Issuu on Google+

1910 Frauen

01/12 Das Vereinsmagazin des SV Fides St. Gallen


Lebensqualit채t ist, wenn es im Sport keine kalte Dusche gibt. www.sgsw.ch

Elektrizit채t

|

Wa s s e r

|

Erdgas

|

W채 r m e

|

Glasfaser


Liebe Fideslerinnen und Fidesler

D

ie Saison 11/12 ist Geschichte – und der SV Fides darf mit den Resultaten seiner vielen Teams sicherlich zufrieden sein. Die erste Mannschaft erreichte den hervorragenden 3. Platz, die Damen schafften den Aufstieg in die 2. Liga, die zweite Herrenmannschaft kämpfte lange Zeit um den Aufstieg, verpasste ihn aber letztlich genauso wie die 3. Mannschaft und das Herren 4 spielte eine den Möglichkeiten entsprechende erste Saison. Auch im Nachwuchsbereich dürfen wir mit dem Erreichten zufrieden sein, insbesondere scheint die Basis für künftige Erfolge gelegt zu sein. Der SV Fides ist auf gutem Weg. Im Nachwuchsbereich decken wir nächste Saison erstmals seit einigen Jahren wieder alle Stufen ab, bei den Aktivteams haben wir nebst einer erfolgreichen Spitze eine stabile Breite und die Frauenabteilung entwickelt sich ebenfalls erfreulich.

1

Editorial


Gerade dies ist keine Selbstverständlichkeit, war es doch nach der Übernahme der Frauenteams des TSV St. Otmar alles andere als sicher, dass sich diese problemlos integrieren lassen würden. Mittlerweile aber dürfen wir mit Stolz sagen, dass die Frauen bestens in den SV Fides integriert sind. Dies ist in erster Linie den Trainerinnen und Trainern der beteiligten Teams zu verdanken, aber auch den engagierten Spielerinnen, welche sich rege am Vereinsleben beteiligen. Mittlerweile ist es selbstverständlich, dass einige Fidesler die Frauen bei ihren Heimspielen unterstützen und dass umgekehrt die Frauen bei den Herren vorbeischauen. Zudem werden wir nächstes Jahr eine weitere Mädchenmannschaft stellen und wir sind optimistisch, dass es gelingen wird, eine Juniorinnenabteilung aufzubauen, die bald regelmässig Spielerinnen für die Frauenmannschaft hergeben wird. Kurz: Der Neuaufbau einer Frauenabteilung ist geglückt. Dabei darf auf jeden Fall von einer Bereicherung des SV Fides gesprochen werden, was Grund genug ist, diese Ausgabe des «1910» insbesondere den Frauen und Mädchen zu widmen. Für die nächste Saison konnten alle Trainerposten sowohl beim Nachwuchs als auch bei den Aktivteams besetzt werden, teils mit internen Lösungen, teils mit neuen Trainern aus andern Vereinen. Speziell begrüssen möchte ich an dieser Stelle Erwin Ganz, welcher die Leitung des Herren 1 übernehmen wird. Der Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit mit Erwin und hofft auf ein längerfristiges Engagement! Aber auch allen anderen Trainerinnen und Trainern, welche unsere vielen Mannschaften in der nächsten Saison betreuen werden, sei an dieser Editorial

Stelle für ihren grossen Einsatz gedankt. Wir sind überzeugt, nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ einen weiteren Schritt nach vorne machen zu können und so die Grundlage für die Zukunft des SV Fides legen zu können. Das mittelund langfristige Überleben und Gedeihen des Vereins ist denn auch das Hauptziel des Vorstandes und wir sind überzeugt, mit den eingeleiteten Massnahmen auf dem richtigen Weg zu sein! Hopp Fides! Patrick Keller | Präsident

2


Solides Handwerk & Nachhaltige Technologie perfekt kombiniert

Ob Solaranlagen, Wärmepumpen, Holzfeuerungen oder konventionelle Heizungs- und Lüftungsanlagen: wir entwickeln die beste Lösung für Sie und Ihr Gebäude. Hälg & Co. AG Heizung, Lüftung, Klima, Kälte Lukasstrasse 30, 9009 St.Gallen, Tel. +41 71 243 38 38, haelg@haelg.ch, www.haelg.ch


Nachwuchs Feminim-Power beim Sv Fides

W

as sich bereits in der vergangenen Saison immer mehr abgezeichnet hat, wird nächste Saison noch stärker der Fall sein: FidesGIRLS wirbeln im Moment mächtig Staub auf beim SV Fides – ganz im positiven Sinne! Wir dürfen allgemein sehr stolz sein auf das, was unser Nachwuchs vergangene Saison geleistet hat! Nicht zuletzt die Verpflichtung von Zoltan Balogh hat unserem Nachwuchs nochmals einen grossen Schub gegeben. Einerseits sind in einigen Teams wieder grosse spielerische Fortschritte erzielt worden, andererseits konnte Zoltan mit seinen fordernden Ideen und Vorstellungen auch strukturell bereits einiges bewirken beim SV Fides. Die Vorwärts-Strategie wird in unserem Verein nicht nur in leere Worthülsen verpackt, sondern auch aktiv umgesetzt und gelebt – natürlich immer im Rahmen unserer finanziellen und personellen Grenzen!

5

Nachwuchs


Vergangene Saison haben insbesondere unsere Jüngsten grosse Fortschritte gemacht. Das neue KIBA-Projekt (Minis U9) boomt und zeigt, dass Handball weiterhin eine attraktive Alternative zum Fussball ist. Nicht zuletzt dank dem unglaublichen Engagement von Selina, Aline und Caroline verfügen wir in diesem Bereich über ausgezeichnete und tolle Trainerinnen! Auch die übrigen Teams auf den Stufen U11, U13 und U15 haben diese Saison für Furore gesorgt. Das U11-1 mit Zoltan, Krisztina und Claudia Schwizer hat teilweise beeindruckenden Anschauungsunterricht gegeben, wie Handball bereits auf dieser Stufe gespielt werden kann. Das U13-1 um Zoltan, Michael Bylang und Claude Allenspach hat ebenfalls grosse Fortschritte gemacht. Tuli 2 war mit seinem U112 sogar oft mit 2 Teams an den Spieltagen am Start, was zeigt, wie viel Spass die Kinder auch in diesem Team gehabt haben. Das U13-3 mit den beiden neuen Trainern Alex Heber und Mario Gut hat eine gute Saison hinter sich und beide Parteien (Trainer und Team) konnten wieder einiges lernen aus dieser Spielzeit. Das Tüpfelchen auf dem "i" einer beeindruckenden Saison knapp verpasst hat die Spielgemeinschaft SG U15 Otmar/Fides um Trainer Arthur Brunner, welche den HRVO-Cupfinal gegen den scheinbar übermächtigen Gegner aus Neftenbach nur knapp verloren hat. Das Team, welches fast ausschliesslich aus 99er Jahrgängen besteht und auch kommende Saison noch zusammen auf dieser Stufe spielen kann, hat stark beeindruckt und die Gegner praktisch reihenweise mit Kanterniederlagen vom Feld gefegt. Als U17-Junioren in die SaiNachwuchs

son gestartet, spielte das Team um Martin Schlegel und Christoph Messmer in der zweiten Saisonhälfte bereits auf der Stufe U19 mit. Dies, weil während der 1. Saisonhälfte einige Spieler mit U19Jahrgängen zum Team dazu gestossen sind und nur dank dem Wechsel in die U19-Meisterschaft anschliessend ebenfalls mittun durften bei den Meisterschaftsspielen. Wiederum ein Zeichen, wie toll das Team und das Trainerduo aufgestellt waren. Ein eigentliches Highlight aber stellten vergangene Saison die Teams rund um unsere Power-Frau Hanne Menet dar: Aus ein paar wenigen Engelburg-Kids formte sie innerhalb einer Saison ein erfolgreiches Animationsteam U13-/U11-Engelburg und gewann in der ersten Saisonhälfte in der Anfänger-Gruppe fast ausnahmslos. Zudem überraschte Hanne mit ihren FidesGIRLS FU17 (mit einigen U15Spielerinnen) und verpasste die Finalrunde nur um Haaresbreite. So konnte Hanne fast wöchentlich neue Spielerinnen melden, welche sich vom GIRLS-Power bei Fides begeistern liessen. Es gilt nun, diesen Schwung auch in die kommende Spielzeit mitzunehmen. Auf Ebene der Trainer zeichnet sich ab, dass praktisch alle Teams erneut über ein starkes Trainerduo verfügen werden. Neu wird Istvan Bajna zum Trainerteam dazu stossen und die Teams U19 und U17 übernehmen, womit wir bei Fides seit langer Zeit wieder einmal auf allen Juniorenstufen Teams melden werden! Geo Yoon wird sich neu zusammen mit Marc Hänggi um unsere U15-Junioren kümmern. Höchst erfreuliche Nachrichten gibt es auch bei der GIRLS-Front: Bei den Juniorinnen werden wir kommende Sai-

6


FU17 beim Zumba tanzen

son sowohl ein FU15 als auch ein FU17 stellen können. Hanne Menet wird das Team FU15 übernehmen und erstmals seit langer Zeit dafür sorgen, dass GIRLS aus der Animationsstufe auch auf Stufe FU15 bei Fides eine Zukunft haben! Das Team FU17 werden neu Andreas Hohl und Remo Wäspe übernehmen. Leider gibt es 3 Abgänge im Trainerteam zu verzeichnen: Martin Schlegel wird uns nach langjährigem Engagement als Trainer der U17-Junioren verlassen. Es freut uns sehr, dass uns Martin bei den Junioren über so viele Jahre mit seinem Engagement unterstützt hat. Wir wünschen ihm natürlich weiterhin alles Gute! Nach einer Saison bei den U13-3 Junioren ebenfalls verlassen werden uns Alex Heber und Mario. Auch Ihnen möchten wir ganz herzlich Danken

für ihren grossen Einsatz und wünschen ihnen vorerst als Spieler weiterhin alles Gute beim SV Fides! Roger Mayer | Juniorenchef

7

Nachwuchs


Herren 1 Saison 11/12

M

it einem Kader welches schon vor Beginn der Saison mit dem Prädikat «sehr gut» startete die erste Mannschaft des SV Fides in die Meisterschaft. Der Start der Meisterschaft entsprach dann auch den Erwartungen. So konnten ausser dem Derby gegen Appenzell alle Spiele gewonnen werden. Trotz verletzungsbedingter Abwesenheit der einiger Leistungsträger, konnte die Mannschaft mit kämpferischen Leistungen überzeugen. Nach den ersten beiden Niederlagen mochte man als Zuschauer aber die kämpferische Einstellung der Mannschaft vermissen. Die kommenden Spiele wurden dann auch alle verloren und Mitte November fand sich das Team auf dem neunten Tabellenrang wieder. Unruhe und Unzufriedenheit, rote Karten in den Spielen und schlechter trainingsbesuch waren auszumachen. Die Motivation und Moral

9

Herren 1


der Mannschaft war sichtlich schlecht, Unstimmigkeiten und Unmut waren zu spüren und in den Spielen zu sehen. Im Dezember konnten dann wieder Spiele gewonnen werden, die Motivation und Moral der Mannschaft war aber nicht besser geworden. Kurz vor Jahreswechsel trennte der Verein sich von Trainer Erich Merk. Die Mannschaft konnte in den restlichen Spielen der Saison durchwegs mit guten und spielerisch tollem Handball überzeugen. Es wurden bis Saisonende nur noch zwei Spiele verloren. Gegen die Mannschaft aus Kreuzlingen vermochten die Fidesler in einem eher dürftigen Spiel nie auf ihr bestes Spielniveau kommen. Gegen Horgen konnte man mit einem top Spiel, aber am Schluss gegen den wohl besten Gegner der Saison im besten Spiel, auch nicht gewinnen. In den Schlusssekunden hatten die Horgener das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit einem Tor Unterschied. So war der dritte Tabellenplatz am Ende der Saison hinter Horgen und Kreuzlingen die beste Klassierung seit mehr als zehn Jahren. Die beiden Trainer David Hefti und Stefan Jung vermochten es der Mannschaft nach dem tief in der Vorrunde ein Gesicht zu geben und ihren Stempel aufzudrücken. Mit erfrischendem und schnellem Handball hat die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte überzeugt und Lust auf die neue Saison gemacht. Mit Erwin Ganz konnte ein Trainer aus der Region für die Mannschaft verpflichtet werden. David Hefti, Remo Wild und Raffael Senn stossen nach den Abgängen der Gebrüder Frick und Pascal Bächtold neu zur Mannschaft. Das Kader verspricht wiederum tollen Herren 1

Handball. Mit Trainer Ganz hat man einen Mann aus der Region für eine Mannschaft aus der Region verpflichtet. Auf ein neues.... Stefan Jung | Sportchef Herren 1

10




   

     

    

   

   


Dress-Pool

Sponsoren Acrevis Blumengeschäft Pfister & Co. Bruggen Appotheke Café Gschwend AG Cellere City Garage Elektro Herzig GmbH Eugen Koch AG Frick & Dolpp Hälg Building Service Group Imhof AG Malerei Antenen AG Metzgerei Gemperli AG Restaurant Brand St.Galler Stadtwerke Update Fitness


Mannschaft 1982 SV Fides Frauen 1


Aktive Ganz einfach möglich

A

llen Spielerinnen und Spielern, allen Betreuern der Aktivteams gratuliert der Vorstand zur abgelaufenen Saison und er dankt allen, welche sich immer wieder an verschiedenen Vereinsanlässen zur Verfügung stellen. Der Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Teams ist erfreulich uns soll weiter gefördert werden, denn nebst dem Sport ist es doch auch diese soziale Kompetente, welche den SV Fides auszeichnet und welche beim SV Fides gelebt werden soll. So freuen wir uns bereits jetzt auf die nächste Saison mit hoffentlich vielen packenden Spielen unserer Aktivteams und mit möglichst vielen Siegen und gemeinsamen Erlebnissen! Frauen 1 Unsere Frauen unter der Leitung von Geo Yoon gewannen 15 von 18 Spielen, mussten nur gerade eine Niederlage einstecken und erreichten souverän den Auf-

17

Aktive


SV Fides Frauen 1

stieg in die 2. Liga. Der Grundstein dazu legte das Team zu Saisonbeginn, wurden doch die ersten 10 Spiele allesamt gewonnen. Mit zwei Unentschieden gegen Saisonende wurde der definitive Aufstiegsentscheid nochmals vertagt, umso grösser war der Jubel nach den gewonnenen beiden letzten Spielen und dem Aufstieg. Der Vorstand freut sich mit der Frauschaft und gratuliert den Spielerinnen und dem Trainer an dieser Stelle herzlich zum Aufstieg in die 2. Liga! Herren 2 Das Herren 2 stieg mit dem Vorsatz in die Saison, ganz vorne mitzuspielen und wenn möglich den Aufstieg in die 2. Liga zu schaffen. Nach einer Startniederlage gegen den späteren Gruppensieger StadtAktive

bären folgten aus fünf Spielen neun Punkte, womit man absolut im Rennen um den Aufstieg war. Insbesondere die beiden nicht einkalkulierten Niederlagen gegen den Aufsteiger aus Herisau verhinderten aber, dass der angestrebte Aufstiegsplatz erreicht werden konnte. Insgesamt war die Mannschaft zu unkonstant. Wohl konnte lange noch mit dem Aufstieg geliebäugelt werden, doch liess sich der HC Bruggen den zweiten Rang und den damit verbundenen Aufstieg nicht mehr nehmen. Die Niederlage zum Saisonschluss war bedeutungslos. Das Herren 2 erreichte schliesslich den insgesamt tollen 3. Rang. Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre möglicherweise mehr drin gelegen, doch darf das Team um die beiden Trainer Stefan Suh-

18


ner und Stefan Jung mit dem Erreichten zweifellos zufrieden sein. Herren 3 Das neu formierte «drü» spielte eine erfolgreiche Saison, womit nicht unbedingt gerechnet werden konnte. Immerhin war die Mannschaft komplett neu zusammen gestellt und konnte nur selten mit dem vollen Kader trainieren, wie es in 4. Liga Teams öfters der Fall ist. Dennoch qualifizierte sich das «drü» bei nur einer Niederlage als Gruppensieger für die Aufstiegsspiele. In diesen zeigte es sich dann, dass das letzte Quäntchen doch noch fehlt., so dass der Aufstieg verpasst wurde. Im Hinblick auf die nächste Saison darf das Team aber optimistisch sein, bleibt die Mannschaft doch weitgehend zusammen und wird sogar noch durch den einen oder andern neuen, guten Spieler ergänzt. Thomy Corradini, der das Team betreute, und allen Spielern sei an dieser Stelle zu tollen Saison gratuliert!

Mannschaft herangewachsen ist, welche über einen tollen Zusammenhalt verfügt und in der kommenden Saison bestimmt auch auf dem Platz verbessert auftreten wird. Patrick Keller | Präsident

Herren 4 Das Herren 4 setzte sich ebenfalls komplett neu zusammen. Anfänger, Spieler, welche eine längere Pause hinter sich haben und ein paar wenige «alte Hasen» formten ein neues Team, oft noch durch Spieler der U17 Junioren unterstützt. Ziel dieses Teams war es in erster Linie, sich kontinuierlich zu verbessern und Spass am Handball und in der Mannschaft zu haben. Ende Saison darf gesagt werden, dass das «vieri» all diese Ziele erreicht hat, auch wenn man mit dem vorletzten Platz vorlieb nehmen und die eine oder andere Kanterniederlage einstecken musste. Äusserst erfreulich ist aber, dass unter der Leitung von Dinesh Cheriakunnel eine

19

Aktive


Organisation Neuer Ausrüster

E

s ist mir eine Freude Euch mitzuteilen, dass wir per Saison 2012/13 einen neuen Ausrüster haben. Seit Jahren hat der SV Fides mit Athleticum Sportmarkets AG in St.Gallen im Bereich Bekleidung und Bälle zusammengearbeitet. Auf die Saison 2012/13 konnten wir einen neuen Ausrüster gewinnen. Der SV Fides wird in Zukunft mit der Firma Taurus Sport in Kloten und Hummel Schweiz AG, in den Bereichen Textilien und Bälle zusammenarbeiten. Es ist für uns ein grosser Schritt gewesen den Ausrüster zu wechseln. Wir konnten einen sehr guten Vertrag aushandeln welcher für beide Parteien zu vollster Zufriedenheit ist. Wir sind glücklich und stolz darauf und danken den beiden Firmen schon mal im Voraus für die bis jetzt angenehme Zusammenarbeit. Die weiteren Details betreffend

21

Organisation


Vergünstigungen werden wir den einzelnen Mitgliedern auf einem separaten Blatt per Mail zukommen lassen. Bestellungen Ihr habt die Möglichkeit über das Internet zu bestellen: www.taurusport.ch oder www.preisschock.ch

Gebt jeweils bei den Bestellungen an, dass ihr ein Mitglied vom SV Fides St.Gallen seid. Die Lieferung erfolgt dann per Post direkt nach Hause. Jetzt wünsche ich Euch einen guten Sommer und freue mich jetzt schon auf die neue Saison 2012/2013 Philipp Köhli | Organisation

Organisation

22


Alles in einem. Für Familien und Paare. Gemeinsam unterwegs mit UBS Family, der umfassenden Banklösung für alle Bedürfnisse rund ums Zahlen, Sparen, Finanzieren, Vorsorgen und Anlegen. Profitieren Sie zudem von attraktiven Vorteilen mit dem Bonusprogramm UBS KeyClub und einmaligen Freizeitangeboten dank der Partnerschaft mit Schweiz Tourismus. Erfahren Sie mehr in jeder UBS-Geschäftsstelle, unter 0848 848 052 oder auf www.ubs.com/family UBS AG, Neugasse 54, 9000 St. Gallen, Tel. 071-225 21 29

Wir werden nicht ruhen

© UBS 2012. Alle Rechte vorbehalten.


e l l ä b d n a H — . 0 5 F CH e 1-3 Gröss

(Min

ne) achse w r E i bis

Fides-traine

Grösse S-X

L (es hett so

r

langs hett)

CHF 100.— Abholbar bei der Firma Riklin AG Heimatstrasse 8 9008 St. Gallen Ansprechsperson Philipp Köhli Bei Fragen unter der T 071 244 80 80 anrufen Organisation

24


Einladung 101. Ordentliche Hauptversammlung

Datum Donnerstag, 23. August 2012, 19.30 Uhr (Türöffnung ab 19.00 Uhr) Ort Athletikzentrum St.Gallen (AZSG) (Parkstrasse 2, 9000 St. Gallen) Wer Alle Fidesler und Freunde des SV Fides mit Beglei­tung (für Aktiv­und Freimitglieder ist der Besuch der HV obligatorisch, gem. Ziff. 17 der Vereinssta­tuten).

Traktanden 1. Begrüssung und Appell 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der ordentlichen Hauptversammlung 2011 4. Jahresbericht 5. Jahresrechnung 6. Berichte und Anträge der Revisoren 7. Behandlung von Anträgen 7.1 Anträge von Mitgliedern (bis acht Tage vor der HV schriftlich an das Sekretariat) 7.2 Anträge des Vorstandes 8. Wahlen 9. Festsetzung der Jahresbeiträge und des Budgets 10. Jahresprogramm 11. Ehrungen 12. Diverses und allgemeine Umfrage

25

Hauptversammlung


Portrait Was mich neben Handball interessiert Raisä am liebschtä in Nordä, snowboarde, im Summer gärn grillierä, Zyt mit Fründä vobringä,... Warum ich bei Fides spiele En Vorain wo alli Mannschaftä undorstützt, familiär isch und wome au im Braitäsport gförderet wird

Andrea Eugster Aktuelles Team SV Fides Frauen 1 Position Tor Beim SV Fides seit Saison 2010/11 Bisherige Trainer Immer bim Geo

Portrait

Was ich mit Fides erreichen möchte Ide zwait Liga im Mittelfeld chöne mitzspielä und e witeri erfolgrichi Saison mitemne super Team chönä zha Wenn ich Präsident oder Vorstand wäre Würdi glaub nüt bessor chöne machä… Was ich schon immer mal sagen wollte Finds super wie sich de Vorain au für d Juniorä engagiert und mit andere Vorain in Kontakt isch und me immer uf Undorstützig und Fans vo andere Mannschaftä cha zellä

26


Agenda

Adressen

47. Fides-Schülerturnier 2012 09./10. Juni 2012

SV Fides St. Gallen 9000 St. Gallen

OpenAir St.Gallen 2012 28. Juni bis 01. Juli 2012

Sekretariat Natascha Corradini T 071 477 19 64 sekretariat@svfides.ch

101. Hauptversammlung 2012 23. August 2012 Athletikzentrum 19.30 Uhr Sponsorenlauf 30. August 2012 Dreilinden Besammlung: 18 Uhr Start: 18.30 Uhr

Präsident Patrick Keller T 071 222 37 39 praesident@svfides.ch Sponsoring/Marketing Thomas Riklin T 071 290 16 73 sponsoring@svfides.ch Kommunikation Philipp Riklin T 071 298 38 82 kommunikation@svfides.ch Organisation Philipp Köhli T 071 244 07 10 organisation@svfides.ch Nachwuchs Roger Mayer T 078 617 39 52 nachwuchs@svfides.ch Grafik Jonas Niedermann T 076 516 52 48 info@niedermann.org


Ich bin umgezogen. Ich mรถchte gerne den SV Fides sponsoren. Ich mรถchte mich im Verein engagieren. Ich habe Anregungen. Ich mรถchte ein Feedback geben.

SV Fides St. Gallen 9000 St. Gallen

Bitte frankieren


Grosse Erfahrung. Junge Bank. Starker Partner. Entdecken Sie die neue Privatbank der Schweiz. www.notenstein.ch

S T. G A L L E N

BASEL

LU G A N O

Fides_Notenstein_Sujet 2_148x210_sw.indd 1

BERN

LU Z E R N

CHIASSO

CHUR

SCHAFFHAUSEN

GENF

LAUSANNE

WINTERTHUR

LO C A R N O

ZÜRICH

05.03.2012 15:16:20


1910_Frauen