Page 1

www.sv-furpach.de

Heft 041 Ausgabe 02/13 11. Jahrgang Erscheinungsweise 3 mal im Jahr

Informationen und News rund um den SV Furpach

Aktivenfußball

Funktions-Gymnastik

AH-Fußball

Pilates Fatburner + BBP

Jugendfußball Damenfußball

Aroha Bodystyling

Eltern/Kind Schülerinnen I u. II Selbstverteidigung Fitness am Morgen Ballspiele Herren


Zweibrücker Str. 48 ● 66538 Neunkirchen Tel.: 0 68 21/8 89 87 ● Fax: 0 68 21/86 41 90 Furpacher Sportmagazin

-2-


etwas später als all die Jahre gewohnt, präsentieren wir Ihnen unser aktuelles Sportmagazin. Einige Gründe haben dazu geführt, dass wir Ihnen diese Ausgabe nicht schon vor dem ersten Meisterschaftsspiel vorlegen konnten. Nach der Saison ist vor der Saison. Wenn auch nach Abschluss der Saison 2012/2013 der Ball im Ensinger Sportpark weitgehend ruhte, hatten die Verantwortlichen unabhängig davon reichlich Arbeit. Denn unser ständiges Bestreben ist es, den Verein nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich und in der Darstellung nach außen stets zu verbessern. So wurde die fußballlose Zeit genutzt um unser Sportheim zu renovieren. Das Nebenzimmer erhielt eine neue, nun abgehängte Decke und der komplette Innenbereich wurde mit einem neuen Anstrich versehen. Ab sofort ist auf Großbildschirm nationaler und internationaler Fußball, einschließlich des Senders SKY, zu sehen. Die EDVAnlage, in der heutigen Zeit geht es auch im administrativen Bereich nicht mehr ohne, bedurfte einer kompletten Erneuerung. Auch die Außenanlage einschließlich Kunstrasen wurde für den Start in die neue Saison auf Vordermann gebracht. Bei allen Helfern, die sich hierbei ehrenamtlich engagiert hatten, darf ich mich recht herzlich bedanken. Bei den sportlich Aktiven, Herren und Frauen, hat es wie jedes Jahr Veränderungen gegeben. Bei den ausgeschiedenen Trainern Georg Wettmann (Cheftrainer), Jörg Jung (2. Mannschaft Herren) und Josef Galliano (1. Mannschaft Frauen) darf ich mich für die jahrelange Zusammenarbeit recht herzlich bedanken. Auch allen Spielerinnen und Spielern, die bei anderen Vereinen eine neue Herausforderung suchen, sage ich Danke für das Geleistete im Trikot des SV Furpach und wünsche für die weitere Karriere alles Gute. Mit dem neuen Trainerteam, Daniel Dinger, Stephan Becker, Jörg Mader, Udo Krauß zuständig für die Aktiven-Herren und Dirk Dattge und Oliver Rinder, verantwortlich für die Aktiven-Frauen, sind wir für die Zukunft sicherlich gut aufgestellt. Ein herzliches Willkommen gilt allen, die nun neu bei uns sind. Für die Verantwortlichen gilt, die zahlreichen Neuzugänge nicht nur sportlich zu integrieren, sondern auch schnellstens ein funktionierendes Kollektiv zu formen. Die Aktiven begannen bereits Ende Juni mit der Vorbereitung, der wohl „schönsten“ Zeit, die ein Fußballer während einer Saison mitmacht. Am 11. August wurde es ernst, wie es im Einzelnen bisher gelaufen ist, dürfte Ihnen bekannt sein. Unsere Jugend hatte, bedingt durch die Ferienzeit, Pause bis zum Schulanfang. Mittlerweile rollt auch hier wieder der Ball. Lassen Sie mich stolz darauf sein, dass wir in allen Altersstufen (bei der C-Jugend als SG mit der SSV Wellesweiler) eigene Mannschaften für den Spielbetrieb stellen konnten. Schauen Sie sich um, hören Sie sich um, welche Vereine dies noch aufweisen können. Zum Saisonwechsel hat es Änderungen im Team der Jugendleitung gegeben. Näheres lesen Sie im Inneren dieses Heftes. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns auch weiterhin um gute Jugendarbeit bemühen werden. Die seit vielen Jahren praktizierte Nachwuchsarbeit und Förderung unserer Jugendlichen wird nachhaltig fortgesetzt. Es wäre schön, Sie möglichst oft im Ensinger Sportpark begrüßen zu dürfen. Sei es zum Besuch der Spiele, sei es auf ein gemütliches Glas Bier oder Wein in unserem neu gestalteten Sportheim. Noch vieles mehr finden Sie auf unserer Homepage www.sv-furpach.de. Einfach mal reinklicken, es lohnt sich. Und nun viel Spaß beim Lesen der Infos und News rund um den SV Furpach e.V.. Gerd Schley 1. Vorsitzender

Mittendrin sozial gGmbH Mittendrin GbR Hohlstraße 36

Unsere Angebote: ● ● ● ● ●

Erledigung aller Reinigungsarbeiten Waschen Bügeln Nähen Blumenpflege

● ● ● ● ●

66538 Neunkirchen

iterinnen sind Unsere Mitarbe ellt; bei uns angest verlässig und zu sie arbeiten t Schwarzarbei diskret keine

Einkaufen Botengänge Gemeinsame Spaziergänge Begleitung beim Arztbesuch Vorlesen

Rufen Sie uns an unter der Nr.: 06821/983801 -3-

Furpacher Sportmagazin

VORWORT

Liebe Freunde des SV Furpach,


Werden auch Sie Mitglied im Sportverein Furpach! BEITRITTSERKLÄRUNG Sportverein Furpach

66539 Neunkirchen-Furpach

Name: Plz:

Sportheim am Kreuzbergring

Vorname: Ort:

Straße: Telefon:

Geb. am:

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum SV Furpach. Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich bereit, die Rechte und Pflichten des SV Furpach, die mir aus der Mitgliedschaft erwachsen, voll zu erfüllen.

Monatsbeitrag:

Furpacher Sportmagazin

Furpach, den:

Unterschrift:

-4-


DANKE!

Werbepartner unserer Ausgabe

IMPRESSUM Herausgeber: Sportverein Furpach e.V. Sportplatz Kreuzbergring 66539 Neunkirchen- Furpach Telefon: (0 68 21) 3 28 17 Internet: www.sv-furpach.de e-mail: info@sv-furpach.de Redaktion: Heike Müller (hm) mueller_trainer@hotmail.com Michael Schmitt (ms) michael@schmitt-neunkirchen.de Fotos: Redaktion, Trainer, Kunden Satz: Daniel W. Bittner - jahndigitaldruck e.K. Druck: jahndigitaldruck e.K. Hohlstraße 13a 66564 Ottweiler Telefon: (0 68 24) 9 31 89 43 Telefax: (0 68 24) 9 31 89 48 Internet: www. jahndigital.de e-mail: info@jahndigital.de Erscheinungsweise: 3x im Jahr Verlag und Redaktion freuen sich über jeden eingesandten Text, es kann keine Haftung für den Inhalt oder Veröffentlichungsgarantie gegeben werden. Nachdruck, auch Auszugsweise, nur mit Genehmigung des Vereins unter genauer Quellenangabe. Keine Haftung bei Druckoder Satzfehlern. Nächste Ausgabe Herbst 2013

(alphabetisch geordnet)

Albert Sorg - Gaststätte .........................................................................................3 Alt Haus Furpach - Gaststätte ............................................................................ 20 Autohaus Gerd Schneider Toyota ...................................................................... 23 Bedachungen Denig GmbH................................................................................ 28 Bike Sport H2 ........................................................................................................19 Brot- und Feinbäckerei Hans-Werner Gachot .................................................. 23 Brück Stahlhandelsgesellschaft ....................................................................... 24 EDV Service Tobias Ehresmann......................................................................... 21 Eiscafe Fortunella ................................................................................................29 Ensinger ................................................................................................................12 Ergotherapie Dachs .............................................................................................12 F.T.B. Krevet GmbH .................................................................................................4 Fahrschule Weinrank .......................................................................................... 29 Fotografie Inge Schmidt .....................................................................................18 Fischerhütte A.S.V. 1961 Furpach - Petra Bach ............................................. 13 Furpach-Apotheke ...............................................................................................19 Gastro-Service & Getränke Krimmel ................................................................ 32 Haarstudio Am Markt ......................................................................................... 20 Hotel Restaurant Café Gutshof ......................................................................... 15 Hotel Restaurant Hör .............................................................................................2 Interfunk Norbert Mayer ..................................................................................... 19 Karl-Heinz Weber & Sohn - Bestattungen ........................................................18 Kathrin´s Blumenstübchen ............................................................................... 25 Mecklenburgische Versicherungsgruppe Hauptvertretung Sandra Knoch . 15 MEGA Kebab Haus ..............................................................................................28 Mittendrin sozial .................................................................................................. 14 Münchener Verein Versicherungsgruppe Vermittlungsbüro Ralf Weis ..........8 Peter Schwindling - Heizung und Sanitär ...........................................................2 Ralf Heyser ........................................................................................................... 14 Ratzky - Bedachungen ...........................................................................................2 Rosenapotheke.......................................................................................................2 Sportheim ................................................................................................................2 Sportvertrieb Hasselberg ................................................................................... 11 Zum Maltitz - Speisegaststätte ......................................................................... 10

Inhaltsangabe

(geordnet nach Themenbereichen) Allgemeines Vorwort 1. Vorsitzender .................................................................................. S. 3 Inhalts- / Sponsorenverzeichnis .................................................................... S. 5 Info - Angebot Jahres-Dauerkarten ..............................................................S. 26 Achtung, frisch gestrichen! ........................................................................... S. 27 Oktoberfest des SV Furpach ......................................................................... S. 27

Aktivenfußball Neuzugänge der Aktiven-Saison 2013/2014 ..........................................S. 6 - 8 Aktiven-Saison 2013/2014 .....................................................................S. 9 - 12 AH-Fußball AH - aus sportlicher Sicht ............................................................................. S. 13 Damenfußball Damen-/Mädchenfußball ............................................................................. S. 14 Jugendfußball Danke Joachim Rötsch ................................................................................. S. 15 Unsere neuen Jugendleiter .......................................................................... S. 16 Pfingstturnier 2013 ............................................................................... S. 18 - 19 B-Jugend ........................................................................................................S. 20 C-Jugend SG Furpach/Wellesweiler ............................................................. S. 21 Stadtmeisterschaft 2013 - E-Jugend ...........................................................S. 22 Saisonstart der E1 ........................................................................................S. 22 Als die Furpacher auszogen das Fürchten zu lernen - Zeltlager am 22. Juni...S. 23 Stadtmeisterschaft 2013 - F-Jugend ........................................................... S. 24 G-Jugend ........................................................................................................S. 25 Dank an die Kurt Gluding - Stiftung .............................................................S. 26 Unser Gitterrätsel ..........................................................................................S. 28 Turnen Training nach Pilates – Fatburner – Bauch – Beine – Po - Stunde ...........S. 29 Übungsstunden Abteilung Turnen / Ju-Jutsu ..............................................S. 30 Es ist viel passiert (Ju-Jutsu) ........................................................................ S. 31 SV Furpach nahm an westdeutschen Einzelmeisterschaften teil.............. S. 31

-5-

Furpacher Sportmagazin


Neuzugänge der Aktiven - Saison 2013/2014

Matthias Spuhler,

Alexander Root,

geb. am 15.12.1987, letzter Verein: Einöd-Ingweiler, Position: defensives Mittelfeld, Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz

geb. am 05.02.1991, letzter Verein: Neuweiler, Position: zentrales Mittelfeld, Saisonziel: Tabellenplatz 1 – 5

Tim Oliver Wenzel,

Richard Hinsberger,

geb. am 16.11.1986, letzter Verein: Palatia Limbach, Position: Außenverteidiger, Saisonziel: Tabellenplatz 1 – 5

Furpacher Sportmagazin

geb. am 28.09.1992, letzter Verein: DJK Bexbach, Position: zentrales Mittelfeld

-6-

Christoph Becker,

geb. am 04.03.1987, letzter Verein: Palatia Limbach, Position: Mittelfeld, Saisonziel: Meisterschaft mit der 2. Mannschaft

Nico Busch,

geb. am 30.05.1992, letzter Verein: DJK Bildstock, Position: rechtes Mittelfeld, Saisonziel: 1. Mannschaft


Neuzug채nge der Aktiven - Saison 2013/2014

Louis Fabien Ruth,

Marc Mader,

geb. am 29.10.1994, letzter Verein: DJK Bexbach, Position: offensives Mittelfeld, Saisonziel: Aufstieg der 2. Mannschaft

geb. am 12.11.1988, letzter Verein: SSV Wellesweiler, Position: Torwart, Saisonziel: Aufstieg der 2. Mannschaft

Nicola Sini

Capodici Calogero,

geb. am 7.11.1994, SV Furpach Jugend , Position: offensives Mittelfeld

geb. am 21.01.1994, SV Furpach Jugend , Position: Sturm

-7-

Stefan Neupetsch,

geb. am 12.11.1985, letzter Verein: Palatia Limbach, Position: Innenverteidiger, Saisonziel: 1. Mannschaft

Glomb Marco,

geb. am 25.09.1994, SV Furpach Jugend , Position: Abwehr

Furpacher Sportmagazin


Neuzugänge der Aktiven - Saison 2013/2014

Helmut Ahr,

geb. am 26.08.1979, letzter Verein: SSV Wellesweiler, Position: defensives Mittelfeld

Daniel Dinger

Stephan Becker

Trainer der 1. Mannschaft

Trainer und Spieler (Kapitain) der 1. Mannschaft

IMMER AM BALL Mit unseren Produktlösungen sind Sie sogar einen Schritt voraus! Unsere aktuelle Innovation: AufbauSchutz AKTIV als gesunde Ergänzung für Kassenmitglieder. Mit vielen privaten Vorteilen _ bis hin zur Beitragsfreiheit für Kinder!

Jörg Mader

Trainer der 2. Mannschaft

Ralf Weis

Vermittlungs-/Servicebüro Im Sand 4 66538 Neunkirchen Tel. 06821/308824 Fax 06821/308825 mailto:weis.ralf@mv-adp.de

Furpacher Sportmagazin

-8-


Aktive - Saison 2013/2014

Liebe Sportfreunde, der SV Furpach geht in die neue Saison mit einem neuen Trainergespann. Für die erste Mannschaft konnten wir unseren ehemaligen Spieler Daniel Dinger verpflichten. Daniel war vor einem Jahr als Spielertrainer nach Niederbexbach gewechselt und konnte dort als Trainer seine ersten Erfahrungen sammeln. Es war unserem Vorstand wichtig einen Trainer zu verpflichten, der den Verein und das Umfeld kennt. Für die zweite Mannschaft konnten wir mit Jörg Mader einen erfahrenen und in unserem Kreis bekannten Trainer gewinnen, insbesondere für unsere zweite Mannschaft mit vielen sehr jungen Spielern. Da unser Verein von der Kameradschaft und einem intakten Vereinsleben abhängig ist, werden erste und zweite Mannschaft auch weiterhin zu den gleichen Trainingszeiten wie bisher am Ball sein, an gleichen Tagen aber getrennt trainieren. Der Kader unserer ersten Mann-

schaft wird sich ein wenig verändern. Den Verein verlassen haben Max Wettmann, Mathias Denne, Dustin Kreutzer, Viktor Bialecki und Pascal Legrom. Neu verpflichten konnten wir insgesamt 15 junge Spieler. Wer später in der ersten oder zweiten Mannschaft spielt, werden die Trainer entscheiden. Ich hoffe nur, dass die jungen Spieler nicht gleich resignieren, wenn sie am Anfang der Saison nicht zum Kader der ersten Mannschaft zählen. Es ist sicher, dass unter ihnen einige dabei sind, die mit der richtigen Einstellung und dem nötigen Trainingsfleiß auch von unserem Trainer

-9-

die Möglichkeit bekommen, sich in der Verbandsliga zu beweisen. Gerade für unsere zweite Mannschaft war es sehr wichtig, mit einigen jungen Leuten den Kader zu vergrößern. Oft genug haben wir in den letzten Jahren erlebt, dass bei dem einen

oder anderen der Trainingsfleiß und die Einstellung über eine ganze Saison nicht gestimmt haben. Daher sind wir froh, mit Hilfe unserer beiden Trainer so viele junge Talente nach Furpach geholt zu haben.

Furpacher Sportmagazin


Aktive - Saison 2013/2014

Trainingsauftakt war am Sonntag, den 30.06.2013. Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Gerd Schley, begannen unsere Trainer mit einem lockeren Auftakttraining die Mannschaft auf die intensive und anstrengende Vorbereitung einzustimmen. Fast täglich wurde trainiert oder ein Freundschaftsspiel absolviert. Wir wünschen unserem Trainer der ersten Mannschaft Daniel Dinger viel Glück und Erfolg in seinem ersten Jahr in der Verbandsliga. Jörg Mader wünschen wir, dass er unsere zweite Mannschaft so aufstellt, dass sie wieder das wird, was sie sein

Furpacher Sportmagazin

soll: ein Sprungbrett für die erste Mannschaft. Ein kleiner Einblick über unseren Saisonstart Nach 3 Spieltagen endlich der erste Sieg unserer 1. Mannschaft. Das erste Heimspiel der neuen Saison zu Hause gegen DJK Bildstock ging mit 0:3 verloren. Man muss anerkennen, dass an diesem Tag die DJK einfach die bessere Mannschaft war. Unserem Spiel hat man doch angemerkt, dass uns Spieler in Schlüsselpositionen verlassen haben. Der Mannschaft muss man einfach die Zeit geben, zu ihrem Spiel zu finden.

Im zweiten Spiel in Merchweiler verloren wir mit 1:0. Merchweiler wurde vor der Runde mit zum Favoritenkreis gezählt, war aber an diesem Tag nicht die bessere Mannschaft. In einem Spiel ohne viele Höhepunkte, waren die Preußen der glückliche Sieger. In der ersten

- 10 -

Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft, hatten jedoch Pech bei einem Lattenschuss von Björn Schug. In der zwei-


Aktive - Saison 2013/2014

ten Halbzeit gab es bis auf den Führungstreffer, keine Höhepunkte. Spiel drei zu Hause gegen Ballweiler wurde mit 4:0 gewonnen. Ich denke, allen Verantwortlichen des SV Furpach ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Nicht nur die ersten drei Punkte, nein die Art und Weise, wie dieses Spiel gewonnen wurde, macht Hoffnung für die nächsten Spiele.

Vom Trainer taktisch gut eingestellt und mit dem unbedingten Willen zum Sieg, hat unsere Mannschaft gezeigt, was sie zu leisten vermag. Man sollte auch als Zuschauer vor allem den neuen und jungen Spielern, die bis auf eine Ausnahme, von Vereinen der tieferen Klasse kommen, die Zeit geben, sich an das neue Umfeld und die höhere Spielklasse zu gewöhnen. Das vierte Spiel unserer Mannschaft beim FC Freisen, auf ungewohntem Terrain

eingefahren sind, kann dies auch über mangelnde spielerische Qualitäten hinweg trösten. 3 Punkte gegen einen solchen Gegner sind wichtig. Hoffen wir bei den nächsten Aufgaben auf ähnliche Effektivität.

(Naturrasen), hatte mit dem SV Furpach einen glücklichen Sieger. Das entscheidende Tor zum letztendlichen 0 : 1 schoss Volker Tröß (85.). Die Freisener Abwehr sah dabei nicht gut aus. Spielerisch setzten beide Mannschaften keine Glanzpunkte. Die Furpacher Abwehr stand solide und ließ kaum Chancen des Gegners zu, der allerdings auch keine unlösbaren Aufgaben parat hatte.Der Kampfeswille war vorhanden. Wenn am Ende die Punkte

18:0 Tore – neun Punkte. Unsere 2. Mannschaft mit ihrem Trainer ist in die neue Runde gestartet, wie wir es erwartet haben. Endlich haben wir bei der zweiten Mannschaft wieder einen so großen Kader, dass wir auf den ein oder anderen,

DER SV FURPACH GRATULIERT SEINEN MITGLIEDERN

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

50 Jahre

Eddi Gerber Klaus Fuchs

60 Jahre

Friederike Eifler Jürgen Brill

70 Jahre

Renate Ruth

10.06.1963 17.09.1963

Kohlhof Furpach

06.05.1953 11.07.1953

Neunkirchen Furpach

05.08.1943

Furpach

- 11 -

Furpacher Sportmagazin


Aktive - Saison 2013/2014

der nicht am regelmäßigen Trainingsbetrieb teilnimmt, verzichten können. Für uns als Verein ist es notwendig, einen guten Unterbau für die erste Mannschaft zu haben. Alle Spieler haben die Möglichkeit, sich

durch gute Leistungen für höhere Aufgaben zu empfehlen (bestes Beispiel: Stefan Neupetsch). Wenn es unserem Trainer, Jörg Mader gelingt, dass die Mannschaft jedes Spiel so engagiert beginnt, wie es bei den ersten drei Spielen der Fall war, werden wir an unserer zweiten Mannschaft noch viel Spaß haben. Für uns als Verein ist es wichtig, dass die erste und zweite Mannschaft miteinander harmonieren. Aber dafür werden unsere Trainer Daniel Dinger und Jörg Mader schon sorgen. Georg Wettmann Abteilungsleiter Fußball

Herbstball des SV Furpach Wann: Samstag, 23.11.2013, 21:00 Uhr Einlass: 20:00 Uhr Wo: Karchersaal Furpach Super Live-Band „Langer Mütze“, Oldies und Aktuell Karten im Vorverkauf im Sportheim Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Furpacher Sportmagazin

- 12 -


AH

AH - aus sportlicher Sicht Nach einer durchaus erfolgreichen Hallensaison, wurde nun ab Mitte März auf dem Platz die restliche Saison in Angriff genommen. Wie alle anderen Mannschaften auch, litten die Vorbereitung und die ersten Spielen, wenn Sie überhaupt stattfinden konnten, unter den schlechten Wetterbedingungen. Die Freundschaftsrunde lief gegenüber den Vorjahren diesmal recht durchwachsen. Trotz unseres relativ großen Kaders wurde es manchmal eng. 11 Spieler bekamen wir aber immer zusammen und so musste von unserer

dennoch eine Chance aus. In dieser Begegnung waren wir in der ersten Halbzeit auch deutlich spielbestimmend und gingen auch verdient mit 2:0 in Führung. Kurz nach dem Seiten-

Seite aus kein Spiel abgesagt werden. Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, zeigen die Probleme mancher Gegner. Der sportliche Höhepunkt für uns war die Pokalrunde für die AH-B Mannschaften (über 40 Jährige). Die Vorrunde auf Kreisebene wurde souverän gemeistert. So qualifizierten wir uns für das Viertelfinale und trafen dort auf den SV Auersmacher, eine Mannschaft, welche die letzten Jahre den AH-B Fußball im Saarland mitbestimmte. Mit Heimvorteil und in Bestbesetzung rechneten wir uns aber

wechsel dann der Schock. Elfmeter für die Gäste und zusätzlich noch eine rote Karte für unser Team. Der Vorsprung schmolz auf 2:1 und wir mussten noch über 25 Minuten in Unterzahl spie-

- 13 -

len. Die Aufgabe wurde vom rechtlichen Team mit Bravour gelöst und am Ende blieb es bei dem knappen Vorsprung. Als nächster Gegner wartete der FV Schwalbach auf uns. Dieser Gegner hat uns schon bei den Hallensaarlandmeisterschaften unsere Grenzen aufgezeigt und stand auch in der Punktrunde der AH-B im Saarlandfinale. In diesem Spiel lagen wir schnell durch einen Elfmeter zurück. Unsere Einschussmöglichkeiten konnten wir in der ersten Hälfte leider nicht nutzen, ganz anders die Gäste, welche kurz vor und nach

der Halbzeit Ihren Vorsprung auf 3:0 erhöhten. Danach mussten wir natürlich volles Risiko eingehen und tatsächlich gelungen uns auch die Anschlusstreffer zum 1:3 und 2:3. Nun waren wir ganz nah am Ausgleich, doch ein Konter brachte die Gäste aus Schwalbach endgültig auf die Siegerstraße. Am Schluss hieß es 5:2 für den FV Schwalbach und wir waren ausgeschieden. P.S. : Die Schwalbacher Mannschaft gewann beide Endspiele, Pokal und Meisterrunde, der AH-B- Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch

Furpacher Sportmagazin


Damen/Mädchen

Damen-/Mädchenfußball

Ralf Heyser Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik Behandlungszeiten: Mo-Fr: 8:00 - 18:00 Uhr Di u. Do: 8:00 - 20:00 Uhr Sa: 8:00 - 12:00 Uhr nach Vereinbarung Beim Wallratsroth 1 Gutshof Furpach 66539 Neunkirchen Tel.: 06821 30438 Mobil: 0177 2176216 Furpacher Sportmagazin

- 14 -


Danke Joachim Rötsch Der SV Furpach bedankt sich ganz herzlich bei Joachim Rötsch für viele Jahre hervorragende Jugendarbeit. Mit Abschluss der vergangenen Saison hat Joachim die Funktion der Jugendleitung an Frank Bauer abgegeben. Nach meinen Recherchen waren es 17 Jahre, in denen Joachim federführend die Geschicke der Jugendarbeit beim SV Furpach wesentlich geprägt hat. Dies mit allen Höhen und Tiefen und sicherlich auch sehr umfangreich und öfters auch nervenbelastend. Trotz allem hat es Joachim jedes Jahr immer wieder geschafft, dass wir in allen Jahrgängen Mannschaften für den Spielbetrieb melden konnten. Nicht zu

vergessen, wie schwierig es auch oft genug war, für alle Mannschaften, angefangen bei den Mini´s bis hoch zur A-Jugend, ausreichend qualifizierte Trainer und Betreuer zu engagieren. Nennen will ich auch an dieser Stelle den hohen Stellenwert, den unsere Jugendarbeit in der Öffentlichkeit genießt. Auch die Tatsache, dass wir es all die Jahre, trotz der demographischen Entwicklung geschafft haben, Jugendarbeit auf hohem Niveau in allen Altersklassen anzubieten, ist mit seinem ehrenamtlichen Einbringen verbunden. Dass sich vortreffliche Jugendarbeit für einen Verein wie dem unsrigen letztend-

lich auch sportlich auszahlt, zeigen die jahrelangen Erfolge unserer Aktiven. Alle aktiven Mannschaften waren immer überdurchschnittlich mit Spielern, ich bezeichne sie als Eigengewächse mit hoher Identifikation zu ihrem Verein, besetzt. Joachim zieht sich aber nicht gänzlich aus der ehrenamtlichen Vereinsarbeit zurück. In der letzten Mitgliederversammlung bereits als Beisitzer in den Vorstand gewählt, wird er weiterhin diese Funktion ausüben. Auch der Tätigkeit als jahrelanger Stadionssprecher, diese gemeinsam mit Peter Klein, wird er weiterhin nachgehen.

Zwei Fans treffen sich. „Du, meine Frau will sich scheiden lassen, wenn ich weiterhin jedes W ochenende zum Fußballplatz gehe.“ „Das ist aber sehr unangenehm.“ „Ja, allerdings, sie wird mir sehr fehlen.“

Gerd Schley 1. Vorsitzender

Fit wie ein Turnschuh ...

... sollte auch Ihre Sicherheit und Vorsorge sein. Auch Sicherheit muss passen, damit Sie im Schadenfall nicht ins Stolpern kommen. Wir erstellen für Sie gern Ihr persönliches Sicherheitsprofil und gehen Ihnen nicht mit unnützer Vorsorge auf den Senkel. Rufen Sie uns an, wenn Sie ganze Leistung schätzen.

Hauptvertretung SANDRA KNOCH Kaiserstr. 76 · 66386 St. Ingbert Telefon 06894 9989388 · Fax 06894 9989389 info.lahm@mecklenburgische.com

- 15 -

Furpacher Sportmagazin


Jugendfußball

Unsere neuen Jugendleiter

Frank Bauer

Geb. 11.12.1964, Neunkirchen Verheiratet, 1 Sohn + 1 Tochter Fußball seit ca. 1970 Jugendleiter

Lothar Schmitt

Geb. 18.11.1956, Mannheim Verheiratet, 2 Söhne Fußball seit ca. 1965 Stellv. Jugendleiter

Marc Bliem

Geb. 05.02.1968, Köln Verheiratet, 2 Söhne Fußball seit ca. 2010 Stellv. Jugendleiter

Michael Schmitt Geb. 14.06.1967, Fulda Verheiratet, 1 Sohn + 1 Tochter Fußball seit ca. 1973 Stellv. Jugendleiter

Unsere Ziele in der Jugendarbeit • Gleichgesinnte und motivierte Kinder und Jugendliche aus unserer Region mit Spaß an der Sportart Fußball in der Gemeinschaft zusammenzubringen und auf längere Sicht jahrelange Freundschaften und Mitgliedschaften aufzubauen. • Eine hochwertige Ausbildung von Jugendspielern mit der Befähigung als aktive Spieler in einer möglichst hohen Spielklasse spielen zu können. Hieraus leiten sich mehrere untergeordnete Ziele ab: • Individuelle, qualitativ hochwertige Ausbildung von Jugendspielern. • Selbstverständlich streben wir Meisterschaften im Juniorenbereich an, jedoch steht die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen immer im Vordergrund. • Heranführen von Jugendspielern an die eigenen aktiven Mannschaften. • Wir schaffen Spiel- und Entwicklungsmöglichkeit auch für weniger talentierte Kinder. Allen Kindern soll die Möglichkeit geboten werden, an einem qualifizierten Training teilzunehmen und eine ausreichende Spielzeit in der Spielrunde zu bekommen. • Vermittlung von Fairness und Respekt gegenüber den anderen Spielern aber auch gegenüber Schiedsrichtern und Zuschauern. • Freunde finden und im Team bewegen. • Motivation zur Bewegung und Spaß an körperlicher Fitness. Für die Verwirklichung dieser Ziele kommt es ganz maßgeblich auch auf die Unterstützung durch die Eltern an: Unsere Trainer und Betreuer sind ehrenamtlich tätig. Sie investieren ihre Freizeit zum Wohle der Kinder und Jugendlichen, daher erwarten wir von den Eltern dass sie: • unterstützend wirken • die Autorität der Trainer/Betreuer nicht untergraben • von außen keine Unruhe ins Spiel bringen • die Kinder aufmuntern und positiv beeinflussen • nicht die Rolle des Trainers und Betreuers übernehmen

Bundesliga und Champions League mit Sky im Sportheim Der SV Furpach bietet im Sportheim einen besonderen Service. Spiele der Bundesliga und der Champions League können in geselliger Runde genossen werden. Der Verein freut sich schon jetzt auf fußballbegeisterte Zuschauer. Furpacher Sportmagazin

- 16 -


Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dazu beizutragen, dass in Furpach weiterhin attraktiver Fußball gespielt wird! Wir sorgen durch finanzielle Unterstützung mit dafür, dass sich unser SV Furpach in gesunden wirtschaftlichen Verhältnisssen befindet. Derzeit helfen über 40 Mitglieder, dieses Ziel zu erreichen. Es könnten allerdings noch mehr sein. Deshalb gilt: Unterstützen auch Sie unsere Ziele durch eine Mitgliedschaft im Freundeskreis der Sparte Fußball des SV Furpach e. V.. Angesprochen sind Firmen, Geschäftsleute, Privatpersonen, Mitglieder, Fans und alle, die unserem Verein positiv gegenüberstehen. Wir wollen eine möglichst breite Basis finden, um nicht von einer bzw. einigen wenigen Personen abhängig zu sein. Eine Mitgliedschaft im Freundeskreis der Sparte Fußball des SV Furpach e. V. ist möglich ab einem Monatsbeitrag von 5 Euro und selbstverständlich auch höher. Machen Sie mit, je breiter die Basis, umso mehr können wir bewegen!

Beitrittserklärung Name :

Vorname:

Wohnort :

Straße :

Geb.Datum:

Beitrag: EURO

Ich trete hiermit ab

/Monat

dem Freundeskreis der Sparte Fußball des SV Furpach als Mitglied bei.

(Datum)

(Unterschrift)

Furpach,

,

Ermächtigung zum Einzug von Forderungen durch Lastschriften Zahlungsempfänger: Freundeskreis der Sparte Fußball des SV Furpach e.V., Zum Bremmenfeld 12, 66539 Neunkirchen, Konto-Nr. 52210529, BLZ 59252046, Sparkasse Neunkirchen (Name)

(Vorname)

(Straße, Nr.)

(PLZ, Ort)

Kontoinhaber:

Hiermit ermächtige(n) ich/wir Sie widerruflich, die von mir/uns zu entrichtenden Zahlung Betrag EURO bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Kontos mit der (Kreditinstitut)

Nr.: Bankleitzahl: bei durch Lastschrift einzuziehen. Wenn mein/unser Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung (Ort)

(Datum)

(Unterschrift)

, Kontaktadresse: 1. Vorsitzender: Peter Klein, Zum Bremmenfeld 12, 66539 Neunkirchen, Mobil: 01717548681, E-Mail: pekl.klein@t-online.de - 17 -

Furpacher Sportmagazin

Förderverein

Der Förderverein Freundeskreis der Sparte Fußball des SV Furpach e. V. bittet um Ihre Aufmerksamkeit


Jugendfußball

Pfingstturnier 2013

großer Biergarten ● überdachte Terrasse ● große Bierauswahl ● deftige Speisen ● regelmäßige Veranstaltungen ●

geöffnet: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag ab 15.00 Uhr Donnerstag ab 11.30 Uhr (Juli und August ab 15.00 Uhr) Sonn- und Feiertage ab 10.00 Uhr Ruhetag ist Montag

Furpacher Sportmagazin

- 18 -

r 30 Uh 1. 1 b ga sta festr e st) onn lacht Augu D h n d e -Sc uli un Jed rJ sse (au


Inhaberin: Annette Nessim

66539 NK-Furpach

Tel. (0 68 21) 3 18 59

- 19 -

Ludwigsthaler Straße 9

● ●

Fax (0 68 21) 30 87 19

Furpacher Sportmagazin

Jugendfußball

FURPACH-APOTHEKE


Jugendfußball

B-Jugend

Stehend von links: Simon Manfred Trainer, Khangholi David, Weber Philip, Simon Felix, Kleinmann Steffen, Meisberger Nils, Schild Philipp, Cwienczek Marcel, Schwarz Dieter Trainer, Bernd Schmitt TW-Trainer Sitzend von links: Schlicher Niklas, Schwarz Kris, Angresius Benedikt, Schmitt Florian, Alt Luca, Wagner Fabio, Pack Felix, Schonard Marius Es fehlen: Makelke Martin, Papagan Ibrahim, Zewe Martin, Schmitt Daniel

Die B-Jugend spielt in der Quali Gruppe 3 zum Aufstieg in die Bezirksliga. Unser erstes Spiel gegen Spvgg. Einöd-Ingweiler 1 am 25.8.2013 zuhause wurde mit 6: 4 gewonnen. Das zweite Spiel gewannen wir souverän mit 11:0 gegen SG SC Blieskastel Lautzkirchen 2. Somit stehen wir jetzt auf Platz 2 der Tabelle. Trainer Dieter Schwarz

Torwartrainer Bernd Schmitt

Trainer Manfred Simon

Die nächsten Spiele der C-Jugend

15.09.2013 22.09.2013 29.09.2013 06.10.2013

Furpacher Sportmagazin

10:30 10:30 10:30 10:30

JFG St. Ingbert U16 SV Furpach SV Furpach SG TuS Steinbach 1

- 20 -

-

SV Furpach SC Ludwigsthal VfB Bor. Neunkirchen SV Furpach


Hinten von links: Niklas, Omar, Nuridin, Marius, Paul B., Syzjarr, Tobias, Yani, Lars Vorne von links: Marvin, Florian, Marcel, Michael, Maurice, Daniel, Dorart, Sandro Auf dem Foto fehlen: Paul G. Kahled, Nikolaj, Baran, Nico sowie die Trainer Thomas und Martin

Im Bereich der C-Jugend haben wir für die nächsten drei Jahre mit unserem Nachbarverein SSV Wellesweiler eine Spielgemeinschaft gegründet. Bereits in der letzten Saison spielten 5 Furpacher Jungs als Gastspieler in Wellesweiler und konnten gemeinsam

mit Ihren Wellesweiler Kameraden die Meisterschaft erringen. Die gemachten, durchweg positiven Erfahrungen, bestärkten uns darin, im Jugendbereich mit unserem Stadtteilnachbarn stärker zu kooperieren, um den jungen Spielern weiterhin optimale

Trainings- und Spielbedingungen zu bieten und der demographischen Entwicklung entgegenzuwirken. Das Training der SG findet abwechselnd in Furpach und Wellesweiler statt. Die Pflichtspiele werden bis zum Ende des Jahres in Furpach, danach in Wellesweiler aus-

getragen. Wir wünschen uns für die Spielgemeinschaft weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der SSV Wellesweiler und hoffen auf erfolgreiche Spiele der neuformierten Mannschaft. Frank Bauer

das zu taufende Kind r Taufe. Aus Versehen lässt die Mutter Gemeinde lacht. Manuel Neuer ist Taufpate bei einekan n es gerade vorm Aufprall noch retten. Die und hin t hte hec er Neu l nue Ma n. falle Neuer prellt 3x und macht Abschlag...

- 21 -

Furpacher Sportmagazin

Jugendfußball

C-Jugend SG Furpach/Wellesweiler


Jugendfußball

Stadtmeisterschaft 2013 - E-Jugend E am Ball E-Jugend präsentierte sich als tolle Mannschaft bei der Stadtmeisterschaft 2013 am 18. August in Hangard. Bei strahlendem Sonnenschein, traten wir mit großen Erwartungen zum Meisterschaftsturnier an. Alle waren gespannt, ob die individuelle Stärke der Spieler als Mannschaft umsetzbar ist. Die Mannschaft wurde eingenordet, die Wassereimer positioniert, es konnte losgehen. Das erste Spiel gegen SSV Wellesweiler wurde mit 5.0 gewonnen. Schon in der ersten Minute eröffnete Moritz den Torreigen. Mit schönen Spielzügen waren dann auch Miguel (2) und Ben (1) erfolgreich im Abschluss. Tom verwandelte den Strafstoß, wegen eines Fouls an Miguel, sicher. Im zweiten Spiel gegen SVG Hangard siegten wir souve-

rän mit 3:0.Trotz des gegnerischen Einsatzes von drei D-Jugendspielern überzeugten wir vollauf. Auch die unsportliche Attacke gegen Moritz brachte uns nicht aus dem Konzept. Ein Torfestival von Miguel (3) führte zum verdienten Ergebnis. Das letzte Spiel gegen TUS Wiebelskirchen beendeten wir, trotz der Hitze und der vorher geleisteten Arbeit mit 3:0. Bens Auswechslung machte sich im Spielaufbau bemerkbar, jedoch ließen wir auch hier nichts anbrennen. Unsere Stürmer Miguel (2) und Valle (1) erzielten schöne Tore. Leider verletzte sich Tom zum Schlusspfiff. Alle Verletzten sind Gott sei dank wieder wohlauf. Ausblick: Insgesamt durfte der Trainer diese Leistung erwarten. Hervorzuheben bei diesem Elf zu Null ! Ergebnis, ist die starke Abwehrleistung von

Tom, Simon, Bengin, Marc und Ben, die dem Gegner keine Torchancen ließen. Auch unsere Torleute Daniel und Felix waren voll bei der Sache und hielten die wenigen Bälle aufs Tor sicher. Unser Hinkebein Max (Gipsfuß) konnte seine Mannschaft nur mental unterstützen. Auch fehlten Silvano und Elias ferienbedingt.

Saisonstart der E1 Erst sonnig, dann stark bewölkt Unsere E Jugend erwartete zu Saisonbeginn gleich zwei starke Gegner, Homburg und Elversberg. Das erste Spiel gegen den FC Homburg

Furpacher Sportmagazin

1 gewannen sie zu Hause klar 5:3. Ein schönes Spiel; Kampfgeist, Mannschaftsgefühl und Siegeswille. Alles passte. In Elversberg sah es erst auch so aus, bis unsere Jungs durch das körperbe-

tonte Spiel des Gegners aus der Bahn gerieten. Leider fehlte unserer E1 bei diesem Spiel klar die mentale Überlegenheit. So steckte sie eine 4:6 Niederlage ein. Solche Erfahrungen gehören dazu.

- 22 -

Wir nehmen das Richtige mit und freuen uns auf die nächsten Spiele. Spannend bleibt es.


Wie im letzten Jahr hatte Sascha Klammes ein Zeltlager für unsere E, F-Jugend und D Mädchen beim Hundesportverein in Zweibrücken organisiert. Mit Kindern und zugehörigen Familien füllte sich am

frühen Nachmittag langsam das Gelände. Zelte wurden aufgebaut, beachtlich die „Mädchenburg“, man saß

zusammen, Kinder spielten, der Wettergott spielte auch mit, alles gut. Ein fröhliches Treiben, der Nachmittag verging. Nach dem abwechslungsreichen Salatbuffet und dem super geschwenkten Grillgut, danke Dirk, standen alle an der Cocktailbar, natürlich Jugendcocktails für die Spieler, an. Als endlich die Dämmerung hereinbrach formierte man sich, gut ausgerüstet mit Lampen, als Gruppen zur Nachtwanderung bereit. Erst alles cool und lässig, aber wer hätte gedacht, dass die Unterstützer des Hundevereins uns einen Weg des

Grauens bereitet haben! Alle Elemente wurden bemüht, plötzlich auftretendes Feuer, Wasser, herabstürzende Bäume, ein Totenschädel und ein wildes Schwein?! Die Gruppen rückten zusammen, das Abenteuer war perfekt.

Danach saß man gemütlich am Lagerfeuer und plauderte über das Erlebte.

Einige Warmduscher fuhren nach Hause ins gemütliche Bett, die Abenteurer harrten in der „Wildnis“ aus. Danke an Sascha Klammes und die Mitglieder des Hundesportvereins Zweibrücken. Das war wieder super! (hm)

- 23 -

Furpacher Sportmagazin

Jugendfußball

Als die Furpacher auszogen das Fürchten zu lernen - Zeltlager am 22. Juni


Jugendfußball

Stadtmeisterschaft 2013 - F-Jugend

Am letzten Ferienwochenende war es wieder soweit. Die Spvgg. Hangard war Ausrichter der Jugend-Stadtmeisterschaften. Dabei konnte u.a. unsere F-Jugend in überzeugender Manier den Stadtmeistertitel erringen. Wir gewannen alle 3 Spiele bei einem Torverhältnis von 12:2. Somit gelang uns ein Superstart in die neue Saison. Mittlerweile macht sich die kontinuierliche Trainingsarbeit mit den

Anarbeitung:

Telefon (06894) 96685-300 Fax (06894) 96685-296 info@brueck-stahlhandel.de www.brueck-stahlhandel.de

Furpacher Sportmagazin

- 24 -

jungen Spielern bemerkbar und wir zeigten zum Teil sehr schöne Spielzüge und erzielten mehrere herausgespielte Tore. Es spielten: Fabrizio, Felix, Cem, Lukas, Julius, Guiliano, Finn und Lennard Die Mannschaft wurde betreut von: Nando, Frank, Zoran und Dirk


Jugendfußball

G-Jugend er humpelt vom Der Mittelstürmesorgt kommt Fußballplatz. B entgegen und fragt: ihm der Traineretzt?“ „Schlimm verl er: „Nein, mein Der Mittelstürmgeschlafen!“ Bein ist nur ein

Alle Jahre wieder - junge Fußballer gesucht!! Jedes Jahr nach den Sommerferien sind wir, Stefan Schneider und Lothar Schmitt, die Trainer unserer jüngsten Mannschaft, der G-Jugend, immer äußerst gespannt auf das erste Training nach der Sommerpause. Denn wir wissen, daß wir altersbedingt wieder einige Spieler an die F-Jugend abgegeben haben und wir sind uns nicht sicher, ob auch dieses Jahr wieder genügend junge Spieler zu uns kommen werden. Aber auch dieses Jahr war die Sorge unbegründet, da in den ersten beiden Trainingseinheiten bereits wieder bis zu 14 Spieler da waren. Trotzdem nochmals unser Aufruf an alle Eltern mit Kindern der Jahrgänge 2007/08 (evtl. auch 09):

Kommt einfach mal unverbindlich montags um 17:00 Uhr zum Training der G-Jugend im Ensinger Sportpark vorbei. Die Kinder können gerne mittrainieren oder einfach nur zuschauen, was wir machen und schauen, ob es ihnen gefällt. Unser erklärtes Ziel ist es seit Jahren, den Kindern Freude und Spaß am Sport in der Gemeinschaft zu vermitteln. Dabei stehen bei uns Ergebnisse ganz weit im Hintergrund. Unser Ziel ist es, den Kindern den Spaß am Kicken näherzubringen, ganz ohne Wettbewerbsstress. Wichtig ist uns, daß immer alle Kinder zum Einsatz kommen (Ergebnis unwichtig). Daß dabei auch immer

- 25 -

wieder langjährige Freundschaften unter den Eltern entstehen, ist ebenfalls erwähnenswert und zeigt auf, daß wir wirklich zu einer Fußballfamilie zusammenfinden und jeder sich in unserer Mann-

schaft wohlfühlt. Also kommt! Wir und mindestens 14 Spieler/-innen freuen sich auf euch und eure Kicker/-innen. Stefan und Lothar

Eintrittspreise Saison INFO 2013/2014 INFO Verbandsliga Erwachsene männlich 3,50€ Frauen 2,00€ Kreisliga A Erwachsene männlich 2,00€ Der Vorstand

Furpacher Sportmagazin


Jugendfußball

Dank an die Kurt Gluding - Stiftung Die Förderung sozial Schwacher im Sport, Unterstützung für Kinder und Jugendliche, so heißt die Devise der Kurt Gluding - Stiftung. Die Person Kurt Gluding war ein Leben lang in vielen ehrenamtlichen Funktionen im Fußballsport tätig. Angefangen bei seinem Heimatverein Borussia Neunkirchen, als Präsident des Saarl. Fußballverbandes bis hin zur DFB-Ebene. Immer lag ihm insbesondere die Jugend am Herzen, für die er immer ein offenes Ohr, Ratschläge und Hilfsbereitschaft zeigte. Als Spieler von Borussia Neunkirchen habe ich selbst diese Erfahrung machen dürfen. In seiner damaligen Funktion bei der Borussia, heute würde man sagen als Manager, konnte es gerade für uns als junge Spieler nichts Besseres geben. Die damaligen Erfolge der

Borussia sind ganz eng mit dem Namen Kurt Gluding verbunden. Nach seinem Tod wurde, ganz in seinem Sinne, von seiner Familie mit Unterstützung des damaligen Oberbürgermeisters Friedrich Decker, eine Stiftung zur Unterstützung junger Sportler gegründet. Das Anfangsvermögen stammte aus Spenden, welche im Sinne von Kurt Gluding anstelle von Blumen

INFO

oder Kränzen während der Trauerfeier zusammenkamen. Der Stiftungszweck ist dahingehend festgelegt, mit finanziellen und ideellen Mitteln Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Sport zu erleichtern. Weiterhin die Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und Hilfen in der jeweiligen Lebensstilfindung anzubieten. Der SV Furpach ist bekannt

dafür, dass seit vielen Jahren großer Wert auf vortreffliche Jugendarbeit gelegt wird. Hierzu sind immer wieder Investitionen zu stemmen, um Training- und Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Da unsere Jugendlichen zahlreich Tore schießen, aber auch Gegentore kassieren, sind irgendwann die Tornetze zu erneuern. Die Jugendabteilung freut sich über die Neuanschaffung von 4 neuen Netzen, in den Vereinsfarben rot/weiß, für die vier vorhandenen Jugendtore für das Kleinspielfeld. Möglich wurde dies durch eine Unterstützung der Ihnen zuvor vorgestellten Kurt Gluding - Stiftung. Für diese Hilfe darf sich der SV Furpach e.V. recht herzlich bedanken. Gerd Schley 1. Vorsitzender

Angebot Jahres-Dauerkarten

Auch in diesem Jahr bieten wir für die Heimspiele unserer 1. Mannschaft, für die Verbandsliga Nord/Ost 2013/2014, Jahres-Dauerkarten an. Die gegenüber der vergangenen Saison unverändert gebliebenen Preise für eine Jahres-Dauerkarte, gültig für alle 15 Heimspiele, beträgt für: Erwachsene männlich 50,00 Euro incl. freier Eintritt für eine weibliche Begleitperson incl. freier Eintritt für die Spiele der 2. Mannschaft Erwachsene weiblich 25,00 Euro incl. freier Eintritt für die Spiele der 2. Mannschaft Die Jahres-Dauerkarten können im Sportheim bei Frau Schaly bzw. bei unserem Platzkassierer, Herrn Weber, gekauft werden.

Der Vorstand

Furpacher Sportmagazin

- 26 -


Unser Sportheim

Achtung, frisch gestrichen!

In den Ferien war Verschönern angesagt. Nein, nicht Nicole Schaly, die sympathische und gar nicht verschönerungsbedürftige Wirtin, das Sportheim wurde herausgeputzt. Es wurde noch gemütlicher und einladender gestaltet. Beamer weg, großer Flachbildschirm her. Vertäfelung ade, frische Vereinsfarbe an die Wand. Frau Schaly bezog noch die Stühle, voilà! Rechtzeitig zum Saisonauftakt und zum Oktoberfest an 28.09. strahlt es, unser Sportheim. Wie, ihr habt es noch nicht gesehen? Na dann nix wie hin. (hm)

Oktoberfest beim SV Furpach

Am 27.09. ist es wieder soweit, zieht die Lederhose, das Dirndl an und macht euch auf den Weg. Wohin ? Ins Sportheim des SV Furpach. Ab 20 Uhr ist dort wieder o‘zapft! Warum? Klar, es ist wieder Oktoberfest! Nicole Schaly, die Wirtin, wartet im frisch renovierten Sportheim darauf ihre Gäste zu begrüßen. Es gibt wieder die traditionelle Brotzeit, leckere Brez‘n und Weißwurst mit Senf. Das muss beim Oktoberfest sein. Wir alle sind gespannt, ob Frau Schaly dieses Mal ein Dirndl trägt.... Man(n) wird sehen.... Also ab ins Sportheim am 27. September! (hm) - 27 -

Furpacher Sportmagazin


Rätselseite

Unser Gitterrätsel Hier unser Gitterrätsel: Ihr müsst in dem Gitter 6 Fußballbegriffe suchen. Schreibt die Wörter mit eurem Namen und dem Namen eurer Mannschaft auf. Steckt den Zettel bei Nicole Schaly im Clubheim in die Gewinnerbox. Dort werden die Gewinner gezogen. Was gibt es zu gewinnen? Für drei von euch gibt es je eine Knabbertüte und ein alkoholfreies Getränk. Wo könnt ihr sehen ob ihr gewonnen habt? An der Pinnwand im Sportheim werden die Namen der Gewinner ausgehängt. Also jetzt ran an die Rätsel. : „.…sag mal, Am Stammtisch ner wirklich etwas versteht euer Trai vom Fußball?“ ärt Vor dem Spiel erkl „Aber klar doch! en winnen könn er uns, wie wir ge iel analysiert er, und nach dem Sp ren haben!!!“ warum wir verlo

Furpacher Sportmagazin

- 28 -


– Bauch – Beine – Po – Stunde. Elfi Mühlhoff

Nach der Sommerpause geht es wieder zu den Übungsstunden.

Dienstags von 19 – 20 Uhr Übungen nach Pilates und wer fit ist oder werden möchte anschließend 20 – 21 Uhr Ausdauertraining. Eine Fatburner-Stunde mit Übungen zur Kräftigung von Bauch – Beine – Po. Donnerstagvormittag zu Susannes FIT AM MORGEN immer um 9:30 -11 Uhr. Hier wird auch eine Fatburner Stunde mit Übungen zur Kräftigung von Bauch – Beine – Po angeboten. Abspeck-Doppel: Sportaktivitäten erhöhen und gesund ernähren! Zu den Übungsstunden sind mitzubringen: Wasser, Turnmatte und vor allen Dingen gute Laune. Wir freuen uns auf Alle die kommen und mit uns Spaß haben! Inge Schmidt

- 29 -

Furpacher Sportmagazin

Abteilung Turnen

Training nach Pilates – Fatburner


Abteilung Turnen / Abteilung Ju-Jutsu

Übungsstunden Abteilung Turnen: Turnwichtel (Eltern/Kind Mittwoch 1 bis 2 jährige)

15:00 – 16:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Turnzwerge (Kleinkinder Mittwoch 3 bis 4 jährige)

16:00 – 17:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Turnkids (5 bis 8 jährige) Mittwoch

17:00 – 18:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Turnteens (ab 3. Schuljahr)

18:00 – 19:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Mittwoch

Übungsleiterinnen: Michaela Filz, Susanne Jörgens und Sandra Roth Pilates

Dienstag

19:00 – 20:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Fatburner + BBP

Dienstag

20:00 – 21:00 Uhr

Turnhalle Furpach

19:30 – 20:30 Uhr

Großer Gymn. Raum, Turnhalle Furpach

18:00 – 19:30 Uhr

Turnhalle Furpach

9:30 – 11:00 Uhr

Turnhalle Furpach

19:30 – 21:00 Uhr

Turnhalle Furpach

Übungsleiterin: Inge Schmidt Aroha

Dienstag

Übungsleiterin: Karin Marzen Funktionsgymnastik

Montag

Übungsleiterin: Elfi Mühlhoff Fitness am Morgen (Fatburner + BBP)

Donnerstag

Übungsleiterin: Susanne Ruppenthal Ballspiele Herren

Montag

Übungsleiter: Wolfgang Groß

Einzelheiten sehen Sie im Internet unter www.sv-furpach.de

Trainingszeiten Abteilung Ju-Jutsu Kindertraining (Kinder bis ca. 10 Jahre) Donnerstags 18.00 Uhr – 19.15 Uhr

Trainer: Wolfgang Goethe 1. Dan Ju - Jutsu Armin Wagner (Landestrainer) 5. Dan Ju–Jutsu, 2. Dan Judo

Kampftraining Trainer: Armin Wagner (Landestrainer) 5. Dan Ju–Jutsu, 2. Dan Judo (alle Wettkampfinteressierten Ju–Jutsukas) Donnerstags 19.30 Uhr – 21.00 Uhr Jugendtraining Trainer: Anika Goethe 1. Dan Ju - Jutsu (Kinder und Jugendliche von ca. 10 bis ca. 15 Jahre) Wolfgang Goethe 2. Dan Ju–Jutsu Freitags 18.00 Uhr – 19.30 Uhr Armin Wagner (Landestrainer) 5. Dan Ju–Jutsu, 2. Dan Judo Erwachsenentraining Trainer: Martin Bronder 6. Dan Ju–Jutsu (Landeslehrreferent) (Jugendliche ab ca. 15 Jahre und Erwachsene) Hans Florsch 4. Dan Ju – Jutsu Montags 19.00 Uhr – 20.30 Uhr Wolfgang Goethe 2. Dan Ju – Jutsu Freitags 19.30 Uhr – 21.00 Uhr Anika Goethe 1. Dan Ju – Jutsu

Furpacher Sportmagazin

- 30 -


Seit unserem letzten Bericht hat sich viel getan. Sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport konnten wir einige Highlights innerhalb der vergangenen Monate feiern. So war die Teilnahme einiger Furpacher Athleten an der deutschen Meisterschaft in Gelsenkirchen der absolute Höhepunkt bei den Wettkämpfen dieses Jahres. Für Furpach starteten Maximilian Wilhelm bis 85 kg, Marc Möller bis 95 kg, Matthias Volltmer U21 bis 69 kg und Alexander Volltmer U18 bis 66 kg. Alle Athleten konnten sich im Bereich 5. bis 9. Platz mit herausragenden Leistungen platzieren und machten auf sich und den SV Furpach aufmerksam. Diese Leistungen sind umso höher zu bewerten, zumal außer unseren Startern lediglich noch ein Starter aus dem Saarland an den Deutschen Meisterschaften teilnahm und hier natürlich alle Kaderathleten, teilweise Weltund Europameister, vertreten sind. Ein riesiges Ereignis stellt immer unsere Kinder und Jugendprüfung dar. So werden die erworbenen Kenntnisse im Ju-Jutsu abgefragt und bei guter Präsentation mit einem neuen Gürtel belohnt. So auch am Wochenende des 21, 22 und 23. Junis. 42 Prüflinge mussten sich den strengen Augen des Prüfers Armin Wagner stellen. Nach durchweg guten bis sehr guten Leistungen konnte jeder die nächste Stufe in Richtung Schwarzgurt erreichen. Im Abschluss zur Prüfung fand das schon zur Tradition gewordene Sommerfest mit viel Spiel, Spaß und Spannung statt. Für den 25. August 2013 wurde Ulrike Goethe (Landespressereferentin) gebeten, innerhalb des saarländischen Ju-Jutsuverbandes Teilnehmer für das Ursapharm Sportfestival zu finden. Bei dem Ursapharm Sportfestival handelt es sich um jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der jedes Mitglied des Landessportverbandes Saarland die Möglichkeit hat, sich an einem gemeinsamen „ Sporttag“ am Saarbrücker Olympiastützpunkt zu präsentieren. Als Mitglied der Ju-Jutsuabteilung des SV Furpach musste Ulli natürlich nicht lange suchen. Gemeinsam mit Wolfgang Goethe (Vereinstrainer SV Furpach) und vielen fleißigen Helfern wurde eine „Top – Vorführung“ auf die Beine gestellt. Die gesamte Bandbreite des Ju-Jutsu wurde präsentiert: Fallschule, Bewegungslehre, Schlag- Tritt- und Wurftechniken, Selbstbehauptung und Prävention… Dieses Feuerwerk an Ju-Jutsutechniken wurde mit tosendem Beifall belohnt.

SV Furpach nahm an westdeutschen Einzelmeisterschaften teil. Am 04. und 05. Mai 2013 fanden in Höchst im Odenwald die westdeutschen Einzelmeisterschaften im Ju – Jutsu statt. Nach erfolgreicher Teilnahme an den Saarlandmeisterschaften starteten hier vier Athleten des SV Furpach.

Am darauf folgenden Sonntag waren drei Kämpfer unseres Vereins am Start. In der sehr stark besetzten Klasse U21 bis 69 kg war Matthias Voltmer zu Gange. Am Ende des Tages konnte er einen sehr guten 4. Platz für sich verbuchen.

Als feste Größe der Medaillenaspiranten kann man Marc Möller in der Gewichtsklasse über 95 kg bezeichnen. Auch für ihn endete der Tag erfolgreich mit der erkämpften Silbermedaille. Die Ergebnisse müssen als

Begonnen wurde Samstags mit den jugendlichen Altersklassen U18. Für Furpach ging Alexander Voltmer an den Start. Gewohnt souverän erkämpfte er sich einen hervorragenden 3. Platz.

sehr erfreulich gewertet werden, da alle für den SV Furpach gestarteten Kämpfer sich für die deutsche Meisterschaft am 15. / 16. Juni 2013 in Gelsenkirchen qualifiziert haben. Hier hoffen wir natürlich auch auf gute Platzierungen.

Nicht weniger gelungen war das Debüt von Maximilian Wilhelm. Bis 85 kg startend erkämpfte er sich einen Medaillenplatz. Somit Bronze für Maximilian und den SV Furpach.

- 31 -

Furpacher Sportmagazin

Abteilung Ju-Jutsu

Es ist viel passiert!


Inh.: Alexander Krimmel Auguststraße 6 ● 66538 Neunkirchen Telefon: 06821 - 4422 ● Fax: 06821 - 4432

Ihr zuverlässiger Getränkelieferant vor Ort

SV Furpach - Sportmagazin Ausgabe 02/2013  

SV Furpach e.V. - Sportmagazin Ausgabe 02/2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you