Page 50

50

MÄNNER NLB

SAISONVORSCHAU

Zug United: Billy Nilsson als Magnet

Red Devils March-Höfe Altendorf: Oben bleiben

Hochkaräter an der Bande (Jarkko Rantala coachte Finnland zu U19-WM-Gold), SSL-Star Billy Nilsson als Punktegarant, mit Petter Nilsson ein starker Torhüter und Trainersohn Joona Rantala, der vielleicht technisch feinste Spieler der Liga. Dazu Manuel Staub und Thomas Grüter, die Rückkehrer von Meister GC. Die Zuger Verantwortlichen sind zu verstehen, wenn sie sagen: «Mit dem Aufwand, den wir betreiben, müssen wir diese Saison aufsteigen.» Die Kombination von sportlichem Erfolg und «Irokese» Billy Nilsson als Zuschauermagnet soll auch die Heimspiele zu einem Happening machen. Die NLA hatte Kim Nilsson, jetzt ist die NLB mit Billy dran.

Als Aufsteiger erreichten die Roten Teufel den vierten Platz in der Qualifikation – das kann sich sehen lassen. Und im PlayoffViertelfinal scheiterte MarchHöfe Altendorf äusserst knapp an Sarganserland. Trotzdem steht in dieser Saison mit Simon Brechbühler ein neuer Trainer an der Bande. Mit dem deutschen Frauen-Nationaltrainer, der im letzten Dezember bei den Red Ants gehen musste, versuchen die Red Devils, sich in der NLB zu etablieren. Sie werden das ohne die Urgesteine Roger und Marcel Züger tun müssen, die sich in die 5. Liga zurückzogen. Auch andere Routiniers verliessen das Team, das entsprechend mit jungen Kräften aufgestockt wurde. Von den Neuen verfügen nur Micha Moser und Stephan Fischer über NLB-Erfahrung. Das frühe Aus im Cup gegen 1. Ligist Herisau zeigt: Es wird eine teuflisch schwierige Saison.

Billy Nilsson ZUZÜGE: Nilsson Billy, Nilsson Petter (Sirus, SWE), Rantala Joona (NST Lappeenranta, FIN), Grüter Thomas, Staub Manuel, Menon Andrea (alle GC), Bär Florian (Zuger Highlands), Blöchlinger Manuel (Comeback)

FACTS & FIGURES HEADCOACH: Rantala Jarkko (FIN) BETREUERSTAB: Rhyner Sascha (Assistenz­ trainer), Frigg Ralf (Konditions­trainer), Strub Finn (Physio), Martin Nicole (Masseurin), Moilanen Otto (Sportchef), Schuler Daniel, Parathazham Janson (Teamchef) TOR KG/CM GEB.  1 Nilsson Petter (SWE) 84/190 10.03.1987 33 Kohler Janek (GER) 88/184 03.01.1986 39 Bär Florian 87/182 31.05.1994 VERTEIDIGUNG  8 Staub Manuel 20 Schelbert Yannick 22 Lechmann Andri 25 Furger Adrian 29 Grüter Markus 58 Stutzer Aaron 71 Hietanen Aki (FIN) 95 Menon Andrea

90/185 95/188 81/183 74/184 95/178 90/180 77/181 89/194

10.01.1995 14.12.1990 05.08.1997 11.08.1995 18.07.1989 08.04.1985 29.01.1991 16.12.1995

ANGRIFF  2 Suter Tassio 70/180 4 Laely Marco 65/175 9 Blöchlinger Manuel 70/184 10 Schelbert Joshua 87/184 11 Müller Mathias 79/175 12 Fiechter Steven 79/184 14 Trinkler Fabian 100/185 16 Grüter Thomas 79/175 25 Poletti Sandro 82/176 28 Meier Daniel 66/170 4 4 Uhr Adrian 70/184 70 Rantala Joona (FIN) 70/187 73 Nilsson Billy (SWE) 82/180

23.07.1990 26.03.1994 31.01.1989 16.10.1992 31.05.1989 30.12.1988 14.02.1989 18.07.1989 01.10.1991 03.03.1993 03.05.1995 13.02.1999 30.08.1989

ABGÄNGE: Kotilainen Panu (Happee, FIN), Vapaniemi Matti (Ticino Unihockey), Strebel Björn (Aargau United), Stadelmann Timon (GC II), Eugster Christian (Limmattal), Bucher Nick, Schelbert Claudio (beide Zuger Highlands II), Parathazham Janson (Rücktritt) TEAMFOTO Hinten (v.l.n.r.): Ralf Frigg (Konditions­ trainer), Otto Moilanen (Sportchef), Jarkko Rantala (Headcoach), Marco Laely, Aki Hietanen, Manuel Staub, Finn Strub (Physio), Janson Parathazhan (Teamchef), Daniel Schuler (Teamchef). Mitte (v.l.n.r.): Louis Janssen, Manuel Blöchliger, Andri Lechmann, Adrian Furger, Fabian Trinkler, Sandro Poletti, Joshua Schelbert, Joona Rantala, Andrea Menon, Billy Nilsson. Vorne (v.l.n.r.): Daniel Meier, Aaron Stutzer, Markus Grüter, Janek Kohler, Petter Nilsson, Florian Bär, Matthias Müller, Steven Fiechter, Yannick Schelbert.

ZUZÜGE: Fischer Stephan (Davos-Klosters), Rink Raphael (Glarnerland), Flühmann Lukas (ULA), Gwerder Marco (Vipers), Moser Micha (Jona-Uznach Flames), Fässler Philipp (Red Devils II), Laib Sandro, Schmid Mike, Bisig Marcel (alle Nachwuchs)

FACTS & FIGURES HEADCOACH: Brechbühler Simon BETREUERSTAB: Keller Dominik (Konditionstrainer), Koller Roman (Teamchef), Schiesser Nik (Sportchef), Hendlery Karine (Med.Masseurin) TOR KG/CM GEB.  4 4 Mäder Matthias 86/180 12.08.1988 78 Fleischmann Nicolas 85/195 08.02.1995 VERTEIDIGUNG  2 Fässler Philipp 81/170 09.02.1993 3 Marty Philipp 74/179 16.10.1992 5 Schmid Mike 96/188 28.04.1995 6 Keller Dominik 71/184 19.07.1987 6 Ruoss Andreas 80/183 17.09.1990 11 Heyne Pawel (POL) 85/185 17.10.1989 12 Friedlos Marco 70/178 03.05.1993 15 Schellenberg Kevin 69/176 14.06.1995 20 Laib Sandro 75/179 02.08.1995 21 Rink Raphael 80/185 15.06.1992 86 Fischer Stephan (ITA) 64/158 22.11.1986 ANGRIFF  7 van Welie Daan (NED) 65/178 01.04.1996 8 Moser Micha 70/174 23.07.1994 9 Bisig Marcel 65/175 12.05.1995 10 Bamert Raphael 68/182 29.08.1992 13 Romer Mathias 72/175 18.08.1989 14 Schnyder Roman 70/170 30.06.1991 16 Forrer Silas 59/171 13.04.1994 18 Wildhaber Jonas 75/181 18.12.1991 19 Bamert Patrick 63/176 07.06.1994 22 Wildhaber Lukas 67/175 28.10.1993 24 Gwerder Marco 83/187 04.11.1994 25 Flühmann Lukas 80/180 28.12.1994 70 Brunner Martin 65/168 12.02.1989

ABGÄNGE: Züger Marcel, Züger Roger, Rüttimann Simon (alle Devils KF 5. Liga), Buser Andreas (Tuggen-Reichenburg), Vogt Fabian (Rücktritt)

ZUG UNITED Vereinsadresse: Buonaserstrasse 32, 6343 Rotkreuz Website: www.zugunited.ch Gründungsjahr: 2005 Präsident: Patrick Trachsel AD ASTRA SARNEN Sportchef: Otto Moilanen Anzahl Teams: 7 Grösste Erfolge: Aufstieg NLA 2011 Heimarena: Stadhalle Zug Hauptsponsor(en): Zuger Kantonalbank / Badewelten Bachmann

TEAMFOTO Hinten (v.l.n.r.): Nik Schiesser (Sportchef), Marco Gwerder, Raphael Rink, Mike Schmid, Dominik Keller, Jonas Wildhaber, Andreas Ruoss, Lukas Flühmann, Raphael Bamert. Mitte (v.l.n.r.): Simon Brechbühler (Headcoach), Philipp Fässler, Stefan Fischer, Roman Schnyder, Martin Brunner, Silas Forrer, Marcel Bisig, Micha Moser, Lukas Wildhaber, Roman Koller (Teamchef). Vorne (v.l.n.r.): Mathias Romer, Sandro Laib, Patrick Bamert, Nicolas Fleischmann, Jasmina Molinari (Physio), Mathias Mäder, Daan van Welie, Pawel Heyne, Kevin Schellenberg.

RED DEVILS MARCH-HÖFE ALTENDORF Vereinsadresse: Jeannette Kürzi, Alte Landstrasse, 8808 Pfäffikon Website: www.reddevils.ch Gründungsjahr: 1986 Präsident: Philipp Keller Sportchef: Dominik Schiesser Anzahl Teams: 19 Grösste Erfolge: NLB-Aufstieg 1996, 2000, 2009 und 2015 Heimarena: MZH Altendorf

Profile for swiss unihockey

unihockey.ch Nr. 119 - Saisonguide  

unihockey.ch Nr. 119 - Saisonguide