Issuu on Google+

Kรถln / Bonn

www.szeneonline.de August 2009

August 2010


2

8/2010

SZENE KÖLN / BONN


direkt am Rheinufer bietet Chilloutund Beachclub-Atmosphäre sowie umfangreiche Sport- und Freizeit-

Herausgeber u. verantwortlich für den Inhalt Eberhard A. Breinlinger Rheinallee 71, 53173 Bonn, Tel. 0228/363433 - Fax 0228/363401 eMail: redaktion@szeneonline.de http://www.szeneonline.de Druck: Druckpunkt Offset GmbH Robert-Bosch-Str. 6, 50181 Bedburg Druckauflage: 10.000 Exemplare Alle Terminangaben ohne Gewähr

Köln ist ein Gefühl Wer nach Köln kommt, kann viel entdecken. Und jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen, was er von Köln sehen möchte. Von Klassikern wie Stadtrundfahrten und Museumsführungen, über Gruppentouren auf den Spuren der

kölschen Lebensart, bis hin zu kulinarischen Schlemmerreisen und sportlichen Happenings. Mehr unter: koelntourismus.de gamescom 2010 (18.-22.8., Köln) Ganz Köln feiert - vom Messegelände, über den Tanzbrunnen bis ins Stadtzentrum - die Welt der Spiele. Das gamescom Festival trägt dabei die Spiele in die Stadt. Vom 20. bis 22.8. - Freitag bis Sonntag - rundet ein kostenfreies Musikund Entertainmentprogramm im Herzen Kölns das Gesamterlebnis ab und lockt vor allem neue Fans der interaktiven Spiele und Unterhaltung. Wer im Anschluss an Messe und Festival eine urbane Schlafstätte mit Funfaktor sucht, für den öffnet parallel zur Messe wieder das gamescomCamp im Kölner Jugendpark. Das Campingparadies

angebote. Wer lieber am Lagerfeuer chillt, kann vom Camp aus die Skyline Kölns bei Nacht genießen. Infos: www.gamescomcamp.de 23. Sommerfestival in der Philharmonie (Köln) Das Kölner Sommerfestival holt auch in seiner 23. Auflage internationale Tanz-, Musik- und Showproduktionen an den Rhein. Vom 28.7. bis zum 8.8. versprüht „Evita“ auf der Bühne ihren Charme. Das Musical über Aufstieg und Fall der Eva Perón, Ikone und Nationalheilige Argentiniens, besticht durch die unvergleichliche Musik Andrew Lloyd Webbers. Mit dem Nummer-1-Hit „Don’t Cry For Me Argentina“ gehört „Evita“ unbestritten zu den Highlights der MusicalGeschichte. Den Schlussakkord des Sommerfestivals setzt vom 17. bis 22.8. „Rock the Ballet“ (Bild) von Rasta Thomas und der New Yorker TanzCompany „The Amazing Boys of Dance“. Die Tänzer setzen die Musik mit einer Bandbreite von

Queen über U2, Michael Jackson und Prince bis Maria Callas perfekt in Bewegung um. Sie begeistern mit

scheinbar schwerelosen Sprüngen und temporeichen Choreografien, absoluter Körperbeherrschung und der schieren überschäumenden Begeisterung für den Tanz. Altstadtlauf 2010 (19.8., Köln) Am 19.8. findet in der Kölner Altstadt erstmals der Altstadtlauf statt. Neben 12 weiteren Läufen in ganz Deutschland gehört der Altstadtlauf damit als 13. Lauf zur größten Laufserie Deutschlands. Mit der Teilnahme am 1. Altstadtlauf erhält jeder Läufer ein kostenloses Funktionslaufshirt. Der Premierenlauf

bietet eine attraktive Laufstrecke durch die Kölner Altstadt und das Rheinauhafengebiet. Weitere Infos: altstadtlauf-koeln.de Flohmarkt in der Rheinaue (21.8., Bonn) Der Flohmarkt in der Rheinaue gilt als einer der größten deutschen Flohmärkte und zieht jährlich über 200.000 Besucher an den sieben Veranstaltungstagen an. Von April bis Oktober ist er an jedem dritten Samstag im Monat das „Handelszentrum“ der Stadt. Je nach Wetterlage werden zwischen 1.000 und 1.800 Anbieter erwartet. Weitere Termine: 18.9. und 16.10.

Bonner City-Museen locken mit neuem Programm Auch in den kommenden Monaten haben die Bonner City-Museen wieder viele Veranstaltungen und

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

3


Ausstellungen im Programm. Das Beethoven-Haus bietet zwei neue Ausstellungen an. Bis zum 5.9. wird der Beethoven-Biograph Alexander Wheelock Thayer porträtiert. Ab dem 7.9. gibt es die Ausstellung „Ins Offene. Beethovens Kammermusik mit Klavier“. Hier werden zyklische Aufführungen von Beethovens Klaviertrios und seinen Violinsonaten angeboten. Das Ägyptische Museum der Universität Bonn, präsentiert noch bis zum 19.9. die Ausstellung „Alfred Wiedemann - Die Anfänge der Ägyptologie in Bonn“. Alle Ausstellungen listet ein Faltblatt auf, das kostenlos an allen städtischen Informationsstellen ausliegt. Weitere Infos: www.bonn.de

Rockabilly Rave, dem Hi Rockabilly oder gar Festivals in den USA gespielt. Die Credits ihrer Haus- und

Martin Rosenplänter am 2.8. im Zone (Bonn) Mit Wortwitz und Ironie berichtet der Sänger und Gitarrist über

Veedel Vüür am 12.8. in der Rheinaue (Bonn) Veedel Vüür ist eine kölsche Rock´n Roll- und Bluesband, die in ihren Konzerten weitgehend auf Covermusik verzichtet. Was liegt näher, als das die echt kölschen Jungs ihre Anekdoten und Geschichten aus dem wahren Leben in der dafür bestens geeigneten Sprache, dem Kölsch besingen? Wer auf groovige, handgemachte Musik mit hohem Rock´n Roll Faktor steht, sollte sich die Band auf jeden Fall anhören. Die Gefahr, sich

Hofkappelle The Ragtime Wranglers lesen sich nicht minder beeindruckend. Wenn sie nicht gerade solo oder mit Miss Mary Ann on tour sind, dann begleiten sie schon mal Fifties-Größen wie Marvin Rainwater, Janis Martin, Jack Earls oder die Collins Kids.

schwierige Beziehungskonstellationen. Als Essenz aus der vierköpfigen Band „Martin Rosenplänter mit den entsprechenden Konsequenzen“ gehen die Rosenplänter-Brüder 2010 auf die „Bittere Brüder unterwegs-Tour“ um die lauschigeren Bühnen dieser Welt zu erobern. Miss Mary Ann am 7.8. in der Blue Shell (Köln) Die in London lebende Sängerin gilt als eine der besten Stimmen der Rockabilly-Szene und hat schon auf so illustren Festivals wie dem 4

8/2010

SZENE KÖLN / BONN

A Song Could Get Me You“ im Sommer 2009 in Windeseile die deutschen Charts empor kletterte und schließlich fünf Wochen auf Position eins rangierte, konnte man hierzulande leicht dem Eindruck erliegen, es handele sich bei der bezaubernden Norwegerin um eine hochtalentierte Newcomerin, die gerade erst damit begonnen hatte, mit ihrer Musik die Welt zu erobern. Doch weit gefehlt: in ihrer Heimat und vielen weiteren Län-

dabei eine Polka oder einen ¾ Takt „einzufangen“, ist gleich Null. Versprochen! Marit Larsen am 19.8. auf dem Museumsplatz (Bonn) Als Marit Larsen mit ihrer Single „If

dern der Erde ist die 26-jährige Sängerin und Songwriterin bereits seit Jahren ein Superstar. Max Raabe & Das Palastorchester am 21.8. auf dem Museumsplatz (Bonn) Auf den Konzertbühnen in New York, Shanghai und Tokio, in Paris, Montreux, Rom und Amsterdam

feiert das Publikum Max Raabe und sein Palast Orchester mit wahren Begeisterungsstürmen. Das internationale Publikum stört es auch nicht, das Max Raabe deutsche Texte vorträgt – seine Kunst ist eben grenzenlos. Zur Musik von Max Raabe braucht man nicht viel zu sagen, die Stücke sprechen für sich. Sie entstanden zum größten Teil gegen Ende der Weimarer Republik. Zwischen Melancholie und Ironie, Rebellion und Resignation, Elegie und Komik liegt dabei oft nur


ein halber Takt, manchmal ein einziger Ton, ein bloßes Wort, eine Silbe. Status Quo / Canned Heat am 24.8. auf dem Museumsplatz (Bonn) Die legendären Boogierocker um Gitarrist/Sänger Francis Rossi, seit 1967 aktiv, werden neben einem Showdown ihrer zahllosen Klassiker von „Caroline“ und „Down Down“ über „Whatever You Want“ bis „Rockin’ All Over The World“

auch Songs ihres neuen, im September erscheinenden Studio-Albums präsentieren. Guy Forsyth Band am 27.8. auf der Burg Satzvey (Mechernich) Wenngleich im Blues-Rock verwurzelt, versteht es der Texaner Guy Forsyth meisterhaft, die verschiedenen Stilrichtungen der amerikanischen Musiktradition, wie z. B. Folk, Country, Jazz und Reggae miteinander zu verbinden, diese bisweilen auch auf eine ironische Weise zu persiflieren. Als Multi-Instrumentalist überrascht Guy Forsyth neben dem gekonnten Spiel auf diversen Saiteninstrumenten und der Mundharmonika auch durch ganz ungewohnte Klänge. Legendär ist dabei sein Spiel auf der „singenden Säge“.

„Männerhort“ Samstagnachmittag, die beste Zeit der Woche, wäre da nicht die Ehefrau, die zur besten Fußballübertragungszeit shoppen gehen will.

Ein typischer Männer-Alptraum, der auch für Helmut, Eroll und Lars je-

den Samstag zur bitteren Realität wird. Sie suchen einen Ausweg aus dieser Zwickmühle und finden nur eine Lösung: Flucht! Ein alter, in Vergessenheit geratener Heizungskeller wird ihr geheimer Rückzugsort, ihr „Männer-Hort“. Jeden Samstag flüchten sie vor ihren shoppingwütigen Frauen. In ihren „Kellergesprächen“ entlarven sich die Akteure mit bissigen Pointen und wunderbarer Komik als Opfer ihrer Männlichkeit. Wann: 3., 4., 6., 7. 17., 18., 20. + 21.8., 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus La Cour – ein königliches Varietéspektakel Ein schrill turbulenter Hofstaat verwandelt das Pantheon in ein varietistisches Luftschloss. Ein opulenter fast nonverbalen Fächer aus temporeicher Artistik, augenzwinkender Comedy und spektakulärer Luftakrobatik mit vielen sinnlichen und berührenden Momenten, Überraschungen und natürlich barocker Lebenslust. Da gibt es Handstände einer Ballerina kombiniert mit Spitzentanz, gewagte Leiterbalancen, urkomische Jonglagen und atemberaubende anmutige Luftar-

tistik und vieles mehr. Die Artisten kommen dieses Jahr aus Belgien,

Italien, Schweiz, Finnland, Deutschland, USA und natürlich dem Rheinland! Wann: 10., 11.,13., 14., 15., 16., 18., 20., 21. + 22.8., So., 15 Uhr, sonst 20 Uhr Wo: Pantheon Etienne & Müller: „Lustschreie - Wir wollen, dass Sie kommen!“ Blicke aus ungewohnten Perspektiven auf das, was uns heute bewegt. Intelligent schlagfertige Stand Ups. Klassische Sketche, die das Zwerchfell kitzeln, und natürlich wieder der spontane Schlagab-

tausch zwischen Andreas Etienne und Michael Müller, bis das die Funken sprühen... Wann: 10. + 11.8., 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus 10 Jahre NightWash NightWash, die Kult-Comedy-Show aus dem Kölner Waschsalon, wird 10 Jahre alt! Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser, der Erfinder und Moderator der Show, präsentiert mit seiner Band „Alex Flucht“ eine bunte Mischung aus bekannten Comedians und neuen Talenten wie man es nur von NightWash kennt. Mit dabei sind Ingo Appelt, Ingo Oschmann, Dave Davis, Tobias Mann, Heinz Gröning, Michael Krebs, John Doyle, Vera Deckers, Roberto Capitoni, Sascha Korf, Johannes Flöck, Sven Hieronymus, Matthias Seling, Kai Magnus Sting, Marius Jung, Till Kersting, David Werker, Serhat Dogan, Konrad Stöckel, Jens Heinrich Claassen, Lisa Feller, Johann König und die Pink Poms! Wann: 20.8., 20 Uhr Wo: Tanzbrunnen, Köln

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

5


2.8. MARTIN ROSENPLÄNTER, Bonn, Zone, 20 Uhr 7.8. MURPHY‘S LAW, Bonn, Klanggrund, 20 Uhr 7.8. STOMPIN’ SATURDAY: MISS MARY ANN & THE RAGTIME WRANGLERS, Köln, Blue Shell, 20 Uhr 8.8. MOTOWN HEAD, Bonn, Kunsthalle Dachgarten, 11 Uhr 12.8. VEEDEL VÜÜR, Bonn, Parkrestaurant Rheinaue, 19.30 Uhr 14.8. KOAN, Bonn, Klanggrund, 20 Uhr 17.8. BROKEN BELLS, Köln, Gloria, 20 Uhr 19.8. MARIT LARSEN, Bonn, Museumsplatz, 19 Uhr 21.8. MIAOMIO, Bonn, Klanggrund, 20 Uhr 21.8. MAX RAABE & DAS PALASTORCHESTER, Bonn, Museumsplatz, 19 Uhr 22.8. ADORO, Bonn, Museumsplatz, 19 Uhr 22.8. STABLE ROOF, Bonn, Kunsthalle Dachgarten, 11 Uhr 24.8. STATUS QUO / CANNED HEAT, Bonn, Museumsmeile, 19 Uhr 24.8. FAT FREDDYS DROP, Köln, Live Music Hall, 20 Uhr 24.8. 3OH!3, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr 25.8. SERJ TANKIAN, Köln, E-Werk, 20 Uhr 26.8. WE ARE SCIENTISTS, Köln, Luxor, 20 Uhr 26.8. THE XX, Köln, E-Werk, 20 Uhr 27.8. GUY FORSYTH BAND, Mechernich, Burg Satzvey, 20 Uhr 28.8. INA KARIAN, Bonn, Klanggrund, 20 Uhr Vorschau: 1.9. 1.9. 4.9. 4.9. 4.9. 5.9. 6.9. 6.9. 7.9. 9.9. 9.9. 10.9. 10.9. 11.9. 11.9. 16.9. 17.9. 18.9. 18.9. 19.9. 19.9. 20.9. 20.9. 20.9.

ZACHES UND ZINNOBER, Bonn, Klanggrund, 17 Uhr ROXY MUSIC, Bonn, Museumsmeile, 19 Uhr YAURI, Bonn, Klanggrund, 20 Uhr DIETER THOMAS KUHN & BAND, Köln, Tanzbrunnen, 20 Uhr ONEREPUBLIC, Köln, E-Werk, 20 Uhr GIORA FEIDMAN, Bonn, Museumsplatz, 19 Uhr KRAKÓW LOVES ADANA, Köln, Studio 672, 20 Uhr WINTERSLEEP, Köln, Luxor, 20 Uhr DISCO ENSEMBLE, Köln, Luxor, 20 Uhr NILS KOPPRUCH & BAND, Köln, Blue Shell, 20 Uhr STARS, Köln, Luxor, 20 Uhr DARWIN DEEZ, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr ROYAL REPUBLIC, Köln, Underground, 20 Uhr THE BASEBALLS, Bonn, Museumsplatz, 17 Uhr XAVIER NAIDOO, St. Goarshausen, Loreley Freilichtbühne, 20 Uhr CHARLY ANTOLINI & THE JAZZ-LADIES, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr CULCHA CANDELA, Bonn, Museumsplatz, 19 Uhr PETER FINGER, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr SMOKE BLOW, Köln, Underground, 20 Uhr JASON DERULO, Köln, Essigfabrik, 20 Uhr ETERNAL TANGO, Bochum, Untergrund, 20 Uhr AVATAR, Köln, Underground, 20 Uhr WILCO, Düsseldorf, Tonhalle, 20 Uhr KATE NASH, Köln, E-Werk, 20 Uhr

20.9. 21.9. 22.9. 22.9. 22.9. 22.9. 23.9. 24.9. 24.9. 25.9. 26.9. 27.9. 27.9. 28.9. 29.9. 29.9. 29.9. 30.9. 30.9. 30.9. 2.10. 2.10. 3.10. 3.10. 3.10. 3.10. 4.10. 6.10. 6.10. 7.10. 7.10. 9.10. 10.10. 10.10. 13.10. 14.10. 14.10. 15.10. 17.10. 19.10. 20.10. 20.10. 20.10. 22.10. 23.10. 24.10. 26.10. 26.10. 26.10. 27.10.

BLACK MOUNTAIN, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr LISSIE, Köln, Luxor, 20 Uhr PVT, Köln, Luxor, 20 Uhr GANES, Köln, Stadtgarten, 20 Uhr OLLI SCHULZ, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr STORNOWAY, Köln, Studio 672, 20 Uhr LYREBIRDS, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr STING, Köln, Lanxess Arena, 20 Uhr NILS WÜLKER GROUP, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr FAUST, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr AL ANDALUZ PROJECT, BN-Endenich, Harmonie, 19 Uhr MUMFORD & SONS, Köln, Palladium, 20 Uhr YOSO, Köln-Porz, Eltzhof, 20 Uhr LYAMBIKO, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr BAND OF SKULLS, Düsseldorf, Zakk, 20 Uhr FEHLFARBEN, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr ALIN COEN BAND, Köln, Blue Shell, 20 Uhr AMANDA JENSSEN, Köln, Stadtgarten, 20 Uhr TOMMY JAUD, BN-Endenich, Harmonie, 20 Uhr JOHNOSSI, Köln, Bürgerhaus Stollwerck, 20 Uhr PETER GABRIEL, Köln, Lanxess Arena, 20 Uhr KILLING JOKE, Köln, Werkstatt, 20 Uhr MYSTERY JETS, Köln, Underground, 20 Uhr SUPERTRAMP, Köln, Lanxess Arena, 20 Uhr EARL GRYHOUND, Köln, MTC, 20 Uhr ZERAPHINE, Köln, Luxor, 20 Uhr YOU ME AT SIX & KIDS IN GLASSHOUSES / TEN SECOND EPIC, Köln, Luxor, 20 Uhr BREED 77, Köln, Blue Shell, 20 Uhr SOPHIE ZELMANI, Köln, Stadtgarten, 20 Uhr DENDEMANN, Köln, Live Music Hall, 20 Uhr THE DILLINGER ESCAPE PLAN / CANCER BATS, Bochum, Zeche, 20 Uhr JOSHUA RADIN, Köln, Gloria, 20 Uhr NEEDTOBREATHE, Köln, Luxor, 20 Uhr DEINE LAKAIEN, Köln, E-Werk, 20 Uhr LOVE AMONGST RUIN, Köln, Luxor, 20 Uhr WALLIS BIRD, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr THE BLACK SHEEP, Köln, MTC, 20 Uhr JOHANN KÖNIG, Köln, Theater am Tanzbrunnen, 20 Uhr ROGER CICERO feat. LUTZ KRAJENSKI, Köln, Theater am Tanzbrunnen, 20 Uhr THE LIKE, Köln, Gebäude 9, 20 Uhr DONOTS, Düsseldorf, Zakk, 20 Uhr MICAH P. HINSON, Köln, Blue Shell, 20 Uhr HURTS, Köln, Luxor, 20 Uhr PATRICE & THE SUPOWERS, Köln, E-Werk, 20 Uhr ERDMÖBEL: „KROKUS TOUR“, Köln, Gloria, 20 Uhr VANESSA AMOROSI, Köln, Luxor, 20 Uhr THE GASLIGHT ANTHEM, Köln, Live Music Hall, 20 Uhr THE MAGIC NUMBERS, Köln, Luxor, 20 Uhr THE PARLOTONES, Köln, Bürgerhaus Stollwerck, 20 Uhr THE CORAL, Köln, Luxor, 20 Uhr

Alle aktuellen Termine unter www.szeneonline.de

Hier Ihre Anzeige für 82.45 Euro! Rufen Sie uns an: 0228-363433 * Preis gilt pro Monat bei Jahresbelegung inkl. 2 for 1 Special. Gültig nur für Kunden aus dem Raum Köln-Bonn ohne weitere Abzüge.

6

8/2010

SZENE KÖLN / BONN


@rheinkabarett „Der Nächste, bitte...“ Wer das @rheinkabarett kennt, weiß, wofür Andreas Etienne, Susanne Galonska, Michael Müller und Christoph Scheeben stehen: Bissige Satire, Nummern zum Totlachen und mitreißende Musik! Ihr neues Thema ist wirklich eine Fundgrube für‘s Kabarett, denn es geht um Ärzte, Patienten und die liebe Gesundheit. Mitreißendes und urkomisch! Und wer lacht, lebt länger – und vor allem gesünder. Nicht nur die Stimmung und das Nervensys-

tem werden durch Lachen stabilisiert, der ganze Organismus befindet sich im Ausgleich. Wann: 24., 25., 27. + 28.8., 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie: „MitternachtSpaghetti Wo sich Kabarett und Comedy Gute Nacht sagen, ist das Duo Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie zu Haus. Und es brennt noch lange Licht! Wo sich Liebeslieder und Klamauk ein Stelldichein geben, wo knallharte Gesellschaftskritik auf romantische Blödelei trifft, da kochen Wiebke Eymess und Friedolin Müller MitternachtSpaghetti (morgens um Acht) und machen den Tag zur Nacht. Doch während das real-fiktive Liebespaar versucht, sein literarisch-musikalisches Programm über die Bühne zu bringen, verstricken sie sich Abend für Abend in endlosen „Assoziationsketten in feinster Loriot-Manier“ und „Wortgefechten erster Kajüte“ (Neue Westfälische). Mit Balladen und Banalem versuchen Eymess und Müller die

großen Fragen der Menschheit zu klären und kommen der Wahrheit

näher, als sie selbst ahnen. Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie. Wo sonst? Wann: 26.8., 20 Uhr Wo: Pantheon Wednesday Night Live Wenn sich der Vorhang öffnet für Bonns älteste und einzige OffeneBühnen-Show „Wednesday Night Live“, dann erwartet das Publikum eine illustre Künstlerriege aus der Kleinkunstszene, die mit Kurzauftritten zu unterhalten weiß. Bekannte Comedians und Kabarettisten nutzen ihren Auftritt, um neue Nummern vor Publikum zu erproben und hoffnungsvolle Talente, vielversprechende Newcomer, begnadete Spaßvögel, Humoristen, und Possenreißer präsentieren sich häufig erstmalig auf der Bühne. Und es ist genau diese Mischung von Profis und Newcomern, die den Reiz der Show ausmacht. Heute mit dabei: Martin Spitzer, Florian Schmidt Gahlen, Martin Zingsheim, Lars Josef hinterm Deich, Michel Hornig, Florian Grün-

del, Esther Runkel und Maria Vollmer (Bild) Wann: 26.8., 20 Uhr Wo: Pauke

Max Uthoff: „Sie befinden sich hier!“ Willkommen in Adipositanien! Während sich bei den einen der Wohlstandsbauch bläht, sollen die anderen froh darüber sein, den Gürtel enger schnallen zu dürfen. Sich sein eigenes Grab zu schaufeln, das ist für viele eine Form der Altersvorsorge. Aber trotz der Schrecken des Alltags gilt die Devise: Wer zuletzt lacht, hat den Witz nicht früher verstanden. Genießen Sie gemeinsam mit Max Uthoff eine schöne Zeit mit sympathischen Massenmördermuttis, dialektischen Waffenhändlern und den Antworten auf drängende Fragen: warum

ist der Strom noch viel zu billig, ist die FDP der Blinddarm der Republik und warum gleicht eine tridentinische Messe einem Konzert von Herbert Grönemeyer? Wann: 27.8., 20 Uhr Wo: Pantheon Impro-Match Vol.4: Springmaus Ensemble gegen Emscherblut Theatersport, die Königsdisziplin der komischen Kunst, Improvisation auf höchstem Niveau. Zwei Teams kämpfen um den Sieg, das Publikum bestimmt, worum es geht und entscheidet über den Gewinn. Nach den frenetisch gefeierten „Spielen“ gegen die Göttinger Comedy Company, das Münsteraner placebotheater und die Berliner Gorillas tritt das bewährte Bonner Springmaus-Ensemble im nunmehr 4. Impromatch gegen „Emscherblut“ an. Über 25 Jahre Erfahrung der Rheinländer gegen 22 Jahre der Ruhrpöttler. „Emscherblut“ ist zweifacher Deutscher Meister im Improvisationstheater und gewann den

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

7


8

8/2010

SZENE KÖLN / BONN


internationalen Improcup in Graz. Das Publikum darf anfeuern, ab-

stimmen, Rosen und Schwämme werfen und mit dem Favoriten dem Sieg entgegenfiebern. Zwei Champions auf höchstem Niveau. Wann: 31.8., 20 Uhr Wo: Pantheon

Havanna Feuriger Rum, dicke Zigarren, heißes Temperament: „Cuba“ bietet viel Stoff für atmosphärisch dichte Strategiespiele, wie der Erfolg des gleichnamigen Spieles gezeigt hat.

Jetzt hat eggertspiele erneut ein Taktikspiel in den karibischen Staat verlegt: Diesmal geht es in die Hauptstadt Havanna, wo Autor Reinhard Staupe zu einem spannenden Gebäudebau einlädt. Dabei öffnet „Havanna“ dank einfacher Regeln und selbst erklärender Aktionskarten auch für Gelegenheitsspieler schnell das Tor in die Welt der Strategen. Hier regiert wie überall das Geld: Für einen regen

Handel und Wandel auf den Basaren benötigen die Spieler Baustoffe und Arbeiter und zur richtigen Zeit legen gewiefte Strategen eine Siesta ein und sich lieber auf die faule Haut - bei „Havanna“ kommt es auf das richtige Timing an. Denn die entscheidende Rolle spielen Aktionskarten mit unterschiedlichen Wertigkeiten. Manchmal ist es deshalb angeraten, auf eine wirkungsvolle Karte zu verzichten. Außerdem muss das eigene Handeln stets am Verhalten der Kontrahenten ausgerichtet, die persönliche Strategie immer wieder neu überdacht werden. Die wertvollsten Gebäude hat am Ende der Baumeister errichtet, der die beste Mischung aus tatkräftiger Aktion und strategischem Geschick gefunden hat. Vielspieler zeigen hier, was sie können. Neueinsteiger in die Welt der Taktikspiele halten locker mit, weil sie unbedarft drauf los spielen dürfen – und damit den großen Strategen so manches Schnippchen schlagen.

Singularity „Singularity“ ist ein Science-FictionAbenteuer der Extraklasse, in dessen Handlungsverlauf grauenhafte Kreaturen bekämpft werden müssen. Die Aufgabe besteht darin, eine mysteriöse Verschwörung auf der geheimen Insel Katorga-12 aufzudecken, nachdem Experimente russischer Wissenschaftler schief gelaufen sind. Dabei katapultieren unerwartete

ckend-düsteren Geschichte und beeindruckender Grafik steht bei „Singularity“ der Kampf mit und gegen die Zeit im Mittelpunkt. Für immer Shrek Der grüne Oger kehrt diesen Sommer nicht nur auf die Kinoleinwand zurück - nein, er feiert mit Pauken und Trompeten auch sein Videospiel-Comeback! Etwas ist faul im Königreich „Weit Weit Weg“: Weil Shrek sich auf einen Handel mit dem

windigen Rumpelstilzchen eingelassen hat, findet er sich plötzlich in einer alternativen Version des Märchenlandes wieder - und muss sich ganz schön anstrengen, um seinen Fehler wieder auszubügeln. Für Spieler bedeutet das vor allem eines - ein Game-Vergnügen der Extraklasse! Die Welt - beziehungsweise die Welten - von Shrek und seinen Gefährten werden hier in einem unvergesslichen TeamAbenteuer mit Freunden und Familie hautnah erlebbar: Bis zu vier Spieler gleichzeitig können als Shrek, Fiona, Esel oder gestiefelter Kater ins Spielgeschehen eingreifen. Jeder Charakter kann auf individuelle Fähigkeiten und Tricks zurückgreifen, die im Laufe des Spiels durch Upgrades gesteigert werden können. Abwechselnd lassen sich die Hauptfiguren natürlich auch im Einzelspieler-Modus steuern. Anzeigenacquisiteur / - in

Zeitdruckwellen den Spieler ständig zwischen dem Jahr 1950 und der Gegenwart hin und her und sorgen damit für hoch spannende Shooter-Action. Neben einer pa-

Sind Sie kontaktfreudig und spontan? Dann rufen Sie uns jetzt an! Wir suchen einen Mitarbeiter / in für die Anzeigenabteilung (nebenberuflich, gerne Student/ -in) auf Provisionsbasis.

Infos : 0228-363433

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

9


Big Beach Sports Sommer auf der Insel Moa Loa. Athleten aus der ganzen Welt treffen sich auf der abgelegenen Vulkaninsel, um an der jährlichen Kokosnuss-Meisterschaft teilzunehmen. Die Spieler treten in einer Reihe von klassischen und außergewöhnlichen Spielen an, um am Ende den begehrten Kokosnuss-Pokal zu gewinnen und zum Strandkönig gekürt zu werden. „Big Beach Sports 2“ kehrt mit fünf komplett

neuen und energiegeladenen Freizeitaktivitäten zurück. Zu den unterhaltsamen Minispielen zählen klassische Sportarten wie Fußball, Rugby oder Cricket. Die Spieler können sich zudem in Einzel- und Mehrspielerwettbewerben wie Kanu, Jetski oder Dünen-Buggy mit bis zu drei weiteren Mitspielern messen. Zusätzlich kommt beim „Wellenreiten“ erstmals der ganze Körper auf dem Wii Balance Board zum Einsatz. Sherlock Holmes und das Geheimnis der Königin Knackige Logikrätsel im frischen Comic-Look: Sherlock Holmes hat sein staubiges Karo-Cape abgelegt und die nebligen Gassen hinter

10

8/2010

sich gelassen. In frisch-bunter Comic-Optik kehrt er für sein nächstes Abenteuer auf Nintendo DS zurück.

Lord Brainstorming hat zum Tee geladen. Der Erfinder will gleich zu Beginn des Spiels den berühmten Verstand des Detektivs testen und stellt ihm verschiedene Denkaufgaben. Und auch als Ermittler ist Holmes gefragt: Der Stammbaum der englischen Königin Victoria ist gestohlen worden. Die königliche Familie setzt ihre gesamte Hoffnung in Sherlock Holmes, um die wichtigen Unterlagen wiederzubeschaffen.

fährliche Space Lasagne steht kurz davor, die ganze Welt ins Chaos zu stürzen. Doch Garfield könnte es mit Hilfe seiner Freunde tatsächlich schaffen, die bevorstehende Invasion zu verhindern. Bei den insgesamt 16 aufregenden Mini-Games, welche teils optional via „Wii Motion Plus“ und „Wii Balance Board“ gespielt werden können, ist Spielspaß für die ganze Familie garantiert. Darkness Within 2: Das dunkle Vermächtis Die „Darkness Within“-Serie ist inspiriert von den Werken des amerikanischen Schriftstellers H.P. Lovecraft. In „Das dunkle Vermächtnis“, dem zweiten Teil der Serie,

The Garfield Show: Invasion der Space Lasagne Wer isst für sein Leben gern Lasagne, schläft vorzugsweise den ganzen Tag und erlebt trotzdem die

irrwitzigsten Abenteuer? Garfield - der bekannteste Kater der Welt! Schlimmer hätte es einfach nicht kommen können. Die gemeinge-

SZENE KÖLN / BONN

übernimmt der Spieler erneut die Rolle des Polizisten Howard E. Loreid, der es bereits im ersten Teil mit übernatürlichen Vorkommnissen in seiner Umgebung zu tun bekam. Loreid wird aus der FirstPerson-Perspektive gesteuert und darf mit allerhand Taschenlampen und Leuchten hantieren, die mit neuen Lichteffekten die düstere Umgebung erhellen. Die Lampe wird dabei zum zentralen Spielelement, um Licht ins Dunkel zu brin-


gen. Mit Detective Loreid geht es in die schwermütige Stadt Arkhamend. Dort erkundet er ein viktorianisches Anwesen, das grausame Geheimnisse verbirgt und eine verfallene Hütte tief in den Wäldern, umgeben von Höhlen und Tunneln.

Reise trifft Basil schließlich auf den Zauberer und rettet ihm in einem Kampf das Leben. Zum Dank lässt

Fernando S. Llobera Der neunte Höllenkreis blanvalet Eine Serie bizarrer Morde erschüttert Madrid. An den Tatorten hinterlässt der Killer rätselhafte Zitate aus Dantes „Göttlicher Komödie“. Sebastiao Silveira, Freund eines Opfers und Anthropologe aus London, wird in den Fall hineingezogen. Zusammen mit der attraktiven Kommissarin Beatriz Puerto und einem spanischen Geheimagenten versucht er wie besessen die nächsten Schritte des Mörders

Merlin die kleine Echse zu einem mächtigen Drachen heranwachsen und gemeinsam stellen sie sich den Feinden Avalons. Der zweite Band der Drachen-Trilogie erscheint im September 2010.

vorauszusehen und seine Identität zu enträtseln. Nicht ahnend, dass er der Lösung bereits gefährlich nahe und sein Leben in höchster Gefahr ist ... T.A. Barron Merlins Drache dtv extra Als Merlin seinen magischen Samen in die Erde legt, verfängt sich in den Zweigen des daraus sprießenden Baumes ein kleines grünes Ei. Daraus schlüpft das winzige echsenähnliche Wesen Basil. Weil das Reich Avalon bedroht ist, bekommt Basil einen wichtigen Auftrag auferlegt: Er soll den Zauberer Merlin finden, denn er alleine kann Avalon vor dem Verderben retten. Nach einer abenteuerlichen

Alexander Nym (Hg.) Schillerndes Dunkel. Geschichte, Entwicklung und Themen der Gothic-Szene Plöttner Verlag Klischees und Missverständnisse beherrschen bis heute die Bewegung des „Gothic“. Das Nachschlagewerk „Schillerndes Dunkel“ von Alexander Nym nimmt diese gegenkulturelle Bewegung genauer in den Blick um mit den Vorurteilen aufzuräumen. Denn so vielschichtig wie die Vorbehalte gegen sie ist auch die Szene selbst. So reichen die Interessen ihrer Anhänger von Fantasy über kulturgeschichtlichphilosophische Fragestellungen bis hin zu Mystik und Esoterik. Die „dunkle“ Musik gilt dabei als gemeinsame ästhetische Ausgangsposition. Neben Musikern, Journalisten und Wissenschaftlern kommen in

diesem Band namhafte „Goths“ wie zum Beispiel der Künstler Klive Humberstone zu Wort. Der reich bebilderte Band vermittelt zudem einen faszinierenden Eindruck von

der Lust an der Selbstinszenierung der „dunklen Szene“. Peter Amann Sizilien MM-Wandern Michael Müller Verlag Mehr als ein Spaziergang nach Syrakus! Die größte Insel des Mittelmeers ist bei Kulturreisenden seit Jahrhunderten ein Klassiker, als Wandergebiet jedoch vergleichsweise jung. Kompetent führt Reiseautor Peter Amann den Leser auf 35 Touren durch die schönsten Ecken Siziliens. Zu Fuß erreicht man den über 3.300 m hohen Kraterbereich des aktiven Vulkans Ätna und durchschreitet dabei mehrere Klima- und Vegetationszo-

nen. In den waldreichen Gebirgen an der Nordküste erheben sich aussichtsreiche Gipfel bis knapp 2.000 m über dem Tyrrhenischen Meer. Kontrastprogramm mit beinahe tropischer Pflanzenwelt bieten die Karstschluchten im Südosten der Insel, einen Hauch Nordafrika versprechen die Küstentouren in Westsizilien. Rüffer-Lukowicz / Rüffer eifelsteig Wanderführer J.P. Bachem Verlag Der eifelsteig zählt zu den deutschen Top-Trails. Der rund 300 km lange Fernwanderweg mit dem Motto „Fels und Wasser“ führt durch die beeindruckend vielfältigen Landschaften und malerischen Städtchen der Nord- und Südeifel. In fünfzehn abwechslungsreichen Tagesetappen führen die beiden Autoren den Leser in atemberaubende Landschaften: Vom einsamen Hochmoor über die wasserreiche Rureifel bis hin zur Kalkeifel, vom Wacholdergebiet

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

11


über die Maare in der Vulkaneifel und die verschlungenen Pfade an Lieser und Salm bis hin zu den waldreichen Tälern im Süden. Jede Tour hat im Durchschnitt eine Länge zwischen 15 und 25 Kilometern und bietet ein imposantes Naturerlebnis.

Eindrucksvolle Fotos, farbige Karten, nützliche Informationen zu Höhenprofil, Wanderzeiten, Tourenlängen, Abkürzungen und anschauliche Wegbeschreibungen machen diesen Wanderführer zu einem nützlichen Tourenbuch. Die GPS-Daten zu allen Touren stehen im Internet unter www.bachemverlag.de als Download kostenlos zur Verfügung.

Tillieux, M. Jeff Jordan Gesamtausgabe Band 3 - 1964-1970 Ehapa Comic Collection Im schmucken 50er-Jahre-Ambiente erleben Jeff Jordan, Assistent Teddy, Allzwecksekretärin Steffi und Inspektor Stiesel haarsträu-

teuer aus den Jahren 1964 bis 1969: „Geheimauftrag für Jeff Jordan“, „Anschlag im Reisfeld“, „Heisse Jagd nach kalten Pelzen“, „Der große Wind“ und „Eine explosive Erfindung“. Wir verlosen 1 x den 3. Band der „Jeff Jordan Gesamtausgabe“! Wer gewinnen will, schickt eine Mail mit dem Stichwort „Jeff Jordan“ an redaktion@szeneonline.de Dik Browne Hägar Gesamtausgabe, Band 10 - Sonntagsstrips 1987-1989 Ehapa Comic Collection Als Wikinger ist er von Anfang an reiselustig, überfällt Länder in ganz Europa, ist aber dennoch als Durchschnittsplünderer in keinster Weise vor den alltäglichen Problemen eines Familienvaters geschützt. Sobald der reizende Barbar den heimatlichen Boden betritt, gerät er in die häuslichen Fänge

seiner wallkürischen Helga, verliert seine Schrecklichkeit in langweiligen Hausarbeiten, ist seiner streitsüchtigen und kriegerisch orientierten Tochter Honi ausgesetzt und versucht die Enttäuschung über seinen feinsinnigen, literarisch interessierten Sohn Hamlet mit wilden Gelagen im Kreise seiner Mannen zu ertränken. Doch stets folgt die Ernüchterung, die den Leser dann in kritisch-humorvoller Selbsterkenntnis oder distanzloser Schadenfreude direkt im Lachmuskel trifft. Wir verlosen 1 x den 10. Band der „Hägar Gesamtausgabe“! Wer gewinnen will, schickt eine Mail mit dem Stichwort „Hägar“ an redaktion@szeneonline.de

bende Abenteuer. Die ECC lässt dieses Dream Team der franko- Jacamon / Matz belgischen Comicwelt in einer Der Killer 7: Die Gemeinschaft wundervollen vierbändigen Ge- der Sterblichen samtausgabe wiederauferstehen. Ehapa Comic Collection Band 3 enthält die folgenden Aben- Havanna. Die Luft brennt. Im Auf12 8/2010 SZENE KÖLN / BONN

trag der Amerikaner soll der Killer einen Gefolgsmann des kubanischen Präsidenten ausschalten. Doch er gerät dabei zwischen die Fronten. Am Ende bleibt ihm nur ein Ausweg: Er muss cool bleiben und ein Lager gegen das andere ausspielen. Wenn was schief geht, ist er geliefert. Wie immer. Dabei wollte er eigentlich aussteigen…

Jacamon und Matz treffen mit dieser vielgelobten Serie wie eine Kugel zwischen die Augen! Eine brillante Mischung aus Action, Thriller und Politik! Adrenalin pur! P. Thirault / S. Cuzor O’Boys, Band 2: Zwei Katzen auf dem heißen Blechdach Ehapa Comic Collection Zwei junge Faulpelze durchstreifen die USA der 1930er Jahre. Keine große Sache, wäre nicht der eine weiß und der andere schwarz… Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise entlang des Mississippi, die ihr Leben verändern wird. Eine wunderbare und mitreißende Erzählung in der Tradition von Mark Twain und Jack London, die den

Charme der Südstaaten zu neuem Leben erweckt. Ein großes Abenteuer zwischen Blues, Whiskey und roher Gewalt. Albert Uderzo Die ultimative Asterix Edition Band 7 Ehapa Comic Collection „Der Kampf der Häuptlinge“ er-


strahlt in Band 7 in einem noch nie zuvor gesehenen Glanz. Beim Teutates! Man könnte meinen, das gesamte Material sei in den Zaubertrank des Druiden geplumpst: eine elegante, frische Kolorierung, ein adäquates Schriftbild, Überformat, Hintergründe zur Entstehung und ein zauberhaftes Rückenbild machen diese Asterix-Ausgabe zu einem Juwel im Buchregal.

„Ballermann Hits 2010“ Ab auf die Insel mit Kylie Minogue, Mickie Krause, Tim Toupet und den „Ballermann Hits 2010“! Ab sofort stehen nicht nur Badehose und Sonnencreme auf der UrlaubsCheckliste, sondern auch die brandneue „Ballermann Hits 2010“! Egal, ob für den anstehenden Mallorca-Trip oder die nächste GrillParty - für alle Feierwütigen gibt es hier den besten Sound der Saison auf die Ohren: die Doppel-CD „Ballermann Hits 2010“ ist vollgepackt mit heißen Hits wie „You And I“ vom dänischen Superstar Medina, dem

Vanessa Amorosi – „Hazardous“ In ihrer Heimat landet sie einen Hit nach dem anderen und ihre Songs laufen im Radio permanent rauf und runter. Dabei ist die 28-Jährige keine, die auf Nummer Sicher geht. Auf „Hazardous“ hat sich die Autralierin auf klangliches Neuland vorgewagt und ist für die Aufnahmen mal eben um die halbe Welt geflogen. „Ich hatte unglaublich große Lust darauf, neue Wege einzuschlagen“, sagt die Singer/Songwriterin aus Melbourne, die auch bei uns für ihr Debütalbum „The Power“ schon Gold bekam. „Mir schwebte da eine Richtung vor, in

der Rock-, Dance- und Pop-Elemente aufeinander treffen und gemeinsam einen ganz neuen ElectroRock-Sound ergeben.“ Und wie perfekt hier Pop und Rock kombiniert werden, zeigt schon die erste Single „This Is Who I Am“. Kylie – „Aphrodite“ Kylie ist eine bewunderte Stil-Ikone und eine der schillerndsten En-

tertainerinnen überhaupt. „Aphrodite“, das von Dance-Zampano Stuart Price produzierte Werk, ist als mitreißender Sturmlauf auf die internationalen Dancefloors angelegt „All The Lovers“, die aktuelle

Single, bildet dabei den glänzenden Auftakt zu einem perfekten Sommer rund um Kylie, dieser Pop-Aphrodite par excellence. Summer Of The 60’s Seit 2007 lässt ARTE jeden Sommer das Lebensgefühl und die Kultur einer ganzen Generation wieder aufleben. 2010 geht die sommerlichen Zeitreise zurück in den „Summer of the 60s“. Mit viel Musik, Kult-Filmen, Dokumentationen und den Stars von damals bringt ARTE im August jeden Donnerstag um 20.15 Uhr das beschwingte Jahrzehnt auf den Bildschirm. Der Rock’n’Roll wurde in den USA und anschließend auch in Europa zum Symbol der rebellischen Jugend, die die enge Welt der Eltern auf den Kopf stellte. Die große rockende Welle führte natürlich auch

WM-Hit „Helele“ von Velile & Safri Duo, Kylie Minogue’s „All The Lovers“, sowie den größten Kassenschlagern von Mallorcas Evergreens Mickie Krause, Tim Toupet, Michael Wendler u.v.m. Und auch Partyschlager Newcomerin Ina Colada weiß die Massen zu begeistern und liefert mit „Alle Kinder lernen lesen“ den Ohrwurm des Sommers. Der Sampler „Ballermann Hits 2010“ ist auch als „XXL“ Version mit drei CDs und als Download im Handel erhältlich. Wir verlosen 5 x die neue „Ballermann Hits 2010 XXL“! Wer gewinnen will, schickt eine Mail mit dem Stichwort „Ballermann“ an redaktion@szeneonline.de SZENE KÖLN / BONN

8/2010

13


zum Swinging’ London, wo die Beatles und die Rolling Stones zu Rocklegenden aufstiegen. Begleitet wird diese Dokumentationsserie durch das gleichnamige

3-CD-Set, das mit zahlreichen stilprägenden Künstlern dieser auch heute noch faszinierenden musikalischen Epoche aufwartet. Best Of 2010 – Die Zweite Kylie Minogue mit „All The Lovers“, Chart-King K’naan mit „Strugglin’“, David Guettas und Fergies „Gettin’ Over You“ sowie Adam Lamberts „Whataya Want From Me“ sind nur einige der musikalischen Bestseller, die gesammelt auf der ErfolgsCompilation „Best Of 2010 - Die Zweite“ die Sommermonate versüßen. Culcha Candela, bei denen „Somma Im Kiez“ ist, das Underdog Project mit dem „Summer Jam“, Medina mit „You and I“, Katy Perry feat. Snoop Dogg mit „California Girls“ und das wortgewaltige Duett „Der Himmel soll warten“ von Sido & Adel Tawil sorgen für Strandfeeling pur. Mit den größten Hits der letzten Monate gehört die Compilation „Best of 2010 - Die Zweite“ zu jeder guten Sommerparty.

Wir verlosen 5 x die neue „Best of 2010 – Die Zweite“! Wer gewinnen will, schickt eine Mail mit dem Stichwort „Best of 2010“ an redaktion@szeneonline.de When You’re Strange - A Film About The Doors Ihr Frontmann Jim Morrison, ein begnadeter Performer, talentierter 14

8/2010

Poet und tragischer Held des Rock’n’Roll gleichermaßen, wurde noch zu Lebzeiten zu einer Ikone der bewegten Sechziger Jahre, deren Strahlkraft bis heute nachwirkt. Die Geschichte der Doors wurde nun zum ersten Mal in einer umfassenden Filmdokumentation aufgearbeitet. Der Soundtrack enthält neben 14 Hits aus allen sechs Alben der Band zusätzlich rare Live-Mitschnitte, nämlich „When The Music Is Over“ aus einer dänischen Fernsehshow, „Break On

Through (To The Other Side)“ vom Isle of Wight-Festival 1970, den legendär-skandalösen „Light My Fire“-Auftritt aus der Ed Sullivan Show - und Gedichte Morrisons, die von Schauspieler und Musiker Johnny Depp rezitiert werden, der im Film auch als Sprecher fungiert. „S-Parade“ Die 3-CD-Box mit vier Stunden House, Trance, Techno und Chillout ist die ultimative Compilation zum Dance Sommer 2010. Auf dem fetten 3CD-Set finden sich die

45 angesagtesten Tracks von Paul Kalkbrenner, David Guetta, Stromae, Medina, Tiësto & Nelly Furtado, Fedde Le Grand, John Dahlbäck, Deadmau5, Moby, Heinrichs & Hirtenfellner, Dominik Eulberg u.v.m. Getreu dem Motto „Einheizen - Mittanzen - Ausklingen“ schaffen DJ Jaybase (Berlin) und Eric Barré (Zürich) das beste Opening für einen langen Party-Sommer. Earotic: Sweet Lounge Vol. 1 „Earotic“ – das bedeutet prickeln-

SZENE KÖLN / BONN

de Sounds für entspannte Stunden zu zweit, für traumhaft schöne Sommerwochenenden auf der Couch oder schier endlose laue Sommernächte unter freiem Himmel. Die 14 musikalischen Leckerbissen lassen dabei keine Wünsche offen, denn hier findet man nicht nur bekannte Größen aus dem Chillout/Lounge-Kosmos, sondern auch überraschende Namen und sogar die eine oder andere exklusive Remix-Version: So ist neben den Sofa Surfers, deren Track „Sofa Rockers“ hier im Remix von Richard Dorfmeister auftaucht, Nylon aus Berlin oder Soul II Soul auch die einzig wahre „Sex Machine“ mit an Bord – James Brown, dessen grandiose Aufnahme von „Sunny“ erstmals in Deutschland im exklusiven „Funkmaster J.B. vs. Funkmaster J.S. Hardboiled Mix“

erscheint. Gleiches gilt auch für Al Jarreaus „Random Act Of Love“ (im bislang unveröffentlichten Remix von DJ Spinna) und „Come Close“ des einfühlsamen Rappers Common, dessen Namen man sonst vergeblich auf Lounge-Compilations sucht, wobei dieser Track (hier im Remix von Boozoo Bajou) definitiv zu den schönsten Liebeserklärungen zählt, die einem Vertreter der HipHop-Zunft jemals über die Lippen gegangen ist. Abgerundet wird das Album durch eingängige Tracks von Nobody Beats The Beats aus Dänemark und Carl Craigs Nebenprojekt Innerzone Orchestra, den jazzigen Klängen von Beady Belle oder dem wunderschönen Smooth-Jazz von Brian Culbertson. Nina Hagen – „Personal Jesus“ Nina Hagen, sagt die britische Musikzeitschrift Melody Maker, ist „Deutschlands bedeutendster Bei-


trag zur Popkultur seit Brecht“. Schon zu DDR-Zeiten fand sie ihren Weg zu Gott und erlebte eine unerhörte Liebesgeschichte mit Jesus - eine Lovestory, die einen Anfang hat und kein Ende haben wird. Aus dieser religiösen Liebes-

geschichte heraus entstand auch ihr neues Album „Personal Jesus“, das musikalisch eine perfekte Mischung aus Rock, Blues und Gospel bietet. Lee Ritenour – „6 String Theory“ Für die Sessions zu seinem neuen Album hat Lee Ritenour zahlreiche llustre Kollegen der unterschiedlichsten Sparten eingeladen: Jazzer wie John Scofield, George Benson, Mike Stern und Pat Martino, Rocker wie Slash, Neal Schon, Steve Lukather, Guthrie Govan (den das amerikanische „Guitar Player Magazine“ 2008 zum größten neuen Talent der Szene kürte!) und Tomoyasu Hotei, Bluesgrößen wie B.B. King, Taj Mahal, Robert Cray, Keb’ Mo’, Joe Bonamassa und Jonny Lang, der Country-/Bluegrass-Spezialist Vince Gill und das akustische YouTube-Wunder Andy McKee (dessen Videos auf der Internetplattform schon über 30

Millionen Betrachter begeisterten). Auch zwei neue Talente werden hier der Öffentlichkeit präsentiert: Der aus Montréal/Kanada stammende klassische Gitarrist Shon Boublil ist jetzt genau in dem Alter, in dem Lee Ritenour einst bei den The Mamas & The Papas seine Karriere begann. Er ging als Sieger

aus dem von Lee Ritenour zusammen mit der Yamaha Corp., dem Berklee College of Music, Monster Music, D’Addario Strings und Concord Records ausgerufenen internationalen „Six String Theory“-Gitarristenwettbewerb hervor. Der achtzehnjährige „Smokin’“ Joe Robinson, ein Fingerstyle-Spezialist, schließlich war Sieger des australischen Fernsehwettbewerbs „Australia’s Got Talent“ Kula Shaker - „Pilgrim’s Progress“ „Pilgrim’s Progress“ mag jene schockieren, die mit der Band Acid Pop der Sixties und Mantras assoziieren, weil die zutiefst menschliche Sammlung von Songs nur hin und wieder an Spacerock erinnert. Celli treiben die eindringliche Elegie „Peter Pan RIP“ voran, das von An-

drew Birkens Buch „J.M. Barrie & The Lost Boys“ inspiriert wurde. Das Gedicht „Ophelia“ flattert mit Mandolinen und Flöten, „Modern Blues“ schleudert aufeinanderprallende Orgelsounds gegen die Felsenwand des Nihilismus. „All Dressed Up And Ready“ und „When A Brave Needs A Maid“ verbindet Morricone mit Bollywood, „Figure It Out“ entrinnt einer kaleidoskopischen Sonnenbrille Richtung Spacerock, während „Winter’s Call“ ein kraftvolles Finale mit einer Orgelfuge und dem Thema des Auslöschens einläutet. Tom Gaebel – „Music To Watch Girls By“ Acht ausgewählte Poptunes von zeitloser Klasse, mehrheitlich aus den Sixties, aber garantiert ohne jedes Mottenloch, sowie fünf Eigenkompositionen (darunter die aktuelle Single „La La La – You Make Me Sing“), die – wenn es sie damals schon gegeben hätte – perfekt ins

Repertoire von Frank Sinatra, Dean Martin oder Tom Jones gepasst hätten. Falls jemand Tom Gaebel noch nicht kennen sollte: Er kommt vom Jazz und arbeitet seit Jahren

erfolgreich als Sänger, Multi-Instrumentalist, Leader einer elfköpfigen Big Band, Komponist und Live-Entertainer. Nebenbei ist er eine Art Therapeut. Denn seit der immer noch jungenhaft wirkende 35-Jährige, von vielen inzwischen „Dr. Swing“ genannt, sein erstes Album unter eigenem Namen vorgelegt hat („Introducing: Myself“, 2005), begeistert er ein stetig wachsendes Publikum mit Songs, die glücklich machen. U2 - „360° - At The Rose Bowl“ (DVD) Es war der größte Event der U2 „360°“ Tour im letzten Jahr, bei der die Band ihr aktuelles Album „No Line On The Horizon“ live vorstellte. Die Performance im Rose Bowl Stadium im kalifornischen Pasadena wurde über YouTube live in die ganze Welt übertragen - ebenfalls eine absolute Premiere für das Videoportal, die 10 Millionen Menschen verfolgten. Die Show wurde mit 27 Kameras komplett in HD gefilmt, Regie führte Tom Krueger, der bereits an U2 3D,

dem ersten Live-Action 3 D-Konzertfilm, während der U2 VertigoTour gearbeitet hat. Big Gee - „Retrologie“ „Anti-Depressions-Musik“! Mit diesem Etikett würden Greg, Marc und

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

15


Pasquale ihr Debutalbum „Retrologie“ versehen. Musik für pure Lebensfreude, für ein neues Wirtschaftswunder und für den Fortbestand von musikalischer Qualität. Das alles im Funk-Style, mit deutschen Texten - präsentiert unter dem einprägsamen Namen „Big Gee“.

Die Legende von Aang Luft, Wasser, Erde und Feuer: Vier Elemente und zugleich vier stolze Nationen, die seit jeher von ihrem Meister, dem „Avatar“, im Gleichgewicht gehalten werden - zumindest in längst vergangenen Zeiten. Mittlerweile ist ein Jahrhundert vergangen und die Schreckensherrschaft der Feuernation hat durch einen rücksichtslosen, brutalen Krieg gegen die anderen drei Nationen ein Zeitalter voller Zerstörung und Hoffnungslosigkeit eingeläutet. Befreit aus seinem Gefängnis im ewigen Eis, erkennt der junge Aang (Noah Ringer) seine Bedeutsamkeit als der nächste „Avatar“

rin Katara (Nicola Peltz) und ihrem Bruder Sokka (Jackson Rathbone) an und begibt sich gemeinsam mit ihnen auf eine abenteuerliche Reise voller Gefahren und schwieriger Prüfungen, um den Einklang der Nationen und den Frieden der gesamten Welt wiederherzustellen. „Die Legende von Aang“ ist ein fesselndes Fantasy-Abenteuer um den zwölfjährigen „Avatar“-Krieger Aang, der das Schicksal der Welt in seinen Händen hält. Mit atemberaubenden Effekten kreiert Regisseur M. Night Shyamalan das Kinoereignis des Sommers. Briefe an Julia Als die New Yorker Journalistin Sophie (Amanda Seyfried) zusammen mit ihrem Verlobten, dem angehenden Restaurantbesitzer Victor (Gael García Bernal), in seine

Heimat fliegt, hofft sie auf ein paar unbeschwerte, romantische Urlaubstage. Führt sie die Reise doch nach Verona, die Stadt von Romeo und Julia! Schnell muss Sophie jedoch feststellen, dass Victors Leidenschaft eher der italienischen Kochkunst als ihr und der Schönheit Veronas gilt. Sie begibt sich daraufhin allein auf Entdeckungstour durch die Gassen der Altstadt und findet unverhofft die Romantik, die sie gesucht hat: „Julias Sekretärinnen“ - vier Frauen, die jeden Tag Briefe von Liebenden aus aller Welt beantworten, die sich in Herzensangelegenheiten an Julia wenden. Als sie den über 50 Jahre alten Brief von Claire (Vanessa Redgrave) findet, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Von Sophies einfühlsamer Antwort tief berührt, kehrt Claire zurück an den Ort ihrer Jugend und begibt sich gemeinsam mit Sophie und ihrem En-

und dass nur er die Macht besitzen wird, alle vier Elemente zu beeinflussen und die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Aang, der das Element Luft beherrscht, schließt sich der Wasserbändige16 8/2010 SZENE KÖLN / BONN

kel Charlie (Christopher Egan) auf die Suche nach ihrer großen Liebe, die sie einst zurücklassen musste. Eine Reise durch die betörende Landschaft der Toskana beginnt, von deren Ausgang niemand zu träumen gewagt hätte … Regisseur Gary Winick („Bride Wars - Beste Feindinnen“, „30 über Nacht“) entführt uns charmant auf eine Reise durch die Toskana und greift eine Tradition auf, die in Verona seit den 1970er Jahren bis heute Bestand hat: Der „Club di Giulietta“ beantwortet die Briefe unglücklich Verliebter. Das überwältigende Setting, das italienische Lebensgefühl und die Musik machen diesen Film zu einem filmischen Sommer-Highlight . „Briefe an Julia“ ist Urlaub zum Träumen! Toy Story 3 Mit „Toy Story“ präsentierten die Pixar Animation Studios 1996 den ersten computer-generierten abendfüllenden Kinofilm, ein Meilenstein in der Filmgeschichte. Drei Jahre später gab es ein Wiedersehen mit Cowboy Woody, SpaceRanger Buzz Lightyear und ihrer liebenswert-schrägen Toy-Gang in „Toy Story 2“. Jetzt öffnen die Macher endlich wieder ihre Spielzeugkiste und alle beliebten Charaktere sind zurück auf der großen Leinwand. Aus dem kleinen Andy, dem die Spielzeuge gehören, ist mittlerweile ein Teenager geworden, der gerade seine Sachen für’s College packt. Und da ist kein Platz mehr für Cowboys, Space-Ranger

oder Dinosaurier. Für Woody und seine Freunde ist damit der Tag gekommen vor dem sie immer Angst hatten: Sie werden einge-


packt und verschenkt ... an einen Kindergarten! In diesem Chaos aus klebrigen kleinen Händen, die es auf die „neuen“ Spielzeuge abgesehen haben, ist ihre größte Herausforderung erstmal zusammenzubleiben und sich – weder ganz noch in Teilen – zu verlieren! Und plötzlich stehen sie auch noch den einheimischen Spielzeugen im Sunnyside Kindergarten gegenüber: einer wild gemischten Toy-Truppe um Anführer Lotso, ein Plüschbär, der nach Erdbeer riecht ... Das Konzert Andrei Filipov (Aleksei Guskov), einst Dirigent des weltberühmten Bolschoi-Orchesters in Moskau, fristet dort nun sein Dasein als Putzkraft. Da er in den 80er Jahren jüdische Musiker nicht aus dem Orchester werfen wollte, fiel er in Ungnade und wurde von der kommunistischen Regierung zum Hausmeister degradiert. Zwar haben sich die Zeiten geändert, doch Andrei putzt noch immer im Konzertgebäude, während andere auf dem Dirigentenpult stehen.

lassen und anstelle des Jetzigen in Paris zu spielen. Kein leichtes Unterfangen, denn die alten Kollegen arbeiten mittlerweile als Umzugshilfen, Taxifahrer, Straßenmusiker oder Handyverkäufer - und haben jahrelang nicht mehr gespielt. Die wilde Truppe begibt sich auf eine turbulente Reise ... Radu Mihaileanus herzerwärmende Komödie über Menschlichkeit, Liebe, Verantwortung und die alles verbindende Macht der Musik gehört mit zwei „Césars“, dem französischen Pendant zum Oscar, zu den Gewinnern der diesjährigen Preisverleihung. (Rex) Men on the bridge Die Geschichte dreier junger Männer aus Istanbul, der einzigen Stadt, die sich über zwei Kontinente erstreckt. An der imaginären Grenze zwischen Asien und Europa, der Bosporusbrücke, kreuzen sich täglich die Lebenswege der unterschiedlichsten Menschen mit ihren eigenen Geschichten, Träumen und Hoffnungen. In der Geschichte des Films stoßen die Protagonisten an ihre persönlichen Grenzen, gleichzeitig überschreitet der Film die Grenzen zwischen real und inszeniert, und bietet einen einzigartigen Einblick in das gesellschaftli-

che und politische Leben der Weltstadt Istanbul – der Kulturhauptstadt Europas 2010. Renn, wenn Du kannst Ben (Robert Gwisdek) ist jung, intelligent und witzig. Ben ist verzweifelt. Ben sitzt im Rollstuhl. Die Liebe kommt für Ben nicht in Frage, das erklärt er zumindest seinem neuen Zivi Christian. Christian (Ja-

cob Matschenz) nimmt das Leben leicht: Er wird ein halbes Jahr bei Ben bleiben und dann seiner Wege gehen. Annika (Anna Brüggemann) studiert Cello, doch das Musikstudium und der gnadenlose Zwang zur Perfektion lasten schwer auf ihr. Die drei werden Freunde. Zu dritt erschaffen sie sich eine eigene Welt aus Sehnsucht und Fantasie. Dann verlieben sie sich, denn natürlich wollen beide Jungs mehr von Annika als nur Freundschaft.

Eines Tages fällt ihm, während er das Büro des Direktors reinigt, zufällig ein Fax des Pariser „Theatre du Châtelet“ in die Hände. Der dortige Direktor Olivier Morne Duplessis (François Berléand) lädt das Bolschoi-Orchester zu einem Konzert ein. Spontan steckt Andrei das Fax ein und löscht die dazugehörige e-Mail. Er sieht die Gelegenheit, endlich wieder auf der Bühne stehen zu können, und die will er sich nicht entgehen lassen. Er entschließt sich, das Orchester in seiner alten Besetzung wieder aufleben zu SZENE KÖLN / BONN

8/2010

17


18

8/2010

SZENE KÖLN / BONN


Annika kann sich nicht entscheiden. Sie mag Christian und seine Verspieltheit, aber die stärkere Verbindung hat sie zu Ben. Was für alle drei wie ein Spiel beginnt, wird für Ben eine Reise zu seinen größten Ängsten, in Abgründe, aus denen er allein nicht mehr herausfinden wird ... (Filmbühne) Me too – wer will schon normal sein? „Me too – wer will schon normal sein?“ ist die wunderbare Liebesgeschichte zwischen Daniel (Pab-

lo Pineda), der trotz des DownSyndroms sein Studium erfolgreich abgeschlossen hat und seiner unangepassten und umworbenen Kollegin Laura (Almodovar-Schauspielerin Lola Dueñas). Was als herrliche Freundschaft begann, entwickelt sich zur großen Liebe. Pablo Pineda, der Darsteller des Daniel, ist tatsächlich der erste Europäer mit Down-Syndrom, der ein Hochschuldiplom erworben hat. (Rex) Freche Mädchen 2 Das lange Warten hat endlich ein Ende, denn nach dem großen Kinoerfolg von 2008 kehren in diesem

Sommer die „Freche Mädchen“ Mila, Hanna und Kati mit neuen Abenteuern auf die Kinoleinwand zurück!

Und eines ist dabei garantiert: Die Herzen klopfen noch wilder, die Lehrer sind noch komischer und die Jungs - tja, die Jungs … Kiss & Kill Nach einer weiteren verkorksten Beziehung ist Jen Kornfeldt (Katherine Heigl) sicher: Sie wird sich nie wieder verlieben! Aber dann reist sie mit ihren Eltern nach Nizza - und trifft ihren Mr. Right: den schönen und weltgewandten Spencer Aimes (Ashton Kutcher). Bald leben beide frisch verheiratet in einer ganz normalen amerikanischen Vorort-Idylle. Bis es am Morgen nach Spencers 30. Geburtstag zu einer klitzekleinen Vertrauenskrise kommt. Es stellt sich nicht nur heraus, dass Spencer ein internationaler Super-Spion war - plötzlich wird er auch von einer ganzen Armee von Auftragskillern gejagt! Während die beiden Kugeln ausweichen, die netten Verwandten auf Abstand halten und in der

Nachbarschaft das glückliche Paar spielen, haben sie also auch eine Menge zu besprechen ... Bonner Sommerkino Vom 12.-22.8. flimmern beim 26. Bonner Sommerkino wieder Stummfilme über die Leinwand im Arkadenhof der Universität. Über die Jahre hat es sich zu Deutschlands wichtigstem Festival für Stummfilme entwickelt und lockt jeden Sommer rund 20 000 Zuschauer an. Der Förderverein Filmkultur Bonn präsentiert in Kooperation mit dem Filmmuseum München an elf Abenden jeweils ab 21 Uhr Kurz- und Langfilme. Der Eintritt ist wie immer frei. Eröffnet wird das Festival mit

dem Film „Metropolis“ in der restaurierten Version, begleitet von Sabrina Zimmermann(Violine) und Mark Pogolski (Flügel) in Erinnerung an den leider verstorbenen Aljoscha Zimmermann. Kindsköpfe Fünf alte Freunde und ehemalige Sportkameraden (Adam Sandler,

Kevin James, Chris Rock, Rob Schneider und David Spade) treffen sich nach vielen Jahren wieder, um ihrem verstorbenen Basketball-Trainer aus Kindheitstagen die letzte Ehre zu erweisen. Zusammen mit ihren Ehefrauen (Salma Hayek, Maria Bello, Maya Rudollph) und Kindern verbringen sie das lange Feiertagswochenende rund um den 4. Juli in einem Haus am See, wo sie vor langer Zeit einmal ihre Meisterschaft gefeiert haben. Die Freunde versuchen, da anzuknüpfen, wo sie damals aufgehört haben, und stellen fest, dass Älterwerden nicht automatisch auch Erwachsenwerden bedeutet … Mademoiselle Chambon Jean (Vincent Lindon) führt ein geregeltes, ja fast schon eintöniges Leben: tagsüber arbeitet er auf der Baustelle, die Abende verbringt er mit seiner Familie im Eigenheim. Sein ruhiger Alltag zwischen Familie und Arbeit gerät völlig durcheinander, als er eines Tages Mademoiselle Chambon (Sandrine Kiberlain), der attraktiven und eigenwilligen Lehrerin seines Sohnes, begegnet. Langsam entwickelt sich eine Beziehung zwischen dem zurückhaltenden Jean und der faszinierenden Véronique, die in ihm

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

19


20

8/2010

SZENE KÖLN / BONN


Gefühle weckt, die er nicht kannte. Eine Begegnung, die alles ändern kann – eine Gelegenheit zum Neubeginn oder ein Fehler, den er bereuen wird. (Filmbühne) Cats & Dogs – Die Rache der Kitty Kahlohr Die Schlacht zwischen Katzen und Hunden wütet schon seit Anbeginn der Zeit, doch jetzt hat ein durchgeknalltes Kätzchen die Krallen zu weit ausgefahren. Kitty Kahlohr, ehemalige Agentin der Spionageorganisation MEOWS, ist längst zum Schurkenkätzchen mutiert und verfolgt einen teuflischen Plan: Sie will nicht nur ihre Erzfeinde, die Hunde, unterwerfen, sondern ihre ehemaligen Katzenkameraden gleich mit. Und die ganze Welt soll ihr Kratzbaum werden! Im Angesicht dieser fauchenden Bedrohung sehen Katzen und Hunde keinen anderen Ausweg mehr, als

erstmals in ihrer Geschichte zusammenzuarbeiten, um sich – und ihre Herrchen – zu retten. Das A-Team – Der Film Knallharte Action mit viel Humor bringen die Abenteuer des A-Teams, eines bunt zusammen gewürfelten Haufens ehemaliger Mitglieder einer militärischen Spezialeinheit, einer Elitetruppe, denen ein Verbrechen zur Last gelegt wird, das sie nicht begangen haben. Sie machen sich mit ihren eigenen Mitteln und auf eigene Faust daran, ihre Unschuld zu beweisen und die wahren Täter zu überführen. Das „ATeam“ besteht aus Hannibal Smith (Liam Neeson), dem genialen Chef der Truppe, Templeton „Face“ Peck

(Bradley Cooper), Templeton „Face“ Peck, einem Meisterdieb, der in Windeseile alles „organisieren“ kann und bei den Damen überaus beliebt ist, B.A. Baracus (Quinton „Rampage“ Jackson), dem schlagkräftigen Fahrer des Teams und „Howlin’ Mad“ Murdock (Sharlto Copley), dem begnadeten Pilot en, der alles fliegen kann, was Flügel und Rotoren besitzt – Problem

nur, dass er leider etwas durchgeknallt ist. (Woki, Kinopolis) Männer im Wasser Fredrik, arbeitsloser Redakteur und ambitionierter Freizeit-Sportler, steckt tief in der Midlife-Crisis. Seine Ehe liegt in Scherben und nach einer katastrophalen Niederlage ist es auch noch um die Zukunft seines heiß geliebten Hockeyteams schlecht bestellt. Eine neue Herausforderung muss her! Aus einer Schnapsidee heraus eröffnet sich für Fredrik ein neues Betätigungsfeld: Synchronschwimmen. Zuerst glauben die Jungs aus seinem alten Hockey-Team an einen schlechten Scherz, aber Fredrik leistet harte Überzeugungsarbeit. Und nicht nur

das: Kaum sind alle mit im Boot, träumt Fredrik, typisch Mann, auch gleich von der Teilnahme an den Synchronschwimm-Weltmeisterschaften in Berlin – als Schwedens offizielles männliches Team. Das Projekt unter dem Motto „Go for

Gold“ hat nur einen kleinen Schönheitsfehler – die Truppe hat keinen blassen Schimmer vom Synchronschwimmen ... (Filmbühne) Step Up 3D „Step Up“ war der Anfang, „Step Up 2: The Streets“ die Steigerung. „Step Up 3D“ ist das absolut Spek-

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

21


takulärste, was die Kino-Tanzwelt jemals gesehen hat! „StepUp 3D entführt sein Publikum in eine Welt voller Gefühle, gelebter Träume und atemberaubendem Tanz. In den

Hauptrollen tanzen die fantastischen Neuentdeckungen Sharni Vinson und Rick Malambri. Unterstützt werden sie dabei von bekannten Gesichtern aus „Step Up 2: The Streets“: Adam Sevani, Harry Shum Jr., Christopher Scott und Luis Rosado. The Expendables Expendable: Jemand, der geopfert werden kann, um ein militärisches Ziel zu erreichen. Sie sind die Expendables: Anführer und Stratege Barney Ross (Sylvester Stallone), der ehemalige SAS-Messerexperte Lee Christmas (Jason Statham), der Nahkampfspezialist Yin Yang (Jet Li), der auf Feuerwaffen spezialisierte Hale Caesar (Terry Crews), der Sprengstoff-Experte Toll Road (Randy Couture) und der Scharfschütze Gunnar Jensen (Dolph Lundgren). Die Expendables werden beauftragt, sich in ein südamerikanisches

erkennen die Männer, dass der Auftraggeber ein doppeltes Spiel mit ihnen treibt. Ein Spiel, dem auch die Expendables zum Opfer fallen sollen. Doch die sechs Männer sind hartnäckiger und widerstandsfähiger als gedacht … Autor, Regisseur und Hauptdarsteller Sylvester Stallone versammelt in dem schlagkräftigen Actionfilm „The Expendables“ ein Ensemble von Action-Superstars, wie es noch nie gemeinsam auf der Leinwand zu sehen war: Sylvester Stallone, Jason Statham, Jet Li, Dolph Lundgren, Eric Roberts, Randy Couture, Steve Austin, Terry Crews und Mickey Rourke - und Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis sind in Gastauftritten zu sehen! (Woki) Salt Zu Beginn ihrer Karriere legte CIAAgentin Evelyn Salt (Angelina Jolie) einen Eid auf ihre Ehre und ihr Vaterland ab. Als Salt jedoch von einem Überläufer beschuldigt wird, eine russische Schläferin zu sein,

muss sie fliehen. Um einer Verhaftung zu entgehen, das Leben ihres Mannes zu schützen und dabei ihren Kollegen von der CIA immer einen Schritt voraus zu sein, muss Salt sich voll und ganz auf ihre Fähigkeiten und ihre jahrelange Erfahrung als verdeckte Ermittlerin verlassen. Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Wie alles begann (Box 2) (DVD) Am 11. Mai 1992 ging „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ als erste Daily Soap Deutschlands auf Sendung

Land einzuschleusen und dessen skrupellosen Diktator zu stürzen. Als die Mission in vollem Gange ist, 22 8/2010 SZENE KÖLN / BONN

und ist bis heute die erfolgreichste im deutschen Fernsehen. Zudem gilt die u.a. mit dem Bambi, der Goldenen Kamera und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Serie als Sprungbrett für die TVBilderbuchkarrieren von Jeanette Biedermann, Yvonne Catterfeld oder Alexandra Neldel. Bei soviel Potential ist es nicht verwunderlich, dass Prominente wie Gerhard Schröder, Thomas Gottschalk, Hape Kerkeling, Nena oder sogar die schwedischen Mando Diao es sich nicht nehmen ließen in der Serie mitzuwirken, die täg-

lich durchschnittlich bis zu vier Millionen Zuschauer vor den Bildschirm zieht. In 18 Jahren wurden über 4.400 Folgen produziert. Nach der erfolgreichen ersten Box, die im Mai veröffentlicht wurde, folgt nun die zweite DVD-Edition mit den Folgen 51-100. Wir verlosen 3 x die 2. Box von „GZSZ“ mit den Folgen 51-100! Wer gewinnen will, schickt eine Mail mit dem Stichwort „GZSZ - 2“ an redaktion@szeneonline.de The Descent 2 (DVD) Ohne Erinnerungen und schwer traumatisiert findet sich die Höhlenkletterin Sarah in einem Krankenhaus wieder. Der örtliche Sheriff Vaines und sein Deputy stehen vor einem Rätsel: Zu sechst waren Sarah und ihre Freundinnen vor ein paar Tagen zu einer gewagten Höhlentour aufgebrochen, doch sie


ist die einzige, die - getränkt im Blut Ihrer Freundinnen - aus der Dunkelheit zurückkehrte. Alle Indizien sprechen gegen die junge Frau und so zwingt der misstrauisch gewordene Sheriff sie, sich einem Rettungsteam anzuschließen, das sich auf der Suche nach den anderen Frauen in das Höhlensystem begibt. Nicht wissend, dass sie di-

Bereits „The Descent“ faszinierte vor einigen Jahren mit einer beklemmenden Mischung aus klaustrophobischer Atmosphäre und blutrünstigen Kreaturen HorrorFans weltweit. Jetzt geht die düstere Jagd weiter: „The Descent 2“ knüpft direkt an den ersten Teil an und garantiert dabei Nervenkitzel pur.

rekt ins Verderben hinabsteigen, wird der Truppe aber bald klar, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Nach und nach kehren nicht nur Sarahs schreckliche Erinnerungen zurück - auch das unterirdische Grauen zeigt erneut sein blutrünstiges Gesicht…

Pilates-Gesundheit (DVD) Die neue Fitness-DVD-Reihe umfasst vier einzelne DVD-Boxen mit den Titeln: „Pilates Gesundheit – Starker & Gesunder Rücken“, „Pilates Gesundheit – Gesunder Nacken & Schultern“, „Pilates Gesundheit – Schlanke & Gesunde Beine“ und „Pilates Gesundheit – Die besten Übungen für 50+“. Die erfahrene Physiotherapeutin und PilatesAusbilderin Nina Metternich hat zusammen mit Alexander Bohlander, ebenfalls Physiotherapeut, Heilpraktiker, Osteopath und PilatesTrainer dieses Pilates-Programm

entwickelt, dass speziell darauf abgestimmt ist, den Körper gesund und vital zu erhalten. Jede DVD enthält sowohl ein Einsteiger- als auch ein Fortgeschrit-

tenenprogramm. Bei allen Programmen bauen die Übungen aufeinander auf und steigern sich im Laufe jedes Programms. Insgesamt sind je DVD über 20 Übungen für das gezielte Gesundheitstraining, sowie wertvolle Gesundheitshinweise enthalten. Besonders praktisch ist das umfangreiche Booklet, das jeder einzelnen DVD-Box beiliegt und in dem alle Übungen detailliert beschrieben und bebildert aufgeführt werden.

SZENE KÖLN / BONN

8/2010

23


MIW_Szene_Bonn:Druck

26.07.2010

10:15 Uhr

Seite 1

»Eine schwedische Komödie, bei der kein Körper, kein Auge trocken bleibt« ABENDZEITUNG

www.pandorafilm.de


Szene Koeln-Bonn, August 2010