Page 1

Bei der Eigenfett-Transplantation wird körpereigenes Fett von einem Ort zu einem anderen Ort transferiert. Dieser Prozess geschieht in derselben Operation. Grundsätzlich ist die Eigenfett-Transplantation eine äusserst elegante Methode, zur Aufbesserung von Volumendefekten mit eigenem Körperfett. Da die Fettzellen vom eigenen Körper stammen, werden sie nicht abgestossen. Sie wachsen am Transplantationsort an und verbleiben dort für den Rest des Lebens. Wer eignet sich für eine Eigenfett-Transplantation? Für die Eigenfett-Transplantation eignet sich jede Person, die einen Volumendefekt, sei das im Gesicht oder an einer anderen Körperstelle durch körpereigenes, natürliches Material behoben haben möchte. Die Eigenfett-Transplantation kann grundsätzlich in verschiedenen Regionen des Körpers zur Anwendung kommen. Dabei unterscheidet sich der Prozess der Fett-Gewinnung in Abhängigkeit von der zu behandelnden Körperregion. Im Falle der Volumengebung im Gesicht braucht es nur sehr wenig Fett, weshalb man dort mit einer speziellen Vakuumspritze die Fettzellen direkt absaugt und wieder einspritzt. Bei der Brustvergrösserung mit Eigenfett, der Korrektur von Dellen (natürlichen und künstlichen) und der Gesäss-Vergrösserung braucht es sehr viel mehr Fett, weshalb man dort zunächst eine Fettabsaugung und erst danach die Transplantation vornehmen wird. Beratung zur Eigenfett-Transplantation. Während des Beratungsgespräches mit einem unserer Fachärzte werden Ihre Vorstellungen und etwaige Bedenken zur Eigenfett-Transplantation besprochen. Anschliessend erfolgt eine Besprechung und Untersuchung der Zonen, die für die Fett-Spende abgesaugt werden sollen. Wir versuchen Ihnen eine möglichst genaue Vorstellung davon zu geben, was Sie erwarten können und ob die Transplantation bereits nach dem ersten Eingriff zum gewünschten Resultat führt oder ob mit weiteren Eingriffen gerechnet werden muss. Die Operation. Um die Überlebensrate der Fettzellen zu steigern und gleichzeitig eine genügend grosse Menge an Fett gewinnen zu können, verwenden wir bei swissestetix die WasserstrahlAbsaugmethode. Bei dieser Methode werden die Fettzellen unter zu Hilfenahme eines sanften Wasserstrahls aus dem Bindegewebe gelöst und in einem Sammelbecken vom Wasser getrennt. Danach können sie ohne Probleme in Spritzen abgefüllt und mittels stumpfer Kanülen an den gewünschten Ort transplantiert werden. Das Ergebnis. Die Eigenfett-Transplantation führt zu sehr schönen, natürlich wirkenden Ergebnissen. Im Gesicht sind es vor allem die Wangen und die Augenhöhlen, die mit Eigenfett ihren natürlichen Zustand wieder erhalten können. Aber auch die Brustvergrösserung mit Eigenfett kann zu sehr befriedigenden Resultaten führen, solange keine allzu grossen Brüste gewünscht sind. Bei der Dellenkorrektur (z.B. nach einer mangelhaft durchgeführten Liposuction) kann mittels Eigenfett-Transplantation in der Regel ein nahezu komplettes Verschwinden der vorher gemachten Fehler erreicht werden.


Häufige Fragen. Wie wird das Fett für die [nbsp]Wie viel Fett wächst nach der Eigenfett-Transplantation Transplantation an? gewonnen? Je nach Ort, wo das Fett hin Für die Eigenfett-Transplantation transplantiert wurde, kann mit im Gesicht kommen spezielle einer Anwachsrate zwischen 40 Vakuum-Kanülen zum Einsatz, und 70% gerechnet werden. mit denen das Fett sowohl abgesaugt als auch direkt wieder Wie lange hält das Resultat? eingespritzt werden kann. Bei der Grundsätzlich kann einmal Brustvergrösserung, der angewachsenes Fett nicht einfach Dellenkorrektur oder dem wieder verschwinden. Die Gesässaufbau mit Eigenfett Resultate halten also lebenslang. braucht es grössere Mengen an Das transplantierte Fett unterliegt Fett, weshalb man hier eine aber den natürlichen Liposuction durchführen muss. Schwankungen, denen die übrigen Dabei greifen wir bei swissestetix Fettzellen auch unterliegen. Bei auf die schonende WasserstrahlGewichtsverlust kann somit vom Methode zurück. Resultat nicht mehr viel sichtbar sein. Wie viel Fett braucht es für eine Eigenfett-Transplantation? Ist eine Eigenfett-Transplantation Das hängt davon ab, was gefährlich? aufgebaut werden soll. Im Gesicht Soviel wir heute wissen, ist die reichen oft bereits 20 bis 50 ml Eigenfett-Transplantation nicht Fett für einen Volumenaufbau der gefährlicher als irgendeine andere Wangenknochen oder Transplantation von Augenhöhlen. Bei der Brust körpereigenem Gewebe. braucht es je nach ursprünglicher Grösse zwischen 150 und 250 ml Kann ich das Fett meiner Mutter pro Seite. Möchte man das Gesäss nehmen, wenn ich selbst nicht mit Eigenfett vergrössern sind in genug habe? der Regel Mengen zwischen 250 Nein. Genau wie bei jeder anderen und 400 ml pro Seite notwendig. Transplantation kann Bei der Dellenkorrektur ist es ausschliesslich körpereigenes abhängig von der Grösse der Material verwendet werden. Bei Delle(n) und der Lokalisation. Fremdmaterial würde es sofort zu Meistens wird man aber mit ca. einer Abstossungsreaktion 500 ml insgesamt gut auskommen. kommen Was passiert mit dem Fett nach der Transplantation? In den ersten Tagen werden ca. 2030% des Volumens zurückgehen, weil dies dem Anteil an Spülwasser entspricht, der noch im transplantierten Fett zurückbleibt. Danach folgt die Phase des Einwachsens, die nach ca. 3 Monaten abgeschlossen ist. In

Wann kann man definitiv über das Resultat urteilen? Nach ca. 3 Monaten gibt es keinen weiteren Volumenrückgang mehr. Damit ist eine definitive Beurteilung des Resultates nach dieser Zeit möglich. zurück


dieser Zeit kommt es nochmals zu einem VolumenrĂźckgang in der GrĂśssenordnung von 10-30%.

Die Eigenfett-Transplantation  

Bei der Eigenfett-Transplantation wird körpereigenes Fett von einem Ort zu einem anderen Ort transferiert. Dieser Prozess geschieht in derse...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you