Page 1

1910 Start 02/12 Das Vereinsmagazin des SV Fides St. Gallen


Lebensqualit채t ist, wenn es im Sport keine kalte Dusche gibt. www.sgsw.ch

Elektrizit채t

|

Wa s s e r

|

Erdgas

|

W채 r m e

|

Glasfaser


Liebe Fideslerinnen und Fidesler

D

ie Saison 2012/013 hat anfangs September begonnen. Jede Mannschaft freut sich auf den Saisonstart, an welchem sich die zahlreichen Trainingsstunden auszahlen sollen. So wünscht den auch der Vorstand des SV Fides allen Spielerinnen und Spielern und damit allen Teams einen erfolgreichen Start in die neue Meisterschaft und viel Erfolg in den Spielen. Es wäre falsch, Erfolg einzig und allein an den Resultaten zu messen. Natürlich definiert sich eine erfolgreiche Saison bei unserer ersten Herrenmannschaft in erster Linie über die Resultate, doch gerade bei den Nachwuchsteams soll das Ergebnis nicht alleine entscheidend sein, ob von Erfolg oder Misserfolg gesprochen werden kann. Vielmehr gilt bei all unseren Junioren- und Juniorinnenmannschaften, dass handballerisch Fortschritte erzielt werden und Schritt für Schritt ein Fundament aufge-

1

Editorial


baut wird, von dem spätestens bei den Aktiven profitiert werden kann. Dies schliesst die Freude über jeden erkämpften und erspielten Sieg nicht aus, ganz im Gegenteil. Selbstverständlich sollen alle immer auch den Sieg in einem Spiel anstreben und nicht zufrieden sein, wenn ein Spiel verloren geht. Doch manchmal ist anzuerkennen, dass der Gegner stärker war. Erfolg ist in einem solchen Fall auch, wenn die eigene Mannschaft alles gegeben hat und spielerisch Fortschritte zu erkennen waren. Ein Start in eine neue Saison ist immer auch verbunden mit Hoffnungen und Erwartungen. Für den Verein allerdings ist eine neue Saison immer nur ein Schritt auf einem weiten Weg, der beim SV Fides nun schon über hundert Jahre andauert. Der Weg soll natürlich möglichst erfolgreich sein und der Vorstand ist gewillt, alles in seiner Macht stehende zu unternehmen, dass dieser Erfolg eintritt, ohne dabei jedoch unnötige oder zu grosse Risiken einzugehen. Wir sind im Moment gut aufgestellt, damit der Weg auch über die gerade eben begonnene Saison erfolgreich weitergegangen werden kann. So hoffen wir alle, dass die verschiedenen Teams sich positiv entwickeln und wir erwarten, dass alle Fideslerinnen und Fidesler sich voll und ganz einsetzen, für ihre Teams, aber auch für den SV Fides. Gemeinsam an einem Strick ziehend können wir vieles erreichen! Unterstützen wir unsere Teams, damit diese ihre gesetzten Ziele erreichen. Unterstützen wir uns gegenseitig im Verein, damit der SV Fides noch viele Male vor einer Saison mit positiven Gefühlen und hohen Erwartungen in die Saison steigen kann. Patrick Keller | Präsident

Editorial

2


Solides Handwerk & Nachhaltige Technologie perfekt kombiniert

Ob Solaranlagen, Wärmepumpen, Holzfeuerungen oder konventionelle Heizungs- und Lüftungsanlagen: wir entwickeln die beste Lösung für Sie und Ihr Gebäude. Hälg & Co. AG Heizung, Lüftung, Klima, Kälte Lukasstrasse 30, 9009 St.Gallen, Tel. +41 71 243 38 38, haelg@haelg.ch, www.haelg.ch


Nachwuchs Jahresbericht

D

er SV Fides darf wieder auf eine erfolgreiche Saison im Nachwuchs zurückblicken. Erfolgreich bedeutet, dass die vorgegebenen Ziele grösstenteils erreicht worden sind und sich die Nachwuchsabteilung auf einem guten Weg befindet. Die Saison 2011/12 war insbesondere die erste Saison mit Zoltan Balogh, der einerseits die beiden Teams U13-1 und U111 betreute und sich einen ersten Überblick über unsere Juniorenabteilung verschaffte. Die kurzfristig erhofften Impulse durch Zoltan waren dann auch schnell spür- und sehbar. Die beiden Teams U131 und U11-1 machten eine rasante Entwicklung durch und zeigten beeindruckende Fortschritte. Daneben wussten die Teams U13-2 und U11-2 dank ihren Trainern als Team ebenso zu überzeugen und spielten eine gute Saison. Erfreulich ist weiterhin der Zulauf bei unseren Jüngsten im KIBA (U9), ebenfalls dank

Sponsorenlauf 2012

5

Nachwuchs


dem grossartigen Einsatz ihrer Trainerinnen. Nach gewissen Anfangsschwierigkeiten fanden auch unsere U15-Junioren als Team zusammen und spielten eine ordentliche Saison. Un-sere ältesten Junioren starteten als U17-Junioren in die Saison und be-endeten die Spielzeit bei den U19-Junioren. Grund dafür war der grosse Zulauf an neuen (älteren) Junioren mitten in der Saison, worauf in der Saisonhälfte reagiert wurde und das Team für die Platzierungsrunde (2. Saisonhälfte) aufgrund der vielen älteren Junioren bei den U19-Junioren gemeldet wurde. Nicht zu vergessen unsere Spielgemeinschaft SG U15 Otmar/Fides un-ter dem Diktat von Arthur Brunner und Thomas Frey, welche mit ihren starken Jahrgängen bei den U15-Junioren ganz vorne mitspielten und individuell und als Team grosse Fortschritte machten. Keine leichte Aufgabe hatte Hanne Menet vergangene Saison. Neben dem Animationsteam U13-E aus Engelburg betreute sie zusätzlich unse-re U17-Juniorinnen, welche zu einem Grossteil noch aus U15-Juniorinnen bestand. Trotzdem spielte das Team eine tolle Saison. Die vergangene Saison war also durchaus erfolgreich, doch der Blick bei Fides ist weiter vorwärts gerichtet. Auch für die kommende Saison glauben wir, wieder gut aufgestellt zu sein - einhergehend mit einigen u.a. personellen Änderungen und Neuerungen. Im Animationsbereich gehen wir den eingeschlagenen Weg weiter. KIBA wird weiterhin durch unsere Trainerinnen Aline Streule und Selina Stur-zenegger geführt und das vereinsübergreifende Projekt KIBA selber durch Caroline SturzenNachwuchs

egger betreut. Zoltan Balogh wird auch kommen-de Saison die beiden Teams U131 und U11-1 betreuen. Tuli II sowie Michael Bylang und Xavier Scherrer werden die beiden zweiten Mann-schaften leiten. Leider war es uns nicht möglich, auch kommende Saison ein Animationsteam in Engelburg zu stellen, insbesondere mangels Trainer und Betreuer. Die Kinder aus dem Team U13-E werden kommende Saison somit in die übrigen Fides-Teams integriert. Bei den Junioren mit Meisterschaft ist es uns seit langem wieder gelun-gen, durchgehend über alle Alterskategorien Teams zu stellen! Der SV Fides wird kommende Saison also mit einem U15, einem U17 und einem Team U19 an der Meisterschaft teilnehmen. Wir sind ausserdem stolz, für all diese Teams engagierte und motivierte Trainer im Boot zu haben. Geo stellt sich der Herausforderung der U15 Junioren und wird versu-chen, den Schwung aus seiner letzten Saison mit den Aufstiegs-Frauen zu den Junioren mitzunehmen, zusammen mit Marc Hänggi. Bei den U17- und U19Junioren konnten wir mit Istvan Bajna einen weiteren Fachmann verpflichten. Vergangene Saison noch bei Otmar, aber schon seit längerem in der Schweiz tätig, wird er versuchen, frischen Wind reinzubringen bei unseren ältesten Junioren. Unterstützt wird er von Roland Berger, Bruder unseres Herren 1-Cracks Dani Berger. Das Projekt SG U15 Otmar/ Fides werden wir auch kommende Saison weiterführen und dürfen gespannt sein auf die weitere Entwicklung im zweiten Jahr. Besonders stolz sind wir, bei den Mädchen neben den U17-Juniorinnen seit langem wieder ein U15-Team stellen zu kön-

6


SV Fides Nachwuchs vor dem Sponsorenlauf

nen. Hanne Menet nimmt sich dieser Aufgabe an, wobei Remo Wäspe und Andreas Hohl das Team der U17-Juniorinnen übernehmen werden. Spielerinnen, welche die Animationsstufe altersbedingt verlassen müssen, haben somit die Möglichkeit, weiterhin beim SV Fides Handball zu spielen. Eine Umstrukturierung findet auch hinter den Kulissen statt. Nicolas Scherrer wird neu dem Nachwuchs des SV Fides vorstehen, ohne je-doch (vorläufig) im Vorstand vertreten zu sein. Nicolas, selber mehrere Jahre Spieler beim Herren 3, wird ab sofort die Aufgaben im Juniorenbe-reich koordinieren, zusammen mit Philipp Riklin, Florian Faust und Geo. Philipp Riklin wird den Juniorenbereich (vorläufig) im Vorstand vertreten. Ich werde dem Vorstand und dem Nachwuchs-Team

auch in Zukunft zur Verfügung stehen und ab kommender Saison die Funktion des Vize-Präsidenten im Vorstand wahrnehmen. Roger Mayer | Juniorenchef

7

Nachwuchs


Aktive Start in die neue Saison

M

it fünf Aktivteams geht der SV Fides in die Saison 12/13. Dabei sind die Erwartungen ganz unterschiedlich. Erfreulich ist, dass zum Zeitpunkt, da dieser Text geschrieben wird, von einem erfolgreichen Start aller Teams, welche bereits Spiele ausgetragen haben, gesprochen werden kann. Herren 1 Unser Fanionteam hat die ersten drei Ernstkämpfe der Saison erfolgreich gestalten können. Im Cup wurde Seen/Tigers aus Winterthur eliminiert, in der Meisterschaft konnten die ersten Spiel gegen den TV Uster und den HC Arbon erfolgreich gestaltet werden. Dabei hat sich das Team um den neuen Trainer Erwin Ganz zum Ziel gesetzt, um die Aufstiegsrundenplätze mitzuspielen. Da das Kader mit 14 Spielern eher schmal ist, ist zu hoffen, dass die Verletzungshexe nicht

9

Aktive


SV Fides Herren 1

zu sehr zuschlägt, ansonsten es schwierig werden könnte, dieses Ziel zu erreichen. Leider fällt ein Spieler nach einer schweren Verletzung sicher für längere Zeit aus. Dennoch sind die Erwartungen ans Team nicht gesunken. Mit der hoffentlich zahlreichen Unterstützung aus den Reihen des SV Fides dürfen wir uns aber sicherlich auf viele packende Spiele und zahlreiche Derbys freuen! Frauen 1 Auch das Frauen 1 nimmt die Saison unter einem neuen Trainer in Angriff. Gabi Alp wird versuchen, mit dem Team den Ligaerhalt in der 2. Liga zu erreichen. Dies ist nach dem Aufstieg sicherlich eine realistische Zielsetzung. Die vielen jungen Spielerinnen sind motiviert und werden Aktive

alles geben das Saisonziel zu erreichen. Natürlich freuen sich auch unsere Frauen über jede Unterstützung! Herren 2 Das Herren 2 ist ähnlich wie das Herren 1 in die Saison gestartet. Die erste Cuprunde (regional) wurde erfolgreich gemeistert und auch das erste Meisterschaftsspiel wurde siegreich gestaltet. Ziel des Teams unter den beiden Trainern Stefan Suhner und Stefan Jung ist es, sich in der vorderen Tabellenhälfte der 3. Liga zu etablieren und vielleicht sogar in der Spitzengruppe mitzumischen. Vieles wird auch davon abhängen, ob stets alle Spieler zur Verfügung stehen oder ob mit Absenzen gerechnet werden muss. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf die Leistun-

10


gen des Herren 2. Herrn 3 und 4 In der vierten Liga spielen das Herren 3 und das Herren 4. Dabei trainieren die beiden Teams gemeinsam, da aufgrund der eher knappen Kader beider Teams so vernünftig trainiert werden kann. Der Auftakt in die neue Saison ist mit einem Sieg des Herren 4 dabei geglückt. Während vom Herrn3 durchaus erwartet werden darf, dass das Team vorne mitmischt, wird das Herren 4 wohl eher in der hinteren Tabellenhälfte zu finden sein.

Der Vorstand wünscht allen Aktivteams eine erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Saison! Patrick Keller | Präsident

11

Aktive




   

     

    

   

   


Dress-Pool

Roger Mayer, Sponsorenlauf 2012

Sponsoren Acrevis Blumengeschäft Pfister & Co. Bruggen Appotheke Café Gschwend AG Cellere City Garage Elektro Herzig GmbH Eugen Koch AG Frick & Dolpp Hälg Building Service Group Imhof AG Malerei Antenen AG Metzgerei Gemperli AG Restaurant Brand St.Galler Stadtwerke Update Fitness


Mannschaft 1976 SV Fides Herren 2


Organisation Let's get Started

U

nter dem Motto Let’s get it started steht dieses Heft. So stand auch für mich letzten Frühling ein neuer Abschnitt vor der Tür. Mit der Firma Taurus Sports in Kloten konnten wir einen neuen Partner (Vereinsausrüster) an Land ziehen. Wir waren schon lange auf der Suche nach einem neuen Ausrüster, da unser Vertrag mit Adidas/Athleticum auf Ende der vergangen Saison auslief. Mit Hummel und Taurus konnte wieder ein Dreiecksvertrag abgeschlossen werden, der unserem Verein sehr viele Vorteile bringt. Wir waren wieder auf der Suche nach einer Marke, die trendig, qualitativ gut und auch bei den Handballern beliebt ist. Hummel wollte sich in der Region Ostschweiz festigen und bekannter werden. Mit dem SV Fides als Partner soll das Hummel gelingen. Taurus Sports ist in Kloten beheimatet. Schaut doch mal im Hauptgeschäft

21

Organisation


vorbei und überzeugt euch von der riesigen Auswahl. Oder benützt die Einkaufsgelegenheit im Januar/Februar, wenn wir einen Car für den Besuch in Kloten für unsere Mitglieder organisieren. Die Carkosten werden von Taurus Sports übernommen. Die bisherigen Auftritte von Taurus Sports sind bei den Mitgliedern sehr gut angekommen und auch rege genutzt worden. So gehen wir die nächsten 3 Jahre zusammen den gleichen Weg. Taurus Sports wird an verschiedenen Vereinsanlässen, wie dem Miniturnier oder dem Schülerturnier aber auch am Sponsorenlauf präsent sein und ihr tolles Handballangebot präsentieren. Nun wünsche ich allen Fideslerinnen und Fideslern einen erfolgreichen Saisonstart und eine gute Saison 2012/2013. Philipp Köhli | Organisation

Organisation

22


Alles in einem. Für Familien und Paare. Gemeinsam unterwegs mit UBS Family, der umfassenden Banklösung für alle Bedürfnisse rund ums Zahlen, Sparen, Finanzieren, Vorsorgen und Anlegen. Profitieren Sie zudem von attraktiven Vorteilen mit dem Bonusprogramm UBS KeyClub und einmaligen Freizeitangeboten dank der Partnerschaft mit Schweiz Tourismus. Erfahren Sie mehr in jeder UBS-Geschäftsstelle, unter 0848 848 052 oder auf www.ubs.com/family UBS AG, Neugasse 54, 9000 St. Gallen, Tel. 071-225 21 29

Wir werden nicht ruhen

© UBS 2012. Alle Rechte vorbehalten.


Kommunikation Social Media

V

iele Websites von Sportvereinen versuchen ihre spärlich erscheinenden Besucher mit epischen langen, aber bereits veralteten Texten zu gewinnen. Auch die Website des SV Fides konnte sich dieser Kritik nicht entziehen. Ohne fleissige Schreiberlinge – keine Texte, ohne aktuelle Texte – keine spannende Website. Doch Schreiberlinge im Verein gibt es zu hauf. Sie schreiben einfach nicht für die Website, sondern informieren ihre «Freunde» über jede noch so kleinste Neuigkeit ihres Lebens. Spannend oder nicht – es passiert was. Dazu kommt, dass solche sogenannten Posts von anderen wiederum kommentiert und diskutiert werden. Ein Dialog entsteht. Auch auf der Facebook-Seite des SV Fides (www.facebook.com/svfides) teilten Kommunikation

24


www.svfides.ch

uns immer mehr Mitglieder News und Resultate aus ihren Teams mit oder grüssten von ihren Ferien. Mit der Neugestaltung der Website www.svfides.ch haben wir als erster Verein überhaupt die Facebook-Seite auf unserer Frontseite integriert. Aktuelle Spielresultate, Spielberichte, Bilder von Teamanlässen oder sonstige News können neu einfach (sogar via Natel) direkt und unkompliziert auf unser FacebookAccount geschrieben werden und gelangen so auch gleichzeitig auf die Website www.svfides.ch. Ein echter Start in eine neue digitale Kommunikation im Verein. Philipp Riklin | Kommunikation

25

Kommunikation


Sponsoring Ready, set, go!

J

Sponsorenlauf 2012

edes Jahr knapp vor Saisonbeginn wird in der Frauenbadi hoch über der Stadt nicht etwa der Fitnessstand der einzelnen Teams geprüft, sondern der Einsatz der einzelnen Mitglieder. Mit dem Start-Kommando von Roger Mayer starteten am 30.August bei regnerischem Wetter rund 130 LäuferInnen zum Sponsorenlauf. Es war einmal mehr eine Freude zu sehen mit welchem Einsatz und welcher Freude die jungen aber auch die älteren FideslerInnen ans Werk gingen. Die KIBA und U11 Handballer liefen eine halbe Stunde, die restlichen JuniorInnen und Aktiven eine ganze Stunde. Und dies einzig und alleine für ihren SV Fides! Wer heute noch behauptet früher sei alles besser gewesen und die Jugend viel ausdauernder oder willensstärker, laden wir für nächste Jahr gerne an den

27

Sponsoring


Fides-Sponsorenlauf ein. Man wird überrascht sein. Nach dem Sponsorenlauf wurden die LäuferInnen noch zu einer feinen Bratwurst eingeladen. Umrahmt wurde der Anlass mit der Präsentation des neuen Vereinstrainers durch unseren Ausrüstungspartner Taurus Sport. Die Organisation um Roman Breda, Philipp Köhli und Natascha Corradini hat einmal mehr tolle Arbeit geleistet. Herzlichen Dank!! Wir hoffen, dass die Teams den Elan aus dem Sponsorenlauf in die neue Saison mitnehmen können. Thomas Riklin | Sponsoring

Sponsoring

28


Portrait Nicolas, seit wann bist du beim SV Fides? Ich bin seit 2009 bei SV Fides. 2 Jahre war ich aktiv als Torhüter in der dritten Mannschaft. Leider musste ich nach unzähligen Verletzungen aufhören ;-).

Nicolas Scherrer

Seit Beginn des neuen Handballjahres steht ein neues Gesicht unserer Juniorenabteilung vor. Nicolas Scherrer tritt die Nachfolge von Roger Mayer an. Nicolas Scherrer wird als Hauptverantwortlicher das neu ins Leben gerufene Team, welches sich die Arbeit eines Juniorenchefs teilt, führen. Diesem Team gehören ausserdem Philipp Riklin, Gyeong-Jin Yoon und Florian Faust an. Sie werden Nicolas bei seiner Arbeit unterstützen und dafür sorgen, dass die Nachwuchsführung nahe bei Trainern und Spielern ist und so für jeden einfacher zu erreichen sein wird. Wer ist nun dieses neue Gesicht in dieser sehr wichtigen Position beim SV Fides? Mit dem folgenden Interview möchten wir ihn euch vorstellen:

Welche Bedeutung hat Sport für dich und wie prägte er dein Leben? Mit dem Sport habe ich mit 6 Jahre angefangen. Dort habe ich bei Brühl beim Minihandball mit Handball angefangen. Später spielte ich bis in die 2. Liga Fussball, dann rief mich der Handballsport zurück. Ich dachte, dass Fussball verletzungsanfälliger ist, musste mich jedoch schmerzlicher Weise anders belehren lassen. Die Verbundenheit der Mannschaft, der Teamgeist und die Freundschaft haben mich stark geprägt. Die Freundschaften hielten auch jetzt in der passiven Zeit. Wie kamst du zum Handball? In meiner ganzen Familie wurde Handball gespielt. Zur Mini-Zeit trainierte meine Mutter mich, so wuchs ich mit Handball auf. Nach dem Fussball und zwei weiteren Verletzungen entschied ich mich zur Rückkehr. Dort spürte ich den grossen Zusammenhalt der Mannschaft, welche ich beim Fussball nicht so gespürt habe. Die Geschwindigkeit, die Dynamik und Technik faszinieren mich bis heute.

29

Portrait


Was hat dich dazu bewegt diese Aufgabe, als Juniorenchef, zu übernehmen? Ich wurde angefragt, da ich von Patrick Keller, meinem Trainer und von meinem Körper ein OUT als Aktiver bekam. So war es für mich eine Ehre, dieses Amt zu übernehmen. Es war aber auch mitentscheidend, dass wir diese Aufgaben zusammen meistern können. Ich habe so immer eine Ansprechperson, welche mir mit Rat und Tat zur Seite steht. Welche Ziele verfolgst du in der Juniorenförderung? Ich möchte Werte und Fairplay den jüngeren Spielern ans Herz legen. Natürlich steht auch der Erfolg nicht hinten an. Das Ziel ist es, in allen Altersstufen eine Konkurrenz darzustellen. Auch eine grosse Aufgabe ist es, die Junioren zu motivieren und das den Spielern, aber auch Trainern, der Spass nicht verloren geht.

schaftsspiele wie Tichu und Brandy Dog. Wenn es die Zeit zulässt, verreise ich auch sehr gerne. Was möchtest du jedem Fidesler mit auf den Weg geben? Sei immer fair. Gebt immer alles auf und neben der Halle. Unterstützt euch in allen Situationen, habt bei dem was ihr macht Spass! Ich hoffe, dass unsere Wege gemeinsam weitergehen und sich immer wieder positiv kreuzen.

Wir danken dir ganz herzlich für dein Engagement und wünschen dir viel Erfolg und Spass in deinem Amt.

Was zeichnet für dich den SV Fides aus? Trotz der Grösse des Vereines ist es immer familiär. Jeder ist willkommen und ist sofort integriert. Bei Fragen hat immer jemand ein offenes Ohr. Du steht nie alleine da, immer bekommst du die benötigte Unterstützung. Auch legendär sind die Turniere. Dort beherrschen Freude, Teamgeist und Geselligkeit. Was machst du, wenn du nicht mit dem Verein beschäftigt bist? Ich arbeite bei der Swisscom, so verdiene ich mein Geld. Fast jeden Abend geniesse ich den Ausblick von Teufen auf den ganzen Alpstein. Die restliche Zeit versuche ich mit Freunden und meiner Freundin zu verbringen. Gerne spielen wir GesellPortrait

30


Agenda

Adressen

Fides-Stamm 08. November 2012

SV Fides St. Gallen 9000 St. Gallen

SV Fides Fanspiel 10. November 2012 Athletikzentrum 19 Uhr

Sekretariat/Finanzen Natascha Corradini T 071 477 19 64 sekretariat@svfides.ch

Fides Minihandball Spieltag 13. Januar 2013 Athletikzentrum

Präsident Patrick Keller T 071 222 37 39 praesident@svfides.ch Sponsoring/Marketing Thomas Riklin T 071 290 16 73 sponsoring@svfides.ch Kommunikation/Nachwuchs Philipp Riklin T 071 298 38 82 kommunikation@svfides.ch Organisation Philipp Köhli T 071 244 07 10 organisation@svfides.ch Vize-Präsident Roger Mayer T 078 617 39 52 nachwuchs@svfides.ch Grafik Jonas Niedermann T 076 516 52 48 info@niedermann.org


Ich bin umgezogen. Ich mรถchte gerne den SV Fides sponsoren. Ich mรถchte mich im Verein engagieren. Ich habe Anregungen. Ich mรถchte ein Feedback geben.

SV Fides St. Gallen 9000 St. Gallen

Bitte frankieren


Grosse Erfahrung. Junge Bank. Starker Partner. Entdecken Sie die neue Privatbank der Schweiz. www.notenstein.ch

S T. G A L L E N

BASEL

LU G A N O

Fides_Notenstein_Sujet 2_148x210_sw.indd 1

BERN

LU Z E R N

CHIASSO

CHUR

SCHAFFHAUSEN

GENF

LAUSANNE

WINTERTHUR

LO C A R N O

ZÜRICH

05.03.2012 15:16:20

Profile for SV Fides

SVFides_1910_05_Start  

Vereinsmagazin des SV Fides

SVFides_1910_05_Start  

Vereinsmagazin des SV Fides

Profile for svfides
Advertisement