Issuu on Google+

WissensWert Spezial Die Zeitung für Wissen & Beziehungen

Ausgabe 8 | Mai 2011

SAMINA ist der Porsche des gesunden Schlafs – privat und für die besten Hotels. Im Herbst 1989 gründete Günther W. Amann-Jennson das Familienunternehmen. Heute, 22 Jahre später, sind neben der Ehepartnerin auch alle drei Kinder in der Führungsetage tätig. SAMINA war einer der ersten Kunden von SVAX und verfügt über viele Jahre gewachsene, bemerkenswerte WissensWerte. Gesunder, erholsamer Schlaf ist für alle Menschen wichtig. Vor allem jedoch für Menschen, die im Business sind, verantwortungsvolle Berufe haben, etwas bewegen wollen, kreative Ideen suchen und privat, beruflich oder sportlich erfolgreich sein möchten. Oder eben für Hotels, die ihren Gästen ein unvergleichliches Schlaferlebnis bieten Günter W. Amann-Jennson wollen. Wie zum Beispiel das BURGHOTEL der Familie Gerhard Lucian in Oberlech. Immer mehr Menschen erkennen, dass der biologisch wertvolle Schlaf zur wichtigsten Säule von Gesundheit, Fitness, Vitalität und Leistungskraft zählt und die beste Prävention gegen Stress und Burnout ist. Das Bett ist aus biologischer Sicht überhaupt das wichtigste Möbelstück in Haus, Wohnung und in der gehobenen Hotellerie. Im Mittelpunkt von SAMINA steht ein ganzheitliches Schlaf-Gesund-Konzept (Hardware), welches alle schlafbiologischen, orthopädischen, bettklimatischen und elektrobiologischen Voraussetzungen für ein bioenergetisches Schlaferlebnis garantiert. Gleichzeitig bietet SAMINA über ein kompetentes NetzGerhard Lucian, BURG HOTEL, Heidi Allouche, SVAX werk ein umfassendes Know- und Günter W. Amann-Jennson, SAMINA how (Software) auf den verschiedensten Ebenen an, um dadurch für Kunden die beste Schlafqualität und damit die höchstmögliche körperlich-seelisch-geistige Regeneration durch Schlaf zu erreichen. Das betriebswirtschaftliche Fundament bildet ein innovatives Familien-

unternehmen mit eigener Produktion in Frastanz und einem internationalen Vertriebsnetz, welches sich kontinuierlich zum Nischenleader rund um den ganzheitlichen Schlaf entwickelt hat. SVAX bietet in diesem Entwicklungsprozess eine ideale Dienstleistung für die Vermittlung und Vermehrung von WissensWerten – nach innen und nach außen. Heute enthüllt SAMINA Gründer, CEO, Schlafexperte und Buchautor Günther W. Amann-Jennson einige WissensWerte rund um SAMINA. WissensWert: Wie kann ein Familienunternehmen erfolgreich wachsen? Family-Business ist etwas ganz Besonderes und verlangt von jedem Familienmitglied gerade auf der Beziehungsebene alles ab. Vor allem dann, wenn tatsächlich alle Familienmitglieder und teilweise

Familie Amann

auch deren Partner in einem Unternehmen tätig sind. Die Wachstums- und Erfolgsfaktoren unterliegen dabei, wie in anderen Unternehmensformen auch, innovationsbedingten, qualitativen, markttechnischen und betriebswirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten und sind vor allem von personellen Ressourcen abhängig. Wir sehen


Lehrmeister für die persönliche und unternehmerische Weiterentwicklung sind. Die strategischen Ansätze sind Konzentration und Spezialisierung, Management komplexer Systeme, Nutzenmaximierung statt Gewinnfixierung, immaterielle Werte erkennen und entwickeln. Wir beschäftigen uns auch seit vielen Jahren über Coaches mit vedischem Erfolgsmanagement oder der Quanten-Strategie. Deshalb sind wir überzeugt, dass letztendlich Glück und Erfolg keine Zufallsprodukte sind. Und ich bin heute jeden Tag dankbar, dass dies so ist und wir als Familie sowohl privat als auch unternehmerisch im Kern bestens funktionieren. WissensWert: Wie entwickelt man einen Markenkern, und wie baut man die Marke dann um den Kern herum erfolgreich auf? Daran hat sich nichts geändert: Erfolgreiche Marken haben durch uns im Wachstumsprozess als ein ganzheitlich orientiertes ihr eindeutiges Profil und ihr hoffentlich prägnantes ErscheinungsUnternehmen. So wie wir in unserem Schlaf-Gesund-Konzept über die bio-aktiven, natürlichen Rohstoffe die Intelligenz der Natur nutzen, können wir auch im Management von der Natur jeden Tag lernen. Wenn man ein Unternehmen gründet ist das nämlich so, wie wenn man einen Baum pflanzt. Dieser wird nach dem Pflanzen nicht sofort groß. Wenn er groß ist, blüht er nicht sofort. Wenn er blüht, trägt er nicht sofort Früchte. Wenn er Früchte trägt, dann werden diese nicht sofort geerntet. Wenn die Früchte geerntet werden, werden sie nicht sofort gegessen. Das können wir auf sämtliche Projekte und die Entwicklung einer Firma übertragen. Die Natur demonstriert uns damit permanent perfektes und ganzheitliches Management. SAMINA Filliale in Düsseldorf Das ist gerade in einem Familienunternehmen sehr hilfreich, denn bild ein größeres Potenzial, langfristig erfolgreich im Markt bestehen Bewusstsein ist primär – Materie sekundär. zu können, als profillose Mitbewerber. Marken sind vor allem Bilder WissensWert: Wie wird aus einer Pionier-Manufaktur ein innova- in unserer Welt der Vorstellungen. Es entsteht dadurch eine Art „Aura der Kernphilosophie“ – erfolgreiche Marken sind letztendlich tionsgetriebenes Unternehmen? Das ist eine echte Herausforderung. Der Weg vom Pionier – also von stark wirkende Energien mit einer hohen Sogwirkung. So wie ein ereiner Person, die maßgeblich die Anfänge einer Entwicklung mitbe- folgreicher Mensch eine einzigartige Persönlichkeit entwickelt, gestimmt hat – hin zu einem strukturierten, erfolgreichen Unterneh- schieht dies auch bei Marken. Die Aufgabe des Managements, des men ist sinnbildlich steinig und mit vielen Hindernissen belegt. Marketings, der Werbung und der Kundenbeziehungen liegt also Diesbezüglich liegt die richtige Strategie nicht nur darin die Steine darin, die Marke aus der inhaltlichen Substanz des Unternehmens rechtzeitig aus dem Weg zu räumen, sondern auch darin, den Ener- herauszuarbeiten und laufend mit positiver Energie zu „beseelen“. giefluss des Unternehmens laufend so zu steigern, dass die Hinder- Dazu kommt das äußere Erscheinungsbild und der gesamte Auftritt nisse automatisch kleiner und damit besser, schneller und der Marke. Zudem muss sich die Marke in ihrer Branche und sowohl effizienter überwindbar werden. Zudem gibt es auf dem Weg nach bei den bestehenden Kunden als auch bei Interessenten positionieoben immer ein ganz bestimmtes, zentral wirkendes Problem, das ren. Am besten durch einen hohen Nutzwert. Das Ziel ist es, auf allen wichtiger ist als alle anderen. Es ist entscheidend, die Kräfte genau Ebenen und laufend so viele darauf zu konzentrieren, denn genau dieses Problem hindert das Un- Kontakte wie möglich zur ei- SAMINA setzt auf heimische Hölzer und Rohstoffe ternehmen sich zu entwickeln und weiter zu wachsen. Wichtig ist zu genen Zielgruppe herzustelerkennen, dass die Engpässe sich ständig ändern – einmal ist es das len. Die Kontinuität des Kapital, ein anderes Mal sind es Mitarbeiter ein weiteres Mal die ver- Markenauftritts ist dabei auch änderten Absatzmärkte. Wir haben es in diesem Prozess nach oben entscheidend für die Glaubnicht mit linearen, sondern mit spiralförmigen Entwicklungen zu tun. würdigkeit und das Vertrauen Jede Idee und Innovation in eine Marke. Denn wir Die Anfänge vom Schlaf-Pionier Günther W. Amann-Jennson beginnt mit der Kraft un- geben mit unsere Marke serer Gedanken und die SAMINA ein Versprechen ab: natürlich gesteuerte An- “Ich schlafe Lebensenergie!” ziehungskraft entsteht Und dieses Versprechen wolaus einer spitzen Speziali- len wir natürlich auf höchssierung. Und im Evoluti- tem Niveau einhalten. onsprozess der Natur gibt es keinen Weg zurück – WissensWert: Wie funktioniert Kundengewinnung und -bindung auf dasselbe gilt für Unter- so einem hohen Niveau? nehmen. Dies bedeutet Dazu benötigt es eine klare Marktstrategie und man muss davon beauch, dass wir lernen zu sessen sein, dem Kunden den höchstmöglichen Nutzen bieten zu akzeptieren, dass Fehler wollen. In unserem Falle war unter anderem ein jahrelanger Prozess und Misserfolge wichtige „Weg von den Produkten, hin zur Dienstleistung“ die Basis zum


Erfolg. Unser Erfolg hat sich ab dem Tag an potenziert, an dem wir aufgehört haben Betten, Matratzen, Kissen oder Zudecken zu verkaufen. Unser Produkt ist heute der „Gesunde, Bioenergetische Schlaf“ und der Kunde kauft in Wahrheit eine ganzheitlich orientierte Schlaf-GesundPhilosophie mit einer hohen Nutzenkurve. Die notwendigen Schlaf-GeSAMINA setzt auf Kundennähe sund-Produkte bekommt der Kunde bei SAMINA gratis dazu. Statt die vorhandene, oft schrumpfende Nachfrage mit der Konkurrenz aufzuteilen, ging es bei SAMINA immer darum, die Nachfrage dadurch zu steigern, dass wir den Mitbewerbern so weit wie möglich ausweichen. Wir wollten uns von Anfang an nicht mit diesen vergleichbar machen und damit in Konkurrenz treten. Dies hat viele Vorteile für SAMINA, unsere Vertriebspartner und vor allem für unsere Kunden. Über fünfzig Prozent unserer Kunden kommen heute bereits auf Empfehlung in unsere Shops oder zu unseren Vertriebspartnern. Der Interessent weiß heute, dass für die SAMINA Schlaf-Gesund-Philosophie eine entsprechend hohe Investition notwendig ist. Gleichzeitig erkennt er durch unsere Kompetenz und Qualität, dass der Nutzwert bei weitem größer ist als der Geldwert. SAMINA ist der „Porsche des gesunden Schlafs“ – für privat und für die gehobene Hotellerie. Damit erfolgt heute sowohl die hohe Kundenbindung als auch die wichtige Weiterempfehlung durch ein unvergleichliches Schlaferlebnis mit vielen positiven Nutzeffekten. Die unzähligen internationalen Referenzen und eine Kundenzufriedenheit die bei über fünfundneunzig Prozent liegt - das hat sich in 22 Jahren bei Menschen, denen ein gesunder Schlaf wichtig ist, natürlich herum gesprochen. Das Ganze funktioniert aus meiner Sicht langfristig nur dann, wenn man den Kunden tatsächlich helfen und damit dienen will. In unserem Fall speziell dadurch, dass wir mit dem hochwertigen Schlaf dem Kunden auf allen Lebensebenen zu mehr Lebensqualität verhelfen können. Und dass unsere Unternehmens-Philosophie sowohl ökologisch als auch ökonomisch begründet ist.

Und dies kann für die unternehmerischen Kommunikationsziele wie Imagesteigerung und Erhöhung des Bekanntheitsgrades für ein Unternehmen sehr hilfreich sein. SAMINA setzt Sportsponsoring im Rahmen der Marketingkommunikation seit dem Unternehmensstart erfolgreich ein. Wichtig erscheint mir, die passende Sportart, den richtigen, erfolgreichen Sportklub zu finden und eine professionelle Umsetzung im Fokus zu haben. Das ist SAMINA zum Beispiel als Haupt- und Co-Sponsor mit der VEU Feldkirch gelungen. Durch die einzigartigen sportlichen Erfolge der VEU haben wir unsere überregionale und internationale Bekanntheit enorm gesteigert. Unsere Engagements im Sport sind allerdings immer Spieler des HC Davos pro-aktiv begleitet, indem wir unser Sponsoring auch „leben“. Nur so ist der emotionale ImageTransfer hin zum Konsumenten überhaupt glaubhaft möglich. Im Mannschaftssport liegt zudem ein starkes, positives, aufgeladenes Lebensgefühl. Und genau das wollen wir unseren bestehenden Kunden, unseren Geschäftspartnern und auch unseren Interessenten vermitteln. Zudem muss gerade der Sportler gut schlafen, damit er eine Top-Leistung bringen kann. Zu sagen gäbe es zu diesem Thema natürlich noch viel mehr. WissensWert: Was sind die WissensWerte für erfolgreiche Kooperationen und Partnerschaften?

WissensWert: Welche WissensWerte spielen bei Sport-Sponsoring die wichtigste Rolle? Sport steht für Aktivität, Vitalität, Energie, Bewegung. Im Sport wie SAMINA Zentrale in Frastanz auch im Business heißt das Ziel siegen – besser sein als die anderen. Dadurch besteht ein hohes Sportinteresse bei den Konsumenten. Gerade die strategischen, komplementären Kooperationen werden immer wichtiger. Entscheidend ist dabei auch die ZielgruppenüberSAMINA setzt im Sport-Sponsoring auch auf Eishockey einstimmung, das heißt dass die möglichen, gemeinsamen Kunden der Kooperationspartner auch gemeinsame Probleme haben, die durch die Angebote der Partner gelöst werden können. So bringen strategische Kooperationen den Wachstumsmotor der Kooperationspartner zusätzlich auf Touren. Kooperieren kann man mit den unterschiedlichsten Zielen. Viel zu oft wird jedoch der eigene Gewinn der Kooperierenden als Ziel angestrebt. Ziel sollte vielmehr die Steigerung des Nutzens für eine bestimmte Zielgruppe sein, der Gewinn kommt dann automatisch. Und am einfachsten geht das, wenn man sich um ein aktuelles Problem dieser Zielgruppe kümmert. Achtzig Prozent unserer Interessenten und Kunden haben zum Beispiel Probleme mit ihrem schlechten Schlaf und mit dem Rücken oder haben durch zu viel Stress einfach zu wenig Lebensenergie. Diese


geschrieben. Das hat mich gleich in die richtige Kategorie gebracht, in der ich meine Schlaf-Gesund-Philosophie wissenschaftlich begründen konnte. Das zweite Buch „Schlaf dich jung fit und erfolgreich“ habe ich 2008 verfasst und das Vorwort stammt vom renommierten Schlafmediziner Prof. Dr. med. Karl Hecht, der selbst über 40 Bücher geschrieben und mehr als 800 wissenschaftliche Artikel und Studien verfasst hat. Professor Hecht ist von unserem WissensWert: Wie bekommt man als Person einen Experten- Schlaf-Gesund-Konzept absolut überzeugt und zwischenzeitlich zu einem meiner wichtigsten Mentoren geworden. Die Manuskripte Status? meiner nächsten Bücher liegen bereits in der Schublade bzw. sind auf der Festplatte gespeichert. Experte wird man allerdings trotz gutem Schlaf nicht über Nacht und Experten müssen im Internetzeitalter auch FINDBAR sein. Journalisten geben einfache Stichwörter rund um den Schlaf ein, womit sie idealerweise auch bei mir, meinen Büchern oder auch meiner persönlichen Homepage www.schlafcoaching.com landen. Zielgruppe macht auch gute Erfahrungen mit der Anwendung der Infrarotwärme. Heute sind aber nur noch Spitzenleistungen gefragt. Jeder will die beste Lösung, mittelmäßige Lösungen finden keine Abnehmer mehr. Deshalb ist SAMINA mit der Firma Physiotherm als Marktführer für Infrarot-Kabinen eine strategische Kooperation eingegangen.

Günter W. Amann-Jennson, gefragter Experte

„Experte“ ist ein typisches Schlagwort und bezeichnet als solches eine Person, die über überdurchschnittlich umfangreiches Wissen auf einem oder mehreren bestimmten Fachgebieten oder über spezielle Fähigkeiten verfügt. Grundsätzlich gilt: Experte sein hat den Vorteil, dass man zum Beispiel von der Presse befragt und zitiert wird. Wer also anerkannter Experte ist, hat auch automatisch Kunden. Kein Wunder also, dass der Expertenstatus begehrt ist. Auf dem Expertenthron sitzen allerdings immer Männer oder Frauen mit einem Gesicht und einem Vor- und Nachnamen, niemals nur Firmen. Wer kein Buch geschrieben hat, erfüllt das erste wichtige Kriterium für Experten nicht. Experten brauchen also Bücher und Veröffentlichungen. Mein erstes Buch „Schlaf dich gesund“ habe ich als Beispiel zusammen mit dem bekannten und erfolgreichen Schweizer Wissenschaftler und Arzt Prof. Dr. med. Dr. h.c. Boris Luban-Plozza

WissensWert: Was sollte auf alle Fälle in jedem “ersten Buch” stehen? Das Schreiben eines Buches ist wie bereits erwähnt meist die beste Voraussetzung, einen gewissen Experten-Status zu bekommen. Alle wichtigen Personen haben ein oder mehrere Bücher geschrieben. Mit einem Fachbuch festigt man den Ruf als Experte in einer Nische, Branche oder zu einem ganz bestimmten Thema. Das Buch sollte vor allem neue, nützliche Informationen rund um das ausgesuchte Fachgebiet enthalten. Falls man selbst Unternehmer ist oder bestimmte Produkte und Dienstleistungen anbietet, kommt man dadurch noch zusätzlich zu einer fast kostenlosen Werbung. Den Zeitaufwand ein Buch zu schreiben sollte man eigentlich nur dann auf sich nehmen, wenn man wirklich etwas zu einem bestimmten Thema zu sagen hat. Und zuletzt noch zum Trost für alle, die bisher vielleicht aus Selbstzweifel noch kein Buch geschrieben haben, ein Zitat von Philius dem Jüngeren: „Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht in irgendeiner Weise nützen könnte“.

Schlaf dich jung fit und erfolgreich!

Buch-Tipp

Als Folgewerk des Bestsellers „Schlaf dich gesund!“ widmet sich der Schlafforscher Günther W. AmannJennson in diesem Buch jenen Potenzialen, die durch einen gesunden und tiefen Schlaf nutzbar werden. Verlag Edition 108 UNITED


SVAX WissensWert Spezial Samina