaus Ziegler (live 2010); Stummfilmabend mit Klavierbegleitung 19:30 CineStar: Cinebook: Pippa Lee 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Movie Central with Cinelounge: Up in the Air (USA 2009) 21:00 UNI-k.u.m.: Adam 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Ich & Orson Welles

Livemusik 18:00 Offene Arbeit: Jam Session – gemeinsam und spontan Musik machen 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Mamsell Zazou (Jazz zw. Song, Klang & Geräusch mit Gesang, Gitarre, Fender Rhodes, Moog & Schlagzeug) 21:00 Zur Frommen Helene: H2S (Erfurt; Metal, Blues, Jazz), Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Nathans Kinder, von Ulrich Hub, Puppentheater ab 13 J.

Vortrag + Lesung 16:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: Montagsvortrag: Brücken zwischen Theorie und Praxis, Werbung kann Kino sein – Die Cannes Rolle 2010, von Prof. Dr. Norbert Drees (Marketing) 19:00 Kleine Synagoge: Einführungsvortrag: Israel. Ein Staat sucht sich selbst, mit Igal Avidan, Israel/ Deutschland, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Atrium der Stadtwerke: Gert Scobel: Ausweg aus dem Fliegenglas, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Buddhistisches Grundlagenstudium, Studium des Lamrim

Workshop + Seminar 19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, für Anfänger, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

X-tra 10:00 Berufsförderungswerk Würzburg, Comthurgasse 1: Schnuppertag: Fit für den Job! 16:00 Brennessel: Silberfäden, offener Treff für Kreative 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Friedensstammtisch mit Frau Hinkeldein 18:00 Brennessel: Filmdiskussion 20:00 Augustinerkloster, Waidhaus: Offener Meditationsabend

J>;FH;JJOJ>?D=I=8

GERA

C?%'-$''$%('0&&%CA 8I=/8;HJIJ;F>7D=HEKF Y^_bbheYa`WppÉdÊ]heel[ <H%'/$''$%('0&&%>i:

Kino

=zJPM?:C7DD c_jiY^dij[db[_i[dB_[Z[hd <H%'/$''$%((0&&%CA

8E8E?DM>?J; MEE:;D>EKI;I l[hiY^eX[d[iAedp[hjlec(+$/$

D[k[9:0ØJhWdifWh[djÇ I7%(&$''$%('0&&%>i:

7:H?7D8;B;MFEM;H JH?E%J^[le_Y[e\A_d]9h_cied I7%(&$''$%((0&&%CA J>;8H;MKA 9bWii_YHeYa"HeYa"FioY^[Z[b_Y :E%(+$''$%('0&&%>i:

=;JM;BBIEED <H%(,$''$%('0&&%>i:

IJEFFEA!MEHJ>O

^WX[dZ[dØ=hkdZXbk[i($'Ç I7%(-$''$%('0&&%>i: B;PP;FF;B?DKI7 :_[[hij[kdZ[_dp_][7bb#=_hbB[ZP[ff[b_d Jh_Xkj[XWdZWkiD[mOeha9_jo IE%(.$''$%(&0&&%>i:

B78H7II87D:7

M_bZ[h8hWii#IekdZYbWi^pm_iY^[d8WbaWd# <kda#8hWiikdZ7bf[d#@Wpp#J[Y^de

20:15 UCI Kinowelt: Das Konzert (F/Belgien 2009)

Show 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Jürgen von der Lippe: Das Beste aus 30 Jahren

GOTHA Livemusik 21:00 The Londoner: Martin Gerschwitz solo (Keyboarder von Eric Burdon und Iron Butterfly)

X-tra 18:00 El Toro Steakhouse: Spare Dich satt, Spare-Ribs all you can eat

Musik- und Kunsttage vom 1.11. bis 7. 11., Erfurt, Galerie Vostry, Talstr. 16 Die Musik- und Kunsttage, die sich an die Tradition der Thüringer Moderne anlehnen, sind ein Projekt, das in diesem Jahr erstmalig und in den folgenden Jahren regelmäßig, jeweils im November, in Erfurt stattfindet. Im Mittelpunkt stehen Kompositionen sowie Kunst- und Musikprojekte von Thüringer Künstlern, im besonderen Werke des Thüringer Komponisten und Musikers Axel D. Wolf. Musikalische Lesungen, Konzerte, Chansonabende, Kunstaktionen (Performances), dazu gestandene sowie Newcomer-Bands (täglich ab 22 Uhr) und ein Salonabend wollen berühren, entsprechen dem Titel „Das Gedächtnis der Sinne“. Adresse: Talstr. 16, 99089 Erfurt Karten: Erfurt Information, Organisationsbüro Galerie Vostry, Tel. 0361 3800256 oder 0179 2305828. Kino 18:00 Kino mon ami: Die 4. Revolution – Energy Autonomy 20:00 Kino mon ami: TGV-Express 21:00 SC Schützengasse: Filmclub

Klassik 10:30 Schloss Belvedere, Musikgymnasium, Großer Saal: Je suis Liszt? (Der Komponist Franz Liszt – Szenen aus seinem Leben und Musik), Uraufführung des Liszt-Projektes mit Schülerinnen und Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere 16:00 Forum Seebach: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. U.-D. Schaaff 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: 3. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar, Werke von Dvorak, Martinu und Schumann

Livemusik 21:00 SC Kasseturm, Vortragssaal: Diplomkonzert Imogen Gleichauf (Schlagzeugerin der HfM Franz Liszt Weimar)

X-tra 20:00 SC Kasseturm, Keller: In Memorian Ringo Stilke, Gedenkveranstaltung an den Drummer und BayonMitglied

REGION Fest + Markt 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Marktplatz und Fußgängerzone: Montagsmarkt 09:00 Ichtershausen (IK 99334), Jugendstrafanstalt, Alexander-Puschkin-Str. 7: Hin&Weg.sehen, 16. Kinder- und Jugendtheatertage, auch 11:00 Uhr und 14:00 Uhr 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 11:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater: BallettWerkstatt: Cinderella

Vortrag + Lesung

18:30 Rosenkeller: Schmutz & Schrammes Early Night Show, Stargast: Bewegungsküche Jena

Vortrag + Lesung

X-tra

20:00 Café Wagner: Gregor Heinz 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Charakter. Worauf es bei Bildung wirklich ankommt, Autorenlesung mit Petra Gerster (ZDF-Moderatorin und Journalistin) und Christian Nürnberger, 16. Jenaer Lesemarathon

14:00 Greiz (GRZ 07973), Theater, Kleiner Saal: Man müsste nochmal 20 sein, Seniorentanznachmittag 14:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation, Brunnenstr. 1: Basteln für Alt und Jung, auch 19:00 Uhr 20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: MK & MK – Montagsküche und Musikkneipe

Kino 20:30 Friedrich-Schiller-Universität, Hörsaal 2, Ernst-Abbe-Platz: Helen

Party 20:30 Rosenkeller: Afterworkparty mit DJ Carlson Krause

Theater

X-tra 10:00 Goethe-Galerie: IKOS Selbsthilfetag

„Die Richtung bleibt die gleiche.“ Mit diesen Worten grüßt die neue Praktikantin aus der t.akt Redaktion. Nachdem ich nun endlich mein dreijähriges BWL Studium an der Berufsakademie in Eisenach abgeschlossen hatte, war ich auf der Suche nach einem „alternativem Lebenskonzept“ und bin prompt fündig geworden. Und zwar hier beim Magazin t.akt. Zu viele Zahlen wirbelten in meinem Kopf umher, zu viel Strategie zu viel Ernst des Lebens bot mir das berufsbegleitende BWL Studium. Dabei wollte ich schon seit Schulzeiten schreiben. Auch wenn sich meine Eltern mit meinem Wechsel der Fachrichtung noch nicht genauso gut identifizieren können wie ich, habe ich mich nun für einen Schlussstrich unter der schnöden Betriebswirtschaft entschieden. Zumindest die Richtung zu meinem neuen Arbeitsplatz bleibt die gleiche wie vorher. Denn fast gegenüber der t.akt Redaktion steht das Gebäude meiner vorhergehenden Ausbildungsstätte. Allerdings gestaltet sich mein Arbeitsweg nun wesentlich kürzer, da ich mit Beginn meines neuen Lebensabschnitts auch mein Elternhaus geräumt und in die wunderschöne Erfurter Altstadt umgezogen bin.

Theater

19:00 Hermsdorf (SHK 07629), Stadtbibliothek: Chemie und Heilung: wie viel Gesundheit kann man mit Arzneimitteln erreichen?, Vortrag von Prof. Dr. Peter Imming 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater: Andreas Eschbach: Ein König für Deutschland 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Reisediashow: Island – Sagenhafte Insel, von Olaf Krüger 19:30 Sonneberg, OT Neufang (SON 96515), Sternwarte (und Astronomiemuseum): Kometen – Zeichen am Himmel, Referent: Dr. Michael Geffert (Argelander-Institut für Astronomie der Universität Bonn)

JENA

MEININGEN

Einen ersten Einblick in das abwechslungsreiche Leben des t.akt-Teams bekam ich bereits im Einrichtungshaus Finke. Hierhin wurde ich prompt zu „t.akt kocht – gesund!“ im Oktober eingeladen und durfte zusammen mit meinen neuen Kollegen sowie zwei Profi-Köchen, t.akt-Leserinnen und –Lesern und mit musikalischer Untermalung einer Band aus Leipzig ein äußerst schmackhaftes 3-Gänge Menü zaubern. Möhren und Kartoffeln schnippeln inklusive. Nun bin ich sehr gespannt was mich in den folgenden 11 Monaten in der t.akt Redaktion erwarten wird. Vor allem deshalb, weil ich im kommenden Wintersemester meinen Master im Fach Journalistik machen möchte. Ich jedenfalls bin für jede t.akt-volle Sauerei zu haben!

Theater 10:00 Kammerspiele: Krabat, Puppentheater nach einer sorbischen Volkssage und dem Jugendbuch von Otfried Preußler 11:00 Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal: Die Leiden des jungen Werther, von Johann Wolfgang von Goethe

WEIMAR Kids + Teens 16:00 Kulturzentrum mon ami: Kinder- und Musical-Theater Gießen: Räuber Hotzenplotz

takt_termine_1110.indd 24

„D. – Das Gedächtnis der Sinne” – ein Experiment am offenen Ohr

di ›

2.11.

EISENACH Führung 12:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Sauna-Führung in Textil

Theater 10:00 Theater: Krabat, Puppentheater

Mein Tipp für Euch: Träume verwirklichen lohnt sich und wird ganz sicher durch Erfolg belohnt. Also macht unbedingt das, was euch Spaß macht und lasst Euch nicht in langweilige Bürojobs zwängen!

25.10.10 13:36


november2010‹termine‹25

X-tra FOTO: JENS T. WAGNER

14:00 FrauenZentrum Erfurt: Klöppeln – kreativ am Nachmittag 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familiencafé: Fit for family?! Gedankenaustausch und Plaudereien rund um Alltag, Elternsein und Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne 20:00 Café DuckDich: Café International

GERA Theater

Gitarrenworkshop mit Peter Bursch 2. November, Erfurt, Bauer & Hieber, Anger 19-20, 16 + 19 Uhr Er ist der bekannteste Gitarrenbuchautor und Gitarrenlehrer Deutschlands.16 Uhr beginnt der Workshop für Kinder ab 7 Jahre, für Erwachsene 19 Uhr. Jeder kann sofort mitmachen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der Workshop ist auch für alle, die schon Gitarre spielen können und mit Peter zusammenspielen möchten. Es ist auch jeder eingeladen, der Fragen zu seinen Gitarrenbüchern hat. Peter Bursch signiert gern seine Bücher und steht dafür direkt nach den Workshops zur Verfügung! Die aktive Teilnahme am Workshop kostet für Kinder 5,Euro und für Erwachsene 10,- Euro. www.bauer-hieber.com

ERFURT Führung 11:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens, auch 15:00 Uhr

10:00 Puppentheater, Saal: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J.

GOTHA Kids + Teens 15:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Compasito, Menschenrechtsbildung für Kinder

Vortrag + Lesung 19:30 Galetti, Jüdenstr. 44: Ayers Rock – Uluru – das Outback Australiens

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kino 21:00 Kassablanca: Dark Horse (DK/IS 2005)

Livemusik 20:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock) 21:00 Café Wagner: Lucien Dubuis Trio – Jazzszene Schweiz, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Coco Chanel & Igor Stravinsky 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Zwischen uns das Paradies 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Ich & Orson Welles

11:00 12:30 14:00 15:30 17:15

18:15

19:30 20:00 20:00 20:30

Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen Zeiss-Planetarium: Unser Weltall Zeiss-Planetarium: Schwerelos: Space Tour Friedrich-Schiller-Universität, Beutenberg Campus, Hörsaal: White Biotechnology – Facts, Trends & Challenges, Referent: PD Dr. Stefan Pelzer, Zwingenberg Friedrich-Schiller-Universität, Universitätsforum: Ringvorlesung: Bildungs- und Wissenschaftspolitik in Thüringen, Referent: Prof. Dr. Stefan Immerfall, Christoph Matschie Volkshaus, Raum 10: Apostoloff, Lesung mit Sybille Lewitscharoff, 16. Jenaer Lesemarathon ESG – Evangelische Studentengemeinde: Sozialsystem, mit Prof. Dr. Klaus Dörre, Soziologie Rosenkeller: Nagel (Muff Potter): Was kostet die Welt, einen Abend Wahnsinn (gegen tausend Jahre Stumpfsinn) Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls

X-tra 10:00 Goethe-Galerie: IKOS Selbsthilfetag

MEININGEN Vortrag + Lesung 19:00 Literaturmuseum im Baumbachhaus: Filmprojekt: Jiddisch in Israel, mit Dorothea Greve und Annika Hillmann, Hamburg, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Klassik 19:30 Alte Synagoge: Erfurter Synagogenabend: Solound Kammermusik für Streicher und Holzbläser

Livemusik 19:00 Kleine Synagoge: Kvetch dos knepl – Trio Carpion (Israel; jiddische Musik mit Bezug zum Kabarett der 20er-Jahre), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 21:00 Offene Arbeit: 4 Axid Butchers (Italien; Punk, Disco House, Dub) 22:00 Zur Frommen Helene: Bei Müllers auf dem Sofa (Erfurt), Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Party

Das Das Thüringer Thüringer Kleinkunstfestival Kleinkunstfestival

X-tra 19:00 Mehrgenerationenhaus: Natürlich schön – Naturkosmetik selbst herstellen

Show

WEIMAR

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Nathans Kinder, von Ulrich Hub, Puppentheater ab 13 J., auch 19:30 Uhr 20:00 Theater, Studio: Im weißen Rössl, Operette von Ralph Benatzky

Vortrag + Lesung 18:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, AudiMax: Ringvorlesung: Die Stadt als sakrale Gemeinschaft. Erfurt im Spätmittelalter, Dozent: Prof. Dr. Josef Pilvousek, Universität Erfurt 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle Meditation über die Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Lamrim), ab 20 Uhr: DVDDharma-Vortrag von Lama Dechen 19:30 Kulturforum Haus Dacheröden: Martin Rambow: Leben hinter der Mauer / Gerlinde Rambow: Kein Geld für Krieg, Vortrag und Gespräch 19:30 Messehalle: Erfolgsforum Thüringen 2010: Von den Besten profitieren, Prof. Samy Molcho: Körpersprache des Erfolgs (Zeitungsgruppe Thüringen und Unternehmen Erfolg) 19:30 Zur Frommen Helene: In meinen Träumen läutet es Sturm, von Mascha Kaleko, musikalische Lesung mit Wolfang Wobeto, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Atrium der Stadtwerke: Waldemar Hartmann: Populäre Bayern-Irrtümer, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Kaisersaal: Susanne Fröhlich: Und ewig grüßt das Moppel-Ich, 14. Erfurter Herbstlese

Ausstellung 14:00 Stadtmuseum: Ausstellungseröffnung: Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar (1604 – 1639) – Präsentation von musealen Zeugnissen. Kabinettausstellung ausgewählter Objekte, Zeitraum: 02.11.-15.12.2010

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens 08:15 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Hexe, Werwolf und Vampir, mystische Sagen und Legenden aus Thüringen mit Michael Kirchschlager, 6. Arnstädter Kinderbuch- und Märchentage 09:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Kennst Du das Orchester?, auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

Klassik 19:30 Sondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791): Requiem d-moll, KV 626, Wolfgang Richter-Caroli (*1948): Der 49. Psalm, Konzert mit Bach-Chor Tübingen

Livemusik 20:30 Suhl (SHL 98527), Gambrinus: Viola Con Padrinos (französischer 30er-Jahre-Swing)

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Highway to hell (finest Rockmusic)

Sport + Wanderung 14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, Trebe – Dreiteichsgrund, 5 km 18:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik (Treff): Nachtwanderung Südkyffhäuser

Theater 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 10:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Josephine und die Brüder des Windes, 16. Kinderund Jugendtheatertage 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Woodstock – Beautiful People, Theaterstück mit Musik von Frank Leo Schröder und Edda Leesch 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Cinderella, Ballett von Sergej Prokofjew 19:00 Greiz (GRZ 07973), Stadt- u. Kreisbibliothek: Faul, korrupt und machtbesessen? Warum Politiker besser sind als ihr Ruf, Autorenlesung mit Nikolaus Blome 19:30 Blankenhain (AP 99444), Gaststätte Zur Krone: Imkerverein – Information und Weiterbildung 19:30 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Der stärkste Mann der Welt – auf Spurensuche nach Milo Barus im Sonneberger Land, von Stefan Löffler (Sonneberg)

X-tra 14:00 Pößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Tanztee mit DJ Dieter Seiffert 19:00 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Touristinformation, Brunnenstr. 1: Basteln für Alt und Jung 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Cocktailabend

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia 11:00 Stadtbücherei: Rain Song, Autorenlesung mit Antje Babendererde, für Schüler der Klassen 8-10

3.11.

Kino

mi ›

18:00 Kino mon ami: Die 4. Revolution – Energy Autonomy 20:00 Kino mon ami: Die Reise des jungen Che

EISENACH Kids + Teens

Klassik

10:00 Bürgerhaus: Kindertheater

16:00 Forum Seebach: Trompetenkonzert mit Studenten der Klasse Prof. Uwe Komischke

Livemusik

Livemusik 21:00 SC Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

20:30 Schorsch‘l: Viola Con Padrinos (französischer 30er-Jahre-Swing)

Theater 11:00 Theater: Was heißt hier Liebe?

Party

ERFURT

21:00 SC Schützengasse: DJ Slam

Führung

Theater

20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Schutt, von Dennis Kelly

Workshop + Seminar

Vortrag + Lesung

21:00 Esquina del Tango: Offener Übungsabend Tango Argentino

18:00 Stadtbücherei: Vortrag von Dr. Thomas Gesterkamp zum Welttag des Mannes am 3. November

takt_termine_1110.indd 25

REGION

Vortrag + Lesung

www.meininger-kleinkunsttage.de

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge 19:30 Alte Oper: Das Kaffeegespenst – Der Sachsen-Hit!, mit Tom Pauls, Bernd-Lutz Lange, Gunter Böhnke

Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters zeigt zwölf Gastspiele aus zehn Ländern in 25 Vorstellungen und neun Spielstätten. Dazu gehören Tanz- und Sprechtheater ebenso wie Performances und zwei Stücke für Kinder. Das Festival steht in seinem Jubiläumsjahr unter dem Motto „Spurensuche“. Die Gastspiele zeigen eigenwillige, starke Handschriften wichtiger Regisseure und Choreografen aus ganz Europa. Dabei wird es ein Wiedersehen mit einigen Künstlern geben, mit denen die euro-scene Leipzig seit Langem eine enge Partnerschaft verbindet. Und auch bisher unbekannte Compagnien werden vorgestellt und mehrere Deutschlandpremieren zu sehen sein. www.euro-scene.de

Vortrag + Lesung

Kids + Teens 11:00 Kerzencafé: Bunte Kerzen ziehen 12:00 Universität, Vortragsraum der Bibliothek: Päpstin, Bischöfin oder Pfarrerin? Wieso es wichtig ist, dass auch Frauen in der Kirche arbeiten dürfen, mit Prof. Dr. Rajah Scheepers, für 5. Klasse, Kinder-Uni Erfurt 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Laternen selber machen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kochen in der Naturküche 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, ab 15.30 Uhr Hip-Hop-Dance, ab 16.30 Uhr Bewegungsspiele (Turnhalle) 15:00 Tollikiz: KreativWerkstatt: Norbert Nachtgespenst 16:00 Domizil: Zähne-Fotoprojekt 16:00 Jugendhaus Fritzer: Meisterschaft im Armdrücken 16:30 Jugendhaus Maxi: Kinderprojekt: InterCoolTour 18:00 Jugendhaus Musikfabrik: Flimmerstunde/Film ab: Step up

20. euro-scene 2.–7. November, Leipzig

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

25.10.10 13:36


26›termine›november2010 noch mehr ak tuelle termine unter › www.takt-magazin.de/termine 20:00 Atrium der Stadtwerke: Petra Gerster & Christian Nürnberger: Charakter, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Ein König für Deutschland, Autorenlesung mit Andreas Eschbach 20:00 Geburtshaus: Vortrag für Eltern: Verwöhnung, mit Tabea Philipsen 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Den Geist verstehen – Zweifel und Irritationen beseitigen, buddhistischer Einführungsvortrag mit der Ehrwürdigen Lama Dechen

Workshop + Seminar

Instore-Konzert mit Marcus Horn 3. November, Erfurt, Bauer & Hieber, Anger 19-20, 19 Uhr Der Erfurter Schlagzeuger, Bandleader und Gründer der MusicArtSchool Erfurt bereichert mit seinem Soloprogramm die Plattenladenwoche 2010. Vom 29. Oktober bis 5. November findet die 2. deutschlandweite „Plattenladenwoche“ statt. Diese Aktion der Aktiv Musik Marketing GmbH lenkt die Aufmerksamkeit auf den Musikfachhandel und lockt mit musikalischen Aktivitäten in die Geschäfte. Freuen Sie sich auf einen groovigen Abend mit dem exzellenten Drummer im Musikalienfachgeschäft Bauer & Hieber. Eintritt frei!

X-tra 14:00 Brennessel: FrauenInfoCafé zum ALG II 15:00 Thüringen Park: Autogrammstunde mit Andrea Berg 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 18:00 Casino Erfurt: Ladies Day + Studentenpokerturnier 19:00 Café Nerly: Philosophischer Stammtisch, Diskussionsrunde 20:00 Atelier und Galerie Vostry: Salonabend mit Edel Vostry, Ulrike Knobloch, Tanelorn, Reinhard Friedrich, Thomas Nicolai u.a., Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:15 Ilvers: Champions League live auf Leinwand: CFR Cluj – Bayern München

X-tra 19:30 SC Schützengasse: Open Stage der HfM Weimar

REGION Ausstellung 16:00 Bleicherode (NDH 99752), Helios Klinik, Röntgenflur, Barbarastr. 11: Vernissage: Laien-Maler stellen sich vor (unter Leitung von Renate Aurin und Peter Genßler, Alte Kanzlei Bleicherode) 19:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Kulturhotel Kaiserhof: Vernissage

Führung 19:00 Bad Berka (AP 99438), Rathaus: ...die Uhr hat 7 geschlagen, Führung mit Nachtwächter Rudolf

Kabarett 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens

GERA

14:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Wie erzeugt der Chemiker Energie?, von Prof. Peter Scharff, Kinderuni Ilmenau 16:40 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Bunte Bilder, witzige Spots und coole Typen – Wie wird Werbung gemacht und wie wirkt sie auf mich?, von Prof. Wolfgang Schweiger, Kinderuni Ilmenau 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Malideen für witzige Fußmatten

Theater

Kino

www.bauer-hieber.com www.plattenladenwoche.de

10:00 Puppentheater, Saal: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J. 19:30 Bühne am Park: Männerbeschaffungsmaßnahmen, Liederabend von Dietmar Loeffler

Livemusik

Kids + Teens

X-tra

10:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25: Wie wird aus Wasser Licht gemacht?, mit Prof. Dr.-Ing. Spork, Frau S. Franke, für 3.-5. Klasse, Kinder-Uni Erfurt 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventsschmuck aus Wachs basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Brettspiele 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Töpfern 15:00 Jugendhaus Maxi: Kreatives: Tischdekorationen 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe und Medienwerkstatt, ab 16.30 Uhr Trommelgruppe 15:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Wer liest, gewinnt!, bundesweite Leseförderungsaktion 16:00 Domizil: Zähne-Fotoprojekt 16:00 FamilienZentrum am Anger: English for Toddler – Spiel und Spaß mit englischen Reimen, Übungen und Liedern, für Eltern und Kinder im Alter von 6 Monaten bis 1 Jahr, die zweisprachig aufwachsen 16:00 Jugendhaus Fritzer: Was ist ein Landtag?

09:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: 18. Geraer Gesundheits- und Selbsthilfetage

Kino

Party

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Coco Chanel & Igor Stravinsky 19:15 Kinoklub Hirschlachufer: Zwischen uns das Paradies 21:15 Kinoklub Hirschlachufer: Ich & Orson Welles

Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 17:30 Musikschule, Turniergasse 18, Saal: Musizierstunde des Fachbereiches Streichinstrumente

Livemusik 11:00 Theater Die Schotte: Johannes Kirchberg: Meine Seele ist noch unterwegs, Texte von Wolfgang Borchert musikalisch interpretiert, auch 19:00 Uhr 19:00 Bauer & Hieber, Anger 19-20: Solokonzert Schlagzeug & Gespräch mit Marcus Horn 21:00 Stadtgarten: Kino-Konzert: Nanouk (USA 1922) vs. Bocage (Pop, Rock, Folk) 22:00 Zur Frommen Helene: Boogieman‘s Friend (Partymusik), Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Party 18:00 Cosmopolar: After-Work-Winterlounge, Chris E. (Polynom) 18:00 Palais Wachsberg, Futterstr. 13: Dolce Vita Halloween – After-Work-Party, mit special Live-Act im Restaurant 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 22 Uhr Salsa-Party 21:00 Engelsburg, Keller: FSR KW presents: Cuba Libre Party 22:00 Clubeins: DJ Stibbe (Vinylclub, Erfurt), Fresh Black, House, Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Nathans Kinder, von Ulrich Hub, Puppentheater ab 13 J. 20:00 TiK – Erfurt: Gretchen 89ff., von L. Hübner

Vortrag + Lesung 16:30 Druckereimuseum u. Schaudepot im Benary-Speicher: Lichtbildervortrag: Vorstellung des Druckhauses Arche Noae, von Eugen Genske 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Darmgesundheit, FrauenGesundheits-Vortrag mit OÄ Dr. Katrin Ende 18:00 Präventionsakademie Thüringen, Festsaal: Mit allen Sinnen in die besinnliche Zeit – Über Farb-LichtKlangtherapie, von Dipl. med. Heike Kleineberg 19:30 Zur Frommen Helene: Premiere: Die Butterfliege brummt, Texte aus dem Buch von Sid Eisengurrer, Musik: Axel D. Wolf, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

takt_termine_1110.indd 26

18:00 Chrestensen Gartencenter, Witterdaer Weg 6: Gartenseminar: Innenraumbegrünung 18:30 Deutsches Gartenbaumuseum: Zeitgemäße Trauerfloristik aus haltbaren Naturmaterialien, Floristik-Workshop mit Silke Buchmann

20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus – One Man Musical

GOTHA X-tra 20:00 Fifty Eight Bar: Ladies Night

JENA Führung

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Friendship (D 2009) 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Eine-Welt-Laden, Barfüßerstr. 32: Kvetch dos knepl – Trio Carpion (Israel; jiddische Musik mit Bezug zum Kabarett der 20er-Jahre), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: Borderhopping (D/NL; modern Jazz), 25. Saalfelder Jazztage 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Captain Cook und seine singenden Saxophone 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Samavayo

Theater

20:00 Café Wagner: Stand by me 20:00 Fachhochschule, Haus 5, Hörsaal 5: Halloween Double Feature: Psycho, ca. 22:30 Uhr So finster die Nacht

09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Das Tagebuch der Anne Frank, Monooper von Grigori Frid 10:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Theatra Pak, 16. Kinder- und Jugendtheatertage, auch 12:00 Uhr

Klassik

Vortrag + Lesung

14:30 Optisches Museum: Fern und doch so nah, allgemeine Führung zur Geschichte der Fernrohre

Kino

20:00 Stadtkirche St. Michael: Philharmoniekonzert: Chorprojekt aller Oratorienchöre Jenas, Anton Bruckner: Messe f-Moll 21:00 Rosenkeller: DAF Party – veranstaltet durch FSR Auslandsgermanistik 23:00 Kassablanca: Schöne Freiheit: Douglas Greed, Daniel Stefanik

Theater 20:00 Jentower: Räuberzelle. Ein dokufiktionales Drama, von Christian Winkler

Vortrag + Lesung 10:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall, auch 11:00 Uhr 12:30 Zeiss-Planetarium: Augen im All 16:00 Schott Villa: Ausstellungsgespräch mit Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland in der Ausstellung: Studioglas – Gefäße und Objekte von Susanne und Ulrich Precht, zum letzten Mal 19:00 Ernst-Abbe-Sportfeld, Fanclub FCC: Der Ball ist bunt – Fußball, Migration und die Vielfalt der Identitäten in Deutschland, Autorenlesung mit Gerd Dembowski, 16. Jenaer Lesemarathon 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Jazz unter Ulbricht und Honecker, musikalische Lesung von Frieder W. Bergner, 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Zeiss-Planetarium: Musik unter Sternen

09:00 Schmalkalden (SM 98574), Fachhochschule, Haus H, Audimax: 9. Schmalkalder Werkzeugtagung, Thema: Quo vadis Werkzeugtechnik? 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus: Heitere Verse mit Jazz 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Synagoge, Jüdenstr. 24: Filmprojekt: Jiddisch in Israel, mit Dorothea Greve und Annika Hillmann, Hamburg, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Schleusingen (HBN 98553), Schloss Bertholdsburg, Naturhistorisches Museum: Sagenhaftes Dolpo – Abenteuer in Westnepal, Vortrag von Horst Weipert, Ilmenau; Vortragsreihe: Natur und Geschichte

X-tra 13:00 Wurzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 14:00 Bleicherode (NDH 99752), Helios Klinik, Barbarastr. 11: Bundesweite Aktion: Pflege gestern, heute und morgen 17:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Zirkusprojekt: Vorhang auf, mit dem Zirkus drunter & drüber 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Istuff – Public Viewing, Musikgewölbe

MEININGEN Kids + Teens 16:00 Stadt- u. Kreisbibliothek Anna Seghers, Märchenhöhle: Frau Holle erzählt Märchen, Thüringer Märchen- und Sagenfest

Livemusik 19:00 Kunsthaus Meiningen: Lerner & Moguilevsky (Buenos Aires; Klezmerimprovisationen), 17. Jazzmeile Thüringen, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer II: Babykonzert der Staatskapelle Weimar, Konzertreihe für die Allerkleinsten von 0 bis 12 Monaten 16:00 Kino mon ami: Filme hören, mit Peter Schütz, Kulturwissenschaftler, Kinderuniversität Weimar

Kino 18:00 Kino mon ami: Die 4. Revolution – Energy Autonomy 20:00 Kino mon ami: Hotel Sahara

Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: Yolk en Cuisine & Ulrich Drechsler Cello Quartett, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 21:00 SC Kasseturm: Mittwochs-Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater 18:00 Stellwerk: Meine Welten, D.A.S. Jugendtheater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Rhythm & Schiller, ein Balladen-Abend

do ›

4.11.

EISENACH Kids + Teens 10:00 Bürgerhaus: Kindertheater

ERFURT Ausstellung 17:00 Soziokulturelles Zentrum Freiraum: Ausstellungseröffnung: Holz-Schnitt – Holzschnitte der KunstGruppe, Zeitraum: 04.11.2010-04.02.2011 20:00 Predigerkeller: Ausstellungseröffnung: ARTick

Führung 11:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens, auch 15:00 Uhr 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Alles für Dich, rabenstarke Geschichten vom kleinen Raben Socke, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Kerzen für besondere Anlässe gestalten 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Würfelspiele 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kindersteppen 14:00 Tollikiz: Happy Tolli-Day für November-Geburtstagskinder

25.10.10 13:36


november2010‹termine‹27

15:00 Mädchenzentrum: Girlsbeat: Trommelband, ab 16.30 Uhr Line-Dance

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth

Livemusik 19:00 Michaeliskirche: Lerner & Moguilevsky (Buenos Aires; Klezmerimprovisationen), 17. Jazzmeile Thüringen, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:30 Gasthaus Moser: Axel Schneider (Oldies & Country) 21:00 Engelsburg, Keller: Use Your Fucking Headphones (D; IndieRock), Support: Lost.Minds (Jena; Indie)

Party 20:30 Café Nerly: Eröffnungsmilonga mit Showtanz und Livemusik, Thüringer Tango Festival Corazón Verde 21:00 Ilvers: Jamaican-Lounge by Rude Street Soundsystem (Early Ska, Rootsreggae, Rocksteady) 22:00 Cosmopolar: Studentenfutter, Alternative, House, R ‘n‘ B

Sport + Wanderung 17:00 Eissportzentrum: Deutsche Meisterschaften im Eisschnelllaufen (Einzelstrecken)

Theater 17:00 Theater Waidspeicher: Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, ab 14 J. 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 TiK – Erfurt: Gretchen 89ff., von L. Hübner

Vortrag + Lesung 19:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Diskussionsforum: Kinderarmut und Kindergrundsicherung 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Ngalso-Heilmeditation, eine Selbstheilungspraxis nach S.H. Lama Gangchen Rinpoche 19:30 Augustinerkloster, Lutherfestsaal: Augustinergespräch: Reformation und Bildung, anlässlich des Philipp-Melanchthon-Jahres: Melanchthon und Politik – Glaubensstreit ist Kaiserstreit, Glaubenseinheit Reichseinheit 19:30 Kleine Synagoge: Katholische Kirche in der Türkei. Herausforderung und Chance, Referent: Dr. Aloys Butzkamm 19:30 Zur Frommen Helene: Max & Moritz, musikalische Lesung mit Klaus Heydenbluth, Musik: Sten Mitteis, Susanne V. Thiele, Axel D. Wolf, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Atrium der Stadtwerke: Jasmin Tabatabai: Rosenjahre, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Generation Doof, Autorenlesung mit Stefan Bonner und Anne Weiß 20:30 Offene Arbeit: Themenabend: Namen und Steine, in Kooperation mit der Aidshilfe 21:30 Zur Frommen Helene: Jacke wie Hose, von Manfred Karge, Leseperformance mit Maggy Domschke, Berlin, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Workshop + Seminar 19:30 Café Nerly: Tango-Crashkurs mit Sabine und Partner, Thüringer Tango Festival Corazón Verde

X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Kartenrunde am Donnerstag 18:00 Casino Erfurt: Gentlemans Day 18:00 FamilienZentrum am Anger: Interessengemeinschaft: Wandern und Freizeit 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Let‘s talk about – Englischkonversation 18:45 Ilvers: Europa League live: Übertragung beider Spiele mit deutscher Beteiligung auf Leinwand 20:30 Dubliner Irish Pub: Pubquiz

Livemusik

Kids + Teens

20:00 Café Wagner: A poor man‘s memory, The mouse folk 20:00 Rosenkeller: Dikanda (Polen; Folk, Weltmusik) 20:00 Volkshaus, Raum 10: Klassisch indische Musik

16:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Märchen neu erlebt, für Eltern mit Kindern von 3-6 J.

Party

Kino

22:00 Der Boom: Wunsch-Boxx 22:00 Klubkeller Modul, Carl-Zeiss-Platz 15/ im Kellergewölbe des Volkshauses: Med-Club-Party 20:00 Jentower: Räuberzelle. Ein dokufiktionales Drama, von Christian Winkler

19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Menschen am Sonntag, Stummfilm mit musikalischer Live-Begleitung durch Schauspielkapellmeister Olav Kröger 19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

Vortrag + Lesung

Klassik

Theater

09:30 11:00 12:30 19:00

Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Friedrich-Schiller-Universität, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Hörsaal 8: Deutschtum als Prinzip – Der Einfluss studentischer Verbindungen auf den Alltagsnationalismus, Referat gegen Rechts (Stura) 19:15 Schillers Gartenhaus: Die Verfassung als Experiment. Dargestellt am Beispiel des Grundgesetzes., Referent: Dr. Jan Philipp Schaefer, Heidelberg 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Die Weltgeschichte der Lüge, Autorenlesung mit Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen, 16. Jenaer Lesemarathon 20:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel

Workshop + Seminar 09:15 Imaginata/ Umspannwerk Nord: Workshop: Peter Petersen und die Jenaplanpädagogik – Historische Befunde und Aktualität, Tagungsleitung: Prof. Dr. Peter Fauser, Prof. Dr. Jürgen John, Dr. Rüdiger Stutz 20:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Workshop zu Liedern des ESG-Gesangbuches

X-tra 09:00 Burgau-Park: Reisemesse 16:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Kunst & Kaffee: Louise Bourgeois, öffentliche Führung mit Kaffeerunde und Kunstgespräch 19:30 Jembo Park, Pub: Schwarzlichtbowling

MEININGEN Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Briefe an Julia

Klassik 19:00 Schloss Elisabethenburg, Brahmssaal: Konzert mit dem israelischen Barockensemble Accademia Daniel zum 250. Todestag von Christoph Graupner, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Theater 18:00 Kammerspiele: Leonce und Lena, Schauspiel nach Georg Büchner, Gastspiel Landestheater Eisenach

WEIMAR Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens 10:15 Stadtbücherei: Angel – die Geschichte eines Straßenkids, szenische Lesung mit Schauspielerin Heike Meyer, für Schüler der Klassen 7-10 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino 18:00 Kino mon ami: Kunst und Künstler im Film: Keith Haring 19:30 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: Der Ashuk – Das legendäre Leben des Essad Bey 20:00 Kino mon ami: In This World

GERA Ausstellung 19:30 Kunstverein Gera e.V., Galerieräume: Ausstellungseröffnung: Internationale Ausstellung zeitgenössischer Zeichnungen. Übernahme der 4. Biennale der Zeichnung des Kunstvereins Eißlingen, Zeitraum: 04.11.-17.12.2010

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Zwei Raubeine rasiert oder: Frauenversteher unter sich, mit Jens Hahn & Michael Horacek

Kids + Teens 09:00 Theater, Konzertsaal: Kennst Du das Orchester?, auch 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J.

Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: Johannes Kirchberg: Der Mensch ist gut! 20:00 Weimarhalle, Kleiner Saal: Sydney Ellis & Her Midnight Preachers (Gospel, Blues, Classic Jazz)

Party 19:30 SC Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, SpanischStammtisch, ab 21 Uhr Salsa-Party

Theater

GOTHA

10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Froschkönig 10:00 Stellwerk: Meine Welten, D.A.S. Jugendtheater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Rigoletto, von Guiseppe Verdi 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Orpheus – One Man Musical

Kids + Teens

Vortrag + Lesung

16:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Freizeitveranstaltung 18:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Spiele-Abend

18:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: IX. Mitteldeutsche Lyriknacht, mit Andreas Altmann, CarlChristian Else, Elke Erb, Katrin-Marie Merten und Dirk Petersdorf; es musizieren Schülerinnen und Schüler des Musikgymnasiums 19:30 Best Western Premier – Grand Hotel Russischer Hof: Hofgespräche: Carl Müllerhartung – Kirchenmusiker, Musikschulgründer, Lisztianer, mit Prof. Wolfram Huschke 20:00 Thalia-Buchhandlung: Die Buchhändler empfehlen ihre Lieblingsneuerscheinungen

X-tra 09:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: 18. Geraer Gesundheits- und Selbsthilfetage

Livemusik 20:00 Kulturhaus, Theatercafé: Hot Club de France: Viola Con Padrinos (französischer 30er-Jahre-Swing), 17. Jazzmeile Thüringen

X-tra 18:00 Galetti, Jüdenstr. 44: Frankreich, Frankreich – Musik, Wein und Speisen 20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA Kabarett

Workshop + Seminar 19:30 SC Kasseturm: Tango Argentino mit Carlos (Kurs & Anwendung)

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Irgendwas ist immer, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

REGION

Kino

20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

19:30 Kassablanca: Peace please! Filmabend: The age of stupid – wie die Menschheit sich selbst zerstörte

takt_termine_1110.indd 27

Kabarett

11:00 Sonneberg (SON 96515), Neues Rathaus, Saal: Orgelmatinee mit Annerose Röder

Livemusik 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Synagoge, Jüdenstr. 24: Kvetch dos knepl – Trio Carpion (Israel; jiddische Musik mit Bezug zum Kabarett der 20er-Jahre), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Jüdisches Gemeindezentrum im Thomas-Mann-Haus, Wilhelm-Nebelung-Str. 39: Schalom, liebe Freunde. Eine musikalische Reise durch Israel, mit dem Duo Regina Goldstein & Ludmila Kutzovska, Erfurt, 18. JüdischIsraelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Arnstadt (IK 99310), Neideck, Gymnasium, Aula, Schlossplatz 1: Denis Colin & La Société des Arpenteurs (Sextett Version), 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Sonneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Auftaktkonzert Classics of Swing, mit Marc Secara and his Berlin Jazz Orchestra, conducted by Jiggs Whigham (USA), Stargast: Paul Kuhn, VHS Big Band Sonneberg, 24. Internationale Sonneberger Jazztage

Party 18:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: AfterWork-Lounge mit Tim Jäkel/ Piano 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night 21:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Disco

Theater 09:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Pappe satt!, 16. Kinder- und Jugendtheatertage, auch 11:30 Uhr 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 14:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Romeo und Julia, Seniorentheater Die Silberdisteln

Vortrag + Lesung 13:00 Schmalkalden (SM 98574), Fachhochschule, Haus H, Audimax: 9. Schmalkalder Werkzeugtagung, Thema: Quo vadis Werkzeugtechnik? 18:30 Geisa (WAK 36419), Schloss, Roter Saal: Auftaktveranstaltung zur Reihe: Geisaer Schlossgespräche, Die deutsche Einheit aus der Vogel-Perspektive, mit Ministerpräsident a.D. Dr. Bernhard Vogel und Bundesminister a.D. Dr. Hans-Jochen Vogel 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: New York – Top of the Rock, Dia-Ton-Reportage mit Jörg Hertel (Leipzig)

Weihnachten 10:00 Stadtroda (SHK 07646), Alter Markt: Advent unterm Maibaum

Workshop + Seminar 19:00 Remptendorf (SOK 07368), Kräuterstube, Schleizer Str. 40: Tee – Genuss und Heilung

X-tra 16:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Saal Simson: 4. Gesundheitsforum, Thema: Herz-Rhythmus-Störungen, Gesundheitsmesse, ab 18 Uhr Gesundheitsvorträge 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:30 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Spieleabend, Thema: Sofies Welt 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: [B]eat [D]efinition pres. Neophon (embee-music/ Berlin), supported by dolby fatal

fr ›

5.11.

EISENACH Ausstellung 19:00 Kunst Pavillon: Vernissage: Ausgewählte Grafiken von Klaus Schröter in Zusammenarbeit mit der Dr. Hans Vießmann-Stiftung

Theater 19:30 Theater am Markt: Dreier ohne Simone, von Kristo Sagor, ab 14 J. 19:30 Theater: West Side Story, von Leonard Bernstein

X-tra 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Themensaunaabend

ERFURT Ausstellung 11:00 Thüringenhalle: 7. artthuer – Thüringer Kunstmesse

Führung 16:00 Kleine Synagoge, Treff: vor der Synagoge: Durch das alte jüdische Viertel von Erfurt, Führung mit Dr. Maria Stürzebecher, UNESCO-Beauftragte der Stadt Erfurt, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier 20:30 Café DuckDich, Vortragsraum: Wie die Elfen: Schnee von gestern 21:30 Zur Frommen Helene: Claire Waldoff Abend, musikalisches Kabarett mit Maggy Domschke, Pianist: Erik Kross, Berlin, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

25.10.10 13:36


28›termine›november2010 › der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

Annamateur 5. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr Annamateur zersingt Bandbreiten, passt in keine Schublade – optisch nicht, und schon gar nicht musikalisch. Sie improvisiert und interagiert mit dem Publikum. Immer spontan, immer anders. Man darf sich auf höchstem Niveau überraschen lassen, von bearbeiteten Coverversionen von Tom Waits, Charlie Parker, Charles Aznavour und Zarah Leander bis hin zu bitterbösen DalidaSchlagern und eigenen Titeln.

t›akt verlost: dazu 2 x 2 Karten ›S.4

Telekom Street Gig mit Juli 5. November, Erfurt, Flughafen, Hangar 2, 21 Uhr Nach drei Jahren Kreativpause wird Juli im Hangar 2 den Startschuss für ihre große Deutschland-Tour geben. Bei ihrem Telekom Street Gig hat die Band nicht nur Klassiker wie „Perfekte Welle“, „Geile Zeit“ oder „Dieses Leben“ mit an Bord. Auch das brandneue Album „In Love“ kam mit Qualitätssiegel durch den Zoll! Die begehrten Tickets für den exklusiven Juli-Street-Gig gibt es nur auf www.telekom-streetgigs.de zu gewinnen. Also einchecken und Abflug nach Erfurt!

t›akt verlost: 1 x 2 exklusive Karten ›S.4

Gran Erupto Hardrockin Drum’n‘ Bass SalsaPop + Support: Le Freak

21:00 Flughafen, Hangar 2: Juli (D; Pop-Rock) 21:00 HsD: Annamateur & Außensaiter, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 Ilvers: Gran Erupto (HardrockinDrum’n‘BassSalsaPop) + Le Freak (Alternative/Rock) 21:00 Klanggerüst: plugIN: Mulin Majo (Folk-Pop, Erfurt), Hannes Kinder (Indie/Rock/Pop, Erfurt) 22:00 Museumskeller: Todd Wolfe & Band (USA; BluesRock) 23:00 Zur Frommen Helene: Jürgen Kerth + Zappa + Wolfgang Sack, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

5. November, Erfurt, Ilvers, 21 Uhr Wenn sich fünf völlig verschiedene Leute aus verschiedenen Winkeln für ein paar Tage im Proberaum einschließen, kann das entweder eine Katastrophe werden, oder es geschieht etwas Besonderes. Nach wenigen Wochen liegt das Besondere vor: Die EP „Kick Off!“. Fünf Titel, die einfach passierten und nach wie vor beeindrucken. Wie sehr, zeigen die Kritiken: Eine „wunderbare heiße Scheibe“. Was folgt, ist eine Dreiländertour und vollgestopfte Jahre 2005 und 2006. Mittendrin folgt eine weitere Perle: das Album „Wings and Airholes“. Gran Erupto jagen mit ihrer Musik keinen Trends nach, sind zeitlos und dabei neu, einzigartig und frisch. Gran Erupto ist gegensätzlich homogen, so abwechslungsreich wie eingängig, so tanzbar und gleichzeitig zum Zuhören.

Uraufführung: Warum Frauen klüger sind und Männer es nicht wahrhaben wollen Premiere: 5. November, Gera, Theater, 19:30 Uhr Das Thüringen Ballett nimmt sich Shakespeares Komödie mit tänzerischen Mitteln vor: Ein besonderes Unterfangen! In „Viel Lärm um nichts“ geht es um Liebe. Und um Intrigen. Eine geplante Hochzeit endet in der Katastrophe, Neckereien in wahrer Liebe. Shakespeare zieht in seiner um 1600 entstandenen Komödie alle Register und zeigt zeitgenössische Vorstellungen und gesellschaftliche Entwürfe von „Liebe“ in einem anderen Licht. Weitere Termine in Gera: 19. Nov., 5., 11. Dez., 13. Feb. 2011, 19. März 2011 www.tpthueringen.de Vortrag + Lesung 18:00 Thüringer Staatskanzlei, Barocksaal: An allem sind die Juden und die Radfahrer schuld. Deutschjüdische Missverständnisse, Lesung mit Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Alte Oper: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort! Die Weltgeschichte der Lüge, szenische Lesung mit Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen 19:30 Zur Frommen Helene: Der kleine Prinz, von Antoine de Saint-Exupery, musikalische Lesung mit Saskia Junggeburth, Komposition: Axel D. Wolf, Akkordeon: Bernd Butz, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Zoe Beck: Das alte Kind 20:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Das Lächeln am Fuße der Leiter, von Henry Miller, musikalische Lesung mit Sonja Pfeil, Susanne V. Thiele, Musikund Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: realismus. im.flakon, Lyrikperformance mit Kryz (Chris Götze) & Alaa Zouiten (Mandoline & Oud) 21:00 Universität, Audimax: Manfred Lütz: Irre – wir behandeln die Falschen, 14. Erfurter Herbstlese 21:30 Kulturforum Haus Dacheröden: Jack, Udo, Bob und Tom unterwegs, von Jack Kerouac, musikalische Lesung mit Die Buchschwestern, Musikund Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Im Zentrum von Erfurt

Täglich Kurse unter: www.yoga-erfurt.com

Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Alles für Dich, rabenstarke Geschichten vom kleinen Raben Socke, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventskerzen herstellen 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Laternen selber machen 16:00 Domizil: Zähne-Fotoprojekt 16:00 Mädchenzentrum: Beauty-Styling-Wellness, ab 17 Uhr Wochenausklang mit bunter Küche 18:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Die zarteste Versuchung: Schokoladenfrüchte

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth

Livemusik 19:00 Alte Parteischule, Werner-Seelenbinder-Str. 14: Teenitus Festival, Line-up: Fuzzgun91 (Erfurt), Lude (Erfurt), Klaus Pichler (Wien), Kurt Prinz (Wien), Gum Takes Tooth (London), MoHa! (Oslo/Berlin), Dyse (Berlin/Dresden), Za! (Barcelona), Arabrot (Oslo), SchnAAk (Berlin/Dresden), Electric Electric (Strasbourg), Cpt. Trunk (Leipzig), Les Trucs (Frankfurt), DJ Fett (Berlin), Les Louise Mitchels (Paris), Gelbart (Tel Aviv), DJ Krapoola (Madrid), Batalj (Gothenburg/Berlin), DJ Rokko Anal (Wien), DJ Weird Passion (Berlin/Eisenach), Turbophob (Dresden), Cauliflower Islands (Erfurt) 19:00 Michaeliskirche: Ang Sang Wahe Guru – ein Konzert mit Sat Hari Singh und dem Adi Shakti Chor (Hamburg) 20:00 Dasdie Live: Lift unplugged 20:00 Messehalle: Helene Fischer 21:00 Centrum: Alexander Markus – King of Electrolore!

takt_termine_1110.indd 28

Workshop + Seminar Party 20:30 Esquina del Tango: Tango-Crashkurs mit Klaus und Partnerin, Thüringer Tango Festival Corazón Verde 21:00 Esquina del Tango: Tangonacht mit dem Trio Sin Dudas und DJane Analia La Rubia, Thüringer Tango Festivals Corazón Verde 21:00 Presseklub: Bandaoke, Karaoke mit Liveband & Party zum Tanzen 22:00 Centrum: Cool Dixon Club 22:00 Clubeins: DJ Ease & DJ Jestry (New York City): Black Music Deluxe, Support: DJ P-Nut, Special: DJ Dandee‘s Birthday Bash, Special Guest: DJ Psichoz & DJ Mad Dog 22:00 Cosmopolar: Miami 80‘s Night, Dance Classics mit Yanek (Aida) 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 Engelsburg, Keller: Tikiclubi! Rock ‚n‘ Roll, Rockabilly, Surf, Musik: Mephister (Zombieyouth EF) 23:00 Stadtgarten, Club: Old Folks – New Folks mit DJ Ringo

11:30 Universität, Max-Weber-Kolleg: Theosophie in Indien, Workshop mit Cornelia Haas (Erfurt)

X-tra

09:00 FamilienZentrum am Anger: Mütter-Väter-KinderFrühstück, Gesprächskreis: gesund leben und erziehen 14:00 Brennessel: Tea for you, englische Konversation

GERA Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Zwei Raubeine rasiert oder: Frauenversteher unter sich, mit Jens Hahn & Michael Horacek 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Zwinger Trio – Best of

Livemusik 19:00 St. Trinitatiskirche, Talstr. 30: Lerner & Moguilevsky (Buenos Aires; Klezmerimprovisationen), 17. Jazzmeile Thüringen, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Theater

20:00 Dasdie Brettl: Pharo‘s Hypnoseshow, Der Hypnotiseur aus dem Fernsehen

19:30 Theater, Großes Haus: Warum Frauen klüger sind und Männer es nicht wahrhaben wollen, Tanzstück von Birgit Scherzer nach Shakespeares ‚Viel Lärm um nichts‘

Sport + Wanderung

X-tra

Show

17:00 Eissportzentrum: Deutsche Meisterschaften im Eisschnelllaufen (Einzelstrecken) 20:00 Eissportzentrum: Eishockey Oberliga Ost: EHC Black Dragons – FASS Berlin

11:00 Innenstadt: Casino-Nächte – Zocken zum Moonlight-Shopping

Theater

21:00 Schwimmhalle, Karl-Schwarz-Str. 12: WaterNight, mit Sauna-Spezialaufgüssen, Aqua-Fit, Chill-out-Musik, Cocktail-Bar

10:00 Theater Waidspeicher: Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, ab 14 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Theater Die Schotte: Das Geheimnis der Irma Vep, Eingroschengrusel von Charles Ludlam 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

GOTHA X-tra

JENA Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Irgendwohin tritt immer einer, von und mit Zara Arnold

25.10.10 13:36


november2010‹termine‹29

Kids + Teens 17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Kinderlesestunde für 4-8-Jährige

Klassik 20:00 Stadtkirche St. Michael: Philharmoniekonzert: Chorprojekt aller Oratorienchöre Jenas, Anton Bruckner: Messe f-Moll

Livemusik 20:00 Volksbad: Randi Tytingvåg & Band, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 22:00 Café Wagner: GoaWahbohu 22:00 Der Boom: Rhythmustherapie feat. Komplexx, Lineup: Marita Schreck, Zahni, Ric Porter, PXP, Maverick 22:00 Kassablanca, Turmbühne: Kammermusik obskur: Knüpfli, Hollo 22:00 Rosenkeller: E.Bass Lovaz Session – Drum ‚n‘ Bass Techno, mit Jimp & Ragon (BEC Weimar), 12InchKid & Da Jatta (EBL Jena), Goldammer & Schmidt (Weimar)

Theater 20:00 Theaterhaus, Malsaal: Kassandra, von Christa Wolf

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All 12:30 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 17:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Patagonien – Auf den Spuren der Gauchos, von Andreas Hutter, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 19:30 Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded 20:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Island 63°-66° Nord – Eine fantastische Reise, von Stefan Erdmann, mit Livemusik von Isgaard, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 20:00 Volkshaus, Foyer: Poetry Slam, 16. Jenaer Lesemarathon 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

Workshop + Seminar 15:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 4: Digitale Fotografie in der Praxis, Fotoseminar mit Katja und Beppo Niedermeier, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival

X-tra 09:00 10:00 21:00 22:00

Burgau-Park: Reisemesse Goethe-Galerie: Bücherbörse Jembo Park, Pub: Discobowling Theaterhaus, heimstatt auf dem Theatervorplatz: heimstatt-Richtfest

MEININGEN Theater

Anger77 + Hannes Kinder + Two Melons 6. November, Eisenach, Schlachthof, 20 Uhr Livemusik 19:00 Judenbach (SON 96515), Kulturhaus 100, Alte Handelsstraße 100: Texte & Sounds Vol. 4, mit Berlin Voices, Sonneberger Jazzoptimisten feat. Eva Emingerova, Lesung: Michael Hametner, mdr figaro, 24. Internationale Sonneberger Jazztage 19:00 Nordhausen (NDH 99734), St. Blasii Kirche: Sefardische Lieder aus Al-Andalus, mit dem Duo Sabine Loredo Silva & Julia Debes, Berlin, 18. JüdischIsraelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Adjiri Odametey (afrikanische Weltmusik) 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Harmonic Brass 20:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum, Eingangshalle: James Harries & Band (Singer-Songwriter-Pop) 20:00 Hütscheroda (WAK 99947), Hotel Zum Herrenhaus, Kaminzimmer: Christina Rommel unplugged 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Rondellhund, Herrenmagazin, Mikrokosmos23 (Rock) 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Schier-Optik, Saalstr. 5: Willie Salomon (Blues & Boogie Woogie, Ragtime, Old-Time Jazz, Folk), 25. Saalfelder Jazztage 20:00 Waltershausen (GTH 99880), Schloss Tenneberg: Trommelpower und Weltmusik 20:30 Heiligenstadt (EIC 37308), Schmerbachs Keller, Liesebühl 1: DEKAdance 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Elster Club 21:00 Saalfeld (SLF 07318), Klubhaus: Gruppe Favorit (Beat; CD-Release-Party) + Gäste + DJ Sergej Fehrlich

19:30 Stadtkirche: Premiere: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Ein Sommer. Eine Nacht. Ein Traum., mit dem Kinder- und Jugendtheater Tohuwabohu Meiningen 20:00 Kammerspiele: Verleihung des Thüringer Kleinkunstpreises: GlasBlasSing Quintett, Laudatio: Christoph Walter (vom Duo Zärtlichkeiten mit Freunden), 19. Meininger Kleinkunsttage

Party

WEIMAR

10:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Akte R, 16. Kinder- und Jugendtheatertage 11:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Dem Himmel ein Stück näher, Jugendliche spielen für Jugendliche, Frühlings Erwachen von Frank Wedekind 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Zar und Zimmermann, Komische Oper von Albert Lortzing 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: Premiere: Der nackte Wahnsinn, Boulevardkomödie von Michael Frayn 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Premiere: Der gute Tod, Schauspiel von Wannie de Wijn 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Wildschütz, komische Oper von Albert Lortzing 19:30 Ruhla (WAK 99842), Kulturhaus: Der Fliegenschnieder (in Ruhlaer Mundart), Folklorevereinigung Alt Ruhla 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Augenblick der Schwäche, Komödie von Donald Churchill (Deutsche Erstaufführung) 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: Mimenspiel: Sex? Aber mit Vergnügen, ein Luststück mit Marianne Thielmann

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kino 16:00 Kino mon ami: Kunst und Künstler im Film: Keith Haring 18:00 Kino mon ami: Der Weg nach Koktebel 20:00 Kino mon ami: Deas Man

Livemusik 20:00 Kulturzentrum mon ami: Partha Bose und Suman Sarka (Maharishi Gandharva-Veda – klassische indische Musik) 20:30 Kulturzentrum mon ami: Hélène Labarrière Quartett, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 SC Kasseturm, Keller: Mundgemacht & Handgeblasen

Party 21:00 SC Schützengasse: 70er/80er-Party mit Mario

Theater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die schmutzigen Hände, von Jean-Paul Sartre 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie

Vortrag + Lesung 20:00 Thalia-Buchhandlung: Notlandung, Autorenlesung mit Prof. Dr. Dr. Stephan Tanneberger

REGION Ausstellung 20:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Galerie: Ausstellungseröffnung: Holzschnitte, Zeichnungen – Albrecht Rosenstiel, Meiningen, Zeitraum: 05.11.2010-15.01.2011

Fest + Markt 20:00 Aschara (UH 99958), Bürgerhaus: Kirmes 20:00 Elgersburg (IK 98716), Kaiserhof: Kirmesdisco mit DJ Sound 76 20:00 Gutendorf (AP 99438): Kirmes in Gutendorf 20:00 Zimmern (UH 99947): Kirmesdisco 21:00 Pößneck (SOK 07381), Halle Kreisstraßenmeisterei: Köstitzer Kirmes – Disco mit DJ Th

Kabarett 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens 14:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Was haben Roboter, Autos und Computer gemeinsam?, von Prof. Tom Ströhla, Kinderuni Ilmenau 16:40 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Virtuelle Abenteuerwelten im Internet – Wie funktionieren Online-Gemeinschaftsspiele?, von Prof. Kai-Uwe Sattler, Kinderuni Ilmenau 18:00 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Lesenacht für Kinder

Klassik 19:30 Bad Sulza (AP 99518), Stadtkirche St. Mauritius: Eröffnungskonzert, mit besonderer Würdigung Robert Schumanns zum 200. Geburtstag, 19. Bad Sulzaer Musiktage

takt_termine_1110.indd 29

Die in den 90er-Jahren um Andreas Siegmund und René Koch gegründete Erfurter Band Anger77 steht erneut auf der Bühne im Eisenacher Schlachthof und garantiert dabei in Bandbesetzung für einen Abend voller Gefühl und Emotion. Hannes Kinder steht erstmals mit seinem Soloprojekt, geprägt von der guten Erfurter Schule, auf der Bühne und möchte die Premiere in Begleitung von Gastmusikern und Freunden in seiner ehemaligen Heimatstadt feiern. Die Eisenacher Band Two Melons wird den Abend mit ihren Kreationen im rockigen Style mit Funk- und Indie-Elementen in unbändiger Spiellaune eröffnen. Kommen lohnt sich auf jeden Fall! Infos und VVK unter www.schlachthof-eisenach.de. Im Bild: Hannes Kinder (Foto: Tom Kulosa)

t›akt verlost: dazu 2 x 2 Karten ›S.4

21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ladies Night 22:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Hip-Hop 22:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Quer:Beet

Sport + Wanderung 18:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: XII. Mühlhäuser Schwimmnacht

Theater

Vortrag + Lesung 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Synagoge, Jüdenstr. 24: Gesprächs- und Filmabend: Der Klang der Worte – Deutsche Sprache in Jerusalem, mit dem Filmemacher Gerhard Schick, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Bleicherode (NDH 99752), Alte Kanzlei, Hauptstr. 131: Stiller und die Finsternis, Krimiautorenlesung mit Peter Freudenberger 19:30 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Rathaus, Sitzungssaal: Multimediavortrag: Nepal – eine Reise zu den höchsten Bergen der Welt, von Jana Zentgraf 19:30 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Restaurant Bergbaude: Abini Zöllner liest aus: Schokoladenkind 19:30 Suhl (SHL 98527), CCS: Rüdiger Nehberg – Querschnitt durch ein aufregendes Leben 19:30 Suhl (SHL 98528), Volkshochschule (Lauterschule): Freitagssalon – Kopf und Bauch, Spiel mir das Lied vom Tod – oder wie wir unter die Erde und in den Himmel kommen, mit Hayde-Nina Klonz (Trauerrednerin)

Workshop + Seminar 19:30 Bad Berka (AP 99438), Gemeindehaus: Filzen von Schals oder Pantoffeln

X-tra 18:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Saunanacht 18:00 Neufrankenroda (GTH 99880), Familienkommunität Siloah e.V., Gutsallee 4: Männer unter sich (bis 07.11.) – Die Waffenrüstung Gottes 18:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Ottilienbad: FKK-Baden 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert

Saturday-Night-Fever 6. November, Erfurt, Tanzaula – Der Ü30 Club, Schlösserstr. 5, Durchgang Roland Schuhe/ Restaurant Roma, 20 Uhr Die neu eröffnete Tanzaula lässt die wilden 70er- und 80er-Jahre wieder aktuell werden. Tanzbare Musik für jedermann steht hier auf dem Programm. Der Einlass ist auf ein Publikum ab 30 Jahre begrenzt. Wer jedoch in Begleitung eines Gastes dieses Alters kommt, erhält ebenfalls ein Ticket. Dieses bekommt man auch bei rechtzeitiger Anmeldung im Vorverkauf. Mit einer einfachen E-Mail sichert man sich so einen Platz auf der Gästeliste. www.tanzaula.de

t›akt verlost: dazu 2 x 1 Karte ›S.4 Party 22:00 Spitz: La Fiesta – Black Dance Night, Hip-Hop, R‘n‘B, Funk, Dancehall etc. mit Bounce Squad

Theater 19:30 Theater am Markt: Dernière: Dreier ohne Simone, von Kristo Sagor, ab 14 J.

Vortrag + Lesung 19:00 Kunst Pavillon: GeburtsTage oder Der verloren gegangene Sohn, von Matthias Heber

ERFURT Ausstellung 11:00 Thüringenhalle: 7. artthuer – Thüringer Kunstmesse

Führung 14:30 Theater, Eingang Martinsgasse: Wir zeigen (fast) alles, Blick hinter die Kulissen des Theaters 15:00 Fischmarkt, Treff: vor dem Rathaus: Jüdische Kinderstadtführung: Wenn Ihr wollt ist es (k)ein Märchen ..., mit der Stadtführerin Franziska Bracharz, ab 5 J., 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 15:00 Treff: Apis Colori – Restauratoren/Künstlerbedarf, Pergamentergasse 5: Waidführung 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett

sa ›

6.11.

EISENACH Livemusik 18:00 O‘Tooles Irish Pub: Hubert B. (Musik zum Tanzen) 20:00 Schlachthof: Anger77 + Hannes Kinder + Two Melons

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 21:45 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

Kids + Teens 11:00 Kerzencafé: Besonders bunte Kerzen gießen 14:00 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Der gestiefelte Kater, Märchen-Musical für Groß und Klein, mit Musical Mobil Erfurt

25.10.10 13:36


30â&#x20AC;ştermineâ&#x20AC;şnovember2010

Livemusik

Project Pitchfork + Support: Lost Area 6. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr Seit ihrem ersten Album â&#x20AC;&#x17E;Dhyaniâ&#x20AC;&#x153; im Jahre 1991 sind Project Pitchfork die fĂźhrenden KĂśpfe der elektronischen Alternative-Bewegung. Insgesamt neun Alben gehen bereits auf das Konto der Band um Mastermind Peter Spilles, darunter CD-Legenden wie â&#x20AC;&#x17E;Chakra Redâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Eon:Eonâ&#x20AC;&#x153;, â&#x20AC;&#x17E;Daimonionâ&#x20AC;&#x153; und die â&#x20AC;&#x17E;NUN-Trilogieâ&#x20AC;&#x153;. Im Jahr 2004 erschien auf dem bandeigenen Label â&#x20AC;&#x17E;Candyland Entertainmentâ&#x20AC;&#x153; die erste Live-DVD der Band, die mit Ăźber fĂźnf Stunden Spielzeit MaĂ&#x;stäbe setzte. Derzeit touren sie mit ihrem zehnten Studioalbum â&#x20AC;&#x17E;Continuum Rideâ&#x20AC;&#x153;. Aktuellste Bandinfos unter: www.pitchfork.de 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kinder- und Elternkaffee 15:00 Theater, Orchesterproberaum: Werkstatt fĂźr Kinder, zu La Bohème 15:00 Tollikiz: Holzwerkstatt â&#x20AC;&#x201C; Mechanika da Vinci: Mit Drechselbank und Schnitzbock 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Wasserexperimente

Kino 16:00 Esquina del Tango: Le Bal, ThĂźringer Tango Festivals CorazĂłn Verde 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Musik- und Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth

Klassik 19:30 Michaeliskirche: Konzertabend mit Olaf Dressler (Klavier) und Guido Schiefen (Cello)

17:00 Alte Parteischule, Werner-Seelenbinder-Str. 14: Teenitus Festival, Line-up: Fuzzgun91 (Erfurt), Lude (Erfurt), Klaus Pichler (Wien), Kurt Prinz (Wien), Gum Takes Tooth (London), MoHa! (Oslo/Berlin), Dyse (Berlin/Dresden), Za! (Barcelona), Arabrot (Oslo), SchnAAk (Berlin/Dresden), Electric Electric (Strasbourg), Cpt. Trunk (Leipzig), Les Trucs (Frankfurt), DJ Fett (Berlin), Les Louise Mitchels (Paris), Gelbart (Tel Aviv), DJ Krapoola (Madrid), Batalj (Gothenburg/Berlin), DJ Rokko Anal (Wien), DJ Weird Passion (Berlin/Eisenach), Turbophob (Dresden), Cauliflower Islands (Erfurt) 17:30 From Hell: Weltenbaum Festival, mit Varg, Fimbulvet, Thormesis, Strydegor, Hroptatyr 19:00 Alte Synagoge: Sefardische Lieder aus Al-Andalus, mit dem Duo Sabine Loredo Silva & Julia Debes (Berlin), 18. JĂźdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Ilvers: Mathew James White (Kiwi, Folk, Funk; Berlin) 20:00 Peterskirche (ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul): Dein Leben ist es, literarisches Konzert mit Sid Eisengurrer, Musik- und Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr 20:30 Gasthaus Moser: Tres Gitanos (Spanisch, Mexikanisch, Cubanisch) 20:30 HsD: Project Pitchfork & special Guests 20:30 Jazzkeller: Nicolas Simion Group, 17. Jazzmeile ThĂźringen 21:00 Andreas Kavalier: Blue Dogs (Bluesrock) 21:00 Franz Mehlhose, LĂśberstr. 12: A Forest (Leipzig; Analogsoul, Electronica, IDM) 21:00 Museumskeller: Kaolin 21:00 Peterskirche (ehem. Klosterkirche St. Peter und Paul): Hommage an den Tod, zu Bildern von Edel Vostry, literarisches Konzert, Komposition: A. D. Wolf, Andrej Singer, Text Klaus Heydenbluth, Musik- und Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr 22:00 Zur Frommen Helene: molatree (Erfurt), Musikund Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr

Party 20:00 Fischmarkt, Treff: Rathaus: Nachtexpress classic tour, Streif-Zug durch Erfurts Nachtleben 20:00 Presseklub: Classixx â&#x20AC;&#x201C; 70er, 80er & Pop 20:00 Stadtgarten, Club: 7. Oldie Night, mit den OriginalDiscotheken der 70er/80er: Erfurt 76, Signal, Ohrwurm, Venus, Resonanz + special Guest 20:00 Tanzaula: Saturday-Night-Fever 22:00 Centrum: Great Depeche-Mode-, Electro-, 80er- & Dark-Party, plus offizieller Depeche-Mode-DVDRelease-Party inkl. Verlosung 22:00 Clubeins: DJ Cueba, Best of R â&#x20AC;&#x161;nâ&#x20AC;&#x2DC; B, Hip Hop & Soul 22:00 Cosmopolar: Clubnacht â&#x20AC;&#x201C; Club/ House/ Techhouse/ Latin, M² live, Raycoux Jr. (Cosmopolar), Ku Dexter (Masterpop), Mr Toad (Cosmopolar), Stan Starry (Cosmopolar) 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, P-Star (Querbeet) vs. DJ Shepherd (Indiecated, Indie/Tronic) 22:00 UNI-k.u.m.: Bad Taste Party â&#x20AC;&#x201C; Das Original, mit den Bad Taste Heroes on the Dancefloor

Show

)HQGHU0XVWDQJ, ,, MHW]WDQWHVWEHUHLWEHL - 00XVLNODQG

Klassik 19:30 Theater, Konzertsaal: Konzert, Franz Schubert: Sinfonie in h-Moll D 759 â&#x20AC;&#x161; Unvollendete, Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-Moll KV 626; Katrin Strocka, Sopran; Marie-Luise DreĂ&#x;en, Alt; Michael Siemon, Tenor; Bernhard Hänsch, Bass; Philharmonisches Orchester Altenburg-Gera, Philharmonischer Chor von Theater & Philharmonie ThĂźringen

Livemusik 20:00 Kulturhaus HeinrichsbrĂźcke, GroĂ&#x;er Saal: Jahresabschlusskonzert der Schalmeienkapelle Kauern 21:00 Clubzentrum Comma: Spejbls Helprs (AC/DC-Cover)

Party 22:00 Trash: Rock im Trash â&#x20AC;&#x201C; Die Festival Aftershowparty, DJ Marge (Partyrock, Indie, Britpop & Trashpop)

Theater 19:30 Tonhalle: Premiere: Ludvig, von Katarina von Bredow, TheaterFabrik 20:00 Haus Schulenburg: Gerno Knall: Der Mondgucker, Clowneske fĂźr Erwachsene

Vortrag + Lesung 10:00 TĂ&#x153;V Bildungswerk: Info-Veranstaltung zu den Bildungsgängen: Gestaltungstechnische/r Assistent/ in, Technische/r Assistent/in fĂźr Informatik, Assistent/in fĂźr Tourismus 19:00 Evang. Gemeindezentrum, Luthersaal, Talstr. 30: Erlebter Dialog â&#x20AC;&#x201C; eine Zeitzeugin berichtet, Gesprächsabend mit Avital Ben-Chorin, Israel, 18. JĂźdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

X-tra 11:00 Innenstadt: Casino-Nächte â&#x20AC;&#x201C; Zocken zum Moonlight-Shopping 16:00 BĂźhne am Park: Festveranstaltungen: 20 Jahre Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. 20:00 Stadtmuseum: Familiensamstag

GOTHA FĂźhrung 15:00 KunstHaus: FĂźhrung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

Livemusik 20:00 Bierstube am BrĂźhl: Surfbeat (Rock â&#x20AC;&#x161;nâ&#x20AC;&#x2DC; Roll, Beat, Surf)

Party 14:00 Galetti, JĂźdenstr. 44: Oldies mit Rudi, Tanz, Ball, Disco

Theater 20:00 Kulturhaus: Bodo Wartke: KĂśnig Ă&#x2013;dipus, Solotheater mit gereimten Texten und Klavierbegleitung

X-tra 10:00 Mehrgenerationenhaus: ErĂśffnung der FamilienbĂśrse, Basteln mit Sandra: Origami

JENA Fest + Markt 09:30 Kulturhaus Bären, Marktstr. 26: 4. Historischer Handwerkermarkt

Sport + Wanderung

20:00 Jembo Park: Auf einmal ist die Welt ganz leise, Kabarett & Chansons mit Uschi Amberger & Toni Steidl 20:00 Kurz & Klein KunstbĂźhne: Irgendwas ist immer, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

10:00 Sportpark Johannesplatz: 10. Offener Tanzwettbewerb ThĂźringens: Vorrunde 13:00 Eissportzentrum: Deutsche Meisterschaften im Eisschnelllaufen (Einzelstrecken)

Theater

15:00 Buchhandlung Peterknecht: Tom Lehel liest aus: Team Tom 15:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Faust â&#x20AC;&#x201C; ein Comic, Faust neu erzählt von Flix, ab 15 J., 14. Erfurter Herbstlese 16:00 Zur Frommen Helene: Kuno von Stein, Märchen fĂźr Kinder und Erwachsene mit JĂźrgen Gigsczok, Musik- und Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr 19:30 Zur Frommen Helene: Frida Kahlo, musikalische Lesung mit Saskia Junggeburth, (Hamburg) Bernd Butz, A. D. Wolf, Musik- und Kunsttage: d. â&#x20AC;&#x201C; das Gedächtnis der Sinne â&#x20AC;&#x201C; Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Schauplatz am Dom, DomstraĂ&#x;e 1a: Wurzel aus Faust hoch Zwei, multimediale Leseperformance der Theaterscheune Teutleben mit Band 20:00 Universität, Audimax: Peter Ensikat: Ihr kĂśnnt ja nichts dafĂźr!, 14. Erfurter Herbstlese

X-tra

takt_termine_1110.indd 30

16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (RathaushÜhler): Zwei Raubeine rasiert oder: Frauenversteher unter sich, mit Jens Hahn & Michael Horacek, auch 20:00 Uhr

FĂźhrung

Vortrag + Lesung

%DUIÂ Â&#x2030;HUVWU (UIXUW  ZZZPXVLNODQGRQOLQHGH ZZZIDFHERRNFRPPXVLNODHQGHU

Kabarett

20:00 Dasdie Brettl: Salon Figaro: Warum Männer Schweine sind & Blondinen sich häufiger vermehren, musikalische Schauspielrevue 20:00 Dasdie Live: Daphne de Luxe, Comedy

18:00 Theater, GroĂ&#x;es Haus: Das Kind und die Zauberdinge, Oper fĂźr Kinder von Maurice Ravel 19:30 Alte Oper: Irma La Douce, Gastspiel Theater Plauen Zwickau, Musical von Marguerite Monnot und Alexandre Breffort 19:30 Theater Waidspeicher: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, von Eric-Emmanuel Schmitt, Objekttheater ab 12 J. 20:00 Theater Die Schotte: Das Geheimnis der Irma Vep, Eingroschengrusel von Charles Ludlam 20:00 TiK â&#x20AC;&#x201C; Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon 20:30 CafĂŠ DuckDich: ImproVision präsentiert: Vision Impro â&#x20AC;&#x201C; Die Zukunft begann gestern

1HXHGLJLWDOHHLQNDQDOLJH&RPERV PLWVDWWHQ:DWW3UHVHWVXQG MHGHU0HQJHU(IIHNWHQ

GERA

08:00 Messehalle, Hallen 2+3: 37. VHGW-Verbandsschau â&#x20AC;&#x201C; Landesverbandsschau der ThĂźringer RassegeflĂźgelzĂźchter 09:00 Kaisersaal: Kochschule: Gans â&#x20AC;&#x201C; mal ganz anders 10:00 egapark, Halle 4: Gefiederte Exoten & KleintierbĂśrse 10:00 FamilienZentrum am Anger: Familientreff : â&#x20AC;&#x161;Lichterfest fĂźr Kinder und Eltern, Spiel-, Bastelanregungen, Laternen basteln, kulinarische Ideen, Erfahrungsaustausch 10:00 FamilienZentrum am Anger: Flohmarkt 10:00 Yoga Zentrum Erfurt: ErĂśffnung des Yoga Zentrums 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper 20:00 Bar43, Michaelisstr. 43: Cocktail-Night 20:00 Dubliner Irish Pub: Karaoke

11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeiss-Werkstatt 1866

Kabarett

Livemusik 21:00 CafĂŠ Wagner: =C=, Antonio Karacho (Rock â&#x20AC;&#x161;nâ&#x20AC;&#x2DC; Roll) 21:00 Kassablanca: Dota und die Stadtpiraten 22:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Foyer: The Road Brothers (Anarcho Folk, Country & Bluegrass), 9. Lichtbildarena â&#x20AC;&#x201C; Dia-Festival

Party 21:00 Hotel Schwarzer Bär: Livemusik mit Freunde des vollen Mondes, Tango und Tanzmusik von Matthias Bellheim und Showtanz mit Amira und Daniel, Thßringer Tango Festival Corazon Verde 22:00 Der Boom: 70er, 80er, 90er und Hits von heute 22:00 F-Haus: Himbeerdisco, House & Black Music von Kßche 80 (Shootingstars), Slowfader (Metronom), Lydia Eisenblätter (Klangkino), Norman Scholz (Gera) 22:00 Mikro Club: 11 Years of Radio Electronica, Line-up: The Exaltics live (Bunker rec., NL) feat. Crotaphytus (SolarOneMusic), DJ Mikk (T.B.C. rec., NT), Mule (Indole, Jena), Nicola Candelaria (Radio Electronica), DJ Ed Gain (NuRhythm Skool, Jena), Jimmy Hendrik (Zooma Club, Plauen) 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Sport + Wanderung 14:00 Ernst-Abbe-Sportfeld: FC Carl Zeiss Jena â&#x20AC;&#x201C; SV Babelsberg 03

Theater 20:00 Theaterhaus, Malsaal: Kassandra, von Christa Wolf

Vortrag + Lesung 11:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, HĂśrsaal 2: Bike together â&#x20AC;&#x201C; Mit dem Tandem durch Afrika, von Bernward Elsel, 9. Lichtbildarena â&#x20AC;&#x201C; Dia-Festival 11:00 Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne 13:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, HĂśrsaal 2: (Populär-) Wissenschaftlicher Vortrag: Klimawandel in den Tropen. Forschungen im ecuadorianischen Regenwald, von Dr. Gunnar Brehm, 9. Lichtbildarena â&#x20AC;&#x201C; Dia-Festival 14:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, HĂśrsaal 1: Norwegen â&#x20AC;&#x201C; Die Entdeckung der Landschaft, von Gereon RĂśmers, 9. Lichtbildarena â&#x20AC;&#x201C; Dia-Festival 15:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 16:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, HĂśrsaal 2: (Populär-) Wissenschaftlicher Vortrag: Unter Papuas und Melanesiern. Von Zwergen und Baumhäusern, von Dr. Roland Garve, 9. Lichtbildarena â&#x20AC;&#x201C; Dia-Festival

25.10.10 13:36


november2010‹termine‹31

20:00 Kulturzentrum mon ami: 5. Oldie Night, mit The New Old Faces, Postel & Pötsch, RGP 21:00 SC Schützengasse: Lolapoloosa

Party 21:00 Beatcorner: Discothek – nur für Erwachsene 21:00 SC Kasseturm: Zeitsprung, 3 Etagen: 50er/ 60er, 70er/ 80er, 90er bis heute

Theater

Itschon Titschy Die beste Schlagerband der Welt – deluxe! 6. November, Bienstädt, Kirmes Als Schlager werden ganz allgemein leicht eingängige instrumentalbegleitete Gesangsstücke mit wenig anspruchsvollen Texten bezeichnet. Seit den 1940er Jahren macht sich aber immer mehr der Einfluss von jazzigen Rhythmen und Harmonien bemerkbar. Somit ist der Schlager ein Ohrwurm. Danke Wikipedia! Obwohl da nix steht von Itschon Titschy, der besten Schlagercombo der Welt! Wir durften mit den Jungs schon eine Koch-Schau bei IKEA veranstalten (Foto) und zum 14. t.akt-Geburtstag feierten wir gemeinsam eine dufte Party. Unvergesslich! Sagen alle, die dabei waren. Wer sie in Bestform erleben will, der sollte die Kirmes in Bienstädt nicht versäumen! Itschon Titschy! 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 17:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Abenteuer Ozean – Geheimnisse der Weltmeere, von David Hettich, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 19:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe 20:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: TransKanada – Der Wildnis auf der Spur, von Barbara Vetter und Vincent Heiland, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Corpus Delicti – Eine Schallnovelle, Autorenlesung mit Juli Zeh, musikalische Begleitung von Slut, 16. Jenaer Lesemarathon 21:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

Workshop + Seminar 13:00 Tanzstudio: Technik für Frauen/Folgende, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 14:15 Tanzstudio: Technik für Männer/Führende, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 15:00 Tanzstudio: Vals im Unterschied zum Tango, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 17:00 Tanzstudio: Colgadas im Tanzfluss, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 20:00 Hotel Schwarzer Bär: Tango-Crashkurs mit Rena und Partner, Thüringer Tango Festival Corazon Verde

X-tra 09:00 Burgau-Park: Reisemesse 10:00 Goethe-Galerie: Bücherbörse 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Kulturexport: Filzen und Korbflechten 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene – vom Regenbogen bis zur Glasfaser, Demonstrationen zu Eigenschaften des Lichts und seiner Bedeutung für HighTech-Optik

MEININGEN Kabarett 20:00 Kammerspiele: Django Asül: Fragil, 19. Meininger Kleinkunsttage

Theater 19:30 Kammerspiele: Leonce und Lena, Schauspiel nach Georg Büchner, Gastspiel Landestheater Eisenach 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Ein Sommer. Eine Nacht. Ein Traum., mit dem Kinder- und Jugendtheater Tohuwabohu Meiningen

X-tra 21:00 Freizeitzentrum Rohrer Stirn: Indian Summer – Mitternachtssauna

WEIMAR Fest + Markt 16:00 Weimarhalle, Großer Saal: Nachtflohmarkt

Führung 11:00 Kulturzentrum mon ami, Treff: Weimar-Stadtführung mit Henning Hacke, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Schiller mal anders! 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Gast bei Schillers 16:00 Thalia-Buchhandlung: Kinderlesestunde: Heiße Spuren

Kino 16:00 Kino mon ami: Die Reise nach Sundevit 18:00 Kino mon ami: Saint Jacques – Pilgern Französisch 20:00 Kino mon ami: Im Laufe der Zeit

Klassik 15:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium, Großer Saal: Konzert mit SchülerInnen des Musikgymnasiums Schloss Belvedere 16:00 Kreuzkirche: Barock & Romantik, Benefizkonzert für die Kreuzkirche mit Matthias von Hintzenstern/ Violoncello, Michael von Hintzenstern/ Orgel

takt_termine_1110.indd 31

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Frau Holle 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Hochzeit des Figaro, von Wolfgang Amadeus Mozart 20:00 E-Werk: Woyzeck, von Georg Büchner 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Stellwerk: Revolution – Jazzin‘ the Beatles ..., von Silke Gonska & Frieder W. Bergner, D.A.S. Jugendtheater

Workshop + Seminar 14:00 Kulturzentrum mon ami: Sacadas, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 16:00 Kulturzentrum mon ami: Boleos mit Ganchos, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 18:00 Kulturzentrum mon ami: Tango Nuevo: Soltadas, Thüringer Tango Festival Corazon Verde

X-tra 13:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: Informationstag

REGION Ausstellung 10:00 Greiz (GRZ 07973), ehemalige Kantine des BW Greiz, Heinrich-Fritz-Str.: Modelleisenbahnausstellung, Zeitraum: 06.11.-22.11.2010, Samstags u. Sonntags 17:00 Schmalkalden (SM 98574), Kunsthaus am Markt: Ausstellungseröffnung: Kunst im Gewölbe – Weihnachtsausstellung mit Künstlern der Galerie, Zeitraum: 06.11.-31.12.2010 17:00 Schmalkalden (SM 98574), Kunsthaus am Markt: Ausstellungseröffnung: zweischneidig – Künstlerbücher und Collagen – Susanne Nickel und Frauke Otto, Zeitraum: 06.11.-31.12.2010 19:30 Arnstadt (IK 99310), Kunsthalle: Ausstellungseröffnung: Gerd Mackensen, Malerei/ Zeichnung – Max Marck, Malerei/ Fotografie, Zeitraum: 06.11.17.12.2010

Fest + Markt 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Fußgängerzone: Trödelmarkt 10:00 Braunsroda (KYF 06577), Gutshaus von Bismarck: Regionaler Bauernmarkt/ Martinsmarkt 11:30 Schmiedefeld am Rennsteig (IK 98711), Haus Am Hohen Stein: Schlachtfest 12:00 Aschara (UH 99958), Bürgerhaus: Kirmes 12:00 Zimmern (UH 99947): Kirmestanz 13:30 Elgersburg (IK 98716): Kirmes, 13:30 Kirmesgottesdienst, 14:30 Umzug, 15:00 Kinderkirmes im Kaiserhof mit DJ Sound 76, 20:00 Kirmestanz im Kaiserhof 14:00 Pößneck (SOK 07381), Halle Kreisstraßenmeisterei: Köstitzer Kirmes – Familiennachmittag mit den Stammtischmusikanten, ab 20:00 Kirmestanz mit der Schlettweiner Hausband 19:00 Bleicherode (NDH 99752), Kulturhaus Glückauf: Weinfest mit Ensemble 72, anschließend Tanz mit Gruppe Flair 19:30 Hermsdorf (SHK 07629), Stadthaus: 20 Jahre Blasmusikverband Thüringen 20:00 Gutendorf (AP 99438): Kirmes in Gutendorf 20:00 Martinroda (IK 98693), Kultursaal: Kirmes, Sockenball mit Dynamic

› der thüringer veranstaltungskalender wird unterstützt von:

Livemusik

Führung 10:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Kirchen- und Orgelführung, mit Katrin Anja Krauße 13:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten, Treff: Führung durch den Japanischen Garten, mit Gästeführerin Silke Hasskerl-Schilling 14:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Stadtführung für jedermann

Kabarett 20:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Herzsch(m)erz, mit Bettina Prokert und Markus Tanger, am Klavier Micha Kreft 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Klassik 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Konzert für Violoncello und Klavier, mit Christina Meißner und Christoph Ritter 19:30 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Riesensaal: Liszt‘s 199. Geburtstag, Klavierabend mit Joseph Moog 19:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Kirche Zella St. Blasii: Angelika Milster – Konzert Classic meets Musical 20:00 Milda (SHK 07751), Galerie Plinz: Klavierkonzert mit Marina Goshkieva, Werke von Haydn (Sonata), Schubert-Liszt (Wohin, Erlkoenig), Chopin, Wagner-Liszt (Isoldens Liebestod), Liszt (Sonata h-moll)

Livemusik 11:00 Sonneberg (SON 96515), Familienzentrum Villa Amalie: Matinee: 100 Jahre Django Reinhardt, Lesung: Michael Hametner, mdr figaro, Musik: Gitarrenduo Feel Gipsy, 24. Internationale Sonneberger Jazztage 15:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Fließende Sinne (bis Sonntag, 15 Uhr), mit Liquid Cyberkinetix (München), Mythos (Berlin), GlückLicht FeuerShow (Weimar), Sierov & Schmidt und Gäste, DJs und VJs des Liquid Sound Club Teams, VJN Mihoo mit Videokunst, 9. Liquid Sound Festival 19:00 Leinefelde (EIC 37327), Obereichsfeldhalle: Akustikabend – Dasselbe im Anderen, Musik: Martin Kohlstedt/ Piano, Leonhard Hunold, Sven Tasch, Miriam Nentwich, Johannes Vogt, Matthias Müller, Gabi Wachtel; Mode: Katja Mathias, Fotos: Robert Fieder, Malerei: Mareike Stange 19:00 Schmalkalden (SM 98574), Rathaus, Saal: Flamenco-Konzert 19:30 Altenburg (ABG 04600), Goldener Pflug: Jonny Hill 19:30 Hildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Orchester Holger Mück spielt Mosch, Benefizkonzert 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Jazzrabazz, Marc Secara and his Berlin Jazz Orchestra, conducted by Jiggs Whigham (USA), Stargast: Paul Kuhn, 27. Nordhäuser Jazzfest

25.10.10 13:37


in Kahla am 06.11. 9-16 Uhr

250 Gutscheine à 10 € von KAHLA Porzellan zu gewinnen

Die artthuer 2010 5. November bis 7. November, Erfurt, Thüringenhalle, jeweils ab 11 Uhr Thüringer Kunstmesse findet wieder am ersten Novemberwochenende statt. Vom Freitag, 5. November bis Sonntag, 7. November 2010 präsentieren bereits zum siebten Mal Künstlerinnen und Künstler sich und ihre Kunst im Messestand in der Thüringenhalle Erfurt. An allen Messetagen finden Performances, Kunstaktionen und Vorführungen statt. 14–18 Uhr: Führungen zur vollen Stunde, 11–17 Uhr: Kinderkiste Kreative Kinderbetreuung; Catering im Messe-Café: Engelsburg – Das Kulturhaus www.kunstmesse-thueringen.de

I Might Be Wrong „Circle The Yes” 9. November, Erfurt, Museumskeller, 21 Uhr Man stelle sich vor, dass Feist die Schlechtwetterfront bei Delbo durchbricht oder Cat Power The Album Leaf wach küsst und in eine noch fantastischere Traumlandschaft schickt. Unentschlossen, gänzlich verloren oder zwischen den Stühlen? Nein, hier schließt sich ein Kreis zum Guten. „Circle The Yes” ist ein Sing- und Sinnspiel, das in seiner Intensität weder fassbar noch mit Worten zu beschreiben ist. Vielmehr sind es die Bilder, die hier mit jeder Melodie und jeder Silbe gezeichnet werden. Unmissverständlich, berührend und immer mit dieser leisen Ahnung. 20:00 Apolda (AP 99510), Vereinsbrauerei, Festhalle: Oldieabend mit Strange Brew (Berlin) und CCRider (Weimar) 20:00 Arnstadt (IK 99310), Rockkneipe Jungfer: Groove Daddies (D; Rock-Blues) 20:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Villa Georg: Hartmut Krug (zwischen Kommen und Gehen – Lieder und Texte von und nach Deutschland) 20:00 Ilmenau (IK 98693), Festhalle: 5. Ilmenauer TonARTFestival, mit Shiva Knows aus Maastrich (NED), Sonic Suite (Münster), High Five (Offenburg), MundArt (Dresden), fii (Wien), get souled (Ilmenau) 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Fachärzte (Die-Ärzte-Tribute-Night) 20:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Newcomer Bandcontest 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Dekadance 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof, Großer Saal: Jenaer Dixieland-Stompers (zum 75. Geburtstag von Klaus Weinert), Inkspot Swingband, Jazz For Fun (Schülerband des Dr. Max Näder Gymnasiums Königsee), 25. Saalfelder Jazztage 20:00 Sonneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Große Jazznacht & Jazz Band Ball, mit Jazz Band Ball Orchestra feat. Harriet Lewis, Jump ‚n‘ Jive, 24. Internationale Sonneberger Jazztage 21:00 Bad Langensalza (UH 99947), L.A. Chicago, Tonnaer Str. 33: Surfbeat (Rock ‚n‘ Roll, Beat, Surf) 21:00 Tabarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Tommys Livemusik 21:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Ginger (Blues-Rock)

takt_termine_1110.indd 32

To

Porzellanmarkt

a c nAR Fes appel T tiva la l

32›termine›november2010

Ilmenau Festhalle 6 Bands aus Rock, Pop, Jazz, Comedy

06.11.10 19:00

20:00 Bad Berka (AP 99438), Bornwiese: 20 Jahre ostdeutscher Feuerwerkerverein, mit großem Höhenfeuerwerk 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Bänd – los, offener Abend ohne Livemusik 21:30 Sondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Flash mit Video-Beamer-Show

www.TONART-FESTIVAL.de

Party 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Klubhaus: Party zum 20.antirassistischen/antifaschistischen Ratschlag in Saalfeld, mit Bjoern Peng, Classless Kulla, Istari Lasterfahrer, Inglorious Bassnerds 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ü30-Party – Wunschmusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Damstagsparty 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Moon Light Dance 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Tequila-Night 22:00 Bad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Sound of Electro, DJs: Hanson & Schrempf, Rico Kontrast, Die Jungs vom Poniehof 22:00 Hetschburg (AP 99438), Halle 15: Hetschburg feiert, Stephano (Ega Box), Andlee (Ega Box), Terry Jokes (Waldbeat), Jason Philips (Mosquitobooking, Vibe), Jeremias Künstler (Kommode), Martin Schneider (Supär Rec.) 22:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco mit DJ Ifko 22:00 Sömmerda (SÖM 99610), Disco New Wave: DJDollarnight – 10 Djs auf 3 Floors 22:00 Tanna (SOK 07922): Winterworld, Disco Dice (Sonne Mond Sterne), DJ U.D.O. (u60311; Frankfurt), X Tended Groove (Summerdreams Allstars) 23:00 Bad Klosterlausnitz (SHK 07639), Muna: 16 Jahre Muna, Line-up: dOP live, Mark Jackus, Sierra, Ken Tamburri, d.Hoertse, Mashu Sunim, Norman Webber, Franz!, Apo 33, Real

so ›

Sport + Wanderung

Führung

08:10 Pößneck (SOK 07381), Treff: Unterer Bahnhof: Wanderung: Auf der Kernberghorizontale, 25 km 08:43 Schmalkalden (SM 98574), Treff: Hauptbahnhof: Wanderung auf der Hohen Straße, Zugfahrt nach Walldorf, Route: Walldorf – Hohe Straße – Henneberger Haus – Schmalkalden, ca. 16 km 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, über Hetschburg zum Röhmberg, 7 km 09:00 Lauscha (SON 98724), Marktiegelschanze: Skispringen für jedermann, Tageskurs auf Kunststoffmatten 10:00 Seelingstädt (GRZ 07580): 3. Herbstcrosslauf – 5. Osterlandcross, Strecke: 1 km, 2 km, 3 km, 4 km, 8,5 km 11:00 Sondershausen (KYF 99706), Erlebnisbergwerk Glückauf, Brügman-Schacht: 13. Internationaler Sondershäuser Kristall-Lauf, Strecke: 10 km (680 Meter unter der Erdoberfläche, Rundkurs 5 km) 13:30 Berka vor dem Hainich (WAK 99826), Parkplatz Mallinde (Treff): Rund um den Burgberg 16:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Nordic-Walking, unter fachmännischer Anleitung

7.11.

EISENACH

Vortrag + Lesung 16:00 Zur Frommen Helene: Kuno von Stein, Märchen für Kinder und Erwachsene mit Jürgen Gigsczok, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 17:00 Universität, Audimax: Sigrid Damm: Einmal nur blick ich zurück, 14. Erfurter Herbstlese 19:30 Zur Frommen Helene: Mondküsse & Zungenschläge, musikalische Lesung mit Klaus Heydenbluth, Musik: Andrej Singer, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Kaisersaal: Sie da oben, er da unten, Cordula Stratmann liest für zwei

Workshop + Seminar

Party

12:00 Esquina del Tango: Technik für Führende/Folgende, Thüringer Tango Festival Corazón Verde 14:00 Buchhandlung Peterknecht: Schreibwerkstatt, Autorenlesung mit Richard Dübell 14:00 Esquina del Tango: Dynamische Ganchos, Thüringer Tango Festival Corazón Verde 16:00 Esquina del Tango: Runde Boleos mit Sacadas, Thüringer Tango Festival Corazón Verde

15:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: 3. Poolparty

X-tra

Kino 19:00 Kunst Pavillon: Kurzfilmabend, Kurzfime aus der Reihe: Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Klassik 17:00 Theater, Großes Haus: Bach: h-Moll Messe

Theater 15:00 Theater: Mein Freund Harvey, Komödie in drei Akten, von Mary Chase, Produktion des Staatstheaters Meiningen

X-tra 07:00 Bürgerhaus: Aquarienbörse 10:00 Bürgerhaus: Zierfischbörse 17:00 Georgenkirche: Johann Sebastian Bach: Messe in h-moll, BWV 232, 85 Jahre Bachchor Eisenach

ERFURT Ausstellung 11:00 Thüringenhalle: 7. artthuer – Thüringer Kunstmesse

Fest + Markt 13:00 Anger: Fest der guten Taten 15:00 Fischmarkt, Treff: vor dem Rathaus: Jüdische Kinderstadtführung: Wenn Ihr wollt ist es (k)ein Märchen ..., mit der Stadtführerin Franziska Bracharz, ab 5 J., 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 15:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens

08:00 Messehalle, Hallen 2+3: 37. VHGW-Verbandsschau – Landesverbandsschau der Thüringer Rassegeflügelzüchter 09:00 Aquarium des Zooparkes: Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse 09:30 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Dharma-Frühstück, anschließend kurze Meditation für Anfänger und Fortgeschrittene 10:00 egapark, Halle 4: Gefiederte Exoten & Kleintierbörse 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 10:00 Yoga Zentrum Erfurt: Tag der offenen Tür 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Astra-Sonntag 13:00 Anger 1: Verkaufsoffener Sonntag 15:00 Ilvers: Spiele-Nachmittag 18:00 Casino Erfurt: Monats-Pokerturnier 20:00 Michaeliskirche: Das Gedächtnis der Sinne – Kunst-, Musikprojekt von Edel Vostry, Performer: Sandra Ettling, Sascha Banck, Improvisation: A. D. Wolf, Susanne V. Thiele, Ralf Iben, Alexander Finke, Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr 20:00 Peckham‘s Coffee House: Tatort-Abend im Wohnzimmer 20:15 Ilvers: Tatort auf Leinwand

GERA Ausstellung 10:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum, Foyer I: Reptilien-Ausstellung, Natrix Schlangenfarm

Fest + Markt 10:00 Volkshaus Zwötzen: Musikalischer Frühschoppen mit Starovarka – Thüringer Schlachtfest

Kabarett 16:00 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

18:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Zwei Raubeine rasiert oder: Frauenversteher unter sich, mit Jens Hahn & Michael Horacek

Theater

Kids + Teens

Kino

11:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Dem Himmel ein Stück näher, Jugendliche spielen für Jugendliche, Frühlings Erwachen von Frank Wedekind 16:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die feuerrote Blume, Puppentheater nach dem russischen Volksmärchen, ab 5 J. 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Pretty Belinda, Komödie von Bernd Spehling, Eigenproduktion des Theaters Arnstadt, Kleine Bühne Arnstadt 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Maria Stuart, Trauerspiel von Friedrich Schiller 19:30 Ruhla (WAK 99842), Kulturhaus: Der Fliegenschnieder (in Ruhlaer Mundart), Folklorevereinigung Alt Ruhla 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Premiere: Antigone 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Gut gegen Nordwind, Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von David Glattauer

11:00 Kerzencafé: Spaß beim Kerzenziehen 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Abenteuer Dschungel, ein InfotainmentProgramm über Riesenschlangen und Vogelspinnen, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer: Stockbrot backen

20:15 UCI Kinowelt: Babys (F 2009)

Kino

Vortrag + Lesung

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth, auch 21:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr

19:00 Clubzentrum Comma: Gesprächs- und Filmabend: Der Klang der Worte – Deutsche Sprache in Jerusalem, mit Filmemacher Gerhard Schick, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Vortrag + Lesung 09:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Frühstückstreffen für Frauen: Ich möchte so gern glücklich sein, Autorenlesung mit Claudia Filker 17:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Bäume an der Ilm und Saale-Radweg, Dia-Vortrag von Uwe Mönnig 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Tabakspeicher – Museum für Nordhäuser Handwerks- u. Industriegeschichte: Gesprächs- und Filmabend: Der Klang der Worte – Deutsche Sprache in Jerusalem, mit dem Filmemacher Gerhard Schick, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Bühne: Diashow : Auf Pilgerpfaden durch den Himalaya zum heiligen Berg Kailash, von Erika und Werner Marx

Kabarett

Klassik 10:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Duo Gläßer (Prof. Gerhard Gläßer und Henrik Gläßer), Konzert des Komponistenverbandes Thüringen 17:00 Reglerkirche: Festliche Bläsermusik mit dem Evangelischen Posaunendienst & Regler-Posaunendienst 17:00 Ägidienkirche: Barockmusik, mit Elvira Kupfer/ Sopran, Frieder Gauer/ Flöte, Zora Paterová-Poniková/ Cembalo, Werke von J.S. Bach, Telemann, Hasse, Bernier; XIX. Musica rara Festival: Reisen und Speisen in der Musik 20:00 Rathaus, Festsaal: 200 Jahre Robert Schumann, Klavierkammermusik mit dem Ensemble Majore, Klavierquartett Es-Dur op 47, Violinsonate Nr. 1 a-Moll op. 105, Klavierquintett Es-Dur op. 44

X-tra 10:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Mütter und Töchter entdecken die Pubertät 10:00 Sömmerda (SÖM 99610), Unstruthalle, Fichtestr. 23: SÖM 2010 – Leistungsschau der Wirtschaft im Landkreis

14:30 Theater, Großes Haus: Hänsel und Gretel, Märchenoper von Engelbert Humperdinck 19:30 Tonhalle: Ludvig, von Katarina von Bredow, TheaterFabrik

GOTHA Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

Workshop + Seminar 15:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Kochkurs: Wildes Wild und Schokoladensoufflé

JENA Fest + Markt 09:30 Kulturhaus Bären, Marktstr. 26: 4. Historischer Handwerkermarkt

Führung 15:00 Stadtkirche St. Michael, Treff: Stadtrundgang: Inmitten der Stadt – Stadtkirche St. Michael

Klassik 11:00 Rathausdiele: Kammerkonzert mit der Jenaer Philharmonie, Werke von Mozart und Beethoven

Livemusik 20:45 Kassablanca: Der fliegende Teppich

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar ??:?? Rudolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Workshop mit Harmonic Brass ??:?? Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie, Marstall: Instrumentalkurse für Solo- und Kammermusik (bis 07.11.), mit Professoren und Dozenten des Hochbegabtenzentrums der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Musikgymnasium Weimar (Kursangebot für musikalische interessierte Kinder und Jugendliche) 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Ölmalerei – Landschaft/ Stadtansichten, Leitung: Sergej Kasakow 10:00 Bad Berka (AP 99438), East Art Gallery: Schmuckgestaltung mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen Naturmaterialien und Silberelementen 10:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Clownerie-Workshop

Theater

Livemusik 19:00 Alte Oper: Münchener Freiheit 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday – Erich Gramshammer Trio (Österreich; Jazz), 17. Jazzmeile Thüringen 22:00 Zur Frommen Helene: Abschlussparty mit Barfly (Partymusik), Musik- und Kunsttage: d. – das Gedächtnis der Sinne – Ein Experiment am offenen Ohr

Party 20:00 IS:SIX: Electronic Sunday, on the Decks: Chris Laconi, Kevin Lundershausen, Dan Chi; mit Cocktail Special

Sport + Wanderung 16:00 Sportgymnasium, Sporthalle: Handball-Thüringenliga: HSC Erfurt – Sonneberger HV

Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Der kleine Muck, von Chr. Werner nach W. Hauff, Puppentheater ab 8 J. 15:00 Kaisersaal: Reinhard Lakomy: 30 Jahre Der Traumzauberbaum, Kinder- und Familienmusical 15:00 Theater, Großes Haus: La Bohème, Oper von Giacomo Puccini 20:00 TiK – Erfurt: Kurz davor ..., von Ch. Reiff

11:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Madagaskar – Fabeln und Legenden, von Katja und Beppo Niedermeier, 9. Lichtbildarena – DiaFestival 13:30 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 2: Wettbewerb der Kurzvorträge, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 14:00 Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag 15:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 16:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Afghanistan von innen – Einblicke aus sieben Monaten, von Monika Koch und Heiner Tettenborn, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 17:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 18:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 2: (Populär-) Wissenschaftlicher Vortrag: Neue Entdeckungen im alten Peru – Schamanen, Götter & rituelle Bodenzeichnungen, von Viola Zetzsche, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 19:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 1: Bergsüchtig ... nach Wänden, Graten und Gipfeln, von Hans Kammerlander, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 19:30 Volkshaus, Raum 10: Zaira, Autorenlesung mit Catalin Dorian Florescu, 16. Jenaer Lesemarathon 20:00 Café Wagner: Tongan Coffee, Autorenlesung mit Uwe Gröne

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹33

NORTHERN LITE 04.D EZEMBER 2010

LETTERS & SIGNS PART TWO TOUR

FRITZ KALKBRENNER CENTRUM CLUB ERFURT

FEBRUAR

2011

VORANKÜNDIGUNG BLUMENTOPF —

25.12.2010 STADTGARTEN ERFURT

25. MÄRZ 2011

26.12.10—NEOPOP NACHT MIT SASCHA BRAEMER BAR 25 ONZE LIVE GUNJAH & BOON AT CENTRUM CLUB ERFURT

CHAPEAU CLAQUE GERWERKSCHAFTSHAUS ERFURT — 2. APRIL 2011

DIE ATZEN WELTTOURNEE 2011 STATDGARTEN ERFURT

27.NOVEMBER 2010

SCHLUCK DEN DRUCK SUPPORT SPANKS CENTRUM CLUB ERFURT

15.JANUAR 2011

SASCHA FUNKE CENTRUM CLUB ERFURT

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen/ UNA – CONCERTS .DE

Workshop + Seminar

Workshop + Seminar

16:00 Friedrich-Schiller-Universität, Campus, Hörsaal 4: Das Einmaleins der digitalen Multimedia-Schau, Seminar mit Steffen Richter, 9. Lichtbildarena – Dia-Festival

14:00 Kulturzentrum mon ami: Milonga im Unterschied zum Tango, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 16:00 Kulturzentrum mon ami: Rhythmus und Musikalität im Tanz, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 18:30 Kulturzentrum mon ami: Tango-Crashkurs mit Carlos und Brigitte, Thüringer Tango Festival Corazon Verde

15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Biografie: Ein Spiel, Komödie von Max Frisch 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Märchenteppich, Theaterkindergarten ab 3 J. 16:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: Der Räuber Hotzenplotz, Christians Marionetten-Theater 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Eugen Onegin, Oper von Peter I. Tschaikowsky

X-tra

Vortrag + Lesung

15:00 SC Kasseturm: Kaffee & Kuchen, gemütlicher Nachmittagsklatsch

16:00 Altenburg, OT Kosma (ABG 04600), Landgasthof Kosma: Musikalische Lesung mit Rainer Süß

REGION

X-tra

X-tra 10:00 Goethe-Galerie: Verkaufsoffener Sonntag mit Wahl zu Miss und Mister Mitteldeutschland 10:00 OT Winzerla, Kirche, Glockengasse 8: Eröffnungsgottesdienst zur ökumenischen Friedensdekade 10:00 Stadtkirche St. Michael: Akademischer Gottesdienst (Theologische Fakultät), Predigerin: Prof. Dr. Corinna Dahlgrün 11:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Kulturexport: Töpferei und Malerei/ Stoffmalerei 11:30 Jembo Park: Sonntagsbüfett 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

Ausstellung 14:00 Lauscha (SON 98724), Museum für Glaskunst: Ausstellungseröffnung: 175 Jahre Augen aus Glas. Das gläserne Auge in seiner Entwicklung, Herstellung und Bedeutung, Zeitraum: 07.11.2010-06.02.2011

Fest + Markt

20:00 Kammerspiele: Lars Reichow: Der Unterhaltungskanzler, 19. Meininger Kleinkunsttage

10:00 Aschara (UH 99958), Bürgerhaus: Kirmes 10:00 Pößneck (SOK 07381), Gaststätte Zur Erholung: Köstitzer Kirmes – Musikalischer Frühschoppen mit den Stammtischmusikanten, ab 9:00 Ständchen mit dem Tröbnitzer Jugendblasorchester 10:00 Schleusingen (HBN 98553), Stadtgebiet: Martinsfest + verkaufsoffener Sonntag 10:00 Zimmern (UH 99947): Kirmesständchen und Frühschoppen 20:00 Gutendorf (AP 99438): Kirmes in Gutendorf

Kids + Teens

Führung

MEININGEN Fest + Markt 10:00 Marktplatz, Innenstadt: Martinsmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Kabarett

11:00 Kammerspiele: Die Theatermaus lädt ein 14:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Papagenos Zauberflöte, Puppentheater, auch 16:00 Uhr

Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Briefe an Julia

Theater 19:00 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache 19:30 Theatermuseum Zauberwelt der Kulisse: Ein Sommer. Eine Nacht. Ein Traum., mit dem Kinder- und Jugendtheater Tohuwabohu Meiningen

X-tra

14:00 Altenburg (ABG 04600), Schloss- und Spielkartenmuseum: Gemälde zur herzoglichen Familie, Führung mit Mario Gawlik 17:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: 1. Greizer Schauspielführung, theatralische Themenführung durch Greiz

Kabarett 17:00 Beichlingen (SÖM 99625), Schloss: Wilde Bühne Weimar, ein Otto-Reutter-Abend mit Couplets und Liedern 18:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

09:30 Rudolstadt (SLF 07407), Stadtkirche St. Andreas: Festlicher Bläsergottesdienst mit den Workshopteilnehmern 10:00 Sonneberg, OT Oberlind (SON 96515), Kirche St. Aegidien, Kirchwallstr. 15: Gospel-Gottesdienst: Having Church, 24. Internationale Sonneberger Jazztage 10:30 Rimbach (EIC 37318): Gottesdienst zu Ehren des Hlg. Hubertus mit dem Bläserchor Merten Jäger Helsa 11:30 Bornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein, Wirtshaus Klausenhof: Hubertusbrunch 11:30 Pößneck (SOK 07381), Hotel Villa Altenburg, Straße des Friedens 49: Family-Lunch 14:00 Asbach-Sickenberg (EIC 37318), Grenzmuseum Schifflersgrund: Feierstunde zum Tag der Grenzöffnung, mit Christine Lieberknecht (Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen) und Michael Boddenberg (Hessischer Minister für Bundesangelegenheiten) 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangmassagen mit Isabel Höfler 14:00 Mühlhausen (UH 99974), Innenstadt: Tag der Vereine mit verkaufsoffenem Sonntag 15:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Vital-Park: Kurkonzert: Klaviermusik mit Peter Zink 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Weinabend 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Drink ‚n‘ Beer

mo ›

8.11.

Olaf Krüger: Island – Sagenhafte Insel Live-Reportage in Digitalprojektion 1. November, Nordhausen, Theater, 19:30 Uhr 8. November, Erfurt, Kaisersaal, 20 Uhr Olaf Krüger hat sich der Nordmeerinsel mit vielen Fragen genähert und sie zwischen 2004 und 2008 sechs Mal bereist; zu allen Jahreszeiten und mit wachsender Begeisterung. Von Beginn an faszinierte ihn die Wirkung der Urlandschaften Islands auf die Menschen. Vulkane, Gletscher, Krater, Steinwüsten, Fjorde, Nordlichter, Geysire und dröhnende Wasserfälle – seit der Besiedlung Islands vor über 1100 Jahren hat die grandiose, manchmal auch bedrohliche Natur die Phantasie der Isländer beflügelt. Die alten Sagas, allen voran die Edda, zeugen noch heute davon. Island ist die sagenhafte Insel, die Schmiede der Schöpfung, ein sinnliches Naturerlebnis, das den Besucher nicht mehr loslässt!

11:15 Romantik-Hotel Sächsischer Hof: Vor der Premiere: The Best of Karl-Heinz

Kids + Teens

WEIMAR

Kino

X-tra

19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Ladys Special

Theater

ERFURT

10:00 Atelier Puppenspiel: Rumpelstilzchen oder die Geschichtenerzählmaschine, Theater Manuart Ilmenau, ab 3 J.

Führung 11:00 Goethe-Nationalmuseum: Augengespenst und Urphänomen, 200 Jahre Goethes Farbenlehre 11:00 Kulturzentrum mon ami, Treff: Weimar-Parkführung mit Henning Hacke, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais

11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Laterne, Laterne – Kinderliederkonzert für die Kleinsten

Klassik 16:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Orgelkonzert für Kinder, mit Katrin Anja Krauße 17:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Klavierkonzert, mit Henriette Gärtner

Kino

Livemusik

16:00 Kino mon ami: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (3D) 18:00 Kino mon ami: Fräulein Stinnes fährt um die Welt 18:00 Kulturzentrum mon ami: Die Geschichte des Tangos – Film von Daniel Canuti, Thüringer Tango Festival Corazon Verde 20:00 Kino mon ami: 2001 – Odysse im Weltraum

10:30 Saalfeld (SLF 07318), Gaststätte Zum Pappenheimer: Jazz-Frühschoppen, Jenaer Dixieland-Stompers, 25. Saalfelder Jazztage 17:00 Sonneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Gospel-Abschlusskonzert: The Gospel Experience, 24. Internationale Sonneberger Jazztage 18:00 Eisenberg (SHK 07607), Stadthalle: Ute Freudenberg 19:30 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Jonny Hill

Klassik 11:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Alte Musik aus Thüringen, Ensemble für Alte Musik La Moresca, Claudia Hoffmann/ Violine und Gerd Amelung/ Cembalo, Werke der Thüringer Komponisten Johann Graf, Johann Sebastian Bach und Georg Gebel 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: Preisträgerkonzert des 6. Internationalen Louis Spohr Wettbewerbs für Junge Geiger, mit der Staatskapelle Weimar

Livemusik 21:00 SC Kasseturm: Manfred Bründl‘s Silent Bass, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 19:30 Kulturzentrum mon ami: Konzert und Milonga – Duo Ranas und Caio Rodriguez, Show von S. & R., DJ Matthias Bellemann, Thüringer Tango Festival Corazon Verde

Theater 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Frau Holle 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Der Sturm, von William Shakespeare

Vortrag + Lesung 19:00 Stadtbücherei: Meine Sprache wohnt woanders – Gedanken zu Deutschland und Israel, Lesung mit der in Israel lebenden deutschen Jüdin Lea Fleischmann, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

takt_termine_1110.indd 33

EISENACH

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Sport + Wanderung

Kids + Teens

08:00 Schmalkalden (SM 98574), Treff: Parkplatz am Schloss: Wanderung auf dem Rennsteig, 35 km, 09:30 Merkers-Kieselbach, OT Merkers (WAK 36460), Erlebnisbergwerk Merkers, Treff: Foyer: EventMountainbike-Tour: 800 Meter unter der Erde 10:00 Greiz, OT Pohlitz (GRZ 07973): Greizer Herbstlauf, Strecke: 7,5 km 10:00 Meuselwitz (ABG 04610), Start/Ziel: Sportplatz, Penkwitzer Weg (Hainbergsee): 30. Herbstlauf: Rund um den Hainbergsee, Strecke: 2,8 km, 6 km, 12 km, 18 km 10:00 Stadtroda (SHK 07646), Roda-Stadion, Geraer Str.: 5. Stadtrodaer Zeitzgrundlauf, Strecke: 7,5 km, 14,5 km 13:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Treff: Wanderhütte am Dicken Berg: Jahresabschlusswanderung des Thüringerwald-Vereins, rund um den Kanterstein mit Einkehr in die Wanderhütte 14:00 Mülverstedt (UH 99947), Treff: Parkplatz Fuchsfarm: Fuchs du hast die Gans gestohlen

10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Windlichter mit persönlichen Fotos basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 17:00 Domizil: Gesund kochen

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Die feuerrote Blume, Puppentheater nach dem russischen Volksmärchen, ab 5 J. 14:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Faust, nach Johann Wolfgang Goethe, Fassung von Amina Gusner und Anne-Sylvie König

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Verborgene Seiten, Russische Filmtage – Der Regisseur Alexander Sokurow 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Türk Sineması (Türkisches Kino) ile Cinelounge: Vizontele (TRK 2008) 20:00 Offene Arbeit: Die Jüdin Edith Stein (D 1995) 21:00 UNI-k.u.m.: Alice im Wunderland

Klassik 19:30 Rathaus, Festsaal: Kammerkonzert des Akademischen Orchesters Erfurt, Minnegesänge von Robert Schumann

Livemusik 19:30 Café Füchsen: IngSteph & Ko (Erfurt; Liedermaching) 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt

Show 20:00 MDR Landesfunkhaus: Live-Sendung: Fakt ist ..., mit Führung durch das Landesfunkhaus

t akt verlost: für beide Termine je 2 x 2 Karten ›S.4

Vortrag + Lesung 16:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: Montagsvortrag: Brücken zwischen Theorie und Praxis, Handelsmarketing meets Sportmarketing – Das Beispiel BMW-Sailing Cup, von Prof. Dr. Norbert Drees (Marketing) 19:00 Kleine Synagoge: Antisemitismus damals – Antisemitismus heute, von Ulrich Sahm, Israel, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Bildungsstätte St. Martin: Erfurter Vorträge: Militärseelsorge in unserer Zeit, Geistliche berichten über ihren Dienst in den Krisengebieten; Pfr. Hartmut Gremler und Pfr. Johannes Ziegner 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Die Erbin der Teufelsbibel, Autorenlesung mit Richard Dübell 20:00 Haus am Breitstrom: Andreas Altmann: Triffst Du Buddha, töte ihn, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Kaisersaal: Multivisionsshow: Island 20:00 Kaisersaal: Reisediashow: Island – Sagenhafte Insel, von Olaf Krüger 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Buddhistisches Grundlagenstudium, Studium des Lamrim

X-tra 10:00 T.E.C. Einkaufscenter: Aktion WohnBau, Zeitraum: 08.11.-13.11.2010 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Happy-Jever-Montag 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Herzdamen – Kartenrunde am Montag 16:00 Brennessel: Silberfäden, offener Treff für Kreative 18:00 Brennessel: Themenabend: Schreck lass nach! Was Frauen gegen Redeangst und Lampenfieber tun können? 18:00 Casino Erfurt: Monats-Pokerturnier 20:00 Augustinerkloster, Waidhaus: Offener Meditationsabend

25.10.10 13:37


34›termine›november2010

Kino

GERA Kino 20:15 UCI Kinowelt: Babys (F 2009)

Livemusik 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Helene Fischer

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Vater und Sohn, Russische Filmtage – Der Regisseur Alexander Sokurow 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr

Vortrag + Lesung 20:00 Stadtmuseum: Meine Sprache wohnt woanders, Lesung mit der in Israel lebenden deutschen Jüdin Lea Fleischmann, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Livemusik

JENA Kids + Teens 08:30 Burgau-Park: Basteln der eigenen Laterne für den Martinstag, mit midnight-fun e.V., auch 15:00 Uhr

Kino 20:30 Friedrich-Schiller-Universität, Hörsaal 2, Ernst-Abbe-Platz: Friendship!

20:00 Dasdie Brettl: Klaus Lage 20:00 Predigerkeller: Der elegante Rest (Leipzig) & Mob (Wien) 21:00 Engelsburg, Keller: Hunter Valentine (New York; AllGirlRockTrio) 21:00 Museumskeller: I might be wrong

Livemusik 21:00 Café Wagner: Palü & Alex (Songwriter) 21:00 Rosenkeller: Place of Skulls (USA), Eternal Elysium (Japan)

Vortrag + Lesung 18:00 Volkshochschule: Das Gedächtnis: Veränderungen und Potenziale, Referentin: Ingrid Grube 19:30 Volkshaus, Raum 10: Hanoi, meine Liebe, Autorenlesung mit Frank Quilitzsch, 16. Jenaer Lesemarathon

X-tra 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 09:00 Fachhochschule: 7. Jenaer Technologie Tag (JeTT): Innovative Technologien zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

MEININGEN Theater 15:00 Theater, Theaterrestaurant: Senioren und Theater 18:00 Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal: Die Leiden des jungen Werther, von Johann Wolfgang von Goethe

WEIMAR Kino 19:30 SC Schützengasse: Filmclub

Show 20:00 Weimarhalle, Großer Saal: Jürgen von der Lippe: Das Beste aus 30 Jahren

Vortrag + Lesung 19:30 Kulturzentrum mon ami: Diavortrag 20:00 Kino mon ami: Gesprächs- und Filmabend: Der Klang der Worte – Deutsche Sprache in Jerusalem, Eröffnung der Filmreihe, anschließend Filmgespräch mit dem Filmemacher Gerhard Schick, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

X-tra 18:00 SC Kasseturm: Bierkeller

REGION Fest + Markt 10:00 Elgersburg (IK 98716), Kaiserhof: Kirmes, Frühschoppen, ca. 17:30 Kirmesbegräbnis 10:00 Pößneck (SOK 07381), Gaststätte Zur Erholung: Köstitzer Kirmes – Musikalischer Frühschoppen mit den Stammtischmusikanten

Livemusik 10:00 Sonneberg (SON 96515), Gesellschaftshaus, Großer Saal: Gospel-Benefizkonzert für Schüler der Region: Heads Up For Gospel, 24. Internationale Sonneberger Jazztage

Vortrag + Lesung 18:00 Nordhausen (NDH 99734), Frauenbergkirche: DiaVortrag: Luthers Wege – Wege zu Luther, von Walter Martin Rehahn 18:30 Geisa (WAK 36419), Point Alpha, Mahn-, Gedenku. Begegnungsstätte, Haus auf der Grenze: Die Stasi und der Westen, Buchvorstellung mit Autor Sven-Felix Kellerhoff

Party 20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Märchenstunde mit Hänsel und Gretel, nach den Brüdern Grimm, ab 4 J. 11:00 Theater, Großes Haus: Das Kind und die Zauberdinge, Oper für Kinder von Maurice Ravel

Vortrag + Lesung 19:00 Kleine Synagoge: Erfurter Biografien – Opfer und Täter, szenische Lesung in Kooperation mit der Initiative Erfurter Gedenken, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle Meditation über die Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Lamrim), ab 20 Uhr DVDDharma-Vortrag von Lama Dechen 19:15 Fachhochschule, Schlüterstr. 1, Aula: 36. Architekturforum Thüringen, Werkbericht (Till Schneider, Architekt BDA, Schneider + Schumacher, Frankfurt) 20:00 Theater, Großes Haus: Ulrich Wickert: Das achte Paradies, 14. Erfurter Herbstlese

Workshop + Seminar 21:00 Esquina del Tango: Offener Übungsabend Tango Argentino

X-tra 10:00 Jüdischer Friedhof, Werner-Seelenbinder-Str. 3: Gedenkstunde anlässlich der Reichspogromnacht vom 9.11.1938, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familiencafé: Fit for family?! Gedankenaustausch und Plaudereien rund um Alltag, Elternsein und Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne 16:30 FrauenZentrum Erfurt: Klöppeln – kreativ am Nachmittag 17:30 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Fitnessgymnastik 18:00 Augustinerkirche: Reichspogromnacht-Gedenken 18:00 Bahnhofstr. 40: Einweihung einer weiteren DenkNadel, zum Gedenken an Dr. Ehrlich, 18. JüdischIsraelische Kulturtage: Israel und Europa 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Orientalischer Tanz, für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen 20:00 Café DuckDich: Café International 20:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Bauchtanz, für Fortgeschrittene 20:00 IS:SIX: BDSM-Stammtisch SchachMatt

GERA Theater

X-tra 20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: MK & MK – Montagsküche und Musikkneipe: Küche aus Kamerun

10:00 Bühne am Park: Creeps, Jugendstück von Lutz Hübner 19:30 Bühne am Park: Männerbeschaffungsmaßnahmen, Liederabend von Dietmar Loeffler

X-tra

9.11.

ERFURT Führung 17:00 Theater, Treff: Bühneneingang: Unterführung, Künstlerisches und Kulinarisches in den geheimen Tiefen des Theaters

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Kids + Teens

15:00 16:00 16:00 16:30 17:00

Kerzencafé: Bunte Kerzen ziehen Kinderfreizeittreff Hoppla: Bewegungsspiele Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt Jugendhaus Maxi: Projektwoche: Musik liegt in der Luft, Lustige Lieder Lernen Mädchenzentrum: Künstleratelier, ab 15.30 Uhr Hip-Hop-Dance, ab 16.30 Uhr Bewegungsspiele (Turnhalle) Tollikiz: KreativWerkstatt: Doppeldecker Jugendhaus Fritzer: Thüringer Städte – Eisenach Jugendhaus Musikfabrik: Aus Alt mach Neu: T-Shirts Jugendhaus Maxi: Kinderprojekt: InterCoolTour Domizil: Sport, Spiele & Fitness

takt_termine_1110.indd 34

Livemusik 20:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock) 20:00 Volkshaus: Fish (ehem. Marillion-Sänger) 21:00 Café Wagner: Magnus fra Gaarden (Dänemark), 17. Jazzmeile Thüringen

Theater

18:00 El Toro Steakhouse: Spare Dich satt, Spare-Ribs all you can eat

15:00

21:00 Kassablanca: Nikita (F/I 1990)

22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

X-tra

11:00 14:00 14:00 15:00

Kino

Party

GOTHA

di ›

10:30 Volkshaus, Großer Saal: Camille Saint-Saëns: Karneval der Tiere, Konzert für Schüler (Klasse 2)

16:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Teatime, Highlights aus den Sammlungen des Museums 16:30 Schülerstr., vor dem Denkmal der Synagoge: Mahnen zur Reichspogromnacht, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 17:00 St. Trinitatiskirche, Talstr. 30: Gedenkgottesdienst zur Reichspogromnacht, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Premiere: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J. 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Selbst ist der Tod!, eine groteske Revue des Jugendtheaterclubs am Theaterhaus

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 18:15 Friedrich-Schiller-Universität, Universitätsforum: Ringvorlesung: Verkehrspolitik in Thüringen, Referent: Minister Christian Carius 19:00 Volkshochschule: Jenaer Partnerstädte – twin town – ville jumelée – ciudades gemelas, Jena – San Marcos, Referent: Dr. Ralf Hedwig 19:30 Volkshaus, Raum 10: Rabenliebe, Autorenlesung mit Peter Wawerzinek, 16. Jenaer Lesemarathon 20:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: All denen, deren Menschenwürde verletzt wurde, den Verfolgten, die gegen die kommunistische Diktatur aufrecht für Demokratie und Menschenwürde einstanden. 1945-89, Gespräch mit der Künstlerin Sibylle Mania zum Denkmal Am Anger 15 20:00 Haus auf der Mauer, Gewölbekeller: Thomas Fuch: Grenzverkehr 20:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen

X-tra 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch! 13:00 Fachhochschule, Haus 4, Raum 04.00.43: Vorführungen der Historischen Automatendreherei, mit Werkstattmeister Rolf Fischer 17:00 Haus auf der Mauer: Begrüßungsveranstaltung für die neuen ausländischen Studierenden

WEIMAR Führung

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kids + Teens 08:30 Burgau-Park: Basteln der eigenen Laterne für den Martinstag, mit midnight-fun e.V., auch 15:00 Uhr 09:00 Volkshaus, Großer Saal: Sergej Prokofjew: Peter und der Wolf, Konzert für Schüler (Klasse 1)

X-tra 11:00 Arnstadt (IK 99310), Alter Friedhof, jüdischer Gedenkstein: Öffentliches Gedenken an die Opfer des Novemberpogroms 18:00 Mühlhausen (UH 99974): Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 Rudolstadt (SLF 07407), Platz der Opfer des Faschismus: Kranzniederlegung und Gedenken an die Reichspogromnacht, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Was Kinder klug und glücklich macht 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Chill-out-Spieleabend

mi › 10.11. EISENACH Fest + Markt 18:00 Lutherhaus: Feier des Vorabends des Martinstages – zu Luthers 527. Geburtstag

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia

10:00 Domplatz: Martinsmarkt, ab 17:15 Uhr hinter dem Dom/ Marienwiese: Martinsspiel, ab 18 Uhr Luther. Der Aufbruch: Ökumenische Martinsfeier

Kino

Führung

18:00 Kino mon ami: Knowledge is the beginning. Daniel Barenboim & the West-Eastern Divan Orchestra, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa, auch 20:00 Uhr

Theater

Fest + Markt

20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett

10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Prinzessin auf der Erbse

19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

Vortrag + Lesung

Kids + Teens

19:30 Jakobskirche: Erlebter Dialog – eine Zeitzeugin berichtet, Gesprächsabend mit Avital Ben-Chorin, Israel, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 21:00 SC Schützengasse: Poetry Slam – Till Reiners

14:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Überraschungsführung Greiz

10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventsschmuck aus Wachs basteln 12:00 Jugendhaus Maxi: Elterntreff 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Martinshörnchen backen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Töpfern 15:00 Domizil: Jugendberatung 15:00 Jugendhaus Maxi: Projektwoche: Musik liegt in der Luft – Hey, was Hörst Du? 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe und Medienwerkstatt, ab 16.30 Uhr Trommelgruppe 16:00 FamilienZentrum am Anger: English for Toddler – Spiel und Spaß mit englischen Reimen, Übungen und Liedern, für Eltern und Kinder im Alter von 6 Monaten – 1 Jahr, die zweisprachig aufwachsen 16:00 Jugendhaus Fritzer: Kochen ohne Knochen 16:00 Stadtgarten: Der Räuber Hotzenplotz, Kindertheater

Kabarett

Kino

20:00 Walldorf (SM 98639), Kressehof: Michl Müller: Jetzt erst recht, 19. Meininger Kleinkunsttage

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Mammuth 19:00 filler – offenes Jugendbüro der Gewerkschaftsjugend: Persepolis (F 2007) 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Russian Ark, Russische Filmtage – Der Regisseur Alexander Sokurow 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Cineforum Italiano con Cinelounge: La meglio gioventù – Parte 1 (I 2003) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Im Oktober werden Wunder wahr

X-tra 17:40 Marstallhof: Schweigeweg zum Jüdischen Friedhof, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 18:00 Jüdischer Friedhof, Leibnizallee: Andacht und Gedenken an die Reichspogromnacht, Treffpunkt zum Schweigeweg 17:40 Uhr, Marstall, mit Kerzen und Kopfbedeckung, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 18:00 SC Kasseturm: Bierkeller

REGION Führung

Kids + Teens 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Laterne, Laterne – Kinderliederkonzert für die Kleinsten, auch 10:30 Uhr 10:00 Greiz (GRZ 07973), Theater, Bühn: Das Meer der Geschichten, Kinderwerkstatt, XIX. Greizer Theaterherbst, auch 14:00 Uhr 15:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Die Zauberflöte, 19. Bad Sulzaer Musiktage 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Töpfern für Kinder/Familien

Klassik Livemusik

19:00 Salon der Künste: Vernissage: Egospiel – LineartPorträts der Jenaer Grafikerin Anna Günther, Zeitraum: 09.11.-02.12.2010

19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Töpfern für Erwachsene

ERFURT

19:00 Mühlhausen (UH 99974), Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche: Benefizkonzert

Ausstellung

Workshop + Seminar

Kids + Teens

Kids + Teens

JENA

14:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus: Musikalische Museumsrunde: Luther und die Reußen – Lutherische Profilierung nach dem Tod des Reformators, Vortrag mit anschließender Kaffeetafel, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 18:00 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Multivisionsshow: Afrika – eine Traumreise von Kapstadt nach Nairobi 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Der Thüringer Wald, 3D-Lichtbildvortrag mit Herrn Greiner 19:00 Mühlhausen (UH 99974), Synagoge, Jüdenstr. 24: Antisemitismus damals – Antisemitismus heute, von Ulrich Sahm, Israel, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 Rudolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: Meine Sprache wohnt woanders, Lesung mit der in Israel lebenden deutschen Jüdin Lea Fleischmann, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Multivisionsshow: Thailand – eine atemberaubende Reise durch das Land des Lächelns 20:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Dia-Vortrag: Tansania – Faszinierende Welten zwischen Himmel und Erde, Referentin: Astrid Haack

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

GOTHA 15:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Compasito, Menschenrechtsbildung für Kinder

Vortrag + Lesung

20:00 Breitungen (SM 98597), Renaissanceschloss Herrenbreitungen, Saal: Richard de Bastion (klassische Songwriter-Tradition)

Klassik

Party

Livemusik

21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Dolby Fatal 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Ärzte-Party

Sport + Wanderung 14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, Steingraben – Harth, 4 km

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Das Tagebuch der Anne Frank, Monooper von Grigori Frid 10:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Der Froschkönig, Märchen nach den Brüdern Grimm 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Antigone

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 20:00 UNI-k.u.m.: No Noise – live: Schnaps im Silbersee (AcousticLyricFolk) 21:00 HsD: Walter Trout & Band

Party 18:00 Cosmopolar: After-Work-Winterlounge, Chris E. (Polynom) 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 22 Uhr Salsa-Party 21:00 Engelsburg, Keller: Eiskalt – Erstsemesterparty des FB Angewandte Informatik, DJs: DJ Gessi (Querbeet) 22:00 Clubeins: DJ Dandee (Bad Boy Recordz, BBE), Fresh Black, House, Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹35

X-tra

Vortrag + Lesung

15:00 Oettinger Brauerei, Leinsstr. 61-64: Bier aus Gotha 20:00 Fifty Eight Bar: Ladies Night

19:00 Altenburg (ABG 04600), Naturkundliches Museum Mauritianum: Auf den Spuren von Elliott C. G. Pinhey – die Deutsche Libillenexpedition 2010 vom Okavangodelta zu den Quellen des Sambesi, von Jens Kipping (Taucha) 19:00 Arnstadt (IK 99310), Schlossmuseum Neues Palais: Die flämischen Tapisserien aus dem Besitz Günthers XLI. Graf von Schwarzburg, Vortrag von Matthias Klein 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Freitagsgesellschaft: Jenseits von Schiller – Katharina von Schwarzburgals Dramengestalt, Vortrag von Heidemarie Förster-Stahl

JENA Führung 14:30 Optisches Museum: Was nützen Licht und Brill dem, der nicht sehen will? – allgemeine Führung zur Geschichte der Brillen

Kids + Teens 08:30 Burgau-Park: Basteln der eigenen Laterne für den Martinstag, mit midnight-fun e.V., auch 15:00 Uhr

Casper … erst wenn MTV wieder Musik spielt! + Support: Kraftklub 10. November, Jena, Rosenkeller, 21 Uhr Weil in der Vergangenheit noch nicht genug Clubsubstanz durch kondensierten Schweiß zersetzt wurde und noch nicht ausreichend Bühnen unter übergeschnappten Büffelherden von Stagedivern zusammengebrochen sind, wird Casper erstmalig eine Tour mit kompletter Bandbesetzung spielen. Sie präsentieren neben den bekannten Evergreens, die immer funktionieren, auch erstmalig Material vom kommenden Album. Ein Feuerwerk der Innovationen also. Show 20:00 Kaisersaal: Rolf Miller: Tatsachen

Theater 18:00 Theater Die Schotte: Problem, Alter?, Szenencollage 19:30 Theater, Großes Haus: Der leuchtende Fluss, Oper von Johanna Doderer 20:00 TiK – Erfurt: Escape!, nach R. Lewandrowski

Vortrag + Lesung 10:00 Messehalle: Bauhaus.Solar, Technologie – Design – Umwelt: 3. Internationaler Kongress 14:30 Jugendrechtshaus: Rechtsberatung in Anwesenheit durch Anwälte des Erfurter Anwaltsvereins 16:30 Druckereimuseum u. Schaudepot im Benary-Speicher: Kulturmission unter Palmen, Referentin: Livia Loosen 19:00 Café Paul: Literaturcafé – Rainer Hohberg, Jena: Rätselhaftes Thüringen – Geschichten zum Mitraten 19:00 Präventionsakademie Thüringen: Aromatherapie in der kalten Jahreszeit, Rezepte, Wissenswertes, Experimentelles zu Düften, Pflanzenhelfer und Naturheilkunde 20:00 Augustinerkloster, Lutherfestsaal: Luther. Der Aufbruch, Augustiner-Tafelrunde: Das Evangelium auf dem Berg frei und öffentlich, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Habel & Hugendubel: Alexander Osang: Königstorkinder, 14. Erfurter Herbstlese 20:30 Waschsalon schongang: Es war, als würde ich nur kurz zum See fahren (ein illustriertes Reisetagebuch), Autorenlesung mit Gregor Hinz

Kino 19:00 Schillerhof: Mittendrin (Dokumentarfilm über die DDR; 2006), anschließend Autorengespräch 20:00 Café Wagner: Eden

Livemusik 20:00 Kassablanca, Turmbühne: Punkrockkaffee live 20:00 Rosenkeller: Casper, Support: Kraftklub

Theater 10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J. 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Selbst ist der Tod!, eine groteske Revue des Jugendtheaterclubs am Theaterhaus

Vortrag + Lesung 09:30 11:00 12:30 19:30

Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne Zeiss-Planetarium: Unser Weltall Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen Romantikerhaus: Erlebter Dialog – eine Zeitzeugin berichtet, Gesprächsabend mit Avital Ben-Chorin, Israel, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Das Beste aus aller Welt, Autorenlesung mit Axel Hacke, 16. Jenaer Lesemarathon

X-tra 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

WEIMAR 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 14:15 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Theatereffekte, Requisitenwerkstatt

Kino 18:00 Kino mon ami: Kunst mit den Kindern Abrahams, anschließend Filmgespräch mit Marco Weicholdt und David Wassermann, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa, auch 20:00 Uhr

Party 21:00 SC Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater 10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte, von Friedrich Schiller 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene 16:00 Stadtbücherei: Liebe – Macht – Passion – berühmte russische Frauen, Autorenlesung mit Tatjana Kuschtewskaja 19:00 Kulturzentrum mon ami: Lokale Agenda21 – Forum für erneuerbare Energien, Energie erster Wahl

REGION 14:00 Brennessel: LeseCafé: Neuerscheinungen unserer Bibliothek 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Café Creme: Miep Gies – eine mutige Frau 15:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Café & Klatsch: Seniorenkabarett Die Spitzenpensionäre 16:30 FrauenZentrum Erfurt: Spielenachmittag 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 18:00 Casino Erfurt: Ladies Day + Studentenpokerturnier 18:00 Dom St. Marien: Die Gloriosa läutet vor der ökumenischen Martinsfeier auf den Domstufen, am Vorabend des Martinstages 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Orientalischer Tanz, für Anfängerinnen 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Offener Kurs: Klangmassage am Abend – Füße und Hände 19:00 Predigerkeller: Musik und Martinshörnchen 20:00 Offene Arbeit: Tanzabend

GERA

15:00 Sonneberg (SON 96515), Familienzentrum Villa Amalie, Werkstatt: Spielzeug-Schauwerkstatt 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Keilrahmen kreativ gestalten

X-tra 10:00 Frauenprießnitz (SHK 07774), Kirche: Martinstag 10:00 Wurzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 14:30 Greiz (GRZ 07973), Haus Friedensbrücke: Tanztee mit Livemusik 15:30 Flarchheim (UH 99986): Martinstag mit Basteln und Martinsumzug 17:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Andacht zum Martinstag mit anschließendem Lampionumzug 17:00 Bad Sulza (AP 99518), Sophienklinik: Lampionumzug zum Martinstag 17:00 Großburschla (WAK 99830): Martinsfest, mit Andacht in der Kirche, Laternenumzug zum Kindergarten 17:00 Nordhausen (NDH 99734), Blasii-Kirchplatz und Markt: Martini 17:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Zirkusprojekt: Vorhang auf, mit dem Zirkus drunter & drüber 18:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Sushi-Abend, Leitung: Cornelia Köhler 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Wenn Kinder nach dem Sterben fragen 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Anhalter-Abend

Führung

Vortrag + Lesung

X-tra

Workshop + Seminar

Ausstellung 18:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme: Karnevalistischer Abschluss der Sonderausstellung: Mühlhausen geht baden – Vom öffentlichen Zuber zur Thüringentherme

do› 11.11. EISENACH Klassik 12:12 Theater: Mittagsmusik: Haydn

Theater 19:30 Theater am Markt: Good day in hell, von M. Ballard, ab 14 J.

ERFURT Ausstellung 18:00 Kinoklub Hirschlachufer, Galerie: Ausstellungseröffnung: Ansichten – Israel heute, Fotografien von Hans Joachim Nowatzky und Martin Rambow, Zeitraum: 11.11.-15.12.2010

Fasching 11:11 Rathaus: Närrische Ratssitzung 19:30 Kaisersaal: Prinzenkrönung und Eröffnung der Karnevalskampagne der GEC

Führung 11:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens, auch 15:00 Uhr 17:00 Kleine Synagoge, Treff: vor der Synagoge: Durch das alte jüdische Viertel von Erfurt, Führung mit Dr. Maria Stürzebecher, UNESCO-Beauftragte der Stadt Erfurt, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kids + Teens 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Musikschule: Laterne, Laterne, Kinderliederkonzert für die Kleinsten, auch 10:30 Uhr 14:00 Arnstadt (IK 99310), Goethe-Schiller-Wohnpark, Schillerstr. 38, 5.OG: Kinderbasteln zum Martinsumzug 14:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Von Rost zu Glanz und Farbe, von Prof. Christine Jakob, Kinderuni Ilmenau 16:40 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Was kann man aus Computerspielen lernen? – von Prof. Jeffrey Wimmer, Kinderuni Ilmenau

Kino 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Ratskeller, Ratsstr. 20: Gesicht zur Wand

Livemusik

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier 20:30 Dasdie Live: Erfurter Comedy Lounge, mit Bernd Busch, Roland Hefter, Keirut Wenzel, Moderation: Vicki Vomit

Kids + Teens

10:00 Puppentheater, Saal: Frau Holle, Puppenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest

Party

Vortrag + Lesung

09:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, nach Bergern zum Hexenberg, 8 km 14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Spaziergang, zur Reinhardsquelle, 3 km

09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Die lieben Sieben, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stadtgarten: Der Räuber Hotzenplotz, Kindertheater, auch 16:00 Uhr 11:00 Kerzencafé: Kerzen für besondere Anlässe gestalten 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Kartenspiele 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kindersteppen 15:00 Jugendhaus Maxi: Projektwoche: Musik liegt in der Luft – Instrumente basteln 15:00 Mädchenzentrum: Girlsbeat: Trommelband, ab 16.30 Uhr Line-Dance 16:00 Jugendhaus Fritzer: Doku: Das Wunder – Die Natur 18:00 Domizil: Kreativfabrik

Theater

Kino

10:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Der Froschkönig, Märchen nach den Brüdern Grimm 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Woodstock – Beautiful People, Theaterstück mit Musik von Frank Leo Schröder und Edda Leesch 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Gastspiel: Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller, Ein Lebensmosaik in vierundzwanzig Szenen von Michael Kliefert

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der Stern des Soldaten 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ich will da sein – Jenny Gröllmann 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Es wird schon wieder! Eine Sprechstunde ohne Chipkarte, von und mit Eva-Maria Fastenau

Theater

20:00 Clubzentrum Comma: Moin, moin!, Konny Reimann erzählt

GOTHA Vortrag + Lesung 09:30 Augustinerkirche: Evangelisches Forum Gotha: Hildegard von Bingen – Leben und Werk einer außergewöhnlichen Frau, PD Dr. Hildegund Keul 18:15 Schloss Friedenstein, Forschungsbibliothek: Vortragsreihe des Freundeskreises Forschungsbibliothek Gotha – Ein Teufelsgespenst in Weimar 1573. Lutherischer Gespensterglauben in der Frühen Neuzeit, Vortrag von Dr. Miriam Rieger und Dr. Daniel Gehrt, Gotha

takt_termine_1110.indd 35

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Global Shtetl Band (Nürnberg; Klezmer), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: Rob Tognoni (Australien; Power-Bluesrock) 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Dub-Step

Sport + Wanderung

Livemusik 20:30 Gasthaus Moser: ZGW (Duo Willi & Joe mit bekannten Hits) 21:30 Stadtgarten, Club: The Late Call (Stockholm; Singer/Songwriter, Indiepop)

25.10.10 13:37


36›termine›november2010

Party

Theater

Kino

20:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: 16. Ball der Fachhochschule Erfurt, Motto: Venezianische Nacht; live: Advance (Klassiker aus der Pop- und Rockgeschichte; Weimar), Niklas Kraft Quartett (Jazz), DJ Free Kee 21:00 Ilvers: Rock ‚n‘ Roll-Lounge (Rock ‚n‘ Roll/ Rockabilly by Wrecking Crew) 22:00 Cosmopolar: i.basslovaz – Dubstep/Techno

20:00 Theaterhaus, Malsaal: Kassandra, von Christa Wolf

19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Mahler auf der Couch 19:30 Sonneberg (SON 96515), Kammer-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

Theater 10:00 Theater, Studio: Premiere: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 18:00 Theater Die Schotte: Problem, Alter?, Szenencollage 19:30 Dasdie Brettl: DinnerKrimi: Bei Verlobung: Mord!, inkl. 4-Gang-Menü und Aperitif 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 TiK – Erfurt: Escape!, nach R. Lewandrowski

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 12:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 20:00 Café Wagner: Tagesnotizen – Innen Außensichten – MCH Band 2010, Lesung mit Utz Rachowski, 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Zeiss-Planetarium: Hörspiel 20:15 Thalia-Buchhandlung – Neue Mitte: Liebe – Macht – Passion. Berühmte russische Frauen, Autorenlesung mit Tatjana Kuschtewskaja

X-tra ??:?? Villa Rosenthal: Zum Gedenken an Clara Rosenthal, Gedenkfeier zur Erinnerung an den Todestag von Clara Rosenthal 1941 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch! 19:30 Jembo Park, Pub: Schwarzlichtbowling 20:00 Stadtkirche St. Michael: Nacht der Lichter

MEININGEN Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Micmacs – Uns gehört Paris!

Klassik 10:30 Landratsamt, Saal, Obertshäuser Platz 1: 1. Jugendkonzert, Klassiker der Filmmusik von John Williams, Nino Rota, Ennio Morricone u.a.

Vortrag + Lesung 09:00 Messehalle: Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) – Jahrestagung, mit Fachkongress ENact 2020 – Energie – Klima – Nachhaltigkeit 10:00 Messehalle: Bauhaus.Solar, Technologie – Design – Umwelt: 3. Internationaler Kongress 19:00 Kleine Synagoge: Erlebter Dialog – eine Zeitzeugin berichtet, Gesprächsabend mit Avital Ben-Chorin, Israel, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 RedRoXX: Technologie, Überwachung und Privatheit im historischen Wandel, mit Ralf Bendraht (wissenschaftlicher Mitarbeiter des Europa-Abgeordneten Jan Philipp Albrecht mit den Schwerpunkten Datenschutz und Internet) 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Ngalso-Heilmeditation, eine Selbstheilungspraxis nach S.H. Lama Gangchen Rinpoche 19:30 Augustinerkloster: Ergebnisse des Arbeitskreises 2010 der Erfurter Münzfreunde, Referent: Heinz Röder 20:00 Presseklub: Spätlese Spezial: Jung, leidenschaftlich, lieblich, mit Franz Dinda (Schauspieler) und Ryo (Moderation), 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: realismus. im.flakon, Lyrikperformance mit Kryz (Chris Götze) & Alaa Zouiten (Mandoline & Oud) 20:00 Theater, Großes Haus: Giovanni di Lorenzo & Axel Hacke: Wo stehst Du?, 14. Erfurter Herbstlese 20:30 Offene Arbeit: Themenabend: Antikriegsliederabend, Vorstellung von Liedern gegen Krieg aus verschiedenen Zeiten und Musikgenres

X-tra 14:00 Brennessel: Selbstbehauptung – spezieller Trainingskurs 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Kartenrunde am Donnerstag 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 17:00 Family-Club: Kräuterabend: Kürbis, Quitten, Mispeln 18:00 Casino Erfurt: Gentlemans Day 18:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Malen & Zeichnen 20:30 Dubliner Irish Pub: Pubquiz

GERA Kabarett 20:00 Clubzentrum Comma: Rolf Miller: Tatsachen 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Es wird schon wieder! Eine Sprechstunde ohne Chipkarte, von und mit Eva-Maria Fastenau

Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Frau Holle, Puppenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest

Theater 19:30 Kammerspiele: The Best of Karl-Heinz, Musik-Collage, Gastspiel Landestheater Eisenach 19:30 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache

WEIMAR Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens 10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Schülerkonzert der Staatskapelle Weimar, Konzert für die Klassenstufen 5-8 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kino 16:00 Kino mon ami: Familienkino: Der kleine Nick 18:00 Kino mon ami: Rückkehr ans Meer, auch 22:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Im Haus meines Vaters sind viele Wohungen (Dokumentarfilm), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Klassik 19:30 Neues Museum: 3 vor liszt: Stilles Zerreissen, literarisch-musikalisches Programm 20:00 E-Werk: Gastkonzert: Schumann meets the Klezmer, Klassik-Klezmer-Programm anlässlich des 200. Geburtstags von Robert Schumann

Livemusik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Tefillah und Shirah. Gebet und Lied, Konzert mit kantoraler Musik, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 SC Schützengasse: Mambo Kurt

Theater 10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Prinzessin auf der Erbse 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie

Vortrag + Lesung 18:00 Goethe-Nationalmuseum, Festsaal: Interkulturelle Ästhetik des Wassers, Vortrag von Ryôsuke Ôhashi, Köln I. Fortsetzung eines fernöstlichwestlichen philosophischen Gesprächs 18:00 Goethe-Nationalmuseum, Vortragsraum: Gewöhnlich zerstreut der Sohn, was der Vater gesammelt hat ... (Wilhelm Köhler) 21:00 Galerie Eigenheim: Lilou. Die Literaturlounge, Lesebühne für junge Schreibende, Gregor Hinz stellt sein Reisetagebuch vor: Es war, als würde ich nur kurz zur See fahren

Livemusik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Gunther Emmerlich singt, swingt und liest, Dresden-Swing-Quartett 20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Revolving Door + Support 20:00 Nordhausen (NDH 99734), Destille: Global Shtetl Band (Nürnberg; Klezmer), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night 21:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Disco

Show 20:00 Altenburg, OT Kosma (ABG 04600), Landgasthof Kosma: Sissi Perlinger: Gönn‘ Dir ‚ne Auszeit

Theater 10:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Der Froschkönig, Märchen nach den Brüdern Grimm 19:00 Rudolstadt (SLF 07407), Stadtbibliothek: Lieder und Geschichten aus dem Herzen Israels, Erzähltheater mit Elija Avital, Israel/Deutschland, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Antigone 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Prost, Henriette!, Theaterabend mit Echter Nordhäuser von Nico Rabenald

Vortrag + Lesung 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Australien – Der Westen, Dia-Ton-Reportage mit André Pfeiffer 19:30 Ranis (SOK 07389), Burg, Südflügel: What a Wonderful World – Als Louis Armstrong durch den Osten tourte, Autorenlesung mit Stephan Schulz, musikalisch begleitet durch die Old Time Memory Jazzband 19:30 Teistungen (EIC 37339), Grenzlandmuseum Eichsfeld: DDR-Wirtschaft am Ende? Das Schürer-Papier und die Situation der Ökonomie in der DDR in den 80er-Jahren, Vortrag mit Ben Thustek (Pädagogischer Leiter des Grenzlandmuseums)

Workshop + Seminar ??:?? Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: ThiLLM-Kurs: Darstellendes Spiel (bis 13.11.) 17:00 Arnstadt (IK 99310), Himmelfahrtskirche, Treff: Lampion-Umzug zum Martinstag 17:00 Falken (WAK 99830): Martinsfest mit Andacht in der Kirche und Laternenumzug 17:00 Mühlhausen (UH 99974), Treff: Kirche St. Martini: Martinsumzug 17:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Metallhandwerksmuseum, Heimathof: Brotbackkurs mit Saskia Pfeffer 17:30 Breitungen (SM 98597), Marienkirche Frauenbreitungen: Feier zum Martinstag, anschließend Lampionumzug 18:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Ottilienbad: Romantik-Abend 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: FeieraBenD

fr ›

12.11.

EISENACH Theater 19:30 Theater am Markt: Dracula, nach Bram Stroker, ab 12 J., es spielt das Jugendensemble 19:30 Theater: Mein Freund Harvey, Komödie in drei Akten, von Mary Chase, Produktion des Staatstheaters Meiningen

ERFURT Führung

GOTHA

19:30 SC Kasseturm: Tango Argentino mit Carlos (Kurs & Anwendung)

Kids + Teens

X-tra

20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

16:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Freizeitveranstaltung 18:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Spiele-Abend

10:00 SC Schützengasse: Frühschoppen

Kabarett

REGION

19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

21:00 F-Haus: GBH + SS-Kaliert + Zack Zack (Punkrock) 21:00 Kassablanca: Escapado, El Fupa

Party

Kabarett

21:00 Rosenkeller: Erzwiss Party – veranstaltet durch FSR Erziehungswissenschaften 22:00 Der Boom: 99-Cent-Party

20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Zwei Herren lassen bitten, mit Jens Hahn & Thomas Puppe

19:00 Stadthalle: Lothar Kosse und Band (christliche Rockmusik)

Vortrag + Lesung 19:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum: 32. Gothaer Schlossgespräch: Im Schatten Ernst II. – Franz Xaver von Zach – Begründer der astronomischen Epoche in Gotha, mit Ekkehard Rehbein

X-tra 20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA Ausstellung 10:00 Goethe-Galerie: Modellbahnausstellung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf, mit A. Vogel und C.-P. Wachenschwanz

Kids + Teens 08:30 Burgau-Park: Basteln der eigenen Laterne für den Martinstag, mit midnight-fun e.V., auch 15:00 Uhr 18:00 Burgau-Park: Lampionumzug mit Blasmusik und Martinshörnchen

Livemusik

takt_termine_1110.indd 36

Pünktlich zum Reformationstag hatte das neue Luther-Stück „Doppelter Aufbruch – Luther läuft“ im Augustinerkloster Premiere und ist in diesem Monat mehrfach zu erleben. … Hier muss die Heilige Anna einschreiten, sonst läuft alles aus dem Ruder. Sie war dabei, hat völlig andere Fotos und weiß genau, dass damals alles ganz anders war. Und da der mitgereiste Musiker nicht nur Musik machte, prallen drei Meinungen aufeinander und sie sind so, was Luthers Romreise betrifft, absolut auf dem Laufenden ... Regie: Harald Richter, Spieler: Annette Seibt und Reiner Gabriel, Musiker: Werner Brunngräber, Spielort: Augustinerkloster Weitere Termine: 18., 20., 25., 26., 27. November www.erfurter-theatersommer.de

t›akt verlost: dazu 2 x 2 Karten ›S.4

DEKAdance 12. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr Die sechs Musiker und der Geiger machen Musik ausschließlich für Geld. Da es aber selten was gibt, spielt die Band sehr schlecht, dafür aber unglaublich kurz. Kaum ist die Band auf der Bühne, ist sie auch schon wieder im Bus. Die flüchtige Bühnenpräsenz hinterlässt beim Publikum allerdings bleibenden Eindruck. Zu erwähnen wäre da ein Gitarrensolo auf einer Posaune und ein schweinischer Witz. Höhepunkt der Show ist die Austreibung der Restmusikalität eines als bissiger Hund verkleideten Geigers mittels seines Bogens. Olaf Schubert sitzt derweil am Schlagzeug und im Bus ganz hinten. Am Ende gilt wie immer: Was wir auf der Bühne machen, geht keinen was an!

t›akt verlost:

Fasching 08:30 Bleicherode (NDH 99752), Innenstadt, Rathausplatz: Umzug durch die Stadt und Eröffnung der Karnevalssaison 10:00 Lauscha (SON 98724), Hüttenplatz: Eröffnung der Faschingssaison: 11.11.-11.11 Uhr 11:00 Friedrichroda (GTH 99894), Hotel Deutscher Hof, Hauptstr. 4: Eröffnung der 29. Carnevalsaison 11:11 Arnstadt (IK 99310), Marktplatz: Eröffnung, Schlüsselübergabe, Inthronisierung Prinzenpaar 11:11 Bad Langensalza (UH 99947), Rathaus: Rathauserstürmung mit Schlüsselübergabe 11:11 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Rathaus: Schlüsselübergabe an den Faschingsverein durch die Bürgermeisterin 11:11 Wiehe (KYF 06571), Rathaus, Rathausplatz: Schlüsselübergabe 11:11 Zimmern (UH 99947), Bürgerhaus: Faschingsauftakt 16:11 Bad Berka (AP 99438), Marktplatz: Faschingsauftakt, mit Krönung des Prinzenpaares und Rathausschlüsselübergabe durch den Bürgermeister 17:11 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Karnevalsauftakt mit Schlüsselübergabe und Programmauszug vom Salzaer Carneval Club 17:11 Pößneck (SOK 07381), Rathaus: Rathaussturm mit dem Carnevalsclub Pößneck 17:11 Sondershausen (KYF 99706), Galerie am Schlossberg: Karnevalsauftakt mit Programmauszug der jungen Garde vom Carneval Club Gelb-Weiss Stocksen 17:17 Heiligenstadt (EIC 37308): Rathauserstürmung

12. November, Erfurt, Treffpunkt: Augustinerkloster, 20 Uhr

X-tra

Workshop + Seminar

Livemusik

Doppelter Aufbruch – Luther läuft Eine Reise über Erfurt– Rom–Erfurt–Wittenberg

dazu 2 x 2 Karten ›S.4 Klassik 16:00 Musikschule, Barfüßerstr. 19: Duoabend mit HansGeorg Kohler und Jens Nedeß (Klavier), auch 18:30 Uhr 17:30 Musikschule, Turniergasse 18: Musizierstunde des Fachbereiches Blockflöte

Livemusik Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Die lieben Sieben, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventskerzen herstellen 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Tischkickerturnier 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Brotbacken im Lehmofen, Spielnachmittag 15:00 Jugendhaus Maxi: Projektwoche: Musik liegt in der Luft, Musik-Quiz 16:00 Mädchenzentrum: Gruppenspiele, ab 17 Uhr Wochenausklang mit bunter Küche 16:00 Tollikiz: Rückenschule mit Willy Wirbel 18:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Nur mit Hut und Krawatte: leckerer Mafiaabend

19:30 Alte Oper: Scala (Belgien; Mädchenchor) & Kolacny Brothers 20:00 Michaeliskirche: Global Shtetl Band (Nürnberg; Klezmer), 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:30 Jazzkeller: Stefan Rusconi Trio (CH), 17. Jazzmeile Thüringen 20:30 Peckham‘s Coffee House: Greenconcert, Line-up: Stefan Haeßler/ Moderation, David + Goliath/ Musik, Claudia Tierling & Band, Bleu Broode/ Poetry 21:00 Centrum: Luxuslärm 21:00 Domizil: Jugendkulturen stellen sich vor, mit Strandheizung (Erfurt; Indie/GermanRock), Astronauts (Erfurt; Indie), Salopp Crazy (Eisenach; Punk/Ska) 21:00 Franz Mehlhose, Löberstr. 12: Me & My Drummer (Köln; Dream-Pop, Soul, Jazz), Myo (Erfurt; Soul, Blues, Songwriter) 21:00 HsD: Dekadance (Wirtschaftsjazz), mit Olaf Schubert am Schlagzeug, 17. Jazzmeile Thüringen

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der Stern des Soldaten 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ich will da sein – Jenny Gröllmann 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹37

redaktionsschluss für die dezember-termine › 11. november 21:00 Museumskeller: Fertig los! (München), Support: Ich kann fliegen 21:30 Stadtgarten, Club: The Horrible Porno Stuntmen (Italien)

GOTHA X-tra 14:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Miteinander leben in Gotha-West, offenes Treffen für EinwohnerInnen des Stadtteils

JENA Ausstellung 10:00 Goethe-Galerie: Modellbahnausstellung

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf, mit A. Vogel und C.-P. Wachenschwanz

Kids + Teens

21:00 Kulturzentrum mon ami: Kleider-Rausch-Tausch-Party 21:00 SC Schützengasse: Feeva mit KAS

Theater 10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Der Wildschütz, von Albert Lortzing 20:00 E-Werk: Kluck-Labor II, von Oliver Kluck 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Stellwerk: Was ihr wollt, von William Shakespeare, D.A.S. Jugendtheater

Vortrag + Lesung 12:00 Goethe-Nationalmuseum: Kunstpause, Kostbares und Kurioses bei Goethe

Klassik

19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten, Treff: Abendliche Führung durch den Japanischen Garten, mit Gästeführerin Silke Hasskerl-Schilling

20:00 Schlachthof: Faschingsauftaktspezial mit dem Stedtfelder Carnevalsverein

21:00 Café Wagner: Mad-X-Ray 21:00 F-Haus: Ostrock-Klassiker, mit Trixi G, Tino Eisbrenner, Hans die Geige, Werther Lohse von Lift, Hurensöhne 21:00 Rosenkeller: Rock And Roll Attack Hells Bells Pt. 2 presents: Tom Toxic & Die Holstein Rockets, The Crowbaits, The Flamin Shots 23:00 Kassablanca: Klanglauf, live: William Kouam Djoko (Amsterdam), DJs: Vera (Offenbach), Mathias Kaden (Jena)

Party 22:00 Der Boom: for the young – beatz

Show 20:00 Volksbad: Malediva: Ungeschminkt

Theater 19:00 Evang. Gemeindezentrum Lutherhaus, Luthersaal, Hügelstr. 6a: Lieder und Geschichten aus dem Herzen Israels, Erzähltheater mit Elija Avital, Israel/Deutschland, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Gotham City I – das Stück. Eine Stadt sucht ihren Helden, von Rebekka Kricheldorf; anschließend Publikumsgespräch

Vortrag + Lesung 09:00 Friedrich-Schiller-Universität, Rosensäle: Gentechnik – Pflanzen, Tiere und das Humanum 11:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen 12:30 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls 16:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 19:30 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! 20:30 neue mitte jena, Arabica, Leutragraben 1: Standup-Lesung, mit Simon Jäger & David Nathan (die Synchronstimmen von Heath Ledger und Johnny Depp), 16. Jenaer Lesemarathon 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

Kabarett 19:30 Hildburghausen (HBN 98646), Stadttheater: Sündikat Berlin: Finale im Irrenhaus 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Zwei Herren lassen bitten, mit Jens Hahn & Thomas Puppe 20:00 Orlamünde (SHK 07768), Kemenate: Kabarett Die Nörgelsäcke: Am besten nichts Neues

Kids + Teens 14:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Wie kommt das Programm aus der Satellitenschüssel? – von Prof. Albert Heuberger, Kinderuni Ilmenau 15:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Lernstress ade! – für Schüler ab 9. Klasse 16:40 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Bunt, hell und durchdringend – Was kann man alles mit Lasern machen? – von Prof. Gerhard Gobsch, Kinderuni Ilmenau

Kino 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Willi und die Wunder dieser Welt (D 2008), 8. SchulKinoWoche Thüringen

Klassik 19:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Academia Cantandi

Livemusik

MEININGEN Kabarett

09:00 Eissportzentrum: Thuringia-Pokal im Eiskunstlaufen

20:00 Kammerspiele: Hans-Hermann Thielke: Jetzt oder nie!, 19. Meininger Kleinkunsttage

Party

Sport + Wanderung Theater

Vortrag + Lesung

Show

09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Rumpelstilzchen oder die Geschichtenerzählmaschine, Theater Manuart Ilmenau, ab 3 J. 15:00 Theater Die Schotte: Harry, Heinrich & Henri, ein paar Fragen an Heine 16:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Wenn der Kasper aber nun ein Pech hat, Kaspertheater mit Jan Mixsa & Jörg Schmidt ab 4 J. 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Anpackanleitung – Fast eine Romanze oder Immer weiter auf der Leiter, Groteske für Große 20:00 Theater Die Schotte: Teatra Pak, Improvisationstheater 20:00 TiK – Erfurt: Kurz davor ..., von Ch. Reiff

X-tra 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

19:30 Henneberger Haus – Restaurant & Pension, Georgstr. 28: Märchen & Menü: Wer beschreibt das seidige Vlies?, Andreas vom Rothenbarth erzählt erotische Märchen und Geschichten aus sehr alten Zeiten, Thüringer Märchen- und Sagenfest

WEIMAR Ausstellung 14:00 C. Keller & Galerie: Ausstellungseröffnung: André Zimmeck/ Weimar, Zeitraum: 12.11.-09.12.2010

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto flautino – Unterwegs zu den Sternen, Konzertreihe der Staatskapelle Weimar, 4-6 J.

Vortrag + Lesung 09:00 Messehalle: Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) – Jahrestagung, mit Fachkongress ENact 2020 – Energie – Klima – Nachhaltigkeit 20:15 Universität, Audimax: Peer Steinbrück: Unterm Strich, 14. Erfurter Herbstlese

Workshop + Seminar 20:00 Dubliner Irish Pub: Whisky-Einsteiger-Seminar: Whiskys der Welt

X-tra 14:00 Brennessel: Tea for you, englische Konversation 20:00 Green, Magdeburger Allee 11: Semesterparty 21:00 Esquina del Tango: TangoBar – Tango zum Wohlfühlen

GERA Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Es wird schon wieder! Eine Sprechstunde ohne Chipkarte, von und mit Eva-Maria Fastenau

Livemusik 21:00 Clubzentrum Comma: Sava (Birgit MuggenthalerSchmack von Schandmaul solo)

Party 22:00 Trash: Soundcheck, Mukke-GangBang

takt_termine_1110.indd 37

EISENACH Fasching

20:00 Dasdie Brettl: Sissi Perlinger: Gönn dir ‚ne Auszeit 20:00 Dasdie Live: Travestie-Show

Täglich Kurse unter: www.yoga-erfurt.com

sa› 13.11.

Führung

15:30 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Öffentliche Generalprobe: Die Schlager des Jahres – Aufzeichnung des MDR-Fernsehens 19:30 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Die Schlager des Jahres – Aufzeichnung des MDR-Fernsehens 20:00 Arnstadt (IK 99310), Rockkneipe Jungfer: Rob Tognoni (Australien; Rhythm & Blues) 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Radio Havanna (Punkrock) 20:00 Berga/Elster (GRZ 07980), Kulturhof Zickra: Manfred Bündl‘s Silent Bass, 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Helmholtzbau, Großer Hörsaal, Helmholtzsaal: Hildegard lernt fliegen (CH), 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Jean MarxExpress (USA; Rock) 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Stadtmuseum im Franziskanerkloster: Anne Wylie & Band (irish Folk)

Im Zentrum von Erfurt

18:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Kochstudio: Vegan kochen 19:30 Stadtroda (SHK 07646), Schützenhaus, Saal: Unterhaltsamer Abend mit Musik, Show und Comedy, Stargast: Olaf Berger 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Tango-Abend: a las ocho 20:30 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Aqua Relaxing 22:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Floorshakers

REGION

Livemusik

21:00 Café DuckDich: Älternabend – Tanzabend für Junggebliebene 21:00 Ilvers: Karaoke Night 21:00 Presseklub: Salsavaganza – karibische Nacht 22:00 Clubeins: DJ Chilly T (hr3 Partygrooves, Clubnight Legend, FFM), Black Music Deluxe, Support: DJ Dandee 22:00 Cosmopolar: Helden der Nacht – House/ Deephouse, David Kohlmann, Johannes Moses, Ku Dexter, Henriette Ford 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 22:00 Klanggerüst: Retro-Party, Oldschoolmusik, RetroComputerspiele 23:00 Centrum: Bye Bye Campus Party, Aftershowparty Bachelorball BA Eisenach – House, Black Disco Classics, Alltime Favourites 23:00 ega-Box: Season Opening, Franksen (YOU FM Clubnight/FFM), Mark J Klak, Stephano, Blacksheep, Andlee (alle ega-BOX Resident), Jason Phillips (Mosquito Booking Leipzig), Terrorschwestern on stage 23:00 Engelsburg, Keller: Swing the Mood – Swing & Jazz-Party, Music: The Soulmembers (Swing, Jazz, Funk & Soul)

Party

17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Kinderlesestunde für 4-8-Jährige 20:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord, Messwarte: Konzert mit Christina Meißner/ Cello, Werke von J.S. Bach, I. Yun, G. Cassado, A. Hölszky, B. Britten 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Philharmoniekonzert: Luzide Zeiterscheinungen, Werke von Benjamin Schweitzer, Benjamin Britten, Dmitri Schostakowitsch

Party

20:00 Weinkelterei Appenrodt & Hemer, Erfurter Str. 78: Rich Hopkins & The Luminarios (USA, Desert-Rock)

21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ladies Night 23:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Quer:Beet

Show 19:00 Apolda (AP 99510), Schloss: Ingo Insterburg

Theater 09:30 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Der Froschkönig, Märchen nach den Brüdern Grimm 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Eine Faust-Symphonie, Ballett von Davide Bombana 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Maske in blau, Operette von Fred Raymond, Hamburger Elbsommer 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Cinderella, Ballett von Sergej Prokofjew 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Drunter und Drüber, Anti-Depressionsrevue von Steffen Mensching und Michael Kliefert 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche: Alle deutschen Dramen an einem Abend 21:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Allerlei Lust, erotische Literatur zur Nacht mit Steffen Mensching

Vortrag + Lesung

Kino 16:00 Kino mon ami: Familienkino: Der kleine Nick 18:00 Kino mon ami: Rückkehr ans Meer, auch 22:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Ajami, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Konzertexamen Klavier, Beste Aydin 20:00 Schießhaus: Liebesliederwalzer, Zigeunerlieder und andere Phantasien für Gesang, Cimbalom, Violine und Klavier, Werke von Johannes Brahms, György Kurtág u.a., MelosLogos 9 – Poetische Liedertage: Brahms Phantasien

Livemusik 15:00 SC Kasseturm, Keller: Mundgemacht & Handgeblasen 20:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Dozentenabschlusskonzert – internationaler Jazzworkshop, Nils Wogram/ Posaune, Hyden Chisholm/ Alt-Saxophon, Bass-Klarinette, Matt Penmann/ Kontrabass, Jochen Rückert/ Schlagzeug, 17. Jazzmeile Thüringen

19:00 Schmalkalden (SM 98574), Rathaus, Saal: Aus dem Leben des Reformators von 1531 bis zum Ausbruch des Schmalkaldischen Krieges, Vortrag von HansJochen Seidel, Historiker, Lutherstadt Wittenberg 19:30 Schmalkalden (SM 98574), Kunsthaus am Markt: Die Künstlerkolonie Worpswede, Bild-Vortrag aus der Reihe: Außergewöhnliche Künstlerpersönlichkeiten, von Harald Reiner Gratz 19:30 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie, Marstall, 1. OG: Wortklang präsentiert: Heinrich von Kleist: Das Erdbeben in Chili, junge musikalische Lesereihe

Workshop + Seminar 15:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Krippen und biblische Figuren selbst gemacht

X-tra 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Shiatsu-Massagen mit Dipl. Päd. Carolin Scholz 18:00 Neufrankenroda (GTH 99880), Familienkommunität Siloah e.V., Gutsallee 4: Frauen unter sich (bis 07.11.) – Herzenswünsche – nur ein Traum? 18:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtmuseum: 9. Pößnecker Museumsnacht

Livemusik 18:00 O‘Tooles Irish Pub: Don Simon (Leipzig; Rock, Pop, Oldies) 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei, Jazzkeller: Guru-Guru (Rock), 17. Jazzmeile Thüringen

Party 19:30 Steigenberger Hotel Thüringer Hof: Party No. Five – Casino- & Shownight 20:00 Bürgerhaus: Singletanz

Theater 19:30 Theater am Markt: Dracula, nach Bram Stroker, ab 12 J., es spielt das Jugendensemble 19:30 Theater: Pfeffermühle, Gastspiel

ERFURT Ausstellung 19:00 Kulturhof zum Güldenen Krönbacken, UG + OG: Vernissage: Gisela Richter – Retrospektive – Malerei/Grafik/Email, Zeitraum: 13.11.-12.12.2010

Fasching 14:00 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Märchenfasching, mit Musical Mobil Erfurt 18:11 From Hell: Dämmerschoppen des BCC 19:33 Dasdie Live: Facedu 19:33 Stadtgarten: Saisoneröffnung FEK

Fest + Markt 16:00 Messehalle: Nachtflohmarkt, Antik- und Trödelmarkt

Führung 16:00 Alte Synagoge: Sonderführung für Erwachsene durch die Alte Synagoge, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:00 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?, auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 20:00 Dasdie Brettl: Fips Asmussen, Comedy

Kids + Teens 11:00 Kerzencafé: Besonders bunte Kerzen gießen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Kinder- und Elternkaffee, Spielnachmittag 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Der gestiefelte Kater, Märchen-Musical für Groß und Klein, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Tollikiz: Theater: Der Froschkönig 18:00 Jugendhaus Musikfabrik: Spieleabend

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Schildkröten können fliegen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der Stern des Soldaten 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz

Klassik 09:30 Musikschule, Barfüßerstr. 19: Wertungsvorspiele des Fachbereiches Gitarre/Mandoline 17:00 Helaba, Foyer, Bonifaciusstr. 16: Abschlusskonzert, mit Frieder Gauer/ Flöte, Martin Backs/ Flöte, Anna Maria Seul/ Harfe, Werke von Lavigne, Cabezón, London, Le Grand, Köhler, Hasselmans, Donizetti, Gaubert, Andrès, Piazzolla, Caplet, XIX. Musica rara Festival: Reisen und Speisen in der Musik

Livemusik 19:30 Alte Oper: Comedian Harmonists, musikalische Schauspielrevue nach Franz Wittenbrink (Musik) und Gottfried Greiffenhagen (Text) 20:00 Heiligen Mühle: Quotime (Status-Quo-Cover) 20:00 Predigerkeller: Benefizkonzert zur Friedensdekade, Roots of Liberty Life, Surfsubotnik & The Grain of Sand 20:30 Gasthaus Moser: Young Time (Thomas Schäfer spielt Neil Young) 21:00 AJZ: Punk Attack II, u.a. Hellratz, Ketamin C, The Cliffhangers, Brandschaden 21:00 Andreas Kavalier: Swinglebeats, Christoph Gottwald und Swing Trio 21:00 Centrum: Bakkushan + Support 21:00 HsD: Anne Clark & special Guest

Party 20:00 Bar43, Michaelisstr. 43: Studio 43, Sounds of 54 20:00 Fischmarkt, Treff: Rathaus: Nachtexpress classic tour, Streif-Zug durch Erfurts Nachtleben 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 21:00 Ilvers: Return of the Boom Bap, DJ Dragon (Oldschool Rap, Raw Soul, Funk, R ‚n‘ B) 22:00 Alte Motorenfabrik, Mittelhäuser Str. 76-79: Level Definition, Floor 1 – Minimal/ Elektro: Christian Fischer (definition records), Beatamines live (Damm records, impulsa records), Ibot Loco (schlaflosenaechte.com/Klinke), Tales (MfS -Amt), Steve Peter (MfS-Amt), Floor 2 – Tekk-Breaks and Drums: MinuPren (Leveltrauma.de, PD Records, Trier), Freak de philipè & Duncan on 4 Decks & EfX (Hard and Smart, Ego Plastix), Vinyl D. (Hard and Smart), N/A vs. Para Siempre live (Freaksound fm, Klanglabor Freak, Seek and Destroy), T.R.T vs Ric Porter (Freaksound FM, Rhythmustherapie Jena), Floor 3 – House-Tunes: Susi O. (BeatBrothers), Van Housen (MfS-Amt), Frank Günther (MfS-Amt)

25.10.10 13:37


38›termine›november2010

19:30 Theater, Großes Haus: Manon Lescaut, Oper von Giacomo Puccini, Originalsprache mit Übertiteln 19:30 Tonhalle: Che Gera! – (k)eine Anleitung zum solidarischen Handeln, TheaterFabrik

GOTHA Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

Theater 15:00 Kulturhaus: Schneewittchen, vorweihnachtliches Familienmusical

Klassik 19:00 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: Ins Ungewisse hinauf – Max Klinger und Johannes Brahms, eine Einführung mit Bildern und Texten von Jan Brachmann, Johannes Brahms: Fünf Liebeslieder und Schicksalslied op. 54, für Volksquartett und Klavier, als Brahms-Phantasie Opus XII, graphisch gestaltet von Max Klinger, MelosLogos 9 – Poetische Liedertage: Brahms Phantasien 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Kontrabass im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. D. Greger

Livemusik

Anne Clark: „Au“ & Special Guest

Vortrag + Lesung 16:00 Reisebüro Sonnenklar.tv, Hauptmarkt 20: Reisevortrag: Island – Sagenhafte Insel

13. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr

20:00 Ü25Club, Nordstr. 5: Neu-Eröffnung, live: Biba & die Butzemänner 21:00 SC Schützengasse: Blue Noise Experience

JENA

Theater

Die Kombination cooler elektronischer Sounds mit dem typisch rezitativen Gesangsstil wurde zum Markenzeichen von Anne Clark. Hits wie „Sleeper in Metropolis“ oder „Our Darkness“ füllen seit den 80er-Jahren die Tanzflächen der Clubs. Auch politisch ist die Grand Dame nicht inaktiv: „Wenn diese Welt jede Sekunde kleiner wird, müssen wir jeden Moment enger zusammenrücken.“ Das ist auch die Botschaft ihres Albums „The Smallest Act Of Kindness“. Neben gewohnt tiefgründigen Texten gibt es jede Menge Song- und Klangperlen – vom akustischen Set bis hin zu Electro in Reinform. Über allem aber schwebt eine respekteinflößende Eigenständigkeit, der live dann noch eins draufgesetzt wird!

Ausstellung

16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premiere: Gullivers Reise, Familienstück von John von Düffel nach Jonathan Swift 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Prinzessin auf der Erbse 20:00 E-Werk: Angst. Fünf Pforten einer Reise in das Innere der Angst, von Christian Jost 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schlagersüßtafel – gesamtdeutsche Komödie 20:00 Stellwerk: Was ihr wollt, von William Shakespeare, D.A.S. Jugendtheater

t›akt verlost: dazu 3 x 1 Karte ›S.4 22:00 Centrum: Prima Tanzmusik – Süßes für die Füße, 70er, 80er, Black, House, Electro mit The Masters 22:00 Clubeins: Kubanische Nacht – Salsa, Merenge, Bachata, live: Adonis and Friends (Kuba) 22:00 Cosmopolar: Asia Night, Disco, Alternative 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJane Anja K. (Querbeet) vs. Colt & Howie (Hard´n´Heavy) 23:00 ega-Box: Season Opening, Franksen (YOU FM Clubnight/FFM), Mark J Klak, Stephano, Blacksheep, Andlee (alle ega-BOX Resident), Jason Phillips (Mosquito Booking Leipzig), Terrorschwestern on stage

Sport + Wanderung 09:00 Eissportzentrum: Thuringia-Pokal im Eiskunstlaufen 13:00 Eissportzentrum: 7th Masters Criterion Erfurt im Eisschnelllaufen

Theater 15:00 Theater Waidspeicher: Premiere: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J. 19:00 Kleine Synagoge: Lieder und Geschichten aus dem Herzen Israels, Erzähltheater mit Elija Avital, Israel/Deutschland, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:30 Theater, Großes Haus: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: wie viel mensch ...? Briefe & Gedanken von 1989, mit Martin Bertram; vom Zünden einer Bewegung zu neuen Ideen für ein Land 20:00 Theater Die Schotte: Harry, Heinrich & Henri, ein paar Fragen an Heine 20:00 TiK – Erfurt: Kurz davor ..., von Ch. Reiff 20:30 Café DuckDich, Vortragsraum: Improtheater Buntwäsche 60°: Die Weisheit der Glückskekse oder Wie Geschichten glücklich machen ...

Vortrag + Lesung 10:00 Augustinerkloster, Lutherfestsaal: Internationale Fachtagung (und am 14.11.) aus Anlass der 500. Wiederkehr der Romreise Martin Luthers, Mobilität in Zeiten des Epochenwandels. Reisen in Spätmittelalter und Früher Neuzeit (Dr. Andreas Lindner) 15:15 Ev. Ratsgymnasium, Aula: Thomas Thiemeyer: Der Palast des Poseidon (ab 12 J.), 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Bücherlounge

X-tra 09:00 Kaisersaal: Kochschule: Reh & Kürbis 09:00 Thüringenhalle: Modellbahnbörse 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper: Orgel und Gesang 18:00 Casino Erfurt: Magische 13 20:00 Dubliner Irish Pub: Karaoke

GERA Kabarett 16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Es wird schon wieder! Eine Sprechstunde ohne Chipkarte, von und mit Eva-Maria Fastenau, auch 20:00 Uhr

Kino 19:00 UCI Kinowelt: The Metropolitan Opera live: Donizetti – Don Pasquale, mit Anna Netrebko und Matthew Polenzani (gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln)

Livemusik 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Captain Cook und seine singenden Saxophone 20:00 Trash: Local Movement, mit Chains of God (Metal, Gera), ShortStoryHeroes (Jena), Macbeth (Metal, Erfurt/Gera), Shortdrop (HC Gera)

Show 20:00 Clubzentrum Comma: Sascha Grammel: Hetz mich nicht

Theater 16:00 Puppentheater, Foyer: Dornröschen, Miniaturmarionettenspiel nach den Brüdern Grimm, ab 5 J.

takt_termine_1110.indd 38

10:00 Goethe-Galerie: Modellbahnausstellung 20:00 Kunsthof: Finissage: Mustergültig – Objekte & Malerei von Maria Grafft

Führung 11:30 Optisches Museum: Vom Polier-Rot zum MessingGold, eine Führung durch die Historische ZeissWerkstatt 1866

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Augen zu und durch – Zwei Männer räumen auf, mit A. Vogel und C.-P. Wachenschwanz

Kids + Teens

X-tra 20:00 SC Kasseturm: Coming soon ...

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Kinderakademie, Thema: Weltall

REGION

Klassik

14:00 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg: Ausstellungseröffnung: Alle bauen mit Lego – Lego-Ausstellung auf mehr als 400 qm, Zeitraum: 13.11.2010-31.01.2011 15:30 Bürgel (SHK 07616), Keramik-Museum: Ausstellungseröffnung: Ulli Wittich-Großkurth. Retrospektive, Zeitraum: 13.11.2010-13.03.2011

19:00 Regelschule Winzerla: Stadtteilkonzert, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart

Livemusik 21:00 Kassablanca: The New Wine (Norwegen), DJ: The Isolation 22:00 Der Boom: DIN A4 – unplugged 22:00 Kassablanca, Turmbühne: The Lickquarters

Party 20:00 Kulturkneipe Café:ok: Salsa-Crashkurs, ab 22 Uhr Salsa-Party mit DJ Ernesto 21:30 Gatto Bello, Johannisplatz 16: Dance if you can, Black, House, R ‚n‘ B, Hip-Hop und Dance 22:00 Café Wagner: Calling the Reaper 22:00 F-Haus: 70er/80er-Jahre-Party – Das Original mit Golden Channel & Gästen 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater 16:00 Volkshaus: Reinhard Lakomy: 30 Jahre Der Traumzauberbaum, Kinder- und Familienmusical 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Gotham City I – das Stück. Eine Stadt sucht ihren Helden, von Rebekka Kricheldorf

Vortrag + Lesung ??:?? Fachhochschule, Campus: 13. Augenoptisches Kolloquium: Sehen und Beruf, Referent: Prof. Dr. Stephan Degle 19:30 Volkshaus, Raum 10: Literarisches Sextett, 16. Jenaer Lesemarathon

X-tra 09:00 Burgau-Park: Thüringen Woche 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch! 15:00 Optisches Museum: Familiennachmittag mit Sammy, dem Seh-Igel und den Bilderwelten, kleine Weihnachtsbastelei

MEININGEN Kino 19:00 Casino-Lichtspiele: The MetropolitanOpera live: Donizetti – Don Pasquale

Show 20:00 Kammerspiele: Malediva: Die fetten Jahre, 19. Meininger Kleinkunsttage

Sport + Wanderung ??:?? Multihalle: Thüringer Landesmeisterschaften Turnen AK 8/9 und 10/11, Turnen, Spiel und Spaß für Kinder ab 4 Jahre

Theater 19:30 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache 22:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Riskier Dein Bier – die 1. Late Nite Show, 19. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Ausstellung 11:00 Stadtbücherei: Vernissage: alla seconda vista – brigade-jl (Fotos), Zeitraum: 13.11.-04.12.2010

Führung 09:30 Hotel Dorint Am Goethepark Weimar (Treff): Exkursion zum Max-Klinger-Haus in Naumburg-Großjena und Schulpforte, weltliche Gesänge für gleiche und gemischte Stimmen von Johannes Brahms (Chöre der Landesschule Schulpforte), MelosLogos 9 – Poetische Liedertage: Brahms Phantasien 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Gast bei Schillers

Kino 16:00 Kino mon ami: Familienkino: Der kleine Nick 18:00 Kino mon ami: Rückkehr ans Meer, auch 22:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Ajami, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Ausstellung

Fasching 11:11 Finsterbergen (GTH 99894), Haus des Gastes, Rennsteigstr. 17: Sturm aufs Rathaus 19:11 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Faschingsauftakt mit dem FCR Sömmerda 20:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Kulturhaus: Faschingsauftakt des KCL Blau Gold Lobenstein e.V. 20:00 Lauscha (SON 98724), Kulturhaus: Faschingseröffnung 20:00 Wiehe (KYF 06571), Festsaal im Stadtpark: Eröffnungsveranstaltung Fasching 20:11 Altenburg (ABG 04600), Brauerei, Festsaal: Faschingsauftakt 20:11 Arnstadt (IK 99310), Stadthalle: Karnevalverein Narrhalla 20:11 Bad Berka (AP 99438), Narrenhütte: 1. Festsitzung des BCV, Tanz mit Holm and the Hardliners 20:11 Breitungen (SM 98597), Gaststätte Zur Linde: Karnevalsauftakt der Breitcher Sandhoase 20:11 Schmalkalden (SM 98574), Reha-Zentrum, Saal: Närrischer Saisonauftakt des SCC Slusia 20:11 Stadtilm (IK 99326), Bärsaal: Stadtilmer Carneval Club 20:11 Zella-Mehlis (SM 98544), Gasthaus Zum Einsiedel: Auftaktsitzung des CVM 20:11 Zella-Mehlis (SM 98544), Gaststätte Löser, Höhle: Auftaktsitzung des MCC 21:30 Sondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Karnevalseröffnung des SCC Gelb-Weiß

Fest + Markt 08:00 Arnstadt (IK 99310), Marktplatz: Flohmarkt 10:00 Drößnitz (AP 99444), Dorfplatz: Kirmes 14:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Neues Schloss: Kunstmarkt

Kabarett 20:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Am besten nichts Neues, mit Carsten Heyn, Markus Tanger und Enrico Wirth am Klavier 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Zwei Herren lassen bitten, mit Jens Hahn & Thomas Puppe 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Sündikat Berlin: Volldampf Angeladoria, Mühlhäuser Satireherbst 20:00 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Faschingseröffnung mit dem TFC

Kids + Teens 08:00 Sondershausen (KYF 99706), Galerie am Schlossberg: Kindertrödelmarkt 13:30 Mühlhausen (UH 99974), Stadtbibliothek: Bibliotheksfest

Kino 19:00 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: The MetropolitanOpera live: Donizetti – Don Pasquale 19:00 Sondershausen (KYF 99706), Cinema 64: Live aus der Metropolitan Opera in New York: Donizetti – Don Pasquale, mit Anna Netrebko und Matthew Polenzani (gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln) 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Das wilde Leben (die 68er-Ikone Uschi Obermaier)

Klassik 15:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Konzert der Preisträger und Preisverleihung des Jugend-Musik-Wettbewerbes, 19. Bad Sulzaer Musiktage 19:30 Ponitz (ABG 04639), Renaissanceschloss: Duo Melange, Almut Unger/ Flöte und Thomas Leukel/ Vibraphon u. Marimbaphon 19:30 Sondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: 2. Sinfoniekonzert: Temperament und Heiterkeit, Franz Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil CDur D 591, Carl Maria von Weber: 2. Klarinettenkonzert Es-Dur op. 74, Ludwig van Beethoven: 1. Sinfonie C-Dur op. 21

Livemusik 18:00 Saalfeld (SLF 07318), Feengrotten, Treff: Brunnentempel: Konzert für die Seele, ein meditatives Klangerlebnis mit Kathrin Rosemann alias Kaleika 19:30 Merkers-Kieselbach, OT Merkers (WAK 36460), Erlebnisbergwerk Merkers, Konzertsaal: Classic & Rock – Thüringen Philharmonie & Vital 19:30 Zeulenroda (GRZ 07937), Kulturhaus/ Stadthalle: Ute Freudenberg

20:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen, Keller: Tango Latin Jazz, mit Javier Chernicoff/ perc, voc, Stefan Kling/ p, 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: EASY/DC (AC/DC-Coverband) 20:00 Ronneburg (GRZ 07580), Lokschuppen: Hurensöhne + Proft 20:00 Schmalkalden (SM 98574), Kulturverein Villa K: Earthbend (70er, Rock, Blues), Support: Papercut (Rock) 21:00 Bad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Koma (Böhse-Onkelz-Nacht) 21:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Kirsche & Co + KaRé 21:00 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Achteckhaus, Keller: Dziuks Küche (D; Balladen), 5. Sondershäuser Jazzmeile

Party 19:00 Pößneck (SOK 07381), Ratskeller, Markt 1: Disco 19:31 Seebach (WAK 99846), Klubhaus, Waldstr. 10: Party und Tanz für Jung und Alt mit der Partyband Flash 20:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Hotel Goldener Löwe, Löwensaal: Nostalgieparty 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ü30-Party – Wunschmusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Formel Eins – 80er-Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: House-Geflüster 21:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche: Mitternachtsparty, Motto: Die goldenen Zwanziger 21:00 Tabarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: DJ Mike & seine Partydisco 22:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco mit DJ Alex B. 22:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle: Be@ts for fun – House, Elektro, Charts auf 2 Floors, u.a. mit 2Elements, Vanilla, AntonyR, Linein 22:00 Sömmerda (SÖM 99610), Disco New Wave: Ü 25 Night mit Happy-Dollar-Hour

Sport + Wanderung 09:00 Ruhla (WAK 99842), Treff: Bushaltestelle, mit dem Bus zum Inselsberg: Abwandern am Inselsberg, Wanderführer: W. Fries 10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treff: Jahnplatz: Wanderung der Harthgemeinde von Bad Langensalza nach Merxleben, 13 km 10:00 Hütscheroda (WAK 99947), Treff: Hotel Zum Herrenhaus: Wildnistour mit der Nationalparkwacht 13:30 Arnstadt (IK 99310), Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion, Dreifelder-Halle: 7. Frauen- und Mädchensporttag im Ilm-Kreis 19:00 Greiz (GRZ 07973), Parkeingang Brückenstr.: Nachtwanderung zum Gasparinentempel

Theater 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Der gute Tod, Schauspiel von Wannie de Wijn 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Wildschütz, komische Oper von Albert Lortzing 19:30 Ruhla (WAK 99842), Kulturhaus: Der Fliegenschnieder (in Ruhlaer Mundart), Folklorevereinigung Alt Ruhla 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Augenblick der Schwäche, Komödie von Donald Churchill (Deutsche Erstaufführung)

Vortrag + Lesung 10:00 Elgersburg (IK 98716), Hotel Am Wald: X. Symposium des Meridian e. V. Elgersburg, Vorträge, Meeting und Abendveranstaltung 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus, Unterbühne: Freestyle, eine szenische Lesung zu Begehren und der großen Liebe 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Puschkinhaus: Unterwegs entdeckt – mit dem Faltboot von Unstrut zur Elbe

Workshop + Seminar 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Keramik: Tajine, Leitung: Peter Weber 10:00 Bad Berka (AP 99438), East Art Gallery: Schmuckgestaltung mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen Naturmaterialien und Silberelementen

X-tra ??:?? Bad Lobenstein (SOK 07356), Ardesia-Therme: Saunaolympiade 09:15 Nordhausen (NDH 99734), KZ-Gedenkstätte Mittelbau Dora, Treff: Museumsgebäude: Busrundfahrt/ Informationsfahrt zu Stätten ehemaliger Außenlager des KZ-Komplexes Mittelbau-Dora, Stationen: Gut Bischofferode, Ellrich, Günzerode, Werther 10:00 Wiegleben (UH 99947), Bürgerhaus: Rassetaubenschau 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Shiatsu-Aktionstag 17:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Treff: Gymnasium: Martinsumzug, anschließend Martinsfeier in der Holzkirche 18:00 Tautenburg (SHK 07778), Thüringer Landessternwarte: Lange Nacht der Sterne, mit Führungen, Erklärungen zu Himmelsobjekten, Vorträge u.v.m. 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus, Unterbühne: Startschuss 140. Geburtstag, 140 Jahre, 140 Kerzen, 140 Geschenke – noch 140 Tage bis zum Geburtstag des Landestheaters Altenburg 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana

so› 14.11. EISENACH Livemusik 17:00 Georgenkirche: Gerhard Schöne: Ich öffne die Tür weit am Abend, mit Ralf Benschu & Jens Goldhardt, Konzert für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon

Theater 15:00 Theater, Großes Haus: Der Froschkönig, Puppentheater

X-tra 10:00 Georgenkirche: Johann Sebastian Bach: Kantate BWV 26 – Ach wie flüchtig, ach wie nichtig, 175. Kantaten-Gottesdienst mit dem Bachchor Eisenach

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹39

An der A 71 Ausfahrt Gispersleben

„ICH WILL WAS ERLEBEN. AM LIEBSTEN IM PARK.“ Die coolsten Marken und Trends gibt's im Park.

4(Ä2).'%.¬

0!2+¬%2&524

W W W .T H U E R I N G E N - P A R K - E R F U R T. D E

ERFURT Ausstellung 14:00 Kunsthalle: Ausstellungseröffnung: wie gemalt. Bildner im 21. Jahrhundert – computergenerierte Bilder, Fotografien, Videos, Installationen, Zeitraum: 14.11.2010-09.01.2011 19:00 Michaeliskirche: Vernissage: Wolfgang Krah – Erinnerungen in Schwarz-Weiß

Fest + Markt 10:00 Kombinat, Schlachthofstraße 82: Trödelmarkt für jedermann

Führung 15:00 Alte Synagoge: Die Erfurter Hebräischen Handschriften, Führung durch die Dauerausstellung im 1. Stock 15:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens 16:00 Alte Synagoge: Sonderführung für Kinder durch die Alte Synagoge, 3-10 J., 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

Kids + Teens 11:00 Kerzencafé: Spaß beim Kerzenziehen 14:00 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Teufelsfasching, mit Musical Mobil Erfurt 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Märchen-Musical für Groß und Klein, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer: Stockbrot backen

X-tra

Kids + Teens

10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Astra-Sonntag 20:00 Peckham‘s Coffee House: Tatort-Abend im Wohnzimmer 20:15 Ilvers: Tatort auf Leinwand

11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto flautino – Unterwegs zu den Sternen, Konzertreihe der Staatskapelle Weimar, 4-6 J.

GERA Theater 10:00 Puppentheater, Foyer: Dornröschen, Miniaturmarionettenspiel nach den Brüdern Grimm, ab 5 Jahre 19:30 Theater, Großes Haus: Menschensohn, von Gregor Seyffert

X-tra 11:30 Stadtmuseum: Die Geraer Geschichte für Neu-Gera

GOTHA Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen 15:00 Schloss Friedenstein, Schlossmuseum, Kabinett Kirchgalerie: Führung durch die Ausstellung: Die ‚Sprichwörter‘ Pieter Breughels des Jüngeren. Das Königliche Museum für Schöne Künste Antwerpen zu Gast in Gotha

JENA

Klassik 11:00 Rathaus, Festsaal: 2. Philharmonisches Kammerkonzert: Mozart, Ravel und Buenos Aires, mit Sarah Harting/ Harfe, Joy Dutt/ Flöte, Jens Kaiser/ Klarinette, Nicola Hatfield und Susanne Tautz-Bernhard/ Violine, Kremena Hristova/ Viola, Eugen Mantu/ Violoncello; Werke von Astor Piazzolla: L‘ histoire de Tango, Bordel 1900 und Café, Heitor Villa-Lobos: Jet Whistle, W.A. Mozart: Klarinetten Quintett, Maurice Ravel: Stück für Harfe, Streicher, Flöte und Klarinette 18:00 Michaeliskirche: Orgelkonzert mit Andreas Strobelt

Livemusik 15:00 Café Nerly: Salonorchester Erfurt (Walzer, Polkas, Märsche, Ragtimes, Tangos, Swing, Filmmusik) 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday

takt_termine_1110.indd 39

Livemusik 20:00 Weinkelterei Appenrodt & Hemer, Erfurter Str. 78: US Rails feat. Joseph Parsons, Tom Gillam, Ben Arnold, Matt Muir & Scott Bricklin (USA)

Show 11:30 Kulturzentrum mon ami: Anatolis musikalischer Zirkus

Theater

15:00 SC Kasseturm: Kaffee & Kuchen, gemütlicher Nachmittagsklatsch

Theater

REGION

11:00 12:00 14:00 15:30 17:00 19:00

Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins Zeiss-Planetarium: Hörspiel: Der Kleine Prinz Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Stefan Petermann liest aus: Der Schlaf und das Flüstern 19:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

X-tra 11:30 Jembo Park: Sonntagsbüfett 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch! 20:00 Café Wagner: Film & Infoabend: Earthlings

MEININGEN Führung 14:00 Literaturmuseum im Baumbachhaus: Sonderführung durch die Ausstellung: Meiningens Stiefkinder, mit Ausstellungsautor Christoph Gann

Kabarett

Theater

09:30 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Arya-Tara-Puja – Gebete, Rezitation und Mantragesänge 11:00 Buchhandlung Peterknecht: Bücherbrunch 11:00 Theater, Großes Haus: Günter Lamprecht & Claudia Amm: Kreutzersonate – Eine Frage der Schuld – Texte von Leo Tolstoi & Sofja Tolstaja, 14. Erfurter Herbstlese 15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: Astrid Lindgren Nachmittag 15:00 Haus am Breitstrom: Martina Wildner: Cora und Fred (ab 8 J.), 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Deutschland, ein Wintermärchen, von Heinrich Heine, mit Alexander Finkel, dem Magier der Worte

21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Legends of Rock: Metallica

X-tra

Kino

Vortrag + Lesung

Party

11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Festsaal: Horch der Wind klagt in den Zweigen ..., Duette, Terzette, Quartette und Klavierkammermusik von Johannes Brahms und Gustav Jenner, MelosLogos 9 – Poetische Liedertage: Brahms Phantasien 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Kammermusik, zum 200. Geburtstag von Robert Schumann

18:00 POM-Arena: 2. Basketball Bundesliga: Science City Jena – Saar-Pfalz Braves

20:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Carmela de Feo: Die schwarze Witwe der Volksbelustigung, 19. Meininger Kleinkunsttage

11:00 Theater Waidspeicher: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J., auch 15:00 Uhr 15:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 18:00 Theater, Großes Haus: Gastspiel: The Glories of Ballet Vol. II, große Ballettgala mit Orchester 20:00 TiK – Erfurt: Gretchen 89ff., von L. Hübner

Klassik

Sport + Wanderung

09:00 Eissportzentrum: 7th Masters Criterion Erfurt im Eisschnelllaufen

Sport + Wanderung

Livemusik

11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Prinzessin auf der Erbse 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Eugen Onegin, von Peter I. Tschaikowsky 20:00 E-Werk: Messe der Meister von Morgen, offene Theaterformen von szenischer Lesung bis Performance

Vortrag + Lesung

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Schildkröten können fliegen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Der Stern des Soldaten 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Miral, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

16:00 Kino mon ami: Familienkino: Der kleine Nick 18:00 Kino mon ami: Rückkehr ans Meer 20:00 Kino mon ami: Ajami, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa

11:00 Rathausdiele: Konzert mit Eugéne Mursky, Werke von Frederic Chopin und Nikolai Rimski Korsakow 16:00 Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist, Wagnergasse 34: Musik zum Volkstrauertag, mit A. Suchlich/ Trompete und Detlef Regel/ Orgel

Klassik

20:00 Kassablanca: Improtheater mit dem JTC

Kino

Kino

Ausstellung 14:00 Altenburg (ABG 04600), Lindenau-Museum: Ausstellungseröffnung: Gerhard-Altenbourg-Preis 2010: Micha Ullmann, Zeitraum: 14.11.2010-28.02.2011

Fest + Markt 10:00 Drößnitz (AP 99444), Dorfplatz: Kirmes

Führung 10:00 Bad Sulza (AP 99518), Treff: Kurpark, Wasserrad: Geführte Besichtigung: Salinetechnische Anlagen 14:00 Altenburg (ABG 04600), Schloss- und Spielkartenmuseum: Kostbarkeiten aus den Sammlungen des Residenzschlosses, Führung mit Uwe Strömsdörfer 14:30 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss: Stadtführung mit dem Nachtwächter H. Wittig

Kids + Teens 10:00 Altenburg (ABG 04600), Naturkundliches Museum Mauritianum: Glitzernde Schönheiten – Mineralien kennen und bestimmen lernen 11:00 Saalfeld (SLF 07318), Musikschule: Laterne, Laterne – Kinderliederkonzert für die Kleinsten 14:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Autoren-Märchenlesungen für Kinder, 8. Sonneberger Märchentage

Kino

19:30 Casino-Lichtspiele: Micmacs – Uns gehört Paris!

19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Mahler auf der Couch 19:30 Sonneberg (SON 96515), Kammer-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

Klassik

Klassik

11:00 Kammerspiele: 1. Familienkonzert: Die verlorene Melodie

Theater 19:00 Kammerspiele: The Best of Karlheinz, Musik-Collage, Gastspiel Landestheater Eisenach

WEIMAR Führung 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais

19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: 2. Sinfoniekonzert: Temperament und Heiterkeit, Franz Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil C-Dur D 591, Carl Maria von Weber: 2. Klarinettenkonzert Es-Dur op. 74, Ludwig van Beethoven: 1. Sinfonie C-Dur op. 21

09:30 Sondershausen (KYF 99706), Trinitatiskirche: Gottesdienst am Volkstrauertag, Robert Schumann (1810-1856): Requiem Des-Dur op. 148, mit dem Projektchor und -Orchester 16:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Noten voller Energie, ein Konzert der Stadtwerke Arnstadt GmbH unter Mitwirkung der Musikschule Arnstadt-Ilmenau 16:00 Bad Berka (AP 99438), Stadtkirche St. Marien: Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem 16:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss, Weißer Saal: Musikalische Soiree: Zwischen Klassik und Romantik: Luigi Cherubini, Ausschnitte aus seinen italienischen und französischen Opern, mit Studierenden der HfM Franz Liszt Weimar auf historischen Flügeln 17:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Stadtkirche: Chorkonzert mit dem Evangelischen Kirchenchor und dem Frauensingkreis 19:30 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Kantaten-Konzert von Johann Sebastian Bach, mit Vokalsolisten, Vokalensemble St. Jakobus, Instrumentalensemble La Bernabea

18:30 Merkers-Kieselbach, OT Merkers (WAK 36460), Erlebnisbergwerk Merkers, Konzertsaal: Classic & Rock – Thüringen Philharmonie & Vital

Show 18:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Wer schmeißt denn da mit Leben, 110 Jahre deutsche Kleinkunst – 70 Jahre Uschi Amberger

Theater 11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Schillerhaus (Schillermuseum): Theaterfrühstück bei Schiller, Premierenmatinee im Schillerhaus 15:00 Nordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Prost, Henriette!, Theaterabend mit Echter Nordhäuser von Nico Rabenald 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Happa Happa, ein musikalischer Kochkurs mit Biss von Gunther Friedrich

Vortrag + Lesung 09:00 Elgersburg (IK 98716), Hotel Am Wald: X. Symposium des Meridian e. V. Elgersburg, Meditation und Vorträge 17:00 Großbodungen (EIC 37345), Galerie in der Burg: Zwischen Gralsmythos und NS-Führerschule – Die Ordensburgen der Deutschen Arbeitsfront, Dr. Michael Flagmeyer 17:30 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Kontraste in der Musik- als Spiegelung historischer Ereignisse, Vortrag von Prof. Dr. Mühe

X-tra 09:30 Bad Sulza (AP 99518), Kriegerdenkmal, LudwigWiegand-Str.: Gebet zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege 10:00 Wiegleben (UH 99947), Bürgerhaus: Rassetaubenschau 15:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Teezeremonie, mit Herrn Dr. Roloff und Frau Jana

mo› 15.11. ERFURT Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

Kids + Teens 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Windlichter mit persönlichen Fotos basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 16:00 Domizil: Projekt T-Shirt-Druck

Kino 10:00 CineStar: Das Sandmännchen – Abenteuer im Traumland, Auftaktveranstaltung, 8. SchulKinoWoche Thüringen 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Schildkröten können fliegen 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Movie Central with Cinelounge: Driving Lessons (UK 2006) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ajami, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 21:00 UNI-k.u.m.: Shutter Island

Livemusik 18:00 Offene Arbeit: Jam Session – gemeinsam und spontan Musik machen 21:00 Museumskeller: The Pretty Things (UK; Rock & Roll, Rhythm & Blues)

Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Die Sage von der Heiligen Elisabeth, ab 6 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, Puppentheater ab 8 J. 19:30 Alte Oper: Faust – Der Tragödie 1. Teil, Gastspiel Landesbühne Sachsen-Anhalt

25.10.10 13:37


40›termine›november2010

Kino 08:00 Kino mon ami: Der kleine Nick, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 11:00 Uhr, 18:00 Uhr und 20:00 Uhr 13:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 15:00 Uhr 19:30 SC Schützengasse: Filmclub

Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Kammermusikabend: Im Einklang, Klemen Leben (Klasse Prof. I. Koval); Konzertexamen Akkordeon

15. November, Jena, F-Haus, 20 Uhr Erstaunlich, wo überall Stuckrad-Barre mit Notizblock und Fotoapparat auftaucht: Mit seinem Verfahren der teilnehmenden Beobachtung findet er Momente der Wahrheit inmitten von Vorgängen, die genau diese verschleiern sollen. Dabei wechselt sein Blick permanent zwischen außen und innen, sodass nicht nur Erkenntnis über all die anderen Menschen, sondern auch über ihn, den Zuschauer, aufblitzt. Einen Schwerpunkt bildet die Politik: Stuckrad-Barre begleitet Michael Naumann, Angela Merkel, FrankWalter Steinmeier und Guido Westerwelle im Wahlkampf, besucht das Callcenter eines Umfrageinstituts – und bei Obamas Rede an der Siegessäule steht der Autor natürlich mitten im Gedränge … Vortrag + Lesung 16:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: Montagsvortrag: Brücken zwischen Theorie und Praxis, Das deutsch-deutsche Geheimnis – Mit der Werteentwicklung in Ost und West zum gesamtdeutschen Werbeerfolg, von Prof. Dr. Norbert Drees (Marketing) 19:30 Café Füchsen: Leckertüre – Lesen und leckeres Essen, Rene Sachse (ehem. Schauspieler am Theater Rudolstadt) liest aus Amelie Nothombs: Die Reinheit des Mörders 19:30 Hauptbibliothek für Erwachsene: Päbstin Johanna: Annäherung an einen Mythos, Lesung und Gespräch 19:30 Kleine Synagoge: Wehr- und Waffendienstverweigerung in der DDR, Vortrag von Andreas Ilse (Sprecher der Initiativgruppe ehemaliger Bausoldaten) 20:00 Habel & Hugendubel: Jochen Schmidt: Weltall. Erde. Mensch., 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Buddhistisches Grundlagenstudium, Studium des Lamrim

Workshop + Seminar 19:00 Café Nerly: Tango mit Carlos Tapia, für Anfänger, ab 20:30 Uhr Aufbaukurs

GERA Kabarett

10:00 Stellwerk: Was ihr wollt, von William Shakespeare, D.A.S. Jugendtheater

17:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

X-tra

Vortrag + Lesung

18:00 SC Kasseturm: Bierkeller 19:30 Jakobskirche: Willkommen zuhause (Film über eine Heimkehr aus dem Afghanistankrieg), anschließend Gespräch mit afghanischen Flüchtlingen

17:00 Stadt- u. Regionalbibliothek: Geheimnisvolles Thüringen, Autorenesung mit Markus Gleichmann und Ronny Dörfer

Theater

Benjamin von Stuckrad-Barre & Jörg Thadeusz lesen: Auch Deutsche unter den Opfern

15:00 FamilienZentrum am Anger: Familiencafé: Fit for family?! Gedankenaustausch und Plaudereien rund um Alltag, Elternsein und Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne 16:30 FrauenZentrum Erfurt: Klöppeln – kreativ am Nachmittag 20:00 Café DuckDich: Café International

REGION Kino 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Willi und die Wunder dieser Welt (D 2008), 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 13:00 Uhr 11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Die Welle (D 2007), 8. SchulKinoWoche Thüringen

X-tra 14:00 Greiz (GRZ 07973), Theater, Kleiner Saal: Man müsste nochmal 20 sein, Seniorentanznachmittag 20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: MK & MK – Montagsküche und Musikkneipe

Livemusik 20:00 Stadthalle: Red Hot Chili Pipers

Vortrag + Lesung 19:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Diavortrag: Zentralindien- Tiger, Bettler und Paläste, Referent: Roland Adlich

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kino

Führung

Livemusik

Kabarett

20:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock) 21:00 Café Wagner: BSG9 – Bert Stephan Group

Party

19:30 Kabarett Die Arche: KeinAngstHasen

22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Kids + Teens

Theater

11:00 Kerzencafé: Bunte Kerzen ziehen 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Kerzen ziehen und verzieren 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Möbelbau aus Naturmaterialien 15:00 Jugendhaus Maxi: Töpfern 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, ab 15.30 Uhr Hip-Hop-Dance, ab 16.30 Uhr Bewegungsspiele (Turnhalle) 15:00 Tollikiz: KreativWerkstatt: StempelWerkstatt 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Wellness-Tag 16:30 Jugendhaus Maxi: Kinderprojekt: InterCoolTour 18:00 Domizil: Projekt T-Shirt-Druck 18:00 Jugendhaus Fritzer: Körper-Konzentrationsübungen

10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J.

Vortrag + Lesung 11:00 12:30 16:00 18:00 18:15

19:00

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Du sollst nicht lieben, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa, auch 21:00 Uhr 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz

19:00

20:00

X-tra 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Happy-Jever-Montag 16:00 Brennessel: Silberfäden, offener Treff für Kreative 20:00 Augustinerkloster, Waidhaus: Offener Meditationsabend

20:00

Kids + Teens

Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Unser Weltall Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Friedrich-Schiller-Universität, Universitätsforum: Ringvorlesung: Justizspolitik in Thüringen, Referent: Prof. Dr. Matthias Ruffert, Minister Dr. Holger Poppenhäger Volkshochschule: Jenaer Partnerstädte – twin town – ville jumelée – ciudades gemelas, Jena – Lugoj, Referent: Jürgen Haschke Volkshochschule: Von Burgen und Herren: Die Burgen im mittleren Saaletal, Referentin: Dr. rer. nat. Dörte Hansen Theaterhaus, Hauptbühne: FrischFleischLounge Extra, Jochen Schmidt liest aus seinem neuen Erzählband: Weltall. Erde. Mensch, 16. Jenaer Lesemarathon Zeiss-Planetarium: Schwerelos: Space Tour

X-tra 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

GERA 10:00 Bühne am Park: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von Elke Heidenreich, Musik: Marius Felix Lange

Livemusik

GOTHA

Party

18:00 Café Nerly: Junge Stimmen, Konzert der GesangsschülerInnen des Fachbereichs Rock/ Pop/ Jazz der Musikschule der Stadt Erfurt

MEININGEN Kids + Teens 10:00 Innenstadt, Theaterzelt: Pinocchio, von Carsten Kochan

X-tra

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

WEIMAR

18:00 El Toro Steakhouse: Spare Dich satt, Spare-Ribs all you can eat

Show

Führung

20:00 Dasdie Brettl: Ausbilder Schmidt: Zum Brüllen komisch

JENA

Theater

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

20:00 Kassablanca: The Koletzkis 20:00 Rosenkeller: Nils Koppruch & Band 21:00 Café Wagner: Adolar, Mikrokosmos23

09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Die Sage von der Heiligen Elisabeth, ab 6 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, Puppentheater ab 8 J. 17:00 Theater Die Schotte: Troja – Vom Apfel zum Krieg, eine Szenencollage

Vortrag + Lesung

Vortrag + Lesung

18:45 Volkshochschule: Entscheidungen treffen – aber wie?, Referent: René Knizia 20:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Auslaufmodell Privatsphäre? Wie Facebook unsere Kommunikation und unser Leben verändert, mit Dr. Alfons Motschenbacher, KHG Bamberg 20:00 F-Haus: Benjamin von Stuckrad-Barre + Jörg Thadeusz: Auch Deutsche unter den Opfern 20:15 Thalia-Buchhandlung – Neue Mitte: Heiliges Essen. Das Jugendtum für Nichtjuden verständlich gemacht, Autorenlesung mit Lea Fleischmann

18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Der lange Schatten Erfurts in Luthers Werk, Dozent: Dr. Andreas Lindner, Universität Erfurt 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle Meditation über die Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Lamrim), ab 20 Uhr DVDDharma-Vortrag von Lama Dechen 19:30 Gemeindehaus der Ev. Martinigemeinde, Nikolausstr. 8: Friedensdekade: Es ist Krieg – Entrüstet euch!, literarisch-musikalischer Abend 20:00 Atrium der Stadtwerke: Thomas Kausch: Dear Americans, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Glückliches Ereignis – Der Briefwechsel zwischen Goethe und Schiller, gelesen und gespielt von Detlef Heintze und Jürg Wisbach; LesArten. 20:15 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Themenabend: Adam und Eva – vom ewigen Drama zwischen Mann und Frau, mit Pfrn. Carola Scherf, Ammern

Kino 20:30 Friedrich-Schiller-Universität, Hörsaal 2, Ernst-Abbe-Platz: Allein

Livemusik

X-tra 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

MEININGEN Kids + Teens 14:00 Innenstadt, Theaterzelt: Premiere: Pinocchio, von Carsten Kochan

WEIMAR

Workshop + Seminar

Kids + Teens

21:00 Esquina del Tango: Offener Übungsabend Tango Argentino

10:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Concerto flautino – Unterwegs zu den Sternen, Konzertreihe der Staatskapelle Weimar, 4-6 J.

11:00 Messehalle: Forum Berufsstart, mit Nacht der Berufswahl

takt_termine_1110.indd 40

X-tra

09:00 Altenburg (ABG 04600), Capitol: Renn wenn Du kannst, Filmgespräch Dietrich Brüggemann (Filmemacher) und Hauptdarsteller Robert Gwisdek, 8. SchulKinoWoche Thüringen

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Bürokraten-Abend

Sport + Wanderung 14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, Haselstaudenweg – Alte Pflaumenallee, 4 km 18:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Reha-Klinik, Treff: Nachtwanderung Südkyffhäuser 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Antigone 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: Der nackte Wahnsinn, Boulevardkomödie von Michael Frayn

EISENACH

ERFURT

Kino

Theater

10:00 Kulturhaus: Meister Hobel und sein Puppenspiel, für Kinder von 3 – 8 J. 15:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Compasito, Menschenrechtsbildung für Kinder

21:00 Kassablanca: The Damned United – Der ewige Gegner (GB 2008)

12:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Sauna-Führung in Textil

19:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Tafelspitzen: Lach dich satt, Kabarett & Menü mit Bettina Prokert und Markus Tanger

Kids + Teens

Führung

16.11.

Kabarett

GOTHA

JENA

di ›

REGION

Kids + Teens

Vortrag + Lesung 11:00 Bad Salzungen (WAK 36433), pab-Kinocenter: Filmgespräch zum Wissenschaftsjahr: Unser Planet, 8. SchulKinoWoche Thüringen 19:30 Steinach (SON 96523), Gasthof Zum Goldenen Anker: Die Musterungslisten des Amtes Sonneberg vom 16-18 Jhd. und ihre regionalgeschichtliche Bedeutung, Referent: Axel Kirchner

Workshop + Seminar 08:30 Rudolstadt (SLF 07407), Cineplex: KinoSeminar: Das weiße Band, Filmreferent: Stefan Stiletto, Medienpädagoge, 8. SchulKinoWoche Thüringen 09:45 Rudolstadt (SLF 07407), Cineplex: KinoSeminar: Krabat, Filmreferent: Stefan Stiletto, Medienpädagoge, 8. SchulKinoWoche Thüringen

X-tra 20:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Erziehung ist (k)ein Kinderspiel 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: 0815 – heute allet janz normal

mi› 17.11. EISENACH Kids + Teens 15:30 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Kinderwelt – Spiel & Spaß

ERFURT Führung 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Glücklich doof

Kids + Teens 10:00 Helios Klinikum, Auditorium: Kasperl und der zuckerkranke Igel, mit Dr. med. Andreas Lemmer, für 2.-4. Klasse, Kinder-Uni Erfurt 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventsschmuck aus Wachs basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Wettspiele 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Möbelbau aus Naturmaterialien 15:00 Domizil: Projekt T-Shirt-Druck 15:00 Jugendhaus Maxi: Kreatives: Müll-Basteleien 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe und Medienwerkstatt, ab 16.30 Uhr Trommelgruppe 16:00 FamilienZentrum am Anger: English for Toddler – Spiel und Spaß mit englischen Reimen, Übungen und Liedern, für Eltern und Kinder im Alter von 6 Monaten – 1 Jahr, die zweisprachig aufwachsen

10:00 Stadtbücherei: Grimms Märchen, Märchenwoche für Grundschulkinder 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia

Kino 11:00 Kino mon ami: Die Blindgänger, 8. SchulKinoWoche Thüringen 13:00 Kino mon ami: Jenseits der Stille, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 18:00 Uhr 15:00 Kino mon ami: Der kleine Nick, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 20:00 Uhr

Klassik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Diplomkonzert Schlagwerk, Veronica Rüdenauer (Klasse Prof. M. Leoson)

Livemusik 20:30 Kulturzentrum mon ami: Lorenz Raab Trio – Bleu, 17. Jazzmeile Thüringen 21:30 SC Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

Party 21:00 SC Schützengasse: Open Mic Night

Theater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Kaspar Häuser Meer, von Felicia Zeller

Vortrag + Lesung 19:00 Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Vodafone Hörsaal: Goethe und Hölderlin. Stationen einer mißglückten Beziehung, Vortrag von Prof. Dr. Sabine Doering (Oldenburg)

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ajami, 18. Jüdisch-Israelische Kulturtage: Israel und Europa 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Distanz 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Cineforum Française avec Cinelounge – Amour vénal (Käufliche Liebe): Une affaire de goût (F 1999) 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Defamation, 18. JüdischIsraelische Kulturtage: Israel und Europa

Klassik 12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 17:30 Musikschule, Turniergasse 18: Musizierstunde des Fachbereiches Streichinstrumente 19:30 Kleine Synagoge: One more song, a cappella von Renaissance bis Barbershop mit QuadroTon (Männerquartett aus Erfurt)

Livemusik 19:30 Alte Oper: Andy Borg und Band 21:00 Engelsburg, Keller: TV Smith (Acoustic-Show, ExAdverts, Punk-Legende, UK), Support: Bei Müllers unterm Sofa (WohnzimmerPunk, EF) 21:00 Museumskeller: BSG 9 – Bert Stephan Group (Chillrockjazz ‚n‘ Groove), 17. Jazzmeile Thüringen

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹41

Kabarett 20:00 F-Haus: Eure Mütter: Nix da! Leck mich! Auf geht‘s! 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Voraufführung: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kino 20:00 Café Wagner: Moritz in der Litfaßsäule 20:00 Fachhochschule, Haus 5, Hörsaal 5: Alice im Wunderland

Livemusik 20:00 Rosenkeller: Karma to burn (USA)

Party

Eure Mütter 17. November, Jena, F-Haus, 20 Uhr Wenn Mütter Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann heißen, kann man sich mit Sicherheit auf einen ganz schrägen Abend einstellen. Unter dem skurrilen Titel „Nix da ,Leck mich!‘ Auf geht‘s!“ präsentieren die frisch gekürten Ersten Deutschen Kabarettmeister in ihrem Programm eine einzigartige Verbindung aus Wort und Musik. Ihre Kritiker behaupten, sie seien wahrscheinlich das Lustigste, was je von ihnen gesehen wurde, vom Singen und Tanzen ganz zu schweigen. Nun ja, was werden dann erst die Fans zu sagen haben. Der Livecheck kann heute Abend durchgeführt werden. Doch Achtung, ihr wahren Mütter: Ihr könntet Euch wiedererkennen! 21:30 Stadtgarten: Dobranotch Band (St. Petersburg; Klezmer, Balkan, Oriental Orchestra)

Party 18:00 Cosmopolar: After-Work-Winterlounge, Chris E. (Polynom) 19:00 Presseklub: Salsa-Kurs, ab 22 Uhr Salsa-Party 22:00 Clubeins: DJ P-Nut & Cueba (Bad Boy Crew, BBE), Fresh Black, House, Classic Beatz 23:00 etc.: Spinning Wax on Wednesday

Show 20:00 Thüringenhalle: Horst Lichter: Kann denn Butter Sünde sein

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Das tapfere Schneiderlein, Figurentheater Silberfuchs (Weimar), ab 5 J. 17:00 Theater Die Schotte: Troja – Vom Apfel zum Krieg, eine Szenencollage 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Schutz vor Kriminalität, Vortrag & Gespräch mit Herrn Selke, Polizeiinspektion Erfurt 16:30 Druckereimuseum u. Schaudepot im Benary-Speicher: In die Mangel nehmen ... Vier Möglichkeiten, Wäsche zu plätten, eine Zeitreise zu Pflege von Haus- und Unterwäsche vor 100 Jahren, mit Karin Breitkreutz 18:00 Michaeliskirche: forum-uni-kirche – aktuelle Themen und Dispute: Ist die Welt noch zu retten? Praktische Beispiele zum Frieden machen, Dr. Heino Falcke (Erfurt) und Wolfgang Geffe (kirchlicher Beauftragter für Friedensarbeit) im Gespräch mit Rüdiger Bender und Dr. Aribert Rothe 19:30 St. Severikirche: Der Dachstuhl von St. Severi, Referenten: Prof. Dr. Josef Trabert und Frank Spangenberg 20:00 Atrium der Stadtwerke: Götz Werner: Tausend Euro für alle, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Weinen in der Dunkelheit, Autorenlesung mit Ursula Burkowski 20:00 Geburtshaus: Vortrag für Eltern: Herausforderung Säuglingsalter, mit Tabea Philipsen 20:00 Predigerkeller: Leseabend mit dem Erfurter Autorenkollektiv 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: realismus. im.flakon, Lyrikperformance mit Kryz (Chris Götze) & Alaa Zouiten (Mandoline & Oud)

23:00 Kassablanca: Schöne Freiheit: The Wet Sausage Soundsystem aka Ateq & Basu Dog 23:00 Rosenkeller: Hellborn Metaltheke

10:00 Stadtmuseum: Die Geschichte Geras von 1945 bis heute (in russischer Sprache)

GOTHA Klassik 20:00 Margarethenkirche: Philharmoniekonzert: The day‘s grown old, Werke von Ravel, Britten, Haydn

X-tra 20:00 Fifty Eight Bar: Ladies Night

JENA Führung 14:30 Optisches Museum: Bitte recht freundlich, allgemeine Führung zur Geschichte der Fotografie

takt_termine_1110.indd 41

14:30 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss: Greiz für Anfänger, mit Nachtwächter H. Wittig

Kabarett 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Alles verpufft – Eine zwielichtige Milieustudie, mit Gisela Hinzelmann & Katja Schäfer a.G.

Kids + Teens

Vortrag + Lesung

Kino 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Blöde Mütze! (D 2006), 8. SchulKinoWoche Thüringen 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Die Welle (D 2007)

X-tra 12:00 Stadtkirche St. Michael: Friedensgebet zur ökumenischen Friedensdekade: Es ist Krieg ... Entrüstet Euch!

Klassik

MEININGEN

Party

Kabarett 20:00 Kleinkunstbühne Rautenkranz: Philipp Scharri: Der Klügere gibt Nachhilfe, 19. Meininger Kleinkunsttage

Kids + Teens 10:00 Innenstadt, Theaterzelt: Pinocchio, von Carsten Kochan 16:00 Stadt- u. Kreisbibliothek Anna Seghers, Märchenhöhle: Frau Holle erzählt Märchen, Thüringer Märchen- und Sagenfest

Klassik 18:00 Schloss Elisabethenburg, Brahms-Saal: Jesuis Liszt? (Der Komponist Franz Liszt – Szenen aus seinem Leben und Musik), Uraufführung des LisztProjektes mit Schülerinnen und Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere

Theater 19:00 Innenstadt, Theaterzelt: Kostprobe: Weihnachten im Zelt, von Adriana Altaras und Dirk Olaf Hanke 19:30 Kammerspiele: Herr Rosendorn, Puppentheater von Sebastian Putz

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 16:00 Kulturzentrum mon ami: Leben und Sterben, für Kinder, Eltern und Großeltern, Kinderuniversität Weimar

Kino 08:00 Kino mon ami: Der kleine Nick, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 11:00, 13:00, 15:00 und 20:00 Uhr 10:00 Lichthaus Kino im Straßenbahndepot: The Camerman (USA 1928), Filmgespräch mit Richard Siedhoff (Stummfilmpianist), 8. SchulKinoWoche Thüringen 18:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited, 8. SchulKinoWoche Thüringen

Klassik 18:00 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Orgel-Gottesdienst mit Matthieu Pignède 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Unerhörtes!, Ensemble Neue Musik, Werke von P. Boulez, E. Varèse, A. Webern und M. Maierhof, Uraufführungen von E.-M. Baveli und T. N. Krüger

Livemusik 19:30 SC Schützengasse: Folkthemenabend, live: 2Bfolkish! (Neotraditionalfolk), Flaxmill (nordic Folk), Viesematente (Medieval)

Party 21:00 SC Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Gullivers Reise, Familienstück von John von Düffel nach Jonathan Swift 19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Schutt, von Dennis Kelly 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene

X-tra

Führung

10:00 Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen, auch 12:00 Uhr 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall

10:00 Café Nerly: Familienfrühstück 11:00 Messehalle: Forum Berufsstart 15:00 Brennessel: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, FrauenInfoCafé: Frauenpolitik heißt Weltveränderung 17:00 Brennessel: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, Wechselklima – Klimawechsel, Homöopathisches für die Wechselzeit mit Sylvia Winzer 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Der erste Schritt, psychosoziale Beratung, offene Sprechstunde 18:00 Casino Erfurt: Ladies Day + Studentenpokerturnier 20:15 Ilvers: Fußball-Länderspiel live auf Leinwand: Deutschland – Schweden

20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

10:00 Greiz (GRZ 07973), Schlossgarten: Großer Herbstmarkt zum Buß- und Bettag

10:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J. 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Gotham City I – das Stück. Eine Stadt sucht ihren Helden, von Rebekka Kricheldorf

Theater

Theater

Kabarett

Fest + Markt

14:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Grenzflächen in Natur und Technik – Warum geht der Wasserläufer nicht unter? – von Prof. Michael Köhler, Kinderuni Ilmenau 16:40 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Humboldtbau, Humboldt-Hörsaal (Audimax): Warum fliegt Glas aus dem Vulkan? – von Prof. Edda Rädlein, Kinderuni Ilmenau

X-tra

GERA

REGION

Vortrag + Lesung 10:00 Otto-Neururer-Haus: Forum am Vormittag: Glück und Glückseligkeit im Werk Tolstois, Referentin: Prof. Dr. Birgit Harreß, Universität Leipzig 17:00 Stadtmuseum: Carl Frithjof Smith – Ein Maler der Kunstschule, von Sabine Wendt 19:00 Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Studienzentrum: Vortrag über Willy Flach (1903-1958), Direktor des Thüringischen Landeshauptarchivs und des Goethe- und Schiller-Archivs 19:00 Kulturzentrum mon ami: Elternschule 19:00 Kulturzentrum mon ami: Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes 19:00 Kulturzentrum mon ami: Lokale Agenda21 – Forum für erneuerbare Energien, Energie erster Wahl 19:00 Parkhöhle, Unterirdischer Vortragssaal: Zur Chrono- und Lithostratigraphie des Quartärs – Stand und Probleme aus mitteldeutscher Sicht, Vortrag von Dr. Stefan Wansa (Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt, Halle), anschließend Führung und Gespräch (inkl. Glühwein) 21:00 Stadtbücherei: Ich will, dass meine Kinder nicht mehr lügen müssen. Meine Geschichte der deutschen Einheit, Autorenlesung mit Lothar de Maizière, Moderation: Matthias Gehler (Programmchef von mdr 1 Radio Thüringen)

17:30 Arnstadt (IK 99310), Schlossmuseum Neues Palais: Musikalisch-kulinarische Zeitreise in die Renaissance 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Bobs Eve – Electro vs. E-Guitar

Sport + Wanderung 14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Spaziergang, auf dem Poetenweg, 3 km

Theater 09:00 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: An der Arche um Acht, Kinderstück von Ulrich Hub für Menschen ab 5 J., auch 11:00 Uhr 10:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der Froschkönig, Märchen nach den Brüdern Grimm, Kinder-Theaterensemble Die Fäustchen, ab 4 J. 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Der glückliche Prinz, musikalisches Märchen von Wolfgang Böhmer 15:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Eugen Onegin, Oper von Peter I. Tschaikowsky 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: Der nackte Wahnsinn, Boulevardkomödie von Michael Frayn

Fish 18. November, Bad Salzungen, Pressenwerk, 21 Uhr Fish, der charismatische Sänger mit der schottischen Seele, war bis 1988 Sänger der Prog-Rock-Band Marillion und schuf mit „Kayleigh“ einen absoluten Rockklassiker. Nun kommt er bereits zum zweiten Mal ins Pressenwerk. Aber diesmal wird es akustisch – erstmalig werden Unplugged-Versionen alter und neuer Songs seinen Fans, den „FishHeads“, präsentiert. Die großen Meisterwerke seiner langen musikalischen Geschichte werden unverwechselbar und alternativ in Szene gesetzt. Fish rekonstruiert die Songs in einer neuen minimalistischen, variantenreichen und intimen Form. Klavier, Gitarre und Mikro – mehr wird nicht benötigt. 19:30 Kunsthalle, Renaissance-Saal: Ausstellungseröffnung: William Lamson (USA) – On Earth, Zeitraum: 18.11.2010-09.01.2011

Führung 11:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens, auch 15:00 Uhr 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Vortrag + Lesung 11:00 Suhl (SHL 98527), Cineplex: Filmgespräch zum Wissenschaftsjahr: Unser Planet, 8. SchulKinoWoche Thüringen 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Bad Berkaer Bilderbogen, virtueller Spaziergang durch Bad Berka und seine Umgebung mit Stadtarchivarin Hella Tänzer 19:00 Pößneck (SOK 07381), Jüdeweiner Kirche: Ermittlungssache Klaus-Renft-Club – Musik, Zeitzeugen, Stasi-Akten 19:30 Arnstadt (IK 99310), Musikschule Arnstadt-Ilmenau: Arnstädter Gymnasiasten stellen Dokumente aus Thüringer Archiven zur Entjudung der Wirtschaft Thüringens vor, Moderation: Dr. Monika Gibas (Uni Jena) 19:30 Elgersburg (IK 98716), Schloss: Kerzenlichtgeschichten: Räuchern in Haus und Hof mit einheimischen Kräutern, Referentin: Monika Gerbig 19:30 Heiligenstadt (EIC 37308), Literaturmuseum Theodor Storm: Liebe, Recht und andere Missverständnisse – aufgelesen, kommentiert und berichtet von Christoph Schmitz-Scholemann und Martin Stiebert (Weimar) 20:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club, Café: Was liest Du? Lesebühne für junge Leute

Workshop + Seminar 08:45 Sondershausen (KYF 99706), Cinema 64: KinoSeminar: Krabat, Filmreferent: Stefan Stiletto, Medienpädagoge, 8. SchulKinoWoche Thüringen 09:30 Sondershausen (KYF 99706), Cinema 64: KinoSeminar: Vorstadtkrokodile, Filmreferent: Stefan Stiletto, Medienpädagoge, 8. SchulKinoWoche Thüringen

X-tra 13:00 Wurzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 14:00 Pößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Tanztee mit DJ Dieter Seiffert 15:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: ABS – Auf Baumbachs Spuren, Feuertanz (mit Pferd und Wagen kommen Vagabunden in den Hof) 17:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Zirkusprojekt: Vorhang auf, mit dem Zirkus drunter & drüber 19:30 Schmalkalden (SM 98574), Kunsthaus am Markt: art & drink – ein Themenabend 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Big-Bang-Theory-Abend

do› 18.11. EISENACH Kino 09:00 Capitol: Kai aus der Kiste, Filmgespräch mit Johannes Schlecht (Filmkomponist), 8. SchulKinoWoche Thüringen

Theater 19:30 Theater am Markt: Kunst, von Yasmina Reza, ab 14 J.

Vortrag + Lesung 19:00 Tagungszentrum Vollack GmbH, Wartburgstr. 1: Manfred Krug liest Autobiografisches & eigene Kurzgeschichten

ERFURT Ausstellung 19:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Ausstellungseröffnung: Arbeiten des Erfurter Künstlers Karlheinz Wolf, Zeitraum: 18.11.2010-15.01.2011

Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Bis über beide Löffel im Abenteuer, neue Geschichten mit Juli Löwenzahn, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Kerzen für besondere Anlässe gestalten 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Tschoukball 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Möbelbau aus Naturmaterialien 14:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Lust auf lesen?, wir lesen aus Lieblingsbüchern, für Grundschüler 14:00 Tollikiz: Happy Tolli-Day für November-Geburtstagskinder 15:00 Mädchenzentrum: Girlsbeat: Trommelband, ab 16.30 Uhr Line-Dance 16:00 Domizil: Projekt T-Shirt-Druck 17:00 Jugendhaus Fritzer: Märchenrunde + Quiz

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

Klassik 12:30 Theater, Großes Haus: Mittagskonzert, Ausschnitte aus dem Programm des 3. Sinfoniekonzerts 20:00 Theater, Großes Haus: 3. Sinfoniekonzert, Werke von Antonín Dvorák und Johanna Doderer

Livemusik 20:00 Dasdie Brettl: Thomas Rühmann & Rainer Rohloff: Jung & Young 20:00 Predigerkeller: Jam Session 20:30 Gasthaus Moser: Little Pash (Rock ‚n‘ Roll, Beat) 21:30 Stadtgarten: Jagoda

Party 21:00 Ilvers: E-Lounge by Subwirklichkeit (Electro/Minimal) 21:00 Presseklub: Study-Party Wirtschafswissenschaftler 22:00 Cosmopolar: Flimmerbox, Dokumentarfilmnacht

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung 19:00 Augustinerkloster, Bibliothekssaal: Seltenheiten orientalischer Literatur, zum Verkauf der hebräischen Handschriften aus der Erfurter Ministerialbibliothek im Jahr 1880 (Dr. Michael Ludscheidt) 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Ngalso-Heilmeditation, eine Selbstheilungspraxis nach S.H. Lama Gangchen Rinpoche 20:00 Atrium der Stadtwerke: Petra Reski: Von Kamen nach Corleone, 14. Erfurter Herbstlese

X-tra 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Kartenrunde am Donnerstag 18:00 Casino Erfurt: Gentlemans Day 19:00 Engelsburg, Keller: Preisverleihung des diesjährigen Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerbes

25.10.10 13:37


42›termine›november2010

19:00 Kaisersaal: Gangster-Dinner: Rien ne va plus 20:00 Café Nerly: Fremde treffen Freunde 20:30 Dubliner Irish Pub: Pubquiz

GERA Kabarett 18:00 Theaterrestaurant Szenario: Kabarett & Menü 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens 10:00 Bühne am Park: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von Elke Heidenreich, Musik: Marius Felix Lange

Vortrag + Lesung 18:00 Haus der Pioniere: Poetry Slam – Finale, mit Volly Tanner (Leipzig), special guest: Jaromir Konecny, Musik: Carla Nelson (Gera)

GOTHA Kids + Teens 18:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Spiele-Abend

X-tra 17:00 Mehrgenerationenhaus: Florales Gestalten: Adventsschmuck 20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA Ausstellung 14:00 Stadtspeicher: Ausstellungseröffnung: Dimensionale Zwischenräume, Zeitraum: 18.11.2010-28.02.2011

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Voraufführung: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Livemusik 20:00 Gasthaus Zur Noll: Begrüßung des neuen Beaujolais-Primeur mit französischen Flair, live: Monsieur Jens Bogedain (Berlin; Akkordeonmusik) 20:00 Kunsthof: Meister Eder (Leipzig; Jazzrock) 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten: Lebensfreude 21:00 Café Wagner: Lorenz Raab Trio – Bleu, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 Kassablanca, Turmbühne: Ruptur, Low Life Loretta

Party 22:00 Der Boom: Wunsch-Boxx 22:00 Klubkeller Modul, Carl-Zeiss-Platz 15/ im Kellergewölbe des Volkshauses: Med-Club-Party 22:00 Rosenkeller: Queerbeat – Die schwul/lesbische Semesterparty, mit DJane Beangeled + DJ Dynamike

Theater 20:00 Jentower: Räuberzelle. Ein dokufiktionales Drama, von Christian Winkler, anschließend Publikumsgespräch

Vortrag + Lesung 09:00 11:00 12:30 18:00 19:00 19:00

19:30

20:00 20:00 20:15

Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Volkshochschule: Allgemeine Geologie, Referent: Dr. Jürgen Ellenberg Friedrich-Schiller-Universität, Rosensäle: 250 Jahre Thüringer Porzellan, Referent: Dr. Dr. Peter Lange Friedrich-Schiller-Universität, Rosensäle: Der Ökumenische Beirat Kirchen und Hochschulen in Jena lädt ein: Sterben! – Hilfe? Wie wir sterben wollen, mit Bundestagsvizepräsidentin Kathrin GöringEckhart und Prof. Dr. Michael de Ridder, Berlin Volkshaus, Raum 10: Weltgeschichte – Versuch einer Kulturgeschichte der Menschheit, Teil XI: Deutschland, Europa und die Welt zwischen 18151848/49, Referent: Dr. Detlef Ignasiak F-Haus: Stumpen (Knorkator) liest immer alles und singt vielleicht, trinkt bestimmt und Buzz Dee wird benutzt Zeiss-Planetarium: Hörspiel Thalia-Buchhandlung – Neue Mitte: Hüftkreisen mit Nancy, Autorenlesung mit Stefan Schwarz

20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene 20:00 Kulturzentrum mon ami: Tanztheater Erfurt: Wurzeln 20:00 Stellwerk: stelldich-EIN – die Improshow mit dem Mitmachfaktor, D.A.S. Jugendtheater 18:00 Goethe-Nationalmuseum, Festsaal: Leben aus der ostasiatischen Sicht, I. Fortsetzung eines fernöstlich-westlichen philosophischen Gesprächs mit Ryôsuke Ôhashi 19:00 Stadtbücherei: Der Kopf in der Ilm. Ein Thüringer Kriminalist erzählt, Autorenlesung mit Kriminaloberrat a.D. Klaus Dalski 20:00 Thalia-Buchhandlung: Männer, Frauen und die Liebe, Autorenlesung mit Dr. Wilfreid Nelles

Workshop + Seminar 19:30 SC Kasseturm: Tango Argentino mit Carlos

REGION Ausstellung 10:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Heimatmuseum: Ausstellungseröffnung: Spielzeug von damals und heute, Zeitraum: 18.11.2010-09.01.2011 17:00 Schleusingen (HBN 98553), Künstlerhof Roter Ochse: 339./340. Wahl-Ausstellung der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

Kabarett 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Leipziger Pfeffermühle: Krötenwanderung 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Alles verpufft – Eine zwielichtige Milieustudie, mit Gisela Hinzelmann & Katja Schäfer a.G.

Kids + Teens 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskalender aus Papier und Filz (für Kinder/Familien)

Kino 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Blöde Mütze! (D 2006), 8. SchulKinoWoche Thüringen 19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Babies

Livemusik 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Fish (ex-Marillion-Sänger)

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Nerd-Flirt-Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Disco Night 21:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Disco

Show 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Ich ist kein anderer, eine Spiel- und Talkrunde mit Schauspielern und Gästen

Theater 10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: 18. Regionalen Schultheatertage der Landkreise Unstrut-Hainich und Gotha

Vortrag + Lesung 17:30 Teistungen (EIC 37339), Grenzlandmuseum Eichsfeld: Grenzlandgespräche: Leinefelde – Stadt der Zukunft? Von Stadtumbau und demografischen Wandel im 21. Jahrhundert 18:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss, Weißer Saal: Philosophische Soiree, zu Gast: Kollege Friedrich Nietzsche, Prof. Ryosuke Ohashi: Porträt des alten Menschen 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Hong Kong – China im Ausnahmezustand, Dia-Ton-Reportage mit Jörg Hertel (Leipzig) 19:00 Stadtroda (SHK 07646), Stadtmuseum Alte Suptur: Brand der Anna Amalia Bibliothek Weimar, Dr. Felix Leibrock, Direktor zum Zeitpunkt des Brandes 19:30 Apolda (AP 99510), Schloss, TA-Café: Das Glück wird niemals alt, Autorenlesung mit Katrin Saß 19:30 Pößneck (SOK 07381), Gymnasium am Schillerplatz: Zur Baugeschichte der Klosterruine Paulinzella und deren Rezeption in der Frühromantik, Vortrag von Dr Lutz Unbehaun

Workshop + Seminar

19:00 Musikhaus Kalles Drumherum, Wagnergasse 22: Schlagzeugworkshop mit Marcus Horn

MEININGEN

19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskalender aus Papier und Filz (für Erwachsene) 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Weihnachtsideen aus Stoff, Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Kids + Teens

X-tra

10:00 Innenstadt, Theaterzelt: Pinocchio, von Carsten Kochan

14:30 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Seniorentanz mit Rudi Schambach 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 19:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Kulturhaus, Dachgeschoss, Vereinsraum des Folkloreensembles: Geselliges Tanzen 20:30 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Spieleabend, Thema: Sofies Welt

19:30 Jembo Park, Pub: Schwarzlichtbowling

Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

Theater 19:30 Kammerspiele: Elvis liebt dich, von Matthias Kniesbeck und Jochen Kilian

WEIMAR

Party

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar X-tra

21:00 Klanggerüst: Jam Session 22:00 Museumskeller: Bobo in White Wooden Houses, 17. Jazzmeile Thüringen

Lick Quarters (finest Reggae-Grooves aus Halle/S.) + Vinneyman + DJ Tin Tin + Ananzi Higrade International Lick Quarters sind acht junge Musiker, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit frischen Sounds die Bühnen zu rocken. Zwischen treibenden Bläserattacken und zarten Klangflächen, mit dickem Beat, mitreißenden Melodien und hintergründigen Texten verschmelzen sie stilsicher Elemente aus Ska, Dancehall, Funk und Latin zu einer unverwechselbaren Reggae-Fusion. Was dabei herauskommt, sind „Songs, die up-liften“, ist „Musik, die durch die Fußsohlen, in die Waden, direkt in Hintern und Hüfte marschiert und zu guter Letzt die Mundwinkel nach oben zieht“. (Leipziger Volkszeitung)

ERFURT Führung 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Frauen sind keine Männer – aber das schaffen sie auch noch! 19:30 Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Bis über beide Löffel im Abenteuer, neue Geschichten mit Juli Löwenzahn, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventskerzen herstellen 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Kerzen ziehen und verzieren 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Möbelbau aus Naturmaterialien 16:00 Mädchenzentrum: Beauty-Styling-Wellness, ab 17 Uhr Wochenausklang mit bunter Küche 17:00 Domizil: Spieleabend 18:00 Jugendhaus Erfurter Brücke: Schaun wir mal – mit Knabbereien

Kino 08:00 Kino mon ami: Das doppelte Lottchen, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 11:00 Uhr 13:00 Kino mon ami: Die Blindgänger, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 15:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Film und Gespräch: Jedem Kind ein Instrument 21:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka

Party 19:30 SC Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab SpanischStammtisch, ab 21 Uhr Salsa-Party

Theater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Verschwörung des Fiesco zu Genua, von Friedrich Schiller

takt_termine_1110.indd 42

20:00 Dasdie Live: Premiere: Winter-Travestie: Magic Moments

Im Zentrum von Erfurt

Täglich Kurse unter: www.yoga-erfurt.com Sport + Wanderung 20:00 Eissportzentrum: Eishockey Oberliga Ost: EHC Black Dragons – EHC Jonsdorfer Falken

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Kalif Storch, Figurentheater Henning Hacke (Weimar), ab 5 J. 19:30 Alte Oper: All you need is Beat – The Tribute to the Beatles 20:00 Atelier Puppenspiel: Scheherezade – Märchen aus 1001 Nacht, Maria-Elisabeth Wey spielt und erzählt 20:00 Theater Die Schotte: Kabale und Liebe, von Friedrich Schiller 20:00 TiK – Erfurt: Gretchen 89ff., von L. Hübner

Vortrag + Lesung 19:00 Café DuckDich: Plauderabend Deluxe – Lesung mit Drei-Gänge-Menü: Stollbergs Inferno, von Michael Schmidt-Salomon 20:00 Haus am Breitstrom: Thilo Bode: Die Essensfälscher, 14. Erfurter Herbstlese

Workshop + Seminar 19:00 Musikerworld, Schmidtstedter Str. 4: NP Schlagzeugworkshop mit Marcus Horn, 17. Jazzmeile Thüringen 19:00 Musikerworld, Schmidtstedter Str. 4: Schlagzeugworkshop mit Marcus Horn

X-tra 10:00 14:00 20:00 21:00

FamilienZentrum am Anger: Flohmarkt Brennessel: Tea for you, englische Konversation RedRoXX: Politischer Filmabend Esquina del Tango: TangoBar – Tango zum Wohlfühlen

GERA Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Szenen einer Ehe oder: Kein Streit entzweit, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Show 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Horst Lichter: Kann denn Butter Sünde sein

Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Hat Opa einen Anzug an?, Puppenspiel frei nach dem Kinderbuch von Amelie Fried, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest 19:30 Theater, Großes Haus: Warum Frauen klüger sind und Männer es nicht wahrhaben wollen, Tanzstück von Birgit Scherzer nach Shakespeares ‚Viel Lärm um nichts‘, anschließend Publikumsgespräch mit Thomas Emmert

GOTHA Livemusik 21:00 The Londoner: Keimzeit

X-tra 14:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Miteinander leben in Gotha-West, offenes Treffen für EinwohnerInnen des Stadtteils

JENA Ausstellung 20:00 Kunsthof: Vernissage: Heike Cybulski

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 10:00 Stadtbücherei: Märchen aus aller Welt, Märchenwoche für Grundschulkinder 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Show

19. November, Erfurt, Ilvers, 21 Uhr

Führung Kids + Teens

20:00 From Hell: Metal-Party, Metaldisco mit DJ Nocturnal Reaper 22:00 Centrum: 2 Jahre Champion Sound, Huss & Hodn Soundsystem 22:00 Centrum: Super/Elektronisch – Deep, Minimal, Elektro 22:00 Clubeins: DJ Belay & DJ Hold-up (Kassel), Black Music Deluxe, Support: DJ Dandee 22:00 Cosmopolar: We want Disco – Club/ House/ Latin/ Disco, Hot Bananas (Top Ten Artists), Mikesch & Ike, DJ Vivid 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 23:00 ega-Box: Endlich Freitag, Stephano (ega-Box Resident), Jamez Renard (La Rouge Club) 23:00 Engelsburg, Keller: Muskelkater – Drum ‚n‘ Bass-Workout, Line-up: junk la desh (sub:vision) & local friends

Kabarett

fr ›

19.11.

EISENACH Livemusik 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei, Jazzkeller: Dave Goodman Trio (Canada; Blues, Roots, Americana), 17. Jazzmeile Thüringen

Theater 19:30 Theater am Markt: Dernière: Kunst, von Yasmina Reza, ab 14 J. 19:30 Theater: Ramba Zamba, Gastspiel

X-tra 17:30 Wartburg, Burgkapelle: Katholische Messe: Tag der heiligen Elisabeth 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad, Saunalandschaft: Luna-Nacht – Wellness-Saunanacht für Körper und Geist

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

Klassik 20:00 Theater, Großes Haus: 3. Sinfoniekonzert, Werke von Antonín Dvorák und Johanna Doderer

Livemusik 20:00 Kulturforum Haus Dacheröden: String Company (Klez & mehr) 20:00 Stadtgarten: Silly 20:30 Jazzkeller: Stephan Max Wirth Quartett, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 HsD: Götz Widmann (Liedermacher) 21:00 Ilvers: Lick Quarters(Reggae/ Dancehall/Ska-Halle), Vinneyman + DJ Tin Tin (Reggae; Leipzig), Ananzi Higrade International (Reggae, Dancehall)

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Premiere: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kids + Teens 17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Kinderlesestunde für 4-8-Jährige

Livemusik 20:00 Gasthaus Zur Noll: Begrüßung des neuen Beaujolais-Primeur mit französischen Flair, live: Monsieur Jens Bogedain (Berlin; Akkordeonmusik) 20:30 F-Haus: Illdisposed + guests

Party 22:00 Café Wagner: ETK edit 22:00 Der Boom: Lady Night 22:00 Rosenkeller: Bad Taste Jena, BravoHitsFloor: StullenAndi aka. DJ Marge und Imbissbude aka. DJ B:U:D:E, FreakoutZone: Fantastic Flow aka. DJ Invain 23:00 Kassablanca: Überschall: Dbridge (UK), Peak, Real (Real)

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹43

Kabarett

20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 20:00 Tanzaula: Clubdisko 22:00 Clubeins: Electro meets best friends, DJ Dave Miles & Andy W. 22:00 Cosmopolar: Gay-Culture Night – Disco, mit DJane LaZara, DJ Greg Larson 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, DJ Falko-Rock (KarlRock-Stadt DJ Team, Chemnitz) vs. Lord McMonkey (BritPop & Oldies) 22:00 From Hell: DarkClubNight by DJ DarkCube, Dark Electro, EBM, Synthiepop, Minimal, Dark Wave, Gothic, Dark Classics and other Styles of Dark Music

19:00 Sonneberg (SON 96515), Hotel Schloßberg, Schlossbergstr. 1: Schlemmerkabarett: Streckenbach und Köhler, mit 4-Gang-Menü 20:00 Apolda (AP 99510), Hotel am Schloss: Kabarett Anakonda: Der frühe Vogel ... 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Alles verpufft – Eine zwielichtige Milieustudie, mit Gisela Hinzelmann & Katja Schäfer a.G. 20:00 Stadtilm (IK 99326), Bärsaal: Kabarett Die Arche

Kino 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: Willi und die Wunder dieser Welt (D 2008), 8. SchulKinoWoche Thüringen

Klassik

Ilmenauer Wettrödeln Auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau, vom 19. bis 21. November Am 19. November beginnt der Auftakt zum jährlichen Ilmenauer Wettrödeln. Ab 18:08 werden die Starter empfangen und ihnen Schlafplätze zugewiesen, zu denen sie hoffentlich nach der anschließenden Party finden werden. Am Samstag geht es dann richtig los: Die aus 3 Personen bestehenden Frau- oder Mannschaften heizen, von den Fans angefeuert, auf ihren Schlitten die Piste hinunter. Unten angekommen, müssen die Teams, nach der Einnahme eines Erfrischungsgetränks, so schnell wie möglich ihren Schlitten wieder die Ilmenauer Hänge hinauf befördern. Nach der Siegerehrung gibt es Abendessen und anschließend – Party! Das Wettrödeln endet am Sonntag mit Frühstück, lockerem Ausklang und Kater streicheln. Wer mitmachen will, muss sich bis spätestens 13. November anmelden. Die zahlreichen Zuschauermassen werden mit Glühwein versorgt. Weitere Infos unter www.wettroedeln.de. Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: The return of The Morbids. Ein Liederabend, Ensemble

Vortrag + Lesung 11:00 12:30 16:00 19:30 21:00

Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen Zeiss-Planetarium: Unser Weltall Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!

X-tra 19:00 Volkshaus, Großer Saal: 6. Jenaer Ärzteball

MEININGEN Theater 19:30 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache 20:00 Kammerspiele: Bidla Buh: Tierisch gut – die besten Liebhaber, 19. Meininger Kleinkunsttage

WEIMAR Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Märchen aus aller Welt, Märchenwoche für Grundschulkinder

Kino

15:00 Nordhausen (NDH 99734), Kreismusikschule: Je suis Liszt? (Der Komponist Franz Liszt – Szenen aus seinem Leben und Musik), Uraufführung des Liszt-Projektes mit Schülerinnen und Schülern des Musikgymnasiums Schloss Belvedere 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: 3. Sinfoniekonzert der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Livemusik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Ostrocklegenden – Stationen der Sehnsucht, präsentiert von Maximilian Wilhelm & Band 19:30 Ruhla (WAK 99842), St. Concordia-Kirche: Spätlese (Mihla; Folk aus Orient und Okzident) 20:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Villa Georg: Oldstars-Session Band (Jazz, Swing, Evergreens) 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: ProPain (USA; Metal, Hardcore) 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Sycs (RedHot-Chilli-Peppers-Coverband) 21:00 Hermsdorf (SHK 07629), Jugendhaus: Minni The Moocher (Berlin; Ska-Punk)

Party 20:00 Saalfeld (SLF 07318), Klubhaus: TanzBar, Lounge/ Bar/ Tanzmusik 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ladies Night 22:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Get the started! Best of Rock and Pop 22:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Quer:Beet 22:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: 5 Jahre Funkenflug, Neighbourhood Live Saal: Tonsystem Klangkunst live (esoulate + tanz & klangkombinat, Leipzig), Monotype live (Mopedgang, Zwickau), Falk Dobermann live (Tactarea.de, Funkenflug) + live Percussions by Bernd Brettschneider; Neighbourhood Black Gold Foyer: Herr Eska und Herr Stieler (Tactarea.de, Funkenflug, Depth Grooves), Herr Lehmann und Herr Neuwirth (Tactarea.com)

Livemusik 20:00 Stadtbücherei: The New Old Faces (Beat-Rock ‚n‘ Roll, 60er, 70er) 21:00 SC Kasseturm, Keller: Mundgemacht & Handgeblasen

Party 21:00 SC Schützengasse: Techno/ Elektro/ Minimal

Theater 11:00 E-Werk: Ritzen, von Walter Kohl 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Rigoletto, von Guiseppe Verdi 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Quartett, von Heiner Müller 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene 20:00 Kulturzentrum mon ami: Tanztheater Erfurt: Wurzeln 20:00 Stellwerk: Hijo de la luna – ein Tanztheater, D.A.S. Jugendtheater

REGION Ausstellung 14:00 Hohenleuben (GRZ 07958), Museum/ Burgruine Reichenfels: Ausstellungseröffnung: Klassische Brettspiele – Leihgabe aus Gotha, Zeitraum: 19.11.2010-21.03.2011 14:00 Rudolstadt (SLF 07407), Handwerkerhof: Ausstellungseröffnung: Dirk Nauer, Rudolstadt – Weihnachtskrippen u.a., Zeitraum: 19.11.2010-09.01.2011

Fasching 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Saal Simson: 46. Kampagne des Suhler Carneval Club e.V., Karnevalauftakt

takt_termine_1110.indd 43

Slick (b), Marco Minnemann (dr) 20. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr Adrian Belew ist vor allem als Sänger und Gitarrist der Progressiv-Rockband King Crimson bekannt, deren Sänger und Gitarrist er seit 1981 ist. Vor dieser Zeit spielte er u. a. bei Frank Zappa, den Talking Heads und David Bowie. Unzählige Gastauftritte u. a. für Mike Oldfield, Jean Michel Jarre, Nine Inch Nails und Porcupine Tree liegen hinter ihm. Derzeit ist der mittlerweile 60-Jährige als Power Trio unterwegs und diese Formation legte mit „e“ im Frühjahr 2010 ihr neuestes Studioalbum vor. Es wartet mit einer vielschichtigen Mischung verschiedener Musikstile auf, die von Klassikelementen ebenso geprägt ist wie vom Modern Jazz, alles verpackt in ein rhythmisch groovendes Klangpaket.

t›akt verlost: dazu 3 x 1 Karte ›S.4 X-tra 19:00 Hotel auf der Wartburg, Wappensaal: Krimidinner: Hochzeit in schwarz

ERFURT

16:00 Steinach (SON 96523), Freizeitzentrum Reich, Spielplatz: Adventbasteln

X-tra 10:00 Volkstedt (SLF 07407), Gläserne Manufaktur: Sonderverkauf: Lichterfest Porzellanlampen und Lithophanien 17:00 Ruhla (WAK 99842), Tabakpfeifenmuseum & Museum für Stadtgeschichte: Kachelwurstkönig/in gesucht 18:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtmuseum: 9. Pößnecker Museumsnacht 18:00 Steinach (SON 96523), Hotel Schöne Aussicht: Waldabend mit Bowling 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 19:30 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangschalenkonzert

16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Auch Männer dürfen Schürzen tragen, mit Eva-Maria Fastenau & Michael Horacek, auch 20:00 Uhr

Livemusik 19:30 Kulturhaus Heinrichsbrücke: Country- & WesternParty mit Ernest-Ray Everett

COMMERCIAL JAZZ & FUNKY TAP mit DOMINIQUE BROOKS-DAW (Großbritannien)

Kids + Teens 11:00 Kerzencafé: Besonders bunte Kerzen gießen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Möbelbau aus Naturmaterialien 15:00 Tollikiz: FilzWerkstatt: Bunte Ketten und Anhänger filzen 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Höllische Geschichten, Theaterspaß ab 3 J., mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Deutsches Gartenbaumuseum: Rotkäppchen oder von der Freundlichkeit der Welt, 3K-Theaterwerkstatt Mühlhausen, Märchenveranstaltung ab 5 J. 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Grünzeug des Monats: Kohl

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

Livemusik

18:00 O‘Tooles Irish Pub: Peter Kick (Rock, Pop, Oldies) 20:00 Schlachthof: Rummelsnuff (Berlin), 1.Teil Strommusik, 2. Teil Akustikeinlage 20:30 Kulturfabrik Alte Mälzerei, Jazzkeller: Spätlese (Folk)

15:00 Predigerkeller: Soliparty Leb-Haft – Workshops, Vorträge, ab 20 Uhr live: La-Tuba-Libre, Testsieger, Knifefightbaby, anschließend DJs (Indietronic, Elektro, Minimal) 20:00 Bar43, Michaelisstr. 43: Music-Lounge, Saturday Night Lounge 20:00 Fischmarkt, Treff: Rathaus: Nachtexpress classic tour, Streif-Zug durch Erfurts Nachtleben

19:30 Theater am Markt: Ladies Night, von S. Sinclair & A. McCarten, ab 14 J. 19:30 Theater: West Side Story, von Leonard Bernstein

Kabarett

HERBSTTANZTAGE 20./21.11.2010

Party

Theater

09:00 Kaisersaal: Kochschule: Das Beste von der Ente 13:00 Eissportzentrum: Internationaler Vereinswettkampf im Eisschnelllaufen 14:30 Alte Salinenschule, Salinenstr. 141 (Ecke Magdeburger Allee): Benefiztag: Sonido, Workshops, Filmvorführungen, südamerikanische Tanzkurse, ab 21:00 live: Downsidetrip, Directors Cut, Mumuvich Disko Orchestar; anschließend DJ-Set 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper 20:00 Dubliner Irish Pub: Karaoke

HIP HOP/MTV & URBAN EMOTION mit JIMMIE SURLES (Deutschland)

Livemusik

Klassik

X-tra

Erfurt

19:30 Bachhaus, Instrumentensaal: Bach-Preisträgerkonzert mit Nadja Lesaulnier/ Cembalo, Werke von J.S. Bach und W.F. Bach

EISENACH

??:?? TanzHaus: Herbsttanztage, Commercial Jazz, HipHop/ MTV-Style, Urban Emotion, Modern Dance, Ballett, Funky Tap; Dozenten: Julia Poulet (Frankreich), Jimmie Surles (Deutschland)

MODERN DANCE & BALLETT mit JULIA POULET (Frankreich)

16:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Wenn sich der Untergrund bewegt, mit Liedermacher und Autor Karl-Heinz Bomberg 19:00 Messehalle: Traumzeit 11, mit Chris Norman, City, The Lords, Boney M. feat. Liz Mitchell, Maggie Reilly und Cora 20:30 Gasthaus Moser: Mr. Tom Band (Rock ‚n‘ Blues) 21:00 AJZ: Varukers + The Fiend 21:00 Andreas Kavalier: Tequila Sunset (Musik aus Amerika) 21:00 HsD: Adrian Belew Power Trio (the voice of King Crimson) 22:00 Museumskeller: The Brew (England; Classic Rock, Psychedelic), 17. Jazzmeile Thüringen 22:30 Stadtgarten: Kommando Sonnenmilch 23:00 ega-Box: Dead Disco – The Indie Live Edition, Werner Krauss (Indie/Elektro; Leipzig), The Astronauts (Indie; Erfurt) + Dead Disco DJ Team

sa › 20.11.

Workshop + Seminar

16:00 Stadtmuseum: Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Von der Stadtwache zur Olympiade

19:00 Kabarett Die Arche: Von der Pampelmuse geküsst, der Heinz-Erhardt-Abend, auch 21:45 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank!

19:30 Sondershausen (KYF 99706), Carl-Corbach-Club: Goethe-Gesellschaft: Die Stadt Artern. Zu ihrer Historie und den Goethe-Ahnen – mit Lichtbildern, Tohmas Zunkel, Artern 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: LesBar, Veranstaltung von Literaturfreunden für Literaturfreunde 20:00 Bleicherode (NDH 99752), Filmtheater: Der Arzt Ihres Grauens, Autorenlesung mit Uwe Bauer

15:00 Haus am Breitstrom: Jürgen Banscherus: Rache ist Schokotorte (ab 8 J.), 14. Erfurter Herbstlese

Führung

12:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Campus, Rödelbahn: 18. Ilmenauer Wettrödeln

Vortrag + Lesung

Vortrag + Lesung

Führung

Kabarett

10:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: 18. Regionalen Schultheatertage der Landkreise Unstrut-Hainich und Gotha 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Die Königin der Farben, Kinderstück nach Jutta Bauer, ab 2 J. 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Premiere: Romeo und Julia, von William Shakespeare 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Jekyll & Hyde, Musical von Frank Wildhorn

15:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 16:00 Atelier Puppenspiel: Orientalische Märchen für Familien, ab 4 J. 19:30 Theater, Großes Haus: Der leuchtende Fluss, Oper von Johanna Doderer 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: wie viel mensch ...? Briefe & Gedanken von 1989, mit Martin Bertram; vom Zünden einer Bewegung zu neuen Ideen für ein Land 20:00 Theater Die Schotte: Kabale und Liebe, von Friedrich Schiller 20:00 TiK – Erfurt: Gretchen 89ff., von L. Hübner

GERA

Sport + Wanderung Theater

Theater

19:33 Dasdie Brettl: ECV

20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Die großer Herbert-Roth-Preis-Gala, Aufzeichnung des MDR

Show

20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments

Fasching 20:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden

Weihnachten 08:00 Kino mon ami: Jenseits der Stille, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 11:00 Uhr 13:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited, 8. SchulKinoWoche Thüringen, auch 15:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Jedem Kind ein Instrument 20:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka

Show

Adrian Belew Power Trio feat. Adrian Belew (guit/vox), Julie

20:00 Ev. Jugendhaus Shalom: Low Life Loretta + Ruptur (Postmetal) + Snigh Na Schodisti (Tschechien) 20:00 Volkshaus Zwötzen: Die Satelliten laden ein

Party 23:00 Trash: We love music – Tekkno vs. Elektro, Tekkno: Minupren (Leveltrauma), Zahni (Strezzkidz), Tobsen (Strezzkidz), Morbid (RFT rec.), Gulaschkanone vs. Herzogge; Elektro: Djane Smoothie (Leipzig), Bobby Brown (Süder), SNY (Süder), The Adel (Metronom)

Theater 19:30 Bühne am Park: Mütter und Männer, Texte und Textmontage von Amina Gusner und Anne-Sylvie König 20:00 Haus Schulenburg: Premiere: Divengala, hochmusikalische Fachsimpelei

Vortrag + Lesung 10:00 Jugendbibliothek: Geschichte des Vatikan

X-tra 09:00 Volkshaus Zwötzen: Ansichtskarten- und Papiersammlerbörse 18:00 Theaterrestaurant Szenario: Geflügelter Abend: Ganze Gänse am Tisch tranchiert

GOTHA Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

X-tra 10:00 Mehrgenerationenhaus: Basteln mit Sandra: Serviettentechnik

JENA Führung 11:30 Optisches Museum: Rundgang durch die Historische Zeisswerkstatt 1866

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kids + Teens 10:00 Burgau-Park: Kinderflohmarkt

Livemusik 20:00 Gasthaus Zur Noll: Begrüßung des neuen Beaujolais-Primeur mit französischen Flair, live: Monsieur Jens Bogedain (Berlin; Akkordeonmusik)

25.10.10 13:37


44›termine›november2010

20:00 Volkshaus, Großer Saal: The International Guitar Night, Peter Finger, Ahmed El-Salamouny, Pedro Tagliani, Falk Zenker, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 Café Wagner: Cathexes, Verguson, Origin of Zed, Devil´s Mother 21:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Colorblind (Thüringen; Pop, Rock) 21:00 Kassablanca: Downbeat the Dubcafé, mit Alpha & Omega (UK), Palm Beats International

Party 20:00 Volksbad: Salsa-Gala, DJs Flori (Berlin) und Williams (Leipzig), live: Guantanamero (Berlin), SalsaShow mit Tanzpaaren 22:00 Der Boom: Après-Ski-Party 22:00 F-Haus: (Un)treuparty, Charts, House, Black, Klassiker, Rock, Pop 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: The return of The Morbids. Ein Liederabend, Ensemble

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 14:00 Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original!, auch 19:00 Uhr 15:30 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 17:00 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live 21:00 Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe

X-tra 10:00 Goethe-Galerie: Aktion Brustkrebs 15:00 Optisches Museum: Lichtphänomene – vom Regenbogen bis zur Glasfaser, Demonstrationen zu Eigenschaften des Lichts und seiner Bedeutung für HighTech-Optik

MEININGEN Ausstellung 17:00 Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie, Marmorsaal: Ausstellungseröffnung: Honoré Daumier – Lithographien: Aus der privaten Sammlung der Schauspieler Hanna Seiffert und Dieter Prochnow, Übernahme aus dem Theatermuseum Düsseldorf, Zeitraum: 20.11.2010-25.04.2011

REGION Ausstellung 09:00 Sondershausen (KYF 99706), Galerie am Schlossberg: Ausstellung zum Weltkindertag 13:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Sporthalle Spielwiese: Gemeinschaftsausstellung der Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchter 14:00 Nordhausen (NDH 99734), Kunsthaus Meyenburg: Ausstellungseröffnung: Ausstellung der Nordhäuser Jugendkunstschule e.V., Zeitraum: 20.11.201010.01.2011

Fasching 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Saal Simson: 46. Kampagne des Suhler Carneval Club e.V., Karnevalauftakt 20:11 Arnstadt (IK 99310), Stadthalle: Karnevalclub AKC

Führung 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtmuseum im Augustinerkloster: Historische Stadtführung mit Museumsbesuch, Museumsführung mit Besuch der Sonderausstellung 14:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Stadtführung für jedermann

Kabarett 19:00 Sonneberg (SON 96515), Hotel Schloßberg, Schlossbergstr. 1: Schlemmerkabarett: Streckenbach und Köhler, mit 4-Gang-Menü 19:30 Dorndorf (SHK 07778), Alte Dorfschule: Kabarett Anakonda: Der frühe Vogel ... 19:30 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Das Kaffeegespenst, mit Tom Pauls, Bernd-Lutz Lange und Gunter Böhnke 20:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Gammel, Zirkel, Ährenkranz, Ost-Allergie-Programm mit Micha Kost und Markus Tanger 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Alles verpufft – Eine zwielichtige Milieustudie, mit Gisela Hinzelmann & Katja Schäfer a.G. 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Vicki Vomit

Kino 18:00 Schleusingen (HBN 98553), Künstlerhof Roter Ochse: Lange Filmnacht: 20 Jahre Wiedervereinigung, Filme, Gespräche – im Rahmen der Schleusinger Kultur- und Museumsnacht

Klassik

Das Das Thüringer Thüringer Kleinkunstfestival Kleinkunstfestival

www.meininger-kleinkunsttage.de Kabarett 20:00 Kammerspiele: Bernd Regenauer: MixTour, 19. Meininger Kleinkunsttage

Kids + Teens 16:00 Stadt- u. Kreisbibliothek Anna Seghers: Knusper Knusper Knäuschen: Hänsel & Gretel, Märchen von Kindern für Kinder, Thüringer Märchen- und Sagenfest

X-tra 16:00 Hotel Schlundhaus: Die Hütes-Holle lädt ein: Frau Holle und die Geschichte vom Hütes, Meiningens sagenhafte Geschichte spielend erleben

WEIMAR Führung 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Warum ist die Sonne gelb?, Experimente zu Goethes Farbenlehre 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Gast bei Schillers

Kino 16:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka 18:00 Kino mon ami: Jedem Kind ein Instrument

Livemusik 17:00 Stadtbücherei, Gewölbekeller: Gitarrenmusik mit Linda Eberlein/ Deutschland, Schweiz, Werke von Daza, Sor, Liobet, Rohloff u.a. 20:00 Drums, Fuldaer Str. 185: Benefiz-Konzert für das Tierheim-Weimar, mit Lolapaloosa (Power-Pop), Skaline (Ska), Act of Desperation (Thrash-Metal), Turboballs (Rock ‘n’ Roll) + special Guest 20:30 Kulturzentrum mon ami: Di Grine Kuzine (Folk, Akustisch, Surf) 21:00 SC Merketal: 8. Rock ‚n‘ Roll Rumble, mit Ball ‚n‘ Chain (Hannover; Rockabilly) + El Diablo und Crazy Henk (Record-Hop) 21:00 SC Schützengasse: The Roothers 22:00 SC Kasseturm: Students only, mit den BauhausDJs & jamkabO:Om live (DD)

Party 22:00 Kulturzentrum mon ami: Tanze, Constanze!

Theater 16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Wolf & die 7 Geißlein 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: John Gabriel Borkman, von Henrik Ibsen 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Säggsisch für de innerdeitsche Endwigglung 20:00 Stellwerk: Hijo de la luna – ein Tanztheater, D.A.S. Jugendtheater

Vortrag + Lesung 16:00 OT Tiefurt, Alte Mühle: Lesung am Kamin, Widersacher des Un-sinns, Hans-Jörg Dost, Vorsitzender des sächsischen Schriftstellerverbands, porträtiert Vaclav Havel als Autor und Politiker

takt_termine_1110.indd 44

18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Marienglashöhle: Konzert unter Tage mit der Sängervereinigung Harmonie e.V. 18:00 Rudolstadt (SLF 07407), Stadtkirche St. Andreas: Hugo Distler: Totentanz, Projektkammerchor und Sprecher, mit Bildern 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Premiere: Rund um den Zuckerhut, eine musikalische Südamerikareise mit dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera 19:30 Greiz (GRZ 07973), Stadtkirche St. Marien: Wachet auf, ruft uns die Stimme – Orgelkonzert zum Ende des Kirchenjahres 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Rathaus, Halle: Konzert des Schifferchors Rekum Bremen

Livemusik 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Kulturstätte Schwanenteich: Bigband der Kreismusikschule J.S. Bach und Westfälische Schule für Musik Münster (Jazz), 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Altenburg (ABG 04600), Music Hall: King Kreole (Rock ‚n‘ Roll), Support: Gambling Jacks (Rock ‚n‘ Roll) 20:00 Arnstadt (IK 99310), Rathaussaal, Markt 1: Uwe Kropinski (Gitarre) und Jamaaladeen Tacuma (Bass) im Duo, 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Arnstadt (IK 99310), Rockkneipe Jungfer: W.I.N.D. (I; Rock, Jam, Blues) feat. Johnny Neel (USA) 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: chili con fjusion feat. Andreas Leffler 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Wanted – 4. Band-Contest, junge Bands aus der Wartburgregion 20:00 Günthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: An Bèal Bocht (irischer, schottischer und deutscher traditioneller Folk), Two Duos (Folk) 20:00 Tiefengruben (AP 99438), Backhaus: Wein-GeistAbend, Lieder und Lyrisches mit Andreas Koch (Gesang) und Oliver Räumelt (Akkordeon) 21:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Pothead 21:00 Tabarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: The Wilbury Clan (Thüringen; Spaßrock) 21:30 Sondershausen (KYF 99706), Stock‘sen: Thor

Party 19:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Ball der Ehemaligen 2010, mit Bartlos und Musikexpress Obergebra 19:00 Pößneck (SOK 07381), Ratskeller, Markt 1: Disco 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ü30-Party – Wunschmusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: 90er-Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Wettrödeln Aftershowparty 21:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle: Tanzen, flirten & feiern mit ROSA (Jena) 21:00 Waltershausen (GTH 99880), Gleis3Eck Freizeitzentrum, Saal: 89.0 RTL Party 22:00 Bad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Der bunt gemixte Querbeetbeat feat. DJ Lutscher, Charts, Dance, Black, House, R‘n‘B, 80er 22:00 Sömmerda (SÖM 99610), Disco New Wave: 17 Jahre New Wave – Big-Birthday-Party mit Dollarnight auf 3 Floors

Show 19:30 Bad Blankenburg (SLF 07422), Stadthalle: Rüdiger Hoffmann: obwohl ...

Sport + Wanderung 08:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Treff: Wanderung: Im Tal des Triebigsbaches, 14 km 08:00 Sondershausen (KYF 99706), Erlebnisbergwerk Glückauf: Radrennen unter Tage 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, über das Walpertal zum Goethewanderweg, 8 km 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Nordic-Walking, unter fachmännischer Anleitung

12:00 Ilmenau (IK 98693), Technische Universität, Campus, Rödelbahn: 18. Ilmenauer Wettrödeln 14:00 Mülverstedt (UH 99947), Treff: Parkplatz Fuchsfarm: Herbstwanderung 14:00 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle: Thüringer Landesmeisterschaften in Rhythmischer Sportgymnastik

Theater 16:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Premiere: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J. 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Mozart und Casanova, Komödie von Kerstin Tomiak mit Musik aus Don Giovanni, Theater Poetenpack, Magdeburg 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Cinderella, Ballett von Sergej Prokofjew 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Premiere: Der Held der westlichen Welt, Schauspiel von John Millington Synge in einer Bearbeitung von David Gieselmann

Vortrag + Lesung 16:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Porzellan – das weiße Gold, Vortrag von Prof. Dr. Marx 19:30 Steinach (SON 96523), Gasthof Zum Goldenen Anker: Fachvortrag: Wenn Pflanzen einen Doktor brauchen – Biologischer Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung, Referent: Dip.-Ing. L. Ehrentraut 20:00 Sondershausen (KYF 99706), Haus der Kunst: Bergsüchtig – nach Wänden, Graten und Gipfeln, Benefizveranstaltung mit Hans Kammerlander (Extrembergsteiger); Hilfs- u. Spendenaktion: Helfen ist menschlich – Kinderhilfe Nepal

Weihnachten 14:00 Gebesee (SÖM 99189), Schloss: Adventsmarkt

Workshop + Seminar 10:00 Bad Berka (AP 99438), East Art Gallery: Schmuckgestaltung mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen Naturmaterialien und Silberelementen

X-tra 10:00 Volkstedt (SLF 07407), Gläserne Manufaktur: Sonderverkauf: Lichterfest Porzellanlampen und Lithophanien 14:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Ottilienbad: Otti-Fete zum 15. Geburtstag des Ottilienbades, Motto: Zirkus 16:00 Greiz (GRZ 07973), Oberes Schloss, Großer Fürstensaal: Eröffnungsveranstaltung zur Eröffnung des neu gegründeten Museums, Musik von Matthias Grünert 18:00 Schleusingen (HBN 98553), Schloss Bertholdsburg, Naturhistorisches Museum: 5. Kulturabend und Abend der offenen Tür – Museumsnacht, Blick hinter die Kulissen des Museums: Führungen zu den Sammlungen (auch im Südflügel), Werkstätten, Bibliotheken und in die Verwaltung, Eröffnung der Ausstellung: Kunst im Dialog – Plastiken von Benedikt Solga, Schleusingen 19:00 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Mittelalterprogramm: 1404 Thüringer Bratwurst und Bier, ein Abend in der Klosterküche des Abtes von Siebeleben

so › 21.11. EISENACH Livemusik 20:30 Schorsch‘l: The Booze Brothers (Bluesrock; S)

Theater 15:00 Theater: West Side Story, von Leonard Bernstein

X-tra 10:30 Annenkirche: Georg Philipp Telemann: Kantate Nr. 59 – Ein zartes Kind hat nirgends größ‘re Lust, der Harmonische Gottesdienst (43) mit der Mitteldeutschen Barock-Compagney und Solisten

ERFURT Führung 15:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens

Kids + Teens

Klangschalen-Konzert 21. November, Hohenfelden, Avenida-Therme, 19 Uhr Gehen Sie auf eine Entspannungsreise! Durch das Anschlagen der Klangschalen und Gongs werden die körperlichen Selbstheilungskräfte angeregt und innere Anspannungen abgebaut. Erleben Sie eine Phantasiereise und steigern Sie auf diese Weise Ihr persönliches Wohlbefinden und schöpfen Sie neue Kraft. Am 28. November wird von 11 bis 16 Uhr eingeladen zur Kinderanimation in der Vorweihnachtszeit mit den Kinderanimateuren der Avenida-Therme Hohenfelden. Die After-Work-Sauna – ein textilfreies Badevergnügen für alle Saunabegeisterten und die, die es werden wollen – findet im November an folgenden Tagen statt: 3. + 4.11., 10. + 11.11., 18. + 19.11. sowie 24. + 25.11., jeweils von 19–23 Uhr. 20:00 Haus am Breitstrom: Esther Goldberg: Lebensbrüche, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Deutschland, ein Wintermärchen, von Heinrich Heine, mit Alexander Finkel, dem Magier der Worte 20:00 Theater, Großes Haus: Günter Lamprecht und Claudia Amm: Die Kreuzsonate, 14. Erfurter Herbstlese

Workshop + Seminar ??:?? TanzHaus: Herbsttanztage, Commercial Jazz, HipHop/ MTV-Style, Urban Emotion, Modern Dance, Ballett, Funky Tap; Dozenten: Julia Poulet (Frankreich), Jimmie Surles (Deutschland) 10:00 Universität: Planen, Einladen, Veranstalten: Konferenz- und Tagungsorganisation in der Wissenschaft, Referent: Dr. Wolfgang Adamczak

X-tra 09:00 Eissportzentrum: Internationaler Vereinswettkampf im Eisschnelllaufen 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Astra-Sonntag 15:00 Kleine Synagoge: Zum Jahrestag G. H. Andersen 20:00 Peckham‘s Coffee House: Tatort-Abend im Wohnzimmer 20:15 Ilvers: Tatort auf Leinwand

GERA Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Hat Opa einen Anzug an?, Puppenspiel frei nach dem Kinderbuch von Amelie Fried, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest 11:00 Theater, Konzertsaal: Matinee zu: Die Zauberflöte, mit dem Inszenierungsteam und Solisten

GOTHA Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

Klassik 15:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Tailed Comedians: Kassenschlager, Konzert der Originalstimmen aus dem Film ‚Comedian Harmonists‘

11:00 Kerzencafé: Spaß beim Kerzenziehen 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, Märchen-Musical für Groß und Klein, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Tollikiz: Abenteuer Lagerfeuer: Stockbrot backen

JENA

Kino

14:00 15:30 17:00 19:00 20:00 20:45

10:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3 Jahre: Maus und Elefant: Bergsteigen/ Rübezahl und das Schreckgespenst/ Kein bisschen Angst/ Rex als Schiffsbrüchiger 15:00 Kinoklub Hirschlachufer: Ab 3 Jahre: Pipi im TakaTuka-Land 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

Livemusik

Sport + Wanderung 18:00 POM-Arena: 2. Basketball Bundesliga: Science City Jena – UBC Tigers Hannover

Vortrag + Lesung Zeiss-Planetarium: Der kleine Tag Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Kunsthof: Lautschrift. Lesebühne für junge Leute Kassablanca: Hörspielnacht

X-tra 11:00 Volkshaus, Großer Saal: Jena gegen Brustkrebs, Info-Veranstaltung 11:30 Jembo Park: Sonntagsbüfett

20:00 Presseklub: Jazzy Sunday

MEININGEN

Party

Kabarett

20:00 IS:SIX: Electronic Sunday, on the Decks: Heiko TNT, Kevin Lundershausen, Dan Chi; mit Cocktail Special

20:00 Kammerspiele: Pe Werner: Mondrausch, 19. Meininger Kleinkunsttage

Theater

Kino

15:00 Theater, Großes Haus: Das Kind und die Zauberdinge, Oper für Kinder von Maurice Ravel 17:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, Puppentheater ab 8 J. 20:00 TiK – Erfurt: Kurz davor ..., von Ch. Reiff

Vortrag + Lesung 09:30 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Arya-Tara-Puja – Gebete, Rezitation und Mantragesänge 15:00 Café DuckDich: Burggeschichten: Astrid Lindgren Nachmittag 15:00 Haus am Breitstrom: Amina Paul: Die Welt steht Kopf (ab 10 J.), 14. Erfurter Herbstlese

19:30 Casino-Lichtspiele: Jud Süß – Film ohne Gewissen

Theater 19:00 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache

X-tra 10:00 Stadtkirche: Bachkantatengottesdienst: Wachet auf, ruft uns die Stimme – BWV 140

WEIMAR Führung 11:00 Goethe-Nationalmuseum: Augengespenst und Urphänomen, 200 Jahre Goethes Farbenlehre 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹45

14:00 Historischer Friedhof, Am Poseckschen Garten, Eingang (Treff): Führung über den historischen Friedhof (Westseite) mit Hannelore Henze

Kino 18:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited 20:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka

Klassik 11:00 Weimarhalle, Großer Saal: Generalprobe zum 4. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar, Werke von Haydn und Schumann 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: 4. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar, Werke von Haydn und Schumann

WEIMAR

mo › 22.11.

20:00 E-Werk: Und den ganzen Kummer will ich auch, Schöne, lustige, nicht so schöne und nicht so lustige Lieder über Liebe 20:00 SC Kasseturm: Weimarbigband, 17. Jazzmeile Thüringen

Theater 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Der Wolf & die 7 Geißlein 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Gullivers Reise, Familienstück von John von Düffel nach Jonathan Swift

Vortrag + Lesung 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Polis Europa – Zukunft von Bild und Schrift, mit Antje Vollmer, Adolf Muschg, Gäste: Monika Maron und Jim Rakete

X-tra 15:00 SC Kasseturm: Kaffee & Kuchen, gemütlicher Nachmittagsklatsch

REGION

16:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka, auch 22:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited 19:30 SC Schützengasse: Filmclub

EISENACH

Klassik

Weihnachten

19:00 Stadtbücherei: Hausmusik bei Familie Bach – zum 300. Geburtstag des in Weimar geborenen BachSohnes Wilhelm Friedemann Bach, mit Duo Vimaris (Mirjam Meinhold/ Sopran und Blockflöten, Wieland Meinhold/ Cembalo) 19:30 Weimarhalle, Großer Saal: 4. Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Weimar, Werke von Haydn und Schumann 20:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Saal Am Palais: Cembalo und Orgel im Konzert, Gedenkkonzert zum 300. Geburtstag von Wilhelm Friedemann Bach, mit Alexander Ferdinand Grychtolik, Prof. Michael Kapsner sowie Studierenden der Klasse von Prof. Bernhard Klapprott

10:00 Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 22.11.-19.12.2010

ERFURT Ausstellung 14:00 Haus zum Bunten Löwen: Ausstellungseröffnung: Verkaufsausstellung der Mitglieder des VBK, Zeitraum: 22.11.-31.12.2010

Führung Livemusik

Kino

17:00 Theater, Treff: Bühneneingang: Unterführung, Künstlerisches und Kulinarisches in den geheimen Tiefen des Theaters

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Glücklich doof

Kids + Teens 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Windlichter mit persönlichen Fotos basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 17:00 Domizil: Gesund kochen

Kino 17:00 19:00 20:00 21:00

Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig Offene Arbeit: Goodbye Bafana (D/F/B 2007) Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte 21:00 UNI-k.u.m.: Die Fremde

Livemusik 21:00 Café Nerly: Nerly BigBand Erfurt

Kids + Teens

Kabarett

X-tra 18:00 SC Kasseturm: Bierkeller

Theater

Kino 19:30 Ilmenau (IK 98693), Linden-Lichtspiele: Babies

Vortrag + Lesung

Klassik

16:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: Montagsvortrag: Brücken zwischen Theorie und Praxis, EKS – Die Enpasskonzentrierte Strategie als Erfolgskonzept am Beispiel von Town & Country als Anwender, von Prof. Dr. Norbert Drees (Marketing) 19:30 Café Füchsen: Gruseln mit Edgar Allen Poe und Co., Schauspieler Johannes Geißer (Theaterscheune Teutleben) erzählt und adaptiert zwei Kurzgruselgeschichten 19:30 Hauptbibliothek für Erwachsene: Auf heimatlichen Wegen: Neueste Ergebnisse der archäologischen Forschung in und um Erfurt, Vortrag von Dr. Karin Sczech 20:00 Theater, Großes Haus: Vincent Klink & Patrick Bebelaar: Sitting Küchenbull, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Buddhistisches Grundlagenstudium, Studium des Lamrim

09:30 Rudolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Teile aus dem Totentanz von Hugo Distler 11:00 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Landesmusikakademie, Marstall, östliche Säulenhalle: Noten mit Dip präsentiert: Fantasia, Konzert des Landesjugendzupforchesters Thüringen 14:00 Rudolstadt (SLF 07407), Nordfriedhof: Bläsermusik zum Totensonntag 15:00 Ilmenau (IK 98693), Stadtkirche St. Jakobus: Musik und Besinnung zum Ewigkeitssonntag, Bachchor Ilmenau 17:00 Nordhausen (NDH 99734), St. Blasii Kirche: Chorkonzert zum Ewigkeitssonntag, der Kleine Chor der Kantorei singt Schütz: Musikalische Exequien, Howells: Requiem, Puccini: Requiem 17:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtkirche: Konzert mit dem Vokalensemble Gregorianika

Weihnachten

Livemusik

10:00 T.E.C. Einkaufscenter: Eröffnung Weihnachtsmarkt, Zeitraum: 22.11.-24.12.2010

22:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme: Vollmondkonzert: Saimaa (finnischer Tango, Balladen, Folklore)

Workshop + Seminar

Sport + Wanderung 07:25 Probstzella (SLF 07330), Treff: Bahnhof: Wanderung über Kolditz und Steinerne Heide, von Probstzella nach Saalfeld, 20 km 09:00 Bad Sulza (AP 99518), Klinikzentrum, Treff: Geführte Wanderung: Sole, Salz und Wein, mit Waldfried Graf

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J. 11:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Theaterfrühstück, Premierenvorschau: Die Schneekönigin 14:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Eugen Onegin, Oper von Peter I. Tschaikowsky 15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Happa Happa, ein musikalischer Kochkurs mit Biss von Gunther Friedrich 16:00 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Der Froschkönig, Kinder-Theaterensemble Die Fäustchen, ab 4 J. 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Menschensohn, Ballett von Gregor Seyffert 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Alles Theater!, Schauspiel von Kerstin Weiß

X-tra ??:?? Bad Lobenstein (SOK 07356), Ardesia-Therme: 8. Geburtstag der Ardesia Therme 10:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Kulturhaus: Mineralogenbörse 10:00 Kammerforst (UH 99986), Umweltbildungsstation UBiS: Forschertag: Forstliches Umweltmonitoring 11:30 Pößneck (SOK 07381), Hotel Villa Altenburg, Straße des Friedens 49: Family-Lunch 12:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Jahara – Die sanfte Kraft des Wassers 14:00 Bad Langensalza (UH 99947), Japanischer Garten: Klangmassagen mit Isabel Höfler 15:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Vital-Park: Kurkonzert 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Klangschalen-Konzert 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Rainy Sunday

takt_termine_1110.indd 45

20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Premiere: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn

Kids + Teens

REGION Kids + Teens 10:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: Nathans Kinder, von Ulrich Hub nach Lessings Theaterstück: Nathan der Weise (ab 13 J.), auch 18:00 Uhr

Weihnachten 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Eröffnung Weihnachtsmarkt, Zeitraum: 22.11.-23.12.2010

10:00 Bühne am Park: Das Opernschiff oder Am Südpol, denkt man, ist es heiß, Kinderoper von Elke Heidenreich, Musik: Marius Felix Lange

Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Die feuerrote Blume, Handpuppenspiel nach dem russischen Volksmärchen, ab 5 J.

GOTHA

Workshop + Seminar

Kids + Teens

19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskränze wickeln 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Kerzen festlich gestalten

15:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Compasito, Menschenrechtsbildung für Kinder

Vortrag + Lesung 19:30 Galetti, Jüdenstr. 44: Welche Bräuche haben andere Länder zu Weihnachten?

JENA Ausstellung 17:00 Schott Villa: Ausstellungseröffnung: 95 Jahre Werkbahn – Lebensadern für Schott in Jena

Führung

10:00 Atelier Puppenspiel: Die verschwundenen Wunschzettel, Theater Manuart Ilmenau, ab 4 J. 11:00 Theater, Großes Haus: Das Kind und die Zauberdinge, Oper für Kinder von Maurice Ravel

11:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater Tumult: 3käsehoch, Bühne frei für Kinder ab 5 J.

15:00 FamilienZentrum am Anger: Familiencafé: Fit for family?! Gedankenaustausch und Plaudereien rund um Alltag, Elternsein und Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne 16:30 FrauenZentrum Erfurt: Klöppeln – kreativ am Nachmittag 17:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenPolitischer Salon: Häusliche Gewalt – 20 Jahre nach dem Wendeherbst 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Gitarre, für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen 19:15 Fachhochschule, Schlüterstr. 1, Aula: 36. Architekturforum Thüringen: Henners Traum (ein Film von Klaus Stern, Kassel), anschließend Diskussion mit dem Regisseur 20:00 Café DuckDich: Café International

GERA

Führung 14:00 Altenburg (ABG 04600), Schloss- und Spielkartenmuseum: Von schönen Prinzessinnen und kühnen Rittern, Führung mit Gabriele Heinicke

X-tra

18:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Wilhelm Friedemann Bach, unterhaltender Festvortrag

20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: MK & MK – Montagsküche und Musikkneipe: indische Küche 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Themenabend: Cosmic Casanova – Verkleidungsparty

10:00 Steinbach-Hallenberg (SM 98587), Sporthalle Spielwiese: Gemeinschaftsausstellung der Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchter 15:00 Elgersburg (IK 98716), Schloss, Kleine Galerie: Vernissage: Fotoausstellung: Gesichter des Waldes

21:00 Esquina del Tango: Offener Übungsabend Tango Argentino

Vortrag + Lesung

X-tra

Ausstellung

Workshop + Seminar

di ›

23.11.

ERFURT Ausstellung 14:00 Felsenkeller des Domberges: Ausstellungseröffnung: Weihnachtsbindeausstellung – Florales zur Weihnachtszeit, Zeitraum: 23.11.-26.12.2010

Kids + Teens 11:00 14:00 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 16:30 17:00

Kerzencafé: Bunte Kerzen ziehen Kinderfreizeittreff Hoppla: Medienprojekt Kinderspielplatz Kasper: Adventsvorbereitung Mädchenzentrum: Künstleratelier, ab 15.30 Uhr HipHop-Dance, ab 16.30 Uhr Bewegungsspiele (Turnhalle) Tollikiz: KreativWerkstatt: Kleine Teelicht-Häuser Jugendhaus Fritzer: Federballturnier Jugendhaus Musikfabrik: Wii-Just-Dance-Turnier Jugendhaus Maxi: Kinderprojekt: InterCoolTour Domizil: Sport, Spiele & Fitness

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig 21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

Klassik 10:00 Rathaus, Festsaal: Telemann für Kinder, auch 12:00 Uhr

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kino 21:00 Kassablanca: MonoKino: The Miracle Worker – Licht im Dunkel (USA 1962)

Livemusik 20:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock) 21:00 Café Wagner: Retroviseur, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Vortrag + Lesung 09:30 11:00 12:30 18:15 19:00 20:00 20:00

10:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Blockseminar: Hausarbeiten & Co.

X-tra

Zeiss-Planetarium: Kosmische Dimensionen Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Friedrich-Schiller-Universität, Universitätsforum: Ringvorlesung: Finanzpolitik in Thüringen, Referent: Dr. Achim Hildebrandt, Ministerin Marion Walsmann Volkshochschule: Jenaer Partnerstädte – twin town – ville jumelée – ciudades gemelas, Jena – Aubervilliers; Referent: Pierre Müller ESG – Evangelische Studentengemeinde: Hochschulpolitik, mit Prof. Dr. Andreas Freytag, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Theaterhaus, Hauptbühne: Aufbruch in die eigene Sprache, szenische Lesung und Podiumsgespräch zum 60. Geburtstag von Jürgen Fuchs; mit Bettina Wegner, Gerd Sonntag, Wulf Kirsten, Hans-Peter Jakobson, Oliver Jahn, Moderation: Reiner Merker Zeiss-Planetarium: Augen im All

11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Happy-Jever-Montag 15:00 FrauenZentrum Erfurt: Herzdamen – Kartenrunde am Montag 16:00 Brennessel: Silberfäden, offener Treff für Kreative 20:00 Augustinerkloster, Waidhaus: Offener Meditationsabend

Livemusik

GERA

20:00 Messehalle: Peter Maffay 21:30 Stadtgarten, Club: Square (Speed-Garage-Ska; S)

MEININGEN

Theater

Party

10:00 Kammerspiele: Papagenos Zauberflöte, Puppentheater

10:00 Puppentheater, Saal: Hat Opa einen Anzug an?, Puppenspiel frei nach dem Kinderbuch von Amelie Fried, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest

GOTHA X-tra 18:00 El Toro Steakhouse: Spare Dich satt, Spare-Ribs all you can eat

JENA Kino 20:30 Friedrich-Schiller-Universität, Hörsaal 2, Ernst-Abbe-Platz: Der Vorleser

Vortrag + Lesung 15:00 Volkshaus, Großer Saal: Dia-Ton-Show: Schlesien, mit Thomas W. Mücke 18:00 Volkshochschule: Sicher Auto fahren ein Leben lang, Fahren unter erschwerten Bedingungen; Referent: Lutz Junghans

20:00

X-tra

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

Show 20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments 20:00 Kaisersaal: Mike Krüger: Is‘ das Kunst, oder kann das weg?

Theater 10:00 Atelier Puppenspiel: Die verschwundenen Wunschzettel, Theater Manuart Ilmenau, ab 4 J. 11:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 19:30 Theater Waidspeicher: Club Orange: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J.

MEININGEN Theater

Weihnachten

10:00 Kammerspiele: Das Feuerzeug, Puppentheater von Pierre Schäfer, auch 14:00 Uhr

17:00 Domplatz: Eröffnung des 160. Traditionellen Erfurter Weihnachtsmarktes, Zeitraum: 23.11.-22.12.2010

10:00 Goethe-Galerie: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 22.11.-24.12.2010

X-tra 20:00 Café Wagner: Das volksphilosophische Sofa

Theater

WEIMAR Ausstellung 14:00 Pavillon-Presse (Druckgrafisches Museum): Ausstellungseröffnung: für Matthias Merker – aus der privaten Sammlung, Zeitraum: 23.11.-10.12.2010

Vortrag + Lesung 17:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Arbeiten im Ausland – Jobperspektiven für Akademiker 18:00 Rathaus, Festsaal: Ringvorlesung: Bürgerliche Bildpropaganda – Die Erfurter Gesellschaft im 17. Jahrhundert, Privatdozent Dr. Ulman Weiß, Universität Erfurt 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle Meditation über die Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Lamrim), ab 20 Uhr DVDDharma-Vortrag von Lama Dechen 20:00 Habel & Hugendubel: Georg Klein: Roman unserer Kindheit, 14. Erfurter Herbstlese

Weihnachten

13:00 Fachhochschule, Haus 4, Raum 04.00.43: Vorführungen der Historischen Automatendreherei, mit Werkstattmeister Rolf Fischer

Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens 10:00 Stadtbücherei: Christoph Martin Wieland und Sophie Brentano – eine außergewöhnliche Liebesbeziehung, szenische Lesung mit Schauspielerin Heike Meyer, für Schüler ab Klasse 10 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia

25.10.10 13:37


46›termine›november2010

MITTWOCH : COCKTAIL-TAG

21:00 Kinoklub Hirschlachufer: Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte

X-tra

Klassik

JENA

12:00 Michaeliskirche: Orgelmusik mit Andrea Malzahn 17:30 Musikschule, Turniergasse 18: Musizierstunde des Fachbereiches Blasinstrumente

Livemusik 21:30 Stadtgarten, Club: Serebrjanaja Svadba (Weißrussland; Klezmer, Balkan, Oriental Orchestra)

20:00 Fifty Eight Bar: Ladies Night

Führung 14:30 Optisches Museum: Vom Flohglas zum Elektronenmikroskop, Führung zur Geschichte der Mikroskope

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kids + Teens 09:00 Volkshaus, Großer Saal: Peter Tschaikowski: Der Nussknacker, Konzert für Schüler (Klasse 3)

jeder* Cocktail 3,90 =C · ab 17.00 Uhr

Kino 20:00 Café Wagner: Gegenbilder – DDR-Film im Untergrund 1983-89

Klassik Party 18:00 19:00 22:00 23:00

Cosmopolar: After-Work-Winterlounge, Kay Uwe Presseklub: Salsa-Kurs, ab 22 Uhr Salsa-Party Clubeins: DJ Alexis, Fresh Black, House, Classic Beatz etc.: Spinning Wax on Wednesday

20:00 Kassablanca, Turmbühne: Punkrockkaffee live: Die Punkroiber 20:00 Rosenkeller: Telekinesis (USA) + Faustine Seilman (F)

20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments

Theater

Sport + Wanderung

20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: The return of The Morbids. Ein Liederabend, Ensemble

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J. 20:00 TiK – Erfurt: Escape!, nach R. Lewandrowski

Vortrag + Lesung

Jena · Im Planetarium

Sonnendeck · Parken hinterm Haus b 03641 - 88 54 50 · www.bauersfeld-jena.de

14:00 Stadtteilbibliothek Herrenberg: Literarische Plauderei: Misrach-Quartett, musikalischer Streifzug durch die jüdische Kultur 14:30 Jugendrechtshaus: Rechtsberatung in Anwesenheit durch Anwälte des Erfurter Anwaltsvereins 18:00 Kleine Synagoge: Ein Leben ohne Kindheit. Ein Bericht vor und nach der Diktatur unter Pol Pot, Lesung mit Chau Kim-Heng 19:00 FrauenZentrum Erfurt: Leben auf der Grenze. Leben zwischen Schwarz & Weiß, Veranstaltung der SHG Borderline mit Prof. Dr. R. Erkwoh 19:30 Naturkundemuseum: Bergbaufolgelandschaften Deutschlands – geobotanische Aspekte und Rekultivierung, von Dr. Henryk Baumbach 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Teufelsleib, Autorenlesung mit Andreas Franz 20:00 Haus am Breitstrom: Erik Neutsch & Klaus Walther: Spur des Lebens, 14. Erfurter Herbstlese

Weihnachten 10:00 Anger 1: Eröffnung: Weihnachten aus aller Welt, Zeitraum: 24.11.-24.12.

Workshop + Seminar 18:00 Trebert, Andreasstr. 41: Gartenseminar: Floraler Abzweig – Advent

Kino 16:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka, auch 22:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited

Klassik 16:00 Forum Seebach: Flöte im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. W. Hase, Klavier: Thomas Wellen 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Posaune im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. C. Sprenger

Party 21:00 SC Schützengasse: DJ Slam

Show 20:00 Weimarhalle, Großer Saal: René Marik: KasperPop

15:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Der Held der westlichen Welt, Schauspiel von John Millington Synge in einer Bearbeitung von David Gieselmann

Vortrag + Lesung 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Literaturmuseum Theodor Storm: Zum Tee bei Theodor Storm 20:00 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Dia-Vortrag: Gran Canaria – Insel des ewigen Frühlings, Referent: Dr. Karl-Heinz Richter, Suhl

Workshop + Seminar 19:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskränze wickeln

Theater 10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Adi & Posi 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: ... denn nur die Lumpen sind bescheiden, literarischmusikalisches Programm mit Texten von Kurt Schwitters und Ernst Krenek

Vortrag + Lesung 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Charlotte, literarisch-musikalisches Programm 19:30 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens, Vortragssaal, Eingang Amalienstraße 6: Sakral oder profan? Archäologische Befunde zum Kult in der vorrömischen Eisenzeit Thüringens, Vortrag von Dr. Thomas Grasselt und Dr. Mathias Seidel (Weimar)

X-tra 18:00 SC Kasseturm: Bierkeller

REGION Kids + Teens

mi › 24.11. EISENACH X-tra 19:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Ladys Special

ERFURT

14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, Heustielhütte – Dammbachsgrund, 4 km

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J. 14:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Faust, nach Johann Wolfgang Goethe, Fassung von Amina Gusner und Anne-Sylvie König, anschl. Publikumsgespräch mit Schauspielern im Foyer 1. Rang

takt_termine_1110.indd 46

Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn

Vortrag + Lesung 16:00 Reisebüro Sonnenklar.tv, Hauptmarkt 20: Reisevortrag der Urania Gotha

Vortrag + Lesung 19:30 Zeiss-Planetarium: Eingefangene Sterne – live

X-tra 13:00 Fachhochschule, Haus 5, 3. Etage: Tag der Forschung

MEININGEN Kabarett 20:00 Kammerspiele: Philipp Weber: Honeymoon Massaker, 19. Meininger Kleinkunsttage

Theater 19:30 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache

WEIMAR Führung 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Silhouettenwerkstatt, Werkstatt zur Gestaltung der eigenen Silhouette 16:00 Kulturzentrum mon ami, Seminarraum: Seminar: Leben und Sterben, mit Dr. Friederike F. Spengler, Pfarrerin, Kinderuniversität Weimar

Kino 16:00 Kino mon ami: Hochzeitspolka, auch 22:00 Uhr 18:00 Kino mon ami: Neukölln Unlimited

Klassik 19:30 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Konzert mit dem Stadtkirchenorchester 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Klavier im Konzert, Studierende der Klasse von Prof. G. Gruzman

Party 21:00 SC Kasseturm: Mittwochs Mix, 80er/ 90er/ heute

Theater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Effi Briest, nach Theodor Fontane 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Ehekracher, explosive Komödie

Vortrag + Lesung 20:00 Johanneskirche: Familienforum: Veränderte Kindheit, mit Dr. Scholwin, Weimar

X-tra 19:30 SC Schützengasse: Bierabend und Musik: Harvey Probe, Theatergruppe des Studentenclubs Schützengasse

REGION Führung 15:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Wasser, Luft und Goethes Geist, Stadtführung mit Bibliothekarin Ute Werneburg

Kabarett 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Premiere: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung! mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kino 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Kino Uferpalast: 24 Hours Party People (GB 2002)

Kabarett

Kids + Teens

Sport + Wanderung

GERA

GOTHA

Livemusik

21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: World Vision: Australien

16:00 FamilienZentrum am Anger: Mit Eltern im Gespräch: Wie viel Fernsehen braucht mein Kind? – Medienerziehungskompetenz für Eltern 17:00 Brennessel: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, Rechtsanwältin Frau Manegold, Thema: Das neue Sorgerecht. Müssen sich die Frauen Sorgen machen? 17:00 FrauenZentrum Erfurt: Kursbeginn: Orientalischer Tanz, für Mittelstufe 18:00 Casino Erfurt: Ladies Day + Studentenpokerturnier 18:00 t.akt Preview@The Pub, Andreas-Kavalier 19:00 Brennessel: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, Evas Garten, Livemusik und Tanz mit Eva-Maria Morawietz 19:00 Dom St. Marien: Nacht der Lichter, ein Abendgebet mit Gesängen aus Taizé, Texten aus der Bibel, Zeit für Stille, jeder Menge Kerzen 20:00 Offene Arbeit: Tanzabend 20:15 Ilvers: Champions League live auf Leinwand

16:30 Druckereimuseum u. Schaudepot im Benary-Speicher: Sonderführung: In die Karten geschaut, mit Karin Kosicki 17:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden, auch 20:00 Uhr 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Vorsicht, frisch gestrichen!, ein Abend voller Hartzlichkeiten 19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

Party

X-tra

Führung

10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Kultur- u. Kongresszentrum: Kinderkonzert mit Wolfgang Hering 19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Volks-Liederabend, mit dem Männergesangverein Bad Berka 20:00 Altenburg, OT Kosma (ABG 04600), Landgasthof Kosma: Hannes Wader 20:30 Suhl (SHL 98527), Gambrinus: The Booze Brothers (Schweden; Bluesrock) 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Jamaica Audio Movement

Livemusik

Show 20:00 Sportgymnasium, Dreifelderhalle: 1. VolleyballBundesliga: SWE Volley-Team – Allgäu Team Sonthofen

*=außer Strong

20:00 Volkshaus, Großer Saal: Orgelkonzert – Orgel solo mit Gereon Krahforst, Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, Gereon Krahforst

10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stöberhaus: Weihnachtsmärchen für 4-7-Jährige 11:00 Kerzencafé: Adventsschmuck aus Wachs basteln 12:00 Jugendhaus Maxi: Elterntreff 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Medienprojekt 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Adventsvorbereitung 15:00 Domizil: Kickerturnier 15:00 Jugendhaus Maxi: Kreatives: Großes Kalenderbasteln 15:00 Mädchenzentrum: Theatergruppe und Medienwerkstatt, ab 16.30 Uhr Trommelgruppe 16:00 FamilienZentrum am Anger: English for Toddler – Spiel und Spaß mit englischen Reimen, Übungen und Liedern, für Eltern und Kinder im Alter von 6 Monaten – 1 Jahr, die zweisprachig aufwachsen

Kino 14:00 17:00 19:00 20:00

Kinoklub Hirschlachufer: Für Senioren: Das Konzert Kinoklub Hirschlachufer: Das Konzert Kinoklub Hirschlachufer: Bal – Honig Café DuckDich, Vortragsraum: Cineforum Español con Cinelounge: Los abrazos rotos (ESP 2009)

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹47

Livemusik 21:00 Sömmerda (SÖM 99610), Piano-Livemusiclocation: The Booze Brothers (Schweden; Bluesrock)

21:00 HsD: Get Well Soon 21:30 Stadtgarten, Club: Wooden Peak (Akustisch, Electronica, Jazz)

Party

Party

21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Soundtrack of your Life 19:30 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: MMM – Was bin ich? die beliebte Rateshow: Heiteres Beruferaten

21:00 Ilvers: Funkybeat-Lounge by Platten.verwAlterCrew (Funk/Soul/Hip Hop) 22:00 Cosmopolar: Studentenfutter - Alternative, House, R‘n‘B

Theater

Show

Show

10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Romeo und Julia, von William Shakespeare 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J.

Vortrag + Lesung 18:00 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Rosa Salon: Treff für Neugierige – Das Erste Deutsche Musikfest 1810 in Frankenhausen und seine Ausstrahlung auf Sondershausen, von Dr. Ulrich Hahnemann, Leiter Museum und Stadtarchiv Bad Frankenhausen 19:00 Altenburg (ABG 04600), Schloss- und Spielkartenmuseum, Vortragsraum: Kirchen und Kapellen Altenburgs im Mittelalter, Referent: Dr. Markus Anhalt

Weihnachten 15:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Adventsbasteln für Jung und Alt in der Kreativwerkstatt

Workshop + Seminar 19:00 Breitungen (SM 98597), Aktivmuseum Ländliches Brauchtum, Schloss 3: Kreativabend: Adventsgestecke selbst gestaltet

X-tra 10:00 Wurzbach (SOK 07343), Technisches Schaudenkmal Gießerei Heinrichshütte: Schaugießen 17:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Zirkusprojekt: Vorhang auf, mit dem Zirkus drunter & drüber 18:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Faschingstanztee für Junggebliebene mit DJ Atta 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Bockbierabend 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Pink-Floyd-Abend

do › 25.11. EISENACH Klassik 20:00 Theater: 3. Sinfoniekonzert: Lateinamerikanischer Abend

Theater 19:30 Theater am Markt: Good day in hell, von M. Ballard, ab 14 J.

ERFURT Ausstellung 20:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Ausstellungseröffnung: Eva Bruzis: Wandlungen – Arbeiten auf Papier, Zeitraum: 25.11.2010-09.01.2011

Führung 11:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens, auch 15:00 Uhr 17:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden, auch 20:00 Uhr

20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments

Vortrag + Lesung

Vortrag + Lesung

11:00 12:30 14:00 18:00

09:00 Burgau-Park: Eröffnung Weihnachtsmarkt, Zeitraum: 25.11.-24.12.2010

19:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik II: Der schöne Norden Europas – 9000 km durch Skandinavien, Dia-Ton-Reportage mit Klaus P. Schoder 19:00 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Conference Center: Vortrag und Film: Historisches und Kurioses aus dem Weltdorf Auerstedt, mit Susann Albrecht (Förderverein Auerstedt e.V.) 19:00 Ilmenau (IK 98693), GoetheStadtMuseum im Amtshaus: Fürstliche Besorgung zu Goetheschen Zeiten – Plauderei über die Hofgesellschaft in Weimar, Gotha und Meiningen, von Prof. Dr. Alfred Erck, Meiningen 19:30 Altenburg (ABG 04600), Lindenau-Museum: Getroffen von einem Tag, der keine Lüge kennt, literarisch-musikalische Hommage an Hanns Cibulka (1920-2004) anlässlich dessen 90. Geburtstages mit Gedichten und Tagebuchaufzeichnungen, mit Ulf Kirsten, Weimar (Idee, Einführung und Texte), Martin Stiebert, Jena (Texte) und Musik 19:30 Kranichfeld (AP 99448), Stadtbücherei: Aufbau Ost, unterwegs zwischen Zinnowitz und Zwickau, Lesung mit Claudia Rusch

X-tra

Weihnachten

19:30 19:30

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Die Schildkröte hat Geburtstag, nach einer englischen Geschichte, ab 3 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Moby Dick, nach Herman Melville, Puppentheater ab 10 J. 16:00 Alte Oper: Spejbl‘s Abenteuer als Baron von Münchhausen, Prager Marionettentheater, ab 4 J. 19:30 Alte Oper: Spejbl‘s musikalische Träume, Prager Marionettentheater, für Erwachsene 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Galli-Theater präsentiert: Schlagersüßtafel – Eine gesamtdeutsche Komödie 20:00 TiK – Erfurt: Escape!, nach R. Lewandrowski

Vortrag + Lesung 17:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Vergessen – (k)ein Problem von morgen, Fachvortrag und Diskussion zu Demenz 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Ngalso-Heilmeditation, eine Selbstheilungspraxis nach S.H. Lama Gangchen Rinpoche 19:30 Predigerkeller: Slam im Poetrykeller 20:00 Theater, Großes Haus: Jazz Lyrik Prosa mit Franziska Troegner, Peter Bause, Ruth Hohmann & Macky Gäbler Quartett: Ach, du fröhliche!, 14. Erfurter Herbstlese

Workshop + Seminar 18:00 Trebert, Andreasstr. 41: Gartenseminar: Floraler Abzweig – Advent 20:45 TanzHaus: Kursstart: 4-Wochen-Sonderkurs Swing-Tanz/ Lindy Hop – der Kulttanz für Paartänzer

X-tra 10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenSpaziergang 11:00 FrauenZentrum Erfurt: Offener Kurs: Klangmassage am Vormittag – Venenaktivierung 14:00 FrauenZentrum Erfurt: Kartenrunde am Donnerstag 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Allgemeine Rechtsberatung 16:00 FrauenZentrum Erfurt: Frauen-Club 17:00 Alter Angerbrunnen: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, Lichteraktion: Ein Licht für jede Frau 18:00 Casino Erfurt: Gentlemans Day 20:30 Dubliner Irish Pub: Pubquiz

GERA Ausstellung 19:30 Kunstverein Gera e.V.: Ausstellungseröffnung: Unfinished Diaries. Drawings About Life I – Werke von Lars Arrhenius (Dänemark), Laura Bruce (USA/Deutschland), Zilla Leutenegger (Schweiz), Dan Perjovschi (Rumänien), Henrik Schrat (Deutschland), Heike Weber (Deutschland), Zeitraum: 26.11.2010-22.01.2011

Kabarett

20:00

20:00

Zeiss-Planetarium: Im Jahreskreis der Sonne Zeiss-Planetarium: Unser Weltall Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Volkshochschule: Die Weltwirtschaftskrise 19291932, Referent: Jan Detert Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Fettklößchen – Spiegelbild bürgerlicher Moral, Lesung aus der Novelle von Guy de Maupassant mit Volker Siegmund Volkshaus, Raum 10: Weltgeschichte – Versuch einer Kulturgeschichte der Menschheit, Teil XI: Deutschland, Europa und die Welt zwischen 18151848/49, Referent: Dr. Detlef Ignasiak Imaginata/ Umspannwerk Nord, Messwarte: Lebens Erwartung. Was Kinder und alte Menschen füreinander tun können., Film: Lebenserwartung, Vortrag von Dr. Donata Elschenbroich (Kindheitsforscherin, München), Ursula Schwinning (Konzeptentwicklerin) Zeiss-Planetarium: Hörspiel

Weihnachten

??:?? Fachhochschule, Haus 4, Konferenz- und Lehrzentrum: 7. Jenaer Lasertagung (und am 26.11.) 19:30 Jembo Park, Pub: Schwarzlichtbowling

Workshop + Seminar

MEININGEN Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Mahler auf der Couch

Das Das Thüringer Thüringer Kleinkunstfestival Kleinkunstfestival

www.meininger-kleinkunsttage.de Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens Kino

Klassik

10:00 Kino mon ami: Der kleine Maulwurf 18:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges 20:00 Kino mon ami: Wojna polsko-ruska

19:30 Wartburg, Festsaal: Adventskonzert – Swinging Christmas Melodies, Otto Sauter & Ten of the Best – zehn der besten Trompeter der Welt spielen weihnachtliche Melodien

Klassik

Party

18:30 Schloss Belvedere, Musikgymnasium: Donnerstagssoiree, Liedern und Kammermusik von Robert Schumann 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Cherubini-Arien im Konzert: Cherubini der Unbekannte: Opernarien, mit der Opernschule der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar; im Rahmen des Cherubini-Kongresses: vielzitiert – bewundert – unbekannt 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Freunde der Staatskapelle: Le sacre du printemps, mit Frank Gutmann und Frank-Immo Zichner

21:00 Schlachthof: Soundsociety – 9 Acts auf 2 Floors

Show

19:30 SC Schützengasse: Salsa-Tanzkurs, ab SpanischStammtisch, ab 21 Uhr Salsa-Party

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Heute war damals Zukunft 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film

Klassik 19:00 Thomaskirche: Adventskonzert des AlbertSchweitzer-Gymnasiums

Livemusik 19:30 Messehalle: Kastelruther Spatzen: Kastelruther Weihnacht 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Baraka Quintett (arabischer Jazz mit Alaa Zouiten/ Oud) 20:30 Gasthaus Moser: Andy Kunte (Oldies & Country)

takt_termine_1110.indd 47

Theater

Weihnachten

Weihnachten

Kids + Teens

09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Geschichten vom kleinen Maulwurf und seinen Freunden, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Kerzen für besondere Anlässe gestalten 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Medienprojekt 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Adventsvorbereitung 15:00 Mädchenzentrum: Girlsbeat: Trommelband, ab 16.30 Uhr Line-Dance 16:00 Domizil: Kreativfabrik 17:00 Mädchenzentrum: Ausstellungseröffnung: Zeitenspringer-Projekt ‚Hinter meiner Tür‘

Party

10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Schneewittchen – Mitmachtheater 20:00 E-Werk: Wittgensteins Neffe, von Thomas Bernhard 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Ehekracher, explosive Komödie

GOTHA

Kids + Teens

20:00 Kulturzentrum mon ami: Musik gibt Lebensinhalt e.V.

10:00 Puppentheater, Saal: Die feuerrote Blume, Handpuppenspiel nach dem russischen Volksmärchen, ab 5 J. 19:30 Bühne am Park: Ninotschka, Liebeskomödie von Melchior Lengyel

14:00 Stadtmuseum: Seniorennachmittag

16:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Freizeitveranstaltung 18:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Spiele-Abend

Klassik 20:00 Stadthalle: Philharmoniekonzert: Herrliche Melodien sind da zu finden, Werke von Theodorakis, Schostakowitsch, Brahms

X-tra 20:00 Fifty Eight Bar: House Lounge

JENA Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Livemusik 21:00 Café Wagner: Wagners Corner – open stage

Party 20:30 Rosenkeller: Afterworkparty mit DJ Carlson Krause 21:00 Kassablanca: Herbstfest des Institutes für Soziologie: Theoretisch tanzbar III, live: Los Professores und Überraschungsvorband 22:00 Der Boom: 99-Cent-Party

Theater 18:30 Rosenkeller: Schmutz & Schrammes Early Night Show, Stargast: Hr. Treunert (Polizeichef Jena) 20:00 Theaterhaus, Malsaal: Medea, nach Euripides; anschließend Publikumsgespräch

26.11.

EISENACH

19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

X-tra

fr›

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Mit Federkiel und Tinte

Kabarett

10:00 Innenstadt: Eröffnung WeihnachtsMärchenMarkt, Zeitraum: 25.11.-23.12.2010

18:00 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtmuseum im Augustinerkloster: Öffentliche Spinnenfütterung in der Ausstellung: Faszinierende Welt der Spinnen 18:30 Arnstadt (IK 99310), Kulturraum, Goethestraße 33: Line-Dance, Countrytänze für Alt und Jung 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: AfterWork-Sauna 19:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Karibischer Saunaabend 20:30 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Runder Tisch: Was ist Geld? Muss das sein?

WEIMAR

Livemusik

Theater

15:00 Sonneberg (SON 96515), Familienzentrum Villa Amalie, Werkstatt: Spielzeug-Schauwerkstatt 19:00 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskalender aus Holz

X-tra

20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Markus Maria Profitlich: Live

15:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Adventsbasteln für Jung und Alt in der Kreativwerkstatt

Theater 19:30 Theater am Markt: Dernière: Sinn, von Anja Hilling, ab 14 J. 19:30 Theater: Der Vogelhändler, Operette von Carl Zeller

X-tra 19:00 Kunst Pavillon: Eröffnung Vorbesichtigung zur Herbstauktion

ERFURT Ausstellung 19:30 Naturkundemuseum: Finissage: Farben Linien Formen, Liederabend mit dem Künstler Peter Hecht (Chansons und Balladen)

Führung 17:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden, auch 20:00 Uhr

14:00 Marktplatz, Schillerstraße, Theaterplatz: Eröffnung der Weimarer Weihnacht, Zeitraum: 25.11.22.12.2010

Workshop + Seminar 19:30 SC Kasseturm: Tango Argentino mit Carlos

REGION Kabarett 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung!, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kids + Teens 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Adventskalender aus Holz (für Kinder/Familien) 16:00 Bad Langensalza (UH 99947), Stadtbibliothek: KiBiZ: Märchenvergnügen für Groß und Klein, ab 6 J.

Kino 15:30 Sondershausen (KYF 99706), Cinema 64: Film/Café: Das Lächeln der Sterne 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Verlobung auf Umwegen (USA/Irland 2009)

Klassik 19:30 Wallendorf (SLF 98739): Maxim Kowalew Don Kosaken

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Tic Tracks 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Ladies Night zur Disco Night 21:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle, Sunny Garden: Disco

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Der Großvater und das Rübchen, Puppenspiel nach einem russischen Volksmärchen, ab 4 J. 19:30 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche: Alle deutschen Dramen an einem Abend

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 19:30 Kabarett Die Arche: Alles superhammermegacool!?

Kids + Teens 09:00 Zweig- u. Schulbibliothek Am Südpark: Filmstars in der Bibliothek: Geschichten vom kleinen Maulwurf und seinen Freunden, Veranstaltung für Kindergärten 10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventskerzen herstellen 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Angebotstag: Adventskalender

25.10.10 13:37


48›termine›november2010

Weihnachten

Theaterzirkus – Weihnachten im Zelt Ab 26. November, Meiningen, Theaterzelt

Coppelius + special Guest 26. November, Erfurt, Centrum, 21 Uhr Stilecht gekleidet in Gehrock, Frack und Zylinder präsentieren uns die altedlen Herren ihre ureigene Version lebhafter Rockmusik: mit Cello, Kontrabass und Klarinetten. Gut, ein Schlagzeug ist noch dabei. Wohl das für sie einzig akzeptable Instrumentarium der Neuzeit. Was vor Jahrhunderten für gewellte Perücken und entsetzt gekräuselte Schnurrbärte in diversen Herrenhäusern gesorgt hat, bringt heute das Blut derer in Wallung, die dem Alltag der Neuzeit nur allzu gern entfliehen. Ekstatisch fliegende Gliedmaßen in düsteren Konzerthallen sind dann das Resultat. Coppelius selbst rocken wie ein wildgewordener Eber!

t›akt verlost: dazu 3 x 2 Karten ›S.4

Stoppok + Worthy Grundblues 2.1 26. November, Erfurt, HsD, 21 Uhr Ausgestattet mit einem speziell entwickelten Percussion-Instrumentarium führen Stefan Stoppok und Reggie Worthy eindrucksvoll vor, wie fett und groovy ein Akustik-Duo klingen kann! Hier tummelt sich eine lebendige Mischung aus Country Blues, schwärzestem New Orleans Blues, weißem Blues und natürlich Stoppoks originärem Lied-, Sing- und Spiel-Stil. Viel Bio, wenig Elektro, viel Freude, keine Langeweile und Texte, die vom wirklichen Leben erzählen. Stoppok-plusWorthy-Shows sind einzigartig – das sollte man keinesfalls verpassen!

t›akt verlost: dazu 2 x 2 Karten ›S.4 14:00 15:00 15:00 16:00 17:00 18:00

Kinderspielplatz Kasper: Adventsvorbereitung Jugendhaus Maxi: Familien-Adventsbasteln Mädchenzentrum: Adventsdekorationen gestalten Tollikiz: Rückenschule mit Willy Wirbel Domizil: Spieleabend Jugendhaus Erfurter Brücke: Linker Fuß auf Rot: Twisterabend

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Heute war damals Zukunft 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film

Klassik

Martin Turner‘s Wishbone Ash Life Begins Tour 2010 26. November, Jena, F-Haus, 21 Uhr Vor 40 Jahren starteten Martin Turner und Steve Upton in London ihre musikalische Reise mit der Gründung der Kult-ClassicRockband Wishbone Ash. 40 Jahre sind es her, dass Martin Turner den innovativen harmonischen Gitarrensound als Markenzeichen der Band vorgesehen hatte und somit zu einem Meilenstein der Musikgeschichte machte, der viele nachfolgende und erfolgreiche Rock-Bands beeinflusste. 40 Jahre sind es her, dass die Gitarristen Ted Turner und Andy Powell sich auf die legendäre Annonce in der Musikzeitschrift „Melody Maker“ meldeten und sich Martin und Steve anschlossen. Zusammen schufen die Vier im Anschluss eine musikalische Identität, die einige der besten Songs und Alben der Rockgeschichte hervorbrachte. 22:00 Centrum: Prima Tanzmusik – Süßes für die Füße, 70er, 80er, Black, House, Electro mit The Masters 22:00 Clubeins: DJ Kali (Def.Beat Records, Bielefeld) – Black Music Deluxe, Support: DJ Dandee 22:00 Cosmopolar: Polarnacht – House/ Deep/ Techhouse, Daniel Dreier (Highgrade, Berlin), Jens Bond (Highgrade, Berlin), Raycoux Jr & Fabian Reichelt (Cosmopolar), Stan Sterry (Cosmopolar) 22:00 etc.: Test it! Die Party für Lesben, Schwule & Neugierige 22:00 Klanggerüst: Balkan Bytes mit DJane Anne-Sophie 22:00 Stadtgarten, Club: Gypsy Juice, Balkan Beatz, Bucovina, Gypsy, Polka, Ska, Reggae, Oriental mit DJ Ringo 23:00 ega-Box: Endlich Freitag, Andlee (ega-Box Resident), Jeremias Künstler (Kommode / Spektrum Ost) 23:00 Engelsburg, Keller: Rasta meets Gipsy, No Border Sounds (Reggae/Dancehall/Dubstep/Jungle/Balkan), Green Skin Movement (Reggae/Dancehall)

Einen salto mortale durch Kunst und Vergnügen präsentiert das Meininger Theater im Rahmen der „Spielräume“-Spielzeit: Die schönsten Frauen des Planeten. Fabelwesen und Giganten. Und der Reiz wilder Tiere. – Aber keine gewöhnlichen Tiere. Tiere, die vielleicht keine mehr sind oder es auch nie waren. Schauspieler werden zu Artisten und Zauberern, Sängerinnen zu Dompteusen, die Hofkapelle zum Zirkusorchester. Und jeder Abend lockt mit Überraschungsgast. Einmalig! Nur im November und Dezember: Der Meininger Theaterzirkus „Weihnachten im Zelt“. Theaterzelt des Meininger Theaters, Volkshausplatz, 98617 Meiningen, Tel. 03693 451222, www.das-meininger-theater.de 19:00 RedRoXX: Kubanische Nacht 21:00 Esquina del Tango: TangoBar – Tango zum Wohlfühlen

GERA Kabarett 20:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn

Livemusik 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Götz Alsmann: Engel oder Teufel 21:00 Café blue note: Ensemble Du Verre (Hamburg), 17. Jazzmeile Thüringen

Party

09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Atelier Puppenspiel: Die Schildkröte hat Geburtstag, nach einer englischen Geschichte, ab 3 J. 10:00 Theater Waidspeicher: Tintenherz, von Cornelia Funke, Puppentheater ab 8 J. 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Theater Die Schotte: Peer Gynt, von Henrik Ibsen 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

X-tra 14:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Miteinander leben in Gotha-West, offenes Treffen für EinwohnerInnen des Stadtteils

Kino 10:00 Kino mon ami: Der kleine Maulwurf 18:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges 20:00 Kino mon ami: Dekalog 89+ vol. 1, auch 22:00 Uhr

Klassik 20:00 Herz-Jesu-Kirche: Cherubini-Kammerchonzert: Cherubinis Jugendmessen in C-Dur, Florenz 1774 und 1775, mit dem Kammerchor der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar; im Rahmen des Cherubini-Kongresses: vielzitiert – bewundert – unbekannt

Livemusik 20:00 E-Werk: Major Issue, e-werk seeks jazz 22:00 SC Kasseturm: Talking to Mr. Wegner, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 21:00 SC Schützengasse: Hip-Hop/ R ‚n‘ B mit Mika

Theater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Dreigroschenoper, von Kurt Weill / Bertolt Brecht 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Ehekracher, explosive Komödie

Vortrag + Lesung

Führung

Ausstellung

Kabarett

14:00 Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena: Ausstellungseröffnung: Wer war Herrmann S.? Hermann Schaeffer (1824-1900) und seine Jenaer Bildungsoffensive, Zeitraum: 26.11.2010-28.02.2011

20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Kundenzentrum Werragas: Hubbe, mei Begahsus, Hubbe!, Kabarett und Musik mit Gunter Böhnke und die Steps 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung!, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

Kabarett 20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

Kids + Teens 17:00 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei: Vorhang zu für Thalia Kids, Kinderlesestunde für 4-8-Jährige

Kino 20:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Das weiße Band

Klassik 17:30 Marktplatz: Konzert des Blasorchesters Carl Zeiss, auf dem Weihnachtsmarkt

Livemusik

Party 22:00 Café Wagner: Cure-Party mit DJ Timur 22:00 Der Boom: Happy-Hour-Party

Party

19:13 TanzHaus: Kursstart: 4-Wochen-Sonderkurs Salsa 2 – kubanisches Feeling für Paartänzer mit Vorkenntnissen 20:00 Dubliner Irish Pub: Whisky-Seminar: Insel Islay

Theater

X-tra

Vortrag + Lesung

10:00 FrauenZentrum Erfurt: FrauenFrühstückstreff 14:00 Brennessel: Tea for you, englische Konversation 14:00 Messehalle, Hallen 2+3: 59. Deutsche Rassetaubenschau 16:00 Family-Club: Kreativworkshop: Adventsbasteln

11:00 12:30 18:00 19:30 21:00

takt_termine_1110.indd 48

13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus

17:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Erlebnisführung mit Trollinchen durch das abendliche Greiz

19:00 Präventionsakademie Thüringen: Tanz in den Advent

20:00 Brennessel: Aktionstage 17.11.-26.11. – Thema: Begeisterung, Party mit illustrem Liederabend, mit dem Kabarett: Wie die Elfen 22:00 Café DuckDich, und Vortragsraum: Souldorado: Soul – R ‚n‘ B – Popcorn Nighter, mit Mr. Mojo (Soul Surgery LE, Yeahna City Soul Club), Alex de Salvo (Soul Surgery LE, Yeahna City Soul Club), Screamin Jordan (Popcorn Night, LE), DJ KingOfErfurt (Floorshakers, EF)

Führung

JENA

Weihnachten Workshop + Seminar

WEIMAR

18:00 Gebesee (SÖM 99189), Schloss, Foyer: Ausstellungseröffnung: Ulla Ströhmann – Enkaustik, Zeitraum: 26.11.2010-21.01.2011 19:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Heinrich-Schütz-Haus, Galerie: Ausstellungseröffnung: Es begab sich aber zu der Zeit – Die Weihnachtsgeschichte auf Adventskalendern, Zeitraum: 26.11.2010-31.01.2011

21:00 Centrum: Coppelius + special Guest 21:00 HsD: Stoppok plus Worthy 21:00 UNI-k.u.m.: One Fine Day (Hamburg; RealRock)

20:00 Ilvers: Swim (Rock/Pop/Alternative; Berlin) 20:00 Jugendhaus Fritzer: Earfood – Die Talentschmiede, u. a. mit Strandheizung (Indie, DeutschPop; Erfurt) und Nu Zilenz (Hardcore, Rap; Erfurt) 20:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Falk Zenker solo: Gedankenreise

19:00 Volkshochschule: Öffentlicher Zirkelabend, mit Mitmachangeboten, vorweihnachtlichen Überraschungen und internationalen kulinarischen Leckerbissen

Ausstellung

20:00 Friedenskirche: Moya Brennan (Irland; ClannadSängerin, keltische Musik) 20:00 Kunsthof: Talking to Mr. Wegner (Leipzig; Jazz) 20:00 Rosenkeller: Freygang Band + Drive By Shooting 20:00 Volksbad: Rusconi Trio (Schweiz), 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 Ballhaus Ricarda-Huch: Fredrik (Schweden; Experimental-Folk) + Golden Diskó Ship + Jasmina Maschina (Folktronica) 21:00 F-Haus: Martin Turner‘s Wishbone Ash (UK) 21:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Sixt to Barn 23:00 Kassablanca: Primaklimaclub, live: Die Vögel, DJs: Metaboman, Mbeck

Livemusik

Vortrag + Lesung

X-tra

REGION

17:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Interreligiöser Gesprächskreis: Mystik, Lektüre und Diskussion mystischer Texte von Islam und Christentum 18:00 Kinder- u. Jugendbibliothek: Oliver Uschmann: Das Gegenteil von oben (ab 15 J.), 14. Erfurter Herbstlese 19:00 Atrium der Stadtwerke: 66. Zoovortrag: Wandervögel – Das Jahr der Kraniche, Referent: Dr. Franz Robiller jun., Erfurt 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Vom Norden geträumt, musikalische Lesung mit Elena Schmidt-Arras, A. Böhmer, K. Zeigner (Gitarre & Schlagzeug)

18:00 Musikschule, Barfüßerstr. 19: Musizierstunde des Fachbereiches Tasteninstrumente

19:30 Innenstadt, Theaterzelt: Weihnachten im Zelt, von Adriana Altaras und Dirk Olaf Hanke

20:00 Kulturhaus: The World Famous Glenn Miller Orchestra, Evergreens in Swing

Führung

Theater

Theater

Livemusik

GOTHA

10:00 Hauptmarkt: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 26.11.-10.12.2010

18:00 Eissportzentrum: Weihnachtsschaulaufen im Eiskunstlaufen 20:00 Eissportzentrum: Eishockey Oberliga Ost: EHC Black Dragons – Fortuna Leipzig

20:00 Multihalle: Leipziger Funzel: Eine bundesweite Lachparade – Deutschland peinlich Vaterland, 19. Meininger Kleinkunsttage

19:00 Treff: Rathausportal: Stadtführung in Gothaer Mundart mit Hänser und Schluder

19:30 Theater, Großes Haus: Premiere: Die Zauberflöte, Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

19:30 Alte Oper: Hans Werner Olm: Mit Vollgas im Leerlauf 20:00 Dasdie Brettl: Premiere: Winter-Varieté, Artistik, Comedy und Magie 20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments

Sport + Wanderung

Kabarett

Führung

Theater

Weihnachten

Täglich Kurse unter: www.yoga-erfurt.com

MEININGEN

12:00 Goethe-Nationalmuseum: Kunstpause, Kostbares und Kurioses bei Goethe 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Großartig, Goethe!, Schlagfertiges und Erhellendes aus dem wunderlichen Anekdotenschatz um Goethe 20:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Geliebte Lotte, szenische Liebesgeschichte über Goethe und Charlotte von Stein

22:00 Trash: Soundcheck, Mukke-GangBang

Show

Im Zentrum von Erfurt

16:30 Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung mit Riesenstollenanschnitt, Zeitraum: 26.11.-22.12.2010

15:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J. 20:00 Theaterhaus, Malsaal: Medea, nach Euripides Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Der Sprung ins All Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! Zeiss-Planetarium: Star Rock Universe Zeiss-Planetarium: Pink Floyd – Reloaded

Klassik 19:30 Saalfeld (SLF 07318), Meininger Hof: 3. Sinfoniekonzert: Romantische Vielfalt, Werke von Wagner, Schumann und Brahms 20:00 Friedrichroda (GTH 99894), Berghotel: Adventsgala mit dem Alpentrio

Livemusik 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Berliner Saxophon Quartett 19:30 Gebesee (SÖM 99189), Schloss: Celtic Affair (irish Folk) 20:00 Heiligenstadt (EIC 37308), St. Martin Kirche: Christina Rommel & Band 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: The Booze Brothers (Schweden; Bluesrock) 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: Konzert und Tanz mit Franziska Becker & Band 21:00 Rudolstadt (SLF 07407), Saalgärten: Hardcore – mit Strength Approach, Bleed Into One, Crackdown, Somethin Inside, New Hate Rising 22:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Bettie Ford

Party 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ladies Night 21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Jägermeisterparty 22:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Schwarzer Freitag

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Premiere: Die Schneekönigin, Märchen nach Hans Christian Andersen 10:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Die Königin der Farben, Kinderstück nach Jutta Bauer, ab 2 J. 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Romeo und Julia, von William Shakespeare 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: Der nackte Wahnsinn, Boulevardkomödie von Michael Frayn 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Der gute Tod, Schauspiel von Wannie de Wijn 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Traditionsbrennerei – Echter Nordhäuser: Prost, Henriette!, Theaterabend mit Echter Nordhäuser von Nico Rabenald 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Biografie: Ein Spiel, Komödie von Max Frisch

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹49

20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Augenblick der Schwäche, Komödie von Donald Churchill (Deutsche Erstaufführung)

Vortrag + Lesung 10:00 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: Bundesweiter Vorlesetag 19:00 Apolda (AP 99510), Schloss: Diavortrag: Nepal – Königreich im Himalaja, von Bodo Steguweit 19:30 Tambach-Dietharz (GTH 99897), Gasthaus Zum Bären: Multivisionsshow: 20 Jahre Abenteuer extrem, mit den Weltumradlern Axel Brümmer und Peter Glöckner

Weihnachten 10:00 Altenburg (ABG 04600), Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 26.11.-22.12.2010 10:00 Arnstadt (IK 99310), Altstadt: Bach-Advent 10:00 Suhl (SHL 98527), Innenstadt: Eröffnung Sühler Chrisamelmart, Zeitraum: 26.11.-20.12.2010 10:00 Zeulenroda (GRZ 07937), Innenstadt: Weihnachtsmarkt 13:00 Nordhausen (NDH 99734), Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 26.11.-21.12.2010 17:00 München (AP 99438), Rittergut, Backhaus: Glühweinabend 18:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Marktplatz: 3. Lichterfest von und mit dem Folkloreensemble

Workshop + Seminar 18:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Akt- und Porträtzeichnen (und am 27.11., 9-17 Uhr, 28.11., 9-13 Uhr), Leitung: Harald R. Gratz

X-tra 20:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederiken Therme: Saunanacht: Kuschelzeit 20:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Gesellschaftstanzabend mit DJ Atze 21:00 Waltershausen (GTH 99880), Kulturkneipe Spatz: Offene Bühne

sa › 27.11. EISENACH Ausstellung 17:00 Lutherhaus: Ausstellungseröffnung: Wo Engel die Landschaft begleiten, Grafiken des Eisenacher Künstlers Volker R. Hedwig, Zeitraum: 27.11.2010-08.01.2011

Kids + Teens 11:00 Thüringer Museum (Stadtschloss): Entdeckungstour mit dem Drachen Dietrich, Rundgang für Groß und Klein

Klassik

Vortrag + Lesung

Party

20:00 Haus Schulenburg: Das Geschenk der Weisen, adventsberauschte, musikalische Lesung mit Conny Wolter

21:00 Kulturzentrum mon ami: Bailkaltrain, Disco mit DJ Mahalla und DJ Petrike 21:00 SC Schützengasse: Ü-30-Party mit CC-Rider 22:00 Filou Club: Filous Pusteblumentraum, mit Jaques Raupé + special Hard-Techno-Floor 22:00 SC Kasseturm: Fishermans Friends auf 3 Etagen

Weihnachten 11:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Adventsmarkt: Porzellan zur Zier und dem Gebrauch

GOTHA Livemusik 19:30 Theater, Großes Haus: Götz Alsmann & Band: Engel oder Teufel, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 20:00 Heiligen Mühle: Pinball (The-Who-Tribute) 20:00 Ilvers: 1. Erfurter Salonorchesterfestival, mit Hot Strings (Weimar; Mister Swing grüßt Senor Latino; Gypsie- und Latin-Swing) 20:00 Ilvers: Swim (Rock/Pop/Alternative; Berlin), Hot Strings (Swing/Latin; Weimar) 20:30 Gasthaus Moser: Chill Out Area (Songs der deutschen Popszene) 20:30 Jazzkeller: Lohkenn Silva Bauer Kellers Quartett, 17. Jazzmeile Thüringen 21:00 Andreas Kavalier: L.E. City Band (Musik von Moody Waters, Clapton, J.L. Hooker) 21:00 Centrum: Schluck den Druck @ Disco Total 21:00 Franz Mehlhose, Löberstr. 12: Golden Diskó Ship und Jasmina Maschina (Berlin; Noise-Pop, Songwriter, Dream-Pop) 21:00 HsD: Lez Zeppelin (USA; Led-Zeppelin-Cover)

Party 20:00 Bar43, Michaelisstr. 43: Studio 43, Sounds of 54 20:00 Dubliner Irish Pub: Pub-Geburtstag 20:00 Fischmarkt, Treff: Rathaus: Nachtexpress classic tour, Streif-Zug durch Erfurts Nachtleben 20:00 Presseklub: Classixx – 70er, 80er & Pop 21:00 Kaisersaal: Ü-30-Party – auf 3 Ebenen 22:00 Centrum: Dancehall Galore pres.: Level Di Vibes, Uwe Kaa, Spinback, Still Smoka & Ananzi 22:00 Clubeins: Studio Party – Glamorous, Sexy, Seventies, the very best of the 70s, 80s and House hosted by DJ Big Balls 22:00 Cosmopolar: We want Disco – Club/ House/ Latin/ Disco, DJ Sonic & Percussion with Houserockers, Mikesch & Ike (Cosmopolar) 22:00 Engelsburg, Keller: Fightclub, Dorfdisse 95 by DJ Z. (90´s Eurodance, HipHop, Querbeet) vs. Paul & Reed Smith (the finest of guitar music) 23:00 ega-Box: Die grandiose Musical House Show, mit DJ Kiss (Dusted Decks LE), Manuel Seidel (Nachtcafe Leipzig), Stephano (ega-BOX Resident), Jan Live (Saxophon) 23:00 Stadtgarten, Club: Tanzexpress

Führung 15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

Livemusik 21:00 The Londoner: The Booze Brothers (Bluesrock; S)

Show 20:00 Kulturhaus: The Elvis Christmas Show

Weihnachten 14:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: 3. Weihnachtsdorf

JENA Führung 11:30 Optisches Museum: Zu Besuch in der Werkstatt bei Meister Zeiss, Zeitreise ins Jahr 1866 20:00 Treffpunkt: Johannistor: Nachtwächterrundgang

Ausstellung

Livemusik 21:00 Haus auf der Mauer, Gewölbekeller: Med-Club Jena – BandsPrivat: Lilabungalow & Me and Oceans 23:00 Kassablanca: Boomshakalaka: Suff Daddy (Melting Pot Music, Hi-Hat-Club; Berlin), ill O (the Smells; Berlin)

Party 21:30 Gatto Bello, Johannisplatz 16: Dance if you can, Black, House, R ‚n‘ B, Hip-Hop und Dance 22:00 Café Wagner: Wave-Party mit DJ Timur 22:00 Der Boom: Ü-30-Party 22:00 F-Haus: Pump up the 90s – Die 90er-Jahre-Party 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater 16:00 Imaginata/ Umspannwerk Nord, Tonhalle: Das tapfere Schneiderlein, Figurentheater Silberfuchs, Weimar 16:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Der dickste Pinguin vom Pol, von Ulrich Hub, ab 4 J. 18:00 Volkshaus, Großer Saal: 12. Opernball pro Jena 20:00 Theaterhaus, Hauptbühne: Gotham City I – das Stück. Eine Stadt sucht ihren Helden, von Rebekka Kricheldorf

Sport + Wanderung

Weihnachten

20:00 Bürgerhaus: Singletanz

13:00 Eissportzentrum: Internationaler Vereinswettkampf im Eisschnelllaufen 15:00 Eissportzentrum: Weihnachtsschaulaufen im Eiskunstlaufen

X-tra

19:30 Theater am Markt: Dracula, nach Bram Stroker, ab 12 J., es spielt das Jugendensemble 19:30 Theater: Premiere: The Best of Karlheinz, ein Chaos-Ballett von Andris Plucis

Weihnachten 10:00 Wartburg, Burghöfe: 10. Historischer Weihnachtsmarkt

ERFURT Fest + Markt 16:00 Thüringenhalle: Nachtflohmarkt

Führung 17:00 Tourist-Info, bei der Krämerbrücke (Treff): Sagen unter und über Erfurt, ein Theaterspaziergang durch Keller und Dachböden, auch 20:00 Uhr

Kabarett 19:30 Kabarett Das Lachgeschoss: Meine liebste Bank ... ist die Gartenbank! 21:45 Kabarett Die Arche: Die große Pflugschau – Das 2. Solo-Programm

Theater 10:00 Theater Waidspeicher: Moby Dick, nach Herman Melville, Puppentheater ab 10 J. 15:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm 19:30 Alte Oper: My fair Lady, Musical von Frederic Loewe, Gastspiel Landesbühne Sachsen 20:00 Augustinerkloster: Doppelter Aufbruch – Luther läuft, mit Annette Seibt, Reiner Gabriel und Werner Brunngräber, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 20:00 Theater Die Schotte: Peer Gynt, von Henrik Ibsen 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung 15:00 Haus am Breitstrom: Christoph Biemann: Buch der Entdeckungen (ab 10 J.), 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Schauplatz am Dom, Domstraße 1a: Deutschland, ein Wintermärchen, von Heinrich Heine, mit Alexander Finkel, dem Magier der Worte

Workshop + Seminar

Kids + Teens

10:00 MusicArtSchool: Klavier- & Improvisationsworkshop 10:30 TanzHaus: Workshop/ Intensivkurs: Diskofox 2 – der Partytanz für alle Paartänzer, neue Figuren für Paartänzer mit Vorkenntnissen, auch 14:00 Uhr 14:00 Ekatra Yoga Studio, Seengässlein 3: beat it – Rhythmusworkshop mit Andreas Schulze und Evelyn Bierbach, für Tänzer/ Nichttänzer, Musiker/ Nichtmusiker und Interessierte 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Pixi-Workshop mit Autor und Illustrator Michael Schober

10:00 Botanischer Garten: Basteln im Advent, Leitung: Dagmar Krause

Theater

19:30 Schloss Landsberg: Märchen & Menü: Von Liebe, Treue, List und Verführung, Märchen und Gedichte erzählt von Hannelore Marzi, Thüringer Märchen- und Sagenfest

Weihnachten 10:00 Marktplatz/Innenstadt: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 27.11.-20.12.2010 17:30 Schloss Elisabethenburg, Museumscafé: Lichterstunde – Töne und Texte zum Advent mit Andreas Seifert, Winter bei den Märchenonkels, zu Besuch bei den Familien Grimm und Bechstein

WEIMAR Führung 11:00 Residenzschloss/ Stadtschloss, Schlossmuseum: Rundgang durch das Schlossmuseum, 200. Geburtstag Franz Liszts – Franz Liszt 1811-1886. Ein Europäer in Thüringen 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus 13:00 Schillers Wohnhaus: Rundgang durch Schillers Wohnhaus 14:00 Museum für Ur- u. Frühgeschichte Thüringens: Reiche Männer – schöne Frauen, ein Gang durch Jahrtausende, Führung mit Dr. Diethard Walter 19:30 Palais Schardt – Goethepavillon: Lustwandeln bei Kerzenschein und Musik

Kids + Teens

16:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn, auch 20:00 Uhr

Kino

Klassik 10:00 Thomaskirche: Weihnachtsoratorium von Richard Wetz (1875-1935), Konzert zum Jubiläum des 75. Todesjahres des Spätromantikers Richard Wetz, mit dem Dombergchor Erfurt, Philharmonischer Chor Erfurt, Thüringisches Kammerorchester Weimar, Marietta Zumbült/ Sopran, Mario Hoff/ Bariton 17:00 Michaeliskirche: Musikalische Vesper: Erfurter Turmbläser 17:00 Rathaus, Festsaal: Adventskonzert des Collegium musicum 20:00 Lutherkirche: Chorkonzert: The Happy Disharmonists

takt_termine_1110.indd 49

16:00 Theater, Konzertsaal: Konzert im Advent, Schüler der Musik- und Kunstschule Heinrich Schütz

Party 21:00 Trash: Tattoo Convention Aftershowparty, mit den Tazmanian Devils (Psychobilly & Rock´n Roll), Graveyard Tramps, DJ Crazy Henk

Theater 16:00 Puppentheater, Saal: Frau Holle, Puppenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest 19:30 Bühne am Park: Mütter und Männer, Texte und Textmontage von Amina Gusner und Anne-Sylvie König

20:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Herzsch(m)erz, mit Bettina Prokert und Markus Tanger, am Klavier Micha Kreft 20:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung!, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe

Kugelmarkt in Lauscha am 27.11. | www.lauscha.de Klassik

Livemusik

20:00 Multihalle: Florian Schroeder: Du willst es doch auch, 19. Meininger Kleinkunsttage

Kabarett

Klassik

Kabarett

Vortrag + Lesung

Kabarett

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Heute war damals Zukunft 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film

14:00 Greiz (GRZ 07973), Unteres Schloss, Treff: TouristInformation: Gründerzeitführung

19:30 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache

MEININGEN

X-tra

GERA

Führung

10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Kammerkonzert: Die Schlacht bei Prag, ein Konzert für Dampfnudel und Rahmstrudel 17:00 Mühlhausen (UH 99974), Rathaus, Halle: Weihnachtskonzert des Chores Harmonie 18:00 Friedrichroda (GTH 99894), Ev.-luth. Sankt Blasius Kirche: Adventslieder mit dem Posaunenchor 19:00 Stadtroda (SHK 07646), Schützenhaus, Saal: Jahresabschlusskonzert des Jugendblasorchesters Tröbnitz 19:30 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: 3. Sinfoniekonzert: Romantische Vielfalt, Werke von Wagner, Schumann und Brahms

01:00 Orange Jungle, An der alten Post 2: Ride with us 14:00 Optisches Museum: Testen Sie Ihre Augen!, mit Studenten der Fachschule für Augenoptik Jena

11:00 Kerzencafé: Besonders bunte Kerzen gießen 14:00 Kinderspielplatz Kasper: Adventsvorbereitung 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Der gestiefelte Kater, Märchen-Musical für Groß und Klein, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Musik zum anfassen (offener Proberaum) 16:00 Tollikiz: Heimlichkeiten mit Weihnachtsengel Elfriede

08:00 Messehalle, Hallen 2+3: 59. Deutsche Rassetaubenschau 18:00 Augustinerkirche: Festliche Eröffnung der Adventszeit 20:00 Dubliner Irish Pub: Karaoke

14:00 Bad Sulza (AP 99518), Historisches Inhalatorium: Ausstellungseröffnung: Freie Malerei, von Hans Kubina (Halle); Zeitraum: 27.11.2010-30.01.2011 14:00 Gößnitz (ABG 04639), Heimatstube, Kauritzer Straße: Weihnachtsausstellung: Weihnachtssterne und Erzgebirgskunst 15:00 Stadtroda (SHK 07646), Stadtmuseum Alte Suptur: Eröffnung der Weihnachtsausstellung, Zeitraum: 27.11.2010-31.01.2011 16:00 Bad Frankenhausen (KYF 06567), Panorama Museum: Ausstellungseröffnung: Livio Ceschin 19:30 Bad Berka (AP 99438), Coudrayhaus: Ausstellungseröffnung: Dr. Klaus Ruffert, Jena und Martin Schwarz, Winterthur, Zeitraum: 27.11.-12.12.2010

Vortrag + Lesung

Party Theater

15:00 Kirms-Krackow-Haus: Kann uns die Freimaurerei verändern?, anschließend können Fragen zur Freimaurerei gestellt werden 17:00 Eckermann-Buchhandlung: Die merkwürdigen Abenteuer des kleinen Fis, musikalische Lesung mit Gernot Grohs und Dietmar Gräf (Klavier) 17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und Christiane, literarisch-musikalisches Programm

REGION

18:00 O‘Tooles Irish Pub: Willi Erik (Musik zum Tanzen)

Livemusik

Vortrag + Lesung

20:00 Kurz & Klein Kunstbühne: Und immer lockt das Erbe III. Die Komödie geht weiter, von und mit G. Reinecker und A. Vogel

10:30 Friedrich-Schiller-Universität, Physikalisch-Astronomische Fakultät: Wie schwer bin ich? Wie kam die Masse ins Universum?, Öffentliche Samstagsvorlesungen, Referent: Prof. Dr. Holger Gies 11:00 Zeiss-Planetarium: Unser Weltall 13:00 Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins

Show

16:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rotkäppchen 16:00 Stellwerk: Premiere: Schneewittchen und die 7, D.A.S. Jugendtheater 19:30 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Die Hochzeit des Figaro, von Wolfgang Amadeus Mozart 20:00 E-Werk: Woyzeck, von Georg Büchner 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Ehekracher, explosive Komödie

Kabarett

20:00 Dasdie Brettl: Winter-Varieté, Artistik, Comedy und Magie 20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments 20:00 Messehalle: Michael Flatley‘s Lord of the Dance

19:30 Wartburg, Festsaal: Adventskonzert – Swinging Christmas Melodies, Otto Sauter & Ten of the Best – zehn der besten Trompeter der Welt spielen weihnachtliche Melodien

Theater

11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Götter in Gips 14:00 Schillers Wohnhaus: Zu Gast bei Schillers 16:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges, auch 18:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Die Kehrseite

Klassik 12:00 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Cherubini-Streichquartette: Luigi Cherubini Nr. 2 und 3, Robert Schumann op.42.1, mit dem Armida Quartett, Berlin; im Rahmen des CherubiniKongresses: vielzitiert – bewundert – unbekannt 15:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Adventssingen, Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit für Familien mit Kindern ab 3 J. 17:00 Johanneskirche: Chorkonzert mit dem Frauenchor Klatschmohn

19:00 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle: Tony Marshall 19:30 Greiz (GRZ 07973), Theater, Großer Saal: Captain Cook und seine singenden Saxophone: Das Große Wunschkonzert 19:30 Hermsdorf (SHK 07629), St. Salvator Kirche: Gerhard Schöne: Ich öffne die Tür weit am Abend, mit Ralf Benschu & Jens Goldhardt, Konzert für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon 20:00 Altenburg (ABG 04600), Lindenau-Museum: Donauwell-Septett (Musiker der Leipziger Musikhochschule), 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Bad Köstritz (GRZ 07586), Hotel Goldener Löwe, Kaminzimmer: Ice-T-Man 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Haunscher Hof: Philip Bölter (Folkrock, Indie-Folk) 20:00 Bad Salzungen (WAK 36433), KW 70: Hard As Iron 8 – Metalfestival, live: Gernotshagen (Pagan-Black-Metal) 20:00 Birkungen (EIC 37327), Eichsfeldhalle: The Polars (Rock ‚n‘ Roll, Beat, Surf, Bluesrock) 20:00 Günthersleben-Wechmar (GTH 99869), Bürgerhaus: An Bèal Bocht (irischer, schottischer und deutscher traditioneller Folk), Two Duos (Folk) 20:00 Milda (SHK 07751), Galerie Plinz: Johannes Kirchberg: Meine Seele ist noch unterwegs, ein Wolfgang-Borchert-Abend 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kulturfabrik: Zep (LedZeppelin-Coverband) 21:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: Hämatom 21:00 Neustadt an der Orla (SOK 07806), Wotufa-Saal: Dritte Wahl, Sang & Klanglos, Die Kunden

Party 21:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Villa Georg: OldieParty mit The Reflections (60er/ 70er-Hits) 21:00 Frankenhain (IK 99330), Pharao – Club-Discothek: Ü30-Party – Wunschmusik 21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: Damstagsparty 21:00 Tabarz (GTH 99891), Hotel Zur Post, Kellerbar Postmarie: Oldie-Kiste mit DJ Lok 21:30 Sondershausen (KYF 99706), Stock‘sen, Sombrero: Sombrero feiert 4-Jähriges, mit DJ-Latinoparty + Liveband 22:00 Nordhausen (NDH 99734), Jugendclubhaus: Disco mit DJ Sören

25.10.10 13:37


50›termine›november2010

Show 15:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Öffentliche Generalprobe: Das Adventsfest präsentiert von Florian Silbereisen 20:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Großer Saal: Das Adventsfest präsentiert von Florian Silbereisen

Sport + Wanderung 09:00 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, nach Tiefengruben über den Wacholderberg, 9 km 13:30 Craula (WAK 99947), Nationalparkzentrum Thiemsburg: Mit dem Ranger auf Entdeckungsreise, Thüringer Märchen- und Sagenfest

Theater 15:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Pressenwerk: Aschenputtel – Das Musical 16:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Premiere: Dornröschen, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Der Vetter aus Dingsda, Operette von Eduard Künneke, Gastspiel Nordharzer Städtebundtheater 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Copacabana, Musical von Jack Feldmann und Bruce Sussman, Musik: Barry Manilow, Junges Musical Arnstadt 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Cinderella, Ballett von Sergej Prokofjew 20:00 Mühlhausen (UH 99974), Kilianikirche, 3K-Theaterwerkstatt: Theaternacht 20:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Premiere: Ox und Esel, eine Art Krippenspiel von Norbert Ebel für Jung und Alt

Vortrag + Lesung 18:00 Bad Liebenstein (WAK 36448), Kulturhotel Kaiserhof: Marlene Dietrich und ihre Liebhaber, CandleLight-Dinner mit einer Erzählung über Marlene Dietrich von und mit Cora Chilcott

Weihnachten 09:30 Saalborn (AP 99444): Weihnachtsbaumsetzen 10:00 Arnstadt (IK 99310), Altstadt: Bach-Advent 10:00 Arnstadt (IK 99310), Oberkirche (Barfüßerkirche): 4. Kunst- und Handwerkermarkt 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Marktplatz und Innenstadt: Weihnachtsmarkt 10:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 27.11.-19.12.2010 10:00 Bornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein: Krippenausstellung und Weihnachtsmarkt 10:00 Frauenprießnitz (SHK 07774), Rentamt: Weihnachtsbasar 10:00 Hohenleuben (GRZ 07958): Weihnachtsmarkt 10:00 Lauscha (SON 98724), Vom Florianstor zur Hüttenweihnacht, entlang der Glasmeile: 20. Original Lauschaer Kugelmarkt 10:00 Luisenthal (GTH 99885), Brauerei: Weihnachtsmarkt 10:00 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof, Georgenstr. 46: Weihnachtsmarkt 10:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Der etwas andere Weihnachtsmarkt 10:00 Schmalkalden (SM 98574), Altmarkt: Eröffnung Schmalkalder Herrscheklasmarkt, Zeitraum: 27.11.-22.12.2010 10:00 Zeulenroda (GRZ 07937), Innenstadt: Weihnachtsmarkt 11:00 Mühlhausen (UH 99974), Mühlhäuser Werkstätten, Treffurter Weg 14a: Adventsmarkt 13:00 Orlamünde (SHK 07768), Kemenate: Märchenhafter Adventsmarkt 14:00 Bad Lobenstein (SOK 07356): Pyramiden-Anschiebefest im Hain 14:00 Greiz, OT Gommla (GRZ 07973): Weihnachtsmarkt mit Andrehen der großen Weihnachtspyramide 16:00 Stadtroda (SHK 07646), Innenstadt: Adventglühen 18:00 Pößneck (SOK 07381), Parkplatz vor der Gaststätte Zur Erholung: Der Weihnachtsmann kommt 19:30 Zella-Mehlis (SM 98544), Bürgerhaus, Scheune: Vorweihnachtliche Spinnstube mit der Läppleszunft

Workshop + Seminar 09:00 Oepfershausen (SM 98634), Kunststation Oepfershausen: Kalligrafie für Kinder und Erwachsene: Kalligrafische Gestaltung von Karten, Leitung: Simone Kirsch, auch 12:30 Uhr 10:00 Bad Berka (AP 99438), East Art Gallery: Schmuckgestaltung mit verschiedensten Edelsteinen, exotischen Naturmaterialien und Silberelementen

X-tra 13:00 Pößneck (SOK 07381), Shedhalle: Modellbahn- und Modellbaubörse, aus dem gesamten Gebiet des Modellbaus (Schiffe, Flugzeuge, Autos, Modellbahnen) 14:00 Saalborn (AP 99444), Dorfgemeinschaftshaus: Bastelnachmittag zum Advent für kleine und große Kinder

ERFURT

15:00 KunstHaus: Führung durch die Ausstellung: Leonardo da Vincis Maschinen

REGION

15:00 Stadtmuseum: Führung durch die Ausstellung: Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens

Klassik

Kabarett

Livemusik

19:30 Kabarett Die Arche: Alle Jahre wieder

16:00 Kulturhaus: Maxi Arland und Gäste, mit Mara Kayser, Naabtal Duo, Junge Original Oberkrainer

10:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Altes Rathaus, Ratsgasse: Ausstellungseröffnung: Krippenausstellung 14:00 Altenburg (ABG 04600), Schloss- und Spielkartenmuseum, Bachsaal: Ausstellungseröffnung: Oh es riecht gut, oh es riecht fein ..., mit Kaffeetafel und Bäckerchor Crimmitschau 14:00 Gößnitz (ABG 04639), Heimatstube, Kauritzer Straße: Weihnachtsausstellung: Weihnachtssterne und Erzgebirgskunst 14:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum, Kuppelsaal: Ausstellungseröffnung: Weihnachten im Erzgebirge – Bestände der Sammlung Pintscher (Esslingen), Zeitraum: 28.11.2010-13.02.2011 18:00 Bad Berka (AP 99438), Rathaus: Ausstellungseröffnung: Wenn alles erst beginnt, Fotoausstellung von Katrin Gessner (Suhl)

Führung

Kids + Teens 10:00 Theater Die Schotte: Notruf aus dem lila Koffer, Mitspieltheater für Kinder, 3-6 J. 10:30 Tanztenne: Weihnachtszauber, weihnachtliches Programm von Kindern für Kinder 11:00 Kerzencafé: Adventsspaß beim Kerzenziehen 15:30 egapark, Mainz-Pavillon (gegenüber der Tropenhäuser): Das tapfere Schneiderlein, mit Musical Mobil Erfurt 16:00 Tollikiz: Weihnachten am Lagerfeuer, Geschichten, Lieder und knuspriges Stockbrot

Kino

EISENACH Klassik 17:00 Georgenkirche: Bläsermusik zum 1. Advent, mit dem Posaunenchor Eisenach 17:00 Marktplatz: Bläsermusik zum 1. Advent, Posaunenchor Eisenach 19:30 Wartburg, Festsaal: Adventskonzert – Swinging Christmas Melodies, Otto Sauter & Ten of the Best – zehn der besten Trompeter der Welt spielen weihnachtliche Melodien

Theater 15:00 Theater: Der gestiefelte Kater, Kinderstück ab 5 Jahren von Thomas Freyer, frei nach Ludwig Tieck, mit Musik von Gioacchino Rossini, eingerichtet von Carlos Domínguez-Nieto

Weihnachten 10:00 Wartburg, Burghöfe: 10. Historischer Weihnachtsmarkt

takt_termine_1110.indd 50

Vortrag + Lesung 15:00 Best Western Hotel Der Lindenhof: Der kleine Lord, Weihnachtslesung mit Friedrich von Thun

Weihnachten 18:00 El Toro Steakhouse: Feliz Navidad, Weihnachten im El Toro

JENA Kids + Teens 11:00 Volksbad: Woffelpantoffel: Ach du lieber Kater, Weihnachtsgeschichte, ab 2 J.

Ausstellung

Fest + Markt

10:00 KuBuS – multifunktionales Zentrum für Kultur, Begegnung und: Ice Age 2

10:00 Bad Langensalza (UH 99947), Innenstadt: Stollenund Pfefferkuchenmarkt 12:00 Großbodungen (EIC 37345), Galerie in der Burg: Traditioneller Weihnachtsmarkt

11:00 Rathaus, Festsaal: Adventskonzert des Musica rara e.V. 17:00 Antoniuskirche, Neustrelitzer Str. 18: Adventsmusik mit dem Ökumenischen Chor Gispersleben 17:00 Predigerkloster: Adventliches Kammerkonzert 17:00 Rathaus, Festsaal: Weihnachtskonzert des Erfurter Steigerwaldchores 17:00 Reglerkirche: Adventsmusik: Festkonzert 60 Jahre Regler-Singschar 19:00 OT Rhoda, Ev. Kirche: Adventskonzert des Männerchores Cäcilia 1880 e.V.

Klassik

Führung

15:00 Stadtteilzentrum Lisa: Stadtteilkonzert, mit Werken von Fanny Mendelssohn Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy

10:00 Neuhaus am Rennweg (SON 98724), Greiner-Mai GmbH – Der Christbaum: Rundgang mit Weihnachtselfen, Einblick hinter die Kulissen der Christbaumschmuck-Herstellung 13:00 Großkochberg (SLF 07407), Liebhabertheater Schloss Kochberg: Führung durch das Schloss

Livemusik

14:00 15:30 17:00 19:00 20:45

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film, auch 21:30 Uhr

Klassik

20:00 HsD: La Brass Banda (globaler Brass-Soundclash zwischen Balkan-Funk-Brass und Alpen-JazzTechno), 17. Jazzmeile Thüringen 20:00 Presseklub: Jazzy Sunday – Funky Dump Stuff (Weimar), 17. Jazzmeile Thüringen

Show 20:00 Messehalle: Dieter Nuhr: Nuhr die Ruhe

Kino

Livemusik 21:00 Café Wagner: Baby Birds don‘t drink milk (USA)

Show 20:00 Volkshaus, Großer Saal: Hagen Rether: Liebe

Vortrag + Lesung Zeiss-Planetarium: Das kleine 1 x 1 der Sterne Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls Zeiss-Planetarium: Unendlich und Eins Zeiss-Planetarium: Queen Heaven – The Original! Kassablanca: Livelyrix-Literatursonntag – Lesebühne: Sax Royal, mit Michael Bittner, Julius Fischer, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth; Musik: DJ Rukey

Sport + Wanderung

X-tra

08:00 Eissportzentrum: Pokal des ESC Erfurt im Eisstocksport 09:00 Eissportzentrum: Internationaler Vereinswettkampf im Eisschnelllaufen

10:00 Goethe-Galerie: Verkaufsoffener Sonntag mit Chorfest 11:30 Jembo Park: Adventsbrunch mit Klaviermusik, und Brunchbowling im Pub 12:00 Burgau-Park: Verkaufsoffener Sonntag, mit DJ-Ötzi-Double, Modenschau und tierischer Weihnachtsshow von Samels jr.

Theater 11:00 Theater Waidspeicher: Die Hirtin und der Schornsteinfeger, nach d. Märchen v. H. C. Andersen, Puppentheater ab 5 J., auch 15:00 Uhr 17:00 Theatrum mundi, Krämerbrücke 2: Eröffnung des Theatrum mundi (mechanisches Puppenspiel) von Puppenschnitzer Martin Gobsch 18:00 Theater, Großes Haus: Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung 09:30 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Arya-Tara-Puja – Gebete, Rezitation und Mantragesänge 15:00 Haus am Breitstrom: Christian Berg: Kleines Monster Monstantin (ab 6 J.), 14. Erfurter Herbstlese 17:00 Café Nerly: Thüringens junge Reporter: Mit Heines Augen, 14. Erfurter Herbstlese

MEININGEN Kids + Teens 11:00 Innenstadt, Theaterzelt: Pinocchio, von Carsten Kochan

Kino 19:30 Casino-Lichtspiele: Mahler auf der Couch

Klassik 15:00 Stadtkirche: Adventskonzert der Max-RegerMusikschule

Theater

Workshop + Seminar

15:00 Stadtkirche: Moses in Ägypten, Oper von Gioacchino Rossini, in italienischer Sprache 19:00 Innenstadt, Theaterzelt: Weihnachten im Zelt, von Adriana Altaras und Dirk Olaf Hanke

10:00 MusicArtSchool: Klavier- & Improvisationsworkshop

Weihnachten

X-tra

15:00 Kunsthaus Meiningen: Kunstweihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 28.11.-23.12.2010

08:00 Messehalle, Hallen 2+3: 59. Deutsche Rassetaubenschau 10:00 Michaeliskirche: Kantatengottesdienst: Nun komm, der Heiden Heiland (BWV 61), Ökumenischer Chor der Andreas- und Schottengemmeinde, 500 Jahre Reformation – Luther-Dekade 10:00 Theater Waidspeicher: Sonntagsfrühstück 11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Astra-Sonntag 11:00 Theater, Großes Haus: Matinee zu Die Fledermaus, Regieteam und Ensemble stellen sich vor 13:00 Anger 1: Verkaufsoffener Sonntag, 14-18 Uhr Kammerchor collegium cantat 13:00 T.E.C. Einkaufscenter: Verkaufsoffener Sonntag 19:00 SwiB-Zentrum: Themenabend/Workshop 20:00 Peckham‘s Coffee House: Tatort-Abend im Wohnzimmer 20:15 Ilvers: Tatort auf Leinwand

GERA Kabarett 18:00 Kabarett Fettnäppchen, Markt 1 (Rathaushöhler): Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung, mit Stephanie Schreiter a.G. & Jens Hahn 20:00 Clubzentrum Comma: Uwe Steimle

Kids + Teens 11:00 Stadtmuseum: O schöne, herrliche Weihnachtszeit, Veranstaltung zum 1. Advent 6- bis 10-Jährige

Klassik

so › 28.11.

15:00 Mehrgenerationenhaus: Adventskonzert der Musikschule Taubert

11:00 Theater, Konzertsaalfoyer: 192. Foyerkonzert: Die Schlacht bei Prag – Ein Konzert für Dampfnudel und Rahmstrudel, Klarinettisten des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera: Hendrik Schnöke, Uwe Knaust, Karsten Hetzel, Frank Raspel & Gäste

Theater 10:00 Puppentheater, Saal: Frau Holle, Puppenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, ab 5 J., Thüringer Märchen- und Sagenfest 14:30 Theater, Großes Haus: Manon Lescaut, Oper von Giacomo Puccini, Originalsprache mit Übertiteln

X-tra 10:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Brunch zum 1. Advent 11:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Sonntagsmatinee 15:00 Museum für Angewandte Kunst Gera im Ferberschen Haus: Passendes Geschenk gesucht?, Porzellanmalen für jedermann

GOTHA Führung 13:00 Treff: Rathausportal: Die total verrückte EinkaufsKultTour mit Hänser und Schluder, auch 15:00 Uhr

WEIMAR Führung 11:00 Neues Museum: Das Bauhaus und die Folgen 3: Jean Leppien. Kunst – Eine unauslöschliche geistige Spur, Führung durch die Ausstellung mit Dr. Ulrike Bestgen 11:00 Wittumspalais: Rundgang durch das Wittumspalais

Kino 10:00 Kino mon ami: Der kleine Maulwurf 16:00 Kino mon ami: Tintenherz 18:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges 20:00 Kino mon ami: Filmgespräch: Hacker

Klassik 10:30 Villa Haar: Brunchkonzert: Klassische Lieder aus Lateinamerika und Europa, mit Sopranistin Esperanza Restucci und der Pianistin Hye Ryun Yun 11:00 Kulturzentrum mon ami: Weihnachtskonzert mit dem Stadtorchester Weimar 16:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Geschüttelt, Gerührt, Geschlagen, Familienkonzert der Staatskapelle Weimar 17:00 Kreuzkirche: Adventsliedersingen im Kerzenschein, zum Zuhören und Mitsingen mit den Chören der Kreuzkirche, Bläser, Kantorei, Flötenchor und Orgel 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Antrittskonzert, mit Prof. Midori Seiler/ Barockvioline, Christian Rieger/ Cembalo

Livemusik 21:00 SC Kasseturm: Frank Möbus präsentiert: Der Rote Bereich

Theater 11:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Rotkäppchen 16:00 Stellwerk: Premiere: Schneewittchen und die 7, D.A.S. Jugendtheater 20:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer III: Gerettet, von Edward Bond

Vortrag + Lesung 11:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Foyer I: Seitenblick – Aktuelle Premieren im Gespräch: Die schmutzigen Hände (Jean-Paul Sartre)

X-tra 09:30 Herderkirche (Stadtkirche St. Peter und Paul): Chor- und Instrumental-Gottesdienst, Michael Ebert/ Orgel 15:00 SC Kasseturm: Kaffee & Kuchen, gemütlicher Nachmittagsklatsch

Kabarett 15:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Herzsch(m)erz, mit Bettina Prokert und Markus Tanger, am Klavier Micha Kreft 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Großes Haus: Gastspiel: Lachen in Zeiten der Cholera, eine furiose Attacke auf den deutschen Humor, Berliner Kabarett Theater Distel, auch 19:30 Uhr 18:00 Kapellendorf (AP 99510), Kabarett Fettnäppchen: Der Bart ist ab, der weiße, schöne ... Bescherung!, mit Eva-Maria Fastenau & Thomas Puppe 18:00 Ronneburg (GRZ 07580), Lokschuppen: Kabarett Fettnäppchen 19:30 Heiligenstadt (EIC 37308), Eichsfelder Kulturhaus: Kabarett Die Arche: Unser bestes Stück – ein flotter Dreier

Kids + Teens 11:00 Hohenfelden (AP 99448), Avenida-Therme: Kinderanimation in der Vorweihnachtszeit

Klassik ??:?? Bad Sulza (AP 99518), Sophienklinik: Adventskonzert mit dem Solestädter Gesangsverein 10:00 Hermsdorf (SHK 07629), St. Salvator Kirche: Bläsergottesdienst mit dem Posaunenchor der Kirchgemeinde 11:00 Sondershausen (KYF 99706), Schloss, Blauer Saal: 1. Schlosskonzert, Werke von Georg Philipp Telemann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach 15:00 Bad Berka (AP 99438), Medianklinik I, Cafeteria: Adventskonzert, mit dem Posaunenchor der Stadtkirche St. Marien 15:00 Bad Langensalza (UH 99947), Friederikenschlösschen: Adventskonzert mit dem collegium musicum 15:00 Hermsdorf (SHK 07629), Stadthaus: Jahresabschlusskonzert, Blas-, Tanz- u. Unterhaltungsorchester Hermsdorf 15:00 Kloster Veßra (HBN 98660), Hennebergisches Museum: Vorweihnachtliches Chorkonzert mit dem Suhler Knabenchor 15:00 Ruhla (WAK 99842), Kulturhaus: Weihnachtskonzert 15:00 Sondershausen (KYF 99706), Erlebnisbergwerk Glückauf: Adventskonzert mit dem Sömmerdaer Männerchor 16:00 Ettersburg (AP 99439), Schloss, Gewehrsaal: Musikalische Soiree mit der HfM Franz Liszt Weimar, Oscar Wilde: Die Rose und die Nachtigall, Harfenkonzert und Lesung mit Verena Jochum/ Harfe und Anna Sophia Backhaus/ Sprecherin 16:00 Rudolstadt (SLF 07407), Lutherkirche: Konzert der Musikschule 17:00 Altenburg (ABG 04600), Brüderkirche: Bläsermusik mit dem Posaunenchor Altenburg, Werke von Praetorius, Bruckner, Saint-Saens u.a. 17:00 Bad Langensalza (UH 99947), Gottesackerkirche St. Trinitatis: Adventskonzert: Messe Nr. 7 von Charles Gounod, Magnifikat von Michael Praetorius, Motetten von John Rutter, mit der Kantorei der Ev. Kirchengemeinde Bad Langensalza 17:00 Bad Lobenstein (SOK 07356), Kulturhaus: Weihnachtskonzert: Die Schneekönigin 17:00 Hildburghausen (HBN 98646), Christuskirche: Festliches Adventskonzert mit Gunther Emmerlich, Nicole Umbreit und den Hildburghäuser Vokalisten, festliche Arien, Duette, Instrumentalmusik und bekannte Weihnachtslieder 17:00 Mühlhausen (UH 99974), Rathaus, Halle: Weihnachtskonzert des Chores Harmonie 17:00 Pößneck (SOK 07381), Stadtkirche: Adventskonzert der Musikschule Saale Orla 17:00 Sondershausen (KYF 99706), St. Elisabethkirche, Richard-Wagner-Straße: Adventliches Singen, Chor- und Orgelmusik zum Zuhören und Mitsingen, J.S. Bach, Kantate 61: Nun komm, der Heiden Heiland, mit Martin Heß u. Nina Schettler/ Orgel, Ökumenischer Chor Sondershausen, Kantoreiorchester und Solisten 17:00 Sonneberg (SON 96515), Neues Rathaus, Saal: Adventskonzert mit dem Musikverein NeuhausSchierschnitz 17:00 Sonneberg (SON 96515), Stadtkirche St. Peter: Orgelkonzert mit Imbiss für Jung und Alt mit Oliver Scheffels (Greiz)

Livemusik 16:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Kirche St. Gerhard: Gospelkonzert 16:00 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Captain Cook und seine singenden Saxophone

25.10.10 13:37


november2010‹termine‹51

16:00 Sömmerda (SÖM 99610), Volkshaus: Das große Wunschkonzert, mit Captain Cook & seine singenden Saxophone 20:00 Kolba (SOK 07381), Rittergut Positz: Vom Norden geträumt, Lesung & Musik mit Andres Böhmer, 17. Jazzmeile Thüringen

Party 21:00 Ilmenau (IK 98693), bc-Club: Lieblingsplatten

Show 19:00 Sömmerda (SÖM 99610), Unstruthalle, Fichtestr. 23: Dance Masters! Best of irish Dance, Tanzshow

Sport + Wanderung 08:30 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle: Thüringer Landesmeisterschaften im Volleyball, U16, weiblich 13:00 Bad Langensalza (UH 99947), Treff: Jahnplatz: Wanderung der Harthgemeinde zum 1. Advent, 8 km 13:00 Schmalkalden (SM 98574), Treff: Parkplatz am Schloss: Adventswanderung zum Alten Teich, 4 km und 15 km, leicht/mittel

Theater 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Dornröschen, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J. 15:00 Nordhausen (NDH 99734), Theater unterm Dach: Die Königin der Farben, Kinderstück nach Jutta Bauer, ab 2 J. 15:30 Arnstadt (IK 99310), Schlossmuseum Neues Palais: Premiere: Die Schrippenfee, Kinder-TheaterEnsemble Die Fäustchen 16:00 Suhl (SHL 98527), CCS, Kultkeller Vampir: Der gestiefelte Kater, Christians Marionetten-Theater 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Woodstock – Beautiful People, Theaterstück mit Musik von Frank Leo Schröder und Edda Leesch 19:30 Nordhausen (NDH 99734), Theater: Drunter und drüber, Anti-Depressionsrevue von Steffen Mensching und Michael Kliefert

15:00 Gehlberg (IK 98559), Glasmuseum: Advent in der Glashütte 15:00 Schwarzburg (SLF 07427), Schloss: Weihnachtssingen vor dem Kaisersaal, mit kleinem Basar

X-tra 10:00 Altenburg (ABG 04600), Goldener Pflug: 8. Osterländer Terraristik- & Aquaristikbörse 10:00 Kaltennordheim (WAK 36452), Rhönbrauerei, Fuldaer Str. 6: Rhöner Doppelbockanstich 11:00 Eberstedt (AP 99518), Historische Mühle: Adventsbrunch 11:00 Mühlhausen (UH 99974), Thüringentherme, Restaurant Zur Quelle: Brunch zum 1. Advent 12:00 Blankenhain (AP 99444), Weimarer Porzellanmanufaktur Betriebs-GmbH, Christian-Speck-Str. 5: Weihnachtszauberwoche (bis 04.12.), Beginn der Festwoche mit verkaufsoffenem Sonntag 13:00 Bad Salzungen (WAK 36433), Innenstadt: Verkaufsoffener Sonntag 13:00 Blankenhain (AP 99444): Verkaufsoffener Sonntag 13:00 Nordhausen (NDH 99734), Innenstadt: Verkaufsoffener Sonntag 13:00 Nordhausen (NDH 99734), Südharz Galerie: Verkaufsoffener Sonntag 13:00 Sondershausen (KYF 99706), Galerie am Schlossberg: Verkaufsoffener Sonntag 13:30 Suhl (SHL 98527), CCS, Atrium: Kinder- und Babybasar 14:00 Pößneck (SOK 07381), Markt, Innenstadt: Verkaufsoffener Sonntag 15:00 Ernstroda (GTH 99894), Kultursaal: Rassegeflügelschau 15:00 Heiligenstadt (EIC 37308), Vital-Park: Kurkonzert: Müllers Dance Music 15:00 Kranichfeld (AP 99448), Baumbachhaus: Kinder musizieren im Baumbachhaus, Violinen-Schüler unter Ltg. von Fr. Meffert

Weihnachten 10:00 Arnstadt (IK 99310), Altstadt: Bach-Advent 10:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Marktplatz und Innenstadt: Weihnachtsmarkt, mit verkaufsoffenen Sonntag 10:00 Bornhagen (EIC 37318), Burg Hanstein: Krippenausstellung und Weihnachtsmarkt

mo › 29.11. EISENACH Livemusik 20:00 Kulturfabrik Alte Mälzerei: Blue Monday Session

Theater 09:00 Theater: Der gestiefelte Kater, Kinderstück ab 5 Jahren von Thomas Freyer, frei nach Ludwig Tieck, mit Musik von Gioacchino Rossini, eingerichtet von Carlos Domínguez-Nieto, auch 11:30 Uhr

ERFURT Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Wohin soll denn die Reise gehn?

Kids + Teens

Kugelmarkt in Lauscha am 28.11. | www.lauscha.de 10:00 Brotterode (SM 98599): Bergweihnacht & Adventcafé 10:00 Lauscha (SON 98724), Vom Florianstor zur Hüttenweihnacht, entlang der Glasmeile: 20. Original Lauschaer Kugelmarkt 10:00 Luisenthal (GTH 99885), Brauerei: Weihnachtsmarkt 10:00 Meckfeld (AP 99438): Adventsmarkt 10:00 Meuselwitz (ABG 04610), Kulturbahnhof, Georgenstr. 46: Weihnachtsmarkt 10:00 Pößneck (SOK 07381), Café Dittmann: Adventsbrunch 10:00 Pößneck (SOK 07381), Mehrgenerationenhaus, Freizeit- u. Familienzentrum: Der etwas andere Weihnachtsmarkt 10:00 Saalfeld (SLF 07318), Marktplatz: Weihnachtsmarkt-Eröffnung, Zeitraum: 28.11.-19.12.2010 10:00 Sonneberg (SON 96515), Deutsches Spielzeugmuseum: Museumsweihnacht 10:00 Triebes (GRZ 07950), Innenstadt: Weihanchtsmarkt 10:00 Zeulenroda (GRZ 07937), Innenstadt: Weihnachtsmarkt 11:00 Bad Blankenburg (SLF 07422), Burg Greifenstein: Weihnachtsmarkt 11:00 Burgk (SOK 07907), Schloss: 11. Weihnachtsmarkt, mit Weihnachtsspezialitäten & Kunsthandwerk, auch 11:00 Uhr 11:00 Elgersburg (IK 98716), Schloss: Schlossweihnacht 11:00 Liebstedt (AP 99510), Ordensburg: 9. Nostalgischer Adventsmarkt, mit St. Nikolaus, Burgwichteln, Großkrippe und Krippenausstellung 11:00 Schmalkalden (SM 98574), Schloss Wilhelmsburg, Hof und Gewölbekeller: Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, auch 11:00 Uhr 13:00 Bad Berka (AP 99438), Innenstadt: Weihnachtsmarkt 13:00 Langenhain (GTH 99880): 14. Langenhainer Weihnachtsmarkt 13:00 Orlamünde (SHK 07768), Kemenate: Märchenhafter Adventsmarkt 13:00 Schleusingen (HBN 98553), Künstlerhof Roter Ochse: Weihnachtsmarkt 13:00 Schmalkalden (SM 98574), Innenstadt: Adventsmarkt und verkaufsoffener Sonntag 13:00 Sondershausen (KYF 99706), Fußgängerzone: 11. Stadtmarketingtag – Adventsmarkt 14:00 Eisenberg (SHK 07607), Markt: Nacht-Weihnachtsmarkt, auch 17:00 Uhr 14:00 Greiz, OT Obergrochlitz (GRZ 07973), Dorfplatz: Weihnachtsmarkt 14:00 Neustadt am Rennsteig (IK 98701), Gemeindezentrum: 3. Neustädter Weihnachtsbasar 14:00 Wechmar (GTH 99869), Bach-Stammhaus, Bachstr. 4: Eröffnung: Weihnachtsmarkt im Museum, mit Vortrag über die beiden Ehefrauen von Johann Sebastian Bach: Oh, wie liebten sie ihn und sein Spiel, von Frau Dr. Lüttig, Ohrdruf 14:30 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Volkstümliches Adventsprogramm mit Sylvia & Laurent 14:30 Schönbrunn (HBN 98667), Forstamtsgelände: Weihnachtsmarkt 15:00 Ernstroda (GTH 99894), Kirchplatz: Adventsmarkt

takt_termine_1110.indd 51

Kino

Ingrid Noll: „Ehrenwort“ 29. November, Erfurt, Buchhandlung Peterknecht, 20 Uhr Drei Generationen unter einem Dach: Student Max, die Buchhändlerin Petra, Ingenieur Harald und Willy Knobel, hochbetagt. Trautes Heim, Glück allein? Zwischen Maxiwindeln und mörderischer Eisenstange spielt diese bitterböse Kriminalkomödie. Ingrid Noll erzählt von einer Familie, die das Altern anpackt auf unkonventionelle Art. Frau Noll und die Buchhandlung Peterknecht haben im Übrigen das gleiche Geburtsjahr. Grund genug, dass die Autorin den Lesungsauftakt zu 75 Jahren Peterknecht übernimmt. Infos zum ganzen Jubiläumsprogamm gibt es unter www.peterknecht.de

10:00 Stadtteilbibliothek Berliner Platz: Die Prinzessin auf der Erbse, Märchenwinter der Bibliothek, Veranstaltung für Kindergärten 11:00 Kerzencafé: Adventsschmuck aus Wachs basteln 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Turnhalle 17:00 Domizil: Gesund kochen

Kino 17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wengler & Söhne (DEFA) 20:00 Café DuckDich, Vortragsraum: Movie Central with Cinelounge: One flew over the cuckoo‘s nest (USA 1975) 21:00 UNI-k.u.m.: Friendship 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film

Livemusik 18:00 Offene Arbeit: Jam Session – gemeinsam und spontan Musik machen 20:00 Messehalle: Joe Cocker

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 10:00 Theater Waidspeicher: Moby Dick, nach Herman Melville, Puppentheater ab 10 J. 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung 16:00 Fachhochschule, Altonaer Str. 25, Audimax: Montagsvortrag: Brücken zwischen Theorie und Praxis, o2 Campus Botschafter – Ein innovatives Zielgruppenkonzept im Telekommunikationsmarkt, von Prof. Dr. Norbert Drees (Marketing) 19:30 Café Füchsen: Das Beste an Erfurt ist die Autobahn nach Jena, Autorenlesung mit André Kudernatsch 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Ehrenwort, Autorenlesung mit Ingrid Noll 20:00 HsD: Gabriela & Michael Gwisdek: Die Fremde, 14. Erfurter Herbstlese 20:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Buddhistisches Grundlagenstudium, Studium des Lamrim

21:00 Café Wagner: Winterfest FSR Kunstgeschichte

Theater 09:00 Theater, Studio: Frau Holle, von Dirk Hiemesch nach den Gebrüdern Grimm, auch 11:00 Uhr 20:00 TiK – Erfurt: Ein Traum von Hochzeit, von R. Hawdon

Vortrag + Lesung

Workshop + Seminar 21:00 Esquina del Tango: Offener Übungsabend Tango Argentino

REGION

X-tra

Kabarett 19:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Tafelspitzen: Lach dich satt, Kabarett & Menü mit Bettina Prokert und Markus Tanger

Kids + Teens 14:00 Pößneck (SOK 07381), Jugendhaus Bildungswerk Blitz e.V., Kirchplatz 6: Café kreativ – kleine Geschenke, die von Herzen kommen 16:30 Arnstadt (IK 99310), Stadt- u. Kreisbibliothek: 12. Geschichten-Advents-Kalender, Jugendliche lesen für Kinder Weihnachtsgeschichten, Zeitraum: 29.11.-23.12.2010, Mo., Di., Do., Fr.

Livemusik 19:30 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Glenn Miller Orchestra

Theater

13:00 Thüringer Landtag: Präsentation des Zeitenspringer-Projekts ‚Hinter meiner Tür‘ des Mädchenzentrums Erfurt 15:00 FamilienZentrum am Anger: Familiencafé: Fit for family?! Gedankenaustausch und Plaudereien rund um Alltag, Elternsein und Erziehung 16:00 FamilienZentrum am Anger: Kleine Werkstatt für die Sinne 16:30 FrauenZentrum Erfurt: Klöppeln – kreativ am Nachmittag 20:00 Café DuckDich: Café International

GERA Livemusik 20:00 KuK – Kultur- u. Kongresszentrum: Erste Allgemeine Verunsicherung

10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Heizhaus: Romeo und Julia, von William Shakespeare 10:00 Altenburg (ABG 04600), Theater unterm Dach: Dornröschen, Puppentheater nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 J.

Theater

Weihnachten

Kids + Teens

14:30 Arnstadt (IK 99310), Goldene Henne: Volkstümliches Adventsprogramm mit Sylvia & Laurent

Workshop + Seminar ??:?? Volkstedt (SLF 07407), Gläserne Manufaktur: Porzellan-Malkurs (bis 01.12.)

X-tra 14:00 Greiz (GRZ 07973), Theater, Kleiner Saal: Man müsste noch mal 20 sein, Seniorentanznachmittag 19:00 Hermsdorf (SHK 07629), Rathaus, Saal: Gesellige Tänze, Weihnachtliche Mitmachtänze für Jung und Alt 20:00 Ilmenau (IK 98693), bi-Club: MK & MK – Montagsküche und Musikkneipe

19:30 Bühne am Park: So nah!, Kammertanzabend von Peter Werner-Ranke

GOTHA 09:30 Kulturhaus: Kinder- und Jugendkonzert: Die Nussknacker-Suite 15:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Compasito, Menschenrechtsbildung für Kinder

Theater 19:00 Stadthalle: DinnerKrimi Theaterstück: Bei Verlobung: Mord!

JENA Ausstellung 10:00 Jenaer Kunstverein e.V. im Optischen Museum: Vorbesichtigung: 6. Kunstauktion – in Zusammenarbeit mit der Kunsthandlung Huber & Treff

Führung 20:00 Volkssternwarte Urania: Kuppelführung & Beobachtung

12:00 aquaplex Freizeit- und Sportbad: Sauna-Führung in Textil

Party

20:00 Dasdie Brettl: Winter-Varieté, Artistik, Comedy und Magie 20:00 Dasdie Live: Winter-Travestie: Magic Moments 20:00 Messehalle: Michael Mittermeier: Achtung Baby!

18:00 SC Kasseturm: Bierkeller

19:00 DNT – Deutsches Nationaltheater, Großes Haus: Premierenfieber: Der feurige Engel, öffentliche Bühnenorchesterprobe mit anschließendem Publikumsgespräch

Führung

19:30 Volkshaus, Großer Saal: The Very Best of Black Gospel

Show

15:00 FrauenZentrum Erfurt: Adventsmarkt

Klassik

Vortrag + Lesung

Livemusik

20:00 Presseklub: Roulette Rouge Lounge

X-tra

10:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges, auch 18:00 Uhr 19:30 SC Schützengasse: Filmclub 20:00 Kino mon ami: Hacker

GOTHA

JENA

Party

Weihnachten

Kino

di›

18:00 El Toro Steakhouse: Spare Dich satt, Spare-Ribs all you can eat

19:30 Kaisersaal: Benefizkonzert mit dem Wehrbereichsmusikkorps III der BW 19:30 Lutherkirche: The very best of Black Gospel 20:00 Stadtgarten: Meursault (UK; Folktronica)

10:00 Stellwerk: Premiere: Schneewittchen und die 7, D.A.S. Jugendtheater

WEIMAR

11:00 Engelsburg, Steinhaus & Biergarten: Happy-Jever-Montag 16:00 Brennessel: Silberfäden, offener Treff für Kreative 20:00 Augustinerkloster, Waidhaus: Offener Meditationsabend

X-tra

Livemusik

Theater

18:00 Volkshochschule: (Ver-) Erben will gelernt sein, Referent: Jörg Hühn

X-tra

19:00 Stadtteilzentrum Gotha-West/ KommPottPora e.V.: Mohren, Riese und Prophet – Alt-Gothaer Gastlichkeit, Referent: Matthias Wenzel, Stadtgeschichte und Altstadterhaltung Gotha e.V.

17:00 Kinoklub Hirschlachufer: Das Leben ist zu lang 19:00 Kinoklub Hirschlachufer: Wengler & Söhne (DEFA) 21:30 Kinoklub Hirschlachufer: Exit through the gift shop – a banksy film

16:30 Zentrum für Intergration und Migration, R.-Luxemburg-Str. 50: 12. Migrantenforum: Eingliederungsvereinbarung und Konsequenzen, Referent: Herr Wagner, ARGE Erfurt 18:00 Kulturforum Haus Dacheröden: Ringvorlesung: Dalberg und das Weimarer Viergestirn, Dozent: Prof. Dr. Klaus Manger, Friedrich-Schiller-Universität Jena 19:00 Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Norbu Choeling: Traditionelle Meditation über die Stufen des Pfades zur Erleuchtung (Lamrim), ab 20 Uhr DVDDharma-Vortrag von Lama Dechen 19:30 Messehalle: Erfolgsforum Thüringen 2010: Von den Besten profitieren, Klaus Kobjoll: Wa(h)re Herzlichkeit (Zeitungsgruppe Thüringen und Unternehmen Erfolg) 20:00 Buchhandlung Peterknecht: Erfurt vor 75 Jahren und Erfurt in 75 Jahren, der Erfurter Sutton Verlag stellt Menschen und Geschichten aus Erfurt vor 75 Jahren vor 20:00 HsD: Stefan Schwarz: Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut, 14. Erfurter Herbstlese

Vortrag + Lesung

Vortrag + Lesung 12:30 Bad Sulza (AP 99518), Toskana Therme, Sauna der Zukunft: Literarischer Aufguss mit Prof. Dr. Christina Vanja: Kommissar Maigret in Kur 18:30 Schmalkalden (SM 98574), Sport- u. Mehrzweckhalle: Kaukasus – Vom Bergsteigen, den Menschen und der Solo-Radtour nach Hause, von Axel Bauer

14:00 Kinderspielplatz Kasper: Holzwerkstatt 15:00 Mädchenzentrum: Künstleratelier, ab 15.30 Uhr Hip-Hop-Dance, ab 16.30 Uhr Bewegungsspiele (Turnhalle) 15:00 Tollikiz: KreativWerkstatt: Bunte Räucherhäuschen aus Holz 16:00 Jugendhaus Musikfabrik: Zeitsprünge 16:30 Jugendhaus Maxi: Kinderprojekt: InterCoolTour 17:00 Domizil: Sport, Spiele & Fitness

30.11.

EISENACH

ERFURT Führung 17:30 Tourist-Info, Benediktsplatz (Treff): Die Magd Marie, theatralischer Stadtrundgang

Kabarett 19:30 Kabarett Die Arche: Glücklich doof

Kids + Teens 10:00 Theater, Orchesterproberaum: Instrumentengruppen stellen sich vor: Blechblasinstrumente 11:00 Kerzencafé: Kerzen für besondere Anlässe gestalten 14:00 Kinderfreizeittreff Hoppla: Angebotstag: Adventskalender

Kino 21:00 Kassablanca: Shanghai Fiction (D 2009)

Livemusik 20:00 Fiddler‘s Green Irish Pub: Live-Rudi-Tuesday (FolkRock)

Party 22:00 Rosenkeller: Nightclubbing, Indie- und Popkultur zum Tanzen

Theater 20:00 Café Wagner: TheaterLeiterTheater: Mr. Pilk‘s Irrenhaus, absurde Szene nach Ken Campbell

Vortrag + Lesung 11:00 Zeiss-Planetarium: Ferien unter Sternen 12:30 Zeiss-Planetarium: Augen im All 18:15 Friedrich-Schiller-Universität, Universitätsforum: Ringvorlesung: Wirtschaftspolitik in Thüringen, Referent: Prof. Dr. Andreas Freytag, Minister Matthias Machnig 19:00 Volkshochschule: Auf den Spuren verschwundener Burgen, Referentin: Dr. rer. nat. Dörte Hansen

25.10.10 13:37


52›termine›november2010

19:00 Volkshochschule: Jenaer Partnerstädte – twin town – ville jumelée – ciudades gemelas, Jena – Portio 19:30 Volkshaus, Ernst-Abbe-Bücherei, Raum 10: Ehrenwort, Autorenlesung mit Ingrid Noll, 16. Jenaer Lesemarathon 20:00 ESG – Evangelische Studentengemeinde: Sich richtig benehmen? Blicke auf Alltag & Kultur, mit Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger 20:00 Zeiss-Planetarium: Die Entdeckung des Weltalls

Kino

Party

Party

10:00 Kino mon ami: Habermann – Eine Liebe im Schatten des Krieges, auch 18:00 Uhr 20:00 Kino mon ami: Hacker

21:00 SC Schützengasse: DJ Slam

21:00 Ilmenau (IK 98693), BH-Club: Fachschaftsrat EI Party

Theater

Sport + Wanderung

10:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Die Prinzessin auf der Erbse 20:00 Galli Theater im Shakespeare‘s: Froschkönig für Erwachsene

Theater

Vortrag + Lesung

20:00 Kassablanca, Turmbühne: Queerlounge: Aidsgala

17:00 Palais Schardt – Goethepavillon: Goethe und das Theater, eine literarisch-musikalische Reise in die Welt des Theaters mit Gabriele Lenhardt

MEININGEN

REGION

Kids + Teens

Kabarett

X-tra

10:00 Innenstadt, Theaterzelt: Pinocchio, von Carsten Kochan

WEIMAR Führung 13:00 Goethes Wohnhaus: Rundgang durch Goethes Wohnhaus

Kids + Teens 11:00 Schillers Wohnhaus, Studiolo: Ein Fächer für Anna Amalia

19:00 Gößnitz (ABG 04639), Kabarett Nörgelsäcke: Tafelspitzen: Lach dich satt, Kabarett & Menü mit Bettina Prokert und Markus Tanger

Livemusik 19:30 Hochschule für Musik Franz Liszt, Festsaal Fürstenhaus: Hochschuljazzorchester Weimar, Abschlusskonzert der Jazzmeile, The Music Of Wolf Kerschek, Gastsolist: Prof. Wolf Kerschek/ Vibraphon/ Klavier, 17. Jazzmeile Thüringen 21:30 SC Kasseturm: Jazzkeller, JazzSession der besonderen Art mit Musikstudenten der HfM Franz Liszt Weimar

vorschau dezember

Kids + Teens 09:30 Apolda (AP 99510), Schloss: Die Prinzessin auf der Erbse, Weihnachtsmärchen mit dem Puppentheater Hopplahopp, Sömmerda, auch 10:45 Uhr 14:00 Pößneck (SOK 07381), Jugendhaus Bildungswerk Blitz e.V., Kirchplatz 6: Café kreativ – kleine Geschenke, die von Herzen kommen

14:30 Bad Berka (AP 99438), Treff: Kurverwaltung: Geführte Wanderung, Herthasee – Gottesbrünnlein, 4 km 09:00 Rudolstadt (SLF 07407), Theater, Schminkkasten: Ox und Esel, eine Art Krippenspiel von Norbert Ebel für Jung und Alt, auch 10:30 Uhr 11:00 Altenburg (ABG 04600), Theater, Großes Haus: Die Schneekönigin, Märchen nach Hans Christian Andersen

Vortrag + Lesung 19:30 Arnstadt (IK 99310), Theater im Schlossgarten: Tango Africano, Autorenlesung mit Hardy Krüger

Workshop + Seminar 15:30 Dingelstädt (EIC 37351), Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg: Deko- und Geschenkideen zu Weihnachten, auch 19:30 Uhr 17:00 Altenburg (ABG 04600), Naturkundliches Museum Mauritianum: Biologisches Kolloquium: Die Haslemaus, von Sven Büchner (Friedersdorf)

X-tra

21:00 Ilmenau (IK 98693), BD-Club: HFC & hsf – WeltAids-Tag-Aktion

75 Jahre Buchhandlung Peterknecht in Erfurt Tipps zum Jubiläum

Golden Era Edition 1990–2000 mit DJ Ron (Phlatline Artists, Chemnitz) + Local Support – Free Dance Session; B-Boys are welcome! 3. Dezember, Erfurt, Centrum, 21 Uhr Die „Golden Era Edition“ feiert am Freitag, dem 3. Dezember, Premiere. Phlatliner DJ Ron hat sich der Sache angenommen und bringt Dir die Klassiker der vergangenen Tage zurück. Ganz im Sinne der „Golden Era“ erwartet Dich der Sound des Hip-Hops der 90er-Jahre ohne Ausnahmen und Kompromisse. Wer sich die Disco-Hits von heute wünscht, wird bitter enttäuscht werden. Für alle Liebhaber des 90s-Hip-Hop wird DJ Ron alles geben und tief in die Plattenkiste greifen.

t›akt verlost: dazu 2 x 2 Karten ›S.4

Aftershow-Party nach Heesters-Gala 7. Dezember, Erfurt, Kaisersaal, 20 Uhr Am 7. Dezember, um 20 Uhr, hebt sich der Vorhang für die einzige offizielle Geburtstagsfeier vom ältesten Bühnenkünstler der Welt, Johannes Heesters, unter dem Motto „JOPIE – die 107. Revue“, mit dem Salonorchester Weimar und zahlreichen prominenten Gratulationsgästen wie Fred Bertelmann, Ute Freudenberg, Margot Hellwig, Peter Wieland, Caroline Beil u. a. Johannes Heesters selbst wird einige seiner großen Erfolge singen und natürlich auch diesmal wieder „ins Maxim gehen“. Anschließend findet noch eine Aftershowparty mit den prominenten Gästen der Gala statt, für die ebenfalls Karten erworben werden können. Tickets gibt es im Kaisersaal unter Tel. 0361 5688123 oder auf www.kaisersaal.de.

Neu gegründet:

Amadeo – das Medienwerk für Macher in Thüringen Als prominenter Gratulant erwies der 80-jährige Fritz Rau, Deutschlands wohl bedeutendster Konzertveranstalter, den Gründern und Gästen des Amadeo Medienwerks Thüringen Ende September im „Franz Mehlhose” die Ehre. Musikalisch begleitet von Jürgen Schwab präsentierte er faszinierende Einblicke in sein Veranstalterleben mit den Rolling Stones, Jimi Hendrix, Bruce Springsteen oder Udo Lindenberg. Mit seinem Vortrag stimmte er in die guten Wünsche von Jochen Fasco (Thüringer Landesmedienanstalt) für das neu gegründete Medienwerk ein, das sich in Seminaren und Werksgesprächen zusammen mit Künstlern, Veranstaltern und Medienmachern um alle rechtlichen und praktischen Fragen aus den Bereichen Urheberrecht, Ideenschutz, Medienförderung, Vertragsgestaltung, GEMA oder Abgrenzung zwischen ge-

takt_termine_1110.indd 52

Ingrid Noll: Ehrenwort, 29. November, 20 Uhr. Drei Generationen unter einem Dach: Student Max, die Buchhändlerin Petra, Ingenieur Harald und Willy Knobel, hochbetagt. Trautes Heim, Glück allein? Zwischen Maxiwindeln und mörderischer Eisenstange spielt diese bitterböse Kriminalkomödie. Ingrid Noll erzählt von einer Familie, die das Altern anpackt auf unkonventionelle Art. Sutton Verlag & Atelier Artus präsentieren: Erfurt vor 75 Jahren und Erfurt in 75 Jahren – Sagen aus Thüringen von Heinz Stade, 30. November, 20 Uhr. Der Erfurter Sutton Verlag stellt Menschen und Geschichten aus Erfurt vor 75 Jahren vor. Das Artus Atelier aus Erfurt entwirft Visionen, wie wir in 75 Jahren in unserer schönen Stadt leben werden. 3 Generationen stellen die Buchhandlung Peterknecht vor & Herr Meyer erzählt Interna aus der Buchbranche , 1. Dezember, 20 Uhr

werblicher und künstlerischer Betätigung widmen will. Das Gründerteam um Rechtsanwalt Thomas Dahmen und Steuerberater Marco Reimer hofft auf regen Austausch und verweist auf das erste Amadeo-Seminar am 18. November zum Thema „Künstlersozialkasse“ in Erfurt. Werksgespräche sind ab dem 29. November im Zwei-Monatsrhythmus vorgesehen. E.S.

Weitere Infos und Anmeldungen unter amadeo-medienwerk.com

Jörg Maurer: Hochsaison, 2. Dezember, 20 Uhr. Sterben, wo andere Urlaub machen … Nach dem Bestseller Föhnlage der zweite Alpenkrimi mit Kommissar Jennerwein. Beim Neujahrsspringen in einem alpenländischen Kurort stürzt ein Skispringer schwer und das, wo Olympia-Funktionäre zur Vergabe zukünftiger Winterspiele zuschauen. Wurde der Springer etwa beschossen? Kommissar Jennerwein ermittelt bei Schützenvereinen und Olympia-Konkurrenten. Als ausgerechnet in einem Gipfelbuch per Bekennerbrief weitere Anschläge an-

gedroht werden, kocht die Empörung im Ort hoch: Jennerwein muss den Täter fassen, sonst ist die Hochsaison in Gefahr. Goldhelm Schokoladen – Abend: Wir zeigen unsere Schokoladenseite, 3. Dezember, 20 Uhr. Wäre es nicht viel erhebender, eine Schokolade zu bekommen, die einfach nur eine gute Schokolade ist? Eine, bei der die Zunge den Gaumen zu einem filigranen Streichinstrument trimmt. Dabei die höchsten Töne des Genusses herbei zupft. Chocolatier Alexander Kühn verführt in die Erfurter Welt der Schokolade. Ein traumhafter Abend mit Wein, Schokolade und Musik. Cyntia Barcomi: … und am Samstag Geburtstagskuchen, 4. Dezember, 15 Uhr. Cyntia Barcomis Muffins sind in „aller Munde“. Die „Baking Queen“ hat mit ihren Coffeeshops, Muffins auch in Deutschland salonfähig gemacht. Am Samstag zeigt sie uns ihre Geheimnisse. Kim Fisher: Schöne Bescherung, 7. Dezember, 20 Uhr. Weihnachten – kaum ein Wort verbinden die Menschen mit einer so großen Erwartung: Alles muss perfekt sein: Die Welt heile, das Essen lecker, die Liebsten in bester Stimmung und gleicher Meinung. Der Schnee soll rieseln und die Sterne funkeln. Kurzum: Das kann nicht klappen. Karten: Buchhandlung Peterknecht, Erfurt, Anger 28, Tel.: 0361 244060 oder unter www.peterknecht.de

25.10.10 13:37


dieringer‹53

Bald mehr Platz für Dickhäuter Erfurter Stadtrat beschließt Mittel für die neue Elefantenanlage im Thüringer Zoopark Erfurt Es herrscht aufgeregtes Treiben Ende September im Erfurter Elefantenhaus. Hatten sich doch Zoodirektor Dr. Thomas Kölpin, OB Andreas Bausewein und der Geschäftsführer der Stadtwerke Erfurt, Peter Zaiß angesagt. Hinter dem Rücken der Rüsseltiere wird gerade grünes Licht gegeben für ein lang gehegtes Projekt. Voraussichtlich Ende 2011 wird endlich mit dem Bau einer neuen und deutlich größeren Elefantenanlage begonnen. Geht alles glatt, dann können die sanften Riesen 2013 ihre neue Heimstatt beziehen. „Wir möchten zukünftig eine Zuchtsituation herstellen”, so der Zoodirektor (Foto unten, re.). Was etwas technisch klingt, heißt nichts anderes, als dass im neuen Gehege dann auch ein Elefantenbulle

zu finden sein wird, der, wenn ihm der Sinn danach steht, dafür sorgen soll, dass Erfurt irgendwann kleine Elefanten haben wird. Das ist besonders wichtig für die Erhaltung der Afrikanischen Elefanten, die durch den illegalen Elfenbeinhandel nach wie vor stark bedroht sind. Erfurts Oberbürgermeister (im linken Foto 3.v.li.) erhofft sich vom zu erwartenden Nachwuchs zudem einen neuen Anziehungspunkt für Touristen aus ganz Deutschland. Was Eisbären können, können Elefanten schließlich schon lange ... Für die Realisierung des Großprojektes hat sich in den letzten Jahren auch der Verein der Zooparkfreunde stark gemacht. Unermüdlich kümmert er sich darum, Tierpatenschaften zu vermitteln. So haben in diesem Jahr die Stadtwerke eine Patenschaft für die Elefantendame „Safari” übernommen, Claudia Dreier von der Apotheke am Zoopark kümmert sich um „Seronga” und Klaus Neumann von der Neumann Bauelemente GmbH betreut zukünftig „Csami” (Foto oben). Unter dem Motto „Auch Riesen brauchen Freunde” möchte der Verein der Zooparkfreunde möglichst viele weitere Unterstützer des Projektes gewinnen. Dafür gibt es jetzt T-Shirts mit dem Slogan „EleFreund”, um so um Unterstützung für die dicken Säuger zu werben (Foto links).

* Könnt Ihr kaufen in der Buchhandlung Peterknecht Erfurt (Anger 28), Erfurter Hochschulladen WIESEL in der Engelsburg (Allerheiligenstr. 20/21),

Spätestens nach ihrem Umzug werden das die gemütlichen Dickhäuter genauso sehen und vielleicht gibt es dann auch schnell tapsige Zwergelefanten. Man darf gespannt sein. Ein Anfang ist gemacht. TEXT & FOTO: DOMINIQUE WAND

Thüringer Zoopark, Am Zoopark 1, 99087 Erfurt, Tel.: 0361 751880 www.zoopark-erfurt.de

Tierpatenschaften: Einzelpersonen, Interessentengruppen und Firmen können ihre Verbundenheit zur Region und zum Thüringer Zoopark durch Übernahme einer Tierpatenschaft bekunden. Damit helfen Sie gleichzeitig, die Haltungsbedingungen der Tiere aus aller Welt weiter zu verbessern. www.zooparkfreunde.de

Jetzt auch als Buch *

Touristinfo Erfurt (Benediktsplatz 1), Thalia-Buchhandlung Weimar (Schillerstr. 5a), Thalia-Buchhandlung Jena (Neue Mitte, Leutragraben 1)

› exklusiv für t.akt: die dieringer

Csami

takt_layout_1110.indd 53

25.10.10 13:34


54›musik

Achim Reichel Solo mit Euch

hörBAR von alex, chef de musique Was finden die Leute nur an Mark Ronson so toll? Vermutlich ist es das absolute Gespür für musikalische Trends! Davon überzeugen kannst Du Dich auf der neuen Platte „THE RECORD COLLECTION“ des 36 jährigen Exil-Engländers. Der 2008 mit „Bester Produzent des Jahres“ ausgezeichnete Herr Ronson kann mittlerweile Tapeten mit Unmengen an bekannten Namen vollkritzeln, mit denen oder für die er produziert hat. Beispielsweise Christina Aguilera, Robbie Williams, Lily Allen oder Amy Winehouse. So war es mehr oder weniger Pflicht, sein neues Werk ebenso mit diversen Big Playern vollzustopfen. Um nur mal ein paar zu nennen: Q-Tip, Boy George, Miike Snow, Nick Rhodes (Duran Duran), Nick Hogdson – der Sänger der Kaiser Chiefs, WU Tang Clan Member Ghostface Killah usw. Im Grunde genommen ist jeder Track ein Highlight für sich und versprüht mit einer Mischung aus Hip Hop, Elektro, Soul & Funk einen gewissen Retrocharme. Am Stück gehört wirken die Tracks etwas unkoordiniert aneinandergereiht, allerdings lässt sich an den 80er Jahre Synthies ein gewisser roter Faden erkennen. Dazu mischt Ronson dann 90er Jahre Hip Hop Beats und fertig ist der oben angesprochene Retro Style. Fazit: Ein sehr gelungenes, mit 14 Tracks bepacktes Popalbum mit vielzähligen Einflüssen, was sicherlich, auch auf Grund der vielen Stars auf der Platte, den Weg in die Charts finden wird.

Tangram/Indigo

Der Hamburger Bub hat schon viel im Leben erlebt, erreicht und ist musikalisch oft auf neuen Pfaden gewandelt. Seine Karriere begann er als Mitglied der Rattles im Hamburger Starclub, spielte später u.a. mit den Beatles, Bee Gees und Bo Diddley. Stieg auch mal kurz als A.R. ins Reich der elektronischen Musik hinab und präsentiert bis heute wundervolle Rockmusik mit anspruchsvollen deutschen Texten. Sein neues Album: krönender Abschluss des reichen musikalischen Lebens. Songs voller Power und Dynamik. CD 2 enthält die besten ReichelSongs for ever. THOBE

End Of Green High Hopes in Low Places Silverdust Records

Wer erwartet hatte, dass „End of Green“ ihr spektakuläres Album „The Sick’s Sense“ nicht noch einmal toppen könnten, wird eines besseren belehrt: Mit ihren atmosphärisch dichten, absolut mitreißenden „High Hopes in Low Places“ gelingt dem GothrockQuintett um Sänger Michelle Darkness ein weiterer – und noch dazu deutlicher – Qualitätssprung. Zehn düstere Edelsteine voller Glanz und Schönheit. Tolles Album, Begeisterung pur! KPK

› t.akt lieblings-cd des monats

Christina Rommel Blick von oben elisaparkmusic

Christina Rommel ist nicht nur Frontfrau ihrer Band, Songschreiberin, Erfinderin der BesonderenOrteTour, Managerin und UNICEF-Repräsentantin. Christina blickt zurück auf die Veröffentlichung von 4 Alben, 7 Singles und einer Nummer 1. Voriges Jahr machte sie mit ihrem „Nachtlicht“ von sich reden: traumhafte Winterlieder. Die spielen 2010 garantiert eine Rolle, wenn sie (plus Band) am Heiligabend in der ZDF-Weihnachtsshow um 20:15 Uhr zu erleben sein wird. Doch zuvor heißt es: „Blick von oben“. Es ist ihr jüngstes Werk. Besonders der Opener und Namensgeber der Scheibe kommt ganz schön rockig daher

takt_layout_1110.indd 54

Liv Kristine Skintight

Omnia Wolf Love Screaming Banshee/Alive!

Gern wird „Omnia” der Stempel „Paganfolk” aufgedrückt. Angesichts der musikalischen Vielfalt, die sich sowohl auf der „Wolf Love“-CD als auch der beiliegenden DVD entdecken lässt, wird diese Klassifizierung den sechs exzellenten Musikern als Holland nicht gerecht. Immer wieder experimentiert das multiinstrumentelle Dreigestirn aus Steve Sic, Jenny und Luca auch mit harten elektrischen Gitarren und technoider Elektronik – ein ausgesprochen frisches, humorvolles Klangerlebnis. KPK

Edel

Liv Kristine ist anders: Sie singt hoch und faszinierend, ziemlich düster und immer nah am harten Rock. Wer es nicht glaubt, muss einfach den Titeltrack und das schaurigschöne „Boy at the window“ genießen. Der Einsatz von Gitarren und Perkussionsinstrumenten bildet einen hervorragenden Klangteppich und trägt Livs Stimme bis zum siebenten Himmel hinauf. Natürlich darf solch eine Stimme nicht nur im harten Bereich eingesetzt werden, sie eignet sich auch ganz hervorragend für Balladen und Gänsehautsongs. Genannt sollen sein: „Twofold“ und „The rarest flower“. THOBE

Phillip Boa & The Vodooclub

Guildo Horn

Live! Exile on Strait Street

20 Jahre Zärtlichkeit

Constrictor

EMI

Mit Originalaufnahmen aus der untergehenden DDR sowie von Konzerten im Westen des damals noch geteilten Landes hatte Phillip Boa vor genau 20 Jahren erstmals ein Live-Album veröffentlicht – jetzt knüpft er mit „Exile on Strait Street“ daran an und lässt die Zuhörer erneut an der faszinierenden Stimmung seiner Auftritte mit dem Voodooclub teilhaben. Eine immerhin 70-minütige Reise durch die 26-jährige Bandgeschichte mit allen Klassikern, einigen verschollen geglaubten Songs und voller großartiger Melodien – typisch Boa eben. KPK

20-jähriges Bühnenjubiläum. Das bedeutet, dass Guildo wieder da ist. Keine Feier, keine Party und schon gar nicht das nächste Stadtfest kommen ohne ihn aus. Auf einer Langrille gibt es nun all den Quatsch: „Verdammt ich lieb` dich“ als Swing, „Dich zu lieben“ und „Ein Festival der Liebe“ – rockig und verwegen, dazu „Moskau“, „Delilah“ und „Azzuro“ in typischer Horn-Interpretation. Nicht fehlen dürfen die extra für GH geschriebenen Songs, die unter anderem tröge Grand-Prix-Sendungen „bereicherten“: „Guildo hat Euch lieb“ undsoweiter … THOBE

› thüringer tonträger

Arlo Guthrie & Wenzel Every 100 Years Matrosenblau/Indigo

und überzeugt absolut. Rock-Pop der besten Kategorie. Und dann erst das Video! Ein echter Hype! Bei den anderen 11 Songs dringen die wundervoll epischen Texte sofort in Ohr und Herz. Musikalisch durch die sanften Wechsel von Gitarren und Schlagzeug gekennzeichnet und vom Gesang dominiert. Zart und rockig zugleich. Liebeslieder und mehr. „Haut aus Glas“ zeugt vom Engagement der Künstlerin ebenso wie „Gib nicht auf!“. -SO Pre-Release für Thüringen: 12. 11., das Album gibt es dann in allen Pressehäusern der TA, TLZ und OTZ. Christina Rommel & Band live: 5.11., unplugged: Herrenhaus Behringen, 20 Uhr, 26.11., mit Band: Heiligenstadt (Kirche St. Martin), 20 Uhr

Dass „Every 100 Years“ von Woodstock-Legende Arlo Guthrie und Liedermacher Hans-Eckardt Wenzel als „Thüringer Tonträger“ eingestuft wird, hat einen plausiblen Grund, wurde das Album doch am Ende einer exklusiven Deutschland-Tournee auf der Wartburg aufgenommen.

Veteran aus Brooklyn und der spitzbübisch verspielte Musik-Komödiant aus Berlin, indem sie sich jede Menge Spielraum lassen und prächtig harmonieren. So tritt Guthrie willig ins zweite Glied zurück, wenn er als Gitarrist Wenzels Songs begleitet, umgedreht genauso.

Auf den ersten Blick ein schwieriges Unterfangen, weichen die musikalischen Stilmittel der beiden Multiinstrumentalisten eigentlich so weit voneinander ab, dass eine Kollision unausweichlich scheint. Aber weit gefehlt: Auf fabelhafte Weise ergänzen sich der politisch ambitionierte Hippie-

Den Titelsong singen sie gemeinsam, aber nicht als Duett, sondern brav nacheinander – der eine in Deutsch, der andere in Englisch. Bis zum letzten Ton strahlt das Album eine unglaubliche Lebensfreude aus, die sich unwiderstehlich auf den Zuhörer überträgt. KPK

25.10.10 13:34


musik‹55

Heute hier, morgen dort Im Interview mit Fritz Kalkbrenner Nachdem Fritz Kalkbrenner 2008 gemeinsam mit Bruder Paul die Hymne „Sky and Sand“ zum Soundtrack von „Berlin Calling“ geschaffen und Stimme gegeben hat, ist nun sein erstes Album „Here Today Gone Tomorrow“ erschienen. Höchste Zeit den Herrn genauer zu befragen!

Was schätzt und was bemängelst Du jetzt am Musikerdasein? Die Vor- sind auch gleichzeitig die

Nachteile: Es gibt keine geregelten Arbeitszeiten. Man ist viel unterwegs. Das ist schön, aber das ist auch schlecht. Das sind so Dinge, die muss man beidseitig betrachten. Leuten, die eine gewisse Stabilität brauchen, würde ich diesen Beruf nicht empfehlen. Man muss sich schon immer selbst und reaktiv um die Dinge kümmern. Der tägliche Arbeitsaufwand ist nicht sehr intens in dem Sinne, dass man so richtig knüppeln muss. Ich arbeite nicht nach Stechuhr, aber man muss im Grunde immer erreichbar sein. Die Arbeit ist zeitlich sehr langgestreckt. Welche Musikgenre haben Dich geprägt und inspiriert? Alles, was mir gefallen hat. Natürlich bin ich von der Clubszene beeinflusst worden, die in Berlin ja schon seit gut 20 Jahren prosperiert. Aber bei mir finden auch Sachen im Hintergrund statt. Ich bin schon immer ein musikalischer Forscher gewesen, das geht weit zurück: Soul, Funk, Jazz, Folk, Afrobeat ... sehr allumfassend. Das sammelt sich bei mir zu einer großen

Die akustischen Profis J&M Musikland feiert 10-jähriges Bestehen

Saite gerissen, Sticks kaputt, neue Felle fällig? Es gibt wohl kaum einen Erfurter Musiker, der nicht schon einmal sein Werkzeug im J&M Musikland in der Barfüßerstraße gekauft hat. Wer hierher kommt, wird von einem jungen Team kompetent beraten und bekommt alles, was nötig ist, um die Welt mit Musik zu unterhalten. Mittlerweile hat sich das Unternehmen für den guten Klang auch deutschlandweit einen Namen gemacht. Damit waren eigentlich alle Voraussetzungen gegeben, um das 10-jährige Jubiläum im September mit einem rauschenden Fest zu feiern. Allerdings stellte sich dabei heraus: Gott ist kein Musiker. Denn das einzige, was permanent rauschte, war der pünktlich zu Beginn der Party einsetzende Regen. Doch das hielt niemanden davon ab, ordentlich zu feiern. Bier, Bratwurst

takt_layout_1110.indd 55

und eine ausnehmend leckere Gulaschsuppe halfen über die Nässe hinweg und so gaben sich die Gratulanten dem Bühnenprogramm und den angebotenen Workshops hin. Zu den Bühnenhighlights zählten unter anderem Kosho, der Gitarrist der Söhne Mannheims, die Orpheus Musikschule, das Drum-Projekt Andre & Wieland, die Yamaha Musikschule, die Band des Ratsgymnasiums und die Lokalhelden von Under Burning Skin. Zur Freude aller Gäste gab es auch eine wahrlich gut ausgestattete Tombola. Gitarren, Effektgeräte und allerlei Musikspielzeug für den Hobbyrockstar lagen bereit. Der Erlös der Tombola ging an den „Kindervisionen e.V.“. Mit ihrer gelungenen Party bewiesen die Jungs vom JM Musikland einmal mehr, das sie ein Händchen für gute Musik haben. Das gilt auch für J&M Urgestein Jens Böhm, der sich bei allen Mitarbeitern mit einer Handsignierten Ukulele für die gemeinsame Zusammenarbeit bedankte. Feiner Zug und gelungenes Fest. Auf die nächsten 10 Jahre. Rock n Roll! FOTO & TEXT: DOMINIQUE WAND

Gemengelage, die tief in den Bauch einsinkt und sich dann abstrakt in dem ausdrückt, was ich mache. Es gibt ja einen Unterscheid zwischen dem, was in den Kopf reingeht und was da wieder rauskommt. Das wird von mir quasi übersetzt in meine Vorstellung eines Clubkontextes 2010. Was war denn das Allerschlimmste, was Du jemals hören musstest? Puh, da gibt es einiges ... Je länger man Musiker ist, umso schwieriger wird es auch Musik, die man nicht so mag, zu kritisieren. Heavy Metal, Death Metal und so ... Speedcore gibt’s auch! Das ist nur noch Kettensäge: Heavy Metal auf 240 bpm, wo viele Emotionen sehr komprimiert stattfinden. Ich finde es schwer, darin einen Wohlklang zu erkennen. Ich weiß, das ist ernstzunehmende, vollwertige Musik. Das sind keine Abziehbilder und wird nicht produziert nur um wieder Geld zu generieren. Das ist gut, aber mir persönlich fehlt da jeglicher Ansatz, um davon ergriffen zu werden. Das ist ein bewusstes Verständnis der Nichterreich-

Was war im Gegensatz dazu Deine erste gekaufte Platte und was hat Dir an ihr so gut gefallen? Uh, das war De La Soul mit ‚3 Feet High And Rising‘! Die ist zwar schon 1989 rausgekommen, aber ich hab sie erst 1991 in West-Berlin gekauft. Ich bin sehr früh vom Hip-Hop ergriffen worden. Wie sehen die Zukunftspläne aus? Wenn es hoch kommt: in 60 Jahren sterben, irgend sowas um dem Dreh ... Ne, jetzt bin ich erst mal eine ganze Weile mit dem Album beschäftigt: Singleauskopplungen, Videodreh und die Tour. Und nächstes Jahr wird wieder die Festivalsaison bespielt. Es gibt viel zu tun. Für das Gespräch bedankt sich Ngoc-An Phan Tran. Fritz Kalkbrenner live am 4. Dezember, 22 Uhr, Club Centrum, Anger 7, Erfurt www.centrum-club.de

t›akt verlost: 2 x das signierte Album ›S.4

Noch mehr Fragen und Antworten unter www.takt-magazin.de

Du bist erfolgreich mit dem, was Du tust. Doch damals bist Du durchs Abitur gerasselt, weil Du ein bisschen zu viel durch die Clubs gezogen bist. Hast Du das jemals bereut? Auf lange Sicht habe ich das sicher manchmal bereut. Diese kleinen Fehler, die ich damals begangen habe, musste ich mit Jahren harter Arbeit wieder ausbügeln. Da muss man sein Lehrgeld zahlen. Anfangs habe ich körperlich schwere Arbeit verrichtet, z.B. Tiere in einer Großschlachterei zersägt. Ich musste mich relativ früh damit auseinandersetzen, welche Tätigkeit ich ausüben will. Im nachhinein ist es für mich ganz gut gelaufen, weil ich die Freiheit hatte, mich musikalisch wirklich weiterzuentwickeln. Meine Musik wäre bei einer akademischen Karriere mit regulärem Job möglicherweise untergegangen. Dennoch kann ich jedem nur ans Herz legen das Abitur zu machen.

barkeit. Ich könnte mich aber sicher locker und cool stundenlang mit einem Heavy Metal-Musiker über Effektgeräte unterhalten. Da hätte man in der Tätigkeit wieder eine Annäherung.

Das 5. Ilmenauer TonART-Festival ein Highlight der Vokalmusik hat Jubiläum - Rock, Pop, Jazz und Comedy ohne Instrumente Heute möchten wir eine Veranstaltung empfehlen, die in dieser Art in Thüringen nicht noch einmal zu finden ist. Der KuKS e.V. aus Ilmenau hat in Zusammenarbeit mit der Ilmenauer A-Cappella-Band „get souled“ eine Veranstaltung aus der Taufe gehoben, welche in Thüringen ihres gleichen sucht – Das Ilmenauer TonARTFestival. Innerhalb von wenigen Jahren hat sich diese Veranstaltung zum größten Event auf dem Gebiet der A-Cappella-Musik in Thüringen entwickelt und sich überregional einen erstklassigen Namen gemacht. Über 1000 Zuschauer aus ganz Deutschland ließen im vergangenen Jahr die Ilmenauer Festhalle jubeln. Auch zur 5. Auflage zeigen sechs preisgekrönte A-Cappella-Bands die Vielfalt der modernen A-Cappella-Musik. Künstler aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden werden in halbstündigen Auftritten die Highlights ihrer jeweiligen Programme zeigen. Also nicht verpassen, am 06. November 2010 rockt, soult und swingt die Ilmenauer Festhalle im A-Cappella-Takt. Beginn ist 19 Uhr, Einlass bereits ab 18 Uhr. Tickets gibt es in allen Pressehäusern der Zeitungen TA/OTZ/TLZ in Thüringen und im TicketShop Thüringen, Kartentelefon 0180 505 505, ticketshop-thueringen.de Infos unter: www.tonart-festival.de.

Mundart

Sonic Suite

Fii

High Five

Shiva Knows

25.10.10 13:34


56›literatur

Herzlichen Glückwunsch!

75 Jahre Buchhandlung Peterknecht in Erfurt Viele Erfurter freuen sich über die große Kinder- und Jugendbuchabteilung, sowie über eine exzellent sortierte Reiseabteilung. Selbstverständlich werden auch andere Schwerpunktbereiche wie Romane, Sprachen und Jura von den Buchhändlern bestens betreut. Ein besonderes Augenmerk der Peterknechts liegt auf den vielen Veranstaltungen und Lesungen, welche das ganze Jahr über stattfinden. Besonders die Kinderbuchtage im Frühjahr, das Bücherwochenende im November und das Krimidinner im Januar haben schon fast Kultcharakter. Ein guter Grund, um mit Peter Peterknecht, dem jetzigen Inhaber, über früher und heute ein wenig zu plaudern. Sie haben schon verschiedene Jubiläen gefeiert. Jetzt heißt das: 75 Jahre Buchhandlung Peterknecht. Woher resultieren die unterschiedlichen Zahlen? Die Buchhandlung als solche gibt es schon länger. Im Jahr 1805 wurde sie bereits als Knicksche Buchhandlung gegründet. 1859 dann durch Hugo Neumann übernommen und in Hugo Neumann Buchhandlung umbenannt. 1935 kaufte dann der Frankfurter Buchhändler Karl Peterknecht – mein Großvater die Neumannsche Buchhandlung der Konzern Agentur Wilhelm Kempf für 8 500 Reichsmark ab, die damalige Miete betrug übrigens 150 Reichsmark. Die Übergabe erfolgte am 1.12.1935. Das ist 75 Jahre her, das feiern wir jetzt. Unter anderem mit regelrechten Lesungswochen, die im November beginnen und weit in den Dezember hinein reichen. Erinnern Sie sich an Ihren Großvater? Ich kenne ihn nur von Fotos, er kehrte aus dem 2. Weltkrieg nicht zurück und wurde als vermisst gemeldet. Meine

takt_layout_1110.indd 56

Großmutter führte die Buchhandlung bis 1967 weiter. In diesem Jahr nahm dann mein Vater eine staatliche Beteiligung auf, um den Fortbestand des Ladens zu sichern. Die Firma hieß nun „Buchhandlung Peterknecht KG“. 1990 zahlte er übrigens die staatliche Beteiligung zurück, um von Stund` an mit mir gemeinsam der Marktwirtschaft zu trotzen. Welche Veränderungen gab es, seit Sie mit Ihrem Vater die Buchhandlung übernommen haben? Schon drei Jahre später, 1993, wurde der 100 qm große Laden zu eng, wir gründeten eine Fachbuch Dependance auf weiteren 300 qm in der Innenstadt (Lange Brücke). In dem Jahr übernahm ich dann auch das Geschäft. 1998 haben wir dann das Fachbuch wieder ins Hauptgeschäft integriert und damit im Haus Anger 28 eine neue 800 qm große Geschäftsfläche bezogen. Eigentlich wollen ja alle, auch unsere Leserinnen und Leser, immer wissen, wie das denn zu „DDR-Zeiten“ in Ihrer Buchhandlung zuging. Können Sie sich erinnern? Da zitiere ich gern mal aus einem Buch-

manuskript von Barbara Jacob, die in unserer Buchhandlung gearbeitet hat, aus „Die dunklen und die bunten Träume“: … Kurt Peterknecht bescherte uns, wie allen seinen Mitarbeitern, Möglichkeiten zu interessanten Begegnungen, Vorträgen oder Lesungen, die als Buchhändlertagungen von kirchlichen Bildungsstätten veranstaltet wurden. In erinnere mich an Fahrten ins Thomas-Morus-Haus nach Heiligenstadt, einer Einrichtung des katholischen Bischöflichen Amtes Erfurt/Meiningen, wo auch Rudolf Franke (heute Ehrenbürger der Stadt Erfurt, d. Red.) mitunter als Referent geladen war, der uns dort beispielsweise einmal einen Lichtbildervortrag über die Chagall-Fenster hielt … Ein ganz besonderes Erlebnis war auch das Wochenende im Oktober 1974 im St.-Joseph-Stift, der Bildungsstätte des Bistums Berlin. Zwei Tage lang stellte hier Reiner Kunze in eigenen Nachdichtungen Lyrik tschechoslowakischer Dichter vor, die seit der Niederschlagung des Prager Frühlings keine Öffentlichkeit mehr hatten. Mit ihm war Ludwik Kundera (nicht zu verwechseln mit Milan Kundera) gekommen, der zum ersten Mal seit 1968 wieder vor

Publikum über seine Arbeiten sprechen konnte … Soviel zu dieser Zeit. Wer feiert mit Ihnen nun die Festwoche(n) zum 75. Geburtstag? Freuen Sie sich und mit uns gemeinsam auf unterhaltsame und informative Abende mit Andreas Eschbach (Ein König für Deutschland, 3. 11.), Stefan Bonner & Anne Weiss (Doof It Yourself, 4. 11.), Zoe Beck (Das alte Kind, 5. 11.), Richard Dübell (Schreibwerkstatt, 7. 11. & Die Erbin der Teufelsbibel, 8. 11.), Ingrid Noll (Ehrenwort, 29.11.) Kim Fischer (Schöne Bescherung, 7.12.) und viele andere. Vielen Dank fürs Gespräch sagt Sylvia Obst Fotos: Peter Peterknecht in der Buchhandlung mit einem Foto seines Vaters (v. Uwe Steinbrück). Fotos unten, v.li.: Kurt Peterknecht mit einem Porträt, das Martin Schink von ihm angefertigt hat, welcher einstmals auch hier tätig war. Billiger Buchladen von einst. Buchhandlung am Anger früher. Schaufensterwerbung 2010. (Fotos: Sylvia Obst, teilw. abfotografiert v. Peterknecht-Original)

25.10.10 13:34


literatur‹57

ANZEIGE

Sarah Kuttner Mängelexemplar Roman, 272 Seiten, Broschur ISBN 978-3-596-18494-1 Euro 8,95 Fischer Taschenbuch Verlag

„Voll daneben“ oder „Schwamm drüber“? Volker Henning aus Bad Liebenstein ist Vater über 1000 lustige Verse „Ein jeder Vers, den er ersann, ist fort und längst verraucht. Warum schrieb auch mein armer Mann das, was die Welt nicht braucht?“ So witzelte Ehefrau Heidrun im Jahr 2000 über ihren dichtenden Göttergatten Volker Henning. Selbiger hat bis heute ein ProsaWerk und neun Bücher mit heiteren Versen im Eigenverlag veröffentlicht. Inhalt seiner Reimereien – die Tücken des Alltags, die Fehlbarkeit eines jeden von uns, Missgeschicke und Malheure des Lebens. Wie ein Spiegel mit Clownsmaske werden sie dem Leser vorgehalten. Und der kann oft nicht anders als schmunzeln. Oder laut lachen, wenn Henning zum Beispiel in den Kurparkkliniken seiner Heimatstadt Bad Liebenstein oder Stadtlengsfeld zu Lesungen geladen ist. Alles in allem sind es pro Jahr etwa 60 Leseabende, auch bei Vereinen und Betriebsfeiern ist er oft zu Gast. Begonnen hat alles 1994. Seinerzeit war der ehemalige Berufsschullehrer schon als Leiter der Ausländerbehörde und stellvertretender Ordnungsamtsleiter des Wartburgkreises tätig. Büroschlaf soll ja bekanntlich am gesündesten sein. Doch den gab es in wohlverdienten Pausen für Henning nicht. Einige Reime sind doch durchaus auch am Schreibtisch entstanden, oder? „Soll ich wirklich ehrlich antworten? Nun, die Idee zu etwa 70 Versen im „Rohbau“ hatte ich schon auf Arbeit. Dann habe ich mir auch am Schreibtisch ein paar Notizen gemacht. Man wollte den Gedanken ja nicht vergessen“, schmunzelt er augenzwinkernd. Bis heute sind es rund 1040 heitere Verse, die in besagten neun Büchern zu finden sind. Und die tragen solch wunderbare und wundersame Titel wie „Voll daneben“, „Dumm gelaufen“, „Schluss mit lustig“ oder eben „Schwamm drüber“. So der Titel seines jüngsten Buches. Kleine Kostproben à la Henning gefällig? Da wäre zum Beispiel der Koffer für Reisen im Wandel der Zeiten. Als junger Mensch hieß es beim Packen noch: „Ein Lippenstift, ein Puderdöschen, ein Seidenhemd, ein Spitzenhöschen, ein Töpfchen Creme für die Nacht und was ihm noch

takt_layout_1110.indd 57

so Freude macht.“ Und ein paar Jahre später im fortgeschrittenen Alter packt man dann so: „Die Rheuma-Salbe, Franzbranntwein, Tabletten gegen Zipperlein, die selbstgestrickte Unterhose, für seine Zähne eine Dose …“. Nun ja, mittlerweile ist der Autor ja auch schon 61 Jahre und vieles spiegelt ja Selbsterlebtes wider. So zum Beispiel im Gedicht „Der lose Knopf“, in dem es um eigene männliche Fähigkeiten in Sachen Nadelarbeit geht. „Ein Mensch, und so beginnt die Chose, sieht einen Knopf, der sichtlich lose … holt eine Lampe zwecks Geleucht, macht mit dem Mund den Faden feucht … Der Rest ist einfach, Kinderei. Hinein ins Öhr! Verflucht vorbei!! …“ Das Gedicht lässt den Ausgang offen. Vermutlich war es dann doch wieder Ehefrau Heidrun, die das Sonntagshemd auf Vordermann gebracht hat. Illustriert sind die Bücher übrigens von einem weiteren Bad Liebensteiner. Ralf Böhme ist als Karikaturist mit dem Kürzel „RABE“ kein Unbekannter. Erhältlich sind die heiteren Verse außer in einigen Kurkliniken und Buchhandlungen in Bad Liebenstein und Bad Salzungen in erster Linie beim Autor selber über seine Homepage. Momentan arbeitet Volker Henning, der Heinz Erhardt und Eugen Roth als seine literarischen Vorbilder nennt, an zwei neuen Büchern. Einer heiteren Prosa-Erzählung über seine eigene Kindheit mit dem Titel „Leibchen, Lutscher, Lebertran“ und seinem dann schon zehnten Gedichtband. Der soll „Heiter weiter“ heißen, doch vorerst befinden sich dafür nur acht neue Verse in der Schublade. Übrigens: Als Kind wollte Henning immer Archäologe werden. „Weil man sich da beim Buddeln in der Erde so schön schmutzig machen kann, ohne gleich von der Mutter ausgeschimpft zu werden.“ Er ist nicht Archäologe geworden. Wer weiß, ob er sonst jemals die Zeit für seine lustige Reimerei gefunden hätte. Auch wenn sie laut Ehefrau Heidrun die Welt nicht braucht … TEXT & FOTO: DIRK HILLITZER

www.volker-henning.de

„Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.” Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen. Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss. Eine Empfehlung des Fischer Taschenbuch Verlages

&

Anger 28 . 99084 Erfurt . Telefon: 03 61 / 2 44 06-0 info@peterknecht.de . www.peterknecht.de

Spatzenmuse Ophelia Hansen, Mark Jischinski adakia Verlag

Hier gibt es sprachliche Virtuosität, die mit Klugheit, Charme und Witz gepaart wird, locker daherkommt und von der ersten Zeile an begeistert. Es geht dabei um die kleinen und großen Sorgen von Männlein und Fräulein, pardon: Mann und Weib. Carlotta und Max, das sind die beiden Romanhelden, und sie schreiben sich wie viele hunderttausend (vor allem junge) Menschen, hunderttausende E-Mails. Tja, das ist das Besondere: es ist ein E-Mail-Roman. Natürlich verzaubert uns erst einmal die verrückt-quirlige Carlotta Spatz, die mit ihrem Namen den Buchtitel bestimmt hat. Auf der anderen Seite ist … ? Die Protagonistin hat nämlich ihren (Sex-)Frust in die Tastatur des Computers gehämmert in einer zornigen E-Mail. Sie schont ihn nicht, den unfähigen Liebhaber, sondern konfrontiert ihn mit allen seinen sexuellen Fehlleistungen. Aber … die junge Dame hatte die E-Mail-Adresse falsch gelesen. Das erfährt sie allerdings erst, als zwei Tage später eine Antwort-E-Mail von einem ihr völlig unbekannten Mann

eintrifft, der sie, ein wenig herablassend und ein bisschen amüsiert, auf ihren Fehler hinweist. So ist der Plot und was sich daraus entwickelt, das sollte doch bitteschön jede und jeder selbst lesen. Dieses Buch ist irre witzig und amüsant zu lesen. Und es gibt mannigfach Details, in denen sich jede und jeder garantiert wiederkennen kann und wird.

www.spatzenmuse.de

25.10.10 13:34


58›tv-theater

› tv-kolumne

VON DOMINIQUE WAND

Kammerflimmern (Teil 18) Dürres Männlein und ganz großes Kino Olaf Schubert startet eigene Fernsehsendung. Unbedingt probieren! Er gehört für so manchen Thüringer in die verschwurbelt-verschwommene Zeit der Wende, als Bands wie Dekadance und Projekte wie A.I.D.S (Aufruhr in der Savanne) in die kleinen verräucherten Clubs kamen. Deutlich bekannter wurde er als Künstler mit seinem weihnachtlichen Krippenspiel, das bald vom Geheimtipp zum Massenauflauf mutierte. Gemeint ist natürlich Olaf Schubert, der unglaublich magere, immer Pullunder tragende Typ, der seit einiger Zeit auch die gesamtdeutschen Massen erheitert. Spätestens seit seinem ersten Auftritt im QuatschComedy-Club ist Olaf Schubert der allseits bekannte bunte Hund. Jener seltsame Vogel, der in der HEUTEWochenshow skurrile Interviews macht und dessen Wortkaskaden jeden Genießer sinniger Texte mit der Zunge schnalzen lassen. Nun also wagt sich das dürre Männlein mit der Ausnahmefrisur an die

eigene Sendung, die natürlich Olaf TV heißt und unter dem Motto „Von Schubert zu Mensch” selten anarchische 29 Minuten Programm bietet. Es ist eines jener Formate, an die sich nur Spartensender, in diesem Falle 3sat, herantrauen, immer in der Hoffnung, etwas geschaffen zu haben, dass Kult und somit erhaltenswert wird. Das bleibt im Falle von Olaf TV abzuwarten. Natürlich ist es großartig, wenn Leute wie Schubert Platz bekommen, allein die Cindys aus Marzahn und Mario Barts dieser Welt werden damit leider nicht weniger. Dennoch, wer kann, sollte sich die runde halbe Stunde mit Schubert gönnen, denn es sind bisher nur vier Sendungen geplant. Wenn da mal nicht die Quote um die Ecke schielt. Olaf TV hat große Momente, die allerdings nicht den Nerv der breiten Masse treffen werden. Gut so. Trotz Quote. Man muss schon eine sehr mutige Haltung zum Humor haben, um

Über Leben unter Helden „Gotham City I“ am Theaterhaus Jena uraufgeführt Den Süchtigen gehört die Welt. Die Inszenierung von Markus Heinzelmann macht süchtig und überzieht dabei. In Gotham City weht ein eisiger Wind durch die Häuserschluchten. Die fiktive Zehnmillionenmetropole ist ein Moloch, der Helden magisch anzieht: Sheriff, Bürgermeisterin, Ex-Lehrer, Geschäftsmann, Nanny, Forscherin und Therapeut. Die ganze feine Gesellschaft ist auf der Bühne versammelt, miteinander versippt und versaut. Und dann ist da noch die bekannte Stimme aus dem Off, der Erzähler, der über die Verhältnisse und die Helden alles weiß. Gotham City ist überall, in der virtuellen Welt 2,61 Millionen Mal. Rebekka

takt_layout_1110.indd 58

Kricheldorf, die junge und mehrfach preisgekrönte Hausautorin am Theaterhaus Jena, entwirft ein finsteres und furioses Gesellschaftspanorama mit frustrierten und verklemmten Typen. Der Text entwickelt, beim Lesen, einen Sog und Sound, dem man sich am Anfang nicht entziehen kann. Die Autorin spielt virtuos mit Worten, entwickelt Pointen, zitiert und persifliert, brennt ein Feuerwerk der Sprache ab. Aber nach der Pause, die Aufführung geht über drei Stunden, verrauchen die Worte, verlaufen sich Inszenierung und Schauspieler im Irrenhaus in Gotham City. Atemloser Auftakt. Der Arm des Gesetzes, Sheriff Gordon Biff, kämpft für das Gute und hat sich selbst nicht im

Schubert wirklich genießen zu können. Aber es ist einfach brüllend komisch, wenn der Mime gemeinsam mit seinen Musikerkollegen in unmittelbarer Nähe eine Elbbaustelle auf der Wiese steht, Blockflötentöne daherwimmern und gegen den Baulärm seine elegische Ballade über den Sommer im Plattenbau singt. Wer das nicht lustig findet, der hat bei Schubert TV schlicht keine Chance. Es sind auch immer wieder Ostthemen, die Schubert zwar nie direkt benennt, um die doch aber viele seiner Geschichten kreisen. Es bleibt fraglich, inwieweit jemand hinter dem ehemaligen Todesstreifen Spaß daran hat, wenn Schubert in verschwurbelten Worten, fast tanzend, Überbleibsel künstlerischen Schaffens aus Zeiten des real existierenden Sozialismus bespricht und dabei gleichsam dieser Kunst wie auch heutigen Kunstgeschichtlern eine ordentliche Breitseite gönnt. Schubert hat sich das Privileg erworben, anarchisch

Griff. Verbrecher jagen und über Politiker auskotzen, Aggressionen herausbrüllen und Pillen schlucken – das ist Gordons beschissenes Leben. Susan säuselt: Wie war dein Tag? Ihr Mann, Alfred, rattert wie eine Kalaschnikow die Antwort herunter. Alltägliches Ritual. Alfred ist ein Kinderficker und muss zum Therapeuten. Susan, die Bürgermeisterin, will wiedergewählt werden: „Völker der Welt, schaut auf Gotham City.“ Haben wir so ähnlich schon mal gehört. Die Welt ist eine Scheibe, mittendrin steht Gotham City. Die Drehbühne rotiert unaufhörlich, wie die Helden, die sich dort eingerichtet haben. Zum Beispiel Harry, geradewegs aus dem Knast gekommen und Geschäftsmann geworden. Er philosophiert und labert, erpresst und korrumpiert. Lucy, die Nanny, seine Schwester, spielt bei Susan und Alfred die finale Mülltonne für Ängste aller Art, ist Lustobjekt Alfreds und Kinderbehüterin. Die irren Typen, Sybill und Harvey, Forscherin und Therapeut, verheiratet, jetzt getrennt, drehen, jeder für sich, am großen Rad. So leben sie ihre Neurosen und Obsessionen in Gotham City aus, dieser fiktiven Stadt, die auch New York City oder Kleinkleckersdorf heißen könnte. Sie schreien, kreischen, röhren ihr Leben und Leiden heraus, die leisen Töne sind eher selten. Sie träumen sich ihre Welt zurecht, die eine Parallelgesell-

sein zu dürfen. Während das ganze Land um Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke streitet, macht sich Schubert im Angesicht von Windrädern über die Debatte lustig. Windräder erzeugen nach seiner Meinung nämlich erst den Wind, der dann im Kraftwerk zu Strom wird. „Der Strom wird dann zermahlen in Ampere und Volt.” Es sind solche Sätze, die Schubert unverwechselbar machen. Für die man ihn liebt oder eben hasst. Man kann nur hoffen, dass seine Ausflüge in den Mainstream deutscher Lustigkeit bei großen Privatsendern die Ausnahme bleiben. Und dass es immer wieder kleine Sender gibt, die sich solcher Künstler ernsthaft annehmen. Wenn nicht, auch nicht schlimm. Ein paar kleine verräucherte Clubs gibt es ja noch. Dort wird man ihn dann sehen können, den Erfinder der Phallonauten. www.olaf-tv.de

schaft ist. Sie jagen den Zeitgeist durch die Häuserschluchten und Gassen von Gotham City. Sie machen gemeinsam Party und sind einsam auf dem Egotrip. Aber irgendwann, nach der Pause, werden Helden und Zuschauer müde, gehen ihnen die Luft aus, verliert sich die Spannung und kippt in Langeweile. Zu oft tönt es immer wieder „Fuck, Fick und Shit“. Hier fehlt der Mut zum Kürzen und Verdichten des Textes und der Inszenierung. Die sieben Schauspieler auf der Bühne, das gesamte Ensemble, leben ihre Helden in vielen Facetten aus: komisch, tragisch, skurril, ekstatisch, verträumt, versaut, leer, leidend. Der Star und wahre Held des Abends, der Erzähler, bleibt unsichtbar, aber mit seiner unverwechselbaren Stimme – rauchig, rotzig, röhrend – fast immer präsent: Thomas Thieme. Der Wahnsinn in Gotham City geht weiter, denn Rebekka Kricheldorf schreibt weiter. Ein Drehbuch für einen Film „Autobahn in die Hölle“ im April 2011. Und ein Musical „Auferstanden aus Ruinen“ zum Abschluss der Spielzeit und Abschied der künstlerischen Leitung im Juli 2011. TEXT: MICHAEL PLOTE FOTO: THEATERHAUS JENA, JOACHIM DETTE

Nächste Vorstellungen: 12., 13., 17. und 27. November. www.theaterhaus-jena.de

25.10.10 13:34


theater‹59

„… dass wir nichts wissen können“ Ein neuer „Faust“ in Gera & Altenburg weiß zu begeistern Das Publikum ist mitgerissen, es applaudiert enthusiastisch, mit Bravorufen durchsetzt und teilweise stehend. Das zehnköpfige Ensemble verbeugt sich mehrfach freudvoll – und beschert eine Zugabe. Das ist möglich bei diesem Faust. Denn die neue Inszenierung, sozusagen nach Amina-Gusner-Art, beschert den Zuschauern unter anderem auch Musik. Und zwar der ganz besonderen Art und sehr, sehr passend. Es ist eine sanfte Mischung aus Jazz, Soul, Sphärengesang und (die Zugabe!) ein Gospel. Dafür sorgt Eva Verena Müller (Musikalische Leitung und Gesang) zusammen mit Olav Kröger (Piano) und Stefan Berger (Kontrabass). Es verzückt geradezu, diese Frau singen zu hören und dann auch noch spielen zu sehen. Ein wundervolles Ablenkungsmanöver vom eigentlichen schweren Stoff. Ausgesprochen gut gelungen. Das Spiel der Protagonisten wird so hervorragend unterstützt. Das Spiel heißt „Faust“, nach Johann Wolfgang Goethe, in der Fassung von Amina Gusner und Anne-Sylvie König. Frau Gusner führt Regie, Frau König obliegt die Dramaturgie. Also: ein neuer Faust. Oder: zwei Frauen kümmern sich um einen alten Herrn. Und haben ihn kräftig entstaubt. Dabei müssen sie

großen Spaß gehabt haben, denn es gibt so einiges zu kichern für die Zuschauer. Man geht ziemlich locker mit dem Text um. Dabei ist manches kaum wiederzuerkennen oder gar gänzlich gestrichen. Der Osterspaziergang zum Beispiel. Manche(r) wird das gar nicht mögen … Am Anfang aber steht nicht nur das Wort, auch hier wird schon hinzu getextet. So hat der Mann nicht nur, wie einst bei Goethe, Theologie undsoweiter studiert, sondern zeitgemäß eben auch Informatik, Bauingenieurwesen und Betriebswirtschaft. Klar, wir sind im Jahr 2010 angekommen. So auch Mephisto. Ihn gibt`s von Anbeginn, er sitzt vorn rechts, vor der überdimensionalen bespielbaren Video-Bücherwand (Bühnenbild: Johannes Zacher). Barfuß, in hellgrauen modernen Zwirn gekleidet plus gelbes T-Shirt (Kostüme: Inken Gusner). Er beobachtet diesen Faust schon lange, auf Schritt und Tritt und ist quasi bereits eins mit ihm, als der noch nach des Pudels Kern sucht. Kurz darauf sieht Faust genauso aus wie sein Kompagnon: grauer Zwirn, gelbes Shirt, barfuß. Ein gleich und gleich, was sich gern gesellt. Sie tanzen den „Ich will!“-Tanz und es ist wie bei einer Sekten-Einschwörung. Ja, ich will! Alles genießen, alles sehen, alles haben, haben, haben. Ja, wir schreiben 2010!

Eva Verena Müller spielen gemeinsam mit Rüdiger Rudolph, Manuel Kressin, Jochen Paletschek und David Lukowczyk in unterschiedlichsten Mehrfachrollen. Aus ihnen allen erwachsen ein Drei-Mann-Wagner, eine vierfache Marthe, eine Biertrinkerriege in Auerbachs Keller und viel Volks beim nicht zitierten Osterspaziergang. Action ist angesagt. Es wird in dem 2-Stundenohne-Pause-Faust nicht ein einziges Mal langweilig. Da steppt der Bär. Und auch des armen Gretchens Ende erscheint plötzlich nicht mehr gar so schlimm. Sie verschwindet aus dem Kerker in den Nebel. Ein Kerker, der eher einem Prüfungssaal ähnelt, in dem Examina abgefragt werden und nicht etwa Todesstrafen ausgesprochen. Der Faust dirigiert ein klassisch` Werk. Glücklich sieht er nicht aus dabei. Aber auch nicht unglücklich. Ein Ende ohne Engelsstimme, die da tönt, sie oder er sei(en) gerettet bzw. gerichtet. Ja, wir sind im Jahr 2010 und

wir wissen es inzwischen ganz genau, „… dass wir nichts wissen können“ (Faust). Aber definitiv alles wissen wollen. In diesem Sinne leben sie in uns weiter, dieser Faust, dieser Mephisto und dieses Gretchen auch. SYLVIA OBST

Nächste Termine: In Altenburg am 7. und 23. November, je 14:30 Uhr; in Gera am 26. Dezember und 16. Januar, je 19:30 Uhr. Mehr: www.tpthueringen.de

Neben Heiko Senst als Faust und Frank Voigtmann als Mephisto ist Vanessa Rose als Gretchen zu erleben. Zart, zurückhaltend und keck zugleich, naiv und neugierig. Sehr hübsch anzuschauen, und singen kann sie auch. Sie trällert das Lied vom König von Thule wie einst Fräulein Lena beim 55. Eurovision Song Contest. Anne Keßler, Judith Mauthe, Mechthild Scrobanita und

Faszination Blickwinkel Die Kunst der Fotografie im Verbund mit der außergewöhnlichen Architektur des Theaterneubaus verdeutlicht der druckfrische Fotokalender des Theaters Erfurt für das Jahr 2011 mit dem Titel „Faszination Blickwinkel“. Die 13 ausgewählten Fotografien entstanden mit einer speziellen Kamera, die eine 270°-Darstellung ermöglicht. Die verschiedenen Motive vom Foyer, über die Bühne bis hin zu den Werkstätten bekommen dadurch eine

takt_layout_1110.indd 59

ganz besondere Dynamik. Der so entstandene einzigartige Blickwinkel erweckt neue Assoziationen und setzt die beeindruckende Architektur des Theaters in ein faszinierendes Licht. Das dezente Kalendarium rundet die besondere Ästhetik des Jahreskalenders ab. „Faszination Blickwinkel“ ist ab sofort für 15,- Euro im Besucherservice des Theaters Erfurt in der Schlösserstr. 4 erhältlich, in der Erfurt Tourist Informa-

tion am Benediktplatz, in der Thüringer Tourismus GmbH am Willy-BrandtPlatz sowie im Erfurter Buchhandel. Der Fotokalender des Theaters Erfurt als ideales Geschenk: Jetzt bestellen! Man kann den Theaterkalender aber auch zum Preis von 20,- Euro (inkl. Versandgebühr) ganz einfach online bestellen. Der Versand des Kalenders erfolgt an die von Ihnen gewünschte Adresse. www.theater-erfurt.de

t›akt verlost: 3 x diesen wunderschönen Fotokalender des Theaters Erfurt ›S.4

25.10.10 13:34


60›kino

› interview

Wir sind die Nacht Ein Gespräch mit Schauspielerin Karoline Herfurth Im Alter von zehn Jahren stand Karoline Herfurth („Im Winter ein Jahr“) zum ersten Mal vor der Kamera, heute ist die 26-Jährige die wohl gefragteste deutsche Schauspielerin ihrer Generation. Durch ihre ungewöhnliche Präsenz hinterlässt die gebürtige Ost-Berlinerin auch in kleinen Rollen einen großen Eindruck („Das Parfüm“), meist tritt sie aber als Hauptdarstellerin in Erscheinung. So auch im Falle des hochkarätig besetzten deutschen Beitrags zur Vampir-Welle. In „Wir sind die Nacht“ spielt Herfurth das Straßenkind Lena, das in Berlin in den Bann eines weiblichen Vampir-Trios (u. a. Nina Hoss, Anna Fischer) gerät. Frau Herfurth, was erwartet den Zuschauer in „Wir sind die Nacht“? Es ist ein sehr spannendes Projekt, weil man etwas Ähnliches in Deutschland noch nicht gesehen hat. Ich glaube, dass dieser Film unheimlich viel Spaß machen kann. Gleichzeitig geht er aber auch ganz schön unter die Haut. Es verspricht also ein interessanter Abend zu werden.

einer tollen, privilegierten Situation. Aber wenn ich sehe, für was für ein Geld manche Leute arbeiten müssen, dann ist das teilweise unwürdig. Ich finde, so dürfen Filme nicht gemacht werden. Natürlich wird dann immer das Argument angebracht, wir machen den Film so oder wir machen ihn gar nicht. Das ist schon eine traurige Realität.

Regisseur Dennis Gansel hatte die Idee zum Film schon vor vielen Jahren. Sicherlich war es der Erfolg von „Twilight“, der dem Projekt letztendlich den Weg geebnet hat. Ist man hierzulande zu wenig mutig, wenn es um neue Ideen geht? Es ist schon interessant zu beobachten, dass dieses Projekt schon zwei oder drei Mal versucht hat, auf die Beine zu kommen, aber letztendlich erst dann realisiert werden kann, wenn Amerika in Vorleistung gegangen ist. Es gab das Buch tatsächlich schon lange und wir hätten es viel eher angehen können. Es ist immer ein bisschen schade, dass man erst die anderen probieren lässt, bevor man selbst den Mut fasst. Das wirkt natürlich dann, als sei es nachgemacht, dabei ist dem gar nicht so. Ich würde mir wünschen, dass man in dieser Beziehung mutiger wird.

Wie intensiv haben Sie sich mit den Vampir-Mythen auseinandergesetzt? Ich habe mich mit den Filmen beschäftigt und mit den verschiedenen Interpretationen, die es schon gab. Ich habe recherchiert, wie man mit einer solchen Verwandlung umgehen kann, mit der neuen Körperlichkeit, in der man steckt. Was sind es für Gefühle, wenn man auf Entzug ist? Wie kann es aussehen, wenn man vom Bluttrinken einen Kick bekommt? Da ich nie Drogen genommen habe, kann ich diese Dinge nicht aus der eigenen Erfahrung ziehen.

Können Sie mit den Twilight-Filmen etwas anfangen? Ich habe nur den ersten gesehen. Ich fand ihn spannend, vor allem Kristen Stewart ist sehr interessant. Es ist ein netter Film, aber tief bewegt hat er mich nicht. Was kann Hollywood mit viel Geld leisten, was wir nicht können? Geld heißt immer Zeit und Zeit bedeutet meiner Meinung nach Qualität. Man hat ganz andere Möglichkeiten, für andere Geschichten und für ein anderes Aussehen von Filmen, für die Details. Das alles zusammengenommen macht die Qualität aus. Es wirkt sich auch auf die Qualität aus, wenn man das Team ordentlich bezahlen und ihm Ruhezeiten einräumen kann. Die Arbeitszeiten hierzulande und die Zeit, in der man einen Film machen muss, sind schon sehr taff. Und es wird momentan immer taffer. Ich rede dabei noch aus

takt_layout_1110.indd 60

Gab es einen Film, aus dem Sie besonders viel ziehen konnten? Normalerweise schaue ich mir gar nicht gern Filme an, um zu recherchieren. In diesem Fall war es die Herausforderung, die verschiedenen Interpretationen des Wesens „Vampir“ zu studieren. Ich habe eigentlich alles angeschaut, von „Blade“ über „Interview mit einem Vampir“ und „Twilight“ bis zu „Bram Stoker's Dracula“ von Coppola und „Nosferatu“. Ich habe aber auch „Nikita“ geguckt und andere Filme über Mädchen oder junge Frauen, die anders sind, wild, wie Straßenköter. Das hat mir fast noch mehr gegeben. Der Film „Interview mit einem Vampir“ war für mich wichtig, mit seiner Auseinandersetzung zwischen Moral und Notwendigkeit. Ich muss töten, aber ich will und kann es nicht, weil es mit meiner Weltsicht nicht in Übereinstimmung zu bringen ist. Für meine Figur war auch dieses Sich-verführen-lassen spannend, das Überschreiten von Grenzen und Normen, das sich-freimachen von gesellschaftlichen Zwängen. Woher rühren der Reiz und die Sexyness, die von Vampiren ausgehen? Es geht wohl um eben dieses Überwin-

Erinnert Ihr Euch? Es ist gerade mal ein Jahr her, da war Karoline Herfurth in dem zauberhaften Märchenfilm „Die Gänsemagd“ als Prinzessin zu sehen und flimmerte genau zu Weihnachten über alle Bildschirme, die auf ARD geschaltet waren. Produziert wurde dieser Film von der in Erfurt ansässigen Kinderfilm GmbH, war also ein echtes Thüringer Produkt, auch wenn man ihm das nicht sofort ansah … Nun ist ab Ende November die junge zauberhafte und ausgesprochen hübsche Schauspielerin im Kino in dem Streifen „Wir sind die Nacht“ zu bewundern. Denn, was sagte doch die 25-jährige kurz nach dem Dreh zur Gänsemagd? Richtig, sie sei schließlich bald aus dem Alter raus, um Prinzessinnen zu spielen. (Da haben wir Thüringer und die Kinderfilm GmbH ja glatt noch mal Glück gehabt …?) den gesellschaftlicher Zwänge. Das macht einen großen Reiz aus. In „Bram Stoker's Dracula“ geht es zum Beispiel um Sex und Kirche. Der Vampir steht für das Lüsterne, Verführerische, Verbotene. Demgegenüber steht die Moral, die Reinheit. Es ist ein Urkonflikt unseres Lebens, damit umzugehen, was erlaubt ist und was nicht, was richtig ist und was falsch. Wie weit darf ich gehen? Wo muss ich mir Grenzen setzen, mich disziplinieren? Vampire müssen das nicht, sie sind frei. Sie tun all das, was man selbst nicht darf, und das ist sehr spannend. Es geht aber auch um andere Fragen, die schon immer bewegen. Zum Beispiel? Die ewige Jugend, das ewige Leben, das sich-freimachen vom Tod und dem Verfall des Körpers. Endlichkeit und Ewigkeit werden gegeneinander aufgewogen. Lena gerät genau zwischen diese Welten. Sie wird von der VampirWelt verführt und erlebt eine Freiheit und Ungezwungenheit, die sie vorher nicht kannte. Alle Grenzen, die ihr das menschliche Dasein gesetzt hat, sind plötzlich aufgehoben. Aber je länger sie diese Welt lebt, umso stärker spürt sie, was sie verloren hat: ihre eigene Welt, die Liebe. Was ist ein Leben ohne die Liebe? Ihr altes Leben wurde ihr entrissen. Was bedeutet es dann, wenn man unendlich leben wird? Der Film spielt in der Berliner Clubszene. Ist das ein Ort, an dem Sie sich auskennen? Oh Gott! Nein, überhaupt nicht. Wenn mich jemand fragt, wo man am Wochenende hingehen kann, habe ich keine Ahnung. Das ist echt verboten. Ich gehe nie weg, ich bin ein richtiger Sesselpupser. Ihre Figur ist eine Diebin. Haben Sie selbst schon mal etwas geklaut? Es gab in meiner frühen Jugend eine Phase, in der man sich vor den anderen durch Mutproben beweisen musste. Man musste in ein Geschäft gehen

und etwas mitgehen lassen. Ich wurde natürlich prompt erwischt, mit einem Überraschungsei, das war furchtbar! Ich bin auch mal schwarz gefahren, da klopfte mir das Herz bis zum Hals. Hat „Wir sind die Nacht“ das Potenzial zur Fortsetzung? Wenn das bedeutet, dass man nach Hause geht und weiter darüber nachdenkt, was jetzt passiert, dann hoffe ich das doch sehr. Ich finde es toll, wenn man einen Film ein Stück weit mit in sein Leben nimmt. Ob eine Fortsetzung gedreht wird, weiß ich nicht. Fortsetzungen machen keinen Spaß, wenn sie keine gute, eigenständige Geschichte haben. Den Konflikt, den das Vampir-Dasein mit sich bringt, hat man schon erlebt, man sollte ihn nicht wieder aufrollen. Sie haben vor einiger Zeit „Berlin 36“ gedreht. Wie sehen Sie Berlin bzw. Deutschland anno 2010? Ich studiere seit drei Semestern an der Humboldt-Universität Soziologie und Politikwissenschaften. Dabei wurde mein Weltbild gerade komplett umgekrempelt. Ich habe eine Unmenge über soziale Ungleichheiten gelernt. Ich weiß jetzt, dass die Welt, in der wir leben, definitiv nicht demokratisch ist. In der Wirklichkeit werden Ideale nicht eingehalten. Wir haben einen sehr verklärten Blick auf das menschliche Zusammenleben, man muss sich aber sachlich damit auseinandersetzen. Natürlich rede ich jetzt nur nach, was ich gelernt habe. Aber ich finde dieses Thema sehr spannend. Tun Sie etwas, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Ich bilde mich. Bildung führt immer zu mehr Gerechtigkeit – das hoffe ich jedenfalls. Das ist der erste Punkt. Und dann schaue ich, was ich damit anfangen kann.

GESPRÄCH: ANDRÉ WESCHE

25.10.10 13:34


kino‹61

› der Kinotipp: jeden Donnerstag auf Dann kann man ganze 5 ½ Stunden lang damit zubringen, die faszinierende Welt eines Ausnahme-Kriminellen zu erkunden. Und so viel sei versprochen: auch hier wird keine Minute zu lang werden.

Carlos – Der Schakal Bundesstart: 04.11.2010

Was für´n Klopper. Der Film über das Leben und Wirken des internationalen Top-Terroristen Carlos bietet ein wahrhaft abendfüllendes Programm. Satte 190 Minuten dauert die reguläre Version, die in den meisten Kinos gezeigt werden wird. Wer Lust auf noch mehr Carlos hat, sollte sich nach einem Filmtheater erkundigen, das jene Fassung anbietet, die auch die Zuschauer auf dem Festival von Cannes begeisterte.

Wer ist dieser Ilich Ramírez Sánchez, genannt Carlos, (Édgar Ramírez), der bis ans Ende seines Lebens gesiebte Luft atmen wird? Zweifellos ein Terrorist, der die Verantwortung für Anschläge und Tote in vielen Gegenden dieser Welt trägt. Ein Playboy, der die Revolution predigt, aber das Luxusleben liebt. Ein Frauentyp und ein skrupelloser Killer, der mit den Geheimdiensten der Welt jongliert. Eine unendlich interessante Figur für einen Film. Das grandiose Filmepos „Carlos – Der Schakal“ bewegt sich vom Spannungsfaktor her deutlich näher an dem

Somewhere Bundesstart: 11.11.2010

Wirklich fleißig ist sie ja nicht. In zehn Jahren hat Sofia Coppola, deren Papa Francis Ford gerufen wird, gerade mal vier Filme gemacht. Allerdings haben „The Virgin Suicides“, „Lost in Translation“ und „Marie Antoinette” allesamt Aufsehen erregt. Und nun also „Somewhere“. Die Einsamkeit dringt ihm aus jeder Pore. Er fährt mit seinem Sportwagen endlose Runden durch die Wüste, er sitzt im Hotelzimmer und drückt seine Bierflasche an sich. Er muss berühmt sein, das merkt man daran, wie die Menschen auf ihn reagieren. Er, das ist der berühmte Schauspieler Johnny Marco (Stephen Dorff), der alles zu haben scheint und doch nichts. Seine Agentin steuert den Star übers Handy

Fair Game Bundesstart: 25.11.2010

Valerie Plame (Naomi Watts) führt ein Doppelleben, wie es jeder Roman-Heldin zur Ehre gereichen würde. Die attraktive Mutter zweier Kinder ist ihrem Mann Joe (Sean Penn) ein treu ergebenes Weib. Nur ab und zu verschwindet sie bei Nacht und Nebel. Joe weiß, dass Valerie dann an irgendeinen Krisenherd dieser Welt gerufen wurde, um als CIA-Agentin die Interessen der Vereinigten Staaten zu sichern. Als es

takt_layout_1110.indd 61

fern, lotst ihn zu Pressekonferenzen, auf denen internationale Journalisten die ewig gleichen, dämlichen Fragen stellen und zum Maskenbildner, der für die nächste Rolle einen Abdruck von Johnnys Kopf anfertigt. Abgesehen von diesen überschaubaren Tagesverpflichtungen ist Johnny allein. Das ändert sich, als seine 11-jährige Tochter Cleo (Elle Fanning), das Produkt einer gescheiterten Ehe, für ein paar Wochen zu ihm kommt. Johnny und Cleo tun den ganzen Tag über, was Väter und Töchter so tun. Sie schau-

darum geht, einen Angriff auf den Irak zu legitimieren, gehen auch der ehemalige Botschafter Joe und seine Frau auf die Jagd nach Saddams Massenvernichtungswaffen. Schnell wird dem Paar klar, dass man einem Phantom auf der Spur ist. Als der Krieg beginnt, kann Joe mit seinem Wissen nicht länger hinterm Berg halten, er macht öffentlich, dass der Grund für den Krieg gar nicht existiert. Fortan werden die Palmes als Nestbeschmutzer aus den eigenen Reihen angefeindet und mit perfiden Methoden bekämpft. Nicht nur sie selbst, auch ihre diversen Informanten vor Ort schweben in höchster Gefahr… Regisseur Doug Liman weiß, wie Spannung geht, schließlich hat er mit „Mr. and Mrs. Smith“ und vor allem mit „Die Bourne Identität“ das Genre des Actionfilms erfolgreich ins neue Jahr-

packenden Zweiteiler „Public Enemy No. 1“ über den französischen Vorzeigeganoven Mesrine als an Steven Soderberghs distanziert-ambitionierter „Che“-Biografie. Allen drei Werken ist gemein, dass sie sich viel Zeit für das Porträt einer schillernden Figur nehmen, der man in zwei Stunden nicht ansatzweise gerecht werden könnte. Unter der Regie von Olivier Assayas bekommt der Mythos Konturen und Facetten, wird in mancher Hinsicht greifbar, bleibt in vieler Beziehung aber auch ein Rätsel. Édgar Ramírez („Das Bourne Ultimatum“) erweist sich in jeder Situation als Idealbesetzung. Das exzellente deutsche Cast – u.a. Nora von Waldstätten, Alexander Scheer, Julia Hummer – verleiht einem Film zusätzliche Impulse, der sich denkbar eng an Zeugenaussagen, Gerichtsprotokolle und Polizei-Akten hält. Ein wahres Kino-Ereignis! www.carlos-derfilm.de

feln spätabends Eiskrem, schauen sich Sitcoms an und Johnny ist erstaunt, welche Fortschritte Cleo als Eiskunstläuferin gemacht hat. Der Star wird daran erinnert, wie das wahre Leben aussieht. Als Cleo geht, könnte Johnny in alte Lebensmuster zurückfallen. Muss er aber nicht. Endlich einmal darf auch Schauspieler Stephen Dorff („Public Enemies“) zeigen, was in ihm steckt. Sofia Coppola räumt ihm jede Menge Zeit ein, sich vor der Kamera zu entfalten und im Minimalistischen ganz groß zu sein. Die Langsamkeit der Erzählweise hat so gar nichts Einschläferndes, sondern etwas gleichsam Berauschendes. „Somewhere“ ist ein humorvolles Meisterwerk, das einen das eigene Leben hinterfragen lässt. Und „Lost in Translation“ grüßt aus der Ferne.

Universal Pictures International präsentiert in Zusammenarbeit mit UFA Cinema Hanni & Nanni (DVD & Blu-ray)

Sie sind unzertrennlich, haben reichlich Unfug im Sinn und gleichen sich bis in die Haarspitzen: Hanni (Sophia Münster) und Nanni (Jana Münster). Ganz leicht haben es die Zwillinge ihren Eltern (Heino Ferch und Anja Kling) nie gemacht, aber diesmal haben sie es mit einer Verfolgungsjagd durch ein Luxuskaufhaus einfach zu weit getrieben. Nach einem Schulverweis landen sie im idyllischen Internat „Lindenhof” und müssen sich in einer völlig neuen Welt zurechtfinden. Während die sanftmütigere Nanni schnell erste Freundschaften schließt, fällt es Hitzkopf Hanni zunächst etwas schwerer, sich einzugewöhnen. Doch die wahre Zerreißprobe wartet auf beide, als sie im Lindenhof-Hockeyteam gegen die Mädchen ihrer alten Schule antreten sollen und sich entscheiden müssen, wohin sie gehören.

www.somewhere-derfilm.de

tausend geführt. Obwohl handwerklich perfekt gemacht, darf man sich von „Fair Game“ keinen ähnlichen Nervenkitzel versprechen. Das mag daran liegen, dass die Geschichte der Valerie Plame wahr ist (!) und ohne große dramatische Ausschmückungen auf die große Leinwand kommt. Wo der Rest der Welt längst mit dem Schmierentheater um die angeblichen Massenvernichtungswaffen des Irak abgeschlossen hat und gedanklich weitergezogen ist, braucht das amerikanische Volk verständlicherweise noch eine Weile, um diesen Vertrauensbruch zu verarbeiten. „Fair Game“ ist ein brillant inszenierter und gespielter Polit-Thriller, dem Authentizität wichtiger als Show ist. Ein Schuss Pathos ist Balsam für die geschundene amerikanische Seele.

Die legendären Zwillinge Hanni und Nanni haben Generationen von Mädchen begeistert und nun endlich wurden ihre lustigen, mitreißenden Streiche fürs Kino verfilmt. Mit den Neuentdeckungen Sophia und Jana Münster in den Titelrollen und hochkarätigen deutschen Stars wie Hannelore Elsner, Heino Ferch, Suzanne von Borsody, Anja Kling, Katharina Thalbach und Oliver Pocher erwacht Enid Blytons Kultbuchserie zu neuem frischen Leben. Film & Fotos © 2009 UFA Cinema. Alle Rechte vorbehalten.

t›akt verlost: 3 x die DVD „Hanni und Nanni“. VÖ-Termin: 18.11.2010. ›S.4

www.fairgame-derfilm.de TEXTE: ANDRÉ WESCHE

25.10.10 13:34


1903 eröffnet der legendäre Kunstförderer und Mäzen Harry Graf Kessler mit einer Klinger-Ausstellung das Großherzogliche Museum für Kunst und Kunstgewerbe, heute das Neue Museum, in Weimar. Seitdem war Klinger hierzulande abwesend, obwohl er vielfältige Spuren in der Region Weimar und Jena hinterlassen hat, seine letzte Ruhestätte sich im Weinberg in Großjena bei Naumburg befindet. Max Klinger gilt als hochbegabt und Wunderkind, studiert an Kunstakademien, bei Privatlehrern, erregt mit ersten Ausstellungen große Aufmerksamkeit, erhält erste öffentliche Aufträge und gewinnt erste Preise. Sein Förderer Graf Kessler bezeichnet ihn bereits 1894 als „eines der größten lebenden Genies“. Mehrfache Rufe

Badendes Mädchen, sich im Wasser spiegelnd, 1896/97, Bronze

Kauernder weiblicher Akt, 1906, Pastell- und Farbkreide

62›kunst

Paare bei Liebesspielen Max-Klinger-Ausstellung in Apolda: Großer Künstler und Tabubrecher Gerade in den kleinen Formaten erweist sich Max Klinger als großer Künstler seiner Zeit. Immer wieder zeichnet, modelliert und malt er nackte, schöne Menschen. Das Kunsthaus Apolda überrascht und fasziniert mit vielen erotisch knisternden Arbeiten Max Klingers (1857–1920), der nach über 100 Jahren mit der Einzelausstellung „Von der herben Zartheit schöner Formen“ Leihgaben aus der Sammlung Siegfried Unterberger (Meran und Leipzig) sowie aus Museen in Sachsen und Thüringen nun zurückkehrt. Das ist kaum zu glauben, dass dieser „Superstar“, wie ihn Kurator Hans-Dieter Mück nennt, so lange in Thüringen nicht präsent war. an die Weimarer Kunstschule lehnt er ab. Nach Wanderjahren richtet er sich in Leipzig-Plagwitz ein Atelier ein, wo vor allem weibliche Modelle Schlange stehen. Die Ausstellung kreist um Klingers Musen und auch Männer, die er immer wieder malt, modelliert und zeichnet. Vor allem nackt und schön, beeinflusst vom klassischen Schönheitsideal und in erotischen, sinnlichen Szenen und Darstellungen. Der mit „Liebesspiele“ und „Erotica“ bezeichnete größte Ausstellungsraum zeigt erstmals in der Öffentlichkeit zart hingehauchte Bleistiftzeichnungen, Entwürfe und Studien von Paaren bei Liebesspielen: Mann und Frau, Frau und Frau, Paar mit Kind oder ein „Alter nackter Mann zwischen zwei weiblichen Akten“. Dazu

schreibt Max Klinger 1918, „so lag ich aus, so führt ich meine Klinge“. Vor 100 Jahren wagte niemand, diese Blätter auszustellen, die wahrscheinlich einen Skandal verursacht hätten. Klinger bricht heimlich Tabus, und das wird rund 100 Jahre danach publik gemacht. Deshalb spricht Kurator HansDieter Mück von „einem neuen Bild“ Klingers in der Öffentlichkeit, das er aus kunstwissenschaftlicher Sicht im zweiten Katalogband publiziert. Überhaupt zeigt und zeichnet Mück mit der Ausstellung ein korrigiertes Bild vom Künstler und Menschen Max Klinger, über den eigentlich alles gesagt und geschrieben worden sei. Die Apoldaer Klinger-Schau wandert im Januar 2011 ins Wilhelm-Lehmbruck-Museum nach Duisburg. Im Ge-

genzug wird es 2012 eine große Lehmbruck-Ausstellung in Apolda geben. Erotisch knistert es in Apolda weiter. Bereits im Januar 2011 öffnet eine Schau mit Fotos des legendären Helmut Newton, der die Modefotografie und das Bild der modernen Frau weltweit in den letzten Jahrzehnten prägte. Das Kunsthaus in Apolda ist eine Reise wert, jetzt und in Zukunft. MICHAEL PLOTE

„Max Klinger. Von der herben Zartheit schöner Formen“, Kunsthaus Apolda Avantgarde, geöffnet bis 19. Dezember, Di.-So. 10–18 Uhr www.kunsthausapolda.de (Abb: Kunsthaus Apolda)

Exklusiv für t.akt:

Das WeitzmannErotikon III Im November in City-News-Auslagestellen von Jena Carsten Weitzmann entwirft für t.akt eine Erotikon-Reihe, die mit dem Erscheinen im Magazin gleichzeitig als Kunstpostkarte in den City-NewsAuslagestellen zu haben ist. Das Besondere daran: Es gibt jeden Monat nur 1000 Stück davon in jeweils einer anderen Stadt. Diese Kunstpostkarten sind in der Tat noch echte Postkarten und auch zum Verschicken und Versenden gedacht. Wir gehen davon aus, wir wissen es: spätestens ab er dritten Serie wird das KULT sein. Das erste Weitzmann-Werk „Blind Date“ erschien im September und war nur in den City-News-Auslagestellen von Erfurt zu haben. „Vitamine“ folgten im Oktober und waren nur in Weimar zu ergattern. Jetzt im Oktober erscheinen die Kunstpostkarten mit dem hier abgebildeten Weitzmann-Werk „Kleiner Mann“ – nur in Jena. Auch in dieser Weitzmann-Reihe werden die 20 Figuren (s. Beitrag zu C. Weitzmann in t.akt Nr. 9/2010), mit de-

takt_layout_1110.indd 62

nen der Künstler arbeitet, immer wieder auftauchen. Im Internet sind sie natürlich ebenfalls zu begutachten, so wie viele andere seiner Werke: www.carstenweitzmann.de In 5 Auslagestellen von City-News in Jena: 1 „Restauration Stilbruch” in der Wagnergasse 1 & 2 2 „Tourist-Information” am Markt 16 3 „Ratszeise” am Markt 1 4 „Cafè Immergrün” in der Jenergasse 6 5 „Cafè Boheme” am Johannisplatz 15

25.10.10 13:34


ratgeber‹63

Ohne Rauch geht´s auch?! Rauchen gilt als Krankheit Im Gespräch mit Kardiologin Prof. Dr. Ingeborg Aßmann Es wird kalt draußen. Wer raucht, hat in den Gaststätten nur noch selten eine Chance auf Gemütlichkeit. Stattdessen steht man vor den Restaurants, Diskos oder Kneipen und vergrößert damit lediglich die Chance auf eine ordentliche Grippe. Die beste Zeit also, endlich das Rauchen aufzugeben? Wir sprachen mit Prof. Dr. Ingeborg Aßmann. Die Herzspezialistin hat selbst einmal geraucht und ist heute Präsidentin der Nichtraucher-Initiative Deutschland. In Bayern spricht man regelrecht von einer Jagd gegen die Raucher, Thüringen liegt gleich nebenan. Es geht nicht um eine Jagd oder ums Verteufeln, das ist Blödsinn. Wer aber regelmäßig raucht, wird abhängig und krank. Nur Ausnahmen bestätigen die Regel. Manche rauchen Jahrzehnte tatsächlich nur die eine Genusszigarette. Ich bleibe dabei: Regelmäßiges Rauchen macht abhängig, und sei es nur die eine einzige. Irgendwann ist man nikotinsüchtig. Sucht kommt von Siechen und muss deshalb als Krankheit eingestuft werden. Wer regelmäßig raucht, ist krank. Woran merkt man, dass aus der Lust die Sucht geworden ist? Das lässt sich gut feststellen. Wer ein ungeheures Verlangen nach einer Zigarette hat und erst zufrieden ist, wenn eine angesteckt ist, ist süchtig. Süchtig ist auch, wer inzwischen mit schlechtem Gewissen raucht und es einfach nicht schafft, die Zigarette beiseitezuschieben. Wenn jemand acht Stunden mit dem Flieger unterwegs ist und nicht raucht, ist er also nicht süchtig? Nein, das ist falsch, die Psyche spielt eine große Rolle. Man kann sich darauf einstellen. In der Nacht beispielsweise raucht ja auch kaum jemand. Wann sollte man endgültig die Zigarette zur Seite legen? Eigentlich sollte man gar nicht erst an-

fangen. Sind wir doch ehrlich, die erste Zigarette hat niemandem von uns geschmeckt. Aber Freunde rauchen halt auch. Aufhören kann man zu jedem Zeitpunkt, je eher, umso besser. Wenn man jedoch den typischen Raucherhusten hat, die Haut schlechter wird oder auch schlechter Körpergeruch auftritt, sind das Alarmsignale. Wer erst einmal krank ist, hat den Zeitpunkt verpasst? Nein, Rauchstopp lohnt wirklich auch dann noch. Die Schädigungen an den Gefäßen zum Beispiel sind fast alle wieder rückgängig zu machen. Nach einer gewissen Zeit haben Raucher und Nichtraucher wieder ein ähnliches Risiko, beispielsweise an Herz oder Kreislauf zu erkranken. Unser Körper erholt sich teilweise recht schnell von dem Nikotin. So verbessert sich die Lungenfunktion bereits nach zwei bis zwölf Wochen um 30 Prozent. Blutdruck, Puls und Durchblutung sind bereits nach 20 Minuten besser. Wo gibt es Hilfe? Fast alle Hausärzte, Lungen- und Herzmediziner helfen bei dem Ausstieg aus dieser Sucht. Manche Krankenkassen bieten Kurse. Gleiches gilt für Suchtberatungsstellen oder Sozialämter. Man muss nur wollen. Ist der Rauchstopp nur eine Frage des Willens?

Nein, ganz so einfach ist es nicht. Aber ohne Willen nützen alle Hilfsmittel nichts. Denn der körperliche Entzug dauert gar nicht so lange. Nach spätestens sechs Wochen lassen Zittern und Schlafstörungen nach. Die schlechte Laune bleibt meist länger, denn das Nikotin ist ein Suchtstoff, der nach Meinung mancher Wissenschaftler stärker süchtig macht als Heroin. Es ist in Sekundenbruchteilen im Hirn und provoziert Glückshormone. Welche Hilfsmittel empfehlen Sie? Wer mit Hilfe von Pflastern oder Kaugummi den Entzug lindert, hat häufiger Erfolg als jene, die nur eine Psychotherapie beginnen. Auch Akupunktur kann helfen. Selbst vom Arzt verschriebene Medikamente sollte man nachfragen. Im Internet werden Hilfen und Foren angeboten, um sich gegenseitig zu stärken. Sind Pillen, Pflaster und Sprays nicht in erster Linie für die Pharma-Industrie hilfreich? Sie verdient daran ebenso wie der Staat an der Tabaksteuer? Nein, die Nikotinersatztherapie hilft tatsächlich. Sie wird ja begleitend angewandt und im Gegensatz zur Zigarette sind in den Ersatzpräparaten keine der rund 400 schädigenden Stoffe einer Zigarette. Aber natürlich verdienen die Pharma-Unternehmen an dem Verkauf dieser Ersatzstoffe. Für die Süchtigen sind diese Präparate jedoch nicht

teurer als eine Schachtel Zigaretten am Tag. Wann gilt man als geheilt? Im allgemeinen ist die Rückfallquote nach einem Jahr recht gering. Aber sicher kann man nie sein. Wer einmal süchtig ist, bleibt es ein Leben lang. Allerdings lässt sich mit der trockenen Sucht gut leben. Ist es zwingend, dass man mit dem Rauchstopp zunimmt? Es ist leider nahezu immer so. Aber mit Sport lässt sich das regulieren. Man kann bis zu zehn Kilo zunehmen. Dieses zusätzliche Gewicht ist vergleichsweise harmlos gegenüber dem Rauchen und mit ein bisschen Disziplin nimmt man nach einigen Wochen auch wieder ab. Ist die gemütliche Weinzigarette nach der Entwöhnung wieder möglich? Eine sogenannte Weinzigarette würde nichts schaden, aber nur sehr wenige ehemalige Raucher werden dann nicht rückfällig. Mir würde das sicher auch passieren. Deshalb ist es besser, die Finger davon zu lassen, wenn man glaubt, dass man es geschafft hat. GESPRÄCH: ESTHER GOLDBERG

So reagiert der Körper

Entzugssymptome

› Bereits nach 20 Minuten: Blutdruck, Puls und Durchblutung besser

› Dauer der meisten Entzugssymptome: 3-4 Wochen › Anhalten des Verlangens nach einer Zigarette: 10 Wochen › Gesteigerter Appetit: mehr als zehn Wochen bei 70 Prozent der Betroffenen › Rauchverlangen: mehr als zehn Wochen – bei 70 Prozent › Depressive Verstimmung: etwa vier Wochen – bei 60 Prozent › Ruhelosigkeit: etwa vier Wochen – bei 60 Prozent › Konzentrationsstörungen: weniger als vier Wochen – bei 60 Prozent › Schlafstörungen: etwa vier Wochen – bei 25 Prozent › Reizbarkeit: weniger als vier Wochen – bei 40 Prozent (Quelle: Nichtraucher-Initiative Deutschland) Achtung: Nikotinentzug kann Depressionen begünstigen und Depressivität führt zu Rückfall

› Nach 24 Stunden: CO-Spiegel fällt › Nach 48 Stunden: Nikotin ausgeschieden, Geschmack und Geruchssinn verbessert › Nach 2-12 Wochen: Lungenfunktion um 30 Prozent verbessert › Nach 3-9 Monaten: Kurzatmigkeit und Husten verschwinden › Nach 1 Jahr: Herzinfarktrisiko halbiert › Nach 10 Jahren: Lungenkrebsrisiko halbiert › Nach 15 Jahren: Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall auf Nichtraucherniveau (nach Informationen der Deutschen Herzstiftung)

Mit dieser t.akt-Ausgabe beginnen wir eine neue Serie. Es wird ein Ratgeber für alle. Zu Fragen, die immer wieder an jeder Ecke lauern. Wir befragen Fachleute zu allen Fragen, die Euch interessieren. Zum Beispiel: Sollte man mit 20 Lenzen wirklich schon an so was wie Altersvorsorge denken? Ist die empfohlene Impfung für junge Mädchen mit 15 zum Thema Gebärmutterkrebs wirklich empfehlenswert? Wie schütze ich mich am besten vor der (nun bald wieder nahenden) Grippe? Ist es wirklich notwendig, viel Sport zu treiben, wie uns unsere Eltern immer wieder suggerieren? Was kann man tun, um echt abzunehmen und nicht immer auf irgendwelche Wunderdrogen hereinzufallen? Und die Frage aller Fragen: Geht es ohne Rauch wirklich auch? Hat doch die jüngste Androhung aus Richtung EU für neuerliche Diskussion zum immer wieder aktuellen Thema gesorgt, denn dort will man ganz Europa sozusagen nichtraucherfreundlich gestalten. Ab in den Blog › Schreibt uns Eure Meinung. Schreibt uns auch, welche Themen wir behandeln sollten, um Euch die Fragen beantworten zu können, die Euch unter den Nägeln brennen. Im Internet könnt Ihr auf unserem Facebook-Profil unter www.facebook.com/takt.mag mit anderen Leserinnen und Lesern ins Gespräch kommen. Im jetzigen Falle mit Rauchern und Nichtrauchern, mit Entwöhnungswilligen und solchen, die es einfach nicht schaffen …

takt_layout_1110.indd 63

25.10.10 13:34


64›kontakt kostenlose Kleinanzeigen aufgeben unter ›www.takt-magazin.de! › dies+das Flirten – Chatten – Daten. Für Frauen kostenlos! Sofortkontakte zu Männern aus Deiner Umgebung. 0800-500.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de. Freundin gesucht: 36, w, lustig, sportl. aus Jena. Lust auf Ausgehen, Kaffee trinken, einfach was Schönes unternehmen? Freu mich. Sonne3333@ gmx.de.

Hallo du in Erfurt. Mal Lust auf Köln? Ich, m, 35, suche dich, w, von 18 bis 35, für freundschaftlichen Kontakt. Mail an freizetincoeln@web.de. Er sucht Sie zum Einlösen von McDonalds-/ BurgerKing-Gutscheinen. Spätere Heirat nicht ausgeschl. ;-) E-Mail: zungenkuesser@wolke7.net.

Angehende Friseurmeisterin sucht weibliche und männliche Modelle in Erfurt. Bitte meldet Euch! E-Mail: romy.bergmann@gmx.de.

Junger 30-jähriger Mann sucht schlanke Sie zum neu Verlieben und Familien-Gründung ;) Raum UH, WAK, GTH. E-Mail: Markdeubner@web.de.

Hobbyfotograf sucht interessierte Frauen (EF od. Umgeb.) f. Porträtaufnahmen. 0175-8775192.

Heißer Schmusekater, 31 J., auf Durchreise, sucht rollige Miez zum Rumbalgen, Raum EF, gerne auch zu dritt. E-Mail: kater4fun@web.de.

Blonder Mann mit gelbem Armband + Rucksack & den roten Chucks - würd Dich gern außerhalb der UB treffen :) E-Mail: somer.sault@web.de. www.animal-experts.de – Naturgesunde Tiernahrung & reichhaltiges Zubehör. Neu: Tiefkühlfrischfleisch für Hunde & Katzen. Volleyballteam in EF sucht Mitspieler, m/w, jedes Alter, Training Do. 20-22 h. Daniel: 0361-5617433. Mann, 39 J., aus EF, sucht nette Leute f. Freizeit, 0176-96372587. Nur für nette Frau, Ausflüge in Jena und Umgebung. Tel. 0177-3946469.

› grüße+küsse Hi Kathi. Danke für das schöne 3/4-Jahr mit Euch! Hätte gern die 2. Chance genutzt, denn ILD! Dein Sveni, IMY. Hi Goldschatz, aber Du lässt mir keine andere Wahl, Großes beginnt und sucht ein solches Ende. Ka.sandra.

Junges Paar (EF), Er 25, 1,76 m, schlank; Sie 23, 1,58 m, schlank, sucht Sie (20-30) für Spaß zu dritt. E-Mail: lespaulguitar@gmx.de. Er, 37, 1,83, sucht schlanke Sie bis 40 J. – gern auch gebunden. 0175-9974158.

› möbel+hausrat Verschenke funktionstüchtigen, aber älteren Bauknecht E-Herd an Selbstabholer. 4 Kochplatten + Backröhre. mail@steffi-hartwig.de. Hallo! Verkaufe einen stylischen 2-Sitzer mit passendem Fernsehsessel, mit extra Fußteil. Meldet Euch. E-Mail: sweetdevil_w@web.de. Verkaufe gebrauchte Schlafcouch: Farbe: beige, blaues Muster, L = 2 m, B = 1,50 m (ausgeklappt), 25 Euro (VHB). melschlue@web.de. Matratze, neu, Kaltschaum, 1,4 0x 2 m, H2, auf Verhandlungsbasis zu verkaufen. 0361-2152252.

› musik+instrumente

› lust+liebe

Death-Metal-Sänger mit Banderfahrung sucht Band im Raum Gotha. E-Mail: tom32358@yahoo.de.

36, w., schl., untern.-lustig, humorv., offen für feste Bez./ Gesucht: Mann, der interessiert, offen, lebensfroh ist. Bitte mit Bild an: aurora333@gmx.de.

Thrashmetalband sucht fähigen Drummer aus dem Raum Erfurt. Proberaum (Erfurt) und Equipment vorhanden. E-Mail: anika.kraus@gmx.de.

www.Gleichklang.de: Die andere Partnerbörse!

EF Gospelchor Heavens Garden (ca. 20 Auftr. im Jahr) sucht gute Stimmen mit Rhythmusgefühl (Männer + Sopran). E-Mail: evawu@web.de.

Akademiker sucht schlanke, sportliche, spontane Studentin zwecks „WG“- und späterer Familiengründung. E-Mail: alleinwohner@wolke7.net.

3 männl. Musiker aus Jena suchen Drummer + Bassisten für Death Metal. Proberaum in Jena vorh. E-Mail: lespaulguitar@gmx.de.

rubriken

kleinanzeigen

Sinnliches, naturverbund. Weib (35, 178) sucht Begegnung mit warmherzigem, klugem, weltoffenem Kerl. E-Mail: begegnung_im_herbst@gmx.de.

art

dies+das

möbel+hausrat

workshops+unterricht

privat

grüße+küsse

musik+instrumente

jobs+projekte

gewerblich

wohnen+mitwohnen

räder+motoren

technik+zubehör

lust+liebe

reisen+mitfahren

monat(e) 2010 anzahl Mal pro Ausgabe

preise

pro Kästchen ein Zeichen

in € privat | gewerblich

2.– | 10.–

* Rubrikencodes:

3.– | 15.–

KA01› dies+das KA02› grüße+küsse KA03› wohnen+mitwohnen KA04› lust+liebe KA05› möbel+hausrat KA06› musik+instrumente KA07› räder+motoren KA08› reisen+mitfahren KA09› workshops+unterricht KA10› jobs+projekte KA11› technik+zubehör Zum Beispiel: „TAKT KA02 Katy, ich hab dich so lieb! Dein G.“ erscheint so unter der Rubrik „grüße+küsse“. Achtung! Nach „KA“ folgt eine Null bzw. eine Eins!

6.– | 30.–

8.– | 40.– 9.– | 45.–

t.akt, Kleinanzeigen, Zittauer Str. 30, 99091 Erfurt

Coupon ausfüllen, ausschneiden oder kopieren und einsenden an:

7.– | 35.–

10.– | 50.–

chiffre + 6.– € ja

nein

auftraggeber

zahlweise

*Pflichtangaben

nur Vorkasse! bar in €

in Briefmarken

Name, Vorname*

Tel.

annahmeschluss für die nächste Ausgabe ist der

takt_layout_1110.indd 64

E-Mail

per SMS an 8 2 2 8 0

SMS-Text: TAKT Rubrikencode* Text (max. 150 Zeichen Eigentext pro SMS)

5.– | 25.–

PLZ, Ort*

Kleinanzeigen privater Natur könnt Ihr jetzt auch mit Eurem Handy aufgeben! Schickt Euren Anzeigentext bis zum 15. des Monats

1.– | 5.–

4.– | 20.–

Straße, Hausnummer*

Kleinanzeigen per SMS!

(1,99 € pro SMS aus allen deutschen Mobilfunknetzen zzgl. Transportkosten, ohne Vorwahl)

anzeigentext

Erscheinen der Anzeige unter www.takt-magazin.de und www.thuecom.de wird nicht gewünscht.

DU: Sängerin mit Instrument. ICH: Sänger mit Gitarre etc. WIR: Gesangsduo mit skurrilen eigenen Liedern zwischen Pop, Chanson, Singer/ Songwriter. PROBERAUM VORHANDEN!!! RUF MICH AN! JETZT! 01522-9282270. b.volland@web.de.

12.11.2010

Die Anzeige erscheint in der nächstmöglichen t.akt-Ausgabe und online unter www.takt-magazin.de. Texte, die gegen allgemein gültige Anstandsregeln, t.akt-Vorgaben und gesetzliche Vorschriften verstoßen, werden nicht veröffentlicht. Chiffre- u. gewerbliche Anzeigen können nicht per SMS aufgegeben werden.

25.10.10 13:34


kontakt‹65

QR-TAGS

Wir verkaufen wegen Bandauflösung viele gute Geräte, Cases und z. B. unsere HK-Audio Premium Anlage. E-Mail: service@ct-j.de.

Ein QR-Code ermöglicht es, eine mobile Internet-Site auf Euer Handy zu laden. Mit der im Code integrierten URL gelangt man direkt zu dem angegebenen Inhalt, z.B. einem Künstlervideo.

Bassist für Rock/Metal-Band gesucht! Proberaum in Erfurt. Demos unter myspace.com/manorashrocks. E-Mail: manorash@gmx.de.

Um QR-Codes nutzen zu können, benötigen Sie: › ein Mobiltelefon mit einer Kamera und Internet zugang › einen auf dem Mobiltelefon installierten QRCode-Leser (Reader), der es erlaubt, mit der Handy-Kamera den QR-Code zu verarbeiten (scannen; „fotografieren“) So funktioniert es: › Öffnet auf Eurem Handy den Reader. Damit ist die Kamera Eures Handys darauf vorbereitet, den QR-Code zu lesen. › Scannt den Code. Dafür gehet Ihr genau gleich vor, wie wenn Ihr ein Foto machen möchtet. › Ihr erhaltet nun den Link aufs Handy. Diesen anklicken und die Seite öffnen.

› impressum städtemagazin

Suche Gratis-Musik-Event für Vernissage Anf. Nov. 2010; jede Stilrichtung von Pop bis Klassik. E-Mail: karijue@web.de. Ehrgeiziger Keyboarder gesucht - zur Vervollständigung unserer mit 5 Mann besetzten Rockband in Erfurt … E-Mail: Andersrot2010@web.de.

Noten & Songbooks Thüringens großes Fachgeschäft Bauer & Hieber Anger 19/20 - 99084 Erfurt Tel. 0361 / 66 38 239 erfurt@bauer-hieber.com www.bauer-hieber.com

Cover-Rockband aus Apolda sucht neuen Drummer; Proberaum/Equipment vorhanden; steppenwaran@freenet.de. Sängerin und Drummer aus Erfurt suchen Dudes für Hardcore-Band! Female fronted;)! Meldet Euch! E-Mail: therealgisi@hotmail.com.

› reisen+mitfahren Biete wöchentlich Transportgelegenheit ErfurtLeipzig, Tel. 0174-1915293.

› technik+zubehör ISSN: 1430-0702 Verlag und Herausgeber Josef Keller GmbH & Co. Verlags-KG Seebreite 9 · 82335 Berg-Kempfenhausen Zittauer Straße 30 · 99091 Erfurt Tel. 0361 / 7308-880, Fax -885 www.takt-magazin.de / info@takt-magazin.de ISDN: 0361 / 7308-715 (Leo/Fritz) Redaktion Sylvia Obst (Chefredakteurin), Tel. 0361 / 7308-880 Manuela Liedtke (Termine, Vertrieb, Lektorat), Tel. 0361 / 7308-881 Ramona Knappe (Satz), Tel. 0361 / 7308-884

Redaktionsschluss für die Termine in der Dezember-Ausgabe: 11.11.2010 Redaktions- u. Anzeigenschluss für die Dezember-Ausgabe: 12.11.2010 Einem Teil der Gesamtauflage liegen Beileger vom Burgau-Park Jena bei. Anzeigen Endrik Schubert (verantw.), Tel. 0361 / 7308-883 Annekathrin Pekarek, Tel. 0361 / 7308-685 Marcél Krummrich, Tel. 0172 / 8952876 Axel Holzapfel, Tel. 0178 / 1396428 Vertrieb kostenlos an ausgewählten Stellen in: Altenburg, Apolda, Arnstadt, Bad Langensalza, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Ilmenau, Jena, Meiningen, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld, Schmalkalden, Sömmerda, Suhl, Weimar Druck Westermann Druck GmbH, Braunschweig, Druckauflage: 35 000 Exemplare Abonnement für 28,- Euro pro Jahr, siehe www.takt-magazin.de Die Artikel dieser Zeitschrift geben nicht die Meinung der gesamten Redaktion oder des Verlages wieder. Sie enthalten nur die Standpunkte ihres Verfassers. Somit übernimmt der Verlag keine Haftung, da die Artikel unzensiert sind. Alle Rechte vorbehalten, © Josef Keller Verlag. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne die Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Einspeicherung in elektronische Systeme.

› wohnen+mitwohnen Suchen 2(-3)-R-Whg. im DG + Blk. Im Brühl/ EFSüd! Einzug ab 01/2011 bis spätestens 06/2011 mgl.; max. 550,- Euro KM, Tel. 0178-7221471. Wir suchen 2-Raum-Wohnung in Erfurt so schnell wie möglich, mind. 45 qm, Nähe Bhf, höchstens 400 Euro warm. E-Mail: a.gannott@freenet.de. Wir suchen einen Nachmieter für unsere 2-Raumwohnung in Erfurt. 61 qm, gr. Balkon, Laminat, offene Küche. 320 Euro KM. E-Mail: die_lene@gmx.net. Suchen 3-R-Whg., Balkon + Wanne, ab 65 qm, bis 700 warm, in Erfurt, Andreas-, Brühler-, Löber- od. Krämpfer-Vorstadt. Frühest. ab Dez. neue.wohnung2010@gmx.de.

› workshops+unterricht Improtheater-Workshop: 20.11., in EF – Lust? www.zufaelliges-theater.de

VON DOMINIQUE WAND

Wassermann 21.01.–19.02.

Löwe 23.07.–23.08.

Der November ist für Dich ein Seelenmonat. Krapfen, Glühwein und Lebkuchenherz machen Dich glücklich, da stört es auch nicht weiter, wenn mit Deinem Partner sonst nicht viel läuft. Aber achte auf Deine Gesundheit, schließlich steht das Endspiel erst noch bevor ein Infarkt am Heiligen Abend, wer will das denn?

Ach Löwe, es ist weiß Gott kein Makel, wenn man seine Partnerin liebt und verteidigt. Aber wenn Du in diesem Jahr wieder jedem Weihnachtsmann vor Glühweinbuden Prügel androhst, weil der Deine Frau angesprochen hat, dann kann es sein, dass Mutti die Weihnachtsgans pürieren muss. Also Vorsicht.

Fische 20.02.–20.03. Ja lieber Fisch, Du bist ein robuster Romantiker. Wo andere verliebt durch gelbe Blätter schnüren und am Kamin trocknen, fummelst Du an Deiner Zinkoxydkanone rum, um den Herbstwolken Schnee abzutrotzen. Vorsicht ist geboten, nicht dass die Polizei vom Feld pflückt, wenn Du das Ding ausprobierst.

Jungfrau 24.08.–23.09. Organisation und Vorbereitung sind nach wie vor Säulen Deiner Welt. Das ist in Ordnung und Dein Partner lebt damit. Jetzt aber schon alle Zimmerpflanzen probehalber mit Lametta zu behängen, ist beziehungstechnisch eher fraglich. Auch die Kugeln an der Katze solltest Du lassen, das bringt nur Unruhe in die Vorweihnachtszeit Waage 24.09.–23.10.

Herbstzeit ist Bastelzeit. Jetzt darfst Du wieder nächtelang im Hobbykeller verschwinden und Deiner heimlichen Leidenschaft frönen – den Laubsägearbeiten. Tipp von uns: Verschenk aber den Mist dieses Jahr nicht wieder, dann wird Weihnachten tatsächlich ein friedliches Fest.

Ja, nun stehen wieder die üblichen Herbstdepressionen bevor. Doch statt mit hoch geschlagenem Mantelkragen durch den Rinnstein zu bummeln, solltest Du Dir einfach mal etwas Spaß gönnen. Wenn Du mit Löwen unterwegs bist, behaupte einfach, der Weihnachtsmann habe seine Freundin angemacht. Der Rest ist Genuss. Versprochen.

Stier 21.04.–21.05.

Skorpion 24.10.–22.11.

Nun ja, die nasskalten Tage sind nicht so Deins. Du brauchst Sommer, Licht und Heiterkeit. Doch es bleibt nach wie vor fraglich, ob es Deiner Gesundheit tatsächlich zuträglich ist, der Dein Jahresabo fürs Solarium in einem Monat zu verbrauchen. Mach lieber Sport im Freien und feg den Bürgersteig. Gibt Muckis und Oma Klabubcke freut sich.

Mit der Partnerwahl sah es ja in diesem Jahr nicht so gut aus. Allerdings bleibt es fraglich, ob es Dich weiterbringt, Deine Trauer mit 12 Litern Glühwein pro Tag zu ertränken. Deine eh schon schlichten Anmachsprüche werden durch noch mehr Zischlaute nicht deutlich besser. Lass es!

Widder 21.03.–20.04.

Schütze 23.11.–21.12.

Anlässlich des großen Porzellanmarktes am 6. November auf dem Werksgelände in Kahla verlosen KAHLA Porzellan und t.akt ein hochwertiges Kaffeeset der Kollektion Five Senses „Centuries” für 4 Personen im Wert von 150 Euro. Beantwortet einfach die folgende Frage: Seit wann wird in Kahla Porzellan hergestellt?

t›akt verlost: ›S.4

takt_layout_1110.indd 65

für November 2010

Zwilling 22.05.–21.06.

a) 1844 oder b) 1994

SGS-COC-2645

-Horo(r)skop

Na lieber Zwilling, jetzt sind wir mittendrin. Jetzt kannst Du endlich ungehemmt in der Apothekenrundschau blättern, die Nachmittage in allgemeinmedizinischen Praxen ausbaumeln lassen und darfst ungehemmt über jede Art von Infekt philosophieren. Aber Vorsicht, dauerhaftes Leiden macht einsam. Frag den Krebs!

Der Gedanke, in diesem Jahr mal auf den Drachenbau zu verzichten, war erst einmal kein schlechter. Dafür aber den geliebten Hamster Deiner Freundin heimlich mit Helium zu befüllen, ist auch keine ratsame Idee. Der wird zwar herrlich fliegen, aber der innerbetriebliche Diskussionsbedarf eurer Beziehung wird dadurch deutlich ansteigen.

Krebs 22.06.–22.07. Steinbock 22.12.–2011. Tja, wieder fast ein ganzes Jahr hinter uns gebracht und mal wieder jede Gelegenheit ausgelassen, bei der Partnersuche vorwärts zu kommen. Eventuell solltest Du Deine Ansprüche überprüfen. Nicht jeder Typ ist so groß wie Tom Cruise, hat Kohle und macht in Kunst. Alkohol hilft beim Löschen der Festplatte. Und dann gib Dir einen Ruck und lass es krachen.

jetzt geht der ungetrübte Spaß erst richtig los. Endlich kannst Du all Deine sauteuren Outdoorklamotten überziehen, die das ganze Jahr lustlos im Schrank baumeln. Allerdings müsstest Du dann auch mal rausgehen. In zwei fette Fliesjacken gehüllt Bundesliga gucken, kann zu einem unerwarteten Ableben führen. Lass wenigstens das Bier weg.

© STERNZEICHEN: RAMONA KNAPPE, MANUELA LIEDTKE, NICOLE OBST, SYLVIA OBST, ANNEKATHRIN PEKAREK, ENDRIK SCHUBERT

Mitarbeiter dieser Ausgabe Thomas Behlert, Dr. Christian Fleischhauer, Jens Haentzschel, Dirk Hillitzer, Klaus-Peter Kaschke, Ngoc-An Phan Tran (Praktikantin), Dr. Michael Plote, Esther Goldberg, Dominique Wand, Carsten Weitzmann, André Wesche, Bernd Zeller

Lautsprecher Typhon; funktionstüchtig; Neupreis 19,99; zu verkaufen für 10 Euro. E-Mail: coxew@gmx.de.

DAS

25.10.10 13:34


66›cartoon–kreuzworträtsel › täglich neues auf www.darvins-illustrierte.de

Schickt das Lösungswort bis zum 15. November mit folgendem Text an die Kurzwahl 82283 (49 Ct./SMS) … und gewinnt 2 x 2 Premierenkarten für Holiday on Ice „Festival” in Erfurt TAKT WIN Lösungswort, Name, Adresse, E-Mail-Adresse. ›S.4

Ticketpreise inkl. Gebühren, zzgl. 4,90 € Versand- bzw. 2,90 € Hinter-legungspauschale pro Auftrag.

t›akt – Schwedenrätsel

Kinder s ab 10 ch o n €

15. – 19.12.2010 Messehalle · Erfurt Preise von 19,90 € bis 49,90 €

www.holidayonice.de · 0 18 05 / 44 14 * *0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min.

takt_layout_1110.indd 66

25.10.10 13:34


umschlagseiten_1110.indd 3

www.radiotop40.de

klapproth-koch.de

ALTENBURG 98.4 MHz // EISENACH 93.5 MHz // ERFURT 88.6 MHz // GERA 95.3 MHz GOTHA 90.8 MHz // ILMENAU 94.8 MHz // JENA 94.8 MHz // MEININGEN 99.5 MHz MÜHLHAUSEN 93.8 MHz // NORDHAUSEN 103.0 MHz // PÖSSNECK 98.9 MHz SAALFELD 97.6 MHz // SÖMMERDA 91.0 MHz // SONDERSHAUSEN 90.7 MHz SONNEBERG 88.8 MHz // SUHL 92.1 MHz // WEIMAR 97.9 MHz

21.10.10 11:05


umschlagseiten_1110.indd 4

21.10.10 11:05


t.akt 11/10